7_lackieren.pdfLEICHT Küchen: Führend in Lack

leicht.de

7_lackieren.pdfLEICHT Küchen: Führend in Lack

LEICHT Küchen: Führend in Lack

Perfekte Oberflächen – Einsatz umweltfreundlicher Wasserlacke – 5 000 Lackfarben im Programm

Die hohe Kunst anspruchsvoller Küchenmöbelfertigung zeigt sich in einer makellosen Lackoberfläche

– eine Perfektion, die LEICHT Küchen „made in Germany“ in besonderem Maße auszeichnet. Insbe-

sondere mit samtmatten Lackoberflächen ist LEICHT heute international trendbestimmend und Vorrei-

ter in der internationalen Küchenszene. Die Voraussetzungen dafür: eine sorgfältige Auswahl aller

eingesetzten Materialien, eine besondere Vorbereitung der zu lackierenden Oberflächen und eine

spezielle, sehr aufwendige Mehrschicht-Lackverarbeitung. Und natürlich: das Know-how erfahrener

Mitarbeiter. Dass dabei dem Schutz der Umwelt mit modernsten Lackierstraßen und dem weitestge-

henden Einsatz von Wasserlacken Rechnung getragen wird, ist für das Unternehmen, das seit über

80 Jahren erfolgreich Küchen baut und weltweit verkauft, eine Selbstverständlichkeit.

Höchster Individualisierungsgrad: 5 000 Farben stehen zur Wahl

Das umfangreiche Angebot an matten, glänzenden und strukturierten Lackoberflächen in der LEICHT-

Kollektion ermöglicht eine hohe Individualität der Küchengestaltung. Bei einer Vielzahl von Program-

men können die Kunden aus einem Spektrum von rund 5000 Farben der RAL/NCS-Farbsysteme wäh-

len. Diese Flexibilität in der Fertigung wird durch den Einsatz hochmoderner Farbdosiertechnik mög-

lich.

Da LEICHT nicht nur die Fronten, sondern auch das gesamte Umfeld, also Sichtseiten, Korpuskanten,

Böden usw., selbst produziert, wird jede Maßanfertigung beherrscht, so dass auch hier individuelle

Kundenwünsche jederzeit erfüllbar sind. Zugleich stellen modernste Produktionsanlagen und das ho-

he maschinelle und personelle Leistungsniveau einen auch mengenmäßig hohen Output des vollstufi-

gen Industriebetriebes sicher.

Perfekte Lackoberflächen durch aufwendige Vor- und Nacharbeit

Als Lackträger dient bei allen von LEICHT lackierten Fronten ein MDF-Träger. Dieser ist so gestaltet

und entwickelt, dass mit modernen engen Kantenradien gearbeitet werden kann. Auch die vorderen

und hinteren Kanten weisen den gleichen engen Radius auf. Der gesamte Träger ist rundherum fu-

genlos mit Polester gefüllert, was den späteren, ebenfalls fugenlosen Lackauftrag ermöglicht. Zwi-

schen dem Füllern und den einzelnen Lackschichten erfolgt ein Feinstschliff, um eine perfekte Haftung

und eine besonders ruhige Lackoberfläche zu erzielen. Bei modernen Fronten kommen lackierte Fo-

lien oder überlackierte Spanplattenträgern mit ABS-Kante nicht zum Einsatz, da sie nicht dem qualita-

tiven und ästhetischen Anspruch der Marke LEICHT entsprechen.


Hochglänzende Fronten werden nach der Lackierung mit Spezialmaschinen ausgeschliffen und ge-

schwabbelt. Abschließend wird jedes einzelne Teil von Hand nachpoliert und geprüft. Nur so ist ein

gleichbleibend perfektes Oberflächenergebnis zu gewährleisten.

Für eine gesunde Umwelt: Lacke auf Wasserbasis

Bei der Lackverarbeitung hat der Schutz der Umwelt einen besonders hohen Stellenwert. LEICHT

setzt inzwischen zum Großteil Lacke auf Wasserbasis ein. In enger Zusammenarbeit mit führenden

Lackherstellern hat LEICHT hier Lösungen erarbeitet, die gleichermaßen umweltgerecht und wirt-

schaftlich sinnvoll sind. Langjährige Erfahrungswerte führten dabei zu dem angestrebten perfekten

Oberflächenergebnis.

Hochwertige und widerstandsfähige Dual Cure-Lacksysteme und schnelle Trockenzeiten reduzieren

die Herstellzeiten und bringen perfekte Oberflächenergebnisse bei chemischer und mechanischer

Beanspruchung. Die Kombination von rationeller UV-Trockung mit hochwertigen, widerstandsfähigen

Polyurethan-Lacksystemen garantiert höchste Beständigkeit und Belastbarkeit im Alltagsgebrauch.

Durch die permanente Weiterentwicklung von Farben, Beizen, Lacken und dem Einsatz modernster

Lackiertechnik bei der Verarbeitung wasserbasierter Lacksysteme im Hochglanz- und im Mattlackbe-

reich konnte der Anteil organischer Lösungsmittel und die Emissionen drastisch reduziert werden.

LEICHT produziert nach dem neuesten Stand der Umweltgesetze – zum Schutz der Kunden, der Mit-

arbeiter und zum Schutz der Umwelt.


Bildtexte

Bild. LEICHT 1

Die abschließenden Polierarbeiter erfolgen bei LEICHT manuell, so wird ein rundum perfektes Oberflächenbild

erzielt.

Bild: LEICHT 2

LEICHT produziert nicht nur die Fronten, sondern auch das gesamte Umfeld inhouse. So können individuelle

Kundenwünsche jederzeit realisiert werden. Einzelteile werden am manuellen Spritzstand

lackiert


Bild. LEICHT 4

Das High-Tech-Lackierzentrum von LEICHT arbeitet besonders schnell, sauber und durch den Einsatz

wasserbasierter Lacksysteme bei matten und glänzenden Lacken umweltorientiert. Modernste

Dual-Cure-Lacksysteme in Kombination mit rationeller UV-Trocknung garantieren höchste Beständigkeit

und Belastbarkeit der Fronten.

Bild LEICHT 5

Die Rundum-Verpackung in Folie sorgt dafür, dass die Fronten für die Montage und den Transport bis

zur Endmontage geschützt sind.


Bild: LEICHT 7

Der Zwischenschliff zwischen dem Füllern mit Polyester und den einzelnen Lackschichten sorgt für

eine perfekte Haftung und ein besonders ruhiges Oberflächenbild.

Bild: LEICHT 9

Die Spritzkabine ist mit einer klimatisierten Schutzkabine umbaut, die bestmög- liche Staubfreiheit

gewährleistet. Eine spezielle Farbdosiertechnik bietet die erforderliche Flexibilität beim Einsatz der

rund 5 000 Farben aus dem RAL/NCS-Farbsystem.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine