14.08.2012 Aufrufe

Download PDF - chilli - Das Freiburger Stadtmagazin

Download PDF - chilli - Das Freiburger Stadtmagazin

Download PDF - chilli - Das Freiburger Stadtmagazin

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Mediadaten 2012

Preisliste Nr. 3

Gültig ab 1. Januar 2012

chilli Freiburg GmbH | Lörracher Straße 5 a | 79115 Freiburg

www.findefuchs.de | www.f79.de | www.chilli-online.de | www.cultur-zeit.de

B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit


B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit

2 | InhAlT & VerBreITungSgeBIeT

Inhalt & Verbreitungsgebiet 2

Verlagsangaben & Kombirabatte 3

Technische Angaben 4

Termine, Abonnements

& Zahlungsbedingungen 5

B. Zettis findefuchs 6–9

Zeitschriftenprofil 6–7

Anzeigenformate & -preise 8–9

f79 – Schülermagazin 10–15

Zeitschriftenprofil 10–11

Anzeigenformate & -preise 12–13

Redaktionelle Module 14–15

findefuchs/chilli

f79

chilli cultur.zeit

Preisliste nr. 3

gültig ab 1. Januar 2012

Mediadaten 2012

Colmar

Mulhouse

Basel

Straßburg

Bad-Krozingen

Lörrach

chilliStadtmagazin 16–25

Zeitschriftenprofil 16–17

Themenhefte 18–19

Anzeigenformate & -preise 20–21

Advertorial 22

chilli-online.de 23

Unsere Leser 24–25

chilli cultur.zeit – Kulturmagazin 26–29

Zeitschriftenprofil 26–27

Anzeigenformate & -preise 28–29

Allgemeine geschäftsbedingungen 30–32

Lahr

Bühl

Achern

Offenburg

Ortenaukreis

Rastatt

Baden-Baden

Baden-

Baden

Titisee-Neusatdt

Waldshut-

Tiengen

Ettlingen

Karlsruhe

Rastatt

Freudenstadt

Calw

Freudenstadt

Rottweil

Enzkreis

Rottweil

Emmendingen

Emmendingen

Villingen-

Schwenningen

Freiburg

Schwarzwald-Baar-Kreis

Freiburg

Breisgau- Donaueschingen

Hochschwarzwald

Lörrach

Waldshut

Pforzheim

Calw

Nagold


4 magazine – 4 Zielgruppen

Seit 22 Jahren stellte das Freiburger Familienmagazin

findefuchs ihren LeserInnen spannenden

und informativen vor. Im April 2004 erschien

die Premierenausgabe des Freiburger

Stadtmagazins chilli. Seit September 2009

ist das Schülermagazin f79 am Start. Unser

neuestes Medium ist die cultur.zeit, die seit

2011 vier Mal jährlich erscheint.

4 Magazine für 4 Zielgruppen aus einer Hand.

• Kinder & Familien in B. Zettis findefuchs

• Jugendliche im f79

• Junge & jung gebliebene leute im chilli

• Kulturinteressierte in der cultur.zeit

Mit dieser Palette an Publikationen können

wir den unterschiedlichen Kundenkreisen

mit ihren individuellen Bedürfnissen noch

zielgerichteter begegnen. Zur besseren Übersicht

haben wir die Mediadaten in einem

Handbuch zusammengefasst. Für unsere

zahlreichen Werbekunden wird es dadurch

noch leichter, transparenter und attraktiver,

Anzeigen zu buchen. Denn: Mehrfachbucher

profitieren vom Kombi-rabatt, der für die

vier Medien gilt.

Nutzen Sie die Gelegenheit, vier klar umrissene

Zielgruppen für Ihr Anliegen zu begeistern

– und sparen Sie noch dabei!

VerlAgSAngABen & KomBIrABATTe | 3

KomBI

rABATTe

Anzeigen-Kombis:

Kombi 1 bei 2 Titeln 4 % Kombi-Rabatt

Kombi 2 bei 3 Titeln 10 % Kombi-Rabatt

Kombi 3 bei 4 Titeln 15 % Kombi-Rabatt

Beilagen-Kombis:

Kombi 1 bei 2 Titeln 5 % Kombi-Rabatt

Kombi 2 bei 3 Titeln 7 % Kombi-Rabatt

Kombi 3 bei 4 Titeln 10 % Kombi-Rabatt

Verlag chilli Freiburg GmbH

Anschrift Lörracher Str. 5a

79115 Freiburg

geschäftsführerin Michaela Moser

moser@findefuchs.de

moser@f79.de

moser@chilli-online.de

handelsregister HRB 7713 Freiburg

uSt-Idnr. DE814620865

B. Zettis findefuchs – magazin für eltern & Kinder

fon / redaktion 0761-55 53 31

fon / Anzeigen 0761-55 53 31

fax 0761-555 92 71

e-mail redaktion@findefuchs.de

Website www.findefuchs.de

redaktionsleitung Michaela Moser

Anzeigenverkauf anzeigen@findefuchs.de

f79 – Das Schülermagazin für Freiburg & region

fon / redaktion 0761-285 22 22

fon / Anzeigen 0761-292 70 60

fax 0761-292 70 61

e-mail presse@f79.de

Website www.f79.de

redaktionsleitung Felix Holm

redaktion@f79.de

Anzeigenverkauf anzeigen@f79.de

chilliDas Freiburger Stadtmagazin &

chilli cultur.zeit – Das Kulturmagazin für

das Dreiländereck

fon / redaktion 0761-285 22 22

fon / Anzeigen 0761-292 70 60

fax 0761-292 70 61

e-mail redaktion@chilli-online.de

Website www.chilli-online.de

Chefredaktion Lars Bargmann

bargmann@chilli-online.de

Kulturredaktion Daniel Weber

weber@chilli-online.de

Terminredaktion Marlene Schick

terminkalender@chilli-online.de

Anzeigenverkauf anzeigen@chilli-online.de

Mediadaten 2012

B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit


B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit

4 | TeChnISChe AngABen

heftformat

Satzspiegel

Spaltenbreiten

Anschnitt

je Seitenrand

Druckverfahren

Druckfarben

Auflösung

Dateiformat

Datenanlieferung

Mediadaten 2012

findefuchs f79

chilli chilli cultur.zeit

225 x 305 mm (B x H)

191 x 253 mm (B x H)

2-spaltig: 93 mm

3-spaltig: 60 mm

4-spaltig: 44 mm

kein Anschnitt

Zeitungs-Rollenoffset,

4c, 70er-AM-

Raster, Coldset

CMYK (Echtfarben

wie HKS- & Pantone-

Farben bitte in CMYK

umwandeln)

300 dpi

Print: pdf-X3-, eps-

oder tif-Format

online: Grafikformate

(jpg, gif),

Multimediaformate

(swf), Rich-Media-

Formate (html, dhtml)

per e-mail:

anzeigen@

findefuchs.de

per Datenträger:

(CD, DVD)

Postversand

225 x 305 mm (B x H) 210 x 280 mm (B x H) 200 x 297 mm (B x H)

195 x 260 mm (B x H) 164 x 247 mm (B x H) 164 x 257 mm (B x H)

2-spaltig: 94,5 mm

3-spaltig: 61 mm

4-spaltig: 44 mm

kein Anschnitt

Zeitungs-Rollenoffset,

4c, 70er-AM-

Raster, Coldset

CMYK (Echtfarben

wie HKS- & Pantone-

Farben bitte in CMYK

umwandeln)

300 dpi

Print: pdf-X3-, eps-

oder tif-Format

online: Grafikformate

(jpg, gif),

Multimediaformate

(swf), Rich-Media-

Formate (html, dhtml)

per e-mail:

anzeigen@f79.de

per Datenträger:

(CD, DVD)

Postversand

2-spaltig: 80 mm

3-spaltig: 55 mm

4-spaltig: 40 mm

5 mm

hauptheft:

Bogen-Offset, 4c,

70er Raster

Sonderheft:

Zeitungs-Rollenoffset,

4c, 70er-AM-

Raster, Coldset

CMYK (Echtfarben

wie HKS- & Pantone-

Farben bitte in CMYK

umwandeln)

356 dpi

Print: pdf-X3-, eps-

oder tif-Format

online: Grafikformate

(jpg, gif),

Multimediaformate

(swf), Rich-Media-

Formate (html, dhtml)

per e-mail:

anzeigen@

chilli-online.de

per Datenträger:

(CD, DVD)

Postversand

2-spaltig: 80 mm

3-spaltig: 52 mm

4-spaltig: 38 mm

kein Anschnitt

Zeitungs-Rollenoffset,

4c, 70er-AM-

Raster, Coldset

CMYK (Echtfarben

wie HKS- & Pantone-

Farben bitte in CMYK

umwandeln)

300 dpi

Print: pdf-X3-, eps-

oder tif-Format

online: Grafikformate

(jpg, gif),

Multimediaformate

(swf), Rich-Media-

Formate (html, dhtml)

per e-mail:

anzeigen@

chilli-online.de

per Datenträger:

(CD, DVD)

Postversand


TermIne, ABonnemenTS & ZAhlungSBeDIngungen | 5

redaktionsundAnzeigenschluss

erscheinungsweise

Jahresabo

findefuchs f79

chilli chilli cultur.zeit

am 1. des Vormonats

10 Ausgaben pro

Jahr, jeweils am Anfang

eines Monats:

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli/August

(Doppelausgabe)

September

Oktober

November

Dezember/Januar

(Doppelausgabe)

10 Ausgaben

€ 9,50 pro Jahr

Zahlungsbedingungen

am 1. des Vormonats

4 Ausgaben pro

Jahr, jeweils am An-

fang eines Monats:

Sept.–Nov.

Dezember–Februar

März–Mai

Juni–August

4 Ausgaben

€ 6,– pro Jahr

Bankverbindung Sparkasse Freiburg – Nördlicher Breisgau Volksbank Freiburg

Bankleitzahl: 680 501 01 Bankleitzahl: 680 900 00

Kontonummer: 12 478 345 Kontonummer: 32 76 67 06

Auslandsüberweisungen IBAN: 74680501010012478345

BIC: FRSPDE66

am 20. des Vormonats

(außer September-

Ausgabe: am 1. des

Vormonats)

10 Ausgaben pro

Jahr, jeweils Mitte

eines Monats

(Ausnahme: 1. Sept.):

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli/August

(Doppelausgabe)

1. September

Oktober

November

Dezember/Januar

(Doppelausgabe)

10 Ausgaben

€ 16,– pro Jahr

Zahlungsbedingungen Für Gelegenheitskunden und Erstaufträge:

Vorauskasse oder Bankeinzug, 2 % Skonto.

Zahlung innerhalb 8 Tagen nach Rechnungserhalt rein netto

mehrwertsteuer Alle Preise zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer

am 20. des Vormonats

(außer September-

Ausgabe: am 1. des

Vormonats)

4 Ausgaben pro

Jahr, jeweils Mitte

eines Monats

(Ausnahme: 1. Sept.):

Sept.–Nov.

Dezember–Februar

März–Mai

Juni–August

4 Ausgaben

€ 6,– pro Jahr

Mediadaten 2012

B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit


B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit

6 | B. ZeTTIS FInDeFuChS

Das Produkt & seine Zielgruppe

B. Zettis findefuchs –

Information und lesespaß

für die ganze Familie

Seit 22 Jahren bietet das regionale

Magazin wertvolle Informationen

und aktuelle Tipps für Eltern,

Großeltern, Pädagogen und

Kinder. Anders als der allgemeine

Branchentrend verzeichnet B.

Zettis findefuchs einen ständigen

Zuwachs bei den Lesern und

Abonnenten. Dahinter steht die Verlagsphilosophie, stetig an der Verbesserung der Qualität und

der Attraktivität des Magazins zu arbeiten. Die Beiträge orientieren sich am direkten Lebensumfeld

der Zielgruppe. Daraus ist eine besonders starke Leser-Blatt-Bindung entstanden.

Was macht den B. Zettis findefuchs so interessant?

Elternzeitschriften gibt es viele. B. Zettis findefuchs orientiert sich am regionalen Markt vor

Ort und ist für Familien und Pädagogen daher von besonderem Nutzwert:

• Hohes Stammleser-Potential durch stabile Leser-Blatt-Bindung

• Ausgewogenes Verhältnis zwischen redaktionellem und werblichem Anteil

• Flächendeckender, gezielter Vertrieb in ganz Südbaden und Basel

• B. Zettis findefuchs – die Informationsquelle mit Langzeitwirkung

• B. Zettis findefuchs und B. Zetti Kindermagazin – zwei Zielgruppen in einem Heft

Auflage & Vertrieb

• Auflage: 20.000 Exemplare

• Vertrieb: Abonnenten, Eigenvertrieb

Gratisauslage an über 800 Salespoints

www.findefuchs.de

Mediadaten 2012


ZeITSChrIFTenProFIl | 7

Kindergeburtstage

feiern!

(November 2011)

Schulstart:

gesundes Pausenbrot

(September 2011)

Bastel- & ratefuchs

B. Zetti Kindermagazin

(September 2011)

Mediadaten 2012

B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit


B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit

8 | AnZeIgenFormATe & -PreISe

malrabatt ab 2 Ausgaben 3 % ab 4 Ausgaben 6 % ab 6 Ausgaben 10 % 10 Ausgaben 15 %

Seitenanteil

u1 (Außentitel)

u1 (B. Zetti-Titel)

umschlag u2

umschlag u3

umschlag u4

1/1 Seite

(Innenseite)

2/3 Seite

1/2 Seite hoch

1/2 Seite quer

1/3 Seite hoch

1/3 Seite quer

1/4 Seite hoch

1/4 Seite quer

1/4 Seite Block

1/8 Seite hoch

1/8 Seite quer

Stopper

2/1 Panorama

2/2 Panorama

2/3 Panorama

2/4 Panorama

Mediadaten 2012

Breite x höhe grundtarif ortstarif

200 x 205 mm

205 x 285 mm

205 x 285 mm

125 x 253 mm

93 x 253 mm

191 x 125 mm

60 x 253 mm

191 x 82 mm

44 x 253 mm

191 x 61 mm

93 x 125 mm

44 x 125 mm

93 x 61 mm

44 x 44 mm

430 x 285 mm

406 x 125 mm

406 x 82 mm

406 x 61 mm

sw 4c sw 4c

nur in 4c

nur in 4c

€ 1750,–

€ 1265,–

€ 965,–

€ 700,–

€ 525,–

€ 275,–

€ 120,–

€ 3170,–

€ 1750,–

€ 1325,–

€ 965,–

€ 3175,–

€ 2590,–

€ 2840,–

€ 2590,–

€ 3060,–

€ 2450,–

€ 1765,–

€ 1350,–

€ 990,–

€ 735,–

€ 385,–

€ 165,–

€ 4440,–

€ 2450,–

€ 1850,–

€ 1350,–

nur in 4c

nur in 4c

€ 1485,–

€ 1075,–

€ 820,–

€ 595,–

€ 450,–

€ 230,–

€ 100,–

€ 2695,–

€ 1485,–

€ 1125,–

€ 820,–

ortstarif für Beilagen (mindestbelegung 10.000 ex.) und Beihefter:

€ 2700,–

€ 2200,–

€ 2415,–

€ 2200,–

€ 2600,–

€ 2080,–

€ 1500,–

€ 1150,–

€ 840,–

€ 625,–

€ 325,–

€ 140,–

€ 3775,–

€ 2080,–

€ 1575,–

€ 1150,–

Beilagen (Standardformat*): € 100,– (bis 20 g) | € 125,– (21–50 g)* pro 1.000 Exemplare

Komplettbelegung: 10% Rabatt

Beihefter (heftformat): € 100,– (Doppelseite / Doppelpostkarte) pro 1.000 Exemplare

nur auf unserem Papier möglich! € 3.900,– (8 Seiten) | € 4.800,– (12 Seiten) Gesamtauflage

ortstarif für Pr-Artikel (800 Zeichen entsprechen einer Spaltenlänge):

1 Spalte: € 500,– 2 Spalten: € 850,– 3 Spalten: € 1200,– 4 Spalten: € 1550,–

* Sonder- oder Standardformate ab 51 g Gewicht: Preis auf Anfrage


1/1 Seite

1/1 Seite:

„ 205 x 285 mm

1/2 Seite

1/2 Seite:

„ hoch: 93 x 253 mm

„ quer: 191 x 125 mm

1/8 Seite

1/8 Seite:

„ hoch: 44 x 125 mm

„ quer: 93 x 61 mm

AnZeIgenFormATe & -PreISe | 9

umschläge

umschläge:

„ U1: 200 x 205 mm

„ U2, U3, U4:

205 x 285 mm

1/3 Seite:

„ hoch: 60 x 253 mm

„ quer: 191 x 82 mm

Stopper

Stopper:

„ 44 x 44 mm

u1

1/3 Seite

2/3

2/3 Seite

2/3 Seite:

„ 125 x 253 mm

1/4 Seite

1/4 Seite:

„ hoch: 44 x 253 mm

„ quer: 191 x 61 mm

„ Block: 93 x 125 mm

Panorama 2/1

2/1 Panorama: 430 x 285 mm

2/2 Panorama: 406 x 125 mm

2/3 Panorama: 406 x 82 mm

2/4 Panorama: 406 x 61 mm

2/2

2/4

Mediadaten 2012

B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit


B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit

10 | F79 – DAS SChülermAgAZIn Für FreIBurg unD regIon

Das Produkt & seine Zielgruppe

f79 – Das erste regionale Schülermagazin für

Freiburg und region

Seit September 2009 gibt es ein regionales Schülermagazin.

f79 ist ein Pressenetzwerk, unter Beteiligung von

Schülerinnen und Schülern.

Im Mittelpunkt des Projektes steht die Partizipation

von Jugendlichen mit unterschiedlichem Bildungsniveau.

f79 ist eine Informationsplattform von Schülern

für Schüler im Alter von 14 bis 19 Jahren. Die Schülerredaktion

arbeitet unter Anleitung von erfahrenen

Redakteuren, Schulberatern und Bildungsreferenten.

Die Jugendlichen können über Projektarbeiten und

Redaktions-Workshops berufsorientierte Medienkompetenzen

erlangen und erhalten hierfür einen Qualipass. Ziel ist es, ein Bildungsnetzwerk

zwischen Schülern, Institutionen und Unternehmen aus der Wirtschaft aufzubauen, welches

dem direkten Erfahrungsaustausch dient und (Aus)Bildungsmöglichkeiten aufzeigt. Neben

einer Beteiligung an der Schülerredaktion absolvieren die Schüler auch ihre Schulpraktika

(OIB, BORS, BOGY) bei f79.

Auflage & Vertrieb

• Auflage: 50.000 exemplare

• Vertrieb: 320 Schulen (HS, RS, GS, Berufliche Schulen)

in Freiburg und Umland, im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald,

im Landkreis Emmendingen, im Landkreis Ortenau und im Landkreis Lörrach

• 90 Jugendeinrichtungen in Freiburg und Region

• Alle Schüler ab Klassenstufe 7 bis Abgangsklassen

• Schüler von Berufsschulklassen

und weiterführenden Schulen

www.f79.de

Mediadaten 2012

DAS SCHÜLERMAGAZIN

für Freiburg und Region


ZeITSChrIFTenProFIl | 11

hauptfach: rassismus

(September 2011)

Berufe vorgestellt:

Arbeiten in

Abrechnungszentren?

(März 2011)

Jobstarter:

Simon gosejohann

im Interview

(September 2011)

Mediadaten 2012

B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit


B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit

12 | AnZeIgenFormATe & -PreISe

malrabatt ab 2 Ausgaben 5 % ab 3 Ausgaben 10 % 4 Ausgaben 15 %

Seitenanteil

umschlag u2

umschlag u3

umschlag u4

1/1 Seite

2/3 Seite

1/2 Seite hoch

1/2 Seite quer

1/3 Seite hoch

1/3 Seite quer

1/4 Seite quer

1/4 Seite Block

1/8 Seite

2/1 Panorama

2/2 Panorama

2/3 Panorama

2/4 Panorama

Mediadaten 2012

Breite x höhe grundtarif ortstarif

205 x 285 mm

205 x 285 mm

138 x 285 mm

104,5 x 285 mm

195 x 126 mm

71 x 285 mm

195 x 80 mm

195 x 60 mm

94,5 x 126 mm

94,5 x 60 mm

430 x 285 mm

410 x 126 mm

410 x 80 mm

410 x 60 mm

sw 4c

€ 2650,–

€ 2950,–

€ 2060,–

€ 1700,–

€ 1150,–

€ 820,–

€ 765,–

€ 415,–

€ 3530,–

€ 2060,–

€ 1520,–

€ 1230,–

sw 4c

Kooperationspartner-Seite Kooperationspartner-Seite

nur in 4c

nur in 4c

€ 1475,–

€ 1215,–

€ 820,–

€ 585,–

€ 550,–

€ 300,–

€ 2520,–

€ 1475,–

€ 1085,–

€ 880,–

€ 1250,–

€ 1035,–

€ 695,–

€ 500,–

€ 465,–

€ 250,–

€ 2145,–

€ 1250,–

€ 925,–

€ 750,–

€ 2250,–

€ 2500,–

€ 1750,–

€ 1450,–

€ 975,–

€ 700,–

€ 650,–

€ 350,–

€ 3000,–

€ 1750,–

€ 1295,–

€ 1050,–

regionale Kooperationspartner // Bildungssponsoring:

Eine regionale Kooperationspartnerschaft // Bildungssponsoring ist mehr als ein Anzeigen-Sponsoring. Unsere

Kooperationspartner finden sich auf einer gesonderten Seite (U2) mit Danksagung und unternehmenslogo

wieder. Somit ist direkt erkennbar, welche regionalen Unternehmen/Institutionen das Schülermagazin f79

(mit)fördern. Außerdem binden wir das Firmenlogo mit Link auf unserer Homepage ein.

Die Kooperationspartner haben darüber hinaus auch die Möglichkeit, sich mit schülerrelevanten Themen redaktionell

(4 x 1/2 Seite oder 2 x 1 Seite) im Schülermagazin f79 und auf der Homepage www.f79.de zu präsentieren.

Förderung für ein Projektjahr (4 Ausgaben): 3500 euro

ortstarif für Beilagen (mindestbelegung 25.000 ex.) und Beihefter:

Beilagen (Standardformat*): € 100,– (bis 20 g) | € 125,– (21–50 g)*

Komplettbelegung: 10% Rabatt

pro 1.000 Exemplare

Beihefter (heftformat): € 100,– (Doppelseite / Doppelpostkarte) pro 1.000 Exemplare

nur auf unserem Papier möglich! € 3.500,– (4 Seiten) | € 6.500,– (8 Seiten) | € 9.500,– (12 Seiten) Gesamtauflage

* Sonder- oder Standardformate ab 51 g Gewicht: Preis auf Anfrage


1/1 Seite

1/1 Seite:

„ 205 x 285 mm

1/2 Seite

1/2 Seite:

„ hoch: 104,5 x 285 mm

„ quer: 195 x 126 mm

1/8 Seite

1/8 Seite:

„ quer: 94,5 x 60 mm

AnZeIgenFormATe & -PreISe | 13

umschläge

umschläge:

„ U3, U4:

205 x 285 mm

1/3 Seite

1/3 Seite:

„ hoch: 71 x 285 mm

„ quer: 195 x 80 mm

2/3 Seite

2/3 Seite:

„ 138 x 285 mm

1/4 Seite

1/4 Seite:

„ quer: 195 x 60 mm

„ Block: 94,5 x 126 mm

Panorama 2/1

2/3

2/1 Panorama: 430 x 285 mm

2/2 Panorama: 410 x 126 mm

2/3 Panorama: 410 x 80 mm

2/4 Panorama: 410 x 60 mm

2/2

2/4

Mediadaten 2012

B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit


B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit

14 | neu: reDAKTIonelle moDule Im eIgenen ThemenBuCh

Die redaktionellen Module werden ab 2012 in einem eigenen Themenbuch präsentiert. Der

Einstieg läuft über ein Jobstart-Cover und umfasst das letzte Heftdrittel.

Wer die Betonung auf inhaltliche Medialeistung setzen möchte, kann neben der klassischen

Anzeigenschaltung eine Reihe von redaktionellen Modulen im f79 wahrnehmen. Diese Medialeistung

entsteht in enger Zusammenarbeit zwischen dem jeweiligen Unternehmen und

der f79-Redaktion. Unternehmen und Betriebe, die Inhalte transportieren möchten, können

ab einem Redaktionsvolumen von ½ Seite aus den folgenden Modulen wählen:

Testimonial / referenzbericht:

Ein Erfahrungsbericht im Rahmen der Berufsorientierung

von Auszubildenden. Hier

werden wichtige Informationen aus der

Perspektive des Azubis eines Unternehmens

zum Berufsfeld dargestellt.

Der Bericht wird von unseren Redakteuren

angefertigt.

(1) (2)

5 Lehrstellenbörse:

Wir lieben Lebensmittel.

EDEKA - das bedeutet Zukunft und Erfolg.

Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir

für unsere Märkte ein/e freundliche/er

Auszubildende/r

als Fachverkäufer/in

für die Theke im Bereich Fleisch, Wurst und Käse

Auszubildende/r

als Kaufmann/-frau

im Einzelhandel,

Verkäufer/in

Vorraussetzung: Hauptschulabschluß Deutsch

und Mathe Note 3, Mittlere Reife oder Abitur.

Wir legen Wert auf sicheres Auftreten und

Verantwortungsbewusstsein.

Interessiert? Dann bewerben Sie sich bitte schriftlich bei:

Frische center Freiburg GmbH • Edeka aktiv markt Barwig z.Hd. Herrn Fehrenbacher •

Abrichstr. 6 • 79108 Freiburg-Hochdorf

Freiburg Freiburg

Habsburger Str. 60 Krozinger Str. 11

Tel: 07 61 2 02 06 86 Tel: 07 61 4 23 21

Gundelfingen Kirchzarten

Alte Bundesstr. 68 Kandelstr. 8

Tel: 07 61 58 09 80 Tel: 0 76 61 98 20 83

7 x

im Raum

Freiburg

Barwig

Freiburg Fr.-Hochdorf

Zähringer Str. 344 Hochdorfer Str. 13

Tel: 07 61 556600 Tel: 0 76 65 4 01 40

March-Buchheim

Gottenheimer Str. 7

Tel: 0 76 65 93 45 78 10

Mediadaten 2012

Carlo Schmid Schule

Praxisorientiertes

Lernen in kleinen Klassen

Ab dem Schuljahr 2011/2012 bietet die Carlo Schmid Schule in Freiburg das einjährige

Duale Berufskolleg Soziales an. Schülerinnen und Schüler mit mittlerem Schulabschluss,

absolvieren ein Praktikum in einer Tageseinrichtung für Kinder, einem Altenheim oder

einer anderen sozialen Einrichtung. Der schulische Teil umfasst 13 Wochenstunden.

Ob Mittlere Reife, Hauptschulabschluss oder noch keine abgeschlossene

Schulbildung – an der Carlo Schmid Schule in Freiburg

können Schüler sich in verschiedenen Bereichen auf das Berufsleben

vorbereiten.

Der Schwerpunkt liegt im kaufmännischen und sozialpädagogischen

Bereich. So können staatlich anerkannte Abschlüsse im Berufskolleg I, in

Fremdsprachen sowie im dualen Berufskolleg Soziales erworben werden.

Hauptschüler mit Abschluss können in der Wirtschaftsschule die Mittlere

Reife erlangen und werden damit für weiterführende Schulen vorbereitet.

Oder sie durchlaufen ein Berufseinstiegsjahr. Förderschüler ohne Abschluss

haben die Möglichkeit, in einem Berufsvorbereitungsjahr einen dem

Hauptschulabschluss gleichwertigen Abschluss abzulegen. Auch der

Besuch der Berufsfachschule in Metalltechnik sowie Garten- und Landschaftsbau

ist möglich. Die Carlo Schmid Schule profitiert dabei von ihrer

engen Verbindung mit den Bildungszentren des Internationalen Bundes, in

dessen Trägerschaft sie steht. Alle Schulen und Schularten sind staatlich

anerkannt beziehungsweise staatlich genehmigt.

Infos // www.carlo-schmid-schule.de

Seitenanteil Preis

1/2 Seite (1) € 1.050,00

1/1 Seite (2) € 1.850,00

Berufe Vorgestellt

Drei Jahre auf achse

angehende Bachelor im studiengang „rentenversicherung“

müssen flexibel sein

Nein, so stellt man sich keine typische

Beamtin vor: Anja Caramanico aus Hardt bei

Schramberg hat bis September im Rahmen

ihrer Ausbildung zum Bachelor of Arts im

Studiengang Rentenversicherung Station

bei der Deutschen Rentenversicherung

Baden-Württemberg in Freiburg gemacht.

Bei dieser Behörde berät die 21-Jährige

Bürger rund ums Thema Rente. Aber auch

Aktenführung, Betriebsprüfungen oder

die Beurteilung von Gutachten gehören zu

dem abwechslungsreichen Berufsbild.

34

f79 // 09.11

Text & Foto // Felix Holm

Welche Voraussetzungen man für einen

solchen Job mitbringen muss? „Flexibilität,

soziale Kompetenz und Kommunikations- und

Teamfähigkeit“, listet Anja zielsicher und ohne

lange nachzudenken auf – ihr scheinen alle

drei Komponenten in die Wiege gelegt zu sein.

Flexibilität

Im Rahmen ihrer Ausbildung bei der

Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg

ist Anja bereits gut herumgekommen:

Ihre Laufbahn hat in Ludwigsburg begonnen,

wo sie ein Jahr lang die Hochschule für

Verwaltung und Finanzen besucht hat. Neben

Grundlagenkenntnissen in den Bereichen

Renten und Verwaltung hat sie hier auch Kurse

in Psychologie und Soziologie besucht. „Dort

haben wir etwa gelernt, wie man mit den

Versicherten richtig umgeht“, erklärt sie. Im

dritten Semester kam sie beim Ausbildungsreferat

in Karlsruhe erstmals mit der Praxis ihres

Berufs in Kontakt. Dort wurde sie ins Rentenversicherungsprogramm

eingelernt und erhielt

eine Einführung im Bereich Aktenführung. Ihr

viertes Semester hat sie in Freiburg verbracht:

„Ich wollte rumkommen, wieder etwas Neues

sehen – und mein Freund wohnt und arbeitet

auch hier.“ Und seit September ist sie wieder in

Ludwigsburg zum Vertiefungsstudium. Im

Oktober 2012 will sie dann ihre Bachelorarbeit

einreichen. „Ich finde dieses Herumkommen

gut: So wird man schnell selbstständig und

gewinnt viel Selbstvertrauen.“

Soziale Kompetenz

„Wir sind ein moderner Dienstleistungsträger“,

betont Anja – und modern heißt vor allem

kundenorientert. „Es kommt auch ab und zu vor,

dass ein Beratungsgespräch unbefriedigend

verläuft, etwa wenn wir die Erwartungen der

Leute nicht erfüllen können“, erklärt sie, „da kann

ich dann zwar nichts dafür, aber dennoch muss

ich das den Leuten dann vermitteln.“ So hört sie

auch enttäuschten oder erbosten Versicherungsnehmern

geduldig zu und hilft ihnen, nach

Alternativen zu suchen. Anjas ruhige und

sachliche Art hat Erfolg: „Angeschnauzt worden

bin ich noch nie.“

Kommunikations- und Teamfähigkeit

Während der Ausbildung ist immer ein

Ausbilder in Anjas Nähe: „Ich bin dankbar,

dass ich diese Hilfe habe. Ich kann ja noch

nicht alles können und unser Thema ist schon

sehr komplex – da lernt man auch nach der

Ausbildung noch weiter.“ Wer da nicht mit

seinen Mitarbeitern kommuniziert, ist auf dem

Holzweg. Wer es aber macht, wird schnell

feststellen, dass auch Beamte alles andere als

langweilig sind: „Die Arbeitsatmosphäre hier in

Freiburg war super – alle sind sehr jung und

wir teilen viele Interessen. Da haben wir auch

oft nach der Arbeit noch Dinge zusammen

unternommen.“

iNfO

Bachelor of Arts im Studiengang

„Rentenversicherung“

Bei Fragen steht als Ansprechpartnerin

Regina Mayer gerne zur Verfügung.

Telefon // 0761/20707 - 404

E-Mail // regina.mayer@drv-bw.de

Auf der Seite

www.deutsche-rentenversicherung-bw.de

findet ihr alle Informationen zu den

Ausbildungsberufen der DRV.

Bewerbungen für 2012 werden bis zum

15. Oktober 2011 angenommen.


neu: reDAKTIonelle moDule Im eIgenen ThemenBuCh | 15

JOBSTARTER

EIGENSCHAFTEN

Roman Ringwald ist Ausbildungsleiter in der

Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau.

Er ist seit über 25 Jahren in diesem Beruf

tätig und erhält jährlich über 400 Bewerbungen.

Somit kann man ihn auf diesem

Gebiet getrost als Experte bezeichnen. f79-

Reporterin Vanessa Stephan hat ihn in der

Sparkasse Freiburg zum Interview getroffen.

22

f79 // 12.10

wichtiger als Noten

Sparkassen-Ausbildungsleiter Roman Ringwald zum Thema Bewerbungen

Text // Vanessa Stephan

Fotos // Felix Holm, fotolia.com

f79 // Wie viele Bewerbungen bekommt die

Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau denn pro

Jahr – und wie viele davon lesen Sie persönlich?

Ringwald // Jährlich bekommen wir ungefähr

400 Bewerbungen für unsere etwa 35 Ausbildungsplätze,

zudem bewerben sich rund 800 junge Leute

pro Jahr für ein Praktikum. Ich lese alle 1200

Bewerbungen durch. Als Ausbildungsleiter habe ich

diesen Anspruch an mich selbst, jedem Bewerber

die gleiche Chance zu geben.

f79 // Wie groß ist der Anteil der guten Bewerbungen?

Ringwald // 90 Prozent der Bewerbungen sind

hervorragend und 8 Prozent noch richtig gut.

f79 // Also sind zwei Prozent schlecht?

Ringwald // Naja, schlecht – einige wenige

könnte man noch verbessern.

f79 // Wie sieht eine gute Bewerbung aus?

Ringwald // In der Bewerbungsmappe sollten ein

Bewerbungsschreiben, ein tabellarischer Lebenslauf,

ein Lichtbild und Kopien der letzten zwei Schulzeugnisse

enthalten sein. Wenn man sich hervorheben

möchte, kann man die erste Seite der Bewerbungsmappe

individuell gestalten. Oder man kann

interessante Zertifi kate beilegen und die Begründung

für den Ausbildungswunsch nicht irgendwo

abschreiben. Wenn der Bewerber schon sein

eigenes Geld mit kleinen Jobs verdient, wenn er

Praktika gemacht hat oder eine Jugendgruppe

organisiert, dann kann er auch dafür entsprechende

Nachweise reinlegen.

f79 // Und nach welchen Kriterien wählt die

Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau ihre

zukünftigen Azubis aus?

Ringwald // Nach einer Vorauswahl über die

Unterlagen laden wir etwa 250 junge Menschen zu

einem Eignungstest ein. Dabei geht es vor allem

darum, die theoretischen Fähigkeiten im kaufmännischen

Bereich zu testen. Etwa die Hälfte davon

Jeder

Schulabschluss

willkommen

Familienpflege –

ein Berufsfeld so bunt wie das Leben

FamilienpflegerInnen haben Freude an der Zusammenarbeit mit

Menschen, arbeiten selbstständig, eigenverantwortlich und sind mit dem

alltäglichen Leben einer Familie beschäftigt. Sie helfen den Kindern bei den

Hausaufgaben, kochen oder versorgen kranke Familienmitglieder. Sie sind

qualifizierte professionelle Kräfte in Mutter-Kind-Einrichtungen, Ganztagesschulen,

Ganztageseinrichtungen für Kinder sowie im Bereich der Altenhilfe und der

Arbeit mit Menschen mit Behinderungen. Ein Beruf so bunt wie das Leben.

In Freiburg bietet die Familienpflegeschule die Möglichkeit zu einer

Ausbildung in diesem Bereich. Hier ist man mit jedem Schulabschluss

willkommen. Die Ausbildung dauert drei Jahre. Zwei davon sind schulische

und praktische Ausbildung, ein einjähriges Berufspraktikum schließt sich an,

in dem man bereits erstes Geld verdient. Es besteht auch die Möglichkeit,

die Ausbildung bis zu einem Jahr zu verkürzen.

Die Familienpflegeschule Freiburg nimmt ab sofort Bewerbungen für

den Ausbildungsstart im September 2011 entgegen.

Text // Felix Holm; Foto // istockphoto.com

INFOS // Familienpflegeschule Freiburg, Kartäuserstr.43,

79102 Freiburg,Tel. 0761 38543-0, www.familienpflegeschule.de

erhält danach eine Einladung zu einem Bewerbertag,

an dem wir die jungen Menschen in verschiedenen

Übungen, Fallstudien und einem Interview kennenlernen.

Dabei können die Bewerber und Bewerberinnen

richtig Gas geben und ihre Motivation für eine

Ausbildung bei uns unter Beweis stellen.

f79 // Welche Rolle spielen die Schulnoten und

welche der persönliche Eindruck?

Ringwald // Es müssen keine Einser im Zeugnis

stehen. Der persönliche Eindruck spielt schon eine

größere Rolle. In unserem Bereich muss man

motiviert sein, sich ausdrücken und sich präsentieren

können. Man muss offen und aufgeschlossen sein

und auch den Willen haben, diese Ausbildungsstelle

zu bekommen. Dabei kann man durchaus auch

etwas nervös sein, das gehört dazu – das war bei mir

damals auch so.

f79 // Gibt es denn Dinge, die gar nicht gehen?

Ringwald // Also Dinge wie Pünktlichkeit, gepfl egtes

Auftreten und Höfl ichkeit sollten selbstverständlich

sein. Wer sich bei mehreren Betrieben bewirbt, sollte

darauf achten, dass das Anschreiben richtig ist, dass

die Bewerbung im richtigen Umschlag ist. Auch

Rechtschreibfehler müssen nicht sein.

f79 // Gibt es noch andere Möglichkeiten, sich

zu bewerben?

Ringwald // Wir bevorzugen die Online-Bewerbung.

Das hat viele Vorteile. Es ist auf jeden Fall schneller,

einfacher und umweltfreundlicher als die

schriftliche Bewerbung.

Die Hotel- und Tourismusbranche boomt – und bietet spannende

Perspektiven. Beste Voraussetzung für eine Karriere in diesem Berufsfeld bietet

eine Ausbildung an der Europäischen Hotelfachschule Baden-Baden. Hochqualifizierte

Dozenten und die enge Zusammenarbeit mit der Hotellerie der

Bäder- und Kulturstadt Baden-Baden garantieren eine Top-Ausbildung.

Die Europäische Hotelfachschule bietet zwei staatlich anerkannte

Ausbildungsgänge, die innerhalb von drei Jahren fit für den Einstieg in die

Hotel- und Tourismusbranche machen: Abiturienten und Fachhochschüler

können sich zum Spezialisten für Internationales Hotelmanagement, Realschüler

zum Assistenten für Hotel- und Tourismusmanagement qualifizieren.

Theorie und Praxis wechseln sich ab. Auslandspraktika sind ebenso

Bestandteil des Lehrplans wie intensiver Sprachunterricht in Englisch, Französisch

und Spanisch sowie betriebswirtschaftlicher und fachbezogener Unterricht.

Die Hotelfachschule verfügt zudem über hochmoderne Räumlichkeiten,

in denen die Auszubildenden unter realistischen Bedingungen die

praktischen Aspekte ihres Berufes erlernen. Einen Einblick in das zukünftige

Berufsfeld ermöglichen bis zu zwölf Monate verpflichtende Praktika.

INFOS // www.europaeische-hotelfachschule.de

BeruFe VOrgeStellt

Ausbildung in einer

Boom-BrAnche

Karriere machen im Hotelmanagement

Text // Felix Holm; Foto // fotolia.com

31

f79 // 12.10

Advertorial / unternehmensportrait:

Firmenportrait in dem die Vorstellung des Unternehmens

im Vordergrund steht. Der Bericht

wird von unseren Redakteuren angefertigt.

Seitenanteil Preis

1/2 Seite € 1.050,00

1/1 Seite € 1.850,00

Advertical / Pr-Text:

Eine reine PR, die von Kundenseite inhaltlich

gesteuert wird, auf eine feste Zeichenzahl begrenzt,

mit Logo und/oder Foto, gestaltet durch

die Grafik in unserem Haus.

PR-Texte werden als solche gekennzeichnet.

Seitenanteil Preis

1/2 Seite € 975,00

1/1 Seite € 1.750,00

regionale Kooperationspartnerschaften // Bildungssponsoring siehe Seite 12!

Mediadaten 2012

B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit


B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit

16 | ChIllI – DAS FreIBurger STADTmAgAZIn

Das Produkt & seine Zielgruppe

U1_U4_09_2011_Layout 1 16.08.11 18:38 Seite 1

Ausgabe

09-10/11

¤ 2,00

Mediadaten 2012

chilli – das Freiburger Stadtmagazin

Seit dem viel beachteten Start im April 2004 hat sich

das Freiburger Stadtmagazin chilli fest am Markt etabliert.

Als einziges Stadtmagazin Freiburgs (Kauftitel)

bietet das hochwertige Magazin auf über 100 Seiten

Einblicke in das Leben in Freiburg, hinter die Kulissen

von Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur, zeigt auf den

Karriere- seiten Portraits von Menschen, die das Leben

in Freiburg und der Region prägen und präsentiert nicht

zuletzt einen der besten Veranstaltungskalender mit den

angesagtesten Terminen, Tipps und Partys in Freiburg

und der Regio.

Mittlerweile freut sich das chilli über mehr als 6500

Abonnenten, ist an über 200 Kiosken, Tankstellen, im Buch- & Zeitschriftenhandel, auf dem

Campus der Universität, in Restaurants, Bars & Cafés im Verkauf. Über den Vertrieb durch

den Lesezirkel werden weitere Leserschaften generiert, die bei Ärzten, Anwälten, Friseuren

sowie der Gastronomie das chilli lesen.

Die Zielgruppe sind 20- bis 50-Jährige, junge und jung gebliebene, urbane Menschen, die

Entscheidungen fällen und ihre Lebensgestaltung nicht nur zu Hause verbringen. Zu den Lesern

zählen Entscheider aus Wirtschaft und Politiker, Personen des öffentlichen Lebens, Angestellte,

genauso wie Studierende, Azubis und Schüler des Wissensstandorts Freiburg.

Auflage & Vertrieb

• Auflage Vollexemplar (Kauftitel): 11.500 Exemplare

• Auflage Sonderheft (gratistitel): 21.500 Exemplare

• Vertrieb: Handel (Kiosk, Zeitschriftenhandel, Tankstellen), Abonnement, Lesezirkel,

Direktverkaufsstellen (Gastronomie, Campus)

www.chilli-online.de


ZeITSChrIFTenProFIl | 17

Sport

(Oktober 2011)

Wirtschaft

(Oktober 2011)

Kino

(Oktober 2011)

Mediadaten 2012

B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit


B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit

18 | ThemenheFTe

Als heft im heft zum herausnehmen –

und als gratis-Special

Die chilli-Themenhefte sind eigenständige, zielgruppen-

genaue Specials mit jeweils unterschiedlichen Themen-

schwerpunkten – der Mix macht’s! Mit ihnen stellen

wir sicher, dass alle Leserinnen und Leser in der Kernzielgruppe

zwischen 20 und 50 das Spektrum ihrer Interessen

in einer vielfältigen Themenlandschaft wiederfinden.

Ob Portraits, Reportagen und Nachrichten,

Serviceangebote zu den Themen Uni, Job & Karriere,

Bauwirtschaft, oder Ausgeh- und Einkehrtipps der

schönsten Biergärten, Cafés, Restaurants und Gartenlokale

im Gastro-Special – die auflagenstarken chilli

Themenhefte bieten stets einen aktuellen Überblick

über neue Trends und viele Infos und Tipps.

Studis, Azubis & Co. / oktober-Themenheft

Die Blattmacher – Studierende als chilli-Autoren

Seit 2006 betreut das chilli Stadtmagazin für Studenten ein Uniseminar-Schwerpunkt

zum Thema „Magazinjournalismus in der Praxis“. Jeweils zum Wintersemester erscheint

das fertige Werk – in Form eines eigenen chilli-Themenheftes – von den Studierenden

selbst erstellt.

Die Studierenden erhalten einen Einblick in die Grundzüge des Magazinjournalismus,

sie lernen, woher eine Meldung kommt und wie aus Meldungen dann Interviews, Reportagen,

Berichte und Hintergrund-Stories werden.

Das einzige Stadtmagazin in Freiburg von Studenten für Studenten und Azubis gemacht!

Auflage

• Auflage Themenhefte (gratistitel): 21.500 Exemplare

Mediadaten 2012

u 9. Februar 2012:

Bauen in Baden & geTeC

Februar-März 2011

Bauen in Baden

ß NEUER BAUBÜRGERMEISTER: MARTIN HAAG IM INTERVIEW

DAS SONDERHEFT GRATIS!

Volksbank-Vorstand Stephan Heinisch über Baugeld • Scharmützel am Spittelacker • Aufschwung auf dem Gewerbeimmobilienmarkt

• S-Immo-Chef Thomas Schmidt im Interview • BVB-Neubau am Seepark • Dürrschnabel baut

neues Kompetenz-Zentrum • Messe: GET & IMMO • Innovativ: Quadro Carbon Plus • Neuer Fachmann bei Unmüssig •

Erweiterungsbau bei Bürkle • Stadtvillen von der Treubau • Mit Kinderbonus: Neues WOBAG-Projekt • Richtfest

am Reichenbach • Stuckert Wohnbau: Bella Classica folgt auf Bella Casa • Jubiläum bei Baustolz • Abschied von

Norbert Schröder-Klings • Neue Bauvorhaben von Vukovic-Enemag • Kommentar: Vom Sinn der Passivhäuser

ChIllI

TIPP!


u 8. März 2012:

Finanzwelt

ß BANKBOSSE IM INTERVIEW

u 14. Juni 2012:

Schule & Beruf

DAS SONDERHEFT MÄRZ 2011

FINANZWELTFREIBURG G

Doppel-Interview: Bankbosse Horst Kary und Uwe Barth ß Fiale in der Filiale: Südwestbank Freiburg ß

Steuern & Finanzen 2011: Mehr Netto vom Brutto? ß Nachhaltige Geldanlage: Baugenossenschaften ß

70-Millionen-Euro-Projekt fast vollendet: Das neue Quartier Unterlinden ß Auf Rekordschiene: Wachstum bei

der VAG ß Social banking: Eindrucksvolle Billanz der GLS-Bank ß Bierernst: Das Themenhoroskop „Finanzen”ß

Das Sonderheft Juni 2011

Studium &

Karriereplanung FRAUEN

F USSBALL-W M 2011

Wo guckst

du?

v Bildungsmesse: Horizon in Freiburg v Handwerk: Statt Studium Schreinerlehre v

Weiterbildung: Managementassistenz am ISW und Medien- & Eventmanagement

an der EurAka v Ausbildung: Berufsfachschule für Goldschmiede v Arbeitgeber: Studieren

im Emmendinger Rathaus v Wachstumsmarkt: Ausbildung im Gesundheitswesen v Freiwilligendienst:

Veränderter Wehrdienst für junge Männer und Frauen v Fussball-Fieber: Warten auf Jogi: Die Frauen von

Wacker Schulze v Frauen-WM: Der Kick des Sommers – Wo guckst’u? v Grillmeister: Der Herr der Grillplätze v

u 11. Oktober 2012:

Studis, Azubis & Co.

Oktober-November 2011

Das Studi- & Azubi Sonderheft gratis

Studis,

Azubis & Co.

Kettensägenhersteller finanziert Stiftungsprofessur: Willkommene Bereicherung oder subtile Einflussnahme? v

Freiburger Schulen mit der Universität auf Zeitreise: Geschichte in Geschichten erleben v Praxisorientierte Pflichtveranstaltungen

für Bachelor-Studierende: Cooles Angebot oder zeitraubende Pflichtübung? v Universität

Freiburg auf CO2-Sparkurs: Klimaschutzmanager motiviert Mitarbeiter v Freiburg als Studienstadt: Traumziel

oder Fluchtort? v Ausgezeichnete Nachwuchswissenschaftler: Vier Freiburger Forscher im Interview vvv

Job & Karriere: Neuer Einstieg ins Ingenieurstudium v Hochschul-Studienmesse in Straßburg v Arbeitgeber

Uniklinik v Berufe im Baugewerbe v Physiotherapie oder Logopädie studieren v Akademie für kreative Köpfe vvv

u 12. April 2012:

Job & Karriere

Job & Karriere

Bildungsmessen: 10.000 qm Berufschancen ß Studijobber: Schuften neben dem Scheinerwerb ß Umwelt gestalten:

Produktdesign in Freiburg ß Praxisnah studieren: Kulturmanagement am ISW ß Sichere Arbeitsplätze im Handel:

Baustoffhändler Götz+Moriz ß Über den Tellerand hinaus: Ausbildungsoffensive bei der Freiburger Stadtbau ß

Praktisch und international: Arbeitgeber Uniklinikum Freiburg ß Weiterbildung: Neuer Studiengang Gesundheitswissenschaften

ß Traumberuf mit Zukunft: Fortbildungen in Erlebnispädagogik ß Vielseitiges Berufsfeld: Eventbranche

ß After Work: Die schönsten Biergärten in & um Freiburg ß Oster-Shopping: Überraschungen fürs Nest

u 12. Juli/August 2012:

Festival-guide

u 8. November 2012:

reise & Freizeit

DAS SONDERHEFT APRIL 2011

Sonderheft Juli-August 2011

Reise & Freizeit

Büchermarkt: Literatur für Traveller v Anders reisen: Mit dem Fahrrad an den Atlantik v Der perfekte Tag: chilli goes

Miami v Im Interview (1): Euroairportchef Mario Eland v Im Interview (2): Swiss Airlines-Manager Christian

Schwab v Bodensee: Sonne, Sommer, Strand- & Seefeeling pur v Regio-News: Mit der Air Transat von Basel nach

Montreal v Hochwertiges: Bikesport World im ZO v Naturpark Südschwarzwald: Modernes Bauernfrühstück v Hirsch-

Sprung: Organisierte Mountainbike-Touren v Titisee-Neustadt: Weltgrößte Hochfirstschanze wird zum Festivalort v

ThemenheFTe | 19

u 10. Mai 2012:

Freiburg entdecken & em 2012

u 1. September 2012:

Bauen & Wohnen

September-Oktober 2011

Bauen und

Wohnen

DAS SONDERHEFT MAI 2011

Kultureller Rundgang: Auf eigene Faust: Touri in Freiburg v Stadtführungen: Auf Tour mit Freiburg Kultour v

Altstadtrundgang mit iTour v Sportlicher Rundgang: Freiburgs Freibäder hoffen auf den Supersommer v

Adventure Company: Die Erlebnisexperten rüsten aus v Kulinarischer Rundgang: Kais Kostprobe: Leckeres aus

Laos v Gastro-Tipps: Raus ins Freiluftrevier v Wein & Spargel: Saisonales aus der Region v Marktplatz der Genüsse v

Das Bau-Sonderheft gratis

Verwaltungskonzentration: Stadt Freiburg plant Super-Rathaus � Sozialer Wohnungsbau: Kritik an der Regierung

Zankapfel öffentliche Aufträge: Willkür im Rathaus? � Hektik auf dem Immobilienmarkt: Thomas Schmidt über

Preissprünge � Begehrte Bauvorhaben: Neues in Günterstal und St. Georgen � Westarkaden: Startschuss für 120-

Millionen-Euro-Projekt � Lofthaus mit Aussicht: Grüner wohnen im Hexental � Impulse: Gute Entwicklung am

Gare du Nord � Neues Bauen: Vorsprung durch Technik � Entwicklung: Vom Sinn und Unsinn des Stadttunnels

u 6. Dezember/Januar 2012:

X-mas & Silvester-guide

Mediadaten 2012

B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit


B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit

20 | AnZeIgenFormATe & -PreISe

malrabatt ab 2 Ausgaben 3 % ab 4 Ausgaben 6 % ab 6 Ausgaben 10 % 10 Ausgaben 15 %

Seitenanteil

u1 (Titelseite)

umschlag u2*

umschlag u3*

umschlag u4*

1/1 Seite*

(Innenseite)

1/1 Seite*

2/3 Seite

1/2 Seite hoch

1/2 Seite quer

1/3 Seite hoch

1/3 Seite quer

1/4 Seite quer

1/4 Seite Block

1/8 Seite hoch

1/8 Seite quer

2/1 Panorama*

2/2 Panorama*

2/3 Panorama*

2/4 Panorama*

Stopper

Doppelstopper

ortstarif für Beilagen (mindestbelegung 10.000 ex.) und Beihefter:

Beilagen (Standardformat**): € 100,– (bis 20 g) | € 125,– (21–50 g)**

Komplettbelegung im Sonderheft (21.500 Ex.): 10% Rabatt

pro 1.000 Exemplare

Beihefter (heftformat): € 100,– (Doppelseite / Doppelpostkarte) pro 1.000 Exemplare

in Themenheften nur

auf unserem Papier möglich!

€ 3.900,– (8 Seiten) | € 4.800,– (12 Seiten) Gesamtauflage

Mediadaten 2012

Breite x höhe grundtarif ortstarif

sw 4c sw 4c

140 x 170 mm

210 x 280 mm

210 x 280 mm

210 x 280 mm

110 x 247 mm

80 x 247 mm

164 x 120 mm

55 x 247 mm

164 x 80 mm

164 x 60 mm

80 x 120 mm

40 x 120 mm

80 x 60 mm

420 x 280 mm

420 x 130 mm

420 x 90 mm

420 x 70 mm

40 x 20 mm

40 x 40 mm

nur in 4c

nur in 4c

€ 1835,–

€ 1940,–

€ 1325,–

€ 1015,–

€ 745,–

€ 550,–

€ 290,–

€ 3330,–

€ 1835,–

€ 1395,–

€ 1015,–

€ 3300,–

€ 3000,–

€ 2770,–

€ 3180,–

€ 2570,–

€ 2720,–

€ 1850,–

€ 1415,–

€ 1040,–

€ 770,–

€ 405,–

€ 4660,–

€ 2570,–

€ 1950,–

€ 1415,–

nur in 4c

nur in 4c

€ 1560,–

€ 1650,–

€ 1125,–

€ 860,–

€ 625,–

€ 465,–

€ 245,–

€ 2830,–

€ 1560,–

€ 1180,–

€ 860,–

€ 2800,–

erscheint monatlich als 1/1-seitige Anzeige im BZ-Ticket (Auflage: 160.000 Ex.), als 3-spaltige Anzeige im Freiburger Wochenbericht

(Auflage: 113.500 Ex.) und als 3-spaltige Anzeige in Der Sonntag (Auflage: 152.000 Ex.); Titelseiten-gesamtauflage: 437.000 exemplare

Sonderplatzierung: Seite 4 (Inhalt links), Seite 11 (Titelthema rechts), Kalender rechts

Sonderplatzierung: nur im Kalender

€ 2550,–

€ 2350,–

€ 2700,–

€ 2185,–

€ 2310,–

€ 1575,–

€ 1200,–

€ 880,–

€ 650,–

€ 345,–

€ 3960,–

€ 2185,–

€ 1650,–

€ 1200,–

1 Stopper € 90,– 2 Stopper = 1 Doppelstopper € 165,–

3 Stopper € 245,– 4 Stopper = 2 Doppelstopper € 310,–

5 Stopper € 345,– 6 Stopper = 3 Doppelstopper € 420,–

* plus je 5 mm Beschnitt ** Sonder- oder Standardformate ab 51 g Gewicht: Preis auf Anfrage


1/1 Seite

1/1 Seite*:

„ Anschnitt: 210 x 280 mm

„ Satzspiegel: 164 x 247 mm

1/2 Seite

1/2 Seite:

„ hoch: 80 x 247 mm

„ quer: 164 x 120 mm

1/8 Seite

1/8 Seite:

„ hoch: 40 x 120 mm

„ quer: 80 x 60 mm

* plus je 5 mm Beschnitt

AnZeIgenFormATe & -PreISe | 21

umschläge

umschläge:

„ U1: 140 x 170 mm

„ U2*, U3*, U4*:

210 x 280 mm

1/3 Seite

1/3 Seite:

„ hoch: 55 x 247 mm

„ quer: 164 x 80 mm

Stopper

u1

Stopper:

„ normal: 40 x 20 mm

„ doppelt: 40 x 40 mm

2/3

2/3 Seite

2/3 Seite:

„ 110 x 247 mm

1/4 Seite

1/4 Seite:

„ quer: 164 x 60 mm

„ Block: 80 x 120 mm

Panorama 2/1

2/1 Panorama*: 420 x 280 mm

2/2 Panorama*: 420 x 130 mm

2/3 Panorama*: 420 x 90 mm

2/4 Panorama*: 420 x 70 mm

2/2

2/4

Mediadaten 2012

B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit


B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit

22 | ADVerTorIAl

Advertorial / unternehmensportrait*

Die chilli-Unternehmensportraits bieten die Möglichkeit, das Unternehmen in Wort und Bild

ausführlich darzustellen. Erfahrene chilli-Redakteure kommen ins Haus, recherchieren, erörtern

mit Ihnen gemeinsam, worauf es bei einer professionellen Darstellung ankommt, welche

besonderen Dienstleistungen und Produkte präferiert werden. Das Advertorial bietet die

Gelegenheit, selbst mitzubestimmen, welche Inhalte unseren Lesern nahegebracht werden

sollen. Die chilli-Unternehmensportraits sind eine ideale Möglichkeit, ein Unternehmen von

seiner besten Seite in Szene zu setzen und werden mit „Extra“ gekennzeichnet.

* Advertorials sind parallel zum Print auch auf www.chilli-online.de

12 Monate lang verfügbar!

1/1 Seite im Themenheft: 1/2 Seite im hauptheft: 1/3 Seite im hauptheft:

Seitenanteil

2/1 Seite

1/1 Seite

1/2 Seite

1/3 Seite

Mediadaten 2012

grundtarif ortstarif

€ 4150,–

€ 2600,–

€ 1780,–

€ 1150,–

€ 3500,–

€ 2200,–

€ 1500,–

€ 950,–


online-Werbung

ChIllI-onlIne.De | 23

Durch effektive Bündelung cross-medialer Kommunikationskanäle ist es möglich, die Markenbekanntheit,

die Produktangebote und den Aboverkauf nachhaltig zu steigern.

Nutzen Sie dieses Potential. Steigern Sie Markenbindung, Werbeerinnerung oder das Kaufinteresse

Ihrer Interessenten.

Wer sind unsere user?

• 12% sind 16–19 Jahre, 77% sind 20-49 Jahre, 11% sind über 50 Jahre

• 54% sind Männer, 46% sind Frauen

• 54% haben (Fach)Abitur oder Fachhochschulreife, 46% haben weiterführende Schulen

besucht oder Real- und Hauptschulabschluss

• 52% verfügen über ein monatliches Haushaltsnettoeinkommen von 2000 Euro und mehr

• 69% sind berufstätig

• 26% sind in Ausbildung (Studi, Azubi, Schüler)

Format

Fullbanner

rectangle

medium

rectangle

Skyscraper

Breite x höhe Dateigröße

gif/jpg flash

Platzierung

728 x 90 Pixel

170 x 170 Pixel

170 x 340 Pixel

170 x 510 Pixel

bis 200 KB

bis 40 KB

bis 80 KB

bis 200 KB

motiveinstellung & motivwechsel: Das Einstellen des Banners und ein Motivwechsel

innerhalb der Buchungsdauer werden mit je 30,– Euro berechnet.

Cross-media-rabatt: 10 % auf chilli-Online-Buchungen bei gleichzeitiger Anzeigenschaltung

im chilli Stadtmagazin.

* Mindestbuchungsdauer: 3 Monate. Monatlich verlängerbar

bis 200 KB

bis 40 KB

bis 80 KB

bis 200 KB

Frameset oben

Frameset rechts

Frameset rechts

Frameset rechts

Preis/monat*

€ 125,–

€ 50,–

€ 75,–

€ 95,–

Mediadaten 2012

B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit


B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit

24 | unSere leSer – Ihre ZIelgruPPe

Sozio-demografische Daten*

Aktiv, urban, mobil, konsumfreudig. Die Leser von Stadtmagazinen stehen für Innovation und

Trendsetting in ihren Städten. Neben der Großstadtkompetenz stehen die Titel für beste lokale

Verankerung. Sie bieten einen Überblick über kulturelle und gesellschaftliche Geschehnisse

mit Reportagen, Tipps und Trends. Die intensive Nutzung führt zu einer starken Leserbindung

und Glaubwürdigkeit.

geschlecht

Altersgruppen

lebensphasen

Schulbildung

Berufstätigkeit

netto-einkommen

im haushalt

haushaltsgröße

eigene Kinder im

haushalt

Mediadaten 2012

Basis (gesamtbevölk.) Stadtmagazine der umm

Männer 48,60% 48,50%

Frauen 51,40% 51,50%

14–19 Jahre 7,50% 6,90%

20-29 Jahre 13,20% 24,90%

30-44 Jahre 23,80% 34,20%

44-59 Jahre 25,20% 25,70%

60 Jahre und älter 30,30% 8,30%

junge Alleinlebende 19,40% 34,30%

junge Verheiratete, Paare ohne Kinder 6,90% 17,90%

junge Familien 7,50% 9,80%

Hauptschulabschluss 42,20% 15,90%

Höhere Schule ohne Abitur 34,30% 33,20%

Abitur/ Fachhochschulreife 23,50% 50,90%

Schüler, Student 7,60% 13,50%

in Berufsausbildung 3,80% 4,60%

berufstätig 50,80% 69,80%

bis € 1.750,- 30,70% 30,20%

€ 1.750,- bis unter € 3.000,- 36,30% 34,40%

€ 3.000,- und mehr 32,90% 37,40%

1 Person im Haushalt 21,90% 39,70%

2 Personen im Haushalt 38,10% 24,60%

3 Personen im Haushalt 18,20% 17,10%

4 Personen im Haushalt 15,60% 13,20%

5 Personen im Haushalt 4,70% 4,40%

mehr als 5 Personen 1,50% 1,00%

unter 3 Jahre 4,60% 3,20%

3 bis 6 Jahre 4,80% 5,60%

6 bis 14 Jahre 12,10% 13,40%

keine Kinder unter 14 Jahre 82,60% 77,80%

* Quelle: AWA 2011, Ergebnisse für die Stadtmagazin-Kombination der UMM Stadtillustrierten GmbH.

Das chilli Stadtmagazin ist Mitglied der UMM. Befragt wurde die Gesamtbevölkerung ab 14 Jahren.


gebiete 1 + 3:

135.000 Leser

(+ 33.000)

151.500 leser

(+ 16.500)

Leserzahl nach 1 Woche

Leserzahl nach 2 Wochen

Herbolzheim

Elzach

2 emmendingen

Waldkirch

Wyhl

Denzlingen

Breisach

1

Bad Bellingen

4

Badenweiler

Lahr

Seelbach

St. Märgen

Kirchzarten

Bad Krozingen

Staufen

Müllheim

Münstertal

Kandern

102.000 Leser

(+ 50.000)

52.000 Leser

Leserzahl nach 3 Wochen

Leserzahl nach 4 Wochen

* Quelle: Der Lesezirkel Emmendingen, MA 2010.

3

Ettenheim

Freiburg

gebiete 2 + 4:

96.500 Leser

(+ 23.500)

unSere leSer | 25

Der lesezirkel* – mieten Sie Ihr chilli

Seit 2006 ist das Freiburger Stadtmagazin

chilli als Beihefter im Lesezirkel in den Lesemappen

von Stern und Focus. Durch

das einmalige Vertriebssystem der mehrfachen

Vermietung von Lesemappen verbleibt

jedes chilli 4 Wochen in den Lesemappen

und landet so automatisch bei

Ärzten, Rechtsanwälten, in der Gastronomie,

bei Friseuren und in Privathaushalten.

Der Lesezirkel zeichnet sich somit als

hervorragendes Werbemedium aus und

erreicht eine sehr hohe Leserreichweite.

108.000 leser

(+ 11.500)

Leserzahl nach 1 Woche

Leserzahl nach 2 Wochen

73.000 Leser

(+ 36.000)

37.000 Leser

Leserzahl nach 3 Wochen

Leserzahl nach 4 Wochen

über den lesezirkel werden pro monat in den gebieten 1 bis 4 über 260.000 leser erreicht!

Mediadaten 2012

B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit


B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit

26 | CulTur.ZeIT – DAS KulTurmAgAZIn FürS DreIlänDereCK

Das Produkt & seine Zielgruppe

das kulturmagazin für das dreiländereck

was für‘n theater: Schauspiel ohne Grenzen

menschen: Der Autist und die Klassik

fotografie: Der Freiburger Oliver Rath und das Nacktsein | chöre: Thomas Hengelbrocks Kinder sind flügge | literatur: Island auf der Buchmesse

kino: Das Festival „ueber Mut“ | ausstellungen: Das Kunstmuseum in Basel | lebensart: Zu Besuch im Grand Casino Basel | theater:

BAAL novo überwindet Grenzen | tanz: Das Freiburger Jubiläumsfestival | kalender: Wichtige Termine | letzte seite: Literarisches Notgepäck

Mediadaten 2012

Die medienlandschaft wird reicher –

eine neue cultur.zeit ist angebrochen

In der Medienlandschaft des Dreiländerecks ist eine neue

Kulturzeit angebrochen. Die cultur.zeit, das Magazin für

Kultur in Südbaden, der Nordschweiz und dem Elsass, ist

das jüngste Projekt der chilli-Freiburg GmbH.

Mit einer Gesamtauflage von 35.000 Exemplaren befindet

sich ein Drittel als Vollbeilage im Freiburger Stadtmagazin

chilli. Die restlichen Zweidrittel werden an über 500

Standorten in Freiburg und Umland, der Region Ortenau,

dem Markgräflerland sowie dem Großraum Basel und

an ausgewählten Orten im Elsass (Strassbourg, Colmar,

Mulhouse) kostenlos ausgelegt. Die hohe Auflage sowie

die gewohnt hohe journalistische und grafische Qualität der cultur.zeit bietet Lesern wie

Werbekunden ein attraktives Magazin, das grenzen überwindet und mit originellen redaktionellen

Inhalten reüssiert.

cultur cultur

erscheinungsweise: 4 Ausgaben pro Jahr: März / Juni / September / Dezember

Anzeigenschluss: am 10. des Vormonats (außer Sep.-Ausgabe: am 1. des Vormonats)

heftformat: 200 x 297 mm

Auflage & Vertrieb z e i t

• Auflage:

cultur

35.000 Exemplare

• Vertrieb: als Vollbeilage im chilli Stadtmagazin (Kauftitel)

Darüber hinaus an über 500 Standorten (z. B. in Kultureinrichtungen, Gastrobetrieben,

Banken, Hochschulen, im Wartebereich bei Ärzten und Anwälten, Friseurbetrieben

und Tankstellen)

• gebiet: Südbaden, Elsass, Großraum Basel

www.cultur-zeit.de

Heft Nr. 03

01.09. Bis

01.12.2011

z e i t c


ZeITSChrIFTenProFIl | 27

Cultur:

rex lewis-Clack

(September 2011)

Festivals: Sea of love

(Juni 2011)

Tanz: Internationales

Tanzfestival Freiburg

(September 2011)

Mediadaten 2012

B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit


B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit

28 | AnZeIgenFormATe & -PreISe

Bei Kombi-Buchung von chilli cultur.zeit und chilli Stadtmagazin gewähren wir

auf die cultur.zeit einen Kombi-rabatt von 25 Prozent*!

Seitenanteil

u1 (Titelseite)

umschlag u2

umschlag u3

umschlag u4

1/1 Seite

(Innenseite)

2/3 Seite

1/2 Seite hoch

1/2 Seite quer

1/3 Seite hoch

1/3 Seite quer

1/4 Seite quer

1/4 Seite Block

1/8 Seite hoch

1/8 Seite quer

2/1 Panorama

2/2 Panorama

2/3 Panorama

2/4 Panorama

Stopper

Doppelstopper

Sonderplatzierung: nur im Kalender

ortstarif für Beilagen (mindestbelegung 20.000 ex.) und Beihefter:

Beilagen (Standardformat**): € 100,– (bis 20 g) | € 125,– (21–50 g)** pro 1.000 Exemplare

Komplettbelegung (35.000 Ex.): 10% Rabatt; keine weiteren Rabattstufen möglich!

Beihefter (heftformat): € 100,– (Doppelseite / Doppelpostkarte) pro 1.000 Exemplare

nur auf unserem Papier möglich! € 3.500,– (4 Seiten) | € 5.500,– (8 Seiten) | € 7.500,– (12 Seiten) Gesamtauflage

Mediadaten 2012

Breite x höhe grundtarif ortstarif

sw 4c sw 4c

186 x 204 mm

186 x 283 mm

186 x 283 mm

119 x 283 mm

91 x 283 mm

164 x 125 mm

63 x 283 mm

164 x 80 mm

164 x 60 mm

80 x 125 mm

38 x 125 mm

80 x 60 mm

386 x 283 mm

364 x 125 mm

364 x 80 mm

364 x 60 mm

38 x 19 mm

38 x 38 mm

nur in 4c

nur in 4c

€ 2010,–

€ 1450,–

€ 1115,–

€ 810,–

€ 600,–

€ 315,–

€ 3650,–

€ 2010,–

€ 1510,–

€ 1110,–

€ 3525,–

€ 3230,–

€ 2940,–

€ 3360,–

€ 2815,–

€ 2030,–

€ 1555,–

€ 1135,–

€ 850,–

€ 440,–

€ 5115,–

€ 2815,–

€ 2115,–

€ 1550,–

nur in 4c

nur in 4c

€ 1700,–

€ 1235,–

€ 950,–

€ 690,–

€ 515,–

€ 265,–

€ 3100,–

€ 1700,–

€ 1285,–

€ 950,–

€ 2995,–

€ 2750,–

€ 2500,–

€ 2850,–

€ 2390,–

€ 1725,–

€ 1325,–

€ 965,–

€ 720,–

€ 375,–

€ 4350,–

€ 2390,–

€ 1800,–

€ 1325,–

1 Stopper € 95,– 2 Stopper = 1 Doppelstopper € 180,–

3 Stopper € 265,– 4 Stopper = 2 Doppelstopper € 340,–

5 Stopper € 400,– 6 Stopper = 3 Doppelstopper € 480,–

malrabatt* ab 2 Ausgaben 3 % ab 3 Ausgaben 6 % ab 4 Ausgaben 10 %

* Angebot gilt erst ab einer Mindestgröße von 1/4 Seite

** Sonder- oder Standardformate ab 51 g Gewicht: Preis auf Anfrage


1/1 Seite

1/1 Seite:

„ 186 x 283 mm

1/2 Seite

1/2 Seite:

„ hoch: 91 x 283 mm

„ quer: 164 x 125 mm

1/8 Seite

1/8 Seite:

„ hoch: 38 x 125 mm

„ quer: 80 x 60 mm

AnZeIgenFormATe & -PreISe | 29

umschläge

umschläge:

„ U1: 186 x 204 mm

„ U2, U3, U4:

186 x 283 mm

1/3 Seite:

„ hoch: 63 x 283 mm

„ quer: 164 x 80 mm

Stopper

u1

1/3 Seite

Stopper:

„ normal: 38 x 19 mm

„ doppelt: 38 x 38 mm

2/3

2/3 Seite

2/3 Seite:

„ 119 x 283 mm

1/4 Seite

1/4 Seite:

„ quer: 164 x 60 mm

„ Block: 80 x 125 mm

Panorama 2/1

2/1 Panorama: 386 x 283 mm

2/2 Panorama: 364 x 125 mm

2/3 Panorama: 364 x 80 mm

2/4 Panorama: 364 x 60 mm

2/2

2/4

Mediadaten 2012

B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit


B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit

30 | AllgemeIne geSChäFTSBeDIngungen

I. „Anzeigenauftrag“ im Sinne der nachfolgenden Geschäftsbedingungen

ist der Vertrag über die Veröffentlichung

einer oder mehrerer Anzeigen eines Werbungtreibenden

oder sonstigen Inserenten in allen Publikationen

der chilli Freiburg GmbH zum Zwecke der Verbreitung. Soweit

nichts Besonderes bestimmt ist, gelten die nachfolgenden

Geschäftsbedingungen für Fremdbeilagenaufträge

entsprechend. Ein Fremdbeilagenauftrag ist der Vertrag

über die Verteilung von Werbematerial oder Warenproben

eines Werbungtreibenden in allen Publikationen der chilli

Freiburg GmbH.

II. 1. Anzeigen sind vom Auftraggeber im Zweifel innerhalb

eines Jahres nach Vertragsabschluss abzurufen.

Anzeigenaufträge über die Veröffentlichung mehrerer

Anzeigen auf Abruf des Auftraggebers sind innerhalb

eines Jahres seit dem Erscheinen der ersten Anzeige

abzurufen, wobei die erste Anzeige innerhalb der in Satz

1 genannten Frist abzurufen ist. Die Leistungspflicht des

Verlages zur Ausführung des Auftrages bestimmt sich

nach Nr. III.3.

III. 1. Aufträge für Anzeigen- und Fremdbeilagen, die

erklärtermaßen ausschließlich in bestimmten Nummern,

bestimmten Ausgaben oder an bestimmten Plätzen in

den Publikationen der chilli Freiburg GmbH veröffentlicht

werden sollen, müssen so rechtzeitig im Verlag eingehen,

dass der Auftraggeber noch vor Anzeigenschluss

unterrichtet werden kann, wenn der Auftrag auf diese

Weise nicht auszuführen ist.

2. Wünsche des Kunden nach einer bestimmten Platzierung

von Anzeigen sind für den Verlag nicht verbindlich,

es sei denn, die Beachtung solcher Wünsche wurde vom

Verlag schriftlich zugesagt.

3. Der Verlag wird Anzeigenaufträge unverzüglich ausführen.

Eine Gewähr für die Veröffentlichung an einem

bestimmten Tag wird nur übernommen, wenn der Verlag

dies schriftlich bestätigt.

4. Wird eine Anzeige unleserlich, unrichtig oder unvollständig

abgedruckt, so hat der Auftraggeber Anspruch

auf Zahlungsminderung oder eine einwandfreie Ersatzanzeige,

aber nur in dem Ausmaß, in dem der Zweck der

Anzeige beeinträchtigt wurde. Lässt der Verlag eine ihm

hierfür gesetzte angemessene Frist verstreichen oder ist

die Ersatzanzeige erneut nicht einwandfrei, so hat der

Auftraggeber ein Recht auf Zahlungsminderung oder

Rückgängigmachung des Auftrages. Beruht der fehlerhafte

Abdruck der Anzeige auf einem Mangel der vom

Mediadaten 2012

Auftraggeber eingereichten Unterlagen, der erst beim

Druckgang erkennbar ist, so stehen dem Auftraggeber

keine Gewährleistungsansprüche zu.

5. Bei Schadensersatzansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz

wegen vorsätzlicher Schädigung oder wegen

der Verletzung von Körper, Leben und Gesundheit,

haftet der Verlag nach den gesetzlichen Vorschriften. Im

Übrigen haftet der Verlag nur, wenn ihm, seinen gesetzlichen

Vertretern, leitenden oder einfachen Erfüllungsgehilfen

grobe Fahrlässigkeit oder die leicht fahrlässige

Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, das heißt

einer Pflicht, deren Erfüllung des Vertragszwecks und die

ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt

erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Auftraggeber

regelmäßig vertrauen darf, zur Last fällt. Soweit

keine grobe Fahrlässigkeit vorliegt, ist die Haftung nach

Ziff. III Abs. 2 der Höhe nach auf den typischerweise

vorhersehbaren Schaden beschränkt. Gegenüber Unternehmern

haftet der Verlag nach Ziff. III Abs. 2 und

3 für einfache Erfüllungsgehilfen nur, wenn wesentliche

Vertragspflichten grob oder leicht fahrlässig verletzt

werden. Soweit die Haftung des Verlages ausgeschlossen

ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung seiner

Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und

Erfüllungsgehilfen.

6. Wird eine Anzeige fehlerhaft oder eine andere Anzeige

des Auftraggebers als die bestellte abgedruckt, so

stehen dem Auftraggeber bei offensichtlichen Mängeln

die in Ziff. III 4. und 5. genannten Rechte nur zu, wenn er

sie innerhalb von vier Wochen nach Eingang von Rechnung

und Belegexemplar gegenüber dem Verlag geltend

macht (Ausschlussfrist).

7. Für die rechtzeitige Lieferung des Anzeigentextes und

einwandfreier Druckunterlagen oder der Beilagen ist der

Auftraggeber verantwortlich. Für erkennbar ungeeignete

oder beschädigte Druckunterlagen fordert der Verlag

unverzüglich Ersatz an. Der Verlag gewährleistet die für

den belegten Titel übliche Druckqualität im Rahmen der

durch die Druckvorlage gegebenen Möglichkeiten.

8. Reklamationen des Auftraggebers müssen – außer

bei nicht offensichtlichen Mängeln – innerhalb von vier

Wochen nach Eingang von Rechnung und Beleg geltend

gemacht werden.

9. Wird die bei regelmäßigem Geschäftsgang zu erwartende

Veröffentlichung einer Anzeige infolge einer vom

Verlag nicht nach AGB III.5 zu vertretenden Betriebsstörung,

Störung des Arbeitsfriedens oder Arbeitskampfmaßnahme

unmöglich, erlischt die Verpflichtung des


Verlages auf Erfüllung der Aufträge und Leistungen von

Schadensersatz.

IV. 1. Der Verlag behält sich vor, Anzeigenaufträge und

Beilagenaufträge wegen des Inhalts, der Gestaltung, der

Herkunft oder der technischen Form nach einheitlichen,

sachlich gerechtfertigten Grundsätzen des Verlages abzulehnen,

wenn der Inhalt gegen Gesetze oder behördliche

Bestimmungen verstößt oder eine Veröffentlichung

für den Verlag unzumutbar ist. Dies gilt auch für Aufträge,

die per Internet erteilt wurden oder die bei Trägeragenturen,

von Vertretern oder anderen Mitarbeitern des Verlages

ohne Beanstandungen entgegengenommen worden

sind. Beilagenaufträge sind für den Verlag erst nach

Vorlage eines Musters der Beilage und deren Billigung

bindend. Beilagen, die Fremdanzeigen enthalten, werden

nicht angenommen. Die Ablehnung eines Auftrages wird

dem Auftraggeber unverzüglich mitgeteilt.

2. Sind Beilagen in Umbruch und Druck zeitungsähnlich

und erwecken sie durch Format oder Aufmachung beim

Leser den Eindruck eines Bestandteiles der Zeitung, werden

sie als „Fremdbeilage“ oder in ähnlicher Weise durch

den Verlag kenntlich gemacht und als Werbeblock bzw. als

Anzeigenstrecke abgerechnet.

3. Der Auftraggeber trägt auch die Verantwortung für den Inhalt

und die rechtliche Zulässigkeit der zum Abdruck zur Verfügung

gestellten Text und Bildunterlagen. Sofern an diesen

Rechte Dritter bestehen, hat der Auftraggeber dafür Sorge

zu tragen, dass diese der konkreten Art der Veröffentlichung

zugestimmt haben. Auf Verlangen hat er dies schriftlich zu

bestätigen. Der Auftraggeber ist weiter verpflichtet, allen

Schaden zu ersetzen, der infolge der Veröffentlichung seiner

Anzeige dem Verlag entsteht. Der Auftraggeber hat den

Verlag ferner von allen Schadensersatzansprüchen freizustellen,

die Dritte wegen des Inhalts oder der Gestaltung

der Anzeige geltend machen, insbesondere hat der Auftraggeber

den Verlag von allen Ansprüchen aus Verstößen

der Anzeigen gegen gesetzliche Vorschriften, insbesondere

das Wettbewerbs- und Urheberrecht, freizustellen. Der

Auftraggeber verpflichtet sich auch, Kosten der Veröffentlichung

einer erforderlich werdenden Gegendarstellung

zu tragen, und zwar nach Maßgabe des jeweils gültigen

Anzeigentarifs. Der Verlag ist nicht verpflichtet, Aufträge

und Anzeigen daraufhin zu prüfen, ob durch diese Rechte

Dritter beeinträchtigt werden.

V. Textteil-Anzeigen sind Anzeigen, die mit mindestens

drei Seiten an den Text und nicht an andere Anzeigen an-

AllgemeIne geSChäFTSBeDIngungen | 31

grenzen. Textteil-Anzeigen werden als solche vom Verlag

mit dem Wort „Anzeige“ deutlich kenntlich gemacht.

VI. 1. Probeabzüge werden nur auf ausdrücklichen

Wunsch geliefert. Der Auftraggeber trägt die Verantwortung

für die Richtigkeit der zurückgesandtezüge. Sendet

der Auftraggeber den ihm rechtzeitig übermittelten Probeabzug

nicht innerhalb der im Einzelfall gesetzten Frist

zurück, so gilt die Genehmigung zum Druck als erteilt;

hierauf wird der Verlag den Auftraggeber bei Übermittlung

des Probeabzuges ausdrücklich hinweisen.

2. Der Verlag berücksichtigt alle Fehlerkorrekturen, die

innerhalb der bei der Übersendung des Probeabzugs

gesetzten Frist mitgeteilt werden. Kosten für von ihm

verursachte erhebliche Änderungen ursprünglich vereinbarter

Ausführungen und für Anfertigung bestellter

Druckunterlagen hat der Auftraggeber zu bezahlen.

VII. Druckunterlagen werden nur auf besondere Anforderung

an den Auftraggeber zurückgesandt. Die Pflicht

zur Aufbewahrung endet drei Monate nach Ablauf des

Auftrages.

VIII. Konkurrenzausschluss für Anzeigen- und Beilagenaufträge

kann grundsätzlich nicht gewährt werden.

IX. 1. Der Auftraggeber überträgt dem Verlag sämtliche

für die Nutzung in Print – und anderen Medien aller Art,

einschließlich Internet, erforderlichen Nutzungs-, Leistungsschutz

– und sonstige Rechte, insbesondere das

Recht zur Vervielfältigung, Verbreitung, Übertragung,

Sendung, öffentlichen Zugänglichmachung, Entnahme

aus einer Datenbank auf Abruf, und zwar zeitlich und

inhaltlich in dem für die Durchführung des Auftrages

notwendigen Umfang. Vorgenannte Rechte werden in

allen Fällen örtlich unbegrenzt übertragen.

2. Der Verlag behält sich vor, Anzeigen außer in den

gebuchten Ausgaben zusätzlich auch selbst oder durch

Partnerunternehmen online zu veröffentlichen. Hieraus

ergeben sich keine weiteren Verpflichtungen des Auftraggebers.

Dieser kann der Online-Veröffentlichung

schriftlich gegenüber dem Verlag widersprechen.

3. Hat das chilli Stadtmagazin, der findefuchs, das f79

Schülermagazin und die cultur.zeit die optische und drucktechnische

Gestaltung der Anzeige für den Auftraggeber

ausgeführt, so ist eine Verwendung dieser Anzeigenvorlage

zum Zweck anderweitiger Veröffentlichungen nur

mit ausdrücklicher Zustimmung des Verlags gestattet.

Mediadaten 2012

B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit


B. Zettis findefuchs

f79 – Schülermagazin

chilliStadtmagazin

chilli cultur.zeit

32 | AllgemeIne geSChäFTSBeDIngungen

X. 1. Für Sonderseiten oder Sonderbeilagen können vom

Verlag besondere Ausgabeneinheiten oder -kombinationen

gebildet und von der Preisliste abweichende Entgelte

festgesetzt werden.

2. Sind keine besonderen Größenvorschriften gegeben,

so wird die nach Art der Anzeige übliche tatsächliche

Abdruckhöhe der Preisberechnung zugrunde gelegt.

3. Die Rechnung ist innerhalb der aus der Preisliste ersichtlichen,

vom Empfang der Rechnung an laufenden

Frist zu bezahlen, sofern nicht im einzelnen Fall eine

andere Zahlungsfrist oder Vorauszahlung vereinbart ist.

Etwaige Nachlässe für vorzeitige Zahlung werden nach

der Preisliste gewährt.

4. Bei Vorliegen begründeter Zweifel an der Zahlungsfähigkeit

des Auftraggebers, beispielsweise Zahlungsverzug

oder Zahlungsunfähigkeit, ist der Verlag berechtigt,

auch während der Laufzeit eines Abschlusses das

Erscheinen weiterer Anzeigen ohne Rücksicht auf ein

ursprünglich vereinbartes Zahlungsziel von der Vorauszahlung

des Betrages und von dem Ausgleich offen stehender

Rechnungsbeträge abhängig zu machen.

5. Der Verlag ist nicht verpflichtet, jedem Anzeigenauftrag

Anzeigenausschnitte oder Belegseiten beizufügen.

Stattdessen kann an die Stelle eines Anzeigenausschnittes

oder von Belegseiten auf Wunsch eine rechtsverbind-

chilli Freiburg gmbh

Lörracher Str. 5a

79115 Freiburg

www.findefuchs.de

www.f79.de

www.chilli-online.de

www.cultur-zeit.de

Mediadaten 2012

liche Bescheinigung des Verlages über die Veröffentlichung

und Verbreitung der Anzeige treten.

XI. Anzeigen und Beilagen, die zu ermäßigten Preisen

disponiert werden, werden Werbungsmittlern nicht

provisioniert. Anzeigen und Beilagen mit amtlichen

Bekanntmachungen, Anzeigen und Beilagen von Wohlfahrtsunternehmen

und Vereinen, Anzeigen und Beilagen

von Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe werden

Werbungsmittlern provisioniert, wenn sie diesen gegenüber

zum Grundpreis abgerechnet werden.

XII. Erfüllungsort ist der Sitz des Verlages. Gerichtsstand

ist für Rechtsstreitigkeiten, die aus einem Anzeigenauftrag

resultieren, gleichfalls der Sitz des Verlages, sofern

es sich bei dem Auftraggeber um einen Kaufmann, eine

juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein

öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt. Gleiches

gilt, wenn der Auftraggeber keinen allgemeinen

Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat.

XIII. Gemäß § 33 BDSG weisen wir darauf hin, dass im

Rahmen der Geschäftsbeziehungen die erforderlichen

Kunden- und Lieferdaten mit Hilfe der elektronischen

Datenverarbeitung gespeichert werden.

chilli Stadtmagazin

f79 Schülermagazin

chilli cultur.zeit

sind Mitglieder der UMM

B. Zettis findefuchs ist Mitglied

der Familienbande

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!