Kirche der Stille

kirche.der.stille.de

Kirche der Stille

Programm21 .2010Kirche der StilleStilleWeiteRhythmus


Liebe Leserin, lieber LeserSie halten das zweite Programm derKirche der Stille Altona in Händen,mit allen Veranstaltungen, vonDezember 2009 bis zum Sommer2010.Die Christophoruskirche als Kircheder Stille ist eine der drei Kirchen derevangelisch-lutherischen GemeindeAltona-Ost.Am 1. März 2009 wurde sie nachdem Umbau als ein Ort für Stille undMeditation neu eröffnet. Mit dieserim norddeutschen Raum erstenKirchennutzung dieser Art antwortetdie Gemeinde auf die Sehnsucht unddas Bedürfnis vieler Menschen imStadtteil Altona und darüber hinaus,in Stille und Unmittelbarkeitdie Nähe Gottes zu finden. In derKirche der Stille können Menschenallein oder in Gemeinschaft Stilleerleben, meditieren, Kraft schöpfenund sich selbst und Gott begegnen.Montags bis freitags von 12 bis18 Uhr ist die Kirche frei von Veranstaltungenund für alle offen zugänglich.Dies ist nur möglich dank einesTeams von Hütern und Hüterinnen– und wir freuen uns über weitereMenschen, die Zeit und Lust haben,die Kirche zu hüten.Unsere Kirche hat einen barrierefreienZugang und eine behindertengerechteToilette.Viele unserer Angebote in den erstenMonaten sind gern angenommenworden. Diese werden Sie ebensoim vorliegenden Programm findenwie eine ganze Reihe neuer Veranstaltungen.Schauen Sie auf unserer2


Homepage, die stets aktualisiert wirdund auch Veranstaltungen anzeigt,die noch nicht in diesem Programmverzeichnet sind.Für die Tagesseminare bitten wirum Anmeldung:Telefon 0 40 - 43 43 34 oderanmeldung@kirche-der-stille.de.Die Morgen- und Abendmeditationensind offene Angebote, für die Siesich in der Regel nicht anmeldenmüssen.Wenn Sie nicht in der Lage sind,einen Beitrag zu zahlen, sind Siedennoch herzlich willkommen.Wir haben einen Fördervereingegründet, der allen Menschen eineTeilnahme ermöglichen soll (überweitere Mitglieder im Fördervereinsind wir sehr erfreut).Für Gespräche, Informationen,Kontaktaufnahme und Anregungenbin ich gern da,Telefon 040 - 436415 oderpastorin.nauck@gemeinde-altonaost.de.Ich hoffe, dass Sie das ein oderandere Angebot in die Kirche locktund Sie einen stillen Ort für sichmitten in Altona finden.In Verbundenheit und mitherzlichen GrüßenPastorin Irmgard Nauck3


Das Profil der Kirche der StilleVon drei Grundelementen ist dieKirche gekennzeichnet:Stille – Weite – Rhythmus.StilleWeiteDie „Kirche der Stille“ ist eine evangelischeKirche und knüpft an dieTradition der christlichen Meditationund Kontemplation an. Wir orientierenuns an Mystikerinnen und Mystikernwie Meister Eckhart, Teresa von Avila,Edith Stein oder Dag Hammarskjöld.Deren unterschiedliche Wege wollenwir wiederentdecken. Ebenso leitetuns die Tradition des Herzensgebetesund der geistlichen Exerzitien. In denvergangenen Jahrzehnten haben sichChristinnen und Christen auch fürWege in die Stille geöffnet, die anderenReligionen entspringen. Siehaben eine Verbindung zwischenchristlichem Glauben und praktischenSchulungswegen gefunden. Diesenneuen spirituellen Wegen geben wirin derKirche der Stille“ ebenfallsRaum.Ausgehend von unserer christlichenÜberzeugung suchen wir die Begegnungmit anderen Religionen. Wirfördern den interreligiösen Dialogund den Austausch, besonders, umandere religiöse Wege in die Stillekennen zu lernen.Die „Kirche der Stille“ eröffnet einenRaum des Friedens und der Verbundenheitmit der einen Welt. Das Übender Achtsamkeit geschieht stets inVerbundenheit mit anderen Menschenund der gesamten Schöpfung. DieHingabe zu Gott und die Offenheitdes Herzens führen in die Verantwortungfür unsere Welt.4


RhythmusMorgens12.00 - 18.00 Uhr18.00 Uhr19.30 UhrAngebote imRhythmus einesMonatsEs wird regelmäßige Friedensgebetefür die eine Welt geben.Rhythmus liegt allem Leben zu Grunde.Unser Alltag wird tiefer und reichererlebt, wenn es uns gelingt – gegenalle Hektik und Zeitdruck – einenWechsel von Aktivität und schöpferischerPause zu gestalten. Die „Kircheder Stille“ unterstützt diesen Weg,indem sie zum einen offener Raumist und zum anderen wiederkehrendeAngebote macht.Diesen Rhythmus finden Sie in derKirche der Stille“ in einer verlässlichenTages-, Wochen- und Monatsstrukturwieder.Meditation am MorgenOffene KircheAtempause vor dem AbendMeditationsangebote mit unterschiedlichenWegen in die StilleDie einzelnen Tage der Woche werdenjeweils mit festen Angeboten verbundenund erhalten eine leicht erkennbareund sich wiederholende Struktur.Ebenso wiederholen sich Angeboteim Rhythmus eines Monats:Gottesdienst mit Meditation, Friedensgebet,Stilles Konzert, SpirituelleLieder zum Mitsingen und Schalom-Meditation. Auch der Lauf des Jahreskreiseswird aufgenommen und dieFeste des Kirchenjahres werden inbesonderer Weise gefeiert.Aktuelle Angebote, die noch nichtim Programmheft aufgenommensind, entnehmen Sie bitte unsererHomepage www.kirche-der-stille.de.5


Inhalts verzeichnis4 – 578 – 910 – 111213 – 1718– 2829 – 3233 – 3637 – 3839 – 40414142 – 4344Das Profil der Kircheder StilleRegelmäßigeVeranstaltungen in derWocheRegelmäßigeVeranstaltungen imMonatFeier des KirchenjahresMorgenveranstaltungenAbendveranstaltungenTagesseminareForum SpiritualitätStille KonzerteProjekt für Kinder undJugendlicheFördervereinAnmeldungTagesseminareImpressumTerminübersichtWegbeschreibungBis auf die Tagesseminare sind alleAngebote offen und Sie brauchensich dafür nicht anzumelden, soferndies nicht ausdrücklich angegeben ist6


Regel mäßige Veranstaltungenin der WocheMorgensJeden Montagbis Freitag12.00 – 18.00 UhrJeden Montagbis Freitag18.00 - 18.30 Uhrab 19.15 UhrMeditation am Morgensiehe ProgrammOffene Kirche der StilleSie können in die Kirchekommen, Stille finden,eine Kerze anzünden,beten und einfach da sein.Atempause vor dem Abend• innehalten von der Aktivitätdes Tages• mich in Körper und Seelewahrnehmenm• mich vor Gott hinhalten• dem Atemfluss folgen undin der Stille sitzen• achtsam um die Mitte gehenPastorin Irmgard Nauck und TeamMeditation am Abendmit unterschiedlichen Wegenin die Stillesiehe Programm7


Regel mäßige Veranstaltungenim MonatJeden 1. Freitag18.00 – 18.30 Uhr4. Dez | 1. Jan5. Feb | 5. März2. April(Karfreitag)7. Mai | 4. Juni2. JuliJeden 2. Sonntag15.00 – 17.00 Uhr10. Jan | 14. Feb14. März | 11. April9. Mai | 13. JuniSpende erbetenJeden 3. FreitagJeden 3. Sonntag19.00 Uhr20. Dez | 17. Jan21. Feb | 21. März18. April | 16. Mai20. Juni | 18. Juli15. AugFriedensgebetfür die eine WeltDas biblische Wort Schalombedeutet Frieden, umfassendesHeil und Ganzheit. Wir tönenoder singen Schalom, erbittenin der Stille Schalom für unsselbst, unsere Nächsten und fürMenschen und Orte in der Ferneund schließen mit einem Körpergebetzum Friedenslied desHl. Franz von Assisi.Begleitung: Pastorin Irmgard Nauckund TeamSpirituelle Lieder zumMitsingenWir singen einfache Lieder miteinander:Herzenslieder, Taizéliederund MantrenBegleitung: Raaja Hakim Fischer,Musiker und ChorleiterBea Simon & Neelam, MantrensängerKonzerte der Stillesiehe ProgrammGottesdienst mit MeditationDas Stillwerden, das Eintauchenin die Gegenwart Gottes und dieGemeinschaft stehen im Mittelpunkt.Dahin führt• ein gesungener Psalm mit Refrain• das Singen einfacher, sich wieder -holender Lieder▲8


▲• ein biblischer Text, der mitImpulsen für die Stille geöffnet wird• ein Fürbittgebet an derLichterschaleBegleitung: Pastorin Irmgard Nauckund TeamJeden letztenSonntag17.00 – 19.30 Uhr31. Jan | 28. Feb28. März | 25. April30. Mai | 27. JunSchalom-MeditationDie Schalom-Meditation ist eineForm des Herzensgebetes, in derSchalom als Mantra verwendetwird. In der Meditationseinheitwechseln Körperübungen zur Leibwahrnehmung,Stilles Sitzen undGehen und Rezitationen miteinanderab. Die Schalom-Meditation eignetsich zur Vertiefung für Geübte undals Einführung für Interessierte.Begleitung: Heinz Fast, Pastor i.R.,Psychoanalytiker, und Team9


Feier des KirchenjahresSamstag5. Dezember19.00 - 22.00 UhrKosten 12 | 10 EuroDonnerstag24. Dezember18.00 Uhr23.00 Uhr26. Dezemberbis 6. Januar(außer Silvester)jeweils18.00 – 18.45 UhrSpirituelle Lieder im Adventzum MitsingenWir stimmen uns in den Advent ein,in dem wir an diesem Samstagabendeinfache Lieder miteinandersingen oder hören. Es werdenHerzenslieder, Taizélieder undMantren aus aller Welt gesungen.Begleitung: Raaja Hakim Fischer,Musiker und Chorleiter, undBea Simon & Neelam, MantrensängerHeilig AbendStiller Gottesdienst amHeiligen AbendPastor Thomas Hirsch-Hüffell(Gottesdienstinstitut), PastorinIrmgard Nauck, Claus Bantzer, OrgelStiller Gottesdienstin der Heiligen NachtDie alten biblischen Worte undLieder und tragende StillePastor Frank Puckelwald, Gemeindedienstder Nordelbischen Kirche,Sebastian Sprenger, OrgelDie zwölf heiligen Nächte„Gerade, dass Weihnachten auchin mir geschieht, darin liegt jaalles.“ (Meister Eckhart)Ein biblisches Wort hören, singenund in Stille sitzen.Am 1. Januar gibt es die Möglichkeitfür einen persönlichen Segen.Pastorin Irmgard Nauck,Anna-E. Ubbelohde (Musik), u.a.10


Donnerstag31. Dezember19.00 – 21.00 UhrSamstag3. April19.00 – 21.00 UhrSonntag2. Mai19.00 UhrSilvester„Von guten Mächten wunderbargeborgen…“In Stille bedenken und verabschiedenwir das alte Jahr und machen unsfür das neue bereit.Karin und Rainer Kluck,Pastorin Irmgard NauckOsternacht„ … vorweggenommen in einHaus aus Licht … “Mit Stille, Gedanken-Impulsen,Gesängen und Gebeten feiernwir die Osternacht.Karin und Rainer Kluck,Pastorin Irmgard Nauck,Anna-E. Ubbelohde (Musik)Erster interreligiöserGottesdienstTexte und Gesänge aus verschiedenenspirituellen Traditionen zum Thema„Gut und Böse“.Begleitung: Irina Gerassimez, Musikerin,Dirigentin des russischen orthodoxenKammerchores in Hamburg,Pastorin Irmgard Nauck u.a.11


Morgen veranstaltungenDienstags9.00 - 10.15 UhrEinführung fürNeue um 8.45 UhrKosten 8 | 5 EuroMeditation der vierHimmelsrichtungenEine Bewegungsmeditation in neunPhasen, die zentrierend wirkt undEnergie für den Tag schenkt.Begleitung: Ulrike Bringer, Tanz- undBewegungspädagoginDonnerstags8.45 - 10,00 UhrKosten 8 | 5 EuroSoul Motion – AchtsameBewegungist eine bewusste Einstimmung inden Tag, ein Raum für das Erfahrendes eigenen Rhythmus aus Stilleund Bewegung. In abwechselndenPhasen von sitzender Meditationund Bewegung lauschen wir aufdas, was in uns lebendig ist. Ruhigemusikalische Atmosphären wieauch Momente der Stille unterstützenuns auf diesem Weg zu uns selbst.Begleitung: Edgar Spieker,autorisierter Soul Motion-Lehrer,Tanz- und BewegungslehrerFreitags9.00 - 10.30 UhrKosten 8 | 5 EuroQigongIm Qigong wird die Lebensenergiemithilfe innerer Vorstellung entlangder Energiebahnen geleitet. Durchregelmäßiges Üben stellen sich Stilleund innere Gelassenheit ein; unserGegründet-Sein im Göttlichen wirdzur erfahrenen Gewissheit.S. Champa Lanz, Qigong-Lehrerin12


Abend veranstaltungenJeden 1. Montag19.30 - 21.00 Uhr7. Dez | 4. Jan1. Feb | 1. März3. Mai | 7. Juni5. JuliKosten 8 | 5 EuroTöne aus der Stille schöpfenStill werden dürfen, den eigenenOrganismus von Tonschwingungendurchfließen lassen. Nach Atem-,Wahrnehmungs- und Bewegungsanleitungbegegnen sich dieStimmen im chorischen Raum underöffnen die kraftvolle, heilsameund spirituelle Dimension desgemeinsamen Tönens.Begleitung: Wolfgang Löschner,Atem-, Sprech- und Stimmlehrersiehe auch Tagesseminar am27. Februar und 23. OktoberJeden 2. und4. Montag19.30 - 21.00 UhrKurzeinführungfür „Neue“jeweils 19.00 Uhr14. Dez11. | 25. Jan8. | 22.Feb8. | 22. März12. | 26. April10. | 24. Mai(Pfingstmontag)14. | 28. JuniKosten 8 | 5 EuroKontemplationEinkehr in StilleDie Kontemplation ist ein alterchristlicher Versenkungsweg, der zuAchtsamkeit, Gelassenheit, innererRuhe und der Erfahrung Gottes, des„Ich-bin-da“ (Ex 3,14) im eigenenWesensgrund führen möchte. In derKontemplation sitzen wir in aufrechterHaltung ruhig und offen füralles, was geschieht. Hier muss ichnichts leisten, sondern kann loslassenund im Schweigen meinentragenden Grund erfahren. Elementeder Übung: Sitzen in der Stille –Achtsames Gehen – Körperübungenzum Leibbewusstsein – spirituelleImpulsvorträge.Begleitung: Jens KretschmerKontemplationslehrer der WürzburgerSchule der Kontemplation, (WSdK)www.einkehr-in-stille.desiehe auch Tagesseminar am 5. April13


Abend veranstaltungenJeden 3. Montag19.30 - 21.00 Uhr21. Dez | 18. Jan15. Feb | 15. März19. April | 17. Mai21. JuniKosten 10 | 8 EuroMit Jin Shin Jyutsuin die StilleMich selbst kennen lernen –Mir selbst Helfen lernenJin Shin Jyutsu®, die stille Kunst,mich selbst kennen (mir helfen) zulernen, harmonisiert mit einfachenGriffen die Energiebahnen, dieGleichgewicht in Körper, Geist undSeele erzeugen und erhalten.Die Abende konzentrieren sich aufAnwendung und Erleben und bieteneinfache Selbsthilfe auch „zumMitnehmen“.Begleitung: Matthias Roth ,autorisierter Jin Shin Jyutsu-Lehrer undGerlinde Frost, Heilpraktikerin undJin Shin Jyutsu-PraktikerinJeden Dienstag19.15 - 21.00 UhrKosten 12 EuroZehnerkarte100 EuroAnmeldungerforderlich04 31 - 55 55 05Zen in StilleDie Zen-Meditation richtet sichspeziell an Verantwortungsträger,die für sich und andere in Führunggehen.Einführung – Sitzen in Kraft undStille – Impulsvorträge – geführteMeditation – Achtsamkeitsübungen,z. B. japanische TeezeremonieBegleitung: Helmut Rümke und Team,Unternehmer und Zen-Leadership-TrainerBetreuung: Hinnerk Polenski,Zen-Lehrer und Gründer des Daishin Zen14


Jeden 1. und3. Mittwoch19.30 - 21.00 Uhr9. | 23. Dez6. | 20. Jan3. | 17. Feb3. | 17. März7. | 21. April5. | 19. Mai2. | 16. Juni7. JuliKosten 8 | 5 EuroJeden 2. und4. Mittwoch19.30 - 21.30 Uhr13. | 27. Jan10. | 24. Feb10. | 24. März14. | 28. April12. | 26. Mai9. | 23. JuniKosten 10 | 8 EuroMeditation im Tanz„Wenn es nur einmal so ganzstille wäre …“ (Rilke)Nach choreographierten Tänzen sichin der Gemeinschaft des Kreisesbewegen und bewegen lassen, beisich ankommen, sich aufrichtenund ausrichten zwischen Himmelund Erde und den Raum der innerenStille entdecken.Begleitung: Marion Lunderup,Lehrerin für Meditation und TanzDie Seligpreisungen Jesuund Lieder der SufisWir werden die ersten siebenSeligpreisungen der Bergpredigtin der aramäischen Muttersprachevon Jesus / Jeschua erlernen undsie mit einfachen Melodien singen.Außerdem singen wir Sufi-Liederund tanzen sie mit einfachenmeditativen Kreistänzen.Begleitung: Raaja Hakim Fischer,Musiker, Chorleiter und Friedenstanzleiterwww.raaja-fischer.deMittwoch30. Juni und29. Sept19.30 – 22.00 UhrKosten 15 | 12 EuroDer Vater-Mutter-Unser-ZyklusSingen und Tanzenmit dem aramäischen JesusWir singen und tanzen den gesamtenZyklus, alle acht Zeilen des Gebetes,in der aramäischen Muttersprachevon Jesus. Wer teilnehmen möchte,muss ihn mindestens schon▲15


Abend veranstaltungenAnmeldung unter0 40 - 43 43 34oderanmeldung@kircheder-stille.deeinmal ganz oder teilweisemitgetanzt haben.Zuschauer sind willkommen.▲Begleitung: Raaja Hakim Fischer,Chorleiter und FriedenstanzleiterJeden 1. und3. Donnerstag19.30 - 21.00 UhrKurzeinführungfür „Neue“jeweils 19.00 Uhr3. | 17. Dez7. | 21. Jan4. | 18. März1. | 15. April6. | 20. Mai3. | 17. Juni1. JuliKosten 8 | 5 EuroHerzensgebet –ein MeditationswegDas Herzensgebet ist eine Weisechristlicher Meditation, die auchim Alltag geübt werden kann. Dieregelmäßigen Abende dienen dergemeinsamen Vertiefung in derGruppe: Leibwahrnehmung – einImpuls zur Besinnung – stillesSitzen und Gehen – ein Segenzur Nacht. Zusätzliche Abende fürFragen und Erfahrungsaustauschwerden angeboten.Begleitung: Margarita Himmelstoß,Pastor i. R. Wolfgang Lenk,Pastorin Irmgard Naucksiehe auch Tagesseminar am 6. FebruarJeden4. Donnerstagvon Januarbis April19.30 - 21.00 Uhr28. JanLiebesgeschichten der BibelWir finden zur Ruhe, hören eineGeschichte und lassen sie in derStille in uns wirken. Danach werdenwir einige Aussagen und Grundmotiveder Geschichte als körperlich-geistigeÜbung für uns selbstentdecken. Diese Erfahrungen führenuns wiederum in die Stille.Balsam für Körper und Seele:eine Geschichte zum intuitivenHandeln einer Frau und einer Liebe,die wohl tut.▲16


25. Feb25. März22. AprilKosten jeweils8 | 5 EuroDurst nach Liebe:die Geschichte von einer Begegnungam Brunnen und einer Liebe, diezur Quelle führt.Freiheit des Herzens:eine Geschichte zur Liebe einesVaters, die sich weitherzig austeilt.Sehnsucht als Kraft in der LiebeWorte aus einem alten Liebeslied,das das Feuer unserer Sehnsuchtals Kraft in der Liebe besingt.▲Begleitung: Heidemarie Langer,Theologin, Kommunikationsberaterin,Autorin, www.heidemarie-langer.de17


Tages seminareSamstag28. November10.00 - 17.00 UhrKosten 40 Euro(Ermäßigungmöglich)Anmeldungbis 24. NovemberSich der Ankunft derLiebe öffnenOasentag zum 1. Advent mitden Perlen des GlaubensWas sein wird: sich heilsamunterbrechen, Schritt für Schrittzu Ruhe und neuer Gelassenheitfinden, sich öffnen für das innereGeheimnis dieser besonderen Zeit.Begleitung: Pastorin Dr. KirstinFaupel-Drevs, Spiritualin amAnsverus-Haus, und Irmgard Nauck,Pastorin Gemeinde Altona-OstSamstag9. Januar9.00 - 18.30 UhrSonntag10. Januar9.00 – 12.30 UhrKosten 150 EuroAnmeldungbis 4. Januar beiPeter Wehmann,p.wehmann@t-online.deoder0 40 - 41 35 25 15Träume verstehen lernenEinführung in die Traumarbeitnach Ortrud GrönNacht für Nacht tauchen wir ineine Bilderwelt ein, die uns meistRätsel aufgibt. Jeder Traum, soirreal die Bilder auch sein mögen,will uns anregen, uns besser zuverstehen. In diesem Seminarmöchten wir Sie in die Gleichnisspracheder Träume einführen undIhnen ein Gefühl für die Bedeutungvon Traumbildern vermitteln. Wirmöchten deutlich machen, dassTräume ein Weg zur Selbsterkenntnisund zur Selbsthilfe sind. ImSeminar besteht die Möglichkeit,eigene Traumbilder einzubringen.Begleitung: Heide Nullmeyer,Dipl.-Psychologin, Filmemacherin, undProf. Dr. Uwe Tewes, Diplom-Psychologe18


Samstag23. Januar10.00 - 17.00 UhrKosten 30 Euro(Ermäßigungmöglich)Anmeldungbis 19. JanuarFreitag29. Januar19.00 – 21.30 UhrSamstag30. Januar10.00 – 19.00 UhrSonntag31. Januar10.00 – 19.00 Uhr„ Höre Israel, die Ewige istunser Gott, die Ewige, dieeinzig Eine. “Ein Tag zu biblischer SpiritualitätLernen und Stille, gemeinsameDiskussion und Kontemplationprägen den Ablauf des Tages. Wirhören von Gotteserfahrungen unsererVorgänger/innen und diskutierenihre Bedeutung in unserem Kontext.Wir gehen mit den Impulsen in dieStille und werden achtsam für dieHerausforderungen, die sich stellen.Ein Tag für Menschen, die auf derSuche nach sich selbst und nachGott die Geheimnisse der biblischenÜberlieferung neu entdecken wollen.Besonderer Ausgangspunkt ist dasbiblische Glaubensbekenntnis, dasder Einheit Gottes nachspürt undunser Leben als Beitrag versteht,Gott zu einen.Begleitung: Margret Blömer,Pädagogin und Meditationsbegleiterin,und Dr. Klara Butting, Theologinaus UelzenEintauchen in eine nichtalltägliche MusikGesänge aus der russischenorthodoxen LiturgieDie Musik der russischen orthodoxenLiturgie zeigt sich in einer außergewöhnlichenSchönheit und Tiefe.Sie selbst zu singen, ist eine besondereErfahrung. Das Programm diesesWochenendes umfasst neben demErlernen kurzer meditativer▲19


Tages Seminareab 15.30 UhrProbe undAbschlussgottesdienstin derRussischen KircheKosten 100 Euro(Ermäßigungmöglich)Anmeldungbis 26. JanuarSamstag6. Februar10.00 - 17.00 UhrKosten 40 Euro(Ermäßigungmöglich)Anmeldungbis 2. FebruarRefraingesänge die Grundgesängedes orthodoxen Vespergottesdienstesin deutscher und kirchenslawischerSprache. Den Abschluss bildet einegemeinsam gesungene Vesper.▲Begleitung: Irina Gerassimez, Pianistin,Dirigentin des Kammerchores derrussischen orthodoxen Kirche desHl. Prokop, Hamburgwww.kammerchor-russisch-orthodoxekirche-hamburg.deEinführung in die Meditationmit dem HerzensgebetDer christliche Meditationsweg desHerzensgebets hat eine langeTradition. Ein Satz bzw. ein Wort– unablässig wiederholt – zentriertund lässt gegenwärtig da sein vorGott. So verbindet es sich mit denRhythmen des Körpers, wird präsentals Übung im Alltag.Körper und Atem wahrnehmen– spürenMich sammeln – mein inneres WortfindenIn der Ruhe des Herzens ankommen– einfach seinDem Klang des Herzens Raumgeben – singenFür alle, die den Weg des Herzensgebetsneu kennen lernen oder ihnvertiefen wollen.Siehe auch „Herzensgebet“ jeden1. und 3. Donnerstagabend.Begleitung: Margarita Himmelstoß,Pastor i.R. Wolfgang Lenk,Pastorin Irmgard Nauck20


Samstag13. Februar10.00 – 17.00 UhrAnmeldungbis 9. FebruarKosten 40 Euro(Ermäßigungmöglich)„ Der Rausch ist das Heiligste“(Gitta Malasz)Der Tag ist für diejenigen, dieErfahrung mit einer Sucht haben,sich für dieses Thema interessierenoder als Angehörige betroffen sind.Neben inhaltlichen Impulsen undGespräch praktizieren wir an diesemTag einführend das Meditieren inder Stille, wobei die angeleiteteKörperwahrnehmung und der Atemhilfreiche Übungszugänge seinwerden.Begleitung: Stephan Hachtmann,Diakon, Kontemplationslehrer„Via cordis“ i. A., arbeitet seit einigenJahren in einem großen HamburgerSuchthilfezentrum,Gründungsmitglied des „HamburgerForums für Spiritualität und Sucht“Samstag20. Februar10.00 - 17.00 UhrKosten 40 Euro(Ermäßigungmöglich)Anmeldungbis 16. FebruarDankbarkeit – Kraftquelledes LebensEs ist unser Licht, das wir fürchten,nicht unsere Dunkelheit (NelsonMandela). Selbstreflexion blickt aufeine Jahrhunderte alte spirituelleTradition zurück. Sie erfordert Mut,Vertrauen, Achtsamkeit und Bereitschaft,die eigene Perspektive zuverändern. In Stille betrachten wirunsere innere Welt. Wir erkennen,wie viel wir vom Leben, von anderenliebenden Wesen erhalten haben,ungeachtet eigener Fehler. Wirnehmen Tatsachen wahr, ohnezu werten. Ein Netz grenzenloserVerbundenheit stärkt und▲21


Tages Seminarenährt uns. Wir empfangen undwürdigen unseren inneren Reichtumin Dankbarkeit. Die Kraft der Dankbarkeit,eine göttliche Lebensenergie,durchströmt uns. Wir meditieren zurersten „Naikan“- Frage: Was hatmein / e Mutter / Vater für mich getan?Wir vertiefen die „Dankbarkeit“ mitQigong-Übungen.▲Begleitung: Irmgard Eckermann,Dipl.-Psychologin, Lehrerin für QigongSamstag27. Februar10.00 – 17.00 UhrKosten 45 Euro(Ermäßigungmöglich)Anmeldungbis 23. FebruarTöne aus der Stille schöpfenZur Ruhe kommen, still werdendürfen und dann aufbrechen zueiner Erkundungsreise zur Quelledes Stimmklangs in Körper undRaum. Verbindung herstellen zu denureigenen Kräften der Schöpfung.Unabhängig von Lied oder Texthat die menschliche Stimme eineganz besondere Qualität: die Tonschwingungendurchfließen deneigenen Organismus und regen auchandere Körper zum Mitschwingenan. Dabei klingt jede Stimme unverwechselbarund ist somit einzigartig.Mit diesem Potential können Siesich einstimmen: nach Atem-, Wahrnehmungs-und Bewegungsanleitungführt der Weg zur Begegnung mitden Stimmen und zur Entfaltungeines chorischen Raumes. Darineröffnet sich die kraftvolle, heilsameund spirituelle Dimension desgemeinsamen Tönens.Nächstes Tagesseminar: 23.10.2010Begleitung: Wolfgang Löschner,Atem-, Sprech- und Stimmlehrer22


Samstag13. März10.00 – 17.00 UhrAnmeldungbis 9. MärzKosten 40 Euro(Ermäßigungmöglich)„Dein Wille geschehe“Die geistliche Übungdes ZulassensEin Tag in der StilleDas Zulassen-Können dessen, wasuns im Inneren oder im Äußerenwiderfährt, scheint oft kaum möglichzu sein. Unruhe oder Ablehnung,Angst oder Zweifel, Verdrängungoder Projektion verhindern oftmalsdie Fähigkeit zu einer annehmendenWeisheit, die nicht „von dieserWelt“ ist. Dabei ist die Bitte „DeinWille geschehe“ nicht nur unsereHaltung dem Göttlichen gegenüber.Die Tiefendimension dieser Bitteverweist uns auch auf die demMenschen geschenkte Willensfreiheit:„Mensch, auch Dein Wille geschehe“.In dieser Atmosphäre können wiruns dem Mysterium des Lebensöffnen und der Gelassenheit und„Ruhe des Herzens“ einen Raumbereiten. Elemente des Tages:Sitzen in der Stille, meditativesGehen, Singen und inhaltliche Impulse.Wir setzen Grundkenntnisseder Meditation voraus. Der Tag istauch gut geeignet für diejenigen,die das Herzensgebet praktizierenund vertiefen wollen.Siehe auch Stiller Tagam 6. November 2010Begleitung: Annekatrin Hennenhofer,Meditationsbegleiterin, Leiterin des„Projektes Spiritualität“,Stephan Hachtmann, Diakon,Kontemplationslehrer „Via cordis“ i. A.23


Tages SeminareSamstag20. März10.00 - 17.00 UhrKosten 50 Euro(Ermäßigungmöglich)Anmeldungbis 16. MärzEinführungskurs in die Kunstdes Obertonsingens„Du meine Seele, singe“Diese spezielle Art des Singens lädtuns ein zu einer faszinierendenReise in innere Klangräume und zuuniversellen Klanggesetzen gleichermaßen.Obertöne zu singen undsich dabei in ein inneres Gleichgewichtund einen Gleichklang mitanderen Menschen zu bringen,bringt viel Freude gerade auch fürMenschen, die keine musikalischenVorkenntnisse mitbringen. BeimObertonsingen stellen wir unserHören auf eine sehr feine Wahrnehmungsebene.Durch bestimmteFiltertechniken lernen wir, Obertöneaus unserer Stimme herauszukristallisieren,neue Klangräume zuentdecken und die Körperlichkeitunserer Stimme zu erfahren. Wirmachen die faszinierende Entdeckung,dass Klang selbst einevertikale Dimension in sich trägtund dies in unserer eigenen Stimmeausgedrückt werden kann. Wirkönnen uns die aufsteigendenObertöne gut als klingende Jakobsleitervorstellen, auf der wir Himmelund Erde, Materielles und Geistigesmiteinander verbinden.Begleitung: Reinhard Schimmelpfeng,Obertonkünstler, Obertonkomponistund Klangforscherwww.obertonmusik.com24


Ostermontag5. April10.00 – 17.00 UhrAnmeldungbis 1. AprilKosten 40 Euro(Ermäßigungmöglich)Kontemplationstag –Einkehr in Stille„Unser Erwachen ist ein ErwachenGottes, und unser Auferstehen istein Auferstehen Gottes“(Johannes vom Kreuz)Es ist gut, sich von Zeit zu Zeit indie Stille zu begeben, um loszulassen,um zuzulassen, was ist. DieÜbung der Kontemplation ist einalter christlicher Versenkungsweg,der zu Achtsamkeit, Gelassenheit,innerer Ruhe und der ErfahrungGottes, des „Ich – bin – da“ (Ex 3,14)im eigenen Wesensgrund führenmöchte.Elemente des Einkehrtages:• Sitzen in der Stille• Achtsames Gehen• Körperübungen zumLeibbewusstsein• spirituelle Impulsvorträge• Stillschweigen während desganzen TagesMöglichkeit zum Austausch imAnschluss.Siehe „Kontemplation“ jeden2. und 4. Montagabend.Begleitung: Jens Kretschmer,Kontemplationslehrer der WürzburgerSchule der Kontemplation (WSdK),www.einkehr-in-stille.de25


Tages SeminareSamstag24. April10.00 - 17.00 UhrSonntag25. April10.00 - 13.00 UhrKosten 90 Euro(Ermäßigungmöglich)Anmeldungbis 20. AprilEinführungswochenendeQigongAn diesem Wochenende geht esdarum, eine Idee davon zu bekommen,wie die Energiearbeit Qigongwirkt: Was ist der Unterschied zunicht-energetischer Bewegung?Warum erholt sich der Körper, wenner auf der Energieebene angesprochenwird? Und was bedeuten dieGrundprinzipien des Qigong wie diegeistige Präsenz in den Übungen fürdie Entfaltung unserer Spiritualität?Wer Lust hat, auf diese Entdeckungsreisezu gehen, ist herzlich eingeladen!Begleitung: S. Champa Lanz,Qigong-LehrerinSamstag1. Mai11.00 - 18.00 UhrKosten 45 Euro(Ermäßigungmöglich)Anmeldungbis 27. ApriMeditative Friedenstänzeund heilsames SingenKurze heilige Phrasen aus denTraditionen der Erde werden alseinfache Körpergebete im Kreistanzend gesungen. Die gemeinsameEssenz der verschiedenen Religionenkann mit Freude und Herzenstiefeerfahren werden.Begleitung: Raaja Hakim Fischer,Leiter für die „Tänze des UniversellenFriedens“ und Chorleiterwww.raaja-fischer.de26


Samstag29. Mai10.00 – 18.00 UhrSonntag30. Mai10.00 – 15.00 UhrInfo undAnmeldungbei Raaja Fischerwww.raajafischer.deKosten 120 Euro(nur Samstag80 Euronur Sonntag60 Euro)Honoring CeremonyWochenendseminar mitheilender MusikDieses Wochenende mit MichaelStillwater ist eine Möglichkeit, dieVerbindung zu unserem Herzensliedwieder herzustellen und daszu würdigen, was wir in uns tragen.„Deine Intuition schafft Deinenheilenden Gesang und birgt Deinheilendes Lied, das Du schon inDir trägst.“ Am Morgen findet eineZeremonie in einer Runde mit allenAnwesenden statt, in der Michaelspontan Heilungslieder für Einzelnesingt, die sich auf deren persönlichesThema beziehen (Anmeldung hierfürerforderlich). Diese Lieder werdenaufgenommen und später an alleverschickt.Michael Stillwater, Musiker,Komponist, Autor, Sterbebegleiter,interreligiöser Lehrerwww.innerharmony.comSamstag5. Juni10.00 - 17.00 UhrKosten 40 Euro(Ermäßigungmöglich)Anmeldungbis 1. JuniEin Tag mit Meditationund kreativem Schreiben„Gott, Du hast mich so reichgemacht, lass mich deine Schönheitverschenken.“ (Etty Hillesum)Fülle: An diesem stillen Tag richtenwir unsere Aufmerksamkeit auf dasGute in unserem Leben. Dankbarkeitist ein Schlüssel zu unsererZufriedenheit: Wo erleben wir unsals reich beschenkt, als gesegnetund erfüllt?▲27


Tages SeminareWir meditieren gemeinsam undlassen uns von mystischen Texteninspirieren. Intuitives Schreiben,das (freiwillige) Vorlesen der selbstgeschriebenen Texte und stillesSitzen unterstützen uns darin, tieferals im Alltag unseren göttlichenWesenskern wahrzunehmen undwertzuschätzen.▲Begleitung: Kerstin Döring, Kulturwissenschaftlerin,SchreibtrainerinSamstag12. Juni10.00 - 17.00 UhrKosten 40 Euro(Ermäßigungmöglich)Anmeldungbis 8. JuniEinführung in ZenEin stiller TagWas ist Zen?Zen im Westen?Was ist zazen?Voraussetzung und EinübungBegleitung: Gundula Meyer,Pastorin i. R. und Zen-Meisterin, Ohofwww.ohofzendo.de28


Forum SpiritualitätFreitag8. Januar19.30 UhrKosten 8 | 5 EuroFreitag12. Februar19.00 UhrKosten 8 | 5 EuroTraumarbeit nachOrtrud GrönDie Psychotherapeutin und TraumforscherinOrtrud Grön (85)beschäftigt sich seit fast 40 Jahrenmit Träumen. Sie gilt als eine derrenommiertesten Traum-Expertinnenin Deutschland. Für Ortrud Grönsind Träume eine „Sprache Gottesund seiner Schöpfung“. Die langjährigeARD-Fernseh-JournalistinHeide Nullmeyer hat den Film„Dem Traum des Lebens auf derSpur“ gestaltet. In ihm wird dieLebensgeschichte von Ortrud Grönerzählt und in 18 Lehr-Modulengezeigt, wie Träume zu verstehensind. Heide Nullmeyer wird in ihremVortrag die Traumarbeit von OrtrudGrön erläutern und danach dieBiografie von Ortrud Grön zeigen,mit anschließender Diskussion.„Der Rausch ist das Heiligste“(Gitta Mallasz)Wie kann der Rausch heilig sein?Welche Art von Erfahrung öffnet michfür das Heilige in mir? Was ist eineAnhaftung und wann ist sie eineSucht? Ist eine Sucht in der Tiefedie Sehnsucht nach Ganzheit? Wasist das Besondere des integralenGenesungsansatzes in der Suchthilfe?Der Vortrag gibt einen Einblickin die spirituelle Dimension einerSuchterfahrung. Menschen, dieInteresse an dem Thema Spiritualitätund Sucht haben, sind▲29


Forum Spiritualitätherzlich eingeladen. Angebot inKooperation mit dem „HamburgerForum Spiritualität und Sucht“siehe auch Tagesseminar am13. Februar 10.00 – 17.00 Uhr▲Stephan Hachtmann, Diakon,Kontemplationslehrer „Via cordis“ i. A.,arbeitet seit einigen Jahren in einemgroßen Hamburger Suchthilfezentrum,Gründungsmitglied des „HamburgerForums für Spiritualität und Sucht“Freitag26. März19.00 UhrKosten 8 | 5 EuroWie kommt das Heiligezu uns?Der Protestantismus wehrt sich zuRecht gegen eine bannende undfalsche Sakralität. Die Frage nachdem Heiligen stellt sich aber neu ineiner Welt, der nichts mehr „heilig“ist und in der alles verfügbar undbenutzbar geworden ist. So besinnenwir uns neu auf die katholischeBegabung, nicht nur Gott zu ehren,sondern auch seine Schöpfung.Fulbert Steffensky, erem. Professor fürReligionspädagogik an der UniversitätHamburgMontag29. März19.30 UhrKosten 8 | 5 EuroWeibliche Spiritualität undpolitische PraxisMystik ist keine weltabgewandte,rein innerliche Form der Frömmigkeit,sondern hängt eng mit demkonkreten Engagement in der Weltzusammen. Doch anders als eininstrumentelles Politikverständnis,das von menschlicher▲30


Selbstbehauptung geprägt ist,beschreiben Mystikerinnen ihr Engagementals Folge einer Orientierungauf das Göttliche hin. Damit setzensie nicht nur Maßstäbe für diePolitik und die Weltgestaltung,sie definieren auch alte, den Frauenauferlegte „Tugenden“ wie Gehorsamund Demut neu: Der Fokusverschiebt sich, denn weiblicherGehorsam gilt nicht mehr dem Mannund seinen Gesetzen, sondern Gott.Dies ist eine innere Haltung derFreiheit, die nicht ein für alle malerreicht werden kann, sondern injeder Zeitepoche neu erarbeitetwerden muss.▲Vortrag und Gespräch:Dr. Antje Schrupp, Journalistin undPolitikwissenschaftlerin, Frankfurt/M.Kooperation mit dem FrauenwerkHamburg-West / SüdholsteinFreitag11. Juni19.00 UhrKosten 10 | 8 EuroDie drei Gesichter GottesEin Zugang zur integralenSpiritualität von Ken WilberIn seinem Buch „Integrale Spiritualität“beschreibt Ken Wilber unterschiedlicheErfahrungsweisen desGöttlichen:• Gott als alles, was entsteht,die große Vollkommenheitund Vollständigkeit diesesund jeden Augenblicks• Gott als unendliches Du, dasmich beschenkt mit Segen undvollkommener Vergebung• Gott als mein eigenesursprüngliches Selbst▲31


Forum SpiritualitätWir erklären die Aspekte desIntegralen Modells von Ken Wilber,die für das Verständnis der dreiGesichter Gottes wichtig sind, bietendazu Übungen an und tauschenuns darüber aus.▲Marit Salvesen, Religionspädagogin,Kontemplationslehrerin der WürzburgerSchule der Kontemplation, undPaul Stammeier, Soziologe,Ausbildungen in Psychotherapie,Psychosynthese und spirituellerWegbegleitung, Übung der Einsichtsmeditation(Vipassana) seit 1976,Kursleiter in achtsamkeitsbasiertenVerfahren („MBSR-Stressbewältigungdurch Achtsamkeit“ und „MBCTachtsamkeitsbasierter Umgang mitDepressionen“)32


Stille KonzerteJeden 3. Freitagim MonatFreitag18. Dezember19.30 UhrKosten 12 | 10 EuroKonzertein der Kirche der StilleAlle Konzerte bringen in unterschiedlicherWeise Stille zu Gehör. Siekönnen die Konzerte genießen,indem Sie auf einem Bänkchen,Sitzkissen oder Hocker Platz nehmenoder auf Meditationsmatten imKirchraum liegen.Ein stilles Konzert inder Adventszeitmit Flöte und OrgelAuf der historischen Wolfsteller-Orgel ertönt europäische undsüdamerikanische Kammermusik.Paulo Gouveia, Flöte,und Fernando Swiech, OrgelFreitag15. Januar19.30 UhrKosten 12 | 10 EuroUn viaje al corazón del silenzioEinladung zu einer Reisein das Herz der StilleDie magischen, oft intim anmutendenKlänge des dargebotenenlateinamerikanischen und spanischenGitarrenrepertoires wechseln sichab mit tänzerischer Musik undmanchmal etwas schroffen Akkordenund dissonanten Intervallen, wenndie Musik Anleihen aus dem Flamenconimmt. Freuen Sie sich auf einabwechslungsreiches Programmmit Musik u.a. von Fernando Sor,Francisco Tárrega, Joaquín Rodrigound Agustin Barrios Mangoré.Konzertgitarrist Heiko Ossig33


Stille KonzerteFreitag19. Februar19.30 UhrKosten 12 | 10 EuroMirjam & MariaZwischen Anbetung undBeschwörungBeide Musikerinnen verbindenFrauengestalten der Bibel, die sichnoch nie begegnet sein können.Auf der einen Seite Maria mitdem Gesang der Anbetung vollerZuversicht in der Gegenwart desGlaubens. Auf der anderen SeiteMirjam, Prophetin aus der HebräischenBibel, die Hoffnung und Dankverkörpert.Brita Rehsöft, Sopran, singt Gesängeder Hildegard von Bingen.Birgit Engel improvisiert auf Percussionsinstrumentenverschiedener KulturenFreitag19. März19.30 UhrKosten 12 | 10 EuroObertonkonzertDie Seele des KlangsDie besondere Wirkung obertonreicherMusik besteht darin, dasssie ein ganz besonders feines undaktives Hörverhalten hervorbringtund dadurch große Entspannungsmomenteerzeugt. Seine Ober- undUntertongesänge verbindet derKünstler mit einem Obertoninstrumentarium,z. B. Symphonic-Gong,Obertonflöte, Tambura, Didgeridoound Muschelhorn.Reinhard Schimmelpfeng,Obertonkünstler, Obertonkomponist34


Freitag16. April19.30 UhrKosten 12 | 10 Euro„Ich weiß, dass meinErlöser lebt“Chormusik zur Osterzeit vonSchütz, Bach, Poulenc u. a.Mitglieder des HarvestehuderKammerchoresLeitung: Claus BantzerFreitag21. Mai19.30 UhrKosten 12 | 10 Euro„Zeit zum Träumen“Texte und Lieder der englischenRenaissanceDer Lautenist Klaus Mader aus Kölnund die Sopranistin Geraldine Zelleraus Hamburg entführen Sie in dieWelt der englischen Renaissance.Zu hören sind u. a. Texte vonWilliam Shakespeare und Lutesongsvon John Dowland.Geraldine Zeller, SopranKlaus Mader, LauteFreitag28. Mai19.00 UhrKosten 18 Euro(12 Euro beiBuchung desSeminars am 29.und 30. Mai)ChantwaveMitsing-Konzert mitMichael StillwaterMichael Stillwater (USA) leitet eingemeinsames Singen heilsamerLieder an. Er ist ein begnadeterSänger, dessen Lieder, mit Gitarrebegleitet, weltweit dafür bekanntsind, das Herz für die Liebe undden Geist für den Frieden zu öffnen.Für dieses Mitsing-Konzert ist keineAnmeldung erforderlich.Michael Stillwater, Musiker, Komponist,Autor, Sterbebegleiter, interreligiöserLehrer, www.innerharmony.com35


Freitag16. April19.30 UhrKosten 12 | 10 EuroKomm Trost der Welt,du stille NachtStille – Abend – NachtZu diesem Thema singt der ChorSt. Johannis Altona Chorwerke ausverschiedenen Epochen.Stefanie Schmid liest Prosa undLyrik zur Ruhe des Abends.Leitung: Mike Steurenthaler36


Projekt für Kinder und JugendlicheAngebote für pädagogischeFachkräfte in Kitas undSchulenStille und Meditation wollen wirauch Kindern und Jugendlichenermöglichen.Nachdem die Kirche der Stille imJuni 2009 bei „Anstiften! 50 Impulsefür Hamburg“ der Körber-Stiftungeinen Geldpreis für dieses Angebotgewonnen hat, können wir mitunserem Projekt starten.Es will Kindern und Jugendlichen dieMöglichkeit eröffnen, Stille in sichund im Raum zu erfahren, ihrenKörper zur Ruhe kommen zu lassenund in Phantasiereisen, mit Bewegungund Meditation Entspannungund innere Stärkung zu erleben.Für pädagogische Fachkräfte inKindertagesstätten und Schulenwurde zu diesem Thema ein Weiterbildungsangebotentwickelt, dassie qualifiziert, eigene Angebote zumachen. Es ist darauf ausgerichtet,verschiedene Wege in die Stilleselbst zu erfahren, die im Alltagvon Kindertageseinrichtungen undSchulen integrierbar sind.Dieses Angebot wird bei Bedarfergänzt durch „Stilleeinheiten“, dievon uns in den teilnehmenden Einrichtungenund in der Kirche derStille angeboten werden. Ziel ist diedirekte Begleitung und gezielteUnterstützung interessierter pädagogischerFachkräfte.▲37


Samstag5. Dezember12.00 – 16.00 Uhrin der Kircheder Stille„Wege in die Stille“Fortbildung für Lehrer undLehrerinnen der Klassen 7 – 13Leitung: Ulrike Bringer, Tanz- undBewegungspädagogin,und Rainer Zimpel, Musikerund StillepädagogeSamstag12. Dezember12.00 – 16.00 Uhrin der Kircheder Stille„Wege in die Stille“Fortbildung für Lehrer undLehrerinnen der Klassen 1 – 6Leitung: Johanna Kamp,Sonderpädagogin, Stimmpädagogin,und Uwe Reisenauer,ErziehungswissenschaftlerWeitere Fortbildungen auch fürpädagogische Fachkräfte in den Kitasfolgen im Jahr 2010.Bitte nachfragen bei PastorinIrmgard Nauck, Telefon 0 40 - 43 64 15Anmeldung unter:anmeldung@kirche-der-stille.deoder Telefon 0 40 - 43 43 3438


Förder vereinZiele des FördervereinsKirche der Stille e.V.• Jetzt und in Zukunft muss dieKirche der Stille ausgestattet undgepflegt werden. Konkret sammelnwir z.B. für die monatliche Pflegedes Brunnens, der Bepflanzungdes Gartens, aus dem der Blumenschmuckfür die Kirche kommt,Kerzen, Gebetskarten und Tee fürdie Besucher und Besucherinnender offenen Kirche.• Menschen mit weniger Geld sollenan allen Angeboten der Kircheder Stille teilnehmen können.Spendenmöglichkeit und Mitgliedschaftim Förderverein Kirche derStille Altona e.V.Ich unterstütze den FördervereinKirche der Stille Altona e.V.mit einer einmaligen Spende.Als Betrag zahle ichEuro.Eine Spendenquittung senden wirIhnen zu.bitte hier ausschneidenIch möchte dem FördervereinKirche der Stille Altona e. V.beitreten. Als Jahresbeitrag zahle ichEuro.Wünschenswert ist ein Mindestbeitragvon 60 Euro im Jahr.


BankverbindungHASPA, Stichwort FördervereinKonto 12 50 12 80 20 BLZ 200 505 50Vorname und NameStraße, Nr.PLZ, OrtE-MailBitteunterschrieben an040 – 43 93 6 37faxenoder per Postsenden an:FördervereinKirche derStille e.V.PastorinIrmgard NauckBei derJohanniskirche 1622767 HamburgBitte helfen Sie uns, die Vereins- undVerwaltungskosten so einfach undkostensparend wir möglich zu halten,indem Sie uns eine Einzugsermächtigungerteilen: Ich ermächtige denFörderverein Kirche der Stille Altonae. V., meinen Jahresbeitrag von meinemKonto einzuziehen:KontonummerBankBLZDiese Ermächtigung kann ich jederzeitohne Angaben von Gründen widerrufen.Ort, DatumUnterschrift


Anmeldung TagesseminareWenn nicht anders angegeben,melden Sie sich bitte telefonisch,per Post oder über E-Mail zu denTagesseminaren an bei derKirchengemeinde Altona-Ostc/o Kirche der StilleBei der Johanniskirche 1622767 HamburgTelefon 040 – 43 4334Fax 040 – 4393637anmeldung@kirche-der-stille.deDiese Anmeldung gilt als endgültig,Sie erhalten keine Bestätigung.Ihren Teilnahmebeitrag entrichtenSie, bitte am Seminartag in bar.Für den Mittagsimbiss bitten wirSie sich einen Imbiss mitzubringen,Getränke werden gereicht.ErmäßigungImpressumIn begründeten Fällen können wir– mithilfe eines Fördervereins – mitErmäßigungen entgegenkommen.Finanzielle Gründe sollen die Teilnahmean Veranstaltungen nichtverhindern.Kirchengemeinde Altona-OstKirche der StilleHelenenstraße 14 A22765 HamburgTelefon 0 40 – 43 43 34Fax 0 40 – 439 36 37buero@gemeinde-altona-ost.dePastorin Irmgard NauckTelefon 0 40 – 43 64 15pastorin.nauck@gemeindealtona-ost.dewww.kirche-der-stille.de41


TerminübersichtNovember28. 10.00 – 17.00 Seminar mit den Perlen des GlaubensDezember5.12.00 – 16.0019.00 – 22.00Weiterbildung für LehrerInnenSpirituelle Lieder im Advent12. 12.00 – 16.00 Weiterbildung für LehrerInnen18. 19.30 Konzert mit Orgel und Flöte19. 14.00 – 18.00 Abschluss Vater-Mutter-Unser Zyklus20. 19.00 Gottesdienst mit Meditation24.18.0023.00Gottesdienst am Heiligen AbendGottesdienst in der Heiligen Nacht26. 18.00 Beginn der Heiligen Nächte bis 6. Jan.31. 19.00 – 21.00 Silvester in StilleJanuar8. – 10.10. 15.00 – 17.00Vortrag und Seminar zur TraumarbeitSpirituelle Lieder15. 19.30 Stilles Konzert mit Gitarre17. 19.00 Gottesdienst mit Meditation23. 10.00 – 17.00 Seminar Biblische Spiritualität29. – 31.31. 17.00 – 19.30FebruarSeminar russisch orthodoxe GesängeSchalom-Meditation6. 10.00 – 17.00 Seminar zum Herzensgebet12. 19.00 Vortrag zu Sucht und Spiritualität13. 10.00 – 17.00 Seminar zu Sucht und Spiritualität14. 15.00 – 17.00 Spirituelle Lieder19. 19.30 Stilles Konzert Mirjam und Maria20. 10.00 – 17.00 Seminar zu Dankbarkeit21. 19.00 Gottesdienst mit Meditation27. 10.00 – 17.00 Seminar Töne aus der Stille schöpfen28. 17.00 – 19.30 Schalom-MeditationMärz13. 10.00 – 17.00 Stiller Tag „Dein Wille geschehe“14. 15.00 – 17.00 Spirituelle Lieder42


19. 19.30 Stilles Obertonkonzert20. 10.00 – 17.00Einführung in die Kunstdes Obertonsingens21. 19.00 Gottesdienst mit Meditation26. 19.00 Vortrag Fulbert Steffensky28. 17. – 19.30 Schalom-Meditation29. 19.30AprilVortrag weibliche Spiritualitätund politische Praxis3. 19.00 – 21.00 Feier der Osternacht5. 10.00 – 17.00 Kontemplationstag11. 15.00 – 17.00 Spirituelle Lieder16. 19.30Stilles KonzertHarvestehuder Kammerchor18. 19.00 Gottesdienst mit Meditation24. | 25.25. 17.00 – 19.30Mai1. 11.00 – 18.00Einführungswochenende QigongSchalom-MeditationMeditative Friedenstänzeund heilsames Singen2. 19.00 interreligiöser Gottesdienst9. 15.00 – 17.00 Spirituelle Lieder16. 19.00 Gottesdienst mit Meditation21. 19.30 Stilles Konzert für Sopran und Laute24. –26.26. 17.00 – 19.30Juni5. 10.00 – 17.0011. 19.00Wochenende mit Michael StillwaterSchalom-MeditationEin Tag mit Meditation undkreativem SchreibenVortrag über die Integrale SpiritualitätKen Wilbers12. 10.00 – 17.00 Einführung in Zen – Stiller Tag13. 15.00 – 17.00 Spirituelle Lieder18. 19.30Stilles Konzert mit dem ChorSt. Johannis Altona20. 19.00 Gottesdienst mit Meditation27. 17.00 – 19.30 Schalom Meditation30. 19.30 – 22.00 Aramäisches Vater-Mutter-Unser43


Weg beschreibungKirche der StilleDie Kirche der Stille Altona liegt inder Helenenstraße 14 A. Sie ist mitöffentlichen Verkehrsmitteln gut zuerreichen: S-Bahn Holstenstraße(10 Minuten Fußweg),Bus 20, 25, 115, 183, 283bis Max-Brauer-Allee MitteKirche der StilleHelenenstraße 14 A22765 Hamburgwww.kirche-der-stille.deGrafik | indigo Raum für GestaltungElke Strauch | strauch.4@freenet.de