Wuppertal - European Land and Soil Alliance (ELSA)

soil.alliance.org

Wuppertal - European Land and Soil Alliance (ELSA)

Wuppertal

die Stadt mit der

Schwebebahn


Die besten Tipps für

Ihre Trips!

MobiCenter Barmen, Werth 22

MobiCenter Elberfeld, Turmhof 6

mo. - fr. 10.00 bis 19.00 Uhr, sa. 10.00 bis 16.00 Uhr

Weitere Infos im MobiCenter Telefon: 0202 569-5200

www.wsw-online.de


Briller Viertel Bert Gerresheim: Brunnen

Stadtporträt in Zahlen

· 1527 erhielten Barmen und Elberfeld das Monopol zur Garnbleiche. Die

Entwicklungsgeschichte der Textil- und Bekleidungsindustrie beginnt.

· 1900 wurde die Schwebebahn von Kaiser Wilhelm II eingeweiht.

· 1929 entstand die Stadt Wuppertal per Gesetz aus den Wupper-

Städten Barmen und Elberfeld sowie umliegenden Gemeinden.

· 1972 wurde die Großstadt im Bergischen Land Universitätsstadt.

· Heute hat Wuppertal rund 360.000 Einwohner und 2 Stadtzentren:

Elberfeld und Barmen.

· Von 16.800 Hektar Fläche wird ca. 50% für Landwirtschaft, Gärten,

Parks und Wälder genutzt. Es gibt 490 km Wanderwege.

· Die Wupper fl ießt 34 km mit einem Gefälle von 95 m durch das Tal.

· In der geschichtsträchtigen Stadt gibt es rund 4.500 Baudenkmäler.

· Die Wege in der Stadt zwischen Bergen und Tälern werden durch 496

Treppen mit 8.723 Stufen verbunden.

· Auf der 13,3 km langen Schwebebahnstrecke schweben ca. 75.000 Fahr-

gäste täglich in 12 m Höhe über der Wupper und 8 m über den Straßen.

· In der 100-jährigen Geschichte der Schwebebahn sind mehr als 1,5

Milliarden Menschen über das Wupper–Tal geschwebt.

· An 20 Bahnhöfen, von Jugendstil bis Hightech, können die Gäste

auf ihrer 35 Minuten dauernden Fahrt zu- und aussteigen.

· Auf 7.000 qm zeigt das Von der Heydt-Museum Exponate von

rund 1.600 Künstlerinnen und Künstlern.

· 4.500 Tiere aus ca. 450 Arten leben in einem der schönsten Zoos

Deutschlands.

· Das Stadion am Zoo bietet mehr als 23.000 Sportbegeisterten gute Sicht.

· Es gibt 13 Schwimmbäder in Wuppertal.

· Im Jahr 2006 haben in 35 Hotels, 3 Schulungsheimen, 1 Jugendherberge

Sehenswürdigkeiten

Kunst auf der Straße (Auswahl):

01 [E] Skulpturenpark Johannisberg

02 [E] Tony Cragg: „Zufuhr“ (Hauptgebäude der Sparkasse)

03 [E] Tony Cragg: „Dosen“ (Von der Heydt-Museum)

04 [E] Tony Cragg: „Wupper“ (neben Rathaus Galerie)

05 [B] Tony Cragg: Skulptur (vor der Oper)

06 [E] Jubiläumsbrunnen Neumarkt

07 [B] Alfred Hrdliçka: „Kampf des arbeitenden Menschen“ (Engelsgarten)

08 [E] Ulle Hees: Wuppertaler Originale „Zuckerfritz“ und

„Mina Knallenfalls“ (Elberfelder Fußgängerzone)

09 [B] Ulle Hees: „Ja-Sager und die Nein-Sager“ (Barmen Werth)

10 [E] Guillaume Bijl: „Ein neuer erfolgreicher Tag“

(Herzogstraße/Ecke Neumarktstraße, ab Sommer 08)

11 [R] Hans Hartung: „Delfoss“ (Schoolwalk, Friedrich-Engels-Allee)

12 [B] Bert Gerresheim: Brunnen (Johannes-Rau-Platz)

13 [B] Friedrich Werthmann: „Die Sonne“ (Barmen Werth)

14 [R] Mahnmal KZ Kemna

1933 wurde zwischen Beyenburg und Oberbarmen das Konzentrations-

lager Kemna errichtet. Seit 1983 erinnert ein Denkmal an das Lager.

Adresse. Karl-Ibach-Weg /Beyenburger Straße (Linie 626, 616)

15 [R] Manuelskotten

In Cronenberg im Kaltenbachtal fi ndet man den letzten heute noch

tätigen Schleifkotten auf Wuppertaler Stadtgebiet. Er ist eines der

ältesten Industriedenkmäler in der bergischen Region. (Linie CE 64)

und 1 Reha-Klinik in 2.669 Betten 368.586 Gäste übernachtet.

4 5


Schwebebahn Schloss Lüntenbeck

16 [B] Rathaus Barmen

1921 wurde das Barmer Rathaus eingeweiht. Das schlossähnliche Ge-

bäude in der Innenstadt Barmen wird von Einkaufsarkaden umrahmt.

Vor dem Rathaus liegt der Johannes-Rau-Platz mit attraktiver Außen-

gastronomie. Adresse. Johannes-Rau-Platz 1 (SH Alter Markt)

17 [R] Schloss Lüntenbeck

Idyllisch zwischen Vohwinkel und Sonnborn im Grünen gelegen, ist

Schloss Lüntenbeck heute der Sitz von Unternehmen und bietet Raum

für Kultur und Kunst. (Linie 629) Internet. www.schloss-luentenbeck.de

18 [R] Schwebebahn

Seit der Inbetriebnahme 1901 ist die weltweit einzigartige Schwebebahn

unverzichtbares Verkehrsmittel, technisches Wunderwerk und mit dem

Kaiserwagen eine historische Attraktion. Internet. www.schwebebahn.de

19 [E] Verwaltungshaus Elberfeld

Wilhelm II. weihte das mit Sandstein im neugotischen Stil gebaute

Elberfelder Rathaus gegenüber dem Neumarkt im Jahr 1900 ein. Heute

wird das Gebäude als Verwaltungshaus genutzt.

Adresse. Neumarktstraße 10 (SH Döppersberg)

Museen von Kunst bis Geschichte

20 [R] Bandwirkermuseum

Ein Museum zur Geschichte des Bandwirker Handwerks.

Adresse. Remscheider Str. 50 (Linie 670, CE 61, CE 62)

Telefon. 02 02 /5 63-72 38

21 [R] Bandwebermuseum

Eine nachgebaute Hausbandweberstube.

Adresse. Jung-Stilling-Weg 45, im Schulzentrum Süd

(Linie 603, 607, 613, 630, 635, 645)

Telefon. 02 02 /5 63-74 42

geöffnet. Do. 15.00 – 17.00 Uhr

22 [R] Bergisches Straßenbahnmuseum

Im Betriebshof sind mehr als 30 historische Bahnen zu sehen. Von Mai

bis Oktober werden am 2. und 4. Sonntag im Monat Fahrten angeboten.

Adresse. Kohlfurther Brücke 57 (Linie CE 64)

Telefon. 02 02 /47 02 51

geöffnet. Sa. 11.00 – 17.00 Uhr

Mai bis Oktober auch So. 11.00 – 17.00 Uhr

Internet. www.bmb-wuppertal.de

23 [B] Bibelmuseum

Ständige Ausstellung „Vom Papyrus zum Mikrofi lm“.

Adresse. Rudolfstraße 135 (Linie 612, 622, 640)

Telefon. 02 02 /4 96 68 90

Internet. www.bibelwerk-rheinland.de

24 [B] BKG Studio

Die Bergische Kunstgenossenschaft zeigt hier Werkschauen ihrer

Mitglieder.

Adresse. Geschwister-Scholl-Platz 4 – 6 (SH Werther Brücke)

Telefon. 02 02 /5 63-65 71

geöffnet. Sa. und So. 11.00 – 14.00 Uhr

geöffnet. Mi. 17.00 – 18.00 Uhr

Internet. www.bkg.wtal.de

6 7


Briller Viertel Museeum für Frühindustrialisierung

25 [B] Historisches Zentrum

Im Museum für Frühindustrialisierung wird man direkt in die

Geschichte der Textilindustrie hineinversetzt. Im spätbarocken

Schieferhaus der Familie Engels bekommt man Einblicke in Leben

und Werk Friedrich Engels.

Adresse. Engelsstr. 10 (SH Adlerbrücke)

Telefon. 02 02 /5 63-64 98

geöffnet. Di. bis So. 10.00 – 13.00 Uhr und 15.00 – 17.00 Uhr

Eintritt. 4,00 € | 7-16 Jahre 2,00 €

Internet. www.historisches-zentrum-wuppertal.de

Weitere historische Informationen zu Wuppertal erhalten Sie beim

„Bergischen Geschichtsverein e.V., Abteilung Wuppertal“. Der Verein

hat Stadtteilrouten zur Industrie- und Sozialgeschichte der Industrie-

stadt Wuppertal entwickelt. (Kartenmatreial 2,00 EUR)

Telefon. 02 02 / 5 63-66 23

Internet. www.textil-im-wuppertal.kulturserver.de

www.erlebnis-industriekultur.de

26 [R] Kindermuseum

Eine Sammlung aus Exponaten von Kindern aus aller Welt.

Adresse. Beyeröhde 1 (Linie 608, 604)

Telefon. 02 02 / 60 52 78

geöffnet. Di. bis Fr. 10.00 – 12 Uhr, Mi. 15.00 – 18.00 Uhr

Internet. www.bergisches-staedtedreieck.de/kindermuseum

27 [B] Kunsthalle Barmen

Regelmäßig werden in der Dependance des Von der Heydt-Museums au-

Adresse. Geschwister-Scholl-Platz 4 – 6 (SH Werther Brücke)

Telefon. 02 02 /5 63-65 71

geöffnet. Di. bis So. 11.00 – 18.00 Uhr

Eintritt. 3,00 € | erm. 2,00 €

Internet. www.von-der-heydt-museum.de

28 [E] Uhrenmuseum

An der Außenfassade fasziniert das Glockenspiel. Innen kann man

hören und sehen, wie die Menschheit seit 5000 Jahren versucht, die

Zeit darzustellen.

Adresse. Poststraße 11 (SH Döppersberg)

Telefon. 02 02 /4 93 99-0 und 02 02 /4 93 99-24

geöffnet. Sa. 11.00 – 14.00 Uhr

Internet. www.wuppertal.de > Kultur & Bildung

29 [R] Völkerkundemuseum

Kult- und Gebrauchsgegenstände, Masken, Schmuck, Waffen und Sta-

tuen aus Afrika und Asien haben Missionare nach Wuppertal gebracht.

Adresse. Missionsstr. 9 ( Linie 643)

Telefon. 02 02 /8 90 04-8 41

geöffnet. Mo. bis Do. 9.00 – 16.00 Uhr, Fr 9.00 – 13.00 Uhr,

jeden ersten Sa. und letzten So. im Monat 14.00 – 17.00 Uhr

Eintritt. 1,50 € | bis 14 Jahre frei

Internet. www.bergisches-staedtedreieck.de/voelkerkundemuseum

30 [E] Von der Heydt-Museum

Hier sind die ganz großen Namen der Kunst des 19. und 20. Jahrhun-

derts versammelt: Cézanne, Courbet und Degas, Gauguin, Monet und

ßergewöhnliche Wechselausstellungen zur Kunst der Gegenwart gezeigt.

Munch, Paula Modersohn-Becker, Picasso und Rousseau, Spitzweg

8 9


Von der Heydt-Museum Schwebebahnstation Kluse

und Toulouse-Lautrec. Gemälde, Skulpturen, Fotografi en und eine be-

eindruckende Grafi ksammlung werden aus immer neuen Sichtweisen

präsentiert. Internationale Anerkennung bekommen auch die Wech-

selausstellungen, die regelmäßig begeisterte Zuschauer anziehen.

Adresse. Turmhof 8 (SH Döppersberg)

Telefon. 02 02/5 63-62 31

geöffnet. Di., Mi., Fr. bis So. 11.00 – 18.00 Uhr, Do. 11.00 – 20.00 Uhr

Eintritt. 3,00 € | erm. 2,00 €, Wechselausst. 8,00 € | erm. 7,00 €

Internet. www.von-der-heydt-museum.de

Weitere Hinweise zu Galerien und Künstlerateliers in Wuppertal

fi nden Sie unter anderem unter:

Internet. www.wuppertal.de > Kultur & Bildung

Musik, Theater, Tanz und mehr...

31 [R] Bandfabrik

Kultur am Rand in einer alten Weberei.

Adresse. Schwelmer Str. 133 (Linie 604, 608)

Telefon. 02 02 /69 85 19 33

Internet. www.bandfabrik-wuppertal.de

32 [E] Begegnungsstätte Alte Synagoge

Vorträge, Seminare, Lesungen, Konzerte und Ausstellungen

Adresse. Genügsamkeitstraße 5 und 7 (SH Döppersberg)

Telefon. 02 02 /5 63-28 43

geöffnet. Di. bis Fr. und So. 14.00 – 17.00 Uhr

Internet. www.ns-gedenkstaetten.de/nrw/wuppertal

33 [B] Cinema

Programmkino mit drei Sälen.

Adresse. Berliner Straße 88 (SH Wupperfeld)

Telefon. 02 02 /55 03 66

Internet. www.engels-kinokultur.de

34 [E] CinemaxX Wuppertal

Multiplex-Kino mit neun Sälen.

Adresse. Bundesallee 250 (SH Kluse)

Telefon. Karten: 0 18 05 /24 63 62 99 | Programm: 02 02 /49 30 11 81

Internet. www.cinemaxx.de

35 [E] City-Kirche Wuppertal Elberfeld

Offene Begegnungsstätte mit künstlerischen Darbietungen.

Adresse. Kirchplatz 2 (SH Döppersberg)

Telefon. 02 02 /97 44 08 11

36 [E] Comödie Wuppertal am Karlsplatz

Boulevard-Theater vom Feinsten.

Adresse. Friedrichstr. 30 (SH Döppersberg)

Telefon. Tickethotline 02 02 / 7 59 55 00

Internet. www.comoedie-wuppertal.de

37 [E] die börse

Kulturzentrum mit vielseitigem Programm von Jugendtheater bis

Seniorenschwoof.

Adresse. Wolkenburg 100 (SH Landgericht, Linie 628, NE 5)

Telefon. 02 02 /24 32 20

Internet. www.dieboerse-wtal.de

10 11


Haus der Jugend in der Ruhmeshalle Historische Stadthalle

38 [B] Die Färberei

Begegnungsstätte für behinderte und nicht behinderte Menschen mit

internationalem Veranstaltungsprogramm.

Adresse. Stennert 8 (SH Wupperfeld, Linie 332, 606, 636, 640, NE 5, NE 8)

Telefon. 02 02 /64 30 64

Internet. www.faerberei.wtal.de

39 [B] Haus der Jugend Barmen und Live Club Barmen

Kleinkunst, Konzerte, Partys, Kindertheater und mehr.

Adresse. Geschwister-Scholl-Platz 4-6 (SH Werther Brücke)

Telefon. 02 02 /5 63-64 44

Internet. www.hdj-online.de | www.lcb-online.de

40 [E] Forum Maximum im Rex Theater

Gute Unterhaltung seit 1887. Das traditionsreiche Haus ist heute die

erste Adresse für Kleinkunst, Comedie und Konzerte.

Adresse. Kipdorf 29 (SH Döppersberg)

Telefon. 02 02 /4 26 55 45

Internet. www.rex-theater.de

41 [E] Historische Stadthalle

1900 im wilhelminischen Stil erbaut, ist die Historische Stadthalle am

Johannisberg nach einer aufwändigen Restaurierung heute eines der

prächtigsten und klangvollsten Konzerthäuser Europas. Der Glanz von

damals verbindet sich mit der technischen Ausstattung von heute.

Adresse. Johannisberg 40 (SH Ohligsmühle)

Telefon. 02 02 /24 58 90

Internet. www.stadthalle.de

42 [B] Immanuelskirche

Kulturhaus mit alter und neuer Musik im historischen Kirchengebäude.

Adresse. Von-Eynern-Str. 4 (SH Wupperfeld)

Telefon. 02 02 /64 19 69

Internet. www.immanuelskirche.de

43 [E] Kinder- und Jugendtheater

Erfolgreiche Bühnenstücke und eine Theaterschule für Kinder und

Jugendliche.

Adresse. Margaretenstr. 10 (Linie 628)

Telefon. 02 02 /89 91 54

Internet. www.kinder-jugendtheater.de

44 [E] Müllers Marionettentheater

Von Märchenaufführungen bis zu den großen Stoffen der Weltliteratur.

Adresse. Neuenteich 80 (Linie 623, 612, 622)

Telefon. 02 02 /44 77 66

Internet. www.muellersmarionettentheater.de

45 [B] Opernhaus

1907 eröffnet, war das Opernhaus eine Mischung aus Neobarock und

Jugendstil. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Bau im Stil der

50-er Jahre wieder aufgebaut. Im Januar 2009 wird das Haus nach

umfangreicher Sanierung wiedereröffnet. Es ist dann wieder eine der

beiden Spielstätten des Tanztheaters Pina Bausch.

Adresse. Kurt-Drees-Straße 4 (SH Adlerbrücke)

Internet. www.wuppertaler-buehnen.de

12 13


Das Sinfonieorchester Wuppertal

in der Historischen Stadthalle

46 [E] ort

Peter Kowald (1944-2002), Jazz-Kontrabassist verbrachte hier „365 Tage

am ort“. Er empfi ng Künstler aus der ganzen Welt. Diese Tradition wird

fortgeführt für Freunde der avantgardistischen Musik.

Adresse. Luisenstr. 116 (SH Robert-Daum-Platz)

Internet. www.kowald-ort.com

47 [E] Schauspielhaus

Das durch klare Linien bestechende Haus bietet von Tanz bis Theater

eigene Opern- und Schauspiel-Produktionen, Gastspiele, Gala- und

Sonderveranstaltungen, Studio- und Foyeraufführungen, Kammerkon-

zerte und Lesungen.

Adresse. Bundesallee 260 (SH Kluse)

Internet. www.wuppertaler-buehnen.de

48 [E] Sinfonieorchester Wuppertal

International gefeiert wird das Sinfonieorchester Wuppertal unter

Leitung des Generalmusikdirektors Toshiyuki Kamioka auf seinen Kon-

zertreisen. Das weit gefasste Repertoire des hochkarätigen Orchesters

umfasst Oper und Konzert zwischen Barock und Moderne.

Internet. www.sinfonieorchester-wuppertal.de

49 [E] Tanztheater Pina Bausch

Die weltberühmten und revolutionären Inszenierungen des Tanzthea-

ters Pina Bausch begeistern das Publikum. Pina Bausch hat eine ganz

eigene Körpersprache entwickelt und gilt inzwischen als die wichtigste

Choreografi n des modernen Tanztheaters – weltweit. Vielfach preisge-

krönt ist sie auch Ehrenbürgerin der Stadt Wuppertal.

Tanztheater Pina Bausch

50 [R] TIC Theater

Komödien, Satiren, Thriller und Rock-Operetten bringt

das engagierte Ensemble auf die kleine familiäre Bühne.

Adresse. Borner Str. 1 ( Linie 625, CE 65, NE 7)

Telefon. 02 02 /47 22 11

Internet. www.tic-theater.de

51 [E] Unihalle

Mit mehr als 4000 Plätzen ist die Mehrzweckhalle der größte Veran-

staltungsort in der Stadt. Von Sportveranstaltungen über Messen bis

zu Rockkonzerten ist hier alles zu fi nden.

Adresse. Albert-Einstein-Str. 20 ( Linie 615, 645, 603, NE 15)

Telefon. 02 02 /5 63-26 73

Internet. www.wuppertal.de/unihalle

52 [R] Vollplaybacktheater

Nicht nur in Wuppertal ist es Kult. Das Playback der Hörspielklassiker

wird urkomisch deutschlandweit ins Bild und auf die Bühne gesetzt.

Inzwischen produzieren sie auch eigene Hörspiele.

Adresse. Norrenbergstr. 108

Telefon. 02 02 /7 99 73 54

Internet. www.vollplaybacktheater.de

Tickets und Vorverkauf

53 [E] WSW-MobiCenter Elberfeld

Adresse. Turmhof 6 (SH Döppersberg)

Telefon. 02 02 /5 69-44 44

Internet. www.pina-bausch.de

14 15


Ballonglühen Johannes-Rau-Platz

54 [E] Ticketzentrale

Adresse. Wegner-Platz 5 (SH Ohligs Mühle)

Telefon. 02 02 /45 45 55

Freizeit und...

Feiern im Tal

Kirmes gibt es überall - auch in Wuppertal, an Ostern, im Mai und

im Herbst. Aber wir können auch anders. Traditionell hintergründig

und zünftig geht es zu bei der Cronenberger Werkzeugkiste, beim

Heckinghauser Bleicherfest, dem Mittelalterlichen Markt am Johan-

nisberg, dem Ronsdorfer Liefersack und dem Marktschreierfest auf

dem Johannes-Rau-Platz. Bei Barmen Live, dem Elberfelder Cocktail

und dem Johannisbergfest swingt und rockt es für jeden Geschmack.

Auf dem Luisenfest und dem Ölbergfest feiern sich die Quartiere

stilsicher mit viel Altstadt-Flair. Klöngel und Schnäppchen gibt es in

der Superlative beim weltgrößten Tages-Flohmarkt in Vohwinkel. Und

die ganze Stadt feiert und entdeckt sich bei „Wuppertal 24 Stunden

live“ und alle fünf Jahre beim „Langen Tisch“. Stimmungsvoll sind die

Weihnachtsmärkte im Lichtermeer in Elberfeld, Barmen und Schloss

Lüntenbeck. Und nicht zuletzt sind Salsa, Tango und Jazz Tradition

und Kult in Wuppertal.

Internet. www.wuppertal.de

> Leben in Wuppertal

> Veranstaltungen online

www.kulturserver-bergischesland.de

www.w24live.de

Plätze wie im Süden

Wuppertal hat eine Vielzahl von attraktiven innerstädtischen Plätzen

mit ansprechender Außengastronomie, die bei Sonnenschein mediter-

ranes Ambiente bieten.

Plätze. Alter Markt

Deweerthscher Garten

Geschwister-Scholl-Platz

Johannes-Rau-Platz

Karlsplatz

Kerstenplatz

Kirchplatz

Laurentiusplatz

Von der Heydt-Platz

55 [E] Luisenviertel

Die Elberfelder Altstadt mit ihren Jugendstilfassaden lädt mit Cafés,

Restaurants, einer lebendigen Kneipenszene und interessanten Bou-

tiquen zum Bummeln ein. Rund um den Laurentiusplatz und in der

Luisenstraße fi ndet man viel Gastronomie mit Ambiente.

Angrenzend an das Luisenviertel (am Eingang zur Fußgängerzone in

der Herzogstraße) haben sich mehrere Cafés etabliert, die im Sommer

mit ihrer Außengastronomie die Elberfelder Fußgängerzone mediter-

ran beleben.

Adresse. Luisenstraße, Laurentiusplatz, Herzogstraße (SH Ohligsmühle)

Überall in der Stadt fi nden Sie Restaurants, Kneipen, zum Teil auch mit

Kulturprogramm und eine überregional bekannte Clubszene.

Internet. www.wuppertal.de > Leben in Wuppertal

16 17


Schwimmoper Stadion Zoo

... und Sport

56 [R] Bergische Sonne

Spaßbad mit Karibikfl air und vielfältiger Saunalandschaft.

Adresse. Lichtscheider Str. 90 ( Linie CE 62, 620, 630, NE 6)

Telefon. 02 02 /55 36 05

Internet. www.bergische-sonne.de

Golf

57 [R] Golfclub Bergisch Land e.V.

Der Golfclub Bergisch Land e.V. hat einen der anspruchsvollsten

18-Loch Anlagen und ist einer der führenden Golfplätze

in Deutschland.

Adresse. Siebeneickerstraße 386

Telefon. 0 20 53 / 70 77

Internet. www.golfclub-bergischland.de

58 [R] Golfclub Juliana

Der Golfclub Juliana ist einer der schönsten im Land und bietet zusam-

men mit dem angrenzenden Felderbachtal Club eine 36-Loch Anlage.

Adresse. Gut Frielinghausen, 45549 Sprockhövel

Telefon. 02 02 /64 96 30

Internet. www.golfclub-juliana.de

59 [R] Hochseilgarten Nützenbergpark

Abenteuer und Nervenkitzel nur auf Bestellung.

Adresse. Nützenbergpark, Elberfeld-West (Linie 619, 629)

Telefon. 02 02 /5 63-26 46

60 [R] Indoor-Fußball und Eisbahn

Adresse. Vohwinkeler Str. 115 (Linie 784)

Telefon. 02 02 /2 83 69-0

Internet. www.hako-sport.de

61 [E] Schwimmoper

Die Stadt Wuppertal betreibt vier Freibäder und sieben Hallenbäder.

Die architektonisch einzigartige Schwimmoper wird zur Zeit renoviert.

Telefon. 02 02 /5 63-68 28 oder 02 02 / 7 09 23 04

Internet. www.wuppertal.de

62 [R] Sport- und Freizeitzentrum

Tennis, Badminton, Bowling und mehr.

Adresse. Dönberger Str. 70 (Linie 625, 627, 637, CE 65, NE 3)

Telefon. 02 02 / 70 50 55

Internet. www.rainbow-park.de

63 [R] Stadion Zoo

Mehr als 23 000 Zuschauer können hier die Spiele des WSV erleben.

Adresse. Hubertusallee 4 (SH Zoo)

Telefon. 02 02 /5 63-22 77

Internet. www.wuppertalersv.com

64 [R] Wicked Woods

Ein Indoor Angebot für Skater, Inliner, Biker und Parkour-Läufer.

Adresse. Schwesterstraße 60a (Linie 612, 622, NE 4)

Telefon. 02 02 /4 59 78 93-95

Internet. www.wickedwoods.de

Internet. www.natur-hochseilgarten-wuppertal.de

18 19


Beyenburg Botanischer Garten

65 [R] Wupperwände

Vielfältige Möglichkeiten rund um den Klettersport.

Adresse. Badische Str. 76 (Linie 602, 604, 606, 616, 626, NE 5)

Telefon. 02 02 /2 50 39 58

Internet. www.wupperwaende.de

Ausfl ugstipps

66 [B] Barmer Anlagen

Der Park aus dem 19. Jahrhundert hat zehn Kilometer lange Wege,

Teichanlagen, Bau- und Naturdenkmäler. Durch den Barmer Wald

kann man bis zum Toelleturm und zum Vorwerkpark laufen.

Adresse. Zugänge zum Park: Lönsstraße | Untere Lichtenplatzer

Straße | An der Bergbahn | Toelleturm (Linie 640, 644, 646)

67 [R] Bergische Museumsbahnen

Mit historischen Fahrzeugen zu spannenden Zielen auf Extratour

mit dem Bergischen Ring von April bis Oktober, an jedem zweiten

und vierten Sonntag.

Adresse. Kohlfurther Brücke 57 (CE 64)

Telefon. 02 02 /4 78 16 38

Internet. www.bergischer-ring.de

68 [R] Beyenburg und Beyenburger Stausee

Ein idyllisches „Dörfchen“ mit bergischer Schieferhaus Romantik ist

der östlichste Stadtteil Wuppertals – direkt am Stausee und umgeben

von Wäldern und Wiesen.

Adresse. Wuppertal Beyenburg (Linie 626, 616, 669, NE 8)

69 [E] Botanischer Garten

Die Hardtanlage mit dem Botanischen Garten bietet grüne Erholung

mitten in der Stadt. Weite Rasenfl ächen, alter Baumbestand und ein

wunderschöner und lehrreicher Garten mit Gewächshäusern laden zum

Spaziergang ein. Im Café in der Orangerie neben dem Elisenturm und

im Biergarten verweilt man gerne.

Adresse. Elisenhöhe 1 (Linie 643)

Telefon. 02 02 /5 63-42 07

geöffnet. 7.30 – 19.00 Uhr im Sommer

70 [R] Burgholz

7.30 – 16.30 Uhr im Winter

Das Arboretum Burgholz im Westen Wuppertals beherbergt auf einer

Fläche von etwa 250 Hektar mehr als 100 verschiedene Laub- und

Nadelbaumarten aus drei Kontinenten.

Adresse. Waldpädagogisches Zentrum, Friedensstraße 69

Zugänge zum Park: Amboßstraße (Linie CE 64, CE 65, 633, 625) |

Obere Rutenbeck | Am Burgholz (Linie 633, 645)

Telefon. 02 02 /2 47 82 16

Internet. www.arboretum.nrw.de

71 [R] Gelpetal

Die Gelpe schlängelt sich durch ein großes Natur- und Landschafts-

schutzgebiet, begleitet von einem Industrie-Geschichtspfad, vorbei

an Teichen und Resten alter Hämmer.

Adresse. Zugänge zum Park: Talsperrenstraße | Lichtscheid |

In der Gelpe | Zillertaler Straße (Linie 630, 633) u.a.

Internet. www.beyenburger.de

20 21


Vorwerkpark Zoo

72 [R] Nordpark

Der hügelige Park umfasst Wiesen, Wälder und ein Damwildgehege.

Adresse. Zugänge zum Park: Mallack | Märkische Straße (Linie 612, 622)

73 [E] Nützenberg

Ein weitläufi ger Waldpark mitten in Elberfeld mit einem Abenteuer-

spielplatz und Natur-Klettergarten.

Adresse. Elberfeld-West (Linie 619, 629)

74 [R] Ronsdorfer Talsperre

Spazierwege rund um die Talsperre mit Walderlebnispfad.

Internet. www.wupperverband.de

75 [R] Sambatrasse

Reizvoller Rad-, Wander- und Erlebnisweg mit Infotafeln zur Geschich-

te. Der naturnahe Weg auf der historischen Bahntrasse verläuft über

10 km von Elberfeld über das Zoogelände nach Cronenberg. Für Fuß-

gänger, Nordic-Walker, Mountainbiker sowie Rollstuhlfahrer geeignet.

Adresse. Zugänge zur Trasse: Zoo (Hindenburgstraße und Selmaweg) |

Cronenberg (Alter Bahnhof) u.a.

Die Strecke führt am gut geheizten Freibad Neuenhof und am Arbore-

tum Burgholz vorbei.

76 [R] Station Natur und Umwelt

Unter dem Motto „Natur erfassen - Natur zum Anfassen“ wird auf

einem sieben Hektar großen Naturlehrgebiet Umweltbildung und

-erziehung mit einem vielfältigen Programm geboten.

Adresse. Cronenberger Straße 375a (Linie 603, 607, 625, 630, 635, 645,

CE 64, CE 65)

Telefon. 02 02/ 5 63-62 91

Internet. www.stnu.de

77 [B] Vorwerkpark

In dem 100 Jahre alten Park blühen im Mai zahlreiche Rhododendren.

Adresse. Adolf-Vorwerk-Straße 33 (Linie 640, 646)

78 [R] Zoo

Wie eine afrikanische Steppenlandschaft wirkt das neue Löwen-Frei-

gehege. Ebenso naturnah präsentieren sich auch die neuen Anlagen

für Pinguine, Gorillas und Orang-Utans. Der Wuppertaler Zoo ist durch

seine wunderschöne Landschaft mit dem alten Baumbestand eine der

schönsten Anlagen in Deutschland.

Adresse. Hubertusallee 30 (SH Zoo)

Telefon. 02 02 /5 63-56 66

geöffnet. Sommer 8.30 – 18.00 Uhr

Winter 8.30 – 17.00 Uhr

Eintritt. Tageskarte 8,00 €, Kinder 4,00 €,

Familie (2 Erw., 3 Kinder) 22,00 €

Internet. www.zoo-wuppertal.de

22 23


Müngstener Brücke Werth

Im Umland:

79 [R] Brückenpark Müngsten

An der Stadtgrenze zu Solingen ist am Fuß von Deutschlands

höchster, über 100 Jahre alter Eisenbahnbrücke ein ruhiger Kultur-

landschaftspark entstanden. In einem atemberaubenden Bogen

überspannt die Brücke das Tal der Wupper und zeugt von der

ruhmreichen Industriegeschichte des Bergischen Landes.

Adresse. Müngstener Brückenweg 71, Solingen

Internet. www.solingen.de

80 [R] Schloss Burg

Schloss Burg ist eine der größten Burganlagen Westdeutschlands

und beherbergt das Bergische Museum Schloss Burg, das Einblick in

Geschichte und Kultur des Mittelalters und in das Leben im Wandel

der Jahrhunderte im Bergischen Land gibt.

Adresse. Schlossplatz 2, Solingen

Telefon. 02 12 /24 22-626

Internet. www.schlossburg.de

Einkaufen in Wuppertal

[E] Fußgängerzone Elberfeld

Zwischen Döppersberg, Neumarktstraße und Herzogstraße erstreckt

sich die belebte Einkaufsmeile. Die City Arkaden am Döppersberg bie-

tet rund 80 Geschäfte, Boutiquen und Restaurants, die Rathaus Galerie

am Willy-Brandt-Platz rund 60 Geschäfte unter einem Dach.

(SH Döppersberg, Ohligsmühle)

[B] Fußgängerzone Barmen

Auf dem Werth fi ndet man eine Vielzahl von Fachgeschäften sowie die

Galerie Alter Markt mit 10.000 qm Konsumfl äche.

(SH Alter Markt, Werther Brücke)

Wochenmärkte

Eine Vielzahl von Hofl äden bieten Bauern-, Öko- und Bioprodukte

frisch vom Bauern direkt auf den Tisch.

Märkte. Neumarkt: Mo. bis Sa.

Laurentiusplatz: Di. und Do.

Otto-Böhne-Platz: 2. und 4. Fr. im Monat

Lienhardtplatz: Di. und Sa.

Barmen (Rathaus-Parkplatz): Di., Fr., und Sa.

Berliner Platz: Mi.

Internet. www.bauern-in-wuppertal.de

Parken

www.wuppertaler-wochenmaerkte.de

Das Elberfelder Parkleitsystem zeigt Ihnen den Belegungsgrad von ca.

4000 Parkplätzen an. Zusätzliche Parkleitwegweiser führen zu wei-

teren rund 1000 Parkmöglichkeiten ohne Angabe der freien Plätze.

In Barmen sind an das Parkleitsystem rund 1400 öffentliche PKW-Ab-

stellmöglichkeiten angeschlossen, die auf 40 Wegweisern angezeigt

werden. Darüber hinaus weisen Parkleitsystemschilder noch zu wei-

teren rund 500 Parkmöglichkeiten. Park+Ride gibt es am Vohwinkeler

S-Bahnhof und am Berliner Platz in Barmen.

24 25


Luisenviertel Schwebebahnstation Kluse

Tagen und Wohnen

41 [E] Tagen mit Ambiente

Sieben Säle mit prachtvollem historischem Ambiente und zeitgemä-

ßer Kommunikations- und Präsentationstechnik ermöglichen

stilvolle Tagungen und Veranstaltungen in der Historischen Stadthalle.

Telefon. 02 02 /24 58 90

Internet. www.stadthalle.de

Hotels

35 Hotels in den Kategorien Standard bis First Class bieten insgesamt

mehr als 2000 Betten an. Sie können stadtnah oder im Grünen woh-

nen, ganz wie es Ihnen beliebt.

Gern übernehmen wir für Sie kostenlos die Hotelbuchung.

Unser Hotelverzeichnis können Sie bei uns telefonisch anfordern oder

sich im Internet informieren.

Telefon. 02 02 /1 94 33 | 02 02 / 5 63-22 70 oder -21 80

Internet. www.wuppertal.de > Tourismus & Stadtinfo

> Übernachten & Tagen

81 [B] Jugendherberge

Adresse. Obere Lichtenplatzer Str. 70

Telefon. 02 02 /55 23 72

Internet. www.jugendherberge.de/jh/rheinland/wuppertal

Wohnmobilstellplätze

82 [R] Städtischer Parkplatz mit Parkscheinautomaten. In der Nähe

Adresse. Kornstraße (5 Plätze)

Telefon. 02 02 /5 63-69 01

Gebüren. 6 Std: 2,00 € | 12 Std: 4,00 € | 18 Std: 6,00 €

56 [R] Freizeitbad Bergische Sonne

Freizeitbad mit Sauna und Sporting-Club, Wandern durchs Gelpetal

(Käshammer), Busverbindung in die Innenstädte Barmen und Elberfeld.

Adresse. Lichtscheider Str. 90

Telefon. 02 02 /55 36 05

Internet. www.bergische-sonne.de

83 [R] Restaurant Zum alten Kuhstall

Restaurant, Wandern, Zoologischer Garten, Stadion Zoo, Schwebe-

bahnhaltestelle Zoo

Adresse. Boettingerweg 3

Telefon. 02 02 / 74 06 64

Internet. www.zum-alten-kuhstall.de

Verkehrsverbindung

Fahrzeiten der Öffentlichen Verkehrsmittel in Wuppertal

· Schwebebahn von 5.30 Uhr – 23 Uhr

· Nacht-Express-Linien ab 1.30 Uhr

Fahrplan- und Tarifauskünfte

Telefon. 02 02 /5 69-52 00

53 [E] WSW-MobiCenter Elberfeld

befi nden sich die Schwebebahnhaltestellen Zoo/Stadion und Sonnborn.

Adresse. Turmhof 6

26 27


Wuppertal Barmen

84 [B] WSW-MobiCenter Barmen

Adresse. Werth 22

Taxizentrale

Telefon. 02 02 /27 54 51 00

Internet. www.taxi-wuppertal.de

Öffentlicher Fernverkehr

Fahrplanauskunft der Bahn:

Telefon. 08 00 /1 50 70 90

Internet. www.bahn.de

www.reiseauskunft.bahn.de

Fahrscheinverkauf und Platzreservierung:

Adresse. DB-Reisezentrum im HBF Wuppertal-Elberfeld

Fernanbindung [AB]

A 46 Richtung Düsseldorf

A 46 Richtung Dortmund

A 44 Richtung Münster und Richtung Bremen

A 1 Richtung Köln und Dortmund

Luftverkehr

Flughafen Düsseldorf: Entfernung ca. 45 km

Telefon. 02 11 /4 21-0

Flughafen Köln-Bonn: Entfernung ca. 60 km

Schwebebahn

Legende

sonstige Sehens-

würdigkeiten,

wichtige Einrichtungen

Denkmal

Information

Schloss, Burg

Schwebebahn

Technische

Sehenswürdigkeiten

Museum

Kleinkunstbühne

Begegnungsstätte

Kino, Filmtheater

Konzerthalle

Theater, Opernhaus

Kirche

Sporthalle

Biergarten

Impressum

Herausgeber

Wuppertal Marketing GmbH | Friedrich-Engels-Allee 83 | 42285 Wuppertal

Telefon. 02 02/5 63-40 97 | Email. info@wuppertal-marketing.de

Internet. www.wuppertal-marketing.de, www.wuppertalshop.de

Telefon. 0 22 03 /4 00

Konzeption und Text. Rosemarie Steyer, Wuppertal Marketing GmbH

Flughafen Dortmund: Entfernung ca. 50 km

Bilder. Medienzentrum Wuppertal | 6tant | Historische Stadthalle | Zoo Wuppertal

Kartenmaterial. Stadt Wuppertal, Ressort Vermessung, Katasteramt und Geodaten

28

Telefon. 02 31 /92 13-01

Grafi sche Konzeption. www.oundmdesign.de

29

Café

Restaurant

Einkaufen

Hallenbad

Golf

Klettern

Eissporthalle

Freibad

Bolzplatz/Stadion

Skaterhalle

Parks/Natur

Wochenmärkte

Parken

Jugendherberge

Wohnmobilstellplatz

SH Schwebebahnhaltestelle

[E] Karte Elberfeld

[B] Karte Barmen

[R] Karte Region gesamt


Karte Stadtteil Elberfeld [E]


Karte Stadtteil Barmen [B]


Karte Region gesamt [R]


Wuppertal Marketing GmbH

85 [E] Informationszentrum Döppersberg/Hauptbahnhof, 42103 Wuppertal

geöffnet. Mo. bis Fr. 9.00 – 18.00 Uhr, Sa. 10.00 – 14.00 Uhr

Telefon. 02 02 /19 433 | 02 02 / 5 63-22 70 oder -21 80

Telefax. 02 02/5 63-80 52

Email. infozentrum@wuppertal-marketing.de

Unser Service für Sie: Wuppertal Informationen, Hotelzimmer-

Vermittlung, Stadtrundgänge und -fahrten, Besucherprogramme,

Tagungsservice, Veranstaltungsauskünfte, Informationsbroschüren.

Wuppertal Shop: Praktisches, Witziges und Anziehendes – Wuppertal-

Souvenirs und Geschenkartikel finden Sie bei uns und unter:

Internet. www.wuppertalshop.de

Wuppertal KulTour

Wuppertal hat viel zu bieten! Wochenendpakete für Genießer.

Planen Sie Ihr Wochenende mit Kultur, Schwebebahn und mehr.

Internet. www.wuppertal-kultour.de

Wir helfen Ihnen natürlich auch gerne telefonisch weiter.

Wuppertal für Neugierige

Thematische Stadtrundgänge führen Sie zu historischen Ortskernen,

Denkmälern der Frühindustrialisierung und großbürgerlicher Wohnkultur.

Fragen Sie nach unserem Flyer „neugierig – keiner wie wir“.

Internet. www.wuppertal.de

Wie zu Kaisers Zeiten

Mit Wuppertals schwebender guter Stube schwebte schon Kaiser Wilhelm

II zur Eröffnung der Schwebebahn 1900 über das Wupper-Tal. In

nostalgischem Ambiente servieren Stadtführerinnen und Stadtführer

in historischen Kostümen Leckeres und Informatives.

Fragen Sie nach unserem Flyer „schwebend – keiner wie wir“.

Internet. www.Kaiserwagen.de

Ähnliche Magazine