Programm Herbst/Winter 2013/14 - Christliches Bildungswerk ...

cbwlandshut

Programm Herbst/Winter 2013/14 - Christliches Bildungswerk ...

Bildung, die Sinn macht

© Uwe Wattenberg@pixelio.de

Programm

Herbst/Winter Sept. 2013 - Feb. 2014

Katholische Erwachsenenbildung für Stadt und Landkreis Landshut e.V.


Unser Programm im Überblick:

Zentrale Schwerpunkte

Sinn und Orientierung

Familie und Co.

© Rainer Sturm, Pixelio.de

Seite 2

Seite 6 Seite 31

Gesundheit und Kreativität

Gesellschaft und Leben

Kunst und Kultur

Umschlagbild © Uwe Wattenberg@pixelio.de

Seite 52 Seite 17 Seite 46

Senioren

Hinweise und Informationen

Programm nach Orten

© Karte: Landkreis Landshut

Seite 63 Seite 94 Seite 74


Vorwort

„Der Mensch soll lernen.

Nur die Ochsen büffeln“.

(Erich Kästner)

Bildung, die Sinn macht

Dieser Ausspruch von Erich Kästner trifft in pointierter Weise ein ganz

modernes Verständnis von Bildung, wie es auch unserem Programmangebot

zugrunde liegt.

In den neuen „Leitlinien Katholische Erwachsenenbildung“ beschreibt

Kardinal Marx diese Bildung dahingehend: sie befähigt die Menschen

zur Identitätsfindung und Persönlichkeitsentfaltung befähigt, sie ermutigt

zu Sprach- und Dialogfähigkeit und dient der Erweiterung von emotionalen

und kulturellen Kompetenzen. “So erschließt Bildung den Zugang

zur Welt und zur Gestaltung des Lebens. Ohne Bildung ist weder persönliches

noch gesellschaftliches noch kirchliches Leben in einer sich

verändernden Welt zu gestalten” (Leitlinien Kath. Erwachsenbildung,

Einleitung).

Ort dafür ist der Lebensraum der Menschen; diese Bildung ist lebensbegleitend

und ganzheitlich angelegt und stellt –so der Kardinal weiter-

eine Grunddimension kirchlichen Handelns dar. Für unser Bildungsangebot

ist das Verpflichtung und Leitidee: gemeinsam mit unseren

Teilnehmerinnen und Teilnehmern, mit den Hauptamtlichen und den

Ehrenamtlichen, lernend auf dem Weg.

Wir freuen uns wenn Sie mit uns gehen.

Dr. Friederike-Reißig-Berner

Klaus Lehner

1. Vorsitzende Geschäftsführer

1


Zentrale Themenschwerpunkte

Do 19.09.13

19:30 Uhr

Eröffnungsveranstaltung

Schafft sich die katholische Kirche ab?

Analysen und Fakten eines

Unternehmensberaters

Die katholische Kirche steht an einem kritischen

Wendepunkt. Ein Unternehmen in einer

vergleichbaren Situation würde zu diesem

Zeitpunkt eine umfassende, ausgangsoffene

Positionsbestimmung durchführen. Mit der

Erfahrung eines McKinsey-Beraters und als

engagierter Katholik analysiert Thomas von

Mitschke-Collande die aktuellen Krisenphänomene

der Kirche und entwickelt die entscheidenden

Reformschritte.

Ein glaubhafter Erneuerungsprozess setzt beim

Selbstverständnis der Kirche an, führt über

professionelle Kommunikation zu einer offenen

Diskussionskultur und stärkt nicht zuletzt den

Glauben.

Das Vorwort zum gleichnamigen Buch des Kösel-

Verlages hat Kardinal Karl Lehmann geschrieben.

Fr 20.09.13

17:00 Uhr

Sa 09.11.13

16:30 Uhr

ab Mi 06.11.13

15:00 Uhr

Forum Demenz

Mit dem „Forum Demenz“ machen die

Alzheimer Gesellschaft Landshut und das

Christliche Bildungswerk in loser Reihenfolge

Bildungsangebote für Betroffene und ihre

Angehörigen sowie für alle, die ehren- oder

hauptamtlich mit der Thematik befasst sind. Mehr

Informationen für Sie unter

www.alzheimer-landshut.de

Vergiss mein nicht

Film zum Welt-Alzheimer-Tag

Seite 18

In Liebe und Wut. Wahre Superhelden

geben nie auf!

Lesung mit Margot Unbescheid,

Seite 19

Eine selbstgemachte Madonna für

Zuhause

Ein besonderes Projekt für Mutter und Kind mit

der Künstlerin Christine Rieck-Sonntag

Referent: Thomas von Mitschke-Collande, München

Pfarrzentrum St. Martin, Landshut

Wie immer laden wir Sie im Anschluss zu Gespräch,

Begegnung und einem kleinen Umtrunk ein.

An drei Nachmittagen entsteht eine selbstgemachte

Madonna aus Pappmachee; das Projekt endet mit

einer Ausstellung im CBW und beinhaltet auch ein

generationenübergreifendes Erzählcafe über Muttersein

früher und heute.

Seite 14

2


Zentrale Themenschwerpunkte

28.09 bis

16.10.2013

Interkulturelle Wochen 2013 Landshut:

miteinander leben- workshop Zivilcourage:

Mittwoch, 9. Oktober, 18:30 Uhr.

Eine Veranstaltung von CBW, Voice of Africa

Landshut (VALA) und Haus International (S. 20)

Gottes Häuser- Orte der Andacht: Aspekte zur

Entstehung und Entwicklung der sakralen Bauten

der Weltreligionen:

Donnerstag, 10. Oktober, 19:30 Uhr (S. 11)

Sa 12.10.13

14:00 Uhr

Ich lebe mein Leben in wachsenden

Ringen (Rilke)

Kompakttag Biografiearbeit

Mit kreativen Methoden der Biografiearbeit, Musik,

Entspannung und allen Sinnen in die Begegnung

kommen mit dem eigenen gestern, heute und

morgen.

Seite 21

ab Mi 09.10.13

17:10 Uhr

Eine Veranstaltung des Interreligiösen Forums

zusammen mit dem CBW

Das gesamte Programm unter

www.landshut-interkulturell.de

17:zehn

Glaube(n) auf dem Prüfstand des Alltags

Das Gesprächangebot für Suchende, Fragende

und Zweifelnde über die großen Fragen des

Glaubens und vor allem über die eigenen (An-)

Fragen der Teilnehmenden

Seite 7

Di 15.10.13

19:30 Uhr

Fr 25.10.13

19:00 Uhr

Sterben in Würde: Zu Hause, in der Klinik,

im Heim

Expertenrunde mit Podiumsdikussion zur

„Charta zur Betreuung schwerstkranker und

sterbender Menschen in Deutschland“

im Rahmen des StadtForums

Seite 22

ab Fr 11.10.13

16:00 Uhr

bis 18.00 Uhr

Wenn die Eltern älter werden ...

.. bringt das Vieles an Veränderungen, Fragen und

neuen Herausforderungen mit sich. Der Kurs bietet

Hintergründiges, Theoretisches und Praktisches für

(pflegende) Angehörige.

Seite 21

Vernissage zur Herbst-Ausstellung im CBW

Seite 24

Dazu gehört der Workshop „Kostenlos, aber

unbezahlbar“ für hauptamtliche SeelsorgerInnen

zum „Ehrenamt heute“ am Fr 08.11.13, 15:00 Uhr

Referentin: Dr. Elisabeth-Maria Bauer, fala.

Landshut

Seite 24

3


Zentrale Themenschwerpunkte

ab Sa 26.10.13

15:30 Uhr

Herbstbeginn und Fastenwandern

Fastenwanderwoche in und um Landshut

Di 26.11.13

19:30 Uhr

Kirche und Kunst zwischen Denkmalpflege

und Verheutigung

Mi 06.11.13

19:30 Uhr

Ein Seminar für Menschen aus Landshut und

Umgebung, die an einer organisierten und

begleiteten Fastenwanderwoche teilnehmen wollen,

aber nicht gänzlich von zuhause wegbleiben

möchten oder können.

Seite 59

75 Jahre Reichskristallnacht

Jüdische Schicksale in Landshut

Thomas Muggenthaler ist Journalist beim

Bayerischen Rundfunk. In den 80- er Jahren

hat er ehemalige jüdische Bürger Landshuts

interviewt, die in der Nazizeit emigriert sind. Er

lässt die Zeit, die Lebenswege und Schicksale der

Betroffenen lebendig werden, auch mit Hilfe der

Originalinterviews. Gemeinsame Veranstaltung des

CBW mit dem Historischen Verein Landshut.

Seite 25

Mi 22.01.14

19:30 Uhr

Der Leiter der Abteilung „zeitgenössische Kunst und

Kirche“ im Erzbischöflichen Ordinariat München, Dr.

Alexander Heisig, widmet sich in seinem Vortrag

der Frage, wie und unter welchen Gegebenheiten

zeitgenössische Kunst heute in Kirchenräumen

gegenwärtig und damit sichtbares Zeugnis der Verkündigung

wird.

Seite 51

(Bild: Rufus46, Wikimedia)

Nicht von dieser Welt:

Priester in der zeitgenössischen Literatur

Msgr. Dr. Franz Joseph Baur blättert nach bei Michel

Houellebecq und bei Peter Handke und entdeckt

Gewagtes und Radikales, geradezu Schmerzliches -

nicht nur für das priesterliche Selbstbild

Seite 15

So 10.11.13

14:30 Uhr

Kirchenführung mit Musik

St. Johann Baptist Eching

Frisch renoviert präsentiert sich die Pfarrkirche St.

Johann Baptist in Eching mit neuem Altar, Ambo

und Taufbecken in originaler Barocker Raumschale.

Seite 50

Di 05.11.13

19:30 Uhr

Kinder ganzheitlich in ihrer Entwicklung

fördern - von Anfang an

Vortrag geht zu einem ganzheitlichen Ansatz von

Entwicklung von Kindern, denn Körper, Geist und

Seele wollen mit kleinkindgerechten Angeboten

gleichermaßen angesprochen werden, um ihr

Potential entfalten zu können.

Referentin: Katharina Bäcker-Braun, Bad Tölz

Seite 45

4


Zentrale Themenschwerpunkte

ab Di 01.10.13

9:00 Uhr

ab Do 12.09.13

9:00 Uhr

Do 21.11.13

19:00 Uhr

VoFo VormittagsForum

Geschichte Bayerns in vier

Themenschwerpunkten

Bayern kann auf eine mehr als 1 500 - jährige

Geschichte zurückblicken. Anhand von vier

Themenschwerpunkten im Herbst-Semester des

VormitttagsForums soll diese Zeit näher beleuchtet

werden.

Referent Gerhard Tausche, Stadtarchiv Landshut

Seite 49

Bücher im Gespräch

Unser Literaturangebot versteht sich als offener

Gesprächskreis für alle die Bücher schätzen- mit

Lisa Bäumler und Roswitha Metz, Landshut

Gebühr jeweils 2,00 €

Alle Treffen im CBW-Kursraum, Maximilianstr. 6,

Landshut

Seite 48

Forum FriedensMacher

Leidenschaft für den Menschen

ForumFriedensMacher: von Zeitzeugen, die

sich ihnen verbunden fühlen und/oder sie

persönlich kennen, werden sechs zeitgenössische

FriedensaktivistInnen in ihrem leidenschaflichen

Engagement für den Menschen vorgestellt.

Seite 26

gemeinsam wachsen

Das Eltern-Kind-Programm ® des CBW

Eltern-Kind-Programm EKP®:

... Kontakt und Austausch mit anderen Familien

... die Entwicklung Ihres Kindes gut begleiten

... Anregungen für den Familienalltag

… Erziehungs- und Familienthemen im Gespräch

Eltern-Kind-Gruppen bieten

Vielseitiges und altersgerechtes Spielen und

Fördern vom Babyalter bis zum Kindergarten

Unsere Gruppen finden Sie flächendeckend in

Stadt und Landkreis- auch in Ihrer Nähe.

ab Seite 32

Entdeckungsreisen

draußen aktiv - gemeinsam kreativ - sinnvoll und

informativ

Angebote für Eltern, Großeltern und Kinder

Die gemeinsame Zeit gestalten, miteinander Spaß

haben, Natur entdecken, gemeinsame Erfahrungen

machen oder spielerisch Neues entdecken und

ausprobieren: unsere „Entdeckungsreisen“

bieten Ihnen als Familie, als Vater/Mutter mit

Kind(ern) oder als Großeltern mit Ihren Enkeln

die Gelegenheit dazu. Alle Angebote werden von

unseren qualifizierten Fachkräften aus dem Eltern-

Kind Programm durchgeführt und begleitet.

Die Angebote finden Sie ab Seite 37, in unserem

Familienflyer und im Internet www.cbw-landshut.de

5


Sinn und Orientierung

Themen rund um Glauben, Religion(en),

Spiritualität und Lebensbegleitung

zum inne-halten,

nachdenken und mit-gehen

Do 19.09.13

19:30 Uhr

Eröffnungsveranstaltung

Schafft sich die katholische Kirche ab?

Analysen und Fakten eines

Unternehmensberaters

Die katholische Kirche steht an einem kritischen

Wendepunkt. Ein Unternehmen in einer

vergleichbaren Situation würde zu diesem

Zeitpunkt eine umfassende, ausgangsoffene

Positionsbestimmung durchführen. Mit der

Erfahrung eines McKinsey-Beraters und als

engagierter Katholik analysiert Thomas von

Mitschke-Collande die aktuellen Krisenphänomene

der Kirche und entwickelt die entscheidenden

Reformschritte.

Ein glaubhafter Erneuerungsprozess setzt beim

Selbstverständnis der Kirche an, führt über

professionelle Kommunikation zu einer offenen

Diskussionskultur und stärkt nicht zuletzt den

Glauben.

Das Vorwort zum gleichnamigen Buch des Kösel-

Verlages hat Kardinal Karl Lehmann geschrieben.

Referent: Thomas von Mitschke-Collande, München

Pfarrzentrum St. Martin, Landshut

6


Sinn und Orientierung

ab Mi 09.10.13

17:zehn Glaube(n) auf dem Prüfstand

des Alltags

Der christliche Glaube lebt aus den biblischen

Quellen und den Erfahrungen in der Tradition.

Wichtig ist es, den Glauben immer wieder neu in

die heutige Zeit und in die eigene Lebenssituation

zu übersetzen. Hier ist auch Platz für Suchende,

Fragende und Zweifelnde.

„17:10“ ist das CBW-Angebot dafür. Zeitlich angesiedelt

zwischen Arbeit und Freizeit bietet es

Gelegenheit, einmal im kleinen Rahmen über die

großen Fragen des Glaubens und vor allem über

die eigenen (An-)Fragen der Teilnehmenden dazu

nachzudenken und ins Gespräch zu kommen.

Referenten sind die Diplomtheologen Otto Schilling

und Elisabeth Simon. Nach einem Impulsreferat

wird jeweils viel Zeit für Gespräch, (An-)Fragen und

Diskussion sein. Diese ausgeprägte Dialogmöglichkeit

kennzeichnet dieses Angebot.

Die Themen sind einzeln besuchbar, wir bitten aber

um Ihre Anmeldung spätestens 5 Tage vor der

Veranstaltung im CBW, 0871 923170.

Alle Veranstaltungen beginnen um 17:10 Uhr und

enden gegen 19:00 Uhr im Kursraum des CBW,

Maximilianstr. 6, Landshut

Referenten:

Otto Schilling, Landshut

Elisabeth Simon, Tiefenbach

Gebühr f. 5 Treffen 30,00 €

Mi 09.10.13

17:10 Uhr

Mi 13.11.13

17:10 Uhr

Mi 11.12.13

17:10 Uhr

Mensch Maria

Lieben und Leiden

Die Mutter Jesu zwischen der irdischen Gestalt

als Frau und Mutter und manchen Formen einer

Marienverehrung, die Maria zu sehr aus dem

Menschlichen entrückt. Welches Bild vermittelt die

Bibel von Maria?

Referent: Otto Schilling, Landshut

Anmeldung beim CBW, Tel. 923170

bis 02.10.2013

Wie kann Gott das zulassen?

Unfälle, Katastrophen, persönliche Schicksale,

wenn ich unheilbar krank werde, wenn dem

Ehemann die Frau und den kleinen Kindern die

Mutter wegstirbt, wenn … Das passt (uns) so nicht

recht zum liebenden und gütigen Gott, der es gut

mit uns meint. Eine Auseinadersetzung mit einer

Frage, die sich wohl jede/r einmal stellt.

Referent: Otto Schilling, Landshut

Abschied vom Kinderglauben

Die Vorstellung vom alten Mann mit dem weißen

Rauschebart und andere Bilder prägen den

Glauben unserer Kindheit und sind oft auch heute

noch „irgendwie“ präsent. Aber überzeugend

und tragfähig angesichts des Wissens und der

eigenen Lebenserfahrung ist das wohl nicht

mehr. Ein Abend über die Herausforderung (und

Notwendigkeit) des Erwachsenwerdens im

Glauben.

Referent: Otto Schilling, Landshut

7


Sinn und Orientierung

Mi 15.01.14

17:10 Uhr

Himmel Hölle Fegfeuer

In den Himmel kommen oder in der Hölle brutzeln:

die Bilder und Vorstellungen vom Jenseits und

dem „danach“, die Hoffnungen, Befürchtungen und

Ängste auf dem Prüfstand.

Referentin: Elisabeth Simon, Tiefenbach

Gebühr f. 5 Treffen 30,00 €

Anmeldung beim CBW, Tel. 0871/92317-0 bis

08.01.2014

CBW Kursraum, Maximilianstr. 6, Landshut

Do 05.09.13

18:00 Uhr

bis 8.9. 13.00 Uhr

Erkenne Dich selbst und Deinen Partner

Kurzexerzitien für Ehepaare mit Anregungen

aus dem Enneagramm

(mit Kinderprogramm)

Information und Anmeldung bei Familien mit

Christus e.V. Tel. 08784-278

Geistliches Familienzentrum, Heiligenbrunn

Mi 19.02.14

17:10 Uhr

Kann man Kindern glauben lernen?

Was soll man Kindern mit auf den Weg geben?

Und wie? Gebe ich meine Erfahrung/Überzeugung

weiter -oder werden Kinder mit religiöser Erziehung

manipuliert, wie oft als Vorwurf zu hören ist?

Referentin: Elisabeth Simon, Tiefenbach

Gebühr f. 5 Treffen 30,00 €

Anmeldung beim CBW, Tel. 0871/92317-0 bis

12.02.2014

CBW Kursraum, Maximilianstr. 6, Landshut

ab Mi 11.09.13

14:30 Uhr

Die Bibel und mein Leben

Bibelgespräch zu den Sonntagsevangelien

Leitung: Otto Schilling, Landshut

Weitere Termine: 09.10.2013, 13.11.2013,

11.12.2013, 08.01.2014, 12.02.2014

Pfarrsaal St. Jodok, Landshut, Freyung 601

19:45 Uhr fortlaufend

Mi 04.09.13

19:00 Uhr

Bibelkreis

In der Regel jeden 1. Montag im Monat

Pfarrheim Aich, PGR

Cursillo

jeden 1. Mittwoch im Monat nach der Anbetung

ab Di 17.09.13

19:30 Uhr fortlaufend

Bibel-Abend

Jeden 3. Dienstag im Monat

Referent: Pater Nicholas Tudu, Essenbach

Referentin: Monika Fleischmann, Essenbach

Weitere Termine:

Pfarrheim Essenbach

PGR

Pfarrheim Ergoldsbach (H)

8


Sinn und Orientierung

So 22.09.13

Wallfahrt

der Südbezirke des Kolping-Diözesanverbandes

Regensburg in Vilsbiburg

13.00 Uhr Abmarsch zum Statio-Weg an der

Wallfahrtskirche „Maria Hilf“, anschließend

gemeinsamer Gottesdienst und gemütliches

Beisammensein mit Kaffee und Kuchen sowie einer

kleinen Brotzeit und Blasmusik

H

ab Fr 27.09.13

bis So 29.09.13

Als Christen unterwegs - aus welchen

Quellen leben wir?

Glaubensseminar

Leitung: Sr. Franziska Mitterer, Neuötting

Anmeldung im Pfarramt Vilsbiburg,

Tel. 08741/96410

Franziskushaus Altötting

Veranstalter: PGR/Pfarrei Vilsbiburg

ab Mi 25.09.13

19:45 Uhr

Bibelgespräche

Themen und Termine

Mi 25.09. Vater unser, Teil 1

Mi 30.10. Vater unser, Teil 2

Mi 27.11. Eva, die Stamm-Mutter der Menschheit

Dezember kein Bibelgespräch

Mi 29.01. Buch Tobit, 1. Teil

Mi 26.02. Tobit, 2. Teil

Leitung: Brigitte Graßer, Vilsheim

Weitere Termine:

Pfarrheim St. Peter und Paul, Landshut

PGR

So 29.09.13

13:00 Uhr

Pilgerwanderung

Die gesamte Bevölkerung ist eingeladen zu den

Filialkirchen Deutenkofen und Beutelhausen

zu wandern. Dort ist jeweils eine kleine

Kirchenführung.

Treffpunkt vor der Kirche in Adlkofen

PGR

Do 26.09.13

20:00 Uhr

Das Jahr des Glaubens - wozu?

Was bedeutet Glauben im christlichen Sinn?

Vortrag mit anschließender Diskussion und

Beantwortung von Fragen der Zuhörer

Referent: Johann Schober, Adlkofen

Pfarrheim Bodenkirchen

PGR/KLB

9


Sinn und Orientierung

ab Fr 27.09.13

bis Mo. 30.09. 13

Auf dem Jakobsweg in Südtirol

4-tägige Pilgertour von Bruneck nach Brixen

Freitag 27.09.13, Treffpunkt 14.00 h:

Gemeinsame Bahnreise von Landshut nach

Bruneck, Stadtbesichtigung. Übernachtung in

Bruneck

Samstag 28.09.13: Von Bruneck Wnderung über

Stegen (Nikolauskirche) und Sonnenburg (Hospiz

St. Johann) nach Ehrenburg („Kornmuttergemälde“

in Gruftkapelle). Am Ufer der Rienz geht es dann

über Niedervintl nach Mühlbach. Übernachtung in

Mühlbach. Gehstrecke ca. 30 km, Gehzeit rund 8

Stunden, ca. 550 Höhenmeter

Sonntag 29.09.13: Von Mühlbach Wanderung

zuerst nach Schabs. Durch Wald und Weinberge

geht es hinab zum Koster Neustift (geführte

Besichtigung). Übernachtung in Neustift oder

Brixen. Gehstrecke ca. 18 km, Gehzeit rund 5

Stunden, ca. 370 Höhenmeter.

Montag 30.09.13: Stadtbesichtigung von Brixen

(Dom Mariae Aufnahme in den Himmel). Am frühen

Nachmittag Rückreise nach Landshut.

Leitung: Alexander Bürger, Vilsbiburg

Di 01.10.13

19:30 Uhr

ab Mi 02.10.13

18:00 Uhr

bis 6.10. 13.00 Uhr

Sa 05.10.13

19:30 Uhr

Frischer Wind in der alten Kirche

50 Jahre Konzil

Was ist geblieben vom II. Vatikanischen Konzil?

Wurden die Erwartungen erfüllt? Woraus können

wir heute schöpfen als Kirche auf dem Weg durch

die Zeit?

Referentin: Birgitt Pfaller, Regensburg

Pfarrheim St. Josef, Vilsbiburg

KDFB

Heimliche Wünsche werden unheimlich

selten erfüllt

Konstruktive Ehe und Kommunikation

Ein Gesprächstraining zur Weiterentwicklung der

Partnerschaft. (mit Kinderprogramm)

Information und Anmeldung bei Familien mit

Christus e.V. Tel. 08784-278

Geistliches Familienzentrum, Heiligenbrunn

Aufgaben und Erlebnisse eines Militärseelsorgers

12 Jahre kirchliche Seelsorge in den

Krisengebieten Europas und Kleinasiens

Hinweis:

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist deutschlandweit täglich

24 Stunden erreichbar, kostenfrei und anonym

unter 0800-110222 (kath.)

oder 0800-110111(evang.).

Vortrag mit Lichtbildern

Referent: Stefan Scheifele, Eching

Pfarrheim Ast

10


Sinn und Orientierung

ab Mo 07.10.13

19:00 Uhr

fortlaufend

Do 10.10.13

19:30 Uhr

(Bild: C Rüdiger Barz)

Bibelgespräche

in der Regel jeden 1. Montag im Monat

Leitung: Johannes Faltermeier, Landshut

Pfarrheim St. Pius, Landshut

Gottes Häuser- Orte der Andacht

Aspekte zur Entstehung und Entwicklung der

sakralen Bauten der Weltreligionen

Zu den wichtigsten Merkmalen der Kultur unserer

Gesellschaft gehören die sakralen Bauten,

die von den Angehörigen der verschiedenen

Religionen zu allen Zeiten errichtet wurden. Sie

haben in der Geschichte der Architektur eine

so große Bedeutung erlangt, dass sie zu den

„führenden Bauaufgaben“ gezählt werden. Sie

spiegeln den Zeitgeist einer Gesellschaft und

ihren Entwicklungsstand wieder. An Hand einiger

Beispiele aus der Baugeschichte soll erläutert

werden, warum Menschen zu allen Zeiten Gebäude

für Andacht errichteten und welchen Sinn sie

erfüllen. Der Vortrag versucht die fortschreitende

Entwicklung der Andachtskultur und die in den

Gotteshäusern sich widerspiegelnde Verbindung

zwischen den Religionen darzustellen.

Eine Veranstaltung des Interreligiösen Forums

zusammen mit dem CBW im Rahmen der

Interkulturellen Wochen 2013

Referent: Foad Hedayati,

Rochuskapelle, Landshut

Eine Veranstaltung des Interreligiösen Forums

zusammen mit dem CBW im Rahmen der

Interkulturellen Wochen

Sa 12.10.13

14:00 Uhr

Mo 14.10.13

19:30 Uhr

Di 15.10.13

9:30 Uhr

Bibel-Wander-Nachmittag

Die Bibel erzählt uns, wie Gott mit den Menschen

unterwegs ist. Alle, die gern in der Natur sind

und Lust haben, im Herbst mit einem Bibelwort

unterwegs zu sein, sind zu einem heitern und

besinnlichen Nachmittag eingeladen.

Beginn und Ende beim Pfarrheim in Altfraunhofen;

bei Regen im Pfarrheim.

Bitte feste Schuhe und eine Brotzeit mitbringen.

Ende ca. 17.00 Uhr

Führung: Elisabeth Simon, Tiefenbach

Anmeldung im Pfarrbüro Altfraunhofen,

Tel. 08705/939970

Wie gehe ich als Christ mit Problemen

und Leid um?

Die hl. Anna Schäffer hat uns auch heute noch viel

zu sagen

Referent: Johann Schober, Adlkofen

Gasthaus Angstl, Postau

PGR

Weibliche Gottesbilder

Bildungstag für Frauen

Referentin: Irmgard Huber, München

Pfarrsaal St. Jodok, Landshut, Freyung 601

PGR

11


Sinn und Orientierung

ab Fr 18.10.13

18:00 Uhr bis 20.10.

18:00 Uhr

Fr 18.10.13

19:30 Uhr

Mi 23.10.13

19:30 Uhr

Vater-Sohn-Wochenende mit Pfeil und

Bogen

Mit Söhnen von 9 bis 14 Jahren

Weitere Termine:

Information und Anmeldung bei Familien mit

Christus e.V. Tel. 08784-278

Geistliches Familienzentrum, Heiligenbrunn

Christ sein heute

Wie kann Leben und Alltag sein, wenn „Christ“ nicht

nur auf dem Papier stehen soll...

Referent: Otto Schilling, Landshut

Pfarrheim Geisenhausen

KAB

Dankbarkeit ist der Schlüssel zum Glück

Besinnungsabend, Freude auch in Wort und

Zeichen auskosten, Wertschätzung ausdrücken

„Große Danksagung“

Referentin: Heidi Braun, Regensburg

Pfarrhof Seyboldsdorf

PGR

Do 24.10.13

19:30 Uhr

ab Fr 25.10.13

18:00 Uhr bis 27.10.

13.00 Uhr

Inwiefern ist das Tun als Physiker eine Art,

Gott in seiner Schöpfung zu loben?

Manche meinen, man braucht heute Gott nicht

mehr, man könne alles mit der Wissenschaft

machen. Sie nennen das Entsakralisierung

der Welt. Demgegenüber ist für einen, der

glaubt, einerseits die Wissenschaft doch völlig

bruchstückhaft, andererseits aber macht sich damit

beschäftigen und etwas Neues finden, Freude und

lässt einen teilhaben an dem, was Gott am siebten

Schöpfungstag gemacht hat: Er betrachtete alles

und sah, dass es gut war.

Der Referent studierte Philosophie, Theologie

und Mathematik. Er promovierte in Physik an

der TU München und habilitierte sich an der TU

Braunschweig, wo er zum Professor ernannt

wurde. In Braunschweig, Grenoble und München

beschäftigte er sich in seinen Forschungen

mit Magnetismus, Elektronenoptik und

Neutronenphysik.

Referent: Prof. Dr. Otto Schärpf SJ, München

Pfarrheim St. Jodok, Landshut

PGR

Der Wind weht, wo er will (Joh.3,8) Biblische

Wind-Geschichten und Drachen

bauen

Familien-Wochenende

Information und Anmeldung bei

Familien mit Christus e.V. Tel. 08784-278

Geistliches Familienzentrum, Heiligenbrunn

12


Sinn und Orientierung

ab So 27.10.13

18:00 Uhr bis 3.11.

13.00 Uhr

„Räum´ Deine Schuhe ins Regal“,

„Wo ist (der tote) Opa jetzt?“

Geistliche Familienerholung

Mit Elternkurs KESS erziehen

ab Sa 02.11.13

bis 16.11.

Das Hl. Land als 5. Evangelium

Ausstellung und Begleitprogramm

in Altdorf; Alte Nikolakirche

Mo 28.10.13

20:00 Uhr

Information und Anmeldung bei

Familien mit Christus e.V. Tel. 08784-278

Geistliches Familienzentrum, Heiligenbrunn

Der Böse - das Böse

Welche Antwort gibt die christliche Religion auf die

Frage nach dem Bösen in der Welt

Referent: Wendelin Bless, Velden

Pfarrheim Velden

PGR

Sa 02.11.13

18:15 Uhr

ab Di 05.11.13

19:30 Uhr

Öffnungszeiten werden in der Presse und auf

Plakaten bekanntgegeben

Eröffnungsvortrag

Referent: Dr. Reinhold Then, Regensburg

KESS erziehen.

Staunen. Fragen. Gott entdecken.

Eine religiöse Spurensuche für Eltern, Großeltern

und alle, die Kinder im Alter von 2 bis 10

Jahren begleiten.

Kinder zu erziehen ist leicht. Kinder zu erziehen

ist schwer. Mit den Kleinen Glaube und Religion

zu entdecken, ist eine Herausforderung. Der

Elternkurs zeigt Wege auf , wie im Alltag Werte

gelebt werden können und dabei Gott entdeckt

werden kann.

Anmeldung ist nur für den ganzen Kurs möglich

Bildung die Sinn macht

Leitung: Elisabeth Simon, Tiefenbach

Weitere Termine: 13.11.2013, 21.11.2013

Gebühr incl. Kursmaterial 15,00 €

Anmeldung im Pfarrbüro Altfraunhofen,

08705 939970

Pfarrheim Altfraunhofen

PV Altfraunhofen in Kooperation mit der

Kindertagesstätte Altfraunhofen und dem CBW

13


Sinn und Orientierung

ab Mi 06.11.13

15:00 Uhr

Mi 06.11.13

20:00 Uhr

Eine selbstgemachte Madonna

für Zuhause: Mutter-Kind-Projekt mit der

Künstlerin Christine Rieck-Sonntag

Aus Pappmachee entsteht in gemeinsamer Arbeit

unter handwerklicher Anleitung der Landshuter

Künstlerin Christine Rieck-Sonntag eine Madonna

für Zuhause. Dazwischen bleibt Raum für

Gespräche über Mutter-sein und Kinder-haben.

Abgeschlossen wird der Kurs mit einer richtigen

Ausstellung im CBW und zur Christkindl-Markt-

Zeit auch öffentlich. Ein Gesprächsnachmittag

als Erzählcafe mit unseren Nachbarn im

Jodok-Stift über „Mutter-sein früher und heute“

beschließt dieses besondere Projekt. Begrenzte

Teilnehmerzahl!

Leitung: Christine Rieck-Sonntag, Landshut

Weitere Termine: 13.11.2013, 20.11.2013

Familiengebühr 18,00 €

Anmeldung im CBW, 0871 923170

CBW Kursraum

Grab oder Urne - wie sich die Trauerkultur

geändert hat

Der Referent informiert über Fragen, die im

Zusammenhang mit einem Trauerfall und einer

kirchlichen Beerdigung oder Verabschiedung für die

Angehörigen wichtig sind.

Kurzer Vortrag mit anschließender Diskussion

Referent: Siegfried Heilmer, Vilsbiburg

Pfarrheim St. Josef, Vilsbiburg

KDFB

Di 12.11.13

19:30 Uhr

Mi 13.11.13

19:30 Uhr

Mi 13.11.13

20:00 Uhr

Mit dem Fahrrad auf dem Jakobsweg

Referent: Klaus Hidde, Kumhausen

Pfarrheim Hohenegglkofen

PGR

Hl. Nikolaus von der Flüe - der große Heilige

aus der Schweiz

Ein Blick auf das Leben von Bruder Klaus, einem

der letzten Mystiker des Spätmittelalters. Niklaus

von der Flüe wird als Patron der Schweiz verehrt.

C Bild: Roland Zumbühl, picswiss.ch

Referent: Josef Pöschl, Rottenburg

Pfarrheim Rottenburg

KDFB

Zweifeln erlaubt

Was ich nicht so recht glauben kann

Gespräch über „Wahrheiten“ des christlichen

Glaubens, die schwer zu glauben sind. Die

genauen Themen bestimmen die Teilnehmer.

Referent: Wendelin Bless, Velden

Gaststätte Rampl, Hinterskirchen

PGR

14


Sinn und Orientierung

Mi 20.11.13

20:00 Uhr

Zweifeln erlaubt- Was ich nicht so recht

glauben kann

Gespräch über „Wahrheiten“ des christlichen

Glaubens, die schwer zu glauben sind.

Die genauen Themen bestimmen die Teilnehmer.

Referent: Wendelin Bless, Velden

Vereinsheim Gebensbach

(PGR)

Di 21.01.14

20:00 Uhr

Vortrag zur Gebetswoche für die Einheit

der Christen

Die Woche 2014 ist mit den Worten aus dem

1. Korintherbrief „Ist denn Christus zerteilt?“

überschrieben.

Referent: Bernd Heinze, Landshut

Evangelisches Pfarrheim, Rottenburg

PGR/ev. Kirchengemeinde

Sa 23.11.13

9:30 Uhr

Fr 29.11.13

19:30 Uhr bis 1.12.

Über das verflixte Jahr und darüber hinaus

Sie haben zusammen die sieben Jahre oder mehr

„überstanden“? Dann tut es gut, sich bewusst Zeit

zu nehmen und der Ehe einen Tag zu gönnen: die

Seele baumeln lassen, wieder mal in Ruhe reden,

sich an die Anfänge erinnern und fragen, wie die

Zukunft miteinander sein kann und die Gegenwart

genießen. Das sind Elemente des Tages, der von

Pastoralreferentin Elisabeth Simon gestaltet wird.

Referentin: Elisabeth Simon, Tiefenbach

Gebühr pro Pers. incl. Verpflegung 15,00 €

Anmeldung im Pfarrbüro Altfraunhofen,

08705 939970 bis 15.11.2013

Pfarrheim St. Nikolaus Altfraunhofen (PGR)

50 Jahre Zweites Vatikanisches Konzil

29.11. Eröffnungsvortrag

29.11. - 1.12.2013 Ausstellungszeitraum

Moderation: Beate Eichinger, Regenstauf

Pfarrheim Niederaichbach

PGR

Mi 22.01.14

19:30 Uhr

Nicht von dieser Welt: Priester in der zeitgenössischen

Literatur

Hirte, Seelsorger, Pfarr-Herr oder der

hemdsärmelige Don Camillo … oder noch

ganz anders. Während die kirchlichen Insider

(eingeschlossen die Priester selbst) um das

Priesterbild ringen, um die gesellschaftliche Rolle,

um eine passende Einbindung ins kirchliche Leben

insgesamt, um ein stimmiges theologisches Bild,

hat die zeitgenössische Literatur ihren eigenen

Blick auf die Priester entwickelt. Einen Blick, der

womöglich tiefer geht. Ein Blick, der aufdeckt, was

die Welt an den Priestern haben könnte. Msgr.

Dr. Franz Joseph Baur blättert nach bei Michel

Houellebecq und bei Peter Handke und entdeckt

Gewagtes und Radikales, geradezu Schmerzliches

- nicht nur für das priesterliche Selbstbild, sondern

auch für eine Welt, die flach und horizontal zu

werden droht.

Referent: Monsignore Dr. Franz Joseph Baur,

Landshut

Gebühr 3,00 €

Pfarrzentrum St. Martin, Landshut

15


Sinn und Orientierung

fortlaufend

Sa 08.03.14

13:00 Uhr

bis 17.00 Uhr

Vorschau

Ökumenischer Frauenkreis

Jeden 3. Mittwoch im Monat

Frauen der Pfarrei St. Peter und Paul und der

Erlösergemeinde lassen Ökumene lebendig

werden.

Mit wechselnden Themen und Referenten

Leitung: Hanni Schmidt und Gisela Fritz, Landshut

Pfarrheim der Erlösergemeinde, Landshut,

Schützenstr.

Vorschau:

Besinnungs-Einkehr-Nachmittag

Referentin: Waltraud Eichinger, Auerbach

Pfarrheim Essenbach

KDFB

Pilgern bewegt

Angebotsvorschau Frühjahr/Sommer 2014

Saisonauftakt Sa/So 10./11. Mai 2014:

zweitägige Pilgerwanderung von Pfarrkirchen im

Mühlkreis/Österreich über Untergriesbach nach

Passau mit Pilgerbegleiter Alexander Bürger

Sa. 7. Juni 2014: Tagestour auf dem Münchner

Jakobsweg von Starnberg über Kloster Andechs

nach Herrsching mit Alexander Bürger.

Do - So 25.- 28. September 2014: 4 Tage auf

dem Fränkischen Jakobsweg von Kronach über

Lichtenfels, Kloster Vierzehnheiligen/Staffelberg

und Zapfendorf nach Bamberg mit Alexander

Bürger

Grenzüberschreitende Kulturwanderung auf der Via

Nova von Neuschönau bis Dobra Voda

mit Klaus Kreuzer

Vom 18. bis 21.06.2014

Diese Mehrtageswanderung mit Tagesetappen

von 15-20 km führt uns vom Nationalparkzentrum

Bayerischer Wald in Neuschönau nach Mauth.

Ab hier folgen wir der neuen Variante der Via

Nova durch den Böhmerwald vorbei an Buchwald,

Moldauquelle, Außergefild, Bergreichenstein

und Harmanitz. Ein gutes Stück unseres Weges

verläuft auch gleichzeitig auf dem über 1000

Jahre alten Handelsweg - dem goldenen Steig.

Neben dem Genuss herrlicher, einsamer und doch

so geschichtsträchtiger Landschaften wird Sie

der Natur- und Landschaftsführer Klaus Kreuzer

unterwegs wieder mit viel Wissenswertem zu Land,

Leuten und Kultur versorgen.

Information und Anmeldung im CBW. Wenn Sie

sich als Interessentin melden senden wir Ihnen

gern den jeweils aktuellen Flyer zu.

16


Gesellschaft und Leben

Mo 02.09.13

20:00 Uhr

Sich in der Welt zurecht finden,

Zeitgeschehen begreifen,

gesellschaftliche Herausforderungen meistern,

Zukunft mitgestalten.

Starke Frauen verändern die Welt

Wenn wir uns aufmachen, um diese Frauen

kennen zu lernen, kann auch unser Leben sich

verändern

Referentin: Edeltraud Forster, Piesenkofen

Gebühr 2,00 €

Pfarrheim St. Vinzenz, Landshut-Auloh (KDFB)

Do 12.09.13

19:00 Uhr

wird bekanntgegeben,

20:00 Uhr

Verdammt zur Lüge?

Ist die Lüge die zarteste Versuchung, seit es die

Menschheit gibt? Biologen, Evolutions- und Verhaltensforscher

meinen zeigen zu können, dass

die Lüge am Anfang der Naturgeschichte des

tierischen und menschlichen Verhaltens steht.

Täuschung und Irreführung seien die Instrumente

von Beute und Gewinn. Es sei geradezu widernatürlich,

den Menschen zu Ehrlichkeit und Wahrhaftigkeit

erziehen zu wollen.

Dennoch ist das moralische Verbot der Lüge

weltweit verbreitet. In der Mediengesellschaft

von heute haben Wahrheit und Wahrhaftigkeit

allerdings einen schweren Stand: Bilder werden

digital verändert, Aussagen manipuliert,

Ereignisse konstruiert. Wer einmal lügt, dem

glaubt man nicht. Könnte es auch heißen: Wer

glaubt, der lügt nicht? Schließlich sagt Jesus

von sich „Ich bin der Weg, die Wahrheit und

das Leben“. Wie kann Gottes Wahrheit zum

Lebensraum der Menschen werden?

Der Referent ist Professor an der Universität

Freiburg und Mitglied im nationalen Ethikrat.

Referent: Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff, Sölden

Gebühr 6,00 €

Pfarrheim St. Jodok, Landshut (PGR)

Soziale Netzwerke im Internet - Chancen

und Risiken- Eine Hilfe für Eltern

Termin wird bekannt gegeben

Referent von der Stiftung Medienpädagogik

Gaststätte Neufraunhofen (Pfarrverband Velden)

17


Gesellschaft und Leben

Mi 18.09.13

20:00 Uhr

Do 19.09.13

20:00 Uhr

Mi 25.09.13

19:30 Uhr

Ihr Selbstbestimmungsrecht im Alter und

zum Lebensende

Aufklärung über Vollmachten allgemein und

speziell Vorsorge- und Betreuungsverfügung,

Verwendung gängiger Formulare

Referentin: Rosemarie Binder, Vilsbiburg

Pfarrheim St. Josef, Vilsbiburg

KAB

Zur Geschichte der bayrisch-italienischen

Beziehungen

Über die cimbrischen Gemeinden und ihren Platz

in diesen Beziehungen

Referent: Prof. Dr. Roland Heydenreuter, München

Pfarrheim Velden

PGR

Zwischen Küche und Kuh

Sommer auf der Höllenbachalm

Eine Sennerin erzählt

Referentin: Barbara Schubert, Eching

Gasthaus Wild, Haunwang

PGR

Fr 20.09.13

17:00 Uhr

Forum Demenz

Mit dem „Forum Demenz“ machen die

Alzheimer Gesellschaft Landshut und das

Christliche Bildungswerk in loser Reihenfolge

Bildungsangebote für Betroffene und ihre

Angehörigen sowie für alle, die ehren- oder

hauptamtlich mit der Thematik befasst sind. Mehr

Informationen für Sie unter

www.alzheimer-landshut.de/

Vergiss mein nicht

Kinofilm und Gespräch

zum Welt-Alzheimer-Tag 2013

„Vergiss mein nicht- wie meine Mutter ihr

Gedächtnis verlor und meine Eltern die Liebe

neu entdeckten“ titelt Regisseur David Sieveking

über seinen mit vielen Preisen ausgezeichneten

Film. Und weiter schreibt er: „Aus der Tragödie

meiner Mutter ist kein Krankheits-, sondern ein

Liebesfilm entstanden, der mit melancholischer

Heiterkeit erfüllt ist.“ Mehr Infos unter www.

vergissmeinnicht-film.de

Anlässlich des Welt-Alzheimer-Tages unter dem

Motto „Demenz- den Weg gemeinsam gehen“

zeigen wir diesen Film und wollen im Anschluss

ins Gespräch kommen.

Mi 25.09.13

20:00 Uhr

Nah-Tod Erlebnisse

Referent: Dr. Stefan Högl, Niederaichbach

Pfarrheim Geisenhausen

KFD

18


Gesellschaft und Leben

Sa 09.11.13

16:30 Uhr

In Liebe und Wut.

Wahre Superhelden geben nie auf!

Alzheimer Pflege zu Hause

Wer sich auf die Pflege seines Alzheimerkranken

Angehörigen einlässt wird dessen Würde wahrengar

keine Frage. Leicht fällt das in den Zeiten

der Liebe, wenn man unter all der Belastung

wieder spürt, dass man seinen Alzheimerkranken

Angehörigen liebt und sich um ihn sorgt.

Doch was ist mit der Würde des Angehörigen,

der genau das leisten muss? Was tut der

Angehörige in den Zeiten der Wut, in denen

er das anstrengende Verhalten des Alzheimer

Betroffenen kaum aushalten kann? Diese Wut

darf nicht verdrängt werden: sie ist Mahnung an

den Pflegenden, auch auf sich selbst zu achten,

anstatt ohne Rücksicht auf sich selbst immer

weiter nur noch das Wohl des Demenzbetroffenen

Angehörigen im Auge zu haben.

Margot Unbescheid unterstützt ihre Mutter seit

über 10 Jahren bei der Pflege ihres an Demenz

erkrankten Vaters und hat ihre Erfahrungen in

einem Buch niedergeschrieben: „Alzheimer. Das

Erste-Hilfe-Buch“

Referentin: Margot Unbescheid, Frankfurt

Mehrgenerationenhaus, Ludmillastr. 15a, Landshut

Do 26.09.13

20:00 Uhr

Eine Bilderreise von Ohu nach Unterahrain

in der Zeit von 1890 bis heute

Diavortrag Teil 2

Eine Wanderung durch die Zeit über 120 Jahre

von den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts bis

heute.

Referent: Johann Besl, Landshut

Pfarrheim Ahrain (PGR)

Mo 30.09.13

19:30 Uhr

fortlaufend

Frauengesprächskreis

Im Frauen Gesprächs Kreis können Sie

- sich eine Auszeit vom Alltag nehmen

- sich selbst mal was Gutes tun

- sich mit anderen Frauen treffen

- miteinander ins Gespräch kommen

- neue Impulse bekommen

- Lebensfreude spüren und genießen

- Ruhe und Entspannung finden

weitere Termine: 21.10.; 25.11.; 27.1. und 24.2.

Leitung: Dr. Ingrid Straub, Landshut

Auskunft und Anmeldung bei Dr. Ingrid Straub, Tel.

0871/14272071 oder instraub@gmx.de

Pfarrheim St. Pius, Landshut

19


Gesellschaft und Leben

Mo 30.09.13

19:30 Uhr

Di 08.10.13

20:00 Uhr

ab September

fortlaufend

Miteinander im Auf und Ab des Lebens

Über das gute Zusammenleben in der Familie,

zwischen den Generationen und im Alltag

Referentin: Waltraud Eichinger, Auerbach

Pfarrheim Kirchberg

PGR/KAB

Frauen in Indien heute

Interreligiöser Dialog zwischen Hinduismus

und Christentum

Vortrag mit Möglichkeit zur Diskussion

Referentin: Prof. Dr. Simone Rappel, München

Pfarrheim Neufahrn

PGR

Kirche und Gesellschaft

Gesprächskreis mit Diskussion zu aktuellen

Themen

Zu jeweils tagesaktuellen Themen wird nach

kurzer Einführung in lockerer Runde diskutiert.

Die Themen und Termine werden jeweils vorher

im Kirchenanzeiger bekannt gegeben.

Pfarrheim St. Peter und Paul, Landshut

Di 08.10.13

20:00 Uhr

Mi 09.10.13

18:30 Uhr

Elternunterhalt

Situation ist, dass die Rente nicht reicht und

das Sozialamt die Kosten übernimmt und

folgedessen das Sozialamt an die Kinder wegen

Kostenübernahme herantritt.

Referent: Reinald Koch, Ergolding

Pfarrheim St. Peter und Paul, Landshut

Interkulturelle Wochen:

miteinander leben- workshop Zivilcourage

Was ist Zivilcourage und wie geht das? Diese

Frage und vor allem ihre tatkräftige Antwort betrifft

auch das Zusammenleben im interkulturellen

Kontext. Der Praxisorientierte Workshop beruht

auf einem Konzept der Bayerischen Polizei und

geht die Antwort mit Theorie und Praxis, mit Filmbeispielen

und aktivem Ausprobieren an.

Ende ca. 21.30 Uhr

Referenten: Gabriele Bauer, Kriminalhauptkommissarin

und kriminalpolizeiliche Fachberaterin bei

der Kripo Landshut und Fritz Schweibold von der

Polizeiinspektion Landshut

Eine Veranstaltung von CBW, Voice of Africa

Landshut (VALA) und Haus International im

Rahmen der interkulturellen Wochen 2013

Das komplette Programm der Interkulturellen

Wochen auf www.landshut-interkulturell.de

Anmeldung beim CBW, Tel. 0871/92317-0

bis 03.10.2013

Rochuskapelle, Landshut

20


Gesellschaft und Leben

ab Fr 11.10.13

16:00 bis 18.00 Uhr

Wenn die Eltern älter werden ...

.. bringt das Vieles an Veränderungen, Fragen

und neuen Herausforderungen mit sich. Der

Kurs bietet Hintergründiges, Theoretisches und

Praktisches zu den Themen

Wohnformen und Wohnraumgestaltung

Was ist Demenz?

Meine Situation als Angehöriger

Meine und Deine Biografie

Abschied nehmen und gestalten.

Ingrid Brütting ist als Sozialpädagogin in einem

Seniorenheim tätig, Trainerin für Biografiearbeit

und betreibt eine Praxis für kreative

Psychotherapie.

Der Kurs kann von Krankenkassen bezuschusst

werden.

Leitung: Ingrid Brütting, Tiefenbach

Weitere Termine: 18.10.2013, 25.10.2013

Gebühr incl. Pausengetränk 45,00 €

Anmeldung beim CBW, Tel. 0871/92317-0

bis 04.10.2013

CBW Kursraum, Maximilianstr. 6, Landshut

Sa 12.10.13

14:00 Uhr

Mo 14.10.13

20:00 Uhr

Mo 14.10.13

20:00 Uhr

Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen

(Rilke)

Kompakttag Biografiearbeit

Mein Leben und ich- Mit kreativen Methoden

der Biografiearbeit, Musik, Entspannung und

allen Sinnen in die Begegnung kommen mit dem

eigenen gestern, heute und morgen.

Referentin: Ingrid Brütting, Tiefenbach

Gebühr incl. Pausengetränk 15,00 €

Anmeldung beim CBW, Tel. 0871/923170

bis 04.10.2013

CBW Kursraum, Maximilianstr. 6, Landshut

Trickbetrug, Gewinnspiele, Schockanrufe

Eine Kriminalbeamtin informiert aus der Erfahrung

der Polizei über die häufigsten und fiesesten

Tricks, mit denen andere an Ihr Geld kommen

wollen.

Referentin: Gabriele Bauer, Landshut

Gasthaus Putz, Obervilslern

PGR

Juden im Nikolaviertel 1933 - 1945

Der Vortrag schildert das Schicksal der jüdischen

Landshuter Bürger, die im Nikolaviertel lebten.

Thematisiert wird außerdem die Geschichte des

KZ-Außenlagers Landshut und seiner jüdischen

Häftlinge.

Referent: Dr. Mario Tamme, Ergolding

Pfarrzentrum St. Nikola, Landshut

KF

21


Gesellschaft und Leben

Di 15.10.13

8:00 Uhr

Di 15.10.13

19:30 Uhr

Frauenfrühstück zum Herbst

8.00 Uhr Gottesdienst

anschließend Muttertagsfeier

Pfarrheim Essenbach (KDFB)

StadtForum

Das StadtForum ist das gemeinsame

Veranstaltungsformat des Christlichen

Bildungswerks CBW mit dem Evangelischen

Bildungswerk ebw und der Volkshochschule

Landshut vhs

Sterben in Würde: Zu Hause, in der

Klinik, im Heim

Expertenrunde mit Podiumsdikussion zur

„Charta zur Betreuung schwerstkranker und

sterbender Menschen in Deutschland“

mit:

Dr. Barbara Kempf, Chefärztin Onkologie Klinikum

Landshut

Dr. Wolfgang Sandtner, Oberarzt Palliativstation

LA-Achdorf

Dr. Dagmar Adorf, SAPV-Team LA

Christine Gernböck, SAPV-Team LA

Werner Ehlen, Vorsitzender Hospizverein LA,

Krankenhausseelsorger

Manuela Berghäuser, Fachbereichsleiterin

Altenheime der Diakonie LA

Vortragssaal der Volkshochschule,

Landshut, Ländgasse 41

Mi 16.10.13

20:00 Uhr

Do 17.10.13

19:45 Uhr

Di 22.10.13

19:30 Uhr

Filmvorführung: „Freigestellt-

Eine Arbeitswelt im Umbruch“

Im Film wird das Verhältnis von Arbeit, Freizeit

und Freiheit untersucht und lässt die Positionen

großer Denker mit Aussagen aktueller Minister

aufeinander prallen.

Referent: Rainer Forster, Freising

Pfarrheim St. Josef, Vilsbiburg

KAB

Auf dem Traumpfad über die Alpen

zu Fuß vom Marienplatz in München zum

Markusplatz in Venedig

Referent: Helmut Gaube, Frauensattling

Pfarrheim Reichlkofen

PGR/KAB

Christenverfolgung im 21. Jahrhundert

Seit einigen Jahren wird es für Christen weltweit

immer gefährlicher, ihren Glauben auch in der

Öffentlichkeit zu leben. In vielen Ländern ist es

sogar lebensgefährlich, sich zum Christentum

zu bekennen. Über die aktuelle Bedrohungslage

informiert dieser Abend.

Eine Veranstaltung des Evangelischen

Bildungswerk, Landshut

Referent:

Ado Greve, open Doors Deutschland e.V.

Evang. Gemeindehaus der Christuskirche,

Gutenbergweg 16

Kosten: 4,00 EUR

22


Gesellschaft und Leben

Di 22.10.13

19:30 Uhr

Medien in der Familie: Medienaneignung

der 6- bis 10-Jährigen

Schwerpunkt Handy

Eine medienpädagogische

Informationsveranstaltung

Ein eigenes Handy? Das ist spannend! Neben

mobilem Telefonieren und SMS Schreiben bietet

es viele weitere interessante Funktionen wie

Spielen, Musik hören, Fotografieren und Filmen.

Im Laufe ihrer Grundschulzeit bekommen die

meisten Kinder ein eigenes Handy, allerdings

fehlt ihnen oft noch die Kompetenz, Chancen und

Risiken ihrer Handynutzung richtig einzuschätzen.

Wir laden Sie ein zum Elternabend „Medien in der

Familie - Medienaneignung der 6- bis 10-Jährigen

- Schwerpunkt Handy“. Gemeinsam gehen wir

z.B. der Frage nach, wie Kostenfallen für Kinder

vermieden werden können und was Eltern bei

problematischen Inhalten oder Belästigungen tun

können. Katrin Walter vom Medienpädagogischen

Referentennetzwerk Bayern gibt Ihnen unter

den Schlagworten Verständnis - Verantwortung -

Kompetenz praktische Tipps, wie Sie Ihr Kind im

Umgang mit dem Handy begleiten und fördern

können.

Gefördert von der Stiftung Medienpädagogik

Bayern und der Bayerischen Staatskanzlei.

Referentin: Kathrin Walter,

Pfarrheim St. Pius, Landshut

Di 22.10.13

20:00 Uhr

Mi 23.10.13

Mi 23.10.13

20:00 Uhr

Perfekt - aber k.o.

Keiner ist perfekt, aber trotzdem wird es oft

erwartet. Ein Abend, der helfen will, mit hohen

Erwartungen umzugehen.

Referentin: Waltraud Eichinger, Auerbach

Pfarrhof Eberspoint

PGR

Generalversammlung des Kolpingwerks

Bezirk Isar in Pfeffenhausen

19.00 Uhr Gottesdienst in der Pfarrkirche

in Pfeffenhausen, anschließend

Generalversammlung mit Neuwahlen der

Bezirkvorstandschaft

H

Patientenverfügung, Betreuungsverfügung,

Vorsorgevollmacht

Gut gesichert für den Fall der Fälle

Wann haften die Kinder für die Pflegekosten der

Eltern?

Referentin: Birgit Gatz, Tiefenbach

Gebühr 5,00 €

Pfarrheim Ast

PGR/Senioren/Frauenverein

23


Gesellschaft und Leben

Fr 25.10.13

19:00 Uhr

Ausstellung

bis 29. November

im CBW

Engagement ist (k)eine Kunst

Vernissage zur Ausstellung im CBW

Bürgerschaftliches Engagement findet oft im

Verborgenen statt. Was freiwillige Helfer/innen

unentgeltlich leisten, ist schwer messbar, selten

öffentlich sichtbar und nicht einmal in vollem Umfang

bekannt.

Für die Menschen, die freiwillige Hilfe erhalten,

besitzt Freiwilligentätigkeit hingegen einen

unschätzbaren Stellenwert. Für sie bedeutet

Bürgerengagement zum Beispiel: Gespräche

und Zuwendung, Freude, soziale Kontakte und

Freundschaften, Bildung, Mobilität, Hilfe im Alltag,

Entlastung, Glück, Rückkehr in die Normalität….

Mit einer Kunstaktion hat die Freiwilligenagentur

Landshut (fala) diesen vielfältigen Nutzen,

der aus ehrenamtlicher Hilfe entsteht, sichtbar

gemacht. Die in der Aktion geschaffenen Werke

dokumentieren nicht nur den hohen individuellen

Gewinn für die betreuten und begleiteten

Personen sondern auch die Attraktivität des

Bürgerengagements selbst.

Freiwilliges Engagement oder Ehrenamt „ist der

Kitt, der unsere Gesellschaft zusammenhält“, so

hört man oft von gesellschaftlichen, politischen,

kirchlichen Verantwortungsträgern. Das wollen wir

mit der Ausstellung sichtbar machen und thematisieren.

Referentin: Dr. Elisabeth-Maria Bauer, Landshut

CBW Kursraum, Maximilianstr. 6, Landshut

Fr 08.11.13

15:00 Uhr

Kostenlos, aber unbezahlbar

Ein Workshop für hauptamtliche SeelsorgerInnen

zum Ehrenamt heute in unseren

Gemeinden

Ohne ehrenamtliches Engagement sind viele der

Aktivitäten, Angebote, Organisationsstrukturen

und Grundvollzüge unserer Pfarrgemeinden nicht

vorstellbar. Hauptamtliche SeelsorgerInnen und

Leitungsverantwortliche stehen vor der Herausforderung,

Ehrenamtliche zu gewinnen, zu halten,

zu begleiten und dafür Sorge zu tragen, dass

ehrenamtliche und hauptamtliche Arbeit Hand in

Hand gehen.

Unser Workshop stellt deswegen mit den Themenbereichen

Wertschätzung und „Neues Ehrenamt“

zwei zentrale Themen in den Mittelpunkt:

- Mehr als ein feuchter Händedruck- wir zeigen

Hintergründe, Wünsche, Modelle und Erfahrungen

rund um das Thema Wertschätzung und Anerkennungskultur

auf.

- Gesellschaftlicher Kontext, Menschen und auch

„das Ehrenamt“ verändern sich. Das wird auch

in unseren Gemeinden sichtbar. Was dieses so

genannte „neue Ehrenamt“ braucht und wie es

sich vom „alten“ unterscheidet bearbeiten wir im

zweiten Themenbereich des workshops.

Referentin: Dr. Elisabeth-Maria Bauer, Landshut

Anmeldung bei CBW, Tel. 0871/92317-0

bis 04.11.2013

CBW Kursraum, Maximilianstr. 6, Landshut

24


Gesellschaft und Leben

Mi 06.11.13

19:30 Uhr

Do 07.11.13

19:00 Uhr

75 Jahre Reichskristallnacht

Jüdische Schicksale in Landshut

Thomas Muggenthaler ist Journalist beim

Bayerischen Rundfunk. In den 80- er Jahren hat

er Helmut Teichner, Ann L. Jacobius und Martin

Anson, ehemalige jüdische Bürger Landshuts

interviewt, die in der Nazizeit emigriert sind. Er

lässt die Zeit, die Lebenswege und Schicksale

der Betroffenen lebendig werden, auch mit Hilfe

der Originalinterviews. Im März war Thomas

Muggenthaler in der Reihe „Nahaufnahme“ bei

Bayern 2 mit „Spurensuche in Landshut“ zu

hören.

Gemeinsame Veranstaltung des CBW mit dem

Historischen Verein Landshut.

Tipp: in der Schriftenreihe des Stadtarchivs

Landshut erschien vor kurzem: Mario Tamme,

„Ich bin so traurig“- Das Schicksal der jüdischen

Landshuter 1933-42

Referent: Thomas Muggenthaler, Regensburg

Gebühr 5,00 €

Pfarrzentrum St. Martin, Landshut

Historischer Verein Landshut

Würdevoll leben bis zuletzt

Der Hospizverein

Information über die Arbeit im Hospiz Vilsbiburg

Referentin: Barbara Gilch, Niederaichbach

Gasthaus Bergmeier, Gerzen

KDFB

Di 19.11.13

19:30 Uhr

Mi 20.11.13

19:30 Uhr

Jüdische Gemeinden in Bayern - Geschichte

und Gegenwart

Seit weit über 1000 Jahren leben Juden im

Gebiet des heutigen Bayern. Zu ihrer Geschichte

gehören blühende jüdische Stadtgemeinden

und die schwierige Etablierung jüdischen

Lebens in den Dörfern, Zeugnisse von guter

Nachbarschaft zwischen Christen und Juden

wie auch Vertreibungen und die organisierten

Massenmorde in der NS-Zeit. Bildvortrag

Eine Veranstaltung des Evangelischen

Bildungswerk, Landshut

Referentin: Barbara Eberhardt, Pfarrerin, EBW

Regensburg

Evang. Gemeindehaus der Christuskirche,

Gutenbergweg 16

Kosten: 4,00 EUR

Tank oder Teller - Unser Energiehunger

und was bleibt den Armen?

Energie wird immer teurer. Viele suchen nach

Auswegen und neuen Möglichkeiten. Eine

Alternative sind Agrotreibstoffe. Damit hofft man

den CO 2 Ausstoß zu verringern. Der Vortrag

stellt die Situation vor, zeigt, wo die Konkurrenz

von Nahrungsmittel und Ernährung zum Problem

wird, aber auch wo reelle Chancen für eine

zukunftsfähige Energieversorgung bestehen.

Ref.: Klaus Nöscher, München

Haus St. Wolfgang, Landshut (KDFB)

25


Gesellschaft und Leben

Mi 20.11.13

19:30 Uhr

Mi 20.11.13

20:00 Uhr

Miteinander im Auf und Ab des Lebens

Referentin: Waltraud Eichinger, Auerbach

Pfarrheim Unterneuhausen

PGR/KDFB

Die ethnische Säuberung Palästinas

Gerechtigkeit ist der Weg zum Frieden

Eine Zusammenstellung der Fakten über den

israelischen Siedlerkolonialismus

Musikalische Umrahmung durch einen Musiker

der Band Embryo

Referent: Jürgen Jung,

Referentin: Beate Himmelstoß,

Pfarrheim St. Josef, Vilsbiburg

KAB

November 2013 bis

Februar 2014

Do 21.11.13

19:00 Uhr

Forum FriedensMacher

Leidenschaft für den Menschen

ForumFriedensMacher: von Zeitzeugen, die sich

ihnen verbunden fühlen und/oder sie persönlich

kennen, werden sechs zeitgenössische FriedensaktivistInnen

in ihrem leidenschaflichen Engagement

für den Menschen vorgestellt.

Das ForumFriedensMacher beginnt im November

2013 und umfasst drei Abende mit jeweils zwei

Porträts. Die Veranstaltungstage sind einzeln

besuchbar- bitte Anmeldefristen beachten.

Frère Roger Schutz

Abbé Franz Stock

Frère Roger Schutz, der Gründer der ökumenischen

Gemeinschaft in Taizé, wird vorgestellt von

Pfarrer Jakob Paula von der katholischen Pfarrei

„Frieden Christi“ im Münchner Olympiadorf. Jakob

Paula hat als Jugendlicher acht Monate beim

Jugendempfang in Taizé mitgeholfen und das

Europäische Jugendtreffen in Rom 1987/1988

mitvorbereitet

Abbé Franz Stock gilt als Wegbereiter der

deutsch-französischen Versöhnung. Er hat u.a.

das sog. „Stacheldrahtseminar“ mit deutschen

Kriegsgefangenen in Chartres geleitet und wird

vorgestellt von Monsignore Dr. Norbert Fuchs,

einstiger Student in Chartres.

Anmeldung bis 14.11.2013

26


Gesellschaft und Leben

Do 16.01.14

19:00 Uhr

Mutter Teresa

Die sieben von Islamisten ermordeten

Trappistenmönche aus dem algerischen

Kloster Tibhirine

Mutter Teresa, Engel der Armen und Friedensnobelpreisträgerin.

Sie wird vorgestellt von zwei „Missionaries of

Charity“, der weiblichen Ordensgemeinschaft von

Mutter Teresa. Die beiden Schwestern berichten

auch über deren weltweiten Kampf gegen Armut

und Not.

Die sieben von Islamisten ermordeten Trappistenmönche

aus dem algerischen Kloster Tibhirine:

Therese Blum, Weiße Schwester Unserer Lieben

Frau von Afrika, hat die sieben Trappisten während

ihres Algerienaufenthaltes durch Besuche

und Exerzitien persönlich kennengelernt; sie

spricht über den christlich-islamischen Dialog im

Alltag sowie die besondere Sendung und bleibende

Bedeutung der sieben Mönche

Anmeldung bis 09.01.2014

Do 13.02.14

19:00 Uhr

Martin Luther King

Dr. Hildegard Goss-Mayr

Martin Luther King- einer der bedeutendsten Vertreter

des Kampfes gegen soziale Unterdrückung

und Rassismus, wird vorgestellt von Pastor Professor

Heinrich Grosse aus Hannover.

Er war Mitarbeiter in der Bürgerrechtsbewegung

Kings und hat im Anschluss an seine Studienzeit

in den USA über Martin Luther King promoviert.

Die österreichische Friedensaktivistin Dr. Hildegard

Goss-Mayr wird vorgestellt von ihrer

Freundin, der Zisterzienserin Schwester Dr. Maria

Adelheid Schneider, Seligenthal.

Hildegard Goss-Mayr arbeitet(e) zunächst gemeinsam

mit ihrem Mann Jean Goss und nach

dessen Tod allein in der sog. Ersten und Dritten

Welt für die Verbreitung der Gewaltfreiheit auf der

Basis des Evangeliums.

Anmeldung bis 06.02.2014

Forum FriedensMacher

ist eine gemeinsame Veranstaltung von

Für allle Veranstaltungen des Forums Friedensmacher gilt:

Gebühr pro Abend incl. Imbiss 12,00 €; SchülerInnen der Schulstiftung Seligenthal frei.

Anmeldung erforderlich, bitte Anmeldefristen beachten

Sie können sich anmelden im CBW Tel. 0871/923170, info@cbw-landshut.de oder

in der Abtei Seligenthal, Tel. 0871/821-0, M.Adelheid@Kloster.Seligenthal.de

Der Zugang zu den Veranstaltunge n der Abtei Seligenthal ist ausgeschildert.

Bildnachweis:

Hildegard Goss-Mayr: privat: Mutter Teresa: Turelio, wikimedia.commons

Roger Schutz: Michael König, wikimedia.commmons; Martin Luther King: free, library of congress;

Abbé Stock: free, Franz Stock Komitee; Die sieben Mönche: free, wikimedia commons

27


Gesellschaft und Leben

ab Fr 22.11.13

19:00 Uhr bis 24.11.

„Du bist es mir wert”

Die Bedeutung und Wirkung von Wertschätzung

in der Familie und bei Mitmenschen

Familienwochenende

Anhand der Heiligen Schrift und verschiedenen

Rollenspielen lernen Kinder und Erwachsene die

Bedeutung der gegenseitigen Wertschätzung kennen.

Leitung: Wolfgang Summer, Landshut

Referent: Günter Müller, Pfeffenhausen

Kolping-Familienferienhotel Lambach

Fr 17.01.14

17:00 Uhr

Wann bin ich gut genug?

Eine Begegnung mit den Ansprüchen an uns

selbst: Workshop

“Sie kommen allein zurecht. Sie finden immer

etwas zu verbessern. Sie sind in permanenter

Zeitnot. Sie können niemals NEIN sagen. Ohne

Fleiß kein Preis!” Erkennen Sie sich in dem

einen oder anderen Satz wieder? Haben Sie das

Gefühl “innerlich getrieben” zu sein? Würden Sie

in manchen Situationen gern mal “auf die Bremse

treten”?

In diesem Workshop kommen Sie Ihren

“inneren Antreibern” auf die Spur, erfahren die

Hintergründe dieser Verhaltensmuster und

lernen Ihrer inneren Stimme Einhalt zu gebieten.

Gemeinsam mit den anderen Teilnehmern

sammeln Sie Ideen und entwickeln Strategien

für einen entspannten Umgang mit persönlich

herausfordernden Situationen.

Ende ca. 21.00 Uhr. Ende ca. 21.00 Uhr

Referentin: Dagmar Hampel, München

Gebühr 30,00 €

Anmeldung im CBW, 0871-923170 bis 09.01.2014

CBW Kursraum, Maximilianstr. 6, Landshut

So 01.12.13

16:30 Uhr

Di 14.01.14

19:30 Uhr

Adventskonzert der Chorgemeinschaft

St. Peter und Paul

Leitung: Hans Pscheidl, Landshut

Pfarrkirche (H)

Deutsch-Türkische Begegnungen

Viele Deutsche erleben die Türken heute in ihrem

Alltag als Dönerverkäufer, Ehemänner kopftuchtragender

Frauen oder problembehaftete Heranwachsende

aus sozialschwachen Stadtteilen. Aber es gibt

eine lange Tradition deutsch-türkischer Kulturbegegnungen,

die weit über diese oberflächliche Wahrnehmung

hinausgeht. Seit wann kann man von deutschtürkischen

Begegnungen sprechen, wie gestalteten

sie sich und was dachte man voneinander?

Eine Veranstaltung des Evangelischen

Bildungswerk, Landshut

Referent: Dr. Patrick Bartsch, Bamberg

Evang. Gemeindehaus der Christuskirche,

Gutenbergweg 16, Kosten: 4,00 EUR

Do 06.02.14

19:45 Uhr

Wenn der Garten in die Jahre kommt

Hochbeete, die Freude machen

Referentin: Theresia Krimmer, Au

Pfarrheim Reichlkofen

PGR/KAB

28


Gesellschaft und Leben

November 2013

Notfallbetreuung - Gesprächsführung mit

traumatisierten Personen

Hilfe für beschädigte Seelen

Es gibt Menschen, die ein traumatisches

Erlebnis (zum Beispiel Tod eines Angehörigen,

schwerer Unfall, lebensbedrohende Erkrankung)

durchgemacht haben und daran erkrankt oder

sogar zerbrochen sind. Um solche traumatisierte

Menschen aufzufangen und rascher wieder in

den Alltag einzugliedern, möchte die Pfarrei St.

Vinzenz von Paul in Landshut ein psychosoziales

Netzwerk aufbauen. Sie bildet dazu in einem

Seminar Laien zu sogenannten psychologischen

Erst- oder Notfallhelfern aus. Diese sollen auf

traumatisierte Personen zugehen, sie in ihrer

schwierigen Lebensphase begleiten, in Dingen

des Alltags unterstützen und gegebenenfalls

professionelle Hilfe vermitteln können.

Das Seminar findet im November statt, ist aber

schon ausgebucht.

Leitung: Regina Eichinger, Regensburg

Pfarrheim St. Vinzenz, Landshut-Auloh

fortlaufend

fortlaufend

Der Hospizverein

bietet seine Unterstützung an, wenn Menschen

auf den Tod zugehen. Wir sind beim Sterbenden,

wenn er es wünscht und begleiten die

Angehörigen in dieser schwierigen Zeit - auf

Wunsch über den Tod hinaus, in der Zeit der

Trauer.

Hospizverein Landshut e.V.

1. Vorsitzender: Werner Ehlen

Theaterstr. 61, 84028 Landshut, 0871 66635

info@hospizverein-landshut.de

www.hospizverein-landshut.de

Treffpunkt

Jeden 2. Donnerstag im Monat von 18 - 20 Uhr im

Hospizverein, Theaterstr. 61, Landshut

Die Themen finden Sie im Internet unter www.

hospizverein-landshut.de.

Nichtmitglieder sind herzlich willkommen

Trauercafe „TrauDich“

Offene Gruppe für Trauernde jeden 2. Dienstag

im Monat von 18.30 - 20.00 Uhr im Hospizverein,

Theaterstr. 61, Landshut

wird bekanntgegeben

Herbstwanderung

in den Fluren Neufahrns

mit Innehalten an Feldkreuzen

Termin und Treffpunkt werden bekannt gegeben

Leitung:

Therese Winderl und Gertrud Schmidt, Neufahrn

29


Gesellschaft und Leben

fortlaufend

Hospiz-Sprechstunden

Jeden 4. Dienstag im Monat

von 14.00 - 16.00 Uhr im Klinikum Landshut,

Sprechzimmer der Selbsthilfegruppen „Hand in

Hand“ im 8. Stock, Tel. 0871/6983545.

Jeden 1. Montag im Monat

von 14.00 - 16.00 Uhr im Kreiskrankenhaus

Achdorf auf der Palliativstation, 5. Stock.

Einmal monatlich im Matthäusstift,

Sandnerstr. 8, Landshut

Einmal monatlich im Johannesstift, Peter-

Rosegger-Str. 2, Altdorf

ab 14.09.13

Ausbildung zur/m Hospizbegleiter/in

Die Ausbildung umfasst ein Grundseminar (ein

Samstag und 5 Abende) und ein Aufbauseminar

(2 Wochenenden Fr-So, ein Samstag, 5 Abende).

Grundseminar 1: am 14.9.2013 von 09.00 - 17 Uhr

Themenabende: 25.9., 9.10., 23.10., 6.11. und

13.11.2013

Grundseminar 2: am 1.2.2014 von 09.00 - 17 Uhr

Themenabende: 12.2., 26.2., 12.3., 19.3. und 2.4.2014

Der Aufbaukurs beginnt mit dem Wochenende 2.-

4.5.2014

Nähere Informationen und Anmeldung

unter Tel. 0871/66635.

30


Familie und Co.

Zeit mit ein an der ver brin gen,

Er fah run gen er mög li chen,

mit ein an der Fa mi li en le ben ge stal ten,

die Kin der för dern und be glei ten –

unser Fa mi li en an ge bot bie tet Ihnen

die Mög lich keit dazu.

Ihr Ge winn: ge mein sam ge stal te te und ver brach te

Zeit, al ters ge rech te För de rung, Kon takt und Austausch,

Spiel und Spaß, am Jah res lauf ori en tiert

und orts na he An ge bo te

Unser Angebot:

Das Zusammenleben als Familie gestalten,

die gemeinsame Zeit zum Erlebnis werden lassen,

Erziehung wagen und Beziehung leben

„Gemeinsam wachsen“

unsere Eltern-Kind-Gruppen in Stadt und Landkreis

Endeckungsreisen: Angebote für Eltern und/oder Großeltern gemeinsam

mit ihren Kindern/Enkeln

unsere Familienbildung:

Kompetenz in Sachen Familie

Pädagogische Vortragsangebote und Seminare

31


Familie und Co.

Gemeinsam wachsen

Das Eltern-Kind-Programm ® des CBW

Eltern-Kind-Programm EKP®:

... Kontakt und Austausch mit anderen Familien

... die Entwicklung Ihres Kindes gut begleiten

... Anregungen für den Familienalltag

… Erziehungs- und Familienthemen im Gespräch

Eltern-Kind-Gruppen bieten

Vielseitiges und altersgerechtes Spielen und

Fördern vom Babyalter bis zum Kindergarten

Wöchentliche Gruppentreffen

>> mit 7 - 9 Müttern/Vätern und ihren Kindern

(Geschwister willkommen)

>> für 2 Stunden

>> qualifizierte Gruppenleitung durch unsere

ausgebildeten EKP-Leiterinnen

Zusatztreffen

>> mit Eltern ohne Kinder

>> Veranstaltungen für die ganze Familie

>> Vater-Kind-Aktionen

Verantwortlich für das Eltern-Kind-Programm:

Lydia Pietrasch, Tel. 0871/92317-0

Unsere Eltern-Kind-Gruppen gibt es fast überall

in Stadt und Landkreis Landshut, auch bei Ihnen

in der Nähe!

LA Heilig Blut

LA St Konrad Piflas

LA St. Nikola

Eltern-Kind-Gruppen

Mo 9.00 - 11.00 Uhr, Susanne Meyer

Mi 9.15 - 11.15 Uhr, Evelyn Bartsch

Info und Anmeldung:

Evelyn Bartsch, Tel. 0871/63294

Eltern-Kind-Gruppen

Mo und Mi 9.00 - 11.00 Uhr, Monika Kubath

Info und Anmeldung: Tel. 0871/1434624

Eltern-Kind-Gruppe

Do 9.15 - 11.15 Uhr, Evelyn Bartsch

Info und Anmeldung: Tel. 0871/63294

32


Familie und Co.

LA St. Vinzenz

Eltern-Kind-Gruppe

Altfraunhofen

Eltern-Kind-Gruppen

LA St. Pius

LA St. Wolfgang

Adlkofen

Ahrain

Altdorf

Di 9.15 - 11.15 Uhr, Monika Kubath

Info und Anmeldung: Tel. 0871/1434624

Eltern-Kind-Gruppen

Do 9.00 - 11.00 Uhr, Andrea Herrmann

Fr 9.00 - 11.00 Uhr, Johanna Luber

Info und Anmeldung:

Johanna Luber Tel. 08743/919100

Eltern-Kind-Gruppen

Mo und Di 9.00 - 11.00 Uhr, Astrid Grüner

Do 09.00 - 11.00, Sabine Lesser

Info und Anmeldung: Astrid Grüner,

Tel. 0871/630542

Eltern-Kind-Gruppen

Di und Do 15.00 - 17.00 Uhr, Martina Dettenkofer

Info und Anmeldung: Tel. 08707/8501

Eltern-Kind-Gruppe

Info und Anmeldung bei Michaela Huber

Tel. 08703/989071

Eltern-Kind-Gruppen

Ast/Tiefenbach

Bodenkirchen/

Bonbruck

Ergoldsbach

Mi 9.30 - 11.30 Uhr, Ulrike Weber

Do 9.00 - 11.00 Uhr, Ulrike Weber

Info und Anmeldung: 08705/938391

Eltern-Kind-Gruppen

Mo 9.00 - 11.00 Uhr, Eltern-Baby-Gruppe,

Doris Fritsch

Di und Mi 9.00 - 11.00 Uhr, Doris Fritsch

Info und Anmeldung: Tel. 08709/3186

Eltern-Kind-Gruppen

Bonbruck: Do 9.00 - 11.00 Uhr,

Bodenkirchen: Fr 9.00 - 11.00 Uhr,

Info und Anmeldung: Caroline Vockinger,

Tel. 08745/919208

Eltern-Kind-Gruppen

Di 9.00 - 11.00 Uhr, Renate Stockbauer

Mi 9.00 - 11.00 Uhr, Agnes McMahon

Do ist eine weitere Gruppe geplant

Fr 9.00 - 11.00 Uhr, Alexandra Simbürger

Info und Anmeldung: Agnes McMahon,

Tel. 08774/910340

Mi und Do 9.00 - 11.00 Uhr, Gabriele Angerer

Fr 9.00 - 11.00 Uhr, Sabine Pichlmeier

(EKP+Gruppe) Sabine Pichlmeier

Info und Anmeldung für Altdorf und Pfettrach:

Gabriele Angerer, Tel. 0871/9668697

Netzwerk „Ehe und Familie“

im Erzbistum München und Freising:

www.erzbistum-muenchen.de/familie

33


Familie und Co.

Essenbach

Eltern-Kind-Gruppen

Hohenthann

Eltern-Kind-Gruppen

Do 9.00 - 11.00 Uhr, Ingrid Preisker

Mi ist eine Eltern-Baby-Gruppe geplant

Fr 9.00 - 11.00 Uhr, Brigitte Reisinger

Info und Anmeldung: Ingrid Preisker,

Tel. 08703/2353

Mo 09.00 - 11.00 Uhr, Ingrid Stierstorfer

Mi 09.00 - 11.00 Uhr, Manuela Fink

Do 09.00 - 11.00 Uhr, Brigitte Reisinger

Info und Anmeldung:

Manuela Fink, Tel. 08781/8199

Furth

Geisenhausen

Eltern-Kind-Gruppen

Di 9.00 - 11.00 Uhr, Katharina Ganslmeier

Mi 9.00 - 11.00 Uhr, Katrin Lübke

Info und Anmeldung: Maria Schmid,

Tel. 08704/8267

Eltern-Kind-Gruppen

Hohenthann

Mit Waldzwergerln unterwegs

Wald-EKP-Gruppe mit und ohne Eltern für

Kinder von ca. 3 bis 6 Jahren

Dienstag nachmittag, Dauer ca. 2 Stunden

Info und Anmeldung: Brigitte Cathcart,

Tel. 08784/9673313

Gündlkofen

Di 9.00 - 11.00 Uhr, Daniela Wechselberger

Mi 9.00 - 11.00 Uhr, Monika Steidl

Info und Anmeldung: Monika Steidl,

Tel. 08743/91464

Eltern-Kind-Gruppen

Kumhausen

Eltern-Kind-Gruppen

Di 9.00 - 11.00 Uhr, Jennifer Zeller

Mi und Do 9.00 - 11.00 Uhr, Christine Fries

Info und Anmeldung: Christine Fries,

Tel. 08743/2555

Hohenegglkofen

Mo 8.45 - 10.45 Uhr, Gabriele Angerer

Mi 9.00 - 11.00 Uhr, Sabine Lesser

Info und Anmeldung: Gabriele Angerer Tel.

0871/9668697

Eltern-Kind-Gruppe

Mirskofen

Eltern-Kind-Gruppen

Di 9.00 - 11.00 Uhr, Theresia Gschmeidler

Do 15.00 - 17.00 Uhr, Margot Dietler

Info und Anmeldung: Margot Dietler, Tel.

08703/2400

Di 9.00 - 11.00 Uhr, Johanna Luber

Info und Anmeldung: Tel. 08743/919100

Neufahrn

Eltern-Kind-Gruppen

Di, Do und Fr 9.00 - 11.00 Uhr, Agathe Hirschberger

Info und Anmeldung: Tel. 08773/910069

34


Familie und Co.

Neuhausen

Eltern-Kind-Gruppe

Velden

Eltern-Kind-Gruppen

Oberhatzkofen

Obersüßbach

Pfeffenhausen

Postau

Rainertshausen

Rottenburg

Mi 9.00 - 11.00 Uhr , Michaela Schlegel

Info und Anmeldung: Katrin Sandleitner,

Tel. 08704/913151

Eltern-Kind-Gruppe

Do 9.00 - 11.00 Uhr, Manuela Fink

Info und Anmeldung: Tel. 08781/8199

Eltern-Kind-Gruppe

Tag wird bekannt gegeben, Michaela Schlegel

Info und Anmeldung bei 08708/ 928651

Eltern-Kind-Gruppe

Tag wird bekannt gegeben, Andrea Heck

Info und Anmeldung: Tel. 08782/941536

Eltern-Kind-Gruppen

Di und Mi 9.00 - 11.00 Uhr, Ulrike Wendleder

Info und Anmeldung: Ulrike Wendleder, Tel.

08702 8868

Eltern-Kind-Gruppe

Tag wird bekannt gegeben, Andrea Heck

Info und Anmeldung: Tel. 08782/941536

Eltern-Kind-Gruppen

Di und Do 9.00 - 11.00 Uhr, Karin Bauer

Info und Anmeldung: Tel. 08781/202662

Vilsbiburg

Vilsheim

Weihmichl

Wörth

Mo und Di 9.00 - 11.00 Uhr, Eva Zehetbauer

Mi 8.30 - 10.30 Uhr, Bettina Weindl (Baby-Gruppe)

Do 8.30 - 10.30 Uhr, Bettina Weindl

Fr 8.30 - 10.30 Uhr, Bettina Weindl (EKP+ Gruppe)

Info und Anmeldung: Bettina Weindl,

Tel. 08742/919945

Eltern-Kind-Gruppen

Di 9.00 - 11.00 Uhr, Leiterin wird bekannt gegeben

Do und Fr 9.00 - 11.00 Uhr, Irmgard Sattler

Info und Anmeldung: Caroline Vockinger,

Tel. 08745/919208

Eltern-Kind-Gruppen

Di und Fr 9.00 - 11.00 Uhr, Angelika Sperling

Info und Anmeldung: Tel. 08705/938223

Eltern-Kind-Gruppen

Do 9.00 - 11.00 Uhr, Katrin Sandleitner

Fr 9.00 - 11.00 Uhr, Angelika Frank (Waldgruppe)

Info und Anmeldung:

für EKP: Katrin Sandleitner, Tel. 08704/913151

für Waldgruppe: Angelika Frank, Tel. 08704/438

Eltern-Kind-Gruppen

Mo und Di 9.00 - 11.00 Uhr, Michaela Bergmann

Info und Anmeldung: Tel. 08702/1400

35


Familie und Co.

Do 21.11.13

20:00 Uhr

Mit dem Riesen unterwegs

Gestalten eines Riesen mit Märchenwolle um ihn

bei kleinen Geschichten einzusetzen

Referentin: Eva Mirlach, Furth

Termine der nachfolgenden Veranstaltungen werden noch bekanntgegeben

20:00 Uhr Organisatorische Erleichterungen

im und um das EKP

(vor allem für neue Leiterinnen)

Referentin: Christina Rippert, Altdorf

20:00 Uhr Ideenbörse

Fr 27.09.13

19:00 Uhr

Sa 19.10.13

9:00 Uhr

Sa 09.11.13

10:00 Uhr

Vorbereitungstreffen für das Altdorfer

Märchenfest

Referentin: Julia Gehrig, Altdorf

Otremba-Halle, Altdorf

EKP mit den Kleinsten Teil 2

Bindung und Loslösung / Fördern - Überfordern /

Unterfordern

Referentin: Ursula Böheim, Ergolding

Wir bauen uns ein Kripperl

Gestalten einer Krippe aus Naturmaterial und

dazu passende Krippenfiguren, mit den eigenen

Kindern ab ca. 3 Jahren.

Referentin: Margot Dietler, Mirskofen

Austausch von Praxiserfahrungen aus der

Gruppenarbeit

Referentin: Anita Thurner, Ergolding

20:00 Uhr Und wo bleibt Gott?

Möglichkeiten religionspädagogischer Ansätze in

unserem EKP Bereich

20:00 Uhr Mit dem Marienkäfer unterwegs

Verschiedene Möglichkeiten mehrere Gruppeneinheiten

zum Thema Marienkäfer zu gestalten

Referentin: Doris Fritsch, Viecht

20:00 Uhr Gruppen sicher leiten

Gruppenpädagogisches Grundseminar für EKP-

Leiterinnen ohne pädagogische Ausbildung

2 Samstage- Termin wird noch bekannt gegeben

Referentinnen: Ursula Betz, Lydia Pietrasch

36


Familie und Co.

Entdeckungs-

Reisen

© Ramona Heim- Fotolia.com

draußen aktiv - gemeinsam kreativ - sinnvoll und informativ

Angebote für Eltern, Großeltern und Kinder

Die gemeinsame Zeit gestalten, miteinander Spaß haben, Natur entdecken,

gemeinsame Erfahrungen machen oder spielerisch Neues entdecken und

ausprobieren: unsere „Entdeckungsreisen“ bieten Ihnen als Familie, als Vater/

Mutter mit Kind(ern) oder als Großeltern mit Ihren Enkeln die Gelegenheit

dazu. Alle Angebote werden von unseren qualifizierten Fachkräften aus dem

Eltern-Kind Programm durchgeführt und begleitet. Nähere Informationen und

weitere Angebote aus unserem Bereich „Entdeckungsreisen“ finden Sie in

unserem Familienflyer und im Internet www.cbw-landshut.de

ab Di 17.09.13

14:30 Uhr

Infos allgemein:

Der Wald - ein Erlebnis!

Zusammen entdecken wir den Wald, bauen Lager,

Tipis usw., gehen auf Zwergen- und Schatzsuche

und lassen uns von der Natur in ihren Bann

schlagen.

Für Kinder von ca. 3 bis 12 Jahren mit Papa,

Mama, Oma oder sonstiger Begleitperson

Bitte mitbringen: Brotzeit, Getränk und

Sitzunterlage, wald und wettergerechte Kleidung

Ende ca. 16.30 Uhr

Referentin: Angelika Frank, Pfettrach

Weitere Termine: 24.09.2013, 22.10.2013,

29.10.2013, 12.11.2013, 19.11.2013

Gebühren siehe Vorspann Entdeckungsreisen

Anmeldung unter Tel. 08704/438

Bitte auf Anrufbeantworter sprechen, es wird

zurückgerufen

Bauwagen am Bucher Graben

(Näheres bei der Anmeldung)

Gebühren: sofern nicht anders vermerkt kosten die

Angebote aus den Entdeckungsreisen 5,00 € für

Erwachsene und 3,00 € für Kinder, der Familienpreis

ist 10,00 €; Materialgeld wird bei Bedarf gesondert

erhoben.

Bitte beachten Sie die Anmeldefristen

Nähere Informationen und weitere Angebote aus

unserem Bereich „Entdeckungsreisen“ finden Sie in

unserem Familienflyer und im Internet

www.cbw-landshut.de

37


Familie und Co.

Fr 04.10.13

15:00 Uhr

bis ca. 17:00 Uhr

Sa 05.10.13

15:00 Uhr

bis ca. 17:00 Uhr

Do 10.10.2013

15:00 Uhr

Kleine Köche - Große Küche

Gemeinsam werden wir uns ein 3-Gänge-Menü

kochen und backen. Natürlich braucht jeder Koch

eine Kochschürze, welche sich jedes Kind selbst

gestalten kann.

Für Kinder ab 2 Jahren mit Eltern oder Großeltern

Referentinenn: Eva Zehetbauer, Bettina Weindl

Gebühren siehe Vorspann Entdeckungsreisen

Anmeldung unter: Tel. 08742/919945

Pfarrheim Velden/Küche

Ponywanderung

Wir wandern und reiten abwechselnd durch Wald

und Flur.

Für Kinder von 3 bis 10 Jahren mit Eltern oder

Großeltern

Bitte mitbringen: Brotzeit, Rucksack und Radlhelm

Referentin: Ulrike Weber, Altfraunhofen

Gebühren siehe Vorspann Entdeckungsreisen

Anmeldung unter: Tel. 08705/938391

Spielplatz Finkenstraße, Altfraunhofen

Wir basteln einen Naturwebrahmen

Im Herbst verwandelt sich der grüne Wald in ein

buntes Blättermeer! Wir sammels “Schätze” und

können sie in einem Naturwebrahmen einfangen

und mit nach Hause nehmen!

Für Kinder ab 3 Jahren mit Eltern oder Großeltern.

Der Weg ist kinderwagentauglich.

Do 10.10.2013

15:00 Uhr

Fr 11.10.13

14:30 Uhr

bis ca. 16:30 Uhr

Mi 16.10.13

15:00 Uhr

bis ca. 17:30 Uhr

In Zusammenarbeit mit dem Kindergarten- und

Kulturverein Offenes Astwerk Tiefenbach, Ast e.V.

Referentin: Doris Fritsch, Viecht

Gebühr: Familie 5,00 €

Nähere Informationen bei Doris Fritsch,

Tel. 08709/3186

Erntedank - vom Korn zum Brot

Wir backen ein kleines Brot im Topf und kochen

Gemüsesuppe. Für Kinder ab ca. 3 bis 6 Jahren

mit Eltern oder Großeltern

Bitte mitbringen: Schneidbrett, kleines Messer,

Brotzeit, Getränk und Hausschuhe

Referentin: Christine Fries, Obergangkofen

Gebühren siehe Vorspann Entdeckungsreisen

Anmeldung unter: Tel. 08705/938391

Gruppenraum im Pfarrhaus Grammelkam

Dem Eichhörnchen auf der Spur

Eichhörnchen oder auch „Oachkatzl“ sind die lustigen

Waldbewohner, die wir auf dem Hofberg aufspüren

wollen. Neben einer hoffentlich erfolgreichen Suche,

hören und spielen wir dazu eine Geschichte und

basteln uns ein Eichhörnchen.

Für Kinder von ca. 3 - 6 Jahren mit Eltern oder

Großeltern

Bitte mitbringen: Brotzeit, Tüte zum Sammeln

Referentin: Maria Wimmer, Landshut

Gebühren siehe Vorspann Entdeckungsreisen

Anmeldung unter, Tel. 0871/47730233

Spielplatz Hofberg

38


Familie und Co.

Do 24.10.13

20:00 Uhr

Sa 02.11.13

16:00 Uhr

Kripperl und Krippenfiguren aus Holz und

Naturmaterial basteln

Wir basteln Krippen aus Holz, Rinde und

viel Naturmaterial. Die Figuren werden aus

Holzkegeln gefertigt und mit passenden Stoffen

bekleidet.

In Zusammenarbeit mit dem Kindergarten- und

Kulturverein Offenes Astwerk Tiefenbach, Ast e.V.

Referentin: Doris Fritsch, Viecht

Gebühr: Familie 5,00 €

Anmeldung bei Doris Fritsch, Tel. 08709/3186 oder

aktionen@offenes-astwerk.de

Pfarrheim, Bastelraum

Lumina - Die etwas andere Martinsgeschichte

Eine Geschichte zum Martinsfest, im Anschluss

daran basteln wir Martinslichter zum Verschenken

und Teilen (keine Laternen!)

Für Kinder ab ca. 4 Jahren mit Eltern oder

Großeltern

Materialkosten 2 €

Bitte mitbringen: 3 saubere Marmeladengläser,

Bastelunterlage, ein altes Handtuch und Getränk

Ende ca. 18.00 Uhr

Referent: Margot Dietler, Mirskofen

Gebühren siehe Vorspann Entdeckungsreisen

Anmeldung unter: Tel. 08703/2400

Landjugendheim über der Feuerwehr, Mirskofen

ab Mi 06.11.13

15:00 Uhr

Eine selbstgemachte Madonna

für Zuhause: Mutter-Kind-Projekt mit der

Künstlerin Christine Rieck-Sonntag

Aus Pappmachee entsteht in gemeinsamer Arbeit

unter handwerklicher Anleitung der Landshuter

Künstlerin Christine Rieck-Sonntag eine Madonna

für Zuhause. Dazwischen bleibt Raum für

Gespräche über Mutter-sein und Kinder-haben.

Abgeschlossen wird der Kurs mit einer richtigen

Ausstellung im CBW und zur Christkindl-Markt-

Zeit auch öffentlich. Ein Gesprächsnachmittag

als Erzählcafe mit unseren Nachbarn im

Jodok-Stift über „Mutter-sein früher und heute“

beschließt dieses besondere Projekt. Begrenzte

Teilnehmerzahl!

Leitung: Christine Rieck-Sonntag, Landshut

Weitere Termine: 13.11.2013, 20.11.2013

Familiengebühr 18,00 €

Anmeldung im CBW, 0871/923170

CBW Kursraum

39


Familie und Co.

Fr 15.11.13

15:00 Uhr

bis ca. 17:00 Uhr

Fr 22.11.13

15:00 Uhr

bis ca. 17:30 Uhr

So klingen die Sterne

Wir hören und spielen gemeinsam eine Klanggeschichte,

erkunden Sterne und gestalten anschließend

unseren eigenen Holzstern

Für Kinder ab ca. 3 Jahren mit Eltern oder

Großeltern; Materialkosten ca. 3 €

Bitte mitbringen: Brotzeit, Getränk, Hausschuhe

und Malkleidung bzw. Malshirt

Referentin: Alexandra Simbürger, Ergoldsbach

Gebühren siehe Vorspann Entdeckungsreisen

Anmeldung unter: Tel. 08771/409850

bis 08.11.2013

Pfarrheim St. Wolfgang, Ergoldsbach

Die Welt der Farben

Mit Farben experimentieren und Farben mit allen

Sinnen erleben soll das Thema dieses Nachmittags

sein. Eine Geschichte, ein Lied und ein farbenfrohes

T-Shirt (oder ähnliches) helfen uns in die

„Welt der Farben“ einzutauchen. Mit allen Sinnen

erleben heißt auch eine farbenfrohe Brotzeit zu

verspeisen.

Für Kinder ab 2 Jahren mit Eltern oder Großeltern

Was muß mitgebracht werden: weißes T-Shirt

oder weißes langärmliges Oberteil bzw. weiße

Stofftasche; Kleidung die schmutzig werden darf.

Referentinnen: Eva Zehetbauer, Bettina Weindl

Gebühren siehe Vorspann Entdeckungsreisen

Anmeldung unter: Tel. 08742/919945

Pfarrheim Velden

Sa 30.11.13

13:30 Uhr

Sa 07.12.13

14:30 Uhr

bis ca. 17:00 Uhr

Vorweihnachtlicher Nachmittag

Kurzbeschreibung: Adventskranz kaufen - Basteln

- Singen - Spielzeug für Weihnachten einkaufen,

gemütlich beisammen sitzen ....

Wweihnachtliche Bastelstationen aus viel Naturmaterial

für Kinder und Jugendliche aller Altersstufen.

Für Kinder ab 3 Jahren mit Eltern oder

Großeltern

Für Ihr leibliches Wohl sorgt der Frauenverein

In Zusammenarbeit mit dem Kindergarten- und

Kulturverein Offenes Astwerk Tiefenbach, Ast e.V.

Referentin: Doris Fritsch, Viecht

Gebühr: Familie 5,00 €

Nähere Informationen bei Doris Fritsch, 08709/3186

Pfarrheim Ast

Zu Besuch beim Nikolaus im Wald

Gemeinsam wollen wir eine Nikolausgeschichte

hören und uns überraschen lassen, ob wir dem

Nikolaus im Wald begegnen. Wir singen und

basteln altersgemäß zum Thema. Abschließen

werden wird den Waldtag mit einer wärmenden

Brotzeit.

Für Kinder ab 2 Jahren mit Eltern oder Großeltern

Was muß mitgebracht werden: Bitte in warmer

Winterkleidung kommen, Sitzkissen, Becher bzw.

Tasse.

Referentinnen: Eva Zehetbauer, Bettina Weindl

Gebühren siehe Vorspann Entdeckungsreisen

Anmeldung unter: Tel. 08742/919945

Pfarrheim Velden

40


Familie und Co.

Fr 13.12.13

14:30 Uhr

bis ca 16:30 Uhr

Fr 13.12.13

15:00 Uhr

Weihnachten ist bald

Wir werden uns mit Adventskranz und Liedern auf

die Weihnachtszeit einstimmen und anschließend

einen Kinderengel und einen Apfelnikolaus

basteln.

Für Kinder ab ca. 3 bis 6 Jahren mit Eltern oder

Großeltern

Bitte mitbringen: Brotzeit, Getränk und

Hausschuhe

Referentin: Christine Fries, Obergangkofen

Gebühren siehe Vorspann Entdeckungsreisen

Anmeldung unter: Tel. 08743/2555

Gruppenraum Pfarrhaus Grammelkam

Plätzchenbacken

mit den Großeltern oder Eltern

Plätzchenduft liegt in der Luft? Na, dann kann

Weihnachten nicht mehr weit sein! Plätzchenteig

selber anrühren, ausstechen, backen, verzieren

und natürlich auch aufessen!

Für Kinder ab 3 Jahren mit Eltern oder Großeltern

In Zusammenarbeit mit dem Kindergarten- und

Kulturverein Offenes Astwerk Tiefenbach, Ast e.V.

Referentin: Doris Fritsch, Viecht

Gebühr: Familie 5,00 €

Anmeldung bei Doris Fritsch, Tel. 08709/3186

oder rainer_doris_fritsch@web.de, wegen begrenzter

Arbeitsplätze unbedingt erforderlich!

Mittelschule in Ast, Eingang zum Keller

Sa 14.12.13

13:00 Uhr

bis ca. 15:00 Uhr

Sa 14.12.13

14:30 Uhr

bis ca. 16:30 Uhr

Mi 15.01.14

15:00 Uhr

bis ca. 17:30 Uhr

Wir folgen dem Stern

Wir hören die Weihnachtsgeschichte und basteln

im Anschluss einen Stern.

Für Kinder von 3 bis 10 Jahren mit Eltern oder

Großeltern; Bitte mitbringen: Plätzchen

Referentin: Ulrike Weber, Altfraunhofen

Gebühren siehe Vorspann Entdeckungsreisen

Anmeldung unter: Tel. 08705/938391

EKP-Raum Altfraunhofen

Auf Weihnachten zua

Gemeinsame Vorbereitung auf Weihnachten mit

mit Geschichten und kleinen Basteleien in entspannter

Atmosphäre.

Für Kinder ab ca. 2 Jahren mit Eltern oder

Großeltern; Materialkosten ca. 2 €

Bitte mitbringen: kleine Brotzeit und Hausschuhe

Referentin: Ruth Ernst, Hohenthann

Gebühren siehe Vorspann Entdeckungsreisen

Anmeldung unter: Tel. 08784/679 bis 12.12.2013

Pfarrsaal, Hohenthann

Boarisch gsunga, tanzt und glacht

Bayerische Kinderlieder, Tänze und Verse kennen

lernen, singen und Tanzen. - Für Kinder von 2 bis

6 Jahren mit Eltern oder Großeltern

Bitte mitbringen: Brotzeit und Hausschuhe

Referentin: Maria Wimmer, Landshut

Gebühren siehe Vorspann Entdeckungsreisen

Anmeldung unter: Tel. 0871/47730233

Pfarrheim St. Johannes, Piflas

41


Familie und Co.

Mi 22.01.14

15:00 Uhr

Sa 25.01.14

14:00 Uhr

bis ca. 16:00 Uhr

Auf Spurensuche im Winterwald

Vielleicht hat es geschneit? Geht mit uns auf

Spurensuche im winterlichen Wald. Welche Tiere

haben sich wohl im Wald versteckt? Wir wollen

gemeinsam eine Futterstelle im Wald einrichten

und Vogelfutterglocken für Euren eigenen Garten

basteln.

Für Kinder ab 3 Jahren mit Eltern oder Großeltern

Was muss mitgebrachte werden? Tontopf ca. 5

cm Durchmesser, Taschenlampe

Unser Treffpunkt (auch Parkplatz) ist der

große Hof bei der Familie Nold; der Weg ist

kinderwagentauglich.

In Zusammenarbeit mit dem Kindergarten- und

Kulturverein Offenes Astwerk Tiefenbach, Ast e.V.

Referentin: Doris Fritsch, Viecht

Gebühr: Familie 5,00 €

Anmeldung bei Doris Fritsch, Tel. 08709/3186 oder

rainer_doris_fritsch@web.de, wegen begrenzter

Arbeitsplätze unbedingt erforderlich!

Ponywinterwanderung

Wir wandern und reiten abwechselnd durch Wald

und Flur - Für Kinder von 3 bis 10 Jahren mit

Eltern oder Großeltern

Bitte mitbringen: Brotzeit, Rucksack und Radlhelm

Referentin: Ulrike Weber, Altfraunhofen

Gebühren siehe Vorspann Entdeckungsreisen

Anmeldung unter: Tel. 08705/938391

Spielplatz Finkenstraße Altfraunhofen

Fr 07.02.14

14:30 Uhr

Sa 15.02.14

13:00 Uhr

© ranunkelingelb@pixelio.de

Fasching „Hurra“

Wir drucken „Chinesen-T-Shirts und Hüte“ und

feiern Fasching.

Für Kinder ab ca. 3 bis 6 Jahren mit Eltern oder

Großeltern

Bitte mitbringen: weißes oder gelbes Kinder

T-Shirt, Brotzeit, Getränk und Hausschuhe

Ende ca. 16.30 Uhr

Referentin: Christine Fries, Obergangkofen

Gebühren siehe Vorspann Entdeckungsreisen

Anmeldung unter: Tel. 08743/2555

Gruppenraum im Pfarrhaus Grammelkam

Spiele für alle Gelegenheiten

Wir spielen Spiele für Kindergeburtstag oder

Familienfeste.

Für Kinder von 3 bis 10 Jahren mit Eltern oder

Großeltern

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung und dicke

Socken

Ende ca. 15.00 Uhr

Referentin: Ulrike Weber, Altfraunhofen

Gebühren siehe Vorspann Entdeckungsreisen

Anmeldung unter: Tel. 08705/938391

EKP-Raum Altfraunhofen

42


Familie und Co.

So. 13.10 13

ab 12:00 Uhr

12. Altdorfer Märchenfest

für Familien mit Kindern

Einlass ab 12:00 Uhr

Veranstalter: Initiative e.V. Altdorf in

Zusammenarbeit mit den EKP-Leiterinnen des

Christlichen Bildungswerkes

Sa 12.10.13

20:00 Uhr

„Märchen aus aller Welt“

Märchenabend für Erwachsene und

Jugendliche

Einen ganzen Abend verzaubern die

verschiedensten Erzähler/innen das Publikum mit

Märchen und Sagen

Sa 12.10.13

15:00 Uhr

und 16.30 Uhr

„Captain Sharky“

Eröffnungsveranstaltung für Familien mit

Kindern ab 4 Jahren

mit dem Theater „Con cuore“

43


Familie und Co.

Fortbildungsangebot für Mitarbeiterinnen

in Kindertageseinrichtungen

Schwerpunktmäßig für die Arbeit mit Kindern

unter 3 Jahren

Unser Fortbildungsprogramm für Mitarbeiterinnen

in Kindertageseinrichtungen und interessierte

Fachkräfte können Sie in der Geschäftsstelle

unter Tel. 0871/923170 anfordern.

Weitere Angebote entnehmen Sie bitte dem

aktuellen Flyer bzw. dem Programmheft ab März

2014.

Sie finden den Flyer zum download auch im

Internet unter www.cbw-Landshut.de

Mo 04.11.13

9:00 bis 16.00 Uhr

Mo 18.11.13

9:00 bis 16.00 Uhr

Fr 22.11.13

9:00 bis 16.00 Uhr

Mo 02.12.13

9:00 bis 16.00 Uhr

Auf dem Weg zur Krippe

Adventsgestaltung und Krippenfigurenbau

Referentin: Simone Wanzek-Weber, Erding

Gebühr 45,00 €

Anmeldung (nur schriftlich) bis: bis 21.10.2013

CBW Kursraum, Maximilianstr. 6, Landshut

Sprachentwicklung und Sprachförderung

bei Kindern im Krippenalter von 6 Monaten

bis zum 3. Lebensjahr

Referentin: Dr. Simone Flemke-Reimann, Landshut

Gebühr 45,00 €

Anmeldung (nur schriftlich) bis: bis 21.10.2013

CBW Kursraum, Maximilianstr. 6, Landshut

Sprachentwicklung und Sprachförderung

bei Kindern im Krippenalter von 6 Monaten

bis zum 3. Lebensjahr

Referentin: Dr. Simone Flemke-Reimann, Landshut

Gebühr 45,00 €

Anmeldung (nur schriftlich) bis: bis 21.10.2013

CBW Kursraum, Maximilianstr. 6, Landshut

Momente der Stille in der Kindertagesstätte

Achtsamkeit und Wahrnehmungsförderung

mit Kindern

Referentin: Heike Cetto, Abensberg / Offenstetten

Gebühr 45,00 €

Anmeldung (nur schriftlich) bis: bis 15.11.2013

CBW Kursraum, Maximilianstr. 6, Landshut

44


Familie und Co.

Mo 20.01.14

9:00 bis 16.00 Uhr

ab Mo 27.01.14

und 10.2. , jeweils

9:00 bis 16.00 Uhr

Di 18.02.14

9:00 bis 16.00 Uhr

ab Fr 29.11.13

19:00 Uhr bis 1.12.

ca. 13.30 Uhr

Elterngespräch

Eine gute Beziehung zu den Eltern erleichtert

die Arbeit mit Kindern von Anfang an

Referentin: Catarina Hofmann, Freising

Gebühr 45,00 €

Anmeldung (nur schriftlich) bis: bis 16.12.2013

CBW Kursraum, Maximilianstr. 6, Landshut

Kraft schöpfen

Zwei Seminartage zur Burnout - Prävention

Referentin: Heike Cetto, Abensberg / Offenstetten

Weitere Termine: 10.02.2014

Gebühr 90,00 €

Anmeldung (nur schriftlich) bis: bis 10.01.2014

CBW Kursraum, Maximilianstr. 6, Landshut

Hat Gott Hände?

Mit Kindern nach Gott fragen

Referentin: Monika Arnold, München

Gebühr 45,00 €

Anmeldung (nur schriftlich) bis: bis 24.01.2014

CBW Kursraum, Maximilianstr. 6, Landshut

Zeit für uns als Familie: Advent, Advent

Ein Wochenende für EKP-Leiterinnen mit ihren

Familien

Freitag 19.00 Uhr bis Sonntag ca. 13.30 Uhr

Leitung: Lydia und Martin Pietrasch, Landshut

Paulinghof, Breitenbach (Tirol)

Di 05.11.13

19:30 Uhr

Kinder ganzheitlich in ihrer Entwicklung

fördern - von Anfang an

Eltern geraten heute immer mehr unter

Druck. Wie fördere ich die Kinder, ohne sie zu

überfordern? Was brauchen kleine Kinder wirklich,

um sich ausreichen d zu entfalten?

In diesem Vortrag geht es um einen

ganzheitlichen Ansatz von Entwicklung,

denn Körper, Geist und Seele wollen mit

kleinkindgerechten Angeboten gleichermaßen

angesprochen werden, um ihr Potential entfalten

zu können.

- Wie funktioniert Lernen und was brauchen

Kleinkinder dafür?

- Was ist eine ganzheitliche Intelligenzentwicklung

von 0-3?

- Welche Spiel- und Lernangebote eignen sich,

um Kleinkinder

in allen Entwicklungsbereichen - von der

sprachlichen

bis zur spirituellen Entwicklung - mit Freude und

Spaß zu unterstützen?

Referentin: Katharina Bäcker-Braun, Bad Tölz

Gebühr 7,00 €

Pfarrheim St. Peter und Paul, Landshut

in Kooperation mit Menschenskinder e.V.,

Ergolding

45


Familie und Co.

Ehevorbereitung

Wir trauen uns

Ehevorbereitungstage

Tageskurse von 9:00 bis 17:00Uhr für Paare, die

heiraten wollen.

Themen sind u.a. Partnerschaft, Sexualität,

verantwortete Elternschaft, Ehe christlich leben

u.a.

Alle Kurse

- werden von erfahrenen Trainer-Paaren geleitet,

- haben eine begrenzte Teilnehmerzahl und

- erfordern eine Anmeldung, spätestens 14 Tage

vorher.

Die Kurstermine finden Sie untenstehend, ein

Faltblatt unter www.cbw-landshut.de/downloads

Anmeldung im CBW, 0871/923170:

12.10.2013 Ergolding, Pfarrheim

Anmeldung jeweils bei der Pfarrei:

19.01.2014 Neufahrn 08773/432

09.02.2014 Neufahrn 08773/432

23.03.2014 Neufahrn 08773/432

15.03.2014 Vilsbiburg, 08741/ 96410

Weitere Termine für 2014 sind in Planung.

Literatur und Geschichte,

Begegnungen mit fremden Ländern,

Erlebnisse in der Region:

unser Angebot im Bereich

Kunst und Kultur

46


Kunst und Kultur

So 29.09.13

bis 6. 10. 13

Studienreise Schlesien und Südpolen

mit Oberlausitz, Breslau, Tschenstochau,

Krakau und Hirschberg

Anfahrt über Trappistenkloster Novydur, Zittau mit

Besichtigung der Fastentücher zum Internationalen

Begegnungszentrum St. Mariental (2 Nächte);

Rundfahrt Oberlausitz: Bautzen, Görlitz, Herrnhut;

Fahrt nach Breslau, Besichtigung Leopoldina

(2 Nächte)

Breslau Stadtbesichtigungen

Weiterfahrt über Tschenstochau nach Krakau

(2 Nächte)

Krakau Stadtbesichtigungen, am Nachmittag

Möglichkeit zum Besuch des ehem.

Konzentrationslagers Auschwitz

Weiterfahrt durch das Riesengebirge nach

Krummhübel (1 Übernachtung) mit Besichtigung

der Stabkirche in Wang, Stadtbesichtigung in

Hirschberg und der Friedenskirche in Schweidnitz

(Swindnica).

Eventuell Gelegenheit zum Besuch eines

Gottesdienstes. Am späten Vormittag Heimreise.

Für detailliertere Informationen fordern Sie bitte den

Reiseprospekt an.

ab Di 10.09.13

bis 17.9.

ab Do 12.09.13

14:00 Uhr fortlaufend

Slowenien - ein kleines liebenswertes

Land

Kulturfahrt nach Slowenien mit Führungen in

Ljubljana, Maribor, Ptuj, Koper, Piran und Triest.

Auskunft und Anmeldung bei: Gertrud Kerner, Tel.

0871/63143

Erinnerung an die Kulturfahrt 2013

Bilder und Eindrücke über die Fahrt nach

Slowenien

Termin wird bekannt gegeben

Leitung: Gertrud Kerner, Landshut

Pfarrheim St. Pius, Landshut

Stricktreff

Für alle die gerne gemeinsam Stricken, Häkeln

oder anderweitig Handarbeiten möchten.

Info bei Andrea Fleischmann, Tel. 08703/8550

Leitung: Andrea Fleischmann, Essenbach

Pfarrheim Essenbach

Reiseleitung: Johann Buck, Landshut

Einführungsabend zur Studienreise

am 09. September, 17:00 Uhr

47


Kunst und Kultur

ab 12.September

Bücher im Gespräch

Unser Literaturangebot versteht sich als offener

Gesprächskreis für alle die Bücher schätzen- mit

Lisa Bäumler und Roswitha Metz, Landshut

Gebühr jeweils 2,00 €

Alle Treffen im CBW-Kursraum,

Maximilianstr. 6, Landshut

Do 12.09.13 „Leyla“

Roman von Feridun Zaimoglu

Do 10.10.13 „Zolik“

Roman von Colum McCann

Do 07.11.13

Do 05.12.13

Do 09.01.14

Do 06.02.14

„Die unwahrscheinliche Pilgerreise des

Harold Fry“

Roman von Rachel Joyce

Thema wird mit den Teilnehmern vereinbart

Thema wird mit den Teilnehmern vereinbart

Thema wird mit den Teilnehmern vereinbart

Mo 16.09.13

20:00 Uhr

Sa 28.09.13

14:00 Uhr

Do 03.10.13

19:00 Uhr

Fr 18.10.13

20:00 Uhr

Armenien - Land der Steine

Lichtbildervortrag

Referent: Ludwig Hansl, Landshut

Pfarrzentrum St. Nikola, Landshut

KF

Auf den Spuren von Kaisern, Königen und

Päpsten

Stadtführung in Altötting

Sehenswürdigkeiten der Stadt, ihre geschichtliche

Bedeutung und Entstehung der Wallfahrt

Anmeldung bei Wendelin Bless, Tel. 08742/8230

PGR/Pfarrei Velden

Kirchenkonzert für Orgel und Trompete

mit Werken u.a. von Ph. Telemann, C.M. v.

Weber, Gerigk

Mitwirkende:

Olivia Kunert, München und Simon Lindner,

Landshut

Pfarrkirche St. Vinzenz von Paul, Landshut-Auloh

Der niederbayerische Dialekt

Wie ist der Dialekt entstanden? Wo sind die

Wurzeln? Wie kann der Dialekt erhalten werden?

Referent: Gerald Huber, München

Kolpinggaststätte zum Gsellnhaus, Vilsbiburg

KF

48


Kunst und Kultur

ab Di 01.10.13

9:00 Uhr

VormittagsForum

Geschichte Bayerns

in 4 Themenschwerpunkten

Di 01.10.13

9:00 Uhr

Di 05.11.13

9:00 Uhr

Die Themen im Herbst:

Wo kommen die Bayern her?

Bayern als Herzogtum

Bayern kann auf eine mehr als 1 500 - jährige Geschichte

zurückblicken. Anhand von vier Themenschwerpunkten

soll diese Zeit näher beleuchtet

werden.

Eine immer wieder gestellte Frage lautet, woher

kommen die Bayern überhaupt. Neuste Forschungen

werfen ein neues Licht auf diese Thematik.

Der zweite Abschnitt handelt vom Werden des

Herzogtums unter den ersten Wittelsbachern im

13. Jahrhundert. Als dritte Epoche soll maßgeblich

das Primogeniturgesetz von 1506 und die daraus

resultierende Einheit Bayerns beschrieben werden.

Das 19. und 20. Jahrhundert war bestimmt von der

wirtschaftlichen Entwicklung Bayerns von einem

landwirtschaftlich geprägten Land hin zu einem

modernen Industriestandort, der sich trotz allem zu

seiner historischen Tradition bekennt.

Referent: Gerhard Tausche, Landshut

Gebühr jeweils EUR 5,00

Alle Veranstaltungen im CBW Kursraum,

Maximilianstr. 6

Di 03.12.13

9:00 Uhr

Di 14.01.14

9:00 Uhr

info

Sa 19.10.13

Bayern wird eine Einheit

Entwicklung Bayerns

zum modernen Industriestandort

VormittagsForum: Jedes Programmhalbjahr steht

unter einem Themenschwerpunkt, im Herbst 2013

ist das Bayerische Geschichte. Die Veranstaltungstermine

finden im Monatsrhythmus statt und sind

einzeln besuchbar;

750-Jahr-Jubiläum

im Kloster Fürstenfeld

Tagesfahrt nach Fürstenfeldbruck mit Besichtigung

der Klosterkirche und Besuch der Jubiläumsausstellung

„Kloster Fürstenfeld“

Auskunft und Anmeldung bei Gertrud Kerner,

Tel. 0871/63143

(Bild: Bayerischer Löwe vor der Kath. Akademie München)

© Zinnmann, wikimedia.

commons

49


Kunst und Kultur

Mi 23.10.13

19:30 Uhr

Sa 26.10.13

19:15 Uhr

Sa 26.10.13

20:00 Uhr

Ortsnamen der Pfarrei Adlkofen

Ihre Entstehung und ihre Bedeutung

Referent: Johann Schober, Adlkofen

Pfarrheim Adlkofen

PGR

„Da Deifi und da Tod“

Heiteres und Besinnliches in Wort und Lied

Mit „De Übablima“ , Gesang und Christl Halbinger

an der Zither; mit Texten des Kabarettisten Dieter

Nuhr und aus der Sammlung von Josef Fendl

Sprecherin: Brigitte Graßer, Vilsheim

Kirche St. Peter und Paul, Landshut

zusammen mit Hospizverein Geisenhausen

THEATER NIKOLA:

„Der Tag an dem der Papst gekidnappt

wurde“ Komödie von J. Bethencourt

Premiere

Weitere Aufführungen: 2., 8., 9., 15., 16., 22. und

23. Nov. jeweils 20 Uhr

Pfarrzentrum St. Nikola, Landshut (H)

So 10.11.13

14:30 Uhr

Sa 16.11.13

14:30 Uhr

© pahu, wikimedia.commons

Kirchenführung mit Musik

St. Johann Baptist Eching

Frisch renoviert präsentiert sich die Pfarrkirche St.

Johann Baptist in Eching.

Im Zug der Renovierungsarbeiten an der Barocken

Kirche wurde auch ein neuer moderner Volksaltar

incl. Ambo und Taufbecken installiert. Pfarrer

Stefan Scheifele erklärt Geschichte, Kunst und

Hintergründiges „seiner“ Kirche.

Führung: Stefan Scheifele, Eching

Gebühr 5,00 €

Historischer Streifzug durch die letzten

5 Jahrhunderte in Niederbayern

Führung durch das Staatsarchiv (Burg Trausnitz):

Geschichte, Geschichten, Dokumente und

Ausstellungsstücke

Referent: Erich Sendlinger, Landshut

Gebühr 6,00 €

Anmeldung im Pfarrbüro St. Jodok,

Tel. 0871 92304-0 bis 08.11.2013

Treffpunkt: Burg Trausnitz - Innenhof beim Brunnen

PGR

Sa 09.11.13

20:00 Uhr

THEATER KONRAD:

„Der nackte Wahnsinn“ Komödie von M. Frayn

Weitere Termine:10.; 16.; 17.; 22. und 23.11.2013

Auskunft und Anmeldung: Tel 0871/1434537 oder

www.theaterkonrad.de.

Pfarrheim St. Peter und Paul, Landshut (H)

Mo 18.11.13

15:00 Uhr

Basteln für den Adventsbasar

Kreatives basteln zur Unterstützung der

Missionsprojekte der Pfarrei

Weitere Termine: 19.; 21. und 22.11.

Leitung: Hannelore Oden, Landshut

Pfarrheim St. Peter und Paul, Landshut

50


Kunst und Kultur

Di 26.11.13

19:30 Uhr

© rufus46, wikimedia.

commons

Kirche und Kunst

zwischen Denkmalpflege und Verheutigung

Der Leiter der Abteilung „zeitgenössische Kunst

und Kirche“ im Erzbischöflichen Ordinariat München,

Dr. Alexander Heisig, widmet sich in seinem

Vortrag der Frage, wie und unter welchen Gegebenheiten

zeitgenössische Kunst heute in Kirchenräumen

gegenwärtig und damit sichtbares Zeugnis

der Verkündigung wird. Auch dieser Zugang über

Kunst und Kirchenraum ist ein Weg der „Verheutigung“

von Kirche, die im Zweiten Vatikanischen

Konzil auf den Weg gebracht wurde, und dient

dazu, die Heilsbotschaft in der eigenen Gegenwart

zu verankern. Anhand dreier Beispiele zeigt er Hintergründe,

Überlegungen und Konzepte dazu auf:

St. Johann Baptist Eching aus unserer Nachbarschaft,

die Kirche Maria Rast in Langenbach und

den Kirchen-Neubau St. Florian in München-Riem.

Referent: Dr. Alexander Heisig, München

Mi 22.01.14

20:00 Uhr

Do 23.01.14

19:00 Uhr

Das Kreuz - ein sprechendes Zeichen

Kreuzdarstellungen in der Geschichte und in der

Kunst von Elisabeth Cramer

Referentin: Elisabeth Cramer, Eberspoint

Pfarrheim Velden

PGR

Gerzen in den 60iger und 70iger Jahren

Es werden Filme gezeigt von verschiedenen

Veranstaltungen wie Fahnenweihe, Blumenkorso

usw.

Referent: Dr. Graf Albert von Montgelas, Kröning

Gasthof Köck, Gerzen

KDFB

Pfarrzentrum St. Martin, Landshut

Sa 18.01.14

19:30 Uhr

Heimat im Wandel

Ansichten aus dem Pfarrverband

von A(st) bis Z(weikirchen) in alten Postkarten

ab ca. 1900 aus dem Fundus von H. Bürger und

Anderen.

Vertrautes wieder entdecken und Geschichte

lebendig werden lassen

Leitung: Andreas Winklmayer, Eching

Gasthaus Forster am See, Eching

PGR

51


Gesundheit und Kreativität

Bildung meint für uns Körper

Geist und Seele

Herz und Hand.

Unter diesem Leitgedanken laufen

die Angebote Gesundheit und Kreativität.

ab Di 10.09.13

18:30 Uhr

ab Di 10.09.13

20:00 Uhr

ab Mi 11.09.13

17:30 Uhr

ab Mi 11.09.13

19:30 Uhr

Bewegung, Atem und Meditation

Referentin: Sieglinde Neumaier-Reiter, Velden

Schulhaus Velden

Yoga für den Alltag

Übungen zu Bewusstheit, Stärke und

Wohlbefinden

Referentin: Sieglinde Neumaier-Reiter, Velden

Schulhaus Velden

Yoga für den Alltag

Übungen zu Bewusstheit, Atem und

Meditation

Leitung: Sieglinde Neumaier-Reiter, Velden

Schulhaus Velden

Yoga für den Alltag

Übungen zu Bewusstheit, Stärke und

Wohlbefinden

Leitung: Sieglinde Neumaier-Reiter, Velden

Schulhaus Velden

52


Gesundheit und Kreativität

ab Mi 11.09.13

20:00 Uhr

ab Do 12.09.13

17:30 Uhr

Meditative Tänze

Einfaches und begeisterndes Erlernen von

Gruppentänzen - Anregungen zur Entfaltung der

psychisch-emotionalen Anlagen.

Bitte bequeme Kleidung und Schuhe mitbringen.

Leitung: Inge Breu-Kammal, Landshut

Weitere Termine: 25.09.2013, 09.10.2013,

23.10.2013, 20.11.2013, 04.12.2013, 18.12.2013,

08.01.2014, 15.01.2014, 22.01.2014, 05.02.2014,

19.02.2014

Pfarrheim St. Peter und Paul, Landshut

Bewegung, Atem und Meditation

Leitung: Sieglinde Neumaier-Reiter, Velden

Schulhaus Velden

ab Fr 13.09.13

19:00 Uhr

fortlaufend

ab Mo 16.09.13

16:00 Uhr

fortlaufend

ab Mo 16.09.13

16:30 Uhr

Yoga

Übungen für alle Interessierten

jeden Freitag

Leitung: Theresia Ganser, Ergoldsbach

Pfarrheim Ergoldsbach

KDFB

Gymnastik

jeden Montag

Leitung: Helga Köhler, Landshut

Haus St. Wolfgang, Landshut

KDFB

Atem - Bewegung - Stimme

Schöpfen - lösen - innehalten

Die heilsame Kraft des Atems

- fördert eine ganzheitliche Gesundheit

- stärkt die Selbstheilungskräfte

- bietet Möglichkeiten zu sich selbst zu finden

ab Do 12.09.13

19:00 Uhr

Yoag für den Alltag

Übungen zu Bewusstheit, Stärke und

Wohlbefinden

Leitung: Sieglinde Neumaier-Reiter, Velden

Schulhaus Velden

Das spielerische Üben mit Atem, Stimme,

geführter und freier Bewegung bis zum Tanz wird

sich auch auf andere Bereiche auswirken, wie

gesundes Selbstvertrauen, Widerstandskraft,

Kontaktfähigkeit, Gelassenheit und inneres

Gleichgewicht.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt

Leitung: Elisabeth Buck, Landshut

Gebühr 70,00 €

Pfarrheim Hl. Blut, Landshut

53


Gesundheit und Kreativität

ab Mo 16.09.13

Schritte zur Mitte - Qi Gong Kurs

ab Mo 16.09.13

19:30 Uhr

Atem - Bewegung - Stimme

Schöpfen - lösen - innehalten

ab Mo 16.09.13

18:45 Uhr

fortlaufend

Kurs für Anfänger: 18:00 Uhr

Kurs für Fortgeschrittene: 19:30 Uhr

Mit Qi Gong, meditativem Tanz und der stillen

Meditation finden wir einen Ausgleich zum

lebhaften und stessgefüllten Alltag.

Schwerpunkt ist das Erlernen des Meridian-

QiGong zur Gesundheitsvorsorge.

Leitung: Christine Straßer, Altdorf

Gebühr 70,00 €

Info und Anmeldung: Dagmar Müller, Tel.

0871/2760495 bis 09.09.2013

Pfarrsaal St. Jodok, Landshut, Freyung 601

Gymnastik

jeden Montag

Leitung: Gretl Kluge, Landshut

Haus St. Wolfgang, Landshut

KDFB

Die heilsame Kraft des Atems

- fördert eine ganzheitliche Gesundheit

- stärkt die Selbstheilungskräfte

- bietet Möglichkeiten zu sich selbst zu finden.

Das spielerische Üben mit Atem, Stimme, geführter

und freier Bewegung bis zum Tanz wird sich

auch auf andere Bereiche auswirken, wie gesundes

Selbstvertrauen, Widerstandskraft, Kontaktfähigkeit,

Gelassenheit und inneres Gleichgewicht.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Leitung: Elisabeth Buck, Landshut

Weitere Termine: 23.09.2013, 30.09.2013,

07.10.2013, 14.10.2013, 21.10.2013, 04.11.2013,

11.11.2013, 18.11.2013, 25.11.2013

Auskunft und Anmeldung bei Rosmarie Thoma,

Tel. 08743/967244

Rathaus Geisenhausen

KFD

ab Mo 16.09.13

19:00 Uhr

fortlaufend

Gymnastik für Frauen

jeden Montag - Ferien ausgenommen

Leitung: Karin Kienlein, Landshut

Pfarrheim St. Margaret, Landshut

Frauen- und Mütterverein

ab Di 17.09.13

17:00 Uhr

Atem und Bewegung - ein Weg zu mir

Einfache Übungen mit dem Atem in Ruhe und

Bewegung wirken sich in vielfältiger Weise auf

Körper und Seele aus. Neben Entspannung

und Wohlbefinden lässt Atemarbeit auch mehr

Kontaktfähigkeit, Selbstvertrauen, Lebensfreude

und persönliche Reife entstehen.

Leitung: Dagmar Müller, Landshut

54


Gesundheit und Kreativität

ab Di 17.09.13

19:30 Uhr

Weitere Termine: 24.09.2013, 01.10.2013,

08.10.2013, 15.10.2013, 22.10.2013, 05.11.2013,

12.11.2013, 19.11.2013, 26.11.2013

Gebühr 70,00 €

Auskunft und Anmeldung bei Dagmar Müller, Tel.

0871/2760495 bis 10.09.2013

Pfarrsaal St. Jodok, Landshut, Freyung 601

PGR

Atem - Bewegung - Stimme

Atem als Weggefährte

Die heilsame Kraft des Atems

- fördert eine ganzheitliche Gesundheit

- stärkt die Selbstheilungskräfte

- bietet Möglichkeiten zu sich selbst zu finden.

Das spielerische Üben mit Atem, Stimme, geführter

und freier Bewegung bis zum Tanz wirkt sich

auch auf andere Bereiche aus, wie gesundes

Selbstvertrauen, Widerstandskraft, Kontaktfähigkeit,

Gelassenheit und inneres Gleichgewicht.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt

Leitung: Elisabeth Buck, Landshut

Weitere Termine: 24.09.2013, 08.10.2013,

15.10.2013, 22.10.2013, 05.11.2013, 12.11.2013,

19.11.2013, 26.11.2013, 29.10.2013

Gebühr 70,00 €

Anmeldung beim CBW, Tel. 0871/92317-0 bis

06.09.2013

CBW Kursraum, Maximilianstr. 6, Landshut

ab Mi 18.09.13

9:00 Uhr

ab Mi 18.09.13

Meditation I

Beginn 18:00 Uhr

Meditation II Beginn

19:30 Uhr

Atem - Bewegung - Stimme:

Aufatmen - neue Kraft schöpfen

Die heilsame Kraft des Atems fördert eine ganzheitliche

Gesundheit, stärkt die Selbstheilungskräfte

und bietet Möglichkeiten zu sich selbst zu finden.

Das spielerische Üben mit Atem, Stimme, geführter

und freier Bewegung bis zum Tanz wirkt sich auch

auf andere Bereiche aus, wie gesundes Selbstvertrauen,

Widerstandskraft, Kontaktfähigkeit, Gelassenheit

und inneres Gleichgewicht. Begrenzte

Teilnehmerzahl

Leitung: Elisabeth Buck, Landshut

Gebühr 70,00 €

Anmeldung beim CBW, bis 06.09.2013

CBW Kursraum, Maximilianstr. 6, Landshut

Hatha-Yoga

Die Kurse gehören zu einer Reihe von acht aufbauenden

Yoga-Kursen im Sinne des 8-Stufen-Weges,

der in die Meditation führt.

Sie eignen sich für alle, die körperliches und geistiges

Üben verbinden wollen. Der Schwerpunkt liegt

dabei ebenso in körperlicher Kontrolle, wie im meditativen

Erleben leibseelischer Vorgänge und den

damit verbundenen Bewußtseinsänderungen.

Bequeme Kleidung und Decke mitbringen

Leitung: Elisabeth Buck, Landshut

Gebühr für 10 Treffen 70,00 €

Anmeldung bei Christine Strasser, Tel. 0871/33284

Pfarrheim Altdorf

55


Gesundheit und Kreativität

Mi 18.09.13

18:30 Uhr

ab Do 19.09.13

17:00 Uhr

Blitzgerichte - gesund und gut

Leitung: Elisabeth Hein, Landshut

Anmeldung bei Heidi Hartl, Tel. 0871/770204

Küche der Mittelschule St. Wolfgang, Landshut

KDFB

Tänze im Kreis

Im Einklang von Musik und Bewegung im gemeinsamen

Tanzen die Hektik des Alltags abstreifen.

Das Erlernen von einfachen Kreis- und meditativen

Tänzen schärft die Aufmerksamkeit für Körper und

Geist, dient der verbesserten Körperwahrnehmung

und Körperhaltung und gibt neue Anregungen für

Entspannung, Konzentration und Meditation.

Bitte bequeme Kleidung und Schuhe mitbringen.

Leitung: Birgit Eggert-Fritzsche, Landshut

Weitere Termine: 26.09.2013, 10.10.2013,

24.10.2013, 07.11.2013, 21.11.2013, 05.12.2013,

19.12.2013, 16.01.2014, 09.01.2014, 30.01.2014,

13.02.2014, 27.02.2014

Pfarrheim St. Pius, Landshut

ab Mo 23.09.13

19:30 Uhr

Freude und Entspannung durch Tanzen

im Kreis

Tanzen fordert das Gedächtnis und die

Konzentration und fördert die körperliche und

geistige Gesundheit. Einfache Kreistänze teils

traditioneller Herkunft, teils rockig, teils meditativ,

die jahreszeitliche Themen beinhalten, bringen

uns in der Kraft der Gemeinschaft zu unserer

eigenen Mitte. Bitte bequeme Kleidung und Schuhe

mitbringen. Tanzkenntnisse sind nicht erforderlich.

Der Kurs besteht aus 5 Abenden, Abende auch

einzeln buchbar.

Leitung: Ingrid Brütting, Tiefenbach

Weitere Termine: 14.10.2013, 04.11.2013,

16.12.2013, 25.11.2013

Gebühr 40,00 €

Anmeldung bei Frau Ingrid Brütting (08709/670

oder 0173-6641880) bis 22.09.2013

Pfarrheim Ast

Offenes Astwerk ; Kindergarten- und

Kinderkulturverein

ab Mo 23.09.13

8:30 Uhr

Hormon-Yoga für Frauen

Übungsprogramm mit sorgfältig aufeinander abgestimmten

Körperhaltungen, Atemtechniken und

Energielenkungen.

Leitung: Elisabeth Schimmer, Ergoldsbach

Weitere Termine: 30.09.2013, 07.10.2013,

14.10.2013, 21.10.2013, 04.11.2013, 11.11.2013,

18.11.2013, 25.11.2013, 02.12.2013

Ballettsaal der Musikschule, Rottenburg (PGR)

Di 24.09.13

20:00 Uhr

So leben wir gesund und aktiv bis ins

hohe Alter mit Hilfe unseres Gehirns.

Ein humorvoller, spannender Streifzug durch die

Welt des Gehirns mit vielen praktischen Tipps zur

Umsetzung im Alltag.

Referent: Christian Föckersberger, Vilsbiburg

Gasthaus Sieber, Gaindorf

PGR

56


Gesundheit und Kreativität

Vormittagskurs

ab Di 24.09.13

10:30 bis 12.00 Uhr

Feierabendkurs

ab Di 24.09.13

17:30 bis 19.00 Uhr

TaiJi-Übungen

Sie lernen sich geschmeidig zu bewegen und

guten Kontakt zum Boden zu halten. Beruhigen

Sie den „Affengeist“ durch Übungen, die innere

Wärme und Wohlgefühl erzeugen. Ganz nebenbei

lernen Sie, Ehrgeiz und überhöhte Anforderungen

zu lassen. Die regelmäßigen Übungen bringen

Sie zu sich selbst und Sie können sich über die

schönen Bewegungen und die wachsende Kraft

freuen.

Das Angebot ist für Menschen jeden Alters

geeignet und als Präventionskurs bei vielen

Krankenkassen anerkannt.

Leitung: Ulrike Esch, Landshut

Weitere Termine: 01.10.2013, 08.10.2013,

15.10.2013, 22.10.2013, 05.11.2013, 12.11.2013,

19.11.2013, 26.11.2013, 03.12.2013, 10.12.2013,

17.12.2013

Gebühr 90,00 €

Anmeldung beim CBW, Tel. 0871/92317-0

bis 17.09.2013

CBW Kursraum, Maximilianstr. 6, Landshut

Di 01.10.13

20:00 Uhr

Yoga-Übungen für Gesundheit und Ausgeglichenheit-

Schnupperabend

Yoga als Weg, Körper, Geist und Seele

in Einklang zu bringen, wird in unserer

schnelllebigen Zeit von immer mehr Menschen

entdeckt und geschätzt. Es unterstützt uns darin,

Alltagsstress und tägliche Herausforderungen

gelassener zu meistern und die Gesundheit

zu erhalten. Sowohl dynamische als auch

meditative Übungen tragen zur Kräftigung des

Körpers und Entspannung bei, wirken heilsam

und belebend. Spezielle Übungen etwa für

die verschiedenen Organe und die damit

verbundenen Körperfunktionen, für Nerven- und

Immunsystem, gegen Ängste und Stress, können

in der darauffolgenden Tiefenentspannung ihre

heilsame Wirkung entfalten. Mit einer Atemübung

oder Meditation zur geistigen Entspannung

werden die Übungseinheit abgeschlossen.

Schnupperabend- bei entsprechendem Interesse

kann sich ein Kurs anschließen.

Referentin: Barbara Detsch, Buch am Erlbach

Pfarrheim Hl. Blut, Landshut

Mi 25.09.13

20:00 Uhr

Gesund und aktiv leben bis ins hohe Alter

mit Hilfe unseres Gehirns

Ein humorvoller und spannender Streifzug durch

die Welt des Gehirns mit vielen praktischen Tipps

zur Umsetzung im Alltag

Referent: Christian Föckersberger, Vilsbiburg

Gaststätte Münster, Wurmsham

PGR

Mi 09.10.13

19:30 Uhr

So leben wir gesund und aktiv bis ins

hohe Alter mit Hilfe unseres Gehirns.

Ein humorvoller, spannender Streifzug durch die

Welt des Gehirns mit vielen praktischen Tipps zur

Umsetzung im Alltag.

Referent: Christian Föckersberger, Vilsbiburg

Pfarrheim Rottenburg

KAB

57


Gesundheit und Kreativität

Do 10.10.13

20:00 Uhr

ab Di 15.10.13

19:30 Uhr

Mi 16.10.13

14:30 Uhr

Mi 16.10.13

19:30 Uhr

Herbstliche Köstlichkeiten

Gesunde Ernährung - Zutaten aus der Natur

Referentin: Katharina Schober, Obersüßbach

Sportheim Furth

PGR/Frauenbund

Meditativer Tanz

Das meditative Tanzen ist eine Bewegungsform

mit meist einfachen Schritten, die leicht zu lernen

sind, zu ruhiger Musik, die den Teilnehmern gut

tut. Durch die Konzentration auf die Schritte, die

Choreographie und auf sich selbst lassen wir alle

Alltagsgedanken los. Man muss es einfach selber

erleben!

Leitung: Christine Straßer, Altdorf

Weitere Termine: 22.11.2013, 17.12.2013,

14.01.2014, 11.02.2014

Information bei Christine Strasser, Tel. 0871/33284

Pfarrheim Altdorf

Schatzkästchen Natur: Heimische Wildfrüchte

und ihre Verwendung

Vortrag mit Verkostung

Referentin: Margarete Altenbuchinger-Grüber

Pfarrheim Bodenkirchen

PGR/KLB

Bunte Perlenketten basteln

Leitung: Jutta Baumgartl, Landshut

Anmeldung bei Heidi Hartl, Tel. 0871/770204

Haus St. Wolfgang, Landshut (KDFB)

Do 17.10.13

20:00 Uhr

Mi 23.10.13

20:00 Uhr

ab Mi 13.11.13

19:30 Uhr

Leben mit Gelenkersatz

Informationen über den Einsatz künstlicher

Gelenke und Tipps, wie man damit zurecht

kommen kann.

Referent: Dr. med. Hermann Albersdörfer, Velden

Pfarrheim Velden (PGR)

Natürliche Familienplanung

mit Sensiplan ®

Sensiplan (vormals NFP) ist eine Methode zur Natürlichen

Familienplanung, bei der die Frau ihre Körperzeichen

im Zyklusverlauf beobachtet.

Diese Zeichen ermöglichen ihr mit Hilfe bestimmter

Regeln die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage in

ihrem Zyklus zuverlässig zu bestimmen.

Sensiplan eignet sich sowohl zum gezielten Anstreben

als auch zum bewussten Vermeiden einer

Schwangerschaft, ganz ohne gesundheitliche Nebenwirkungen.

Senisplan fördert das Verständnis

und die Akzeptanz der eigenen Körperlichkeit und

damit die ganzheitliche Gesundheit der Frau.

Informationen unter „www.nfp-online.de“ und bei

der Leiterin, Sonja Gaßner, Tel. 08784/967891

Informationsabend zum Kurs

Kurs

Weitere Termine: 11.12.2013, 08.01. und 05.02.2014

Anmeldung beim CBW, Tel. 0871 92317-0

bis 31.10.2013

Infoabend und Kurs im CBW Kursraum,

Maximilianstr. 6, Landshut

58


Gesundheit und Kreativität

Mi 23.10.13

19:00 Uhr

ab Mo 28.10.13

19:30 Uhr

Der Darm - die Wurzel der Gesundheit

In der heutigen Zeit gibt es kaum noch Menschen

mit einem gesunden Darm. Blähungen,

Verstopfung, chronische Entzündungen usw.

Referentin: Bärbel Paintner, Landshut

Pfarrheim Essenbach (PGR zusammen mit KDFB)

Yoga

für Anfänger und Fortgeschrittene

Durch Körper-, Atemübungen und

Tiefenentspannung wirkt Yoga sich positiv auf das

Wohlbefinden und die Selbstheilungskräfte der

mentalen, emotionalen und körperlichen Ebene

von uns Menschen aus. Yoga kann in jedem Alter

erlernt und praktiziert werden.

Bitte Matte, Stitzkissen und leichte Decke

mitbringen.

Kursleitung: Sonja Gaßner, Ergolding

Weitere Termine: 04.11.2013, 11.11.2013,

18.11.2013, 25.11.2013, 02.12.2013, 09.12.2013,

16.12.2013

Gebühr 60,00 €

Auskunft und Anmeldung bei Sonja Gaßner,

Tel. 08784/967891

Sportalm des SV Oberglaim

ab Sa 26.10.13

15:30 Uhr

bis Fr. 1.11.13

Herbstbeginn und Fastenwandern:

Fastenwanderwoche in und um Landshut

Ein Seminar für Menschen aus Landshut und Umgebung,

die an einer organisierten und begleiteten

Fastenwanderwoche teilnehmen wollen, aber nicht

gänzlich von zuhause wegbleiben möchten oder

können.

Zum Ablauf: gemeinsamer Morgentreff um 7:30 Uhr

zum Teetrinken im CBW, Wanderung ca. 4 bis 6

Stunden incl. Pausen, Abschluss mit Säften. Nachmittagszeit

zur freien Gestaltung „mit schönen Dingen“;

am frühen Abend gemeinsame Fastensuppe

und Tagesabschluss. Gefastet wird nach Buchinger;

Übernachtet wird Zuhause.

Erstes Treffen am Sa. von 15:30 bis ca. 18:00 Uhr;

Kurstage mit Wanderung jeweils 7:30 Uhr.

Kosten: die Teilnahmegebühr beträgt EUR 165,00

und beinhaltet theoretische und praktische Anleitung,

Seminarbegleitung, geführte Wanderungen

und die gesamte Fastenverpflegung wie Tees,

frisch gepresste Säfte, Fastensuppe. Alle Zutaten

sind ausschließlich aus biologischem Anbau. Die

Teilnehmerzahl ist auf maximal 10 Teilnehmer begrenzt.

Hinweis: vom 22. bis 28.3.2014 wird es eine

Frühjahrs-Fastenwanderwoche geben

Leitung: Christine Fritsch, Landshut

Gebühr 165,00 €

Anmeldung beim CBW, Tel. 0871/92317-0

bis 11.10.2013

CBW Kursraum, Maximilianstr. 6, Landshut

59


Gesundheit und Kreativität

ab Do 31.10.13

19:30 Uhr

Mi 06.11.13

19:30 Uhr

Yoga

für Anfänger und Fortgeschrittene

Durch Körper-, Atemübungen und Tiefenentspannung

wirkt Yoga sich positiv auf das Wohlbefinden

und die Selbstheilungskräfte der mentalen, emotionalen

und körperlichen Ebene von uns Menschen

aus. Yoga kann in jedem Alter erlernt und praktiziert

werden.

Bitte Isomatte, Stitzkissen und leichte Decke

mitbringen.

Kursleitung: Sonja Gaßner, Ergolding

Weitere Termine: 07.11.2013, 14.11.2013,

21.11.2013, 28.11.2013, 05.12.2013, 12.12.2013,

19.12.2013

Gebühr 60,00 €

Auskunft und Anmeldung bei Sonja Gaßner, Tel.

08784/967891

Sportalm des SV Oberglaim

Was tun, um auf den Füßen lange gut zu

laufen?

Hilfen, um die Füße lange fit zu halten, denn sie

sollen uns möglichst lange tragen

Referentin: Maria Mirz, Reichertsheim

Gemeindehaus Seifriedswörth

PGR

Mi 13.11.13

19:00 Uhr

Fr 15.11.13

19:30 Uhr

Adventliche Keramik - Windlichter und

Kugeln

Die Teilnehmerinnen können die vorbereiteten

Rohlinge - eckige und runde Windlichter und

Kugeln - beliebig verzieren. Abschließende farbige

Glasur ist möglich.

Begrenzte Teilnehmerzahl

Leitung: Klara Fedlmeier, Vilsbiburg

Anmeldung bei Klara Fedlmeier, Tel. 08741/8401

Pfarrheim St. Josef, Vilsbiburg (KDFB)

Die Salze des Lebens

Die biochemische Heilweise nach Dr. Schüßler

Jede Veränderung unseres Gesundheitszustandes

geht mit einer Veränderung des Mineralhaushaltes

der Zellen einher. Durch gezielten Einsatz der

Schüßler-Salze ist es möglich, die Körperchemie

wieder in ein Gleichgewicht zu bringen.

Referent: Peter Bergmann, Essenbach

Gebühr 4,00 €

Pfarrstadl Oberglaim

Sa 16.11.13

10:00 bis 17.00 Uhr

Endlich Zeit für mich-Oasentag für Frauen

Einfach atmen, einfach in mich hinein hören, einfach

lostanzen, einfach mich spüren. Wir schenken

uns einen Tag der Achtsamkeit uns selbst gegenüber.

Stille und bewegte Meditation führen uns auf

die Spuren unserer Bedürfnisse, durch Bewegung

und Tanz können wir innere Starre, Erhärtung und

Enge verwandeln in Weichheit, Harmonie und

Wohlgefühl.

60


Gesundheit und Kreativität

Sa 23.11.13

13:00 bis 17.00 Uhr

An diesem Tag werden wir mit entspannenden

Übungen aus Bereich des Qi-Gong, der Atem- und

Körpertherapie, Meditation, kreative Tanz- und Bewegungseinheiten

und Massagen ebenso wie mit

kreativem Gestalten unsere „Tanks“ wieder auffüllen.

Bitte bequeme Kleidung, Schuhe oder Socken,

eine Decke und eine Isomatte mitbringen.

Leitung: Ingrid Brütting, Tiefenbach

Gebühr incl. Verpflegung (Nichtmitglieder) 40,00 €

Anmeldung bei Frau Ingrid Brütting (08709/670

oder 0173-6641880) bis 13.11.2013

Pfarrheim Ast

Offenes Astwerk; Kindergarten- und Kinderkulturverein

Berührung ist Leben

Massage für Eltern und Kinder

Berührung ist lebensnotwendig. Das wissen wir aus

wissenschaftlichen Untersuchungen. Was verschiedene

Arten von Berührung mit uns machen, erleben

wir in diesem Seminar. Wir lernen unterschiedliche

Massagetechniken, Eigenmassage, Partnermassage,

achtsame Berührung und den Gebrauch von

verschiedenen Aromen kennen.

Bitte bequeme Kleidung (auch „arm-frei“ und „beinfrei“),

Socken, Kissen, großes Handtuch, Decke

und Isomatte mitbringen.

Leitung: Ingrid Brütting, Tiefenbach

Gebühr incl. Getränk (Nichtmitglieder) 20,00 €

Anmeldung bei Frau Ingrid Brütting, Tel. 08709/670

und 0173-6641880 bis 19.11.2013

Pfarrheim Ast

Offenes Astwerk; Kindergarten- und Kinderkulturverein

Mi 27.11.13

20:00 Uhr

Do 05.12.13

18:30 Uhr

Hopfen und Malz

Geschichten über die Biergartenkastanie, den

Hopfen und das Bierbrauen, gewürzt mit Anekdoten

rund um die Lebensart der Bayern.

Referent: Dipl. Ing. Thomas Janschek, Wolnzach

Gasthaus Betz, Oberglaim

Veranstaltung zusammen mit dem

Gartenbauverein

Gesund bleiben im Alter- und wie die

Homöopathie dabei helfen kann

Ein möglichst gesundes und aktives Leben zu führen

und die eigenen Fähigkeiten zu erhalten- ein

Wunsch der wohl jedes Alter begleitet.

Neben „äußeren Umständen“ hängt das auch

davon ab, was jede/r Einzelne selbst dazu

beiträgt.

Gerhard Pettenkofer ist Heilpraktiker für

klassische Homöopathie und zeigt aus dieser

Perspektive auf, wie die Homöopathie diesen

Wunsch unterstützen kann.

Referent: Gerhard Pettenkofer, Landshut

Gebühr, Einzelperson 4,00 €

CBW Kursraum, Maximilianstr. 6, Landshut

61


Gesundheit und Kreativität

ab Do 02.01.14

19:30 Uhr

Mi 15.01.14

18:30 Uhr

Yoga für Fortgeschrittene

Durch Körper-, Atemübungen und Tiefenentspannung

wirkt Yoga sich positiv auf das Wohlbefinden

und die Selbstheilungskräfte der mentalen, emotionalen

und körperlichen Ebene von uns Menschen

aus. Yoga kann in jedem Alter erlernt und

praktiziert werden.

Bitte Isomatte, Stitzkissen und leichte Decke

mitbringen.

Kursleitung: Sonja Gaßner, Ergolding

SV Oberglaim, Ergolding

Weitere Termine: 09.01., 16.01., 23.01., 30.01.,

06.02., 13.02., 20.02.

Gebühr 60,00 €

Auskunft und Anmeldung bei Sonja Gaßner,

Tel. 08784/967891

Sportalm des SV Oberglaim

Durchblutungsstörungen - offene Beine

Gefäßerkrankungen sind fast schon eine Volkskrankheit.

Der Gefäßchirurg wird über seine Arbeit

und Erfahrungen berichten

Referent: Dr. Johannes Hatzl, Landshut

Pfarrheim Essenbach

PGR/KDFB

Mi 15.01.14

20:00 Uhr

ab Mo 20.01.14

19:30 Uhr

bis 28.4. 21.30 Uhr

Gesunde Ernährung im Alter - schmackhaft

und einfach

Allgemeinde Ernährung mit Schwerpunkt auf

die üblichen Krankheiten wie Diabetes, hohe

Blutfettwerte etc.

Referentin: Evi Wimberger, Landshut

Pfarrheim St. Josef, Vilsbiburg (Veranstalter: KAB)

Freude und Entspannung durch Tanzen

im Kreis

„Tanzen fordert das Gedächtnis und die Konzentration

und fördert die körperliche und geistige

Gesundheit. Einfache Kreistänze teils traditioneller

Herkunft, teils rockig, teils meditativ, die jahreszeitliche

Themen beinhalten, bringen uns in der Kraft

der Gemeinschaft zu unserer eigenen Mitte. Bitte

bequeme Kleidung und Schuhe mitbringen. Tanzkenntnisse

sind nicht erforderlich. Der Kurs besteht

aus 5 Abenden, Abende auch einzeln buchbar.

Leitung: Ingrid Brütting, Tiefenbach

Gebühr 40,00 €

Anmeldung bei Frau Ingrid Brütting (08709/670

oder 0173-6641880) bis 19.01.2014

Pfarrheim Ast

Offenes Astwerk ; Kindergarten- und Kinderkulturverein

Notfallmedizin für die Erste Hilfe am Kind

Termin und Zeit werden bekannt gegeben

Referentin: Marlene Stein-Maily, Neufahrn

Pfarrheim Rottenburg

Mi 19.02.14

19:30 Uhr

Tanz - nicht nur im Fasching

Leitung: Evi-Katrin Wohlrab, Landshut

Haus St. Wolfgang, Landshut

KDFB

62


Senioren

Eine Gesellschaft für alle Lebensalter,

im Miteinander der Generationen:

Vorträge und Kurse,

Fahrten und Begegnungen sowie

regelmäßige Treffpunkte in den Pfarreien

von Stadt und Landkreis.

Mo 11.11.13

18:30 Uhr

Die Alten sind auch nicht mehr die alten

Aufgaben und Herausforderungen einer

Seniorenarbeit von morgen

Fachtag Seniorenarbeit

Nicht nur auf Grund der demografischen und

gesellschaftlichen Veränderungsprozesse kommt

dem Bereich der Seniorenarbeit in Kirchengemeinde

und Kommune eine steigende Bedeutung

zu.

Der Fachtag Seniorenarbeit soll Perspektiven,

Hintergründe und Entwicklungen dazu aufzeigenauch

mit Blick auf die Pfarrgemeinderatswahlen

2014. Eingeladen sind alle Seniorenbeauftragten

der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden

und der Kommunen.

Veranstaltet und gestaltet wird der Fachtag vom

Arbeitskreis Neue Wege wagen; mit dem CBW

arbeiten dabei zusammen der Fachbereich Seniorenpastoral

Erzdiözese München, die Altenseelsorge

Diözese Regensburg, die Evangelische Altenheimseelsorge,

das Caritas-Zentrum Landshut,

der Katholikenrat der Stadt Landshut und des

Dekanats Geisenhausen, sowie einzelne Fachkräfte

der Seniorenarbeit.

Leitung: Klaus Lehner,

Anmeldung erforderlich im CBW, bis 07.11.2013

Pfarrheim St. Pius, Landshut

gemeinsame Veranstaltung mit dem

Arbeitskreis „Neue Wege wagen“

63


Senioren

Mi 09.10.13

14:00 Uhr

Fortbildung für Seniorenkreisleiter

Angebote für die LeiterInnen von Seniorenkreisen

Bewegte Lieder

Tänze im Sitzen zu Volksliedern

Ältere Menschen erinnern sich gut an Lieder, die

sie aus früheren Zeiten kennen. Die Kombination

von Singen und Bewegung fördert Konzentration

und Beweglichkeit, verbessert das Allgemeinbefinden

und bringt Freude in geselliger Runde.

An diesem Seminartag lernen Sie Tänze im Sitzen

kennen, die bewusst mit einfachen Bewegungen

kombiniert sind. Sie sind sowohl für mobile als

auch für bewegungseingeschränkte oder dementiell

erkrankte Menschen geeignet.

Referentin: Antonie Rahn, München

Leitung: Klaus Lehner,

Gebühr incl. Pausenkaffee 10,00 €

Anmeldung beim CBW, Tel. 0871/92317-0

bis 02.10.2013

Pfarrheim St. Peter und Paul, Landshut

Mi 23.10.13

14:00 Uhr

Kreative Methoden der Biografischen Arbeit

für die Arbeit im Seniorenkreis

„Wenn ein alter Mensch geht, geht eine ganze

Bibliothek“ In diesem Bewusstsein bieten wir in

dieser Fortbildung Methoden an, sich der eigenen

Biografie, der Lebensgeschichten und Erfahrungen

der Menschen zu erinnern.

Es geht dabei um die Fragen: Was ist Biografiearbeit?

Warum mache ich Biografiearbeit?

Was bewirkt die Biografiearbeit? Wie rege ich

zur Biografiearbeit an? Sie lernen verschiedene

ganz unkomplizierte Herangehensweisen kennen,

die gemeinsam ausprobiert werden. Die sind so

aufgebaut, dass man es wirklich nicht als „Arbeit“

wahrnimmt, und regen einfach an, sich mit Episoden

aus seinem Leben zu beschäftigen. Und:

erzählt wird nur was erzählt werden will !

Referentin: Ingrid Brütting, Tiefenbach

Leitung: Klaus Lehner

Gebühr incl. Pausenkaffee 10,00 €

Anmeldung beim CBW, Tel. 0871/92317-0

bis 16.10.2013

CBW Kursraum, Maximilianstr. 6, Landshut

64


Senioren

Mi 06.11.13

14:00 Uhr

Advent mit allen Sinnen erleben

In Bewegung zur Ruhe kommen

Die Adventszeit lädt uns in besonderer Weise ein,

still zu werden und sich zu öffnen für das Kommen

des Herrn. Einfache Dinge werden dabei zu kostbaren

Zeichen, denn wir sehen sie in Verbindung

mit dem kommenden Fest der Geburt Jesu Christi.

Wir wollen dem Symbol“Licht“ in besonderer Weise

mit all unsren Sinnen nachspüren und so „Advent

erleben“. Lieder und Tänze, Tücher und Geschichten,

Gedichte und Texte, Einfühlungsübungen

und Bilder werden uns dabei helfen, ganzheitliche

Erfahrungen zu machen. Wir werden den Advent

riechen und schmecken, im Tanzen fühlen, in

Geschichten und Texten hören und in Bildern und

Symbolen sehen können!

Die Materialien ( Gebete, Geschichten,

Liedblätter, Tanzbeschreibungen sowie CD…)

sind bei der Fortbildung erhältlich, um sie zuhause

- passend für die jeweilige Gruppe - umzusetzen.

Referentin: Petra Janischowsky, Lappersdorf

Leitung: Christoph Braun, Regensburg

Gebühr incl. Pausenkaffee 10,00 €

Anmeldung beim CBW, Tel. 0871/92317-0

bis 30.10.2013

Pfarrheim Hohenthann

Mi 11.09.13

9:00 Uhr

Ausflug an den Chiemsee und Besuch

des Theaterstückes „Himmegugga!

Am Vormittag wird das Kloster Seeon am Chiemsee

besucht. Dann geht es nach Riedering am Simssee

zu einem Theaterbesuch. Seit August 2006 spielen

Elfriede und Erwin Ringsgwandl mit viel Erfolg das

Stück „Himmegugga“.

Anmeldung im Pfarramt Vilsiburg, Tel.

08741/96410

KDFB/Senioren Vilsbiburg

© LouPe/pixelio.de

Do 12.09.13

8:30 Uhr

ab Mi 18.09.13

9:30 Uhr

fortlaufend

Ausflug nach Altötting

Anmeldung ab Mitte August im Pfarrbüro

Tel. 0871/975350; Abfahrt St. Peter in Ergolding

und allen bekannten Haltestellen

lebenswert- Begegnung, Training, Perspektiven

für Menschen im 3. Lebensalter

Ein kombiniertes Kursangebot für Körper, Geist und

Seele, um mehr Lebensqualität im Alter zu gewinnen:

Mit wirkungsvollen Übungen die Gehirnzellen

in Schwung bringen und die belebende Wirkung

von Bewegung erfahren, durch Gespräche und

Gedankenaustausch Anregungen und Hilfe für die

Gestaltung dieser Lebensphase erhalten.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Gebühr für 10 Treffen 30 €

Leitung: Gertrud Streit, Landshut

Auskunft und Anmeldung bei Gertrud Streit,

Tel. 0871/140132

Haus St. Wolfgang, Landshut

65


Senioren

Mi 18.09.13

13:30 Uhr

ab Mi 18.09.13

14:00 Uhr fortlaufend

Mi 18.09.13

14:00 Uhr

Fr 20.09.13

14:00 Uhr

Ausflug nach Aufhausen zur Wallfahrtskirche

„Maria Schnee“

Halbtages-Busausflug der Pfarrheimsenioren

nach Aufhausen Lkr. Regensburg. Besichtigt wird

neben der Wallfahrtskirche (evtl. Führung) auch

die Pfarrkirche St. Bartholomäus und Dionysius.

Nach einer kurzen Andacht in „Maria Schnee“ wird

zur einer Brotzeit eingekehrt.

Anmeldung bei Evelyne Betz, Tel. 08741/1000

Bewegung und Gedächtnistraining

Referentin: Elisabeth Dandl, Landshut

Pfarrheim St. Pius, Landshut

Die wollen nur Ihr Geld

Tipps von der Kriminalpolizei , u.a. zu Enkeltrick,

Schckanrufen, Trickbetrug und Gewinnspielen

Referentin: Gabriele Bauer, Landshut

Pfarrheim Velden

Auf dem Jakobsweg

Helmut Hopf aus Eugenbach ist den Hauptweg

und viele andere Strecken zu Fuß gegangen,

einmal sogar von Landshut bis Santiago. Er

berichtet von seinen Erfahrungen mit Menschen

und Spiritualität, der Begegnung mit anderen

Wallfahrern und traumhaften Landschaften, vom

„unterwegs-sein“

Referent: Helmut Hopf, Eugenbach

Pfarrheim Unterneuhausen

ab Fr 20.09.13

9:30 Uhr

Di 24.09.13

12:30 Uhr

Mi 25.09.13

8:00 Uhr

lebenswert- Begegnung, Training, Perspektiven

für Menschen im 3. Lebensalter

Ein kombiniertes Kursangebot für Körper, Geist und

Seele, um mehr Lebensqualität im Alter zu gewinnen:

Mit wirkungsvollen Übungen die Gehirnzellen

in Schwung bringen und die belebende Wirkung

von Bewegung erfahren, durch Gespräche und

Gedankenaustausch Anregungen und Hilfe für die

Gestaltung dieser Lebensphase erhalten.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Leitung: Gertrud Streit, Landshut

Gebühr 30,00 €

Anmeldung bei Gertrud Streit, Tel. 0871/140132

Pfarrheim Altdorf

Fahrt nach Altötting

Seniorenprogramm Ergoldsbach

Fahrt zum Kloster St. Ottilien

Seniorenausflug

Klosterführung in St. Ottilien, nach dem

Mittagessen Weiterfahrt nach Diessen am

Ammersee. Schifffahrt nach Herrsching und

Rückfahrt über Oberappersdorf.

Leitung: Erna Hesel, Essenbach

Auskunft und Anmeldung: Erna Hesel,

Tel. 08703/1603 bis 15.09.2013

66


Senioren

ab Di 24.09.13

9:30 Uhr

lebenswert- Begegnung, Training, Perspektiven

für Menschen im 3. Lebensalter

Ein kombiniertes Kursangebot für Körper, Geist und

Seele, um mehr Lebensqualität im Alter zu gewinnen:

Mit wirkungsvollen Übungen die Gehirnzellen

in Schwung bringen und die belebende Wirkung

von Bewegung erfahren, durch Gespräche und

Gedankenaustausch Anregungen und Hilfe für die

Gestaltung dieser Lebensphase erhalten.

5 Treffen- Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Leitung: Birgit Eggert-Fritzsche, Landshut

Weitere Termine: 01.10.2013, 08.10.2013,

15.10.2013, 22.10.2013, 05.11.2013, 12.11.2013,

19.11.2013, 26.11.2013, 03.12.2013

Gebühr 30,00 €

Auskunft und Anmeldung bei Birgit Eggert-

Fritzsche, Tel. 0871/62727

Pfarrheim St. Pius, Landshut

ab Do 26.09.13

9:30 Uhr

lebenswert- Begegnung, Training, Perspektiven

für Menschen im 3. Lebensalter

Leitung: Birgit Eggert-Fritzsche, Landshut

Weitere Termine: 10.10.2013, 17.10.2013,

24.10.2013, 07.11.2013, 14.11.2013, 21.11.2013,

28.11.2013

Gebühr 24,00 €

Auskunft und Anmeldung bei Rosmarie Thoma,

Tel. 08743/967244

Rathaus Geisenhausen

KFD

ab Do 26.09.13

9:30 Uhr

lebenswert- Begegnung, Training, Perspektiven

für Menschen im 3. Lebensalter.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Leitung: Maria Holzmann, Landshut

Weitere Termine: 10.10.2013, 17.10.2013,

24.10.2013, 31.10.2013, 07.11.2013, 14.11.2013,

21.11.2013, 28.11.2013, 05.12.2013

Gebühr 30,00 €

Auskunft und Anmeldung im Pfarramt, Tel.

0871/92340 bis 23.09.2013

Pfarrsaal St. Jodok, Landshut, Freyung 601

Do 26.09.13

14:00 Uhr

Do 26.09.13

20:00 Uhr

Auf Pilgerwegen

von Bayern nach Böhmen

Vortrag mit Lichtbildern. Bayer- und Böhmerwald

bilden das größte zusmmenhängende Waldgebiet

Europas. Viele alte Handelswege und traditionelle

Pilgerwege durchziehen das Gebiet; einige davon

stellt Klaus Kreuzer in diesem Vortrag vor.

Referent: Klaus Kreuzer, Landshut

Pfarrheim St. Vinzenz, Landshut-Auloh

Wohltuende Wickel

Referentin: Adele Geisinger, Landshut

Pfarrheim Obersüßbach

PGR

67


Senioren

Di 01.10.13

14:00 Uhr

Di 01.10.13

15:00 Uhr

Äpfel - gesunde Multitalente

Zu Erntedank ein Nachmittag mit Äpfeln

Referentin: Elisabeth Egenhofer, Landshut

Referentin: Renate Swoboda, Landshut

Jodokstift, Landshut

Wohltuende Wickel

Referentin: Adele Geisinger, Landshut

Pfarrheim St. Wolfgang, Ergoldsbach

Mi 16.10.13

19:30 Uhr

50 Jahre Konzil

Der Aufbruch des zweiten Vatikanischen Konzils

und was aus ihm geworden ist.

Referentin: Beate Eichinger, Regenstauf

Pfarrheim Obersüßbach

PGR

Mi 02.10.13

15:00 Uhr

Mi 16.10.13

14:00 Uhr

Mi 16.10.13

14:00 Uhr

Reise ins Heilige Land

Vortrag mit Bildern

Referent: Wieland Oden, Landshut

Pfarrheim St. Peter und Paul, Landshut

Preiswert und gesund - Ernährungstipps

Interessante Tipps, Informationen, gemeinsam

zubereiten und auch gleich probieren....hmmm!

Referentin: Elisabeth Dandl, Landshut

Pfarrheim St. Pius, Landshut

Kirchweihfeier mit Drehorgelmusik und

lustigen G´schichten

Beim monatlichen Nachmittagstreffen serviert

das Seniorenteam zum Kaffee frische Küchel.

Anschließend ist Günther Hornsteiner mit seiner

Drehorgel zu Gast. Für lustige G´schichten

zwischen den Musikstücken sorgen die Frauen

vom Seniorenteam

ab Do 17.10.13

15:00 Uhr

Singen mit Freude

Singen macht Freude - und noch mehr Freude,

wenn wir es miteinander tun. Wir singen

bekannte Volkslieder und das eine oder andere

neue Lied. Viele Texte werden Sie noch

auswendig können- das weckt auch Erinnerungen

an vergangene Tage und Gemeinschaft wird

lebendig.

Eingeladen sind alle, die gerne wieder einmal in

einem fröhlichen Kreis singen und ihre Stimme

zum Klingen bringen wollen. Vorkenntnisse sind

nicht erforderlich.

Die Nachmittage sind einzeln besuchbar

Referentin: Theresia Müller, Viecht

Weitere Termine: 24.10.2013

Gebühr pro Treffen incl. Getränk 3,00 €

Auskunft und Anmeldung beim CBW,

Tel. 0871/923170

CBW Kursraum, Maximilianstr. 6, Landshut

Pfarrheim St. Josef, Vilsbiburg (H)

68


Senioren

Do 24.10.13

14:00 Uhr

Oktoberfest

Geschichten und Musik zum Herbst

Leitung: Annemarie Huber und Stefan Rödel

Pfarrheim St. Vinzenz, Landshut-Auloh

Mi 06.11.13

15:00 Uhr

Begegnung von Jung und Alt: Kindergartenkinder

und Senioren machen Programm

Pfarrheim St. Peter und Paul, Landshut

Do 24.10.13

14:00 Uhr

Seniorennachmittag

Thema wird bekanntgegeben

Do 07.11.13

14:00 Uhr

Heilige begleiten unser Leben

Pfarrheim Ergolding

Di 05.11.13

14:00 Uhr

Pfarrheim Obersüßbach

Der Sonnengesang des Franziskus von

Assisi

Dieses Gedicht entfaltet das franziskanische

Programm: Den Schöpfer loben, preisen und ihm

dienen für und durch seine Geschöpfe und mit

ihnen. Es hat seit 800 Jahren nichts von seiner

Aktualität verloren. Meditative Elemente ergänzen

den Vortrag.

Referent: Rudolf Laimer, Landshut

Jodokstift, Landshut

Fr 15.11.13

14:00 Uhr

Di 19.11.13

15:00 Uhr

Mi 20.11.13

13:30 Uhr

Hospizarbeit - was ist das?

Referent: Werner Ehlen, Landshut

Pfarrheim, Unterneuhausen

Sicher in den besten Jahren

Referentin: Gabriele Bauer, Kripo Landshut

Pfarrheim St. Wolfgang, Ergoldsbach

Besichtigung der Rosenmühle

in Ergolding

Mehlherstellung hautnah erleben, Führung, Kaffee

und Kuchen, Probierpaket mitnehmen....

Leitung: Johannes Faltermeier, Landshut

Di 05.11.13

15:00 Uhr

Sicher leben im Alter

Gefahren für Senioren im Alltag mit Tipps und

Beispielen aus der polizeilichen Praxis

Referentin: Gabriele Bauer, Kripo Landshut

Gemeindehaus, Baierbach

PGR/Frauengemeinschaft Baierbach

Mi 20.11.13

14:00 Uhr

Wie unsere Weihnachtskrippen entstanden

sind

Die Referentin, die seit vielen Jahren das

„Bergkirchen-Kripperl“ betreut, hält einen

Vortrag über Tradition und Entstehung der

Weihnachtskrippen.

Referentin: Barbara Wimmer, Vilsbiburg

Pfarrheim St. Josef, Vilsbiburg

69


Senioren

Di 03.12.13

14:00 Uhr

Heilige im Advent

Barbara - Nikolaus - Lucia

Adventfeier der Senioren

Referentin: Elisabeth Egenhofer, Landshut

Referentin: Renate Swoboda, Landshut

Jodokstift, Landshut

Di 07.01.14

14:00 Uhr

Meine Zeit in Gottes Händen

Alles hat seine Zeit, hat seinen Tag, und seine

Stunde.

Referentin: Elisabeth Egenhofer, Landshut

Referentin: Renate Swoboda, Landshut

Jodokstift, Landshut

Do 05.12.13

14:00 Uhr

Sa 07.12.13

14:00 Uhr

Do 12.12.13

14:00 Uhr

Do 12.12.13

14:00 Uhr

Mi 18.12.13

14:00 Uhr

Adventfeier

Pfarrheim Ergolding

Senioren/H

Adventfeier

Leitung: Annemie Huber und Stefan Rödel

Pfarrheim St. Vinzenz, Landshut-Auloh

Adventfeier

Besinnlich auf Weihnachten einstimmen, Punsch,

Glühwein und Plätzchenduft...

Leitung: Elisabeth Dandl, Landshut

Pfarrheim St. Pius, Landshut

Seniorennachmittag

Thema wird bekanntgegeben

Pfarrheim Obersüßbach

Adventfeier

Der feierliche Adventsnachmittag wird von der

Frauengruppe der KAB für die Senioren der

Pfarrei gestaltet.

Pfarrheim St. Josef, Vilsbiburg

Mi 15.01.14

14:00 Uhr

Mi 15.01.14

14:00 Uhr

Mi 22.01.14

14:30 Uhr

Velden einst und jetzt

Alte Fotos erzählen von den Veränderungen im

Markt Velden

Referent: Alois Lehrhuber, Velden

Pfarrheim Velden

Was unterschreibe ich denn da?

Wie weitreichend sind Unterschriften auf Vollmachten

Seniorinnen und Senioren sollen bei diesem Vortrag

sensibilisiert werden, genau zu überlegen wann und

wem sie zum Beispiel eine Bankvollmacht unterschreiben

oder welche Folgen eine sogenannte „Generalvollmacht“

schlimmstenfalls haben kann.

Referent: Klaus Kirchner, Vilsbiburg

Pfarrheim St. Josef, Vilsbiburg

Aufgaben und Erlebnisse eines

Militärseelsorgers

12 Jahre kirchliche Seelsorge in den

Krisengebieten Europas und Kleinasiens

Referent: Stefan Scheifele, Eching

Pfarrheim Reichlkofen

70


Senioren

Do 23.01.14

14:00 Uhr

Di 28.01.14

15:00 Uhr

ab Di 04.02.14

9:30 Uhr

Sicher in den besten Jahren

Vorsicht und Sicherheit für Senioren

Referentin: Gabriele Bauer, Landshut

Pfarrheim St. Vinzenz, Landshut-Auloh

So leben wir gesund und aktiv bis ins

hohe Alter mit Hilfe unseres Gehirns.

Ein humorvoller, spannender Streifzug durch die

Welt des Gehirns mit vielen praktischen Tipps zur

Umsetzung im Alltag.

Referent: Christian Föckersberger, Vilsbiburg

Pfarrheim St. Wolfgang, Ergoldsbach

lebenswert- Begegnung, Training, Perspektiven

für Menschen im 3. Lebensalter

Ein kombiniertes Kursangebot für Körper, Geist und

Seele, um mehr Lebensqualität im Alter zu gewinnen:

Mit wirkungsvollen Übungen die Gehirnzellen

in Schwung bringen und die belebende Wirkung

von Bewegung erfahren, durch Gespräche und

Gedankenaustausch Anregungen und Hilfe für die

Gestaltung dieser Lebensphase erhalten.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Leitung: Birgit Eggert-Fritzsche, Landshut

Weitere Termine: 11.02.2014, 18.02.2014,

25.02.2014, 04.03.2014, 11.03.2014, 18.03.2014,

25.03.2014, 01.04.2014, 08.04.2014

Gebühr 30,00 €

Auskunft und Anmeldung bei Birgit Eggert-

Fritzsche, Tel. 0871/62727

Pfarrheim St. Pius, Landshut

Di 04.02.14

14:00 Uhr

Mi 05.02.14

15:00 Uhr

Mi 26.02.14

13:30 Uhr

Do 27.02.14

14:00 Uhr

„Ich bin so traurig“

Das Schicksal der jüdischen Landshuter 1933

- 1942

Vortrag mit Lesung und Hintergrundinformationen

aus dem gleichnamigen Buch, das gerade jetzt im

April 2013 erschienen ist.

Referent: Dr. Mario Tamme, Ergolding

Jodokstift, Landshut

Faschingsfeier mit Musik und Sketchen

Pfarrheim St. Peter und Paul, Landshut

Senioren/H

Seniorenfasching mit dem Frauenbund

Faschingsnachmittag für die Pfarrheimsenioren.

Die Gestaltung liegt in Händen von Frauenbund

und Seniorenteam. Es gibt Kaffee und Krapfen -

anschließend buntes Faschingsprogramm.

Pfarrheim St. Josef, Vilsbiburg

Senioren/H

Fasching

Lustiges Treiben im Pfarrheim

Leitung: Annemarie Huber und Stefan Rödel

Pfarrheim St. Vinzenz, Landshut-Auloh

71


Senioren

14:00 Uhr

fortlaufend

16:00 Uhr

fortlaufend

Fortlaufende Angebote

Seniorentreff

Jeden 3. Mittwoch im Monat

Leitung: Renate Lampoltshammer, Reichlkofen

Pfarrheim Reichlkofen (H)

Seniorentreff

14-tägig am Dienstag

Leitung: Frau Kipper

ab Mi 11.09.13

14:00 Uhr

fortlaufend

ab Do 12.09.13

13:30 Uhr

fortlaufend

Seniorennachmittag

Jeden 2. Mittwoch im Monat

Leitung: Harald Bohlender, Tiefenbach

Gasthaus Goldener Ast, Ast

Seniorennachmittage

Jeden 2. Donnerstag im Monat- offen für alle

Interessierten

Leitung: Waltraud August, Mirskofen

Pfarrheim Essenbach

ab Di 03.09.13

17:00 Uhr

fortlaufend

Do 05.09.13

14:30 Uhr

fortlaufend

Pfarrheim Altdorf

Seniorengymnastik

Für alle die ihre Beweglichkeit erhalten wollen.

Leitung: Günther Hornschuh, Essenbach

Eskarahalle Essenbach

zusammen mit der Sozialstation Essenbach

Seniorentreff

jeden 1. Donnerstag im Monat

Pfarrheim Adlkofen

ab Do 12.09.13

14:00 Uhr

fortlaufend

ab Fr 13.09.13

13:15 Uhr

fortlaufend

Seniorengymnastik

Jeden Donnerstag außer Ferien

Leitung: Edeltraud Schußmann, Landshut

Pfarrheim St. Peter und Paul, Landshut

Seniorengymnastik

Jeden Freitag

Für alle die ihre Beweglichkeit erhalten wollen.

Neue Interessenten sind immer willkommen

Leitung: Antonie Ostermeier, Furth

Mi 11.09.13

fortlaufend

Seniorennachmittage

jeden 2. Mittwoch im Monat

Ansprechpartnerin: Helga Riedlhammer

Tel. 08745/359

Pfarrheim Bodenkirchen

ab Mo 16.09.13

14:00 Uhr

fortlaufend

Jodokstift, Landshut

Seniorengymnastik

jeden Montag - Ferien ausgenommen

Leitung: Karin Kienlein, Landshut

Pfarrheim St. Margaret, Landshut

Frauen- und Mütterverein

72


Senioren

ab Di 17.09.13

14:00 Uhr

fortlaufend

Tanzen für Senioren

Kennenlernen von verschiedenen Tanzformen

Jeden Dienstag außer Ferien

Leitung: Edeltraud Schußmann, Landshut

Pfarrheim St. Peter und Paul, Landshut

ab Di 08.10.13 fortlaufend

Seniorencafe

jeden 2. Dienstag im Monat

Programm bitte aus dem Pfarrbrief entnehmen

Haus St. Wolfgang, Landshut

Di 17.09.13

14:00 Uhr

fortlaufend

Seniorennachmittage

offen für alle Interessierten

Jeden Dienstag (außer Ferien) nach dem 14 Uhr

Gottesdienst

Pfarrheim St. Wolfgang, Ergoldsbach

ab Mi 18.09.13

14:30 Uhr

fortlaufend

Tanz für Jung und Alt

Jeden 3. Mittwoch im Monat

Ref.: Ilona Wagner, Altdorf

Leitung: Uwe Kiemel, Ast

Pfarrheim Ast

Do 19.09.13

14:00 Uhr

Seniorennachmittag

Thema wird bekanntgegeben

Pfarrheim Obersüßbach

ab Do 26.09.13

14:00 Uhr

fortlaufend

Seniorennachmittag

Jeden 4. Donnerstag im Monat

Leitung: Harald Bohlender, Tiefenbach

TSV Sportheim Tiefenbach

73


Programm nach Orten

Landshut

Hl. Blut

Bernhard Schwing, Grillparzerstr. 19 b, 84036

Landshut, Tel. 0871/28145

Eltern-Kind-Gruppen S. 32

ab Mo 16.09.13, 16:30

Pfarrheim Hl. Blut

Atem - Bewegung - Stimme

Schöpfen - lösen - innehalten

Leitung: Elisabeth Buck

S. 53

Di 01.10.13, 20:00

Pfarrheim Hl. Blut

Landshut St.

Jodok

Yoga-Übungen für Gesundheit und Ausgeglichenheit-

Schnupperabend

Referentin: Barbara Detsch

Rudolf Sturm, Moniberg 80 b, 84028 Landshut,

Tel. 0871/26529

S. 57

ab Mi 11.09.13, 14:30

Pfarrsaal St. Jodok

Die Bibel und mein Leben

Bibelgespräch zu den Sonntagsevangelien

Leitung: Otto Schilling

S. 8

Do 12.09.13, 19:00

Pfarrheim St. Jodok

Verdammt zur Lüge?

Referent: Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff

S. 17

ab Mo 16.09.13, 18:00

Pfarrsaal St. Jodok

Schritte zur Mitte - Qi Gong Kurs

Kurs für Anfänger

Leitung: Christine Straßer, Altdorf

S. 54

Auf den Folgeseiten präsentieren wir Ihnen die Veranstaltungen

des Programmheftes in der Zuordnung zu den

einzelnen Orten. Die Seitenzahl leitet Sie zur ausführlichen

Beschreibung im ersten Teil des Programmheftes.

ab Mo 16.09.13, 19:30

Pfarrsaal St. Jodok

ab Di 17.09.13, 17:00

Pfarrsaal St. Jodok

Schritte zur Mitte - Qi Gong Kurs

Kurs für Fortgeschrittene

Leitung: Christine Straßer, Altdorf

Atem und Bewegung - ein Weg zu mir

Leitung: Dagmar Müller

S. 54

S. 54

74


Programm nach Orten

Di 15.10.13, 9:30

Pfarrsaal St. Jodok

Do 24.10.13, 19:30

Pfarrheim St. Jodok,

Sa 16.11.13, 14:30

Burg Trausnitz

- Innenhof beim

Brunnen

ab Fr 13.09.13, 13:15

Jodokstift

ab Do 26.09.13, 9:30

Pfarrsaal St. Jodok

Di 01.10.13, 14:00

Jodokstift

Di 05.11.13, 14:00

Jodokstift

Di 03.12.13, 14:00

Jodokstift

Di 07.01.14, 14:00

Jodokstift

Di 04.02.14, 14:00

Jodokstift

Weibliche Gottesbilder

Bildungstag für Frauen

Referentin: Irmgard Huber, München

Inwiefern ist das Tun als Physiker eine

Art, Gott in seiner Schöpfung zu loben?

Referent: Prof. Dr. Otto Schärpf SJ,

Historischer Streifzug durch die letzten 5

Jahrhunderte in Niederbayern

Führung durch das Staatsarchiv (Burg

Trausnitz); Referent: Erich Sendlinger

S. 11

S. 12

S. 50

St. Jodok – Seniorenprogramm

Auskunft und Anmeldung bei Elisabeth Egenhofer

Seniorengymnastik

S. 72

Leitung: Antonie Ostermeier, Furth

lebenswert

Leitung: Maria Holzmann

Äpfel - gesunde Multitalente

Referentin: Elisabeth Egenhofer

Der Sonnengesang

des Franziskus von Assisi

Referent: Rudolf Laimer

Heilige im Advent

Barbara - Nikolaus - Lucia

Referentin: Elisabeth Egenhofer

Meine Zeit in Gottes Händen

Referentin: Elisabeth Egenhofer

„Ich bin so traurig“

Das Schicksal der jüdischen Landshuter

1933 - 1942; Referent: Dr. Mario Tamme

S. 67

S. 68

S. 69

S. 70

S. 70

S. 71

Landshut

St. Konrad

Landshut

St. Margaret

ab Mo 16.09.13, 14:00

Pfarrheim St. Margaret

ab Mo 16.09.13, 19:00

Pfarrheim St. Margaret

Landshut St.

Nikola

Mo 16.09.13, 20:00

Pfarrzentrum Nikola

Mo 14.10.13, 20:00

Pfarrzentrum. Nikola

Sa 26.10.13, 20:00

Pfarrzentrum. Nikola

Ursula Kölbl-Lichtenauer, Moosfeldstr. 26 a,

84030 Ergolding, Tel. 0871/77607

Eltern-Kind-Gruppen S. 32

Dr. Philipp Wolz, Brühfeldweg 54, 84036

Landshut, Tel. 0871/44498

Seniorengymnastik

Leitung: Karin Kienlein

Gymnastik für Frauen

Leitung: Karin Kienlein

Holger Wuttke, Nikolastr. 20, 84034 Landshut,

Tel. 0871/9654133

S. 72

S. 54

Eltern-Kind-Gruppe S. 32

Armenien - Land der Steine

Referent: Ludwig Hansl

Juden im Nikolaviertel 1933 - 1945

Referent: Dr. Mario Tamme, Ergolding

THEATER NIKOLA: „Der Tag an dem der

Papst gekidnappt wurde“ Komödie von J.

Bethencourt- Premiere

S. 48

S. 21

S. 50

75


Programm nach Orten

Landshut

St. Peter u. Paul

Pfarrheim der

Erlösergemeinde

ab Mi 11.09.13, 20:00

Pfarrheim

ab Mi 25.09.13, 19:45

Pfarrheim

fortlfd, Pfarrheim St.

Peter und Paul

Di 08.10.13, 20:00

Pfarrheim

Sa 26.10.13, 19:15

Kirche St. Peter u Paul

Sa 09.11.13, 20:00

Pfarrheim

Mo 18.11.13, 15:00

Pfarrheim

So 01.12.13, 16:30

Pfarrkirche

Reinald Koch, Eichfeldstr. 9, 84030 Ergolding,

Tel. Dienst 0871/96216-292

Ökumenischer Frauenkreis

Meditative Tänze

Leitung: Inge Breu-Kammal

Bibelgespräche

Leitung: Brigitte Graßer, Vilsheim

Kirche und Gesellschaft

Gesprächskreis mit Diskussion zu aktuellen

Themen

Elternunterhalt

Referent: Reinald Koch, Ergolding

„Da Deifi und da Tod“

Heiteres und Besinnliches in Wort und Lied

Sprecherin: Brigitte Graßer, Vilsheim

THEATER KONRAD: „Der nackte Wahnsinn“:

Komödie von M. Frayn

S. 16

S. 53

S. 9

S. 20

S. 20

S. 50

S. 50

Basteln für den Adventsbasar S. 50

Adventskonzert

der Chorgemeinschaft St. Peter und Paul

S. 28

ab Do 12.09.13, 14:00

Pfarrheim

ab Di 17.09.13, 14:00

Pfarrheim

Mi 02.10.13, 15:00

Pfarrheim

Mi 06.11.13, 15:00

Pfarrheim

Mi 05.02.14, 15:00

Pfarrheim

Landshut

St. Pius

ab Do 19.09.13, 17:00

Pfarrheim St. Pius

Mo 30.09.13, 19:30

Pfarrheim St. Pius

ab Mo 07.10.13, 19:00

Pfarrheim St. Pius

Di 22.10.13, 19:30

Pfarrheim St. Pius

St. Peter u. Paul - Seniorenprogramm: Anmeldung im

Pfarramt bei allen Veranstaltungen erforderlich,

Tel. 0871/50174.

Das Seniorenprogramm wird geleitet

von Edeltraud Schußmann, Tel. 0871/52128

Seniorengymnastik

S. 72

Leitung: Edeltraud Schußmann

Tanzen für Senioren

Leitung: Edeltraud Schußmann

Reise ins Heilige Land

Referent: Wieland Oden

Begegnung von Jung und Alt: Kindergartenkinder

und Senioren machen Programm

S. 73

S. 86

S. 69

Faschingsfeier mit Musik und Sketchen S. 71

Werner Ehlen, Watzmannstr. 36

84034 Landshut, Tel. 0871/66326

Eltern-Kind-Gruppen S. 33

Tänze im Kreis

Leitung: Birgit Eggert-Fritzsche

Frauengesprächskreis

Leitung: Dr. Ingrid Straub

Bibelgespräche

Leitung: Johannes Faltermeier

Medien in der Familie: Medienaneignung

der 6- bis 10-Jährigen

Referentin: Kathrin Walter

S. 56

S. 19

S. 11

S. 23

76


Programm nach Orten

Seniorenprogramm St. Pius

Seniorenprogramm St. Vinzenz

Mi 18.09.13, 14:00

Pfarrheim St. Pius

Bewegung und Gedächtnistraining

Referentin: Elisabeth Dandl

S. 66

Do 26.09.13, 14:00

Pfarrheim

Auf Pilgerwegen von Bayern nach Böhmen

Referent: Klaus Kreuzer

S. 67

ab Di 24.09.13, 9:30

Pfarrheim St. Pius

lebenswert

Leitung: Birgit Eggert-Fritzsche

S. 67

Do 24.10.13, 14:00

Pfarrheim

Oktoberfest

Geschichten und Musik zum Herbst

S. 69

Mi 16.10.13, 14:00

Pfarrheim St. Pius

Preiswert und gesund - Ernährungstipps

Referentin: Elisabeth Dandl

S. 78

Sa 07.12.13, 14:00

Pfarrheim

Adventfeier S. 77

Mi 20.11.13, 13:30

Besichtigung der Rosenmühle

in Ergolding

Leitung: Johannes Faltermeier

S. 69

Do 23.01.14, 14:00

Pfarrheim

Sicher in den besten Jahren

Vorsicht und Sicherheit für Senioren

Referentin: Gabriele Bauert

S. 77

Do 12.12.13, 14:00

Pfarrheim St. Pius

Adventfeier

Leitung: Elisabeth Dandl

S. 70

Do 27.02.14, 14:00

Pfarrheim

Fasching S. 71

ab Di 04.02.14, 9:30

Pfarrheim St. Pius

Landshut

St. Vinzenz

Pfarrheim St. Vinzenz

Mo 02.09.13, 20:00

Pfarrheim

Do 03.10.13, 19:00

Pfarrkirche

lebenswert

Leitung: Birgit Eggert-Fritzsche

Christa Luger, Bürgerm.-Zeiler-Str. 1,

84036 Landshut, Tel. 0871/5042268

S. 71

Eltern-Kind-Gruppe S. 33

Notfallbetreuung - Gesprächsführung mit

traumatisierten Personen

Hilfe für beschädigte Seelen

Leitung: Regina Eichinger

Starke Frauen verändern die Welt

Referentin: Edeltraud Forster

Kirchenkonzert für Orgel und Trompete

mit Werken u.a. von Ph. Telemann, C.M. v.

Weber, Gerigk

S. 29

S. 17

S. 48

Landshut

St. Wolfgang

ab Mo 16.09.13, 16:00

Haus St. Wolfgang

ab Mo 16.09.13, 18:45

Haus St. Wolfgang

ab Mi 18.09.13, 9:30

Haus St. Wolfgang

Mi 18.09.13, 18:30

Küche der Mittelschule

St. Wolfgang

Brigitte Mitterer, Dr. Gerlich Str.

17, 84032 Landshut, Tel. 0871/973680

Eltern-Kind-Gruppen S. 32

Gymnastik

Leitung: Helga Köhler

Gymnastik

Leitung: Gretl Kluge

lebenswert

Leitung: Gertrud Streit

Blitzgerichte - gesund und gut

Leitung: Elisabeth Hein

S. 32

S. 54

S. 65

S. 56

77


Programm nach Orten

Mi 16.10.13, 19:30

Haus St. Wolfgang

Mi 20.11.13, 19:30

Haus St. Wolfgang

Bunte Perlenketten basteln

Leitung: Jutta Baumgartl

Tank oder Teller - Unser Energiehunger

und was bleibt den Armen?

Ref.: Klaus Nöscher

S. 58

S. 25

Aich

fortlfd, 19:45

Pfarrheim Aich

Margit Fredlmeier, Kaltersbergstr. 23, Aich,

84155 Bodenkirchen, Tel. 08741/967140

Bibelkreis S. 9

Mi 19.02.14, 19:30

Haus St. Wolfgang

Di 08.10.13,

Haus St. Wolfgang

Tanz - nicht nur im Fasching

Leitung: Evi-Katrin Wohlrab

S. 62

Seniorencafe S. 73

Altdorf

Jürgen Wellmann, Sternstr. 18, 84032 Altdorf,

Tel. 0871/31310

Doris Westermeier, Tiberiusstr. 7, 84032 Altdorf,

Tel. 0871/31168

Adlkofen

Georg Pollinger, Dorfstr. 2 b, Deutenkofen,

84166 Adlkofen, Tel. 08707/1608

Eltern-Kind-Gruppen S. 33

fortlaufend Seniorentreff S. 72

Do 05.09.13, 14:30

Pfarrheim Adlkofen

So 29.09.13, 13:00

Treffpunkt Kirche

Mi 23.10.13, 19:30

Pfarrheim Adlkofen

Eltern-Kind-Gruppen S. 32

Seniorentreff S. 72

Pilgerwanderung S. 9

Ortsnamen der Pfarrei Adlkofen

Referent: Johann Schober

S. 50

ab Mi 18.09.13, 18:00

Pfarrheim Altdorf

ab Mi 18.09.13, 19:30

Pfarrheim Altdorf

ab Fr 20.09.13, 9:30

Pfarrheim Altdorf

ab Di 15.10.13, 19:30

Pfarrheim Altdorf

Hatha-Yoga

Meditation I- Leitung: Elisabeth Buck

Hatha-Yoga

Meditation II -Leitung: Elisabeth Buck

lebenswert

Leitung: Gertrud Streit

Meditativer Tanz

Leitung: Christine Straßer, Altdorf

S. 55

S. 55

S. 66

S. 58

Ahrain

Do 26.09.13, 20:00

Pfarrheim Ahrain

Dr. Johann Oswald, Fuchsweg 21, Oberahrain,

84051 Essenbach, Tel. 08703/8508

Eltern-Kind-Gruppe S. 33

Eine Bilderreise von Ohu nach Unterahrain

in der Zeit von 1890 bis heute

Diavortrag Teil 2- Referent: Johann Besl

S. 19

ab Sa 02.11.13,

Alte Nikolakirche,

Altdorf

Sa 02.11.13, 18:15

Alte Nikolakirche,

Altdorf

Ausstellung in der Nikolakirche:

Das Hl. Land als 5. Evangelium

Eröffnungsvortrag zur Ausstellung

Referent: Dr. Reinhold Then

S. 13

S. 13

78


Programm nach Orten

Altfraunhofen -

Pfarrverband

Sa 12.10.13, 14:00

Di 05.11.13, 15:00

Gemeindehaus,

Baierbach

ab Di 05.11.13, 19:30

Pfarrheim

Altfraunhofen

Sa 23.11.13, 9:30

Pfarrheim St. Nikolaus

Altfraunhofen

Baierbach: Christian Roeder, Unterhausbach 3,

84171 Baierbach, Tel. 08705/9579

Gundihausen: Marianne Rieder, Reichersdorf 2,

84186 Vilsheim, Tel. 08706/511

Altfraunhofen: Elisabeth Tafelmayer,

Untersteppach 1 a, 84169 Altfraunhofen,

Tel. 08705/1446

Vilsheim: Josef Holzinger, Altenburg 6, 84186

Vilsheim, Tel. 08706/519 und

Reinhard Fuchs, Rosenstr. 47, 84186 Vilsheim,

Tel. 08706/949677

Eltern-Kind-Gruppen S. 33

Bibel-Wander-Nachmittag

Führung: Elisabeth Simon

Sicher leben im Alter

Referentin: Gabriele Bauer

KESS erziehen. Staunen.

Fragen. Gott entdecken.

Eine religiöse Spurensuche für Eltern,

Großeltern und alle, die Kinder im Alter von

2 bis 10 Jahren begleiten.

Leitung: Elisabeth Simon

Über das verflixte Jahr und darüber

hinaus

Referentin: Elisabeth Simon

S. 11

S. 69

S. 13

S. 15

Ast

(Pfarrverband

Eching - Ast)

Mi 11.09.13, 14:00

Gasthaus Goldener

Ast, Ast

ab Mi 18.09.13, 14:30

Pfarrheim Ast

ab Mo 23.09.13, 19:30

Pfarrheim Ast

Mi 25.09.13, 19:30

Gasthaus Wild,

Haunwang

Do 26.09.13, 14:00

TSV Sportheim

Tiefenbach

Sa 05.10.13, 19:30

Pfarrheim Ast

Mi 23.10.13, 20:00

Pfarrheim Ast

Sa 16.11.13, 10:00

Pfarrheim Ast

Ast: Birgit Rappold, Im Mohrfeld 72, 84184 Ast,

Tel. 08709/2165

Eching: Andreas Winklmayer, Am Lenghardt 5,

84174 Eching, Tel. 08709/92150

Eltern-Kind-Gruppen S. 33

Seniorennachmittag

Leitung: Harald Bohlender

Tanz für Jung und Alt

Ref.: Ilona Wagner

Freude und Entspannung durch Tanzen

im Kreis

Leitung: Ingrid Brütting

Zwischen Küche und Kuh

Sommer auf der Höllenbachalm

Referentin: Barbara Schubert

Seniorennachmittag

Leitung: Harald Bohlender

Aufgaben und Erlebnisse eines Militärseelsorgers

Referent: Stefan Scheifele

Patientenverfügung, Betreuungsverfügung,

Vorsorgevollmacht

Referentin: Birgit Gatz

Endlich Zeit für mich

Oasentag für Frauen

Leitung: Ingrid Brütting

S. 72

S. 73

S. 56

S. 18

S. 72

S. 10

S. 23

S. 60

79


Programm nach Orten

Sa 23.11.13, 13:00

Pfarrheim Ast

Berührung ist Leben

Massage für Eltern und Kinder

Leitung: Ingrid Brütting

S. 61

Eching (Pfarrverband Eching - Ast)

Eching: Andreas Winklmayer, Am Lenghardt 5,

84174 Eching, Tel. 08709/92150

Sa 18.01.14, 19:30

Gasthaus Forster am

See, Eching

ab Mo 20.01.14, 19:30

Pfarrheim Ast

Bodenkirchen

Mi 11.09.13,

Pfarrheim

Do 26.09.13, 20:00

Pfarrheim

Mi 16.10.13, 14:30

Pfarrheim

Bodenkirchen

Heimat im Wandel

Ansichten aus dem Pfarrverband

Leitung: Andreas Winklmayer

Freude und Entspannung durch Tanzen

im Kreis- Leitung: Ingrid Brütting

Erika Selig, Erlenstr. 20, 84155 Bodenkirchen,

Tel. 08745/91181

S. 51

S. 62

Eltern-Kind-Gruppen S. 33

Seniorennachmittage S. 72

Das Jahr des Glaubens - wozu?

Was bedeutet Glauben im christlichen Sinn?

Referent: Johann Schober

Schatzkästchen Natur

Heimische Wildfrüchte und ihre Verwendung

Referentin: Margarete Altenbuchinger-Grüber

S. 9

S. 58

Mi 11.09.13, 14:00

Gasthaus Goldener

Ast, Ast

ab Mi 18.09.13, 14:30

Pfarrheim Ast

ab Mo 23.09.13, 19:30

Pfarrheim Ast

Mi 25.09.13, 19:30

Gasthaus Wild,

Haunwang

Do 26.09.13, 14:00

TSV Sportheim

Tiefenbach

Sa 05.10.13, 19:30

Pfarrheim Ast

Ast: Birgit Rappold, Im Mohrfeld 72, 84184 Ast,

Tel. 08709/2165

Eltern-Kind-Gruppen S. 33

Seniorennachmittag

Leitung: Harald Bohlender

Tanz für Jung und Alt

Ref.: Ilona Wagner

Freude und Entspannung durch Tanzen

im Kreis- Leitung: Ingrid Brütting

Zwischen Küche und Kuh

Sommer auf der Höllenbachalm

Referentin: Barbara Schubert

Seniorennachmittag

Leitung: Harald Bohlender

Aufgaben und Erlebnisse eines Militärseelsorgers

Referent: Stefan Scheifele

S. 72

S. 73

S. 56

S. 18

S. 72

S. 10

Mi 23.10.13, 20:00

Pfarrheim Ast

Sa 16.11.13, 10:00

Pfarrheim Ast

Patientenverfügung, Betreuungsverfügung,

Vorsorgevollmacht

Referentin: Birgit Gatz

Endlich Zeit für mich

Oasentag für Frauen

Leitung: Ingrid Brütting

S. 23

S. 60

80


Programm nach Orten

Sa 23.11.13, 13:00

Pfarrheim Ast

Sa 18.01.14, 19:30

Gasthaus Forster am

See, Eching

ab Mo 20.01.14, 19:30

Pfarrheim Ast

Berührung ist Leben- Massage für Eltern

und Kinder: Leitung: Ingrid Brütting

Heimat im Wandel

Ansichten aus dem Pfarrverband

Leitung: Andreas Winklmayer

Freude und Entspannung durch Tanzen

im Kreis- Leitung: Ingrid Brütting

S. 61

S. 52

S. 62

Do 12.09.13, 8:30

Do 07.11.13, 14:00

Pfarrheim Ergolding

Do 05.12.13, 14:00

Pfarrheim Ergolding

Ergolding-Seniorenprogramm

Ausflug nach Altötting

Abfahrt St. Peter in Ergolding und allen

bekannten Haltestellen

Heilige begleiten unser Leben S. 69

Adventfeier S. 70

S.

Ergoldsbach

Pfarrverband Ergoldsbach Bayerbach

Johann Limmer, Hopfenstr. 5 a,

84098 Hohenthann, Tel. 08781/92275

Eltern-Kind-Gruppen S. 33

Mi 04.09.13, 19:00 Cursillo (Pfarrheim) S. 8

ab Fr 13.09.13, 19:00

Pfarrheim

Di 17.09.13, 14:00

Pfarrheim

Yoga

Leitung: Theresia Ganser

Seniorennachmittage

offen für alle Interessierten

S. 53

S. 73

Di 24.09.13, 12:30 Fahrt nach Altötting S. 65

Di 01.10.13, 15:00

Pfarrheim

Di 19.11.13, 15:00

Pfarrheim

Di 28.01.14, 15:00

Pfarrheim

Wohltuende Wickel

Referentin: Adele Geisinger

Sicher in den besten Jahren

Referentin: Gabriele Bauer

So leben wir gesund und aktiv bis ins

hohe Alter mit Hilfe unseres Gehirns.

Referent: Christian Föckersberger

S. 68

S. 69

S. 71

Essenbach

Di 03.09.13, 17:00

Eskarahalle

Do 12.09.13, 13:30

Pfarrheim Essenbach

Do 12.09.13, 14:00

Pfarrheim Essenbach

ab Di 17.09.13, 19:30

Pfarrheim Essenbach

Mi 25.09.13, 8:00

Di 15.10.13, 8:00

Pfarrheim Essenbach

Mi 23.10.13, 19:00

Pfarrheim Essenbach

Erna Hesel, Am Berg 2, 84051 Essenbach,

Tel. 08703/1603

Eltern-Kind-Gruppen S. 34

Seniorengymnastik

Leitung: Günther Hornschuh

Seniorennachmittage

Leitung: Waltraud August

Stricktreff

Leitung: Andrea Fleischmann

Bibel-Abend

Referent: Pater Nicholas Tudu

Fahrt zum Kloster St. Ottilien

Seniorenausflug- Leitung: Erna Hesel

Frauenfrühstück

zum Herbst

Der Darm - die Wurzel der Gesundheit

Referentin: Bärbel Paintner

S. 72

S. 72

S. 47

S. 8

S. 66

S. 22

S. 59

81


Programm nach Orten

Fr 29.11.13, 18:00

Pfarrheim Essenbach

Adventfeier des KDFB S. 72

Mi 25.09.13, 20:00

Pfarrheim Geisenhausen

Nah-Tod Erlebnisse

Referent: Dr. Stefan Högl

S. 18

Mi 15.01.14, 18:30

Pfarrheim Essenbach

Durchblutungsstörungen - offene Beine

Referent: Dr. Johannes Hatzl

S. 62

ab Do 26.09.13, 9:30

Rathaus Geisenhausen

lebenswert

Leitung: Birgit Eggert-Fritzsche

S. 67

Sa 08.03.14, 13:00

Pfarrheim Essenbach

Vorschau: Besinnungs-Einkehr-Nachmittag-

Referentin: Waltraud Eichinger

S. 16

Fr 18.10.13, 19:30

Pfarrheim Geisenhausen

Christ sein heute

Referent: Otto Schilling

S. 12

Furth

Do 10.10.13, 20:00

Sportheim Furth

Helga Hüttinger, Hauptstr. 44, 84095 Furth,

Tel. 08704/638

Eltern-Kind-Gruppen S. 34

Herbstliche Köstlichkeiten

Referentin: Katharina Schober

S. 58

Gerzen

Do 07.11.13, 19:00

Gasthaus Bergmeier,

Gerzen

Petra Moser, Am Kellerberg 26, 84175 Gerzen,

Tel. 08744/8467

Würdevoll leben bis zuletzt

Der Hospizverein

Referentin: Barbara Gilch

S. 34

Gaindorf

Di 24.09.13, 20:00

Gasthaus Sieber,

Gaindorf

Edeltraud Zehetmeier, Streunweinmühle 6,

84137 Vilsbiburg, Tel. 08741/3422

So leben wir gesund und aktiv bis ins hohe

Alter mit Hilfe unseres Gehirns.

Referent: Christian Föckersberger

S. 56

Do 23.01.14, 19:00

Gasthof Köck, Gerzen

Gündlkofen -

Pfarrverband

Gerzen in den 60iger und 70iger Jahren

Referent: Dr. Graf Albert von Montgelas

Rosa Huber, Widdersdorf 9, 84079 Gündlkofen,

Tel. 08765/1378

S. 51

Eltern-Kind-Gruppen S. 34

Geisenhausen -

Pfarrverband

ab Mo 16.09.13, 19:30

Rathaus Geisenhausen

Josef Degenbeck, Johannesstraße 25, 84144

Geisenhausen, Tel. 08743/2589

Eltern-Kind-Gruppen S. 34

Atem - Bewegung - Stimme

Schöpfen - lösen - innehalten

Leitung: Elisabeth Buck

S. 54

Hohenthann -

Hohenthann: Dr. Georg Nerl, Ergoldinger Str. 14,

Weihenstephan, 84098 Hohenthann,

Tel. 08784/969938

Schmatzhausen:

Andermannsdorf:

Mit Waldzwergerln unterwegs

Wald-EKP-Gruppe

S. 43

Eltern-Kind-Gruppen S. 43

82


Programm nach Orten

Kirchberg

Mo 30.09.13, 19:30

Pfarrheim Kirchberg

Petra Außermeier, Kleinbettenrain 8,

84178 Kröning, Tel. 08744/91324

Miteinander im Auf und Ab des Lebens

Referentin: Waltraud Eichinger

S. 20

Hohenegglkofen: Elisabeth Schrott, Kammer 19 a,

84036 Kumhausen, Tel. 08707/931680

Di 08.10.13, 20:00

Pfarrheim Neufahrn

Herbstwanderung in den Fluren

Neufahrns- mit Innehalten an Feldkreuzen

Leitung: Therese Winderl

Frauen in Indien heute

Interreligiöser Dialog zwischen Hinduismus

und Christentum

Referentin: Prof. Dr. Simone Rappel

S. 29

S. 20

Kumhausen -

Pfarrverband

Obergangkofen: Marianne Lenz, Windschnur 24,

Obergangkofen, 84036 Kumhausen,

Tel. 08743/397

Grammelkam: Anita Büchner, Minzestr. 10,

84036 Kumhausen, Tel. 0871/464341

Hohenegglkofen: Elisabeth Schrott, Kammer 19 a,

84036 Kumhausen, Tel. 08707/931680

Neuhausen

Monika Gerauer, Weihern 2, 84107 Weihmichl,

Tel. 08708/284

Monika Kießwetter, Dorfstr. 2, Oberneuhausen,

84107 Weihmichl, Tel. 08708/685

Eltern-Kind-Gruppen in Kumhausen S. 34

Eltern-Kind-Gruppe S. 35

Di 12.11.13, 19:30

Pfarrheim

Hohenegglkofen

Mirskofen

Neufahrn

Eltern-Kind-Gruppe in Hohenegglkofen S. 34

Mit dem Fahrrad auf dem Jakobsweg

Referent: Klaus Hidde

Johann Wimmer, Müllerstr. 14, 84051 Mirskofen,

Tel. 08703/8511

S. 14

Eltern-Kind-Gruppen S. 34

Therese Winderl, Haydnstr. 14, 84088 Neufahrn,

Tel. 08773/649

Mi 20.11.13, 19:30

Pfarrheim

Unterneuhausen

Fr 20.09.13, 14:00

Pfarrheim

Unterneuhausen

Fr 15.11.13, 14:00

Pfarrheim

Unterneuhausen

Miteinander im Auf und Ab des Lebens

Referentin: Waltraud Eichinger

Neuhausen - Seniorenprogramm

Auf dem Jakobsweg

Referent: Helmut Hopf

Hospizarbeit - was ist das?

Referent: Werner Ehlen

S. 26

S. 38

S. 69

Eltern-Kind-Gruppen S. 34

83


Programm nach Orten

Niederaichbach

Christine Wenk

Obersüßbach

Birgit Tegethoff, Am Südhang 11, 84101

Obersüßbach, Tel. 08708/928623

Eltern-Kind-Gruppe S. 35

ab Fr 29.11.13, 19:30

Pfarrheim

Oberglaim

ab Mo 28.10.13, 19:30

Sportalm des SV

Oberglaim

ab Do 31.10.13, 19:30

Sportalm des SV

Oberglaim

Fr 15.11.13, 19:30

Pfarrstadl Oberglaim

Mi 27.11.13, 20:00

Gasthaus Betz

ab Do 02.01.14, 19:30

Sportalm des SV

Oberglaim

Oberhatzkofen

50 Jahre Zweites Vatikanisches Konzil

Moderation: Beate Eichinger

Sonja Gaßner, Käufelkofen-Siedlung 37,

84030 Ergolding, Tel. 08784/967891

Yoga

für Anfänger und Fortgeschrittene

Kursleitung: Sonja Gaßner

Yoga

für Anfänger und Fortgeschrittene

Kursleitung: Sonja Gaßner

Die Salze des Lebens

Die biochemische Heilweise nach Dr.

Schüßler- Referent: Peter Bergmann

Hopfen und Malz

Referent: Dipl. Ing. Thomas Janschek

Yoga

für Fortgeschrittene

Kursleitung: Sonja Gaßner

Katharina Sponbrucker, Haselbacherstr. 27,

84056 Oberhatzkofen, Tel. 08781/2809

Sandra Tosi, Ringstr. 41, 84056 Rottenburg,

Tel. 08781/915918

S. 15

S. 59

S. 62

S. 60

S. 61

S. 62

Eltern-Kind-Gruppe S. 35

Do 19.09.13, 14:00

Pfarrheim Obersüßbach

Do 26.09.13, 20:00

Pfarrheim Obersüßbach

Mi 16.10.13, 19:30

Pfarrheim Obersüßbach

Do 24.10.13, 14:00

Pfarrheim Obersüßbach

Do 12.12.13, 14:00

Pfarrheim Obersüßbach

Pfeffenhausen

Postau

Mo 14.10.13, 19:30

Gasthaus Angstl,

Postau

Obersüßbach - Seniorenprogramm

Seniorennachmittag S. 69

Wohltuende Wickel

Referentin: Adele Geisinger

50 Jahre Konzil

Referentin: Beate Eichinger

S. 67

S. 68

Seniorennachmittag S. 70

Seniorennachmittag S. 70

Franz Huber, Hopfenstr. 19, 84076 Pfeffenhausen,

Tel. 08782/217

Eltern-Kind-Gruppe S. 35

Roswitha Thaler, Flurstr. 9, 84103 Postau, Tel.

08702/946531

Annemarie Bartsch, Schloßstr. 4, 84103 Postau,

Tel. 08774/910106

Eltern-Kind-Gruppen S. 35

Wie gehe ich als Christ mit Problemen

und Leid um?

Referent: Johann Schober

S. 11

84


Programm nach Orten

Rainertshausen

Reichlkofen

fortlaufend

Pfarrheim Reichlkofen

Do 17.10.13, 19:45

Pfarrheim Reichlkofen

Mi 22.01.14, 14:30

Pfarrheim Reichlkofen

Do 06.02.14, 19:45

Pfarrheim Reichlkofen

Alois Mandl, Eggersdorfer Str. 12,

84076 Rainertshausen, Tel. 08754/1379

Eltern-Kind-Gruppe S. 35

Maria Geltinger, Göttlkofen 37, 84166 Adlkofen,

Tel. 08707/8110

Seniorentreff S. 72

Auf dem Traumpfad über die Alpen

Referent: Helmut Gaube

Aufgaben und Erlebnisse eines Militärseelsorgers

Referent: Stefan Scheifele

Wenn der Garten in die Jahre kommt

Hochbeete, die Freude machen

Referentin: Theresia Krimmer

S. 22

S. 70

S. 28

Mi 09.10.13, 19:30

Pfarrheim Rottenburg

Mi 13.11.13, 19:30

Pfarrheim Rottenburg

Di 21.01.14, 20:00

Evangelisches

Pfarrheim, Rottenburg

Seyboldsdorf

Mi 23.10.13, 19:30

Pfarrhof Seyboldsdorf

So leben wir gesund und aktiv bis ins

hohe Alter mit Hilfe unseres Gehirns.

Referent: Christian Föckersberger

Hl. Nikolaus von der Flüe - der große

Heilige aus der Schweiz

Referent: Josef Pöschl

Vortrag zur Gebetswoche für die Einheit

der Christen

Referent: Bernd Heinze

Josef Sterr, Pfründestr. 4, Seyboldsdorf,

84137 Vilsbiburg, Tel. 08741/1517

Dankbarkeit ist der Schlüssel zum Glück

Referentin: Heidi Braun

S. 57

S. 14

S. 15

S. 15

Rottenburg

Pfarrheim Rottenburg

ab Mo 23.09.13, 8:30

Ballettsaal der Musikschule,

Rottenburg

Bernhard Sotzny, Max-Reger-Str. 8, 84056

Rottenburg, Tel. 08781/2566

Eltern-Kind-Gruppen S. 35

Notfallmedizin

für die Erste Hilfe am Kind

Referentin: Marlene Stein-Maily

Hormon-Yoga für Frauen

Leitung: Elisabeth Schimmer

S. 62

S. 65

ab Di 10.09.13, 18:30

Schulhaus Velden

ab Di 10.09.13, 20:00

Schulhaus Velden

Velden - Pfarrverband

Wendelin Bless, Osserstr. 4, 84149 Velden,

Tel. 08742/8230

Eltern-Kind-Gruppen in Velden S. 35

Bewegung, Atem und Meditation

Referentin: Sieglinde Neumaier-Reiter

Yoga für den Alltag

Übungen zu Bewusstheit, Stärke und

Wohlbefinden

Referentin: Sieglinde Neumaier-Reiter

S. 52

S. 52

85


Programm nach Orten

ab Mi 11.09.13, 17:30

Schulhaus Velden

ab Mi 11.09.13, 19:30

Schulhaus Velden

ab Do 12.09.13, 17:30

Schulhaus Velden

ab Do 12.09.13, 19:00

Schulhaus Velden

Yoga für den Alltag

Übungen zu Bewusstheit, Atem; Meditation

Leitung: Sieglinde Neumaier-Reiter

Yoga für den Alltag

Übungen zu Bewusstheit, Stärke und Wohlbefinden

Leitung: Sieglinde Neumaier-Reiter

Bewegung, Atem und Meditation

Leitung: Sieglinde Neumaier-Reiter

Yoga für den Alltag

Übungen zu Bewusstheit, Stärke Wohlbefinden

Leitung: Sieglinde Neumaier-Reiter

S. 52

S. 52

S. 53

S. 53

Di 22.10.13, 20:00

Pfarrhof Eberspoint

Mo 28.10.13, 20:00

Pfarrheim Velden

Mi 06.11.13, 19:30

Gemeindehaus

Seifriedswörth

Mi 13.11.13, 20:00

Gaststätte Rampl,

Hinterskirchen

Perfekt - aber k.o.

Referentin: Waltraud Eichinger

Der Böse - das Böse

Referent: Wendelin Bless

Was tun, um auf den Füßen lange gut zu

laufen?

Referentin: Maria Mirz

Zweifeln erlaubt

Was ich nicht so recht glauben kann

Referent: Wendelin Bless

S. 23

S. 13

S. 60

S. 14

Mi 18.09.13, 14:00

Pfarrheim Velden

Do 19.09.13, 20:00

Pfarrheim Velden

Mi 25.09.13, 20:00

Gaststätte Münster,

Wurmsham

Sa 28.09.13, 14:00

Mo 14.10.13, 20:00

Gasthaus Putz,

Obervilslern

Do 17.10.13, 20:00

Pfarrheim Velden

Die wollen nur Ihr Geld

Enkeltrick, Schockanrufe, Trickbetrug,

Gewinnspiele ..

Referentin: Gabriele Bauer

Zur Geschichte der bayrisch-italienischen

Beziehungen

Referent: Prof. Dr. Roland Heydenreuter

Gesund und aktiv leben bis ins hohe Alter

mit Hilfe unseres Gehirns

Referent: Christian Föckersberger

Auf den Spuren von Kaisern, Königen

und Päpsten

Stadtführung in Altötting

Trickbetrug, Gewinnspiele, Schockanrufe

Referentin: Gabriele Bauer

Leben mit Gelenkersatz

Referent: Dr. med. Hermann Albersdörfer

S. 66

S. 18

S. 56

S. 48

S. 21

S. 58

Mi 20.11.13, 20:00

Vereinsheim

Gebensbach

Mi 15.01.14, 14:00

Pfarrheim Velden

Mi 22.01.14, 20:00

Pfarrheim Velden

Vilsbiburg

Mi 11.09.13, 9:00

Mi 18.09.13, 20:00

Pfarrheim St. Josef,

Vilsbiburg

Zweifeln erlaubt

Was ich nicht so recht glauben kann

Referent: Wendelin Bless

Velden einst und jetzt

Referent: Alois Lehrhuber

Das Kreuz - ein sprechendes Zeichen

Referentin: Elisabeth Cramer

Georg Schandl, Mich.-Jäger-Str. 25,

84137 Vilsbiburg, Tel. 08741/8975

S. 15

S. 70

S. 51

Eltern-Kind-Gruppen S. 35

Ausflug an den Chiemsee und Besuch

des Theaterstückes „Himmegugga!

Ihr Selbstbestimmungsrecht im Alter und

zum Lebensende

Referentin: Rosemarie Binder

S. 65

S. 18

86


Programm nach Orten

ab Fr 27.09.13,

Franziskushaus

Altötting

Di 01.10.13, 19:30

Pfarrheim St. Josef,

Vilsbiburg

Mi 16.10.13, 20:00

Pfarrheim St. Josef,

Vilsbiburg

Fr 18.10.13, 20:00

Kolpinggaststätte zum

Gsellnhaus

Mi 06.11.13, 20:00

Pfarrheim St. Josef,

Vilsbiburg

Mi 13.11.13, 19:00

Pfarrheim St. Josef,

Vilsbiburg

Mi 20.11.13, 20:00

Pfarrheim St. Josef,

Vilsbiburg

Mi 15.01.14, 20:00

Pfarrheim St. Josef,

Vilsbiburg

Als Christen unterwegs - aus welchen

Quellen leben wir?

Leitung: Sr. Franziska Mitterer

Frischer Wind in der alten Kirche

- 50 Jahre Konzil

Referentin: Birgitt Pfaller

Filmvorführung: „Freigestellt-

Eine Arbeitswelt im Umbruch“

Referent: Rainer Forster

Der niederbayerische Dialekt

Referent: Gerald Huber

Grab oder Urne - wie sich die Trauerkultur

geändert hat

Referent: Siegfried Heilmer

Adventliche Keramik - Windlichter und

Kugeln

Leitung: Klara Fedlmeier

Die ethnische Säuberung Palästinas

Gerechtigkeit ist der Weg zum Frieden

Referent: Jürgen Jung

Gesunde Ernährung im Alter - schmackhaft

und einfach

Referentin: Evi Wimberger

S. 9

S. 10

S. 22

S. 48

S. 14

S. 60

S. 26

S. 62

Mi 18.09.13, 13:30

Mi 16.10.13, 14:00

Pfarrheim St. Josef

Mi 20.11.13, 14:00

Pfarrheim St. Josef,

Vilsbiburg

Mi 18.12.13, 14:00

Pfarrheim St. Josef

Mi 15.01.14, 14:00

Pfarrheim St. Josef,

Vilsbiburg

Mi 26.02.14, 13:30

Pfarrheim St. Josef

Vilsheim

Weihmichl

Vilsbiburg Seniorenprogramm

Ausflug nach Aufhausen zur Wallfahrtskirche

„Maria Schnee“

Kirchweihfeier mit Drehorgelmusik und

lustigen G´schichten

Wie unsere Weihnachtskrippen entstanden

sind

Referentin: Barbara Wimmer

S. 66

S. 68

S. 69

Adventfeier S. 70

Was unterschreibe ich denn da?

S. 70

Wie weitreichend sind Unterschriften auf

Vollmachten- Referent: Klaus Kirchner

Seniorenfasching mit dem Frauenbund S. 71

Josef Holzinger, Altenburg 6, 84186 Vilsheim,

Tel. 08706/519

Eltern-Kind-Gruppen S. 35

Monika König, Dorfstr. 14, Edenland,

84107 Weihmichl, Tel. 08704/347

Eltern-Kind-Gruppen S. 35

Wörth

Johann Meierlohr, Bahnhofstr. 3, 84109 Wörth,

Tel. 08702/918850

Eltern-Kind-Gruppen S. 35

87


Programm nach Orten

Mo 09.09.13, 17:00

CBW Kursraum

ab Di 17.09.13, 19:30

CBW Kursraum

ab Di 17.09.13, 14:30

Bauwagen am Bucher

Graben

Zentrale Angebote CBW

Pilgern bewegt

Angebotsvorschau Frühjahr/Sommer 2014

Einführungabend zur Schlesien- und

Südpolenreise -Referent: Johann Buck

Atem - Bewegung - Stimme

Atem als Weggefährte- Leitung: Elisabeth Buck

Entdeckungsreisen

draußen aktiv - gemeinsam kreativ - sinnvoll

und informativ

Der Wald - ein Erlebnis!

Referentin: Angelika Frank, Pfettrach

S. 16

S. 47

S. 55

S. 37

S. 37

Sa 02.11.13, 16:00

Landjugendheim

Mirskofen

ab Mi 06.11.13, 15:00

CBW Kursraum

Fr 15.11.13, 15:00

Pfarrheim

Ergoldsbach

Fr 22.11.13, 15:00

Pfarrheim Velden

Sa 30.11.13, 13:30

Pfarrheim Ast

Sa 07.12.13, 14:30

Pfarrheim Velden

Lumina -

Die etwas andere Martinsgeschichte

Referent: Margot Dietler

Eine selbstgemachte Madonna

für Zuhause

Mutter-Kind-Projekt mit der Künstlerin

Christine Rieck-Sonntag

So klingen die Sterne

Referentin: Alexandra Simbürger

Die Welt der Farben

Referentin: Eva Zehetbauer

Vorweihnachtlicher Nachmittag

Referentin: Doris Fritsch

Zu Besuch beim Nikolaus im Wald

Referentin: Eva Zehetbauer

S. 39

S. 39

S. 40

S. 40

S. 40

S. 40

Fr 04.10.13, 15:00

Pfarrheim Velden

Sa 05.10.13, 15:00

Altfraunhofen

Fr 11.10.13, 14:30

Grammelkam

Mi 16.10.13, 15:00

Spielplatz Hofberg

Do 24.10.13, 20:00

Pfarrheim, Bastelraum

Kleine Köche - Große Küche

Referentin: Eva Zehetbauer

Ponywanderung

Referentin: Ulrike Weber

Erntedank - vom Korn zum Brot

Referentin: Christine Fries

Dem Eichhörnchen auf der Spur

Referentin: Maria Wimmer

Kripperl und Krippenfiguren aus Holz und

Naturmaterial basteln

Referentin: Doris Fritsch

S. 37

S. 37

S. 37

S. 37

S. 39

Fr 13.12.13, 14:30

Pfarrhaus

Grammelkam

Fr 13.12.13, 15:00

Mittelschule in Ast

Sa 14.12.13, 13:00

EKP-Raum

Altfraunhofen

Sa 14.12.13, 14:30

Pfarrsaal, Hohenthann

Mi 15.01.14, 15:00

Pfarrheim St.

Johannes, Piflas

Weihnachten ist bald

Referentin: Christine Fries

Plätzchenbacken mit den Großeltern

oder Eltern - Referentin: Doris Fritsch

Wir folgen dem Stern

Referentin: Ulrike Weber

Auf Weihnachten zua

Referentin: Ruth Ernst

Boarisch gsunga, tanzt und glacht

Referentin: Maria Wimmer

S. 41

S. 41

S. 41

S. 41

S. 41

88


Programm nach Orten

Mi 22.01.14, 15:00

Ast,

Sa 25.01.14, 14:00

Altfraunhofen

Auf Spurensuche im Winterwald

Referentin: Doris Fritsch

Ponywinterwanderung

Referentin: Ulrike Weber

S. 42

S. 42

ab Fr 27.09.13, 14:00

Auf dem Jakobsweg in Südtirol

4-tägige Pilgertour von Bruneck nach

Brixen; Leitung: Alexander Bürger

S. 10

ab So 29.09.13, 6:00 Studienreise Schlesien und Südpolen S. 47

Fr 07.02.14, 14:30

Pfarrhaus

Grammelkam

Sa 15.02.14, 13:00

Altfraunhofen

Fasching „Hurra“

Referentin: Christine Fries

Spiele für alle Gelegenheiten

Referentin: Ulrike Weber

S. 42

S. 42

Mi 09.10.13, 18:30

Rochuskapelle

Mi 09.10.13, 14:00

Pfarrheim St. Peter

u Paul

Interkulturelle Wochen: miteinander

leben- workshop Zivilcourage

S. 20

Fortbildung für Seniorenkreisleiter S. 64

Bewegte Lieder

S. 64

Tänze im Sitzen zu Volksliedern

ab Mi 18.09.13, 9:00

CBW Kursraum

Do 19.09.13, 19:30

Pfarrzentrum St.

Martin

Atem - Bewegung - Stimme

Aufatmen - neue Kraft schöpfen

Leitung: Elisabeth Buck

Schafft sich die katholische Kirche ab?

Analysen und Fakten eines

Unternehmensberaters

Referent: Thomas von Mitschke-Collande

S.

S.

Mi 23.10.13, 14:00

CBW Kursraum

Mi 06.11.13, 14:00

Pfarrheim Hohenthann

Kreative Methoden der Biografischen

Arbeit für die Arbeit im Seniorenkreis

Referentin: Ingrid Brütting

Advent mit allen Sinnen erleben

In Bewegung zur Ruhe kommen

Referentin: Petra Janischowsky

S. 64

S. 65

Fr 20.09.13, 17:00

Sa 09.11.13, 16:30

Forum Demenz S. 18

Vergiss mein nicht

S. 18

Kinofilm und Gespräch zum Welt-Alzheimer-

Tag 2013

In Liebe und Wut. Wahre Superhelden S. 18

geben nie auf!- Alzheimer Pflege zu Hause

Referentin: Margot Unbescheid

Mi 09.10.13, 17:10

CBW Kursraum

Mi 13.11.13, 17:10

CBW Kursraum

Mi 11.12.13, 17:10

CBW Kursraum

17:zehn

Glaube(n) auf dem Prüfstand des Alltags

Mensch Maria

Lieben und Leiden- Referent: Otto Schilling

Wie kann Gott das zulassen?

Referent: Otto Schilling

Abschied vom Kinderglauben

Referent: Otto Schilling

S. 7

S. 7

S. 7

S. 7

ab Di 24.09.13, 10:30

CBW Kursraum

ab Di 24.09.13, 17:30

CBW Kursraum

TaiJi-Übungen

Vormittagskurs Leitung: Ulrike Esch

TaiJi-Übungen

Feierabendkurs - Leitung: Ulrike Esch

S. 57

S. 57

Mi 15.01.14, 17:10

CBW Kursraum

Mi 19.02.14, 17:10

CBW Kursraum

Himmel Hölle Fegfeuer

Referentin: Elisabeth Simon

Kann man Kindern glauben lernen?

Referentin: Elisabeth Simon

S. 7

S.

89


Programm nach Orten

Do 10.10.13, 19:30

Rochuskapelle

ab Fr 11.10.13, 16:00

CBW Kursraum

Gottes Häuser- Orte der Andacht

Aspekte zur Entstehung und Entwicklung

der sakralen Bauten der Weltreligionen

Referent: Foad Hedayati

Wenn die Eltern älter werden ...

Leitung: Ingrid Brüttingh

S. 11

S. 21

Mi 23.10.13, 20:00

CBW Kursraum

ab Mi 13.11.13, 19:30

CBW Kursraum

Natürliche Familienplanung mit Sensiplan®:

Informationsabend

Referentin: Sonja Gaßner

Kurs Sensiplan

Leitung: Sonja Gaßner

S. 58

S. 58

Sa 12.10.13, 14:00

CBW Kursraum

Ich lebe mein Leben in wachsenden

Ringen Kompakttag Biografiearbeit

Referentin: Ingrid Brütting

S. 21

Fr 25.10.13, 19:00

CBW Kursraum

Engagement ist (k)eine Kunst

Vernissage

Referentin: Dr. Elisabeth-Maria Bauer

S. 24

ab Sa 26.10.13, 15:30

CBW Kursraum

Herbstbeginn und Fastenwandern

Fastenwanderwoche in und um Landshut

Leitung: Christine Fritsch

S. 59

So 13.10.13, 12:00

Alte Ziegelei, Altdorf

Sa 12.10.13, 15:00

Sa 12.10.13, 20:00

12. Altdorfer Märchenfest S. 43

„Captain Sharky“

Eröffnungsveranstaltung für Familien mit

Kindern ab 4 Jahren

„Märchen aus aller Welt“

Märchenabend für Erwachsene und

Jugendliche

S. 43

S. 43

Mi 06.11.13, 19:30

Pfarrzentrum St.

Martin

Fr 08.11.13, 15:00

CBW Kursraum

75 Jahre Reichskristallnacht

Jüdische Schicksale in Landshut

Referent: Thomas Muggenthaler

Kostenlos, aber unbezahlbar

Ein Workshop für hauptamtliche

SeelsorgerInnen zum Ehrenamt heute in

unseren Gemeinden

Referentin: Dr. Elisabeth-Maria Bauer

S. 25

S. 24

Di 15.10.13, 19:30

Vortragssaal der

Volkshochschule,

Ländgasse 41

ab Do 17.10.13, 15:00

CBW Kursraum

StadtForum S. 22

Sterben in Würde: Zu Hause, in der S. 22

Klinik, im Heim

Expertenrunde mit Podiumsdikussion zur

„Charta zur Betreuung schwerstkranker und

sterbender Menschen in Deutschland“

Singen mit Freude

Referentin: Theresia Müller

S. 68

So 10.11.13, 14:30

Mo 11.11.13, 18:30

Pfarrheim St. Pius

Di 19.11.13, 19:30

Gemeindehaus

Christuskirche

Kirchenführung mit Musik: St. Johann

Baptist Eching

Führung: Stefan Scheifele

Die Alten sind auch nicht mehr die alten

Aufgaben und Herausforderungen einer

Seniorenarbeit von morgen

Jüdische Gemeinden in Bayern - Geschichte

und Gegenwart

S. 50

S. 63

S. 23

90


Programm nach Orten

Di 26.11.13, 19:30

Pfarrzentrum St.

Martin

ab Fr 29.11.13, 19:00

Paulinghof,

Breitenbach (Tirol)

Do 05.12.13, 18:30

CBW Kursraum

Di 14.01.14, 19:30

Gemeindehaus

Chrsituskirche

Kirche und Kunst zwischen

Denkmalpflege und Verheutigung

Referent: Dr. Alexander Heisig

Zeit für uns als Familie

Advent, Advent

Leitung: Lydia Pietrasch

Gesund bleiben im Alter- und wie die

Homöopathie dabei helfen kann

Referent: Gerhard Pettenkofer

S. 51

S. 45

S. 61

Deutsch-Türkische Begegnungen S. 28

Bücher im

Gespräch

CBW Kursraum

Do 12.09.13, 9:00 „Leyla“ - Roman von Feridun Zaimoglu S. 48

Do 10.10.13, 9:00 „Zolik“ Roman von Colum McCann S. 48

Do 07.11.13, 9:00 „Die unwahrscheinliche Pilgerreise des S. 48

Harold Fry“ Roman von Rachel Joyce

Do 05.12.13, 9:00 Thema wird vereinbart S. 48

Do 09.01.14, 9:00 Thema wird vereinbart S. 48

Do 06.02.14, 9:00 Thema wird vereinbart S. 48

Fr 17.01.14, 17:00

CBW Kursraum

Wann bin ich gut genug? – Eine Begegnung

mit den Ansprüchen an uns selbst

Referentin: Dagmar Hampel

S. 28

Mi 22.01.14, 19:30

Pfarrzentrum St.

Martin

ab Di 01.10.13, 9:00

Di 01.10.13, 9:00

Di 05.11.13, 9:00

Di 03.12.13, 9:00

Di 14.01.14, 9:00

Nicht von dieser Welt: Priester in der

zeitgenössischen Literatur

Referent: Msgr Dr. Franz Joseph Baur

VormittagsForum

Geschichte Bayerns

Referent: Gerhard Tausche

Wo kommen die Bayern her?

Bayern als Herzogtum

Bayern wird eine Einheit

Entwicklung Bayerns zum modernen

Industriestandortt

S. 15

S. 49

Abtei

Seligenthal

Sr. Dr. Adelheid Schneider, 84023 Landshut

Kloster Seligenthal Forum FriedensMacher

S. 26

Leidenschaft für den Menschen

Do 21.11.13, 19:00 Frère Roger Schutz; Abbé Franz Stock S. 26

Do 16.01.14, 19:00 Mutter Teresa; Die sieben von Islamisten S. 27

ermordeten Trappistenmönche aus dem

algerischen Kloster Tibhirine

Do 13.02.14, 19:00 Martin Luther King, Dr. Hildegard Goss-

Mayr

S. 27

91


Programm nach Orten

Familien mit

Christus e.V.

ab Do 05.09.13, 18:00

ab Mi 02.10.13, 18:00

ab Fr 18.10.13, 18:00

ab Fr 25.10.13, 18:00

ab So 27.10.13, 18:00

Franz Adolf Kleinrahm, Heiligenbrunn, 84098

Hohenthann, Tel. 08784/278

Alle Veranstaltungen

im Familienzentrum Heiigenbrunn

Erkenne Dich selbst und Deinen Partner

- Kurzexerzitien für Ehepaare mit Anregungen

aus dem Enneagramm

Heimliche Wünsche werden unheimlich

selten erfüllt- Konstruktive Kommunikation

Vater-Sohn-Wochenende mit Pfeil und

Bogen- Mit Söhnen von 9 bis 14 Jahren

Der Wind weht, wo er will (Joh.3,8) Biblische

Wind-Geschichten und Drachen

bauen- Familien-Wochenende

„Räum´ Deine Schuhe ins Regal“, „Wo ist

(der tote) Opa jetzt?“ Geistliche Familienerholung

mit Elternkurs KESS erziehen

S. 8

S. 10

S. 12

S. 12

S. 13

LA

Kolping - Bezirk

So 22.09.13,

Mi 23.10.13,

ab Fr 22.11.13, 19:00

Kolping-Familienferienhotel

Lambach

Wolfgang Summer, Lärchenstr. 34, 84032

Landshut, Tel.0871/61267

Wallfahrt der Südbezirke des Kolping-Diözesanverbandes

Regensburg in Vilsbiburg

Generalversammlung des Kolpingwerks

Bezirk Isar in Pfeffenhausen

„Du bist es mir wert „ Die Bedeutung und

Wirkung von Wertschätzung in der Familie

und bei Mitmenschen

Familienwochenende

Ehevorbereitungstage

S. 9

S. 23

S. 28

Sa 12.10.13, 9:00 in Ergolding S. 46

So 19.01.14, 9:00 in Neufahrn S. 46

So 09.02.14, 9:00 in Neufahrn S. 46

Sa 15.03.14, 8:00 in Vilsbiburg S. 46

Kath Volksbildungswerk

Gertrud Kerner, Watzmannstr. 19, 84034

Landshut, Tel. 0871/63143

Pfarrheim St. Pius Erinnerung an die Kulturfahrt 2013

Leitung: Gertrud Kerner

S. 47

So 23.03.14, 9:00 in Neufahrn S. 46

ab Di 10.09.13,

Slowenien - ein kleines liebenswertes

Land

S. 47

Sa 19.10.13, 750-Jahr-Jubiläum im Kloster Fürstenfeld S. 49

92


Programm nach Orten

93


Hinweise und Informationen

Über das Bildungswerk

Das Christliche Bildungswerk Landshut, katholische Erwachsenenbildung

für Stadt und Landkreis Landshut e.V. (CBW) ist der Zusammenschluss

aller Träger katholischer Erwachsenenbildung, insbesondere der Pfarreien,

kirchlichen Verbände, Einrichtungen, Bildungsstätten und Vereinigungen.

Dieser eingetragene, gemeinnützige Verein ist Mitglied in der

„Arbeitsgemeinschaft Katholische Erwachsenenbildung in der Erzdiözese

München und Freising e.V.“ (KEB München und Freising) und Mitglied in

der „Katholischen Landesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung in

Bayern e.V.“ (KEB Bayern).

Der Verein hat die Aufgabe, auf der Basis des christlichen Welt- und Menschenbildes

in dem Gebiet von Stadt und Landkreis Landshut katholische

Erwachsenenbildung zu fördern, die sich auf alle Felder der lebensbegleitenden

Bildung Erwachsener erstreckt. Der Verein vertritt gemeinsame

Interessen der Mitglieder auf dem Gebiet der Erwachsenenbildung nach

außen.

Unsere Mitglieder

Pfarreien in der Stadt Landshut

Hl. Blut, St. Jodok, St. Konrad, St. Margaret, St. Martin - Pfarrverband St.

Martin - Hl. Blut, St. Nikola, St. Peter und Paul, St. Pius, St. Vinzenz, St.

Wolfgang

Pfarreien im Landkreis Landshut

Adlkofen, Ahrain, Aich, Altdorf, Altfraunhofen – Pfarrverband, Altheim,

Ast (Pfarrverband Eching-Ast), Attenhausen (Pfarrverband Gündlkofen),

Baierbach (Pfarrverband Altfraunhofen), Bayerbach, Binabiburg, Bodenkirchen,

Bonbruck, Buch am Erlbach - Pfarrverband, Dietelskirchen, Eberspoint

(Pfarrverband Velden), Eching (Pfarrverband Eching-Ast), Ergolding,

Ergoldsbach, Essenbach, Eugenbach, Münchnerau, Furth, Gaindorf,

Gebensbach (Pfarrverband Velden), Geisenhausen, Gerzen, Grammelkam

(Pfarrverband Kumhausen), Gündlkofen – Pfarrverband, Gundihausen

(Pfarrverband Altfraunhofen), Hinterskirchen (Pfarrverband Velden),

Hohenegglkofen (Pfarrverband Kumhausen), Hohenthann, Holzhausen

(Pfarrverband Geisenhausen, Johannesbrunn, Kirchberg, Kläham, Kumhausen

– Pfarrverband, Loizenkirchen, Mettenbach, Mirskofen, Neufahrn,

Neufraunhofen (Pfarrverband Velden), Neuhausen, Niederaichbach,

Obergangkofen, Oberglaim, Oberhatzkofen, Obersüßbach, Pauluszell

(Pfarrverband Velden), Pfeffenhausen, Pfettrach, Postau, Rainertshausen,

Reichlkofen, Rottenburg, Schmatzhausen, Seyboldsdorf, Seifriedswörth

(Pfarrverband Velden), Tondorf (Pfarrverband Gündlkofen), Velden, Vilsbiburg,

Vilsheim, Vilslern (Pfarrverband Velden), Weihmichl, Wenig, Wörth

Verbände und Gruppierungen

Abtei der Zisterzienserinnen Seligenthal

Bund der Deutschen Kath. Jugend Landkreis

Bund der Deutschen Kath. Jugend Stadt

Die Hochschulgemeinde

Familien mit Christus e.V.

Hospizverein

Katholikenrat der Stadt Landshut

Kath. Arbeitnehmerbewegung Landshut

Kath. Erziehergemeinschaft Landshut

Kath. Landvolkbewegung Landshut

Kath. Volksbildungswerk Landshut

Kolping Bezirk Isar

94


Hinweise und Informationen

Auf einen Blick

Geschäftsstelle

Christliches Bildungswerk Landshut

1 Vorsitzende

Maximilianstr. 6, 84028 Landshut

Dr. Friederike Reißig-Berner

Tel. 0871/92317-0; Fax: 92317-89

E-Mail: info@cbw-landshut.de

MitarbeiterInnen in

der Geschäftsstelle

2. Vorsitzender

Markus Mitschke

von links nach rechts:

Geschäftsführender

Ausschuss

Geschäftsführer

Wendelin Bless, Velden

Christian Däullary, Niederaichbach

Dekan Anton Högner, Landshut

Christa Luger, LA St. Vinzenz

Dr. Anna-Maria Moratscheck, Katholikenrat

Kurt Neudert, Mirskofen

Dekan NN Landshut

Bernhard Schwing, Landshut Hl. Blut

Klaus Lehner

Homepage

Büro- und

Sprechzeiten

Bankverbindungen

Eva Kugler (Praktikantin),

Cornelia Nett,

Ingrid Stierstorfer (Buchhaltung/Finanzen),

Renate Adlkirchner (Kursverwaltung),

Lydia Pietrasch (EKP und Familienbildung),

Klaus Lehner (Geschäftsführer)

www.cbw-landshut.de

Mo - Fr 8 - 12, Di u. Do 14 - 17 Uhr

und nach Vereinbarung

In den Ferien keine Nachmittagszeit

Ligabank München, (BLZ 750 903 00)

Konto-Nr. 2146410

Sparkasse Landshut, (BLZ 743 500 00)

Konto-Nr 10812

95


Hinweise und Informationen

www.erzbistum-muenchen.de

www.keb.muenchen.de

Das Christliche Bildungswerk ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Katholische

Erwachsenenbildung in der Erzdiözese München und Freising

e.V., die bei der Unterstützung der Erwachsenenbildung ein vermittelnde

und koordinierende Funktion hat. In der KEB München und Freising arbeiten

die Bildungswerke zusammen, um gemeinsam ein qualifiziertes Angebot

zu gewährleisten und Synergieeffekte zu erzielen

Über die KEB München und Freising erhält das Christliche Bildungswerk

einen Finanzzuschuss der Erzdiözese München und Freising für die Sachund

Personalkosten des Vereins.

Günstige Teilnahmegebühren, sowie ein qualifiziertes und vielfältiges

Angebot werden dadurch möglich.

Ebenso tragen die Zuschüsse von Pfarreien, Landkreis, Kommunen und

Spenden dazu bei, den öffentlichen Bildungsauftrag des Bildungswerkes

zu erfüllen.

www.keb-bayern.de

Das Bildungswerk ist auch Mitglied der „Landesarbeitsgemeinschaft für

katholische Erwachsenenbildung in Bayern e.V. (KEB Bayern)“ und damit

anerkannter Träger der öffentlichen Erwachsenenbildung. Es wird durch

den Freistaat Bayern nach dem Erwachsenenbildungsförderungsgesetz

(EBFöG) gefördert.

Die Erzdiözese München und Freising unterstützt das Christliche Bildungswerk

Landshut, um Erwachsenenbildung in Stadt und Landkreis

Landshut zu ermöglichen. Dies geschieht auf der Grundlage der „Leitlinien

Katholische Erwachsenenbildung in der Erzdiözese München und

Freising“ in denen es heißt: „ Katholische Erwachsenenbildung und alles

daraus abgeleitete Bildungshandeln folgt dem Verkündigungsauftrag der

Kirche an alle Menschen“ (München, 2012).

Das Christliche Bildungswerk Landshut ist als eingetragener Verein (e.V.)

ein lebendiger, eigenständiger Teil der Kirche und Dienstleister für seine

Mitglieder, das sind v.a. Pfarreien und Verbände. Mit seinem Angebot leistet

das Bildungswerk einen profilierten kirchlichen Beitrag zur staatlichen

geförderten Aufgabe der Erwachsenenbildung (vgl. EbFöG) und trägt so

zu deren pluralen Charakter bei.

Das Christliche Bildungswerk erhält einen finanziellen Zuschuss der Erzdiözese

München und Freising für Sach-, Personal- und Maßnahmekosten

des Vereins. Günstige Teilnahmegebühren, sowie ein qualifiziertes

und vielfältiges Angebot werden dadurch möglich. Zudem werden vom

Erzbistum Sondermittel bis zum Jahr 2015 für Innovative Projekte und die

Begleitung der Bildungsbeauftragten in den Pfarreien zur Verfügung gestellt.

Ebenso tragen die freiwilligen Zuschüsse von Pfarreien, Landkreis,

Kommunen und Spenden dazu bei, den kirchlichen und öffentlichen Bildungsauftrag

des Bildungswerkes zu erfüllen.

Ein Teil der Pfarreien in Stadt und Landkreis gehören zum Bistum Regensburg,

das sich ebenfalls an der Grundfinanzierung des Bildungswerks

beteiligt. www.bistum-regensburg.de

Wir danken allen Zuschussgebern und Spendern, ohne deren Unterstützung

unsere Arbeit nicht möglich wäre

96


Hinweise und Informationen

Unser Bildungswerk ist nach dem QualitätsEntwicklungsSystem mit

Zertifizierung (QES.T) der katholischen Erwachsenenbildung in Bayern

zertifiziert

Wir empfehlen Ihnen auch die Angebote unserer Kollegen und Nachbarn:

Kardinal-Döpfner-Haus

Bildungszentrum der

Erzdiözese München und Freising

Domberg 27, 85354 Freising

Tel. 08161/181-0; Fax 181-2205

info@bildungszentrum-freising.de

www.bildungszentrum-freising.de

Petersberg

Kath. Landvolkshochschule Petersberg, 85253

Erdweg

Postanschrift:

Postfach 61, 85251 Erdweg

Tel.08138/9313-0, Fax 9313-22

E-Mail: klvhs@der-petersberg.de

Internet: www.der-petersberg.de

Partner in Sachen Bildung: die Büchereien im Landkreis:

Adlkofen, Gemeindebücherei

Aham, Gemeindebücherei,

Altdorf, Die Gemeindebücherei

Altfraunhofen, Kath. öffentliche Bücherei

Altheim, Pfarrbücherei

Bayerbach, Pfarrbücherei

Bonbruck/ Bodenkirchen Gemeindebücherei

Buch am Erlbach, Gemeindebücherei im Pfarrstadel

Ergolding, Gemeindebücherei

Ergoldsbach, Gemeindebücherei

Essenbach, Medienzentrale

Furth, Pfarrbücherei

Geisenhausen, Gemeindebücherei

Gerzen, Pfarrbücherei

Hauzenbergersöll, Pfarrbücherei

Hohenthann, Kath. öffentl. Bücherei

Landshut, Volksbücherei

Landshut, Pfarrbücherei St. Nikola

Landshut, Pfarrbücherei St. Peter u. Paul

Neufahrn, Gemeinde- und Pfarrbücherei

Pfeffenhausen, Pfarr- und Gemeindebücherei

Rottenburg, Stadtbücherei

Unterneuhausen, Gemeinde-, Pfarreien- und Schulbücherei

Velden, Bücherei im alten Rathaus

Weng, Pfarrbücherei

Wörth, Gemeindebücherei

97


Hinweise und Informationen

Kirchliche Einrichtungen

für Stadt und Landkreis Landshut

Berufsfachschule für Altenpflege der Caritas

Gestütstr. 4a, 84028 Landshut, Tel. 0871/9745890

Caritasverband für Stadt und Landkreis Landshut

Gestütstr. 4a, 84028 Landshut, Tel. 0871/805-100

Christliches Bildungswerk Landshut

Katholische Erwachsenenbildung für

Stadt und Landkreis Landshut e.V. (CBW)

Maximilianstr. 6, 84028 Landshut, Tel. 0871/92317-0

Diakonisches Werk

Gabelsbergerstr.46, 84034 Landshut, Tel. 0871/609-0

Evang. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen

Gabelsbergerstr.46, 84034 Landshut, Tel. 0871/609-0

Evangelisches Bildungswerk Landshut e.V.

Luitpoldstr. 3, 84034 Landshut, Tel. 0871/62030

Fachambulanz für Suchtprobleme

Gestütstr. 4a, 84028 Landshut, Tel. 0871/805-160

Frauenhaus Landshut

Postfach 2512, 84009 Landshut, Tel. 0871/274900

Jugendgemeinschaftswerk

Marienburger Str. 7, 84028 Landshut, Tel. 0871/9234317

Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen

Gestütstr. 4a, 84028 Landshut, Tel. 0871/805-170 und 805-171

Kath. Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen

Gestütstr. 4a, 84028 Landshut, Tel. 0871/805-120

Kath. Jugendfürsorge

Altstadt 300, 84028 Landshut, Tel. 0871/974996-0

Kath. Jugendstelle

Äußere Regensburger Str. 29. 8, 84034 Landshut, Tel. 0871 9749020

Malteser-Hilfsdienst

Ladehofplatz 3, 84030 Landshut, Tel. 0871/92330-0

Ökumenische Beratungsstelle

für Kinder-, Jugend- und Elternfragen

Gestütstr. 4a, 84028 Landshut, Tel. 0871/805-130

Sozialstation des Diakonischen Werkes

Gabelsbergerstr.46, 84034 Landshut, Tel. 0871/609-390

Abkürzungen im Programmheft

BDKJ Bund der Deutschen Katholischen Jugend

CBW Christliches Bildungswerk Landshut e.V.

EBW Evangelisches Bildungswerk Landshut e.V.

H Hinweis (keine öffentlich geförderte Erwachsenenbildung)

KAB Katholische Arbeitnehmerbewegung

KDFB Katholischer Deutscher Frauenbund

KED Katholische Elternschaft Deutschlands

KEG Katholische Erziehergemeinschaft

KF Kolpingfamilie

KFD Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands

KG Kindergarten

KJG Katholische Junge Gemeinde

KLB Katholische Landvolkbewegung

LA Landshut

PGR Pfarrgemeinderat

PV Pfarrverband

Ref. Referent/Referentin

VHS Volkshochschule

98


Hinweise und Informationen

Teilnahme- und Zahlungsbedingungen

Die Teilnahme an den Seminaren und Veranstaltungen steht grund-sätzlich

allen Interessenten/-innen offen.

Zu überörtlichen Seminaren, Kursen, Studienfahrten und ande ren längerfristigen

Veranstaltungen nimmt die Geschäftsstelle die Anmeldung

entgegen. Eine persönliche, telefonische oder schriftliche Anmeldung gilt

als verbindliche Kursbelegung. In der Regel ist die schriftliche Erteilung

einer einmaligen Abbuchungs ermächtigung erforderlich. Dafür benötigen

wir die Angabe von Konto-Nr., Kontoinhaber, Bank und Bankleitzahl. Ist

der Betrag nicht abbuchbar, gehen die Bankgebühren zu Ihren Lasten.

Bar einzahlung in der Geschäftsstelle ist möglich.

Eine Bestätigung der Anmeldung erfolgt in der Regel nicht mehr.

Mit der Anmeldung zu Kursen usw. werden folgende Teilnahmebedingungen

anerkannt:

Die Gebühren für zentrale Kursangebote werden spätestens zum Beginn

der Veranstaltung fällig. Ein Rücktritt ist bis zum Anmeldeschluss mög-lich.

Bei späterer Abmeldung werden Gebühren nur erstattet, wenn Ersatzteilnehmer

gefunden werden; eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 10

€ wird einbehalten. Es können nur ganze Kurse belegt werden, d.h. die

Teilnehmer haben die volle Kursgebühr zu zahlen, auch wenn sie vorzeitig

ausscheiden.

Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann eine Veran staltung

nur stattfinden, wenn die Teilnehmer mit einer Kürzung der Einheiten oder

einer entsprechenden Erhöhung der Gebühr einverstanden sind.

Das Bildungswerk behält sich die Absage von Kursen vor, wenn die Mindestteilnehmerzahl

nicht erreicht wird oder organisatori sche Gründe dies

erfordern. In diesem Fall wird die Kursgebühr in voller Höhe erstattet.

Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Für ein- und mehrtägige Reisen und Studienreisen gelten besondere Teilnahme-

und Stornobedingungen des jeweiligen Reiseveranstalters.

Die Daten von Teilnehmern werden nur zu Verwaltungszwecken des Bildungswerkes

gespeichert.

Teilnahmegebühren

Die Teilnahmegebühr beträgt bei Bildungsveranstaltungen in der Regel

€ 4 pro Abend. Bei Kursen ist sie entsprechend höher.

Ermäßigungen für Ehepaare, Schüler sind möglich- sprechen Sie uns bitte

an. Möglichst niedrige Gebühren sollen breiten Schichten der Bevölkerung

die Teilnahme ermöglichen. Diese Gebührengestaltung ist nur mit den

kirchlichen und kommunalen Zuschüssen möglich.

Dieses Programm wurde redaktionell am 30. Juli 2013 2013 abgeschlossen.

Das nächste Programmheft für Frühjahr//Sommer 2014 erscheint im

Februar 2014.

Programmänderungen und Ergänzungen finden Sie Im Internet:

www.cbw-landshut.de

Verantwortlich für den Inhalt: Klaus Lehner

Druck: Maristen Druck und Verlag GmbH, Furth

LOGO und Umweltzertifikate einfügen

99


100

Hinweise und Informationen

Ähnliche Magazine