Angebote - Martini

martini2012.de

Angebote - Martini

Angebote

2012

!


fragwürdig

merkwürdig

glaubwürdig

... ein Dreiklang steht in diesem Jahr als Thema

über allen Aktionen und Veranstaltungen, die wir in St.Martini anbieten.

An ihm wollen wir uns entlang hangeln, -uns anregen lassen, noch einmal genauer

hinzuschauen. Ist nicht das, was zunächst höchst fragwürdig (weil fremd)

daherkommt, letztlich eine berechtige Anfrage? Ist es nicht “fragenswert“? Und wo

verläuft die Grenze zwischen den merkens- und den bemerkenswerten Dingen? Oft

sind es gerade die Stolpersteine, die ungewohnten und neuen Dinge, die uns noch

einmal anfragen: Wie lebst du eigentlich? Was denkst du? Was ist dir wichtig?

Und glaubwürdig....? Welche Dinge sind für dich glaubwürdig, glaubenswert?

Worauf setzt du dein Vertrauen?

Soviele Fragezeichen, -und kein Ausrufezeichen in Sicht!

(höchstens das oben auf der Seite...). Ein Jahr lang laden wir ein, bei den vielfältigen

Angeboten dieses Heftes gemeinsam zu fragen, nach Antworten zu suchen und

letztlich sich in dem zu bestärken, was uns halten und tragen kann, ...

- was „es wert ist, geglaubt zu werden“.

02

Wir freuen uns auf ein (ereignis)reiches Jahr 2012!

Dieter Niermann

!

?

www.martini2012.de

In diesem Heft:

Zum Jahresthema

Bereiche & Personen

ANGEBOTE

für Kinder & Jugendliche

in Werschenrege

in der Meierhofstraße

für Ehrenamtliche

d. Koordinationsstelle KU

für KonfirmandInnen

zum Kirchenjahr

für Erwachsene/ Familien

Spiritualität & Glaube

Musikalisches

der Martini-Hilfe

“Institutionen“

Anmeldung

Wissenswertes

Das Jahr in St.Martini

________________

„Redaktion“ & Layout:

Dieter Niermann & Harm Ridder

02

03

07

34

38

44

46

49

54

60

69

76

82

87

93

95

96


das sind

wir

in St.Martini

03


Pastorinnen

& Pastoren

KoordinationsstelleKonfirmandenarbeit

Kirchenmusik

Martini-Hilfe

Ute Schmidt-Theilmann Christine Sprenger

Annette Carstens Diakonin

schmidt-theilmann@gmx.de sprenger@kirche-bremen.de a.carstens@st.martini.lesum.de

6368915 4374168 (beurlaubt bis 9/2012) 67414-25

Holger Westphal Wolfgang Grosse Thomas Ziaja Bianca Nordhoff Tonia Otto Hans-Dieter Renken

h.westphal@ grosse@ pastor.ziaja@ Organistin Chorleiterin Kantor in Lesum

st.martini.lesum.de kirche-bremen.de kirche-bremen.de in Werschenrege in Werschenrege h.d.renken@gmx.de

04292-819171 452250 2088410 (bis 9/2012) 633294 04791-9319460 72177 / fax: 77133

Heiko Lucht

Irene von Perger

Diakon in Lesum & der Region HB-Nord Chorschule

heiko.lucht@kirche-lesum.de Mo. + Fr.

67414-28

10:00-12:00 Uhr

chorschule@st.

martini.lesum.de

Kirchenmusik

67414-15


Arbeit mit

Kindern &

Jugendlichen

Kindertagesheim

&

Spielkreise

Dieter Niermann, Diakon Elfi Heike Heinrichs, Diakonin Bärbel Buck, Ltg. KTH Stefanie Fasking

martini@lesum.de elfi@ejhb.de KTH Heisterbusch KiGa Gemeindeh.

6367105 6921378 631123 67414-18

< Haus & Hof

Büro >

Kirchenmusik

Harm Ridder Meike Baumheier Sabine Matzner

Gesine Lange Vera Marwitz Jana Michaelis

Im Freiwilligen Kulturellen Jahr Jugendbüro (Di.+Mi. 16:00-18:00 Uhr) Ltg. Spielkreis Ltg. Krabbelgruppe Ltg. Martini-Minis

67414-11 / s.matzner@st.martini.lesum.de 67414-25 04292-4607

Gerd Osterloh Renate Botterbrodt Nicole Michalik Kordula Thielke Susanne Emde

Mo.-Fr. 10,00

bis 12,00 Uhr

Küster Lesum Küsterin Werschenrege 67414-12 / n.michalik@ 67414-13 / k.thielke@ 67414-11 / s.emde@

67414-20 04791-6798 st.martini.lesum.de st.martini.lesum.de st.martini.lesum.de


06

EHRENAMTLICHE

in der Arbeit mit

Kindern & Jugendlichen

in Lesum

Mirja Felix Jonas Merle Moritz Madeleine

Pfaff Uecker Bäumler Grünewald Köster Brandes

Tim Lina Ronja Kolja Jan-Dirk Fenna Joachim Steven Melanie

Zeidler Gronemeyer Gronemeyer Lucht Bruns Bergmann Uecker Immoor Hofmann

Jan Timo Greta Daniel Mona Sebastian Anna Fabian Inga Florian

Bäumler Luttermann Hofmann Rebers Szabo Lerchl Streit Schwarzat Fritz

Joos Carlotta Jonas Jan Cara Joona Philipp Hanna

Ehnthold Rimpl Vormschlag Neumann Neunhöffer Hellweg Nitschke Asmussen


Arbeit mit

Kindern &

Jugendlichen

das bieten wir für

Kinder &

Jugendliche

an...!

07


Adventskalender

Wäre das nicht schön? Morgen wär' schon Heilig Abend. Ohne lange Wartezeit.

mit allen ehrenamtlichen

Kein "Du musst dich noch gedulden...!". Einfach sofort! Wäre das nicht schön? Wäre es

MitarbeiterInnen der Kinder- NICHT! Denn wär' morgen Heilig Abend, wäre in drei Tage Weihnachten schon vorbei. Es

und Jugendarbeit

gäbe keine Vorfreude, keine Spannung, kein Türchen-Öffnen am Adventskalender, kein

Weihnachtsduft, der langsam das Haus durchdringt und es für sich erobert, keine Hektik

in den letzten Tagen, kein "Sich-Fallen-Lassen" ins Fest. Weihnachten ist eigentlich "die wunderbare

Zeit des sich darauf zu bewegens...!" Unsere Seele, unsere Sinne wollen mitgenommen werden, -durch die

Adventszeit hindurch und letztlich bis zum Heiligen Abend. Auch 2011 möchten wir uns in St.Martini mit euch, Kindern im

Alter von 6-12 Jahren, gemeinsam auf den Weg durch die Tage des Advents hindurch machen, und bis zum Weihnachtsfest an

jedem Tag in einer kleinen Aktion die Zeit des Wartens genießen, gestalten, - sie miteinander erleben. Auch der diesjährige

Adventskalender von St.Martini wird wieder über die Grundschulen verteilt und liegt natürlich auch im Gemeindehaus aus.

Schön, wenn sich an jedem Tag viele Kinder auf den Weg zum Gemeindehaus machen, um mit dabei zu sein!

Endlich volljährig! - "martini" wird 18!

...unter diesem Motto haben wir im Jahr 2011 die 18 Jahre gefeiert, die die Kinder- und Jugendarbeit von St.Martini Lesum nun

wieder in besonderer Weise aktiv ist. "Wir" sind jetzt ....e r w a c h s e n....! Kurz vor den Sommerferien 2011 haben wir schon einmal

ein großes Fest zu den zurückliegenden Jahresthemen rund um unsere Lesumer Kirche gefeiert. Im Dezember 2011 folgt jetzt ein

Abend mit allen aktuellen und vielen ehemaligen Ehrenamtlichen. Und wie es sich gehört: Ein Geschenk gehört dazu! Das haben

wir uns einfach selbst gemacht! Endlich einmal ein Musicalprojekt ohne "TeilnehmerInnen". Nicht, dass es keinen Spaß gemacht

hätte, in den vergangenen Jahren mit Kindern und Jugendlichen Musicals auf die Bühne zu bringen, -aber.... ganz oft haben wir

selber so gerne mitgesungen, haben Lust aufs Mitspielen gehabt, -hätten gerne mit den Kindern auf der Bühne getauscht. Und das

haben wir uns nun gegönnt! An einem Probenwochenende und 6 Abenden entstand SCROOGE, -ein

Weihnachtsmusical nach Charles Dickens, mit Liedern von Roland Armbröster und Dieter Niermann,

Scrooge -

Das Musical

mit vielen ehrenamtlichen

Mitarbeitern

der Kinder- und Jugendarbeit

in St. Martini

08

18

unter der Leitung von Bianca Nordhoff und .... mit einer Besetzung, bei der ausschließlich Ehrenamtliche

auf der Bühne stehen! Und wer selber etwas schenken möchte? Der kommt zu den Aufführungen und

schenkt uns seine Aufmerksamkeit und seinen Applaus! Wir würden uns riesig freuen, bei beiden

Aufführungen vor "vollem Haus" spielen zu dürfen und so unser kleines Jubiläumsjahr beschließen zu

können. Gespielt wird zugunsten des Hilfswerks BROT FÜR DIE WELT, -jedeR der kommt, macht damit

sich selbst, uns und Menschen in schwierigen Lebensumständen eine Freude!


Adventskalender

2011

für: Kinder

ab 6 Jahre

Termine:

jeden Tag vom

27.11.11 -

23.12.11,

16:00-18:00

Uhr

Scrooge -

Das Weihnachtsmusical

Aufführungen:

Freitag 16.12.11, 18:00 Uhr

Samstag 17.12.11, 15:30 Uhr

Karten:

Ab sofort für

€ 5,-(Erw.)/

€ 3,-(Kin.)

(zugunsten

von Brot für

die Welt)

Kerzenziehen |“HANDwerk“ 2011

09


17. Lesumer

Kinderkirchtag

Einfach mal "links rum um die Erde" und dabei Amerika entdecken,.... während andere noch nicht einmal

glauben, dass die Erde eine Kugel ist! Auf gewaltlosen Widerstand setzen, wenn der Gegner gerade seine

ganze Armee aufmarschieren lässt. Ein Schiff auf einem Berg bauen, nur weil Gott es so gesagt hat. Von

Gleichberechtigung reden, -in einem Land, das seine Menschen in Schulen, Bussen, Geschäften und den

Kirchen nach der Hautfarbe trennt. - Merkwürdig fanden das die Menschen, wenn einzelne solche ungewöhnlichen

Dinge taten; merkwürdig... -manchmal sogar ärgerlich! Oder einfach nur dumm. Und doch: Solche Querdenker,

solche merkwürdigen und sonderbaren Frauen und Männer wurden oft schon ein paar Jahre oder Jahrzehnte später als Heldinnen

und Helden, als bemerkenswerte Persönlichkeiten gefeiert! Ihnen wollen wir den diesjährigen Kinderkirchtag widmen! Bei vielen

Spielen, Aktionen und Basteleien werdet ihr sie kennenlernen, -die schrägen, schrillen, manchmal verlachten oder zumindest

belächelten Typen, die erst als merkwürdig und dann als bemerkenswert galten! Und wir sind uns sicher: Von vielen ihrer Ideen

und Gedanken können wir uns anregen und ermutigen lassen, selber nicht nur langweilig vor uns hin zu leben, sondern den Mut zu

ungewöhnlichen Meinungen, Aktionen und Überzeugungen nicht zu verlieren! In ca. 10 altersgetrennten Gruppen werden wir auf

diese Weise sicher einen sehr bunten, lustigen und "bemerkenswerten" 17. Kinderkirchtag in St.Martini erleben!

Wo ist Walter? - Wir wissen es!

Vincent WALTER ist einer unserer diesjährigen Konfirmanden und er befindet sich zur Zeit in der

Konfus-WG in der Meierhofstr. 1. Aber am 1.Juni 2012, ist er nicht mehr dort. Mit vielen

ehrenamtlichen MitarbeiterInnen und Mitarbeitern aus St.Martini ist er dann in den Straßen

rund um das Bremer Rathaus und den Roland versteckt. Nicht wirklich versteckt, -sondern

mehr inmitten vieler anderer Menschen, im "Gewimmel", verborgen. So, wie ihr das vielleicht

von den tollen "Wo ist Walter?"-Büchern kennt. Passend zum Fragezeichen in unserem

Jahresthema seid ihr also aufgefordert, uns zu finden, verkleidet und unverkleidet, auffällig

oder ganz unscheinbar, ... und immer unterwegs, mal hier, mal dort. Mit eurem Team

versucht ihr möglichst viele von Walter und seinen Freunden zu enttarnen. Gemeinsam

reisen wir aus Bremen-Nord mit dem Zug an; -dann kann es losgehen. Und

bevor die gemeinsame Rückfahrt wieder angetreten

wird, werden wir ein Siegerteam (...vor allem aber

eine Menge Spaß gehabt) haben! Also: Seid mit

Wo ist Walter?

mit Vincent Walter

& vielen anderen

dabei, -bei St.Martini's "Wo ist Walter?“.......mit

Vincent Walter als "special guest"!

10


17. Lesumer

Kinderkirchtag

„erst merkwürdig

- dann bemerkenswert!“

für: Kinder von 5-12 Jahren

Termin: Samstag 11.02.,

9:30-17:00 Uhr

Kosten: € 6,-/€ 4,-(2. Kind)

Plakate, Handzettel

& Anmeldung

ab Mitte Januar 2012

Wo ist Walter?

für: Kinder von 8-13 Jahren

Termin: Freitag 01.06.,

16:00-19:00 Uhr

Kosten: € 3,-

Kinderkirchtag 2011 | Schmiedeaktion

11


Löwenzahn

mit Daniel + Melanie Hofmann,

Merle Grünewald,

Jonas Bäumler, Greta

Luttermann, Jonas Vormschlag

und Lina

Gronemeyer

Projekt für Kinder von 5-7

Wie kommen die Löcher in den Käse?

Laufen alle Schnecken gleich schnell?

Landet die Fliege mit einem Looping

an der Decke oder dreht sie sich auf

die Seite? - Fragst du dich auch

manchmal so komische Dinge? Oder

bist du einfach neugierig und hast Lust,

solchen Fragen auf den Grund zu gehen?

An zwei Nachmittagen im Lesumer Gemeindehaus und einem

Wochenende in Werschenrege wollen wir genau solchen und auch

ganz anderen Fragen auf den Grund gehen. Vielleicht bringst du ja

auch eigene Fragen mit?! Hauptsache du hast Lust daran, eine

schöne Zeit mit uns zu haben und viel Neues zu entdecken!

„...wer nicht fragt bleibt dumm...!“

Na klar, kaum hat man den Titel „Wer,

wie, was...“ gelesen, fällt einem sofort

ein, dass es mit „-wieso, weshalb,

warum...“ weitergeht. Und die meisten

Menschen haben dann auch gleich die

richtige Melodie im Ohr, -die von der SESAMSTRASSE nämlich.

Schon eure Eltern sind mit Ernie, Bert, Krümelmonster und all‘

Wer, wie, was,

den anderen groß geworden. In diese besondere Welt tauchen

wir ein, wenn wir an 4 Nachmittagen im Gemeindehaus

-wieso, weshalb

zusammenkommen. Witzige Aktionen rund um die FIGUREN aus

warum...?

der Sesamstrasse erwarten euch, -und natürlich gehen wir vielen

der Fragen nach, die Ernie, Krümel und Elmo immer wieder

mit Meike Baumheier,

stellen. Mit einem kleinen Zeltlager am Ende

Daniel Hofmann, Mona

der kurzen Pfingstferien endet unser Projekt.

Rebers u. Carlotta Rimpl 12


Löwenzahn

für: Kinder von 5-7 Jahren

Termine:

2x mittwochs,

am 29.02.|07.03.

15:30-18:00 Uhr

+ Freizeit vom 09.-11.03.

Kosten: € 25,-

Nr. 101

Wer, wie was, -wieso

weshalb warum...?

für: Kinder von 5-8 Jahren

Termine: 4x donnerstags, am

26.04.|03.05.|10.05.|17.05

15:30-18:00 Uhr

Wochenende vom 27.-29.05.

Kosten: € 25,-

Nr. 102

Seilgarten-Tag 2011 im FRIEDEHORST-Park

13


Wissen, was die Wissen, was die Welt bewegt

Welt bewegt...!!! Warum schwimmen Boote, fliegen Flugzeuge und wie bringen Zitronen eigentlich Glühbirnen zum

mit Tim Zeidler, Meike Leuchten? Wissen, was die Welt bewegt- das ist ein Projekt für alle, die „von der Schule genug haben“

Baumheier, Felix Uecker, und auf unterhaltsame Weise etwas lernen wollen, was sie im Leben wirklich weiter bringt.

Madeleine Brandes und An fünf Treffen und einem Wochenende beschäftigen wir uns mit allerlei nützem und unnützem

Jan Neumann

Wissen. Jedes Treffen steht unter einem Motto, zu dem wir mit Hilfe von vielen spannenden

Aktionen die fünf wichtigsten und auch die 5 unwichtigsten Dinge entdecken werden. Denn wie jeder

weiß, braucht man nicht nur bei „Wer wird Millionär“ sondern auch im alltäglichen Leben jede Menge sinnvolles,

aber eben auch „sinnloses Wissen“. Unser gesammeltes Wissen wollen wir dann am Ende des Projektes in eine eigene

Wissenssendung einfließen lassen, die wir gemeinsam schreiben, drehen und produzieren werden.

Wenn ich König(in) von Deutschland wär...!

Habt ihr es bemerkt? Im neuen Jahresthema "fragwürdig - merkwürdig - glaubwürdig" stecken im Prinzip drei verschiedene Worte,

-oder aber: Drei Mal das selbe Wort...! WÜRDIG nämlich. Würdig, wertvoll, beachtenswert. Wer wäre das nicht selbst gerne?!?

Etwas Besonderes, -ausgestattet mit außergewöhnlichen Rechten und von allen anerkannt. Fast schon, wie ein König. Geachtet,

geehrt, -gewürdigt eben. "Wenn ich König von Deutschland wär'...!" - darüber hat einmal Rio Reiser in einem Lied nachgedacht und

verrückte Ideen gehabt, wie es wäre, einmal ganz wichtig und mächtig zu sein. Wie wäre das, wenn Du einmal König oder Königin

von Deutschland wärst? Was würdest du tun? Was wäre toll daran? (...oder vielleicht wäre es ja gar nicht so toll!?)

Wie dem auch sei, -wichtig bist du auf jeden Fall! Und Rechte hast du (Sagt sogar unser Gesetz!)! Ja, und

etwas Besonderes bist du nicht nur in den Augen deiner Eltern und für die, die dich besonders mögen, -

„Wenn ich

König(in) von

Deutschland

wär“...!

mit Jonas Vormschlag,

Joos Ehntholt, Ronja

und Lina Gronemeyer

und Dieter Niermann 14

sondern auch für Gott ist jedes Kind, ist jedeR Jugendliche einmalig und sein "Königskind". Im November

kommen ein paar Feiertage hintereinander, die mit den Rechten von Kindern, von Menschen allgemein,

und (leider) auch damit, dass die Würde und die Rechte von Menschen, die keinesfalls

selbstverständlich sind, zu tun haben. Vom 9.11., dem Tag des Mauerfalls und schlimmer

Unrechtstaten gegen jüdische Menschen, über den Welttag der Kinderrechte (20.11.) geht es bei 6

gemeinsamen Treffen bis zum Weltmenschenrechtstag am 10.12.12.

Und auch wenn das Thema wichtig (und darum auch ernst) ist, haben wir uns viele lustige,

interessante und spannende Dinge überlegt, die euch ganz sicher das Gefühl am Ende bescheren,

"königlich behandelt" worden zu sein! "Majestät, wir warten auf DICH!"


Wissen,

was die Welt bewegt

für: Kinder von 8-11 Jahren

Termine: 4x dienstags

14.02.|21.02.|28.02.|06.03.,

16:30-18:00 Uhr

+ Abschlussfreizeit

vom 02.-04.03.

Kosten: € 30,-

Nr. 104

„Wenn ich König(in) von

Deutschland wär“...!

für: Kinder von 10-12 Jahren

Termine: 6x montags

05.11.|12.11.|19.11.|26.11.

03.12.|10.12.,

16:30-18:30 Uhr

Kosten: € 15,-

Nr. 105

„Warten auf die Fürstin...!“ | Burgfreizeit im Sommer 2011

15


ENGEL 2012

Die 3 ??? mal anders

mit Dieter Niermann,

Tim Zeidler, Steven Immoor,

Sebastian Szabo, Moritz

Köster, Jonas Bäumler, Joos

Ehntholt und Harm Ridder

Jungstag in

St.Martini

mit vielen Mitarbeitern

aus der Arbeit mit

Jungen in St.Martini

"Die drei ??? einmal anders!"

Zugegeben: Das Rocky-Beach-Police Departement liegt nicht gerade um die Ecke (eher wohl die

Lesumer Polizeiwache....!), und auch Peter, Bob und Justus Jonas konnten wir nicht als

ehrenamtliche Mitarbeiter gewinnen...., -ABER: Trotzdem wird es ein klasse Projekt für bENGEL

(mit kleinem "b") werden. Das haben wir uns zumindest vorgenommen. Und wie kann es anders

sein: Bei den 5 gemeinsamen Nachmittagen werden wir jede Menge Gelegenheit bekommen,

unsere Detektivnasen in die Dinge zu stecken, die andere Leute gerne vor uns verheimlichen

würden. Gemeinsam mit euch werden wir den einen oder anderen Kriminalfall lösen,

"RadioRockyBeach" kennenlernen, Rätseln auf die Spur kommen und schließlich sogar in einer

Nachtaktion mit GPS-Geräten auf Schatzsuche gehen. Das solltet ihr euch also nicht entgehen lassen. Denn: Ob

etwas so gut ist, wie man jetzt vielleicht denkt, - dafür gibt es "nur eine Möglichkeit, um es herauszufinden...!" -wie Justus

Jonas in beinahe jeder ???-Folge nicht müde wird, seinen Mitstreitern klar zu machen.

16

Jungstag in St.Martini

Das vermissen wir ein wenig: Seit das altersgemischte

Projekt "jederMANN 6-16" pausiert, fehlen Termine, an

denen kleine, große und "mittlere" Jungs mal was zusammen

machen. Also: Nicht so sehr auf's Alter achten,

sondern eher sich daran freuen, mal ausschließlich mit

Jungs zusammen aktiv zu sein. Und darum möchten wir

uns (und natürlich vor allem EUCH) im Jahr 2012 zumindest

einen ganzen Tag auf diese Weise gönnen. Das ganze

Gemeindehaus gehört dann euch, und wir werden gemeinsam

viele, viele Dinge ausprobieren und unternehmen,

die einem in den Sinn kommen, wenn man mal einen

ganzen Tag unter Jungs dafür Zeit hat. Das Thema „Kraft-

Stärke-Widerstand“ wird uns begleiten und uns mit bemerkenswerten

Männern der Geschichte und Gegenwart

bekannt machen. Anmelden könnt ihr euch schon jetzt.

Natürlich gibt es bei einem so langen Tag auch Essen und

Getränke, -und Zeit für's Quatschen und Rumtoben.


ENGEL 2012

Die 3 ??? mal anders...!

für: Jungen von 6-11 Jahren

Termine: donnerstags

31.05.|07.06.|14.06.|21.06.

28.06, 16:00-18:00 Uhr

+ GPS-Nachtjagd

vom 15.-16.06.

Kosten: € 15,-

Nr. 103

Jungstag in St.Martini

für: Jungen von 8-14 Jahren

Termin: Samstag 10.11.,

10:00-17:00 Uhr

Kosten: € 5,-

(Plakat + Anmeldung nach

den Sommerferien)

„Nichts für Pantoffelhelden!“ | bENGEL-Projekt 2011

17


Die Wilde 13

mit Harm Ridder,

Jan Timo Bäumler

und Moritz Köster

„Bodenständig“ im Wald

Nachdem die Höhe im vergangenen Jahr von der

„Wilden 13" bezwungen wurde, gilt es dieses Mal

eine neue Herausforderung zu bewältigen. Wir

werden nach „hoch hinaus“ nun „bodenständig“

und machen uns auf eine Erlebnistour durch den Wald. Dabei versuchen wir möglichst viele technische

Spielereien Zuhause zu lassen (auch ein Gaskocher ist nur ein technisches Spielzeug, -wer braucht das denn schon?). So

werden wir uns nur auf unseren Erfindergeist konzentrieren, um uns durch den Wald zu schlagen. Dort kochen wir dann über dem

offenen Feuer unser Essen und zeigen, dass Orientierung immer noch ganz normal mit Karte und Kompass funktioniert. Mit 13 13jährigen

Jungs werden wir gemeinsam dieses Abenteuer beinahe vor der eigenen Haustür angehen, -und dabei sicher bemerkenswerte

Dinge erleben! Und vielleicht ergeht es uns und euch dann ja so, wie den Piraten aus Michael Endes „Wilder 13": Sie

stellen zum Schluss fest, dass sie doch ganz anders sind, als sie bislang gedacht haben! Wer also Lust hat, neue, ungewohnte Seiten

an sich und anderen zu entdecken, der sollte sich die „Wilde 13 offroad“ nicht entgehen lassen!

Rattenfänger-

Kanutour

mit Jan-Dirk Bruns,

Joachim und

Felix Uecker 18

Die „Rattenfänger Kanu-Tour“

-das Vater & Sohn-Projekt 2012

Keine Angst, wir gehen nur der Sage auf den Grund, nicht der Weser!

Wir schlängeln uns durch das Jahresthema (fragwürdig -

merkwürdig - glaubwürdig) und durch die sagenhafte Umgebung

des Weserberglandes. Auf „märchenhaften“ Campingplätzen entlang

der Oberweser übernachten wir, werden „zauberhafte“ Mahlzeiten

selbst zubereiten und hoffentlich „unglaubliche“ Abenteuer erleben.

Vor unserer Tour wird ein Kennenlern- und Informationsabend

stattfinden, zu dem wir noch extra einladen werden. Und ob uns am

Ende dann Märchen oder Sagen tatsächlich fragwürdig und wenig

glaubwürdig erscheinen, oder aber besonders merkwürdig ...- das

werden wir dann sehen!

(Anmerkung der Redaktion: Da aus produktionstechnischen Gründen beim

Aufschlagen der Seite leider nicht die Rattenfänger-Melodie erklingt, um etwaige

Interessierte zur Anmeldung zu bewegen, muss sich jeder Vater und jeder Sohn nun

aus eigenem Antrieb Aufmachen und sich anmelden.)


Die Wilde 13

für: Jungen

im Alter von 13 Jahren

Termin: Wochenende vom

28.-30.09.

Kosten: € 20,-

Nr. 113

VATER & SOHN 2012

Rattenfänger-Kanutour

für: Jungen ab 10 Jahre

und ihre Väter

Termin: Tour vom 25.-29.05.

Kosten: € 75,-(Väter)/

€ 65,-(Söhne)

Nr. 106

„Auf den Spuren der 12" | Jungsfreizeit zu den Jüngern Jesu an Bord von Hausbooten

19


Die drei !!!

mit Meike Baumheier,

Merle Grünewald,

Cara Neunhöffer

und Ronja Gronemeyer

Hoch Hinaus

mit Fenna Bergmann,

Meike Baumheier und

Merle Grünewald

Willst du wirklich sooo sein !?

Mädchen müssen nicht immer nur Prinzessinnen sein. Auch wenn es manchmal schön sein kann,

das schönste Kleid anzuziehen oder wie eine Ballerina zu tanzen, so gibt es doch tausend andere

Dinge, die man als Mädchen mal ausprobiert haben sollte.

Z.B. Den Boden schrubben, wie Pippi Langstrumpf es macht, - das spart zwar weder Wasser noch

Zeit, macht dafür aber jede Menge Spaß!

Oder frei durch den Wald zu streifen wie Ronja Räubertochter und Strom & Stress sparen, in dem man das

Handy einfach mal ausschaltet und die Stille des Waldes genießt.

Zugegeben, Ronja hatte noch kein Handy, aber es gibt auch noch viel mehr Mädchen und Frauen, die solch spannende oder

ungewöhnliche Dinge erlebt oder getan haben. Von Lotta aus der Krachmacherstraße über Rapunzel bis hin zur Roten Zora- sie alle

verbindet, dass sie besondere Eigenschaften haben, die sie aus der Menge der Mädchen hervorstechen lassen.

In unserem Projekt möchten wir mit euch in die verschiedenen Geschichten eintauchen und das ganze „Mädchengehabe“

zumindest zeitweilig ablegen. Innerhalb von drei Treffen wollen wir untypische Sachen kennen lernen, neue Seiten an uns

entdecken und ganz viel Spaß haben. Das Ganze beenden wir dann mit einem hoffentlich erlebnisreichen und spannenden

Wochenende im Wald- aber keine Angst, in einem Haus wohnen wir schon ;)

Und eines ist doch jetzt schon klar: Am Ende hat jede von uns ein paar Dinge mehr an sich entdeckt, die uns daran erinnern, dass

wir etwas wirklich Besonderes sind, -ein echtes Ausrufezeichen eben....!

20

Hoch hinaus- ein Kletterprojekt für Mädchen

Mädchen haben Höhenangst und Jungs sind sowieso viel mutiger als Mädchen. Alles nur Unsinn! Bei „Hoch Hinaus" ist der

Name Programm- ein Wochenende lang probieren wir alles rund ums Klettern aus. An der Kletterwand am Gemeindehaus

trauen wir uns zuerst in die Luft, bevor wir uns im Seilgarten Lesum in luftige Höhen wagen. Ob das fliegende Eichhörnchen,

der Lianengang oder die Jakobsleiter- bei dem Angebot fällt es ganz leicht, Höhenangst zu vergessen

und das Kribbeln im Bauch zu spüren. Neben den ganzen Höhenflügen nutzen wir die Zeit aber auch

um nette, gemeinsame Abende zu verbringen. Ob ein Filmabend, Totengräber oder mit einem

Beautyprogramm doch einfach mal ganz Mädchen sein – es gibt genügend Möglichkeiten, sich von

dem anstrengenden, spannenden Tag und den ganzen Erlebnissen zu erholen. Nur unter Mädchen,

da kann man doch ganz andere Dinge tun, als wenn Jungs dabei sind…

Wir freuen uns auf ein gemeinsames Wochenende in luftiger Höhe mit euch !!!


Die 3 !!!

Willst du wirklich soo sein!?

für: Mädchen im Alter

von 7-10 Jahren

Termine: 3x montags

21.05.|28.05.|04.06.,

16:00-18:00 Uhr

+ Wochenendfreizeit

vom 15.-17.06.

im Freizeitheim Meyenburg

Kosten: € 45,-

Nr. 107

Hoch hinaus

-ein Kletterprojekt

für: Mädchen im Alter

von 10-12 Jahren

Termine: 11.-13.05.

Kosten: € 35,-

Nr. 108

„Jetzt wird‘s theatralisch...!“ | SummerSchool-Woche in der Meierhofstraße

21


„martini und das

Geheimnis des

alten Klosters“

mit Merle Grünewald, Meike

Baumheier, Lina Gronemeyer,

Carlotta Rimpl, Tim Zeidler,

Daniel Hofmann, Moritz

Köster, Jonas Vormschlag

& Dieter Niermann

22

!

Die große Kinder-Sommerfreizeit 2012

Rätselhafte Dinge hinter alten Klostermauern. Zeitreisen hin zu anderen Orten und Personen

aus der Geschichte. Handwerkliches & Künstlerisches, Kriminalfälle zum Mitspielen, ...- all‘

?

das passt wunderbar hierher: Ins alte Kloster Möllenbeck mit seinem riesigen Gelände und

den vielen Gängen, Fluren und Gewölben. Direkt an der Weser, in der Nähe von Rinteln,

haben wir es für das nächste Jahr „aufgetan“ und sofort komplett gemietet. So können wir

auch im kommenden Sommer wieder mit vielen Kinder aus unserer Gemeinde und umzu

eine tolle Woche in den Ferien verbringen!

Euch erwartet eine abwechslungsreiche Zeit, in der wir neben vielen geheimnisvollen und

rätselhaften Dingen auch etwas über den Alltag in einem Kloster erfahren, viel Sport und

Spiel uns die Zeit vertreibt, und wir das große Gebäude vom Keller bis zum Dachboden für uns

entdecken und erobern können. Im großen Innenhof ist eine Rasenfläche, die für Spiele jeder Art

genügend Platz bietet. Nur Bälle dürfen dort nicht fliegen (die Glasfenster der Kirche wären sonst bald

hin...!). Aber kein Problem: Direkt hinter dem Kloster liegt ein Sportplatz und 3 Seen gibt es dort auch.

Ein großes Team aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern “bastelt“ schon jetzt mit viel Lust am

gemeinsamen Programm und ihr

werdet sicher viel Spaß haben. Die

Anreise erfolgt mit einem Reisebus.

Wir wohnen in großen Zimmern mit

4-8 Betten und werden in der

Klosterküche die Mahlzeiten selber

kochen. Und, -habt ihr Lust bekommen?

Dann wartet nicht zu lange mit

der Anmeldung und seid mit dabei!

Viele, viele...

Rä e

erwarten euch!


„martini und das

Geheimnis des alten

Klosters“

Sommerkinderfreizeit 2012

für: Kinder von 7-11 Jahren

Termin: Sommerfreizeit

vom 03.-09.08.

Kennenlerntreffen am Do.

19.7., 16:30 Uhr

mit anschl. Reisesegen

Kosten: € 140,-

(€ 50,- anzahlen)

Nr. 100

Im Innenhof „unserer Burg“ | Sommerfreizeit 2011

23


LUZIFER &

MEPHISTO

auf

See

am im

um

Wassersport

in den

Niederlanden

mit Madeleine Brandes,

Tim Zeidler, Ronja Gronemeyer,

Fabian Streit,

Harm Ridder und Joos

Ehntholdt

LUZIFER & MEPHISTO, -manch einer hat vor 8 Jahren mit dem Kopf geschüttelt, als unsere selbstgebauten

Boote auf diese Namen getauft wurden. Mittlerweile gehören sie zum festen

"Inventar" unserer Kinder- und Jugendarbeit. Und natürlich wissen auch die meisten

längst, dass es wenig teuflisch bei uns zugeht, sondern lediglich die Bootsklasse der

beiden 6 Meter-Boote bei der Namenswahl ordentlich mitgespielt hat. Die Diabolos

haben eine kleine Kajüte und lassen sich mit Fock- und Großsegel ganz ordentlich "in

Fahrt bringen". Eine Gruppe ehrenamtlicher Jugendlicher kümmert sich in der

Wintersaison um notwendige Reparaturen; nach dem Einsegeln auf Lesum und Weser

verholen wir die Boote dann Jahr für Jahr in den Yachthafen im friesischen Akkrum. Dort

ist das Sneeker Meer, eines der besten Segelreviere der Niederlande gleich um die Ecke.

Eine Wassersportfreizeit für alle,

die Lust am Segeln, Kanu- und Radfahren haben

„Merkwürdig“, sagst du? „Was hat Radfahren mit Wassersport zutun und was ist aus dem

SommerSegeln, der jährlichen Segelfreizeit an der Sneeker Seenplatte geworden?“ Gute Frage, - aber

die Antwort ist eigentlich ganz einfach: Wir haben bei diesem sehr „theoretischen“ Jahresthema so

viele praktische Tätigkeiten ausgepackt, wie unser Lieblingshafen in Akkrum zu bieten hat. Und um

das alles erleben zu können wurde die Freizeit um einen Tag verlängert und es fahren mehr

Teilnehmer und Mitarbeiter mit. Es gibt also nun eine Segelfreizeit mit mehr Leuten, mehr Spaß und

mehr Aktivitäten und - ja, auch mit Radfahren. So kann man wenigstens an einem Abend mal ohne

Seemannsgang in sein Zelt zum Schlafen gehen. Alles in allem also eine sehr sportliche

24

Freizeit auf, im, um und am See, eben eine Wassersportfreizeit...!


LUZIFER &

MEPHISTO

Unsere selbstgebauten

Kajütjollen gehen auch 2012

wieder auf‘s Wasser

auf See, im See,

am See, um See

Wassersportfreizeit in den NL

für: Kinder/Jugendliche

von 11-14 Jahren

Termin: Freizeit

vom 27.08.-01.09.

Kosten: € 140,-

(€ 50,- anzahlen)

Nr. 109

SommerSegeln 2011 - mit LUZIFER & MEPHISTO auf dem Sneeker Meer

25


Irgendwo im

Nirgendwo

Heckmeck im

Dreiländereck

mit Fenna Bergmann

, Meike Baumheier

und Harm Ridder

NL

B

Just for you

Das internationale

Jugendprogramm 26

?

Himmelfahrtsfreizeit für Jugendliche

Eine gemeinsame Radtour nach......., ja wohin eigentlich? Wo waren wir gleich nochmal?

Achja, irgendwo im Dreiländereck. Wer weiß es genauer? Keiner. Oder?

Ein Teil wird es wissen. Doch die Gruppe wird getrennt, irgendwelche widrigen Umstände oder

vielleicht auch Absicht... Mit Geschick und Intelligenz gilt es nun, Hinweise, Rätsel und Brotkrumen

zu hinterlassen, damit wir ALLE das Tagesziel erreichen können. Und was macht der Rest? Die Rätsel

lösen natürlich und das Nachtquartier finden, damit wir dann

gemeinsam die Abende ausklingen lassen können.

Da ja jetzt nichts mehr unklar sein sollte stellt sich nur noch die

Frage:

„Eine Radtour ins Unbekannte, wer ist dabei?“

(Falls doch noch Fragen offen sein sollten,

wenden sie sich vertrauensvoll an idas zuständige Leitungsteam....!)

?

D

Das

Internationale Jugendprogramm

in St.Martini Lesum

Wir wachsen an Herausforderungen! Rund 7 Mio. Jugendliche

haben mittlerweile solche Herausforderungen im Rahmen des

Int. Jugendprogramms „in Angriff genommen“. In St. Martini

führen wir es seit vielen Jahren durch, -jetzt auch

in Kooperation mit dem Nebelthau-

Gymnasium. Bei einzelnen Treffen nach Absprache begleiten wir

Euch bei der Auswahl, Durchführung und Reflexion eurer

Herausforderungen. Insbesondere die Vorbereitung der

gemeinsamen Tour erfordert viel Sorgfalt. JedeR der Lust hat

kann jederzeit einsteigen! Auch einige Angebote in diesem Heft

und die Gemeindebereiche eignen sich, um die Programmteile

TALENT oder DIENST anzugehen.


Irgendwo im

Nirgendwo...!

Heckmeck im Dreiländereck

für:

Jugendliche von 14-16 Jahren

Termin:

Freizeit vom 16.-20.05.

Kosten: € 130,-

Nr. 110

just for you...!

Das internationale

Jugendprogramm in

St.Martini

für: Jugendliche ab 14 Jahren

Termine:

Planungstreffen nach

Absprache

Vorbereitungstouren

am 02.-03.06.

Mögliche Tourtermine:

30.06.-01.07.|15.-16.09.

„Unterwegs im Nirgendwo“ | Mit Konfirmanden auf dem Pilgerweg Loccum-Volkenroda

27


1 12

mit Dieter Niermann,

Jan Neumann, Tim

Zeidler, Moritz Köster

und Jonas Bäumler

Der Traum

vom "eigenen“

Feuerwehrauto

1 altes Feuerwehrauto, 12 Jungen

und ehrenamtliche Mitarbeiter.

So in etwa könnte nach den Sommerferien unser

neues Bau- und Reiseprojekt 1 12 an den Start

gehen. Im Mittelpunkt: Ein alter Mercedes-

Mannschaftswagen, der lange Jahre der Feuerwehr

Wunstorf als Einsatzfahrzeug gedient hat und heute

als Wohnmobil angemeldet ist. Zunächst wollen wir

das gute Stück, das technisch in ordentlichem Zustand ist, aber "optisch noch Nachholbedarf hat", mit einem neuen

Holzfußboden im Inneren und einem neuen, feuerwehrroten Anstrich von außen versehen. In dieser Zeit werden wir sicher die

eine oder andere gemeinsame "Spritztour" damit unternehmen. Nach dem Auftakttag verabreden wir

uns in loser Form zu weiteren Bautreffen und versuchen auf diese Weise "unsere Feuerwehr" bis zum

Frühjahr 2013 wieder auf Vordermann zu bringen. Dann wird das Auto für kleinere Projekte mit

jüngeren Kindern und natürlich für größere,

gemeinsame Touren unserer 1 12-Gruppe verwendet

werden. Und wer weiß, -steht man erstmal davor

(oder ist sogar damit unterwegs...), dann fallen

einem sicher noch viele Dinge ein, die sich mit

einem solchen Feuerwehrauto machen lassen. Wer

Lust, nach dem Sommer mit uns dem alten

"Jungstraum" (..einmal Feuerwehrmann werden)

nachzugehen, der meldet sich am Besten

28

möglichst schnell an und erhält dann

alle weiteren Informationen.


1 12

Der Traum von der eigenen

Feuerwehr

für:

Jungen von 11-14 Jahren

1.Bautermin:

22.9., 10:00 Uhr

Weitere Termine

nach Absprache

Kosten: Entstehen lediglich

für gemeinsame Fahrten und

werden dann rechtzeitig

bekannt gegeben

Nr. 112

...und so sieht „die Feuerwehr“ von oben aus....!

29


10 Jahre

Seilgarten

in Lesum

Was mit dem Bundesjugendförderpreis begann, den unsere

Kinder und Jugendarbeit im Jahr 2000 im Bremer Rathaus

verliehen bekam, ist heute längst eine Alltäglichkeit: Der

Seilgarten Lesum. Gebaut mit Hilfe der Preisgelder des

Förderpreises (und anderer Fördermittel) wurde er im

Jahr darauf vom "Tochterunternehmen" der Kinder- und

Jugendarbeit in einen eigenen Verein überführt. Nun pflegt er sein

Eigenleben, -weiterhin liebevoll begleitet und genutzt von Mitarbeitenden und

Gruppen aus St.Martini. Fast vergessen ist die Zeit des Planens, Geld Einwerbens

und Verhandelns,...- aber ein Blick auf die Seite aus dem damaligen Programmheft

erinnert uns einmal mehr daran, dass auch verrückte Ideen durchaus das Zeug dazu

haben, einmal Wirklichkeit zu werden. In der kommenden Saison bildet der Seilgarten wieder neue

TrainerInnen und Trainer aus, Kursanfragen gehen schon jetzt zahlreich ein, -...es geht also stetig weiter.

Wer mit einer eigenen Gruppe, Schulklasse, dem Kollegium oder der ganzen Verwandtschaft einen Kurs machen möchte

findet alle Informationen dazu auf der Internetseite www.seilgarten-lesum.de. Dort kann auch direkt ein Termin nachgefragt

werden. Für‘s „kleine“ Jubiläum des Seilgartens haben wir uns auch eine Aktion ausgedacht....

Einmal alles

ausprobieren

mit Dieter Niermann u.a. 30

„Einmal alles ausprobieren!"

-das wünschen sich immer wieder mal Kinder oder Jugendliche, die bei einem Kurs

"unseren" Seilgarten kennenlernen. Aber im Normalfall ist das nicht möglich. Ein

Kurs, eine Tagesveranstaltung unter und in den alten Buchen des Friedehorst-Parks

findet meistens an 2-4 Stationen bzw. Elementen des Seilgartens statt. Alle 11, -die

lernen höchstens die Trainerinnen und Trainer während ihrer Ausbildung einmal "am

Stück" kennen. Doch für und mit euch wollen wir das im "Jubiläumsjahr" einfach mal

ändern! An drei Terminen bieten wir einer Gruppe von Jugendlichen die Gelegenheit,

alle Elemente gemeinsam auszuprobieren und zu absolvieren. Wenn also das

Klettern in großer Höhe, das abenteuerliche Erleben in den Bäumen und das

Zusammenarbeiten mit echtem Teamgeist eine (vielleicht noch unentdeckte)

Leidenschaft von euch ist, -dann nutzt diese (vielleicht) einmalige Gelegenheit und

macht mit beim Projekt "Einmal alles ausprobieren...!"


Schon im 10.Jahr:

Seilgarten Lesum e.V.

Informationen:

www.seilgarten-lesum.de

Telefon: 9593794

Kurse: für 4 oder 6 Stunden

Gruppengröße:

ca. 8-15 / ca. 15-30

Gesamtkosten

(je nach Gruppe) zwischen €

300,- und € 550,für

alle Mitwirkenden

Einmal alles

ausprobieren...!

Alter: 11-14 Jahre

Termine: 3x montags

07.05.|14.05.|21.05.,

16:00-20:00 Uhr

Kosten: € 45,-

Nr. 111

Die Wilde 13 | Seilgarten-Aktion im Oktober 2011

31


TopRope-

Schein

mit Fenna Bergmann,

Dieter Niermann,

Kolja Lucht

& anderen

Klettern ist klasse! - Wer es einmal richtig für sich entdeckt hat, kommt nur schwer wieder

davon los. Klettern, -das ist die große Freude über eigenes Können und die tiefe Einsicht

darin, dass nur die Sicherheit, die ein anderer dir gibt, dir Großes ermöglicht. Klettern ist auf

besondere Weise eine Individual- und eine Team“sportart“. Immer wieder bieten wir in

unserer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen Kletterprojekte an, -nicht als Sport, sondern

als eine besonders tolle Methode, mit sich und anderen intensive Erfahrungen zu machen.

Vielleicht hast DU die hier beschriebene Erfahrung schon selbst gemacht, -hast Lust

bekommen, mehr und immer

wieder „in die Höhe zu gehen“.

Dann kannst du im Rahmen

eines kleinen Kletter- und

Schulungsprojekts mit uns das

nötige Handwerkszeug und

Know-How erwerben, um sicher

mit anderen Menschen

Klettern zu gehen. Wir

üben gemeinsam an der Kletterwand,

fahren zum Kletterzentrum nach

Hamburg, üben das Einbinden,

...das Sichern und Klettern. Am

Ende wird ein gemeinsamer

Prüfungstermin vereinbart,

und wer mag kann dann den

DAV-TopRope-Schein

erwerben. Und wer weiß,...

vielleicht ist die Lust am

gemeinsamen Klettern so groß,

dass sich danach noch eine

gemeinsame Tour zum Klettern (z.B. im

Ith/Weserbergland) oder in anderen

Indoor-Kletteranlagen verabreden lässt.


Gemeinsame

Kletteraktionen &

TopRope-Training

für Jugendliche ab 12 Jahre

1.Termin:

Montag, 12.3., 19:00 Uhr

Gemeindehaus Lesum

(zum Kennenlernen &

Beraten der gemeinsamen

Aktionen und Termine)

Kosten: -nach Aufwand-

Nr. 118

Die Wilde 13 |Klettertage am Ith

33


34

EHRENAMTLICHE

Mondfahrt

in mit der Dieter, Arbeit Meike, mit

Harm & anderen

Kindern in

Werschenrege

Fenja Mara Nils

Kollasch Schumann Utermöhle

Vanessa Svenja Svenja

Fiebak Ehing Leitner

außerdem aktiv (leider ohne Foto)

Björn Annika Jenaba Luci

Finken Claasen Samura Dreja

Angebote für Kinder

im Gemeindezentrum Werschenrege

Mittwochsgruppe

Jeden Mittwoch treffen sich Kinder im Werschenreger Gemeindehaus, um

miteinander lustige, seltsame, schöne und neudeutsch „abgefahrene Sachen“ zu

machen. Schon mal ein Ei gepellt, ohne es in die Hand zu nehmen? Zusammen am

Rand eines Kraters gewandert? Hier ist es möglich.

Abendgruppe

Alle zwei Wochen treffen sich Kinder ab der 5. Klasse, die sich durch Schulwechsel

oder Umzug nicht mehr so häufig sehen. Hier wird gequatscht, gespielt und für ein

größeres Projekt gebastelt. Es gibt ein gemeinsames Abendessen.

Kinderküche

Das wird eine merkwürdige Sache! Entstanden durch ein Missverständnis, handelt

es sich nicht um eine lustige Spielerei am Herd, sondern um verschiedene Rezepte

des Miteinanders im Werschenreger Gemeindehaus. Natürlich dabei: ein

Kochduell, Trickchemie und Kochlöffel-Hockey.

Wenn die Oma mit dem Enkel

… mal nicht in den Zoo nach Bremerhaven, sondern ins Gemeindehaus nach

Werschenrege fährt- dann können beide was erleben. Zusammen mit anderen über

Früher und Heute reden, Erfindungen machen, gemeinsam Schlager von früher und

Hits von heute singen und andere Dinge ausprobieren. Großväter und Enkelinnen

sind auch gern gesehen.

Alle Veranstaltungen mit Elfi Heinrichs & Team


Mittwochsgruppe

für: Kinder ab 6 Jahren

Termin:

wöchentlich mittwochs,

außer in den Ferien,

16:00 bis 17:30 Uhr

Abendgruppe

für: Kinder ab 10 Jahren

Termin:

wöchentlich mittwochs,

außer in den Ferien,

18:00 bis 19:30 Uhr

mit Abendessen

Kinderküche

für: Kinder ab 8 Jahren

Termine: 3x samstags

16.06.|15.09.|29.09.,

10:00-15:00 Uhr

Kosten: jeweils € 5,-

Wenn die Oma

mit dem „Enkel...!“

für: Kinder ab 8 und ihre

Oma (oder ihren Opa...)

Termine: 3x samstags

14.01.|04.02.|25.02.,

9:30-12:30 Uhr

Kosten: € 10,- je Pärchen

Aktion zur Jahreslosung in Werschenrege

35


Sommerfreizeit

im Waldecker

Land

mit Elfi Heinrichs

& Team

„Mit dem Tretboot

in Seenot“

Mit dem Tretboot in Seenot ?!? -

Das kann uns nicht passieren.

In Nordhessen gibt es einen

Stausee, der eigens dafür

geschaffen wurde, dass immer

genug Wasser für die Schifffahrt in der

Weser ist. Im Moment besteht das Gebiet dort jedoch

aus viel Tal und wenig Edersee. Deshalb gibt es hier allerlei

Merkwürdigkeiten. Man kann man in den versunkenen Dörfern

herum klettern, auf einer stillgelegten Bahnstrecke Draisine fahren und einen Baumpfad begehen (in 13m Höhe). Die Nächte

verbringen wir in verschiedenen Unterkünften- aber immer im

Waldecker Land. Die Anreise erfolgt im Kleinbus.

St.Martin-

Übernachtung

mit Elfi Heinrichs

& Team

36

St. Martin- Übernachtung

Auch in 2012 hat das Gemeindehaus Werschenrege Platz für eine

Martinsübernachtung. Backen- für uns selbst und andere,

das wird dieses Jahr im

Mittelpunkt stehen.

Am Sonntag werden

wir dann ein

Martinsspiel aufführen

und uns mit dem

traditionellen

Martinsessen

belohnen. Schön,

wenn möglichst viele

von euch mit dabei

sind!


Mit dem Tretboot

in Seenot

für: Kinder ab 8 Jahren

Termin: 21.-27.08.

Kosten € 80,-

(Fahrt mit einem Kleinbus)

Nr. 150

St.Martin-

Übernachtung

für: Kinder ab 8 Jahren

Termin: 09.-11.11.

Kosten € 10,- Übernachtung

im Gemeindehaus

Werschenrege

Nr. 151

Krippenspiel 2011 in Werschenrege

37


Das WG-Haus

MEIERHOFSTR. 1

Im Herbst 2009 war es nur ein "spinnerter Traum", wie das ein freundlicher Mann aus der

Gemeinde beim ersten Vorstellen der Idee spontan sagte. Ein Traum... -passend zum

kommenden Jahresthema 2010! Warum also nicht zum Jahresthema TRÄUME von

einem Traumhaus träumen, reden, von mir aus auch spinnen?...Im Frühjahr 2011

wurde der „spinnerte“ Traum Wirklichkeit! Für 30 Jugendliche in 3 10er-Gruppen begann ihre

Konfirmandenzeit im Haus "Meierhofstr. 1" in St.Magnus. Jede dieser WG-Gruppen lebt(e) seitdem dort für

zunächst 4 und später noch einmal für 7 Wochen,- immer betreut von zwei MitarbeiterInnen aus der Jugendarbeit. Doch

nicht nur die Konfus-Gruppen nutzten das großzügige Gelände und die Zimmer des WG-Hauses. SummerSchool-Wochen fanden

im Sommer 2011 dort statt, „Die wilden Hühner“ nutzen das Haus über Pfingsten, ...und auch im kommenden Jahr wird es weitere

Projekte und Freizeiten geben, die unser „Zuhause auf Zeit“ für sich erobern. Im Mai 2012 endet dann unser Mietvertrag und eine

ganz besondere Zeit in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in St.Martini geht zu Ende.

Nahezu alle wichtigen Themen unserer Religion, um die es im Konfus gehen soll, ergeben sich aus dem Zusammenleben der

Menschen. Daher lassen sie sich auch im Zusammenleben am Besten bedenken und besprechen.

Leben in der Konfus-WG, ....das bedeutet Tag und Nacht unter einem Dach. Jeweils zwei Jugendliche teilen ein Zimmer, hinzu

kommen 2 Küchen, 2 Bäder, Wohn- und Esszimmer, sowie ein kleiner Wintergarten. Unser Haus an der Meierhofstraße 1 in

St.Magnus liegt so, dass alle Schulen mit Rad oder Bus erreichbar sind. Ein großer Garten gehört dazu, -Platz also für viele

Menschen und viele aktive Sachen.

....heißt aber auch: Alle sind mitverantwortlich für Kochen, Einkaufen, Putzen, Wäsche waschen,

usw.! Als „Lebensgemeinschaft auf Zeit“ leben alle aus einer gemeinsamen Haushaltskasse.

Die

Konfus-WG

-laufendes Projekt

zur Vorbereitung auf

die Konfirmation-

Lernen in der Konfus-WG,.......wie soll das denn gehen? Viele Unterrichtsmethoden, die wir uns für

die WG erdacht haben, finden beinahe „nebenbei“ statt. „Konfus über der Tageszeitung“, mit Bildern

oder Filmsequenzen, Bibelworte als Tagesbegleiter, Feste & Feiern, Gäste in der WG, biblisch

kochen, u.v.m.. Und: Immer am 1.Montag jeden Monats gibt es „WG-Auflauf“, -einen Abend im

Lesumer Gemeindehaus, an dem alle Jugendlichen des WG-Projekts zusammenkommen;

38

manche von zuhause, andere aus der Meierhofstraße 1.


WG-Haus

Meierhofstr. 1

...noch ist die

Konfus-WG im Haus,

aber dann...

Gruppe GRÜN

2.Wohnphase

07.01.-24.02

Konfirmationsvorbereitung

ROT: 12.-14.04.

GELB: 15.-17.04.

GRÜN: 18.-20.04.

Weitere Gruppen

in der Meierhofstr. 1

auf den folgenden

Seiten

Phil erklärt...

Die Konfus-WG

präsentiert sich auf

dem Kirchentag

in Dresden

39


Eine Woche

voller Samstage

mit Meike Baumheier,

Jonas Bäumler, Anna

Lerchl, Steven Immoor

und Mona Rebers

Schule

unterwegs

mit Elfi Heinrichs

Eine Woche voller Samstage

- Sturmfreie Bude in der Meierhofstraße!

Das Leben wäre so viel einfacher, hätte man ein Sams mit lauter blauen

Punkten im Gesicht zu Hause. Man könnte sich alles, einfach alles

wünschen, was einem so in den Kopf kommt: Viel Geld, Sonnenschein,

schulfrei oder auch eine Woche, in der jeder Tag einzigartig und

besonders ist. Eine Woche etwa, in der man einfach mal von daheim

auszieht und mit lauter Kindern zusammen wohnt, in der man selber

bestimmen darf, was es zu essen gibt und es jeden Tag spannende Aktionen gibt!

Auch ohne Sams wird dieser Wunsch wahr- eine Woche lang heißt es ‚Sturmfreie Bude‘ in der

Meierhofstraße! Unter dem Motto „Eine Woche voller Samstage“ sorgen wir gemeinsam dafür, dass sich

jeder Tag ein bisschen wie ein Samstag anfühlt. Klar, zur Schule geht es morgens trotzdem, dafür sind die Nachmittage

und Abende umso lustiger. Da gibt es am Montag Mohnbrötchen, am Dienstag werden schnell alle Dienste erledigt, Mittwoch ist

bekanntlich die Mitte der Woche und am Donnerstag donnert es vielleicht sogar, nur am Freitag ist leider nicht frei- zumindest

nicht schulfrei...! Eine offene Frage bleibt bis zu Beginn des Projektes jedoch: Erfüllt uns das Sams am Samstag dann wirklich lauter

Wünsche, oder müssen wir uns etwa mit einer selbstgebauten Wunschmaschine selber helfen..?

Schule unterwegs -

Die Grundschule Heilshorn zu Gast in der Meierhofstr. 1

Mitte März wird die dritte Klasse der Grundschule Heilshorn auf Exkursion gehen. Nicht ganz so weit,

sondern „nur“ bis nach Bremen-St.Magnus. In der Meierhofstraße 1, im Haus der Konfus-WG unserer

Gemeinde, sind zu dem Zeitpunkt keine Jugendlichen untergebracht. Eine gute Gelegenheit für die

Schülerinnen und Schüler, Unterricht und Unterrichtende mal anders kennenzulernen. Gemeinsam

werden wir dort in Kooperation von Schule und Gemeinde drei ereignisreiche Tage verleben. Der große

Garten bietet jede Menge Platz für Spielaktionen, -und im Haus werden wir es uns so richtig gut gehen

lassen. Und mal sehen, -vielleicht bietet sich ja danach noch einmal wieder eine

Gelegenheit, die Zusammenarbeit weiter zu pflegen.

40


Eine Woche

voller Samstage

für: Kinder von 8-11 Jahren

Termin: 04.-10.03.

in der Meierhofstraße

Schulbesuch von dort aus

nachmittags gemeinsame

Aktionen

Kosten: € 55,-

Nr. 117

Schule unterwegs

Zuhause in der

Meierhofstraße

für: SchülerInnen der

3. Klasse der Grundschule

Heilshorn

Termin: 14.-16.03.

Konfus-Projekt 2012 | Auftaktfreizeit

41


Die Abi-WG Dann mach ich 3+++

mit Meike Baumheier ...ein frommer Spruch der im Mittelalter entstand. War etwas gut für die damaligen Christen

und Jan Timo Bäumler gelaufen, dann bekreuzigten sie sich drei Mal. Diese Bewegung wurde schnell zur Redewendung,

und steht seitdem für die dankbare Freude über eine gelungene Etappe auf dem Lebensweg.

Du machst im Frühjahr 2012 dein Abitur?

Du hast genug davon, alleine vor dem Schreibtisch zu sitzen und nicht mehr weiter zu wissen? Du denkst schon

jetzt: „Wenn das vorbei ist, dann mach' ich drei Kreuze und fahre erst mal in Urlaub!“

Du hast Lust, schon mal „zur Probe“ von zu Hause auszuziehen und das WG-Leben kennen zu lernen?

Wenn du diese Fragen mit Ja beantworten kannst, dann gehörst du zur idealen zukünftigen Besetzung der Abi-WG- einer

Wohngemeinschaft, die nur aus zukünftigen Abiturientinnen und Abiturienten besteht!

Nach Konfus-WG, Sturmfreier Woche, Summer School & Co. wird unser Traumhaus in der Meierhofstraße 1 in St. Magnus nun

noch einmal neu besetzt: Im März wird es für einige Zeit kurzerhand den angehenden Abiturienten überlassen, die dann ihr

ödes Lernen mit einer Prise neuer Erfahrung aufmischen können. Dann heißt es: Bio lernen beim gemeinsamen Kochen,

Mathe auffrischen beim Haushaltskasse berechnen und Englisch lernen beim Filme gucken. Auch ansonsten sind der (Lern-)

Fantasie keine Grenzen gesetzt und so gut wie alles ist möglich: Ob ein Thementag zum Fach Deutsch inklusive

Buchstabensuppe und Russisch Brot oder ein Ausflug zur Lesum, um die örtlichen Gewässer besser kennen zu lernen, bei

allem gilt vor allem: „Wie es euch gefällt!“ Die Vorbereitungen für die Prüfungen erfolgen also praktisch nebenbei und so steht

einem gelungenen Abitur eigentlich nichts mehr im Wege!

Abschiedsparty im Garten der Meierhofstraße 1

Am 21.April werden sie konfirmiert, -die Jugendlichen des Projekts „Konfus-WG“. Schon am Tag danach werden alle beteiligten

Familien im Garten der Meierhofstraße aus Anlass der Konfirmation gemeinsam feiern, .... und dann? Ja, dann endet (einmal

wieder) ein ungewöhnliches und identitätsstiftendes Vorhaben in der Arbeit mit Jugendlichen von

St.Martini. In den Tagen danach gilt es aufzuräumen, das Haus leer zu machen, -das Projekt zu

beschließen. Wir hoffen, dann zufrieden und auch ein wenig stolz auf eine (segens)reiche und tolle

Das wird

ein Fest...!

mit allen Mitarbeitenden

der Konfus-WG 42

Zeit zurückblicken zu können. Sie war nur möglich, weil viele, viele Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter im dann zurückliegenden Jahr eine ungeheuere Menge an Zeit, an Lust und Talent in

diese Sache investiert haben! Mit ihnen allen gibt es am Donnerstag, dem 26.4.12 dann ab 19:00

Uhr den „großen Zapfenstreich“ für unser WG-Haus Meierhofstraße 1. Essen, Trinken,

Singen, am Feuer sitzen, -ein letztes Mal hier „zuhause sein“! Wir freuen uns darauf!


Dann mach ich 3+++...!

Abi-WG in der Meierhofstr.1

für: Abiturienten und

AbiturientInnen, die sich auf

ihre Prüfungen 2012

vorbereiten

Termin: 17.03.-05.04.

Kosten: € 120,zzgl.

Haushaltskasse

Nr. 114

Abschiedsparty

im Garten der

Meierhofstraße 1

für: alle Mitarbeitenden des

WG-Projektes und die

FreundInnen unserer Arbeit

am: Do. 26.4.12, 19:00 Uhr

Unser WG-Haus in der Meierhofstr. 1

43


Was wäre die

Arbeit der Gemeinde

ohne Ehrenamtliche?

das bieten wir für

Ehrenamtliche

an...!

In allen Arbeitsbereichen

von St. Martini sind Menschen

ehrenamtlich aktiv. Sie leben ein Stück

in der Gemeinde und machen die Gemeinde

dadurch auch für andere

ein Stück lebendiger!

44


Juleica-Schulung 2011 | Übergabe der Zertifikate

MitarbeiterInnen-Abend

Lesum

für Aktive in der Arbeit mit

Kindern und Jugendlichen in

Lesum

Termin: alle 4-8 Wochen

donnerstags,

19,30-22,00 Uhr

außerdem:

Schulungen und

Fortbildungen zu

Methoden und

Techniken

Talentschmiede 2012

Ansprechpartner:

Dieter Niermann, 6367105

martini@lesum.de

45


!

Schnupperkurs

in Grömitz

Schnupperkurs

in Grömitz

?

Schulung zum „KonfiAss“

zum „KonfiAss“

KonfiAss

Schulung

Infos: Heiko Lucht 46

Schnupperkurs

Du hast Lust, nach deiner Konfirmation im Konfus oder in der

Kinder- und Jugendarbeit als Gruppenleiter oder Gruppenleiterin in der

Kirchengemeinde mitzumachen? Du weißt nur noch nicht genau wie das

geht? Der GruppenleiterInnen-Schnupperkurs bietet dir eine tolle

Möglichkeit, das herauszufinden!

Du lernst erste Methoden kennen, eine Gruppe zu leiten, mit ihr Spiele zu

spielen und Themen interessant und kreativ zu gestalten. Das Gelernte

kannst du gleich ausprobieren, wenn du mit anderen zusammen etwas für

eine Gruppe aus dem gleichzeitig stattfindenden Konfus-Camp

vorbereitest und durchführst!

Nach dem Schnupperkurs kann es für dich in der Gemeinde bei

verschiedenen Aktionen und Angeboten weitergehen. Außerdem

bekommst du die Möglichkeit, dich in einer weiteren Schulung für die

Jugendleitercard (Juleica) zu qualifizieren.

„KonfiAss“ bedeutet Konfirmandenassistentin oder Konfirmandenassistent. An der Schulung zum „KonfiAss“ kannst du

teilnehmen, wenn du konfirmiert bist und Lust und Zeit hast, im Konfus mitzuarbeiten. Die Schulung macht dich fit für alles,

was du in der Arbeit mit Konfirmandinnen und Konfirmanden brauchst. Z.B.: Was muss ich in einer Gruppe beachten, wie leite

ich eine Gruppe, wie kann ich ein biblisches Thema für die Konfusgruppe interessant gestalten usw. Die

„KonfiAss“-Schulung beginnt im Januar 2012 und endet im September 2012. Die Treffen finden 14-tägig

dienstags von 17.00 – 19.00 Uhr abwechselnd im Lesumer und Werschenreger Gemeindehaus statt.

Eine Übernachtung, Blöcke am Samstag und ein gemeinsames Wochenende gehören auch dazu.

Sobald du 16 Jahre alt bist, bekommst du die JugendgruppenleiterInnencard (Juleica).

Am 13. Dezember 2011 findet ein Informationsabend statt,

bei dem du dich verbindlich anmelden kannst.


Koordinationsstelle

für die Arbeit mit

Konfirmandinnen

und Konfirmanden

in Bremen-Nord

- Angebote für Ehrenamtliche

im Konfus

- Großveranstaltungen

- Kontakt zu Schulen

Schnupperkurs für

GruppenleiterInnen

für: Jugendliche ab 14

Termin: 10.-15.06.12

in Grömitz, Lenster Strand

Kosten: € 60,-€

Ausbildung zum

„KonfiAss“

für: Jugendliche ab 14

Termin: Informationsabend

am 13.12.11, 17:00-18:00 Uhr

im Gemeindehaus Lesum

Kosten: € 80,-

(werden in der Regel von der

Gemeinde übernommen)

Abendsegen | Kirchentag in Dresden

47


48

„Konfus“

Vorbereitung

auf die

Konfirmation

Konfirmation

... das ist die Bekräftigung der Taufe.

Gottes Versprechen wird noch einmal

weitergegeben,dass er dich liebt,

dich anerkennt, so wie du bist.

In den Gruppen des “Konfus” geht es um alles,

was man wissen sollte, fragen möchte,

diskutieren und bedenken muss, um Konfirmation

zu verstehen und den christlichen Glauben

kennen zu lernen.


„Unterwegs“ | Das Pilgerprojekt auf dem Weg von Loccum nach Volkenroda

Vorbereitung auf die

Konfirmation

-So läuft das...!-

Wer nach dem Sommer 2012

in die 7.Klasse kommt, kann

für den Jahrgang 2013-2014

angemeldet werden

Anmeldung

(mit Stammbuch):

von Juni bis Oktober 2012

im Gemeindebüro Lesum

täglich 10:00 bis 12:00 Uhr

0421-67414-0

Infos zu Gruppen:

ab November 2012

Wahlkartenrückgabe:

bis Ende November 2012

anschl.: Gruppeneinteilung

Unterrichtsbeginn:

Januar 2013

49


Drei Wege

führen zur

Konfirmation

Die Besonderheit 2012:

Konfus-Camp

an der Ostsee 50

Wer in St.Martini Lesum konfirmiert werden möchte, dem bieten sich folgende 3 Wege an:

Regelmäßige Konfus-Gruppen: An mindestens 4 Tagen findet im Lesumer oder

Werschenreger Gemeindehaus der 14-tägige Konfus statt. In der Regel unterrichten junge

Ehrenamtliche mit. Einzelne Wochenendfreizeiten ergänzen diese Form. Vermutlich wird es

außerdem eine Wahlprojektphase und eine Reihe von Treffen in Tischgruppen bei Eltern zuhause

geben. Unterrichtet werden diese Gruppen z.B. von Pastorin Christine Sprenger (vertretungsweise Pastor

Thomas Ziaja), Diakonin Elfi Heinrichs, Diakon Heiko Lucht, Pastor Holger Westphal und Pastor Wolfgang Grosse.

Das Konfus-Projekt ...so nennen wir einen Baukasten aus verschiedenen Aktionen, Veranstaltungen, Terminen,

Freizeiten und Aufgaben, die wir “als Paket” mit einer Gruppe gemeinsam angehen. Alle Termine stehen von Anfang an fest; der

zeitliche Rahmen ist unregelmäßiger und umfangreicher. Die jeweilige Arbeitsform ist vom Thema, also vom “ Inhalt” abhängig.

Gerade beginnt der Jahrgang 2013, aber mit diesem Durchgang geht das Modell „Konfus-Projekt“ sicher nicht in die letzte Runde!

Das Konfus-Projekt 2014 wird Diakon Dieter Niermann ab Sommer 2012 mit einem Team von Ehrenamtlichen „erfinden“ und

später dann auch durchführen.

Projekte in der Jugendarbeit, die zugleich auf die Konfirmation vorbereiten. Immer mal wieder ergibt sich aus dem

Jahresthema eine Projektidee in der Jugendarbeit, der man anmerkt, dass in einem Projekt mit diesem Schwerpunkt auch eine

gute Vorbereitung auf die Konfirmation erfolgen kann. Dann bieten wir dies entsprechend an. Wer teilnimmt kann abschließend

(muss aber nicht) konfirmiert werden. Im laufenden Jahrgang ist es die Konfus-WG, -im Jahr zuvor war es das Pilger-Projekt

UNTERWEGS. Es bleibt abzuwarten, ob das nächste Programmheft wieder ein solches Vorhaben bietet.

Wir fahren hin: Konfus-Camp 2012 mit vielen Gemeinden aus ganz Bremen-Nord

Kurz vor den Sommerferien machen sich alle Lesumer und Werschenreger Konfirmandengruppen mit weiteren Gruppen aus

Bremen-Nord auf den Weg ins Konfus-Camp nach Grömitz an die Ostsee. Auf einem Zeltplatz, der 5 Minuten vom Strand entfernt

liegt, werden wir sechs Tage mit ca. 300 Personen zusammen leben. Wir werden uns thematisch

auf eine „Zeitreise“ begeben und einigen Fragen auf den Grund gehen: Was fange ich mit meiner

Zeit an? Was sind für mich wertvolle Momente? Wie möchte ich in ein paar Jahren meine Zeit

verbringen? Wer oder was trägt und begleitet mich durch meine Zeit? In Workshops, bei

gemeinsamen Abendveranstaltungen, sportlichen und kreativen Angeboten, sowie bei

Sonne und Strand, werden wir die Zeit in Grömitz abwechslungsreich und bunt gestalten.


Frühjahr 2011

Projektzeit im Konfus-Jahr

KonfusCamp

für: Konfirmandinnen und

Konfirmanden des Jahrgangs

2012/2013

Termin: 10.-15.06. in Grömitz,

Lenster Strand

Kosten: € 95,-

KP 2012 erneuert das Pflaster an der Kirche

Alle 11.000 Namen der Gemeindeglieder sind jetzt unter den Steinen „verewigt“

51


Gemeinsame

Aktionen im

Konfus

52

!

Stationstag: JESUS Im Sommer 2011 haben wir es zum ersten Mal versucht: An einem Tag

das ganze Leben Jesu (...zumindest jedoch 12-14 wichtige Stationen und Geschichten) auf besondere

Weise kennenzulernen. Mit dem Rad reisten die KonfirmandInnen in kleinen Gruppen von Station zu

Station, in ganz Bremen-Nord, an der sie dann eine Person aus dem Leben Jesu trafen. Dieser

Mensch erzählte, z.T. kostümiert, und lud dann ein, sich mit einer praktischen Aktion zu beteiligen,

um das Gehörte zu vertiefen oder aber auf sich zu beziehen und weiterzudenken. Für 2012 haben wir nun alle

Konfus-Gruppen im Blick, um diesen Tag zu einem „Großereignis“ zu machen.

?

Konfi-Cup 2012 - Der Bremer Landesentscheid kommt! Nachdem wir 2011 zum Endspiel nach Berlin reisen durften und als

Vize-Meister zurückkehrten, soll auch 2012 St.Martini im Wettbewerb vertreten sein. Spielberechtigt sind nur Jugendliche (Mädchen

& Jungen), die im 2012 in unserer Gemeinde konfirmiert werden. Wer Lust hat meldet sich, um zum Vorentscheid in der „intoor-

fussballwelt“ in Woltmershausen mitzufahren.

Bibel-Cluedo War es Baronin von Porz in der Bibliothek mit dem Kerzenständer, die Oberst Gatow das Leben so brutal verkürzte?

Nein, es war ..... (Name der Red. bekannt), der ......... (aber schweigen wir darüber lieber!). Passend zur Rätselleidenschaft,

die unser Jahresthema (fragwürdig,....) auf jeden Fall weckt, werden wir alle an diesem Nachmittag Zeugen eines biblischen

Kriminalfalls, der sich nur durch Mithilfe vieler KonfirmandInnen und kluge Vernehmungen von Verdächtigen letztlich lösen lassen

wird. Ihr dürft gespannt sein!

Einladung zum Mitdenken - „Nur wer sich ändert bleibt sich treu!“ sagt Wolf Biermann.Eine Idee ist andernorts schon

Wirklichkeit: Die Vorbereitung auf die Konfirmation zeitlich zu strecken, sie spielerischer und den unterschiedlichen Al-tersstufen

angemessener zu gestalten. „Konfus 3/8" meint, im 3.Schuljahr bereits mit Kindern erste Schritte auf die Konfirma-tion hin zu unternehmen.

Ihre Lust an Entdeckungen kann man aufnehmen, sie mit Geschichten, Gegenständen und Bräuchen vertraut machen.

Dann folgt eine Phase der Einladung in die Gemeinde: Zu Aktionen, Freizeiten, Aktivitäten, Gottesdiensten, -so bleibt man im

Kontakt, lernt die Gemeinde immer besser kennen. Im 8.Jahrgang folgt dann eine 2.Phase mit weiteren Tref-fen und der konkreten

Vorbereitung des Konfirmationstages. Manches spricht dafür, in St.Martini Lesum, als einer Gemeinde mit vielfältigen Angeboten

für Kinder, (auch) diesen Weg der Vorbereitung auf die Konfirmation anzubieten. Wir wollen uns in 2012 auf

den Weg machen, wollen dieses „Neuland“ ein wenig erkunden, uns berichten lassen aus Gemeinden, die

so arbeiten, und mit interessierten Eltern und möglichen Mitarbei-tenden in‘s Gespräch kommen. Ein klei-

Konfus 3/8

ner „Konsultationsprozess“ soll beginnen, -mit dem Interesse, den bisherigen Zielen „durch

Veränderung weiterhin treu zu bleiben“.


Stationstag: JESUS

für: Jugendliche im Konfus-

Jahrgang 2012-13

Termin: 18.6.12

14:30-20:00 Uhr

Start: Gemeindehaus Lesum

Konfi Cup 2012

für: Jugendliche , die 2012

konfirmiert werden

Termin: Sa. 17.3.12

-ganztägig-

Bei Interesse bitte melden:

6367105 (D. Niermann)

Bibel-Cluedo

für: Jugendliche im Konfus-

Jahrgang 2012-13

Termin: 8.11.12

17:00-20:00 Uhr

im Lesumer Gemeindehaus

Konfus 3/8

Zu einem ersten

Gesprächstermin werden alle

angeschrieben, die sich bis

Mai 2012 gemeldet haben

Weitere Infos: D.Niermann

Konfi-Cup 2011| Siegerehrung in Berlin

53


54 54

Das

Kirchenjahr

in St.Martini

Es begann mit

den kleinen

„Feiertagen“...

...also mit dem Buß- und Bettag,

Erntedankfest, dem Reformationstag, Gründonnerstag,

Himmelfahrt und anderen mehr. Den Feiertagen im

Kirchenjahr, die man dem Namen nach schon kennt, die aber

im Leben der Gemeinde scheinbar unscheinbarer daherkommen

als Weihnachten, Ostern oder auch Pfingsten. Den

Christen vor unserer Zeit war es aber offenkundig ein Anliegen,

im Verlauf des Kirchenjahres auch alle wichtigen

Botschaften des Evangeliums abzubilden, -Fixpunkte zu

schaffen, an denen eine bestimmte Botschaft, ein

bestimmtes Ereignis verortet werden kann. Das Kirchenjahr

und seine Feiertage sollte „für sich sprechen“ und von Gottes

Verheißungen für uns Menschen künden. Im kleineren Kreis

in der Gemeinde haben wir uns fürs kommende Jahr vorgenommen,

die „Kleinen“ wertzuschätzen. Genauer: Das

Kirchenjahr wieder mehr zu „leben“, uns anregen zu lassen

von seinem Festkreis. Und bei der Planung dafür fiel auf:

Vieles gibt es schon! Manches nehmen wir ab jetzt nur

bewusster mit hinein in die gerade aktuelle „Kirchenjahreszeit“.

Bei anderen Feiertagen wollen wir noch genauer auf

die Form achten und damit den Tag selber „sprechen lassen“.

Und vielleicht kommen wir dann bald auch dazu, die liturgischen

Farben an St.Martini (außen wie innen) wieder mehr

zur Geltung zu bringen. Lassen Sie sich also gerne einladen,

durch das neu begonnene Kirchenjahr bewusst mitzugehen.


Der Herrnhuter Stern | Seit 2010 auch an St.Martini

ADVENTS- & WEIHNACHTSZEIT

27.November - 26.Dezember 2011

Martins Mahlzeit am 27.11.11, 17:00-19:00 Uhr

mit dem Chor „Northern Spirit“

(siehe auch S. 58)

Adventskalenderaktionen für Kinder ab 6 Jahren

täglich, 16:00-18:00 Uhr im Gemeindehaus

Adventskalender (=Programmübersicht) liegt aus

(siehe auch S. 8)

Adventsfeiern der Senioren am 2.Adventswochenende

Musik bei Kerzenlicht am 04.12.11, 19:00 Uhr

Abonnementskonzert zum 2. Advent

Kantatengottesdienst zum 3.Advent, 10:00 Uhr

Adventsmottetten von Heinrich Schütz

Weihnachtsmusical SCROOGE nach Charles Dickens

Aufführungen am 16.12., 18:00 Uhr

und am 17.12.11, 15:30 Uhr

„Weihnachten in Dresden“ Heinrich Schütz

am 18.12.11, 19:00 Uhr

Abonnementskonzert zum 4. Advent

Heilig Abend, 24.12.11,:

Gottesdienstzeiten s. Moment Mal

23:00 Uhr: Christmeete mit Weihnachtsmotetten von

Heinrich Schütz

55


56

Prim - Morgenandacht mit KonfirmandInnen im Kloster

PASSIONS- & OSTERZEIT

22.Februar - 9. April 2012

Exerzitien im Alltag

Geistliche Übungen in der Passionszeit

Start am 22.2., 19:00 Uhr, (siehe auch: S. 70)

„Den Augenblick erleben“ - Meditationstag

25.2.12, 10:00-20:00 Uhr, (siehe auch: S. 70)

Frühschichten donnerstags vom 23.02.-29.03.

06:00-07:30 Uhr - Start in den Tag

Weltgebetstag „Steht auf für Gerechtigkeit!“ am 02.03.

Ein Tag über Malaysia und die Menschenrechte

W. A. Mozart: Requiem in d-Moll am 04.03., 19:00 Uhr

Abonnementskonzert

Familiengottsdienst zum Palmsonntag, 01.04.,10:00 Uhr

Gregorianik und Orgelimprovisation am 01.04, 17:00 Uhr

Orgelkonzert in St.Martini

Gründonnerstag: Martins Mahlzeit

am 05.04., 17:00-19:00 Uhr (siehe auch S. 58)

„Johannes Passion“ von H.Schütz am 06.04., 15:00 Uhr

Kantatengottesdienst zum Karfreitag

Osternacht in St.Martini -Frühgottesdienst mit Taufen

Ostersonntag, 06.04., 5:30 ( ?) Uhr, anschl. Osterfrühstück

Krönungsmesse von W. A. Mozart am 08.04., 10:00 Uhr

Kantatengottesdienst zum Ostersonntag


Das KZ Theresienstadt lag auf dem Weg der GDS-Radtour

Reformationstag, 31.10.12 (auch 2012 wieder in Planung:)

Luther lädt ein: Das Evangelium für sich entdecken!

Ein Gottesdienst mit Bibliolog

FRIEDENSDEKADE 11.-21.11.12

Die Friedesdekade erweitert um Aktionen zur Reichspogromnacht

und zum Thema Menschenrechte. Sie dauert so bis zum

Ewigkeitssonntag bzw. zum Weltmenschenrechtstag (10.12.12.)

Gottesdiensttermine und Konzerte in dieser Zeit bitte der

Sommerausgabe von Moment Mal entnehmen!

„Wenn ich König(in) von Deutschland wär...“

ein Projekt für Kinder von 10-12 Jahren zum Thema

Kinderrechte, Start: 5.11.12, (siehe auch: S. 14)

Jungstag am 10.11.12, 10:00-17:00 Uhr (s.S. 16)

Zum Thema „Kraft-Stärke-Widerstand“ arbeiten wir auf

vielfältige Weise u.a. zum Leben und Werk von Mahatma

Gandhi, Dietrich Bonhoeffer, Martin Luther King u.a.

Martins Mahlzeit am 11.11., 17:00-19:00 Uhr (s.S.58)

„bet + breakfast“ am 21.11.

Vormittagsaktion mit KonfirmandInnen

zum Buß- und Bettag

Martins Übernachtung vom 09.-11.11.

Ein Wochenende rund um den Martinstag mit Backen

und dem traditionellen Martinsspiel (s.S. 36)

Weitere Konfusaktionen zur Friedensdekade im

Rahmen des Konfus-Projekts 2013

57


58

Martins

Mahlzeit

Gemeinsam das Leben feiern…

Das wollen wir mit diesem „Gottesdienstformat am Sonntagabend“ auf

besondere Weise auch im kommenden Jahr.. Dazu gehören für uns...:

Musikalische Gäste: „Wer singt betet 2x…“ – Zu „Martins Mahlzeit“

laden wir uns Gäste ein, die ihre besondere musikalische Note

beisteuern: Mal Pop, mal Gospel, mal Kaffeehaus-Musik, mal Klassik…

Lecker Essen: „Futtern wie bei Luthern“ – Das gemeinsame Essen in

der Kirche gehört immer zu „Martins Mahlzeit“. Am gedeckten Tisch ist

Platz für Große, Kleine, Alte, Junge…

Gemeinschaft: Gemeinsam das Leben feiern! „In die Kirche

gegangen und Gott getroffen“ - Begegnungen sind bei „Martins

Mahlzeit“ Teil des Gottesdienstes. Miteinander, mit Gott, mit

Menschen, die von sich erzählen: Laut, leise, fragend, fröhlich! Wir

freuen uns auf dieses Experiment und laden herzlich ein!


Martins Mahlzeit

Gemeinsam

das Leben feiern

Gottesdienste

mit musikalischen Gästen

und gemeinsamem Essen

in der Kirche

Termine 2012:

So. 12.2., 17:00-19:00 Uhr

Do. 5.4., 18:00-20:00 Uhr

So. 23.9., 17:00-19:00 Uhr

So. 11.11., 17:00-19:00 Uhr

-Eingang von der Turmseite-

Martins Mahlzeit lebt auch und

besonders von einem aktiven

Vorbereitungskreis, der die

Gottesdienste plant, aber auch

für den Umbau der Kirche, das

Essen und den Abwasch sorgt.

Wer uns unterstützen mag, ruft

einfach an!

6367105, Dieter Niermann

59


Erwachsene

& Familien

60

das bieten wir für

Erwachsene &

Familien

an...!


Ski

Skispaß in Saasgrund

Auch 2012 wird es wieder eine Skifreizeit geben. Das

gemeinsame Skifahren verbindet Kinder, Jugendliche und

Erwachsene auch über den Sport hinaus. Es wächst eine

Skifreizeit

mit Holger Westphal

& Team

enge Gemeinschaft. Daneben wird uns wieder ein biblisches

Thema begleiten und Anstoß für den abendlichen Austausch

über Glaubensfragen geben. Dadurch wird die Fahrt zu einer

Ski- und Einkehrfreizeit, bei der man viel über sich, andere

und den Glauben erfährt. Auch ein extra Kinderprogramm

wird in diesem Jahr wieder angeboten.

Wir fahren in das absolut schneesichere Skigebiet

von Saas-Grund und Saas-Fee (1500m-3500m) in unsere

bewährte Unterkunft. Unterbringung in Doppel- bzw.

Vierbettzimmern mit Dusche/WC, Halbpension und

Lunchpaket. Ferner gibt es ein Schwimmbad (frei) und

Sauna (gegen Gebühr).

Kosten: ca. € 450,- für Fahrt, Unterkunft und Verpflegung im

Doppelzimmer. Für Kinder und im 3- oder 4- Bettzimmer

wird es billiger. Skier können günstig und gut über uns

gemietet werden. Dazu kommt noch der Skipass und

gegebenenfalls Skischule.

Termin: 23.-31.03.

Anmeldung:(möglichst) bis 31.12. 2011

61

Skifreizeit 2011


Frauenkreis

Lesum

mit Thomas Ziaja/

Christine Sprenger

Regelmäßige

Gruppen

in Lesum

Herzlich willkommen

zum Frauenkreis an jedem ersten

Mittwochnachmittag im Monat

von 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

im Lesumer Gemeindehaus!

Gemeinsam singen, beten, reden,

Kaffee und Kuchen genießen, -und

ganz nebenbei Neues erfahren!

Wir freuen uns auf Sie…

Neue Damen sind jederzeit

willkommen!

62

Gesprächskreis

Wir beschäftigen uns mit biblischen, gemeindlichen und

lebensgeschichtlichen Themen, lesen gemeinsam Bücher, sind offen

für neue TeilnehmerInnen und für Anregungen...

mit Ute Schmidt-Theilmann, mittwochs, 9:30-11.00 Uhr

Seniorenvolkstanz

Heiter und beschwingt geht es an jedem Montag im großen Saal zu.

Ein bunter Mix aus Folklore anderer Länder, Square Dances, neuer

Blocktänze oder traditioneller Kreistänze zu volkstümlichen Melodien

lädt zum Volkstanz ein.

mit Barbara Sünnemann (63 35 69), montags, 17:00 Uhr

Frauenkreis in Lesum

04.01. Brot für die Welt

01.02. Jerusalem, du hochgebaute Stadt

02.03. Weltgebetstag mit Gottesdienst

07.03. Malaysia - Ursel Engel erzählt über das Land des Weltgebetstags

04.04. Paul Gerhard – Sein Leben und seine Lieder

02.05. »Wie lieblich ist der Maien…« - Ein Singenachmittag mit Britta Gorontzy.

06.06. Warum ist auf dem Dach kein Hahn? - Kirchenerkundung in Lesum

05.07. Warum in die Ferne schweifen… - Grillen in Werschenrege mit dem

Seniorenkreis Werschenrege. (Anmeldung bis zum 4. Juni!)

01.08. Sommerpause – kein Frauenkreis!

05.09. Charlotte Schulz. Ein Nachmittag über die erste Pastorin in Bremen.

03.10. Wer kommt denn da? Ein Überraschungsgast.

07.11. „Ist das Leben nicht schön?“ Ein Filmnachmittag mit Punsch und Plätzchen.

05.12. „Wie soll ich Dich empfangen…“ Wir stimmen uns ein auf die Adventszeit.


Regelmäßige

Gruppen in

Werschenrege

Martini- Minis -Das sind WIR !

Wir sind ca. 15 Kinder von 4 Monaten bis 4 Jahren und

genauso viele Mütter und Väter, manchmal auch

Omas, die sich für jeden Donnerstag sehr gerne die

Zeit nehmen, sich im Gemeindehaus Werschenrege zu

treffen. Neben singen, basteln, lachen und spielen

braucht ihr nur mit euren Kindern eine Menge Spass

zu haben und wenn ihr wollt, könnt ihr beim

Dorfgemeinschaftsfest, Erntefestumzug und beim

Laterne laufen dabei sein und eure Erfahrungen

austauschen. Zum Schluss habt ihr eine Menge guter

Laune und könnt meistens auch etwas Gebasteltes

wieder mit nach Hause nehmen. ( Basteln ist aber kein

Muss bei uns!) Bei uns findet Ihr schnell passende

Bekannte und die kann man ja nicht genug haben ! In

diesem Sinne auf ein baldiges Martini-Mini- Treffen am

Donnerstag gleich nächste Woche von 9.30-11.00 Uhr.

Und übrigens, weil wir uns so gerne treffen,

machen wir das auch in den Ferien!

Leitung: Jana Michaelis

Kosten: € o,50-5,-pro Monat

Frauen basteln, werkeln, nähen und reden

mit: Frau Dettmers, donnerstags, 20:00 Uhr

Aktivrunde

Für alle die nicht zur Zuhause sein möchten, sondern Spaß haben

am Klönen, Spielen und Kaffeetrinken.

mit: Fr. & Hr. Rode, dienstags 14:30 Uhr

Wir sind ein offener Nähkreis,

Offener Nähkreis der sich einmal in der Woche

trifft.JedeR bringt ihre/seine

Wir sind...

Nähmaschine mit und näht

mit den eigenen Stoffen, was

sie/er möchte. Wir unterstützen

uns gegenseitig mit Tipps,

Tricks und Anerkennung.

aber nicht zugeknöpft...! Termin: montags, 20:00 Uhr

Kosten: € 2,- für Süßigkeiten

und Getränke

mit: Carola von Seht, Tel. 04292/9187 & Elfi Heinrichs, 6921378

Wohlfühltag des Nähkreises

Am 04. Februar wird es einen Tag zum Nähen geben!

Fürs leibliche Wohl wird gesorgt, die Kinder können mitgebracht

werden, denn es gibt eine Kinderbetreuung.

Was spricht also gegen einen Tag an der Nähmaschine mit anderen

Gleichgesinnten? Dazu gibt es Angebote zum Wohlfühlen und

Entspannen.

Termin: 04.02., 14:00-18:00 Uhr | Kosten: € 7,-/ € 3,-(Kinder)

63


Treffpunkt

Treffpunkt-Programm 2012

der älteren Do. 05.01., 15:00 Uhr Thema Michel Angelo, zu Gast die Sternsinger

Do. 02.02., 12:00 Uhr Kohlessen, bitte anmelden, Kosten € 15,-

Gemeinde

Do. 01.03., 15:00 Uhr Café Klön mit Frau Botterbrodt

mit Holger Westphal

Do. 05.04., 15:00 Uhr Marokko, ein Filmvortrag von W. Beil

Do. 03.05., 12:00 Uhr Spargelessen, bitte anmelden, ca. € 15,-

Di. 05.06., Tagesfahrt Kloster Wienhausen (am 07.07. kein Treffpunkt! )

Do. 05.06., 12:00 Uhr Gemeinsames Grillfest mit Lesum

rund um die Kirche Werschenrege (bitte anmelden)

Sa. 19.08., 14:30 Gottesdienst zum Erntefest, Festzelt Lesumstotel,

anschließend bunter Nachmittag

Do. 06.09., 15:00 Uhr Thema wird im MomentMal bekanntgegeben

Do. 04.10., 15:00 Uhr Thema wird im MomentMal bekanntgegeben

Do. 01.11., 12:00 Uhr Martinsessen (Gans), bitte anmelden, Kosten ca.€ 15,-

So. 02.12., 15:00 Uhr Adventsfeier

Tagesfahrt zum Kloster Wienhausen

Tagesfahrt

zum Kloster

Wienhausen

mit Holger Westphal

64

Rund um ein aktuelles

Thema ist Zeit zum

Klönen, Singen, Kuchen

essen...

Kosten, wenn nicht

anders angegeben, € 3,-

Sie sind nicht mobil,

möchten aber trotzdem

gern zum Treffpunkt

kommen? Rufen Sie uns

an, wir holen Sie ab!

Einmal im Jahr werden zur „Teppichwoche“ im Kloster

Wienhausen die wertvollen mittelalterlichen Bildteppiche

gezeigt. Religiöse, aber auch weltliche Themen wie z.B. die

Tristan-Sage bildeten dabei den Inhalt der gestickten

Bildfolgen. Die Teppiche sind der wertvollste Schatz des

Klosters. Unterwegs werden wir zum Mittagessen einkehren

und uns nach der Klosterführung bei einem gemütlichen

Kaffeetrinken an der Weser erholen.

Abfahrten: 08:00 Uhr - Kirche Werschenrege

08:05 Uhr - HEM Tanktstelle Ihlpohl

08:10 Uhr - Möbel Boss Ihlpohl

08:20 Uhr - Bushaltestelle Rotdornalle Richtung Gröpelingen

Termin: Dienstag 05.06., 08:00-19:00 Uhr

Kosten: ca. € 45,- inkl. aller Eintritte, Mittagessen, Kaffeegedeck

Anmeldung im Gemeindebüro in Lesum


KinderkirchenführerInnen

Wer wohnt im Kirchturm von St. Martini?

Ein Nachmittag für angehende KinderkirchenführerInnen…

Wie dick sind die Kirchenmauern? Was kann man auf dem

Weihnachtsfenster alles erkennen? Vieles gibt es in St. Martini

zu entdecken! Und es heißt doch: „Wer, wie, was, der, die, das,

wieso, weshalb, warum, wer nicht fragt bleibt…“ Wir suchen Menschen, die

Zeit und Lust haben, Kindern, Familien, Grundschulklassen unsere Kirche zu zeigen.

Keine Angst – wir suchen dafür keine ausgebildeten Historiker und Archäologen! Wir

suchen Menschen, die gerne Zeit mit Kindern verbringen, die sich auf ihre Fragen

einlassen können und denen unsere Kirche am Herzen liegt. An diesem Nachmittag

wollen wir vorstellen, wie wir mit Kindern unterschiedlichen Alters St. Martini bislang

erkundet haben. Bei einem gemeinsamen Abendessen werden wir uns austauschen und

überlegen, ob aus einem einmaligen Treffen vielleicht mehr werden kann…

Termin: Freitag 21.09., 16:00-19:00 Uhr, Kirche

Ansprechpartner: Christine Sprenger & Dieter Niermann

Anmeldung bis 08.10. per Telefon im Gemeindebüro.

Martin trifft Adele...ist eine Kooperation unserer Kirchengemeinde

mit dem Adelenstift in Lesum. Dort wohnen ältere, ehemals wohnungslose

Männer und Frauen die ansonsten nicht in der Lage wären, ein selbstständiges

Leben zu führen. Das Projekt hilft, Begegnungen zwischen Menschen im Adelenstift

und der Kirchengemeinde zu fördern. Mit freiwilligem Engagement

können so Menschen, die eher am „Rande der Gemeinschaft“ stehen, ein Stück

in die Mitte geholt werden. Auch Sie können diese Kooperation unterstützen.

Die Männer und Frauen freuen sich über Besuche oder auch gemeinsame

Spaziergänge. Es können Ausflüge organisiert, gemeinsam gesungen und sich

handwerklich betätigt werden oder man kann sich

Martin

trifft Adele

einfach nur zum Spielen verabreden. Am

Wichtigsten ist, dass alle Freude haben.

Kontakt: S. Fredersdorf, Adelenstift, Tel.: 63 63 178

65


Angebote

für MÄNNER

66

Papa nimmt sich Zeit für mich für Väter mit Kindern ab 6

–mit Boot und Zelt unterwegs

Väter haben gemeinsam mit ihren Kindern Zeit, um neue Impulse für ihre alltäglichen

Herausforderungen im Spagat zwischen Familien- und Berufsleben zu bekommen. Ein besonderes

Erlebnis für Kinder, wie auch für Väter, ungestört von Alltag und Arbeit ein gemeinsames Wochenende zu

verbringen und auf einer mehrstündigen Paddeltour auf der Örtze Abenteuer zu erleben.

Zeit zum Spielen, Singen und Werken. Zeit für Gespräche mit den Kindern und unter Vätern am Lagerfeuer.

Zelten unterm Sternenhimmel. Infos: Holger Westphal

Herdgespräche für Männer für Männer zwischen 20 und 60 Jahren

Männer unter sich: Beim gemeinsamen Kochen…und natürlich dem anschließenden

Essen…locker ins Gespräch kommen über Themen, die uns zu

denken geben…und was Männer sonst noch bewegt diesseits und jenseits der

berühmten drei „K“s: Kinder, Küche, Kirche…

Männergruppe

Diskutieren am Kamin, was „Mann“ bewegt.

mit Hansjürgen Stolpmann (63 61 264), 14-tägig mittwochs, 20:00 Uhr

„Der bewegte Mann“

Für eine kurze Zeit im Herbst eines jeden Jahres lassen wir, eine Gruppe von

Männern aus der Gemeinde und umzu, den Alltag hinter uns und genießen

Gottes schöne Natur. Wir wandern auf den Spuren früherer Pilger, besuchen

interessante Kulturstätten oder lassen uns von der eigenen Neugier leiten. Dabei

begleitet uns ein Thema aus der Bibel, worüber wir uns austauschen wollen.

Gewandert wird ohne Gepäck. Die Wegstrecke beträgt zwischen 20 und 25

Kilometer am Tag.

Außerdem für Väter & Söhne:

Die „Rattenfänger-Kanutour“ 2012 (S. 18)


Papa nimmt sich Zeit

für mich...

Termin: 15.-16.09., 08:00 Uhr

Treffen Kirche Werschenrege

Kosten: € 50,-/Person

Anreise mit dem Gemeindebus

und eigenen Autos

Anmeldung bis 15.07.

Herdgespräche

Termine: montags

30.01.|19.03.|16.04.,

19:00 Uhr

Ort: Gemeindehaus

Werschenrege

Kosten: anteilig für das Essen,

am ersten Abend kostenlos

Anmeldung: jeweils bis zum

Freitag vor dem Termin

bei Holger Westphal

04292-819171

Der bewegte Mann

Kontakt:

Heinrich Theilmann

(6368916)

Michael Döhrmann

(6364582)

Vater & Sohn-Projekt 2011 | Rollstuhlbasketball-Tag

67


Literatur &

Glaube

mit Holger Westphal

Denkwürdig - Fragwürdig?

„Das Eigentliche“ von Iris Hanika

Das Eigentliche ist für jeden etwas anderes. Für Hans Frambach, die

Hauptfigur des Romans, sind es die Verbrechen der Nazizeit. Sie

bestimmen sein Leben, beruflich, wie privat. Er ist eine skurrile Gestalt, der die

Verbrechen der Nazizeit für seine Lebensweise verantwortlich macht. Aber kann man diese

Verbrechen für alles verantwortlich machen? Eigentlich ist es seine Unfähigkeit zum Glück, die ihn

zu einer kauzigen Figur macht. Iris Hanika zeigt, wie die Verbrechen der Nazizeit uns bis heute

gefangen halten, und übersieht dabei nicht, zu welchen

Absurditäten die Professionalisierung des Gedenkens führt.

Zugleich stellt sie aber auch die Frage, was das Eigentliche ist,

das unser Leben zu einem gelingenden Leben macht. Der

Roman wurde ausgezeichnet mit dem Preis der Europäischen

Union und dem Preis der „Literatour Nord“.

68

Termine: montags 09.01.|16.01., 20:00 Uhr

Gottesdienst: 22.01., 10:00 Uhr

Ort: Werschenrege

Denkwürdig:

Daniel Kehlmann: „Ruhm“

Daniel Kehlmman beschreibt den Einfluss, den Ruhm auf unserer

Leben hat, was die Aufmerksamkeit anderer Menschen für unser

Leben bedeutet, und zugleich, wie leicht in der technischen

Welt durch eine falsche Programmierung alles aus den Fugen

geraten kann.

Termine: montags 13.02.|05.03., 20:00 Uhr

Gottesdienst: 11.03., 10:00 Uhr

Ort: Werschenrege


Spirituelle

Angebote

spirituelle

Angebote für

Erwachsene

69

Ich lebe mein Leben in

wachsenden Ringen,

die sich über die Dinge ziehn.

Ich werde den letzten vielleicht

nicht vollbringen,

aber versuchen will ich ihn.

Ich kreise um Gott, um den uralten Turm,

und ich kreise jahrtausende lang;

und ich weiß noch nicht,

bin ich ein Falke, ein Sturm

oder ein großer Gesang.

Rainer Maria Rilke


Exerzitien

im Alltag

mit Ute Schmidt-

Theilmann

und Charlotte

Bergner

Meditation und Stille

Den

Augenblick

erleben in

Meditation

und Stille

mit Ute Schmidt-

Theilmann

Zu sein, was wir sind,

und das zu entwickeln, was in uns angelegt ist

darin besteht unser Lebensziel.

R. L. Stevenson

70

Exerzitien

Exerzitien im Alltag

Exerzitien sind „geistliche Übungen“, die uns zur Begegnung mit uns selbst, zur Gottesbegegnung

und damit zur Vertiefung des Lebens führen wollen. Exerzitien kann jeder und jede für sich

zuhause vollziehen; wichtig ist nur, sich dafür genügend Zeit zu nehmen und einen angenehmen

Raum zu schaffen. In der Passionszeit 2012 laden wir wieder mit der kath. Gemeinde „Heilige Familie“ dazu

ein, sich auf einen solchen geistlichen Weg einzulassen und dabei mitten im Alltag eine innere Oase zu entdecken.

Dieser sehr persönliche Weg wird begleitet durch regelmäßige Gruppentreffen, die dem Austausch, aber auch der

gegenseitigen Unterstützung dienen. Darüber hinaus sind Einzelgespräche mit einer geistlichen Begleiterin möglich.

Außerdem gibt es für jeden Tag dieses 4-wöchigen Weges Anregungen und Hilfen

zur Gestaltung und die Möglichkeit von Einzelgesprächen.

Ergänzend zu den Exerzitien laden wir zu einem

Tag mit Meditation und Stille ein.

Wer diese Gelegenheit wahrnimmt in der Stille

der Meditation der

Stimme des Herzens zu

lauschen, wird einen

großen Schatz im eigenen

Inneren entdecken.

Die Teilnahme am

Meditationstag kann

auch unabhängig von

den Exerzitien

erfolgen.

Das Unerhörte –

in Gottes Hand zu sein.

Dag Hammarskjöld


Exerzitien im Alltag

für: Männer und Frauen

jeden Alters

Termine:

Vorbereitungstreffen

22.02., 19:00 Uhr

Begleittreffen: freitags,

02.03.|09.03.|16.03.|23.03.,

17:30-18:45 Uhr

Ort: Gemeindehaus

St. Martini

Kosten: € 12,-

Meditation und Stille

Termine:

24.02., 19:00-21:00 Uhr +

25.02., 10:00-20:00 Uhr

Ort: Gemeindehaus

St. Martini

Kosten: € 20,-

Anmeldung: bis zum 03.02.

71


Klostertage

in Germerode

mit Ute Schmidt-

Theilmann

Leben zu suchen und sie freizulegen.

Untergebracht sind wir in der Tagungsstätte des Klosters Germerode. Das Kloster wurde 1145 gegründet. Die

Anlage und die Klosterkirche mit ihrer ursprünglich dreischiffigen Basilika

wurden dem Prämonstratenserorden übertragen. Nach einer Blütezeit, die um

1350 ihren Höhepunkt erreichte, setzte ein allmählicher Verfall ein. Mit der

Reformation wurde das Kloster aufgelöst und in ein hessisches Staatsgut

umgewandelt. Die Klosterkirche erfuhr wesentliche Eingriffe in ihre

ursprüngliche Architektur und wurde evangelische Predigtkirche.

Heute kümmert sich ein Verein um die Erhaltung der Klosterkirche und der

verbliebenen Anlage. Germerode befindet sich in wunderschöner Lage

am Fuße des Hohen Meißners (750 m). Die alte Klosterkirche, die gesamte

Anlage und die Umgebung laden ein, zur Ruhe zu kommen.

Ein begleitendes Programm unterstützt die Einkehr.

Einkehrtage

auf der Insel

Langeoog

mit Ute Schmidt-

Theilmann,

Joachim Stoevesandt

und Helmut Junk

Klostertage

Klostertage in Germerode

Wir laden ein, in der Natur, in der Stille und in der Begegnung nach den Kraftquellen für das eigene

72

Einkehrtage

Einkehrtage auf der Insel Langeoog

An der Weite des Meeres, im Wehen des Windes, in der Stille des Gebetes .

Diese Woche ist gedacht für Männer und Frauen, die auf der Insel Langeoog

Ruhe finden, Stille erfahren und Gemeinschaft erleben möchten. Gemeinsame

Gebets- und Mahlzeiten geben jedem Tag seinen Rahmen. Atem- und Körperübungen,

meditative Spaziergänge und Einzelgespräche sind weitere Elemente

des Tages. Die Einkehrtage auf der Insel Langeoog finden seit einigen Jahren

regelmäßig statt. Für 2012 gibt es bereits keine Plätze mehr. Aber Sie können

sich schon jetzt im Haus der Kirche oder bei Ute Schmidt-Theilmann nach den

Terminen für 2013 erkundigen und sich gegebenenfalls anmelden.


Klostertage in Germerode

Termine: Vorbereitungstreffen

17.07., 19.00 Uhr

Klostertage 23.-28.08.

Kosten:

€ 220,- Euro pro Person im DZ

€ 250,- Euro pro Person im EZ

(die Klostertage sind auf 18

Frauen ausgerichtet)

Informationen: 636 89 15

Anmeldung bis zum 22.06.

Einkehrtage auf der Insel

Langeoog

Termine:

Vorbereitungstreffen:

12.12.11, 18:00 Uhr

im Franziuseck 2-4,

28199 Bremen

Insel Langeoog: 09.-14.01.

Ort: Tagungsstätte Haus

Meedland

Kosten: € 345,-

Anmeldung (schriftlich):

Bremische Ev. Kirche

z.Hd. Helmut Junk

Postfach 10 69 29

28069 Bremen

für Auskünfte:

0421 – 5597 Klosterwanderung 2010 | Im Kloster Germerode

„Du hast mich geträumt,

Gott, wie ich den aufrechten

Gang übe und niederknien lerne,

schöner als ich jetzt bin,

glücklicher als ich mich traue,

freier als bei uns erlaubt.“

Dorothee Sölle

73


Abendgebet

mit Ute Schmidt-

Theilmann

Loslassen und aufatmen –

Abendgebet zum Wochenausklang in St. Martini

Auf der Schwelle zwischen Alltag und Sonntag hat diese kleine gottesdienstliche Feier ihren Platz.

Gesang, Stille, Gebet und eine biblische Lesung sind Elemente der Feier. Ein Rückblick auf die

vergangene Woche lädt ein, in der Stille abzulegen und hinter sich zu lassen, was geschehen ist.

Zur Begrüßung des Sonntags, dem Tag der Auferstehung Jesu Christi, werden Kerzen entzündet.

Termine: 02.12.11|06.01.|03.02.|02.03.|(das Abendgebet im April entfällt)

04.05.|01.06.|06.07.|03.08.|07.09.|05.10.|02.11.|07.12., 18:30-19:00 Uhr

Ort: St. Martini Kirche, Turmeingang

„Man sieht nur mit dem Herzen gut,

das Wesentliche ist für die Augen

Herzensgebet

unsichtbar“

Antoine de Saint-Exupery

Tiefe Beziehungen sind nicht Sache des Verstandes, sondern geschehen

auf der Herzensebene. Dabei ist mit dem Herz nicht das körperliche

Organ allein gemeint. Vielmehr gilt das Herz als Zentrum des Lebens, als

Wohnort des Geistes. An einem Tag im November laden wir ein, in die

Stille zu gehen. Einfache Leib- und

Meditationsübungen aus dem christlichen

Traditionsbereich und dem fernöstlichen Zen

Ein Tag

helfen, von der äußeren in die innere Stille zu

gelangen und dem eigenen Herzensgebet zu

mit dem Gebet

begegnen.

Termine: 23.11., 19:00-21:00 Uhr

des Herzens

24.11., 10:00-20:00 Uhr

mit Ute Schmidt-

Ort: Gemeindehaus Lesum

Theilmann (Ausbildung

Kosten: € 20,in

geistlicher Begleitung) 74


Pilgern in

St.Martini

mit Ute Schmidt-

Theilmann, Rita und

Horst Schloendorff

Auf dem Pilgerweg

von der Lesumer St. Martini Kirche

zum Kloster Nütschau.

2011 war eine ökumenische

Pilgergruppe von Bremen nach

Loccum unterwegs.

Dieser Weg wird 2012 bis nach

Volkenroda fortgesetzt.

2012 laden wir nun auch dazu ein, einen weiteren Pilgerweg

(teilweise „via baltica“) von unserer St. Martini Kirche bis

zum Kloster Nütschau (Bad Oldesloe) etappenweise zu

laufen. Vorgesehen sind Wegstrecken von ca. 20 km, die

man an einem Sonnabend gemeinsam geht. Der Weg wird

immer dort wieder aufgenommen, wo man ihn beim jeweils

letzten Mal beendet hat. Für die letzten Etappen haben wir

einen Aufenthalt im Kloster Nütschau vorgesehen, um uns

von dort auf den Weg zu machen. Außerdem steht auch ein

Tag der Einkehr im Kloster zur Verfügung.

Die erste Etappe führt am Sonnabend, den 10. März von

Lesum, St. Martini Kirche nach Lilienthal, zur dortigen

Kirche.

Termine:

Vorbereitungstreffen: 28.02., 19:15 Uhr

1. Pilgertag: 10.03. | Klostertage in Nütschau: 05.-08.11.

Auskunft und Anmeldung für beide Pilgerwege:

Ute Schmidt-Theilmann: Tel. 636 89 15 oder

Rita und Horst Schloendorff: Tel. 62 19 32

Auskunft für den Aufenthalt im Kloster Nütschau:

Ute Schmidt-Theilmann: Tel. s.o.

„Dein Wort ist

meines Fußes Leuchte

und ein Licht

auf meinem Wege.“

Psalm 119

Vers 105

75


Kirchenmusik

76

musikalische

Angebote

in Lesum und

Werschenrege


Musikalische

Angebote in

Werschenrege

Werschenreger Blasmusik

mit: Manfred Löffler (04292/41 35)|Termin: 14-tägig mittwochs, 18:30 Uhr

Gospelgottesdienst (18.3.2012)

Wie auch schon im vergangenen Jahr wollen wir wieder einen Gospelgottesdienst

gestalten und die Kirche zum "swingen" bringen. Wäre das nicht auch etwas für Sie/Dich? Dieses

"Highlight" sollten Sie sich nicht entgehen lassen - denn, in der Gruppe aktiv mit zu singen und den

Rhythmus zu spüren, ist ein wahres Erlebnis...

Termine: Proben: 28.02.|06.03.|13.03., 19:30-20:45 Uhr

Gottesdienst: 18.03., 10:00 Uhr (Einsingen 09:15 Uhr)

Ort: Gemeindehaus Werschenrege | Leitung: Tonia Otto(04791/9319460)

Singkreis Werschenrege

Für alle, die gerne singen möchten. Es sind keine Vorkenntnisse nötig!

Wir sind eine nette Gruppe und freuen uns

über jeden, der mit uns singen möchte!

mit: Tonia Otto|Termin: dienstags, 19:30-20:30Uhr

Kinderchor Für Kinder ab Schulalter

...wir singen neue, tolle Lieder weil es viel Spaß macht und wollen mit kleinen

Auftritten am Kirchenleben teilnehmen!

mit: Tonia Otto|Termin: freitags, 16:00-17:00 Uhr

Musikalische Früherziehung Für Kinder von 4-6 Jahre

...auf spielerische Art und Weise Interesse an der Musik wecken.

Durch Lieder, die uns durch das ganze Jahr führen. Instrumente basteln

und kennenlernen, tanzen, Rhythmus fühlen. Wir wollen durch kleine Auftritte

im Gottesdienst zeigen, was wir schon alles können!

mit: Tonia Otto|Termin: freitags, 15.00-15.45 Uhr 77


Mini Musical

& Dorfgemeinschaftsfest

Dorfgemeinschaftsfest

Stille Nacht,

(h)eilige Nacht

mit Hans-Dieter Renken,

Christine Sprenger

und mehr

Ein Musical, für alle Kinder

und für unsere Gemeinde in Werschenrege

Es gibt Sprech-, und Gesangsrollen....und sicher auch die ein oder andere Überraschung! Wir

werden viel Spaß haben, so viel ist sicher! Machst du auch wieder mit?

u n d d i e A u f f ü h r ung dann beim....

78

Dorfgemeinschaftsfest

Mitten in der schönsten Sommerzeit wollen wir anschließend wieder miteinander feiern: unser Dorfgemeinschaftsfest!

Vereine aus Lesumstotel, Werschenrege und dem Dorfbezirk organisieren das Sommerfest rund um das Jahresthema.

Lassen wir uns überraschen, was alles geboten wird!

Bei Rückfragen: Tonia Otto 04791/9319460. Ich freue mich sehr auf Euch!

Krippenspiel am Heiligen Abend 2012

in St.Martini Lesum

Kleine Schauspielerinnen und Schauspieler gesucht…

Liebe Jungs und Mädels, liebe Eltern!

„Wer nichts wird, wird Wirt!“ – So ein Quatsch! In unserem Krippenspiel

lernen wir in diesem Jahr den Wirt Andreas kennen. Und was der in der

Heiligen Nacht so alles erlebt, davon erzählt unser Krippenspiel.

Gemeinsam mit Euch möchten wir die Geschichte „Stille Nacht, eilige Nacht“

von Nicholas Allan im Gottesdienst um 15 Uhr aufführen. Dafür brauchen wir

Hirten, Schafe, Engel, Könige, Maria, Josef und natürlich einen fröhlichen Wirt!

Habt Ihr Lust?

Wenn Ihr an allen vier Probenterminen teilnehmen könnt, dann meldet Euch

bitte bis zum 30. November verbindlich im Gemeindebüro an: Tel. 674140

Teilnehmen können maximal 30 Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren.


Mini-Musical

Ort: Gemeindehaus

Werschenrege

Kosten: € 5,-

Termine:

Rollen Verteilung: 15.06.

Proben: 22.06.| 29.06.

06.07., 16:00-17:00 Uhr

Generalprobe: 08.07.,

11:00 Uhr

Dorfgemeinschaftsfest

Termin: 08.07.

(mit Aufführung des Mini-

Musicals)

Stille Nacht, (h)eilige

Nacht

Termine:

04.12., 16:00-19:00 Uhr

18.12., 16:00-18:00 Uhr

20.12., 16:00-18:00 Uhr

22.12., 10:00-12:00 Uhr

Ort: Gemeindehaus bzw.

St.Martini-Kirche Lesum

Krippenspiel 2010 in Lesum

79


Konzertprogramm

2011-2012

(Bitte den aktuellen Programmflyer

beachten bzw. im Internet unter:

www.konzerte-st-martini-lesum.de)

Konzertprogramm

2011-2012

Wenn nicht anders angegeben, finden die

Veranstaltungen in der Kirche St. Martini Bremen-Lesum,

Hindenburgstr. 30, statt und die Einführungsabende (08.12.

und 03.03.) im dortigen Gemeindezentrum.

So. 04.12.11, 19:00 Uhr Musik bei Kerzenlicht

Do. 08.12.11, 20:00 Uhr Einführung ins Weihnachtskonzert

So. 11.12.11, 10:00 Uhr H. Schütz: Adventsmotetten

So. 18.12.11, 19:00 Uhr H. Schütz: "Weihnachten in

Dresden“

Sa. 24.12.11, 23:00 Uhr H. Schütz: weihnachtliche Motetten

Sa. 31.12.11, 20:00 Uhr Silvesterkonzert

So. 15.01.12, 10:00 Uhr J.S. Bach:

„Mein liebster Jesus ist verloren“

So. 05.02.12, 19:00 Uhr

Lieder von Dowland

und den Beatles

So. 19.02.12, 17:00 Uhr

„Te deum“, Werke von

Buxtehude und Tunder

Do. 23.02.12, 20:00 Uhr

Einführung ins

Mozart Requiem

So. 04.03.12, 19:00 Uhr

W. A. Mozart: Requiem

in d-Moll

80

So. 01.04.12, 17:00 Uhr

Gregorianik und Orgelimprovisation

Fr. 06.04.12, 15:00 Uhr

Karfreitag: H. Schütz: „Johannes Passion“

So. 08.04.12, 10:00 Uhr

Ostersonntag: W. A. Mozart:

Krönungsmesse

Sa. 12.05.12, 08:00 Uhr

Orgelreise in das Land Hadeln

So. 17.05.12, 10:00 Uhr

G. Ph. Telemann: Himmelsfahrtskantate

So. 27.05.12, 10:00 Uhr

H. Schütz: Motetten zum Pfingstfest

So. 24.06.12, 19:00 Uhr

J. S. Bach: Kantate BWV 30, G. F. Händel:

Concerto grosso

Capella St.Martini

Jede Woche probt die „Capella St. Martini“, der Chor unserer

Gemeinde, im Gemeindehaus oder in der St.Martini Kirche.

Hier wird erarbeitet, was dann in den Konzerten, Kantatengottesdiensten

und bei Veranstaltungen zum Lobe Gottes

erklingt! Warum nicht dabei sein?

Wenn sie Lust haben mitzusingen, kommen Sie doch zur

nächsten Montags-Probe einfach dazu oder sprechen

Sie vorher Hans-Dieter Renken an.

Capella

St.Martini

mit Hans-Dieter

Renken

(72177)

Termine: montags,

20:00-22:00 Uhr

Ort: Gemeindehaus und

Kirche St.Martini


Orgelfahrt

in das Land

Hadeln

Orgelfahrt in das Land

Hadeln mit den Stationen

Cadenberge, Otterndorf, Altenbruch

und Lüdingworth

Das Land Hadeln zwischen Cuxhaven und Stade

hat eine Fülle von historischen Orgeln in zudem besonders

schönen Kirchen zu bieten. Unsere diesjährige Orgelreise

führt in diese »historische Schatzkammer«: in die Kirchen von

Cadenberge, Otterndorf, Altenbruch und Lüdingworth, in

denen jeweils die Kunst der Kirchen erklärt wird und die

historischen Orgeln vorgeführt werden.

Termin: 12.05., 08:00-19:00 Uhr

Kosten: € 50,- Anmeldeschluss ist am 31.04.

„Mitten in dem Leben...“

In der sog. Reformations-Dekade zum Gedenken an den 500.

Jahrestag der Reformation im Jahr 2017 steht 2012 das "Jahr

der Kirchenmusik" an. Dieses Jahr soll daran erinnern, dass

die Kirchenmusik im Anfang eine entscheidende Rolle für die

Verbreitung reformatorischer Frömmigkeit geleistet hat.

Neben vielen anderen Veranstaltungen sollen die ca. 40

Lieder aus Luthers Nachlass in den bremischen Kirchen zum

Klingen gebracht werden. Am 18. November 2012 steht das

Lied "Mitten in dem Leben sind

wir vom Tod umfangen" an. Bei

uns in St. Martini wird es in

Ein Lutherlied unterschiedlicher Weise

mit Hans-Dieter Renken dargeboten und gesungen.

81


82

Martini-Hilfe

Angebote

für Seniorinnen

und Senioren...!

Die Martini-Hilfe

bieten Ihnen Zeit für Gespräche,

wir vermitteln Hilfen, die es Ihnen ermöglichen,

lange in der eigenen Wohnung zu bleiben,

und sind eine gute Anlaufstelle für ältere Menschen

in der Gemeinde. Außerdem organisieren wir

Seniorennachmittage, Ausflüge, Vorlesebesuche

und regelmäßige Frühstücks- und Spielerunden.

Auch ein „Trauercafé“ wird angeboten.


Trauer Café

& Ausflug

mit Annette Carstens

Trauercafé

Trauercafé

Sie haben vor längerer oder kürzerer Zeit einen nahestehenden Menschen verloren? Dieser Verlust

ist für sie einschneidend, hat Ihr Leben völlig ver-ändert und oftmals fühlen Sie sich mit der neuen

Situation überfordert. Schmerz, Leere, Schuld und Einsamkeit machen Ihnen zu schaffen.

Wer einen nahestehenden Menschen verloren hat, braucht andere Menschen, die verstehen und

mitfühlen können, weil sie ähnliches erlebt haben. Zum offenen Trauercafé sind Frauen und Männer

eingeladen, die auch nach Wegen in der Trauer suchen. Alle Gefühle sind hier erlaubt: Klage, Angst, Wut haben in

diesem geschützten Rahmen ebenso ihren Ort wie Dankbarkeit, Freude und Zukunftsvisionen. Im Trauercafé können sich

Betroffene austauschen, Kraftquellen entdecken und neue Hoffnung und Mut für die veränderte Lebenssituation schöpfen.

Termine: 03.01.|07.02.|06.03.|03.04.|15.05. Ausflug!|05.06.|03.07.|07.08.|04.09.|02.10.|06.11.|04.12., 15:00-17:00 Uhr

Ausflug nach Bassum

Vielen trauernden Menschen fällt es schwer, nach dem Verlust des Partners, eine Fahrt zu unternehmen. Daher wollen wir im Mai

an einem Nachmittag gemeinsam mit anderen trauernden Menschen, einen Ausflug machen, etwas Schönes miteinander erleben

und dadurch neue Kraft schöpfen. Wir werden nach Bassum fahren, dort ein Kloster besichtigen und gemütlich Kaffee trinken.

Termin: Dienstag, 15.05.2012|Nähere Informationen im Moment Mal 2/2012!

Frühstücksrunde

Frühstücksrunde

Seit Oktober gibt es eine Frühstücksrunde, die einmal monatlich im Gemeindehaus in Lesum stattfindet.

Eingeladen sind alle jüngeren und älteren Menschen ab 50+ Jahren, die gerne in Gemeinschaft

frühstücken wollen, die Interesse haben, andere Menschen kennenzulernen und einen netten Vormittag

in Gemeinschaft verbringen wollen. Im Mittelpunkt soll auch immer wieder die Lebenssituation der

älteren Menschen stehen. Gemeinsam wollen wir uns überlegen, was ältere Menschen brauchen, um

hier in Lesum und in unserer Kirchengemeinde gut älter werden zu können. Das Vorbereitungsteam

Frühstücks- mit Diakonin Carstens freut sich auf einen schönen und anregenden Vormittag mit Ihnen. Für das

Frühstück wird ein Unkostenbeitrag erhoben. Weitere Informationen gibt es über die Martini-Hilfe,

runde

die auch die Anmeldungen entgegen nimmt. Termine: 10.01.|14.02.|13.03.|10.04.|08.05.|12.06.

mit Annette Carstens 10.07.| 14.08.|11.09.|09.10.|13.11.|11.12., 9:00 Uhr | Kosten: € 4,- (pro Termin)

83


Angebote für

Senioren

mit Annette Carstens

und anderen

84

Bremer Kultur lädt ein

Neben dem Frauenkreis und der Frühstücksrunde wird es 2012 verschiedene

Einzelveranstaltungen für die Senioren unserer Gemeinde

geben. Wir wollen miteinander ins Gespräch kommen. Neues erfahren,

gemeinsam etwas unternehmen, Kontakte knüpfen. Die Veranstaltungen

finden in der Regel im Lesumer Gemeindehaus statt.

Dienstag, 24.01. 12:00 Uhr Kohl-&Pinkel-Essen

Kosten: € 12,- Anmeldung bis zum 19.01.

Dienstag, 28.02. 15:00 Uhr Bremer Klöster und Kirchen -

Lesung mit Herrn Matzner

Kosten: € 3,- Anmeldung bis zum 23.02.

Dienstag, 24.04. 15:00 Uhr Bremer Kirchen & Klöster - Mit

Diavortrag mit Herrn Matzner

Kosten: € 3,- Anmeldung bis zum 19.04.

Mittwoch, 02.05. 14:30 Uhr „Bremen neu erleben“

„Zwischen Himmel und Erde-Bremer Engel“

Rundgang für fitte Senioren - mit Otmar Hinz

anschließend Kaffeetrinken Treffpunkt: Lesumer Kirche 13:45 Uhr

Kosten: Führung : € 3,- + Fahrtkosten+Kaffeetrinken

Anmeldung bis zum 27.04.

Donnerstag, 05.07. 12.00 Uhr Großes Grillfest für alle

Seniorinnen und Senioren aus Lesum und Werschenrege am

Gemeindezentrum Werschenrege. Ein Fahrdienst wird organisiert!

Nähere Informationen im Moment Mal 3/2012!

Termin: Mittwoch, 19.09.2012 15.00 Uhr

Führung durch den Ratskeller

Nähere Informationen im Moment Mal 3/2012!


Gemeindefahrt

ins

Elbsandsteingebirge

mit Annette Carstens

Tagesfahrt

in die

Wesermarsch

mit Annette Carstens

Dresden und umzu erleben

Im September eine Woche Urlaub in der Sächsischen

Schweiz genießen. In Neustadt, einer kleinen Stadt mit

historischem Stadtkern und alten Bürgerhäusern ca.

40km von Dresden entfernt, liegt das Parkhotel

mitten in der Stadt. Dort werden wir in Doppel- bzw.

Einzelzimmern übernachten. Nah beim Hotel liegt

auch die Badelandschaft „Monte Mare“.

Bei verschiedenen Ausflügen wird die Umgebung erkundet:

- Stadtrundgang in Neustadt

- Kremserfahrt zur Kirnitzschklamm und Bootsfahrt durch das Kirnitzschtal

- Schifffahrt auf der Elbe - R u n d f a h rt durch das Elbsandsteingebirge

- Ausflug nach Dresden

- Ausflug nach Herrnhut

Die Preise beinhalten Fahrt, Übernachtungen inkl. Halbpension, Ausflüge, 1 x

Tageseintritt in die Erlebnisbadelandschaft „Monte Mare“, 1 Filmabend über

den Nationalpark Sächsische Schweiz und 1 Begrüßungsdrink.

Termin: 09.-16.09. für: Menschen ab 60 Jahre

Kosten: DZ: € 610,- EZ- Zuschlag: € 126,- Anmeldung bis zum 30.05.2012

Ein Vortreffen findet statt; Termin: Moment Mal 3/2012

Tagesfahrt in die Wesermarsch

Die Tagesfahrt geht dieses Jahr in die Wesermarsch. Zuerst besichtigen wir das Bronzezeithaus in der Nähe

von Rodenkirchen. Durch die Wesermarsch fahren wir zum Mittagessen nach Fedderwardersiel. Eine

Reiseleiterin wird uns begleiten und uns Interessantes über die Region erzählen. Danach besichtigen wir

eine Deichschäferei in Langenwarden. Weiter geht die Fahrt nach Bardenfleth, wo wir die wunderschöne

Kirche besichtigen. Zum Abschluss werden wir im Moorriemer Landcafé noch Kaffee trinken.

Die Fahrt ist gleichermaßen ein Angebot für Senioren aus Lesum und Werschenrege!

Termin: Dienstag, den 19.06.2012 Abfahrt: 7.45 Uhr Ihlpohl 8.00 Uhr Lesum/Rotdornallee

Rückkehr: Ca. 19.00 Uhr Kosten: € 48,50 Anmeldung bis zum 15. Mai 2012

85


Spiele Runde Mensch ärgere dich nicht allein

mit Annette Carstens Senioren unserer Gemeinde möchten sich zum

Spielen (Rommé, Canasta, Skat, Rummikub, Mensch

ärgere dich nicht usw.) treffen. Daher wird es ab

Januar einmal monatlich die Möglichkeit geben, sich

zum Spielen im Gemeindehaus zu treffen. Zuerst wird gemütlich

Kaffee getrunken, dann wird gespielt. Bei Bedarf und entsprechender

Teilnehmerzahl ist auch ein 14-tägiger oder wöchentlicher Rhythmus denkbar.

Termine: 17.01.|21.02.|20.03.|17.04.|15.05.|19.06.|

17.07.|21.08.|18.09.|16.10.|20.11.|18.12., 14:00-17:00 Uhr

Geburtstagsbesuchdienst

mit Annette Carstens

86

Geburtstagsbesuchsdienst

Mitglieder unserer Gemeinde werden ab dem 70. Lebensjahr

zu ihrem Geburtstag auch persönlich besucht. Wenn Sie Lust

haben, einem Menschen mit einem solchen Besuch eine kleine

Freude zu machen, dann sind Sie hier gefragt. Von den alten

Menschen erhalten Sie eine große Dankbarkeit für Ihr

ehrenamtliches Engagement.

Voraussetzungen:

-Freude daran, neue Menschen kennenzulernen

-Einfühlungsvermögen in die Lebenssituation Älterer

-Interesse an Gesprächen über Gott und die Welt

-Je nach Kapazität frei einteilbar

Minimum zwei Stunden monatlich

-monatliches Treffen aller

Glückwunschüberbringer

- regelmäßige Fortbildung

Termine: dienstags 10.01.|14.02.|13.03

10.04.|08.05.|12.06.|10.07.|14.08.|11.09.

09.10.|13.11.|11.12., jeweils 15:00 Uhr

Möglichkeiten:

-freie Zeiteinteilung

-Kontakt zu Menschen aus

dem Umfeld

-Positive

Besuchserfahrungen


und

außerdem...

weitere

Arbeitsbereiche

in St.Martini

87


88

Kleiderkammer

Kleiderkammer

in der Peenemünder Straße

Wird das Familienbudget knapper, darf‘s ruhig auch mal

etwas Gebrauchtes sein. Und umgekehrt: Was nicht mehr

passt oder aus der Mode gekommen und zu schade zum

Wegwerfen ist, sammelt unsere Kleiderkammer.

Mitarbeiterinnen sortieren und ordnen alles, was

weitergegeben werden kann. Bringen sie vorbei, - Jacke wie

Hose- , was sie selbst nicht mehr gebrauchen können.

Annahme: Donnerstags 15:00-17:00 Uhr

Ausgabe: dienstags 15:00-17:00 Uhr

Ort: Kleiderkammer in der Peenemünder Straße

Ein ehrenamtliches Team vor Ort sorgt schon seit Jahren

dafür, dass die Kleiderkammer beide „Seiten“

zusammenbringt: Die, die gebrauchte Kleidung abgeben

möchten und jene, die nach gebrauchter Kleidung suchen.

Vielen Dank dafür!


Weltladen

Weltladen

Die Produkte aus Asien, Afrika und

Lateinamerika beziehen wir von

Kleinbauern und

Genossenschaften. Dabei legen wir

großen Wert auf einen für die Produzenten

fairen Preis.

Ursprüngliche Formen und natürliche Farben zeichnen das

vielfältige und außergewöhnliche Kunsthandwerk aus den

Ländern des Südens aus.

Man findet immer ein hübsches Geschenk. Daneben bietet

der Laden Dinge des alltäglichen Bedarfs an:

Kaffee, Tee, Honig, Gewürze, Süßigkeiten u. a., zumeist aus

ökologischem Anbau.

St.Martini Lesum

geöffnet:

sonntags, 11:00-12:00 Uhr

dienstags, 15:00-17:00 Uhr

mittwochs, 10:00-12:30 Uhr

Unser Weltladen-Team freut sich immer über Verstärkung!

89


90

CHORSCHULE

der Capella

St.Martini

Weitere Informationen und dieses

Faltblatt gibt es im Gemeindehaus

bzw. der Chorschule

Kinderchor

Unser Kantor, Hans-Dieter Renken, lädt alle

Kinder im Schulalter ein, mit ihm zu singen.

Singen in der Gruppe macht Freude. Ihr

lernt viele neue Lieder kennen und, rund ums

Kirchenjahr, nimmt der Kinderchor mit kleinen Auftritten

aktiv am Gemeindeleben teil. Bei Interesse für weitere

Informationen bitte melden. Chorschule: Irene von Perger,

67414-15, Mo.+Fr. 10:00-12:00

Geigenunterricht

Die Geige ist ein vielseitig einsetzbares Instrument. Man kann

sie alleine spielen, aber auch mit anderen in einer Band oder im

Orchester.

Es unterrichtet Frau Besa Dervishi.

Klavierunterricht

Unser Angebot im Klavierunterricht richtet sich an Kinder und

Jugendliche ab sechs Jahren mit oder ohne Vorkenntnisse.

Aber auch Erwachsene sind angesprochen, ob sie Neu- oder

Wiedereinsteiger sind. Bei uns erhalten Sie oder Ihr Kind eine

grundlegende Ausbildung im Klavierspiel.

Geleitet wird der Unterricht von Ireneusz Manuszewski.

Seit 2004 unterrichtet er in unserer Chorschule das Fach Klavier.


Spielkreis St.Martini

Spielkreis In unserem Spielkreis treffen sich

St.Martini Kinder ab zwei Jahren montags bis

donnerstags von 9:00 bis 11:30 Uhr.

Die Kinder werden jeweils von zwei

unserer drei Spielkreismitarbeiterinnen betreut.

Neben Freispiel und gegenseitigem Kennenlernen ist Zeit für

kleine altersgemäße Angebote, viele Lieder und Fingerspiele,

Feste, Kirchenbesichtigungen, Toben auf unserem schönen

Spielplatz uvm.

Anmeldung und Aufnahme ist jederzeit möglich (außer in den

Ferien). Je nach Verfügbarkeit können zwei bis vier Tage

gewählt werden.

Termine: Mo-Do, 9:00-13:00 Uhr

mit: Vera Marwitz, Heike Petschellies und Gesine Lange

Eltern-Kind-Gruppe

Unsere Eltern-Kind-Gruppe trifft sich freitags von 9:30-11:00

Uhr. Hier sind Kinder ab 15 Monaten in Begleitung herzlich

willkommen. Ein guter Ort um Kontakte zu knüpfen und den

Kleinen mit Spielen, Singen und verschiedenen Angeboten neue

Erfahrungen zu ermöglichen. Für Kinder, die später in unseren

Spielkreis wechseln, eine sehr gute sanfte Einstiegsmöglichkeit.

Anmeldung und Aufnahme je nach Verfügbarkeit jederzeit

möglich.

Leitung und Info: Vera Marwitz, 6741425 (zur Eltern-Kind Zeit)

Termine: freitags 9:30-11:00 Uhr

Krabbelgruppe

Die Krabbelgruppe trifft sich eigenverantwortlich ebenfalls

freitags von 10:00 bis 11:30. Kleinkinder ab etwa drei Monaten

können hier mit Begleitung auf erst Entdeckungsreisen gehen

und auf Wunsch später in die jeweils anderen Gruppen

wechseln. Informationen: siehe Eltern-Kind-Gruppe

91


Herzlich willkommen

in der Kita Heisterbusch!

Kindertagesheim

im

Heisterbusch

In unserer Kindertageseinrichtung betreuen

wir zurzeit 75 Kinder in vier

Gruppen. Wir haben drei altersgemischte

Gruppen mit jeweils 20 Kindern im Alter

von 3 bis 6 Jahren sowie eine Gruppe mit

„Alterserweiterung“. In dieser Gruppe werden 5 Kinder im

Alter zwischen 18 Monaten und 3 Jahren, und 10 Kinder

zwischen 3 und 6 Jahren betreut. In unserem Haus arbeiten

10 sozialpädagogische Fachkräfte. Vier weitere Mitarbeiterinnen

sorgen für das leibliche Wohl und die Sauberkeit in

unseren Räumen. Teil unseres Teams sind ebenfalls

PraktikantInnen im Vorpraktikum und Berufspraktikum,

sowie Helfer/Innen im Freiwilligen Sozialen Jahr. Für Kinder

mit besonderem Förderbedarf gibt es - je nach Schwerpunkt

-Beratung und Unterstützung durch eine weitere Erzieherin

sowie Psychologen, Logopäden, Behindertenpädagogen

oder Physiotherapeuten. Das große Außengelände lädt mit

seinen zahlreichen Spielgeräten, Bäumen und Büschen zum

Spielen, Toben, Erfahrungen sammeln und Spaß haben ein.

92

Unsere Kindertageseinrichtung liegt mitten im „Dorf Lesum“

unter dem Dach des Gemeindehauses. Seit August 2008 wird

sie als Außenstelle der Kita Heisterbusch geführt.

Uns stehen zwei gemütliche, freundlich gestaltete Räume mit

einer Hochebene und mehreren Funktionsecken (u.a. der

Puppen-, Kuschel- und Bauecke) für insgesamt 20 Kinder im

Alter von 3 - 6 Jahren zur Verfügung.

In der Gruppe arbeiten zwei ErzieherInnen die zeitweise von

einer Springkraft unterstützt werden.

Für Aktivitäten wie z.B. Turnen, Differenzierungsangebote (u.a.

Psychomotorik, „Early English“, musikalische Frühförderung)

oder Kleingruppen im Rahmen von

Sprachförderung sowie für Feste nutzen

wir die Räumlichkeiten der Gemeinde.

Der Spielplatz mit zahlreichen Spiel-

Kindergarten

im Lesumer

Gemeindehaus

möglichkeiten befindet sich hinter dem

Gemeindehaus.


Anmeldung

Sie können sich auch per Mail an

anmeldung@martini2012.de

mit diesen Daten anmelden

Name: _________________Vorname: __________________

Straße: ___________________________________________

PLZ+Ort: _________________________________________

Geb. Datum: _______________ Tel Nr: _________________

Emailadresse: _____________________________________

Veranstaltung (Kurztitel) Nr.: (sofern vorhanden)

Angebot: _______________________________ Nr.: ______

Angebot: _______________________________ Nr.: ______

Angebot: _______________________________ Nr.: ______

ggfls: >Erklärung eines Erziehungsberechtigten

Hiermit melde ich meinen Sohn/meine Tochter zu o.g. Veranstaltung(en)

verbindlich an. Die Freizeitbedingungen (“Wissenswertes“, S.95) erkenne ich an.

Für die Dauer der Veranstaltung übertrage ich die Wahrnehmung der elterlichen

Sorge auf den/die Leiter/in. Die fälligen Kostenbeiträge werde ich, so wie in der

Ausschreibung vermerkt, bezahlen. Für Fahrten und größere Projekte gilt: Die

Anmeldung findet erst nach erfolgter Überweisung bzw Bareinzahlung der

Anzahlung Berücksichtigung! (vgl. dort)

Datum, Unterschrift____________________________________

----�-------------------------------------

Anmeldung

Sie können sich auch per Mail an

anmeldung@martini2012.de

mit diesen Daten anmelden

Name: _________________Vorname: __________________

Straße: ___________________________________________

PLZ+Ort: _________________________________________

Geb. Datum: _______________ Tel Nr: _________________

Emailadresse: _____________________________________

Veranstaltung (Kurztitel) Nr.: (sofern vorhanden)

Angebot: _______________________________ Nr.: ______

Angebot: _______________________________ Nr.: ______

Angebot: _______________________________ Nr.: ______

ggfls: >Erklärung eines Erziehungsberechtigten

Hiermit melde ich meinen Sohn/meine Tochter zu o.g. Veranstaltung(en)

verbindlich an. Die Freizeitbedingungen (“Wissenswertes“, S.95) erkenne ich an.

Für die Dauer der Veranstaltung übertrage ich die Wahrnehmung der elterlichen

Sorge auf den/die Leiter/in. Die fälligen Kostenbeiträge werde ich, so wie in der

Ausschreibung vermerkt, bezahlen. Für Fahrten und größere Projekte gilt: Die

Anmeldung findet erst nach erfolgter Überweisung bzw Bareinzahlung der

Anzahlung Berücksichtigung! (vgl. dort)

Datum, Unterschrift ________________________

93


Öffnungszeiten: Mo-Sa, 9:00-13:00 Uhr

Am Heidbergstift 13 - 28717 Bremen-Lesum

Telefon 6317 55 - Telefax 6365 291

„...und führe uns in Versuchung...“

Hindenburgstraße 59, Bremen – Lesum

Tel.: 6365067

Hier Führerschein Sehtest

BRILLEN MODE

Hier auch

Führerschein-Sehtest

Hindenburgstr.48 - Lesum

Tel.: 636 56 86

Jürgen Grote Meisterbetrieb HB-Lesum

Service-Tel. 0421-6363886 / www.grote-heizung-bad.de

Henner Buts

Rotdornallee 55

28717 Bremen

Tel.: 0421-63 28 30

Fax: 0421-63 31 98

Wenn auch Sie im nächsten Jahr hier werben möchten, melden Sie sich bitte unter 6367105

Wir bedanken uns

bei allen Firmen,

die das Erscheinen

unseres

Programmhefts

auch 2012

ermöglicht haben!

Ev.Jugend

Bremen-Lesum

Bremerhavener Heerstr. 14

Mo-Fr

28717 Bremen (Burgdamm)

9:00-18:00

Sa 9:00-13:00 0421 / 63 53 53

63


WISSENSWERTES

für die Anmeldung zu

Projekten & Freizeiten

An unseren Fahrten und Veranstaltungen können

grundsätzlich alle Menschen teilnehmen, die das

entsprechende Alter haben, und bereit sind, sich in das

Miteinander der Gruppe einzubringen. Bei begrenzter

TeilnehmerInnen-Zahl entscheidet die Reihenfolge der

Anmeldungen. In Ausnahmefällen kann es unsererseits

notwendig sein, von diesem Prinzip abzuweichen.

Für alle Freizeiten u. Projekte (mit Nummer) ist eine

schriftliche Anmeldung erforderlich (Formular im Heft).

Erhalten sie nicht innerhalb von 4 Wochen eine Absage gilt

der Vertrag als geschlossen. Die Anmeldung für alle weiteren

Veranstaltungen kann auch telefonisch (67414-0) erfolgen.

Auch Anmeldungen per mail nehmen wir entgegen. Die

Anerkennung unserer Reisebedingung erfolgt in diesem Falle

durch die Leistung der Anzahlung.

Weitere Anmeldeformulare gibt's im Büro.

Mit der Anmeldung bieten sie uns den Abschluss eines

(Reise-)Vertrags an. Eine Anmeldebestätigung verschicken

wir nicht. Wer nichts Gegenteiliges hört, gilt als angemeldet.

Der Kostenbeitrag ist bei Anmeldung zu zahlen bzw. wie

vermerkt zu entrichten. Die Kostenbeiträge für alle

Veranstaltungen ohne Nummer werden beim (ersten)

Treffen eingesammelt. Bitte nicht überweisen!

Bei größeren Summen wird erst mit Eingang der genannten

Anzahlung die Anmeldung berücksichtigt. Zur Zahlung der

Restsumme wird später aufgefordert. Wenn Sie

Kostenbeiträge überweisen, geben sie bitte auf dem

Formular den Namen des/der Teilnehmenden und die

Veranstaltungs-Nr. an. Dann kann das Geld bei uns zügig und

richtig verbucht werden.

In den Freizeit- bzw Projektkosten sind (wenn nicht anders

vermerkt) Anreise, Unterkunft, Verpflegung und

Programmkosten enthalten. Nicht enthalten sind in der

Regel die Kosten für Vorbereitungstreffen und Taschengeld.

Kann eine Freizeit oder Veranstaltung nicht stattfinden

werden die gezahlten Beträge zurückerstattet.

Weitergehende Ansprüche bestehen jedoch nicht. Ergibt sich

bei einer Veranstaltung trotz knapper Kalkulation ein

Überschuss, so werden wir diesen zu Zwecken der Kinder-

und Jugendarbeit verwenden. Im Falle höherer Gewalt

ergeben sich Rechtsfolgen gemäß § 651 BGB

Wer sich von einem Kurs oder einer Einzelveranstaltung

wieder abmelden möchte, ruft bitte an, damit dieser Platz

wieder besetzt werden kann. Bei Rücktritt von Freizeit- bzw.

Projektanmeldungen bis 6 Wochen vor der Fahrt wird

zunächst die Anzahlung einbehalten. Bei Rücktritt nach

dieser Frist sind die im Einzelfall uns entstehenden Kosten

(d.h. nicht rückgängig zu machende Verpflichtungen) zu

tragen. Die Höhe ergibt sich nach vollständiger Abrechnung

der Maßnahme, -sie beträgt jedoch mindestens € 50,-. In

beiden Fällen entstehen keine Kosten, wenn der Platz wieder

besetzt wird.

Alle Freizeiten sind Gruppenfahrten. Neben dem

gemeinsamen Programm gehört aber auch freie Zeit zur

eigenen Gestaltung dazu. Innerhalb dieser Zeit können die

LeiterInnen der Fahrt naturgemäß keine Aufsicht und

Haftung übernehmen. Sind ehrenamtliche

MitarbeiterInnen, die noch nicht volljährig sind, mit der

Leitung einer Maßnahme betraut, so wird darauf

hingewiesen. Eine qualifizierte Auswahl, Schulung und

Begleitung unserer MitarbeiterInnen halten wir für

selbstverständlich.

Von uns erhobene Daten werden nur zu Zwecken der

Gemeindearbeit verwendet. Angemeldeten TeilnehmerInnen

wird eine Adressenliste zur Verfügung gestellt.

Fotos, die im Rahmen unserer Veranstaltungen entstehen,

verwenden wir gelegentlich in Programmheften oder auf

unseren Webseiten. Wenn sie mit dieser Veröffentlichung

nicht einverstanden sind, teilen sie uns das bitte beim

Veranstaltungsbeginn mit.

Spenden für die Jugendarbeit sind uns natürlich

"hochwillkommen". Sie sind selbstverständlich steuerlich

absetzbar.

Anmeldungen per e-Mail

bitte ausschließlich an diese

Adresse:

anmeldung@martini2012.de

unter Angabe von Name, Adresse,

Veranstaltungstitel, Geburtsdatum

und Telefonnummer

Wo ausdrücklich vermerkt,

findet ihre Anmeldung erst

Berücksichtigung,

wenn die angegebene Anzahlung

bei uns eingegangen ist.

Unsere Bankverbindung:

Konto-Nummer 705 5007

Sparkasse Bremen

(BLZ 290 501 01)

Hinweis:

Bitte sprechen Sie uns an,

falls Ihnen die Zahlung des

Kostenbeitrags Schwierigkeiten

bereitet. Wir möchten nicht,

dass finanzielle Gründe einer

Teilnahme im Weg stehen!

95


Das Jahr 2012 in St.Martini

November 2011

27.11. Martins Mahlzeit

27.11. Start: Adventskalender

Dezember 2011

04.12. Musik bei Kerzenlicht

11.12. Konzert H. Schütz

13.12. Infoabend KonfiAss

16.12. Aufführung Scrooge

17.12. Aufführung Scrooge

18.12. Konzert H. Schütz

24.12. Konzert H. Schütz

31.12. Silvesterkonzert

Januar 2012

09.01. Start: Literatur & Glaube

09.-14.01. Einkehrtage auf Langeoog

10.01. Start: Frühstücksrunde

14.01. Start: Wenn Oma mit dem Enkel

15.01. Konzert J. S. Bach

30.01. Start: Herdgespräche

Februar 2012

05.02. Konzert Dowland + Beatles

11.02. 17. Lesumer KKT

12.02. Martins Mahlzeit

14.02. Start: Wissen w. die Welt bewegt

19.02. Konzert „Te deum“

22.02. Start: Exerzitien im Alltag

23.02. Start: Frühschichten

28.02. Start: Gospelprojekt

29.02. Start: Löwenzahn

März 2012

02.-04.03. Wissen w. die Welt bewegt WE

04.03. Konzert W. A. Mozart

04.-10.03. Eine Woche voller Samstage

09.-11.03. Löwenzahn WE

14.-16.03. Schule unterwegs

17.03. Start: Abi WG

17.03. Konfi Cup

23.-31.03. Skifreizeit

April 2012

01.04. Gregorianik und Orgelimprovisation

05.04. Martins Mahlzeit

06.04. Karfreitags Konzert

08.04. Ostersonntags Konzert

26.04. Start: Wer, wie, was...?

Mai 2012

07.05. Start: Seilgartenkurs f. Jugendliche

11.-13.05. Hoch hinaus Klettertage

12.05. Orgelreise in das Land Hadeln

15.05. Ausflug nach Bassum

16.-20.05. Dreiländereck Freizeit

17.05. Konzert G. Ph. Telemann

21.05. Start: Die 3 !!!

25.-29.05. Rattenfänger Kanutour

27.05. Konzert H. Schütz

31.05. Start: bENGEL 2012

Juni 2012

01.06. Wo ist Walter?

02.-03.06. JUST VB Tour

05.06. Tagesfahrt Kloster Wienhausen

15.-16.06. bENGEL WE

15.-17.06. Die 3 !!! WE

15.06. Start: Mini-Musical

16.06. Start: Kinderküche

18.06. Jesus Tag

19.06. Tagesfahrt Wesermarsch

24.06. Konzert J. S. Bach

30.06.-01.07. JUST Tour

Juli 2012

10.-15.07. Konfus Camp/Lenster Strand

19.07. REISESEGEN in St.Martini

August 2012

03.-09.08. Klosterfreizeit

21.-27.08. Mit dem Tretboot in Seenot

23.-28.08. Klostertage in Germerode

27.08.-01.09. Wassersportfreizeit

September 2012

09.-16.09. Freizeit Elbsandsteingebirge

15.-16.09. JUST Tour

15.-16.09. Vater & Sohn Kanutour

21.09. Kinder-Kirchen-FührerInnen-Tag

22.09. Start: Feuerwehrbau

23.09. Martins Mahlzeit

28.-30.09. Wilde 13 WE

November 2012

05.11. Start: König(in) von Deutschland

05.-08.11. Auf dem Pilgerweg

08.11. Bibel Cluedo

10.11. Jungstag in St. Martini

11.11. Martins Mahlzeit

24.11. Gebet des Herzens-Tag

Dezember 2012

04.12. Start: Krippenspielproben

05.12. Tag des Ehrenamts

Feier der MitarbeiterInnen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine