Konstruieren mit Walzprofilen - Bauingenieur24

bauingenieur24

Konstruieren mit Walzprofilen - Bauingenieur24

Seite 1

Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Konstruieren mit Walzprofilen – Stahlbauten Band 2

ISBN 3-433-02840-0

Verlag Ernst & Sohn - Berlin

Stahl..................................................................................................................................... 8

Eigenschaften und Lieferformen............................................................................................. 8

Fügen und Umformen...........................................................................................................14

Werkstattgerechte Detaillierung ............................................................................................22

Montage ...............................................................................................................................30

Brandschutz.........................................................................................................................34

Korrosionsschutz..................................................................................................................36

Konstruieren mit Walzprofilen ...........................................................................................38

Stützen ................................................................................................................................38

Träger ..................................................................................................................................48

Anschlüsse an Stahlbeton.....................................................................................................58

Aussteifung ..........................................................................................................................66

Rahmen ...............................................................................................................................72

Deckensysteme.....................................................................................................................80

Stahlverbundkonstruktionen..............................................................................................88

Einführung...........................................................................................................................88

Verbundträger ......................................................................................................................90

Verbundstützen....................................................................................................................99

Konstruktionsdetails ..........................................................................................................104

Anschlüsse und Verbindungen ...........................................................................................108

Stabilität des Tragwerks .....................................................................................................114

Konstruktionsbeispiele - Weitgespannte Tragwerke ........................................................116

Hösch Additiv Decke, Parkhaus Bochum, Züblin .................................................................116

Pavillon in Rheinbach - Totale Transparenz.........................................................................120

Casino- und Mensagebäude der Offiziersschule des Heeres in Dresden ................................126

Renault Distributioncentre, Swindon ..................................................................................132

Herz-Jesu-Kirche, München................................................................................................140

DesignLab 2001 - Studentenarbeit Universität Stuttgart......................................................148

Konstruktionsbeispiele – Geschossbauten .......................................................................154

Wohn- und Bürogebäude, Braunschweig.............................................................................154

Einfamilienwohnhaus mit Architekturbüro, Darmstadt-Eberstadt .......................................160

Hauptverwaltung Götz, Würzburg .......................................................................................164

bauingenieur24 Informationsdienste oHG • Nordstrasse 19 • 63505 Langenselbold


Seite 2

Parkregal in Sindelfingen ....................................................................................................170

Landschaftsbibliothek Aurich .............................................................................................174

Gira- Produktionshalle mit Büronutzung, Radevormwald ....................................................178

Stockley Park Offices, Heathrow, London, Großbritannien ...................................................182

Literatur............................................................................................................................188

Register.............................................................................................................................189

Vorwort

Mit Stahl bauen heißt vor allem die Verbindungstechniken zu beherrschen. Fügetechniken für

Walzprofile und Bleche werden deshalb in dem vorliegenden Band ausführlich erörtert. Die unterschiedlichen

Verbindungsmöglichkeiten zwischen Stütze und Träger, Rahmenstiel und Rahmenriegel,

Gurtstab und Füllstab, aber auch konstruktive Verbindungen zwischen Stahl und Stahlbeton

werden im Detail dargestellt und erläutert. Ein ausführliches Kapitel ist den Verbundkonstruktionen

gewidmet. Sie erweitern die Anwendungsmöglichkeiten des Stahlskelettbaus insbesondere

durch einen vereinfachten Brandschutz: Walzprofile mit Kammerbeton sind hochleistungsfähige

Tragelemente, die es ermöglichen, die hohe Druckfestigkeit und die Feuersicherheit

des Stahlbetons mit der entwickelten Verbindungs- und Montagetechnik des Stahlbaus zu kombinieren.

Da der Stahlbau mit anderen Bauweisen konkurriert, wird der Darstellung wirtschaftlicher Konstruktionsmethoden

und werkstattgerechter Detaillierung besondere Beachtung geschenkt. Duch

die Gegenüberstellung unterschiedlicher Ausbildungsmöglichkeiten von Details entsteht die

Wahlmöglichkeit zwischen aufwendigen und weniger aufwendigen Lösungen. Dabei kommt der

Wahl eines geeigneten Tragsystems bereits in der Entwurfsphase entscheidende Bedeutung zu.

Deshalb ist es wichtig, dass die Zusammenarbeit zwischen Architekt und Ingenieur einerseits und

der ausführenden Stahlbaufirma andererseits möglichst frühzeitig aufgenommen wird. Mit dem

entsprechenden Fachwissen ausgestattet, ist der Architekt in der Lage, bei der konstruktiven Gestaltung

eines Stahlbaus mitzuwirken, während andererseits der Ingenieur einen erweiterten

Blickwinkel für den Zusammenhang zwischen funktionaler und struktureller Ordnung gewinnt.

Formschöne und materialgerechte Details sind das Ergebnis einer guten Teamarbeit bei Planung,

Bemessung und Ausführung einer Stahlbaukonstruktion.

Der Stahlbau wird jedoch nicht als Selbstzweck verstanden, sondern steht immer im Dienst der

jeweiligen Aufgabe. Dies wird eindrucksvoll belegt durch eine Auswahl von Beispielen, vom Wohnungsbau

mit kleinen Spannweiten über den Verwaltungs- und Industriebau mit großen Spannweiten

bis hin zu speziellen Bauaufgaben, wie dem Kirchenbau. Die Erläuterung gebauter Beispiele

folgt einer ganzheitlichen Sichtweise, die neben konstruktiven Aspekten auch die bauphysikalische

Qualität des jeweiligen Entwurfs würdigt: Tragwerk, Hüllkonstruktion und technischer

Ausbau.

Walzstahl begleitet die Industrialisierung des Bauens von Anfang an. Das Doppel T-Profil mit seiner

für die Ableitung von Biegekräften optimalen Massenverteilung steht heute als universales

Tragprofil in unterschiedlichen Profilabmessungen und Stahlgüten zur Verfügung. Die Entwicklung

neuer hochfester Stähle für das Bauwesen und die Möglichkeiten des Verbundbaus sichern

dem Stahlbau eine vielversprechende Zukunft. Gerade im Hinblick auf die erweiterten Anforderungen,

die aus heutigerSicht an die Brand- und Standsicherheit zum Beispiel eines Hochhaustragwerks

gestellt werden, erlaubt die konkurrenzlose Tragfähigkeit von Stahl auch eine

Erhöhung der Gebäudesicherheit.

bauingenieur24 Informationsdienste oHG • Nordstrasse 19 • 63505 Langenselbold


Seite 3

Bei der Erarbeitung dieses Bandes haben mich Frau Dipl.-Ing. Ines Dworak und Frau Dipl.-Ing.

Silke Wolff unterstützt. Ihnen gilt mein herzlicher Dank, wie auch den Architekturbüros und Firmen,

die eine Reihe außergewöhnlicher Bilder zur Illustration des Buches beigetragen haben.

Stuttgart im Februar 2003

Friedrich Grimm

bauingenieur24 Informationsdienste oHG • Nordstrasse 19 • 63505 Langenselbold

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine