Dokumentation alpha+ Lohn (NLA) - Fulsoft AG

fulsoft.ch

Dokumentation alpha+ Lohn (NLA) - Fulsoft AG

FULSOFT AG Altkircherstrasse 8, CH-4054 BaselHotline 0900 10 57 58, Telefon 061 / 308 96 10, MWSt-Nr. 239‘672, www.fulsoft.ch, info@fulsoft.chDokumentation alpha+ Lohn (NLA)Wir bedanken uns für Ihr Interesse an alpha+ Lohn. Für ein erfolgreiches Arbeiten mitalpha+ Lohn empfehlen wir Ihnen die folgenden Punkte einmal durchzulesen. Darinwerden Ihnen die wichtigsten Funktionen und Ihre korrekte Anwendung erklärt.Themen:1. Grundaufbau von alpha+ Lohn2. Firmenstamm (Grundeinstellungen)3. Personalstamm (Bankenstamm)4. Lohn bearbeiten (Ferienkontrolle, Export in alpha+ Finanz)5. Lohnzahlungen mittels E-Banking (DTA oder Ezag)6. Firmenbeiträge (Lohnarten 9xxxx) / Sozialaufwand-Rechnungen erfassen(Fibu-Konten 20110 bis 20119)7. Lohnarten (NLA-Verknüpfung)8. Einstellungen Neuer Lohnausweis (NLA-Positionen: F / G / 13.1.1 x / 14 / 15)9. Verrechnung von Gehaltsnebenleistungen, u.a. Verpflegung, Unterkunft (NLA-Ziffer 2.1) und Privatanteil Fahrzeuge (NLA-Ziffer 2.2)10. Automatische Spesen-Rekapitulation von Buchungen aus derFinanzbuchhaltung und Abbildung auf dem Neuen Lohnausweis (NLA-Ziffern13.1.1 bis 13.2.3)11. Unregelmässige Leistungen (NLA-Ziffer 3)12. Verbuchung von Taggeldern (Unfall, Krankentaggeld), EO-Entschädigungen13. Verarbeitung Dreizehnter Monatslohn14. Diverse Jahresauswertungen (AHV, NBU/SUVA, Kinderzulagen)15. Ausdruck Neuer Lohnausweis© Fulsoft AG, Basel + Letzte Änderung: 23/01/2007 + Seite: 1/17


FULSOFT AG Altkircherstrasse 8, CH-4054 BaselHotline 0900 10 57 58, Telefon 061 / 308 96 10, MWSt-Nr. 239‘672, www.fulsoft.ch, info@fulsoft.ch1. Grundaufbau von alpha+Auf der linken Seite findet sich die Menuführung mittels Rubriken (A) und innerhalb dereinzelnen Rubrik dann mittels Symbolen (B).Durch Klick auf eines der Symbole (B) wird dann im grossen Bereich rechts, daseigentliche Fenster (C) zum zuvor angeklickten Thema (B) geöffnet.Über die Menuleiste (D) lassen sich weitere wichtige Grundbefehle ansteuern.In Windows-Fensterrahmen sehen den Namen des ausgewählten Mandanten (E). Imweiteren die interne Mandantennummer (F) und das beim Startbildschirm(Passwortabfrage) ausgewählte Lohn-Jahr (G).(D) Menuliste(E) Mandant, (F)Mandantennummer und (G) LohnJahr(C) Hauptfenster(B) Symbole(A) Rubriken© Fulsoft AG, Basel + Letzte Änderung: 23/01/2007 + Seite: 2/17


FULSOFT AG Altkircherstrasse 8, CH-4054 BaselHotline 0900 10 57 58, Telefon 061 / 308 96 10, MWSt-Nr. 239‘672, www.fulsoft.ch, info@fulsoft.ch2. Firmenstamm (Grundeinstellungen)In der Rubrik VERWALTUNG - MANDANTEN - REGISTER EINSTELLUNGEN lassensich vor Bearbeiten des ersten Lohnlaufes (Januar) die verschiedenenGrundeinstellungen (Prozentsätze) anpassen. Diese bleiben nachher für ein Lohnjahrbestehen und sind unveränderbar.Erfassen Sie hier die folgenden Angaben:AHV-AltersgrenzeFreibetrag AHV-RentnerDie Abrechnungsnummer des eigenen Betriebs bei der Ausgleichskasse, SUVAund der QuellensteuerverwaltungUVG/NBU-Höchstlohngrenze (Stand 2007: 106'800) und die NBU-SUVA-Prozenzsätze für Männer und FrauenALV-Höchstlohngrenze (Stand 2007: 106'800)BVG-Angaben (für statistische Zwecke)Krankentaggeld: Prozentsätze für Männer und FrauenFibu-Verechnungskonto: softwaretechnisches Konto für den Lohnlauf und dieautomatische Verbuchung in alpha+ Finanz (59990, bitte nicht ändern). Bemerkung im Lohnausweis (NLA-Ziffer 15) (z.B. gemäss bewilligtemSpesenreglement des Kantons …© Fulsoft AG, Basel + Letzte Änderung: 23/01/2007 + Seite: 3/17


FULSOFT AG Altkircherstrasse 8, CH-4054 BaselHotline 0900 10 57 58, Telefon 061 / 308 96 10, MWSt-Nr. 239‘672, www.fulsoft.ch, info@fulsoft.ch3. Personalstamm (Bankenstamm)In der Rubrik LOHN - PERSONALSTAMM erfassen und mutieren Sie die Angaben derAngestellten.Erstmaliges Erfassen eines neuen Mitarbeiters:Erfassen Sie alle bekannten Angaben, insbesondere das Geburtsdatum, dasGeschlecht (m/w), die AHV-Nummer, die AHV-/ALV-/SUVA-Code, dieBankverbindungen und das Eintrittsdatum.Ändern von Angaben eines bestehenden Mitarbeiters:Suchen Sie den Mitarbeiter durch Eingabe des Anfangsbuchstaben im Feld Name und aufder rechten Seite erscheinen alle bestehenden Mitarbeiter. Führen Sie die Änderungenund Ergänzungen durch und klicken auf (Mutieren = ändern).AHV-Code:nicht AHV-pflichtig (Jugendliche bis zum vollendeten 17. Lebensjahr. Stichdatumfür die AHV-Pflichtigkeit: 1. Januar nach Vollendung des 17. Altersjahrs).AHV-pflichtig mit AHV-Abzug (Firma und Mitarbeiter übernehmen je zur Hälfteden AHV-Abzug)Renter mit AHV-Abzug (Firma und Mitarbeiter übernehmen je zur Hälfte den AHV-Freibetrag übersteigenden Bruttolohn)© Fulsoft AG, Basel + Letzte Änderung: 23/01/2007 + Seite: 4/17


FULSOFT AG Altkircherstrasse 8, CH-4054 BaselHotline 0900 10 57 58, Telefon 061 / 308 96 10, MWSt-Nr. 239‘672, www.fulsoft.ch, info@fulsoft.chALV-Codenicht ALV-pflichtig (Rentner)ALV-pflichtig mit ALV-Abzug (Firma und Mitarbeiter übernehmen je zur Hälfteden ALV-Abzug)UVG-Code(BU = Betriebsunfallversichert, NBU = Nichtbetriebsunfallversichert)nicht UVG-versichertBU- und NBU versichert, mit NBU-Abzug: Firma übernimmt Betriebsunfall (BU)und der Mitarbeiter den Nichtbetriebsunfall (NBU)-AbzugBU- und NBU versichert, ohne NBU-Abzug (Firma übernimmt den Betriebs- undNichtbetriebsunfall-Abzug nur BU versichert, ohne NBU-Abzug (bei Arbeitnehmer mit weniger als 8Stunden pro Woche)Auszahlungskonti:Bank/PF 1: entspricht der Lohnart 43000 (Hauptauszahlungskonto)Bank/PF 2: entspricht der Lohnart 41000 (Nebenauszahlungskonto, z.B. fürLohnabtretungen an das Betreibungsamt u.ä.)Bank/PF 3: entspricht Lohnart 42000 (weiteres Nebenauszahlungskonto)Die zur Auswahl stehenden Bankkonti können unter VERWALTUNG - BANKENentsprechend aus einer bestehenden Bankenstamm-Datenbank ergänzt werden.Ein-/Austritte:Jeder Mitarbeiter benötigt ein Eintrittsdatum, damit er überhaupt im Lohn bearbeitenaufgelistet wird. Bei Austritten ist entsprechend das Austrittsdatum zu erfassen (mehrereEin-/Austritte sind möglich).Kinder (Kinder- und Ausbildungszulagen):Erfassen Sie die Kinder mit dem gültigen Kinderzulagen-Ansatz pro Monat und derGültigkeitsdauer. Auf Grund dieser Angabe wird die vorgegebene Lohnart 18000Kinderzulagen automatisch richtig berechnet und dem Mitarbeiter zugewiesen.Korrekturen- und Nachträge sind über die Lohnart 18100 möglich.© Fulsoft AG, Basel + Letzte Änderung: 23/01/2007 + Seite: 5/17


FULSOFT AG Altkircherstrasse 8, CH-4054 BaselHotline 0900 10 57 58, Telefon 061 / 308 96 10, MWSt-Nr. 239‘672, www.fulsoft.ch, info@fulsoft.chVerarbeiten eines Monats (Lohnlauf):Nach Kontrolle und Anpassung aller Mitarbeiter verarbeiten Sie den Monat und führen denLohnlauf durch .Die Status-Anzeige wechselt danach von VORLAGE auf VERBUCHT.MonatsstatusAusdruck diverseAbrechnungen und JournaleLöschen eines Monats (Lohnlauf):Lohn Monat Jahr löschenWählen Sie den Monat aus und löschen diesen . Dabeiwird nur der Status, nicht aber die einzelnen Lohnbestandteile der Mitarbeiter gelöscht.Wollen Sie einen Monat löschen, der mehr als einen verarbeiteten Monat zurückliegt, gehtdies nicht direkt (Status: VERBUCHT - UNMUTIERBAR). Löschen Sie zuerst jedeneinzelnen Monat in umgekehrter Verarbeitungsreihenfolge (März, Februar, Januar).Anmerkung: wir empfehlen Ihnen nur in äussersten Notfällen, ein rückwirkendes Löschenvon verarbeiteten Monaten (der Zahlungsverkehr ist analog dazu ja auch nicht mehränderbar). Es ist besser, wenn Sie mit den entsprechend vorgesehenen Nachtrags- undKorrekturlohnarten (z.B. Nachtrag Kinderzulagen, Lohnart 18100) die Korrekturen imnächsten ordentlichen Lohnlauf vornehmen.Ausdruckmöglichkeiten:Es stehen diverse Ausdrucksmöglichkeiten zur Verfügung (Hinweis: bei noch nichtverarbeitetem Monat: steht TEST LOHNABRECHNUNG auf dem Lohnblatt)Übertrag in alpha+ FinanzUnter LOHN - EXPORT (BUCHHALTUNG) können Sie verarbeitete Löhne automatisch inalpha+ Finanz verbuchen lassen (Grundeinstellung unter: VERWALTUNG -MANDANTEN - REGISTER VERBINDUNG MIT ALPHA+)© Fulsoft AG, Basel + Letzte Änderung: 23/01/2007 + Seite: 7/17


FULSOFT AG Altkircherstrasse 8, CH-4054 BaselHotline 0900 10 57 58, Telefon 061 / 308 96 10, MWSt-Nr. 239‘672, www.fulsoft.ch, info@fulsoft.ch5. Lohnzahlungen mittels E-Banking (DTA oder Ezag)Grundeinstellungen (Firmenkonto definieren)Die Grundeinstellungen zu ihrem eigenen Bank- oder PostFinance-Konto, auf welchemdie Löhne elektronisch belastet werden sollen, lassen sich unter VERWALTUNG -MANDANTEN - REGISTER EZAG/DTA einstellen.Erstellen von Ezag / DTA-ZahlungsdateienIn der Rubrik LOHN - Ezag/DTA erstellen Sie eine entsprechende DTA oder EZAG-Datei,welche Sie für Bezahlung der Löhne mittels E-Banking benötigen. Wählen Sie dengewünschten Monat, allenfalls einzelne Abteilungen und das gewünschte Valuta-Verarbeitungsdatum und klicken auf .Übermitteln von Ezag / DTA-ZahlungsdateienDie DTA- oder Ezag-Datei muss nun nur noch im yellownet oder E-Banking vomentsprechenden Speicherort auf Ihrem Rechner ausgewählt und zur Zahlung übermitteltwerden.© Fulsoft AG, Basel + Letzte Änderung: 23/01/2007 + Seite: 8/17


FULSOFT AG Altkircherstrasse 8, CH-4054 BaselHotline 0900 10 57 58, Telefon 061 / 308 96 10, MWSt-Nr. 239‘672, www.fulsoft.ch, info@fulsoft.ch6. Firmenbeiträge (Lohnarten 9xxxx) / Sozialaufwand-Rechnungenerfassen (Fibu-Konten 20110 bis 20119)Was sind Firmenbeiträge?Die Lohnarten 9xxxx sind für die Firmenbeiträge reserviert und erscheinen als solche auchnicht auf dem Lohnblatt des Mitarbeiters.Mit den Firmenbeiträgen wird in der Lohnbuchhaltung der „unsichtbare“ Anteil der Firmaan den verschiedenen Sozialaufwendungen, wie z.B. die Hälfte der Finanzierung derAHV-, ALV,-, BU-, BVG-Versicherungen „sichtbar“ gemacht.Diese Anteile sind pro Mitarbeiter, wie die normalen Lohnarten auch, auszuwählen undwerden entsprechend mit dem normalen Monatslohnlauf mitverarbeitet. Dabei ist zubeachten, dass die Firmenbeiträge auf Grund der Angaben aus dem Personalstamm mitden AHV-, ALV-, SUVA/NBU-Pflichtigkeiten z.T. automatisch aufgerufen und auf Grundder vorhanden Basen berechnet werden. Weitere Lohnarten, wie z.B. das BVG oder denKrankentaggeld-Anteil der Firma müssen selbst kontrolliert und erfasst werden.Verbuchen der Sozialaufwand-Rechnungen beim Einsatz von FirmenbeiträgenDie Sozialaufwand-Rechnungen sind entsprechend Ihrer Art auf eines der folgendenKonten zu verbuchen (z.B. Soll 20110 AHV/IV/ALV/EO Kto. Krt. / Haben 20000Sammelkonto Forderungen):Die Konten 20110 bis 20119 sind Kontokorrente und sollten Ende Geschäftsjahr jeweilsausgeglichen sein, respektive der Saldo der Konten sollte den Schlussabrechnungennach der definitiven Lohnsummen-Meldung entsprechend. Eine entsprechendeAufwandanpassung ist allenfalls vorzunehmen.Wie sind die Lohnauszahlungen zu verbuchen (Fibu-Konto 20119)?Der Nettolohn wird von der Lohnbuchhaltung her als kurzfristige Schuld aufLohnauszahlung Durchlaufkonto 20119 ins Haben verbucht. Die entsprechendenLohnzahlungen sind in der Fibu mit Soll 20119 an Haben Geldkonto zu verbuchen. DasKonto 20119 sollte nach Bezahlung aller Löhne wieder ausgeglichen sein (Kontrollezwischen Lohn- und Finanzbuchhaltung).© Fulsoft AG, Basel + Letzte Änderung: 23/01/2007 + Seite: 9/17


FULSOFT AG Altkircherstrasse 8, CH-4054 BaselHotline 0900 10 57 58, Telefon 061 / 308 96 10, MWSt-Nr. 239‘672, www.fulsoft.ch, info@fulsoft.ch7. Lohnarten (NLA-Verknüpfung)In der Rubrik VERWALTUNG - LOHNARTEN erstellen Sie neue Lohnarten oder ändernSie bestehende Lohnarten an Ihre Bedürfnisse an.Doppelklicken Sie eine möglichstähnliche Lohnart und klickendanach auf Neu. Vergeben Sie eineNummer und Bezeichnung.Lohn-PflichtigkeitenFeld im Neuen LohnausweisNeue Lohnart anlegenDoppelklicken Sie eine bestehende, vom Charakter her möglichst ähnliche, Lohnart.Klicken Sie auf und vergeben eine neue Lohnarten-Nummer und dazu dieentsprechenden Angaben, wie Bezeichnung, Fibu-Konto, Feld im Lohnausweis,Berechnungsart, Berechnungsbasis und die Pflichtigkeiten.© Fulsoft AG, Basel + Letzte Änderung: 23/01/2007 + Seite: 10/17


FULSOFT AG Altkircherstrasse 8, CH-4054 BaselHotline 0900 10 57 58, Telefon 061 / 308 96 10, MWSt-Nr. 239‘672, www.fulsoft.ch, info@fulsoft.ch8. Einstellungen Neuen Lohnausweis (Firmen-, Personalstamm)Bemerkungen (NLA-Ziffer 15)In der Rubrik VERWALTUNG - MANDANTEN - REGISTER EINSTELLUNGEN erfassenSie einen allgemeinen Bemerkungssatz, welcher bei allen Mitarbeitern auf dem NeuenLohnausweis erscheinen soll (auf der zweiten Zeile). Z.B. „Gemäss bewilligtemSpesenreglement…“Bemerkung in Neuem Lohnausweis(NLA-Ziffer 15, 2. Zeile)Weitere Gehaltsnebenleistungen (NLA-Ziffer 14)Individuelle Bemerkung pro Mitarbeiter (NLA-Ziffer 15 - 1. Zeile)In der Rubrik LOHN - PERSONAL erfassen Sie in den Feldern WeitereGehaltsnebenleistungen (NLA Ziffer 14) und Lohnausweis-Bemerkungen (NLA Ziffer15, 1. Zeile) Informationen, welche pro Mitarbeiter auf dem Lohnausweis erscheinen.Dazu kreuzen Sie die Positionen Unentgeltliche Beförderungen zwischen Wohn- undArbeitsort (NLA F), Kantinenverpflegung / Lunch-Checks (NLA G) und Keine Spesen-Deklarationspflicht (NLA 13.1.1 x) an.Unentgeltliche Beförderung zwischenWohn- und Arbeitsort (NLA F)(NLA-Ziffer 15, 1. Zeile)Kantinenverpflegung /Lunch-Checks (NLA G)(NLA-Ziffer 15, 1. Zeile)Weitere Gehaltsnebenleistungen(NLA-Ziffer 14)Spesen - Keine Deklarationspflicht(NLA 13.1.1 x)(NLA-Ziffer 15, 1. Zeile)© Fulsoft AG, Basel + Letzte Änderung: 23/01/2007 + Seite: 11/17Lohnausweis-Bemerkungen(NLA-Ziffer 15, 1. Zeile)


FULSOFT AG Altkircherstrasse 8, CH-4054 BaselHotline 0900 10 57 58, Telefon 061 / 308 96 10, MWSt-Nr. 239‘672, www.fulsoft.ch, info@fulsoft.ch9. Verrechnung von Gehaltsnebenleistungen (NLA-Ziffern 2.1 - 2.3)Gehaltsnebenleistungen, z.B. Privatanteil Geschäftswagen (NLA-Ziffer 2.2)Mit den Lohnarten 19210 (Verpflegung und Unterkunft), 19220 (PrivatanteilGeschäftswagen) und 19230 (andere) erfassen Sie entsprechend die aufzurechnendenGehaltsnebenleistungen.Diese werden für die AHV-, ALV- und NBU-Basen-Berechnung mit berücksichtigt, womitdiese steigen und zur Folge höhere Sozialabzüge für den Mitarbeiter aber auch für dieFirma auslösen.Mit dem Effekt, dass wiederum in der Steuererklärung der natürlichen Personen der zuversteuernde Nettolohn (NLA-Ziffer 11) auch höher ausfällt.Gehaltsnebenleistungen(NLA-Ziffer 2.1 - 2.3)Verrechnung von GehaltsnebenleistungenVerrechnung der Gehaltsnebenleistungen über Lohnart 40500Die oben in den Lohnarten 19210, 19220 und 19230 eingesetztenGehaltsnebenleistungen sind unter der Auszahlungs-Lohnart 40500 (Verrechnung vonGehaltsnebenleistungen) wieder auszahlungstechnisch zu neutralisieren. D.h. der gleicheBetrag von den Gehaltsnebenleistungen ist als „Akontozahlung“ dem Arbeitnehmer vom jajetzt an und für sich höheren Nettolohn, wieder abzuziehen.Die Lohnarten Gehaltsnebenleistungen werden entsprechend auf dem Fibu-Konto 58500(KMU) oder 40890 (Käfer) beim Export in die Fibu neutralisiert.© Fulsoft AG, Basel + Letzte Änderung: 23/01/2007 + Seite: 12/17


FULSOFT AG Altkircherstrasse 8, CH-4054 BaselHotline 0900 10 57 58, Telefon 061 / 308 96 10, MWSt-Nr. 239‘672, www.fulsoft.ch, info@fulsoft.ch10. Automatische Spesen-Rekapitulation von Buchungen aus derFinanzbuchhaltung und Abbildung auf dem Neuen LohnausweisBuchungen mit Zuweisung des Mitarbeiters und der Spesenvergütungs-Art(NLA-Ziffer 13.1 bis 13.3)In der Buchhaltungs-Maske von alpha+ können Sie auf Ebene Einzelbuchung einenMitarbeiter auswählen und die gewünschte Spesenvergütungs-Art zuweisen.Mitarbeiter-Auswahl(Lohn-Personalstamm)Auswahl Spesenvergütungs-ArtZusammenfassung der Spesenvergütungen auf dem NLA (NLA-Ziffer 13.1 bis 13.3)Auf dem Lohnausweis werden die Spesen-Positionen auf Grund der pro Buchunghinterlegten Mitarbeiter und Spesenvergütungsart den entsprechenden NLA-Ziffernzugewiesen und zusammengezählt.Bei der Ziffer 13.2.3 wird der Text, welche man in der Fibu-Maske erfassen kann,automatisch übernommen.© Fulsoft AG, Basel + Letzte Änderung: 23/01/2007 + Seite: 13/17


FULSOFT AG Altkircherstrasse 8, CH-4054 BaselHotline 0900 10 57 58, Telefon 061 / 308 96 10, MWSt-Nr. 239‘672, www.fulsoft.ch, info@fulsoft.ch11. Unregelmässige Leistungen (NLA-Ziffer 3)Legen Sie für Lohn-Auszahlungen mit einem unregelmässigen Charakter, also z.B.Bonuszahlungen (Gratifikationen), Antritts- und Austrittsentschädigungen,Treueprämien, Dienstaltersgeschenke, Jubiläumsgeschenke und pauschaleUmzugsentschädigungen sep. Lohnarten an (Lohnarten-Nummer 1xxxx) und weisen Siediese in den Lohnarten speziell der NLA-Ziffer 3 zu.Die gesonderte Angabe dieser unregelmässigen Leistungen ist im Interesse desArbeitnehmers, sofern ein unterjähriges Arbeitsverhältnis vorliegt (Hochrechnung vonZiffer 1 ordentlicher Bruttolohn auf ein ganzes Jahr als Bemessungsgrundlage).12. Verbuchung von Taggeldern, EO-EntschädigungenBenutzen Sie für korrekte Verbuchung von Taggeldern entsprechend die Lohnarten13000 (Unfallgeld) oder 14000 (Krankentaggeld) und 13900 (Korrektur Unfallgeld)oder 14900 (Korrektur Krankentaggeld). Für die EO-Entschädigung verwenden Sie dieLohnarten 12000 und 12900. Beachten Sie, dass das ausbezahlte Taggeld einemreduzierten Prozentsatz des normalen Monatslohns entspricht (meistens 80 % desversicherte AHV-Bruttolohns).Auswahl Lohnart Taggeld/EOund Korrektur Taggeld/EODiverse Basen werden umdas Taggeld reduziert© Fulsoft AG, Basel + Letzte Änderung: 23/01/2007 + Seite: 14/17


FULSOFT AG Altkircherstrasse 8, CH-4054 BaselHotline 0900 10 57 58, Telefon 061 / 308 96 10, MWSt-Nr. 239‘672, www.fulsoft.ch, info@fulsoft.chNun gibt es folgende Verbuchungsvarianten:Der Monats-/Stundenlohn wird auf 0.- gesetzt. Das erhaltene Taggeld wird anstelle desBruttolohns eingesetzt (Korrektur Taggeld/EO ist nicht nötig).Der Monats-/Stundenlohn wird belassen. Das erhaltene Taggeld (in unserem Beispiel80% vom Bruttolohn) wird eingesetzt (im Lohn-Monat der effektiven Auszahlung). Undgleichzeitig ist eine Korrektur Taggeld/EO hochgerechnet auf 100% des Taggeld-Werteseinzusetzen.In beiden Fällen werden entsprechend die AHV-, ALV-, UVG- und KTG-Basen richtig umden Taggeld-/EO-Betrag reduziert, womit der Arbeitnehmer und die Firma auf dieTaggelder keine Beiträge abzuliefern hat.© Fulsoft AG, Basel + Letzte Änderung: 23/01/2007 + Seite: 15/17


FULSOFT AG Altkircherstrasse 8, CH-4054 BaselHotline 0900 10 57 58, Telefon 061 / 308 96 10, MWSt-Nr. 239‘672, www.fulsoft.ch, info@fulsoft.ch13. Verarbeitung Dreizehnter Monatslohnalpha+ Lohn arbeitet mit 12 Monatslohn-Läufen (analog Kalenderjahr). Entsprechend istfür die Verarbeitung des dreizehnten Monatslohnes, wie folgt vorzugehen. NormaleAuszahlungssituation: Monatslohn während dem Jahr:Weisen Sie den Mitarbeitern die Lohnart 13. Monatslohn zu. Somit erhalten Sie auf derLohnart 43000 den Gesamt-Nettolohnauszahlungsbetrag vom Dezember und 13. Lohn.Nun können Sie den normalen Nettolohn (welcher vielleicht sogar per Dauerauftrag zueinem späteren Zeitpunkt terminiert ist) unter der Lohnart Akontozahlung (40900)einsetzen. Somit erhalten Sie unter der Lohnart 43000 den Nettobetrag des 13.Monatslohnes:Nun verarbeiten Sie ein erstes Mal die Löhne (13. Monatslohn-Lauf). Wenn Siewünschen, können Sie jetzt auch per E-Banking diese Löhne zur Zahlung übermitteln. ZurErklärung: es werden jeweils nur die Löhne, welche auf den Lohnarten 41000, 42000und 43000 aufgelistet sind, der Bank oder PostFinance übermittelt.Wenn Sie nicht mit Daueraufträgen für die Auszahlung der ordentlichen Monatslöhneoperieren, löschen Sie in einem zweiten Verarbeitungsschritt den Dezember-Lohn undsetzen im Akontofeld den Betrag der zuvor ausbezahlten Netto-13.-Monatslohn ein. Somithaben Sie jetzt unter der Lohnart 43000 den noch nicht ausbezahlten - nämlich denordentlichen Nettolohn - aufgelistet (Umkehrung) und Sie können jetzt nochmals einenDTA- oder EZAG-File erstellen und den zweiten Teil der Dezemberlöhne ausbezahlen.© Fulsoft AG, Basel + Letzte Änderung: 23/01/2007 + Seite: 16/17


FULSOFT AG Altkircherstrasse 8, CH-4054 BaselHotline 0900 10 57 58, Telefon 061 / 308 96 10, MWSt-Nr. 239‘672, www.fulsoft.ch, info@fulsoft.ch14. Diverse JahresauswertungenIn der Rubrik AUSWERTUNGEN - JAHRESAUSWERTUNGEN erhalten Sie allebenötigten Lohnjournale ausgedruckt. Legen Sie diese zu Ihren Lohnakten.15. Ausdruck Neuer LohnausweisIn der Rubrik AUSWERTUNGEN - Lohnausweise können Sie für alle oder einzelneMitarbeiter die Lohnausweise ausdrucken. Dabei benötigen Sie keine Originalformulare,da alpha+ Lohn gleich das NLA-Originalformular auf weisses Papier ausdruckt.Ausdruck alter LohnausweisAusdruck neuer Lohnausweis© Fulsoft AG, Basel + Letzte Änderung: 23/01/2007 + Seite: 17/17

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine