Download - SV Viktoria Gesmold eV

sv.viktoria.gesmold.de

Download - SV Viktoria Gesmold eV

Ausgabe 148, 2012/13

Steilpass

Zeitung des Förderkreises Fußball in Gesmold e.V.

Mini-Chance im Titelrennen nur mit

Siegesserie

SV Viktoria Gesmold - FC Bissendorf

Sonntag, 14. April 2013

Anstoß: 15:00 Uhr

Gesmold • Sportpark an der Else


Der Vorstand

des Förderkreis Fußball in Gesmold e.V.

AKTUELLES

Stefan Kruse

05402 / 608844

Hubert Wallenhorst

05422/ 41727

Andreas Beck

05422/ 959278

Geschäftsstelle: Olthausweg 12 • 49326 Melle • Tel.: 05422/1720

Schöne Ferien dank Egidius Braun Stiftung

Viktoria Gesmold erhält den Jugendförderpreis

der Egidius Braun

Stiftung und des Niedersächsischen

Fußballverbandes. Hiermit werden

Vereine ausgezeichnet, die herausragende

und soziale Jugendarbeit leisten.

Wichtige und wünschenswerte

Kriterien, die zur Auszeichnung führen,

sind z.B. aktive Einbindung der

Jugendlichen in die Jugendarbeit der

Fußballabteilung oder auch sportliche

Kooperationen zwischen dieser

mit Schule und Kindergarten. Die

Durchführung von Jugendturnieren

aber auch Angebote und Freizeitaktivitäten

außerhalb des Fußballplatzes

sind hier gefragt. Nicht nur

der sportliche Erfolg wird

bei dieser Auszeichnung als Maßstab

gesehen, sondern gerade auch die

Jugendarbeit kleinerer Vereine, die

sich durch eine besondere Integrationswirkung

und Qualität auszeichnen.

Die enge Zusammenarbeit der

Jugendabteilung mit dem Förderkreis

Fußball in Gesmold, dessen

Leitgedanke „Jugendarbeit, eine

Investition in die Zukunft“ ist, ist

hier die Grundlage für den

Erfolg.

Fortsetzung

auf Seite 14.

Pokale und

mehr...

Simone Volkmer

Petristr. 42 • 49326 Melle-Gesmold • Tel. 05422/2757

Kurze Kämpen 1

49326 Melle - Gesmold

Tel. 05422 / 3406 • Fax 05422 / 45385

Ausgabe 148 • Saison 2012 / 13


DER SPIELTAG

Kader der I. Herren des SV Viktoria Gesmold - Saison 2012/13

Sascha Seifert

Marc-André Többen

Matthias Neureiter

Michael Sutmöller

Mario Stiegemeyer

Felix Rensmann

Jan-Lukas Schütt

Tabelle Kreisliga Süd

Saison 2012/13 (I. Herren) - Spieltag 24

Platz Mannschaft Spiele g u v Torverh. Differenz Punkte

Sören Steiner

Simon Niederwestberg

Julian Stratmann

Simon Komesker

1. VFL Kloster Oesede 22 19 2 1 84:25 59 59

2. SV Viktoria Gesmold 21 16 2 3 57:18 39 50

3. Hagener SV 22 13 5 4 60:27 33 44

4. TuS Glane I 22 12 4 6 50:36 14 40

5. SC Glandorf 20 12 3 5 51:30 21 39

6. TV Wellingholzhausen I 21 10 4 7 43:33 10 34

7. SF Oesede 21 8 3 10 41:42 -1 27

8. TSG Dissen 20 9 0 11 38:51 -13 27

9. SV Conc. Belm-Powe 21 7 5 9 25:31 -6 26

10. SC Melle II 22 7 4 11 40:61 -21 25

11. Spvg Niedermark 21 5 7 9 27:31 -4 22

12. SuS Vehrte 22 6 3 13 31:48 -17 21

13. Tus Bad Essen 20 5 4 11 26:41 -15 19

14. FC Bissendorf 21 5 4 12 32:58 -26 19

15. Spvg Gaste-Hasbergen 22 5 4 13 30:62 -32 19

16. TSV Riemsloh 20 1 4 15 22:63 -41 7

Jan Kleine-Kalmer

Torsten Breeck

Jan Pabst

Henrik Schengber

Dennis Bolwin

Steffen Meyer

Wolfgang Stahmeier

- Trainer -

Werner Kruse

- Torwarttrainer -

Nils Grothaus

Jakob Kleine-Kalmer

Lukas Hehemann

Matthias Kruse

Hermann Gröne

- Betreuer -

Theresa Staar

- Physiotherapeutin -

Sven Thöle

Ausgabe 148 • Saison 2012 / 13


Kreisliga Süd - 25. Spieltag

SV Viktoria Gesmold - FC Bissendorf

Schiedsrichter: Markus Klöpper-Zmijewski, Felix Paech, Jonas Visse

Hinspiel: 7:1

Vorschau auf das Spiel gegen Bissendorf

Es ist nicht zu erwarten, dass Bissendorf

am Sonntag auf Sieg spielen

wird. Eher ist davon auszugehen,

dass sich der Vorletzte in der

eigenen Hälfte einigeln und auf

den ein oder anderen Konter lauern

wird. Für uns ist das keine neue

Situation, dennoch immer wieder

schwer zu lösen. Mit Vehrte, Belm/

Powe oder zuletzt Hasbergen, haben

wir so unsere Erfahrungen gemacht.

Eine ordentliche Raumaufteilung im

Angriffsverhalten, sowie präzises

Passspiel und entsprechende Laufbereitschaft

beim Anbieten und

Freilaufen und bei Ball-verlusten,

werden sicherlich die Grundvoraussetzung

für ein erfolgreiches

Abschneiden sein.

Mit Simon Niederwestberg und Jakob

Kleine-Kalmer sind zwei Stützen

der Mannschaft verletzungsbedingt

noch fraglich. Jan Papst wird aus

beruflichen Gründen fehlen. Die

Mannschaft ist dennoch erfahren

und stark genug, um Ausfälle kompensieren

zu können.

WOLFGANG STAHMEIER

Ausgabe 148 • Saison 2012 / 13


I. HERREN

Spielberichte der ersten Herren

Punktspiel gegen den Hagener SV längerte sich dermaßen, dass sie hinter

1:3 (1:1)

dem Torwart im Winkel einschlug. Zwei

nicht ganz alltägliche Tore führten also

Das Spiel in Hagen war ein echtes Verfolgerduell.

So ging es von Anfang an Nach der Pause das gleiche Bild. Beide

zum gerechten Halbzeitstand von 1:1.

rustikal und verbissen zur Sache. Ein Mannschaften waren bemüht, Tore zu

Indiz hierfür waren sicherlich die vielen schießen. Zwischen der 50. und 62.

gelben Karten.

Minute hatten die Gesmolder wohl die

Schon in der 4. Minute offenbarte sich größten Möglichkeiten in Person von

uns die erste Torchance, die aber von Sascha Seifert. Leider fanden seine

Michael Sutmöller überhastet vergeben Schüsse oder Kopfbälle nicht das Ziel

wurde. Die Hagener reagierten prompt oder wurden vom Torwart gehalten. Danach

kamen die Hagener wieder gefährli-

mit einem Pfostenschuss drei Minuten

später. In der 35. Minute befreiten sich cher vor unser Tor.

die Hagener mit einem sehenswerten Diagonalpass

aus der Gesmolder Belager-

Hagener einem ihrer Spieler unverhofft

Als nach einer Standardsituation der

ung und setzen damit ihren schnellen der Ball im Strafraum vor die Füße flog,

linken Offensiv-spieler gut in Szene. Der wurde sein Schuss von einem Abwehrspieler

noch berührt und wieder un-

stürmte in unseren Strafraum und wollte

entweder aufs Tor schießen oder hart glücklich ins eigene Tor gelenkt. Gesmold

drängte nun vehement auf den

hereingeben, jedenfalls bekam „Totti“

Breeck den Ball unglücklich auf den Ausgleich, wurde aber bei einer typischen

Kontersituation eiskalt erwischt

Oberschenkel und lenkte damit den Ball

unhaltbar für Lukas Hehemann ins eigene

Tor.

Insgesamt ein Spiel zweier gleichstarker

und musste das 1:3 hinnehmen.

Die Gesmolder waren aber nicht beeindruckt

und stürmten munter weiter. Fünf Ausgang für Gesmold.

Mannschaften mit einem unglücklichen

Minuten später

WESSELER_ MQ 26:WESSELER_ MQ 26 1-3 quer 24.08.2009 13:39 Uhr Seite 1

wurde Sören Steiner auf der linken Seite Aufstellung:

freigespielt. Seine Flanke vors Tor ver- Hehemann - Jan Kleine-Kalmer, Papst,

Containertransporte Wesseler GmbH

Breeck, Steiner - Bolwin, Niederwestberg

(71. Stühlmeyer), Seifert (82. Stratmann)

- Jakob Kleine-Kalmer, Sutmöller

(71. Meyer) - Többen

Tore:

0:1 35. Min

1:1 40. Min Steiner

1:2 70. Min

1:3 84. Min

Punktspiel gegen die Spvg Gaste-

Hasbergen 3:1 (1:0)

Die Hasberger, nach dem Abstieg aus

der Bezirksliga wieder im Tabellenkeller,

machten nicht den Eindruck, als wollten

sie mit aller Macht die drei Punkte behalten.

Im Gegenteil, besonders in der

ersten Halbzeit stellten sie sich tief in

die eigene Hälfte und überließen Gesmold

das Spiel. Optisch sah es für uns

auch gut aus, aber der letzte entscheidende

Pass in den gegnerischen

Strafraum blieb uns verwehrt. So waren

es denn Standardsituationen die etwas

Gefahr aufkeimen ließen, z.B. ein

Kopfball von Marc-André Többen an die

Querlatte nach Eckball. Als alle schon

auf den Pausenpfiff des Schiedsrichters

Containerdienst

Abfallentsorgung

Abbrucharbeiten

Baggerarbeiten

Baustoffhandel

( 0 5 4 2 2 ) 9 4 5 6 0 · 4 93 26 M e l l e G e s m o l d - A m H o l t k a m p 6 · w w w.w e s s e l e r. d e

Ausgabe 148 • Saison 2012 / 13


I. HERREN

warteten, gelang doch noch das Unmögliche.

Ein Pass passierte zwei gegnerische

Abwehrspieler und konnte noch

vor dem herausstürzenden Torwart von

Sascha Seifert erlaufen und über ihn gehoben

werden, zum psychologisch günstigen

1:0.

Im zweiten Abschnitt wurden die Hasberger

etwas mutiger, ohne aber entscheidend

vor unser Tor zu kommen. So

brachte der Schiedsrichter wieder Spannung

ins Spiel, als ein gegnerischer

Angreifer in unserem Strafraum ohne

Berührung eines Abwehrspielers fiel und

er sofort pfiff. Diese Chance ließen sich

die Gastgeber nicht nehmen und glichen

aus.

Gesmold blieb unbeeindruckt und war

weiter Spiel bestimmend, sowie energisch

in den Zweikämpfen und im Nachsetzen.

Dies wurde auch postwendend

belohnt, als Jakob Kleine-Kalmer einen

Pass in den Strafraum über den herauslaufenden

Torwart spielen konnte.

Die Hasberger forcierten nun stärker

ihre Angriffsbemühungen zu Lasten ihrer

Defensive. Dadurch ergaben sich immer

bessere Konterchancen für Gesmold.

Leider reichte es nur zu einem weiteren

Tor durch Sascha Seifert. Letztendlich

ein verdienter Sieg, der auch höher

hätte ausfallen können.

Aufstellung:

Hehemann - Jan Kleine-Kalmer, Niederwestberg,

Breeck (84. Komesker),

Steiner - Bolwin, Stiegemeyer (60. Stratmann),

Rensmann (60. Meyer), Jakob

Kleine-Kalmer - Seifert, Többen

Tore:

1:0 45. Min Seifert

1:1 63. Min FE

2:1 65. Min Jakob Kleine-Kalmer

3:1 74. Min Seifert

Pokalviertelfinale gegen TV 07

Bohmte II 4:0 (0:0)

Bekanntlich hat der Pokal seine eigenen

Regeln, aber gegen eine klassentiefere

Mannschaft

wollten wir uns nicht die „Butter vom

Grönegau - Park

Ludwigsee

Dauer- u. Touristikcamping

Gaststätte Biergarten Imbiß

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

ADAC Auszeichnung 2008

4 Sterne Campinganlage

nach DTV

Ludwig Grothaus GmbH

Nemdener Str. 12

49326 Melle Gesmold

Telefon 0 54 02 / 21 32

Fax 0 54 02 / 21 12

Einkehren inmitten idyllischer Natur - Terrasse mit Seeblick

Spielplatz - Liegewiese - Kinderbadestrand - Kartverleih - Grillplatz - Beachvolleyball - Tischtennis -

Fußballplatz - Fahrradverleih

Ausgabe 148 • Saison 2012 / 13


I. HERREN

Brot“ nehmen lassen. Gesmold begann

spielfreudig und zeigte einige gelungene

Kombinationen bis vors gegnerische Tor.

Leider wurden die Torchancen dann zu

überhastet vergeben. Bohmte hatte dem,

außer einer harten bis brutalen Gangart,

nichts entgegenzusetzen. Aber die

vielen, foulbedingten Unterbrechungen

hemmten unseren Spielfluss und Bohmte

wurde nun frecher und gefährlicher. Die

eigentlich stabile Gesmolder Abwehr

wurde immer konfuser und Fehler schlichen

sich ein. So gelang Bohmte in der

33. Minute die Führung, die aber wegen

Abseitsstellung nicht gegeben wurde.

Das gleiche Kunststück brachten die Gesmolder

zwei Minuten

später zustande.

Nach der Halbzeit

weiterhin ein recht

zerfahrenes und von

Kampf geprägtes

Spiel, in dem Gesmold

immer wieder

um Ordnung bemüht

war. In der 73. Minute

wendete sich dann

das Blatt zu unseren

Gunsten, als nach

einer hohen Hereingabe

in den gegnerischen

Strafraum

der schwergewichtige

Gästekeeper übermotiviert

aus seinem

Tor herauslief und

den kopfball-bereiten

Marc-André Többen

regelrecht umrammte.

Der Schiedsrichter

entschied sofort

auf Strafstoß. Diese

Möglichkeit ließ sich

Jan Kleine-Kalmer

nicht entgehen und vollendete eiskalt.

Die Gegenwehr der Bohmter schien jetzt

zu erlahmen und eine Angriffswelle nach

der anderen rollte auf das Tor der Gastgeber.

Durch die Führung sichtlich angestachelt

konnten Marc-André Többen,

Mario Stiegemeyer und Felix Rensmann

in regelmäßigen Abständen das Ergebnis

noch verbessern.

Am Ende ein verdienter Sieg und das

Erreichen des Halbfinales. Man darf gespannt

sein, wer am 30. April (Dienstag)

unser nächster Gegner sein wird.

Aufstellung:

Hehemann - Breeck, Jan Kleine-Kalmer,

Steiner, Meyer - Stratmann (60. Stiegemeyer),

Jakob Kleine-Kalmer (32. Rensmann),

Bolwin, Sutmöller (80. Neureiter)

- Seifert, Többen

Tore:

1:0 73. Min Jan Kleine-Kalmer

2:0 75. Min Többen

3:0 79. Min Stiegemeyer

4:0 84. Min Rensmann

WOLFGANG STAHMEIER

Wennigser Möbelwerkstätten

Tischlerei Gebr. Dodt, Inh. J. Dodt

Gegründet 1886

Möbel & Inneneinrichtungen

Sonderanfertigungen, Bautischlerei

Wennigser Ring 18

D-49326 Melle

Telefon: (05422) 25 31

Telefax: (05422) 95 84 86

E-Mail: Tischlerei-Dodt@gmx.de

Steuer-Nr.: 6510908526

Ausgabe 148 • Saison 2012 / 13


mit Terrassen-Glasdach

Ihr Fachbetrieb berät Sie gerne:

• Markisen

• Jalousien

• Terrassen-Glasdächer

Ausgabe 148 • Saison 2012 / 13


II. HERREN

Spielbericht der zweiten Herren

Punktspiel gegen die SF Schledehausen

1:2

Bei schlechten Platzverhältnissen hatte

die Zweite das Spiel zunächst unter Kontrolle,

spielte die eigenen Angriffe aber

oft nicht konsequent genug zu Ende.

Dennoch erzielte Strahle nach Flanke

von Phil in der 20. Minute das 1:0.

Weitere gute Tormöglichkeiten vergaben

die Gesmolder in den Folgeminuten und

verpassten es somit, das Spiel vorzeitig

zu entscheiden. Die Gäste aus Schledehausen

kämpften sich nach etwa

einer halben Stunde immer besser ins

Spiel und gaben nun ihrerseits erste

Torschüsse ab. Ein in der Entstehung

unnötiger Freistoß, der durch die Mauer

flog, führte in der Nachspielzeit der ersten

Hälfte zum Ausgleich.

Auch zu Beginn der 2. Halbzeit wirkte

Schledehausen bissiger. Bei anhaltendem

Schneefall fiel es den Gesmoldern

immer schwerer den Ball kontrolliert in

Man gönnt sich

ja sonst nichts...

Nichts wie hin !

den eigenen Reihen zu halten. Dennoch

kam man noch zu ein paar guten Einschussmöglichkeiten,

die aber allesamt

ungenutzt blieben. Fast folgerichtig erzielte

hingegen Schledehausen in der

65. Minute die Führung. Der Schuss des

Schledehauseners wurde noch unglücklich

abgefälscht. In der Schlussviertelstunde

scheiterten die Gesmolder noch

einige Male am Torwart bzw. am eigenen

Unvermögen, sodass es beim 1:2 blieb.

Diese unnötige Niederlage ist für die

Zweite besonders

schmerzlich, da man

die Chance vergab,

zwei Punkte auf den

ebenfalls schwächelnden

Tabellennachbarn

aus Neuenkirchen

gutzumachen.

Gesmolder Straße 241, 49326 Melle-Gesmold

Gaststätte

Witte-Hüdepohl

der Ort zum Rasten auf dem Weg zur Bifurkation

Aufstellung:

Hasemann - Kampmann (68. Weßler),

Lübbert, Niedernüfemann, Winkelmann -

Relligmann (62. Buljubasic), Haßpecker,

Falke, Specht (75. Bolwin) - Gröne (80.

Hörsting), Diekmann

MARIUS RELLIGMANN

Ausgabe 148 • Saison 2012 / 13


Wer gerne daheim feiert, ein Fest - egal

welcher Art - arrangieren möchte, oder

einfach zeitlich unter Druck steht, dem

bieten wir das perfekte Rundumangebot

für bis zu 500 Personen

Gesmolder Straße 181

49326 Melle

www.breeck.de

05422 5460 und 0172 7525048

HERDEN BÖTTINGER BORKEL NEUREITER GmbH

Wirtschaftsprüfungsgesellschaft . Steuerberatungsgesellschaft

Osnabrück . Hamburg . Rheine

Ihre Sorgen wollen wir haben!

Ein Team von über 50 engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

freut sich darauf, Sie fachkundig und ganzheitlich zu betreuen und zu beraten.

Lengericher Landstraße 34 . 49078 Osnabrück

Tel.: 0541/404600 . Fax.: 0541/4046040

www.hbbn.de

Ausgabe 148 • Saison 2012 / 13


III. HERREN

Spielberichte unserer Dritten

SV Melle Türk Spor : SV Viktoria

Gesmold III 7:2 (4:0)

Nach der deutlichen Niederlage (0:6)

gegen die Zweite, sollte beim Tabellenführer

in Oldendorf eine weitere hohe

Niederlage vermieden werden. Leider

gelang der Dritten jedoch nicht viel und

somit kam man am Ende sehr deutlich

unter die Räder.

Nach zehn Minuten gingen die Gastgeber

bereits in Führung und erhöhten im

Verlauf der ersten Halbzeit auf 4:0. Die

Gegentore hatte sich die Dritte dabei in

allen vier Fällen selbst zuzuschreiben.

Im Spiel nach vorne wurden teilweise

gute Ansätze gezeigt, die Angriffe jedoch

nicht konsequent zu Ende gespielt.

Aufbauend auf diesen positiven Ansätzen

gestaltete die Dritte die zweite Halbzeit

offener und kam durch Tore von Krümel

und Christian Placke (Elfmeter) auf 2:4

heran. Die keimenden Hoffnungen auf

eine potentielle Überraschung wurden

von den Gastgebern aber schnell wieder

erstickt. Türk Spor spielte wieder engagierter

und legte noch drei Tore nach.

SV Viktoria Gesmold III : SF Schledehausen

1:6 (0:1)

Im Vorfeld des Kellerduells hatten die

Trainer der Dritten Schwierigkeiten

überhaupt eine komplette Mannschaft

zusammen zu bekommen. Trotzdem ist

die Leistung gegen den direkten Tabellennachbarn

unerklärlich.

Gegen einen Gast, der fußballerisch nur

wenig anbieten konnte, fand die Dritte

keine Mittel und Wege, um zum Erfolg

zu kommen. Bereits in der ersten Minute

ging Schledehausen in Führung, allerdings

lag zuvor wohl eine Abseitsstellung

vor. Die wenigen Torchancen der Dritten

wurden vom gegnerischen Torhüter

abgewehrt.

Analog zum ersten Durchgang, fing auch

die zweite Hälfte mit einem Gegentreffer

in der ersten Minute an. Allerdings

konnte Krümel nur zwei Minuten später

auf 1:2 verkürzen. Positive Auswirkung

hatte dieser Treffer jedoch nicht. In der

55. Minute konnte Schledehausen auf

3:1 erhöhen. In den letzten zehn Minuten

brachen bei der Dritten wiederholt

alle Dämme und man fing sich drei weitere

Gegentreffer.

CHRISTOPH BIRKEMEYER

Ausgabe 148 • Saison 2012 / 13


Sie wollen Ihre Freizeit

aktiv gestalten/

Wir begleiten und sichern Sie.

Als Ihr Partner in allen Fragen zu Ver siche rungen, Vorsorge und

Kapitalanlagen beraten wir Sie und Ihre Familie individuell.

AXA Center Friedhelm Pfeiffer u. Patrick Heyn

Vertretungen der AXA Versicherung AG

Meyer-zum-Gottesberge-Straße 59, 49324 Melle, Tel.: 0 54 22/4 94 70

Fax: 0 54 22/4 95 41, friedhelm.pfeiffer@axa.de, patrick.heyn@axa.de

LINDEN-

APOTHEKE

Helmut Dodt · Gesmolder Straße 180 a · 49326 Melle

Telefon: 05422 / 43331 Fax: 05422 / 45429

E-Mail:

Linden@apotheke-dodt.de

Wir bieten Ihnen:

· Blutdruckmessung · Inkontinenz, Stomaversorgung

· Blutzuckermessung · Belieferung von Heil- und Hilfsmitteln

· Anpassung von Kompressionsstrümpfen · Kosmetikberatung

· Anpassen von Bandagen · Herstellung sämtlicher Rezepturen

· Verleih von Inhaliergeräten, Milchpumpen,... · Teemischungen

· Beschaffung ausländischer Arzneimittel

...und selbstverständlich die gewissenhafte Beratung in allen Arzneimittelfragen

Ausgabe 148 • Saison 2012 / 13


FÖRDERPREIS

Fortsetzung von Seite 3:

Die Ziele des Förderkreises, wie Förderung

von Integration und sozialer Verantwortung,

Begleiten der Jugendtraineraus-

und -weiterbildung, Initiieren und

Begleiten von Aktionen der Fußballjugendabteilung

sowie Zusammenarbeit

zwischen Schule / Kindergarten und dem

Sportverein mit dem Schwerpunkt Fußball,

umzusetzen, funktioniert in Gesmold

ausgezeichnet. Somit ist diese Arbeit

preiswürdig und ein Verdienst aller

ca. 200 aktiven Kindern, Jugendtrainern,

Betreuern, ehrenamtlichen Helfern und

Sponsoren, die die Jugendarbeit bei Viktoria

aktiv begleiten und fördern.

Der Preis selber ermöglicht 16 Kindern

der Jahrgänge 2000-2002 und zwei Betreuern

einen einwöchigen Aufenthalt

in der Ferienanlage Schönhagen an der

Ostsee. Hier steht dann Erlebnispädagogik

und Teambildung im Vordergrund. Die

Stärkung sozialer Komponenten, kooperative

Abenteuerspiele aber auch Ausflüge

in die Umgebung tragen zur Betonung

des Feriencharakters bei. Fußball findet

als „schönste Nebensache der Welt“ dann

nur am Rande statt. Den Gesmolder Vertretern

wurde im Bremer Weserstadion,

in den Geschäftsräumen des Norddeutschen

Fußballverbandes, schon im Rahmen

der Würdigung ein kleiner Ausblick

auf den Aufenthalt gewährt und somit

auch große Vorfreude geweckt. Eine interessante

Randinformation der Veranstaltung

gab es noch zur Finanzierung

der Freizeit. Alle zwei Jahre findet ein

Benefiz-Länderspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft

zu Gunsten der

Stiftung statt. Damit unterstreicht der

Profifußball seine soziale Verantwortung

und ist gleichzeitig Haupteinnahmequelle

der DFB Egidius Braun Stiftung. Dieses

ermöglicht jährlich mehr als 120 Vereinsmannschaften

und somit ca. 2000

Kindern verschiedener Altersklassen eine

Woche unbeschwerte Freizeit. Hier passt

das Lebensmotto des ehemaligen DFB

Präsidenten Egidius Braun: „Fußball ist

mehr als ein 1:0!“

Viktoria Gesmold sagt Danke für die

Belohnung der tollen Jugendarbeit und

nimmt den Preis gleichzeitig verpflichtend

an, Jugendarbeit nachhaltig im Sinne

der Stiftung fortzuführen und weiterzuentwickeln.

NORBERT STRATMANN,

STEFAN KRUSE

Ihr Partner für Holz

Büro / Lager

49328 Melle, Meller Str. 130

Tel. 0 54 22 / 4 46 06, Fax 37 02

Ausgabe 148 • Saison 2012 / 13


Rufen Sie mich

jetzt an:

05422 - 922 991 0

Carsten Beck


Grönenberger Straße 13 • 49324 Melle

Tel.: (05422) 922 991 - 0

Fax: (05422) 922 991 - 11

Ausgabe 148 • Saison 2012 / 13


JUGEND

E - Jugend hatte einen schweren Stand

Unsere E-Jugend spielt diese Saison mit

dem jüngeren Jahrgang 2003 als E1 gegen

fast ausschließlich ein Jahr ältere

Teams. Unser Spielerkader besteht aus

momentan 14 Kindern.

TAPETEN

TEPPICHBODEN

FARBEN UND LACKE

BAD-SHOP

KORK-BÖDEN

VERLEGESERVICE

Montag bis Freitag

von 8.30 bis 13 und 15 bis 18.30 Uhr

Samstag

von 8 bis 13 Uhr,

langer Samstag

von 8 bis 14 Uhr

49324 Melle, Ochsenweg 3,

Telefon 0 54 22 / 4 82 55

Da haben die Jungs in der Herbstrunde

viel Lehrgeld bezahlen müssen! Die Partien

gegen Westerhausen, Melle und SG

Riemsloh/Neuenkirchen gingen trotz Unterstützung

spielberechtigter Kinder der

jetzigen D2 hoch verloren. Egal!!!

Gegen Wellingholzhausen ( 0:4)war die

2003 er Mannschaft, man kann es vom

Ergebnis nicht ablesen, ebenbürtig, doch

die Jungs konnten ihre vielen Torchancen

nicht nutzen.

Gegen den SuS Buer dessen Mannschaft

neu formiert wurde, gelang sogar ein

16:1 Kantersieg. Im letzten Spiel der

Herbstrunde, die im Play-off gespielt

wurde, gewann man mit 6 : 2 Toren

beim gleichaltrigen FC Bissendorf. Am

Ende sprang der fünfte Platz für uns

heraus.

Die Hallenrunde, wo wieder zwei E-

Jugendteams für Gesmold auf Punktejagd

gingen ( alle 2002 und 2003 Kinder

wurden eingesetzt ) war nur für die E1

mit dem Erreichen der Zwischenrunde in

Gesmold ein Erfolg.

Der größte Tag für unsere Kids war sicherlich

der 9. Februar. Das Team durfte

beim Drittligaspiel des Vfl Osnabrück

gegen die Stuttgarter Kickers mit den

Profis in die Osnatellarena einlaufen! Ein

tolles Erlebnis für die Jungs und ein 3 :

1 für den VfL. Klasse!!!

Alle freuen sich nun auf den Start in die

Frühjahrsrunde. Hoffentlich geht’s mit

den Temperaturen endlich nach oben,

denn die Kids brennen darauf wieder

unter freien Himmel kicken zu können!!!

VOLKER LINNEMANN

Ausgabe 148 • Saison 2012 / 13


Franz Wulbusch GmbH + Co. KG 49326 Melle-Gesmold • Zur Femelinde 24/26

Autorisierter Mercedes-Benz Service und Vermietung

Telefon 05422 / 9838-0 • www.mercedes-wulbusch.de

Ausgabe 148 • Saison 2012 / 13


Der Förderkreis Fußball dankt seinen

Mitgliedern für die Unterstützung:

Hartmut Baumann • Andreas Beck • Tim Berkefeld • Franz-Josef Birkemeyer • Volker Bischoff

• Christel Brune • Dennis Bolwin • Sascha Bolwin • David Dodt • Roland Dodt • Christoph

Dorra • Tobias Falke • René Grieger • Hermann Gröne • Hubert Grothaus • Hubert Grothaus

Intfeld • Reinhard Grothaus • Stefan Grothaus • Heinz-Hubert Haarmann • Andreas Hackmann

• Christian Heggemann • Robert Heggemann • Christine Hehemann • Heiner Hehemann •

ERSTE HERREN • Mario Hilker • Ralf Hilker • Michael Hollmann • Nils Hörsting • Gerhard

Hünnefeld • Stefan Kleine-Kalmer • Thomas Kleine-Kalmer • Wolfgang Kleine-Kalmer • Stefan

Kruse • Hermann Lange • Volker Linnemann • Johannes Litzbarski • Horst Lorenz • Thorsten

Mergelmeyer • Dennis Morkötter • Johannes Morkötter • Jan Niederwestberg • Simon

Niederwestberg • Frank Niehaus • Konrad Nieweg • Jan Pabst • Heinrich Pabst • Andreas

Rehde • Heinz-Bernhard Relligmann • Inga Rietmann • Walter Ronne • Klaus Rumker • Georg

Schengber • Hartmut Schengber • Klaus Schlüter • Christoph Schröder • Ralf Specht • Alfons

Stratmann • Norbert Stratmann • Matthias Timmermann • Leo Többen • Detlef Volkmer •

Ralf Volkmer • Simone Volkmer • Benedikt Wallenhorst • Hubert Wallenhorst • Franz-Josef

Wesseler • Hans Weßler • Ralf Winkelmann • Andreas Witte • Clemens Wolf • Marco Zans

Bitte im Vereinsheim abgeben - Kontaktaufnahme erfolgt umgehend!

Ausgabe 148 • Saison 2012 / 13


E - Jugend - Saison 2012/13

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine