Musik in der Lutherkirche 2011 - Lutherkirche Wiesbaden

beta.lutherkirche.wiesbaden.de

Musik in der Lutherkirche 2011 - Lutherkirche Wiesbaden

Musik in der

Lutherkirche

2011


Liebe Musikfreunde,

das Jahr 2011 ist für die Lutherkirche

ein ganz besonderes, denn vor genau

100 Jahren wurde sie nach dreijähriger

Bauzeit eingeweiht. Das ist auch für

den Kantor der Gemeinde ein Grund

zur Freude, denn die Lutherkirche ist

dank ihrer hervorragenden Akustik

und der zwei großen Orgeln überregional als kirchenmusikalisches

Zentrum bekannt. So möchte ich mit zwei Konzertreihen

diese Besonderheiten in den Mittelpunkt stellen:

Im Juni können Sie in vier Chorkonzerten den „Chorraum

Lutherkirche“ erleben, der mit seiner Akustik besonders

die Chormusik erblühen lässt. Und im Oktober wird die

dann überholte, gereinigte und neu intonierte historische

Walcker-Orgel (die ebenfalls 100 Jahre alt wird!) in drei Konzerten

im Mittelpunkt stehen.

Daneben gibt es wie immer vielfältige Chorkonzerte

und Matineen, viele davon mit thematischem Bezug zur

100-Jahr-Feier.

Nach dem großen Festkonzert am 5. Februar mit Bruckners

"Te Deum" widmet sich der Bachchor in diesem Jahr besonders

den Werken seines Namensgebers und führt neben der

Johannespassion (an Karfreitag) auch die große H-Moll-

Messe (am 29. Oktober) auf.

Ich freue mich, wenn Sie neugierig auf viele

der Veranstaltungen sind und hoffe, Sie regelmäßig in der

Lutherkirche begrüßen zu können.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Zuhören!

Ihr

28.11.

12.12.

19.12.

25.12.

Sonntag, 28. November 2010, 10 Uhr

Musikgottesdienst zum 1. Advent

Mit dem Kammerchor des Bachchors

Sonntag, 12. Dezember 2010, 11.15 Uhr

Sonntagsmatinee zum 3. Advent

Adventliche Musik für Violine und Orgel

Werke von Biber, Bach und Händel

Julia Huber-Warzecha, Barockvioline

Jörg Endebrock, Orgel

Zur Adventszeit erklingen barocke Violinsonaten

von Bach und Händel sowie einige

der berühmten „Mysteriensonaten“ von Heinrich

Ignaz Franz Biber. Julia Huber-Warzecha

ist Konzertmeisterin des „Orfeo“-Barockorchesters

und eine der renommiertesten

Barockgeigerinnen ihrer Generation.

Eintritt frei

Sonntag, 19. Dezember 2010, 11.15 Uhr

Sonntagsmatinee zum 4. Advent

Advents- und Weihnachtslieder zum Mitsingen

Mit den Kinderchören und dem Posaunenchor

der Lutherkirche

Leitung: Jörg Endebrock und

Matthias Schädlich

Eintritt frei

1. Weihnachtstag, 25. Dezember 2010, 17 Uhr

Claudio Monteverdi

Marienvesper von 1610

Heike Heilmann, Sopran

Tanya Aspelmeier, Sopran

Hans Jörg Mammel, Tenor

Henning Kaiser, Tenor

Kammerchor des Bachchors Wiesbaden

Ensemble „Les cornets noirs“, Basel

Leitung: Jörg Endebrock

Monteverdis Marienvesper wird gemeinhin

als das bedeutendste Werk für Chor, Solisten

und Instrumente vor Bachs h-Moll-Messe


01.01.

16.01.

bezeichnet. Die 400 Jahre alte Komposition,

entstanden in Norditalien nur wenige Jahre

nach dem Aufkommen der Oper, fasst in einer

genialen Gesamtschau die musikalischen

Ausdrucksformen ihrer Zeit zusammen.

Die alles verbindenden Elemente sind der

Gregorianische Choral und die Liturgie der

Vesper, des Abendgebetes. Monteverdis

Musik ist von großer Lebendigkeit und Emotionalität,

subjektiv-leidenschaftlich in den

Soli, entrückt-objektiv in vielen Ensembles.

Sie nutzt raffiniert Raum- und Echowirkungen

aus und zieht in ihrer makellosen Schönheit

und Klarheit jeden Hörer in ihren Bann.

Eintritt: 30/25/20/15/10 Euro

Sonntag, 1. Januar 2011, 18.30 Uhr

Festliches Neujahrskonzert

für Trompete und Orgel

Werke von Bach, Tartini, Françaix u. a.

Tobias Vorreiter, Trompete

Jörg Endebrock, Orgel

Es ist mittlerweile schon Tradition in der

Lutherkirche, den Jahresbeginn mit einem

festlichen Konzert für Trompete und Orgel zu

begehen.

Neben klangprächtigen barocken Sonaten

wird es auch ungewöhnliche und kurzweilige

Beiträge aus dem 19. und 20. Jahrhundert

geben. Tobias Vorreiter ist 1. Solotrompeter im

Hessischen Staatsorchester Wiesbaden.

Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 7 Euro

Sonntag, 16. Januar, 10 Uhr

Musikgottesdienst mit Liedpredigt

„Wie schön leuchtet der Morgenstern“

Orgelwerke über dieses Lied von Buxtehude,

Gade und Reger

Jörg Endebrock an den Orgeln der

Lutherkirche

22.01.

23.01.

05.02.

Samstag, 22. Januar, 16 Uhr, Luthersaal

Sonntag, 23. Januar, 16 Uhr, Luthersaal

Frieden auf dieser Welt - Die Kinder

von Girouan

Ein Musical für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

in 5 Bildern von Hans-Georg Wolos

Jugendkantorei der Lutherkirche, Mitglieder

des Bachchors Wiesbaden

Ein Instrumentalkreis

Leitung: Jörg Endebrock

Was würde passieren, wenn plötzlich alle

Erwachsenen einschliefen und die Kinder auf

sich gestellt wären? Dieser Frage geht das

Musical nach der Vorlage eines französischen

Jugendbuches nach. Viele Probleme sind zu

lösen, aber wenn die Erwachsenen am Ende

des Stückes wieder aufwachen, erleben sie

eine erstaunliche Verwandlung ihres Dorfes.

Eintritt: 5 Euro, Kinder und Jugendliche 2 Euro

Samstag, 5. Februar, 19.30 Uhr

FESTKONZERT - 100 JAHRE LUTHERKIRCHE

Otto Nicolai: Kirchliche Festouvertüre

Camille Saint-Saëns: Sinfonie Nr. 3

„Orgelsinfonie“

Anton Bruckner: Te Deum

Heike Beckmann, Sopran

Ursula Eittinger, Alt

Alexander Efanov, Tenor

Wolfgang Newerla, Bass

Bachchor Wiesbaden

Bachorchester Wiesbaden

Leitung: Jörg Endebrock

Die Lutherkirche eröffnet das Jubiläumsjahr

mit einem festlichen Konzert für Chor und Orchester.

Da auch die Walcker-Orgel 100 Jahre

alt wird, steht die berühmte „Orgelsinfonie“

von Saint-Saëns auf dem Programm. Als

Krönung erklingt das erhabene „Te Deum“ von

Anton Bruckner, nicht nur ein Höhepunkt in

dessen eigenem Schaffen, sondern einer der

beeindruckendsten Beiträge des 19. Jahrhunderts

zur geistlichen Musik überhaupt.

Eintritt: 30/25/20/15/10 Euro


06.02.

13.02.

19.02.

Sonntag, 6. Februar, 10 Uhr

Festgottesdienst „100 Jahre Lutherkirche

Predigt: Kirchenpräsident Dr. Volker Jung

Werke von Tallis und Schütz

Bachchor Wiesbaden

Leitung: Jörg Endebrock

Sonntag, 13. Februar, 11.15 Uhr

Sonntagsmatinee – Blechbläser und Orgel

Wiesbaden Symphonic Brass

Leitung Joachim Tobschall

Jörg Endebrock, Orgel

Werke von Strauss, Litaize und Rautavaara

Immer wieder faszinierend ist die Kombination

von Blechbläsern und Orgel: Nur Blechbläser

haben eine ähnlich große dynamische

Bandbreite wie die Orgel und sind deshalb

ebenbürtige Partner. „Wiesbaden Symphonic

Brass“ besteht aus fortgeschrittenen Schülern

und Studenten der Wiesbadener Musikschule.

Eintritt frei

Samstag, 19. Februar, 16-24 Uhr

Musikmarathon zugunsten der Renovierung

der Walcker-Orgel

Mitwirkende: Schiersteiner Kantorei, Kantorei

der Bergkirche, Wiesbadener Knabenchor,

Bachchor Wiesbaden, New Spirit Gospel Choir,

verschiedene Kinderchöre, Mitglieder des

Hessischen Staatsorchesters und viele andere.

Von 16 bis 24 Uhr gibt es im Halbstundentakt

ein äußerst vielseitiges Programm. Gleichzeitig

ist ein Bistro eingerichtet, wo Sie sich

zwischendurch stärken können. Alle Künstler

treten ohne Gage zugunsten der Orgelrenovierung

auf! Den genauen Ablauf entnehmen

Sie bitte der Tagespresse.

Eintritt frei, Spenden erwünscht!

13.03.

20.03.

20.03.

Sonntag, 13. März, 11.15 Uhr

Sonntagsmatinee – Musik aus dem Jahr 1911

Werke von Vierne, Bunk und Karg-Elert

Jörg Endebrock an der Walcker-Orgel

Wie war eigentlich das musikalische Umfeld

zur Zeit der Kirchenerbauung? Die Lutherkirche

war zu ihrer Zeit ein revolutionär neuer

Kirchenbau. Wie klang die „moderne“ Musik

jener Zeit? In dieser Matinee sind einige

wunderbar farbige und virtuose Werke zusammengetragen,

die in Verbindung mit dem

Raum besonders gut zur Geltung kommen.

Eintritt frei

Sonntag, 20. März, 10 Uhr

Kantatengottesdienst

J. S. Bach: „Wo soll ich fliehen hin“ BWV 5

Solisten, Bachchor und Bachorchester

Wiesbaden

Leitung: Jörg Endebrock

Sonntag, 20. März, ab 19 Uhr

1. Ökumenischer Orgelspaziergang Wiesbaden

Mit Gabriel Dessauer, Thomas J. Frank

und Jörg Endebrock

Dieser Orgelspaziergang ist eine Premiere: Die

Organisten der Lutherkirche, von St. Bonifatius

und der Marktkirche präsentieren nacheinander

ihre Orgeln.

Beginn ist um 19 Uhr in der Lutherkirche,

fortgesetzt wird das Programm um 20.15 Uhr

in der Bonifatiuskirche und der Schlusspunkt

wird um 21.30 Uhr in der Marktkirche gesetzt.

Alle drei Organisten spielen dabei u. a. die berühmten

Orgeltokkaten von Bach und Widor,

so dass man neben den Instrumenten auch

die Interpretation vergleichen kann. Am Ende

gibt es in der Marktkirche noch ein Glas Sekt!

Für Menschen, die nicht so gut zu Fuß sind,

gibt es eine Fahrgelegenheit.

Eintritt: 10 Euro für alle drei Konzerte


10.04.

18.04.

22.04.

Sonntag, 10. April, 11.15 Uhr

Sonntagsmatinee – „Ein feste Burg“

Werke von Bach, Alkan, Reger u. a.

Jörg Endebrock an den Orgeln der Lutherkirche

Schon im Festkonzert im Januar stand der

Choral „Ein feste Burg“ im Mittelpunkt. Die

Matinee widmet sich nun Orgelwerken rund

um diesen zentralen Choral des Protestantismus,

der auch Inspiration beim Bau der

Lutherkirche war. Höhepunkt: die höchstvirtuose

und ausdrucksstarke Phantasie über

„Ein feste Burg“ von Max Reger.

Eintritt frei

Montag, 18. April, 20 Uhr, Luthersaal

Einführung in Bachs Johannespassion

mit Dr. Meinrad Walter, Jörg Endebrock und

Mitgliedern des Bachchors Wiesbaden

Als Einstimmung auf das Karfreitagskonzert

wird einer der größten deutschen Bachexperten,

Dr. Meinrad Walter, die theologischen

und kompositorischen Besonderheiten

von Bachs Johannespassion erläutern.

Die Musikbeispiele werden Ihnen „live“ von

Mitgliedern des Bachchors demonstriert.

Eintritt frei

Karfreitag, 22. April, 17 Uhr

Johann Sebastian Bach: Johannespassion

BWV 245

Daniel Sans, Evangelist und Arien

Wolf Matthias Friedrich, Christus

Agnes Kóvacs, Sopran

Bettina Ranch, Alt

Thomas Gropper, Bass

Bachchor Wiesbaden

Bachorchester Wiesbaden auf Barockinstrumenten

Leitung: Jörg Endebrock

Der Passionsbericht des Evangelisten

Johannes inspirierte Bach zu einer packenddramatisch

angelegten Vertonung, die an

manchen Stellen bedauern lässt, dass er keine

Oper geschrieben hat.

24.04.

08.05.

13.05.

Theologisch betont die Passion stärker die

Heimkehr des Gottessohns zu seinem Vater

als die irdischen Qualen des Menschen Jesus

von Nazareth. Der Bachchor und das Bachorchester

führen das Werk erstmals mit

Barockinstrumenten auf.

Eintritt: 30/25/20/15/10 Euro

Ostersonntag, 24. April, 10 Uhr

Musikalischer Festgottesdienst

Rutter: Christ the Lord ist risen again

Mendelssohn: Surrexit pastor, Laudate pueri

Kammerchor des Bachchors Wiesbaden

Leitung: Jörg Endebrock

Sonntag, 8. Mai, 11.15 Uhr

Sonntagsmatinee – Saxophon und Orgel

Susanne Hitschold, Saxophon

Markus Frank Hollingshaus, Orgel

Werke von Franck, Guilmant, Rheinberger und

Reger

Bearbeitungen aus der Romantik stehen in

dieser Matinee im Mittelpunkt. Der samtigweiche

Ton des Saxophons harmoniert dabei

wunderbar mit dem Orgelklang und fördert

wahrhaft „unerhörte“ Klänge ans Tageslicht.

Eintritt frei

Freitag, 13. Mai, 20 Uhr, Bachsaal

Klavierabend „100 Jahre Lutherkirche

Klaus Uwe Ludwig, Klavier

Werke von Reger, Karg-Elert, Bartók,

Debussy u. a.

Die Zeit um die vorletzte Jahrhundertwende

war musikalisch besonders aufregend und

vielfältig. Klaus Uwe Ludwig spielt Werke,

die nachweislich zwischen 1908 und 1911, also

in der Bauzeit der Lutherkirche, komponiert

wurden. Stilistisch sind sie denkbar unterschiedlich:

Spätromantik, Impressionismus

und aufkommende Moderne - eine unglaubliche

Vielfalt in nur wenigen Jahren.

Eintritt: 8 Euro


29.05.

05.06.

12.06.

Sonntag, 29. Mai, 19.30 Uhr

Chorraum Lutherkirche I

Chormusik aus England und Deutschland

Werke von Elgar, Mendelssohn, Rutter u. a.

Royal Tunbridge Wells Choral Society

Bachchor Wiesbaden

Bachorchester Wiesbaden

Leitung: Richard Jenkinson und

Jörg Endebrock

Die Royal Tunbridge Wells Choral Society

und den Bachchor Wiesbaden verbindet eine

jahrzehntelange Chorpartnerschaft, die auch

lebendiges Zeugnis der Städtepartnerschaft

zwischen den beiden Kurstädten ablegt.

Eintritt: 10 Euro

Sonntag, 5. Juni, 10 Uhr

Chorraum Lutherkirche II

Kantatenprojekt zum Mitsingen

J. S. Bach: Kantate „Herz und Mund und Tat

und Leben“ BWV 147

Solisten, Projektchor, Bachorchester Wiesbaden

Leitung: Jörg Endebrock

Wie in den vergangenen Jahren soll es ein

Kantatenprojekt „zum Mitsingen“ geben.

In nur zwei Proben, am Freitagabend und am

Samstagvormittag, wird dieses anspruchsvolle

Werk J. S. Bachs (mit dem bekannten Choral

„Jesus bleibet meine Freude“) geprobt, um

dann am Sonntag im Gottesdienst aufgeführt

zu werden. Nähere Infos und Anmeldungen

unter 0611/89067313 oder

kantor@bach-chor-wiesbaden.de

Pfingstsonntag, 12. Juni, 11.15 Uhr, Bachsaal

Sonntagsmatinee – Kammermusik

Johannes Brahms: Klavierquartett Nr. 1

in g-Moll op. 25

Elke Tobschall, Violine

Nina Torborg-Hunck, Viola

Susanne Tscherbner, Violoncello

Jörg Endebrock, Klavier

19.06.

26.06.

Regelmäßig widmen sich die Sonntagsmatineen

auch der Kammermusik. Die Klavierquartette

von Johannes Brahms sind

Höhepunkte dieser Gattung und vereinen alle

Vorzüge des Brahms’schen Kompositionsstils.

Die Streicherinnen sind Mitglieder des Hessischen

Staatsorchesters Wiesbaden.

Eintritt frei

Sonntag, 19. Juni, 19.30 Uhr

Chorraum Lutherkirche III

„Komm, Jesu, komm!“

Doppelchörige Chormusik von

Bach und Martin

Kammerchor des Bachchors Wiesbaden

Leitung: Jörg Endebrock

Der Kammerchor des Bachchors widmet sich

in diesem Konzert zwei besonderen Perlen der

a cappella-Literatur: Bachs Motette „Komm,

Jesu, komm“ und Frank Martins Messe für

Doppelchor. So unterschiedlich beide Werke

auch sind: sie verbindet eine große Farbigkeit,

eine außergewöhnliche Tiefe des Ausdrucks

und eine meisterhafte Kompositionstechnik

für Doppelchor.

Eintritt: 10 Euro

Sonntag, 26. Juni, 19.30 Uhr

Chorraum Lutherkirche IV

Frankfurter Kammerchor

Leitung: Wolfgang Schäfer

Werke von Palestrina, Schein, Bach u. a.

Der Frankfurter Kammerchor setzt sich

größtenteils aus ehemaligen Studierenden

der Frankfurter Musikhochschule zusammen,

die auch nach ihrem Studium weiterhin

auf höchstem Niveau musizieren wollen. Mit

Wolfgang Schäfer, über lange Jahre Chorleitungsprofessor

in Frankfurt, hat der Kammerchor

einen der erfolgreichsten Chordirigenten

Deutschlands als künstlerischen

Leiter gewinnen können.

Eintritt: 10 Euro


05.08.

07.08.

14.08.

14.08.

sFreitag, 5. August, 20.00 Uhr

Rheingau Musik Festival

„Song of Songs”

Vokalensemble Stile Antico (Großbritannien)

Das Ensemble Stile Antico verzaubert Presse

wie Publikum gleichermaßen. Das jedenfalls

bewiesen die jungen britischen Sänger bereits

mit ihrem ersten Besuch im Rheingau. „Sie

entfalten einen saftigen, dabei trennscharfen

Vollklang, der bis zum himmeldurchdringenden

Forte reichen konnte“, rezensierte die

Frankfurter Allgemeine Zeitung 2009. Viele

ihrer Aufnahmen wurden mit bedeutenden

Preisen ausgezeichnet. So auch die CD-

Einspielung „Song of Songs“, die 2009 den

Grammophone Award für Early Music erhielt

und sogar mehrere Wochen an der Spitze der

US Classical Charts stand.

Eintritt: 27/21/15 Euro (Karten nur über das

Rheingau-Musik-Festival)

1. Wiesbadener Orgel-Sommer

Sonntag, 7. August, 20 Uhr, MARKTKIRCHE

Orgelsinfonik aus Frankreich

Jörg Endebrock spielt Werke von Widor und

Bonnal

Eintritt: 8 Euro

Sonntag, 14. August, 11.15 Uhr, LUTHERKIRCHE

Orgelführung für Kinder

Mit Jörg Endebrock und Luki, der Kirchenmaus

Eintritt frei

Sonntag, 14. August, 20 Uhr, ST. BONIFATIUS

Orgelwerke im Schatten der Großmeister

Thomas J. Frank spielt Werke von Stanley,

Ketelbey, Kuchar, Pasini u. a.

Eintritt: 8 Euro

21.08.

28.08.

04.09.

11.09.

11.09.

Sonntag, 21. August, 20 Uhr, LUTHERKIRCHE

Orgelmusik mit Pfiff

für 4 Hände und 4 Füße

Elisabeth Maranca & Andreas Karthäuser spielen

Werke von Saint-Saëns, Langlais, Reveyron

u. a.

Eintritt: 8 Euro

Sonntag, 28. August, 20 Uhr, MARKTKIRCHE

Hommage à Franz Liszt

Gabriel Dessauer spielt die drei großen Orgelwerke

von Franz Liszt

Eintritt: 8 Euro

Sonntag, 4. September, 20 Uhr, LUTHERKIRCHE

I sette peccati mortali (Die sieben Todsünden)

Klaus Uwe Ludwig spielt die Uraufführung

seiner „Symphonischen Skizzen“ nach Holzschnitten

von P. Brueghel d. Ä.

Eintritt: 8 Euro

Sonntag, 11. September, 16 Uhr LUTHERKIRCHE

Orgelführung mit Jörg Endebrock

Eintritt frei

Sonntag, 11. September, 20 Uhr, ST. BONIFATIUS

In memoriam 11. September 2001

Hans Uwe Hielscher spielt Werke amerikanischer

Komponisten

Eintritt: 8 Euro


11.09.

18.09.

09.10.

Sonntag, 11. September, 11.15 Uhr, Bachsaal

Sonntagsmatinee – Liedrecital

„Es lauschten leis die Wälder

Lieder zum Thema „Wald“ von Brahms,

Pfitzner, Schubert und Schoeck

Christian Glosemeyer, Tenor

Dominik Hermann, Bariton

Jörg Endebrock, Klavier

Wenn es einen Begriff gibt, der die Sehnsüchte

der romantischen Dichter in besonderem

Maße bündelt, dann ist es der „Wald“. Verschiedene

Lieder zu diesem urromantischen

Topos erklingen in dieser Matinee.

Eintritt frei

Sonntag, 18. September, 10 Uhr

Gottesdienst mit musikalischem Schwerpunkt

Mit dem Bachchor Wiesbaden

Konzertreihe „100 Jahre Walcker-Orgel“

Zusammen mit der Kirche wurde sie im Jahr

1911 eingeweiht und ist als Denkmal von nationaler

Bedeutung eingestuft: die symphonische

Walcker-Orgel vorn in der Kirche.

Im Sommer 2011 wird sie generalüberholt und

erhält einen neuen Spieltisch. Das ist Grund

genug für drei festliche Konzerte, die die

Vielseitigkeit und Klangschönheit des Instrumentes

demonstrieren:

Sonntag, 9. Oktober, 17 Uhr

ORGEL UND ORCHESTER

Einweihungskonzert für den neuen Spieltisch

Werke für Orgel und Orchester von Rheinberger,

Poulenc u. a.

Jörg Endebrock, Orgel

Bachorchester Wiesbaden

Leitung: Marktkirchenkantor Thomas J. Frank

Eintritt: 12 Euro

16.10.

23.10.

29.10.

13.11.

Sonntag, 16. Oktober, 17 Uhr

ORGEL UND KLAVIER

Werke von Franck, Karg-Elert und Dupré

Yumi Fujimoto, Klavier

Jörg Endebrock, Orgel

Eintritt: 8 Euro

Sonntag, 23. Oktober, 17 Uhr

ORGEL UND ORGEL

Werke für zwei Orgeln von Smetana („Die

Moldau“), Reger und Gárdonyi

Klaus Uwe Ludwig und Jörg Endebrock an den

Orgeln der Lutherkirche

Eintritt: 8 Euro

Samstag, 29. Oktober, 19.30 Uhr

Festkonzert „100 Jahre Lutherkirche

J. S. Bach: Messe in h-Moll, BWV 232

Trine Wilsberg Lund, Sopran

Franz Vitzthum, Altus

Gerd Türk, Tenor

Raimund Nolte, Bass

Bachchor Wiesbaden

Bachorchester Wiesbaden auf Barockinstrumenten

Leitung: Jörg Endebrock

Die h-Moll Messe gilt als der Gipfelpunkt der

geistlichen Chormusik des Abendlandes.

Als Höhepunkt und Abschluss der Feierlichkeiten

im Jubiläumsjahr führt der Bachchor

das Werk seines Namensgebers mit international

renommierten Solisten auf.

Eintritt: 30/25/20/15/10 Euro

Sonntag, 13. November, 11.15 Uhr

Sonntagsmatinee – Flöte und Orgel

Werke von Lachner, Alain, Martin und anderen

Thomas Richter, Flöte

Jörg Endebrock, Orgel

Da die Flöte und die Orgel die Töne auf die

gleiche Weise produzieren, harmonieren sie

besonders gut zusammen. In dieser Matinee


27.11.

04.12.

11.12.

erklingen Originalwerke und Bearbeitungen

von Werken aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

Thomas Richter ist Flötist im Hessischen

Staatsorchester Wiesbaden.

Eintritt frei

Sonntag, 27. November, 10 Uhr

Kantatengottesdienst zum 1. Advent

J. S. Bach: Kantate „Schwingt freudig euch

empor“ BWV 36

Solisten, Kammerchor des Bachchors,

Bachorchester Wiesbaden

Leitung: Jörg Endebrock

Sonntag, 4. Dezember, 11.15 Uhr

Sonntagsmatinee zum 2. Advent -

Emporenkonzertkonzert

Jörg Endebrock erläutert und spielt die „Kanonischen

Veränderungen über „Vom Himmel

hoch“ von J. S. Bach.

Bach schrieb die „Kanonischen Veränderungen“

quasi als Bewerbung für die Mitgliedschaft in

der „Mizlerschen Societät“, einer Art Geheimbund

von musikalischen Gelehrten. Sie gehören

zu den kunstvollsten, aber auch rätselhaftesten

Werken des Leipziger Meisters.

Es werden zunächst die kompositorischen

Besonderheiten erläutert, bevor das Werk in

Gänze erklingt.

Eintritt frei

Sonntag, 11. Dezember, 11.15 Uhr

Sonntagsmatinee zum 3. Advent

Weihnachtliche Musik aus Frankreich

Werke von Daquin, Bonnet, Dupré, Widor und

Messiaen

Jörg Endebrock an den Orgeln der Lutherkirche

Die Weihnachtstradition in Frankreich

unterscheidet sich ganz wesentlich von der

deutschen, auch im musikalischen Bereich: im

Zentrum stehen die „Noels“, die volkstüm-

18.12.

25.12.

lichen Weihnachtslieder, die aber erstaunlich

oft in „Moll“ stehen und einen herben, fast

mittelalterlichen Charme haben. In dieser Matinee

erklingen einige der schönsten Noëls.

Eintritt frei

Sonntag, 18. Dezember, 11.15 Uhr

Sonntagsmatinee zum 4. Advent

Weihnachtsliedersingen mit dem Posaunenchor

und den Kinderchören der Lutherkirche

Leitung: Matthias Schädlich und

Jörg Endebrock

Eintritt frei

Sonntag, 25. Dezember, 17 Uhr

Weihnachtskonzert

Texte und Musik zum Weihnachtsfest

Hannelore Hoger, Lesung

Bachchor Wiesbaden

Leitung: Jörg Endebrock

Ein ganz anderes Weihnachtskonzert als gewöhnlich

präsentiert der Bachchor in diesem

Jahr: die bekannte und beliebte Schauspielerin

Hannelore Hoger („Bella Block“) liest

Geschichten und Gedichte rund um das Weihnachtsfest.

Der Bachchor singt weihnachtliche

Chormusik aus 4 Jahrhunderten.

Eintritt: 30/25/20/15/10 Euro


DIE MUSIKALISCHEN GRUPPEN

Bachchor

Proben Donnerstags von 19.45-22 Uhr im Bachsaal der Lutherkirche,

Mosbacher Straße 2

Wenn Sie Freude am Singen haben, über eine gute stimmliche

Veranlagung verfügen und Grundkenntnisse im Notenlesen haben,

melden Sie sich doch bitte beim Kantor an und vereinbaren einen

Termin für einen kleinen Stimmtest.

Kammerchor des Bachchors

Proben nach Vereinbarung

Bevorzugtes Gebiet: a cappella Musik und Bachkantaten

Kinder- und Jugendkantorei des Bachchors

Proben

Dienstags

(Leitung: Frau Morlock)

15-15.30 Uhr und 15.45-16.15 Uhr: Kinder von 5 bis 6 Jahren

Mittwochs

15.00-15.45 Uhr Jungen von 7 bis 9 Jahren

15.45-16.30 Uhr Mädchen von 7 bis 9 Jahren

16.45-17.45 Uhr Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren

Probenort: Bachsaal der Lutherkirche, Mosbacher Straße 2

Kontakt:

Kantor Jörg Endebrock

Sartoriusstraße 16

65187 Wiesbaden

Telefon: 0611/89067313

E-Mail: endebrock@t-online.de

www.lutherkirche-wiesbaden.de

Konto Bachchor: Volksbank Wiesbaden

BLZ 51090000, Konto.-Nr. 264105

Änderungen vorbehalten - bitte beachten Sie die Tagespresse

und die Informationen auf der Homepage:

www.lutherkirche-wiesbaden.de

Gemeindebüro

der Lutherkirche

Sartoriusstraße 16

65187 Wiesbaden

Telefon 0611/8906730

Fax 0611/89067311

Kartenvorverkauf

Die Karten zu den großen Konzerten des Bachchors können Sie bequem

zuhause im Internet aussuchen und kaufen. Den entsprechenden Link finden Sie

auf der Homepage www.lutherkirche-wiesbaden.de unter "Musik und Kultur".

Natürlich können Sie auch Karten im Gemeindebüro und bei den üblichen Vorverkaufsstellen

erwerben. Bitte beachten Sie dazu jeweils das Konzertplakat.

Der Eintritt zu den Sonntagsmatineen ist frei, wir bitten aber herzlich um eine

Spende am Ausgang.

FREUNDESKREIS

DES BACHCHORS WIESBADEN

Liebe Musikfreunde,

seit vielen Jahrzehnten setzt die Musik an der Lutherkirche Wiesbaden

Akzente durch Chor-, Orchester- und Orgelmusik. Kirchenmusik

an der Lutherkirche ist deshalb ein fester Bestandteil im

Kulturleben der Stadt geworden.

Für die Lutherkirchengemeinde ist die Musik im Raum der Kirche

Teil der Verkündigung und ein wichtiges Element, um die Brücke

zu Menschen zu schlagen, für die die Botschaft der Kirche in der

Musik besonders gut erfahrbar ist. Kirchenmusik in erstklassiger

Qualität verlangt herausragende Künstler und genügend Zeit zum

Proben. Das kostet leider Geld.

WAS SIE WISSEN SOLLTEN

Selbst die Einnahmen eines ausverkauften Konzertes reichen

nicht aus, um die Kosten für Orchester, Solisten, Programme und

Werbung zu decken. Wir sind deshalb auf Förderer angewiesen, die

unsere Arbeit durch einen Beitrag unterstützen.

DER FREUNDESKREIS

Der „Freundeskreis des Bachchors Wiesbaden e.V.“ verfolgt

ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Mitglieder können Privatpersonen

oder Firmen sein, denen die Förderung der Kirchenmusik

am Herzen liegt. Durch Ihre Mitgliedschaft unterstützen Sie die

Chöre der Lutherkirche ideell und finanziell, damit wir auch in Zukunft

geistliche und weltliche Chormusik von besonderer Bedeutung

aufführen können.

Wir hoffen auf eine jährliche Spende von 60 Euro (monatlich

5 Euro), aber wir freuen uns über eine Spende in jeder Höhe.

Eine entsprechende Spendenbescheinigung geht Ihnen nach

Eingang des Betrages zu.

IHR VORTEIL

l Wir informieren Sie regelmäßig über die musikalischen Aktivitäten

der Lutherkirche.

l Sie haben freien Eintritt zu Sonderkonzerten. In diesem Jahr sind

es die Konzerte im Rahmen von „Chorraum Lutherkirche“ im Juni.


Beitrittserklärung

Name:

Vorname:

PLZ: Wohnort:

Straße:

Telefon/ Fax:

email:

Hiermit erkläre ich meinen Beitritt zum

Freundeskreis des Bachchors Wiesbaden e.V.

Ich bin/ Wir sind zu folgender Monatszahlung bereit:

q Einzelpersonen 5,- q Ehepaare 8,-

(enthält 1,- Vereinsbeitrag für Einzelpersonen bzw. 1,50 für Ehepaare)

Den Betrag überweise ich auf das Konto des Freundeskreises bei

der Nassauischen Sparkasse Wiesbaden,

BLZ 51050015, Konto 100213680

Ich bitte um eine Spendenbescheinigung

über meinen gespendeten Betrag

Datum, Ort Unterschrift

Freundeskreis des Bachchors Wiesbaden e.V.

Frau Dr. Christiane Krüger-Jansen

Distelweg 25

65527 Niedernhausen

Ähnliche Magazine