Baubeschreibung - Hans Keller Bauunternehmung GmbH, Bollingen

hanskellerbau.de

Baubeschreibung - Hans Keller Bauunternehmung GmbH, Bollingen

KELLER Wohnbau GmbH & Co. KG, Kreuzäckerweg 11, 89160 Dornstadt

Keller

WOHNBAU GmbH & Co. KG

BAUBESCHREIBUNG UND LEISTUNGSVERZEICHNIS

über die schlüsselfertige Erstellung von einer DOPPELHAUSHÄLFTE MIT GARAGE

und CARPORT in 89160 Dornstadt, Alte Landstraße, HAUS 4+5 und 8+9

2- geschossige Bauweise.

=============================================================

PLANUNG UND BEHÖRDENGÄNGE

Im Festpreis enthalten sind:

- Entwurfsplanung

- Erstellung des Bauantrages, der Eingabepläne und des Entwässerungsplanes

- Erstellung der Werkpläne

- die Bauleitung und die technische Betreuung im Rahmen des Leistungsumfanges

während der gesamten Bauzeit.

R O H B A U

1. ERDARBEITEN

Mutterboden wird abgehoben und seitlich, zur Wiederverwendung auf dem

Grundstück gelagert. Aushub der Baugrube, Rohrgräben bis zum öffentlichen

Kanal und der erforderlichen Fundamente. Das Aushubmaterial wird

teils abgefahren (Deponiegebühr im Festpreis enthalten!) und wird teils

zum Hinterfüllen der Arbeitsräume verwendet.

2. KANALISATION

Gesamte Kanalisation des Hauses und Niederschlagswasser entsprechend

den Vorschriften in PVC. Die Abwasserleitungen werden unter der

Bodenplatte zum Kontrollschacht geführt. Vom Kontrollschacht erfolgt der

Anschluß an die Ortskanalisation.

Eine Ringdrainage mit Kiesschüttung (ca. 40 cm stark) wird im Arbeitsraum

verlegt. In der Waschküche wird ein Kellerablauf mit Rückstaudoppelverschluß

für fäkalienfreies Abwasser eingebaut. Über diese Rückstauklappe

werden alle Abläufe welche im UG enden gegen Rückstau gesichert.

3. BETONIERARBEITEN

Die Fundamente werden nach den statischen Erfordernissen als Streifenfundamente,

einschl. des 15 cm starken Betonbodens ausgeführt. Zwischen

den Streifenfundamenten wird eine 15 cm starke Schotterschicht als zusätz-


KELLER

WOHNBAU GMBH & CO KG

Kreuzäckerweg 11

89160 Dornstadt-Bollingen

BAUBESCHREIBUNG DHH HAUS 4+5 UND 8+9 IN DORNSTADT- ALTE LANDSTRASSE SEITE 2

licher Schutz unter den Kellerboden eingebracht. Auf die Schotterschüttung

wird eine Folie gegen aufsteigende Feuchtigkeit eingebaut. In das Fundament

wird ein verzinktes Band zur Erdung eingelegt. Zum Schutze gegen eindringendes

Wasser wird in die Arbeitsfuge Bodenplatte/Wand ein verzinktes Sperrband

gegen eindringendes Wasser eingebaut.

Die Kellerumfassungswände werden 24 cm stark in wasserundurchlässigem

Stahlbeton hergestellt. Außen erhalten die Kellerwände einschl. Kellerdecke

eine 120 mm starke Perimeterdämmung und werden bis auf Geländehöhe

mit Noppenplatten verkleidet.

Die Decken werden aus Stahlbeton den statischen Erfordernissen entsprechend

hergestellt. Die Deckenspiegel werden mit 80 mm starken Dämmplatten

wärmegedämmt.

Die Kellerräume (Abstellraum, Vorrat und Technik/Waschen) erhalten nach

Planeintrag MEADUR-Kunststofffenster Größe 100 x 60 cm. Lichtschächte

sind bis zu einer Höhe von 40 cm im Festpreis enthalten.

Der Hobbyraum erhält ein Wohnraumfenster mit Vorbaurolladen lt. Planeintrag.

4. MAURERARBEITEN

Die Aussenwände werden aus 36,5 cm starken, porosierten Wärmedämm-

Planziegeln SX 10 (Wärmeleitfähigkeit 0,10) hergestellt.

Innen- und Zwischenwände werden mit Hochlochziegeln nach den statischen

Erfordernissen hergestellt.

Die innenliegenden Haustrenntrennwände werden 2-schalig mit 17,5 cm

starken Füllziegeln RD 2,0 hergestellt mit dazwischenliegender 4 cm starker

Isoliermatte.

Es wird ein 1-zügiger Schiedel -Kamin NW 8 eingebaut mit 1 Rauchrohranschluß

für das Gasbrennwertgerät. Die Reinigung des Kamines erfolgt im

Technikraum UG. Eine Reinigung im DG ist nicht erforderlich.

5. PUTZARBEITEN

Die Außenwandflächen erhalten einen 2-lagigen qualitätshohen Kalkzementputz

als Reibeputz. Der Aussenputz wird einmal gestrichen.

Der Sockel wird mit Zementputz fein verrieben, gestrichen.

Lt. Planeintrag erhalten einige Aussenbauteile einen dunkleren Anstrich.


KELLER

WOHNBAU GMBH & CO KG

Kreuzäckerweg 11

89160 Dornstadt-Bollingen

BAUBESCHREIBUNG DHH HAUS 4+5 UND 8+9 IN DORNSTADT- ALTE LANDSTRASSE SEITE 3

Die gemauerten Wände im UG, EG und DG werden tapezierfähig mit

Gipsputz verputzt. Die Betonwände im Hobbyraum UG erhalten ebenfalls

einen tapezierfähigen Gipsputz.

Betonierte Kellerdecken und Wände erhalten keinen Putz !

Die EG- und OG-Decke und die Decken im Flur UG und Hobbyraum erhalten

einen 1-lagigen Streichputz.

6. ZIMMERERARBEITEN Satteldach

In handwerksgerechter Ausführung nach statischen Erfordernissen mit

Holzschutz imprägniert, Balken aus Fichtenholz Güteklasse II.

Dachaufbau: Sparren, Dachschalung, Dachpappe, Konterlattung und

Dachlattung.

In einer Höhe von 2,50 m wird ein Kehlgebälk mit Spannplattenbelag

eingebaut. Um in den Dachspitz zu gelangen wird eine Einschubtreppe

eingebaut.

7. DACHDECKUNG

Die Dachfläche wird mit der Harzer Pfanne in der Farbe schwarz eingedeckt.

8. SPENGLERARBEITEN

Die Spenglerarbeiten werden in Titanzink ausgeführt. Enthalten sind

Dachrinnen, Regenfallrohre, Kaminverkleidung, Wandanschlußbleche,

Abdichtung der Türanschlüsse im Terrassenbereich.

9. HAUSEINGANG

Podestplatten mit erforderlichen Stahlbetonstufen.

Belag Serrizzo-Granit mit aufgerauhter Oberfläche, ohne Schuhabstreiferaussparung.


KELLER

WOHNBAU GMBH & CO KG

Kreuzäckerweg 11

89160 Dornstadt-Bollingen

BAUBESCHREIBUNG DHH HAUS 4+5 UND 8+9 IN DORNSTADT- ALTE LANDSTRASSE SEITE 4

I N N E N A U S B A U

1. FENSTER und TERRASSENTÜREN

Isolierglasfenster aus Kunststoff mit Wärmeschutzverglasung Ug-Wert 0,6.

Jeder Raum erhält ein Drehkippfenster, alle weiteren Fenster werden als

Drehfenster bzw. Festverglasungen ausgeführt. Gummidichtung ringsum.

Verdeckt eingebauter Dreh-Kippbeschlag. Außenfensterbänke 150 mm

Ausladung aus EV1.

Aufteilung der Fenster lt. den Fensterplänen. Es wird keine Ornamentverglasung

in Bad und WC eingebaut.

2. HAUSTÜRE

Für die Haustüre wurden EURO 3.000,00 incl. der Mwst. und incl. Einbau der

Kalkulation zugrunde gelegt.

3. JALOUSIEN-/ROLLADENARBEITEN

Nachfolgende Fenster erhalten Außenjalousien S-EL 80 A mit Rundführungsschienen.

Die Jalousien erhalten Motoren und werden elektrisch

bedient. Die Montage erfolgt in Jalousienkästen mit verputzbarer Außenblende.

EG: Wohnen/Essen und Kochen

Nachfolgende Fenster erhalten Kunststoffrolläden in der Farbe GRAU mit

Zuggurten und feststehenden Kunststoffführungsschienen. Die Montage

erfolgt in Rolladenkästen mit innenliegendem Revisionsdeckel aus weissem

Kunststoff.

EG: Büro Haus 1 und WC

OG: Diele Haus1, Kind 1, Kind 2, Eltern und Bad

Die Hobbyräume im UG erhalten Vorbaurolläden in der Farbe grau mit verputzbarer

Blende.

4. NATURSTEINARBEITEN

In allen EG und DG-Räumen an nicht bodentiefen Fenstern werden Granitsimsen

2 cm stark poliert versetzt. Die Fenster im UG Hobbyraum erhalten

ebenfalls die gleichen Simsen.

Simsen in Küche, Bad und WC werden gefliest.


KELLER

WOHNBAU GMBH & CO KG

Kreuzäckerweg 11

89160 Dornstadt-Bollingen

BAUBESCHREIBUNG DHH HAUS 4+5 UND 8+9 IN DORNSTADT- ALTE LANDSTRASSE SEITE 5

5. HEIZUNG

Vollautomatischer Gas-Heizkessel, Brennwertgerät, Größe entsprechend dem

Wärmebedarf mit witterungsgeführter Aussentemperaturregelung. Das Brennwertgerät

wird im Technikraum UG als Wandgerät montiert.

Der Brauchwasserspeicher, temperaturgesteuert, mit 400 Liter Inhalt ( wegen

Solar !!!!) wird ebenfalls im Technikraum UG aufgestellt.

Verteilerleitungen aus Kunststoffrohren mit Alukern Fabr. Unicor oder

Kupferrohren, unter der Decke, im Wandschlitz und auf dem Rohfußboden

verlegt, mit der lt. Energieeinsparungsgesetz geforderten Wärmeschutzisolierung.

Nachfolgende Räume erhalten eine Fussbodenheizung mit Einzelraumthermostaten:

UG: Treppenhaus und Hobbyraum

EG: alle

DG: alle

Im Bad OG wird zusätzlich zur Fussbodenheizung ein Badheizkörper Grösse

1688 x 600 mm Fabr. Zehnder RAL 9016 weiss eingebaut.

6. SOLARANLAGE

Liefern und Einbauen einer Solaranlage Vitosol 200-F mit einer

Kollektorfläche von 7,53 m² für die Brauchwassererwärmung.

7. SANITÄRINSTALLATION

Entwässerungsleitungen werden an die Grundleitungen angeschlossen. Die

Entlüftung über Dach erfolgt mit Kunststoffleitungen. Im Keller sind die

Abflussleitungen auf der Wand verlegt. Warm- und Kaltwasserleitungen

werden in MEPLA-Kunststoffrohren ab Wasseruhr verlegt. Danach erfolgt die

Installation eines Fein-Schmutz-Wasserfilters und einer Wasser-Verteilerbatterie

mit den erforderlichen Abstellvorrichtungen für Heizungsanlage und

Brauchwasserversorgung. Unterhalb der Wasserbatterie erfolgt der Einbau

einer Entleerungsrinne. Warmwasserleitungen mit Wärmedämmung. Die

Leitungen werden durch Abhängen an der Kellerdecke bzw. auf dem

Rohfußboden verlegt. Warm- und Kaltwasseranschluß für das Spülbecken mit

Eckventil.

Waschmaschinenanschluß in der Waschküche mit Kaltwasserzapfhahn und

Geruchverschluß (Siphon). In der Waschküche wird ein Ausgussbecken aus

Kunststoff mit Kalt- und Warmwasseranschluss eingebaut.

Es wird eine Gartenleitung an der Hausaussenwand mit einem Wasserhahn


KELLER

WOHNBAU GMBH & CO KG

Kreuzäckerweg 11

89160 Dornstadt-Bollingen

BAUBESCHREIBUNG DHH HAUS 4+5 UND 8+9 IN DORNSTADT- ALTE LANDSTRASSE SEITE 6

eingebaut. Die Gartenleitung kann separat abgestellt und entleert werden.

8. SANITÄREINRICHTUNGEN

Einbau der Sanitäreinrichtungsgegenstände erfolgt wahlweise in den Farben

weiß - manhattan - pergamon

BAD DG

Badewanne Stahl Saniform Plus 170/75 cm mit Einhand-Unterputz-Wannen-

Brausearmatur verchromt, Fabrikat Talis S oder Talis E² von Hansgrohe mit

einer integrierten Wanneneinlaufgarnitur (Fabr. Multiplex Trio).

Brauseschlauch AQUAFLEX und Handbrause Fabrikat CROMETTA verchromt

über Unterputz-Eckventil angeschlossen. 1 Ab- und Überlaufgarnitur

Fabrikat MULTIPLEX-TRIO verchromt.

1 Stück

Duschwanne Stahl Kaldewei Größe 90 x 90 x 15 cm flach mit Einhand-

UNTERPUTZ-Brausegarnitur, verchromt Fabr. Talis S oder Talis E² von

Hansgrohe mit Brauseschlauch AQUAFLEX und Handbrause verchromt

Fabrikat SELECTA mit Wandstange 90 cm lang über Unterputz-Eckventil

angeschlossen.

1 Stück

Waschtisch aus Kristallporzellan ca. 60 x 45 cm Fabrikat D-Code von

DURAVIT mit Einhand-Waschtischbatterie Fabr. Talis S oder Talis E² von

Hansgrohe verchromt.

2 Stück

Wand-Tiefspülklosett aus Kristallporzellan Fabrikat D-Code von DURAVIT,

Klosettsitz und Deckel, Kunststoff-Unterputzspülkasten mit Öko-Spar-Spültaste

Fabr. Geberit

1 Stück

WC EG

Waschtisch aus Kristallporzellan ca. 45 x 30 cm Fabrikat D-Code von

DURAVIT mit Einhand-Waschtischbatterie Fabr. Talis S oder Talis E² von

Hansgrohe verchromt.

1 Stück

Wand-Tiefspülklosett aus Kristallporzellan Fabrikat D-Code von DURAVIT,

Klosettsitz und Deckel, Kunststoff-Unterputzspülkasten mit Öko-Spar-Spültaste

Fabr. Geberit

1 Stück

Die Küche erhält einen wandbündigen Anschluss für Kalt- und Warmwasserleitung

für Spüle und Spülmaschine sowie die dazu gehörenden Abflußleitungen.


KELLER

WOHNBAU GMBH & CO KG

Kreuzäckerweg 11

89160 Dornstadt-Bollingen

BAUBESCHREIBUNG DHH HAUS 4+5 UND 8+9 IN DORNSTADT- ALTE LANDSTRASSE SEITE 7

9. TÜRELEMENTE

Alle Zimmertüren in Röhrenspannkern-Konstruktion, WEISS furniert mit

Holzzarge und umlaufender Gummidichtung oder gleichwertig.

Edelstahldrückergarnituren nach Bauträgermuster.

Zwischen EG Treppenhaus und Ess-/Wohnbereich werden auf der Wand

laufende satinierte Glasschiebetüren Breite ca. 1,00 x 2,42 m eingebaut.

Im Dielenbereich wird als Absturzsicherung zum Kellerabgang eine ca. 2,00

m breite, raumhohe Festverglasung aus Sicherheitsklarglas eingebaut.

10. ESTRICHARBEITEN/FUSSBODENISOLIERUNG

In allen DG-Räumen:

in allen EG-Räumen:

im UG Treppenhaus

und Hobbyraum:

65 mm Heizestrich

60 mm Isolierung

65 mm Heizestrich

60 mm Isolierung

80 mm PUR-Isolierung

65 mm Heizestrich

restliche UG-Räume:

80 mm PUR-Isolierung

50 mm Glattstrich

11. ELEKTROARBEITEN

Die Ausführung der elektrischen Anlage wird nach VDE-Vorschrift und DIN-

Norm mit NYM-Kabeln oder Stegband ausgeführt. Für Telefon und Antenne

wird ein Leerrohr mit Leerdose verlegt (Hausanschluß für Telefon und Antenne

ist nicht im Festpreis enthalten). Im Keller soweit erforderlich Aufputzleitungen.

Die Installation wird ab Hauptanschluß ausgeführt. Neben der

Haustüre sowie auf der Terrasse befindet sich ein Anschluß für die Wandbeleuchtungsschalter.

Klingel- und Sprechanlage ist im Festpreis enthalten.

Schalterabdeckung Fabrikat Jung ST 500 weiß. Ausstattung der einzelnen

Räume siehe Ergänzung der Baubeschreibung.

12. FLIESENARBEITEN

Sämtliche Fliesenlegerarbeiten, Materialpreis bis EURO 25,00/m2 incl. Mwst.

Auswahl beim Fliesenhandel. Farbe der Verfugung je nach Flieseneinbau.


KELLER

WOHNBAU GMBH & CO KG

Kreuzäckerweg 11

89160 Dornstadt-Bollingen

BAUBESCHREIBUNG DHH HAUS 4+5 UND 8+9 IN DORNSTADT- ALTE LANDSTRASSE SEITE 8

Küchenwand:

Bad OG:

WC EG:

bis zu 4,0 m2

(Bei Mindermenge erfolgt keine Gutschrift)

wird rundum bis zu einer Höhe von 2,25 m gefliest

an der Installationswand wird bis zu einer Höhe

von 1,25 m gefliest

Gefliest werden folgende Fußböden:

UG: Treppenhaus

EG: Diele und WC

DG: Bad

13. PARKETTARBEITEN

INDUSTRIEPARKETT

In folgenden Räumen wird ein 10 mm starker Buche-Industrieparkett

verlegt.

EG: Essen/Wohnen/Kochen

TEPPICHBELAG

In folgenden Räumen wird ein Teppichboden zu einem Materialwert von

EURO 25,00 incl. der Mwst. verlegt.

EG: Büro

DG: Schlafen, Kind 1, Kind 2 und Diele

14. TERRASSE 4,50/3,50 m

Liefern und Verlegen von UPM-Dielen auf einer Bankirai Unterkonstruktion

einschl. der erforderlichen Fundamentation.

15. MALERARBEITEN

Nur das Dachgesims wird gestrichen. Sonstige Maler- und Tapezierarbeiten

sind im Festpreis nicht enthalten.

16. DACHISOLIERUNG und RIGIPSVERKLEIDUNG

Das Dach wird zwischen den Kehlgebälk mit UNIROLL-Klemmfilz 035 D-200

mm gedämmt, mit einer Difunormfolie überspannt und die Stöße abgeklebt.

Der Dachspitz wird nicht gedämmt !


KELLER

WOHNBAU GMBH & CO KG

Kreuzäckerweg 11

89160 Dornstadt-Bollingen

BAUBESCHREIBUNG DHH HAUS 4+5 UND 8+9 IN DORNSTADT- ALTE LANDSTRASSE SEITE 9

Die Decke unter dem Kehlgebälk im DG wird mit Rigipsplatten verkleidet und

die Fugen tapezierfähig verspachtelt.

17. TREPPEN

TREPPE UG-EG

Der gerade Treppenlauf vom UG ins EG wird als Stahlbetontreppenlauf hergestellt.

Die Tritt- und Setzstufen werden gefliest. Materialpreis bis EURO

25,00/m² incl. Mwst.. An der Wand werden beidseitig Sockelfliesen angebracht.

Es wird kein Handlauf angebracht !

TREPPE EG-DG

Es wird eine Faltwerktreppe ohne Unterschneidung aus Buche akzent 44 mm

stark eingebaut. Die Treppe wird als Faltwerktreppe ohne Unterschneidung

der Stufen eingebaut. Im DG wird links und rechts vom Treppenloch ein

Brüstungsgeländer mit Edelstahlstäben eingebaut. Die Decke wird mit einem

Deckenkantenbrett 44 mm massiv verkleidet.

Im EG wird entlang der Treppe eine raumhohe Glasscheibe aus Klar- und

Sicherheitsglas eingebaut. Länge ca. 2,00m; Höhe ca. 2,43 m.

18. FERTIGGARAGE

Es wird eine Fertiggarage Grösse 3,00 x 6,00 m mit weissem Stahltor versetzt.

In den Rückwänden der Garage Haus 1 + 3 werden weisse Stahltüren Grösse

1,00 x 2,00 m eingebaut.

An den freien Rändern der Garage wird eine Attika aus Titanzink angebracht.

Die Arbeitsfuge Haus/Garage wird mit einem Wandanschlussblech verkleidet.

Einschl. der erforderlichen Fundamentierung und Entwässerung.

19. CARPORT

Es wird ein Carport ca. 3,00 m breit und 6,00 m lang, welcher an die Garage

angebaut und auf die Garage entwässert wird erstellt. Der Carport wird

zimmermannsmäßig aus Konstruktionsholz erstellt. Das Dach wird aus OSB-

Platten hergestellt. Rundum Garage und Carport wird ein Stirnbrett angebracht.

Der Carport wird bituminoes abgedichtet, an den offenen Rändern wird

eine Atttika aus Titanzink angebracht.

20. SCHLOSSERARBEITEN

Lt. Planeintrag werden an den tieferen Fenstern auf der Nordseite waagrechte

Stäbe als Absturzsicherung angebracht.


KELLER

WOHNBAU GMBH & CO KG

Kreuzäckerweg 11

89160 Dornstadt-Bollingen

BAUBESCHREIBUNG DHH HAUS 4+5 UND 8+9 IN DORNSTADT- ALTE LANDSTRASSE SEITE 10

Die bodentiefen Fenster auf der Süd- und Westseite im DG erhalten

französische Balkone aus waagrechten, pulverbeschichteten Stäben mit

einem Edelstahlhandlauf.

21. GARTENANLAGE

Fehlender Mutterboden, Gartenanlage, Stützmauern, Böschungen, Zäune,

etc. sind im Festpreis nicht enthalten.

22. SONDERWÜNSCHE

Sonderwünsche werden ausgeführt, sofern diese baurechtlich und technisch

möglich sind. Die Berücksichtigung von Sonderwünschen bringt einen erheblichen

zusätzlichen Aufwand mit sich. Deshalb werden für eventuelle Architekten-

und Ingenieurleistungen die entstehenden Kosten weiterberechnet.

Die Minderleistungen bzw. Gutschriften werden ohne Mehrwertsteuer gewährt.

23. ÄNDERUNGEN GEGENÜBER DEN BAUGENEHMIGUNGSPLÄNEN

Es wird darauf hingewiesen, daß bei Abweichungen zwischen den genehmigten

Eingabeplänen und den Werkplänen die Werkplanung maßgebend

ist. Änderungen bei gleichbleibendem Wert sind in der Ausführung vorbehalten.

Erforderliche Änderungen seitens der Behörde werden vom Erwerber

anerkannt und vergütet.

24. ÜBERGABE

Bei der Übergabe wird eine gemeinsame Baubegehung durchgeführt und ein

entsprechendes Übergabeprotokoll geschrieben. Der Bau wird besenrein

übergeben.

Das Betreten der Baustelle geschieht bis zur Übergabe auf eigene Gefahr.

Bei Schadensfällen haften weder der Bauträger, noch die am Bau Beteiligten.

25. GEWÄHRLEISTUNG

Die Gewährleistung erfolgt nach BGB ( 5 Jahre), die Frist beginnt mit der

Übergabe des Hauses, die Beseitigung von evtl. Mängeln, die innerhalb

dieser Frist auftreten, erfolgt durch Nachbesserung. Änderungen der Kon-


KELLER

WOHNBAU GMBH & CO KG

Kreuzäckerweg 11

89160 Dornstadt-Bollingen

BAUBESCHREIBUNG DHH HAUS 4+5 UND 8+9 IN DORNSTADT- ALTE LANDSTRASSE SEITE 11

struktion und der Baustoffe, die den Wert des Hauses nicht mindern, werden

im Interesse des Baufortschrittes vorbehalten.

VON UNSERER VERTRAGLICHEN GEWÄHRLEISTUNG SIND AUS-

GESCHLOSSEN:

- Etwaige vom Erwerber selbst ausgeführte oder von ihm in Auftrag

gegebene Arbeiten (Eigenleistung und Sonderwünsche)

- Schäden durch fahrlässige und unsachgemäße Behandlung und

Bedienung

- Schäden aus nicht rechtzeitig, ungenügend oder fachlich falsch ausgeführten

Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten bzw. Pflege

- Schäden aus ungenügendem Heizen und Lüften wie z.B. Schimmelbildung

- Formveränderungen an allen Bauteilen durch Austrocknung,

Schwindung, Zusammenpressung, Temperatureinflüssen und dgl..

Diese können in den ersten Jahren nach Neuherstellung auftreten.

Häufig sind dies z. B. Haarrisse im Innenputz, Senkungen im Estrich

und dgl.

- Feines Aufreißen von Stößen an Materialübergängen wie z.B.

zwischen Mauerwerkswand (Innenputz) und Holzdachstuhl (Gipskartonplatten)

- Setzungen der Aussenanlage in Auffüllbereichen (Arbeitsräume/Rohrgräben)

- Aufreißen von sogenannten "Wartungsfugen" aus elastischem Fugenmaterial

im inneren und äusseren des Bauwerks, insbesondere in gefliesten

Räumen zwischen Wand- und Bodenfliese

- Haarkratzer in Glasscheiben stellen in den Falz- und Randzonen

keinen Mangel dar. Haarkratzer in den übrigen Glasflächen (Hauptzonen)

sind optische Mängel, die nicht zum Austausch der Glasscheibe

berechtigen.

- An allen Bauteilen sind Abweichungen im Maß, im Lot, in der

Flucht, im Winkel, in der Ebenheit und dgl. nicht zu beanstanden,

wenn sie innerhalb der zulässigen Toleranz liegen.

- Das Bauwerk wird besenrein übergeben.

26. ERSCHLIESSUNGSKOSTEN

Im Kaufpreis enthalten sind die Kosten der erstmaligen Herstellung der Erschließung,

sowie die Anschlußgebühren für die Ver- und Entsorgung mit

Wasser und Energie. Soweit darüber hinaus Erschließungsbeiträge und

Anliegerleistungen zu zahlen sind, trägt diese der Käufer.


KELLER

WOHNBAU GMBH & CO KG

Kreuzäckerweg 11

89160 Dornstadt-Bollingen

BAUBESCHREIBUNG DHH HAUS 4+5 UND 8+9 IN DORNSTADT- ALTE LANDSTRASSE SEITE 12

27. WASSER, EVS- und GAS-ANSCHLUSS

Wasser, EVS- und Gasanschluss sind im Festpreis enthalten !

28. NICHT ENTHALTEN SIND:

- Malerarbeiten (ausgenommen streichen Dachgesims)

- Bodenbelag im Hobbyraum UG

- Befestigung der Garagen- und Hauszugänge und Carports.

- Anlegen der Außenanlagen (Rohplanie mit dem auf dem Grundstück

liegenden Humus ist enthalten)

- Antennenanlage

- Katastereintragung

- Grunderwerbsteuer

- Anschlußgebühren und Hausanschlüße Telefon und Fernsehen

- Das in den Plänen eingezeichnete Mobiliar, stellt lediglich ein Einrichtungsvorschlag

des Architekten dar und ist im Festpreis nicht enthalten.

- Heizkosten zum Trocknen des Hauses sind in unserem Festpreis nicht

enthalten.

Bollingen, den 15/06/2012

KELLER WOHNBAU

GMBH + CO.KG

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine