Januar - Evang.-Luth. Kirchengemeinde Steinheim

kirche.steinheim.de

Januar - Evang.-Luth. Kirchengemeinde Steinheim

1

Evang.-Lutherische

Kirchengemeinde

Steinheim

Gemeindebrief

mit den Orten Boos, Pleß,

Fellheim, Heimertingen,

Niederrieden und Steinheim

November 2011 – Januar 2012


2 Kirche im Dorf

Thema Kirche im Dorf

3

Beinahe verhungert…

Die Geschichte zum Erntedankfest von Frederick der Maus

Im Herbst sammelten alle Mäuse

fleißig, um genügend Vorräte für den

Winter zu haben.

In ihren Körben brachten sie alles in

ihre Mausehöhle, was es zu sammeln

gab: Eicheln und Nüsse, Kornähren und

Maiskolben, die am Feldrand liegen

geblieben waren.

Frederick wollte von alledem dem

nichts wissen. Er saß vor dem Mäuseloch

und guckte in die Sonne. „Was

machst Du da“, fragten die anderen

Mäuse. „Ich sammle die Wärme der

Sonne, die Farben des Lichtes und ich

sammle Worte“, antwortete Frederick.

„Das kann man aber alles nicht essen,

wirst schon sehen, wenn dir im Winter

der Magen knurrt.“

Der Winter kam und als alle Vorräte

verzehrt waren, begann Frederick zu

erzählen: Er erzählte von der Wärme

der Sonne, von ihren Farben und von

den Wörtern, die er gesammelt hatte:

„Licht, Liebe, Geborgenheit, Vertrauen,

Gemeinschaft und Zuversicht“. Die

Mäuse lauschten den Erzählungen von

Frederick und weil Frederick die Sonnenstrahlen,

die Farben und Wörter

Die Idee zu unserem Gottesdienst stammt aus dem Buch: Frederick von Leo Lionni (Beltz Verlag)

Photos: Rosi Pförtner

gesammelt hatte, kam der Frühling

schneller als je zuvor.

Tja, fast wären die Mäuse verhungert,

trotz ihrer vielen Vorräte und ihrer

guten Planungen für den Winter, wenn

da nicht Frederick gewesen wäre. -

Denn manchmal dauert der Winter

länger und wird kälter, als wir es

erwartet haben.

Das geschieht, wenn in unserem Leben

eine Situation eintritt, die unsere

körperlichen und materiellen Ressourcen

überfordert. Wir kommen ins

Schleudern, trotz aller Planung und

Vorsicht. - Haben wir uns für diesen Fall

auch einen Vorrat wie Frederick angelegt?

- An innerer Wärme und Liebe, an

„farbenfrohen“ Gedanken und an

inneren Werten? - Unser Glaube hält

davon eine ganze Schatztruhe bereit.

Aus ihr können wir schöpfen, gerade in

Zeiten, wo es in unserem Leben düster

und kalt ist, wie bei den Mäusen im

Winter. Und das Gute daran ist: während

alle materiellen Vorräte und

körperlichen Ressourcen irgendwann

einmal aufgebraucht und verzehrt sind,

bleibt Gottes Liebe unwandelbar, sie ist

immer und überall für uns da und wir

dürfen unsere Herzen von ihr erwärmen

lassen. Ihr Pfarrer Martin Burkhardt


4 Thema Kirche im Dorf

5

Joseph Anderso Liakura

aus Tansania braucht unsere Hilfe

Hallo, ich heiße Joseph Anderso Liakura

und bin 14 Jahre alt. Seit meine Mutter

2008 gestorben ist, sind meine 5 Geschwister

und ich auf uns allein gestellt.

An meinen Vater kann ich mich ehrlich

gesagt gar nicht mehr erinnern, er ist

schon vor langer Zeit an Aids gestorben,

genau wie meine Mutter. Inzwischen

verdient mein großer Bruder als Mechaniker

zum Glück genug, dass er für mich

und eine meiner Schwestern sorgen

kann. Die anderen leben bei Verwandten.

Seit diesem Jahr besuche ich die Form 1

in der Mwika Secondary School, aber es

ist sehr schwierig, die Schulgebühren

aufzutreiben. Wenn ich es bis zur Form

6 schaffe, muss ich jedes Schuljahr

umgerechnet 350 € bezahlen. Ich habe

zwar wenig Zeit zum lernen, weil ich zu

Hause unsere Tiere versorgen und viel

mithelfen muss, aber ich will auf jeden

Fall weiter lernen. Später möchte ich

nämlich Pilot werden. Weitere Waisenkinder,

die Ihre Hilfe brauchen und

weitere Informationen finden sie auf

www.mewaiki.de

„Mewaiki steht für Memmingen und das

Unterallgäu hilft Kindern am Kilimandscharo“

und ist eine Initiative unsere

Dekanates“

Adventsnachmittag für Jung und Alt

Thema: Adventsbräuche aus aller Welt

Sonntag, 27.11.2011, ab 14 Uhr

Gasthaus Krone Steinheim

Dazu laden wir alle unsere Mitbürgerinnen

und Mitbürgerin ein. Für eine

möglichst bunte und abwechslungsreiche

Gestaltung hoffen wir auf Beiträge

aus verschiedenen Ländern: Italien,

Österreich, Tansania, Portugal und

natürlich aus unserem Allgäu.

Was kann ein Beitrag sein?

Was man vortragen kann: z.B. ein Lied,

eine Geschichte etc. Was man ausstellen

kann: z.B. eine Krippe, einen Adventskran

etc. Was man essen kann: z.B. Weihnachtsgebäck

etc.

Meldung von Programmbeiträgen bitte

im Pfarramt unter 08331/2906.


6 Kirche im Dorf

Kirche im Dorf

7

Vortragsreihe „Glaube und Gehirn“

Die Gehirnforschung ist derzeit im

vollen Gange. Grund genug, die Ergebnisse,

Anliegen und Fragestellungen

auch interessierten Laien zugänglich zu

machen. Welche Ergebnisse können

bereits als gesichert gelten, was ist noch

Spekulation und Zukunftsmusik? Welche

Einsichten ergeben sich für unser

Selbstverständnis als Menschen, für die

christliche Theologie und christlichen

Glauben? - Welche Bedeutung könnten

die Erkenntnisse für unser alltägliches

Leben haben? Ein Theologe und zwei

Mediziner aus Memmingen werden in

unserer Vortragsreihe „Glaube und

Gehirn“ zu diesen Fragen Stellung

nehmen.

Evangelischen Bildungswerk

jeweils um 19 Uhr, im Dietrich-Bonhoeffer-Haus,

Schappeler-Saal

Buxacherstr. 2, 87700 Memmingen

TEIL 1

EIN THEOLOGE DENKT ÜBER DAS

GEHIRN NACH

Referent: Pfr. Dr. theol. Martin Burkhardt

, Gemeindepfarrer in Steinheim.

Weitere Vorträge von Herrn Burkhardt

finden Sie auf: www.denken-glaubenleben-handeln.de

15.11.2011

Die Geheimnisse des Gehirns aus Sicht

eines Theologen.

Wir gehen gemeinsam im Gehirn auf

Entdeckungsreise. Wie funktionieren

Wahrnehmung, Gedächtnis, Sprache?

- Leichtverständliche Einführung in

unser Innenleben.

29.11.2011

Bewusstsein, Freiheit, Glaube

Lässt sich alles in unserem Gehirn so

einfach durch die Neurobiologie erklären?

Grenzen und Chancen der Hirnforschung

im Dialog mit Theologie und

Philosophie.

TEIL 2

MEDIZINER BERICHTEN AUS IHRE

PRAXIS

17.1.2012

Bewusstsein - Was ist das? - Einsichten

der neueren Gehirnforschung aus

der psychiatrischen Praxis

Referent: Dr. med. Andreas Küthmann

(Ärztlicher Direktor am Bezirkskrankenhaus

Memmingen, Klinik für Psychiatrie,

Psychotherapie und Psychosomatik am

Klinikum Memmingen)

31.1.2012

Wann endet menschliches Leben - Das

Konzept des Hirntodes aus Sicht des

Neurologen

Referent: PD Dr. med. Christoph Lichy

(Chefarzt Neurologische Klinik MM)

Niederriedener Abend

22.11.2011 - 19.30 Uhr

bei Familie Ruhland, Brauhausstraße 9

Tel. 08335/988270

An diesem ersten Abend, wollen wir uns

noch ein wenig besser kennen lernen. Jeder

darf dazu ein Mitbringsel mitbringen:

• eine kleine kulinarische Köstlichkeit, zum

Probieren (bitte nicht mehr als eine Person

essen kann).

• einen kreativen Beitrag

(eine Geschichte, ein Lied…)

Wir freuen uns auf Ihr Kommen

Familie Ruhland und Pfr. Martin Burkhardt

Nächster Abend 28.2.2012 um 19.30 Uhr

Wenn man sich Liebe verdienen muss

Was Leistungsdenken mit mangelndem Selbstwertgefühl zu tun hat…

Eine Veranstaltung der Kirchengemeinden

Buxach, Buxheim, Lauben, Babenhausen

Steinheim, Unser Frauen MM

10.-12. Februar 2012 in Lauben

Referenten:

Dr. Gottfried und Annegrit Wenzelmann

Wenn ein Mensch versucht, durch Leistung

Liebe zu verdienen, dann steckt meistens ein

Minderwertigkeitsgefühl dahinter. Dieses

entsteht schon in der frühen Kindheit, wenn

ein Kind abgewertet oder nicht beachtet

wird. Weitere Verletzungen durch miese Behandlung

durch Geschwister, Klassenkameraden,

Lehrer und später am Arbeitsplatz tun

ein Übriges. Leistungsdenken ist eine üble

Falle, denn es ist meistens gepaart mit einem

starken Perfektionismus, d.h., derjenige

legt die Latte sehr hoch. Meistens erreicht er

dann seine eigenen Ziele nicht, sein Selbstwertgefühl

wird noch mehr beeinträchtigt,

also muss er noch mehr leisten!

Kann man aus dieser Spirale aussteigen?

Ja! Aber es braucht einen längeren Prozess,

in dem die Gnade Gottes diese Leistungsmentalität

„aufweichen“ muss. Hilfreich ist

eine gute Analyse, an welchen Stellen in der

Kindheit das Ganze schon losging. Vergebung

gegenüber den verletzenden Personen

ist ein weiterer wichtiger Schritt, der aber

Zeit braucht, um von Herzen zu geschehen.

Auch eine Analyse meines Alltags ist

nötig: Habe ich ein Idealbild von mir selber?

Wie sieht Gott mich? Kann ich aus seiner

Annahme heraus loslassen und aus dem

Hamsterrad aussteigen? Massives Leistungsdenken

hat gesundheitliche Gefahren: das

allgegenwärtige Burn-Out-Syndrom hat

hier seine Ursachen. Anne und Dr. Gottfried

Wenzelmann sind als Theologen und Seelsorger

gefragte Seminarleiter zu Themen wie

Persönlichkeitsentwicklung, Familienstellen

auf biblischer Basis und innerer Heilung.

Ein separater Flyer liegt rechtzeitig aus.


8 Termine

Thema Termine

9

Mutter-Kind

Mutter-Kind-Spielgruppe

Mi 02. + 09. November

16. + 23. + 30. November

07. + 14. Dezember

11. + 18. Januar

25. Januar

9.30 Uhr Gemeindehaus

Jungschar

Buben-Jungschar

(14–täglich)

Sa 05. + 19. November

03. + 17. Dezember

14. + 28. Januar

10 Uhr, Gemeindehaus

Kleine Mädchen-Jungschar

(1. - 2. Klasse)

Fr 14 Uhr, Gemeindehaus

Kleine Mädchen-Jungschar

(3. - 4. Klasse)

Fr 16 Uhr, Gemeindehaus

Große Mädchen-Jungschar

Fr 18 Uhr, Gemeindehaus

Jugendkeller

(monatlich )

Fr 02. Dezember

06. Januar

03. Februar

19.30 Uhr, Gemeindehaus

Fr

Mo

Do

Bücherei

im Pfarrhaus

Mo + Do: 15 – 17 Uhr

18. November

„Der bundesweite Vorlesetag“

Vorlesen in der Mädchenjungschar

12. Dezember

Vorlesen im Advent mit Basteln

26. Januar

Büchereifasching

15.30 Uhr, Gemeindehaus

Erwachsenenbildung

Offener Abend

Fr 11. November

09. Dezember

13. Januar

20 Uhr im Gemeindehaus

Männergruppe

Do 10. November

mit Ehefrauen,

„Gesunde Ernährung

Generation 50+

“Vortrag Dr. Wohlleb,

Heimertingen

Do 1. Dezember

Jahresrückblick mit Weihnachtsfeier

20 Uhr, Gemeindehaus

Frauengruppe/Mütterkreis

Mi 16. November

19.30 Uhr GD Buß- und

Bettag, anschließend

im Gemeindehaus Sternebasteln

für den Christbaum in der

Martinskirche

Mi 21. Dezember

Weihnachtsfeier

20 Uhr, Gemeindehaus

Mi 18. Januar

Winterwanderung

19.30 Uhr, Gemeindehaus

Nachmittag für Ruheständler

Di 8. November

„Gräfin Rosa Waldbott von

Bassenheim,“ Buxheim

mit Frau Streck

Di 6. Dezember

Abendmahl mit Pfr. Dr.

Burkhardt

Di 17. Januar

Jahreslosung mit Pfrin Harnisch

14.00 Uhr im Gemeindehaus

Kirchencafe

So 13. + 27. November

11. Dezember

08. + 22. Januar

Nach dem HauptGD

in Steinheim im Gemeindehaus

Offener Mittagstisch

Di 15. November

Sauerkraut, Schupfnudeln

12. Dezember

Braten, Blaukraut,

Semmelknödel

17. Januar

Wirsing, Hackauflauf

07. Februar

Lasagne, Salat

von 12.00 bis 13.30 Uhr

im Gemeindehaus

Chorprobe

Di 20 Uhr im Gemeindehaus

Heimertinger Gesprächskreis

Di 08. November

Bibellesung mit Pfr. Luthardt

Di 27. Dezember

Zwischen den Zeiten

Weihnachtlich-Fröhliche Feier mit

Lesungen, Musik, Gesprächen

Jeweils 19.30 Uhr

im Rathaus Heimertingen

Ökumen. Andacht „Atempause“

Di 24. Januar

19 Uhr, Martinskirche Heimertingen

Team „Gottesdienst anders“

Mi 09. November

07. Dezember

In den Ferien machen unsere

Jungschargruppen Pause!

19.30 Uhr im Amtszimmer, Pfarrhaus


10 Gottesdienste

Thema Gottesdienste

11

6.11. 10:10 Steinheim Gottesdienst Anders

Pfr. Burkhardt

mit dem Günztaler Kinder- und

Teeniechor

13.11. 9:30 Steinheim Volkstrauertag (LK 16,1-9)

Pfr. Burkhardt

Ein biblischer Finanzkrimi

-- Boos entfällt wegen Volkstrauertag

16.11. 19:30 Steinheim 1 Buss und Bettag (Mt 12,33-37)

Pfr. Burkhardt

Gute Früche- Schlechte Früchte

17.11. 16:00 Fellheim/Johanneshof Seniorengottesdienst

Pfr. Burkhardt

20.11. 9:30 Steinheim Ewigkeitssonntag (Dan 12,1-3)

Pfr. Burkhardt

Hoffnung auf die Ewigkeit

10:45 Fellheim/Schloßkapelle

Pfr. Burkhardt

27.11. 9:30 Steinheim 1 1.Advent (Offenb 5,1-14)

Pfr. Burkhardt

Das Lamm Gottes

10:45 Heimertingen Familiengottesdienst

Pfr. Burkhardt

4.12. 10:10 Steinheim 2. Advent

Pfr. Burkhardt

Gottesdienst Anders

11.12. 9:30 Steinheim 3. Advent (Röm 15,4-13)

Pfr. Burkhardt

Adventliche Ermahnungen!

10:45 Boos 1

Pfr. Burkhardt

11:00 Steinheim/Kirche Kleinkindgottesdienst

Team

15.12. 16:00 Fellheim/Johanneshof 1 Seniorengottesdienst

Pfr. Burkhardt

18.12. 9:30 Steinheim 4. Advent (2Kor 1,18-22)

Lektor Wassermann

Das Ja Gottes

10:45 Fellheim/Schloßkapelle

Lektor Wassermann

24.12. 15:00 Steinheim Familiengottesdienst

Pfr. Burkhardt

20:00 Steinheim Jes 9,1-6 Ein Kind ist geboren

Pfr. Burkhardt

mit Musikkapelle Steinheim

25.12. 9:30 Steinheim 1. Weihnachtsfeiertag

Pfr. Burkhardt

26.12.2011 9:30 Steinheim 2. Weihnachtsfeiertag

Pfr. Burkhardt

mit dem Kirchenchor

10:45 Heimertingen

Pfr. Burkhardt

31.12. 17:00 Steinheim Altjahresabend

Pfr. Burkhardt (2.Mose 13,20-22)

Der Herr geht vorran

01.01. 09:30 Steinheim Neujahrstag

Pfr. Burkhardt Jahreslosung 2Kor 12,9

06.01. 09:30 Steinheim Epiphanias

Bayler Kol 1,24-27

08.01. 09:30 Steinheim 1 Gott erwählt die Geringen

Pfr. Schunk 1.Kor 1,26-31

15.01. 09:30 Steinheim Gegründet auf Gottes Kraft

Pfr. Burkhardt 1. Kor 2,1-10

10:45 Fellheim/Schloßkapelle

Pfr. Burkhardt

19.01. 16:00 Fellheim/Johanneshof Seniorengottesdienst

Pfr. Burkhardt

22.01. 9:30 Steinheim Elisa heilt Naaman

Pfr. Burkhardt 2. Kön 5,1-19

10:45 Heimertingen

Pfr. Burkhardt

29.01. 9:30 Steinheim 1 Die Augen des Herzens

Pfr. Burkhardt Ephes 1,5-20

05.02. 10:10 Steinheim Gottedienst Anders

Pfr. Burkhardt


12 Kirche im Dorf

Kirche im Dorf

13

Unsere Konfirmanden 2011 / 2012

Niederrieden

Robin und Björn Bergmann

Adrian Königsberger

Tom Mann

Thomas Vetter

Boos

Niklas Draxler

Leandra Pawlak

Anna Pförtner

Aus der Redaktion

Der nächste Gemeindebrief

erscheint Anfang Februar 2012.

Redaktionsschluss ist der 14.1.2011.

Heimertingen

Florian Feger

Alexander Heinich

Steinheim

Daniela Haag

Fabian Hieber

Julia Huber

Dennis Karas

Florian Poisel

Sofie Rentsch

Anna-Lena Stolze

Austräger gesucht

Für das Wohngebiet Lerchenstraße

suchen wir eine/n Mitarbeiter/in,

der/die vierteljährlich die Gemeindebriefe

verteilt. Bei Interesse bitte im

Pfarramt melden.

Viel Spaß mit dem Kartoffelkönig

Am 6. Oktober 2011 war es wieder

soweit: das alljährliche Kartoffelfeuer im

Pfarrgarten! Bei herrlichem Herbstwetter

konnten viele Kinder in Alufolie eingewickelte

Kartoffeln ins Feuer werfen.

Während die Kartoffeln im Feuer brieten

gab es die lustige Geschichte vom

Kartoffelkönig zu hören: Die dickste

Kartoffel in Omas Kartoffelkiste, der

Kartoffelkönig, will sich nicht kochen

lassen. Er hüpft auf und davon und

entwischt dem Igel Stachelfell, dem

Wildschwein Grunznickel, dem Hasen

Langohr und der Hexe Tannenmütterchen.

Erst als ihm zwei arme, hungrige

Kinder begegnen, bekommt er Mitleid

und lässt sich fangen, damit sie sich

richtig satt essen können.

Nach der Geschichte durfte sich jedes

Kind seinen eigenen Kartoffelkönig

basteln und ein lustiges Gesicht aufmalen.

Nachdem die Kartoffelkönige für ein

Gruppenfoto posiert hatten, waren auch

die Kartoffeln im Feuer fertig und die

Kinder ließen es sich im Garten schmecken.

Mmmmh, das war lecker!

Auch zu den nächsten Bücherei-

Aktionen laden wir herzlich ein:

18. November 2011

Der bundesweite Vorlesetag,

Vorlesen i.d. Mädchenjungschar

12. Dezember 2011

Vorlesen im Advent mit Basteln

26. Januar 2012

Büchereifasching


14 Kasualien | Notizen Evangelisch-Lutherisches

Pfarramt Steinheim

Taufen

Naimi Christin Wycisk, Niederrieden;

Eltern: Daniel Wycisk und Kathrin,

geb. Swoboda;

Paten: Simone Barth und Andrej Wycisk

Trauung

Jessica, geb. Lehmacher und

Steffen Michael Fischer, Steinheim,

Trauung in Buxach

Daniela, geb. Zahor und

Ulirch Bostelmann, Steinheim;

Trauung in St. Martin, MM

Marina, geb. Rotgang und

Alexander Mai, Niederrieden,

Trauung in Niederrieden

Beerdigung

Anton Neukamm, Steinheim,

verstorben am 11. September,

(87 Jahre)

Hans Einsiedler, Steinheim,

verstorben am 9. Oktober

(87 Jahre)

Es wünscht Ihnen eine gesegnete

Advents- und Weihnachtszeit.

Ihr Gemeindebriefteam

Birgit Hefele, Sekretärin

Christoph Baur, Gestaltung

Pfr. Martin Burkhardt, Herausgeber

BUBENJUNGSCHAR

ALLE JUNGS VON 6 - 14 JAHRE

19. NOV » DIE NEUEN

03. DEZ » JUNGSCHARÜBERNACHTEN

17. DEZ » WEIHNACHTEN

14-TÄGLICH | 10 UHR

WIR FREUEN UNS AUF DICH!

Heimertingerstr. 33

87700 Memmingen – Steinheim

Tel. (0 83 31) 29 06

Fax. (0 83 31) 49 58 06

E-mail. pfarramt.steinheim.mm@elkb.de

www.kirche-steinheim.de

Öffnunszeiten

Mo 9–11 Uhr

Do 17–19 Uhr

Pfarrer

Dr. Martin Burkhardt

Tel. (08331)2906

E-mail. martin.burkhardt@elkb.de

Sprechstunde: Do 15 - 18 Uhr

Sekretärin

Birgit Hefele

Tel. (0 83 31) 29 06

E-mail pfarramt.steinheim.mm@elkb.de

Vertrauensfrau

des Kirchenvorstands

Heidi Morgenstern-Beißer

Tel. (0 83 35) 98 69 72

Stellvertretender Vertrauensmann

Johannes Pfluger

Tel. (0 83 31) 12 14 7

Organist

Johannes Hipp

Tel. (0 83 31) 47 92 8

Redaktion Gemeindebrief

Christoph Baur

E-mail. c.baur@pfandfrei.org

Birgit Hefele

E-mail. pfarramt.steinheim.mm@elkb.de

Spendenkonto

Kto.-Nr.: 100 820 164

BLZ: 731 900 00

VR–Bank Memmingen

Geschäftskonto

Kto.-Nr.: 820 164

BLZ: 731 900 00

VR–Bank Memmingen

Ivo-Heinzelmann-Stiftung

Vorstand

Manfred Angele, Johannes Pfluger,

Cornelia Reif

Bankverbindung

Kto.-Nr.: 811 980

BLZ: 731 900 00

VR–Bank Memmingen

Katholische Pfarrämter

Steinheim

St. Ulrich Amendingen

Tel. (0 83 31) 45 03

Heimertingen, Fellheim, Pleß

St. Gordian und Epimach, Pleß

Tel. (0 83 35) 16 23

Niederrieden, Boos

St. Martin, Boos

Tel. (0 83 35) 87 36


BALLONSTART VOL. 2

Beim zweiten Versuch klappte es dann.

Eine volle Kirche, leuchtende Kinderaugen,

satter Sound von der BallontagBand und 300

lila Luftballone. Mit dem Gottesdienst und

dem anschließenden Ballonstart schlossen wir

den Ballontag 2011 in Steinheim ab.

Wir waren gerne Gastgeber.

Ähnliche Magazine