Munot Kino Openair 2009

munot.ch

Munot Kino Openair 2009

MUNOT

KINO OPENAIR

2009

2009

Montag, 3. August

HARRY POTTER UND

DER HALBBLUTPRINZ

Dienstag, 4. August

MAMMA MIA!

Mittwoch, 5. August

GRAN TORINO

Donnerstag, 6. August

ILLUMINATI

Freitag, 7. August

AUSTRALIA

Samstag, 8. August

SLUMDOG MILLIONAIRE

MUNOT KINO OPENAIR

2009


MUNOT KINO OPENAIR

2009

Unser Engagement

für Ihr Erlebnis.

Munot Kino Openair

Eine Schweiz voller faszinierender Erlebnisse – dafür engagieren wir uns, indem wir

im ganzen Land kulturelle und sportliche Höhepunkte unterstützen. Dazu gehören

auch über 30 Open-Air-Kinos, wie das hier auf dem Munot. Lassen Sie sich gemeinsam

mit uns von der Vielfalt der Schweiz begeistern.

www.ubs.com/sponsoring

Exklusives Jugendangebot: Mit UBS Generation und UBS Campus zum halben

Preis in die Open-Air-Kinos.

© UBS 2009. Alle Rechte vorbehalten.


Munot Kino Openair 2009

Veranstaltet durch den Munotverein Schaffhausen

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher

Herzlich willkommen auf der Munotzinne!

13. Munot Kino Openair: Bedeutet diese 13

etwas Spezielles? Schenkt man dem Mysteriösen

in Dan Browns Werken und der Grundhaltung

von Tom Hanks im Film

Illuminati Glauben, dann

haben wir ein schwieriges

Jahr vor uns. In der Realität

haben wir aber die «Hypothek

13» das letzte Jahr

bereits abgearbeitet. Im

Jahr 2008 befand sich das

Munot Kino Openair im

13. Jahr seines Bestehens,

Techniker Jan Mikula

da ein Jahr am Anfang

der Erfolgsgeschichte

«Kino auf der Zinne» ohne Kino Openair stattfand.

Und da wir das letzte Jahr erstmals einen

Film im Voraus absagen mussten – notabene

der ausverkaufte Indiana Jones (…) – gehe ich

davon aus, dass wir für die Unglückszahl 13

genügend «gelitten» haben.

Ich freue mich sehr, Ihnen ein abwechslungsreiches

Programm präsentieren zu dürfen. Ich

wage zu behaupten, dass kaum ein Geschmack

nicht auf seine Kosten kommen wird: Grosses

Hollywood-Kino, Musik, grossartige Darsteller,

oscarwürdige Leistungen … Klar müsste das

Munot Kino Openair, wenn alle Vorlieben in ihrer

Gänze dargestellt würden, mindestens 365 Tage

pro Jahr dauern, aber die sechs Tage erscheinen

uns nach wie vor optimal.

Ohne Helferinnen und Helfer sowie Sponsoren

wäre das Munot Kino Openair undenkbar.

Herzlichen Dank all denen, die an den Abenden

und im Vorfeld tatkräftig mitarbeiten. Herzlichen

Dank aber auch allen unseren treuen

Sponsoren: Die UBS als Hauptsponsor, MANOR

Schaffhausen als Co-Sponsor, +GF+ und die

sasag als erste Nebensponsoren, Alcan und

SIG als Nebensponsoren im zweiten Rang. Als

Medienpartner fungieren die Schaffhauser

Nachrichten, Radio Munot und das Schaffhauser

Fernsehen. Es ist keine Selbstverständlichkeit,

dass uns alle in diesen nicht einfachen

Zeiten ihre Treue halten. Ein Dank gebührt

aber auch allen Inserenten, die die Herausgabe

dieses Programmheftes ermöglichen.

Beachten Sie bitte, dass der Anlass mit Ausnahme

von Sturm und Gewitter immer

durchgeführt wird. Wir wünschen Ihnen nun

gute Unterhaltung: Zinne frei für ein emotionsreiches,

unterhaltendes, unvergessliches

Kinovergnügen!

Peter Pfeiffer

Projektleiter Munot Kino Openair


2009

2008

MUNOT KINO OPENAIR

Mittwoch, 7. August 2002, 21.30 Uhr

Amélie de Montmartre

Französisch gesprochen – deutsche Untertitel


Munot Kino Openair 2009

Veranstaltet durch den Munotverein Schaffhausen

Szenario

Programm: Montag 3. August Harry Potter

und der Halbblutprinz

Dienstag 4. August Mamma Mia!

Mittwoch 5. August Gran Torino

Donnerstag 6. August Illuminati

Freitag 7. August Australia

Samstag 8. August Slumdog Millionaire

Türöffnung/ 19 Uhr, Festwirtschaft geöffnet mit Nachtessen von 19 bis 21 Uhr

Abendkasse:

Munotglöcklein: 21 Uhr

Filmbeginn: Nach dem Munotglöcklein beim Eindunkeln, ab 21 Uhr

Filmende

inkl. Pause: Harry Potter und der Halbblutprinz ca. 24.00 Uhr

Mamma Mia! ca. 23.20 Uhr

Gran Torino ca. 23.30 Uhr

Illuminati ca. 23.50 Uhr

Australia ca. 00.15 Uhr

Slumdog Millionaire ca. 23.30 Uhr

Eintrittspreis: Fr. 15.– pro Filmabend

Gegen Vorweisung des persönlichen «SNÄCK»-Passes erhalten Jugendliche an jedem

Abend gratis Zutritt.

Mitglieder des Munotvereins erhalten gegen Vorweisung des Mitgliederausweises an der

Abendkasse einen freien Eintritt für eine Person. Angebot nicht gültig im Vorverkauf.

UBS-Generation- und UBS-Campus-Kunden bezahlen gegen Vorweisung der

UBS-Maestro Card nur den halben Eintrittspreis. Pro Person und Filmabend können

maximal zwei vergünstigte Tickets bezogen werden.

Keine Rückerstattung gekaufter Billette an der Abendkasse.

Vorverkauf: TicketCorner Manor, Fronwagplatz 1

Schaffhauserland Tourismus, Herrenacker 15

D

E (d/f)

E (d/f)

D

D

E (d/f)


MUNOT KINO OPENAIR

2009


Durchführung: Nur bei Sturm und Gewitter wird die Veranstaltung abgesagt.

Telefon 1600/5 gibt Auskunft über die Durchführung

(spätestens ab 18 Uhr).

Beachten Sie auch die Infos unter: www.munot.ch

Informationen zu einer allfälligen Billettrückerstattung

bei Absage oder Abbruch der Veranstaltung

Absage der Veranstaltung: (Entscheid zur Nichtdurchführung vor 18 Uhr)

● Telefon 1600 /5 publiziert die Absage.

● Innerhalb von 10 Tagen können die gekauften Billette beim TicketCorner Manor

zurückgebracht werden (der Kaufpreis wird zurückerstattet) oder gegen Billette eines

anderen Abends umgetauscht werden.

● Später zurückgebrachte Billette werden nicht mehr rückvergütet.

Abbruch bis und mit Pause:

● Der Sicherheitsverantwortliche oder der Projektleiter gibt den Abbruch über die

Lautsprecheranlage bekannt.

● Innerhalb von 10 Tagen können die gekauften Billette beim TicketCorner Manor

zurückgebracht werden (der Kaufpreis wird zurückerstattet) oder gegen Billette eines

anderen Abends umgetauscht werden.

● Später zurückgebrachte Billette werden nicht mehr rückvergütet.

Abbruch nach der Pause:

Muss die Filmvorführung nach der Pause abgebrochen werden, wird keine

Rückvergütung erstattet.

Filme sehen

Filme ansehen

Filme nahsehen

Filme

open-(air)

sehen


2009

MUNOT KINO OPENAIR

Montag, 3. August 2009, ab 21 Uhr

HARRY POTTER UND

DER HALBBLUTPRINZ

Deutsch

FSK: ab 12 Jahren

Inhalt

Und wieder heisst es auf dem Munot:

Leinwand frei für Harry Potter! Im sechsten

Teil der faszinierenden Geschichte

des jungen Zauberlehrlings – unter dem

Titel «Harry Potter und der Halbblutprinz»

– schliesst sich Lord Voldemorts

Faust immer enger um die Welt der Muggels

und der Zauberer. Sogar im Zauberinternat

Hogwarts fühlt man sich nicht

mehr so sicher wie früher. Harry Potter

(Daniel Radcliffe) vermutet die Gefahr in

der Burg selbst, währenddem sich Schuldirektor

Albus Dumbledore eher darauf

konzentriert, Harry auf die Entscheidungsschlacht

vorzubereiten, die nun

bald bevorsteht. Gemeinsam suchen sie

nach einer erfolgreichen Strategie, mit


der sich Lord Voldemorts Verteidigungslinien

durchbrechen lassen. Zu diesem

Zweck engagiert Dumbledore seinen

alten Freund und Kollegen, den ahnungslosen

Lebenskünstler Professor

Horace Slughorn. Dumbledore ist nämlich

überzeugt, dass Slughorn mit seinen

guten Beziehungen in Zauberkreisen

wichtige Informationen vermitteln kann.

Unterdessen haben die Schüler in Hogwarts

noch ganz andere Probleme: In

den Mauern der Burg spielen die Teenager-Hormone

verrückt. So fühlt sich

Harry Potter immer stärker zu Ginny

Weasley, die schon lange für ihn

schwärmt, hingezogen – doch merkt er

dies erst richtig, als diese seinen Schulkollegen

Dean Thomas küsst. Und

Lavender Brown hat sich Ron, den

besten Freund von Harry, angelacht.

Währenddessen kocht Hermine vor

Eifersucht, will aber ihre Gefühle auf

keinen Fall zeigen. Nur ein Schüler bleibt

inmitten dieser knospenden Romanzen

völlig unbeeindruckt; er will unbedingt

Eindruck machen – und sei es mit dunklen

Machenschaften. Während alle

Welt verliebt ist, bahnt sich eine Tragödie

an, die Hogwarts unwiderruflich

verändern könnte …

David Yates hat 2007 bereits den Sommer-Blockbuster

«Harry Potter und der

Orden des Phoenix» inszeniert und führt

jetzt auch im aktuellen Film Regie.

Wieder spielen Daniel Radcliffe,

HARRY POTTER

UND DER HALBBLUTPRINZ

Rupert Grint und Emma Watson die

Rollen als junge Zauberer Harry Potter,

Ron Weasley und Hermine Granger.

Zwei namhafte Schauspieler sind erstmals

dabei: Oscar-Preisträger Jim

Broadbent spielt den Zaubertrank-

Experten Professor Slughorn, und Helen

McCrory ist Draco Malfoys Mutter

Narzissa. Dazu geben einige viel versprechende

Nachwuchsdarsteller ihr

Spielfilmdebüt. Ein Kinovergnügen, das

Harry Potter-Fans auf keinen Fall

verpassen sollten!

Filmografie

Regie: David Yates

Darstellerinnen

und Darsteller: Daniel Radcliffe

Emma Watson

Helena Bonham Carter

Jim Broadbent

Helen McCrory

Rupert Grint

Michael Gambon

Tom Felton

David Thewlis

Natalia Tena

Katie Leung

Ralph Fiennes

Dauer: 150 Minuten

Ton: Dolby/Digital


MUNOT KINO OPENAIR

2009


2009

MUNOT KINO OPENAIR

Dienstag, 4. August 2009, ab 21 Uhr

MAMMA MIA!

Englische Originalversion mit deutschen und französischen Untertiteln

FSK: ohne Altersbegrenzung

Inhalt

ABBA ist ein Phänomen: Auch zwei Jahrzehnte

nach ihrer Auflösung verkauft die

schwedische Popband noch 3000 Alben

pro Tag. Zahlreiche Coverbands erhalten

Mythos und Musik lebendig, und 1999

wurde mit «Mamma Mia!» der Traum vieler

Fans wahr: Die Verwechslungskomödie

um rund 20 ABBA-Songs begeisterte

mittlerweile über 30 Millionen Musical-

Zuschauer rund um die Welt. Auch für die


Leinwandadaption wurde deshalb das

Erfolgsteam der Bühnenfassung, Judy

Craymer und Regisseurin Phyllida Lloyd,

verpflichtet.

Die eher seichte Story ist folgende: Auf

einer malerischen Insel will die 20-jährige

Sophia (Amanda Seyfried) heiraten. Ihr

sehnlichster Wunsch ist es, dass ihr Vater

sie zum Altar führt. Blöd nur, dass sie

nicht weiss, wer ihr Vater ist. Das alte

Tagebuch ihrer Mutter (Meryl Streep) gibt

Aufschluss über einen legendären Sommer

vor 21 Jahren – und über drei mögliche

Vaterschaftskandidaten. Sophia lädt ohne

Wissen ihrer Mutter alle drei ein, und wie

durch ein Wunder taucht die Männermannschaft

gemeinsam am Tag vor der

Hochzeit auf und stiftet Verwirrung allerorts

… «Mamma Mia!» ist wunderbares

Sommerkino – und das Motto «Let's

gonna have fun» wird gleich zu Beginn

auch dem Publikum mit auf den Weg

gegeben.

Selbstverständlich liefert die Handlung

vor allem den Rahmen zum munteren

Absingen diverser ABBA-Hits. Daneben

ist es vor allem die Spielfreude samt ironischem

Augenzwinkern der älteren Schauspielergeneration,

die diesen Film zum Hit

des Sommers macht: Meryl Streep, auch

MAMMA MIA!

eine sehr gute Sängerin, liefert eine der unterhaltsamsten

Performances ihrer Karriere und

bezaubert in jeder Szene. Auch die als Sidekicks

kongenial besetzen Julie Walters und

Christine Baranski liefern pointierte Präsenz

und tolle Gesangseinlagen. Und dann ist da

noch ein alternder Beau im Glitzeranzug:

Pierce Brosnan. So verlässt man den Munot

mit Sicherheit gut unterhalten, mit hüpfendem

Gang und einem Lächeln auf dem

Gesicht.

Filmografie

Regie: Phyllida Lloyd

Darstellerinnen

und Darsteller: Meryl Streep

Amanda Seyfried

Julie Walters

Christine Baranski

Colin Firth

Stellan Skarsgård

Dominic Cooper

Pierce Brosnan

Dauer: 108 Minuten

Ton: Dolby/Digital


2009

MUNOT KINO OPENAIR

GRONO

Arnold Grogg

Schreinerei – Küchenbau – Innenausbau – Möbel – Parkett – Laminat

Zollstrasse 99, 8212 Neuhausen, Tel. 052 319 28 48, Fax 052 319 28 93

Die Schreinerei GRONO wünscht Ihnen einen schönen Filmabend.

Urs Vogelsanger, Schaffhauserstr. 237, 8222 Beringen, www.randenbike.ch


ergamini néma architekten

dipl. architekten eth sia gmbh

Manuel Bergamini

Pierre Néma

Steigstrasse 51

8200 Schaffhausen

Tel 052 630 07 90

e-mail bnarch@bluewin.ch

www.bnarch.ch

...wünschen viel Kinovergnügen auf dem Munot


2009

MUNOT KINO OPENAIR

Mittwoch, 5. August 2009, ab 21 Uhr

GRAN TORINO

Englische Originalversion mit deutschen und französischen Untertiteln

FSK: ab 12 Jahren

Inhalt

In seiner neusten Regiearbeit spielt Clint

Eastwood erstmals auch wieder die

Hauptrolle: Der frisch verwitwete Walt

Kowalski ist die Karikatur eines patriotischen,

verbitterten Korea-Veteranen,

eines konservativen Sonderlings, der 50

Jahre in Detroit bei Ford gearbeitet hat

und nun mit tiefer Verachtung alles und

jeden in seinem verblassenden Leben

anknurrt.

Kowalski schützt sein gepflegtes Haus

mit Waffenarsenal und seinen blitzblank


gewienerten 1972er Ford Gran Torino

wie ein Bollwerk gegen die ethnisch

immer stärker diversifizierte Nachbarschaft.

Die asiatischen Hmongs, die

den Grossteil seiner Nachbarn stellen,

belegt er mit allen erdenklichen rassistischen

Schimpfworten. Auch andere

Minderheiten werden von ihm mit den

gleichen «liebevollen» Flüchen bedacht.

Seine eigenen Söhne schliesslich lehnt

er wegen ihrer vermeintlichen Verweichlichung

ab.

Eines Nachts erwischt Kowalski, die

Schrotflinte im Anschlag, den Nachbarsjungen

Thao beim Versuch, seinen geliebten

1972er Gran Torino zu stehlen.

Der versuchte Diebstahl entpuppt sich

dann aber als «Aufnahmeprüfung» für

eine Jugendgang. Um die Tat wiedergutzumachen,

arbeitet Thao freiwillig

eine Zeit lang für Kowalski, wobei sich

die beiden menschlich näher kommen:

Kowalski wird zur männlichen Leitfigur

für den schüchternen, vaterlosen Thao

und freundet sich mit ihm und dessen

Familie an. Doch als sich Thao von den

Jugendgangs lossagen will und dabei

von Kowalski unterstützt wird, eskaliert

die Gewalt auf ungeahnte Art und

Weise.

GRAN TORINO

Clint Eastwood liefert bodenständiges,

klassisches Erzählkino, das mit einer

schnörkellosen Inszenierung und

atmosphärischen Bildern besticht. Die

Political Correctness des Films regt zu

einer fruchtbaren Auseinandersetzung

mit den Themen Minderheiten, Vorurteile,

Jugendgewalt und -kriminalität

an. Besonders durch sein überraschendes

Ende wird «Gran Torino» zum Plädoyer

für Toleranz, Zivilcourage und

gewaltfreie Konfliktlösung.

Filmografie

Regie: Clint Eastwood

Darstellerinnen

und Darsteller: John Carroll Lynch

Clint Eastwood

Cory Hardrict

Geraldine Hughes

Brian Haley

Dauer: 117 Minuten

Ton: Dolby SR


MUNOT KINO OPENAIR

2009

Wir wünschen viel Vergnügen

am Munot Kino Openair!

stamm+co. AG, Grafisches Unternehmen Hofwiesen 6

8226 Schleitheim

Der Fachmann für:

Reparaturen

Licht-, Kraft- und

Telefoninstallationen

Umbauten

www.stammco.ch

Verlag Schaffhauser Landzeitung

www.shlandzeitung.ch info@shlandzeitung.ch

Fleisch und Wurst

frisch aus der Region

Daneben führen wir ein

grosses Käse-Sortiment

natürlich wie immer

von der

Webergass-

Metzgerei

Webergasse 44

8200 Schaffhausen

Tel. 052 625 40 34


Dienstleistung aus einer Hand

Treuhand Immobilien

Buchhaltung Verwaltung STOWEG/Miete

Mehrwertsteuer Schätzungen

Steuerberatung Kauf/Verkauf/Vermittlung

Unternehmensberatung Immobilienberatung

Unsere Leidenschaft. Ihr Anliegen.

Ihr Nutzen. Unsere Lösung.

TREUHAND + IMMOBILIEN AG

IT3 TREUHAND + IMMOBILIEN AG

«Haus zum Thiergarten»

Schönmaiengässchen 1, 8200 Schaffhausen

Tel. 052 635 10 10, Fax 052 635 10 09

info@it-3.ch, www.it-3.ch

Ausgezeichnete Augenoptik.

23 x in der Schweiz.

8201 Schaffhausen · Oberstadt 12

052 624 20 01 · www.optik-knecht.ch

Wir wünschen Ihnen viel Openair-Vergnügen und hoffen, dass der einzige

Wassertropfen heute Abend der unsrige im Programmheft ist.


2009

MUNOT KINO OPENAIR

Spiel mir das

Lied vom Brot

QUALITÄT & FRISCHE

TAG FÜR TAG!

Schaffhausen

Herblingen

Thayngen

Neuhausen

Schleitheim

Merishausen

Martin Roost «Kino»

Im Kino wird die Überwindung von Zeit und Raum Wirklichkeit. Auf dem Kinostuhl verharrend,

reisen wir an ferne Schauplätze und geniessen, was das menschliche Dasein an Dramatik zu bieten

hat. Von Liebe und Leidenschaft über Recht und Gerechtigkeit bis zu Schicksal und Tod. Es ist

eine Begegnung mit dem prallen Leben, komprimiert auf 90 Minuten. Aus sicherer Distanz widerfahren

uns Ereignisse, die uns wohlig erschauern lassen, zum

Lachen bringen oder zu Tränen rühren. Das sind die Ingredienzen

für grosses Gefühlskino, wie Sie es auf der Munotzinne

erleben können. Geniessen Sie jeden Augenblick!

ROOST AUGENOPTIK AG

Martin Roost, Schwertstrasse 5

8201 Schaffhausen, 052 625 33 80

Viel Kinovergnügen

wünscht Ihnen

Vermögensverwaltung

Schaffhausen AG

Frauengasse 20

Postfach

8203 Schaffhausen

Tel. 052 633 04 30

Fax 052 633 04 31

info@bbs-sh.ch


Getränke und Speisen

Shorley 50 cl Fr. 4.—

Mineralwasser (Henniez grün und blau) 50 cl Fr. 4.—

Coca-Cola, Coca-Cola light, Eistee 50 cl Fr. 4.—

Citro, Rivella 50 cl Fr. 4.—

Falken Lagerbier (Flasche) 50 cl Fr. 5.50

Falken alkoholfrei 50 cl Fr. 5.50

First Cool 33 cl Fr. 4.50

Munötler (Blauburgunder) 70 cl Fr. 23.—

Rheinhalder (Rieslingx Sylvaner) 70 cl Fr. 20.—

Weisswein aus Schaffhausen (RieslingxSylvaner) 50 cl Fr. 15.—

Rosé aus Schaffhausen 50 cl Fr. 15.—

Rotwein Gächlinger Blauburgunder 50 cl Fr. 16.—

Tagesspezialität (19 bis 21 Uhr) Fr. 14.50

Vegi: Dim-Sum mit süsssauer Sauce Fr. 8.—

Bratwurst vom Grill Fr. 6.—

Cervelat vom Grill Fr. 5.—

Pommes frites (Schale) Fr. 5.50

Kleiner gemischter Salat Fr. 6.50

Schinken Parisettli Fr. 4.50

Ermatingers Thon Schnegg Fr. 4.50

Glacé (Magnum und Cornetto) Fr. 3.50

Kaffee / Tee Fr. 3.50

Nuss- / Mandelgipfel Fr. 3.50

Bündner Nussschnitte Fr. 4.—

Studentenschnitte Fr. 4.—

Russenzopf, ca. 3 cm (Hefegebäck) Fr. 3.50

Wir wünschen

magische Filmmomente

und viel Zeit

für ein gutes Bier.

www.falken.ch


2009

MUNOT KINO OPENAIR

Donnerstag, 6. August 2009, ab 21 Uhr

ILLUMINATI

Deutsch

FSK: ab 12 Jahren

Inhalt

Bei der Verfilmung von Dan Browns

zweitem Bestseller «Angels and Demons»

(eigentlich vor «The da Vinci Code» erschienen)

gilt weitgehend das altbewährte

Rezept: Filmlegende Tom Hanks spielt den

Harvard-Professor Robert Langdon, einen

Experten für Kunstgeschichte und religiöse

Symbolik – und wird diesmal gerufen, um


eine Intrige im Vatikan aufzuklären.

Während der Papstwahl hat ein gottloser

Geselle vier Kardinäle entführt, von denen

er zu jeder vollen Stunde einen zu töten

droht. Um Mitternacht soll schliesslich

der ganze Vatikan in die Luft gesprengt

werden – mit Antimaterie, die zu Beginn

des Films aus dem CERN in Genf geklaut

wird.

Der antipäpstliche Terrorist gibt sich von

Beginn weg als Mitglied der Illuminati,

eines mittelalterlichen Geheimordens, zu

erkennen, der bis heute in zahlreichen Verschwörungstheorien

weiterlebt. Kaum in

Rom angekommen, begibt sich Agent

Langdon deshalb auf eine ganz ähnliche

«Schnitzeljagd» wie vor drei Jahren in

Paris. Gemeinsam mit der schönen italienischen

Wissenschaftlerin Vittoria Vetra

(Ayelet Zurer) eilt er von einer Sehenswürdigkeit

der ewigen Stadt zur nächsten,

durch versiegelte Krypten, gefährliche

Katakomben, verlassene Kathedralen –

und sogar mitten ins Herz des geheimsten

und bestbewachten Grabgewölbes der

Welt. Langdon und Vetra folgen einer

400 Jahre alten Spur altertümlicher

Symbole, auf der die einzige Hoffnung

für das Überleben des Vatikans ruht.

ILLUMINATI

Parallel zu diesem «Giro di Roma» gehen im Vatikan

finstere Machenschaften vor sich: Derweil das

Konklave der Kardinäle in der Sixtinischen Kapelle

tagt, versucht der jugendliche Camerlengo (Ewan

McGregor) Symbolforscher Langdon bei dessen

Nachforschungen zu unterstützen.

Erneut führt Ron Howard in diesem spannend

gemachten Thriller Regie. Da dem Filmteam aufgrund

der Thematik keine Drehgenehmigung im

Vatikan erteilt wurde, mussten der Petersplatz und

andere Schauplätze in Los Angeles nachgebaut

werden.

Filmografie

Regie: Ron Howard

Darstellerinnen

und Darsteller: Tom Hanks

Ayelet Zurer

Ewan McGregor

Stellan Skarsgård

Armin Mueller-Stahl

Dauer: 138 Minuten

Ton: Dolby/Digital


MUNOT KINO OPENAIR

2009


Wir malen auch

Open-air.

Baumalerei, Spritzwerk,

Beschriftungen,

Farben en gros

Neutalstrasse 66

Künstlerartikel, Farben

Platz 10

www.scheffmacher.com

scheffmacher


2009

MUNOT KINO OPENAIR

Freitag, 7. August 2009, ab 21 Uhr

AUSTRALIA

Deutsch

FSK: ab 12 Jahren

Inhalt

Kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges:

Die britische Aristokratin Lady

Sarah Ashley (Nicole Kidman) hat die

Rinderfarm ihres Mannes geerbt und

muss deshalb nach Australien reisen.

Um das Anwesen zu retten, benötigt sie

die tatkräftige Unterstützung des rau-


einigen Viehtreibers Drover (Hugh

Jackman). Gemeinsam treiben die beiden

die riesige Viehherde Hunderte von

Meilen durchs unwegsame Outback –

eine Reise, die ihr Leben für immer verändern

wird.

Lady Ashley hält Drover für einen üblen

Grobian; er wiederum kann ihr überhebliches

Auftreten nicht ausstehen.

Die gegenseitige Abneigung ist derart

tief, dass ihnen eigentlich gar nichts

anderes übrig bleibt, als … sich bald

unsterblich ineinander zu verlieben.

Aber Baz Luhrmanns «Australia», an

dem er insgesamt sieben Jahre arbeitete,

ist mehr als eine Liebesgeschichte, es

ist ein charmant kitschiges, manchmal

leicht überdrehtes Melodrama, ein

Nationalepos, eine Verbeugung vor den

Ureinwohnern Australiens sowie eine

Hommage an die grossen Hollywood-

Filme der 1930er- und 1940er-Jahre.

Eine Mischung zwischen spannendem

Western und herrlichen, grossflächig

inszenierten Landschaftsbildern.

Erzählt wird «Australia» nicht aus der

Perspektive von Lady Ashley, sondern

aus der des etwa 12-jährigen Mischlingkindes

Nullah (Brandon Walters), dessen

kindliche Erzählhaltung dem Epos

AUSTRALIA

einen teils märchenhaften Charakter verleiht.

In Lady Ashley und Drover findet

Nullah gewissermassen seine Eltern. Sein

Grossvater, der Aborigine King George,

verfolgt Nullahs Schicksal ständig aus dem

Hintergrund. Damit hat Baz Luhrmann sich

eine wunderbare australische Kernfamilie

konstruiert – zusammengesetzt aus einer

Adeligen, einem Abenteurer, einem Mischling

und einem Ureinwohner. Australien-

Fans werden voll auf ihre Kosten kommen!

Filmografie

Regie: Baz Luhrmann

Darstellerinnen

und Darsteller: Nicole Kidman

Hugh Jackman

David Wenham

Bryan Brown

Jack Thompson

Barry Otto

Brandon Walters

Dauer: 166 Minuten

Ton: Dolby/Digital


2009

MUNOT KINO OPENAIR

St. Peterstrasse 19 8200 Schaffhausen

Telefon 052 643 67 16

Fax 052 643 67 88

Monika Waldvogel

Webergasse 35

8200 Schaffhausen

� 052/625 26 76

Sauber und dauerhaft – natürlich auch schnell

Renovationen

Fassadenrenovationen

Neu- und Umbauten

Tapeziererarbeiten

Haus der Geschenke


Pestalozzistrasse 2

Postfach

8201 Schaffhausen

Tel +41 (0)52 633 03 03

Fax +41 (0)52 633 03 23

info@kpag.ch

www.kpag.ch

AUF SOLIDEM GRUND – WIE DER MUNOT


2009

MUNOT KINO OPENAIR

Samstag, 8. August 2009, ab 21 Uhr

SLUMDOG MILLIONAIRE

Englische Originalversion mit deutschen und französischen Untertiteln

FSK: ab 12 Jahren

Inhalt

Eine Geschichte voller Romantik und

Tragik: Ein jugendlicher Waise aus

den Slums von Mumbai steht in der

indischen Fassung von «Wer wird

Millionär?» kurz vor dem Gewinn von

20 Millionen Rupien – und sucht doch

nie einen anderen Reichtum als den der

Liebe.

Während der Sendepause der indischen

Version von «Wer wird Millionär?» wird


der 18-jährige Waisenjunge Jamal (Dev

Patel) festgenommen. Es scheint zu

unwahrscheinlich, dass ein Jugendlicher

aus den Slums ohne Betrug so weit hat

kommen können. Der Sergeant (Irrfan

Khan) kann zwar das erhoffte Geständnis

nicht aus Jamal herausprügeln, aber

er entlockt ihm in verschiedenen Rückblenden

eine Lebensgeschichte, in der

die Mutter als Muslimin vom Mob

gelyncht wird, in der Bruder Salim

(Madhur Mittal) zum Killer heranwächst

und in der Jamals Jugendliebe

Latika (Freida Pinto) auf immer verloren

scheint. Glück und Genialität

finden wenig fruchtbaren Boden in

einem Leben wie diesem, und auch die

Liebe hat es schwer sich durchzusetzen.

Doch Regisseur Danny Boyle und sein

Hang zur Groteske, aus «Trainspotting»

bestens bekannt, führt uns auf

verschlungenen Wegen durch die Slums

von Mumbai, bis der widerliche indische

Anti-Jauch die letzte Frage stellt,

die dann über Liebe und Tod entscheidet.

Slumdog Millionaire ist eine romantische

und sehr unterhaltsame Geschichte

und wurde, obwohl keine Hollywood-

SLUMDOG MILLIONAIRE

Produktion, mit nicht weniger als acht

Oscars ausgezeichnet, darunter denjenigen

für beste Regie und bester Film.

Danny Boyle versteht es, zuweilen sarkastisch

verspielt, zuweilen mit aller

Brutalität in die oft widersprüchliche

Welt der Armen und ihrer Herren einzuführen.

Filmografie

Regie: Danny Boyle

Loveleen Tandan

Darstellerinnen

und Darsteller: Dev Patel

Anil Kapoor

Saurabh Shukla

Rajendranath Zutshi

Jeneva Talwar

Freida Pinto

Irrfan Khan

Madhur Mittal

Dauer: 120 Minuten

Ton: Dolby/Digital


MUNOT KINO OPENAIR

2009


UNTERNEHMEN DER HABLÜTZEL-GRUPPE

Aushub

Rückbau

Gartenbau

www.habluetzel-ag.ch

Tel. 052 687 05 05 Unterneuhaus 269 8217 Wilchingen


2009

MUNOT KINO OPENAIR

zentralstrasse 78 8212 neuhausen am rheinfall tel 052 674 50 50 www.eckertwohnen.ch

Wir wünschen Ihnen einen schönen Kinoabend

Bürgin Eggli Partner AG

Bürgin Winzeler Partner AG

Ingenieurbüros für Hochbau, Tiefbau und Vermessung

In Gruben 22, 8200 Schaffhausen


MUNOTVEREIN

www.munot.ch

Schaffhausen

Werden Sie Mitglied

im Munotverein!

• Alle können Mitglied werden

• Der Jahresbeitrag beträgt nur 30 Franken

• Sie und weitere 4500 Mitglieder helfen mit, den

Munot zu erhalten

• Der Eintritt zu den Bällen ist gratis

• Der Eintritt zu den Quadrillekursen ist gratis

• Beim Munot Kino Openair erhalten Sie ein

Gratisbillett

• Sie helfen mit, rund 1000 Kindern am

Kinderfest einen unvergesslichen Tag zu

ermöglichen

• Informiert werden Sie durch unser Munot-Info

• Alles Wichtige finden Sie auch im Internet:

www.munot.ch


2009

MUNOT KINO OPENAIR

MORETTI

www.moretti-maler.ch

Malergeschäft

Arbeitsbühnen-Vermietung

Tel. 052 624 32 22

Fax 052 640 21 64


MÖBEL & MEHR

Freier Platz 7

vis-a-vis Schifflände

8200 Schaffhausen

Fon +41-52-624 18 28

fincadelsol@aol.com

www.fincadelsol.net


MUNOT KINO OPENAIR

2009


RÜCKBLICK

1996

Eraser Il Postino Up Close and Personal

1998

Der englische Patient The Full Monty Titanic

1999

Shakespeare in Love La vita è bella Der Pferdeflüsterer


2009

MUNOT KINO OPENAIR

2000

Waking Ned Notting Hill The Sixth Sense

2001

Erin Brockovich Billy Elliot Pane e Tulipani

2002

Amélie de Chocolat Ocean’s Eleven A Beautiful Mind

Montmartre

2003

Catch me Two Weeks Notice Casablanca Bend it Chicago

if you can like Beckham


2004

Whale Mais im Cinema Paradiso Something’s Love Actually

Rider Bundeshuus Gotta Give

2005

La Strada Million Dollar Baby Les Choristes Spanglish Ray

2006

Batman Begins

Pirates of the Caribbean 2

Walk the Line Vitus Brokeback The World’s The da Vinci Code

Mountain Fastest Indian


MUNOT KINO OPENAIR

2007

Pirates of the Caribbean 3

After the Harry Potter und der Die Herbstzeitlosen Once Upon a Time The Departed

Wedding Orden des Phoenix in the West

2008

2009

Juno

Dialogue avec As it is in Heaven Indiana Jones and Keinohrhasen The Bucket List

mon Jardinier the Kindom of the

Crystal Skull


����������������������������

������������


MUNOT KINO OPENAIR

2009

Wichtige Infos

Präsident Munotverein

Urs Saxer

Hanfpünt 12

8207 Schaffhausen

Telefon: 052 640 16 61

Telefax: 052 640 16 62

eMail: urs.saxer@schaffhausen.ch

Für Bewilligungen für die Benützung der

Munotzinne und allgemeine Fragen

Vizepräsident Munotverein

Peter Uehlinger

Ratsteig 1

8240 Thayngen

Telefon: 052 649 43 71

Telefax: 052 685 34 20

eMail: peteruehlinger@schaffhausen.ch

Organisation Kino Openair

Peter Pfeiffer

Randenstrasse 212

8200 Schaffhausen

Telefon: 052 624 01 88

eMail: mppfeiffer@bluewin.ch

Mitgliederkontrolle

Brigitte Kohler

Pilatusstrasse 9

8203 Schaffhausen

Telefon: 052 625 86 15

eMail: admin@munot.ch

Auch zuständig für Neuaufnahmen.

Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie uns

Adressänderungen sofort melden.

Werbung / Medien

Thomas Stamm

Neutrottenstrasse 88

8207 Schaffhausen

Mobile: 079 828 60 77

Telefon G: 052 687 43 43

eMail: thomas.stamm@stammco.ch

Munotwächter-Ehepaar

Christian und Christine Beck

Munotstieg 17

8200 Schaffhausen

Telefon/Telefax: 052 625 42 25

eMail: chrisalexbeck@hotmail.com

Für Führungen und Auskünfte

Munotwirt

Jörg Gnotke

Rest. Hombergerhaus

8200 Schaffhausen

Telefon: 052 631 35 10

Telefax: 052 624 58 41

eMail: info@hombergerhaus.ch

Für Apéros und Gruppenverpflegungen

Öffnungszeiten

Mai bis September: 8 bis 20 Uhr

Kiosk-Bistro geöffnet: 10 bis 18 Uhr

Oktober bis April: 9 bis 17 Uhr

Jahresbeiträge

Mitglieder Fr. 30.—

(inkl. 1 Gratiseintritt beim

Munot Kino Openair)

Veteranen Fr. 20.—

Gästeeintritte an den

Munotbällen Fr. 10.—

Internet

www.munot.ch

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine