Leben in besTwig - FORMAT 2 MEDIA KONZEPT

format2.de

Leben in besTwig - FORMAT 2 MEDIA KONZEPT

Hier leben wir!

Ausgabe 2010/2011

leben in Bestwig • ortsteile • Wirtschaft & tourismus • Adressen & infos

www.bestwig.de


2

inhalt

Leben in besTwig

Bestwig - Ein starkes Stück Sauerland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4-5

Aktuelle Entwicklungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6-8

Besucher werden „Bergleute auf Zeit“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9-10

Aktiv im Namen von Mutter Natur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11-12

Lukrative Prämien für Familien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13-14

Auf gute Nachbarschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15-16

Stressfreier Einkauf in Fachbetrieben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17-18

Banken und Sparkassen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18

Freizeit-Erlebnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19-23

Bestwiger feiern gerne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24-25

Die gemeinDe besTwig

Entstehung der Gemeinde . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26

Die Bestwiger Ortsteile . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26-33

Ortsplan . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34

Daten und Fakten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35

FreiwiLLige Feuerwehr

365 Tage Bürgerschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36-37

umweLTschuTz

Entsorgung und Recycling . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38-39

AusbiLDung

Junge Menschen lernen am Bergkloster fürs Leben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40-41

Tourismus & wirTschAFT

Tourismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42

Wirtschaftsstruktur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42

Arbeitskreis Wirtschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43

Werbegemeinschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44

PArTnersTäDTe

Verbunden mit Partnerstädten in Thüringen und Sachsen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45

rAThAus unD öFFenTLiche einrichTungen

Lebendiger Gemeindetreff . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46

Gemeindevertreter / Gemeindeorgane . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47-50

Die Struktur der Gemeindeverwaltung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51-54

behörDLiche einrichTungen

Ämter / Schiedspersonen / Versorgung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55

ärzTLiche Versorgung unD noTFäLLe

Feuerwehr und Notrufnummern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56

Medizinische Einrichtungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57-58

Kirche unD soziALes

Kirchen und Friedhöfe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59-60

Kinder und Jugend . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60

Soziale Einrichtungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61

biLDung, sPorT unD KuLTur

Schulen und Bildungsstätten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61

Sportstätten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62

Kulturelle Einrichtungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 63-64

Ortsheimatpfleger . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 65

VerKehrsAnbinDung unD öPnV

Straßenverkehr, Bus, Bahn und Luftverkehr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 67

VereinsLeben

Vereine und Verbände . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 68-73

Impressum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 74

“Solide�Beratung”

“Vertrauen”

“Partnerschaft”

Jeder Mensch hat etwas,

das ihn antreibt.

Wir�machen�den�Weg�frei.

Ein�guter�Berater�kann�Sie

hören,�Ihnen�zuhören�und

genau�hinhören.

Unsere�nehmen�sich�auch

die�Zeit�dafür.

Lassen�Sie�sich�beraten.

Volksbank

Sauerland�eG


herzlich willkommen in bestwig

– mitten im sauerland!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

verehrte Gäste,

vor Ihnen liegt eine neue Auflage der Bürgerbroschüre unserer Gemeinde .

Ob Sie nun als Neubürger nach Bestwig kommen oder als Gast unsere

Gemeinde besuchen – wir möchten Ihnen helfen, sich möglichst rasch

zurechtzufinden und sich bei uns wohlzufühlen .

Aber auch für die Bürgerinnen und Bürger, die schon lange in Bestwig

wohnen, ist diese Broschüre ein gefragtes Nachschlagewerk . Die Broschüre

erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sie soll Ihnen Orientierungs-

hilfe sein für die Zuständigkeiten in unserer Verwaltung, die Zusammensetzung

des Gemeinderates, wichtige Einrichtungen im Ort und über bürgerschaftliches

Engagement in unserem Gemeinwesen .

Falls Sie ein Anliegen haben, das über die Informationen dieser Broschüre

hinausgeht, dann besuchen Sie uns einfach im Rathaus – meine Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter sowie ich als Bürgermeister helfen Ihnen gerne

weiter . Selbstverständlich sind wir auch für Verbesserungsvorschläge und

konstruktive Kritik dankbar .

Aktuelle Informationen, einen Veranstaltungskalender und einen Formular-

Service können Sie auch unserer Homepage unter www .bestwig .de entnehmen

.

Allen unseren Besuchern – ob vor Ort oder im Netz – wünsche ich einen

schönen Aufenthalt in Bestwig – HIER LEBEN WIR!

Herzlichst

Ihr

Ralf Péus

Bürgermeister

3


4

besTwig - ein sTArKes sTücK sAuerLAnD

Wohnen und Wohlfühlen

Wohnen und Arbeiten, Naturerlebnis und lange Bergbautradition

. Einkaufen, Feste feiern, die Landschaft genießen und

einen guten Arbeitsplatz finden - Bestwig mit seinen Ortschaften

ist ein starkes Stück Sauerland und eine Großgemeinde,

in der es sich gut leben lässt .

Einkaufsangebote, Handwerk und Dienstleistungen von A wie

Apotheke bis Z wie Zahnarzt stehen für Bestwig . Die Palette

ist vielseitig und geprägt durch eine hohe Fachkompetenz der

Anbieter . Entlang des Ruhrtals befindet sich Bestwigs Haupt-

Einkaufsangebot, alles was die Bürger für den alltäglichen

Bedarf benötigen und ein Großteil der Arbeitsplätze . Bestwiger

Firmen haben ein gewichtiges Wort mitzureden in Luftfahrt,

Raumfahrt, Medizintechnik und Fahrzeugherstellung .

Kindergärten, Grundschulen, Haupt- und Realschulen bis hin

zur überregional bekannten Berufsfachschule bereiten den

Berufsanfängern von morgen den richtigen Start ins Leben .

Bestwig ist in Bewegung . Die Spanne reicht vom restaurierten

Bahnhof über die neu gestaltete Bundesstraße bis hin zu ausgewiesenen

Neubauflächen, oft mit schönem Blick auf Berge

und Ruhrtal . Und Bestwig bietet Perspektiven . Insbesondere

auch durch den künftigen Weiterbau der A46 . Überhaupt ist

die zentrale Lage mit ihrer guten Verkehrsanbindung eine

besondere Stärke der Großgemeinde . Autobahn und Bahnstrecke

liegen direkt vor der Haustür .

Verkaufsoffene Sonntage mit vielen tausend Besuchern, aber

auch die alle zwei Jahre stattfindende Verkaufs- und Gewerbeschau

sind bewährte Besuchermagnete . Im Herbst steht der

Bestwiger Gastgarten auf dem Programm – Einkaufen plus

Programm für die ganze Familie .

Bestwiger feiern gerne, und das das ganze Jahr über . Bei den

Schützenfesten in der Gemeinde steht drei Tage lang das normale

Leben still, wenn die Schützen durch den Ort marschieren

oder einen neuen König unter der Vogelstange ermitteln .

Gesangsvereine pflegen das traditionelle Liedgut und sorgen

für ausgelassene Stimmung .

Der Verein Kultur Pur Bestwig ist das Aushängeschild in

Sachen Kultur . Im Bürgersaal des Rathauses mit seinen 400

Plätzen haben fast alle aktuellen Comedians und Kabarettisten

ihre Visitenkarte hinterlassen – oft schon zu einer Zeit,

in der sie noch als Geheimtipp galten .


In Sachen Freizeitgestaltung ist Bestwig vor allen Dingen

durch zwei Angebote bekannt: Einerseits der Freizeitpark Fort

Fun bei Wasserfall und andererseits das Sauerländer Besucherbergwerk

in Ramsbeck, das den Besuchern einen interessanten

Einblick in die Bergbauhistorie gibt . Neu hinzu gekommen

sind mitten in Bestwig eine Indoor-Minigolfhalle sowie

der SauerlandRing - ein Rennbahn-Center in der jeder mit seinen

Carreraautos mal auf einer richtigen großen Carrerabahn

fahren kann . Alle vier Freizeiteinrichtungen sind einmalig im

Sauerland .

ToUrIsT

InforMaTIon

Tourist-information

„rund um den hennesee“

besTwig

• Informationsstelle

• Unterkunftsvermittlung

• Wanderkartenverkauf

• Prospektauslage

• Kultur-Pur Ticketverkauf

• WAZ-Agentur

• Ticketverkauf Fort Fun,

Planwagenfahrten und RuhrTop-Card

• Souvenirs

Wandern und Rad fahren, mal mühelos durch das ebene

Ruhrtal, mal knackige Anstiege mit Panoramaausblicken von

den Höhen . Aktive sind in Bestwig voll auf der Höhe: Mit dem

Ruhrtal-Radweg, auf dem Bestwiger Panoramaweg und im

Winter im Skigebiet Fort Fun .

Endlose Wälder, Felder, Wiesen und gute Luft bieten den perfekten

Rahmen . So liegt versteckt im Wald, nahe Wasserfall,

der einzige natürliche Wasserfall in Nordrhein-Westfalen - die

Plästerlegge .

Leserservice

neuer standort: bahnhof

Bundesstraße 139

59909 Bestwig

Tel. 0 29 04 / 7 12 81-0

Fax 0 29 04 / 9 87-274

bestwig@hennesee-tourismus.de

www.hennesee-tourismus.de

5


6

AKTueLLe enTwicKLungen

stetige Fortentwicklung

Leben in besTwig

Mit aktuellen Maßnahmen ist die Gemeinde stetig dabei, das

Ortsbild, die Wohnsituation und Versorgung der Bürger zu

fördern und zu entwickeln .

Ein großer Schritt in diese Richtung war der erste Spatenstich

zum Weiterbau der A46 von Velmede bis hinter Nuttlar im

September 2009 . Sieben Jahre werden seitdem noch ins Land

gehen, bis das 138 Millionen Euro teure Projekt abgeschlossen

ist . Seit langem geplant und vorangetrieben, rückt die Entlastung

der Bürger doch in greifbare Nähe . Die Planer rechnen

mit bis zu 50 Prozent weniger Durchgangsverkehr in den Ortsdurchfahrten

im Ruhrtal .

Auch die Anbindung der Region ans Fernstraßennetz wird

durch den Bau des 5,6 Kilometer langen Autobahn-Abschnitts

enorm verbessert . Neben einem 2,8 Kilometer langen Zubrin-

ger werden vier Talbrücken entstehen – in Nuttlar sogar die

mit 115 Metern höchste in NRW . 1500 Meter Schutzwälle

gewährleisten reduzierte Schadstoff- und Lärmemmissionen .

Den Belangen der Umwelt tragen die Planer mit umfangreichen

Baumaßnahmen Rechnung . Um die 51 Hektar Autobahnfläche

auszugleichen, lassen sie auf insgesamt 80 Hektar

Ersatzflächen entstehen . Dazu gehören Streuobstwiesen,

Grünflächen und Aufforstungen .

Reges Treiben herrscht seit einiger Zeit im Bestwiger Bahnhofsumfeld

. Das historische Bahnhofsgebäude ist zu einem

modernen Zentrum für Gastronomie, Handel und Dienstleistungen

geworden . Bestwig hat eine „Neue Mitte“ bekommen,

was den Ort ein gutes Stück attraktiver macht . Unter

anderem ist die Tourist-Info der Touristischen Arbeitsgemeinschaft

„Rund um den Hennesee“ dort untergebracht und ein

Stück weiter in den Mittelpunkt gerückt . Sie ist ein Anziehungspunkt

für Gäste, die kompetenten Rat und viele Tipps

für ihren Urlaub bekommen und am Knotenpunkt für Bus und

Bahn ideal gelegen .


Leben in besTwig

Zur Nutzung erneuerbarer Energien trägt die 700 Quadratmeter

große Photovoltaik-Anlage auf dem südlichen Dach

des Rathauses bei . Umgerechnet bis zu 55 .000 Kilowattstunden

Energie pro Jahr erzeugt die Anlage aus der Kraft der

Sonne . Zu verdanken ist dieser Gewinn im Sinne der Umwelt

sieben engagierten Bürgern, welche die Dachfläche als Gesell-

schaft gemietet haben . Damit haben sie einen Stein ins Rollen

gebracht: Mittlerweile sind die Wilhelmine-Lübke-Grundschule

in Ramsbeck sowie die Grundschule am Sengenberg in

Nuttlar diesem Beispiel gefolgt .

Damit ist die Region Taktgeber einer neuen Entwicklung: die

Gewährleistung umweltfreundlichen Stroms durch private

Investoren . Der Strompreis bleibt 20 Jahre lang stabil . Robuste

Module und Online-Überwachung stellen den reibungslosen

Betrieb der Photovoltaik-Anlage sicher . Im Rathaus-Foyer

zeigt ein Stromzähler den aktuellen Stand an .

gemeinsam voran mit „Vier mitten im sauerland“

Für regionale Entwicklung, zukunftsorientierte, nachhaltige

Projekte steht der Begriff LEADER, kurz für „Liaison entre

actions de développement de l´économie rurale“ . Bestwig hat

die Zeichen der Zeit erkannt, sich mit den Kommunen Eslohe,

Schmallenberg und Meschede zusammengeschlossen und sich

im Wettbewerb der Ideen um Fördergelder erfolgreich beworben

. „Vier mitten im Sauerland“ ist eine von elf lokalen Aktionsgruppen

in Nordrhein-Westfalen, die ausgewählt wurden

und im Rahmen dieser Fördermaßnahme erfolgreich agieren .

Ziel der LEADER-Initiative ist, die Bewohner selbst an der Entwicklung

ihres Lebensumfeldes und dessen Qualität teilhaben

zu lassen . Damit ist Eigenständigkeit in den Bereichen Touris-

7


8

Leben in besTwig

mus, Wirtschaft, Naturschutz und Landwirtschaft gewährleistet

. So kommen innovative, sinnvolle und umsetzbare Entwicklungskonzepte

zustande, die dem Standort sozusagen auf

den Leib geschrieben und bei den Bürgern wirklich erwünscht

sind . Ein Konzept, das für die Gemeinde Bestwig als ländlich

geprägte Region wie maßgeschneidert ist .

Die Bestwiger Bürger haben die Herausforderung sofort

angenommen . Viele setzen sich ehrenamtlich dafür ein,

ihre Region nach vorne zu bringen . Im Zuge des Bestrebens,

imagefördernd zu vermarkten, haben sie zum Beispiel mit der

Entwicklung des Ramsbecker Bergbaupfades begonnen .

Lukrative Fördergelder aus europäischen Töpfen machen solcher

Art Projekte überhaupt erst möglich . Der Region – und

damit auch Bestwig - steht bis 2013 eine Million Euro für die

Verwirklichung zur Verfügung . Beträge in gleicher Höhe stellen

die „Vier mitten im Sauerland“ bereit . So finanzieren EU

und Gemeinde die Umsetzung jeweils zu gleichen Teilen .

im Preis und service stark für die bürger

Sichere Energieversorgung zum kleinen Preis – das bietet seit

dem Jahr 2009 die HochsauerlandEnergie GmbH (HE) . Mit diesem

neuen Kommunalunternehmen vertiefen die drei Kommunen

Meschede, Bestwig und Olsberg die Zusammenarbeit

für ihre Bürgerinnen und Bürger .

Gemeinsam mit der Stadt Lippstadt haben sie im Frühsommer

2009 die HE ins Leben gerufen . Bereits mit der gemeinsamen

Gründung der Hochsauerlandwasser GmbH im Jahr 2005 habe

man hervorragende Erfahrungen gemacht, so Bürgermeister

Ralf Péus . Nun ist diese Zusammenarbeit – gemeinsam mit

der Stadt Lippstadt – auf den Energiebereich ausgedehnt worden

.

Guter Service vor Ort und faire Preise seien dabei das Grundprinzip,

so die beiden HE Geschäftsführer Christoph Rosenau

und Siegfried Müller . Anders als anonyme Stromversorger

oder Großkonzerne sei man als kommunales Unternehmen in

der Region für die Bürger da und diene nicht Aktionärs-Interessen

. Außerdem zahle man Gewerbesteuer vor Ort und vergebe

seine Aufträge schwerpunktmäßig an heimische Unternehmen

. Christoph Rosenau: „Wir sind ein Energie-Partner für

unsere Kunden und nicht nur irgendein Versorger . Und wir

sind da, wo unsere Kunden sind: Im Sauerland .“

Dazu zählt kompetente Beratung statt lästiger Telefon-Hotlines

wie bei anderen Anbietern . Im Kundencenter der HochsauerlandEnergie

GmbH im Bürger- und Rathaus Bestwig

steht der Vertriebsmitarbeiter Steffen Klauke für Fragen und

Auskünfte rund um das Thema Energie für Haushalts- und

Gewerbekunden bereit . Ebenso bietet er Beratung rund um

die eigene Stromversorgung sowie Unterstützung beim Wechsel

des Energieanbieters an . Der Wechsel zur HochsauerlandEnergie

ist für Bürgerinnen und Bürger einfach und kostenlos .

Wechseln kann jeder, der einen eigenen Stromzähler für sein

Haus oder seine Wohnung hat und in einem direkten Vertragsverhältnis

zu einem Stromanbieter steht . Übrigens: Der

Strom fließt auch während eines Anbieterwechsels weiter -

garantiert .

Die HochsauerlandEnergie GmbH ist wohl außerdem der einzige

Energieversorger in Deutschland, der einen Nachtstrom-

Tarif am Markt neu eingeführt hat . Gerade im Sauerland gebe

es viele Menschen, die Elektro-Speicherheizungen nutzen,

weiß Geschäftsführer Siegfried Müller – auch sie sollen von

den günstigen Tarifen des kommunalen Anbieters profitieren:

„Damit sorgen wir dafür, dass die Bürgerinnen und Bürger

hier im Sauerland eine echte Alternative haben und sparen

können .“ Denn bislang war für sie Energiebezug nur beim

regionalen Grundversorger möglich . Geschäftsführer Christoph

Rosenau sieht gerade hier den Unterschied zu privaten

Versorgern: „Es gehört zur kommunalen Verantwortung,

sich gezielt der Bedürfnisse vor Ort anzunehmen .“ Auch für

Gewerbekunden hält die HochsauerlandEnergie GmbH Angebote

bereit, die auf die speziellen Bedürfnisse der heimischen

Wirtschaft zugeschnitten sind .

Die persönlichen Kosten-Vorteile bei einem Wechsel zur

HochsauerlandEnergie rechnet Steffen Klauke allen Bürgerinnen

und Bürgern sowie allen Gewerbe-Kunden gern bei

einem Besuch im Kundencenter aus . Geöffnet ist es montags

bis mittwochs von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr

sowie freitags von 8 bis 13 Uhr .

Nähere Informationen rund um das neue Kommunalunternehmen

gibt es telefonisch unter 0 29 04 / 7 12 80-11 sowie

unter www .hochsauerlandenergie .de im Internet .


Leben in besTwig

besucher werDen „bergLeuTe AuF zeiT“

Gut 650 Jahre Bergbaugeschichte haben Bestwig, nicht nur

Ramsbeck, ihren Stempel aufgedrückt . Fernab des Ruhrgebiets

entwickelte sich eine blühende Bergbaukultur, und zwar

weitaus früher als dort die erste Zeche entstand . Silberhaltige

Bleiglanz- und Kupfervorkommen sind die Basis, die die Region

Ende des 19 . Jahrhunderts zu einer der führenden deutschen

Bergbaugebiete werden ließ . Frühe Funde beweisen,

dass schon 1000 nach Christus die Vorfahren der heutigen

Bestwiger mit erstaunlichem Know-how den umliegenden

Bergen die wertvollen Erzvorkommen abtrotzten . In fast allen

Ortsteilen sind heute noch Spuren des Wirkens der früheren

Bergleute zu finden .

Das Sauerländer Besucherbergwerk in Ramsbeck dokumentiert

eindrucksvoll und authentisch die harte Arbeit unter

Tage . Höhepunkt eines Abstechers ist die Einfahrt zu den Originalschauplätzen

unter dem Bastenberg mit der alten Grubenbahn

. Ein beeindruckendes Erlebnis: Stockdunkel ist es

im Tunnel, es rumpelt und kracht in den kleinen Waggons .

Exakt 300 Meter Unter Tage führt die Fahrt in den Bastenberg

hinein . Blauer Kittel und Helm auf dem Kopf - so spüren die

Besucher der harten Arbeit der Bergleute nach, die hier bis

zum 31 . Januar 1974 arbeiteten .

Enge Stollen, Feuchtigkeit, aber auch riesige Fördermaschinen

machen die Grubenfahrt zu einem hautnahen Erlebnis, zu

Genießen Sie bei einer Fahrt mit dem modernen Fahrgastschiff

„MS Hennesee“ die malerische Landschaft der Hennetalsperre

am Ortsrand von Meschede.

Von Ostern bis Oktober täglich Rundfahrten von 11 bis 16 Uhr.

Auch für Rollstuhlfahrer geeignet.

Schiffsanlegestelle: Berghausen, 59872 Meschede

Telefon: 0 29 35 - 15 96

Telefax: 0 29 35 - 42 32

Schiffstelefon: 0171-7 75 09 57

E-Mail: info@hennesee.de

Internet: www.hennesee.de

Bergbau zum Anfassen . Fast scheint es, als ob gerade erst die

letzte Schicht den Stollen verlassen hat – Loren stehen auf den

Gleisen und die Kippeinrichtung für das geförderte Gestein

scheint nur eine kurze Pause eingelegt zu haben . So erfahren

Kinder, Eltern, Einheimische und Touristen viel über die

Mühen des Abbaus . Seit der Eröffnung im August 1974 haben

sich über 3 Millionen Menschen zu „Bergleuten auf Zeit“ einkleiden

lassen . Das Sauerländer Besucherbergwerk ist damit

neben Fort Fun die wichtigste Touristenattraktion innerhalb

der Gemeinde Bestwig – wetterunabhängig .

Das Allwetter-Ausflugsziel im Sauerland!

Erzbergbaumuseum und Besucherbergwerk

Ramsbeck

Glück-Auf-Straße 3

59909 Bestwig Ramsbeck

Telefon: 0 29 05 - 2 50

Telefax: 0 29 05 - 85 05 40

E-Mail: info@besucherbergwerk-ramsbeck.de

Internet: www.sauerlaender-besucherbergwerk.de

Bestwig und umgeBung haBen viel zu Bieten ... aBenteuer, spass und viel natur ... herzlich willkommen!

9


10

Leben in besTwig

Großzügig angelegte Mineraliensammlungen, eine breit

angelegte Dokumentation über die Geschichte des Ramsbecker

Bergbaus und die alte Waschkaue, in der die Bergleute

sich vor der Grubeneinfahrt umkleideten, sind die

Höhepunkte Über Tage . Die Bergbaumaschinen-Ausstellung

zeigt den erfinderischen Geist der Bergbau-Ingenieure . Alles

echt, alles authentisch – gut kann man sich ausmalen, wie es

damals im Bergwerk zugegangen sein muss . Viele der Ramsbecker

Häuser sind in ihrer typischen Art durch den Zuzug von

Bergleuten entstanden – sie geben Ramsbeck, aber auch dem

Nachbarort Andreasberg ihr Gesicht .

Besucherbergwerk, Museum und viele weitere Relikte, die

über die Ortschaften verteilt sind, bergen hohes touristisches

Potenzial . Darum setzt die Gemeinde auf eine stetige Weiterentwicklung

. Renovierungen und Neuheiten stehen an .

2009 übernahmen die Gemeinde Bestwig und der Hochsauerlandkreis

den Unter-Tage-Bereich des Bergwerks . Unter dem

Motto „Erlebniswelt Bergbau“ entstehen nach und nach neue

Bereiche . Kernpunkt ist es, die Welt über und unter der Erde

erlebbar zu machen . Ein neuer museumspädagogischer Ansatz

führt weg vom reinen Museum und setzt auf Aktivität . Er wird

die Geschichte begreifbar machen und Bergbau zum Anfassen

bieten . Dazu rücken auch Schüler und Senioren in den Mittelpunkt

. Projektarbeit versetzt die Schüler in die Lage, den

Bergbau nachzuerleben und zu erfahren, welch enorm hohe

Bedeutung er für Bestwig hatte .

Mit den neuen Plänen und Vorhaben bietet das Besucherbergwerk

ganz neue Aspekte für ganz bestimmte Zielgruppen

. Senioren werden dabei genauso ins Auge gefasst wie

Kinder und Familien . Attraktionen im besten Sinne plus Grubenfahrten

plus pädagogisch durchdachte Angebote bauen

seine Stellung aus und bescheren mehr Strahlkraft weit über

Bestwig hinaus .


Leben in besTwig

AKTiV im nAmen Von muTTer nATur

Natur erleben in der Gemeinde Bestwig – das können Einheimische

und Gäste auf Schritt und Tritt . Faszinierende Aussichten

auf dem Bestwiger Panoramaweg, ein abwechslungsreicher

Spaziergang am Wasser auf dem Ostwiger Elpeweg

oder einfach eine Tour allein oder in Gesellschaft auf einem

der ungezählten Wanderwege im Gemeindegebiet: Die Möglichkeiten

sind fast unbegrenzt . Die Gemeinde Bestwig lädt

dazu ein, das „Land der 1000 Berge“ mit seinem typischen

Profil zu entdecken wie auch idyllische Täler und Flussläufe

oder naturgeschichtliche Denkmale .

Erhalt und Pflege der Natur liegen der Gemeinde Bestwig

und ihren Bewohnern sehr am Herzen . Stück für Stück wird

sie zum Beispiel dort zurückerobert, wo sie in früheren Zeiten

eingezwängt war . Heute kommt der ursprüngliche Charakter

der Landschaft wieder zum Vorschein .

Ein Vorzeigeprojekt in Sachen Renaturierung wurde 2009

begonnen und soll weiterhin fortgeführt werden: Die Ruhr

bekommt im Bestwiger Bereich ihr natürliches Gesicht zurück .

Verschwunden ist das künstliche Wehr auf Höhe der Valme-

Mündung – der Fluss schlängelt sich dank einer „rauen

Rampe“ jetzt durch ein Bett aus massiven Felsen und Kies .

Ein Stück weiter oben sind aus dem Flussbett zwei Hauptarme

geworden, deren Ausläufer bis in die Ufergestade reichen

. Eine Verlaufsveränderung im Hennenohl zwischen Bestwig

und Velmede verfolgt das Ziel, die Ruhr auch in diesem

Bereich naturnah umzugestalten . Stattliche Landesmittel

kamen da wie gerufen .

Die Renaturierung der Ruhr zahlt sich für die Einwohner der

Gemeinde und deren Gäste durch gesteigerte Lebensqualität

aus . Das so genannte Sündenwäldchen in Nähe des Bestwiger

Ortskerns beispielsweise grüßt wieder als Wander- und

Erholungsbereich mit prachtvollen Auen . Hochwasserschutz

HELMUT HEGENER

TAXI

KURIERDIENSTE · KRANKEN- UND DIALYSEFAHRTEN

ROLLSTUHLFARTEN · FAHRRAD-TRANSFER

Taxistand: Bahnhof Bestwig

RAMSBECK · TELEFON 0 29 05 / 3 83

11


12

Leben in besTwig

ist gewährleistet, und das Ruhrwasser beeindruckt mit kristallklarer

und reiner Optik . Dieser Umstand kommt den Bürgern

insofern zugute, dass die Wassergewinnungsanlage Hennenohl

feinste Qualität liefern kann . Auch Fische und Kleinlebewesen

fühlen sich in der renaturierten Ruhr rundum wohl .

Der Fluss soll fließen, wie Mutter Natur das vorgesehen hat

- angestoßen lediglich durch sanfte Hand und vernünftige

Maßnahmen . Beim früheren Öhlerwehr unterhalb von Velmede

zum Beispiel wurden in Riegelbauweise Felsbrocken

im Boden verankert . Zwischen diesen Steinen findet die Ruhr

ihre Spielwiese . Die Anbindung an andere Renaturierungs-

Projekte entlang des Flusses soll ein Wanderwegenetz ermöglichen

. Natur wird so für den Menschen unmittelbar sicht- und

erfahrbar . Dieses gilt zukünftig auch für die Nebenflüsse . Eine

Renaturierungsmaßnahme im Bereich der Elpe in Ostwig war

der Anfang .

Schon die jüngsten Bestwiger wissen ihre Heimat zu schätzen

. Kinder und Jugendliche ab acht Jahren ziehen als „Sielmanns

Natur-Ranger“ durch die Landschaft und setzen sich

für die Belange der Umwelt ein . „Gemeinsam aktiv“ lautet

die lobenswerte Parole des munteren Teams .

Müll jeglicher Form dulden die Natur-Ranger nicht: Sie krempeln

die Ärmel hoch und entsorgen den Unrat, ohne sich groß

zu zieren . Regelmäßige Gewässeruntersuchungen werden

von der Gruppe durchgeführt, Nistkästen für Fledermäuse

und Vögel gebaut, gereinigt und im Frühling instand gesetzt .

Dabei entdecken die Kids quasi nebenbei ihr landschaftliches

Umfeld . Eine Vielzahl von Geräten zum Erkunden und

Untersuchen, Naturbücher und Fachliteratur sind spannend

und machen aus den jungen Menschen Experten in Sachen

Umwelt .


Leben in besTwig

LuKrATiVe Prämien Für FAmiLien

Bestwig ist familienfreundlich . Bietet Arbeitsplätze, eine

intakte Natur und eben alles, was zu einem gelungenen

Wohn erlebnis beiträgt . Damit viele bauwillige Bestwiger in

den Genuss eines eigenen Hauses kommen, hat die Gemeinde

zwei attraktive Pakete geschnürt, die dem Bauherren in

spe schneller und günstiger zu eigenen vier Wänden verhelfen

.

Die finanziellen Förderprogramme gibt es seit einigen

Jahren . Sie kommen so gut bei den Bürgern an, dass der Rat

der Gemeinde die Pakete einstimmig verlängerte . So können

noch mehr Familien von den lukrativen Paketen profitie-

ren und dieses je nach Lage ihres Traumgrundstückes sogar

zweimal .

Für das sehr schön gelegene Baugebiet Westfeld in Borghausen,

nahe dem Bestwiger Ortskern, beispielsweise gibt es

geschenkte Spielfläche .

Für das erste Kind legt die Gemeinde 40 Quadratmeter auf die

Kauffläche drauf, ebenso für das zweite Kind . Für das dritte

Kind ergibt sich ein Bonus von 20 Quadratmetern . Legt man

den aktuellen Kaufpreis zugrunde, so errechnet sich für eine

Familie mit zwei Kindern eine Ersparnis von 3 .808 Euro – und

das wirkt sich auch positiv auf die Nebenkosten wie Grunderwerbsteuer,

Gerichts- und Notarkosten aus .

13


14

Leben in besTwig

Zudem gewährt die Gemeinde auf alle gemeindlichen Baugrundstücke

innerhalb von Bestwig einen prozentualen Nachlass

auf den Kaufpreis . Bis zu 25 Prozent sind drin, wenn folgende

Voraussetzungen erfüllt sind:

• Familien mit Kindern: Grundnachlass von fünf Prozent;

zusätzlich Nachlass in Höhe von weiteren fünf Prozent pro

Kind (maximal vier Kinder)

• Die Kinder dürfen zum Erwerbszeitpunkt noch nicht

volljährig sein

• Der Bau muss innerhalb von vier Jahren nach Erwerb

beginnen

• Das Haus muss mindestens zehn Jahre lang selbst genutzt

werden

Kauft eine Familie mit zwei Kindern also ein 700 Quadratmeter

großes Grundstück, errechnet sich ein satter Nachlass von

8 .234,80 Euro . Und wer im „Westfeld“ bauen möchte, kann

die Quadratmeter-Prämie noch draufsatteln . Diese Doppel-

Vergütung gibt es allerdings nur in diesem Baugebiet . Die

Antragsstellung funktioniert schnell und unbürokratisch und

ohne viel Papierkram . Ein Einkommens-Check ist nicht nötig .

Ansprechpartner:

Thomas Kemper

Telefon 0 29 04 / 987-156

Telefax 0 29 04 / 987-136

thomas .kemper@bestwig .de

Holzspielzeug

handgefertigte Kerzen

Leuchtschalen

individuelle Grußkarten

Josefsheim

Bigge

Josefsheim-Shop

Hauptstraße 66 · 59939 Olsberg-Bigge

Telefon 02962 800-245


Leben in besTwig

AuF guTe nAchbArschAFT

Alle Kulturen miteinander im vereinten Europa – auch in der

Gemeinde Bestwig ist Integration von Mitbürgern ausländischer

Herkunft ein zentrales Thema . Die Gemeinde ist für

viele Bewohner mit Migrationshintergrund längst zur zweiten

Heimat geworden . Damit der Zusammenhalt klappt, wird

allerhand getan .

Sprache ist Voraussetzung für Kommunikation und Integration

. Und so setzen Pädagogen schon bei den ganz Kleinen an .

Der Gemeindekindergarten in Ramsbeck betreut fremdsprachige

Kinder schon seit 1997 separat in Kleingruppen . Eine

geschulte Integrationsfachkraft vermittelt den Minis grundlegende

Deutschkenntnisse, die sie in ihren Familien oft nicht

vermittelt bekommen . Und zwar auf spielerische Weise .

Auch die Gemeinschaftshauptschule Bestwig beherbergt zahlreiche

Schüler ausländischer Herkunft, vor allem junge Türken .

Gelebte Eingliederung direkt an der Basis lautet das Integrationskonzept

der Bildungsanstalt . Jedes Halbjahr beginnt mit

so genannten Methodentagen . Im Zuge dieser Trainingstage

wird das Miteinander unterschiedlicher Kulturen von der Pike

auf gelernt . Nicht nur in der Klasse, auch in vielen Arbeitsgemeinschaften

lernen und arbeiten deutsche und ausländische

AUTO DIENST

KFZ-MEISTER-

BETRIEB

Inspektion / Dekra / AU

Fahrzeugreparatur

Unfallinstandsetzung

Reifendienst

Borghausen 7 · 59909 Bestwig

Tel. 0 29 04 / 71 06 30 und 71 06 31

Fax 0 29 04 / 71 06 40

autodienst-bestwig@t-online.de

15


16

Leben in besTwig

Schüler Hand in Hand . Dabei versuchen die Pädagogen eine

wichtige Botschaft zu vermitteln: Im Miteinander geht vieles

besser . In christliche Rituale wie Weihnachtswichteln ziehen

deutsche Kinder ihre ausländischen Klassenkameraden ganz

selbstverständlich mit ein . Umgekehrt werden Deutsche beispielsweise

zum Fastenbrechen eingeladen .

Offen begegnen auch der Verein Neue Moschee Ramsbeck

und deren Hodscha, Semsettin Bas, den deutschen Mitbürgern

. Der islamische Religionslehrer steht in regem Austausch

mit der Gemeinde Bestwig, um integrationsfördernde Projekte

anzustoßen .

Im Blick hat er vor allem den Eintritt deutscher Jugendlicher in

die türkische Fußballmannschaft . Denn Sport schafft Freundschaften

. Und umgekehrt sind Aktivitäten türkischstämmiger

junger Leute in heimischen Vereinigungen gefragt, beispielsweise

in der Feuerwehr .

Um das Neben- und Miteinander der Religionen zu fördern,

geht der Verein Neue Moschee mit gutem Beispiel voran .

Deutsche Nachbarn und Freunde sind Gäste beim traditionellen

Fastenbrechen . Schülergruppen und ihre Lehrer werden

auf Anfrage gerne herumgeführt und in vieles eingeweiht .


Leben in besTwig

sTressFreier einKAuF in FAchbeTrieben

In punkto Nahversorgung ist die Bestwiger Geschäftswelt

noch weitgehend in Ordnung . Ein breit gefächertes Angebot

an Fachunternehmen hat in Bestwig Fuß gefasst und trotzt

nach wie vor erfolgreich Internetshops und Discountern auf

der Grünen Wiese . Ihr Rezept: Fachkompetenz, gute Beratung,

Service und faire Preise – zentral gelegen .

Die Grundversorgung der Bürger stellt vor allem der Ortskern

rund um das Bürger- und Rathaus sowie dessen Vorplatz

sicher . Auch das neu gestaltete Bahnhofsgelände bildet einen

Anziehungspunkt . In der Ladenzeile im östlichen Ortskernbezirk,

bekannt als der Platz „Am alten Sägewerk“, sowie im

Ortsteil Borghausen sind weitere Anbieter von der Apotheke

bis zum Reisebüro angesiedelt . Ein umfangreiches Angebot

an Bus- und Bahnverbindungen, kostenfreie Kundenparkplätze

in ausreichender Zahl und kurze Wege unterstützen den

stressfreien Einkauf in Bestwig . Von Bürgern für Bürger organisiert

fährt der Bürgerbus ab Bahnhof Bestwig . Insbesondere

für ältere Bürger und Menschen mit Behinderungen eine

Möglichkeit, mobil zu bleiben und ihre Einkäufe, Arzt- und

Apothekenbesuche in Bestwig zu erledigen .

Einwohner und Besucher finden in Bestwig alles, was sie

zum Leben brauchen . Von Möbeln, Deko und allerlei Bedarf

für Haus und Garten über Reise und Tourismus bis hin zu

Geschenken, Floristik, Wellness und Wein reicht die Palette .

Autodienst, Autohäuser sowie Fahrschulen kümmern sich um

den fahrbaren Untersatz . Apotheken sind ebenso präsent wie

alles rund um die Immobilie, von Bedachungen bis zum Bautenschutz

.

17


18

Leben in besTwig

Die Bankenbranche ist in Bestwig reichlich vertreten, und das

nicht nur im Ortsmittelpunkt . Sowohl die Sparkasse Hochsauerland

als auch die Volksbank Sauerland unterhalten Filialen .

Insgesamt fünf Discounter bieten ihr umfangreiches Sortiment

an . Hinzu kommen zahlreiche Einzelhandels-Fachgeschäfte

wie Bäcker und Metzger .

Die vielseitige Gastronomie in Bestwig verdient ebenfalls

Beachtung . Das Angebot erstreckt sich vom Bistro-Café übers

noble Hotel bis hin zum bodenständigen Gasthaus .

bAnKen unD sPArKAssen

Sparkasse Hochsauerland 0 29 04 / 80 00

Filiale Bestwig

59929 Brilon

Bundesstraße 148

Zweigstelle Nuttlar 0 29 04 / 80 02 58

Rüthener Straße 1a

Zweigstelle Ostwig 0 29 04 / 80 02 56

Marktplatz 6

Zweigstelle Ramsbeck 0 29 05 / 2 67

Heinrich-Lübke-Straße 15

Zweigstelle Velmede 0 29 04 / 80 02 57

Bundesstraße 34

Volksbank Sauerland eG

Zweigstelle Bestwig 0 29 04 / 9 70 10

Bundesstraße 146

Zweigstelle Ramsbeck 0 29 05 / 3 36

Heinrich-Lübke-Straße 24


Leben in besTwig

FreizeiT-erLebnis

Bestwig als moderne und touristisch orientierte Gemeinde

bietet eine ganze Menge an Attraktionen für die Freizeitgestaltung

. Im gut gefüllten Veranstaltungskalender zu blättern

lohnt sich: Er listet nicht nur die Veranstaltungen für

die Einheimischen auf, sondern auch spezielle Angebote für

Touristen . Sie reichen von geführten Wanderungen bis hin zu

Kabarett im Bestwiger Bürger- und Rathaus . Das tagesaktuelle

Angebot gibt es im Internet unter www .bestwig .de oder auch

in der Tourist-Information im Bahnhof .

Bergbau, Freizeitpark, Skigebiet, Wandern, Radfahren und

sogar ein echter Wasserfall sind nur einige der Leuchtturm-

Angebote, wenn es um Freizeit geht . Die wichtigsten Ausflugsziele

und Attraktionen in der Übersicht:

Sauerländer Besucherbergwerk

Auf Bergmanns Spuren stilecht wandeln – das ist das Sauerländer

Besucherbergwerk in Ramsbeck . Mit der alten Bergbahn

geht es weit unter Tage zu den Originalschauplätzen

des 1974 geschlossenen Erzbergwerkes . Mit einem blauen Kittel

aus der Waschkaue und dem weißen Schutzhelm erkunden

Groß und Klein die alten Stollen . Sie erfahren, wie hart die

Arbeit hier war und wie die Menschen vor vielen Jahren dem

Berg die Erzvorkommen abrangen . Beeindruckend sind auch

die riesigen Maschinen, die jahrzehntelang das Erz aus dem

Berg förderten . Authentisch erzählen die Grubenführer vom

Zusammenhalt der Arbeiter . Wieder zurück am Tageslicht,

lockt die Ausstellung in den alten Bergwerkshallen und lädt

zu einer Reise durch die Geschichte des Ramsbecker Bergbaus

ein, der prägend für ganz Bestwig war .

Infos: www .besucherbergwerk-ramsbeck .de

Fort Fun Abenteuerland

Ganz oben, inmitten wunderschöner Vegetation und umsäumt

von den höchsten Erhebungen von Bestwig, liegt das Fort Fun

Abenteuerland . Dort dreht sich alles um den Wilden Westen:

Unter anderem winken eine originalgetreue Westernstadt,

flotte Fahrgeschäfte, Karussells und Attraktionen wie Wildwasserbahn

mit der versunkenen Stadt Atlantis oder der

19


20

Leben in besTwig

Adlerflug im Wild Eagle für Mutige . Wer es langsamer mag,

gondelt auf den 732 Meter hohen Stüppel und genießt im

Bergrestaurant ein leckeres Stück Kuchen .

Infos: www .fort-fun .de

Fort Fun Winterwelt

Abseits des großen Pistenrummels bietet das Skigebiet Genuss

pur . Egal ob Schussfahrt, gemächliches Carven oder eine wilde

Schlittenpartie im Pulverschnee . Die Skipisten sind zwischen

850 und 1 .200 Meter lang, die Rodelhänge 850 und 1 .000

Meter, ein Sessellift und ein Ankerlift befördern die Skifahrer

wieder nach oben . Und wer gerne nach Feierabend noch

Ihr Fachbetrieb für:

ELEKTROMASCHINEN

ELEKTROMOTOREN

GARTENGERÄTE

FAHRRÄDER

WERKZEUGE

Verkauf, Reparatur & Service

einen schnellen Slalom hinlegen möchte, kann dies auf einer

850 Meter langen Flutlichtpiste tun . Abgerundet wird das

Wintersportvergnügen durch Skischule, Skiverleih und Skihütte

. Parkplätze gibt es reichlich .

Infos: www .fortfunwinterwelt .de

Alte Kultstätte: Veleda-Höhle

Siedlungsort, Kultstätte, Boden- und Geschichtsdenkmal: In

der Veleda-Höhle in Velmede soll einst die heidnische Seherin

Veleda gelebt haben . In Kriegszeiten diente die Höhle, die

nur von außen betrachtet werden kann, als Bergungsort .

Ramsbecker Mühle

Traditionell wurde im Sauerland die reichlich vorhandene

Wasserkraft genutzt, um entlang der Fluss- und Bachläufe

Mühlen anzutreiben . Auch in Ramsbeck steht ein Relikt . Die

Ramsbecker Wassermühle war im 19 . Jahrhundert die einzige

Wassermühle ihrer Art in Westfalen und Lippe . Einzigartig ist

sie, weil hier drei Mühlräder zugleich werkeln und dabei zwei

Mahlstände antreiben . Ihre lange Geschichte reicht bis ins Jahr

1810 zurück . Derzeit ist ein eigens gegründeter Verein, der

Verein Alte Kornmühle Ramsbeck e . V ., dabei, die hölzernen

Mahlstände zu restaurieren, um sie demnächst authentisch

und echt präsentieren zu können .

Adresse: Uferweg 13, Bestwig-Ramsbeck

Regen auf schiefrigem Gestein – die Plästerlegge

Ein Superlativ für den Wasserfall in Wasserfall: Die Plästerlegge

ist der einzige natürliche Wasserfall in Nordrhein-Westfalen

. Wer den kleinen Fußweg dorthin zurückgelegt hat, sieht

Wasser im freien Fall – fast 20 Meter von oben bis unten . Es

sollte allerdings vorher geregnet haben, denn in Trockenzeiten

fließt kein Wasser hinunter . Das Wort„plästern” kommt

aus dem Plattdeutschen und bedeutet soviel wie „regnen”,

„Leggen” sind schiefrige Felsen .


Leben in besTwig

Herrenhaus mit Geschichte – Rittergut Haus Ostwig

Keine Ritter mehr, nur noch die Stein gewordene Erinnerung:

Seit 1200 gibt es in Ostwig einen alten Rittersitz als Ergebnis

eines Tausches zwischen Graf Ludwig von Arnsberg und

der Äbtissin des Stifts Meschede . Nach dem Ende der Ritterherrschaft

wurde das Anwesen 1670 zum Herrenhaus ausgebaut

. Heute steht es in Privatbesitz und kann nur von außen

betrachtet werden .

Begegnungsstätte mit Historie – Junkern Hof

Die Ramsbecker Begegnungsstätte „Junkern Hof“ ist etwas

ganz Besonderes . Das alte Bauernhaus wurde 1744 errichtet

und zeigt sich heute rundum renoviert .

Ganz oben: Stüppelturm

Auf einem der höchsten Berge der Gemeinde, dem 732

Meter hohen Stüppel, wartet eine besondere Attraktion: Wer

die Stufen hinauf auf den schlanken Stahlturm hinter sich

gebracht hat, steht noch einmal 65 Meter über der Bergkuppe

und über ragt damit die Baumwipfel . Knapp 800 Meter

über dem Meer wird begreifbar, warum das Sauerland auch

das „Land der tausend Berge“ genannt wird: Bis zum Horizont

schieben sich die Bergketten aneinander, durchschnitten

durch die Flusstäler . Eine rustikale Landschaft, die zum Träumen

einlädt .

Im Wanderparadies

Diese Landschaft ruft geradezu zu einem ausgiebigen Wandertörn

auf: Zwischen 300 und fast 750 Meter Höhe finden

sich gut ausgeschilderte Panorama-Rundwege, Fernwanderwege,

Qualitätswanderwege, sogar Wege zum Thema Bergbau

oder entlang alter Bahntrassen . Wandern ist in und um

Bestwig ein Erlebnis .

21


22

Leben in besTwig

Fast 60 Kilometer kreuz und quer durch Bestwiger Gemeindegebiet

führt das Flaggschiff der Region, der Panoramaweg .

Herrliche Aus- und Einblicke, Panoramaaussichten auf Schritt

und Tritt, sind Lohn der Wanderung, die sich als Drei-Etappen-Marsch

anbietet . Einsteigen ist überall möglich, im Sommer

gibt es auch geführte Wanderungen . Mehrere Fernwanderwege

des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV) berühren

Bestwig, unter ihnen der historische, auf Napoleon zurückführende

Plackweg, der Wilhelm-Münker-Weg, der Astenweg

und der Kaiser-Otto-Weg . Die Sauerland Waldroute zieht sich

vom Höhendorf Föckinghausen bis nach Ostwig . Tipp: Nur

wenige Kilometer von Föckinghausen entfernt bietet der

Lörmecke-Turm einen unvergleichlichen Rundblick .

Vom Naturpark Arnsberger Wald im Norden bis zu den tief

eingeschnittenen Tälern im Valmetal reicht das örtliche Angebot

der Gemeindedörfer . Rundwanderwege, teilweise verknüpft,

warten auf die Wanderer . Themenwege führen zu

den markanten Punkten der Bergbaugeschichte oder über den

alten Schienenweg zwischen Bestwig und Ramsbeck . Weitere

Themenwanderungen organisiert die Tourist-Information im

Bestwiger Bahnhof . Dort gibt es detailliertes Kartenmaterial .

Rad fahren rund um Bestwig

Radfahren begeistert – über Stock und

Stein beim Mountainbiken, flott beim

Rennradeln und gemütlich bei der Familien-Tour

. Vom Rad aus gibt es viel mehr zu

entdecken als aus dem Auto . Zum Beispiel

die in Bestwig beginnende Ruhr-Valme-

Henne-Tour . Die Tour 39 der Bike Arena

Sauerland ist 47 Kilometer lang und führt von Bestwig über

Bödefeld nach Remblinghausen zum Hennesee . Als Familienroute

konzipiert, führt sie durch die Bestwiger Flusstäler zum

Hennesee mit vielen Rastmöglichkeiten .


Leben in besTwig

Auch der hochwertige „RuhrtalRadweg“ schlängelt sich durch

die Gemeinde . 220 Kilometer lang, hat er sich zu einem der

bedeutendsten Radwanderwege entwickelt . Wer in Winterberg

gen Duisburg startet, für den geht es immer leicht bergab

. Besonders empfehlenswert ist der Streckenteil von Nuttlar

bis Freienohl .

Infos: www .ruhrtalradweg .de

Das landesweite Radwegenetz mit seiner bekannten Ausschilderung

(rote Schrift auf weißem Grund) erstreckt sich auch über

Bestwig . In diesem Raum ist es in den letzten Jahren intensiv

ausgebaut worden . Parallel zur B7 führt ein Radweg, ein weiterer

von Nuttlar zum Roh . Die Mitarbeiter der Tourist-Information

geben gerne Auskunft und halten Kartenmaterial bereit .

SauerlandRing

Der SauerlandRing birgt eine ganz neue Welt der Formel 1

im XS-Format . Als erstes Renncenter im Hochsauerlandkreis

bietet er auf 240 Quadratmetern Fläche Spaß rund um das

Hobby Carrera . Zwei sechsspurige Bahnen in unterschiedlicher

Länge ermöglichen, die berühmten Autos mit dem Leitkiel in

der Mitte nach Herzenslust auszufahren . Beim Slotten, dem

spurgebundenen Fahren, geraten nicht nur die Carrera-Autos,

sondern auch die Besucher schnell in Fahrt .

Infos: www .diso-sauerlandring .de

Minigolfhalle

Wind und Wetter drohen den Minigolf-Nachmittag in Bestwig

nicht zu verderben . Denn hier können die Besucher auf 18

turniertauglichen Bahnen zu jeder Jahreszeit spielen . Das

überdachte Konzept hat viele Vorteile . Die Betreiber bieten

Extras wie Monitore und eine Messung der Ballgeschwindigkeit

. Spezialeffekte zeigen eine neue Dimension des Mini-

Golfens, darunter Laser, Nebel und Kameraprojektionen .

Anfänger wie Könner erleben dadurch sehr abwechslungsreiche

Spiele . Der Internetzugang ist in der WLAN-Halle

kostenfrei .

Infos: www .minigolfhalle-bestwig .de

23


24

besTwiger Feiern gerne

Leben in besTwig

Geselligkeit bei fröhlichen Feiern schreiben die Bestwiger mit

Großbuchstaben in den Kalender . Und bekanntlich nimmt der

typische Sauerländer seine Gäste ohne viel Federlesens direkt

in die Mitte .

Hoch her geht es in Bestwig schon früh im Jahr: Prinz Karneval

regiert auf allen Kanälen . Nicht viel weniger jeck als im

Rheinland, haben die Narren in der fünften Jahreszeit das

absolute Sagen . Der Faschingstrubel gipfelt im großen Umzug

in Heringhausen .

Das Osterbrauchtum wird liebevoll gepflegt . Fast jede Ortschaft

schichtet ein großes Feuer auf, das im Gedenken an die

Auferstehung Christi zu Ostern angezündet wird .

Schützen-Tradition

Sommerliche Highlights sind die zahlreichen Schützenfeste .

Wenn ab Ende Mai das Trömmelchen ruft, ist die Saison der

ausgelassenen Traditions-Festivitäten eröffnet . Kein Bestwiger

Ortsverein will in punkto Schützenfest passen und ermittelt in

spannenden Schießwettkämpfen auf den Aar seinen eigenen

König, der sich samt Hofstaat dem Schützenvolk präsentiert .

Bis zum dritten August-Wochenende wird in Bestwig fast

nahtlos gefeiert und getanzt .

Glanzpunkt Gastgarten

Herbstlicher Höhepunkt ist der Bestwiger Gastgarten . Mehrere

tausend Besucher zieht er alljährlich wie magisch an .

Die Großgemeinde feiert auf dem Rathausplatz und den

umliegenden Aktionsplätzen – immer am ersten September-

Wochenende .

Die Veranstaltung soll das Gemeinschaftsgefühl der Bürger

aller Bestwiger Ortsteile stärken – deshalb ziehen bei der Ausrichtung

des Gastgartens Politik, Verwaltung und Werbege-


Leben in besTwig

meinschaft an einem Strang . Seit 1994 der zentrale Ortskern

mit dem Neubau des Rathauses und dessen Vorplatz entstand,

bot sich ein solches Fest geradezu an . Zunächst gestartet

als Fest dreier Brauereien, ist der Gastgarten kontinuierlich

gewachsen und hat sich längst zum einzigartigen und individuellen

Event mit Tradition entwickelt .

Das ausgeklügelte Programm spricht sehr unterschiedliche

Menschen an; für jeden Geschmack ist etwas dabei. Neben

der Präsentation von rund 25 Einzelhändlern gibt es samstagabends

Party-Sound mit Live-Musikern . Der Sonntag ist

für Familien gestaltet, und viele Geschäfte haben von 13 bis

18 Uhr zum Shopping geöffnet . Hinzu kommen Attraktionen

und Leckerbissen von Bestwiger Gastronomen .

Zauber im Advent

Auch wenn sich das Jahr dem Ende zuneigt und die ersten

weißen Flocken fallen, haben die Bestwiger allerhand zu bieten

. Romantische Weihnachtsmärkte locken in Ostwig und

Ramsbeck in die winterkalte Luft . Und die Werbegemeinschaft

lässt sich nicht nehmen, ihre Kunden mit einem adventlichen

Gewinnspiel zu verwöhnen .

Überhaupt ist die Auswahl an Events groß . Dorffeste, Dämmerschoppen

und Vereinsfeiern bereichern den Veranstaltungsreigen

.

Abrufbar sind sie unter www .bestwig .de .

Auskunft gibt die Tourist-Information im Bahnhof .

25


26

Die gemeinDe besTwig

enTsTehung Der gemeinDe

Die Gemeinde Bestwig ist ein Produkt der kommunalen Neugliederung

von 1975 . Eingegliedert wurden die bis dahin selbständigen

Gemeinden des damaligen Amtes Bestwig ohne

die Stadt Eversberg und die Gemeinde Gevelinghausen, dafür

aber zusätzlich Grimlinghausen und Valme . Nach der Neubildung

lagen Repräsentation und Vorsitz im Rat in der Hand

des ehrenamtlichen Bürgermeisters . Die Verwaltung wurde

seinerzeit noch durch den Gemeindedirektor geleitet .

Nach Abschaffung der kommunalen Doppelspitze wählten

die Bürgerinnen und Bürger bei der Kommunalwahl im

Herbst 1999 den Bürgermeister erstmals direkt . Damit entfiel

das Nebeneinander von ehrenamtlichem Bürgermeister und

hauptamtlichen Gemeindedirektor . Der Bürgermeister ist nun

hauptamtlich tätig, vertritt und repräsentiert die Gemeinde,

hat den Vorsitz im Gemeinderat und ist verantwortlich für die

Leitung und Beaufsichtigung der Geschäftsvorgänge und der

gesamten Verwaltung . Aktueller Bürgermeister der Gemeinde

Bestwig ist seit 2005 Ralf Péus .

Die besTwiger orTsTeiLe

Wer in der Gemeinde Bestwig weilt, genießt prachtvolle Ausblicke

in alle Richtungen: Im Norden liegt der Gebirgszug des

Arnsberger Waldes, im Süden die Hunau . Die Täler der Ruhr,

Valme und Elpe prägen das Landschaftsbild, baumbewachsene

Berge und dazwischen gestreut beschauliche Feriendörfer .

Das Gemeindegebiet ist unterteilt in sechs Ortschaften mit elf

Ortsteilen:

• Nuttlar mit dem Ortsteil Grimlinghausen

• Velmede mit den Ortsteilen Bestwig, Nierbachtal,

Halbeswig und Föckinghausen

• ostwig mit den Ortsteilen Borghausen und Alfert

• ramsbeck mit den Ortsteilen Berlar und Valme

• andreasberg mit den Ortsteilen Wasserfall und Dörnberg

• heringhausen

Bestwig hat drei Flüsse zu bieten: Ruhr, Valme und Elpe .

Die wunderschönen Flusstäler von Valme und Elpe öffnen

sich zum großzügigen Ruhrtal, der ehemals wichtigsten und

geschäftigen Verkehrsachse des Sauerlandes . In den Tallagen

dieser Flüsse haben sich in der vor-germanischen Zeit die

ersten Dörfer angesiedelt . Die Pfarrei Velmede zählt zu den

zwölf Urpfarreien, die von Karl dem Großen um 800 errichtet

wurden . Die Geschichtsschreibung geht davon aus, dass sie die

Urkirche des oberen Ruhrtales war .

Nuttlar

Anno 1072 fand Nuttlar erste Erwähnung in den Urkunden

und ist damit neben Velmede die älteste noch existierende

Siedlung auf dem Gebiet der heutigen Gemeinde Bestwig .

Bekannt ist die Ortschaft für ihre ehemalige Kornbrennerei

und als Schieferdorf . Unter- und Übertagebau von Schiefer

drückten dem Ortsbild und den Erwerbsangeboten ihren

Stempel auf . Kurz hinter dem Ortsausgang Richtung Kallenhardt

befindet sich ein gut besuchter Freizeitbereich mit

geräumigem Parkplatz für Wanderer, SGV-Wanderheim,

Spiel- und Bolzplatz und Tretbecken .

Einwohnerzahl: 1 .658

Höhenlage: 365 m

nuTTLAr


Die gemeinDe besTwig

griMliNghausEN

Der landschaftlich schön gelegene Nuttlarer Ortsteil Grimlinghausen

gehörte bis 1974 noch zum damaligen Amt Bigge .

Einwohnerzahl: 32

Höhenlage: 410 m

VeLmeDe

E-Mail: camping-valmetal@t-online.de · www.camping-valmetal.de

VElMEDE

Den Geschichtsschreibern war der Ort 1072 einen ersten Eintrag

in die Urkunden wert . Jedoch ist Velmede eine der frühesten

Kirchengründungen des Sauerlandes, und die erste

Pfarrkirche wird bereits um das Jahr 800 erwähnt . Die heutige

St . Andreas-Kirche stammt von 1848 .

Einwohnerzahl: 3 .327

Höhenlage: 350 m

BEstWig

1840 gegründet, entwickelte sich der Ort Bestwig durch den

Bau der Ruhrtal-Eisenbahn im Jahre 1872 sehr schnell zu

einem Verkehrsknotenpunkt . Dafür sorgten der Bahnhof und

ein großes Bahnbetriebswerk .

Auch heute ist Bestwig das geschäftige Zentrum im Ruhrtal

und profitiert hierbei von der verkehrsgünstigen Lage . Im

architektonisch bemerkenswerten neuen Bestwiger Bürger-

und Rathaus finden regelmäßig viel beachtete Kulturveranstaltungen,

insbesondere Kleinkunst, statt . Das moderne Bergkloster

der Schwestern der Heiligen Maria Magdalena Postel

rundet das Bild Bestwigs ab .

Einwohnerzahl: 1 .381

Höhenlage: 325 m

besTwig

Inmitten der Sauerländer Berge - besonders idyllisch am Flussufer der

Valme gelegen - bietet der Campingplatz Valmetal alles, was das Herz

des Campers höher schlagen lässt.

160 Stellplätze, davon 40 für Urlaubscamping, überwiegend auf Rasen

- z. T. in Terrassen angelegt, für jeden Platz Stromanschluss, moderne

neue Sanitäreinrichtungen, 2 Waschhäuser, 1 Baby-Waschraum,

Geschirrspülräume, Wasch- und Trockenautomat und vieles mehr.

Unser Campingplatz ist ganzjährig geöffnet!

Sommer- & Wintercamping

Campingplatz Valmetal

Valme 2a · 59909 Bestwig-Ramsbeck

Telefon: +49 (20 05) 2 53 · Telefax +49 (0 29 05) 85 15 91

27


28

Die gemeinDe besTwig

NiErBachtal uND halBEsWig

Die Ortsteile Nierbachtal und Halbeswig sind sehr romantisch

gelegen und laden dazu ein, Ruhe und Beschaulichkeit zu

genießen .

Nierbachtal

Einwohner: 33

Höhenlage: 355 m

Halbeswig

Einwohner: 12

Höhenlage: 400 m

FöcKinghAusen

fÖcKiNghausEN

Ursprünglich ist Föckinghausen ein Meilerdorf gewesen . Mitten

im Naturpark Arnsberger Wald gelegen - einem der größten

zusammenhängenden Waldgebiete Nordrhein-Westfalens

– bietet sich das Örtchen als idealer Ausgangspunkt für ausgedehnte

Wanderungen an . Föckinghausen ist mit mehr als 300

Gästebetten bei nur 28 Einwohnern eine Ferienhochburg .

Einwohnerzahl: 30

Höhenlage: 476 m

OSTWIG

Dank der idyllischen Lage im beschaulichen Elpetal gilt Ostwig

als Anziehungspunkt für den Fremdenverkehr . Herrschaftliche

Häuser wie das schlossähnliche Haus Ostwig, der gemütliche

Dorfplatz und eine Reihe von schönen Fachwerkhäusern prägen

das gepflegte Ortsbild . Der alte Rittersitz ist seit 1771 im

Besitz der Familie von Lüninck . Der Wanderweg entlang der

Elpe, teilweise über Stege geführt, ist ein echter Geheimtipp .

Das Naturtretbecken am Bachlauf lädt zu einer Rast ein .

Die Gemeinde Ostwig wurde zwischen 1858 und 1871 als Teil

des ehemaligen Kirchspiels Velmede gegründet . Mitte des 18 .

Jahrhunderts sollte eine Hütte zur Verschmelzung von Bleierzen

etabliert werden . Das Vorhaben misslang, doch der ruinenhafte

Schornstein auf dem Steinberg erinnert noch an

diese Zeit . Neu sind die Wendeltreppe und die Aussichtsplattform

. Ostwig ist staatlich anerkannter Erholungsort .

Einwohnerzahl: 1 .036

Höhenlage: 360 m

Entspannter Genuss

in wohltuender Atmosphäre

Eiscafé

Schoko

Softeis I Kugeleis

Hausgemachte Eiskreationen

Kaffee-Spezialitäten

osTwig

Bestwig-Velmede I Bundesstraße 104 b I www.eiscafe-schokovanille.de


Die gemeinDe besTwig

BorghausEN

Borghausen beheimatet unter anderem den gemeindlichen

Märkte-Standort mit Aldi, REWE und KIK sowie das Schulzentrum

. Der Ortsteil ist in den letzten zehn Jahren durch das

Neubaugebiet „Im Westfeld“ um mehr als 600 Einwohner

angewachsen .

Einwohner: 709

Höhenlage: 360 m

alfErt

Im Bereich des Ortsteils Alfert befinden sich diverse Gewerbebetriebe,

eine große Wehranlage sowie eine kleine Kapelle .

Einwohner: 21

Höhenlage: 307 m

rAmsbecK

raMsBEcK

Der staatlich anerkannte Erholungsort Ramsbeck im Valmetal

legt ein eindrucksvolles Zeugnis von seiner jahrhundertelangen

Bergbaugeschichte ab . Zahlreiche Relikte sind erhalten

geblieben und lohnenswert für eine Entdeckungstour . Ganz

konkreten Einblick in den Alltag dieses Berufes vermittelt im

Sauerländer Besucherbergwerk eine Fahrt mit der historischen

Grubenbahn, die 1,5 Kilometer in den Berg hinein führt . Bei

der Besichtigungstour 300 Meter unter Tage berichten ehemalige

Bergleute von ihrer Arbeit im Erzbergbau .

Die Anfänge des Bergbaus reichen nachweislich bis ins frühe

Mittelalter zurück . Gefördert wurden Blei und Zink sowie

in geringen Mengen auch Silber . Nach der Schließung des

Grubenbetriebes im Jahre 1974 haben die Bürger Ramsbeck

erfolgreich in einen attraktiven Ferienort verwandelt . Außerdem

ist Ramsbeck auf Grund seiner Einzelhandels- und Dienstleistungsbetriebe

das Nebenzentrum im Valmetal .

Ein Meilenstein war die Eröffnung des Erzbergbaumuseums

und des Besucherbergwerkes . Im Laufe der Jahre wurden

die Abraumhalden begrünt, das Ortsbild kontinuierlich verschönert

und der Junkern Hof, ein historischer, denkmalgeschützter

Bauernhof, in eine öffentliche Begegnungsstätte

Der

Fachbetrieb

für Sanitärund

Heizungsbau!

BrocKhoff

Marienstr . 6 · 59909 Bestwig

Tel . 0 29 04 / 97 96-0

www.brockhoff-haustechnik.de

HAUSTECHNIK

29


30

Die gemeinDe besTwig

umgewandelt . Heute stellt sich Ramsbeck als ansehnlicher

Fremdenverkehrsort dar . Zu Ramsbeck gehört der Siedlungsbereich

Werdern .

Einwohnerzahl: 1 .745

Höhenlage: 435 m

BErlar

Ein Postkartenidyll stellt der Ortsteil Berlar dar: Das Dorf liegt

inmitten grüner Wälder und blühender Wiesen . Gepflegte

Fachwerkbauten mit typischen Inschriften an großen Hoftoren

und liebevoller Hausschmuck ziehen die Blicke an . Darunter

befinden sich kleine Schätze, wie das unter Denkmalschutz

stehende Backhaus auf dem Hof Stehling-Witthöfer .

Berlar hat den Charme eines echten Bauerndörfchens . Fünf

landwirtschaftliche Vollerwerbsbetriebe, davon drei Milchbetriebe,

eine Hühnerfarm und eine Pferdepension, sind vorhanden

. Pferdefreunde kennen das Dorf als ein Zentrum des Reitsports

– auch auf internationaler Ebene, denn die in Berlar

ansässige Reitschule Berger hat bereits Weltmeisterinnen ausgebildet

. Mehr als 100 Islandpferden bietet der Reiterhof ein

Zuhause . Berlar ist außerdem Sitz des Gesundheitszentrums

St . Altfrid .

Kenntnisse über die Gründung des Dorfes, seine Frühgeschichte

und die anfängliche kirchliche Betreuung sind verschwom-

men . Laut Aufzeichnungen soll das Dorf erstmals im 11 . Jahrhundert

erwähnt worden sein, und zwar 1062 unter dem

Namen Berklare .

Einwohnerzahl: 142

Höhenlage: 520 m

berLAr

Ihr Partner für professionelle Fahrzeugaufbereitung

und Smart Repair im HSK

• Professionelle Fahrzeugaufbereitung

• Reparatur von Lackschäden

• Dellenentfernung ohne Lackieren

• Kunststoffreparatur

• Nano-Lackversiegelung

Good Lack · Ruhrstraße 4 · 59909 Bestwig

Telefon: 0 29 02 - 71 19 18 · www.goodlack-hsk.de


Die gemeinDe besTwig

VALme

ValME

Verkehrslärm ist ein Fremdwort im kleinen Ort Valme . Im südlichsten

Teil des Valmetales sind deshalb noch Ruhe, Entspannung

und pures Landschaftserleben möglich . Der Bach heißt

ebenfalls Valme und entspringt im Naturschutzgebiet Nasse

Wiese, einem Hochmoor auf der Hunau (818 m ü . NN) . Er

war namensgebend für die Ansiedlungen Ober-, Mittel- und

Untervalme . Der Ortsteil liegt etwa drei Kilometer von Ramsbeck

entfernt, unmittelbar in einem ausgedehnten Wander-

gebiet . Ausgangspunkte für Touristen und Tagesausflügler

sind der Gasthof Rüppel und der ganzjährig geöffnete Campingplatz

Valmetal .

Einwohnerzahl: 66

Höhenlage: 460 m

AnDreAsberg

aNDrEasBErg

Das Dorf Andreasberg verdankt seine Existenz dem Bergbaurausch,

der vor 150 Jahren das Sauerland erfasste . In Planwagentrecks

zogen ganze Familien aus dem Harz ins Valmetal .

31


32

Die gemeinDe besTwig

Tausende von Bergleuten folgten dem Ruf vom „westfälischen

Kalifornien“ und fanden in Andreasberg eine neue Heimat .

Haupterwerbsquelle war der Ramsbecker Bergbau bis zur

Stilllegung 1974 .

Das ehemalige Bergarbeiterdorf weist die typische lang gezogene

Wohnbebauung auf . Andreasberg ist eine beliebte

Basis für Spaziergänge und Wanderungen, die auf Grund

der Höhenlage immer wieder neue und herrliche Aussichten

gewähren . Gern besuchte Ausflugsziele sind die große Freizeitanlage

und der so genannte Silbersee .

Einwohnerzahl: 542

Höhenlage: 480 m

WassErfall

Der kleine Ort Wasserfall zählt zu den am höchsten gelegenen

Siedlungen des Sauerlandes . Er verdankt seinen Namen dem

einzigen natürlichen Wasserfall in Nordrhein-Westfalen, der

„Plästerlegge“, die allerdings je nach Niederschlagsmenge nur

periodisch Wasser führt . Erstmals urkundlich erwähnt wurde

das Dorf anno 1560 . Die ersten Bewohner waren sicherlich

Köhler und Bergleute, die im nahen Bergbau am Klingelborn

ihr Brot verdienten .

Bekannt wurde das Dorf durch den Freizeitpark Fort Fun .

Nachdem 1967 ein Doppelanker-Skilift montiert wurde, folgte

Individuelle Lager- und Transportsysteme

W. FEIL GmbH . Briloner Straße 27 . 59909 Bestwig-Nuttlar . Telefon +49 2904 9800 . Telefax +49 2904 4873 . www.feil.eu

1971 die Errichtung des Fort-Fun-Saloons als erstes Bauwerk

der künftigen Westernstadt . Eine spektakuläre Aktion war

1972 die Einweihung der damals größten Rutschbahn der

Welt . Durch die Investitionen in zahlreiche neue Fahrattraktionen

hat sich Fort Fun zum touristischen Highlight im Sau-

Wir bewegen mehr

wAsserFALL


Die gemeinDe besTwig

erland entwickelt . Viele Gäste nutzen zur Übernachtung das

Davy Crocket Camp oder die zwei Campingplätze in Wasserfall

. Vom Stüppelturm aus bietet sich eine tolle Aussicht über

weite Teile des Sauerlandes .

Einwohnerzahl: 60

Höhenlage: 700 m

DÖrNBErg

Dörnberg hat im Jahr 2009 sein 250 jähriges Jubiläum gefeiert

. Entstanden ist der Ortsteil als reine Bergarbeiter-Siedlung

mit zeitweise über 200 Einwohnern . Heute genießen die Bewohner

die Ruhe und Beschaulichkeit mit phantastischen Aussichten

.

Einwohner: 84

Höhenlage: 590 m

hEriNghausEN

Das Dorf ist vermutlich mehr als tausend Jahre alt; in den

Annalen taucht Heringhausen ab 1314 auf . Einen Namen

machte sich der Ort überregional durch seine Weihnachtsbäume,

die jährlich zu Hunderttausenden in alle Welt verschickt

werden – sogar bis ins ferne Moskau . Von Bestwig aus führt

ein schöner Wanderweg, die Bähnchentrasse, unmittelbar am

Ort vorbei bis nach Ramsbeck . Vor dem Ortseingang befindet

sich ein kleiner Stausee der Valme, der in den 30-er Jahren

noch als Badeanstalt genutzt wurde .

Einwohnerzahl: 825

Höhenlage: 380 m

heringhAusen

MALERMEISTER

JOHANNES KAISER

• Ausführung sämtlicher Maler- und

Tapezierarbeiten

• Fußbodenverlegung

• Fassadenbeschichtung

• Vollwärmeschutz

• Dekorative Wand- und

Deckengestaltung

• Sondertechniken

59872 Meschede, Jahnstraße 5

59909 Bestwig-Nuttlar, Waldstraße 12

Telefon 0 29 04 / 28 01 und 16 79

- direkt im „Naturpark Arnsberger

Wald“ gelegen

- willkommenes Ziel für Wanderer

und Naturliebhaber

- familiengeführtes Hotel mit

Restaurant, Café und

Gartenwirtschaft

- gemütliches Ambiente für

Familienfeiern mit großer Terrasse

und Liebhabergarten

- idealer Veranstaltungsort für

Tagungen

Waldhaus Föckinghausen

- täglich ganztags geöffnet,

Montag Ruhetag

- kreative regionale Küche,

hausgebackener Kuchen

- Mittagessen

12.00 - 14.00 Uhr

- Abendessen

18.00 - 21.00 Uhr

Hotel „Waldhaus Föckinghausen“

Föckinghausen 23

59909 Bestwig

Telefon: (0 29 04) 9776-0

Telefax: (0 29 04) 9776-76

www.hotel-waldhaus.com

33


34

orTsPLAn Der gemeinDe besTwig


Die gemeinDe besTwig

DATen unD FAKTen

PLZ 59909

Autokennzeichen HSK

Fläche 69,36 km 2

Einwohnerzahl 11 .266 (Stand: 30 . 06 . 2009)

Kreis Hochsauerlandkreis

Regierungsbezirk Arnsberg

Bundesland Nordrhein-Westfalen

Lage über N .N . ca . 280 - 750 m

Höchste Erhebungen Bastenberg (745 m NN)

Stüppel (732 m NN),

Steinmarkskopf (724 m NN)

gemeindegröße, siedlungs- und Freiflächenanteil

Das Gemeindegebiet Bestwigs umfasst eine Fläche von insgesamt

69,36 Quadratkilometer . Von dieser Fläche werden 7,1

Prozent für Gebäude- und Betriebsflächen genutzt . Zusammen

mit den Verkehrs- und Erholungsflächen ergibt dieses

eine Siedlungsfläche von nur 850 Hektar mit 11,3 Prozent des

Gemeindegebietes ein vergleichsweise niedriger Anteil (NRW:

21,3 Prozent) . Der Siedlungsflächenanteil im Gemeindegebiet

Bestwig ist zwischen 1990 und 2000 um ein Prozent gestiegen .

Wald

67 %

7,1 %

6,2 %

19,7 %

Gebäude- und

Betriebsflächen

Der verbleibende hohe Freiflächenanteil von 87,7 Prozent

(NRW: 78,7 Prozent) beruht wesentlich auf dem umfangreichen

Anteil an Waldflächen am Gemeindegebiet (67 Prozent)

und liegt damit weit über dem Landesdurchschnitt (25

Prozent) . 19,7 Prozent der Freiflächen werden landwirtschaftlich

genutzt . Dieser Anteil liegt unter dem landesdurchschnittlichen

Wert von 50,8 Prozent .

einwohnerzahlen:

Am 30 . Juni 2009 hatte die Gemeinde Bestwig 11 .266 Einwohner

.

Gemeinde Bestwig: 69,36 km 2

Einwohner: 11 .688

Bevölkerungsdichte: 168,5 EW/km 2

Verkehrs- und

Erholungsflächen

landwirtschaftliche

Flächen

Vergleichszahlen:

Hochsauerlandkreis, Gebiet: 1952,38 km 2

Einwohner: 270 .764

Bevölkerungsdichte: 138,7 EW/km 2

Nordrhein-Westfalen, Gebiet: 34 .083,52 km 2

Einwohner (30 .06 .2004): 17 .933 .064

Bevölkerungsdichte: 526,2 EW/km 2

Bundesrepublik Deutschland, Gebiet: 357 .030,32 km 2

Einwohner (31 .12 .2003): 81 .882 .342

Bevölkerungsdichte: 229,3 EW/km 2

einwohnerzahlen der ortschaften

ortschaft einwohner Anteil in Prozent

Andreasberg

mit Dörnberg und

Wasserfall

668 5,71

Heringhausen 825 7,06

Nuttlar 1 .690 14,46

mit Grimlinghausen

Ostwig 1 .766 15,11

mit Alfert und

Borghausen

Ramsbeck 1 .956 16,74

mit Berlar und Valme

Velmede 4 .783 40,92

mit Bestwig,

Föckinghausen,

Nierbachtal und

Halbeswig

Gesamt 11 .688 100

haushaltsvolumen 2010:

Ergebnisplan

Erträge 14 .868 .372 €

Aufwendungen 17 .851 .522 €

Finanzplan

Einzahlungen 16 .100 .748 €

Auszahlungen 18 .763 .333 €

schülerzahlen:

Insgesamt besuchten am 1 . Oktober 2009

489 Schülerinnen/Schüler die Grundschulen

249 Schülerinnen/Schüler die Hauptschule

364 Schülerinnen/Schüler die Realschule

74 Schülerinnen/Schüler die Förderschule

Rund 1 .000 Schülerinnen/Schüler das Berufskolleg des

Bergklosters Bestwig

Stand 01 . 02 . 2010

35


36

365 TAge bürgerschuTz

FreiwiLLige Feuerwehr

Unsere Helfer in der Not retten Leben und bewähren sich bei

allen möglichen Gefahrensituationen: Stark gefordert ist die

Freiwillige Feuerwehr . In der Gemeinde Bestwig sind mehr als

160 Kameradinnen und Kameraden im Einsatz .

Obwohl der Name „Feuerwehr“ das zu implizieren scheint,

liegen die Aufgaben der Truppe nicht nur bei der Brandbekämpfung

. Feuerwehrleute greifen auch bei Unfällen ein,

schneiden Verletzte aus Autowracks und streuen auslaufende

Betriebsstoffe wie Benzin und Öl ab . Bei Wasserschäden und

Rohrbrüchen, zum Beispiel in überfluteten Kellern, muss die

Pumpe her .

Unwetter, Sturm, Glatteis und Schnee rufen die guten

Geister besonders oft auf den Plan . Im Sommer sind ausgeuferte

Grillfeten und Waldbrände gefährlich, im Winter können

Kerzen und Silvesterknaller immense Schäden anrichten .

Zwölf Monate rund um die Uhr parat sein, 365 Tage zum

Wohl der Bürger abrufbereit, bedeutet das konkret für die

Wehrleute .

Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Bestwig ist mit sechs

Einheiten gut aufgestellt: dem Löschzug Bestwig-Velmede

sowie den Löschgruppen Ostwig, Nuttlar, Heringhausen,

Ramsbeck und Andreasberg . Wehrführer ist Andreas Schulte

aus Velmede, stellvertretender Wehrführer Uwe Mikitta aus

Andreasberg .


FreiwiLLige Feuerwehr

Stattlich sind auch der Fuhrpark und die technische Ausrüstung

. 13 Feuerwehrfahrzeuge und jede Menge technisches

Material müssen die Brandschützer für ihre Arbeit beherrschen

. Immer wieder wird der Ernstfall im Rahmen von

Übungen geprobt . Rund 100 echte Einsätze hat die Feuerwehr

in jedem Jahr zu bewältigen .

Damit Gefahrenquellen gar nicht erst entstehen, setzt die

Freiwillige Feuerwehr den Hebel bei der Vorbeugung an .

Bereits die Kleinen aller Bestwiger Kindergärten werden mit

dem Brandschutz konfrontiert . Diese Erziehungsmaßnahmen

erstrecken sich über die dritten Klassen der Grundschule bis in

die siebten Klassen der Haupt- und Realschule .

Neue Kameradinnen und Kameraden sind jederzeit gern gesehen,

denn nur mit ausreichender Personaldecke kann die Freiwillige

Feuerwehr ihre vielfältigen Aufgaben leisten . Die einzelnen

Einheiten treffen sich alle 14 Tage zum Übungsabend

an ihren Feuerwehrhäusern .

Teamgeist, soziales Engagement, technisches Verständnis, Ehrgeiz

und weitere wünschenswerte Eigenschaften fördert die

Jugendfeuerwehr der Gemeinde Bestwig . Mitmachen können

alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 13 bis 17 Jahren –

Jungen und Mädchen aller Nationalitäten und Bildungsstufen .

Der Leiter der Jugendfeuerwehr, Thomas Göbel aus Bestwig,

hat ein Auge auf sämtliche Aktivitäten . Damit der Spaß nicht

zu kurz kommt, gibt es neben der wichtigen Feuerwehrtechnik

jede Menge Spiele, Sport und Zeltlager . Hier findet jeder

schnell Anschluss und kann sich in einem starken Team fürs

Gemeinwohl einsetzen . Die Jugendfeuerwehr trifft sich alle

14 Tage montags am Bestwiger Feuerwehrhaus an der Grimmestraße

16 . Gerne stehen auch die Löschgruppen in den einzelnen

Ortsteilen zur Seite .

Moderne Floristik

Dekorationen & Wohnaccessoires

Dauergrabpflege & Grabneuanlagen

Sommerblumen & Gartendekorationen

In- und Outdoorkeramik

Fleurop Service

Bundesstraße 123 · 59909 Bestwig · Telefon 0 29 04 - 45 97 · www.blumendroste.com

37


38

umweLTschuTz

enTsorgung unD recycLing

In einer landschaftlich schönen Region wie Bestwig hat der

Umweltschutz einen hohen Stellenwert . So auch beim Thema

Abfallbeseitigung . Mit Sorgfalt wird Müll jeder Art fach- und

umweltgerecht entsorgt, so kann jeder Einzelne beim Schutz

der Umwelt mithelfen . Einige Sortierhinweise zum Aufbewahren:

BioaBfall

Für kompostierbare Abfälle stehen den Bürgern grüne Biotonnen

zur Verfügung, welche die Müllabfuhr im Abstand

von zwei Wochen leert .

Bioabfall aus Haushalt und Garten gehört in dieses Behältnis:

rohe, gekochte und verdorbene Speisereste, darunter Brotreste,

Nudeln, Fleisch-, Geflügel, Fisch-, Gemüse- und Obstabfäl-

le, Wurst, Käse, Eier . Außerdem Baum-, Strauch-, Hecken und

Grasschnitt, Laub, Rinde, Wurzeln .

Eine zusätzliche Abfuhr von Baum- und Strauchschnitt wird

jeweils im Herbst angeboten . Ausführliche Informationen

werden rechtzeitig durch Aushänge und Pressemitteilungen

bekannt gegeben .

altpapiEr

Alle vier Wochen lässt die Gemeinde die blauen Tonnen für

Altpapier leeren . Dort hinein gehören Zeitungen, Illustrierte,

Broschüren, Pappe, Kartonagen, Packpapier, Schreib-, Kopier-

und Computerpapier, Hefte und Bücher .

Nicht in die Altpapiertonne gehören verschmutzte Papiere,

zum Beispiel Hygienepapier, fettdichte und wasserfeste

Papiere wie Pergamentpapier, mit Kunststoff oder Metall


umweLTschuTz

beschichtete Papiere sowie Verbundstoffe mit Papier, beispielsweise

Milchverpackungen .

rEcycliNg-aBfall

Wieder verwertbaren Abfall können die Bürger im Gelben

Wertstoffsack deponieren . Jede zweite Woche holt die Müllabfuhr

die Gelben Säcke ab .

Unter den Posten Recycling-Abfall gehören handelsübliche

Verkaufsverpackungen: darunter Konservendosen, Getränkekartons,

Styropor, Jogurtbecher, Spül- und Körperpflegeflaschen

aus Kunststoff . Eingefüllt werden sollten sie möglichst

ohne Inhaltsstoffe .

altglas

Im Gemeindegebiet sind Glascontainer aufgestellt, in denen

die Bürger leere Flaschen und Glasbehälter jeder Art, so Trinkgläser

und Glaskonserven, nach Farben sortiert entsorgen

können .

Die standorte der glascontainer:

• Kanalstraße

• Parkplatz Friedhof

• Schützenplatz Velmede (auch Altkleider)

• Baumhofstraße Velmede

• Parkplatz Kirche

• Am Alten Güterbahnhof in Bestwig (auch Altkleider)

Zusammen

kommen wir

zum Ziel!

• Hauptstraße Ostwig

• Zum Kreuzberg Nuttlar

• Königstraße/Bachstraße in Nuttlar (auch Altkleider)

• Am Dümel Nuttlar

• Bestwiger Straße

• Schulstraße Ramsbeck (auch Altkleider)

• Ecke Heinrich-Lübke-Straße Ramsbeck

• Dorfstraße Nuttlar

• Campingplatz Velmede

• Aurorastraße Andreasberg

• Schützenplatz Andreasberg (auch Altkleider)

schaDstoffE

Sowohl im Haushalt und Garten als auch im Hobbybereich und

beim Auto fallen gefährliche Schadstoffe an, die die Gemeinde

Bestwig gesondert abtransportiert . Haushaltsreiniger, Chemikalien,

Batterien, Lacke, Lösemittel, Pflanzenschutz- und

Schädlingsbekämpfungsmittel, Fotochemikalien, Klebstoffe,

Farben, Laug- und Beizmittel, Säuren, Rostschutzmittel, Ölfilter,

Bremsflüssigkeit und Auto-Putzlappen werden zweimal

jährlich abgefahren . Die Termine werden in der Presse und

durch Aushänge bekannt gegeben .

Ansprechpartner Friedhelm Koch gibt im Rathaus Auskunft

bei Fragen zu den diversen Tonnen sowie den Glascontainern

. Erreichbar ist er unter Telefon 0 29 04 / 987-151

oder friedhelm .koch@bestwig .de .

Quality Management Support

• QM-Beratung und Schulung

• Auditierung / Zertifizierung

• Arbeitssicherheit / Umweltschutz

• Datenschutz

Uwe Lück · Im Wiebusch 14 · 59909 Bestwig

Telefon: 0 29 04 / 13 49

Telefax: 0 29 04 / 70 93 94

Mobil: 0171 / 315 98 02

Email: uwe.lueck@dqs.de

Internet: www.url-qm-support.de

39


40

AusbiLDung

junge menschen Lernen Am

bergKLosTer Fürs Leben

Rund 1 .000 junge Menschen besuchen die Bildungseinrichtungen

der Schwestern der hl . Maria Magdalena Postel in

Bestwig: ob sie in das Berufskolleg gehen, eine Ausbildung

in der Bildungsakademie für Therapieberufe in Velmede

absolvieren, im Julie-Postel-Haus wohnen, die Angebote der

Offenen Ganztagsschule in Velmede wahrnehmen, zu den

Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Werkstattjahres in

der Berufsqualifizierungseinrichtung NAMe gehören oder im

Bergkloster eine Ausbildung in der Tischlerei oder Hauswirtschaft

absolvieren .

Die Erziehungs- und Bildungsarbeit ist der Ordensgemeinschaft

schon seit ihrer Gründung vor mehr als 200 Jahren das

wichtigste Anliegen . Maria Magdalena Postel hatte eine eigene

Schule für Mädchen gegründet und nach den Idealen des

Reformpädagogen Jean Baptiste de la Salle unterrichtet . Ihr

ganzheitlicher Anspruch wurde in dem Leitsatz, „Die Jugend

bilden, die Armen unterstützen und nach Kräften Not lin-

dern“ deutlich, der bis heute das Wirken und Tun ihrer Nachfolgerinnen

und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

bestimmt .

Aus Frankreich stammend sind die Schwestern der hl . Maria

Magdalena Postel seit den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts

in Deutschland eine eigenständige Kongregation . Das

Mutterhaus lag in Heiligenstadt/Thüringen . Aufgrund der

deutsch-deutschen Teilung entstand zwischen 1968 und 1974

das Bergkloster Bestwig als neues Generalat . Nachdem die

Ordensleitung 2003 wieder nach Heiligenstadt zurückgekehrt

war, blieb das Bergkloster Bestwig Provinzialat – und somit

Mittelpunkt der Europäischen Provinz .

Inzwischen unterhält die Gemeinschaft in Bestwig zahlreiche

Einrichtungen mit dem Schwerpunkt im Erziehungs- und Bildungsbereich

. Das Berufskolleg Bergkloster Bestwig bildet

vor allem im Sozial- und Gesundheitswesen sowie im Bereich

der Gestaltungstechnik aus . Dabei können Jugendliche den

Hauptschulabschluss, verschiedene Fachschulabschlüsse oder

das Abitur erwerben . Die Berufsqualifizierungseinrichtung


AusbiLDung

„Neue Arbeit mit Menschen gGmbH“ – kurz NAMe – führt

arbeitslose und schwer vermittelbare Jugendliche sowie langzeitarbeitslose

Hartz IV-Empfänger in den Bereichen Holz- und

Metallverarbeitung sowie Garten- und Landschaftsbau an den

Berufsalltag heran . Eine wichtige Ergänzung dieses Bildungsangebotes

stellt das Julie-Postel-Haus dar . Das Wohnheim für

junge Männer und Frauen bietet Schülern eine Bleibe, die

sonst jeden Tag lange Wege zum Ausbildungsort zurücklegen

müssen . Außerdem kümmert es sich um Jugendliche mit sozialen

Problemen und junge Mütter mit Kindern . Sie könnten

ihre Ausbildung ohne die Unterstützung einer solchen Einrichtung

oft nicht fortführen .

Schließlich bildet die seit 2008 selbstständige Bildungsakademie

für Therapieberufe an der Bundesstraße in Velmede Ergo-

und Physiotherapeuten aus . Im März 2010 hat dort auch eine

Akademiepraxis für Physiotherapie eröffnet . Weitere Ausbildungsbetriebe

und Einrichtungen auf dem Gelände des Bergklosters

sind die Tischlerei, die Gärtnerei, die Hauswirtschaft

sowie die Ergotherapeutische Praxis .

Darüber hinaus bietet das Haus der Begegnung mit Seminarräumen

für bis zu 120 Personen und zahlreichen Übernachtungsmöglichkeiten

ein optimales Umfeld für Fort- und Weiterbildungen

.

www.elektrofachhandel-bestwig.de

Ihr Partner für:

• Unterhaltungselektronik

• Elektro-Hausgeräte

• Mobilfunk

41


42

Tourismus

Tourismus & wirTschAFT

Neben Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe hat der

Fremdenverkehr in Bestwig einen hohen Stellenwert . Rund

85 .000 Übernachtungen verzeichnet die Gemeinde . Zudem

ziehen das Fort Fun Abenteuerland und das Sauerländer Besucherbergwerk

Ramsbeck viele Tagesgäste an . Insbesondere

Wandern, aber auch Radfahren, sind die Hauptangebote für

einen Aktivurlaub in Bestwigs schöner Natur .

Mit der Touristischen Arbeitsgemeinschaft „Rund um den

Hennesee“ (TAG) entstand 2004 ein Zusammenschluss der Verkehrsämter

Bestwig und Meschede . Solch eine weitreichende

organisatorische und strukturelle Zusammenlegung zweier

kommunaler Tourismusstellen hatte es bis dahin im Sauerland

noch nicht gegeben . Die Tourist-Information „Rund um den

Hennesee“ arbeitet eng mit dem Sauerland Tourismus e .V .

zusammen . Erst durch den Zusammenschluss zur Touristischen

Arbeitsgemeinschaft ist es möglich geworden, im Marketing

Arbeitskreis des Sauerland Tourismus mitzuarbeiten, denn

für die Mitarbeit ist eine jährliche Mindestanzahl von 200 .000

Gästeübernachtungen vorgegeben . Diese Übernachtungsanzahl

erreichen Bestwig oder Meschede für sich alleine nicht .

Die tag ist zuständig für folgende aufgaben in der

Gemeinde Bestwig und der Stadt Meschede:

• Touristikinformation (Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr)

• Buchen und Organisieren von Pauschalreisen

• Organisation von Tagesausflügen

• Infos über Freizeitangebote im Sauerland

• Gastgeberinformation

• Angebotsentwicklung (Wandern, Radfahren, u.a.)

wirTschAFTssTruKTur

Bestwig ist ein pulsierendes Zentrum mitten im Sauerland,

das zahlreiche Vorzüge miteinander vereint: Mittelständische

Wirtschaftskraft in ihrer ganzen Vielfalt ist gepaart mit einem

breiten Bildungsangebot, hohem Wohn-, Freizeit- und Erholungswert

.

Die Bestwiger Gewerbegebiete mit über 70 Betrieben bieten

ein breites Spektrum von Produktion, Handel, Dienstleistungen

und innovativen Firmen von der Spedition über

metallverarbeitende Betriebe bis hin zum Teilezulieferer für

den Flugzeugbau . Bestwig besitzt einen leistungsfähigen Einzelhandel

und eine gute Versorgung mit mittelständischen

Handwerks- und Handelsbetrieben .

Die günstige Verkehrslage, die gute Anbindung an das regionale

und überregionale Verkehrswegenetz (A46, Ruhrtalbahn,

Flughäfen Dortmund und Paderborn) unterstreichen die

guten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen . Außerdem ist

Bestwig ein attraktiver und überregional bekannter Urlaubsort

im Sauerland, dessen vielfältiges touristisches Angebot

ganzjährig eine große Anziehungskraft hat .


Tourismus & wirTschAFT

ArbeiTsKreis wirTschAFT

Um eine positive Entwicklung des Gesamtgebildes der

Gemeinde zu realisieren, versucht das „Bestwig Marketing“

alle Kräfte (Unternehmen, Verbände, Institutionen und Organisationen)

zu bündeln . Die Vorzüge und Stärken sollen zu

einer Identifikation der Bewohner und Akteure mit „Ihrer“

Gemeinde führen und bei Besuchern, Gästen und Kunden

zum Erkennen und Erleben Bestwigs . „Bestwig Marketing“

versteht sich als Ansprechpartner, gründet Arbeitskreise, vermittelt

Gespräche zwischen Betroffenen, bietet Lösungsvorschläge

an und unterstützt organisatorisch .

Das „Bestwig Marketing“ befasst sich mit folgenden

Themen und Aufgaben:

• Vermittlung eines Wir-Gefühls

• Entwicklung einer Gemeindeidentität, die die Einzigartigkeit

Bestwigs widerspiegelt .

• Attraktivitätssteigerung der Gemeinde (Kulturförderung,

Tourismuswerbung etc .)

• Verbesserung des Angebots und der Wirtschaftsstruktur

• Schaffung bzw. Verstärkung von Kommunikation und

Kooperation zwischen den Handelsträgern

• Bessere Profilierung und Positionierung der Gemeinde

gegenüber Mitbewerbern / Aufwertung des Images

(Öffentlichkeitsarbeit)

• Meinungs- und Informationsaustausch zwischen Politik,

Verwaltung und Wirtschaft

• Die Kaufkraft der Bürger in Bestwig halten

• Position und Image des Bestwiger Einzelhandels durch

gemeinsame Aktivitäten stärken .

• Sich einsetzen für gute Verkehrsanbindungen.

• Förderung der Zusammenarbeit lokaler und überregionaler

Bildungseinrichtungen .

• Förderung der Sportvereine und Kulturorganisationen bei

ihren wichtigen gesellschaftlichen Aufgaben

• Intensive, überregionale Öffentlichkeitsarbeit, um die

Effizienz der Kulturangebote zu steigern und Bestwig ein

attraktives Kultur-Profil zu geben

Kontakt:

Friedhelm Beste

Gemeinde Bestwig

Rathausplatz 1, 59909 Bestwig

Tel .: 0 29 04 / 98 71 11

E-Mail: gemeinde@bestwig .de

43


44

werbegemeinschAFT

Tourismus & wirTschAFT

Rund 140 Betriebe bilden die Werbegemeinschaft „Besser in

Bestwig“ . Händler, Dienstleister und Handwerksunternehmen

haben sich 1981 zusammengeschlossen, um mit geeigneten

Maßnahmen die regionalen Handels-, Handwerks-

und Dienstleistungsstrukturen zu stärken und zu fördern . In

Zusammenarbeit mit Behörden, anderen Wirtschaftsorganisationen

sowie Parteien auf die Gestaltung der allgemeinen

Wirtschaftspolitik will die Werbegemeinschaft zur Wahrung

der Interessen seiner Mitglieder Einfluss nehmen .

Aufgaben und Funktionen:

• Gemeinsames, effektives Auftreten in der Öffentlichkeit

• Hilfe und Unterstützung der Mitgliedsunternehmen durch

Beratung und Vermittlung

• Kritik- und Kontrollfunktion auf kommunaler Ebene

• Sprachrohr in den Medien und zu politischen Gremien

• Mitgliedschaft in überregionalen Vereinigungen

• Förderung von Kontakt und Austausch unter den

Betrieben

• Aushandeln von Rabatten und Sonderkonditionen für die

Mitglieder

Ziele:

• Bestwig als attraktiven Ort über die kommunalen Grenzen

hinaus darstellen

• Kaufkraft der Bürger in Bestwig halten

• Position und das Image der Bestwiger Fachbetriebe stärken.

Vorsitzender:

Olaf Badelt, Briloner Straße 38, 59909 Bestwig

Telefon: 0 29 04 / 12 32

E-Mail: olaf .badelt@t-online .de


PArTnersTäDTe

VerbunDen miT PArTnersTäDTen in Thüringen unD sAchsen

Eine lebendige Freundschaft pflegt seit 1990 die Gemeinde Bestwig mit den Partnerorten Niederorschel in Thüringen und

Niederwiesa in Sachsen .

Niederorschel in thüringen

Zentral im Eichsfelder Kessel liegt der Marktflecken

Niederorschel . Eine Ortschaft mit langer

Historie, bereits im fünften Jahrhundert entstanden

. Urkundlich erwähnt wird „Asla“ erstmals

anno 1221 . Auf das Interesse der Geschichtsschreiber

stößt das Dorf im Zuge der kirchlichen Revolution des 16 .

Jahrhunderts: Orschel war 1525 der Ausgangspunkt für den

Bauernaufstand im Eichsfeld . 1847 wurde der Ort zum Marktflecken

erhoben . Hauptgewerbequellen der Bewohner waren

die Landwirtschaft und die Hausweberei .

Denkmalgeschützte Fachwerkhäuser aus dem 18 . Jahrhundert

prägen auch heute noch das Ortsbild . Herzstücke sind die barocke

Pfarrkirche St . Marien sowie der Marktplatz mit Rathaus .

1300 Hektar umfasst die Gemarkung der Gemeinde; zum Großteil

mit Wanderwegen durchzogen . Das Erholungsgebiet Reifenstein

mit dem ehemaligen Zisterzienserkloster liegt ganz in

der Nähe . Gepflegte Sportplätze und ein Freibad bereichern

den Ort . Das gesellschaftliche Leben spielt sich oft in der Lindenhalle

ab . Bekannt ist die Heimatstube am Marktplatz, die

das Leben von anno dazumal dokumentiert und zudem eine

ständige Ausstellung über das Außenkommando Niederorschel

des KZs Buchenwald zeigt .

Niederwiesa in sachsen

Die Gemeinde Niederwiesa liegt an der Zschopau

und umfasst die Ortsteile Niederwiesa, Braunsdorf

und Lichtenwalde . 1346 taucht der Ort erstmals

als „Wise“ in den Annalen auf . Vermutlich wurde

er als fränkische Siedlung jedoch bereits zwischen 1150 und

1250 gegründet .

Bis ins 19 . Jahrhundert hinein hatte Niederwiesa eine dörfliche

Struktur; im Mittelpunkt stand die Landwirtschaft. Erst mit

der infrastrukturellen Anbindung durch die Eisenbahnstrecke

Chemnitz–Dresden entwickelte sich der Handel .

Einen Besuch wert ist das Feuerwehrmuseum mit seinen rund

7000 Exponaten, beginnend im 19 . Jahrhundert . Wer noch

mehr Geschichte schnuppern möchte, hat dazu im Webereimuseum

der Firma Tannenhauer Gelegenheit . Gezeigt werden

Webstühle, -maschinen und -techniken .

Im Barockschloss Lichtenwalde ist das Museum für Völker und

Kulturen untergebracht, darunter eine Uhrensammlung, weitere

von Puppen und historischem Spielzeug, Gobelins und

Wünschelruten . Das von 1722 bis 1726 erbaute Schloss ist eine

Sehenswürdigkeit, umgeben von Pavillons, Brunnen und Skulpturen

. Orangerie, Rittergut, Brauhaus und die Schlosskapelle

aus dem 13 . Jahrhundert legen Zeugnis längst vergangener

Zeiten ab . Die Schlosspromenade, an der sich mehrere Gaststätten

und Läden befinden, ist Mittelpunkt vieler Ausflüge

nach Lichtenwalde .

45


46

rAThAus unD öFFenTLiche einrichTungen

LebenDiger gemeinDeTreFF

Gewusst wo, wie und wer: Das folgende Adressenverzeichnis

gibt einen umfassenden Überblick über die Ansprechpartner

im Gemeinderat sowie im Bürger- und Rathaus . Ein Begriff,

der sehr bewusst gewählt wurde, da die Angebote in diesem

Gebäude weit über reine Gemeindeverwaltung hinausgehen .

Vor allem im Bürgersaal finden zahlreiche öffentliche Veranstaltungen

statt . An der Spitze der Verein Kultur Pur mit

Künstlerauftritten aus den Bereichen Comedy, Kabarett,

Musik und Kindertheater . Auch Politik, Bildung, Kultur und

Vereine haben dort eine Plattform . Ob Neujahrsempfang der

Gemeinde oder Frauenfrühstück im Frühjahr, der Bürgersaal

ist stets eine gute Adresse .

Großer und kleiner Bürgersaal bieten gemeinsam 330 Sitzplätze

oder 141 Sitzplätze an 69 Tischen . Der kleine Bürgersaal

allein hat Raum für 98 Sitzplätze . Daneben gibt es den

Bürgertreff mit rund 100 Sitzplätzen, Theke und Küche . Ein

echter, lebendiger Treffpunkt für Bürger und Vereine also,

der auch von der türkischen Gemeinde gern genutzt wird .

In unregelmäßigen Abständen finden im Foyer Ausstellungen

statt . Seit Sommer 2009 beherbergt das Bürger- und Rathaus

auch das Kundencenter des neuen kommunalen Stromanbieters

HochsauerlandEnergie . Selbstverständlichkeiten sind Service

und Dienstleistungen für Einwohner .

Die Kernverwaltung der Gemeinde Bestwig umfasst rund 50

Mitarbeiter, darunter sechs Auszubildende .

Das rathaus beherbergt:

- Die Außenstelle des Jugendamtes mit 2 Mitarbeiterinnen

- Die Außenstelle der Kreispolizeibehörde mit einem

Kontaktbeamten

- Das Kundenbüro der Hochsauerlandenergie GmbH

- Schulungsraum und EDV-Schulungsraum der

Kreisvolkshochschule

- Den Internetraum zur kostenfreien Nutzung durch

Bestwiger Schüler

- Besprechungsräume in verschiedenen Größen

- Den großen Bürgersaal mit Bühne

- Den Bürgertreff mit Theke

bürger- und rathaus

Am 7 . Oktober 1994 wurde das Bestwiger Rathaus eingeweiht .

Das alte Rathaus befand sich in unmittelbarer Nähe direkt an

der B7 zwischen Sparkasse und alter Post .

Mit dem Einzug in das neue Gebäude stand den Mitarbeitern

ein räumlich großzügiges und architektonisch interessantes

Gebäude zur Verfügung . Der öffentliche Bürgerbereich macht

über 50 Prozent des gesamten Baukörpers aus und diente

bereits für zahlreiche Kulturveranstaltungen .

baudaten:

• Brutto-Grundrissfläche 4.078,45 qm

• Größe des Bürgersaales (ca. 350 Plätze) 307,29 qm

• Größe des Bürgertreffs (ca. 70 Plätze) 116,65 qm

• Neben dem Bürgersaal und Bürgertreff stehen Büroarbeitsräume

für 48 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung

zur Verfügung .

• Tagungs- und Besprechungsräume


AThAus unD öFFenTLiche einrichTungen

gemeinDeVerTreTer/gemeinDeorgAne

bürgermeister: ralf Péus

mitglieder Partei Telefon

Birgit Bagaric SPD 0 29 04 / 71 18 36

Bestwig

Am Breberg 18

Alois Bathen SPD 0 29 05 / 10 46

Ramsbeck

Uferweg 9

Ulrich Bathen SPD 0 29 04 / 703 10

Heringhausen

Am Dümpel 7

Martin Bracht CDU 0 29 04 / 36 86

Velmede

Im Hinterfeld 7

Holger Deutschbein CDU 0 29 04 / 92 06 22

Ostwig

Fliederweg 33

Georg Dolle CDU 0 29 04 / 25 96

Nuttlar

Weststraße 7

Falk Dümpelmann CDU 0 29 04 / 16 56

Velmede

Rüdenbergstraße 13

1 . stellv . Bürgermeister: Martin Bracht

2 . stellv . Bürgermeister: Ulrich Bathen

mitglieder Partei Telefon

Peter Eickeler CDU 0 29 04 / 39 38

Velmede

Elisabethstraße 6

Manuel Fritsch SPD 0 29 04 / 34 84

Velmede

Bundesstraße 94

Winfried Gerold CDU 0 29 04 / 702 35

Bestwig

Friedrich-Wilhelm-Weber-Weg 4

Thomas Heimes CDU 0 29 05 / 228

Ramsbeck

Auf‘m Heidfeld 8

Rudolf Heinemann CDU 0 29 04 / 29 05

Nuttlar

Briloner Straße 35

Burkhard Hogrebe CDU 0 29 04 / 70 90 14

Velmede

Gartenstraße 2

Martin Kettner CDU 0 29 04 / 37 18

Bestwig

Westfeld 6

Jörg Kretschmer SPD 0 29 04 / 39 14

Velmede

Oberm Kirchhof 6

47


48

rAThAus unD öFFenTLiche einrichTungen

Ulrike Mikitta CDU 0 29 05 / 85 00 07

Andreasberg

Dorfstraße 40

Thomas Liedtke SPD 0 29 04 / 15 05

Bestwig

Westfeld 10

Manfred Ramspott CDU 0 29 04 / 14 19

Bestwig

Zum Steinberg 12

Jörg-Michael Scherwing SPD 0 29 04 / 71 22 79

Nuttlar

Kirchstraße 40

Jürgen Schmücker CDU 0 29 04 / 30 79

Ostwig

Wilhelmshöhe 3

Frank Schröder SPD 0 29 04 / 70 96 22

Velmede

Zur Hammecke 29

Paul Schüttler CDU 0 29 05 / 13 12

Berlar

Bastenstraße 2

Roland Schulte CDU 0 29 05 / 16 00

Ramsbeck

August-Beule-Straße 7

Paul-Theo Sommer SPD 0 29 04 / 49 12

Ostwig

Am Kreuzfelsen 9

Lothar Vollmer CDU 0 29 04 / 45 56

Heringhausen

Bestwiger Straße 20a

Josef-Clemens Voß CDU 0 29 04 / 14 68

Nuttlar

Am Sengenberg 14

Frank-Rüdiger Wittwer SPD 0 29 05 / 16 16

Andreasberg

Dorfstraße 9


AThAus unD öFFenTLiche einrichTungen

FrAKTionsVorsiTzenDe

Name/Anschrift Durchwahl

cDu-Fraktion

Vorsitzender: Winfried Gerold 0 29 04 / 7 02 35

(Fraktionsgeschäftszimmer Nr . 1 .14) 0 29 04 / 98 71 91

Geschäftsführer: Josef-Clemens Voß 0 29 04 / 14 68

sPD-Fraktion

Vorsitzender: Thomas Liedtke 0 29 04 / 15 05

(Fraktionsgeschäftszimmer Nr . 1 .15) 0 29 04 / 98 71 90

Geschäftsführer: Paul-Theo Sommer 0 29 04 / 49 12

cDu-gemeindeverband bestwig

Vorsitzender: Holger Deutschbein, 0 29 04 / 9 02 06 22

Ostwig, Fliederweg 33

sPD-ortsverein gemeinde bestwig

Vorsitzender: Helmut Bolz 0 29 04 / 38 56

Velmede, Schlesier Straße 23

Ausschüsse

Name/Anschrift Durchwahl

haupt- und Finanzausschuß

Vorsitzender: Ralf Péus,

Ostwig, Rotdornweg 12 0 29 04 / 37 47

gemeindeentwicklungausschuß

Vorsitzender: Rudolf Heinemann,

Nuttlar, Briloner Straße 35 0 29 04 / 29 05

bürgerausschuss

Vorsitzende: Birgit Bagaric,

Bestwig, Am Breberg 18 0 29 04 / 71 18 36

schulausschuss

Vorsitzender: Manfred Ramspott,

Bestwig, Zum Steinberg 12 0 29 04 / 14 19

betriebsausschuss für das Abwasser der gemeinde

bestwig

Vorsitzender: Martin Bracht,

Velmede, Im Hinterfeld 7 0 29 04 / 36 86

rechnungsprüfungsausschuss

Vorsitzender: Jörg-Michael Scherwing,

Nuttlar, Kirchstraße 40 0 29 04 / 71 22 79

49


50

Die behörDenLeiTung

Gemeindeverwaltung

Rathausplatz 1

59909 Bestwig

Telefon: 0 29 04 / 987 - 0

Telefax: 0 29 04 / 987 - 274

Zentrale E-Mail: gemeinde@bestwig .de

rAThAus unD öFFenTLiche einrichTungen

orTsVorsTeher/in

Name/Anschrift Durchwahl

Bezirk I: Bestwig, Velmede, Föckinghausen,

Nierbachtal, halbeswig

Adelheid Bamfaste (CDU)

Bundesstraße 56 0 29 04 / 22 94

Bezirk ii: Nuttlar und grimlinghausen

Markus Sommer (CDU)

Am Abeloh 5a 0 29 04 / 700 38

Bezirk III: Ostwig, Alfert und Borghausen

Manfred Ramspott (CDU)

Zum Steinberg 12 0 29 04 / 14 19

Bezirk IV: Heringhausen

Werner Kenter (SPD)

Jakobusstraße 1 0 29 04 / 28 40

Bezirk V: Ramsbeck, Berlar und Valme

Friedhelm Henneke (CDU)

Raviele 8 0 29 05 / 435

Bezirk VI: Andreasberg, Wasserfall und

Dörnberg

Ulrike Mikitta (CDU)

Dorfstraße 40 0 29 05 / 85 00 07

Die Verwaltungsspitze v . l .: Klaus Kohlmann (Leiter Hauptamt und Finanzverwaltung), Bürgermeister Ralf Péus, Claudia Schmitten

(Leiterin Bürgeramt), Jörg Stralka (Leiter Bau- und Umweltamt), Norbert Arens (Leiter Touristische Arbeitsgemeinschaft)

Name/Anschrift Etage Zimmer-Nr . Durchwahl

Bürgermeister

Ralf Péus 1 . OG 1 .36 101/102

Allg. Vertreter des Bürgermeisters

Klaus Kohlmann 1 . OG 1 .32 103

Vorzimmer

Monika Kreutzmann 1 . OG 1 .35 101/102


AThAus unD öFFenTLiche einrichTungen

Die sTruKTur Der gemeinDeVerwALTung

i

hauptamt und

Finanzverwaltung

Fax: 0 29 04 / 987-125

Leiter:

Klaus Kohlmann

Stellvertreter:

Roland Burmann

Zentrale Verwaltungsaufgaben

Personal

Stadtmarketing

Presse

Recht

Schulen, Kultur

Denkmalschutz

Jugend, Sport

Wahlen, Finanzen, Kasse

Steuern / EDV

Finanzbuchhaltung:

Björn Friedrichs

Kassenleiter:

Dietmar Reker

Stellvertreter:

Franz-Josef Becker

ADresse unD öFFnungszeiTen

Bürger- und Rathaus in Bestwig

Der Bürgermeister

Rathausplatz 1

59909 Bestwig

bürgermeister: ralf Péus

Allgemeiner Vertreter: Klaus Kohlmann

ii

bürgeramt

Fax: 0 29 04 / 987-146

Leiterin:

Claudia Schmitten

Stellvertreter:

Dieter Hermes

Grundsicherung für

Arbeitssuchende

Sozialhilfe

Asylbewerberleistungen

Wohngeld

Vertriebenenangelegenheiten

Sozialangelegenheiten

Sicherheit und Ordnung

Bürgerbüro inkl . Einwohner- und

Meldewesen

Personenstandswesen

Feuerschutz

Bevölkerungsschutz

Telefonzentrale: 0 29 04 / 98 70

Fax-Zentrale: 0 29 04 / 987 274

E-Mail: info@bestwig .de

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind per E-Mail

erreichbar: Vorname .Name@bestwig .de

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Verwaltung

stehen Ihnen zu folgenden Zeiten zur Verfügung:

Allgemeine Sprechzeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 .30 - 12 .30 Uhr und 14 .00 - 16 .00 Uhr

Donnerstag: 8 .30 - 12 .30 Uhr und 14 .00 - 18 .00 Uhr

Freitag: 8 .30 - 13 .00 Uhr

iii

bau- und umweltamt

Fax: 0 29 04 / 987-136

Leiter:

Jörg Stralka

Stellvertreter:

Hubertus Kreis

Bauverwaltung

Gemeindeplanung

Bauleitplanung

Wohnungsförderung

Hochbau, Tiefbau

Liegenschaften

Forsten

Grünflächen und Sportanlagen

Bauhof

Friedhöfe

Straßenreinigung und -unterhaltung

Umweltschutz

Gewässerschutz

Abfallbeseitigung

Wirtschafts- und

Verkehrsförderung

Winterdienst

Kinderspielplätze

Sauerländer Besucherbergwerk

TAg

Touristische

Arbeitsgemeinschaft

Leiter:

Norbert Arens

Stellvertreter:

Friedhelm Beste

Tourismusförderung

Gemeinsam als touristische

Arbeitsgemeinschaft mit der

Stadt Meschede

Bürgerbüro:

Montag bis Mittwoch: 8 .30 - 16 .00 Uhr durchgehend

Donnerstag: 8 .30 - 18 .00 Uhr durchgehend

Freitag: 8 .30 - 13 .00 Uhr

Grundsicherung für Arbeitsuchende und Sozialhilfe:

Montag bis Mittwoch: 8 .30 - 12 .30 Uhr

Donnerstag: 8 .30 - 12 .30 Uhr und 14 .00 - 18 .00 Uhr

Freitag: 8 .30 - 13 .00 Uhr

Tourist-Information:

Montag bis Freitag: 9 .00 - 13 .00 Uhr und 13 .30 - 18 .00 Uhr

Samstag: 10 .00 - 13 .00 Uhr

51


52

rAThAus unD öFFenTLiche einrichTungen

hauptamt und Finanzverwaltung mit den bereichen

schule, sport, Kultur und jugend

Name/Anschrift Etage Zimmer-Nr . Durchwahl

zentrale Verwaltungsaufgaben

Klaus Kohlmann 1 . OG 1 .32 987 - 103

(Abteilungsleiter)

Norbert Stratmann 1 . OG 1 .01 987 - 107

Friedhelm Beste (EDV) 1 . OG 1 .08 987 - 111

Christoph Wendt (EDV) 1 . OG 1 .06 987 - 108

öffentlichkeitsarbeit / stadtmarketing

Klaus Kohlmann 1 . OG 1 .32 987 - 103

Friedhelm Beste 1 . OG 1 .08 987 - 111

Pressestelle

Jörg Fröhling 1 . OG 1 .13 71 28 019

und 0160-74 70 451

Personalangelegenheiten / wahlen

Klaus Kohlmann 1 . OG 1 .32 987 - 103

Norbert Stratmann 1 . OG 1 .01 987 - 107

ratsangelegenheiten

Roland Burmann 1 . OG 1 .11 987 - 105

Klaus Kohlmann 1 . OG 1 .32 987 - 103

Versicherungsangelegenheiten

Christoph Wendt 1 . OG 1 .06 987 - 108

schul-, sport- und Kulturwesen, Denkmalschutz

Roland Burmann 1 . OG 1 .11 987 - 105

Doris Hohmann 1 . OG 1 .04 987 - 109

Kinder- und jugendwesen

Roland Burmann 1 . OG 1 .11 987 - 105

Christoph Wendt 1 . OG 1 .06 987 - 108

Beate Pieper 1 . OG 1 .07 987 - 113

hausmeister, Druckerei

Patrick Bünner 2 . OG 2 .37 987 - 116

gleichstellungsbeauftragte

Monika Kreutzmann 1 . OG 1 .35 987 - 102

interessenvertreter behinderter menschen

Hubert Humpert 2 . OG 2 .10 987 - 154

Kämmereiangelegenheiten, haushaltswesen

Klaus Kohlmann (Kämmerer) 1 . OG 1 .32 987 - 103

Björn Friedrichs 2 . OG 2 .41 987 - 120

Margret Decker 2 . OG 2 .32 987 - 123

zentrale Finanzbuchhaltung

Björn Friedrichs 2 . OG 2 .41 987 - 120

Ursula Esser 2 . OG 2 .31 987 - 127

Margret Decker 2 . OG 2 .32 987 - 123

gemeindekasse

Dietmar Reker, Kassenleiter 2 . OG 2 .39 987 - 126

Franz-Josef Becker 2 . OG 2 .39 987 - 128

Ursula Esser 2 . OG 2 .31 987 - 127

steuerwesen

Christoph Walger 2 . OG 2 .41 987 - 121

bürgeramt

Name/Anschrift Etage Zimmer-Nr . Durchwahl

sicherheit und ordnung

Claudia Schmitten

(Abteilungsleiterin) EG E 48 987 - 130

Dieter Hermes EG E 52 987 - 141

Thomas Göbel EG E 53 987 - 143

bürgerbüro, information

Jan Blümel EG E 55 987 - 144

Georg Funke EG E 54 987 - 145


AThAus unD öFFenTLiche einrichTungen

Personenstandswesen (standesamt)

Georg Funke EG E 54 987 - 147

Trauzimmer EG E 49 -

Feuerschutz, zivilschutz

Claudia Schmitten EG E 48 987 - 130

schreibbüro

Margitta Dinse EG E 46 987 - 133

Andrea Stehling EG E 46 987 - 133

grundhilfe für Arbeitssuchende, sozialhilfeangelegenheiten,

soziale Angelegenheiten, Asylbewerberleistungen

Claudia Schmitten

(Abteilungsleiter) EG E 48 987 - 130

Alexander Böer EG E 15 987 - 131

Ida Reker EG E 16 987 - 134

Judith Klemm EG E 14 987 - 112

Ina Blanke

(Arbeitsvermittlerin) EG E 13 987 - 135

Udo Michel (Fallmanager) EG E 19 987 - 140

Pflegegeld und heimkosten

Andrea Stehling EG E 45 987 - 133

renten/wohngeld/Lastenzuschuss/Vertriebenenangelegenheiten

Ute Schöne EG E 45 987 - 132

Andrea Stehling EG E 45 987 - 132

bau- und umweltamt

Name/Anschrift Etage Zimmer-Nr . Durchwahl

gemeindeentwicklung, bauverwaltung, bauleitplanung

Jörg Stralka

(Abteilungsleiter) 2 . OG 2 .02 987 - 150

bauanträge

Silke Weims 2 . OG 2 .03 987 - 155

erschließungsbeiträge

Jean-Philippe Franke 2 . OG 2 .13 987 - 157

hochbau, brücken, stützmauern, sportanlagen

Hubertus Kreis 2 . OG 2 .01 987 - 152

Tiefbau, straßenunterhaltung

Armin Specka 2 . OG 2 .05 987 - 153

Friedhofsangelegenheiten, Liegenschaften

bauverwaltung

Thomas Kemper 2 . OG 2 .06 987 - 156

bauhof, grünflächen, winterdienst, bolz- und

Kinderspielplätze, straßenreinigung

Armin Specka 2 . OG 2 .05 987 - 153

wohnungswesen, mieten, bauverwaltung

Hubert Humpert 2 . OG 2 .10 987 - 154

straßenausbaubeiträge, winterdienstgebühren,

hausnummernvergabe

Silke Weims 2 . OG 2 .03 987 - 155

umweltschutz, Abfallbeseitigung, gewässerschutz,

Forsten, baumkontrollen

Friedhelm Koch 2 . OG 2 .12 987 - 151

wirtschafts- und separationswege, Katasterwesen/

gis, öPnV, bauverwaltung

Jean-Philippe Franke 2 . OG 2 .13 987 - 157

sauerländer besucherbergwerk, bauverwaltung

Sandra Fischer 2 . OG 2 .11 987 - 203

53


54

rAThAus unD öFFenTLiche einrichTungen

bauhof

Name/Anschrift Etage Zimmer-Nr . Durchwahl

Armin Specka

(Bauhofleiter) 2 . OG 2 .05 987 - 153

Werner Birk, Thomas Müller, Christian Golz

(Vorarbeiter) 0 29 04 / 92 03 09

Touristische Arbeitsgemeinschaft

Name/Anschrift Etage Zimmer-Nr . Durchwahl

Norbert Arens

(Abteilungsleiter) 987 - 165

Anja Weims 987 - 166

Nicole Pinke 987 - 166

Angelika Blanke 987 - 166

wasserversorgung und Abwasserbeseitigung (hsw)

Name/Anschrift Etage Zimmer-Nr . Durchwahl

Markus Rüthing 2 . OG 2 .08 0 29 04 / 71 28 018

Herbert Schmidt 2 . OG 2 .07 0 29 04 / 71 28 017

24-Stunden Notdienst 0170 / 911 00 11


ehörDLiche einrichTungen

Bezeichnung/Anschrift Telefon

Amtsgericht

Steinstraße 35, 59872 Meschede 02 91 / 29 03-0

Agentur für Arbeit

Brückenstraße 10, 59872 Meschede 02 91 / 20 40

Arbeitsgericht

Johanna-Baltz-Str .28, 59821 Arnsberg 0 29 31 / 528 50

bezirksregierung Arnsberg

Seibertzstraße 1, 59821 Arnsberg 0 29 31 / 820

Postagentur Foto hilburg

Bundesstraße 169, 59909 Bestwig 0 29 04 / 41 71

Finanzamt

Fritz-Honsel-Str . 4, 59872 Meschede 02 91 / 95 00

industrie- und handelskammer

Königstraße 18 – 20, 59821 Arnsberg 0 29 31 / 87 80

Kreishandwerkerschaft hsK

Stiftsplatz 6, 59872 Meschede 02 91 / 952 98 50

Kreisverwaltung hsK

Steinstraße 27, 59872 Meschede 02 91 / 940

- Außenstelle Jugendamt

Rathausplatz 1, 59909 Bestwig

- Allgemeiner soz . Dienst HSK Frau Kraft 0 29 04 / 700 09

- Jugendarbeit / Jugendschutz

Frau Blumentritt 0 29 04 / 700 08

Landgericht

Brückenplatz 71, 59821 Arnsberg 0 29 31 / 861

Landschaftsverband westfalen-Lippe

48133 Münster 02 51 / 591 01

Landwirtschaftskammer westfalen-Lippe

Dünnefeldweg 13, 59872 Meschede 02 91 / 991 50

Polizei-bezirksdienst bestwig

Wolfgang Schirrey

Rathausplatz 1, 59909 Bestwig 0 29 04 / 700 17

TüV-Kfz-Prüfanlage

Nelkenstraße 24, 59872 Meschede 02 91 / 998 70

Verwaltungsgericht

Jägerstraße 1, 59821 Arnsberg 0 29 31 / 80 25

Landesbetrieb straßen nrw

Niederlassung Sauerland-Hochstift

Lanfertsweg 2, 59872 Meschede 02 91 / 29 80

schieDsPersonen

Bezeichnung/Anschrift Telefon

Bernd Häger

(Bezirk Bestwig, Velmede)

Bestwig, Ludwigstraße 25 0 29 04 / 38 93

Franz-Josef Kersting

(Bezirk Ostwig, Nuttlar)

Nuttlar, Waldstraße 13 0 29 04 / 21 16

Alfred Braun

(Bezirk Ramsbeck, Andreasberg, Heringhausen)

Ramsbeck, Pfarrer-Schupmann-Str . 6 0 29 05 / 523

Versorgung

Bezeichnung/Anschrift Telefon

Gas Störungsstelle 08000 / 79 34 27

Strom Störungsstelle Meschede 02 91 / 2 99 80

Wasser Hochsauerlandwasser GmbH 0 29 04 / 987-161

H. Kersting

ORTHOPÄDIE-SCHUHTECHNIK

Orthopädische Maßschuhe · Schuhreparaturen · Orthopädische Einlagen

Therapieschuhe · zugelassen zu allen Krankenkassen und Versorgungsanstalten

KIRCHSTRaSSE 27 · 59909 BESTwIg · TElEfON (0 29 02) 24 35

55


56

ärzTLiche Versorgung unD noTFäLLe

Feuerwehr unD noTruFnummern

FreiwiLLige Feuerwehr

Ort/Löschgruppenleiter/Anschrift Telefon

Leiter der wehr

Andreas Schulte (Velmede)

Oststraße 25B, 59909 Bestwig 0 29 04 / 39 15

Löschgruppe Andreasberg

Uwe Mikitta (Andreasberg)

Dorfstraße 40, 59909 Bestwig 0 29 05 / 85 00 07

Löschgruppe heringhausen

Christian Kenter (Heringhausen)

Berlarer Straße 6B, 59909 Bestwig 0 29 04 / 23 03

Löschgruppe nuttlar

Franz Fischer (Nuttlar)

Bachstraße 27, 59909 Bestwig 0 29 04 / 36 73

Löschgruppe ostwig

Hermann Becker (Ostwig)

Schildstraße 15, 59909 Bestwig 0 29 04 / 48 76

Löschgruppe ramsbeck

Jürgen Hanke (Ramsbeck)

Sommerkamp 5, 59909 Bestwig 0 29 05 / 17 53

Löschzug Velmede-bestwig

Wolfgang Nieder (Velmede)

Kapellenstraße 18, 59909 Bestwig 0 29 04 / 33 66

jugendfeuerwehr der gemeinde bestwig

Thomas Göebel (Bestwig)

Im Wiebusch 10, 59909 Bestwig 0 29 04 / 71 07 61

noTDiensTe unD sTörungssTeLLen

Polizei-Notruf 110

Bezirksdienst Rathaus (Wolfgang Schirrey) 0 29 04 / 700 17

Feuerwehr-Notruf 112

Unfall-Krankentransport Hochsauerlandkreis 02 91 / 192 22

Strom- und Gasversorgung (RWE) 02 91 / 299 80

Störungsstelle Strom (RWE) 02 91 / 299 80

Störungsstelle Gas (RWE) 08000 / 79 34 27

Hochsauerlandwasser GmbH 0 29 04 / 98 71 61

(Abwasserentsorgung und Wasserversorgung) 0 29 04 / 15 34


meDizinische einrichTungen

gesunDheiTswesen - ärzTe

PrAKTische ärzTe

gemeinschaftspraxis Dr. Friedhelm schmitten,

Dr. ulrich scheeren, Dr. olga schmidt (rheumatologie)

Ramsbeck, Heinrich-Lübke-Straße 56 0 29 05 / 281

wolfgang müller

Bestwig, Bundesstraße 142 0 29 04 / 22 02

Dr. med burkhard gößmann

Velmede, Zum Schützenplatz 1 0 29 04 / 22 19

gemeinschaftspraxis josef hennecke/birgit janßen

Nuttlar, Kirchstraße 22 0 29 04 / 27 22

zAhnärzTe

ulrich biermann

Velmede, Oberm Kirchhof 4 0 29 04 / 527

gemeinschaftspraxis

Dr. christian gampe/Anke gampe

Bestwig, Bundesstraße 141a 0 29 04 / 22 70

Dr. werner hansmeier

Ramsbeck, Heinrich-Lübke-Straße 56 0 29 05 / 12 62

gemeinschaftspraxis

Dr. Dieter Kretschmer/Peter hillebrand

Bestwig, Bundesstraße 159 0 29 04 / 9 79 70

gemeinschaftspraxis

Dr. Paul-heinz Liese / Dr. christian ramspott

Bestwig, Bundesstraße 146 0 29 04 / 13 44

KinDerärzTin

Dr. heidrun jänisch

Bestwig, Bundesstraße 171 0 29 04 / 9 72 70

TierArzT

Tierarztpraxis bestwig

Astrid Vorderwülbecke

Bestwig, Am Bähnchen 1a 0 29 04 / 71 09 60

ALTenheime

refugium christophorus

Velmede, Bundesstraße 30 0 29 04 / 9 74 70

„margarethenhof“ Andreasberg

Andreasberg, Am Dörnberg 1 0 29 05 / 94 97 30

57


58

APoTheKen

meDizinische einrichTungen

elisabeth-Apotheke

Inh .: Jan-Wilhelm Prein

Ramsbeck, Heinrich-Lübke-Straße 44 0 29 05 / 370

Falken-Apotheke

Inh .: Jan-Wilhelm Prein

Bestwig, Bundesstraße 142 0 29 04 / 9 75 70

Apotheke nieder

Inh .: Michael Nieder

Bestwig, Bundesstraße 159 0 29 04 / 7 01 90

KrAnKenhäuser

elisabeth-Klinik, haus bigge

Fachklinik für Orthopädie, Unfall-/Wiederherstellungschirurgie

59939 Olsberg-Bigge, Heinrich-Sommer-Str . 4 0 29 62 / 80 30

elisabeth-Klinik, haus olsberg

Rheumatologie und Internistische Abteilung

59939 Olsberg, Sachsenecke 21 0 29 62 / 80 10

Klinik am stein

Geriatrisches Zentrum Olsberg

59939 Olsberg, Wattmecke 1- 7 0 29 62 / 80 80

�����������������������������

����������������

�����������������

��������������������������

��������������������������������������

�����������������������������������

�������������������������������

��������������

����������������������������������������

Brennholz

Becker Wasserfall

hubertus Becker

aurorastrasse 1

59909 Bestwig-Wasserfall

0 29 05 / 85 19 28

Buchen- und fichtenbrennholz

holzeinschlag

st. walburga gmbh

Allgemein-Krankenhaus

59872 Meschede, Schederweg 12 02 91 / 20 20

AnDere meDizinische DiensTLeisTungen

unD erhoLungseinrichTungen

Aria brüsselbach - massage und

Krankengymnastik

Bestwig, Bundesstraße 152 0 29 04 / 35 86

manfred burmann

Praxisgemeinschaft Physiotherapie

Bestwig, Vereinsstraße 24 0 29 04 / 71 17 07

sabine hogrebe - Praxis für Physiotherapie

Ostwig, Hauptstraße 24a 0 29 04 / 20 90

Katrin Klostermann, PhysioValmetal

Massage und Krankengymnastik

Ramsbeck, Uferweg 13 0 29 05 / 85 19 60

Praxis für ergotherapie

im bergkloster bestwig

Bergkloster 1 0 29 04 / 808-213

�����������

������������

���������������

������������

��������������


Kirche unD soziALes

Kirchen unD FrieDhöFe

bergkloster bestwig

Bergkloster 1, 59909 Bestwig

Telefon: 0 29 04 / 808-0

www .smmp .de

Katholisches Familienzentrum bestwig

Schulstraße 13, 59909 Bestwig-Ramsbeck

www .familienzentrum-bestwig .de

Pastoralverbund ruhr-Valmetal

Pfarrer Günter Eickelmann

Schulstraße 13, 59909 Bestwig-Ramsbeck

Telefon: 0 29 05 / 524

E-Mail: pfarrer .eickelmann@pastoralverbund-ruhr-valmetal .de

Pater Werner Vullhorst OSB

59909 Bestwig-Velmede

Telefon: 0 29 04 / 7 97 63 53

E-Mail: pater .werner@pastoralverbund-ruhr-valmetal .de

Pastor Guido Potthoff

Alter Kirchplatz 3, 59909 Bestwig-Velmede

Telefon: 0 29 04 / 71 07 93

E-Mail: pastor .potthoff@pastoralverbund-ruhr-valmetal .de

Gemeindereferentin Marion Reiling

Bundesstraße 112, 59909 Bestwig-Velmede

Telefon (dienstlich): 0 29 04 / 771 18 10

Telefon (privat): 0 29 04 / 71 10 88

E-Mail: reiling@pastoralverbund-ruhr-valmetal .de

Gemeindereferentin Ursula Klauke

59872 Meschede

Telefon: 02 91 / 5 28 83

E-Mail: klauke@pastoralverbund-ruhr-valmetal .de

PFArrbüros

Andreasberg

Dorfstraße 40a, 59909 Bestwig 0160 / 222 10 97

Donnerstag 15 .00 - 16 .00 Uhr

Bestwig

Antoniusstraße 5, 59909 Bestwig 0160 / 222 10 97

Mittwoch 9 .00 - 10 .00 Uhr

Heringhausen

Kirchplatz 12, 59909 Bestwig 0160 / 222 10 97

Dienstag 15 .00 - 17 .00 Uhr

Nuttlar

Kirchstraße 32, 59909 Bestwig 0 29 04 / 22 06

Donnerstag 16 .00 - 17 .00 Uhr

Ostwig

Hauptstraße 35, 59909 Bestwig 0 29 04 / 22 15

Dienstag 16 .00 - 18 .00 Uhr

Ramsbeck

Schulstraße 13, 59909 Bestwig 0 29 05 / 524

Dienstag 15 .00 - 17 .00 Uhr

59


60

Kirche unD soziALes

Velmede

Alter Kirchplatz 8, 59909 Bestwig 0 29 04 / 22 37

Mittwoch 15 .00 - 17 .00 Uhr

Die Gottesdienstzeiten können aktuell unter

www .pastoralverbund-ruhr-valmetal .de eingesehen werden .

evangelische Kirchengemeinde bestwig

Pastor Bodo Meier

Bestwig, Bundesstraße 166 0 29 04 / 97 64 02 und 61 93

Gottesdienste: sonntags: 9 .30 Uhr

evangelische Kirchengemeinde

Ramsbeck/Andreasberg

Pastor Dirk Schmäring

Ramsbeck, Schulstraße 19 0 29 05 / 256 oder 85 01 82

Gottesdienste jährlicher Wechsel

zwischen Ramsbeck u . Andreasberg: sonntags 10 .00 Uhr

FrieDhöFe

Ortsteil Straße

Andreasberg Dorfstraße

Bestwig Heringhauser Straße

Heringhausen Friedhofstraße

Nuttlar Zum Kreuzberg

Ostwig Elpestraße

Ramsbeck August-Beule-Straße

Velmede Oberm Kirchhof

KinDer unD jugenD

jugenDeinrichTungen

Bezeichnung / Anschrift

Kath. Pfarr- und jugendheim

Andreasberg, Dorfstraße 40

Teil offene Tür

Andreasberg, Oben auf der Wiemhufe

Kleine offene Tür „mittendrin

Bestwig, Antoniusstraße 5

Von-bodelschwingh-haus (Evang . Gemeindehaus)

Bestwig, Bundesstraße 170

Kath. Pfarr- und jugendheim

Heringhausen, Kirchplatz 8

Kath. Pfarr- und jugendheim

Nuttlar, Kirchstraße 34

Kath. Pfarr- und jugendheim (Marienheim)

Ostwig, Hauptstraße 35

Kath. Pfarr- und jugendheim

Ramsbeck, Schulstraße 13

junkern hof

Ramsbeck, Uferweg 8

Kath. Pfarr- und jugendheim

Velmede, Alter Kirchplatz 3

KinDergärTen/KinDerTAgessTäTTen

Bezeichnung / Anschrift Telefon

Kath. Kindergarten christkönig

Ingrid Klagges, Bestwig

Antoniusstraße 7 0 29 04 / 26 45

Kath. Kindergarten st. Andreas

Annette Geilen, Velmede

Bundesstraße 38 0 29 04 / 20 08

Kath. Kindergarten st. Anna

Doris Gödde, Nuttlar

Kirchstraße 32a 0 29 04 / 27 65

Kath. Kindergarten st. josef

Nicole Schreckenberg, Andreasberg

Dorfstraße 42 0 29 05 / 518

Kath. Kindergarten st. joseph

Heidi Schmitten, Ostwig

Hauptstraße 35 0 29 04 / 21 35


iLDung

Kindergarten der gemeinde bestwig

Annette Köstermenke, Ramsbeck

Pfarrer-Schupmann-Straße 1 0 29 05 / 414

Kindergarten „zwergenstübchen“

Klaudia Klauke, Heringhausen

Friedhofstraße 1b 0 29 04 / 30 40

montessori-Tageseinrichtung für Kinder

„Villa Kunterbunt“

Simone Reineke, Velmede

Bunddesstraße 108a 0 29 04 / 66 55

montessori-Tageseinrichtung für Kinder „montekita“

Petra Hülshoff,

Bergkloster 0 29 04 / 66 75

soziALe einrichTungen

Bezeichnung / Anschrift Telefon

caritas-sozialstation bestwig

Ambulante Pflegedienste

Ramsbeck, Heinrich-Lübke-Straße 54 0 29 05 / 85 18 08

gesundheitszentrum hochsauerland st. Altfrid gmbh

Rehabilitations- und Vorsorgeeinrichtung

für Mutter und Kind, Bestwig-Berlar 0 29 05 / 9 41 40

schuLen

Bezeichnung / Anschrift Telefon

grunDschuLen:

Andreas-grundschule

Elmar Schulte, Velmede

Zum Ostenberg 1 0 29 04 / 23 60

wilhelmine-Lübke-grundschule

Werner Bültmann, Ramsbeck

Schulstraße 5

0 29 05 / 771

grundschule am sengenberg

Eva-Maria Schlotmann-Griffin, Nuttlar

Zum Kreuzberg 5 0 29 04 / 27 88

Otto Hohmann

Malerbetrieb

Mobil:

0160-96712495

weiTerFührenDe schuLen:

gemeinschaftshauptschule bestwig

Schulzentrum Franz-Hoffmeister

Toni Franken, Bestwig

Zum Schulzentrum 1 0 29 04 / 7 11 30

realschule der gemeinde bestwig

Schulzentrum Franz-Hoffmeister

Karin Borggrebe, Bestwig

Zum Schulzentrum 1 0 29 04 / 97 68 20

Förderschule mit dem schwerpunkt Lernen

Anne-Frank-schule

Wolfgang Müller, Ostwig

Mallinckrodtstraße 11 0 29 04 / 25 88

berufskolleg bergkloster bestwig

Fritz Henneböhl, Bestwig

Bergkloster 1 0 29 04 / 80 81 74

Volkshochschule hochsauerlandkreis

Außenstelle Bestwig

Bestwig, Rathausplatz 1 02 91 / 94 11 47

bildungsakademie für Therapieberufe

bergkloster bestwig

Andreas Pfläging, Bestwig

Bundesstraße 108 0 29 04 / 9 76 90 71

FörDerVereine Der schuLen

Bezeichnung / Anschrift Telefon

Förderverein grundschule nuttlar

Karl-Robert Schöne, Nuttlar

Im Talgang 7 0 29 04 / 20 35

Förderverein grundschule ramsbeck

Stefanie Kühn-Maier, Ramsbeck

Dorfstraße 37a 0 29 05 / 85 19 83

Förderverein grundschule Velmede

Paul Griffin, Velmede

Zur Hammecke 24 0 29 04 / 65 31

• Malerarbeiten

• Fassadengestaltung

• Wärmedämmung

• Bodenbeläge

Dominik Köpe · Rüthener Str. 5 · 59909 Bestwig-Nuttlar · Tel. 0 29 04 / 22 96 · Fax 0 29 04 / 70 95 26

61


62

sPorT

Förderverein hauptschule

Tsemkis Kerim 0 29 04 / 71 29 29

Förderverein realschule bestwig

Frank Becker, Velmede

Zur Hammecke 19 0 29 04 / 26 17

nAme gmbh berufsqualifizierungseinrichtung

Bestwig, Bundesstraße 152 0 29 04 / 79 64-66

sPorTsTäTTen

schwimmbäDer

Bezeichnung / Anschrift Telefon

Lehrschwimmbecken

Ramsbeck, Schulstraße 7

schwimmbad Velmede

Velmede, Gartenstraße 11 0 29 04 / 71 17 51

Das Schwimmbad Velmede ist das Heimatbad der Schwimmabteilungen

des TuS Velmede-Bestwig und des TV Germania

Ostwig und noch ein echter Geheimtipp . Das gepflegte

Bad bietet eine private Atmosphäre und behindertenge-

rechte Einrichtungen . Neben Bodenblubber, Massagedüsen

und Schwalldusche ist das Bad auch mit Unterwasserscheinwerfern

und Solarium ausgestattet . Im Sommer kann das Freigelände

als Liegewiese genutzt werden . Kindergeburtstage,

Morgenschwimmen mit Frühstück, Schwimmkurse für Kinder

ab vier Jahren und für Erwachsene – die Angebote sind vielfältig

.

Informationen und Anmeldungen bei Dirk Thomas unter

Telefon 0 29 04 / 71 17 51 oder unter www .bestwig .de .

sPorThALLen

Bezeichnung / Anschrift Telefon

Dreifachturnhalle am schulzentrum

Bestwig, Schulzentrum Franz Hoffmeister

Franz Hoffmeister, Zum Schulzentrum 1 0 29 04 / 711 32 70

matchpoint indoor-Tennis und soccer

Am Bähnchen 12, Bestwig 0 29 04 / 70 95 55

Turnhalle nuttlar, Nuttlar, Schützenstraße 3

Turnhalle ostwig, Ostwig, Mallinckrodtstraße 13

Turnhalle ramsbeck, Ramsbeck, Schulstraße 7

Turnhalle am ostenberg, Velmede, Gartenstraße 11

sPorTPLäTze

Name Eigentümer

rasen-sportplatz Andreasberg Gemeinde Bestwig

Tennen-sportplatz bestwig Gemeinde Bestwig

rasen-sportplatz heringhausen TuS Valmetal

rasen-sportplatz nuttlar Gemeinde Bestwig

Tennen-sportplatz ostwig TV “Germania” Ostwig

Tennen-sportplatz ramsbeck Gemeinde Bestwig

TennisPLäTze

Name Eigentümer

Tennisplatz bestwig, (3 Spielfelder) TC Bestwig

Tennisplatz heringhausen, (1 Spielfeld) TC Heringhausen

Tennisplatz nuttlar, (4 Spielfelder) TuS Nuttlar

Tennisplatz ostwig, (3 Spielfelder) TV „Germania“ Ostwig

Tennisplatz ramsbeck, (2 Spielfelder) TuS Valmetal

beAchVoLLeybALL-AnLAgen

Ort Eigentümer

Nuttlar TuS Nuttlar

Heringhausen TC Heringhausen


KuLTur

KuLTureLLe einrichTungen

Zahlreiche Veranstaltungen im Laufe des Jahres, angefangen

mit den Schützenfesten über Open air Veranstaltungen wie

den Gastgarten, das Waldfest am Knückel oder die Beachparty

in Nuttlar, aber auch Konzerte, Lesungen bekannter Autoren

wie Kathrin Heinrichs und Vorstellungen im Bürger- und

Rathaus, in der Sparkasse, im Bergkloster, aber auch an ausgefallenen

Orten wie Unter Tage in einem Bergwerk oder in

einer Gärtnerei bieten über das Jahr Abwechslung und Unterhaltung

. Auch die Kirchen und das Bergkloster Bestwig sind

oft Anziehungspunkt für Orgel- und sonstige Musikkonzerte .

Mit regelmäßigen Kunst-Ausstellungen im Foyer des Bürger-

und Rathauses, im Foyer der Banken aber auch im Bergkloster

Bestwig und im Bergbaumuseum, bietet Bestwig den

heimischen und auch überregional bekannten Künstlern eine

Plattform zur Darstellung ihrer Werke .

Im Jahre 1989 fassten einige engagierte junge Bestwiger den

Entschluss, einen Verein zu gründen, der sich für die Jugend

und die Kultur in Bestwig stark machen wollte . Es wurde der

Verein Kultur Pur gegründet . Zunächst konzentrierte sich die

Arbeit auf die Förderung der heimischen Kultur . Bald holte

Kultur Pur eine Reihe namhafter überregionaler Künstler

nach Bestwig, von Kabarett über Theater und Musik bis hin zu

Comedy . Dazu gehörten bereits Georg Danzer, Rüdiger Hoffmann,

Herbert Knebels Affentheater, Frieda Braun, Tommy

Emmanuel und viele mehr .

Der Verein Kultur Pur wurde gleichsam auch zu einem Aushängeschild

der Gemeinde . Die Veranstaltungen ziehen inzwischen

Besucher aus dem gesamten Kreisgebiet nach Bestwig .

Das aktuelle Programm ist im Internet abrufbar unter www .

kulturpur-bestwig .de .

63


64

KuLTur

KuLTureLLe einrichTungen

Bezeichnung / Anschrift Telefon

großer und kleiner bürgersaal sowie bürgertreff

des bürger- und rathauses (Anmeldung)

Bestwig, Rathausplatz 1 0 29 04 / 98 71 08

Aula des schulzentrums Franz hoffmeister

Bestwig, Schulzentrum 0 29 04 / 711 30 o .97 68 20

junkern hof, Ramsbeck, Uferweg 8 0 29 05 / 640

schützenhalle Andreasberg

Andreasberg, Dorfstraße * 0 29 05 / 14 00

schützenhalle heringhausen

Heringhausen, Bestwiger Str .* 0 29 04 / 47 39

schützenhalle nuttlar

Nuttlar, Schützenstraße * 0 29 04 / 42 79

schützenhalle ostwig

Ostwig, Hauptstraße * 0 29 04 / 62 00

schützenhalle ramsbeck

Ramsbeck, Schulstraße * 0 29 05 / 463

schützenhalle Velmede

Velmede, Bundesstraße * 0 29 04 / 23 56

* Ansprechpartner siehe unter „Vereine und Verbände/Schützenbruderschaften“

.

KuLTur Pur

begegnungsstätte “junkern hof” in ramsbeck

Der “Junkern Hof” ist für Ausstellungen und Bücherlesungen,

sowie kleine musikalische Veranstaltungen geeignet . Hier finden

bis zu 90 Zuschauer Platz .

(Junkern Hof, Uferweg, 59909 Bestwig)

blumen Droste bestwig

Das Treibhaus der Gärtnerei Droste steht für Lesungen, Ausstellungen

und für musikalische Veranstaltungen zur Verfü-

gung . Platzangebot für 90 bis 150 Personen Hier laufen zwischen

Geranien und Terakotta kulturelle Veranstaltungen .

(Blumen Droste, Bundesstr . 123)

bürgersaal

Im Foyer des Bürger- und Rathaus finden bereits regelmäßig

Ausstellungen statt . Darüber hinaus kann auch der Bürgersaal

mit integrierter Bühne und vorhandener Lichttechnik genutzt

werden . Hier im Bürgersaal finden bis zu 400 Zuschauer Platz .

Ebenso steht der Bürgertreff mit ca . 100 Sitzplätzen zur Verfügung

.

(Rathaus Bestwig, Rathausplatz 1, 59909 Bestwig)

„highway man“ bestwig-Velmede

Der „Highway Man” bietet mit seiner integrierten, kleinen

Bühne Platz für Musikkonzerte und Kabarett jeglicher Art .

Hier finden bis zu 200 Zuschauer Platz .

(Highway Man, Bundesstr . 46, 59909 Bestwig)

sauerländer besucherbergwerk ramsbeck

Im Besucherbergwerk findet regelmäßig unter Tage das

Grubenlightdinner statt . Aber auch musikalische Veranstaltungsreihen

gastieren unter Tage . Mehr Informationen unter

0 29 05 / 250 .

(Sauerländer Besucherbergwerk Ramsbeck, Glück-Auf-Str . 3,

59909 Bestwig)


KuLTur

sparkasse hochsauerland, Filiale bestwig

Im Foyer (Kundenhalle) der Sparkasse Bestwig finden regelmäßig

Kunstausstellungen statt . Von Zeit zu Zeit finden aber auch

musikalische Veranstaltungen mit bis zu 100 Zuschauern statt .

(SPK Bestwig, Bundesstr . 148, 59909 Bestwig)

bergkloster (Schwestern der hl. Maria Magdalena Postel)

Das Bergkloster verfügt über die unterschiedlichsten Räumlichkeiten

. Eine große Aula im Berufskolleg verfügt über eine

Bühne und die nötige Lichttechnik (bis zu 220 Personen) . Das

Bergkloster bietet aber im Foyer auch Platz für Ausstellungen

jeglicher Art . Regelmäßig finden hier Ausstellungen statt . Die

Kirche des Klosters ist auch oft Anziehungspunkt für Orgel-

und sonstige Musikkonzerte . Nähe Informationen gibt es

unter 0 29 04 / 80 80 .

(Bergkloster, Zum Bergkloster 1, 59909 Bestwig)

büchereien

Katholische Pfarrbücherei, Bestwig, Antoniusstraße 9

Katholische Pfarrbücherei, Nuttlar, Kirchstraße 34

Katholische Pfarrbücherei, Velmede, Alter Kirchplatz 3

Gemeindebücherei, Ramsbeck, Uferweg 8

orTsheimATPFLeger

Name / Anschrift Telefon

Walter Gödde

(Ortsteile Bestwig, Velmede, Föckinghausen, Nierbachtal und

Halbeswig)

Velmede, Gepker Weg 5 0 29 04 / 36 36

Werner Hohmann

(Ortsteile Nuttlar und Grimmlinghausen)

Nuttlar, Nordstraße 7 0 29 04 / 31 89

Engelbert prein

(Ortsteile Ramsbeck, Berlar, Valme, Andreasberg, Dörnberg

und Wasserfall)

Ramsbeck, Heinrich-Lübke-Straße 26a 0 29 05 / 370

Jens liese

(Ortsteile Ostwig, Alfert und Borghausen)

Ostwig, Am Kreuzfelsen 15 0171 / 278 17 56

Reinhard Schmidtmann

(Ortsteil Heringhausen)

Heringhausen, Steinweg 3 0 29 04 / 22 84

65


66

Kunden-center

Tel.: 0 29 33 - 92 18 90

FAhrPLAn bürgerbus / wesTFALenbus

Bestwig, Bahnhof 9:04 14:04

Velmede, Elisabethstraße 9:09 14:09

Velmede, Halbeswiger Straße 9:10 14:10

Halbeswig 9:14 14:14

Berlar, Zum Knüll 9:18 14:18

Berlar, Kirche 9:19 14:19

Halbeswig 9:22 14:22

Velmede, Graf-Gottfried-Straße 9:27 14:27

Velmede, Friedhof 9:28 14:28

Velmede, Abt-Anno-Straße 9:29 14:29

Bestwig, Gasthof Sauerwald 9:34 14:34

Bestwig, Spielplatz am Stode 9:35 14:35

Bestwig, Hermann-Löns-Straße 9:37 14:37

Bestwig, Bahnhof 9:38 14:38

Bestwig, Bahnhof 9:46 14:46

Bestwig, REWE 9:49 14:49

Bestwig, KiK/Aldi 9:50 14:50

Bestwig, Rossmann/Lidl 9:54 14:54

Bestwig, Bahnhof 9:58 14:58

Bestwig, Bahnhof 10:00 15:00

Velmede, Bei Fasken 10:05 15:05

Velmede, Zur Hammecke 10:06 15:06

Föckinghausen, Schullandheim 10:10 15:10

Föckinghausen, Waldhaus 10:11 15:11

Velmede, Am Stockey 10:16 15:16

Velmede, St . Andreas Kirche 10:17 15:17

Velmede, Oberm Kirchhof 10:20 15:20

Velmede, Bauhofstraße 10:21 15:21

Velmede, Schlesier Straße 10:22 15:22

Bestwig, Bahnhof 10:30 15:30

Bestwig, Bahnhof 10:38 15:38

Bestwig, Am Knochen 10:42 15:42

Bestwig, Fliederweg 10:43 15:43

Bestwig, Ginsterweg 10:44 15:44

Bestwig, Rotdornweg 10:45 15:45

Bestwig, REWE 10:49 15:49

Bestwig, KiK/Aldi 10:50 15:50

Bestwig, Rossmann/Lidl 10:54 15:54

Bestwig, Bahnhof 10:58 15:58

Ein starkes Team

brs - meschede

Tel.: 02 91 - 95 29 80-0

Veleda-Linie st. Andreas Linie

immer mo bis sa vormittag sowie Di und Do nachmittag

sonn- und feiertags sowie am schützenfestmontag kein Verkehr / 24. 12. & 31. 12. nur vormittags!

Bestwig, Bahnhof 11:04 16:04

Bestwig, REWE 11:07 16:07

Bestwig, KiK/Aldi 11:08 16:08

Bestwig, Rossmann/Lidl 11:12 16:12

Bestwig, Bahnhof 11:16 16:16

Bestwig, Hermann-Löns-Straße 11:17 16:17

Bestwig, Spielplatz am Stode 11:19 16:19

Bestwig, Gasthof Sauerwald 11:20 16:20

Velmede, Elisabethstraße 11:24 16:24

Velmede, Abt-Anno-Straße 11:25 16:25

Velmede, Friedhof 11:26 16:26

Velmede, Graf-Gottfried-Straße 11:27 16:27

Halbeswig 11:32 16:32

Berlar, Zum Knüll 11:36 16:36

Berlar, Kirche 11:37 16:37

Halbeswig 11:40 16:40

Velmede, Halbeswiger Straße 11:44 16:44

Velmede, Elisabethstraße 11:45 16:45

Bestwig, Bahnhof 11:55 16:55

Bestwig, Bahnhof 12:00 17:00

Bestwig, Am Knochen 12:04 17:04

Bestwig, Fliederweg 12:05 17:05

Bestwig, Ginsterweg 12:06 17:06

Bestwig, Rotdornweg 12:07 17:07

Bestwig, REWE 12:11 17:11

Bestwig, KiK/Aldi 12:12 17:12

Bestwig, Rossmann/Lidl 12:16 17:16

Bestwig, Bahnhof 12:20 17:20

Velmede, Schlesier Straße 12:28 17:28

Velmede, Baumhofstraße 12:29 17:29

Velmede, Oberm Kirchhof 12:30 17:30

Velmede, Bei Fasken 12:34 17:34

Velmede, Zur Hammecke 12:35 17:35

Föckinghausen, Schullandheim 12:39 17:39

Föckinghausen, Waldhaus 12:40 17:40

Velmede, Am Stockey 12:45 17:45

Velmede, St . Andreas Kirche 12:46 17:46

Bestwig, Bahnhof 12:56 17:56

Änderungen vorbehalten.


VerKehrsAnbinDungen unD öPnV

sTrAssenVerKehr

Der Anschluss Bestwigs an das überörtliche Verkehrsnetz

erfolgt über die A44/A46 sowie über die B7 und die L776 . Die

A46 und die B7 folgen dem West-Ost verlaufenden Ruhrtal .

Ein Teilstück der A46 Hagen-Arnsberg-Meschede erreicht über

den Nordhang des Ruhrtals das Gemeindegebiet Bestwig bei

Velmede und mündet dort in die B7 Düsseldorf-Hagen-Kassel,

die auf der südlichen Niederterrasse verläuft .

Der Nord-Südverkehr muss erhebliche Höhenunterschiede

überwinden . Die L776 Paderborn-Rüthen-Bestwig-Fredeburg

steigt bei Nuttlar vom Arnsberger Wald herunter in das Ruhrtal

und folgt ab Bestwig dem Valmetal nach Ramsbeck, um

schließlich wieder anzusteigen und die Hunauhöhen nördlich

von Fredeburg zu überqueren .

bAhnVerKehr

Auch mit der Bahn reist man bequem nach Bestwig . In der

Ruhrtalaue liegt der Schienenstrang der Deutschen Bahn AG .

Der im Ortsteil Bestwig gelegene Bahnhof verbindet Bestwig

mit den Städten Warburg (70 Minuten Fahrzeit) und Hagen

(75 Minuten Fahrzeit) . Außerdem liegt Bestwig an der Bahnlinie

Dortmund-Winterberg .

öFFenTLicher PersonennAhVerKehr

Der öffentliche Personennahverkehr wird von der Verkehrsgemeinschaft

Ruhr-Lippe (Westfalenbus GmbH - Verkehrsgemeinschaft

Ruhr-Lippe) mit Buslinien über das zwischenörtliche

Straßennetz abgewickelt . Fahrpläne gibt es im Internet

unter www .vgm-vrl .de und www .vrr .de .

Fahrkartenausgabe und reiseauskunft

Reisebüro Hegener,

Bundesstraße 175, Bestwig Tel . 0 29 04 / 5 13

busverkehr ruhr-sieg

Meschede, Le Puy-Straße 6 Tel . 02 91 / 9 52 98 00

LuFTVerKehr

Über den Flughafen Paderborn/Lippstadt bestehen Verbindungen

zu den Drehscheiben des Luftverkehrs . Linienmaschinen

fliegen nach Frankfurt, München und London . Durch die

tägliche Anbindung sind Ziele in der ganzen Welt bequem zu

erreichen .

Bei Anreise mit PKW oder Shuttle-Service ist der Flughafen

von Bestwig aus nur etwa 40 Minuten entfernt .

67


68

Vereine

Vereine & VerbänDe

cAriTAs

Name/Anschrift Telefon

caritas-Konferenz Andreasberg

Agnes Köster, Andreasberg

Dorfstraße 10 0 29 05 / 747

caritas-Konferenz bestwig

Agnes Schmidt, Bestwig

Am Breberg 1b 0 29 04 / 15 79

caritas-Konferenz heringhausen

Dorothea Vollmer, Heringhausen

Bestwiger Straße 20a 0 29 04 / 45 56

caritas-Konferenz nuttlar

Hiltrud Schröder, Nuttlar

Tulpenstraße 10 0 29 04 / 20 06

caritas-Konferenz ostwig

Elisabeth Freifrau v . Lüninck, Ostwig

Hauptstraße 1 0 29 04 / 30 88

caritas-Konferenz ramsbeck

Bärbel Bültmann, Ramsbeck

Franz-Hoffmeister-Straße 4 0 29 05 / 352

caritas-Konferenz Velmede

Rita Römer, Velmede

Schlesier Straße 6 0 29 04 / 36 01

FrAueniniTiATiVen

Name/Anschrift Telefon

Abendkreis der evang. Frauen bestwig

Ulrike Proksch, Ostwig

Fliederweg 23 0 29 04 / 20 14

evang. Frauenhilfe bestwig

Ingeborg Thomas, Bestwig

Annette-von-Droste-Hülshoff-Weg 2 0 29 04 / 35 07

evang. Frauenhilfe ramsbeck

Mechtild Heiken, Ramsbeck

Fichtenweg 1b 0 29 05 / 495

evang. Frauenkreis Andreasberg

Doris Schnürle, Andreasberg

Dorfstraße 15 0 29 05 / 568

Kath. Frauengemeinschaft Andreasberg

Gabriele Novotny, Andreasberg

Dorfstraße 26 0 29 05 / 681


Vereine

Kath. Frauengemeinschaft bestwig

Martina Gerlach, Bestwig

Westfeld 7 0 29 04 / 36 57

Kath. Frauengemeinschaft heringhausen

Ursula Bracht, Heringhausen

Berlarer Straße 22 0 29 04 / 49 50

Kath. Frauengemeinschaft ostwig

Ingrid Friedewald, Ostwig

Mallinckrodtstraße 22 0 29 04 / 39 63

Kath. Frauengemeinschaft ramsbeck

Beatrix Bültmann, Ramsbeck

Auf‘m Heidfeld 8b 0 29 05 / 13 56

Kath. Frauengemeinschaft Velmede

Monika Middel, Velmede

Wilmes Kamp 34 0 29 04 / 7 01 26

st. Anna Frauengruppe nuttlar

Manuela Müller, Nuttlar

Am Sengenberg 25 0 29 04 / 7 06 53

chöre, gesAng- unD musiKVereine

Name/Anschrift Telefon

Akkordeonorchester der musikschule des hsK

Bernd Carow, Ostwig

Zum Steinberg 2 0 29 04 / 700 75

bläsercorps heringhausen im hegering bestwig

Willi Clement, Heringhausen

Burgstraße 1 0 29 04 / 20 28

chorgemeinschaft mgV „eintracht“ 1863 ramsbeck

Heinz-Josef Siepe, Ramsbeck

Franz-Hoffmeister-Straße 10 0 29 05 / 289

gemischter chor mgV „concordia“ 1878 ostwig

Gottfried Heikenfeld, Ostwig

Hauptstraße 24 0 29 04 / 42 03

gesangverein „concordia“ 1885 Andreasberg

Reinhard Becker, Andreasberg

Dorfstraße 18 0 29 05 / 85 16 90

Kirchenchor bestwig

Josef Klauke, Velmede

Vereinsstraße 5 0 29 04 / 46 25

Kirchenchor st. Andreas Velmede

Brigitte Hennemann, Velmede

Kanalstraße 5 0 29 04 / 61 65

Kirchenchor „st. cäcilia“

Maria Rasche, Heringhausen

Bestwiger Straße 48a 0 29 04 / 31 57

69


70

Vereine

männergesangverein 1864 Velmede e.V.

Walter Gödde, Velmede

Gepkerweg 5 0 29 04 / 36 36

männergesangverein 1877 „eintracht heringhausen“

Christof Bültmann, Heringhausen

Berlarer Straße 24 0171 / 585 61 49

männergesangverein 1888 nuttlar

Martin Tillmann, Nuttlar

Am Dümel 17 0 29 04 / 41 78

Valmetaler musikanten

Manuela Brüggemann, Ramsbeck

Franz-Hoffmeister-Straße 3 0 29 05 / 85 00 95

schüTzenbruDerschAFTen/schüTzenVereine

Name/Anschrift Telefon

schützenbruderschaft st.hubertus 1884

Andreasberg-Dörnberg e.V.

Manfred Giesert, Andreasberg

Heinrich-Lübke-Straße 6 0 29 05 / 85 03 40

schützenbruderschaft st. jakobus e.V.

1873 heringhausen

Stephan Gerbracht, Heringhausen

Burgstraße 6 0 29 04 / 71 08 61

st. Andreas schützenbruderschaft 1826 e.V.

Velmede-bestwig

Roland Burmann, Velmede

Zum Hainberg 3a 0 29 04 / 63 67

st. Anna schützenbruderschaft nuttlar 1876 e.V.

Franz-Josef Blüggel, Nuttlar

Rüthener Straße 33 0 29 04 / 32 33

st. Antonius schützenbruderschaft 1873 e.V. ostwig

Dr . Paul-Heinz Liese, Ostwig

Am Kreuzfelsen 15 0 29 04 / 46 46

st. hubertus schützenbruderschaft 1857 e.V.

ramsbeck

Wolfram Simon, Ramsbeck

Auf‘m Heidfeld 19 0 29 05 / 607

sPorTVereine

Name/Anschrift Telefon

Angelclub Velmede

Jürgen Gahler, Velmede

Vereinsstraße 19 0 29 04 / 21 52

Angelsportverein bestwig e.V.

Helmut Rodehüser, Bestwig

Wilmes Kamp 22 0 29 04 / 43 68


Vereine

Automobilclub Velmede e.V. im DmV

Werner Wegener, Velmede

Am Sengenberg 21 0 29 04 / 70 95 54

Fc 1990 ostwig/nuttlar e.V.

Wolfgang Rose, Ostwig

Mallinckrodtstraße 31 0 29 04 / 97 60 34

Freizeit-sport Andreasberg e.V.

Winfried Wegener, Andreasberg

Siedlung 7b 0 29 05 / 562

gemeindesportverband bestwig

Willi Klostermann, Bestwig

Auf‘m Heidfeld 4 0 29 05 / 12 10

islandpferde-Freunde berlar e.V.

Elisabeth Berger, Berlar

Bastenstraße 17 0 29 05 / 12 63

motor-sport-club oberruhr e.V.

im ADAc Velmede-meschede

Horst Schöne, Allagen

Möhnestraße 350, 59581 Warstein 0 29 25 / 23 62

motorsportgemeinschaft Valmetal e.V. im AVD

Heinz Bette, Ramsbeck

Obervalme 6 0 29 77 / 12 00

schachverein Velmede/bestwig

Thorsten Liese, Heinrichsthal

Schieferberg 2, 59872 Meschede 02 91 / 908 54 44

ski-club bestwig e.V. 1988

Jürgen Zillikens, Bestwig

Bundesstraße 177 0 29 04 / 71 14 13

st. Anna schützenbruderschaft 1876 nuttlar e.V.

Schießsport

Reinhold Liese, Nuttlar

Biggemannstraße 11 0 29 04 / 48 85

st. Antonius schützenbruderschaft 1873 e.V. ostwig

Schießsport

Franz-Josef Niggemann, Ostwig

Hauptstraße 53 0 29 04 / 36 48

sV Anadoluspor ramsbeck e.V.

Engin Isler, Velmede

Am Stode 5 0 29 04 / 64 15

sV berlar

Dirk Schirrey, Berlar

Zum Weihen 7 0 29 05 / 530

sV schwarz-weiß Andreasberg 1926

Rolf Volke, Olsberg

Haardt 2a, 59939 Olsberg 0 29 05 / 16 44

Tennis-club heringhausen e.V.

Wolfgang Hillebrand, Heringhausen

Berlarer Straße 6d 0 29 04 / 17 01

Tennisclub bestwig e.V.

Georg Engels, Velmede

Wilmes Kamp 9 0 29 04 / 46 74

Tus 1892 nuttlar e.V.

Uwe Frigger, Nuttlar

Tulpenstraße 12 0 29 04 / 7 03 21

Tus Valmetal e.V.

Willi Klostermann, Ramsbeck

Auf‘m Heidfeld 4 0 29 05 / 12 10

Tus Velmede-bestwig 92/07 e.V.

Gertrudis Dohle, Velmede

Am Bähnchen 6 0 29 04 / 49 32

TV germania 1899 ostwig e.V.

Christoph Rosenau, Ostwig

Hangelswiese 2a 0 29 04 / 63 57

71


72

Vereine

wAnDerVereine

Name/Anschrift Telefon

Deutscher Alpenverein sektion hochsauerland

Paul Steinacker, Neuastenberg

Am Gerkenstein 23, 59955 Winterberg 0 29 81 / 89 93 64

sauerländer gebirgsverein Abteilung nuttlar

Günter Hohmann, Nuttlar

Biggemannstr . 1 0 29 04 / 33 92

wanderfreunde im ruhr-Valme-elpetal e.V.

Karl-Heinz Schmücker, Ostwig

Kampstraße 17 0 29 04 / 70 95 03

sonsTige Vereine/gemeinschAFTen

Name/Ansprechpartner/Anschrift Telefon

1. Line-Dance und country club bestwig

Hans-Werner Fiedler, Velmede

Baumhofstraße 63 0 29 04 / 32 17

AKc Andreasberger Karnevalsclub

Claudio Tamilia, Andreasberg

Oben auf der Wiemhufe 11 0 29 05 / 16 93 63

bestwiger schnauzen

Susanne Wagner, Bestwig

Ludwigstraße 35 0 29 04 / 44 71

bürgerbus Verein

Michael Breier,

Levi-Klein-Platz 7, 59846 Sundern 0 29 33 / 92 18 90

country & western-club bestwig

Heinz-Peter Patzek, Velmede

Baumhofstraße 71 0 170 / 881 18 08

Dorfgemeinschaft Velmede-bestwig

Adelheid Bamfaste, Velmede

Bundesstraße 56 0 29 04 / 22 94

“esperanza“ Verein zur Förderung der entwicklung

in Mittelamerika e .V .

Stefan Pletziger, Olsberg

Auf‘m Blome 25, 59929 Olsberg 0 29 62 / 97 66 353

evangelische landeskirchliche gemeinschaft

bestwig e.V.

Dieter Kotzem, Bestwig

Schlesier Straße 8 0 29 04 / 33 75

Förderverein der wasserfreunde e.V.

Winfried Gerold, Bestwig

Friedrich-Wilhelm-Weber-Weg 4 0 29 04 / 7 02 35

Förderverein sauerländer besucherbergwerk

Alfred Braun, Ramsbeck

Pfarrer-Schupmann-Straße 6 0 29 05 / 523

Fremdenverkehrsgemeinschaft ruhr-Valme-elpetal

Heribert Leibold, Bestwig

Christine-Koch-Weg 2 0 29 04 / 25 72


Vereine

heimatbund der gemeinde bestwig e.V.

Erwin Struwe, Bestwig

Friedrich-Wilhelm-Weber-Weg 6 0 29 04 / 20 79

interessengemeinschaft für den Fremdenverkehr

in ostwig

Franz Bültmann, Ostwig

Hauptstraße 51 0 29 04 / 24 89

interessengemeinschaft für den Fremdenverkehr

in ramsbeck

Elisabeth Reding, Ramsbeck

Valmestraße 1 0 29 05 / 432

Kaminfahnenförderverein ramsbeck

Frank Hermes, Ramsbeck

Buchenweg 3 0 29 05 / 85 00 97

Kapellenverein berlar

Stephan Hermes, Berlar

Zum Weihen 1 0 29 05 / 10 39

Karnevalsclub mühls

Hans-Jürgen Urban, Heringhausen

Im Eichborn 6 0 29 04 / 20 97

Karnevalsfreunde der st. Andreas-schützenbruderschaft

Berthold Köster, Velmede

Bundesstraße 97 0 29 04 / 33 68

Kleintierzuchtverein w 322 Velmede

Ulrich Körner, Olsberg

Weststraße 9, 59939 Olsberg 0 29 62 / 61 17

Kleintierzuchtverein w 347 ramsbeck

Klaus Sledz, Ramsbeck

Valmestraße 4b 0 29 05 / 586

Kaninchenzuchtverein w 44

Reinhard Dünnebacke, Velmede

Gepkerweg 10 0 29 04 / 47 16

Kolpingsfamilie bestwig

Martin Streich, Velmede

Im Hinterfeld 4 0 29 04 / 7 08 75

Kolpingsfamilie ostwig

Ulrich Wiese, Ostwig

Mallinckrodtstraße 30 0 29 04 / 71 16 95

Kultur pur bestwig e.V.

Jan Frigger, Bestwig

Am Breberg 7 0 29 04 / 70 94 65

Landwirtschaftlicher ortsverband bestwig

Alfons Hüser, Nuttlar

Grimlinghausen 4 0 29 04 / 22 53

neue moschee für bestwig und umgebung

Ahmed Ergün, Ramsbeck

Am Eickhagen 37 0 29 05 / 16 85

schalke 04-Fanclub „glückauf“ ramsbeck

Sascha Engel, Heringhausen

Burgstraße 5a 0 29 04 / 71 29 66

schalke 04-Fanclub „steinbergknappen“ ostwig

Dagmar Wischer, Ostwig

Marktplatz 5 0 29 04 / 71 09 31

sielmanns natur-ranger Deutschland e.V.

Team bestwig

Bettina Kreutzmann, Nuttlar

Biggemannstraße 8 0 29 04 / 97 64 71

Teilnehmergemeinschaft Flurbereinigung ramsbeck

Hubert Heimes, Ramsbeck

Auf‘m Heidfeld 8 0 29 05 / 228

Treckerfreunde nuttlar

Olaf Badelt, Nuttlar

Königstraße 32 0 29 04 / 14 26

VDK ortsgruppe bestwig

Jürgen Kollek, Ostwig

Kampstraße 26 0 29 04 / 12 79

VDK ortsgruppe ramsbeck

Detlef Gerhards, Ramsbeck

Valmepochwerk 5b 0 29 05 / 85 00 75

Verein „Alte Kornmühle“ ramsbeck e.V.

Wolfgang Schweitzer, Ramsbeck

Heinrich-Lübke-Straße 43 0 29 05 / 365

wasserbeschaffungsverband Föckinghausen

Antonius Knippschild, Föckinghausen 0 29 04 / 44 36 o . 9 77 60

wasserbeschaffungsverband nierbachtal

Anton Kotthoff, Nierbachtal

Nierbachtal 3 0 29 04 / 13 65

wasserbeschafffungsverband obervalme

Hans-Josef Gierse, Obervalme

Obervalme 14 0 29 77 / 70 90 45

wasserbeschaffungsverband untervalme

Franz Henneke, Untervalme

Untervalme 10 0 29 77 / 283

wegebaugemeinschaft heringhausen

Wilhelm Becker-Gödde, Heringhausen

Bestwiger Straße 52 0 29 04 / 26 01

wegebauverband nuttlar

Franz-Josef Bathen, Nuttlar

Kirchstraße 19 0 29 04 / 63 16

wegebauverband Velmede

Michael Stratmann, Velmede

Wilmes Kamp 2 0 29 04 / 10 88

werbegemeinschaft bestwig

Olaf Badelt, Nuttlar

Königstraße 32 0 29 04 / 14 26

ziegenzuchtverein ramsbeck

Friedhelm Henneke, Ramsbeck

Raviele 8 0 29 05 / 435

73


74

AnSPrechPArtner

telefon

notiz

AnSPrechPArtner

telefon

notiz

AnSPrechPArtner

telefon

notiz

AnSPrechPArtner

telefon

notiz

AnSPrechPArtner

telefon

notiz

AnSPrechPArtner

telefon

notiz

AnSPrechPArtner

telefon

notiz

notizen & impressum

iMprEssuM

Herausgeber und verantwortlich

für den Inhalt:

Gemeinde Bestwig

- Der Bürgermeister -

Rathausplatz 1

D-59909 Bestwig

Telefon: 0 29 04 / 987 0

Telefax: 0 29 04 / 987 274

E-Mail: info@bestwig .de

www .bestwig .de

Konzeption & Projektabwicklung:

REDAKTIONSBÜRO susanne schulten

Hauptstraße 24a

59909 Bestwig

Telefon: 0 29 04 / 10 39

Telefax: 0 29 04 / 92 06 10

E-mail: info@schulten-pr .de

www .schulten-pr .de

Anzeigenberatung:

Pascal Möhrke

Werbeberatung & Vertrieb

Kolpingstraße 17

59955 Winterberg-Siedlinghausen

Telefon: 0 29 83 / 97 06 38

Telefax: 0 29 83 / 97 06 39

E-Mail: info@pascalmoehrke .de

www .pascalmoehrke .de

Grafik & Satz:

Feel Orange Design

Theodorus Weg 1

59755 Arnsberg

Telefon: 0 29 32 / 89 81 69

Telefax: 0 29 32 / 89 81 71

E-Mail: info@feelorange .de

www .feelorange .de

Druck:

becker druck

F .W . Becker GmbH

Grafenstraße 46

59821 Arnsberg

Telefon: 0 29 31 / 52 19 - 0

Telefax: 0 29 31 / 52 19 - 33

E-Mail: info@becker-druck .de

www .becker-druck-verlag .de


UND „NATÜRLICH“ HEIZEN

MIT DER WÄRMEPUMPE.

Alles zum Thema Modernisierung für Ihr Zuhause und

viele weitere Infos jetzt auf www.energiewelt.de

BESUCHEN SIE UNS IN UNSEREM

SERVICEPUNKT:

BUNDESSTR. 152, 59909 BESTWIG.


Titel1

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine