23.11.2016 Aufrufe

EWa 16-47 WSF

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Weihnachts<br />

schaufenster<br />

20<strong>16</strong><br />

Großes<br />

Weihnachts-Gewinnspiel<br />

mit Preisen<br />

im Wert von über 5.000 €<br />

Foto: Heine


& HIS ORCHESTRA<br />

„Licence Die Tournee to Swing“ 20<strong>16</strong><br />

Freitag, 03. Februar 2017 · 20.00 Uhr<br />

Dieter<br />

„Nur Nuhr“<br />

Samstag, 04. Februar 2017 · 20.00 Uhr<br />

Donnerstag, 09. Februar 2017 · 20.00 Uhr<br />

DANCEPERADOS OF IRELAND<br />

Die authentische Superstep-Show aus Irland<br />

Semino Rossi<br />

SOLO<br />

& LINDA HESSE<br />

Romantische<br />

Momente<br />

Das Doppelkonzert<br />

Donnerstag,<br />

23. Februar 2017<br />

19.30 Uhr<br />

Sonntag, 05. März 2017 · 19.00 Uhr<br />

MOVING SHADOWS<br />

Die Schattenshow der Mobilés<br />

Freitag, 10. März 2017 • 20.00 Uhr<br />

CLASSIC<br />

The Guitar Event of the Year 2017<br />

Samstag, 13. Mai 2017 • 20.00 Uhr<br />

Pop meets Classic<br />

DAS PHILHARMONISCHE ORCHESTER BREMERHAVEN<br />

DIE POP MEETS CLASSIC BAND<br />

Das Konzertereignis!<br />

DIRIGENT: MARC NIEMANN<br />

Das KÜNSTLERISCHE Philharmonische LEITUNG: Orchester CHRISTIAN Bremerhaven, EITNER<br />

Die Pop meets Classic Band und Solisten.<br />

Samstag, 20. Mai 2017 · 20.00 Uhr<br />

www.stadthalle-bremerhaven.de<br />

Telefonischer Kartenservice: 04 71/591759<br />

Weihnachts<br />

schaufenster<br />

„Der härteste Winter“<br />

aus „Als die Winter noch Winter waren“ von B. Brunner<br />

„Fatal wirkte sich oft das Zusammenspiel<br />

von sehr kalten<br />

Wintern und klimatisch<br />

ungünstigen übrigen Jahreszeiten<br />

aus. Die Jahre<br />

1584 bis 1589 etwa<br />

zeigten nicht nur<br />

extrem harte<br />

und lange<br />

Winter, sondern<br />

auch<br />

feuchte und<br />

kühle Frühjahre<br />

sowie nasse und<br />

kalte Sommer.<br />

Das ließ<br />

den Nutzpflanzen<br />

kaum<br />

eine Chance: Wintersaaten<br />

wurden zerstört, und die Ernten<br />

fielen außerordentlich<br />

dürftig aus. Im Laufe des 17.<br />

Jahrhunderts fror die Themse<br />

mindestens elfmal zu, was die<br />

Menschen dazu brachte, sogenannte<br />

»Frost Fairs«, beliebte<br />

Volksbelustigungen mit Tänzen,<br />

abzuhalten. Der Legende<br />

nach ist man in Flandern um<br />

<strong>16</strong>50 erstmals auf die<br />

Idee gekommen, Pommes<br />

frites zu braten - als<br />

Ersatz für die kleinen<br />

frittierten Fische, deren<br />

Fang den Bewohnern<br />

verwehrt war, weil die<br />

Maas zugefroren war.<br />

Um Island sammelte<br />

sich während des Winters<br />

<strong>16</strong>95/<strong>16</strong>96 so viel<br />

Eis an, dass der Schiffsverkehr<br />

von und zu dem<br />

Inselstaat gänzlich zum<br />

Erliegen kam. Selbst<br />

unter Wasser zogen die<br />

niedrigen Temperaturen<br />

Folgen nach sich: der<br />

Kabeljau bewegte sich<br />

in wärmere Zonen, der<br />

Fang um die Färöer-Inseln<br />

kam zeitweise völlig<br />

zum Erliegen. Umgekehrt<br />

profitierten englische<br />

Fischer von Heringsströmen,<br />

die normalerweise<br />

vor der norwegischen Küste<br />

zu Hause waren und ebenfalls<br />

Richtung Süden zogen.<br />

Während der extrem kalten<br />

Winter zwischen <strong>16</strong>90 und<br />

1700 raffte es durch Nahrungsmittelmangel<br />

in ganz<br />

Europa Millionen von Menschen<br />

dahin. Der Winter<br />

1708/1709, der Europa von<br />

Skandinavien bis Italien und<br />

von der Tschechoslowakei bis<br />

Frankreich im Griff hatte, in<br />

England als »the Great Frost«<br />

und in Frankreich als »Le<br />

Grand Hiver« bezeichnet wird,<br />

gilt als einer der schlimmsten<br />

in der Geschichte. Am Morgen<br />

des 6. Januar 1709 wurden<br />

die Menschen von eisigen<br />

Temperaturen überrascht, die<br />

sich drei Wochen lang hielten,<br />

bevor sie kurz anstiegen,<br />

um erneut zu fallen und bis<br />

Mitte März auf diesem<br />

Niveau zu verharren.<br />

Nicht nur Seen<br />

und Flüsse froren zu,<br />

selbst auf dem Meer<br />

bildete sich eine<br />

Eisschicht. Alle<br />

Lebewesen litten<br />

unter den niedrigen<br />

Temperaturen.<br />

Das Wild<br />

erfror und kleine<br />

Vögel verendeten zu<br />

Millionen. Hahnenkämme<br />

vereisten und fielen den<br />

Tieren ab, Bäume - selbst ansonsten<br />

widerständige Eichen<br />

- sollen regelrecht geborsten<br />

sein. Obst-, Nuss- und Olivenbäume<br />

starben ab. Sogar<br />

die Lagune von Venedig war<br />

zugefroren. In Paris hielt sich<br />

die Temperatur elf Tage lang<br />

um die minus 15 Grad.<br />

Weizenpflanzen wurden<br />

zerstört, sodass nach<br />

dem Ende des Winters<br />

eine Hungersnot<br />

folgte und es zu regelrechten<br />

Aufständen<br />

kam. Vielerorts waren die<br />

Transportwege wochenlang<br />

abgeschnitten.<br />

Brot war so hart gefroren,<br />

dass es nur<br />

mithilfe einer Axt geteilt<br />

werden konnte. An öffentlichen<br />

Plätzen wurden Feuer<br />

entfacht, um arme Menschen<br />

zu wärmen und die wohlhabenden<br />

Menschen wurden<br />

verpflichtet, Suppenküchen<br />

bereitzustellen. Kartoffeln<br />

und Mais - seit der Kolonialisierung<br />

Amerikas bekannt -<br />

setzten sich als Nutzpflanzen<br />

erst um mehrere Jahrhunderte<br />

Als auch Shakespeare fror: Titelseite von Thomas<br />

Dekkers: The Great Frost. Cold doings in London<br />

aus dem Jahr <strong>16</strong>08<br />

verzögert in Europa durch, als<br />

man das unter günstigeren<br />

klimatischen Bedingungen<br />

hätte erwarten können.<br />

Mancher musste morgens<br />

feststellen, dass seine<br />

Schlafmütze am Bettende<br />

festgefroren war. Nicht<br />

nur die armen Menschen,<br />

für die zum<br />

Teil öffentliche Feuer<br />

organisiert wurden,<br />

litten, selbst im luxuriös<br />

ausgestatteten<br />

Palast von Versailles<br />

herrschte winterlicher<br />

Ausnahmezustand. Lieselotte<br />

von der Pfalz, Herzogin<br />

von Orléans schrieb am 10.<br />

Januar 1709 an die Kurfürstin<br />

Sophie:<br />

»Es ist eine solche grimmige<br />

Kälte, daß es nicht auszusprechen<br />

ist. Ich sitze bei<br />

einem großen Feuer,<br />

habe einen Schirm<br />

vor den Türen, habe<br />

einen Zobel auf dem<br />

Hals, einen Bärensack<br />

zu meinen<br />

Füßen, und allebenwohl<br />

zittere<br />

ich vor Kälte<br />

und kann kaum<br />

die Feder halten.<br />

Mein Tag des Lebens<br />

habe ich keinen<br />

solchen rauhen Winter<br />

erlebt wie diesen; der Wein erfriert<br />

in den Bouteillen.«<br />

Warum war ausgerechnet<br />

dieser Winter so kalt? Zwar<br />

<strong>EWa</strong><br />

20<strong>16</strong><br />

war die Sonneneinstrahlung<br />

vergleichsweise gering, der<br />

Sommer 1707 jedoch noch so<br />

heiß, dass viele Menschen vor<br />

Hitze starben. Vulkanexplosionen<br />

wie sie 1707 und 1708<br />

stattgefunden hatten - am<br />

Fuji in Japan und am Vesuv<br />

in Italien - trugen vermutlich<br />

zu einem Sinken der Temperaturen<br />

bei (obwohl sie unter<br />

bestimmten Umständen das<br />

Gegenteil bewirken können).<br />

Dennis Wheeler, Klimaforscher<br />

an der Universität von<br />

Sunderland, hat durch die<br />

Auswertung der Logbücher<br />

der englischen Kriegsmarine<br />

herausgefunden, dass während<br />

dieses Rekordwinters<br />

ausgerechnet wärmere Südund<br />

Westwinde dominierten,<br />

obwohl man gerade Luftbewegungen<br />

aus Sibirien erwarten<br />

könnte. Auch die Stürme,<br />

die es im Januar gab, legen eigentlich<br />

mildere Grade nahe.<br />

»Irgendetwas Ungewöhnliches<br />

muss passiert sein«,<br />

meint Wheeler.<br />

Ein Hausfreund von<br />

Johann Peter Hebel erzählte<br />

über den Winter<br />

des Jahres 1740: »Die<br />

Stuben waren nicht<br />

zur Wärme zu bringen.<br />

Während der Ofen<br />

glühte, gefror zu gleicher<br />

Zeit das Wasser<br />

an den Fenstern zu Eis,<br />

so daß jedes Stüblein,<br />

auch noch so klein,<br />

gleich der Erde eine<br />

heiße Weltgegend hatte<br />

und auch eine kalte,<br />

nur keine gemäßigte.<br />

Wenn man langsam<br />

Wasser von einem hohen<br />

Fenster herabgoß,<br />

es kam kein Wasser auf<br />

den Boden, sondern<br />

Eis. Nicht immer war<br />

es gleich. Aber in den<br />

kältesten Tagen, wenn<br />

einer aus dem warmen<br />

Zimmer gegen den Wind ging,<br />

er kam nicht tausend Schritte<br />

weit, so bekam er Beulen<br />

im Gesicht, und<br />

die Haut an den Händen<br />

sprang ihm auf.<br />

Die Erde war drei<br />

Ellen tief gefroren.<br />

Wollte der Totengräber<br />

einem sein Grab<br />

auf dem Kirchhof<br />

zurechtmachen,<br />

er mußte zuerst<br />

einen Holzhaufen<br />

auf dem Platz anzünden<br />

und abbrennen<br />

lassen, damit er<br />

mit der Schaufel in die Erde<br />

kommen könnte. Das Wild erfror<br />

in dem Walde, die Vögel<br />

in der Luft, das arme Vieh“ in<br />

den Ställen.«“


Weihnachtsschaufenster<br />

20<strong>16</strong><br />

Damit Sie zu den Gewinnern zählen<br />

Bewahren Sie das Weihnachts-Schaufenster 20<strong>16</strong> gut auf<br />

re · Jedes Jahr kommt es immer<br />

wieder ganz unvermittelt<br />

und überraschend: das Weihnachtsfest.<br />

Und während die<br />

einen stöhnen „muss das<br />

sein?“, freuen sich doch die<br />

meisten Zeitgenossen auf die<br />

Festtage. Und für Letztere gehört<br />

auch das jährliche <strong>EWa</strong>-<br />

Weihnachts-Schaufenster<br />

mit zu den Ritualen in der<br />

Vorweihnachtszeit, die am<br />

Sonntag beginnt.<br />

Und dafür haben wir auch in<br />

diesem Jahr einiges für unsere<br />

Leser vorbereitet. Etwa<br />

die Buchtipps von Marianne<br />

Haring von der buchbar-<br />

Leseagentur. Sie hat einige<br />

wunderbare Vorschläge dafür<br />

parat, was in Sachen Literatur<br />

den Weg unter die Tannenbäume<br />

finden könnte.<br />

Und auch unsere Weintipp-<br />

Geberin Diana Rohrbach hat<br />

sich einen ganz besonderen<br />

Tropfen passend zur Jahreszeit<br />

ausgesucht. Wer jetzt<br />

schon Lust darauf hat etwas<br />

zu schmökern, für den hat<br />

uns der Galiani-Verlag aus<br />

Berlin freundlicherweise den<br />

Abdruck von Geschichten<br />

aus dem Buch „Als die Winter<br />

noch Winter waren“ von<br />

Bernd Brunner (siehe Buchbesprechung<br />

in der heutigen<br />

<strong>EWa</strong>-Ausgabe) gestattet. So<br />

etwa die Geschichte „Übers<br />

Eis flitzen“, in der Wissenswertes<br />

über das Schlittschuhlaufen<br />

vermittelt wird.<br />

Auch einige Tipps zur Advents-<br />

und Weihnachtszeit<br />

finden sich den folgenden Seiten<br />

immer wieder. Und natürlich<br />

nicht zu vergessen sind<br />

die vielen stimmungsvollen<br />

Märkte, die in dieser immer<br />

dunkler werdenden Jahreszeit<br />

mit Lichterglanz<br />

und Glühweinduft<br />

locken.<br />

Zudem sollten<br />

Sie ein Auge<br />

auf die Anzeigen<br />

unserer<br />

Inserenten<br />

h a b e n ,<br />

denn deren<br />

Angebote<br />

sind<br />

sehr viel-<br />

<strong>EWa</strong><br />

fältig und<br />

a t t r a k t i v.<br />

Und so mancher,<br />

der bisher<br />

noch keinen genauen<br />

Plan hat, womit er seinen<br />

Lieben zum Fest eine Freude<br />

machen kann, sollte hier so<br />

manche Anregung finden.<br />

Ganz wichtig: Auch in diesem<br />

Jahr ist das Weihnachts-<br />

Schaufensters von Elbe Weser<br />

aktuell mit einem großen<br />

Gewinnspiel mit vielen attraktiven<br />

Preisen verbunden.<br />

Eines müssen wir wie<br />

immer gleich vorweg sagen:<br />

Bewahren Sie auch in dieser<br />

Vorweihnachtszeit das<br />

Weihnachts-Schaufenster unbedingt<br />

auf, denn das ist Ihre<br />

große Gewinnchance! Und<br />

gewinnen können zwar nicht<br />

alle, aber doch sehr viele von<br />

Ihnen. Also seien Sie bei diesem<br />

großen Gewinnspiel des<br />

<strong>EWa</strong>-Weihnachts-Schaufensters<br />

dabei.<br />

Und hier die erste Frage: Wie<br />

viele der Christbaumkugeln<br />

(siehe links; dieses<br />

Symbol zählt nicht<br />

mit!) befinden sich<br />

auf den folgenden<br />

Seiten unseres Weihnachts-Schaufensters?<br />

Wenn Sie fleißig<br />

gesucht und<br />

gezählt haben,<br />

tragen Sie bitte<br />

die Anzahl der<br />

Chr istbaumkugeln<br />

auf dem neben<br />

stehenden Coupon<br />

in das Kästchen hinter<br />

dem oberen Hinweis „Lösung<br />

vom 23.11.<strong>16</strong>“ ein. Und dann<br />

warten Sie die beiden nächsten<br />

<strong>EWa</strong>-Ausgaben vom 30.<br />

November und 7. Dezember<br />

dieses Jahres ab. Dann bekommen<br />

Sie weitere Fragen<br />

zum Weihnachts-Schaufenster<br />

gestellt.<br />

Auch dann sind die Lösungen<br />

in den Coupon einzutragen.<br />

Deshalb ja unser wichtiger<br />

Tipp: Das Weihnachts-Schaufenster<br />

in jedem Fall aufbewahren.<br />

Auch den Lösungscoupon<br />

finden Sie nur hier.<br />

Wenn Sie alle drei rot um-<br />

randeten Lösungskästen ausgefüllt<br />

haben, schneiden Sie<br />

den Coupon aus, kleben ihn<br />

auf eine ausreichend frankierte<br />

Postkarte (45 Cent)<br />

oder stecken ihn in einen<br />

Briefumschlag (70 Cent) und<br />

schicken ihn an<br />

Elbe Weser aktuell<br />

Grodener Chaussee 34<br />

27<strong>47</strong>2 Cuxhaven<br />

Einsendeschluss ist definitiv<br />

der 11. Dezember 20<strong>16</strong> um 24<br />

Uhr. Und nun ran ans Werk.<br />

Und das sind meine Lösungen:<br />

Lösung vom 23.11.<strong>16</strong><br />

Lösung vom 30.11.<strong>16</strong><br />

Coupon bitte ausschneiden,<br />

auf eine Postkarte kleben<br />

und einsenden an:<br />

Elbe Weser aktuell,<br />

Grodener Chaussee 34<br />

27<strong>47</strong>2 Cuxhaven<br />

Sie können diesen aber auch<br />

faxen an: (0<strong>47</strong>21) 72 15 33.<br />

Einsendeschluss:<br />

11. Dezember 20<strong>16</strong>, 24 Uhr<br />

Lösung vom 07.12.<strong>16</strong><br />

Wenn Sie einen der Sonderpreise gewinnen würden, welche drei Gewinne finden Sie<br />

am attraktivsten? Bitte tragen Sie die entsprechenden Nummern in die Kästchen<br />

ein, diese stehen jeweils vor den „Super-Gewinnen“ auf Seite <strong>47</strong>.<br />

Name/Vorname:<br />

Straße:<br />

Ort:<br />

Foto: C. Hautumm/pixelio<br />

Alter:<br />

E-mail:<br />

Telefon:<br />

(Telefon-Nummer bitte unbedingt eintragen)<br />

Postleitzahl:<br />

» STERAC ist Ihr Full-Service-Anbieter für<br />

zuverlässiges Handling Ihrer Ware<br />

Als Transport- und Logistikdienstleister im 21. Jahrhundert besteht unser Geschäft aus zwei Kernkompetenzen:<br />

dem Handling von Waren und dem von Informationen. Heutzutage genügt es nämlich<br />

nicht mehr, nur über einen hochmodernen Fuhrpark, modernste Lagerhallen<br />

und eine leistungsfähige Logistik zu verfügen.<br />

Der digitale Informationsaustausch<br />

in Echtzeit hat die Prozesse in unserer<br />

Branche durchdrungen.<br />

» STERAC ist Ihr starker Partner für<br />

alle Logistik-Leistungen<br />

Ob Land-, See- oder Luftfrachtverkehr, ob Maschinenteile oder Gefahrenstoffe, ob Spezialauftrag oder<br />

einfacher Transport von A nach B – all das versprechen wir Ihnen, weil wir es halten können.<br />

Denn wir haben uns diese Kompetenzen hart erarbeitet.<br />

Sehen Sie in uns darum ebenso die einfache Spedition wie den<br />

hochprofessionellen Logistik-Dienstleister mit zahlreichen<br />

Value Added Services, darunter Kommissionierung,<br />

Veredelung und vieles mehr.<br />

» Von A wie „automatische Bestandsmeldung“<br />

bis Z wie „Zolllagerung“<br />

Sie können sich stets darauf verlassen, dass Sie mit unseren Logistik-Dienstleistungen<br />

maßgeschneiderte Lösungen für Ihre Bedürfnisse und ein Höchstmaß an Effizienz erhalten. Mit unserem<br />

Logistik-Controlling-System identifizieren wir anhand verschiedener Kennzahlen jederzeit mögliche<br />

Optimierungs- und Einsparungspotenziale für Sie. Über unsere Kundenschnittstellen<br />

bieten wir Ihnen zudem ständigen Zugriff auf z. B. Bestände, MHD-Management, Durchlaufzeiten,<br />

und vieles mehr – fast in Echtzeit.<br />

» Wir danken unserem Medienpartner<br />

ELBE WESER AKTUELL für Cuxhaven<br />

Wir blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück und möchten uns an diesem Punkt für das<br />

Vertrauen und die gute Zusammenarbeit in Ihrem Unternehmen bedanken!<br />

20<strong>16</strong> war großartig und wir freuen uns darauf, die Geschäftsbeziehung im neuen Jahr<br />

genauso erfolgreich fortzuführen oder vielleicht noch zu erweitern.<br />

STERAC Transport & Logistik GmbH<br />

Waldweg 1-3<br />

22145 Braak<br />

Tel.: +49 40 737 500 - 0<br />

E-Mail: info@sterac.de<br />

Web: www.sterac.de<br />

© 20<strong>16</strong> STERAC Transport & Logistik GmbH, All rights reserved


Weihnachtsschaufenster<br />

20<strong>16</strong><br />

Foto: bluefeeling_pixelio.de<br />

Genuss am Deich...<br />

Jeden Mittwoch ab 17:30 Uhr<br />

Seaside ,,Land&Meer‘‘ Buffet<br />

Wir wünschen all unseren<br />

Gästen und Freunden ein<br />

frohes Fest!<br />

Öffnungszeiten<br />

Di - Fr. 11:30 -14:00<br />

18:00 - 21:30<br />

Sa & So 10:00 - 21:30<br />

Montags Ruhetag<br />

Tel. 0<strong>47</strong>1/1429440<br />

Am Alten Vorhafen 8<br />

27568 Bremerhaven<br />

Hofcafé & Restaraunt<br />

Wir wünschen unseren Gästen und<br />

Freunden ein frohes Weihnachtsfest!<br />

Islandpferdegestüt Björnshof | Altkehdingen 36 | 21789 Wingst<br />

www.björnshof.de | Kontakt 0 <strong>47</strong> 77 / 808 234 | Bahn Kat. D 188 m<br />

Das hört ja gut auf....<br />

Silvester-Happy-End am See<br />

Nordsee-Hotel Restaurant<br />

Grünkohl<br />

Mittwoch`s Schnitzeltag<br />

verschiedene Variationen<br />

Es weihnachtet<br />

sehr... im<br />

Am 25. und 26. Dezember 20<strong>16</strong> ab 12 Uhr<br />

Festliches Weihnachtsbüfett<br />

pro Person 25.90 E<br />

beim ruhigen<br />

Lichtermeer-Dinner<br />

Bitte reservieren<br />

Sie Ihren Tisch unter 0<strong>47</strong>45-488<br />

13,80 e<br />

9,50 e<br />

Zum Kutterhafen 29 · 27639 Wurster Nordseeküste / Spieka-Neufeld<br />

Tel. 0 <strong>47</strong> 41 / 26 05<br />

oder à-la-carte mit<br />

weihnachtlichen Menüs<br />

Vom 02.01. bis 03.02.2017<br />

machen wir Betriebsferien!<br />

Ein Festessen ganz ohne Stress<br />

Sich an den Feiertagen einfach mal verwöhnen lassen<br />

re · Haben Sie sich schon Gedanken<br />

gemacht, wie Sie die<br />

Weihnachtstage gestalten<br />

oder ins Neue Jahr<br />

rutschen möchten?<br />

Für jeden der die<br />

Feiertage ohne<br />

Stress verbringen<br />

möchte, bieten die<br />

Restaurants und Gaststätten<br />

der Region<br />

die ideale Möglichkeit<br />

einen<br />

schönen Tag oder<br />

Abend zu verbringen. Denn<br />

gerade an den Festtagen ist<br />

es äußerst erholsam, sich an<br />

einen gedeckten Tisch zu setzen<br />

und sich mal so richtig<br />

verwöhnen zu lassen. Zwischen<br />

Elbe und Weser gibt es<br />

dafür etliche Ziele.<br />

Die auf dieser Seite inserierenden<br />

Lokale bieten zu den<br />

Feiertagen alles was das<br />

Herz begehrt. Für jeden<br />

Geschmack ist etwas<br />

dabei, ob Festtagsbrunch,<br />

spezielle<br />

Weihnachts- und<br />

Silvestermenüs oder<br />

die verschiedensten Büfetts<br />

mit ihrer leckeren<br />

Vielfalt. Hierbei<br />

liegt das Besondere<br />

auf der Hand: Die<br />

Gäste haben die Möglichkeiten<br />

viele Gerichte zu probieren<br />

und somit eine große<br />

Vielfalt auf den Teller zu<br />

bringen.<br />

Zu Silvester gibt es zudem<br />

die vielfältigsten Angebote<br />

an Bällen und Partys, meist<br />

mit Tanzband und Livemusik.<br />

Hier kann man sich auf<br />

der Tanzfläche so richtig austoben,<br />

nette Leute kennen<br />

lernen und muss sich beim<br />

Jahreswechsel garantiert<br />

nicht allein zuprosten. Wer<br />

lieber einen ruhigeren Jahreswechsel<br />

wünscht, kann<br />

sich unter anderem beim romantischen<br />

Candle-Light-<br />

Dinner verwöhnen<br />

lassen.<br />

Kulinarische Genüsse<br />

in stilvoller, angenehmer<br />

Atmosphäre zu<br />

genießen, wissen<br />

immer mehr Menschen<br />

zu schätzen.<br />

Über einen<br />

Geschenkgutschein<br />

für eine Einladung in<br />

<strong>EWa</strong><br />

Foto: Archiv<br />

ein Restaurant freut sich daher<br />

bestimmt jeder.<br />

Da es zu Weihnachten und<br />

Silvester für viele Betriebe<br />

und Familien einfach dazugehört,<br />

auswärts essen zu<br />

gehen. empfiehlt sich daher<br />

eine rechtzeitige Reservierung.<br />

Denn die Weihnachtszeit<br />

gehört für viele Gastronomen<br />

und Hoteliers zu<br />

den wichtigsten Wochen<br />

des Jahres. Mit<br />

reizvollen Pauschalarrangements<br />

und<br />

attraktiven Sonderaktionen<br />

bieten<br />

Restaurants<br />

und Hotels beste<br />

Voraussetzungen<br />

für stimmungsvolle<br />

Weihnachtsfeiern.<br />

Bahnhofstraße 10 • 27<strong>47</strong>2 Cuxhaven • Tel. 0<strong>47</strong>21-59 12 68<br />

Ihre Pizzeria in Cuxhaven<br />

· Teig aus biologischem Mehl<br />

aus Piemonte der 72 Stunden ruht<br />

· Mozzarella „Fior Di Latte“ aus Kampanien<br />

· Tomaten „San Marzano“ aus Kampanien<br />

Öffnungszeiten: Mo.-Sa. 11.00-22.00 Uhr – Auch zum Abholen –<br />

Keine Reservierungen, nur Gruppen ab 10 Personen<br />

Winterfrühstück<br />

Montag-Freitag<br />

Kaffee, Tee, Kakao satt 11,90 E<br />

Nur außerhalb der Ferien<br />

frühstück für<br />

spätaufsteher<br />

Dienstags von 9 bis 12 Uhr<br />

Nur außerhalb der Ferien<br />

GrünkohlZeit<br />

Grünkohl klassisch<br />

mit Kohlwurst, Pinkel,<br />

Bauchspeck & Kassler,<br />

Salzkartoffeln 13,90 E<br />

Weihnachtskarte<br />

ab 1. Dezember<br />

last-Minute-Geschenk<br />

Geschenkgutschein von Am Pier<br />

23. & 24. Dezember<br />

geschlossen!<br />

alte liebe · 27<strong>47</strong>2 cuxhaven · fon (0<strong>47</strong>21) 500 827 · www.ampier.de<br />

Barkhausenstraße 6<br />

27568 Bremerhaven<br />

Telefon (0<strong>47</strong>1) 48 36 40 80<br />

Reservieren Sie jetzt schon für<br />

Ihre Weihnachtsfeier im PIER 6!<br />

Öffnungszeiten<br />

Mo. – Sa. 10.00 – 23.00 Uhr<br />

So. 10.00 – 17.00 Uhr<br />

Küchenöffnungszeiten<br />

11.30 – 14.00 Uhr und 18.00 – 21.30<br />

www.pier6.eu<br />

Wir wünschen all unseren Gästen und<br />

Freunden frohe Weihnachten!<br />

Jeden Donnerstag im Dezember<br />

Candle-Light-Dinner mit Klavier (live)<br />

Genießen Sie bei Kerzenschein und Klaviermusik<br />

unser 3- oder 4-Gang-Menü inkl. Aperitif<br />

Wir bitten um Ihre Reservierung<br />

www.pier6.eu<br />

100%<br />

PIER 6


Bunter großer Salat<br />

Weihnachtsschaufenster<br />

20<strong>16</strong><br />

Das Festmahl genießen<br />

Zu Weihnachten findet jeder die passende Location<br />

re · Zu Weihnachten steht<br />

vielen der Sinn nach köstlichen<br />

Braten. Fleischgerichte<br />

von Schwein, Rind,<br />

Kalb oder Lamm sind dabei<br />

die absoluten Favoriten.<br />

Die einen bevorzugen<br />

auch zarte Filets und<br />

andere Kurzbratstücke, die<br />

anderen schwören auf klassische<br />

Braten wie Roastbeef,<br />

Rinderschmorbraten oder<br />

Kalbsrollbraten. Zudem<br />

steht auch der Deutsche<br />

Gänsebraten & Co. im Mittelpunkt<br />

des Festtagsmenüs.<br />

Der knusprige Gänsebraten<br />

gehört zum Weihnachtsfest<br />

wie das Tannengrün und die<br />

Kerzen, ohne hier eigentlich<br />

seine Herkunft zu haben.<br />

Aus England, wo heute der<br />

Puter als Festbraten gilt, ist<br />

die Weihnachtsgans zu uns<br />

gekommen. Die Geburtsstunde<br />

der Weihnachtsgans<br />

schlug der Legende nach<br />

am Heiligabend des Jahres<br />

1588 am Hofe der Königin<br />

Elisabeth 1. Es gab zufällig<br />

Gänsebraten, als ihr die<br />

Nachricht von der Zerstörung<br />

der spanischen Armada<br />

zugetragen wurde. Zur<br />

Erinnerung daran galt die<br />

Gans fortan als Festbraten.<br />

Doch nicht nur Braten auch<br />

Fisch und vegetarische Gerichte<br />

werden zur Weihnachtszeit<br />

immer beliebter.<br />

Die auf dieser Seite inserierenden<br />

Lokale bieten zu<br />

den Feiertagen alles was<br />

das Herz begehrt. Für jeden<br />

Geschmack ist etwas dabei,<br />

ob Festtagsbrunch, spezielle<br />

Weihnachtsmenüs oder<br />

die verschiedensten Büfetts<br />

mit ihrer leckeren Vielfalt.<br />

Viele Familien und Freundesgruppen<br />

nutzen diese<br />

Möglichkeit zum fröhlichen<br />

Zusammensein. Eine rechtzeitige<br />

Vorbestellung ist daher<br />

ratsam.<br />

Wir wünschen Ihnen<br />

eine besinnliche Weihnachtszeit...<br />

Gehen Sie im kommenden Jahr mit uns<br />

auf kulinarische Weltreise!<br />

Auszug aus unser Speisekarte<br />

KP<br />

Hausgemachte Krabbensuppe<br />

Ofenkartoffel<br />

mit Räucherlachs, Sauercreme und Saisonsalat<br />

Für die Kleinen<br />

mit cremigem Joghurt-Dressing, Mozzarella, Knoblauchscampi<br />

und Kräutercroutôns, dazu ofenfrisches Baguette<br />

verschiedene Gerichte zur Auswahl<br />

***************************************<br />

Fischplatte „Seglermesse“<br />

Heimisches Wild<br />

versch. Fischfilets gebraten, Remouladensauce, Scampispieß<br />

mit Knoblauch-Dip und Bratkartoffeln<br />

z.B. mit handgeschabten Spätzle, Rosenkohl<br />

und Preiselbeerbirne<br />

1. und 2. Weihnachtstag<br />

sowie Silvester geöffnet<br />

Hier soll sich jeder Gast wohlfühlen<br />

– egal ob Segler oder „Landratte“.<br />

Dafür möchten wir mit unserem aufmerksamen Service<br />

und unserer kreativen Küche sorgen.<br />

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!<br />

Das Team der Seglermesse<br />

Das Restaurant<br />

direkt am Seglerhafen<br />

in Cuxhaven<br />

Grillteller<br />

Schweinemedaillons, Putensteak und kleines Rumpsteak,<br />

Bacon Streifen mit Kräuterbutter,<br />

Tomaten-Hollandaise und Pommes Frites<br />

Bandnudeln mit Meeresfrüchten<br />

in Tomaten-Weißwein-Sauce, mit frischen Kräutern u. Oliven<br />

Alle Gerichte auch zum Mitnehmen<br />

maritime Atmosphäre • hausgemachte Kuchen<br />

Eiskarte • Gerichte für den großen und kleinen Hunger • wechselnde Wochenkarte<br />

spezielle Mittagskarte • Hochzeiten, Familien- und Betriebsfeiern<br />

Montag/Dienstag Ruhetag<br />

Mittwoch – Freitag 11.30 - 14.30 Uhr und 17.30 - 21.00 Uhr<br />

Samstag/Sonntag 11.30 - 21.00 Uhr<br />

Am Jachthafen 1 · 27<strong>47</strong>2 Cuxhaven<br />

Telefon 0 <strong>47</strong> 21 - 66 36 50<br />

Fax 0 <strong>47</strong> 21 - 66 36 51<br />

www.seglermesse-cuxhaven.de<br />

seglermesse-cuxhaven@t-online.de<br />

***************************************<br />

Labskaus<br />

mit Roter Beete, Gurke und Spiegelei<br />

***************************************<br />

Enten- und Gänseessen<br />

***************************************<br />

Grünkohl<br />

mit allem Drum und Dran<br />

***************************************<br />

Helgoländer Knieper


Weihnachtsschaufenster<br />

20<strong>16</strong><br />

ronald massow<br />

Badsanierung und Fliesenarbeiten aller Art<br />

Bausanierung und Balkonabdichtung<br />

Frohe Weihnachten und alles Gute für 2017!<br />

Am Jedutenhügel 20<br />

27619 Spaden<br />

Tel. 0<strong>47</strong>1/8 4960 · Fax 84892<br />

Mobil: 01 71-6 228801<br />

massowbau@nord-com.net<br />

Asbestplattenabbruch und Entsorgung<br />

Abdichtungen<br />

Fassadenbau<br />

Bauklempnerei<br />

Gründächer<br />

Dathe & Co. Dachdeckerei GmbH<br />

Lipperkamp 41 · 27580 Bremerhaven<br />

Telefon (04 71) 8 <strong>16</strong> 38 ·Telefax (0 <strong>47</strong> 45) 60 26<br />

Der Renault ZOE LIFE mit bis zu 400 km Reichweite**<br />

Deutschlands meist gekauftes Elektroauto *<br />

Jetzt 5.000 Elektrobonus sichern ****<br />

Angebotspreis<br />

Schon ab 19.900,- ***<br />

zzgl. ab 69,- Batteriemiete***<br />

* Quelle KBA<br />

** Nach NEFZ homologierte Reichweite mit der Z.E. 40 Batterie (41 kW/h). Faktoren wie Fahrweise, Geschwindigkeit, Topografie, Zuladung, Außentemperatur und<br />

Nutzungsgrad elektrischer Verbraucher haben Einfluss auf die tatsächliche Reichweite. Die meisten Faktoren können vom Fahrer beeinflusst werden und sollten<br />

zugunsten maximaler Reichweite stets berücksichtigt werden.<br />

*** Angebotspreis für einen Renault ZOE Life inklusive 5.000,- Elektrobonus, ohne Antriebsbatterie. Zzgl. eines monatlichen Mietzinses von 69,- bei einer<br />

Jahresfahrleistung von 7.500 km mit der Z.E. 40 Batterie mit 41 kW/h. Fahrzeug wird nur verkauft bei gleichzeitigem Abschluss eines Mietvertrags für die Antriebsbatterie<br />

mit der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Der monatliche Mietzins deckt<br />

die Bereitstellungskosten für die Batterie sowie die Renault Z.E. Assistance ab.<br />

**** Der Elektrobonus enthält 2.000,- staatlichen Umweltbonus sowie 3.000,- Renault Elektrobonus gemäß den Förderrichtlinien des Bundesministeriums für<br />

Wirtschaft und Energie zum Absatz von elektrisch betriebenen Fahrzeugen. Nicht kombinierbar mit anderen Aktionsangeboten von Renault Bei allen teilnehmenden<br />

Renault Partnern. Gültig für Privatkunden mit Kaufvertragsdatum ab dem 18.05.20<strong>16</strong> bis zum 31.12.20<strong>16</strong>.<br />

AUTO KLEMENTKG<br />

Ihr Renault & Dacia Partner in Cuxhaven<br />

Am Querkamp 23 - 25 • Cuxhaven • Telefon (0<strong>47</strong>21) 7344-0<br />

www.auto-klement.de<br />

Weihnachtliche Drinks<br />

Festliche Cocktails zur Begrüßung<br />

djd · Wer seine Gäste an<br />

den Feiertagen mit einem<br />

Cocktail begrüßen möchte,<br />

entscheidet sich am besten<br />

für einen einfach zu<br />

mixenden Cocktail.<br />

Zum Beispiel für einen<br />

„Cherry Nut“:<br />

Jeweils drei Zentiliter<br />

Walnusslikör,<br />

Kirschlikör und<br />

Sahne werden<br />

mit Eis im Shaker<br />

kräftig geschüttelt<br />

und<br />

in ein Cocktailglas<br />

geseiht.<br />

Eine Kirsche am<br />

Glasrand ist als Dekoration<br />

perfekt. Liköre und<br />

Sahne kann man vor dem<br />

Eintreffen der Gäste vorbereiten,<br />

das Eis sollte aber erst<br />

kurz vor dem Servieren in<br />

den Shaker gegeben werden.<br />

Zur Jahreszeit passen auch<br />

besonders gut heiße Mixgetränke.<br />

Der „Asian‘s Wind“<br />

erfüllt beide Kriterien<br />

- und ist obendrein<br />

einfach zu mixen: Erst<br />

werden zwei Zentiliter<br />

Limetten- und acht Zentiliter<br />

Apfelsaft in einem<br />

kleinen Topf erhitzt.<br />

Dann den Topf vom<br />

Herd nehmen und<br />

drei Zentiliter Zimtlikör<br />

sowie vier Zentiliter<br />

Cognac hinzugeben.<br />

Das Getränk wird<br />

in ein geeignetes Glas<br />

gegeben und mit einer<br />

Spirale von Orangenschalen<br />

dekoriert.<br />

Mehr Tipps und Rezepte<br />

unter www.rgz24.de/Festliche-Cocktails.<br />

In der Weihnachtszeit sind insbesondere heiße Cocktails bei Genießern<br />

beliebt<br />

Foto: djd/BSI<br />

Eine süße Schlemmerei<br />

Friesische Weihnachtstorte zum Fest<br />

bbs/Ga. · Friesen-Torte ist ein<br />

Klassiker. Die süße Schlemmerei<br />

zum Fest ist zwar etwas<br />

aufwändig zuzubereiten, das<br />

Ergebnis spricht optisch und<br />

geschmacklich aber auf jeden<br />

Fall für sich.<br />

Zutaten für die Friesische<br />

Weihnachtstorte: Für den<br />

Teig 250 g Mehl, eine Messerspitze<br />

Backpulver, zwei Päckchen<br />

Vanillinzucker, 150 g<br />

Crème fraîche, 175 g Butter.<br />

Für die Streusel 150 g Mehl,<br />

75 g Zucker, ein Päckchen Vanillinzucker,<br />

eine Messerspitze<br />

Zimt, 100 g Butter.<br />

Für die Füllung 500 ml<br />

Sahne, zwei Päckchen<br />

Vanillinzucker,<br />

zwei Päckchen<br />

Sahnesteif,<br />

2 cl Pflaumengeist,<br />

450 g Pflaumenmus sowie<br />

Puderzucker zum<br />

Bestäuben<br />

Zubereitung: Die<br />

Zutaten für den<br />

Teig verkneten.<br />

Den Teig in vier Portionen teilen.<br />

Jede Portion auf je einem<br />

gefetteten Springformboden<br />

(26 cm Ø) ausrollen. Aus den<br />

Foto: Archiv<br />

Zutaten für Streusel durch<br />

Verkneten Streusel herstellen<br />

und auf die vier Böden verteilen,<br />

goldgelb backen. Drei<br />

Tortenböden nach dem Erkalten<br />

mit je einem Drittel vom<br />

Pflaumenmus bestreichen.<br />

Die Sahne mit Vanillinzucker<br />

und Sahnesteif steifschlagen.<br />

Den Pflaumengeist unterheben.<br />

Jeweils ein Drittel der<br />

Sahne auf jeden Boden streichen.<br />

Die Tortenböden aufeinandersetzen.<br />

Den vierten<br />

Tortenboden in zwölf Stücke<br />

zerteilen und auf<br />

die obere Sahneschicht<br />

legen. Mit<br />

P u d e r z u c k e r<br />

b e s t ä u b e n .<br />

V o r s i c h t i g<br />

in zwölf Stücke<br />

schneiden,<br />

da die Böden sehr<br />

knusprig sind und<br />

leicht brechen.<br />

E i n s t e l l u n -<br />

gen am Herd:<br />

Heißluft 150<br />

bis 170° C, Ober-/Unterhitze<br />

190 bis 210° C, Backzeit: 15<br />

bis 18 Minuten je Boden plus<br />

Vorheizen.<br />

Allen Kunden, Freunden und Bekannten wünschen wir<br />

ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr!<br />

Inh. Axel Pommeranz<br />

Sanitäre Installation • Gasheizungen • Bauklempnerei<br />

Südersteinstr. 50/52 · Cuxhaven · Tel. 0 <strong>47</strong> 21 / 2 32 06 · Fax 0 <strong>47</strong> 21 / 6 42 78<br />

www.pommeranz.de · e-mail: sanitaer@pommeranz.de<br />

Malerei Stolle<br />

Malerei • Glaserei • Bodenbelagarbeiten<br />

Inh. P. Wieberneit<br />

Cuxhaven · Südersteinstraße 6 · Tel. 0 <strong>47</strong> 21/ 2 21 95<br />

seit 1911<br />

Allen unseren Kunden, Geschäftspartnern<br />

und Freunden wünschen wir ein frohes Fest<br />

und ein erfolgreiches 2017!<br />

Marktplatz 8, 27<strong>47</strong>2 Cuxhaven Telefon 0<strong>47</strong>21/5629-0<br />

www.whp-versicherungsmakler.de info@whp-versicherungsmakler.de<br />

Ritzebüttler Lichterglanz<br />

Größter Adventskranz im Landkreis<br />

CUXHAVEN re · Sie gehört<br />

einfach zur weihnachtlichen<br />

Stimmung einer Stadt dazu<br />

- die passende Beleuchtung.<br />

Und auch wenn sie in den<br />

letzten Jahren in den Straßen<br />

der Stadt Cuxhaven nicht so<br />

üppig ausfiel, können sich<br />

die Einwohner und Besucher<br />

der Stadt an der Elbmündung<br />

darauf verlassen, dass die<br />

„Interessengemeinschaft Alt-<br />

Ritzebüttel“ (IgAR) keine Mühen<br />

scheut, um im ältesten<br />

Stadtteil der Stadt Cuxhaven<br />

die gewohnt prächtige Illumination<br />

zur Adventszeit und<br />

zu Weihnachten zu schaffen.<br />

Seit Dienstag hängt der größte<br />

Adventskranz (Foto: jcm)<br />

im Landkreis Cuxhaven wieder<br />

in Ritzebüttel direkt vor<br />

dem Gebäude des Versicherungsmaklerbüros<br />

Wujkiw.<br />

Dafür, dass er dort sicher<br />

hängt, haben die Aktiven<br />

der Freiwilligen Feuerwehr<br />

Mitte gesorgt, die den Kranz<br />

auf den Mast gehievt haben.<br />

Somit stellen der riesige Adventskranz<br />

und die weitere<br />

Beleuchtung im Stadtteil eine<br />

gute Ergänzung zum Cuxhavener<br />

Weihnachtsmarkt am<br />

Ritzebütteler Schloss dar.<br />

Die Geschichte des Advents<br />

geht bis ins 4. Jahrhundert<br />

zurück. Etwa 200 Jahre später<br />

legte dann Papst Gregor der<br />

Große die Zahl der Adventswochen<br />

auf vier fest. Daher<br />

zieren heute auch vier Kerzen<br />

den Adventskranz - das Symbol<br />

der Vorweihnachtszeit.<br />

Pastor und Erzieher Johann<br />

Hinrich Wichern schmückte<br />

den ersten Adventskranz,<br />

den er 1839 aus einem alten<br />

Wagenrad baute, allerdings<br />

noch mit 24 Kerzen, damit<br />

seine ungeduldigen Schützlinge<br />

die Tage bis Weihnachten<br />

abzählen konnten.<br />

Die Idee, Kindern die Wartezeit<br />

auf das Weihnachtsfest<br />

zu verkürzen, übernahm<br />

nur wenige Jahre später der<br />

Adventskalender.<br />

von Minden<br />

Grabmale<br />

Meisterbetrieb seit 1894<br />

Bildhauerei und Steinmetzbetrieb<br />

Cuxhaven · Südersteinstr. 13<br />

beim Ritzebüttler Friedhof<br />

Tel. (0 <strong>47</strong> 21) 22720


CUXHAVENER<br />

Weihnachtszauber<br />

am Schloss<br />

23.11. bis 28.12.20<strong>16</strong> · Mo. - Fr. 15.00 - 21.00 Uhr, Sa. 13.00 - 21.00 Uhr und So. 13.00 - 20.30 Uhr<br />

Park der Sterne<br />

Busse´s Bratwurst frisch vom Grill<br />

ist das, was man auf dem Cuxhavener<br />

Weihnachtsmarkt haben will!<br />

12 Jahre Fabrikverkauf<br />

Präsident-Herwig-Str. 10-14 · Cux · Telefon (0<strong>47</strong>21) 7 20 80<br />

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 9-17 Uhr Sa. 9-13 Uhr<br />

Täglich ab 17.00 Uhr<br />

Weihnachtliche Lesungen<br />

im Schloss<br />

23.11. · 17.00 Uhr<br />

Eröffnung des Weihnachtsmarktes<br />

23.11. · 18.30 Uhr<br />

Thomas Friedrichs Live Konzert<br />

25.11. · 18.00 Uhr<br />

Thomas Friedrichs Live Konzert<br />

26.11. · 18.00 Uhr<br />

Otterndorfer Shantychor<br />

27.11. · 17.00 Uhr<br />

Altenwalder Posaunenchor<br />

Hüttenpartys<br />

Original dänischer<br />

Luxus Jule Glögg<br />

Glögg macht<br />

glögglich!<br />

God Jul<br />

Auch bei uns: Alkoholfreier Zauberpunsch<br />

White Christmas Hütte<br />

über 25 Sitzplätze am warmen Ofen...<br />

Havana Club Grog<br />

„White Star“<br />

Original<br />

Helgoländer Eiergrog<br />

Hütten-Party<br />

Feuerzangenbowle<br />

original vom Kupferkessel<br />

Apfelpunsch<br />

mit Calvados<br />

Lebkuchen-Punsch<br />

...und viele weitere<br />

heiße internationale Weihnachtsgetränke<br />

Marinello´s<br />

Glühweinhütte<br />

Seit 1967 sind wir auf dem Weihnachtsmarkt Cuxhaven mit<br />

Glühwein & Bierspezialitäten<br />

z.B. Paulaner „Salvator“ – probieren Sie Bombardino<br />

und alkoholfreien Cranberry Punsch<br />

Besuchen Sie auch unsere Pagoden direkt an der Bühne<br />

Schaustellerfamilie<br />

Stefan Sehlmeyer<br />

ist für Sie wieder in der Stadt.<br />

★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★<br />

★ Herforder Weihnachtsbier ★<br />

★ Glühwein ★ Bratwurst ★<br />

★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★<br />

Standorte: auf dem Weihnachtszauber am Schloss,<br />

bei Da Dalto, am Combi-Markt und Bening<br />

Alte Marsch 9, 27<strong>47</strong>8 Cuxhaven-Groden, Tel. 0 <strong>47</strong> 21 / 2 14 39, Mobil 01 71 / 5 07 73 01<br />

„Anne’s Glühweinhütte“<br />

NEU • NEU • NEU<br />

ENGELSPUNSCH<br />

,,Weißer Glühwein“<br />

Greger´s<br />

Knusperhäuschen<br />

Wir versüßen Ihr Leben<br />

Schokofrüchte in „Belgischer“ Schokolade<br />

Gebrannte Mandeln hauchdünn mit Zucker überzogen<br />

Lebkuchen, Süßwaren, Früchte,<br />

Waffeln und vieles mehr...<br />

NEU:<br />

Schlemmerhütte<br />

Grillspezialitäten<br />

Spareribs aus dem BBQ-Smoker<br />

• Pulled Pork und Schinkenwurst<br />

• Grillbratwurst, Krakauer, Cux-Burger,<br />

Pommes u.v.m<br />

• Krustenbraten mit Krautsalat<br />

oder Leberkäse im Brötchen<br />

Ab sofort wieder in allen Filialen!<br />

Original Schlesische Weisswurst!


Weihnachtsschaufenster<br />

20<strong>16</strong><br />

Eröffnung<br />

26. & 27.<br />

November<br />

14–18 Uhr!<br />

Hörstdiek 3 | Altenwalde<br />

Telefon 0<strong>47</strong>23 505720<br />

freiraeume-cuxhaven.de<br />

LUST AUF<br />

SCHÖNE SCHUHE<br />

Einen<br />

Warengutschein<br />

vom<br />

LUST AUF<br />

SCHÖNE SCHUHE<br />

Die Geschenkidee<br />

Die Geschenkidee<br />

Schuh- und Sporthaus Alsguth<br />

Inh. Ute Krüger<br />

Dorfmitte 2 / Neuenwalde · 27607 Geestland · Tel. 0<strong>47</strong>07/421<br />

www.schuhe-alsguth.de<br />

Täglich frisches<br />

Qualitätsfleisch<br />

& Wurstwaren<br />

Info:<br />

Rüdiger Schwarze & Dirk Engeler<br />

Cuxhaven<br />

mit dem<br />

Altenwalde<br />

„Theo“<br />

Nordholz Dorum<br />

oder der<br />

85 31<br />

Elfenweg 25 Hauptstr. 69<br />

Spaß<br />

Schulstr.<br />

am Fahren....<br />

6 Poststr.<br />

mit<br />

3b<br />

Sicherheit!<br />

www.rd-die-fahrschule.de Fahrschul-App<br />

Cuxhaven · Altenwalde · Nordholz · Dorum<br />

Wir bilden alle EU Führerscheinklassen aus<br />

vom Mofa bis zum LKW.<br />

Zeitgemäßes Lernen<br />

mit dem „Theo“ oder der Fahrschul-App<br />

Rüdiger Schwarze & Dirk Engeler<br />

Cuxhaven<br />

Elfenweg 25<br />

Weihnachtszauber<br />

räume<br />

natur. yoga. coaching.<br />

Präsident-Herwig-Straße 10-14 · Tel. (0 <strong>47</strong> 21) 7 20 80<br />

BKF Weiterbildung<br />

Wir wünschen allen unseren<br />

Kunden, Freunden und Bekannten<br />

ein sehr schönes Weihnachtfest!<br />

LKW Weiterbildung<br />

Altenwalde<br />

Hauptstr. 69<br />

Nordholz<br />

Schulstr. 6<br />

www.rd-die-fahrschule.de<br />

Dorum<br />

Poststr. 3b<br />

Info:<br />

0<strong>47</strong>41-<br />

0<strong>47</strong>41-<br />

85 31<br />

Von Buchspringern, Liebesbriefen und Bach<br />

Bücherreigen: Marianne Haring stellt ihre Weihnachtsfavoriten vor<br />

„ Die F<br />

Spaß am F<br />

Cuxhaven · Alt<br />

www.cuxfleisch-busse.de<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo. – Fr. 9 – 17 Uhr<br />

Sa. 9 – 13 Uhr<br />

ir „ „<br />

Die bilden Fahrschule alle EU Führe<br />

Spaß am Fahren.... mit Sicherheit!<br />

Cuxhaven · Altenwalde · Nordholz · Dorum<br />

Wir bilden alle EU Führerscheinklassen aus<br />

Wir bilden alle<br />

vom Mofa bis zum LKW.<br />

vom Mofa bis<br />

EU Führerscheinklassen Zeitgemäßes Lernen aus<br />

mit vom dem „Theo“ Mofa oder bis der zum Fahrschul-App LKW<br />

LKW Weiterbildung<br />

Zeitgemäßes „ Lernen<br />

„<br />

Die Fahrschule Busse´s Bratwurst erhältlich am<br />

Imbiss Sehlmeyer<br />

vor dem -Markt und<br />

in Altenwalde<br />

Wir laden Sie ein, uns kennenzulernen!<br />

Schauen Sie vorbei, und genießen Sie<br />

unseren Weihnachtsmarkt in gemütlicher<br />

Atmosphäre mit:<br />

Kunsthandwerkermarkt; Livemusik<br />

Kaffee & Kuchen; Bratwurst & Glühwein<br />

Sonntag kostenloser Shuttleverkehr mit<br />

der Cuxlibahn zwischen Adventsbasar im<br />

Gemeindehaus und Freiräume Cuxhaven.<br />

Schimmel, feuchte Wände, nasser Keller?<br />

• Außenwandabdichtung<br />

• Balkonabdichtung<br />

• Horizontalsperre<br />

• Rißverpressung<br />

• Schimmelsanierung<br />

• Wärmedämmung<br />

Nordholz • 0 <strong>47</strong> 41 - 9 01 09 09 • www.CuxService.de<br />

Großer Parkplatz<br />

direkt vor der Tür!<br />

Alle Jahre wieder...<br />

...Weihnachten die Zeit des<br />

Schlemmens und Genießens. Wir haben die<br />

exklusiven Fleischspezialitäten für Sie!<br />

Gerne nehmen wir jetzt schon<br />

Ihre Weihnachtsbestellungen entgegen.<br />

Foto morningside / photocase.com<br />

Lieblinge<br />

Ziemlich überhastet brechen Amy, eine begeisterte<br />

Leserin und ihre Mutter in ihre<br />

Sommerferien auf, Ziel die abgelegene<br />

schottische Insel Stormsay. Die Begegnung<br />

mit dem Geburtsort und der Familie ihrer<br />

Mutter ist eigenartig - nie zuvor hat Amy<br />

erfahren, dass die Mitglieder ihrer Familie eine<br />

besondere Fähigkeit besitzen: Sie können in Bücher springen!<br />

Anfänglich ist sie begeistert, ihre Lieblingsfiguren „real“ erleben<br />

zu können. Der Ritt auf Shir Khan, dem Tiger aus dem<br />

Dschungelbuch oder eine Teestunde bei Alice im Wunderland<br />

rücken ihre Schulprobleme in weite Ferne. Doch wer ist verantwortlich,<br />

dass die Ideen der Geschichten verschwinden... 380<br />

Seiten fantasievolle Spannung mit einer Prise Romantik, ein<br />

wahrer PageTurner, ab 11 Jahren.<br />

Mechthild Gläser, Die Buchspringerin, Loewe, € 9,95, 380 S.<br />

ISBN 97833785585955,<br />

Freundschaft<br />

Tom Birkin Kriegsveteran, hofft in dem kleinen<br />

nordenglischen Ort Oxgodby auf Ruhe<br />

und seine traumatischen Erinnerungen hinter<br />

sich lassen zu können. Der örtliche Pfarrer<br />

hat ihn als Restaurator und Charles Moon,<br />

einen Archäologen, engagiert, ein altes Fresko<br />

in der Dorfkirche, sowie eine alte Familiengrabstelle<br />

frei zu legen. So die testamentarische Verfügung<br />

von Miss Hebron, erst dann werden tausend Pfund an die<br />

Kirchenstiftung ausgezahlt! Rückblickend war es für Tom der<br />

schönste Sommer, geprägt durch die Männerfreundschaft, die<br />

Herzlichkeit der Dorfgemeinschaft und die aufkeimende Liebe.<br />

Regelmäßig besuchte ihn eine bildschöne Frau, die Ehefrau des<br />

sauertöpfigen Pfarrers... Eine wunderschöne melancholische<br />

Liebesgeschichte, ein moderner Klassiker der englischen Literatur,<br />

nominiert 1980 für den Booker-Prize.<br />

J.L. Carr, Ein Monat auf dem Land, Dumont, € 18,-, 158 S. ISBN<br />

9783832198350, aus dem Englischen von Monika Köpfer<br />

Kalender<br />

Herausgeberin des „Arche Kinder Kalender“<br />

ist die Direktorin der Internationalen<br />

Jugendbibliothek, Dr. Christiane<br />

Raabe. Aus dem eindrucksvollen und<br />

reichhaltigen Fundus reist sie Woche für<br />

Woche durch die Welt, nimmt „Stimmungen<br />

auf“, lässt den Betrachter Komisches,<br />

Skurriles und Unerwartetes entdecken. Originaltexte<br />

übertragen ins Deutsche von namhaften Übersetzern - ein ungewöhnlicher<br />

Wandschmuck ist diese eindrucksvolle Sammlung<br />

internationaler Kinderlyrik.<br />

Arche Kinder Kalender 2017. 60 Bl/ 53 vierfarb. Ill., € 18,-,<br />

ISBN 978303<strong>47</strong>70170<br />

Stilvoll<br />

Schon das Cover ihres Buches ist ein Hingucker:<br />

„Stilvoll“ ist aufgestickt, ein gelungenes<br />

Experiment der Hersteller des Callwey Verlages,<br />

jedes Exemplar ein Unikat. Der Untertitel<br />

macht neugierig: Inspiration von Frauen,<br />

die Mode lieben. Die Journalistin Marlene Sørensen befragte<br />

Prominente, die mit Stil, Beauty und Design vertraut sind.<br />

Antworten zu Themen wie Muster-Mix, fünf Gründe für High<br />

Heels (auch wenn man sie selten trägt!), Oversized Mode, meine<br />

perfekte Jeans, der gutsitzende Blazer oder ausgefallene<br />

Accessoires kombiniert mit dem Kleinen Schwarzen... Aufforderung<br />

kreativ den eigenen Stil zu definieren, die eigene Wohlfühl-Mode<br />

zu finden. Und hofft, so die Modebloggerin „ ...dass<br />

Sie über (meine) Fehlkäufe lachen werden“, - ein inspirierendes<br />

Lese- und Bilderbuch.<br />

Marlene Sørensen, Stilvoll, Callwey, € 29,95, 176 S. 150 Farbfotos,<br />

ISBN 9783766722195,<br />

Meteorologie<br />

Früher galt ein Sturm noch als ein Strafgericht<br />

Gottes. Wollte man wissen, wie das Wetter<br />

wird, so hielt man sich Frösche. Bis weit ins<br />

19. Jahrhundert gab es keine rationellen Erklärungen<br />

für Wetterlagen, Robert Fritz Roy,<br />

Charles Darwin, Francis Beaufort, Alexander<br />

von Humboldt, Benjamin Franklin sind nur einige der<br />

Namen der Wissenschaftspioniere deren Neugier die Grundlage<br />

für unser heutiges Wissen der Meteorologie ist. „Wettervorhersagen<br />

sind heutzutage allgegenwärtig... und ein fester<br />

Bestandteil des modernen Lebens.“ Eingebettet in historische<br />

Zusammenhang erzählt der englische Geschichtswissenschaftler<br />

Peter Moore von unerschrockenen Menschen, rücksichtslos<br />

werden Konkurrenten ausgeschaltet und Reputationen zerstört,<br />

bis es zu den ersten Wetteraufzeichnungen 1861 kommt.<br />

Teilweise wie ein Abenteuerroman zu lesen, opulent und mitreißende<br />

Wissensvermittlung: „Das Wetter Experiment“.<br />

Peter Moore, Das Wetter Experiment, Mare, € 26,-, 560 S.,<br />

ISBN 9783866482371, aus dem Englischen von Michael Hein<br />

Über Bach<br />

Es soll ein besonderes schönes Weihnachtsfest 1734 werden. Für<br />

die Gottesdienste der Festtage hat der Kantor Johann Sebastian<br />

Bach der reichen Handelsstadt Leipzig neue Kantaten geschrieben.<br />

Und nun übt der Chor der Thomasschule, damals eine<br />

Armenschule, die Weihnachtsgeschichte<br />

den Leipzigern mit prächtiger Musik neu zu<br />

erzählen. Der kleine Thomas Trost lauscht<br />

sehnsüchtig, gern würde er mitsingen. Sein<br />

Traum ist zum Greifen nah, er darf als Kerzenjunge<br />

bei den Proben der Aufführungen<br />

aushelfen... Einfühlsam erzählt Rudolf<br />

Herfurtner die Entstehungsgeschichte des<br />

Weihnachtsoratorium von Bach. Mit zeitgemäßen<br />

Illustrationen von Maren Biswalter, einer Audio-CD<br />

mit ausgewählten Musikausschnitten der Teile I-III, ist dies ein<br />

Weihnachtsbilderbuch für die ganze Familie.<br />

Rudolf Herfurtner/Maren Biswalter, Johann Sebastian<br />

Bach Weihnachtsoratorium, Annette Betz, € 22,95, 32 S., 60<br />

Min., Audio-CD, ISBN 97832191<strong>16</strong>892<br />

Unsterblich<br />

Liebe ist grenzenlos - Liebe macht atemlos<br />

- Liebesbriefe sind unsterblich. Petra Müller<br />

und Rainer Wieland haben eine Sammlung<br />

von Liebesbriefen aus mehreren Jahrhunderten<br />

zusammengetragen. „Eine Prise Voyeurismus<br />

mag mit im Spiel sein...“ lässt Berühmtheiten in<br />

einem anderen Licht erscheinen. Es menschelt, wenn der große<br />

Politiker Winston Churchill als „Mops“ seinem „Miezevogel“<br />

schreibt. Als „Gipfelstürme der Liebe“ bezeichnen die Herausgeber<br />

die Liebesbriefe. „Jedes einzelne Schicksal ist anders,<br />

und doch scheinen alle Spielarten der Liebe gleich.“ Abdrucke<br />

seltener Faksimiles der Originalbriefe, Bilder und Kommentierungen<br />

erzählen die Geschichte der Liebe. Das optische<br />

Schmuckstück lädt zum Blättern ein.<br />

Petra Müller, Rainer Wieland (Hg.), „Schreiben Sie mir, oder<br />

ich sterbe“, Piper, € 39,-, 295 S., ISBN 9783492057943<br />

Freizeitspaß mit Köpfchen<br />

für die ganze Familie!<br />

Zeitgemäßes<br />

DIE Geschenkidee....<br />

nicht nur zu Weihnachten!<br />

Jetzt Gutschein sichern<br />

unter www.ebbe-und-flucht.de


Weihnachtsschaufenster<br />

20<strong>16</strong><br />

Der eine kann‘s, der andere nicht<br />

Die kleine Typologie des Schenkens gibt Orientierung<br />

djd · Schenken kann zur Qual<br />

werden - und das nicht nur<br />

zur Weihnachtszeit.<br />

Denn die meisten<br />

Menschen haben<br />

das Gefühl, dass<br />

die Anlässe, zu denen<br />

Präsente erwartet<br />

werden,<br />

z ugenommen<br />

haben. Immer<br />

häufiger muss<br />

man sich das<br />

Hirn zermartern,<br />

was wohl gefallen<br />

könnte. Mit der Herausforderung<br />

geht jeder<br />

anders um - zur Charakterisierung<br />

kann eine kleine<br />

Typologie des Schenkens<br />

beitragen.<br />

„Schenker by nature“: Diesem<br />

Typus macht es viel<br />

Spaß und Freude zu schenken.<br />

Er ist sehr empathisch<br />

veranlagt und weiß genau,<br />

was anderen Freude bereitet.<br />

Geschenke hat er eigentlich<br />

schon immer etliche Wochen<br />

vor dem Anlass. Dabei<br />

bereitet diesem Typus das<br />

Aussuchen des Geschenkes<br />

genau so viel Freude wie das<br />

Verpacken. Er legt sowohl<br />

beim Inhalt als auch bei der<br />

Verpackung viel Wert darauf,<br />

es individuell und kreativ<br />

auf den zu Beschenkenden<br />

anzupassen.<br />

„In ist, was drin ist“: Dieser<br />

Typus macht gerne Geschenke.<br />

Sein Fokus liegt<br />

dabei aber in erster Linie<br />

auf dem Inhalt und weniger<br />

auf der Verpackung. Er legt<br />

zwar viel Wert auf ein<br />

kreatives und hochwertiges<br />

das auf die Bedürfnisse<br />

des<br />

S c h e n k e r s<br />

Geschenk,<br />

zurecht geschnitten<br />

ist,<br />

bei der Verpackung<br />

gehen ihm dann<br />

aber oftmals das<br />

Verpackungsmaterial,<br />

das<br />

Talent und<br />

die Geduld aus.<br />

Die Verpackungskünstler:<br />

Ihnen bereitet es eine fast<br />

schon kindliche Freude, Geschenke<br />

zu verpacken. Wobei<br />

„verpacken“ in diesem<br />

Falle eigentlich nicht der<br />

richtige Begriff ist. Da<br />

wird gereimt, geschnürt,<br />

geklebt,<br />

gemalt und dann<br />

kommt noch Glitzer<br />

und etwas<br />

selbst Gebackenes<br />

oben drauf.<br />

Oftmals hat<br />

der Beschenkte<br />

Hemmungen,<br />

<strong>EWa</strong><br />

das Geschenk<br />

auszupacken und<br />

das Kunstwerk zu<br />

zerstören.<br />

Die Überforderten: Was,<br />

morgen schon wieder Heiligabend?<br />

Wann war nochmal<br />

der Hochzeitstag? Der Akt<br />

des Schenkens ist für diesen<br />

Typus ein einziger Ballast.<br />

Er fühlt sich von allem<br />

überfordert. Das größte<br />

Geschenk, das man ihm<br />

machen kann, ist der<br />

Beschluss, sich dieses<br />

Jahr mal nichts zu<br />

schenken.<br />

Die Untalentierten:<br />

Dieser Typus sucht<br />

die Sachen aus, die<br />

ihm gut gefallen und<br />

über die er sich freuen<br />

würde. Er zeichnet<br />

sich in erster Linie durch<br />

seine fehlende Empathie<br />

aus. Das führt dann oftmals<br />

dazu, dass die Geschenke<br />

beim Beschenkten irgendwo<br />

im Kämmerchen verschwinden<br />

oder weitergeschenkt<br />

werden. Aber wirklich sauer<br />

kann man diesem Typus<br />

auch nicht sein. Er schenkt<br />

schließlich immer von Herzen.<br />

Nur leider immer<br />

auch aus seiner<br />

eigenen Geschmackswelt.<br />

Die Praktischen:<br />

Geschenke<br />

sind für<br />

diesen Typus meist<br />

kein Problem. Entweder<br />

gibt es<br />

Geld<br />

e i n e n<br />

Gutschein.<br />

Dann kann sich der<br />

Beschenkte das aussuchen,<br />

was ihm gefällt.<br />

Ist doch viel besser<br />

als irgendwelche<br />

oder<br />

Die ansprechende Optik und die hochwertige Haptik zeichnen<br />

die exklusive Geschenkverpackung aus. Der Umwelt zuliebe<br />

werden ausschließlich recycelte Materialien verwendet. Manche<br />

Boxen bekommen einen festen „Ehrenplatz“ im Regal<br />

Sachen zu kaufen, die dem<br />

anderen dann doch nicht<br />

gefallen. Bei einem praktisch<br />

veranlagten Schenker<br />

ist man stets vor bösen Überraschungen<br />

gefeit. Vor guten<br />

allerdings auch.<br />

Egal zu welchem Typus man<br />

gehört: Besondere Präsente<br />

und liebevoll dekorierte Geschenksets<br />

zu allen Festen<br />

und Anlässen des Jahres findet<br />

man heute im Internet,<br />

etwa unter www.ideas-inboxes.de.<br />

Die dort bestellbaren<br />

Geschenkboxen zeichnen<br />

sich durch ihre Optik und<br />

hochwertige Haptik bis hin<br />

zum Duft aus, man kann<br />

hier auch selbst zum<br />

Geschenkemacher<br />

werden, man trifft<br />

den Geschmack<br />

von Männern und<br />

Frauen - vor allem<br />

aber sind die Inhalte<br />

stets auf den jeweiligen<br />

Anlass<br />

abgestimmt.<br />

Becker<br />

Becker<br />

Inh. H. Hochmuth<br />

Inh. Schließanlagen<br />

H. Hochmuth<br />

Schließanlagen Schlösser · Zubehör<br />

· Schlösser<br />

Schlösser Zubehör · Notöffnungen · Zubehör<br />

Hafenstraße Notöffnungen<br />

98 · Tel. 04 71/5 37 01<br />

27576 Bremerhaven-Lehe<br />

Hafenstraße 98 · Tel. 04 71/5 37 01<br />

27576 Bremerhaven-Lehe<br />

Malerfachbetrieb<br />

führt sorgfältig,<br />

zuverlässig / zu fairen Preisen aus:<br />

Malerei Hahnefeldt<br />

Tel. 0<strong>47</strong>21/44<strong>47</strong>73 o. 0174/4076456<br />

Wir wünschen unseren Kunden<br />

eine schöne Weihnactszeit<br />

und einen guten Rutsch<br />

ins neue Jahr!<br />

www.mobile.de/koeter<br />

HEIKO KÖTER<br />

• Automobile •<br />

Transporter<br />

& LKW<br />

Vermietung<br />

mit Ladebordwand<br />

27574 Bremerhaven • Im Felde 13<br />

Tel.: (04 71) 30 35 55 • Fax: 30 35 58<br />

Foto: djd/www.ideas-in-boxes.de<br />

Ankauf von<br />

Rolex, Breitling<br />

und Cartier...<br />

Im Hanse Carré Bürger 10<br />

1. Etage · 27568 Bremerhaven<br />

Tel. 04 71/ 41 <strong>16</strong> 07<br />

Mobil 0170 / 210 0026<br />

Hafenstraße <strong>16</strong>5<br />

(ehem. Goldschmiede Pritzkat)<br />

Tel. 04 71/ 97 <strong>16</strong> 87 <strong>47</strong><br />

Kompetent und fair seit über 36 Jahren!<br />

Wir sind immer gern für Sie da,<br />

und kümmern uns um Ihre Immobilie...<br />

Ihr Cuxhavener Familienbetrieb<br />

Wulf - Immobilien e. Kfm.<br />

Bahnhofstraße 12 – 27<strong>47</strong>2 Cuxhaven – Tel. 0 <strong>47</strong> 21 – 33 0 44<br />

www.wulf-immobilien-cuxhaven.de<br />

Schlosserei und Automatiktürservice<br />

»Auktionshalle Cuxhaven«<br />

seit über 50 Jahren<br />

Feldweg 55a • 27<strong>47</strong>2 Cuxhaven<br />

Tel. (0 <strong>47</strong> 21) 39 98 84 • Fax 42 65 35<br />

Antikes, Kunst, Schmuck<br />

Gebrauchtwaren-An-Verkauf<br />

Jeden letzten Samstag im Monat<br />

Versteigerungen!<br />

Täglich von 10.00-18.00 Uhr<br />

Freiverkauf<br />

Versteigerungskatalog im Internet unter<br />

www.auktionshalle-cuxhaven.de<br />

Gravuren<br />

auf fast allen Materialien<br />

Leder, Glas, Stein,<br />

Kunststoff, Holz,<br />

Edelstahl*<br />

Fragen Sie nach unseren Teamsport-Ausrüstungverträgen.<br />

Cux-Sport<br />

Poststr. 4 • 27<strong>47</strong>4 Cuxhaven • Tel. 0<strong>47</strong>21-22000<br />

Fax 0<strong>47</strong>21-23000 • www.cux-sport.de<br />

Bestickung<br />

Textilveredelung<br />

auf Sport- oder<br />

Freizeitkleidung mit<br />

Wunschmotiv- oder Text **<br />

Stepmpelfertigung<br />

Vereinsausrüstung<br />

Sportartikel aller Art<br />

Sportkleidung<br />

Sportschuhe<br />

u.v.m.<br />

* z.b. Handy, Laptop, Feuerzeug,<br />

Sektglas, Besteck etc<br />

** hochwertige EDV gesteuerte Bestickung: z.B.<br />

Textilien aller Art wie Caps, Arbeitskleidung,<br />

Hemdkragen, Handtücher, Decken, Schuhe u.v.m.<br />

ständig<br />

SUPER<br />

ANGEBOTE<br />

im Programm!!!<br />

präsentiert<br />

Semino Rossi<br />

&<br />

Linda Hesse<br />

„Romantische Momente<br />

– Das Doppelkonzert“<br />

Stadthalle Bremerhaven<br />

Donnerstag, 23.02.2017, 19.30 Uhr<br />

Kartenvorverkauf: EWA-TICKET-SHOP<br />

Grodener Chaussee 34 · Cuxhaven · Tel. 0 <strong>47</strong>21 / 7 21 50<br />

und an allen bekannten Vorverkaufsstellen<br />

inh. joachim rawert<br />

deichstraße 24 · 27<strong>47</strong>2 cuxhaven<br />

Tel. 0<strong>47</strong> 21 - 57<strong>16</strong>0<br />

www.rawert.de<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo. – Fr. 9.00 – 18.00 durchgehend<br />

Sa. 9.00 – 13.00


Winterzauber in Otterndorf<br />

Geschenkideen und vieles mehr...<br />

Lackiererei<br />

TH. WÜRTZ<br />

Pkw-, Lkw- und<br />

Industrie-Lackierungen<br />

21762 Otterndorf • Am Mühlenberg 6<br />

Tel. 0 <strong>47</strong> 51/ 65 92<br />

Wir wünschen Ihnen eine<br />

frohe und besinnliche<br />

Adventszeit.<br />

CONCORDIA.<br />

EIN GUTER GRUND.<br />

Wir bedanken uns herzlich für<br />

Ihr Vertrauen und wünschen<br />

eine schöne Vorweihnachtszeit<br />

sowie erholsame und<br />

sorgenfreie Feiertage!<br />

Service-Büro Lampel & Petri<br />

Reichenstraße 9 · 21762 Otterndorf<br />

Tel. 0 <strong>47</strong> 51/9 98 30 60 · Fax 9 98 30 62<br />

otterndorf@concordia.de<br />

Geschenkideen zu Weihnachten<br />

Car-Infotainment<br />

TomTom Start 52<br />

Navigationssystem mit Straßenkarten von Europa<br />

(48 Länder), lebenslangem<br />

Karten-Update, drei Monaten<br />

Blitzerinfos in 36 Ländern und<br />

TMC für DE, AT, CH, CZ, SK.<br />

Unser Angebot<br />

139, 00 e<br />

Volkswagen Lifestyle<br />

Monopoly –<br />

Volkswagen Edition<br />

Unser Angebot<br />

48, 90 e<br />

Volkswagen Lifestyle<br />

LEGO T1 Bulli<br />

Unser Angebot<br />

99, 00 e<br />

Alle Angebote nur solange der Vorrat reicht<br />

Schlafen<br />

Sie gut.<br />

Auf Matratzen, die perfekt<br />

zu Ihrem Schlaftyp passen.<br />

Service<br />

Nutzfahrzeuge<br />

Otterndorf<br />

Stader Straße 67a<br />

21762 Otterndorf<br />

Telefon (0 <strong>47</strong> 51) 9 09 60<br />

Fax (0 <strong>47</strong> 51) 90 96 29<br />

otterndorf@manikowski.de<br />

www.manikowski.de<br />

GRAFENFELS – Jetzt neu bei:<br />

Krooss Gesunde Wohnkultur<br />

Himmelreich 25-31 | 21762 Otterndorf<br />

www.gesundewohnkultur.de<br />

GF_Anzeige_Krooss_92x100mm_RZ.indd 1 10.11.<strong>16</strong> 10:10<br />

ALTSTADT-BUCHHANDLUNG<br />

Dirk Hartwich<br />

Ihre Weihnachtsgeschenke bestellen<br />

Sie bequem in unserem Online-Shop unter<br />

www.altstadt-buchhandlung.de<br />

Johann-Heinrich-Voß-Str. 8 · 21762 Otterndorf · Tel. 0<strong>47</strong>51- 2101<br />

E-Mail info@altstadt-buchhandlung.de<br />

Ihr OPEL Partner<br />

Otterndorf, Cuxhaven & Umgebung<br />

Wir wünschen unseren Kunden<br />

ein frohes Weihnachtsfest<br />

• Inspektionen aller Fabrikate<br />

• Reifenservice<br />

• Hol- & Bring-Service<br />

• Teile- & Zubehörverkauf<br />

...vereinbaren Sie<br />

einen Termin!<br />

HW Autohaus Otterndorf GmbH<br />

Raiffeisenstraße 1 • 21762 Otterndorf<br />

Tel. 0<strong>47</strong>51/97817-0 • Fax 0<strong>47</strong>51/97817-19<br />

Herzlich Willkommen in Otterndorf<br />

Foto: tw<br />

OTTERNDORF tw · Wenn<br />

es immer früher dunkel<br />

wird, ist die Weihnachtszeit<br />

nicht mehr weit. Stimmungsvolle<br />

Beleuchtung in<br />

den Straßen sorgt für ein<br />

besonderes Flair, der das<br />

Bummeln und Einkaufen<br />

selbst in der kalten Jahreszeit<br />

zu einem Vergnügen<br />

macht. Spätestens am ersten<br />

Adventswochenende<br />

leuchten wieder die Lichterketten<br />

und die Straßen sind<br />

adventlich geschmückt.<br />

Es liegt einfach ein ganz<br />

besonderer Zauber in der<br />

Luft.<br />

So auch im Nordseebad<br />

Otterndorf. Und das nicht<br />

nicht nur um in den historischen<br />

Gassen das Weihnachtsflair<br />

zu genießen.<br />

Denn natürlich ist die Weihnachtszeit,<br />

auch eine Zeit in<br />

der es viel zu besorgen und<br />

vorzubereiten gibt. Sei es die<br />

passende Dekoration für<br />

das Weihnachtsfest, schöne<br />

Geschenke für die Lieben<br />

zu Hause oder die passende<br />

Kleidung für den winterlichen<br />

Strandspaziergang -<br />

bei einem Rundgang durch<br />

die Otterndorfer Geschäfte<br />

wird man schnell fündig.<br />

Bücher und CDs, Schmuck<br />

und Parfüm oder ein ausgefallenes<br />

Kleidungsstück<br />

sind dabei immer gute Geschenkideen.<br />

Wer jedoch<br />

noch nicht weiß, was er verschenken<br />

möchte, erhält in<br />

den Geschäften so manche<br />

Idee. Um nichts zu vergessen<br />

lohnt sich ein Merkzettel. Er<br />

bringt Ordnung in die Liste<br />

von Wünschen und kann<br />

auch zu einem reibungslosen<br />

Festablauf beitragen.<br />

Und wem der Einkaufstrubel<br />

dann doch zu hektisch<br />

wird, kann in einem der<br />

Cafés oder Restaurants<br />

der Stadt entspannen, bei<br />

einem Spaziergang am<br />

Strand die Seele baumeln<br />

lassen oder in der Sole-Therme<br />

mit Wellness und einem<br />

Sauna-Besuch entspannen.<br />

Nur ein paar der vielen<br />

Möglichkeiten, die die Stadt<br />

Otterndorf ihren Einwohnern<br />

und Gästen bietet.


Winterzauber in Otterndorf<br />

Geschenkideen und vieles mehr...<br />

Café & Konditorei<br />

Brüning<br />

Weihnachts-Frühstück<br />

vom 13. bis 18. Dezember von 9.00 bis 11.30 Uhr<br />

(außer sonntags ab 10.30 Uhr)<br />

mit 2 Brötchen, 1 Scheibe Brot, 3 Scheiben Käse,<br />

3 Scheiben Mettwurst, 2 Scheiben gek. Schinken,<br />

1 gekochtes Ei, Marmelade o. Honig, Bratapfel mit<br />

Vanillesoße, 1 Kännchen Kaffee o. Tee, 1 frisch<br />

gepresster O-Saft u. 1 Glas Sekt oder Glühwein<br />

für nur 10,50 <br />

Am Kirchplatz 2 · 21762 Otterndorf<br />

Tel. 0<strong>47</strong> 51/3965 · Fax 0 <strong>47</strong> 51/3945<br />

www.cafe-bruening.de<br />

Wir wünschen allen Teilnehmern und Besuchern<br />

des Drachenfestes viel Spaß<br />

f z z f<br />

Gasthaus und Pension<br />

Otterndorf Deichstraße 1<br />

Otterndorf · Deichstraße 1 (An der Schleuse) · Telefon (0<strong>47</strong> 51) 3530<br />

Otterndorf<br />

Deichstraße 1 • Tel. (0<strong>47</strong>51) 35 30<br />

Wir suchen ab sofort<br />

eine Küchenhilfe<br />

Frohe Weihnachten und<br />

ein gutes neues Jahr!<br />

Bei uns ist Ihre Gesundheit in den besten Händen<br />

Capio Krankenhaus Land Hadeln<br />

Große Ortstraße 85 · 21762 Otterndorf<br />

Telefon 0<strong>47</strong>51 908-0 · Fax 0<strong>47</strong>51 908-110<br />

info.cklh@de.capio.com • www.capio-krankenhaus-land-hadeln.de<br />

Firma Ernst Winter<br />

Inhaberin Sabine Wendt<br />

Bagger-, Planier- u. Abbrucharbeiten<br />

Pflasterarbeiten • Containerdienst<br />

Sand • Kies • Baustoffgroßhandel<br />

• Kellertrockenlegung<br />

Betriebsstätte: Stader Str. 85 · 21762 Otterndorf<br />

Telefon 0 <strong>47</strong> 51 / 998 13 70 • Telefax 0<strong>47</strong>51 / 998 13 86<br />

Wir machen<br />

Ihre Steuererklärung!<br />

Wir machen<br />

KLARER PREIS. SCHNELLE HILFE. ENGAGIERTE BERATER.<br />

Lohn- und und Einkommensteuer Einkommensteuer Hilfe-Ring Hilfe-Ring<br />

Deutschland e.V. e.V. (Lohnsteuerhilfeverein)<br />

Ihre Steuererklärung!<br />

Beratungsstellenleiter Marcel Stüve<br />

Beratungsstellenleiter Marcel Stüve<br />

KLARER PREIS. SCHNELLE HILFE. ENGAGIERTE BERATER.<br />

Stader Straße 13 | 21762 Otterndorf<br />

Lohn- und Einkommensteuer Tel. 0<strong>47</strong>51–978<strong>16</strong>13<br />

Hilfe-Ring | Mobil 0152–54071153<br />

Deutschland e.V.<br />

Mobil marcel.stueve@steuerring.de<br />

(Lohnsteuerhilfeverein)<br />

0152–54071153<br />

Beratungsstellenleiter marcel.stueve@steuerring.de<br />

Marcel Stüve<br />

Stader Straße 13 | 21762 Otterndorf<br />

www.steuerring.de<br />

Tel. 0<strong>47</strong>51–978<strong>16</strong>13 | Mobil 0152–54071153<br />

marcel.stueve@steuerring.de<br />

Ich wünsche<br />

meinen Kunden<br />

Frohe Weihnachten<br />

und einen Guten<br />

Rutsch!<br />

www.steuerring.de<br />

Wir erstellen Ihre Steuererklärung – für Mitglieder,<br />

nur bei Arbeitseinkommen, Renten und Pensionen.<br />

Herzlich Willkommen in Otterndorf<br />

OTTERNDORF tw/pb ·<br />

Zur Weihnachtszeit gehören<br />

sie dazu wie Nikolaus,<br />

Adventskranz und Kerzenschein<br />

- Weihnachtsmärkte.<br />

Und was wäre die<br />

Adventszeit ohne die stimmungsvollen<br />

Märkte mit<br />

ihren kleinen Büdchen,<br />

den Duft von gebrannten<br />

Mandeln, Lebkuchen und<br />

heißem Glühwein. Für viele<br />

ist er ein „Muss“ um in die<br />

richtige Weihnachtsstimmung<br />

zu kommen.<br />

Vom 9. bis 10. Dezember<br />

entführt auch der Otterndorfer<br />

Sternenmarkt auf<br />

dem Kirchplatz mit seinem<br />

weihnachtlichen Lichterglanz<br />

in historischen Gassen<br />

in eine andere Welt.<br />

Liebevoll gestaltete Weihnachtsmarkthütten,<br />

Musik<br />

von Chören, ein nostalgisches<br />

Karussell für die<br />

Kinder und natürliche der<br />

Weihnachtsmann lassen<br />

die Besucher den Zauber<br />

der Weihnachtszeit erleben.<br />

Und am verkaufsoffene<br />

Sonntag, 11. Dezember,<br />

warten die Geschäfte<br />

von 14 bis 18 Uhr mit tollen<br />

Weihnachtsangeboten<br />

für ihre Kunden auf.<br />

Historisch<br />

Die große Zeit der Weihnachtsmärkte<br />

begann<br />

nach der Reformation.<br />

Ursprünglich wurden die<br />

Kinder am 11. November<br />

von St. Martin oder am 6.<br />

Dezember von St. Nikolaus<br />

beschenkt. Mit Martin Luther<br />

kam die Sitte auf, die<br />

Kinder am Heiligen Abend<br />

vom „Heiligen Christkind“<br />

beschenken zu lassen. Dies<br />

wiederum führte dazu,<br />

dass allerlei Spielzeug und<br />

Schleckereien das Angebot<br />

der weihnachtlichen Märkte<br />

erweiterten, viele nannten<br />

sich jetzt „Christkindlmarkt“.<br />

Als zum Ende des<br />

<strong>16</strong>. Jahrhunderts von Italien<br />

kommen Krippenfiguren<br />

eine wahre „Krippenmanie“<br />

auslösten wurde auch<br />

der Verkauf von Krippen zu<br />

einem wichtigen Bestandteil<br />

der Märkte.<br />

Foto:<br />

Hiero/pixelio.de


Weihnachtsschaufenster<br />

20<strong>16</strong><br />

Der Junge, der nicht hassen wollte<br />

Shlomo Graber schreibt über Jugend im „Dritten Reich“<br />

re · Mit 91 Jahren zählt Shlomo<br />

Graber zu den letzten<br />

noch lebenden Zeitzeugen:<br />

In seiner Autobiografie „Vom<br />

Jungen, der nicht hassen<br />

wollte“, die demnächst erscheint,<br />

blickt er zurück auf<br />

das Leid, das ihm die Deutschen<br />

angetan haben - und<br />

vergibt.<br />

Auf der Rampe rief er die<br />

Mama zum letztes Mal, doch<br />

seine Worte verhallten im Tumult<br />

der Selektion. Er sollte<br />

sie nie wieder sehen. Hitlers<br />

Schergen kannten keine<br />

Gnade, löschten fast die ganze<br />

Familie aus. Shlomo war<br />

17 und am Ende, als ihn die<br />

Rote Armee aus dem Konzentrationslager<br />

Görlitz befreite.<br />

Ein gebrochener Junge, der<br />

vor den Trümmern seines<br />

Lebens stand, kaum dass es<br />

begonnen hatte. „Ich wusste<br />

nicht, warum ich noch lebte“,<br />

erinnert er sich. „Vielleicht,<br />

um meine Geschichte aufzuschreiben“.<br />

Die Mahnung<br />

seines geliebten Großvaters<br />

vergaß er nie.<br />

„Die kleinen Risse an<br />

der Wand, sie sind<br />

wie beginnender<br />

Hass“. Man dürfe<br />

nicht zulassen,<br />

dass sie sich vergrößern.<br />

„Man<br />

repariert sie!“<br />

Shlomo sann<br />

nicht nach Rache,<br />

er wäre nicht besser<br />

Shlomo Graber<br />

VomJungen<br />

der nicht<br />

hassen wollte<br />

Eine wahre Geschichte<br />

als seine Peiniger gewesen.<br />

Eine Deutsche mit kleinem<br />

Kind kreuzte seinen Weg - er<br />

teilte ein Stück Brot mit ihr.<br />

„Als ich das Ausmaß der Katastrophe<br />

zu verstehen begann,<br />

wollte ich weder weinen<br />

noch hassen, sondern<br />

vergeben.“ Das sollte zum<br />

Leitmotiv seines Lebens<br />

werden.<br />

Doch zunächst<br />

geht es nach Israel.<br />

Er braucht Abstand,<br />

entdeckt<br />

seine Liebe zur<br />

Kunst. Später<br />

zog er in die<br />

Schweiz, fand<br />

dort sein Lebensglück.<br />

Den<br />

deutschen Wahnsinn<br />

kann er im<br />

Traum nicht vergessen, doch<br />

er hegt keinen Groll. Gewalt<br />

und Fanatismus lehnt<br />

der agile Holocaust-<br />

Ü b e r l e b e n d e<br />

ab, verurteilt<br />

sie entschieden.<br />

Trotz hohen Alters<br />

hält er noch<br />

Vorträge an<br />

Schulen und<br />

in Gemeinden,<br />

um die<br />

Werte des<br />

M e n s c h -<br />

seins zu vermitteln:<br />

Toleranz,<br />

Respekt<br />

und Nächstenliebe.<br />

„Vom Jungen, der nicht hassen<br />

wollte“, betitelte sein Verleger<br />

die Biografie seiner Jugendjahre,<br />

die Shlomo jüngst<br />

zu Papier brachte. Das bemerkenswerte<br />

Buch erscheint<br />

noch vor dem Holocaust-Gedenktag<br />

am 27. Januar 2017<br />

im Riverfield-Verlag. Es ist<br />

sein ganz persönliches Vermächtnis<br />

an die kommende<br />

deutsche Generation, die er<br />

70 Jahre nach Kriegsende<br />

wieder vor großen Herausforderungen<br />

stehen sieht.<br />

„Vom Jungen, der nicht<br />

hassen wollte“ von Shlomo<br />

Graber, Autobiografie der Jugendjahre<br />

im Dritten Reich,<br />

Premium Klappenbroschur,<br />

224 Seiten, 19,90 Euro, ISBN<br />

978-3-9524640-5-2, Riverfield-Verlag,<br />

Basel<br />

Pflegeeinrichtung in der<br />

Die etwas andere Art der Altenpflege<br />

Vom Heimcharakter zur Hotelatmosphäre<br />

❖ vollstationäre Pflegeeinrichtung<br />

❖ 26 Pflegeplätze<br />

<strong>EWa</strong><br />

❖ Urlaub- und Kurzzeitpflege<br />

❖ 5 Minuten vom Strand<br />

Susanne Koch-Jakubigk<br />

Kurparkallee 51 · 27<strong>47</strong>6 Cuxhaven<br />

Tel. 0 <strong>47</strong> 21/ 44 07 04 · Fax 44 07 01<br />

❖ verkehrsgünstige Anbindung<br />

zur Innenstadt<br />

❖ Einkaufsmöglichkeiten vor Ort<br />

❖ Vertragspartner aller Kassen<br />

www.Pflegeeinrichtung-Kurpark.de<br />

Eindrucksvolles Gastspiel<br />

„Räuberhände“ von Finn-Ole Heinrich im Stadeum<br />

STADE re · Das Thalia Theater<br />

Hamburg ist am Montag,<br />

28. November, um<br />

19.45 Uhr erstmals mit<br />

einem<br />

Gastspiel auf der<br />

Stadeum-Bühne<br />

zu erleben, und<br />

zwar mit dem Stück<br />

„ R ä u b e r h ä n d e “<br />

nach dem Debütroman<br />

des<br />

Cu x havener<br />

beeindruckenden<br />

Autors Finn-<br />

Ole Heinrich.<br />

Die berührende<br />

Inszenierung von<br />

Anne Lenk mit Patrick<br />

Bartsch, Sandra<br />

Flubacher und Sven<br />

Schelker ist für ein Publikum<br />

ab <strong>16</strong> Jahren<br />

geeignet und findet<br />

in Zusammenarbeit<br />

mit dem Kulturbüro<br />

der Hansestadt Buxtehude<br />

statt.<br />

Zum Inhalt: In ihrer<br />

Schrebergartenlaube<br />

„Stambul“ lernen Samuel<br />

und Janik fürs<br />

Abitur und träumen<br />

von der Zukunft.<br />

Während Janik versucht,<br />

sich von seinen<br />

wohlsituierten Lehrer-Eltern<br />

zu distanzieren, bemüht sich<br />

sein bester Freund Samuel,<br />

Sohn einer Alkoholikerin,<br />

um geordneten Alltag und<br />

Normalität. Als ihre Freundschaft<br />

durch einen einzigen<br />

Pure Trinkfreude<br />

Gewinnen Sie einen Spitzenwein<br />

aus dem Languedoc<br />

Ludwig von Kapff und <strong>EWa</strong> verlosen 30 Flaschen<br />

nis und die Erfahrung die es wein, dessen exzellenter<br />

braucht, Frucht und Finesse Ruf ihm stets vorauseilt.<br />

in perfekten Einklang Wer eines der zehn 3erzu<br />

bringen. Dabei bedient<br />

Weinpakete im Wert von<br />

man sich einer jeweils 27 Euro gewinnen<br />

rigorosen Selektion, möchte, muss die Frage<br />

die schon im Weinberg<br />

„Wie heißt die typische<br />

beginnt. Für die Rebsorte für die Weinbau-<br />

hochwertigsten Weine region Rioja?“ beantworten<br />

der Rioja sind nur und das Lösungswort in den<br />

Weihnachts-2013 Mas d’Auzières handverlesene »Les Éclats«<br />

und Coupon Coteaux du eintragen. Languedoc Dann AOC<br />

* Bei dem Kauf von 6 Flaschen vollkommen erhalten Sie 6 weitere un-Flascheversehrte Temp-<br />

auf eine Postkarte kleben,<br />

den GRATIS. Coupon Regulärer ausschneiden,<br />

Verkaufspreis € 9,95<br />

– Literpreis: € 13,27. Das Angebot ist gültig bis zum 01. Dezember 2015 – solange der Vorrat reicht.<br />

Das vollreife Rebgut ranillo-Trauben<br />

für diesen hocharomatischen diese Rotwein an Elbe stammt Weser vom aktuell,<br />

Fuße<br />

steinige Grodener Terroir Chaussee und die hohen 34,<br />

des legendären Pic St. gut Loup genug, bei Montpellier. um Das<br />

Schwankungen zwischen in diesen Tages-und Wein Nachttemperatur 27<strong>47</strong>2 Cuxhaven zeichnen für adressieren,<br />

nicht Bukett den dieses Absender herrlichen<br />

den feinen<br />

Charakter zu gelangen.<br />

und das nuancenreiche<br />

Weines<br />

Der äußerst<br />

verantwortlich:<br />

behutsamen<br />

Wein-<br />

drücken. Einsendeschluss<br />

warmwürzig,<br />

vergessen und<br />

äußerst<br />

die<br />

harmonisch<br />

Daumen<br />

und einfach lecker. Nutzen Sie jetzt unser exklusives 6+6-<br />

Probier-Angebot und fühlen Sie sich herzlich eingeladen,<br />

bereitung folgt ist der 9. Dezember 20<strong>16</strong>.<br />

diesen Spitzenwein direkt bei uns zu verkosten!<br />

die über 12-monatige<br />

freuen uns Reife auf Sie! in<br />

Wir<br />

Barriques aus<br />

Erwin von der Bank<br />

f r a n z ö s i s c her<br />

JETZT BEI UNS PROBIEREN! Eiche und mindestens<br />

Öffnungszeiten<br />

weitere WEINLAGER BREMERHAVEN<br />

Montag: 13:00 bis 1218:00 Monate Uhr auf<br />

Di. bis Fr.: 10:00 bis der 18:00 Flasche. Uhr Das Bremer Straße 27<br />

Samstag: 10:00 bis Resultat 14:00 Uhr ist ein 27572 Bremerhaven<br />

großartiger Rot-<br />

Tel.: (0<strong>47</strong>1) 77 0 77<br />

BREMEN/BREMERHA-<br />

VEN re · Ein besonderer<br />

Wein für einen besonderen<br />

Anlass, das ist der<br />

„2011 Montecillo Crianza“<br />

aus der spanischen<br />

Weinbauregion Rioja.<br />

Und weil das so ist,<br />

verlosen wir in einem<br />

Extra-Gewinnspiel in<br />

unserem<br />

Schaufenster in Zusammenarbeit<br />

mit<br />

der Ludwig von<br />

Kapff GmbH, Konsul-Smidt-Straße<br />

8<br />

J in Bremen, 10 x<br />

3 Flaschen dieses<br />

edlen Tropfens.<br />

Seine feine Säure<br />

macht ihn ungemein<br />

süffig im<br />

Trunk, dazu gesellt<br />

sich eine unver<br />

wechselbare<br />

Länge und aromatische<br />

Eleganz,<br />

wie man sie nur in<br />

der Rioja finden<br />

kann.<br />

Montecillo gehört<br />

seit seiner Gründung<br />

im Jahre<br />

1874 zu jener Spitzengruppe<br />

von Weingütern,<br />

die den Ruf der Rioja<br />

als eine der führenden<br />

Weinregionen der Welt<br />

begründet hat ohne dabei<br />

übermäßig traditionell zu<br />

wirken. Die faszinierenden<br />

Weine des ehrenwerten<br />

Hauses stehen seit jeher für<br />

Langlebigkeit und höchste<br />

Eleganz. Diese wunderbare<br />

Crianza ist ein Paradebeispiel<br />

für das Weinverständ-<br />

Abend zu zerbrechen droht,<br />

reisen sie kurzerhand nach<br />

Istanbul, um ihre Beziehung<br />

zu retten und Samuels unbekannten<br />

Vater zu finden, der<br />

Das Thalia Theater Hamburg ist mit<br />

dem Stück „Räuberhände“ von<br />

Finn-Ole Heinrich im Stadeum<br />

zu Gast Foto: Krafft Angerer<br />

vielleicht Türke ist.<br />

Für Samuel bekommt die<br />

Sehnsucht nach Identität<br />

und Zugehörigkeit<br />

mit Istanbul ein<br />

konkretes Gesicht,<br />

für Janik aber wird<br />

$<br />

Ludwig von Kapff GmbH · Konsul-Smidt-Straße 8 J · 28217 Bremen<br />

Antwortcoupon<br />

PROBIER-ANGEBOT<br />

6+6*<br />

6 Flaschen GRATIS!<br />

Sie sparen fast € 60,-<br />

Frage: „Wie heißt die typische Rebsorte für<br />

die Weinbauregion Rioja?“<br />

Antwort: ______________________________<br />

Auf eine Postkarte kleben und senden an:<br />

Elbe Weser aktuell, Grodener Chaussee 34,<br />

27<strong>47</strong>2 Cuxhaven<br />

das „Halbtürkischsein“ seines<br />

Freundes zur Barriere<br />

und der Trip durch Istanbul<br />

zunehmend zum Albtraum.<br />

Der vielfach ausgezeichnete<br />

Cuxhavener Autor<br />

Finn-Ole Heinrich<br />

erzählt in seinem Debütroman<br />

„Räuberhände“<br />

kraftvoll und<br />

zugleich poetisch von<br />

den großen Themen<br />

wie Heimat, Sehnsucht,<br />

Identität und<br />

Freundschaft.<br />

Das Stück „Räuberhände“<br />

vom Thalia<br />

Theater wurde für das<br />

Kinder- und Jugendfestival<br />

„Hart am Wind“<br />

im Mai dieses Jahres in<br />

Hamburg ausgewählt<br />

und mit dem Preis<br />

für die „Beste Bühne“<br />

ausgezeichnet.<br />

Um 18.45 Uhr findet<br />

eine kostenlose Einführung<br />

in der Konferenzzone<br />

statt.<br />

Karten für die berührende<br />

Inszenierung<br />

sind unter<br />

(04141)<br />

40 91 40, im<br />

Internet unter<br />

www.stadeum.de<br />

sowie bei<br />

allen bekannten<br />

Stadeum-Vorv<br />

e r k a u f s -<br />

s t e l l e n<br />

erhältlich.


Angebote für kluge Köpfe<br />

in der Weihnachtszeit<br />

DAMEN<br />

Kostenlose<br />

Intensiv-Haarkur<br />

im Wert von 9,- E<br />

zu jeder Dienstleistung<br />

ab Schnitt & Frisur<br />

Bis zum 17.12.20<strong>16</strong> nur gegen Abgabe des Coupons<br />

Herren<br />

& Kinder<br />

5,- E Rabatt<br />

auf die Dienstleistung<br />

Waschen,<br />

Schneiden, Fönen<br />

Bis zum 17.12.20<strong>16</strong> nur gegen Abgabe des Coupons<br />

Zu jedem 50,- E<br />

Geschenkgutschein<br />

erhalten Sie ein kostenloses<br />

Pflegeshampoo im Wert von 13,90 E<br />

von Schwarzkopf Professional als<br />

weihnachtliches Geschenk verpackt!<br />

Nur gegen Abgabe des Coupons<br />

Unsere Salons finden Sie:<br />

In Cuxhaven: (0<strong>47</strong>21)<br />

Im MARKTKAUF, Abschnede 210 5006 <strong>16</strong><br />

Poststraße 25 375 38<br />

Steinmarner Str. 65 (Döse) 69056 <strong>16</strong><br />

Papenstr. 26 (Groden) 508232<br />

In Hemmoor:<br />

Im MARKTKAUF 0<strong>47</strong>71- 36 45<br />

In Otterndorf:<br />

Im MARKTKAUF 0<strong>47</strong>51- 51 54<br />

In Cadenberge:<br />

Im MARKTKAUF 0<strong>47</strong>77- 82 88<br />

In Nordholz:<br />

Bahnhofstr. 20 0<strong>47</strong>41- 60 31 30<br />

In Langen:<br />

Im REWE-Markt 0<strong>47</strong>43- 7003<br />

In Bremerhaven-Wulsdorf:<br />

Weserstr. 85 0<strong>47</strong>1- 73540<br />

WIR WÜNSCHEN IHNEN EIN FROHES WEIHNACHTSFEST<br />

Rohdestraße 3 · Tel. 0<strong>47</strong>21 36422<br />

Weihnachtsangebot<br />

Spiel der Farben*<br />

Angebot bis zum 17.12.20<strong>16</strong><br />

5,- E Rabatt<br />

auf das Paket Spiel der Farben<br />

(Haarschnitt, Frisur, Ansatzfarbe<br />

& Intensivhaarkur)<br />

*Nur gegen Vorlage<br />

des Coupons einlösbar und<br />

nicht in Verbindung mit weiteren Angeboten<br />

Weihnachtsangebot<br />

Männersache*<br />

Angebot bis zum 17.12.20<strong>16</strong><br />

3,- E Rabatt<br />

auf die Dienstleistung<br />

Cut & Go<br />

Du suchst noch das passende Geschenk zu Weihnachten?<br />

Bei uns bekommst Du toll verpackte Gutscheine ab einem Wert<br />

von 50,- Euro mit einem kostenlosen Shampoo 250 ml.<br />

(Shampoo 250 ml von Schwarzkopf Professional im Wert von 13,90 E)<br />

Auf<br />

jeden Einkauf<br />

über 20 E Haarkosmetik<br />

2,- E Rabatt<br />

Einlösbar bis 24.12.<strong>16</strong><br />

nur gegen Abgabe<br />

dieses Coupons<br />

Perücken und Zweithaar<br />

– Haar so schön wie Ihr eigenes!<br />

Auch in unserem Perückenstudio stehen wir Ihnen fachkundig mit gutem Rat zur Seite.<br />

Mit einer großen Auswahl an Perücken, die zu Ihnen passen und individuell auf Ihren Typ abgestimmt werden.<br />

Abrechnung mit allen Krankenkassen!<br />

Kreative Raumgestaltung<br />

Fassadenbeschichtungen<br />

Haarkosmetik<br />

und Friseurbedarf<br />

für Jedermann<br />

Rohdestraße 1<br />

Telefon 0<strong>47</strong>21-666960<br />

Fußbodenbeläge<br />

Wärmedämmung<br />

Auf<br />

jeden Einkauf<br />

über 30 E Haarkosmetik<br />

4,- E Rabatt<br />

Einlösbar bis 24.12.<strong>16</strong><br />

nur gegen Abgabe<br />

dieses Coupons<br />

Damit Ihre guten Vorsätze für das Jahr 2017<br />

im Bereich Ihrer 4 Wände fachkundig<br />

und mit kreativen Ideen umgesetzt werden,<br />

stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.<br />

Cuxhavener Chaussee 7c · 27<strong>47</strong>8 Cuxhaven · Fon (0 <strong>47</strong> 21) 66 67 51<br />

Fax (0 <strong>47</strong> 21) 66 67 52 · info@malermeister-struss.de · www.malermeister-struss.de


Weihnachtsschaufenster<br />

20<strong>16</strong><br />

Weihnacht war es auf tosender See.<br />

Haushohe Wellen an Luv und an Lee.<br />

Am Ruder stand Jürgens Claus;<br />

Sah bald auf den Kompaß und bald voraus.<br />

Die eisernen Speichen lenkte er fest<br />

Und führte verwegen<br />

Durch Sturm und Regen<br />

Das ächzende Schiff nach West-Nord-West.<br />

Wuchtige Seen mit schäumender Gischt<br />

Fegten das Deck,<br />

Doch er wich nicht vom Fleck,<br />

Er rührte sich nicht,<br />

Ob auch vom Südwester übers Gesicht,<br />

Ob von der Stirn in den struppigen Bart<br />

Das salzige, eisige Wasser ihm rann. -<br />

So etwas bleibt keinem Seemann erspart.<br />

Jürgens Claus stand seinen Mann. --<br />

West-Nord-West lag an.<br />

Und er sah auf den Kompaß, vom Wetter umtost,<br />

Wehrte behende dem tückischen Schwanken<br />

Der kleinen Nadel. Doch in Gedanken<br />

Flog er gen Ost-Süd-Ost;<br />

Flog in ein fernes Fischerhaus.<br />

Dort war er daheim, Jürgens Claus.<br />

Es war ein armer,<br />

Doch traulich warmer<br />

Und freundlicher Raum.<br />

Die Kuckucksuhr war eben verklungen.<br />

Still malte der Feuerschein an den Wänden.<br />

Im Lehnstuhl unter dem Weihnachtsbaum<br />

Saß Mutter und hielt wie im Traum<br />

In ihren alten, zitternden Händen<br />

Den letzten Brief von ihrem Jungen. -<br />

Er wußte, er war ja ihr einziges Glück. --<br />

‚Was ist der Kurs?‘ erklang es von oben.<br />

‚Recht West-Nord-West!‘ gab Claus zurück.<br />

Die eisernen Speichen lenkte er fest<br />

Und führte voll Kraft und kühnem Mut<br />

Das ächzende Schiff gen West-Nord-West.<br />

Claus Jürgens stand seinen Mann.<br />

War es wohl salzige Meeresflut,<br />

Was heiß ihm über die Wangen rann?<br />

Weihnacht zur See<br />

Joachim Ringelnatz, (1883-1934), eigentlich<br />

Hans Bötticher, deutscher Lyriker, Erzähler und Maler<br />

Genussvolle Geschenke unterm Christbaum<br />

Den Apfel braten<br />

Eine leckere Idee für die Adventszeit<br />

re · Das große Weihnachtsschaufenster<br />

von Elbe-Weseraktuell<br />

wäre es nicht ohne<br />

den schon zum Kult gewordenen<br />

Bratapfel.<br />

Ein sanft vor sich hin schmurgelnder,<br />

süß duftender Bratapfel<br />

- diese Köstlichkeit<br />

verbreitet wie keine zweite<br />

Weihnachtsstimmung. Zum<br />

Fest für alle Sinne wird der<br />

Genuss, wenn man die leckeren<br />

Früchte mit dem „Germany<br />

Apfelbräter“ direkt<br />

auf dem Tisch zubereitet.<br />

Denn das dreiteilige<br />

Hartporzellan-Set aus<br />

der aktuellen Weihnachtskollektion<br />

des<br />

weltbekannten Herstellers<br />

ist so praktisch<br />

wie schön.<br />

Als „Ofen“ dient ein<br />

Stövchen mit Teelicht, über<br />

dem der Apfel in einer Porzellanschale<br />

mit Griff brutzelt.<br />

Der Deckel sorgt für Schmortemperatur<br />

– und für den optischen<br />

Pfiff. Der Deckelgriff<br />

ist nämlich nach einem Lebkuchenmotiv<br />

gestaltet, das<br />

wunderbar zum Dekor passt:<br />

einer stimmungsvollen Winterlandschaft<br />

auf leuchtend<br />

weißem Hintergrund.<br />

Mitten hinein ins Winterland<br />

entführt auch der aparte<br />

„Gourmetteller“, der das<br />

Bratapfel-Service komplettiert.<br />

Sein in satten Grün-<br />

Nuancen und ruhigen Brauntönen<br />

gehaltenes Dekor zeigt<br />

eine verschneite Winterlandschaft<br />

mit vielen fröhlichen<br />

Menschen, die sich auf Weihnachten<br />

freuen. Der Clou: Da<br />

der Gourmetteller mit Dekor<br />

als limitierte Jahresedition<br />

erscheint, schenkt man ein<br />

edles Sammlerstück.<br />

djd · Für jeden das richtige<br />

Weihnachtsgeschenk zu finden,<br />

ist gar nicht so einfach.<br />

Besonders Menschen in der<br />

zweiten Lebenshälfte machen<br />

es einem nicht leicht, das passende<br />

Präsent auszuwählen.<br />

Einerseits haben sie bereits<br />

alles, andererseits sind sie oft<br />

besonders anspruchsvoll und<br />

genießen ihr Leben bewusst.<br />

Was liegt da näher, als ihnen<br />

zum Fest der Liebe feine Genüsse<br />

wie elegante Schokoladen<br />

oder edle Spirituosen zu<br />

überreichen?<br />

„Aromatische Brände und Liköre<br />

haben den Vorteil, dass<br />

eine ungeahnte Auswahl zur<br />

Verfügung steht“, sagt Angelika<br />

Wiesgen-Pick, Geschäftsführerin<br />

des Bundesverbandes<br />

der Deutschen Spirituosen-Industrie<br />

und Importeure e. V.<br />

(BSI). „Eine besonders nette<br />

Geschenkidee ist es zum Beispiel,<br />

das Rezept und alle<br />

Zutaten des Lieblingscocktails<br />

zusammenzustellen und<br />

hübsch zu verpacken.“ Eine<br />

schöne Ergänzung dieser Geschenkidee<br />

sind die passenden<br />

Gläser und eine ansprechende<br />

Dekoration. Und je nach Ausstattung<br />

der Beschenkten sind<br />

auch Bar-Utensilien geeignet,<br />

etwa ein schöner Shaker oder<br />

ein Barsieb.<br />

Ein „geistvolles“ Präsent macht besondere Freunde, wenn man damit<br />

gleich einen Cocktail mixen kann<br />

Foto: djd/BSI<br />

Wenn das Rentier wieder streikt...<br />

Wir haben Sie alle:<br />

Cuxhaven<br />

SMARTPHONES · TABLETS · CAR-HIFI · EINBAU<br />

STREIK<br />

VW Multivan 2.0 TDI Conceptline<br />

SCR BlueMotion<br />

62 kW/84 PS, EU 6, Neuwagen, ABS, ESP, ASR, EDS, 3er-Sitzbank mit Liegefunktion und<br />

Staufach (verschiebbar) in der 3. Sitzreihe, ISOFIX, el. Fensterheber, Zentralverriegelung<br />

mit Funkfernbedienung und Innenbetätigung, Schiebetür rechts,<br />

Außenspiegel el. einstell- und beheizbar, u.v.m.<br />

Barpreis nur 29.999, 90<br />

Finanzierungsbeispiel der Volkswagen Bank GmbH<br />

Anzahlung: 5.900,- €, Nettodarlehensbetrag: 24.099,90 €, Laufzeit: 48 Monate, jährliche Fahrleistung: 10.000 km,<br />

monatliche Rate: 259,- €, effektiver Jahreszins: 1,90 %, Sollzins p.a.: 1,88% gebunden, Gesamtbetrag: 25.514,53 €,<br />

Schlussrate: 13.082,53 €<br />

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts: 7,4 l, außerorts: 5,2 l, kombiniert: 6,0 l,<br />

CO 2-Emission kombiniert: 156 g/km, Energieeffizienzklasse B.<br />

259,-<br />

monatliche Rate<br />

Ein Angebot der Volkswagen Bank GmbH, Giffhorner Str. 57, 38112 Braunschweig, für die wir als ungebundener Vermittler gemeinsam mit dem Kunden die für die Finanzierung<br />

nötigen Vertragsunterlagen zusammenstellen. Das Angebot gilt für Privatkunden und gewerbliche Einzelabnehmer mit Ausnahme von Sonderkunden für ausgewählte Modelle.<br />

Bonität vorausgesetzt. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.volkswagenbank.de und bei uns.<br />

Nutzfahrzeuge<br />

Detlef Schulze<br />

Cuxhaven KG<br />

Papenstraße 126 · 27<strong>47</strong>2 Cuxhaven · Tel. 0<strong>47</strong>21 / 737-0 · www.manikowski.de<br />

Wir wünschen allen<br />

eine schöne Adventszeit!<br />

Auch der Weihnachtsmann<br />

kauft bei uns ein!<br />

Noch kein passendes<br />

Weihnachtsgeschenk gefunden?<br />

Erfreuen Sie Ihre Lieben<br />

doch einfach mit<br />

einem Geschenkgutschein<br />

von uns...<br />

Hauptstraße 95 · 27<strong>47</strong>8 Cuxhaven-Altenwalde · www.carcom-cuxhaven.de<br />

Mobilfunk – 0 <strong>47</strong> 23 / 71 51 55<br />

Car-Media – 0 <strong>47</strong> 23 / 71 51 0<br />

Hotlines


Weihnachtsschaufenster<br />

20<strong>16</strong><br />

Foto: angieconsciouspixelio.de<br />

<strong>EWa</strong><br />

Über 100 Jahre Holz aus Bülkau<br />

Eiche/Buche Brennholz<br />

gebündelt, RM 40,- E<br />

ab Werk laufend abzugeben<br />

solange der Vorrat reicht<br />

Anlieferung<br />

gegen Aufpreis möglich!<br />

Klein, fein und traditionell<br />

Bülkauer Weihnachtsmarkt im gemütlichen Ambiente<br />

BÜLKAU tw · Es ist ein kleiner,<br />

feiner Weihnachtsmarkt,<br />

der in diesem Jahr zum zehnten<br />

Mal von der Dorfgemeinschaft<br />

Bülkau am 1. Advent<br />

veranstaltet wird.<br />

Nach dem Gottesdienst mit<br />

Pastor Klaus Volkhardt, der<br />

am Sonntag, 27. November,<br />

um 11 Uhr in der Bülkauer<br />

Kirche beginnt, öffnet<br />

der Weihnachtsmarkt beim<br />

Sportplatz seine Pforten. Im<br />

gemütlichen Ambiente bieten<br />

die Vereine und Organisationen<br />

des Ortes wieder<br />

alles an, was einen Weihnachtsmarkt<br />

ausmacht. An<br />

den Buden wird Handwerkliches<br />

und Selbstgemachtes<br />

angeboten sowie Essen und<br />

Trinken. Auch an die Kinder<br />

wird mit Bastelangeboten<br />

wie etwa Kerzenziehen<br />

gedacht. Zudem gibt es eine<br />

Tombola und zum Aufwärmen<br />

in der Turnhalle Kaffee<br />

und Kuchen.<br />

Natürlich darf an so einem<br />

Tag auch der Weihnachtsmann<br />

nicht fehlen, der für<br />

die jungen Besucher kleine<br />

Präsente mitbringt. Dabei<br />

freut er sich über kleine<br />

Weihnachtsgedichte der Jungen<br />

und Mädchen.<br />

Für die musikalische Untermalung<br />

sorgen unter<br />

anderem der Posaunenchor<br />

Bülkau und beim Gottesdienst<br />

die Flöten- und<br />

Gitarrengruppe.<br />

Zum zehnten Geburtstag<br />

wird die Ortsmitte zudem<br />

mit lebensgroßen Krippenfiguren<br />

geschmückt, die auf<br />

die beginnende Weihnachtszeit<br />

einstimmen.<br />

Bäckerei<br />

Buck<br />

Im Dorf 4<br />

21782 Bülkau<br />

Tel. 0 <strong>47</strong> 54 / 776<br />

Horst Griemsmann<br />

GmbH & Co KG<br />

Landw. Lohnunternehmen<br />

21782 Bülkau • Dorf 62<br />

www.horstgriemsmann.de<br />

Tel. 0<strong>47</strong>54-8333-0<br />

Ihr Fachbetrieb<br />

Lohnunternehmen!<br />

Wer Lange fährt,<br />

fährt lange gut!<br />

• Norderende 1a<br />

• 21782 Bülkau<br />

• Tel. 0<strong>47</strong>54/808688<br />

Inh. Reinhard Hagenah • Seit 1903 im Familienbesitz<br />

Sägewerk • Holzhandlung<br />

Süderende 61 21782 Bülkau<br />

Telefon 0 <strong>47</strong> 54/ 8 38 -0 Fax 83 8100<br />

e-mail: Hagenah-holz@t-online.de<br />

Internet: www.hagenah-holz.de<br />

Auch die Jugendgruppe der Kirchengemeinde ist mit einem Stand auf dem Weihnachtsmarkt Bülkau vertreten<br />

<br />

Foto: Erich Jäger<br />

Biolandhof Woltmann . Süderende 57 . 21782 Bülkau<br />

Tel. 0<strong>47</strong>54/657 . www.biolandhof-woltmann.de<br />

Foto: Bredehorn.J/pixelio.de<br />

Weihnachtsmarkt mit Flair<br />

Debstedt: Über 100 Aussteller, Engel-Café und Lichterbaum<br />

Dipl. Ing.<br />

Foto: H.D.Volz/pixelio.de<br />

DEBSTEDT re · Ein großer<br />

märchenhafter Weihnachtsmarkt<br />

findet am Samstag,<br />

26. und Sonntag, 27. November,<br />

im und am Heimatmuseum<br />

Debstedt, entlang der<br />

Kirchenstraße und dem Dorfplatz<br />

statt. In heimatlicher<br />

und ländlicher Tradition werden<br />

hier Kunsthandwerk und<br />

Programm geboten. Über<br />

100 Aussteller präsentieren<br />

ihre kreativen Schöpfungen,<br />

vom kostbaren Gold- und<br />

Silberschmuck über Laubsägearbeiten,<br />

Zinnfiguren und<br />

Schnitzkunst bis hin zu<br />

schönen Türkränzen und<br />

Basteleien sowie handbemalten<br />

Christbaumkugeln,<br />

künstlerischen<br />

A n s i c h t s k a r t e n ,<br />

Weihnachtspyramiden,<br />

Weihnachtskrippen<br />

und handgefertigter<br />

Keramik.<br />

Auch der Künstlertreff<br />

öffnet seine Bildergalerie<br />

mit einem<br />

Sektempfang. Im Museumshof<br />

wird der Weihnachtsmann<br />

mit der Drehorgel<br />

die Kinder begrüßen. Für<br />

Foto: Thommy Weiss/pixelio.de<br />

das leibliche Wohl<br />

ist reichlich gesorgt.<br />

Aus dem Bauer<br />

ngrapp en<br />

gibt es zünftige<br />

Adventssuppe<br />

aus Tonschalen<br />

und<br />

im Engel-Cafe<br />

leckeren Butterkuchen<br />

sowie<br />

Buchweizentorte.<br />

Zum vielfältigen Angebot<br />

gehören auch Räucheraale,<br />

Foto: Julien Christ/pixelio.de<br />

Forellen, Hausmacherwurst<br />

und Weihnachtsgeflügel.<br />

Auf dem Dorfplatz erstrahlt<br />

ein über 20 Meter hoher<br />

Weihnachtsbaum. Dort sind<br />

im Lichterglanz die örtlichen<br />

Vereine mit weihnachtliche<br />

Buden vertreten. Kostenlose<br />

Parkplätze gibt es entlang<br />

der Drangstedter Chaussee,<br />

an der Bahnhofsallee<br />

und auf der Parkwiese beim<br />

Heimatmuseum.<br />

www.debstedt.de<br />

Bördestraße 2<br />

Gewerbegebiet · 27607 Geestland<br />

0 <strong>47</strong> 43 / 91 36 29<br />

www.fliesenmaerkte.com<br />

Montag-Freitag von 9.00-18.00 Uhr<br />

Samstag von 9.00-13.00 Uhr<br />

Planungsbüro – Hochbau<br />

Langen-Debstedt<br />

An der Alten Mühle 12a<br />

27607 Geestland<br />

Tel. 0<strong>47</strong>43-4949<br />

Fax 0<strong>47</strong>43-2357<br />

Autobahn A27 Bremen-Cuxhaven, Bremerhaven,<br />

Ausfahrt Debstedt<br />

Zum 1. Advent –<br />

herzliche vorweihnachtliche Stimmung<br />

Märchenhafter<br />

Weihnachtsmarkt<br />

„Romantisch und urgemütlich mit Flair“<br />

Sonnabend, 26. November<br />

und Sonntag, 27. November 20<strong>16</strong><br />

jeweils von 11-18 Uhr<br />

Ein märchenhaftes Ambiente<br />

„Snacken, fiern, kööpen"<br />

Über 100 Aussteller bieten alles<br />

was das Herz erfreut!<br />

Gold- und Siberschmuck<br />

Edle Kleidung, Schnitzkunst<br />

Handbemalte Christbaumkugeln<br />

Teddys, Puppen, Weihnachtskrippen<br />

Fotokarten, Aufhänger, Körbe<br />

Zierkerzen, Schmuckschachteln<br />

Allerschönste Gestecke und Türkränze<br />

Holzwichtel und Holzkunst<br />

und vieles, vieles mehr!<br />

Leckere Mittagssuppe<br />

aus dem urigen Bauerngrapen<br />

Aal-Jonny und Wurst-Heinrich<br />

Fliedergrog, Apfelpunsch, Nusspunsch, Glühwein,<br />

herzhafte Waffeln, saftiger Butterkuchen<br />

Änderungen vorbehalten<br />

Engel-Café<br />

Urgemütlich mit vielen kleinen Himmelsboten<br />

Kostenfreie Parkplätze an der Bahnhofstr. und auf Parkweide<br />

Foto: Grey59/pixelio.de<br />

Dietrich Kohrs<br />

Rechtsanwalt und Notar a.D.<br />

rolf lappenbusch<br />

Rechtsanwalt und Notar<br />

Fachanwalt für Verwaltungsrecht<br />

(als Rechtsanwalt weiterhin auch in Bad Bederkesa)<br />

Marco seefelDt<br />

Rechtsanwalt und Notar<br />

Ohldorpsweg 18 (Am Amtsgericht) • 27607 Geestland – Langen<br />

Telefon 0<strong>47</strong>43 /7071 • Telefax 0<strong>47</strong> 43/82 97 • E-Mail: KoLaSe@t-online.de


Weihnachtsschaufenster<br />

20<strong>16</strong><br />

e 8<br />

Änderungsschneiderei<br />

in Oberndorf<br />

Martina Mählmann<br />

Bentwisch 72 · Tel. (0<strong>47</strong>72) 8346<br />

Uhtenwoldt GmbH<br />

Elektro – Heizung – Sanitär<br />

21787 Oberndorf/Oste · Tel. 0<strong>47</strong>72-358/353<br />

21789 Wingst-Süderbusch · Tel. 0<strong>47</strong>78-7442<br />

Ihr Partner für Solar- und Photovoltaikanlagen<br />

Der Weihnachtsmarkt der Herzen<br />

Besinnliche Stimmung in Oberndorf mit Altbekanntem und Neuem<br />

OBERNDORF tw · Der Oberndorfer<br />

Weihnachtsmarkt zieht<br />

schon seit fast 40 Jahren die<br />

Besucher aus Nah und Fern<br />

an. Er ist ein Weihnachtsmarkt<br />

der Herzen, und das nicht nur<br />

wegen der Herzgirlanden, die<br />

den Ort zur Weihnachtsmarktzeit<br />

schmücken. Er trumpft auf<br />

mit einer wunderbaren Atmosphäre,<br />

der sich auch der Weihnachtsmann<br />

nicht entziehen<br />

kann. Gegen 15.30 Uhr legt<br />

er am Samstag, 26. November,<br />

extra mit dem Schiff am<br />

Anleger Oberndorf an und ist<br />

dann das ganze Wochenende<br />

in Oberndorf unterwegs. An<br />

den vielen Marktständen gibt<br />

es für die Besucher wieder viele<br />

schöne Dinge zu bestaunen<br />

und zu erwerben. Dabei legen<br />

die Veranstalter, die Interessengemeinschaft<br />

Oberndorfer<br />

Vereine und Verbände (IOV),<br />

Wert darauf, dass keine kommerziellen<br />

Anbieter, sondern<br />

nur Vereine, Verbände und<br />

Das gibt es nur in Oberndorf. Hier reist der Weichnachtsmann persönlich<br />

mit dem Schiff an Foto: Privat<br />

Foto: Andreas Hermsdorf/pixelio.de<br />

Privatinitiativen ihre Stände dorf auf. Um <strong>16</strong>.45 Uhr ist<br />

aufbauen.<br />

dann der Posaunenchor Steinau<br />

Offiziell eröffnet wird der<br />

auf dem Kirchplatz zur<br />

Weihnachtsmarkt bereits um<br />

14 Uhr durch Bürgermeister<br />

Detlef Horeis. Um 15 Uhr können<br />

sich Jung und Alt auf das<br />

Kasperletheater in der Kirche<br />

freuen. Hier tritt um <strong>16</strong> Uhr<br />

auch der Shanty Chor Obern-<br />

hören. Um 17.30 Uhr wird es<br />

spannend bei der Versteigerung<br />

des Lebkuchenhauses der<br />

Kiwitte auf dem Kirchplatz.<br />

Stimmungsvoll wird es um<br />

18.30 Uhr bei der Andacht<br />

zum Advent in der Kirche. Das<br />

Oberndorfer Barockensemble<br />

(Orgel, Cello, Querflöte, Gesang)<br />

unter der Leitung von<br />

Michael Paulitschek spielt Musik<br />

zur Vorweihnachtszeit.<br />

Am Sonntag beginnt der zweite<br />

Weihnachtsmarkttag um<br />

13 Uhr mit der Prämierung<br />

des schönsten geschmückten<br />

Weihnachtsbaums. Mit plattdeutschen<br />

Geschichten, erzählt<br />

von Horst Erdbeer, geht<br />

es um 13.15 Uhr in der Kirche<br />

weiter. Hier wird es dann um<br />

14 Uhr musikalisch mit dem<br />

Blasmusikzug Wingst. Um 15<br />

Uhr zeigt die Tanzgruppe Hüll<br />

auf dem Kirchplatz ihr Können<br />

und um 15.30 Uhr lädt noch<br />

einmal das Kasperle Jung und<br />

Alt zum Theater in die Kirche<br />

ein. Um 15.45 Uhr erfolgt dann<br />

noch einmal die Versteigerung<br />

des Lebkuchenhauses der Kiwitte<br />

auf dem Kirchplatz. Und<br />

um <strong>16</strong>.15 Uhr spielt Michael<br />

Paulitschek Weihnachtslieder<br />

in der Kirche.<br />

Robert Baum<br />

Robert Baum<br />

Schützenweg 4 · 21745 Hemmoor<br />

Schützenweg 4<br />

www.weidehuetten-baum.de<br />

21745 Hemmoor<br />

info@weidehuetten-baum.de<br />

www.weidehuetten-baum.de<br />

Mobil 01 71 / 4435304<br />

info@weidehuetten-baum.de<br />

Tel. 0 <strong>47</strong>71/ 8883232 · Fax 8883233<br />

0<strong>47</strong>71.8883232 Telefon<br />

0<strong>47</strong>71.8883233 Fax<br />

Rollstuhlservice<br />

Krankenfahrten<br />

Dialysefahrten<br />

Kurierfahrten<br />

Kleintransporte<br />

Flughafentransfer<br />

Gruppenfahrten<br />

bis 8 Pers.<br />

Taxi<br />

Beckmann<br />

0 <strong>47</strong> 71<br />

/<br />

81 66<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

Jürgen<br />

Schütt<br />

Heizung-Sanitär-<br />

Klempnerei<br />

21745 Hemmoor<br />

Herrlichkeitsstraße 105<br />

Tel. (0 <strong>47</strong> 71) 73 71<br />

Fax 75 60<br />

• Drucksachen und<br />

• Beschriftungen<br />

von<br />

Tel. 0 <strong>47</strong> 71 - 36 <strong>16</strong><br />

Fax 0 <strong>47</strong> 71 - 36 17<br />

Schlechtes Licht?<br />

Schlechte Sicht?<br />

• Steinschlagreparatur<br />

• Neuverglasung<br />

• Scheibentönung<br />

• Scheinwerferaufbereitung<br />

Stader Str. 17 · 21745 Hemmoor<br />

Mobil 01 71 / 89 441 89<br />

Telefon 0 <strong>47</strong> 71 / 88 95 874<br />

Besuchen Sie uns<br />

auf Facebook!<br />

1150761_Wintec_30<br />

Das Fitness-Studio <br />

für Deine <br />

Füße! <br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

Weck‘ die<br />

38 Fußmuskeln<br />

auf!<br />

Orthopädische Werkstatt und Sanitätshaus<br />

Hauptstr. 57 · 21745 Hemmoor · Tel. 0 <strong>47</strong> 71/24 15<br />

<br />

<br />

<br />

aktiv<br />

<br />

<br />

Sensomotorik-Zentrum Cuxhaven<br />

Wagnerstr. 22 · 27<strong>47</strong>4 Cuxhaven · Tel. 0 <strong>47</strong> 21/5 60 90<br />

Elbe-Therapiezentrum<br />

Orthopädische Werkstatt und Sanitätshaus<br />

Neuensteden 18 · 21729 Freiburg · Tel. 0<strong>47</strong>79/638<br />

Friedrichstr. <strong>16</strong> · 27<strong>47</strong>2 Cuxhaven · Tel. 0<strong>47</strong>21/56090<br />

Vielseitiges Programm für Jung und Alt<br />

Kreatives, Musik, Lesungen und der Weihnachtsmann in Hemmoor<br />

HEMMOOR tw · Er ist ein<br />

Weihnachtsmarkt der vielen<br />

Attraktionen, vor allem<br />

auch für Kinder. Am Samstag<br />

26. November, und Sonntag,<br />

27. November, öffnet der<br />

Weihnachtsmarkt Hemmoor,<br />

der auf dem Rathausplatz,<br />

im Rathaus<br />

und in der Osteschule<br />

stattfindet, um 14<br />

Uhr seine Pforten.<br />

An vielen Ständen<br />

wird an den<br />

beiden Tagen den<br />

Besuchern ein<br />

vielfältiges Angebot<br />

an weihnachtlichen<br />

Accessoires<br />

und kreativen Geschenken,<br />

adventliche Speisen und<br />

Getränke, sowie ein vielseitiges<br />

Programm geboten.<br />

Die offizielle Eröffnung des<br />

Weihnachstsmarktes findet<br />

um 15 Uhr durch Bürgermeister<br />

Lasse Weritz statt. Auch<br />

die evangelischen Kirchen<br />

der Samtgemeinde Hemmoor<br />

beteiligen sich am Samstag<br />

um <strong>16</strong> Uhr mit einer kleinen<br />

Andacht. Weihnachtsmarktbesucher<br />

können sich ein eigenes<br />

Windlicht mitbringen,<br />

dass dann zur Eröffnung<br />

der Adventszeit angezündet<br />

wird. Begleitet wird die Andacht<br />

vom Posaunenchor<br />

Cadenberge.<br />

Die Kinderaktion steht in<br />

diesem Jahr unter dem Motto<br />

„Wichtelwerkstatt“. Dabei<br />

waren die Kinder der Grundschulen<br />

zu einem Malwettbewerb<br />

aufgerufen. Die dabei<br />

entstandenen Bilder werden<br />

in der Osteschule ausgestellt<br />

und die Besucher können<br />

das schönste Bild<br />

wählen. Natürlich gibt<br />

es auch eine „Wichtelwerkstatt“<br />

vor Ort, damit<br />

die kleinen Besucher<br />

schöne Geschenke für<br />

zu Hause basteln<br />

können. Zudem<br />

haben die Kleinen<br />

bestimmt Freude am<br />

Kinderkarussell und<br />

in der Schule wird der<br />

Päritätische eine Hüpfburg<br />

aufbauen, die kostenlos<br />

genutzt werden kann.<br />

Wer Kindern eine Freude machen<br />

will, darf nicht vergessen,<br />

den Weihnachtsmann<br />

einzuladen. Und so kommt<br />

er auch in Hemmoor vorbei<br />

und liest am Samstag und<br />

Sonntag um <strong>16</strong>.30 Uhr in der<br />

Osteschule Geschichte vor.<br />

Natürlich ist der Weihnachtsmann<br />

auch immer wieder begeistert,<br />

wenn ihm die Kinder<br />

selbst Gedichte vortragen. Auf<br />

dem Rathausplatz nimmt<br />

der Weihnachtsmann der<br />

Lebenshilfe Hemmoor<br />

von allen Kindern<br />

Weihnachtswünsche<br />

entgegen. Außerdem<br />

veranstaltet die Lebenshilfe<br />

auch eine Tombola mit<br />

hochwertigen Preisen.<br />

Auch die Ballettgruppe des Sportclubs Hemmoor tritt beim Weihnachtsmarkt<br />

auf<br />

Foto: Sportclub Hemmoor<br />

Für Jung und Alt findet zudem<br />

an beiden Tagen um <strong>16</strong>.30<br />

Uhr eine Lesung mit Weihnachtsgeschichten<br />

im<br />

Rathaussaal statt<br />

und auf einer Bühne<br />

in der Osteschule<br />

gibt es<br />

verschiedene<br />

musikalische<br />

Darbietungen.<br />

Am Samstag singt<br />

hier um 15 Uhr<br />

der Kinderchor der Grundschule<br />

Basbeck. Die Dancing<br />

Kids des Aktiv Studios Hemmoor,<br />

die mit drei verschiedenen<br />

Gruppen kommen,<br />

treten um 15.30 Uhr, auf. Am<br />

Sonntag um 15.30 Uhr zeigt<br />

die Ballettgruppe des Sportclubs<br />

Hemmoor ihr Können<br />

und um <strong>16</strong> Uhr gibt es ein<br />

kleines Konzert mit der Brassband<br />

der Musikschule an der<br />

Oste e.V..<br />

Foto: Rainer Sturm/pixelio.de<br />

Finanzberatung<br />

KLEEN<br />

Baufinanzierungen & Ratenkredite<br />

Jens Kleen<br />

www.kleen24.de<br />

Partner der<br />

Repräsentanz<br />

Partner der<br />

Am Zentrum 4 | 21745 Hemmoor | Tel. 0 <strong>47</strong> 71 / 68 88 86<br />

Foto: Claudia Hautumm/pixelio.de


Weihnachtsschaufenster<br />

20<strong>16</strong><br />

Pop trifft auf Klassik<br />

Besonderes Konzert kündigt sich an<br />

BREMERHAVEN re · Moderne<br />

Popmusik und allgegenwärtige<br />

Klassik zusammen<br />

auf einer Bühne, quasi<br />

zwei Welten, die aufeinander<br />

treffen - eine unvorstellbare<br />

Kombination? Am Samstag,<br />

20. Mai 2017, wird dem<br />

Publikum um 20 Uhr in der<br />

Stadthalle Bremerhaven das<br />

Gegenteil bewiesen.<br />

Bereits in Oldenburg und<br />

Braunschweig und verschiedenen<br />

anderen Städten hat<br />

sich die Veranstaltung „Pop<br />

meets Classic“ seit Jahren als<br />

sehr erfolgreich gezeigt. Was<br />

gibt es auch Aufregenderes<br />

als ein edles Orchester in<br />

Anzügen mit Fliegen auf<br />

Pop- und Rockmusiker mit<br />

zerrissenen Jeans und Lederjacken<br />

treffen zu lassen? Nirgendwo<br />

anders stehen sich<br />

Geige und E-Gitarre so nahe<br />

wie zu diesem Event. Um das<br />

Ganze besonders hautnah<br />

wirken zu lassen, werden das<br />

Philharmonische Orchester<br />

des Stadttheaters Bremerhaven<br />

unter Dirigent<br />

Marc Niemann, die<br />

„Pop meets Classic“-Band<br />

und regionale<br />

Solokünstler<br />

für einen großartigen<br />

Abend sorgen. Die künstlerische<br />

Leitung wird<br />

von Christian Eitner<br />

übernommen.<br />

Wer sich dieses Feuerwerk<br />

der Musikgenres<br />

auf gar keinen Fall entgehen<br />

lassen möchte, sollte sich<br />

schnellstens Karten besorgen.<br />

Sie sind im Ticket Center<br />

der Stadthalle und an allen<br />

bekannten Vorverkaufsstellen<br />

erhältlich. Kartenservice<br />

unter (0<strong>47</strong>1) 59 17 59.<br />

Neues Buch von Grete Hoops<br />

Plattdeutsches zum Schmunzeln auf 80 Seiten<br />

OTTERNDORF re · Zur<br />

LANDKREIS tw · Ob die Erzählung<br />

von Christine, wie<br />

sie ihre neueste Mode zur<br />

Schau trägt, die von<br />

der aufwendigen und<br />

quälenden Suche<br />

nach dem alten<br />

F e u e r w e h r -<br />

mann Hannes<br />

oder die vom<br />

kleinen Schlitzohr<br />

Felix - in ihrem<br />

neuesten Buch<br />

„Dat geiht<br />

doch narms<br />

duller her as<br />

oppe Wilt - Plattdüütsche<br />

Vertelln ton Högen“ lässt die<br />

Autorin Gretet Hoops (Foto:<br />

tw) auf 80 Seiten ihre Leser<br />

wieder Geschichten zum<br />

Schmunzeln miterleben, natürlich<br />

auf Plattdeutsch.<br />

Denn für die Autorin aus<br />

Tarmstedt ist die plattdeutsche<br />

Sprache ein Kulturerbe,<br />

das man erhalten muss. Und<br />

das hat sie jetzt in ihrem bereits<br />

<strong>16</strong>. Buch umgesetzt. Ein<br />

Buch, auf das ihre Fans zwei<br />

Jahre lang warten mussten,<br />

denn Grete Hoops wollte sich<br />

einem Grundsatz auf jeden<br />

Fall treu bleiben: „Alle Geschichten<br />

haben einen wahren<br />

Kern.“ Ob bei Lesungen,<br />

in der Nachbarschaft oder<br />

beim Kaffee-Trinken - für<br />

Grete Hoops sind dies alles<br />

Gelegenheiten, die Ohren<br />

offenzuhalten und gut zuzuhören,<br />

denn die besten Geschichten<br />

erzählt das Leben<br />

selbst.<br />

„Dat geiht doch narms duller<br />

her as oppe Wilt“ - mit<br />

zahlreiche schwarz/weiß-Abbildungen<br />

von Christel Daub<br />

- ist im Isensee Verlag, Oldenburg<br />

erschienen und<br />

für 8,50 Euro im Buchhandel<br />

erhältlich.<br />

Auch nicht so versierte<br />

Kenner des<br />

Plattdeutschen<br />

haben ihre<br />

Freude an dem<br />

Buch, den im<br />

Anhang gibt<br />

es die kleine<br />

Ü bersetzungshilfe<br />

„Wat de Wöör<br />

bedüürt“.<br />

<strong>EWa</strong><br />

Weihnachtsfeier<br />

Weihnachtsfeier am 3. Advent,<br />

11. Dezember lädt die<br />

Arbeiterwohlfahrt (AWO)<br />

Neuenkirchen/Otterndorf<br />

in das Restaurant „Elbterrassen“,<br />

Otterndorf. Ab 12<br />

Uhr gibt es einen bunten<br />

AWO-Nachmittag mit weihnachtlichem<br />

Menü, Bingo-<br />

Sonderverlosung, Kaffee und<br />

Kuchen und weiteren kleinen<br />

Überraschungen. Mit Musik<br />

und einem adventlichen<br />

Rahmenprogramm wird auf<br />

das kommende Weihnachtsfest<br />

eingestimmt werden.<br />

Um Anmeldung bei Ruth<br />

und Albert Tiedemann<br />

unter (0<strong>47</strong>51) 54 26 bis<br />

zum 1. Dezember wird<br />

gebeten. Ein Bus fährt<br />

um 11 Uhr vom Otterndorfer<br />

Schulzentrum,<br />

ab 11.05 Uhr<br />

von der Bäckerei Buck<br />

und um 11.15 Uhr vom<br />

Dorfgemeinschaftshaus<br />

Neuenkirchen ab.<br />

Das Philharmonische Orchester <br />

Foto: Manja Herrmann<br />

WeinTipp<br />

Zimt und Nelken<br />

Liebe Genießer,<br />

mittlerweile ist es draußen<br />

schon recht kalt. Den Temperaturumschwung<br />

nehme<br />

ich zum Anlass, Ihnen<br />

heute ein zum Wein artverwandtes<br />

Getränk vorzustellen.<br />

Die Rede ist von Glögi.<br />

Es ist eine finnische<br />

Spezialität. Artverwandt<br />

zum Wein deshalb, weil<br />

die Basis französischer<br />

Rotwein ist. Im Endprodukt<br />

hat er jedoch nicht<br />

mehr so ganz viel mit<br />

Wein, wie wir ihn sonst<br />

genießen, zu schaffen.<br />

Jedes Jahr komponieren<br />

die Kreateure des<br />

Hauses Lignell & Piispanen<br />

ihren Glögi neu.<br />

Schließlich sind die natürlichen<br />

Gegebenheiten auch<br />

jedes Jahr anders. „Loimu“<br />

so der Name des Jahrgangs-<br />

Glögi wird handgefertigt<br />

und mit dem Besten, was<br />

die Natur vor Ort zu bieten<br />

hat, schonend aromatisiert.<br />

Allem voran schwarze Kirschen,<br />

Johannisbeeren und<br />

Erdbeeren, hinzukommen<br />

Gewürze. Herauskommt<br />

ein rundum äußerst aromatisches<br />

Getränk, was<br />

mit einem ausgeprägten<br />

Aromenfächer aufwartet<br />

und abgefüllt in einer<br />

Schmuckflasche, dazu noch<br />

ein echter Hingucker ist. Diese<br />

Spezialität kann heiß<br />

oder auch eiskalt genossen<br />

werden.<br />

Hier für Sie meine Verkostungsnotiz<br />

zum<br />

arktischen Jahrgangs-Glögi:<br />

Der<br />

„Loimu“ ist in jeglicher<br />

Hinsicht - intensiv,<br />

schon die<br />

Farbe strahlt im<br />

Glas tiefdunkel purpur.<br />

Der Duft wartet<br />

üppig mit allem was<br />

der Glögg zu bieten<br />

hat auf. Schwarzkirschen,<br />

Johannisbeeren,<br />

eine Spur Zimt und<br />

Nelken. Im Gaumen vollmundig<br />

und saftig, fruchtbetont<br />

untermalt mit Gewürzen.<br />

Genau richtig, für<br />

Freunde intensiver Aromen.<br />

Sicher nichts für den täglichen<br />

Genuss, aber für die<br />

besonderen Momente.<br />

„Loimu“, 20<strong>16</strong>, Lignell &<br />

Piispanen, Finnland, 15%<br />

Vol. Alkohol, 14,95 €/0,75<br />

l Fl., enthält Sulfite<br />

HELIOS Klinik Cuxhaven<br />

Wir für Ihre Gesundheit!<br />

Die HELIOS Klinik Cuxhaven steht für eine wohnortnahe Medizin und Pflege, hohe<br />

Behandlungsqualität sowie für umfassende Diagnostik und Therapie unter einem Dach.<br />

Innere Medizin – Kardiologie<br />

Chefarzt Dr. Thorsten Müller<br />

Telefon: (0<strong>47</strong>21) 78-2152<br />

Innere Medizin – Gastroenterologie<br />

Chefarzt Dr. Benjamin Frick (ab 01.04.2017)<br />

Telefon: (0<strong>47</strong>21) 78-2154<br />

Innere Medizin – Hämatoonkologie<br />

Sektionsleiterin Antonia Karpouza<br />

Telefon: (0<strong>47</strong>21) 78-2141<br />

Geriatrie (Altersmedizin)<br />

Chefarzt Dr. Bruno Reifenrath<br />

Telefon: (0<strong>47</strong>21) 78-2146<br />

Anästhesiologie und Schmerztherapie<br />

Chefarzt Dr. Carsten Raufhake<br />

Telefon: (0<strong>47</strong>21) 78-1501<br />

Intensiv-, Notfall- und Palliativmedizin,<br />

Ernährungsmedizin<br />

Chefarzt Manuel Georg Burkert<br />

Telefon: (0<strong>47</strong>21) 78-1506<br />

Allgemein-, Viszeral-, und Thoraxchirurgie<br />

Chefärztin Dr. Maria Vollerthun<br />

Telefon: (0<strong>47</strong>21) 78-<strong>16</strong>06<br />

Gynäkologie und Geburtshilfe<br />

Chefarzt Dr. Horst-Dieter Urbahn<br />

Telefon: (0<strong>47</strong>21) 78-1901<br />

Urologie und Kinderurologie<br />

Chefarzt Dr. Mohamed Al-Mwalad,<br />

Ärztlicher Direktor<br />

Telefon: (0<strong>47</strong>21) 78-2651<br />

Kinder- und Jugendmedizin<br />

Telefon: (0<strong>47</strong>21) 78-2501<br />

Belegabteilung für Hals-, Nasen- und<br />

Ohrenheilkunde<br />

Dr. Dieter Czapski · Dr. Reinhard Simon<br />

Telefon: (0<strong>47</strong>21) 78-2100<br />

Pflegedienstleitung<br />

Bernd Hartig<br />

Telefon: (0<strong>47</strong>21) 78-2810<br />

Vorgestellt von Diana Rohrbach,<br />

WSET Diploma in Wine and Spirits Holder<br />

Lorenzen Weine und Spirituosen,<br />

Rickmersstraße 19 in Bremerhaven<br />

und Ziegeleistraße 25 in Langen<br />

www.karl-lorenzen.de<br />

Unfallchirurgie und Orthopädie<br />

Chefarzt Dr. Dirk Schulze Bertelsbeck<br />

Telefon: (0<strong>47</strong>21) 78-<strong>16</strong>01<br />

HELIOS Klinik Cuxhaven<br />

Altenwalder Chaussee 10 · 27<strong>47</strong>4 Cuxhaven<br />

Telefon: (0<strong>47</strong>21) 78-0<br />

E-Mail: info.cuxhaven@helios-kliniken.de<br />

www.helios-kliniken.de/cuxhaven


Weihnachtsschaufenster<br />

20<strong>16</strong><br />

HEIZUNG<br />

SANITÄR<br />

Meisterbetrieb<br />

Inh. Markus Linnemann<br />

// Wärmepumpen<br />

// Solaranlagen<br />

// Sanitäre Anlagen<br />

// Brennwertsysteme<br />

// Öl- und<br />

Gasheizungen<br />

Grasweg 18-22<br />

27607 Geestland<br />

Tel.: 0 <strong>47</strong> 43 - 322 74 44<br />

Fax: 0 <strong>47</strong> 43 - 322 87 12<br />

info@linnemann-heizung.de<br />

www.linnemann-heizung.de<br />

Frisches maschinell entschältes<br />

Krabbenfleisch und vieles mehr<br />

Wir wünschen unseren Kunden,<br />

Freunden und Bekannten eine schöne<br />

Weihnachtszeit!<br />

A. & S. Kocken<br />

Krabbenhandels-GmbH<br />

Zum Kutterhafen 20<br />

27639 Spieka-Neufeld<br />

Telefon 0<strong>47</strong>41/2592<br />

Telefax 0<strong>47</strong>41/3380<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo. - Sa. 8 - 18 Uhr • So. 9 - 18 Uhr<br />

junghans<br />

Inhaber Wolfgang Kuhn e.K.<br />

Beethovenallee 36<br />

27<strong>47</strong>4 Cuxhaven<br />

Telefon 0 <strong>47</strong> 21/ 7 97 10<br />

Freecall: 08 00 / 9 37 82 76<br />

Wir wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit<br />

Inhaber Wolfgang Kuhn e.K.<br />

Wagnerstraße 22<br />

27<strong>47</strong>4 Cuxhaven<br />

Telefon 0 <strong>47</strong> 21/ 39 99 80<br />

GMBH<br />

Trocknungstechnik<br />

F r i s c h e<br />

Nordseekrabben<br />

Wasser- und<br />

Feuerschadensanierung<br />

Kiefernweg 23, Langen<br />

Fon (0 <strong>47</strong> 43) 86 76<br />

Mobil Bautrocknung<br />

(01 62) 44 222 66<br />

Fax (0 <strong>47</strong> 43) 91 24 64<br />

und -beheizung<br />

junghans@sievern.net<br />

Verleih von<br />

Trocknungsund<br />

Heizgeräten<br />

www.trocknung-mit-system.de<br />

Holger Junghans<br />

Sachverständiger für Schimmelpilzschäden<br />

zertifiziert durch Umweltinstitut Offenbach<br />

Kiefernweg 23, Langen<br />

Fon (0 <strong>47</strong> 43) 86 76<br />

Mobil (01 62) 44 222 66<br />

Fax (0 <strong>47</strong> 43) 91 24 64<br />

junghans@sievern.net<br />

Junghans_Schimmel_93x85.indd 1 03.07.13 17:38<br />

www.trocknung-mit-system.de<br />

E. STÜRCKEN<br />

Holzbau<br />

Hauptstraße 8<br />

27607 Geestland/Krempel<br />

Tel. (0 <strong>47</strong> 07) 2 84<br />

Fax (0 <strong>47</strong> 07) 12 80<br />

Wir wünschen frohe<br />

Weihnachten und alles<br />

Gute für 2017!<br />

Tischlerei<br />

Am Querkamp 29<br />

27<strong>47</strong>4 Cuxhaven<br />

Tel. (0 <strong>47</strong> 21) 2 29 27<br />

Fax (0 <strong>47</strong> 21) 2 29 39<br />

Holger Junghans<br />

Sachverständiger für Schimmelpilzschäden<br />

zertifiziert durch Umweltinstitut Offenbach<br />

Junghans_Schimmel_93x85.indd 1 03.07.13 17:38<br />

Kiefernweg 23 · Geestland – Sievern<br />

Fon (0 <strong>47</strong> 43) 86 76 · Fax 91 24 64<br />

Marienstraße 35 · Cuxhaven<br />

Fon (0 <strong>47</strong> 21) 59 28-59 · Fax 59 28-60<br />

junghans@sievern.net<br />

„Archäologische Funde belegen<br />

die Verwendung von aus<br />

Pferde- und Ochsenbeinknochen<br />

gefertigten Kufen schon<br />

für die Vorzeit. Sie hatten an<br />

beiden Enden Löcher, durch<br />

die Lederriemen gezogen wurden,<br />

an denen die Schuhe befestigt<br />

wurden. Schon vor etwa<br />

fünftausend Jahren sollen solche<br />

Gleitschuhe im südlichen<br />

Finnland verwendet worden<br />

sein. Kein Wunder, denn dort<br />

befindet sich eines der Gebiete<br />

mit der größten Ballung miteinander<br />

verbundener Wasserflächen.<br />

Es war eben<br />

viel schneller und direkter,<br />

Seen gleitend<br />

zu überqueren, als<br />

um sie herumzulaufen.<br />

Nachbauten<br />

solcher Gleitschuhe,<br />

vor ein<br />

paar Jahren im<br />

Experiment auf<br />

einem zugefrorenen<br />

Alpensee<br />

eingesetzt, halfen<br />

Wissenschaftlern,<br />

sich ein besseres Bild<br />

„Übers Eis flitzen“<br />

aus „Als die Winter noch Winter waren“ von Bernd Brunner<br />

davon zu machen, wie das<br />

praktisch ausgesehen haben<br />

dürfte: Die Menschen<br />

konnten damit<br />

pro Stunde vier<br />

bis fünf Kilometer<br />

zurücklegen; bei<br />

etwa vier Stunden<br />

Tageslicht während<br />

der Winterzeit<br />

schafften sie also<br />

leicht zwanzig Kilometer<br />

am Tag. In<br />

der Bronzezeit gab<br />

es solche Schuhe in<br />

Pannonien, im Gebiet<br />

des heutigen<br />

Ungarn, im Zeitalter<br />

der Wikinger in Schweden.<br />

Beschreibungen deuten<br />

darauf hin, dass solche<br />

Knochenkufen nicht nur für<br />

das Laufen oder Gleiten auf<br />

glatten Eisflächen verwendet<br />

wurden, sondern auch,<br />

um sich schneller auf festem<br />

Schnee fortzubewegen. Die<br />

Gleitenden mussten bei dieser<br />

frühen Form des Skifahrens<br />

einen Stock zu Hilfe nehmen,<br />

um in Bewegung zu kommen.<br />

Die Beine wurden steif durchgedrückt.<br />

Olaus Magnus<br />

zeigt in seiner Beschreibung<br />

der Völker des Nordens zwei<br />

Läufer, deren Stöcke am Ende<br />

mit einem Nagel versehen<br />

sind. William Fitzstephen beschrieb<br />

im 12. Jahrhundert in<br />

seinem Vita Sancti<br />

Thomae, dass diese<br />

For tbewegungsar t<br />

unter jungen Londonern<br />

beliebt war.<br />

Sie sollen auf dem<br />

Eis »wie Vögel in der<br />

Luft« oder »wie mit<br />

einer Armbrust abgeschossener<br />

Pfeile«<br />

geglitten sein.<br />

Im 13. Jahrhundert<br />

fanden erstmals<br />

Eisenkufen Verwendung<br />

und revolutionierten<br />

die Bewegung,<br />

weil sie<br />

die Reibung<br />

stark herabsetzten.<br />

Das früheste, na-<br />

<strong>EWa</strong><br />

mentlich genannte<br />

Opfer eines<br />

Schlittschuh-Unfalls<br />

dürfte die<br />

h o l l ä n d i s c h e<br />

Heilige Lidwina<br />

»Die schönste aller Leibesübungen« nach der Anleitung<br />

aus Christian Siegmund Zindels Buch »Der Eislauf oder<br />

das Schrittschuhfahren« aus dem Jahr 1825<br />

von Schiedam<br />

(1380-1433) sein:<br />

Ein Holzschnitt<br />

aus dem Buch Vita<br />

alme virginis Lydwine<br />

(1498) von Jan Brugman<br />

zeigt, wie zwei Frauen der gestürzten<br />

Nonne dabei helfen,<br />

sich wieder aufzurichten. Die<br />

Ordensfrau soll sich bei ihrem<br />

Sturz einen Rippenbruch<br />

zugezogen haben. Bald wurden<br />

die Knochen durch Eisenkufen<br />

ersetzt, die man<br />

an einer Holzplatte befestigte,<br />

an der man die<br />

Schuhe fixierte. Später<br />

nahm man Stahl, der<br />

mit speziell für diesen<br />

Zweck verfertigten und<br />

versteiften Schuhen<br />

verbunden wurde.<br />

Die literarische Verarbeitung<br />

ließ nicht mehr<br />

lange auf sich warten.<br />

Hymnen auf das Eislaufen<br />

finden sich bei Friedrich<br />

Gottlieb Klopstock, der diesen<br />

Das erste dokumentierte Eislaufopfer: die Heilige Lidwina<br />

von Schiedam (1380-1433) brach sich eine Rippe<br />

Sport in der Mitte<br />

des 18. Jahrhunderts in Zürich<br />

ausgeübt und noch im reifen<br />

Alter von 50 Jahren Eislaufunterricht<br />

erteilt haben soll -<br />

seine Beleibtheit hinderte ihn<br />

daran offenbar nicht.<br />

Von Klopstock sprang der Eislauffunke<br />

bald auf Johann<br />

Wolfgang Goethe über, der<br />

sich in Dichtung und Wahrheit<br />

erinnert: »Besonders aber<br />

tat sich bei eintretendem Winter<br />

eine neue Welt vor uns auf,<br />

indem ich mich zum Schlittschuhfahren,<br />

welches<br />

ich nie versucht hatte,<br />

rasch entschloss und<br />

es in kurzer Zeit durch<br />

Übung, Nachdenken<br />

und Beharrlichkeit so<br />

weit brachte, als nötig<br />

ist, um eine frohe und<br />

belebte Eisbahn mit zu<br />

genießen, ohne sich<br />

gerade auszeichnen zu<br />

wollen.« Goethe ließ<br />

zwar im Alter von 51<br />

Jahren die Finger von<br />

dem Sport, verbreitete<br />

die Kunde darüber aber<br />

nicht weniger missionarisch;<br />

er verschenkte Schuhe an<br />

Minister und Damen<br />

des Hofes. Der<br />

Page Karl von<br />

Lyncker am Hofe<br />

Augusts von<br />

Weimar schreibt<br />

dazu: »Die Schüler<br />

mußten in vollem<br />

Schlittschuhfahren<br />

Äpfel<br />

mit bloßem<br />

Degen aufspießen<br />

und<br />

über Stangen<br />

springen. Da<br />

wir aber oft auf<br />

das Eis fielen und<br />

uns mitunter leicht beschädigten,<br />

wollten unsere Eltern<br />

diese Belustigungen<br />

nicht immer gut heißen.<br />

Alle dergleichen<br />

Dinge<br />

gab man hauptsächlich<br />

Goethen die<br />

Schuld.«<br />

Im Jahre 1825 gab<br />

ein gewisser Christian<br />

Siegmund Zindel<br />

in Der Eislauf oder<br />

das Schrittschuhfahren<br />

(sic) dem am Eislaufen<br />

Interessierten<br />

folgenden Rat mit auf<br />

den Weg: »Der Anfänger<br />

suche mit seinem<br />

erfahrenen Freund,<br />

mehr einen entlegenen Ort,<br />

als das besuchteste Centrum<br />

der Eisbahn, wo der Anblick<br />

geübter Läufer im Vergleich<br />

mit seinen Erstlings-Versuchen<br />

mehr niederschlagend als ermuthigend<br />

und Spott nicht<br />

angenehm oder fördernd ist.«<br />

Zindel bezeichnete das Eislaufen<br />

in seinem Kompendium<br />

als »Schrittschuhfahren«,<br />

weil er es - unter Bezugnahme<br />

auf das, was Goethe ihm<br />

von Klopstock weitergetragen<br />

hatte - nicht vom Schlittenfahren<br />

herleitete, sondern<br />

nur den Zusammenhang mit<br />

dem »Schreiten« gelten lassen<br />

wollte. Nach seinem Befinden<br />

war es sogar »die schönste<br />

aller Leibesübungen«: »Die<br />

Bewegung des Eislaufs übertrifft<br />

jede andere Bewegung<br />

des Gehens, Fahrens, Reitens<br />

und Tanzens weit, weil keine<br />

Andere wie diese, in ihren<br />

Tausend Mannigfaltigkeiten<br />

und Annehmlichkeiten jeden<br />

kleinern oder größern Kraftaufwand<br />

so leicht und unmerklich<br />

macht, und immer<br />

wieder ersetzt.«„<br />

Wolky’s worlD<br />

Impressionen unserer Kollektion Herbst/Winter 20<strong>16</strong><br />

134,95<br />

Sportlicher Damen-Halbstiefel<br />

mit Lederfutter und<br />

Wechselfußbett<br />

Lernen Sie die Wolky-Welt kennen!<br />

144,95<br />

City Schnürstiefel für Damen<br />

mit Lederfutter und<br />

Wechselfußbett<br />

174,95<br />

Damen-Schnürhalbschuh<br />

mit bequemer Profillaufsohle,<br />

Farbe Aubergine<br />

Gute Schuhe von<br />

Nordersteinstr. 59 • 27<strong>47</strong>2 Cuxhaven<br />

www.schuhhaus-ney.de


HABEN SIE SCHON DAS RICHTIGE<br />

WEIHNACHTSGESCHENK?<br />

Holen Sie sich<br />

ein Stück Urlaub<br />

nach Hause !<br />

Strandkorb-Manufaktur Buxtehude<br />

Die Strandkorbprofis · Carl-Zeiss-Straße 6 · 2<strong>16</strong>14 Buxtehude<br />

Telefon: 0 41 61 - 59 66 80<br />

Telefax: 0 41 61 - 59 66 810<br />

E-Mail: info@strandkorbprofi.de<br />

Internet: www.strandkorbprofi.de<br />

Montags bis Freitags 9-17 Uhr, Samstags 10-15 Uhr<br />

Belieferung Europaweit. Fordern Sie unseren Katalog an!


Weihnachtsschaufenster<br />

20<strong>16</strong><br />

Wir wünschen eine schöne Vorweihnachtszeit!<br />

Annegret Schilling GmbH<br />

Schwalbenweg 8 · 27<strong>47</strong>6 Cuxhaven<br />

Telefon 0<strong>47</strong> 21 / 20 35-0 · Telefax 0<strong>47</strong> 21 / 20 35-25<br />

Wir wünschen allen Besuchern des<br />

Nikolausmarktes in Sahlenburg viel Spaß..<br />

Besinnliche Stunden auf dem Nikolausmarkt!<br />

Hotel Muschelgrund<br />

garni<br />

Familie Finck<br />

Am Sahlenburger Strand · Muschelgrund 1<br />

27<strong>47</strong>6 Cuxhaven<br />

Telefon 0 <strong>47</strong> 21 / 20 90 · www.muschelgrund.de<br />

Der Nikolausmarkt in Sahlenburg<br />

Ein attraktives Fest mit vielen Aktionen in und um Feuerwehr und Kita<br />

CUXHAVEN re · Wie jedes<br />

Jahr, eröffnet der Nikolaus am<br />

Sonntag, 27. November, um<br />

13 Uhr den traditionellen „Nikolausmarkt“<br />

in Sahlenburg.<br />

Anschließend geht er auf dem<br />

Festgelände umher und verteilt<br />

kleine Geschenke an die<br />

Kinder.<br />

Das Nikolausmarktkomitee<br />

hat auch in diesem Jahr für<br />

alle Besucher ein attraktives<br />

Fest auf die Beine gestellt.<br />

In der Halle der Feuerwehr<br />

bieten Hobbykünstler selbst<br />

hergestellte Kreationen für<br />

die Vorweihnachtszeit an.<br />

Wer noch dringend Adventsdeko<br />

braucht oder schon ein<br />

Weihnachtsgeschenk kaufen<br />

möchte, wird hier sicher das<br />

Richtige finden. Auf dem<br />

Feuerwehrgelände kann man<br />

sich einen Snack in Form von<br />

Bratwurst, Pommes frites und<br />

andere Leckereien gönnen<br />

oder im Zelt der IGS oder des<br />

Schulfördervereins vorbei<br />

schauen. Stehtische auf dem<br />

Hof der Feuerwehr laden zum<br />

Klönen ein. Nicht ganz unpassend<br />

zur Jahreszeit führt<br />

die Jugendfeuerwehr eine realistische<br />

Übung mit Feuer und<br />

Funken vor.<br />

Es ist wieder soweit: Zum 1. Advent öffnet der Nikolausmarkt Sahlenburg<br />

seine Türen<br />

Foto: Verena N./pixelio.de<br />

Auch die Kindertagesstätte<br />

wird wieder festlich geschmückt<br />

sein. In heimeliger<br />

Atmosphäre bei Adventsmusik,<br />

gespielt von Dennis Boy,<br />

und einem leckeren Stück Kuchen<br />

und einer Tasse Kaffee<br />

kann man mit Freunden und<br />

Nachbarn klönen oder das<br />

Festgeschehen auf sich wirken<br />

lassen.<br />

Damit die Kinder sich auf dem<br />

Markt nicht langweilen, hat<br />

sich das Kita-Team wieder viele<br />

Überraschungen einfallen lassen.<br />

Der Zaubergeselle Hocus<br />

zeigt um 14 Uhr und um 15.30<br />

Uhr eine tolle Show. Kreative<br />

Kinder können in der Bastelstube<br />

etwas Vorweihnachtliches<br />

herstellen, aber auch<br />

am Stand der Elternvertretung<br />

wieder Lebkuchen verzieren.<br />

Auf dem Außengelände gibt<br />

es noch einige Spielstände,<br />

Ponyreiten und bei dem Stand<br />

der Kita Nordlicht kann man<br />

durch die Tombola sein Glück<br />

versuchen.<br />

Festlich wird es noch einmal,<br />

wenn der Posaunenchor Ihlienworth<br />

ein Konzert auf dem<br />

Gelände der Feuerwehr gibt.<br />

Um 18 Uhr schließt der Markt<br />

wieder seine Pforten<br />

Das Marktkomitee bestehend<br />

aus Sascha Schmeelke, Claas<br />

Fortmeyer, Kevin Wolenberg,<br />

Axel Finck, Claudia Bönnen,<br />

Elke Wiechers, Nadine Baumann,<br />

Anke Blank und Christiane<br />

Stieber bedankt sich bei<br />

Familie Henn, Familie Holling,<br />

Familie Itjen, Familie A.Finck,<br />

Firma Machulez, Firma net.<br />

curity, Firma Hacky WC-Mietservice<br />

und der IGS. Ohne<br />

ihre Spenden und tatkräftige<br />

Unterstützung wäre ein solcher<br />

Markt nur sehr schwer zu<br />

Stande gekommen.<br />

Das Komitee bittet alle Besucher<br />

folgendes zu beachten: Die<br />

Durchfahrt für die Rettungsfahrzeuge<br />

und Anwohner-Pkw<br />

muss ausreichend gewährleistet<br />

sein. Ausreichend Parkmöglichkeiten<br />

gibt es vor dem<br />

Edeka-Markt. Durch einen<br />

kurzen Fußweg gelangt man<br />

bequem auf das Marktgelände.<br />

Das Komitee freut sich auf<br />

viele Besucher und wünscht<br />

allen eine stressfreie und besinnliche<br />

Vorweihnachtszeit.<br />

Werner Frank<br />

Informationstechnik<br />

Meisterbetrieb<br />

Wir wünschen allen<br />

Kunden, Freunden und<br />

Bekannten eine<br />

besinnliche Weihnachtszeit<br />

Vorderstraße 19a · 21776 Wanna<br />

Tel. (0 <strong>47</strong> 57) 5 23<br />

www.wernerfrank.de<br />

WIR BAUEN<br />

SCHLÜSSELFERTIG!<br />

MASSIVBAU + HOLZBAU!<br />

• Blockhäuser • Massivbau<br />

• Holzrahmenbau<br />

• Klima-Bodenplatten<br />

• Zimmererarbeiten<br />

• Dacheindeckung<br />

• Terrassenüberdachung • Carports<br />

Teppichboden • PVC<br />

Sonnenschutz • Gardinen<br />

beraten, ausmessen<br />

verlegen, nähen, dekorieren<br />

alles aus einer Hand!<br />

Walter Oelerich<br />

Lindenweg 8 • 21776 Wanna<br />

Telefon (0 <strong>47</strong> 57) 4 19<br />

Mobil (01 72) 4 08 77 66<br />

Bodenbeläge – Sonnenschutz<br />

Heimtextilien – Geschenkartikel<br />

Unsere Bodenbeläge –<br />

da stehen Sie drauf!<br />

Wir wünschen all unseren<br />

Bekannten und Kunden eine<br />

schöne Adventszeit, ruhige<br />

und besinnliche Weihnachtstage<br />

und für das neue Jahr<br />

viel Energie, Glück und Erfolg!<br />

Landesstr. 54 · 21776 Wanna<br />

Tel. 0 <strong>47</strong> 57/81 81 11<br />

www.teppich-schult.de<br />

Teppichboden aus<br />

unserem Sortiment<br />

verlegen wir lose für 8,- €<br />

pro Zimmer* bis 40 m²<br />

*ausgenommen Flure<br />

Rollrasen aus heimischer Region<br />

Rufen Sie uns an – wir machen<br />

Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.<br />

Rollrasenfarm Bernd-W. Lange<br />

Wanna • Ortsstraße 12 • (0 <strong>47</strong> 57) 8 12 20<br />

www.rollrasenfarm-lange.de<br />

LORENZ HOLZBAU GmbH & Co. KG | An der Mühle 9 | 21776 Wanna<br />

Tel. 0<strong>47</strong>57 820-133 | info@lorenz-holzhaus.de | www.lorenz-holzhaus.de<br />

Zur Einstimmung zum Adventsmarkt singt die Lobpreisgruppe Wanna unter der Leitung von Bärbel Kunkel<br />

ab <strong>16</strong> Uhr in der St. Georg Kirche Wanna<br />

Fotos: Schlichting<br />

„Rund um die Kirche“ in Wanna<br />

Vielfältiges Angebot: Schönes, Kreatives und Musik<br />

WANNA re · „Rund um die<br />

Kirche“ heißt es am Samstag,<br />

26. November, beim Weihnachtsmarkt<br />

in Wanna. Um<br />

13.30 Uhr eröffnet die Andacht<br />

mit Pastor Lenzer in<br />

der St.-Georg Kirche den Basar.<br />

Ab circa 14 Uhr warten<br />

die Stände mit einem vielfältigen<br />

Angebot an Schönem<br />

und Kreativem, leckerem<br />

Weihnachtsgebäck, Adventsgestecken<br />

und Gebasteltem<br />

auf die Besucher. Kinder können<br />

hier auch mit der Eltern-<br />

Kind-Gruppe in der Kirche<br />

auf dem Orgelboden basteln.<br />

Zudem gibt es eine Kaffeetafel<br />

mit Torten-Büfett im Kaffeezelt.<br />

Um die Kirche herum<br />

öffnen Buden wie Verkaufsstände<br />

und der Losverkauf<br />

für die Tombola beginnt.<br />

Der Erlös ist für die diesjährige<br />

Aktion von „Brot für die<br />

Welt“ bestimmt.<br />

An diesem Tag lädt auch das<br />

Heimatmuseum mit Punsch,<br />

Spekulatius und Kaffeebrot<br />

zur gemütlichen Runde und<br />

zur Puppen-Ausstellung ein.<br />

In der Kirche geht es um 15<br />

Uhr weiter mit dem Auftritt<br />

des Posaunenchores, darauf<br />

folgt um <strong>16</strong> Uhr das Konzert<br />

der Lobpreisgruppe mit vorweihnachtlichen<br />

Melodien<br />

und um 17 Uhr kommt der<br />

Nikolaus mit Geschenken<br />

für die „Kleinen“. Bis 20 Uhr<br />

ist Zeit zum Klönschnack bei<br />

Grillwurst, Brod’n Klüten und<br />

Punsch.<br />

Grußwort der Bürgermeisterin<br />

Liebe Mitbürgerinnen und<br />

Mitbürger, liebe Gäste,<br />

einem geflügelten Wort zufolge<br />

ist Vorfreude die schönste<br />

Freude. Die Vorfreude auf<br />

Weihnachten beginnt bei uns<br />

in Wanna traditionell mit dem<br />

Weihnachtsmarkt, zu dem alle<br />

Mitbürgerinnen und Mitbürger<br />

und Gäste aus Nah und<br />

Fern herzlich eingeladen sind.<br />

Das wunderschöne vorweihnachtliche<br />

Ambiente in und<br />

um unsere St. Georg Kirche<br />

vermittelt eine Atmosphäre<br />

von feierlicher Besinnlichkeit.<br />

Das weihnachtliche Angebot<br />

reicht von Bastel- und Handarbeiten,<br />

über handwerkliche<br />

Artikel bis zu den süßen und<br />

deftigen Leckereien, die auf<br />

keinem Weihnachtsmarkt<br />

fehlen dürfen. Gleichzeitig<br />

hat selbstverständlich auch<br />

wieder das Heimatmuseum<br />

geöffnet. Mein Dank gilt allen<br />

Mitwirkenden für das<br />

Engagement und ihre Bereitschaft,<br />

sich für Gemeinwohl<br />

und Gemeinschaft in unserer<br />

Gemeinde einzusetzen. Ich<br />

wünsche Ihnen allen eine<br />

besinnliche Adventszeit und<br />

ein friedliches und gesegnetes<br />

Weihnachtsfest.<br />

Nicole Friedhoff<br />

Bürgermeisterin<br />

Grußwort<br />

Es fängt wieder an, liebe<br />

Leserin, lieber Leser: das<br />

neue Kirchenjahr mit dem<br />

1. Advent. Wir bereiten uns<br />

auf Weihnachten vor, den<br />

Geburtstag von Jesus. Es<br />

fängt wieder an, das mit<br />

dem Kind. Wir warten wieder<br />

auf das Kind, welches<br />

schon dadurch die Welt<br />

von Grund auf verändert,<br />

indem es einfach die Herzen<br />

anrührt. Die Herzen<br />

ganz vieler Menschen bei<br />

uns. Die Herzen der Kinder<br />

sowieso in ihrer Vorfreude<br />

auf Weihnachten; aber<br />

auch die Herzen von uns<br />

Größeren. Wir können wieder<br />

ganz neu darauf hoffen,<br />

dass Gott seine Welt nicht<br />

alleine lässt.<br />

Alles auf Anfang, sagen<br />

wir als Kirchengemeinde,<br />

und laden Sie herzlich ein<br />

zu unserem traditionellen<br />

Weihnachtsmarkt in Wanna<br />

rund um die St. Georg-<br />

Kirche. Seien Sie alle herzlich<br />

willkommen!<br />

Martin Lenzer und<br />

Kirchenvorstand<br />

Wanna/Ahlenfalkenberg<br />

<strong>EWa</strong><br />

SCHALK<br />

SAND KIES ERD- UND<br />

BAGGERARBEITEN<br />

Hermann Schalk<br />

Inh. Anke Rüther e.K.<br />

Kirchweg 2 • 21776 Wanna<br />

Tel. (0 <strong>47</strong> 57) 3 23 •<br />

www.schalk-wanna.de


Weihnachtsschaufenster<br />

20<strong>16</strong><br />

re · Schöne Weihnachten -<br />

Freude schenken, dieses Motto<br />

hat für Gartenbotschafter®<br />

John Langley eine besondere<br />

Bedeutung: der Weihnachtsbaum<br />

in seiner ganzen natürlichen<br />

Schönheit steht dann<br />

bei ihm im Mittelpunkt.<br />

Und kaum jemand weiß<br />

so viel über diesen Baum,<br />

seine Tradition und die<br />

Tipps vom Gartenbotschafter<br />

John Langley und die Suche nach dem perfekten Baum<br />

vielen Möglichkeiten,<br />

ihn ideenreich zu dekorieren<br />

wie der bekannte<br />

Fernsehgärtner.<br />

„Die Frische des Baumes<br />

ist immer mit entscheidend<br />

für die Intensität des Duftes.<br />

Das angenehme Gefühl steigt<br />

bereits beim Aufstellen des<br />

„Traumbaums“ in die Nase.<br />

Die vielen Tausend Nadeln<br />

- eigentlich sind es nadelförmige<br />

Blätter - enthalten unterschiedliche<br />

Konzentrationen<br />

von ätherischen Ölen. Und diese<br />

Öle verdampfen bei Wärme<br />

und leichter Feuchtigkeit<br />

- dann kommt der typische<br />

weihnachtliche Tannenduft.<br />

Die aromatischen Duftstoffe<br />

sind ein Geschenk der Natur,<br />

die die Seele beruhigen<br />

- wohltuend in der aufregenden<br />

Weihnachtszeit. Auch<br />

Stamm und Äste enthalten<br />

Harze, die bei Zimmertemperatur<br />

aus der Rinde austreten<br />

und ebenfalls ätherische Öle<br />

und Bitterstoffe abgeben und<br />

so für entspannte natürliche<br />

Atmosphäre sorgen. Zusammen<br />

mit den Düften von Lebkuchen,<br />

dem Weihnachtsbraten<br />

und der Kerzen am Baum<br />

kommt so die Stimmung auf,<br />

die es nur einmal im Jahr gibt<br />

und allen Freude schenkt:<br />

„Schöne Weihnachten!“<br />

Mehr Ideen und Infos<br />

von Weihnachts-<br />

<strong>EWa</strong><br />

botschafter John<br />

Langley auch unter<br />

www.schoeneweihnachten.de<br />

und www.gartenbotschafter.de.<br />

Warum erst Heiligabend<br />

- das fragen<br />

sich nicht nur John Langley,<br />

der bekannte TV-Gärtner<br />

und Weihnachtsbotschafter,<br />

sondern auch immer mehr<br />

Familien, die die schöne Adventszeit<br />

auch schon mit<br />

einer geschmückten Tanne<br />

nutzen. Und damit die Freude<br />

am Baum lange Zeit hält, gibt<br />

der Garten-Experte einige<br />

kreative Deko-Ideen, die sich<br />

leicht umsetzen lassen. So<br />

empfiehlt er die so genannte<br />

„Stacheldraht-Pflanze“ (Calocephalus<br />

brownii) mit ihren<br />

festen, leicht gedrehten<br />

Trieben, die besonders durch<br />

ihre silbergraue Farbe und<br />

flauschige Struktur auffällt.<br />

Dazu das Gitterkraut, das auf<br />

die Zweige gelegt wird und<br />

fast ein wenig Schnee-Optik<br />

an den Baum zaubert. Besondere<br />

Akzente lassen sich<br />

auch durch die Dekoration<br />

mit glänzenden Perlmuttscheiben<br />

aus der Capiz-Muschel<br />

schaffen - dazu ein paar<br />

Kugeln und die Kerzenlichter.<br />

Und auch hier hat Experte<br />

Langley noch einen Tipp: Teelichter<br />

in kleine Gläser stellen<br />

und diese im Baum befestigen<br />

- so entsteht ein adventliches<br />

und weihnachtliches<br />

Licht, das den Baum auf ganz<br />

eigene Art erstrahlen lässt.<br />

Mehr Deko-Ideen zum Selbermachen<br />

und Verzaubern<br />

ebenfalls unter www.schoene-weihnachten.de.<br />

John<br />

Langley: „Dekorieren macht<br />

Spaß und inspiriert immer<br />

wieder zu neuen Ideen. Wer<br />

den Baum schon früher aufstellt,<br />

kann in dieser Zeit seiner<br />

Fantasie freien Lauf lassen<br />

und sich immer wieder einen<br />

neuen Traum-Baum schaffen.<br />

Übrigens ein herrliches Familien-Vergnügen,<br />

bei dem alle<br />

gern mitmachen!“<br />

John Langley ist tief in die<br />

Vergangenheit gegangen,<br />

um neue Deko-Ideen für den<br />

Weihnachtsbaum zu finden.<br />

Der Weihnachtsapfel „Purpurroter<br />

Cousinot“ wurde<br />

bereits im <strong>16</strong>. Jahrhundert erwähnt<br />

und ist heute als idealer<br />

Weihnachtsschmuck aktueller<br />

denn je. Langley: „Die<br />

intensive rote Farbe dieser<br />

Frucht erstrahlt noch stärker,<br />

wenn die lederartige Schale<br />

des Apfels ein wenig poliert<br />

wird. Die Natur gibt uns damit<br />

einen ganz außergewöhnlichen<br />

Schmuck für den Baum, der viele<br />

an das Fest aus den Kindertagen<br />

erinnert.“ Früher war dieser Apfel<br />

ein Symbol der Fruchtbarkeit<br />

- heute kann er zwischen den<br />

dunkelgrünen Zweigen<br />

die Nordmanntanne<br />

zum Strahlen bringen.<br />

Doch Experte<br />

John Langley hat noch<br />

mehr tolle Ideen: „Die<br />

kleinen verspielten Miniatur-Alpenveilchen<br />

eignen sich perfekt,<br />

um dem Winterblues<br />

keine Chance zu<br />

geben. Die kleinen<br />

Töpfchen werden<br />

nach ihrem schmucken<br />

Auftritt im<br />

Christbaum wie<br />

die großen Schwestern<br />

gepflegt.“<br />

Farbige Bänder<br />

betonen die symmetrische<br />

Figur des<br />

Baumes und wer<br />

die Tanne mit verstreuten<br />

Fichtenzapfen<br />

und einigen rot<br />

leuchtenden Äpfeln<br />

auf dem Boden<br />

umlegt, wird<br />

ein ganz neues<br />

W e i h n a c h t s -<br />

baum-Erlebnis<br />

haben. Schöne<br />

Weihnachten<br />

- Freude schenken,<br />

so geht es<br />

perfekt!<br />

John Langley wirbt für Kreativität<br />

in Sachen Weihnachtsbau<br />

Foto: Nordmann-Informationszentrum<br />

Damit ALLE Engel<br />

den Weihnachtsmann<br />

HÖREN.<br />

SICH WOHLFÜHLEN –<br />

DAZU GEHÖREN<br />

Kostenloser<br />

Hörtest<br />

Die Kompetenz der Praxis<br />

www.hoergeraete-landsberger.de<br />

27<strong>47</strong>2 Cuxhaven · Nordersteinstr. 69<br />

Tel. 0 <strong>47</strong> 21 - 3 31 07<br />

21745 Hemmoor · Rathausplatz 15<br />

Tel. 0 <strong>47</strong> 71 - 54 27<br />

27607 Geestland · Leher Landstr. 2f<br />

Lindenhofzentrum Langen · Tel. 0 <strong>47</strong> 43 - 2 72 55<br />

28237 Bremen · Gröpelinger Heerstr. 181<br />

Tel. 0 421 - 6<strong>16</strong> 86 96<br />

Beratungs - und Servicestellen:<br />

21762 Otterndorf · Himmelreich 7<br />

Tel. 0 <strong>47</strong> 51 - 91 12 17<br />

27639 Wurster Nordseeküste · Scharnstedter Weg 2<br />

Zeppelincenter Nordholz · Tel. 0 <strong>47</strong> 41 - 60 26 04<br />

Mitglied im Qualitätsverband


Weihnachtsschaufenster<br />

20<strong>16</strong><br />

10 Tipps zur Winterfütterung<br />

NABU: Vogelleben retten und Artenkenntnis vertiefen<br />

3<br />

OLDENBURG re · Der Naturschutzbund<br />

NABU wird<br />

derzeit geradezu überrollt<br />

von Anrufen und Mails, in<br />

denen die Menschen nach<br />

gezielten Tipps für eine artgerechte<br />

Winterfütterung der<br />

Vögel fragen. „Das habe ich<br />

seit dem starken Schneewinter<br />

1978/79 so nicht erlebt“,<br />

berichtet Rüdiger Wohlers,<br />

NABU-Bezirksgeschäftsführer<br />

im Oldenburger<br />

Land. „Das Telefon<br />

steht nicht still,<br />

viele besorgte<br />

Vo g el f r eu nde<br />

kommen auch<br />

zu allen Tageszeiten<br />

in unsere Geschäftsstelle,<br />

informieren<br />

sich vor Ort über<br />

Futter, Futterarten<br />

und Futtergeräte“,<br />

sagt der Naturschützer.<br />

„Allenthalben möchten<br />

Menschen zufüttern, weil<br />

die Vögel bei Winterwetter<br />

einen höheren Energiebedarf<br />

haben, den sie in unserer<br />

ausgeräumten Landschaft<br />

kaum mehr decken können.<br />

Wo naturnahe Hecken verloren<br />

gegangen sind, und<br />

damit auch Sträucher, Beeren<br />

und Stauden fehlen, ist<br />

Schmalhans Küchenmeister<br />

der Gefiederten - auch<br />

eine Folge der Ausräumung<br />

der Landschaft“, sagt der<br />

NABU-Geschäftsführer.<br />

Um den Menschen die Winterfütterung,<br />

die aus Sicht<br />

von Wohlers eine „unschätzbar<br />

hohe Bedeutung auch<br />

für die Vermittlung von Artenkenntnis<br />

an Kinder und<br />

Jugendliche hat und vielen<br />

alten, nicht mehr so mobilen<br />

Menschen als einziger Zugang<br />

zu Natur dient“, zu erleichtern,<br />

hat der NABU zehn<br />

Tipps zur Winterfütterung<br />

zusammengestellt:<br />

1<br />

Keine Speisereste<br />

verfüttern - am gefährlichsten<br />

sind<br />

gesalzene Speisen!<br />

2 Artgerechtes<br />

Futter für<br />

die Vögel verwenden:<br />

Energiereiche Samen<br />

und Nüsse sind<br />

am besten geeignet.<br />

Dazu zählen<br />

unter anderem<br />

Hafer, Maisflocken, Sonnenblumenkerne<br />

(geschält und<br />

ungeschält), andere Saaten,<br />

Erdnüsse (ungesalzen!), Haselnüsse,<br />

andere Nüsse, auch<br />

Haferflocken als Streu- und<br />

Futtersäulenmischungen.<br />

Ganz wichtig: Die Mischung<br />

macht‘s! Damit etwa Feinfresser<br />

wie Rotkehlchen,<br />

Heckenbraunelle und Erlenzeisig<br />

nicht ausgeschlossen<br />

werden, sollten keine ausschließlichen<br />

Fütterungen<br />

mit nur einer Futtersorte erfolgen.<br />

Das Futter sollte frei<br />

sein von Samen der gefährlichen<br />

Ambrosiapflanze.<br />

Keine Massenfutterplätze<br />

einrichten - sie<br />

begünstigen die Verbreitung<br />

von Krankheiten! Besser als<br />

große Futterhäuser sind Futtersäulen<br />

(Foto: NABU) und<br />

Futtertrichter und auch Kleinfutterhäuser,<br />

in denen das<br />

Futter trocken nachrutschen<br />

kann und gegen Verschmutzung<br />

geschützt ist. Mehrere<br />

Futtersäulen und -trichter in<br />

Abstand zueinander anbringen,<br />

damit viele Vögel die<br />

Chance haben, sie zu nutzen.<br />

Amseln, Wacholderdrosseln<br />

und andere Arten nutzen<br />

das herunterfallende Futter.<br />

Diese Plätze täglich säubern.<br />

Für Fasane oder Rebhühner<br />

können so genannte „Bodenschütten“<br />

aufgestellt werden,<br />

in denen das Futter ebenfalls<br />

nachrutscht, und die auch<br />

an Feldhecken und Waldrändern<br />

aufgestellt werden<br />

können. An ihnen sammeln<br />

sich oft auch Mäuse - eine<br />

willkommene Nahrung für<br />

die hungernden Greifvögel<br />

und Eulen!<br />

Fettblöcke und -kolben<br />

4<br />

sind hervorragende<br />

Energiebomben für Meisen,<br />

Schwanzmeisen und andere<br />

Vögel. Es gibt sie in verschiedenen<br />

Varianten, auch mit<br />

Insekten- und Waldfruchtanteil,<br />

ebenso mit speziellen,<br />

leicht zu säubernden Halterungen.<br />

Auch Futterringe<br />

sind sehr gut geeignet - sie<br />

verfügen neben dem Fett über<br />

einen hohen Saatenanteil.<br />

Eine gute Vitamingabe,<br />

die besonders gern<br />

5<br />

von Amseln genutzt wird,<br />

sind getrocknete (ungeschwefelte!)<br />

Rosinen und<br />

Apfelhälften, die auf den<br />

Boden gelegt werden.<br />

Niemals abgelaufene<br />

Futtermi-<br />

6<br />

schungen oder Fettblöcke<br />

kaufen! Auf<br />

das Haltbarkeitsdatum<br />

achten, keine ranzige<br />

Ware einsetzen!<br />

7 Futterplatz/Futterplätze<br />

katzensicher anlegen.<br />

8 Futterhäuser/-trichter<br />

abends befüllen, da die<br />

Vögel bereits in der sehr zeitigen<br />

Morgendämmerung einen<br />

großen Energiebedarf<br />

haben.<br />

9 Futterstellen<br />

niemals mit<br />

Seife oder Chemikalien<br />

reinigen.<br />

Nur warmes Wasser<br />

und eine Bürste<br />

einsetzen.<br />

10<br />

Die beste<br />

„vora<br />

u s s c h a u e n d e<br />

Winterfütterung“<br />

ist ein naturnaher<br />

Garten - unter altem<br />

Laub finden die Vögel ebenso<br />

Insekten und Spinnen wie<br />

in Stängeln, zudem bieten<br />

Beeren und Früchte einen<br />

willkommenen, lange gedeckten<br />

Tisch. Den Garten<br />

im Frühjahr zur Pflanzzeit<br />

aufwerten!<br />

Der NABU hat dazu ein reich<br />

bebildertes Info-Paket mit<br />

vielen Anleitungen - auch<br />

zum Bau von Futtergeräten<br />

- zusammengestellt, dem<br />

auch die ausführliche Farbbroschüre<br />

des Landesbundes<br />

für Vogelschutz in Bayern<br />

(LBV) zur richtigen Winterfütterung<br />

beiliegt. Es kann<br />

gegen Einsendung von fünf<br />

Euro beim NABU, Stichwort<br />

Winterfütterung, Schlosswall<br />

15, 26122 Oldenburg,<br />

angefordert werden.<br />

Autopark<br />

Bederkesa<br />

nah bei Moor-Therme, Burg & See, (0<strong>47</strong>45) 2 88<br />

Mercedes<br />

Jung- und<br />

Geprüftwagen<br />

Spezialist für Jung- und Gebrauchtwagen<br />

Fragen Sie unsere Automobilfachberater<br />

Olaf Eilers, Manfred Graff, Helmut Wackernah und Roland Lepper<br />

Anrufen und nachfragen unter 0 <strong>47</strong> 45 - 2 88<br />

AKTION<br />

WinterCHECK<br />

ab sofort<br />

Über 50 unter Dach – mit Service für...<br />

JAHRESSCHLUSSVERKAUF<br />

Alle Lagerwagen müssen jetzt raus! Sensationelle Preise ab 3.970 E<br />

Wir schenken Ihnen<br />

E 500,– *<br />

Weihnachtsgeld<br />

*bei Fahrzeugkauf vom 25.11-30.12.20<strong>16</strong><br />

Fragen Sie unseren Meister aller Klassen<br />

Jörg von Pape – 0 <strong>47</strong> 45 - 2 88<br />

BOSCH Car Service<br />

– seit 1948 –<br />

Geschenkideen für<br />

Weihnachten<br />

Verschenken Sie etwas zum Verwöhnen!<br />

Anti-Stress-Tag 75 €<br />

Melissenbad, Anti-Stress-Massage, Fußentspannungsmassage,<br />

Tageskarte Bade- und Saunalandschaft<br />

Partner-Relax-Tag (für 2 Personen) pro Paar 75 €<br />

Partner-Ölbad und jeweils einen köstlichen alkoholfreien Cocktail<br />

sowie einen Salat nach Saison, Tageskarte Bade- und Saunalandschaft<br />

Moor-Therme-Duett (für 2 Personen) pro Paar 85 €<br />

2 Entspannungsmassagen, Partner-Snack-Teller in der<br />

Saunagastronomie, Tageskarte Bade- und Saunalandschaft<br />

Verschenken Sie etwas Sportliches!<br />

Schnupperstunde Aqua-Bike inkl. Eintritt 10 €<br />

samstags von 10.15 - 11.00 Uhr (mit Anmeldung)<br />

Familientageskarte (2 Erwachsene mit bis zu 4 eigenen Kindern) 22,50 €<br />

Verschenken Sie doch etwas zur Entspannung!<br />

Tageskarte Bade- und Saunalandschaft für Ermäßigte 12,50€<br />

Tageskarte Bade- und Saunalandschaft für Erwachsene <strong>16</strong>,00€<br />

Tourismus, Kur & Freizeit GmbH · Moor-Therme in Bad Bederkesa am See<br />

Berghorn 13 · 27624 Geestland · Telefon 0<strong>47</strong>45/94 33-0 · www.moor-therme.de


Veranstaltungen/Tickets<br />

Großes<br />

Ticket-tipp<br />

Weihnachts-Gewinnspiel<br />

Ab sofort<br />

Versand möglich!<br />

König der Löwen<br />

div. Termine · Hamburg, Stage Theater im Hamburger Hafen<br />

Das Wunder von Bern<br />

div. Termine · Hamburg, Stage Theater an der Elbe<br />

AlaDdin<br />

div. Termine · Hamburg, Stage Theater Neue Flora<br />

Hinterm Horizont<br />

div. Termine · Hamburg, Stage Operettenhaus<br />

mark forster<br />

So., 11.12.<strong>16</strong>, 20.00 Uhr · Bremen, Pier 2<br />

Robin Schulz<br />

Mi., 14.12.<strong>16</strong>, 20.00 Uhr · Hamburg, Barclaycard Arena<br />

Chris Tall<br />

So., 18.12.<strong>16</strong>, 20.00 Uhr · Bremerhaven, Stadthalle<br />

Feuerwerk der Turnkunst<br />

Di. + Mi., 03. + 04.01.17, Bremen, ÖVB-Arena<br />

Apassionata<br />

Mo. + Di., 26. + 27.12.<strong>16</strong>, 18.30 Uhr · Bremen, ÖVB-Arena<br />

Ehrlich Brothers<br />

Sa., 11.02.17, 15.00 Uhr + 20.00 Uhr · Bremen, ÖVB-Arena<br />

Holiday on ice – Time 2017<br />

23.02.17 bis 26.02.17 · Bremen, ÖVB-Arena<br />

Semino rossi & Linda Hesse<br />

Do., 23.02.17, 19.30 Uhr · Bremerhaven, Stadthalle<br />

Geschenkgutscheine<br />

ab 5,- E erhältlich<br />

WWE LIVE 2017<br />

Fr., 24.02.17, 19.00 Uhr · Hannover, TUI-Arena<br />

beginner<br />

Mi., 08.03.17, 20.00 Uhr · Bremen, ÖVB-Arena<br />

bülent ceylan: kronk<br />

Sa., 11.03.17, 20.00 Uhr · Bremen, ÖVB-Arena<br />

KC Rebell<br />

Mi., 12.04.17, 20.00 Uhr · Bremen, Aladin Music Hall<br />

Mario Barth<br />

Sa.., 19.04.17, 19.00 Uhr · Bremen, ÖVB-Arena<br />

tim bendzko + band<br />

Di., 02.05.17, 19.30 Uhr · Bremen, ÖVB-Arena<br />

Night of the Jumps 2017<br />

Sa., 03.06.17, 20.00 Uhr · Hamburg, Barclaycard Arena<br />

depeche mode<br />

Mo., 12.06.17, 19.45 Uhr · Hannover, HDI-Arena<br />

Deichbrand 2017<br />

Do., 20.07. - So., 23.07.17, Cuxhaven-Nordholz, Seeflughafen<br />

Alligatoah – Open Air<br />

Fr., 25.08.17, 18.30 Uhr · Hamburg, Stadtpark Freilichtbühne<br />

otto – holdrio again<br />

Di., 10.10.17, 20.00 Uhr · Bremerhaven, Stadthalle<br />

Grodener Chaussee 34 · 27<strong>47</strong>2 Cuxhaven<br />

Hotline: 0 <strong>47</strong>21-7215-25<br />

Unsere Öffnungszeiten:<br />

Mo. – Do. 8.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr, Fr. 8.00 - 14.30 Uhr<br />

Unsere Öffnungszeiten im Dezember:<br />

Mo., Do., Fr., 8.00 - 17 Uhr, Di., 8.00 - bis 18 Uhr,<br />

Mi., 8.00 - 14 Uhr, Sa., 9.00 - bis 13.00 Uhr<br />

1. Strandkorbprofis<br />

Gutschein für einen Strandkorb im Wert von 1.000,- E<br />

2. Opti-Wohnwelt<br />

Fernsehsessel im Wert von 599,- E<br />

3. Janssen‘s Tanzpalast<br />

1 Jahr freier Eintritt für 1 Person im Wert von 550,- E<br />

4. Media Markt<br />

CANTON Movie Lautsprechersystem im Wert von 399,- E<br />

5. Möbelhaus Meyerhoff<br />

Warengutschein im Wert von 300,- E<br />

6. Autohaus Manikowski<br />

Wochenende mit VW Tiguan im Wert von 300,- E<br />

7. Hörgeräte-Institut Landsberger<br />

Sennheiser Set 840 TV im Wert von 250,- E<br />

8. Autohaus Klement<br />

Wochenende mit Elektrofahrzeug Renault ZOE<br />

im Wert von 250,- E<br />

9. Cuxliner<br />

2 Gutscheine für Eisskulpturen-Tour im Wert von je 218,- E<br />

10. Elbe Weser aktuell Verlag<br />

2x 2 Karten für „Semino Rossi“ im Wert von je 90,- E<br />

11. Ebbe und Flucht<br />

Gruppeneintritt (6 Personen) im Wert von <strong>16</strong>0,- E<br />

12. Freiräume<br />

3 Gutscheine im Wert von je 50,- E<br />

13. Stadthalle Bremerhaven<br />

2 Karten für „Nacht der Musicals“ im Wert von 129,80 E<br />

14. Autohaus Otterndorf<br />

Gutschein für einen Ölwechsel im Wert von 100,- E<br />

15. Sterac<br />

Familienkarte (2 Erwachsene und 2 Kinder)<br />

für das Miniaturwunderland Hamburg inkl. Bahnfahrt<br />

im Wert von 100,- E<br />

<strong>16</strong>. Cux Sport<br />

4 Gutscheine im Wert von je 25,- E<br />

17. Cux-Fleisch Busse<br />

Präsentkorb im Wert von 75,- E<br />

18. Kamp<br />

2 Gutscheine für Brunchbuffet (2 Pers.) im Wert von je 29,- E<br />

19. Stadthalle Bremerhaven<br />

2 Karten für „Tom Gaebel“ im Wert von 56,- E<br />

20. Pier 6<br />

2 Gutscheine für Brunch im Wert von je 28,- E<br />

21. Rawert Optik & Akustik<br />

Gutschein im Wert von 50,- E<br />

22. Dobbendeel am See<br />

2 Gutscheine für das Frühstücksbuffet für 2 Personen<br />

im Wert von je 17,- E<br />

23. Cinemotion Bremerhaven<br />

Premiumbox (2x Eintritt u. 2x Snack) im Wert von 32,90 E<br />

24. Pianoforte<br />

Notenständer im Wert von 30,- E<br />

25. Altstadtbuchhandlung Otterndorf<br />

Buch im Wert von 23,- E<br />

26. CarCom<br />

Prepaid-Karte im Wert von 20,- E<br />

27. Björnshof Café<br />

Gutschein im Wert von 20,- E<br />

28. Joël Grandke<br />

Buch mit Widmung im Wert von 15,- E<br />

29. Spielscheune Otterndorf<br />

Familienkarte im Wert von 12,- E<br />

30. Seaside Bremerhaven<br />

Gutschein im Wert von 10,- E


Reisevorschau 2017<br />

Freuen Sie sich auf unsere Reisepräsentationen am 13., 14. und 15. Januar 2017<br />

27.-28.01.2017<br />

Eisskulptureshow<br />

in Rostock<br />

05.-07.02.2017<br />

Minikreuzfahrt<br />

nach Oslo<br />

17.-19.02.2017<br />

Winter<br />

im Harz<br />

21.-26.02.2017<br />

Stettin &<br />

Danzig<br />

28.03.-01.04.2017<br />

<strong>16</strong>.-20.03.2017<br />

Helsinki<br />

im Eis<br />

23.-25.03.2017<br />

Buchmesse<br />

Leipzig<br />

24.-26.03.2017<br />

,,Don Giovanni“<br />

in der<br />

Semperoper<br />

Kamelienblüte<br />

am<br />

Lago Maggiore<br />

23.-25.04.2017<br />

06.-09.04.2017<br />

Frühlingsbeginn<br />

in Berlin<br />

20.-23.04.2017<br />

Rügen und<br />

Hiddensee<br />

Tulpenblüte &<br />

Frühling<br />

in Amsterdam<br />

28.04.-01.05.2017<br />

Walpurgisnacht<br />

im Harz<br />

29.04.-01.05.2017<br />

Industriekultur<br />

im Ruhrgebiet<br />

01.-03.07.2017<br />

10.-18.05.2017<br />

Große<br />

Ostseerundreise<br />

30.05.-04.06.2017<br />

Norwegen<br />

07.-15.06.2017<br />

Schottland 22.-27.06.2017<br />

Mittsommer<br />

in Stockholm<br />

Störtebeker<br />

Festspiele<br />

auf Rügen<br />

06.-09.08.2017<br />

Fahrrad fahren<br />

an der schönen<br />

Schlei<br />

03.-08.11.2017<br />

Indian Summer<br />

im Elsass<br />

08.-<strong>16</strong>.07.2017<br />

Leuchtende<br />

Farben der<br />

Provence<br />

01.-03.09.2017<br />

Welthafentage<br />

in Rotterdam<br />

22.-24.09.2017<br />

Kohltage in<br />

Dithmarschen<br />

<strong>16</strong>.-20.07.2017<br />

,,Nabucco“<br />

in Verona<br />

18.-21.08.2017<br />

Rügen im<br />

Sommer mit<br />

Störtebeker<br />

Festspielen<br />

04.-08.10.2017<br />

26.-29.10.2017<br />

Herbst in<br />

Berlin<br />

Elbsandsteingebirge,<br />

Dresden & Prag<br />

03.-05.11.2017<br />

Südschweden<br />

entdecken<br />

03.-06.08.2017<br />

Potsdam<br />

im Sommer<br />

und die<br />

IGA Berlin<br />

12.-15.10.2017<br />

Römerstadt Trier,<br />

die Mosel und<br />

Burg Eltz<br />

01.-05.09.2017<br />

Weltmetropole<br />

London<br />

07.-13.11.2017<br />

Olivenernte<br />

in der Toskana<br />

23.-26.07.2017<br />

Fahrrad fahren<br />

im Naturparadies<br />

Saaleauen<br />

10.-18.09.2017<br />

Cornwall,<br />

Penzance und<br />

Land‘s End<br />

17.-22.10.2017<br />

Auf den Spuren<br />

Martin Luthers<br />

<strong>16</strong>. - 19.06.2017<br />

Kulturhaupstadt<br />

Aarhus<br />

www.cuxliner.de<br />

Alle CUXLINER Reisen werden mit Reisebegleitung<br />

durchgeführt. Stand: 25.10.20<strong>16</strong>,<br />

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.<br />

Cuxliner GmbH · Neue Industriestr. 14 · 27<strong>47</strong>2 Cuxhaven · Tel. 0 <strong>47</strong> 21/60 06 45

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!