Programm Herbst 2013

verwaltung.neukirchener.verlage.de

Programm Herbst 2013

Leben aus

dem Einen!

1888

bis

2013

125 Jahre

Verlagsgeschichte

in neukirchen

Programm

Herbst 2013


Editorial

Liebe buchhändlerinnen und buchhändler,

liebe Freunde und Partner unseres Verlages,

inzwischen sind wir mitten in unserem Jubiläumsjahr und erwarten voller Spannung

das große Fest im Oktober. Da wir nicht mit Ihnen allen hier in Neukirchen feiern

können, wird es weiterhin jeden Monat eine besondere Aktion geben, die wir Ihnen

in unserem Newsletter, auf unserer Homepage und bei Facebook anzeigen werden.

Unser Herbstprogramm enthält einige Highlights, auf die wir gleich Ihr Augenmerk

richten wollen:

Im Band „Theologische Köpfe“ porträtiert Matthias Freudenberg herausragende

Personen der Theologiegeschichte, deren Leben, Denken und Wirkung er auch für

Nichttheologen gut lesbar beleuchtet.

Einen bedeutenden Entwurf Biblischer Theologie legt Ingo Baldermann mit seinem

neuen Buch „Der Gott der Lebenden“ vor. Ein äußerst lesenswertes Werk, in dem der

Autor die Einzigartigkeit der biblischen Gotteserfahrung darstellt.

Besonders freuen wir uns über den Start der neuen Reihe „Kirche und milieu“, eine

Zusammenarbeit mit den Evangelischen Landeskirchen in Baden und Württemberg.

Sie bietet theologische Grundlagen und praktische Umsetzungsmöglichkeiten für ein

kirchliches Handeln, das Zielgruppen und ihre Lebenssituationen genauer wahrnimmt.

Der erste Band behandelt die Taufe, weitere Titel zu anderen Kasualien und Handlungsfeldern

werden folgen.

Die Reihe „Die botschaft des neuen Testaments“ nimmt Fahrt auf – mit gleich zwei

neuen Kommentaren, diesmal zum Galater- und zum Epheserbrief.

Noch viel mehr erwartet Sie! Wir laden Sie ein, das neue Programm kennenzulernen,

und freuen uns über Ihre Rückmeldungen!

Herzlichst

Ihr

Christoph Siepermann

2


Theologiegeschichte

bedeutende Personen

der Theologiegeschichte

Welche Faktoren haben die Geschichte des Christentums

vorangetrieben oder zumindest maßgeblich beeinflusst?

Neben der kirchlichen, politischen, gesellschaftlichen

und kulturellen Atmosphäre einzelner

Epochen ist es eine Vielzahl von theologischen Köpfen,

die als treibende Kräfte und Impulsgeber des Christentums

gewirkt haben.

Dieses Buch beleuchtet die Biografie und das theologische

Werk von 15 ausgewählten theologischen Köpfen

aus dem 1. bis zum 20. Jahrhundert. In einer gut

verständlichen Darstellung wird der Bogen gespannt

von Paulus über Origenes, Augustin, Anselm von Canterbury,

Hildegard von Bingen, Thomas von Aquin,

Martin Luther, Ulrich Zwingli, Philipp Melanchthon,

Johannes Calvin bis zu Friedrich D. E. Schleiermacher,

Albert Schweitzer, Karl Rahner, Dietrich Bonhoeffer

und Karl Barth.

Die Begrenzung auf Porträts dieser Theologen kennzeichnet

zugleich den exemplarischen Charakter des

Buches: Nicht um Vollständigkeit und lexikalische

Ausführlichkeit bemüht, stehen die dargestellten theologischen

Köpfe auch für die Epochen, in denen sie

gelebt haben. Auf erzählende Weise werden die Wechselwirkungen

zwischen den einzelnen Theologen und

den Herausforderungen ihrer Zeit veranschaulicht. Im

Horizont des Reformationsjubiläums im Jahr 2017 wird

zugleich der Blick und das Verständnis für die Vielgestaltigkeit

des Christentums eröffnet. Als deren Wirkung

können einerseits Protestanten etwa durch die

Wahrnehmung von Thomas von Aquin und Karl Rahner

sowie andererseits Katholiken etwa durch die Neuentdeckung

Johannes Calvins und Karl Barths wesentliche

Einsichten für ihr eigenes Christsein entdecken.

Insofern versteht sich das Buch auch als eine Anregung,

die Vielfalt des Christentums und ihre Ökumenizität

wertzuschätzen.

Zielgruppe

Theologiestudierende, PfarrerInnen, LehrerInnen, kulturell

Interessierte.

matthias Freudenberg

Theologische Köpfe aus 20 Jahrhunderten

Christliche Denker im Porträt

kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 240 Seiten

ca. € 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90

ISBN 978-3-7887-2736-9, WGS 1 542

Best.-Nr. 602 736

Oktober 2013

9 783788 727369

matthias Freudenberg

geb. 1962, Dr. theol., ist Landespfarrer bei der Evangelischen Studierendengemeinde

Saarbrücken und Lehrbeauftragter im Fach Systematische

Theologie. Forschungsschwerpunkte: Dogmatik, Geschichte und

Theologie des reformierten Protestantismus, Karl Barth.

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2737-6

3


Biblische Theologie

Die Einzigartigkeit Gottes

entdecken

Wie können wir in einer zunehmend nicht-religiösen

Welt von Gott reden? Und was erfahren wir persönlich

als tragend und bindend für unser Leben? Dies sind die

zentralen Fragen, denen Ingo Baldermann in seinem

neuen Buch nachgeht.

Ausgehend von Erfahrungen in Israel – das Buch beginnt

an der Klagemauer – sucht der Autor unter dem allgemeinen

Bekenntnis zum Monotheismus („Höre Israel,

unser Gott ist Einer!“) nach der Spur der ursprünglichen

Gotteserfahrung als der Initialzündung dieser einzigartigen

Geschichte. Er entdeckt sie – der hebräischen Sprache

genauer folgend – in einer glühenden Liebeserklärung:

Unser Gott ist einzig! Im Licht dieser Entdeckung

wird die Tora zu einer beflügelnden Handlungsanweisung

der Liebe und die Botschaft Jesu zu einer Reaktivierung

ihrer ursprünglichen Glut. Auch der Zorn Mohammeds

über die Bilderfülle an den Heiligen Stätten

erwächst aus der gleichen Gotteserfahrung. Auf dieser

Grundlage wird ein neues Gespräch der drei Buchreligionen

unabweisbar, erfahrungsorientiert und bisherige

dogmatischen Blockaden hinter sich lassend. Die

Einzigartigkeit des biblischen Gottes der Lebenden blockiert

nicht das Gespräch, sondern ermöglicht es.

Ingo Baldermanns Argumentation zeichnet sich durch

einfache Verständlichkeit aus und bleibt vom Anfang bis

zum Ende erfahrungsorientiert. Das kommt der Lektüre

zugute. In welchem Kapitel sie auch beginnt, immer ist

sie gleich mittendrin in dieser Geschichte brennender

Leidenschaft.

Der Aufbau

– An der Klagemauer

– Was bleibt?

– Du sollst dir kein Bildnis machen

– Vorausgegangen – wohin?

– Der Gott der Lebenden

– Durch die Hölle gegangen

– Die schönen Namen Gottes

Ingo baldermann

Der Gott der Lebenden

Die Einzigartigkeit der biblischen Gotteserfahrung

kartoniert, ca. 14,5 × 22 cm, ca. 144 Seiten

ca. € 14,99 (D) / € 15,50 (A) / sFr 22,50

ISBN 978-3-7887-2728-4, WGS 1 543

Best.-Nr. 602 728

September 2013

Zielgruppe

Studierende und Lehrende der Theologie, PfarrerInnen,

ReligionspädagogInnen, am interreligiösen Dialog Interessierte,

Ehrenamtliche und Laien.

9 783788 727284

Ingo baldermann

geb. 1929, Dr. theol., ist emeritierter Professor für Biblische Theologie

und ihre Didaktik an der Universität/Gesamthochschule Siegen.

4

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2729-1


Altes Testament

Gott ergreift Partei

Der Band vereint 14 exegetische Studien und Essays zu

theologischen und ethischen Fragen des Alten Testaments.

Schwerpunktmäßig geht es um die Verborgenheit

Gottes, die Erwählung Israels sowie um Gewalt und Leiden

bei den Menschen. Daneben kommen Stichworte

wie Ambivalenz oder Interreligiosität und am Ende die

Wirkungsgeschichte der Hebräischen Bibel zum Zuge.

Die Beiträge sind in vier Kapitel untergliedert:

I. Gottes Nähe und sein Schweigen

Der heilige Ort im Leben und Glauben Altisraels. – Vom

Schweigen Gottes im Alten Testament. – Schläft Gott? –

Vom unerklärten Leiden. Eine literarische, historische

und theologische Einführung in das Hiobbuch. – Erfahrungen

von Leid und Tod und das Festhalten an Gott

nach dem Alten Testament.

II. Gottes Volk und die Völker

Israel und die Völker in der Hebräischen Bibel. – Israel,

seine Ahnen und die Völker. Ambivalenz als Grundkategorie

der biblischen Erzelternerzählungen und der Erfahrungen

Israels mit seinen Nachbarn. – Das Alte Testament

in der christlichen Bibel: Relikt fremder Religiosität oder

Basis (inter-)religiöser Offenheit?

III. Gottes Wille unter den Menschen

Im Zeichen Kains. Gewalt und Gewaltüberwindung in

der Hebräischen Bibel. – Legitime Gewalt? Alttestamentliche

Perspektiven. – Moralisches Handeln und ethische

Reflexion im Alten Testament. – Der Kampf gegen sozialen

Abstieg im alten Israel.

IV. Gottes Wege und das Wirken der Bibel

Krumm und gerade, holprig und eben: Wege zwischen

dem Alten und dem Neuen Testament. – „Israel in Egypt“.

Ein musik- und bibeltheologischer Essay über Georg

Friedrich Händels Oratorium.

Zielgruppe

TheologInnen; ExegetInnen; an der Hebräischen Bibel,

ihren Gottesbildern und ihren ethischen Maximen

Interessierte.

Walter Dietrich

Gottes Einmischung

Studien zur Theologie und Ethik des Alten Testaments II

kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 304 Seiten

ca. € 36,00 (D) / € 37,10 (A) / sFr 49,90

ISBN 978-3-7887-2703-1, WGS 1 542

Best.-Nr. 602 703

September 2013

9 783788 727031

Walter Dietrich

geb. 1944, Dr. theol., Pfarrer in Dassel am Solling, ist emeritierter

Professor für Altes Testament in Oldenburg und Bern, Ehrendoktor

in Klausenburg und Helsinki.

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2704-8 5


Praktische Theologie

Wie Taufe in der

milieuperspektive

konkret wird

Die neue Reihe „Kirche und Milieu“ zeigt exemplarisch

und konkret die Bedeutung der Milieuperspektive für

kirchliches Handeln. Dies soll zunächst für die Kasualien

geschehen. Theologische Grundlagen sowie sozialwissenschaftlich-empirische

Daten und Analysen

eröffnen Möglichkeiten für ein adressatenorientiertes

sensibles und bewusstes pastorales Handeln, das die

Menschen wahr- und ernstnimmt, denen die Verkündigung

gilt.

Volkskirchliche Taufpraxis trifft auf Menschen aus allen

Lebenswelten. Die Verfasser zeigen für jedes der zehn

Sinus-Milieus, wie eine milieusensible Begegnung gelingen

kann. Wie sieht die jeweilige Lebenswelt aus? Was für

Erwartungen gibt es jeweils an Kirche und PfarrerIn?

Welche Lebensweltlogik bestimmt das Leben derer, die

oft in lebensweltlicher Distanz zur Kirche leben? Wie

können Brücken in die jeweilige Lebenswelt geschlagen

werden? Wo müssen die Taufenden bei sich selbst mit

Prägungen rechnen, die die Kommunikation des Evangeliums

womöglich behindern?

Die Sinus-Milieuforschung gibt uns ein kulturhermeneutisches

Instrument an die Hand, das es erlaubt,

unsere Gesellschaft besser zu verstehen. Wir wollen

dieses Tool fruchtbar machen für eine Volkskirche, in

der sich die Fragmentierung und Segmentierung unserer

Gesellschaft fortsetzt. PfarrerInnen treffen im

Vollzug kirchlicher Handlungen nicht auf ein idealtypisches

Kirchenmitglied, sondern auf Menschen, die

unterschiedlichen Milieus angehören und sich in ihrer

Haltung zu und in ihren Erwartungen an Kirche stark

unterscheiden.

Dieser Band führt in einem ersten Teil in die Milieuperspektive

ein und gibt in einem zweiten Teil für jedes

Milieu Hinweise und Empfehlungen, wie die Begegnungen

und Ausflüge in die so unterschiedlichen Lebenswelten

konstruktiv und hilfreich zu gestalten sind.

Heinzpeter Hempelmann, benjamin Schließer,

Corinna Schubert, markus Weimer

Handbuch Taufe

Kirche und Milieu

gebunden, 17 × 24 cm, ca. 128 Seiten,

Lesebändchen

ca. € 14,99 (D) / € 15,50 (A) / sFr 22,50

ISBN 978-3-7887-2740-6, WGS 1 543

Best.-Nr. 602 740

August 2013

Als Band 2 wird im Herbst 2014 erscheinen:

Handbuch bestattung

Zielgruppe

PfarrerInnen, aber auch an Dozenten im Bereich Theologie

sowie Personen in kirchenleitender Verantwortung.

9 783788 727406

Heinzpeter Hempelmann, MA, Dr. theol., ist Honorarprofessor für Systematische

Theologie und Religionsphilosophie an der Evangelischen

Hochschule Tabor, Marburg.

benjamin Schließer, Dr. theol., ist Oberassistent für Neues Testament an

der Universität Zürich.

Corinna Schubert, Dipl.-Theol., arbeitet an ihrer Dissertation zum Thema

„Glaube und Gefühl“ an der Universität Tübingen.

markus Weimer, M.Th., ist Pfarrer in Böhringen (Badische Landeskirche),

arbeitet an einer Dissertation zu den Reformbewegungen der Church of

England („Fresh Expressions of Church“) an der Universität Greifswald.

6

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2741-3


Diakonik

Eine Arbeitshilfe für die

Pflege-Ausbildung

Nach den beiden Aufsatzbänden „Geistesgegenwärtig

pflegen“ Band 1 und 2, in denen zahlreiche Artikel

zum dreijährigen Projekt des Diakonie Bundesverbandes

zu Existenzieller Kommunikation und Spiritualität

im Pflegeberuf veröffentlicht wurden, bündelt das

Kurs- und Handbuch DiakonieCare die Ergebnisse der

Curriculumsgruppe und der Organsisationsentwicklungsgruppe.

Im ersten Teil werden ausführlich Ziele, Inhalte und

Literaturhinweise zu den einzelnen Modulen und Bausteinen

des Curriculums dargestellt. Der zweite Teil

dient als Arbeitshilfe dem Ziel, den Inhalten des Curriculums

in den Einrichtungen Resonanz zu geben. Es

geht um die Frage, wie Existentielle Kommunikation,

Spiritualität und Selbstsorge in den Haltungen, Strukturen

und Prozessen der Einrichtungen des Gesundheitswesen

verankert werden können.

Zielgruppe

Mitarbeitende im Gesundheitswesen, die Patienten,

Bewohner und deren Angehörige existenziell begleiten

möchten und nach eigenen spirituellen Kraftquellen

und Ressourcen suchen.

Aus der backlist:

Johannes Stockmeier / Astrid Giebel /

Heike Lubatsch (Hg.)

Geistesgegenwärtig pflegen, Band 1

Existenzielle Kommunikation

und spirituelle Ressourcen

im Pflegeberuf

€ 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50

ISBN 978-3-7887-2571-6

Astrid Giebel / Heike Lubatsch / Annette meussling-Sentpali

DiakonieCare

Curriculum und Arbeitshilfe zur Organisationsentwicklung

kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 112 Seiten

ca. € 14,99 (D) / € 15,50 (A) / sFr 22,50

ISBN 978-3-7887-2732-1, WGS 1 543

Best.-Nr. 602 732

September 2013

Johannes Stockmeier / Astrid Giebel /

Heike Lubatsch (Hg.)

Geistesgegenwärtig pflegen, Band 2

Existenzielle Kommunikation

und spirituelle Ressourcen

im Pflegeberuf

€ 34,00 (D) / € 35,00 (A) / sFr 47,50

ISBN 978-3-7887-2644-7

9 783788 727321

Astrid Giebel

geb. 1963, Dr. theol., ist Theologische Referentin in der Diakonie

Deutschland – Evangelischer Bundesverband.

Heike Lubatsch

geb. 1965, ist Krankenschwester, Stabsstelle Ethik im Diakoniekrankenhaus

Henriettenstiftung in Hannover.

Annette meussling-Sentpali

geb. 1965, ist Referentin im Institut für Bildung und Entwicklung,

Caritasverband München und Freising e. V.

Auch als E-Book erhältlich

978-3-7887-2733-8

7


Praktische Theologie

Theologie angesichts der Grenzen des Lebens

Die Themen Krankheit, Leid, Behinderung und Begrenzung gehören zu den besonderen Herausforderungen für theologisch verantwortetes

Reden und Handeln. Wo ist Gott im Leiden und im Sterben, wie können existenzbedrohende Situationen sensibel

wahrgenommen werden, welche Sprache findet christliche Hoffnung im Angesicht von Tod und Vergänglichkeit? Dieser komplexe

9

783788 727468

9

783788 727543

Fritz Lienhard / Adrian bölle

Zur Sprache befreit — Diakonische Christologie

Theologischer Umgang mit dem Leiden

Theologische Anstöße, Band 5

kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 240 Seiten

ca. € 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50

(Fortsetzungspreis ca. € 27,00)

ISBN 978-3-7887-2746-8, WGS 1 543

Best.-Nr. 602 746

August 2013

In der Praxis der Kirche findet die Auseinandersetzung mit dem

Leiden im Rahmen von Diakonie, Bestattungen, Seelsorge, aber

auch im Religionsunterricht statt. Im europäischen Denken wurde

Leiden sowohl gerechtfertigt wie abgelehnt.

Das vorliegende Buch sucht in der diakonischen Theologie einen

dritten Weg, der unter christlichen Vorzeichen mit dem Leiden

ringt. Die diakonische Praxis erfordert zuerst eine Sprache, die

sich dem Leiden aussetzt, es artikuliert und in den Glauben einträgt.

Diese Sprache wird dem christlichen Glauben in den Klagepsalmen

der hebräischen Bibel und am Kreuz Jesu Christi

geschenkt. Sie führt zu einem veränderten Gottesbild und einer

solidarischen Praxis im Umgang mit den Leidenden.

Fritz Lienhard, geb. 1964, Dr. theol., ist seit 2006 Professor für

Praktische Theologie an der Universität Heidelberg.

Adrian bölle, geb. 1983, Dipl.-Theologe, promoviert an der Universität

Heidelberg.

mirjam Zimmermann / Constantin Klein / Gerhard büttner (Hg.)

Kind — Krankheit — Religion

Medizinische, psychologische, theologische und

religionspädagogische Perspektiven

Theologische Anstöße, Band 6

kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 192 Seiten

ca. € 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90

(Fortsetzungspreis ca. € 22,50)

ISBN 978-3-7887-2754-3, WGS 1 543

Best.-Nr. 602 754

August 2013

Krankheit gehört zu den alltagsprägenden Grunderfahrungen

von Kindern: Jedes Kind wird krank, leichter oder schwerer,

manchmal lebensbedrohlich und/oder mit lebenslangen Folgen.

Weil die moderne Medizin eine Trennung von Religion und Medizin

praktiziert, hat die Frage nach dem Zusammenhang von

Religion und Krankheit in der Regel keinen Ort im Kranksein zu

Hause oder in der Klinik, obwohl die Kulturgeschichte von Krankheit

und Gesundheit bis in die Moderne weitgehend auch Religionsgeschichte

gewesen ist und auch Kinder und deren Eltern

die Frage nach Gott und Glauben in diesen Situationen stellen.

mirjam Zimmermann, geb. 1969, Dr. theol., arbeitet seit 2011 als

Professorin für Religionspädagogik an der Universität Siegen.

Constantin Klein, geb. 1977, Dipl.-Psych., Dipl.-Theol., ist Wissenschaftlicher

Mitarbeiter für Religionspädagogik und Religionswissenschaft

in der Abteilung Theologie der Universität Bielefeld.

Gerhard büttner, geb. 1948, Dr. theol., ist Professor i. R. am Institut

für Ev. Theologie der TU Dortmund.

8

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2747-5

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2755-0


Systematische Theologie / Praktische Theologie

Zusammenhang wird mit diesen Neuerscheinungen aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet: Anthropologie und Ethik,

Theologie und Religionspädagogik, Diakonie, Seelsorge und Spiritualität – im Gespräch mit Deutungen aus Medizin und Psychologie,

aus Philosophie und Pädagogik.

9

783788 727529

9

783788 727567

Günter Thomas

Der begrenzte mensch

Theologische Skizzen zu Altern, Krankheit und

Behinderung

Theologische Anstöße, Band 7

kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 320 Seiten

ca. € 39,00 (D) / € 40,10 (A) / sFr 53,90

(Fortsetzungspreis ca. € 35,10)

ISBN 978-3-7887-2752-9, WGS 1 543

Best.-Nr. 602 752

November 2013

Menschliches Leben ist in vielfacher Weise begrenzt. Krankheit,

Alter und Behinderung sind Erfahrungsfelder, in denen auf bedrängende

Weise diese Begrenztheit und Endlichkeit menschlichen

Lebens erfahren wird. Die verschiedenen Skizzen dieses

Bandes begreifen diese Erfahrungsfelder als konstruktive Herausforderungen

der theologischen Anthropologie. Das Buch

bietet detaillierte Analysen und engagierte theologische Auseinandersetzungen

mit den Phänomenen der Endlichkeit und der

lebensbedrohlichen Krankheit, dem Problem der Autonomie im

Alterungsprozess sowie mit dem Instrument der Patientenverfügung.

Die Beiträge fragen nach der menschlichen Personalität an den

Grenzen des Lebens und nach der Verantwortbarkeit des „Enhancement“.

Sie stellen sich der Frage nach der Güte der Schöpfung

angesichts von Behinderung und setzen sich theologisch

dicht mit den Nachtseiten der Schöpfung auseinander. Im Nachdenken

über die Besonderheiten christlicher Krankenhäuser

werden diese als ganz besondere Orte der christlichen Konfrontation

mit diesen Nachtseiten der Schöpfung bestimmt.

Günter Thomas, geb. 1960, Dr. theol., Dr. rer. soc., ist Professor

für Systematische Theologie an der Ruhr-Universität Bochum.

Andreas bieneck / Hans-bernd Hagedorn / Walter Koll (Hg.)

An den Grenzen des Lebens

Theologische, medizinethische und spirituelle Zugänge

kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 176 Seiten

ca. € 19,99 (D) / € 20,60 (A) / sFr 29,90

ISBN 978-3-7887-2756-7, WGS 1 543

Best.-Nr. 602 756

August 2013

Rasante medizinische Fortschritte, aber auch die Erwartungen

kranker Menschen und ihrer Angehörigen an die Medizin und

ihre Krankheitserfahrungen lassen fragen, was an den Grenzen

des Lebens ethisch gerechtfertigtes Handeln, moralisch Gebotenes

und Erlaubtes sein kann. Doch auch elementare Fragen nach

Sinn, nach gelungenem oder beschädigtem Leben, nach Schuld

und Möglichkeiten der Vergebung brechen hier auf. Theologen,

Philosophen und Mediziner bieten in diesem Buch Deutungen

an, geben Orientierungen und vermitteln Sachwissen.

Mit Beiträgen u. a. von Walter Bruchhausen, Oliver Brüstle,

Franz Ludwig Dumoulin, Ulrich Eibach, Eberhard Hauschildt,

Ludger Honnefelder, Jörg-Dietrich Hoppe, Rudolf Hoppe, Eberhard

Klaschik, Heiner Koch, Reinhard Schmidt-Rost, Nikolaus

Schneider, Michael Schulz, Saskia Wendel.

Andreas bieneck, geb. 1955, ev. Klinikseelsorger am Universitätsklinikum

Bonn.

Hans-bernd Hagedorn, geb.1959, Dipl.-Theologe, kath. Klinikseelsorger

im Neurologischen Rehabilitationszentrum Godehöhe,

Bonn.

Walter Koll, geb.1952, kath. Klinikpfarrer am Universitätsklinikum

Bonn.

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2753-6

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2757-4 9


Neues Testament

Die botschaft des

neuen Testaments:

Der Galaterbrief

Der Galaterbrief steht im Brennpunkt der gegenwärtigen

Auseinandersetzung um das rechte Verständnis der

Rechtfertigungslehre. Worum ging es in Galatien wirklich?

Was ist mit „Werken des Gesetzes“ gemeint? Kann

die paulinische Rechtfertigungslehre über die historisch

einmalige Situation hinaus aktuelle Bedeutung haben?

Der Kommentar greift diese Fragen auf und beantwortet

sie anhand des paulinischen Textes.

Dabei zeigt sich, dass Paulus über die in Galatien verhandelten

einzelnen Themen hinaus die grundsätzliche

Bedeutung des Konfliktes herausarbeitet. Daraus ergibt

sich die bleibende Aktualität seiner Argumentation,

und zwar nicht nur für Verkündigung und Seelsorge,

sondern auch für die Gestalt von Kirche und vor allem

für das ökumenische Gespräch. Der Kommentar berücksichtigt,

dass Paulus in der Frage nach der Bedeutung

des Gesetzes und der bleibenden Berufung Israels im

Römerbrief gewisse Differenzierungen und Korrekturen

vorgenommen hat. Er zeigt aber zugleich auf, dass der

Brief in seinem besonderen Profil eine eigenständige

Botschaft hat und nicht als „Entwurf“ für den Römerbrief

abgewertet werden darf.

Das liegt vor allem an der einzigartigen Verflechtung

der Themen Rechtfertigung, Leben aus Gottes Geist und

theologia crucis zu einer christlichen Theologie der

Freiheit. Als Manifest christlicher Freiheit spricht der

Galaterbrief bis heute. Obwohl der Kommentar die aktuelle

exegetische Diskussion aufarbeitet, bleibt er –

dem Programm der Reihe getreu – in Sprache und Gestaltung

allgemeinverständlich.

Zielgruppe

Studierende und Lehrende der Theologie und Religionspädagogik,

an Biblischer Theologie Interessierte,

PfarrerInnen, ReligionslehrerInnen, LehrerInnen.

Durch diese Verbindung von sorgfältiger exegetischer

Arbeit und differenziert dargestellter Gegenwartsrelevanz

gelingt es dem Kommentar hervorragend, „Die botschaft

des neuen Testaments“ nicht nur historisch nachzuzeichnen,

sondern auch für die heutige kirchliche

Praxis fruchtbar zu machen.

Theologische Literaturzeitung 138 (2013),

Ulrich Heckel, S. 315–317

Walter Klaiber

Der Galaterbrief

Die Botschaft des Neuen Testaments

kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 240 Seiten

ca. € 14,99 (D) / € 15,50 (A) / sFr 22,50

(Fortsetzungspreis ca. € 13,50)

ISBN 978-3-7887-2713-0, WGS 1 542

Best.-Nr. 602 713

Oktober 2013

9 783788 727130

Walter Klaiber

geb. 1940, Dr. theol., Studium der Evangelischen Theologie, 1965–1969

Gemeindepastor, 1969–1971 Wissenschaftlicher Assistent bei Ernst

Käsemann in Tübingen mit abschließender Promotion im Fach Neues

Testament, 1971–1989 Dozent für Neues Testament und Griechisch

am Theologischen Seminar der Evangelisch-methodistischen Kirche

in Reutlingen, 1977–1989 auch dessen Direktor, 1989–2005 Bischof

der Evangelisch-methodistischen Kirche in Deutschland, 1999–2009

Präsident der Deutschen Bibelgesellschaft, 2001–2007 Vorsitzender

der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland.

10

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2714-7


Neues Testament

Die botschaft des

neuen Testaments:

Der Epheserbrief

Der Epheserbrief unterscheidet sich durch seinen besonderen

Charakter von allen anderen paulinischen Briefen.

In seiner dichten und ausgewogenen Sprache entfaltet

er die paulinische Theologie in umfassender Weise. Vermutlich

war der Tod des Paulus Auslöser für die Entstehung

dieses Briefs. Seine Worte klingen wie ein Vermächtnis

für die nachfolgende Generation.

Gerade für die heutige Zeit hat er Wichtiges zu sagen:

Mit seiner ausgeformten Lehre von der Kirche gibt er

wesentliche Impulse für das ökumenische Gespräch. Aber

auch für die Frage, wie christliches Leben gestaltet und

der Glaube im Alltag gelebt werden kann, bietet der Brief

wertvolle Hinweise. Man spürt, dass der Brief aus einer

betenden Grundhaltung heraus geschrieben wurde. Seine

Worte zeugen von spiritueller Tiefe. Sie können darum

in besonderer Weise Anregungen geben für die Einübung

des Betens in heutiger Zeit. Die Auslegung möchte möglichst

vielen LeserInnen die Botschaft des Epheserbriefs

erschließen und das Interesse wecken, sich mit seinen

Aussagen intensiver zu beschäftigen.

Zielgruppe

Studierende und Lehrende der Theologie und Religionspädagogik,

an Biblischer Theologie Interessierte,

PfarrerInnen, ReligionslehrerInnen, LehrerInnen.

In der Reihe „botschaft des neuen Testaments“

sind bereits erschienen:

Walter Klaiber

Das Markusevangelium

€ 19,90 (D) / € 20,50 (A) / sFr 29,50

ISBN 978-3-7887-2454-2

Walter Klaiber

Der Römerbrief

€ 19,90 (D) / € 20,50 (A) / sFr 29,50

ISBN 978-3-7887-2378-1

Walter Klaiber

Der erste Korintherbrief

€ 19,90 (D) / € 20,50 (A) / sFr 29,50

ISBN 978-3-7887-2540-2

Walter Klaiber

Der zweite Korintherbrief

€ 19,99 (D) / € 20,60 (A) / sFr 29,90

ISBN 978-3-7887-2576-1

michael Gese

Der Epheserbrief

Die Botschaft des Neuen Testaments

kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 208 Seiten

ca. € 12,99 (D) / € 13,40 (A) / sFr 19,50

(Fortsetzungspreis ca. € 11,70)

ISBN 978-3-7887-2709-3, WGS 1 542

Best.-Nr. 602 709

Juni 2013

9 783788 727093

michael Gese

geb. 1962, Dr. theol., Studium der Evangelischen Theologie in Tübingen,

Göttingen und München, 1988–1990 Vikariat, 1991–1995

Repetent am Evangelischen Stift in Tübingen, 1995–2005 Gemeindepfarrer

in Schlierbach, Dekanat Göppingen, 1996 Promotion im

Fachbereich Neues Testament in Tübingen, seit 2005 Gemeindepfarrer

in Esslingen.

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2710-9

11


Neues Testament / Altes Testament

9

783788 727628

9

783788 727079

9

783788 727178

Rudolf Schnackenburg /

Eduard Schweizer

Der brief an die Epheser /

Der brief an die Kolosser

EKK X/XII Studienausgabe

kartoniert, 14 × 21 cm,

ca. 700 Seiten

ca. € 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50

ISBN 978-3-7887-2762-8, WGS 1 542

Best.-Nr. 602 762

September 2013

Diese Studienausgabe fasst die Kommentare

von Rudolf Schnackenburg

(EKK X) und Eduard Schweizer (EKK

XII) in einem Doppelband zusammen.

Wie in kaum einer anderen Schrift

des Neuen Testaments wird im Epheserbrief

eingehend das Wesen der

Kirche behandelt. Der Kolosserbrief

entwirft ein besonderes Christusbild,

wonach Christus der Herr der gesamten

Welt ist. Der Brief verurteilt eine

Bewegung in der christlichen Gemeinde,

die den Glauben als völlige Absage

an die Welt versteht und das Heil in

einer reinen Konzentration auf das

Innere und das Jenseitige sucht.

Rudolf Schnackenburg, 1914–2002, Dr.

theol., war Professor für Neues Testament

am Fachbereich Katholische

Theologie der Universität Würzburg.

Eduard Schweizer, 1913–2006, Dr.

theol., war Professor für Neues Testament

an der Evangelisch-Theologischen

Fakultät in Zürich.

meik Gerhards

Conditio humana

Studien zum Gilgameschepos

und zu Texten der biblischen

Urgeschichte am Beispiel von

Gen 2–3 und 11,1–9

WMANT 137

gebunden, 14,5 × 22 cm, 386 Seiten

€ 58,00 (D) / € 59,70 (A) / sFr 80,50

(Fortsetzungspreis € 52,20)

ISBN 978-3-7887-2707-9, WGS 1 542

Best.-Nr. 602 707

Mai 2013

Diese Studie, ein wissenschaftliches

Fachbuch im Grenzgebiet von alttestamentlicher

Exegese und Altorientalistik,

enthält Auslegungen zum Gilgameschepos

sowie zu Gen 2–3 und

11,1–9. Dabei ist ein historisch-kritischer

und religionsgeschichtlicher

Zugang gewählt, der allerdings nicht

als Selbstzweck betrieben wird. Ziel

der Arbeit ist es, an den Texten grundlegende

anthropologische Einsichten

zu gewinnen und in den Gesprächshorizont

der Gegenwart einzubringen.

Der Zugang zu gegenwärtigen

Diskursen wird über ein an der Philosophischen

Anthropologie orientiertes

heuristisches Konzept gesucht, das

in Teil A der Arbeit vorgestellt wird.

meik Gerhards, geb. 1970, Dr. theol.

habil., ist Privatdozent an der Theologischen

Fakultät der Universität

Rostock.

uta Schmidt

Zukunftsvorstellungen in Jesaja

49–55

Eine textpragmatische Untersuchung

von Kommunikation

und Bildwelt

WMANT 138

gebunden, 14,5 × 22 cm,

ca. 448 Seiten

ca. € 64,00 (D) / € 65,80 (A) / sFr 89,00

(Fortsetzungspreis ca. € 57,60)

ISBN 978-3-7887-2717-8, WGS 1 542

Best.-Nr. 602 717

November 2013

„Was wird kommen, und wie wäre

es, wenn es gut wäre?“ Diese Frage

könnte als Überschrift für Jesaja

49–55 dienen. Die Analyse der Kommunikationsstruktur

der Texte im

Rahmen einer pragmatischen Texttheorie

erschließt, wie Zukunftsvorstellungen

in den Jesajatexten vermittelt

und in der Kommunikation

entfaltet und entwickelt werden. Die

Studie zeigt, dass mit „Zion“ und

dem sogenannten „Gottesknecht“

zwei Figuren im Zentrum der Texte

stehen, mit denen verschiedene Zukunftsmodelle

und unterschiedliche

Formen der Beziehung zu JHWH nebeneinandergestellt

werden.

uta Schmidt, geb. 1968, Dr. theol., ist

Privatdozentin für Altes Testament an

der Justus-Liebig-Universität Gießen.

12

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2708-6

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2718-5


Biblische Theologie

Von Zeit und Ewigkeit

Die Schöpfungserzählung, mit der die biblische Überlieferung

beginnt, betrachtet die Zeit als das erste

Schöpfungswerk Gottes. Sie ist Schöpfungsgabe und

Geschenk für die Menschen. Der Mensch ist daher gehalten,

die Zeit verantwortungsbewusst zu gestalten.

In biblischer Tradition steht immer das Gegenüber

zwischen der ewigen Zeit Gottes und der endlichen

Zeit seiner Geschöpfe im Hintergrund der Wahrnehmung

des Lebens im Glauben. Der Mensch erfährt die

ihm geschenkte Zeit aus biblischer Perspektive immer

als qualifizierte Zeit: als gute Zeit und als böse Zeit, als

Zeit der Entscheidung zur Umkehr. Der Mensch hat

den besonderen Charakter der jeweiligen Zeit zu erkennen

und in seinem Handeln auf die Zeitsituation

Rücksicht zu nehmen. Die in diesem Band enthaltenen

Beiträge fragen danach, welche Antworten in der Bibel

und in der Geschichte der christlichen Theologie gegeben

werden, wenn Menschen über die Anforderungen

nachdenken, die sich aus der Begegnung mit der ihnen

von Gott zugemessenen Zeit ergeben. In diesem Zusammenhang

ist insbesondere das interdisziplinäre Gespräch

zwischen den theologischen Fachgebieten sowie

der Dialog mit den weiteren Wissenschaften wichtig.

Mit Beiträgen von Balbina Bäbler, Christfried Böttrich,

Rainer Enskat, Jörg Frey, Karen Gloy, Bernd Janowski,

Martin Karrer, Judith Könemann, Thomas Krüger, Paul

Metzger, Volker Rabens, Jörn Rüsen, Hans-Joachim Sander,

Dorothea Sattler, Ludger Schwienhorst-Schönberger

und Alexander Zerfaß.

Zielgruppe

Studierende und Lehrende der Theologie und Religionspädagogik,

an Biblischer Theologie Interessierte,

PfarrerInnen, ReligionslehrerInnen, LehrerInnen.

Jahrbuch für biblische Theologie, band 28 (2013)

Zeit

Herausgegeben von Martin Ebner, Irmtraud Fischer,

Jörg Frey, Ottmar Fuchs, Bernd Janowski, Ralf Koerrenz,

Volker Leppin, Gabrielle Oberhänsli-Widmer, Dorothea Sattler,

Konrad Schmid, Günter Thomas, Samuel Vollenweider,

Michael Welker und Michael Wolter

kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 352 Seiten

ca. € 39,00 (D) / € 40,10 (A) / sFr 53,90

(Fortsetzungspreis ca. € 35,10)

ISBN 978-3-7887-2711-6, WGS 1 542

Best.-Nr. 602 711

November 2013

9 783788 727116

Auch als E-Book erhältlich

978-3-7887-2712-3

13


Altes Testament

783788 727017

9

783788 727253

9

783788 727192

9

Peter Riede

Trost, der ins Leben führt

Ein Beitrag zum Menschen- und Gottesverständnis

des Alten Testaments

BThSt 138

kartoniert, 12,5 × 20,5 cm,

160 Seiten

€ 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90

(Fortsetzungspreis € 22,50)

ISBN 978-3-7887-2701-7, WGS 1 542

Best.-Nr. 602 701

Mai 2013

Trost gehört zu den unverzichtbaren

Phänomenen alttestamentlicher Anthropologie,

und zwar unabhängig

davon, von wem er ausgeht, ob von

Menschen oder Gott. Dabei zeigt sich,

dass das Trostgeschehen verschiedenste

Facetten umfasst: tröstende Worte

genauso wie Riten und Gesten, das

Gemeinschaft stiftende Mahl genauso

wie die solidarische Hilfe gegenüber

den Notleidenden.

Die vorliegende Untersuchung wendet

sich umfassend diesem lange vernachlässigten

Thema alttestamentlicher

Theologie und Anthropologie zu.

Peter Riede, geb. 1960, Dr. theol., ist

apl. Professor für Altes Testament an

der Evangelisch-Theologischen Fakultät

der Universität Tübingen und

Pfarrer der Evangelischen Landeskirche

in Baden.

Jan Christian Gertz /

manfred Oeming (Hg.)

neu aufbrechen, den menschen zu

suchen und zu erkennen

Symposium anlässlich des 100. Geburtstages

von Hans Walter Wolff

BThSt 139

kartoniert, 12,5 × 20,5 cm,

ca. 160 Seiten

ca. € 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90

(Fortsetzungspreis ca. € 22,50)

ISBN 978-3-7887-2725-3, WGS 1 542

Best.-Nr. 602 725

August 2013

Hans Walter Wolff (1912–1983) gehört

zu den bedeutenden Theologen des

20. Jahrhunderts. Die Erforschung vor

allem der Prophetie und der Geschichtswerke

diente ihm dazu, Theologie,

Anthropologie und Predigt des

Alten Testaments zu befruchten und

gesellschaftlich relevant zu machen.

Die anlässlich seines 100. Geburtstags

gehaltenen Vorträge eines Heidelberger

Symposions dienen nicht der „Ahnenverehrung“,

sondern wollen Wolffs

Impulse für Theologie und Kirche heute

in kritischer Auseinandersetzung

weiterführen.

Jan Christian Gertz, geb. 1964, Dr.

theol., ist Professor für alttestamentliche

Theologie (mit Schwerpunkt

Literaturgeschichte) an der Universität

Heidelberg.

Ernst-Joachim Waschke (Hg.)

Hermann Gunkel (1862–1932)

Mit Beiträgen von Konrad

Hammann, Udo Schnelle,

Stefan Schorch, Rudolf Smend,

Ernst-Joachim Waschke

BThSt 141

kartoniert, 12,5 × 20,5 cm,

ca. 160 Seiten

ca. € 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90

(Fortsetzungspreis ca. € 22,50)

ISBN 978-3-7887-2719-2, WGS 1 542

Best.-Nr. 602 719

Oktober 2013

Hermann Gunkel gehört zu den großen

Gelehrten, die für das 20. Jahrhundert

das wissenschaftliche Fundament

zur Auslegung der biblischen

Texte und ihrem religionsgeschichtlichen

Verständnis gelegt haben. Er

zählt zu den bedeutendsten Alttestamentlern

der Theologischen Fakultät

in Halle. Aus Anlass seines 150. Geburtstages

fand am 23. Mai 2012 ein

wissenschaftliches Kolloquium in Halle

statt, dessen Beiträge von Konrad

Hammann, Udo Schnelle, Stefan

Schorch, Rudolf Smend, Ernst-Joachim

Waschke in diesem Band veröffentlich

werden.

Ernst-Joachim Waschke, geb. 1949,

Dr. theol., ist Professor für Altes Testament

an der Martin-Luther-Universität

Halle-Wittenberg.

manfred Oeming, geb. 1955, Dr. theol.,

ist Profossor für alttestamentliche

Theologie (mit Schwerpunkt Theologie,

Ethik und Hermeneutik) an der

Universität Heidelberg.

14

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2702-4

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2726-0

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2720-8


Neues Testament

783788 722807

9

783788 727055

9

783788 727154

9

Enno Edzard Popkes

Der Krankenheilungsauftrag Jesu

Studien zu seiner ursprünglichen

Gestalt und seiner frühchristlichen

Interpretation

BThSt 96

kartoniert, 12,5 × 20,5 cm,

ca. 144 Seiten

ca. € 22,99 (D) / € 23,70 (A) / sFr 34,50

(Fortsetzungspreis ca. € 20,70)

ISBN 978-3-7887-2280-7, WGS 1 542

Best.-Nr. 602 280

August 2013

Es ist unstrittig, dass Jesus seine Jünger

dazu beauftragte, Kranke zu heilen.

Strittig ist jedoch, welche Gestalt

dieser Auftrag ursprünglich besaß. In

der vorliegenden Studie wird herausgearbeitet,

welche unterschiedlichen

Gestaltungen der Krankenheilungsauftrag

Jesu in den neutestamentlichen

Evangelien erfahren konnte und

wie er theologisch und ethisch interpretiert

wurde.

Enno Edzard Popkes, geb. 1969, Dr.

theol., ist Professor für Neutestamentliche

Wissenschaft und Judaistik an

der Theologischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität

Kiel, Lehrstuhl

für Geschichte und Archäologie

des frühen Christentums und seiner

Umwelt.

Jörg Frey / benjamin Schließer (Hg.)

Die Theologie des Paulus in der

Diskussion

Reflexionen im Anschluss an

Michael Wolters Grundriss

BThSt 140

kartoniert, 12,5 × 20,5 cm,

ca. 272 Seiten

ca. € 34,00 (D) / € 35,00 (A) / sFr 47,50

(Fortsetzungspreis ca. € 30,60)

ISBN 978-3-7887-2705-5, WGS 1 542

Best.-Nr. 602 705

September 2013

Die Diskussion um das Profil der paulinischen

Theologie ist gegenwärtig von

einer großen Dynamik geprägt. Mit

Michael Wolters Buch „Paulus. Ein

Grundriss seiner Theologie“ liegt ein

neuer eindrucksvoller Gesamtentwurf

vor, der zum Weiterdenken anregt. Die

Jahrestagung der „Fachgruppe Neues

Testament“ der Wissenschaftlichen

Gesellschaft für Theologie nahm zentrale

Thesen und Themen dieses Buches

zum Ausgangspunkt für weitergehende

Reflexionen. Im vorliegenden Band werden

die Referate der Tagung dokumentiert,

durch weitere Beiträge ergänzt

und mit einer ausführlichen Response

von Michael Wolter abgeschlossen.

Jörg Frey, geb. 1962, Dr. theol., ist Professor

für Neues Testament an der

Universität Zürich.

benjamin Schließer, geb. 1977, Dr.

theol., ist Oberassistent an der Universität

Zürich.

markus Öhler (Hg.)

Religionsgemeinschaft und Identität

Prozesse jüdischer und christlicher

Identitätsbildung im Rahmen

der Antike

BThSt 142

kartoniert, 12,5 × 20,5 cm, ca. 176 S.

ca. € 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90

(Fortsetzungspreis ca. € 22,50)

ISBN 978-3-7887-2715-4, WGS 1 542

Best.-Nr. 602 715

November 2013

Aus verschiedenen Perspektiven wird

nach einem Überblick zur Bedeutung

von Identitätskonzepten (Markus Öhler)

in diesem Buch über unterschiedliche

Aspekte von Identitätsbildung

nachgedacht: aus alttestamentlicher

Perspektive für den Zusammenhang

von Identität und der Gestaltwerdung

Israels (Marianne Grohmann), im Blick

auf die Situation des Judentums in

Alexandrien (Martina Böhm), dem Zusammenhang

von Ethnizität, sozialer

Abgrenzung und Identität für das Verständnis

des antiken Judentums (Manuel

Vogel), hinsichtlich der Bedeutung

des Identitäskonzepts für das

Verständnis des frühen Christentums

(Christian Strecker), am Beispiel kaiserzeitlicher

Vereinigungen in Ostia

(Andreas Gutsfeld) sowie im Zusammenhang

von Offenheit und Geheimnis

(Hans G. Kippenberg). Der Band

geht zurück auf eine Tagung der Wissenschaftlichen

Gesellschaft für Theologie

im Jahr 2012.

markus Öhler, geb. 1967, Dr. theol., ist

Professor für Neutestamentliche Wissenschaft

an der Evangelisch-Theologischen

Fakultät der Universität Wien.

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2727-7

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2706-2

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2716-1

15


Systematische Theologie / Praktische Theologie

9

783788 727482

9

783788 727345

9

783788 727505

ulrike Link-Wieczorek (Hg.)

Reich Gottes und Weltgestaltung

Die Bedeutung der christlichen

Hoffnung für eine öffentlichkeitsrelevante

Theologie

kartoniert, 14,5 × 22 cm,

ca. 144 Seiten

ca. € 19,99 (D) / € 20,60 (A) / sFr 29,90

ISBN 978-3-7887-2748-2, WGS 1 542

Best.-Nr. 602 748

Oktober 2013

Das Reich Gottes – ChristInnen erwarten

es in der Zukunft und glauben

doch, dass es schon gegenwärtig ist.

Welche Bedeutung hat diese komplexe

Struktur der christlichen Hoffnung

heute für eine öffentlichkeitsrelevante

Theologie? Welche Möglichkeiten und

Notwendigkeiten sehen wir, die Reich-

Gottes-Hoffnung mit unserer gegenwärtigen

Weltgestaltung zu verbinden?

Wie wollen wir mit der Spannung

aus Zukunftsvision und Gegenwartsrelevanz

umgehen, die für die christliche

Sicht unaufgebbar ist? Diese

Thematik stand im Mittelpunkt der

Tagung der „Gesellschaft für Evangelische

Theologie“.

Mit Beiträgen u. a. von Andrea Bieler,

Fernando Enns, Christine Gerber, Jona

Simon, Günter Thomas.

ulrike Link-Wieczorek, geb. 1955, Dr.

theol., ist Professorin für Systematische

Theologie und Religionspädagogik

an der Universität Oldenburg.

Rudolf Englert / Helga Kohler-Spiegel /

Elisabeth naurath / bernd Schröder /

Friedrich Schweitzer (Hg.)

Glück und Lebenskunst

Jahrbuch der Religionspädagogik,

Band 29

kartoniert, 14,5 × 22 cm,

ca. 240 Seiten

ca. € 26,99 (D) / € 27,80 (A) / sFr 39,90

(Fortsetzungspreis ca. € 24,30)

ISBN 978-3-7887-2734-5, WGS 1 543

Best.-Nr. 602 734

August 2013

Dieser Band möchte in religionspädagogischer

Perspektive den Glücksvorstellungen

unserer Zeit nachgehen, die

Frage-, aber auch Antwortrichtungen

von Kindern und Jugendlichen entdecken

und reflektieren sowie Einflüsse

aus philosophischer und theologischer

Tradition, Literatur und Werbung

sichtbar werden lassen. Sind

„Glück und Lebenskunst“ nicht auch

genuines Anliegen einer biblischen

Theologie, die Segen verheißt und in

Bildungsprozessen Menschen zur Entdeckung

ihrer Potentiale und Entwicklungsmöglichkeiten

anregen will?

Schließlich werden auch in didaktischer

Hinsicht Impulse für den Religionsunterricht

gegeben.

Günter Ruddat (Hg.)

Taufe – Zeichen des Lebens

Theologische Profile und

interdisziplinäre Perspektiven

kartoniert, 14,5 × 22,

ca. 208 Seiten

ca. € 26,99 (D) / € 27,80 (A) / sFr 39,90

ISBN 978-3-7887-2750-5, WGS 1 543

Best.-Nr. 602 750

Oktober 2013

Die Texte dieses Buches zielen auf ein

tieferes Verständnis des ökumenischen

Sakraments „Taufe“. 13 Beiträge

laden zur Auseinandersetzung damit

ein: interreligiöse und interkulturelle

Beobachtungen, biblische Zugänge,

historische und konfessionelle Anfragen

und Erinnerungen, gegenwärtige

Sinnzuschreibungen sowie eine Bilanz

des „Jahres der Taufe.“

Ökumenische Grundlagen und Visionen

zu diesem „Gottesgeschenk“

fehlen ebenso wenig wie praktischtheologische

Konkretionen in einem

kommunikativen Feierabendmahl mit

Tauferinnerung und einem kreativen

Gottesdienst im Zeichen der Taufe.

Günter Ruddat, geb. 1947, Dr. theol.,

ist emeritierter Professor für Praktische

Theologie an der Kirchlichen

Hochschule Wuppertal/Bethel.

16

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2749-9

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2735-2

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2751-2


BEG / Praktische Theologie

783788 727307

9

783788 727420

9

783788 727581

9

matthias Clausen / michael Herbst /

Thomas Schlegel (Hg.)

Alles auf Anfang

Missionarische Impulse für Kirche in

nachkirchlicher Zeit

BEG, Band 19

kartoniert, 14,5 × 22 cm,

ca. 192 Seiten

ca. € 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90

ISBN 978-3-7887-2730-7, WGS 1 543

Best.-Nr. 602 730

Oktober 2013

Wie nachkirchlich ist unsere Zeit?

Kirchliche Strukturen scheinen vielerorts

leidlich zu funktionieren. Und

doch ist Entkirchlichung längst kein

Randphänomen mehr. Was also können

missionarische Impulse für eine

immer stärker nachkirchliche Zukunft

sein? Dazu legt das Team des Greifswalder

IEEG eine Reihe neuer programmatischer

Beiträge vor. Themen

sind u. a.:

– Was bedeutet ein nachkirchliches

Umfeld für die missionarische Gemeindeentwicklung?

– Welche missionstheologischen Einsichten

und biblischen Leitbilder

sind hilfreich?

– Wie kommen unter nachkirchlichen

Bedingungen Menschen zum Glauben?

michael Herbst

Kirche mit mission

Gesammelte Beiträge zu Fragen

des Gemeindeaufbaus

BEG, Band 20

kartoniert, 14,5 × 22 cm,

ca. 256 Seiten

ca. € 26,99 (D) / € 27,80 (A) / sFr 39,90

ISBN 978-3-7887-2742-0, WGS 1 543

Best.-Nr. 602 742

November 2013

Dieses Buch bietet einen Überblick

über die theologischen Grundlagen

eines missionarischen Gemeindeaufbaus

und widmet sich in Gegenwartsanalyse,

theologischer Urteilsbildung

und praktischen Handlungsperspektiven

zahlreichen Aspekten des Themas,

z. B. missionstheologischen

Grund entscheidungen für spätvolkskirchliche

Kontexte, Geistliche Leitung,

Milieusensibilität, Konversion,

Konfessionslosigkeit, Fresh Expressions

of Church oder evangelistische

Verkündigung. Mit seinem Profil eines

missionarischen Gemeindeaufbaus

leistet es einen Beitrag zur Diskussion

über eine zukunftsfähige, lebendige

und wachsende Kirche und hilft, diese

zu gestalten.

michael Herbst, geb. 1955, Dr. theol.,

Pfarrer, seit 1996 Professor für Praktische

Theologie an der Ernst-Moritz-

Arndt-Universität Greifswald und seit

2004 Direktor des Instituts zur Erforschung

von Evangelisation und Gemeindeentwicklung

(Greifswald).

Heinzpeter Hempelmann

Prämodern — modern — Postmodern

Warum „ticken“ Menschen so unterschiedlich?

Unterschiedliche Basismentalitäten

und ihre Bedeutung für Mission,

Gemeindearbeit und Kirchenleitung

kartoniert, 14,5 × 22 cm,

ca. 160 Seiten

ca. € 22,99 (D) / € 23,70 (A) / sFr 34,50

ISBN 978-3-7887-2758-1, WGS 1 543

Best.-Nr. 602 758

Juli 2013

Prämoderne (Vormoderne), Moderne

und Postmoderne (Nachmoderne) sind

keine einander ablösenden Epochen,

sondern bedeuten mentale Grundhaltungen,

die in der heutigen Gesellschaft

und Kirche nebeneinander, oft

genug aber auch widereinander stehen

und um Geltung ringen. Der Autor

zeigt an einer Fülle von Beispielen,

wie unterschiedlich Menschen „ticken“

und wie hilfreich es sein kann,

Konflikte und Kommunikationsprobleme

nicht zunächst auf theologische

Gegensätze zurückzuführen, sondern

auf philosophisch beschreibbare mentale

Einstellungen, die sich so sehr

unterscheiden, dass sie nicht aufeinander

zurückgeführt oder ineinander

überführt werden können.

Heinzpeter Hempelmann, geb. 1954,

MA, Dr. theol., Theol. Referent im EKD-

Zentrum Mission in der Region Stuttgart;

Professur für Syst. Theologie und

Religionsphilosophie an der Ev. Hochschule

Tabor (EHT), Marburg, an der

Int. Hochschule Liebenzell (IHL) und

an der Evang.-theol. Fakultät der Universität

Greifswald.

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2731-4

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2743-7

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2759-8

17


Systematische Theologie / Praktische Theologie

9

783788 726997

9

783788 727383

9

783788 727604

michael Welker / marlene Schwöbel-

Hug / ulrich Löffler (Hg.)

Heidelberger gGlauben

450 Jahre nach Erscheinen des

Heidelberger Katechismus

kartoniert, 14,5 × 22 cm, 84 Seiten

€ 9,99 (D) / € 10,30 (A) / sFr 14,90

ISBN 978-3-7887-2699-7, WGS 1 543

Best.-Nr. 602 699

bereits erschienen

Was glauben Christen heute? Vor 450

Jahren erschien der weltberühmte

Heidelberger Katechismus. Zentrale

Fragen daraus wurden an die heutige

Sprache angepasst und von 130 Heidelbergerinnen

und Heidelbergern –

stellvertretend für Christen weit über

Heidelberg hinaus – beantwortet.

Wenn behauptet wird: „Moderne Menschen

wollen und können heute nicht

mehr über ihren Glauben sprechen“,

bezeugt dieses Buch das Gegenteil und

bringt Menschen zu Wort, die sich

ausdrücklich mit Glaubensfragen beschäftigen

wollen und dies auch tun.

michael Welker, Dr. theol., Dr. phil, ist

Professor an der Theologischen Fakultät

der Universität Heidelberg und

Direktor des Forschungszentrums

Internationale und Interdisziplinäre

Theologie (FIIT).

marlene Schwöbel-Hug, Dr. theol., ist

Dekanin der Evangelischen Kirche

in Heidelberg.

ulrich Löffler, Dr. theol., ist Schuldekan

der Evangelischen Kirche in Heidelberg.

matthias Freudenberg /

J. marius J. Lange van Ravenswaay (Hg.)

Geschichte und Wirkung des

Heidelberger Katechismus

Vorträge der 9. Internationalen

Emder Tagung zur Geschichte

des reformierten Protestantismus

Emder Beiträge zum reformierten

Protestantismus, Band 15

kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 200 S.

ca. € 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50

ISBN 978-3-7887-2738-3, WGS 1 542

Best.-Nr. 602 738

November 2013

In den Beiträgen dieses Bandes richtet

sich der Blick auf den Heidelberger

Katechismus, an dessen 450. Jubilä -

um die evangelischen Kirchen im Jahr

2013 erinnern. Zur Sprache kommen

einerseits historische Einblicke in die

Entstehungsgeschichte und das theologische

Profil des Katechismus und

andererseits wirkungsgeschichtliche

Studien, deren Bogen sich bis ins 20.

Jh. spannt und auch die nordamerikanische

Aufnahme des Katechismus

einbezieht. Ein weiterer Akzent liegt

auf der gegenwärtigen religionspädagogischen

Wahrnehmung des Katechismustextes

und der Frage nach der

religiösen Bildung im säkularen Staat.

matthias Freudenberg, geb. 1962, Dr.

theol., ist Landespfarrer bei der Ev.

Studierendengemeinde Saarbrücken.

J. marius J. Lange van Ravenswaay, geb.

1952, Dr. theol., ist Pfarrer der Ev.-ref.

Kirche, Vorsitzender der Gesellschaft

für die Geschichte des reformierten

Protestantismus.

Gerhard Sprakties

Sinnorientierte Altenseelsorge

Die seelsorgliche Begleitung alter

Menschen bei Demenz, Depression

und im Sterbeprozess

kartoniert, 14,5 × 22 cm,

ca. 196 Seiten

ca. € 19,99 (D) / € 20,60 (A) / sFr 29,90

ISBN 978-3-7887-2760-4, WGS 1 543

Best.-Nr. 602 760

Juli 2013

bereits angekündigt unter

ISbn 978-3-7615-6029-7

Kaum eine Frage gewinnt mit zunehmendem

Alter so an Bedeutung wie

die Sinnfrage. Der alternde Mensch

fragt im Angesicht sich häufender

Verlusterfahrungen und körperlichseelischer

Beeinträchtigungen nach

dem, was seinem Leben Sinn gibt. Er

fragt darüber hinaus, was ihm mit

Blick auf den bevorstehenden Sterbeprozess

und Tod Trost und Halt geben

kann.

Der Autor greift diese Fragen auf und

beleuchtet sie sowohl vor dem Hintergrund

der sinn- und wertzentrierten

Psychotherapie Viktor E. Frankls als

auch im Lichte des christlichen Glaubens.

Seine sinnorientierte Altenseelsorge

gibt viele praktische Anregungen

für die seelsorgliche Begleitung

alter Menschen bei Demenz, Depression

und im Sterbeprozess.

Gerhard Sprakties, geb. 1962, Pfarrer

und Dipl. Diakoniewissenschaftler,

ist seit 2001 Pfarrer für Altenheimseelsorge

in Mannheim.

18

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2700-5

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2739-0

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2761-1


BKAT / Kirche und Israel

biblischer Kommentar

Altes Testament

Folgende Lieferungen

erscheinen im 2. Halbjahr 2013

kartoniert, je 80 Seiten

Einzelpreis

€ 17,99 (D) / € 18,50 (A) / sFr 26,90

Fortsetzungspreis

€ 15,00 (D) / € 15,50 (A) / sFr 22,50

(zum Teil bereits angekündigt)

neukirchener

Theologische Zeitschrift

Walter Dietrich

Samuel

BK VIII/2, Lfg. 7

ISBN 978-3-7887-2765-9

Best.-Nr. 602 765

Oktober 2013

Lothar Perlitt

Deuteronomium 1—6*

gebunden, 496 Seiten

€ 114,00 (D) / € 117,20 (A) / sFr 158,00

(Fortsetzungspreis € 102,60)

ISBN 978-3-7887-2723-9

Best.-Nr. 602 723

Juni 2013

Lothar Perlitt

Deuteronomium

BK V/1, Lfg. 7

(Restlieferung von 16 Seiten)

€ 3,99 (D) / € 4,20 (A) / sFr 5,90

ISBN 978-3-7887-2721-5

Best.-Nr. 602 721

Juni 2013

Winfried Thiel

Könige

BK IX/2, Lfg. 6

ISBN 978-3-7887-2766-6

Best.-Nr. 602 766

Oktober 2013

Hans-Jürgen Hermisson

Deuterojesaja

BK XI/3, Lfg. 17

ISBN 978-3-7887-2764-2

Best.-Nr. 602 764

November 2013

Ina Willi-Plein

Deuterosacharja

BK XIV/7/2, Lfg. 1

ISBN 978-3-7887-2763-5

Best.-Nr. 602 763

September 2013

Herausgegeben von Edna Brocke,

Hans Hermann Henrix, Rolf Rendtorff,

Barbara Schmitz, Ekkehard

W. Stegemann und Wolfgang

Stegemann, Gabrielle Oberhänsli-

Widmer, Christina Tuor-Kurth (für

die Schweiz), Hans Joachim Sander

(für Österreich) und unter Mitarbeit

namhafter Fachgelehrter

Erscheint 2× im Jahr,

kartoniert, ca. 96 Seiten pro Heft

Jahresabonnement € 24,90 (D)

inkl. Versandkosten Inland

Einzelheft € 14,90 (D)

zzgl. Versandkosten

ISSN 0179-7239

neubearbeitungen des bKAT

Subskribieren Sie die neubearbeitungen des bKAT!

Sie erhalten diese nicht automatisch innerhalb Ihrer Subskription der Erstbearbeitung

Folgende Lieferung erscheint im 2. Halbjahr 2013

Friedhelm Hartenstein / bernd Janowski

Psalmen

BK XV/1 Neubearbeitung, Lfg. 2

ISBN 978-3-7887-2767-3

Best.-Nr. 602 767

November 2013

19


Jubiläum

125 Jahre neukirchener Verlagsgesellschaft — ein Grund zum Feiern!

Zu unserem Jubiläum haben wir vergriffene Klassiker aus der neukirchener Theologie neu aufgelegt und bieten Ihnen

diese im Jubiläumsjahr zum Sonderrabatt von 40% auf der Reise an (normalrabatt 35%). Über weitere Jubiläumsaktionen

informieren wir in unserem monatlichen newsletter. Verpassen Sie keine Aktionen und melden Sie sich gleich an unter

www.neukirchener-verlage.de/haendlernewsletter.

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2590-7

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2692-8

Gerhard von Rad

Weisheit in Israel

Mit einem Anhang neu herausgegeben von Bernd Janowski

4., durchgesehene und erweiterte Auflage 2013

gebunden, 14,5 × 22 cm, 366 Seiten, Lesebändchen

€ 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50

ISBN 978-3-7887-2582-2

Best.-Nr. 602 582

bereits erschienen

Die Neuausgabe des Weisheitsbuchs Gerhard von Rads bietet neben

einer Einführung des Herausgebers den Text der Erstausgabe von

1970. Beigegeben ist als Anhang eine Liste mit weiterführender

Literatur zur alttestamentlichen Weisheit aus den Jahren 1970–2012.

„Kein Mensch würde auch nur einen Tag leben können, ohne empfindlichen

Schaden zu nehmen, wenn er sich nicht von einem

breiten Erfahrungswissen steuern lassen könnte“ – so beginnt das

zu Recht berühmte Weisheitsbuch Gerhard von Rads, das er 1970,

also ein Jahr vor seinem Tod, veröffentlicht hat. Weisheit ist praktisches

Lebenswissen, nicht Vielwisserei, sondern ein Wissen, das

auf – unter Umständen: lebenslanger – Erfahrung beruht und dabei

hilft, sich in der natürlichen und sozialen Welt zu orientieren und

klug, eben „weise“ zu handeln. Von Rad hat diese Lebenskunst mit

den zentralen Aussagen des JHWH-Glaubens wie Gottesfurcht, Vertrauen

und Schöpfung verbunden und als genuin theologische

Angelegenheit entfaltet. Die Weisheit in Israel als einen genuinen

Typ des religiösen Denkens zu charakterisieren – das ist es, was von

Rad beabsichtigte und was auch die Leser dieses großartigen Buchs

noch heute von ihm lernen können.

Ingo baldermann u. a. (Hg.)

biblische Hermeneutik

Jahrbuch für biblische Theologie, Band 12 (1997)

gebunden, 14,5 × 22 cm, 430 Seiten, Lesebändchen

€ 39,00 (D) / € 40,10 (A) / sFr 53,90

ISBN 978-3-7887-2691-1

Best.-Nr. 602 691

bereits erschienen

Wer von „Biblischer Hermeneutik“ spricht, geht von der Überzeugung

aus, dass die eine Wahrheit der zweigeteilten christlichen

Bibel einer Auslegung bedarf, welche die Verbindlichkeit ihrer

Botschaft wahrnimmt und verständlich weitersagt.

Band 12 des „Jahrbuchs für Biblische Theologie“ stellt sich dieser

Aufgabe in mehrfacher Hinsicht. Er behandelt die Frage, ob eine

Biblische Theologie sachlich sowohl vom Alten als auch vom Neuen

Testament ausgehend konzipiert werden kann. Mehrere Beiträge

sehen im hermeneutischen Problem des Alten Testaments die

Kardinalfrage einer Biblischen Hermeneutik. Diese so zu beantworten,

dass auch jüdische Positionen angemessen mitreflektiert werden

können, stellt eine besondere Herausforderung für christliche

Exegeten dar.

Mit Beiträgen von Beate Ego, Ottmar Fuchs, Eilert Herms, Helmut

Hoping, Bernd Janowski, Ralf Koerrenz, Ulrich H.J. Körtner, Norbert

Lohfink, Wolfhart Pannenberg, Sigfred Pedersen, Siegfried Raeder,

Joachim Schaper, Hermann Spieckermann, Günter Stemberger,

Michael Welker, Ulrich Wilckens, Josef Wohlmut.

Gerhard von Rad, (1901–1971) war Professor für Altes Testament an

der Theologischen Fakultät der Universität Heidelberg.

bernd Janowski, geb. 1943, Dr. theol, ist Professor emeritus für Altes

Testament an der Ev.-theol. Fakultät der Universität Tübingen.

20


40% Jubiläumsrabatt

vergriffene Klassiker

neu aufgelegt

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2694-2

Auch als E-Book erhältlich

ISBN 978-3-7887-2696-6

Heinrich Karpp

Textbuch zur altkirchlichen Christologie

Theologia und Oikonomia

Mit einem Vorwort von Adolf Martin Ritter

gebunden, 14,5 × 22 cm, 183 Seiten, Lesebändchen

€ 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90

ISBN 978-3-7887-2693-5

Best.-Nr. 602 693

bereits erschienen

Diese Textsammlung ist ein Arbeitsbuch. Anhand ausgewählter

Quellen sollen die LeserInnen befähigt werden, sich das Verständnis

der wichtigsten Probleme, Begriffe und Lehrentscheidungen

der altkirchlichen Christologie selbst zu erarbeiten. Die Auswahl

beginnt bei den ältesten Zeugnissen außerhalb des Neuen Testaments

und reicht bis zum Abschluss des altkirchlichen Dogmas

gegen Ende des 7. Jahrhunderts. Das Buch bietet eine Übersetzung

wichtiger Texte der Alten Kirche, der Kirchenväter und bedeutsamer

Synoden. Sie eröffnen damit Zugänge zum Verständnis Jesu

Christi, die für die Bekenntnisbildung wie für die Geschichte der

christlichen Theologie und Frömmigkeit maßgeblich sind.

Heinrich Karpp, (1908–1997) Dr. theol., war Professor für Religionspädagogik

und Kirchengeschichte an der Universität Bonn. Ein

Hauptgebiet seiner Arbeit bildete die Patristik.

Otto Weber

Grundlagen der Dogmatik (in zwei bänden)

Mit einem Vorwort von Jürgen Moltmann

gebunden, 15,5 × 24 cm, 708/824 Seiten, Lesebändchen

€ 79,00 (D) / € 81,30 (A) / sFr 110,00

ISBN 978-3-7887-2695-9

Best.-Nr. 602 695

bereits erschienen

In seinem groß angelegtem Werk „Grundlagen der Dogmatik“

bietet der reformierte Theologe Otto Weber eine ausführliche Erörterung

dessen, was christliche Dogmatik ist und was sie zu leisten

hat. Die „Fragwürdigkeit und Notwendigkeit christlicher Lehre“

wird entfaltet als Offenbarung, als „Selbsterschließung Gottes an

uns, die sich als personale Begegnung und Anrede in der Gestalt

des Wortes vollzieht. Das geschehene Wort ist Gott selbst in seiner

Selbsterschließung, genauer der Vater, der sich im fleischgewordenen

Sohn durch die Kraft des Geistes erschließt, also der trinitarische

Gott.“ (J. Rohls)

Das Werk ist gekennzeichnet durch eine breite Aufnahme der theologischen

Tradition und der bewussten Anlehnung an die Theologie

Karl Barths. Die Geschichte der Dogmatik von der Alten Kirche

bis in die Gegenwart wird entfaltet. Die gesamte Darstellung geschieht

unter ständigem Rückbezug auf die theologischen und

philosophischen Traditionen, auf die Reformatoren, die Bekenntnisschriften,

aber auch die römisch-katholische Theologie.

Schöpfung, Gotteslehre, Christologie, Pneumatologie, Trinitätslehre,

Anthropologie, Prädestination, Ekklesiologie und Eschatologie

sind zentrale Themen dieses Werkes. Eine detaillierte Gliederung

und ausführliche Register machen das Buch zu einem unentbehrlichen

Arbeitsmittel bei der Erschließung der Thematik.

Otto Weber, (1902–1966) Dr. theol., war Professor für Reformierte

Theologie an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Georg-

August-Universität Göttingen.

21


Programmschwerpunkte Neukirchener Aussaat

Glauben entdecken und leben –

Aktuelle Spitzentitel

Frühhahr 2013

Herbst 2013

Claudia Filker (Hg.)

Es ist genug!

€ 9,99 (D) / € 10,30 (A) / sFr 14,90

ISBN 978-3-7615-6064-8

burkhard Weber (Hg.)

Gott nahe zu sein ist mein Glück

ca. € 9,99 (D) / € 10,30 (A) / sFr 14,90

ISBN 978-3-7615-6006-8

Kees de Kort / Christina brudereck

Lebensworte — Lebensbilder

ca. € 39,00 (D) / € 40,10 (A) / sFr 53,90

ISBN 978-3-7615-6091-4

Sabine Kley

Zwischen Huhn und Himmel

ca. € 9,99 (D) / € 10,30 (A) / sFr 14,90

ISBN 978-3-7615-6058-7

Hans Georg Ruhe

Talk-box Vol. 7 —

Lebensgeschichten – gelebt, erlebt, erzählt

ca. € 14,99* (D) / € 15,30* (A) / sFr 26,50

ISBN 978-3-7615-6019-8

Claudia Filker / Hanna Schott

Talk-box Vol. 8 —

Für die Advents- und Weihnachtszeit

ca. € 14,99* (D) / € 15,30* (A) / sFr 26,50

ISBN 978-3-7615-6020-4

22

markus majowski

markus, glaubst du an den lieben Gott?

Autobiografie

€ 19,99 (D) / € 20,60 (A) / sFr 29,90

ISBN 978-3-7615-6035-8

bettina von Clausewitz

Wie im richtigen Leben

€ 14,99 (D) / € 15,50 (A) / sFr 22,50

ISBN 978-3-7615-6001-3

Dorothee Adrian

mein täglicher begleiter

€ 8,99 (D) / € 9,30 (A) / sFr 13,50

ISBN 978-3-7615-5995-6


Nachauflagen

Backlist

nACHAuFLAGE

nACHAuFLAGE

Peter Bukowski

Die bibel ins Gespräch bringen

€ 14,90 (D) / € 15,40 (A) / sFr 22,50

ISBN 978-3-7887-1498-7

Best.-Nr. 601 498

9. Auflage Mai 2013

Alexander B. Ernst

Kurze Grammatik des biblischen

Hebräisch

€ 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90

ISBN 978-3-7887-2321-7

Best.-Nr. 602 321

3. Auflage Februar 2013

nACHAuFLAGE

nACHAuFLAGE

Martin Rösel

bibelkunde des Alten Testaments

€ 16,99 (D) / € 17,50 (A) / sFr 25,50

ISBN 978-3-7887-2697-3

Best.-Nr. 602 697

8. Auflage März 2013

Michael Welker

Gottes Geist

€ 26,99 (D) / € 27,80 (A) / sFr 39,90

ISBN 978-3-7887-1403-1

Best.-Nr. 601 403

5. Auflage Januar 2013

Cilliers Breytenbach (Hg.)

Der Römerbrief als

Vermächtnis an die Kirche

€ 36,00 (D) / € 37,10 (A) / sFr 49,90

ISBN 978-3-7887-2491-7

Best.-Nr. 602 491

Klaus-Michael Bull

bibelkunde des neuen

Testaments

€ 16,90 (D) / € 17,40 (A) / sFr 25,50

ISBN 978-3-7887-2557-0

Best.-Nr. 602 557

SySTEmATISCHE THEOLOGIE

EXEGESE nT

PRAKTISCHE THEOLOGIE

EXEGESE nT

nACHAuFLAGE

nACHAuFLAGE

Michael Herbst

beziehungsweise

€ 39,00 (D) / € 40,10 (A) / sFr 53,90

ISBN 978-3-7887-2588-4

Best.-Nr. 602 588

2. Auflage Juni 2013

Zugänge zum Heidelberger

Katechismus

€ 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50

ISBN 978-3-7887-2596-9

Best.-Nr. 602 596

2. Auflage April 2013

Bernd Janowski

Konfliktgespräche mit Gott

€ 35,00 (D) / € 36,00 (A) / sFr 48,50

ISBN 978-3-7887-2698-0

Best.-Nr. 602 698

4. Auflage Februar 2013

nACHAuFLAGE

nACHAuFLAGE

Marius Reiser

Der unbequeme Jesus

€ 32,00 (D) / € 32,90 (A) / sFr 44,50

ISBN 978-3-7887-2542-6

Best.-Nr. 602 542

3. Auflage März 2013

Ingo Baldermann

Wer hört mein Weinen?

€ 17,90 (D) / € 18,50 (A) / sFr 26,50

ISBN 978-3-7887-2164-0

Best.-Nr. 602 164

EXEGESE nT

KIRCHEn- & THEOLOGIEGESCHICHTE

SySTEmATISCHE THEOLOGIE

PRAKTISCHE THEOLOGIE

PRAKTISCHE THEOLOGIE

EXEGESE nT

Johannes Calvin

unterricht in der christlichen

Religion — Institutio Christianae

Religionis

€ 54,00 (D) / € 55,60 (A) / sFr 74,90

ISBN 978-3-7887-2327-9

Best.-Nr. 602 327

Diakonisches Werk der EKD /

Johannes Stockmeier / Astrid Giebel /

Heike Lubatsch (Hg.)

Geistesgegenwärtig pflegen, Bd.1

€ 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50

ISBN 978-3-7887-2571-6

Best.-Nr. 602 571

Diakonie Deutschland /

Johannes Stockmeier / Astrid

Giebel / Heike Lubatsch (Hg.)

Geistesgegenwärtig pflegen, Bd.2

€ 34,00 (D) / € 35,00 (A) / sFr 47,50

ISBN 978-3-7887-2644-7

Best.-Nr. 602 644

Kurt Erlemann

Trinität

€ 16,99 (D) / € 17,50 (A) / sFr 25,50

ISBN 978-3-7887-2572-3

Best.-Nr. 602 572

EXEGESE AT

SySTEmATISCHE THEOLOGIE

Matthias Freudenberg

Reformierte Theologie

€ 34,00 (D) / € 35,00 (A) / sFr 47,50

ISBN 978-3-7887-2523-5

Best.-Nr. 602 523

Volker Hampel / Rudolf Weth (Hg.)

Für uns gestorben

€ 19,90 (D) / € 20,50 (A) / sFr 29,50

ISBN 978-3-7887-2436-8

Best.-Nr. 602 436

Susanne Hausammann

Gottes Wort und unsere Wörter

€ 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90

ISBN 978-3-7887-2645-4

Best.-Nr. 602 645

Bernd Janowski

Ein Gott, der straft und tötet?

€ 32,00 (D) / € 32,90 (A) / sFr 44,50

ISBN 978-3-7887-2681-2

Best.-Nr. 602 681

Andreas Klein

Ich bin so frei!

€ 19,99 (D) / € 20,60 (A) / sFr 29,90

ISBN 978-3-7887-2526-6

Best.-Nr. 602 526

23


Backlist

PRAKTISCHE THEOLOGIE

Michael Klessmann

Das Pfarramt

€ 39,00 (D) / € 40,10 (A) / sFr 53,90

ISBN 978-3-7887-2587-7

Best.-Nr. 602 587

PRAKTISCHE THEOLOGIE

Michael Klessmann

Pastoralpsychologie

€ 49,90 (D) / € 51,30 (A) / sFr 68,90

ISBN 978-3-7887-2050-6

Best.-Nr. 602 050

PRAKTISCHE THEOLOGIE

Michael Klessmann

Seelsorge

€ 34,00 (D) / € 35,00 (A) / sFr 47,50

ISBN 978-3-7887-2293-7

Best.-Nr. 602 293

PRAKTISCHE THEOLOGIE

Kerstin Lammer

Den Tod begreifen

€ 29,90 (D) / € 30,80 (A) / sFr 44,50

ISBN 978-3-7887-2019-3

Best.-Nr. 602 019

Spiritualität und lebensgestaltung

Kerstin Lammer

Trauer verstehen

€ 12,90 (D) / € 13,30 (A) / sFr 19,50

ISBN 978-3-7975-0068-7

Best.-Nr. 600 068

EXEGESE AT

PRAKTISCHE THEOLOGIE

Gabrielle Oberhänsli-Widmer

Bilder vom Bösen im Judentum

€ 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50

ISBN 978-3-7887-2671-3

Best.-Nr. 602 671

Martina Plieth

Kind und Tod

€ 38,00 (D) / € 39,10 (A) / sFr 52,50

ISBN 978-3-7887-1850-3

Best.-Nr. 601 850

Thomas Schlag /

Friedrich Schweitzer

Brauchen Jugendliche

Theologie?

€ 24,90 (D) / € 25,60 (A) / sFr 36,90

ISBN 978-3-7887-2529-7

Best.-Nr. 602 529

Helmut Weiß

Seelsorge — Supervision —

Pastoralpsychologie

€ 24,90 (D) / € 25,60 (A) / sFr 36,90

ISBN 978-3-7887-2558-7

Best.-Nr. 602 558

EXEGESE NT

EXEGESE NT

PRAKTISCHE THEOLOGIE

PRAKTISCHE THEOLOGIE

PRAKTISCHE THEOLOGIE

PRAKTISCHE THEOLOGIE

Helmut Weiß u. a. (Hg.)

Handbuch Interreligiöse

Seelsorge

€ 34,00 (D) / € 35,00 (A) / sFr 47,50

ISBN 978-3-7887-2448-1

Best.-Nr. 602 448

EXEGESE NT

PRAKTISCHE THEOLOGIE

EXEGESE AT

Systematische THEOLOGIE

Systematische THEOLOGIE

EXEGESE NT

PRAKTISCHE THEOLOGIE

Christian Link

Schöpfung

€ 39,00 (D) / € 40,10 (A) / sFr 53,90

ISBN 978-3-7887-2585-3

Best.-Nr. 602 585

Elisabeth Moltmann-Wendel

u. a. (Hg.)

Der Teufel blieb männlich

€ 19,90 (D) / € 20,50 (A) / sFr 29,50

ISBN 978-3-7887-2271-5

Best.-Nr. 602 271

Thomas Schlag /

Friedrich Schweitzer u. a.

Jugendtheologie

€ 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90

ISBN 978-3-7887-2591-4

Best.-Nr. 602 591

Werner H. Schmidt

Alttestamentlicher Glaube

€ 29,90 (D) / € 30,80 (A) / sFr 44,50

ISBN 978-3-7887-2560-0

Best.-Nr. 602 560

Michael Welker

Gottes Offenbarung

€ 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90

ISBN 978-3-7887-2495-5

Best.-Nr. 602 495

Ulrich Wilckens

Kritik der Bibelkritik

€ 16,99 (D) / € 17,50 (A) / sFr 25,50

ISBN 978-3-7887-2603-4

Best.-Nr. 602 603

Ulrich Wilckens

Standpunkte

€ 14,99 (D) / € 15,50 (A) / sFr 22,50

ISBN 978-3-7887-2456-6

Best.-Nr. 602 456

Michael Wolter

Paulus

€ 39,90 (D) / € 41,10 (A) / sFr 55,50

ISBN 978-3-7887-2489-4

Best.-Nr. 602 489

Mirjam Zimmermann

Kindertheologie als theologische

Kompetenz von Kindern

€ 40,00 (D) / € 41,20 (A) / sFr 55,50

ISBN 978-3-7887-2438-2

Best.-Nr. 602 438

Peter Bukowski / Arend Klomp -

maker / Christiane Nolting / Alfred

Rauhaus / Friedrich Thiele (Hg.)

Reformierte Liturgie

€ 49,90 (D) / € 51,30 (A) / sFr 68,90

ISBN 978-3-7887-1777-3

Best.-Nr. 601 777

24


Backlist

BOTSCHAFT DES NEUEN TESTAMENTS

BIBLISCH-THEOLOGISCHE STUDIEN

Walter Klaiber

Der Römerbrief

€ 19,99 (D) / € 20,60 (A) / sFr 29,90

ISBN 978-3-7887-2378-1

Best.-Nr. 602 378

Jörg Frey / Uta Poplutz (Hg.)

Narrativität und Theologie im

Johannesevangelium

€ 32,00 (D) / € 32,90 (A) / sFr 44,50

ISBN 978-3-7887-2579-2

Best.-Nr. 602 579

KIRCHE UND THEOLOGIE IN QUELLEN

EKK-STUDIENAUSGABE

EKK-STUDIENAUSGABE

evangelische impulse

BOTSCHAFT DES NEUEN TESTAMENTS

Walter Klaiber

Der erste Korintherbrief

€ 19,90 (D) / € 20,50 (A) / sFr 29,50

ISBN 978-3-7887-2540-2

Best.-Nr. 602 540

Walter Klaiber

Der zweite Korintherbrief

€ 19,99 (D) / € 20,60 (A) / sFr 29,90

ISBN 978-3-7887-2576-1

Best.-Nr. 602 576

Markus Iff / Andreas Heiser (Hg.)

Berufen, beauftragt, gebildet —

Pastorales Selbstverständnis im

Gespräch

€ 32,00 (D) / € 32,90 (A) / sFr 44,50

ISBN 978-3-7887-2574-7

Best.-Nr. 602 574

Rudolf Pesch

Die Apostelgeschichte, EKK V

€ 35,00 (D) / € 36,00 (A) / sFr 48,50

ISBN 978-3-7887-2601-0

Best.-Nr. 602 601

Ulrich Wilckens

Der Brief an die Römer, EKK VI

€ 39,90 (D) / € 41,10 (A) / sFr 55,50

ISBN 978-3-7887-2399-6

Best.-Nr. 602 399

Martin Heimbucher (Hg.)

Reformation erinnern

€ 16,99 (D) / € 17,50 (A) / sFr 25,50

ISBN 978-3-7887-2647-8

Best.-Nr. 602 647

HEIDELBERGER KATECHISMUS

BIBLISCH-THEOLOGISCHE STUDIEN

BOTSCHAFT DES NEUEN TESTAMENTS

BOTSCHAFT DES NEUEN TESTAMENTS

Walter Klaiber

Das Markusevangelium

€ 19,90 (D) / € 20,50 (A) / sFr 29,50

ISBN 978-3-7887-2454-2

Best.-Nr. 602 454

Der Heidelberger Katechismus

kartonierte Ausgabe

€ 3,99 (D) / € 4,20 (A) / sFr 5,90

ISBN 978-3-7887-2629-4

Best.-Nr. 602 629

HEIDELBERGER KATECHISMUS

HEIDELBERGER KATECHISMUS

HEIDELBERGER KATECHISMUS

HEIDELBERGER KATECHISMUS

Der Heidelberger Katechismus

gebundene Ausgabe

€ 9,90 (D) / € 10,20 (A) / sFr 14,90

ISBN 978-3-7887-2477-1

Best.-Nr. 602 477

Matthias Freudenberg (Hg.)

Heidelberger Katechismus-

Brevier

€ 4,99 (D) / € 5,20 (A) / sFr 7,50

ISBN 978-3-7887-2594-5

Best.-Nr. 602 594

Matthias Freudenberg /

Aleida Siller (Hg.)

Was ist dein einiger Trost?

€ 8,99 (D) / € 9,30 (A) / sFr 13,50

ISBN 978-3-7887-2595-2

Best.-Nr. 602 595

Michael Welker / Marlene Schwöbel-

Hug / Ulrich Löffler (Hg.)

Heidelberger gGlauben

€ 9,99 (D) / € 10,30 (A) / sFr 14,90

ISBN 978-3-7887-2699-7

Best.-Nr. 602 699

Adolf Martin Ritter (Hg.)

Alte Kirche

€ 26,99 (D) / € 27,80 (A) / sFr 39,90

ISBN 978-3-7887-2221-0

Best.-Nr. 602 221

KIRCHE UND THEOLOGIE IN QUELLEN

Adolf Martin Ritter / Bernhard

Lohse / Volker Leppin (Hg.)

Mittelalter

€ 29,90 (D) / € 30,80 (A) / sFr 44,50

ISBN 978-3-7887-1636-3

Best.-Nr. 601 636

NEUES TESTAMENT UND ANTIKE KULTUR

Erlemann / Noethlichs / Scherberich /

Wagner / Zangenberg (Hg.)

Neues Testament und Antike Kultur,

Gesamtausgabe in fünf Bänden

€ 59,00 (D) / € 60,70 (A) / sFr 81,50

ISBN 978-3-7887-2492-4

Best.-Nr. 602 492

THEOLOGISCHE ANSTÖSSE

Fernando Enns

Ökumene und Frieden

€ 39,00 (D) / € 40,10 (A) / sFr 53,90

ISBN 978-3-7887-2556-3

Best.-Nr. 602 556

THEOLOGIE DES NEUEN TESTAMENTS

Ulrich Wilckens

Theologie des Neuen Testaments

Bd. I/4

€ 34,00 (D) / € 35,00 (A) / sFr 47,50

ISBN 978-3-7887-2092-6

Best.-Nr. 602 092

THEOLOGIE DES NEUEN TESTAMENTS

Ulich Wilckens

Theologie des Neuen Testaments

Bd. II/1

€ 34,00 (D) / € 35,00 (A) / sFr 47,50

ISBN 978-3-7887-1908-1

Best.-Nr. 601 908

25


Werbemittel Herbst 2013

Diesen Bestellschein einfach kopieren, ausfüllen und einsenden (Fax 0 71 42. 596 387)

Prospekte Herbst 2013

....... Prospekt „Neukirchener Auslese 2.2013

NEU Best.-Nr. VNVG048

Mit Neuerscheinungen und Bestsellern

16 Seiten, DIN A4, 24 g

Juli 2013

Werbemittel Herbst 2013

....... Plakat „Von Herzen Dank“

NEU Best.-Nr. VNVG114, DIN A3

....... Plakat „Ein mörderisches Sabbatjahr“

NEU Best.-Nr. VNVG111, DIN A3

Plakate u. Werbemittel zu Kalendern 2014

....... Flyer „vergissmeinnicht 2014“

NEU Best.-Nr. VNVG002, 4 Seiten, DIN A6

....... Plakat „Neukirchener Kalender 2014“

NEU Best.-Nr. VNEUK30, DIN A2

....... Das komplette Programm

NEU „Neukirchener Theologie 2013/2014“

Best.-Nr. VNVG143, 22 Seiten, DIN A4

....... Flyer „Neukirchener Kalenderverlag 2013/2014“

NEU Best.-Nr. VNEUK35, 8 Seiten, DIN lang

....... Plakat „Memo-Spiel zur

Neukirchener Kinderbibel“

NEU Best.-Nr. VNVG141, DIN A3

....... Plakat „Talk-Boxen“

NEU Best.-Nr. VNVG142, DIN A3

....... Lesezeichen „Neukirchener Kalender 2014“

NEU Best.-Nr. VNEUK29

....... Tragetasche „Neukirchener Kalender 2014“

NEU Best.-Nr. VNEUK31, aus Plastik

....... Flyer „Bibelwoche 2013/2014“

NEU Best.-Nr. VNVG110, 6 Seiten, DIN lang

....... Plakat „Fastenkalender 2014“

NEU Best.-Nr. VNVG138, DIN A3

....... Flyer „G mit“

Best.-Nr. VNVG063, 6 Seiten, DIN lang

....... Flyer „Non-Books“

Best.-Nr. VNVG134, 6 Seiten, 9 × 17 cm

....... Flyer „Heidelberger Katechismus“

Best.-Nr. VNVG064, 6 Seiten, DIN lang

....... Flyer „BEG Praxis & Wissenschaft“

Best.-Nr. VNVG019, 8 Seiten, DIN lang

....... Flyer„Familie aktiv“

Best.-Nr. VNVG042, 4 Seiten, DIN A6

....... Flyer „Theologische Anstöße“ (englischsprachig)

Best.-Nr. VNVG121, 6 Seiten, DIN lang

....... Flyer „EMMAUS Experiment“

Best.-Nr. VNVG067, 8 Seiten, DIN lang

....... Flyer „EMMAUS für Jugendliche“

Best.-Nr. VNVG070, 8 Seiten, DIN lang

....... Leseprobe „EMMAUS für Jugendliche“

Best.-Nr. VNVG069, 12 Seiten, DIN A5

....... Flyer „EMMAUS“

Best.-Nr. VNVG022, 8 Seiten, DIN lang

....... Plakat „Jubiläum 125 Jahre“

Best.-Nr. VNVG051, DIN A1

....... Leseprobe „Markus Majowski“

Best.-Nr. VNVG046, 24 Seiten

....... Plakat „Markus Majowski“

Best.-Nr. VNVG047, DIN A3

....... Plakat „Fünf Minuten mit Gott“

Best.-Nr. VNVG131, DIN A3

....... Plakat „Kinder, Kirche, Kuchenkrümel“

Best.-Nr. VNVG132, DIN A3

....... Plakat „Einmal auftanken bitte!“

Best.-Nr. VNVG078, DIN A3

....... Plakat „8 Verse für ein Halleluja“

Best.-Nr. VNVG133, DIN A3

....... Leseprobe „Göttliches Feuer“

Best.-Nr. VNVG031, 24 Seiten

....... Plakat „Göttliches Feuer“

Best.-Nr. VNVG007, DIN A3

....... Plakat „Familie aktiv“

Best.-Nr. VNVG113, DIN A3

Vorschauen

........ „Neukirchener Theologie”

NEU Programm Herbst 2013

Best.-Nr. VNVG116, 28 Seiten

....... „Neukirchener Aussaat”

NEU Programm Herbst 2013

Best.-Nr. VNVG115, 44 Seiten

....... Plakat „Von Erdenherzen“

Best.-Nr. VNVG095, DIN A3

....... Plakat „Hoffen wir das Beste“

Best.-Nr. VNVG079, DIN A3

....... „Neukirchener Kalenderverlag”

NEU Programm 2013

Best.-Nr. VNEUK28, 12 Seiten

Datum:

Verkehrsnummer:

26

Unterschrift:

Firmenstempel


Inhalt

Backlist 23–25

Baldermann, Ingo u. a. (Hg.)

Bilbische Hermeneutik 20

Baldermann, Ingo

Der Gott der Lebenden 4

Biblischer Kommentar Altes Testament 19

Bieneck, Andreas / Hagedorn, Hans-Bernd /

Koll, Walter (Hg.)

An den Grenzen des Lebens 9

Clausen, Matthias / Herbst, Michael /

Schlegel, Thomas (Hg.)

Alles auf Anfang 17

Dietrich, Walter

Gottes Einmischung 5

Freudenberg, Matthias

Theologische Köpfe aus 20 Jahrhunderten 3

Freudenberg, Matthias /

J. Lange van Ravenswaay, J. Marius (Hg.)

Geschichte und Wirkung

des Heidelberger Katechismus 18

Frey, Jörg / Schließer, Benjamin (Hg.)

Die Theologie des Paulus in der Diskussion 15

Gerhards, Meik

Conditio humana 12

Gertz, Jan Christian / Oeming, Manfred (Hg.)

Neu aufbrechen, den Menschen

zu suchen und zu erkennen 14

Gese, Michael

Der Epheserbrief 11

Giebel, Astrid / Lubatsch, Heike /

Meussling-Sentpali, Annette

DiakonieCare 7

Hempelmann, Heinzpeter

Prämodern — Modern — Postmodern 17

Hempelmann, Heinzpeter / Schließer, Benjamin /

Schubert, Corinna / Weimer, Markus

Handbuch Taufe 6

Herbst, Michael

Kirche mit Mission 17

Jahrbuch der Religionspädagogik, Band 29

Glück und Lebenskunst 16

Karpp, Heinrich

Textbuch zur altkirchlichen Christologie 21

Klaiber, Walter

Der Galaterbrief 10

Lienhard, Fritz / Bölle, Adrian

Zur Sprache befreit — Diakonische Christologie 8

Link-Wieczorek, Ulrike (Hg.)

Reich Gottes und Weltgestaltung 16

Nachauflagen 23

Öhler, Markus (Hg.)

Relgionsgemeinschaft und Identität 15

Popkes, Enno Edzard

Der Krankenheilungesauftrag Jesu 15

Programmschwerpunkte

Neukirchener Aussaat 22

Rad, Gerhard von

Weisheit in Israel 20

Riede, Peter

Trost, der ins Leben führt 14

Ruddat, Günter (Hg.)

Taufe — Zeichen des Lebens 16

Schmidt, Uta

Zukunftsvorstellungen in Jesaja 49–55 12

Schnackenburg, Rudolf / Schweizer, Eduard

Der Brief an die Epheser /

Der Brief an die Kolosser 12

Sprakties, Gerhard

Sinnorientierte Altenseelsorge 18

Thomas, Günter

Der begrenzte Mensch 9

Waschke, Ernst-Joachim (Hg.)

Hermann Gunkel (1862–1932) 14

Weber, Otto

Grundlagen der Dogmatik 21

Welker, Michael / Schwöbel-Hug, Marlene /

Löffler, Ulrich (Hg.)

Heidelberger gGlauben 18

Zimmerman, Mirjam / Klein, Constantin /

Büttner, Gerhard (Hg.)

Kind — Krankheit — Religion 8

Jahrbuch für Biblische Theologie, Band 28

Zeit 13

27


Verlag

Buchhandelsvertretungen

Deutschland

Kundenbetreuung und

Vertretungen im Ausland

Verlagsleitung:

Christoph Siepermann

Telefon 0 28 45. 392 235

Telefax 0 28 45. 392 250

siepermann@neukirchener-verlage.de

Assistenz Verlagsleitung:

Heike Peun

Telefon 0 28 45. 392 235

Telefax 0 28 45. 392 19 235

peun@neukirchener-verlage.de

Marketing:

Lea Hoffmann-Lohse

Telefon 0 28 45. 392 210

Telefax 0 28 45. 392 19 210

hoffmann-lohse@neukirchener-verlage.de

Vertrieb:

Christina Nitsche

Telefon 0 28 45. 392 262

Telefax 0 28 45. 392 19 262

nitsche@neukirchener-verlage.de

Auslieferung Deutschland:

G. Umbreit GmbH & Co. KG

Verlagsauslieferung

Mundelsheimer Str. 3

74321 Bietigheim-Bissingen

Verlagsbetreuung:

Jessica Haberlandt

Telefon 0 71 42. 596 385

Telefax 0 71 42. 596 387

jessica.haberlandt@umbreit.de

Nord und Ost:

Jörg Baldauf

An der Pockau 16

09509 Pockau

Telefon 03 73 67. 77 30 60

Telefax 03 73 67. 77 30 61

joerg-baldauf@freenet.de

Nord:

Georg Karlstetter

Ferd.-Schmitz-Str. 21

53639 Königswinter

Telefon 01 71. 314 05 47

Telefax 0 32 22. 373 76 29

karlstetter@me.com

West:

Annedore Cronrath

Steinstr. 27

57072 Siegen

Telefon 02 71. 33 16 20

Telefax 02 71. 33 11 27

annedore.cronrath@t-online.de

Süd:

Matthias Mittelstädt

c/o Stephans-Buchhandlung

Stephanstr. 6

97070 Würzburg

Telefon 09 31. 565 51

Telefax 09 31. 563 51

info@stephans-buchhandlung.de

Österreich:

G. Umbreit GmbH & Co. KG

Verlagsauslieferung

Mundelsheimer Str. 3

74321 Bietigheim-Bissingen

Verlagsbetreuung:

Jessica Haberlandt

Telefon 0 71 42. 596 385

Telefax 0 71 42. 596 387

jessica.haberlandt@umbreit.de

Schweiz:

Brunnen-Verlag Basel

Wallstr. 6

CH-4002 Basel

Telefon 00 41. 61. 295 60 01

Telefax 00 41. 61. 295 60 68

Roland Sigrist

c/o schoen und buch

Steinberggasse 52

CH-8400 Winterthur

Telefon 00 41. 78. 686 77 77

Telefax 00 41. 52. 246 09 53

roli@yup.ch

Druck und Weiterverarbeitung:

BasseDruck GmbH, Hagen

Gestaltung:

SONNHÜTER – Grafische Dienste, Düsseldorf

www.sonnhueter.com

Titelbild: malerapaso/iStockphoto.com

Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH

Postfach 10 12 65

D-47497 Neukirchen-Vluyn

Andreas-Bräm-Str. 18/20

D-47506 Neukirchen-Vluyn

Wichtige Preisinformation!

Stand der Preise: April 2013. Irrtum/Änderung vorbehalten.

Die Preise in € (D) sind vom Verlag, die Preise in € (A) vom Importeur

preisgebunden. Die Preise in sFr und die mit einem * gekennzeichneten

Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen.

www.neukirchener-verlage.de

info@neukirchener-verlage.de

Verkehrs-Nr. 12586

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine