Scannen Versorgen Dokumentieren - Schein

schein

Scannen Versorgen Dokumentieren - Schein

Digi DigiPEDby

digitale Fußmessung mit Messsystemen

Scannen

Versorgen

Dokumentieren

Germany since 1879


Digi DigiPEDby

digitale Fußmessung mit Messsystemen

2

DigiPED - mehr als nur ein Fußscanner

DigiPED bietet alle Voraussetzungen, um den Ablauf der Einlagenversorgung

schnell und effizient durchführen zu können.

Dieser Ablauf sieht in jedem orthopädie(schuh)technischen Betrieb

anders aus; die Kleinstfiliale muss dabei mit Patientendaten ebenso

vertrauensvoll und sicher umgehen wie die Zentralwerkstatt.

Dementsprechend kann man DigiPED ganz individuell nach eigenen

Bedürfnissen und Anforderungen konfigurieren und somit seine eigene

Arbeitsphilosophie mit der Messtechnik verbinden.

Das DigiPED Fußmess-System verfügt über ein breites Leistungsspektrum,

das auf die persönlichen Ansprüche zugeschnitten ist. Als “stand-alone”-

Arbeitsplatz bietet das Messsystem die Möglichkeit, die Nutzung im

Verkaufsraum auf eine Fläche von weniger als einem halben Quadratmeter

zu minimieren.

Mit dem Touchscreen-PC können Sie ohne Tastatur und Maus die gesamte

Software intuitiv und zeitgemäß nutzen. Scanner und Rechner harmonieren

zusammen mit der passenden Deko-Säule.

Natürlich kann der Fußscanner auch in vorhandene Raumkonzepte wie

zum Beispiel einem Podest mit Maßstuhl integriert werden. Hierzu wird

der Scanner passgenau in den Podestboden eingelassen. Darüber hinaus

ist das Messsystem einfach und problemlos transportabel - es werden

lediglich zwei freie USB-Anschlüsse sowie die Stromversorgung für

Scanner und Rechner benötigt.


Im Mittelpunkt stehen die Füße des Patienten

Das digitale Fußmess-System DigiPED verfügt über ein breites Leistungsspektrum.

Die spezielle Software liefert alle Messdaten, die für die orthopädische

Versorgung mit Einlagen und Schuhen erforderlich sind. Dabei

bietet sie optimale Gestaltungsmöglichkeiten in Bezug auf Formgebung

und Materialauswahl.

Darüber hinaus können alle patientenrelevanten Daten archiviert werden.

So wird zum Beispiel der Versorgungsablauf dokumentiert, der zur Beur-

teilung von Langzeitveränderungen besonders hilfreich ist. Diese Einsatz-

vielfalt zeichnet das Fußmess-System DigiPED aus - so erfüllt die Software

alle Kriterien der MPG-Dokumentation.

Werkstatt

Warenwirtschaft

Verordnungsvorschläge

Datenerfassung

Datenblätter

Füße scannen

Einlagenversorgung

Ergebnisauswertung

Germany since 1879

3


Digi DigiPEDby

digitale Fußmessung mit Messsystemen

1. Datenerfassung 2. Fußscannung

Vor dem Einscannen der Füße steht die Datenerfassung.

Manuell oder mit dem optional erhältlichen Kartenlesegerät

werden alle wichtigen Patientendaten und Krankenkasseninformationen

in die Kundenmaske eingelesen.

4

Der Scanvorgang dauert je nach Modell zwei bis acht

Sekunden. Das Ergebnis erscheint unmittelbar danach auf

dem Monitor und kann direkt weiterbearbeitet oder z. B. in

Originalgröße 1:1 dargestellt werden.


3. Auswertung

Verschiedene Betrachtungs- und Einblendungsmöglichkeiten

vereinfachen die Darstellung der Auffälligkeiten am

Fuß und geben Unterstützung beim Kundengespräch. Es

können die Fußform und die plantare Hautsituation erläutert

werden. In Kombination mit einem Druckmesssystem

gibt es die Möglichkeit, den statisch gescannten Fuß mit

� gescannte Füße

� Druckmessung

Germany since 1879

� Basisfarben

� Knochendarstellung

Links Rechts Links

Rechts


Links Rechts Links

Rechts


einer dynamischen Druckmessung zu überlagern. So sind

Druckverteilung und Ganglinie direkt auf dem Fuß zu erkennen

(Beispiel Abb. 3).



5


Digi DigiPEDby

digitale Fußmessung mit Messsystemen

4. Vermessen 5. Konstruieren

Mit verschiedenen Tools wird der Fußscan direkt am PC bearbeitet:

Hilfslinien und Freihandskizzen können eingezeichnet

und die millimetergenaue Dokumentation von Länge

und Breite bestimmter Fußbereiche vorgenommen werden.

Die automatische Schuhgrößenermittlung erfolgt in länderabhängigen

Einheiten; eine individuelle Zugabe ist möglich.

6

Das DigiPED System ist besonders geeignet für die Konstruktion

individueller Fräseinlagen, die zentral bei schein gefräst

werden. Dazu können vorgegebene Einlagenelemente wie

Sohlenumrisse, unterschiedliche Längs- und Quergewölbe,

Zehenstege und Freilegung auf verschiedene Einlagentypen

gesetzt werden.

Beispiel: Längsgewölbe-Elemente

Beispiel: Quergewölbe-Elemente


6. Zentrales Fräsen

Eine Folgeversorgung lässt sich ohne großen Aufwand reproduzieren.

Neben den Elementen können verschiedene

Materialkombinationen und eine Grob- oder Feinfräsung

ausgesucht werden. Per Datenübertragung gelangen die

Informationen der Einlagenkonstruktion direkt in die Fräsabteilung

bei schein und werden dort entsprechend der

Bestellung gefertigt.

Die wirtschaftlichen Vorteile: Das Anschaffen einer eigenen

Fräse entfällt. Durch das externe Fräsen minimiert sich außerdem

die Lagerhaltung von Material.






Germany since 1879

Modellbeispiele von gefrästen Einlagen:

� Einlage mit Zehensteg (grobe Fräsung)

� Einlage mit Freilegung (grobe Fräsung)

� retrocaptiale Abstützung (feine Fräsung)

� sensomotorische Einlage (grobe Fräsung)

� sensomotorische Einlage (feine Fräsung)

7


Digi DigiPEDby

digitale Fußmessung mit Messsystemen

7. Datenblätter

Datenblätter erfüllen die Aufgabe, patientenbezogene

Messdaten papierlos festzuhalten, die für weiterreichende

Versorgungsmaßnahmen erforderlich sind. Dazu gehören

neben den Umfangs-Datenblättern für Maßschuhe oder

Kompressionsstrümpfe auch Verordnungsempfehlungen

für den Arzt, das Neuropathie-Datenblatt sowie die Darstellung

des Skeletts mit einer detaillierten Beschreibung

von Wirbelsäule, Becken und Knie.

� Maßschuhe

� Skelett

� Neuropathie �

� Kompressionsstrümpfe

� �

8

Verordnungsvorschlag (Beispiel)

� �


Erweiterungs-Module

Quickcam

Mit Unterstützung einer Webcam oder einer digitalen

Kamera wird die Stellung der Füße während des Scanvorgangs

aufgenommen.

Zusätzlich lassen sich beliebig viele Bilder vom Patienten

archivieren.

Kartenlesegerät

Mit dem Kartenlesegerät werden Patientendaten und

Krankenkasseninformationen schnell und sicher erfasst.

Es entfällt das manuelle Eintippen aller Informationen

über die Tastatur und optimiert somit den Versorgungsablauf.

Dokumentenscanner

Der Dokumentenscanner erfüllt alle Funktionen einer

Archivierung von Rezepten, Arztberichten und

Genehmigungen. Die Informationen werden direkt zu

den Kundendaten in Kopie abgespeichert und sind

jederzeit schnell und einfach wieder abrufbar.

Barcodeleser

Der Barcodeleser öffnet in sekundenschnelle die Arbeitsaufträge

und zeigt Ihnen somit den aktuellen Arbeitsvorgang

und den Status der Abwicklung an. Ebenso

können Materialien zugebucht werden, wenn diese über

das Warenwirtschaftsprogramm mit einem entsprechenden

Barcode versehen worden sind. Durch den Einsatz

des Barcodeleser werden darüber hinaus Tippfehler vermieden.

Germany since 1879

9


Digi DigiPEDby

digitale Fußmessung mit Messsystemen

Erweiterungs-Module

Werkstatt-Kombi

Die Werkstatt-Kombination, bestehend

aus einem 21 Zoll Flachbildschirm, einem

Barcode-Leser sowie einer Funkmaus und

Funktastatur, verbessert und erleichtert

die innerbetriebliche Kommunikation

zwischen Versorgungszentrum und

Werkstatt.

Sämtliche Daten werden direkt in die

Werkstatt übermittelt. Vor Ort können

die Auftragsdaten zum Beispiel durch

Materialangaben ergänzt werden. Der

Monitor (hier als Beispiel in die Werkbank

eingebaut) kann die Füße in Originalgröße

1:1 anzeigen. Dadurch entfällt der Papierausdruck;

die Einlagen werden direkt auf

den Scan gelegt und so angepasst oder

individuell gefertigt. Durch die stoß-,

staub- und kratzgeschützte Abdeckung

des Monitors kann diese Kombination

problemlos direkt in der Werkstatt zum

Einsatz kommen.

Web-Connect

Das Web-Connect-Modul schafft eine

online-Plattform, mit der passwortgeschützt

bestimmte Informationen ins

Internet stellen werden können. Diese

können vom Kunden oder vom Arzt über

ein internetfähiges Gerät jederzeit abgerufen

werden. Der Arzt kann z. B. sich die

eingescannten Füße und andere Bilder sowie

Datenblätter am Rechner anschauen,

analysieren und ggf. direkt mit dem

Orthopädiefachbetrieb kommunizieren.

Dabei werden keine persönlichen Daten

übermittelt.

10

Die Zukunft hat

bereits begonnen:

Web-Connect


Germany since 1879

Warenwirtschaft-System Chargen-/LS-Verwaltung

Das Warenwirtschafts-System ist ein übersichtliches Tool zur

Verwaltung, Planung, Steuerung und Optimierung der

gesamten Firmenabläufe. Zeitlich, räumlich und mengenmäßig

lassen sich z. B. Materialbewegungen koordinieren

und zurückverfolgen.

Saisonabschlüsse und das Einspielen und Durchführen von

Datensicherungen können ebenso erledigt werden wie die

Erstellung von Artikelgruppen, Firmeneinstellungen,

Reklamationsabläufen oder Dispositionslisten.

Das System leistet einen wesentlichen Beitrag zum wirtschaftlich

erfolgreichen Abverkauf. Auch die Inventur kann

mit dieser Option koordiniert werden.

Leistungsumfang:

Artikelverwaltung mit Bild, Artikelgruppierung nach

dem EAS (Einheits-Artikel-System)

Barcode-Fähigkeit

Terminverwaltung

Lieferantenverwaltung

Personalverwaltung

Gezielte Auswertungen

Warenrückverfolgung

Netzwerk- und filialfähig

Inventurbewertung

erfüllt alle Anforderungen an das MPG und die ISO-

Dokumentation

Mit der optionalen Professional-Version können Material

und Chargennummern zurückverfolgt werden. Die Herkunft

und Verwendung der Materialen wird dokumentiert. Man

erhält eine vollständige Lieferschein-Archivierung.

Produktionsaufträge können einfach erstellt werden. Diese

werden dem zuständigen Mitarbeiter zugeordnet, damit der

Produktionsablauf und die verwendeten Materialien nachvollziehbar

und transparent bleiben.

Um eine verbesserte Kundenbindung zu erzielen, sind die

Terminverwaltung und die automatische Wiedervorlage des

Auftrages Bestandteil dieser Option.

11


03.0727.05.09.10

Digi DigiPEDby

digitale Fußmessung mit Messsystemen

DigiPED BASIC DigiPED HIGH SPEED

Scanzeit 8 sek.

Scanzeit 2 sek.

Funktionsübersicht DigiPED Ultra-Light *) Light Professional Professional XL

Patientenverwaltung

Scanbearbeitung + Arbeitszettelerstellung

1:1-Druckfunktion

Produkt Logistik System (ISO 9001/MPG)

Warenwirtschaft (Light-Version)

Arbeitsverfolgung, Materialverfolgung, etc.

Datenblätter-Modul

DokumentScan-Modul

Kamera-Modul

Survey-Modul

Kartenlese-Modul

DigiPED BASIC

DigiPED HIGH SPEED

Exclusiv-Vertrieb:

Germany since 1879

Artikel-Nr.

Artikel-Nr.

032022-010

032022-110

im Lieferumfang enthalten als Zusatzmodule erhältlich (einzeln nachrüstbar) nicht erhältlich

099997-401

032020-000

032021-000

Technische Daten Scanner

Abmessung:

Traglast:

Gewicht:

Systemvoraussetzungen

Prozessor:

Arbeitsspeicher:

Betriebssystem:

Festplattenspeicher:

empf. Monitor:

empf. Drucker:

USB-Anschlüsse 2.0:

CD-ROM:

Stromanschluss:

SCHEIN ORTHOPÄDIE SERVICE KG

Postfach 11 06 09

Hildegardstr. 5

Tel. +49(0) 21 91 / 910-0

info@schein.de

(erweitert) (erweitert)

032020-010

032021-010

L 63,5 x B 42,9 x H 11 cm

bis 180 kg

12 kg

PC ab Pentium II

ab 512 MB

W2000 / XP / Vista / W7

100 MB Speicher für Software

1 GB Plattenspeicher zusätzlich

für Scan-Abdrücke

17" / Auflösung 1024 x 768

A3-Drucker für 1:1-Ausdrucke

mind. 2 USB-Anschlüsse für

Hardlock / Scanner

Laufwerk für Installation

110 / 240V 47 - 63 Hz

(incl. Einzugsscanner)

(incl. Kamera)

(incl. Kartenleser)

032020-020

032021-020

*) Ultra-Light: Nur erhältlich als Erweiterung (Optionsgerät) zu einem bereits vorhandenen Light-, Professional- oder Professional XL-System!

D-42866 Remscheid

D-42897 Remscheid

Fax +49(0) 21 91 / 910-100

www.schein.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine