Saisonmagazin 2014/15 "Fußball im Osten"

holmc

Das Magazin setzt seinen Schwerpunkt auf die Darstellung der deutschen Fußballligen mit ostdeutscher Beteiligung. Dieses sind die 2. Bundesliga, die 3. Liga, die Regionalliga Nordost und die Oberliga Süd des NOFV.
Für Sachsen werden die Landesliga Sachsen und die vier Landesklassen (Nord, West, Mitte, Ost) präsentiert.
Für die Region Leipzig kommen die 3 Kreisoberligen der Stadtliga Leipzig, Muldental/Leipziger Land und die Nordsachsenliga hinzu.
Insgesamt werden somit über 100 Teams von 12 Ligen in Wort und Bild vorgestellt.

präsentiert

Fußball im Osten

Saisonmagazin 2014/15

· Alle Teams von der 2. Bundesliga

bis zu den Kreisoberligen Leipzigs ·

· Abschlußtabellen 2014 · Mannschaftskader · Teamfotos ·

· Analysen · Interviews · Spielansetzungen · Specials ·

2. Bundesliga 3. Liga Regionalliga Nordost

NOFV–Oberliga Süd

Landesliga Sachsen

SPECIALS

Landesklassen Sachsen

Kreisoberligen Region Leipzig

© Leipziger Sportwoche – 4. Jahrgang – Hrsg. Verlag Bornaer Allgemeine


Es lebe die Veränderung.

Die Bornaer Allgemeine hat das

Konzept für das Magazin von

Grund auf verändert. Wurde bisher

vorwiegend auf den Vertrieb in

einer gedruckten Version des

Saisonmagazins gesetzt, gibt es

in diesem Jahr erstmals nur eine

Online–Variante mit den Vorteilen

einer "Printausgabe".

Der Verlag setzt also auf ein sogenanntes

ePaper und spart damit

Kosten für den Vertrieb und den

Druck. Somit konnte den Werbekunden

eine wesentlich günstigere

Variante für deren Anzeigen

eingeräumt werden. Aber auch der

Leser profitiert ...

Sollten Sie diese Zeilen jetzt

lesen haben Sie offensichtlich

dieses Saisonmagazin über den

WEBKIOSK der "Leipziger Sportwoche"

aufgerufen.

Das ist allerdings nur den ersten

100.000 Lesern völlig kostenfrei

möglich.

Ab dem 100.001 Leser ist das

Magazin nur noch als kostenpflichtiger

PDF–Download erhältlich.

Allerdings halten sich hier die Kosten

von 1,00 Euro zzgl. der Mehrwertsteuer

und der Überweisungsgebühr

von ca. 50 Cent mit somit

insgesamt ca. 1,49 Euro noch im

Rahmen des Verkraftbaren.

Die Printversionen des Saisonmagazins

"Fußball im Osten" haben

bisher 4,30 Euro gekostet.

Konkurrenzprodukte sind zu einem

Saison 2014/15Fußball im Osten

Neukonzeption des Saisonmagazins "Fußball im Osten"

noch höheren Preis (ab 4,90 bis

7,90 Euro) erhältlich und beinhalten

wesentlich weniger Informationen.

Der eigene Online–Zeitungsladen

der Leipziger Sportwoche ist in

Form eines WEBKIOSK unter der

Internetadresse http://leipzigersportwoche.de

jederzeit erreichbar.

Dort kann man auch jede Woche

die Wochenausgaben der Zeitung

(immer montags) als ePaper

lesen. Gegenwärtig sind diese

kostenfrei.

Das diejährige Saisonmagazin

2014/2015 ist wesentlich umfangreicher

als die drei Vorgängerversionen.

So setzt der Verlag in diesem Jahr

erstmals auf die Komplettvorstellung

der Ligen, in denen ostdeutsche

Clubs bzw. Vereine vertreten

sind.

Das umfasst also die 2. Bundesliga,

die 3. Liga und die NOVF–Regionalliga

Nordost als "Topligen".

Unter regionalen Gesichtspunkten,

werden die NOFV–Oberliga

Süd, die Landesliga Sachsen, die

Landesklassen (ehemals Bezirksligen)

Nord, West, Mitte und Ost

präsentiert.

Aus lokaler Sicht werden die

Kreisoberligen der Region in und

um Leipzig (Stadtliga Leipzig,

Kreisoberliga Muldental/Leipziger

Land, Nordsachsenliga) in Wort

und Bild mit vielen Vereinen vorgestellt.

Desweiteren gibt es die Spielpläne

aller Ligen mit allen Spieltagen

und Ansetzungen sowie einen

ausführlichen Rückblick mit vielen

Tabellen und Statistiken von den

Männern, den Frauen und den

wichtigsten Nachwuchsligen des

Ostfußballs.

Ab der kommenden Saison soll

sich auch die montägliche Wochenausgabe

der "Leipziger Sportwoche"

verändern. So will das

Redaktionsteam ab September

2014 von der 2. Bundesliga bis

hinab zu den Kreisoberligen der

Leipziger Region berichten.

Somit dürfte die Wochenzeitung

zukünftig einen Umfang von ca.

30 bis 40 Seiten gegenüber den

bisherigen 15 bis 20 der abgelaufenen

Saison, haben.

Die Planungen dazu laufen bereits

auf Hochtouren ...

Lassen wir uns einfach mal vom

der Redaktion überraschen

... meint Eure Lucy Fèr

Auch die Website der Bornaer

Allgemeine unter http://bornaerallgemeine.de

bleibt weiterhin bestehen.

Schließlich gibt es Zeiten,

an denen das Leder nicht ständig

rollt ... Das dürfte dann um den

Jahreswechsel, die Skiiurlaubszeit

und die Freizeitgrillsaison der Fall

sein ...

Das Magazin ist nach dem

Erreichen in der Flashversion von

100.000 Leserzugriffen nur noch

als kostenpflichtiger PDF-Downlod

verfügbar und kann bereits jetzt als

solcher bestellt werden. Die Kosten wurden bereits

in obigen Artikel genannt. Die Bezahlung erfolgt via

paypal oder Kreditkarte.

Den direkten Link zur Registrierung finden Sie,

wenn sie auf das Download–Symbol oder HIER

klicken. Bei Problemen einfach Ihre Frage an

redaktion@bornaer-allgemeine.de senden.

Zur Erläuterung: Wer diesen Beitrag jetzt lesen

kann, sieht sich das Magazin in der sogenannten

Flashversion an. Ein Lesen ist nur online möglich.

Wer sich das gesamte Magazin auf seiner

Festplatte sichern möchte, um es auch nach dem

Erreichen der 30.000 Leser verfügbar zu haben,

sollte die "markfünfzig" investieren und sich zum

Preis von 1,49 Euro die Downloadversion kaufen.

Damit erhält man die Möglichkeit jederzeit auf das

komplette Magazin zugreifen zu können. (Hinweise

im Impressum bitte beachten!)

2


Erstmals wird das Saisonmagazin

"Fußball

im Osten" 2014/2015

nicht an den Tankstellen,

Zeitungsläden,

Supermärkten und Discountern

in der Region

Leipzig erhältlich sein.

Dadurch sind die

Freunde des gedruckten

Magazins natürlich

benachteiligt.

Da die Vorstellung

der Teams allerdings

auf insgesamt 12

Spielklassen erweitert

wurde und nun alle

höheren Ligen mit ostdeutscher

Beteiligung

präsentiert werden, soll

das Magazin auch für

Fußballfans aus anderen

Regionen zugänglich

gemacht werden.

Die Bereitstellung einer

Leseversion im Netz ist

daher schon einmalig.

Die anderen Anbieter

von Saisonmagazinen

von Kicker, Sächsischer

Fußballverband bis zur

Leipziger Volkszeitung

setzen weiterhin auf

das Printformat. Die

"etablierten" Medien

werden also Ihre Magazine

auch weiterhin

nicht kostenlos im Netz

bereit stellen, da sie ja

in erster Linie die Printversionen

verkaufen

möchten.

Auch bei der Leipziger

Sportwoche fiel die Entscheidung

nicht leicht,

sich vom gedruckten

Magazin zu verabschieden.

Allerdings kaufen

sich immer weniger

Leser für 5,00 Euro

Vorwort • Inhaltsverzeichnis

Editorial des Herausgebers – Es lebe das Printformat im Netz Thema Seite

und mehr eine "Printausgabe"

am Kiosk. Da

trifft es Tageszeitungen

genau so wie Illustrierte

und Sportzeitschriften.

Also haben wir versucht

eine aus beiden

Teilen bestehende

Kombination hinzubekommen.

Man kann

unser Magazin wie eine

Zeitung online lesen.

Mit dem Erwerb eines

Downloads zum

"kleinen Preis" (siehe

Kasten unten rechts +

links) kann das Magazin

auch heruntergeladen

werden und unterstützt

somit gleich die

Arbeit der Redaktion.

Denn auch im Netz ist

nicht alles kostenlos ...

Euer Lance Lot

Foto: Blick auf den Fanblock der Roten Bullen / Cornelius Ernst

Neukonzeption/Editorial 2 – 3

2. Bundesliga

• Statistik 4

• Ansetzungen 5

• Vorstellung Teams 6/24

3. Liga

• Statistik 25

• Ansetzungen 26/27

• Vorstellung Teams 24/48

Regionalliga Nordost

• Statistik

49

• Ansetzungen

50

• Vorstellung Teams 51/68

NOFV–Oberliga Süd

• Statistik

69

• Rückblick/Ausblick

70

• Ansetzungen 71

• Vorstellung Teams 72/87

Landesliga Sachsen

• Statistik

88

• Steckbrief Vereine

89

• Ansetzungen 90

• Vorstellung Teams 91/98

Landesklasse Nord

• Statistik/Ansetzungen 99/100

• Vorstellung Teams 101/114

Landesklasse Mitte

• Statistik/Ansetzungen 115/116

• Vorstellung Teams 117/120

Landesklasse Ost

• Statistik/Ansetzungen 121/122

• Vorstellung Teams 123/128

Landesklasse West

• Statistik/Ansetzungen 129/130

• Vorstellung Teams 131/141

KOL Leipziger Land 142/144

Stadtliga Leipzig 160/165

Nordsachsenliga 166/170

Abschlusstabellen 2013/14

• Frauen

171

• Nachwuchs 172

Specials

• Frauen Eintracht Süd 173

Zur Erläuterung: Wer diesen Beitrag jetzt lesen

kann, sieht sich das Magazin in der sogenannten

Flashversion an. Ein Lesen ist nur online am

"Rechner" möglich.

Wer sich das gesamte Magazin auf seiner

Festplatte sichern möchte, um es auch nach dem

Erreichen der 30.000 Lesern lesen zu können,

sollte die "markfünfzig" investieren und sich zum

Preis von 1,49 Euro die Downloadversion kaufen.

Damit erhält man die Möglichkeit jederzeit auf das

komplette Magazin zugreifen zu können. (Hinweise

im Impressum bitte beachten!)

Das Magazin ist nach dem

Erreichen in der Flashversion von

100.000 Leserzugriffen nur noch

als kostenpflichtiger PDF-Downlod

verfügbar, kann jedoch bereits jetzt

als solcher bestellt werden. Die Kosten wurden

bereits in obigen Artikel genannt. Die Bezahlung

erfolgt via paypal oder Kreditkarte.

Den direkten Link zur Registrierung finden Sie,

wenn sie auf das Download–Symbol oder HIER

klicken. Bei Problemen einfach Ihre Frage an

redaktion@bornaer-allgemeine.de senden.

3


2. Bundesliga • 2014/2015

2. Bundesliga – Rückblick » Saison 2013/14 – Ausblick » 2014/15

2. Bundesliga – Abschlusstabelle 2013/14

Pl. Mannschaft Sp. g u v Tore Diff. Pt.

1. 1. FC Köln 34 19 11 4 53:20 +33 68

2. SC Paderborn 34 18 8 8 63:48 +15 62

3. SpVgg Greuther Fürth 34 17 9 8 64:38 +26 60

4. 1. FC Kaiserslautern 34 15 9 10 55:39 +16 54

5. Karlsruher SC 34 12 14 8 47:34 +13 50

6. Fortuna Düsseldorf 34 13 11 10 45:44 +1 50

7. TSV München 1860 34 13 9 12 38:41 -3 48

8. FC St. Pauli 34 13 9 12 44:49 -5 48

9. 1. FC Union Berlin 34 11 11 12 48:47 +1 44

10. FC Ingolstadt 04 34 11 11 12 34:33 +1 44

11. VfR Aalen 34 11 11 12 36:39 -3 44

12. SV Sandhausen 34 12 8 14 29:35 -6 44

13. FSV Frankfurt 1899 34 11 8 15 46:51 -5 41

14. FC Erzgebirge Aue 34 11 8 15 42:54 -12 41

15. VfL Bochum 1848 34 11 7 16 30:43 -13 40

16. DSC Arminia Bielefeld 34 9 8 17 40:58 -18 35

17. SG Dynamo Dresden 34 5 17 12 36:53 -17 32

18. FC Energie Cottbus 34 6 7 21 35:59 -24 25

2. Bundesliga – Besucherzahlen » Saison 2013/2014

Team Stadion Ø min max Kapaz.

1. FC Köln RheinEnergieStadion 46.235 39.000 50.000 50.076

Fortuna Düsseldorf ESPRIT arena 33.982 27.351 52.500 54.500

1. FC Kaiserslautern Fritz-Walter-Stadion 29.529 21.817 45.293 49.780

FC Sankt Pauli Millerntor-Stadion 28.371 27.441 29.063 29.063

SG Dynamo Dresden Glücksgas stadion 27.004 21.709 30.084 32.066

1. FC Union Berlin Stadion Alte Försterei 19.788 17.082 21.717 21.717

TSV 1860 München Allianz-Arena 19.312 13.800 33.600 71.901

Arminia Bielefeld SchücoArena 16.904 11.037 26.200 27.300

VfL Bochum rewirpowerSTADION 16.166 10.225 27.555 30.748

Karlsruher SC Wildparkstadion 16.145 11.592 27.522 29.699

SpVgg Greuther Fürth Trolli ARENA 11.926 8.890 16.165 18.000

SC Paderborn 07 Benteler-Arena 10.998 6.005 15.000 15.306

FC Energie Cottbus Stadion der Freundschaft 9.647 7.028 18.500 22.528

FC Erzgebirge Aue Erzgebirgsstadion 9.406 7.050 15.000 15.690

VfR Aalen Scholz Arena 7.425 4.761 11.128 13.271

FC Ingolstadt 04 Audi-Sportpark 6.785 3.708 13.734 15.729

FSV Frankfurt Volksbankstadion 6.288 3.301 12.542 12.542

SV Sandhausen Hardtwaldstadion 5.570 3.000 10.600 12.100

Torjäger » Saison 2013/2014

Spieler Team Tore

J. Sylvestr FC Erzgebirge Aue 16

M. Saglik SC Paderborn 15

I. Azemi SpVgg Greuther Fürth 14

S. Zoller 1. FC Kaiserslautern 13

M. Idrissou 1. FC Kaiserslautern 13

2. Bundesliga – Ligastatistik » Saison 2013/2014

Spiele: 306

Heimsiege: 126 (41%)

Remis: 88 (29%)

Auswärtssiege: 92 (30%)

Tore: 785 (2,57 pro Spiel)

Häufigstes Ergebnis: 1:0 (52x)

Torreichstes Spiel: 2:6 (Erzgeb. Aue - Greuther Fürth)

Höchster Sieg: 0:6 (Energie Cottbus - Greuther Fürth)

Torreichster Spieltag: 6. Spieltag (34 Tore)

Torrärmster Spieltag: 26.Spieltag (12 Tore)

Serien: 1. FC Köln (8 Siege, 5 Remis, 21:7 Tore)

2. Bundesliga – 18 Teams » Saison 2014/15

1. FC Nürnberg (A)

Eintracht Braunschweig (A)

SpVgg Greuther Fürth

1. FC Kaiserslautern

Karlsruher SC

Fortuna Düsseldorf

TSV 1860 München

FC St. Pauli

1. FC Union Berlin

FC Ingolstadt 04

VfR Aalen

SV Sandhausen

FSV Frankfurt 1899

FC Erzgebirge Aue

VfL Bochum 1848

1. FC Heidenheim 1846 (N)

RasenBallsport Leipzig (N)

SV Darmstadt 98 (N)

Aufstiegsfavoriten

4


1. Spieltag (01. - 04.08.2014)

Fortuna Düsseldorf – Eintr. Braunschweig (Fr., 20.30 Uhr)

RB Leipzig – VfR Aalen (Sa., 13.00 Uhr)

FC St. Pauli – FC Ingolstadt 04 (Sa., 15.30 Uhr)

VfL Bochum – SpVgg Greuther Fürth (Sa., 15.30 Uhr)

1. FC Heidenheim – FSV Frankfurt (So., 13.30 Uhr)

SV Darmstadt 98 – SV Sandhausen (So., 15.30 Uhr)

1. FC Nürnberg – Erzgebirge Aue (So., 15.30 Uhr)

Karlsruher SC – 1. FC Union Berlin (So., 15.30 Uhr)

1. FC Kaiserslautern – 1860 München (Mo., 20.15 Uhr)

(Rückrunde: 18. Spieltag - 16. - 17.12.2014)

2. Spieltag (08. - 11.08.2014)

VfR Aalen – FC St. Pauli (Fr., 18.30 Uhr)

FSV Frankfurt – Karlsruher SC (Fr., 18.30 Uhr)

1. FC Union Berlin – Fortuna Düsseldorf (Fr., 20.30 Uhr)

Eintr. Braunschweig – 1. FC Heidenheim (Sa., 15.30 Uhr)

Erzgebirge Aue – VfL Bochum (Sa., 15.30 Uhr)

FC Ingolstadt 04 – SV Darmstadt 98 (So., 13.30 Uhr)

TSV 1860 München – RB Leipzig (So., 15.30 Uhr)

SV Sandhausen – 1. FC Kaiserslautern (So., 15.30 Uhr)

SpVgg Greuther Fürth – 1. FC Nürnberg (Mo., 20.15 Uhr)

(Rückrunde: 19. Spieltag - 19. - 22.12.2014)

3. Spieltag (22. - 25.08.2014)

1. FC Heidenheim – TSV 1860 München (Fr., 18.30 Uhr)

RB Leipzig – Erzgebirge Aue (Fr., 18.30 Uhr)

FC St. Pauli – SV Sandhausen (Fr., 18.30 Uhr)

1. FC Nürnberg – FSV Frankfurt (Sa., 13.00 Uhr)

Fortuna Düsseldorf – Karlsruher SC (Sa., 13.00 Uhr)

1. FC Kaiserslautern – Eintr. Braunschweig (So., 13.30 Uhr)

FC Ingolstadt 04 – SpVgg Greuther Fürth (So., 13.30 Uhr)

SV Darmstadt 98 – VfR Aalen (So., 13.30 Uhr)

VfL Bochum – 1. FC Union Berlin (Mo., 20.15 Uhr)

(Rückrunde: 20. Spieltag - 06. - 09.02.2015)

4. Spieltag (29.08. - 01.09.2014)

1. FC Union Berlin – 1. FC Nürnberg (Fr., 18.30 Uhr)

VfR Aalen – 1. FC Kaiserslautern (Fr., 18.30 Uhr)

FSV Frankfurt – RB Leipzig (Fr., 18.30 Uhr)

Karlsruher SC – 1. FC Heidenheim (Sa., 13.00 Uhr)

Erzgebirge Aue – Fortuna Düsseldorf (Sa., 13.00 Uhr)

Eintracht Braunschweig – VfL Bochum (So., 13.30 Uhr)

TSV 1860 München – SV Darmstadt 98 (So., 13.30 Uhr)

SV Sandhausen – FC Ingolstadt 04 (So., 13.30 Uhr)

SpVgg Greuther Fürth – FC St. Pauli (Mo., 20.15 Uhr)

(Rückrunde: 21. Spieltag - 13. - 16.02.2015)

5. Spieltag (12. - 15.09.2014)

VfL Bochum – Karlsruher SC (Fr., 18.30 Uhr)

1. FC Kaiserslautern – FSV Frankfurt (Fr., 18.30 Uhr)

FC Ingolstadt 04 – VfR Aalen (Fr., 18.30 Uhr)

RB Leipzig – Eintracht Braunschweig (Sa., 13.00 Uhr)

SV Darmstadt 98 – Erzgebirge Aue (Sa., 13.00 Uhr)

SV Sandhausen – SpVgg Greuther Fürth (So., 13.30 Uhr)

1. FC Heidenheim – 1. FC Union Berlin (So., 13.30 Uhr)

FC St. Pauli – TSV 1860 München (So., 13.30 Uhr)

1. FC Nürnberg – Fortuna Düsseldorf (Mo., 20.15 Uhr)

(Rückrunde: 22. Spieltag - 20. - 23.02.2015)

6. Spieltag (19. - 21.09.2014)

Eintracht Braunschweig – SV Darmstadt 98 (Fr., 18.30 Uhr)

VfR Aalen – SV Sandhausen (Fr., 18.30 Uhr)

Erzgebirge Aue – FC St. Pauli (Fr., 18.30 Uhr)

SpVgg Greuther Fürth – 1. FC K'lautern (Sa., 13.00 Uhr)

TSV 1860 München – FC Ingolstadt 04 (Sa., 13.00 Uhr)

FSV Frankfurt – VfL Bochum (Sa., 13.00 Uhr)

Karlsruher SC – 1. FC Nürnberg (So., 13.30 Uhr)

Fortuna Düsseldorf – 1. FC Heidenheim (So., 13.30 Uhr)

1. FC Union Berlin – RB Leipzig (So., 13.30 Uhr)

(Rückrunde: 23. Spieltag - 27.02. - 02.03.2015)

7. Spieltag (23. - 25.09.2014)

SpVgg Greuther Fürth - VfR Aalen (Di., 17.30 Uhr)

FC St. Pauli - Eintracht Braunschweig (Di., 17.30 Uhr)

FC Ingolstadt 04 - FC Erzgebirge Aue (Di., 17.30 Uhr)

SV Sandhausen - TSV 1860 München (Di., 17.30 Uhr)

1. FC Kaiserslautern - 1. FC Union Berlin (Mi., 17.30 Uhr)

1. FC Heidenheim 1846 - 1. FC Nürnberg (Mi., 17.30 Uhr)

RB Leipzig - Karlsruher SC (Mi., 17.30 Uhr)

SV Darmstadt 98 - FSV Frankfurt 1899 (Mi., 17.30 Uhr)

VfL Bochum 1848 - Fortuna Düsseldorf (Do., 20.15 Uhr)

(Rückrunde: 24. Spieltag - 06. - 09.03.2015)

8. Spieltag (26. - 29.09.2014)

1. FC Nürnberg - 1. FC Kaiserslautern (Mo., 20.15 Uhr)

Eintracht Braunschweig - SV Sandhausen (Fr., 18.30 Uhr)

Karlsruher SC - FC Ingolstadt 04 (Sa., 13.00 Uhr)

Fortuna Düsseldorf - RB Leipzig (So., 13.30 Uhr)

TSV 1860 München - SpVgg Greuther Fürth (Fr., 18.30 Uhr)

1. FC Union Berlin - SV Darmstadt 98 (Sa., 13.00 Uhr)

FSV Frankfurt 1899 - FC St. Pauli (So., 13.30 Uhr)

FC Erzgebirge Aue - VfR Aalen (Fr., 18.30 Uhr)

1. FC Heidenheim - VfL Bochum 1848 (So., 13.30 Uhr)

(Rückrunde: 25. Spieltag - 13. - 16.03.2015)

9. Spieltag (03. - 06.10.2014)

SpVgg Greuther Fürth - FC Erzgebirge Aue (Fr., 18.30 Uhr)

1. FC Kaiserslautern - Karlsruher SC (Fr., 18.30 Uhr)

FC St. Pauli - 1. FC Union Berlin (Sa., 13.00 Uhr)

FC Ingolstadt 04 - Eintracht Braunschweig (So., 13.30 Uhr)

VfR Aalen - TSV 1860 München (Sa., 13.00 Uhr)

SV Sandhausen - FSV Frankfurt 1899 (So., 13.30 Uhr)

VfL Bochum 1848 - 1. FC Nürnberg (Fr., 18.30 Uhr)

RB Leipzig - 1. FC Heidenheim 1846 (Mo., 20.15 Uhr)

SV Darmstadt 98 - Fortuna Düsseldorf (So., 13.30 Uhr)

(Rückrunde: 26. Spieltag - 20. - 23.03.2015)

10. Spieltag (17. - 20.10.2014)

1. FC Nürnberg - RB Leipzig (Fr., 20.30 Uhr)

Eintracht Braunschweig - Greuther Fürth (Sa., 13.00 Uhr)

Karlsruher SC - VfR Aalen (So., 13.30 Uhr)

Fortuna Düsseldorf - FC St. Pauli (Mo., 20.15 Uhr)

1. FC Union Berlin - SV Sandhausen (Sa., 13.00 Uhr)

FSV Frankfurt 1899 - FC Ingolstadt 04 (So., 13.30 Uhr)

FC Erzgebirge Aue - TSV 1860 München (So., 13.30 Uhr)

VfL Bochum 1848 - SV Darmstadt 98 (Fr., 18.30 Uhr)

1. FC Heidenheim - 1. FC Kaiserslautern (Fr., 18.30 Uhr)

(Rückrunde: 27. Spieltag - 04. - 06.04.2015)

11. Spieltag (24. - 27.10.2014)

SpVgg Greuther Fürth - FSV Frankfurt (Fr., 18.30 Uhr)

1. FC Kaiserslautern - Fortuna Düsseldorf (Sa., 13.00 Uhr)

1860 München - Eintracht Braunschweig (So., 13.30 Uhr)

FC St. Pauli - Karlsruher SC (Sa., 13.00 Uhr)

FC Ingolstadt - 1. FC Heidenheim 1846 (So., 13.30 Uhr)

VfR Aalen - 1. FC Union Berlin (Fr., 18.30 Uhr)

SV Sandhausen - FC Erzgebirge Aue (So., 13.30 Uhr)

RB Leipzig - VfL Bochum 1848 (Fr., 18.30 Uhr)

SV Darmstadt 98 - 1. FC Nürnberg (Mo., 20.15 Uhr)

(Rückrunde: 28. Spieltag - 10. - 13.04.2015)

12. Spieltag (31.10. - 03.11.2014)

1. FC Nürnberg - FC St. Pauli (Sa., 13.00 Uhr)

Eintracht Braunschweig - VfR Aalen (So., 13.30 Uhr)

Karlsruher SC - SV Sandhausen (Fr., 18.30 Uhr)

2. Bundesliga • 2014/2015

Spielansetzungen – 2. Bundesliga » 2014/2015

Fortuna Düsseldorf - FC Ingolstadt 04 (Fr., 18.30 Uhr)

1. FC Union Berlin - SpVgg Greuther Fürth (Fr., 18.30 Uhr)

FSV Frankfurt 1899 - FC Erzgebirge Aue (So., 13.30 Uhr)

VfL Bochum 1848 - TSV 1860 München (So., 13.30 Uhr)

1. FC Heidenheim - SV Darmstadt 98 (Sa., 13.00 Uhr)

RB Leipzig - 1. FC Kaiserslautern (Mo., 20.15 Uhr)

(Rückrunde: 29. Spieltag - 17. - 20.04.2015)

13. Spieltag (07. - 10.11.2014)

SpVgg Greuther Fürth - Karlsruher SC (So., 13.30 Uhr)

1. FC Kaiserslautern - VfL Bochum 1848 (Fr., 18.30 Uhr)

TSV 1860 München - Fortuna Düsseldorf (Mo., 20.15 Uhr)

FC St. Pauli - 1. FC Heidenheim 1846 (Sa., 13.00 Uhr)

FC Ingolstadt 04 - 1. FC Union Berlin (So., 13.30 Uhr)

VfR Aalen - FSV Frankfurt 1899 (Fr., 18.30 Uhr)

SV Sandhausen - 1. FC Nürnberg (Fr., 18.30 Uhr)

Erzgebirge Aue - Eintracht Braunschweig (So., 13.30 Uhr)

SV Darmstadt 98 - RB Leipzig (Sa., 13.00 Uhr)

(Rückrunde: 30. Spieltag - 24. - 27.04.2015)

14. Spieltag (21. - 24.11.2014)

1. FC Nürnberg - FC Ingolstadt 04

1. FC Kaiserslautern - SV Darmstadt 98

Karlsruher SC - FC Erzgebirge Aue

Fortuna Düsseldorf - SpVgg Greuther Fürth

1. FC Union Berlin - TSV 1860 München

FSV Frankfurt 1899 - Eintracht Braunschweig

VfL Bochum 1848 - VfR Aalen

1. FC Heidenheim 1846 - SV Sandhausen

RB Leipzig - FC St. Pauli

(Rückrunde: 31. Spieltag - 02. - 04.05.2015)

15. Spieltag (28.11 - 01.12.2014)

Eintracht Braunschweig - 1. FC Nürnberg

SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Heidenheim 1846

TSV 1860 München - FSV Frankfurt 1899

FC St. Pauli - 1. FC Kaiserslautern

FC Ingolstadt 04 - VfL Bochum 1848

VfR Aalen - Fortuna Düsseldorf

SV Sandhausen - RB Leipzig

FC Erzgebirge Aue - 1. FC Union Berlin

SV Darmstadt 98 - Karlsruher SC

(Rückrunde: 32. Spieltag - 08. - 11.05.2015)

16. Spieltag (05. - 08.12.2014)

1. FC Nürnberg - TSV 1860 München

1. FC Kaiserslautern - FC Erzgebirge Aue

Karlsruher SC - Eintracht Braunschweig

Fortuna Düsseldorf - SV Sandhausen

1. FC Union Berlin - FSV Frankfurt 1899

VfL Bochum 1848 - FC St. Pauli

1. FC Heidenheim 1846 - VfR Aalen

RB Leipzig - FC Ingolstadt 04

SV Darmstadt 98 - SpVgg Greuther Fürth

(Rückrunde: 33. Spieltag - 17. Mai 2015)

17. Spieltag (12. - 14.12.2014)

Eintracht Braunschweig - 1. FC Union Berlin

SpVgg Greuther Fürth - RB Leipzig

TSV 1860 München - Karlsruher SC

FC St. Pauli - SV Darmstadt 98

FC Ingolstadt 04 - 1. FC Kaiserslautern

VfR Aalen - 1. FC Nürnberg

SV Sandhausen - VfL Bochum 1848

FSV Frankfurt 1899 - Fortuna Düsseldorf

FC Erzgebirge Aue - 1. FC Heidenheim 1846

(Rückrunde: 34. Spieltag - 24. Mai 2015)

5


1. FC Nürnberg (A) » Saison 2014/2015

2. Bundesliga » 2014/2015

1. FC Nürnberg

gegründet: 04.05.1900

Farben: rot-weiß

Mitgliederzahl: 15.360 (06/2014)

Stadion: Grundig-Stadion

Kapazität: 50.000 Plätze

Vereinsadresse: Valznerweiherstraße 200

90480 Nürnberg

Web: http://fcn.de

Größte Erfolge:

Deutscher Meister 1920, 21, 24, 25, 27, 36, 48, 61,

1968

Deutscher Pokalsieger 1935, 39, 62, 2007

Hintere Reihe (v.l.): Antonio-Mirko Colak, Martin Angha, Even Hovland,

Tomas Pekhart, Dave Bulthuis, Niklas Stark, Niclas Füllkrug

2. Reihe (v.l.): Javier Pinola, Jan Polak, Tobias Pachonik, Özgür Özdemir,

Ondrej Petrak, Manuel Bihr, Mariusz Stepinski, Danny Blum, Willi Evseev

3. Reihe (v.l.): Chef–Trainer Valérien Ismaël, Co–Trainer Roger Stilz,

Co–Trainer Marek Mintal, Torwart–Trainer Adam Matysek (bis 07/2014),

Athletik– und Reha–Trainer Markus Zidek, Team–Arzt PD Dr. Matthias Brem,

Physiotherapeut Markus Zeyer, Physiotherapeut Sven Brechetsbauer,

Physiotherapeut Sascha Rurainski, Zeugwart Günter Vogt, Zeugwart Marko

Riegel

Untere Reihe (v.l.): Cristian Ramirez, Alessandro Schöpf, Robert Mak,

Benjamin Uphoff, Raphael Schäfer, Patrick Rakovsky, Jakub Sylvestr,

Markus Mendler, Mike Ott • Es fehlen: Hiroshi Kiyotake, Timo Gebhart,

Robert Koch, Peniel Kokou Mlapa

Mannschaftskader 2014/2015 • Tor: Raphael Schäfer (1979), Patrick Rakovsky (1993), Benjamin Uphoff (1993) • Abwehr: Even

Hovland (1989), Davey Bulthuis (1990), Martin Angha (1994), Özgür Özdemir (1995), Javier Pinola (1983), Cristian Ramirez (1994),

Tobias Pachonik (1995) • Mittelfeld: Danny Blum (1991), Jan Polak (1981), Timo Gebhart (1989), Hiroshi Kiyotake (1989), Robert

Mak (1991), Niklas Stark (1995), Willi Evseev (1992), Mike Ott (1995), Markus Mendler (1993), Alessandro Schöpf (1994), Ondrej

Petrak (1992), Robert Koch (1986) • Angriff: Tomas Pekhart (1989), Jakub Sylvestr (1989), Antonio-Mirko Colak (1993), Mariusz

Stepinski (1995), Niclas Füllkrug (1993), Peniel Kokou Mlapa (1991) • Zugänge: Even Hovland (Molde FK), Davey Bulthuis (FC Utrecht),

Özgür Özdemir (Eintracht Frankfurt), Cristian Ramirez (Fortuna Düsseldorf), Danny Blum (SV Sandhausen), Jan Polak (VfL Wolfsburg),

Willi Evseev (VfL Wolfsburg), Mike Ott (TSV 1860 München), Alessandro Schöpf (FC Bayern München), Ondrej Petrak (SK Slavia Prag),

Jakub Sylvestr (FC Erzgebirge Aue), Niclas Füllkrug (SpVgg Greuther Fürth) • Cheftrainer: Valérien Ismaël – Co–Trainer: Roger Stilz,

Marek Mintal – Athletik– und Reha–Trainer: Markus Zidek – Team–Arzt: Dr. Matthias Brem – Physiotherapeuten: Markus Zeyer, Sven

Brechetsbauer, Sascha Rurainski – Zeugwarte: Günter Vogt, Marko Riegel

Das Grundig Stadion – Quelle: Eimann at de.wikipedia

6


Eintracht Braunschweig (A) » Saison 2014/2015

2. Bundesliga » 2014/2015

Eintracht

Braunschweig

gegründet: 15.12.1895

Farben: blau-gelb

Mitglieder: 4.314 (Stand: 06/2014)

Stadion: Eintracht-Stadion

Kapazität: 23.325 Plätze

Vereinsadresse: Hamburger Straße 210

38112 Braunschweig

Web: http://eintracht.com

Größte Erfolge

Deutscher Meister: 1967

Meister 3. Liga: 2011

4. Reihe: Salim Khelifi, Raffael Korte, Gianluca Korte, Dennis Kruppke,

Björn Kluft, Jan Hochscheidt, Mohammad Baghdadi, Hendrick Zuck,

Mirko Boland • 3. Reihe: Dr. Frank Maier (Mannschaftsarzt), Patrick Bick

(Physiotherapeut), Goce Janevski (Physiotherapeut), Christian Skolik

(Busfahrer und Zeugwart), Jens Hesse (Physiotherapeut), Holm Stelzer

(Team-Manager), Saulo Decarli, Marcel Correia • 2. Reihe: Marc Arnold

(Sportlicher Leiter), Torsten Lieberknecht (Trainer), Darius Scholtysik

(Co-Trainer), Jürgen Rische (Reha- und Athletik-Trainer), Alexander Kunze

(Torwart- Trainer), Benjamin Kessel, Orhan Ademi, Havard Nielsen, Matthias

Henn • 1. Reihe: Mushaga Bakenga, Deniz Dogan, Marc Pfitzner, Jan

Washausen, Rafal Gikiewicz, Marjan Petkovic, Ken Reichel, Damir Vrancic,

Norman Theuerkauf, Vegar Hedenstad • Kleines Bild: Torsten Oehrl

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Marjan Petkovic (1979), Rafal Gikiewicz (1987) • Abwehr: Vegar Eggen Hedenstad (1991), Saulo Decarli (1992), Matthias Henn

(1985), Benjamin Kessel (1987), Deniz Dogan (1979), Norman Theuerkauf (1987), Ken Reichel (1986), Jan Washausen (1988), Marcel

Correia (1989), Mohammad Baghdadi (1996) • Mittelfeld: Damir Vrancic (1985), Mirko Boland (1987), Jan Hochscheidt (1987),

Raffael Korte (1990), Björn Kluft (1990), Khelifi Salim (1994), Hendrick Zuck (1990), Marc Pfitzner (1984) • Angriff: Havard Nielsen

(1993), Orhan Ademi (1991), Torsten Oehrl (1986), Mushada Bakenga (1992), Gianluca Korte (1990), Dennis Kruppke (1980) •

Zugänge: Baghdadi, Mohammad (Eintracht Braunschweig U19), Bakenga, Mushaga (FC Brügge ausgeliehen), Decarli, Saulo (AS Livorno),

Gikiewicz, Rafal (Slask Wroclaw), Hedenstad, Vegar Eggen (SC Freiburg, geliehen), Zuck, Hendrick (SC Freiburg) • Abgänge: Bellarabi,

Karim (Bayer 04 Leverkusen), Bicakcic, Ermin (TSG Hoffenheim), Caligiuri, Marco (unbekannt), Davari, Daniel (Grasshoppers Club Zürich),

Elabdellaoui, Omar (Olympiakos Piräus), Erwig-Drüppel, Jonas (unbekannt), Kumbela, Domi (Kardemir Karabükspor), Kratz, Kevin (SV

Sandhausen), Perthel, Timo (VfL Bochum) • Sportl. Leiter: Marc Arnold – Trainer: Torsten Lieberknecht – Co–Trainer: Darius Scholtysik –

Reha– und Athletik–Trainer: Jürgen Rische – Torwart–Trainer: Alexander Kunze – Team–Manager: Holm Stelzer – Mannschaftsarzt: Dr.

Frank Maier – Physiotherapeuten: Patrick Bick (Leitung), Jens Hesse, Goce Janevski – Zeugwart und Busfahrer: Christian Skolik

Stadion an der Hamburger Straße – Ballon-sz.de, CC-BY-SA-2.0-

de

7


SpVgg Greuther Fürth » Saison 2014/2015

2. Bundesliga » 2014/2015

SpVgg Greuther Fürth

gegründet: 23.09.1903

Farben: weiß-grün

Mitgliederzahl: 2.550

Stadion: Stadion am Laubenweg

Kapazität: 18.000 Plätze

Vereinsadresse: Laubenweg 60, 90765 Fürth

Web: http://greuther-fuerth.de

Größte Erfolge: Deutscher Meister: 1914, 1926, 1929 • Meister 2.

Bundesliga: 2012, Aufstieg in 1. Bundesliga

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 Wolfgang Hesl (1986), 30 Mark Flekken (1993), 39 Tom Mickel (1989) • Abwehr: 2 Benedikt Röcker (1989), 3 Zsolt Korcsmàr

(1989), 4 Malcolm Cacutalua (1994), 4 Florian Mohr (1984), 7 Niko Gießelmann (1991), 10 Stephan Cabizares Schröck (1986), 18

Abdul Rahman Baba (1994), 34 Alexandros Kartalis (1995) • Mittelfeld: 8 Stephan Fürstner (1987), 11 Florian Trinks (1992), 14 Tom

Weilandt (1992), 16 Goran Šukalo (1981), 17 Thomas Pledl (1994), 23 Marco Stiepermann (1991), 26 Zhi Gin Lam (1991), 28 Orkan

Cinar (1996), 35 Dwayn Holter (1995) • Angriff: 9 Ognken Mudrinski (1991), 20 Robert Zulj (1992), 21 Kacper Przybylko (1993), 22

Johannes Wurtz (1992), 33 Ilir Azemi (1992), 36 Muhammed Kayaroglu (1996)

Zugänge: Cacutalua (Bayer Leverkusen), Stiepermann (Energie Cottbus), Cinar (VfL Wolfsburg), Wurtz (SC Paderborn), Przybylko (Arminia

Bielefeld), Zulj (RB Salzburg), Schröck (Eintracht Frankfurt), Mohr (St. Pauli), Lam (Hamburger SV), Holter (U19 SpVgg Greuther Fürth),

Kartalis (U19 SpVgg Greuther Fürth), Kayaroglu (U19 SpVgg Greuther Fürth)

Abgänge: Daniel Brosinski (1. FSV Mainz 05), Nikola Djurdjic (FC Augsburg), Zoltán Stieber (Hamburger SV), Tim Sparv (FC Midtjylland),

Kevin KrauStieber (Hamburger SV), Mavraj (FC Köln), Tyrala (unbekannt), Zillner (SV Sandhausen), Kraus (FC Heidenheim), Kleine (Karriereende,

geht ins Funktionsteam), Füllkrug (war ausgeliehen von Bremen), Brosinski (FSV Mains 05), Djurdjic (FC Augsburg), Sparv (FC

Midtjylland), Tyrala (Rot-Weiß Erfurt), Drexler (VfR Aalen)

Trainer: Frank Kramer • Co–Trainer: Mirko Dickhaut, Tobias Gitschier • Torwarttrainer: Frederik Gößling • Athletiktrainer: Dr. Manfred

Düring • Leiter Lizenzbereich: Martin Meichelbeck • Mannschaftsärzte: Dr. Harald Hauer, Dr. med. Götz Welsch – Physiotherapeuten:

Uwe Schellhammer, Agnieszka Tobiasz, Carsten Klee – Zeugwart: Hardy Hiesinger

Das Heimdomizil der SpVgg Greuther Fürth

– das Stadion am Laubenweg , Trolli Arena

Fürth, CC BY-SA 3.0, Franconia

Obere Reihe von links: Mohr, Steininger, Cacutalua,

Stiepermann, Azemi, Röcker, Przybylko, Šukalo, Korcsmàr,

Mudrinski, Gießelmann, Wurtz, Weilandt

Mittlere Reihe von links: Zulj, Tobiasz, Schellhammer, Klee,

Gößling, Gitschier, Kramer, Dickhaut, Düring, Welsch, Hauer,

Hiesinger, Raube, Trinks

Untere Reihe von links: Kayaroglu, Lam, Pledl, Schröck,

Mickel, Hesl, Flekken, Fürstner, Cinar, Kartalis, Baba

Es fehlt: Holter

8


1. FC Kaiserslautern » Saison 2014/2015

2. Bundesliga » 2014/2015

1. FC Kaiserslautern

gegründet: 02.06.1900

Farben: rot-weiß

Mitgliederzahl: 18.600 (Stand: 12/2013)

Stadion: Fritz–Walter–Stadion

Kapazität: 49.780 Plätze

Vereinsadresse: Fritz–Walter–Straße 1, 67663 Kaiserslautern

Web: http://fck.de

Größte Erfolge

Deutscher Meister: 1951, 53, 91, 98

Meister 2. Bundesiga: 1997, 2010

Deutscher Pokalsieger: 1990, 1996

Hintere Reihe von links: Steven Zellner (26), Michael Schulze (7),

Marc Torrejón (15), Dominique Heintz (33), Philipp Hofmann (10),

Markus Karl (37), Tim Heubach (3), Stefan Mugosa (8), Willi Orban

(4), Srdjan Lakic (9)

Mittlere Reihe von links: Sportdirektor Markus Schupp, Cheftrainer

Kosta Runjaic, Co-Trainer Ilia Gruev, Co-Trainer Oliver Schäfer, Torwarttrainer

Gerry Ehrmann, Christopher Drazan (30), Sebastian Jacob

(14), Michael Schindele (38), Marcel Gaus (19), Physiotherapeut

Erik Schön, Physiotherapeut Frank Sänger, Reha-Trainer Michael Sulzmann,

Mannschaftsarzt Dr. Harald Dinges, Zeugwart Wolfgang Wittich

Vordere Reihe von links: Jean Zimmer (39), Ruben Jenssen (11),

Jan-Lucas Dorow (35), Florian Riedel (13), André Fomitschow (17),

Julian Pollersbeck (22), Tobias Sippel (1), Marius Müller (32), Karim

Matmour (16), Alexander Ring (6), Kevin Stöger (20), Chris Löwe

(31), Manfred Osei Kwadwo (36)

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Tobias Sippel (1988), 22 - Julian Pollersbeck (1994), 32 - Marius Müller (1993) • Abwehr: 3 - Tim Heubach (1988), 4 - Willi

Orban (1992), 7 - Michael Schulze (1989), 13 - Florian Riedel (1990), 15 - Marc Torrejón Moya (1986), 17 - André Fomitschow (1990),

31 - Chris Löwe (1989), 33 - Dominique Heintz (1993), 38 - Michael Schindele (1994), 39 - Jean Zimmer (1993) • Mittelfeld: 6 -

Alexander Ring (1991), 11 - Ruben Jenssen (1988), 16 - Karim Matmour (1985), 19 - Marcel Gaus (1989), 20 - Kevin Stöger (1993),

26 - Steven Zellner (1991), 30 - Christopher Drazan (1990), 36 - Manfred Osei Kwadwo (1995), 37 - Markus Karl (1986) • Angriff:

8 - Stefan Mugosa (1992), 10 - Philipp Hofmann (1993), 14 - Sebastian Jacob (1993), 18 - Srdjan Lakic (1983), 35 - Jan-Lucas Dorow

(1993) • Zugänge: Philipp Hofmann (FC Schalke 04, war geliehen), Michael Schulze (Energie Cottbus), André Fomitschow (Energie

Cottbus), Jan-Lucas Dorow, Sebastian Jacob (beide eigene U23), Manfred Osei Kwadwo ( eigene U19), Stefan Mugoša (FK Mladost Podgorica),

Tim Heubach (FSV Frankfurt) • Abgänge: Simon Zoller (1. FC Köln), Florian Dick (DSC Arminia Bielefeld), Mohamadou Idrissou

(Maccabi Haifa), Albert Bunjaku (FC St. Gallen), Jan Simunek (VfL Bochum), Andrew Wooten (SV Sandhausen), Chinedu Ede (1. FSV

Mainz 05), Richard Sukuta-Pasu (Cercle Brügge), Mimoun Azaouagh (unbekannt)

Sportdirektor: Markus Schupp – Cheftrainer: Kosta Runjaic – Co–Trainer: Ilia Gruev, Oliver Schäfer – Torwarttrainer: Gerald Ehrmann –

Team–Management: Roger Lutz – Vereinsarzt: Dr. Harald Dinges – Mannschaftsärzte: Dr. Arne-Björn Jäger, Dr. Hamzeh Jaradat – Physiotherapeuten:

Erik Schön, Frank Sänger – Reha–Trainer: Michael Sulzmann – Zeugwart: Wolfgang Wittich

Die Spielstätte des 1. FC Kaiserslautern – das Fritz–Walter–Stadion

9


Karlsruher SC » Saison 2014/2015

2. Bundesliga » 2014/2015

Karlsruher SC

gegründet: 06.06.1894

Farben: blau-weiß

Mitgliederzahl: 6.000 (Stand: 06/2014)

Stadion: Wildparkstadion

Kapazität: 29.477 Plätze

Vereinsadresse: Adenauerring 17

76131 Karlsruhe

Web: http://karlsruhersc.de

Größte Erfolge

UI-Cup-Sieger: 1996

Deutscher Meister: 1909

Deutscher Pokalsieger: 1955, 1956

Obere Reihe von links: Physiotherapeut Clemens Vogt, Mirko Schuster,

Sascha Traut, Dennis Kempe, Dominic Peitz, Jan Mauersberger,

Koen van der Biezen, Daniel Gordon, Martin Stoll, Jonas Meffert,

Dennis Mast, Dimitrij Nazarov, Physiotherapeut Sven Kienzle

Mittlere Reihe von links: Teammanager Burkhard Reich, Athletik-

Trainer Marc Lorius, Mannschaftsarzt Dr. Marcus Schweizer, Torwart-

Trainer Kai Rabe, Enrico Valentini, Ilian Micanski, Manuel Gulde, Tim

Grupp, Rouwen Hennings, Co-Trainer Argirios Giannikis, Chef-Trainer

Markus Kauczinski, Sportdirektor Jens Todt

Untere Reihe von links: Physiotherapeut Steffen Wiemann, Gaétan

Krebs, Ernesto de Santis, Manuel Torres, Philipp Klingmann, Florian

Stritzel, Dirk Orlishausen, René Vollath, Selcuk Alibaz, Reinhold Yabo,

Philipp Max, Jungbin Park, Zeugwart Hüseyin Cayoglu

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Dirk Orlishausen (1982), 24 - René Vollath (1990), 25 - Florian Stritzel (1994) • Abwehr: 2 - Philipp Klingmann (1988), 3 -

Daniel Gordon (1985), 4 - Martin Stoll (1983), 5 - Dennis Kempe (1986), 6 - Jan Mauersberger (1985), 7 - Sascha Traut (1985), 14

- Manuel Gulde (1991), 31 - Philipp Max (1993) • Mittelfeld: 8 - Reinhold Yabo (1992), 10 - Selcuk Alibaz (1989), 13 - Dominic Peitz

(1984), 18 - Manuel Torres (1991), 21 - Gaétan Krebs (1985), 23 - Jonas Meffert (1994), 26 - Silvano Varnhagen (1993), 32 - Ernesto

de Santis (1995), 33 - Jungbin Park (1994), 34 - Tim Grupp (1995) • Angriff: 11 - Dimitrij Nazarov (1990), 16 - Dennis Mast (1992),

17 - Rouwen Hennings (1987), 19 - Ilian Micanski (1985), 22 - Enrico Valentini (1989), 28 - Koen van der Biezen (1985)

Zugänge: Enrico Valentini (VfR Aalen), Sascha Traut (VfR Aalen), Philipp Max (FC Schalke 04), Jonas Meffert (Bayer 04 Leverkusen), Florian

Stritzel (Hamburger SV), Tim Grupp, Ernesto de Santis (beide eigener Nachwuchs)

Abgänge: Maximilian Reule (Chemnitzer FC), Michael Vitzthum (1. FC Heidenheim), Sebastian Schiek (unbekannt), Kai Schwertfeger (F.C.

Hansa Rostock), Sven Mende (Hamburger SV II), Patrick Dulleck (SV 07 Elversberg), Jimmy Marton (SpVgg Unterhaching)

Cheftrainer: Markus Kauczinski – Co–Trainer: Argirios Giannikis – Torwarttrainer: Kai Rabe – Athletiktrainer: Marc Lorius – Mannschaftsarzt:

Dr. Marcus Schweizer – Physiotherapeuten: Steffen Wiemann, Sven Kienzle, Clemens Vogt – Zeugwart: Hüseyin Cayoglu

10


Fortuna Düsseldorf » Saison 2014/2015

2. Bundesliga » 2014/2015

Fortuna Düsseldorf

gegründet: 05.05.1895

Farben: rot-weiß

Mitgliederzahl: 24.000

(Stand Juli 2014)

Stadion: ESPRIT arena

Kapazität: 54.600 Plätze

Vereinsadresse: Arena-Straße 1

40474 Düsseldorf

Web: http://f95.de

Größte Erfolge

Deutscher Meister: 1933

DFB-Pokalsieger: 1979, 1980

Europapokalfinalist: 1979

4. Reihe stehend von links: Christian Gartner, Ihlas Bebou, Joel Pohjanpalo, Timm

Golley, Lukas Schmitz, Axel Bellinghausen

3. Reihe stehend von links: Michael Liendl, Christopher Avevor, Oliver Fink, Dustin

Bomheuer, Bruno Soares, Tugrul Erat, Charlison Benschop, Adam Bodzek, Sergio Pinto

2. Reihe stehend von links: Dr. Ulf Blecker (Mannschaftsarzt), Dr. Ulrich Keil (Mannschaftsarzt),

Dr. Alois Teuber (Mannschaftsarzt), Bernd Restle (Physiotherapeut), Jan

Speckenbach (Physiotherapeut), Thomas Gucek (Physiotherapeut), Marita Spengler

(Mannschaftsbetreuerin), Aleksandar Spengler (Mannschaftsbetreuer), Oliver Paashaus

(Mannschaftsbetreuer), Axel Zehle (Mentaltrainer), Axel Dörrfuß (Athletiktrainer), Joti

Stamatopoulos (Co-Trainer), Simon Jentzsch (Torwarttrainer), Oliver Reck (Cheftrainer)

1. Reihe sitzend von links: Andreas Lambertz, Christian Weber, Julian Schauerte, Michael

Rensing, Robin Heller, Lars Unnerstall, Erwin Hoffer, Giannis Gianniotas, Heinrich

Schmidtgal

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 Michael Rensing (1984), 19 Lars Unnerstall (1990), 38 Robin Heller (1994)

Abwehr: 4 Julian Schauerte (1988), 5 Christopher Avevor (1982), 6 Dustin Bomheuer (1991), 8 Heinrich Schmidtgal (1985), 14 Bruno

Soares (1988), 15 Lukas Schmitz (1988), 28 Christian Weber (1983)

Mittelfeld: 7 Oliver Fink (1982), 10 Michael Liendl (1985), 11 Axel Bellinghausen (1983), 13 Adam Bodzek (1985), 17 Andreas Lambertz

(1984), 21 Christian Gartner (1994), 24 Sergio da Silva Pinto (1980), 25 Tugrul Erat (1992)

Angriff: 9 Erwin Hoffer (1987), 18 Mathis Bolly (1990), 20 Joel Pohjanpalo (1994), 22 Giannis Gianniotas (1993), 23 Ben Halloran

(1992), 35 Charlison Benschop (1989), 36 Timm Golley (1991), 37 Ihlas Bebou (1994)

Zugänge: Christopher Avevor (Hannover 96), Charlison Benschop (Stade Brest), Sergio da Silva Pinto (UD Levante), Timm Golley (eigene

U23), Joel Pohjanpalo (VfR Aalen), Julian Schauerte (SV Sandhausen), Lukas Schmitz (Werder Bremen), Lars Unnerstall (FC Schalke 04)

Abgänge: Leon Balogun, Stelios Malezas, Tobias Levels, Ivan Paurevic, Levan Kenia (alle Ziel unbekannt), Aliosman Aydin (KFC Uerdingen),

Aristide Bancé (FC Augsburg), André Fomitschow (1. FC Kaiserslautern), Fabian Giefer (FC Schalke 04), Martin Latka (Slavia Prag), Genki

Omae (Shimizu S-Pulse), Cristian Ramírez (1. FC Nürnberg), Gerrit Wegkamp (FC Bayern München U23)

Chef–Trainer: Oliver Reck - Co-Trainer: Joti Stamatopoulos - Torwarttrainer: Simon Jentzsch - Athletiktrainer: Axel Dörrfuß - Mentaltrainer:

Axel Zehle - Vorstand Sport: Helmut Schulte - Mannschaftsärzte: Dr. Med. Ulf Blecker, Dr. Med Ulrich Keil, Dr. Med. Alois Teuber

- Physiotherapeuten: Bernd Restle, Thomas Gucek, Jan Speckenbach - Mannschaftsbetreuer: Aleks Spengler, Marita Spengler, Oliver

Paashaus

11


TSV 1860 München » Saison 2014/2015

2. Bundesliga » 2014/2015

Leider war die 60er trotz mehrfacher Mailanfrage bis Redaktionsschluss nicht in

der Lage ein aktuelles Mannschaftsfoto mit der dazugehörigen Bildunterschrift zur

Verfügung zu stellen. Schade!

TSV 1860 München

gegründet: 17.05.1860

Farben: weiß-blau

Mitgliederzahl: 20.000 (Stand: 10/2013)

Stadion: Allianz Arena

Kapazität: 71.000 Plätze

Vereinsadresse: Grünwalder Straße 114, 81547 München

Web: http://tsv1860.de

Größte Erfolge

Deutscher Meister: 1966

Meister 2. Bundesiga: 1979 (Süd)

Deutscher Pokalsieger: 1942, 1964

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Gábor Király (1976), 22 - Michael Netolitzky (1994), 24 - Stefan Ortega (1992), 30 - Vitus Eicher (1990)

Abwehr: 2 - Moritz Vol (1983), 3 - Grzegorz Wojtkowiak (1984), 4 - Kai Bülow (1986), 5 - Guillermo Vallori (1982), 17 - Sebastian Hertner

(1991), 21 - Markus Steinhöfer (1986), 25 - Gary Kagelmacher (1988), 26 - Christopher Schindler (1990), 35 - Markus Schwabl

(1990)

Mittelfeld: 6 - Dominik Stahl (1988), 7 - Daylon Claasen (1990), 10 - Edu Bedia (1989), 11 - Daniel Adlung (1987), 13 - Ilie Sanchez

(1990), 14 - Marin Tomasov (1987), 20 - Stefan Wannenwetsch (1992), 28 - Julian Weigl (1995), 29 - Yannick Stark (1990)

Angriff: 8 - Leonardo de vitor Santiago (1983), 16 - Stephan Hain (1988), 19 - Rubin Okotie (1987), 23 - Bobby Wood (1992)

Zugänge: Daylon Claasen (Lech Poznan), Edu Bedia (FC Barcelona B), Ilie Sanchez (FC Barcelona B), Gary Kagelmacher (FC Valenciennes

FC), Rubin Okotie (SønderjyskE), Stefan Ortega (Arminia Bielefeld), Leonardo (Ferencváros Budapest)

Abgänge: Daniel Bierofka (TSV 1860 München II), Andreas Geipl (Jahn Regensburg), Kodjovi Koussou (Bayern München II), Benjamin

Lauth (Ferencvárosi TC), Andreas Ludwig (VfR Aalen), Yuya Osako (1. FC Köln), Philipp Steinhart (Bayern München II), Moritz Stoppelkamp

(SC Paderborn 07)

Cheftrainer: Ricardo Moniz – Co–Trainer: Markus von Ahlen – Torwarttrainer: Kurt Kowarz – Fitnesstrainer: Ingo Seibert – GF Sport:

Gerhard Poschner – Teammanager: Florian Waitz – Teamärzte: Dr. Alois Englhard, Dr. Willi Widemayer – Physiotherapeuten: Christine

Forster, Tobias Adams – Zeugwart: Wolfgang Fendt – Betreuer: Martin Bernhard – Busfahrer: Siegfried Geschwendtner

Die Spielstätte des TSV 1860 München und des FC Bayern

München – Allianz Arena – Richard Bartz, Munich aka Makro

Freak, CC BY-SA 2.5

12


FC St. Pauli » Saison 2014/2015

2. Bundesliga » 2014/2015

FC St. Pauli

gegründet: 15.05.1910

Farben: braun-weiß

Mitgliederzahl: 20.000 (Stand:

02/2014)

Stadion: Millerntor–Stadion

Kapazität: 29.063 Plätze

Vereinsadresse: Auf dem Heiligengeistfeld

20359 Hamburg

Web: http://fcstpauli.de

Größte Erfolge: Meister 2. Bundesiga: 1977 (Nord) •

Meister Regionalliga Nord: 2007

Hintere Reihe von links: Lasse Sobiech, Sebastian Schachten, Markus

Thorandt, Sören Gonther, Dennis Daube, Florian Kringe, John Verhoek,

Christopher Nöthe, Marcel Halstenberg, Daniel Buballa, Philipp Ziereis

Mittlere Reihe von links: Dr. Sebastian Schneider (Mannschaftsarzt),

Prof. Dr. Hauke Mommsen (Mannschaftsarzt), Johannes Reich

(Physiotherapeut), Stefan Kliche (Physiotherapeut), Ronald Wollmann

(Physiotherapeut), Andreas Kreft (Zeugwart), Bernd Nehrig, Lennart

Thy, Siegmar Krahl (Zeugwart), Christian Bönig (Teammanager), Timo

Rosenberg (Athletiktrainer), Mathias Hain (Torwarttrainer), Timo Schultz

(Co-Trainer), Roland Vrabec (Cheftrainer)

Vordere Reihe von links: Tom Trybull, Marc Rzatkowski, Sebastian Maier,

Christopher Buchtmann, Robin Himmelmann, Philipp Tschauner, Philipp

Heerwagen, Michael Görlitz, Okan Kurt, Kyoung Rok-Choi, Bentley Baxter

Bahn • Es fehlt: Jan-Philipp Kalla

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Philipp Heerwagen (1983), 13 - Philipp Tschauner (1985), 30 - Robin Himmelmann (1989) • Abwehr: 3 - Lasse Sobiech

(1991), 4 - Philipp Ziereis (1993), 8 - Bernd Nehrig (1986), 15 - Daniel Buballa (1990), 16 - Markus Thorandt (1981), 20 - Sebastian

Schachten (1984), 23 - Marcel Halstenberg (1991), 26 - Sören Gonther (1986), 27 - Jan-Philipp Kalla (1986) • Mittelfeld: 5 - Tom

Trybull (1993), 6 - Florian Kringe (1982), 7 - Dennis Daube (1989), 10 - Christopher Buchtmann (1992), 11 - Marc Rzatkowski (1990),

22 - Michael Görlitz (1987), 28 - Bentley Baxter Bahn (1992), 29 - Sebastian Maier (1993), 36 - Okan Kurt (1995) • Angriff: 9 -

Christopher Nöthe (1988), 12 - John Verhoek (1989), 18 - Lennart Thy (1992), 37 - Kyoung Rok-Choi (1995) • Zugänge: Daniel Buballa

(VfR Aalen, Michael Görlitz (FSV Frankfurt), Lasse Sobiech (Hamburger SV), Kyoung-Rok Choi (FC St. Pauli U19), Dennis Rosin (FC St.

Pauli U19) • Abgänge: Florian Mohr (SpVgg Greuther Fürth), Fin Bartels (SV Werder Bremen), Kevin Schindler (unbekannt), Fabian Boll

(Karriereende), Andrey Startsev (FC St. Pauli II), Michael Gregoritsch (TSG 1899 Hoffenheim)

Cheftrainer: Roland Vrabec • Co–Trainer: Timo Schultz • Torwarttrainer: Mathias Hain • Athletiktrainer: Timo Rosenberg • Team-

Manager: Christian Bönig • Physiotherapeuten: Stefan Kliche, Ronald Wollmann, Johannes Reich • Zeugwarte: Siegmar Krahl, Andreas

Kreft • Mannschaftsärzte: Dr. Sebastian Schneider, Prof. Dr. Hauke Mommsen

Heimat des FC St. Pauli – das "Millerntor" – EriFr, CC0

13


1. FC Union Berlin » Saison 2014/2015

2. Bundesliga » 2014/2015

1. FC Union Berlin

gegründet: 20.01.1966

Farben: rot-weiß

Mitglieder: 12.000 (Stand: 04/14)

Stadion: An der Alten Försterei

Kapazität: 21.410 Plätze

Vereinsadresse: An der Wuhlheide 263, 12555 Berlin

Web: http://fc-union-berlin.de

Größte Erfolge: DDR Pokalsieger 1968 • Meister

Regionalliga Nord 2001 • Meister NOFV–Oberliga Nord

2006

1. Reihe von links: Abdallah Gomaa, Christopher Quiring, Daniel Haas, Steve

Kroll, Mohammed Amsif, Martin Dausch, Benjamin Köhler • 2. Reihe von

links: Sebastian Bönig (Co-Trainer), André Hofschneider (Co-Trainer), Steven

Skrzybski, Oliver Oschkenat, Baris Özbek, Björn Jopek, Eroll Zejnullahu, Michael

Parensen, Pablo Garcia (Integrationstrainer), Thomas Riedel (Masseur),

Nico Schäfer (kfm.-org. Leiter) • 3. Reihe von links: Norbert Düwel (Cheftrainer),

Holger Bahra (Torwarttrainer), Dr. Tankred Haase (Mannschaftsarzt),

Elvira Henschke (Mannschaftsbetreuerin), Hendrik Schreiber (Physiotherapeut),

Daniel Wolf (Fitness-Trainer), Frank Placzek (Physiotherapeut), Detlef

Schneeweiß (Mannschaftsleiter), Sven Weinel (Mannschaftsbetreuer) •

4. Reihe von links: Björn Kopplin, Roberto Puncec, Mario Eggimann, Adam

Nemec, Fabian Schönheim, Bajram Nebihi, Toni Leistner, Christopher Trimmel,

Torsten Mattuschka, Damir Kreilach, Sören Brandy • Foto: Stefan Hupe

union-foto.de

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Daniel Haas (1983), 12 - Mohamed Amsif (1989), 20 - Steve Kroll (1997) • Abwehr: 4 - Roberto Puncec (1991), 13 - Björn

Kopplin (1989), 15 - Mario Eggimann (1981), 28 - Christopher Trimmel (1987), 34 - Fabian Schönheim (1987), 37 - Toni Leistner

(1990), 38 - Oliver Oschkenat (1993) • Mittelfeld: 2 - Christopher Quiring (1990), 7 - Benjamin Köhler (1980), 8 - Baris Özbek (1986),

10 - Martin Dausch (1986), 16 - Abdallah Gomaa (1996), 17 - Torsten Mattuschka (1980), 19 - Damir Kreilach (1989), 25 - Björn

Jopek (1993), 27 - Eroll Zejnullahu (1994), 29 - Michael Parensen (1986) • Angriff: 9 - Sören Brandy (1985), 24 - Steven Skrzybski

(1992), 32 - Adam Nemec (1985), 33 - Bajram Nebihi (1988) • Zugänge: Mohamed Amsif (FC Augsburg), Toni Leistner (Dynamo

Dresden), Bajram Nebihi (FC Augsburg II), Christopher Trimmel (Rapid Wien), Steve Kroll (eigene U19) • Abgänge: Jan Glinker (1. FC

Magdeburg), Patrick Kohlmann (Holstein Kiel), Marc Pfertzel (SV Sandhausen), Christian Stuff (Hansa Rostock), Simon Terodde (VfL

Bochum) • Kaufmännisch-Organisatorischer Leiter: Nico Schäfer • Cheftrainer: Norbert Düwel • Co–Trainer: Sebastian Bönig, André

Hofschneider • Torwarttrainer: Holger Bahra • Athletiktrainer: Daniel Wolf • Physiotherapeut / Reha-Trainer: Hendrik Schreiber •

Integrationstrainer: Pablo Garcia • Mannschaftsarzt: Dr. Tankred Haase • Physiotherapeut: Frank Placzek • Masseur: Thomas Riedel

Betreuer: Detlef Schneeweiß, Sven Weinel • Technische Mitarbeiterin: Elvira Henschke

Die Spielstätte des 1. FC Union Berlin – das Stadion "An der

Alten Försterei" – Christian Liebscher (Platte), CC BY-SA

14


FC Ingolstadt 04 » Saison 2014/2015

2. Bundesliga » 2014/2015

FC Ingolstadt 04

gegründet: 05.02.2004

Farben: schwarz-rot-weiß

Mitgliederzahl: 1.000 (Stand: 07/2013)

Stadion: Audi Sportpark

Kapazität: 15.000 Plätze

Vereinsadresse: Am Sportpark 1, 85053 Ingolstadt

Web: http://fcingolstadt.de

Größte Erfolge: Meister Bayernliga 2006 • Meister Regionalliga

Süd 2008 • Aufstieg in 2. Bundesliga 2010

Hinten von links: Robert Bauer, Moritz Hartmann, Benjamin Hübner,

Michael Zant, Andre Mijatovic, Danny da Costa, Lukas Hinterseer,

Ralph Gunesch, Marvin Matip

Mitte von links: Ralph Hasenhüttl (Trainer), Michael Henke (Co-

Trainer), Pascal Groß, Alfredo Morales, Roger, Steffen Jainta, Leon

Jessen, Julian Günther-Schmidt, Martin Scharrer (Torwarttrainer), Jörg

Mikoleit (Athletiktrainer)

Vorne von links: Mathew Leckie, Danilo Soares Teodoro, Karl-Heinz

Lappe, Christian Ortag, Ramazan Özcan, Andre Weis, Almog Cohen,

Konstantin Engel, Stefan Lex

Es fehlen: Tamas Hajnal, Christian Eigler, Stefan Wannenwetsch •

Foto: Stefan Bösl (kbumm)

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Ramazan Özcan (1984), 33 - André Weis (1989), 39 - Christian Ortag (1995) • Abwehr: 2 - Leon Jessen (1986), 4 - Andre

Mijatovic (1979), 5 - Benjamin Hübner (1989), 13 - Michael Zant (1995), 15 - Danilo Soares Teodoro (1991), 20 - Konstantin Engel

(1988), 21 - Danny da Costa (1993), 26 - Ralph Gunesch (1983) • Mittelfeld: 36 - Almog Cohen (1988), 8 - Roger de Oliveira Bernardo

(1985), 10 - Pascal Groß (1991), 30 - Tamás Hajnal (1981), 14 - Stefan Lex (1989), 34 - Marvin Matip (1985), 6 - Alfredo Morales

(1990), 23 - Robert Bauer (1995) • Angriff: 7 - Mathew Leckie (1991), 9 - Moritz Hartmann (1986), 16 - Lukas Hinterseer (1991), 18

- Christian Eigler (1984), 25 - Karl-Heinz Lappe (1987)

Zugänge: Mathew Leckie (FSV Frankfurt), Danny da Costa (Bayer 04 Leverkusen), Benjamin Hübner (VfR Aalen), Lukas Hinterseer (FC

Wacker Innsbruck), Robert Bauer (Karlsruher SC U19), Michael Zant (FC Ingolstadt 04 U19), Christian Ortag (FC Ingolstadt 04 II)

Abgänge: Caiuby (FC Augsburg), Reagy Ofosu (Chemnitzer FC), Christoph Knasmüllner (FC Admira Wacker Mödling), Collin Quaner (VfR

Aalen), Malte Metzelder (unbekannt), Andreas Buchner (FC Ingolstadt 04 II), Danny da Costa (Bayer 04 Leverkusen), Philipp Hofmann (FC

Schalke 04)

Sportdirektor: Thomas Linke • Trainer: Ralph Hasenhüttl • Co–Trainer: Michael Henke • Fitnesstrainer: Jörg Mikoleit • Torwarttrainer:

Martin Scharrer • Teamkoordinatorin: Barbara Briegl • Mannschaftsarzt: Prof. Dr. med. Florian Pfab • Physiotherapeuten: Christian

Haser, Benjamin Sommer, Hermann Eikam • Zeugwart: Matthias Zinner

Der Audi-Sportpark in Ingolstadt sieht von außen ein bißchen

wie ein Autowerk des Sponsors aus.

15


VfR Aalen » Saison 2014/2015

2. Bundesliga » 2014/2015

VfR Aalen

gegründet: 08.03.1921

Farben: schwarz-weiß

Mitgliederzahl: 1.000

(Stand: 06/2014)

Stadion: Scholz–Arena

Kapazität: 14.500 Plätze

Vereinsadresse: Stadionweg 5/1, 73430 Aalen

Web: http://vfr-aalen.de

Größte Erfolge: 2012 Aufstieg in die 2.

Bundesliga, 2. Bundesliga: 2 x Klassenerhalt

Vorn von links: Nico Zahner (32), Thomas Steinherr (27), Maximilian Oesterhelweg

(18), Andreas Ludwig (33), Daniel Bernhardt (1), Arne Feick (26), Oliver Schnitzler

(25), Nejmeddin Daghfous (10), Maximilian Welzmüller (31), Fabian Weiß (28),

Robert Lechleiter (9) • Mitte von links: Sportdirektor/Präsidiumsmitglied Carl Ferdinand

Meidert, Cheftrainer Stefan Ruthenbeck, Co-Trainer Michael Schiele, Fabio

Kaufmann (21), Michael Klauß (11), Phil Ofosu- Ayeh (17), Felix Nierichlo (13),

Manuel Junglas (20), Sascha Mockenhaupt (6), Collin Quaner (8), Oliver Barth (4),

Athletiktrainer Johannes Egelseer, Torwarttrainer Timo Reus • Hinten von links:

Masseur Achim Hägele, Physiotherapeutin Kathrin Heisig, Physiotherapeut Marc

Weiss, Andre Hainault (3), Sebastian Neumann (30), Dennis Chessa (22), Dominick

Drexler (24), Jürgen Mössmer (5), Leandro (7), Andreas Hofmann (23), Mannschaftsarzt

Andreas Heintzen, Betreuer Bastian Noth, Betreuer Günther Hammer

Es fehlt: Mannschaftsarzt Dr. Udo Tiefenbacher • Oben rechts: Jasmin Fejzic (16)

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Daniel Bernhardt (1985), 16 - Jasmin Fejzic (1986), 25 - Oliver Schnitzler (1995) • Abwehr: 3 - Andre Hainault (1986), 4 -

Oliver Barth (1979), 5 - Jürgen Mössmer (1989), 6 - Sascha Mockenhaupt (1991), 17 - Phil Ofosu-Ayeh (1991), 22 - Dennis Chessa

(1992), 26 - Arne Feick (1988), 30 - Sebastian Neumann (1991) • Mittelfeld: 7 - Leandro Grech (1980), 10 - Nejmeddin Daghfous

(1986), 11 - Michael Klauß (1987), 13 - Felix Nierichlo (1993), 18 - Maximilian Oesterhelweg (1990), 20 - Manuel Junglas (1989),

21 - Fabio Kaufmann (1992), 23 - Andreas Hofmann (1986), 24 - Dominick Drexler (1990), 27 - Thomas Steinherr (1993), 31 - Maximilian

Welzmüller (1990), 32 - Nicola Zahner (1994) • Angriff: 8 - Collin Quaner (1991), 9 - Robert Lechleiter (1980), 28 - Fabian Weiß

(1992), 33 - Andreas Ludwig (1990) • Zugänge: Thomas Steinherr, Maximilian Welzmüller (beide SpVgg Unterhaching), Phil Ofosu-Ayeh

(MSV Duisburg), Oliver Schnitzler (Bayer Leverkusen II), Dennis Chessa (Bayern München II), Sascha Mockenhaupt (1. FC Kaiserslautern),

Nicola Zahner (VfR Aalen II), Dominick Drexler (SpVgg Greuther Fürth), Collin Quaner (FC Ingolstadt), Arne Feick (DSC Arminia Bielefeld),

Andreas Ludwig (TSG 1899 Hoffenheim), Sebastian Neumann (VfL Osnabrück) • Abgänge: Sascha Traut, Enrico Valentini (beide

SC Karlsruher SC), Daniel Buballa (FC St. Pauli), Takuma Abe (Ventforet Kofu), Joel Pohjanpalo (Fortuna Düsseldorf), Marcel Reichwein

(Preußen Münster), Selim Aydemir (FC Hallescher FC), Cidimar da Silva (unbekannt), Marcel Wehr (SpVgg Neckarelz), Kevin Ruiz (FC Nöttingen),

Benjamin Hübner (FC Ingolstadt) • Cheftrainer: Stefan Ruthenbeck • Co–Trainer: Michael Schiele • Torwart-Trainer: Timo Reus

• Athletik-Trainer: Johannes Egelseer • Manschaftsarzt: Andreas Heintzen, Dr. Udo Tiefenbacher • Physiotherapeuten: Marc Weiss,

Kathrin Heisig • Masseur: Achim Hägele • Betreuer: Bastian Noth, Günther Hammer

Spielstätte des VfR Aalen – die Scholz–Arena – Foto: © Verein

16


SV Sandhausen » Saison 2014/2015

2. Bundesliga » 2014/2015

SV Sandhausen

gegründet: 01.08.1916

Farben: schwarz–weiß

Mitgliederzahl: ca. 900

Stadion: Hardtwaldstadion

Kapazität: 10.231 Plätze

Vereinsadresse: Jahnstraße 1

69207 Sandhausen

Web: http://svsandhausen.de

Größte Erfolge: Meister 3. Liga 2012

Reihe 1 von links: Aziz Bouhaddouz, Max Müller, Tim Kister, Florian Hübner, Michael

Hiegl, Manuel Riemann, Marco Knaller, Dominik Machmeier, Seyi Olajengbesi, Ranisav

Jovanovic, Daniel Schulz, Simon Tüting

Reihe 2 von links: Miklos Fenyö (Mannschaftsbetreuer), Monika Fenyö

(Mannschaftsbetreuerin), Christopher Weichert (Physiotherapeut), Franziska

Wickenhäuser (Physiotherapeutin), Beatrix Ferenczi (Physiotherapeutin), Gerhard

Kleppinger (Co-Trainer), Alois Schwartz (Chef-Trainer), Daniel Ischdonat (Torwarttrainer),

Dr. Lars Hübenthal (Mannschaftsarzt), Dr. Brigitte Michelbach (Mannschaftsarzt), Régis

Dorn (Team Manager), Otmar Schork (Geschäftsführer), Jürgen Machmeier (Präsident)

Reihe 3 von links: Marc Pfertzel, Lukas Kübler, Leart Paqarada, Alexander Bieler,

Andrew Wooten, Timo Achenbach, René Gartler, Robert Zillner, Jim-Patrick Müller

Reihe 4 von links: Stefan Kulovits, Moritz Kuhn, Nicky Adler, Denis Linsmayer, Manuel

Stiefler, Marco Thiede, Kevin Kratz

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Marco Knaller (1987), 22 - Michael Hiegl (1993), 33 - Manuel Riemann (1988), 36 - Dominik Machmeier (1995)

Abwehr: 4 - Max Müller (1994), 5 - Daniel Schulz (1986), 11 - Moritz Kuhn (1994), 14 - Tim Kister (1986), 17 - Florian Hübner (1991),

19 - Leart Paqarada (1994), 27 - Seyi Olajengbesi (1980), 30 - Lukas Kübler (1992), 32 - Timo Achenbach (1982), 34 - Marc Pferzel

(1981)

Mittelfeld: 6 - Denis Linsmayer (1991), 7 - Marco Thiede (1992), 10 - Robert Zillner (1985), 15 - Alexander Bieler (1992), 20 - Jim-

Patrick Müller (1989), 21 - Manuel Stiefler (1988), 23 - Kevin Kratz (1987), 24 - Simon Tüting (1986), 31 - Stefan Kulovits (1983)

Angriff: 8 - Nicky Adler (1985), 9 - Aziz Bouhaddouz (1987), 12 - Andrew Wooten (1989), 13 - René Gartler (1985), 26 - Ranisav Jovanovic

(1980)

Zugänge: Alexander Bieler, Aziz Bouhaddouz, Leart Paqarada (alle Bayer Leverkusen II), Robert Zillner (SpVgg Greuther Fürth), René

Gartler (SV Ried), Moritz Kuhn (SG Sonnenhof Großaspach), Kevin Kratz (Eintracht Braunschweig), Andrew Wooten (FSV Frankfurt), Marc

Pfertzel (1. FC Union Berlin), Jim-Patrick Müller (SSV Jahn Regensburg) • Abgänge: Danny Blum, Markus Mendler (beide 1. FC Nürnberg),

Nico Klotz (MSV Duisburg), Björn Kluft (Eintracht Braunschweig), Matthias Zimmermann (Mönchengladbach II), Julian Schauerte (Fortuna

Düsseldorf) • Cheftrainer: Alois Schwartz • Co–Trainer: Gerhard Kleppinger • Torwarttrainer: Daniel Ischdonat • Mannschaftsärzte:

Dr. Lars Hübenthal, Dr. Brigitte Michelbach • Physiotherapeuten: Christopher Weichert, Franziska Wickenhäuser, Beatrix Ferenczi •

Betreuer: Miklos Fenyö

Die Spielstätte des SV Sandhausen – das Hardtwaldstadion

17


FSV Frankfurt 1899 » Saison 2014/2015

2. Bundesliga » 2014/2015

FSV Frankfurt 1899

gegründet: 20.08.1899

Farben: schwarz–blau

Mitgliederzahl: 1.000 (Stand: 05/2014)

Stadion: Frankfurter Volksbank Stadion

Kapazität: 10.826 Plätze

Vereinsadresse: Am Erlenbruch 1, 60332 Frankfurt

Web: http://fsv-frankfurt.de

Größte Erfolge: Meister Hessenliga: 1997/98, 2006/07 •

Meister Regionalliga Süd: 2007/08

Hintere Reihe von links: Geschäftsführer Sport Uwe Stöver, Odise

Roshi, Joan Oumari, Tim Heubach, Björn Schlicke, Amine Aoudia,

Tom Beugelsdijk, Marcel Kaffenberger, Joni Kauko, Manuel Konrad,

Edmond Kapllani, Teammanager Mikayil Kabaca

Mittlere Reihe von links: Mannschaftsarzt Dr. Thomas Heddäus,

Mannschaftsarzt Dr. Wolfgang Raussen, Physiotherapeut Christian

Bieser, Chhunly Pagenburg, Mario Engels, Faton Toski, Alexander

Bittroff, Torwart-Trainer Norbert Lorz, Athletik- Trainer Bastian Kliem,

Co-Trainer Sven Kmetsch, Cheftrainer Benno Möhlmann

Vordere Reihe von links: Physiotherapeut Thomas Stubner, Marc

Kruska, Andre Schembri, Florijon Belegu, Sören Pirson, Patric Klandt,

Jannis Pellowski, Denis Epstein, Ahmed Azaouagh, Alexander Huber,

Markus Ballmert, Zeugwart Mohamed Azaouagh

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Patric Klandt (1983), 21 - Sören Pirson (1985), 24 - Jannis Pellowski (1992) • Abwehr: 3 - Björn Schlicke (1981), 4 - Tom Beugelsdijk

(1990), 14 - Alexander Bittroff (1988), 15 - Alexander Huber (1985), 17 - Joan Oumari (1988), 20 - Markus Ballmert (1993),

28 - Florijon Belegu (1993), 31 - Chahed Sofian (1983) • Mittelfeld: 27 - Ahmed Azaouagh (1994), 2 - Hanno Balitsch (1981), 18

- Fabian Burdenski (1991), 8 - Mario Engels (1993), 26 - Denis Epstein (1986), 32 - Vincenzo Grifo (1993), 23 - Marcel Kaffenberger

(1994), 6 - Joni Kauko (1990), 5 - Manuel Konrad (1988), 7 - Marc Kruska (1987), 22 - Odise Roshi (1991), 30 - Faton Toski (1987),

37 - Zafer Yelen (1986) • Angriff: 9 - Edmond Kapllani (1982), 10 - André Schembri (1986), 11 - Chhunly Pagenburg (1986), 13 - Amine

Aoudia (1987), 29 - Zlatko Dedic (1984) • Zugänge: Amine Aoudia (SG Dynamo Dresden), Hanno Balitsch (1. FC Nürnberg), MarkusBallmert,

Florijon Belegu (beide eigene U23), Tom Beugelsdijk (ADO Den Haag, Niederlande), Alexander Bittroff (FC Energie Cottbus),

Fabian Burdenski (Wisla Krakau, Polen), Sofian Chahed (vereinslos), Zlatko Dedic (SG Dynamo Dresden), Mario Engels (1. FC Köln II),

Vincenzo Grifo (TSG 1899 Hoffenheim, Leihe), André Schembri (Omonia Nikosia, Zypern), Robert Schick (Hallescher FC, Leihe beendet),

Markus Ziereis (SV Darmstadt 98, Leihe beendet) • Abgänge: Nestor Djengoue (FC Energie Cottbus), Michael Görlitz (FC St. Pauli), Marc

Heitmeier (Preußen Münster), Tim Heubach (1. FC Kaiserslautern), Marcel Kandziora (VfL Osnabrück), Mathew Leckie (FC Ingolstadt 04),

Emre Nefiz (Gaziantepspor), Nikita Rukavytsya (1. FSV Mainz 05), Robert Schick (Hallescher FC), Nils Teixeira (SG Dynamo Dresden),

Andrew Wooten (1.FC Kaiserslautern), Markus Ziereis (Chemnitzer FC) • Cheftrainer: Benno Möhlmann • Co–Trainer: Sven Kmetsch •

Athletiktrainer: Bastian Kliem • Torwarttrainer: Norbert Lorz • Geschäftsführer Sport: Uwe Stöver • Teammanager: Mikayil Kabaca •

Zeugwart: Mohamed Azaouagh • Vereinsärzte: Dr. Heddäus, Dr. Raussen • Physiotherapeuten: Thomas Stubner, Christian Bieser

Das Frankfurter Volksbank Stadion - Dontworry, CC BY-SA 3.0

18


2. Bundesliga » 2014/2015

FC Erzgebirge Aue » Saison 2014/2015

FC Erzgebirge Aue

gegründet: 04.03.1946

Farben: lila-weiß

Mitgliederzahl: 2.500 (Stand:

07/2013)

Stadion: Sparkassen–Erzgebirgsstadion

Kapazität: 16.500 Plätze

Vereinsadresse: Lößnitzer Straße 95, 08280 Aue

Web: http://fc-erzgebirge.de

Größte Erfolge: • DDR Meister: 1956, 1957, 1959 • DDR

Pokalsieger: 1955 • Meister Regionalliga Nord: 2003

Hintere Reihe v. links: Thorsten Schulz, Hannes Anier, Henri Anier, Ronny

König, Stipe Vucur, Ivan Gonzalez, Solomon Okoronkwo, Rico Benatelli •

Mittlere Reihe v. links: Teamarzt Dr. Veit Lorenz, Masseur Jens Borchert,

Physiotherapeut Friedrich Ramminger, Physiotherapeutin Nadine Dörfel,

Felix Kunert, Dorian Diring, Patrick Schönfeld, Alexander Dartsch, Thomas

Paulus, Oliver Schröder, Frank Löning, Michael Fink, René Klingbeil,

Mannschaftsverantwortlicher Bernd ‚Zimbo’ Zimmermann, TW-Trainer

Russi Petkov, Co-Trainer Rastislav Hodul, Cheftrainer Falko Götz

Vordere Reihe v. links: Mike Könnecke, Arvydas Novikovas, Nils Miatke,

Marius Schulze, Sascha Kirschstein, Martin Männel, Mario Seidel, Filip

Luksik, Philip Hauck, Fabian Müller

Es fehlen: Teamarzt Dr. Karsten Albig, Physiotherapeut Nick Bauer,

Romario Kortzorg

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 Martin Männel (1988), 27 Marius Schulze (1993), 31 Mario Seidel (1995), 33 Sascha Kirschstein (1980) • Abwehr: 4 Thomas

Paulus (1982), 5 Filip Luksik (1985), 15 René Klingbeil (1981), 17 Thorsten Schulz (1984), 18 Nils Miatke (1990), 29 Stipe Vucur

(1992), 32 Ivan Gonzalez (1988) • Mittelfeld: 6 Philip Hauck (1993), 7 Romario Kortzorg (1989), 8 Mike Könnecke (1988), 10 Michael

Fink (1982), 11 Arvydas Novikovas (1990), 20 Oliver Schröder (1980), 21 Patrick Schönfeld (1989), 22 Rico Benatelli (1992), 23

Dorian Diring (1992), 30 Fabian Müller (1986), 35 Alexander Dartsch (1994) • Angriff: 9 Frank Löning (1981), 13 Ronny König (1983),

19 Hannes Anier (1993), 24 Henri Anier (1990), 26 Solomon Okoronkwo (1987), 28 Felix Kunert (1991)

Zugänge: Ivan Gonzalez (Real Madrid B), Philip Hauck (eigene U23), Bastian Hohmann (Vasas Budapest), Frank Löning (SV Sandhausen),

Filip Luksik (Spartak Myjava), Hannes Anier (Odense BK), Henri Anier (Motherwell FC), Romario Kortzorg (Botev Plovdiv), Patrick

Schönfeld (Arminia Bielefeld), Thorsten Schulz (Dynamo Dresden), Stipe Vucur (FC Wacker Innsbruck) • Abgänge: Bastian Hohmann

(ertrag aufgelöst), Ronald Gercaliu (Univers. Cluj ab 01/2014), Taku Ishihara (ausgeliehen an TSG Neustrelitz bis 06/2015), Zlatko Janjic

(MSV Duisburg), Guido Koçer (Genclerbirligi Ankara), Philipp Müller (VfB Auerbach), Tobias Nickenig (unbekannt), Kevin Pezzoni (1. FC

Saarbrücken ab 01/2014), Dominic Rau (Hallescher FC), Kevin Schlitte (Germania Halberstadt), Jakub Sylvestr (1. FC Nürnberg)

Cheftrainer: Falko Götz – Trainer: Rastislav Hodul – Torwarttrainer: Russi Petkov - Mannschaftsärzte: Dr. Karsten Albig, Dr. Veit Lorenz

Physiotherapeuten: Nick Bauer, Nadine Dörfel, Friedrich Ramminger – Masseur: Jens Borchert – ML: Bernd „Zimbo“ Zimmermann

Sparkassen–Erzgebirgsstadion – Danilo Blei, CC-BY-SA-2.0-de

19


2. Bundesliga » 2014/2015

FC Erzgebirge Aue » Saison 2014/2015

Funktionsteam

Torhüter

Abwehr

Mittelfeld

Angriff

Von oben links nach rechts unten: Cheftrainer Falko Götz, Co-Trainer Rastislav Hodul, Torwarttrainer Russi Petkov, Mannschaftsverantwortlicher

Bernd „Zimbo“ Zimmermann • Martin Männel, Marius Schulze, Mario Seidel, Sascha Kirschstein •

Thomas Paulus, Filip Luksik, René Klingbeil, Thorsten Schulz, Nils Miatke, Stipe Vucur, Ivan Gonzalez • Philip Hauck, Romario

Kortzorg, Mike Könnecke, Michael Fink, Arvydas Novikovas, Oliver Schröder, Patrick Schönfeld, Rico Benatelli, Dorian Diring,

Fabian Müller, Alexander Dartsch • Frank Löning, Ronny König, Hannes Anier, Henri Anier, Solomon Okoronkwo, Felix Kunert

20


VfL Bochum 1848 » Saison 2014/2015

2. Bundesliga » 2014/2015

VfL Bochum 1848

gegründet: 01.07.1848

Farben: blau-weiß

Mitglieder: 4.500 (Stand: 05/2014)

Stadion: rewirpowerSTADION

Kapazität: 29.299 Plätze

Vereinsadresse: Ruhrstadion, Castroper Straße 145,

Postfach 102822, 44791 Bochum

Web: http://vfl-bochum.de

Größte Erfolge: Meister 2. Bundesliga 1994, 1996,

2006

Oben von links: Simon Terodde, Michael Gregoritsch, Anthony Losilla, Jan

Simunek, Patrick Fabian, Heiko Butscher, Lukas Klostermann

Zweite Reihe von links: Onur Bulut, Stanislav Sestak, Florian Jungwirth,

Timo Perthel, Adnan Zahirovic, Danny Latza, Henrik Gulden, Marco Terrazzino

Dritte Reihe von links: Physiotherapeut Jürgen Dolls, Vereinsarzt Dr. Karl-

Heinz Bauer, Zeugwart Andreas Pahl, Zeugwart Benedikt Dreßelhaus, Rehaund

Fitnesstrainer Stefan Bienioßek, Torwarttrainer Peter Greiber, Co-Trainer

Frank Heinemann, Cheftrainer Peter Neururer

Unten von links: Physiotherapeut Sascha Zivanovic, Piotr Cwielong, Stefano

Celozzi, Felix Dornebusch, Andreas Luthe, Michael Esser, Yusuke Tasaka,

Selim Gündüz, Physiotherapeut Frank Zöllner

Es fehlen: Jan Gyamerah, Fabian Holthaus, Julian Stock, Marius Weeke, Joel

Reinholz

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Andreas Luthe (1987), 31 - Michael Esser (1987), 32 - Felix Dornebusch (1994), 38 - Marius Weeke (1995) • Abwehr: 2 - Jan

Gyamerah (1995), 3 - Fabian Holthaus (1995), 5 - Heiko Butscher (1980), 6 - Jan Simunek (1987), 19 - Patrick Fabian (1987), 21 -

Stefano Celozzi (1988), 24 - Timo Perthel (1989), 37 - Lukas Klostermann (1996) • Mittelfeld: 8 - Anthony Losilla (1986), 10 - Yusuke

Tasaka (1985), 14 - Adnan Zahirovic (1990), 18 - Danny Latza (1989), 20 - Piotr Cwielong (1986), 23 - Florian Jungwirth (1989), 25

- Onur Bulut (1994), 29 - Julian Stock (1995), 39 - Henrik Gulden (1995) • Angriff: 7 - Marco Terrazzino (1991), 9 - Stanislav Sestak

(1982), 11 - Michael Gregoritsch (1994), 22 - Simon Terodde (1988), 27 - Selim Gündüz (1994), 28 - Joel Reinholz (1994)

Zugänge: Stefano Celozzi (Eintracht Frankfurt), Michael Gregoritsch (TSG 1899 Hoffenheim, Ausleihe), Henrik Gulden, Lukas Klostermann,

Julian Stock Marius Weeke (alle eigene U19), Anthony Losilla (SG Dynamo Dresden), Timo Perthel (Eintracht Braunschweig), Stanislav

Sestak (Bursaspor), Jan Simunek (1. FC Kaiserslautern), Simon Terodde (1. FC Union Berlin), Marco Terrazzino (SC Freiburg)

Abgänge: Mirkan Aydin (Eskisehirspor), Felix Bastians (Hertha BSC, war geliehen), Sören Bertram (Hallescher FC), Jonas Ermes, Holmar

Örn Eyjolfsson), Slawo Freier (Karriereende), Sven Kreyer (RW Essen), Marcel Maltritz (Karriereende), Smail Morabit (1. FC Heidenheim),

Richard Sukuta-Pasu (Cercle Brügge), Carsten Rothenbach, Lukas Sinkiewicz, Christian Tiffert, Mario Jelavic, Jonas Ermes, Holmar Örn

Eyjolfsson, Jonas Acquistapace (alle unbekannt), Mounir Chaftar (1. FC Saarbrücken), Ken Ilsö (vereinslos) • Cheftrainer: Peter Neururer

• Co–Trainer: Frank Heinemann • Fitness- und Rehatrainer: Stefan Bienioßek • Torwarttrainer: Peter Greiber • Vereinsarzt: Dr. Karl-

Heinz Bauer • Physiotherapeuten: Jürgen Dolls, Sascha Zivanovic, Frank Zöllner • Zeugwarte: Andreas Pahl, Benedikt Dreßelhaus

Die Spielstätte des VfL Bochum 1848 – das Rewirpower

Stadion – Wikipedia.org – Files by User: Wo st 01

21


1. FC Heidenheim » Saison 2014/2015

2. Bundesliga » 2014/2015

Vereinsadresse: Wilhelmstraße 200

89518 Heidenheim an der Brenz

Web: http://fc-heidenheim.de

1. FC Heidenheim

gegründet: 14.08.1846

Farben: blau-rot

Mitgliederzahl: 1.500 (Stand: 03/2014)

Stadion: Voith–Arena

Kapazität: 10.000 Plätze

Größte Erfolge: Meister 3. Liga 2014 • Meister Regionalliga

Süd 2008/09

Hintere Reihe von links: Pysiotherapeut Johannes Gessler, Philip Heise,

Florian Niederlechner, Michael Vitztum, Timo Beermann, Robert Leipertz,

Patrick Mayer, Julius Reinhardt, Dennis Malura, Adriano Grimaldi,

Maskottchen Paule, Mannschaftsarzt Dr. Mathias Frey

Mittlere Reihe von links: Zeugwart Alfred Gawenda, Co-Trainer

Bernhard Raab, Co-Trainer Alexander Raaf Cheftrainer Frank Schmidt,

Mathias Wittek, Kevin Kraus, Daniel Vier (zum VfB Stuttgart II

gewechselt), Tim Göhlert, Sebastian Griesbeck, Torwarttrainer Erol

Sabanov, Torwarttrainer Bernd Weng, Athletiktrainer Robert Wohlrab,

Mannschaftsarzt Dr. Rudi Erben

Vordere Reihe von links: Teamkoordinator Thomas Rohmer, Philipp

Riese, Smail Morabit, Mauricio Scioscia, Manuel Janzer, Marc

Schnatterer, Rouven Sattelmaier, Jan Zimmermann, Felix-Adrian

Körber, Marcel Titsch-Rivero, Alper Bagceci, Robert Strauß, Sven Sökler,

Pysiotherapeut Andreas Wall

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Jan Zimmermann (1985), 25 - Felix Körber (1993), 34 - Rouven Sattelmaier (1987) • Abwehr: 4 - Dennis Malura (1984), 5

- Mathias Wittek (1989), 8 - Philip Heise (1991), 14 - Maurizio Scioscia (1991), 16 - Tim Göhlert (1984), 23 - Kevin Kraus (1992), 27 -

Michael Vitzthum (1992), 33 - Timo Beermann (1990) • Mittelfeld: 6 - Julius Reinhardt (1988), 7 - Marc Schnatterer (1985), 10 - Sven

Sökler (1984), 13 - Robert Leipertz (1993), 18 - Sebastian Griesbeck (1990), 19 - Philipp Riese (1989), 20 - Alper Bagceci (1984), 22

- Manuel Janzer (1992), 26 - Marcel Titsch-Rivero (1989), 29 - Robert Strauß (1986) • Angriff: 9 - Smail Morabit (1988), 11 - Patrick

Mayer (1988), 31 - Florian Niederlechner (1990), 39 - Adriano Grimaldi (1991) • Zugänge: Adriano Grimaldi (VfL Osnabrück), Manuel

Janzer (VfB Stuttgart II), Kevin Kraus (SpVgg Greuther Fürth), Robert Leipertz (FC Schalke 04), Philipp Riese (Arminia Bielefeld), Michael

Vitzthum (Karlsruher SC), Jan Zimmermann (SV Darmstadt 98) • Abgänge: Marc Endres (Chemnitzer FC), Daniel Vier (VfB Stuttgart II)

Trainer: Frank Schmidt • Co–Trainer: Alexander Raaf • Torwarttrainer: Bernd Weng • Mannschaftsarzt: Dr. Mathias Frey, Dr. Rudi Erben

• Physiotherapeuten: Alexander Wall, Johannes Gessler • Teamkoordinator: Thomas Rohmer • Zeugwart: Alfred Gawenda

Die Voith–Arena in Heidenheim – 1846Hoirna, CC BY-SA 3.0

22


RasenBallsport Leipzig » Saison 2014/2015

2. Bundesliga » 2014/2015

RasenBallsport Leipzig

gegründet: 10.06.2009

Farben: rot-weiß

Mitgliederzahl: 250 (Stand: 05/2013)

Stadion: Red–Bull–Arena

Kapazität: 44.279 Plätze

Vereinsadresse: Neumarkt 29–33, 04109 Leipzig

Web: http://dierotenbullen.com

Größte Erfolge:

Meister Regionalliga Nordost 2013 • Meister NOFV-Oberliga

Süd 2009/10 • Aufstieg in 2. Bundesliga 2014

Vierte Reihe von links: Videoanalyst Ackermann, Videoanalyst Röhl,

Franke, Sebastian, Willers, Hoheneder, Ernst, Jung, Athletiktrainer

Kraft, Athletiktrainer Lobinger

Dritte Reihe von links: Mannschaftsarzt Zimmermann,

Mannschaftsarzt Striegler, Hierländer, Thomalla, Boyd, Khedira,

Poulsen, Morys, Prevljak, Torwarttrainer Bräutigam, Torwartkoordinator

Schlieck

Zweite Reihe von links: Physiotherapeut Sekora, Physiotherapeut

Wobser, Strauß, Kimmich, Frahn, Teigl, Fandrich, Sumusalo,

Cheftrainer Zorniger, Co-Trainer Bódog

Erste Reihe von links: Physiotherapeutin Strobel, Zeugwart

Hergert, Kaiser, Demme, Bellot, Coltorti, Dähne, Heidinger, Palacios,

Psychologe Laux, Teammanager Baude

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Fabio Coltorti (1980), 22 - Benjamin Bellot (1990), 27 - Thomas Dähne (1994)

Abwehr: 3 - Anthony Jung (1991), 4 - Tobias Willers (1987), 8 - Tim Sebastian (1984), 21 - Mikko Sumusalo (1990), 23 - Niklas Hoheneder

(1986), 28 - Fabian Franke (1989), 29 - Sebastian Heidinger (1986), 39 - Georg Teigl (1991)

Mittelfeld: 2 - John-Patrick Strauß (1996), 5 - Henrik Ernst (1986), 6 - Rani Khedira (1994), 17 - Joshua Kimmich (1995), 19 - Zsolt

Kalmár (1995), 24 - Dominik Kaiser (1988), 25 - Stefan Hierländer (1991), 31 - Diego Demme (1991), 34 - Clemens Fandrich (1991)

Angriff: 7 - Matthias Morys (1987), 9 - Yussuf Poulsen (1994), 11 - Daniel Frahn (1987), 14 - Smail Prevljak (1995), 18 - Terrence Boyd

(1991), 20 - Denis Thomalla (1992), 32 - Federico Palacios-Martínez (1995), 33 - Marvin Compper (1985), Ante Rebic (1993)

Zugänge: Smail Prevljak, John-Patrick Strauß (beide eigene A-Junioren), Rani Khedira (VfB Stuttgart), Terrence Boyd (Rapid Wien), Thomas

Dähne, Stefan Hierländer (beide RB Salzburg), Marvin Compper (AC Florenz), Ante Rebic (ausgeliehen von AC Florenz)

Abgänge: Fabian Bredlow (RB Salzburg), André Luge (SV 07 Elversberg)

Cheftrainer: Alexander Zorniger • Co–Trainer: Tamás Bódog • Athletiktrainer: Tim Lobinger, Kai Kraft • Torwarttrainer: Perry Bräutigam

• Torwartkoordinator: Thomas Schlieck • Teammanager: Daniel Baude • Mannschaftsarzt: Dr. Frank Striegler, Dr. Ralf Zimmermann •

Sportpsychologe: Philipp Laux • Physiotherapeuten: Alexander Sekora, Sven Wobser, Anja Strobel • Zeugwart: Peter Hergert

Das Zentralstadion - jetzt Red Bull Arena - Philipp, CC BY 2.0

23


SV Darmstadt 98 » Saison 2014/2015

2. Bundesliga » 2014/2015

SV Darmstadt 98

gegründet: 22.05.1898

Farben: blau-weiß

Mitglieder: 1.200 (Stand: 05/2014)

Stadion: Böllenfalltor

Kapazität: 19.000 Plätze

Vereinsadresse: Nieder–Ramstädter Straße 170, 64285

Darmstadt

Web: http://sv98.de

Größte Erfolge: Meister 2. Bundesliga 1951, 53, 91, 98

Meister Hessenliga 1999, 2004, 2008 • Meister

Regionalliga Süd 2010/11

Hintere Reihe von links: Fitnesstrainer Frank Steinmetz, Serkan Firat,

Tobias Kempe, Julius Biada, Aytac Sulu, Sandro Sirigu, Michael Stegmayer,

Marco Komenda, Mannschaftsarzt Dr. Ingo Schwinnen, Mannschaftsarzt

Dr. Michael Weingart

Mittlere Reihe von links: Cheftrainer Dirk Schuster, Co-Trainer Sascha

Franz, Torwarttrainer Dimo Wache, Janik Bachmann, Hanno Behrens,

Dominik Stroh-Engel, Benjamin Gorka, Aaron Berzel, Betreuer Helmut

"Bubu" Koch, Betreuer Utz Pfeiffer, Physiotherapeut Dirk Schmitt,

Mannschaftsarzt Dr. Klaus Pöttgen

Vordere Reihe von links: Fabian Holland, Jerôme Gondorf, Marcel Heller,

Christian Mathenia, Christian Wetklo (bis 30.07.2014), Marius Sauss,

Maurice Exslager, Milan Ivana, Marco Sailer • Es fehlen: Romain Brégerie,

Timon Fröhlich, Ronny König und Patrick Platins • Foto: Herbert Kraemer

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Christian Wetklo (1980), 31 - Christian Mathenia (1992), Marius Sauss (1992) • Abwehr: 3 - Michael Stegmayer (1985), 4

- Aytac Sulu (1985), 5 - Benjamin Gorka (1984), 18 - Romain Bregerie (1986), 21 - Sandro Sirigu (1988), 22 - Aaron Berzel (1992),

32 - Fabian Holland (1990), 36 - Janik Bachmann (1996), 37 - Timon Fröhlich (1996) • Mittelfeld: 6 - Julius Biada (1992), 8 - Jerome

Gondorf (1988), 11 - Tobias Kempe (1989), 17 - Hanno Behrens (1986), 20 - Marcel Heller (1986), 26 - Serkan Firat (1994), 27 -

Milan Ivana (1983), 38 - Marco Komenda (1996) • Angriff: 7 - Marco Sailer (1985), 9 - Dominik Stroh-Engel (1985), 10 - Maurice

Exslager (1991) • Zugänge: Janik Bachmann (SV Darmstadt 98 U19), Romain Brégerie (Dynamo Dresden), Maurice Exslager (Leihe vom

1. FC Köln), Timon Fröhlich (SV Darmstadt 98 U19), Fabian Holland (Leihe von Hertha BSC Berlin), Tobias Kempe (Dynamo Dresden),

Marco Komenda (SV Darmstadt 98 U19), Christian Mathenia (1. FSV Mainz 05 II), Christian Wetklo (1. FSV Mainz 05), Marius Sauss (VfL

Wolfsburg II) • Abgänge: Benjamin Baier (Rot-Weiß Essen), Steven Braunsdorf (FSV Zwickau), Mario Barusic, Elton Da Costa, Uwe Hesse,

Julian Ratei (alle unbekannt), Josip Landeka (SG Sonnenhof Großaspach), Benjamin Maas (VfR Wormatia Worms), David Salfeld (1. FC

Saarbrücken), Markus Ziereis (FSV Frankfurt), Jan Zimmermann (1. FC Heidenheim)

Trainer: Dirk Schuster • Co–Trainer: Sascha Franz • Torwarttrainer: Dimo Wache • Betreuer: Helmut "Bubu" Koch, Utz Pfeiffer •

Physiotherapeut: Dirk Schmitt • Medizinische Abteilung: Dr. med. Klaus Pöttgen, Dr. med Ingo Schwinnen, Dr. med. Michael Weingart

Stadion am Böllenfalltor – Thorsten Halm, CC BY-SA 3.0

24


3. Liga – Rückblick » Saison 2013/14 – Ausblick » 2014/15

3. Liga • 2014/2015

3. Liga – Abschlusstabelle 2013/14

Pl. Mannschaft Sp. g u v Tore Diff. Pt.

1. 1. FC Heidenheim 1846 38 23 10 5 59:25 +34 79

2. Rasen Ballsport Leipzig 38 24 7 7 65:34 +31 79

3. SV Darmstadt 98 38 21 9 8 58:29 +29 72

4. SV Wehen Wiesbaden 38 15 11 12 43:44 -1 56

5. VfL Osnabrück 38 15 10 13 50:39 +11 55

6. SC Preußen Münster 38 13 14 11 55:50 +5 53

7. MSV Duisburg 38 13 13 12 43:43 0 52

8. Stuttgarter Kickers 38 13 12 13 45:46 -1 51

9. Hallescher FC 38 14 9 15 50:55 -5 51

10. FC Rot-Weiß Erfurt 38 14 8 16 53:49 +4 50

11. SSV Jahn Regensburg 38 12 13 13 51:51 0 49

12. Chemnitzer FC 38 12 13 13 43:46 -3 49

13. F.C. Hansa Rostock 38 13 10 15 45:55 -10 49

14. Borussia Dortmund II 38 12 10 16 47:55 -8 46

15. VfB Stuttgart II 38 12 10 16 45:54 -9 46

16. Holstein Kiel 38 10 15 13 42:38 +4 45

17. SpVgg Unterhaching 38 11 10 17 50:65 -15 43

18. SV 07 Elversberg 38 10 10 18 32:54 -22 40

19. SV Wacker Burghausen 38 9 10 19 39:58 -19 37

20. 1. FC Saarbrücken 38 8 8 22 38:63 -25 32

3. Liga – Besucherzahlen » Saison 2013/2014

Team Gesamt Ø Stadion Kapazität

RasenBallsport Leipzig 315.800 16.621 Glücksgas-Stadion 44.345

MSV Duisburg 247.869 13.046 Schauinsland-Reisen-Arena 31.500

F.C. Hansa Rostock 198.300 10.437 DKB-Arena 29.000

1. FC Heidenheim 1846 171.600 9.032 Voith-Arena 13.000

VfL Osnabrück 168.090 8.847 osnatel-Arena 16.667

SV Preußen Münster 151.597 7.979 Preußenstadion 15.050

Hallescher FC 151.338 7.965 Erdgas Sportpark 15.057

SV Darmstadt 98 133.400 7.021 Böllenfalltor 19.000

FC Rot-Weiß Erfurt 108.360 5.703 Steigerwaldstadion 19.439

Holstein Kiel 98.135 5.165 Holstein-Stadion 11.386

Chemnitzer FC 98.079 5.162 Stadion an der Gellertstraße 18.700

1. FC Saarbrücken 91.238 4.802 Ludwigsparkstadion 35.303

Stuttgarter Kickers 75.570 3.977 Gazi-Stadion auf der Waldau 11.544

SSV Jahn Regensburg 70.661 3.719 Jahnstadion 12.500

SV Wehen Wiesbaden 63.892 3.363 Brita-Arena 12.566

Borussia Dortmund II 45.736 2.407 Stadion Rote Erde 25.000

SpVgg Unterhaching 42.050 2.213 Alpenbauer Sportpark 15.053

SV Wacker Burghausen 40.920 2.154 Wacker-Arena 10.000

SV Elversberg 30.462 1.603 Waldstadion Kaiserlinde 10.000

VfB Stuttgart II 18.155 956 Gazi-Stadion auf der Waldau 11.544

Torjäger » Saison 2013/2014

Spieler Team Tore

D. Stroh-Engel Darmstadt 98 27

D. Frahn RB Leipzig 19

K. Onuegbu MSV Duisburg 14

D. Kaiser RB Leipzig 13

M. Schnatterer 1. FC Heidenheim 13

3. Liga – Ligastatistik » Saison 2013/2014

Spiele: 380

Heimsiege: 168 (44 %)

Remis: 106 (28 %)

Auswärtssiege: 106 (28 %)

Tore: 952 (2,51 pro Spiel)

Häufigste Ergebnisse: 1:0 (72x)

Torreichstes Spiel: 3:5 (Regensburg - Chemnitz)

Höchster Sieg: 6:0 (Darmstadt - Rostock)

Torreichster Spieltag: 7. und 10. (je 34 Tore)

Torärmster Spieltag: 1. (13 Tore)

Serien: Darmstadt (12 Siege, 5 Remis, 29:8

Tore)

Aufstiegsfavoriten

3. Liga – 20 Teams » Saison 2014/15

DSC Arminia Bielefeld (A) Stuttgarter Kickers Holstein Kiel

SG Dynamo Dresden (A) Hallescher FC SpVgg Unterhaching

FC Energie Cottbus (A) FC Rot-Weiß Erfurt VfB Stuttgart II

SV Wehen Wiebaden SV Jahn Regensburg SC Fortuna Köln (N)

VfL Osnabrück Chemnitzer FC 1. FSV Mainz 05 II (N)

SC Preußen Münster F.C. Hansa Rostock SG Sonnenhof Großaspach (N)

MSV Duisburg

Borussia Dortmund II

25


1. Spieltag: 26. - 27.07.14

Samstag, 26.08.14, 14.00 Uhr

1. FSV Mainz 05 II - DSC Arminia Bielefeld

SSV Jahn Regensburg - MSV Duisburg

SV Wehen Wiesbaden - SV Stuttgarter Kickers

Holstein Kiel - SpVgg Unterhaching

FC Rot-Weiß Erfurt - Borussia Dortmund II

SG Dynamo Dresden - VfB Stuttgart II

Hallescher FC - Chemnitzer FC

VfL Osnabrück - FC Energie Cottbus

Sonntag, 27.08.14, 14.00 Uhr

SG Sonnenhof Großaspach - SC Fortuna Köln

SC Preußen Münster - F.C. Hansa Rostock

(Rückrunde, 20. Spieltag: 06.12.14 )

2. Spieltag: 02. - 03. 08.14

Samstag, 02.08.14, 14.00 Uhr

VfB Stuttgart II - SC Preußen Münster

F.C. Hansa Rostock - FC Rot-Weiß Erfurt

Borussia Dortmund II - Holstein Kiel

SpVgg Unterhaching - SV Wehen Wiesbaden

SV Stuttgarter Kickers - SSV Jahn Regensburg

MSV Duisburg - SG Sonnenhof Großaspach

SC Fortuna Köln - 1. FSV Mainz 05 II

DSC Arminia Bielefeld - Hallescher FC

Chemnitzer FC - VfL Osnabrück

Sonntag, 03.08.14, 14.00 Uhr

FC Energie Cottbus - SG Dynamo Dresden

(Rückrunde, 21. Spieltag: 13.12.14)

3. Spieltag: 05. - 06.08.14

Dienstag, 05.08.14, 19.00 Uhr

Sonnenhof Großaspach - Stuttgarter Kickers

SSV Jahn Regensburg - SpVgg Unterhaching

SV Wehen Wiesbaden - Borussia Dortmund II

FC Rot-Weiß Erfurt - VfB Stuttgart II

Chemnitzer FC - DSC Arminia Bielefeld

Mittwoch, 06.08.14, 18.30 Uhr

VfL Osnabrück - SG Dynamo Dresden

Mittwoch, 06.08.14, 19.00 Uhr

1. FSV Mainz 05 II - MSV Duisburg

Holstein Kiel - F.C. Hansa Rostock

SC Preußen Münster - FC Energie Cottbus

Hallescher FC - SC Fortuna Köln

(Rückrunde, 22. Spieltag: 20.12.14)

4. Spieltag: 09. - 10.08.14

Samstag, 09.08.14, 14.00 Uhr

VfB Stuttgart II - Holstein Kiel

Borussia Dortmund II - SSV Jahn Regensburg

Unterhaching - Sonnenhof Großaspach

SV Stuttgarter Kickers - 1. FSV Mainz 05 II

MSV Duisburg - Hallescher FC

DSC Arminia Bielefeld - VfL Osnabrück

SG Dynamo Dresden - SC Preußen Münster

FC Energie Cottbus - FC Rot-Weiß Erfurt

Sonntag, 10.08.14, 14.00 Uhr

F.C. Hansa Rostock - SV Wehen Wiesbaden

SC Fortuna Köln - Chemnitzer FC

(Rückrunde, 23. Spieltag: 31.01.15)

26

5. Spieltag: 22. - 24.08.14

Freitag, 22.08.14, 19.00 Uhr

Sonnenhof Großaspach - Bor. Dortmund II

SV Wehen Wiesbaden - VfB Stuttgart II

Samstag, 23.08.14, 14.00 Uhr

VfL Osnabrück - SC Preußen Münster

1. FSV Mainz 05 II - SpVgg Unterhaching

SSV Jahn Regensburg - F.C. Hansa Rostock

Holstein Kiel - FC Energie Cottbus

FC Rot-Weiß Erfurt - SG Dynamo Dresden

DSC Arminia Bielefeld - SC Fortuna Köln

Hallescher FC - SV Stuttgarter Kickers

Sonntag, 24.08.14, 14.00 Uhr

Chemnitzer FC - MSV Duisburg

(Rückrunde, 24. Spieltag: 07.02.15)

6. Spieltag: 26. - 27.08.14

Dienstag, 26.08.14, 19.00 Uhr

F.C. Hansa Rostock - Sonnenhof Großaspach

Borussia Dortmund II - 1. FSV Mainz 05 II

SC Fortuna Köln - VfL Osnabrück

SG Dynamo Dresden - Holstein Kiel

FC Energie Cottbus - SV Wehen Wiesbaden

Mittwoch, 27.08.14, 19.00 Uhr

VfB Stuttgart II - SSV Jahn Regensburg

SpVgg Unterhaching - Hallescher FC

SV Stuttgarter Kickers - Chemnitzer FC

MSV Duisburg - DSC Arminia Bielefeld

SC Preußen Münster - FC Rot-Weiß Erfurt

(Rückrunde, 25. Spieltag: 14.02.15)

7. Spieltag: 29. - 31.08.14

Freitag, 29.08.14, 19.00 Uhr

1. FSV Mainz 05 II - F.C. Hansa Rostock

Samstag, 30.08.14, 14.00 Uhr

VfL Osnabrück - FC Rot-Weiß Erfurt

SG Sonnenhof Großaspach - VfB Stuttgart II

SSV Jahn Regensburg - FC Energie Cottbus

SV Wehen Wiesbaden - SG Dynamo Dresden

Holstein Kiel - SC Preußen Münster

SC Fortuna Köln - MSV Duisburg

Chemnitzer FC - SpVgg Unterhaching

Hallescher FC - Borussia Dortmund II

Sonntag, 31.08.14, 14.00 Uhr

DSC Arminia Bielefeld - Stuttgarter Kickers

(Rückrunde, 26. Spieltag: 21.02.15 )

8. Spieltag: 06. - 07.09.14

Samstag, 06.09.14, 14.00 Uhr

VfB Stuttgart II - 1. FSV Mainz 05 II

F.C. Hansa Rostock - Hallescher FC

Borussia Dortmund II - Chemnitzer FC

SpVgg Unterhaching - DSC Arminia Bielefeld

SV Stuttgarter Kickers - SC Fortuna Köln

MSV Duisburg - VfL Osnabrück

FC Rot-Weiß Erfurt - Holstein Kiel

SG Dynamo Dresden - SSV Jahn Regensburg

FC Energie Cottbus - Sonnenhof Großaspach

Sonntag, 07.09.14, 14.00 Uhr

SC Preußen Münster - SV Wehen Wiesbaden

(Rückrunde, 27. Spieltag: 28.02.15)

3. Liga • 2014/2015

Spielansetzungen – 3. Liga » 2014/2015

9. Spieltag: 12. - 14.09.14

Freitag, 12.09.14, 19.00 Uhr

SV Wehen Wiesbaden - FC Rot-Weiß Erfurt

Samstag, 13.09.14, 14.00 Uhr

VfL Osnabrück - Holstein Kiel

1. FSV Mainz 05 II - FC Energie Cottbus

Sonnenhof Großaspach - Dynamo Dresden

SSV Jahn Regensburg - SC Preußen Münster

MSV Duisburg - SV Stuttgarter Kickers

SC Fortuna Köln - SpVgg Unterhaching

DSC Arminia Bielefeld - Borussia Dortmund II

Hallescher FC - VfB Stuttgart II

Sonntag, 14.09.14, 14.00 Uhr

Chemnitzer FC - F.C. Hansa Rostock

(Rückrunde, 28. Spieltag: 07.03.15)

10. Spieltag: 19. - 20.09.14

Freitag, 19.09.14, 19.00 Uhr

SpVgg Unterhaching - MSV Duisburg

SV Stuttgarter Kickers - VfL Osnabrück

SG Dynamo Dresden - 1. FSV Mainz 05 II

Samstag, 20.09.14, 14.00 Uhr

VfB Stuttgart II - Chemnitzer FC

F.C. Hansa Rostock - DSC Arminia Bielefeld

Borussia Dortmund II - SC Fortuna Köln

Holstein Kiel - SV Wehen Wiesbaden

FC Rot-Weiß Erfurt - SSV Jahn Regensburg

Preußen Münster - Sonnenhof Großaspach

FC Energie Cottbus - Hallescher FC

(Rückrunde, 29. Spieltag: 14.03.15)

11. Spieltag:

Mittwoch, 24.09.14, 19.00 Uhr

VfL Osnabrück - SV Wehen Wiesbaden

1. FSV Mainz 05 II - SC Preußen Münster

SG Sonnenhof Großaspach - FC RW Erfurt

SSV Jahn Regensburg - Holstein Kiel

SV Stuttgarter Kickers - SpVgg Unterhaching

MSV Duisburg - Borussia Dortmund II

SC Fortuna Köln - F.C. Hansa Rostock

DSC Arminia Bielefeld - VfB Stuttgart II

Chemnitzer FC - FC Energie Cottbus

Hallescher FC - SG Dynamo Dresden

(Rückrunde, 30. Spieltag: 21.03.15)

12. Spieltag:

Samstag, 27.09.14, 14.00 Uhr

VfB Stuttgart II - SC Fortuna Köln

F.C. Hansa Rostock - MSV Duisburg

Borussia Dortmund II - SV Stuttgarter Kickers

SpVgg Unterhaching - VfL Osnabrück

SV Wehen Wiesbaden - SSV Jahn Regensburg

Holstein Kiel - SG Sonnenhof Großaspach

FC Rot-Weiß Erfurt - 1. FSV Mainz 05 II

SC Preußen Münster - Hallescher FC

SG Dynamo Dresden - Chemnitzer FC

FC Energie Cottbus - DSC Arminia Bielefeld

(Rückrunde, 31. Spieltag: 04.04.15)

Fortsetzung » nächste Seite


13. Spieltag:

Samstag, 04.10.14, 14.00 Uhr

VfL Osnabrück - SSV Jahn Regensburg

1. FSV Mainz 05 II - Holstein Kiel

SG Sonnenhof Großasp. - Wehen Wiesbaden

SpVgg Unterhaching - Borussia Dortmund II

SV Stuttgarter Kickers - F.C. Hansa Rostock

MSV Duisburg - VfB Stuttgart II

SC Fortuna Köln - FC Energie Cottbus

DSC Arminia Bielefeld - SG Dynamo Dresden

Chemnitzer FC - SC Preußen Münster

Hallescher FC - FC Rot-Weiß Erfurt

(Rückrunde, 32. Spieltag: 11.04.15)

14. Spieltag:

Samstag, 18.10.14, 14.00 Uhr

VfB Stuttgart II - SV Stuttgarter Kickers

F.C. Hansa Rostock - SpVgg Unterhaching

Borussia Dortmund II - VfL Osnabrück

Jahn Regensburg - Sonnenhof Großaspach

SV Wehen Wiesbaden - 1. FSV Mainz 05 II

Holstein Kiel - Hallescher FC

FC Rot-Weiß Erfurt - Chemnitzer FC

SC Preußen Münster - DSC Arminia Bielefeld

SG Dynamo Dresden - SC Fortuna Köln

FC Energie Cottbus - MSV Duisburg

(Rückrunde, 33. Spieltag: 18.04.15)

15. Spieltag:

Samstag, 25.10.14, 14.00 Uhr

VfL Osnabrück - SG Sonnenhof Großaspach

1. FSV Mainz 05 II - SSV Jahn Regensburg

Borussia Dortmund II - F.C. Hansa Rostock

SpVgg Unterhaching - VfB Stuttgart II

SV Stuttgarter Kickers - FC Energie Cottbus

MSV Duisburg - SG Dynamo Dresden

SC Fortuna Köln - SC Preußen Münster

DSC Arminia Bielefeld - FC Rot-Weiß Erfurt

Chemnitzer FC - Holstein Kiel

Hallescher FC - SV Wehen Wiesbaden

(Rückrunde, 34. Spieltag: 25. - 26.04.15)

16. Spieltag: 01.11. - 02.11.14

Samstag, 01.11.14, 14.00 Uhr

F.C. Hansa Rostock - VfL Osnabrück

Sonnenhof Großaspach - 1. FSV Mainz 05 II

SSV Jahn Regensburg - Hallescher FC

SV Wehen Wiesbaden - Chemnitzer FC

Holstein Kiel - DSC Arminia Bielefeld

FC Rot-Weiß Erfurt - SC Fortuna Köln

SC Preußen Münster - MSV Duisburg

SG Dynamo Dresden - SV Stuttgarter Kickers

FC Energie Cottbus - SpVgg Unterhaching

Sonntag, 02.11.14, 14.00 Uhr

VfB Stuttgart II - Borussia Dortmund II

(Rückrunde, 35. Spieltag: 02.05.15)

17. Spieltag:

Samstag, 08.11.14, 14.00 Uhr

VfL Osnabrück - 1. FSV Mainz 05 II

F.C. Hansa Rostock - VfB Stuttgart II

Borussia Dortmund II - FC Energie Cottbus

SpVgg Unterhaching - SG Dynamo Dresden

3. Liga • 2014/2015

Spielansetzungen – 3. Liga » 2014/2015

SV Stuttgarter Kickers - SC Preußen Münster

MSV Duisburg - FC Rot-Weiß Erfurt

SC Fortuna Köln - Holstein Kiel

DSC Arminia Bielefeld - Wehen Wiesbaden

Chemnitzer FC - SSV Jahn Regensburg

Hallescher FC - SG Sonnenhof Großaspach

(Rückrunde, 36. Spieltag: 09. - 10.05.15)

18. Spieltag:

Samstag, 22.11.14, 14.00 Uhr

VfL Osnabrück - VfB Stuttgart II

1. FSV Mainz 05 II - Hallescher FC

SG Sonnenhof Großaspach - Chemnitzer FC

Jahn Regensburg - DSC Arminia Bielefeld

SV Wehen Wiesbaden - SC Fortuna Köln

Holstein Kiel - MSV Duisburg

FC Rot-Weiß Erfurt - SV Stuttgarter Kickers

SC Preußen Münster - SpVgg Unterhaching

SG Dynamo Dresden - Borussia Dortmund II

FC Energie Cottbus - F.C. Hansa Rostock

(Rückrunde, 37. Spieltag: 16.05.15)

19. Spieltag:

Samstag, 29.11.14, 14.00 Uhr

VfB Stuttgart II - FC Energie Cottbus

F.C. Hansa Rostock - SG Dynamo Dresden

Borussia Dortmund II - SC Preußen Münster

SpVgg Unterhaching - FC Rot-Weiß Erfurt

SV Stuttgarter Kickers - Holstein Kiel

MSV Duisburg - SV Wehen Wiesbaden

SC Fortuna Köln - SSV Jahn Regensburg

Arminia Bielefeld - Sonnenhof Großaspach

Chemnitzer FC - 1. FSV Mainz 05 II

Hallescher FC - VfL Osnabrück

(Rückrunde, 38. Spieltag: 23.05.15)

27


DSC Arminia Bielefeld (A) » Saison 2014/2015

3. Liga – Teams » 2014/2015

DSC Arminia Bielefeld

gegründet: 30.01.1926

Farben: schwarz–weiß–blau

Mitgliederzahl: 8.437 (Stand 1.1.14)

Stadion: Schüco–Arena

Kapazität: 27.300 Plätze

Vereinsadresse: Melanchthonstr. 31a, 33615 Bielefeld

Web: http://arminia-bielefeld.de

Größte Erfolge: Bundesliga: Platz 8 1982/83, 1983/84

• Westfalenpokalsieger: 1991, 2012

Hinten von links: Dr. Andreas Elsner (Mannschaftsarzt), Michael Schweika

(Osteopath & Physiotherapeut), Sven Bockermann (Physiotherapeut),

Julian Börner, Manuel Hornig, Daniel Brinkmann, Fabian Klos, Jerome

Propheter, Sebastian Schuppan, Rainer Schonz (Zeugwart), Dirk Westerhold

(Betreuer)

Mitte von links: Marco Kostmann (Torwart-Trainer), Efthimios Kompodietas

(Co-Trainer), Stephan Salger, Pascal Testroet, Max Wilschrey, Florian Dick,

Christoph Hemlein, Jannis Wehmeier, Uwe Speidel (Co-Trainer), Norbert

Meier (Cheftrainer)

Vorne von links: Jonas Strifler, Bashkim Renneke, Christian Müller, Marc

Lorenz, Jarno Peters, Felix Burmeister, Alexander Schwolow, Tom Schütz,

Peer Kluge, Sebastian Hille, Pascal Schmidt – Foto: Christian Weische

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Alexander Schwolow (1992), 32 - Jarno Peters (1993) • Abwehr: 11 - Stephan Salger (1990), 13 - Julian Börner (1991), 14 -

Manuel Hornig (1982), 15 - Jerome Propheter (1990), 19 - Felix Burmeister (1990), 23 - Florian Dick (1984), 27 - Sebastian Schuppan

(1986), 29 - Jonas Strifler (1990) • Mittelfeld: 6 - Tom Schütz (1988), 7 - Marc Lorenz (1988), 8 - Daniel Brinkmann (1986), 22

- Bashkim Renneke (1992), 24 - Peer Kluge (1980), 30 - Sebastian Hille (1980), 31 - Pascal Schmidt (1992), 37 - Christian Müller

(1984) • Angriff: 9 - Fabian Klos (1987), 10 - Pascal Testroet (1990), 17 - Christoph Hemlein (1990) • Zugänge: Christoph Hemlein

(NEC Nijmegen), Julian Börner (FC Energie Cottbus), Daniel Brinkmann (FC Energie Cottbus), Sebastian Schuppan (Dynamo Dresden),

Florian Dick (1.FC Kaiserslautern), Alexander Schwolow (SC Freiburg), Peer Kluge (Hertha BSC I), Bashkim Renneke (Arminia Bielefeld II),

Stefan Langemann (SC Wiedenbrück), Pascal Testroet (VfL Osnabrück), Nuri Konak (BV Cloppenburg), Francky Sembolo (Hallescher FC),

Jerome Propheter (Rot-Weiss Essen), Olcay Turhan (SV Lippstadt 08) • Abgänge: Patrick Schönfeld (FC Erzgebirge Aue), Philipp Riese (1.

FC Heidenheim), Philipp Heithölter, Oliver Petersch, Dennis Riemer, Francky Sembolo, Marcel Appiah, Patrick Platins, Nuri Konak, Olcay

Turhan (alle unbekannt), Jan Fießer (1. FC Saarbrücken), Thomas Hübener (FC Energie Cottbus), Tim Jerat (Alemannia Aachen), Johannes

Rahn (SC Fortuna Köln), Arne Feick (VfR Aalen), Stefan Ortega (TSV 1860 München), Patrick Mainka (SV Werder Bremen II), Khalil Kleit

(Arminia Bielefeld II), Stefan Langemann (Arminia Bielefeld II), Anass Achahbar (Feyenoord Rotterdam), Kacper Przybylko (1. FC Köln),

Ben Sahar (Hertha BSC), Vujadin Savic (FC Girondins Bordeaux) • Sportl. Leiter: Samir Arabi • Cheftrainer: Norbert Meier • Co–

Trainer: Uwe Speidel, Efthimios Kompodietas • Torwarttrainer: Marco Kostmann • Physioabt.: Michael Schweika, Sven Bockermann •

Mannschaftsärzte: Dr. Elsner, Dr. Neundorf, Dr. Brauns • Teambetreuer: Katrin Meyer , Dirk Westerhold • Zeugwart: Rainer Schonz

Die Schüco–Arena in Bielefeld – Andy1982, CC BY-SA 3.0

28


SG Dynamo Dresden (A) » Saison 2014/2015

3. Liga – Teams » 2014/2015

SG Dynamo Dresden

gegründet: 12.04.1953

Farben: schwarz-gelb

Mitgliederzahl: 14.660 (Stand 07/14)

Stadion: Stadion Dresden

Kapazität: 32.066 Plätze

Vereinsadresse: Lennéstraße 12, 01069 Dresden

Web: http://dynamo-dresden.de

Größte Erfolge

8 x DDR Meister: 1953, 1971, 1973, 1976, 1977, 1978,

1989, 1990 • 7 x FDGB-Pokalsieger: 1952, 1971, 1977,

1982, 1984, 1985, 1990

Obere Reihe von links: Cristian Fiel, Franz Pfanne, Dennis Erdmann,

Jannik Müller, Justin Eilers, Tobias Heppner

Dritte Reihe von links: Tobias Lange, Martin Bär (Physiotherapeuten),

David Vrzogic, Tobias Müller, Robert Koch, Tommy Klotke, Tom

Hagemann, Arndt Pröhl (Physiotherapeut)

Zweite Reihe von links: Ralf Minge (GF Sport), Stefan Böger

(Cheftrainer), Marco Gebhardt (Co–Trainer),Alban Sabah, Michael

Hefele, Sylvano Comvalius, Marco Hartmann Thomas Köhler

(Torwarttrainer), Marcel Miserius (Athletiktrainer), Maik Hebenstreit

(Zeugwart)

Untere Reihe von links: Nils Teixeira, Paul Milde, Luca Dürholtz,

Benjamin Kirsten, Marek Große, Markus Scholz, Marvin Stefaniak,

Dominic Baumann, Niklas Kreuzer – Es fehlt: Dr. Tino Lorenz (Teamarzt)

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 Markus Scholz (1988), 13 Benjamin Kirsten (1987), Marek Große (1994) • Abwehr: 4 Dennis Erdmann (1990), 5 Michael Hefele

(1990), 17 Tobias Heppner (1994), 14 Alban Sabah (1992), 7 Niklas Kreuzer (1993), 8 Nils Teixeira 1990), 18 Jannik Müller (1994),

23 David Vrzogic (1989) • Mittelfeld: 10 Luca Dürholtz (1993), 11 Justin Eilers (1988), 34 Marvin Stefaniak (1995), 32 Franz Pfanne

(1994), 40 Cristian Fiel (1980), 6 Marco Hartmann (1988), 31 Paul Milde (1995), 25 Robert Koch (1986) • Angriff: 9 Sylvano Comvalius

(1987), 20 Dominic Baumann (1995), 38 Tobias Müller (1993) • Zugänge: Dominic Baumann (eigene Jugend), Dennis Erdmann

(FC Schalke 04 II), Luca Dürholtz (Bayer Leverkusen), Niklas Kreuzer (Rot Weiß Erfurt), Michael Hefele (SpVgg Greuther Fürth), Jannik

Müller (1. FC Köln II), Sylvano Comvalius (Eintracht Trier), Nils Teixeira (FSV Frankfurt), David Vrzogic (Bayern München II), Justin Eilers

(VfL Wolfsburg II), Marek Große, Tobias Heppner, Franz Pfanne (alle eigene U23) • Abgänge: Idir Ouali (SC Paderborn), Toni Leistner (1.

FC Union Berlin), Amine Aoudia (FSV Frankfurt), Vincenzo Grifo (TSG Hoffenheim - war geliehen), Florian Fromlowitz (SV Wehen Wiesbaden),

Soufian Benyamina (SV Wehen Wiesbaden), Thorsten Schulz (Erzgebirge Aue), Sebastian Schuppan (Arminia Bielefeld), Christoph

Menz (Rot–Weiß Erfurt), Tobias Kempe (SV Darmstadt), Anthony Losilla (VfL Bochum), Romain Brégerie (SV Darmstadt 98), Mickael Poté

(Omonia Nikosia), Cheikh Gueye, Adam Susac, Adnan Mravac, Filip Trojan, Zlatko Dedic (alle unbekannt) • Cheftrainer: Stefan Böger

– Co–Trainer: Marco Gebhardt – Torwarttrainer: Thomas Köhler – Athletiktrainer: Marcel Miserius – Teammanager: Martin Börner –

Mannschaftsarzt: Dr. Tino Lorenz – Videoanalyst: Kristian Walter – Sportpsychologe: Sascha Lense – Physiotherapeuten: Tobias Lange,

Martin Bär, Arnd Pröhl – Zeugwart: Maik Hebenstreit

Die Heimspielstätte der SG Dynamo Dresden das Stadion Dresden.

- Steffen Grochol, CC BY-SA 3.0

29


FC Energie Cottbus (A) » Saison 2014/2015

3. Liga – Teams » 2014/2015

FC Energie Cottbus

gegründet: 31.01.1966

Farben: rot–weiß

Mitgliederzahl: 1.871 (Stand:

30.11.12)

Stadion: Stadion der Freundschaft

Kapazität: 22.528 Plätze

Vereinsadresse: Am Eliaspark 1, 03042 Cottbus

Web: http://fcenergie.de

Größte Erfolge: • Aufstieg in Bundesliga 2000, 2006 •

Aufstieg in 2. Bundesliga 1997 • DFB-Pokalfinalist: 1997

Hintere Reihe von links: Maskottchen Lauzi, Mannschaftsleiter André

Rohbock, Physiotherapeut Philip Gerzymisch, Physiotherapeut Oliver Krautz,

Torwartrainer Heiko Kretschmar, Co-Trainer René Rydlewicz-Gubanow, Chef-

Trainer Stefan Krämer, Sportlicher Leiter Roland Benschneider

2. Reihe von oben links: Paul Röwer, Marco Holz, Zbynek Pospech, Cédrick

Mimbala, Tim Kleindienst, Uwe Möhrle, Patrick Wolf

3. Reihe von oben links: Nikolas Ledgerwood, Manuel Zeitz, Thomas

Hübener, Nestor Djengoue, Paterson Chato, Fabian Pawela, Nils Gottschick,

Sven Michel

Vordere Reihe von links: Anton Makarenko, Robert Berger, Max

Oberschmidt, René Renno, Fritz Pflug, Robin Szarka, Leonhard Kaufmann

Es fehlt: Fanol Perdedaj

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - René Renno (1979), 24 - Fritz Pflug (1996), 30 - Max Oberschmidt (1995) • Abwehr: 14 - Nestor Djengoue (1991), 16 -

Thomas Hübener (1982), 2 - Robert Berger (1996), 21 - Patrick Wolf, 23 - Robin Szarka (1991), 4 - Cédrick Mimbala (1986), 5 - Uwe

Möhrle (1979), 6 - Paterson Chato (1996) • Mittelfeld: 15 - Nikolas Ledgerwood (1985), 17 - Leonhard Kaufmann (1989), 18 - Anton

Makarenko (1988), 20 - Manuel Zeitz (1990), 22 - Marco Holz (1990), 7 - Nils Gottschick (1993), 8 - Fanol Perdedaj (1991)

Angriff: 11 - Sven Michel (1990), 19 - Tim Kleindienst (1995), 26 - Paul Röwer (1995), 27 - Zbynek Pospech (1982), 9 - Fabian Pawela

(1985) • Zugänge: Fritz Pflug, Robert Berger, Paul Röwer (alle eigener Nachwuchs), Nils Gottschick (VfB Germania Halberstadt), Paterson

Chato (Bayer 04 Leverkusen), Marco Holz (SV Wacker Burghausen), Manuel Zeitz (SC Paderborn 07), Anton Makarenko (Chemnitzer FC),

Leonhard Kaufmann (SK Sturm Graz), Thomas Hübener (DSC Arminia Bielefeld), Nikolas Ledgerwood (MSV Duisburg), Nestor Djengoue

(FSV Frankfurt), Max Oberschmidt (Fulham F.C.), Robin Szarka (1899 Hoffenheim), Cédrick Mimbala (SVN Zweibrücken), Zbynek Pospech

(Dukla Prag), Patrick Wolf (Wormatia Worms), Fabian Pawela (Podbeskidzie Bielsko-Biala) • Abgänge: Robert Almer (Hannover 96),

Niclas Heimann (Rot-Weiß Essen), Alexander Bittroff (FSV Frankfurt), Jurica Buljat (unbekannt), Michael Schulze (1.FC Kaiserslautern),

Julian Börner (DSC Arminia Bielefeld), Ahmed Madouni (unbekannt), Mateo Susic (CFR Cluj), Daniel Svab (unbekannt), Ivica Banovic

(Hallescher FC), Stiven Rivic (unbekannt), Charles Takyi (Dabba Al Fujairah), Christian Bickel (F.C. Hansa Rostock), André Fomitschow

(1.FC Kaiserslautern), Amin Affane (VfL Wolfsburg II), Steffen Bohl (MSV Duisburg), Daniel Brinkmann (DSC Arminia Bielefeld), Nicolas

Farina (unbekannt), Sebastian Mrowca (SV Wehen Wiesbaden), Marco Stiepermann (SpVgg Greuther Fürth), Erik Jendrisek (unbekannt),

Boubacar Sanogo (Dabba Al Fujairah), Mathias Fetsch (FC Augsburg)

Trainer: Stefan Krämer • Co–Trainer: René Rydlewicz-Gubanow • Torwarttrainer: Heiko Kretschmar • Physiotherapeuten: Oliver Krautz,

Philip Gerzymisch • Mannschaftsleiter: André Rohbock • Mannschaftsärzte: Dr. Andreas Koch, Dr. Hartmut Thamke

Das Cottbuser Stadion der Freundschaft – Sane, CC BY-SA 3.0

30


SV Wehen Wiebaden » Saison 2014/2015

3. Liga – Teams » 2014/2015

SV Wehen Wiebaden

gegründet: 1926

Farben: rot–schwarz

Mitgliederzahl: 600

Stadion: Brita–Arena

Kapazität: 13.500 Plätze

Vereinsadresse: Berliner Straße 9

65189 Wiesbaden

Web: http://svww.de

Größte Erfolge: 2. Bundesliga: 8. Platz 2007/08 •

3.Liga: 4. Platz 2010/11, 2013/14 • Hessenpokalsieger:

2010/11

1. Reihe von links: Nils-Ole Book, Thomas Geyer, Alexander Riemann, Niklas

Reichel, Markus Kolke, Florian Fromlowitz, Luca Schnellbacher, Alexander

Nandzik, Tobias Jänicke

2. Reihe von links: Sportdirektor Michael Feichtenbeiner, Cheftrainer

Marc Kienle, Co-Trainer Bernd Heemsoth, Torwart-Trainer Steffen Vogler,

Physiotherapeut Mario Walter, Zeugwart Torsten Conradi, Mannschaftsarzt Dr.

Achim Bitschnau, Team-Manager Nils Döring

3. Reihe von links: Fitness- und Athletik-Trainer Sebastian Wagener, Daniel

Wein, Julian Grupp, Alf Mintzel, Maik Vetter, Jonatan Kotzke, Physiotherapeut

Manuel Schardt

4. Reihe von links: Maximilian Ahlschwede, Marco Königs, Michael Wiemann,

Soufian Benyamina, Nico Herzig, Robert Müller, José Pierre Vunguidica

Es fehlen: Patrick Funk, Marius Kleinsorge, Sebastian Mrowca, Raphael Laux

und Mannschaftsarzt Dr. Eckart Listmann

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Markus Kolke (1990), 19 - Niklas Reichel (1995), 21 - Raphael Laux (1991), 25 - Florian Fromlowitz (1986)

Abwehr: 2 - Nico Herzig (1983), 6 - Patrick Funk (1990), 14 - Thomas Geyer (1991), 17 - Daniel Wein (1994), 22 - Maximilian Ahlschwede

(1990), 23 - Alf Mintzel (1981), 26 - Michael Wiemann (1987), 27 - Alex Nandzik (1992)

Mittelfeld: 4 - Robert Müller (1986), 5 - Julian Grupp (1991), 7 - Alexander Riemann (1992), 8 - Jonatan Kotzke (1990), 10 - Tobias

Jänicke (1989), 13 - Marius Kleinsorge (1995), 18 - Maik Vetter (1991), 23 - Alf Mintzel (1981), 28 - Nils Ole Book (1986), 31 - Sebastian

Mrowca (1994)

Angriff: 9 - Marco Königs (1990), 11 - Soufian Benyamina (1990), 20 - José Pierre Vunguidica (1990), 24 - Luca Schnellbacher (1994)

Zugänge: Benyamina, Fromlowitz (beide Dynamo Dresden), Funk (VfB Stuttgart), Geyer, Riemann (beide VfB Stuttgart II), Kleinsorge (Goslarer

SC 08), Kotzke (SSV Jahn Regensburg), Mrowca (FC Energie Cottbus), Reichel (eigene U19), Wein (FC Bayern München II)

Abgänge: Christ (SV Seligenporten), Gurski (SSV Reutlingen), Gusche (Karriereende), Haas, Röser, Straith, Zieba (alle Ziel unbekannt),

Mann (TSG Hoffenheim II), Perger (SC Freiburg, war geliehen), Vidovic (Hansa Rostock)

Sportlicher Leiter: Michael Feichtenbeiner • Cheftrainer: Marc Kienle • Co–Trainer: Bernd Heemsoth • Torwart-Trainer: Steffen Vogler

Fitness- und Athletik-Trainer: Sebastian Wagener • Team-Manager: Nils Döring • Betreuer: Torsten Conradi • Physiotherapeuten:

Manuel Schardt, Mario Walter • Mannschaftsärzte: Dr. Eckart Listmann, Dr. Achim Bitschnau

Der SV Wehen Wiesbaden trägt seine Heimspiele in

der Brita–Arena aus.

31


VfL Osnabrück » Saison 2014/2015

3. Liga – Teams » 2014/2015

VfL Osnabrück

gegründet: 17.04.1899

Farben: lila–weiß

Mitgliederzahl: 2.719 (Stand:

04.10.12)

Stadion: osnatel–Arena

Kapazität: 16.667 Plätze

Vereinsadresse: Scharnhorststraße 50

49084 Osnabrück

Web: http://vfl.de

Größte Erfolge: 3. Liga: Meister 2010 • Regionalliga

Nord: 5 x Meister 1969-71, 1999, 2000

4. Reihe von links: Manfred Glüsenkamp (Psychologe), Dr. Thomas Herzig (Mannschaftsarzt),

Stanislav Iljutchenko, Florian Krebs, Davide Grassi, Nicolas Feldhahn,

Alexander Dercho, David Pisot, Dr. Peter Ettinger (Mannschaftsarzt), Dr. Werner Wilm

(Mannschaftsarzt)

3. Reihe von links: Mario Richter (Zeugwart), Björn Ernst (Osteopath), Oliver

Schuppien (Athletiktrainer), Kim Falkenberg, Maik Odenthal, Christian Groß, Michael

Hohnstedt, Günter Schröder (Physiotherapeut), Henrik Frach (Athletiktrainer), Lennard

Bartling (Physiotherapeut)

2. Reihe von links: Andreas Glockner, Paul Thomik, Kevin Freiberger, Ovid Hajou

(Co-Trainer), Maik Walpurgis (Chef-Trainer), Rolf Meyer (Co-/Torwart-Trainer), Stephan

Thee, Marcos Alvarez, Massimo Ornatelli

1. Reihe von links: Tom Christian Merkens, Milad Salem, Sofien Chahed, Frank Lehmann,

Daniel Heuer Fernandes, Leon Neldner, Addy-Waku Menga, Marcel Kandziora

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Daniel Heuer Fernandes (1992), 28 - Frank Lehmann (1989) • Abwehr: 2 - Davide Grassi (1986), 4 - Florian Krebs (1988),

5 - David Pisot (1987), 6 - Alexander Dercho (1987) • Abwehr/Mittelfeld: 15 - Maik Odenthal (1992), 18 - Marcel Kandziora (1990),

21 - Paul Thomik (1985), 25 - Christian Groß (1989), 27 - Kim Falkenberg (1988) • Mittelfeld: 7 - Massimo Ornatelli (1986), 8 - Tom

Christian Merkens (1990), 16 - Leon Neldner (1995), 17 - Andreas Glockner (1988), 19 - Nicolas Feldhahn (1986), 22 - Sofien Chahed

(1989), 23 - Michael Hohnstedt (1988), 26 - Stephan Thee (1988) • Mittelfeld/Angriff: 20 - Milad Salem (1988) • Angriff: 9 - Kevin

Freiberger (1988), 13 - Addy Waku Menga (1983), 14 - Stanislav Iljutchenko (1990), 29 - Marcos Alvarez (1991)

Zugänge: Sofien Chahed (Sportfreunde Lotte), Maik Odenthal (Borussia Mönchengladbach II), Stephan Thee (SV Wacker Burghausen),

Christian Groß (Sportfreunde Lotte), Milad Salem (SV 07 Elversberg), Kim Falkenberg (1. FC Saarbrücken), Kevin Freiberger (Sportfreunde

Lotte), Addy Menga (VfB Oldenburg), Leon Neldner (VfL Osnabrück / U19), Marcos Alvarez (Stuttgarter Kickers), Marcel Kandziora (FSV

Frankfurt), Davide Grassi (Aris Limassol)

Abgänge: Andreas Spann (FV Illertissen), Adriano Grimaldi (1. FC Heidenheim), Pascal Testroet (Arminia Bielefeld, war geliehen), Sebastian

Neumann (VfR Aalen), Erik Zenga (Bayer 04 Leverkusen, war geliehen), Marcel Stadel (TuS Dassendorf), Yannic Thiel (SpVgg Unterhaching),

Michael Blum (unbekannt), Daniel Nagy (Ferencvaros Budapest), Jeremy Karikari (SV 07 Elversberg), Timo Kunert (1. FC Saarbrücken),

Malte Nieweler (FC Viktoria Köln) • Trainer: Maik Walpurgis • Co–Trainer: Ovid Hajou • Torwart-Trainer: Rolf Meyer

Die osnatel–Arena – Quelle: Bremer-bruecke, CC BY-SA 3.0

32


SC Preußen Münster » Saison 2014/2015

3. Liga – Teams » 2014/2015

SC Preußen Münster

gegründet: 30.04.1906

Farben: schwarz–weiß–grün

Mitgliederzahl: 1.000

Stadion: Preußenstadion

Kapazität: 15.000 Plätze

Vereinsadresse: Am Berg Fidel 7, 48153 Münster

Web: http://scpreussen-muenster.de

Größte Erfolge: Regionalliga West: Meister 2011

Obere Reihe von links: Philip Röhe, Erik Zenga, Marc Heitmeier, Phillip

Hoffmann, Simon Scherder, Rogier Krohne, Marcel Reichwein, Marco Pischorn,

Dominik Schmidt, Julian Riedel, Kevin Schöneberg

Mittlere Reihe von links: Trainer Ralf Loose, Co-Trainer Babacar N’Diaye,

Torwart-Trainer Alexander Ogrinc, Jens Truckenbrod, Michael Holt, Mehmet

Kara, Marcus Piossek, Fabian Hergesell, Abdenour Amachaibou, Patrick

Kirsch, Physiotherapeut Matthias Haase, Physiotherapeut Dennis Morschel,

Teammanger Harald Menzel, Sportvorstand Carsten Gockel

Untere Reihe von links: Orthopädieschuhmacher Michael Möller,

Mannschaftsbetreuer Norbert Bußmann, Mannschaftsbetreuer Jürgen Keseberg,

Amaury Bischoff, Maximilian Schulze Niehues, Daniel Masuch, Marco Aulbach,

Benjamin Siegert, Mannschaftsarzt Prof. Dr. Horst Rieger, Mannschaftsarzt Dr.

Cornelius Müller-Rensmann, Mannschaftsarzt Dr. Tim Hartwig

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 22 - Marco Aulbach (1993), 25 - Daniel Masuch (1977), 35 - Max Schulze Niehues (1988)

Abwehr: 2 - Philip Röhe (1994), 3 - Fabian Hergesell (1985), 5 - Patrick Kirsch (1981), 6 - Kevin Schöneberg (1985), 14 - Julian Riedel

(1991), 15 - Simon Scherder (1993), 16 - Dominik Schmidt (1986), 24 - Marco Pischorn (1986)

Mittelfeld: 7 - Marcus Piossek (1989), 8 - Marc Heitmeier (1985), 10 - Amaury Bischoff (1987), 17 - Erik Zenga (1993), 20 - Philipp

Hoffmann (1992), 21 - Jens Truckenbrod (1980), 27 - Mehmet Kara (1983), 30 - Benjamin Siegert (1981)

Angriff: Marcel Reichwein (1986), 11 - Abdenour Amachaibou (1987), 19 - Rogier Krohne (1986), 26 - Michael Holt (1986)

Zugänge: Abdenour Amachaibou (SSV Jahn Regensburg), Marc Heitmeier (FSV Frankfurt ), Marcel Reichwein (VfR Aalen), Marco

Aulbach (Eintracht Frankfurt), Philipp Hoffmann (1. FC Saarbrücken), Erik Zenga (Bayer 04 Leverkusen II), Michael Holt (SSVg Velbert)

Abgänge: Pascal Koopmann (SC Roland), Clément Halet (FC 08 Homburg), Dennis Grote (MSV Duisburg), Matthew Taylor (1. FC

Saarbrücken), Malte Grashoff (VfB Oldenburg), Robin Neupert (SV Waldhof Mannheim), Stefan Kühne (Karriereende), Soufian Benyamina

(SG Dynamo Dresden) • Cheftrainer: Ralf Loose • Assistenztrainer: Babacar N’Diaye • Torwarttrainer: Alexander Ogrinc • Betreuer:

Jürgen „Kese“ Keseberg, Norbert Bußmann • Mannschaftsärzte: Prof. Dr. med. Horst Rieger, Dr. med. Tim Hartwig, Dr. med. Cornelius

Müller-Rensmann • Physiotherapeuten: Matthias Haase, Dennis Morschel

Der SC Preußen Münster trägt seine Heimspiele im Preußenstadion

aus – Preußenstadion, CC BY-SA 3.0

33


MSV Duisburg » Saison 2014/2015

3. Liga – Teams » 2014/2015

MSV Duisburg

gegründet: 17.09.1902

Farben: blau–weiß

Mitgliederzahl: 6.800

Stadion: Schauinsland–Reisen–Arena

Kapazität: 31.502 Plätze

Vereinsadresse: Margaretenstraße 5 – 7

47009 Duisburg

Web: http://msv-duisburg.de

Größte Erfolge: Bundesliga Vize-Meister: 1963/64 •

2. Bundesliga Vize-Meister: 04/05, 92/93, 90/91

Obere Reihe von links: Meißner – Onuegbu – Öztürk – Dum – Bohl

– Bajic - Janjic – M´Bengue – Schorch – Albutat – Wille

Mittlere Reihe von links: Ennatz – (Grlic) – Lettieri – Felgenhauer -

Beuckert –Tappe – Baric – Schumacher – Ratajczak – Lenz – Knötig

– Bühren – Koc – Lindner – Piwonski

Untere Reihe von links: Cömert – Grote – Wolze – Kühne – Aycicek –

Gardawski – De Wit – Klotz – Lekesiz - Kücükarslan – Schnellhardt

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Michael Ratajczak (1982), 22 - Maurice Schumacher (1994), 30 - Marcel Lenz (1991) • Abwehr: 2 - Matthias Kühne (1987),

4 - Christopher Schorch (1989), 5 - Branimir Bajic (1979), 7 - Sascha Dum (1986), 15 - Erik Wille (1993), 18 - Barkin Cömert (1994),

25 - Thomas Meißner (1991), 24 Metin Kücükarslan (1996), 27 - Babacar M’Bengue (1991) • Mittelfeld: 6 - Tanju Öztürk (1989),

8 - Deniz Aycicek (1990), 9 - Pierre De Wit (1987), 11 - Michael Gardawski (1990), 14 - Tim Albutat (1992), 17 - Kevin Wolze (1990),

19 - Nico Klotz (1987), 20 - Dennis Grote (1986), 23 - Fabian Schnellhardt (1994), 28 - Steffen Bohl (1983) • Angriff: 10 - Kingsley

Onuegbu (1986), 13 - Zlatko Janjic (1986), 16 - Gökan Lekesiz (1991) • Zugänge: Tim Albutat (Freiburg II), Steffen Bohl (Energie

Cottbus), Barkin Cömert (Duisburg II), Dennis Grote (Preußen Münster), Zlatko Janjic (Erzgebirge Aue), Nico Klotz (Sandhausen), Thomas

Meißner (Bor. Dortmund II), Fabian Schnellhardt (1. FC Köln), Christopher Schorch (VfL Bochum II), Erik Wille (Eintracht Frankfurt) , Metin

Kücükarslan (eigene B-Junioren) • Abgänge: Markus Bollmann (SC Wiedenbrück), Tobias Feisthammel (SV 07 Elversberg), Maximilian

Güll (Bor. Dortmund II), Nicolas Ledgerwood (FC Energie Cottbus), Phil Ofosu-Ayeh (VfR Aalen), Dominik Reinert (RW Oberhausen),

Julien Rybacki (Fortuna Düsseldorf II), Gerrit Wegkamp (FC Bayern München II), Erdogan Yesilyurt (Altinordu SK), Patrick Zoundi (1. FC

Saarbrücken) • Sportdirektor: Ivica Grlic • Trainer: Gino Lettieri • Co–Trainer: Daniel Felgenhauer • Torwarttrainer: Sven Beuckert •

Teammanagement: Michael Meier • Teamarzt: Dr. Christian Schoepp, Dr. Falk Ullerich • Physiotherapeuten: Andreas Bühren, Marius

Koc • Zeugwarte: Manni Piwonski, Peter Lindner, Michael Knötig

Schauinsland–Reisen–Arena – MSV–Arena Duisburg

01, CC BY-SA 3.0

34


Stuttgarter Kickers » Saison 2014/2015

3. Liga – Teams » 2014/2015

Stuttgarter Kickers

gegründet: 21.09.1899

Farben: blau–weiß • Mitglieder: 1.975

Stadion: GAZi–Stadion auf der Waldau

(Umbau bis 02/15)

Kapazität: 11.500 Plätze

Vereinsadresse: Königssträßle 56, 70597 Stuttgart

Web: http://stuttgarter-kickers.de

Größte Erfolge– 2. Bundesliga: Meister 1988

Regionalliga Süd: 2 x Meister 1995/96, 2011/12

Vordere Reihe von links: Andreas Ivan (12), Besar Halimi (20), Tobias

Trautner (32), Korbinian Müller (1), Mark–Patrick Redl (30), Gerrit Müller

(8), Randy Edwini-Bonsu (13), Zeugwart Dieter Kerschbaum • Zweite

Reihe von links: Chef–Trainer Horst Steffen, Co-Trainer Sreto Ristic,

Marco Calamita (7), Sandrino Braun (6), Enzo Marchese (10), Fabian

Baumgärtel (27), Fabio Leutenecker (16), Torwarttrainer Tobias Linse

• Dritte Reihe von links: Physiotherapeut Gabriel Dabbagh, Lhadji

Badiane (11), Nick Fennell (26), Daniel Kaiser (23), Fabian Gerster

(17), Marc Stein (21), Co–Trainer Timm Fahrion, Busfahrer Willi Mast •

Hintere Reihe von links: Athanasios Raptis (20), Maximilian Hoffmann

(2), Marco Gaiser (18), Hendrik Starostzik (4), Daniel Engelbrecht (19),

Shkemb Miftari (33), Elia Soriano (9)

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 Korbinian Müller (1991), 30 Mark-Patrick Redl (1993), 32 Tobias Trautner (1995) • Abwehr: 2 Maximilian Hoffmann (1992), 4

Hendrik Starostzik (1991), 17Fabian Gerster (1986), 21 Marc Stein (1985), 26 Royal-Dominique Fennell (1989), 27 Fabian Baumgärtel

(1989) • Mittelfeld: 6 Sandrino Braun (1988), 7 Marco Calamita (1983), 10 Enzo Marchese (1983), 12 Andreas Ivan (1995), 16

Fabio Leutenecker (1990), 18 Marco Gaiser (1993), 20 Besar Halimi (1994), 22 Athanasios Raptis (1995), 23 Daniel Kaiser (1990) •

Angriff: 8 Gerrit Müller (1984), 9 Elia Soriano (1989), 11 Lhadji Badiane (1987), 13 Randy Edwini-Bonsu (1990), 19 Daniel Engelbrecht

(1990), 33 Shkemb Miftari (1993) • Zugänge: Shkemb Miftari (eigene U23), Andreas Ivan (eigene U19), Daniel Kaiser, Marco

Gaiser (beide eigene U23), Besar Halimi (VfB Stuttgart II), Henrik Starostzik (VfL Bochum II), Korbinian Müller (SpVgg Unterhaching), Tobias

Trautner (eigene U19) • Abgänge: Patrick Milchraum (Kickers U23), Pascal Schmidt (Stipendium USA), Kevin Dicklhuber (FC Albstadt),

Markus Krauss (Ziel unbekannt), Daniel Wagner (Ziel unbekannt), Patrick Auracher (Ziel unbekannt), Kai-Bastian Evers (SV Rödighausen),

Marcel Ivanusa (Co-Trainer bei der U23), Karim Rouani (Ziel unbekannt), Mahir Savranlioglu (Ziel unbekannt), Marcos Alvarez (VfL Osnabrück),

Julian Leist (SG Sonnenhof Großaspach) • Cheftrainer: Horst Steffen – Co-Trainer: Sreto Ristic, Timm Fahrion – Torwarttrainer:

Tobias Linse – Physiotherapeut: Gabriel Dabbagh – Zeugwart: Dieter Kerschbaum

Die Profimannschaft des SV Stuttgarter Kickers trägt ihre

Heimspiele während der Umbauphase des GAZi-Stadions von

Juli 2014 bis voraussichtlich Februar 2015 in Reutlingen im

Stadion "An der Kreuzeiche" aus. Das Stadion ist die Heimat

des SSV Reutlingen 05

35


3. Liga – Teams » 2014/2015

Hallescher FC » Saison 2014/2015

Hallescher FC

gegründet: 26.01.1966

Farben: rot–weiß

Mitglieder: 852 (Stand: 11/13)

Stadion: Erdgas Sportpark

Kapazität: 15.057 Plätze

Vereinsadresse: Kantstraße 2, 06112 Halle (Saale)

Web: http://hallescherfc.de

Größte Erfolge: Teilnahme am UEFA–Cup: 1971,

1991 • 2. Bundesliga: 1991/92 • Landesmeister

Sachsen–Anhalt: 1997, 2000, 12

Hinten von links: Sören Bertram, Daniel Ziebig, Osayamen Osawe, Timo

Furuholm, Sven Köhler (Cheftrainer), Tim Kruse, Alexander Schmitt, Max Jansen,

Patrick Mouaya

Mitte von links: Hans Gottschalt, Jens Neumann, Walter Moissejenko (Physio),

Sascha Pfeffer, Marcel Baude, Ivica Banovic, Marcel Franke, Max Barnofsky,

Dominic Rau, Mustapha Amari, Norbert Ciornei (Mannschaftsleiter), Jens Adler

(Torwarttrainer), Dagmar Schultze (Betreuerin), Dieter Strozniak (Cotrainer)

Vorn von links: Florian Brügmann, Tony Schmidt, Andy Gogia, Dominic Kisiel,

Pierre Kleinheider, Tom Müller, Toni Lindenhahn, Selim Aydemir, Robert Schick

Miniaturbilder oben rechts von links: Björn Ziegenbein, Mannschaftsarzt Dr.

Thomas Bartels

Foto: Uwe Köhn

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Dominik Kisiel, 30 - Pierre Kleinheider, 31- Lukas Königshofer • Abwehr: 3 - Dominic Rau, 5 - Patrick Mouaya, 7 - Florian

Brügmann, 17 - Daniel Ziebig, 24 - Alexander Schmitt, 25 - Marcel Baude, 28 - Marcel Franke, 34 - Max Rico Barnofsky, 36 - Robert

Schick • Mittelfeld: 4 - Ivica Banovic, 9 - Björn Ziegenbein, 10 - Selim Aydemir, 11 - Andy Gogia, 15 - Tony Schmidt, 18 - Tim Kruse

(C), 22 - Maximilian Jansen, 23 - Sascha Pfeffer, 29 - Mustapha Amari • Angriff: 6 - Toni Lindenhahn, 14 - Timo Furuholm, 20 - Sören

Bertram, 35 - Osayamen Osawe • Zugänge: Mustapha Amari (HFC U23), Selim Aydemir (VfR Aalen), Ivica Banovic (FC Energie Cottbus),

Max Rico Barnofsky (HFC U19), Sören Bertram (VfL Bochum), Maximilian Jansen (VfL Bochum), Lukas Königshofer (SK Rapid Wien),

Osayamen Osawe (Southporth FC), Sascha Pfeffer (Chemnitzer FC), Dominic Rau (FC Erzgebirge Aue), Robert Schick (FSV Frankfurt),

Alexander Schmitt (HFC U19) • Abgänge: Sören Bertram (VfL Bochum, Ausleihe), Robert Schick (FSV Frankfurt, Ausleihe), Francky

Sembolo (Arminia Bielefeld, Ausleihe), Pierre Becken (FC Carl Zeiss Jena), Niklas Brandt (1. FC Magdeburg), Franco Flückiger (FCO

Neugersdorf), Kristian Kojola (unbekannt), Pierre Merkel (VfB Oldenburg), Anton Müller (FC Schönberg 95), Maik Wagefeld (unbekannt),

Philipp Zeiger (Rot-Weiß Essen), Chris Reher (Budissa Bautzen)

Cheftrainer: Sven Köhler • Co–Trainer: Dieter Strozniak • Torwarttrainer: Jens Adler • Mannschaftsleiter: Norbert Ciornei •

Mannschaftsarzt: Dr. Thomas Bartels • Physiotherapeuten: Hans Gottschalt, Jens Neumann, Walter Moissejenko

Erdgas Sportpark in Halle an der Saale – Kaisching,

CC BY-SA 3.0-de

36


FC Rot-Weiß Erfurt » Saison 2014/2015

3. Liga – Teams » 2014/2015

FC Rot-Weiß Erfurt

gegründet: 26.01.1966

Farben: rot–weiß

Mitgliederzahl: 2.187 (Stand 12.12.12)

Stadion: Steigerwald

Kapazität: 19.439 Plätze

Vereinsadresse: Amstädter Straße 55, 99096 Erfurt

Web: http://rot-weiss-erfurt.de

Größte Erfolge: DDR Meister 1954, 1955 • 2. Runde UEFA–

Cup 1991/92 • 2. Bundesliga 2004/05

Obere Reihe von links: Simon Brandstetter, Eric Stelzer, Stefan

Kleineheismann, Jens Möckel, Thure Ilgner, Christian Falk, André

Laurito, Christoph Menz, Rafael Czichos, Haris Bukva, Kevin Möhwald

Mittlere Reihe von links: Physio Sören Kohlstedt, Physio Frank

Richter, Athletiktrainer Michael Bocek, Juri Judt, Carsten Kammlott,

Jonas Nietfeld, Andreas Wiegel, Torwart-Trainer René Twardzik, Co-

Trainer Christian Preußer, Cheftrainer Walter Kogler

Vordere Reihe von links: Patrick Göbel, Amer Kadric, Leon

Packheiser, Paul Büchel, Phlipp Klewin, Jean-Francois Kornetzky,

Maik Baumgarten, Sascha Eichmeier, Sebastian Tyrala

Nicht auf dem Bild: Luka Odak

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 16 - Jean-Francois Kornetzky (1982), 25 - Philipp Mickel Klewin (1993), 31 - Paul Büchel (1994) • Abwehr: 3 - Sascha Eichmeier

(1990), 4 - Eric Stelzer (1995), 5 - Stefan Kleineheismann (1988), 6 - André Laurito (1983), 17 - Luka Marino Odak (1989), 21 - Jens

Möckel (1988), 24 - Juri Judt (1986), 33 - Rafael Czichos (1990) • Mittelfeld: 7 - Andreas Wiegel (1991), 10 - Haris Bukva (1988),

13 - Sebastian Tyrala (1988), 14 - Kevin Möhwald (1993), 15 - Sepehr Nikroo (1995), 22 - Christoph Menz (1988), 26 - Amer Kadric

(1994), 28 - Leon Packheiser (1995), 36 - Patrick Göbel (1993), 39 - Maik Baumgarten (1993) • Angriff: 9 - Simon Brandstetter

(1990), 11 - Christian Falk (1987), 19 - Otis Breustedt (1995), 20 - Jonas Nietfeld (1994), 27 - Carsten Kammlott (1990)

Zugänge: Sascha Eichmeier (Sportfreunde Siegen), Christian Falk (Wolfsberger AC), Juri Judt (1. FC Saarbrücken), Sebastian Tyrala

(SpVgg Greuther Fürth), Haris Bukva (Hajduk Split), Christoph Menz (SG Dynamo Dresden)

Abgänge: Marius Strangl (SpVgg Bayreuth), Nils Pfingsten-Reddig (FSV Wacker Nordhausen), Niklas Kreuzer (SG Dynamo Dresden),

Mijo Tunjic, Mario Fillinger (beide unbekannt), Christopher Drazan (1. FC Kaiserslautern, war geliehen), Johannes Bergmann (FSV Wacker

Nordhausen)

Trainer: Walter Kogler • Co–Trainer: Michael Bocek, Christian Preußer • TW-Trainer: René Twardzik • Mannschaftsleiter: Hans-Günther

Schröder • Mannschaftsärzte: Dr. Anne Wiese, Dr. Peter Ullmann • Physiotherapeuten: Sören Kohlstedt, Frank Richter

Das Steigerwaldstadion in Erfurt - TomKidd, CC BY-SA

3.0

37


SSV Jahn Regensburg » Saison 2014/2015

3. Liga – Teams » 2014/2015

SSV Jahn Regensburg

gegründet: 1889

Farben: rot–weiß

Mitgliederzahl: 950

Stadion: Jahn–Stadion

Kapazität: 11.800 Plätze

Vereinsadresse: Prüfeninger Strasse 57 a

93049 Regensburg

Web: http://ssv-jahn.de

Größte Erfolge: Bayernliga: Meister 1999/2000,

2006/07

Hintere Reihe von links: Markus Smarzoch, Christoph Rech, Noah Michel,

Thomas Kurz, Sebastian Nachreiner, Andreas Geipl, Fabian Trettenbach

Mittlere Reihe von links: Joachim Schmidt (Physiotherapeut), Dr. Andreas

Harlass-Neuking (Mannschaftsarzt), Reinhold Reisinger (Zeugwart), Benedikt

Schmid, Matthias Dürmeyer, Romas Dressler, Sven Kopp, Gino Windmüller,

Andreas Güntner, Zlatko Muhovic, Alexander Schmidt (Cheftrainer), Harry

Gfreiter (Co-Trainer), Dr. Christian Keller (Geschäftsführer Profifußball)

Vordere Reihe von links: Carlos Sternecker (Physiotherapeut), Florian

Zitzelsperger (Physiotherapeut), Stanislav Herzel, Patrick Lienhard, Aias

Aosman, Alexander Heep, Stephan Loboué, Dominik Bergdorf, Daniel

Franziskus, Azur Velagic, Oliver Hein, Oliver Karl (Torwarttrainer), Marcus Jahn

(Co-Trainer)

Auf dem Bild fehlen: Jonas Erwig-Drüppel und Daniel Steininger

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 22 - Stephan Loboué (1981), 1 - Dominik Bergdorf (1993), 21 - Alexander Heep (1992) • Abwehr: 29 - Christoph Rech (1993),

28 - Sebastian Nachreiner (1988), 4 - Gino Windmüller (1989), 5 - Azur Velagic (1991), 14 - Fabian Trettenbach (1991), 13 - Sven

Kopp (1995), 24 - Matthias Dürmeyer (1990), 17 - Oliver Hein (1990), 19 - Stanislav Herzel (1990) • Mittelfeld: 3 - Andreas Güntner

(1988), 8 - Andreas Geipl (1992), 6 - Thomas Kurz (1988), 20 - Zlatko Muhovic (1990), 10 - Aias Aosman (1993), 7 - Patrick Lienhard

(1992), 12 - Jonas Erwig-Drüppel (1991) • Angriff: 30 - Daniel Franziskus (1991), 25 - Markus Smarzoch (1990), 9 - Romas Dressler

(1987), 11 - Benedikt Schmid (1990), 23 - Noah Michel (1995), 15 - Daniel Steininger (1995) • Zugänge: Stephan Loboué (Wacker

Burghausen), Dominik Bergdorf (SC Freiburg II), Alexander Heep (SSV Jahn U23), Christoph Rech (1860 München II), Sven Kopp (SpVgg

Weiden), Matthias Dürmeyer (SSV Jahn U23), Andreas Geipl (1860 München II), Patrick Lienhard (SVN Zweibrücken), Stanislav Herzel

(FC Augsburg II), Noah Michel (Eintracht Frankfurt U19), Jonas Erwig-Drüppel (Eintracht Braunschweig), Daniel Steininger (SpVgg Greuter

Fürth) • Abgänge: Bernhard Hendl (FSV Mainz 05 II), Patrick Wiegers, Patrick Haag, Ruben Popa (alle unbekannt), Mario Neunaber (RW

Essen), Thorben Stadler (FC Astoria Walldorf), Jonatan Kotzke (SV Wehen Wiesbaden), Marius Müller (Borussia Fulda), Jim-Patrick Müller

(SV Sandhausen), Abdenour Amachaibou (Preußen Münster) • Cheftrainer: Alexander Schmidt • Co–Trainer: Harry Gfreiter, Marcus

Jahn • TW–Trainer: Oliver Karl • Mannschaftsarzt: Andreas Neuking • Physiotherapeut: Antonio Rinella • Zeugwart/Betreuer: Reinhold

Reisinger • Busfahrer/Betreuer: Bernhard Hollauer

Das Jahnstadion in Regensburg, Spielstätte des SSV Jahn –

pfatter, CC BY 2.0

38


Chemnitzer FC » Saison 2014/2015

3. Liga – Teams » 2014/2015

Chemnitzer FC

gegründet: 15.01.1966

Farben: hellblau–weiß

Mitgliederzahl: 1.225 (Stand:

16.12.13)

Stadion: An der Gellertstraße

Kapazität: 16.061 Plätze

Vereinsadresse: Reichenhainer Straße 154

09125 Chemnitz

Web: http://chemnitzerfc.de

Größte Erfolge: DDR–Meister: 1967 • Regionalliga

Nord Meister: 2011

Stadion an der Gellertstraße - Christopher Voitus, CC

BY-SA 3.0

Hintere Reihe von links: Marc Lais, Marco Kehl-Gómez, Markus Ziereis, Marc

Hensel, Nils Röseler, Tom Scheffel, Marc Endres, Sebastian Glasner, Dan-

Patrick Poggenberg, Kevin Conrad

Mittlere Reihe von links: Karsten Heine (Chef-Trainer), Torsten Bittermann

(Co-Trainer/Mannschaftsbetreuer), Kay-Uwe Jendrossek (Co-Trainer/

Trainer U23-Mannschaft), Hermann Kretschmann (Athletik-Trainer), Philip

Türpitz, Ronny Garbuschewski, Kolja Pusch, Marcel Hofrath, Dr. Jörg

Leibiger (Mannschaftsarzt), Olaf Renn (Physiotherapeut), Florian Braband

(Physiotherapeut)

Untere Reihe von links: Christian Mauersberger, Fabian Stenzel, Reagy Ofosu,

Maximilian Reule, Philipp Pentke, Felix Junghan, Stefano Cincotta, Florian

Hansch, Anton Fink • Es fehlen: Holger Hiemann, Dr. Dirk Harlos, Sebastian

Lange • Foto: Peggy Schellenberger

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 30 - Felix Junghan (1993), 1 - Philipp Pentke (1985), 25 - Maximilian Reule (1994) • Abwehr: 23 - Stefano Cincotta (1991), 4 -

Kevin Conrad (1990), 5 - Marc Endres (1991), 14 - Marco Kehl-Gómez (1992), 17 - Dan-Patrick Poggenberg (1992), 3 - Nils Röseler

(1992) • Mittelfeld: 31 - Tom Scheffel (1994), 20 - Fabian Stenzel (1986), 7 - Ronny Garbuschewski (1986), 22 - Marc Hensel

(1986), 21 - Marcel Hofrath (1993), 6 - Marc Lais (1991), 27 - Christian Mauersberger (1995), 11 - Reagy Ofosu (1991), 8 - Kolja

Pusch (1993), 19 - Philip Türpitz (1991) • Angriff: 9 - Anton Fink (1987), 24 - Florian Hansch (1995), 10 - Markus Ziereis (1992),

18 - Sebastian Glasner (1985) • Zugänge: Stefano Cincotta (Wacker Burghausen), Marc Endres (1. FC Heidenheim 1846), Sebastian

Glasner (Viktoria Köln), Marco Kehl-Gómez (SC Pfullendorf), Reagy Ofosu (FC Ingolstadt 04), Dan-Patrick Poggenberg (VfL Wolfsburg),

Maximilian Reule (Karlsruher SC), Nils Röseler (FC Twente), Philip Türpitz (Sportfreunde Lotte), Markus Ziereis (SV Darmstadt 98)

Abgänge: Silvio Bankert (1. FC Magdeburg), Thomas Birk, Benjamin Förster (beide SV 07 Elversberg), Maik Kegel (Holstein Kiel),

Sebastian Mai (FSV Zwickau), Anton Makarenko (FC Energie Cottbus), Sascha Pfeffer (Hallescher FC), Sebastian Schmidt (Goslarer

SC), Tino Semmer (FSV Wacker Nordhausen), Toni Wachsmuth (FSV Zwickau) • Chef-Trainer: Karsten Heine • Co-Trainer/

Mannschaftsbetreuer: Torsten Bittermann • Co–Trainer: Kay-Uwe Jendrossek • Torwarttrainer: Holger Hiemann • Athletik-Trainer:

Hermann Kretschmann • Mannschaftsärzte: Dr. med. Dirk Harlos, Dr. Jörg Leibiger • Physiotherapeuten: S. Lange, O. Renn, F. Braband

39


F.C. Hansa Rostock » Saison 2014/2015

3. Liga – Teams » 2014/2015

F.C. Hansa Rostock

gegründet: 28.12.1965

Farben: weiß–blau

Mitglieder: 9.200 (Stand 07/14)

Stadion: DKB–Arena

Kapazität: 29.000 Plätze

Vereinsadresse: Trotzenburger Weg 14

18057 Rostock

Web: http://fc-hansa.de

Größte Erfolge: NOFV-Oberliga-Meister 1990/91

• NOFV-Pokal-Sieger 1990/91 • DFB-Hallen-Pokal-

Sieger 1998

Hintere Reihe von links: Max Christiansen, Lukas Pägelow, Kai Schwertfeger,

Tommy Grupe, Steven Ruprecht, Christian Stuff, Mustafa Kucukovic, Jovan

Vidovic, Dennis Srbeny

Mittlere Reihe von links: Physiotherapeut Frank Scheller, Teammanager René

Chaberny, Zeugwart Andreas Thiem, Physiotherapeut Tobias Hamann, Sascha

Schünemann, Markus Gröger, Christian Bickel, Denis Danso-Weidlich, Marcel

Ziemer, Halil Savran, Manfred Starke, Sebastian Pelzer, Co-Trainer Uwe Ehlers,

Cheftrainer Peter Vollmann, Torwarttrainer Stefan Karow

Vordere Reihe von links: Martin Pett, Shervin R. Fardi, David Blacha, Johannes

Brinkies, Jörg Hahnel, Fabian Künnemann, Robin Schröder, Aykut Erdogan,

Julian Jakobs, Robin Krauße

Es fehlen: Mannschaftsarzt Dr. Holger Strubelt, Mannschaftsarzt Dr. Frank

Bartel, Videoanalyst Paul Kuring

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 Jörg Hahnel (1982), 20 Fabian Künnemann (1994), 22 Johannes Brinkies (1993), 27 Robin Schröder (1995)

Abwehr: 2 Markus Gröger (1991), 3 Steven Ruprecht (1987), 5 Denis Danso-Weidlich (1986), 6 Aykut Erdogan (1995), 7 Shervin R.

Fardi (1991), 15 Christian Stuff (1982), 16 Martin Pett (1986), 18 Jovan Vidovic (1989), 24 Lukas Pägelow (1994), 25 Sebastian Pelzer

(1980) • Mittelfeld: 4 Tommy Grupe (1992), 8 David Blacha (1990), 9 Julian Jakobs (1990), 11 Christian Bickel (1991), 14 Max Christiansen

(1996), 17 Manfred Starke (1991), 19 Sascha Schünemann (1992), 23 Robin Krauße (1994), 26 Dennis Srbeny (1994), 31

Kai Schwertfeger (1988) • Angriff: 10 Mustafa Kucukovic (1986), 21 Halil Savran (1985), 38 Marcel Ziemer (1985)

Zugänge: Robin Schröder, Max Christiansen (eigene U19), Dennis Srbeny (eigene U23), Markus Gröger (Eintracht Frankfurt II), Aykut Erdogan

(MSV Duisburg U19), Christian Stuff (1. FC Union Berlin), Jovan Vidovic (SV Wehen Wiesbaden), Christian Bickel (FC Energie Cottbus),

Kai Schwertfeger (Karlsruher SC), Marcel Ziemer (1. FC Saarbrücken) • Abgänge: Milorad Pekovic (SV Eintracht Trier), Nikolaos Ioannidis

(Olympiakos Piräus/ PEC Zwolle), Noël Alexandre Mendy, Leonhard Haas, Ken Leemans, Johan Plat (alle unbekannt) • Cheftrainer: Peter

Vollmann • Co–Trainer: Uwe Ehlers • Torwarttrainer: Stefan Karow • Teammanager: René Chaberny • Mannschaftsarzt: Dr. Frank

Bartel, Dr. Holger Strubelt • Videoanalyst: Paul Kuring • Physiotherapeuten: Frank Scheller, Tobias Hamann • Zeugwart: Andreas Thiem

Die DKB–Arena die Spielstätte der "Hanseaten" – Foto:

Verein

40


Borussia Dortmund II » Saison 2014/2015

3. Liga – Teams » 2014/2015

Borussia Dortmund II

gegründet: 19.12.1909

Farben: schwarz–gelb

Mitgliederzahl: 88.000 (Gesamtverein)

Stadion: Rote Erde

Kapazität: 25.000 Plätze

Vereinsadresse: Strobelallee 50, 44139 Dortmund

Web: http://bvb.de

Hintere Reihe von links: Athletik-Trainer Martin Spohrer, Mare

Hornschuh, Mohamed EI-Bouazzati, Christoph Zimmermann, Tim

Väyrynen, Jannik Bandowski, Nick Weber, Jon Gorenc-Stankovic,

Zeugwart Paul Jankowski

Mittlere Reihe von links: Co-Trainer Christoph Bühler, Cheftrainer

David Wagner, Torwarttrainer Matthias Kleinsteiber, Edisson Jordanov,

Julian Derstroff, David Solga, Marian Sarr, Ufuk Özbek, Evans Nyarko,

Maximilian Güll, Zeugwart Harald Völkel, Physiotherapeuten Chris

Domogalla und Mike Muretic

Größte Erfolge:

Regionalliga West Meister: 2009, 2012

Vordere Reihe von links: Oguzhan Kefkir, Mitsuru Maruoka, Mustafa

Amini, Nico Knystock, Steffen Göcke, Zlatan Alomerovic, Henrik

Bonmann, Khaled Narey, Junior Flores, Tammo Harder, Joseph Gyau

Auf dem Foto fehlt: Jeremy Dudziak

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Steffen Göcke (1995), 30 - Hendrik Bonmann (1994), 33 - Zlatan Alomerovic (1991)

Abwehr: 2 - Jannik Bandowski (1994), 3 - Marc Hornschuh (1991), 4 - Marian Sarr (1995), 5 - Christoph Zimmermann (1993), 13 -

Jon Gorenc-Stankovic (1996), 14 - Khaled Narey (1994), 15 - Maximilian Güll (1995), 16 - Mohamed El-Bouazzati (1997), 18 - Evans

Nyarko (1992), 23 - Nico Knystock (1995)

Mittelfeld: 6 - Mitsuru Maruoka (1996), 7 - Oguzhan Kefkir (1991), 10 - Edisson Jordanov (1993), 17 - Ufuk Özbek (1992), 21 - Joseph

Gyau (1992), 22 - Junior Flores (1996), 24 - David Solga (1982), 28 - Jeremy Dudziak (1995), 29 - Mustafa Amini (1993)

Angriff: 8 - Nick Weber (1995), 9 - Tim Väyrynen (1993), 11 - Tammo Harder (1994), 20 - Julian-Maurice Derstroff (1992)

Zugänge: Maximilian Güll (MSV Duisburg), Jon Stankovic (NK Domzale), Joseph Gyau (TSG 1899 Hoffenheim), Khaled Narey (Bayer 04

Leverkusen) Christoph Zimmermann (Bor. Mönchengladbach), Jeremy Dudziak, Mohamed El-Bouazzati, Junior Flores, Steffen Göcke, Nico

Knystock (alle eigene U19) • Abgänge: Tim Hohmann (Holzwickeder SV), Thomas Meißner (MSV Duisburg), Marvin Ducksch (SC Paderborn),

Tim Treude, Johannes Focher, Jeremy Serwy, Timmy Thiele, Dominik Nothnagel

Cheftrainer: David Wagner •Co–Trainer: Christoph Bühler

Das Stadion Rote Erde – Die Spielstätte der "BVB–Bubis" –

dahinter spielen die "Großen"

41


VfB Stuttgart II » Saison 2014/2015

3. Liga – Teams » 2014/2015

VfB Stuttgart II

gegründet: 09.09.1893

Farben: weiß–rot

Mitgliederzahl: 44.639 (Gesamtverein,

Stand: 01.06.14)

Stadion: Stadion an der Kreuzeiche

Kapazität: 11.544 Plätze

Vereinsadresse: Mercedesstraße 109

70372 Stuttgart

Web: http://vfb.de

Größte Erfolge: 3. Liga: Aufstieg 2014

Hintere Reihe von links: Markus Obernosterer, Simon Wilske, Felix

Lohkemper, Fabian Eisele, Pascal Breier, Daniel Vier, Timo Baumgartl,

Marco Grüttner, Benjamin Kirchhoff, Jerome Kiesewetter, Denis Zagaria

Mittlere Reihe von links: Trainer Jürgen Kramny, Co-Trainer Walter Thomae,

Torwart-Trainer Thomas Walter, Reha- und Athletiktrainer Matthias Schiffers,

Physiotherapeut Kevin Fischer, Physiotherapeut Gerhard Egger, Zeugwart

Jürgen Möhrle, Zeugwart Kostas Papandrafillis, Teambetreuer Rolf Reile,

Maskottchen Fritzle

Vordere Reihe von links: Burhan Soyudogru, Marvin Sinan Büyüksakarya,

Gratas Sirgedas, Timo Cecen, Steffen Lang, Kevin Müller, Kenan

Mujezinovic, Erich Berko, Marvin Wanitzek, Tobias Rathgeb, Marvin Weiss,

Phillipp Mwene • Es fehlen: Milos Degenek, Francesco Lovric

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 22 - Kevin Müller (1991), 31 - Kenan Mujezinovic (1995) • Abwehr: 2 - Steffen Lang (1993), 3 - Phillipp Mwene (1994), 4 - Denis

Zagaria (1993), 5 - Timo Baumgartl (1996), 15 - Benjamin Kirchhoff (1994), 21 - Marvin Sinan Büyüksakarya (1995), 25 - Daniel Vier

(1982), 26 - Milos Degenek (1994) • Mittelfeld: 6 - Francesco Lovric (1995), 7 - Gratas Sirgedas (1994), 8 - Timo Cecen (1994), 10

- Marvin Wanitzek (1993), 13 - Simon Wilske (1995), 16 - Marvin Weiss (1995), 17 - Tobias Rathgeb (1982), 20 - Jerome Kiesewetter

(1993), 24 - Markus Obernosterer (1990), 28 - Burhan Soyudogru (1995) • Angriff: 9 - Marco Grüttner (1985), 11 - Pascal Breier

(1992), 18 - Felix Lohkemper (1995), 19 - Fabian Eisele (1995), 40 - Erich Berko (1994) • Zugänge: Timo Baumgartl, Marvin Sinan

Büyüksakarya, Fabian Eisele, Kenan Mujezinovic, Marvin Weiss, Simon Wilske, Burhan Soyudogru (alle eigene U19), Jerome Kiesewetter

(Hertha BSC II, war geliehen), Daniel Vier (1. FC Heidenheim), Denis Zagaria (SGV Freiberg) • Abgänge: Patrick Funk, Thomas Geyer,

Alexander Riemann (alle SV Wehen Wiesbaden), Besar Halimi (Stuttgarter Kickers), Manuel Janzer (1. FC Heidenheim), Lukas Kiefer (1.

FC Saarbrücken), Marko Maletic (Excelsior Rotterdam), Mario Miltner (unbekannt), Sinan Gümüs (Galatasaray Istanbul)

Trainer: Jürgen Kramny • Co–Trainer: Walter Thomae • Torwarttrainer: Thomas Walter • Reha- und Athletiktrainer: Matthias Schiffers •

Teambetreuer: Rolf Reile • Mannschaftsarzt: Dr. Alois Hornung • Physiotherapeut: Gerhard Egger, Kevin Fischer • Zeugwarte: Jürgen

Möhrle, Kostas Papandrafillis

Stadion an der Kreuzeiche - Sven Scharr, CC BY-SA

3.0

42


3. Liga – Teams » 2014/2015

Holstein Kiel » Saison 2014/2015

Holstein Kiel

gegründet: 07.10.1900

Farben: blau–weiß–rot

Mitgliederzahl: 1.300

Stadion: Holstein–Stadion

Kapazität: 11.386 Plätze

Vereinsadresse: Westring 501, 24106 Kiel

Web: http://holstein-kiel.de

Größte Erfolge

Deutscher Meister: 1912 • Regionalliga Nord Meister:

2009, 2013

Vorne von links: Tim Siedschlag, Rafael Kazior, Chris Kröhnert,

Niklas Jakusch, Kenneth Kronholm, Maximilian Riedmüller,

Marc Heider, Fiete Sykora • 2. Reihe von links: Trainer Karsten

Neitzel, Torwarttrainer Carsten Wehlmann, Marcel Kohn, Patrick

Breitkreuz, Finn Wirlmann, Marcel Gebers, Manuel Hartmann,

Leiter Physiotherapie Tim Höper, Teamarzt Dr. Martin Mrugalla • 3.

Reihe von links: Athletiktrainer Timm Sörensen, Trainer-Assistent

Jan Sandmann, Kevin Schulze, Manuel Schäffler, Hauke Wahl, Tim

Danneberg, Fabian Wetter, Betreuer Tim Petersen • Hintere Reihe

von links: Patrick Kohlmann, Marlon Krause, Patrick Herrmann, Jarek

Lindner, Maik Kegel, Fabian Arndt, Physiotherapeut Sebastian Süß

• Es fehlen: Mikkel Vendelbo, Saliou Sane, Teamarzt Dr. Eckhardt

Klostermeier - Foto: Patrick Nawe

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 Maximilian Riedmüller (1988), 12 Chris Kröhnert (1995), 18 Kenneth Kronholm (1985), 25 Niklas Jakusch (1989) • Abwehr:

4 Manuel Hartmann (1984), 7 Patrick Kohlmann (1983), 17 Fabian Wetter (1989), 19 Patrick Herrmann (1988), 27 Marcel Gebers

(1986), 29 Hauke Wahl (1994), 32 Marcel Kohn (1995), 33 Kevin Schulze (1992) • Mittelfeld: 8 Tim Danneberg (1986), 11 Rafael

Kazior (1983), 13 Marlon Krause (1990), 14 Maik Kegel (1989), 16 Mikkel Vendelbo (1987), 21 Tim Siedschlag (1987), 24 Jaroslaw

Lindner (1988), 26 Patrick Breitkreuz (1992), 31 Finn Wirlmann (1996) • Angriff: 9 Manuel Schäffler (2014), 10 Saliou Sane (1992),

15 Fabian Arndt (1995), 20 Marc Heider (1986), 22 Fiete Sykora (1982) • Zugänge: Patrick Kohlmann (FC Union Berlin), Kenneth

Kronholm (SV Elversberg), Maik Kegel (Chemnitzer FC), Saliou Sane (FC Paderborn), Marcel Kohn, Finn Wirlmann, Chris Kröhnert (alle eigene

U19) • Abgänge: Mika Ääritalo (Turku), Takuya Okada (FC Schönberg), Andy Hebler, Casper Johansen, George Kelbel, Gerrit Pressel,

Daniel Strähle (TSV Neustrelitz), David Urban (Wacker Nordhausen), Marcel Schied (TSV Neustrelitz) • Trainer: Karsten Neitzel – Trainer–Assistent:

Jan Sandmann – Torwarttrainer: Carsten Wehlmann – Fitnesstrainer: Timm Sörensen – Teamärzte: Dr. Martin Mrugalla,

Dr. Eckardt Klostermeier – Leiter Physiotherapie: Tim Höper – Physiotherapeut: Sebastian Süß – Betreuer: Tim Petersen – Präsident:

Roland Reime – Geschäftsführer: Wolfgang Schwenke

43


3. Liga – Teams » 2014/2015

Holstein Kiel » Saison 2014/2015 » Kieler Störche gut gerüstet

Am letzten Spieltag der vergangenen

Saison sicherte sich die KSV

Holstein mit dem 3:1-Erfolg beim

späteren Zweitliga-Aufsteiger

Darmstadt 98 den 3. Liga-Klassenerhalt.

Eine Woche später

gelang mit dem spektakulären

13:12-Sieg im Elfmeterschießen

gegen den Regionalligisten ETSV

Weiche der Sieg im Landespokalfinale

und damit der Einzug in die

1. DFB-Pokal-Hauptrunde. Dort

treffen die Störche auf die Münchener

Löwen (So. 17. August

2014 um 14.30 Uhr im Holstein-

Stadion).

In der neuen Saison will Holstein

mehr Zähler holen als in der

Vorsaison (45 Punkte). Dafür

agierte der Deutsche Meister

von 1912 auf dem Transfermarkt

mit Bedacht. Mit Maik Kegel

(Chemnitzer FC), Patrick Kohlmann

(Union Berlin), Saliou Sane

(SC Paderborn) und Torhüter Kenneth

Kronholm (SV Elversberg)

wurde echte Qualität verpflichtet.

Die Youngster aus dem eigenen

Nachwuchs, Schlussmann Chris

Kröhnert, Finn Wirlmann, Marcel

Kohn und Fabian Arndt sollen

Erfahrung sammeln und gehören

ab sofort dem Ligakader an. „Für

uns war bei der Kaderplanung

wichtig, dass wir Spieler nur von

außerhalb holen, wenn wir davon

überzeugt sind, dass sie uns

auf ein anderes Level hieven.

Dass sie uns leistungstechnisch

besser machen. Um den Kader

auf dritter, vierter Position zu

stärken, muss man ja nicht auf

Einkaufstour gehen, sondern

kann auf Talente aus dem eigenen

Nachwuchs zurückgreifen“,

so Cheftrainer Karsten Neitzel

(seit 2013), der vor allem in der

Schlussphase der abgelaufenen

Saison Sympathien bei den Kieler

Fans gewinnen konnte.

Erstmals seit der Zweitliga-

Saison 1978/79 strömten über

5.000 Besucher im Schnitt zu

den Heimspielen der Störche.

Die familiäre Atmosphäre in

Kiel, das enge Stadion (Zuschauerkapazität

11.300) und

die begeisterungsfähigen Fans

sorgen für Stimmung und Motivation.

„Einen Platz im gesicherten

Mittelfeld peilen wir an, und

auch den Landespokal möchten

wir gern verteidigen“, umreißt

KSV-Geschäftsführer Wolfgang

Schwenke das Saisonziel, der

mit einem Ligaetat von 3 Mio.

Euro an den Start gehenden

Nordlichter. Schlagen die Neuzugänge

ein, dann müssen sich

die Kieler keine Sorgen machen.

Die gesteckten Ziele erscheinen

realistisch.

Patrick Nawe

Oben von links: Trainer Neitzel und die Fans • Störche–

Fanblock • Marc Heider trifft gegen Unterhaching » Mitte

von links: Rafael Kazior zieht an Sebastian Heidinger (RB

Leipzig) vorbei • Heider gegen Marc Hornschuh und Evans

Nyarko (BVB II) » Unten von links: Holsteins Rafael Kazior im

Zweikampf mit Daniel Frahn • Torhüter Kenneth Kronholm neu

im Storchennest

44


SpVgg Unterhaching » Saison 2014/2015

3. Liga – Teams » 2014/2015

SpVgg Unterhaching

gegründet: 01.01.1925

Farben: rot–blau

Mitgliederzahl: 950

Stadion: Alpenbauer Sportpark

Kapazität: 14.218 Plätze

Vereinsadresse: Am Sportpark 1, 82008 Unterhaching

Web: http://spvggunterhaching.de

Größte Erfolge: Regionalliga Süd Meister 1994/95,

2002/03

3. Reihe von links: Benjamin Schwarz, Andreas Volk, Yannic Thiel, Eric

Lickert, Mario Erb, Thomas Hagn, Josef Welzmüller, Stefan Haas, Jonas

Hummels, Kenny Redondo, Fabian Götze, Andreas Voglsammer

2. Reihe von links: Stefan Schwabl (Zeugwart), Dr. Thierry Murrisch (Mannschaftsarzt),

Marvin Frehe (Physiotherapeut), Dominik Widemann, Tobias

Killer, Jan Koch, Carsten Eisenmenger (Torwarttrainer), Simon Kranitz, Lucas

Hufnagel, Simon Ollert, Florian Heller (Co–Trainer), Francisco Copado (Co–

Trainer), Christian Ziege (Cheftrainer)

1. Reihe von links: Alon Abelski, Maximilian Bauer, Danilo Dittrich, Pascal

Köpke, Stefan Marinovic, Michael Zetterer, Felix Ruml, Yannick Öttl, Jimmy

Marton, Marius Duhnke, Florian Bichler, Timo Wehrle

Es fehlen: Christian Wörns (Co–Trainer), Georg Wallner (Athletiktrainer)

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Michael Zetterer (1995), 25 - Stefan Marinovic (1991), 29 - Felix Ruml (1993) • Abwehr: 2 - Maximilian Bauer (1995), 3

- Fabian Götze (1990), 4 - Thomas Hagn (1995), 5 - Josef Welzmüller (1990), 13 - Benjamin Schwarz (1986), 16 - Alexander Hack

(1993), 17 - Jonas Hummels (1990), 20 - Jan Koch (1995), 24 - Mario Erb (1990), 39 - Danilo Dittrich (1995) • Mittelfeld: 6 - Simon

Kranitz (1996), 7 - Florian Bichler (1991), 10 - Alon Abelski (1989), 15 - Stefan Haas (1994), 21 - Quirin Moll (1991), 22 - Tobias Killer

(1993), 23 - Eric Lickert (1995), 30 - Lucas Hufnagel (1994), 32 - Timo Wehrle (1996), 33 - Andreas Markmüller (1996), 37 - Kenny

Redondo (1994) • Angriff: 8 - Marius Duhnke (1993), 9 - Andreas Voglsammer (1992), 11 - Pascal Köpke (1995), 19 - Jimmy Marton

(1995) • Zugänge: Alon Abelski (Eintracht Trier); Stefan Marinovic (TSV 1860 München II); Jan Koch (SpVgg Greuther Fürth U19);

Eric Lickert (SC Freiburg U19); Felix Ruml (SV Wacker Burghausen); Jimmy Marton (Karlsruher SC); Josef Welzmüller (SV Heimstetten);

Simon Kranitz (VfB Stuttgart U19) ;Timo Wehrle (Eigene Jugend); Andreas Markmüller (Eigene Jugend) • Abgänge: Brian Gallo (SpVgg

Bayreuth); Thomas Steinherr (VfR Aalen); Maximilian Welzmüller (VfR Aalen); Marius Willsch (1. FC Saarbrücken); Kevin Hingerl (TSV

Buchbach); Florian Heller (Karriereende); Janik Haberer (TSG 1899 Hoffenheim); Korbinian Müller (Stuttgarter Kickers); Daniel Hofstetter

(Ziel unbekannt); Michael Marinkovic (Ziel unbekannt); Sebastian Wolf (Ziel unbekannt); Felix Dinkel (Ziel unbekannt); Leon Müller-

Wiesen (Ziel unbekannt); Sandro Kaiser (Ziel unbekannt) • Cheftrainer: Christian Ziege • Co–Trainer: Francisco Copado • TW-Trainer:

Carsten Eisenmenger • Teammanager: Michael Binder • Mannschaftsarzt: Dr. Thierry Murrisch • Physiotherapeut: Marvin Frehe •

Mannschaftsbetreuer: Stefan Schwabl, Josef Marinkovic

Alpenbauer Sportpark – Spielstätte der SpVgg Unterhaching

45


SC Fortuna Köln » Saison 2014/2015

3. Liga – Teams » 2014/2015

SC Fortuna Köln

gegründet: 21.02.1948

Farben: rot–weiß • Mitglieder: k.A.

Stadion: Kölner Südstadion

Kapazität: 14.944 Plätze

Vereinsadresse: Am Vorgebirgstor 2,

50969 Köln

Web: http://fortuna-koeln.de

Größte Erfolge: Mittelrheinpokal–Sieger 2012/13 •

Regionalliga West Meister 2013/14

Das Südstadion des SC Fortuna Köln - Atamari, CC BY-SA 3.0

1. Reihe von links: Dennis Engelman, Michael Kessel, Tobias Fink,

Pascal Wichmann, Andre Poggenborg, Alexander Monath, Kusi Kwame,

Thiemo-Jérôme Kialka, Marco Ban

2. Reihe von links: Michael Hafkemeyer (Torwart-Trainer), Koray

Gökkurt (Co-Trainer), Uwe Koschinat (Chef-Trainer), Jan-Andre Sievers,

Ozan Yilmaz, Kristoffer Andersen, Hamdi Dahmani, Oliver Laux, Leon

Heine, Christian Osebold (Physiotherapeut), Marcel Schuster (Masseur),

Gereon Schultze (Teammanager), Matthias Schäfer (Betreuer)

3. Reihe von links: Lars Bender, Markus Pazurek, Sascha Marquet,

Daniel Flottmann, Florian Hörnig, Johannes Rahn, Bonè Uaferro, Ercan

Aydogmus, Sebastian Zinke, Thomas Kraus, Marko Stojanovic, Dino

Bisanovic

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Andre Poggenborg (1983), 12 - Alexander Monath (1993), 21 - Pascal Wichmann (1994)

Abwehr: 2 - Tobias Fink (1983), 3 - Daniel Flottmann (1984), 4 - Boné Uaferro (1992), 6 - Oliver Laux (1990), 17 - Dennis Engelman

(1995), 23 - Jan-Andre Sievers (1987), 25 - Leon Heine (1995)

Mittelfeld: 5 - Markus Pazurek (1988), 7 - Michael Kessel (1984), 8 - Dino Bisanovic (1990), 11 - Sascha Marquet (1989), 13 -

Johannes Rahn (1986), 16 - Kusi Kwame (1989), 18 - Cauly Oliveira Souza (1995), 19 - OzanYilmaz (1988), 22 - Florian Hörnig

(1986), 24 - Sebastian Zinke (1985), 28 - Lars Bender (1988), 30 - Hamdi Dahmani (1987), 34 - Kristoffer Andersen (1985)

Angriff: 9 - Ercan Aydogmus (1979), 10 - Thiemo-Jérôme Kialka (1989), 14 - Marco Ban (1994),

15 - Marko Stojanovic (1994), 31 - Thomas Kraus (1987)

Zugänge: Boné Uaferro (FC Schalke 04 U23), Dennis Engelman, Leon Heine (beide Bayer 04 Leverkusen U19), Dino Bisanovic

(vereinslos), Sascha Marquet (Alemannia Aachen), Johannes Rahn (Arminia Bielefeld), Cauly Oliveira Souza (1. FC Köln U19), Lars

Bender (Eintracht Trier), Marco Ban (1. FC Köln U21)

Trainer: Uwe Koschinat • Co–Trainer: Koray Gökkurt • Torwarttrainer: Michael Hafkemeyer • Leiter medizinische Abteilung: Christian

Osebold • Teammanager: Gereon Schultze • Betreuer: Matthias Schäfer

46


1. FSV Mainz 05 II » Saison 2014/2015

3. Liga – Teams » 2014/2015

1. FSV Mainz 05 II

gegründet: 16.03.1905

Farben: rot–weiß

Mitgliederzahl: 14.000 (Gesamtverein)

Stadion: Bruchwegstadion

Kapazität: 20.300 Plätze

Vereinsadresse: Isaac-Fulda-Allee 5, 55124 Mainz

Web: http://mainz05.de

Größte Erfolge: Oberliga Südwest Meister 2002/03, 2007/08

Hintere Reihe von links: Michael Thomas (Physiotherapeut), Dr.

Jochen Wollstädter (Teamarzt), Alexander Wähling, Tevin Ihrig, Richard

Weil, Fabian Kalig, Marcel Costly, Marc Wachs, Dr. Tobias Nowak

(Teamarzt), Dr. Philipp Appelmann (Teamarzt)

Mittlere Reihe von links: Martin Schmidt (Cheftrainer U23), Peter

Perchtold (Assistenztrainer U23), Marcel Hammann, Lucas Höler, Michael

Falkenmayer, Tobias Schilk, Alexander Hack, Damian Roßbach,

Mounir Bouziane, Pascal Reinhardt, Darius Salbert (Teammanager),

Helmut Mayer (Spielleiter)

Vordere Reihe von links: Stephane Eba Eba, Kai Pröger, Dennis Franzin,

Sebastian Gärtner, Jannik Huth, Robin Zentner, Bernhard Hendl,

Jonas Kiermeier, Felix Müller, Tim Fahrenholz, Daniel Bohl

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Robin Zentner (1994), Jannik Huth (1994), Bernhard Hendl (1992)

Abwehr: Marcel Costly(1995), Tevin Ihrig(1995), Fabian Kalig(1993), Jonas Kiermeier(1992), Damian Roßbach(1993), Tobias

Schilk(1992), Richard Weil(1988)

Mittelfeld: Daniel Bohl (1994), Stephane Eba Eba (1995), Tim Fahrenholz (1994), Michael Falkenmayer (1982), Dennis Franzin (1993),

Marcel Hammann (1995), Felix Müller (1993), Kai Pröger (1992), Alexander Wähling (1995), Sebastian Gärtner (1993)

Angriff: Mounir Bouziane (1991), Pascal Reinhardt (1992), Marc Wachs (1995), Petar Sliskovic (1991), Lucas Höler (1994)

Zugänge: Bernhard Hendl (Jahn Regensburg), Marcel Costly (Rotenburger SV), Tevin Ihrig (Wormatia Worms), Jonas Kiermeier (SpVgg

Neckarelz), Stephane Eba Eba (SV Wehen Wiesbaden), Marcel Hammann (SV Darmstadt 98), Kai Pröger (VfB Oldenburg), Alexander

Wähling (Karlsruher SC U19), Sebastian Gärtner (1. FC Nürnberg), Pascal Reinhardt (FC 08 Homburg), Marc Wachs (SV Niedernhausen),

Lucas Höler (VfB Oldenburg) • Trainer: Martin Schmidt • Co–Trainer: Peter Perchtold • Torwarttrainer: Sven Hoffmeister

Spielort des 1. FSV Mainz 05 II – das Bruchwegstadion

47


SG Sonnenhof Großaspach » Saison 2014/2015

3. Liga – Teams » 2014/2015

SG Sonnenhof

Großaspach

gegründet: 25.08.1994

Farben: rot–schwarz

Mitgliederzahl: 1.200

Stadion: Comtech Arena

Kapazität: 10.000 Plätze

Vereinsadresse: SG-Geschäftsstelle (Unterbau

der comtech Arena)

Fautenhau 1, 71545 Aspach

Web: http://sg94.de

Größte Erfolge

Regionalliga Südwest: Meister 2014

Obere Reihe von links: Josip Landeka, Michele Rizzi, Felice Vecchione, Julian Leist, Kai

Gehring, Daniel Hägele, Robin Binder, Sebastian Gleißner, Denis Berger, Simon Skarlatidis

Mittlere Reihe von links: Mannschaftsarzt Dr. Karsten Reichmann, Betreuer Andy Jung,

Betreuer Harry Anders, Betreuer Dieter Schnersch, Co-Trainer Mike Krannich, Cheftrainer

Rüdiger Rehm, Torwarttrainer Joerg Schlisske (aus privaten Gründen ausgeschieden),

Athletik-Trainer Joachim Thomas, Co-Trainer Martin Cimander, Physiotherapeut Volker Max,

Mannschaftsarzt Dr. Heiko Kachel

Untere Reihe von links: Shqiprim Binakaj, Sahr Senesie, Claudio Bellanave, Manuel Fischer,

Kevin Kunz, Christopher Gäng, Bojan Spasojevic, Michael Renner (bereits gewechselt),

David Kienast, Nico Jüllich, Tobias Rühle

Es fehlen: Neuzugang Pascal Sohm, Robin Schuster, Neuzugang Georg Koch (Torspielertrainer),

Physiotherapeutin Sissi Stättmayer und die Betreuer Engin Özcan und Rolf

Schust • Foto: Alexander Becher

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Kevin Kunz (1992), 13 - Christopher Gäng (1988), 16 - Bojan Spasojevic (1996) • Abwehr: 5 - Robin Schuster (1987), 15 -

Felice Vecchione (1991), 17 - Martin Cimander (1981), 19 - Josip Landeka (1987), 21 - Sebastian Gleißner (1994), 25 - Kai Gehring

(1988), 27 - David Kienast (1989), 35 - Julian Leist (1988) • Mittelfeld: 7 - Shqiprim Binakaj (1989), 11 - Claudio Bellanave (1991),

18 - Simon Skarlatidis (1991), 20 - Michele Rizzi (1988), 22 - Daniel Hägele (1989), 23 - Denis Berger (1983), 28 - Robin Binder

(1994), 34 - Nico Jüllich (1990) • Angriff: 8 - Pascal Sohm (1991), 9 - Manuel Fischer (1989), 10 - Sahr Senesie (1985), 31 - Tobias

Rühle (1991) • Zugänge: Claudio Bellanave (FC Homburg), Julian Leist (Stuttgarter Kickers), Josip Landeka (SV Darmstadt 98), Bojan

Spasojevic (FC Augsburg U19) • Abgänge: Moritz Kuhn (SV Sandhausen)

Cheftrainer: Rüdiger Rehm • Co–Trainer: Mike Krannich • Torspielertrainer: Georg Koch • Präsidiumsmitglied Sport: Michael

Ferber • Sportdirektor: Joannis Koukoutrigas • Betreuer: Harry Anders, Andy Jung, Dieter Schnersch, Engin Özcan, Rolf Schust •

Physiotherapeuten: Volker Max, Sissy Stättmayer • Mannschaftsärzte: Dr. Karsten Reichmann, Dr. Heiko Kachel

Comtech Arena in Großaspach – Undeviginti, CC BY-SA 3.0

48


Regionalliga Nordost • 2014/2015

Regionalliga Nordost – Rückblick » Saison 2013/14 – Ausblick » 2014/15

Regionalliga Nordost – Abschlusstabelle 2013/14

Pl. Mannschaft Sp. g u v Tore Diff. Pt.

1 TSG Neustrelitz 30 23 1 6 65 : 30 35 70

2 1. FC Magdeburg 30 18 4 8 71 : 39 32 58

3 FC Carl Zeiss Jena 30 15 7 8 54 : 39 15 52

4 1. FC Union Berlin II 30 14 8 8 67 : 51 16 50

5 FSV Wacker Nordhausen 30 13 5 12 43 : 46 -3 44

6 FSV Zwickau 30 12 7 11 38 : 38 0 43

7 VfB Auerbach 30 12 5 13 41 : 45 -4 41

8 FC Viktoria 1889 Berlin 30 8 15 7 41 : 40 1 39

9 VFC Plauen 30 9 12 9 48 : 49 -1 39

10 ZFC Meuselwitz 30 11 3 16 31 : 49 -18 36

11 Berliner Athletik Klub 07 30 10 5 15 41 : 46 -5 35

12 Hertha BSC II 30 9 7 14 38 : 46 -8 34

13 VfB Germania Halberstadt 30 10 4 16 45 : 61 -16 34

14 SV Babelsberg 03 30 9 6 15 37 : 50 -13 33

15 1. FC Lokomotive Leipzig 30 8 8 14 29 : 41 -12 32

16 FSV Optik Rathenow 30 8 5 17 34 : 53 -19 29

2013/2014 – Absteiger: 1. FC Lokomotive Leipzig (Oberliga Süd)

2013/2014 – Absteiger: FSV Optik Rathenow (Oberliga Nord)

2014/2015 – Aufsteiger: FSV Budissa Bautzen (Oberliga Süd)

2014/2015 – Aufsteiger: BFC Dynamo (Oberliga Nord)

Torjäger » Saison 2013/2014

Spieler Team Tore

Christian Beck 1. FC Magdeburg 22

Velimir Jovanovic TSG Neustrelitz 19

Benjamin Girth VFC Plauen 15

Dino Medjedovic TSG Neustrelitz 14

Lars Fuchs 1. FC Magdeburg 13

David Hollwitz 1. FC Union Berlin II 13

Regionalliga Nordost – Stadien 2014/2015 – 16 Vereine

Verein Stadionname Stadt Kapazität

TSG Neustrelitz Parkstadion Neustrelitz 7.000

1. FC Magdeburg MDCC–Arena Magdeburg 27.250

FC Carl Zeiss Jena Ernst–Abbe–Sportfeld Jena 12.630

1. FC Union Berlin II Friedrich–Ludwig–Jahn–Sportpark Prenzlauer Berg 19.708

FSV Zwickau Sportforum „Sojus 31“ Zwickau 3.500

VfB Auerbach 1906 VfB-Stadion Auerbach/Vogtland 5.000

FSV Wacker 90 Nordhausen Albert-Kuntz-Sportpark Nordhausen 8.000

FC Viktoria 1889 Berlin Stadion Lichterfelde Berlin–Lichterfelde 4.300

VFC Plauen Sternquell-Arena Plauen 16.400

Berliner AK 07 Poststadion Berlin-Moabit 10.000

VfB Germania Halberstadt Friedensstadion Halberstadt 5.000

Hertha BSC II Stadion auf dem Wurfplatz Berlin–Westend 5.400

SV Babelsberg 03 Karl–Liebknecht–Stadion Potsdam 10.786

ZFC Meuselwitz bluechip–Arena Meuselwitz 5.260

FSV Budissa Bautzen Stadion Müllerwiese Bautzen 3.000

BFC Dynamo Friedrich–Ludwig–Jahn–Sportpark Prenzlauer Berg 19.708

Regionalliga Nordost – Ligastatistik » Saison

2013/2014

Spiele: 240

Heimsiege: 102 (43 %)

Remis: 51 (21 %)

Auswärtssiege: 87 (36 %)

Tore: 722 (3,0 pro Spiel)

Häufigstes Ergebnis: 2:1 (46x)

Torreichstes Spiel: 3:8 (Halberstadt - Union

Berlin II)

Höchster Sieg: 6:0 ( Magdeburg - Zwickau)

Torreichster Spieltag: 2. Spieltag (34 Tore)

Torärmster Spieltag: 6. Spieltag (14 Tore)

Serien: TSG Neustrelitz (13 Siege, 0 Remis,

29:4 Tore)

Besucher gesamt: 739.682

Besucher Durchschnitt: 1.541

Meiste Besucher: 1. FC Magdeburg – 3.930 Ø

Wenigste Besucher: Optik Rathenow – 961 Ø

Regionalliga Nordost – 16 Teams » Saison 2014/15

TSG Neustrelitz FSV Wacker Nordhausen SV Babelsberg 03

1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin ZFC Meuselwitz

FC Carl Zeiss Jena VFC Plauen FSV Budissa Bautzen (N)

1. FC Union Berlin II Berliner AK 07 BFC Dynamo (N)

FSV Zwickau

VfB Auerbach 1906

VfB Germania Halberstadt

Hertha BSC II

49


2. Spieltag: 08. - 10.08.14

Freitag, 08.08.14, 19:00 Uhr

SV Babelsberg – Berliner AK 07

Samstag, 09.08.14, 13:30 Uhr

VFC Plauen – Wacker Nordhausen

Hertha BSC II – FC CZ Jena

Sonntag, 10.08.14, 13:30 Uhr

Germ. Halberstadt – 1. FC Magdeburg

1. FC Union Berlin II – TSG Neustrelitz

FC Viktoria Berlin – FSV Budissa Bautzen

BFC Dynamo – VfB Auerbach

ZFC Meuselwitz – FSV Zwickau

(Rückrunde, 17. Spieltag: 20. - 22.02.15)

3. Spieltag: 16.08. - 03.09.14

Samstag, 16.08.14, 13:30 Uhr

VfB Auerbach – FSV Zwickau

Sonntag, 17.08.14, 13:30 Uhr

Budissa Bautzen – 1. FC Union Berlin II

TSG Neustrelitz – VfB Germ. Halberstadt

Berliner AK 07 – VFC Plauen

Wacker Nordhausen – ZFC Meuselwitz

BFC Dynamo – Hertha BSC II

Mittwoch, 27.8.14,18:30 Uhr

1. FC Magdeburg – SV Babelsberg

Mittwoch, 03.09.14,18:15 Uhr

FC CZ Jena – FC Viktoria Berlin

(Rückrunde, 18. Spielt.: 27.02. - 01.03.15)

4. Spieltag: 22. - 24.08.14

Freitag, 22.08.14, 19:00 Uhr

SV Babelsberg 03 – TSG Neustrelitz

1. FC Union Berlin II – FC CZ Jena

FC Viktoria Berlin – BFC Dynamo

Samstag, 23.08.14, 13:30 Uhr

FSV Zwickau – Wacker Nordhausen

Sonntag, 24.08.14, 13:30 Uhr

VFC Plauen – 1. FC Magdeburg

Germ. Halberstadt – Budissa Bautzen

Hertha BSC II – VfB Auerbach

ZFC Meuselwitz – Berliner AK 07

(Rückrunde, 19. Spieltag: 06. - 08.03.15)

5. Spieltag: 29. - 31.08.14

Freitag, 29.08.14, 18:30 Uhr

Hertha BSC II – FC Viktoria Berlin

Freitag, 29.08.14, 19:00 Uhr

BFC Dynamo – 1. FC Union Berlin II

Samstag, 30.08.14, 13:30 Uhr

FC CZ Jena – VfB Germania Halberstadt

Sonntag, 31.08.14, 13:30 Uhr

VfB Auerbach – Wacker Nordhausen

Budissa Bautzen – SV Babelsberg 03

TSG Neustrelitz – VFC Plauen

1. FC Magdeburg – ZFC Meuselwitz

Berliner AK 07 – FSV Zwickau

(Rückrunde, 20. Spieltag: 13. - 15.03.15)

6. Spieltag: 12. - 14.09.14

50

Freitag, 12.09.14, 19:00 Uhr

SV Babelsberg – FC CZ Jena

Samstag, 13.08.14, 13:30 Uhr

Wacker Nordhausen – Berliner AK 07

Samstag, 13.08.14, 14:00 Uhr

1. FC Union Berlin II – Hertha BSC II

Sonntag, 10.08.14, 13:30 Uhr

VFC Plauen – FSV Budissa Bautzen

VfB Germ. Halberstadt – BFC Dynamo

FC Viktoria Berlin – VfB Auerbach

FSV Zwickau – 1. FC Magdeburg

ZFC Meuselwitz – TSG Neustrelitz

(Rückrunde, 21. Spieltag: 20. - 22.03.15)

7. Spieltag: 19. - 21.09.14

Freitag, 19.09.14, 19:00 Uhr

1. FC Magdeburg – Wacker Nordhausen

Samstag, 20.08.14, 13:30 Uhr

VfB Auerbach – Berliner AK 07

FC Viktoria Berlin – 1. FC Union Berlin II

BFC Dynamo – SV Babelsberg

FC CZ Jena – VFC Plauen

Sonntag, 21.08.14, 13:30 Uhr

FSV Budissa Bautzen – ZFC Meuselwitz

TSG Neustrelitz – FSV Zwickau

Hertha BSC II – VfB Germ. Halberstadt

(Rückrunde, 22. Spieltag: 27. - 29.03.15)

8. Spieltag: 26. - 28.09.14

VFC Plauen – BFC Dynamo

SV Babelsberg 03 – Hertha BSC II

VfB Germ. Halberstadt – FC Viktoria Berlin

1. FC Union Berlin II – VfB Auerbach

Berliner Athletik Klub 07 – 1. FC Magdeburg

FSV Wacker Nordhausen – TSG Neustrelitz

FSV Zwickau – FSV Budissa Bautzen

ZFC Meuselwitz – FC Carl Zeiss Jena

(Rückrunde, 23. Spieltag: 03. - 05.04.15)

9. Spieltag: 03. - 05.10.14

VfB Auerbach – 1. FC Magdeburg

FSV Budissa Bautzen – Wacker Nordhausen

TSG Neustrelitz – Berliner Athletik Klub 07

1. FC Union Berlin II – VfB Germ. Halberstadt

FC Viktoria 1889 Berlin – SV Babelsberg 03

Hertha BSC II – VFC Plauen

BFC Dynamo – ZFC Meuselwitz

FC Carl Zeiss Jena – FSV Zwickau

(Rückrunde, 24. Spieltag: 10. - 12.04.15)

Regionalliga Nordost • 2014/2015

Spielansetzungen – Regionalliga Nordost » 2014/2015

10. Spieltag: 17. - 19.10.14

VFC Plauen – FC Viktoria 1889 Berlin

SV Babelsberg 03 – 1. FC Union Berlin II

VfB Germania Halberstadt – VfB Auerbach

1. FC Magdeburg – TSG Neustrelitz

Berliner AK 07 – FSV Budissa Bautzen

FSV Wacker Nordhausen – FC Carl Zeiss Jena

FSV Zwickau – BFC Dynamo

ZFC Meuselwitz – Hertha BSC II

(Rückrunde, 25. Spieltag: 17. - 19.04.15)

11. Spieltag: 24. - 26.10.14

VfB Auerbach – TSG Neustrelitz

FSV Budissa Bautzen – 1. FC Magdeburg

VfB Germania Halberstadt – SV Babelsberg

1. FC Union Berlin II – VFC Plauen

FC Viktoria 1889 Berlin – ZFC Meuselwitz

Hertha BSC II – FSV Zwickau

BFC Dynamo – FSV Wacker Nordhausen

FC Carl Zeiss Jena – Berliner Athletik Klub 07

(Rückrunde, 26. Spieltag: 24. - 26.04.15)

12. Spieltag: 31.10. - 02.11.14

VFC Plauen – VfB Germania Halberstadt

SV Babelsberg 03 – VfB Auerbach

TSG Neustrelitz – FSV Budissa Bautzen

1. FC Magdeburg – FC Carl Zeiss Jena

Berliner Athletik Klub 07 – BFC Dynamo

FSV Wacker Nordhausen – Hertha BSC II

FSV Zwickau – FC Viktoria 1889 Berlin

ZFC Meuselwitz – 1. FC Union Berlin II

(Rückrunde, 27. Spieltag: 01. - 03.05.15)

13. Spieltag: 07. - 09.11.14

VfB Auerbach – FSV Budissa Bautzen

SV Babelsberg 03 – VFC Plauen

VfB Germania Halberstadt – ZFC Meuselwitz

1. FC Union Berlin II – FSV Zwickau

FC Viktoria Berlin – FSV Wacker Nordhausen

Hertha BSC II – Berliner Athletik Klub 07

BFC Dynamo – 1. FC Magdeburg

FC Carl Zeiss Jena – TSG Neustrelitz

(Rückrunde, 28. Spieltag: 08. - 10.05.15)

14. Spieltag: 21. - 23.11.14

VfB Auerbach – VFC Plauen

FSV Budissa Bautzen – FC Carl Zeiss Jena

TSG Neustrelitz – BFC Dynamo

1. FC Magdeburg – Hertha BSC II

Berliner AK 07 – FC Viktoria 1889 Berlin

Wacker Nordhausen – 1. FC Union Berlin II

FSV Zwickau – VfB Germania Halberstadt

ZFC Meuselwitz – SV Babelsberg 03

(Rückrunde, 29. Spieltag: 17.05.15)

15. Spieltag: 28. - 30.11.14

VFC Plauen – ZFC Meuselwitz

SV Babelsberg 03 – FSV Zwickau

VfB Germ. Halberstadt – Wacker Nordhausen

1. FC Union Berlin II – Berliner AK 07

FC Viktoria 1889 Berlin – 1. FC Magdeburg

Hertha BSC II – TSG Neustrelitz

BFC Dynamo – FSV Budissa Bautzen

FC Carl Zeiss Jena – VfB Auerbach

(Rückrunde, 30. Spieltag: 24.05.15)


TSG Neustrelitz » Saison 2014/2015

Regionalliga Nordost » 2014/2015

TSG Neustrelitz

gegründet: 1975

Farben: blau–weiß

Mitgliederzahl: 450

Stadion: Parkstadion

Kapazität: 7.000 Plätze

Vereinsadresse: Pappelallee 17 (Am Parkstadion)

17235 Neustrelitz

Web: http://tsg-neustrelitz.de

Größte Erfolge

Meister Regionalliga Nordost: 2014

Hintere Reihe von links nach rechts: Ben Zolinski, Taku Ishihara,

Steve Müller, Thomas Franke, Tino Schmunck, Marcel Schied, Mame

Mbar Diouf

Mittlere Reihe von links nach rechts: Co-Trainer Marco Weißhaupt,

Trainer Torsten Gütschow, Sportlicher Leiter Oliver Bornemann, Nick

Stövesand, Matthias Zeugner, Kevin Weidlich, Amando Aust, Nicola

Vujicic, Philip Malinowski, Florian Rutter, Rene Pütt, Mannschaftsleiter

Uwe Bettac, Physiotherapeut Adrian Marklowski, Mannschaftsbetreuer

Steffen Völkerling, Physiotherapeut Fred Lewerenz

Vordere Reihe von links nach rechts: Sargis Adamyan, Daniel

Strähle, Philip Müller, Daniel Bittner, Ingo Wunderlich

Nicht auf dem Bild: Mannschaftsarzt Dipl.med. Michael Schnaidt,

Betreuer Marko Kohn

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 21 - Daniel Bittner (1990), 1 - Daniel Strähle (1991), Philip Müller (1997) • Abwehr: 4 - Thomas Franke (1988), 16 - Rene Pütt

(1990), 19 - Matthias Zeugner (1994), 31 - Ben Zolinski (1992), 5 - Amando Aust (1990), 22 - Florian Rutter (1991), 23 - Steve Müller

(1985) • Mittelfeld: 6 - Ingo Wunderlich (1986), 7 - Kevin Weidlich (1989), 17 - Sargis Adamyan (1993), 18 - Nick Stövesand (1995),

33 - Philip Malinowski (1991), 8 - Tino Schmunck (1990), 14 - Taku Ishihara (1988) • Angriff: 9 - Nicola Vujicic (1991), 30 - Marcel

Schied (1983), Mame Mbar Diouf (1991) • Zugänge: Daniel Strähle (Holstein Kiel), Philip Müller (1. FC Neubrandenburg), Ben Zolinski

(Union Berlin U 23), Amando Aust (VfR Neumünster), Florian Rutter (Hannover 96 U23), Steve Müller (Herta BSC II), Nick Stövesand (!.

FC Neubrandenburg), Philip Malinowski (Berliner AK), Tino Schmunck (1. FC Magdeburg), Taku Ishihara (FC Erzgebirge Aue), Nicola Vujicic

(Alt Lüdersdorf), Marcel Schied (Holstein Kiel), Mame Mbar Diouf (unbekannt) • Abgänge: insgesamt 18

Trainer: Torsten Gütschow – Co–Trainer: Marco Weißhaupt

Das Neustrelitzer Parkstadion – Quelle: Verein

51


Regionalliga Nordost » 2014/2015

TSG Neustrelitz » Was war – was kommt?

Rückblick auf die Saison 2013/2014

Die TSG Neustrelitz

blickt mit Stolz auf

die erfolgreichste

Saison der Vereinsgeschichte

zurück.

Mit dem ersten Tabellenplatz

und 12

Punkten Vorsprung

auf den Zweitplatzierten

wurde das Team aus der Residenzstadt

unangefochtener Meister der Regionalliga

Nordost. Dass sich der sportliche Erfolg

in dieser Form und so überzeugend einstellen

würde, hat anfänglich sicherlich niemand

geglaubt.

Allerdings wurde der Kader für die Saison

2013/14 durch die sportliche Leitung der

TSG Neustrelitz bewusst so zusammengestellt.

Ziel war es, sich in der Liga im

vorderen Tabellendrittel zu etablieren. Dem

mannschaftlichen Gefüge wurde mit der

Verpflichtung von Thomas Brdaric als Trainer

dann zusätzlich noch der passende Deckel

aufgesetzt.

Der Plan ging letztendlich auf und die TSG

klopfte schon mal an die Tür der 3. Liga.

Sportlich hat es dann aber bei diesem Anlauf

nicht geklappt.

Technisch und organisatorisch war die TSG

Neustrelitz allerdings so aufgestellt, dass die

Zulassung für die 1. Mannschaft und somit

des Vereins für die höhere Spielklasse ohne

Auflagen erteilt wurde.

Der weitere Umbau des heimischen Parkstadions

wurde mit Blick auf die tolle Saison

dann zur beschlossenen Sache.

Allein die Tatsache, dass die TSG Neustrelitz

souveräner Meister der Regionalliga Nordost

geworden ist, würde vermuten lassen, dass

soweit alles in Ordnung ist.

Für die neue Saison werden die Karten aber

neu gemischt. Die Mannschaft wird wieder

neu geformt, ausgerichtet und stabilisiert.

Fakt ist, dass wir ohne großen Druck die Saisonziele

angehen, obwohl die TSG sicherlich

an dem Erfolg der Vorsaison gemessen wird.

Der Verein behält sich auf jeden Fall die

Option offen, das gute Niveau der Liga mit zu

prägen. Wir haben nach dem nicht erreichten

Foto links: Publikumsliebling Velimir Jovanovic

marschiert entschlossen in Richtung Tor • Foto Mitte:

Tribünenjubel der TSG–Fans • Foto rechts: Der Trainer–

Wunschkandidat der Vereinsführung im Einzelgespräch

• Foto links unten: DFB-Pokal 2013 – Collins Abiola

Folarin energisch im Zweikampf gegen Freiburger

Spieler

Vorschau auf die Saison 2014/2015

Aufstieg in die 3. Bundesliga 18 Spielerabgänge

zu kompensieren.

Der Neuanfang in Neustrelitz stellt sich für

die Insider im Verein nicht als großes Problem

dar. Wir sehen hier eher die Chance noch

mehr Qualität zu entwickeln.

Mit gesundem Optimismus gilt es jetzt an die

Arbeit der Vergangenheit anzuschließen und

diese weiter zu verbessern. Ein entscheidender

Schritt war dabei die Trainerneuverpflichtung.

Mit Torsten Gütschow (siehe Foto) hat die

TSG Neustrelitz ihren Wunschkandidaten für

dieses Amt gefunden. Die Vermittlung der

langjährigen Erfahrung eines gestandenen

Profifußballers an junge noch hungrige Spieler

ist somit wieder gesichert.

Auch innerhalb des Teams wird es eine

führende Hand geben. Marcel Schied drückt

zwar mit seinen 30 Jahren den Altersdurchschnitt

des Kaders, übernimmt aber mit

seinem gesamten Können als „fertiger“

Spieler wichtige Führungsaufgaben in der

Mannschaft.

Anm. der Redaktion: Wünschen wir der TSG

alles Gute für das Erreichen dieser Ziele.

52


1. FC Magdeburg » Saison 2014/2015

Regionalliga Nordost » 2014/2015

1. FC Magdeburg

gegründet: 22.12.1965

Farben: blau–weiß

Mitgliederzahl: 1.580

Stadion: MDCC–Arena

Kapazität: 26.000 Plätze

Vereinsadresse: Friedrich-Ebert-Strasse 62

39114 Magdeburg

Web: http://fc-magdeburg.de

Größte Erfolge

Europapokalsieger der Pokalsieger: 1974

DDR–Meister: 1972, 1974, 1975

DDR–Pokalsieger: 1964, 1965, 1969, 1973, 1978, 1979, 1983

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Matthias Tischer (1985), 12 - Jan Glinker (1984), 30 - Lukas Cichos (1995)

Abwehr: 2 - Nico Hammann (1988), 3 - Christopher Handke (1989), 4 - Sylvio Bankert (1985), 5 - Felix Schiller (1989), 6 - Christopher

Reinhard (1985), 16 - Nils Butzen (1993), 20 - Rene Lange (1988)

Mittelfeld: 8 - Steffen Puttkammer (1988), 10 - Marcel Schlosser (1987), 14 - Niklas Brandt (1991), 15 - Kevin Kruschke (1991), 17 -

Marius Sowislo (1982), 21 - Sven Reimann (1994), 22 - Morris Schröter (1995), 26 - Torge Bremer (1994),

Angriff: 7 - Lars Fuchs (1982), 9 - Matthias Steinborn (1989), 11 - Christian Beck (1988), 13 - Christoph Siefkes (1991),

18 - Nicolaus Hebisch (1990)

Zugänge: Silvio Bankert (Chemnitzer FC), Jan Glinker (1. FC Union Berlin), Marcel Schlosser (FC Carl Zeiss Jena), Kevin Kruschke (Berliner

AK), Sven Reimann (1. FC Union Berlin II), Nicolas Hebisch (TSG Neustrelitz), Niklas Brandt (Hallescher FC), Morris Schröter (1. FC

Magdeburg U19)

Abgänge: Fabio Viteritti, Stephan Neumann, Tobias Friebertshäuser (alle unbekannt), Danilo Dersewski, Kevin Nennhuber, Florian Beil,

Telmo Teixeira-Rebelo (alle VfB Germania Halberstadt), Tino Schmunck (TSG Neustrelitz), Patrick Bärje (Karriereende)

Trainer: Jens Härtel • Co–Trainer: Ronny Thielemann • Betreuer: Heiko Horner

Die Magdeburger MDCC-Arena – Mm aa ii kk, CC BY 3.0

53


FC Carl Zeiss Jena » Saison 2014/2015

Regionalliga Nordost » 2014/2015

FC Carl Zeiss Jena

gegründet: 13.05.1903

Farben: blau–gelb–weiß

Mitgliederzahl: 3.489

Stadion: Ernst–Abbe–Sportfeld

Kapazität: 12.990 Plätze

Vereinsadresse: Oberaue 3, 07745 Jena

Web: http://fc-carlzeiss-jena.de

Größte Erfolge: DDR–Meister: 1963, 1968, 1970 • FDGB–

Pokalsieger: 1960, 1972, 1974, 1980 • Europa–Cup–

Finalist: 1981 • 87 Europa–Cup–Spiele

Hintere Reihe von links: Yves Brinkmann, Daniel Rupf, Justin Gerlach,

Alexander Hettich, Vitalij Lux, Pierre Becken

Mittlere Reihe von links: Jakub Wiezik, Dominik Bock, Maxim

Banaskiewicz, Marius Grösch, Filip Krstic, Christoph Klippel, Karsten

Hutwelker (Cheftrainer), Lothar Kurbjuweit (zurückgetreten)

Vordere Reihe von links: Andreas Löser, Florian Giebel, Tino Berbig,

Tom Geißler, Raphael Koczor, Sören Eismann, Tino Schmidt

Es fehlen: Fabian Raithel, Thomas Ströhl und Velimir Jovanovic

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 30 - Tino Berbig (1980), 1 - Raphael Koczor (1989) • Abwehr: 2 - Florian Giebel (1994), 5 - Marius Grösch (1994), 4 - Christoph

Klippel (1986), 26 - Thomas Ströhl (1988), 28 - Sören Eismann (1988), 3 - Filip Krstic (1988), 17 - Andreas Löser (1992), 22 - Pierre

Becken (1987), 24 - Justin Gerlach (1990) • Mittelfeld: 11 - Tino Schmidt (1993), 19 - Tom Geißler (1983), 6 - Fabian Raithel (1996),

16 - Yves Brinkmann (1992), 8 - Daniel Rupf (1986) • Mittelfeld/Angriff: 10 - Alexander Hettich (1988), 14 - Dominik Bock (1995)

Angriff: 36 - Velimir Jovanovic (1987), 20 - Vitalij Lux (1989), 23 - Jakub Wiezik (1991), 27 - Maxim Banaskiewicz (1992)

Zugänge: Raphael Koczor (FC Viktoria Köln), Christoph Klippel (FC Viktoria 1889 Berlin), Pierre Becken (Hallescher FC), Thomas Ströhl

(Goslarer SC), Daniel Rupf (VFC Plauen), Alexander Hettich (Sportfreunde Siegen), Vitalij Lux (FV Illertissen), Jakub Wiezik (Slask

Wrocław), Velimir Jovanovic (TSG Neustrelitz) • Abgänge: Stefan Schmidt (unbekannt), Niklas Wollert, Marc Andris (beide FC CZ Jena

U23), Fabian Scheffer (SC Paderborn 07, war geliehen), Matthias Peßolat (FSV Wacker Nordhausen), Patrick Milchraum (Stuttgarter

Kickers, war geliehen), Marco Rieme, Junior Torunarigha (beide unbekannt), Marcel Schlosser (1. FC Magdeburg), Gramoz Kurtaj (FK

Banik Most), Andis Shala (BFC Dynamo), Marc-Phillip Zimmermann (FSV Zwickau), Sebastian Fries (FC Würzburger Kickers) • Trainer:

Karsten Hutwelker • Co–Trainer: Miroslav Jovic • Torwarttrainer: Bernd Lindrath • ML: Uwe Dern • Physiotherapeut: Thomas Kyak

Das Ernst–Abbe–Sportfeld in Jena – indeedous, CC BY-SA 3.0

54


1. FC Union Berlin II » Saison 2014/2015

Regionalliga Nordost » 2014/2015

1. FC Union Berlin II (U23)

gegründet: 20.01.1966

Farben: rot–weiß

Mitgliederzahl: 11.000 Stadion: Friedrich–

Ludwig–Jahn–Sportpark

Kapazität: 19.708 Plätze

Vereinsadresse: An der Wuhlheide 263

12555 Berlin

Web: http://fc-union-berlin.de

Größte Erfolge (Gesamtverein): DDR–Pokalsieger: 1968 •

Meister 3. Liga: 2009 • Meister Regionalliga Nord: 2001 •

Meister Oberliga NOFV-Nord: 2005/06

1. Reihe von links: Onur Yesilli, Tim Oschmann, Ahmed Waseem

Razeek, Sebastian Patzler, Florian Brüggemann, Tino Istvanic, Leonard

Brenneisen, Bryan Henning

2. Reihe von links: Robert Jaspert (Chef-Trainer), Goran Markov

(Co-Trainer), Jonas Beyer, Ante Milas, Pascal Wedemann, Kevin Giese,

Mike Eglseder, Susanne Kopplin (Betreuerin), Maximillian Perschk

(Physiotherapeut)

3. Reihe von links: Tugay Uzan, Leonard Koc, David Hollwitz, Hasan

Tuzcu, Kresimir Matovina, Niklas Wiebach

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Sebastian Patzler (1990), 12 - Florian Brüggemann (1994) • Abwehr: 8 - Mike Eglseder (1992), 15 - Onur Yesilli (1995), 19

- Hassan Tuszu (1996), 21 - Kresimir Matovina (1992), 22 - Niklas Wiebach (1995) • Mittelfeld: 4 - Jonas Beyer (1995), 5 - David

Hollwitz (1989), 6 - Kevin Giese (1992), 7 - Tim Oschmann (1994), 13 - Ahmed Waseem Razeek (1994), 14 - Leonard Koch (1995),

20 - Bryan Henning (1995) • Angriff: 9 - Tugay Uzan (1994), 11 - Pascal Wedemann (1994), 16 - Ante Milas (1983), 17 - Leonard

Brenneisen (1995), 18 - Tino Istvanic (1995)

Zugänge: Mike Eglseder (Eintracht Norderstedt), Leonard Brenneisen, Bryan Henning, Tino Istvanic, Onur Yesilli (alle eigene U 19), Hassan

Tuszu (U19 Hertha BSC), Goran Markov (Co–Trainer), Ante Milas, Kresimir Matovina (beide NK Vrapce Zagreb)

Abgänge: Dennis Dombrowe (Hertha 03 Zehlendorf), Fabian Fritsche (Viktoria 89 Berlin), Robin Hoth (Lichtenberg 47), Marcel Klonz,

Kiminu Mayoungou, Maurice Trapp (alle unbekannt), Jack Krumnow (SV Altlüdersdorf), Marcus Mlynikowski (Berliner AK), Denis Mrkaljevic

(Sparta Lichtenberg), Sven Reimann (1. FC Magdeburg), Ben Zolinski (TSG Neustrelitz), Sebastian Bönig (1. Mannschaft)

Trainer: Robert Jaspert • Co–Trainer: Goran Markov

Physiotherapeuten: Thomas Petzold, Franziska Piltz • Videoanalyst: Adrian Wittmann • Betreuerin: Susanne Kopplin

Der Friedrich–Ludwig–Jahn–Sportpark im Prenzlauer Park.

55


FSV Zwickau » Saison 2014/2015

Regionalliga Nordost » 2014/2015

FSV Zwickau

gegründet: 01.01.1990

Farben: rot–weiß

Mitgliederzahl: 781 (Stand: 01/2014)

Stadion: Sportforum "Sojus 31" Eckersbach

Kapazität: 3.615 Plätze

Vereinsadresse: Geinitzstraße 22, 08056 Zwickau

Web: http://fsv-zwickau.de

Größte Erfolge: DDR Meister: 1948, 1950 • FDGB–Pokalsieger:

1963, 1967, 1975 • NOFV–Oberliga Süd Meister:

2011/12

Hintere Reihe von links: Manuel Stiefel, Tim Baumann, Florian

Eggert, Karsten Werneke, Toni Wachsmuth

Mittlere Reihe von links: Evgenij Werz (Physiotherapeut), Steffen

Süßner (Torwarttrainer), Max Gehrmann, Robert Paul, Sebastian Mai,

Mike Baumann, Davy Frick, Oliver Genausch, David Wagner (Co-

Trainer),Torsten Ziegner (Cheftrainer)

Vordere Reihe von links: Alexander Morosow, Benjamin Fuß, Christoph

Göbel, Marian Unger, Philipp Röhr, Steven Braunsdorf, Marc-

Philipp Zimmerann, Patrick Grandner, Michael Schlicht

© Foto: FSV Zwickau / R. Köhler

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Steven Braunsdorf (1992), 21 - Marian Unger (1983) • Abwehr: 3 - Tim Baumann (1995), 4 - Robert Paul (1984), 5 - Mike

Baumann (1984), 6 - Christoph Gäbel (1989), 17 - Benjamin Fuß (1990), 18 - Florian Eggert (1986), 26 - Sebastian Mai (1993) •

Mittelfeld: 8 - Manuel Stiefel (1985), 9 - Patrick Grandner (1988), 10 - Michael Schlicht (1993), 14 - Toni Wachsmuth (1986), 19 -

Davy Frick (1990), 23 - Alexander Morosow (1992), 25 - Philipp Röhr (1986) • Angriff: 7 - Oliver Genausch (1991), 11 - Marc-Philipp

Zimmermann (1990), 16 - Karsten Werneke (1990), 20 - Max Gehrmann (1995)

Zugänge: Steven Braunsdorf (SV Darmstadt 98), Tim Baumann (Chemnitzer FC U19), Patrick Grandner (1. FC Lok Leipzig), Michael

Schlicht (Rasenballsport Leipzig U23), Marc-Philipp Zimmermann (FC Carl Zeiss Jena), Toni Wachsmuth (Chemnitzer FC), Max Gehrmann

(FC Erzgebirge Aue U19), Alexander Morosow (TSG Neustrelitz), Sebastian Mai (Chemnitzer FC U23) • Abgänge: Bene Brecht (FSV Optik

Rathenow), Tobias Fugmann (Karriereende), Carsten Weis (FC Rot-Weiß Erfurt U23), Maxim Romanovski (Berliner AK), Daniel Gangl (SV

Schwechat), Steffen Kellig (Karriereende), Shkodran Rexhaj, Norman Wohlfeld (beide unbekannt) • Cheftrainer: Torsten Ziegner • Co–

Trainer: David Wagner • Torwartrainer: Steffen Süßner • Mannschaftsleiter: Mario Kallisch • Mannschaftsarzt: Dr. Gerald Fiedler

Sportforum „Sojus 31“ in Eckersbach – Quelle: Verein

56


VfB Auerbach 1906 » Saison 2014/2015

Regionalliga Nordost » 2014/2015

VfB Auerbach 1906

gegründet: 17.05.1906

Farben: schwarz–gelb

Mitgliederzahl: 400

Stadion: VfB Stadion

Kapazität: ca. 4.100 Plätze

Vereinsadresse: Alte Rützengrüner Straße 5, 08209 Auerbach

Web: http://vfb-auerbach.de

Größte Erfolge: Aufstieg in die Landesliga Sachsen: 1994 •

Landesmeister Sachsen: 2003 • Oberliga-Vizemeister:

2008/09, 2010/11 • Aufstieg Regionalliga: 2012

Obere Reihe von links: Moses Gbenga Makinde,Tim Hunger, Marcel

Dressel, Selcuk Cinar, Fabian Paradies, André Herold, Kevin Hampf,

Albert Löser, Olukorede Aiyegbusi, Bernd Richter (Co-Trainer)

Mittlere Reihe von links: Ronny Kadelke (Verwaltungsrat), Knut Beyse

(1. Vorstand), Uwe Kramer (Co-Trainer), Andreas Richter (Trainer),

Markus Möckel, Tom Wolny, Jiri Jedinak, Martin Bocek, Horst Rau,

Philipp Müller, Luca Jung, Klaus Hülsen (Physiotherapeut), Lutz Emde

(Torwarttrainer), Volkhardt Kramer(Sportlicher Leiter)

Untere Reihe von links: Mirko Wemme, Marcel Schuch, Benjamin

Eißmann, Markus Dölz, Christian Leucht, Manuel Hoffmann, Steffen

Vogel, Philipp Kötzsch • Es fehlt: Felix Paul

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Steven Braunsdorf (1992), 21 - Marian Unger (1983) • Abwehr: 3 - Tim Baumann (1995), 4 - Robert Paul (1984), 5 - Mike

Baumann (1984), 6 - Christoph Gäbel (1989), 17 - Benjamin Fuß (1990), 18 - Florian Eggert (1986), 26 - Sebastian Mai (1993) •

Mittelfeld: 8 - Manuel Stiefel (1985), 9 - Patrick Grandner (1988), 10 - Michael Schlicht (1993), 14 - Toni Wachsmuth (1986), 19 -

Davy Frick (1990), 23 - Alexander Morosow (1992), 25 - Philipp Rähr (1986) • Angriff: 7 - Oliver Genausch (1991), 11 - Marc-Philipp

Zimmermann (1990), 16 - Karsten Werneke (1990), 20 - Max Gehrmann (1995)

Zugänge: Steven Braunsdorf (SV Darmstadt 98), Tim Baumann (Chemnitzer FC U19), Patrick Grandner (1. FC Lok Leipzig), Michael

Schlicht (Rasenballsport Leipzig U23), Marc-Philipp Zimmermann (FC Carl Zeiss Jena), Toni Wachsmuth (Chemnitzer FC), Max Gehrmann

(FC Erzgebirge Aue U19), Alexander Morosow (TSG Neustrelitz), Sebastian Mai (Chemnitzer FC U23) • Abgänge: Bene Brecht (FSV Optik

Rathenow), Tobias Fugmann (Karriereende), Carsten Weis (FC Rot-Weiß Erfurt U23), Maxim Romanovski (Berliner AK), Daniel Gangl (SV

Schwechat), Steffen Kellig (Karriereende), Shkodran Rexhaj, Norman Wohlfeld (beide unbekannt) • Cheftrainer: Torsten Ziegner • Co–

Trainer: David Wagner • Torwartrainer: Steffen Süßner • Mannschaftsleiter: Mario Kallisch • Mannschaftsarzt: Dr. Gerald Fiedler

Blick von oben auf das VfB–Stadion – Quelle: Verein

57


FSV Wacker 90 Nordhausen » Saison 2014/2015

Regionalliga Nordost » 2014/2015

FSV Wacker Nordhausen

gegründet: 31.03.1990

Farben: blau–weiß

Mitgliederzahl: 270 (Stand: 01/2013)

Stadion: Albert–Kuntz–Sportpark

Kapazität: 8.088 Plätze

Vereinsadresse: Parkallee 8 b

99734 Nordhausen

Web: http://wacker90.de

Größte Erfolge

NOFV-Oberliga Süd Meister: 1994/95, 2012/13

Verbandsliga Thüringen Meister: 2011/12

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 22 - Pascal Bertram (1995), 1 - Oliver Birnbaum (1989), 25 - Patrick Siefkes (1990)

Abwehr: 5 - Jan Beneš (1982), 12 - Johannes Bergmann (1994), 14 - Dennis Carl (1993), 3 - Lasse Schlüter (1992), 20 - Robert Stark

(1986), 24 - David Urban (1992), 17 - René Wagner (1988)

Mittelfeld: 11 - Marcel Goslar (1989), 15 - Martin Hauswald (1982), 29 - Matti Langer (1990), 6 - Jan Löhmannsröben (1991), 16 -

Matthias Peßolat (1985), 8 - Nils Pfingsten-Reddig (1982), 10 - Christoph Rischker (1988)

Angriff: 7 - Manuel Farrona Pulido (1993), 4 - Maik Georgi (1988), 9 - Jon Mogge (1997), 18 - Nils Pichinot (1989), 13 - Felix Robrecht

(1994), 36 - Tino Semmer (1985)

Trainer: Jörg Goslar • Co–Trainer: Andreas Seipel • Fitnesstrainer: Dr. h.c. Torsten Last

Mannschaftsleiter: Michael Ernst • Mannschaftsarzt: Razvan Lupescu • Physiotherapeutin: Mandy Hartmann

Der Albert-Kuntz-Sportpark - Quelle Verein

58


FC Viktoria 1889 Berlin » Saison 2014/2015

Regionalliga Nordost » 2014/2015

FC Viktoria 1889 Berlin

gegründet: 6. Juni 1889

Farben: hellblau–weiß

Mitgliederzahl: 450

Stadion: Stadion Lichterfelde

Kapazität: 4.300 Plätze

Vereinsadresse: Krahmerstr. 15, 12207 Berlin

Web: http://viktoria-berlin.de

Größte Erfolge: Deutscher Meister: 1908, 1911 •

NOFV–Oberliga Nord Meister: 2012/13

Hintere Reihe von links: Nicolai Jelitto, Caner Özcin, Patrick Leutloff,

Maximilian Watzka, Thomas Kruschke, Julian Austermann, Sebastian

Stachnik, Wilfried Siakam, Nicolai Kitzing

Mittlere Reihe von links: Phlipp Fahrendorff (TW-Trainer), Martin Fränkle

(Betreuer), Gerd König (Mannschaftsleiter), Tim Schrade (Athletiktrainer),

Murat Doymus, Sebastian Huke, Robert Schröder, Rico Morack, Tim

Lensinger, Danny Kukulies (Sportliche Leitung), Simon Rösner (Co–Trainer),

Thomas Herbst (Trainer)

Vordere Reihe von links: Adrijan Antunovic, Fabian Fritsche, Sabit

Alimanovic, Marcus Rickert, Ferdinand Hahn, Martin Gromotka, Gökhan

Ahmetcik, Stephan Brehmer, Ümit Ergirdi

Nicht im Bild: Jannis Gabrielides (ETW), Fatih Yigitusagi

Nicht mehr im Team: Ph. Fahrendorff, Martin Gromotka, Thomas Schwabe

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Marcus Rickert (1984), 12 - Ferdinand Hahn (1995), 30 - Jannis Gabrielides (1990) • Abwehr: 2 - Stephan Brehmer (1992),

3 - Julian Austermann (1990), 4 - Rico Morack (1988), 5 - Robert Schröder (1988), 13 - Murat Doymus (1985), 17 - Gökhan Ahmetcik

(1984), 22 - Tim Lensinger (1985) • Mittelfeld: 6 - Thomas Kruschke (1992), 7 - Fabian Fritsche (1991), 8 - Marc Reichel (1995),

16 - Maximilian Watzka (1986), 18 - Sabit Alimanovic (1987), 19 - Adrijan Antunovic (1989), 20 - Patrick Leutloff (1985), 21 - Ümit

Ergirdi (1981), 25 - Wilfried Siakam-Tchokoten (1995) • Angriff: 9 - Nicolai Jelitto (1995), 10 - Sebastian Stachnik (1986), 11 - Fatih

Yigitusagi (1983), 14 - Caner Özcin (1994), 23 - Sebastian Huke (1989), 24 - Nicolai Kitzing (1995)

Zugänge: Rico Morack (TSG Neustrelitz), Sabit Alimanovic (SFC Stern 1900), Fabian Fritsche (1. FC Union), Marc Reichel (FC Energie

Cottbus A-Junioren), Sebastian Huke (FSV Rathenow), Jannis Gabrielides (SV Meerssen) • Abgänge: Carlos Brinsa (unbekannt),

Christoph Klippel (FC CZ Jena), Sebastian Hähnge (FC CZ Jena), Jacob Jakubov (FSV Budissa Bautzen), Stefan Gehring (unbekannt)

Trainer: Thomas Herbst • Co–Trainer: Simon Rösner • Athletiktrainer: Tim Schrade • Sportlicher Leiter: Danny Kukulies •

Mannschaftsleiter: Gerd König • Betreuer: Martin Fränkle • Physiotherapeut: Martin Miegel

Stadion Lichterfelde - Peter Kuley, CC BY-SA 3.0

59


VFC Plauen » Saison 2014/2015

Regionalliga Nordost » 2014/2015

VFC Plauen

gegründet: 27.05.1903

Farben: gelb–schwarz

Mitgliederzahl: 560 (Stand: 06/14)

Stadion: Sternquell-Arena im

Vogtlandstadion

Kapazität: 10.490 Plätze

Vereinsadresse: Nach dem Stadion 25, 08525 Plauen

Web: http://vfc-plauen.de

Größte Erfolge: Sachsenpokalsieger 1999, 2004 •

Landesligameister Sachsen: 1991, 1994 • NOFV–Oberliga

Süd Meister: 1996, 2004

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 21 - Maik Ebersbach (1990), 35 - Konstantin Filatow (1989) • Abwehr: 2 - Bastian Wolf (1991), 3 - Yuri Moraes (1995), 4 - Felix-

Lietz (1990), 5 - Vignon Amegan (1991), 7 - Björn Lambach (1991), 16 - Sascha Thönelt (1987), 22 - Florian Grossert (1985) • Mittelfeld:

8 - Robert Häsen (1992), 10 - Falk Schindler (1978), 15 - Tommy Färber (1990), 17 - Agit Cetin Erbek (1992), 19 - Tommy Müller

(1989), 24 - Ondrej Brusch (1988), 25 - Andreas Knoll (1992) • Angriff: 9 - Kai Zimmermann (1984), 12 - Peter Ocovan (1984), 18 -

Danny Wild (1991), 20 - Filip Sajbidor (1988) • Zugänge: Robert Häsen (1. FC Wilmersdorf), Agit-Cetin Erbek (Chemnitzer FC II), Florian

Grossert (FSV Zwickau), Björn Lambach (TuS Celle), Ondrej Brusch (TuS Neudorf-Platendorf), Yuri Moraes (BV 04 Düsseldorf), Tommy

Müller (SV Altlüdersdorf), Konstantin Filatow (FSV Luckenwalde), Tom Rausch (FSV Treuen), Vignon Amegan (SpVgg Bayern Hof),

Peter Okovan (Loko Vltavin) • Abgänge: Benjamin Girth (KSV Hessen Kassel), Daniel Rupf (FC Carl Zeiss Jena), Edvinas Jasiaitis (Litauen),

Jack Schubert (Goslarer SC), Oliver Birnbaum (FSV Wacker Nordhausen), Philipp Frisch (Sportfreunde Siegen), Rene Wagner (FSV

Wacker Nordhausen), Toni Hager (unbekannt), Kevin Landgraf (SV Meppen), Daniel Schuster (eigene Landesklasse-Team), Toni Hager (SV

Trogen), Hannes Schock (Burger BC) • Sportlicher Leiter: André Rabe • Cheftrainer: Michael Hiemisch • Torwarttrainer/Co-Trainer/

Mannschaftsleiter: Thomas "Thomi" Sesselmann • Mannschaftsarzt: Dr. Karsten Albig • Physiotherapeuten: Sebastian Köhler, Silvio

Schubert

Sternquell–Arena im Vogtlandstadion – Spielstätte des VFC

Plauen

Hintere Reihe von links: Robert Häsen, Tommy Färber, Felix Lietz,

Sascha Thönelt, Florian Grossert, Filip Sajbidor, Ondrej Brusch, Falk

Schindler

Mittlere Reihe von links: Vorstandsvorsitzender Wilfried Hub, Co-

Trainer und Mannschaftsleiter Thomas Sesselmann, Trainer Michael

Hiemisch, Kai Zimmermann, Bastian Wolf, Agit-Cetin Erbeck, Vignon

Amegan, Physiotherapeut Sebastian Köhler, Mannschaftsarzt Dr.

Karsten Albig, Physiotherapeut Silvio Schubert, Sportlicher Leiter

André Rabe

Vordere Reihe von links: Danny Wild, Andreas Knoll, Maik Ebersbach,

Konstantin Filatow, Yuri Moraes, Björn Lambach

Auf dem Foto fehlen: Tom Rausch, Tommy Müller, Peter Ocovan

60


Berliner AK 07 » Saison 2014/2015

Regionalliga Nordost » 2014/2015

Berliner AK 07

gegründet: 15.12.1907 • Farben: rot–weiß

Mitgliederzahl: 400 • Stadion: Poststadion

Kapazität: 5.001 Plätze

Vereinsadresse: Lehrter Str. 59, 10557 Berlin

Web: http://bak07.de

Größte Erfolge: Landespokalsieger Berlin: 2010,

2012 • Verbandsliga Berlin Meister: 1999 • Regionalliga Nord

Aufstieg: 2010/11

Mannschaftskader 2014/2015 • Tor: 1 - Dávid Gróf (1989), 12 - Tom Schmidt (1991), 30 - Yannick Crumbach (1996) • Abwehr:

2 - Henning Lichte (1984), 4 - Damir Coric (1991), 5 - Atakan Yigitoglu (1993), 21 Marcus Mlynikowski (1992), 22 - La´Vere Corbin-

Ong (1991), 24 - Emre Turan (1990) • Mittelfeld: 6 - Christian Skoda (1990), 7 - Paul Grischok (1986), 8 - Baris Gündüzer (1993),

9 - Onur Uslucan (1992), 13 - Christian Siemund (1985), 14 - Ugurcan Yilmaz (1995), 17 - Kerem Behnke (1994), 18 - Fabian Istefo

(1993), 20 - Cihan Ucar (1994), 23 - Maxim Romanovski (1993), 25 - Tunay Deniz (1994), 27 - Fousseni Alassani (1991) • Angriff: 10

- Süleyman Kapan (1991), 11 - Omid Saberdest (1992), 16 - Ougzhan Duman (1995) , 33 - Karim Benyamina (1982) • Zugänge: Dávid

Gróf (Goslarer SC), Tom Schmidt (Hannover 96 U23), Damir Coric (FSV Optik Rathenow), La´Vere Corbin-Ong (Pommern Greifswald),

Christian Skoda (TSG Neustrelitz), Paul Grischok (BFC Dynamo), Fabian Istefo (Pommern Greifswald), Cihan Ucar (BSV Hürtürkel), Maxim

Romanovski (FSV Zwickau), Onur Uslucan, Süleyman Kapan (beide FSV Optik Rathenow), Omid Saberdest (Hertha BSC U23), Yannick

Crumbach, Ugurcan Yilmaz, Ougzhan Duman (alle eigene Jugend), Fousseni Alassani (SV Eichede) , 33 - Karim Benyamina (Algerien) •

Abgänge: Marcel Höttecke (SV Lippstadt 08), Eric Niendorf (unbekannt), Dmitri Zabavin (unbekannt), Kani Özdil (unbekannt), Erdogan

Dogan (unbekannt), Tarkan Korkmazyürek (VSG Altglienicke), Emre Cakmakci (Hertha 03 Zehlendorf), Ugurtan Cepni (SV Babelsberg 03),

Markus Lemke (unbekannt), Denis Osadchenko (unbekannt), Philip Malinowski (TSG Neustrelitz), Samet Pala (Tennis Borussia), Aykut

Tekyildirim (FSV Optik Rathenow), Steven Russow (unbekannt), Hristian Popov (Bulgarien, 2.Liga), Bilal Cubukcu (SV Babelsberg 03),

Lennart Hartmann (Tennis Borussia), Kevin Kruschke (1. FC Magdeburg), Fatih Yigitusaghi (Karriere beendet), Rumen Nikolov (Angola),

Kyan Soltanpour (unbekannt), Serhat Akin (unbekannt) • Trainer: Dietmar Demuth • Co–Trainer: Özkan Gümüs • Physiotherapeut:

Felix Andres • Betreuer: Hüseyin Cinar • Sportdirektor: Rocco Teichmann

Poststadion des Berliner AK 07 - Peter Kuley, CC BY-SA 3.0

Oben von links: Oguzhan Duman, Paul Grischok, Emre Turan,

Atakan Yigitoglu, Süleyman Kapan, Christian Siemund, Marcus

Mlynikowski, La’Vere Corbin-Ong

Mitte von links: Trainer Dietmar Demuth, Co-Trainer Özkan

Gümüs, Henning Lichte, Kerem Behnke, Baris Gündüzer,

Maxim Romanovski, Omid Saberdest, Tunay Deniz, Physiotherapeut

Felix Andres, Fitnesstrainer Vedat Cepik

Unten von links: Damir Coric, Christian Skoda, Onur Uslucan,

Dávid Gróf, Yannic Crumbach, Tom Schmidt, Cihan Ucar,

Fabian Istefo, Ugurcan Yilmaz

61


Berliner AK 07 » Saison 2014/2015

Bild rechts: Zu den bisherigen und wohl den zukünftigen

Aktivposten des BAK 07 zählt zweifelsfrei Christian Siemund

(hier im Zweikampf mit seinem Plauener Gegenspieler).

Regionalliga Nordost » 2014/2015

Statement Trainer Dietmar Demuth zur neuen

Saison:

Wir hatten keine schlechte Saisonvorbereitung.

Die Spiele gegen den 1.FC Union, Hansa Rostock,

aber auch die Partien gegen Luckenwalde, Hertha

Zehlendorf oder Altlüdersdorf haben meiner neu

zusammengestellten Mannschaft weitergeholfen.

Die Teambildung hat auch dank eines Trainingslagers

bestens geklappt.

Wichtig ist, dass wir nach dem Umbruch schnell

die sportlichen Gegebenheiten unserer Spielklasse

annehmen.

Was eine Platzierung unserer Mannschaft für

die Saison 2014/15 betrifft, möchte ich keine

Einschätzung treffen. Zu den Favoriten um den

Staffelsieg zählen für mich ganz klar die Magdeburger,

der FC Carl Zeiss Jena, sowie Zwickau und

Nordhausen. Aber auch die beiden Berliner Teams

von Aufsteiger Dynamo und Viktoria 89 werden ein

Wörtchen mitreden.

Bild links: Er dürfte wohl als „Pechvogel der Saison“ in die BAK

07-Historie eingehen: Maxim Romanovski. Bereits während der zweiten

Trainingseinheit zog sich der neu verpflichtete 20-jährige Mittelfeldspieler

(kam vom FSV Zwickau) eine schwere Knieverletzung zu,

wird wohl für die gesamte Hinrunde ausfallen.

62


VfB Germania Halberstadt » Saison 2014/2015

Regionalliga Nordost » 2014/2015

VfB Germania Halberstadt

gegründet: 26.10.1949

Farben: rot–weiß

Mitgliederzahl: 1.270

Stadion: Friedensstadion

Kapazität: 5.000 Plätze

Vereinsadresse: Spiegelsbergenweg 79

38820 Halberstadt

Web: http://germaniahalberstadt.de

Größte Erfolge

NOFV-Oberliga Süd Meister: 2010/11

Hintere Reihe von links:

Jan Nagel, Tom Fraus, Jan-Christian Meier, Florian Beil, Nick Schmidt,

Telmo Teixeira-Rebelo, Ivan Ristovski, Danny Wersig

Mittlere Reihe von links: Chef-Trainer Achim Hollerieth, Co-Trainer Enrico

Gerlach, Mannschaftsbetreuer Uwe Grüttner, Physio Sabine Wiedemann,

Carl-Christoph Labisch, Kevin Nennhuber, Kevin Schlitte, Sportlicher Leiter

Stephan Grabinski, Präsident Olaf Her bst, Geschäfsführer Germania

Halberstadt GmbH Christian Mokosch

Untere Reihe von links: Frederic Schütze, Robert Rode, Pascal Eggert,

Danilo Derserwski, Pascal Nagel, Fabian Guderitz, Baptiste Buntschu, Max

Worbs, Philip Schubert

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Pascal Nagel (1991), 31 - Danilo Dersewski (1989), 32 - Fabian Guderitz (1998)

Abwehr: 17 - Danny Wersig (1995), 23 - Jan-ChristianMeier (1989), 2 - Baptiste Buntschu (1990), 4 - Kevin Nennhuber (1988), 5 -

Frederic Schütze (1993)

Mittelfeld: 14 - Kevin Schlitte (1981), 6 - Philip Schubert (1988), 18 - Robert Rode (1994), 10 - Telmo Teixeira (1988), 8 - Carl-

Christoph Labisch (1991), 27 - Pascal Eggert (1992), 28 - Ivan Ristovski (1991), 19 - Jan Nagel (1991)

Angriff: 7 - Tom Fraus (1992), 9 - Max Worbs (1991), 11 - Florian Beil (1989), 22 - Nick Schmidt (1992)

Zugänge: Danilo Dersewski (1. FC Magdeburg), Jan-Christian Meier (SV Meppen), Baptiste Buntschu (VfL Halle 96), Kevin Nennhuber (1.

FC Magdeburg), Kevin Schlitte (FC Erzgebirge Aue), Robert Rode (1. FC Magdeburg U23), Telmo Teixeira (1. FC Magdeburg), Pascal Eggert

(FC Elmshorn), Ivan Ristovski (FC Erzgebirge Aue), Tom Fraus (Greifswalder SV 04), Florian Beil (1. FC Magdeburg), Nick Schmidt (FC

Einheit Wernigerode) • Abgänge: Nils Gottschick (FC Energie Cottbus), Rico Steinhauer (BFC Dynamo)

Cheftrainer: Achim Hollerieth • Co-Trainer: Enrico Gerlach • Torwarttrrainer: Eike Engel • Fitnesstrainer: Roberto Köhn • Sportlicher

Leiter: Stephan Grabinski • Vereinsarzt: Dr. Wolfgang Bartel • Physio: Sabine Wiedemann • Mannschaftsbetreuer: Uwe Grüttner •

Präsident: Olaf Herbst • Geschäfsführer Germ. Halberstadt GmbH: Christian Mokosch

Das Friedensstadion in Halberstadt – SG1110, CC BY-SA 3.0

63


Hertha BSC II » Saison 2014/2015

Regionalliga Nordost » 2014/2015

Hertha BSC II

gegründet: 25.07.1892

Farben: blau–weiß • Mitglieder: 15.600

Stadion: Hertha–Amateurstadion

Kapazität: 5.400 Plätze

Vereinsadresse: Hanns-Braun-Straße,

Friesenhaus II, 14053 Berlin

Web: http://herthabsc.de

Größte Erfolge: NOFV–Oberliga Nord Teilnahme: 1998/99,

2001/02, 2003/04, 2007/08 • Regionalliga Nord Aufstieg:

2010/11

Hintere Reihe von links: Marco Rademacher, Louis Samson, Jamil

Dem, Dennis Ntsin, Shawn Kauter, Mike Owusu, Kevin Stephan, Paul

Lehmann, Carsten Schünemann (Fitnesstrainer)

Mittlere Reihe von links: Ante Covic (Cheftrainer), Willy Harzheim

(Physiotherapeut), Karsten Leyke (Assistenztrainer), Louis Arnst, Nils

Fiegen, Niklas Körber, Maximilian Scheel, Glodi Zingu, Nico Beyer,

Tobias Hasse, Jakob Bohm, Alfred Bär (Teamleiter), Nico Hildebrandt

(Torwarttrainer)

Vordere Reihe von links: Yanni Regäsel, Tony Fuchs, Marcel

Rausch, Nils Körber, Philip Sprint, Ben Lundt, Florian Kohls, Farid

Abderrahmane, Herthinho • Es fehlen: Robert Andrich, Anthony Syhre,

Dominik Pelivan

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Tor: 1 - Nils Körber (1996), 12 - Benjamin Lundt (1995), 19 - Philip Sprint (1993) • Abwehr: 5 - Marko Rademacher (1996), 15

- Niklas Körber (1995), 17 - Maximilian Scheel (1993), 18 - Louis Arnst (1992), 20 - Nico Beyer (1996), 21 - Yanni Regäsel (1996),

24 - Jamil Dem (1993), 28 - Glodi Zingu (1994), 36 - Anthony Syhre (1995), 44 - Jacob Bohm (1996) • Mittelfeld: 3 - Dennis

Ntsin (1994), 7 - Robert Andrich (1994), 8 - Nils Fiegen (1994), 9 - Tony Fuchs (1990), 10 - Thiago Rockenbach (1985), 16 - Paul

Lehmann (1996), 23 - Florian Kohls (1995), 37 - Shawn Kauter (1996), 38 - Louis Samson (1995), 42 - Farid Abderrahmane (1996),

45 - Dominik Pelivan (1996), 47 - Marcel Rausch (1996) • Angriff: 11 - Tobias Hasse (1996), 14 - Kevin Stephan (1990), 27 - Mike

Owusu (1995) • Zugänge: Tony Fuchs (TSG Neustrelitz), Louis Arnst (Berliner SC), Paul Lehmann (Hertha Zehlendorf). Hinzu kommen

zudem einige Akteure aus der eigenen Jugend. • Abgänge: Nico Hildebrandt (Co-Trainer Hertha BSC U19), Steve Breitkreuz, Tim

Kleineberg, Robin Mannsfeld (alle unbekannt), Steve Müller (TSG Neustrelitz), Andreas Neuendorf (Karriereende), Maximilian Obst (Hertha

Zehlendorf), Thiago Rockenbach (RasenBallsport Leipzig, war ausgeliehen), Omid Saberdest (Berliner AK 07)

Cheftrainer: Ante Covic • Assistenztrainer: Karsten Leyke • Torwarttrainer: Nico Hildebrandt • Fitnesstrainer: Carsten Schünemann •

Teamleiter: Alfred Bär • Betreuer: Oliver Bär • Therapeut: Willy Harzheim

64

Stadion auf dem Wurfplatz - Muns, CC BY 3.0


SV Babelsberg 03 » Saison 2014/2015

Regionalliga Nordost » 2014/2015

SV Babelsberg 03

gegründet: 10.12.1991

Farben: blau–weiß

Mitgliederzahl: 520

Stadion: Karl–Liebknecht–Stadion

Kapazität: 10.499 Plätze

Vereinsadresse: Karl–Liebknecht–Straße 90, 14482 Potsdam

Web: http://babelsberg03.de

Größte Erfolge: Vizemeister Regionalliga Nord 2000/2001 •

2. Bundesliga: 2001/2002

Hintere Reihe von links: Jonas Schmidt, Christopher Blazynski,

Severin Mihm, Julian Prochnow, Jakub Petrik, Christian Schönwälder,

Lucas Albrecht, Jean-Marc Soine, Rafael Makangu, Maximilian

Zimmer, Leon Hellwig

Mittlere Reihe von links: Mannschaftsbetreuer Detlef „Arminia“

Bielefeld, Mannschaftsbetreuer Matthias May, Mannschaftsleiter

Marcus „Pepe“ Petsch, Physiotherapeut Sven Kuhlbrodt, Henrik

Müller, Laurin von Piechowski, Torwarttrainer Matthias Boron, Co-

Trainer Enrico Große, Sportl. Leiter Almedin Civa, Cheftrainer Cem Efe

Vordere Reihe von links: Enes Uzun, Lovro Sindik, Miroslav Hecko,

Marco Flügel, Marvin Gladrow, Dominic Feber, Ugurtan Cepni, Bilal

Cubukcu, Oliver Traeder

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Marvin Gladrow (1990), 23 - Dominic Feber (1994) , 28 - Marco Flügel (1995) • Abwehr: 2 - Severin Mihm (1991), 21 - Jonas

Schmidt (1992), 5 - Laurin von Piechowski (1994), 19 - Jean-Marc Soine (1994), 22 - Miroslav Hecko (1990), 20 - Ugurtan Cepni

(1983), 18 - Oliver Traeder (1996), 3 - Christian Schönwälder (1987), 14 - Henrik Müller (1995), 17 - Julian Prochnow (1986) • Mittelfeld:

27 - Maximilian Zimmer (1992), 10 - Christopher Blazynski (1986), 24 - Lovro Sindik (1992), 37 - Enes Uzun (1992), 16 - Leon

Hellwig (1991), 7 - Bilal Cubukcu (1987) • Angriff: 26 - Rafael Makangu (1991), 9 - Lucas Albrecht (1991), 11 - Jakub Petrik (1992) •

Zugänge: Oliver Traeder (Hertha BSC Berlin U19), Ugurtan Cepni (Berliner AK 07), Christian Schönwälder (TSG Neustrelitz), Henrik Müller,

Marco Flügel (beide eigene U19), Leon Hellwig (FSV Optik Rathenow), Bilal Cubukcu (Berliner AK 07), Jakub Petrik, Miroslav Hecko (beide

Brandenburger SC Süd 05)

Abgänge: Tezcan Karabulut (SK Hansa), Kim Dong Min, Jerome Maass, Kai Druschky, Sascha Rode (alle unbekannt), Dennis Lemke (KSV

Hessen Kassel), Manuel Moral Fuster (FC Internationale Leipzig), Daniel Becker (FSV 63 Luckenwalde), Heiko Schwarz (Wacker Burghausen)

• Trainer: Cem Efe • Co–Trainer: Enrico Große • Sportlicher Leiter: Almedin Civa • Mannschaftsleiter: Marcus Petsch

Betreuer: Detlef Bielefeld, Matthias May • Physiotherapeut: Matthias Pefestorff, Sven Kuhlbrodt • Mannschaftsarzt: Ralf Doyscher

Das Karl-Liebknecht-Stadion in Babelsberg ist

Spielstätte der 03er • Foto: Verein

65


ZFC Meuselwitz » Saison 2014/2015

Regionalliga Nordost » 2014/2015

ZFC Meuselwitz

gegründet: 1919

Farben: rot–weiß • Mitglieder: ca. 465

Stadion: bluechip-Arena

Kapazität: 5.260 Plätze

Vereinsadresse: Gewister-Scholl-Straße

11a

04610 Meuselwitz

Web: http://zfc.zliga.de

Größte Erfolge: Aufstieg in die Regionalliga Nord: 2009 •

Landespokalsieger Thüringen: 2010, 2011 • Teilnahme DFB-

Pokal (1. Runde): 2010, 2011

Hintere Reihe von links: René Hermann (Physiotherapeut), Raik

Hildebrandt, Robert Böhme, Mirko Kotowski, Sebastian Latowski,

Manuel Starke, Sebastian Albert, Dieter Wild (Mannschaftsleiter)

Mittlere Reihe von links: Marco Kämpfe (Trainer), Karsten Oswald

(Co-Trainer), Jörg Barth (Torwart-Trainer), René Weinert, Francesco

Lubsch, Florian Kuhlmey, Andreas Luck, Sebastian Weiske, Frank

Müller, Gelicio Aurelio Banze, Bernd Wirth (Mannschaftsleiter),

Steffen Herrmann (med. Betreuer)

Vordere Reihe von links: Alysson Vargas, Carsten Sträßer, Otavio

Zardo da Rosa, Norman Teichmann, Andreas Naumann, Chris Flader,

Michael Rudolph, Daniel Kornagel, Benjamin Boltze

Foto: Katrin Tretbar

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 33 - Norman Teichmann (1983), 1 - Chris Flader (1992), 30 - Andreas Naumann (1993) • Abwehr: 2 - Francesco Lubsch (1993),

6 - Frank Müller (1986), 7 - Mirko Kotowski (1980), 18 - Florian Kuhlmey (1994), 19 - Sebastian Albert (1987), 20 - Gelicio-Aurelio

Banze (1994), 22 - Robert Böhme (1981) • Mittelfeld: 5 - Carsten Sträßer (1980), 8 - René Weinert (1985), 14 - Raik Hildebrandt

(1986), 15 - Otavio Zardo da Rosa (1994), 16 - Manuel Starke (1985), 17 - Daniel Kornagel (1993), 23 - Michael Rudolph (1986),

24 - Andreas Luck (1985), 26 - Benjamin Boltze (1986) • Angriff: 3 - Alysson Vargas (1999), 4 - Otavio Zardo da Rosa (1994), 10 -

Sebastian Latowski (1990), 11 - Sebastian Weiske (1994) • Zugänge: Andreas Naumann (VfB Germania Halberstadt), Otavio Zardo da

Rosa (Clube 15 de Novembro, Brasilien), Daniel Kornagel (FC CZ Jena II), Gelicio-Aurelio Banze, Francesco Lubsch (beide SG Dynamo

Dresden II), Alysson Vargas (EC São José) • Abgänge: Felix Robrecht (FSV Wacker Nordhausen), Mirko Jentzsch (BSG Chemie Leipzig),

Sven Bernsdorf (FSV Wacker Nordhausen II), Janick Eiteljörge (ZFC Meuselwitz II), Felix Robrecht (FC Rot-Weiß Erfurt, war geliehen)

Trainer: Marco Kämpfe • Co–Trainer: Karsten Oswald • Mannschaftsleiter: Bernd Wirth, Dieter Wild • Physiotherapeut: René

Hermann • Med. Betreuer: Steffen Herrman

Die bluechip–Arena der Zipsendorfer – Quelle Verein

66


FSV Budissa Bautzen (N) » Saison 2014/2015

Regionalliga Nordost » 2014/2015

FSV Budissa Bautzen

gegründet: 21.05.1904

Farben: schwarz–weiß

Mitgliederzahl: ca. 420

Stadion: Müllerwiese

Kapazität: 3.511 Plätze

Vereinsadresse: Neusche Promenade 1

02625 Bautzen

Web: http://budissa-bautzen.de

Größte Erfolge: Oberliga Nordost-Süd Meister 2013/14 •

Aufstieg Oberliga 2004/05

Hintere Reihe von links: Betreuer Clemens Werner, Betreuer

Hanspeter Worgul, Roy Blankenburg, Karel Vrabec, Petr Novotny,

Philipp Schikora, Martin Hoßmang, Pavel Patka, TW-Trainer Rene

Katzwinkel, Physio Thomas Pätzold

Mittlere Reihe von links: Co–Trainer Stefan Hoßmang, Co-Trainer

Reimund Linkert, Max Fröhlich, Tommy Klotke, Markus Kaiser, Stefan

Höer, Chris Reher, Franz Hausdorf, Maik Salewski, ML Wolfgang

Seiler, Cheftrainer Thomas Hentschel

Vordere Reihe von links: Denny Krahl, Sylvio Schwitzky, Paul-Max

Walther, Jakub Jakubov, Petr Králicek, Sven Johne, Martin Kolan,

Marc Böttger • Es fehlt: Martin Kotyza

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Petr Králicek (1992), 33 - Jakub Jakubov (1989) • Abwehr: 3 - Pavel Patka (1987), 4 - Max Fröhlich (1990), 5 - Karel Vrabec

(1984), 10 - Philipp Schikora (1988), 14 - Sven Johne (1984), 21 - Markus Kaiser (1993), 26 - Denny Krahl (1991) • Mittelfeld: 11 -

Sylvio Schwitzky (1987), 13 - Franz Hausdorf (1993), 15 - Marc Böttger (1994), 20 - Tommy Klotke (1993), 22 - Maik Salewski (1989),

23 - Chris Reher (1994), 24 - Martin Kotyza (1984), 27 - Martin Hoßmang (1986), 28 - Martin Kolan (1985) • Angriff: 8 - Stefan Höer

(1988), 9 - Paul Max Walther (1987), 18 - Petr Novotny (1989), 25 - Roy Blankenburg (1986) • Zugänge: Tommy Klotke (SG Dynamo

Dresden II), Max Fröhlich (FC Oberlausitz Neugersdorf), Markus Kaiser (TSG Neustrelitz), Jakub Jakubov (FC Victoria 1889 Berlin), Roy

Blankenburg (VfB Auerbach), Franz Hausdorf (FC Energie Cottbus II), Marc Böttger (RB Leipzig II), Chris Reher (Hallescher FC II), Martin

Kotyza (Gzira United FC) • Abgänge: Ronny Schmidt (U23), Florian Mielke (SV Einheit Kamenz), Reimund Linkert (Co-Trainer), Tobias

Naumann (VfL Pirna-Copitz 07), Erik Zerna (SG Dynamo Dresden), Alexander Schidun (SV Einheit Kamenz), Stefan Richter, Arne Reetz,

Lukas Vanek (alle unbekannt), Ron Wochnik (Gelb-Weiß Görlitz) • Sportl. Leiter/Cheftrainer: Thomas Hentschel • Co-Trainer: Stefan

Hoßmang, Reimund Linkert • TW–Trainer: René Katzwinkel • ML: Wolfgang Seiler • Physiotherapeuten: Thomas Pätzold, Romano

Fritsch • Betreuer: Clemens Werner, Hanspeter Worgul

Stadion Müllerwiese – Hier trägt der Neuling vom FSV Budissa

Bautzen seine Heimspiele aus. – Quelle Verein

67


BFC Dynamo (N) » Saison 2014/2015

Regionalliga Nordost » 2014/2015

BFC Dynamo

gegründet: 15.01.1966

Farben: weinrot–weiß • Mitglieder: 735

Stadion: Sportforum Hohenschönhausen

Kapazität: 12.400 Pl.

Vereinsadresse: Steffenstraße (im Sportforum

Berlin), 13053 Berlin

Web: http://bfcdynamo.biz

Größte Erfolge: DDR Meister 10x: 1979 - 1988 • DDR Pokalsieger:

1959, 1988, 1989 • NOFV-Oberliga Nord Meister:

00/01, 13/14 • Regionalliga Nordost Aufstieg: 2014

Obere Reihe von links: Co–Trainer Martino Gatti, Trainer Volkan

Uluc, Björn Brunnemann, Ronald Wolf, Christof Köhne, Robin

Mannsfeld, Pablo Iles Cruz, Kevin Gutsche, Philip Saalbach, Jörn Lenz

(Organisation), Bernd Brillat (Zeugwart)

Mittlere Reihe von links: Kevin Meinhardt (Leiter Sport - Scouting

& Entwicklung), Marco Sejna (Torwarttrainer), Joshua Putze, Philipp

Dartsch, Andis Shala, Rico Steinhauer, Patrick Brendel, Philipp

Haastrup, Martin Zurawsky, Djibril N'Diaye, Frank Radicke (Zeugwart),

David Sakic (Physiotherapeut)

Vordere Reihe von links: Lukas Rehbein, Christian Preiß, Tobias

Scharlau, Nico Hinz, Stephan Flauder, Niko Varrelmann, Lukas Novy,

Christopher-Massamba Mandiangu, Richard Max Ohlow

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Stephan Flauder (1986), 12 - Nico Hinz (1986), 27 - Niko Varrelmann (1994) • Abwehr: 2 - Lukáš Novy (1990), 3 - Ronald

Wolf (1987), 4 - Philipp Haastrup (1982), 5 - Patrick Brendel (1987), 8 - Richard Ohlow (1993), 15 - Rico Steinhauer (1993), 16 - Philip

Saalbach (1988), 19 - Robin Mannsfeld (1995), 22 - Christof Köhne (1988) • Mittelfeld: 6 - Pablo Iles Cruz (1994), 7 - Kevin Gutsche

(1991), 13 - Martin Zurawsky (1990), 14 - Tobias Scharlau (1987), 17 - Lukas Rehbein (1993), 23 - Björn Brunnemann (1980),

26 - Joshua Putze (1994) • Angriff: 9 - Christian Preiß (1987), 11 - Djibril N'Diaye (1989), 18 - Marjan Markic (1990), 20 - Andis Shala

(1988), 24 - Christopher Mandiangu (1992) • Zugänge: Rico Steinhauer (VfB Germania Halberstadt), Christopher Massamba Mandiangu

(TSG Neustrelitz), Joshua Putze (FC Energie Cottbus U23), Niko Varrelmann (FC Energie Cottbus U23), Andis Shala (FC Carl-Zeiss

Jena), Marjan Markic (SC/ESV Parndorf), Lukas Novy (TSG Neustrelitz), Pablo Iles Cruz (FC Energie Cottbus U23), Robin Mannsfeld (Hertha

BSC U23) • Abgänge: Christopher Kalkutschke (FSV Barleben), Daniel Wokiewicz (unbekannt), Paul Grischok (Berliner AK 07), Denis

Novacic (VSG Altglienicke), Philipp Dartsch (unbekannt) • Trainer: Volkan Uluc • Co–Trainer: Martino Gatti • Torwarttrainer: Marco

Sejna • Leiter Organisation: Jörn Lenz • Zeugwart: Bernd Brillat, Frank Radicke

Der BFC Dynamo spielt im Friedrich–Ludwig-Jahn–Sportpark

68


NOFV–Oberliga Süd • 2014/2015

NOFV–Oberliga Süd – Rückblick » Saison 2013/14 – Ausblick » 2014/15

NOFV–Oberliga Süd – Abschlusstabelle 2013/14

Pl. Mannschaft Sp. g u v Tore Diff. Pt.

1 FSV Budissa Bautzen 30 23 4 3 72 : 22 50 73

2 SSV Markranstädt 30 21 4 5 54 : 21 33 67

3 FC Oberlausitz Neugersdorf 29 18 3 8 70 : 41 29 57

4 VfL Halle 96 30 16 3 11 55 : 35 20 51

5 FC Erzgebirge Aue II 29 15 2 12 48 : 54 -6 47

6 Chemnitzer FC II 30 13 6 11 61 : 44 17 45

7 FC Energie Cottbus II 30 14 3 13 49 : 52 -3 45

8 SG Union Sandersdorf 30 14 3 13 43 : 51 -8 45

9 SG Dynamo Dresden II 30 12 5 13 41 : 41 0 41

10 FC Carl Zeiss Jena II 30 11 6 13 54 : 48 6 39

11 FC Einheit Rudolstadt 30 12 3 15 40 : 50 -10 39

12 SV SCHOTT Jena 30 10 6 14 44 : 49 -5 36

13 FC Rot-Weiß Erfurt II 30 9 6 15 49 : 63 -14 33

14 Hallescher FC II 30 9 4 17 39 : 55 -16 31

15 FC Grün-Weiß Piesteritz 30 6 6 18 40 : 66 -26 24

16 Heidenauer SV 30 2 4 24 27 : 94 -67 10

VfL Halle 1896 – SSV Markranstädt vom 25. Spieltag wurde mit 0:2 gewertet, da für Baptiste Buntschu

kein Spielrecht bestand. Schott Jena – Hallescher FC II vom 11. Spieltag wurde nachträglich mit

2:0 gewertet, da Halle nicht angetreten war. Zu der Partie vom 24. Spieltag konnte der FC Oberlausitz

Neugersdorf aufgrund eines Unwetters nicht anreisen. Das Spiel wurde daraufhin zweimal neu angesetzt,

jedoch legte der FC Oberlausitz Neugersdorf stets Einspruch ein, sodass eine Austragung vor

Saisonende nicht mehr möglich war. Das Urteil des SFV-Verbandsgerichts steht noch aus.

NOFV–Oberliga Süd – Besucherzahlen – Stadien – 2013/2014 – 16 Vereine

Verein Stadionname Kapazität Zuschauer Ø

FSV Budissa Bautzen Stadion Müllerwiese 3.000 10.181 679

FC Oberlausitz Neugersdorf ENSO-Oberlausitzarena 3.000 4.654 310

SV Union Sandersdorf SFZ Sandersdorf 7.000 4.551 303

SSV Markranstädt Stadion am Bad 5.500 3.495 233

FC Rot-Weiß Erfurt II Sportplatz Grubenstraße 4.000 3.072 205

FC Grün-Weiß Piesteritz Volkspark Piesteritz 5.000 2.539 169

FC Einheit Rudolstadt Stadion Heinepark 4.000 2.356 157

VfL Halle 1896 HWG-Stadion am Zoo 4.200 2.018 135

Heidenauer SV erdgas plus Sportpark 2.000 1.937 129

SG Dynamo Dresden II Heinz-Steyer-Stadion 5.000 1.690 113

SV Schott Jena Ernst-Abbe-Sportfeld 1.500 1.675 112

FC Erzgebirge Aue II Stadion am Spiegelwald 2.000 1.602 107

FC Carl Zeiss Jena II Ernst-Abbe-Sportfeld 1.500 1.592 106

Hallescher FC II Sportanlage Sandanger 1.000 1.550 103

Chemnitzer FC II Chemnitzer Sportforum 19.220 1.427 95

FC Energie Cottbus II Stadion der Freundschaft 22.528 1.044 70

NOFV

Oberliga Süd

Torjäger » Saison 2013/2014

Spieler Team Tore

Jan Nezmar FC Oberl. Neugersdorf 20

Petr Novotny FSV Budissa Bautzen 19

Paul-Max Walther FSV Budissa Bautzen 18

Dawid Krieger SSV Markranstädt 16

Mustapha Amari Hallescher FC II 14

Benjamin Bahner SV SCHOTT Jena 14

NOFV–Oberliga Süd – Ligastatistik » Saison

2013/2014

Spiele: 240 (absolviert: 239)

Heimsiege: 120 (50 %)

Remis: 34 (14 %)

Auswärtssiege: 85 (36 %)

Tore: 786 (3,29 pro Spiel)

Tore Heim: 460 (58,5 %)

Tore Auswärts: 326 (41,5 %)

Häufigstes Ergebnis: 3:1, 1:0 (je 34x)

Torreichstes Spiel: 5:6 (RW Erfurt II - FCO

Neugersdorf)

Höchster Sieg: 1:9 (Heidenau - Chemnitzer

FC II)

Torreichster Spieltag: 30. (40 Tore)

Torärmster Spieltag: 3. und 11. (19 Tore)

Serien: FSV Budissa Bautzen (12 Siege, 3

Remis, 39:9 Tore)

NOFV–Oberliga Süd – 16 Teams » Saison 2014/15

1. FC Lok Leipzig (A) FC Energie Cottbus II FC Rot-Weiß Erfurt II

SSV Markranstädt SG Union Sandersdorf RB Leipzig II (N)

FC Oberlausitz Neugersdorf SG Dynamo Dresden II TV Askania Bernburg (N)

VfL Halle 96 FC Carl Zeiss Jena II FC Eisenach (N)

FC Erzgebirge Aue II

Chemnitzer FC II

FC Einheit Rudolstadt

SV SCHOTT Jena

NOFV

Oberliga Süd

69


Saison 2013/2014

Verdient ist der FSV

Budissa Bautzen in

der Saison 2013/14 in die Regionalliga

aufgestiegen. Nach

30 Spieltagen erreichte Budissa

73 Punkte vor dem SSV

Markranstädt mit 67 und dem

FC Oberlausitz Neugersdorf mit

57 Punkten. Das konstanteste

Team kam damit aus Bautzen

In der Hinrunde wurden 12

Siege und nur 3 Unentschieden

eingefahren – damit standen

nach den ersten 15 Spielen

bereits 39 Zähler auf dem

Konto der Budissen. Danach

folgte Neugersdorf mit 31 und

der SSV Markranstädt mit 27

Punkten. Die Rückrunde sicherte

sich mit 40 Punkten eindeutig

der SSV Markranstädt vor

Budissa mit 34 und Aue II mit

31 Zählern.

Der FC Oberlausitz und Bautzen

konnten in der Rückrunde nicht

an die erfolgreiche Hinrunde

anknüpfen, dafür trumpfte der

SSV Markranstädt mit 13 Siegen,

einem Unentschieden und

einer Niederlage auf und konnte

die Duelle gegen Bautzen

(2:1) und Neugersdorf (1:0) für

sich entscheiden.

Absteiger 2013/14 hießen

nach 30 Spieltagen der Hallescher

FC II, FC Grün-Weiß Piesteritz

und der Heidenauer SV.

Saison 2014/2015

Die kommende Saison wird es

in sich haben. Neben dem 1.

FC Lok Leipzig, welcher aus

der Regionalliga abgestiegen

ist, stößt auch noch die U23

von RB Leipzig als Aufsteiger

aus der Landesliga Sachsen

hinzu. TV Askania Bernburg und

der FC Eisenach komplettieren

die Oberliga für die Saison

2014/15.

Heiße Anwärter um den/die

Aufstiegsplätz(e)

In dieser Saison kann es durch

die Aufstockung der Regionalliga

auf 18 Teams ab der Saison

2015/2016 zu zwei Aufstiegsplätzen

kommen

- Anwärter

sind der 1. FC

Lok Leipzig, die

auf schnellsten

Weg zurück in

die Regionalliga

wollen, der

FC Oberlausitz

Neugersdorf,

RB Leipzig II

und der SSV

NOFV–Oberliga Süd • 2014/2015

NOFV–Oberliga Süd – Rückblick » Saison 2013/14 – Ausblick » 2014/15

Markranstädt.

Gleich am zweiten Spieltag

kommt es zum ersten Derby

im Aufeinandertreffen des 1.

FC Lok Leipzig und dem SSV

Markranstädt. Am dritten

Spieltag folgt dann der SSV

Markranstädt gegen die U23

von RB Leipzig und FC Oberlausitz

Neugersdorf gegen den 1.

FC Lok Leipzig. Damit stehen

schon an den ersten Spieltagen

entscheidende Spiele für

die Top-Teams der Liga auf dem

Programm und weisen den Weg

für die restlichen Spieltage.

Auch Sandersdorf, SCHOTT

Jena und der VfL Halle könnten

eine gute Rolle in dieser Saison

spielen.

Foto: Szene aus der Partie des

SSV Markranstädt gegen die U23

der SG Dynamo Dresden. Auch in

diesem Jahr gibt es dieses Aufeinandertreffen.

70


NOFV

Oberliga Süd

1. Spieltag: 01. - 03.08.14

Dynamo Dresden II – 1. FC Lok Leipzig (Fr, 17:00)

SSV Markranstädt – Union Sandersdorf (Fr., 19:00)

FCO Neugersdorf – Einheit Rudolstadt (Sa, 14:00)

FC Rot-Weiß Erfurt II – RB Leipzig II (Sa, 14:00)

FC Erzgebirge Aue II – FC CZ Jena II (So, 14:00)

FC Eisenach – Chemnitzer FC II (So, 14:00)

VfL Halle 96 – FC Energie Cottbus II (So, 14:00)

SV SCHOTT Jena – Askania Bernburg (So, 14:00)

(Rückrunde: 16. Spieltag, 01.03.15)

2. Spieltag: 08. - 10.08.14

Askania Bernburg – FC Erzgeb. Aue II (Fr., 18:30)

1. FC Lok Leipzig – SSV Markranstädt (Fr., 19:00)

Union Sandersdorf – FCO Neugersdorf (Sa, 14:00)

RB Leipzig II – SG Dynamo Dresden II (Sa, 15:00)

FC Energie Cottbus II – FC Eisenach (So, 14:00)

FC RW Erfurt II – Chemnitzer FC II (So, 14:00)

Einheit Rudolstadt – SV SCHOTT Jena (So, 14:00)

FC CZ Jena II – VfL Halle 96 (So, 14:00)

(Rückrunde: 17. Spieltag, 08.03.15)

3. Spieltag: 23. - 24.08.14

FCO Neugersdorf – 1. FC Lok Leipzig (Sa, 14:00)

SV SCHOTT Jena – Union Sandersdorf (Sa, 14:00)

SSV Markranstädt – RB Leipzig II (Sa, 15:00)

FC Erzgebirge Aue II – VfL Halle 96 (So, 14:00)

Dynamo Dresden II – Chemnitzer FC II (So, 14:00)

FC RW Erfurt II – Energie Cottbus II (So, 14:00)

FC Eisenach – FC CZ Jena II (So, 14:00)

Askania Bernburg – Einheit Rudolstadt (So, 14:00)

(Rückrunde: 18. Spieltag, 15.03.15)

4. Spieltag: 27. - 31.08.14

FC CZ Jena II – FC RW Erfurt II (Mi., 18:00)

1. FC Lok Leipzig – SCHOTT Jena (Fr., 19:00)

Energie Cottbus II – Dynamo Dresden II (So, 14:00)

Chemnitzer FC II – SSV Markranstädt (So, 14:00)

Union Sandersdorf – Askania Bernburg (So, 14:00)

Einheit Rudolstadt – FC Erzgebirge Aue II (So, 14:00)

VfL Halle 96 – FC Eisenach (So, 14:00)

RB Leipzig II – FCO Neugersdorf (So, 15:00)

(Rückrunde: 19. Spieltag, 22.03.15)

5. Spieltag: 12. - 17.09.14

1. FC Lok Leipzig – Askania Bernburg (Fr., 18:00)

FC Erzgebirge Aue II – FC Eisenach (Sa, 14:00)

FCO Neugersdorf – Chemnitzer FC II (Sa, 14:00)

SSV Markranstädt – Energie Cottbus II (So, 14:00)

Dynamo Dresden II – FC CZ Jena II (So, 14:00)

FC RW Erfurt II – VfL Halle 96 (So, 14:00)

Einheit Rudolstadt – Union Sandersdorf (So, 14:00)

SV SCHOTT Jena – RB Leipzig II (Mi, 18:00)

(Rückrunde: 20. Spieltag, 29.03.15)

6. Spieltag: 19. - 21.09.14

FC CZ Jena II – SSV Markranstädt (Fr., 19:00)

RB Leipzig II – Askania Bernburg (Sa, 15:00)

Union Sandersdorf – Erzgebirge Aue II (Sa, 15:00)

Energie Cottbus II – FCO Neugersdorf (So, 14:00)

Chemnitzer FC II – SV SCHOTT Jena (So, 14:00)

1. FC Lok Leipzig – Einheit Rudolstadt (So, 14:00)

FC Eisenach – FC RW Erfurt II (So, 14:00)

VfL Halle 96 – Dynamo Dresden II (So, 14:00)

(Rückrunde: 21. Spieltag, 05.04.15)

7. Spieltag: 26. - 28.09.14

Union Sandersdorf – 1. FC Lok Leipzig (Fr., 19:00)

FCO Neugersdorf – FC CZ Jena II (Sa, 14:00)

Erzgebirge Aue II – FC RW Erfurt II (So, 14:00)

SSV Markranstädt – VfL Halle 96 (So, 14:00)

Dynamo Dresden II – FC Eisenach (So, 14:00)

Einheit Rudolstadt – RB Leipzig II (So, 14:00)

Askania Bernburg – Chemnitzer FC II (So, 14:00)

SV SCHOTT Jena – Energie Cottbus II (So, 14:00)

(Rückrunde: 22. Spieltag, 12.04.15)

8. Spieltag: 05.10.14

Energie Cottbus II – Askania Bernburg (So, 14:00)

Chemnitzer FC II – Einheit Rudolstadt (So, 14:00)

1. FC Lok Leipzig – FC Erzgebirge Aue II (So, 14:00)

FC RW Erfurt II – Dynamo Dresden II (So, 14:00)

FC Eisenach – SSV Markranstädt (So, 14:00)

VfL Halle 96 – FCO Neugersdorf (So, 14:00)

FC CZ Jena II – SV SCHOTT Jena (So, 14:00)

RB Leipzig II – SG Union Sandersdorf (So, 15:00)

(Rückrunde: 23. Spieltag, 19.04.15)

9. Spieltag: 18. - 19.10.14

FCO Neugersdorf – FC Eisenach (Sa, 14:00)

SV SCHOTT Jena – VfL Halle 96 (Sa, 14:00)

Erzgebirge Aue II – Dynamo Dresden II (So, 14:00)

SSV Markranstädt – FC RW Erfurt II (So, 14:00)

1.FC Lok Leipzig – RB Leipzig II (So, 14:00)

Union Sandersdorf – Chemnitzer FC II (So, 14:00)

Einheit Rudolstadt – Energie Cottbus II (So, 14:00)

Askania Bernburg – FC CZ Jena II (So, 14:00)

(Rückrunde: 24. Spieltag, 26.04.15)

10. Spieltag: 12.10. - 26.10.14

RB Leipzig II – Erzgebirge Aue II (So, 12.10., 19:00)

FC Eisenach – SV SCHOTT Jena (Sa, 25.10., 14:00)

Energie Cottbus II – Union Sandersdorf (So, 14:00)

Chemnitzer FC II – 1. FC Lok Leipzig (So, 14:00)

Dynamo Dresden II – SSV Markranstädt (So, 14:00)

FC RW Erfurt II – FCO Neugersdorf (So, 14:00)

VfL Halle 96 – Askania Bernburg (So, 14:00)

NOFV–Oberliga Süd • 2014/2015

Spielansetzungen – NOFV–Oberliga Süd » 2014/2015

FC CZ Jena II – Einheit Rudolstadt (So, 14:00)

(Rückrunde: 25. Spieltag, 03.05.15)

11. Spieltag: 30.10. - 02.11.14

Union Sandersdorf – CZ Jena II (Do, 30.10., 19:30)

Erzgebirge Aue II – SSV Markranstädt (Sa, 13:30)

Askania Bernburg – FC Eisenach (Sa, 13:30)

FCO Neugersdorf – Dynamo Dresden II (So, 13:30)

1. FC Lok Leipzig – Energie Cottbus II (So, 13:30)

Einheit Rudolstadt – VfL Halle 96 (So, 13:30)

SV SCHOTT Jena – FC RW Erfurt II (So, 13:30)

RB Leipzig II – Chemnitzer FC II (So, 15:00)

(Rückrunde, 26. Spieltag, 09. - 10.05.15)

(Rückrunde: 26. Spieltag, 10.05.15)

12. Spieltag: 08. - 09.11.14

SSV Markranstädt – FCO Neugersdorf (Sa, 13:30)

Energie Cottbus II – RB Leipzig II (So, 13:30)

Chemnitzer FC II – FC Erzgebirge Aue II (So, 13:30)

Dynamo Dresden II – SV SCHOTT Jena (So, 13:30)

FC RW Erfurt II – TV Askania Bernburg (So, 13:30)

FC Eisenach – FC Einheit Rudolstadt (So, 13:30)

VfL Halle 96 – SG Union Sandersdorf (So, 13:30)

1. FC Lok Leipzig – FC CZ Jena II (So, 13:30)

(Rückrunde: 27. Spieltag, 17.05.15)

13. Spieltag: 16. - 23.11.14

RB Leipzig II – FC CZ Jena II (So, 16.11., 13:30)

Union Sandersdorf – FC Eisenach (Fr., 20:00)

1. FC Lok Leipzig – VfL Halle 96 (Sa, 13:30)

Einheit Rudolstadt – FC RW Erfurt II (Sa, 13:30)

Askania Bernburg – Dynamo Dresden II (Sa, 13:30)

SV SCHOTT Jena – SSV Markranstädt (Sa, 13:30)

Erzgebirge Aue II – FCO Neugersdorf (So, 13:30)

Chemnitzer FC II – Energie Cottbus II (So, 13:30)

(Rückrunde: 28. Spieltag, 24.05.15)

14. Spieltag: 29. - 30.11.14

SSV Markranstädt – Askania Bernburg (Sa, 13:00)

FC Eisenach – 1.FC Lok Leipzig (Sa, 13:00)

VfL Halle 96 – RB Leipzig II (Sa, 13:00)

Erzgebirge Aue II – Energie Cottbus II (So, 13:00)

FCO Neugersdorf – SV SCHOTT Jena (So, 13:00)

Dynamo Dresden II – Einheit Rudolstadt (So, 13:00)

FC RW Erfurt II – Union Sandersdorf (So, 13:00)

FC CZ Jena II – Chemnitzer FC II (So, 13:00)

(Rückrunde: 29. Spieltag, 07.06.15)

15. Spieltag: 06. - 07.12.14

Askania Bernburg – FCO Neugersdorf (Sa, 13:00)

SV SCHOTT Jena – Erzgebirge Aue II (Sa, 13:00)

Energie Cottbus II – FC CZ Jena II (So, 13:00)

Chemnitzer FC II – VfL Halle 96 (So, 13:00)

RasenBallsport Leipzig II – FC Eisenach (So, 13:00)

1. FC Lok Leipzig – FC RW Erfurt II (So, 13:00)

Union Sandersdorf – Dynamo Dresden II (So, 13:00)

Einheit Rudolstadt – SSV Markranstädt (So, 13:00)

(Rückrunde: 30. Spieltag, 12. - 14.06.15)

71


1. FC Lokomotive Leipzig (A) » Saison 2014/2015

NOFV-Oberliga Süd » 2014/2015

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Julien Latendresse–Levesque (1991),

20 - Christopher Schulz (1995) • Abwehr:

2 - Dustin Scheibe (1993), 3 - Markus Krug

(1988), 4 - Marcel Trojandt (1990), 15 - Erik

Heynke (1993), 17 - Damian Paszlinski

(1991), 24 - Gino Böhne (1992) • Mittelfeld:

5 - Armin Kilz (1987), 6 - Christopher

Zerbe (1995), 7 - Duy Anh Do (1995),

14 - Albrecht Brumme (1990), 16 - Ramon

Hofmann (1993), 18 - Sebastian Dräger

(1990), 22 - Andy Wendschuch (1988),

Sebastian Zielinsky (1988), 21 - Dominic

Schöps (1994) • Angriff: 9 - Alexander

Langner (1994), 10 - Steve Rolleder (1993),

11 - Gianluca Marzullo (1991), 13 - Djamal

Ziane (1992), 23 - Carlos Brinsa (1993) •

Zugänge:​Christopher Schulz​ (Chemnitzer FC

II),​ Djamal Ziane ​(FC Energie Cottbus II), ​Carlos

Brinsa ​(Viktoria Berlin), ​Ramon Hofmann​

(FC Rot Weiß Erfurt II), ​Duy Anh Do ​(eigener

Nachwuchs), Dominic Schöps (Kickers Markkleeberg)

• Abgänge: Kittler ​(unbekannt),

Schmitt​ (Viktoria Köln), Grandner​(FSV

Zwickau), Seifert​ (SG Sandersdorf)​, Engler​

(FC Grimma), Boric​ (unbekannt) • Trainer:

Heiko Scholz • Co–Trainer: Rüdiger Hoppe

• TW–Trainer:​ Maik Kischko • Physiotherapeut:​Uwe

Zimmermann, Susann Döring •

ML: Frank Weiske

Vordere Reihe von links: Anh Do, Trojandt, Schulz, Binsa Latendresse-Levesque,

Scheibe, Rolleder • Mittlere Reihe von links: Trainer Scholz, Physiotherapeutin Döring,

Wendschuch, Marzullo, Hofmann, Kilz, Brumme, Dräger, Ziane, Sportdirektor Hoppe,

Betreuer Tripke, Mannschaftsleiter Weiske • Vordere Reihe von links: TW–Trainer Kischko,

Physiotherapeut Zimmermann, Zerbe, Krug, Böhne, Langner, Heynke • Foto: Worbser-

Sportfotografie

1. FC Lokomotive Leipzig

gegründet: 20.01.1966 • Farben: blau–gelb

Mitgliederzahl: 1.615 (Stand 01.06.2014)

Stadion: Bruno–Plache–Stadion • Kapazität: 7.000 Plätze

Vereinsadresse: Connewitzer Str. 21, 04289 Leipzig

Web: http://lok-leipzig.com

Größte Erfolge: Deutscher Meister: 1903, 1906, 1913 •

DDR–Pokalsieger: 1976, 1981, 1986, 1987 • Halbfinale im UEFA-Cup: 1973/74 •

Finale Europacup Pokalsieger: 1987

Der Blick ist nach oben gerichtet

Am 24. Mai 2014 war die Autobahn von

Leipzig nach Berlin fest in der Hand des

1. FC Lok Leipzig. Über 3.000 FCL-Fans

machten sich auf den Weg ins Amateurstadion

im Olympiapark zum Viertliga-Spiel ihres

Vereins bei der Reserve von Hertha BSC.

Eine beeindruckende Aufholjagd hätte mit

einem Triumph in der Hauptstadt den nicht

mehr für möglich gehaltenen Klassenerhalt

bedeutet. Das 1:1 reichte am Ende nicht.

Allerdings wirkten Trainer Heiko Scholz und

auch die Fans weder geschockt noch vollkommen

am Boden zerstört.

Aufbruchsstimmung herrscht in Leipzig-

Probstheida. Dazu trägt auch bei, dass die

Mannschaft bis auf Torjäger Patrick Grandner

in der Oberliga mit allen Leistungsträgern

der vergangenen Saison an den Start geht.

Das Saisonmotto des Europapokal-Finalisten

von 1987 lautet übrigens „Liebe kennt

keine Liga!“. Bei den Anhängern ist diese

Botschaft bereits angekommen: Mit 500

verkauften Dauerkarten wurde ein neuer

Vereinsrekord aufgestellt.

Die Heimspielstätte des 1. FC Lokomotive Leipzig, das Bruno–

Plache–Stadion in Leipzig–Probstheida hat auch schon bessere

Tage gesehen. Gegenwärtig ist das Stadion für 7.000 Besucher

zugelassen. – Foto: Verein

72


SSV Markranstädt » Saison 2014/2015

NOFV-Oberliga Süd » 2014/2015

SSV Markranstädt

gegründet: 29.3.1912

Farben: blau–weiß – Mitglieder: 650

Stadion: Stadion am Bad

Kapazität: 4.990 Plätze

Vereinsadresse: Am Stadtbad 30, 04420 Markranstädt

Web: http://ssv-markranstaedt.de

Größte Erfolge: Landesliga Aufstieg: 1995, 2000 –

Landesmeister Sachsen: 2006/07, 11/12 – Aufstieg

NOFV-Oberliga Süd: 2012/13

Hintere Reihe: Hans-Jürgen Bernstein (ML), Marc Calvin Dünkel,

Robert Zickert, Paul Ehlert, Toni Majetschak, David Haider Kamm Al-

Azzawe, Robert Vos (Physiotherapeut)

Mittlere Reihe: Holger Nussbaum (Manager), Diethelm Franz

(Abteilungsleiter), Heiko Weber (Trainer), Stefan Ronneburg, Jannik

Winkelmann, Pascal Ibold, Dawid Krieger, Olaf Brosius (Co–Trainer),

Dieter Koffent (Zeugwart)

Vordere Reihe: Marcel Nüchtern, Eric Daubitz, Mario Hesse, Tom

Neukam, Josip Jokanovic, Kevin Zimmermann, Fabian Schößler,

Michael Lerchl

Es fehlen: Tom Grellmann, Robin Glänzel, Alec Menzel, Torsten Reuter

(Physiotherapeut), Michael Schmiedel (TW–Trainer)

Mannschaftskader 2014/2015:

Tor: Tom Neukam, Josip Jokanovic

Abwehr: Jannik Winkelmann, Tom Grellmann, Toni Majetschak, Robin Glänzel, Robert Zickert, David Haider Kamm Al–Azzawe

Mittelfeld: Kevin Zimmermann, Mario Hesse, Michael Lerchl, Stefan Ronneburg, Eric Daubitz, Pascal Ibold, Marcel Nüchtern, Alec Menzel,

Fabian Schößler

Angriff: Marc Calvin Dünkel, Paul Ehlert, Dawid Krieger

Zugänge: Jannik Winkelmann, Robin Glänzel, Marc Calvin Dünkel, Paul Ehlert, Alec Menzel (alle A-Junioren), Tom Krellmann (Borea Dresden),

Eric Daubitz, Fabian Schößler (beide RB Leipzig II)

Abgänge: Vincent Müller, Matthias Buszkowiak, Sven Werner, Pavel Pfeifer, Felix Habeland, Jens Frenzel, Tom Berger

Trainer: Heiko Weber – Co–Trainer: Olaf Brosius – Torwarttrainer: Michael Schmiedel – Mannschaftsleiter: Hans–Jürgen Bernstein – Manager:

Holger Nussbaum – Abteilungsleiter: Diethelm Franz – Physiotherapeuten: Robert Vos, Torsten Reuter – Zeugwart: Dieter Koffent

Die Spielstätte des SSV Markranstädt – Stadion am Bad – Foto:

Verein

73


FC Oberlausitz Neugersdorf » Saison 2014/2015

NOFV-Oberliga Süd » 2014/2015

FC Oberlausitz Neugersdorf

gegründet: 1992 (als OFC), ab 2003

(FCO)

Farben: blau–weiß

Mitgliederzahl: 258

Stadion: Jahnsportanlage Neugersdorf

Kapazität: ca. 3.000 Plätze

Vereinsadresse: R.–Breitscheid–Straße 2a

02727 Ebersbach–Neugersdorf

Web: http://fc-oberlausitz.de

Größte Erfolge: Bezirksmeister (Aufstieg LL) 1994/95•

Landesmeister Sachsen (Aufstieg Oberliga Süd) 2012/13

Hinten von links: Oliver Merkel, Samir Mahmutagic, Martin Sobe, Jirí

Stajner, Karl Petrick, Pascal Ehrenberg, Jirí Šisler, Anne Klippel (ET), André

Petroschke (ML)

Mitte von links: Erich Scherbarth (ML), Ernst Lieb (Präsident), Alexander

Deist*, Vincent Hess, Jan Penc, Tobias Zak, Josef Nemec, Jirí Liška,

Jaroslav Dittrich, Sebastian Berg, Ladislav Sorm (Co-Trainer), Manfred

Weidner (Trainer)

Vorn von links: Martin Hädrich, Julian Golle*, Sepp Kunze, Markus Poley,

Franco Flückiger, Ralf Marrack, Stefan Süß, Philip Heineccius

Es fehlen: Max Höhne, Jan Nezmar, Marco Pöschmann (TW-Trainer),

Christoph Kittel (MD), MB Markus Lütke, Robert Huth

* Deist und Golle gehören zum erweiterter Kader und sind nicht im

offiziellen Aufgebot

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Franco Flückiger (1991), 12 - Max Höhne (1993), 23 - Markus Poley (1993) • Abwehr: 3 - Jan Penc (1982), 4 - Karl Petrick

(1990), 5 - Vincent Hess (1995), 13 - Tobias Zak (1990), 15 - Sebastian Berg (1990), 20 - Oliver Merkel (1991), 27 - Sepp Kunze

(1988), 30 - Stefan Süß (1986) • Mittelfeld: 7 - Jirí Šisler (1984), 10 - Jaroslav Dittrich (1982), 14 - Vedat Temel (1994), 17 - Martin

Hädrich (1990), 18 - Jirí Liška (1982), 21 - Pascal Ehrenberg (1994), 22 - Philip Heineccius (1988), 44 - Samir Mahmutagic (1993),

Martin Magula (1989), 37 - Robert Huth (1989) • Angriff: 8 - Martin Sobe (1996), 9 - Jan Nezmar (1977), 11 - Josef Nemec (1982),

19 - Ralf Marrack (1986), 24 - Jirí Stajner (1976) • Zugänge: Pascal Ehrenberg, Oliver Merkel, Stefan Süß (alle SG Dynamo Dresden

II), Franco Flückiger (HFC II), Vincent Hess, Martin Sobe (beide FCO A-Junioren), Max Höhne (Heidenauer SV), Samir Mahmutagic

(Malchower SV), Josef Nemec (NFV GW Görlitz 09), Jirí Stajner (FK Mlada Boleslav), Tobias Zak (SV Eschwege), Robert Huth (VfL Halle 96)

• Abgänge: Azad Ahmad, Jan Flachbart, André Stratmann, Jan Zelenka (alle unbekannt), Klemens Alschner (FCO 2. Männer), Max Fröhlich

(FSV Budissa Bautzen), Pavel Lukáš (Laufbahn beendet), Tom Ney (FC Pommern Greifswald), Jaroslav Samoel (FK Varnsdorf) • Trainer:

Manfred Weidner (1962) • Co–Trainer: Ladislav Sorm (1967) • Torwarttrainer: Marco Pöschmann (1972) • ML: André Petroschke

(1966), Erich Scherbarth (1938) • Ergotherapeutin: Anne Klippel (1987) • Med. Betreuer: Christoph Kittel (1990), Markus Lütke

Die ENSO–Oberlausitz–Arena in Neugersdorf – Foto: Verein

74


VfL Halle 96 » Saison 2014/2015

NOFV-Oberliga Süd » 2014/2015

VfL Halle 96

gegründet: 16.07.1896

Farben: blau–rot

Mitgliederzahl: ca. 500

Stadion: HWG–Stadion am Zoo

Kapazität: 4.200 Plätze

Vereinsadresse: Geschwister-Scholl-Str. 24

06118 Halle/Saale

Web: http://vflhalle96.de

Größte Erfolge: Landesliga Sachsen–Anhalt: Meister

1995 • Regionalliga Nordost: Aufstieg 1999 • Landespokalsieger

Sachsen–Anhalt: 1997, 1999

Hinten von links: Christian Demant, Tobias Groh, Finn Peters, Matthias

von der Weth, Robert Huth (mittlerweile gewechselt zu FCO Neugersdorf),

Steve Braun, Georg Ströhl, Frunze Hovhannisyan, Stephan Neigenfink

Mitte von links: Lars Holtmann (Cheftrainer), Fahri Kadic (Co-Trainer),

Nikola Odovic, Fijad Mehanovic, Milos Vujmilovic, Alexander Bury, Pascal

dos Santos Coelho, Tom Butzmann, Stephan Schammer, Hans März

(Videoanalyst)

Vorn von links: Christian Brenner, Anel Beslija, Christopher Kemper,

Christian Bienko, Georg Melzer, Christian Ignorek, Tobias Cramer, Martin

Wehlert

Es fehlen: Ricky Wittke, Philipp Dziuba, Louis Klein, Friedemann Schott,

Christian Lehmann (Physio/Fitnesstrainer), Steffen Hammer (TW-Trainer),

Holger Eichelmann (ML)

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Christian Bienko (1989), Christian Ignorek (1997), Christopher Kemper (1994), Georg Melzer (1990)

Abwehr: Philipp Dziuba (1995), Anel Beslija (1990), Alexander Bury (1991), Tom Butzmann (1990), Christian Demant

(1989), Pascal dos Santos Coelho (1992), Tobias Groh (1994), Frunze Hovhannisyan (1992), Louis Simon Klein (1994),

Finn Peters (1992), Stephan Schammer (1988), Friedemann Schott (1994), Ricky Wittke (1988)

Mittelfeld: Christian Brenner (1996), Tobias Cramer (1987), Stephan Neigenfink (1990), Nikola Odovic (1991), Matthias

von der Weth (1987), Martin Wehlert (1988)

Angriff: Steve Braun (1989), Fijad Mehanovic (1991), Georg Ströhl (1987), Milos Vujmilovic (1992)

Cheftrainer: Lars Holtmann • Co–Trainer: Fahri Kadic • Torwarttrainer: Steffen Hammer

Mannschaftsleiter: Holger Eichelmann • Physiotherapeut: Christian Lehmann

Das HWG–Stadion am Zoo des VfL Halle 96 – Foto: Verein

75


FC Erzgebirge Aue II » Saison 2014/2015

NOFV-Oberliga Süd » 2014/2015

FC Erzgebirge Aue II

gegründet: 24.09.1949

Farben: lila–weiß

Mitgliederzahl: 2.792

Stadion: Stadion am Spiegelwald

Straße des Sportes 11

08344 Grünhain–Beierfeld

Kapazität: 2.000 Plätze

Vereinsadresse: Lößnitzer Str. 95, 08280 Aue

Web: http://fc-erzgebirge.de

Hintere Reihe von links: Albijan Kameraj, Daniel Hänsch, Hakki Yildiz,

Brandon John, Joseph Gröschke, Richard Koch, Moritz Lehnard, Sebastian

Klemm

Mittlere Reihe von links: Physiotherapeut Alexander Därr, Torwarttrainer

Frank Baumann, Teamleiter Thomas Andrä, Robin Teubner, Tre Crosby,

Dominic Baars, Felix Kunert, Co-Trainer Jens Heinrich, Co-Trainer Thomas

Romeyke, Trainer Robin Lenk

Vordere Reihe von links: Rico Bär, Albert Samatov, Mario Seidel, Erik

Merkel, Lukas John

Es fehlen: Physiotherapeutin Peggy Dutschke, Marius Schulze, Andy

Györvari

Foto: Foto-Atelier LORENZ

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Mario Seidel (1995), Marius Schulze (1993)

Abwehr: Moritz Lehnard (1994), Andy Gjörvari (1993), Joseph Gröschke (1994), Robin Teubner (1994), Sebastian Klemm (1993),

Albijan Kameraj (1995), Eric Merkel (1995), John Brandon (1995)

Mittelfeld: Dominic Baars (1994), Felix Kunert (1991), Daniel Hänsch (1995), Lukas John (1995), Albert Samatov (1995), Richard Koch

(1995)

Angriff: Hakki Yildiz (1995), Rico Bär (1992), Tre Crosby (1995)

Zugänge: Albijan Kameraj, Eric Merkel, Albert Samatov, Lukas John, Richard Koch, Daniel Hänsch, Hakki Yildiz, Tre Crosby (alle eigener

Nachwuchs)

Abgänge: Alexander Dartsch, Philip Hauck (beide 1. Mannschaft), Philipp Müller (VfB Auerbach), Ivan Ristovski (Halberstadt), Brandao

Estefanio, Than Giang Nguyen, Felix Röder (alle unbekannt), Kevin Schreiber (FC 1910 Lößnitz), Philipp Unger (FSV Sosa)

Trainer: Robin Lenk • Teammanager: Thomas Andrä

Das Stadion am Spiegelwald – Spielstätte der U23 von Aue

76


Chemnitzer FC II » Saison 2014/2015

NOFV-Oberliga Süd » 2014/2015

Chemnitzer FC II

gegründet: 15.01.1966

Farben: hellblau–weiß

Mitgliederzahl: 1.225 (Stand: 16.12.13)

Kapazität: 19.220 Plätze

Stadion: Sportforum Chemnitz

Reichenhainer Straße 154 , 09125 Chemnitz

Vereinsadresse: Reichenhainer Straße 154

09125 Chemnitz

Web: http://chemnitzerfc.de

Hintere Reihe von links: Kay-Uwe Jendrossek (Trainer), Dominik Ney,

Philipp Hadamus, Alexander Mattern, Martin Rießbeck, John Berger,

Steffen Scheunpflug, Burkhardt Wind (Physiotherapeut), Florian

Braband (Physiotherapeut)

Vordere Reihe von links: Ozan Pekdemir, André Lorenz, Dominik

Reissig, Florian Schubert, Kevin René Tittel, Marcel Kießling, Philip

Einsiedel

Es fehlen: Carsten Weidauer (Co-Trainer/Mannschaftsleiter), Michael

Troschke (Mannschaftsbetreuer), Felix Junghan, Lion Mejia, Philipp

Dartsch, Maurice Rumpf

Foto: Daniel Wölfel

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 33 - Dominik Reissig (1996), 1 - Kevin René Tittel (1994) • Abwehr: 4 - John Berger (1992), 17 - Philipp Dartsch (1993), 2 -

Philipp Hadamus (1990), 15 - Alexander Mattern (1993), 19 - Dominik Ney (1994), 13 - Steffen Scheunpflug (1992)

Mittefeld: 7 - Philip Einsiedel (1995), 11 - Marcel Kießling (1995), 6 - Lion Mejia (1995), 9 - Ozan Pekdemir (1991), 8 - Martin

Rießbeck (1992), Marc Hensel (1986), Kolja Pusch (1993) • Angriff: 5 - André Lorenz (1988), 18 - Maurice Rumpf (1992), 10 - Florian

Schubert (1995), Florian Hansch (1995) • Zugänge: Philip Einsiedel, Florian Schubert, Marcel Kießling (alle eigene U19-Mannschaft),

Kevin René Tittel (SV Halstenbek-Rellingen), John Berger (VfL 05 Hohenstein-Ernstthal), Steffen Scheunpflug (SG Handwerk Rabenstein),

Alexander Mattern (FC Grimma), Ozan Pekdemir (Füchse Berlin Reinickendorf), Lion Mejia (SC Borsigwalde 1910), Philipp Dartsch (BFC

Dynamo) • Abgänge: Christopher Schulz (1. FC Lok Leipzig), Sebastian Mai (FSV Zwickau), Tim Hunger, Tom Wolny (beide VfB Auerbach

1906), Agit-Cetin Erbek (VFC Plauen), Tayfun Peker (VfL Frohnlach), Kevin Jordan (VfB Empor Glauchau), Sebastian Schmidt (Goslarer SC

08), Felix Engert (TSV Bützow 1952), Tony Stock (SG Neustadt)

Trainer: Kay-Uwe Jendrossek • Co–Trainer/Mannschaftsleiter: Carsten Weidauer • Mannschaftsbetreuer: Michael Troschke •

Physiotherapeuten: Burkhardt Wind, Florian Braband

Das Sportforum Chemnitz – Spielstätte der U23 des CFC

77


FC Energie Cottbus II » Saison 2014/2015

NOFV-Oberliga Süd » 2014/2015

FC Energie Cottbus II (U23)

gegründet: 31.01.1966 • Farben: rot–weiß • Mitglieder: 1.871 (Stand: 2012) • Stadien: Stadion

der Freundschaft + Stadion "An der Lipezker Straße", Lipezker Straße, 03048 Cottbus • Kapazität:

22.528 + 7.000 Pl. • Vereinsadresse: Am Eliaspark 1, 03042 Cottbus • Web: http://fcenergie.com

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Marvin Jäschke (1997), Raphael Straub (1994)

Abwehr: Martin Dahm (1994), Aaron Geithner (1995), Steven Heßler (1995), Maximilian Hinz (1996), Fernando Lenk (1990), Philipp

Pilz (1997)

Mittelfeld: Almir Derdemez (1994), Heiko Leinweber (1994), Philip Nitsch (1995), Johannes Zintl (1994)

Angriff: Marc Fingas (1995), Andy Hebler (1989), Niklas Kagelmann (1996)

Zugänge: Raphael Straub (Offenburger FV), Aaron Geithner (Berliner SC), Maximilian Hinz,

Philipp Pilz, Philip Nitsch, Niklas Kagelmann (alle eigene Jugend), Almir Derdemez (SVW Mainz), Heiko Leinweber (SG Groß Gaglow),

Johannes Zintl (SV Poppenreuth), Andy Hebler (Holstein Kiel)

Abgänge: Franz Hausdorf (FSV Budissa Bautzen), Pablo Iles Cruz, Joshua Putze, Niko Varrelmann (alle BFC Dynamo), Max Wilhelm Jakob

(Großenhainer FV 90), Philipp Köhler,

Oliver Kryzanowski, Christian Schulze (alle FSV Union Fürstenwalde), Patryk Mrowca,

Ilyas Seven (beide unbekannt), Paul Röwer (eigene Profis), René Trehkopf (Grün-Weiß Lübben), Anton Wittmann (SC Eintracht Miersdorf/

Zeuthen), Djamal Ziane (1. FC Lok Leipzig)

Trainer: Vragel da Silva • Betreuer: Matthias Kunath • Physiotehrapeut: Thomas Krokor

Das Stadion der Freundschaft in Cottbus

78


SG Union Sandersdorf » Saison 2014/2015

NOFV-Oberliga Süd » 2014/2015

SG Union Sandersdorf

gegründet: 1911

Farben: grün–weiß–schwarz

Mitgliederzahl: 1.000

Stadion: Sport- und Freizeitzentrum

Kapazität: 7.000 Plätze

Vereinsadresse: Am Sportzentrum 17

06792 Sandersdorf–Brehna

Web: http://union-sandersdorf.de

Größte Erfolge: Verbandsliga Sachsen–Anhalt: Vizemeister

2012/13 • NOFV Oberliga Süd: Aufstieg 2013

Hinten von links: Christian Rico Gängel, Torsten Lehmann (C),

Michél Hennig, Marcus Brodkorb, Tom Renner, Tino Oechsner,

Sebastian Seifert

Mitte von links: Holger Bär (Pressewart), Anne Schimpf

(Physiotherapeutin), Harald Kalis (Mannschaftsbetreuer), Michael

Stelzl (Co-Trainer), Pavel Pfeifer, Timo Breitkopf, Friedrich Wolf, Mike

Sadlo (Trainer), Wolfgang Lattauschke (Vize-Präsident), Ralf Streich

(Teamleiter), Thomas Weigmann (Zeugwart)

Vorn von links: Nicky Ebert, Vincent Mustapha, Marius Kansy (TW),

Richard Wießner, Lukas Wurster (TW), Tommy Parthier, Steffen Fritzsch

Es fehlen: Christoph Schulz, Christian Kuka, Moritz Zeiße, Sebastian

Henske, Daniel Wawrzyniak, Eniz Paden (TW- Trainer), Dipl.med. Peter

Glaß (Team- Arzt), Erhard Schreiber (Zeugwart)

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 22 - Marius Kansy (1988), 1 - Lukas Wurster (1991) • Abwehr: 2 - Sebastian Henske (1994), 3 - Tom Renner (1988), 4 - Vincent

Mustapha (1990), 5 - Tino Oechsner (1984), Jens Werner (1983), 8 - Torsten Lehmann (1982), 16 - Steffen Fritzsch (1990)

Mittelfeld: 6 - Michèl Hennig (1992), 9 - Rico Gängel (1986), 11 - Christian Kuka (1985), 12 - Moritz Zeiße (1994), 13 - Nicky Ebert

(1982), 14 - Daniel Wawrzyniak (1994), 15 - Marcus Brodkorb (1990), 18 - Timo Breitkopf (1988), 19 - Sebastian Seifert, 20 - Richard

Wießner (1987) • Angriff: 7 - Christoph Schulz (1989), 10 - Pavel Pfeifer (1989), 17 - Tommy Parthier (1989), 23 - Friedrich Wolf

(1994), 25 - Dan Lochmann (1990) • Zugänge: Pavel Pfeifer (SSV Markranstädt), Moritz Zeiße (1. FC Magdeburg U23), Christoph Schulz

(1. FC Lok Leipzig), Friedrich Wolf (RB Leipzig U23) • Abgänge: Erol Gugna (unbekannt), Christoph Zorn (BSV Halle-Ammendorf), John-

Philip Burandt (2. Mannschaft) • Trainer: Mike Sadlo • Co–Trainer: Michael Stelzl • Torwarttrainer: Eniz Paden • Mannschaftsleiter:

Ralf Streich • Pressewart: Holger Bär • Mannschaftsarzt: Dipl. med. Peter Glaß • Physiotherapeutin: Anne Schimpf • Betreuer:

Harald Kalis, Thomas Weigmann • Zeugwart: Erhard Schreiber • Sicherheitsbeauftragter: Mario Böhme • Präsident: Uwe Störzner •

Vizepräsident: Wolfgang Lattauschke

Das Sport- und Freizeitzentrum Sandersdorf der Unioner

79


SG Dynamo Dresden II » Saison 2014/2015

NOFV-Oberliga Süd » 2014/2015

SG Dynamo Dresden II

gegründet: 12.04.1953

Farben: schwarz–gelb

Mitgliederzahl: 14.660 (Stand: 07/2014)

Stadion: Heinz–Steyer–Stadion

Kapazität: 5.000 Plätze

Vereinsadresse: Lennéstraße 12, 01069 Dresden

Web: http://dynamo-dresden.de

Größte Erfolge: Sachsenpokalsieger: 2009 • Landesliga

Sachsen: Meister 2009

Obere Reihe von links: Paul Szuppa, Tom Hagemann, Tom

Weihrauch, Tomas Künzl, Sebastian Scholz, Bastian Ungureanu

Mittlere Reihe von links: Dirk Havel (Trainer), Lars Jungnickel (Co-

Trainer), Kevin Bönisch, Dominic Rass, Lev Magazanik, Martin Bär

(Physiotherapeut), Jürgen Schweizer (Mannschaftsleiter)

Untere Reihe von links: Taira Tomita, Lukas Gabco, Paul Laufer,

Christian Tietz, Marek Große, David Malembana, Zdenek Bares, Erik

Zerna

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Christian Tietz (1995), Philipp Schumann (1997) • Abwehr: Lev Magazanik (1993), Paul Laufer (1995), Zdenek Bares (1995),

Sebastian Scholz (1995), Thomas Künzl (1993), David Malembana (1995), Tom Weihrauch (1995)

Mittelfeld: Kevin Bönisch (1994), Bastian Ungureanu (1994), Lukas Gabco (1993), Dominic Rass (1993), Tom Hagemann (1994), Erik

Zerna (1992), Taira Tomita (1994) • Angriff: Paul Szuppa (1994), John Henschel (1995)

Zugänge: Andy Hebler (KSV Holstein Kiel), Marvin Jäschke (eigene B-Jugend), Maximilian Hinz, Niklas Kagelmann (beide eigene

A-Jugend), Raphael Straub (Offenburger FV), Johannes Zintl (SV Poppenreuth) • Abgänge: Franz Hausdorf (FSV Budissa Bautzen), Felix

Honolka (FSV Luckenwalde 67), Pablo Iles Cruz, Max Wilhelm Jakob, Philipp Köhler, Ilyas Seven (alle Ziel unbekannt), Joshua Putze (BFC

Dynamo), Paul Röwer (eigene Profis), Niko Varellmann (BFC Dynamo), Anton Wittmann (SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen), Djamal Ziane (1.

FC Lok Leipzig)

Trainer: Dirk Havel • Co–Trainer: Lars Jungnickel • Fitnesstrainer: Dietmar Jarosch • Mannschaftsarzt: André Juschten •

Mannschaftsleiter: Jürgen Schweizer • Physiotherapeut: Martin Bär

Das Heinz–Steyer–Stadion in Dresden - Kay Körner, CC BY 2.5

80


FC Carl Zeiss Jena II » Saison 2014/2015

NOFV-Oberliga Süd » 2014/2015

FC Carl Zeiss Jena II (U23)

gegründet: 20.01.1966

Farben: blau–gelb–weiß

Mitgliederzahl: 3.489

Stadion: Ernst–Abbe–Sportfeld, Platz 2a

Kapazität: 1.500 Plätze

Vereinsadresse: Oberaue 3, 07745 Jena

Web: http://fc-carlzeiss-jena.de

Größte Erfolge: Thüringenpokalsieger: 1993 • Thüringenliga:

Meister 2006

Hintere Reihe von links: Uwe Neubert (Mannschaftsbetreuer),

Hendrik Matchiner, Mathis Böhler,

Martin Rennert, Arne Reetz, Florian Hoffmann, Andy Haupt, Anes

Seferovic, Andrè Schmidt, Christian Fröhlich (Trainer)

Vordere Reihe von links: Lukas Schirrmeister, Renè Eckardt,

Bozhidar Dimitrov, Jakob Pieles, Edin Krkusic, Niklas Wollert, Falko

Löser, Marc Andris, Tim Cellarius

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Niklas Wollert (1994), Jakob Pieles (1994)

Abwehr: André Schmidt (1989), Andy Haupt (1995), Arne Reetz (1989), Falko Löser (1990), Martin Rennert (1993), Hendrik Matchiner

(1994), Florian Hoffmann (1995)

Mittelfeld: Marc Andris (1994), Renè Eckardt (1990), Bozhidar Dimitrov (1994), Anes Seferovic (1995), Tim Cellarius (1995), Lukas

Schirrmeister (1993)

Angriff: Mathis Böhler (1995), Edin Krkusic (1994)

Zugänge: Arne Reetz (Budissa Bautzen), Anes Seferovic, Mathis Böhler, Tim Cellarius, Andy Haupt (alle FC Carl Zeiss Jena U19), Hendrik

Matschiner, Niklas Wollert, Marc Andris, Jakob Pieles (alle 1. Mannschaft)

Abgänge: Daniel Kornagel (ZFC Meuselwitz), Florian Schmidt (VfB Empor Glauchau), Borislav Angelov (unbekannt), Andreas Löser (1.

Mannschaft), Sebastian Strößner (Karriereende), Marcel Maschke (VFC Plauen II)

Trainer: Christian Fröhlich • Mannschaftsbetreuer: Uwe Neubert

Das Ernst–Abbe–Stadion, Platz 2a (Foto: SV Schott)

81


FC Einheit Rudolstadt » Saison 2014/2015

NOFV-Oberliga Süd » 2014/2015

FC Einheit Rudolstadt

gegründet: 11.11.1950

Farben: grün–gelb

Mitgliederzahl: 270

Stadion: Städtisches Stadion im

Heinepark

Kapazität: 4.000 Plätze

Vereinsadresse: Kleiner Damm 19, 07407 Rudolstadt

Web: http://einheit-rudolstadt.de

Größte Erfolge: Teilnahme II. DDR-Liga: 1958 • Thüringenliga:

3. Platz 2011/12

Oberer Reihe von links: Holger Jähnisch (Trainer), Marian Spanier, Philipp

Röppnack, Renè Rudolph, Benjamin Schröter, Georg Westrup, Marcel Schulz

Mittlerer Reihe von links: René Just (Sportlicher Leiter), Paul Burghause,

Stefan Staskewitsch, Patrick Schröter, Steven Sonnenberg, Maik Müller,

Robert Stachowiak, Georg Berger, Mannschaftsleiter Jörg Schneider, Christian

Engel (Vertriebsleiter der EVR)

Untere Reihe von links: Robert Teske, Felix Weber, Michael Schoke, Tim

Ackermann, Lukas Schut, Christoph Grabinski

Mannschaftsfoto von 2013/2014 • Neues kommt Mitte September 2014

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Tim Ackermann, 23 - Patrick Richter

Feldspieler: 2 - Sven Kutzner, 4 - Christoph Grabinski, 5 - Robert Teske, 6 - René Kirsten, 7 - Rico Heuschkel, 8 - René Rudolph, 9 -

Steven Sonnenberg, 10 - Philipp Röppnack, 11 - Benjamin Schröter, 13 - Stefan Staskewitsch, 15 - Maik Müller, 16 - Christian Schulz,

17 - Bastian Göller, 18 - Patrick Schröter, 19 - Marian Spanier, 20 - Marcel Schulz, 21 - Bartosz Latuszek, 22 - Georg Westrup, 24 - Tino

Langhammer, 25 - Garry Häußler

Zugänge: Rico Heuschkel (von Wismut Gera), Christian Schulz (A-Junioren), Bastian Göller (Rot Weiß Erfurt, A-Junioren), Bartosz Latuszek

(FC Saalfeld), Patrick Richter (FC Rot Weiß Erfurt II), Sebastian Schröter (SG Traktor Teichel), Macies Zielinski (MKS Cracovia SSA)

Abgänge: Paul Burghause (TSV Bad Blankenburg), Georg Berger (Thüringen Weida), Thomas Hurt (Thüringen Weida), Robert Stachowiak

(unbekannt), Lukas Schut (FK Banik Most), Felix Weber (FC Saalfeld)

Sportlicher Leiter: Renè Just • Trainer: Holger Jähnisch • Co–Trainer: Thomas Rothe • Torwarttrainer: Michael Schoke •

Mannschaftsleiter: Jörg Schneider • Mannschaftsarzt: Philippus El Helou • Physiotherapeut: Felix Markert

Städtisches Stadion im Heinepark - Foto: siggi1900

82


SV SCHOTT Jena » Saison 2014/2015

NOFV-Oberliga Süd » 2014/2015

SV SCHOTT Jena

gegründet: 1896

Farben: blau–rot

Mitgliederzahl: 350

Stadion: Ernst–Abbe–Sportfeld, Platz 2a

Kapazität: 1.500 Plätze

Vereinsadresse: Otto–Schott–Str. 13

07745 Jena

Web: http://svschottjena.de

Größte Erfolge: Thüringen-Pokalsieger: 2013 •

Thüringen-Meister: 1920, 21, 97, 2009, 2013

Hintere Reihe von links: Christian Kretzer, Pascal Wollnitzke,

Benjamin Bahner, Markus Hacker, Dimo Raffel, Florian Schmolke

Mittlere Reihe von links: Helmut Langner (Mannschaftsleiter),

Michael Kleinschmidt (Physiotherapeut), Lukas Kreilkamp, Tino

Kohlmann, Robin Menzel, Robert Häring, Benjamin Fonfara,

Johannes Carl, Andreas Lelle, René Friebel (sportlicher Leiter),

Steffen Richter (Trainer)

Vordere Reihe von links: Paul Schletzke, Robert Bismark, Markus

Güttich, Danny Lewandrowski, Brian Georghiu, Steven Dietzsch,

Maximilian Enkelmann, Danny Reuther

Es fehlen: Helmut Trübger (Physiotherapeut), Frank Schonath

(Physiotherapeut), Jens Förster (Co-Trainer), Stefan Beckert (Co-

Trainer), Stefan Fleischhauer (Torwarttrainer)

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 33 - Dominik Reissig (1996), 1 - Kevin René Tittel (1994) • Abwehr: 4 - John Berger (1992), 17 - Philipp Dartsch (1993), 2 -

Philipp Hadamus (1990), 15 - Alexander Mattern (1993), 19 - Dominik Ney (1994), 13 - Steffen Scheunpflug (1992)

Mittefeld: 7 - Philip Einsiedel (1995), 11 - Marcel Kießling (1995), 6 - Lion Mejia (1995), 9 - Ozan Pekdemir (1991), 8 - Martin

Rießbeck (1992), Marc Hensel (1986), Kolja Pusch (1993) • Angriff: 5 - André Lorenz (1988), 18 - Maurice Rumpf (1992), 10 - Florian

Schubert (1995), Florian Hansch (1995) • Zugänge: Philip Einsiedel, Florian Schubert, Marcel Kießling (alle eigene U19-Mannschaft),

Kevin René Tittel (SV Halstenbek-Rellingen), John Berger (VfL 05 Hohenstein-Ernstthal), Steffen Scheunpflug (SG Handwerk Rabenstein),

Alexander Mattern (FC Grimma), Ozan Pekdemir (Füchse Berlin Reinickendorf), Lion Mejia (SC Borsigwalde 1910), Philipp Dartsch (BFC

Dynamo) • Abgänge: Christopher Schulz (1. FC Lok Leipzig), Sebastian Mai (FSV Zwickau), Tim Hunger, Tom Wolny (beide VfB Auerbach

1906), Agit-Cetin Erbek (VFC Plauen), Tayfun Peker (VfL Frohnlach), Kevin Jordan (VfB Empor Glauchau), Sebastian Schmidt (Goslarer SC

08), Felix Engert (TSV Bützow 1952), Tony Stock (SG Neustadt)

Trainer: Kay-Uwe Jendrossek • Co–Trainer/Mannschaftsleiter: Carsten Weidauer • Mannschaftsbetreuer: Michael Troschke •

Physiotherapeuten: Burkhardt Wind, Florian Braband

Das Ernst–Abbe–Stadion, Platz 2a (Foto: Verein SV Schott)

83


FC Rot-Weiß Erfurt II » Saison 2014/2015

NOFV-Oberliga Süd » 2014/2015

FC Rot-Weiß Erfurt II

gegründet: 26.01.1966 • Farben: rot–weiß • Mitgliederzahl: 2.187 (Stand: 12/2012)

Stadion: Sportplatz Grubenstraße, Grubenstr. 65, 99086 Erfurt • Kapazität: 4.000 Plätze

Vereinsadresse: Arnstädter Straße 55, 99096 Erfurt

Web: http://rot-weiss-erfurt.de

Größte Erfolge: Thüringenliga: 1993-2004 • Thüringenmeister: 2005

Sieger Thüringenpokal: 2005

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Samuel Aubele (1994), Max Bresemann (1995) • Abwehr: Saheed Mustapha (1994), Stefan Raßmann (1994), Nicolas Warz

(1990), Leon Packheiser (1995), Darius Neubert (1995), Emre Kalender (1994) • Mittelfeld: Amer Kadric (1994), Carsten Weis (1986),

Robert Lischke (1995), Miroslav Khvasta (1995), Swen Kutschki (1994), Philipp Serrek (1993), Manh van Pham (1992), Sepehr Nikroo

(1995) • Angriff: Jorgo Nika (1994), Marco Pusch (1995)

Zugänge: Samuel Aubele (1. FC Heidenheim), Emre Kalender (1. FC Frickenhausen), Jorgo Nika (1. FC Lokomotive Leipzig), Carsten Weis

(FSV Zwickau), Leon Packheiser, Darius Neubert, Robert Lischke, Miroslav Khvasta, Max Bresemann, Sepehr Nikroo, Marco Pusch (alle

eigene U19)

Abgänge: Christopher Sünkel (FC Blau-Weiß Dachwig/Döllstädt), Kevin Reinemann (FC Eisenach), Paul Müller, Marc Langner (beide FC

Pommern Greifswald), Ramon Hofmann (1. FC Lokomotive Leipzig), Patrick Richter (FC Einheit Rudolstadt), Ricky Ziegler, Marcel Werner,

Anel Hodzic, Pascal Poser (alle unbekannt)

Trainer: Carsten Hänsel • Co–Trainer: Andreas Patz • Teamarzt: Dr. Peter Ullmann • Betreuer: Markus Schäfer

Sportplatz Grubenstraße – © Bildrechte: Pressestelle Erfurter

Sportbetrieb

84


RasenBallsport Leipzig II (N) » Saison 2014/2015

NOFV-Oberliga Süd » 2014/2015

RasenBallsport Leipzig II

gegründet: 19.05.2009

Farben: rot–weiß

Mitgliederzahl: 250

Stadion: Trainingszentrum am Cottaweg

Kapazität: 1.000 Plätze

Vereinsadresse: Neumarkt 29-33

04109 Leipzig

Web: http://dierotenbullen.com

Größte Erfolge: Landesliga Sachsen: Meister 2013/14 •

Bezirksliga Leipzig: Meister 2010/11

Obere Reihe von links: Dennis Rothenstein, Alexander Siebeck,

Nikolas Ludwig, Alexander Sorge, Iyad Al-Khalaf, Kevin Schiller,

Christian Hanne, Sebastian Konik, Daniel Barth

Mittlere Reihe von links: Matthias Grote (Videoanalyst), Victor

Lindau, René-Mike Legien, Hannes Mietzelfeld, Tom Nattermann,

Vincent Rabiega, Michel Niemeyer, Florian Felke, Tino Vogel (Trainer),

Olaf Holetschek (Co–Trainer)

Untere Reihe von links: Marco Knoop (Torwarttrainer), Robert

Friedrich (Athletiktrainer), Daniel Heinze, Marc Hübner, Dominic-

René Heine, Erik Domaschke, Paul Schinke, Laura Künstling

(Physiotherapeutin), Uwe Mielatz (Mannschaftsleiter)

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Dominic–René Heine, 22 - Marc Hübner, 33 - Erik Domaschke

Abwehr: 2 - Nikolas Ludwig, 3 - Kevin Schiller, 4 - Sebastian Konik, 5 - Iyad Al-Kalaf, 7 - Florian Felke, 16 - Michel Niemeyer, 20 -

Alexander Sorge, 21 - Christian Hanne

Mittelfeld: 6 - René–Mike Legien, 10 - Daniel Heinze, 11 - Paul Schinke, 13 - Hannes Mietzelfeld, 14 - Alexander Siebeck, 17 - Victor

Lindau

Angriff: 8 - Tom Nattermann, 9 - Daniel Barth, 18 - Vincent Rabiega, 19 - Dennis Rothenstein

Trainer: Tino Vogel • Co–Trainer: Olaf Holetschek • Torwarttrainer: Marco Knoop

Athletiktrainer: Robert Friedrich • Physiotherapeutin: Laura Künstling • Mannschaftsleiter: Uwe Mielatz

Stadion: RB Leipzig U23 – Trainingszentrum am Cottaweg, Am

Cottaweg 7, 04177 Leipzig – Foto: Gernot Borriss

85


TV Askania Bernburg (N) » Saison 2014/2015

NOFV-Oberliga Süd » 2014/2015

TV Askania Bernburg

gegründet: 1879

Farben: blau–weiß

Mitgliederzahl: ca. 500

Stadion: Askania Sportplatz

Bernburg

Kapazität: 2.000 Plätze

Vereinsadresse: Krumbholzallee 5

06406 Bernburg (Saale)

Web: http://tvaskania-bernburg.de

Größte Erfolge: Verbandsliga Sachsen-Anhalt: Vizemeister

2013/14 • NOFV-Oberliga Süd: Teilnahme

ab 2014/15

Hintere Reihe (von links): Christian Wegener, Christoph Dillgen, Matthias

Oehme, Matthias Buszkowiak, Marcus Bäcker, Felix Krause, Matthias Nagel,

Michael Schmidt

Mittlere Reihe (von links): Andreas Schulze (Manager Förderkreis), Thomas

Faustmann (Betreuer),

Michael Angermann (Präsident), Udo Bauer (Mannschaftsleiter), Kevin Wolschke,

Jan Bauer, Thomas Duscha, Martin Salis, Alexander Naumann, Max Hecht, Patrick

Schlegel, Sandra Knopf (Physiotherapeutin), Jürgen Wölfer (TW-Trainer), Eric

Biermord (Physiotherapeut), Frank Morgenstern (Betreuer), Thomas Diedrich

(Trainer)

Vordere Reihe (von links): Daniel Sommermeier, Leo-Anton Hinrichsmeyer,

Marcus Schubert, Patrick Baldauf, Andy Schiller, Felix Teichert, Max Koß, Fabian

Hanetzog

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 21 - Patrick Baldauf, 22 - Eric Käding, 1 - Andy Schiller

Abwehr: 3 - Marcus Schubert, 17 - Jan Bauer, 19 - Matthias Oehme, 4 - Eric Spielmann, 5 - Mathias Nagel, 6 - Martin Salis

Mittelfeld: 12 - Max Koß, 9 - Felix Krause, 10 - Michael Schmidt, 15 - Daniel Sommermeyer, 8 - Christian Wegener, 18 - Matthias Buszkowiak,11

- Thomas Duscha,13 - Marcus Bäcker

Angriff: 16 - Felix Teichert, 7 - Leo Anton Hinrichsmeyer, 14 - Alexander Naumann

Erweiterter Kader: 2 - Kevin Wolschke, 23 - Patrick Schlegel, 24 - Maximilian Hecht, 25 - Christopher Dillgen, 20 - Fabian Hanetzog

Zugänge: Leo-Anton Hinrichsmeyer (FCM U19), Max Koß (VfL Halle), Felix Krause (Schönebecker SC), Daniel Sommermeier (FCM U23),

Kevin Wolschke (FCM U23), Matthias Buszkowiak (Markranstädt), Patrick Schlegel (Amsdorf), Max Hecht (HFC U23), Christoph Dillgen

(HFC U23), Fabian Hanetzog (HFC U23) •Abgänge: Stefan Duscha (Bernburger FC), Tony Adam (1. FSV Nienburg), Thomas Baumgarten,

Mario Mäkel, Daniel Ochmann (alle 2.Mannschaft), Mathias Härtel (Arnstedt), Marius Nowoisky (Dölau)

Trainer: Thomas Diedrich • Manager: Andreas Schulze • Mannschaftsleiter: Udo Bauer • TW–Trainer: Jürgen Wölfer • Betreuer:

Thomas Faustmann, Frank Morgenstern • Physiotherapeuten: Sandra Knopf, Eric Biermord

Der Askania Sportplatz in Bernburg an der Saale

86


FC Eisenach (N) » Saison 2014/2015

NOFV-Oberliga Süd » 2014/2015

FC Eisenach

gegründet: 2011 • Farben: blau–weiß–rot • Mitgliederzahl: 300 (Stand: 07/2011)

Stadion: Wartburg–Stadion • Kapazität: 2.000 Plätze

Vereinsadresse: Sportpark 3, 99817 Eisenach

Web: http://fc-eisenach.de

Größte Erfolge: Thüringenliga: Meister 2013/14

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Sven Kallenbach (1987), 22 - Rene Geuß (1985)

Abwehr: 3 - Tobias Eckermann (1989), 6 - Christopher Seel (1988), 9 - Kevin Reinemann (1993), 14 - Norman Bonsack (1987)

Mittelfeld: 4 - Thomas Hahn (1983), 7 - David Leischner (1989), 8 - Daniel Reinhardt (1990), 11 - Dominik Müller (1987), 16 - Felix

Müller (1988), 17 - Nikolai Selevanov (1992), 20 - Phillip Baumbach (1989), 23 - Toni Jurascheck (1986), 31 - Andy von Roda (1990)

Angriff: 10 - Daniel Trübenbach (1991), 13 - Alexander Pohl (1989), 18 - Martin Fiß (1986), 19 - Tobias Leinhos (1987), 21 - Steffen

Scheidler (1987), 33 - Andy Trübenbach (1991)

Zugänge: Tobias Eckermann, Toni Jurascheck (beide FSV Wacker Nordhausen), Kevin Reinemann (FC Rot-Weiß Erfurt II), Phillip Baumbach

(FSV Bischofroda), Daniel Trübenbach (unbekannt), Nikolai Selevanov (vereinslos)

Abgänge: Thomas Gröger, Peter Springer, Markus Arndt (alle unbekannt), Ronny Fuhrmann (FSV Martinroda), Robert Kiesewetter (FC

Eisenach II)

Sportlicher Leiter: Matthias Siering • Trainer: Daniel Reich • Co–Trainer: Roland Holick • Mannschaftsleiter: Sebastian Haun •

Betreuer: Marcel Hücker

Wartburg–Stadion – © Fiselgrulm - CC BY-SA 3.0

87


Landesliga Sachsen • 2014/2015

Landesliga Sachsen – Rückblick » Saison 2013/14 – Ausblick » 2014/15

Landesliga Sachsen – Abschlusstabelle 2013/14

Pl. Mannschaft Sp. g u v Tore Diff. Pt.

1 RasenBallsport Leipzig II 30 23 6 1 99 : 18 81 75

2 FC Eilenburg 30 19 8 3 62 : 32 30 65

3 NFV Gelb-Weiß Görlitz 09 30 14 10 6 58 : 42 16 52

4 FC Grimma 30 14 9 7 56 : 36 20 51

5 SV Einheit Kamenz 30 13 11 6 54 : 34 20 50

6 SG Sachsen Leipzig 30 13 9 8 48 : 36 12 48

7 Bischofswerdaer FV 08 30 12 9 9 48 : 41 7 45

8 VfL 05 Hohenstein-Ernstthal 30 10 11 9 40 : 39 1 41

9 SV See 90 30 10 7 13 39 : 54 -15 37

10 FSV Zwickau II 30 8 10 12 38 : 46 -8 34

11 Kickers 94 Markkleeberg 30 10 3 17 41 : 65 -24 33

12 BSG Stahl Riesa 30 9 5 16 34 : 56 -22 32

13 Döbelner SC 30 7 7 16 46 : 71 -25 28

14 VfB Fortuna Chemnitz 30 7 4 19 37 : 71 -34 25

15 Radebeuler BC 08 30 6 6 18 32 : 61 -29 24

16 FC Stollberg 30 4 7 19 31 : 61 -30 19

Am grünen Tisch entschieden: RasenBallsport Leipzig II - SG Sachsen Leipzig 2:0 (18. Spieltag)

2013/14 - Aufsteiger: FSV Budissa Bautzen / Absteiger: SG Sachsen Leipzig (nach Insolvenz und

Nichterfüllung der erfordelichen Nachwuchsteams erfolgte Zurückstufung in Stadtliga Leipzig), VfB

Fortuna Chemnitz, Radebeuler BC 08, FC Stollberg)

Landesliga Sachsen – Vereine – Stadien – Kapazität – 2014/2015 – 16 Vereine

Verein Stadion Stadt/Ort Kapazität

Heidenauer SV Max–Leupold–Stadion Heidenau 2.000

FC Eilenburg Ilburg–Stadion Eilenburg 5.600

NFV Gelb-Weiß Görlitz 09 Stadion Junge Welt Görlitz 4.000

SV Einheit Kamenz Stadion der Jugend Kamenz 4.700

FC Grimma Stadion der Freundschaft Grimma 8.500

Bischofswerdaer FV 08 Holzwaren–Simundt–Kampfbahn Bischofswerda 3.500

VfL 05 Hohenstein-Ernstthal Stadion auf dem Pfaffenberg Hohenstein-E. 3.000

FSV Zwickau II Südkampfbahn Zwickau 5.000

FC International Leipzig Mariannenpark Leipzig 1.200

Kickers 94 Markkleeberg Sportpark Camillo Ugi Markkleeberg 6.000

BSG Stahl Riesa Nudelarena Riesa 4.000

Döbelner SC Heinz-Gruner-Sportpark Döbeln 5.000

VfB Empor Glauchau Sportpark Meeraner Straße Glauchau 3.000

BSG Chemie Leipzig Alfred-Kunze-Sportpark Leipzig 10.899

Post SV Dresden Sportplatz Hebbelstraße Dresden 1.500

BSC Freiberg Stadion Platz der Einheit Freiberg 2.999

Sachsen

Landesliga

Torjäger » Saison 2013/2014

Spieler Team Tore

1 Tom Nattermann RB Leipzig II 32

2 Josef Nemec NFV GW Görlitz 21

3 Tim Iser FC Stollberg 16

4 Kevin Wiegner FC Grimma 15

5 Daniel Heinze RB Leipzig II 14

Landesliga Sachsen – Ligastatistik » Saison

2013/2014

Spiele: 240 (absolviert: 240)

Heimsiege: 116 (48 %)

Remis: 61 (26 %)

Auswärtssiege: 63 (26 %)

Tore: 763 (3,2 pro Spiel)

Tore Heim: 452 (60 %)

Tore Auswärts: 311 (40 %)

Häufigstes Ergebnis: 1:1 (27x)

Torreichstes Spiel: 0:10 (Fortuna Chemnitz -

RB Leipzig II)

Höchster Sieg: 0:10 (Fortuna Chemnitz - RB

Leipzig II)

Torreichster Spieltag: 30. (42 Tore)

Torärmster Spieltag: 8. (16 Tore)

Serien: RB Leipzig II (19 Siege, 6 Remis,

74:15 Tore)

Landesliga Sachsen – 16 Teams » Saison 2014/15

Heidenauer SV (A) VfL 05 Hohenstein-Ernstthal VfB Empor Glauchau (N)

FC Eilenburg FSV Zwickau II BSG Chemie Leipzig (N)

NFV Gelb-Weiß Görlitz FC International Leipzig Post SV Dresden (N)

SV Einheit Kamenz Kickers 94 Markkleeberg BSC Freiberg (N)

FC Grimma

Bischofswerdaer FV

BSG Stahl Riesa

Döbelner SC

Sachsen

Landesliga

88


Landesliga Sachsen – 16 Teams – Steckbriefe » 2014/15

Landesliga Sachsen • 2014/2015

Heidenauer SV (A)

Anschrift: Am Sportforum 1

01809 Heidenau

Stadion: Sportforum Heidenau

Am Sportforum 1

01809 Heidenau

Web: http://www.heidenauersv.de

NFV Gelb-Weiß Görlitz 09

Anschrift: Girbigsdorfer Straße 49

02828 Görlitz

Stadion: Stadion Junge Welt

Girbigsdorfer Straße 49

02828 Görlitz

http://nfv09.de

FC Grimma

Anschrift: Friedrich-Oettler-Str. 5

04668 Grimma

Stadion: Stadion der Freundschaft

Friedrich-Oettler-Str. 5

04668 Grimma

http://fc-grimma.de

VfL 05 Hohenstein–Ernstthal

Anschrift: Obere Dorfstraße 4 B

09356 St. Egidien

Stadion: Auf dem Pfaffenberg

Meinsdorfer Weg

09337 Hohenstein-Ernstthal

http://vfl05hot.de

FC International Leipzig

Anschrift: Christian Meyer

Marienweg 1, 04159 Leipzig

Stadion: SpA Mariannenpark

Adenauer Allee 5

04347 Leipzig

http://fc-international-leipzig.de

BSG Stahl Riesa

Anschrift: Merzdorfer Straße 31 a

01591 Riesa

Stadion: Nudelarena Riesa

Merzdorfer Str. 31a

01591 Riesa

http://bsg-stahl-riesa.de

VfB Empor Glauchau (N)

Anschrift: Meeraner Straße 49

08371 Glauchau

Stadion: Sportpark Meeraner Str.

Meeraner Str. 49

08371 Glauchau

http://vfb-empor-glauchau.de

Post SV Dresden (N)

Anschrift: Heinrich-Zille-Str. 18

01219 Dresden

Stadion: Sportplatz Hebbelstraße

Hebbelstraße 21 B

01157 Dresden

http://post-sv-dresden.de

FC Eilenburg

Anschrift: Hainicher Aue 1a

04838 Eilenburg

Stadion: Ilburgstadion

Hainicher Aue 1

04838 Eilenburg

Web: http://fceilenburg.com

SV Einheit Kamenz

Anschrift: Dittrichstraße 31

01917 Kamenz

Stadion: Stadion der Jugend

Dittrichstraße 31

01917 Kamenz

http://sv-einheit-kamenz.de

Bischofswerdaer FV 08

Anschrift: Schmöllner Weg 2

01877 Bischofswerda

Stadion: Holzwaren-Simundt Kampfbahn,

Schmöllner Weg 3

01877 Bischofswerda

http://bfv08.de

FSV Zwickau II

Anschrift: Nachwuchsabteilung,

Geinitzstr. 22

08056 Zwickau

Stadion: Südkampfbahn

Fichtestr. 9, 08064 Zwickau

http://fsv-zwickau-nachwuchs.de

Kickers 94 Markkleeberg

Anschrift: Städtelner Straße 101

04416 Markkleeberg

Stadion: Sportpark Camillo Ugi

Städtelner Str. 101

04416 Markkleeberg

http://kickers94.de

Döbelner SC 02/90

Anschrift: Fichtestraße 1

04720 Döbeln

Stadion: Heinz-Gruner-Sportpark

Fichtestraße 1

04720 Döbeln

http://doebelner-sc.com

BSG Chemie Leipzig (N)

Anschrift: Alfred–Kunze–Sportpark

Am Sportpark 2, 04179 Leipzig

Stadion: Alfred-Kunze-Sportpark

Am Sportpark 2

04179 Leipzig

http://chemie-leipzig.de

BSC Freiberg (N)

Anschrift: Agricolastraße 24

09599 Freiberg

Stadion: Platz der Einheit - Stadion

Chemnitzer Str. 137

09599 Freiberg

http://bsc-freiberg.de

89


1. Spieltag: Freitag, 08.08.14, 18:00 Uhr

SV Einheit Kamenz - Bischofswerdaer FV 08

Samstag, 09.08.14, 15:00 Uhr

Döbelner SC - FC Eilenburg

BSC Freiberg - FC International Leipzig

Heidenauer SV - BSG Stahl Riesa

BSG Chemie Leipzig - NFV Gelb-Weiß Görlitz

Sonntag, 10.08.14, 14:00 Uhr

VfL 05 Hohenstein-Ernstthal - FSV Zwickau II

Post SV Dresden - FC Grimma

VfB Empor Glauchau - Kickers Markkleeberg

(Rückrunde: 16. ST, 13. - 14.12.14)

2. Spieltag: Samstag, 23.08.14, 14:00 Uhr

Bischofswerdaer FV - VfL 05 Hohenstein-E.

FC Eilenburg - Post SV Dresden

Samstag, 23.08.14, 15:00 Uhr

FC Grimma - BSG Chemie Leipzig

BSG Stahl Riesa - BSC Freiberg

FC International Leipzig - SV Einheit Kamenz

Kickers 94 Markkleeberg - Döbelner SC

Sonntag, 24.08.14, 15:00 Uhr

NFV Gelb-Weiß Görlitz - Heidenauer SV

FSV Zwickau II - VfB Empor Glauchau

(Rückrunde: 17. ST, 21. - 22.02.15)

3. Spieltag: Samstag, 30.08.14, 15:00 Uhr

Döbelner SC - Post SV Dresden

SV Einheit Kamenz - BSG Stahl Riesa

BSC Freiberg - NFV Gelb-Weiß Görlitz

Heidenauer SV - FC Grimma

BSG Chemie Leipzig - FC Eilenburg

Kickers 94 Markkleeberg - FSV Zwickau II

Sonntag, 31.08.14, 15:00 Uhr

VfB Empor Glauchau - Bischofswerdaer FV

Mittwoch, 10.09.14, 19:00 Uhr

VfL Hohenstein-E. - FC International Leipzig

(Rückrunde: 18. ST, 28.02. - 01.03.15)

4. Spieltag: Samstag, 13.09.14, 14:00 Uhr

Bischofswerdaer FV - Kickers Markkleeberg

FC Eilenburg - Heidenauer SV

Samstag, 13.09.14, 15:00 Uhr

BSG Stahl Riesa - VfL 05 Hohenstein-E.

FC Intern. Leipzig - VfB Empor Glauchau

FSV Zwickau II - Döbelner SC

Sonntag, 14.09.14, 14:00 Uhr

Post SV Dresden - BSG Chemie Leipzig

Sonntag, 14.09.14, 15:00 Uhr

FC Grimma - BSC Freiberg

NFV Gelb-Weiß Görlitz - SV Einheit Kamenz

(Rückrunde: 19. ST, 07. - 08.03.15)

5. Spieltag: Samstag, 20.09.14, 15:00 Uhr

VfL 05 Hohenstein-E. - NFV Gelb-Weiß Görlitz

SV Einheit Kamenz - FC Grimma

BSC Freiberg - FC Eilenburg

Heidenauer SV - Post SV Dresden

FSV Zwickau II - Bischofswerdaer FV 08

Kickers 94 Markkleeberg - FC Intern. Leipzig

Sonntag, 21.09.14, 15:00 Uhr

Döbelner SC - BSG Chemie Leipzig

VfB Empor Glauchau - BSG Stahl Riesa

(Rückrunde: 20. ST, 21. - 22.03.15)

Spielansetzungen – Landesliga Sachsen » 2014/2015

6. Spieltag: Samstag, 27.09.14, 14:00 Uhr

Bischofswerdaer FV - Döbelner SC

FC Eilenburg - SV Einheit Kamenz

Samstag, 27.09.14, 15:00 Uhr

FC Grimma - VfL 05 Hohenstein-E.

BSG Stahl Riesa - Kickers 94 Markkleeberg

FC International Leipzig - FSV Zwickau II

BSG Chemie Leipzig - Heidenauer SV

Sonntag, 28.09.14, 15:00 Uhr

Post SV Dresden - BSC Freiberg

NFV Gelb-Weiß Görlitz - VfB Empor Glauchau

(Rückrunde: 21. ST, 28. - 29.03.15)

7. Spieltag: Samstag, 04.10.14, 14:00 Uhr

Bischofswerdaer FV - FC International Leipzig

Samstag, 04.10.14, 15:00 Uhr

Döbelner SC - Heidenauer SV

SV Einheit Kamenz - Post SV Dresden

BSC Freiberg - BSG Chemie Leipzig

FSV Zwickau II - BSG Stahl Riesa

Kickers 94 Markkleeberg - NFV GW Görlitz

Sonntag, 05.10.14, 15:00 Uhr

VfL 05 Hohenstein-E. - FC Eilenburg

VfB Empor Glauchau - FC Grimma

(Rückrunde: 22. ST, 11. - 12.04.15)

8. Spieltag: Samstag, 18.10.14, 14:00 Uhr

FC Eilenburg - VfB Empor Glauchau

Samstag, 18.10.14, 15:00 Uhr

FC Grimma - Kickers 94 Markkleeberg

BSG Stahl Riesa - Bischofswerdaer FV

FC International Leipzig - Döbelner SC

Heidenauer SV - BSC Freiberg

BSG Chemie Leipzig - SV Einheit Kamenz

Sonntag, 19.10.14, 14:00 Uhr

Post SV Dresden - VfL 05 Hohenstein-E.

Sonntag, 19.10.14, 15:00 Uhr

NFV Gelb-Weiß Görlitz - FSV Zwickau II

(Rückrunde: 23. ST, 18. - 19.04.15)

9. Spieltag: Samstag, 25.10.14, 14:00 Uhr

Bischofswerdaer FV - NFV Gelb-Weiß Görlitz

Samstag, 25.10.14, 15:00 Uhr

Döbelner SC - BSC Freiberg

VfL 05 Hohenstein-E. - BSG Chemie Leipzig

SV Einheit Kamenz - Heidenauer SV

FC International Leipzig - BSG Stahl Riesa

FSV Zwickau II - FC Grimma

Kickers 94 Markkleeberg - FC Eilenburg

Sonntag, 26.10.14, 14:00 Uhr

VfB Empor Glauchau - Post SV Dresden

(Rückrunde: 24. ST, 25. - 26.04.15)

10. Spieltag: Sa., 01.11.14, 14:00 Uhr

FC Grimma - Bischofswerdaer FV

BSG Stahl Riesa - Döbelner SC

BSC Freiberg - SV Einheit Kamenz

Heidenauer SV - VfL 05 Hohenstein-E.

BSG Chemie Leipzig - VfB Empor Glauchau

FC Eilenburg - FSV Zwickau II

Sonntag, 02.11.14, 14:00 Uhr

NFV Gelb-Weiß Görlitz - FC Intern. Leipzig

Post SV Dresden - Kickers 94 Markkleeberg

(Rückrunde: 25. ST, 09. - 10.05.15)

Landesliga Sachsen • 2014/2015

11. Spieltag: Sa., 08.11.14, 14:00 Uhr

Döbelner SC - SV Einheit Kamenz

VfL 05 Hohenstein-E. - BSC Freiberg

BSG Stahl Riesa - NFV Gelb-Weiß Görlitz

FC International Leipzig - FC Grimma

Bischofswerdaer FV - FC Eilenburg

FSV Zwickau II - Post SV Dresden

Kickers Markkleeberg - BSG Chemie Leipzig

Sonntag, 09.11.14, 14:00 Uhr

VfB Empor Glauchau - Heidenauer SV

(Rückrunde: 26. ST, 16. - 17.05.15)

12. Spieltag: Sa., 15.11.14, 14:00 Uhr

FC Grimma - BSG Stahl Riesa

BSC Freiberg - VfB Empor Glauchau

Heidenauer SV - Kickers 94 Markkleeberg

BSG Chemie Leipzig - FSV Zwickau II

FC Eilenburg - FC International Leipzig

Sonntag, 16.11.14, 14:00 Uhr

NFV Gelb-Weiß Görlitz - Döbelner SC

Post SV Dresden - Bischofswerdaer FV

Mittwoch, 19.11.14, 14:00 Uhr

SV Einheit Kamenz - VfL 05 Hohenstein-E.

(Rückrunde: 27. ST, 30. - 31.05.15)

13. Spieltag: Sa., 22.11.14, 14:00 Uhr

Döbelner SC - VfL 05 Hohenstein-E.

BSG Stahl Riesa - FC Eilenburg

FC International Leipzig - Post SV Dresden

Bischofswerdaer FV - BSG Chemie Leipzig

FSV Zwickau II - Heidenauer SV

Kickers 94 Markkleeberg - BSC Freiberg

Sonntag, 23.11.14, 14:00 Uhr

NFV Gelb-Weiß Görlitz - FC Grimma

VfB Empor Glauchau - SV Einheit Kamenz

(Rückrunde: 28. ST, 06. - 07.06.15)

14. Spieltag: Sa., 29.11.14, 14:00 Uhr

Döbelner SC - FC Grimma

VfL 05 Hohenstein-E. - VfB Empor Glauchau

SV Einheit Kamenz - Kickers 94 Markkleeberg

BSC Freiberg - FSV Zwickau II

Heidenauer SV - Bischofswerdaer FV

BSG Chemie Leipzig - FC International Leipzig

FC Eilenburg - NFV Gelb-Weiß Görlitz

Sonntag, 30.11.14, 14:00 Uhr

Post SV Dresden - BSG Stahl Riesa

(Rückrunde: 29. ST, 13.06.15)

15. Spieltag: Sa., 06.12.14, 13:30 Uhr

FC Grimma - FC Eilenburg

BSG Stahl Riesa - BSG Chemie Leipzig

FC International Leipzig - Heidenauer SV

Bischofswerdaer FV - BSC Freiberg

FSV Zwickau II - SV Einheit Kamenz

Kickers Markkleeberg - VfL 05 Hohenstein-E.

Sonntag, 07.12.14, 13:30 Uhr

NFV Gelb-Weiß Görlitz - Post SV Dresden

VfB Empor Glauchau - Döbelner SC

(Rückrunde: 30. ST, 20.06.15)

Sachsen

Landesliga

90


Landesliga Sachsen – Teamvorstellungen » 2014/2015

Heidenauer SV (A) » Saison 2014/2015

Mannschaftskader 2014/15

Tor: Axel Mittag, Marcel Lohse

Feldspieler: Markus Hexamer, Tom Kuhn, Willi Richter, Robert Scannewin, Mario Scholze, Paul Sebastian, Mirco Soltau, Erik Talke, Vit

Turtenwald, Matthias Walther, Franz Zieger, Robert Schmidt, Mario Vieweg, Christoph Jahn, Robert Kluttig, Andre Lindorf

Zugänge: Tom Kuhn, Marcel Lohse, Axel Mittag, Willi Richter, Paul Sebastian, Mirco Soltau, Erik Talke, Mario Vieweg

Abgänge: Andreas Freudenberg, Nick Freudenberg, Christian Fröhlich, Nick Gersten, Florian Glöß, Max Höhne, Uwe Kuhl, Tomas Künzl,

Thomas Metzner, Nhat-Nam Nguyen, Robert Pietsch, Jonathan Schulz, Svilen Veselinov Stoilov

Trainer: Andreas Haupt

Co–Trainer: Svilen Stoilow

Mannschaftsleiter: Gerd-Jochen Göhler

Physiotherapeut: Stefan Erbisch

Abteilungsleiter: Maik Zeibig

FC Eilenburg » Saison 2014/2015

Hintere Reihe

von links:

Kübek, Roth,

Stöbe, Fraunholz,

Schlegel,

Jochmann,

Winkler

Mittlere Reihe von links: Wolfgang

Patitz, Hohlfeld, Thiele, Kind,

Hofmann, Maruhn, Finke, Radig,

Piplica, Baumgärtel, Gerd Stephan

(Präsident)

Untere Reihe von links: Frank Küster

(Vorstand), Volker Richard, Plätzsch,

Theinert, Krömer, Sujica, Bartlog,

Kummer, Röhrborn, Lothar Kummer

(Betreuer)

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 28 - Marco Sujica (1992), 1 - Tomislav Piplica (1969)

Abwehr: 5 - Stefan Hofmann (1984), 7 - Stefan Maruhn (1984), 14 - Henrik Jochmann (1992), 22 - Martin Schlegel (1992), 3 - Arne

Kübek (1993) • Mittelfeld: 10 - Paul Stöbe (1990), 19 - Dennis-Sven Radig (1994), 17 - Christoph Bartlog (1991), 9 - Dennis

Kummer (1994), 8 - Renè Winkler (1992), 6 - Tim Krömer (1991), 4 - Steve Finke (1987), 13 - Max Theinert (1995), 21 - Markus

Roth (1990), 18 - Maximilian Röhrborn (1994) • Angriff: 11 - Benjamin Fraunholz (1985), 12 - Christopher Plätzsch (1990), 20 -

Tommy Kind (1989) • Zugänge: Max Theinert (eigener Nachwuchs), Arne Kübek (Heesseler SV), Tommy Kind, Markus Roth (beide SSV

Markranstädt), Maximilian Röhrborn (RB Leipzig II) • Abgänge: Mirko Dietrich (FC Grimma), Florian Mende (TSV 1950 Seegeritz)

Trainer: Tomislav Piplica • Co–Trainer: Frank Thiele • Physiotherapeut: Nico Baumgärtel • Zeugwart: Volker Richardt •

Mannschaftsleiter: Eckhard Hohlfeld

91


92

Landesliga Sachsen – Teamvorstellungen » 2014/2015

BSC Freiberg (N) » Saison 2014/2015

Hinten von links:

Stefan Richter, Stephan

Schäfer, Tom

Fischer, Maik Uhlig,

Stephan Krondorf,

Markus Scholz,

Fabian Benusch,

Ludwig Berndt

Mitte von links: Steve Dieske (Trainer),

Andreas Gartner (Manager), Steve

Müller, Ronny Singer, Riko Klausnitzer,

Sebastian Krause, Jens Hesse (Zeugwart),

Sebastian May (Co–Trainer)

Vorn von links: Oliver Castaner Coll,

Maik Erler, Martin Heydel, Sören Geiger,

Steve Kosbab (derzeit ausgeliehen),

Manuel Sensfuß, Meik Mehner

Mannschaftskader 2014/15

Tor: 1 - Sören Geiger (19), 12 - Patrick Weiß (26), 25 - Martin Heydel (30) • Abwehr: 2 - Maik Uhlig (31), 3 - Stefan Richter (28), 4 -

Oliver Castaner Coll (19), 6 - Christopher Otto (21), 7 - Ludwig Berndt (23), 13 - Rick Römmler (21), 14 - Tom Fischer (26), 15 - Markus

Scholz (20), 18 - Fabian Benusch (22), 22 - Stephan Schäfer (22) • Mittelfeld/Angriff: 5 - Sebastian Krause (24), 8 - Meik Mehner

(23), 9 - Paul Berger (21), 10 - Ronny Singer (24), 11 - Riko Klausnitzer (24), 16 - Mustafa Kaya (20), 17 - Rico Thomas (24), 19 - Maik

Erler (30), 20 - Stephan Krondorf (28), 23 - Steve Müller (21), 24 - Manuel Sensfuß (18) • Zugänge: Oliver Castaner (SV Böblingen),

Stephan Krondorf, Ronny Singer (beide Döbelner SC), Riko Klausnitzer (SSV Turbine Dresden), Markus Scholz (FSV Budissa Bautzen U23),

Mustafa Kaya (TSV Langhennersdorf), Fabian Benusch (FSV Spremberg), Manuel Sensfuß (eigene U19) • Abgänge: Yannick Fongern (SV

Helpenstein), Matti Marquardt (II. Mannschaft), Dorian Hakrama (Griechenland), Deniz Gökduman (II. Mannschaft), Stefan Lein, Franz

Schmidt, Steve Kosbab (alle SV Lichtenberg), Patrick Löbel (II. Mannschaft) • Cheftrainer: Steve Dieske • Co– Trainer: Sebastian May •

Manager: Andreas Gartner • Physiotherapeutin: Anja Stricker • Zeugwart: Jens Hesse • Mannschaftsarzt: Rolf Tesche

NFV Gelb–Weiß Görlitz 09 » Saison 2014/2015

Hintere Reihe von links:

Co-Trainer Jürgen (Fips)

Lätsch, Tomasz Bzdega,

Torsten Marx, Frantisek

Koblizek, Wojciech

Bzdega, Mateusz Hamer,

Physio Rena Hoffmann,

Vorstand Jens Eichberg

Mittlere Reihe von links: Trainer Fred

Wonneberger, Torwart und Co-Trainer Ron

Linke, Michal Marczak, Pawel Odrzywolski,

Mateusz Sledz, Piotr Stepniewicz, Jakub Trnka,

Zeugwart Jürgen Haase, Mannschaftsleiter

Manfred Kretschmer • Vordere Reihe von

links: Jakub Budzyn, Marcin Kajca, Richard

Hildebrand, Ondrej Bocok, Ron Wochnik,

Sebastian Richter, Miroslav Sentivan, Clemens

Russek • Oben eingeklinkt von links:

Jonathan Schneider, Khaddy Kazadi

Mannschaftskader 2014/15

Tor: 1 - Ron Wochnik, 30 - Ron Linke, 27 - Ondrej Bocok • Abwehr: 3 - Pawel Odrzywolski, 4 - Klemens Fraustadt, 23 - Khaddy Kazadi,

24 - Sebastian Monik, 26 - Frantisek Koblizek, 28 - Wojciech Bzdega, 32 - Jakub Trnka, 33 - Mateusz Sledz • Mittelfeld: 6 - Miroslav

Sentivan, 7 - Richard Hildebrand, 8 - Jakub Budzyn, 13 - Piotr Stepniewicz, 15 - Clemens Russek, 16 - Martin Golbs, 17 - Mateusz Hamer,

29 - Marcin Kajca, 35 - Sebastian Richter • Angriff: 9 - Michal Marczak, 10 - Torsten Marx, 18 - Jonathan Schneider, 22 - Tomasz Bzdega

Zugänge: Ondrej Bocok, Jakub Budzyn, Wojciech Bzdega, Damian Tomasz Grzywa, Mateusz Hamer, Richard Hildebrand, Marcin Kajca,

Torsten Marx, Pawel Odrzywolski, Meteusz Sledz, Piotr Stepniewicz, Sebastian Witzmann, Ron Wochnik

Abgänge: Josef Nemec (FC Oberlausitz Neugersdorf), Lars Krüger, Martin Scholze, David Gajewski (alle unbekannt), Erik Weskott

(Bischofswerdaer FV), Richard Lätsch (VFL Pirna-Copitz), Damian Paszlinski (Lok Leipzig)

Trainer: Fred Wonneberger • Betreuer/Co-Trainer: "Fips" Jürgen Lätsch • Mannschaftsleiter: Manfred Kretschmer • Zeugwart: Jürgen

Haase • Physiotherapeuten: Rena Hoffmann, Juliane Ressel • Mannschaftsarzt: Dipl. Med. Ina Mehnert


Landesliga Sachsen – Teamvorstellungen » 2014/2015

SV Einheit Kamenz » Saison 2014/2015

Hintere Reihe von

links: Alexander

Schidun, Marek

Wehner, Roman

Brückner, Florian

Mielke, Franz Häfner,

Patrick Wocko,

Sebastian Ziesch

Mittlere Reihe von links: Sportdirektor

Karl-Heinz Stange, Trainer Frank Rietschel,

Marco Hrdlitschka, Thomas Pannach, Eric

Ranninger, David Jursch, Thomas Förster,

Betreuer Hans-Joachim Kutschka, ML

Henry Wirtz

Vordere Reihe von links: Felix Rehor,

Eric Prentki, Felix Reuter, Michael Arnold,

Danny Wochnik, Steve Bergmann, Philipp

Masak

Es fehlen: Martin Tancos, Jiri Kopriva,

Dominic Schiring • Bild: Sylvia Gerntke

Mannschaftskader 2014/15

Tor: 1 - Dominic Schiring (1995), 19 - Michael Arnold (1989) • Abwehr: 3 - Sebastian Ziesch (1990), 5 - Marco Hrdlitschka (1987),

6 - Patrick Wocko (1994), 11 - Martin Tancos (1991), 16 - Steve Bergmann (1991), 17 - Eric Prentki (1990), 20 - Florian Mielke (1992),

21 - Felix Reuter (1993) • Mittelfeld: 2 - Philipp Masak (1988), 4 - Danny Wochnik (1988), 7 - Roman Brückner (1988), 9 - Felix

Rehor (1990), 10 - Marek Wehner (1990), 12 - Jiri Kopriva (1987), 15 - Franz Häfner (1992), 18 - Thomas Pannach (1980) • Angriff:

8 - Eric Ranninger (1992), 13 - David Jursch (1990), 14 - Thomas Förster (1992), 23 - Alexander Schidun (1990) • Zugänge: David

Jursch (SV Sankt Marienstern), Florian Mielke, Alexander Schidun (beide FSV Budissa Bautzen), Dominic Schiring (SC Borea Dresden),

Jiri Kopriva, Martin Tancos (beide Radebeuler BC 08), Felix Reuter (eigener Nachwuchs) • Abgänge: Martin Riha (unbekannt), Sebastian

Kieback (FC Grimma), Pavel Runt, Petr Safar, Jaroslav Jordak (alle SG Crostwitz) • Trainer: Frank Rietschel • Co–Trainer: Enrico Robert •

Torwarttrainer: Renè Katzwinkel • Mannschaftsleiter: Hennry Wirtz • Physiotherapeuten: Martin Spittank, Tadej Ziesche

FC Grimma » Saison 2014/2015

Hintere Reihe von

links: Robin Brand,

Andreas Streubel,

Benjamin Wagner

Mittlere Reihe von

links: Frank Weike

(Hauptsponsor/

stellv. Vorstand), Daniel

Wohllebe (Trainer), Julian Adam, Nico

Merseburger, Marcus Hausmann, Rico

Engler, Oliver Kurzbach, Ingmar Nehring

(Co–Trainer), Tom Rietzschel (Team–Manager)

• Vordere Reihe von links:

Christoph Jackisch, Sebastian Kieback,

Stefan Tröger, Jan Evers, Dennis Friedrich,

Robert Sommer, Shqipdon Hashani, Kevin

Wiegner • Es fehlen: Kay Wünsche (TW-

Trainer), Falk Pilz (Physioth.), Tobias Kuberski,

Stephan Knoof, Alexander Kunert,

Mirko Dietrich, Michel Schwarz

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Jan Evers (1984), Dennis Friedrich (1996), Tobias Kuberski (1990) • Abwehr: Mirko Dietrich (1984), Marcus Hausmann (1980),

Stephan Knoof (1983), Oliver Kurzbach (1990), Robert Sommer (1982) • Mittelfeld: Robin Brand (1992), Shqipdon Hashani (1994),

Christoph Jackisch (1991), Sebastian Kieback (1987), Alexander Kunert (1984), Michel Schwarz (1995), Andreas Streubel (1984), Stefan

Tröger (1987), Benjamin Wagner (1986) • Angriff: Julian Adam (1991), Rico Engler (1987), Nico Merseburger (1985), Kevin Wiegner

(1989) • Zugänge: Engler (1. FC Lok Leipzig), Kieback (SV Einheit Kamenz), Dietrich (FC Eilenburg), Kuberski (II. Mannschaft), Friedrich

(SV Naunhof) • Abgänge: Mattern (Chemnitzer FC), Neudel (VfK Blau-Weiß Leipzig), Heusel (SV Naunhof 1920), Mörtlbauer (HFC Colditz),

Rückert (ATSV „Frisch Auf“ Wurzen) • Trainer: Daniel Wohllebe • Assistenztrainer: Ingmar Nehring • Torwarttrainer: Kay Wünsche •

Mannschaftsleiter + Teammanager: Tom Rietzschel • Physiotherapeut: Falk Pilz

93


Landesliga Sachsen – Teamvorstellungen » 2014/2015

Bischofswerdaer FV 08 » Saison 2014/2015

Hintere Reihe von

links: Thomas Weiss,

Armand Deugoue,

Torsten Marx (Verein

verlassen), Alexander

Rohmann, Philipp

Schmidt, Nhat Nam

Ngyen, Erik Weskott

Mittlere Reihe von links: Trainer Erik

Schmidt, Co-Trainer Mirko Ledrich, Sascha

Dietze, Martin Schiefner, Cornelius Gries, Falk

von Kolck, Eric Bachmann, Maik Fließbach,

Jonathan Schulz, Betreuer Degenhard

Jenak, Viktor Schall, Mannschaftsleiter Tino

Herrmann • Vordere Reihe von links: Benno

Töppel, Sebatian Heine, Tom Berger, Toni

Bunzel, Maximilian Kaboth, Maximilian Dietze

Mannschaftskader 2014/15

Tor: Tom Berger (1990), Toni Bunzel (1990)

Abwehr: Eric Bachmann (1988), Armand Deugoue (1985), Felix Helm (1993), Maximilian Kaboth (1993), Alexander Rohmann (1991),

Viktor Schall (1989), Philipp Schmidt (1988), Falk van Kolck (1983)

Mittelfeld: Sascha Dietze (1985), Maik Fließbach (1988), Jens Frenzel (1983), Cornelius Gries (1992), Gerrit Hamel (1989), Nhat Nam

Nguyen (1992), Jonathan Schulz (1990), Benno Töppel (1987), Thomas Weiss (1989), Erik Weskott (1989)

Angriff: Maximilian Dietze (1990), Sebastian Heine (1993), Martin Schiefner (1993)

Zugänge: Tom Berger (SSV Markranstädt), Toni Bunzel, Martin Schiefner (beide Radebeuler BC), Jonathan Schulz, Nhat Nam Nugyen

(beide Heidenauer SV), Armand Deugoue (SV See), Erik Weskott (NFV Gelb Weiß Görlitz), Felix Helm (SV Wesnitztal), Jens Frenzel (SSV

Markranstädt) • Abgänge: Enrico Keller (SSV Neustadt-Hohwald), Mateusz Babieczko, Felix Böhme (beide unbekannt), Patrick Herrmann

(2.Mannschaft), Vojtech Kubik (FC Chomutov), Torsten Marx (NFV GW Görlitz), Marcel Berndt (2. Mannschaft)

Trainer: Erik Schmidt • Co–Trainer: Mirko Ledrich • Mannschaftsleiter: Tino Herrmann • Mannschaftsbetreuer: Degenhard Jenak •

Mannschaftsarzt: Dr. Alexander Knoll • Physiotherapeuten: Roci Schiemann, Frank Bischoff

VfL 05 Hohenstein-Ernstthal » Saison 2014/2015

Hintere Reihe von links: Florian Hering, Kai Enold,

Daniel Ponzel, Kevin Schwabe, Fabian Erler, Stefan

Musick, Marco Stieler

Mittlere Reihe von links: Co-Trainer Lars Mende,

Tim Zwingenberger, Tom Wilhelm, Christopher

Schüler, Guido Heßmann, Andreas Schütz, Felix

Nobis, Bastian Malchow, Sebastian Helbig, Team-

Manager Heiko Fröhlich

Vordere Reine von links: Marc Benduhn, Thomas

Kochte, Robin Hölzel, Ruben Langer, Marco Pohl, Toni

Grabowski, Philipp Colditz, Christopher Wittig, Daniel

Meinel

Es fehlen: Trainer Marcus Urban, Pierre Börner,

Physiotherapeut Andreas Friebel, Benny Speck,

Martin Falke

Mannschaftskader 2014/2015:

Tor: Toni Grabowski (26), Chris Friedemann (23), Marco Pohl (25) – Abwehr: Tim

Zwingenberger (26), Andreas Schütz (25), Thomas Kochte (29), Kai Enold (27),

Philipp Colditz (23), Daniel Meinel (26) – Mittelfeld: Tom Wilhelm (22), Guido

Heßmann (23), Fabian Erler (18), Christopher Wittig (18), Daniel Ponzel (25),

Felix Nobis (23), Sebastian Helbig (37), Benny Speck (20), Stefan Musick (20)

– Angriff: Pierre Börner (33), Robin Hölzel (21), Marc Benduhn (25), Bastian

Malchow (22), Martin Falke (18) – Erweiterter Kader: Florian Hering (18), Kevin

Schwabe (18), Marco Stieler (18), Ruben Langer (18) – Zugänge: Carle Sonntag,

Martin Falke, Fabian Erler (alle A-Junioren), Robin Hölzel (FSV Zwickau 2), Bastian

Malchow (PSV Chemnitz), Daniel Meinel (BSG Stahl Riesa), Philipp Colditz (FC

Stollberg) – Abgänge: John Berger (Chemnitzer FC II) – Trainer: Marcus Urban

(31) – Co–Trainer: Lars Mende (37) – ML/Physiotherapeut: Andreas Friebel –

Team-Manager: Heiko Fröhlich (54)

94


Landesliga Sachsen – Teamvorstellungen » 2014/2015

FSV Zwickau II » Saison 2014/2015

Mannschaftskader 2014/15

Tor: Denny Kallisch (1988), Tommy Kitruschat (1995)

Abwehr: Manuel Albert, Marian Albustin (1990), Dustin Franke, Fabian Müller, Stefan Schumann (1984), Maik Strobel (1986)

Mittelfeld: Erik Fritz (1991), Fritz Gerisch (1992), Fabian Papkalla (1995), Tobias Rothe, Danny Troschke (1987), Dominique Weis, Marco

Wölfel (1985)

Angriff: Damian Adamczewski (1994), Hubert Bylicki (1991), Tim Liebig (1996)

Cheftrainer: Alexander Köcher

Co–Trainer: Danilo Rabitz, Stefan Schumann

FC International Leipzig » Saison 2014/2015

(Von links nach rechts, unten beginnend)

• 1. Reihe: Eduardo Calvo Martin,

Christian Schmedtje • 2. Reihe: Carlos

David Romero, Saif Al-Abri, Kenny Justin,

Musa Sanlier • 3. Reihe: Dongmin Kim,

Vebija Sanaraj, Takino Hayato • 4. Reihe:

Benno Göschick, Manuel Moral-Fuster,

Theo Koch, Peter Rölke, Heike Vennemann

(Schatzmeisterin) • 5. Reihe: Sandy Stein

(Teammanagerin), Gaetano Gesualdi, Mario

Adrato Martin, Michael Meyer (Co-Trainer)

• 6. Reihe: Franziska Knoll (Zeugwart),

Patrick Lunderstädt, Monir Ahmad Rosta,

Nerijus Astrauskas • 7. Reihe: Christian

Meyer (Präsident), Christian Belger (Spieler-

und Teammanager), Sydney Isensee

(Physiotherapeut/Fitnesstrainer), Heiner

Backhaus (Sportvorstand/Cheftrainer)

Mannschaftskader 2014/15

Tor: Eduardo Calvo Martin (1990, Batzu Hellin Deportivo), Christian Schmedtje (1982, SG Sachsen Leipzig)

Feldspieler: Kim Dongmin (1993, SV Babelsberg), Monir Ahmad Rosta (1996, 1. FC Lok Leipzig), Saif khalif mohamad Al Abri (1993, 1.

FC Lok Leipzig), Manuel Moral Fuster (1987, SV Babelsberg), Benno Goeschick (1987, Tus Leutzsch), Theo Koch (1990, Tus Leutzsch),

Musa Sanlier (1989, Getinkaya SK), Martin Sprunk (1993, VfB Fortuna Chemnitz), Peter Roelke (1994, RB Leipzig), Patrick Lundestädt

(1995, 1. FC Lok Leipzig), Kenny Justin (1995, Tus Leutzsch), Gaetano Joseph Gesualdi (1992, Valetta F.C.), Mario Adrado Martin (1992,

U.D. Talavera), Nerijus Astrauskas (1980, FC Trakai / Litauen), Franz Bochmann (1992, 1. FC Lok Leipzig), Wakino Hayato (1993, FK

1625 Liepaja), David Carlos (1994, CP Moralo), Marco Lopez Arias (1985, Santfeliuence FC), Vebija Sanaraj (1996, RB Leipzig), Gerald

Muwanga (1992, 1. FC Lok Leipzig), Sascha Rode (1988, SV Babelsberg 02), Marcel Nolde (1985, SV Blau Weiß Zorbau), Ladule lako Lo

Sarah (1987, Phetchaburi FC), Sidney Isensee (1989, vereinslos), Hermann Schröder (1987, 1. FC Zeitz), Christian Belger (1976, SV See

90), Sandy Stein (1990, vereinslos) • Präsident: Christian Meyer (1979) • Sportlicher Leiter/Cheftrainer: Heiner Backhaus (1982) •

Teamleiter: Christian Belger (1976) • (Alles Neuzugänge, da neu gegründet mit Übernahme der Spielberechtigung vom SV See)

95


Landesliga Sachsen – Teamvorstellungen » 2014/2015

Kickers 94 Markkleeberg » Saison 2014/2015

Hintere Reihe: Arthur Sinkewitch, Felix Petter, Max Frank, Eugen Gert, Sören Prager, Tim Kapelle • Mittlere Reihe: Grit Gellwitz (Physiotherapeutin), Florian

Schenk (Vorstand), Heiko Brestrich (Trainer), Kevin Adam, Robert Kalex, Rico Balzer, Martin Gröbel, Patrick Pilz, Frank Dorn (Mannschaftsleiter), Roger

Schöne (Torwarttrainer/Vorstand), André Thamm (Vorstand) • Untere Reihe: Christian Freyer, Ronny Mewes, Florian Zita, Alexander Czempik, Philipp

Sudarski, Philipp Dobos, Hacif Bajrami

Mannschaftskader 2014/15

Tor: Florian Zita (26), Philipp Sudarski (20), Alexander Czempik (23) • Abwehr: Arthur Sinkewitch (26), , Sören Prager (28), Robert

Kalex (25), Rico Balzer (22), Patrick Pilz (27), Robert Schabram (23), Tim Kapelle (20), Florian Hildebrand (20) • Mittelfeld: Felix Petter

(20), Martin Gröbel (27), Ronny Mewes (29), Philipp Dobos (18), Hacif Bajrami (19), Christian Sund (28), Philipp Galetzka (22), Eugen

Gert (21) • Angriff: Max Frank (19), Kevin Adam (27), Christian Freyer (25), Ronny Meißner (25), Christian Blochwitz (24) • Zugänge:

Robert Kalex (Großenhainer FV 1990), Patrick Pilz (SG Handwerk Rabenstein), Felix Petter (SSV Markranstädt), Alexander Czempik (New

Jersey FT Highlanders), Eugen Gert, Tim Kapelle, Philipp Dobos (alle eigene A-Jugend) • Abgänge: Marcel Hensgen (Karriereende), Marciano

Voufack, Steffen Mühmer (beide SG Rot-Weiß Thalheim), Domenic Schöps (SG Dynamo Dresden II), Patrick Siech (1. FC Lok Leipzig

II), Maximilian Kretzschmar (eigene U23) • Trainer: Heiko Brestrich • Torwarttrainer: Roger Schöne • Mannschaftsleiter: Frank Dorn •

Team–Manager: H.-J. Haubold, André Thamm • Physiotherapeutin: Grit Gellwitz

BSG Stahl Riesa » Saison 2014/2015

Obere Reihe

von links: Runge,

Wukasch,

Kutsche, Gründler,

Müller

Mittlere Reihe

von links: Trainer Benedix, Schurig,

Balatka, Krechlak, Köhler, Fricke,

Biedermann, Mannschaftsbetreuer

Strauch, Co-Trainer Rühle

Untere Reihe von links: Do Le, Hesse,

Kycek, Lotzmann, Testspieler

Mannschaftskader 2014/15

Tor: Marcus Hesse (1984), Sven Lotzmann (1987), Michal Kycek (1974)

Abwehr: Norman Gründler (1992), Thomas Kutsche (1997), Michael Gallwitz (1992), Robert Biedermann (1990), David

Wukasch (1986), Zdenek Kopas (1993)

Mittelfeld: Than Nam Do Le (1989), Andre Köhler (1998), Marcel Krake (1987), Steffen Krechlak (1989), Georg Balatka

(1986), Martin Genschur (1983)

Angriff: Toni Schurig (1990), Marcel Fricke (1993), Johannes Runge (1993), Rene Müller (1984), Thomas Löffler (1981)

Zugänge: Marcus Hesse (VfR Neumünster), Thomas Löffler (Großenhainer FV), Georg Balatka (VfL Pirna-Copitz), Michael

Gallwitz (vereinlos), Zdenek Kopas (FK Banik Most)

Abgänge: Thomas Bierstedt (SV Strehla), Marco Ihbe (FV Gröditz)

Trainer: Thomas Benedix • Co–Trainer: Enrico Rühle

96


Landesliga Sachsen – Teamvorstellungen » 2014/2015

Döbelner SC 02/90 » Saison 2014/2015

Mannschaftskader 2014/15

Tor: Franz Hampel (18)

Abwehr: Max Glaffig (25), Tom Haberstock (22), Sebastian Heyna (29), Patrick Peschel (27), Steffen Zerge (25)

Mittelfeld: Viet Vu Duc (18), Florian Firley (22), Patrick Hußner (25), Steve Oehme (26), Christian Partzsch (32), Sebastian Seidel (31),

Felix Stecher (18), Philipp Woytkowiak (18), Mathias Polefka (25)

Angriff: Sebaszian Gasch (32), Johannes Jentzsch (18), Martin Schwibs (25), Lucas Morgenstern (18)

Zugänge: Franz Hampel (RB Leipzig), Steve Oehme (HFC Colditz), Viet Vu Duc, Philipp Woytkowiak, Johannes Jentzsch, Lucas Morgenstern

(alle eigener Nachwuchs)

Abgänge: Torsten Jentzsch (Roßweiner SV), Manuel Natzschka (SV Aufbau Waldheim), Ronny Singer, Stephan Krondorf (beide BSC

Freiberg)

Trainer: Thomas Kupper (47) • Co–Trainer: Uwe Zimmermann (48) • Mannschaftsleiter: Torsten May (46)

VfB Empor Glauchau (N) » Saison 2014/2015

Hintere Reihe von links: Knut Mager (Vereinsvorsitzender), Mario Weiß (Trainer), Florian Schmidt (inzwischen SV

Ehrenhain), Kevin Jordan, Christian Jäger, Patrick Pläschke, Eric Fischer, Markus Miska, Robby Spranger, Marcel

Labrenz, Michael Groß, Feri Schumann, Florian Brandt, Marko Schlimper (Co-Trainer)

Vordere Reihe von links: Kenny Kuglan, Carsten Pfoh, Hans Pfau, John Weise, Lars Beier, Andreas Rudolf, Alexander

Scheibe, Marcel Tiepelt, Michael Gasser, Tino Wagner, Tom Schindler (Torwarttrainer)

Mannschaftskader 2014/15

Tor: Lars Beier (34), Andreas Rudolf (27) • Abwehr: Tino Wagner (26), Michael Groß (20), Feri Schumann (24), Marcel Labrenz (26),

Hans Pfau (24), Michael Gasser (27), Eric Fischer (23) • MiIttelfeld: Robby Spranger (26), Christian Jäger (24), Kevin Jordan (23),

Patrick Pläschke (27), Marcel Tiepelt (25), John Weise (28), Markus Miska (22) • Angriff: Carsten Pfoh (30), Alexander Scheibe (24),

Florian Brandt (26), Kenny Kuglan (22) • Zugänge: Andreas Rudolf ( SG Lok/Motor Altenburg), Kevin Jordan (CFC II), Eric Fischer

(FSV Zwickau II), Markus Miska (VfB Fortuna Chemnitz) • Abgänge: Tom Schindler, Daniel Glaser (beide Karriereende), Philipp Keller

(2.Mannschaft) • Trainer: Mario Weiß • Co–Trainer: Marko Schlimper • Mannschaftsleiter: Lutz Hillmann

97


Landesliga Sachsen – Teamvorstellungen » 2014/2015

BSG Chemie Leipzig (N) » Saison 2014/2015

Hintere Reihe von links:

Sven Lützkendorf, Peter

Jogwich, Markus Wolf,

David Reich, Alexander

Portleroy, Marvin Hahn,

Nils Gräfe, Hannes Rook,

Philipp Sauer, Andy Müller,

Vincent Markus, Roland Flathe, Frank Kühne

(Vorstandsvorsitzender) • Vordere Reihe von

links: Hans-Jürgen Weiß, Daniel Sauer, Mirko

Jentzsch, Benjamin Schmidt, Marko Trogrlic,

Maximilian Heyse, Christian Kotzbau, Stefan

Karau, Tobias Haufe, Louis Engelbrecht, Nico

Schönitz, Sven Schlüchtermann, André Schönitz

Es fehlen: Benjamin Schüler, Matthias Gothe,

Norman Lee Gandaa

Mannschaftskader 2014/15

Tor: 1 - Christian Kotzbau (29) • Abwehr: 23 - Nils Gräfe (20), 18 - Maximilian Heyse (24), 3 - Stefan Karau (28, Kapitän), 4 - Alexander

Portleroy (26), 5 - Daniel Sauer (30), 26 - Benjamin Schüler (26), 8 - Marko Trogrlic (23) • Mittelfeld: 2 - Matthias Gothe (25),

19 - Marvin Hahn (20), 24 - Vincent Markus (22), 7 - David Reich (27), 10 - Hannes Rook (21), 17 - Philipp Sauer (19), 31 - Sven

Schlüchtermann (27), 13 - Benjamin Schmidt (24), 16 - Nico Schönitz (20), 14 - Markus Wolf (30) • Angriff: 6 - Louis Engelbrecht

(21), 11 - Norman Lee Gandaa (28), 15 - Tobias Haufe (22), 9 - Andy Müller (33), 22 - Mirko Jentzsch (25) • Zugänge: Tobias Haufe (FC

Grün-Weiß Piesteritz), Stefan Karau (VfL Halle 1896), Vincent Markus, Andy Müller, Philipp Sauer (alle SG Sachsen Leipzig), Daniel Sauer

(SV Somborn), Benjamin Schmidt (RB Leipzig II), Marko Trogrlic (FC Grün-Weiß Piesteritz), Mirko Jentzsch (ZFC Meuselwitz II) • Abgänge:

Robert Sträter (Studium Japan), Lukas Rieger, Tino Peschick (beide unbekannt), Frederik Jahnke, Tom Graunitz, Christopher Bartsch (alle

2. Mannschaft), Toni Rehm (Karriereende), Erik Bader (unbekannt), Patrick Jacobi (SV Lipsia Eutritzsch), Stefan Peter (VfB Zwenkau), Toni

Rehm, Michael Schilling (beide Karriereende) • Trainer: André Schönitz • Co–Trainer: Hans-Jürgen Weiß • Mannschaftsleiter: Roland

Flathe, Peter Jogwich • Physiotherapeut: Sven Lützkendorf • Fitnesstrainerin: Marie Richter

Post SV Dresden (N) » Saison 2014/2015

Hintere Reihe

von links: Trainer

Andre Müller, Erwin

Kuhn, Marco Noack,

Tommy Gommlich,

Enrico Witteck, Maik

Löschmann, Heiko

Beyer, Daniel Amende, Martin Schütze,

Marco Voigt, Thomas Börs, ML Mathias

Mägel, Co-Trainer Olaf Fischer

Vordere Reihe von links: Markus

Machate, Robert Lauterbach, Rico Hundeck,

Ronny Hölzel, Florian Glöß, John

Rabe, Enrico Klatte

Es fehlen: Ricardo Schmidt, Thomas

Witzmann, Willi Vetten, Felix Böhme, Felix

Herzog, Tino Hundeck

Mannschaftskader 2014/15

Tor: Heiko Beyer (34) , Daniel Amende (33), Tino Hundeck (29), Felix Herzog (24)

Abwehr: Enrico Wittek (24), Rico Hundeck (27), Enrico Klatte (30), Martin Schütze (31), Maik Löschmann (26), Felix Böhme (26)

Mittelfeld: Ronny Hölzel (25), Erwin Kuhn (24), Marco Noack (24), Ricardo Schmidt (24), Willi Vetten (24), John Rabe (19), Tommy

Gommlich (23), Thomas Witzmann (21)

Angriff: Marco Voigt (24), Thomas Börs (27), Markus Machate (27), Robert Lauterbach (24)

Zugänge: Felix Böhme (Bischofswerdaer FV 08), Tommy Gommlich, Robert Lauterbach (beide SG Weixdorf), Thomas Witzmann (NFV

09 GW Görlitz U23), Florian Glöß (Heidenauer SV) • Abgänge: Mike Haustein (Laufbahn beendet), Martin Köhler (verletzungsbedingt),

Michel Böhme (berufsbedingt), Peter Schröder ( FC Straußberg 05)

Trainer: Andre Müller (33) • Co–Trainer: Olaf Fischer ( 51) • Torwarttrainer: Uwe Schumann (56)

Physiotherapeutin: Saskia Dannigkeit (33) • Mannschaftsleiter: Mathias Mägel (34) • Teambetreuer: Reimund Fraunlob (63)

98


Bezirksliga Nord – Statistiken » Saison 2013/14

Sachsen • Landesklasse Nord • 2014/2015

Sachsen – Bezirksliga Nord – Abschlusstabelle 2013/14

Pl. Mannschaft Sp. g u v Tore Diff. Pt.

1 BSG Chemie Leipzig 26 19 3 4 56 : 17 39 60

2 VfB Zwenkau 02 26 18 3 5 59 : 23 36 57

3 ESV Delitzsch 26 14 3 9 57 : 43 14 45

4 FC Bad Lausick 1990 26 10 10 6 53 : 43 10 40

5 FSV Krostitz 26 12 4 10 40 : 33 7 40

6 1. FC Lok Leipzig II 26 11 7 8 34 : 28 6 40

7 SG Taucha 99 (SW) 26 13 3 10 44 : 46 -2 39

8 SV Lipsia 93 Eutritzsch 26 10 7 9 41 : 31 10 37

9 SC Hartenfels Torgau 26 10 1 15 34 : 49 -15 31

10 TuS Leutzsch 1990 26 7 9 10 35 : 42 -7 30

11 Bornaer SV 91 26 6 7 13 28 : 47 -19 25

12 SV Liebertwolkwitz 26 5 9 12 30 : 49 -19 24

13 ATSV FA Wurzen 26 5 4 17 38 : 72 -34 19

14 SG LVB Leipzig (SW) 26 5 4 17 26 : 52 -26 10

2013/2014: Aufsteiger BSG Chemie Leipzig / Absteiger: keiner / SG LVB 9

Punkte Abzug wegen Nichterfüllung Schiedsrichtersoll

Ligastatistik » Saison 2013/14

Spiele: 182 (absolviert: 182)

Heimsiege: 85 (47%)

Remis: 37 (20%)

Auswärtssiege: 60 (33%)

Tore: 575 (3,2 pro Spiel)

Tore Heim: 326 (57%)

Tore Auswärts: 249 (43%)

Häufigstes Ergebnis: 2:0 (31x)

Meiste Tore: 8:2 (Zwenkau -

Wurzen)

Höchst. Sieg: 8:2 (Zwenkau -

Wurzen)

Tore Min. Spieltag: 26. (32 Tore)

Tore Max. Spieltag: 6. (13 Tore)

Serien:

BSG Chemie Leipzig (8 S, 2 U)

VfB Zwenkau 02 (8 S, 2 U)

Sachsen

Landesklasse Nord

Torjäger » Saison 2013/2014

Spieler Team Tore

Thomas Stolle SG Taucha 99 24

Martin Olbricht VfB Zwenkau 16

Mathias Wipper FC Bad Lausick 16

Nico Geißler FSV Krostitz 14

Eric Ziffert FC Bad Lausick 13

Sachsen – Landesklasse Nord – 16 Teams – Steckbriefe » 2014/15

VfB Zwenkau 02

Anschrift: Eythraer Weg 1, 04442 Zwenkau

Stadion: Sportplatz Am Eichholz, Eythraer Weg 1

04442 Zwenkau

Web: http://vfbzwenkau02.de

FC Bad Lausick 1990

Anschrift: Goethestraße 2, 04651 Bad Lausick

Stadion: Stadion Am Bad, Badstraße

04651 Bad Lausick

Web: z. Zt. kein Internetauftritt

1. FC Lokomotive Leipzig II

Anschrift: Connewitzer Str. 21, 04289 Leipzig

Stadion: Bruno-Plache-Stadion

Connewitzer Str. 21, 04289 Leipzig

Web: http://lok-leipzig.com

SV Lipsia 93 Eutritzsch

Anschrift: Thaerstraße 5, 04129 Leipzig

Stadion: Sportplatz "An der Thaerstraße"

Thaerstr. 5, 04129 Leipzig

Web: http://sv-lipsia.de

TuS Leutzsch 1990

Anschrift: Rietschelstraße 58, 04177 Leipzig

Stadion: Sportanlage “verlängerte Rietschelstraße”

Rietschelstr. 58, 04177 Leipzig

Web: http://tusleutzsch1990.de

SV Liebertwolkwitz

Anschrift: Prager Straße 440, 04288 Leipzig

Stadion: Sportanlage Liebertwolkwitz

Muldentalstr. 2 F, 04288 Leipzig

Web: http://svl58-fussball.de

SG Leipziger Verkehrsbetriebe

Anschrift: Jahnallee 54, 04177 Leipzig

Stadion: Sportplatz „Neue Linie“

verläng. Richard-Lehmann-Str., 04275 Leipzig

Web: http://fussball-lvb.de

HFC Colditz (N)

Anschrift: Hauptstrasse 34, 04680 Colditz

Stadion: Sportplatz Hausdorf (B176)

Hauptstr. 34, 04680 Colditz

Web: http://hfc-colditz.de

ESV Delitzsch

Anschrift: Friedrichshafener Str. 1, 04509 Delitzsch

Stadion: Stadion der Eisenbahner

Werkstättenweg 43, 04509 Delitzsch

Web: http://esv-delitzsch.de

FSV Krostitz

Anschrift: Sperlingseck 2, 04509 Krostitz

Stadion: Kurt-Fuchs Stadion, Brauereistraße 31

04509 Krostitz

Web: http://fsv-krostitz.de

SG Taucha 99

Anschrift: Kriekauer Str. 21, 04425 Taucha

Stadion: Sportplatz Taucha

Kriekauer Str. 21, 04425 Taucha

Web: http://sg-taucha.de

SC Hartenfels Torgau 04

Anschrift: Dahlener Str. 17, 04860 Torgau

Stadion: Hafenstadion Torgau

Ziegeleiweg 2 a, 04860 Torgau

Web: http://sc-hartenfels-torgau.de

Bornaer SV 91

Anschrift: Gerhart-Hauptmann-Str. 1, 04552 Borna

Stadion: Rudolf-Harbig-Stadion

Sauerbruchstraße, 04552 Borna

Web: http://fussballclub-borna.de

ATSV FrischAuf Wurzen

Anschrift: Heinrich-Heine-Str. 22, 04808 Wurzen

Stadion: Frisch-Auf-Stadion

Heinrich-Heine-Str. 22, 04808 Wurzen

Web: http://atsv-wurzen.de

SSV Markranstädt II (N)

Anschrift: Am Stadtbad 30, 04420 Markranstädt

Stadion: Stadion am Bad, Am Stadtbad 30

04420 Markranstädt

Web: http://ssv-markranstaedt.de

SV Süptitz (N)

Anschrift: Am Sportplatz 5, 04860 Süptitz

Stadion: Sportarena Süptitz

Am Sportplatz 5, 04860 Süptitz

Web: http://sv-sueptitz.de

99


Sachsen • Landesklasse Nord • 2014/2015

Sachsen

Landesklasse Nord

1. Spieltag: 09. - 10.08.14

Samstag, 09.08.14, 15:00 Uhr

FC Bad Lausick - SV Liebertwolkwitz

SV Süptitz - SV Lipsia 93 Eutritzsch

SSV Markranstädt II - TuS Leutzsch

VfB Zwenkau - 1. FC Lok Leipzig II

FSV Krostitz - HFC Colditz

SG Taucha 99 - Bornaer SV 91

SG LVB - ESV Delitzsch

Sonntag, 10.08.14, 15:00 Uhr

FA Wurzen - Hartenfels Torgau

(Rückrunde: 16. ST, 13. - 14.12.14)

2. Spieltag: 23. - 24.08.14

Samstag, 23.08.14, 15:00 Uhr

Bornaer SV 91 - ATSV FA Wurzen

SC Hartenfels Torgau - FSV Krostitz

1. FC Lok Leipzig II - Markranstädt II

TuS Leutzsch - SV Süptitz

SV Lipsia 93 Eutritzsch - SG LVB

ESV Delitzsch - FC Bad Lausick

SV Liebertwolkwitz - SG Taucha

Sonntag, 24.08.14, 15:00 Uhr

HFC Colditz - VfB Zwenkau

(Rückrunde: 17. ST, 21. - 22.02.15)

3. Spieltag: 30. - 31.08.14

Samstag, 30.08.14, 15:00 Uhr

FC Bad Lausick - SG Taucha

SV Süptitz - 1. FC Lok Leipzig II

SSV Markranstädt II - HFC Colditz

VfB Zwenkau - SC Hartenfels Torgau

FSV Krostitz - Bornaer SV 91

ESV Delitzsch - SV Lipsia Eutritzsch

SG LVB - TuS Leutzsch

Sonntag, 31.08.14, 15:00 Uhr

ATSV FA Wurzen - SV Liebertwolkwitz

(Rückrunde: 18. ST, 28.02. - 01.03.15)

4. Spieltag: 13. - 14.09.14

Samstag, 13.09.14, 15:00 Uhr

Bornaer SV 91 - VfB Zwenkau

Hartenfels Torgau - Markranstädt II

1. FC Lok Leipzig II - SG LVB

TuS Leutzsch - ESV Delitzsch

SV Lipsia 93 Eutritzsch - FC Bad Lausick

SG Taucha 99 - ATSV FA Wurzen

SV Liebertwolkwitz - FSV Krostitz

Sonntag, 14.09.14, 15:00 Uhr

HFC Colditz - SV Süptitz

(Rückrunde: 19. ST, 07. - 08.03.15)

5. Spieltag: 20.09.14

Samstag, 20.09.14, 15:00 Uhr

FC Bad Lausick - ATSV FA Wurzen

SV Süptitz - SC Hartenfels Torgau

SSV Markranstädt II - Bornaer SV

VfB Zwenkau - SV Liebertwolkwitz

FSV Krostitz - SG Taucha 99

SV Lipsia Eutritzsch - TuS Leutzsch

Spielansetzungen – Sachsen – Landesklasse Nord » 2014/2015

ESV Delitzsch - 1. FC Lok Leipzig II

SG LVB - HFC Colditz

(Rückrunde: 20. ST, 21. - 22.03.15)

6. Spieltag: 27. - 28.09.14

Samstag, 27.09.14, 15:00 Uhr

Bornaer SV 91 - SV Süptitz

SC Hartenfels Torgau - SG LVB

Lok Leipzig II - Lipsia Eutritzsch

TuS Leutzsch - FC Bad Lausick

SG Taucha - VfB Zwenkau

Liebertwolkwitz - Markranstädt 2

Sonntag, 28.09.14, 15:00 Uhr

HFC Colditz - ESV Delitzsch

ATSV FA Wurzen - FSV Krostitz

(Rückrunde: 21. ST, 28.03.15)

7. Spieltag: 04. - 05.10.14

Samstag, 04.10.14, 15:00 Uhr

SV Süptitz - SV Liebertwolkwitz

SSV Markranstädt II - SG Taucha

VfB Zwenkau - ATSV FA Wurzen

TuS Leutzsch - 1. FC Lok Leipzig II

SV Lipsia Eutritzsch - HFC Colditz

ESV Delitzsch - SC Hartenfels Torgau

SG LVB - Bornaer SV 91

Sonntag, 05.10.14, 15:00 Uhr

FC Bad Lausick - FSV Krostitz

(Rückrunde: 22. ST, 11. - 12.04.15)

8. Spieltag: 18. - 19.10.14

Samstag, 18.10.14, 15:00 Uhr

Bornaer SV 91 - ESV Delitzsch

Hartenfels Torgau - Lipsia Eutritzsch

1. FC Lok Leipzig II - FC Bad Lausick

FSV Krostitz - VfB Zwenkau

SG Taucha 99 - SV Süptitz

SV Liebertwolkwitz - SG LVB

Sonntag, 19.10.14, 15:00 Uhr

HFC Colditz - TuS Leutzsch

ATSV FA Wurzen - Markranstädt II

(Rückrunde: 23. ST, 18.04.15)

9. Spieltag: 25.10.14, 15:00 Uhr

FC Bad Lausick - VfB Zwenkau

SV Süptitz - ATSV FA Wurzen

SSV Markranstädt II - FSV Krostitz

1. FC Lok Leipzig II - HFC Colditz

TuS Leutzsch - Hartenfels Torgau

SV Lipsia Eutritzsch - Bornaer SV

ESV Delitzsch - SV Liebertwolkwitz

SG LVB - SG Taucha 99

(Rückrunde: 24. ST, 25. - 26.04.15)

10. Spieltag: 01. - 02.11.14

Samstag, 01.11.14, 14:00 Uhr

Bornaer SV - TuS Leutzsch

Hartenfels Torgau - Lok Leipzig II

VfB Zwenkau - SSV Markranstädt II

FSV Krostitz - SV Süptitz

SG Taucha - ESV Delitzsch

SV Liebertwolkwitz - Lipsia Eutritzsch

Sonntag, 02.11.14, 14:00 Uhr

HFC Colditz - FC Bad Lausick

ATSV FA Wurzen - SG LVB

(Rückrunde: 25. ST, 09.05.15)

11. Spieltag: 08. - 09.11.14

Samstag, 08.11.14, 14:00 Uhr

FC Bad Lausick - Markranstädt II

SV Süptitz - VfB Zwenkau

1. FC Lok Leipzig II - Bornaer SV

TuS Leutzsch - SV Liebertwolkwitz

SV Lipsia Eutritzsch - SG Taucha

ESV Delitzsch - ATSV FA Wurzen

SG LVB - FSV Krostitz

Sonntag, 09.11.14, 14:00 Uhr

HFC Colditz - SC Hartenfels Torgau

(Rückrunde: 26. ST, 16. - 17.05.15)

12. Spieltag: 15. - 16.11.14

Samstag, 15.11.14, 14:00 Uhr

Bornaer SV - HFC Colditz

Hartenfels Torgau - FC Bad Lausick

SSV Markranstädt II - SV Süptitz

VfB Zwenkau - SG LVB

FSV Krostitz - ESV Delitzsch

SG Taucha - TuS Leutzsch

SV Liebertwolkwitz - Lok Leipzig II

Sonntag, 16.11.14, 14:00 Uhr

ATSV FA Wurzen - Lipsia Eutritzsch

(Rückrunde: 27. ST, 30. - 31.05.15)

13. Spieltag: 22. - 23.11.14

Samstag, 22.11.14, 14:00 Uhr

FC Bad Lausick - SV Süptitz

SC Hartenfels Torgau - Bornaer SV

TuS Leutzsch - ATSV FA Wurzen

SV Lipsia Eutritzsch - FSV Krostitz

ESV Delitzsch - VfB Zwenkau

SG LVB - SSV Markranstädt II

Sonntag, 23.11.14, 14:00 Uhr

HFC Colditz - SV Liebertwolkwitz

1. FC Lok Leipzig II - SG Taucha

(Rückrunde: 28. ST, 06. - 07.06.15)

14. Spieltag: 29. - 30.11.14

Samstag, 29.11.14, 14:00 Uhr

FC Bad Lausick - Bornaer SV

SV Süptitz - SG LVB

VfB Zwenkau - SV Lipsia Eutritzsch

FSV Krostitz - TuS Leutzsch

SG Taucha 99 - HFC Colditz

Liebertwolkwitz - Hartenfels Torgau

Sonntag, 30.11.14, 14:00 Uhr

Markranstädt II - ESV Delitzsch

ATSV FA Wurzen - Lok Leipzig II

(Rückrunde: 29. ST, 13.06.15)

15. Spieltag: 06. - 07.12.14

Samstag, 06.12.14, 13:30 Uhr

Bornaer SV - SV Liebertwolkwitz

SC Hartenfels Torgau - SG Taucha

1. FC Lok Leipzig II - FSV Krostitz

TuS Leutzsch - VfB Zwenkau 02

SV Lipsia Eutritzsch - Markranstädt II

ESV Delitzsch - SV Süptitz

SG LVB - FC Bad Lausick 1990

Sonntag, 07.12.14, 13:30 Uhr

HFC Colditz - ATSV FA Wurzen

(Rückrunde: 30. ST, 20.06.15)

100


Sachsen – Landesklasse Nord – Teamvorstellungen » 2014/2015

VfB Zwenkau 02 » Saison 2014/2015

Hintere Reihe von

links: Christian

Genzel, Malte

Winderlich, Lukas

Wieser, Maximilian

Hillert, Martin

Hinz, Lucas Karwath, Sascha Riedel

Mittlere Reihe von links: Nils Weiß

(Mannschaftsleiter), Jens Börsch,

Stefan Peter, Christian Ritter,

Jean-Claude Sura, Kevin Baierlein,

Christopher Hitzschke, Martin

Olbricht, Robert Kratz, Frank Baum

(Trainer)

Vordere Reihe von links: Julien

Spreda, Alexander Jahr, Bernhard

Oelßner, Patrick Kutzner, Oliver

Calov, Sven Fritzsching, Tom Gläßer,

Stev Schumann

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Patrick Kutzner (26), Bernhard Oeßlner (29), Oliver Calov (24) • Abwehr: Kevin Baierlein (23), Sven Fritzsching (27), Christian

Genzel (28), Christopher Hitzschke (28), Sascha Riedel (36), Andre Thieme (26), Lucas Karwath (19), Christian Ritter (26), Felix

Habeland (20), Malte Winderlich (20) • Mittelfeld: Tom Gläßer (24), Robert Kratz (29), Maximilian Hillert (20), Lukas Wieser (20),

Alexander Jahr (24), Jean-Claude Sura (23), Julian Spreda (24) • Angriff: Jens Börsch (27), Stefan Peter (24), Christian Hipke (20),

Martin Hinz (25), Martin Olbricht (26) • Trainer: Frank Baum • Mannschaftsleiter: Nils Weiß

101


Sachsen – Landesklasse Nord – Teamvorstellungen » 2014/2015

ESV Delitzsch » Saison 2014/2015

Mannschaftskader 2014/2015:

Tor: Sven Gedigk, Stefan Schulze

Feldspieler: Roman Becker, Marcel Dubrau, Patrick Döhler, Bastian Hampel, Christian Hampel, Florian Just, Ramon Kaselowsky, Nico

Kottenhahn, Marcel Piontek, Sebastian Rast, Christoph Schmidt, Franz Seebach, Andy Klein, Marcel Berger, Christoph Buse, Tobias Buse,

Andreas Böhland, Tim Klingner, Maik Krieg, Peter Prautzsch, Reinhard Wolff

Zugänge: Andy Klein (2. Mannschaft)

Abgänge: Michael Wege (FSV Krostitz), Renè Alexander, Marco Bothur

Trainer: Mike Geppert

Co–Trainer und Mannschaftsleiter: Tilo Ohlig

102


Sachsen – Landesklasse Nord – Teamvorstellungen » 2014/2015

FC Bad Lausick 1990 » Saison 2014/2015

Hintere Reihe

von links: Stefan

Fliegner, Mtthias

Walter, Norman

Kluge, Nicky Richter

Mittlere Reihe von links: Jens

Walter (ML), Daniel Petzold, Christian

Petzold, Eric Ziffert, Sebastian Martin,

Rene Vierig (Trainer), Birgit Vierig

(Therapeutin)

Vordere Reihe von links: Marcel

Hengst, Tom Creuzburg, David

Hofmann, Janko Schötzke, Michel

Richter, Michel Kalbitz

Es fehlen: Mathias Wipper, Thomas

Linke, Florian Schmiedel • Foto:

Hans–Peter Weiske

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Janko Schötzke (29), Daniel Hofmann (23)

Abwehr: Nicky Richter (30), Florian Schmiedel (24), Sebastian Martin (31), Thomas Linke (30), Matthias Walter (31), Daniel Petzold

(23), Stefan Fliegner (24), Michel Kalbitz (28), Christian Petzold (24)

Mittelfeld + Angriff: Marcel Hengst (28), Eric Ziffert (29), Norman Kluge (24), Mathias Wipper (30), Danny Kamke (18), Kevin Wild (18),

Michel Richter (25)

Zugänge: Daniel Petzold, Christian Petzold (beide FSV Alemania Geithain), Danny Kamke, Kevin Wild (beide eigene A-Junioren)

Abgänge: Kevin Ruppelt (SV Tresenwald Machern), Florian Fritzsche (FC Grimma II), Jens Mauersberger (aktive Laufbahn beendet)

Trainer: Rene Vierig (48) • 2. Trainer: Dimitri Schafeev (51) • Mannschaftsleiter: Jens Walter (44) • Sportl. Leiter: Hans-Peter Weiske

103


Sachsen – Landesklasse Nord – Teamvorstellungen » 2014/2015

FSV Krostitz » Saison 2014/2015

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Andre Stocklauser

Feldspieler: Alexander Fleck, Chris Hobusch, Christian Bettfür, Christoph Thon, Daniel Fröhlich, Daniel Hielscher, Enrico Köckeritz, Felix

Böttger, Jan Hobusch, Marco Wünsch, Nico Geißler, Nico Müller, Patrick Schröder, Sascha Quasdorf, Sören Wittig, Stefan Behrens, Steve

Gruber, Sven Werner, Thomas Rudolph, Tobias Heede, Kai Krejcik

Zugänge: Kai Krejcik (eigener Nachwuchs), Christoph Thon (eigener Nachwuchs), Sven Werner (SSV Markranstädt), Steve Gruber (FC

Pirna)

Abgänge: Co–Trainer D. Rößler, Tobias Schneider (Laufbahn-Ende), Benjamin Göldner (SG Torgau), Marcel Bela (FC Eilenburg II), Christian

Weihmann (Börde Magdeburg), Cristian Wittig (2. Mannschaft)

Trainer: Wolfgang Letzian

Mannschaftsleiter: Herbert Häublein

Physiotherapeutin: Claudia Krippner

Vereinsvorsitzender: Klaus Müller

1. FC Lokomotive Leipzig II » Saison 2014/2015

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Christopher Schulz, Tim Hoffmann

Feldspieler: Stefan Aue, Gino Böhne, Karim Chtioui, Sebastian Dräger, Michael Hamm, Erik Heynke, Marcel Mathiske, Martin Mauerer, Viet

Duc Pham, Maximilian Premßler, Christoph Schmidt, Paul Zimmermann, Michel Wulf, Duy Anh Do, Philip Dönicke, Ayoub El Bakhti, Felix

Hanisch, Thomas Hildebrandt, Bruno Hoffmann, Marius Kuhn, Ahmad Mohammad, Frank Richter, Marcel Schmelzer, Christopher Zerbe

Zugänge: Marcel Mathiske, Ahmad Mohammad, Christopher Schulz

Trainer: Frank Wimberger

104


Sachsen – Landesklasse Nord – Teamvorstellungen » 2014/2015

SG Taucha 99 » Saison 2014/2015

Hintere Reihe von links:

D. Schneider, Th. Stolle,

M. Große, Ph. Fleischer, V.

Müller, L. Hickel, T. Schladitz

Mittlere Reihe von links:

S. Dobiasch (Co-Trainer), Th.

Keil (ML), T. Fischer, D. Ulbrich, T. Baumgart,

T. Kirsten, M. Körbis, A. Schmidt (Trainer), J.

Niklasch (Torwarttrainer)

Vordere Reihe von links: M. von

Durschefsky, Salman Al Abri, Th. Wedemann,

T. Schumann, M. Müller

Es fehlen: Sven Skwarczynski, Steven

Dölling, Rico Hartwig, Dominic Schmolcz,

Patrick Langer, Anne Swade

Mannschaftskader 2014/2015:

Tor: Thomas Wedemann (29), Sven Skwarczynski (38)

Abwehr: Steven Dölling (28),Philipp Fleischer (23), Maximilian Große (23), Maximilian Körbis (20), Dennis Ulbrich

(24), Vincent Müller (22), Tim Fischer (27)

Mittelfeld: Rico Hartwig (26), Livius Hickel (25), Toni Kirsten (21), Michel Müller (23), Dominic Schmolcz (19), Daniel

Schneider (26), Tim Schumann (23), Marcus von Durschefsky (29), Tom Schladitz (20)

Angriff: Salman Al Abri (24), Tom Baumgart (23), Patrick Langer (23), Thomas Stolle (31)

Zugänge: Tom Schladitz (RB Leipzig II), Tim Fischer (LVB), Vincent Müller (SSV Markranstädt), Salman Al Abri (SG

Taucha II), Dominic Schmolcz (eigener Nachwuchs)

Abgänge: Sven Dobiasch (aktive Laufbahn beendet), Tomislav Maric (unbekannt), Max Klose (unbekannt), Stephan

Schulze (unbekannt)

Trainer: Andreas Schmidt (55) – Co–Trainer: Sven Dobiasch (33) – Torwarttrainer: Joachim Niklasch (61)

Mannschaftsleiter: Thomas Keil (63) − Physio: Anne Swade

105


Sachsen – Landesklasse Nord – Teamvorstellungen » 2014/2015

SV Lipsia 93 Eutritzsch » Saison 2014/2015

Hinten von links:

Josephin Krug

(Physio), Jacqueline

Franke (ML),

Christian Lohmeier

(Präsident), N.

Apreck, S. Heyde, Patrick Jacobi, Ch.

Kittel, T. Schmidt, R. Steuernagel, M.

Münn, Mathias Klopf (Trainer), Arvid

Schröpfer (Co), Reiko Mieglitz (TW–

Trainer) • Vorn von links: Alexander

Jacobi, David Kunze, Steve Müller,

Markus Scheibe, Christian Fabianski,

Patrick Grommuth, Christoph

Lohmeier, Robert Gottelt • Es fehlen:

Fabian Berger, Julius Nitzsche, M.

Stöckmann, D. Wadewitz, M. Schmidt

Mannschaftskader 2014/2015:

Tor: Sascha Gerstenberger (25), Christoph Kittel (22)

Abwehr: Christian Fabianski (25), Robert Gottelt (26), Sven Heyde (33), Julius Nitzsche (24), Christian Scheibe (28), Tobby Schmidt (24)

Mittelfeld: Niels Apreck (28), Philipp Grommuth (25), Patrick Jacobi (30), David Kunze (28), Matthias Münn (31), Maximilian Stöckmann

(22), David Wadewitz (26)

Angriff: Fabian Berger (25), Alexander Jacobi (25), Steve Müller (24), Marco Schmidt (26), René Steuernagel (33)

Zugänge: Berger (Liebertwolkwitz), Schmidt (Sachsen Leipzig), Müller (FSV Oschatz), P. Jacobi (Chemie Leipzig)

Abgänge: Erdmenger, Gundlach, Riczisi, Lange, Moraru (alle Karriereende), Lehmann, Aerts (beide Liebertwolkwitz), Klopf (Trainer), Schröpfer

(Co-Trainer) – Trainer: Mathias Klopf (36) – Co–Trainer: Arvid Schröpfer (26) – TW-Trainer: Reiko Mieglitz (41) – Mannschaftsleiterin:

Jacqueline Franke – Physiotherapeutin: Josephin Krug

106


Sachsen – Landesklasse Nord – Teamvorstellungen » 2014/2015

SC Hartenfels Torgau 04 » Saison 2014/2015

Stehend von links:

Trainer Christian

Töpfer, Robin Dietrich,

Christian Scaruppe,

Felix Kaubitzsch,

Patrick Tänzer, Marco

Günther, Rico Drabon, Betreuer

Meinhard Otto

Sitzend von links: Benjamin Göldner,

Alexander Marzog, Lukas Schmidt,

Ronny Kunath, Stephan Pfeiffer, Toni

Tänzer, Martin Meißner, Tim Mehle,

Danny Nicolaus

Es fehlen: Roman Janczuk, Paul Weber,

Michael Richter, Tommy Reiche

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Roman Janczuk (21), Paul Weber (26), Michael Richter (28) • Abwehr: Danny Nicolaus (26), Ronny Kunath (24), Tommy Reiche

(29), Felix Kaubitzsch (18), Christian Scaruppe (27), Robin Dietrich (21) • Mittelfeld: Benjamin Göldner (25), Martin Meißner (24),

Tim Mehle (29), Toni Tänzer (24), Alexander Marzog (20), Marco Günther (25) • Angriff: Rico Drabon (24), Patrick Tänzer (29), Lukas

Schmidt (21) • Zugänge: Janczuk (Osternienburg), Göldner (Krostitz), Kaubitzsch (A-Jugend) • Abgänge: Großmann (Gröditz), Schürz

(Süptitz) • Trainer: Christian Töpfer (36) • Betreuer: Meinhard Otto (70)

107


Sachsen – Landesklasse Nord – Teamvorstellungen » 2014/2015

TuS Leutzsch 1990 » Saison 2014/2015

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Patrick Pfefferkorn, Kevin Eck

Feldspieler: Tino Berger, Kevin Dau, Marius Dörfler, Philipp Franke, Pierre Geisler, Stefan Junge, Kai Kahrmann, Manuel Rauscher,

Martin Rudolf, Karsten Weinholdt, Dirk Winkler, Sebastian Zintzsch, Christian Heise, Jonny Arnold, Rene Findeklee, Sven Moser, Stephan

Ostermann, Felix Schimmel, Burak Topaloglu

Abgänge: Sebastian Beer, Kevin-Ronny Dau, Philipp Döhler, Stephan Franke, Benno Göschick, Kenny Justin, Theodor Koch, Heiko Marx,

Jens Otto, Manuel Oscar Pena, Alen Putzker, Tobias Zacharias, Markus Zwarra

Trainer: Jonny Arnold

Mannschaftsleiter: Michael Hering

108


Sachsen – Landesklasse Nord – Teamvorstellungen » 2014/2015

Bornaer SV 91 » Saison 2014/2015

Hintere Reihe von

links: Robert Eck,

Kevin Gersonde, Roy

Goldschmidt, Nico

Winkler, Patrick Rohr,

René Ledwoch

Mittlere Reihe von links: ML

Ingo Dießner, Zeugwart Matthias

Kuhn, Maximilian Lenk, Christian

Jendrossek, Rodger Baetge,

Christopher Schröder, Stephan Müller,

Marko Nickel, Sebastian Pscherer, Co-

Trainer Mario Teubert, Trainer Marco

Gruhne, Sponsor HVT Matthias Hoger

• Vordere Reihe von links: Silvio

Kruggel, Felix Ackermann, Dominique

Dietze, Ronny Lachky, Jens Wagner •

Es fehlen: Lars Kühnel, Lars Heine,

Falk Hieltscher, Erik Preiß, Jens

Rohland • Foto: Verein

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Ronny Lachky (33), Felix Ackermann (22) • Abwehr: Jens Wagner (30), Roy Goldschmidt (22), Rodger Baetge (22), Marko Nickel

(32), Robert Eck (23), Maximilian Lenk (22), Sebastian Pscherer (29), Kevin Mickan (20) • Mittelfeld: Stephan Müller (25), Lars

Kühnel (25), Falk Hieltscher (26), Kevin Gersonde (21), René Ledwoch (31), Lars Heine (24), Patrick Rohr (18), Silvio Kruggel (29) •

Angriff: Jens Rohland (33), Christian Jendrossek (24), Christopher Schröder (22), Erik Preiß (26), Nico Winkler (21) • Zugänge: René

Ledwoch (SG Sachsen Leipzig), Christopher Schröder (Chemie Böhlen), Lars Heine (SF Neukieritzsch), Patrick Rohr (eigener Nachwuchs)

• Abgänge: Stefan Weber (TSV Großsteinberg), Martin Müller (pausiert) • Trainer: Marco Gruhne • Co–Trainer: Mario Teubert •

Mannschaftsleiter: Ingo Dießner • Sportlicher Leiter: Marko Nickel

109


Sachsen – Landesklasse Nord – Teamvorstellungen » 2014/2015

SV Liebertwolkwitz » Saison 2014/2015

Hintere Reihe von

links: Thomas Rochol,

Pierre Gottschalk, Julius

Herold, Sven Ilgner, Steve

Trotzsch, Christopher

Matych, Marius Müller,

Maximilian Heidenreich, Klemens Mäding,

Dennis Aerts, Sebastian Kreß, Lutz Lindner

• Vordere Reihe von links: Julius Hickel,

Martin Müller, Marcus Winter, Matthias

Gast, Steven Parkinson, Sebastian

DeSchulz, Kevin Kirchhöfer, Patrick

Lehmann – Es fehlen: Sven Anhöck,

Hannes Herzog, Felix Sparkuhl, Philipp

Gies, Steve Krüger, Andreas Lobsch, Lucas

Heim, Tomislav Maric, Christian Thomas

Mannschaftskader 2014/2015:

Tor: Sven Anhöck (30), Matthias Gast (25) – Tor/ Mittelfeld: Sven Ilgner (25)

Abwehr: Julius Herold (28), Klemens Mäding (22, Hannes Herzog (20, Robin Dietrich (25, Patrick Lehmann (27), Felix Sparkuhl (18),

Sebastian DeSchuz (18), Sebastian Kreß (27), Philipp Gies (25), Kevin Kirchhöfer (24)

Mittelfeld: Christopher Matych (30), Marius Müller (24), Steve Krüger (27), Julius Hickel (25), Andreas Lobsch (29), Tizian Müller (20),

Martin Müller (25), Lucas Heim (19), Marcus Winter (19), Dennis Aerts (21)

Angriff: Tomislav Maric (24), Christian Thomas (29), Maximilian Heidenreich (19), Steve Trotzsch (25)

Zugänge: Dennis Aerts (Lipsia Eutritzsch), Tomislav Maric (SG Taucha), Patrick Lehmann (Lipsia Eutritzsch), Maximilian Heidenreich (SSV

Stötteritz), Marcus Winter (1. FC Lok Leipzig), Sebastian Kreß (Sachsen Anhalt), Lucas Heim, Felix Sparkuhl, Sebastian DeSchulz (alle

eigener Nachwuchs)

Abgänge: Fabian Berger (Lipsia Eutritzsch), Lorenzo Goethe (Eintracht Sermuth), Peter Dorn (unbekannt), Florian Kopf, Pierre Gottschalk

(beide gesundheitsbedingt) – Trainer: Thomas Rochol – Co–Trainer: Pierre Gottschalk – Mannschaftsleiter: Lutz Lindner

110


Sachsen – Landesklasse Nord – Teamvorstellungen » 2014/2015

ATSV FrischAuf Wurzen » Saison 2014/2015

Stehend von links:

Ralf Handau, Patrick

Wiede, Tobias

Schmidt, Toni Miszler,

Yannick Ehrlich,

Marcus Gensel,

Sven Handau, Johannes Ernst, Martin

Neustadt, Nils Rehbock, Mario Mäding,

Thomas Müller, Max Müller (kleiner ML)

Sitzend von links: Max Jentzsch, Chris

Rückert, Benjamin Klotzsch, Sebastian

Zöfl, Marcel Schiefer, Marcel Schmidt,

Gilbert Heinze, Falko Pautze, Franz

Henze

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Alexander Nuß (38), Marcel Schiefer (19)

Abwehr: Nils Rehbock (19), Yannick Ehrlich (21), Marcel Handau (33), Sebastian Zölfl (31), Johannes Ernst (21), Marcel Schmidt (30),

Stefan Rohr (26), Gilbert Heinze (25)

Mittelfeld: Toni Miszler (20), Chris Rückert (21), Falko Pautze (23), Franz Henze (19), Max Jentzsch (25), Benjamin Klotzsch (25), Martin

Neustadt (21), Ronny Ullrich (30)

Angriff: Marcus Gensel (24), Sven Lentze (25), Max Jeurink (18)

Zugänge: Nils Rehbock, Franz Henze, Marcel Schiefer, Max Jeurink, Chris Rückert (alle FC Grimma), Gilbert Heinze (BSC Freiberg)

Abgänge: Matthias Möbius, Kai Bütow (beide 2. Mannschaft), Manuel Grohmann, Tim Heinrich (beide unbekannt)

Trainer: Mario Mäding • Co–Trainer: Patrick Wiede • Mannschaftsleiter: Thomas Müller, Max Müller • Herrenverantwortlicher: Ralf

Handau

111


Sachsen – Landesklasse Nord – Teamvorstellungen » 2014/2015

SSV Markranstädt II (N) » Saison 2014/2015

Hintere Reihe von links:

Tobias Heditzsch (Co-

Trainer), Marco Neßler

(Mannschaftsleiter), Christian

Rothe, Robert Klauß,

Jonathan Barth, Reik Machel,

Maximilian Oha, Patrick Hahnefeld, Niklas

Merk, Olaf Brosius (Trainer)

Vordere Reihe von links: Andreas Stolz, Tom

Baumann, Andreas Fricke, Andrè Pankrath,

Benjamin Uhlmann, Steven Klitzing, Kevin Hopf,

Roman Noguera – Es fehlt: Samuel Jonker

Mannschaftskader 2014/2015:

Tor: André Pankrath (29), Benjamin Uhlmann (19)

Abwehr: Reik Machel (24), Maximilian Oha (19), Andreas Stolz (24), Tom Baumann (19),

Kevin Hopf (25), Roman Noguera (26)

Mittelfeld: Christian Rothe (19), Jonathan Barth (25), Patrick Hahnefeld (26), Niklas

Merk (19), Samuel Jonker (19)

Angriff: Robert Klauß (29), Andreas Fricke (27), Steven Klitzing (21)

Zugänge: Christian Rothe, Maximilian Oha, Samuel Jonker, Tom Baumann, Niklas

Merk, Benjamin Uhlmann (alle A-Jugend) – Abgänge: John Richter (Schkeuditz), Malte

Winderlich (Zwenkau), Sascha Tautenhahn (Alte Herren), Tobias Heditzsch (Co-Trainer II.

Mannschaft), Pavel Pfeifer (Sandersdorf), Felix Petter (Kickers Markkleeberg) – Trainer:

Olaf Brosius – Co–Trainer: Tobias Heditzsch – Mannschaftsleiter: Marco Neßler

112


Sachsen – Landesklasse Nord – Teamvorstellungen » 2014/2015

HFC Colditz (N) » Saison 2014/2015

Hintere Reihe von

links: Sportl. Leiter

Jens Höppner,

Mannschaftsleiter

Ralf Grünthal, Marco

Kretzschmar, Christoph

Claus, Kevin Mörtlbauer, Michael

Thiemer, Sven Möbius, Stephan Liefold,

Michael Wächter, Physiotherapeut

Rainer Schwarzmüller, Trainer Jörg

Soujon, Präsident Gottfried Schröpfer

Vordere Reihe von links: Sandro

Antony, Daniel Kluge, André Dietrich,

Christopher Frenzel, Michael

Bretschneider, René Böttcher, Sebastian

Jahn, Hannes Leonhardt

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Michael Bretschneider (27), Christopher Frenzel (21)

Abwehr: Sven Möbius (27), Michael Wächter (30), Michael Thiemer (30), Christoph Claus (23), Daniel Kluge (29), Kevin Mörtlbauer (19),

Dominik Beer (22), Thilo Kowalschek (25)

Mittelfeld: Stephan Liefold (29), Hannes Leonhardt (24), Sandro Antony (24), André Dietrich (29), Sebastian Jahn (24), Marco Kretzschmar

(33), Michel Buhrig (24), Christian Prägert (24), Roy Goldschmidt (21)

Angriff: Billy Schindler (25), René Böttcher (26), Markus Matthes (24), Tom Gutknecht (28)

Zugänge: Sven Möbius (SG Leipzig-Leutzsch), Michel Buhrig (SV Ostrau), Christopher Claus (BSC Motor Rochlitz), Kevin Mörtlbauer (FC

Grimma II), Roy Goldschmidt (Bornaer SV 91)

Abgänge: Felix Gumpert (Verein in Dresden), Steve Oehme (Döbelner SC), Henning Burger (SG Droyßig), Marvin Bauch (BC Hartha), Robert

Leonhardt (Standby, vorerst Karriereende), René Antony (Standby, Trainer bei Lok Döbeln)

Trainer: Jörg Soujon • Mannschaftsleiter: Ralf Grünthal, Ulrich Hanschmann • Physiotherapeut: Rainer Schwarzmüller • Sportlicher

Leiter: Jens Höppner

113


Sachsen – Landesklasse Nord – Teamvorstellungen » 2014/2015

SV Süptitz (N) » Saison 2014/2015

Hintere Reihe

von links: Sandro

Stahn, Tommes

Gerlach, Christian

Hudewenz,

Sebstian

Buchold, Marcel Schulze, Christian

Zieger, Chris Bachmann, David

Loechel, Matthias Meißner, Nico

Bachmann

Vordere Reihe von links:

Sebastian Mager, Steffen Wiesner,

Oliver Erdmann,Benjamin Münch,

Christopher Beyler, Dominik Jörke

(B-Jugend), Stefan Vogel, Steven

Rzeppa, David Hartmann

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Markus Leschke (24), Marco Terpitz (39), Christopher Beyler (23)

Abwehr: Sebastian Mager (28), David Loechel (24), Christian Zieger (26), Tommes Gerlach (25), Christian Hudewenz (25), David

Hartmann (29), Alexander Zinke (23)

Mittelfeld: Chris Bachmann (28), Stephan Vogel (31), Matthias Meißner (29), Steffen Wiesner (33), Benjamin Münch (25), Oliver

Erdmann (20), Dominic Lorenzo Valiente (17), Sebastian Schürz (27)

Angriff: Steven Rzeppa (29), Marcel Schulze (26), Sebastian Buchold (20)

Zugänge: Markus Leschke (FC Elbaue Torgau), Benjamin Münch (BW Wermsdorf), Sebastian Schürz (SC Hartenfels Torgau) Dominic

Lorenzo Valiente (SV Roland Belgern A-Jugend)

Abgänge: Eric Melzer (SC Hartenfels Torgau II)

Trainer: Nico Bachmann • Mannschaftsleiter: Sandro Stahn

114


Bezirksliga Mitte – Statistiken » Saison 2013/14

Sachsen – Bezirksliga Mitte – Abschlusstabelle 2013/14

Pl. Mannschaft Sp. g u v Tore Diff. Pt.

1 BSC Freiberg 26 21 1 4 87 : 35 52 64

2 VfL Pirna-Copitz 07 26 19 5 2 91 : 23 68 62

3 Großenhainer FV 90 26 16 6 4 61 : 33 28 54

4 SpVgg Grün-Weiß Coswig 26 12 5 9 66 : 36 30 41

5 SV Germania Mittweida 26 12 5 9 58 : 41 17 41

6 SG Empor Possendorf 26 10 6 10 44 : 40 4 36

7 SV Wesenitztal 26 8 8 10 39 : 55 -16 32

8 Lommatzscher SV 26 9 2 15 32 : 71 -39 29

9 BSV 68 Sebnitz 26 7 7 12 43 : 52 -9 28

10 SV Bannewitz 26 7 7 12 43 : 57 -14 28

11 Meißner SV 08 26 8 3 15 33 : 71 -38 27

12 FV BW Stahl Freital (SW) 26 9 4 13 48 : 52 -4 26

13 1. FC Pirna 26 4 11 11 32 : 62 -30 23

14 SV Barkas Frankenberg 26 2 6 18 29 : 78 -49 12

(2013/2014 – Aufsteiger in Landesliga: BSC Freiberg – Absteiger: 1. FC

Pirna, SV Barkas Frankenberg)

Sachsen • Landesklasse Mitte • 2014/2015

Ligastatistik » Saison 2013/14

Spiele: 182 (absolviert: 182)

Heimsiege: 84 (46%)

Remis: 38 (21%)

Auswärtssiege: 60 (33%)

Tore: 706 (3,9 pro Spiel)

Tore Heim: 394 (56%)

Tore Auswärts: 312 (44%)

Häufigstes Ergebnis: 3:1 (20x)

Torreichstes Spiel: 2:11 (Frankenberg

- Großenhain)

Höchster Sieg: 9:0 (Pirna–Copitz

- Meißen)

Max. Tore Spieltag: 22. (40 Tore)

Min. Tore Spieltag: 24. (16 Tore)

Serien:

BSC Freiberg (14 S, 1 U)

VfL Pirna-Copitz 07 (13 S, 3 U)

Sachsen

Sachsen – Landesklasse Mitte – 14 Teams – Steckbriefe » 2014/15

Landesklasse Mitte

Torjäger » Saison 2013/2014

Spieler Team Tore

Paul Kiontke GW Coswig 32

Ronny Kreher Pirna-Copitz 28

Rico Thomas BSC Freiberg 25

Pierre Nebes BSV Sebnitz 18

Danny Moses Possendorf 17

Paul K. Witschel Großenhain 17

VfL Pirna-Copitz 07

Anschrift: Birkwitzer Straße 53, 01796 Pirna

Stadion: Willy–Tröger–Stadion

Birkwitzer Str. 53, 01796 Pirna

Web: http://vfl-pirna-copitz.de

SpVgg Grün-Weiß Coswig

Anschrift: Weinböhlaer Str. 31B, 01640 Coswig

Stadion: Sportanlage Weinböhlaer Str.

Weinböhlaer Str. 31 B, 01640 Coswig

Web: http://spvgg-gw-coswig.de

SG Empor Possendorf

Anschrift: Pulverweg 12, 01728 Bannewitz

Stadion: Sportanlage Poisenblick

Pulverweg 12, 01728 Bannewitz

Web: http://empor-possendorf.de

Lommatzscher SV 1923

Anschrift: C.–Menzel–Str. 8a, 01623 Lommatzsch

Stadion: Sportanlage Lommatzsch

Promenadenweg 1, 01623 Lommatzsch

Web: http://lsv1923.de

SV Bannewitz

Anschrift: Mühlenweg 3, 01728 Bannewitz

Stadion: Stadion Bannewitz

Mühlenweg 3, 01728 Bannewitz

Web: http://sv-bannewitz.de

FV Blau-Weiß Stahl Freital

Anschrift: Oberpesterwitzer Straße, 01705 Freital

Stadion: Stadion Burgwartsberg

Oberpesterwitzer Str., 01705 Freital

Web: http://stahl-freital.de

SV Lichtenberg (N)

Anschrift: Obere Siedlung 4, 09638 Lichtenberg

Stadion: Sportanlage Lichtenberg

Am Trassenweg 13, 09638 Lichtenberg

Web: http://sv-lichtenberg.net

Großenhainer FV 90

Anschrift: PF 100132, 01558 Großenhain

Stadion: Jahnkampfbahn, Parkstraße, 01558

Großenhain

Web: http://gfv1990.de

SV Germania Mittweida

Anschrift: Leipziger Straße 15, 09648 Mittweida

Stadion: Stadion Schwanenteich

Am Sportplatz 14, 09648 Mittweida

http://quarantine.hs-mittweida.de/~germania/1897

SV Wesenitztal

Anschrift: Schulstr. 5, 01833 Dürrröhrsdorf–D.

Stadion: Sportplatz Am Quellenberg

01833 Dürrröhrsdorf–Dittersbach

Web: http://www.sv-wesenitztal.de/fussball

BSV 68 Sebnitz

Anschrift: Schandauer Straße 99, 01855 Sebnitz

Stadion: Waldstadion

Schandauer Str. 100, 01855 Sebnitz

Web: http://bsv-68-sebnitz.de

Meißner SV 08

Anschrift: Goethestraße 33, 01662 Meißen

Stadion: Stadion Meißen

Goethestr. 33, 01662 Meißen

Web: http://msv08.de

FV Gröditz 1911 (N)

Anschrift: Geschäftsstelle

Waldweg 3 b, 01609 Gröditz

Stadion: SpA, Waldweg 3b, 01609 Gröditz

Web: http://fv-groeditz.de

Dorfhainer SV 1904 (N)

Anschrift: Talstraße 8, 01738 Dorfhain

Stadion: Stadion Dorfhain

Schulstr., 01738 Dorfhain

Web: http://dorfhainer-sv.de

115


Sachsen • Landesklasse Mitte • 2014/2015

Sachsen

Landesklasse Mitte

1. Spieltag, 22. - 24.08.14

Freitag, 22.08.14, 18:30 Uhr

SG Empor Possendorf - SV Bannewitz

Samstag, 23.08.14, 15:00 Uhr

FV Gröditz 1911 - Meißner SV 08

Dorfhainer SV - SV Germania Mittweida

SV Wesenitztal - SpVgg GW Coswig

BSV 68 Sebnitz - VfL Pirna-Copitz 07

FV BW Stahl Freital - Lommatzscher SV

Sonntag, 24.08.14, 15:00 Uhr

SV Lichtenberg - Großenhainer FV

(Rückrunde: 14. ST, 28.02. - 01.03.15)

2. Spieltag, 30. - 31.08.14

Samstag, 30.08.14, 15:00 Uhr

VfL Pirna-Copitz 07 - SV Wesenitztal

SpVgg GW Coswig - Empor Possendorf

Großenhainer FV - Dorfhainer SV

Germania Mittweida - BW Stahl Freital

Lommatzscher SV - FV Gröditz 1911

Meißner SV 08 - BSV 68 Sebnitz

Sonntag, 31.08.14, 15:00 Uhr

SV Bannewitz - SV Lichtenberg

(Rückrunde: 15. ST, 07. - 08.03.15)

3. Spieltag, 13. - 14.09.14

Samstag, 13.09.14, 15:00 Uhr

FV Gröditz 1911 - BSV 68 Sebnitz

Dorfhainer SV - SV Bannewitz

SV Wesenitztal - Meißner SV 08

Lommatzscher SV - Germania Mittweida

FV BW Stahl Freital - Großenhainer FV

Sonntag, 14.09.14, 15:00 Uhr

SV Lichtenberg - SpVgg GW Coswig

SG Empor Possendorf - VfL Pirna-Copitz

(Rückrunde: 16. ST, 21. - 22.03.15)

4. Spieltag, 20. - 21.09.14

Samstag, 20.09.14, 15:00 Uhr

VfL Pirna-Copitz - SV Lichtenberg

SpVgg GW Coswig - Dorfhainer SV

Großenhainer FV - Lommatzscher SV

SV Germania Mittweida - FV Gröditz

BSV 68 Sebnitz - SV Wesenitztal

Meißner SV - SG Empor Possendorf

Sonntag, 21.09.14, 15:00 Uhr

SV Bannewitz - FV BW Stahl Freital

(Rückrunde: 17. ST, 28. - 29.03.15)

5. Spieltag, 27. - 28.09.14

Samstag, 27.09.14, 15:00 Uhr

FV Gröditz 1911 - SV Wesenitztal

Dorfhainer SV - VfL Pirna-Copitz 07

Germania Mittweida - Großenhainer FV

Spielansetzungen – Sachsen – Landesklasse Mitte » 2014/2015

Lommatzscher SV - SV Bannewitz

FV BW Stahl Freital - SpVgg GW Coswig

Sonntag, 28.09.14, 15:00 Uhr

SV Lichtenberg - Meißner SV 08

SG Empor Possendorf - BSV 68 Sebnitz

(Rückrunde: 18. ST, 11. - 12.04.15)

6. Spieltag, 04. - 05.10.14

Samstag, 04.10.14, 15:00 Uhr

VfL Pirna-Copitz - FV BW Stahl Freital

SpVgg GW Coswig - Lommatzscher SV

Großenhainer FV - FV Gröditz 1911

SV Wesenitztal - Empor Possendorf

BSV 68 Sebnitz - SV Lichtenberg

Meißner SV 08 - Dorfhainer SV

Sonntag, 05.10.14, 15:00 Uhr

SV Bannewitz - Germania Mittweida

(Rückrunde: 19. ST, 18. - 19.04.15)

7. Spieltag, 18. - 19.10.14

Samstag, 18.10.14, 15:00 Uhr

FV Gröditz - SG Empor Possendorf

Dorfhainer SV - BSV 68 Sebnitz

Großenhainer FV - SV Bannewitz

Germania Mittweida - SpVgg GW Coswig

Lommatzscher SV - VfL Pirna-Copitz

FV BW Stahl Freital - Meißner SV 08

Sonntag, 19.10.14, 15:00 Uhr

SV Lichtenberg - SV Wesenitztal

(Rückrunde: 20. ST, 25. - 26.04.15)

8. Spieltag, 25. - 26.10.14

Samstag, 25.10.14, 15:00 Uhr

VfL Pirna-Copitz - Germania Mittweida

SpVgg GW Coswig - Großenhainer FV

SV Wesenitztal - Dorfhainer SV

BSV 68 Sebnitz - BW Stahl Freital

Meißner SV 08 - Lommatzscher SV

Sonntag, 26.10.14, 15:00 Uhr

SV Bannewitz - FV Gröditz 1911

Empor Possendorf - SV Lichtenberg

(Rückrunde: 21. ST, 09. - 10.05.15)

9. Spieltag, 01. - 02.11.14

Samstag, 01.11.14, 14:00 Uhr

FV Gröditz 1911 - SV Lichtenberg

Dorfhainer SV - Empor Possendorf

Großenhainer FV - VfL Pirna-Copitz

Germania Mittweida - Meißner SV

Lommatzscher SV - BSV 68 Sebnitz

FV BW Stahl Freital - SV Wesenitztal

Sonntag, 02.11.14, 14:00 Uhr

SV Bannewitz - SpVgg GW Coswig

(Rückrunde: 22. ST, 16. - 17.05.15)

10. Spieltag, 08. - 09.11.14

Samstag, 08.11.14, 14:00 Uhr

VfL Pirna-Copitz - SV Bannewitz

SpVgg GW Coswig - FV Gröditz

SV Wesenitztal - Lommatzscher SV

BSV 68 Sebnitz - Germania Mittweida

Meißner SV 08 - Großenhainer FV

Sonntag, 09.11.14, 14:00 Uhr

SV Lichtenberg - Dorfhainer SV

Empor Possendorf - BW Stahl Freital

(Rückrunde: 23. ST, 30. - 31.05.15)

11. Spieltag, 22. - 23.11.14

Samstag, 22.11.14, 14:00 Uhr

FV Gröditz 1911 - Dorfhainer SV

SpVgg GW Coswig - VfL Pirna-Copitz

Großenhainer FV - BSV 68 Sebnitz

Germania Mittweida - SV Wesenitztal

Lommatzscher SV - Empor Possendorf

FV BW Stahl Freital - SV Lichtenberg

Sonntag, 23.11.14, 14:00 Uhr

SV Bannewitz - Meißner SV 08

(Rückrunde: 24. ST, 06. - 07.06.15)

12. Spieltag, 29. - 30.11.14

Samstag, 29.11.14, 14:00 Uhr

FV Gröditz 1911 - VfL Pirna-Copitz

Dorfhainer SV - FV BW Stahl Freital

SV Wesenitztal - Großenhainer FV

BSV 68 Sebnitz - SV Bannewitz

Meißner SV - SpVgg GW Coswig

Sonntag, 30.11.14, 14:00 Uhr

SV Lichtenberg - Lommatzscher SV

Empor Possendorf - Germania Mittweida

(Rückrunde: 25. ST, 13.06.15)

13. Spieltag, 06. - 07.12.14

Samstag, 06.12.14, 13:30 Uhr

VfL Pirna-Copitz - Meißner SV 08

SpVgg GW Coswig - BSV 68 Sebnitz

Großenhainer FV - Empor Possendorf

Germania Mittweida - SV Lichtenberg

Lommatzscher SV - Dorfhainer SV

FV BW Stahl Freital - FV Gröditz

Sonntag, 07.12.14, 13:30 Uhr

SV Bannewitz - SV Wesenitztal

(Rückrunde: 26. ST, 20.06.15)

Sachsen

Landesklasse Mitte

116


Sachsen – Landesklasse Mitte – Teamvorstellungen » 2014/2015

VfL Pirna-Copitz 07 » Saison 2014/2015

Obere Reihe von links: Frank Paulus, Georg

Balatka (Verein verlassen), Rutger Nagel

(Verein verlassen), Maximilian Swozil, Ronny

Kreher • Mittlere Reihe von links: Matthias

Wustmann, Volkmar Hollstein, Enrico Mühle,

Elvir Jugo, Sebastian Hempel, Johannes

Hartmann (Verein verlassen), Hendrik Geißler,

Marcel Kleber, Stefan Bohne, Oliver Herber,

Herbert Marquard, Dietmar Wagner (Manager)

Untere Reihe von links: Maik Kretzschmar,

David Seifert (Verein verlassen), Berko

Berthold, Axel Keller, Marcel Lohse (Verein

verlassen), Marcel Reck, Heiko Bandulewitz

(Nachwuchstrainer), Martin Schmidt

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Axel Keller (37)

Abwehr: Frank Paulus (35), Steffen Dörner (33), Sebastian Hempel (29, Kapitän), Richard Lätsch (27), Hendrik Geißler

(26), Kevin Schur (23)

Mittelfeld: Christoph Hartmann (27, Vize-Kapitän), Alexander Kaiser (18), Marcel Reck (23), Tobias Naumann (23),

Martin Schmidt (21), Maximilian Swozil (21), Maik Kretzschmar (20), Bruno Nemitz (18)

Angriff: Ronny Kreher (34), Berko Berthold (32), Marcel Kleber (27), Marius Riedel (19)

Zugänge: Richard Lätsch (Gelb-Weiß Görlitz), Kevin Schur (SV Bannewitz), Alexander Kaiser, Bruno Nemitz (beide eigener Nachwuchs),

Tobias Naumann (Budissa Bautzen), Marius Riedel (SC Borea Dresden)

Abgänge: Marcel Lohse (unbekannt), Heiko Bandulewitz (Karriereende, wird Nachwuchstrainer), Johannes Hartmann (SV Wesenitztal),

David Seifert (SV Wesenitztal), Rutger Nagel (unbekannt), André Rechenberger (vorläufiges Karriereende), Georg Balatka (BSG Stahl

Riesa)

• Abteilungsleiter: Volkmar Hollstein • Trainer: Elvir Jugo • Fitnesscoach: Enrico Mühle • Mannschaftsleiter: Matthias Wustmann

• Physiotherapeutin: Nadja Kandler • Pressesprecher: Ronny Zimmermann

• Geschäftsführer: Oliver Herber • Geschäftsführer EVP: Herbert Marquard

• Vorstandsvorsitzender: Stefan Bohne

117


Sachsen – Landesklasse Mitte – Teamvorstellungen » 2014/2015

SV Wesenitztal » Saison 2014/2015

Hintere Reihe von

links: Trainer Dirk

Hartmann (mittlerweile

zurückgetreten),

Igor Syrotuk, Robin

Steglich, Sten

Albertowski, Paul Köhler, Christian

Gollee, Markus-Jens Mai, Frank Rittner,

Dieter Kling, Torsten Grimm, ML Jens

Heining

Vordere Reihe von links: Peter Werner,

Thomas Drechsel, Tommy Schiebe, Eric

Droßel, Ringo Herczeg, Sandro Anton,

David Seifert, Jan Werner, Johannes

Hartmann

Es fehlen: Andre Walter, Maik Kühn, Tom

Georgi, Trainer Boris Lucic, Co–Trainer

Sven Guder

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Ringo Herczeg (1986), Eric Droßel (1989), Tom Georgi (1991)

Abwehr: Johannes Hartmann (1990), Tommy Schiebe (1991), Paul Köhler (1988), Igor Syrotuk (1989), André Walter (1978)

Mittelfeld: Markus-Jens Mai (1992), Robin Steglich (1980), David Seifert (1990), Christian Gollee (1985), Maik Kühn (1984), Torsten

Grimm (1983), Sten Albertowski (1977)

Angriff: Peter Werner (1986), Thomas Drechsel (1985), Frank Rittner (1987)

Zugänge: Johannes Hartmann, David Seifert (beide VfL Pirna-Copitz), Maik Kühn (BSV 68 Sebnitz) Tom Georgi (B/W Stahl Freital)

Abgänge: Felix Helm (Bischofswerdaer FV), Mario Vieweg (Heidenauer SV), Stanley Wagner (Blau-Weiß Dresden-Zschachwitz)

Trainer: Boris Lucic (1967) • Co–Trainer: Sven Guder(1969) • Mannschaftsleiter: Jens Heining (1966)

118


Sachsen – Landesklasse Mitte – Teamvorstellungen » 2014/2015

SV Lichtenberg (N) » Saison 2014/2015

Obere Reihe von links: Frenzel, Häuser, Timmel, Kaulbars, Kosbab, Reinsch, Zimmermann, Schmidt, Wolf

Mittlere Reihe von links: Müller, N. Drechsel, D. Kluge, Matuschek, Uder, Kokott, M. Kluge, Gronwaldt, Hennig

Untere Reihe von links: Fischer, Jäkel, Heschel, Kohl, Lein, Miersch, M. Drechsel, Fleischer

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Sebastian Siegel (24), Patrick Kaulbars (25), Denis Reinsch (28), Steve Kosbab (19) • Abwehr: Torsten Gronwald (31), Toni Kokott

(29), Thomas Frenzel (26), Falk Hilgenberg (30), Frank Uder (28),Franz Schmidt (24), Rico Wolf (19) • Mittelfeld: Robert Miersch (25),

Manuel Kluge (25), Danny Kluge (22), Benjamin Kohl (23), Stefan Lein (24), Patrick Matuschek (20), Daniel Zimmermann (32), Stephan

Timmel (32) • Angriff: Peter Meyer (32), Sven Häuser (30), Sebastian Zahn (23), Michel Drechsel (28), Jäkel Björn (27), Nick Drechsel

(19), Kevin Heschel (20) • Zugänge: Schmidt, Lein (beide Freiberg), Uder (Zug), Reinsch (Großwaltersdorf), Kaulbars (Langhennersdorf),

Kosbab (Freiberg), Heschel (Freiberg), Wolf (Pretzschendorf), Jäkel (Oederan), D. Kluge (Weigmannsdorf) • Abgänge: Hauswald (2. Mannschaft),

Haustein (2. Mannschaft), Sacher (unbekannt) • Trainer: Sven Hennig • Mannschaftsleiter: Jens Fischer

119


Sachsen – Landesklasse Mitte – Teamvorstellungen » 2014/2015

Dorfhainer SV 1904 (N) » Saison 2014/2015

Hintere Reihe

von links:

D. Voigt, van

der Mühlen,

M.Oddoy, Stosic,

Seifert, Glaubitz

Mittlere Reihe von links:

Partzsch, Schuffenhauer, Wöbke,

Papperitz, Bahr, Lehmann, Richter,

B. Voigt, P. Schulz, A. Oddoy, Simon

Vordere Reihe von links: F.

Schulz, Stumpf, Polifka, Zobel,

Hebert, Linthe, Heinzmann, Wolf

Es fehlen: Trainer Baumgart,

Steinbach, Sprosse, Reinhardt,

Heber, Csobot

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Peter Hebert (37), Patrick Zobel (25), Chris Reinhardt (19)

Abwehr: Rico Glaubitz (41), Joachim van der Mühlen (36), Martin Polifka (31), Ronny Stumpf (35), Benjamin Voigt (23), Stefan Lehmann

(30), Martin Hebert (19), Andy Bahr (30), Maik Seifert (28)

Mittelfeld: Alexander Sprosse (32), David Voigt (29), Danilo Steinbach (34), Markus Oddoy (26), Andreas Wolf (20), Franz Schulz(18),

Thomas Stosic (20), Marcel Richter (23)

Angriff: Roy Linthe (27), Andre Csobot (33), Pierre Schulz (25), Marcel Heinzmann (18), René Partzsch (36)

Zugänge: Reinhardt, Richter (Hainsberger SV), P. Schulz (Zuger SV), Bahr (Bobritzscher SV), Wolf, F. Schulz (Stahl Altenberg)

Abgänge: Kippermann (SC Borea), Marquardt (SV Gittersee)

Trainerteam: Andreas Oddoy, René Partzsch, Jens Baumgart • Mannschaftsleiter: Jens Papperitz • Physiotherapeutin: Marie

Schuffenhauer • Sportlicher Leiter: Steffen Simon • Abteilungsleiter/Presseverantwortlicher: Wieland Saupe • Präsident: Hubert

Wöbke • Stellv. Abt.-leiter: Jan Butze

120


Bezirksliga Ost – Statistiken » Saison 2013/14

Sachsen – Bezirksliga Ost – Abschlusstabelle 2013/14

Pl. Mannschaft Sp. g u v Tore Diff. Pt.

1 Post SV Dresden 26 18 6 2 69 : 23 46 60

2 SV Rot-Weiß Bad Muskau 26 18 2 6 76 : 33 43 56

3 FSV Budissa Bautzen II 26 17 5 4 61 : 28 33 56

4 FV Dresden 06 Laubegast 26 14 6 6 60 : 34 26 48

5 Dresdner SC 1898 26 12 4 10 54 : 39 15 40

6 SG Weixdorf 26 11 4 11 49 : 49 0 37

7 FV Eintracht Niesky 26 9 9 8 48 : 40 8 36

8 SC Borea Dresden 26 9 4 13 47 : 68 -21 31

9 LSV Neustadt/​Spree 26 8 6 12 27 : 47 -20 30

10 TSV Cossebaude 26 7 7 12 35 : 55 -20 28

11 NFV Gelb-Weiß Görlitz II 26 7 6 13 43 : 65 -22 27

12 Königswarthaer SV 26 7 4 15 36 : 54 -18 25

13 SV Post Germania Bautzen 26 5 4 17 41 : 77 -36 19

14 Hoyerswerdaer SV 1919 26 4 5 17 33 : 67 -34 17

(2014/2015 – Aufsteiger in Landesliga: Post SV Dresden – Absteiger:

Königswarthaer SV, SV Post Germania Bautzen, Hoyerswerdaer SV 1919)

Sachsen • Landesklasse Ost • 2014/2015

Ligastatistik » Saison 2013/14

Spiele: 182 (absolviert: 182)

Heimsiege: 88 (48%)

Remis: 36 (20%)

Auswärtssiege: 58 (32%)

Tore: 679 (3,7 pro Spiel)

Tore Heim: 392 (58%)

Tore Auswärts: 287 (42%)

Häufigstes Ergebnis: 2:1 (20x)

Torreichste Spiele: 6:3 (Weixdorf

- Borea, Hoiwoi - Germania Bautzen,

Laubegast - Bad Muskau)

Höchster Sieg: 8:0 (SV Bad

Muskau - SG Weixdorf)

Max. Tore/Spieltag: 13. (35 Tore)

Min. Tore/Spieltag: 2. (19 Tore)

Serien: FSV Budissa Bautzen II

(10 Siege, 1 Remis)

Sachsen

Sachsen – Landesklasse Ost – 14 Teams – Steckbriefe » 2014/15

Landesklasse Ost

Torjäger » Saison 2013/2014

Spieler Team Tore

Marco Voigt Post SV 23

Marius Riedel SC Borea 21

Christian Heinrich Dresdner SC 17

Sebastian Schenk Bad Muskau 16

Philipp Wappler FV Laubegast 16

Radebeuler BC 08 (A)

Anschrift: Carl-Pfeiffer-Straße 5, 01445 Radebeul

Stadion: Weinbergstadion

Carl-Pfeiffer-Straße 5, 01445 Radebeul

Web: http://rbc08.de

FSV Budissa Bautzen II

Anschrift: Neusche Promenade 1, 02625 Bautzen

Stadion: Sportanlage Humboldhain

Neusche Promenade 1, 02625 Bautzen

Web: http://budissa-bautzen.de

Dresdner SC 1898

Anschrift: Magdeburger Str. 12, 01067 Dresden

Stadion: Heinz-Steyer-Stadion

Pieschener Allee 1, 01067 Dresden

Web: http://dresdner-sc.de

FV Eintracht Niesky

Anschrift: Fichtestraße 18, 02906 Niesky

Stadion: Jahnsportstätte Niesky

Fichtestraße 18, 02906 Niesky

Web: http://fv-eintracht-niesky.de

LSV Neustadt/​Spree

Anschrift: Hammer 5, 02979 Spreetal

Stadion: Sportanlage Neustadt/Spree

Hammer 5, 02979 Spreetal OT Neustadt/Spree

Web: http://lsvneustadt.de

Königswarthaer SV

Anschrift: Sportanlagen 1, 02699 Königswartha

Stadion: Sportanlage, An den Sportanlagen 1,

02699 Königswartha

Web: http://www.ksv-sport.de

FSV 1990 Neusalza–Spremberg (N)

Anschrift: Talstraße 90, 02742 Neusalza-Spremb.

Stadion: Rasensportanlage "Am Hänscheberg"

Sonnebergstr. 1 C, 02742 Neusalza-Spremberg

Web: http://fsv-neusalza-spremberg.de

SV Rot-Weiß Bad Muskau

Anschrift: Jämlitzer Str. 51, 02953 Bad Muskau

Stadion: Parkstadion

Berliner Straße 42, 02953 Bad Muskau

Web: http://rotweiss-badmuskau.de

FV Dresden 06 Laubegast

Anschrift: Steirische Straße 1, 01279 Dresden

Stadion: Stadion Steirische Straße

Steirische Str. 1, 01279 Dresden

Web: http://dresden06.de

SG Weixdorf

Anschrift: Kügelgenweg 3d, 01108 Dresden

Stadion: Forstsportplatz Weixdorf

Zum Sportplatz 4, 01108 Dresden

Web: http://www.sg-weixdorf.de

SC Borea Dresden

Anschrift: Jägerpark 12, 01099 Dresden

Stadion: Sportforum Am Jägerpark

Jägerpark 12, 01099 Dresden

Web: http://borea-dresden.de

TSV Cossebaude

Anschrift: Gohliser Weg 16, 01156 Dresden

Stadion: Sportanlage Cossebaude

Gohliser Weg 16, 01156 Dresden

Web: http://tsvcossebaude.info

FV Blau–Weiß Zschachwitz (N)

Anschrift: Pirnaer Landstr. 267, 01259 Dresden

Stadion: Sportanlage

Pirnaer Landstr. 267, 01259 Dresden

Web: http://blau-weiss-zschachwitz.de

SV Großpostwitz–Kirschau (N)

Anschrift: Spreetal 3, 02692 Großpostwitz

Stadion: Sportplatz Kirschau

Badweg 1, 02681 Kirschau

Web: http://svgrosspostwitz-kirschau.de

121


Sachsen • Landesklasse Ost • 2014/2015

Sachsen

Landesklasse Ost

1. Spieltag, 23. - 24.08.14

Samstag, 23.08.14, 15:00 Uhr

Dresdner SC - LSV Neustadt/Spree

Radebeuler BC - TSV Cossebaude

Eintracht Niesky - Borea Dresden

BW Zschachwitz - RW Bad Muskau

Königswarthaer SV - Budissa Bautzen II

Sonntag, 24.08.14, 15:00 Uhr

Neusalza-Spremberg - Dresden Laubegast

SG Weixdorf - Großpostwitz-Kirschau

(Rückrunde: 14. ST, 28.02. - 01.03.15)

2. Spieltag, 30. - 31.08.14

Samstag, 30.08.14, 15:00 Uhr

Dresden Laubegast - Königswarthaer SV

Budissa Bautzen II - BW Zschachwitz

TSV Cossebaude - SG Weixdorf

Großpostwitz-Kirschau - Dresdner SC

Neustadt/Spree - Neusalza-Spremberg

Sonntag, 31.08.14, 15:00 Uhr

RW Bad Muskau - FV Eintracht Niesky

SC Borea Dresden - Radebeuler BC

(Rückrunde: 15. ST, 07. - 08.03.15)

3. Spieltag, 13. - 14.09.14

Samstag, 13.09.14, 15:00 Uhr

Dresdner SC - Neusalza-Spremberg

Radebeuler BC - SV RW Bad Muskau

Eintracht Niesky - Budissa Bautzen II

BW Zschachwitz - Dresden Laubegast

Königswarthaer SV - Neustadt/Spree

Großpostwitz-Kirschau - Cossebaude

Sonntag, 14.09.14, 15:00 Uhr

SG Weixdorf - SC Borea Dresden

(Rückrunde: 16. ST, 21. - 22.03.15)

4. Spieltag, 20. - 21.09.14

Samstag, 20.09.14, 15:00 Uhr

Dresden Laubegast - Eintracht Niesky

Budissa Bautzen II - Radebeuler BC

TSV Cossebaude - Dresdner SC

Neustadt/Spree - BW Zschachwitz

Sonntag, 21.09.14, 15:00 Uhr

RW Bad Muskau - SG Weixdorf

Borea Dresden - Großpostwitz-Kirschau

Neusalza-Spremberg - Königswarthaer SV

(Rückrunde: 17. ST, 21.02. - 29.03.15)

5. Spieltag, 27. - 28.09.14

Samstag, 27.09.14, 15:00 Uhr

Dresdner SC - Königswarthaer SV

Radebeuler BC - Dresden Laubegast

FV Eintracht Niesky - Neustadt/Spree

Zschachwitz - Neusalza-Spremberg

Spielansetzungen – Sachsen – Landesklasse Ost » 2014/2015

TSV Cossebaude - Borea Dresden

Großpostwitz-Kirschau - Bad Muskau

Sonntag, 28.09.14, 15:00 Uhr

SG Weixdorf - Budissa Bautzen II

(Rückrunde: 18. ST, 11. - 12.04.15)

6. Spieltag, 03. - 05.10.14

Freitag, 03.10.14, 15:00 Uhr

RW Bad Muskau - TSV Cossebaude

Samstag, 04.10.14, 15:00 Uhr

Dresden Laubegast - SG Weixdorf

Budissa Bautzen II - Großpostwitz-Kirschau

Königswarthaer SV - RW Zschachwitz

LSV Neustadt/Spree - Radebeuler BC

Sonntag, 05.10.14, 15:00 Uhr

SC Borea Dresden - Dresdner SC

Neusalza-Spremberg - Eintr. Niesky

(Rückrunde: 19. ST, 18. - 19.04.15)

7. Spieltag, 18. - 19.10.14

Samstag, 18.10.14, 15:00 Uhr

Dresdner SC - FV BW Zschachwitz

Radebeuler BC - Neusalza-Spremberg

Eintracht Niesky - Königswarthaer SV

TSV Cossebaude - Budissa Bautzen II

Großpostwitz-Kirschau - Dresden Laubegast

Sonntag, 19.10.14, 15:00 Uhr

Borea Dresden - RW Bad Muskau

SG Weixdorf - LSV Neustadt/Spree

(Rückrunde: 20. ST, 25. - 26.04.15)

8. Spieltag, 25. - 26.10.14

Samstag, 25.10.14, 15:00 Uhr

Dresden Laubegast - Cossebaude

Budissa Bautzen II - Borea Dresden

BW Zschachwitz - Eintracht Niesky

Königswarthaer SV - Radebeuler BC

Neustadt/Spree - Großpostwitz-Kirschau

Sonntag, 26.10.14, 14:00 Uhr

SV RW Bad Muskau - Dresdner SC

Neusalza-Spremberg - SG Weixdorf

(Rückrunde: 21. ST, 09. - 10.05.15)

9. Spieltag, 01. - 02.11.14

Samstag, 01.11.14, 14:00 Uhr

Dresdner SC - FV Eintracht Niesky

Radebeuler BC - BW Zschachwitz

Bad Muskau - Budissa Bautzen II

TSV Cossebaude - Neustadt/Spree

Großpostwitz-Kirschau - Neusalza-Sprembg.

Sonntag, 02.11.14, 14:00 Uhr

SC Borea Dresden - Dresden Laubegast

SG Weixdorf - Königswarthaer SV

(Rückrunde: 22. ST, 16. - 17.05.15)

10. Spieltag, 08. - 09.11.14

Samstag, 08.11.14, 14:00 Uhr

Dresden Laubegast - RW Bad Muskau

Budissa Bautzen II - Dresdner SC

Eintracht Niesky - Radebeuler BC

BW Zschachwitz - SG Weixdorf

Königswartha - Großpostwitz-Kirschau

Neustadt/Spree - Borea Dresden

Sonntag, 09.11.14, 14:00 Uhr

Neusalza-Spremberg - Cossebaude

(Rückrunde: 23. ST, 30. - 31.05.15)

11. Spieltag, 22. - 23.11.14

Samstag, 22.11.14, 14:00 Uhr

Dresdner SC - Radebeuler BC

Budissa Bautzen II - Dresden Laubegast

Cossebaude - Königswarthaer SV

Großpostwitz-Kirschau - Zschachwitz

Sonntag, 23.11.14, 14:00 Uhr

RW Bad Muskau - Neustadt/Spree

Borea Dresden - Neusalza-Spremberg

SG Weixdorf - FV Eintracht Niesky

(Rückrunde: 24. ST, 06. - 07.06.15)

12. Spieltag, 29. - 30.11.14

Samstag, 29.11.14, 14:00 Uhr

Dresdner SC - Dresden Laubegast

Radebeuler BC - SG Weixdorf

Eintracht Niesky - Großp.-Kirschau

BW Zschachwitz - Cossebaude

Königswarthaer SV - Borea Dresden

Neustadt/Spree - Budissa Bautzen II

Sonntag, 30.11.14, 14:00 Uhr

Neusalza-Spremberg - Bad Muskau

(Rückrunde: 25. ST, 13.06.15)

13. Spieltag, 06. - 07.12.14

Samstag, 06.12.14, 13:30 Uhr

Dresden Laubegast - Neustadt/Spree

Budissa Bautzen II - Neusalza-Spremberg

Bad Muskau - Königswarthaer SV

TSV Cossebaude - Eintracht Niesky

Großpostwitz-Kirschau - Radebeul

Sonntag, 07.12.14, 13:30 Uhr

SC Borea Dresden - Zschachwitz

SG Weixdorf - Dresdner SC

(Rückrunde: 26. ST, 21.06.15)

Sachsen

Landesklasse Ost

122


Sachsen – Landesklasse Ost – Teamvorstellungen » 2014/2015

FSV Budissa Bautzen II » Saison 2014/2015

Hintere Reihe

von links: ML

Marco Wotocek,

Co-Trainer Jens

Schaumkessel, Paul

Zimmermann, Danny

Gärtner, Sebastian

Kirschner, Robert Boese, Eric Nowak,

Trainer Robert Riedel, Betreuer Lothar

Klingenmeier

Vordere Reihe von links: Manuel

Schidun, Max Mirtschink, Ronny

Schmidt, Max Prochnow, Patrick

Maiwald

Es fehlen: Lucas Hoop, Andreas Zichner,

Co-Trainer Kevin Gumboldt, Johann

Berndt, Patrick Hoppe, Michael Becker,

Physio Romano Fritsch

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Ronny Schmidt (1987), 12 - Johann Berndt (1996) • Abwehr: 4 - Manuel Schidun (1987), 6 - Andreas Zichner (1981), 8 -

Lucas Hoop (1995), 14 - Sebastian Kirschner (1991), 15 - Max Mirtschink (1996) • Mittelfeld: 13 - Max Prochnow (1995), 18 - Eric

Nowack (1995) • Angriff: 9 - Patrick Maiwald (1990), 10 - Danny Gärtner (1994), 11 - Jens Schaumkessel (1978), 16 - Partick Hoppe

(1996), 19 - Michael Becker (1990), 20 - Robert Boese (1988)

Zugänge: Ronny Schmidt (1. Mannschaft), Lucas Hoop, Partick Hoppe, Eric Nowack, Max Mirtsching, Johnann Bernd, Max Prochnow (alle

eigene Jugend)

Abgänge: Florian Wagner (Dynamo Dresden U23), Marco Teschner, Mirko Pietschonka, Lucas Popp, Markus Scholz (alle unbekannt), Kevin

Gumboldt (Co-Trainer), Marco Wotocek (Mannschaftsleiter)

Trainer: Robert Riedel • Co–Trainer: Jens Schaumkessel, Kevin Gumboldt • Mannschaftsleiter: Marco Wotocek • Betreuer: Lothar

Klingenmeier • Physiotherapeut: Romano Fritsch

123


Sachsen – Landesklasse Ost – Teamvorstellungen » 2014/2015

Dresdner SC 1898 » Saison 2014/2015

Hintere Reihe

von links:

Nguyen, Mayer,

Fuchs, Opitz,

Heinrich, Haase,

Preißiger

Mittlere Reihe von links: Rinke

(Mannschaftsleiter), Dietze,

Niederlein, Herkt, Käseberg,

Wetzorke, Zschieschack

(Physiotherapeutin), Michael

(Trainer)

Vordere Reihe von links: Wetzel,

Thomas, Harnath, Schultchen,

Savidids, Ahnert, Sieradzki,

Gröblehner, Hofmann

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Max Ahnert (19), Christopher Schultchen (23) • Abwehr: Marc Dietze (18), Nico Fuchs (24), Stefan Haase (27), Martin Käseberg

(25), Rico Niederlein (29), Thanh Long Nguyen (18) • Mittelfeld: Louis Breuninger (19), Daniel Forgber (28), Philipp Gröblehner (18),

Gregor Harnath (23), Elias Hoffmann (22), Sascha Hofmann (21), Jens-Uwe Joneleit (31), Marcel Kubatz (26), Philipp Opitz (24), Alexander

Preißiger (28), Robert Thomas (22), Julius Wetzel (20), Maik Wetzorke (24) • Angriff: Christian Heinrich (30), Tom Paulat (19), Olaf

Sieradzki (20) • Zugänge: Nguyen (eigener Nachwuchs), Paulat, Breuninger (beide SG Dresden Striesen), Wetzorke (Königswarthaer SV) •

Abgänge: von Galen (unbekannt), Lars Schöffel (unbekannt), Mayer (unbekannt), Hauptmann (FV Dresden 06 Laubegast) • Trainer: Knut

Michael (37) • Co–Trainer: Dirk Dreßler (43) • Mannschaftsleiter: Enrico Rinke (54) • Sportdirektor: Stefan Steglich (31)

124


Sachsen – Landesklasse Ost – Teamvorstellungen » 2014/2015

SG Weixdorf » Saison 2014/2015

Hintere Reihe von

links: TW-Trainer

Götz, Physiotherapeut

Winkler, Eisold,

Haubold, Stoll, Hägner,

Schramm, Sportlicher

Leiter Nicklisch, Sportlicher Leiter

Leonhardt, Mannschaftsleiter Schneider

Mittlere Reihe von links: Trainer

Maschik, Mannschaftsleiter Lauterbach,

Co-Trainer Freudenberg, Müller, Böhm,

Rose, Hoffmann, Zickler, Becker, Wulff,

Kluge

Vordere Reihe von links: Eimert T.,

Walsdorf, Wagner P., Teletako, Eimert D.,

Liesk, Vassmers, Baldauf, Wagner M.

Mannschaftskader 2014/2015:

Tor: Richard Beulke (20), Daniel Eimert (21)

Abwehr: Pierre Baldauf (24), Sören Becker (18), Richard Kluge (24), Daniel Kurzreuther (29), Toni Liesk (21), Marcus Wagner (22), Philipp

Wagner (18), Robert Wulff (21)

Mittelfeld: Richard Böhm (22), Dietrich Eisold (19), Lars Haubold (26), Tim Köhne (19), Dominic Hoffmann (18), Tim Müller (19), Marcus

Rose (24), Philipp Schramm (25), Rocky Telatko (24), Rico Vassmers (25), Maik Walsdorf (27), Tom Zickler (23)

Angriff: Timotheus Eimert (18), Maik Hägner (31), Martin Stoll (27)

Zugänge: Sören Becker, Philipp Wagner, Dietrich Eisold, Dominic Hoffmann, Tim Müller, Timotheus Eimert (alle eigener Nachwuchs), Lars

Haubold (FV Ottendorf-Okrilla 05)

Abgänge: Sebastian Badura (Laufbahn beendet), Tommy Gommlich (Post SV Dresden), Robert Lauterbach (Post SV Dresden), Eric

Zschieschang (2.Mannschaft)

Trainer: Steve Maschik (28) – Co–Trainer: Sven Freudenberg (44) – Mannschaftsleiter: Dietmar Lauterbach (62), René Schneider (41)

125


Sachsen – Landesklasse Ost – Teamvorstellungen » 2014/2015

FV Eintracht Niesky » Saison 2014/2015

Reihe hinten von links:

Johannes Kliemt, Tobias

Gauernack, Thomas

Kliemt

Reihe mitte von links:

Rainer Blümel (TW/Co-

Trainer), Sophie Plischke

(Physiotherapeutin), Tobias Wittek, Oliver

Nitsche, Jan Beier, Artur Janus, Bogumil

Jablonski, Daniel Konieczny, Gerd Seifert

(Trainer) • Reihe vorn von links: Sandro

Jackob, Marc Höher, Sebastian Pätzold,

Stefan Herrmann, Norman Herrmann

Es fehlen: Mariusz Hancich, Martin

Hilbrich, Matthias Krause, Bartkomiej

Jablonski, Daniel Höher, Jens Garbe, Gerd

Speer (Mannschaftsleiter)

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Sebastian Pätzold (30), Daniel Höher (31)

Abwehr: Jens Garbe (34), Mariusz Hancich (25), Daniel Konieczny (34), Artur Janus (28), Jan Beier (33), Sandro Jackob (24), Stefan

Herrmann (29), Oliver Nitsche (30)

Mittelfeld: Martin Hilbrich (28), Tobias Gauernack (24), Bartkomiej Jablonski (33), Normann Herrmann (24), Johannes Kliemt (19), Marc

Höher (23), Matthias Krause (27), Tobias Wittek (19)

Angriff: Bogumil Jablonski (32), Thomas Kliemt (23)

Zugänge: Daniel Konieczny, Jan Beier, Sandro Jackob, Oliver Nitsche, Bartkomiej Jablonski, Bogumil Jablonski (alle SV See 90), Johannes

Kliemt, Tobias Wittek (beide eigener Nachwuchs), Thomas Kliemt (SV RW Bad Muskau)

Abgäng: Oliver Göschick (SG Striesen), Martin Fettke, Sebastian Föhlisch (beide Holtendorfer SV), Felix Maiwald (SG Kreba-Neudorf), Felix

Kauschmann (Studium), Piotr Stepniewicz, Alexander Jachmann, Daniel Hurt, Lukas Husak (alle unbekannt)

Trainer: Gerd Seifert – Co-/TW-Trainer: Rainer Blümel – Mannschaftsleiter: Gerd Speer – Sportliche Leitung: Peter Jurke

126


Sachsen – Landesklasse Ost – Teamvorstellungen » 2014/2015

Königswarthaer SV » Saison 2014/2015

Hinten von links:

Lars Gottschling (TW),

Uwe Tietze (Trainer),

Stephan Reinecke,

Jonas Engel, Jokob

Zschornack, Steve

Weigel, Fabian Böhm, David Fleißner,

Thomas Böhm, Bernhard Korch, Mario

Dörfer (ML), Randolf Baer (ML)

Vorn von links: Robin Schulze, Ronny

Wunsch, Patrick Angermann, Marius

Weidlich, Oliver Fischeder, Silvio

Dutschmann, Marcel Biesold, Erik

Goldmann, Florian Riemer

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Silvio Dutschmann (32), Oliver Fischeder (23), Marius Weidlich (19)

Abwehr: Jan Becker (23), Fabian Böhm (26), Thomas Böhm (20), David Fleißner (25), Martin Gruhle (21), Bernhard Korch (23), Stephan

Reinicke (18), Stefan Seifried (24), Robert Suchy (31), Ronny Wunsch (26), Tommy Zschippang (26), Jakob Zschornack (19)

Mittelfeld: Marcel Biesold (19), Sebastian Böhm (22), Jonas Engel (19), Erik Goldmann (24), Florian Riemer (18), Robin Schulze (19),

Stefan Wirth (18)

Angriff: Patrick Angermann (26), Nicola Tietze (18), Steve Weigel (23) , Ronald Wichmann (29)

Zugänge: Steve Weigel (SpVgg Lohsa/Weißkolm), Jonas Engel, Stefan Reinicke, Florian Riemer, Nicola Tietze, Jakob Zschornack (alle

eigene A-Jugend), Marius Weidlich (HSV 1919)

Abgänge: Dennis Stütz (SV Gnaschwitz Doberschau), Ron Schuster (SV Zeißig), Maik Wetzorke (DSC),Patrick Huml (FSV Blau Weiß Milkel),

Benjamin Hoßmang (unbekannt)

Trainer: Uwe Tietze, Lars Gottschling • Mannschaftsleiter: Mario Dörfer, Randolf Baer

127


Sachsen – Landesklasse Ost – Teamvorstellungen » 2014/2015

SV Großpostwitz–Kirschau (N) » Saison 2014/2015

SV Großpostwitz-Kirschau

Anschrift: Spreetal 3

02692 Großpostwitz

Stadion: Sportplatz Kirschau

Badweg 1, 02681 Kirschau

Web: http://svgrosspostwitz-kirschau.de

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Ronny Gutte (35), Sebastian Rasch (28), Mike Düring (24)

Abwehr: Tom Thomas (20), Mathias Nitsche (32), Tomas Hovorka (38),

Falk Stanzel (33), Marco Melichar (30), Sebastian Jacksch (25)

Mittelfeld: Fabian Reinisch (25), Georg Ginzel (28), Tommy Richter

(30), Ondrej Rasin (32), Petr Mecir (22), Jan Mecir (21), Michael Sisler

(21), Jan Kovarik (26), Martin Selzer (26), Tom Marschner (19)

Angriff: Ronny Jener (27), Robert Himmel (24), Ondrej Holecek (32)

Trainer: Robert Schubert (35) • Co–Trainer: Jörg Pabst (42) • Mannschaftsleiter:

Volkmar Hiller (52) • Physiotherapeutin: Stefanie Barta

128


Bezirksliga West – Statistiken » Saison 2013/14

Sachsen • Landesklasse West • 2014/2015

Sachsen – Bezirksliga West – Abschlusstabelle 2013/14

Pl. Mannschaft Sp. g u v Tore Diff. Pt.

1 VfB Empor Glauchau 26 18 5 3 66 : 35 31 59

2 BSC Rapid Chemnitz 26 15 6 5 60 : 36 24 51

3 Reichenbacher FC 26 14 5 7 49 : 35 14 47

4 VFC Plauen II 26 11 10 5 44 : 31 13 43

5 ESV Lok Zwickau 26 12 7 7 36 : 23 13 43

6 FC 1910 Lößnitz 26 10 8 8 34 : 29 5 38

7 FC Concordia Schneeberg 26 11 4 11 46 : 38 8 37

8 FSV Motor Marienberg 26 10 6 10 36 : 23 13 36

9 TSV Germania Chemnitz 08 26 8 10 8 40 : 35 5 34

10 SG Handwerk Rabenstein 26 7 9 10 31 : 42 -11 30

11 SV Tanne Thalheim 26 6 8 12 32 : 46 -14 26

12 FSV Treuen 26 6 7 13 32 : 49 -17 25

13 SV Merkur 06 Oelsnitz 26 5 4 17 26 : 53 -27 19

14 VfB Fortuna Chemnitz II 26 3 3 20 27 : 84 -57 12

(2013/2014: Aufsteiger VfB Empor Glauchau / Absteiger: SV Merkur 06

Oelsnitz, VfB Fortuna Chemnitz II)

Ligastatistik » Saison 2013/14

Spiele: 182 (absolviert: 182)

Heimsiege: 77 (42 %)

Remis: 46 (25 %)

Auswärtssiege: 59 (33 %)

Tore: 565 (3,1 pro Spiel)

Tore Heim: 308 (55 %)

Tore Auswärts: 257 (45 %)

Häufigstes Ergeb.: 1:0, 2:0 (23x)

Torreichstes Spiel: 4:5 (Lößnitz -

Fortuna Chemnitz II)

Höchster Sieg: 1:8 (VfB Fortuna

Chemnitz II - VFC Plauen II)

Torreichster Spielt.: 21. (35 Tore)

Torärmster Spielt.: 22. (14 Tore)

Serien: VfB Empor Glauchau (11

Siege, 3 Remis)

Sachsen

Landesklasse West

Torjäger » Saison 2013/2014

Spieler Team Tore

John Weise Empor Glauchau 19

Marcus Hennig Germ. Chemnitz 17

Carsten Pfoh Empor Glauchau 17

Kai Hamann Rapid Chemnitz 15

Ch. Barschdorf FSV Treuen 14

Sachsen – Landesklasse West – 16 Teams – Steckbriefe » 2014/15

VfB Fortuna Chemnitz (A)

Anschrift: Chemnitztalstraße 130, 09114 Chemnitz

Stadion: Stadion an der Chemnitztalstraße

Chemnitztalstraße 124, 09114 Chemnitz

Web: http://vfbfortuna.de

BSC Rapid Chemnitz

Anschrift: Irkutsker Straße 125, 09119 Chemnitz

Stadion: An der Irkutsker Straße

Irkutsker Straße 125, 09119 Chemnitz

Web: http://bsc-rapid-chemnitz.de

VFC Plauen II

Anschrift: Nach dem Stadion 25, 08525 Plauen

Stadion: Vogtlandstadion

Nach dem Stadion 25, 08525 Plauen

Web: http://vfc-plauen.de

FC 1910 Lößnitz

Anschrift: Talstraße, 08294 Lößnitz

Stadion: Stadion an der Talstraße

Talstraße, 08294 Lößnitz

Web: http://fc-1910.de

FSV Motor Marienberg

Anschrift: Kirchstrasse 34, 09496 Marienberg

Stadion: Lautengrundstadion

Am Lautengrund, 09496 Marienberg

Web: http://motor-marienberg.de

SG Handwerk Rabenstein

Anschrift: Büro, Harthweg 244, 09117 Chemnitz

Stadion: Sportpark Rabenstein

Harthweg 244, 09117 Chemnitz

Web: http://sgrabenstein.zliga.de

TSV IFA Chemnitz (N)

Anschrift: Eubaer Straße 71, 09127 Chemnitz

Stadion: Stadion an der Eubaer Straße

Eubaer Straße 71, 09127 Chemnitz

Web: http://www.chemnitz-fussball.de

FC Fortuna 91 Plauen (N)

Anschrift: Dr.-Th.-Brugschstr. 33, 08529 Plauen

Stadion: Sportplatz Crieschwitzer Hang

Dr.-Th.-Brugsch-Straße 33, 08529 Plauen

Web: http://fortuna-plauen.de

FC Stollberg (A)

Anschrift: Glückaufstraße 23a, 09366 Stollberg

Stadion: Sportpark Stollberg

Glückaufstraße 23a, 09366 Stollberg

Web: http://fcstollberg.de

Reichenbacher FC

Anschrift: Ringstraße 17, 08468 Reichenbach

Stadion: Stadion am Wasserturm

Ringstr. 17, 08468 Reichenbach

Web: http://reichenbacher-fc.de

ESV Lok Zwickau

Anschrift: Karl–Keil–Straße 13, 08060 Zwickau

Stadion: Sportzentrum Marienthal

Marienthaler Straße 164, 08060 Zwickau

Web: http://lok-zwickau-fussball.de

FC Concordia Schneeberg

Anschrift: Hartensteiner Str. 37, 08289 Schneeberg

Stadion: Gottlieb–Heinrich–Dietz–Stadion

Hartensteiner Str. 37, 08289 Schneeberg

Web: http://fc-concordia-schneeberg.de

TSV Germania Chemnitz 08

Anschrift: Annaberger Str. 282a, 09125 Chemnitz

Stadion: Sportanlage Annaberger Straße

Annaberger Str. 282 A, 09125 Chemnitz

Web: http://tsvgermaniachemnitz.de

SV Tanne Thalheim

Anschrift: Äußere Bergstraße 17, 09380 Thalheim

Stadion: Waldstadion Thalheim

Stadtbadstr., 09380 Thalheim

Web: http://tanne-fussball.de

BSV Gelenau (N)

Anschrift (Post): Am Gründel 1, 09423 Gelenau

Stadion: Sportareal Gelenau

Bert–Brecht–Str. 11, 09423 Gelenau

Web: http://bsv-gelenau.de

TSV Crossen (N)

Anschrift: Am Birkengrundbach 8, 08058 Zwickau

Stadion: Sportforum Crossen

Straße der Einheit 23, 08058 Zwickau

Web: http://www.tsv-crossen.de

129


2. Spieltag: 23. - 24.08.14

Samstag, 23.08.14, 14:00 Uhr

VfB Fortuna Chemnitz - VFC Plauen II

Samstag, 23.08.14, 15:00 Uhr

SV Tanne Thalheim - ESV Lok Zwickau

Sonntag, 24.08.14, 15:00 Uhr

FC Conc. Schneeberg - SG Handwerk Rabenstein

FC Stollberg - TSV IFA Chemnitz

TSV Crossen - BSV Gelenau

BSC Rapid Chemnitz - FC 1910 Lößnitz

FSV Motor Marienberg - Reichenbacher FC

TSV Germania Chemnitz - FC Fortuna 91 Plauen

(Rückrunde: 17. ST, 21. - 22.02.15)

3. Spieltag: 30. - 31.08.14

Samstag, 30.08.14, 15:00 Uhr

FC 1910 Lößnitz - TSV Crossen

Sonntag, 31.08.14, 15:00 Uhr

Reichenbacher FC - FC Fortuna 91 Plauen

BSV Gelenau - FC Stollberg

TSV IFA Chemnitz - VfB Fortuna Chemnitz

VFC Plauen II - SV Tanne Thalheim

ESV Lok Zwickau - FC Concordia Schneeberg

SG Handwerk Rabenstein - Germania Chemnitz

FSV Motor Marienberg - BSC Rapid Chemnitz

(Rückrunde: 18. ST, 28.02. - 01.03.15)

4. Spieltag: 13. - 14.09.14

Samstag, 13.09.14, 14:00 Uhr

VfB Fortuna Chemnitz - BSV Gelenau

Samstag, 13.09.14, 15:00 Uhr

SV Tanne Thalheim - TSV IFA Chemnitz

FC Fortuna 91 Plauen - SG Handwerk Rabenstein

Sonntag, 14.09.14, 15:00 Uhr

FC Concordia Schneeberg - VFC Plauen II

FC Stollberg - FC 1910 Lößnitz

TSV Crossen - FSV Motor Marienberg

BSC Rapid Chemnitz - Reichenbacher FC

TSV Germania Chemnitz - ESV Lok Zwickau

(Rückrunde: 19. ST, 07. - 08.03.15)

Sachsen • Landesklasse West • 2014/2015

Spielansetzungen – Sachsen – Landesklasse West » 2014/2015

TSV Germania Chemnitz - TSV IFA Chemnitz

(Rückrunde: 21. ST, 28. - 29.03.15)

7. Spieltag: 04. - 05.10.14

Samstag, 04.10.14, 15:00 Uhr

FC 1910 Lößnitz - FC Concordia Schneeberg

Sonntag, 05.10.14, 15:00 Uhr

Reichenbacher FC - ESV Lok Zwickau

BSV Gelenau - TSV Germania Chemnitz

TSV IFA Chemnitz - FC Fortuna 91 Plauen

VFC Plauen II - SG Handwerk Rabenstein

TSV Crossen - FC Stollberg

BSC Rapid Chemnitz - VfB Fortuna Chemnitz

FSV Motor Marienberg - SV Tanne Thalheim

(Rückrunde: 22. ST, 11. - 12.04.15)

8. Spieltag: 18. - 19.10.14

Samstag, 18.10.14, 14:00 Uhr

VfB Fortuna Chemnitz - TSV Crossen

Samstag, 18.10.14, 15:00 Uhr

SV Tanne Thalheim - BSC Rapid Chemnitz

FC Fortuna 91 Plauen - BSV Gelenau

Sonntag, 19.10.14, 15:00 Uhr

FC Concordia Schneeberg - FSV Motor Marienberg

FC Stollberg - Reichenbacher FC

ESV Lok Zwickau - VFC Plauen II

SG Handwerk Rabenstein - TSV IFA Chemnitz

TSV Germania Chemnitz - FC 1910 Lößnitz

(Rückrunde: 23. ST, 18. - 19.04.15)

9. Spieltag: 25. - 26.10.14

Samstag, 25.10.14, 15:00 Uhr

FC 1910 Lößnitz - FC Fortuna 91 Plauen

Sonntag, 26.10.14, 15:00 Uhr

Reichenbacher FC - VFC Plauen II

BSV Gelenau - SG Handwerk Rabenstein

TSV IFA Chemnitz - ESV Lok Zwickau

FC Stollberg - VfB Fortuna Chemnitz

TSV Crossen - SV Tanne Thalheim

BSC Rapid Chemnitz - FC Concordia Schneeberg

(Rückrunde: 24. ST, 25. - 26.04.15)

FSV Motor Marienberg - SG Handwerk Rabenstein

(Rückrunde: 26. ST, 16. - 17.05.15)

12. Spieltag: 15. - 16.11.14

Samstag, 15.11.14, 14:00 Uhr

SV Tanne Thalheim - Reichenbacher FC

FC Fortuna 91 Plauen - TSV Crossen

Sonntag, 16.11.14, 14:00 Uhr

FC Concordia Schneeberg - VfB Fortuna Chemnitz

TSV IFA Chemnitz - BSV Gelenau

VFC Plauen II - FC 1910 Lößnitz

ESV Lok Zwickau - FSV Motor Marienberg

SG Handwerk Rabenstein - BSC Rapid Chemnitz

TSV Germania Chemnitz - FC Stollberg

(Rückrunde: 27. ST, 30. - 31.05.15)

13. Spieltag: 22. - 23.11.14

Samstag, 22.11.14, 14:00 Uhr

SV Tanne Thalheim - FC Concordia Schneeberg

VfB Fortuna Chemnitz - TSV Germania Chemnitz

FC 1910 Lößnitz - TSV IFA Chemnitz

Sonntag, 23.11.14, 14:00 Uhr

Reichenbacher FC - BSV Gelenau

FC Stollberg - FC Fortuna 91 Plauen

TSV Crossen - SG Handwerk Rabenstein

BSC Rapid Chemnitz - ESV Lok Zwickau

FSV Motor Marienberg - VFC Plauen II

(Rückrunde: 28. ST, 06. - 07.06.15)

14. Spieltag: 29. - 30.11.14

Samstag, 29.11.14, 14:00 Uhr

FC Fortuna 91 Plauen - VfB Fortuna Chemnitz

Sonntag, 30.11.14, 14:00 Uhr

Reichenbacher FC - FC Concordia Schneeberg

BSV Gelenau - FC 1910 Lößnitz

TSV IFA Chemnitz - FSV Motor Marienberg

VFC Plauen II - BSC Rapid Chemnitz

ESV Lok Zwickau - TSV Crossen

SG Handwerk Rabenstein - FC Stollberg

TSV Germania Chemnitz - SV Tanne Thalheim

(Rückrunde: 29. ST, 14.06.15)

5. Spieltag: 20. - 21.09.14

Samstag, 20.09.14, 15:00 Uhr

FC 1910 Lößnitz - VfB Fortuna Chemnitz

Sonntag, 21.09.14, 15:00 Uhr

Reichenbacher FC - SG Handwerk Rabenstein

BSV Gelenau - SV Tanne Thalheim

TSV IFA Chemnitz - FC Concordia Schneeberg

VFC Plauen II - TSV Germania Chemnitz

ESV Lok Zwickau - FC Fortuna 91 Plauen

BSC Rapid Chemnitz - TSV Crossen

FSV Motor Marienberg - FC Stollberg

(Rückrunde: 20. ST, 21. - 22.03.15)

6. Spieltag: 27. - 28.09.14

Samstag, 27.09.14, 14:00 Uhr

VfB Fortuna Chemnitz - FSV Motor Marienberg

Samstag, 27.09.14, 15:00 Uhr

SV Tanne Thalheim - FC 1910 Lößnitz

FC Fortuna 91 Plauen - VFC Plauen II

Sonntag, 28.09.14, 15:00 Uhr

FC Concordia Schneeberg - BSV Gelenau

FC Stollberg - BSC Rapid Chemnitz

TSV Crossen - Reichenbacher FC

SG Handwerk Rabenstein - ESV Lok Zwickau

130

10. Spieltag: 01. - 02.11.14

Samstag, 01.11.14, 14:00 Uhr

SV Tanne Thalheim - FC Stollberg

VfB Fortuna Chemnitz - Reichenbacher FC

FC Fortuna 91 Plauen - FSV Motor Marienberg

Samstag, 01.11.14, 16:00 Uhr

ESV Lok Zwickau - BSV Gelenau

Sonntag, 02.11.14, 14:00 Uhr

FC Concordia Schneeberg - TSV Crossen

VFC Plauen II - TSV IFA Chemnitz

SG Handwerk Rabenstein - FC 1910 Lößnitz

TSV Germania Chemnitz - BSC Rapid Chemnitz

(Rückrunde: 25. ST, 09. - 10.05.15)

11. Spieltag: 08. - 09.11.14

Samstag, 08.11.14, 14:00 Uhr

VfB Fortuna Chemnitz - SV Tanne Thalheim

FC 1910 Lößnitz - ESV Lok Zwickau

Sonntag, 09.11.14, 14:00 Uhr

Reichenbacher FC - TSV IFA Chemnitz

BSV Gelenau - VFC Plauen II

FC Stollberg - FC Concordia Schneeberg

TSV Crossen - TSV Germania Chemnitz

BSC Rapid Chemnitz - FC Fortuna 91 Plauen

15. Spieltag: 06. - 07.12.14

Samstag, 06.12.14, 13:30 Uhr

SV Tanne Thalheim - FC Fortuna 91 Plauen

VfB Fortuna Chemnitz - SG Handwerk Rabenstein

Sonntag, 07.12.14, 13:30 Uhr

FC Conc. Schneeberg - TSV Germania Chemnitz

FC Stollberg - ESV Lok Zwickau

TSV Crossen - VFC Plauen II

BSC Rapid Chemnitz - TSV IFA Chemnitz

FSV Motor Marienberg - BSV Gelenau

FC 1910 Lößnitz - Reichenbacher FC

(Rückrunde: 30. ST, 21.06.15)

Sachsen

Landesklasse West


Sachsen – Landesklasse West – Teamvorstellungen » 2014/2015

VfB Fortuna Chemnitz (A) » Saison 2014/2015

Hintere Reihe von links: F.

Lippmann, F. Baumgart, F.

Rüger, R. Radler, N. Hewener,

Ch. Strauch, Ch. Schneider

Mittlere Reihe von links:

Rainer Grunwald (2. Vizepräsident),

Marcel Baltzer

(ML), Rolf Jähring (TW–Trainer), St. Russ, Ph.

Musch, N. Weckert, K. Schönrock, K. Schulze,

A. Roscher, Oliver Reh (1. Vizepräsident),

Bjorn Schnitzler (Physiotherapeut), Steffen Ott

(Schatzmeister), Mario Lüdemann (Trainer)

Vordere Reihe von links: E. Teixeira, F. Fotinho,

D. Schön, B. Huyer, R. Weigelt, D. Walther, P.

Wolf, F. Kauerauf

Es fehlen: R. Dittrich, K. Eberlein, B. Olzscher,

R. Meißner (Physiotherapeut)

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - David Walther, 16 - David Schön

Feldspieler: 2 - Stephan Ruß, 5 - Kevin Eberlein, 6 - Christian Strauch, 7 - Filip Fotinho, 9 - Philipp Musch, 10 - Chris

Schneider, 11 - Kevin Schulze, 12 - Rocco Dittrich, 13 - Benjamin Olzscher, 14 - Norman Weckert, 20 - Florian Rüger, 21 -

Norman Hewener, 22 - Robert Radler, 23 - Benjamin Huyer, Benjamin Bilz, Jonas Busse, Maximilian Clausing, Toni Dathe,

Long Hoang, David Junghänel, Christian Kowalewski, Felix Lenke, Mario Neumann, Eric Pawel, Thomas Reinhardt, Lukas

Schirrmeister, Nico Weißbach

Trainer: Mario Lüdemann • Co–Trainer: Rocco Dittrich • Torwarttrainer: Rolf Jähring

Team–Koordinator: Thomas Freitag • Mannschaftsleiter: Marcel Baltzer • Physiotherapeut: Rico Meißner, Bjorn Schnitzler

Präsident: Stefan Gering • 1. Vizepräsident: Oliver Reh • 2. Vizepräsident: Rainer Grunwald • Vorstandsmitglieder: Frank

Rüger, Robby Gleß, Mark-Andreas Elsner

131


Sachsen – Landesklasse West – Teamvorstellungen » 2014/2015

FC Stollberg (A) » Saison 2014/2015

Vorn von links: Tommy Käßemodel, Ivo Förster, Eric Wolfermann, Stefan Schreiter, Patrick Weikert, Tim Iser, Kay Kreißel,

Christian Günther • Hinten von links: Vorstandsmitglied Hans-Peter Nierobisch, Robert Schlosser, Marcel Andrä, Thomas

Kersten, Rico Knopf, Robert Uhlmann, Christian Uhlmann, Tamas Neubert, Vorstandsvorsitzender Michael Pietzsch,

Teambetreuerin Sarah Kinder, Trainer Lutz Wienhold

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Patrick Weikert (28), Stefan Schreiter (33) • Abwehr: Christian Günther (23), Christian Uhlmann (33), Tamas Neubert (35), Rico

Tippner (24), Christian Walther (22), Marcel Andrä (28) • Mittelfeld: Tommy Käßemodel (25), Thomas Kersten (28), Robert Schlosser

(30), Kay Kreißel (29), Rico Knopf (28), Robert Uhlmann (34), Ivo Förster (20) • Angriff: Nico Kinas (24), Tim Iser (29), Eric Wolfermann

(26), Florian Block (26), Christian Hallfarth (24), Alexandru Cojocaru (17) • Zugänge: Kinas (Jahnsdorf), Cojocaru (Kosarom Pascani),

Schlosser (Zweite Mannschaft), Förster (Fortuna Chemnitz) • Abgänge: Philipp Colditz (VfL 05 Hohenstein-Ernstthal, Steven Tonne

(Reinsdorf), Kenny Dittrich (Laufbahnende) • Trainer: Lutz Wienhold (48) • Co–Trainer: Alf Dittrich (49) • Mannschaftsleiter: Stefan

Schreiter • Vereinschef: Michael Pietzsch (51) • Abteilungsleiter: Hans-Peter Nierobisch (55)

132


Sachsen – Landesklasse West – Teamvorstellungen » 2014/2015

BSC Rapid Chemnitz » Saison 2014/2015

Hinten von links:

Markus Fiedler, Oliver

Schwarz, Markus

Vettermann, Marcel

Windsberger, Jörg

Laskowski, David

Demmler, Tino Vogel, Robert Wolf, Marcel

Richter • Mitte von links: Carsten

Molch, Präsident Christian Scharf,

Sportl. Leiter Markus Wolf, Patrick

Herold, Steve Grube, Kai Hamann,

Physioth. Tim Herold, Trainer Thomas

Schreyer, Betreuerin Juliane Stromeier

• Vorn von links: Nico Meitzner, Jens

Haprich, Danilo Fischer, Patrick Zobel,

Florian Butter, Tino Kretzschmar, Felix

Henschel, Daniel Seifert, Benjamin

Demmler • Es fehlt: Markus Jazwinski

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Tino Kretzschmar (30), Patrick Zobel (27) • Abwehr: Florian Butter (24), Tino Vogel (22), Oliver Schwarz (22), Robert Wolf (23),

Meitzner, Nico (23), David Demmler (25), Benjamin Demmler (23) • Mittelfeld: Marcus Jazwinski (28), Patrick Herold (24), Felix

Henschel (24), Jens Haprich (35), Markus Vettermann (28), Steve Grube (26), Marcel Richter (23), Daniel Seifert (24) • Angriff: Jörg

Laskowski (30), Marcel Windsberger (33), Markus Fiedler (23), Danilo Fischer (27), Kai Hamann (27) • Zugänge: Tino Kretzschmar (VfB

Fortuna Chemnitz), Tino Vogel (VfB Fortuna Chemnitz), Oliver Schwarz (VfB Fortuna Chemnitz), Marcel Richter (Chemnitzer FC), Patrick

Zobel (SG Neukirchen), Florian Butter (eig.Nachwuchs) • Abgänge: Toni Lauterbach (berufsbedingt), Christopher Ney (BSV Gelenau),

Nico Bazan (VfB Annaberg), Florian Braband (wird Physiotherapeut beim CFC), Nobert Schmidt (TSV IFA Chemnitz), Sascha Penke

(berufsbedingt), Robin Köpsel (berufsbedingt) • Trainer: Thomas Schreyer • Co–Trainer: Ralf Hengst • ML: Carsten Molch

133


Sachsen – Landesklasse West – Teamvorstellungen » 2014/2015

VFC Plauen II » Saison 2014/2015

Hintere Reihe von

links: Oliver Ketzel,

Florian Köttnitz,

Tony Freimann,

Marcel Maschke,

Jens Weigl

Mittlere Reihe von links: Zeugwart

Wolfgang Scherzer, Paul Schneider,

Nils Rausch, Kevin Wülfert, Stephan

Riedel, Clemens Zierold, Trainer

Ronald Färber, Mannschaftsleiter

Jürgen "Mierle" Mierendorf

Vordere Reihe von links: Kenneth

Mierendorf, Patrick Rahm, Steve

Hädicke, Tom Rausch, Stefan Fritzlar

Es fehlen: Philipp Gütter, Daniel

Schuster, Daniel Würfel, Falk Tenner,

Adrian Baumer, Tobias Bauer,

Benjamin Matthes

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Tom Rausch (1990), Patrick Rahm (1995), Steve Haedicke (1995) • Abwehr: Philipp Gütter (1989), Daniel Schuster (1985),

Marcel Maschke (1981), Nils Rausch (1995), Daniel Würfel (1987), Adrian Baumer (1994) • Mittelfeld: Stefan Riedel (1987), Paul

Schneider (1993), Oliver Ketzel (1991), Tony Freimann (1989), Jens Weigl (1986), Clemens Zierold (1992) • Angriff: Kevin Wülfert

(1983), Stefan Fritzlar (1987), Tobias Bauer (1994), Benjamin Matthes (1984), Kenneth Mierendorf (1995), Florian Köttnitz (1986)

Zugänge: Tom Rausch (FSV Treuen), Florian Köttnitz (SC Syrau), Patrick Rahm, Haedicke, Nils Rausch, Kenneth Mierendorf (alle eigene

A-Junioren) • Abgänge: Patrick Schüler, Falk Tenner (beide SG Neustadt)

Trainer: Ronald Färber (1967) • Mannschaftsleiter: Jürgen Mierendorf (1958) • Zeugwart: Wolfgang Scherzer (1953)

134


Sachsen – Landesklasse West – Teamvorstellungen » 2014/2015

ESV Lok Zwickau » Saison 2014/2015

Obere Reihe von links: Catterfeld,

Blechschmidt, Asseth, Köppel, Pfüller,

Görlach, Rödel

Mittlere Reihe von links: Filler (Trainer),

Schädlich (Mannschaftsleiter), Namsler,

Wolf, Kretschmar, Balg, Frank, Bräu, Matthaeus, Bachmann

(Co-Trainer)

Untere Reihe von links: Mitzscherling, Fiedler, Holler, Weber,

Jentzsch • Es fehlt: Stangenberg

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Max Fiedler (26), Richard Weber (30) • Abwehr: Michael

Blechschmidt (27), Florian Bräu (27), Christian Frank (27), Ralf Köppel

(25), Ronny Namsler (19), Christian Rödel (27), Dirk Wolf (27) •

Mittelfeld: Marius Catterfeld (20), Andy Holler (29), Maximilian Jentzsch

(19), Steven Kretschmar (27), Danny Matthaeus (24), Marco Görlach (26)

Angriff: Ferenc Asseth (27), Marcus Balg (27), Philipp Mitzscherling

(22), Andreas Stangenberg (37) • Zugänge: Görlach (2. Mannschaft)

• Abgänge: Pfüller, Kunz, Zaschke (alle Laufbahn beendet) •

Trainer: Hans-Ulrich Filler (55) • Co–Trainer: Mike Bachmann (42) •

Mannschaftsleiter: Sven Schädlich (47)

135


Sachsen – Landesklasse West – Teamvorstellungen » 2014/2015

FC 1910 Lößnitz » Saison 2014/2015

Hinten stehend von

links: Ulf Schmuck,

Reiner Blümel, Kevin

Schreiber, Michael Flemig,

Nils Günther, Marcus

Leichsenring, Ronny

Schultze, Rene Zimmermann, Ralf Langer

Mitte stehend von links: Frank Kattermann,

Karl-Heinz Becher, Jacqueline Schöniger,

Maximilian Schubert, Sandro Deland, Marcel

Mühle, Ronny Liebold, Jörg Frister, Martin

Lauckner, Mike Welwarsky

Unten sitzend von links: Frank Hähnel,

Robin Pollmer, Kevin Gräßler, Sven

Gundermann, Sebastian Frenzel, Marcus

Ficker, Tommy Unger, Rico Lehmann, Sven

Schönherr • Es fehlt: Christian Küllig

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Marcus Ficker (1980), 18 - Sven Gundermann (1985) • Abwehr: 2 - Michael Flemig (1984), 3 - Rico Lehmann (1982), 4 -

Christian Küllig (1990), 5 - Sebastian Frenzel (1987), 17 - Marcel Mühle (1980), 20 - Maximilian Schubert (1992) • Mittelfeld: 6

- Sandro Deland (C, 1981), 8 - Ronny Liebold (1985), 11 - Frank Hähnel (1975), 12 - Markus Leichsenring (1990), 13 - Kevin Gräßler

(1990), 16 - Robin Pollmer (1993), 21 - Kevin Schreiber (1993), 15 - Tommy Unger (1993) • Angriff: 9 - Sven Schönherr (1993),

10 - Nils Günther (1986), 7 - Ronny Schultze (1984) • Zugänge: Marcus Ficker (1.ESV Grünstädtel 49), Rico Lehmann, Kevin Gräßler

(beide VfB Annaberg 09), Kevin Schreiber (FC Erzgebirge Aue U23) • Abgänge: Marcel Bohne (FSV Zwönitz 1914), Franco Stopp (FC

Concordia Schneeberg), Andy Weiß (FSV Blau Weiß Schwarzenberg) • Cheftrainer: Mike Welwarsky • Assistenztrainer: Martin Lauckner

• Torwarttrainer: Jörg Frister • Physiotherapeut: Ralf Langer • Teammanager: Rene Zimmermann • Präsident: Frank Kattermann •

Vizepräsident: Karl-Heinz Becher • Finanzvorstand: Jacqueline Schöniger • Jugendleiter: Reiner Blümel • Sicherheitsbeauftragter:

Ulf Schmuck

136


Sachsen – Landesklasse West – Teamvorstellungen » 2014/2015

FC Concordia Schneeberg » Saison 2014/2015

Hintere Reihe von links: Max Schürer, Marcel Schumann, Marcus Günther, Franco Stopp, Paul Küllig, Philipp Neubert,

Felix Unger, William Trültzsch, Roman Freyer, Armin Oechsner (Trainer), Andreas Plagge (Co-Trainer) • Vordere Reihe von

links: Thomas Pöhler (Mannschaftsleiter), Erik Brauner, Frank Mußmacher, Thomas Tautenhahn, Christopher Wernecke,

Tom Kieser, Kevin Schauer, Benjamin Brauner, Marco Stopp, Harry Kretschmer (Verantwortlicher Männerbereich/ Vorstand)

• Oben eingefügt von links: Felix Pahlisch, Sandro Klausnitz, Stephan Lotze, Philipp Meinhardt

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Tom Kieser (28), Christopher Wernecke (21) • Abwehr: Philipp Neubert (26), Paul Küllig (23), Benjamin Brauner (26), Felix Unger

(24), Thomas Tautenhahn (34), Kevin Schauer (30), Marcus Günther (24) • Mittelfeld: Roman Freyer (32), Marco Stopp (25), Marcel

Schumann (29), Felix Pahlisch (23), Stephan Lotze (23) • Angriff: Max Schürer (20), Erik Brauner (21), Philipp Meinhardt (25),

Sandro Klausnitz (35), Frank Mußmacher (26), Franco Stopp (24), William Trültzsch (18) • Zugänge: Franco Stopp (FC 1910 Lößnitz)

• Abgänge: keine • Trainer: Armin Oechsner • Co–Trainer: Andreas Plagge • Mannschaftsleiter: Thomas Pöhler • Verantwortlicher

Männerbereich: Harry Kretschmer

137


Sachsen – Landesklasse West – Teamvorstellungen » 2014/2015

TSV Germania Chemnitz 08 » Saison 2014/2015

Hintere Reihe von

links: Timm Kubitzsch,

Maximilian Lippmann,

Ronny Schweinitz, Dan

Herbig, Christopher

Illing, Marcus Hennig

Mittlere Reihe von links:

Vereinsmanager Harald Scheffler,

Hendrik Kratzer, Christian Lang, Christian

Bretfeld, Sören Pehle, Alexander Lang,

Co-Trainer Andreas Lorenz

Vordere Reihe von links: Eduard Klooz,

Pierre Fischer, Robert Klitzsch, Nico

Gellner, Marcel Gehrke, Sebastian Groll

Es fehlt: Karsten Nicklas, Frank-Uwe

Herbig (Abteilungsleiter)

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Nico Gellner (24), 22 - Robert Klitzsch (25) • Abwehr: 10 - Christian Bretfeld (26), 3 - Pierre Fischer (24), 13 - Timm Kubitzsch

(25), 2 - Karsten Nicklas (28), 4 - Sören Pehle (25) • Mittelfeld: 15 - Sebastian Groll (23), 8 - Christopher Illing (24), 6 - Eduard

Klooz (25), 14 - Hendrik Kratzer (22), 5 - Christian Lang (22), 17 - Alexander Lang (21), 9 - Ronny Schweinitz (26) • Angriff: 12 -

Marcel Gehrke (23), 18 - Marcus Hennig (24), 16 - Dan Herbig (25), 7 - Maximilian Lippmann (19) • Zugänge: Sebastian Groll (2.

Mannschaft), Maximilian Lippmann (Eigene A-Junioren), Hendrik Kratzer (SSV Textima Chemnitz), Alexander Lang (2. Mannschaft)

• Abgänge: Andreas Hänel (SV Eiche Reichenbrand) • Trainer: z. Zt. noch nicht besetzt • Co–Trainer: Andreas Lorenz (52) •

Abteilungsleiter Fußball (sportlicher Leiter): Frank-Uwe Herbig • Vereinsmanager: Harald Scheffler

138


Sachsen – Landesklasse West – Teamvorstellungen » 2014/2015

TSV IFA Chemnitz (N) » Saison 2014/2015

Mannschaftskader 2014/2015:

Tor: Stefan Berger (26), Christian Nussbaum (24), Christain Wendeborn (20)

Abwehr: Florian Köhler (24), Jonas Künzelmann (21), Ronny Seeliger (26), Moritz Limmer (19), Alexander Hochmuth (20), Rene Fritzsch

(30), Lukas Fischer (18), Wilhelm Peters (18), Felix Klein-Heinzmannn (19), Andre Lehmann (30)

Mittelfeld: Gregor Hübsch (29), Maximilian Desczyk (21), Martin Melzer (32), Patrick Weiß (30), Philipp Hörnig (28), Tom Hauck (22),

Martin Hoppe (24), Danilio Hänel (30), Norbert Schmidt (30)

Angriff: Francesco Karnapp (29), Erik Schwinge (18)

Zugänge: Peters, Schwinge, Fischer (alle eigener Nachwuchs), Schmidt (BSC Rapid Chemnitz),

Lehmann (Post SV Chemnitz), Fritzsch (VTB Chemnitz), Hörnig( Zweitspielrecht Thüringen Jena), Berger(CSV Siegmar)

Abgänge: Schlee, Schindler (beide unbekannt) • Trainer: Pierre Sprößig (26) • Co–Trainer: Danilo Hänel (30) • Torwarttrainer: Andre

Lehmann (30) • Mannschaftsleiter: Mannfred Landgraf (69), Michael Rabe (30)

139


Sachsen – Landesklasse West – Teamvorstellungen » 2014/2015

FC Fortuna 91 Plauen (N) » Saison 2014/2015

Hintere Reihe von links: Ricardo Klaus,

Christian Fritzsch, Karsten Kaiser, Daniel Thiele,

Jens Eckner, Ben Richter, Frank Langer

Mittlere Reihe von links: Peter Enold, Hans-

Peter Herrmann, Christian Rose, Max Azarov,

Max Singer, Patrick Wolf, Sascha Riedel, Dennis

Herrmann, Gunther Fritzsch, Roger Fritzsch

Vordere Reihe von links: Ardjion Gashi, Jens Antelmann, Tom

Wunderlich, Alexander Grötzsch, Chris Schubert, Jeton Gashi

Es fehlen: Christian Blei, Maximilian Riedel, Kevin Herrmann,

Dave Schröter, Tommy Herrmann

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Alexander Grötzsch (33), Tom Wunderlich (24) • Abwehr: Daniel

Thiele (26), Sascha Riedel (24), Chris Schubert (20), Dennis Herrmann

(21), Kevin Herrmann (23), Jens Eckner (29), Max Singer (28) • Mittelfeld:

Christian Rose (31), Patrick Wolf (27), Tommy Herrmann (29),

Maximilian Riedel (21), Christian Fritzsch (20), Max Azarov (25), Ben

Richter (23), Jens Antelmann (26), Christian Blei (23), Karsten Kaiser

(23) • Angriff: Ricardo Klaus (23), Jeton Gashi (21)

Zugänge: Rose (FSV Treuen), Wolf (SG Stahlbau), Gashi (VFB Plauen

Nord) • Abgänge: keine • Trainer: Roger Fritzsch (42) – Co–Trainer:

Peter Enold (39) – Torwarttrainer: Jens Golle (42) – Mannschaftsleiter:

Hans-Peter Herrmann (46), Gunther Fritzsch (59)

140


Sachsen – Landesklasse West – Teamvorstellungen » 2014/2015

TSV Crossen (N) » Saison 2014/2015

Hintere Reihe von

links: Thomas Schaller,

Kevin Nickolai, Tobias

Düring, Sebastian

Sachs, Maximilian

Falke, Richard Sachs,

Florian Otto, Eduard

Stibbing

Mittlere Reihe von links: Trainer Dieter

Albert, Torwarttrainer Uwe Litzbach,

Daniel Leonhardt, Viktor Günther,

Christian Beilhardt, Patrick Kubec,

Abteilungsleiter Thomas Wunderlich,

Mannschaftsleiter Mario Huber,

Sportkoordinator Matthias Härdler

Vordere Reihe von links: Sebastian

Krämer, Ronny Paukert, Thomas

Reitberger, Christian Türpe, Denny Bleich

Es fehlen: Rico Schaller, Patrick Seidel,

Pascal Doms, Justin Sczekalla

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Ronny Paukert (33), Christian Türpe (27), Thomas Reitberger (30) • Abwehr: Christian Beilhardt (28), Thomas Schaller (27), Pascal

Doms (26), Patrick Seidel (Kapitän, 32), Maximilian Falke (21), Justin Sczekalla (19) • Mittelfeld: Patrick Kubec (22), Viktor Günther

(31), Kevin Nickolai (22), Denny Bleich (30), Rico Schaller (32), Richard Sachs (25), Sebastian Krämer (22), Daniel Leonhardt (29)

Angriff: Florian Otto (29), Tobias Düring (27), Eduard Stibing (23), Sebastian Sachs (36) • Zugänge: Christian Türpe (VfB Empor

Glauchau), Maximilian Falke (FSV Zwickau II), Eduard Stibing (SG 48 Schönfels)

Abgänge: Marcel Kuczyk, Patrick Schad (beide ESV Lok Zwickau), André Göbel (Laufbahn beendet), Maximilian Keller, Thomas Peschel

(beide TSV Crossen II) • Durchschnittsalter: 26,5 Jahre • Trainer: Dieter Albert (58) • Torwarttrainer: Uwe Litzbach (42) • Mannschaftsleiter:

Mario Huber (42) • Abteilungsleiter: Thomas Wunderlich (31) • Sportkoordinator: Matthias Härdler (38)

141


Sachsen • Kreisoberliga Muldental/Leipziger Land • 2014/2015

Kreisoberliga Muldental/Leipziger Land – Statistiken » Saison 2013/14

Kreisoberliga Muldental/Leipziger Land – Abschlusstabelle 2013/14

Pl. Mannschaft Sp. g u v Tore Diff. Pt.

1 HFC Colditz 30 23 6 1 99 : 28 71 75

2 SV Tresenwald Machern 30 23 3 4 106 : 37 69 72

3 SV Naunhof 30 19 8 3 77 : 30 47 65

4 FSV Alemannia Geithain 30 16 6 8 70 : 50 20 54

5 SV Blau–Weiss Bennewitz 30 13 7 10 68 : 48 20 46

6 SV Blau–Weiß Deutzen 30 14 4 12 63 : 53 10 46

7 TSV 1906 Burkartshain 30 13 7 10 64 : 56 8 46

8 SV Eintracht Sermuth 30 13 5 12 69 : 63 6 44

9 TSV Großsteinberg 30 11 4 15 58 : 60 -2 37

10 SV Aufbau Waldheim 30 9 9 12 53 : 56 -3 36

11 SV Groitzsch 1861 (SW) 30 11 5 14 62 : 72 -10 35

12 BSV Einheit Frohburg 30 10 5 15 43 : 53 -10 35

13 SV Regis–Breitingen 30 8 5 17 44 : 79 -35 29

14 FSV Kitzscher 30 6 7 17 28 : 61 -33 25

15 Roßweiner SV 30 5 6 19 50 : 91 -41 21

16 ESV Lok Döbeln 30 1 3 26 23 : 140 -117 6

Ligastatistik » Saison 2013/14

Spiele: 240 (absolviert: 240)

Heimsiege: 113 (47%)

Remis: 45 (19%)

Auswärtssiege: 82 (34%)

Tore: 977 (4,0 pro Spiel)

Heimtore: 536 (55%)

Auswärtstore: 441 (45%)

Häufigstes Ergebniss: 2:0 (30x)

Meiste Tore: 2:10 (Regis-Breitingen

- Tresenwald Machern)

Höchster Sieg: 1:10 (Lok Döbeln

- Waldheim), 9:0 (SV Naunhof -

ESV Lok Döbeln)

Tore Max.: 30. Spieltag (44 Tore)

Tore Min.: 11. Spieltag (24 Tore)

Serien:

HFC Colditz (22 Siege, 5 Remis,

96:23 Tore)

Sachsen

Kreisoberligen

Muldental/Leipziger Land

Torjäger » Saison 2013/2014

Spieler Team Tore

René Böttcher HFC Colditz 27

Billy Schindler HFC Colditz 26

Roy Pfüller Tresenw./Mach. 23

Christian Liedtke Sermuth 21

Dennis Schöps Tresenw./Mach. 20

Kreisoberliga Muldental/Leipziger Land – 16 Teams – Steckbriefe » 2014/15

SV Tresenwald Machern

Anschrift: Gartenallee 8, 04827 Machern

Telefon: 034292 – 65145

Fax: 034292 – 65135

Web: http://fussball-tresenwald.de

FSV Alemannia Geithain

Anschrift: Paul–Günther–Platz, 04643 Geithain

Telefon: 034341 - 425 58

Fax: 034341 - 337 26

Web: http://alemannia-geithain.de

SV Blau–Weiss Bennewitz

Anschrift: An der Mulde 2a, 04828 Bennewitz

Telefon: 03425 - 81 55 74

Fax: 03425 - 85 44 30

Web: http://sv-bwb.de

SV Eintracht Sermuth

Anschrift: An der Freiberger Muldenbrücke 1

04680 Colditz OT Sermuth

Tel.: 034381 – 189938 – Fax: 034381 – 55463

Web: http://sv-sermuth.de

SV Groitzsch 1861

Anschrift: Dreilindenbergstr. 39, 04539 Groitzsch

Stadion: SpA Schletterstraße 21, 04539 Groitzsch

Telefon: 034296 – 42056 – Fax: 034296 – 49422

Web: http://svgroitzsch-fussball.de

SV Aufbau Waldheim

Anschrift: A. Wien, Hauptstr. 33b, 04736 Waldheim

Stadion: SpA, An der Hauptstr., 04736 Waldheim

Telefon: 034327 – 90222

Web: http://sv-aufbau.com

FSV Kitzscher

Anschrift: Duerrstraße 4, 04571 Rötha

Stadion: Stadion der Jugend

Lärchenstr. 35, 04567 Kitzscher

Web: z. Zt. keine Internetseite

FC Grimma II (N)

Anschrift: Friedrich-Oettler-Str. 5, 04668 Grimma

Jahn-Stadion, F.–Oettler-Str., 04668 Grimma

Telefon: 03437 - 702 477

Web: http://fc-grimma.de

SV Naunhof 1920

Anschrift: Zur Clade 1, 04683 Naunhof

Telefon: 034293 - 29624

Fax: 034293 - 45537

Web: http://svnaunhof1920.de

SV Blau–Weiß Deutzen

Anschrift: Arno-Bahndorf- Straße 1

04575 Neukieritzsch

Telefon: k.A. – Fax: k.A.

Web: http://blauweissdeutzen.de

TSV 1906 Burkartshain

Anschrift: A. Hartmann, Nitzschkaer Str. 8, 04808

Wurzen – Stadion: Diesterwegstr. 1, 04808 Wurzen

Telefon: 034261 - 611 20 – Fax: 034261 - 40615

Web: http://tsv-1906-burkartshain.mein-verein.de

TSV Großsteinberg

Anschrift: Kleine Gasse 1, 04668 Parthenstein

Stadion: Werner-Seelenbinder-Str. 37

Telefon: 034293 - 34197 – Fax: 034293 - 29773

Web: http://tsv-grosssteinberg.de

BSV Einheit Frohburg

Anschrift: Erligtweg 4b, 04654 Frohburg

Stadion: Werner-Seelenbinder-Stadion

Tel.: 034348 - 51351 – Mobil: 0172 - 6620310

Web: k.A.

SV Regis–Breitingen

Anschrift: Am Stadion 27, 04565 Regis-Breitingen

Stadion: Dr. F.–Fröhlich Stadion, Am Stadion 27

Telefon 034343 - 53450 – Fax 034343 - 54182

Web: http://regis-breitingen.de/vereine/sv/

SG Gnandstein 49 (N)

Gnandsteiner Hauptstr. 16, 04655 Kohren–Sahlis

Stadion: Sportplatz Gnandstein, Hauptsraße 16

Telefon: 034344 - 614 14

Web: http://sggnandstein49.de

ATSV Frisch-Auf Wurzen II (N)

Anschrift: Heinrich–Heine–Str. 22, 04808 Wurzen

Stadion: Frisch-Auf-Stadion

Heinrich-Heine-Str. 22, 04808 Wurzen

Web: http://atsv-wurzen.de

142


Sachsen • Kreisoberliga Muldental/Leipziger Land • 2014/2015

Spielansetzungen – Sachsen – Kreisoberliga Muldental/Leipziger Land » 2014/2015

Sachsen

Kreisoberligen

Muldental/Leipziger Land

1. Spieltag, 15.08. - 17.08.2014

Freitag, 15.08.14, 18:45 Uhr

FSV Kitzscher - FSV Alemannia Geithain

Samstag, 16.08.14, 15:00 Uhr

BSV Einheit Frohburg - SV Blau-Weiß Deutzen

SV Tresenwald Machern - SV Naunhof 1920

SV Groitzsch 1861 - SV Regis-Breitingen

SG Gnandstein 49 - SV BW Bennewitz

Sonntag, 17.08.14, 15:00 Uhr

TSV Großsteinberg - FC Grimma II

TSV 1906 Burkartshain - ATSV FA Wurzen II

SV Eintracht Sermuth - SV Aufbau Waldheim

(Rückrunde: 16. ST, 13. - 14.12.2014)

2. Spieltag, 23. - 24.08.2014

Samstag, 23.08.14, 15:00 Uhr

SV Regis-Breitingen - SV Tresenwald Machern

SV Aufbau Waldheim - BSV Einheit Frohburg

SV Blau-Weiß Deutzen - TSV Burkartshain

ATSV FA Wurzen II - TSV Großsteinberg

SV Blau-Weiss Bennewitz - FSV Kitzscher

SV Groitzsch 1861 - FSV Alemannia Geithain

Sonntag, 24.08.14, 15:00 Uhr

SV Naunhof 1920 - SV Eintracht Sermuth

FC Grimma II - SG Gnandstein 49

(Rückrunde: 17. ST, 28.02. - 01.03.2015)

3. Spieltag, 30. - 31.08.2014

Samstag, 30.08.14, 15:00 Uhr

BSV Einheit Frohburg - SV Naunhof 1920

SV Tresenwald Machern - FSV Alem. Geithain

SV Blau-Weiss Bennewitz - FC Grimma II

SG Gnandstein 49 - ATSV FA Wurzen II

Sonntag, 31.08.14, 15:00 Uhr

FSV Kitzscher - SV Groitzsch 1861

TSV Großsteinberg - SV Blau-Weiß Deutzen

TSV Burkartshain - SV Aufbau Waldheim

SV Eintracht Sermuth - SV Regis-Breitingen

(Rückrunde: 18. ST, 07. - 08.03.2015)

4. Spieltag, 13. - 14.09.2014

Samstag, 13.09.14, 15:00 Uhr

SV Regis-Breitingen - BSV Einheit Frohburg

SV Aufbau Waldheim - TSV Großsteinberg

SV Blau-Weiß Deutzen - SG Gnandstein 49

ATSV FA Wurzen II - SV Blau-Weiss Bennewitz

SV Groitzsch 1861 - SV Tresenwald Machern

Sonntag, 14.09.14, 15:00 Uhr

SV Naunhof 1920 - TSV 1906 Burkartshain

FC Grimma II - FSV Kitzscher

FSV Alem. Geithain - SV Eintracht Sermuth

(Rückrunde: 19. ST, 21. - 22.03.2015)

5. Spieltag, 20. - 21.09.2014

Samstag, 20.09.14, 15:00 Uhr

BSV Einheit Frohburg - FSV Alem. Geithain

SV BW Bennewitz - SV Blau-Weiß Deutzen

SG Gnandstein 49 - SV Aufbau Waldheim

Sonntag, 21.09.14, 15:00 Uhr

FSV Kitzscher - SV Tresenwald Machern

TSV Großsteinberg - SV Naunhof 1920

TSV 1906 Burkartshain - SV Regis-Breitingen

SV Eintracht Sermuth - SV Groitzsch 1861

FC Grimma II - ATSV FA Wurzen II

(Rückrunde, 20. ST, 28. - 29.03.2015)

6. Spieltag, 24. - 28.09.2014

Mittwoch, 24.09.14, 18:00 Uhr

SV Groitzsch 1861 - BSV Einheit Frohburg

Samstag, 27.09.14, 15:00 Uhr

SV Regis-Breitingen - TSV Großsteinberg

SV Aufbau Waldheim - SV BW Bennewitz

SV Blau-Weiß Deutzen - FC Grimma II

ATSV FA Wurzen II - FSV Kitzscher

SV Tresenwald Machern - SV Eintr.Sermuth

Sonntag, 28.09.14, 15:00 Uhr

SV Naunhof 1920 - SG Gnandstein 49

FSV Alemannia Geithain - TSV Burkartshain

(Rückrunde: 21. ST, 11. - 12.04.2015)

7. Spieltag, 03.10.2014

Freitag, 03.10.14, 15:00 Uhr

FSV Kitzscher - SV Eintracht Sermuth

TSV Großsteinberg - FSV Alemannia Geithain

TSV 1906 Burkartshain - SV Groitzsch 1861

BSV Einh. Frohburg - SV Tresenwald Machern

ATSV FA Wurzen II - SV Blau-Weiß Deutzen

FC Grimma II - SV Aufbau Waldheim

SV Blau-Weiss Bennewitz - SV Naunhof 1920

SG Gnandstein 49 - SV Regis-Breitingen

(Rückrunde: 22. ST, 18. - 19.04.2015)

8. Spieltag, 18. - 19.10.2014

Samstag, 18.10.14, 15:00 Uhr

SV Regis-Breitingen - SV BW Bennewitz

SV Aufbau Waldheim - ATSV FA Wurzen II

SV Blau-Weiß Deutzen - FSV Kitzscher

SV Tresenwald Machern - TSV Burkartshain

SV Groitzsch 1861 - TSV Großsteinberg

Sonntag, 19.10.14, 15:00 Uhr

SV Naunhof 1920 - FC Grimma II

SV Eintracht Sermuth - BSV Einheit Frohburg

FSV Alemannia Geithain - SG Gnandstein 49

(Rückrunde: 23. ST, 25. - 26.04.2015)

9. Spieltag, 18. - 19.10.2014

Samstag, 25.10.14, 15:00 Uhr

SV Blau-Weiß Deutzen - SV Aufbau Waldheim

ATSV FA Wurzen II - SV Naunhof 1920

SV BW Bennewitz - FSV Alemannia Geithain

SG Gnandstein 49 - SV Groitzsch 1861

Sonntag, 26.10.14, 15:00 Uhr

FSV Kitzscher - BSV Einheit Frohburg

TSV Großsteinberg - SV Tresenwald Machern

TSV Burkartshain - SV Eintracht Sermuth

FC Grimma II - SV Regis-Breitingen

(Rückrunde: 24. ST, 01. - 03.05.2015)

10. Spieltag, 01. - 02.11.2014

Samstag, 01.11.14, 14:00 Uhr

SV Regis-Breitingen - ATSV FA Wurzen II

SV Aufbau Waldheim - FSV Kitzscher

BSV Einheit Frohburg - TSV Burkartshain

SV Tresenwald Machern - SG Gnandstein 49

SV Groitzsch 1861 - SV BW Bennewitz

Sonntag, 02.11.14, 14:00 Uhr

SV Naunhof 1920 - SV Blau-Weiß Deutzen

SV Eintracht Sermuth - TSV Großsteinberg

FSV Alemannia Geithain - FC Grimma II

(Rückrunde: 25. ST, 09. - 10.05.2015)

11. Spieltag, 08. - 09.11.2014

Samstag, 08.11.14, 14:00 Uhr

SV Aufbau Waldheim - SV Naunhof 1920

SV Blau-Weiß Deutzen - SV Regis-Breitingen

ATSV FA Wurzen II - FSV Alemannia Geithain

SV BW Bennewitz - SV Tresenwald Machern

SG Gnandstein 49 - SV Eintracht Sermuth

Sonntag, 09.11.14, 14:00 Uhr

FSV Kitzscher - TSV 1906 Burkartshain

TSV Großsteinberg - BSV Einheit Frohburg

FC Grimma II - SV Groitzsch 1861

(Rückrunde: 26. ST, 16. - 17.05.2015)

12. Spieltag, 15. - 16.11.2014

Samstag, 15.11.14, 14:00 Uhr

SV Regis-Breitingen - SV Aufbau Waldheim

BSV Einheit Frohburg - SG Gnandstein 49

SV Tresenwald Machern - FC Grimma II

SV Groitzsch 1861 - ATSV FA Wurzen II

Sonntag, 16.11.14, 14:00 Uhr

SV Naunhof 1920 - FSV Kitzscher

TSV 1906 Burkartshain - TSV Großsteinberg

SV Eintracht Sermuth - SV BW Bennewitz

FSV Alemannia Geithain - SV BW Deutzen

(Rückrunde: 27. ST, 30. - 31.05.2015)

13. Spieltag, 22. - 23.11.2014

Samstag, 22.11.14, 14:00 Uhr

SV Aufbau Waldheim - FSV Alem. Geithain

SV Blau-Weiß Deutzen - SV Groitzsch 1861

ATSV FA Wurzen II - SV Tresenwald Machern

SV BW Bennewitz - BSV Einheit Frohburg

SG Gnandstein 49 - TSV 1906 Burkartshain

Sonntag, 23.11.14, 14:00 Uhr

FSV Kitzscher - TSV Großsteinberg

SV Naunhof 1920 - SV Regis-Breitingen

FC Grimma II - SV Eintracht Sermuth

(Rückrunde: 28. ST, 06. - 07.06.2015)

14. Spieltag, 29. - 30.11.2014

Samstag, 29.11.14, 14:00 Uhr

BSV Einheit Frohburg - FC Grimma II

SV Tresenwald Machern - SV BW Deutzen

SV Groitzsch 1861 - SV Aufbau Waldheim

Sonntag, 30.11.14, 14:00 Uhr

FSV Kitzscher - SV Regis-Breitingen

TSV Großsteinberg - SG Gnandstein 49

TSV 1906 Burkartshain - SV BW Bennewitz

SV Eintracht Sermuth - ATSV FA Wurzen II

FSV Alemannia Geithain - SV Naunhof 1920

(Rückrunde: 29. ST, 13.06.2015)

15. Spieltag, 06. - 07.12.2014

Samstag, 06.12.14, 13:30 Uhr

SV Regis-Breitingen - FSV Ale. Geithain

SV Aufbau Waldheim - Tresenwald Machern

SV Blau-Weiß Deutzen - SV Eintr. Sermuth

ATSV FA Wurzen II - BSV Einheit Frohburg

SV Blau-Weiss Bennewitz - TSV Großsteinberg

SG Gnandstein 49 - FSV Kitzscher

Sonntag, 07.12.14, 13:30 Uhr

SV Naunhof 1920 - SV Groitzsch 1861

FC Grimma II - TSV 1906 Burkartshain

(Rückrunde: 30. ST, 21.06.2015)

143


KOL Muldental/Leipziger Land – Teamvorstellungen » 2014/2015

SV Tresenwald Machern » Saison 2014/2015

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Frank Fritzsch (28), Jason Fischer (19), Frank Neugebauer (27), Paul Weigang (22)

Abwehr: Alexander Freudenthal (24), Manuel Kurz Kienitz (22), Mathias Winter (33), Thomas Pfütze (31), Max Junghanns (20), Thomas

Klas (30)

Mittelfeld: Kevin Ruppelt (20), Toni Born (19), Mario Keller (29), Marcel Menzel (26), Christian Kögler (29), Jan Erfurth (25), Clemens

Gosch (28), Dennis Schöps (20)

Angriff: Roy Pfüller (28), Viet Hoang (21), Torsten Mikusch (26), Duy Duc Nguyen (22)

Zugänge: Ruppelt (FC Bad Lausick), Erfurth (TSV Großsteinberg), Mikusch (TSV Burkartshain), Neugebauer (SV Naunhof), Weigang (SV

Miltitz) • Abgänge: Michael Bernhard (Karriereende), Frank Hentzschel (Fuchshainer SV), Sebastian Franz, Toni Bernhart, André Duksch

(alle 2. Mannschaft), Lars Lochasz (verletzungsbedingte Pause), Felix Schneider (Studium), Michael Brett (SV Machern), Tom Strehle (SV

Machern, in der Winterpause)

Trainer: Enrico Ueberschär • Mannschaftsleiter: Heiko Funke

144


KOL Muldental/Leipziger Land – Teamvorstellungen » 2014/2015

SV Naunhof 1920 » Saison 2014/2015

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Martin Gräwel (1985), 12 - Andreas Kern (1991)

Abwehr: 2 - Sebastian Trutz (1985), 3 - Manuel Gräwel (1987), 4 - Danilo Kuhrt (1984), 5 - Sebastian Vogel (1985), 14 - Benjamin

Große (1992), 17 - Sergio Osman (1989)

Mittelfeld: 6 - Felix Müller (1993), 7 - Tino Krause (1985), 9 - David Minio (1986), 10 - Marco Weichert (1984), 13 - Maximilian Ackermann

(1996), 16 - Steven Lange (1986), 19 - Niels Schneider (1988)

Angriff: 8 - René Heusel (1979), 11 - Robert Brandis (1992), 15 - David Brandenburger (1990), 18 - Florian Burkert (1996)

Zugänge: René Heusel (FC Grimma), Sebastian Trutz (FSV Grün-Weiß Großbothen), Maximilian Ackermann, Florian Burkert (beide eigener

Nachwuchs), Andreas Kern, Robert Brandis (beide 2. Mannschaft), Sergio Osman (zurück nach berufsbedingter Auszeit)

Abgänge: Daniel Völz (berufsbedingt nach Österreich), Ronny Hoffmann (Laufbahn beendet, Trainer 1. Mannschaft), Frank Neugebauer

(SV Tresenwald Machern), Holm Beyer (Laufbahn beendet)

Trainer: Ronny Hoffmann • Co–Trainer: Sven Birnbaum • Mannschaftsleiter: Bernd Tanzmann

145


KOL Muldental/Leipziger Land – Teamvorstellungen » 2014/2015

FSV Alemannia Geithain » Saison 2014/2015

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Stefan Bochmann (1987), Sascha Schiener (1986)

Abwehr: Ronny Frohburg (1983), Matthias Herold (1985), David Krelke (1990), Mirko Niebel (1981), Marcus Bauman (1988), Lars

Pufahl (05.06.1972), Martin Wagner (1981)

Mittelfeld: Jona Anders (1990), Simon Bauer (1991), Norman Beyer (1984), Toni Duschinski (1987), Tino Loth (1981), Markus Petzold

(1993), Michael Preis (1985), Stefan Winkler (1986), Benedict Niemann (1996)

Angriff: Martin Kluge (1984), Heiko Lungwitz (1981), Johannes Vogel (1987)

Zugänge: Niemann (eigener Nachwuchs)

Abgänge: Christian Beyer (SG Olympia Frankenhain), Christian Petzold, Daniel Petzold (beide FC Bad Lausick)

Trainer: Marco Seifert

Co–Trainer: Rico Veit

Mannschaftsleiter: Ronald Zahn

146


KOL Muldental/Leipziger Land – Teamvorstellungen » 2014/2015

SV Blau-Weiß Deutzen » Saison 2014/2015

Hinten von links:

Frank Schmidt (stellv.

Abteilungsleiter),

Peter Neumann, Sören

Franke, Daniel Nöske,

Sandy Eisert, Fabian

Eimert, Stefan Gentsch, Michael Günther,

Michael Schwarz, Nils Grüneberg,

Klaus-Dieter Fekete (Trainer), Sebastian

Zimmer (Mannschaftsbetreuer)

Vorn von links: Heiko Zopf, Sandy

Schädlich, Thomas Naß, Jonny Lange,

Jimmy Lange, Martin Klaus, Tom

Lifka, Carsten Loth, Christian Kreisel,

Sebastian Hergesell, Maik Schröter

(Abteilungsleiter)

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Martin Klaus (24), Jörg Hallensleben (46, vor allem Tortwartrainer)

Abwehr: Stefan Gentsch (22), Sebastian Hergesell (31), Christian Kreisel (27), Carsten Loth (25), Sandy Schädlich (28)

Mittelfeld: Nico Dreblow (21), Fabian Eimert (24), Nils Grüneberg (27), Michael Günther (26), Philipp Kraft (29), Tom Lifka (22), Thomas

Naß (37), Peter Neumann (25), Michael Schwarz (31)

Angriff: Andy Claus (24), Sandy Eisert (25), Jimmy Lange (21)

Zugänge: Andy Claus (FSV Ramsdorf), Jörg Hallensleben (FSV Meuselwitz)

Abgänge: Sören Franke (Laufbahn beendet)

Trainer: Klaus-Dieter Fekete

Abteilungsleiter: Maik Schröter

Geschäftsführer: Sandy Schädlich

147


KOL Muldental/Leipziger Land – Teamvorstellungen » 2014/2015

SV Blau-Weiss Bennewitz » Saison 2014/2015

Leider kein Mannschaftsfoto verfügbar

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Maximilian Mäding (23)

Abwehr: Kai Altermann (29), Bastian Charlet (23), Maik Dögnitz (24), Lucas Schumann (20), Nick Brose (21)

Mittelfeld: Georg Dögnitz (27), Tobias Ernst (24), Marius Hallmann (23), Felix Linke (25), Fabian Neugebauer (25), Philipp Niederberger

(19), Eric Schulze (25), Sascha Wagner (29)

Angriff: Justin Grunst (19), Marco Kuntzsch (31), Ronny Masermann (29), Daniel Neustadt (31), Andreas Rau (31)

Zugänge: Justin Grunst (eigene A-Jugend)

Abgänge: Stefan Haak (Trainer bei 2. Mannschaft), Mario Mäding (Trainer bei ATSV FA Wurzen), Magnus Fleck (ATSV FA Wurzen II)

Abteilungsleiter: Frank Schlange

Trainer: Ronny Graul

Co–Trainer: Heiko Niederberger

Torwarttrainer: Ronald Böhme

Mannschaftsleiter: Lutz Salamanek

148


KOL Muldental/Leipziger Land – Teamvorstellungen » 2014/2015

TSV 1906 Burkartshain » Saison 2014/2015

Hinten von links:

Trainer Steffen

Teichmann,

ML Siegfried

Richter, Tom

Kallenbach, Roy

Hantke, Martin Hempel, Martin

Holfert, Torsten Mikusch, Maik

Lichtenberger, Mannschaftsleiter

und Abteilungsleiter Fussball Heiko

Neugebauer, Assistenztrainer Dirk

Lindau

Vorn von links: Christoph Herfurth,

Mathias Burkhardt, Sebastian

Mader, Dirk Ries, Marcel Schülert,

Eric Girke, Lars Metzner, Toni Fucke,

Tom Reiche

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Marcel Schülert (31), Daniel Mutschall (34)

Abwehr: Martin Holfert (23), Sebastian Mader (27), Tobias Keil (26), Marcus Paul (32), Thomas Knöfel (29), Tom Kallenbach (33), Marcel

Müller (19), Florian Rau (19)

Mittelfeld: Dirk Ries (31), Steve Mielke (23), Martin Hempel (24), Marcel Sovea-Wolf (27), Eric Girke (32), Tommy Zwilling (27), Toni

Fucke (26), Roy Hantke (28)

Angriff: Steve Lehmann (31), Lars Metzner (30), Christoph Herfurth (23), Tom Reiche (28), Mathias Burkhardt (33)

Zugänge: Tom Reiche (SSV Thallwitz), Marcel Müller, Florian Rau (beide eigene A-Jugend)

Abgänge: Torsten Mikusch (SV Tresenwald), Maik Lichtenberger (Karriereende)

Trainer: Tobias Ristau • Co–Trainer: Dirk Lindau • Mannschaftsleiter: Siegfried Richter • Abteilungsleiter: Heiko Neugebauer

149


KOL Muldental/Leipziger Land – Teamvorstellungen » 2014/2015

SV Eintracht Sermuth » Saison 2014/2015

Hinten von links: Tim Illigner,

Sergio Waßill, Marco Krebs,

Robin Eidam, Tobias Golinski,

Stefan Pannicke (C) • Mitte

von links: Heiner "Schalker"

Jahn, Phillip Schmidt, Toni

Großmann, Tobias Martin, Stefan Woitschach,

Toni Krebs, Andrè Kricke, Trainer Maik Seidel,

Co-Trainer Frank Müller • Vorn von links:

Martin Linke, Lorenzo Goethe, Martin Engel,

Nico Rempel, Robert Wansner, Tobias Grune,

Thomas Tänzer, Robert Klante • Es fehlen:

Marcel Vogel, Max Leuschner

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Nico Rempel (1993), 12 - Robert Wansner (1987) • Abwehr: 6 - Lorenzo

Goethe (1988), 4 - Max Leuschner (1982), 5 - Martin Engel (1989), 15 - Tobias Golinski

(1984), 16 - Tim Illigner (1995), 18 - Martin Linke (1986), 20 - André Kricke (1982)

Mittelfeld: 3 - Tobias Grune (1987), 2 - Marcel Vogel (1984), 7 - Phillip Schmidt (1990),

8 - Stefan Woitschach (1986), 11 - Toni Krebs (1985), 22 - Thomas Tänzer (1977), 17

- Toni Großmann (1990), 19 - Robin Eidam (1990) • Angriff: 9 - Sergio Waßill (1990),

10 - Stefan Pannicke (1987), 13 - Marco Krebs (1985), 14 - Tobias Martin (1989), 21

- Robert Klante (1991) • Zugänge: Lorenzo Goethe (SV Liebertwolkwitz), Tim Illigner (FC

Grimma A-Junioren), Tobias Grune (SV Medizin Zschadraß), Thomas Tänzer, Sergio Waßill

(beide SV Medizin Zschadraß), Robert Klante (SG Kössern) • Abgänge: Sven Nöske

(Laufbahn beendet), Volker Sturm (SV Otterwisch), Christian Liedtke (unbekannt)

Trainer: Maik Seidel – Co-Trainer: Frank Müller – Betreuer: Heiner Jahn

150


KOL Muldental/Leipziger Land – Teamvorstellungen » 2014/2015

TSV Großsteinberg » Saison 2014/2015

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: René Gerhardt (28), Andreas Rudert (31), Constantin Voigt (26)

Abwehr: Stefan Brendler (26), Martin Hofmann (30), Nico Knaubel (34), Ben Künne (19), Peter Lickschat (30), Tobias Luft (22), Daniel

Perzel (29), Patrick Senftleben (25), Hendrik Treidinger (18)

Mittelfeld: Sebastian Schille (24), Marco Böhme (23), Eric Kummrow (24), Philip Mößlang (18), Thilo Hempel (26), Florian Müller (18),

Pascal Schönfeld (25), Stefan Weber (21), Sebastian Weber (29)

Angriff: Marcel Erfurth (29), Patrick Friedrich (25), Benjamin Holletzek (24), Martin Kaminsky (22), Johannes Niztsche (20), Kevin Schewe

(21)

Zugänge: Stefan Weber, Martin Kaminsky (beide Bornaer SV), Kevin Schewe (vereinslos), Florian Müller (FC Grimma A-Jugend), Philip

Mößlang (FC Grimma) • Abgänge: Jan Erfurth (SV Tresenwald), David Quidzinski (unbekannt), Sebastian Dröger, Maik Stein, Alexander

Schmidt, Victor Rofalski (alle zweite Männer), Ronny Lorfing (alte Herren)

Vereinsvorsitzender: Jochen Neustadt • Abteilungsleiter: Christian Holletzek • Trainer: Jörg Lechner • Mannschaftsleiter: Lars Lindner

151


KOL Muldental/Leipziger Land – Teamvorstellungen » 2014/2015

SV Groitzsch 1861 » Saison 2014/2015

Hintere Reihe von

links: Daniel Hintzsche,

David Baage,

Martin Engelhardt,

Dirk Rieger, Stefan

Ruhnke, Ali Faravani

Holagh

Mittlere Reihe von links: Marcus

Tittel, Michael Fähnrich, Tino

Zimmermann, Marcel Helm, Wito

Biedermann, Marco Bruckhaus, Daniel

Porath, Steve Bachmann, Enrico

Voigt, Jens Landmann

Vordere Reihe von links: Miklos

Takacs, Matthias Kolb, Enrico Niemczyk,

Michael Heinze, René Keyselt,

Stephan Moritz

Es fehlen: Tim Dinius, Michel Rehwagen,

Martin Baage, Roy Kästner,

Mario VierIng

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Enrico Niemczyk, Michael Heinze (1983) • Abwehr: Wito Biedermann (1986), Marco Bruckhaus (1982), Tim Dinius (1991), Martin

Engelhardt (1989), Marcel Helm (1991), Matthias Kolb (1994), Tino Zimmermann (1984) • Mittelfeld: David Baage (1987), Steve

Bachmann (1988), Ali Faravani Holagh, Daniel Hintzsche (1984), Sülfikar Kacmaz (1992), Roy Kästner (1992), Rene Keyselt (1979),

Daniel Porath, Dirk Rieger (1978), Stefan Ruhnke (1987) • Angriff: Martin Baage, Stephan Moritz (1985), Michel Rehwagen (1992),

Miklos Takacs (1989), Mario Viering (1986) • Zugänge: Ali Faravani Holagh (Tapfer Leipzig), Sülfikar Kacmaz (SSV Lindenau), Roy

Kästner (Eiche Wachau), Matthias Kolb (MoGoNo Leipzig), Daniel Porath, Enrico Niemczyk, Stefan Ruhnke (alle Lok Nordwest Leipzig),

Tino Zimmermann (SV Germania Auligk) • Abgänge: Felix Sommer (andere Sportart), Andre Weidlich, Fabian Straßburg (langzeitverletzt,

in Behandlung) • Trainer: Marcus Tittel • Co–Trainer: Michael Fähnrich • Betreuerstab: ML Jens Landmann, ML Enrico Voigt

152


KOL Muldental/Leipziger Land – Teamvorstellungen » 2014/2015

BSV Einheit Frohburg » Saison 2014/2015

Hintere Reihe

von links: Frau

Eidner, Ivo Eidner

(Sponsoren), Holm

Ludwig (Trainer),

Benny Wurzel, Chris

Schulz, Alexander Steinbach, Tobias

Brade, Thomas Ludwig, Simon Gey,

Sebastian Zschalich

Vordere Reihe von links:

Philipp Jacob, Markus Reitzenstein,

Michael Bock, Andre Spranger, Tobias

Franke, Toni Frank, Dirk Lietsch, Andy

Kaczmarczyk, Peter Hiensch (Betreuer),

Mirko Deißner (Co–Trainer)

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: 1 - Tobias Franke (1983), 23 - Tobias Pfeiffer (1988), 1 - Jens Schuhknecht (1989), 1 - Nick Thomas (1992)

Abwehr: 2 - Tobias Brade (1988), Stefan Taubert (1987), 4 - Andy Kaczmarczyk (1985), Benny Wurzel (1990), 3 - Michael Bock (1988),

Kevin Brade (1991), 5 - Andreas Naß (1981), 6 - Simon Gey (1988)

Mittelfeld: Alexander Steinbach (1991), 7 - Dirk Lietsch (1974), 8 - AndreSpranger (1988), 10 - Lars Mertin (1986), Markus Reitzenstein

(1981), Martin Kirsten (1989)

Angriff: 14 - Thomas Ludwig (1984), 11 - Philipp Jacob (1994), 9 - Toni Frank (1992), Sebastian Zschalich (1992)

Zugänge: Florian Schütze (1989) • Abgänge: keine • Trainer: Holm Ludwig • Co–Trainer: Mirko Deißner • Betreuer: Peter Hiensch

153


KOL Muldental/Leipziger Land – Teamvorstellungen » 2014/2015

SV Aufbau Waldheim » Saison 2014/2015

Hintere Reihe von links:

Co-Trainer A. Kügler, M.

Leimner, E. Wlotzka, R. Lißner,

J. Baumgärtel, M. Natzschka,

E. Erichson, R. Bebersdorf,

Spielertrainer S. Leimner,

TW–Trainer R. Krasselt,

Physiotherapeutin M. Lempe

Vordere Reihe von links:

T. Seydel, T. Busch, B. Krasselt,

B. Klinger, N. Vandereike, L.

Schneider

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Benjamin Klinger (29), Ronny Winkler (38), Bjarne Krasselt (19)

Abwehr: Michael Wolf (27), Julian Baumgärtel (30) Kapitän Stephan Leimner (34), Lutz Schneider (30), Erik Erichson (28), Tobias Busch

(35)

Mittelfeld: Martin Leimner (30), Tino Keidel (25), Marian Liebich (23), Roy Lißner (23), Manuel Natzschka (28), Tom Seydel (21), Nils

Vandereike (24) Sven Vandereike (31), Nick Wermuth (26), Enrico Wlotzka (25), Tony Walther (27)

Angriff: Rico Bebersdorf (24), Kristian Eick (27), Eugen Laub (29)

Zugänge: Manuel Natzschka (28, Döbelner SC), Roy Lißner (21, Roßweiner SV) • Abgänge: keine

Spielertrainer: Stephan Leimner • Trainer: Andreas Kügler • Torwarttrainer: Renè Krasselt

Physiotherapeutin: Manuela Lempe

154


KOL Muldental/Leipziger Land – Teamvorstellungen » 2014/2015

SV Regis–Breitingen » Saison 2014/2015

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Peter Heinze (32)

Abwehr: Sebastian Herter (30), Swen Licht (37), Andy Liedtke (32), Torsten Streitberg (37), Sven Streitberg (36),

Mittelfeld: Thomas Bauer (30), Maik Günther (29), Michael Kuhrau (28), Rick Thomas (24), Alexander Wendt (32), Stefan Winkler (26)

Angriff: Danilo Dörfler (23). Sören Paul (34), Christoph Rother (23),

Zugänge: Herter, Dörfler (beide FSV Ramsdorf), Liedtke (TSV Lobstädt)

Abgänge: Lars Tröger (Karriereende), Danny Kuhrau, Andreas Hartmann, Heiko Funke, Ralph Pahlig, Michael Köhler, Martin Pohlers (alle

Alte Herren)

Spielertrainer: Swen Licht

155


KOL Muldental/Leipziger Land – Teamvorstellungen » 2014/2015

FSV Kitzscher » Saison 2014/2015

F S V

Kitzscher

e.V.

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Marco Nötzold (1979), Sven Jeske (1983)

Abwehr: Michel Erler (1987), Toni Fritsche (1989), Felix Seiferth (1996), Benjemin Schädel (1990), Marcel Kroll (1993), Mario Herfurth

(1983), Helmut Klause (1971)

Mittelfeld: Eric Emsel (1996), Marcel Gahntz (1997), Tim Guschel (1995), Patrick Petzold (1980), Lukas Jokisch (1990), Timo Ehrlich

(1995)

Angriff: Andreas Müller (1986), Thanh Nguyen (1994), Florian Guhlemann (1995), Tobias König (1996), Marcus Hatwani (1990)

Zugänge: Sven Jeske (SpG Hainichen/Kitzscher), Felix Seiferth, Marcel Gahntz, Florian Guhlemann, Tobias König (alle eigene A-Jugend),

Benjemin Schädel (Otterwischer SV), Marcel Kroll Mario Herfurth (beide SV Germania Mölbis), Tim Guschel, Timo Ehrlich (beide FC Bad

Lausick 1990), Thanh Nguyen (Bornaer SV 91), Marcus Hatwani (SF Neukieritzsch 1921)

Abgänge: Toni Findeisen, Rico Pretzsch, Toni Krause, Aaron Hennig (alle unbekannt)

Trainer: Udo Scholz • Co–Trainer: Heiko Dietze

156


KOL Muldental/Leipziger Land – Teamvorstellungen » 2014/2015

SG Gnandstein 49 (N) » Saison 2014/2015

Hintere Reihe von links: R.

Kopenhagen, M. Schmuck, H. Pinder,

K. Thielemann, K. Schmidz. M. Welker,

S. Schmidt. F. Weber, M. Eichler, S.

Miszler (Abteilungsleiter), F. Lederer

(Co–Trainer), G. Lanewsky (Trainer)

Vordere Reihe von links: D.

Tränkmann, M. Schmidt, F. Rößner,

L. Kipping, St. Liebing, M. Saupe, R.

Dreßler

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Lucas Kipping (1991), Ronny Kopenhagen (1985)

Abwehr: Markus Eichler (1986), Michael Schmuck (1982), Dirk Tränkmann (1988), Sven Schmidt (1980), Holm Pinder (1971), Karsten

Oswald (1975), Andre Fischer (1983), Andreas Lehmann (1986)

Mittelfeld: Kai Thielemann (1986), Kendy Schmidt (1985), René Dressler (1987), Benjamin Büttner (1990), Rick Völkl (1990), Martin

Saupe (1988), Michael Schmidt (1985)

Angriff: Michael Welker (1990), Steven Liebing (1984), Marcel Riehn (1984), Franz Rößner (1990), Florian Weber (1986)

Zugänge: Lehmann (SV Germania Mölbis), Welker (2. Mannschaft)

Abgänge: Florian Schütze (BSV Einheit Frohburg)

Trainer: Gordon Lanewsky

Co–Trainer: Frank Lederer

157


KOL Muldental/Leipziger Land – Teamvorstellungen » 2014/2015

FC Grimma II (N) » Saison 2014/2015

Hintere Reihe von

links: Stefan Engel,

Martin Franke, Marko

Neuber, Axel Wohllebe

Mittlere Reihe von

links: Ronny Beulich

(Mannschaftsleiter), Peter Hoffmann,

Thomas Galle, Michael Vettermann,

Stefan Köditz, Benjamin Prange, Nico

Hannover, Marco Barthen, Marc Werner

(spielender Co–Trainer), Ingolf Steils

(Trainer)

Untere Reihe von links: Kay Wimberger,

Christoph Kühne, Marcus Hein, Tobias

Kuberski, Eric Wimberger, Maik Vinzens,

Florian Fritzsche, Ilja Kaiser

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Eric Wimberger (1989), Tobias Kuberski (1990)

Abwehr: Peter Hoffmann (1990), Maik Vinzens (1981), Benjamin Prange (1991), Marco Barthen (1989), Sebastian Haferkorn (1990),

Ilja Kaiser (1995), Stefan Köditz (1989), Kay Wimberger (1988), Thomas Galle (1994)

Mittelfeld: Eric Graf (1992), Nino Willuhn (1988), Marcus Hein (1989), Stefan Engel (1991), Martin Franke (1990), Axel Wohllebe

(1983), Florian Fritzsche (1992), Nico Hannover (1991), Marko Neuber (1986), Nico Gabschuß (1989)

Angriff: Michael Vettermann (1990), Benjamin Kertzscher (1990), Christoph Kühne (1989), Marc Werner (1986)

Zugänge: A. Wohllebe, Neuber (beide reaktiviert), Fritzsche (FC Bad Lausick), Kaiser (eigene A-Jugend), Gabschuß (FSV Kitzscher)

Abgänge: Kern (SV Naunhof), Härtel (BC Hartha)

Trainer: Ingolf Steils • Co–Trainer: Marc Werner • Mannschaftsleiter: Ronny Beulich

158


KOL Muldental/Leipziger Land – Teamvorstellungen » 2014/2015

ATSV Frisch–Auf Wurzen II (N) » Saison 2014/2015

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Matthis Möbius, Yildirim Gültekin, Maik Rosenberger

Abwehr: Michael Meier, Patrick Handau, Oliver Meier, Stefan Häring, Magnus Fleck, Kai Bütow, Ron Handau

Mittelfeld/Angriff: Marcel Wolfersdorf, Florian Rüstemeier, Frank Matthes, Maruane Hamdache, Max Kurmann, Toni Müller, Nicklas

Hinneburg, Rene Bütow, Henry Kawka, Marcel Hupfer

Zugänge: Max Kurmann (SSV Thallwitz-Nischwitz), Matthias Möbius (erste Mannschaft), Kai Bütow (erste Mannschaft)

Abgänge: keine

Trainer: Lutz Prenzel

Co–Trainer: Jens Roepke, Alexander Schwarz

159


Sachsen • Stadtliga Leipzig • 2014/2015

Sachsen – Stadtliga Leipzig – Statistiken » Saison 2013/14

Sachsen – Stadtliga Leipzig – Abschlusstabelle 2013/14

Pl. Mannschaft Sp. g u v Tore Diff. Pt.

1 BSG Chemie Leipzig 26 19 3 4 56 : 17 39 60

2 VfB Zwenkau 02 26 18 3 5 59 : 23 36 57

3 ESV Delitzsch 26 14 3 9 57 : 43 14 45

4 FC Bad Lausick 1990 26 10 10 6 53 : 43 10 40

5 FSV Krostitz 26 12 4 10 40 : 33 7 40

6 1. FC Lok Leipzig II 26 11 7 8 34 : 28 6 40

7 SG Taucha 99 (SW) 26 13 3 10 44 : 46 -2 39

8 SV Lipsia 93 Eutritzsch 26 10 7 9 41 : 31 10 37

9 SC Hartenfels Torgau 26 10 1 15 34 : 49 -15 31

10 TuS Leutzsch 1990 26 7 9 10 35 : 42 -7 30

11 Bornaer SV 91 26 6 7 13 28 : 47 -19 25

12 SV Liebertwolkwitz 26 5 9 12 30 : 49 -19 24

13 ATSV FA Wurzen 26 5 4 17 38 : 72 -34 19

14 SG LVB Leipzig (SW) 26 5 4 17 26 : 52 -26 10

2013/2014: Aufsteiger BSG Chemie Leipzig / Absteiger: keiner / SG LVB 9

Punkte Abzug wegen Nichterfüllung Schiedsrichtersoll

Ligastatistik » Saison 2013/14

Spiele: 182 (absolviert: 182)

Heimsiege: 85 (47%)

Remis: 37 (20%)

Auswärtssiege: 60 (33%)

Tore: 575 (3,2 pro Spiel)

Tore Heim: 326 (57%)

Tore Auswärts: 249 (43%)

Häufigstes Ergebnis: 2:0 (31x)

Meiste Tore: 8:2 (Zwenkau -

Wurzen)

Höchst. Sieg: 8:2 (Zwenkau -

Wurzen)

Tore Min. Spieltag: 26. (32 Tore)

Tore Max. Spieltag: 6. (13 Tore)

Serien:

BSG Chemie Leipzig (8 S, 2 U)

VfB Zwenkau 02 (8 S, 2 U)

Sachsen

Kreisoberligen

Stadtliga Leipzig

Torjäger » Saison 2013/2014

Spieler Team Tore

Thomas Stolle SG Taucha 99 24

Martin Olbricht VfB Zwenkau 16

Mathias Wipper FC Bad Lausick 16

Nico Geißler FSV Krostitz 14

Eric Ziffert FC Bad Lausick 13

Sachsen – Stadtliga Leipzig – 16 Teams – Steckbriefe » 2014/15

SG Rotation Leipzig 1950

Anschrift: Delitzscher Str. 131, 04129 Leipzig

Stadion: Sportplatz Rotation

Delitzscher Str. 131, 04129 Leipzig

Web: http://www.rotation-1950.de

SG MoGoNo Leipzig

Anschrift: M.–Liebermann-Stra. 83, 04157 Leipzig

Stadion: Stadion des Friedens

Max-Liebermann-Str. 83, 04157 Leipzig

Web: http://www.mogono-fussball.de

SV Leipzig Ost 1858

Anschrift: Wurzner Str. 140 b, 04315 Leipzig

Stadion: Sportplatz Wurzner Straße

Wurzner Straße 140 b, 04315 Leipzig

Web: http://svost.de

Roter Stern Leipzig

Anschrift: W.–Heinze–Straße 22, 04277 Leipzig

Stadion: ELO-Sportplatz

Bornaische Str. 187, 04279 Leipzig

Web: http://rotersternleipzig.de

Leipziger SV Südwest

Anschrift: Windorfer Straße 63, 04229 Leipzig

Stadion: Karl-Siegmeier-Sportanlage

Windorfer Straße 63, 04229 Leipzig

Web: http://microbbi.de/lsv

BSG Chemie Leipzig II

Anschrift: Am Sportpark 2, 04179 Leipzig

Stadion: Alfred-Kunze-Sportpark

Am Sportpark 2, 04179 Leipzig

Web: http://chemie-leipzig.de

SV Tapfer Leipzig

Anschrift: Torgauer Straße 106, 04318 Leipzig

Stadion: Tapfer Spielfeld

Torgauer Str. 106, 04318 Leipzig

Web: http://svtapfer06.de

TSV Böhlitz-Ehrenberg (N)

Anschrift: Leipziger Straße 124, 04178 Leipzig

Stadion: TSV BE Sportplatz

Leipziger Straße 124, 04178 Leipzig

Web: http://tsvbe.de

KSC 1864 Leipzig

Anschrift: Albersdorferstr. 17/19, 04249 Leipzig

Stadion: Sportplatz KSC

Albersdorfer Str. 17, 04249 Leipzig

Web: http://www.ksc1864.de

VfK Blau-Weiß Leipzig

Anschrift: Kantatenweg 39, 04229 Leipzig

Stadion: Sportplatz Blau-Weiß

Kantatenweg 39, 04229 Leipzig

https://www.facebook.com/vfkblauweissleipzig

SSV Stötteritz

Anschrift: Oststraße 177, 04299 Leipzig

Stadion: Südoststadion Leipzig

Oststraße 177, 04299 Leipzig

Web: http://fussball-stoetteritz.de

SC Eintracht Schkeuditz

Anschrift: Am Sportplatz 3, 04435 Schkeuditz

Stadion: Sportplatz Schkeuditz

Am Sportplatz 3, 04435 Schkeuditz

Web: http://eintracht-schkeuditz.de

SV Mölkau 04

Anschrift: Sommerfelder Straße 95, 04316 Leipzig

Stadion: Sportpark Mölkau

Sommerfelder Straße 95, 04316 Leipzig

Web: http://svmoelkau04.de

SV Lok Leipzig-Nordost

Anschrift: An der Parthe 30, 04357 Leipzig

Stadion: Sportplatz Lok Nordost

An der Parthe 30, 04357 Leipzig

Web: http://www.svloknordost-fussball.de

FC Eintracht Holzhausen (N)

Anschrift: Emil-Altner-Weg 50, 04288 Leipzig

Stadion: Sportanlage Emil-Altner-Weg

Emil-Altner-Weg 45, 04288 Holzhausen

Web: http://eintracht-holzhausen.de

SV Lindenau (N)

Anschrift: Erich-Köhn-Straße 24, 04177 Leipzig

Stadion: Sportplatz Lindenau

Erich-Köhn-Str. 24, 04177 Leipzig

Web: http://fussball.lindenau1848.de

160


Sachsen • Stadtliga Leipzig • 2014/2015

Sachsen

Kreisoberligen

Stadtliga Leipzig

1. Spieltag, 16. - 17.08.2014

Samstag, 16.08.14, 15:00 Uhr

KSC 1864 Leipzig - BSG Chemie Leipzig II

Leipziger SV Südwest - SSV Stötteritz

SV Lok Nordost - SC Eintr. Schkeuditz

Sonntag, 17.08.14, 15:00 Uhr

Roter Stern Leipzig - VfK BW Leipzig

SV Tapfer Leipzig - SG Rotation Leipzig

FC Eintracht Holzhausen - SV Mölkau 04

SG MoGoNo Leipzig - SV Leipzig Ost

TSV Böhlitz-Ehrenberg - SV Lindenau

(Rückrunde: 16. Spieltag, 13. - 14.12.2014)

2. Spieltag, 23. - 24.08.2014

Samstag, 23.08.14, 15:00 Uhr

SC Eintr. Schkeuditz - SG MoGoNo Leipzig

SV Leipzig Ost - Leipziger SV Südwest

SSV Stötteritz - FC Eintracht Holzhausen

SV Mölkau 04 - SV Tapfer Leipzig

Chemie Leipzig II - TSV Böhlitz-Ehrenberg

SV Lindenau 1848 - Roter Stern Leipzig

Sonntag, 24.08.14, 15:00 Uhr

VfK BW Leipzig - SV Lok Leipzig-Nordost

(Rückrunde: 17. Spieltag, 21. - 22.02.2015)

3. Spieltag, 30. - 31.08.2014

Samstag, 30.08.14, 15:00 Uhr

KSC 1864 Leipzig - SV Mölkau 04

Leipziger SV Südwest - SC Eintr. Schkeuditz

SV Lindenau 1848 - BSG Chemie Leipzig II

Sonntag, 31.08.14, 15:00 Uhr

Roter Stern Leipzig - SV Lok Leipzig-Nordost

SV Tapfer Leipzig - SSV Stötteritz

FC Eintracht Holzhausen - SV Leipzig Ost

SG MoGoNo Leipzig - VfK Blau-Weiß Leipzig

TSV Böhlitz-Ehrenberg - SG Rotation Leipzig

(Rückrunde: 18. Spieltag, 28.02. - 01.03.2015)

4. Spieltag, 13. - 14.09.2014

Samstag, 13.09.14, 15:00 Uhr

SC Eintr. Schkeuditz - FC Eintr. Holzhausen

SV Leipzig Ost - SV Tapfer Leipzig

SSV Stötteritz - KSC 1864 Leipzig

SV Mölkau 04 - TSV Böhlitz-Ehrenberg

BSG Chemie Leipzig II - Roter Stern Leipzig

SV Lok Nordost - SG MoGoNo Leipzig

VfK BW Leipzig - Leipziger SV Südwest

Sonntag, 14.09.14, 15:00 Uhr

SG Rotation Leipzig - SV Lindenau 1848

(Rückrunde: 19. Spieltag, 07. - 08.03.2014)

5. Spieltag, 20. - 21.09.2014

Samstag, 20.09.14, 15:00 Uhr

KSC 1864 Leipzig - SV Leipzig Ost

Leipziger SV Südwest - SV Lok Nordost

BSG Chemie Leipzig II - SG Rotation

Sonntag, 21.09.14, 15:00 Uhr

Roter Stern Leipzig - SG MoGoNo Leipzig

SV Tapfer Leipzig - SC Eintr. Schkeuditz

FC Eintracht Holzhausen - VfK BW Leipzig

Spielansetzungen – Sachsen – Stadtliga Leipzig » 2014/2015

SV Lindenau 1848 - SV Mölkau 04

TSV Böhlitz-Ehrenberg - SSV Stötteritz

(Rückrunde: 20. Spieltag, 21. - 22.03.2015)

6. Spieltag, 27. - 28.09.2014

Samstag, 27.09.14, 15:00 Uhr

SC Eintr. Schkeuditz - KSC 1864 Leipzig

SV Leipzig Ost - TSV Böhlitz-Ehrenberg

SSV Stötteritz - SV Lindenau 1848

SV Mölkau 04 - BSG Chemie Leipzig II

SV Lok Nordost - FC Eintr. Holzhausen

VfK BW Leipzig - SV Tapfer Leipzig

Sonntag, 28.09.14, 15:00 Uhr

SG Rotation Leipzig - Roter Stern Leipzig

SG MoGoNo Leipzig - LSV Südwest

(Rückrunde: 21. Spieltag, 28. - 29.03.2015)

7. Spieltag, 04. - 05.10.2014

Samstag, 04.10.14, 15:00 Uhr

KSC 1864 Leipzig - VfK BW Leipzig

BSG Chemie Leipzig II - SSV Stötteritz

Sonntag, 05.10.14, 15:00 Uhr

Roter Stern Leipzig - Leipziger SV Südwest

SV Tapfer Leipzig - SV Lok Leipzig-Nordost

FC Eintr. Holzhausen - SG MoGoNo Leipzig

SG Rotation Leipzig - SV Mölkau 04

SV Lindenau 1848 - SV Leipzig Ost

TSV Böhlitz-Ehrenberg - Eintr. Schkeuditz

(Rückrunde: 22. Spieltag, 11. - 12.04.2015)

8. Spieltag, 18. - 19.10.2014

Samstag, 18.10.14, 15:00 Uhr

SC Eintr. Schkeuditz - SV Lindenau 1848

SV Leipzig Ost - BSG Chemie Leipzig II

SSV Stötteritz - SG Rotation Leipzig

SV Mölkau 04 - Roter Stern Leipzig

LSV Südwest - FC Eintr. Holzhausen

SV Lok Nordost - KSC 1864 Leipzig

VfK BW Leipzig - TSV Böhlitz-Ehrenberg

Sonntag, 19.10.14, 15:00 Uhr

SG MoGoNo Leipzig - SV Tapfer Leipzig

(Rückrunde: 23. Spieltag, 18. - 19.04.2015)

9. Spieltag, 25. - 26.10.2014

Samstag, 25.10.14, 15:00 Uhr

KSC 1864 Leipzig - SG MoGoNo Leipzig

SV Mölkau 04 - SSV Stötteritz

BSG Chemie Leipzig II - SC Eintr. Schkeuditz

Sonntag, 26.10.14, 15:00 Uhr

Roter Stern Leipzig - FC Eintr. Holzhausen

SV Tapfer Leipzig - Leipziger SV Südwest

SG Rotation Leipzig - SV Leipzig Ost

SV Lindenau 1848 - VfK Blau-Weiß Leipzig

TSV Böhlitz-Ehrenberg - SV Lok Nordost

(Rückrunde: 24. Spieltag, 24. - 25.04.2015)

10. Spieltag, 01. - 02.11.2014

Samstag, 01.11.14, 14:00 Uhr

SC Eintr. Schkeuditz - SG Rotation Leipzig

SV Leipzig Ost - SV Mölkau 04

SSV Stötteritz - Roter Stern Leipzig

Leipziger SV Südwest - KSC 1864 Leipzig

SV Lok Nordost - SV Lindenau 1848

VfK BW Leipzig - BSG Chemie Leipzig II

Sonntag, 02.11.14, 14:00 Uhr

FC Eintr. Holzhausen - SV Tapfer Leipzig

MoGoNo Leipzig - TSV Böhlitz-Ehrenberg

(Rückrunde: 25. Spieltag, 02. - 03.05.2015)

11. Spieltag, 08. - 09.11.2014

Samstag, 08.11.14, 14:00 Uhr

KSC 1864 Leipzig - FC Eintr. Holzhausen

SSV Stötteritz - SV Leipzig Ost

SV Mölkau 04 - SC Eintr. Schkeuditz

BSG Chemie Leipzig II - SV Lok Nordost

Sonntag, 09.11.14, 14:00 Uhr

Roter Stern Leipzig - SV Tapfer Leipzig

SG Rotation Leipzig - VfK BW Leipzig

SV Lindenau 1848 - SG MoGoNo Leipzig

TSV Böhlitz-Ehrenberg - LSV Südwest

(Rückrunde: 26. Spieltag, 09. - 10.05.2015)

12. Spieltag, 15. - 16.11.2014

Samstag, 15.11.14, 14:00 Uhr

SC Eintr. Schkeuditz - SSV Stötteritz

SV Leipzig Ost - Roter Stern Leipzig

LSV Südwest - SV Lindenau 1848

SV Lok Nordost - SG Rotation Leipzig

VfK BW Leipzig - SV Mölkau 04

Sonntag, 16.11.14, 14:00 Uhr

SV Tapfer Leipzig - KSC 1864 Leipzig

Eintr. Holzhausen - TSV Böhlitz-Ehrenberg

SG MoGoNo - BSG Chemie Leipzig II

(Rückrunde: 27. Spieltag, 16. - 17.05.2015)

13. Spieltag, 22. - 23.11.2014

Samstag, 22.11.14, 14:00 Uhr

SV Leipzig Ost - SC Eintracht Schkeuditz

SSV Stötteritz - VfK Blau-Weiß Leipzig

SV Mölkau 04 - SV Lok Leipzig-Nordost

BSG Chemie Leipzig II - SV Südwest

Sonntag, 23.11.14, 14:00 Uhr

Roter Stern Leipzig - KSC 1864 Leipzig

SG Rotation Leipzig - SG MoGoNo Leipzig

SV Lindenau 1848 - FC Eintr. Holzhausen

TSV Böhlitz-Ehrenberg - SV Tapfer Leipzig

(Rückrunde: 28. Spieltag, 30. - 31.05.2015)

14. Spieltag, 29. - 30.11.2014

Samstag, 29.11.14, 14:00 Uhr

KSC 1864 Leipzig - TSV Böhlitz-Ehrenberg

LSV Südwest - SG Rotation Leipzig

SV Lok Leipzig-Nordost - SSV Stötteritz

VfK Blau-Weiß Leipzig - SV Leipzig Ost

Sonntag, 30.11.14, 14:00 Uhr

Roter Stern Leipzig - SC Eintr. Schkeuditz

SV Tapfer Leipzig - SV Lindenau 1848

FC Eintr. Holzhausen - Chemie Leipzig II

SG MoGoNo Leipzig - SV Mölkau 04

(Rückrunde: 29. Spieltag, 06. - 07.06.2015)

15. Spieltag, 06. - 07.12.2014

Samstag, 06.12.14, 14:00 Uhr

SC Eintracht Schkeuditz - VfK BW Leipzig

SV Leipzig Ost - SV Lok Leipzig-Nordost

SSV Stötteritz - SG MoGoNo Leipzig

SV Mölkau 04 - Leipziger SV Südwest

BSG Chemie Leipzig II - SV Tapfer Leipzig

Sonntag, 07.12.14, 14:00 Uhr

SG Rotation Leipzig - FC Eintr. Holzhausen

SV Lindenau 1848 - KSC 1864 Leipzig

Böhlitz-Ehrenberg - Roter Stern Leipzig

(Rückrunde: 30. Spieltag, 13. - 14.06.2015)

161


Stadtliga Leipzig – Teamvorstellungen » 2014/2015

VfK Blau-Weiß Leipzig » Saison 2014/2015

Hintere Reihe

von links:

Sven Hawranke

(Trainer),

Mathias

Klotz, Michale

Naumann, Marcel Berndt, Denny

Rekos, Bill Lehmann, Sascha

Neye, Mike Herbstreuth, Tim Weber,

Christian Stadermann, Torsten

Prater

Vordere Reihe von links: Marcus

Poitzsch, Kevin Prochaska, Hendrik

Nosek, Gerrit Fredrich, Kevin

Neudel, Stephan Kühne, Marcus

Kunze, Phillip Marx, Toni Deichfuß,

Ingo Steeb, Christian Stein

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Kevin Neudel (1994), Marcus Kunze (1986), Marcus Herrmann (1990)

Abwehr: Mathias Klotz (1977), Denny Rekos (1984), Bill Lehmann (1993), Sascha Neye (1982), Mike Herbstreuth (1991), Toni Deichfuß

(1983), Christian Stein (1984), Frederik v. Richthofen (1991), Tilo Köppich (1982)

Mittelfeld: Michael Naumann (1977), Marcel Berndt (1990), Tim Weber (1994), Hendrik Nosek (1993),

Gerrit Fredrich (1994), Stephan Kühne (1984), Phillip Marx (1986), Ingo Steeb (1991), Andre Wolf (1983), Max Zerfaß (1994)

Angriff: Christian Stadermann (1983), Torsten Prater (1977), Marcus Poitzsch (1985), Kevin Prochaska (1993), Heiko Marx (1978)

Zugänge: Bill Lehmann (Radefeld), Heiko Marx (TuS Leutzsch), Kevin Neudel (FC Grimma), Gerrit Fredrich (Stötteritz II.), Mike Herbstreuth

(Filderstadt), Tim Weber (FC Grimma) • Abgänge: Keine • Trainer: Sven Hawranke

162


SSV Stötteritz » Saison 2014/2015

Stadtliga Leipzig – Teamvorstellungen » 2014/2015

Hintere Reihe von links: David

Franke, Ronny Urban, Maurice

Gerullis, Jonas Fichtler, Waldemar

Nisen, Paul Zimmer, Co-Trainer: André

Krahmer, Trainer Ronald Werner

Vordere Reihe von links: Dominik Engelhardt, Kevin

Theile, Sebastian Günther, Tim Kubald, Christian

Laubert, Markus Laubert, Thomas Vogel

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Tim Kubald

Abwehr: Christoph Delling, Carsten Langheld, Christian Sobottka, Paul Zimmer,

Maurice Gerullis, Jonas Kahle

Mittelfeld: David Franke, Stephan Hofmeister, Thomas Vogel, Jonas Fichtler,

David Fichtler, Ronny Urban, Christian Laubert, Marc Rom

Angriff: Dominic Engelhardt, Ralf Karwatzky, Markus Laubert, Waldemar Nisen,

Kevin Theile, Sebastian Günther

Zugänge: Maurice Gerullis, Jonas Kahle, Jonas Fichtler, David Fichtler, Christian

Laubert, Marc Rom • Abgänge: Steve Jäger

Trainer: Ronald Werner • Co–Trainer: André Krahmer

163


Stadtliga Leipzig – Teamvorstellungen » 2014/2015

SV Tapfer Leipzig » Saison 2014/2015

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Marcus Schwarze, Felix Freund • Abwehr: Mathias Lippe, Hannes Heublein, Felix Schröder, Martin Stübner, Nico Oertel, Stefan

Krug, Daniel Wagner, Dennis Wessel, Sven Brandwein • Mittelfeld: Norman Bonitz, René Then, Stefan Schmidtchen, Davide Ventre,

Steven Zocher, Robin Blitzner, Haiko Teubel, Tobias Elger, André Wustmann • Angriff: Steffen Hartmann, Kevin Hertwig, Philipp Anders

• Zugänge: Dennis Wessel (SV Lok Engelsdorf), Sven Brandwein (SV Lok Engelsdorf), Haiko Teubel (KSC 1864 Leipzig), Philipp Anders

(SV Lok Engelsdorf), Tobias Elger (KSC 1864 Leipzig), André Wustmann • Trainer: Marcus Wittmann • Torwarttrainer: Mathias Kahn •

Fitnesstrainer + Physio: Roland Thorand

164


Stadtliga Leipzig – Teamvorstellungen » 2014/2015

SV Lindenau (N) » Saison 2014/2015

Stehend von links: Ronny Ludwig (Trainer), Frank

Pöschel (Co-Trainer), Christian Kleuver (Abgang),

Oleksiy Beck, Jannik Schröder, Maik Lüdke, Robert

Pöschel, Max Bünning, Michael Patzelt (TW-

Trainer), Enrico Müller (Mannschaftsbetreuer)

Sitzend von links: Kevin Schreiber, Matthias

Hering (Abgang), Tony Wittke (Abgang), Martin Hammel, Florian

Fuchs, Peter Pöschel, Ken Schreiber, Nico Stephan, Maik Binner

Kleine Bilder von links: Sebastian Werner, Viet-Hai Nguyen, Nico

Oehlmann, Leon Sandten, Thomas Roßberg

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Florian Fuchs

Abwehr: Oleksiy Beck, Sebastian Werner, Maik Lüdke, Thomas Roßberg,

Robert Pöschel

Mittelfeld: Max Bünning, Nico Stephan, Max Schreiner, Jens Andersson,

Kevin Schreiber, Nico Oehlmann, Martin Hammel, Viet-Hai

Nguyen, Jannik Schröder, Leon Sandten, Maik Binner

Angriff: Peter Pöschel, Ken Schreiber, Julien Dörwald

Trainer: Ronny Ludwig • Co–Trainer: Frank Pöschel

Torwarttrainer: Michael Patzelt • Mannschaftsbetreuer: Enrico

Müller

165


Bezirksliga Mitte – Statistiken » Saison 2013/14

Sachsen – Nordsachsenliga – Abschlusstabelle 2013/14

Pl. Mannschaft Sp. g u v Tore Diff. Pt.

1 SV Süptitz 26 26 0 0 101 : 14 87 78

2 SV FA Doberschütz-Mockrehna 26 15 6 5 79 : 52 27 51

3 TSV 1862 Schildau 26 14 4 8 72 : 35 37 46

4 FSV Glesien 26 13 5 8 44 : 30 14 44

5 FC Eilenburg II 26 12 6 8 53 : 39 14 42

6 SV Concordia Schenkenberg 26 12 5 9 54 : 48 6 41

7 SV Mügeln-Ablaß 26 11 5 10 47 : 41 6 38

8 FC Elbaue Torgau 26 9 9 8 54 : 38 16 36

9 Radefelder SV 26 8 10 8 54 : 43 11 34

10 ESV Delitzsch II 26 8 4 14 49 : 66 -17 28

11 SV Strelln/​Schöna 26 8 4 14 41 : 71 -30 28

12 FSV Blau-Weiß Wermsdorf 26 7 3 16 40 : 73 -33 24

13 SV Zwochau 26 5 5 16 39 : 74 -35 20

14 FSV Oschatz 26 1 0 25 26 : 129 -103 3

(2013/2014: Aufsteiger SV Süptitz - Absteiger: FSV Oschatz)

Sachsen • Nordsachsenliga • 2014/2015

Torjäger » Saison 2013/2014

Pl. Spieler Team Tore

1 Rocky Wedehase SV FA Doberschütz-Mockrehna 24

2 Marcel Schulze SV Süptitz 22

3 Marc Schneider FC Eilenburg II 19

4 Robert John TSV 1862 Schildau 15

4 Christian Mörschke ESV Delitzsch II 15

Sachsen – Nordsachsenliga – 14 Teams – Steckbriefe » 2014/15

Sachsen

Kreisoberligen

Nordsachsenliga

SV FA Doberschütz–Mockrehna

Anschrift: Wildenhainer Weg 8

04838 Doberschütz

Stadion: Waldsportpark "Frisch-Auf"

Web: http://svfrischauf.de

FSV Glesien

Anschrift: Grünstraße 17, 04435 Schkeuditz

Stadion: Sportplatz Glesien

Karl-Liebknecht-Straße, 04435 Schkeuditz

Web: http://www.fsvglesien.de

SV Concordia Schenkenberg

Anschrift: R. Walther, Vierzehner Reihe 6

04509 Delitzsch OT Schenkenberg

Stadion: Sportplatz Schenkenberg

Web: http://www.concordia-schenkenberg.de

FC Elbaue Torgau

Anschrift: Zum Sportplatz 5a, 04861 Torgau

Stadion: Waldstadion Mehderitzsch

Zum Sportplatz 5a, 04861 Torgau

Web: http://fc-elbaue-torgau.de

ESV Delitzsch II

Anschr.: Friedrichshafener Str. 1, 04509 Delitzsch

Stadion: Stadion der Eisenbahner

Werkstättenweg 43, 04509 Delitzsch

Web: http://esv-delitzsch.de

FSV Blau–Weiß Wermsdorf

Anschr.: Sachsendorfer Str. 2, 04779 Wermsdorf

Stadion: Sportplatz Sachsendorfer Straße

Sachsendorfer Straße 2, 04779 Wermsdorf

Web: http://www.blau-weiss-wermsdorf.de

SC Hartenfels Torgau II (N)

Anschrift: Dahlener Str. 17, 04860 Torgau

Stadion: Hafenstadion Torgau

Ziegeleiweg 2 a, 04860 Torgau

Web: http://sc-hartenfels-torgau.de

TSV 1862 Schildau

Anschrift: Kurzwalder Str. 2, 04889 Schildau

Stadion: Sportplatz Kurzwalder Straße 2

04889 Gneisenaustadt Schildau

Web: http://www.tsv-schildau.de

FC Eilenburg II

Anschrift: Hainicher Aue 1a, 04838 Eilenburg

Stadion: Ilburgstadion

Hainicher Aue 1, 04838 Eilenburg

Web: http://fceilenburg.com

SV Mügeln–Ablaß 09

Anschrift: Leisniger Str. 10, 04769 Mügeln

Stadion: Sportplatz Ablaß

Alte Salzstraße 11, 04769 Sornzig

Web: http://www.sv-muegeln-ablass.de

Radefelder SV

Anschr.: Lindenthaler Str. 36, 04435 Schkeuditz

Stadion: Sportplatz Radefeld

Am unteren Anger 23, 04509 Schkeuditz

Web: http://www.radefelder-sv90.de

SV Strelln/​Schöna

Anschrift: Am Gutshof 5, 04862 Mockrehna

Stadion: Sportplatz Strelln

Mühlbergstraße, 04838 Mockrehna

Web: http://strellnschoena.jimdo.com

SV Zwochau

Anschrift: Hallesche Straße 13, 04509 Zwochau

Stadion: Sportplatz Zwochau

Am Sportplatz 5, 04509 Zwochau

Web: http://www.sv-zwochau.de

TSV Rackwitz (N)

Anschrift: Bahnhofstraße 1a, 04519 Rackwitz

Stadion: Stadion Rackwitz

Bahnhofstraße, 04509 Rackwitz

Web: http://www.tsv-rackwitz.de

166


1. Spieltag 23. - 24.08.2014

Samstag, 23.08.14, 13:00 Uhr

SC Hartenfels Torgau II - TSV 1862 Schildau

Samstag, 23.08.14, 15:00 Uhr

SV Mügeln-Ablaß - FSV Beilrode

FSV Glesien - SV Strelln/Schöna

TSV Rackwitz - SV Concordia Schenkenberg

Doberschütz-Mockrehna - FSV BW Wermsdorf

Sonntag, 24.08.14, 15:00 Uhr

FC Elbaue Torgau - Radefelder SV

ESV Delitzsch II - FC Eilenburg II

(Rückrunde: 14. ST, 28.02. - 01.03.2015)

2. Spieltag 30. - 31.08.2014

Samstag, 30.08.14, 15:00 Uhr

Concordia Schenkenberg - ESV Delitzsch II

FC Eilenburg II - FSV Glesien

SV Strelln/Schöna - FC Elbaue Torgau

TSV Schildau - Doberschütz-Mockrehna

FSV BW Wermsdorf - SV Mügeln-Ablaß

FSV Beilrode - TSV Rackwitz

Sonntag, 31.08.14, 15:00 Uhr

Radefelder SV - SC Hartenfels Torgau II

(Rückrunde: 15. ST, 07. - 08.03.2015)

3. Spieltag 13. - 14.09.2014

Samstag, 13.09.14, 13:00 Uhr

SC Hartenfels Torgau II - SV Strelln/Schöna

Samstag, 13.09.14, 15:00 Uhr

SV Mügeln-Ablaß - TSV Rackwitz

FSV Glesien - SV Concordia Schenkenberg

FSV BW Wermsdorf - TSV 1862 Schildau

SV Doberschütz-Mockrehna - Radefelder SV

Sonntag, 14.09.14, 15:00 Uhr

FC Elbaue Torgau - FC Eilenburg II

ESV Delitzsch II - FSV Beilrode

(Rückrunde: 16. ST, 21. - 22.03.2015)

4. Spieltag 20. - 21.09.2014

Samstag, 20.09.14, 15:00 Uhr

SV Conc. Schenkenberg - FC Elbaue Torgau

FC Eilenburg II - SC Hartenfels Torgau II

SV Strelln/Schöna - Doberschütz-Mockrehna

TSV 1862 Schildau - SV Mügeln-Ablaß

TSV Rackwitz - ESV Delitzsch II

FSV Beilrode - FSV Glesien

Sonntag, 21.09.14, 15:00 Uhr

Radefelder SV - FSV BW Wermsdorf

(Rückrunde: 17. ST, 28. - 29.03.2015)

5. Spieltag 27. - 28.09.2014

Samstag, 27.09.14, 13:00 Uhr

SC Hartenfels Torgau II - Conc. Schenkenberg

Samstag, 27.09.14, 15:00 Uhr

SV Mügeln-Ablaß - ESV Delitzsch II

FSV Glesien - TSV Rackwitz

TSV 1862 Schildau - Radefelder SV

FSV BW Wermsdorf - SV Strelln/Schöna

SV Doberschütz-Mockrehna - FC Eilenburg II

Sachsen • Nordsachsenliga • 2014/2015

Spielansetzungen – Sachsen – Nordsachsenliga » 2014/2015

Sonntag, 28.09.14, 15:00 Uhr

FC Elbaue Torgau - FSV Beilrode

(Rückrunde: 18. ST, 11. - 12.04.2015)

6. Spieltag 04. - 05.10.2014

Samstag, 04.10.14, 15:00 Uhr

Schenkenberg - Doberschütz-Mockrehna

FC Eilenburg II - FSV BW Wermsdorf

SV Strelln/Schöna - TSV 1862 Schildau

TSV Rackwitz - FC Elbaue Torgau

FSV Beilrode - SC Hartenfels Torgau II

Sonntag, 05.10.14, 15:00 Uhr

Radefelder SV - SV Mügeln-Ablaß

ESV Delitzsch II - FSV Glesien

(Rückrunde: 19. ST, 18. - 19.04.2015)

7. Spieltag 18. - 19.10.2014

Samstag, 18.10.14, 13:00 Uhr

SC Hartenfels Torgau II - TSV Rackwitz

Samstag, 18.10.14, 15:00 Uhr

SV Mügeln-Ablaß - FSV Glesien

TSV 1862 Schildau - FC Eilenburg II

FSV BW Wermsdorf - Conc. Schenkenberg

SV FA Doberschütz-Mockrehna - FSV Beilrode

Sonntag, 19.10.14, 15:00 Uhr

FC Elbaue Torgau - ESV Delitzsch II

Radefelder SV - SV Strelln/Schöna

(Rückrunde: 20. ST, 25. - 26.04.2015)

8. Spieltag 25. - 26.10.2014

Samstag, 25.10.14, 15:00 Uhr

SV Conc. Schenkenberg - TSV 1862 Schildau

FC Eilenburg II - Radefelder SV

SV Strelln/Schöna - SV Mügeln-Ablaß

FSV Glesien - FC Elbaue Torgau

TSV Rackwitz - SV FA Doberschütz-Mockrehna

FSV Beilrode - FSV BW Wermsdorf

Sonntag, 26.10.14, 14:00 Uhr

ESV Delitzsch II - SC Hartenfels Torgau II

(Rückrunde: 21. ST, 09. - 10.05.2015)

9. Spieltag 01. - 02.11.2014

Samstag, 01.11.14, 14:00 Uhr

SV Mügeln-Ablaß - FC Elbaue Torgau

SV Strelln/Schöna - FC Eilenburg II

SV Concordia Schenkenberg - Radefelder SV

TSV 1862 Schildau - FSV Beilrode

FSV BW Wermsdorf - TSV Rackwitz

Doberschütz-Mockrehna - ESV Delitzsch II

Sonntag, 02.11.14, 14:00 Uhr

SC Hartenfels Torgau II - FSV Glesien

(Rückrunde: 22. ST, 16. - 17.05.2015)

10. Spieltag 08. - 09.11.2014

Samstag, 08.11.14, 14:00 Uhr

SV Conc. Schenkenberg - SV Strelln/Schöna

FC Eilenburg II - SV Mügeln-Ablaß

FSV Glesien - SV FA Doberschütz-Mockrehna

TSV Rackwitz - TSV 1862 Schildau

FSV Beilrode - Radefelder SV

Sonntag, 09.11.14, 14:00 Uhr

FC Elbaue Torgau - SC Hartenfels Torgau II

ESV Delitzsch II - FSV Blau-Weiß Wermsdorf

(Rückrunde: 23. ST, 30. - 31.05.2015)

11. Spieltag 22. - 23.11.2014

Samstag, 22.11.14, 14:00 Uhr

SV Mügeln-Ablaß - SC Hartenfels Torgau II

FC Eilenburg II - SV Concordia Schenkenberg

SV Strelln/Schöna - FSV Beilrode

TSV 1862 Schildau - ESV Delitzsch II

FSV BW Wermsdorf - FSV Glesien

SV Doberschütz-Mockrehna - Elbaue Torgau

Sonntag, 23.11.14, 14:00 Uhr

Radefelder SV - TSV Rackwitz

(Rückrunde: 24. ST, 06. - 07.06.2015)

12. Spieltag 29. - 30.11.2014

Samstag, 29.11.14, 13:30 Uhr

SV Mügeln-Ablaß - SV Conc. Schenkenberg

Hartenfels Torgau II - Doberschütz-Mockrehna

FSV Glesien - TSV 1862 Schildau

TSV Rackwitz - SV Strelln/Schöna

FSV Beilrode - FC Eilenburg II

Sonntag, 30.11.14, 13:30 Uhr

FC Elbaue Torgau - FSV BW Wermsdorf

ESV Delitzsch II - Radefelder SV

(Rückrunde: 25. ST, 13. - 14.06.2015)

13. Spieltag 06. - 07.12.2014

Samstag, 06.12.14, 13:30 Uhr

SV Concordia Schenkenberg - FSV Beilrode

FC Eilenburg II - TSV Rackwitz

SV Strelln/Schöna - ESV Delitzsch II

TSV 1862 Schildau - FC Elbaue Torgau

FSV BW Wermsdorf - SC Hartenfels Torgau II

Doberschütz-Mockrehna - SV Mügeln-Ablaß

Sonntag, 07.12.14, 13:30 Uhr

Radefelder SV - FSV Glesien

(Rückrunde: 26. ST, 20.06.2015)

Sachsen

Kreisoberligen

Nordsachsenliga

167


Sachsen – Nordsachsenliga – Teamvorstellungen » 2014/2015

SV FA Doberschütz–Mockrehna » Saison 2014/2015

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Rene Anders (1988), Michael Göttert (1991), Benjamin Fritzsche (1990)

Abwehr: Jens Ruhnow (1986), Max Jänig (1995), Tino Queitsch (1984), Tommy Petzold (1990), Perrry Patommel

(1985), Tim Schneeweiß (1995)

Mittelfeld: Florian Walther (1990), Florian Grabe (1993), Rene Knoche (1989), Nico Pottecz (1991), Tom-Oliver

Träumner (1991), Christoph Stange (1987), Paul Rehse (1996)

Angriff: Rocky Wedehase (1989), Marc Sachse (1989), Pascal Knorr (1996)

Zugänge: Benjamin Fritzsche, Paul Rehse (beide FC Elbaue)

Abgänge: Phillipp Bircken (FC Eilenburg II), Christian Voland (Karriereende)

Trainer: Thomas Patommel • Co–Trainer: Michael Nölle • Mannschaftsleiter: J. Schmittinger • Sportliche Leitung: Dieter Kern •

Spielbetrieb: D. Gerstberger

168


Sachsen – Nordsachsenliga – Teamvorstellungen » 2014/2015

TSV 1862 Schildau » Saison 2014/2015

Stehend von

links: Daniel

Kanitz, Philipp

Stahn, Silvio

Schmidt, Kristof

Schickhaus,

Robert John, Robert Sablottny,

Benjamin Brinsa, Kevin Reiche,

Marc Weißbart, Tommy Möbius, Olrik

Schulze

Sitzend von links: Michael

Czyzewski, Patrick Otto, David Elbe,

Christoph Schneider, Justus Steinert,

Robert Kürschner, Sebastian

Fabritius, Jens Gesse, Markus

Wagner

Mannschaftskader 2014/2015

Tor: Justus Steinert (1991), Christoph Schneider (1987)

Abwehr: Andreas Herre (1986), Michael Czyzewski (1984), Robert Sablottny (1989), Silvio Schmidt (1978), Markus Wagner (1980),

Florian Hauptmann (1992), Robert Kürschner (1985), Kristof Schickhaus (1990)

Mittelfeld: David Elbe (1991), Philipp Stahn (1987), Robert John (1988), Daniel Kanitz (1986), Kevin Reiche (1987), Jens Gesse

(1982)

Angriff: Sebastian Fabritius (1986), Patrick Otto (1981), Marc Weißbart (1991), Benjamin Brinsa (1989)

Abgänge: keine

Zugänge: keine

Trainer: Olrik Schulze (1972

Mannschaftsbetreuer: Mario Merker (1989)

169


Sachsen – Nordsachsenliga – Teamvorstellungen » 2014/2015

SV Mügeln–Ablaß 09 » Saison 2014/2015

Hintere Reihe von links: Trainer Alexander Herzig, Matthias Streit, Philipp Janke, Tony Loose, Jan Greschner, Martin