Veranstaltungs- und eventtechnik

wifi

Veranstaltungs- und eventtechnik

Veranstaltungs- und eventtechnik

WIFI-Meisterschule in Kooperation mit der akademie der OethG

www.wifi.at

www.akademie-oethg.at


WIFI-MeIsterschULe – Was sprIcht DaFÜr?

Fortbildungsmöglichkeiten gibt es viele. aber es gibt

noch mehr Gründe, sich speziell für die berufs-

begleitende blockweise ausbildung „Meister/in

Veranstaltungs- und eventtechnik“ zu entscheiden.

DIe aUsBILDUnG steIGert Ihren Wert

Die Meisterschule ist eine Ausbildung mit Öffentlichkeitsrecht

für Berufstätige mit dem Schwerpunkt auf

fachpraktischen Fähigkeiten. Sie erhalten eine moderne

und zukunftsorientierte Ausbildung auf dem neuesten

Stand der Technik und sind dadurch in der Lage, fachliche

Spezialprobleme zu lösen. Sie steigern Ihre Führungskompetenz,

verbessern Ihre Aufstiegsmöglichkeiten

und sichern Ihre Position im Unternehmen ab. Die

sehr geringe Drop-out-Quote spricht für den hohen

Standard der Ausbildung zum/zur WIFI-Meister/in.

traIner/Innen aUs Der praXIs

Die Trainer/innen haben sich in der Wirtschaftspraxis

und/oder durch ihre Tätigkeit an Universitäten, höheren

und mittleren Schulen bewährt. Hinter dem/der WIFI-

Meister/in stehen das pädagogische Know-how und die

Organisation des WIFI-Netzwerkes.

WIFI-MeIster/In – QUaLIFIZIerUnG

Die ausbildung garantiert Ihnen:

ein staatlich anerkanntes und europaweit gültiges

Zeugnis

einen höheren Status im Betrieb

eine anerkannte Weiterbildung für Facharbeiter/innen

Fitness für die Herausforderungen der Zukunft

Qualifikationen für Meistertätigkeiten

ein Zertifikat als Laserschutzbeauftragte/r für Bühnenlaser,

Pyrotechnikausbildung - Grundlehrgang F3

Internationalisierung durch Fremdsprache, Bezug auf

die EU und internationale Standards wie IEC, Stand

der Technik und anerkannte Regeln der Technik

Persönlichkeitsbildung und Ausbildung zur Führungskraft

Ersatz der Fachbereichsprüfung bei einer Berufsreifeprüfung

Berufsfelder:

Technisches Veranstaltungsmanagement

Technische Leitung

Produktionsleitung

Projektleitung

Beleuchtungsmeister/in

Bühnenmeister/in

Veranstaltungskoordinator/in

Gruppenleiter/in Veranstaltungstechnik

Technische Assistenz

Lichttechnik

Tontechnik

Multimediatechnik

Bühnentechnik

teILnahMeVOraUssetZUnGen

abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung (Lehrabschluss)

oder

höhere technische Lehranstalt (HTL) – Matura

fachbezogene Praxis

Weitere Aufnahmemöglichkeiten auf Anfrage. Die

Beurteilung der fachlichen Voraussetzungen und die

Anmeldung der Interessentinnen und Interessenten werden

im Rahmen des Aufnahmeverfahrens vorgenommen.

DUrch BeGLeItenDe prÜFUnGen ZUM

VerDIenten ZeUGnIs

Tests und Prüfungen während der einzelnen Semester

garantieren den regelmäßigen Lernerfolg. Als Dokumentation

für die Wirtschaft erhalten Sie die Jahreszeugnisse,

das Abschlussprüfungszeugnis und den WIFI-

Meisterbrief.

aUsBILDUnGshInWeIse

Der Unterricht über vier Semester wird berufsbegleitend

und in Wochenblöcken geführt und findet am WIFI Linz

und an der Akademie der OETHG in Wien statt.

www.wifi.at www.akademie-oethg.at


Der LehrGanG – DIe GeGenstÄnDe

pFLIchtGeGenstÄnDe

Kommunikation und schriftverkehr

Wirtschaft und recht

Mitarbeiterführung und -ausbildung

angewandte Mathematik

angewandte Informatik

naturwissenschaft, elektrotechnik und

elektronik-Grundlagen

rechtliche Grundlagen, normen, richtlinien,

arbeitnehmerschutz

elektrische anlagen, antriebs- und steuerungstechnik,

elektr. Betriebsmittel

Multimediatechnik

Lichttechnik und Laserschutzbeauftragte/r

tontechnik

Videotechnik

Bühnentechnik, Festigkeitslehre, statik, Dekobau

rigging

projektstudien

schULaUtOnOMe pFLIchtGeGenstÄnDe

Fachspezifisches englisch

Kommunikation und schriftverkehr

Veranstaltungsorganisation

Laboratorium für elektrotechnik

pyrotechnik F3

Gesamtdauer 1024 Le – in Unterrichtsblöcken über

vier Semester

stateMent

„Im Theater und im Eventbe-

reich werden immer mehr gut

ausgebildete und professionell

arbeitende Personen gesucht.

Die Professionalisierung erfordert

eine genaue Kenntnis aller sicherheitstechnischen

Anforderungen,

ferner Kenntnisse aller Theaterund

veranstaltungstechnischen

Bereiche und dazu auch die nötige Kreativität, mit der im

technischen wie im künstlerischen Bereich die Veranstalter

unterstützt werden müssen.

Diese Tätigkeit ist als Führungstätigkeit anzusehen, was

bedeutet, mehrere Mitarbeiter ergebnisorientiert anzuleiten

und mit ihnen zu arbeiten. Aus diesem Grunde hat

sich die Akademie der OETHG (Österreichische Theatertechnische

Gesellschaft) entschlossen, in Kooperation mit

dem WIFI eine Meisterausbildung für Veranstaltungstechnik

anzubieten, die alle vorgenannten Aspekte berücksichtigt.

Sowohl die OETHG wie das WIFI sind sehr stolz, eine solche

profunde Ausbildung anbieten zu können.“

DI Jörg Kossdorff

Intendant der Grazer Oper i.R., Präsident der OETHG

www.wifi.at www.akademie-oethg.at


Ihr/e ansprechpartner/In

haben sie Interesse und möchten sich anmelden? Oder benötigen sie mehr Informationen?

Dann kontaktieren sie bitte unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Landes-WIFIs:

WIFI Oberösterreich Gmbh

Dipl.-Päd. Sigrid Schuster

Wiener Straße 150, 4021 Linz

T 05 7000-7470

E sigrid.schuster@wifi-ooe.at

WIFI Österreich

Ing. Susanne Schilder

Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien

T 05 90 9000-3071

E susanne.schilder@wko.at

akademie der OethG –

Fachlehrgänge für theater und event

Ing. Manfred Gabler

Taubergasse 60, 1170 Wien

T 01 485 35 79

E manfred.gabler@akademie-oethg.at

www.wifi.at

www.akademie-oethg.at

Medieninhaber: WIFI Österreich, 1045 Wien, Wiedner Hauptstraße 63, Druck: AV+Astoria Druckzentrum GmbH, 07/2011

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jede Haftung für den Inhalt ist ausgeschlossen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine