Ein paar Fragen an Rebelzer - IBUg

ibug.art.de

Ein paar Fragen an Rebelzer - IBUg

Ein paar Fragen an Rebelzer

Homepage: rebelzer.com

Welche Kunst machst du? Warum diese Form?

Ich bin weg vom normalen Graffiti und male nun schon seit Jahren lustige Freaks. Diese

sind moistens in Schwarz/Weiß gehalten, da Farben unnötig sind.

Wann hast du damit angefangen und wie ist es dazu gekommen?

Ich hatte die Nase voll von dem normalen Graff, hab alle bunten Stifte verbannt und

mich zurück auf die Wurzeln konzentriert: Einfache Striche, einfach Karikaturen in

einfachen Farben, Schwarz / Weiß.

Was erhoffst du dir von der IBUg? Warst du schon mal bei der IBUg?

Ich war noch nicht da, aber hoffe, dort Kontakte, Kooperationen und neue Freunde zu

finden.

Was bewegt und inspiriert dich zu deiner Kunst?

Eigentlich alles und nichts. Ich bin im Kopf und mit meinen Gedanken frei und denke

moistens nicht mehr nach, wenn ich etwas male – was den Freigeist dann einfach

fliegen lässt, und mich manchmal selbst überrascht, was ich da lustiges geschaffen

habe.

Gibt es etwas was du mit deiner Kunst vermitteln willst?

Freude.

Welche Materialien und Farben benutzt du am liebsten?

Eigentlich egal – ich kann mit dem meisten Kram arbeiten.

Was war dein spannendstes Erlebnis mit deiner Kunst?

Ist: das die Freaks inzwischen bekannt sind, und die Leute sie gut finden und sich

jedesmal freuen, wenn sie wieder einen gesehen haben.

Hast du Lieblingskünstler? Wenn ja, welche?


Ich persönlich würde gerne mal Futura kennen lernen, als auch Franquine, der leider

schon tot ist.

Was ist deine Lieblingsmusik?

Elektronische, oder auch Chillige, mit Kontrabass.

Welcher ist der verrückteste Ort an dem du jemals Kunst gemacht hast?

Im Outback von Australien, an einem ausgebrannten VW Bus in der Mitte von

Nirgendwo – das ist definitive mein einsamstes Graffiti der Welt – und immer noch da !

Gibt es für dich in deiner Kunst Tabus?

Tabus müssen gebrochen werden.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine