Aufrufe
vor 3 Jahren

KONZEPT - Tennisclub Blau-Weiß Heppenheim eV

KONZEPT - Tennisclub Blau-Weiß Heppenheim eV

KONZEPT - Tennisclub Blau-Weiß Heppenheim

tch tch Teamspiele Aktive 2011 - Übersicht Herren II (Kreis A) Unsere Aktiven Mannschaften Herren I (Kreis A) 2 Unsere Aktiven schlagen auf: Saison mit spannenden Matches! Das Bild zeigt die Damen 40 II Dieses Jahr wird die 2. Herrenmannschaft des TCH das erste Mal Die Damen 30 mit Annette Bauer-Lesch als Mannschaftsführerin bei einer Wanderung auf windigen Wanderwegen in der Pfalz. als 4er Mannschaft antreten. Das Team besteht aus zwei älteren werden in diesem Jahr erneut in der Gruppenliga aufschlagen. Wie Spielern Marcel Straub und Johannes Wolfrum, welche von jüngeren Spielern wie Joshua Semmler, Moritz Rittinghaus und weiteren halt an. in den letzten zwei Jahren streben sie als 4er Team den Klassener- Mannschaft Spielklasse Jugendliche unterstützt werden. Durch die 4er Mannschaft erhoffen wir uns eine größere Kontinuität der antretenden Spieler zu In der Mannschaft spielen dieses Jahr: Landesebene: Damen I (6er) Gruppenliga erreichen. Ulli Sieradzki, Susanne van der Beck, Andrea Baumbusch-Ke lner, Andrea Engel, Katja Windecker, Annette Bauer-Lesch, Karin Holzer. Damen 30 (4er) Gruppenliga Kader: Damen I 40 (4er) Verbandsliga Marcel Straub, Johannes Wolfrum (MF), Joshua Semmler, Moritz Damen 60 (4er) Verbandsliga Rittinghaus, Dennis Gimber, Christian Falk und weitere U 18 Junioren. Mannschaft in diesem Jahr antritt. Die erfolgreiche Gruppenliga- Aus 1 mach 2 könnte das Motto sein unter dem die Damen-40 Bezirk Darmstadt: mannschaft verstärkte sich mit zwei Spielerinnen aus Auerbach: Damen II (4er) Kreisliga A Gabi Rausch und Ruth Künz. Aber elf Spielerinnen für eine 6er Die 1. Damenmannschaft konnte als Tabe lenzweiter aus dem Vorjahr doch noch in die Gruppenliga aufsteigen. Ihr Ziel für diese Mannschaft? Und a le wollen spielen? ! Damen 40 II (4er) Kreisliga A Damen 50 (4er) Bezirksoberliga Saison ist ganz klar der Klassenerhalt. Dabei wünschen wir viel Die Lösung: Es werden zwei 4er Mannschaften gemeldet: eine Unsere Mannschaft: Herren I (4er) Kreisliga A Erfolg. Damen40 und eine Damen50-Mannschaft! Dabei treten die 40er Antje Schüler, Maria Unkelbach-Kuhn, Ulrike Lübbert, Ute Landbeck, E len Seitz-Kroiß, Christel Köhler, Gabi Harder-Detje, Evelyn Damen zum ersten Mal in der Verbandsliga an. Zielvorgabe: Klassenerhalt! Vossen, Gabi Bauder, Christa Kohl. Herren II (4er) Kreisliga A Kader: Herren 40 (6er) Bezirksoberliga Reka Mü ler, Katharina Fedtke, Milena Schmitt, Christina Gugumus, Herren 50 I (4er) Bezirksliga A Katharina Kastner, Stephanie Hill, Ruth Saur, Jessica Elia, Antonia Kader: Jabi, Hanna Geiß, Evelyn Bauder und Annika Eggenhofer. Karina Brzezinska (DA40), Erika Walthes-Friton, Anita Vock (MF), Jünger sind wir nicht geworden, konditionsstärker jedenfalls nicht. Herren 50 II (4er) Kreisliga A Heike Kaiser (DA40), Claudia Simon, Kersten Steiner, Jutta Luther, Und besser vermutlich auch nicht. Trotzdem werden wir in dieser Doris Ke ler. Saison wieder zum Schläger greifen und als Herren 40 in der Bezirksoberliga aufschlagen. Wir verstehen uns dabei als verschwo- Die junge 2. Damenmannschaft wird in der Kreisklasse auf aufschlagen. Trainiert wird in der Wintersaison gemeinsam mit der 1. rene Gemeinschaft, die dem gese lschaftlichen Aspekt des Sports Damenmannschaft freitags abends bei Andreas Schößler. Sämtliche Spielerinnen haben zwar Gruppenligaspielstärke, müssen aber als neu gemeldete Mannschaft in der Bezirksoberliga an- wir uns auf den 4. Satz im Clubhaus ebenso freuen wie auf die eine durchaus bedeutsame Ro le beimisst. Wir geben offen zu, dass Unsere jugendliche 1. Herrenmannschaft hat im letzten Jahr als Zum Kader der 2. Damen gehören: fangen. Somit gibt es ein klares Ziel: der Aufstieg! vorangegangenen Sätze auf dem Platz. Aber wir streben natürlich Gruppenzweiter leider knapp den Aufstieg in den Bezirk verpasst. Hanna Geiß, Evelyn Bauder, Annika Eggenhofer, Jana-Teresa auch den sportlichen Erfolg an. Denn bekanntermaßen sind Aufstiegsfeten die schönsten … Wir drücken daher für diese Saison allen Spielern die Daumen, vielleicht klappt es ja in 2011 mit dem Aufstieg. Viel Glück. rine Schmitt, Steffi Fritsch und weitere I 18 Juniorinnen. Einige Gabi Rausch, Marie-Claude Flach, Ruth Künz, ergänzt mit Spielerin- Die Älteren werden uns noch kennen, den Jüngeren möchten wir Schmidt, Paulina Kadzielska, Sophia Böck, Lisa Marie Kuhn, Catha- Kader: Spielerinnen von ihnen sind außerdem noch in der U 18 Mannschaft auf Punktejagd. nissport als Spieler, Trainer und Funktionär in- und auswendig. nen aus der Damen40. Mannschaftsführerin Marie-Claude Flach. uns kurz vorstellen: 1. Karsten Formatschek: kennt den Ten- Kader: Benny Schalthöfer (MF), Frederik Herlitzius, Raphael Bauder, Paul Eine enge Zusammenarbeit zwischen beiden Mannschaften, gemeinsames Training und immer wieder Absprachen über die jewei- Platzwart gefürchtet, denn sie hinterlassen regelmäßig tiefe Krater. Seine Aufschläge sind nicht nur von Gegnern sondern auch vom Schreck und Jonas Schütz. lige Aufste lung so l gewährleisten, dass beide Mannschaften ihr Seine Rückenprobleme müssen wir noch in den Griff bekommen, Ziel erreichen. Physiotherapeutinnen sind deshalb herzlich wi lkommen. 2. Axel Schütz: Tennisästhet, beherrscht jeden Schlag. Bringt so manchen Gegner durch seine Linkshänder-Aufschläge zur Verzweiflung. Nach beinahe einem Jahrzehnt als „Damen 30 II“ startet die bunte Truppe um Mannschaftsführerin Christel Köhler in diesem Jahr zuletzt neuerdings eine neue Liebe entdeckt: Den Gesang. Wir wer- Wenn er gesund bleibt, ist er unser Punktegarant. Hat neben Tennis erstmalig in der Altersklasse 40. Die 10 Spielerinnen der „Damen den daran arbeiten müssen. 3. Frank Wollenburg: Organisator, 40 II“ im Alter zwischen 40 und 62 Jahren stehen nicht nur beim Macher, Urgestein im TCH. Hat die Mannschaft durch unermüdliche Telefonate und Gespräche wieder zusammengeführt. Verliert gemeinsamen Wettkampf auf dem Platz, sondern sind auch privat als Team unterwegs: das a ljährliche Wanderwochenende führte auch bei schwierigsten sportlichen und organisatorischen Problemen nie den Überblick. Gefürchtete beidhändige Rückhand. Bildet die Mannschaft im November 2010 durch die Pfalz, nachdem im Vorjahr bereits der Nibelungensteig im Odenwald unsicher gemacht wurde. Auch organisiert die Mannschaft jährlich ein internes 4.„Joca“ Djordjevic: Trainer aller Trainer. Tennis-Ziehvater von gemeinsam mit Axel das stärkste Doppel der Liga. Trainingswochenende, jeweils im Frühjahr, als Vorbereitung auf die Frank, Axel, Karsten, Sascha. Seine Spieler profitieren noch heute Team-Tennis-Wettbewerbe. Besonders freut uns, dass in der Saison von seinen Auslands-Trainingslagern, wo er sie akribisch und erfolgreich auf a le Herausforderungen des Tennissports vorbereitet 2011 unsere Mannschaft durch zwei ehemalige Mitspielerinnen verstärkt wird: Gabi Bauder schlägt nach einer Babypause wieder und die Grundlagen für Technik, Taktik und Durchhaltevermögen auf und auch Christa Kohl kehrt nach Tennisarm-Genesung wieder auf und außerhalb des Platzes gelegt hat. Wir hoffen, ihn für das auf den Platz zurück. Wir freuen uns auf eine hoffentlich schöne eine oder andere Spiel einfliegen zu können. 5. Sascha Schwarz: Damen I (Gruppenliga) Damen II (Kreis A) Sponsoring beim TC Blau-Weiß Heppenheim e.V. Bannerwerbung Dr. Helmut Engelhard RechtsanwaltundNotar FachanwaltfürErbrecht Testamentsvolstrecker Damen 30 (Gruppenliga) Damen 40 I (Verbandsliga) Gerolf Weimar Rechtsanwalt FachanwaltfürArbeitsrecht FachanwaltfürBau-/Architektenrecht Liebe Clubmitglieder, kommt man in diesen Tagen auf die Clubanlage, bietet sich ein erfreuliches Bild: die Plätze sind belegt, der Biergarten ist gut besucht, anregende Gespräche werden geführt, Teamgeist herrscht vor, es weht ein frischer Wind. Viele Mitglieder haben sich in verschiedenen Teams dafür eingesetzt. Besonders hervorzuheben sind die erfolgreiche Arbeit im Jugend-Team und das vor einigen Wochen ins Leben gerufene Sport-Team. Sportlich sind wir auf einem guten Weg. Besonders die „1. Damen“ machen uns mit ihrem Aufstieg in die Gruppenliga a le Ehre. Andere Mannschaften ziehen nach! Schritt für Schritt kommen wir unserer Vision näher: Linn Pröckl Rechtsanwältin mitFachanwaltsausbildung für Familienrecht Sie haben Rechtsprobleme? Wir lösen sie! Unser Beratungsspektrum: Damen 50 (Bezirksoberliga) Der TCH ist Freizeit-Mittelpunkt tennisbegeisterter Familien. Und: Der TCH ist eine starke Gemeinschaft, die den Einzelnen in seiner sportlichen und persönlichen Entwicklung erheblich fördert. Jeder kann verantwortliche Aufgaben übernehmen, an Entscheidungen mitwirken und die Entwicklung des Vereins mitgestalten. Sie sind herzlich einladen, Mitglied in unserem Tennisclub zu werden, Spaß am Tennis und an der Gemeinschaft zu erleben und sich nach Kräften an der Entwicklung des TCH zu beteiligen. Für den Vorstand: Uwe Techt (1. Vorsitzender) Arbeitsrecht, Bau- undArchitektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Geselschaftsrecht, Kauf-undBauträgerrecht, Mietrecht, Straf-undBußgeldrecht, Verkehrsrecht, Verwaltungsrecht, Werkvertragsrecht Weiherhausstraße8b – 64646Heppenheim – Tel. 06252 / 966-0 www.kanzlei-engelhard.de Damen 40 II (Kreisliga) tch TCH-BREAKPOINT Tennisclub TC BW Heppenheim e.V. Mitgliederinformationsblatt tch Ausgabe: Mai 2011 Comeback als Herren 40 (Bezirksoberliga) LK Turniere 2011 Highlights 2011: Nachdem der HTV im vergangenen Jahr für die Mannschaftsspieler das DUNLOP LK-System eingeführt hat, können in diesem Jahr zum ersten Mal LK-Turniere veranstaltet werden. Diese Turniere bieten den Teilnehmern die Möglichkeit, auch außerhalb der Team-Tennis Wettspiele ihre LK zu verbessern. Die Teilnehmer werden den Feldern nicht nur nach Altersklassen, sondern auch nach LK-Gruppen zugeteilt. Dadurch ist sichergeste lt, dass man stets auf Gegner mit ungefähr gleicher LK trifft. Wir gehören zu den ersten Vereinen in Hessen, die LK-Turniere veranstalten. Das 1. Heppenheimer LK-Turnier findet Pfingsten vom 10. bis 13. Juni statt, das 2. LK-Turnier dann nach Abschluss der Teamspiele vom 8. bis 11. September. Anmelden kann man sich in den Altersklassen über 30 Jahre und über 50 Jahre, jeweils entweder in den LK-Gruppen 12 bis 16 oder 17 bis 23. Die Anmeldung erfolgt – wie auch erstmals zum Jugendturnier – über Hessen-Tennis Online unter der Rubrik „Turniere“. Curacon Jugendcup 2011 Bereits zum 7. Mal veranstalten wir in diesem Jahr unser großes Jugendturnier, den Heppenheimer CURACON Jugendcup in Verbindung mit dem Nachwuchscup für die U21-Jahrgänge. In der vorletzten Ferienwoche werden vom 28. bis 31. Juli wieder Jugendliche aus ganz Deutschland um Ranglistenpunkte spielen. Da das Turnier wie in den Vorjahren Teil der DUNLOP Junior Series ist, werden neben attraktiven Preisen auch Punkte für das MASTERS Turnier vergeben, das im September in Essen stattfindet. Die Anmeldung erfolgt über Hessen-Tennis Online unter der Rubrik „Turniere“. Jugendcamp „TENNIS AND MORE“ Wie der Name schon sagt, werden wir in der 2. Osterferienwoche 26. bis 30. April 2011 auf unserer Anlage mit dem gesamten Trainerteam Tennis und Workshops für unsere Jugend anbieten. Dieses Projekt so l insbesondere die mannschaftsübergreifende Gemeinschaft fördern. Hier haben wir uns mit unserem Konzept bei der Sparkassenstiftung der Sparkasse Starkenburg beworben und Anfang Januar die Zusage für einen Zuschuss erhalten. Das Camp findet von Dienstag bis Samstag täglich von 9.30-15 Uhr statt; neben den Tennistrainingseinheiten werden verschiedene Workshops angeboten, z.B. Malen, Inliner, Tanzen, Holzbau (Tisch mit Bänke für die Clubanlage) ect. Das Camp ist auch eine optimale Vorbereitung für die Team-Wettkämpfe, die Anfang Mai beginnen werden. 1 3 Platz 7 Platz 8 Platz 6 Plätze stillgelegt Platz 4 TCH Platzanlage Spielplatz In der Lahrbach 18 64646 Heppenheim SPONSORING KONZEPT Sport, Spaß und Gemeinschaft für die ganze Familie Tennis Club Blau-Weiß Heppenheim e.V. Anzeigen in Tenniszeitung Auflage: 500 Exemplare, 2x pro Jahr Firmennamen für Tennisturnier (Clubmeisterschaft, externes Jugendturnier, Schleifchenturnier) oder für speziellen Tennisplatz Platz 5 Platz 3 Bouleplatz Biergarten tch Werbung auf Trainigsanzüge Übernahme von Patenschaften (Spieler, Mannschaften) Unterstützung von sozialen Projekten (Tennisand-More, Zeltlager, Kindergarten) Reitplat z Platz 2 Platz 1 Hochterrasse Clubhaus Sachspenden Tenniswand Parkplatz Werbetafel Abfahrt Toom

Jahresheft 2012 - Tennisclub Blau Weiss Soest eV
ADVANTAGE_2010 - Tennisclub Blau-Weiss Wiesbaden eV
Clubzeitung Sommer-Saison 2011 - Tennisclub Blau-Weiss ...
Club-Nachrichten - Tennisclub Rot-Weiss Baden-Baden eV
vorteil blau-weiss blau-weiss blau-weiss blau-weiss - Tennisclub ...
Medenspiele 2002 - Tennisclubs Grün Weiß Am Kreuzberg
Vorteil-Blau-Weiss Clubzeitung 2003 (pdf-file size - Tennisclub Blau ...
Netzroller 2011 - Tennisclub BLAU-WEISS Bad Soden
FSV Rot-Weiß Stegen 2 - SV Blau-Weiss-Wiehre Freiburg eV
Vorteil-Blau-Weiss Clubzeitung 2006 (pdf-file size - Tennisclub Blau ...
Club-Magazin 2013 - Tennisclub Grün-Weiß Stadthagen e.V.
TTC Blau-Weiß Krefeld 1933 eV
Clubnachrichten 2011 - Tennisclub Grün-Weiß Stadthagen e.V.
Spieler - Tennisclub Weiss-Rot Wehrden eV
Clubnachrichten 2010 - Tennisclub Grün-Weiß Stadthagen e.V.
2013 - Freiburg - Freiburger Tennisclub eV
Unser Club - Clubmagazin - Tennis-Club Blau-Weiß 1964 Leimen eV
Clubmagazin 2010 - Tennis-Club Blau-Weiß 1964 Leimen eV
TV Blau-Weiß Schlüchtern e.V. - TV BW Schlüchtern
Netzroller 51 - Grün-Weiß Ratingen 1911 eV
Club-Magazin 2012 - Tennisclub Grün-Weiß Stadthagen e.V.
Chronik 1910 bis 2010 - Tennisclub "Schwarz-Weiß" v. 1910 eV
Fahrdienst Wespiser - SV Blau-Weiss-Wiehre Freiburg eV
Netzroller 52 - Grün-Weiß Ratingen 1911 eV
f. - TTC Blau-Weiß Krefeld 1933 eV
Die aktuelle Tabelle - KSV Blau-Weiß & Tomislav eV