Aufrufe
vor 2 Monaten

SC_EisSplitter_28_12_web

SPENGLER CUP DAVOS | 26.-31. DEZEMBER 2016 EISSPLITTER OFFIZIELLE TURNIERZEITUNG SPENGLER CUP 2016 I WWW.SPENGLERCUP.CH MITTWOCH, 28.12.2016 «Siege machen Spass!» Dinamo Minsk spielt heute Abend gegen den HCD um die direkte Halbfinal-Qualifikation und einen zusätzlichen freien Tag. Einer der Trümpfe der Weissrussen ist Matt Ellison (33), der letztes Jahr mit Team Canada in Davos triumphierte, sich in Biel aber einst nicht durchsetzen konnte. Die Spieler von Minsk genossen gestern einen freien Tag. Als Belohnung für den Sieg gegen Team Canada stand ein Ausflug auf die Jatzhütte auf dem Programm. «Davos ist wunderbar, das Turnier ist grossartig und macht Spass», sagt Matt Ellison, der Topskorer der Weissrussen. Für ihn ist es bereits die zweite Teilnahme in Davos, nachdem er 2015 mit Team Canada den Spengler Cup gewinnen konnte. «Letztes Jahr waren wir eine zusammengewürfelte Mannschaft. Nun bin ich mit meinem Klub hier, wir haben unser System, spielen gutes Hockey und die Chemie stimmt.» Logisch, ist für Ellison und seinen Klub der Turniersieg das erklärte Ziel. Er sagt: «Jeder Sportler will sein Bestes zeigen und gewinnen. Siege machen Spass!» Auf diesem Weg besonders wichtig wäre ein Erfolg heute gegen den HCD, verbunden mit der Halbfinal-Qualifikation und einem weiteren freien Tag. «Letztes Jahr haben wir mit Team Canada zweimal gegen Davos gespielt, es war sehr hart. Sie spielen gutes Eis- 2015 gewann Matt Ellison mit Team Canada den Spengler Cup, nun will er mit Minsk triumphieren. hockey, wir müssen unsere beste Leistung abrufen und smart spielen.» Fast einen Skorerpunkt hat der Kanadier in dieser Saison für Minsk pro Spiel realisiert. Es scheint, dass Ellison einfach in die KHL passt, wo er seit 2008 spielt – unterbrochen nur durch ein kurzes Gastspiel beim EHC Biel (sieben Spiele). «Ich habe keine Ahnung, weshalb es in der Schweiz nicht geklappt hat, aber manchmal passt halt ein Spieler in eine Liga oder auch nicht», sagt Ellison. In Minsk fühle er sich wohl, auch das Leben für seine Frau und seine drei Kinder sei angenehm. «Und die Fans in Minsk sind unglaublich, wir haben oft ausverkauftes Stadion mit über 15 000 Zuschauern. Das gibt zusätzliche Energie.» Spenglercup_Eissplitter_Sponsorenbalken_2016_Druck.pdf 1 08.12.16 09:54 Mach mit beim Pausenspiel und gewinne tolle Preise! Es geht ganz einfach: Spengler Cup App downloaden, auf den Moderator im Stadion achten, am Pausenspiel teilnehmen und attraktive Tagespreise unserer Sponsoren UBS, Würth und ŠKODA abräumen. Neu besteht die Möglichkeit, direkt via App mitzuraten. Viel Erfolg!