Aufrufe
vor 6 Jahren

zu den Buchtipps

zu den Buchtipps

Titel: Ein fetter Fang

Titel: Ein fetter Fang im langweiligsten Kaff der Welt Autor: Phillip Gwynne Verlag: Sauerländer Inhalt: Seit sein Vater nach einer Sturmnacht auf See nicht zurückkehrte, hat der 13jährige Hunter einen großen Traum: es seinem Vater gleichzutun und einen Mulloway zu fangen. Der Mulloway ist der größte Fisch, den sein Heimatkaff Dogleg Bay je gesehen hat. Außerdem hofft Hunter auf einen Kuss von Jasmine, einem tollen Mädchen mit Rastalocken, die ihn aber lange zappeln lässt. Erst als mit Hilfe seiner Freunde der Traum vom Mulloway wahr zu werden scheint und der Riesenfisch nach einem stundenlangen Kampf - den Hunter wie einen Tanz empfindet - endlich aufgibt, kann er zum ersten Mal stolz auf sich sein. Und ist über sich hinausgewachsen. Ein Meisterwerk der Erzählkunst und Beobachtungsgabe. Buchtipp: Nichts wie weg! (Till, Jochen) Titel: Nichts wie weg! Autor: Jochen Till Verlag: Ravensburger Inhalt: Lukas hat die Nase voll! Das Studium lässt ihn kalt, Anja, seine Freundin, liebt einen anderen, und das Schlimmste, seine eklatante Schüchternheit, gibt ihm den Rest. Also: Nichts wie weg! Ein perfektes Jugendbuch das einem Teenager geradezu aus der Seele spricht. Man liest einige Seiten und plötzlich fühlt man sich wie der Junge im Buch. Man ist traurig, wenn er traurig ist, man ist fröhlich, wenn er fröhlich ist. Ein geniales Buch von einem genialen Autor! Buchtipp: Mit Jeans in die Steinzeit (Kuhn, Wolfgang) Titel: Mit Jeans in die Steinzeit Autor: Wolfgang Kuhn Verlag: Dtv Inhalt: Eine spannende Zeitreise in die Welt unserer Vorfahren! Die 13-jährige Isabelle verbringt ihre Ferien bei Verwandten in Südfrankreich. Bei einem Ausflug findet sie zusammen mit ihren Vettern und ihrer Cousine den Eingang zu einer eiszeitlichen Höhle. Darin entdecken die Jugendlichen 20.000 Jahre alte Zeugnisse der Cromagnon-Menschen: Skelette, Werkzeuge und wunderschöne Höhlenbilder. Doch dann geschieht etwas Entsetzliches: Durch einen Erdrutsch wird Isabelle von den anderen abgeschnitten. (ab 12) Buchtipp: Timofej, der Bilderdieb (Fährmann, Willi) Titel: Timofej, der Bilderdieb Autor: Willi Fährmann Verlag: Arena Verlag Inhalt: Russland, Ende des 18. Jahrhunderts. Der junge Draufgänger Timofej Tutalew soll für einen reichen Kaufmann eine kostbare Nikolaus-Ikone kaufen. Dafür reist er von Omsk viele tausend Werst durch das russische Reich nach Nischnej-Nowgorod. Tief in seinen Satteltaschen hat er die 10000 Rubel versteckt, die ihm für den Kauf des Bildes anvertraut wurden. Doch nach der langen Reise voller Abenteuer und Gefahren endlich am Ziel, stiehlt Timofej das wundertätige Bild, um das Geld für sich zu behalten. Dann aber geht langsam eine innere Wandlung in dem jungen Mann vor ...

Titel: Seide und Schwert. Autor: Kai Meyer Verlag: Loewe 2006 Inhalt: Im ersten Band der Trilogie "Seide und Schwert" führt uns der Autor nach China. Da ist das Mädchen Nugua, das bei Drachen aufwächst – bis alle Drachen eines Tages sang- und klanglos verschwinden. Und da ist Niccolo, dessen Volk seit Jahrhunderten auf einer verfestigten Wolke lebt. Nugua und Niccolo begegnen sich und schließen sich zusammen, da beide nach den Drachen suchen. Doch zum einen wissen sie nicht, wo sie suchen sollen. Und zum anderen sind ihnen Halbgötter, Dämonen, alptraumhafte Monster, SchwertkämpferInnen und die bösartigen Mandschu-Soldaten dicht auf den Fersen. Und schon bald ist kaum noch erkennbar, wer Freund und wer Feind ist Ein Abenteuer, bei dem Gut und Böse nah beieinander liegen und das am Ende dieses ersten Bandes im Grunde erst so richtig beginnt. Denn die, die sich eben erst gefunden haben, um gemeinsam zu suchen und zu kämpfen, müssen sich wieder trennen. Titel: Drachenmeer Autor: Nancy Farmer Verlag: Loewe Inhalt: In ihrem Roman führt uns Nancy Farmer in das geheimnisvolle Reich der germanischen Mythologie. In die Welt der Trolle und Drachen, der Barden und Berserker. Da gibt es einen Jungen, der inmitten der Erwachsenenwelt die merkwürdigen magischen Ströme erfühlen kann, die unsere Welt durchziehen. Da gibt es die Wikinger, die ihn verschleppen. Da gibt es die brutale Königin der Nordmänner mitsamt dem Auftrag, ins Land der Drachen -- „zum Ursprung aller Magie“ -- zu reisen. „Für ein so riesiges Wesen machte der Drache beim Anflug erstaunlich wenig Lärm“ „so wenig, dass Jack ihn über dem Heulen des Windes und seinem eigenen keuchenden Atem nicht kommen hörte“. Von derart schönen Sätzen, die alten Mythen und Sagen neue Aspekte abgewinnen, wimmelt das ganze Buch: Sätze, die zudem zeigen, wie geschmeidig die Übersetzerin Simone Wiemken Farmers Fantasy-Epos ins Deutsche übertragen hat. Titel: Einfach abhauen Autor: Gudrun Pausewang Verlag: Fischer TB Inhalt: Einfach abhauen. Für eine Weile raus aus allem: Schule, Elternhaus, Kleinstadtmief. Jonas tut, wovon andere ihr Leben lang nur träumen: Er verkauft, was sich zu Geld machen lässt, packt den Rucksack, fährt zum Flughafen und haut ab nach Südamerika. In Santiago de Chile mietet er einen Jeep und fährt in die Wüste. Hier will er in einer verlassenen Mine

BuchtiPPs für Juni - MH Bayern
Buchtipps für den Herbst - Kleine Zeitung
Neue-Alte Gucklochserie: Spiele- und Buchtipps - KjG ...
Buchempfehlungen No. 2 (2015)
BLATTWERK AUSGABE 02*2017
Kreuzbund Münster Jubiläumsmagazin
Buchempfehlungen No. 3 (2016)
Buchempfehlungen No. 3 (2016)
Buchempfehlungen No. 1
Buchempfehlungen No. 3 (2016)
Lektorenstand Leipziger Buchmesse
Buchempfehlungen No. 1 (2014)
sportslife Oktober / November 2016
Ziele erreichen. Ihr erster Schritt in die Welt von Linde. - Linde Gas