Stadtstrand - Volkshochschule Würzburg

vhs.wuerzburg.info

Stadtstrand - Volkshochschule Würzburg

Sommer-Programm

1.6 - 13.8.2012

mit Sonderveranstaltungen

Hafensommer, Mozartfest

und Stadtstrand

Volkshochschule

Würzburg & Umgebung


Die Sommer-vhs

Wer sich im Sommer über die Sonne freut,

trägt sie im Winter in seinem Herzen.

(Rainer Haak dt. Schriftsteller)

Kennen Sie das Gefühl im Sommer aktiver

zu sein? Sie haben das Bedürfnis,

sich mehr zu bewegen, sich mit anderen

auszutauschen, neues zu lernen und einfach

das Leben zu genießen?

Durch das schöne Wetter, die langen

Abende und die Ferien oder den Urlaub

laden die Sommermonate besonders

dazu ein, Kultur, Entspannung, Vergnügen

und Bildung zu vereinen. Um eine neue

Sprache zu erlernen oder um an einem

Strand bei QiGong zu entspannen, müssen

Sie nicht in ein Flugzeug steigen. Das

alles können Sie auch vor Ihrer Haustür.

Das Sommer-Programm der vhs bietet

als Ergänzung zu den regulären Semesterprogrammen

besondere Veranstaltungen und Highlights für

die sonnige und warme Jahreszeit an u. a. in Zusammenarbeit

mit dem Würzburger Hafensommer, dem

Mozartfest und dem Würzburger Stadtstrand. Viele

Angebote finden unter freiem Himmel statt. Die

sommerliche Natur leistet Ihren eigenen Beitrag zu

einer außergewöhnlichen Kursatmosphäre.

Hier ein kurzer Einblick in das Programm:

Bon voyage! Buon viaggio! Buen viaje! In den verschiedenen

Sprachen Kompaktkursen können Sie

sich in Urlaubsstimmung versetzen und sich auf die

nächste Reise vorbereiten.

Einfach gute digitale Bilder machen! Fotoaufnahmen

bleiben nach dem Besuch eines Kurses bei der

vhs nicht nur reine Schnappschüsse, sondern werden

zu kleinen Kunstwerken.

Für Ihre Gesundheit können Sie in Ihrer freien Zeit

neben QiGong auch ZUMBA, Yoga, Breathwalk-

Yoga sowie weitere Meditations- und Massagekurse

besuchen.

Steinbildhauerei, Acrylmalerei, Aktzeichnen,

Silberschmieden, Töpfern, Comic-Zeichnen...

Um sich künstlerisch auszudrücken, finden Sie

2

zahlreiche Möglichkeiten im Sommer-vhs Programm.

Musik und Tanz und vieles mehr runden das Angebot

ab.

Führungen und Exkursionen in und um Würzburg geben

neue Einblicke in Geschichte, Kultur und Natur

der Region.

Diejenigen, die die Sommermonate dazu nutzen

wollen, sich im Bereich Schule, Beruf und im Umgang

mit den neuen Medien weiterzubilden, finden

in der Sparte Beruf & Karriere und EDV die geeigneten

Kurse hierfür.

Viel Spaß am Sommer wünscht Ihnen

Ihr vhs Team

Wir freuen uns, wenn Sie auch im Herbst und Winter

einen oder mehrere Kurse der vhs belegen.

Das neue Programmheft September 2012 bis

Februar 2013 erscheint am 30.08.2012.


Herzlich willkommen zur Sommer-vhs in Würzburg!

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich freue mich, dass wir Ihnen bereits zum vierten

Mal die Sommer-vhs anbieten können. Dieser Erfolg

ist Ergebnis einer vielfältigen und abwechslungsreichen

Programmstruktur sowie der erfreulichen

Resonanz von Ihnen, die der Sommer-vhs über die

Jahre die Treue gehalten haben.

In diesem Heft laden Sie mehr als 120 Veranstaltungen

aus den Bereichen Kultur, Sprachen, Gesundheit,

Gesellschaft, Beruf und anderen Gebieten zur

Teilnahme ein. Traditionell liegt der Schwerpunkt

dieser Ausgabe wieder auf dem Würzburger Hafensommer,

der bereits zum sechsten Mal am Alten Hafen

„in See sticht“. Mit renommierten lokalen, überregionalen

und internationalen Künstlern bietet das

dreiwöchige Kulturfestival Kultur auf hohem Niveau.

Neben der Musik werden Kinoveranstaltungen und

Kabarett angeboten. Mehr Informationen hierzu

können Sie diesem Heft entnehmen.

Das gesamte Programm der Sommer-vhs ist das

Ergebnis der Vernetzung vieler Partner aus unterschiedlichen

Bereichen, die mit ihren zahlreichen

Angeboten vertreten sind. Damit nimmt diese

Sa. 7.7. von 14.00 bis 19.00 Uhr

So. 8.7. von 14.00 bis 19.00 Uhr

Der Fachbereich Kultur der Stadt Würzburg und die vhs Würzburg

veranstalten in enger Zusammenarbeit mit den beiden Kunstvereinen

BBK und VKU sowie freischaffenden Künstlern in diesem Jahr

wieder am ersten Wochenende im Juli (7. und 8. Juli) die Tage des

offenen Ateliers. Diese Veranstaltung bietet einen Überblick über

die Vielfalt an Kunst und Kunsthandwerk in Würzburg und soll dem

interessierten Publikum Zugang zu den Werkstätten und Ateliers

ermöglichen. Ebenso können die Besucher die Tage des offenen

Ateliers auch als Verkaufsmesse betrachten und vielleicht das

eine oder andere Kunstwerk erwerben. Ein lebendiger Dialog mit

den Künstlerinnen und Künstlern, Einblicke in ihre Berufs- und

Arbeitswelt, Informationen über Denk– und Schaffensprozesse

machen dieses Wochenende zu einem spannenden Austausch

zwischen den Künstlern und ihrem Publikum.

Bildungseinrichtung wieder

ihre wichtige Bündelungsfunktion

insbesondere für

die kulturellen Anbieter

aus der gesamten Region

Würzburg wahr.

Aufgrund ihres offenen,

zukunftsweisenden und

bürgernahen Bildungsangebots

ist die vhs Würzburg

für uns als Stadt Würzburg

eine wertvolle Gestaltungsplattform für die kommunale

Regional-, Struktur- und Bildungspolitik. Sie ist

eingebunden in Bezirks-, Landes-, Bundes- und europäische

Verbände und deren Entwicklungsprozesse.

Wir würden uns daher freuen, wenn wir Ihr Interesse

an der Sommer-vhs geweckt haben und hoffen,

dass Ihnen einer, oder vielleicht sogar mehrere Kurse

zusagen.

Viel Spaß beim Sommerprogramm wünscht

Ihnen

Muchtar Al Ghusain

Kultur-, Schul- und Sportreferent

Tage des offenen

Ateliers 2012

3


Stadtstrand Wellenbad GmbH

4

Inhaber: Jochen Würtheim

An der Löwenbrücke

97080 Würzburg

täglich 11-23 Uhr

Tel: 0931 / 790 33 40

info@stadtstrand-wuerzburg.de

www.stadtstrand-wuerzburg.de

www.vogelpeter-wuerzburg.de

spezial

Stadtstrand

Strand / Restaurant / Veranstaltungen

Einmalig: Bei warmen Sommerwinden am Main sitzen, Ausblicke

aufs Käppele und die Festung genießen und sich dabei entspannt

unterhalten.

Seit Mitte April läuft die 7. Stadtstrand Würzburg Saison.

bietet der 175m lange Stadtstrand Platz für ca. 1000 Besucher und

ist somit einer der größten Biergärten Würzburgs und dabei doch

viel mehr. Der Stadtstrandkomplex umfasst ein Restaurant mit gehobener

regionaler Küche und drei Cocktailbars. Balinesische Betten

dienen als luxuriöse Ruhezonen – dies alles bei freiem Eintritt.

Gerne kann der Stadtstrand auch für Betriebs- oder Kundenveranstaltungen

oder Partys angemietet werden. Von 10 bis 800

Personen organisieren wir Ihnen gerne Ihre persönliche Sonderveranstaltung.

Zum Ausklang des perfekten Stadtstrand-Besuches

bietet dann der Vogelpeter in der Ursulinergasse 15 die richtigen

Räumlichkeiten um bei leckeren Cocktails oder moderner, regionaler

Küche den Tag richtig ausklingen zu lassen.


Volkshochschule

Würzburg & Umgebung

So melden Sie sich an:

www.

@

POST

Anmeldekarten finden Sie auf Seite 44.

FAX

Unsere Faxnummer: 0931-355 93-20.

PERSÖNLICH

vhs Würzburg, Münzstraße 1

INTERNET

https://www.vhs-wuerzburg.info

E-MAIL

info@vhs-wuerzburg.de

TELEFONISCH

wenn Ihre Kundendaten bereits bei uns

gespeichert sind. Bitte beachten Sie, dass

Vormerkungen/Reservierungen nicht möglich

sind: 0931-35593-0

Generelles:

Eine Anmeldung ist bei allen Veranstaltungen

(außer Veranstaltungen ohne

Kursnummer) vor Kursbeginn erforderlich.

Wir bestätigen Ihre Anmeldung per E-Mail, jedoch

nicht postalisch. Sie können den gebuchten

Kurs also besuchen, wenn Sie von uns keine

Absage erhalten.

Die Teilnahmekosten werden in der Regel vor

Kursbeginn abgebucht. Ist dies einmal nicht der

Fall, so sind Sie trotzdem verbindlich angemeldet.

Bitte beachten Sie zu Kursrücktritt & Ermäßigungen

unsere Allgemeinen Geschäftsbedingugen

(Seite 46).

Titelbild: Stefan Moos.

Textbilder in Teilen: Otto Kindermann fotoclub

würzburg

Ihr Sommer-vhs-Programm

Inhaltsangabe

Tage des offenen Ateliers .......................................3

Würzburg – Geschichte & Kultur ..........................6

Unterwegs zu Kunst und Kultur .............................7

studium generale .................................................... 8

Kultur und Genuss..................................................10

Art Camps ................................................................10

Kunst selbst gestalten ...........................................10

Fotografie & Bildbearbeitung ..............................13

Musik........................................................................14

Musical & Tanz .......................................................17

Sprachen .................................................................18

Entspannung ...........................................................20

Fitness ......................................................................22

Natur, Umwelt & Freizeit .......................................23

Schule, Beruf & Karriere ......................................26

EDV ...........................................................................27

Würzburger Hafensommer ...................................35

Anmeldekarten .......................................................44

AGB ..........................................................................46

Volkshochschule Würzburg

& Umgebung e.V.

Münzstraße 1, 97070 Würzburg

Telefon 0931/ 3 55 93-0

Telefax 0931/ 3 55 93-20

E-Mail: info@vhs-wuerzburg.de

Internet: www.vhs-wuerzburg.info

Steuer-Nr. 111/50415

Geschäftszeiten

Mo. – Do. 9 – 13 u. 13.30 – 16.30 Uhr

Fr. 9.00 – 13.30 Uhr

Bankverbindung

Sparkasse Mainfranken

Kto.-Nr. 1404 680, BLZ 790 500 00

Fotos vhs-online-Kursprogramm

Internet:

https://www.vhs-wuerzburg.info

E-Mail: info@vhs-wuerzburg.de

5


Würzburg - Geschichte & Kultur

17104so Würzburg im 12. Jahrhundert

Im März widmete der bayerische Rundfunk einen Abschnitt

seiner Serie „Das Bayerische Jahrtausend“ der Stadt

Würzburg im 12. Jahrhundert“. Dies war für die Stadt eine

Phase des Aufschwungs. Handel, Gewerbe und Verkehr florierten.

Das Kaisertum hielt prachtvolle Hoftage in Würzburg

ab - die Hochzeit Barbarossas mit Beatrix von Burgund ist

heute noch jedem Besucher des Kaisersaales der Residenz

präsent. Grafeneckart und Alte Mainbrücke wurden gebaut,

und an zahlreichen Orten der Stadt wuchsen Großbauten

empor, die das Stadtbild bis heute prägen. Auch die typische

Würzburger Sozialtopographie mit Handwerkervierteln,

Geistlichen Bezirken und der Stadtmauer in Form des

Bischofshuts entstanden im 12. Jahrhundert. Der Stadtrundgang

mit dem Autor des Begleitbuches zur Fernsehreihe führt

zu allen Orten der Stadt, an denen die Entwicklungen dieses

Jahrhunderts noch erlebbar sind.

So., 3.6., 15-17 Uhr; 1x; Treffpunkt: Vierröhrenbrunnen;

13-20 TN; Prof. Dr. Rainer Leng; 8,00 ¤ (o.E.)

Führungen & Exkursionen in Würzburg

17105so Brunnen und Parks

im sommerlichen Würzburg.

Ein abendlicher Spaziergang

Es war bereits das Konzept der Würzburger Fürstbischöfe,

ihre prächtigen Gärten mit kühlenden Brunnen und Teichen

für heiße Sommertage zu rüsten. Die Springbrunnen der

höfischen Zeit, die Zierbrunnen von Barock und Rokoko

geben das Flair dieser Zeit wieder. In den Genuss eines erfrischenden

Sommerspaziergangs kamen die Bürger dieser

Zeit selten. Weder der Garten der Residenz noch andere höfische

Gartenanlagen waren für die Öffentlichkeit zugänglich.

Dagegen unterstreichen markante Monumentalbrunnen der

Prinzregentenzeit die Bedeutung des Platzes auf dem sie

stehen. Lediglich die Nutzbrunnen aus der Wasserleitung

Balthasar Neumanns bleiben unbeachtet im Stadtbild, es sei

denn, sie wurden zu Prachtbrunnen umgerüstet.

So., 5.8., 17-19 Uhr; 1x; Treffpunkt: Volkshochschule,

Eingangsbereich; 13-20 TN; Dr. Lore Willhauk; 8,00 € (o.E.)

6

kultur

18022so Was sagt uns die Natur?

Eine rund zweistündige Wanderung zu einigen Geheimnissen

in unserer Gemarkung rund um Heidingsfeld für Kinder und

ihre Eltern.

Treffpunkt: 14 Uhr, Straßenbahnhaltestelle Heriedenweg,

Heidingsfeld. Bitte denken Sie an wetterangepasste

Kleidung, festes Schuhwerk und ggf. an eine kleine Rucksackverpflegung!

Sa., 8.9., 14-16 Uhr; Treffpunkt: siehe Kursbeschreibung;

10-30 TN; Eckhard W.K. Beck & Eckhard Gunther Beck;

ohne Gebühr und ohne Anmeldung

18023so Städtlesführung für Kinder und

ihre Eltern

Ein Spaziergang in Heidingsfeld durch die Vergangenheit mit

ganz anderen Augen, ein Blick auf Geschichte und Natur.

Treffpunkt: 14 Uhr am Nikolaustor in Heidingsfeld.

Sa., 18.8., 14-15 Uhr; Treffpunkt: siehe Kursbeschreibung;

10-30 TN; Eckhard W.K. Beck; ohne Gebühr und ohne

Anmeldung

Alternative Baumführung zum Ringparkfest

Der Würzburger Ringpark ist nicht nur die „Lunge Würzburgs“,

sondern auch Standort seltener exotischer Bäume

und Sträucher. Diese sind wissenschaftliche Raritäten. Wir

wollen diese aber einmal unter einem anderen Gesichtspunkt

betrachten. Mit dem Herzen! Wir fühlen ihren Stamm, die

Rinde, die Blätter und hören ihnen zu. Ohne esoterische

Pfade zu betreten und ohne wissenschaftliche Dispute zu beginnen,

wollen wir uns einfach an den Pflanzen erfreuen. Der

Spaziergang endet auf der Festwiese des Ringparkfestes.

Treffpunkt: 14.00 Uhr vor dem alten Gerichtsgebäude in der

Ottostraße, Dauer ca. eine Stunde. Führung durch Eckhard

Gunther Beck (gepr. Natur- und Landschaftspfleger und

Naturschutzwacht der Stadt Würzburg).

18024eso Sa., 4.8., 14-15 Uhr; Treffpunkt: siehe Kurs-

beschreibung; 10-40 TN; Eckhard Gunther

Beck; ohne Gebühr und ohne Anmeldung

18025eso So., 5.8., 14-15 Uhr; Treffpunkt: siehe Kurs-

beschreibung; 10-40 TN; Eckhard Gunther

Beck; ohne Gebühr und ohne Anmeldung

Führungen durch den Planetenweg

Der Planetenweg Würzburg ist ein Projekt der Volkssternwarte

Würzburg und der Mainfränkischen Raumfahrtgruppe

in Zusammenarbeit mit der Stadt Würzburg und dem

Zweckverband Erholungs- und Wandergebiet Würzburg .Der

Planetenweg ist ein begehbares Modell des Sonnensystems

und zeigt Sonne und Planeten in den entsprechenden Größen

und Entfernungen. Ein Besuch für Kinder ist etwa ab der

2. Klasse sinnvoll. Auf dem Planetenweg finden von März

bis Oktober öffentliche Führungen statt. Diese werden in

der Main Post angekündigt und können auch auf www.

planetenweg-wuerzburg.de eingesehen werden.


kultur

Treffpunkt ist beim Modell der Sonne am Spielplatz Oberer

Neubergweg (Keesburg) in der Nähe der Waldorfschule.

Auf Wunsch finden auch Sonderführungen statt. Bitte vereinbaren

Sie einen Termin per Email unter info@raumfahrtwuerzburg.de.

Die Führungen sind ohne Anmeldung und

ohne Gebühr. Um eine Spende wird gebeten.

18008so Fr., 29.6., 17-18:30 Uhr; 1x; Treffpunkt: sie-

he Kursbeschreibung; 9-18 TN, ohne Gebühr

und ohne Anmeldung

18009so Fr., 27.7., 17-18:30 Uhr; 1x; Treffpunkt: siehe

Kursbeschreibung; 9-18 TN, ohne Gebühr

und ohne Anmeldung

Unterwegs zu Kunst und Kultur

18035so Sommertour ins Altmühltal: Donaudurchbruch,

Kloster Weltenburg,

Wandern auf historischem

Pfad

Die nachfolgend angebotenen Exkursionen

sind ein Angebot an alle, die sich

für Gesellschaft (Gemeinschaft in

der Gruppe), Bildung (Kultur und

Natur, Sehenswürdigkeiten)

in Verbindung mit Wandern

(Ausdauer) interessieren und

begeistern können. Wer sich

mit diesen Zielen der angebotenen

Exkursionen identifizieren

kann, ist herzlich eingeladen

teilzunehmen!

Deutschlands bedeutendstes Durchbruchtal

entstand durch einen Zufall:

die Donau hatte sich nämlich ihr schönes

Flussbett längst gegraben, als sie sich vor über

130 Tsd. Jahren ein neues Flussbett suchen musste - und sich

bei Weltenburg einen Weg durch das Juragebirge bahnen

musste. Hohe Kalkwände (bis zu 100 Meter hoch) begrenzen

die nur 70 Meter breite „Weltenburger Enge“. Dies alles

ist schon allein ein sehr beeindruckendes Bild! Und diese

Passage lässt sich am besten auf einer Fahrt mit dem Schiff

erleben. Ergänzt wird diese Sehenswürdigkeit noch durch

das auf einer vorspringenden Landzunge stehende Kloster

Weltenburg. Hierbei handelt es sich zugleich um Bayerns

ältestes Kloster (um 600 gegründet) - mit der sehenswerten

Barockkirche der Gebrüder Asam. Natürlich ist das Kloster

auch wegen des dunklen Biers aus der ältesten Klosterbrauerei

der Welt (seit 1050) weltbekannt. In Weltenburg nehmen

wir an einer Kirchenführung teil und sind zusätzlich noch

Gast im Besucherzentrum (mediale Führung). Die Exkursion

endet mit einer Wanderung auf dem Keltenweg. Wenn noch

genug Zeit bleibt besuchen wir die Burg Randeck.

Der Preis ist inkl. aller Fahrtkosten (Zug/Bus; Schiff; Fähre)

und Eintritt-, Führungsgebühren, einem gemeinsamen Kaffee

und Kuchengedeck bei der Schifffahrt, einem gemeinsamen

Mittagessen (Pilgermenü, ohne Getränke) in der Kloster-

schenke Weltenburg sowie aller in Weltenburg anfallenden

Eintritts- und Führungsgebühren.

Anmeldeschluss: 06.07.2012

Treffpunkt: Würzburg Hauptbahnhof (bei der Zuglaufanzeige)

um 7:25 h; voraussichtliche Rückkehr gegen 22:15 h

Hinweis für alle Exkursionen: Bitte festes Schuhwerk, für die

Witterung angemessene Kleidung und Rucksackverpflegung

(Getränke) mitbringen! Und bitte bedenken Sie auch: Änderungen

im Programmablauf sind möglich.

Sa., 21.7., 7:25-22:15 Uhr; 1x; Treffpunkt: siehe Kursbeschreibung;

10-24 TN; Jürgen Schott; 59,00 € (o.E.)

84041so Kulturlandschaft Süd-Thüringen

Auf Luthers Spuren

Ein Tag auf den Spuren von Luther in Süd-Thüringen: Möhra

(Heimat von Luthers Eltern), Altenstein (Schutzhaft durch

den Kurfürsten), Eisenach (Stadtrundgang und Freizeit).

Wenn auf der Rückfahrt genügend Zeit bleibt, folgt ein

Halt in Schmalkalden (Schutzbund der Protestanten 1531,

erster Glaubenskrieg 1547). Danach folgen: Herzogshaus

Sachsen-Meiningen: Bad Liebenstein, Erinnerungen

an Friedrich Fröbel (Vater des Kindergartens).

Ausführliche Informationen zu Persönlichkeiten

und Kunstgeschichte (Wartburg)

werden im Bus gegeben. Der Bus hält

unterhalb der Burg und in der Stadt.

Individuelle Burgbesichtigung an

Stelle des Stadtrundgangs möglich.

An- und Abmeldeschluss am

01.06.2012

Treffpunkt: Hauptbahnhof, Taxistand

Sa., 16.6., 7:30-19:30 Uhr; Treffpunkt:

Hbf-Taxistand; 25-49 TN; Eberhard

Koswig; 39,00 € (o.E.) inkl. Fahrt und

Führung; zzgl. evtl. anfallender Eintrittskosten

84044so Tagesexkursion nach Erfurt und

Molsdorf - ein Rendezvous in der

Mitte Deutschlands

Die Blumenstadt Erfurt ist eine der schönsten Landeshauptstädte

Deutschlands. Der Domplatz bietet eine imposante

Ansicht mit Mariendom, St- Severi-Kirche und Festung

Petersberg (von A. Petrini aus Würzburg). Durch malerische

Fachwerkgassen führt unser Weg zuerst über die

Kaiserbrücke zum Fischmarkt mit seinen Bürgerpalästen

der Renaissance. Nach der Mittagspause fahren wir zum

Augustinerkloster (Erinnerung an Martin Luther) und zur

eleganten Hauptstraße, dem Anger, mit Geschäftshäusern

aus allen Stilepochen. Vor der Heimfahrt haben wir eine

Kaffeepause im Barockensemble Molsdorf. Das „Erotik“-

Schloss des Grafen Sotter kann besichtigt werden.

An- und Abmeldeschluss am 22.6.2012

Treffpunkt: Hauptbahnhof Taxistand

Do., 5.7., 7:30-19:30 Uhr; Treffpunkt: Hbf-Taxistand; 25-49

TN; Eberhard Koswig; 39,00 € (o.E.) inkl. Fahrt und Führung;

zzgl. evtl. anfallender Eintrittskosten

7


89012eso Mit dem Boot durch Berlin

und Potsdam

Eine Woche auf Spree und Havel, auf dem Wasserweg quer

durch die Bundeshauptstadt: Eine traumhafte Reise durch

die Geschichte Preußens mit seinen prächtigen Schlössern,

romantischen Parks und historischen Plätzen, eine Fahrt

vorbei an Denkmälern, monumentalen Villen, Beispielen

aktueller Architektur oder auch Ruinen, stillgelegten oder

supermodernen Industrieanlagen, quer durch Wälder und

Felder, auf dem Wasser parken in unmittelbarer Nähe von

Museumsinsel, Reichstag und Kanzleramt...

Berlin und Brandenburg von der Wasserseite aus entdecken:

Über 200 km Wasserwege und über 1.000 Brücken, das sind

mehr als in Venedig – wer denkt schon bei einem Besuch

Berlins an maritimes Flair? Impressionen einer Hausboot-

Reise durch Berlin bis Potsdam. Mit Tipps und Informationen

für alle, denen „so etwas“ auch mal gefallen könnte....

Mi., 1.8., 19-20:30 Uhr;1x; VHS, Zi. 24; 10-12 TN;

Klaus Klüpfel; 7,00 € (o.E.)

Studium generale

15006sgso Was ist eine Emotion?

Ansätze aus der Philosophie

und Psychologie

Was sind Emotionen? Sagen unsere Gefühle nicht nur etwas

über uns aus, sondern auch über die Welt in der wir leben?

Wozu dienen uns die Gefühle, die wir haben und gegen die

wir uns oft nicht wehren können? Haben Emotionen gar eine

ihnen eigene Rationalität?

Der Kurs versucht diese Fragen, die in der Psychologie

und der Philosophie in den letzten Jahrzehnten verstärkt

in den Fokus gekommen sind, verständlich zu machen.

Hierzu werden psychologische Modelle vorgestellt und

philosophische Texte gelesen und interpretiert. Klassische

Positionen kommen hierbei ebenso zu Wort, wie aktuelle

Forschungsergebnisse.

Mo., 11.6., 10-12 Uhr; 5x; VHS, Zi. 14; 8-18 TN;

Dr. Johannes Schick; 45,00 € (o.E.)

15017sgso Die Weisheit Indiens -

Grundzüge des Hinduismus und

Buddhismus

Der Osten ist weithin bekannt für seine vielschichtigen

und tiefgreifenden Meditationsmethoden. Die Suche nach

„Erleuchtung“ und die Erkenntnis des eigenen Selbst stehen

im Mittelpunkt der spirituellen Wege des Ostens. Die ersten

Zeugnisse der indischen Philosophie sind über 5000 Jahre

alt. Die alten Seher, Rishis und Weisen Indiens haben ein

faszinierendes Weltbild entworfen, das bis heute in einer

ungebrochenen Tradition überlebt hat. Vor 2500 Jahren wurde

der Buddhismus nach dem Tode von Buddha Shakyamuni

gegründet und beeinflusst seitdem das Denken und Empfinden

ganz Asiens. Was sind die menschlichen Botschaften

des Hinduismus und Buddhismus, und wie kann der Weg

zur Erleuchtung und Selbsterkenntnis praktiziert werden?

Der Kurs will versuchen die Grundlagen des hinduistischen

8

und buddhistischen Denkens

zu erläutern und auch eine

Einführung in die Praxis der

Meditation anbieten.

Di., 19.6., 18-21 Uhr; 1x; VHS,

Zi. 12; 10-16 TN; Dr. Jochen

Niemuth; 12,00 € (erm.:

10,00 €)

17023sgso Alltagsleben und Kult

in einer griechischen Stadt

Die lebhaften Darstellungen auf den griechischen Keramikgefäßen

illustrieren das Leben des damaligen Bürgertums.

Das Wirken der Frau im Haus, gesellige Gelage des Hausherren

im Kreise seiner Freunde, die sportliche Ertüchtigung

im Gymnasion oder öffentliche Theaterveranstaltungen sind

verschiedene Themen, die bei dieser Führung Einblicke in

das damalige Leben ermöglichen. Dabei können Sie auf

weltbekannte Meisterwerke der griechischen Vasenmalerei

gespannt sein.

Sa., 30.6., 16-17 Uhr; 1x; Martin-von-Wagner-Museum,

Antikensammlung; 9-25 TN; 7,00 € (o.E.)

17024ksgso Olympische Spiele - sportliche

Wettkämpfe - Führung für

Kinder und Erwachsene

Sportliche und musische Wettkämpfe, sogenannte Agone,

waren beliebte Zusammenkünfte aller Griechen bei panhellenischen

Festen. Die bekanntesten fanden in Korinth, Nemea

und Olympia statt. Anfangs war es jedoch nur Vollbürgern

einer griechischen Polis gestattet, daran teilzunehmen.

Aber nach der Eingliederung Griechenlands in das römische

Imperium konnten auch Mitglieder anderer Volksstämme an

den Wettkämpfen teilnehmen - so auch Asterix und Obelix.

Diese Führung richtet sich besonders an Kinder in Begleitung

der Eltern oder Großeltern. Mit Anmeldung bei der vhs

Würzburg. Kinder unter 14 Jahren kostenlos.

So., 29.7., 10-11 Uhr; 1x; Martin-von-Wagner-Museum,

Antikensammlung; 10-18 TN; 5,00 € (o.E.)

18049sgso Wälder brauchen CO 2

Kursbeschreibung Siehe S. 23

Mi., 11.7., 14:15-16:15 Uhr; ohne Gebühr; Anmeldung über

die vhs

81061sgso Orfeo! Präsentation mit Bild- und

Tonbeispielen als Einführung zur

Monteverdi-Oper (Mozartfest)

Der antike Orpheus-Mythos ist in der bildenden Kunst, der

Literatur und natürlich auch in der Musik immer wieder aufgegriffen

worden. Die Geschichte vom besten aller Sänger,

vor dessen Gesang sich die Bäume verneigten, der mit seiner

Kunst die wilden Tiere befrieden und die Felsen zum Weinen

bringen konnte und der vergeblich versucht, seine Geliebte

aus dem Hades zurückzugewinnen, hat von Monteverdi

über Gluck und Haydn bis hin zu Philip Glass immer wieder

Komponisten inspiriert. Der Mythos Orpheus in der Kunst


kultur

und speziell Monteverdis Oper „Orfeo“ sind Thema dieses

Abends, der auch eine Einführung zur konzertanten Aufführung

des „Orfeo“ beim Mozartfest Würzburg am 20.06.2012

in der neu restaurierten Augustinerkirche ist.

Referentin: Karin Rawe, Mozartfest Würzburg

Konzertante Aufführung im Rahmen des Mozartfestes

Orfeo - Favola in musica von Claudio Monteverdi

Augustinerkirche, Würzburg

Thomas Hengelbrock, Leitung; Balthasar-Neumann-Chor;

Balthasar-Neumann-Ensemble; Solisten.

Im Preis sind die Einführungsveranstaltung am 18.06. und

eine Konzertkarte im Wert von 40,50 € pro Person (2. Kategorie)

eingeschlossen. Anmeldung bis zum 4.6.2012.

Falls Sie nur die Einführung an der vhs besuchen möchten

und keine Konzertkarte für das Mozartfest wünschen, buchen

Sie bitte Kurs Nr. 81062sg.

Mo., 18.6., 19-20:30 Uhr, Mi., 20.6., 20-22 Uhr; VHS, Zi. 23;

8-25 TN; Karin Rawe; 44,50 € (o.E.) inkl. Konzertkarte

81062sgso Orfeo! Einführung ohne

Konzertkarte

Siehe Kursbeschreibung von Kurs Nr. 81061sgso

Dieser Kurs umfasst jedoch nur die genannte Einführung an

der vhs Würzburg und nicht den Konzertbesuch mit Karte.

Mo., 18.6., 19-20:30 Uhr; VHS, Zi. 23; 8-25 TN; Karin Rawe;

4,00 € (o.E.)

81064sgso Orfeo ed Euridice von Christoph

Willibald Gluck - Werk und die

kommende Inszenierung

Inklusive einer Ermäßigung für den Opernbesuch im MainfrankenTheater.

Das Theater ist ein magischer Ort, der die Menschen seit

Jahrtausenden in seinen Bann zieht. Anhand der Neuproduktion

von Glucks „Orfeo ed Euridice“ am Mainfranken Theater

Würzburg werden wir Einblick in die Arbeitsprozesse einer

Operninszenierung nehmen. Wissenswertes zum Entste-

studium generale

mehr wissen - weiter denken

Fordern Sie unser Sonderprgramm an!

hungshintergrund der Oper, zu den verschiedenen Fassungen,

den Besonderheiten der Musik etc. bilden hierfür den

Ausgangspunkt. An diesen ersten musikwissenschaftlichen

Vortragsteil reiht sich der Abschnitt, in dem wir die Praxis

am Theater beleuchten. Neben den Sängern auf der Bühne

und dem Orchester im Graben arbeiten zahlreiche Menschen

hinter den Kulissen am Gelingen einer Produktion mit. Es ist

überraschend zu erfahren, wie komplex und vielschichtig der

Theaterbetrieb ist und wie schließlich das visuelle Konzept

der Bühnen- und Kostümgestaltung und die Regie mit der

Musik zu einem lebendigen Kunstwerk zusammenwächst.

Ob Sie Glucks Oper bereits kennen oder erst kennenlernen

möchten: spannende Fakten rund um dieses Meisterwerk

der Musikgeschichte, ausgesuchte Musikbeispiele und

die Einblicke in die Würzburger Regiearbeit von Bernhard

Stengele werden dem anschließenden Vorstellungsbesuch

zu einem besonders intensiven Erlebnis machen.

Im Preis dieser Veranstaltung inbegriffen ist eine Berechtigungskarte,

mit der Sie die Vorstellung „Orfeo ed Euridice“

am MainfrankenTheater zu einem um 50% vergünstigten

Preis besuchen können. Die Berechtigungskarte erhalten

Sie während der vhs-Veranstaltung. Sie kann - außer für die

Premiere - für alle Vorstellungen von „Orfeo ed Euridice“ in

der laufenden Spielzeit eingesetzt werden. Wir empfehlen

den Termin am 23.6.

Do., 21.6., 19-20:30 Uhr; 1x; VHS, Zi. 23; 8-16 TN; Beate

Knauer; 9,00 € (o.E.) incl. Berechtigungskarte für einen

ermäßigten Theaterbesuch

84004sgso Maske und Kothurn -

das griechische Theater

Der Abend widmet sich schwerpunktmäßig dem Theaterbau,

der Theaterentwicklung, Bühnenpraxis und der Bedeutung

des Theaters im antiken Griechenland. Kenntnisse der

wichtigsten Tragödien und Komödien und der Mythologie

werden vorausgesetzt.

Mo., 11.6., 15-16:30 Uhr; 1x; VHS, Zi. 31; 10-10 TN;

Dr. Eva-Suzanne Bayer; 9,00 € (o.E.)

Volkshochschule

Würzburg

1

9


Kultur & Genuss

Bitte beachten Sie bei Ihrer Anmeldung zu den Veranstaltungen

in diesem Programmbereich, dass eine Abmeldung

zu diesen Veranstaltungen nur bis zum siebten Werktag

vor dem Termin möglich ist. (Ausnahme: Sie stellen eine

Ersatzperson). Und eine Bitte: Erscheinen Sie pünktlich zur

im Programm angegebenen Zeit des Beginns.

84664so Spaniens Weine und ihre

Schmankerl

Spaniens Weinbaugebiete sind mehr noch als andere Europäer

in einem explosionsartigen Aufstieg begriffen. Fast

jährlich entpuppt sich eine neue Region mit spannenden

hochwertigen Weinen und neuen Weinstilen. Gezeigt werden

sieben Weine verschiedener spanischer Regionen und

dazu jeweils eine typisches kulinarisches Häppchen, nicht

zum Sattwerden, aber als gelungene Begleitung zum Wein.

Di., 12.6., 19-21:30 Uhr; 1x; Weinstube Popp, Textorstraße

12; 10-30 TN; Josef Popp; 33,00 € (o.E.)

84672so Panorama, Park + Wein

Bei einem zweistündigen Spaziergang

am Nikolausberg erhalten

Sie interessante Einblicke

in die Parkgeschichte und

Baumwelt dieser Grünanlage und

genießen spannende Panoramablicke

auf Festung und die Würzburger

Altstadt. Damit es dabei

nicht zu trocken wird, stellt Kellermeister

Klaus Wagenbrenner

dazwischen drei der Jahreszeit

entsprechende Weine bei einer

Verkostung vor. Im Anschluss

an die Veranstaltung kann der

Aussichtsturm „Frankenwarte“

mit seiner wunderbaren Aussicht

von der Kanzel aus besucht

werden.

Treffpunkt: Vor dem Aussichtsturm „Frankenwarte“,

Spechtweg, Würzburg. Inklusive 3 Weine, Wasser und Brot.

Und eine Bitte: Erscheinen Sie pünktlich zur im Programm

angegebenen Zeit des Beginns.

Sa., 2.6., 16-18 Uhr; 1x; Treffpunkt: siehe Kursbeschreibung;

20-30 TN; Klaus Wagenbrenner; 19,00 € (o.E.)

Art Camps

Die intensive Beschäftigung mit einem Thema und dem

eigenen Schaffen über einen längeren Zeitraum hinweg

bedeutet ein Arbeiten mit dem „Flow“, dem Fluss der Fokussierung.

Ziel der Art-Camp-Seminare ist das Arbeiten

mit diesem Flow, in dem Fähigkeiten und Gedanken freigesetzt

und wachgekitzelt werden können, die im normalen

Alltag selten ihren Raum finden.

10

kultur

85103so Art-Camp: Kreativ im Business:

Flip-Chart-Zeichnen

Gähnende Präsentationen und ungelenkes Zeichnen in

Präsentationen muss nicht sein! Lernen Sie den sicheren

Umgang beim figürlichen Zeichnen und Schreiben am Flip-

Chart und das effizientere Konzipieren von Bildern, Icons

und Strukturgrafiken und punkten Sie im nächsten Meeting!

Bitte mitbringen: Flipchart-Papier, Marker, Blankopapier

A4, Stift für Notizen

Sa., 9.6., u. So., 10.6., jew. 14-20 Uhr; VHS, Atelier Werkstatt;

8-14 TN; Ricarda Truchseß; 43,00 € (erm.: 35,40 €)

85104so Art-Camp: COMICS zeichnen

Mangas, Graphic-Novels, Comic-Strips: das Erzählen mit

Bildern kennt viele Namen, Bezeichnungen und Stile, basiert

aber immer auf der visuellen Darstellung und Ausführung

von Geschichten. Thema des Seminars ist, sich dieser

Herausforderung zu stellen, die Mittel der Bild-Erzählung

kennenzulernen und zu nutzen sowie eine Geschichte zu

entwickeln und umzusetzen. Dazu gehören auch die zeichnerischen

Grundlagen zwischen Anatomie und Seitenaufbau.

Der Kurs richtet sich an all jene, die sich in der Bild-Erzählung

ausprobieren möchten oder bereits erste Erfahrungen vertiefen

und konkretisieren wollen.

Bitte mitbringen: Notizpapier, Schreibzeug, Zeichenpapier

A3, Bleistift, Radiergummi, Lineal & Geodreieck, Tusch-

Werkzeug (div. Fineliner, Tusche & Pinsel, Feder, Zeichenfüller,

etc.), Verpflegung

Fr., 3.8., Sa., 4.8., So., 5.8., jew. 12-21 Uhr; VHS, Atelier

Werkstatt; 8-14 TN; Ricarda Truchseß; 86,00 € (erm.: 70,20 €)

Kunst selbst gestalten

85108so Aus dem Vollen schöpfen

Körpererfahrung und Bildhauerei

Sie schätzen Kunst und Körper, kreative und körperliche

Erfahrungen gleichermaßen? Sie würden gerne einmal

erleben, wie sich Körperarbeit und bildnerisches Gestalten

gegenseitig intensivieren und fördern können?

In diesem Kurs begegnen sich künstlerische Holzbildhauerei

und ganzheitliches Yoga. Geleitet wird das Wochenende

von einem Holz- und Steinbildhauer und einer Yogalehrerin,

beide mit intensiver Erfahrung in Gruppenleitung. In dem

Kurs wechseln sich längere Phasen tief wirksamer Körperübungen

mit künstlerisch bildhauerischen Arbeitsprozessen

harmonisch ab. So entstehen allmählich eine abstrakte

oder figürliche Holzplastik und gleichzeitig ein intensiveres

Gespür für die eigene körperliche Gestalt.

In diesen drei Tagen wird auch Raum sein, die neu entstandenen

Erfahrungen für sich selbst zu formulieren und in der

Gruppe zu reflektieren. Weitere Fragen: yoga.schurer@

gmail.com oder harald.scherer@gmx.net. Bitte mitbringen:

Gymnastik- und Arbeitskleidung, warme Socken und Decke.

Zzgl. Materialkosten ca. € 20,-

Fr., 8.6., 18-21 Uhr, Sa., 9.6., 9-12:30 Uhr und 13:30-17 Uhr,

So., 10.6., 10-12:30 Uhr und 13:30-17 Uhr

Milchhof, Bergmeistergasse 6a, Bildhauerwerkstatt; 8-9

TN; Bildhauer Harald Scherer und Ellen Schurer; 144,00 €

(erm.: 130,20 €)


kultur

85203so Portraitzeichnen ...

weiter in Acrylfarbe

Dieser Kurs ist für all diejenigen gedacht, die sich für das

Bildmotiv „Gesicht“ ganz besonders interessieren und

die hierzu im Kurs „Portraitzeichnen“ bereits ein paar

Grundkenntnisse erworben haben. Diesmal verwenden wir

hauptsächlich Acrylfarbe, um das Thema auch malerisch

umzusetzen. Im Laufe des Kurses wird es auch Raum geben,

um hierzu mit dem Material zu spielen und z. B. durch den

zusätzlichen Einsatz von Kreiden, Spachtel, Sandpapier, etc.

die Freude am Experimentieren zu entdecken. Bitte mitbringen:

Acrylfarben, verschiedene Pinsel, Lappen, Wasserglas,

Malträger (Leinwand auf Keilrahmen, grundierte Pappen

oder dünne Spanholzplatten), Palette.

Fr., 6.7., 18-21 Uhr, Sa., 7.7., 10-12:30 Uhr und 13:30-16:30

Uhr, So., 8.7., 10-12:30 Uhr und 13:30-16:30 Uhr VHS, Atelier

Werkstatt; 7-9 TN; Bina Bubetz; 78,00 € (erm.: 64,20 €)

Was bedeutet „Materialliste im Internet?“Für Kurse mit

diesem Hinweis gibt es eine von der Kursleitung zusammengestellte

Materialliste. Sie finden diese als PDF auf

unserer Homepage www.vhs-wuerzburg.info unter der

Rubrik Kultur. Wenn Sie keinen Internetzugang haben,

senden wir Ihnen die Liste auf Anfrage gerne zu.

85412so Acrylmalen zum Einsteigen und

Ausprobieren

Lust, selber einmal ein Bild zu machen? Wenn ja, dann ist

dieser Kurs genau das Richtig für Sie. Sie benötigen keine

Vorkenntnisse.

Kunst, oder auch nur die Gestaltung eines Bildes, ist ein sehr

komplexes und zeitaufwendiges Unterfangen. Es erfordert

zum Teil monate- bzw. jahrelange Auseinandersetzung mit

dem Material und nicht zuletzt mit sich selbst bis sich ein

zufriedenstellendes Ergebnis einstellt. Daher bleibt der

Wunsch, schnell ein fertiges und gelungenes Bild mit nach

Hause zu nehmen oft auf der Strecke. Um das dennoch in

einem Wochenende zu schaffen bietet sich dieser Kurs an,

der sich für alle eignet, die keine Lust haben sich mit Farbtheorie,

Perspektive und sonstigem theoretischen Wissen

auseinanderzusetzen. Die reine Lust an der spielerischen,

kreativen Umsetzung von Bildern steht hier im Vordergrund,

ohne auf neues Wissen ganz zu verzichten. Im Kurs wird

ausschließlich mit Acrylfarbe, ohne irgendeinen Zusatz wie

z. B. Acrylspachtel, gearbeitet.

Wir werden an diesem Wochenende auf jeden Fall zwei Bilder

realisieren, wobei ich Sie durch genaue Anleitung durch

die Schwierigkeiten der Bildgestaltung hindurch begleiten

werde. Zwei Bildvorschläge werden dabei vorgegeben, beim

dritten Bild haben Sie freie Hand.

Bitte beachten Sie die Materialliste im Internet! Außerdem

benötigen Sie zusätzlich: Acrylfarben falls vorhanden

(Farben: gelb/rot/blau/schwarz/weiß). Ansonsten stehen

Farben im Kurs zur Verfügung (Zusatzkosten ca. 15 Euro). 3

Leinwände (50x70), 1 Porzellanteller, 1 Rolle Alufolie 2 Glasgefäße,

1 Geschirrtuch,1 Plastikfolie zum Unterlegen, 1 Set

verschieden großer Acrylmalpinsel (Flachpinsel, Nylonhaar)

und ein sogenannter Lackierpinsel (Baumarkt).

Sa., 30.6., So., 1.7. jeweils 9:30-16:15 Uhr; VHS, Atelier

Werkstatt; 9-12 TN; Dipl. Kunstmaler(FH) Michael Kraus;

58,00 € (erm.: 47,60 €) Materialliste im Internet

85501so Akt Zeichnen

Einen wirklichen Menschen, einen nackten Körper vor Augen

zu haben, ihn betrachten und zeichnend studieren zu können,

das ist in Zeiten, da fast alles nur noch über Computer,

Internet und Bildschirme zu laufen scheint, ein Erlebnis unvergleichlicher

Art und eine spannende Herausforderung. Ob

mit Kohle oder Pastell, Fineliner oder Aquarell, Laptop oder

Acryl - jedes Mittel

ist erprobenswert.

Vorkenntnisse oder

zeichentechnische

Erfahrungen sind

nicht nötig, nur

Neugier, Respekt

und ein bisschen

Mut. Ziel des Kurses

ist nicht ein Einheitsstil,

gefördert

wird vielmehr jeder

vielversprechende

individuelle Ansatz,

lebendige Bilder

von Menschen unserer

Zeit entstehen

zu lassen.

Bitte mitbringen:

feste Unterlage (z.

B. Sperrholz), beliebiges Zeichenmaterial und Papier

(Sammelbestellung denkbar). Eine genaue Beschreibung

des Kursablaufs finden Sie auf www.vhs-wuerzburg.info.

Mi., 13.6., 18-19:30 Uhr; 7x; VHS, Zi. 34; 10-15 TN; Peter

Stein; 67,00 € (erm.: 58,80 €) incl. Modellkosten

85502so Akt Zeichnen & Malen

Kursbeschreibung siehe Kurs Nr. 85501so,

Mi., 13.6., 19:45-21:15 Uhr; 7x; VHS, Zi. 34; 10-15 TN;

Peter Stein; 67,00 € (erm.: 58,80 €) incl. Modellkosten

85602so Radierung / Drucktechnik im

Künstlerhaus

Der vom Künstlerhaus Würzburg durchgeführte Kurs dient

der Bereicherung und Erweiterung des künstlerischen Arbeitens

durch die spezifischen Ausdrucksmöglichkeiten der

Radierung. Die typischen Techniken, wie Kaltnadel, Strickätzung

und Aquatinta eröffnen eine Vielzahl von Möglichkeiten

bei der technischen Umsetzung bildnerischer Ideen. Von

der Plattenzubereitung bis hin zum fertigen Druck werden

unter Anleitung und individueller Unterweisung Kenntnisse

im Umgang mit den Werkzeugen und Materialien vermittelt.

Mi., 13.6., 18:30-20:30 Uhr; 4x; Künstlerhaus des BBK

(Kulturspeicher), Druckwerkstatt; 6-8 TN; Winfried Henkel;

52,00 € (erm.: 42,80 €) zzgl. ca. 10 EUR Materialkosten

11


85704so Steinbildhauerei

Das Bearbeiten eines Natursteines kann wohl zu einer der

ursprünglichsten kulturellen Erfahrungen gezählt werden.

Genau hier beginnt eine Reise in die Welt der

Steinskulptur. Gearbeitet wird im „Cairo-

Kulturgarten“ unter den Türmen der

romanischen „Burkarder Kirche“. Auf

Bearbeitung warten die roten, grünen

und gelben Buntsandsteine und die

unterfränkischen Bildhauersteine: der

Krensheimer und Kirchheimer Muschelkalk.

Als Anregung liegt umfangreiches

Bildmaterial aus. Entscheidend ist die

Findung des „richtigen Steines“, damit der

künstlerische Prozess beginnen kann. Hier

ist der Kursleiter präsent und unterstützend

tätig. Er gibt eine Einführung in die speziellen

Eigenschaften der Steinbearbeitungswerkzeuge

und als zusätzlichen Input einen Überblick

über die globale Gesteinsbildung sowie kurze

Ausflüge in die Geschichte der Steinskulptur.

Fr., 20.7., 19-21 Uhr, Sa., 21.7., 9-18 Uhr, So.,

22.7., 10-15 Uhr; Jugendkulturhaus Cairo,

Kulturgarten-Innenhof, Fred-Joseph-Platz

3; 8-9 TN; Bildhauer Harald Scherer; 83,00

€ (erm.: 70,80 €) incl. Werkzeugmiete, zuzügl.

Material nach Größe und Verbrauch

(ca. 25,- bis 35,- €)

86150so Keramik für Garten und Terrasse

Der Garten ist ein besonderer Lebensraum – zu allen Jahreszeiten.

Er lädt uns zum Verweilen ein und erfreut uns.

Keramik-Objekte geben ihm eine individuelle, persönliche

Ausstrahlung. So könnten im Bambus leuchtende, langstielige

Blüten stehen, bunte große und kleine Kugeln am

Wasserrand liegen oder eine alles überragende Stelle die

Besonderheit sein. In diesem Kurs können Sie alle Ihre

Wunschideen verwirklichen.

Sa., 7.7., 9-18 Uhr; Töpferwerkstatt Kranz, (siehe allgemeine

Hinweise); 9-10 TN; Christl Kranz; 61,00 € (o.E.) incl. 4

Std. Glasur

Für alle Keramikkurse von Frau Kranz gilt: Kursgebühr

incl. Werkstattkosten und zzgl. Material, 9 - 10 Teiln.

Unterrichtsort: Christl Kranz, (Keramikerin) Töpferwerkstatt,

Peter-Haupt-Str. 37, Würzburg (Oberdürrbach). Bitte

beachten: Parken Sie nicht vor dem Haus, sondern um

die Ecke in der größeren Hauptstraße. In der Kursgebühr

und -terminierung enthalten sind i. d .R. 3 - 4 Stunden

Glasurtermin nach Vereinbarung. An Samstagen und

Wochenendseminaren bitte etwas zum Essen mitbringen;

wir wollen die Mittagspause gemeinsam verbringen.

12

kultur

86170so Flaschen-Gefäße

Flaschenartige hohe Gefäße mit interessanten Oberflächen

sowie Gefäße und Objekte, in denen Formen von Samenkapseln

und Fruchtfüllen stecken.

Am Freitag experimentieren wir und versuchen besondere

Oberflächen herzustellen: Durch Schnitte mit Spiraldraht,

Aufrollen ausgefallener Motive auf Tonplatten und Verändern

mit Farbspuren, usw.

Am Samstag formen wir organische Fruchthüllen, die wir

verlängern, stauchen, abbinden, öffnen... zu ausgefallenen

Gefäß-Objekten.

Fr., 29.6., 18:30-21 Uhr, Sa., 30.6., 9:30-18 Uhr; Töpferwerkstatt

Kranz, (siehe allgemeine Hinweise); 9-10 TN;

Christl Kranz; 70,00 € (o.E.) incl. 4 Std. Glasur

87160so Silberschmuck mal anders

Der Kreativität freien Lauf lassen und Schmuckstücke

von Hand wie mit gewöhnlichem Ton formen, das erlaubt

die SilberClay Modelliermasse. Mit SilberClay kann man

schnell unikatartige Schmuckstücke anfertigen, ohne lang

feilen oder polieren zu müssen. Die geschmeidige Silberknetmasse

lässt sich so einfach wie Ton verarbeiten. Das

fertige Schmuckstück besteht aus 99,9% Silber (Feinsilber).

Sie können in Ihre Schmuckstücke sogar geeignete Steine,

verschiedene Glassorten, Sterlingsilber einarbeiten. Dieser

Kurs ist hervorragend für AnfängerInnen mit und ohne

Vorkenntnisse geeignet. Materialkosten: Material ist vorhanden

und wird je nach Verbrauch abgerechnet. Ein kleines

Schmuckstück kostet etwa 24,00 €. Die Nutzungspauschale

für Geräte und Werkzeug ist bereits in der Kursgebühr enthalten.

Das gesamte Material wird von der Kursleiterin gestellt.

Bitte mitbringen: Papier, Bleistift, Schere. Gebrannt werden

nur im Kurs gefertigte Schmuckstücke.

So., 8.7., 10-17 Uhr; VHS, U 3; 8-10 TN; Cilmara de Oliveira;

40,00 € (o.E.) zzgl. Materialkosten

Für die folgenden zwei Kurse gilt: An- und Abmeldeschluss

jeweils eine Woche vor Kursbeginn.

Unterrichtsort: Die Schmuckschmiede, Semmelstraße 77

Silber- und Goldschmieden in der

Goldschmiedewerkstatt - Grundkurs

Möchten Sie die Kunst des Goldschmiedens kennenlernen

und sich Ihren eigenen Schmuck einmal selbst herstellen?

Schon in der ersten Stunde werden Sie ohne Vorkenntnisse

unter fachkundiger Anleitung einen Ring aus Silber oder

Gold herstellen. Die Anwendung grundlegender Techniken

ermöglicht es, einfache Schmuckstücke in Silber oder

Gold anzufertigen. Sie erlernen die Techniken des Sägens,

Biegens, Feilens, Lötens. Die Oberflächenbearbeitung

erfolgt durch Polieren, Mattieren oder Feinbürsten. Damit

Sie optimal arbeiten können, findet der Kurs in einer komplett

eingerichteten Goldschmiedewerkstatt statt, in der

alle wichtigen Geräte und Maschinen zur professionellen

Bearbeitung zur Verfügung stehen. Jeder Teilnehmende hat

einen eigenen Arbeitsplatz mit einem eigenen Werkzeugset.

Der Kurs wird von 2 Personen betreut. Es können 2 - 3


kultur

Schmuckstücke hergestellt werden. Auf Wunsch können

auch Edelsteine verarbeitet werden. Bitte setzen Sie sich

wegen der Materialabsprache ca. 1 Woche vor Kursbeginn

mit der Kursleiterin in Verbindung.

Materialkosten ab 50 €. Die Kosten für Edelmetalle richten

sich nach dem individuellen Verbrauch und werden nach

Gewicht abgerechnet. In der Kursgebühr sind die Nutzung

der Werkstatt, von Maschinen und Werkzeugen enthalten.

87171so Fr., 1.6., 15:30-19:30 Uhr, Sa., 2.6., 9-13 Uhr;

Schmuckschmiede, Semmelstraße 77; 7-7 TN;

87,00 € (o.E.) zzgl. Material

87172so Fr., 13.7., 15:30-19:30 Uhr, Sa., 14.7., 9-13 Uhr;

Schmuckschmiede, Semmelstraße 77; 7-7 TN;

87,00 € (o.E.) zzgl. Material

Fotografie

88001so Digitale & Schwarz-Weiß Fotografie

„einfach gute digitale Bilder

machen“

Dieser Kurs wendet sich bewusst an Anfänger im Bereich

der digitalen Schwarz-Weiß-Fotografie. Neben der Besprechung

der technischen Besonderheiten der digitalen SW

Fotografie werden wir gemeinsam gelungene Aufnahmen

von Riemenschneider Originalen im Einfluss von Alfred

Ehrhardt im Museum machen.

Der Fotograf und Kulturfilmer Alfred Ehrhardt gilt als ein

herausragender Vertreter der Neuen Sachlichkeit. Seine

Schwarz-Weiß-Aufnahmen leben aus einem dynamischen,

oftmals extremen Licht- und Schattenspiel. Im Zuge der Vorbereitungen

zu seinem Riemenschneider-Film „Begnadete

Hände“, der 1955 Premiere hatte, filmte und fotografierte

Ehrhardt auch in der Riemenschneider-Sammlung des

Mainfränkischen Museums Würzburg.

Die dabei entstandenen Aufnahmen sind nun in der Sonderausstellung

in nächster Nähe zu den abfotografierten Originalen

zu sehen – ein doppelter Kunstgenuss, der Anlass für

eigene Schwarz-Weiß-Aufnahmen von Riemenschneider-

Werken im Museum geben soll.

Teil 1. Grundlagen der digitalen Schwarz-Weiß Fotografie:

Die Besonderheiten der Aufnahmesituation in einem

Museum, Licht und Schatten. Lichtstärke, Belichtung und

Verschlusszeit. Tiefenschärfe. SW oder Farbe, digitale

Formate. Möglichkeiten nachträglicher Bildbearbeitung:

Verschiedene Wege zum Monochrombild.

Teil 2. Fotografische Praxis: Wir erhalten die Möglichkeit in

dem für den Publikumsverkehr geschlossenen Museum mit

Stativ zu fotografieren und das am Vormittag Gelernte in die

Praxis umzusetzen.

Zwischenteil 13:30-15 Uhr: Führung durch die Ausstellung.

Die Frage nach farbig gefasst, monochrom oder holzsichtig

löst bis heute rege Diskussionen in der Riemenschneider-

Forschung aus. Darüber wird im Museum anhand der Originale

die Museumsleiterin, Frau Dr. Claudia Lichte, berichten

und den Blick der Kursteilnehmer bei einer Sonderführung

auf die Lichtregie bei Riemenschneider lenken. Diese Führung

ist im Preis des Kurses eingeschlossen.

Teil 1: Mo., 9.7., 9:30-11:30 Uhr, VHS, Zi. 13;

Führung: Mo., 9.7., 13:30-15 Uhr, Mainfränkisches

Museum;

Teil 3: Mo., 9.7., 15-16 Uhr, Mainfränkisches

Museum

8-10 TN; Dipl.Päd.Univ. Stefan Moos; 15,00 € (o.E.)

inkl.Führung

88023so Digitale Spiegelreflex-Fotografie

für Anfänger: Wie mache ich mehr

aus meinem Hobby?

Werden die Bilder mit Ihrer neuen Spiegelreflexkamera doch

nicht so toll wie erhofft? Sehen Sie nur noch Knöpfe, aber

wissen nicht wozu diese gut sind? Sind Ihre Ideen irgendwie

immer besser als die Bilder, die daraus entstehen?

Meistern Sie den Einstieg in die digitale Spiegelreflexfotografie!

In einer Fototour finden Sie heraus, was Sie und Ihre

Kamera können.

Dieser Kurs erfordert keine Vorkenntnisse, aber Interesse

an Fototechnik und Kunst. Bitte mitbringen: Kamera und

Bedienungsanleitung. Website des Kursleiters: http://www.

jonas-hahn-photography.com.

So., 24.6., 10-17 Uhr; 1x; VHS, Zi. 11; 7-9 TN; Jonas Hahn;

39,00 € (erm.: 33,00 €)

13


88030so Digitale Spiegelreflex-Fotografie

für Fortgeschrittene: Wie mache

ich mehr aus meinem Hobby?

Sie wissen was Blende, Belichtungszeit und Iso-Wert sind?

Lernen Sie Belichtungsmessung, das optimale Fokussieren

und die richtige Brennweite, sowie vieles andere kennen.

Gehen Sie einen Schritt weiter und lernen Sie mehr aus

Ihrem Hobby zu machen. Gemeinsames Experimentieren

mit tollem Ergebnis. Website des Kursleiters: http://www.

jonas-hahn-photography.com

Sa., 14.7., 10-17 Uhr; VHS, Zi. 11; 7-9 TN; Jonas Hahn; 39,00

€ (erm.: 33,00 €)

88110so Fotografieren mit der Großformat-

Kamera Praxis Workshop

Das Fotografieren mit der Großformat-Kamera ist die

wohl ursprünglichste und mit Sicherheit spannendste Art

des „Lichtschreibens“. Keine andere Kamera zwingt den

Fotografen zu einer intensiveren Beschäftigung mit dem

Motiv und der Lichtführung. Dies führt in der Regel dazu,

dass die Bilder mit diesem System einfach besser werden.

Dieser Kurs führt Sie Schritt für Schritt an die vielfältigen

Möglichkeiten der Großformat-Fotografie heran, ohne

sich in technische Fragen zu verirren. Sie lernen mit der

Kamera umzugehen, angefangen vom Einlegen der Filme

in Planfilm-Kassetten, den Einsatz der verschiedenen Verstellmöglichkeiten

und anderes mehr. Der Kurs richtet sich

ausdrücklich sowohl an Besitzer von Großformat-Kameras

als auch an jene, die sich den Kauf eines entsprechenden

Systems noch überlegen wollen. Wenn vorhanden: eigene

Großformat-Kamera mitbringen.

Sa., 16.6., 9:30-13 Uhr; 1x; VHS, Zi. 32; 5-6 TN;

Dr. Bernhard Rauh; 28,00 € (o.E.)

88113so Analogien - fotografische Basiskenntnisse

für Anwender digitaler

Spiegelreflex-Kameras

Die digitale Fotografie setzt eine ähnlich präzise Arbeitsweise

voraus, wie sie in der analogen Zeit beim Diapositiv

notwendig war. Im Gegenteil dazu hält sich die landläufige

Meinung, dass seit dem Aufkommen der digitalen Fotografie

alles ganz leicht geworden ist und alles aus der analogen

Zeit vergessen ist. Aber auch im digitalen Zeitalter ist die

Beherrschung der Kamera kein Schaden, genauso wenig

wie die Kenntnis von Gestaltungsregeln. Belichtung, Brennweitenwahl,

Dateiformate, Lichtführung - all das sind Parameter

guter Fotografie, die stets gelten, auch bei digitaler

Fotografie. Ich zeige in praktischen Übungen grundlegende

gestalterische Grundsätze auf, die auch in Zukunft gelten und

ein gutes Foto von einem langweiligen Bild unterscheiden.

Zudem weise ich auf die wirklich wichtigen, technischen

Einstellungen handelsüblicher Spiegelreflex-Kameras hin

und zeige Wege zu technisch und gestalterisch besseren

Bildern auf. Dazu biete ich für die Zeit bis zum nächsten Treffen

Übungen an, die im Sinn von Hausarbeiten eigenständig

gemacht werden können/sollten. Der Kurs ersetzt jedoch

nicht die gründliche Lektüre der Bedienungsanleitung und

den vertrauten Umgang mit der eigenen Kamera, die zum

14

kultur

Kurs mitgebracht werden sollte!

Mi., 20.6., 18-21 Uhr; 5x; VHS, Zi. 24; 10-15 TN;

Matthias Maas; 69,00 € (erm.: 58,60 €)

11010so Reportagefotografie - Vortrag

Nur das beste Foto ist gefragt, um in die Bildarchive der

Nachrichtenagenturen zu kommen. Die Konkurrenz unter

Fotojournalisten ist groß. Bilder sollen die Betrachter auf

den Artikel neugierig machen. Doch wie gelingen gute Fotos,

wenn die äußeren Umstände alles andere als perfekt sind?

Der entscheidende Moment für das Bild kommt manchmal

sehr plötzlich.

Die Kursleiterin arbeitet als Auslandskorrespondentin.

Recherchen führen sie oft abseits vielbegangener Wege in

fremde Länder und abgelegene Winkel der Erde. Sie stellt

aussagekräftige Fotos und die Geschichten „dahinter“ vor.

Fr., 29.6., 19-21 Uhr; VHS, Zi. 33; 10-35 TN; Sabine Ludwig;

10,00 € (erm.: 8,40 €)

30295sso Digitale Kamera und Bilder für

Senioren

Kursausschreibung siehe S. 30

31760so Bearbeitung digitaler Fotos

mit Adobe Photoshop Elements

Kursausschreibung siehe S.32

31766so Kostenloser Videoschnitt mit

Windows Live Moviemaker

Kursausschreibung siehe S.33

Musik

81103so Tonstudioseminar -

Musikproduktion

Dieses Seminar bietet Einblick in die professionelle Arbeit

im Tonstudio und richtet sich an Homerecordler, Musiker,

Tontechnik Begeisterte, interessierte Laien ab 15 Jahren und

alle, die schon immer mal wissen wollten, wie die Musik auf

die CD kommt. Behandelt werden u. a. Mikrofonie, Akustik,

Vorverstärkung, Sounddesign, Umgang mit Sequencer

(Steinberg Cubase), Klangerzeugung, Mischen, Mastern, u.

a. Alle Themen werden theoretisch und praktisch anhand

einer echten Studioproduktion vermittelt und im Tonstudio

umgesetzt. Instrumental- oder Notenkenntnisse sind nicht

nötig. Auch als Vorbereitungskurs für S.A.E. geeignet. Auch

als Ergänzung zum Cubase Kompaktseminar. Das Seminar

findet im Tonstudio Würzburg statt.

Do., 28.6., 18:30-21 Uhr; 5x; Tonstudio Würzburg, Schürerstr.

9; 6-8 TN; Jürgen Daßing; 90,00 € (o.E.)

Musiksoftware Cubase - Studioseminar

Kleingruppen-Kompaktseminar

Dieses Seminar richtet sich an Musiker und interessierte

Laien aber auch an Lehrkräfte und pädagogische Mitarbei-


kultur

terInnen an Schulen und Musikschulen, welche die Software

auch im Unterricht oder zur Vorbereitung nutzen wollen.

Steinbergs Cubase ist eines der wichtigsten professionellen

Recording- und Sequencing-Programme auf dem Markt. Es

wird weltweit in vielen Tonstudios eingesetzt und ist kaum

noch aus dem alltäglichen Tonstudiobetrieb wegzudenken.

Das Seminar vermittelt allen Interessierten anhand von

praktischen Beispielen und Übungen die notwendigen

Kenntnisse, um dieses leistungsfähige Programm voll ausschöpfen

zu können. Auch als Fortsetzung und Vertiefung

zum Tonstudioseminar. Jeder Teilnehmer hat einen eigenen

Arbeitsplatz.

81146so Di., 12.6., 18:30-20:30 Uhr; 3x; Tonstudio

Würzburg, Schürerstr. 9; 4-5 TN;

Jürgen Daßing; 100,00 € (o.E.)

81147so Di., 10.7., 18:30-20:30 Uhr; 3x; Tonstudio

Würzburg, Schürerstr. 9; 4-5 TN;

Jürgen Daßing; 100,00 € (o.E.)

Gitarre ohne Noten - Grundkurs 1

Liedbegleitung-Lagerfeuerklassiker

Schnell und ohne Umwege, also ohne Noten lernen zu

müssen, werden Sie schon nach einer kurzen Zeit Lieder

auf der Gitarre begleiten können. In kleinen überschaubaren

Schritten werden anhand von „Lagerfeuerklassikern“ aus

den Bereichen Traditionals, Folk, Pop- und Rock-Oldies Akkorde,

Schlagmuster, Elementares und Anschlagstechniken

spielerisch leicht erlernt. Sie erhalten natürlich auch in jeder

Stunde Übungsmaterial überreicht, mit dem Sie sich auch

zuhause nochmals mit dem Erlernten auseinandersetzen

können. Teilnehmende ohne Instrument werden gerne beim

1. Kurstermin für den Kauf eines Instrumentes beraten. Bitte

Schreibzeug mitbringen! Kursgebühr inkl. Unterrichtsmaterial.

81505so Mo., 11.6., 18-19 Uhr; 8x; VHS, Zi. 1

(Nebengebäude); 7-10 TN; Albert Büttner;

57,00 € (erm.: 49,00 €)

81506so Mi., 13.6., 18-19 Uhr; 8x; VHS, Zi. 1 (Nebenge-

bäude); 7-10 TN; Albert Büttner; 57,00€

(erm.: 49,00 €)

81507so Do., 14.6., 9-10 Uhr; 8x; VHS, Atelier Werkstatt;

7-10 TN; Albert Büttner; 57,00 € (erm.: 49,00 €)

Gitarre ohne Noten - Grundkurs 2

Liedbegleitung-Lagerfeuerklassiker

Es geht wieder weiter ohne Noten. Die gängigen Dur- und

Mollakkorde sollten gegriffen werden können. In kleinen

überschaubaren Schritten werden anhand von „Lagerfeuerklassikern“

aus den Bereichen Traditionals, Folk, Pop- und

Rock-Oldies weitere Akkorde, Schlagmuster und erste

Zupftechniken spielerisch leicht erlernt, die Zusammengehörigkeit

der Akkorde für freies Spielen und Improvisieren

nach dem Quintenzirkel vermittelt und es erfolgt die Einführung

in die Tabulatur als Alternative zum Spielen nach

Noten. Natürlich bekommen alle wieder in jeder Stunde

Übungsmaterial überreicht, mit dem man sich auch zu Hause

nochmals mit dem Erlernten auseinandersetzen kann. Bitte

mitbringen: Schreibzeug

81514so Mo., 11.6., 19-20 Uhr; 8x; VHS, Zi. 1 (Nebengebäu-

de); 7-10 TN; Albert Büttner; 57,00 € (erm.: 49,00 €)

81516so Do., 14.6., 10-11 Uhr; 8x; VHS, Atelier Werkstatt;

7-10 TN; Albert Büttner; 57,00 € (erm.: 49,00 €)

81519so Gitarre ohne Noten -

Fortgeschrittene 1

Fortsetzung von Grundkurs 2

Die gängigen Dur- und Mollakkorde sollten gegriffen werden

können. Barrégriffe sollten nicht unbekannt sein. Notenlesen

ist aber nicht erforderlich, denn der Kurs beginnt mit der

Einführung in die Tabulatur, eine einfache Alternative zum

Notensystem, um Stücke aus der allgemeinen Gitarrenliteratur,

aber auch nach Arrangements des Kursleiters lesen und

erlernen zu können. Diese Methode hat im Zusammenspiel

bereits vielen Teilnehmenden sehr viel Spaß bereitet. Anhand

von Beispielen aus den Bereichen Folk und Pop werden

vor allem das vierstimmig rhythmische Akkordzupfen und

melodische Akkordübergänge zur reizvollen Begleitung

erarbeitet. Weitere Stücke mit leichter Zupftechnik dienen

als Vorbereitung zum Erlernen der sogenannten „Folk-Finger-

Picking-Technik“, um Lieder wie z.B. „Streets of London“ etc.

zupfen zu können. Natürlich wieder inklusive Übungsmaterial

für zuhause und der Möglichkeit per Email übertragene Arrangements

mit einem Notenprogramm anhören und besser

üben zu können. Bitte Schreibzeug mitbringen.

Mo., 11.6., 20-21 Uhr; 8x; VHS, Zi. 1 (Nebengebäude); 7-10

TN; Albert Büttner; 57,00 € (erm.: 49,00 €)

81542so Gitarre

Jazz - Akkorde - Rhythmus

Akkordsymbole? Harmonien? Fingerstyle? Kurs für Einsteiger

und nicht so fitte Notenleser. Auch Sie werden einen

schnellen Zugang zu einer jazzigen Spielweise finden,

denn die Akkorde sind in Griffdiagrammen dargestellt. Die

Grundakkorde in der ersten Lage und Barrégriffe ausgehend

von der E- und A-Saite sollten aber weitgehend vertraut

sein. Gebräuchliche Griffe und Akkordverbindungen werden

praxisnah nach Akkordsymbolen gespielt. An ausgewählten

Übungsbeispielen (Jazz-Standards) wird die vierstimmige,

in verschiedenen Rhythmen gezupfte Akkordbegleitung

15


mit einer optimalen Stimmführung vermittelt. Vor allem

bekommen die Teilnehmenden einen Überblick über die

verwirrend vielen Harmonien und deren Zusammengehörigkeit.

Als Instrument eignet sich eine akustische Gitarre.

Bitte mitbringen: Schreibzeug

Mi., 13.6., 20-21 Uhr; 8x; VHS, Zi. 1 (Nebengebäude); 7-10

TN; Albert Büttner; 57,00 € (erm.: 49,00 €)

81545so Fingerstyle-Gitarre, pick´n the

blues. Blues - Rags - Evergreens

Die gängigen Dur- und Mollakkorde, auch

Barrégriffe, sollten einigermaßen gut

gegriffen werden können. Es ist kein

Notenlesen erforderlich. Anhand des

Tabulatur-Systems wird die Technik

des “unabhängigen Gitarrenspiels”,

(gleichzeitige Begleitung und Melodie)

der akustischen Blues-, Folk- und

Ragtime-Gitarre, an Beispielen alter

Musiker dieser Stilrichtungen erarbeitet.

Dabei wird das typische Fingerpicking des

alten Blues aber auch die gezupfte

vierstimmige Akkordbegleitung

des Blues und Modernblues vermittelt.

Eine abschließende “Session”

sollte dazu dienen, sich “frei” zu spielen

und Gelerntes im Zusammenspiel

anzuwenden. Bitte mitbringen:

Schreibzeug, Instrument.

Mi., 13.6., 19-20 Uhr; 8x; VHS,

Zi. 1 (Nebengebäude); 7-10 TN;

Albert Büttner; 57,00 € (erm.: 49,00 €)

81702so Folk und Countryharp I

Mundharmonika - Harp:

Der ideale Einstieg für Anfänger/innen. Wir beginnen mit

einfachen Folk-Stücken, Spirituals und Western-Songs

nach einer Methode ohne Noten und erlernen Einzeltonspiel,

Handvibrato und einfache Begleittechniken. In dem

Einsteigerkurs werden die elementaren Spieltechniken auf

anschauliche Weise auch an totale Anfänger vermittelt. Wir

verwenden eine der kleineren Mundharmonikas: Eine Harp

in C-Dur mit zehn ungeteilten Kanälen nach dem System

Richter. Im Kurs können Harps ab 24 Euro erworben werden.

Außerdem sind die speziellen Lehrbücher (mit CD oder

Cassette) des Kursleiters erhältlich, die es dem Teilnehmer

erleichtern, zuhause weiterzumachen.

Fr., 8.6., 14-17 Uhr und 18-21 Uhr; VHS, Zi. 34; 10-15 TN;

Didi Neumann; 38,00 € (erm.: 33,80 €)

81704so Indianische Flöte -

Native American Flute

Wunderbarer Klang und Entspannung. Die „Medizin- und

oder Liebesflöte“ der nordamerikanischen Ureinwohner

beruhigt und wird oft bei der „schamanischen Arbeit“

eingesetzt, weil sie wie kaum ein anderes Instrument im

Stande ist, den Menschen tief zu berühren. Die Indianerflöte

ist von Haus aus in einer 5-Ton-Moll-Pentatonik gestimmt.

16

kultur

Der Workshop vermittelt die Zirkularatmung, Grundtöne auf

dem Instrument und das Erlernen verschiedener „typischer“

Effekte auf der Native American Flute sowie kulturellhistorische

Hintergründe. Notenkenntnisse sind NICHT

erforderlich! Instrumente stehen ausreichend zur Verfügung.

Hier ein Beispiel wie es sich anhört: http://youtu.be/TErX-

ZIi5jck

Sa., 16.6., 18-21 Uhr; VHS, Zi. 34; 8-12 TN;

Anton Nachbauer; 21,00 € (o.E.)

Didgeridoo

Klang, Entspannung und Antischnarchtraining

Das Didgeridoo ist eines der ältesten Instrumente der

Menschheitsgeschichte und das traditionelle Musikinstrument

der Ureinwohner Australiens, der Aborigines. Es

wird durch eine spezielle Atemtechnik, die Zirkularatmung,

zum Klingen gebracht. Der unverwechselbare archaischmagische

Ton wird im Mundraum des Spielers erzeugt.

Didgeridoo spielen macht Spaß, entspannt und hat auch

gesundheitliche Effekte: Eine kontrollierte Studie der Universität

Zürich und der Züricher Höhenklinik Wald hat ergeben,

dass sich Didgeridoo spielen nach einiger Zeit positiv auf das

Schnarchen und die Schlafqualität auswirkt. Ursache hierfür:

Bei Menschen, die schnarchen, hat das Gaumensegel an

Elastizität verloren und wenn ein Schlafapnoe-Syndrom

vorliegt, sind die Muskeln, welche die oberen Atemwege

offen halten, schwächer ausgebildet. Beim Didgeridoo

spielen wird genau dies dank der speziellen Atemtechnik

stark beansprucht und trainiert, so dass der Schweregrad

des Schnarchens abgemildert werden kann.

Der Workshop vermittelt die Zirkularatmung, Grundtöne auf

dem Instrument und das Erlernen verschiedener „typischer“

Effekte am Didgeridoo sowie kulturell-historische Hintergründe.

Zur Ergänzung werden Musikbeiträge unser Bild

über die Kultur der australischen Ureinwohner abrunden.

Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Instrumente stehen zur Verfügung (Leihgebühr: 2 €).

81711so Sa., 16.6., 10-17 Uhr; VHS, Zi. 34; 8-12 TN;

Anton Nachbauer; 48,00 € (erm.: 39,60 €)

81713so So., 17.6., 10-17 Uhr; VHS, Zi. 34; 8-12 TN;

Anton Nachbauer; 48,00 € (erm.: 39,60 €)

81724so Musizieren am Klavier

- Schnupper- u. Erlebnistag.

Klavierspiel für Erwachsene

Basierend auf dem Konzept der beliebten „Musizieren am

Klavier“-Monatskurse (s. a. Kurs Nr. 81720) bietet dieser

Kurs Klavierinteressierten die Möglichkeit, in Kompaktform

in diese besondere Art des Klavier- und Musiklernens

für Erwachsene hineinzuschnuppern, sich zum Thema zu

informieren und erste praktische Erfahrungen zu sammeln.

In zwei ganz unterschiedlichen, sich einander ergänzenden

Lektionen (Vormittag - Nachmittag) nähern wir uns dem

Klavierspiel gleichsam von verschiedenen, sich ergänzenden

Seiten und erhalten so einen sehr einfachen und gleichzeitig

intensiven Einstieg in das Musizieren. Wir lernen u. a. ein

erstes Stück, entdecken die Tasten spielerisch-kreativ und

sammeln grundlegende Erfahrungen mit Klavier und Musik.


kultur

So kann man auf sehr angenehme Weise das Klavierspielen

kennen lernen.

Lassen Sie sich überraschen von der Einfachheit des Einstiegs,

den Möglichkeiten, die sich hier bereits bieten und

davon, wie viel Freude das alles machen kann...

Voraussetzungen: Es handelt sich um einen Anfängerkurs,

d. h. Interesse an Musik & Klavierlernen genügt. Musikalische

Vorkenntnisse, insbesondere Notenlesen, sind nicht

erforderlich. Bitte mitbringen: Schreibzeug

Kursort: Stephanshaus, Wilhelm-Schwinn-Platz (rechts

neben dem Haupteingang zur Stephanskirche)

TIPP für alle Klavierkurse: Bei Fragen zur Kursteilnahme

ist jederzeit eine Rücksprache mit dem Kursleiter möglich

(Kontaktadresse über die VHS).

Sa., 16.6., 10:30-12 Uhr und 13-14:30 Uhr; Stephanshaus,

Wilhelm-Schwinn-Platz, Rechts n. Haupteingang zur

Stephanskirche; 4-8 TN; Klaus Neubauer; 49,00 € (o.E.)

Musical

73202so Tanz der Vampire

Musical-Wochenende für alle!

Die Kombination aus Singen und Tanzen steht im Vordergrund

dieses Musical-Workshops! Und beim Tanz der

Vampire schlüpfen Sie dabei in eine blutrünstige Rolle.

Eine Herausforderung, die mit viel Spaß und Energie an

diesem Wochenende bewältigt wird! Unter professioneller

Anleitung von Musicaldarsteller Harald Buresch aus Wien

wird ein Medley aus dem Musicalhit „Tanz der Vampire“

choreographisch und gesanglich erarbeitet! Ausdruck und

die Stimmkraft werden ebenso geschult wie das Körperbewusstsein

gestärkt. Kleine Schauspielübungen helfen in die

Rollen zu finden und neue Seiten an sich zu entdecken. Teilnehmen

können alle, die Lust haben auf Singen und Tanzen,

sich ausprobieren wollen und neugierig sind. Vorkenntnisse

sind nicht notwendig, schaden aber auch nicht! Das Wochenende

endet mit einer kleinen Abschluss-Präsentation

vor Freunden, Familie und Fans!

www.haraldburesch.at

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, tanzgeeignete Schuhe

oder Socken, Getränk.

Sa., 16.6., 10-16 Uhr, So., 17.6., 10-16 Uhr; VHS, Turnhalle;

13-17 TN; Harald Buresch; 99,00 € (o.E.)

Tanz

82167so Curso para principantes de la Salsa

en aleman y espanol

Salsa-Anfängerkurs auf Deutsch & Spanisch

Salsa ist für uns Latinos mehr als nur die Beherrschung

einer speziellen Technik. Salsa zu tanzen, ist einfach Spaß

zu haben und mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen.

Lernen Sie mit mir diese Musik und den Tanz kennen, hören

oder üben Sie ein wenig Spanisch und tauchen Sie so in die

Welt Lateinamerikas ein. Wir werden Salsa der Stilrichtung

Los Angeles/New York „trainieren“. Es können ein Mann und

eine Frau, oder zwei Frauen miteinander tanzen. Bringen Sie

bitte bequeme Schuhe mit.

Salsa para nosotros los latinos es algo más que un baile o

una técnica. Bailar Salsa es simplemente tener diversión,

tener contacto con las personas. Ven conmigo a aprender

salsa y a practicar o escuchar español y sumérgete en

el mundo latino. Aprenderemos salsa en línea (estilo los

Ángeles/ Nueva York). ¡Por favor trae zapatos cómodos!

Sa., 14.7., 18-19:30 Uhr; 3x; VHS, Turnhalle; 10-20 TN;

Carmen Recinos de Stock; 24,00 € (erm.: 20,80 €)

Für alle Flamenco-Kurse bitte mitbringen:

Damen: bequeme Trainingskleidung (evtl. weiter Rock),

Flamencoschuhe oder Schuhe mit ca 2-3 cm Absatz (keine

Gummiabsätze).

Herren: Schuhe mit etwas Absatz (evtl. Stiefel).

Keine Straßenschuhe (keine schwarzen Gummisohlen)!

82179so Intensivtraining Flamencotechnik

Fortsetzung - Anfänger - Kleingruppe

Inhalt ist eine Einführung in die Flamenco-Technik für reine

Anfänger in Fuß-, Arm-, Handtechnik und Basiselemente

für Palmas (Klatschen). Die Haltung, die Rücken-, Arm- und

Beinmuskulatur wird mit sowohl melancholischer als auch

dynamisch-feuriger Musik trainiert. Gefühl und Ausdruck

werden besonders auch in weichen Arm- und Handbewegungen

geübt. Für alle Niveaus und jedes Alter!

Do., 14.6., 20:30-21:30 Uhr; 7x; Salon 77, Richard-Wagner-

Str. 60 (Wü); 6-8 TN; Mercedes Sebald Arguisuelas; 51,00

€ (erm.: 43 €)

82180so Einführung in die Flamencotechnik

- Fortsetzung

Anfänger mit und ohne Vorkenntnisse - Kleingruppe

Fortsetzung von Kurs 82178.

Inhalt ist ein intensives Flamenco-Training in

Fuß-, Arm-, Handtechnik und Basiselemente

für Palmas (Klatschen). Es ist ein idealer Kurs,

um eine gute Haltung,

die Rücken-, ArmundBeinmuskulatur

und vor allem

den Beckenboden

mit sowohl

melancholischer

als auch dynamisch-feuriger

Musik zu

trainieren. Konzentration, Koordination,

Balance und Rhythmusgefühl

werden extrem gefördert. Für alle Niveaus und

jedes Alter!

Di., 12.6., 17:30-18:30 Uhr; 7x; Salon 77,

Richard-Wagner-Str. 60 (Wü); 6-10 TN;

Mercedes Sebald Arguisuelas; 51,00 €

(erm.: 43 €)

17


Sprachen

Informationen zu den unterschiedlichen Niveaustufen (A1

bis C2) des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens

(GER) finden Sie auf unserer Homepage www.vhs-wuerzburg.info

unter der Rubrik Sprachen.

Französisch

42002so Bon voyage!

Lehrbuch: Bon voyage. Französisch für

die Reise (Cornelsen Verlag 020253-9)

Sie haben keine oder nur geringe

Vorkenntnisse und möchten nach

Frankreich reisen.

Mo., Di., Mi., Do., 18-21 Uhr ab

Mo., 23.7.; 8x; VHS, Zi. 11; 10-14

TN; Annette Hennig; 87,00 € (erm.:

70,40 €)

Französisch Intensivkurs

A1/A2

nach der PDL-Methode

Sie haben bereits Französisch-Grundkenntnisse,

die sie aktivieren möchten.

PDL ist ein pädagogisch-didaktisches Konzept zum

Erlernen einer Sprache, das einen ganzheitlichen Ansatz

verfolgt und sich stark an den einzelnen Teilnehmenden

und am Gruppenprozess orientiert. Weitere Informationen

zur Psychodramaturgie Linguistique (PDL) finden Sie

unter https://www.vhs-wuerzburg.info/newsdetailseite/franzoesisch-intensivkurs-pdl.

An diesem Wochenende tauchen Sie

in die französische Sprache ein. Sie

erleben die Sprache, indem Sie mit

den anderen Teilnehmern in konkreten

Situationen interagieren und

erweitern dadurch ihre Kommunikations-

und Ausdrucksfähigkeit.

Vielfältige Aktivitäten und Settings

stimulieren Ihre Sprechlust

und ermöglichen es Ihnen, Ihre

Kreativität, Spontanität und Reaktionsfähigkeit

in der Fremdsprache

zu trainieren und so auch eventuelle

Sprechhemmungen abzubauen. Die ausgebildete

PDL-Trainerin (Muttersprachlerin)

stellt sich auf Ihren individuellen Lernrhythmus

und Kenntnisstand ein.

Bringen Sie bitte bequeme Kleidung und dicke Socken mit.

42203so Fr., 15.6., 17-20:30 Uhr, Sa., 16.6., 9:30-17:30 Uhr,

So., 17.6., 9:30-13:30 Uhr (Pausen enthalten);

VHS, Zi. 33; 8-10 TN; Katia Poyer; 95,00 € (erm.:

77,80 €) zzgl. 5 € Materialkosten für Texte und CD

im Kurs

18

sprachen

42204so Fr., 20.7., 17-20:30 Uhr, Sa., 21.7., 9:30-17:30 Uhr,

So., 22.7., 9:30-13:30 Uhr (Pausen enthalten); VHS,

Zi. 33; 8-10 TN; Katia Poyer; 95,00 € (erm.: 77,80 €)

Italienisch

43001so Buon viaggio!

Lehrbuch: Buon viaggio! Italienisch für die Reise

(Cornelsen Verlag 020251-5)

Sie haben keine oder nur geringe Vorkenntnisse

und möchten nach Italien

reisen.

Mo., Di., Mi., Do., 18-21 Uhr ab

Mo., 16.7.; 8x; VHS, Zi. 31; 10-14

TN; Angela Radatti-Böhmer;

87,00 € (erm.: 70,40 €)

43270so Italienisch

Auffrischung A2/B1

Tempo di vacanze? Tempo di italiano!

Per esercitare anche in estate

la vostra lingua preferita!

Mo., Mi., 18-20 Uhr ab Mo., 9.7.; 6x;

VHS, Zi. 12; 8-14 TN; Mirella Canclini;

56,00 € (erm.: 45,60 €)

43475so Italienisch Auffrischung B2

Avete voglia di imparare ancora un po‘ di italiano, anche se

siamo in estate? Allora venite, così possiamo ripetere ed

esercitare insieme la lingua (e la grammatica). Il

livello corrisponde più o meno a „Stufe B2“.

Di., Do., 18-20 Uhr ab Di., 17.7.; 6x; VHS,

Zi. 12; 8-14 TN; Mirella Canclini; 56,00

€ (erm.: 45,60 €)

Spanisch

44103so Buen viaje!

Lehrbuch: Buen viaje! (Cornelsen

Verlag 020249-2)

Sie haben keine oder nur geringe

Vorkenntnisse und möchten in ein

Spanisch sprechendes Land reisen.

Mo., Di., Mi., Do., 18-21 Uhr ab Mo.,

16.7.; 8x; VHS, Zi. 14; 10-14 TN; Carmen

Recinos de Stock; 87,00 € (erm.: 70,40 €)

44105so Spanisch A1 Intensiv Lektion 7-12

Lehrbuch: Con gusto A1 (Klett Verlag 514980-9)

Sie haben bereits Erfahrung mit Fremdsprachen. Sie können

entsprechend Zeit zum Lernen zu Hause einplanen. Ziel ist

mit diesem Kurs die Stufe A1 abzuschließen.

Di., Do., 18-19:30 Uhr ab Di., 12.6.; 15x; Kaufm. Schulzentr.,

E 110; 10-14 TN; Maria Eugenia Salas Claros; 82,00 € (erm.:

66,40 €)


sprachen

44119so Spanisch A1 ab Lektion 1

Lehrbuch: Con gusto A1 (Klett Verlag 514980-9)

Für Lernende ohne Vorkenntnisse. Das Lerntempo richtet

sich nach den Lernenden.

Mo., Di., Mi., Do., 18-21 Uhr ab Mo., 16.7.; 8x; VHS, Zi. 32;

13-16 TN; Yecla Perez de Lucas; 68,00 € (erm.: 55,20 €)

44224so Spanisch A2 ab Lektion 3/4

Lehrbuch: Con gusto A2 (Klett Verlag 514990-8)

Quieres repetir la materia que ya conoces y prepararte para

el próximo nivel? Este curso se dirige a personas que quieren

estar más seguras de sus conocimientos.

Do., 14.6., 18-19:30 Uhr; 5x; Riemenschneider-Gym., Zi. 125;

13-16 TN; Yecla Perez de Lucas; 24,00 € (erm.: 20,00 €) zzgl.

1,00 EUR Kopierkosten

44251so Spanisch - Auffrischungskurs (A2)

Y por suerte, como todos los años, ha llegado el verano …

Zum Glück ist`s wieder Sommer, wie jedes Jahr ...

Ihnen kommt Spanisch nicht mehr ganz so spanisch vor? -

Muy bien! Ihre (Vor)Kenntnisse sind (immer) noch oder schon

wieder leicht eingerostet? Ofrecemos ayuda - hier kommt die

Abhilfe! In der Sommerhitze eine erfrischende

Auffrischung Ihrer Spanischkenntnisse! Y quiere

más? - Und Sie wollen mehr? Sie wollen Neues?

Sí? - Sí! Mucho mejor todavía! - Noch besser!

Entspanntes & dennoch intensives Spanischlernen.

Así tiene que ser, o no?! - So soll`s sein und

nicht anders! Para andar preparados. Damit er

kommen kann, der Sommer.

Di., Do., 18-21 Uhr ab Di., 10.7.; 6x; VHS,

Zi. 24; 8-12 TN; Alexander Nippert; 82,00 €

(erm.: 66,40 €)

Andere Sprachen

46360so Deutsch Intensivkurs B1+-

Sommerkurs Sommerzeit

– Sprachenlernzeit

3 Wochen Intensivkurs B1+ ab Mitte Juli

Warum nutzen Sie nicht die kühlen Sommervormittage,

um Ihre Deutschkenntnisse aufzufrischen,

zu vertiefen und zu erweitern? In

einer kleinen Gruppe von 6-8 Personen werden

alle Fertigkeiten (Lesen, Hören, Sprechen und

Schreiben) intensiv geübt, der Schwerpunkt

liegt auf der mündlichen Kommunikation. Auf

individuelle Probleme und Fragen kann jederzeit

eingegangen werden. Das Unterrichtsmaterial

ist im Kurs inbegriffen. Der Kurs richtet sich an

Lernende mit Vorkenntnissen auf der Stufe B1.

Mo., Di., Mi., Do., Fr., 9-12:15 Uhr ab Mo., 16.7.;

15x; VHS, Zi. 11; 6-8 TN; Susanne Renner;

317,00 € (o.E.) inkl. Lehrmaterial

47210so Russisch A1 für die Reise

Ein Kurs für Lernende ohne Vorkenntnisse. Zielsetzung: Alltagssituationen

verbunden mit landeskundlichen Hinweisen.

Das Unterrichtsmaterial erhalten Sie im Kurs.

Mo., Di., Mi., Do., 18-21 Uhr ab Mo., 16.7.; 8x; VHS, Zi.

13; 10-14 TN; Tatjana Domme; 90,00 € (erm.: 73,40 €) inkl.

Unterrichtsmaterial

47240so Thailändisch A1/A2

Hier gewinnen Sie einen Einblick in die thailändische

Sprache und Kultur. Sie lernen Wortschatz für einfache

Alltagssituationen wie z.B. einkaufen, ein Zimmer mieten,

Essen bestellen oder um Hilfe bitten. Auch werden Sie

das thailändische Schriftsystem kennenlernen. Ideal als

Urlaubsvorbereitung; eigene Themen sind willkommen! Das

Unterrichtsmaterial erhalten Sie im Kurs.

Mo., Di., Mi., Do., 18-21 Uhr ab Mo., 30.7.; 8x; VHS, Zi. 14;

10-14 TN; Barbara Heuschkel-Dreßler; 100,00 € (erm.: 81,40

€) inkl. Unterrichtsmaterial

19


Entspannung

51241so Yoga Grund- und Aufbaustufe

(TriYoga)

TriYoga Flow ist ein fließender Yogastil. Für alle, die gerne

sanft fließend und gleichzeitig intensiv üben möchten. Im

Flow werden Yogahaltungen zu dynamischen

Übungsketten verknüpft und

orientieren sich am individuellen Atemfluss.

Die Asanas werden so sanft vorbereitet

und die Mudras (Handgesten)

unterstützen die Kommunikation nach

innen. Im Flow verbinden sich Körper,

Atem und Geist zu einem meditativen

Fluss. Yogavorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bitte mitbringen: rutschfeste

Matte, Decke, bequeme Kleidung.

Mi., 11.7., 18:15-19:45 Uhr; 5x; VHS, Zi.

33; 10-14 TN;

Silke Kaiser; 30,00 € (erm.: 24,80 €)

Breathwalk – Yoga – Atem

Gehen in der Natur

Walking in Verbindung mit rhythmischem

Atmen, kombiniert mit einfachen,

aber effektiven Yoga-Übungen. Mehr

braucht es nicht, um Körper, Geist und

Seele mit neuer Energie zu versorgen.

Breathwalk macht Spaß und gibt Ihnen

die Möglichkeit, Ihr Wohlbefinden

und Ihre Leistungsfähigkeit auf allen Ebenen positiv zu

beeinflussen.

Bitte feste Laufschuhe und bequeme Kleidung mitbringen.

Treffpunkt:

51375so Mo., 11.6., 9-10 Uhr; 4x; Treffpunkt:,

Zollhäuschen, Eingang Steinbachtal; 10-12 TN;

Kerstin Rützel; 23,00 € (erm.: 20,20 €)

51376so Mo., 11.6., 18-19 Uhr; 4x; Treffpunkt:,

Zollhäuschen, Eingang Steinbachtal; 10-12 TN;

Kerstin Rützel; 23,00 € (erm.: 20,20 €)

51377so Mo., 6.8., 9-10 Uhr; 4x; Treffpunkt:,

Zollhäuschen, Eingang Steinbachtal; 10-12 TN;

Kerstin Rützel; 23,00 € (erm.: 20,20 €)

51395so Yoga - Entspannung pur

Eine extra lange Yoga-Stunde mit einem einfachen Ziel: Sie

sollen sich gut fühlen. Nehmen Sie die Stunde als Einladung,

sich zu entspannen, entknoten, befreien und einfach

loszulassen. Zwei Stunden für Herz, Körper und Seele!

Anfänger und Fortgeschrittene willkommen. Bitte mitbringen:

Yogamatte(falls vorhanden) Handtuch und warme Socken.

So., 1.7., 11-13 Uhr; 1x; VHS, Zi. 16; 8-12 TN; Michaela Köhl;

13,00 € (o.E.)

20

gesundheit

51501so QiGong am Stadtstrand

„Die fünf Elemente“

Die QiGong Fünf Elemente - Übung dient der Harmonisierung

unseres Lebensflusses, dem Qi. Mit verschiedenen Übungen

werden wir darüber hinaus die, den Elementen zugeordneten

Organe erfahren und stärken. Diese Übungen sind leicht

erlernbar und lassen sich gut in den Alltag

integrieren. Der Kurs ist in sich abgeschlossen.

Er bietet die Mögllichkeit etwas über

Grundlagen und theoretische Hintergründe

des QiGong, einem Teil der traditionellen

chinesichen Medizin, zu erfahren. Auch

Gemeinsamkeiten und Unterschiede von

QiGong und Taiji werden besprochen.,

sodass sich dieser Kurs auch gut eignet

als Basiskurs für alle anderen Formen des

QiGong und Taiji..

Mo., 23.7., Di., 24.7., Fr., 27.7., Mo., 30.7.,

Mi., 1.8., Fr., 3.8., jeweils 06:30-07:30 Uhr;

Stadtstrand, Ludwigkai; 8-16 TN; Regina

Assländer; 34,00 € (erm.: 28,00 €)

51502so Qigong am Stadtstrand

Samstags-Qigong am Stadtstrand

„Der Kranich landet am Strand“ lautet

eine der Übungen aus dem „Spiel des

Kranichs“ - einer Übungsform besonders

passend zu Qigong am Stadtstrand. Der

Kranich ist ein Meister der Festigkeit und

Leichtigkeit zugleich: stabil sein Stand und sein Schritt, leicht

und schwerelos das Ausbreiten seiner Schwingen und sein

Flug. Beim Kranichspiel üben wir die untere Festigkeit, das

stabile Fundament, kombiniert mit oberer Leichtigkeit und

Beweglichkeit. Geeignet sowohl für Anfänger/innen als auch

für Teilnehmer/innen aus früheren Kursen.

Sa., 7.7., 8:30-9:30 Uhr; 5x; Stadtstrand, Ludwigkai; 8-12 TN;

Marjam Nadjmi; 29,00 € (erm.: 24,00 €)

51521so QiGong am Abend

In diesem Kurs lernen wir einfache und leicht in den Alltag

zu übernehmende Übungen aus dem Qigong Yangsheng

kennen (aus den „15 Ausdrucksformen des Taiji-Qigong“,

den „8 Brokatübungen“, den „Pfahl-Übungen“).

Diese Übungsformen sind empfehlenswert für jedes Lebensalter

und lassen sich besonders leicht an unterschiedliche

körperliche Voraussetzungen anpassen. Das Dehnen und

Strecken von Muskeln und Sehnen löst Blockaden in den

Leitbahnen und unterstützt das freie Fließen der Lebenskraft

Qi. Der Kurs ist sowohl für Anfänger/innen als auch

für Teilnehmer/innen aus früheren Kursen geeignet. Bitte

mitbringen: leichte Übungsschuhe oder Socken.

Di., 19.6., 17:15-18 Uhr; 5x; VHS, U 1; 8-13 TN;

Marjam Nadjmi; 23,00 € (erm.: 19,20 €)


gesundheit

51522so QiGong in den Pfingsferien

Abschalten, nach innen gehen, zu sich kommen. Wohltuende

Entspannung durch einfache Bewegungs-, Atem- und

Ruheübungen aus dem Qigong Yangsheng - eine kompakte

„Kurzkur“ zwischendurch. Die Übungen sind leicht zu erlernen

und lassen sich gut an unterschiedliche körperliche

Voraussetzungen anpassen.

Bitte mitbringen: leichte Übungsschuhe oder Socken,

Decke, Getränk.

Mo., 4.6., Mi., 6.6., Fr., 8.6., jeweils 18:30-20 Uhr; VHS, Zi. 15;

8-12 TN; Astrid Will; 26,00 € (erm.: 21,60 €)

51523so QiGong in den Sommerferien

Abschalten, nach innen gehen, zu sich kommen. Wohltuende

Entspannung durch einfache Bewegungs-, Atem- und

Ruheübungen aus dem Qigong Yangsheng - eine kompakte

„Kurzkur“ zwischendurch. Die Übungen sind leicht zu erlernen

und lassen sich gut an unterschiedliche körperliche

Voraussetzungen anpassen.

Bitte mitbringen: leichte Übungsschuhe oder Socken,

Decke, Getränk.

Mo., 6.8., Mi., 8.8., Fr., 10.8., 18:30-20 Uhr; VHS, Zi. 15; 8-12

TN; Astrid Will; 26,00 € (erm.: 21,60 €)

51525so QiGong -

Heilende Bewegung im Park

Dieser Kurs ist eine Einführung in das Qi Gong. Vermittelt

werden Grundkenntnisse und kurze, einfach zu erlernende

Übungsformen wie z. B. die „Morgenübung“, und der

„Ursprung des Lichts“. Diese Übungen sind ein einfacher

Einstieg und lassen den Teilnehmenden die Ruhe und Kraft,

die von Qi Gong ausgehen, spüren.

Treffpunkt bei schönem Wetter ist „Klein Nizza“, bei den

Vogelkäfigen, bei schlechtem Wetter in der Textorstraße 26.

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und warme Socken mit.

Mi., 13.6., 18-19 Uhr; 6x; Treffpunkt:, siehe Kursbeschreibung;

8-15 TN; Bernd Altenhöfer; 34,00 € (erm.: 28 €)

51610so Shiatsu - Einführung

Shiatsu ist energetische Körperarbeit, die der fernöstlichen

Philosophie entstammt. Durch die achtsame, tiefwirkende

Berührung wird der Energiefluss in den Meridianen verteilt

und geleitet. Shiatsu-Berührung unterstützt dabei, sich in

tiefer Entspannung für neue Möglichkeiten zu öffnen und

(wieder) Zugang zu seinen inneren Kräften zu finden. Es

hilft das eigene Leben gesund zu gestalten. Günstig, aber

nicht notwendig, ist paarweise Anmeldung. Bitte bequeme

Kleidung, warme Socken und eine Decke mitbringen.

Sa., 16.6., 10-17 Uhr; VHS, Zi. 15; 8-12 TN; Beate Herrmann;

35,00 € (o.E.)

51624so Zen Übungstag mit Einführung

Zen ist ein spiritueller Weg, der ursprünglich aus dem

Buddhismus kommt, aber an keine Religion gebunden ist.

Schwerpunkt der Zenpraxis ist die Übung des Loslassens

aller Gedanken und Vorstellungen beim Sitzen in der Stille

(Zazen). Diese Schulung von Körper und Geist soll zunächst

eine Stärkung der Konzentrationskraft bewirken, was allmählich

auch unseren Alltag positiv beeinflusst. Der Tag ist

sowohl für AnfängerInnen als Einführung in traditionelles

japanisches Zen als auch als Übungstag (Zazenkai) für

bereits Praktizierende gedacht. Am Vormittag separate

Räume für die beiden Gruppen, am Nachmittag gemeinsames

Zazen und die Möglichkeit zur Teilnahme an einfachen

Qigong-Übungen.

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Socken, Verpflegung

(1 Std. Mittagspause)

Sa., 4.8., 9:30-17 Uhr; 1x; VHS, Zi. 15; 8-12 TN; Astrid Will;

23,00 € (o.E.)

Zen Übungstag

Für alle, die bereits in das „Sitzen in Stille“ eingeführt sind

und die Übungen vertiefen möchten. Es ist möglich, einzelne

Sitzungen auszulassen bzw. den Übungstag vorzeitig zu

beenden, Sitzkissen/Bänkchen sind in begrenzter Anzahl

vorhanden. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Socken,

Verpflegung.

51617so Sa., 9.6., 9:30-17 Uhr; 1x; VHS, Zi. 15; 8-12 TN;

Astrid Will; 23,00 € (o.E.)

51618so Sa., 7.7., 9:30-17 Uhr; 1x; VHS, Zi. 15; 8-12 TN;

Astrid Will; 23,00 € (o.E.)

51619so Durch Meditation zur Quelle der

eigenen Kraft - Einführung in die

stille Meditation

Mit Hilfe einfacher Entspannungsübungen und Meditationen

ist es möglich, einen Bereich der Stille und des inneren

Friedens zu erreichen, in dem wir uns wiederfinden und

regenerieren können. In jedem Menschen sind noch viele,

kaum entwickelte Fähigkeiten verborgen, die nur darauf

warten, geweckt und erkannt zu werden. In der Meditation

können wir einen Zugang zu diesem inneren Potential erlangen,

zur Urkraft des Lebens selbst. Dazu ist es hilfreich,

sich von dem üblichen Druck und Eingespanntsein etwas

abzukoppeln und zu lernen, innerlich loszulassen. In dieser

Gelassenheit können sich Geist wie Körper erholen und

erneuern. Die rechte Körperhaltung und Atemweise sind

hierbei besonders wichtig. Der Kurs führt in die klassische

Meditation des Schweigens und stillen Sitzens ein. Bitte

bequeme Kleidung und eine Decke mitbringen.

Sa., 30.6., 9-16 Uhr (inkl. Pause); 1x; VHS, Zi. 16; 10-18 TN;

Dr. Jochen Niemuth; 23,00 € (erm.: 18,80 €)

52101so Fußreflexzonenmassage

In diesem Seminar werden die Zusammenhänge zwischen

dem Körper und seinen Reflexzonen deutlich gemacht. Sie

werden außerdem nach Abschluss der Veranstaltung in der

Lage sein, bei sich oder bei anderen eine gezielte Massage

durchzuführen. Bitte bringen Sie Buntstifte, 1 Isomatte, 2

Decken und bequeme Kleidung mit.

Sa., 23.6., 10-17 Uhr; VHS, Zi. 31; 8-10 TN; Anita Dost;

32,-€ (o.E.)

21


52155so Chakren-Aroma-Massage

Unsere Energiezentren (Chakren) befinden sich entlang

der Wirbelsäule und gelten als Tore der Kraft. Chakren

empfangen und verteilen sie in die verschiedenen Körperbereiche

und Organe. Wenn alle 7 Chakren in harmonischem

Gleichgewicht sind, fühlen wir uns ausgeglichen und gesund.

Durch Massage mit ätherischen Ölen, jeweils abgestimmt

auf die einzelnen Chakren, regen wir unsere Energiezentren

an, entspannen und vitalisieren Körper, Geist und Seele.

Information und Übungen zum Erspüren der Energiezentren

sowie Selbst- und/oder Partnermassage sind Inhalte des

Kurses. Ebenso wird Möglichkeit zum Gespräch und zur

Begegnung sein. Einzelne und Paare sind herzlich willkommen.

Bitte mitbringen: 2 Decken, 2 Kissen, großes Badetuch,

bequeme Kleidung, Wollsocken, Getränk. Falls vorhanden:

Massageliege

So., 24.6., 10-18 Uhr; VHS, Zi. 23; 6-10 TN; Edeltraud Niggl;

52,00 € (o.E.)

61235so Augenspaziergang

Nachlassende Sehkraft, juckende Augen, erhöhte Blendempfindlichkeit?

Einseitige Sehanforderungen in Beruf

und Freizeit fördern Sehbeschwerden, die durch Brille

und Kontaklinse nicht behoben werden können. Bei einem

Spaziergang in freier Natur lernen Sie Ihr Auge und seine

Fähigkeiten zur Selbsthilfe besser kennen. Anhand verschiedener

Übungen können Sie Ihre Möglichkeiten zur Stärkung

der natürlichen Sehkraft erproben. Das Ganzheitliche Augentraining

richtet sich an Alle, die entspanntes und natürlich

gutes Sehen erlernen und Seheinschränkungen, wie z, B.

Grauer Star, vorbeugen möchten. Kontaktlinsenträgern wird

empfohlen mit Brille zu kommen. Bei schlechtem Wetter bitte

mit entsprechender Ausrüstung kommen.

Treffpunkt: Gelände der Landesgartenschau - Eingang

Pyramide.

Mo., 30.7., 19-20:30 Uhr; 1x; Treffpunkt: siehe Kursbeschreibung;

8-12 TN; Elke Fasel; 9,00 € (o.E.)

Fitness

ZUMBA-Fitness

Vergessen Sie den Alltagsstress und tanzen Sie sich fit mit

Zumba! Zumba ist ein lateinamerikanisch inspiriertes Tanzund

Fitness Workout basierend auf dem Prinzip „FUN AND

EASY TO DO“. Für Zumba-Fitness braucht man keine Tanzerfahrung,

das Wichtigste ist, sich zur Musik zu bewegen

und Spaß daran zu haben. Lassen Sie sich von den feurigen

lateinamerikanischen und internationalen Rhythmen wie

Salsa, Merengue, Reggaeton und Co mitreißen und Zumba

wird die Pfunde purzeln lassen. Bitte mitbringen: Gute Laune,

Handtuch, Sportsachen, Getränk.

56106so Di., 26.6., 9-10 Uhr; 5x; Mozart-Schule,

vhs-Raum 2, Eingang Hofstr.; 9-18 TN;

Dayana Sanabria; 27,00 € (erm.: 22,60 €)

22

gesundheit

56121so Do., 28.6., 17-18 Uhr; 5x; Mozart-Schule,

vhs-Raum 2, Eingang Hofstr.; 9-18 TN;

Dayana Sanabria; 27,00 € (erm.: 22,60 €)

56205so Bauch-Beine-Po

Effektives Intensivtraining der Problemzonen mit dynamischen

und statischen Kräftigungsübungen. Jede Stunde

beginnt mit einem kurzen Warm-up und endet mit einem

Stretching der gekräftigten Muskelgruppen. Bitte mitbringen:

feste Schuhe, Sportbekleidung, Handtuch, Matte, Getränk.

Di., 12.6., 18:30-19:30 Uhr; 7x; Städt. Mozart- u. Schönborn-

Gymnasium, Gymnastikraum, Eingang Frauenlandstr.;

10-25 TN; Lisa Ober; 29,00 € (erm.: 24,20 €)

85108so Aus dem Vollen schöpfen

Körpererfahrung und Bildhauerei

Kursausschreibung siehe S. 10

Fr., 6.7., 18-21 Uhr, Sa., 7.7., 10-12:30 Uhr und 13:30-16:30

Uhr, So., 8.7., 10-12:30 Uhr und 13:30-16:30 Uhr

VHS, Atelier Werkstatt; 7-9 TN; Bina Bubetz; 78,00 € (erm.:

64,20 €)

56816so Inline Skating

Endlich sicher bremsen können für Erwachsene

und Jugendliche ab 15

Kursausschreibung siehe S. 24

Sa., 16.6., 16-17 Uhr; 1x; Treffpunkt:, Parkplatz Fa. Decathlon,

Wü, Robert-Bunsen-Str.; 12-22 TN; Karin und Oliver

Mai GbR CITY SKATE; 17,00 € (o.E.)

56826so Kickboard-Schnupperkurs

für Erwachsene und Jugendliche ab 15

Kursausschreibung siehe S. 24

Sa., 16.6., 17-18 Uhr; 1x; Treffpunkt:, Parkplatz Fa. Decathlon,

Wü, Robert-Bunsen-Str.; 12-22 TN; Karin und Oliver

Mai GbR CITY SKATE; 17,00 € (o.E.)


natur, umwelt & freizeit

Natur, Umwelt & Freizeit

Veranstaltungen des Walderlebniszentrums Gramschatzer

Wald. Für die Veranstaltungen gilt:

Treffpunkt ist auf der Terrasse im Eingangsbereich des

Walderlebniszentrums Gramschatzer Wald, falls dies nicht

der Fall ist, so wird der Treffpunkt im Ankündigungstext

benannt. Teilnehmerbeitrag: 1 € für Kinder, 2 € für Erwachsene,

4 € für Familien. Führungen werden in der Regel

durch Mitarbeiter des Walderlebniszentrums Gramschatzer

Wald durchgeführt; falls dies nicht der Fall ist, so wird

der/die Führende namentlich benannt.

Informationen zum Walderlebniszentrum Gramschatzer

Wald finden Sie im Internet unter: www.walderlebniszentrum-gramschatzer-wald.de.

Öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen, ist ein Beitrag

unseren Wald zu erhalten und zu schützen. Wir haben

Zeitpunkt und Dauer der Veranstaltungen so gewählt,

dass diese weitgehend mit dem Bus aus Richtung Würzburg

abgestimmt sind.

18044so Meditative Waldwanderung

für Erwachsene

Bei dieser Führung wird ein Waldpädagoge

behutsam ihre Sinne für den Wald öffnen

und dafür an besonders schönen Waldorten

innehalten, um dort das Gefühl

für den Wald mit ausgewählten Texten

zu verstärken. So kann der Wald

auch zu unserer Herzensbildung

beitragen. Sitzunterlagen kann das

Walderlebniszentrum für die Dauer

der Führung bereitstellen.

Mi., 6.6., 14:15-16:15 Uhr; ohne

Gebühr; Anmeldung über die vhs

18046so Borkenkäfer,

Eichenwickler und

Co.

Bei einer Wanderung mit Förster Siegmar Wüst

lernen wir verschiedene Insekten des Lebensraums

Wald kennen, erfahren, unter welchen Umständen sie zum

„Schädling“ werden können und was man dagegen tun kann.

Führung für Erwachsene und interessierte Jugendliche.

Mi., 20.6., 14:15-16:15 Uhr; ohne Gebühr; Anmeldung über

die vhs

18048so Wanderung zum Kaltenbrunn

Der Gramschatzer Wald hat viele interessante und sehenswerte

Orte, die leider immer mehr in Vergessenheit geraten.

Heute wollen wir den Schleier des Vergessens lüften und

den Kaltenbrunn, eine Brunnenstube aus dem Mittelalter,

besuchen. Auf dem Weg gibt es von Förster Siegmar Wüst

Informationen zu Wald und Forstwirtschaft. Führung für

Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren.

So., 8.7., 14:15-16:45 Uhr; ohne Gebühr; Anmeldung über

die vhs

18049sgso Wälder brauchen CO 2

Wälder hier und weltweit erfüllen viele wichtige Funktionen.

Bei einem Waldbegang mit Förster Wolfgang Graf erhalten

Sie Einblicke in diese Vielfältigkeit. Vergleiche zwischen hier

und anderswo sind möglich und nötig, um unser Verständnis

für den Wald zu verbessern und unsere Abhängigkeit von

ihm zu erkennen. Der Wald produziert nicht nur Sauerstoff,

sondern ist auch ein wichtiger Kohlenstoffspeicher. Die

Bedeutung der nachwachsenden Ressource Holz für das

Weltklima wird beleuchtet und die Wichtigkeit einer nachhaltigen

Forstwirtschaft erklärt. Führung für Erwachsene

und interessierte Jugendliche.

Mi., 11.7., 14:15-16:15 Uhr; ohne Gebühr; Anmeldung über

die vhs

18051kso Land-Art im Gramschatzer Wald

Heute lassen wir Pinsel und Farbe zu Hause, um mit den

Farben und Materialien der Natur unserer Fantasie freien

Lauf zu lassen. Die „Künstler“ werden nach Vollendung ihre

kleinen und großen Kunstwerke vorstellen.

Kreatives Gestalten für Familien mit Kindern ab 8 Jahren.

Fotoapparate erwünscht, um die vergänglichen Kunstwerke

„fest zu halten“.

So., 29.7., 14:15-16:15 Uhr; ohne Gebühr;

Anmeldung über die vhs

18053kso Tierspuren im

Wald

Bei Schneelage im Winter ist es

vergleichsweise einfach Tierspuren

zu entdecken, doch mit guten

Augen und Aufmerksamkeit werden

wir auch im Sommer eine

Vielzahl von Spuren der scheuen

Waldbewohner finden und unter

kundiger Anleitung durch Förster

Siegmar Wüst auch lesen können.

Für angehende Fährtensucher ab

8 Jahren

Mi., 8.8., 14:15-16:15 Uhr; ohne Gebühr;

Anmeldung über die vhs

19184so „Mauern aus Holz“ -

moderne Holzhäuser

Holz, durch Sonnenenergie produziert, ist ein zukunftsträchtiger

Baustoff. Ökologisch und ökonomisch zugleich,

nachwachsend, schadstofffrei und langlebig. Anhand von

Beispielen werden diese Fragen bearbeitet:

- Moderne Holzrahmenhäuser: Definition und Vergleich zu

anderen Bauweisen

- Konstruktionsdetails: Wände, Decken und Dächer - dicht

oder diffussionsoffen?

- Luftdichtung - wie dicht muss die Gebäudehülle sein und

was bewirkt dies?

- Tragwerksplanung - Einflüsse auf die Baukosten, Einsparmöglichkeiten

- Mit welchen Baukosten muss ich rechnen? - Beispiele

23


- Wie viel Eigenleistung ist möglich und welche Kosten kann

ich dabei sparen?

- Wie lange ist die Bauzeit?

- Mit oder ohne Keller?

Di., 12.6., 18:30-21:30 Uhr; 1x; VHS, Zi. 11; 13-20 TN;

Dipl.-Ing.(FH) Karl Bittermann; 13,00 € (erm.: 10,80 €)

19188so Innovative Haustechnik

Folgende Themen werden im Kurs angesprochen:

Solartechnik, Photovoltaik, Wärmepumpen, Fußbodenheizung,

wassersparende Systemtechnik im Haus, intelligente

Elektroinstallation mit Bus-System

Di., 19.6., 18:30-21:30 Uhr; 1x; VHS, Zi. 11; 13-20 TN;

Dipl.-Ing.(FH) Karl Bittermann; 13,00 € (erm.: 10,80 €)

89007so Navigation -

terrestrisch (mit Übungen)

Für alle Skipper, die ihr bisheriges Wissen auffrischen

und vertiefen wollen und für alle, die sich für die Thematik

interessieren oder die gerade erst die Begeisterung für den

Wassersport gepackt hat.

Kursinhalt: Navigationsinstrumente, Mercator-Projection,

Bestimmung des Schiffsortes, Kurs, Fahrt und Koppeln,

Besteckversetzung, Peilungen (Kreuz, Versegelungs-,

Vierstrichpeilung), Peilungen bei Abdrift und Strom, Horizontalwinkelmessung,

Abstandsbestimmung, Deviationstabelle.

Navigationsbesteck, Übungsseekarte (ca. 40 Euro) kann zu

Beginn des Kurses erworben werden.

Mo., 30.7., 18-21 Uhr; 2x; VHS, Zi. 24; 8-15 TN; Klaus Klüpfel;

43,00 € (o.E.)

56816so Inline Skating

Endlich sicher bremsen können für

Erwachsene und Jugendliche ab 15

Unter der fachkundigen Anleitung eines CITY SKATE-Trainers

(www.city-skate.de) lernen Sie, wie Sie mit Inline Skates

auch ohne die Hilfe eines Laternenpfahls kontrolliert zum

Stehen kommen. Nach Geschicklichkeitsübungen mit

24

natur, umwelt & freizeit

hohem Spaßfaktor folgen Übungen und wertvolle Tipps

zum Bremsen (insbes. Heel-Stopp). Je nach Lernfortschritt

stehen außerdem noch Ausweichtechniken und/oder kleine

Tricks auf dem Programm.

Der Kurs ist für alle Könnerstufen geeignet. Einsteiger sollten

sicher auf Inline Skates stehen und zumindest langsam

vorwärts skaten können. Einsteiger ohne jede Vorerfahrung

können über info@city-skate.de auch einen Personal Trainer

buchen. Bitte 10 Minuten vor Kursbeginn vor Ort sein.

K2-Inline Skates und Schutzausrüstung (Knie-, Ellbogen-,

Handgelenkschutz & Helm) werden nach Voranmeldung

kostenfrei von CITY SKATE zur Verfügung gestellt.

Sa., 16.6., 16-17 Uhr; 1x; Treffpunkt:, Parkplatz Fa. Decathlon,

Wü, Robert-Bunsen-Str.; 12-22 TN; Karin und Oliver

Mai GbR CITY SKATE; 17,00 € (o.E.)

56826so Kickboard-Schnupperkurs

für Erwachsene und Jugendliche ab 15

Bereits mehrere hundert Personen jeden Alters haben es bei

CITY SKATE-Veranstaltungen (http://www.city-skate.de) im

vergangenen Jahr getestet: Das Kickboard als elegante und

dynamische Variante des City Rollers! Einfach und schnell

im Kofferraum verstaut und ideal für kurze bis mittlere

Strecken – z.B. dem Weg zum Arbeitsplatz. Ein Trainer führt

durch ein abwechslungsreiches Programm, bei dem neue

Bewegungserfahrungen und schnelle Lernerfolge garantiert

sind. Sie werden es lieben! Je nach örtlichen Gegebenheiten

wird auch eine kleine Ausfahrt unternommen.

Es sind keine Vorerfahrungen nötig. Kickboards und

Schutzausrüstung (soweit notwendig) werden gestellt. Ein

eigener Helm kann mitgebracht werden. Impressionen und

Fotos gibt es auch auf der o.g. Website. Bitte 10 Minuten vor

Kursbeginn vor Ort sein.

Sa., 16.6., 17-18 Uhr; 1x; Treffpunkt:, Parkplatz Fa. Decathlon,

Wü, Robert-Bunsen-Str.; 12-22 TN; Karin und Oliver

Mai GbR CITY SKATE; 17,00 € (o.E.)

18030so Zu den Quellen unseres Baches

Kursbeschreibung siehe S. 6

17105so Brunnen und Parks im sommerlichen

Würzburg. Ein abendlicher

Spaziergang

Kursbeschreibung siehe S. 6

18022so Was sagt uns die Natur?

Kursbeschreibung siehe S. 6

18023so Städtlesführung für Kinder und

ihre Eltern

Kursbeschreibung siehe S. 6

Alternative Baumführungen zum Ringparkfest

Kursbeschreibung siehe S. 6

Führungen durch den Planetenweg

Kursbeschreibung siehe S. 6


Buena la Vista 03/2012

Elektromobilität

Ökologisch

abgefahren!

Energie-geladenes Förderprogramm

Starten Sie mit einem Elektrofahrrad

in den Frühling und sparen Sie bares

Geld. Sichern Sie sich als Stromkunde

der WVV Ihre Prämie von 150 Euro

beim Kauf eines Elektrofahrrades

bei vielen Partnerhändlern.

Entspannt ans Ziel kommen.

Wir machen das für Sie.

Weitere Infos: WVV-Servicetelefon 0931 36-1155

oder unter www.wvv.de

Bis zu

150 Euro

Prämie

sichern!

25


26

schule, beruf & karriere

Schule, Beruf & Karriere

20402so Körpersprache

Ziel des Seminars ist es, die Sprache des Körpers, deren

Grundstruktur bei allen Menschen unseres Kulturkreises

gleich ist, näher zu untersuchen. Folgende Fragen stehen

dabei im Vordergrund: Kann man Körpersprache ablesen?

Welche Informationen gibt mir meine eigene Körpersprache?

Was erfahre ich von meinen Mitmenschen durch deren

Körpersprache? Durch praktische Übungen und Analysen

von Videoaufnahmen wird eine Vertiefung der persönlichen

Wahrnehmungs- und Ausdrucksfähigkeit erreicht.

Fr., 22.6., 18-21 Uhr, Sa., 23.6., 9-13 Uhr, Sa., 23.6., 14-17

Uhr; VHS, Zi. 32; 10-14 TN; Dipl.-Päd. Peter Rosner; 56,00 €

(erm.: 46,80 €)

20422so Clever bewerben

- mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen!

Erzählen Ihre Bewerbungsunterlagen von Ihnen? Sind

Ihre fachlichen Kompetenzen und Ihre menschlichen

Qualitäten ideal dargestellt? Dieser Workshop gibt Ihnen

Impulse und konkrete Vorschläge, wie Sie Ihr Profil optimal

präsentieren können. Sie lernen klassische, kreative und

außergewöhnliche Bewerbungsformen kennen. Auch für

„nicht-perfekte“ Positionen im Lebenslauf erhalten Sie

repräsentative Darstellungsvarianten. Die Praxis zeigt, dass

verbesserte Unterlagen die Chancen auf eine Einladung

zum Vorstellungsgespräch durchaus erhöhen. Aufgrund

der begrenzten Teilnehmerzahl ist ein intensives Arbeiten

und die direkte Umsetzung am PC möglich.

Mi., 20.6., 18-22 Uhr; 2x; Stadtbücherei, Multimediales

Lernstudio (3. Stock); 8-8 TN; Marcellus Barth; 45,00 €

(erm.: 36,80 €)

22710so Erfolgsseminare helfen allen –

nur nicht mir

Sie haben Seminare besucht und Bücher gelesen um in

Ihrem Leben voran zu kommen? Methoden, von denen Sie zunächst

überzeugt waren, brachten den gewünschten Erfolg

dann aber doch nicht? So haben Sie immer noch das Gefühl

auf der Stelle zu treten, schieben Aufgaben vor sich her und

vertagen wichtige Entscheidungen - Sie sind blockiert? Und

wenn Sie wieder einmal versuchen die erlernten Methoden

in die Praxis umzusetzen sind da immer wieder innere Kräfte,

die Sie zu Ihrem alten Verhalten zwingen? Letztlich sind

es unbewusste Überzeugungen und daraus resultierende

innere Sabotageprogramme, die Sie daran hindern von

diesen Methoden nutzbringenden Gebrauch zu machen. In

diesem Seminar können Sie Ihren Sabotageprogrammen auf

den Grund gehen, Ihre Entstehung nachvollziehen und sich

mit mentalen Übungen von deren nachteiligen Wirkungen

befreien. Die theoretischen Grundlagen werden erklärt, dann

durch Demonstration und Übung erlernt. Vorkenntnisse sind

nicht erforderlich.

Fr., 15.6., 18-21 Uhr, Sa., 16.6., 9-12 Uhr, Sa., 16.6., 13-17 Uhr;

VHS, Zi. 31; 11-15 TN; Gerhard Steglich; 88,00 € (erm.: 71,20 €)

24160so Rhetorikseminar für Jugendliche

und junge Erwachsene (15-20 Jahre)

Selbstsicheres Auftreten - Redebeiträge spontan formulieren

- sind Fähigkeiten, die in der Schule benötigt werden und

deren Beherrschung später dann z. B. bei Vorstellungsgesprächen,

in der Ausbildung oder im Beruf von großer

Bedeutung sind.

Das Seminar wird Ihnen helfen, freier zu reden und aufzeigen,

wie Sie ein Referat ansprechend gestalten können.

Neben theoretischen Informationen, die Sie sich in Partnerund

Gruppenarbeit selbst erschließen, steht die praktische

Arbeit im Vordergrund. Sie lernen Übungen kennen, die der

Atemtechnik, der Körperhaltung, dem Abbau von Redehemmungen

oder der Verbesserung der Artikulation dienen. Im

Rahmen des Seminars werden Sie ein Kurzreferat erstellen

und vortragen. In einer angstfreien Atmosphäre haben Sie

die Möglichkeit, viel praktische Redeerfahrung zu gewinnen,

Ihre kommunikative Kompetenz zu verbessern und an

Selbstbewusstsein zu gewinnen.

Fr., 15.6., 16-20 Uhr, Sa., 16.6., 9-12 Uhr, Sa., 16.6., 13-16 Uhr;

VHS, Zi. 13; 8-8 TN; Ellen Hüsam; 47,00 € (o.E.)

28405so Facebook & Twitter-Marketing

im Web2.0

Immer mehr Unternehmen und Organisationen sind bei

Facebook und Twitter vertreten. Wie lassen sich diese beiden

Plattformen effektiv für die Kommunikation mit Kunden, Multiplikatoren

oder Geschäftspartnern einsetzen? In diesem

Kurs erhalten Sie einen praxisnahen Einstieg in Facebook

und Twitter. Sie lernen die Grundfunktionen der Plattformen

kennen, erstellen eigene Profile und eine Fanpage und lernen

einige ergänzende Anwendungen kennen. Darüber hinaus

werden inhaltliche Fragen diskutiert: Welche Informationen

sind für Ihre “Freunde”, “Fans” und “Follower” wichtig? Wie

erreichen Sie Ihre Kunden und welche Regeln gilt es zu be-


schule, beruf & karriere

rücksichtigen, um eine erfolgreiche Unternehmenspräsenz

im Web 2.0 aufzubauen? Der Kurs richtet sich an Marketing-

Verantwortliche in Unternehmen und Organisationen sowie

an Gründer/innen und Freiberufler/innen. Vorkenntnisse:

Grundlagen der EDV und grundlegende Internet-Kenntnisse.

Sa., 9.6., 9-16 Uhr; 1x; VHS, Zi. 24; 6-10 TN; 62,00 € (erm.:

52,80 €)

Mac & iPhone

30716so Praxisworkshop: iPod und iTunes

MP3 ist in aller Ohren: In diesem Workshop erhalten Sie

einen Überblick über die Möglichkeiten von iTunes und

den aktuellen iPod-Modellen. Neben der Installation von

iTunes und der Musikverwaltung wird auch das Anlegen

und Verwalten von Playlists behandelt. Bitte bringen Sie,

falls vorhanden, Ihren eigenen iPod mit.

Do., 14.6., 18:30-21:30 Uhr; 1x; VHS, EDV Raum (siehe

Tagesaushang im Foyer); 6-10 TN; Rolf Göhring; 27,00 €

(erm.: 23,60 €)

30718so Praxisworkshop: iPhone

Das iPhone ist aktuell eines der besten Handys, die es

im Moment gibt: In diesem Workshop erhalten Sie einen

Überblick über die Möglichkeiten Ihres iPhones. Neben

der Installation von iTunes und der Synchronisation

mit Ihrem PC wird auch das Installieren von Apps

aus dem Apple Store behandelt. Bitte bringen

Sie, falls vorhanden, Ihr eigenes iPhone mit.

Do., 21.6., 18:30-21:30 Uhr; 1x; VHS, EDV

Raum (siehe Tagesaushang im Foyer);

6-10 TN; Rolf Göhring; 27,00 € (erm.:

23,60 €)

30719so Das iPhone

professionell nutzen

In diesem Kurs erfahren Sie alles über die

Nutzung Ihres iPhone als professionellen

Helfer im Berufsalltag. Bleiben Sie auch unterwegs

stets auf dem aktuellen Datenstand,

planen Sie Besprechungen von unterwegs und

bereiten Sie Termine vor. Nutzen Sie professionelle

Funktionen, die Ihnen die Arbeit erleichtern und wirklich

Zeit sparen. Bitte bringen Sie Ihr eigenes iPhone mit.

Do., 28.6., 18:30-21:30 Uhr; 1x; VHS, EDV Raum (siehe

Tagesaushang im Foyer); 6-10 TN; Rolf Göhring; 27,00 €

(erm.: 23,60 €)

30720so iPad - Grundlagen

Dieser Kurs richtet sich an iPad Nutzer, die das Potential

Ihres Tablet-Computers voll ausschöpfen wollen.

Neben dem Aufbau und den technischen Möglichkeiten,

beschäftigen wir uns mit dem Betriebssystem und der Software

des iPad´s, ehe Ihnen die Apps näher gebracht werden.

Die Arbeit mit dem iPad zum Beispiel, das Surfen im Internet

oder die Datenverwaltung üben Sie anschließend anhand

praktischer Beispiele. Am Ende dieser Grundlagenschulung

werden Sie das Apple iPad mühelos nutzen können.

Sa., 23.6., 9-16 Uhr; 1x; VHS, EDV Raum (siehe Tagesaushang

im Foyer); 6-10 TN; Thomas Feist; 45,00 € (erm.: 38,00 €)

30722so Ab in die Cloud:

Mit Apples iCloud

Dieser Kurs richtet sich an Mac-Nutzer, die alles über die

neue iCloud von Apple erfahren wollen.

Was bringt mir die iCloud? Mit welchen Geräten funktioniert

die ICloud? Wie richte ich die Syncronisation auf den einzelnen

Apple-Geräten ein (Mac, iPhone, iPäd, usw.). Diese

Fragen und weitere Tipps klären wir in diesem Seminar.

Sa., 30.6., 9-16 Uhr; 1x; VHS, EDV Raum (siehe Tagesaushang

im Foyer); 6-10 TN; Rolf Göhring; 45,00 € (erm.: 38,00 €)

EDV

30004so Grundlagen der EDV

- kompakt (Win 7)

Der Kurs macht systematisch mit grundlegenden Begriffen,

Funktionsweise und Einsatzmöglichkeiten der Datenverarbeitung

vertraut und führt in die praktische Rechnerbedienung

ein. Voraussetzungen: keine. Kursinhalt:

Den Computer starten und herunterfahren

Effizient mit Tastatur und Maus arbeiten

Die Windows-Oberfläche kennenlernen

Die Windows-Hilfe nutzen

Das Startmenü verwenden

Den Windows-Explorer einsetzen

Dateien und Ordner verwalten

Wichtige Windows-Anpassungen

vornehmen

Betriebssystem Windows 7

(auch geeignet für Windows

Vista und XP-Benutzer).

Aufbauender Kurs: „Grundlagen

der EDV-Aufbaustufe“

Für alle Kurse gilt 1 Teiln.

je PC.

Mi., 4.7., 18:30-21:30 Uhr;

4x; VHS, EDV Raum (siehe

Tagesaushang im Foyer); 7-10

TN; Winfried Seimert; 98,00 € (erm.:

86,20 €) inkl. Skript

30052so Grundlagen der EDV

für Quereinsteiger

Sie haben schon Erfahrung mit einer älteren Windowsversion

oder haben schon mit Word Briefe erstellt, sind also

sicher im Umgang mit Maus und Tastatur, dann ist dieser

Kurs der richtige für Sie. Betriebssystem Windows 7.

Inhalt: die objektorientierte Oberfläche; das Startmenü; Arbeitsweise

(Objektorientierung); Einführung in den Explorer

(Dateimanager); Multitaskingfunktionen; die Systemsteuerung;

Onlinedienste, Internet etc.

Mi., 13.6., 18-21 Uhr; 3x; VHS, EDV Raum (siehe Tagesaushang

im Foyer); 8-10 TN; Judit Maertsch; 60,00 € (erm.:

52,20 €)

27


28

schule, beruf & karriere

30100so Grundlagen EDV Aufbaustufe

Voraussetzung: Kurs „Grundlagen der EDV“ oder vgl.

Inhalt: [1 Teiln. je PC]

- Vertiefung von Explorer, Ordnerorganisation,

Zugriff auf Daten

- Individuelle Gestaltung der Oberfläche

- Programme im Zubehör

- Die Systemsteuerung

- Druckerinstallation, Druckeinstellungen

- Installation zusätzlicher Hardware

Fr., 15.6., 18:30-21:30 Uhr; 5x; VHS, EDV Raum (siehe Tagesaushang

im Foyer); 9-10 TN; Rolf Göhring; 91,00 € (erm.: 79,40 €)

30112so Hilfe - Wo ist meine Datei?

Und andere Sorgen...

Sie suchen auch ständig Ihre Dateien? Sind unsicher, wie

man richtig abspeichert? Haben schon Schweißtropfen

auf der Stirn, wenn Sie mal nicht in C:\Eigene Dateien

speichern sollen? Wie vor 15 Jahren ist Ihr Desktop mit

unzähligen Verknüpfungen zugestellt und Sie blicken nicht

mehr durch? Das muss nicht sein. Dieser Kurs zeigt Ihnen,

wie Sie ein elegantes Aufbewahrungssystem aufbauen,

wie man aus Word, Excel und anderen Programmen an

jeden gewünschten Ort (auch in Netzwerken) speichert,

wie man Daten sichert und packt, und üben das anhand

vieler praktischer Beispiele. Daneben lernen Sie noch, wie

man Windows optimal für die Dateiverwaltung einstellt und

welche genialen Möglichkeiten es innerhalb des MS Office-

Paketes zum Abspeichern gibt. Der ideale Kurs auch für den,

der schon länger mit Windows arbeitet.

Sa., 28.7., 8:30-12 Uhr; 1x; VHS, EDV Raum (siehe Tagesaushang

im Foyer); 6-10 TN; Winfried Seimert; 30,00 €

(erm.: 26,00 €)

30122so Mit dem WLAN ins Internet...

Voraussetzung: Windows - Grundkurse

Sie haben ein modernes Notebook oder Netbook mit WLAN-

Empfang (drahtloses Funknetzwerk)? Sie wollen auch

unterwegs online gehen, Ihre E-Mails prüfen, im Internet

surfen oder mobile Anwendungen nutzen?

Wie finde ich WLAN-Netze und wie kann ich diese Technik

und die damit verbundenen Möglichkeiten an meinem Gerät

einsetzen - damit beschäftigt sich dieser Kurs. Dabei werden

auch Sicherheitsaspekte behandelt und es gibt noch viele

praktische Tipps.

Bringen Sie ihr eigenes Gerät (evtl. mit Stromkabel/ Ladestation)

mit.

Mi., 13.6., 18-21 Uhr; 1x; VHS, EDV Raum (siehe Tagesaushang

im Foyer); 6-10 TN; Günther Köhler; 34,00 € (erm.: 30,40 €)

30126so Virtualisierung

Sie möchten Ihr (Windows-)System sauber halten, aber

trotzdem alle mögliche Software ausprobieren, vielleicht

sogar andere Betriebssysteme? Sie wollen sicheres Online-

Banking oder im Web Riskantes unternehmen ohne Ihr

System zu gefährden? Die Lösung lautet: Virtualisierung. Drei

Systeme konkurrieren: vmWare, virtualBox und virtualPC.

Wir werden nach Ihren Wünschen zwei ausprobieren, fertige

virtuelle Maschinen benutzen und eine neue virtuelle Maschine

erstellen. Laufwerke, Geräte, neue Platten einbinden

und den Internetzugang konfigurieren.

Voraussetzung: Gute Windows Grundkenntnisse

Bitte eigenen USB-Stick mitbringen.

Do., 28.6., 18-21 Uhr; 1x; VHS, EDV Raum (siehe Tagesaushang

im Foyer); 6-10 TN; Stephan Betzel; 34,00 € (erm.:

30,40 €)

Computertage für Frauen:

Einführung (Windows 7)

Die Kurse richten sich an Frauen, die ihre Scheu vor der

EDV überwinden wollen. Sie vermitteln einen Einblick in

die Bedienung eines Computers. Die wichtigsten Begriffe

rund um den Computer werden erklärt, praktische Übungen

ermöglichen den ersten selbständigen Umgang mit dem PC.

[1 Teiln. je PC]

Inhalt: Hard- und Software; Einführung in Windows; Einführung

in die Textverarbeitung Word.

Betriebssystem Windows 7 (auch geeignet für Windows

XP oder Vista)

30202fso Do., 21.6., 18-21:20 Uhr; 6x; VHS, EDV Raum

(siehe Tagesaushang im Foyer); 8-10 TN;

Claudia Neckermann; 132,00 € (erm.: 113,60 €)

30208fso Do., 14.6., 8:30-11:20 Uhr; 7x; VHS, EDV Raum

(siehe Tagesaushang im Foyer); 8-10 TN;

Renata Kimmich; 132,00 € (erm.: 113,60 €)

Computertage für Frauen:

Aufbaustufe 1 (Office) (Windows 7)

Der Aufbaukurs gibt Frauen, die über die Kenntnisse der

„Computertage für Frauen - Einführung“ oder vergleichbarer

Kurse verfügen, die Möglichkeit ihr Wissen aufzufrischen

und zu vertiefen. Kursinhalt: Der Explorer von Windows,

Vertiefung der Textverarbeitung Word, Einführung in die

Tabellenkalkulation Excel.

[1 Teiln. je PC]

Betriebssystem Windows 7 (auch geeignet für Windows

XP oder Vista).


schule, beruf & karriere

30221fso Di., 12.6., 19-21:50 Uhr; 7x; VHS, EDV Raum

(siehe Tagesaushang im Foyer); 8-10 TN;

Claudia Neckermann; 132,00 € (erm.: 113,60 €)

30224fso Mi., 13.6., 8:30-11:20 Uhr; 7x; VHS, EDV Raum

(siehe Tagesaushang im Foyer); 8-10 TN; 132,00 €

(erm.: 113,60 €)

30236fso Computertage für Frauen:

Aufbaustufe 2 (Office)

Der Kurs zeigt Ihnen die Möglichkeiten von Excel und PowerPoint,

sowie das Zusammenwirken der Programme Word,

Excel, PowerPoint. Excel ist eine Tabellenkalkulation, also ein

Programm zum Verwalten von Zahlen. Sie können mit Excel

Haushaltspläne erstellen, berechnen, ob sich Kauf oder

Leasing lohnt, Ihre Zinsen verwalten, Diagramme erstellen

u. v. m. PowerPoint ist ein Programm zur Präsentation von

Informationen. Es verbindet Texte, Zahlen, Grafiken, Videos,

Klänge und bietet vielfältige gestalterische Möglichkeiten.

[1 Teiln. je PC]

Di., 8:30-11:20 Uhr ab Di., 12.6.; 7x; VHS, EDV Raum (siehe

Tagesaushang im Foyer); 8-10 TN; Bernadette Nuber;

137,00 € (erm.: 118,60 €)

30266sso EDV für Ältere und Senioren:

Einführung

Womit die Kinder arbeiten und die Enkel spielen

Ihre Neugier ist jung geblieben und Sie möchten gerne in

einer kleinen Gruppe in die „Geheimnisse“ des Computers

eingeführt werden. (Keine Vorkenntnisse nötig.) Max. 8

Teiln. Inhalt:

Ein „Blick“ in den Computeraufbau

Etwas Theorie - Daten und Digitalisierung

Grundlagen des Betriebssystems (Dateisystem etc.)

Windows-Handhabung, Mausbedienung

Schreiben mit dem Computer - WordPad

Zeichnen mit dem Computer - Grafiken, Bilder

Internet und -dienste

Mo., Mi., Fr., 13-16 Uhr ab Mo., 11.6.; 8x; VHS, EDV Raum;

8x; VHS, EDV Raum (siehe Tagesaushang im Foyer); 8-8

TN; Günther Köhler; 161,00 € (o.E.)

30272sso EDV für Ältere und Senioren:

Auffrischung

Windows 7 und Textverarbeitung

Sie haben einen Einführungskurs besucht oder besitzen

vergleichbare Grundkenntnisse und möchten Ihr praktisches

Können ohne viel Theorie auffrischen. Themen sind Windows

7 (auch geeignet für Windows Vista/XP), Textverarbeitung

und Internet.

Mo., Mi., Fr., 13-16 Uhr ab Mo., 2.7.; 3x; VHS, EDV Raum

(siehe Tagesaushang im Foyer); 8-8 TN; Renata Kimmich;

63,00 € (o.E.)

30292sso Internetnachmittage für Ältere

Das „Netz der Netze“ bietet gerade älteren Menschen spannenden

Zeitvertreib und Kontakte. Es kann fehlende Mobilität

ersetzen und nicht zuletzt (wieder) mehr Anschluss ans

gesellschaftliche Leben schaffen. Sie werden sehen, dass

die Hürden viel kleiner sind, als gemeinhin angenommen.

Inhalt: Medium und Standarddienste; Wie komme ich in das

Internet? Was kostet es? Das World Wide Web und freies

Surfen; Informationsrecherchen; spezielle Informationen

(Gesundheit, Freizeit, Senioren-Netze, Kontaktbörsen etc.);

Kontaktpflege über E-Mail; Chatten - Kommunikation vom

Sofa aus.

Di., 12.6., 14-17Uhr; 3x; VHS, EDV Raum (siehe Tagesaushang

im Foyer); 8-8 TN; Winfried Seimert; 58,00 € (o.E.)

30293sso Internetnachmittage für Ältere

und Senioren

Auffrischung und Vertiefung

Ihr Besuch der Internetnachmittage liegt ein Weilchen

zurück und Sie möchten Ihre Kenntnisse auffrischen?

Sie haben mittlerweile Ihre ersten Schritte ins Internet

unternommen und möchten jetzt mehr erfahren? Sie haben

Fragen zum Thema und keiner hat die Zeit, sie Ihnen in

Ruhe zu beantworten? Dann besuchen Sie doch diesen

zweiteiligen Kurs. Im ersten Teil werden die grundlegenden

Schritte wiederholt, vertieft und ausgebaut. Hier besteht

insbesondere die Gelegenheit, Fragen zu stellen. Was ist

bislang noch unklar geblieben und welche Probleme sind

aufgetaucht. Im zweiten Teil erfahren Sie Neues: etwa, wie

man sich vor Viren, Cookies und sonstigen Plagegeistern

schützt, wie man die Suche verfeinern kann, was man gegen

Spam und Werbe-E-Mails machen kann, wie man bei

eBay zu einem Schnäppchen kommt, ob Homebanking Sinn

macht und vieles mehr. Auch hier besteht die Möglichkeit

unter Anleitung neue Gebiete des Internets zu erschließen.

Mi., 11.7., 14-17 Uhr; 2x; VHS, EDV Raum (siehe Tagesaushang

im Foyer); 8-8 TN; Winfried Seimert; 40,00 € (o.E.)

Jajaaaaa, ich weiß, dass es verboten ist , Musik aus

dem Internet runterzuladen, ... aber du sagst doch

immer, dass das, was ich höre keine Musik ist.

29


30

schule, beruf & karriere

30295sso Digitale Kamera und Bilder

für Senioren

Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer, die eine Digitalkamera

haben, aber noch nicht so ganz wissen, was alles in ihr steckt

und was man mit ihr alles anfangen kann. Wir verfolgen den

Weg der Bilder von der Kamera in den PC. Die Bearbeitung

und Verbesserung der Bilder im PC mit einem einfachen Bildbearbeitungsprogramm

bis zum Ausdruck auf Papier oder

die Weitergabe zum Entwickeln. Außerdem geht es um die

Archivierung von Bildern und ihre Präsentation am Computer.

Im Hintergrund steht dann natürlich auch das notwendige

Theorie-Wissen über Bits und Pixel, wann der „Film“ voll

ist und warum Fotos in Zeitungen eine schlechtere Qualität

haben. Voraussetzung: Einführung in die EDV für Ältere und

Senioren und Umgang mit der Maus.

Themen: Hardware: Kamera, Speichermedien und Fotodrucker;

Theorie: Digitalisierung, Bilddatei-Typen; Software:

Archivierung, Aufbereitung und Präsentation von Bildern.

Bitte bringen Sie Ihre Kamera mit Zubehör mit.

Do., 14.6., 13-16 Uhr; 3x; VHS, EDV Raum (siehe Tagesaushang

im Foyer); 8-8 TN; Renata Kimmich; 60,00 € (o.E.)

30312so Office für Praktiker

Windows 7 / Office 2010

Windows, Word, Excel kennen Sie? Doch da bleiben Unsicherheiten

und Ärger, dass mal wieder nichts geht, Dateien

auf Nimmerwiedersehen verschwinden, Word-Dokumente

„spinnen“ und Excel unerklärliche Ergebnisse liefert? Sie

haben vor einiger Zeit einen entsprechenden Kurs besucht

und würden gern das ein oder andere noch mal durchgehen

und/oder Neues erfahren, sich auf die Höhe der Zeit bringen

und den Anforderungen des heutigen Berufslebens gerecht

werden? Dann ist das Ihr Kurs. In fünf Einheiten erfahren

Sie, wie Sie diesen Problemen zu Leibe rücken können und

wie man sich den Arbeitsalltag leichter machen kann. Voraussetzungen:

Grundlagenkenntnisse in den Programmen,

Geduld und Ausdauer.

Windows: Dateiverwaltung, Datensicherung (Backup,

USB-Sticks, CD/DVD beschreiben und brennen, u.v.m.), Optimieren

des Systems (Defragmentierung, Fehler beheben),

Einstellungsarbeiten

Word: Grundeinstellungen, Dokument- und Vorlagenverwaltung,

DIN-Brief erstellen mit Seriendruck und Etiketten,

Word optimieren (Textbausteine, Autokorrektur, eigene

Symbolleisten, Einstellungen sichern, u.v.m.)

Excel: Grundeinstellungen, Rechnungen und mehr erstellen

(und dabei wichtige Funktionen und Formeln erarbeiten),

Lösung täglicher Probleme (Haushaltsbuch, Kalender,

Projektplanung, Diagramme, u.v.m.), Filter- und Datenbankfunktionen

Mo., 30.7., Di., 31.7., Mi., 1.8., Do., 2.8., Fr., 3.8., jeweils 18-21

Uhr; VHS, EDV Raum (siehe Tagesaushang im Foyer); 8-10

TN; Winfried Seimert; 104,00 € (erm.: 91,00 €)

30318so Modul 3: EDV fürs Büro –

für den Wiedereinsteig in den Beruf

In diesem Kurs lernen Sie an praktischen Beispielen, wie

Sie im Alltag die wichtigsten Programme der Microsoft

Office-Familie einsetzen, um ganz normale Aufgaben und

Probleme damit zu bewältigen - Situationen, die immer

wieder im Arbeitsalltag auftreten. Dabei lernen Sie auch,

selbstständig mit den Programmen umzugehen, sodass Sie

neue und unbekannte Probleme aus eigener Kraft lösen

können. So werden Sie der Chef am Computer!

Wir arbeiten mit MS-Office 2010

Voraussetzungen: Das Gelernte aus Modul 1+2 wird wiederholt,

vertieft und mit folgenden Inhalten erweitert:

Wir lernen mit Outlook umzugehen, Komprimieren und

entpacken von Dateien mit Winzip, Verteilerlisten erstellen,

Wir vertiefen unsere Wordkenntnisse,lassen Excel für uns

verschiedene Aufgaben lösen, präsentieren mit PowerPoint.

Danach spannen wir alle 3 Programme vor unseren Karren

und mischen Ihre Funktionalitäten. Alle Arbeitsschritte

werden klar und leicht verständlich erklärt.

Mo., Mi., 8:30-11:30 Uhr ab Mo., 11.6.; 5x; VHS, EDV Raum

(siehe Tagesaushang im Foyer); 8-10 TN; Günther Köhler;

104,00 € (erm.: 91,00 €)

30706so Mac OS X für Anwender -

Aufbaustufe

Dieser Kurs vertieft die Kenntnisse aus dem Kurs Mac OS

X - Grundwissen für Einsteiger.

Schwerpunkte: Hardwarekomponenten und Erweiterungen;

Systemeinstellungen, -optimierung und -sicherung; Gestalten

der Arbeitsoberfläche; Arbeiten mit Benutzerkonten;

CD´s und DVD´s brennen; Überblick über iLife.

Di., 12.6., 18-21 Uhr; 3x; VHS, EDV Raum (siehe Tagesaushang

im Foyer); 6-10 TN; Rolf Göhring; 74,00 € (erm.: 63,60 €)


schule, beruf & karriere

30714so Adobe InDesign - Mac-Kurs

InDesign ist die komfortable Layout- und Gestaltungssoftware

von Adobe und verfügt über leistungsfähige und

einfach zu bedienende Layoutwerkzeuge, die Sie bei der

Herstellung professioneller Erzeugnisse für Print, Web und

anderen Medien unterstützen.

Voraussetzungen: Mac-Kenntnisse insbes. Dateiverwaltung.

Grundlegende Programmfunktionen und Arbeitshilfen

Arbeiten mit Satzdateien

Texterfassung und Formatierung

Fortgeschrittene Textaktionen und Grafikobjekte

Erstellen einer kleinen Zeitschrift

Sa., 7.7., 8:30-12:15 und 13-17 Uhr, So., 8.7., 8:30-13:15 Uhr;

VHS, EDV Raum (siehe Tagesaushang im Foyer); 5-10 TN;

Rolf Göhring; 141,00 € (erm.: 106,60 €)

31210so Word 2010 - Aufbaustufe 1

Ziel: Word 2007 effizient in Alltag und Beruf einsetzen, Komplexere

Dokumente erstellen.

Inhalt: Word den Anforderungen des Berufsalltags anpassen;

Arbeiten mit Formatvorlagen; Arbeiten mit Dokumentenvorlagen;

Organisation von Format- und Dokumentenvorlagen;

Briefgestaltung: Erstellen eines komplexeren, DIN-gerechten

Geschäftsbriefs (Seiteneinrichtung, Kopf- und Fußzeilen,

Papierformate, Adressfeld, Bezugszeile, Falt- und Lochmarken);

AutoText und Textbausteine (häufig benutzte

Textteile); Tabellen: Tabellen erstellen, gestalten und zeichnen,

effizienter Einsatz, Text sortieren, Tabelle in Text und

umgekehrt; Feldfunktionen: Einführung, Verwendung für

Datum, Uhrzeit, Seitenzahl, einfache Tabellenberechnung;

Rechnen mit Tabellen: Erstellen von Rechnungen in Word,

Einsatz von Excel-Tabellen; Formularerstellung: Gestaltung

und Dokumentenschutz; Serienbrief: Das Prinzip des Seriendrucks,

Erstellung mit dem Serienbrief-Manager, praktischer

Umgang mit Datenquellen.

Voraussetzungen: Word-Einführung oder vergleichbare

Kenntnisse.

Di., 12.6., 18-21:30 Uhr; 4x; VHS, EDV Raum (siehe Tagesaushang

im Foyer); 7-10 TN; Winfried Seimert; 113,00 €

(erm.: 99,20 €)

31258so Excel 2010 Formeln und

Funktionen clever nutzen

Schnell die passende Excelfunktion finden! Lernen Sie eine

Vielzahl nützlicher Einsatzmöglichkeiten der wichtigsten

Excel-Funktionen anhand anschaulicher Praxisbeispiele

kennen.

Eignen Sie sich anhand handlungsorientierter Beschreibungen

schnell alle wesentlichen Techniken für die Arbeit

mit Fomeln und Funktionen in Excel an. Erfahren Sie, wie

Sie Fehler in Berechnungen vermeiden bzw. korrigieren

können. Nutzen Sie die vielen praxisnahen Beispiele aus

den verschiedensten Bereichen, um Formeln und Funktionen

zielgerichtet und effizient einzusetzen. Lösen Sie komplexe

Probleme, indem Sie verschiedene Funktionen wie ein Profi

kombinieren.

Sa., 16.6., So., 17.6., jeweils 9-12 Uhr und 13-16 Uhr; VHS,

EDV Raum (siehe Tagesaushang im Foyer); 8-10 TN; Tobias

Geisler; 80,00 € (erm.: 69,60 €)

31260so Stromkosten, Haushaltsbuch,

Finanzierungen & Co.

Ihr PC ist nicht nur ein Werkzeug zum Surfen im Internet

und zum Schreiben von Texten. Er unterstützt Sie auch

hervorragend, wenn Sie Listen erstellen oder Berechnungen

durchführen möchten. In diesem Kurs lernen Sie Schritt für

Schritt, wie Sie Stromkosten berechnen und vergleichen,

sauber gestaltete Listen führen und sortieren, Wetterdaten

grafisch auswerten, ein Haushaltsbuch mit Monats- und Jahresübersichten

erstellen und Zinsen und Kredite berechnen.

Als Software wird Excel 2010 eingesetzt. Grundlegende

PC-Kenntnisse sollten Sie bereits besitzen – Kenntnisse in

Excel sind nicht erforderlich.

Kursinhalte:

Adresslisten führen (Tabellen gestalten)

Stromanbieter vergleichen (einfache Berechnungen

ausführen) Wetterdaten grafisch darstellen (Daten in Diagrammform

darstellen) Haushaltsbuch führen (mit mehreren

Tabellenblättern arbeiten) Festzinssparen und Autofinanzierung

(Zinsen und Kredite)

Sa., 23.6., So., 24.6., jeweils 9-12 Uhr und So., 24.6., 13-16

Uhr; VHS, EDV Raum (siehe Tagesaushang im Foyer); 8-10

TN; Tobias Geisler; 80,00 € (erm.: 69,60 €)

31314so Excel 2010 - Einführung

Voraussetzung: Grundlagen der EDV

Wenn es ums rechnen oder kalkulieren am PC geht, kommen

Sie um Excel nicht herum. Sie werden sehen, wie

einfach es ist, den Taschenrechner in Rente zu schicken.

Lernen Sie: Einführung in die Arbeitsweise eines Kalkulationsprogramms;

Elementare Logik und strukturierte

Vorgehensweise; Arbeitsmappenverwaltung; Grundlegende

Tabellenbearbeitung; Arbeiten mit elementaren Formeln

(Autosumme); Grundlegende Formatierungen und Zellbearbeitungsmöglichkeiten;

Arbeiten mit Formeln und Funktionen;

31


32

schule, beruf & karriere

Spezielle Gestaltungsmöglichkeiten (Bedingte Formatierung,

Kommentare, Gültigkeitsprüfung, Benutzerdefinierte Formate);

Drucken mit Excel; Diagrammerstellung; Grafik- und

Zeichenobjekte. Auf ältere Programmversionen kann auch

eingegangen werden.

Sa., 9.6., 9-12 Uhr und 13-16 Uhr, So., 10.6., 9-12 Uhr, Sa.,

16.6., 9-12 Uhr und 13-16 Uhr, So., 17.6., 9-12 Uhr; VHS, EDV

Raum (siehe Tagesaushang im Foyer); 7-10 TN; Winfried

Seimert; 129,00 € (erm.: 111,20 €)

31424so Excel 2010 - Aufbaustufe

Ziel: Excel gekonnt in Büro und Alltag einsetzen und Anregungen

für weitere Einsatzzwecke zu geben. Voraussetzung:

Excel Grundlagen oder vergleichbare Kenntnisse.

Inhalt: vertieftes Arbeiten mit logischen Funktionen; optimale

Ausdruckgestaltung; bessere Übersicht durch Namen;

Arbeiten mit Datum und Uhrzeit; Datenbankmanagement;

Datenschutz; Arbeitsweise von Add-Ins (Berichte, Teilsummen,

usw.); Arbeiten mit größeren Tabellen mit Schwerpunkt

auf Gliedern, Filtern und Konsolidieren; Arbeiten mit

Pivot-Tabellen; Einsatzmöglichkeiten von Trendanalysen,

Mehrfachoperationen, Zielwertsuchen; Arbeiten mit dem

Solver; Einblick in die Makroprogrammierung (Schaltflächen

und Drehfelder). Auf ältere Programmversionen kann auch

eingegangen werden.

Sa., 30.6., 9-12 Uhr und 13-16 Uhr, So., 1.7., 9-12 Uhr, Sa.,

7.7., 9-12 Uhr und 13-16 Uhr, So., 8.7., 9-12 Uhr; VHS, EDV

Raum (siehe Tagesaushang im Foyer); 7-10 TN; Axel

Dietsch; 136,00 € (erm.: 118,20 €)

Bei der Arbeit gebe ich immer 110 %:

40% montags, 30% dienstags, 20% mittwochs,

15% am Donnerstag und 5% am Freitag.

31529so Access - Aufbau

Haben Sie sich bereits mit Access beschäftigt und kennen

dessen Grundfunktionen? Dann geht es jetzt weiter. Sie

werden sehen, wie man Access-Funktionen cleverer nutzt

und mit selbst programmierten Makros Access-Datenbanken

perfekt auf Ihre Bedürfnisse abstimmt. Sie erfahren anhand

praktischer Beispiele, was man über Makroprogrammierung

bis hin zur VBA-Programmierung wissen muss. Vorausset-

zungen: Access-Einführung oder vergleichbare Kenntnisse

und Geduld.

Di., 10.7., 18-21:45 Uhr; 3x; VHS, EDV Raum (siehe Tagesaushang

im Foyer); 6-10 TN; Winfried Seimert; 96,00 €

(erm.: 83,00 €)

31740so Adobe Acrobat:

PDF-Dateien erstellen und bearbeiten

Das PDF-Format von Adobe kommt immer dann zum Einsatz,

wenn es darum geht, Dokument im Internet plattformübergreifend

mit einem einheitlichen Layout darzustellen. Die

abgestufte Rechtevergabe ermöglicht Ihnen dabei die

Kontrolle über Ihre Dokumente zu behalten.

Kursinhalt:

Überblick über die Funktionen des Programms

PDF-Dateien auf verschiedenen Wegen erzeugen

PDF-Dateien bearbeiten und ergänzen

PDF-Dateien übertragen und lesen

PDF-Dateien an Druckereien übergeben

Sa., 14.7., 9-17 Uhr (inkl. Pausen); 1x; VHS, EDV Raum

(siehe Tagesaushang im Foyer); 7-10 TN; Günther Köhler;

61,00 € (erm.: 53,60 €)

31760so Bearbeitung digitaler Fotos

mit Adobe Photoshop Elements

Adobe Photoshop Elements ist der kleine Bruder der weltweit

führenden Bildbearbeitungssoftware Adobe Photoshop. Das

Programm bietet neben leistungsfähigen Bearbeitungswerkzeugen

intuitive Funktionen zum Verwalten und Austauschen

digitaler Fotos. Wenn Sie in die digitale Bildbearbeitung

einsteigen wollen und Ihr digitales Bildmaterial für private

oder berufliche Zwecke nachbearbeiten wollen, dann ist

dieses Programm mehr als eine Überlegung wert.

Voraussetzungen:

Sicherer Umgang mit dem PC und Windows

Inhalte:

Grundlagenwissen, Arbeitsoberfläche, Bildmodus (RGB,

CMYK)

Das richtige Dateiformat (jpg, tif, bmp usw.)

Wie stellt man Bildbereiche frei?

Wie stellt man Bilder zusammen (Collage)?

Was muss man bei den Farben beachten?

Wie korrigiert man Bilder und optimiert sie?

Was hat es mit Auflösung, Helligkeit und Kontrast auf sich?

Wie peppt man Bilder mit Text auf?

Wie erstellt man eine dynamische Diashow bzw. eine

kreative CD?

Wie bringe ich meine Bilder auf Papier?

Wie werde ich Herr der digitalen Bilderflut und organisiere

diese sicher?

Mi., 13.6., 18-21 Uhr; 4x; VHS, EDV Raum (siehe Tagesaushang

im Foyer); 6-10 TN; Ulrike Stockert; 102,00 €

(erm.: 88,20 €)


schule, beruf & karriere

31766so Kostenloser Videoschnitt mit

Windows Live Moviemaker

Suchen Sie ein starkes Tool, um Videos zu bearbeiten für

null €uro und ohne irgendwelche Werbeeinblendungen

oder sonstige Schikanen? Dann greifen Sie zu Microsofts

Movie Maker Live! Diese kostenlose Videoschnittlösung

erspart Hobby-Filmern den Kauf teurerer Produkte, denn

für den schnellen Schnitt des Urlaubs-, Geburtstags- oder

Partyvideos reicht der Movie Maker voll und ganz aus.

Zudem glänzt das Programm durch seine leichte Erlernbarkeit

und überrascht Sie schon nach wenigen Minuten mit

verblüffenden Ergebnissen. Sie lernen,

wie Sie die riesige Auswahl an Überblendungen und Effekten

gekonnt einsetzen, unglaubliche Titel und Abspanne

erstellen,

sowohl von analogen Videoquellen wie auch von einer

Digitalkamera problemlos zu überspielen,

Videos optimal zu vertonen,

fertige Filme in alle gängigen Formate auf Ihre Festplatte

zu speichern oder - sofern der Camcorder mitspielt - auch

direkt auf das Band zurückgeben und

wie Sie die zusammengestellten Filme als auf jeden handelsüblichen

DVD-Player abspielbare VCD, SVCD oder DVD

brennen können.

Voraussetzungen: Grundlagen der EDV oder vgl. Kenntnisse

Mo., 16.7., 18:15-21:45 Uhr;1x; VHS, EDV Raum (siehe

Tagesaushang im Foyer); 6-10 TN; Winfried Seimert; 32,00

€ (erm.: 28,00 €)

31774so Perfekt Präsentieren

mit PowerPoint 2010

Powerpoint ist Bestandteil von MS-Office und dient zur

übersichtlichen Aufbereitung von Informationen.

Ziel: Folien und Bildschirmpräsentationen erstellen

Voraussetzung: Grundlagen der EDV oder vgl.

Inhalt: Erstellen einer Folienreihe; Hintergrundgestaltung für

Folien und Bildschirmpräsentationen; Nutzung mitgelieferter

Grafiken (Organigramme etc.); Animationen von Textblöcken

und Bildschirmseiten (z.B. für Vortrag); übersichtliche Präsentation

von Zahlenmaterial.

Mo., 11.6., 18:45-21:45 Uhr; 4x; VHS, EDV Raum (siehe

Tagesaushang im Foyer); 7-10 TN; Tobias Geisler; 88,00 €

(erm.: 76,20 €)

31820so Mailen für Profis

Voraussetzung: E-Mails zu erstellen ist für Sie kein Problem

und sie haben grundlegende Erfahrungen mit einem

E-Mail-Client.

Jetzt möchten Sie Ihren E-Mail-Verkehr methodisch und organisatorisch

in den Griff bekommen. Sie lernen, Outlook auf

Ihrem PC richtig zu organisieren (E-Mail-Ordnerstrukturen

erzeugen), Regeln optimal zu gestalten (Eingangsroutinen),

nach längerer Abwesenheit schnell den Überblick zurück

zu gewinnen, die Betreffzeile so zu formulieren, dass der

Empfänger hieraus bereits wichtige Informationen erkennen

kann, Inhalt und Gestaltung Ihrer E-Mails beim Empfänger

positiv darzustellen. Die praktischen Übungen werden mit

E-Mail, SmartPhone,

Facebook, Skype, ...

so viele tolle Möglichkeiten,

Leute zu ignorieren!

Outlook durchgeführt. Die erworbenen Kenntnisse können

auf andere E-Mail-Programme übertragen werden.

Mo., 25.6., 18:45-21:45 Uhr; 1x; VHS, EDV Raum (siehe

Tagesaushang im Foyer); 6-10 TN; Stephan Betzel; 34,00 €

(erm.: 30,40 €)

32000so CAD: Infoveranstaltung

Ziel: Sie erhalten grundlegende Informationen zu Datenerfassung

und Datenfluss mit CAD, Vorteilen der CAD-Konstruktion,

Anforderungen an Hard- und Software, Einsatz- und

Preisbereiche von CAD-Systemen (Beispiele aus Architektur,

Elektronik, Kartographie, Mechanik & Fertigung, Multimedia

und Anlagenbau)

Voraussetzungen: keine

Inhalt:

Datenerfassung und Datenfluss mit und ohne CAD

Vor- und Nachteile der graphischen Datenverarbei-tung

Anforderungen an ein CAD-System

Anforderungen an die Hardware und die Peripherie

Einsatzbereiche von CAD-Systemen (Branchensoftware)

Vergleich AutoCAD 2005 mit AutoCAD LT

Informationen zu den Kursen 32020, 32030,32040

Fr., 15.6., 18-21 Uhr; 1x; VHS, Zi. 11; 1-15 TN; Martin Kupffer;

ohne Gebühr

32020so CAD: AutoCad-Grundkurs

Ziel: Nutzen Sie diesen Kurs, um in die CAD-Thematik mit

AutoCAD einzusteigen.

Sie erhalten in diesem Kurs unabhängig von Branche und

Vorkenntnissen einen umfassenden Überblick über die Funktionen

von AutoCAD. Anhand praktischer Übungen erlernen

Sie effiziente Möglichkeiten für das exakte Zeichnen einer

Konstruktion sowie mit Zeichnungsebenen (Layern) zu arbeiten

und die Zeichnung im ansprechenden Layout zu drucken.

Voraussetzungen: Grundlagen EDV

Kurs 32000 (kostenlos) empfehlenswert

Inhalt: AutoCAD-Benutzeroberfläche, Zeichnungen anlegen,

Anzeigesteuerung, exaktes Zeichnen von Objekten, Ändern

von Objekten, Objektauswahl-Funktionen, Trimm-Funktionen,

Layer-Technik und Objekteigenschaften, Schraffieren, Blöcke

und Attribute, Text eingeben und ändern, Bemaßungen,

Layout und Plotten.

33


34

schule, beruf & karriere

Sa., 23.6., So., 24.6., Sa., 30.6., So., 1.7., jeweils 9-15:30 Uhr;

VHS, EDV Raum (siehe Tagesaushang im Foyer); 6-10 TN;

Martin Kupffer; 290,00 € (erm.: 237,40 €)

32308so Tastschreiben schnell gelernt

Es ist möglich das Blindschreiben mit 10 Fingern in kurzer Zeit

zu erlernen. Wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse aus der

Hirnforschung und Anwendung von Assoziationstechniken

ermöglichen es, in wenigen Stunden die Tastatur des PC

sicher zu bedienen - eine Methode, die viel Spaß macht

und sich an Menschen richtet, die wenig Zeit haben, aber

Tastaturkenntnisse zum Mailen, Texterfassen und Schreiben

benötigen.

In der Lehrgangsgebühr sind die Lehrgangsunterlagen zum

Preis von 15,00 EUR enthalten.

Di., 12.6., 18-20:30 Uhr; 3x; VHS, EDV Raum (siehe Tagesaushang

im Foyer); 9-10 TN; Gunther Ehrhardt; 65,00 €

(erm.: 59,20 €)

32548so Flash-Workshop

Flash hat sich mittlerweile zu einem weltweiten

Standardwerkzeug für interaktive

Vektorgrafiken und Animationen

im Internet gemausert. Mit diesem

Programm können Sie attraktive

Navigationsoberflächen, Illustrationen,

effektvolle Animationen

und faszinierende Effekte

erzielen.

Inhalt: Einführung in die Arbeitsweise

von Flash, Arbeiten

mit Flash, Texte erstellen und

gestalten, Arbeiten mit grafischen

Objekten, Färben und Bearbeiten

von grafischen Objekten, Animieren

von grafischen Objekten, Einsatz von

Ebenen: Arbeits- und Funktionsweisen,

Symbole, Instanzen und Bibliotheken, fortgeschrittener

Einsatz von Ebenen, Arbeiten mit Sound,

Publikation von Animationen, Tipps und Tricks

Mo., 11.6., 18:15-21:30 Uhr; 5x; VHS, EDV Raum (siehe

Tagesaushang im Foyer); 6-10 TN; Winfried Seimert; 162,00

€ (erm.: 142,20 €)

32554so Workshop Typo3

Typo 3 ist eines der frei verfügbaren, auf PHP / MySQL

beruhenden Content Management Systeme (CMS), die sich

zunehmender Beliebtheit erfreuen. Befreit ein CMS den

Webmaster doch von der leidigen Aufgabe, allein für den

Content verantwortlich zu sein. In diesem Workshop werden

wir Typo3 installieren und konfigurieren. Sie lernen, wie

ein „Redakteur“ Inhalte eingibt und ändert. Da Typo3 aber

wenige vorgefertigte Designs (Templates) liefert und der

Betreiber für sein Template meist selbst sorgen muss, zeigt

Ihnen dieser Workshop auch die Grundlagen von Typoscript

und der Template-Erstellung. Weiterhin werden wir uns

einige Erweiterungen zu Typo3 anschauen…

Im Kurs wird unter Windows gearbeitet, die Inhalte sind

allerdings jederzeit auf Unix / MacOS übertragbar. Bitte

bringen Sie die Zugangsdaten zu Ihrem Webspace mit.

Voraussetzung: gute Betriebssystem- und Textverarbeitungskenntnisse

(Zwischenablage, Dateisystem …), eine

gewisse Vorerfahrung mit einer Website.

Die verwendete - kostenlos im Internet verfügbare - Software

können Sie sich im Kurs über einen USB-Datenträger

mitnehmen. Bitte eigenen USB-Stick mitbringen.

Mo., 11.6., 18-21 Uhr; 4x; VHS, EDV Raum (siehe Tagesaushang

im Foyer); 6-10 TN; Stephan Betzel; 94,00 € (erm.:

79,40 €)

32555so Workshop Joomla

Joomla ist eines der frei verfügbaren, auf PHP / MySQL

beruhenden Content Management Systeme (CMS), die sich

zunehmender Beliebtheit erfreuen. Befreit ein CMS den

Webmaster doch von der leidigen Aufgabe, allein für die

Inhalte der Website verantwortlich zu sein. Das Basieren

auf (LA)MP erlaubt es, das CMS auch auf preiswertem

Webspace einzusetzen.

In diesem Workshop geht es um eine Einführung

und mögliche Probleme bei der Installation

des CMS. Weiterhin beschäftigen wir uns

mit der Konfiguration und den Erweiterungsmöglichkeiten.

Im Kurs wird unter

Windows gearbeitet, die Inhalte sind

allerdings jederzeit auf Unix / MacOS

übertragbar.

Bitte bringen Sie die Zugangsdaten

zu Ihrem Webspace mit.

Voraussetzung: gute Betriebssystem-

und Textverarbeitungskenntnisse

(Zwischenablage, Dateisystem),

eine gewisse Erfahrung mit einer

Website.

Die verwendete - kostenlos im Internet

verfügbare - Software können Sie sich im

Kurs über einen USB-Datenträger mitnehmen.

Anmeldeschluss: 27.4.

Do., 5.7., 18-21 Uhr; 3x; VHS, EDV Raum (siehe Tagesaushang

im Foyer); 6-9 TN; Stephan Betzel; 76,00 € (erm.: 65,00 €)

„Um herauszufinden, ob Sie im Kurs „Gedächtnistraining“

richtig sind, drücken Sie bitte die

156849585750021457694.“


spezial

Würzburger Hafensommer

Sechster Würzburger Hafensommer vom 24.07.-15.08.2012 mit hochkarätigen Künstlern

aus Musik, Kino und Kabarett.

Würzburger Hafensommer zum sechsten

Mal am Alten Hafen

Im Sommer 2012 wird die unverwechselbare Hafenbühne

im Rahmen des Festivals Hafensommer Würzburg, laut

Bayern 2 eine der schönsten und spannendsten kulturellen

Veranstaltungsreihen in Bayern und Deutschland,

vom 24. Juli bis zum 15. August erneut Dreh- und Angelpunkt

für

unterschiedliche kulturelle Strömungen und spannende

Bewegungen sowie überraschende und lebendige

Sounds aus der ganzen Welt sein. Das musikalische Programmspektrum

reicht von lokalen zu internationalen

Künstlerauftritten, von bekannten und renommierten

zu noch unbekannten, aber vielsprechenden Acts.

Die Eröffnung mit der Sparda-Bank Classic Night wird

am Dienstag, den 24 Juli stattfinden, wiederum bei

freiem Eintritt. Stilistische Vielfalt und hochkarätiger

Genuss werden in diesem Sommer insbesondere auch

von norwegischen Künstlern zu erleben sein, mit dem

international renommierten musikalischen Freigeist

Nils Petter Molvær und dem jungen Ausnahme-

Gitarristen Stian Westerhus, der überschwänglich

gefeierten Rebekka Bakken bis hin zu den innovativen

wie legendären Klangkünstlern Supersilent,

im gemeinsamen Auftritt mit dem sensationellem

Stargast

John Paul Jones (Led Zeppelin,Them Crooked

Vultures).

Mit der Schauspielerin, Regisseurin, Sängerin

und Menschenrechtsaktivistin Jane Birkin, in

diesen Monaten mit dem aktuellen Gainsbourg-

Programm auf Welt-Tournee, wird ein weiterer

Star von Weltrang innerhalb dieser wundervollen

Location präsentiert werden können.

Internationale Künstler wie Fatoumata Diawara,

Caravan Palace, Bauchklang, Marc Ribot, jbbg,

Mohammad Reza Mortazavi, Pauline Croze,

Gabby Young & Other Animals, Otto Lechner /

Arnaud Méthiviér (Arnottodrom), Mina Tindle u.

a. werden mit facettenreichen und bunten Programminhalten

die Hafeneinfahrt passieren.

Spannend erscheinen auch die deutschen

und regionalen Projekte und Acts, beispielsweise

Auftritte von Wolfgang Dauner, 17

Hippies, Die Goldenen Zitronen, Kristof

Schreuf, Synje Norland, Max Uthoff, Reiner

Kröhnert, Stabil Elite, Niels Frevert. Oder mit

dem CD- Release-Konzert der über

die Grenzen hinaus bekannten Würzburger

Musikerin Karo und der Weltpremiere des

Twincity European Jazz Projects, initiiert

von und mit Musikern aus Würzburg und

der Partnerstadt Dundee.

Fotos: Hilde Guggenmoos

35


36

Würzburger Hafensommer

Highlights aus dem Programm 2012

Juli 2012

Donnerstag, 26. Juli

Jane Birkin Sings Serge Gainsbourg

„Via Japan” (Frankreich, Japan)

„Gainsbourg reloaded - La Grande Dame Jane B.“

Jane Birkin ist eine charismatische Künstlerpersönlichkeit,

die seit Ende der 60er Jahre mit einer breit gefächerten

Schauspielkarriere als Darstellerin in Theater und Film sowie

zuletzt auch als Regisseurin beeindruckt. Sie arbeitet(e)

mit 22.07. Regisseuren wie James Ivory, Alain Resnais, Jacques

SuzanneVega

Rivette, Bertrand Tavernier, Agnès Varda, Jacques Doillon,

Roger Vadim, Michelangelo Antonioni, Richard Lester u. v. a.

Gleichzeitig war und ist sie auch als Popstar und Sängerin in

der Öffentlichkeit präsent. Ihrer künstlerischen Neugier und

Offenheit folgend, entstanden zuletzt Veröffentlichungen in

Zusammenarbeit mit Künstlern wie Françoise Hardy, Bryan

Ferry, Caetano Veloso, Johnny Marr, Brian Molko, Beth

Gibbons (Portishead), Neil Hannon (The Divine Comedy),

Rufus Wainwright, Dominique A und anderen. Seit langen

Jahren gilt ihr ausgeprägtes Engagement auch humanitären

Aktivitäten der unterschiedlichsten Art. Bei einem Konzert

in Japan zugunsten der Opfer der Katastrophe in Fukushima

lernte sie die vier japanischen Musiker kennen, die nun

ein aktuelles Programm weltweit mit Jane Birkin präsentieren,

das in Europa, Nahost (Tel Aviv, Ramallah), USA,

Kanada und Australien seit Herbst 2011 präsentiert wurde

spezial

[sechster] Würzburger Hafensommer

Würzburger Hafensommer vom 24.7. bis 15.8.2012

Kulturfestival mit Open-Air-Kino, Konzerten, Kabarett, Kunst und Theater auf der Freitreppe im Alten Hafen zwischen

Kulturspeicher und Arte Noah. Die Bühne auf dem Wasser, umgeben von preisgekrönter Architektur, bietet hervorragende

Voraussetzungen für eine stimmungsvolle Atmosphäre und ein faszinierendes Kulturprogramm.

und wird und in dem ausschließlich Songs von Gainsbourg

im Mittelpunkt stehen. Sie werden von einer Frau in unnachahmlicher

und konsequenter Weise interpretiert, die

ihm lange Zeit am nächsten stand und die vielleicht innigste

Beziehung zu diesen längst zu Klassikern gewordenen

Stücken hat.

Freitag, 27. Juli

Nils Petter Molvær (Norwegen)

„Sonic Soundscapes von

beindruckender Intensität

und Tiefe“ Molværs Ende

der Neunziger erschienenes

Debütalbum „Khmer“ wurde

zu einem sensationell erfolgreichen

Kultalbum, betrat es

doch mit seinen progressiven

Rockparts, den hypnotischen

und grooveorientierten Beats

und den treibenden Klangcollagen

grenzüberschreitend

Neuland und sorgte sowohl in

der europäischen Jazzszene

wie auch bei der Plattenfirma

ECM für Furore und eine

partielle Neuausrichtung. Die

neueste Platte von Molvær

„Baboon Moon“ ist wiederum

ein beeindruckender Beweis

für den musikalischen Freigeist.

Nur wenige Musiker

verstehen es, so vorurteilsfrei

und souverän mit den unterschiedlichsten

musikalischen

Stilelementen umzugehen.

Samstag, 28. Juli

Rebekka Bakken (Norwegen)

„Sinnlich wie geheimnisvoll – Eine Sphinx für alle Fälle“

Rebekka Bakken, in Oslo geboren und scheinbar überall

zuhause, findet gerade aufgrund ihrer unorthodoxen Haltung

gegenüber all den gängigen Genres immer wieder eine

ganz eigene Sprache. Ihre ausdrucksstarke Stimme mit

unverwechselbarem Charakter, die Bakken mannigfaltiger

Einflüsse zum Trotz nach eigenem Gusto permanent wei-


spezial

terentwickelt und neu formt, begeistert das ihr zu Füßen

liegende Publikum und eine überschwängliche Presse – FAZ:

„(…) bis in die Haarspitzen erotisch“; die Welt: „(…) unerhört

gut“; Süddeutsche Zeitung:

„(…) eine Stimme, die einem die Sprache verschlägt“.

Sonntag, 29. Juli

jbbg Jazz BigBand Graz (Österreich, Deutschland)

„Urban Folktales – Sophisticated Space-Folk-Jazz-

Groove“

Das Ensemble JBBG verzauberte und elektrisierte schon

im Sommer 2009 die Hafenbühne und gehört mit dem damaligen

Konzert („Electric Poetry & Lo-Fi Cookies“) zu den

Highlights und zu den Top 5 der bisherigen Hafensommerjahre.

Die Band ist definitiv eines der bemerkenswertesten

Ensembles mit orchestralem Jazz auf internationaler Ebene

(die Bezeichnung Big Band erscheint da hoffnungslos

antiquiert). Davon zeugen die beeindruckenden Werke, die

außergewöhnlichen Besetzungen und Klangkörper und die

spannenden Live-Auftritte dieser Combo. „It just blew me

away (…) Fantastic music, incredible production, evocative,

beautiful and so creative.“ (Maria Schneider, NYC)

Wolfgang Dauner (Deutschland)

„Dauner am Klavier – epigonale Individualität und jazzige

Spannung“ Wolfgang Dauner gehört seit Jahrzehnten zu

den angesehensten und vielseitigsten Persönlichkeiten an

den schwarzen und weißen Tasten, hochgeschätzt über

die musikalischen und geographischen Grenzen hinweg

als Komponist, Pianist und Keyboarder, Improvisator und

Grenzüberschreiter. Seit den 50er Jahren ist er als professioneller

Pianist unterwegs, später dann mit eigenem

Trio (Fred Braceful, Eberhard Weber) im Fokus, wie kein

anderer Bill Evans ins europäische verlängernd, dessen

Sprache nutzend, aber eigene Geschichten erzählend.

Dauner pendelte in den folgenden wilden Jahren zwischen

konventioneller Improvisation, Free Jazz und Rock – aber

auch zwischen Musik und angrenzenden Künsten: Musik-

Theater, Fernsehen und Film, elektronischer/ elektroakustischer

Musik u. v. m.

Würzburger Hafensommer

August 2012

Mittwoch, 1. August

Supersilent feat. John Paul Jones

„A very special collaborative project between the Norwegian

band Supersilent and the legendary John Paul Jones, one of

the most influential bassists in rock history“

Die norwegische Supergroup Supersilent, die sich in der

Schnittmenge von Miles Davis, Tangerine Dream, Sonic

Youth und Stockhausen zu Hause fühlt, hat über ein Jahrzehnt

hinweg einen Musikkosmos im Niemandsland zwischen

Rock, Electronica, Jazz und moderner Komposition

entstehen lassen. John Paul Jones (Led Zeppelin, Them

Crooked Vultures), einer der einflussreichsten Bassisten/

Produzenten der Rock-Geschichte, wird in diesem exklusiven

kooperativen Projekt mit Charisma, seiner immensen

Erfahrung und vor allem auch mit Spielfreude präsent sein.

John Paul Jones wird regelmäßig in Musikpublikationen, von

Kritikern, Kollegen und Fans als einer der einflussreichsten

und wichtigsten Bassisten, Keyboarder und Arrangeure

in der Geschichte der Rock-Musik genannt (im Jahr 2000

beispielsweise im Guitar Magazine Dritter des „Bassist of the

Millennium“ readers‘ poll). Über die Jahre hinweg zeichneten

ihn die unterschiedlichsten Institutionen unaufhörlich

mit diversen Preisen und Ehrungen aus. Jones ist weit über

diese Meriten hinaus eine interessante und respektable

Musikerpersönlichkeit, immer offen für unterschiedliche

musikalische Einflüsse und Innovationen, beispielsweise in

Zusammenarbeit mit Robert Fripp, Peter Gabriel, der Merce

Cunningham Dance Company, REM, Sonic Youth, Diamanda

Galas o.a. Die innovativen wie legendären Klangkünstler von

Supersilent spinnen seit über 10 Jahren ein dichtes Netzwerk

an Klangreferenzen und sind die ungewöhnlichste Formation

der facettenreichen norwegischen Musik-Szenerie, gehen

sie doch mit unzweifelhafter Integrität und Konsequenz

immer wieder neue und unvorhergesehene Wege. Supersilent

führen klanglich das Universum fort, das Kollegen

wie Rypdal, Molvær oder Aarset erklingen lassen, diese

unvorhersehbare Mischung aus ganz leisen, fast schon zerbrechlichen

Momenten und immer wieder auch noisigen und

rockenden Ausbrüchen. Ihre Musik entsteht in einem Niemandsland

zwischen den Genren, irgendwo zwischen Rock,

Electronica, Jazz und moderner Komposition.

37


38

Würzburger Hafensommer

Donnerstag, 2. August

Fatoumata Diawara

(Mali, Elfenbeinküste, Frankreich)

„Die neue Stimme eines anderen Afrika“

Fatoumata Diawaras Debüt vom Herbst 2011 bringt ein neues,

großes Talent zum Klingen – mit einer Reihe wunderschöner,

eigenkomponierter Songs und einer aufregenden Lebensgeschichte

dahinter. Souverän und elegant verwandelt sie

Elemente aus Jazz und Folk zu einem lebendigen zeitgenössischen

Sound. Dabei bricht sie die rockigen Rhythmen

und reichen Melodien ihrer Wassoulou-Tradition mit einer

instinkthaften Pop-Empfindsamkeit auf. Im Zentrum stehen

Fatous warme Stimme, rhythmisches Gitarrenspiel und atemberaubende

Songs, die oftmals auf turbulente Erlebnisse

ihrer Lebensgeschichte zurückgreifen.

Sonntag, 5. August

Caravan Palace (Frankreich)

„Elektro-Swing – unterwegs vom Vorgestern ins Übermorgen“

Caravan Palace gelten in Frankreich als Erfolgsstory: Clicks

in Millionenhöhe, ausverkaufte Konzerthallen landauf,

landab (z. B. die ausverkaufte legendäre Olympia Music

Hall in Paris), ausgelassenes, tanzendes, tobendes Publikum

allerorten, sechsstellige Verkaufszahlen des Debüts von

spezial

2010, Top 20 der französischen Album-Charts. Im Heimatland

des Sextetts ist sich die Kritik einig: „Caravan Palace ist für

den Swing, was Gotan Project für den Tango ist.“ Die Band

steht für Elektro-Swing, eine Transformation von Swing und

Gypsy-Jazz in das 21. Jahrhundert, d. h. die Verehrung für

Django und Manouche auf der einen, aber auch Daft Punk

und Justice auf der anderen Seite. Und das ist weitaus besser

als diese retro-futuristischen Sounds allerorten … weil

es eben swingt – vom Café De La France zum Hot Club de

la Dance.

Donnerstag, 9. August

Gabby Young & Other Animals (England)

„Pop – bunt und artistisch – ein magischer musikalischer

Jahrmarkt“

Gabby Young & Other Animals sind definitiv anders, keine

der gängigen Etikettierungen will zu ihnen passen, am besten

charakterisieren die britischen Landsleute deren Musik mit

dem Label „Circus Swing“. Die zierliche Frontfrau Gabby

Young und ihre Begleiter jonglieren artistisch mit Swing und

Operndramatik, Chanson und Vaudeville, Pop-Ohrwürmern

und Balkan-Folk. Scheinbar Unvereinbares vereint die

Formation aus London – und das offensichtlich mit Höllenspaß.

Die Texte aus Gabby Youngs Feder sind nicht minder

ungewöhnlich. Ihre eigene Sicht auf die Welt entspringt

genauso der Fantasie wie realen Ereignissen. Mit ihrer mehrere

Oktaven umspannenden Stimme singt die Engländerin

beispielsweise als Jazz-Croonerin oder Operndiva von ihrer

Tollpatschigkeit („Umm …“), dem Rätsel der eigenen

Persönlichkeit („Maybe“), Dämonen im Inneren („Whose

House“) oder auch ihrem imaginären miesepetrigen Freund

(„Lipsink“). Arnottodrom – Otto Lechner/Arnaud Méthivier

(Österreich, Frankreich) „Atemberaubende Musique imaginaire

aus der Tiefe des Accordion Tribe“ Arnaud Méthivier

und Otto Lechner (Accordion Tribe) sind ein Duo, das in der

Landschaft des Musikschaffens seinesgleichen sucht. Das

Repertoire von Arnotto kennt keine Grenzen, alle Spielmöglichkeiten

des Akkordeons werden ausgeschöpft. Auf

ungewöhnlichen Wegen wandelnd, schaffen Lechner &

Méthivier eklektische Klangwelten, die zugleich eingängig

und abenteuerlustig sind. Das Duo hat seine einzigartige

musikalische Gesprächskultur bei einigen der wichtigsten

Festivals (Montreal, Nizza, Paris la Villette, Wien …) zu Gehör

gebracht und wurde schon mehrfach mit Preisen bedacht.


an

ber

otiv

rbe

abe

Echter 12.08.

Caroline No

Echter Verlag, Würzburg

Mystische Orte

128 × 85 mm

Sommer-Programmheft

14.08. | 20:30

Eivind Aarset

Mystische Orte

Unheimlich, abgeschieden, sagenumwittert und schön:

Unterfranken gehört gewiss zu den mystischsten Gegenden

Deutschlands. Die Wanderungen führen durch Steigerwald,

Spessart, Odenwald, Rhön, Haßberge und

Fränkisches Weinland zu 14 außergewöhnlichen Orten.

Die persönlichen Schilderungen der Autoren laden ein,

sich selber auf den Weg zu machen. Die Touren sind ge nau

beschrieben und können leicht nachgewandert werden.

Georg Magirius / Regina Westphal

Mystische Orte. Wanderungen durch Unterfranken

128 Seiten · Broschur · ISBN 978-3-429-03465-8

12,00 Euro (D)

Erhältlich in Ihrer

Buchhandlung

www.echter-verlag.de

39


40

Ausbildungs- und Studieninfo

Gesundheitsberufe mit Zukunft:

Was genau machen eigentlich

Logopäden/Innen?

Sie betreuen und behandeln Kleinkinder,

Jugendliche und Erwachsene,

die nicht richtig sprechen oder

verstehen können – und „bringen

sie zur Sprache“. Die wichtigste

Aufgabe eines Logopäden besteht

dabei darin, die Ursachen für eine

Sprech- oder Sprachstörung zu erkennen

und die geeignete Therapie zu

fi nden. Dadurch unterstützen sie die

Betroffenen, aus der Vereinsamung

herauszutreten und wieder am gesellschaftlichen

Leben teilzunehmen.

Gesetzlich geschützter Heilberuf.

Der Beruf des Logopäden bringt viel

Verantwortung mit sich – und ist

deshalb gesetzlich geschützt. Wer ihn

ergreifen möchte, muss eine umfangreiche,

dreijährige Ausbildung durchlaufen.

Nur wer das abschließende

Staatsexamen besteht, darf den Beruf

auch ausüben.

Eine Ausbildung – viele Möglichkeiten

Logopäden behandeln viele unterschiedliche

Störungsbilder. Sie fördern

Kinder mit Störungen der Sprachentwicklung

und behandeln Menschen

mit Aussprache-, Redefl uss- sowie

Lese- und Rechtschreibstörungen. Sie

unterstützen Menschen mit Stimmproblemen,

wie z.B. Heiserkeit oder

eine raue, wenig belastbare Stimme.

Bei Sprach-, Sprech- oder Schluckstörungen,

die beispielsweise nach

einem Schlaganfall oder einer Operation

auftreten können, entwickeln

Logopäden Therapien, um kommunikative

und sprachliche Fähigkeiten

zu verbessern, wie auch die Sprechmotorik

und die Schluckfunktion.

Bei einer Behandlung arbeiten sie

mit anderen Fachleuten wie Ärzten,

Physiotherapeuten, Ergotherapeuten,

Psychologen und Pädagogen

zusammen. Außerdem haben sie das

Umfeld des Patienten im Auge. Sie

beraten und informieren Angehörige

beim Umgang mit den Krankheiten

oder Störungen. Logopäden arbeiten

vor allem im Gesundheitswesen – in

Krankenhäusern, Rehabilitationskliniken,

ärztlichen oder logopädischen

Praxen oder in Fördereinrichtungen

für hör- und sprachgeschädigte Kinder.

Darüber hinaus fi nden Logopäden

auch eine Anstellung in Frühförderzentren.

Aber auch in Forschung

und Lehre fi nden sich Aufgaben.

Ausbildungs- und Studieninfo

NEU

Medizinischer Heilberuf

„Logopäde / Logopädin“

Die staatlich anerkannte Ausbildung

Der duale Studiengang „Health Care

Studies“ zum Bachelor of Sciences

Info-Nachmittage

Do. 14.Juni

+ Do. 5.Juli

Staatlich anerkannte Berufsfachschule

für Logopädie Würzburg der Caritas-Schulen gGmbH

Bibrastraße 8 | 97070 Würzburg | Telefon 0931 / 386 66-400

www.gute-ausbildung-gute-chancen.de

von 16-17 Uhr

Jetzt informieren + bewerben. Ausbildungsbeginn September


Italien schmecken. Auch unterwegs.

„il caffè al‘ ítaliana“

www.barrossi-espresso.de

In Würzburg: Wilhelmstraße | Kaiserstraße | Hofstraße

41


Name

Vorname

Straße/Nr.

PLZ/Ort

E-Mail

Kursnummern Titel Gebühr

44

____________________________ EURO ___________

____________________________ EURO ___________

Bank BLZ Konto-Nr.

Kontoinhaber: Name, Vorname

(falls abweichend vom Teilnehmer)

Telefon abends

Telefon mobil

Telefon tagsüber

Geburtsjahr

Einzugsermächtigung: Ich erkläre mich

mit den Geschäftsbedingungen der VHS

einverstanden und erteile die Ermächtigung

zum Bankeinzug für die o. a. Kursgebühren. Datum Unterschrift

Name

Vorname

Straße/Nr.

PLZ/Ort

E-Mail

Telefon abends

Telefon mobil

Telefon tagsüber

Geburtsjahr

Kursnummern Titel Gebühr

____________________________ EURO ___________

____________________________ EURO ___________

Bank BLZ Konto-Nr.

Kontoinhaber: Name, Vorname

(falls abweichend vom Teilnehmer)

Einzugsermächtigung: Ich erkläre mich

mit den Geschäftsbedingungen der VHS

einverstanden und erteile die Ermächtigung

zum Bankeinzug für die o. a. Kursgebühren. Datum Unterschrift

Anmeldung

Ermäßigung

(Nachweis beigefügt)

O Schüler/Azubi

O Student/in

O BuFDi

O Arbeitslos

O Schwerbehindert

O Ehrenamtskarte

Anmeldung

Bearbeitungsvermerke der vhs

Ermäßigung

(Nachweis beigefügt)

O Schüler/Azubi

O Student/in

O BuFDi

O Arbeitslos

O Schwerbehindert

O Ehrenamtskarte

Bearbeitungsvermerke der vhs


Mit dieser verbindlichen Anmeldung

erkenne ich die Allgemeinen

Geschäftsbedingungen (AGB) der

Volkshochschule Würzburg an.

AGB-Auszug (Rücktritt)

Der Kursrücktritt muss schriftlich

erfolgen, und zwar:

a) bei Kursen ohne Anmeldeschluss:

bis zum dritten Werktag

vor dem zweiten Kurstermin,

b) bei Kursen, die an fünf oder

weniger Terminen stattfinden:

bis zum siebten Werktag vor

Kursbeginn.

In jedem Fall wird eine Bearbeitungsgebühr

von EURO 3,00 fällig.

Mit dieser verbindlichen Anmeldung

erkenne ich die Allgemeinen

Geschäftsbedingungen (AGB) der

Volkshochschule Würzburg an.

AGB-Auszug (Rücktritt)

Der Kursrücktritt muss schriftlich

erfolgen, und zwar:

a) bei Kursen ohne Anmeldeschluss:

bis zum dritten Werktag

vor dem zweiten Kurstermin,

b) bei Kursen, die an fünf oder

weniger Terminen stattfinden:

bis zum siebten Werktag vor

Kursbeginn.

In jedem Fall wird eine Bearbeitungsgebühr

von EURO 3,00 fällig.

vhs

Volkshochschule Würzburg

& Umgebung

Münzstraße 1

97070 Würzburg

vhs

Volkshochschule Würzburg

& Umgebung

Münzstraße 1

97070 Würzburg

45


AGB -

Allgemeines

Mit der Anmeldung und deren Annahme durch die vhs

kommt, unter Anerkennung der allgemeinen Geschäftsbedingungen,

ein Geschäftsvertrag zustande. Diese Geschäftsbedingungen

gelten mit dem Erscheinen des vorliegenden

Semesterprogramms. Alle früheren Fassungen verlieren

hiermit ihre Gültigkeit. Die Gültigkeit der gesamten AGB

bleiben von evtl. Teilnichtigkeit unberührt.

Für Reisen und Studienfahrten gelten die besonderen

Reiserechtsbedingungen des Reiseveranstalters.

Teilnahme

Teilnahmeberechtigt sind in der Regel Personen mit vollendetem

15. Lebensjahr. Veranstaltungen für Kinder und

Jugendliche sind für die bei den jeweiligen Kursangeboten

angegebenen Altersgruppen zugänglich.

Anmeldung

Bei allen Veranstaltungen (außer Veranstaltungen ohne

Kursnummer) ist eine Anmeldung vor Kursbeginn erforderlich.

Vormerkungen sind nicht möglich! Pro Veranstaltung

benötigen wir eine Anmeldung (vollständig ausgefüllte

Anmeldekarte bzw. die entsprechenden Daten, mit Abbuchungserlaubnis).

Wir bestätigen Ihre Anmeldung ausschließlich per E-Mail

jedoch nicht postalisch.

Kursgebühren

Die Teilnahme an vhs-Veranstaltungen verpflichtet zur

Zahlung der Kursgebühr.

– Die Kursgebühr wird mit der Anmeldung fällig und

i. d. R. abgebucht. Zur Vereinfachung gilt Ihre Ein

zugsermächtigung, außer bei ausdrücklichem

Widerruf, auch bei Kursbuchungen in darauffolgen-

den Semestern.

– Eventuell entstehende Nebenkosten (wie Material-

kosten, Raummiete, Lebensmittelkosten) oder Auf-

zahlung sind Bestandteil der Kursgebühr und im

Umfang des Abbuchungsauftrages enthalten.

– Darüber hinausgehende zusätzliche Materialkosten

bei verschiedenen Kursen werden bei ihrer

Gestehung fällig. Sie werden am Kurstag oder

Semesterende von der Kursleitung eingefordert.

– Bankgebühren, die durch fehlerhafte

Stornierung von Lastschriften entstehen,

trägt der Kunde.

– I. d. R. erfolgt die Abbuchung der Kursgebühr

bis zu 4 Wochen vor Kursbeginn. Die vhs behält

sich aus verwaltungsorgani satorischen Gründen

jedoch vor, die fällige Kursgebühr erst bei oder nach

46

allgemeine Geschäftsbedingungen

Kursbeginn, in Ausnahmen auch nach Kursende,

abzubuchen.

– Sie sind zu einer Veranstaltung angemeldet,

erscheinen aber nicht: Leider müssen wir Ihnen in

einem solchen Fall die gesamte Kursgebühr inkl.

eventueller Nebenkosten berechnen/abbuchen. Dies

gilt ebenso für den vorzeitigen Kursabbruch.

– Druckfehler oder falsch übermittelte Preise

unterliegen keiner Gewähr.

Aufzahlung/Kürzung

Bei Unterschreiten der Mindestteilnahmezahl kann der Kurs

nur durchgeführt werden, wenn sich die Teilnehmenden zu

Veranstaltungsbeginn über eine Aufzahlung, Unterrichtskürzung

oder Mischform einigen (siehe auch „Leistungsumfang“).

Aufzahlungsbeträge sind nach mündlicher Einigung

im Kurs Bestandteil der Kursgebühr.

Datenschutz

Teilnehmer an vhs-Veranstaltungen erklären sich insoweit

mit der Verarbeitung ihrer persönlichen Daten einverstanden,

als dies für den Zweck der vhs-Verwaltungsorganisation

erforderlich ist. Der gesetzlich vorgeschriebene Datenschutz

ist gewährleistet.

Rücktritt vom Vertrag

Die vhs kann vom Vertrag zurücktreten,

– wenn die erforderliche Mindestteilnahmezahl

nicht erreicht ist

– wenn die von der vhs verpflichtete Kursleitung

aus Gründen, die nicht in der Risikosphäre der

vhs liegen (z. B. Krankheit), ausfällt

– wenn Kursräume, die der vhs von Dritten für die

Kursdurchführung zur Verfügung gestellt wurden,

aus Gründen, die nicht im Einfluss der vhs liegen,

nicht mehr zur Verfügung stehen

– aufgrund schwerwiegender Änderungen

zwischen Programmveröffentlichung und Kursbeginn

– bei Störungen des Kursverlaufes oder Unterrichts

In diesen Fällen werden bereits geleistete Zahlungen

ganz oder unter Anrechnung der bis dahin erteilten

Unterrichtsstunden bis Ende des jeweiligen Semesters

zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche gegen die vhs

sind ausgeschlossen.

Der Kunde kann vom Vertrag zurücktreten,

wenn die Rücktrittserklärung schriftlich in der Geschäftsstelle

der vhs erfolgt. (Es gilt das Datum des Eingangsstempels

der vhs) und wenn nachstehend aufgeführte Punkte berücksichtigt

bzw. erfüllt sind:


AGB -

– Bei wöchentlich stattfindenden Kursen mit mehr

als fünf Terminen und ohne Angabe des

Anmeldeschlusses ist ein Rücktritt bis zum

dritten Werktag vor dem zweiten Kurstermin, bei

allen anderen Veranstaltungen nach der ersten

Kursstunde, möglich.

– Bei Veranstaltungen mit Angabe des

Anmeldeschlusses ist ein Rücktritt bis einschließlich

des Anmelde schlusses möglich.

– Bei Veranstaltungen, die an fünf oder weniger

Terminen stattfinden (Blockseminare, Tages- oder

Wochen endkurse, Fahrten, Führungen etc.), ist ein

Rücktritt nur bis zum siebten Werktag vor dem Kurs-

termin möglich. (Ausnahme: vom Teilnehmer wird eine

Ersatzperson gestellt.)

– Bei ausdrücklichem Nichteinverständnis mit einer

Kürzung bzw. Aufzahlung nach obengenannten Terminen.

Bei jedem Rücktritt durch den Kunden wird eine Bearbeitungsgebühr

in Höhe von 3,00 EURO fällig. Haben Sie die

Kursgebühr per Scheck oder Überweisung entrichtet, erhalten

Sie gegen Vorlage der Zahlungsquittung die Kursgebühr

abzüglich der Bearbeitungsgebühr zurück. Haben Sie der

Volkshochschule einen Abbuchungsauftrag erteilt, wird lediglich

die Bearbeitungsgebühr von Ihrem Konto abgebucht.

Für Prüfungen im Sprachbereich gelten die besonderen

Rücktrittsbedingungen der jeweiligen Prüfungsinstitution.

Urheberschutz

Fotografieren, Filmen, Tonaufzeichnungen und jede andere

Art analoger oder digitaler Aufzeichnung oder Speicherung

in den Veranstaltungen sind nicht gestattet. Eventuell ausgeteiltes

bzw. verwendetes Lehrmaterial (Kopie, Bücher,

EDV-Programme) darf auf keine Weise vervielfältigt werden.

Haftung

Die Haftung der Volkshochschule für Schäden jeglicher Art,

gleich aus welchem Rechtsgrund sie entstehen mögen, ist

auf die Fälle beschränkt, in denen der Volkshochschule

Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Eine Haftung

gemäß §§276, 278 BGB ist ausgeschlossen. Bei Studienfahrten

tritt die vhs nur als Vermittler auf. Es gelten dort

die besonderen Reiserechtsbedingungen des jeweiligen

Veranstalters. Die Bildung von Fahrgemeinschaften zum

Erreichen des Unterrichtsortes ist eine private Angelegenheit

der Beteiligten. Die VHS übernimmt bei Unfällen für

KFZ- oder Personenschäden keine Haftung.

allgemeine Geschäftsbedingungen

Leistungsumfang

Der Umfang der Leistungen der Volkshochschule ergibt sich

aus der Kursbeschreibung des Programms. Druckfehler sind

von der Leistungspflicht und Haftung ausgenommen.

Grundsätzlich können Veranstaltungen nur durchgeführt

werden, wenn eine von der vhs festgesetzte Mindestteilnahmezahl

erreicht ist. Wird vor Kursbeginn die erforderliche

Mindestteilnahmezahl nicht erreicht, muss der Kurs

abgesetzt werden, es sei denn, die Teilnehmer einigen

sich im Kurs auf eine anteilige Aufzahlung oder Kürzung

des Leistungsumfangs. Die Entscheidung über Absage

oder modifizierte Kursdurchführung liegt allein bei der

Geschäftsstelle Würzburg. Die Kursleitung ist zur Änderung

der Vertragsbedingungen und zur Abgabe von Zusagen

nicht berechtigt.

Im Falle von kurzfristigen Kursänderungen oder -absagen

(Erkrankung der Kursleitung o.a.) benachrichtigen wir Sie

ggf. auch per SMS, sofern Sie uns Ihre Handynummer

angegeben haben.

Ermäßigungen

Schüler, Studierende, Auszubildende, Absolventen eines

freiwilligen sozialen Jahres, Schwerbehinderte mit einem

Grad der Behinderung von wenigstens 50% und Bezieher

von Arbeitslosengeld oder Sozialhilfe, erhalten - nur gegen

sofortige Vorlage eines entsprechenden Nachweises - Ermäßigung

in Höhe von 20% der Basis-Kurskosten (erm. Preis).

Inhaber einer Ehrenamtskarte erhalten eine Ermäßigung

von 10% auf die Basiskurskosten. Ausgenommen sind Einzelvorträge,

Studienreisen, Exkursionen, Veranstaltungen,

bei denen die Volkshochschule als Vermittler auftritt, und

Veranstaltungen, die ausdrücklich von der Ermäßigung ausgenommen

sind (o. E.) sowie Aufwendungen für Materialien,

Gerätenutzungs- oder Mietkosten. Mehrfachermäßigungen,

z.B. „Student“ und „Schwerbehindert“, sind nicht möglich.

Gebühren unter 6,00 EURO sind generell von der Ermäßigung

ausgenommen. Nachträgliche Ermäßigungen werden nicht

gewährt.

47


48

Sommer-Programm

Sommer-Programm

Sommer-Programm

1.6 - 13.8.2012

mit Sonderveranstaltungen

Hafensommer, Mozartfest

und Stadtstrand

Volkshochschule

Würzburg & Umgebung

Das neue Programmheft September 2012 bis Februar 2013

erscheint am 30.08.2012.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine