Information zur Aussetzung der Ausgabe und Rücknahme von ...

universal.investment.de

Information zur Aussetzung der Ausgabe und Rücknahme von ...

Die wichtigsten Informationen kurz zusammengefasst1. Wieso wird der Fonds geschlossen?Der MultiReturnFund darf entsprechend seiner Vertragsbedingungen bis zu 100 Prozent desFondsvermögens in Offene Immobilienfonds investieren. Die Liquiditätsbestände des Fonds reichtenjedoch nicht mehr aus, alle Rückgaben von Anteilen zu bedienen. Im Sinne einer Gleichbehandlungaller Anleger ist eine Veräußerung der verbliebenen Vermögensgegenstände im aktuellenMarktumfeld aufgrund der nicht vertretbaren Abschläge nicht möglich.Universal-Investment hat deswegen gemäß § 37 Abs. 2 Satz 1 und 2 InvG in Verbindung mit denVertragsbedingungen für das Sondervermögen die Rücknahme und die Ausgabe von Anteilenwegen des Vorliegens außergewöhnlicher Umstände mit sofortiger Wirkung bis auf weiteresausgesetzt. Darüber hinaus hat Universal-Investment die Verwaltung des Sondervermögensmit Wirkung zum 31. August 2013 gekündigt.2. Ab wann wurde die Ausgabe und Rücknahme ausgesetzt?Alle Aufträge für die Ausgabe oder die Rückgabe von Anteilen am MultiReturnFund, die nach dem20. Dezember 2012 um 16.00 Uhr eingegangen sind, wurden nicht mehr ausgeführt. BestehendeSpar- und Auszahlpläne wurden seitens der jeweiligen depotführenden Stelle gestoppt.3. Weshalb wurde die Verwaltung des Sondervermögens gekündigt?Die Kündigung erfolgt vor dem Hintergrund der unveränderten Liquiditätssituation desSondervermögens, wegen der die Universal-Investment bereits am 21. Dezember 2012 dieAnteilrücknahme und -ausgabe einstellen musste.4. Wirken sich die Aussetzung der Anteilscheingeschäfte oder die Kündigung derVerwaltung auf die Wertentwicklung des Fonds aus?Die Wertentwicklung des MultiReturnFund richtet sich im Wesentlichen nach der Wertentwicklungder Zielinvestments und ist von der Aussetzung der Anteilgeschäfte oder der Kündigung derVerwaltung nicht direkt betroffen.Fragen und AntwortenAussetzung der Ausgabe und Rücknahme von Anteilen1. Weshalb wurde die Ausgabe und Rücknahme von Anteilen am MultiReturnFundausgesetzt?Infolge der Krise der Offenen Immobilienfonds wurden die meisten dieser Produkte geschlossenund nun teils abgewickelt. In diesem Umfeld mussten viele Publikumsfonds schließen, dieüberwiegend oder ausschließlich in Offene Immobilienfonds als Zielinvestments investierten.Der MultiReturnFund darf entsprechend seiner Vertragsbedingungen bis zu 100 Prozent desFondsvermögens in Offene Immobilienfonds investieren. Die Liquiditätsbestände des Fonds reichtenjedoch nicht mehr aus, alle Rückgaben von Anteilen zu bedienen. Im Sinne einer Gleichbehandlungaller Anleger ist eine Veräußerung der verbliebenen Vermögensgegenstände im aktuellenMarktumfeld aufgrund der nicht vertretbaren Abschläge nicht möglich.Universal-Investment hat deswegen gemäß § 37 Abs. 2 Satz 1 und 2 InvG in Verbindung mit denVertragsbedingungen für das Sondervermögen die Rücknahme und die Ausgabe von Anteilenwegen des Vorliegens außergewöhnlicher Umstände mit sofortiger Wirkung bis auf weiteresausgesetzt.Stand: 28.02.2013 Seite 3 von 6


Spar- und Auszahlpläne16. Was passiert mit Spar- und Auszahlplänen?Einzahlungen in Sparpläne sowie regelmäßige Entnahmen im Rahmen von Auszahlplänen sind abdem 21. Dezember 2012 nicht mehr möglich. Bestehende Spar- und Auszahlpläne wurden seitensder jeweiligen depotführenden Stelle gestoppt.Anlagerisiken17. Müssen Anteilinhaber künftig mit Verlusten rechnen?Die Aussetzung der Anteilrücknahme oder die Kündigung der Verwaltung haben keine direktenAuswirkungen auf die Wertentwicklung des Sondervermögens. Einfluss hat nach wie vor dieWertentwicklung der gehaltenen Zielinvestments, die wiederum von den in der Abwicklungerzielten Erlösen abhängig sein wird.18. Gibt es Anlegergruppen, die weiter die Fondsanteile handeln können?Nein. Alle Anteilinhaber des Sondervermögens sind gleich gestellt, es gibt keine Sonderrechte füreinzelne Anteilinhaber. Dies ist ein Ergebnis der Rücknahmeaussetzung.Aufsicht19. Hat die Investmentgesellschaft die Aufsichtsbehörde einbezogen?Ja, die zuständige Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist entsprechend den gesetzlichenAnforderungen sowohl über die Aussetzung der Anteilausgabe und -rücknahme als auch über dieKündigung des Verwaltungsrechts für das Sondervermögen informiert.Fondsverwaltung20. Welche offenen Immobilienfonds, die ihrerseits die Rücknahme ausgesetzt haben,befinden sich im MultiReturnFund?Das Sondervermögen ist in die folgenden Produkte investiert:Zielfonds im BestandAnteil am Fondsvermögen*AXA Immosolutions Inhaber-Anteile 36,28 %DEGI GERMAN BUSINESS Inhaber-Anteile 24,65 %DEGI GLOBAL BUSINESS Inhaber-Anteile 13,42 %TMW Immobilien Weltfonds Inhaber-Anteile P 11,64 %DEGI EUROPA Inhaber-Anteile 8,32 %Morgan Stanley P2 Value Inhaber-Anteile 5,06 %*Stand: 25.02.2013Weitere InformationenUniversal-Investment wird Anteilinhaber umgehend über die Internetseite http://www.universalinvestment.de/Publikumsfonds/Mitteilungen-Bekanntmachungeninformieren, sobald sichÄnderungen oder neue Sachverhalte ergeben.Stand: 28.02.2013 Seite 6 von 6

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine