EleNews - 25.+28.02.2015 - NEW Elephants Grevenbroich

elephants

Basketball; NEW Elephants Grevenbroich; 1. Herren R

MI, 25. Februar 19.30 Uhr

Pokal Halbfinale

Gegen SG Sechtem

Energising GrevenbroichInfomagazin der

Basketball Sportgemeinschaft Blau-Weiß Grevenbroich e.V. – NEW ELEPHANTS

News

#09

Basketball

1. Regionalliga

SA, 28. Februar 19.30 Uhr

ELephants VS.

BG Dorsten


Vorwort

Liebe Fans, Liebe Gäste.

Die Spielzeit 2014/2015 biegt so langsam auf

die Zielgerade ein und bisher können wir mit dem

Saisonverlauf wirklich zufrieden sein. Die beiden

letzten Heimspiele gegen Münster im Pokal und

gegen Angstgegner Ronsdarf endeten jeweils mit

einem 100ter-Pack für den Gegener und am kommenden

Mittwoch können unsere Jungs mit einem

Sieg gegen Sechtem das Pokalfinale erreichen.

Renate G.

Schulkontaktpflege

Trinkwasser

Pro Jahr liefern wir 23,6 Milliarden Liter Trinkwasser und versorgen

so die Region mit dem wichtigsten Lebensmittel überhaupt.

Wir kümmern uns um Ihre Perspektive: www.new-perspektive.de

NEW_Kampagne2013_Anzeige_Trinkwasser_148x210_AS_BD_RZ.indd 1

11/7/13 10:02 AM

Aber auch außerhalb des üblichen

Spiel- und Trainingsbetriebes machen die

Elephants eine gute Figur. Zur Eröffnung des

neuen dm-Marktes in Kapellen kassierten

Marko Boksic und Davon Roberts eine

Stunde lang für einen guten Zweck. Die

beiden konnten dabei stolze 2500,- €

erwirtschaften, die nun dem Förderverein

des Grevenbroicher Krankenhauses zu Gute

kommen. Gemeinsam mit der Filialleitung

des dm-Marktes präsentieren sie strahlend

den überdimensionalen Scheck.

Eine Trainingseinheit der ganz anderen Art

absolvierte man in der spielfreien Karnevalswoche

als man sich im Elephantsdome

mit den Regionalliga Fußballern des KFC

Uerdingen verabredet hatte. Die Kicker

kamen mit 22 Akteuren, um sich bei

den Schlossstädtern insbesondere das

schnelle Umschalten von Abwehr auf Angriff

abzuschauen. In einem Trainingsspielchen

staunten die Krefelder ganz besonders

über die enorme Sprungkraft von Dainius

Zvinklys, aber auch die Schnelligkeit der im

Durchschnitt einen Kopf größeren Basketballer

hinterließ einen bleibenden Eindruck.

Fairerweise wechselte man nach einer

knappen Stunde die Sportart und nun

mussten die Elephants beweisen, was sie

mit den Füßen an der Kugel drauf hatten.

Dabei machten insbesondere Marko Boksic,

Nick Larsen und Basti Becker eine gute

Figur. Der KFC ließ den Ball erwartungsgemäß

sicher durch die eigenen Reihen

laufen, doch man war so vom eigenen

Kurzpassspiel berauscht, dass man das

Tore schießen ein wenig vergaß. Dennoch

waren die Basketballer natürlich chancenlos

und umso mehr wurden die 3 erzielten Tore

bejubelt.

Das Fazit beider Trainer bezüglich dieser

ungewöhnlichen und stets äußerst fairen

Trainingseinheit fiel danach durchweg positiv

aus. Ein Extra-Log gab es von Murat Salar,

der sich von den fußballerischen Fähigkeiten

der Elephants nachhaltig überrascht zeigte:

„Die Jungs sind mega fit und fast alle

verfügen über eine unerwartet gute Technik.

Dazu kommt die Tatsache, dass sie die

Räume geschickt zustellen und den Ball

niemals blind nach vorne schlagen. Mit

einem vernünftigen Torwart würde die Truppe

in der Kreisliga A einen sicheren Mittelfeldplatz

belegen. Das hätte ich nie von diesen

langen Kerls gedacht.“ Keine Karnevalspause

ohne Karnevalszug. Wie in den beiden

vergangenen Jahren nahmen die Elephants

wieder am Gustorfer Rosenmontagszug teil

und insbesondere die vier Import-Spieler

staunten nicht schlecht über die Action auf

den Straßen des kleinen Ortes. Die beiden

US-Amerikaner Davon und Aleek hatten

aufgrund der Tatsache, dass sie bereits zuvor

in Deutschland gespielt haben, zumindest

vom Karnevalsbrauch gehört, aber in den

Regionen in denen sie damals aktiv waren

gab es keine Umzüge. Noch größere Augen

machten allerdings Marko und Dainius, die

schlichtweg nicht fassen konnten, was da

so plötzlich im disziplinierten Deutschland

abgeht. Genossen haben sie es umso

mehr und der Stimmung im Team hat die

gemeinsame Aktion außerhalb des Sports

einen zusätzlichen Schub gegeben.

Hoffen wir, dass man diese positive Energie

in den kommenden Spielen erkennen kann,

denn sowohl Sechtem als auch Dorsten

verkauften sich phasenweise deutlich unter

Wert und gehören vom Potential her mit Sicherheit

zu den stärkeren Teams in der Liga.

Viel Spaß beim Spiel unseres Teams

wünscht ihnen der Vorstand der

Grevenbroich Elephants.


Das Finale ist wieder in

Reichweite

Am kommenden Mittwoch treffen unsere Jungs um 19.30

Uhr in der Gustorfer Großsporthalle im Halbfinale auf

die SG Sechtem. Mit einem Sieg könnte man wie bereits

im Vorjahr erneut ins Finale des WBV Pokals einziehen

und sogar eine Neuauflage des 2014er Endspiels wäre

möglich, denn in der anderen Partie sind die Rheinstars

Köln zeitgleich beim FC Schalke 04 zu Gast.

Ein Grund mehr, sich am Mittwoch

richtig rein zu hängen, denn egal wie

der Gegner auch heißen würde, man

hätte es in jedem Fall mit einem

absoluten Top Team der Liga zu tun,

was ein sensationelles Highlight zum

Saisonabschluss bedeuten würde.

Aber Coach Hartmut Oehme zieht bei

solchen Überlegungen entschieden die

Notbremse:

„Vor dem Halbfinale an einen möglichen

Finalgegner zu denken ist ebenso

dumm wie respektlos. Zuerst einmal

müssen wir gegen Sechtem gewinnen

und dass dies nicht ganz so einfach

ist, haben wir in der Hinrunde bei der

Niederlage in Bornheim erlebt.

Auch Köln hat gegen die Toros verloren

und Schalke konnte sich zuletzt auch

nur hauchdünn mit einem Punkt Differenz

durchsetzen.“

Die Elephants werden also gewarnt und

gut vorbereitet in die Begegnung gehen,

was auch angesichts des Gegners mehr

als ratsam ist. Mit Antoine Davis haben

die Toros den zweitbesten Scorer der

Liga in ihren Reihen (27 Punkte im

Schnitt) und man erinnert sich nur

allzu gut an seine 42 Punkte Gala

aus dem Hinspiel. „Ganz ausschalten

kann man Davis nie, aber er darf halt

nicht schon zu Beginn heiß laufen“

so die Aussage von Co-Trainer Markus

Hallgrimson.

Damit das nicht geschieht, wird sich

Basti Becker wohl von Beginn an um

den agilen US Forward kümmern und

auch die anderen Bewacher-Konstellationen

dürften denen vom 89:61

Sieg des Rückrundenauftakts aus

dem Januar ähneln.

„Wir werden uns von diesem letzten

Ergebnis gegen Sechtem nicht blenden

lassen, denn damals haben wir

alles und die Toros nix getroffen. Wir

wollen unbedingt ins Finale.“

Gibt sich auch Kapitän Simon Bennett

kämpferisch und diejenigen unter den

Zuschauern, die bereits das 2014er

Finale live erlebt haben wissen, warum

die Jungs dies auch in 2015 erleben

wollen.

BG Dorsten

Nur drei Tage später öffnen sich erneut

die Tore des Elephants Domes, denn am

Samstag ist Dorsten im Rahmen des

normalen Ligabetriebs zu Gast.

Die BG hat sich als Tabellennachbar der

SG Sechtem vor Saisonbeginn bestimmt

etwas anderes als Platz 8 vorgestellt,

aber dazu ist das Team von Trainer Rosic

einfach zu unkonstant.

Beeindruckenden Siegen wie gegen die

Rheinstars folgen zum Beispiel 30-Punkte

Packungen gegen Telekom Bonn und

so ähnelt die Saison des Gegners einer

einzigen Achterbahnfahrt.

Von der Starting Five her hat Dorsten sogar

eines der stärksten Teams der Liga,

doch nach den Abgängen von Weichsel

(Beurlaubt) sowie Boahene (Schalke)

ist der Kader schlichtweg nicht mehr

tief genug.

Daran ändert auch die Verpflichtung

des ehemaligen Schalker Centers Willi

Köhler nicht viel, denn Boahene war

unter dem Korb deutlich aggressiver als

der größere Köhler.

Brandgefährlich ist die BG allerdings

nach wie vor aus der Distanz. Matthew

Devine und Andrius Mikutis haben

beide eine unglaubliche Dreierquote

von 45% und danach folgt noch ein

weiteres Scharfschützentrio mit starken

33%, was dazu führt dass Dorsten als

Team eine Dreierquote von knapp 40%

aufweist. Das ist Liga Bestwert und auch

von der Freiwurflinie trifft kein anderes

Team besser.

„Wir werden bestimmt nicht

den Fehler machen und Dorsten

auf die leichte Schulter

nehmen, denn Teams, die das

getan haben sind zumeist als

Verlierer vom Platz gegangen.

Keine offenen Dreier, den

Pointguard attackieren und

stets energisch zum Rebound

sind die drei wichtigsten

Regeln, die es für uns zu

beachten gilt.“ gibt der Coach

als Grundsatzvorgabe aus.

Dorsten hat vier Import-Spieler in den

eigenen Reihen, die für die nötige Ruhe

und Sicherheit sorgen, dazu kommen

einige junge, hungrige Akteure, die darauf

brennen, sich in der 1. Regionalliga

zu beweisen. Das ist eine gefährliche

Mischung, die es erst einmal niederzukämpfen

gilt.

Ein Selbstläufer wird die Partie gegen

die Rosic-Schützlinge also bestimmt

Projekt1_Layout 1 07.04.14 17:29 Seite 1

nicht und wir dürfen auch nicht vergessen,

dass unsere Jungs zusätzlich noch

das Pokalspiel von Mittwoch Abend in

den Knochen stecken haben.

Die lautstarke Unterstützung von den

Rängen des Elephants Domes ist also

wichtiger als sonst, zumal es ja auch

noch darum geht, dem Spitzentrio in der

Tabelle auf den Fersen zu bleiben.

Schließlich weiß man ja nie, wer sich

da oben vielleicht doch noch einen

Ausrutscher leistet.


Karneval in Gustorf

Das Prinzip Nähe

Im Krankheitsfall kommt es auf schnelle Hilfe an. Als Ihr Krankenhaus

vor Ort sind wir für Sie da; mit den Schwerpunkten

Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin, Allgemein-, Viszeral-,

Unfall- und Gefäßchirurgie, Gastroenterologie, Onkologie,

Darmkrebszentrum, Geriatrie, Frauenheilkunde, Geburtshilfe,

Brustzentrum, Kardiologie, Pneumologie, Somnologie, Ergotherapie,

Logopädie, Physiotherapie, Fachärztezentrum. Zudem

verfügt das Krankenhaus über ein Institut für diagnostische Radiologie

und Nuklearmedizin. Wenn Sie uns also brauchen - wir

sind in Ihrer Nähe!

Vereinbarkeit von Beruf und Familie? Bei uns geht das.

Hier steckt Leben drin!

Kreiskrankenhaus Grevenbroich St. Elisabeth

Von-Werth-Straße 5 | 41515 Grevenbroich | 02181 6001

www.rkn-kliniken.de

KKH-Imageanzeige-Elephantnews_2014.indd 1

09.09.2014 13:22:30 Uhr


nA

Schreibgeräte

Stauboxen

RadsicherungssätzeC

Navis

Shirts

Gepäckfixierungen

Reifen

GLK

Reifentüten

Kühltaschen

Schirme

Schals

FahnenSLK

ModellautosC

KugelschreiberESclüsselbeutel

Pedalerie

C

CLARadsicherungssätze

ABremsen

AMG Vintage EditionB

ONLINE-SHOP

AE

AKugelschreiber

Ladekantenschutz

FahrradträgerB B

ALederwaren

BKissen

ALaptoptaschen

Rollerball

Shopper

Ladegeräte

Servietten

onnenbrillen

Nagellack

Kindersitze

Getriebe

Sporttaschen

SLKStrandmatten

SLKRipsmatten

Multimedia-Systeme

Kleiderbügel

l

chmuckA

rawatten

AKreditkartenetuis

nSchaltücher

PinsA

ikelA n A

ABikes

SchaltücherATassen

AManschettenknöpfe

AGolfzubehör

K

KGolfzubehör

Ktzfänger

Kden

taschen

AMG Vintage Edition

AMGC

BSchals

Motorsport

Caps

CLARadsicherungssätze

Mauspads

Gepäck

Bremsen

Mützen

Modellautos

SLKAMG

Armbänder

Trinkflaschen

Rucksäcke

Sporttaschen

Einkaufsboxen

www.mercedes-originalteile.de

E r s a t z te i

l e


Zu b e hö r

CLA C


Ge s ch e n ke

# 7 Markus

Hallgrimson

# 11 Davon

Roberts

# 5 Nick

Larsen

# 20 Marvin

Kruchen

# 10 Simon

Bennett

# 13 Dainius

Zvinklys

# 14 Aleek

Pauline

# 22 Johannes

Lange

# 12 Bastian

Becker

# 15 Marko

Boksic

Schnelle Lieferung • Top-Preis-Garantie • Auch für gewerbliche Kunden

Der neue Mercedes-Benz

Der Kader Heute

Anbieter: Hartmann GmbH, Heinrich-Goebel-Str. 16, 41515 Grevenbroich

Hartmut

Oehmen


Wir danken unseren Sponsoren

IM PICK BAUFACHZENTRUM

NEU!

Jetzt abschließen

oder umsteigen!

Wir wünschen

den Elephants eine

erfolgreiche Saison!

S pool.

„DAS“ Vorteilskonto, das begeistert.

Exklusiv für alle zwischen 18 und 30 Jahren.

News Impressum:

Herausgeber: BSG Blau-Weiß Grevenbroich e.V.

NEW Elephants

Fotos: Michael Ritters, Thomas Boudnik, Lukas

Boudnik, Michael Godenau

Layout: pluralis-majestatis.de – Jüchen

Sie möchten eine Anzeige schalten?

INFOLINE Elephants News

021 65/91 91 91

S Sparkasse

Neuss

S-POOL ist nicht irgendein Girokonto. Es ist „DAS“ Vorteilskonto der Sparkasse Neuss für junge Erwachsene zwischen

18 und 30 Jahren. Neben umfangreichen Kontoleistungen punktet S-POOL mit vielen Extras aus den Bereichen Event,

Travel, Lifestyle und Sicherheit. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.sparkasse-neuss.de.

Wenn‘s um Geld geht - Sparkasse.


www.gwg-grevenbroich.de

www.gwg-grevenbroich.de

Wo Sport ist, ist Emotion.

Und wir fiebern mit!

Wo Sport ist, ist Emotion.

Und wir fiebern mit!

Wir versorgen die Menschen in unserer Region mit Energie und Wasser

für ihren Alltag und sind stolzer Partner der lokalen Sportvereine.

Wir versorgen die Menschen in unserer Region mit Energie und Wasser

für Ihr ihren Versorger Alltag für Strom, und sind Gas und stolzer Wasser aus Partner der Nachbarschaft der lokalen – Grevenbroich. Sportvereine.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine