15.08.2016 Aufrufe

Star Wars Comic-Kollektion: Band 1 (Leseprobe)

Diese außergewöhnliche Comic-Kollektion präsentiert zum ersten mal die besten Storys der Star Wars-Saga kompakt im edlen Hardcoverformat. Erleben Sie sowohl die Rebellionshelden um Luke Skywalker, Han Solo, Chewbacca und Co., als auch deren Gegenspieler von der dunklen Seite der Macht in bildgewaltigen Geschichten aus einer weit, weit entfernten Galaxis. Alle Infos unter www.starwarscomickollektion.de

Diese außergewöhnliche Comic-Kollektion präsentiert zum ersten mal die besten Storys der Star Wars-Saga kompakt im edlen Hardcoverformat. Erleben Sie sowohl die Rebellionshelden um Luke Skywalker, Han Solo, Chewbacca und Co., als auch deren Gegenspieler von der dunklen Seite der Macht in bildgewaltigen Geschichten aus einer weit, weit entfernten Galaxis. Alle Infos unter www.starwarscomickollektion.de

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

im schatten yavins

TM


1. Im Schatten Yavins


Star Wars Comic-Kollektion 1

© & TM 2016 LUCASFILM LTD.

Impressum: STAR WARS Comic-Kollektion 1 – Im Schatten Yavins wird von der Panini Verlags GmbH herausgegeben, Rotebühlstr. 87, 70178 Stuttgart.

Geschäftsleitung: Hermann Paul; Head of Editorial: Jo Löffler (v.i.S.d.P.); Redaktion: Gunther Nickel, redaktionelle Mitarbeit: Philipp Nothdurft,

Übersetzung: Michael Nagula (Comic), Michael Bregel (redaktionelle Artikel), Head of Marketing: Holger Wiest (E-Mail: marketing@panini.de);

Lettering & Grafik: Ira Canfora, Markus Janda, Rowan Rüster; Produktion: Sanja Ancic; Druck: Mohn Media, Gütersloh.

Anzeigen: BLAUFEUER VERLAGSVERTRETUNGEN GmbH, info@blaufeuer.de. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 13 vom 1.10.2015

Vertriebsservice: stella distribution, Hamburg, Fax: 040/808053050.

Presse & PR: Steffen Volkmer

Panini-Nachbestell-Service: Bezugsmöglichkeiten für ältere Ausgaben unter www.paninicomics.de.

2016 © & TM LUCASFILM LTD. No similarity between any of the names, characters, persons and/or institutions in this publication and those of any pre-existing

person or institution is intended and any similarity which may exist is purely coincidental. No portion of this publication may be reproduced, by any means,

without the express written permission of the copyright holder(s).

www.starwars.com

HDESWC001

ISBN 978-3-95798-933-8

Findet uns im Netz:

www.paninicomics.de


inhalt

Möge die Macht mit uns sein (und mit euch)_______________ 6

Die Geschichte___________________________________________ 7

Die Personen____________________________________________ 8

Im Schatten Yavins – Teil 1 _________________________11

In the Shadows of Yavin, Part 1 aus Star Wars 1 erschienen im Januar 2013

Im Schatten Yavins – Teil 2 _________________________33

In the Shadows of Yavin, Part 2 aus Star Wars 2 erschienen im Februar 2013

Im Schatten Yavins – Teil 3 _________________________55

In the Shadows of Yavin, Part 3 aus Star Wars 3 erschienen im März 2013

Im Schatten Yavins – Teil 4 _________________________77

In the Shadows of Yavin, Part 4 aus Star Wars 4 erschienen im April 2013

Im Schatten Yavins – Teil 5 _________________________99

In the Shadows of Yavin, Part 5 aus Star Wars 5 erschienen im Mai 2013

Im Schatten Yavins – Teil 6 _______________________ 121

In the Shadows of Yavin, Part 6 aus Star Wars 6 erschienen im Juni 2013

Star Wars – Der Film, den keiner machen wollte________ 143

Das Golden Age der Star Wars-Comics________________ 144

5


INTRO

6


möge die macht mit

uns sein (und mit euch)

von MARCO M. LUPOI

Wenige Monate nach dem Kinostart

des siebten Teils der Star Wars-Saga

wirkt es fast, als wäre ein Traum wahr

geworden. Für alle, die den ersten Film 1977 im Kino

gesehen haben und damals überzeugt waren, das

sei das mitreißendste und ergreifendste Erlebnis ihres

(jungen) Lebens gewesen, war das ein epochaler

Moment. Krieg der Sterne (ich benutze noch immer

gerne den übersetzten Titel) war eine moderne

Odyssee, eine Kosmogonie, der Urknall eines Science-Fiction-Epos’

für die Massen, besser als alles, was

man bis dato gesehen hatte. Aus der Schöpfung von

George Lucas entstand die gesamte moderne Hollywood-Sci-Fi

mit ihren von außerirdischen Kreaturen

bevölkerten Welten, mit Raumschiffen, die man

tatsächlich vor sich zu sehen glaubt, mit Weltraumschlachten

und galaktischen Imperien.

Der Comic und Star Wars kamen sehr schnell miteinander

in Kontakt. Marvel Comics brachte eine

erste Reihe bereits vor dem Start des Films auf den

Markt, ein Welterfolg, dessen erste sechs Ausgaben

haargenau die Ereignisse des Films nacherzählten.

Nach dem Abschluss der Film-Adaption umriss Carmine

Infantino im Rahmen dieser Serie erstmals ein

erweitertes Lucas-Universum, indem er schilderte,

wie es mit Luke und Leia nach dem Abspann des

Films weiterging. Im Rahmen der Marvel-Comicreihe

adaptierte er schließlich alle drei Filme der ursprünglichen

Trilogie und schuf rund um die Helden

ein eigenes Comic-Universum. Nach Deutschland

schafften es diese Comics dank des Verlagshauses

Williams und nach der dritten Ausgabe dann Ehapa,

die Reihe war allerdings nicht vollständig und

ist heute nur schwer zu bekommen. Inzwischen

wurde das gesamte Werk jedoch in Sammelbänden

bei Panini herausgebracht. Nach Marvel, das seine

Reihe 1987 einstellte, übernahm Dark Horse – als

Comicverlag zum Beispiel für Sin City und The Mask

bekannt – 1992 die Regie bei den Star Wars-Comics

und schrieb die Geschichte und die Geschichten dieses

Universums für mehr als zwei Jahrzehnte weiter.

Auf den gezeichneten Seiten expandierte der Kosmos

von George Lucas durch Raum und Zeit, wurden

über erzählte Millennien hinweg neue Helden

und Gegner eingeführt, Jedi-Ritter und Sith, wurde

der Hunger von Millionen von Fans in aller Welt

nach neuen Abenteuern fortlaufend gestillt.

Mit der Ankündigung des neuen Films Das Erwachen

der Macht, der den Auftakt zu einer neuen

Trilogie bildet und Figuren, die wir alle kennen und

lieben, wieder aufnimmt und weiterverfolgt, hat

sich nun auch in Sachen Star Wars-Comics einmal

mehr alles geändert. Mit Ausnahme der sechs offiziellen

Film-Adaptionen werden ab sofort sämtliche

vor 2015 entstandenen Comics unter dem Label

„Legends“ präsentiert … die Legenden von Star

Wars, ein Repertoire von Geschichten, das über den

„Lucas-Kanon“ hinausgeht, in den Comic-Läden parallel

zur „offiziellen Geschichte“ aber trotzdem als

Teil der Mythologie präsent bleibt.

Der Band, den ihr gerade in den Händen haltet, ist

aus dem Gedanken heraus entstanden ist, die besten

jener Star Wars-„Legenden“ in neuem Gewand

zu präsentieren. Jene Geschichten also, die das Star

Wars-Universum von 1977 bis 2014 weitererzählt,

ausgedehnt und bereichert haben. Und wir bringen

nicht nur Wiederveröffentlichungen der wichtigsten

Storylines, es wird auch neue Übersetzungen

längst vergriffener Bände geben und Erstveröffentlichungen

von in Deutschland nie zuvor erschienenen

Geschichten. Auch mit den sechs Comic-Adaptionen

der Filme der beiden ersten Trilogien werden

wir ein Wiedersehen feiern, die ersten drei gibt es

sogar ein einer komplett überarbeiteten modernen

Kolorierung. Das alles wird in unserer neuen Reihe,

die wir im Rahmen unseres Programms als ideale

Hommage an das Lucas-Universum sehen, als perfekte

Ergänzung zum Film Das Erwachen der Macht

und seiner Nachfolger durch begleitende und vertiefende

Artikel angereichert.

Nun blättert weiter, fangt zu lesen an – und möge

die Macht mit euch sein.

7


die Geschichte

von MARCO RICOMPENSA

Comics waren immer ein wichtiger Teil

des Star Wars-Universums. Tatsächlich

kam das erste Heft der Comic-Adaption

von Eine neue Hoffnung, dem ersten Film der ersten

Trilogie, den man in Deutschland immer noch vor

allem als Krieg der Sterne kennt, in den USA bereits

in die Läden, bevor der Film 1977 das Licht der Leinwand

erblickte. Marvel Comics, die Verlagsheimat

von Spider-Man und Konsorten, hatte sich die Rechte

für die Veröffentlichung von im Star Wars-Universum

angesiedelten Comic-Geschichten gesichert

und tat das dann auch ab 1977 vortrefflich für mehr

als ein Jahrzehnt. Anschließend übernahm ein damals

noch junger Verlag aus Portland, Dark Horse,

den Staffelstab und etablierte in den Folgejahren

eine kolossale Comic-Produktion, die den Großteil

dessen definierte, was bald als Expanded Universe –

das erweiterte Universum - bezeichnet wurde, also

all jene Begleitwerke – seien es nun Comics, Bücher

oder Videospiele – die über die Inhalte der ersten

sechs Kinofilme hinausgehen. Geschichten, die das

von George Lucas geschaffene Universum sogar

noch beträchtlich vergrößern und die nicht notwendigerweise

dieselben Hauptfiguren haben wie

die Filme. Um genau zu sein, standen nur bei einem

Teil der in den rund 25 Jahren, in denen Dark Horse

für die Star Wars-Comics verantwortlich zeichnete,

veröffentlichten Storys Luke und seine Gefährten

im Mittelpunkt. Die Übrigen erzählten Geschichten

aus ganz unterschiedlichen Perioden der Star

Wars-Zeitrechnung, zum Teil Tausende von Jahren

vor den Ereignissen der Filme angesiedelt, manchmal

auch Ereignisse aus der möglichen Zukunft der

Saga vorwegnehmend. Das alles änderte sich 2013,

als Disney die Star Wars-Lizenzen erwarb und das

Bedürfnis verspürte, zu den Ursprüngen zurückzukehren

und eine neue Serie zu begründen, einmal

mehr in Zusammenarbeit mit Marvel und ganz

einfach Star Wars betitelt. Dort wollte man sich auf

die Abenteuer von Luke, Han, Leia, Chewbacca und

den Droiden im Kampf gegen Darth Vader und den

Imperator konzentrieren und die Handlung konsequent

in der Zeit unmittelbar nach der Zerstörung

des ersten Todessterns ansiedeln.

R2-D2S

SPEICHERKARTE

Als Disney Lucasfilm übernahm und eine

neue Film-Trilogie auf den Weg brachte,

die nach Die Rückkehr der Jedi-Ritter angesiedelt

sein sollte, entschied man, dass man

auch das Recht habe, über die Geschichte

des Star Wars-Universums zu verfügen und

dass fortan als offizielle Elemente der Saga

nur noch die sechs bisherigen Kinofilme

sowie die beiden animierten Fernsehserien

The Clone Wars und Rebels gelten sollten.

Das Expanded Universe wurde zwar

nicht generell für aus der Historie getilgt

erklärt, es werde ab sofort aber nicht mehr

als Teil des „Kanons“ anerkannt und sollte

den Fans von nun an unter dem Label „Legends“

als Star Wars-Geschichten zugänglich

gemacht werden, die zwar nie „offiziell

stattgefunden“ haben, deswegen aber

längst nicht marginal sind.

8


Die dunkle Bedrohung Angriff der Klonkrieger Die Rache der Sith Eine neue Hoffnung Das Imperium schlägt zurück Die Rückkehr der Jedi-Ritter

Schlacht von Yavin

(Zerstörung des Todessterns)

WENIGE TAGE NACH EINE NEUE HOFFNUNG

Die Rebellion

In der ganzen Galaxis breitet sich allmählich offener Widerstand

gegen die Tyrannei des Imperiums aus. Die Rebellengruppen

schließen sich zusammen, der Galaktische Bürgerkrieg beginnt.

In dieser Epoche tragen sich die Ereignisse von Star Wars IV – Eine

neue Hoffnung, Star Wars V – Das Imperium schlägt zurück und

Star Wars VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter zu.

im schatten

yavins

LUKE SKYWALKER

Luke ist einer der fähigsten X-Flügler

-Piloten der Rebellen. Auf dem

Todesstern hat er seinen Jedi-Meister

Obi-Wan Kenobi durch die Hand

von Darth Vader sterben sehen.

HAN SOLO

Han ist ein Schmuggler mit einem

Herz aus Gold und der Kapitän des

Raumschiffs Millennium Falcon, das

er mit seinem guten Freund, dem

Wookiee Chewbacca fliegt.

LEIA ORGANA

Leia ist ehemalige Senatorin der

Republik, Prinzessin des zerstörten

Planeten Alderaan und an der Seite

von Mon Mothma eine der einflussreichsten

Figuren der Rebellen-

Allianz.

Trotz des Sieges in der Schlacht von

Yavin, die mit der Zerstörung des

Todessterns, des schrecklichen Raumstations-Planeten

des Imperiums endete, hat

die Rebellen-Allianz immer noch Mühe,

neue Verbündete, neue Ausrüstung und

– am wichtigsten – einen neuen Ort zu

finden, wo sie eine ständige Basis einrichten

kann. Auf der Suche nach dieser neuen

Heimat sind drei der größten Helden

der Rebellion bis zum äußersten Rand der

Galaxis gereist …

STORY

BRIAN WOOD

ZEICHNUNGEN

CARLOS D’ANDA

FARBEN

GABE ELTAEB

ÜBERSETZUNG

LUIGI MUTTI

9


der dominussektor

in den

äusseren randgebieten.

koordinaten

bestätigt. das ist

dominus. willkommen

mitten im nichts.

sie wollten

abgeschiedenheit,

senatorin. hier sind

wir so weit draussen, wie

es uns der nav-computer

überhaupt ermöglichen

konnte.

das ist

perfekt,

wedge.

wir werden

einige umkreisungen

vornehmen und die

astromechs das volle

sensor-paket durchführen

lassen. vielleicht

schauen wir gerade auf

das nächste zuhause

der rebellenallianz.

nun, es ist

kein dantooine

oder yavin vier.

aber wenn es ein

gewinn für uns

ist, nur zu

gern.

leia?

alles in ordnung,

luke?

sie haben

während des ganzen

lichtgeschwindigkeits-flugs

kaum ein wort

gesagt.

SW106_int_SWARS#1-2.indd 11 13.06.16 16:38


ich denke

ständig, ich sollte

das wohl anders

sehen nach allem,

was passiert ist,

aber wissen

sie …

ben ist tot,

biggs, meine tante

und mein onkel auch.

wedge hat praktisch alle

freunde verloren, die er

auf yavin hatte. und sie

haben sogar ihre

komplette welt

verloren.

und alles

für den ruhm,

den todesstern

vernichtet zu

haben …

dafür verstecken

wir uns jetzt hier im

äusseren rand, und das

imperium ist so stark

wie eh und je.

das klingt

alles so politisch.

ist das wirklich die

senatorin leia, mit

der ich gerade

spreche?

seien sie sich

da nicht so sicher.

das imperium scheint den

verlust dieser station

locker weggesteckt zu

haben, aber eine rebellion

ist immer ein zermürbungskrieg.

sie wissen

ganz genau, dass

eine senatorin – oder

gar eine prinzessin

– sich nie in einem gebrauchten

incom-t-65

blicken lassen

würde.

hier

draussen

bin ich nur

leia.

und sie haben

recht, wir verstecken

uns hier, aber das ist

nötig. wenn es mon

mothma möglich sein

soll, aus unserem sieg

bei yavin kapital zu

schlagen …

… damit sich

mehr welten

unserer sache

anschliessen,

müssen wir uns

stabilisieren.

ich weiss,

aber haben sie

gehört, was sie gerade

sagten? „sieg bei

yavin.” auf wie vielen

beisetzungen waren

sie im letzten monat

eigentlich?

ich weiss nicht, ob

ich den inneren frieden

und gleichmut, den ben mir

beibringen wollte … und

den sie anscheinend haben,

noch dazu mit so viel anmut

… jemals auch nur

zur hälfte finden

werde.

denken sie nie an

alderaan?

SW106_int_SWARS#1-2.indd 12 13.06.16 16:38


nicht

genug.

es wimmelt in der

allianz von weiteren

alderaanern, aber die

verantwortung, sie zu vertreten

und die gesetze und

traditionen zu bewahren,

lastet stets auf meinen

schultern.

ich beneide

sie und wedge …

ihre aufgaben

scheinen so

leicht zu sein.

mag

sein …

ich freue mich

auf diese langen flüge.

sie geben mir gelegenheit

zum nachdenken, und das

ist etwas, wozu ich als offizier

der allianz ziemlich

wenig zeit habe.

… aber es

gibt immer eine

zeit nach der

mission, in der uns

nichts anderes

bleibt als nachzudenken.

ist das der

grund, warum sie uns

auf diese missionen

begleitet haben?

mon

mothma gegenüber

habe ich

das behauptet.

hören sie,

luke … wir haben

alle mehr geliebte

menschen verloren,

als wir für möglich

gehalten hätten, und

das alles binnen

weniger monate.

wenn

general kenobi

ihnen beigebracht

hat, wie man sein inneres

gleichgewicht

findet und die macht

einsetzt, um diesen

schmerz in etwas

positives zu verwandeln


danke,

das werde ich

wohl auch. für

ben und für

meinen vater.

[krrssshhkk]

ich unterbreche

euch nur ungern, leute,

aber es gibt ärger.

schaltet auf den strategischen

kanal um und

benutzt von jetzt an

eure codenamen.

… sollten

sie sich daran

halten. wir

brauchen sie.

SW106_int_SWARS#1-2.indd 13 13.06.16 16:38


sternenzerstörer

kommen

aus der lichtgeschwindigkeit!

wir

haben hier

tie-abfangjäger!

mindestens ein

geschwader, bewaffnet

mit

sprengköpfen.

wie haben

sie uns gefunden?

praktisch

direkt über uns

… entfernung fünf

klicks …

diese ties sind

sofort gestartet,

als sie aus dem hyperraum

kamen. sie

wussten, dass wir

hier sind!

das

überleben wir

nicht. und wenn wir

hier draussen aufgerieben

werden, wird

die allianz nie erfahren,

was aus

uns wurde.

drehen wir

ab und fliegen

zur oberfläche. das

ist unsere einzige

chance.

der befehl

steht, scout

eins. fliegen

sie voraus


„… die haben sich die

falschen x-wingpiloten

für ihren hinterhalt

ausgesucht!”

SW106_int_SWARS#1-2.indd 14 13.06.16 16:38


das galaktische imperium

umfasst tausende von

systemen nah und fern.

es ist eine nie dagewesene

macht im universum und

bedient sich dieser macht

mit unvergleichlicher

brutalität.

die rebellen-allianz: eine kleine,

fast unbedeutende schar galaktischer

bürger, die beschlossen hat,

sich zu erheben und den imperator

zu bekämpfen. vor zwei monaten

zerstörten sie den todesstern,

eine kampfstation, die planeten pulverisieren

konnte. alderaan, eine

welt, die dafür bekannt war, mit den

rebellen zu sympathisieren, war das

erste ziel des todessterns.

prinzessin leia

organa, die senatorin

der untergegangenen

welt alderaan, ist die

symbolische anführerin

der rebellion.

gerade gellt ihr das

schreckliche warnsignal

eines feindlichen verfolgers

in den ohren.

SW106_int_SWARS#1-2.indd 15 13.06.16 16:38


da hat sich

einer an mich

gehängt!

platzieren

sie ihre deflektoren

achtern

und halten sie

weiter auf die

planetenoberfläche

zu!

sobald

sie in die atmosphäre

eintreten,

hat er keine

chance mehr

gegen ihren

x-wing.

r2-t4,

justiere die

deflektoren entsprechend

unserer

position zu dem abfangjäger


synchronisiere

zwei protonentorpedos

und

halt dich bereit …

ich warte nicht,

bis er uns im

visier hat …

vielleicht

ist nicht genug

zeit …!

leia,

was tun

sie da?

keine

namen, scout

zwo.

r2-t4 …

gib mir die

position des

jägers!

SW106_int_SWARS#1-2.indd 16 13.06.16 16:38


scout

drei, meldung!

scout drei,

kommen sie.

verdammt – leia!

antworten

sie!

!

bring uns

irgendwo sanft

runter. scout eins,

scout zwo,

kommen …

r2-t4,

bericht!

welcher

abfangjäger?

wo?

der sender ist

ausgefallen?

leia!

der knüppel

ist tot. schalte den

autopiloten für die

notfall-landesequenz

ein …

SW106_int_SWARS#1-2.indd 17 13.06.16 16:38


SW106_int_SWARS#1-2.indd 18 13.06.16 16:38


SW106_int_SWARS#1-2.indd 19 13.06.16 16:38


die rebellenflotte.

ich habe ein

mieses gefühl

dabei.

ein

extrabatzen geld ist

eine sache. aber ich habe

nicht damit gerechnet, bei

der genossenschaftsbank

der rebellenallianz

mitglied zu

werden.

wwoooooooor?

einschliesslich

der guten … corellia,

coruscant, eriadu,

thyferra … du weisst

schon. die welten mit

einem florierenden

schwarzmarkt.

nein,

keine

chance.

meinst

du, ich will,

dass auch noch

die allianz hinter

mir her

ist?

oorrooaaaa?

raarrr …

solltest

du doch mittlerweile

wissen, chewie

… wenn die leute dir

vertrauen, ist das

keine ehre. es ist

ein fluch.

glaub bloss

nicht, das hätte ich mir

nicht schon überlegt. aber

dank der jüngsten ereignisse

und meines erschreckenden

mangels an gutem

urteilsvermögen, hat meine

zeit bei der rebellion mir

jetzt einen platz auf der

abschussliste aller imperialer

welten eingebracht.

wir gehören jetzt

zur rebellion. jabba ist ein

gangster auf einem hinterwäldlerplaneten.

er steht auf

noch mehr abschusslisten

als wir.

was

soll mit

jabba

sein?

der soll

mal was versuchen.

SW106_int_SWARS#1-2.indd 20 13.06.16 16:38


solo an

redemption.

bitte um starterlaubnis.

redemption an

millennium-falke.

starterlaubnis

erteilt.

mon mothma

möchte sie noch

daran erinnern, sich

zu den vereinbarten

zeiten zu melden und

an ihren flugplan zu

halten, falke.

klar

möchte sie

das.

verstanden,

redemption. wir

werden uns benehmen.

wir sehen uns

dann am treffpunkt

sieben. redemption

ende.

wuhhf

wuhffff!

weisst du,

genau da irrst

du dich. ist mir

egal, was mon

mothma sagt.

ich habe

hier das sagen.

ich, sonst

keiner.

roooouuuarrrr?

sprich

nicht ständig

von geld,

chewie.

du bringst

mich noch

auf dumme

gedanken.

bereite den

überlichtsprung

vor.

SW106_int_SWARS#1-2.indd 21 13.06.16 16:38


auf dem planeten dominus iii

verbrennen die piloten den abgestürzten

abfangjäger – in

dem wissen, dass der sender

des tie, falls er den absturz heil

überstanden hat, durch die hitze

der brandbombe ganz sicher zu

schlacke geschmolzen wird.

was ist,

luke?

wir

haben leias x-wing

repariert. sieht nicht

schön aus, aber wenn

wir es schaffen, allen

luftkämpfen aus dem

weg zu gehen, kann

ich sie zum treffpunkt

zurückbringen.

wedge?

gut. dieser

abfangjäger ist

gegrillt. ich sichere

unsere jäger für

die nacht.

wir

können hier

nicht bleiben,

luke.

was meinen sie,

wie lange es wohl dauert,

bis es in diesem system von

imperialer verstärkung

nur so wimmelt?

hm, mal

sehen. so weit weg

vom zentrum, bei dem

tempo, das die schiffe

im hyperraum erreichen


stopp!

leia, das

war doch

bloss …

haben

sie das

gehört?

lange vor

ihnen, leia. da

kommen tie-bomber.

umgebungsminen. die

sind es auch, die sie

gehört haben.

still …

machen

sie sich

nicht lustig


moment.

reden wir

von corellianischen

kreuzern

oder …

offenbar

folgen sie einem

standard-suchmuster

… besten dank, eure

imperiale sturheit. damit

bleiben uns höchstens

fünf, sechs

minuten.

SW106_int_SWARS#1-2.indd 22 13.06.16 16:38

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!