Download - 3,82 MB

fendt.com

Download - 3,82 MB

Fendt 900 Vario

924 • 927 • 930 • 933 • 936 • 939


2

Der neue Fendt 900 Vario.

Die Führungskraft.

3

Der neue Fendt 900.

Die Führungskraft.

Der neue Fendt 900 Vario ist die Führungskraft

auf dem Traktorenmarkt. Mit 390 PS Maximalleistung

bietet er eine enorme Zugkraft

und Leistungs fähigkeit, die er intelli gent in

pure Effizienz umsetzt. Mit schlagkräftigen

Argumenten bewirbt sich der neue 900 Vario

auch für Ihren Betrieb als Führungskraft.

Fendt 924 Vario 240 PS 176 kW

Fendt 927 Vario 270 PS 199 kW

Fendt 930 Vario 300 PS 221 kW

Fendt 933 Vario 330 PS 243 kW

Fendt 936 Vario 360 PS 265 kW

Fendt 939 Vario 390 PS 287 kW

Maximalleistung nach ECE R24


4 5

Die Philosophie:

MEHR aus WENIGER

Innovationen werden erst dann wertvoll, wenn

sie als perfekte Einheit einen spürbaren Nutzen

erbringen. Dafür steht die Fendt Efficient

Technology. Die Philosophie: MEHR aus WENIGER

– mit weniger Einsatz von Ressourcen wie Zeit,

Kraftstoff oder Betriebsmitteln mehr erreichen.

Erleben Sie, wie Ihnen die Fendt Efficient

Techno logy den entscheidenden Vorsprung an

Wirtschaftlichkeit und Rentabilität verschafft.

Denn Effizienz ist unsere treibende Kraft – für

Ihren langfristigen Erfolg.

Mehr Informationen auf:

www.fendt.com/efficient-technology

Mehr für die Umwelt:

• 95 Prozent Einsparung an NO x

• 95 Prozent Einsparung an Partikelmasse

• CO 2 -Einsparung durch weniger Verbrauch

• Weniger Betriebsmittel durch weniger

Überlappung

Mehr Wirtschaftlichkeit:

• 17.500 Liter Kraftstoff gespart mit SCR*

• Einfach Sparen mit der Fendt Effizienz-Automatik

• Automatisch an die Grenzen gehen mit der

automatischen Grenzlastregelung

*Interner Vergleich Fendt Vario Abgasstufe 3 und 3b

Mehr Leistungsfähigkeit:

• Das Top-Modell 939 Vario mit 390 PS

• 60 km/h für 16 Prozent höhere Transportleistung

• Täglich bis zu 37 Tonnen mehr bewegt

Mehr Komfort:

• 3,5m 3 -Fahrerparadies mit Panorama-Blick

• Täglich bis zu 1.920 Handgriffe weniger

• Endlich 5 Funktionen in einem Terminal

• Bis zu 1.250 Hektar mehr geschafft mit VarioGuide

Mehr Vielseitigkeit:

• 22 Schnittstellen für höchste Einsatzvielfalt

• Einsatzmöglichkeiten an 365 Tagen im Jahr

• Rückfahreinrichtung zur Erledigung sämtlicher

Arbeiten genauso komfortabel rückwärts wie

vorwärts

Mehr Sicherheit:

• Sieben Punkte für Komfort und Fahrsicherheit

• Sichere Fahrt auf Straße und Acker

• Mehr Fahrstabilität beim Bremsen mit ABS

936 Vario

240*g/kWh

DLG PowerMix (02/2011)

* zzgl. AdBlue-Verbrauch i.H.v. 8,6 %

des Dieselverbrauchs

BESTER

SEINER KLASSE

ab 301 PS, Stand 11/12011


6 Der Fahrerplatz im 900 Vario

7

Führungskräfte

hatten schon immer

den größten Freiraum

Der 900 Vario bietet Ihnen einen Arbeitsplatz,

der Ihnen jede Menge Freiraum bietet. Vom

Fahrerplatz aus steuern Sie über die neue

Variotronic sämt liche Arbeitsvorgänge und

haben dabei alles im Blick. Automatikfunktionen,

Klimaautomatik und vieles mehr sorgen dafür,

dass Sie leistungsfähig und konzentriert arbeiten

können – über den gesamten Arbeitstag.


Der Fahrerplatz im 900 Vario

8 9

Ein Arbeitsplatz für Hochleistungen

Höhen- und neigungsverstellbares Lenkrad

Reversierhebel

3,5 m³-Fahrerparadies mit Panorama-Blick

Nehmen Sie Platz in der großen x5-Kabine, die

Ihnen großzügige Platzverhältnisse und durch

die großen Glasflächen eine hervorragende

Sicht bietet – ein echter Panorama-Blick. Die

Klimaautomatik garantiert die stets angenehme

Temperatur am Arbeits platz, das Getränk aus der

klimatisierten Kühlbox sorgt für die Erfrischung

für Zwischendurch. An kalten Tagen ist die Sitzheizung

das Plus an Komfort, auf das Sie nicht

mehr verzichten möchten. Und sind Sie nicht

allein unterwegs, findet Ihr Beifahrer auf seinem

Komfortsitz einen bequemen Platz.

Kombi-Instrument mit Drehzahl-,

Vielfach- und Geschwindigkeitsanzeige

Bedienfelder für Beleuchtung

und Heckscheibenheizung

/ -wischer

Täglich 1.920 Handgriffe weniger

Gerade beim Wendevorgang muss der Fahrer

häufig umgreifen, am Vorgewende bis zu 12 Mal.

Im 900 Vario ist das lästige Umgreifen nicht mehr

nötig. Die rechte Armlehne – übersichtlich und

klar strukturiert – ist die zentrale Bedieneinheit,

über die der Fahrer sämt liche Einstellungen

vornimmt. Er legt den Arm bequem auf der

individuell einstellbaren Armlehne ab und steuert

Schlepper und Gerät über den Multifunktions-

Joystick und das Varioterminal. Mit dem Kraftheber-Bedienmodul

neben dem Kreuzschalthebel

lassen sich Schnellaushubschalter, Tiefen -

Mulitfunktionsjoystick mit Aktivierungstasten für

Automatikfunktionen und Bedientasten

Varioterminal 10.4“

Multifunktionsarmlehne

regulierung und Zapf wellen schaltung für Front

und Heck einstellen.

Dank Vorgewendemanagement sind Fehl bedienungen

im Wendevorgang nahezu ausge schlossen

– für mehr Arbeitsqualität in weniger Zeit. An

einem 10-Stunden-Tag mit rund 160 Wende vorgängen

spart sich der Fahrer so bis zu 1.920

Handgriffe, bleibt über den gesamten Arbeitstag

leistungs fähig und ist am Abend immer noch fit

und entspannt.

Bedientasten für das 3.

und 4. Zusatzhydrauliksteuergerät

und

Automatikfunktion

Variotronic TI

Tempomattasten

Motordrehzahlspeichertasten

Bedienelemente

Zusatzhydrauliksteuergeräte

5. - 8.

Handgas

Keine Schwingungen, kein

Nicken

Die Dreipunkt-Federung mit

Luft federelementen ermöglicht

die völlig schwingungsminimierte

Kabine. Die große

Höhendiff erenz und Distanz

zwischen den Feder elementen

der x5-Kabine verhindert

zudem die Nickbewegungen

für höchsten Fahrkomfort.

Luftfederelemente mit

integrierter, automatischer

Niveauregelung

Kreuzschalthebel für das 1. und 2.

Zusatzhydrauliksteuergerät

Mehr als nur vollgefedert

Die pneumatische Drei-Punkt-Kabinenfederung

reduziert Schwingungen auf ein Minimum und

bietet einen hohen Fahrkomfort. Das absolute

Highlight an Fahrkomfort ermöglicht die

Kombination aus gefederter Vorderachse und

Kabinenfederung und aktiv gefedertem Fahrersitz

(Option) – einzigartig bei Standardtraktoren und

nur bei Fendt erhältlich.

Varioterminal 7“

Kraftheberbedienmodul für Heckkraftheber

mit Schnellaushubschalter, Tiefenführung

und Zapfwellenbetätigung

(optional für Frontkraftheber)

Fahrpedaleinstellung

Folientastaturbedienfeld zur

Aktivierung von TMS, Variotronic TI ,

Fahrbereichswahl, Allrad- und

Diff erentialsperrenschaltung,

Vorderachsfederung und Zapfwellengeschwindigkeitsvorwahl

• Großräumige x5-Kabine

• Ergonomisch sorgfältig

gestaltete Bedienkonsole

an der rechten Armlehne

• Klimaautomatik serienmäßig

• Pneumatische Drei-Punkt-

Kabinenfederung mit

integrierter Niveauregulierung

• Einmaliges Federungskonzept:

Kabinenfederung plus

aktiv gefederter Fahrersitz

in Kombination mit der

Vorderachsfederung

Die x5-Kabine im Praxistest profi 12/2009:

„Von den Standardschleppern hat Fendt am besten

abgeschnitten. Das System mit der einzelradgefederten

Vorderachse sowie der Dreipunkt-Kabinenfederung ist

sehr gut aufeinander abgestimmt. Es gibt fast keine

seitlichen Wankbewegungen und man hat ein sicheres

Fahrgefühl.“


Die Fendt Variotronic

10 11

1

Das „4-in-1-Varioterminal“

Varioterminal 7" 10.4"

Schlepperbedienung ✓ ✓

Gerätesteuerung ✓ ✓

Variotronic TI ✓ ✓

VarioGuide - ✓

VarioDoc - ✓

2 Kamerabilder - ✓

Kartenansicht - ✓

Das neue Varioterminal

Das Varioterminal 7“ bietet eine komfortable Schlepper- und

Gerätebedienung sowie das Vorgewendemanagement

Variotronic ti . Im doppelt großen Varioterminal 10.4“ sind

außerdem die Kamerafunktionen, VarioGuide und VarioDoc

in das Terminal integriert.

1

0

17m

1

2

3

4

Variotronic TI

Pflug

START

Go Funktion 1 Auslöser Wert

40 %

40 %

5,0 m

5,0

Info +

Info +Info Info +

+

Ansicht Kamera Ansicht Variotronic TI

Ansicht Karte

Endlich alle Funktionen in einem Terminal

Die Fendt Variotronic ist die neue und einzigartige

Elektronikbedienung, die zum ersten Mal alle

Funk tionen in einem Terminal zusammenfasst:

Schlepper- und Gerätebedienung, die Kamerafunktion

sowie Doku men tation und Spur führung

sind jetzt komplett im Varioterminal 10.4“

integriert und lassen sich mit der gleichen Logik

bedienen. Damit sparen Sie sich die Kosten für

zusätzliche Terminals. Für standardmäßige

betrieb liche Anforderungen bietet Fendt wahlweise

das Vario terminal 7“ an. Beide Terminals

überzeugen durch ihr intuitives Menü mit flacher

Struktur und prak tischer Touch-Technologie.

Info +

Bildschirmbelegung

Das Varioterminal 10.4“ kann bis zu vier

Anwendungen gleichzeitig anzeigen. Die

Belegung des Bildschirms können Sie beliebig

und flexibel auswählen und sehr einfach

verändern.

PLAY

RECORD

RECORD

EDIT offline

Info +

Info +Info Info +

+

Info +

Hilfe ESC-Taste

Drehrad

Bildschirmbelegung

Navigation

Hauptmenü

Der letzte Wendevorgang so präzise wie der erste

Bis zu 160 Wendevorgänge in zehn Stunden

können ohne Automatikfunktionen anstrengend

sein. Damit auch der letzte Wendevorgang so

präzise wie der erste gelingt, ist der 900 Vario

serienmäßig mit dem Vorge wendemanagement

Variotronic TI ausgestattet. Im Display des

Varioterminals wird die Variotronic TI mit einer

hervorragenden Übersichtlichkeit dargestellt.

Mit nur einem Tastendruck aktiviert der Fahrer

die auto matischen Abläufe am Vorgewende. Zur

perfekten Abfolge der Schritte lassen sich diese

auch einzeln im Stand anpassen. So sparen Sie Zeit

am Vorgewende und vermeiden auch an langen

Tagen eventuelle Fehlbedienungen.

Variotronic Gerätesteuerung

Jedes Gerät, das nach ISO 11783 kompatibel

ist, kann über das Fendt Varioterminal

bedient werden. Im übersichtlichen Vollbild-

Modus lassen sich bis zu 12 Bedienfunktionen

darstellen.

Info +

Info +Info Info +

+

Info +

Kamerafunktionen

Das Varioterminal bietet zwei Kameraeingänge.

Die Ansicht lässt sich als Viertel-,

Halb- oder Vollbild darstellen.Damit spart

sich der Fahrer zum Beispiel das permanente

Um schauen auf das Heckgerät.

Im neuen Vorgewendemanagement Variotronic TI legt der

Fahrer im Stand oder während der Fahrt sehr einfach und

komfortabel den Wendevorgang an und speichert diesen

für das Gerät ab. Der gesamte Bedienablauf wird mit den

jeweiligen Auslösern und Werten, wie zum Beispiel die

Sekunden oder die Strecke bis zum nächsten Schritt, angezeigt,

so dass der Fahrer den Vorgang optimal nachvollzieht.

Jeden Schritt in einem Bedienablauf kann er nachträglich

anpassen. Das Terminal kann wahlweise per Touch

(Berührung des Displays) oder über das Bedienelement

rechts am Terminal bedient werden.

Modernes Auftragsmanagement mit VarioDoc

Dokumentation ist bei landwirtschaftlichen Unternehmern

die wichtigste Basis für ein modernes

Betriebs management. Mit dem neuen VarioDoc

können die relevanten Daten mit einem möglichst

geringen Aufwand und in kürzester Zeit erfasst,

in der Schlagkartei dokumentiert und analysiert

werden. Bereits auf dem Feld kann der Fahrer

über das Varioterminal alle wichtigen Eingaben

vornehmen, so dass die Nacharbeit im Büro auf

ein Minimum reduziert wird. Auf umgekehrtem

Weg können auch Aufträge im PC angelegt und in

das Terminal übertragen werden.

1

1

Dokumentation mit VarioDoc – Kabellose Datenübertragung vom Schlepper direkt ins Büro

Mit der kabellosen Übertragung vom Varioterminal auf den PC im Hofbüro werden die gesamten Daten automatisch und

lückenlos gesichert. Ein lästiges Auslesen der Daten mit einem Speichermedium entfällt.

0

17m

Vario-Doc Pro Hauptseite

Hr. Fleißig: Spritzen 1.04

Oberer Acker am:

See

Winterweizen:

Dekan

Heislawastl

Bad Kohlgrub

Herbizid:

U 46 D-Fluid

Herbizid:

Atlantis

Betrieb Müller

Wetter:

leicht windig

10,0005 ha

30,00

ha

1,500

l/ha

1,750

l/ha

1/2

12

VarioDoc in zwei Varianten verfügbar

Die Basisausführung VarioDoc finden Sie serienmäßig

in jedem Varioterminal 10.4“. Der Austausch

über Bluetooth garantiert eine sichere Übertragung.

Weitere Funktionen bietet die Variante VarioDoc Pro,

die zusätzlich die Positionsdaten aufzeichnet.

Schlag karteien mit GIS-Funktionalität können daraus

Karten erstellen, die beispielsweise den relativen

Kraftstoff verbrauch oder den Zugkraft bedarf der

Fläche anzeigen. Die Übertragung der Daten erfolgt

kom fortabel über das Mobilfunknetz. Dies ist besonders

für Lohnunternehmen oder Großbetriebe von

Vor teil, denn der Schlepper zum Zeitpunkt der

Daten übertragung nicht in der Nähe der Hofstelle

sein muss.

Datenaustausch mittels ISOXML

In Sachen Datenaustausch setzt Fendt

voll auf Kompatibilität. Der verwendete

ISOXML-Standard gestattet einen reibungslosen

Datenaustausch mit jeder

kompatiblen Schlagkartei. Die Liste der

angebundenen Software-Häuser wird

ständig erweitert.

• Neues Varioterminal –

wahlweise mit Touch- oder

Tastenbedienung

• Erstmalig alle Funktionen

übersichtlich in nur einem

Terminal

• Neue Variotronic Gerätesteuerung

für ISOBUS-Geräte

• Vorgewendemanagement

Variotronic TI mit optimalen

Einstellmöglichkeiten

• Schnelle Dokumentation und

kabellose Datenübertragung mit

VarioDoc

• Offener ISOXML Standard

zum Datenaustausch mit

Schlagkarteien verschiedener

Hersteller

Variotronic getestet im 828 Vario: Testsieger im

topagrar-Schleppervergleich „Bedienkonzepte“

01/2011:

„Fendt ist es gelungen, sehr viele Funktionen übersichtlich

auf der Armlehne unterzubringen. Der Monitor

setzt mit seiner Menüführung Maßstäbe.“


Fendt Spurführung VarioGuide

12 13

Wissen, wo’s lang geht

1.250 Hektar mehr geschafft mit VarioGuide

Allein durch die Spurführung kann der 900 Vario

bei einer Reduzierung von durchschnittlich

sechs Prozent Über lappung und insgesamt

5.000 Betriebsstunden auf dem Acker bis zu

1.250 Hektar mehr schaffen. Gleichzeitig bedeutet

das auch eine Einsparung an Kraftstoff und

Betriebsmitteln wie Saatgut und Dünger um sechs

Prozent. Über die übersichtliche Karten ansicht im

Varioterminal ist die Überwachung des Gespanns

für den Fahrer ein Leichtes. Auch bei Nacht

oder schlechten Sichtverhältnissen gelingt dem

Fahrer so das optimale Ergebnis und er kann die

Maschine maximal auslasten.

Fendt VarioGuide passend für Ihre individuellen Anforderungen und nahezu jede Feldform:

VarioGuide Standard

• Eignet sich optimal für Arbeiten wie Stoppelbearbeitung,

Kompost streuen, Walzen, Mähen oder Gülle ausbringen

• Genauigkeitsklasse: +/- 20 cm

• Korrektursignale: EGNOS (kostenfrei), OmniSTAR VBS

(lizenzpflichtig)

Bei VarioGuide Standard haben Sie die Wahl zwischen

dem kostenfreien Korrektursignal EGNOS und dem lizenzpflichtigen

OmniSTAR VBS, das mit einer überragenden

Zuverlässigkeit überzeugt. Durch die satellitengestützte

Funktionsweise profitieren Sie bei beiden Korrektursignalen

von voller Flexibilität – egal wo Sie arbeiten.

VarioGuide Präzision

• Eignet sich für nahezu alle landwirtschaftlichen

Anwendungen wie zur Getreidesaat (außer

Reihenkulturen)

• Genauigkeitsklasse: +/- 5 cm

• Korrektursignal: OmniSTAR HP (lizenzpflichtig)

Entscheidender Faktor für VarioGuide Präzision ist

die Erweiterung des Anwendungsbereiches um die

Getreidesaat. Ebenso wie bei VarioGuide Standard bietet

das Signal volle Flexibilität für Betriebe mit wechselnden

Arbeitsregionen.

Erhöhter Fahrkomfort

Mit VarioGuide arbeiten Sie nicht nur wirt schaft -

licher, sondern profitieren auch von dem deutlich

verbesserten Komfort für den Fahrer. Der

Schlepper fährt automatisch in der richtigen Spur,

so dass der Fahrer seine Aufmerksamkeit voll und

ganz der eigentlichen Arbeit mit dem Anbaugerät

widmen kann. Zur beetweisen Bearbeitung Ihrer

Felder sind auch mehrere Spurlinien pro Feld

speicherbar.

VarioGuide RTK*

• Bietet die höchste Genauigkeit – ideal auch für

Sonder kulturen

• Genauigkeitsklasse: +/- 2 cm

• Korrektursignale: Mobile RTK mit einem Senderadius von

3 - 5 km, ortsfeste RTK mit einer Sendereichweite von bis

zu 30 km, Ntrip mit Mobilfunkübertragung

Mit VarioGuide RTK erreichen Sie größtmögliche

Genauigkeit und gleichbleibende Präzision bei Tag und

Nacht. Die mobile RTK-Station stellt Korrektursignale

abonnementfrei zur Verfügung und deckt einen Umkreis

von bis zu fünf Kilometern ab. Das ermöglicht die

Versorgung mehrerer Fahrzeuge mit nur einer Anlage.

Bei Ntrip werden die Signale zuverlässig über das

Mobilfunknetz übertragen, so dass stets eine hohe

Verfügbarkeit gewährleistet ist. So erreichen Sie überregional

die höchste Genauigkeit bei einer hohen Flexibilität.

*länder spezifisch

Einfache Austauschbarkeit und bestens geschützt

Die Antenneneinheit kann problemlos innerhalb weniger

Minuten zwischen den vorgerüsteten Maschinen gewechselt

werden. Die einzelnen Komponenten wie Antenne,

Empfänger und Neigungsausgleich sind in einem

kompakten Gehäuse untergebracht und voll in das Dach

integriert. Dadurch ist die Antenne optimal vor äußeren

Einflüssen wie Astschlägen geschützt.

Immer in Verbindung

Das über das Varioterminal zu bedienende

VarioGuide nutzt neben den amerikanischen

GPS-Satelliten das russische GLONASS-Satellitensystem

und ist zudem bereits zur Nutzung

des geplanten europäischen Galileo-Systems

vorbereitet. Durch die parallele Nutzung meherer

Systeme ist eine stets hohe Zuver lässigkeit des

Spurführungssystems garantiert.

Info +

Info +Info Info +

+

Info +

?

Intuitive Bedienung über das Varioterminal

Im Varioterminal hat der Fahrer alle wichtigen

Einstellungen von VarioGuide auf einer Seite

im Blick. Die übersichtliche Darstellung macht

die Bedienung sehr einfach und der Fahrer wird

intutitiv durch das flache Menü geführt.

Mehr Arbeitsqualität mit der Spurführung VarioGuide

Mit VarioGuide kann sich der Fahrer voll auf sein Arbeitsgerät konzentrieren. Dies erhöht seine Leistungsfähigkeit und beeinflusst die

gesamte Arbeitsqualität sogar bei schlechter Sicht positiv. Dank neuer Satellitentechnik garantiert VarioGuide höchste Zuverlässigkeit.

• Präzise und zuverlässige

Spurführung Fendt VarioGuide

• Deutlich erhöhte Flächenleistung

durch sechs Prozent

weniger Überlappung

• Einsparung an Betriebsmitteln

• Exaktes Fahren auch bei

schlechter Sicht

• Zuverlässige Satelliten-

Verbindung durch Nutzung

von GPS und GLONASS

VarioGuide erhält die Gesamtnote von 1,6 im top

agrar-Schleppertest ”GPS-Lenkung“ 03/2011:

„Das System ist übersichtlich, sehr gut

integriert und arbeitet gut.“


14

Modernste Motoren- und

Getriebetechnologie

15

Ein Team wie es sein

soll – leistungsstark

und hocheffi zient

Im 900 Vario arbeitet für Sie ein Team, wie Sie es

sich wünschen. Der Motor mit bis zu 390 PS ist

der kraftvolle und leistungsstarke Teil des Teams.

Das Vario-Getriebe setzt diese enorme Kraft in die

höchstmögliche Effizienz um. Gemeinsam holen

Motor und Getriebe für Sie das beste Ergebnis

heraus.


Modernste Motoren- und Getriebetechnologie

16 17

Wenn Motor und Getriebe perfekt zusammenarbeiten

Drehmoment

Leistung

Verbrauch




1.547 Nm Drehmoment, 390 PS Maximalleistung bei

1.450 U/min und ein spezifischer Kraftstoffverbrauch von

194 g/kWh beim 939 Vario sind durch die Verwendung

modernster Technologien möglich.

Stark, zugkräftig – 390 PS

Der 900 Vario bietet mit seinen 390 PS Maximalleistung

enorme Kraft. Mit dem neuen Sechs zylinder-Deutz-Motor

mit Common-Rail-Hochdruckeinspritzsystem

und 7,8 Liter Hubraum bietet

er eine Zugkraft wie kein anderer. Der hohe Einspritzdruck

von 2.000 bar sorgt für die feine Zerstäubung

und die hohe Verbrennungsleistung im

Motorraum. Trotz der hohen Leistung arbeitet der

Motor sehr leise und vor allem kraftstoffsparend.

17.500 Liter Kraftstoff gespart mit SCR

Der Fendt 900 Vario erfüllt die Abgasnorm der

Stufe 3b (= Tier IV interim) mittels der SCR-

AdBlue®-Einfüllstutzen

AdBlue® Entnahme

und Heizung

Technologie. Damit wird Kraftstoffverbrauch

nochmals um bis zu sieben Prozent

gesenkt*. So spart der 900 Vario bei einem

Durchschnittsverbrauch von 25 l/h allein

durch SCR pro Stunde 1,75 Liter ein. In 10.000

Betriebsstunden be deutet dies eine Einsparung

von insgesamt 17.500 Litern Diesel. Ein weiterer

Vorteil ist, dass die Abgasnach behand lung erst

nach dem Verbrennungsvorgang statt findet

und diesen nicht beeinträchtigt. Der Motor ist

daher optimal eingestellt und erreicht seine hohe

Leistungseffizienz.

*Interner Vergleich Fendt

gekühltes Dosiermodul

Reaktion von

NH 3 + NOx –> H 2O + N 2

AdBlue®

Einspritzung

AdBlue®-Tank

Fördermodul mit

Filter

SCR (Selective Catalytic Reduction) zur Abgasnachbehandlung

Bei der SCR-Technologie wird das Abgas mit AdBlue®, einer 32,5-prozentigen Harnstofflösung, nachbehandelt

und die Stickoxide NOx zu ungiftigem Stickstoff und Wasser umgewandelt. Der Verbrauch der im

LKW-Bereich standardmäßig genutzten Harnstoff-Wasser-Lösung beträgt durchschnittlich sieben Prozent

des Dieselverbrauchs. Je nach Einsatz kann dieser variieren.

Über Tankstellen oder AGCO Parts ist AdBlue® weltweit flächendeckend erhältlich.

SCR Katalysator

Automatisch an die Grenzen gehen

Neu im 900 Vario ist die Grenzlastautomatik be ziehungsweise

die automatische Grenzlast regelung.

Die Grenz last regelung regelt lastabhängig die

Geschwindigkeit in Abhängigkeit von der Motordrehzahl.

Für verschiedene Arbeiten, zum Beispiel

Transport oder Ackereinsatz, gibt es unter schiedliche

optimale Werte der Grenzlast. Der Traktor

stellt jetzt die ideale Grenzlast automatisch ein. So

spart sich der Fahrer das Einstellen der Grenzlastregelung.

Und das Zusammenspiel zwischen

Motor und Getriebe stimmt bei jedem Einsatz.

Wahl weise kann der Fahrer die Grenzlastregelung

auch manuell einstellen.

Motordrehmoment

Hydraulische Kraftübertragung

Mechanische Kraftübertragung

Zapfwellenantrieb

Allradantrieb

1. Torsionsdämpfer

2. Planetensatz

3. Hohlrad

4. Sonnenrad

5. Planetenträger

6. Hydropumpe

7. Hydromotor

8. Summierungswelle

9. Fahrbereichsschaltung

10. Zapfwellengetriebe

1

1

7

β=45°

α=30°

α=45°

Das geniale Fendt Vario-Getriebe

Das Fendt Vario-Getriebe ist ein hydrostatisch-mechanisch leistungsverzweigter Fahrantrieb. Mit

zunehmender Geschwindigkeit nimmt der Anteil der mechanisch übertragenen Leistung über den

Planetensatz zu. Für den ausgezeichneten Wirkungsgrad sorgen die um 45 Grad schwenkbaren

Hydrostaten und der hohe Betriebsdruck von maximal 550 bar.

6

8

7

9

Einfach Sparen mit der Fendt Effizienz-

Automatik

Untersuchungen belegen seit Jahren, dass die

stufenlose Geschwindigkeitseinstellung – wie es

das Vario-Getriebe bietet – enorme Einspar potentiale

in Zeit und Geld mit sich bringt. Im 900 Vario

sorgt das stufenlose Getriebe ML 260 für höchste

Wirkungsgrade im Antriebsstrang. Das Traktor-

Management-System TMS steuert dabei Motor

und Getriebe in allen Einsätzen im idealen Bereich

– das bedeutet Effizienz automatisch.

6 3 4 5

8

2

9

7

7

2

β=45°

750 1000

10

10

• Sechszylinder-Motor mit 7,8 l

Hubraum: 390 PS Maximal -

leistung bei 1.900 U/min

• SCR-Technologie zur Erfüllung

der Abgasstufe 3b und für

günstigsten Kraftstoffverbrauch

• Uneingeschränkter RME-Einsatz

• Common-Rail-Hochdruckeinspritzsystem

mit Ein spritzdrücken

bis zu 2.000 bar

• Stufenloses Vario-Getriebe

ML260

• Traktor-Management-System

TMS und automatische

Grenzlastregelung serienmäßig

Einsatz Arbeitszeit Verbrauch

Mähen -10 % -10 %

Silomais häckseln -10 % -10 %

Kartoffeln roden -5 % -10 %

Kreiseln - Drillen -5 % -10 %

Striegeln -5 % -10 %

Grubbern -3 % -3 %

Pflügen -3 % -3 %

Die Einsparpotentiale bei verschiedenen Arbeiten

sind deutlich spürbar. Sie sparen wertvolle Arbeitszeit

durch eine höhere Flächenleistung und profitieren

zusätzlich von einem geringeren Kraftstoffverbrauch.

Quelle: FH Nürtingen


18 Der Fendt 900 Vario auf dem Acker

19

Der Leistungsträger

mit bis zu 20 Prozent

mehr Grip

Eine führende Rolle nimmt der 900 Vario auch auf

dem Acker ein. Volle Zugkraft und die Vielseitigkeit

beim Anbau der Geräte erlauben die hohe

Flexibilität bei allen Einsätzen. Dank seiner

Maximalbereifung mit 2,15 Meter Reifendurchmesser

(710/75 R42) – dem größtmöglichen

Durchmesser für Standardtraktoren am Markt –

überträgt der 900 Vario seine Kraft wirkungsvoll

auf den Boden. In Sachen Bodenschonung und

Zugkraft liefert der Leistungsträger so bis zu

20 Prozent bessere Ergebnisse als mit der nächst

kleineren Bereifung.*

* Vergleichstest „Reifen für die 300-PS-Leistungsklasse“ der Agrartechnik 10/2010 / DLZ Traktorenheft 2011


Der Fendt 900 Vario auf dem Acker

20 21

Eff ektive Zusammenarbeit mit

unterschiedlichen Partnern

Im Heck stehen zahlreiche

Schnittstellen zur Verfügung:

• Signalsteckdose

• ISOBUS-Anschluss

• Hydraulischer Oberlenker

• 6 doppeltwirkende Steuerventile

• Leckölleitung

• Druckloser Rücklauf Heck

• Druckluftbremse

• Steuerleitung Power Beyond

• Druckleitung Power Beyond

• Hydraulische Anhängerbremse

• 7-polige Steckdose

• Unterlenker-Fanghaken

• ABS-Steckdose

• Anhängekupplung

• Heckzapfwelle

• Untenanhängung

Schnittstellen des Fendt 900 Vario in

der Front:

• Oberlenker

• 2 doppeltwirkende Steuerventile

• Druckloser Rücklauf Front

• 7-polige Steckdose

• Frontzapfwelle

• Unterlenker-Fanghaken

Mehr als 22 Schnittstellen in Front und Heck

Der Fendt 900 Vario bietet so viele Schnittstellen

wie kein anderer in seiner Leistungsklasse:

Sechs elektrohydraulische doppeltwirkende

Ventile im Heck und zwei in der Front, Power

Beyond, ISOBUS-Anschluss und vieles mehr.

Insgesamt verfügt der 900 Vario über mehr als

22 Schnittstellen, die sowohl in der Front als auch

im Heck sinnvoll platziert sind. Dies garantiert

den vielseitigen Einsatz und ein problemloses

Anschließen sämtlicher Arbeitsgeräte – für die

effektive Zusammenarbeit zwischen Traktor und

Anbaugerät.

Leistungsstarke Hubkraft

Die Hubkräfte des 900 Vario wurden im Vergleich

zum Vorgängermodell signifikant gesteigert.

Der elektro hydraulische Heck kraft heber mit einer

maximalen Hub kraft von 11.800 daN garantiert,

dass auch schwere Heck geräte bis zur vollen

Aushubhöhe problemlos gehoben werden. Auch

in der Front ermöglicht die maximale Hubkraft von

bis zu 5.550 daN den Einsatz schwerer Frontgeräte.

Der Frontkraftheber ist in integrierter Bauweise

ausgeführt, so dass die Koppelpunkte relativ nahe

am Fahrzeug sind.

Wärmetauscher für

Hydraulikölkühlung

Hydraulikanschlüsse

Front (max. 2)

Kraftvolle Hydraulikanlage

Mit seiner Load-Sensing-Technologie ist der

900 Vario bestens gerüstet für anspruchsvolle

Einsätze. Je nach Anwendungsgebiet können

Sie den 900 Vario mit einer Load-Sensing-Pumpe

wahlweise mit der Förderleistung von 160 oder

216 Litern pro Minute ausstatten lassen.

Zapfwellen mit Sparfunktion

Die Zapfwellen lassen sich komfortabel über die

Multifunktionsarmlehne einstellen. In Front und

Heck steht zudem die externe Bedienung zur

Verfügung. Die Zapf wellengeschwindigkeiten

Multifunktionsjoystick

Bedienung Ventile 3 und

4, Automatikfunktion

Kraftheber

Lenkservostat

Kreuzschalthebel

Bedienung Ventile

1 und 2

Vorderachsfederung

Drehadapter

Rückfahreinrichtung

(optional)

Krafthebermodul

Bedienung

Heckkraftheber,

Komfortfrontkraftheber

Schlepper Hauptseite

Pflug

Axialkolbenhydraulikpumpe im Zwischengehäuse

160 l/min (a. W. 216 l/min.)

(540E/1000 oder 1000/1000E) im Heck ermöglichen

Arbeiten bei reduzierter Motordrehzahl

und damit einem geringeren Kraft stoffverbrauch.

Die Frontzapfwelle (1000 U/min) bietet ein breites

Einsatzspektrum für Geräte in der Front.

Ein Knopfdruck für beste Arbeitsqualität

Über die Ventilbelegungsseite im Varioterminal

kann der Fahrer die Bedienelemente beliebig mit

den Hydraulikventilen belegen. Die gesamte

Zuordnung zeichnet sich durch ihre Nutzer freundlichkeit

und handliche Bedienung per Knopfdruck

oder Bildschirmberührung aus.

27,5

34,8

15,0

6,8

30l

30l

30l

30l

30l

30l

Hydraulikventile Heck

Pflug

30l

30l

30l

30l

30l

30l

EXT

Einfache Bedienung im Varioterminal

Die Bedienung der Hydraulik im Varioterminal ist einfach

und intuitiv. Durch Antippen des Symbols oder mit dem

Button ge langt der Fahrer direkt in das Untermenü der

Hydraulikventile. Wahlweise kann die Hydraulik auch über

die Navigationstasten bedient werden.

10s

10s

10s

10s

10s

Ventilblock für:

- Zusatzsteuergeräte

- Heckkraftheber

Hydraulische

Seitenabstützung

• Bis zu acht elektrohydraulische

doppeltwirkende Ventile

• Maximale Hubkräfte:

Front: 5.550 daN

Heck: 11.800 daN

• EHR-Heck- und Frontkraftheber

inkl. Schwingungstilgung und

DW-Funktion

• Zapfwelle mit

Komfortbedienung

(540E/1000 oder 1000/1000E)

Vergleichstest „Reifen für die 300-PS-Leis tungsklasse“

der Agrartechnik 10/2010 / DLZ 12/2010

Getestet wurde u.a. der Michelin AxioBib IF 710/75 R42

mit 2,15 Metern Durch messer, der bei Fendt als

Standard bereifung freigegeben ist. Bei der Zugkraft

messung bei fünf Prozent Schlupf erreichte

der IF 710/75 R42 gegenüber dem IF 710/70 R42

(2,05 Meter Reifendurchmesser) einen über 20 Prozent

höheren Zugkraftwert. Ein deutliches Ergebnis. Für

den 936 und 939 Vario bietet Fendt die Bereifung

710/75 R42 serienmäßig an.


60

22 Der Fendt 900 Vario im Transport 23

Schneller am Ziel und

dabei mehr bewegt

Im Transporteinsatz ist Schnelligkeit gefragt

– genau das Richtige für den neuen 900 Vario

mit 60 km/h Höchstgeschwindigkeit. Und mit

dem 900 Vario erreichen Sie Ihre Ziele mit

Sicherheit: Ausgestattet mit den neuesten

Sicherheitskonzepten im Traktorenbereich wie

beispielsweise ABS fährt der 900 Vario jetzt noch

sicherer. So erreichen Sie Ihre Ziele schneller und

können einfach mehr bewegen.


Der Fendt 900 Vario im Transport

24 25

Sicherheit, Schnelligkeit und Komfort

innovativ kombiniert

ABS inside

Am Tag 37 Tonnen mehr bewegen

Durch seine 60 km/h Höchst geschwindigkeit bei

nur 1.750 U/min überzeugt der 900 Vario im Transport

mit bis zu 16 Prozent mehr Transport leistung*

und dem niedrigen Kraftstoffverbrauch. Das sind

Vorteile, die sich am Ende des Tages erheb lich

auswirken: Beispielsweise bewegt der 900 Vario bei

einer Transportleistung von insgesamt 230 Tonnen

in zehn Stunden rund 37 Tonnen mehr dank der

schnelleren Geschwindigkeit. Wird der 900 Vario mit

50 km/h Höchstgeschwindigkeit ge fahren, fährt er

mit nur 1.450 U/min noch kraft stoffsparender.

*interne Messung

ABS – Bremssicherheit auf höchstem Niveau

Die Sicherheit ist für Fendt von höchster Priorität.

Daher verfügt der 900 Vario jetzt erstmalig über

das Antiblockiersystem ABS. Auf trockener und

nasser Fahrbahn ist damit selbst bei starkem

Bremsen eine bessere Lenkbarkeit und Kontrol lierbarkeit

des Großtraktors gewährleistet. Auch auf

losem Untergrund – zum Beispiel Schotter oder

Schnee – bremst der 900 Vario mit ABS ohne ein

Blockieren der Räder zuverlässig ab.

Drehzahlsensor Radbremse

Druckbegrenzungsventil

Kein Blockieren der Räder

Das ABS-Modul misst mit Hilfe der vier Drehzahlsensoren stets die Drehzahl von jedem einzelnen Rad. Sollte die Drehzahl bei einem Rad zu niedrig sein, öffnet das ABS die jeweilige Bremse,

um ein Blockieren dieses Rads zu verhindern. Da die Räder beim Traktor durch ihre Größe und das hohe Gewicht eine hohe Trägheit besitzen, kommuniziert das ABS-Modul außerdem mit dem

Schleppersteuergerät. Dieses kann dann zusätzlich über das Vario-Getriebe das jeweilige Rad antreiben, wenn das Öffnen der Bremse zum Erhalt der erforderlichen Drehzahl nicht ausreicht.

Die beiden Vorderräder werden gemeinsam gesteuert, damit die Stabilität des 900 Vario auch bei unterschiedlichem Untergrund beider Räder erhalten bleibt. Die Hinterräder werden einzeln

vom ABS-Modul angesteuert.

ABS-Modul

Höchste Fahrsicherheit auf Straße und Acker

Das Fahrwerk garantiert optimale Ein satz tauglichkeit

auf der Straße und im Acker. Die einzigartige

Fendt Fahrstabilitätskontrolle FSC sorgt für

ein sicheres Fahrgefühl auch in Kurven fahrten.

Gleichzeitig bietet das praktisch wartungs freie

Bremssystem, bestehend aus nassen Mehr scheiben

bremsen für die Vorder- und Hinterräder, eine

hohe Fahrsicherheit und eine sehr gute Verzögerung.

Ohne ABS und FSC

Mit ABS und FSC

Sieben Punkte für Ihren Komfort

Das gesamte Fahrwerkskonzept ermöglicht besten

Fahrkomfort und eine optimale Ergo nomie. Sieben

Punkte sorgen für das hervor ragende Fahrgefühl:

• die niveaugeregelte Vorderachsfederung

• die Wank abstützung

• das Fendt ReactionLenksystem

• die Schwingungstilgung

• die Kabinenfederung

• die Sitzfederung

• die automatische Lenkachsensperrung.

Fahrstabilitätskontrolle (FSC)

Ab 20 km/h sperrt die Fendt Stability Control (FSC) den

Ausgleich zwischen rechter und linker Seite und sorgt so

für Lenkpräzision, Fahrstabilität und Bremssicherheit auf

einem völlig neuen Niveau. Fällt die Fahrgeschwindigkeit

unter 15 km/h, wird der Ausgleich zwischen linker und

rechter Seite wieder möglich, um im Gelände jederzeit

besten Bodenkontakt zu gewährleisten.

Niveaugerelte Vorderachsfederung

Die hydropneumatische Einzelradfederung ist mit einer Doppelquerlenkerachse ausgestattet, wodurch der Lenkeinschlag optimiert wird.

Die vollautomatische Niveauregulierung sorgt für einen beidseitig gleich bleibenden Federweg (bis zu acht Tonnen Vorderachslast).

Zudem kann der gesamte Federweg manuell durchfahren werden, wobei die Gelenke und Lager wartungsfrei und damit ohne

Schmierstellen sind.

• 60 km/h Transportgeschwindig

keit bei reduzierter

Motordrehzahl (1.750 U/min)

• Fendt Stability Control FSC

• Niveaugeregelte Vorder achsfederung

mit Sperr funktion

• Hochleistungs-Zweikreis-

Bremssystem

• Weitwinkelspiegel

• Fahrtenschreiber optional


Der Fendt 900 Vario im Transport

26 27

Voraus- und zurückschauen in allen Situationen

Mehr Sicht für mehr Sicherheit

Eine gute Sicht in alle Richtungen ist die Voraussetzung,

um ein Topergebnis zu erzielen und

gerade im Bereich der Großtraktoren ein entscheidender

Faktor für eine hohe Sicherheit. Die

x5-Kabine bietet mit großen Glas flächen einen

hervorragenden Überblick. Noch mehr Sicht

haben Sie mit dem neuen Weitwinkelspiegel, mit

dem auch der Bereich seitlich vom Traktor besser

ein sehbar ist. Vor allem in engen Hofstellen ist dies

nochmal eine deutliche Erhöhung der Sicherheit.

Zusätzlicher Sichtbereich

mit Weitwinkelspiegel

Sichtbereich ohne

Weitwinkelspiegel

Weitwinkelspiegel für mehr Übersicht

Der optionale Weitwinkel spiegel bietet durch das erweiterte Sichtfeld deutlich mehr

Sicherheit. Sie haben einen verbesserten Überblick gerade über das, was sich im seitlichen

Bereich des Schleppers abspielt. Die Gefahrenzone, die sich sonst im Bereich des toten

Winkels befindet, ist viel besser einsehbar und unvorhergesehene Situationen können

vermieden werden.

2 Arbeitsscheinwerfer

am Kotfl ügel

Beleuchtung um 360 Grad

Die Erntetage können lang werden und dauern

nicht selten bis in die Nacht. Damit Sie auch in der

Dunkelheit bestens arbeiten können, verfügt der

900 Vario über ein leistungsfähiges Beleuchtungskonzept.

Die insgesamt 14 Arbeits scheinwerfer

plus Fahrlicht bieten eine Ausleuchtung rund um

den Traktor. Auf Wunsch sind die Arbeits scheinwerfer

auch mit Xenon-Licht lieferbar. Die Corner-

Lights leuchten den Radlauf aus und die Fahrspur

ist auch im Dunkeln besser einsehbar.

4 Arbeitsscheinwerfer

im Dach

Rückleuchte, Bremslicht

und Blinker

Arbeiten bei Nacht können Sie so bestens

erledigen und die Maschine voll auslasten.

Gerade während der begrenzten Erntezeiten

ist dies ein wichtiger Vorteil zur Erhöhung der

Wirtschaftlichkeit Ihres Fendt Vario.

Fahrlicht Corner-Lights Blinker und 2 ArbeitsWiederhol- Positionsleuchte scheinwerferscheinwerfer Auch im Dunkeln alles voll im Blick

Mit dem genialen Beleuchtungskonzept des 900 Varios stehen Sie nie im Dunkeln. Die Beleuchtungsstärke sowohl mit

Abblend- als auch Fernlicht ist auf einzigartig hohem Niveau. Die Arbeitsbeleuchtung des 900 Varios lässt sich indiviuell

auf bis zu 360 Grad Ausleuchtung einstellen. Optional sind auch Xenon-Scheinwerfer lieferbar.

4 Arbeitsscheinwerfer

• Deutliche Erweiterung

des Sichtfeldes mit dem

Weitwinkelspiegel

• 360 Grad Ausleuchtung rund

um den Traktor

• Acht Arbeitsscheinwerfer plus

Fahrtlicht

• Xenon-Licht möglich

• LED - Arbeitsscheinwerfer

möglich

• Corner-Lights zur Ausleuchtung

des Radlaufs


28 Fendt Vielseitigkeit

29

Führend in allen

Disziplinen

Ob in den klassischen landwirtschaftlichen

Einsätzen oder Sondereinsätzen im Lohn-,

Kommunal- und Forstbereich, der 900 Vario

ist für alle Einsätze hochqualifiziert. Um das

Einsatzspektrum nochmals zu erweitern, bietet

Fendt ab Werk eine vollwertige Rück fahreinrichtung

an. Erledigen Sie so unterschiedlichste

Aufgaben mit dem 900 Vario und nutzen

Sie die Rentabilität Ihres Fendt Traktors voll aus.


30

Die Summe der technischen Lösungen

machen den Vorsprung

31

Modernste

Technologie vereint

Im 900 Vario sind die modernsten Technologien

in einem Fahrzeug optimal miteinander

verzahnt. In der Summe sorgen diese für den

wirtschaftlichen Vorsprung für professionelle

Landwirte und Unternehmer.

1. Stabile Blockbauweise

2. Einzelradgefederte Vorderachse (sperrbar und wartungsfrei,

300 mm Federweg) mit Fendt Stability Control (FSC)

3. Federungszylinder für Vorderachse

4. Frontkraftheber mit Externbetätigung

5. Frontzapfwelle

6. 2 dw-Hydraulikanschlüsse in der Front

7. Planeten-Endantrieb

8. 7,8 l-Deutz-Motor mit 4-Ventil-Technik

9. Kühlerpaket mit Kühlersteuerung Visctronic

10. SCR-Katalysator

11. Stufenloses Variogetriebe

12. Hydromotor

13. Hydropumpe

14. Gekapselte Allradkupplung

15. Turbolader

16. Kraftstofftank für 600 Liter

17. AdBlue-Tank

18. Planetenachse

19. 1.000 kg Radgewichte für die Hinterräder

20. x5-Kabine mit integrierter Klimaautomatik und 5,5 m2 Glasfläche

21. Pneumatische Kabinenfederung

22. Armlehne mit Variocenter

23. Varioterminal mit integriertem Spurführungssystem Fendt

VarioGuide

24. Dacheinheit VarioGuide

25. Super-Komfortsitz Fendt-Evolution active mit Klimatisierung und

Aktivfederung

26. Komfort-Beifahrersitz mit Automatik-Sicherheitsgurt

27. Rückspiegel elektrisch verstellbar, beheizbar

28. Externbetätigung im Heck für Hubwerk, Zapfwelle und ein

Hydrauliksteuergerät

6

4

5

9

2

3

10

15

8

7

23

20

24

16

22

14

1

13

12

17

11

25

27

26

18

21

19

28


32 Technische Daten

Serien- und Zusatzausstattung | = Serie | = Optional | = nicht möglich

33

Fendt 924 927 930 933 936 939

Motor

Nennleistung (kW/PS) (ECE R24) 154 / 210 177 / 240 199 / 270 221 / 300 243 / 330 265 / 360

Max. Leistung (kW/PS) (ECE R24) 177 / 240 199 / 270 221 / 300 243 / 330 265 / 360 287 / 390

Nennleistung (kW/PS) (EG 97/68) 3) 183 / 249 194 / 264 217 / 295 238 / 324 261 / 356 276 / 376

Max. Leistung (kW/PS) (EG 97/68) 189 / 258 202 / 275 224 / 305 245 / 333 269 / 366 291 / 396

Zylinderzahl / Kühlung 6 / Turbo / Wasser

Zylinderbohrung / Hub (mm) 110 / 136 110 / 136 110 / 136 110 / 136 110 / 136 110 / 136

Hubraum (cm 3 ) 7755 7755 7755 7755 7755 7755

Nenndrehzahl (U/min) 2200 2200 2200 2200 2200 2200

Drehzahl bei max. Leistung (U/min) 1900 1900 1900 1900 1900 1900

Max. Drehmoment (1450 U/min.) 1049 1116 1234 1326 1498 1547

Drehmomentanstieg (%) 36 36 34 31 34 31

Optim. Kraftstoffverbrauch (g/kWh) 195 195 195 195 195 195

Kraftstoffvorrat (l) 600 600 600 600 600 600

AdBlue (l) 60 60 60 60 60 60

Ölwechselintervall (Betr.-Std.) 500 500 500 500 500 500

Getriebe/Zapfwellen

Getriebebauart stufenloses Vario-Getriebe

Fahrbereich: Bereich I - Acker (vorwärts / rückwärts) 0,02 bis 34 km/h / 0,02 bis 20 km/h

Fahrbereich: Bereich II - Straße (vorwärts / rückwärts) 0,02 bis 60 km/h / 0,02 bis 33 km/h

Höchstgeschwindigkeit (km/h) 60 60 60 60 60 60

Heckzapfwelle (U/min) 540E / 1000 oder 1000 / 1000E

Frontzapfwelle (U/min) 1) 1000

Hydraulik und Kraftheber

Verstellpumpe Druck (200 + 10 bar) (l/min) 160 oder 216 160 oder 216 160 oder 216 160 oder 216 160 oder 216 160 oder 216

Heckkraftheberregelung EHR EHR EHR EHR EHR EHR

Zusatzventilausstattung max. (Serie) Version Power: 4 (3) elektr. Ventile

Version Profi: 8 (4) elektr. Ventile / Kreuzschalthebel

Version Profi Plus: 8 (4) elektr. Ventile / Kreuzschalthebel

Max. Hubkraft Heckkraftheber an der Ackerschiene (daN) 11800 11800 11800 11800 11800 11800

Max. Hubkraft Frontkraftheber (daN) 5550 5550 5550 5550 5550 5550

Gerätegewicht / Frontkraftheber bis (kg) 4100 4100 4100 4100 4100 4100

Maße und Gewichte

Leergewicht nach DIN 70020 (kg)

Zul. Gesamtgewicht (kg)

10700 10760 10760 10760 10830 10830

bei 40 km/h / 50 km/h (1-Kreisbremse) 18000 /15000 18000 /15000 18000 /15000 18000 /15000 18000 /15000 18000 /15000

bei 40 km/h, 50 km/h (2-Kreisbremse) 18000 18000 18000 18000 18000 18000

bei 60 km/h (2-Kreisbremse) 16000 16000 16000 16000 16000 16000

Max. Stützlast Anhängerkupplung bei Serienbereifung und 60 km/h

(kg)

2000 2000 2000 2000 2000 2000

Gesamtlänge (mm) 5655 5655 5655 5655 5655 5655

Gesamtbreite (mm) 2750 2750 2750 2750 2750 2750

Gesamthöhe Fahrerkabine (mm) 3322 3322 3322 3322 3322 3372

Bodenfreiheit (mm) 2) 480 480 480 480 480 480

Radstand (mm) 3050 3050 3050 3050 3050 3050

Spurweite vorn (mm) 2) 2100 2100 2100 2100 2100 2100

Spurweite hinten (mm) 2) 2050 2050 2050 2050 2050 2050

Kleinster Spurkreisradius (m) 2) 6,08 6,45 6,45 6,45 6,58 6,58

Elektrische Ausrüstung

Anlasser (kW) 4,7 4,7 4,7 4,7 4,7 4,7

Batterie (V/Ah) 12 / 170 12 / 170 12 / 170 12 / 170 12 / 170 12 / 170

Drehstromlichtmaschine (V/A) 14 / 2x150 14 / 2x150 14 / 2x150 14 / 2x150 14 / 2x150 14 / 2x150

Bereifung

Serie vorne

Serie hinten

Option vorne

Option hinten

Option vorne

Option hinten

1) = auf Wunsch, 2) = bei Serienbereifung, 3) = maßgeblich bei Zulassung

Ihr Fendt-Vertriebspartner wird Sie gerne über weitere Bereifungsmöglichkeiten informieren.

540/65 R34

650/65 R42

600/65 R34

710/70 R42

600/70 R34

710/75 R42

600/65 R34

650/85 R38

600/65 R34

710/70 R42

600/70 R34

710/75 R42

600/65 R34

650/85 R38

600/65 R34

710/70 R42

600/70 R34

710/75 R42

600/65 R34

710/70 R42

600/65 R34

800/70 R38

600/70 R34

710/75 R42

600/70 R34

710/75 R42

600/65 R34

800/70 R38

710/60 R34

900/60 R42

600/70 R34

710/75 R42

600/65 R34

800/70 R38

710/60 R34

900/60 R42

Ausstattungsvariante Power Profi ProfiPlus

Vario-Bedienung

Fahrhebel mit Tempomat und Drehzahlspeicher

Multifunktionsjoystick mit Tempomat, Drehzahlspeicher,

Automatikfunktionen, Bedienung Hydraulik


Varioterminal 7“ mit Touch- und Tastenbedienung

Varioterminal 10.4“ mit Touch- und Tastenbedienung

Variotronic Gerätesteuerung für ISO-BUS 1)

Variotronic TI - Vorgewende-Management-System

Vario TMS - Motor-Getriebe-Management-System

VarioDoc - Dokumentationssystem

VarioDoc Pro - Dokumentationssystem

Vorbereitung Spurführungssystem 2)

Spurführungssystem VarioGuide

Elektronische Wegfahrsperre

Kabine

Mechanische Kabinenfederung, 3-Punkt

Pneumatische Kabinenfederung, 3-Punkt mit integrierter

Niveauregulierung


Fendt-Reaction-Lenksystem

Rückfahreinrichtung für 2-Wegeeinsatz

Höhen- und neigungsverstellbare Lenksäule

Super-Komfortsitz, luftgefedert, Niederfrequenzfederung

Super-Komfortsitz Evolution mit Klimatisierung

Super-Komfortsitz Evolution mit Klimatisierung und

Aktivfederung


Beifahrersitz mit automatischem Sicherheitsgurt

Komfort-Beifahrersitz

Radioeinbausatz mit zwei Stereolautsprechern

Doppelter Radiobauschacht mit vier Lautsprechern

Radio CD MP3 Blaupunkt mit Soundsystem

Radio CD MP3 Blaupunkt mit Freisprecheinrichtung,

Soundsystem


Fahrtenschreiber

Integrierte Klimaautomatik

Schadstofffilter (Aerosol)

Scheibenwisch- und Waschanlage hinten

Rückspiegel elektrisch verstellbar, beheizbar

Rückspiegel mechanisch verstellbar

Weitwinkelspiegel

Innenspiegel

Arbeitsscheinwerfer 2x Dach hinten, 1x Dach vorn

Arbeitsscheinwerfer A-Säule, Kotflügel hinten

Arbeitsscheinwerfer Xenon A-Säule, Kotflügel hinten,

Dach vorn


LED Rückleuchten

Arbeitsscheinwerfer LED A-Säule, Kotflügel hinten

Zusatzgerätehalterung

Klimatisierte Kühlbox

Motor

Grenzlastautomatik

Kraftstoffvorfilter

Beheizter Kraftstoffvorfilter

Vorwärmpaket (Motor-, Getriebe-, Hydrauliköl)

Motorbremse

Getriebe

Wendeschaltungsfunktion, Stop-and-go-Funktion

Warnton bei Rückwärtsfahrt

Ausstattungsvariante Power Profi ProfiPlus

Fahrwerk / Fahrsicherheit

Einzelradfederung Vorderachse, 300 mm Federweg

2-Kreisbremsanlage und FSC Fendt-Stability-Control

1-Kreisbremsanlage 1 Pedal

1-Kreisbremsanlage 2 Pedal und Lenkbremse

Antiblockiersystem ABS, pneumatisch

Druckluftbeschaffungsanlage

Automatische Anhänger-Lenkachssperrung

Allrad/Differentialsperren

Komfortschaltung Allrad / Differentialsperre

Heck- / Frontdifferential mit 100 % Lamellensperre

Lastschaltbare Zapfwellen

Heck: Flanschzapfwelle 540E/1.000 U/min

Heck: Flanschzapfwelle 1.000/1.000E U/min

Front: 1.000 U/min

Externbetätigung Heckzapfwelle

Hydraulikanlage

Load-Sensing-System mit Axialkolbenpumpe (160 l/min)

Axialkolbenverstellpumpe 216 l/min Förderleistung

Elektrohydraulischer Kraftheber DW (EHR), mit

Externbetätigung


Elektrohydraulischer Kraftheber EW (EHR), mit

Externbetätigung


Hydraulische Unterlenker-Seitenstabilisierung

Radar-Antischlupfregelung

Oberlenker SK hydraulisch

Unterlenkerfanghaken Kat. 4

Hydraulikanschluss extern (Load-Sensing)

Hydraulikventilbetätigung Kreuzschalthebel,

Multifunktionsjoystick


Externbedienung Hydrauliksteuergerät Heck

DUDK-Hebelkupplungen Heck (unter Druck kuppelbar)

Komfort-Ballastaufnahme für Frontgewicht 3) 3)

Frontkraftheber EW, mit Externbetätigung

Komfortfrontkraftheber DW, mit Lageregelung,

Externbetätigung


Aufbau

Manuelle Anhängekupplung

Autom. Anhängekupplung mit Fernbedienung hinten

Zugkugelkopfkupplung höhenverstellbar

Zugkugelkopfkupplung inkl. Rahmen

Zwangslenkung (ein- oder zweiseitig)

Hitch-Anhängekupplung

Zugpendel

Piton-Fix

Druckluft-Duomatik-Kupplung

Rundumkennleuchte

Überbreitenkennzeichnung

Schwenkbare Vorderradkotflügel

Zwillingsbereifung hinten

Zwillingsbereifung vorn

Frontgewichte, verschiedene Größen

Rad-Belastungsgewichte Hinterräder

Design Line

Abnehmbarer Werkzeugkasten

1) 2) 3) = Bedienung über Varioterminal = inklusive Dachluke VarioGuide, = nicht möglich bei Frontkraftheber

Der Fendt-Konfigurator im Internet: Hier können Sie sich Ihren ganz individuellen Fendt nach Ihren Wünschen zusammenstellen.

Schauen Sie unter www.fendt.com.

3)


Die Fendt Wirtschaftlichkeit

34 35

Das freut den Unternehmer

– richtig

investiert heißt

langfristig gespart

Spitzentechnologie bekommen Sie mit einem

Fendt-Traktor auf jeden Fall. Zu der Gesamtwirtschaftlichkeit

des Fendt Varios gehört aber

Einiges mehr: Von der kompetenten Beratung,

den umfassenden Serviceleistungen bis hin zur

besonderen Wertstabilität des Fendt Traktors.

Fendt Gesamtwirtschaftlichkeit

• Fendt-Effizienz für die beste Rentabilität bei

den Kosten pro Hektar

• Fendt-Komfort für ein angenehmes Arbeiten

Tag für Tag

• Fendt-Wertstabilität für einen unschlagbaren

Wiederverkauf

• Fendt-Service für kompetente Beratung und

volle Zuverlässigkeit

• Fendt-Flexibilität für indiviuelle Finanzierungen

und Angebote

• Fendt Expert Fahrertraining für effizientestes

Variofahren

Effizienz: Das Rezept erfolgreichen Wirtschaftens

Bei diesem Thema gehen wir keine Kompromisse ein, denn unser Ziel heißt:

Rentabilitäts-Führer bei Kosten pro Hektar und Kilometer. Da sind die besten

Technologien gerade gut genug, wie wir sie in den 900 Vario einbauen: zum

Beispiel der hocheffiziente Vario-Antriebsstrang und die spritsparende SCR-

Technologie in Verbindung mit TMS. Damit ist es gelungen, die schon erstklassige

Effizienz weiter zu steigern und die Kosten pro Hektar und Kilometer

nochmals zu senken.

Wertstabilität = Zukunftssicherheit und Qualität

Jeder Fendt-Kunde weiß es – am Ende der Laufzeit wird abgerechnet. Bei

einem Fendt ist dies eine wahre Freude, denn beim Wiederverkauf ist der Fendt

Vario unschlagbar. Als Trendsetter setzt Fendt immer wieder entscheidende

Impulse und verbaut Technologien, die auch zukünftig gesucht sind. Hinzu

kommt die hohe Qualität, die für Einsatzsicherheit und eine hohe Lebensdauer

stehen. In der Summe ergibt dies eine Wert be ständigkeit, wie nur Fendt sie

bietet.

Mehr Freiraum für Investitionen – die maßgeschneiderte Finanzierung

von AGCO FINANCE und das zugeschnittene Service-Paket

Eine nach Ihren Wünschen geschnürte Finanzierung mit attraktiven Konditionen

und flexiblen Laufzeiten bietet Ihnen ideale Möglichkeiten, Ihre

Investition optimal an Ihren Betrieb anzupassen. Mit einem Fendt Service-

Paket haben Sie zudem Wartungs- und Reparaturkosten fest im Griff. Planen

Sie zum Beispiel bereits beim Kauf die vorgeschriebenen Wartungs arbeiten auf

Basis von attraktiven Festpreisen – mit dem Service- oder dem umfassenden

ProService-Paket.


Wer Fendt fährt, führt

www.fendt.com

AGCO GmbH – Fendt-Marketing

87616 Marktoberdorf, Deutschland

Fax +49 (0) 8342 / 77-220

Vertretung:

Fendt ist eine weltweite Marke von AGCO.

Die Angaben über Lieferumfang, Aussehen, Leis tungen,

Maße und Gewichte, Kraftstoffverbrauch und Betriebskosten

der Fahrzeuge entsprechen den zum Zeitpunkt der

Drucklegung vorhandenen Kenntnissen. Sie können sich bis

zum Fahrzeugkauf ändern. Ihr Fendt-Vertriebs partner wird

Sie gern über etwaige Änderungen informieren.

939V/1.0-DE/09-12/20.0-E

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine