Donnerstag | 11. August 2011 | Nr. 32 - WAK-Marina-Niestetal.de

wak.marina.niestetal.de

Donnerstag | 11. August 2011 | Nr. 32 - WAK-Marina-Niestetal.de

Donnerstag | 11. August 2011 | Nr. 32


2 | Niestetaler Nachrichten Nr. 32/2011

Polizei ..........................................................110 Feuerwehr/Notarzt.....................................112

Bereitschaftsdienst des Ordnungsamtes...........................0170/7 69 33 27

Technischer Bereitschaftsdienst Gemeinde Niestetal

(außerhalb der Sprechzeiten)...................................................0172/5 61 39 23

Gemeinde Niestetal.....................................................................................52 02-0

Freiwillige Feuerwehr Niestetal

Andreas Pflüger, Gemeindebrandinspektor

Hannoversche Str. 85 ............................................................................5 29 72 23

Ingolf Aust, stellv. Gemeindebrandinspektor

Eichwaldstraße 6....................................................................................5 28 04 35

Im Einsatzfall: Zentrale Feuerwehrgerätehaus..............................5 20 26 10

ASB Hessen - Regionalverband Kassel-Nordhessen

Standort Niestetal

Geschäftsanschrift:

Michael Hillmann, 1. Vorsitzender

Geschäftsanschrift:

Heiligenröder Str. 74, Niestetal..............................................................52 72 00

DRK-Ortsvereinigung Niestetal

Im Internet unter: www.drk-niestetal.de

Lehr- und Übungsraum/Unterkunft, Heiligenröder Str. 74

34266 Niestetal..........................................................................................52 75 90

Carsten Blaukat, Vorsitzender ........................................Fax und Tel. 52 49 39

Lange Str. 12, 34266 Niestetal....................................mobil 0171/5 15 98 80

Esther Stoffregen, Jugendrotkreuz..........................................0 56 05/7 06 08

In dieser Woche

Ärztlicher Notfalldienst

Der Notdienst wurde neu organisiert.

Die Patienten werden gebeten, sich grundsätzlich

innerhalb der Woche von 19.00 bis 7.00 Uhr,

am Wochenende, von Freitag 13.00 Uhr bis Montag, 7.00 Uhr,

an Feiertagen Abend vorher, 19.00 Uhr bis Tag nach Feiertag

7.00 Uhr

sowie mittwochs von 13.00 bis 7.00 Uhr

an die Arztnotrufzentrale Kassel, Wilhelmshöher Allee 67,

Kassel, Tel. 192 92 oder 71401, zu wenden.

Zahnärztlicher Notfallvertretungsdienst

Von Samstag 7.00 Uhr bis Montag 7.00 Uhr (wenn der behandelnde

Zahnarzt nicht erreichbar ist.)

Der eingeteilte Zahnarzt ist von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 16.00 bis

17.00 Uhr in seiner Praxis anwesend und darüber hinaus in dringenden

Fällen telefonisch erreichbar.

Der zahnärztliche Notfallvertretungsdienst für Kassel Stadt, Kassel

Nord/West und Kassel Süd/Ost kann ab sofort nur noch unter der Servicenummer

01805 / 60 70 11 telefonisch erfragt werden.

Diese Ansage kostet 14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz, aus

dem Mobilfunknetz sind die Gebühren abhängig vom jeweiligen Anbieter.

Unter den bisherigen Telefonnummern 0561/70986-19 (-20 und -21)

wird ab sofort nur noch auf die neue Servicenummer hingewiesen.

Klaus-Peter Tröbs, Bereitschaftsleiter,

An der Heide 1, Niestetal.........................................................................52 38 97

Mobil ............................................................................................0176/20 78 36 75

Rettungshubschrauber ................................................................1 25 20

Polizeirevier Ost

Leipziger Straße 242, Kassel..............................................................910 - 25 20

Erfurter Straße 40, Kassel ..................................................................910 - 24 20

Mo.-Fr., 7.30-17.00 Uhr

Technischer Bereitschaftsdienst/

Wasserversorgung........................................................0172/5 61 39 23

Servicetelefon Straßenbeleuchtung .................................05 61/7 82 22 20

Erdgasversorgung

OT Sandershausen

Städt. Werke Kassel Netz und Service........................................57 45 - 22 83

OT Heiligenrode

E.ON Mitte AG Strom- und Gasversorgung

Kundenservice ...............................................................................0800/32 505 32

Entstörungsdienst:

- Strom ............................................................................................0800/34 101 34

- Gas.................................................................................................0800/34 202 34

Schornsteinfeger (OT Sandershausen und teilw. Heiligenrode)

Wolfgang Umbach, Dorfstr. 2.................................................................52 49 37

Schornsteinfeger (OT Heiligenrode teilw.)

Herbert Siebert, Eichenweg 2, 34298 Helsa ............................0 56 05/43 38

Thomas Friderritzi, Bringhäuser Str. 6, 34549 Edertal....0 56 23/93 56 60

Apothekendienst

Auskunft über notdienstbereite Apotheken im Internet:

www.apothekerkammer.de

Der Nacht- und Sonntagsdienst beginnt im täglichen Wechsel um 8.30

Uhr. Die Apotheken sind an dem betreffenden Tag von 8.30 Uhr früh

an für 24 Stunden durchgehend notdienstbereit.

Bei Inanspruchnahme der Apotheken an Sonn- und Feiertagen, montags

bis freitags bis 6.00 Uhr und ab 20.00 Uhr, samstags bis 6.00 Uhr

und ab 16.00 Uhr ist die amtliche Schutzgebühr zu entrichten. Es wird

höflichst gebeten, während dieser Zeit nur dringend notwendige Medikamente

abzuholen, da die Diensttuenden den Nachtdienst zusätzlich

zum Tagesdienst versehen und auch der Nachtruhe bedürfen.

Samstag, 13.08.

Priv. Einhorn-Apotheke, Untere Königsstr. 73-75 .........................12833

Heinrich Heine-Apotheke, Frankfurter Str. 81 ............................282380

Fasanenhof-Apotheke, Mörikestr. 2 ............................................8790990

Sonntag, 14.08.

Berliner Apotheke, Friedrich-Ebert-Str. 71 ...................................770033

Germania Apotheke, Wolfhager Str. 166 ........................................85533

Niestetal-Sandershausen

Krebs-Apotheke, Hannoversche Str. 33 ........................................522177

- Anzeige -


3 | Niestetaler Nachrichten Nr. 32/2011


4 | Niestetaler Nachrichten Nr. 32/2011

Gemeindeverwaltung

Heiligenröder Str. 70 ......................................................................................52020

Sprechzeiten:

Montag ..................................................8.30-12.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr

Dienstag-Donnerstag .........................8.30-12.00 Uhr und 14.00-15.30 Uhr

Freitag.............................................................................................8.30 - 12.00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Internet: www.niestetal.de

E-Mail-Kontakt: info@niestetal.de (für Allgemeines)

buergermeister@niestetal.de

hauptamt@niestetal.de

kaemmerei@niestetal.de

bauamt@niestetal.de

ordnungsamt@niestetal.de

gemeindekasse@niestetal.de

gemeindewerke@niestetal.de

personalstelle@niestetal.de

nbv@niestetal.de

nach Dienstschluss

Andreas Siebert, Bürgermeister, Karl-Herrmann-Str. 10...0176/22062755

Werner Nicolaus, Erster Beigeordneter, Opferhof 14 .........................522020

oder ....................................................................................................0151/57111334

Gesellschaftsraum ......................................................................................5202410

Mehrzweckhalle..........................................................................................5202412

Kegelbahn.....................................................................................................5202414

Hausmeister, Herr Kraft............................................................................5202426

Hausmeister, Herr Schmidtke....................................................................527675

Wassermeister, techn. Bereitschaftsdienst..............................0172/5613923

der

Wichtelbrunnenbad, Hugo-Preuß-Straße ............................................527005

Naturerlebnisbad, Hugo-Preuß-Straße................................................5297932

Jugendraum “Come-In” ............................................................5202416

Kindergärten

Kindergarten Fantasia, Theodor-Heuss-Straße 7................................527255

Kindergarten Sternschnuppe, Vom-Stein-Straße 5............................527215

Kindergarten Am Park, Friedrich-Ebert-Straße 7 A............................523577

Kindergarten Regenbogen, Cornelius-Gellert-Str. 20 ........................528961

Bücherei

Heiligenröder Straße 70 ............................................... 2021790, Fax 2021791

E-Mail: .............................................................................buecherei@niestetal.de

Montag .................................................10.00-12.00 Uhr und 13.00-19.00 Uhr

Dienstag .........................................................................................13.00-19.00 Uhr

Mittwoch .......................................................................................13.00-16.00 Uhr

Donnerstag...........................................10.00-12.00 Uhr und 13.00-19.00 Uhr

Ortsgericht

Vorsteher: Hartmut Landesfeind...............................................Tel./Fax 523551

Stellvertreter: Peter Lieder .................................................................Tel. 528503

Sprechzeit: Dienstag ................................................................17.30 - 18.30 Uhr

Eingang Bücherei und Kegelbahn, Heiligenröder Str. 70

oder nach telefonischer Vereinbarung.

Schiedsmann

Horst-Dieter Steinacker, ab 11.00 Uhr ...................................................524889

Eckhard Hempfling, Stellvertreter..........................................526698 (abends)

Ärzte

Dr. Eisenbrand, Hannoversche Str. 79 ..................................................5295436

Michael Kirschnereit, Heinrich-Möller-Straße 7.................................522910

Praxis Dr. Friedrich und Glauert, Kasseler Straße 24........................9528410

Frau Kalisch, Kasseler Straße 24 ..............................................................528686

Praxis Schneider, Dr. Merkel, Jahnstraße 17.........................................952560

Praxis Schneider, Dr. Merkel, Am Heinzenberg 7.................................522292

Zahnärzte

Drs.Julia Döpfer und Götz- Ruprecht von Schön-Angerer,

Hannoversche Str. 42 ..................................................................................524580

Dr. Fischer, Kasseler Straße 24..................................................................524484

Dr. Jagow, Friedrich-Ebert-Str. 12.........................................................9528974

Dr. Spahr, Auf der Bleiche 20 ....................................................................527729

Dr. Wiesner/Dr. Lambach, Kasseler Str. 71 .............................................525333

Dr. Wißling, Am Heinzenberg 6 ................................................................523932

Psychotherapie

Cristina Wild, Kasseler Str. 24 ................................................................5296900

- Anzeige -

Rechtsanwälte

Gerd Günther, Rechtsanwalt und Notar

Bettenhäuser Str. 36............................................................524141, Fax 524144

Steinbrecher und Roth, Rechtsanwälte

Ysenburgstraße 18.............................................................525011, Fax 5280880

Sylvia Töngi, Rechtsanwältin,

Schöne Aussicht 6.............................................................529398, Fax 9528048

Anwaltsnotdienst in Strafsachen

Freitag ab 18.00 Uhr bis Montag 8.00 Uhr .............................0172/5615333

Hessen-Forst

Revierförsterei Bunte Bock (Herr Brand)

Rottlandstr. 18, 34329 Nieste..........................................................05605/2242

......................................................................................................Fax 05605/923478

Mobil...................................................................................................0160/5340883

Auskunft auch beim Forstamt Hess. Lichtenau......................05602/9356-0

Schulen

Wilhelm-Leuschner-Schule, Karl-Marx-Str. 32 ...................................952770

Astrid-Lindgren-Schule, Friedrich-Ebert-Straße 25...........................522203

Grundschule Sandershausen, Mühlenweg 14-16 ...............................523877

Musikschule Söhre-Kaufunger Wald

Brunnenstraße 4, 34253 Lohfelden................................................05608/2029

Diakoniestation der ev. Kirchgemeinde Niestetal

Pflegedienstleitung Frau Haas ...............................................................5299362

Ysenburgstraße 18 A.........................................................................Fax 5299363

Ambulanter Pflegedienst mit Herz

Diana Hohmann..........................................................................................5296986

Dorfstr. 14 .............................................................................mobil 0172/2875396

Seniorenbeauftragter

Gunter von Raedern, Ysenburgstraße 18 A,

Sprechzeiten: Mo bis Do. 9.00-11.00 Uhr,

Fr. nach Vereinbarung.............................................................................81641936

Postanschrift: Heiligenröder Str. 70...........................................0170/7693308

Sozialstation Gemeinde Niestetal

Ysenburgstraße 18 A ...................................................................................522739

Hannelore Hoßbach .....................................................................0160/96232714

Susann Philipp ...............................................................................0176/63310989

Sprechzeiten: Montag bis Freitag...........................................08.00-10.00 Uhr

VdK Hessen-Thüringen

OV Niestetal-Heiligenrode.......................................................................5280443

OV Niestetal-Sandershausen.....................................................0176/80158721

Apotheken

Krebs-Apotheke, Hannoversche Str. 33..................................................522177

Niestetal-Apotheke, Kasseler Str. 24 ......................................................952360

Sandershäuser Apotheke, Hannoversche Str. 72.................................288690

Heilpraktiker

Daniela Brostmeyer, Rosenbusch 2.......................................................5299878

Wolfgang Rütting, Kasseler Str. 47.......................................................5299446

Wilfried Schilling, Haarweg 14.................................................................525108

Teresa Schmiedel, Siedlerstr. 24 ...............................................................526221

Ulrike Diezko, Hardenbergstr. 17..............................................................525944

Eyk Wiezorrek, An der Schanze 12........................................................7034736

Sylvia Kirchner, Hans-Böcker-Str. 10......................................................525029

Kreishaus

Wilhelmshöher Allee 19 a...........................................................................1003-0

Kinder- und Jugendhilfe Bez.-Verb. Hessen Nord e.V.

Schutzhof Calden (Zentrale) ........................................................05677/9598-0

Geschäftsstelle/Verwaltung........................................................05677/9598-11


5 | Niestetaler Nachrichten Nr. 32/2011

Psychologische Beratungsstelle................................................05677/9598-10

Zentraler Mütternotdienst .........................................................05677/9598-12

Jugendhilfeeinrichtung gem. § 45 KJHG

Kinderhaus .....................................................................05677/9598-13 und -14

Jugendhaus....................................................................05677/9598-15 und -16

Telefax.....................................................................................................05677/9389

Jugendamt des Landkreises Kassel, Frau Siebert.............................1003-310

Psychologische Beratungsstelle

für Eltern, Kinder und Jugendliche des Landkreises Kassel

Bahnhofsplatz 1, 34117 Kassel ..........................................................1003-1454

Tageselternbörse im ASB Mehrgenerationenhaus Lohfelden

für die Orte Fuldabrück, Helsa, Kaufungen, Lohfelden, Nieste, Niestetal und

Söhrewald, Lange Str. 37, 34253 Lohfelden ....................................95187-15

Beratungsstelle für pädagogische Frühförderung des Landkreises Kassel

Humboldtstr. 26, 34117 Kassel.............................................................1003-580

Sozialpsychiatrischer Dienst des Landkreises Kassel

Obere Königsstr. 3, 34117 Kassel .........................................................787-5390

Gesundheitsamt Region Kassel

Wilhelmshöher Allee 19-21, 34117 Kassel.....................................1003-1920

.............................................................................................................Fax 1003-1911

Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen

Wilhelmshöher Allee 19-21, 34117 Kassel .......................................787-5399

................................................................................................................Fax 787-5211

Behindertenbeauftragte des Landkreises Kassel........................1003-1363

Frauenbeauftragte der Gemeinde Niestetal

Heiligenröder Straße 70 .........................................................................5202-122

Frauenbeauftragte des Landkreises Kassel

Antje Hesse, Außenstelle Kulturbahnhof, Bahnhofsplatz ..........1003-1540

.............................................................................................................Fax 1003-1527

Frauenberatungsstelle des Vereins

„Frauen helfen Frauen“ im Landkreis e.V.

Kostenlose und anonyme Beratung für Frauen, die in belastenden Lebenssituationen

wie Trennung/Scheidung Beratung und Hilfe suchen, von körperlicher,

sexueller und/oder psychischer Gewalt betroffen sind oder sich

über frauenspezifische Angebote im Landkreis informieren möchten.

Lohfelden

jeden 2. und 4. Montag, 9.30-11.30 Uhr,

im Rathaus, 1. Stock, Raum 42, Lange Str. 20....................................5109811

Baunatal-Altenbauna

jeden Dienstag, 9.30-11.30 Uhr,

im Stadtzentrum am Baunsberg, Bornhagen 3 .................................4910434

Hofgeismar

jeden Mittwoch, 10.00-12.00 Uhr

im Diakoniezentrum, Große Pfarrgasse 1.................................05671/920828

Wolfhagen

jeden Freitag, 10.00-12.00 Uhr,

im Diakoniezentrum, Schützeberger Str. 12 ...........................05692/992892

Sie können sich zu den jeweils angegebenen Zeiten auch telefonisch informieren.

Außerhalb der Beratungszeiten wenden Sie sich in dringenden

Fällen bitte an das Frauenhaus im Landkreis

unter der Telefonnummer .............................................................0561/4910194

Weißer Ring (Hilfe für Kriminalitätsopfer)

Kurt Clobes, Außenstellenleiter .......................................6029458 und 66985

Blaues Kreuz (Beratungsstelle für Suchtkrankenhilfe)

Landgraf-Karl-Str. 26, 34131 Kassel .......................................................935450

Fachstelle Jugendberufshilfe für den Landkreis Kassel

Beratung beim Berufseinstieg für Jugendliche und junge Erwachsene.

Sprechzeiten im Kulturbahnhof Kassel, Außenstelle Landratsamt, Bahnhofsplatz

1

Montag und Mittwoch von 13.30 bis 15.30 Uhr............................1003-545

Sprechzeiten in Niedervellmar, VABIA Vellmar e.V., Ihringshäuser Str. 7

Donnerstag von 13.30 bis 15.30 Uhr......................................................982505

Wussten Sie schon …

… dass sich 180 Mitarbeiter in Hessen um

Ihr Amts- und Mitteilungsblatt kümmern?

DRK Niestetal

Erstellung einer Vereinschronik

Das Rote Kreuz kann mit seinen Ortsvereinen Heiligenrode und Sandershausen

auf eine fast 100-jährige Vereinsgeschichte zurückblicken. Um das

“Vereins-Gedächtnis” aufrecht zu erhalten, haben wir uns entschlossen,

eine Chronik zu erstellen. Bei den ersten Treffen unserer - bislang noch

kleinen Arbeitsgruppe haben wir sehr viel Material (Bilder, Protokolle und

sonstige Aufzeichnungen) gefunden. Bei der Sichtung und Sortierung

möchten wir gerne auf die Unterstützung aus der Bevölkerung und von

Mitgliedern, die uns aus den vergangenen Jahrzehnten der Rotkreuzarbeit

in Niestetal berichten können, zurückgreifen.

Daher werden wir uns erneut am

Freitag, 09. September 2011 um 19.00 Uhr

in unserer DRK-Unterkunft, Heiligenröder Str. 74 treffen. Wir würden uns

sehr darüber freuen, wenn uns eine Vielzahl interessierter Mitglieder bei

diesem Projekt unterstützt, und laden hierzu herzlich ein.

Historische Dokumente und Bilder “zu treuen Händen” nehmen wir als

Leihgabe gerne entgegen.

Sie erreichen uns telefonisch unter 0561/524939 0der per Mail unter Carsten.Blaukat@DRK-Niestetal.de

Sigrid Schreiber

- Schriftführerin -

Blutspende

Mittwoch, 24. August 2011, von 17:30 bis 20:30 Uhr

Niestetal-Heiligenrode, Grundschule, Karl-Marx-Str.

Alle gesunden Menschen von 18 bis 70 Jahren können Blut spenden. Erstspender

bis zur Vollendung des 65. Lebensjahres.

Bitte Personalausweis zum Blutspendetermin mitbringen.

Termine und Infos: 0800 11 949 11 oder www.blutspende.de

Kaninchenzüchterverein K 67

Niestetal 1976

Sommerfest 2011

Das bevorstehende Sommerfest (14.08.2011) muss leider an einem späteren

Zeitpunkt stattfinden, und zwar am 25.09.2011 um 11.00 Uhr in unserem

Vereinsheim Karl-Marx Str. 33c.

Schon jetzt möchte ich alle Vereinsmitglieder und dessen Anhang recht

herzlich dazu einladen.

Werner Osterberg, 1.Vorsitzender

!

IMPRESSUM

BÜRGERZEITUNG

Wochenblatt mit öffentlichen Bekanntmachungen

der Kommunalverwaltung.

Die Heimat- und Bürgerzeitung mit den öffentlichen Bekanntmachungen erscheint wöchentlich.

Herausgeber, Druck und Verlag: Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, 34560 Fritzlar, Waberner

Straße 18, erreichbar über: Telefon 05622/8006-0, Telefax Redaktion 05622/8006-18

und 05622/8006-39, Telefax Anzeigen 05622/8006-10.

Internet-Adresse: www.wittich.de. E-Mail-Adresse: niestetal@wittich-fritzlar.de.

Geschäftsführer: Peter Imbsweiler, stellv. Verlagsleiter: Thomas Barthel

Verantwortlich für den amtlichen Teil: der Bürgermeister. Verantwortlich für den redaktionellen

Teil: Werner Stracke. Verantwortlich für den Anzeigenteil: Thomas Barthel. Alle erreichbar

unter der Anschrift des Verlages. Innerhalb des Verbreitungsgebietes wird die Heimat- und

Bürgerzeitung kostenlos an jeden normal erreichbaren Haushalt zugestellt. Im Bedarfsfall Einzelstücke

durch den Verlag zum Preis von € 2,50 (inkl.Porto und MwSt.). Für unaufgefordert

eingereichte Manuskripte, Fotos und/oder Datenträger übernimmt der Verlag keinerlei Gewähr

oder Haftung und sendet diese nicht zurück. Artikel müssen mit Namen und Anschrift des Verfassers

gekennzeichnet sein. Gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Verfassers wieder,

der auch verantwortlich ist. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen. Für die

Richtigkeit der Anzeigen übernimmt der Verlag keine Gewähr. Vom Verlag gestellte Anzeigenmotive

dürfen nicht anderweitig verwendet werden. Für Anzeigenveröffentlichungen und

Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen und zusätzlichen Geschäftsbedingungen und die

z.Zt. gültige Anzeigenpreisliste. Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer

durch den Verlag nicht zu verschuldender Ereignisse besteht kein Anspruch auf Entschädigung.

Ansprüche auf Schadensersatz sind ausdrücklich ausgeschlossen. Vom Kunden

vorgegebene HKS-Farben bzw. Sonderfarben werden von uns aus 4c-Farben gemischt. Dabei

können Farbabweichungen auftreten, genauso wie bei unterschiedlicher Papierbeschaffenheit.

Deshalb können wir für eine genaue Farbwiedergabe keine Garantie übernehmen. Diesbezügliche

Beanstandungen verpflichten uns zu keiner Ersatzleistung.


6 | Niestetaler Nachrichten Nr. 32/2011

SPD Niestetal

VdK Ortsgruppe Heiligenrode

Einladung zum Kaffeenachmittag

Die Damen des VdK Heiligenrode treffen sich am Donnerstag, 18. August

2011 im “Landhotel Zum Niestetal” zu einem gemütlichen Kaffeeplausch.

Um rege Teilnahme wird gebeten.

Förderverein der Grundschule

Sandershausen e.V.

Festausschusssitzung

Zur Vorbereitung des diesjährigen Kartoffelfestes am 25. September 2011

möchten wir alle Mitglieder, Lehrer, Elternbeiräte und die Vertreter der Betreuung

herzlich einladen.

Die Festausschusssitzung findet am

Dienstag, den 30. August 2011 um 20.00 Uhr,

in der Aula der Grundschule Sandershausen statt.

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung, so dass das Kartoffelfest auch in

diesem Jahr ein voller Erfolg wird.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Der Vorstand

Anzeigenwerbung

www.wittich.de

Wilhelm-Leuschner-Schule

Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler der W-L-S!

Hier die angekündigten Informationen anlässlich unseres 40-jährigen Bestehens:

Freitag, 02.09.2011 ist ab 18:00 Uhr ein offener Anfang, der die Möglichkeit

zu Begegnungen bietet und man kann an Führungen durch die neue

Schule teilnehmen.

Um 20:00 Uhr findet die offizielle Begrüßung statt und später haben wir

dann bis ca. 23:00 Uhr Zeit für ein gemütliches Beisammensein.

Wegen der Planung möchten wir darum bitten in den folgenden Vorverkaufsstellen

die Eintrittskarten zu kaufen, die 4 EUR kosten und mit einer

kleinen Überraschung verbunden werden.

Die Karten an der Abendkasse kosten 5 EUR, soweit noch genügend zur

Verfügung stehen.

1. Niestetal-H: Silvi`s Schreiblädchen

Karl-Marx-Str. 28

2. Niestetal-S: Bücher Welt

Hannoversche Str. 95

3. Staufenberg-Landw. Cornershop

Raiffeisenstr. 2

4. Staufenberg-Uschl. Foto-Drogerie Tippmann

Kasseler Str. 44c

Der Festausschuss

Die W-L-S wird 40!

An alle ehemalige Schüler und Schülerinnen

der W-L-S

Zu unserem 40-jährigen Bestehen

möchten wir am Freitag, dem

02.09.2011 ein Treffen von Ihnen/Euch

und euren Lehrern ermöglichen.

Ab 18:00 Uhr können Sie/Ihr gemeinsame

Erinnerungen austauschen.

Nähere Informationen erfolgen in der

Ausgabe vom 12.08.2011 der Gemeindeblätter.

Der Festausschuss der W-L-S

Öffnungszeiten: täglich von 7.00 Uhr bis 21.00 Uhr


7 | Niestetaler Nachrichten Nr. 32/2011


8 | Niestetaler Nachrichten Nr. 32/2011

informiert:

Telefonberatung des AWO-Beratungszentrums

Information und Beratung zu Schwangerschaftskonflikten (§ 218,

219), Schwangerschaft, Pränataldiagnostik, soziale Hilfen, Familienplanung,

Verhütung, Partnerschaftsberatung, Jugendsprechstunde

und Sexualpädagogik.

Haben Sie Fragen zu folgenden Themen:

- Verhüten, aber womit?

- Partnerschaftsfragen: „Miteinander, aber wie?“

- Schwanger und tausend Fragen!

- Was wechselt denn da? - Wechseljahre!

- Pränatale Diagnostik: „ Was soll ich machen?“

- Verhüten, aber womit?

- .... und vieles mehr

Das Team des AKGG-Beratungszentrums, Wilhelmshöher Allee 32a,

34117 Kassel, berät Sie gern. Tel. (0561) 8164444; E-Mail: Beratungszentrum@awo-kassel-stadt.de

Sprechzeiten

Mo. und Mi. ......................................................16.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Di., Do. und Fr. ........................................................9.00 Uhr - 11.00 Uhr

Türkische Beratung, Friedrich-Wöhler-Straße 34

Mo...........................................................................17.00 Uhr - 19.00 Uhr

Do...............................................................................9.00 Uhr - 11.00 Uhr

Jugendsprechstunde, Friedrich-Wöhler-Straße 34

Mo...........................................................................17.00 Uhr - 19.00 Uhr

Beratungsstelle für Ausländerinnen

Wenden Sie sich an MIA, wenn Sie Hilfe brauchen, Rat suchen hinsichtlich

Ihrer beruflichen Zukunft, Anerkennung von Zeugnissen,

Informationen zu Bildungsangeboten oder Schwierigkeiten mit dem

Ausländerrecht haben. Kulturzentrum Schlachthof, Kemal-Altrun-

Platz, Mombachstraße 12, Beratungsgespräche nach Vereinbarung

Tel.: (0561) 9 83 50-18

Sprechzeiten: Tagsüber, nach Vereinbarung

Ansprechpartnerin: Frau Andrea Clement

„Frauen helfen Frauen im Landkreis Kassel e.V.“

Beratung im Rathaus Lohfelden

Jeden 2. und 4. Montag im Monat von 09.30 Uhr bis 11.30 Uhr, Rathaus

Lohfelden, Raum 41, 1. Stock, Lange Str. 20, 34253 Lohfelden,

Tel.: (0561) 5109811

Das Angebot richtet sich an alle Frauen,

- die in belastenden Lebenssituationen Beratung und

- Hilfe suchen,

- die sich in einer Krise befinden,

- die von körperlicher und/oder seelischer Gewalt betroffen sind,

- die Unterstützung bei Trennung/Scheidung und anderen Problemen

benötigen,

- die uns kennenlernen möchten.

Beratung „Frau und Beruf“

Agentur für Arbeit

Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt

Frau Christa Bödicker.......................................................(05 61) 70 1-0

Aus- und Fortbildungsverbund für arbeitslose junge Menschen

im Landkreis Kassel e.V.

AuF Beratungsstelle ...........................................Tel.: (0 56 71) 5 06 43

Verein für Ausbildung, Beratung, Integration und Arbeit

VABIA e.V..............................................................Tel.: (05 61) 98 25 0-0

MIA - Beratungsstelle

für Migrantinnen ..............................................Tel.: (05 61) 98 350-18

Informationen für Berufsrückkehrerinnen

Berufsinformationszentrum „BIZ“, Grüner Weg, 34117 Kassel

.......................................................................................Tel.: (05 61) 70 1-0

Arbeitsmarkttrends

Wer ist Berufsrückkehrerin? Welche Vorteile sind damit verbunden?

Woher bekomme ich Informationen? Welche finanziellen Hilfen gibt

es bei der Arbeitsplatzsuche und bei Qualifizierungsbedarf? Einführung

ins „BIZ“

Kreisstraße wegen Bauarbeiten

einen Monat halbseitig gesperrt

Wegen Bauarbeiten an der Südanbindung zum Gewerbegebiet

Sandershäuser Berg muss die Heiligenröder

Straße / Sandershäuser Straße im Bereich der Autobahnbrücke

der A7 für voraussichtlich vier Wochen

halbseitig gesperrt werden.

Ab Montag, 15. August, wird der Verkehr dort per Ampelanlage

geregelt. Ortskundigen wird empfohlen, den

Bereich zu umfahren. Der Busverkehr läuft in dieser Zeit

wie gewohnt weiter. Lediglich die Haltestelle am Mehrzweckplatz

wird nicht angefahren, da sie im Baustellenbereich

liegt. Die Fahrgäste können auf die

Haltestellen „Rathaus“ oder „Sandershäuser Straße“

ausweichen.

Dennis Bachmann

Der Gemeindevorstand der Gemeinde Niestetal

Ausbildungsplatzsuche zählt bei der Rente

Wer nach der Schule noch keine Lehrstelle hat, sollte sich ausbildungssuchend

melden. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Hessen hin.

Damit arbeitslosen Schulabgängern später keine Rentennachteile entstehen,

sollten sie sich bei der Agentur für Arbeit ausbildungssuchend melden.

Denn auch ohne Anspruch auf Leistungen der Arbeitsagentur wird die

Zeit der Ausbildungsplatzsuche als Anrechnungszeit in der Rentenversicherung

berücksichtigt. Diese Zeiten können zu Rentensteigerungen führen

und Rentenansprüche begründen. Voraussetzung ist, dass sich

Schulabgänger, die zwischen 17 und 25 Jahre alt sind, bei der Agentur für

Arbeit als Ausbildungssuchende melden und die Ausbildungssuche mindestens

einen Kalendermonat umfasst.

Wer Fragen hat, kann sich an das kostenlose Servicetelefon unter der Nummer

0800-100048012 oder eine Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen

Rentenversicherung Hessen wenden.

Die Deutsche Rentenversicherung Hessen mit Hauptsitz in Frankfurt am

Main betreut insgesamt rund 1,8 Millionen Versicherte und zahlt rund

750.000 Renten aus. Mit der Übernahme der zuvor parallel betriebenen

Beratungsstellen ist der hessische Rentenversicherungsträger seit Juli 2007

auch zuständiger Ansprechpartner für die Versicherten der Deutschen Rentenversicherung

Bund in der Region, wenn es um Fragen rund um die Altersvorsorge

geht.

Ihre Straßenverkehrsbehörde informiert

Schulwegtraining für ABC-Schützen

Die ersten Schultage sind vorbei. Viele Kinder tragen schon seit ein paar

Tagen ihren neuen Schulranzen auf dem Rücken. Nicht nur in der Schule

selbst erwarten den ABC-Schützen neue Aufgaben - auch im Straßenverkehr.

Wenn Kinder in den ersten Schultag als Fußgänger mit dem Straßenverkehr

konfrontiert werden, sind sie schlichtweg überfordert. Deshalb

sollten Eltern schon frühzeitig beginnen, ihren Kindern die wichtigen Verhaltensweisen

der Fußgänger im Straßenverkehr zu vermitteln.

7 Tipps für den sicheren Schulweg:

1. Eltern sollten bereits vor Schulanfang den sicheren Schulweg festlegen.

2. Den sichersten Schulweg wählen, auch wenn ein kleiner Umweg in

Kauf genommen werden muss.

3. Eltern sollten ihre Kinder rechtzeitig auf den Weg schicken, damit sie

in aller Ruhe den Weg bewältigen können, auch wenn mal was dazwischen

kommt.

4. Üben, üben, üben: Eltern sollten gemeinsam mit ihren Kindern den

Schulweg einige Male abgehen. Nachdem der beste Weg erkundet und

mit dem Kind eingeübt wurde, sollte das Kind in der ersten Zeit noch

in die Schule begleitet werden.

5. Die Straße sollte grundsätzlich nur an sicheren Stellen überquert werden.

An der Bordsteinkante muss immer angehalten werden.

6. Bei schlechtem Wetter und in der Dämmerung sollten die Kinder auf dem

Schulweg auffällige Farben und Sicherheitskleidung/-zubehör tragen.


9 | Niestetaler Nachrichten Nr. 32/2011

7. Wenn die Kinder von ihren Eltern mit dem Auto zur Schule gebracht werden,

sollten sie ihre Kinder immer an einer sicheren Stelle absetzen.

Am besten immer auf der Seite, wo das Schulgebäude steht, um den Kindern

so den gefährlichen Weg über die Straße zu ersparen.

Mit dem Fahrrad zur Schule?

In der Grundschule sollten Kinder zu Fuß zur Schule gehen. Angesichts der

heutigen Verkehrsgefahren muss Grundschülern davon abgeraten werden,

mit dem Fahrrad zur Schule zu fahren.

Mit dem Auto zur Schule?

Nur in Ausnahmefällen das Kind mit dem Auto zur Schule bringen, da die

vielen Autos vor der Schule zu neuen Unfallgefahren für andere Kinder

führen.

Zweckverband Raum Kassel

An dieser Stelle berichten wir für Sie regelmäßig

über uns und unsere Arbeit

Landschaftsplanung im Verband - eine außergewöhnliche Landschaft

wahren, nutzen und entwickeln

Unsere Umgebung kann sich sehen lassen: Eine in seltener Weise mit dem

Siedlungskörper verwobene naturnah gestaltete Kulturlandschaft (z.B. Fuldaaue,

Bergpark Wilhelmshöhe) führt zu einer hohen Lebens- und Erholungsqualität,

wie sie für Verdichtungsräume gleicher Größe eher selten

ist. Die netzartige Struktur gewässerbegleitender Freiräume und Grünzüge

im gesamten Verbandsgebiet zu erhalten und - unabhängig von kommunalen

Grenzen - weiterzuentwickeln, ist Ziel und Anspruch des vom ZRK erarbeiteten

Landschaftsplanes.

Dabei hat die Art, wie bauliche Anforderungen der Siedlungsentwicklung

realisiert werden, erhebliche Bedeutung für die Entwicklung der Landschaft.

Hier ist nachzuweisen, dass mit dem Boden und anderen Naturgütern

sparsam umgegangen wird, damit dieses einzigartige Potenzial dem

Raum auch für die Zukunft eine herausragende Qualität verleihen kann.

Zweckverband Raum Kassel, Ständeplatz 13, 34117 Kassel

Telefon: 0561/10970-0, Telefax: 0561/10970-35

E-Mail: info@zrk-kassel.de

Wenn Sie noch mehr über uns erfahren wollen, besuchen Sie uns im Internet

unter www.zrk-kassel.de.

2. Niestetaler Seifenkistenrennen

am 28. August 2011

Hinweise für Anlieger der angrenzenden Wohngebiete

Auch in diesem Jahr findet am Sonntag, dem 28. August 2011, in der Ysenburgstraße

im Ortsteil Sandershausen ein Seifenkistenrennen statt.

Für die Veranstaltung ist es erforderlich, die Ysenburgstraße an diesem Tag

im Zeitraum von 7.00 bis 20.00 Uhr für den Verkehr zu sperren.

Für die direkten Anlieger und die Bewohner der angrenzenden Wohngebiete

wird es dadurch einige Beeinträchtigungen geben.

1. Wohngebiet Am Dachsacker/Siedlerstraße etc.

Die Anlieger des Wohngebietes erreichen die Hannoversche Straße in

Richtung Kassel und Staufenberg über die Spiekershäuser Straße und

über die beschilderte Umleitung durch den Friedhofsweg.

2. Wohngebiet Bergstraße/Alte Straße etc.

Die Anlieger der Wohngebiets Bergstraße/Alte Straße werden gebeten,

über das Gewerbegebiet Bergstraße in Richtung Staufenberg und

Kassel zu fahren.

3. Anlieger Ysenburgstraße

Die Anlieger der Ysenburgstraße werden gebeten, bei Bedarf ihre Fahrzeuge

vor der Veranstaltung außerhalb der abgesperrten Bereiche zu

parken, da während des Seifenkistenrennens keine Möglichkeit zur

Querung der Ysenburgstraße besteht.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und würden uns freuen, wenn Sie am

28. August 2011 die Seifenkistenpiloten tatkräftig anfeuern!

Der Gemeindevorstand der Gemeinde Niestetal

Austausch von Wasserzähler 2011

Ab sofort werden in Sandershausen und Heiligenrode von der Firma Jürgen

Zugwurst, Schillingsgasse 9, 34266 Niestetal und von der Firma

Horst Ebersbach, Friedrich-Ebert-Str. 14, 34266 Niestetal, die in diesem

Jahr nach dem Eichgesetz (im turnusmäßigen Wechsel von 6 Jahren)

anstehenden Wasserzähler gewechselt.

Wir weisen darauf hin, dass der Zugang zu den Wasserzählern freigehalten

werden muß, um einen reibungslosen Ablauf des Zählerwechsels zu

ermöglichen.

Es muß außerdem gewährleistet sein, daß die Wasseranschlußleitung zum

Zweck des Zähleraustausches durch den Hausabsteller abgesperrt werden

kann.

Gemäß § 30 der Wasserversorgungssatzung der Gemeinde Niestetal hat

der Wasserabnehmer den Beauftragten der Gemeinde den Zutritt zu den

Wasserverbrauchsanlagen zu gewähren. Eine Verweigerung kann gemäß

§ 31 Abs. 1 Satz 9 der Wasserversorgungssatzung der Gemeinde Niestetal

mit einer Ordnungswidrigkeit und einem damit verbundenen Bußgeld geahndet

werden.

Gemeindewerke Niestetal

Die Betriebsleitung

Bürgermeister Siebert seit 25 Jahren

im Öffentlichen Dienst

Bürgermeister Andreas Siebert feierte am 1. August 2011 sein 25-jähriges

Dienstjubiläum. Der verheiratete vierfache Familienvater ist in dieser Zeit

der Gemeinde Niestetal stets treu geblieben.

Kinder- und Jugendarbeit

Siebert begann am 1. August

1986 seine Ausbildung zum

Verwaltungsfachangestellten.

Danach arbeitete er zunächst

als Sachbearbeiter in der Gemeindekasse,

dann ab 1991 als

stellvertretender Kassenverwalter

und ab 1993 schließlich als

hauptamtlicher Kassenverwalter.

Von 1994 bis 1995 absolvierte

er dann den Wehrdienst

und drückte im Anschluss für

die Fortbildung zum Verwaltungsfachwirt

nochmals die

Schulbank. Am 11. Juni 2006

wurde er zum Bürgermeister

der Gemeinde Niestetal gewählt

und ist seit 12. Oktober

2006 im Amt.

Seit 2006 Bürgermeister:

Andreas Siebert

Kontakte:

Come In - Jugendclub Niestetal:

Heiligenröder Straße 70,

34266 Niestetal .........................................................Telefon: 0561/5202 - 416

jugendpflege@niestetal.de

Ansprechpartner:

Anette Messing ................................................................Mobil: 0151/27671709

Elke Schöppe.....................................................................Mobil: 0160/90168494

Enver Gakovic


10 | Niestetaler Nachrichten Nr. 32/2011

Sprechzeiten:

Montag........................................................................................15:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch ....................................................................................10:00 - 13:30 Uhr

Donnerstag.................................................................................15:00 - 18:00 Uhr

Streetwork-Büro

Zum Sportplatz, 34266 Niestetal

Nina Kerber .......................................................................Mobil: 0151/12578946

nina.kerber@niestetal.de

Björn Krämer ....................................................................Mobil: 0175/64387062

bjoern.kraemer@niestetal.de

Ansprechpartner im Rathaus:

Sachbearbeitung: Marina Gottschling ............................Tel. 0561/5202-233

Herbst/Winter 2011

Mach mit!

Angebote für Kinder und Jugendliche

Events

Beruf & Co. - FüN

13-15 Jahre, für Jugendliche und ihre Eltern zur Berufsorientierung

Dienstag, 17.00 - 20.00 Uhr

Start: 23. August 2011 (fünf Termine)

Das Projekt richtet sich an Eltern und Jugendliche gemeinsam. Wir möchten

Eltern darin unterstützen, ihre Kinder in der Phase der Berufsorientierung

optimal zu begleiten.

Für Familien mit jüngeren Geschwisterkindern besteht die Möglichkeit

einer Kinderbetreuung.

Das Angebot ist beitragsfrei.

Body & Soul

Mädchenaktionstag ab 11 Jahren

Samstag, 19. November 2011

11:30- 18:30 Uhr

Wellness und Action, Tanz und Beauty, Köstliches aus der Küche. Wir fahren

gemeinsam zum Mädchentag nach Baunatal.

Beitrag: 5,00 € **

Anmeldeschluss: 24. Oktober 2011*

Action & Fun

Erlebniswochenende in Frankfurt für Mädchen

ab 12 Jahren

26. - 28. August 2011

Frankfurt ist Hessens größte Stadt und diesmal Ziel unserer Mädchenaktion

nach den Sommerferien.

Mit Action & Fun könnt ihr die Vielfalt Frankfurts auf euch wirken lassen

und gemeinsam den Großstadtdschungel erobern. Ob in der City oder beim

Museumsuferfest, im Science-Center oder am Mainufer.

Für Jede wird etwas dabei sein.

Beitrag: 30,00 Euro (ausgebucht!)

Bahnfahrt, Unterkunft, Verpflegung, Programm.

2. Niestetaler Seifenkistenrennen

für Niestetaler 6 - 99 Jahre

Sonntag, 28. August 2011, Ysenburgstraße

Need for speed

Das Team “Come In” trifft sich dienstags 16.30 Uhr.

Herbstferien

Anmeldeschluss: 20. September 2011*

Aqua Park in Baunatal

Spiel und Spaß im Erlebnisbad

9-12 Jahre

Dienstag, 11. Oktober 2011

10.00-14.00 Uhr

Beitrag: 2,50 Euro **

Bowling

Wir schieben eine ruhige Kugel im City-Bowling Kassel.

ab 10 Jahren

Mittwoch, 12. Oktober 2011

13.15-17.30 Uhr

Beitrag, 2.50 Euro **

Pralinen-Workshop

Allerlei Süßes aus der Konditorei - selbst gemacht. Leckeres aus Schokolade,

Marzipan, Nüssen und Co.

9-12 Jahre

Montag, 10. Oktober 2011

11.00 - 15.00 Uhr

Beitrag: 2,50 Euro**

Nicht mit mir!

Kompaktkurs Selbstbehauptung und Selbstverteidigung

Mädchen 8 - 12 Jahre

Mo., 17. und Di., 18. Oktober 2011

jeweils 10:00 - 14:00 Uhr

Im Kurs lernt ihr, wie man sich schnell und wirkungsvoll verteidigt.

Mit viel Spaß und Action lernt ihr eure innere Stärke und eure Köperkraft

kennen. Mitmachen lohnt sich!

Beitrag: 10,00 €**

Fahrt in den Heidepark

12-17 Jahre

Mittwoch, 19. Oktober 2011

8.00 - ca. 20.30 Uhr

Beitrag: 22,00 Euro::

Wellnessday

ab 10 Jahren

Donnerstag, 13. Oktober 2011

10.00-14.00 Uhr

Lass die Seele baumeln und dich verwöhnen.

Beitrag: 2,50 Euro**

JugendClub

ab 13 Jahren

Musik, Billard, Kicker, Bistro, Chillen und vieles mehr.

Donnerstag ............................................................................18:00 bis 20:00 Uhr

Freitag..................................................................................... 18:00 bis 22:00 Uhr

Lernt neue Leute kennen!

MädchenClub

9-12 Jahre

Montag ...................................................................................16:00 bis 18:00 Uhr

Der Treff für Mädchen, die gern Freundinnen treffen oder finden, die gern

etwas Neues ausprobieren und Spaß dabei haben wollen. Jede Woche eine

neue Welt.

Mit Elke und Justina

Eintritt frei. Teilnahme am Programm: 1,00 €**

Fun Sport Fitness- und Krafttraining

ab 12 Jahren

Montag ...................................................................................18:00 bis 20:00 Uhr

Ob Hantel oder Crosstrainer, Fußball oder Jogging. Such es dir aus. Du entscheidest

selbst. Bitte bequeme Sportbekleidung und Handtuch mitbringen!

Mit Eno und Anette

mit Anmeldung* Beitrag: 10,00 €/Halbjahr**

Mädchen los...

Montag.....................................................................................11:30 bis 13:00 Uhr

Beratung und Begleitung für Mädchen bei Problemen und in Krisensituationen.

Du weiß nicht, ob du es noch aushalten kannst? Mit der Familie,

Freunden, Freundinnen, in der Schule? Bist du manchmal unsicher oder

hast Angst? Glaubst du vielleicht selbst nicht mehr an dich? Ich nehme

mir Zeit für dich!

In der WLS, Raum von Herrn Biscosi

Mit Elke

Geocaching

10-12 Jahre

Dienstag .........................................................................................14.00-16.00 Uhr

Start: 6. September 2011

Eine weltweite Community befindet sich auf abenteuerlicher Schatzsuche

mit modernen GPS Geräten. Auch du kannst dazugehören.

Eine Kooperation mit der Wilhelm-Leuscher-Schule, für AG-Teilnehmende

beitragsfrei.

Mit Elke

mit Anmeldung*

Beitrag: 2,50 Euro**


11 | Niestetaler Nachrichten Nr. 32/2011

Model&Dance

ab 13 Jahren

Dienstag...................................................................................16:00 bis 18:30 Uhr

Wir haben unseren eigenen Stil! Mit Elementen aus Tanz, Theater, Hip Hop

und Sport. Hier lernst du vieles über Choreographie, Rhythmus und Ausdruck.

Mit Eno

Nicht mit mir

9-12 Jahre

Dienstag ..................................................................................16:00 bis 18:00 Uhr

Start: 8. November 2011

Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs

Eine Kooperation mit der Wilhelm-Leuschner-Schule für AG-Teilnehmende

beitragsfrei. Treffpunkt: Mehrzweckhalle

mit Anmeldung* Beitrag: 10,00 €/Halbjahr**

Mit Anette

Töpferkurs

9 - 15 Jahre

Mittwoch.................................15:30 bis 17:30 Uhr und 17:30 bis 19:30 Uhr

Freies Gestalten, Töpfern an der Drehscheibe, Ton gießen. Entdecke den

Künstler in dir.

Start: 10.08.2011 Ende: 21.12.2011

Mit Barbara Löwe

mit Anmeldung* Beitrag: 15,00 €/Halbjahr**

Boxen

ab 13 Jahren

Mittwoch.................................................................................17:00 bis 18:30 Uhr

In Kooperation mit dem Verein Body&Soul könnt ihr hier Boxsport erlernen.

Mit Roman

Anmeldung in der Sporthalle Grundschule Sandershausen!

FunClub

9-12 Jahre

Donnerstag ............................................................................15:00 bis 17:30 Uhr

Jede Woche Spaß und Action. Wöchentlich wechselndes Programm. Außerdem

gibt’s Musik, Billard, Air-Hockey, Fußball und vieles mehr.

Mit Anette und Elke

Eintritt frei. Teilnahme am Programm: 1,00 €**

InternetC@fé

9-12 Jahre

Donnerstag..............................................................................15:00 bis 17:30 Uhr

Im InternetC@fé kann man chatten, surfen, digital fotografieren, spielen

und vieles mehr. Sei dabei und werde kostenlos Mitglied im InternetClub.

Mit Elke und Kabi

Freestyle für Jedermann

ab 12 Jahren

Sonntag....................................................................................10:00 bis 12:00 Uhr

Gegen den Sonntagsfrust!

Lust auf Leute? Lust auf Stimmung? Lust auf Sport? Dann los!

Der Preis: früh aufstehen.

Mit Eno

FunClub

Der Treff für Boys und Girls 9 - 12 Jahre

Jeden Donnerstag..................................................................15.00 bis 17.30 Uhr

Jede Woche Spaß und Action mit einem kreativen Programm.

Neu: mit Junior-InternetC@fe

Hier könnt ihr eure Spiele mitbringen und im Internet surfen. Außerdem

gibt’s Musik, Air-Hockey, Billard, Fußball und vieles mehr.

Mit Anette und Elke

Anmeldung nicht erforderlich! Eintritt kostenlos!

Programm Herbst/Winter 2011

Beitrag jeweils 1,00 Euro**

11.8. Tischtennisturnier

18.8. Dekoratives aus Speckstein

25.8. Hamburger - selbst gemacht

1.9. Kunstvolle Keilrahmen

8.9. Wie-Party

15.9. Lustige Dekodrachen

22.9. Kickerturnier

29.9. Stylische Batik-Tshirts

6.10. Selbstgemachtes im Weckglas

27.10. Gruseliges zur Halloween

3.11. Leckere Bratäpfel mit Vanillesoße

10.11. Flammende Steine

17.11. Fingerfood

24.11. Notizblockhalter aus Sperrholz

1.12. Weihnachtsbäckerei

8.12. Omas beste Plätzchen

15.12. Weihnachtsfeier

MädchenClub

9 - 12 Jahre

Jeden Montag.........................................................................16.00 bis 18.00 Uhr

Bei uns gibt es viele Möglichkeiten! Billard, Kicker, Spiele für drinnen

und draußen, basteln und vieles mehr.

Na, wäre das nicht etwas für dich??? Falls du neugierig geworden bist,

laden wir dich und deine Freundinnen herzlich ein.

Mit Elke & Justina

Anmeldung nicht erforderlich!! Eintritt kostenlos!

Programm Herbst/Winter 2011

Beitrag jeweils 1,00 Euro**

15.8. Zauberhaftes Klangspiel

22.8. Trendige Taschen

29.8. Duftige Raumerfrischer

5.9. Pfiffiges aus Porzellan

12.9. Köstliche Marmelade

19.9. Gefüllte Herzen aus Holz

26.9. Frostige Glasmalerei

24.10. Stylische Portemonnaies

31.10. Gruselige Halloweenparty

7.11. Vogelhäuschen für den Winter

14.11. Vegetarische Küche

21.11. Adventszauber

28.11. Weihnachtsbäckerei

5.12. Mini-Tonis zum Nikolaus

12.12. Bunte Weihnachtsfeier

Kein FunClub und MädchenClub in den Herbstferien vom 10. bis 21.

Oktober 2011!

* Anmeldungen: bei Jugendpflege und Streetwork, in den Niestetaler

Nachrichten, auf www.niestetal.de

** NiestetalCard möglich

Der Seniorenbeauftragte informiert

Seniorentreffen

Jeden Mittwoch treffen wir uns ab 14.30 Uhr zum Seniorenkaffee im

Rathaus.

Jeden 3. Dienstag im Monat gehen wir gemeinsam zum Mittagessen

unter dem Motto Senioren à la Carte.

Jeden letzten Mittwoch im Monat unternehmen wir eine Busfahrt.

Sie sind herzlich zu diesen Veranstaltungen eingeladen!

Seniorennachrichten

Wollen Sie Ihre Freizeit innovativer gestalten? Dann sind Sie bei uns

richtig! Ich suche noch Seniorinnen und Senioren 60plus, die sich angesprochen

fühlen und mir bei der Seniorenarbeit, u.a. in den Bereichen

Kultur, Sport und vielem mehr kreativ zur Seite stehen. Ich suche auch

Seniorinnen und Senioren, die sich in der Nachbarschaftshilfe betätigen

möchten. Vielen älteren Mitbürgern fällt z.B. der Haushalt, die

Straßenreinigung oder das Rasenmähen schwer, hier kann der „rüstige

Senior“ helfen und gleichzeitig wird der Kontakt zum Nachbar gestärkt.

Für die Seniorengemeinschaft der Gemeinde Niestetal (zurzeit 70 Personen)

suchen wir tatkräftige Unterstützung und Hilfe im Bereich der

Betreuung und Organisation für die verschiedenen Aktivitäten innerhalb

der Gemeinschaft und in der zukünftigen neuen Seniorenbegegnungsstätte

in der Gemeinde Niestetal.

Gibt es Informationsbedarf, haben Sie Fragen?

Besuchen Sie mich oder rufen Sie mich einfach an:

Persönlich können Sie mich in der Ysenburgstr. 18 A, 34266 Niestetal,

von Montag bis Freitag von 9.00 bis 11.00 Uhr erreichen oder telefonisch

von Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 18.00 Uhr unter

(0561) 81641936 oder mobil unter 0170 7693308

Per Email erreichen Sie mich unter: senioren@niestetal.de

Ihr

Gunter von Raedern


12 | Niestetaler Nachrichten Nr. 32/2011

Sozialstation

Senioren à la Carte - Die Pizzeria ”Cavallino”

in Heiligenrode ist am 16. August ab 11.30 Uhr der nächste Treffpunkt

zu einem gemütlichen Mittagessen für die Senioren unseres Ortes.

Susann Philipp

„Also ging ich diese Straße lang und

die Straße führte“... zum Straßenfest!

(frei nach Xavier Naidoo)

Man kennt sich vom Sehen, grüßt mal kurz. Doch wer kennt schon die

Namen seiner Nachbarn, kennt ihre Geschichten? Damit das nicht so bleibt,

gab es am 16. Juli diesen Jahres beim 3. Straßenfest der Moritz-Zahnwetzer-

Straße und der Heinrich-Möller-Straße die Möglichkeit, sich näher

kennen zu lernen, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Obwohl sich der Juli in diesem Jahr nicht wirklich als Sommermonat präsentierte,

hatten wir mit der Wahl des Termins doch Glück: Schon vormittags

ließ sich die Sonne beim Aufbauen blicken, es wehte jedoch ein recht

stürmischer Wind, so dass das große Zelt kurzerhand festgeschraubt wurde,

nachdem es versucht hatte, sich selbstständig zu machen.

Schon beim Aufstellen des Pavillons, der Tische, Bänke und Schirme fanden

sich fleißige Helfer aus der Nachbarschaft ein und es ging zügig voran.

Die Vorfreude auf den bevorstehenden Nachmittag war spürbar.

Unsere neuen jungen Nachbarn Christopher und Jonathan Bolt nahmen

schon mal das Schiffchen der Firma Kanngießer in Augenschein. Als das

Fest am frühen Nachmittag los ging, lag das Ruder am Getränkestand fest

in ihrer Hand.

Kaffeeduft, ein ansehnliches Kuchenbuffet und hübsch dekorierte Tische

erwarteten die Anwohner, Nachbarn und Freunde. Zu den schon bekannten

Gesichtern der „Alteingesessenen“ gesellten sich neue, junge dazu. Für

die Kinder standen Malkreide, Buntstifte und buntes Bastelpapier bereit.

Für Aufregung sorgte eine ins Schloss gefallene Eingangstür, für die kein

Familienmitglied einen Schlüssel dabei hatte. Hier zeigte sich dann, wie

hilfreich und effektiv Nachbarschaftshilfe eingesetzt werden kann.

Am späten Nachmittag ging es dann ans Grillen der leckeren Bratwürste.

Da uns der Wettergott den ganzen Tag und auch abends hold blieb, konnte

man bis nach Mitternacht bei Bier, Wein und Knabberzeug fröhlich beisammensitzen.

Wenn es dann auch noch verborgene Talente in der Nachbarschaft

gibt, kann es umso gemütlicher werden. Gino, ein Niestetaler

mit sizilianischen Wurzeln, holte kurzerhand seine Gitarre und erfreute

uns bei Kerzenschein mit Liedern von Xavier Naidoo und den Söhnen

Mannheims. So schön kann ein Straßenfest sein! Statt einem kurzen Zunicken

oder einem knappen Hallo gibt es nun hoffentlich Anknüpfungspunkte

für nette nachbarschaftliche Gespräche, für einen gemütlichen

Kaffeeplausch am Nachmittag, für ein gemeinsames Glas Wein am Abend.

Allen Kuchen-, Bier- und Kaffeespendern, allen Helfern und allen Besuchern

unseres Straßenfestes herzlichen Dank für Euer Kommen und für

Eure Spenden. Wie schon angekündigt wird der Erlös nach Abzug aller Kosten

auf das Konto des Förderkreises der Evangelischen Kirche Sandershausen

eingezahlt.

Familien Althans und Gärtner

Wir gratulieren

Folgende Alters- bzw. Ehejubiläen

finden im Monat August 2011 statt:

17.08.2011

Herrn Reinhold Schuwirth

Ysenburgstraße 19 b, OT Sandershausen .................................70. Geburtstag

Herrn Horst Ebersbach

Walter-Rathenau-Straße 3, OT Heiligenrode .........................80. Geburtstag

19.08.2011

Herrn Gerhard Horstmann

Breslauer Straße 25, OT Sandershausen...................................75. Geburtstag

Hinweis:

Sofern jemand die Veröffentlichung seines Alters- bzw. Ehejubiläums nicht

wünscht, bitten wir dies der Gemeindeverwaltung, Frau Erler, Tel. 52 02 -

2 28, mitzuteilen!


13 | Niestetaler Nachrichten Nr. 32/2011

Ev. Kirchengemeinde Niestetal

Anschriften

Internetadresse: www. kirchenkreis-kaufungen.de

Gemeindebüro

Breite Str. 9 A, Karola Kruczek (Sekretariat) .........................Tel. 92 000 783

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 9.00 - 11.00 Uhr.............................Fax 52 32 33

e-mail: ev.gemeindebuero.niestetal@ekkw.de

Kirchenvorstand Niestetal

Vorsitzende Lore Semmler, Raiffeisenstr. 3...............................Tel. 95 290 80

...........................................................................................................Fax 95 290 815

Pfarramt I

Pfarrerin Frauke Leonhäuser, Breite Str. 9...................................Tel. 52 24 61

e-mail: ev.pfarramt.niestetal1@ekkw.de ...................................Fax 52 32 33

Pfarramt II

Pfarrerin Almut Krotz, Kirchgasse 8 ............................................Tel. 52 29 77

e-mail: ev.pfarramt.niestetal2@ekkw.de ................................Fax 52 960 10

Pfarramt III

Pfarrer Oliver Uth, Schillingsgasse 6.............................................Tel. 52 54 78

e-mail: ev.pfarramt.niestetal3@ekkw.de ...................................Fax 52 72 09

Jugendarbeit

Sarah Matzdorf, Breite Str. 9A .................................................Tel. 92 000 780

Eike Knipp ..............................................................................Tel. 0172 - 3216948

e-mail: jugend.niestetal@ekkw.de

Kantorin

Gabriele Renneberg ........................................................Tel. 05541- 99 925 00

Küsterin (Heiligenrode)

Martina Schulzki, Dorfstr. 32 ..........................................................Tel. 52 58 78

Vertretung: Ingrid Wambach, Am Teich 10.................................Tel. 52 62 43

Küsterin (Sandershausen)

Bianca Wanke, Wernergasse 5 ....................................................Tel. 20 296 52

Vertretung: Ingrid Wambach, Am Teich 10 ...............................Tel. 52 62 43

Hausmeister

Thorsten Jensen, Söhrestr. 2b (Heiligenrode)...........................Tel. 50 374 33

e-mail: thorstenjensen@arcor.de ......................oder Tel. 0162 - 23 774 80

Robert Fitz, Schillingsgasse 11 (Sandershausen) ...................Tel. 52 953 34

e-mail: dino.loewe@arcor.de ..............................oder Tel. 0172 - 25 297 39

Ev. Gemeindehaus Heiligenrode

Breite Str. 9A ..................................................................................Tel. 92 000 781

Ev. Gemeindehaus Sandershausen ......................................Tel. 52 46 40

Kirchgasse 1 oder .........................................................................Tel. 92 000 785

Diakoniestation ..............................................................................Tel. 52 993 62

Ysenburgstr. 18 a, Pflegedienstleitung:

Annette Haas ...................................................................................Fax 52 993 63

Der Wochenspruch

Wochenspruch für die Woche nach dem 14. August 2011 - 8. Sonntag

nach Trinitatis -

Lebt als Kinder des Lichts; die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit

und Wahrheit. (Epheser 5,8b.9)

Mitteilungen

Hausmeisterstelle frei

Ab 1.9. ist die Stelle des Hausmeisters (400 Euro-Job) in Heiligenrode frei,

zunächst befristet für 1 Jahr. Voraussetzung: handwerkliches Geschick, Zugehörigkeit

zur evangelischen Kirche. Nähere Information im Pfarramt 2.

Stellvertreter/in für unsere Küsterinnen gesucht

Für den Küsterdienst in Sandershausen und Heiligenrode suchen wir zum

nächstmöglichen Termin eine zuverlässige Aushilfe für Urlaubs- und Krankheitsvertretungen

(geringfügige Beschäftigung, 2-3 Stunden samstags und

sonntags nach Bedarf, tarifliche Bezahlung, Ehrenamtsfreibetrag).

Schulabschluss und was dann?

Wir stellen ein als Nachfolger/in für unseren Zivi ab 1. September 2011

(oder später) für ein Jahr (oder länger) eine/n FSJ- ler/in (Freiwilliges Soziales

Jahr) oder BFD-ler/in (Bundesfreiwilligendienst), auch BFD „27 plus“,

in Vollzeit. Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit zur Hälfte in

der Diakoniestation (Altenpflege), daneben je ein Viertel im Hausmeisterdienst

und in der Jugendarbeit - eine gute Möglichkeit für unentschlossene

Schulabgänger, ihre Fähigkeiten und Neigungen auszuprobieren. Nähere

Informationen im Pfarramt 2.

Ausstellung „Ludwig Uloth“

Die Ausstellung ist noch bis zum Herbst im Ev. Gemeindehaus Sandershausen

während der Gottesdienste, Konzerte und Veranstaltungen zu

sehen

Spendenaktion

„Förderkreis Kirchenrenovierung Sandershausen“

Herzlichen Dank für alle Spenden! Es fehlt zur Zeit noch ein Betrag

von 2.925,27 Euro (Stand vom 7. Juli ) für die Finanzierung der Innenrenovierung.

Wir freuen uns sehr über weitere Spenden!

Kasseler Sparkasse (BLZ 520 503 53) Kontonummer 12 11 02 37 78

Auf Wunsch wird eine Spendenbescheinigung ausgestellt.

Heiligenrode

Gottesdienste

Sonntag, den 14. August 2011

11.00 Uhr Gottesdienst (Pfr. Uth)

Montag, den 15. August 2011

10.00 Uhr Schulgottesdienst der 5. Klassen der -WLS- (Pfr. Uth)

Sonntag, den 21. August 2011

09.30 Uhr Gottesdienst (Pfrin. Leonhäuser)

Sonntag, den 28. August 2011

11.00 Uhr Gottesdienst (Lektorin Heike Schönewolf)

Kindergottesdienst

Am Sonntag, 4. September 2011,

um 11.00 Uhr

Für Kinder ab 6 Jahre,

jüngere Kinder in Begleitung.

Kleinkinder-Spielkreise

im Ev. Gemeindehaus Heiligenrode

Kinderspielkreis 2009 - 2. Halbjahr -

montags von 10.00 - 11.30 Uhr

Auskunft bei Freya Krug, Tel. 52 966 65

Kinderspielkreis 2005

dienstags von 16.00 - 17.30 Uhr

Auskunft bei Sascha Taler, Tel. 52 96 355

Kinderspielkreis 2008-2009

mittwochs von 10.00 - 11.30 Uhr

Auskunft bei Grit Sendke, Tel. 14 9 07

Kinderspielkreis 2008

mittwochs von 15.30 - 17.00 Uhr

Auskunft bei Tanja Grimm, Tel. 63 051 42


14 | Niestetaler Nachrichten Nr. 32/2011

Kinder- und Jugendarbeit

im Gemeindehaus Heiligenrode

„Marienkäfer“

Kindergruppe für 6-8 jährige, montags von 15.00 bis 16.30 Uhr, hat wieder

begonnen, im Kindergruppenraum (Eingang Ev. Jugend) - mit Sarah

Matzdorf

„Affenbande

Kindergruppe für 9-11 jährige, mittwochs 15.30 bis 17.00 Uhr, 14 tägig, hat

wieder begonnen, im Kindergruppenraum (Eingang Ev. Jugend) - mit Sarah

Matzdorf

Jugendband „Believe in You“

Sieben Jugendliche und junge Erwachsene proben donnerstags um 18.00

Uhr bis 20.00 Uhr in der Ev. Kirche Heiligenrode unter der Leitung von

Hanno Wieczorek, Tel. 0177 - 3352392. Wiederbeginn nach Verabredung.

Gruppen und Kreise

im Ev. Gemeindehaus Heiligenrode

Treffpunkt Senioren

montags jeweils um 15.00 Uhr. Im Juli macht der „Treffpunkt Senioren“

Sommerpause, daher finden keine Treffen statt. Hier die nächsten Termine:

22. August, 5. und 19. September. Der Kirchenbus (gegen Spende) kann

angefordert werden, montags zwischen 13.30 Uhr und 13.45 Uhr, unter

der Tel.nummer der Diakoniestation (Tel. 52 993 62). Etwa eine Stunde

später holt unser „Zivi“ Arno Ehle Sie mit unserem Kleinbus zu Hause ab

und bringt Sie nach dem „Treffpunkt“ wieder zurück!

Theater mit der Kirche (Laienspielgruppe)

Jeden Dienstag um 20.00 Uhr. Auskunft bei Monika Nicolaus, Tel. 52 33 52.

Sandershausen

Gottesdienste

Wegen der Kirchenrenovierung finden zur Zeit alle Gottesdienste im

Ev. Gemeindehaus Kirchgasse 1 (Saal) statt!

Sonntag, den 14. August 2011

09.30 Uhr Gottesdienst (Pfr. Uth)

Sonntag, den 21. August 2011

11.00 Uhr Gottesdienst (Pfrin. Leonhäuser)

Sonntag, den 28. August 2011

09.30 Uhr Gottesdienst (Pfrin. Krotz)

anschließend: Kaffee nach der Kirche

Kirche mit Kindern

am Sonntag 25. September 2011

um 11.00 Uhr

im Ev. Gemeindehaus

Kirchgasse 1 (Saal)

Im August ist keine Kinderkirche!

Alle Kinder sind willkommen,

kleine Kinder bitte mit Begleitung!

Kleinkinder-Spielkreise

im Ev. Gemeindehaus Sandershausen

Kinderspielkreis 2011

freitags 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr.

Auskunft bei Yvonne Thiele, Tel. 93 722 14

Kinderspielkreis 2010 (2. Halbjahr)

montags 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr. Es gibt noch freie Plätze!

Auskunft bei Nancy Waas, Tel. 50 690 91

Kinderspielkreis 2010

dienstags von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr

Auskunft bei Denise Segner, Tel. 0179 - 66 153 73

Kinderspielkreis 2008 (2. Halbjahr)

mittwochs 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr,

Auskunft bei Anja Eisenberg, Tel. 95 28419

Kinderspielkreis 2009

donnerstags von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr

Auskunft bei Marion Frese, Tel. 51 089 30

Kinder- und Jugendarbeit

im Ev. Gemeindehaus Sandershausen

Kindergruppe

für 6-8jährige, dienstags von 15.00 bis 16.30 Uhr - mit Sarah Matzdorf

Mädchengruppe für 9-11jährige (14-tägig)

mittwochs von 15.30 bis 17.00 Uhr, 14tägig - mit Sarah Matzdorf

Jungengruppe für 8-10jährige

freitags 15.30 Uhr mit Arno Ehle und Eike Knipp (Leitung), Tel. 0172 - 32

169 48

Gruppen und Kreise

im Ev. Gemeindehaus Sandershausen

Montagsrunde

für Seniorinnen und Senioren jeden Montag im Saal des Ev. Gemeindehauses,

Kirchgasse 1, Sandershausen von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr (Saal)

mit Andacht und buntem Programm. Die Montagsrunde wird gestaltet von

Pfr. Uth, Pfrin. Krotz und den Mitarbeiterinnen Marga Dorweiler, Rita Wels

und Bianca Wanke.

Ein Fahrdienst wird angeboten (gegen Spende). Der Kirchenbus kann montags

zwischen 13.30 Uhr und 13.45 Uhr unter der Tel.nummer der Diakoniestation

(Tel. 52 993 62) angefordert werden. Selbstverständlich bringt

Sie der Bus auch wieder nach Hause.Wir freuen uns über neue Teilnehmer

und Teilnehmerinnen, auch gelegentliche Gäste sind willkommen!

Tanz und Gymnastik für Seniorinnen und Senioren

14tägig montags um 13.15 bis 14.15 Uhr im Foyer des Gemeindehauses

mit Angelika Scheibel oder Diana Siebert (Physiotherapeutinnen).

Neue Teilnehmer/innen sind willkommen!

Bibelkreis

Jeden Donnerstag von 19.00 bis 20.00 Uhr unter der Leitung von Pfarrerin

Almut Krotz im Ev. Gemeindehaus Sandershausen (Konfirmandenraum).

Wir freuen uns über neue Teilnehmer/innen.

Malkreis für Frauen

trifft sich donnerstags von 18.00 bis 21.00 Uhr im Sitzungsraum. Kontakt:

Angela Ackermann, Tel. 76 636 988.

Chöre und Instrumentalgruppen

Ev. Kinderchor Niestetal

(für Kinder aus Heiligenrode und Sandershausen). Die Proben des Ev. Kinderchores

Niestetal finden im Gemeindehaus in Sandershausen statt an

jedem Mittwoch:

von 16.15 Uhr bis 17.00 Uhr Kinderchor I ( ab 1. Klasse )

von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr Kinderchor II (ab 3. Klasse )

Leitung: Kantorin Gabriele Renneberg.

Flöten- und Gitarrenunterricht

Jeden Freitag von 14.30 - 18.00 Uhr im Ev. Gemeindehaus Sandershausen

unter fachkundiger Leitung von Constanze Martin, Tel. 0561 - 10 32 86.

Jugendband „Believe in You“

Proben finden donnerstags 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr in der Kirche Heiligenrode

unter der Leitung von Hanno Wieczorek, Tel. 0177 - 33 523 92.

Chor für Geistliche Musik

Jeden Mittwoch um 19.30 - 21.00 Uhr im Ev. Gemeindehaus Sandershausen

unter der Leitung von Kantorin Gabriele Renneberg, Tel. 05541 - 99

925 00. Neue Sänger und Sängerinnen sind willkommen!

Inserieren bringt Gewinn!


15 | Niestetaler Nachrichten Nr. 32/2011

Konzerte

AUGUST

Donnerstag, 11. August, 19.30 Uhr (S)

Klavierabend

Haewon Shin - Musikhochschule Detmold

Donnerstag, 18. August, 19.30 Uhr (S)

Klavierabend

Christian Petersen - Musikakademie Kassel

Sonntag, 21. August, 19.30 Uhr (S)

Klavierabend

Marina Baranova - Hochschule für Musik und Theater Hannover

Donnerstag, 25. August, 19.30 Uhr (S)

„Bajaja Trio“ - Weimar

Violine - Gitarre - Akkordeon

Sonntag, 28. August, 19.30 Uhr (S)

Oboe - Orgel

Axel Schmidt, Oboe

Cornelia Schneider, Orgel

S = Saal Ev. Gemeindehaus Niestetal-Sandershausen, Kirchgasse 1

K= Ev. Kirche Niestetal-Sandershausen

Änderungen vorbehalten! Eintritt frei!

Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde Niestetal - Gemeinde Niestetal

Hinweise auch in der Presse und im Rundfunk

Internet: www.niestetal.de >Freizeit &Tourismus > Niestetaler Kammerkonzerte

und www.kirchenkreis-kaufungen.de > Gemeinden > Niestetal > Konzerte

Neuapostolische Kirche in Hessen

Gemeinde Niestetal- Heiligenrode

Brüder-Grimm-Strasse 3

Telefon: 0561/28610910

Als ich den Herrn suchte,

antwortete er mir.

Wir wollen die Verbindung zu Gott

immer wieder suchen

und hören, wenn er uns antwortet.

Sonntag, 14.08.2011

09.30 Uhr Gottesdienst

Sonntagsschule

Dienstag, 16.08.2011

18.00 Uhr Religions- u. Konfirmandenunterricht in KS-Bettenhausen

Mittwoch, 17.08.2011

20.00 Uhr Gottesdienst

Gäste sind zu unseren Gottesdiensten herzlich eingeladen.

Jehovas Zeugen

Königreichssaal

Grünstraße 20, 34266 Niestetal-Sandershausen, Tel.: 0561/6905483

Versammlung Kassel Ost

Freitag, 12.08., 19.00 - 20.45 Uhr

Versammlungsbibelstudium, Buch: „Legt gründlich Zeugnis ab für Gottes

Königreich“ (Kap. 7 Abs. 14-18), anschließend Schulung für Evangeliumsverkündiger

Sonntag, 14.08., 10.00 - 11.45 Uhr

Biblischer Vortrag, Thema: „Wie wirst du dich entscheiden?“, anschließend

Bibel- und Wachtturm-Studium

Versammlung Kassel Nord

Donnerstag, 11.08., 19.00 - 20.45 Uhr

Versammlungsbibelstudium, Buch: „Legt gründlich Zeugnis ab für Gottes

Königreich“ (Kap. 7 Abs. 14-18), anschließend Schulung für Evangeliumsverkündiger

Sonntag, 14.08., 13.30 - 15.15 Uhr

Biblischer Vortrag, Thema: „Wir können schon heute in Frieden leben

- und für alle Zeit!“, anschließend Bibel- und Wachtturm-Studium

- Anzeige -

Versammlung Kassel Englisch

Zusammenkünfte in englischer Sprache

Samstag, 13.08., 17.00 - 18.45 Uhr

Biblischer Vortrag, anschließend Bibel- und Wachtturm-Studium

Dienstag, 16.08., 18.45 - 20.30 Uhr

Versammlungsbibelstudium, Buch: „’Bearing Thorough Witness’ About

God’s Kingdom“ (Kap. 8 Abs. 1-7), anschließend Schulung für Evangeliumsverkündiger

Versammlung Kassel Serbisch-Kroatisch

Zusammenkünfte in kroatischer/serbischer Sprache

Sonntag, 14.08., 10.00 - 11.45 Uhr

Biblischer Vortrag, anschließend Bibel- und Wachtturm-Studium

Mittwoch, 17.08., 19.00 - 20.45 Uhr

Versammlungsbibelstudium, Buch: „Legt gründlich Zeugnis ab für Gottes

Königreich“ (Kap. 8 Abs. 1-7), anschließend Schulung für Evangeliumsverkündiger

Türkische Gruppe

Zusammenkünfte in türkischer Sprache

Freitag, 12.08., 19.00 - 20.45 Uhr

Versammlungsbibelstudium auf Türkisch, Buch: „Legt gründlich Zeugnis ab

für Gottes Königreich“ (Kap. 7 Abs. 14-18), anschließend Schulung für

Evangeliumsverkündiger

Sonntag, 14.08., 10.00 - 11.45 Uhr

Biblischer Vortrag, anschließend Bibel- und Wachtturm-Studium

Persische Gruppe

Zusammenkünfte teilweise in persischer Sprache

Freitag, 12.08., 19.00 - 20.45 Uhr

Versammlungsbibelstudium, Buch: „Bewahrt euch in Gottes Liebe“, anschließend

Schulung für Evangeliumsverkündiger

Sonntag, 14.08., 10.00 - 11.45 Uhr

Biblischer Vortrag, anschließend Bibel- und Wachtturm-Studium

Gebärdensprach-Gruppe

Zusammenkünfte vorwiegend in Gebärdensprache

Donnerstag, 11.08., 19.00 - 20.45 Uhr

Versammlungsbibelstudium, Broschüre: „Wachsamkeit dringend nötig!“,

anschließend Schulung für Evangeliumsverkündiger

Sonntag, 14.08., 13.30 - 15.15 Uhr

Biblischer Vortrag, anschließend Bibel- und Wachtturm-Studium

Chinesische Gruppe

Zusammenkünfte in chinesischer Sprache (teilweise in Deutsch)

Donnerstag, 11.08., 19.00 - 20.45 Uhr

Versammlungsbibelstudium, Buch: „Legt gründlich Zeugnis ab für Gottes

Königreich“ (Kap. 7 Abs. 14-18), anschließend Schulung für Evangeliumsverkündiger

Sonntag, 14.08., 13.30 - 15.15 Uhr

Biblischer Vortrag (in Deutsch), anschließend Bibel- und Wachtturm-Studium

Alle Zusammenkünfte sind öffentlich. Eintritt frei, keine Kollekte.

Interessierte Personen sind jederzeit willkommen.

Internet: www.watchtower.org


16 | Niestetaler Nachrichten Nr. 32/2011

TSV 1892 Heiligenrode e.V.

Einsatz der Niestetalcard

Für alle Inhaber der NiestetalCard besteht

in der Zeit vom

01. August bis 27. August 2011

die Möglichkeit, die Mitgliedsbeiträge für den

TSV Heiligenrode für das 2. Halbjahr 2011 mit

der Karte zu bezahlen.

Während dieses Zeitraumes kann die NiestetalCard zur Zahlung des

Halbjahresbeitrages in „Silvi´s Schreiblädchen“, Karl-Marx-Str.

28, 34266 Niestetal, eingesetzt werden.

Familienbeiträge können anteilig bezahlt werden.

Abt. Fußball

„Es wurde gespielt, geschnuddelt und gelacht - und wir sagen alle:

das Wetter hat uns nichts ausgemacht“.

So könnte man den Tag bzw. die Nacht unserer Saison-Abschlussfeier am

22./ 23.Juni 2011 betiteln.

Aller Wetterprophezeiungen zum Trotz trafen wir uns gegen 14:00 Uhr

zum gemeinsamen Aufbau auf dem alten Sportplatz. Mit gemeldeten 76

Erwachsenen und 66 Kindern sollte unser Saisonabschluss mit den Mannschaften

der D1, D2, E1, E2 und F1 nun starten. In dieser Konstellation eine

Premiere! Ein kleines Vögelchen hatte uns gezwitschert, dass wir lediglich

eine kleine Regenwolke erwarten müssten. Hm. Zweifel!?!

Naja, es war in der Tat auch nur eine - die hatte es aber in sich. Unser

Lager war gerade eben fertiggestellt und diese besagte Wolke ließ von sich

sehen und auch hören. Wir waren uns einig: Bei Gewitter hört der Spaß

auf. Es gab aber kein Gewitter. Und so verharrten wir eine Zeitlang unter

unserer Konstruktion und überlegten mit wie viel Personen wir nun noch

rechnen konnten. Es kamen alle!

Bratwurst- und Grillstand bildeten die Grundlage, die von einem jeden

durch Mitgebrachtes ergänzt wurde. Ein buntes Allerlei von Kuchen, Salaten,

Obst und anderem stand einem jeden zur Verfügung. Zwischendurch

immer die berechtigte Frage: „Bauen wir unser Zelt auf? Ich weiß ja nicht,

hm?“ Über das gesellige Beisammensein hinaus vergaß man schnell das

unbeständige Wetter. Es blieb trocken und so bestand rege Bereitschaft

zum „Fußballspiel ohne Ende“.

Alt gegen Jung, Groß gegen Klein, Jeder gegen Jeden - alles durcheinander.

Die Väter der F1-Mannschaft entschieden das „Turnier“ für sich (letztes

Tor entscheidet, hihi). Sehr lustig.

„Bauen wir unser Zelt nun auf? Hm, zur Not übernachten wir eben im Auto!

Ach sooo, aha.“ Na, ja, zwischendurch wurden unsere Jungs aus der F1

nochmal für ihre super Saison geehrt. Für ihren unermüdlichen Einsatz

entschieden sie nämlich die Saison für sich und wurden somit verdienter

Meister in ihrer Gruppe. Hierzu nochmal herzliche Gratulation für die klasse

Leistung! Selbstverständlich musste dazu ein persönliches Meister-T-Shirt

her. Namentlich wurde so jeder ausgestattet. Die Freude war groß und ein

jeder Junior wuchs Ruck-Zuck um 2 cm! Stolz präsentierten sie sich in einheitlichem

Outfit.

Lesen Sie bitte weiter auf der Seite 18.


17 | Niestetaler Nachrichten Nr. 32/2011


18 | Niestetaler Nachrichten Nr. 32/2011

Unser Lagerfeuer brannte und knisterte vor sich hin und so machten uns

die paar Regentropfen gegen 20:00 Uhr gaaar nichts! Man freute sich weiter

über das andauernde Spielen der Kinder und an den Tischen und Stühlen

wurde fleißig „gemischt“ (wird aller Voraussicht nach „Wort des Jahres

2011“). Ja, und später am Abend „gruschelte“ so mancher umher, um die

ein oder andere Schlafmöglichkeit für sich und die Kids herzurichten. Zelt,

Auto, Kofferraum (sehr luxuriös natürlich!). Die genaue Uhrzeit ist unbekannt,

aber irgendwann schliefen alle.

Zur Freude aller kitzelte die Sonne große und kleine „Langschläfer“ munter

- mit Ausnahme von einigen, die schlussendlich das Nachtlager bewachten.

Zerknittert, aber gut gelaunt, kroch so mancher aus seiner

aktuellen Unterkunft und freute sich auf das gemeinsame Frühstück. Nach

Kaffee, Kakao, Brötchen, Wurst, Käse und Nutella machten wir uns gemeinsam

an den Abbau. Letztendlich konnte alles in trockenem Zustand

abgebaut und verpackt werden. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön

an alle Organisatoren und Teilnehmer. Die Planung ist eine Sache, die gute

Laune jedoch eine andere um ein Fest gelingen zu lassen.

Es war ein würdiger Abschluss für die Saison 2010/ 2011.

In der Hoffnung, dass alle eine schöne und erholsame Ferienzeit hatten,

freuen wir uns auf eine neue Saison 2011/2012.

Eine kleine Anmerkung zum Schluss:

Auch die Kleinsten der Kleinen haben bereits große Freude am Spiel mit

dem Ball. Aus diesem Grund möchten wir eine Mannschaft aus kleinen begeisterungsfähigen

„Minis“ stellen. Das „Training“ wird 1x wöchentlich

stattfinden und soll in keinster Weise einer normalen „Fußballwoche“ gleichen.

Serienspiele wird es noch nicht geben. Die Wochenenden bleiben

frei! Vielmehr sollen Übungen mit und ohne Ball angeboten werden, die zur

Verfeinerung der motorischen Fähigkeiten der Kinder beitragen sollen. Jungen

und Mädchen aus dem Jahrgang 2007 sind hierzu herzlich willkommen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Kinder begrenzt.

Das erste „Training“ findet am Dienstag, 23. August 2011 von 16:30

- 17:15 Uhr auf dem alten Sportplatz statt.

Bei Fragen stehe ich unter der Tel.-Nr. 0561/ 522677 gern zur Verfügung.

Markus Schmelz

Senioren

Kreisoberliga Gr.1 Kassel-Freitag,05.08

SV Kaufungen 07 - TSV Heiligenrode 1:1 (0:1)

Mit einer auf vier Positionen veränderten Mannschaft gegenüber der Vorsaison

in der Gruppenliga, musste Absteiger Heiligenrode seine erste Visitenkarte

im Derby gegen Nachbar Kaufungen abgeben.

Ehe sich das favorisierte Heimteam jedoch ordnen konnte, lag es durch

einen überlegten Doppelpass von J.Leupold mit Torschütze Andre Herbst in

der 6 Min. mit 0:1 in Rückstand. Für die erwartungsvollen TSV-Fans ein

Auftakt nach Maß. Die frühe Führung sorgte auf dem Kunstrasenplatz in

der Spielgestaltung aber für keine nennenswerten Impulse. Den Rhythmus

bestimmte dann überraschend die Heimelf, vergab aber bis zum Halbzeitpfiff

den möglichen Ausgleich. Gleich nach Wiederbeginn konnte unsere Elf

eine klare Möglichkeit nicht nutzen. Ein Stellungsfehler im Abwehrbereich,

ermöglichte in der 55. Min. den Ausgleich für die Gastgeber. Bei weiteren

Torchancen, u.a. Pfostenschuss, hatten die Kaufunger das Glück nicht auf

ihrer Seite. Während 15 Minuten vor Schluss ein Spieler der Kaufunger die

Gelb/Rote Karte gesehen hatte, kamen die Gäste durch überlegte Kombinationen

ins Spiel zurück. Nur im Abschluss fehlte die Durchschlagskraft.

Fazit: Der TSV stemmte sich mit aller Macht gegen einen Misserfolg. Verbesserungen

im spielerischen Bereich sind im neu formierten Team bereits

zu erkennen, Einsatz und Kampfgeist stimmten.

Aufgebot: M. Scheller, M. Kuhnert, D. Küllmer, N. Wagner, D. Eisenträger,

J. Leupold, C. Deege, N. Radisavjevic, M. Söder, A. Herbst, B. Rülberg, P.

Fehr, R. Lamsbach, T. Donner, 2. Tw. M. Zuschlag

Kreisliga A Gr.1-Sonntag,07.08

SV Kaufungen 07 II-TSV Heiligenrode II 2:2 (2:0)

Drei klare Torchancen im ersten Durchgang blieben vom TSV ungenutzt, die

Tore schoss der Gegner. In der 17 Min. herrschte nach einer Ecke Verwirrung

im Strafraum, der Ball wurde aber deutlich vor der Torlinie abgewehrt

und ins Feld befördert. Der Unparteiische sah das jedoch anders und erkannte

völlig überraschend auf Tor. Plöztlich führten die Platzherren mit

1:0. Eine weitere Unordnung im Strafraum sorgte dann in der 43. Min.

dafür, dass der Spielverlauf völlig auf den Kopf gestellt wurde. Aber die

positive Einstellung der Heiligenröder, doch noch etwas zu drehen, fruchtete.

In der 51. Min. war Sebastian Wenzel zum 2:1 nicht zu halten und in

der 55. Min. gelang Benedikt Alves aus dem Gewühl nach einer Ecke der

2:2-Ausgleich. Zu mehr reichte es im ersten Saisonspiel gegen einen

gleichwertigen Gegner nicht.

Aufgebot: M.Zuschlag, R.Lamsbach, An.Bitner (65min.Chr.v.Wolff), S.Müller,

B.Alves,

S.Wenzel (75 min S.Wiemeier), M.Burghardt, M.Haase, Chr.Heimrich, A.Ciupka,

M.Titze, M. von Wolff, 2 Tw. F.Hotz

Vorschau:

Am kommenden Sonntag spielen beide Mannschaften zeitgleich auswärts.

Für unsere Erste steht das nächste Derby an, man spielt am Kreisel gegen

Gruppenligaabsteiger BC Sport Kassel. Anpfiff an der Scharnhornstraße ist

um 15:00 Uhr.

Die zweite Mannschaft tritt zur selben Zeit auf den Waldauer Wiesen

gegen den Aufsteiger aus der Kreisliga B SBV 07 Kassel an.

Jugendfußball

Hallo Fußball G-Junioren (“Bambinis”)!

Ihr seid in den Jahren 2005 oder 2006 geboren und wolltet schon immer

mal mit einem Ball auf einem echten Sportplatz “Fußball” spielen!?

Dann kommt doch mal und macht mit beim ersten Training nach den Sommerferien.

Wir starten am Donnerstag, dem 11. August, um 17.00 Uhr im

Stadion Heiligenrode.

Unser neuer Trainer Mathias Scheller würde euch sehr gerne begrüßen und

mit euch euer erstes Training beginnen.

Hallo Niestetaler Kids!

Wir suchen sportbegeisterte Jungs und Mädels, die Spaß am Fußballspielen

sowie Freude beim Training in einem Team haben. Vielleicht seid ihr die

Weltmeister von morgen!? Es wäre schön, wenn wir euch demnächst bei

einem Probe-Training begrüßen könnten. Damit wir euch altersgerecht zuordnen

können, bitten wir um telefonische Voranmeldung.

Wir freuen uns auf euch. Nähere Informationen erhaltet ihr auch unter:

www.tsvheiligenrodefussball.com

Michael Bettenhausen (0561 - 9528688) und Ralf Böde (0561 -529005)

Abt. Handball

Männer - Zweite

Vorbereitung ..und ein (Fußball-)Turnier

Auch die Zweite ist in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet.

Am letzten Dienstag, dem 9.8.11 - trafen sich auf dem Sensenstein die

“Willigen” für die neue Handball-Spielzeit 2011/12.

Unsere Mannschaft spielt nicht mehr unterklassisch- sondern darf die C-

Klasse bereichern. (mal sehen ob sie auch oberirdisch spielen kann.)

Der Spielbetrieb beginnt etwa Mitte Sept. Einen “vorab” - Spielplan veröffentlichen

wir nächste Woche in den Niestetaler Nachrichten


19 | Niestetaler Nachrichten Nr. 32/2011

Turnier

Dass Handballer auch Fussballspielen können, stand am Sa. 6.8.11 auf dem

Programm. Ein Teil der Reservespieler traf sich in der Sommer-Handball-

Pause mehrfach zum lockeren Fussball-Kicken. Die SG Lossetal (TSG

Eschenstruth) hatte uns zum Abschluß dieser Kickerei zum dortigen Fußballturnier

für nichtfussballspielende Vereine eingeladen.

In der Gruppe von fünfen Dritter, also bei 10 teilnehmenden Mannschaften

irgendwo im Mittelfeld landeten wir und konnten keinen der schönen

Pokale mit heim nehmen.

Im ersten Spiel waren wir nicht wach, nicht warm, nicht eingespielt und

fingen in der letzten Minute ganz unglücklich “das Tr”.

Die anderen Spiele liefen besser -zwei Siege und ein Unentschieden 0:0ergibt

7 Punkte und 3:2 Tore. Markus -unser Goalkeeper hat alles richtig

gemacht und die Tore besorgt das car 24 -team uffel 1+ 1 Eigentor und

marco 2

Abt. Ski

12. Deuter Volkslauf

Mit über 60 Teilnehmern war auch der 12. Deuter Volkslauf wieder gut besetzt,

den Lauftreff- Chef Ulli Horstmann und seine Deuter Fun Runner

bestens organisiert hatten. Dabei wurden über die Laufstrecken 1-, 5- und

9 km tolle Zeiten gelaufen.

Vom TSV Heiligenrode war auch Jürgen Palt der Einladung gefolgt und

rannte die 9 km in 45:27 Minuten und eroberte Platz Eins der M70 vor

seinem Dauerrivalen Theo Hohmann.

3. Sababurger Tierparklauf für die Wölfe

Das Sommer-Laufevent im Reinhardswald: Zum dritten mal konnten am 7.

August 2011 ambitionierte Sportler an einem Spendenmarathon für eine

Tierart im Tierpark Sababurg teilnehmen.

Nachdem die Spendenläufe für die Pinguine und die Affen in den Vorjahren

bereits ein großer Erfolg waren, baten die Veranstalter in diesem Jahr

um Unterstützung für die Sababurger Wölfe.

Auf der 5 km Strecke war mit Uwe Stremmel auch ein TSVer unterwegs.

Eine Zeit gab es bis Redaktionsschluss noch nicht zu vermelden.

15. Silbersee Volkstriathlon

Der Silbersee-Volkstriathlon geht in diesem Jahr nun schon in die fünfzehnte

Runde. Längst hat er sich im Volks- und Breitensport als SiTri liebevoll

etabliert. Aber auch leistungsstarke Triathlonsportler aus der Region

kommen immer wieder gerne an den idyllisch gelegenen Badestrand am

Silbersee. Jahr für Jahr reagieren viele Menschen begeistert rund um den

Event, der übrigens immer am ersten Sonntag im August seinen festen Termin

im Kalender des Hessischen Triathlonverbandes hat.

Schlagwörter wie „ der familiärste Triathlon überhaupt“, „ best of Umgebung,

Strecke und Leute“ oder „hier macht der Sport sogar noch Spaß“

spornen an.

Am 07. August 2011 war es wieder zu weit, der 15. SiTri wurde gestartet.

Im 80 köpfigen Männerfeld schlug sich Wolfgang Schier hervorragend.

Nach einer tollen Aufholjagd im Radfahren und Laufen belegte er den 16.

Platz mit einer Zeit von 1:23:48 Stunden.

8. Fuldataler Triathlon

500 Sportler hatten sich zum achten Triathlon der Gemeinde Fuldatal und

des Tri-Teams angemeldet. Angeboten wurden verschiedene Ligen-Wettbewerbe

über die Olympische Distanz (1,5 km Schwimmen / 40 km Radfahren

/ 10 km Laufen) und die Sprint Distanz (500/20/5). Es ging um den

KidsCup und die Bike FACTS! Trophy.

Erst ging es ins Wasser (Fulda und Schwimmbad), dann aufs Rad und zum

Schluß wurden die Laufschuhe geschnürt.

Beim achten Fuldataler Triathlon starteten insgesamt 450 Sportler, einige

gemeldete Triathleten gingen dann doch nicht an den Start. Die Teilnehmer

starten unter erschwerten Bedingungen. Schuld daran war das Wetter,

denn viele Leute kommen mit den kälteren Temperaturen nicht klar.

Außerdem sind bei Regen die Straßen rutschig.

Bei dem Staffelwettbewerb waren Marcel Brückmann (als Schwimmer und

Radfahrer) und Cornelia Reiss unterwegs, ihre Zeit: 1:36:02 Stunden.

In der offenen Klasse des Kurzdistanz Triathlons war Holger Zuschlag am

Start. Er erreichte das Ziel am Sportplatz an der Eichhecke in 3:22:38 Stunden.

Einen harten Kampf mit ihren Konkurrentinnen lieferte sich Melanie Räder

beim Volkstriathlon. Sie wurde schließlich Siegerin in der TW30 in 1:20:54

Stunden und zweitschnellste Frau. Jürgen Palt errang souverän den 1. Platz

in der TM70 in 1:32:04 Stunden. Oliver Degenhardt verfuhr sich auf der

Radstrecke und wurde deshalb disqualifiziert.

Lauftreff für Niestetal

Auch nach den Sommerferien wird bei der Skiabteilung weiter trainiert.

Unsere Trainingszeiten sind:

Montags, mittwochs und freitags jeweils ab 18 Uhr. Das Stadion an der

Karl-Marx-Straße ist aber schon ab 17.30 Uhr geöffnet. Unsere erfahrenen

Läufer stellen in der Zeit bis 18 Uhr fest, wer zum Training kommt und

stellen dementsprechend Laufgruppen zusammen.

Gäste und Anfänger sind immer willkommen!

Königsalmlauf

Als letztes „Sommerevent“ unternahm die Skiabteilung den „Almauftrieb“

zur Königsalm. Noch kurzfristig verschoben traf sich eine Gruppe von 20

(!) Läufern und zwei Radlern, um bei herrlichem Wetter den Weg nach

Nieste zu joggen. Der Lauf führte durch den Wald, zunächst den Niestetrandweg

entlang, dann nach Uschlag und Dalheim und zu guter Letzt

noch ein Stück bergauf an der Rotte Breite vorbei. Nach 9 Kilometern hatten

die Läuferinnen und Läufer schließlich die Alm erklommen, während die

Biker über GPS, Baumstämme und unwegsamen Gelände ihren eigenen

Weg dorthin gestalteten. Nach einer kurzen Erfrischung genoss man die

fantastische Aussicht von der Terrasse und ließ sich die rustikale Verpflegung

der Alm in lauer Sommerluft schmecken.

Eine große Läufergruppe

- Anzeige -

Das schmeckt!!

Lauftreff für Niestetal

Montags, mittwochs und freitags ab 18:00 Uhr (Ausnahme: die Feiertage).

Das Stadion an der Karl-Marx-Straße ist aber schon ab 17:30 Uhr geöffnet.

Unsere erfahrenen Läufer stellen in der Zeit bis 18:00 Uhr fest, wer zum

Training kommt, und stellen dementsprechend Laufgruppen zusammen.

Gäste und Anfänger sind immer willkommen.

- Anzeige -


20 | Niestetaler Nachrichten Nr. 32/2011

TSG 1889 Sandershausen e.V.

Abt. Fußball

Sonntag, 07.08.2011

SG Calden/Meimbressen -

TSG Sandershausen 0:3 (0:2)

Mit einem gelungenen Auftakt nach Maß startete die TSG Sandershausen

in die neue Gruppenliga-Saison 2011/2012. Das erste Saisonspiel bei der SG

Calden/Meimbressen gewann die neuformierte Hüter-Elf mit den Neuzugängen

Altschmied, Hille sowie Timocin nach einer überzeugenden Leistung

mit 3:0.

Von Beginn an bestimmte die TSG das Spielgeschehen und konnte bereits

nach zwei Minuten die erste Chance verzeichnen. Allerdings verhinderte

das Aluminium beim Schuss von Zuschlag die frühe TSG-Führung. Auf der

anderen Seite scheiterte Plettenberg mit einem Kopfball an Klotz (16.). Im

Gegenzug war Zuschlag erfolgreicher und nutzte nach einem SG-Abspielfehler

seinen Alleingang zur 1:0 Führung (17.). Die Gäste diktierten zwar

das Spiel, aber es fehlte der entscheidende Pass zum Torabschluss. So kam

die SG bei Entlastungsangriffen zu Torchancen, zunächst schoss Knoll freistehend

daneben (30.) und Plettenberg scheiterte mit einem Schuss aus

dem Hinterhalt an Klotz (38.). Besser machte es Altschmied, der nach einer

Überzahlsituation der TSG eine präzise Hereingabe von Thordsen zur 2:0

Führung verwertete (41.) und damit seinen ersten Treffer für sein neues

Team erzielte.

Auch in der zweiten Hälfte dominierten die Sandershäuser und sie wollten

die 2:0 Pausenführung nicht nur verwalten. So kam die TSG voll motiviert

aus der Kabine und erspielte sich drei sehr gute Tormöglichkeiten im Minutentakt.

Zunächst scheiterte der zuvor eingewechselte Di Carlo mit

einem Schuss aus vollem Lauf an Torhüter Pfaffenbach (47.), Hille traf den

Innenpfosten (48.) und Sava schoss bei freier Schussbahn über das Tor

(49.). Man vermochte zwar vom Spielverlauf her nicht daran glauben, dass

die TSG den Sieg noch aus den Händen geben konnte, doch verpassten die

Gäste mit dem Auslassen der Chancen, die Führung beruhigend auszubauen.

Auf Seiten der Gastgeber hatte Knoll noch die Möglichkeit, den

Spielstand zu verkürzen, doch Klotz war an diesem Tag nicht zu überwinden

(59.). Nach einem zu früh ausgeführten Freistoß sah Dürrbaum die

gelbrote Karte und fortan agierte die TSG in Überzahl (71.). Nach einem feinen

Zuspiel von Hebold stellte letztendlich Zuschlag den 3:0 Endstand her

(84.).

Aufstellung: Klotz, Elsner, Altschmied, Hille, Willrich (ab 46. Di Carlo), Zrinscak,

Timocin, Sava, Zuschlag, Pehar (ab 63. Hebold), Thordsen (ab 74. Alpaslan)

Torfolge: 0:1 Zuschlag (17.), 0:2 Altschmied (41.), 0:3 Zuschlag (84.)

Bes. Vorkommnis: Gelbrote Karte Dürrbaum (71.)

Vorschau

Samstag, 13.08.2011, 15.30 Uhr, FSV Kassel - TSG Sandershausen

Sonntag, 07.08.2011

SBV 07 Kassel - TSG Sandershausen II 0:1 (0:0)

Die Reserve der TSG Sandershausen startete unter neuer Regie von Marc

Segner ebenfalls erfolgreich in die neue Spielserie. Es war ein knapper, aber

am Ende verdienter 1:0 Sieg gegen den Aufsteiger SBV 07 Kassel.

Sandershausen drückte dem Spiel von Beginn an den Stempel auf und die

Gastgeber hatten dem nur wenig entgegenzusetzen. Die Folge war, dass

sich die TSG eine Vielzahl von sehr guten Torchancen erspielte. Bischoff

verfehlte das Tor aus kurzer Distanz knapp, ein Freistoß von Otto ging

ebenfalls neben das Gehäuse und bei Schüssen von Dörner und Keil reagierte

der SBV-Schlussmann glänzend. Zudem verhinderte zweimal die

Latte eine TSG-Führung. Durch das Auslassen der Möglichkeiten brachte

sich die TSG um den bereits verdienten Lohn für ihre gute Spielweise in der

ersten Hälfte und musste mit einem 0:0 in die Pause.

Auch nach dem Wiederanpfiff besaßen die Gäste mehr Spielanteile, taten

sich aber weiterhin schwer im Ausnutzen der Torchancen. Dörner und Bischoff

verfehlten das Tor knapp und verpassten damit einen zählbaren Erfolg

für die TSG. Auf der Gegenseite reagierte Rippe klasse bei einer der

wenigen SBV Chancen und verhinderte einen Rückstand (70.). Ein verwandelter

Strafstoß durch Keil brachte dann endlich die 1:0 Führung (79.).

Bei der Aktion, die zum Strafstoß führte, sah der Torhüter der Gastgeber

die gelbrote Karte. Da es auf beiden Seiten weitere Tormöglichkeiten gab,

blieb das Spiel bis zum Schlusspfiff spannend, aber die Gäste verwalteten

ihren Vorsprung. Zunächst verpasste Gießler mit einem Schuss über das

Tor die endgültige Entscheidung (84.). Pech hatte die TSG, als Dörner erst

zwei Spieler ausspielte und dann uneigennützig auf den besser postierten

Bischoff abspielte, der leider im Abseits stand (88.).

Eine Minute vor Spielende parierte Rippe glänzend und rettete mit der Aktion

den vom Spielverlauf her verdienten TSG-Sieg (89.).

Aufstellung: Rippe, Aloe, Werner, Pfaab, Pirasan Selvachandran (ab 82.

Gießler), Becker, Otto, Keil (ab 80. Klimek), Springer (ab 60. Reuss), Dörner,

Bischoff, n.E. Möckel

Torfolge: 0:1 Keil (FE, 79.)

Bes. Vorkommnis: Gelbrote Karte Torwart SBV 07 Kassel (79.)

Vorschau

Sonntag, 14.08.2011, 15.00 Uhr

TSG Wilhelmshöhe - TSG Sandershausen II

Fußballjugend

Saison 2011/2012 hat begonnen

Auch für die Fußballjugend ist die fußballlose Zeit zu Ende. Das Training

wurde wieder aufgenommen; Trainingsort ist das Sportgelände in Sandershausen.

Nachstehend die Trainingszeiten:

A-Jugend:

Dienstag und Donnerstag, 18:30 - 20:00 Uhr

B-Jugend

Dienstag und Donnerstag, 17:00 - 18:30 Uhr

C-Jugend

Montag und Donnerstag, 17:00 - 18:30 Uhr

D-Jugend

Dienstag und Donnerstag um 16:30 - 18:00 Uhr

E-Jugend

Montag und Mittwoch, 16:45 - 18:00 Uhr

F-Jugend

Montag und Freitag, 16:00 - 17:00 Uhr

G-Jugend

Montag und Freitag, 16:00 - 17:00 Uhr

Für die F- und G-Jugend findet am Freitag, dem 12.08.11, nach dem

Training (s.o.) eine Besprechung zwischen Eltern und Übungsleitern wegen

des Trainings- und Spielbetriebes statt. Außerdem treffen sich die beiden

Mannschaften am Samstag, dem 13.08.11, um 12:30 Uhr auf dem

Sportplatz Sandershausen zu einem Einlagespiel (ca. 13:00 Uhr) im Rahmen

des Benefizturniers des FC Südring. Spielort ist ebenfalls der Sandershäuser

Sportplatz.

Die Jugendleitung

Wassersportclub Alt-Kassel Marina

Niestetal e.V.

Sportbootführerschein

Sportbootführerschein gefällig - kein Problem

Ab dem 23. August findet beim WAK ein neuer Binnen-

Führerschein-Kurs statt. Den Sportbootführerschein Binnen

benötigt, wer auf Binnenwasserstraßen ein Sportboot

mit einem Motor von mehr als 3,68 kW (5 PS) führen will.

Bitte frühzeitig bei unserem Hafenmeister anmelden.

Hafenmeister Dieter Merle: 0561 / 874335 oder 0172 / 9026390


21 | Niestetaler Nachrichten Nr. 32/2011


22 | Niestetaler Nachrichten Nr. 32/2011


23 | Niestetaler Nachrichten Nr. 32/2011

Definieren Sie wichtige Aufgaben für

die Woche und den Tag ...


24 | Niestetaler Nachrichten Nr. 32/2011

DACH- UND

FASSADENBAU

Kasseler Straße 91

34266 Niestetal/Heiligenrode

Tel.: 0561 / 70 04 59 90

Fax: 0561 / 70 16 59 59

Mobil: 0170 / 4 41 98 19

E-Mail: MM-Dach-und-Fassadenbau@web.de

Werbung

bringt Erfolg

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine