INHALT Prolog 3 1 Sprache und Testpsychologische Diagnostik 7 2 ...

vep.landau.de

INHALT Prolog 3 1 Sprache und Testpsychologische Diagnostik 7 2 ...

INHALT

INHALT

Prolog 3

1

ANALYSE

Sprache und Testpsychologische Diagnostik 7

2 Bestandsaufnahme und Methodenkritik 11

2.1 Die gebräuchlichsten Testverfahren zur Messung verbaler Intelligenz 11

2.2 Kurzdarstellung und allgemeine Kritik der analysierten Testverfahren 13

2.2.1 AID 13

2.2.2 CFT-20 14

2.2.3 DTD 15

2.2.4 HAWIE-R und WIP 86 16

2.2.5 I-S-T 70 18

2.2.6 KFT 4-13 + 19

2.2.7 M-I-T 19

2.2.8 PSB und LPS 20

2.2.9 SASKA 21

2.2.10 VKI 22

2.2.11 VKT 22

2.2.12 W-I-T 24

2.2.13 WST 24

2.3 Zusammenfassende Methodenkritik auf Gesamttestebene 25

2.3.1 Kritik an der Klassischen Testtheorie 25

2.3.2 Probabilistische Messmodelle 26

2.3.3 Die speed-power-Problematik 29

2.3.4 Der Einfluss der Ratewahrscheinlichkeit 29

2.3.5 Kritik am Konzept des IQ 30

2.3.6 Das Problem der Normierung 31

3 Subtest- und Itemanalysen 33

3.1 Analogien 33

3.1.1 DTD: Subtest 2 (AF - Analogiefindung) 34

3.1.2 I-S-T 70: Subtest 3 (AN - Analogien) 36

3.1.3 KFT 4-13 + : Subtest 4 (V4 - Wortanalogien) 36

3.1.4 M-I-T: Subtest 6 (WV - Wortverhältnisse) - ANA * 38

3.1.5 SASKA: Subtest 5 (An) – Zusatztest 38

3.1.6 W-I-T: Subtest 3 (AL) 39

3.2 Antonyme 40

3.2.1 SASKA: Subtest 2 (At) 40

3.3 Assoziationen 41

3.3.1 VKT: Subtest 3 (VS - Vierwort-Sätze) - ASS + 42

3.3.2 VKT: Subtest 4 (NE - Namen Erfinden) - ASS + 43

3.3.3 VKT: Subtest 5 (GE - Gleiche Eigenschaften) - ASS + 43

3.3.4 VKT: Subtest 7 (UV - Ungewöhnliche Verwendungsarten) - ASS + 44

3.3.5 VKT: Subtest 9 (SE - Spitznamen Erfinden) - ASS + 45

3.4 Flüssigkeit 46

3.4.1 DTD: (AW - Aktiver Wortschatz) - FLU +

46

3.4.2 PSB: Subtest 5 und LPS (s6) - FLU +

47

3.4.3

+

W-I-T: Subtest 12 (WG - Wortgewandtheit) - FLU 48

3.4.4 VKT: Subtest 1 (WA - Wortanfänge) - FLU +ASS

49

3.4.5 VKT: Subtest 2 (WE - Wortenden) - FLU +ASS

49


ACKER: Sprachverständnis und Sprachbegabung

3.5 Klassifikation 50

3.5.1 HAWIE-R: Subtest 11 (GF - Gemeinsamkeiten finden) - KLA akt

und WIP 86

(reduzierter Wechsler Intelligenztest) Subtest 2 (GF) - KLA akt

51

3.5.2 I-S-T 70: Subtest 4 (GE - Gemeinsamkeiten) - KLA pass 1 53

3.5.3 KFT 4-13 + : Subtest 3 (V3 - Wortklassifikationen) - KLA pass 2 53

3.5.4 SASKA: Subtest 4 (Kl) - KLA pass 3 55

3.6 Komplexe sprachliche Inhalte 56

3.6.1 M-I-T: Subtest 8 (SW - Sprichwörter) – KSI 1 56

3.6.2 W-I-T: Subtest 5 (SW - Sprichwörter) – KSI 1 57

3.6.3 I-S-T 70: Subtest 1 (SE - Satzergänzung) - KSI 2 58

3.6.4 KFT 4-13 + : Subtest 2 (V2 – Satzergänzen) - KSI 2 59

3.6.5 DTD: Subtest 4(IV) – KSI 3 60

3.7 Merkfähigkeit 62

3.7.1 DTD: Subtest 5 (LV - Leseverständnis) - MEF ++ 62

3.8 Rechtschreibkenntnisse 64

3.8.1 DTD: Subtest 1 (PW - Passiver Wortschatz) - REK ++ 64

3.8.2 DTD: Subtest 3 (TS - Textstrukturierung) - REK ++ 65

3.8.3 PSB: Subtests 1+2 und LPS (s5) - REK ++ 65

3.9 Selektion 67

3.9.1 I-S-T 70: Subtest 2 (WA - Wortauswahl) - SEL 1 67

3.9.2 SASKA: Subtest 3 (Se) – SEL 2 68

3.10 Synonyme 69

3.10.1 AID: Subtest 6 (SF - Synonyme Finden) - SYN akt 70

3.10.2 CFT 20: Ergänzungstest (Wortschatztest) - SYN pass 71

3.10.3 HAWIE-R: Subtest 5 - Zusatztest (WT - Wortschatz-Test) - SYN akt 71

3.10.4 KFT 4-13 + : Subtest 1 (V1 - Wortschatz) - SYN pass 72

3.10.5 M-I-T: Subtest 2 (WB - Wortbedeutungen) - SYN pass 73

3.10.6 SASKA: Subtest 1 (Sy 1-3) - SYN pass 74

3.10.7 VKT: Subtest 6 (ÄK - Ähnlichkeiten) - SYN akt+ 76

3.10.8 W-I-T: Subtest 2 (GW - Gleiche Wortbedeutung) - SYN pass 77

3.11 Unmöglichkeiten 78

3.11.1 M-I-T: Subtest 10 (UN - Unmöglichkeiten) - UNM 78

3.12 Vorstellungsvermögen 79

3.12.1 VKT: Subtest 8 (US - Utopische Situationen) - VOR + 80

3.13 Wiedererkennen 81

3.13.1 WST: (Wortschatz-Test) 81

3.14 Wortverständnis 82

3.14.1 VKI: (Verbaler Kurz-Intelligenztest) - WV KlA/akt 83

3.15 Zusammenfassung der Analysen auf Subtest- und Itemebene 85

3.15.1 Testmaterial, Testanweisung und Itempräsentation 85

3.15.2 Konstruktionsmängel und Verrechnungsfairness 86

3.15.3 Sprachliche Mängel Überalterung und Regionsspezifität 87

3.15.4 Systematische Verzerrungen durch Kofaktoren 88


INHALT

KONSTRUKTION

4 Die Testkonstruktion 91

4.1 Überlegungen zur Testkonstruktion 91

4.2 Die neuen Skalen: Das Differentielle Sprach-Diagnosticum (DSD) 92

4.3 Konzeption der Testbatterie 93

4.4 Allgemeine Hypothesen für die Itemkonstruktion 94

4.4.1 Analogien (ANA) 95

4.4.2 Antonyme (ANT) 97

4.4.3 Komplexe Sprachliche Inhalte (KSI) 99

4.4.4 Synonyme (SYN) 100

4.4.5 Möglichkeiten (MÖG) 102

4.5 Differentialdiagnostische Interpretation der Subtests 104

4.6 Generelle Anmerkungen zur Itemkonstruktion und erste Itemselektion 104

4.7 Das Sozialdatenblatt 105

4.8 Der EbIaS-Fragebogen 106

4.9 Das Antwortheft 107

5 Planung der empirischen Studie und Hypothesen 109

5.1 Stichprobenauswahl und Hypothesen zur Konstruktvalidität 109

5.2 Testbatterie und Quasi-Paralleltestformen 110

5.3 Power-Vorgabe und Hypothesen zur Instruktion 111

5.4 Hypothesen zur inkrementellen Validität 113

5.5 A priori-Hypothesen für die Itemselektion 113

5.6 Zusätzlich erhobene Variablen 115

ERGEBNISSE

6 Ergebnisse 117

Literaturverzeichnis 121

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine