Brandenburg angelt 2013 - KAV Potsdam - Land eV

kavpotsdam.land.de

Brandenburg angelt 2013 - KAV Potsdam - Land eV

·-


INHALTSVERZEICHNIS1. Veranstaltungskalender 20132. Grundsätzliche Hinweise zu den Ausschreibungen undEinladungen3. Ausschreibungen und Einladungen für Landesveranstaltungen2013


VERANSTALTUNGSKALENDER 2013Termin Veranstaltung Austragungsort02.02.2013 Landeshallenmeisterschaft im Casting Prenzlau13.04.2013 l.Qualifikationstumier im Casting Kyritz27.04.2013 2. Qualifikationstumier im Casting Ketzin15.06.013 Landesmeisterschaft im Casting PrenzlauSchüler.Jugend und Erwachsene07.09.2013 Landespokal des IAVB im Casting Fürstenwerder28.04.2013 Gemeinschaftsangeln regional Cottbus Stehla01.06.2013 Gemeinschaftsangeln Schüler und CantdorferJugend regional CottbusWiesen11.05.2013 Oder-Neisse-Pokal Fürstenberg erInnensee04.05.- Landesausscheid Männer und Frauen Brandenburg05.05.2013 Silokanal28.04.2013 Gemeinschaftsangeln regional Cottbus StehlaFrauen, Männer und Jugend13.05.2012 Gemeinschaftsangeln regional Frankfurt FürstenbergerFrauen und MännerInnensee26.05.2013 Gemeinschaftsangeln der Schüler, FalkenrehdeJugend und Junioren01.06.2013 Landesausscheid in der Vielseitigkeits- Schlepzigprüfung08.06.- Landesvergleich im Meeresangeln09.06.2013 Natur-und Kunstköder/ Jugend Burgstaaken15.06.- Landesvergleich im Meeresangeln -16.06.2013 Jugend Bootsangeln BurgstaakenNatur - und Kunstköder07.06.- Europatreff im Casting und Angeln09.06.2013 Katowice- 1-


03.08.2013 13. Kinder- und Jugendtag des IAVB Töplitz23.09.2013 Landesvergleich im Feederangeln Töplitz03.10.und Landesvergleich im Brandungsangeln Kappeln06.10.201314.10.2013 Spinnangeln Falkenrehdebisher feststehende zentrale Termine27.04. - DAVAnglerfreffFeeder TeltowKanal28.04.201327.07.- DAV- Anglertreff der Vereine Wurzen28.07.201314.09.- DAV- Anglertreff der Bundesländer Calbe/ Saale15.09.2013 Frauen/ Jugend Und Veteranen21.09.- DAV- Anglertreff der Bundesländer Calbe/ Saale22.09.2013 Männer- 2 -


Stichtage für das Gemeinschaftsangeln 2013AK8/10 geb. vom 01.01.2003 bis 31.12.2005 max. Rutenlänge - 10 mAK11/ 12 geb. vom 01.01.2001bis31.12.2002 ditoAK 13 / 14 geb. vom 01.01.1999 bis 31.12.2000 ditoAK 15 / 18 geb. vom 01.01.1995 bis 31.12.1998 max. Rutenlänge- 11,50 mAK 19 / 22 geb. vomOl.01.1991 bis31.12.1994 max. Rutenlänge- 13 mGeltungsbereich - sowohl für männliche als auch für weibliche Teilnehmeran den Veranstaltungen des LAVBRutenlänge Frauen max. 11,50 mRutenlänge Männer max. 13,00m


Grundsätzliche Hinweise zu den Einladungen 2013Für alle Einladungen zu den Landesmeisterschaften, Landesausscheiden undlandesoffenen Veranstaltungen gelten folgende Grundsätze.1. Veranstalter aller ausgeschriebenen Wettkämpfe, Ausscheide und Veranstaltungenist der Landesanglerverband Brandenburg e.V. (IAVB)imDAV.Die Sportordnung des IAVB ist In allen Punkten einzuhalten.2. Verantwortlich für die ordnungsgemäße Vorbereitung und Durchführungaller Veranstaltungen ist der hauptamtliche Mitarbeiter für Sport beimIAVB,Sportfreund Stenze!,in Zusammenarbeit mit den Referaten und denKreisverbänden.3. Alle Wettkämpfe im Casting werden nach der Wettkamplbestimmungdes Jahres 2004 und alle Ausscheide und Veranstaltungen ImGemeinschaftsangeln nach der Fischereiordnung des Landes Brandenburgund der Angelordnung des IAV Brandenburg/überarbeiteteAusgabe 2006 ausgetragen.4. Voraussetzung für die Teilnahme an den Veranstaltungen ist:a) eine termingerechte und vollständige Tellnahmemeldungb) ein ordnungsgemäßes Mitgliedsbuch, d. h. Beitragsmarke deslaufenden Jahres.5. Fahrkosten werden lt. Finanzordnung des IAVBin Höhe von 0,20 Euro/kmund je weitere Person 0,02 Euro/km nur noch bei Veranstaltungen desKinder- und Jugendsports für die Hin- oder Rückfahrt gezahlt.Bei der Durchführung von zusätzlichen Veranstaltungen wie Kinder-undJugendtag, werden die Fahrkosten durch die Einladung geregelt.6. Das jeweilige Referat ist befugt, am Veranstaltungstagdie Mitgliedsbücher einzusehen.7. Für die Weiterleitung der Einladungen und ordnungsgemäße Übergabe andie Teilnehmer ist der entsendende Kreisverband verantwortlich.- 4 -


Einladung zum Gemeinschaftsangeln regional Cottbusan der Elbe1. Verein/Veranstalter: LAVBrandenburg e.V.Geschäftsstelle Cottbus2. Hegezweck: Reduzierung überzähliger Fischarten3. Ort/Zeitpunkt ElbebeiStehlaam 28.04.2013des Angelns:4. Anzahl der Teilnehmer: Je KAV- max. 10 Männer und 6 Frauen5. Teilnahmegebühr: 20,00 Euro je Mannschaft(beiTeilnahme zurück) Einzahlung zur MeldungKtoNr.: 311310 1432, BLZ180 500 00Sparkasse Spree Neiße6. Abgabe der Meldung Bis 14.04.2013 anAF LudwigOttoBrandenburger Straße 22 -03238 Finsterwalde7. Gewässerbeschreibung: Fließgewässer, starke StrömungTiefe 3-4 m, DAV-Gewässer,Schiffsverkehr8. Treffpunkt/Zelt: Elbe bei Stehla (zw.Brottewitz und Stehla)Anreise bis 6.00 Uhr9. Beginn/Ende des 8.00 -11.00 UhrAngelns:10. Zugelassene Fischarten: Blei, Güster, Plötze, Barsch, AlandBeim Aland ist das Mindestmaß von 30 cmeinzuhalten.Alle anderen Fische sind sofortschonend zurückzusetzen.11. Zugelassene Köder: AlleFriedfischköder, außer Zuckmückenlarvenund künstlich gefärbte Maden12. Futtermenge in Liter: max. 10 1naß (incl. Maden undBallaststoffe)13. Aufbewahrung und Der waidgerecht getötete Fisch istVerwertung des Fanges: außerhalb des Wassers in einemBehältnis aufzubewahren. Nach demErfassen des Fanges werden die Fischeeiner sinnvollen Verwertung zugeführt.


14. Bemerkungen:a) Die Fahrkosten sind von den Teilnehmernselbst oder vom Entsender zu tragenb) Je teilnehmender KAVist eine Aufsichtspersonfür die Veranstaltung zustellen.- 6 -


Einladung zum Landesausscheid Männer und Frauenam Silokanal in Brandenburg1. Verein/Veranstalter: IAVBrandenburg e.V.HauptgeschäftsstelleZum Eisbruch 1 14558 Nuthetal/OTSaarmund2. Hegezweck: Reduzierung überzähliger Fischarten3. Ort/ Zeitpunkt Silokanal Brandenburgdes Angelns: am 04.05.2013 und 05.05.20134. Anzahl der Teilnehmer: Je KAV-max.2 Männer- und 2 Frauenteamsund Einzelstarterinnen Frauen5. Teilnahmegebühr: keine6. Abgabe der Meldung Bis 20.04.2013 an IAVBrandenburg e.V.Zum Eisbruch 1 14558 Nuthetal/OTSaarmund7. Gewässerbeschreibung: Fließgewässer, leichte bis mittlere Strömung,Tiefe ca 4 m, Schiffsverkehr, DAV-Vertragsgewässer,8. Treffpunkt/Zeit: Am Silokanal, zwischen Quenz undEisenbahnbrücke, großer ParkplatzAnreise bis 07.00 Uhr9. Beginn/Ende des Angelns je Durchgang 09.00 - 12.00 Uhr10. Zugelassene Fischarten: Blei, Güster, Plötze,Alle anderen Fische sind sofort schonendzurückzusetzen.11. zugelassene Köder: AlleFriedfischköder und 1 Portion (50g)Hakenmücken pro Durchgang12. Futtermenge in Liter: max. 10 1naß u. 2,5 1Köder; davon 0,51kleine Mückenlarven pro Durchgang13. Aufbewahrung und Verwertung Der waldgerecht getötete Fisch ist außerdesFanges:halb des Wassers in einem Behältnisaufzubewahren. Nachdem Erfassen desFanges werden die Fische einer sinnvollenVerwertung zugeführt.- 7 -


Bemerkungen:a) Die Fahrtkosten sind von den Teilnehmernselbst oder vom Entsender zutragen.b) Aufsichtspersonal zur Überwachungund Einhaltung der geltenden gesetzlichenBestimmungen wird durch dieLeitung des Gemetnschaftsangelns amVeranstaltungstag gestellt.c) Hinweise zur Anreise:Magdeburger Landstraße in RichtungGenthin fahren - unmittelbar hinter derQuenzbrücke rechts abbiegen - an derAmpelkreuzung am Elisabethhof rechtsabbiegen - nach ca. 300 m wieder rechtsin Richtung freier Platz am Silokanalfahren.- 8 -


Einladung zum Gemeinschaftsangeln um denOder-Neiße-Pokal1. Verein/Veranstalter: LAVBrandenburg e.V.Geschäftsstelle Frankfurt/ Oder2. Ausrichter: Kreisanglerverband Eisenhüttenstadt3. Hegezweck Reduzierung überzähliger Fischarten4. Ort/Zeitpunkt des Fürstenberger Innensee in Eisenhütten-Angelns: stadt/ OTFürstenberg am 11.05.20135. Teilnehmerberechtigung: 1 Mannschaft je KAVmit 6 Angelfreunden,die im Besitz einer gültigen Angelerlaubnissind.6. Teilnahmegebühr: Keine7. Abgabe der Meldung bis 19.04.2013 an LAVBrandenburg e.V.,Geschäftsstelle Frankfurt/O, LeipzigerStr.34 A, 15232 Frankfurt/08. Gewässerbeschreibung: Fließgewässer, leichte bis mittlere Strömung,3 - 3,5 m tief9. Treffpunkt/Zeit: bis 7,20 Uhr am Parkplatz direkt amInnensee07.30Uhr Eröffnung danachAuslosung der Angelplätze10. Beginn/Ende des 09.30 - 12.30 UhrAngelnsWiegeschluss 14.00 Uhr11. Angelmethode: -mit einer Handangel, mit oder ohne Rolle-max. Rutenlänge 13 m-Feeder oder Winkelpicker sind verbotenkein Futterkorb12. Futtermenge in Liter: -max. 10 1naß, (incl. Maden und Ballaststoffe),Futterkontrollenwerden durchgeführt.13. Zugelassene Köder: AlleFriedfischköder, außer Zuckmückenlarvenund gefärbte Maden14. Zugelassene Fischarten Blei, Plötze, Güster, Barsch, DöbelAlle anderen Fischarten sind sofortschonend zurückzusetzen.- 9 -


14. Aufbewahrung und Verwer- Fische sind nach dem Fang zu betäuben,tung des Fangesanschließend waidgerecht zu töten undaußerhalb des Wassers in einem Behältnisaufzubewahren.Gefangene Fische werden dem TiergehegeEisenhüttenstadt übergeben.15. Auswertung: gegen 14.30 Uhr16. Bemerkungen: a) - Ab 13.00 Uhr hält der Veranstaltereinen kostenlosen Imbiss bereitb) - Die Fahrkosten sind von den Teilnehmernselbst oder vom Entsender zu tragen.- 10 -


Einladung zum Gemeinschaftsangeln regional Frankfurt/Oder am Fürstenberger Innensee1. Verein/Veranstalter: LAVBrandenburg e.V.Geschäftsstelle Frankfurt/Oder2. Hegezweck: Reduzierung überzähliger Fischarten3. Ort/Zeitpunkt des Fürstenberger Innensee in Eisenhütten-Angelns:stadt/ OTFürstenbergam25.05.20134. Anzahl der Teilnehmer: Je KAV- max. 1 Männerteam und 1Frauenteammax. 5 männl. Jugendliche und 3 weibl.Jugendliche5. Teilnahmegebühr: keine.6. Abgabe der Meldung Bis 03.05.2013 an LAVBrandenburg e.V.,bis/an: Hauptgeschäftsstelle, Zum Elsbruch 1,14558 Nuthetal/OT Saarmund7. Gewässerbeschreibung: Fließgewässer, leichte bis mittlere Strömung,Tiefe 3-3,5 m,8. Treffpunkt/Zeit: Fürstenberg/ Oder, unterhalb der BrückeAnreise bis 6.15 Uhr9. Beginn/Ende des 09.00 bis 12.00 UhrAngelns:10. Zugelassene Fischarten: Blei, Güster, Plötze, Barsch, KaulbarschAlle anderen Fische sind sofortschonend zurückzusetzen.11. zugelassene Köder: AlleFriedfischköder, außer Zuckmückenlarvenund künstlich gefärbte Maden.12. Futtermenge in Liter: max. 5 1naß und 2,5 1Maden und Würmer-11 -


13. Aufbewahrung und Der watdgerecht getötete Fisch istVerwertung des Fanges: außerhalb des Wassers in einemBehältnis aufzubewahren. Nach demErfassen des Fanges werden die Fischeeiner sinnvollen Verwertung zugeführt.14. Bemerkungen: a) Die Fahrkosten sind von den Teilnehmemselbst oder vom Entsender zu tragen.Außer Jugendliche , hier gilt die alteReglung (Hinfahrt 0,20 Euro pro km und jeweiteren Mitfahrer 0,02 Euro pro km)b) Aufsichtspersonal zur Überwachungund Einhaltung der geltenden gesetzlichenBestimmungen wird durch dieLeitung des Gemeinschaftsangelns amVeranstaltungstag gestellt.c)Verpflegungwird in Form eines Imbißkostenlos bereitgestellt- 12 -


Einladung zum Gemeinschaftsangeln für Schüler, Jugendund Junioren Falkenrehde (Havelkanal)1. Verein/Veranstalter: LAVBrandenburg e.V.HauptgeschäftsstelleZum Elsbruch 1 14558 Nuthetal/OTSaarmund2. Hegezweck: Reduzierung überzähliger Fischarten3. Ort/Zeitpunkt Sacrow-Paretzer-Kanaldes Angelns Töplitz am 26.05.20134. Anzahl der Teilnehmer: Je Verein - Schüler - max. 5 männl. und6 weibl. TeilnehmerJe Verein - Jugend - analog5. Teilnahmegebühr: keine.6. Abgabe der Meldung Bis 01.05.2013 an denLAVBrandenburg e.V.Zum Eisbruch 1 14558 Nuthetal/OTSaarmund7. Gewässerbeschreibung: Fließgewässer, leichte bis mittlereStrömung,Tiefe 4 - 5 m, Schiffsverkehr,8. Treffpunkt/Zeit: Straßenbrücke FalkenrehdeAm kleinen HafenAnreise bis 07.30 Uhr9. Beginn/Ende des 09.30 Uhr - 12.30 UhrAngelns:10. zugelassene Fischarten: Blei. Güster, Plötze.Alle anderen Fische sind sofortschonend zurückzusetzen.11. Zugelassene Köder: AlleFriedfischköder, außer Zuckmückenlarvenund künstlich gefärbte Maden.12. Futtermenge in Liter: 5 1naß und 2,5 1Maden und Würmer- 13 -


13. Aufbewahrung und Der waidgercht getötete Fisch ist außerhalbVerwertung des Fanges: des Wassers in einem Behältnis aufzubewahren.Nach dem Erfassen des Fangeswerden die Fische einer sinnvollen Verwertungzugeführt.14. Bemerkungen: a) Hinfahrt- 0,20 Euro pro/km und jeweiteren Mitfahrer 0.02 Euro/km dieRückfahrt ist vom entsendenden Organzu tragen.b) Altersklassen8 - 14 Jahre - Schüler15 - 18 Jahre - Jugend19 - 22 Jahre - Juniorenc)Je teilnehmender KAVbzw. Vereinhat nach Möglichkeit 1Aufsichtsperson zustellen.- 14 -


Einladung zum Gemeinschaftsangeln für Schüler undJugend regional Cottbus an der Cantdorfer Spree1. Verein/Veranstalter: LAVBrandenburg e.V.Geschäftsstelle Cottbus2. Hegezweck: Reduzierung überzähliger Fischarten3. Ort/Zeitpunkt des Spree, Catdorfer Wiesen am 01.06.2013Angelns:4. Anzahl der Teilnehmer: Je KAV- max. 5 männl. und 6 weibl.Schüler (AK8 - 14) analog Jugendliche(AK15- 18)5. Teilnahmegebühr: keine6. Abgabe der Meldung: bis 15.05.2013 an Angelfreund Ralf ReinerKrause, Ausbau 03, 03130 Horno-Wandelsdorf7. Gewässerbeschreibung: Fließgewässer, schwache Strömung, Tiefe1,5- 2 m, DAV-Gewässer8. Treffpunkt/Zeit: Anreise bis 06.00 UhrCantdorfer Wiesen, Spremberg9. Beginn/Ende des 08.00 - 11.00 UhrAngelns10. Zugelassene Fischarten: Blei, Güster, Plötze. Barsch, Kaulbarsch,Hasel, Aland, Döbel und deren Bastarde.Alle anderen Fische sind sofortschonend zurückzusetzen.Mindestmaße beachten.11. Zugelassene Köder: AlleFriedfischköder, außer Zuckmückenlarvenund künstlich gefärbte Maden12. Futtermenge in Liter: max. 2 1naß (inkl. Maden undBallaststoffe)13. Aufbewahrung und Der waidgerecht getötete Fisch istVerwertung des Fanges: außerhalb des Wassers in einemBehältnis aufzubewahren. Nach demErfassen des Fanges werden die Fischeeiner sinnvollen Verwertung zugeführt.- 15 -


14. Bemerkungen: a) Die Fahrkosten Hinfahrt - 0,20 Euro pro/km und je weiteren Mitfahrer 0,02 Europro/ km. Die Rückfahrt ist vom entsendendenOrgan zu tragen.b) Je teilnehmender KAV ist eine Aufsichtspersonfür die Veranstaltung zu stellen.- 16 -


Einladung zum Landesausscheid in der Vielseitigkeitsprüfung20131. Verein/Veranstalter: LAVBrandenburg e.V.HauptgeschäftsstelleZum Elsbruchl 14558 Nuthetal/OTSaarmund2. Austragungsort: Schlepzig Sportplatz und Spree beiAlt Schadow3. Meldestelle: Sportplatz Schlepzig4. Austragungstermin: 01.06.20135. Teilnehmermeldung: Bis 01.05.2013 an den LAVZum Elsbruch 1 14558 Nuthetal/OTSaarmund6. Wettbewerbe: Teamausscheid Jugend,Frauen, MännerJugend kann männlich/ weiblich gemischtstartenEinzelstarter in allen Klassen7. Disziplinen: Gewicht-PräzisionGewicht-DistanzGemeinschaftsangeln(Friedfisch)8. Teilnahmeberechtigt: Alle zum Meldetermin gemeldeten Teamsund Einzelstarter9. Zeitplan: Bis 06.00 Uhr Anreise und Meldung inSchlepztg08.00 - 10.30 Uhr GemeinschaftsangelnAb 11.30 Uhr Mittagessen12.00 - 15.30 UhrAbsolvierung der Castingdisziplinen aufdem Sportplatz in Schlepzig- 17 -


10. Austragungsmodus: Disziplinena) Gewicht-PräzisionZeit 5 min„ handelsübliche Rute und RolleMindestschnurstärke 0.20 mm.Gewicht 7,5 g Plaste. Je 5 Würfe aus10 und 15 m Distanz auf die Arenbergscheibe.b) Gewicht-DistanzZeit 5 min„ gleiches Gerät wie beiDisziplin a). 3 Würfe, der weiteste wirdgewertet, 1 m - 1 Pkt.Rutenlänge für beide Disziplinenbis 2,5 mc) GemeinschaftsangelnZeit 150 min„ geangelt wird nach denneuen Regeln der Vielseitigkeitsprüfungdes DAVe.V.und der Angelordnung desLAVBüberarbeitete Ausgabe 200611. Mannschaften: Zu einem Team gehören grundsätzlichdrei Teilnehmer, bei den Männern kann ineiner von den aufgeführten AK ein ältererSportfreund für einen jüngeren startenAKI = 19 - 39 JahreAKII = 40 - 49 JahreAKIII= 50 Jahre und älter.Bereich Jugend von 8 - 18 Jahre.Bereich Frauen über 18 - unendlichInnerhalb dieser Bereiche können drei Teilnehmer,die im DAVe.V. organisiert seinmüssen, von den Kreisverbändenbzw.Vereinen nominiert werden.Tetlnahmeberechttgt sind auch Sportfreundinnenund Sportfreunde, die an Regional- undLandesausscheiden im Gemeinschaftsangelnoder Meisterschaften im Casting teilgenommenhaben bzw. teilnehmen.- 18-


12. Wertung: Die Tearnwertung und Einzelwertung allerKlassen erfolgt durch die Addition der vonden Startern eines Teams erzielten PI-Ziffernin den 3 Disziplinen. Bei Platzziffergleichheitentscheidet ein Stichkampf im Zielwerfen.Die betreffenden Mannschaften benennendazu je einen Sportfreund.13. Hinweise: a) Spree bei Alt Schadow, Fließgewässer leichtbis schnell fließend - je nach Wasserstand, Tiefe1,5 - 4 m, Produktionsgewässer, Angelberechttgungenzu Trainingszwecken sinderhältlich im Angelshop Kube in Leibsch.Tel.: 035473/ 518b) Freigegeben für das GemeinschaftsangelnBlei, Güster, Plötze, Barsch, Kaulbarsch, Ukeleiund Rotfeder.Alleanderen Fischarten sind sofort schonendins Wasser zurückzusetzen. Die freigegebenenFischarten sind gleich nach dem Fangwaidgerecht zu töten und in einem Behältnisaußerhalb des Wassers aufzubewahren.c)Zugelassene Köder:AlleFriedfischköder,außer Zuckmückenlarven und gefärbteMaden.d) Futtermenge in Liter: 5 1naß (incl. Madenund Ballaststoffe)e) Die Fahrkosten bei den Erwachsenen sindvon den Teilnehmern selbst oder vomEntsender zu tragen.Bei den Kindern und Jugendlichen gilt diealte Regelung.f) Austragungsmodus nach den Regeln derVielseitigkeitsprüfung aus dem Jahre 2006- 19 -


Einladung zum Gemeinschaftsangeln am Sacrow-Paretzer·Kanalim Rahmen des 13. Kinder- und Jugendtages1. Verein/Veranstalter: LAVBrandenburg e.V.HauptgeschäftsstelleZum Elsbruchl 14558 Nuthetal/OTSaarmund2. Hegezweck: Reduzierung überzähliger Fischarten3. Ort/Zeitpunkt des Sacrow-Paretzer-KanalAngelns: Töplitzam 03.08.20134. Anzahl der Teilnehmer: Es werden Meldungen zum Gemeinschaftsangelnbis zur Teilnehmer- Nr. 400 berückstchttgt,darüber hinaus gehende Meldungenerhalten eine schriftliche Absage5. Teilnahmegebühr: Keine6. Abgabe der Meldung Bis 10.07.2013 an den LAVBrandenburg e.V., Zum Eisbruch 1 14558Nuthetal/OT SaarmundAltersklassen 8-10/11-12/13-14/15-18Bitte die Stichtage für dasGemeinschaftsangeln 2012 beachten.Bitte das Meldeformular, das mit derEinladung an die Kreisverbände übergebenwird, verwenden.7. Gewässerbeschreibung: Fließgewässer, mittlere Strömung, 4-5 mtief, Schiffsverkehr, DAV-Vertragsgewässer,zu Trainingszwecken ist dieAngelberechtigung beim LAVBgegen eineGebühr von 5,00 Euro erhältlich8. Treffpunkt/Zeit: Töplitz, Wiese am Sacrow-Paretzer-KanalAnreise bis 7.00 Uhr9. Beginn/Ende des Angelns: 9.00 - 17.00 Uhr10. Zugelassene Fischarten: Blei, Güster, Plötze, Barsch. Alle anderenFische sind sofort schonend zurückzusetzen.11. Zugelassene Köder: Alle Friedfischköder, außer Zuckmückenlarvenund künstlich gefärbte Maden12. Futtermenge in Liter: max. 5 1naß und 2,5 1Maden und Würmer- 20 -


13. Aufbewahrung und Der waidgerecht getötete Fisch istVerwertung des Fanges: außerhalb des Wassers in einemBehältnis aufzubewahren. Nach demErfassen des Fanges werden die Fischeeiner sinnvollen Verwertung zugeführt.14. Bemerkungen: a) Die Fahrkosten sind an diesem Tagevom Teilnehmer selbst oder vomEntsender zu tragen.b) Aufsichtspersonal zur Überwachung undEinhaltung der geltenden gesetzlichenBestimmungen wird durch die Leitung desGemeinschaftsangeln ·s am Veranstaltungstaggestellt bzw. ist jeder teilnehmendeVereinaufgerufen, mitzuwirken.- 21 -


•Einladung zum Landesvergleich im FeederangelnamSacrow-Paretzer-Kanal am 28.09.2013l. Verein/Veranstalter: LAVBrandenburg e.V.HauptgeschäftsstelleZum Elsbruchl 14558 Nuthetal/OTSaarrnund2. Hegezweck: Reduzierung überzähliger Fischarten3. Ort/ Zeitpunkt: Sacrow-Paretzer-KanalTöplitz am 28.09.20134. Anzahl der Teilnehmer: max. 80 Teilnehmer; Frauen, Männer undJugendlicheEinzelstarter - über die festgelegte Teilnehmerzahlhinausgehende Anzahl vonMeldungen erhalten eine schriftlicheAbsage.5. Teilnahmegebühr: keine6. Abgabe der Meldung Bis 01.09.2013 an den Veranstalter7. Gewässerbeschreibung: Fließgewässer, mittlere Strömung, Tiefe 4-5m, Schiffsverkehr,8. Treffpunkt/ Zeit: Töplitz am SchöpfwerkAnreise bis 08.00 Uhr9. Beginn/ Ende: 10.00 - 14.00 Uhr10. Zugelassene Fischarten: Blei, Güster, PlötzeAlle anderen Fische sind sofortschonend zurückzusetzen.11. Zugelassene Köder: Alle Friedfischköder, außer Zuckmückenlarvenund künstlich gefärbte Maden- 22 -


12. Futtermenge in Liter: max. 5 1naß (incl. Maden, Würmer undBallaststoffe)13. Aufbewahrung und Der waidgerecht getötete Fisch ist außer-Verwertung des Fanges: halb des Wassers in einem Behältnisaufzubewahren. Nach dem Erfassen desFanges werden die Fische einer sinnvollenVerwertung zugeführt.15. Bemerkungen: a) Die Fahrkosten sind vom Teilnehmerselbst oder vom Entsender zu tragen.b) Aufsichtspersonal zur Überwachung undEinhaltung der geltenden gesetzlichenBestimmungen wird durch die Leitung desGemetnschaftsangclns am Veranstaltungstaggestellt.c) Verpflegung vor Ort wird abgesichert- 23 -


Einladung zum Spinnangeln am Havelkanal1. Verein/Veranstalter: LAVBrandenburg e.V.HauptgeschäftsstelleZum Eisbruch 1 14558 Nuthetal/OTSaarmund2. Ort/Zeitpunkt des Havelkanal bei FalkenrehdeSpinnangelns am 20.10.20133. Anzahl der Teilnehmer: Keine Begrenzung, offen für Teilnehmer desLAVBrandenburg und DAVe.V.mit demgültigen Fischereischein4. Teilnahmegebühr: Keine5. Abgabe der Meldung Bis 01.10.2013 an den LAVBrandenburge.V.,Zum Eisbruch 114558 Nuthetal/OTSaarmund6. Gewässerbeschreibung: Fließgewässer, leichte bis mittlere Strömung,4- 5 m tief, Schiffsverkehr, DAV-Gewässer7. Treffpunkt/Zeit: Straßenbrücke Falkenrehde,Am kleinen HafenAnreise bis 10.00 Uhr8. Beginn/Ende des 11.00 - 14.00 UhrSpinnangelns:9. Zugelassene Fischarten: Barsch, Hecht, Zander, Wels, RapfenAlle anderen Fische sind sofortschonend zurückzusetzen.Geangelt wird nach der Fischereiordnungdes Landes Brandenburg vom14.11.1997 und der Gewässerordnungdes LAVB/Ausgabe 200910. Zugelassene Köder: Spinner, Blinker, Wobbler,Twister;Dropshot-System mit einer Anbindestellesowohl handelsübliche als auchEigenbau.- 24 -


11. Aufbewahrung und Der waidgerecht getötete Fisch ist außer-Verwertung des Fanges: halb des Wassers in einem Behältnisaufzubewahren. Nach dem Erfassen desFanges werden die Fische einer sinnvollenVerwertung zugeführt.12. Bemerkungen: a) Die Fahrkosten sind vom Teilnehmerselbst oder vom Entsender zu tragen.Außer Jugendliche, hier gilt die alteRegelungb) Aufsichtspersonal zur Überwachung undEinhaltung der geltenden gesetzlichenBestimmungen Wirddurch die Leitung desOemeinschattsangelns am Veranstaltungstaggestellt.- 25 -


Einladung zum Landesvergleich Jugend - MeeresangelnBootsangeln - Natur- und Kunstköder1. Verein/Veranstalter: LAVBrandenburg e.V.HauptgeschäftsstelleZum Eisbruch 1 14558 Nuthetal/OTSaarrnund2. Ort/Zeitpunkt : Burgstaaken08.06. und 09.06.20133. Meldestelle: Burgstaaken "MSSüdwind"am 08.06.2013 bis 6.30 Uhr4. Anzahl der Teilnehmer/ Teilnahmeberechtigt sind alle Angler.imTeilnahmeberechtigt:Alter von 14 - 18 .Jahren.dte Mitglied ineinem Verein des LAVBsind. Ein gültigesMitgliedsbuch ist bei der Anmeldungvorzuweisen. Der Fischereischein und dieAngelerlaubnis für Schleswig-Holstein istmitzuführen.5. Teilnahmegebühr: keineReisekosten werden vom LAVBnichtübernommen6. Abgabe der Meldung: Bis 15.05.2013 an Angelfr. H Bexten,Skarbina Str. 80, 12309 Berlin,0174/ 1732233E-Mail: meeresangler@online.de7. Bestimmungen: Es gelten die Bestimmungen für dasBootsangeln des DMV8. Bemerkungen: Die gefangenen Fische werden waidgerecht,unter Beachtung des Tierschutzes, getötetund anschließend küchenferttg für deneigenen Verbrauch zubereitet.Gemeinsame Unterkunft ist auf dem Schifffür die Jugendlichen für einen geringenKostenbeitrag vorgesehen. Bitte rechtzeitiganmelden. es sind dort nur begrenztePlätze vorhanden.Naturköder müssen vorbestellt werden.- 26 -


Einladung zum Landesvergleich im MeeresangelnBootsangeln - Natur und Kunstköder1. Verein/Veranstalter: LAVBrandenburg e.V.HauptgeschäftsstelleZum Elsbruch 1 14558 Nuthetal/OTSaarrnund2. Ort/Zeitpunkt : Burgstaaken/ Fehmarn,15.06-16.06.20133. Meldestelle: Burgstaaken "MS Südwind"am 15.06.2013 bis 06.30 Uhr4. Anzahl der Teilnehmer/ Die teilnehmerzahl ist auf 40 PersonenTeilnahme berechtigt: begrenzt.Teilnahmeberechtigt sind alle Sportfreunde,die Mitglied in einem Verein des LAVB sind.Ein gültiges Mitgliedsbuch ist bei der Anmeldungvorzuweisen.Es ist der gültige Fischereischein und dieAngelerlaubnis für Schleswig-Holsteinmitzuführen.5. Teilnahmegebühr: keineReisekosten werden vom LAVB nicht übernommen6. Abgabe der Meldung: Bis 15.05.2013 an Angelfr. H. Bexten,Skarbina Str.80, 12309 Berlin,Tel.: 030/ 74 63 444; 0174/ 173 22 33E-Mail meeresangler@online.de7. Bestimmungen: Es gelten die Bestimmungen für das Bootsangelndes DMV8. Bemerkungen: a) Die Fahrkosten sind von jedem Teilnehmerselbst oder vom Entsender zu tragen.b) Die gefangenen Fische werdenwaidgerecht. unter Beachtung des Tierschutzes,getötet und anschließend küchenferttgfür den eigenen Verbrauch zubereitet.c) Gemeinsame Unterkunft ist auf dem Schifffür einen geringen Kostenbeitrag im begrenztenUmfang möglich. Bitte rechtzeitiganmelden.d) Naturköder müssen vorbestellt werden.- 27 -


Einladung zum Landesvergleich im MeeresangelnBrandungsangeln1. Verein/Veranstalter: LA.VBrandenburg e.V.HauptgeschäftsstelleZum Eisbruch 1 14558 Nuthetal/OTSaarmund2. Ort/Zeitpunkt : Kappelnvom 03.10.-06.10.20133. Meldestelle: Schwackendorf 3724376 Hasselbergam 03.10.2013 14.00 Uhr4. Anzahl der Teilnehmer/ Teilnahmeberechtigt sind alle Sportfreun-Teilnahmeberechtigt:de, die Vollzahler in einem Verein des LA.VBsind. Ein gültiges Mitgliedsbuch ist bei derAnmeldung vorzuweisen, ebenso dieAngelberechtigung Mecklenburg Vorpommemund ein gültigerFischereischein5. Teilnahmegebühr: keine6. Abgabe der Meldung: Bis 15.09.2013 anAngelfr. H. Sexten,Skarbina Str. 80, 12309 Berlin, Tel.:030/74 63 444; 0174/ 173 22 33E-Mail: meeresangler@online.de7. Bestimmungen: Es gelten die Bestimmungen für dasBrandungsangeln des DMV8. Bemerkungen: Unterkunft ist bei Familie ClaussenSchwackendorf 374376 Hasselberg nach VoranmeldungmöglichNaturköder können vorbestellt werden- 28 -


Einladung zum 1. gualgikationsturnieram 13. April 2013im Casting1. Verein/Veranstalter: LAVBrandenburg e.V.Hauptgeschäftsstelle Zum Elsbruchl 14558Nuthetal/ OTSaarmund2. Ausrichter: AVKyritz3. Ort: Kyritz,Fr.-Ludwig-Jahn-Sportplatz,Seestr.4 Termin: 13.04.20135. Meldetermin: 01.04.2013Spfrd. K. Foelz, Fichtengrund 716845 Dreetz6 Anreise: 13.04.2013 bis 8.00 Uhr7. Abreise: 13.04.2013 ab 16.00 Uhr8. Verpflegung: Verpflegung ist gegen eigene Bezahlungmöglich9. Reisekosten Anreise; der Landesanglerverband 0,20Euro/km und pro Mitfahrer 0,02 Euro/km;die Rückreise ist vom entsendenden Organzu tragen nur für Kinder und Jugendliebe;Erwachsene tragen die Reisekosten selbstbzw. der Entsender10. Wettkampfleiter: A. Franz AVKyritz11. Hauptkampfrichter: K. Foelz - Referat Casting12. Wettbewerbe: Disziplin 1 - 9der gültigen Internationalen Wettkampfbestimmung,JMC, JWC, JMD, JWD, JMD/Mini- 29 -


13. Startberechtigt: Alleinteressierten Caster, die in einemVerein des LandesanglerverbandesBrandenburg e.V. organisiert sind undBeitrag für 2012 bezahlt haben.14. Zeitplan: 8.15 Uhr Eröffnung8.30 Uhr - 15.30 Uhr Wettkampf1-5bzw.l-916.00 Uhr Abreise15. Besondere Festlegungen: Bei der Anmeldung sind die DAV-Ausweiseder Starter vorzulegen und derbezahlte Beitrag für 2013 nachzuweisen.Jeder Wettkämpfer hat beim WettkampfSportbekleidung zu tragen. Fliegen undGewichte werden vom Veranstalter nichtgestellt. Kampfrichter werden nachBedarf angefordert.- 30 -


Einladung zum 2. Qualifikationsturnieram 27. April 2013im Casting1. Veranstalter: LAVBrandenburg e.V.Hauptgeschäftsstelle Zum Eisbruch 114558 Nuthetal/OT Saarmund2. Ausrichter: AV Castingclub Ketzin e.V.3. Ort: Ketzin Sportplatz Fr.-L.-Jahn-Weg4. Termin: 27.04.20135. Meldetermin: 01.04.2013Spfrd. K. Foelz, Fichtengrund 716845 Dreetz6. Anreise: 27.04.2013 bis 8.00 Uhr7. Abreise: 27.04.2013 ab 16.00 Uhr8. Verpflegung: Verpflegung ist gegen eigene Bezahlungmöglich9. Reisekosten Anreise; der Landesanglerverband 0,20Euro/km und pro Mitfahrer 0,02 Euro/km;die Rückreise ist vom entsendenden Organzu tragen nur für Kinder und Jugendliche;Erwachsene tragen die Reisekosten selbstbzw. der Entsender10. Wettkampfleiter: T. Müller - Referat Casting11. Hauptkampfrichter: T. Müller - Refarat Casting12. Wettbewerbe: Disziplin 1 -7der gültigen Internationalen Wettkampfbestimmung,JMC, JWC, JMD, JWD, JMD/Mini- 31 -


13. Startberechtigt: Alleinteressierten Caster, die in einemVerein des LandesanglerverbandesBrandenburg e.V. organisiert sind undBeitrag für 2012 bezahlt haben.14. Zeitplan: 8.15 Uhr Eröffnung8.30 Uhr - 15.30 Uhr Wettkampf1-5bzw.916.00 Uhr Abreise15. Besondere Festlegungen: Bei der Anmeldung sind die DAV-Ausweiseder Starter vorzulegen und derbezahlte Beitrag für 2013 nachzuweisen.Jeder Wettkämpfer hat beim WettkampfSportbekleidung zu tragen. Fliegen undGewichte werden vom Veranstalter nichtgestellt. Kampfrichter werden nachBedarf angefordert.- 32 -


Einladung zu den LandesmeisterschaftenSchüler und Jugend am 15. Juni 2013im Casting1. Veranstalter: IAVBrandenburg e.V.Hauptgeschäftsstelle Zum Eisbruch 114558 Nuthetal/OT Saarmund2. Ausrichter: AVHasselsee Prenzlau3. Ort: Stadion Am UckerseeUckerpromenade 7517291 Prenzlau4. Termin: 15.06.20135. Meldetermin: 15.06.2013Spfrd. K. Foelz, Fichtengrund 716845 Dreetz6. Anreise: 15.06.2013 bis 8.00 Uhr7. Abreise: 15.06.2013 ab 16.00 Uhr8. Verpflegung: Verpflegung wird vom Veranstalter gegeneigene Bezahlung gestellt9. Reisekosten Anreise der Landesanglerverband0,20 Euro/km und pro Mitfahrer0,02 Euro/km)Die Rückreise ist vom entsendendenOrgan zu tragen10. Wettkampfleiter: Spfrd. W.Toews - Referat Casting11. Hauptkampfrichter: Spfrd. K.Foelz, Referat Casting12. Wettbewerbe: Disziplin 1- 7der gültigen Internationalen Wettkampfbestimmung.- 33-


13. Startberechtigt: AlleCaster, die in einem VereindesLandesanglerverbandes Brandenburge.V.organisiert sind und Beitrag für 2012bezahlt haben.14. Zeitplan: bis 8,00 Uhr Anreise08.30 Uhr Eröffnung08.30 Uhr- 15.00 Uhr Wettkämpfe16.00 Uhr Abreise15. Qualifikation: Der Sportler, der die Qualiflkationsnormin der jeweiligen Altersklasse beim 1.oder 2. Qualifikationstumier erfüllt hat.16. Wertung Disziplinen 1-7sowie 3-Kampf bei der JWD/ JMD undJWC/ JMC, sowie bei der JWB/ JMBund JWA/ JMA17. Auszeichnung: Platz 1-3 - Medaillenin den Einzeldisziplinenund Mehrkämpfen.18. Besondere Festlegungen: Jeder Wettkämpfer hat beim WettkampfSportbekleidung zu tragen.Fliegen und Gewichte werden vomVeranstalter nicht gestellt. Kampfrichterwerden nach Bedarf angefordert.- 34 -


Einladung zu den Landesmeisterschaften im Casting Leistungsklasseund Senioren am 15. Juni 20131. Veranstalter: LAVBrandenburg e.V.Hauptgeschäftsstelle Zum Eisbruch 114558 Nutheta!/ OTSaarmund2. Ausrichter: AVHasselsee, Prenzlau3. Ort: Stadion Am UckerseeUckerpromenade 7517291 Prenzlau4. Termin: 15.06.20135. Meldetermin: 15.05.2013Spfrd. K. Foelz, Fichtengrund 716845 Dreetz6. Anreise: 15.05.2013 bis 8.00 Uhr7. Abreise: 15.05.2013 ab 16.00 Uhr8. Verpflegung: Verpflegung wird vom Veranstalter gegeneigene Bezahlung gestellt9. Reisekosten sind von den Teilnehmern selbst bzw.vom Entsender zu tragen.10. Wettkampfleiter: W.Toews - Referat Casting11. Hauptkampfrichter: K.FoelzWettkampf-12. Wettbewerbe: Disziplin 1-9der gültigen internationalenordnung13. Altersklassen: Allgemeine KlasseLeistungsklasse und Senioren- 35 -


14. Startberechtigt: Alle interessierten Caster die in einemVerein des LandesanglerverbandesBrandenburg e.V. organisiert sind undBeitrag für 2013 bezahlt haben und über18 Jahre alt sind. Startberechtigt sindauch Schüler und Jugendliche, die bei derweibl. Jugend im 5-Kampf - 300 Punkteund bei der männlichen Jugend im 5-Kampf - 320 Punkte erreicht haben.15. Besondere Festlegungen: Bei der Anmeldung sind die DAV-Ausweiseder Starter vorzulegen und derbezahlte Beitrag für 2013 nachzuweisen.Jeder Wettkämpfer hat beim WettkampfSportbekleidung zu tragen.Fliegen und Gewichte werden vomVeranstalter nicht gestellt. Kampfrichterwerden nach Bedarf angefordert16. Altersklasseneinteilung: AlleCaster bei den Herren, die im Jahr2011/ 2012 bei Meisterschaften 440Punkte und mehr erreicht haben, müssenin der Leistungsklasse starten.17. Zeitplan: bis 8.00 Uhr Anreise8.30 Uhr Eröffnung8.30 Uhr- 16.00 Uhr Wettkampfdanach Abreise18. Wertung und Auszeichnung: nur Mehrkampfwertung3-Kampf und Im 5-Kampf Damen undHerren - MedaillenHerren 7- Kampf 9- Kampf Medaillen19. Qualifikation: keine- 36 -


Einladung zum Pokal des IAV Brandenburg e.V. im Castingfür Schüler, Jugend und Envachsene / Mannschaft am07.09.20131. Veranstalter: LAVBrandenburg e.V.Hauptgeschäftsstelle Zum Elsbruch 114558 Nuthetal/ OTSaarmund2. Ausrichter: AVFürstenwerder3. Ort: Fürstenwerder Sportplatz4. Termin: 07.09.20135. Meldetermin: 10.08.2013K.Foelz,Fichtengrund 7,16845 Dreetz6. Anreise: 07.09.2013 bis 08.00 Uhr7. Abreise: 07.09.2013 ab 15.00 Uhr8. Verpflegung: Mittagessen bzw. Imbiß wird vom Veranstaltergegen eigene Bezahlung gestellt9. Reisekosten Anreise der entsendende Kreisanglerverband,Rückreise der LAVB0,20 Euro/km und pro Mitfahrer 0,02Euro/km bei Schüler und Jugend.Erwachsene erhalten keine Reisekosten10. Wettkampfleiter: W.Toews -AVFürstenwerder11. Hauptkampfrichter: K. Foelz- Referat Casting12. Wettbewerbe: Schüler Disziplin 3-5Jugend und Erwachsene Disziplin 1-5Schüler sind für Jugendliche undJugendliche sind für Erwachsenestartberechtigt. Je zwei Starter derAltersklasse bilden eine Mannschaft- 37 -


13. Startberechtigt: Interessierte Caster. die in einem Vereindes Landesanglerverbandes Brandenburge.V.organisiert sind und Beitrag für 2012bezahlt haben.Je Verein - max. 3 Mannschaften14. Zeitplan: 08.30 Uhr - 14.00 Wettkampf14.30 Uhr Siegerehrung15.00 Uhr Abreise15. Besondere Festlegungen: Jeder Wettkämpfer hat beim WettkampfSportbekleidung zu tragen. Fliegen undGewichte werden vom Veranstalter nichtgestellt. Kampfrichter werden nachBedarf angefordert.- 38 -

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine