K O P I E

andiakk

Musiktheorie mit Rätselspass

> Würfelspiel

> Instrumentenmemory

> Tonleiterschieber

> Ausmalbild

PRIMARSCHULE

> 3. bis 6. Klasse

> als Ergänzung für den

K O P I E

Klassenunterricht

MUSIKSCHULE

> für den individuellen Unterricht

> Musiktheorie für Zwischendurch

Alle(s) Noten klar? 1 © Andrea Ulrich 2014

MUSIKLEHRMITTEL VON ANDREA ULRICH


Alle(s) Noten klar?

Autorin: Andrea Ulrich

Illustrationen

K O P I E

Musik-Tierbilder, Ausmalbild/Insel: Gibsy Kammermann

Clipart: www.worksheetcrafter.com

Alle(s) Noten klar?

Grafische Gestaltung: Andrea Ulrich

© 2014 Andrea Ulrich

Alle Rechte vorbehalten.

Bestellungen: andrea.ulrich@bluemail.ch

Alle(s) Noten klar? 2 © Andrea Ulrich 2014


Vorwort

„Alle(s) Noten klar?“ ist ein begleitendes Musiktheorie-Lehrmittel für den

Musikunterricht an der Primarschule oder im Instrumentalunterricht. Die im

Schweizerischen „Lehrplan 21“ unter Musik aufgeführten Ziele im Bereich

Notation (3. bis 6. Klasse) werden mit diesem Lehrmittel weitgehend

abgedeckt.

Das Lehrmittel ist mit vielen spannenden Rätseln und motivierenden Bildern

gestaltet. Zusätzlich beinhaltet das Heft ein Würfelspiel „Notenzug“ und

ein Instrumenten-Memory, welche als Zusatzmaterialien für den

individuellen Unterricht gedacht sind (hier also genügend Raum für den

eigenen Unterrichtsstil)!

Als Hilfsmittel gibt es einen Dur- und Moll- Tonleiterschieber (auf festem

Papier zum Ausschneiden mitgeliefert) mit sichtbaren Ganz- und

Halbtonschritten. So wird das Schreiben einer Tonleiter verständlich leicht

gemacht!

Mit diesem Heft haben Sie ein wirklich spannendes, lehrreiches und vor

allem auch motivierendes Unterrichtsmittel für lernwillige Schüler in der

Hand.

Viel Spass!

Autorenvorstellung

Andrea Ulrich (29.6.81*) ist in Schwyz (CH) geboren und aufgewachsen.

Sie absolvierte dort das Primarlehrerseminar und unterrichtete später

während einigen Jahren als Klassenlehrperson auf der Primarstufe.

Momentan arbeitet Andrea Ulrich als Primarlehrperson, Akkordeonlehrerin

und freischaffende Musikerin.

Schon seit ihrer Kindheit war das Spiel auf dem Akkordeon nicht mehr

wegzudenken und auch das allgemeine Interesse an der Musik wurde immer

stärker. So entschied sie sich die Ausbildung als Akkordeonlehrerin an der

Musikhochschule Luzern auf dem zweiten

Bildungsweg in Angriff zu nehmen.

Im Rahmen ihrer Diplomarbeit entwickelte sie ein

Lehrmittel für den Musiktheorie-Unterricht an der

Primarschule und dem Instrumentalunterricht an

einer Musikschule. Durch ihre mehrjährige Tätigkeit

als Primarlehrerin und Akkordeonlehrerin kommen

in diesem Lehrmittel äusserst wertvolle, didaktische

und pädagogische Erfahrungen zum Ausdruck.

K O P I E

Alle(s) Noten klar? 3 © Andrea Ulrich 2014


Inhalt

Notenschrift: Notensystem,

Violinschlüssel, Ganze, Halbe,

Viertel, Achtel

S. 5 - 10

Zusatzmaterial

inklusive

Tonleiterschieber

Dur und Moll

Notenwerte und Pausen

Rhythmussprache und Übung

S. 11 - 14

S. 15 - 18

Brettspiel „Notenzug“

Absolute Notennamen

Vorzeichen s und f S. 26 - 30

Dur-Tonleiter(n) S. 31 - 38

Die chromatische Tonleiter S. 39

Moll-Tonleiter S. 40

Dur- und Moll- Tonleiter Profi!

Quintenzirkel

Die Glühbirne gibt dir wichtige

Informationen zum Thema.

Unbedingt genau durchlesen!

Für den Schüler

und die Lehrperson

Wenn du das Lupenrätsel lösen

kannst, hast du gut aufgepasst!

Du darfst dann auf dem Inselbild

(ganz hinten) das dazugehörige Bild

ausmalen.

Beispiel: Beim Rätsel „Affenhunger“

malst du den Affen aus.

Beim Rätsel „Vogelspur“ den Vogel

etc. Es gibt neun verschiedene

Lupenrätsel! Hoffentlich findest du

alle Lösungen...

S. 18 - 25

S.41 - 44

Notizpapier S. 45 - 48

Inselbild S. 49

Instrumenten Memory

Inselbild

K O P I E

Hier musst du immer eine

Aufgabe schriftlich lösen.

Der Affentipp ist ein wichtiger

Hinweis. Lerne ihn auswendig!

Hier musst du ganz genau

hinschauen!

Echt schwierig! Diese

Aufgaben darfst du auch

überspringen.

Alle(s) Noten klar? 4 © Andrea Ulrich 2014


Die Notenschrift

Musik schreiben wir in einem Notensystem auf.

Du brauchst:

o

- 5 Notenlinien

- 1 Violinschlüssel

o

Zeichne die fünf Notenlinien und den Violinschlüssel nach.

Übe den Violinschlüssel.

Start

ooo o

K O P I E

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

Wie viele sind es? _____

Alle(s) Noten klar? 5 © Andrea Ulrich 2014


Die Viertelnote

Wir lernen zuerst die Viertelnote kennen. Sie hat einen vollen

Kopf und einen Hals. Sie dauert einen Schlag.

q = Viertelnote q q q q

o >

o >

Schreibe Viertelnoten auf die 2. Linie des Notensystems.

ACHTUNG: Der Notenkopf darf die nächste Notenlinie

nicht berühren.

Schreibe Viertelnoten in den 2. Zwischenraum des

Notensystems. ACHTUNG: Der Notenkopf muss die

nächsten beiden Notenlinien berühren.

5. Linie

K O P I E

4. Linie

3. Linie

2. Linie

1. Linie

4. Zwischenraum

3. Zwischenraum

2. Zwischenraum

1. Zwischenraum

Schreibe Viertelnoten auf den Notenlinien oder in den

Zwischenräumen.

o >

>

Alle(s) Noten klar? 6 © Andrea Ulrich 2014


Affenhunger

Der Affe hat einen Riesenhunger. Folge

den Viertelnoten und zeige ihm den Weg.

K O P I E

o

Schreibe für jede Banane eine Viertelnote in das

Notensystem. Streiche die Bananen durch.

Alle(s) Noten klar? 7 © Andrea Ulrich 2014


Die halbe Note

Weiter geht es mit der halben Note. Ihr Kopf ist leer und sie

hat einen Notenhals. Sie dauert zwei Schläge.

h = halbe Note h h h

h

o

Schreibe zehn halbe Noten auf die Linien oder in die

Zwischenräume.

Die ganze Note

K O P I E

Die ganze Note ist leer und hat keinen Notenhals. Sie dauert

vier Schläge.

w = ganze Note

w w w w

Schreibe zehn ganze Noten auf die Linien oder in die

Zwischenräume.

o

Alle(s) Noten klar? 8 © Andrea Ulrich 2014


Die Achtelnote

Die Achtelnote hat einen vollen Kopf, einen Notenhals und ein

Fähnchen. Zwei e e schreiben wir auch so:

e = Achtelnote

eeee

o

Schreibe zehn Achtelnoten auf die Linien oder in die

Zwischenräume.

So eine Unordnung! Räume das Zimmer auf und lege die

Noten in die richtige Schublade. Verbinde.

Achtelnoten

ganze Noten

w

e

h

h

e

e q

w

q q

q

w

h

e

e

w

h

Viertelnoten

K O P I E

halbe Noten

Alle(s) Noten klar? 9 © Andrea Ulrich 2014


Vogelspur

Findest du alle Wege zu den Noten?

halbe Noten

e e e

e e e

h h

h

Achtelnoten

h

ganze Noten

w

q q q

q q q q

Viertelnoten

K O P I E

w

w w

w w

w

w

Alle(s) Noten klar? 10 © Andrea Ulrich 2014


Notenwerte und Pausen

Zu jeder Note gehört auch eine Pause.

Verbinde die gleichen Farben miteinander und bringe sie

wieder ins Haus.

w

q

h

ganze Note:

ganze Pause:

Viertelnote:

Viertelpause:

e

c

a

halbe Note:

halbe Pause:

Achtelnote:

Achtelpause:

K O P I E

e

`

Ergänze die Paare.

a

h

w

a

q

e

e

c

`

Alle(s) Noten klar? 11 © Andrea Ulrich 2014


Notenwerte und Pausen

Schreibe möglichst viele Noten und Pausen.

ganze Noten

ganze Pausen

halbe Noten

halbe Pausen

Viertelnoten

Viertelpausen

Achtelnoten

Achtelpausen

Sechzehntelnoten

K O P I E

Sechzehntelpausen

Die Sechzehntelnote und die

Sechzehntelpause haben zwei Fähnchen.

Vier Sechzehntelnoten dauern gleich lang wie

eine Viertelnote.

Alle(s) Noten klar? 12 © Andrea Ulrich 2014


Notenwerte

Jede Note und die dazugehörige Pause haben eine

bestimmte Dauer.

w

Zähle: 1 - 2 - 3 - 4 Eine ganze Note dauert 4 Schläge.

h h

Zähle: 1 - 2 - 3 - 4 Eine halbe Note dauert 2 Schläge.

q

Zähle: 1 - 2 - 3 - 4 Eine Viertelnote dauert 1 Schlag.

Zähle: 1 und 2 und 3 und 4 und Eine Achtelnote dauert nur einen halben Schlag.

Beispiel:

q q q

Noten-Mathe... Rechne aus.

K O P I E

h + q = 3

h + h + w + q = __

h + q + w + q = __

w + w = __

q + q = __

h + w = __

q + q + q + q = __

Alle(s) Noten klar? 13 © Andrea Ulrich 2014


Schlangenrechnen

Zähle die Notenwerte zusammen.

h h w w

h

w w h

h

w

Erfinde selber.

h

h

q

q

q

q

q

h

= _____

K O P I E

w

= _____

w

= _____

= _____

Ergänze die 4/4 Takte.

Alle(s) Noten klar? 14 © Andrea Ulrich 2014


Die Rhythmussprache

Übe die Rhythmussprache und klatsche dazu.

ganze Note

w

Klatsche:

Spreche:

halbe Note

Viertelnote

Achtelnote

Sechzehntelnote

ta - a - a - a

h

ta -

q

ta

e e

ta - te

xxxx

ta-ga-te-ge

a

q

ta

e e

ta - te

xxxx

ta-ga-te-ge

h

ta -

q

ta

e e

ta - te

xxxx

ta-ga-te-ge

a

q

ta

e e

ta - te

xxxx

ta-ga-te-ge

K O P I E

ta - a - a - a ta - a ta - a ta ta ta - a ta-te ta ta-te ta

Klatsche:

Spreche:

Alle(s) Noten klar? 15 © Andrea Ulrich 2014


Rhythmusübung

Taktart:

Die obere Zahl gibt an, wie oft der Notenwert in einem Takt vorkommt.

Die untere Zahl gibt an, welcher Notenwert gezählt wird.

Klatsche!

1)

2)

3)

K O P I E

Alle(s) Noten klar? 16 © Andrea Ulrich 2014


Rhythmusübung

Klatsche und übe gut!





K O P I E

Alle(s) Noten klar? 17 © Andrea Ulrich 2014


Im Rhythmuswald

h.

Schreibe in jeden Apfel eine h.(Dreischlagnote).

Verbinde die Taktangabe mit dem richtigen Takt.

3

4

6

8

Eine halbe Note mit

einem Punkt dauert drei

Schläge h.

K O P I E

Uups.... Eine hungrige Kuh hat alle Taktstriche aufgefressen.

Kannst du sie wieder hinschreiben?

4

4

Alle(s) Noten klar? 18 © Andrea Ulrich 2014


Die Notennamen

Alle Noten werden mit einem Buchstaben bezeichnet. Lerne sie

auswendig! Merke: das tiefe C braucht eine Hilfslinie.

César

K

César Drückt Elf Freche Geigen Ans Haus.

Wie sehen die elf frechen Geigen wohl aus? Zeichne ein Bild.

Lerne die Noten gut!

O P I E

Schreibe den Notenspruch dreimal auf. Nimm eine Farbe und

übermale alle Anfangsbuchstaben. Lerne den Satz auswendig!

Alle(s) Noten klar? 19 © Andrea Ulrich 2014


Krokodilsuche

Schau auf den Anfangsbuchstaben.

Englischhorn

K T B F U

C E E A M N J J X

G M E Z O B E B A F S

A P G I T A R R E W Q H O

K D D R H E X B H C G I O

T K R H A R F E R X Q Y J V X

Y O E W C Z C E L L O X H S N

E R H J U S M L Z R I B Z K H

I D O Y A Z F L Ö T E W R Y G

N E R E N G L I S C H H O R N

O G V E K X E H F W U J G

N E P B T A B K J C K U J

L S T K S P C Q W P L

A A J E I O B C Y

I S Z B S

Schreibe die Wörter bei der richtigen Note auf die Linie.

Verbinde.

K O P I E

Alle(s) Noten klar? 20 © Andrea Ulrich 2014


Die Notennamen

Wie heissen die Noten?

___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___

___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___

___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___

C

___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___

K O P I E

___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___

Schreibe die Noten selber in das Notensystem.

C E G H C A F D F

w

Alle(s) Noten klar? 21 © Andrea Ulrich 2014


Die Notennamen

So viele Noten? Es ist ganz einfach... Die Notennamen

wiederholen sich. Ganz genau heisst der Ton c auf der Hilfslinie

eingestrichenes c (c‘). Vom hohen c an, bekommen die Töne

zwei Striche “ und heissen dann z.B. zweigestrichenes c (c“).

c‘ d‘ e‘ f‘ g‘ a‘ h‘ c“ d“ e“ f“ g“ a“ h“ c‘“

Hilf den Leseratten die Wörter zu lesen.

Schreibe sie auf die Linie.

K O P I E

___________

___________

___________

___________

Alle(s) Noten klar? 22 © Andrea Ulrich 2014


Giraffenfussball

Hilf dem Giraffen die Bälle ins richtige Tor

zu spielen. Verbinde!

f‘

e‘

a‘

c‘‘

h‘

d‘

c‘

g‘

K O P I E

Schreibe die Töne in der richtigen Reihenfolge. Beginne beim c‘.

Alle(s) Noten klar? 23 © Andrea Ulrich 2014


Die Notennamen

Wie heissen die Noten? Überlege gut, ob du ein

oder zwei Striche benötigst.

___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___

___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___

___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___

Schreibe ganze Noten.

K O P I E

a‘ c‘ d‘ d“ g‘ f“ h‘ a“

e‘ e“ f‘ f“ g‘ g“ a‘ a“

___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___

Alle(s) Noten klar? 24 © Andrea Ulrich 2014


Katzenspiel

Hast du gewusst, dass der Violinschlüssel auch G-Schlüssel

heisst? Schau genau auf welcher Linie sich der Ton G befindet...

o o

Innerhalb der Stadtmauer haben sich 10 Notennamen

versteckt. Findest du sie? Umkreise die Notennamen und

schreibe sie dann ins Notensystem. Verbinde!

c“

e“

e!

c!

K O P I E

h!

d“

g“

a!

f!

d!

Alle(s) Noten klar? 25 © Andrea Ulrich 2014


Vorzeichen: das Kreuz s

Das s erhöht den Ton um einen Halbton.

Der Notenname bekommt die Endung -is.

C wird zu Cis

D wird zu Dis

Versuche selber. Schreibe die Namen unter den Noten hin.

Das Auflösungszeichen n

löscht das Vorzeichen

wieder.

Zwischen jeder Taste haben wir einen Halbtonschritt (HT).

Wenn wir eine Taste überspringen, bekommen wir einen

Ganztonschritt (GT)

K O P I E

cis‘ dis‘ eis‘ fis‘ gis‘ ais‘ his‘ cis“ dis“

c! d! e! f! g! a! h! c“ d“ e“

Alle(s) Noten klar? 26 © Andrea Ulrich 2014


Vorzeichen: das Kreuz s

Auf der Tastatur geht es aufwärts. Die Töne werden also

immer höher.

Übe gut und schreibe die blauen Kästchen auf den Tasten

richtig an.

c! d! e! f! g! a! h! c“ d“ e“

Ergänze die Lücken!

Das erhöht den Ton um einen Halbton. Der Notenname

bekommt dann die Endung .

Schreibe die Noten ins Notensystem. Fahre unten die

Auflösungszeichen und die Kreuze mit Farbe nach.

K O P I E

ais‘ fis‘ his‘ cis‘ dis‘ d‘ e“ eis‘ gis‘ g“ a‘

n

n n

n

s s s

s

Alle(s) Noten klar? 27 © Andrea Ulrich 2014


Vorzeichen: das f

Das f vertieft den Ton um einen Halbton.

Der Notenname bekommt die Endung -es.

C wird zu Ces

D wird zu Des

ACHTUNG Ausnahmen: E

A

H

Versuche selber. Schreibe die Namen unter den Noten hin.

Es

As

B

Jetzt geht es abwärts. Die

Töne werden also tiefer

und bekommen die

Endung -es!

K O P I E

des‘ es‘ fes‘ ges‘ as‘ b‘ ces‘ des“ es“

c! d! e! f! g! a! h! c“ d“ e“

Alle(s) Noten klar? 28 © Andrea Ulrich 2014


Vorzeichen: das f

Auf der Tastatur geht es jetzt abwärts wenn du bei c“

anfängst. Die Töne werden also immer tiefer.

Übe gut und schreibe die orangen Kästchen auf den Tasten

richtig an.

c! d! e! f! g! a! h! c“ d“ e“

Ergänze die Lücken!

Das vertieft den Ton um einen Halbton. Der Notenname

bekommt dann die Endung .

Schreibe die Noten ins Notensystem. Fahre unten die

nach.

K O P I E

as‘ fes‘ b‘ ces‘ des‘ d‘ e“ es‘ ges‘ g“ a‘

f

f

f f

f

f

f

f

f

Alle(s) Noten klar? 29 © Andrea Ulrich 2014


Elefantengeheimnis

Wer versteckt sich in der alten Burgruine?

2)

8)

1)

10)

9)

4)

7)

2) L S T I N

3) P N S T R

4) O N

5) N S P U R

6) R

7) M M R

8) L T W N

9) T U N

K O P I E

5)

10)

1)

3)

6)

Schreibe die Lösung mit Noten.

L R M U

S

Alle(s) Noten klar? 30 © Andrea Ulrich 2014


Die Dur-Tonleiter

Eine Dur-Tonleiter besteht aus acht aufeinanderfolgenden Tönen.

Der kleinste Abstand zwischen zwei Tönen ist ein Halbton (HT).

Zwischen dem 3. und 4. Ton und zwischen dem 7. und 8. Ton ist

bei der Dur-Tonleiter immer ein Halbtonschritt!

C-Dur-Tonleiter (aufwärts)


1 2 3 4 5 6 7 8

c‘ d‘ e‘ f‘ g‘ a‘ h‘ c“

K O P I E

Hilf dem Frosch die Tonleiter hochzuklettern!

Schreibe die C-Dur Tonleiter in die Kreise.

Alle(s) Noten klar? 31 © Andrea Ulrich 2014


Dur-Tonleiterschieber

Ergänze den Satz:

In einer Dur-Tonleiter ist zwischen dem

_. und _. Ton und zwischen dem 7. und _. Ton immer ein

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ .



1 2 3 4 5 6 7 8

c‘

Schneide den Dur-Tonleiterschieber auf dem Zusatzblatt aus. Du

brauchst ihn für die folgenden Aufgaben.

Schaue den grünen Tonleiterschieber genau an. Die Pfeile

zeigen auf eine Note. Schreibe die Noten vom ersten bis

zum achten Ton ins Kästchen. Schreibe dann die Noten in

das Notensystem.

c‘ d‘ e‘ f‘ g‘ a‘ h‘ c“

Mit dem

Tonleiterschieber

ist es ganz

einfach!

K O P I E

Wenn du also mit dem c‘ beginnst, bekommst du auf den weissen Tasten

die C-Dur-Tonleiter!

Alle(s) Noten klar? 32 © Andrea Ulrich 2014


Die G-Dur-Tonleiter

Mit dem Tonleiterschieber kannst du nun auch die G-Dur-Tonleiter

herausfinden. Halte den Tonleiterschieber genau über den Ton g

(beim grünen Pfeil).

cis‘

Schreibe alle Tasten bis zum g‘ an. Schreibe auf den dunklen

Tasten nur die Tonnamen mit der Endung -is (s-Vorzeichen).

Halte nun den Tonleiterschieber (du hast ihn hoffentlich

ausgeschnitten?) genau über den Ton g (beim grünen Pfeil).

g

gis

g a h c‘

Töne der G-Dur Tonleiter: g ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___

G-Dur Tonleiter

K O P I E

Wie viele Vorzeichen hat G-Dur? __

Schreibe die Töne der G-Dur-Tonleiter in die Kette. Male

den Ton mit dem Vorzeichen hellblau an. Kannst du diese

Tonleiter auch auf deinem Instrument spielen?

Alle(s) Noten klar? 33 © Andrea Ulrich 2014


Die D-Dur-Tonleiter

Schreibe die Tasten bis zum d“ an. Schreibe auf den dunklen

Tasten nur die Tonnamen mit s-Vorzeichen.

cis‘

d‘

d‘

Töne der D-Dur Tonleiter: d‘ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___

D-Dur Tonleiter

K O P I E

Wie viele Vorzeichen hat D-Dur? __

Schreibe die Töne der D-Dur-Tonleiter in die Kette.

Male die Töne mit Vorzeichen hellblau an.

Alle(s) Noten klar? 34 © Andrea Ulrich 2014


Die F-Dur-Tonleiter

Nun wechseln wir zu den f-Tonarten.

Wenn du jetzt mit dem Notenschieber auf eine dunkle Taste

kommst, dann schreibe den Tonnamen mit der Endung -es darauf.

f

f

g

Töne der F-Dur Tonleiter: f ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___

K O P I E

Wie viele Vorzeichen hat F-Dur? __

Schreibe die Töne der F-Dur-Tonleiter in die Kette.

Male die Töne mit Vorzeichen orange an.

Alle(s) Noten klar? 35 © Andrea Ulrich 2014


Die Bb-Dur-Tonleiter

Schreibe die Tasten bis zum b‘ an. Schreibe auf den dunklen

Tasten nur die Tonnamen mit der Endung -es ( f-Vorzeichen).

b

b

c

Töne der Bb-Dur Tonleiter: b ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___

K O P I E

Wie viele Vorzeichen hat Bb-Dur? __

Schreibe die Töne der Bb-Dur-Tonleiter in die Kette.

Male die Töne mit Vorzeichen orange an.

Alle(s) Noten klar? 36 © Andrea Ulrich 2014


Seepferdballonfahrt

Wenn du Töne ins Notensystem schreibst, musst du die

Notenhälse vom Ton h‘ an unbedingt nach unten schreiben.

Suche die Tonnamen und male sie mit der Ballonfarbe an.

Schreibe die Tonleitern ins Notensystem.

C - Dur

C - Dur

c x q w r t z u i o

p ü s c j k l ö e ä

a y x v b d n m q ü

p o f i u z t r h w

q q y y v s s g ö ö

G - Dur

d j k l ö ä ä ö l c

y x v a n m l g n m

fis s j k l g ö ä o p

p o ü i u i u z t r

q w h r t x y n e m

F - Dur

m n x v x g ä ö l e

k d j j h s s y x k

v v n f v n c m q q

w w r t z t r q a q

b ü ö l k j f y x x

K O P I E

F - Dur

G - Dur

Alle(s) Noten klar? 37 © Andrea Ulrich 2014


Fehlende Vorzeichen

Welche Vorzeichen fehlen bei diesen Dur-Tonleitern? Schreibe die

Vorzeichen. Wie heisst die Tonleiter?



Tonleiter:

Tonleiter:

Tonleiter:


Tonleiter:

K O P I E


Du kannst die Vorzeichen auch

vorne am Notensystem

hinschreiben, dann musst du sie

nicht vor jede Note setzen.

Alle(s) Noten klar? 38 © Andrea Ulrich 2014


Die chromatische Tonleiter

Die chromatische Tonleiter besteht nur aus HALBTONSCHRITTEN!

aufwärts

abwärts

Schreibe die chromatische Tonleiter aufwärts mit halben

Noten. Beginne bei c‘. Achte auf die Richtung der Notenhälse!

Schreibe die chromatische Tonleiter abwärts mit Viertelnoten.

Beginne bei c“.

K O P I E

des es ges as b

cis‘ dis fis gis ais

c d e f g a h c

Schau die

Tastatur gut an!

Lerne sie

auswendig. Spiele

die chromatische

Tonleiter auf

einem Klavier.

Alle(s) Noten klar? 39 © Andrea Ulrich 2014


Die Moll-Tonleiter

Eine Moll-Tonleiter besteht aus acht aufeinanderfolgenden

Tönen. Hier liegen die Halbtonschritte, nicht mehr am gleichen

Ort wie bei einer Dur-Tonleiter. Bei der Moll-Tonleiter sind die

Halbtonschritte zwischen dem 2. und 3. Ton und zwischen dem

5. und 6. Ton.

A-Moll-Tonleiter (aufwärts)


1 2 3 4 5 6 7 8

K O P I E

Bringe den Frosch nach oben, indem

du die Töne der a-Moll-Tonleiter in die

Kreise schreibst.

Alle(s) Noten klar? 40 © Andrea Ulrich 2014


Dur-Tonleiter-Profi

Du darfst auf dieser Seite den Dur-Tonleiterschieber benützen.

Lerne den Affentipp unbedingt auswendig!

Schreibe die Tonleitern und bezeichne die

Halbtonschritte mit dieser Klammer:

s-Tonarten

(Benütze die Notennamen mit der Endung -is auf den dunklen Tasten).

G-Dur

D-Dur

A-Dur

E-Dur

F-Dur

Bb-Dur

Es-Dur

f-Tonarten

(Benütze die Notennamen mit der Endung -es auf den dunklen Tasten).

K O P I E

Bei der Dur-Tonleiter sind die

Halbtonschritte zwischen

dem 3. und 4. Ton und

zwischen dem 7. und 8. Ton.

As-Dur

Alle(s) Noten klar? 41 © Andrea Ulrich 2014


Moll-Tonleiter-Profi

Du darfst auf dieser Seite den Moll-Tonleiterschieber

benützen.

Schreibe die Tonleitern und bezeichne die

Halbtonschritte mit dieser Klammer:

Bei der Moll-Tonleiter

sind die Halbtonschritte

zwischen dem 2. und

3. Ton und zwischen

dem 5. und 6. Ton.

s-Tonarten

(Benütze die Notennamen mit der Endung -is auf den dunklen Tasten).

e-Moll

h-Moll

fis-Moll

cis-Moll

(Benütze die Notennamen mit der Endung -es auf den dunklen Tasten).

d-Moll

g-Moll

f-Tonarten

K O P I E

c-Moll

f-Moll

Alle(s) Noten klar? 42 © Andrea Ulrich 2014


Der Quintenzirkel

Wir können die Dur-Tonarten in einem Kreis anordnen. Dieser

Kreis bezeichnet man in der Musiktheorie als QUINTENZIRKEL.

Am besten lernst du den ihn auswendig. Die folgenden Sprüche

helfen dir dabei!

(nach rechts): G eh D u A lte E nte H ole FIS che

(nach links): F ritz Bb eat ES ther AS sen DES sert GES tern

+ 1 f

+ 1 s

Es

Bb

As

1f

C

F

G

Des

Quintenzirkel

K O P I E

H

Ges / Fis

1s

D

E

A

Alle(s) Noten klar? 43 © Andrea Ulrich 2014


Der Quintenzirkel

Fülle den Quintenzirkel aus. Kannst du ihn schon auswendig?

Schreibe unten die beiden Sprüche zu Ende.

Quintenzirkel

K O P I E

G eh

F ritz

Alle(s) Noten klar? 44 © Andrea Ulrich 2014


Meine Notizen

K O P I E

Alle(s) Noten klar? 45 © Andrea Ulrich 2014


Meine Notizen

K O P I E

Alle(s) Noten klar? 46 © Andrea Ulrich 2014


Meine Notizen

K O P I E

Alle(s) Noten klar? 47 © Andrea Ulrich 2014


Meine Notizen

K O P I E

Alle(s) Noten klar? 48 © Andrea Ulrich 2014


K O P I E

K O P I E

K O P I E

Alle(s) Noten klar? 49 © Andrea Ulrich 2014


K O P I E

Alle(s) Noten klar?

Alle(s) Noten klar? 50 © Andrea Ulrich 2014

Ähnliche Magazine