pdf zum download - Minis-systeme.com

minis.systeme.de

pdf zum download - Minis-systeme.com

®

mit Einfach-Sammelschienen

IEC 62271-200 / VDE 0671-200

12/17,5 kV... 40/104 kA... 3150 A

Luftisolierte Schaltanlagen mit

ausziehbaren Schaltgeräten

metallgekapselt/-geschottet

typgeprüft und

störlichtbogensicher

ENTWICKLUNG PRODUKTPFLEGE

VERTRIEB VON LIZENZEN SOFTWARE

HERSTELLUNG VON GERÜSTBAUTEILEN

ZUBEHÖR BAUGRUPPEN

SCHALTFELDER SCHALTANLAGEN

MALU 12 • 24 Stand 11/13


Hinweis:

Technische Änderungen der Produkte sowie Änderungen am Inhalt dieses Prospektes

werden ohne Vorankündigungen vorbehalten.

MiNiS + Systeme GmbH übernimmt keinerlei Verantwortung für eventuelle Fehler oder

Unvollständigkeiten in diesem Prospekt.

Vertragspartner von MiNiS + Systeme GmbH ist es erlaubt, Texte und Abbildungen für

eigene Prospekte – auch bei eigenem Produktnamen, in Abstimmung zu verwenden.

Fremden Dritten ist die Verwendung von Texten und Abbildungen nicht erlaubt.

MALU 12 • 24 Stand 11/13


Seit 1975

Schaltanlagen von MÖLLINGER ...

Lizenzen für ausgewählte Partner!

Nachbau-Lizenzen:

Für Schaltanlagenbauer ohne eigene

Blechfertigung, vorwiegend National.

Bezug der Gerüst-, Ausbau- und Verkleidungsteile

auf Paletten oder als vormontierte

Schaltfelder in verschiedenen

Ausbaustufen.

Unser/Ihr Partner und Hersteller:

KWM Karl Weisshaar Ing. GmbH

Blechbearbeitung

Herstellungs-Lizenzen:

Für Schaltanlagenbauer mit eigener

Blechfertigung, vorwiegend International.

Herstellung der Gerüst-, Ausbau- und

Verkleidungsteile nach von MiNiS +

Systeme GmbH zur Verfügung gestellten

Fertigungsunterlagen und Montageanweisungen.

Allgemein:

Je nach Lizenzvertrag werden die erforderlichen

Zeichnungen / Stücklisten / Zubehörlisten

über systembezogene Ausbauteile

/ Schaltgeräte mit Angaben der

Bezugsquelle zur Verfügung gestellt.

Aufgaben des Lizenzgebers:

Entwicklung von Mittel- und Niederspannungs-Anlagen

und zugehörigen

Systemen

Produktpflege, Weiterentwicklung,

Marktanalysen

Vertrieb von Lizenzen National und

International

Vertrieb von Gerüst-, Ausbau- und

Verkleidungsteilen, Schaltanlagen-

Zubehör und Baugruppen

Vertrieb von Leerfeldern in verschiedenen

Ausbaustufen

Vertrieb von kompletten Schaltfeldern

und Schaltanlagen, hergestellt von

Systempartnern

Technische Betreuung der Lizenznehmer

/ Systempartner

Projektunterstützung

Anpassentwicklungen bzw. Neuentwicklungen

kunden-/projektbezogen

Musterbau / Nullserien

Schulung von Mitarbeitern der Lizenznehmer

Fachvorträge für / bei Endkunden

Fachveröffentlichungen über z. B. ausgeführte

Projekte

Keine Knebelverträge!

Systempartner und deren Kunden /

Betreiber der Schaltanlage bestimmen,

welche Schaltgeräte in dem gemeinsamen

Produkt eingebaut werden.

MiNiS + Systeme GmbH steht nicht im Wettbewerb mit Schaltanlagenbauern!

MALU 12 • 24 Stand 11/13


Seit 1975

Schaltanlagen von MÖLLINGER ...

Vorteile für Systempartner:

Eigene Wertschöpfung selbst bestimmen!

In eigener Herstellung oder Komplettbezug,

je nach Wahl der Lizenz:

Gerüst-, Ausbau- und Verkleidungsteile

in Losgrößen oder projektbezogen

Leerfelder zum Ausbau

Leerfelder mit Innenausbau

Leerfelder mit Türausschnitten

Leerfelder mit Sammelschienen

Auf Wunsch:

komplette Schaltfelder,

hergestellt von Systempartnern

komplette Schaltanlagen,

hergestellt von Systempartnern

Einkaufspreise selbst bestimmen …

Die Preise für Gerüst-, Ausbau- und Verkleidungsteile

sind Listenpreise. Ein

Rabattfaktor bzw. Nachlass in % ist abhängig

vom Gesamt-Listenpreis, pro

Bestellung!

Vorteile für Betreiber:

Hohe Personen- und Betriebssicherheit,

entwickelt von Praktikern für Praktiker!

Modulare Mittelspannungs-Anlagen luftisoliert


... Elektro-Baukasten für Schaltanlagenbauer-Profis!

Modern und umweltfreundlich …

… raumsparend und nahezu wartungsfrei!

Typgeprüfte Schaltanlagen von erfahrenen

und leistungsstarken

Partnern!

Geräteauswahl, Ihre Entscheidung!

Wir freuen uns auf angenehme und

erfolgreiche Zusammenarbeit.

Grünstadt, November 2013

Hermann Möllinger

Ihre Entscheidung:

Andere Fabrikate

auf Wunsch!

MiNiS + Systeme GmbH steht nicht im Wettbewerb mit Schaltanlagenbauern!

MALU 12 • 24 Stand 11/13


®

mit Einfach-Sammelschienen

IEC 62271-200 / VDE 0671-200

12/17,5 kV... 40/104 kA... 3150 A

Mittelspannungs-Anlagen luftisoliert

nach IEC 62271-200 / VDE 0671-200

LiSA/MALu 12 ● 24 (36)

ein Gemeinschaftsprodukt von:

MiNiS + Systeme GmbH

TAVRIDA ELECTRIC AG, Schweiz

Vorteile einer gasisolierten und einer luftisolierten

Schaltanlage eindrucksvoll miteinander

kombiniert:

kompakte, raumsparende Schaltfelder

bedienungsfreundlich

Schaltgeräte zugänglich und austauschbar

durch Verwendung handelsüblicher

Bauteile ist die Schaltanlage jederzeit

erweiterbar

wartungsarm durch erhöhte Schutzart

bis IP 54

lange Lebensdauer, durch hohen Korrosionsschutz

bei Verwendung von feuerverzinktem

Feinblech, auf Wunsch bzw.

hohem Nennstrom Bauteile aus Edelstahl

(siehe Material).

Luftisolierte Schaltanlagen …

… die VDE 0105 lebt!

sichtbare Stellung der Schaltgeräte

sichtbare Trennstrecken, z. B. beim

Erdungsschalter

problemlose Überprüfung auf

Spannungsfreiheit

Berührungs- und Schaltfehlerschutz

durch Einschubplatten bzw. Shutter

Sichtfenster in den Türen zur Kontrolle

der Schalterstellung, des Erdungsschalters

und dem Zustand der Endverschlüsse

Formgebung des Ausschnittes ist ein

optisches Merkmal von LiSA/MALu

und verhindert ein herausdrücken/

herausfallen der Sichtscheibe im Störlichtbogenfall.

Allgemein / Vorschriften:

Die typgeprüften, metallgekapselten, luftisolierten

Schaltanlagen MALu 12 ● 24

wurden unter Berücksichtigung nationaler

und internationaler Vorschriften von MiNiS

+ Systeme GmbH entwickelt.

Ausführung nach den Bestimmungen

IEC 62271-200

VDE 0671-200

für Wechselstrom bei Bemessungs-

Spannungen über 1 kV bis einschließlich

52 kV und Betriebsfrequenzen bis 60 Hz.

Betriebsbedingungen:

Die Schaltfelder in Einschubtechnik sind

für abgeschlossene elektrische Betriebsräume

ausgelegt, die ausschließlich von

Fachkräften und/oder unterwiesenen

Personen betreten werden dürfen.

Die Betriebsverfügbarkeit nach LSC 2B

ermöglicht, dass alle Schalträume weiter

unter Spannung bleiben, wenn ein Funktionsraum

geöffnet ist.

Alle Schottungen bestehen aus nicht

brennbaren Materialien. Zwischenwände

und Shutter entsprechen der Klasse PM

(metallisch).

Schottwände mit Luftabstand 8 mm!

MALU 12 • 24 Stand 11/13


Aufstellung / Ausbau /

Material

Aufstellung:

Die Schaltfelder eignen sich für Wandaufstellung,

für Aufstellung frei im Schaltraum

und Rücken / Rücken.

Grad der Zugänglichkeit:

IAC ( „Internal Arc Classified“ )

A

Metallgekapselte Schaltanlage,

zugänglich nur für Elektrofachpersonal

/ geschulte Personen

FLR F = Front Zugang von vorne

L = Lateral Zugang seitlich

R = Rear Zugang von hinten

LiSA/MALu:

IAC A FLR

Ausbau:

40 kA, 1s

mit festeingebauten Geräten

mit ausziehbaren Geräten

mit Einfach-Sammelschienen

mit Doppel-Sammelschienen

für:

Energie-Versorgungsunternehmen

Kraftwerke

Industrieanlagen

öffentliche Bauwerke


Material:

Gerüst-, Ausbau- und Verkleidungsteile

aus feuerverzinktem Feinblech und / oder

Edelstahl

Materialstärke 2 mm und 3 mm

Zinkauflage nach DIN 17162/59233

ohne Blume bleifrei, garantiert gleichmäßigen

Korrosionsschutz an jeder

Stelle der Bauteile.

Farbgebung:

nur Türen und Blenden werden zusätzlich

pulverbeschichtet

Seiten- und Rückbleche auf Wunsch

Standard-Farbtöne:

Verkleidungsteile RAL 7035

Schließblech Türen RAL 3000

andere RAL-Farbtöne sind auf Wunsch

möglich.

Sammelschienen:

Sammelschienen aus vollgerundetem

Kupfer, geschrumpft

Nennstrom Querschnitt

630/1250 A Cu 1 x 80/10

1600/2000 A Cu 2 x 80/10

3150 A Cu 2 x 120/10

Abzweige:

Abzweige aus vollgerundetem Kupfer,

geschrumpft

Nennstrom Querschnitt

630/1250 A Cu 1 x 80/10

1600/2000 A Cu 2 x 80/10

3150 A Cu 2 x 120/10

MALU 12 • 24 Stand 11/13


Funktionsräume

Die Schaltfelder bestehen aus 4 Funktionsräumen:

Sammelschienenraum

Geräteraum

Kabelanschlussraum

Niederspannungskammer

Sammelschienenraum:

Der Sammelschienenraum ist zu den anderen

Funktionsräumen mit Stahlblech geschottet.

Schottung von Feld zu Feld erfolgt

durch doppelte Blechschottung mit Lufspalt

von 8 mm. Sammelschienenschottung

durch GFK-Platten in Verbindung mit

Gießharz-Schraub-Durch-führungen.

Die Betätigung der Einschübe erfolgt bei

geschlossener Tür.

Das Verfahren von Betriebs-/ in Trennstellung

kann nur bei ausgeschalteten

Geräten vorgenommen werden.

Wenn der Einschub aus der Betriebsstellung

verfahren wird, schließen die

metallische Shutter.

Schalthandlungen können nur in definierter

Stellung (Betriebs- oder Trennstellung)

vorgenommen werden.

Durch ein Sichtfenster in der Tür ist die

Stellung der Leistungsschalter / Schütze

sichtbar.

Kabelanschlussraum:

Der Kabelanschlussraum ist ausgelegt für

den Einbau von:

Schaltgeräteraum:

Der Schaltgeräteraum ist ausgelegt für den

Einbau von

Vakuum-Leistungsschaltern

Vakuum-Schützen

Erdungsschalter

Messung (Spannungswandler)

jeweils auf einem Einschub montiert. Die

Verbindung zu Sammelschienen- und

Kabelanschlussraum erfolgt über Kontaktisolatoren.

3 Stromwandler

3 Spannungswandler

3 Überspannungsableiter

1 Erdungsschalter

diverse Hilfskontakte.

Abhängig vom Nennstrom sind Anschluss-

Konstruktionen für bis zu 4/8 Parallelkabel

möglich.

Die geschlossenen Bodenbleche sind 3-

geteilt. Kabeleinführungen, Kabeleisen

und Kabelschellen entsprechend Anzahl

der Energiekabel.

Stellungen:

Betriebsstellung

Trennstellung/Teststellung

MALU 12 • 24 Stand 11/13


Funktionsräume

Druckentlastung

Niederspannungskammer:

Die Niederspannungskammer hat eine

Höhe von 500 mm bei Feldhöhe 2200 mm,

kann um 300 mm auf 800 mm erhöht

werden. Die Tiefe ist mit 400 mm großzügig

ausgelegt. Kabelkanäle aus Stahlblech

enden in der Niederspannungskammer.

Das Geräteblech ist abnehmbar.

Für Querverdrahtung zu den Nachbar-

Schaltfeldern sind Durchbrüche in Verbindung

mit Gummitüllen als Kantenschutz

/ Blindstopfen vorgesehen. Die druckfeste

Tür ist für den Einbau von Sekundärgeräten

vorbereitet. Die senkrechten Versteifungen

sind mit Lochraster zur Aufnahme von

Querprofilen mit Verdrahtungskanälen und

Schlauchschellen vorgesehen.

Druckentlastung:

Druckentlastung erfolgt nach oben.

Alle Funktionsräume bis auf die Niederspannungskammer

verfügen über eine

Druckentlastung.

Wahlweise:

Druckentlastungsklappe glatt, bis 1250 A

Druckentlastungsklappe belüftet > 1250 A

jeweils in Abhängigkeit von Nennstrom und

Umgebungstemperatur, die sich im Fehlerfall

öffnen und den Druckanstieg im Schaltfeld

sicher begrenzen.

Raumhöhe < 3.000 mm:

Druckentlastungskanal über die gesamte

Schaltanlage. Am Ende wird der Kanal ins

Freie oder in untergeordnete Räume ohne

Publikumsverkehr (z. B. Trafokammer)

geleitet und mit einer Druckentlastungsklappe

geschlossen.

Niederspannungskammer:

Höhe: 500 mm Höhe: 800 mm

Druckentlastungsklappen / Druckentlastungskanal

sind zusammen mit der Schaltanlage

geprüft.

Raumhöhe > 3.000 mm:

Druckentlastung:

mit Kanal

mit Abweisblechen

Ableitung der Gase durch schräge Abweisbleche

300 mm, gleichzeitig als Beschriftungs-Blende

100 mm verwendbar.

Bei Freiaufstellung schräge Abweisbleche

beidseitig und seitlich.

Bei Wandaufstellung senkrechte Abweisbleche

seitlich der Schaltanlage.

Prüfungen nach IEC 62271-200

Grad der Zugänglichkeit nach:

IAC A FLR bis 40 kA / 1 s

MALU 12 • 24 Stand 11/13


Hohe Personenund

Betriebssicherheit

Personensicherheit:

Die Personensicherheit bei Bedienhandlungen

stand im Vordergrund der Systementwicklung.

Alle Schalthandlungen werden sicher und

zuverlässig bei geschlossener Schaltfeltür

durchgeführt.

Betriebssicherheit / mechanische

Verriegelungen:

Der Leistungsschalter kann nur in

Betriebs- oder Trennstellung geschaltet

werden.

Der Einschub kann nur bei ausgeschaltetem

Leistungsschalter zwischen Betriebsund

Trennstellung verfahren werden.

Tür Schaltgeräteraum abschließbar,

wahlweise mit Doppelbartschlüssel oder

Profilzylinder.

Tür Kabelanschlussraum abschließbar,

wahlweise mit Doppelbartschlüssel oder

Profilzylinder.

Türanschlag rechts, Standard.

Türanschlag links, auf Wunsch.

Optionen:

Der Einschub kann nur von der Trenn- in

die Betriebsstellung verfahren werden,

wenn der Steuerleitungsstecker verbunden

ist.

Der Steuerleitungsstecker kann nur in

Trennstellung gezogen werden.

Der Einschub kann nur in die Betriebsstellung

verfahren werden, wenn der

Erdungsschalter ausgeschaltet ist.

Die Tür des Schaltgeräteraums lässt sich

nur öffnen, wenn der Einschub sich in

Trennstellung befindet. Die Shutter befinden

sich vor den Kontaktisolatoren. Die

Verriegelung kann durch einen Rückstellbolzen

aufgehoben werden.

Die Tür des Kabelanschlussraums lässt

sich nur öffnen, wenn der Erdungsschalter

eingeschaltet ist.

Die Verriegelung kann durch einen Rückstellbolzen

aufgehoben werden.

Shutter abschließbar (Vorhängeschloss).

Alle Türen lassen sich in geschlossener

Stellung durch Schwenkhebelverschluss

verriegeln.

MALU 12 • 24 Stand 11/13


Betriebsmittel

Vakuum-Leistungsschalter:

Die Leistungsschalter sind auf Einschüben

ausziehbar montiert. Das Verfahren

erfolgt bei geschlossener Tür.

Steuer- und Meldeleitungen sind über

einen Stecker mit der Niederspannungskammer

verbunden.

Ohne Nacharbeit:

ABB AG: VD4 / P

SIEMENS AG: SION

TAVRIDA ELECTRIC AG: ISM

Andere Fabrikate auf Wunsch!

Vakuum-Schütze:

Wie Leistungsschalter auf Einschüben

montiert und über Steuerleitungsstecker

mit der Niederspannungskammer verbunden.

ABB AG

Stromwandler:

Gießharz-Stützer-Stromwandler für Schutz

und Messung. Schmale Bauweise für

Schaltfelder mit Feldbreite = 650 mm, mit

angegossenem Kragen, seitlich.

ABB AG

ELEQ

Ritz

Andere Fabrikate auf Wunsch!

Spannungswandler:

Gießharz-Spannungswandler in einpoliger

Ausführung, festeingebaut oder auf Einschub

montiert.

Schmale Bauform < 150 mm für

Feldbreite = 650 mm.

ABB AG

ELEQ

Ritz

Andere Fabrikate auf Wunsch!

Erdungsschalter:

Einschaltsichere Erdungsschalter für

Kabel- und Samelschienen-Erdung. Betätigung

mit

Kegelrad-Handantrieb

Kegelrad-Motorantrieb

jeweils mechanisch / elektrisch verriegelt

zu:

Leistungsschalter-Einschub

zur Tür des Kabelanschlussraums (Option)

Die Stellung des Erdungsschalters kann

durch ein Sichtfenster in der Tür kontrolliert

werden.

Überspannungsableiter:

Im Kabelanschlussraum ist Platz vorgesehen

für drei Überspannungsableiter.

Kabelanschluss:

Andere Fabrikate

auf Wunsch!

Abhängig vom Nennstrom können bis zu 8

Kabel pro Phase angeschlossen werden.

Die Einführung der Kabel erfolgt von unten.

Bei Einführung der Kabel von oben Feldtiefe

plus 300 mm, bzw. auf Anfrage.

MALU 12 • 24 Stand 11/13


Technische Daten

nach IEC 62271-200 / VDE 0671-200

Bemessungsspannung

Bemessungsfrequenz

Bemessungs-Stehblitzstoßspannung

Bemessungs-Stehwechselspannung

Bemessungsstrom Sammelschiene bis

Bemessungsstrom Abzweige bis

Bemessungs-Kurzzeitstrom bis

Bemessungs-Kurzschlussdauer bis

Bemessungs-Stoßstrom bis

Störlichtbogenprüfung 1 s

Grad der Zugänglichkeit IAC

Schottungsklasse, metallgeschottet

Betriebsverfügbarkeit

Schutzart bei Belüftung / Allgemein

Gewicht < 1250 A

> 1250 A

Betriebsbedingungen

für Innenraumaufstellung

In Vorbereitung!

7,2 kV 12 kV 17,5 kV 24 kV

50/60 Hz 50/60 Hz 50/60 Hz 50/60 Hz

60 kV 75 kV 1) 95 kV 125 kV

20 kV 28 kV 2) 38 kV 50 kV

3150 A 3150 A 3150 A 2500 A

3150 A 3150 A 3150 A 2500 A

40 kA 40 kA 40 kA 25 kA

3/4 s 3/4 s 3/4 s 3/4 s

104 kA 104 kA 104 kA 63 kA

40 kA 40 kA 40 kA 25 kA

A FLR A FLR A FLR A FLR

PM PM PM PM

LSC 2B LSC 2B LSC 2B LSC 2B

IP 3X / 4X IP 3X / 4X IP 3X / 4X IP 3X / 4X

800 kg 800 kg 900 kg 900 kg

1200 kg 1200 kg 1300 kg 1300 kg

Umgebungstemperatur Maximum 40° C

24h- Mittel 35° C

Minimum -5° C

Relative Luftfeuchtigkeit 24h- Mittel 95%

Aufstellungshöhe < 1000 m ü NN

2) 42 statt 28 kV (China / Russland )

1) 95 statt 75 kV (Afrika)

Andere technische Daten und Abmessungen auf Wunsch möglich!

MALU 12 • 24 Stand 11/13


Feldabmessungen mit VD4 / P

U r

kV

I r

A

I sc

kA

Polabstand

P = mm PA = mm

Breite

mm

Tiefe

mm

Höhe

mm

...12 630 ...31,5 150 205 650 1200 2) 2200 1)

1250

1250 ...40 210 310

1600

2000

800

1250 ...40 275 310 1000

1600

2000

...17,5

2500

3150

630

1250

...31,5 150 205 650 1200 2) 2200 1)

1250

1600

2000

...40 210 310 800

1250 ...40 275 310 1000

1600

2000

...24

2500

3150

630

1250

...25 210 310 800

630

1250

1600

2000

2300

...25 275 310 1000

...25 275 310 1000

1450 2) 2300 1)

Kontakte für Leistungsschalter:

Durchmesser der Gegenkontakte

In Vorbereitung!

630 A

1250 A

1600 A

2000 A

2500 A

2) für die Türen und Rückbleche 2 x 30 mm = 60 mm

1) mit Abweisblech + 300 mm / mit Druckentlastungskanal + 400 mm

Andere technische Daten und Abmessungen auf Wunsch möglich!

...31,5 kA 40 kA

35 mm -

35 mm 79 mm

79 mm 79 mm

79 mm 79 mm

109 mm 109 mm

3150 A 109 mm 109 mm

MALU 12 • 24 Stand 11/13


Feldabmessungen mit SION

Achtung!

P / PA /

Verfahrweg /

Verriegelungen /

Shutterbetätigung

wie VD4 / P

U r

kV

I r

A

I sc

kA

Polabstand

P = mm PA = mm

Breite

mm

Tiefe

mm

Höhe

mm

...12 800 ...31,5 150 205 650 1200 2) 2200 1)

1250

800 ...31,5 210 205

1250

800

800 ...31,5 210 310 800

1250

2000

2500

275 310 1000

1250

2000

2500

3150

...40 210 310 800

275 310 1000

...17,5 800 ...31,5 150 205 650 1200 2) 2200 1)

1250

800 ...31,5 210 205

1250

800

800 ...31,5 210 310 800

1250

2000

2500

275 310 1000

1250 ...40 210 310 800

2000

2500

3150

275 310 1000

...24 800 ...25 210 310 800 1450 2) 2300 1)

1250

2000

2500

800 ...25 275 310

1250

2000

2500

1000

In Vorbereitung!

2) für die Türen und Rückbleche 2 x 30 mm = 60 mm

1) mit Abweisblech + 300 mm / mit Druckentlastungskanal + 400 mm

Andere technische Daten und Abmessungen auf Wunsch möglich!

MALU 12 • 24 Stand 11/13


Feldabmessungen mit ISM

Achtung!

P / PA /

Verfahrweg /

Verriegelungen /

Shutterbetätigung

wie VD4 / P

U r

kV

I r

A

I sc

kA

Polabstand

P = mm PA = mm

Breite

mm

Tiefe

mm

Höhe

mm

...12 630 ...31,5 150 205 650 1200 2) 2200 1)

1250

630 ...31,5 210 205

1250

1600

2000

1600

2000

...31,5

...31,5

800

210 310 800

275 310 1000

Breite B = 650 Breite B = 800

12-31,5 / 1250 12-31,5 / 2000

2) für die Türen und Rückbleche 2 x 30 mm = 60 mm

1) mit Abweisblech + 300 mm / mit Druckentlastungskanal + 400 mm

Andere technische Daten und Abmessungen auf Wunsch möglich!

MALU 12 • 24 Stand 11/13


Schaltfeldvarianten: B = 650 mm, Abgang 630 / 1250A

Polteilung 150 mm / Polabstand (Maulweite) 205 mm

MI-09-1097 MI-09-1098 MI-09-1092 MI-12-1236

MI-09-1099

Einspeise-/ Abgangsfeld Kuppelfeld Hochführungsfeld

MI-12-1251 MI-09-1100 MI-12-1237 MI-09-1100-1 MI-09-1093

Hochführungsfeld

Direktes Einspeisef.

Direktes Einspeisefeld

Sammelschienen Messung

Andere

Schaltfeld-

Varianten

auf Wunsch!

MI-09-1094 MI-09-1095 MI-09-1096 MI-12-1257

MALU 12 • 24 Stand 11/13


Schaltfeldvarianten: B = 800 mm, Abgang 630 / 1250A

Polteilung 210 mm / Polabstand (Maulweite) 205 mm bzw. 310 mm

Andere

Schaltfeld-

Varianten

auf Wunsch!

MI-09-1101 MI-09-1102 MI-12-1234 MI-12-1235

Einspeise-/ Abgangsfeld

Kuppelfeld

Schaltfeldvarianten: B = 800 mm, Abgang 1600 / 2000 A (2500 / 3150 A )

Polteilung 210 mm / Polabstand (Maulweite) 310 mm

MI-09-1107 MI-09-1108 MI-09-1109 MI-12-1238 MI-09-1110

Einspeise-/ Abgangsfeld Kuppelfeld Hochführungsfeld

Hochführungsfeld

Direktes Einspeisefeld

Andere

Schaltfeld-

Varianten

auf Wunsch!

MI-12-1252 MI-09-1111 MI-12-1239 MI-09-1103

MALU 12 • 24 Stand 11/13


Andere

Schaltfeld-

Varianten

auf Wunsch!

MI-09-1104 MI-09-1105 MI-09-1106 MI-12-1259

Direktes Einspeisefeld Sammelschienen-Messung

Duplex-Ausführung:

Front / Front

Rücken / Rücken

MALU 12 • 24 Stand 11/13


Schaltanlagen-Zubehör

Schaltanlagen-Zubehör:

Transportwagen für Leistungsschalter

Hebevorrichtung für Shutter

Kurbel für Leistungsschalter-Einschub

Schalthebel für Erdungsschalter

Doppelbartschlüssel, 5 mm Dorn

wahlweise Schlüssel für Profilzylinder

Kurbel für mechanische Auslösung

Montagematerial / Feldverschraubung

Transportwagen mit Leistungsschalter

,,Trennstellung“ ,,Betriebsstellung“

Türverschlüsse Schalthebel / Kurbel /

wahlweise

Schlüssel

Bauseits bzw. nach Vereinbarung:

Fundamentausgleichs-Schienen /

Fundamentausgleichs-Rahmen

1. Seitenrahmen

2. Niederspannungskammer

3. Leistungschalterraum

4. Shutter aus Metall

5. Vakuum-Leistungsschalter

6. Schwenkhebel-Verschluss

7. Türgriff

8. Sichtfenster

9. Kabelanschlussraum

10. Erdungsschalter

11. Stromwandler

12. Kontaktisolatoren

13. Sammelschienen

14. Schraubdurchführungen

15. Druckentlastungsklappe glatt / belüftet

16. Spannungswandler (Option)

17. Überspannungsableiter (Option)

MALU 12 • 24 Stand 11/13


Qualitätsmanagement /

Umweltschutz

Qualitätsmanagement

Zertifizierung nach

DIN EN ISO 9001:2008

Zertifizierung nach

DIN EN ISO 3834 Teil 2

Zertifizierung nach

DIN EN 15085 Teil 2

Herstellerqualifikation nach

DIN V 4113-3:2003-11

Zulassung nach

DIN 2303

Unser / Ihr Partner und Hersteller

Umweltschutz

Luftisolierte Schaltanlagen ...

... unser Beitrag zum Umweltschutz!

Weitere Maßnahmen:

alle Gerüst-, Ausbau- und Verkleidungsteile

sind sendzimierverzinkt

keine Schweißstellen

kein Verschleifen der Bauteile

erforderlich

kein Reinigen mit Lösungsmitteln

Türen und Seitenbleche werden zusätzlich

lackiert, Rückbleche nur auf Wunsch

©Thomas Schimmele

Stanzen Kanten Schrauben = Baugruppe fertig!

Das Prinzip unserer Produkte: Stanzen, Kanten, Schrauben - fertig!

MALU 12 • 24 Stand 11/13


Unser Lieferprogramm: Seit 1975

Schaltanlagen von MÖLLINGER ...

Mittelspanungs-Schaltanlagen, luftisoliert bis 40 / 104 kA

LISA / MALU 12 • 24 mit Einfach- und Doppelsammelschienen

LSC2A LSC2B mit DSS

Niederspannung-Schaltanlagen bis 5000 / 6300 A, 100 / 220 kA

MoNA 5000 / MoNA MCC mit e-con s. i.

Energie-Einzelfelder:

Höhe: 1250 mm Höhe: 1850 / 2000 mm Kombinationen

Energie-Anbaufelder: Höhe 2000 / 2200 mm

MALU 12 • 24 Stand 11/13


Unser / Ihr Partner und

Hersteller

KWM Karl Weisshaar Ing. GmbH

Blechbearbeitung

Zwingenburgstr. 6-8 74821 Mosbach

Postfach 1461 74804 Mosbach

Telefon: (0 62 61) 945-0

Telefax: (0 62 61) 17568

E-Mail: info@kwm-weisshaar.de

Internet: www.kwm-weisshaar.de

Ihr Ansprechpartner für:

Herstellung und Lieferung

der Gerüst-, Ausbau- und

Verkleidungsteile

Zusammenbau von

Leerfeldern in verschiedenen

Ausbaustufen

Lagerhaltung

Terminüberwachung

Kaufmännische Abwicklung

mit den Systempartnern

Projektverantwortlicher

Ingolf Jahn

Telefon: 0 62 61 / 945 - 245

Telefax: 0 62 61 / 945 - 45 - 245

ingolf.jahn@kwmweisshaar.de

Disponentin

Nathalie Hehn

Telefon: 0 62 61 / 945 - 330

Telefax: 0 62 61/ 945 - 45 -330

nathalie.hehn@kwmweisshaar.de

Geschäftsführer

Jörg Weisshaar und

Karl Weisshaar

Kompetenz bei Blechbearbeitung plus Erfahrung im Schaltanlagenbau

Typgeprüfte Mittel- und Niederspannungs-Schaltanlagen für ausgewählte

Partner!

Seit 1975 Schaltanlagen von MÖLLINGER!

Der Lizenzgeber

MiNiS + SYSTEME GMBH

Dieselstraße 8

67269 Grünstadt / Pfalz

Postfach 13 40

67263 Grünstadt / Pfalz

E-Mail: info@minis-systeme.de

Internet:www.minis-systeme.de

Geschäftsführung /

Entwicklung / Vertrieb

Hermann Möllinger

Mobil: 0157/88612351

hm@minis-systeme.de

Fachstelle...

MiNiS + Systeme GmbH ist Lizenzgeber für Mittel- und Niederspannungsschaltanlagen.

Nutzen Sie unsere zum Teil jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung

und Herstellung von Schaltanlagen. Wir sind gerne Ihre Fachstelle !

Kfm.

Angelegenheiten/Verträge

Silvia Kley

Mobil: 0157/88093805

sk@minis-systeme.de

Fachartikel/Vorträge

Gerhard Voß

Tel: 0 62 03 / 15 04 2

gerhard.voss.ladenburg

@t-online.de

0157 / 88 61 23 51 - Der schnelle Kontakt !

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine