ÖAV Leibnitz Jahrprogramm 2017

avleibnitz

1


Vorwort

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Bergfreunde

Ein erfolgreiches Jahr 2016 hat sich zu Ende geneigt.

Es ha e uns einen etwas verregneten Wandersommer,

aber einen wunderschönen Herbst geschenkt und wir

konnten fast alle geplanten Ak vitäten durchführen.Wir freuten

uns über 78 neue Mitglieder (Stand 30. 9. 16) und sagen ihnen

ein herzliches Willkommen.

Danke auch an alle treuen langjährigen Vereinskollegen, die die

Grundlage unserer Sek on bilden.

Unser Wanderprogramm, welches durch Schneeschuh-, Rad- und Mountainbike-Touren

vervollständigt wurde, ist bei vielen unserer Bergkameraden gut angekommen, ebenso

die mehrtägige Tour de Mur. Danke an unsere Jugendleiterin Brigi e, die sehr schöne

Erfolge in ihrem ersten Funk onärsjahr mit der Jugend verbuchen konnte. Es ist nicht

leicht, Kinder weg vom Handy und dem Computer in die Natur zu bringen, obwohl sie

dann doch sehr begeistert sind.

Das Programm für 2017 wurde sorgfäl g geplant und die Wünsche unserer Wanderführer

soweit wie möglich berücksich gt. Mein ganz besonderer Dank richtet sich daher an

unsere Vorstandsmitglieder und alle Helfer, die unseren Verein mit all seinen vielen

Veranstaltungen erst möglich machen. Wir würden uns freuen, einige unserer Mitglieder

für die Mitarbeit bei uns zu gewinnen, wir haben immer Bedarf an Wanderführern,

Jugendbetreuern und an Personen, die bewandert und mo viert sind für die Internet-

Arbeit. Bisher ha en wir Glück, immer wieder Idealisten zu finden, die da sind, wenn sie

gebraucht werden. Die Belohnung ist dann der Dank unserer Mitglieder am Ende einer

Wanderung oder sons gen Veranstaltung.

In der Steiermark ist es anders als in anderen Bundesländern noch immer nicht geklärt,

ob die Forststraßen für die Mountain-Biker geöffnet werden sollen oder nicht. Der Österr.

Alpenverein unterstützt österreichweit dieses Ansinnen. Funk onieren kann dies aber

nur, wenn Wanderer, Radfahrer und Kle erer gegensei g Rücksicht nehmen und ebenso

auf den Schutz der Wild ere bedacht sind.

Wir werden uns bemühen, unsere Arbeit im heurigen Jahr, sowohl in der Sek on Leibnitz

als auch in der Ortsgruppe Wildon für unsere Bergkollegen so gut wie möglich weiter zu

machen. Mit dem Wunsche für ein schönes, unfallfreies Bergjahr für alle unsere

Mitglieder verbleibe ich

eure Erste Vorsitzende

Margit Gruber

2

Erste Vorsitzende - Margit Gruber

Finanzreferent - Helmut Passegger

Schri führerin - Stefanie Hrubisek


Vorstandsbericht

Folgende Veranstaltungen wurden 2016 von unseren

Vorstandsmitgliedern besucht:

* Die Jahreshauptversammlungen in Wildon, Muta, Eibiswald, Deutschlandsberg und

des Vereines zum Schutz der Koralpe

* Die Jahreshauptversammlung des Gesamtvereines in Eisenstadt

* Der Landesverbandstag in Voitsberg

* Die Jahresabschlussfeier der Ortsgruppe Wildon

* Das Naturschutzwarteseminar in der Krakau

* Die Besteigung des Dachsteins mit der Ortsgruppe Wildon

* Wanderungen des Tourismusverbandes Leibnitz

* Verschiedenste Weiterbildungsseminare des österreichischen Alpenvereins

Im vergangenen Jahr hatten wir fünf Ausschuss-Sitzungen mit 70 Teilnehmern.

Die Behandlung der angefallenen Punkte und deren Erledigung wurden protokolliert

und sind jederzeit von unseren Mitgliedern in unserem Vereinsbüro einsehbar.

Veranstaltungen - Teilnehmerzahl:

2016 nahmen an 44 Veranstaltungen unserer Sektion

insgesamt 1.746 Personen teil, ein Plus zum Vorjahr von 19,7 %

Außer den Gemeinschaftswanderungen wurden von den Mitgliedern in Kleingruppen

verschiedene Bergtouren, Radtouren und Schiwochen im In- und Ausland unternommen.

aktueller Mitgliederstand 16.11.2016

Gesamt Wildon Leibnitz

Kinder 37 10 27

Jugend 232 64 168

B-Mitglieder 694 148 546

A-Mitglieder 617 164 453

Freimitglieder 12 8 4

1 592 394 1 198

3


Jahresrückblick 2016

4

Jänner

17. Schitechnik und Tiefschneee: im Großglocknergebiet 8

17. Wanderung: von Maria Schnee zur Buschenschank Mulec 70

20. Jahresrückblick 2015 mit Filmabend im Kulturzentrum Leibnitz 119

30. Wanderung: Glanzer Hoftour von Leutschach nach Glanz 50

Februar

06. Schitour: Hohe Veitsch in den Mürzsteger Alpen 8

14. Wanderung: von St. Ulrich über Greith zum Mautnerkreuz 56

19. Jahreshauptversammlung im Kulturzentrum Leibnitz 124

März

06. Schitour: Scharfes Eck - Seetaler Alpen 4

12. Schneeglöckchenwanderung: Mureck - Rosengrund - Slowenien 70

April

03. Wanderung: St. Oswalder Runde - Eibiswald 53

16. Mountainbike- und Radtour: Plabutsch bei Graz 24

24. Ratscher Weinwanderweg: von Gamlitz nach Ratsch 54

Mai

01. Leopold Klettersteig mit OG-Wildon: Riegersburg 15

15. Bergtour: Koralpe - Großer Speikkogel - Weinebene 21

20. Kommentierte Bio-Weinverkostung im Hotel Römerhof 24

22. Bärenschützklamm - Hochlantsch Klettersteig zur Teichalm 49

28. Jugendprogramm: Retzhof - Hochseilgarten 44

29. Radtour Leibnitz - Hengsberg - Mettersdorf - Leibnitz 25

Juni

08. Vorstandsausflug: Besichtigung Koralmtunnel 19

11. Wanderung: Tscheppaschlucht bei Ferlach 57

16. Seniorenfahrt: St. Radegund - Schöckl 56

18. Radtour: Drauweg von Villach nach Völkermarkt 33

26. Wanderung: Leopoldsteinersee - Maibründl und Blauer Herrgott 39

Juli

02. - 03. Postojna Höhle und Bergtour Sneznik mit Sekt.Muta 40

17. Jugendprogramm: Schatzsuche Grottenhof 12

23. Radtour durch das Kanaltal: von Tarvis nach Venzone 39


Veranstaltungen 2016

Jänner - Dezember

1.746 Teilnehmer

Jahresrückblick 2016

August

07. Bergtour : Deneck in den Sölktaler Alpen 48

13. - 15. Kulturreise: Padua - Valdobbiadene - Possagno 41

20. Radtour: von Mariazell nach Mürzhofen 27

27. Jugendprogramm: Rafting auf der Mur 26

September

04. Bergtour: Höchstein in den Schladminger Tauern 29

06. - 09. Radtour: Tour de Mur - von Tamsweg nach Leibnitz 20

11. Sternwanderung: St.Pongratzen mit Hlg. Messe 36

14. Schulung: "alpenvereinaktiv.com" im Hotel Römerhof 21

15. - 18. Karnischer Höhenweg: Teil 2 9

24. Bergtour: Dachstein Schulter- und Randkluft Klettersteig 11

25. Wanderung: Kumpitzstein bei Maria Schnee 47

Oktober

01. Jugendprogramm: Familienwanderung durch die Altenbachklamm 14

08. Radtour Abschlussfahrt: Leibnitz - Perbersdorf - Sulmwirt 33

16. Sturm-Kastanien Wanderung: mit OG Wildon zum Sporiroaofen 53

23. Wanderung: Weinweg der Sinne in St. Anna am Aigen 65

November

12. Jugendprogramm: Boulderhalle BLOC House in Graz 21

Dezember

03. Wanderung: Kaindorfer Genussplatzrunde 57

26. Stefaniwanderung: auf den Kuruzzenkogel bei Fehring 45

30. Abschlusswanderung: Heiligengeistklamm - Sveti Duh - BS Postl 46

5


ÖAV Leibnitz jetzt mit eigener Homepage

Leibnitz und Wildon haben sich entschlossen, jeweils eine eigene Homepage ins Internet

zu stellen. Verlinkungen auf die Partnerseiten, um Termine und Berichte auch des

anderen leicht zu finden, wird es natürlich geben, aber ansonsten kann nun eben jeder

die eigene Homepage genau nach seinen Vorstellungen gestalten.

6

Computer, Tablet und Smartphone hat schon fast ein jeder und mit diesen Geräten

kann man all die Fotos und Videos bequem zuhause oder unterwegs ansehen und zwar

dann, wenn man gerade Zeit und Lust dazu hat. Also einfach unsere Homepage

aufrufen und in den Berichten von 2008 bis heute nach den gewünschten

Veranstaltungen suchen. Dort findet man alle Bilder, Videos und Berichte, die von uns

gemacht wurden. Die Termine sind ebenfalls immer ganz aktuell abzufragen, sowie

Pressear kel über und TopNews von uns. Außerdem findet man auf unserer

Homepage Verlinkungen zu vielen weiteren interessanten Themen, die man sonst

mühsam im Internet suchen und finden muss.


Tourenwartbericht

Liebe Bergfreunde!

Vorab das Allerwich gste: Wir können auf ein unfallfreies Wanderjahr 2016

zurückblicken. Dies ist nicht selbstverständlich bei der Fülle von Touren, die

wir anbieten, denn zu deren gutem Gelingen tragen mehrere Faktoren bei.

Es sind dies an erster Stelle unsere Tourenführer/in, die sich ständig

weiterbilden, jede unserer Touren gewissenha planen und organisieren

und sich die Wochenenden freihalten, um unseren Mitgliedern schöne

Wander- und Bergerlebnisse bieten zu können. Für ihren unermüdlichen

Einsatz für den Alpenverein spreche ich der Tourenführerin Lieselo e

Pennitz, den Tourenführern Werner Böcksteiner, Hans Deisenberger, Roland Kortschak,

Fritz Strauß und Rudi Wabnegg sowie unseren Tourenführeranwärtern Karl Eichner,

Franz Kainz, Fredi Kleibenze el und Manfred Promitzer den allerherzlichsten Dank aus.

Ein weiterer Faktor für das gute Gelingen sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die gut

vorbereitet und bestens ausgerüstet bei unseren Fahrten dabei sind und diszipliniert den

Anweisungen der Tourenleiterin und Tourenleitern Folge leisten. Auch das pünktliche

Erscheinen zu den Fahrten trägt zum guten Gelingen bei. Dafür möchte ich unseren vielen

Wanderfreundinnen und Wanderfreunden, die immer sehr zahlreich unsere Angebote

nutzen, meinen herzlichen Dank aussprechen. Auch von den We erbedingungen hängt das

gute Gelingen der Wanderungen ab. Es ist immer eine schwierige Entscheidung, eine

Wanderung wegen einer schlechten We erprognose absagen zu müssen, doch die Sicherheit

unserer Mitglieder steht für uns an erster Stelle. Zuletzt möchte ich noch darauf hinweisen,

dass die Rückmeldungen unserer

Wanderinnen und Wanderer ein

weiterer wich ger Faktor für uns

sind. Über posi ve Rückmeldungen

freuen wir uns sehr und

werden unsere freiwilligen

Arbeiten weiterhin mit Freude

erfüllen, über nega ve, mit

Veränderungsvorschlägen

kombinierte Rückmeldungen

werden wir nachdenken, sie

abwägen und, wenn möglich,

berücksich gen.

Luis Fischer-Felgitsch, Tourenwart

7


Neue Schwierigkeitseinteilung

Tätigkeit

Wanderung

Bergwanderung

Alpine

Bergwanderung

Abk. 1

2 3

W

BW

ABW

Einfache Tour

ca. 3 Std Gehzeit

keine technischen

Schwierigkeiten

Kondition für

ca. 4 Std.Gehzeit

und ca. 800 Hm

Trittsicherheit erforderlich

Tour in alpinem Gelände

Kondition für ca. 5 Std.

Gehzeit, ca. 1.000 Hm,

Trittsicherheit erforderlich

ausgesetzte Passagen

Schwierigkeit

Einfache Tour, Kondition

für ca. 6 Std Gehzeit

keine technischen

Schwierigkeiten

Kondition für

ca. 6 Std. Gehzeit und ca.

1.000 Hm Trittsicherheit

erforderlich

Tour in alpinem Gelände

Kondition für ca. 6 Std.

Gehzeit, ca. 1.200 Hm,

Trittsicherheit erforderlich

ausgesetzte Passagen

Kondition für mehr als

6 Std Gehzeit

Trittsicherheit erforderlich

Kondition für mehr als 6 Std.

Gehzeit und mehr als 1.000

Hm, Trittsicherheit erforderlich

Tour in alpinem Gelände

Kondition für mehr als 6 Std.

Gehzeit, mehr als 1.200 Hm

Trittsicherheit und

Schwindelfreiheit erforderlich,

8

Hochtour

Schitour

Snowboardtour

Klettersteig

Klettertour

Radtour

Schneeschuhwanderung

Mountainbiketour

HT

SSW

ST

KS

KT

RT

MTB

Tour in hochalpinem

Gelände, Fels, Gletscher

bis 1.000 Hm, gute

Kondition, Trittsicherheit

Tour bis 20° Neigung

und ca. 400 Hm

Tour bis 20° Neigung

und ca. 800 Hm

Grundschwungarten

vorausgesetzt

Bewertung nach UIAA

Bewertung nach UIAA

Tour auf befestigten

Wegen und Straßen

bis 50 km

Tour im Gelände

bis 500 Hm

Tour in hochalpinem

Gelände, Fels, Gletscher

über 1.000 Hm, gute

Kondition, Trittsicherheit

Tour bis 25° Neigung

und ca. 800 Hm

gute Kondition

Tour bis 30° Neigung

und ca. 1.000 Hm

sicheres Beherrschen der

Grundschwungarten

A - E StZ = Steigzeit

I - XI alpine Klettertour oder Sportklettercharakter

Tour auf befestigten

Wegen und Straßen

bis 90 km und 200 Hm

Tour im Gelände

bis 900 Hm

Abkürzungen: HM=Höhenmeter GZ=Gehzeit StZ=Steigzeit (bei Kle ersteigen)

Tour in hochalpinem Gelände,

Fels, Gletscher, mehr als

1.200 Hm, gute Kondition,

Trittsicherheit, Erfahrung

Tour bis 25° Neigung

und mehr als 800 Hm

gute Kondition, Erfahrung

Tour bis 35° Neigung und

mehr als 1.000 Hm, kurze

Passagen bis 40° Neigung

möglich, gute Kondition

sichere Abfahrtstechnik bei

allen Schneearten

Tour auf befestigten Wegen

und Straßen über 90 km und

400 Hm

Selektive Tour im Gelände

über 900 Hm, gute Fahrtechnik

im Gelände erforderlich

Bei allen Veranstaltungen sind we erbedingte kurzfris ge Änderungen den Tourenführern

vorbehalten. Wir übernehmen keine Ha ung. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

Wir weisen darauf hin, dass Nichtmitglieder bei den Veranstaltungen für ein einmaliges

Schnuppern herzlich willkommen sind, aber in dem Fall der Alpenverein für etwaige

Unfälle nicht ha et und auch für Bergekosten nicht au ommt.

Mit Ihrer Teilnahme bei Veranstaltungen der Sek on Leibnitz erklären Sie sich ausdrücklich

einverstanden, dass Fotos, die von Ihnen im Rahmen dieser Veranstaltungen gemacht werden,

für Marke ngzwecke ( Homepage, Mitgliederzeitung, Präsenta onen etc. )

des österreichischen Alpenvereins Sek on Leibnitz, veröffentlicht werden dürfen.

Stornobedingungen des ÖAV Sek on Leibnitz:

Bei Abmeldung nach Anmeldeschluss sind 30 % der Fahrtkosten und des Unkostenbeitrages

und bei Fernbleiben ohne Abmeldung sind 100 % zu bezahlen!


9


Programm 2017 Leibnitz + Wildon

Jänner

So 01. W Schneeschuhtour: Kulmkogel - Vodenik 0699-81184875

Sa 07. W Schneeschuhtour: Großofen - Vodenik 0699-81184875

So 08. L Wanderung: Trattenmühle Wildon - Wagna - Wabnegg, Eichner

Sa o. So 14. o. 15. L

10

Skitour: Tourziel und Tag je nach Wetter und Schneelage - Kortschak

So 15. W Skitour: Schneeschuhtour - Skifahren Bürgeralm - Zirkl, Vodenik, Hoier

Sa 21. L Schneeschuhwanderung: Gamlitzer Weinberge - Strauß,Pennitz

So 22. W Schneeschuhtour: Vöttleck - Vodenik 0699-81184875

Mi 25. L Jahreshauptversammlung 2017: Sektion Leibnitz: - Kulturzentrum

So 29. W Schneeschuhtour:: Karleck - Vodenik 0699-81184875

Februar

Sa 04. W Schneeschuhtour: Turntaler Kogel - Vodenik 0699-81184875

So 05. L Lichtmesswanderung: Sulmtaler Höhenweg - Fischer, Schmitt, Kleibenzettel

Sa o. So 18. o. 19. L

Skitour: Tourziel und Tag je nach Wetter und Schneelage - Kortschak

Sa 18. W Schneeschuhtour: Grabnerstein - Vodenik 0699-81184875

So 19. L Schneeschuhtour: Soboth Dreieckkogel - Fischer, Pennitz

So 26. W Jahreshauptversammlung 2017: OG Wildon - Vodenik 0699-81184875

März

Fr - So 03. - 05. L Skitechnik: 3 Tage Tiefschnee und Gelände in Heiligenblut - Kortschak

So 05. L Wanderung: Großkleiner Runde im Saggautal - Strauß, Fischer

So 12. W Schneeschuhtour: Schüttkogel - Vodenik 0699-81184875

Sa - Sa 18. - 25. W Skifahren: Colfosco Südtirol - Hoier 0676-6200066

So 26. W Schneeschuhtour: Buchbergkogel - Vodenik 0699-81184875

April

Sa - So 01. - 02. W Hochtour: Großglockner - Vodenik 0699-81184875

So 02. L Wanderung: St. Oswalder Runde Eibiswald - Wabnegg, Eichner

So 09 W Wanderung: Fehringer Weinberge - Cisek 0664-4518129

Sa - Mo 15. - 17. L Schneeschuhtour: Tauplitzalm - Vodenik 0699-81184875

Sa 22. L Jugendprogramm: Hochseilgarten Retzhof - Hainzmann+Team

So 23. W Mountainbike Tour - Zirkl 0664-4780777

So 30. L Radtour: rund um den Wörthersee - Deisenberger, Eichner mit Kerngast

So 30. W Jugend: Kletterwand Wildon - Vodenik 0699-81184875


Programm 2017 Leibnitz + Wildon

Mai

Mo 01. W Klettersteigkurs: Riegersburg - Vodenik 0699-81184875

So 07. L Wanderung: St. Paul - Sieben Hügel Weg - Fischer, Pennitz

So 07. W Klettersteig: Hochlantsch - Vodenik 0699-81184875

Sa 13. L Jugendprogramm: Märchenwanderung Grottenhof - Hainzmann+Team

So 14. W Wanderung: Pretul - Cisek 0664-4518129

Sa 20. L Radtour: Radkersburg-Murska Sredisce-retour - Deisenberger, Eichner

Sa 20. W Familienradtag - Hoier 0676-6200066

So 28. W Mountainbike Tour - Zirkl 0664-4780777

So 28. L Bergtour: Dobratsch mit AV-Muta - Fischer, Böcksteiner

Juni

Sa - Mo 03. - 05. W Kletterkurs: Grazer Bergland - Vodenik 0699-81184875

Sa 10. L Jugendprogramm: mit RAIKA-Sumsi - Hainzmann+Team

Sa 10. W Klettern: Grazer Bergland - Marchel 0699-13115610

So 11. L Bergtour: Stadelstein + Pfaffenstein Klettersteig - Strauß, Böcksteiner

Mi 14. L Seniorenfahrt: Althofen Auer von Welsbach Museum - Gruber, Deisenberger

Di -Sa 20. - 24. L Radtour: 5 Tage Ennstal Flachau bis Enns - Deisenberger, Strauß, Eichner

Sa - So 24. - 25. W Wanderung: Hochschwab - Cisek 0664-4518129

Sa - So 24. - 25. W Klettern: Baumgartnerweg - Vodenik 0699-81184875

Juli

So 02. W Klettersteig - Zirkl 0664-4780777

Sa - Mo 08. - 10. W Hochtour: Zuckerhütl - Marchel 0699-13115610

So 09. L Bergtour: Kalbling Oberst Klinke Hütte - Gesäuse - Strauß, Pennitz

Sa - Mo 15. - 17. W Hochtour: Olperer - Marchel 0699-13115610

Sa 22. L Radtour: rund um die Grazer Drei-Tausender - Strauß, Eichner

Sa 22. W Wanderung: Großer Schober - Cisek 0664-4518129

So 23. L Hüttenwanderung: Packgebiet - Wabnegg, Eichner

August

Sa - So 05. - 06. W Bergtour: Sauofen - Vodenik 0699-81184875

Sa 05. L Jugendprogramm: Familienwanderung Theaterweg St. Josef - Kranzler

So 06. L Bergtour: Rotmandlspitz Schladming - Böcksteiner, Pennitz

So 06. W Mountainbiketour - Zirkl 0664-4780777

11


Programm 2017 Leibnitz + Wildon

So - Sa 13. - 19. W Bergwoche: Weißseehaus - Vodenik 0699-81184875

So 20. L Wanderung mit AV-Muta: Velika Planina - Führer des AV Muta, Fischer

Sa 26. L Radtour: Lannach - Bärnbach - Piber - Maria Lankowitz - Strauß, Eichner

Sa - So 26. - 27. W Bergtour: Säuleck - Zirkl 0664-4780777

September

Sa 02. L Bergtour: Bärneck - Sölktaler Alpen - Böcksteiner, Fischer

Sa - So 02. - 03. W Gletscherkurs: Dachstein - Vodenik 0699-81184875

Mo - Di 04. - 05. L

12

Bergtour: 2 Tage - Schladminger Tauern - Böcksteiner

Mo - Fr 04. - 08. W Klettersteig: Dachstein - Vodenik 0699-81184875

Sa - So 09. - 10. L Radtour: 2 Tage - Neusiedlersee - Deisenberger, Eichner mit Kerngast

So - Do 10. - 14. W Hochtour: Jungfrau - Mönch - Vodenik 0699-81184875

Sa - So 16. - 17. W Bergtour: Großer Hafner - Vodenik 0699-81184875

So 17. L Sternwanderung: St.Pongratzen mit Hlg. Messe - Eichner, Wabnegg

Sa - So 23. - 24. W Hochtour: Hochalmspitze - Vodenik 0699-81184875

So 24. W Wanderung: Saualpe - Cisek 0664-4518129

Sa 30. L Jugendprogramm: Familienwanderung mit Esel Emely - Hainzmann+Team

Oktober

So 01. W Bergtour: Gößeck - Zirkl 0664-4780777

So 01. L Abschlussradtour: Überraschungstour je nach Witterung - Strauß, Eichner

Sa 07 W Wanderung: Ebenstein - Vodenik 0699-81184875

So 08. L Sturm-Kastanien Wanderung: Highlight des Jahres - Fischer, Böcksteiner

So 22. W Wanderung: Amering - Vodenik 0699-81184875

Do - So 26. - 29. L Kulturreise: 4 Tage Tirol Innsbruck - Deisenberger, Strauß mit Kerngast

November

So 05. W Wanderung: Rote Wand - Vodenik 0699-81184875

So 12. L Wanderung: Leibnitz - Ottenberg - BS Gallunder - Wabnegg, Eichner

So 26. W Jahresabschlussfeier 2016: Wildon - Vodenik 0699-81184875

Dezember

So 10. W LVS Update: Salzstiegl - Vodenik 0699-81184875

Di 26. L Stefaniwanderung: Jagerberg Notburgaweg - Zach, Fischer, Deisenberger

Sa 30. L Abschlusswanderung: Heiligengeistklamm - Sveti Duh - wie jedes Jahr


Sonntag 08. Jänner

Wanderung: Tra enmühle Wildon - Wagna - GH Stolletz

Eine einfache Tour entlang der Mur durch eine abwechslungsreiche

Aulandscha , vorbei an Staubereichen der

Kra werkanlagen mit seinen vielen Vogelarten.

Führung: Wabnegg Rudi, Eichner Karl

Samstag 14. Jänner

Skitour: mit mi lerer Schwierigkeit und ca. 1.000 Hm

Aufs eg. Das Tourenziel wird je nach We er, Schnee- und

Lawinenlage geplant und kurzfris g bekanntgegeben.

Ausrüstung: Lawinenset, Pieps, Sonde, Schaufel und

Harscheisen

Führung: Kortschak Roland

Sonntag 21. Jänner

Schneeschuhwanderung: leichte und für jeden bewäl g-

bar in den Gamlitzer Weinbergen.

Sollte es keinen Schnee geben, machen wir eine schöne

Winterwanderung.

Führung: Strauß Fritz, Pennitz Lieselo e

Mi woch 25. Jänner

Jahreshauptversammlung: Kulturzentrum Leibnitz im

Hugo Wolf Saal. Nach der Jahreshauptversammlung

werden eine Vorschau auf das Jahr 2017 und Rückblicke

von 2016 unserer Wanderungen, Bergtouren, Radtouren

sowie das Jugendprogramm in drei Fotoshows von

Hans Deisenberger und Annelies Körner gezeigt

Sonntag 05. Februar

Lichtmesswanderung: St. Mar ner Höhenweg - Sulmtal

Eine schöne Wanderung im südweststeirischen Hügelland

mit wenig Höhenunterschieden für Landscha sgenießer

und Entdecker in der Steiermark.

Führung: Fischer Luis, Schmi Maria, Kleibenze el Fredi

Samstag 18. Februar

Skitour: mit mi lerer Schwierigkeit und ca. 1.000 hm

Aufs eg. Das Tourenziel wird je nach We er, Schnee- und

Lawinenlage geplant und kurzfris g bekanntgegeben.

Ausrüstung: Lawinenset, Pieps, Sonde, Schaufel und

Harscheisen

Führung: Kortschak Roland

Programm 2017 Leibnitz - Details

13


Programm 2017 Leibnitz - Details

Sonntag 19. Februar

Schneeschuhtour: Lohnender Berg mit besonders schöner

Aussicht in die südliche Steiermark.

Sollte es keinen Schnee geben, machen wir eine schöne

Winterwanderung.

Führung: Fischer Luis, Pennitz Lieselo e

Freitag 03. - Sonntag 05. März

Tiefschnee und Gelände: 3 Tage Heiligenblut-Wallackhaus

Skitechnik: Üben von Gelände- und Tiefschneeabfahrten

mit Tourenausrüstung im Variantengelände. Wir zeigen

zuerst auf der Piste und dann im Gelände und im Tiefschnee,

wie es geht. LVS Übung und eine kurze Skitour.

Führung: Kortschak Roland

Sonntag 05. März

Wanderung: Großkleiner Runde im Saggautal

Wir wandern über die Höhenrücken von Nestelberg und

Ma elsberg mit tollen Ausblicken ins Saggautal wieder

zurück nach Großklein.

Führung: Strauß Fritz, Fischer Luis, Wabnegg Rudi

Sonntag 02. April

Wanderung: St. Oswalder Runde, Eibiswald

Eine einfache, herrliche Wanderung mit wunderbaren

Aussichten, vorbei an schönen Bauernhöfen bis zum

Endpunkt beim Gasthaus Schindler in Krumbach.

Führung: Wabnegg Rudi, Eichner Karl

Samstag 22. April

Jugendprogramm: Der Hochseilgarten im Retzhof bietet

Kle erspaß auch bei uns im Flachland. Nach einer

Einschulung im Übungsparcours und ausgerüstet mit

Kle erseil, Gurten und Helm geht es dann munter los.

Ein Backupsystem sorgt für höchste Sicherheit.

Führung: Rupp Werner, Hainzmann Brigi e + Team

Sonntag 30. April

Radtour: Rund um den Wörthersee - autoloser Tag

Mit Kerngast-Reisen fahren wir nach Velden und von dort

radeln wir dann nach Pörtschach und Krumpendorf nach

Klagenfurt und dann am Südufer entlang über Maria Wörth

wieder zurück nach Velden.

Führung: Deisenberger Hans, Eichner Karl

14


Sonntag 07. Mai

Wanderung: St. Pauler Tour im Lavan al

Eine sehr schöne Rundwanderung auf den Johannesberg,

Ruine Rabenstein, Ro ensteiner Kreuz, Kasparstein,

Mar nikogel mit vielen kulturellen u. geolog. Höhepunkten.

Führung: Fischer Luis, Pennitz Lieselo e

Samstag 13. Mai

Jugendprogramm: Märchenwanderung im Gro enhofpark

Ein verwunschener Hans, geheimnisvolles Klappern, eine

Zauberkiste gefüllt mit Zaubertalern, Hindernisse, die zu

überwinden sind. Willkommen in einer Welt der Rätsel

und Märchen. Wir freuen uns auf dich!

Führung: Hainzmann Brigi e + Team

Samstag 20. Mai

Radtour: Radkersburg nach Murska Sredisce und retour

Mit dem AV-Bus und PKW`s fahren wir nach Radkersburg.

Rechts der Mur entlang fahren wir nach Murska Sredisce

und zurück auf der anderen Flusseite.

Führung: Deisenberger Hans, Eichner Karl

Sonntag 28. Mai

Bergtour: Dobratsch - gemeinsame Bergtour mit AV-Muta

Leicht erreichbar auf der Villacher Alpenstraße.

Der Dobratsch ist in vielerlei Hinsicht eine Ausnahmeerscheinung.

Er ist das größte Bergsturzgebiet der Ostalpen

und Lebensraum seltener Pflanzen.

Führung: Fischer Luis, Böcksteiner Werner

Samstag 10. Juni

Jugendprogramm: SUMSI-Fest mit RAIKA Leibnitz

Kinder, Jugendliche, Eltern, Großeltern usw....

Boulderblock, Slackline - Flying Fox, Kistenstapeln,

Kinderschminken, Kasperltheater und lus ge Schatzsuche.

Führung: Partner RAIKA, Hainzmann Brigi e

Sonntag 11. Juni

Bergtour: Stadelstein und Wildfeld - Eisenerzer Ramsau

Der Blick von diesen herrlichen Gipfeln erstreckt sich auf

das Tal von Eisenerz mit seinen imposanten Bergen.

Führung: Strauß Fritz

Kle ersteig: Pfaffenstein - Eisenerzer Kle ersteig

Führung: Böcksteiner Werner, Promitzer M.

Programm 2017 Leibnitz - Details

15


Programm 2017 Leibnitz - Details

Mi woch 14. Juni

Seniorenfahrt: Kurstadt Althofen - Kärnten

Im Auer-von-Welsbach-Museum verschaffen wir uns einen

Überblick über den Forscher, Erfinder und Unternehmer.

Danach wandern wir durch die Altstadt, den Kurpark und

die reizvolle Umgebung von Althofen.

Führung: Gruber Margit, Deisenberger Hans

Dienstag 20. - Samstag 24. Juni

Radtour: Ennsradweg 5 Tage

Wir fahren durch die Welt der Berge und des Wassers, von

Flachauwinkel bis Enns an der Donau. Eine doch etwas

anspruchsvollere Tour über 265 km und 900 hm.

Limi ert: nur 16 Teilnehmer

Führung: Deisenberger Hans, Strauß Fritz, Eichner Karl

Sonntag 09. Juli

Bergtour: Kalbling - Oberst-Klinke-Hü e im Gesäuse

Über der Kaiserau als kühnes Horn aufragend, bildet

der Kalbling den südwestlichen Eckpfeiler der

Reichensteingruppe

Führung: Strauß Fritz, Pennitz Lieselo e

Samstag 22. Juli

Radtour: rund um die Grazer Drei-Tausender

Eine schöne und abwechslungsreiche Rundtour vom

Staberhansl über Gratkorn, Geis hal, Stallhofen,

St.Bartholomä wieder zurück zum Staberhansl.

Führung: Strauß Fritz, Eichner Karl

Sonntag 23. Juli

Hü enwanderung: Packgebiet

Bei dieser Tour geht es auf schönen Wanderwegen über die

Knödelhü e zur Bernsteinhü e, dann über die Görlitzeralm

und Schro alm bis zur Unterauerlingerhü e.

Führung: Wabnegg Rudi, Karl Eichner

Samstag 05. August

Jugendprogramm: Theaterweg 1 km in St. Josef

Familien-Rundwanderung 5 Km für jedes Alter geeignet.

Einfach gemeinsam wandern und fröhlich sein, mit allen

Sinnen sich selbst entdecken, alles ist möglich, lass dich

drauf ein, wich g ist´s nur, dabei zu sein.

Führung: Karin und Chris an Kranzler

16


Sonntag 06. August

Bergtour: Rotmandlspitze

Eine Gipfeltour im historischen Bergbaugebiet der

Schladminger Tauern mit schönen Ausblicken auf die

Giglachseen und den Duisitzkarsee.

Führung: Böcksteiner Werner, Pennitz Lieselo e

Sonntag 20. August

17

Wanderung: Velika Planina - Slowenien - Steiner Alpen

Auf der Hochebene mit zahlreichen Wanderwegen

befindet sich eine der wenigen erhalten gebliebenen

hochalpinen Hirtensiedlungen Europas. Die Natur auf

dieser malerischen Hochalm ist wunderschön.

Führung: Alpenverein Muta

Samstag 26. August

Radtour: ein schöne Tour mit vielen Sehenswürdigkeiten

Von Lannach zur Hundertwasser Kirche in Bärnbach, dann

das Lipizzaner Gestüt in Piber, zuletzt die Wallfahrtskirche

Maria Lankowitz und zurück über Kro endorf.

Führung: Strauß Fritz, Eichner Karl

Samstag 02. September

Bergtour: Bärneck - Wölzer Tauern - Donnersbachwald

Die Kammwanderung mit 5 Gipfeln auf das Große Bärneck

ist eine sehr aussichtsreiche Tour.

Eine entsprechende Tri sicherheit wird vorausgesetzt.

Führung: Böcksteiner Werner, Fischer Luis

Montag 04. - Dienstag 05. September

Bergtour: Hochgolling - Schladminger Tauern 2 Tage

hochalpine, aber sehr lohnende Tour auf den höchsten

Gipfel der Niederen Tauern. Anstrengende Tour für

tri sichere und schwindelfreie Bergsteiger!

Teilnahme nur 8 Personen

Führung: Böcksteiner Werner, Promitzer Manfred

Samstag 09. - Sonntag 10. September

Radtour: Neusiedler See, 2 Tage mit Kerngast Reisen

1. Tag Mörbisch-Fähre nach Illmitz, dann über Ungarn und

Pamhagen wieder zurück nach Mörbisch

2. Tag Rundtour Lange Lacke

Führung: Deisenberger Hans, Eichner Karl

Programm 2017 Leibnitz - Details

17


Programm 2017 Leibnitz - Details

Sonntag 17. September

Sternwanderung St. Pongratzen: verschiedene alpine

Vereine aus der Steiermark und Slowenien treffen sich zu

einer Bergmesse in St.Pongratzen. Eine Musikkapelle,

Chöre und Gesangsvereine umrahmen diesen Festakt.

Für Speis und Trank sorgen unsere slowenischen Freunde.

Führung: Eichner Karl und Wabnegg Rudi

Samstag 30. September

Jugendprogramm: Familienwanderung mit Emely.

Unsere Familienherbstwanderung führt uns über den

Remschnigg mit wunderschönen Aussichtsplätzen und ja,

wir haben eine erische Begleiterin: „Emely”,

die ihr Wandergebiet bestens kennt!

Führung: Hainzmann Brigi e + Team

Sonntag 01. Oktober

Abschluss Radtour: wie bereits letztes Jahr werden wir

wieder eine Überraschungstour veranstalten. Keiner wird

überfordert sein und wir lassen uns sicher wieder etwas

Besonderes einfallen.

Führung: Strauß Fritz, Eichner Karl

Sonntag 08. Oktober

Sturm-Kastanien-Wanderung: unser „Jahres - Highlight”

Naturparkzentrum Gro enhof - Annabründl - Ki enberg -

BS Kratzer - Heimschuh - BS Waldhüter - Schönegg -

Re enbach

Führung: Fischer, Böcksteiner

Donnerstag 26. - Sonntag 29. Oktober

Kulturreise Tirol: Anreise über Zell am See nach Innsbruck,

Kristallwelten Wa ens, Bergisel Schanze + Panorama -

Museum, Stad ührung durch Innsbruck - Goldenes Dachl -

Schwarz Mander Kirche - usw.

Wandern: Seilbahn Seegrube - tolle Aussicht auf Innsbruck

Führung: Deisenberger Hans, Strauß Fritz

Sonntag 12. November

Wanderung: Leibnitz - O enberg BS-Gallunder

Eine abwechslungsreiche Wanderung durch Aulandscha

und Weinberge - Georgi-Schlössl Ehrenhausen, Loisium,

Rosenberg, Buschenschank Gallunder.

Führung: Wabnegg Rudi, Eichner Karl

18


Dienstag 26. Dezember

Stefaniwanderung: Notburga- u. Johannisweg - Jagerberg

Der Notburgaweg, ein alter Schulweg, verdankt seinen

Namen der Hl. Notburga, die auf einer Steinskulptur am

Kirchenaufgang dargestellt ist.

Führung: Fischer Luis, Deisenberger Hans, Zach Franz

Samstag 30. Dezember

Abschluss-Wanderung: Heiligengeistklamm

Seit Jahren wandern wir selbst bei Schnee, Regen, Nebel

oder auch Sonnenschein hinauf nach Sve -Duh und dann

hinunter zur Buschschank Dobay, wo wir wie immer mit

einem tollen Schweinsbraten bestens bewirtet werden.

Ein Schnapserl in der kalten Klamm darf nicht fehlen.

38 Veranstaltungen - da sollte für jeden etwas dabei sein !

Programm 2017 Leibnitz - Details

Du möchtest von erfahrenen und ausgebildeten Tourenleitern auf sicheren Wegen das

Ziel erreichen und trotzdem das Gefühl haben, dass der Weg schon das Ziel ist ?

Oder vielleicht einmal an einer Wanderung, Berg-, Schi- und Radtouren oder mit deinen

Kindern am Jugendprogramm unter kundiger Führung teilnehmen und eine Landscha

in all ihrer Pracht genießen? Dann bist du bei unseren geführten

Berg- Schi- Radtouren, Wanderungen und vielfäl gen Jugendprogrammen rich g.

Unser neuer Alpenvereins-Bus

Eine zukun sweisende Inves on für die

Mitglieder des ÖAV-Leibnitz konnte dank starker

Partner mit der Anschaffung eines Mannscha s-

busses für 9 Personen getä gt werden und wurde

am Hauptplatz von Leibnitz offiziell übergeben.

Großer Dank gilt folgenden Sponsoren:

Stadtgemeinde Leibnitz, Marktgemeinde Gralla

und Wagna, Raiffeisenbank Leibnitz, Sport

Überbacher, Trend Design, Tourismusverband

Südsteiermark, Op ker Lederhaas, Fahrzeugbau

Flucher, Hebebühnen Fuchs und „meine Woche”

19


Spenden

Im Namen des österreichischen Alpenvereins Sek on Leibnitz

möchten wir Ihnen ganz herzlich für Ihre Spende danken.

Sie haben damit einen wich gen Beitrag geleistet.

Es freut uns, wenn Sie uns auch kün ig unterstützen,

in ideeller oder finanzieller Form oder durch Ihre ak ve Mitarbeit

Saubere Berge

Egal, ob Expedi onen im Himalayagebiet oder Tourismusabfall in der Alpenrepublik

Österreich, das Thema Tourismusabfall am Berg wird immer präsenter.

Da es eine der Aufgaben des Alpenvereines ist, die Schönheit und

Ursprünglichkeit der Bergwelt zu erhalten, muss es unser Bemühen sein,

dem achtlosen Wegwerfen von Müll entgegenzuwirken

und mit gutem Beispiel voranzugehen.

Wenn man es scha , mit der eingepackten Jause

den Berg zu erklimmen, kann man umso leichter

die leere Verpackung mit ins Tal zum nächsten

Abfallbehälter mitnehmen!

20


neue Mitglieder Sept. 2015 - Nov. 2016

Bader Christine Hödlmoser Mario Neuschitzer Lorenz Spath Gerhard

Baumgartner Georg Hofer Hrastnik Tatjana Neuschitzer Mia Spath Heidi

Baumgartner Sonja Hofer Walter Neuschitzer Monika Steiner Amelie

Bergmann Rosita Hofstätter Elisabeth Ornigg Birgit Steinkellner Helga

Beuchler Andreas Hofstätter Johanna Ornigg Christian Stelzer Andrea

Beuchler Felix Holl Adelheid Ortner Bettina Stelzer David

Beuchler Michaela Holzmann Friedrich Oswald Karin Stelzer Hannah

Beuchler Paul Hubmann Angela Oszko Erwin Stelzer Joela

Deutschmeister Werner Huss Erwin Patetter Christine Stelzer Josiah

Dietrich Hannes Janek Helmut Pernat Gertrude Stelzer Markus

Dietsch Angela Jonik Jakub Pock Clara Stelzer Olivia

Dietsch Julian Kada Dino Pock Mira Stopper Niklas

Dietsch Noah Kafka Evelyn Pock Veit Stopper Tamara

Dreitler Anton Kainz Lukas Pratter Irmgard Strauss Josef

Eberharter Franz Kamper Rosa Predota Evelyn Stückler Günther

Edelsbrunner Paul Karlinger Wolfgang Predota Johanna Stückler-Magg Barbara

Eichner Juliana Kaufmann Gerhard Radkohl Daniel Taucher Andrea

Elsneg Ulrike Kaufmann Margarete Rauter Anna Maria Tomberger Cornelia

Enderle Christian Klanfar Tatjana Rauter Lena Katharina Trabaß Peter

Enderle-Stadlmann Daniela Kline Robert Reiner Elias Trautmann Daniela

Feigl Barbara Kogelbauer Maximilian Reiner Sophie Tretnjak Lisa

Ferk Marjetka Konrad Karin Reiner Viola Tretnjak Martina

Fischer Florian Kovacevic Zehida Reiter Claudia Tretnjak Paul

Fischer Franz Krampl Wilhelm Roßmann Christian Tretnjak Walter

Fischer Lena Kranzler Alina Roßmann Valerie Trummer Bianca

Fischer Waltraud Kranzler Christian Sabathi Ursula Trummer Lea

Friedl Alexandra Kranzler Karin Sanystra Mike Tschiltsch Thomas

Fuchs Adriana Kranzler Sophia Sarac Marko Uhl Elfriede

Fuchs Larissa Kreps Erna Satzer Christine Url Gottfried

Gady Brigitte Krieger Alois Schabernag Mira Walch Carina

Gady Christina Kugler Susanna Schadler Daniel Walch Gertraud

Gnaser Marianne Kumerc Katarina Schadler Karina Walch Hans

Goger Werner Langbauer Franz Schinagl Nena Weihs Marie

Gornik Hermine Lenhard Alice Schinagl Ronja Weihs Rosa

Großschädl Christoph List Daniela Schober Gerlinde Weißmann-Ouimet Heike

Großschädl Karin Loinig Robert Schönwälder Sandra Wiesner Norbert

Großschädl Katharina Loinig Werner Schrott Markus Wiesner Sabine

Haas Alexandra Maas Gudrun Schubert Julian Wiesner Saskia

Haas Andrea Mabon Hugh Schulhofer Angelika Wilfinger Dagmar

Haas Michael Maget Luise Schulz Theodor Maximilian Wilfinger Gottfried

Habith Helmut Magg Raphael Schunko Andreas Wimmler Erwin

Hagen Tatjana Mair Lara Schunko Doris Wisiak Elfriede

Hanny Alexander Mair Sabrina Schunko Florian Stefan Wolbart Tatjana

Hanny Katharina Markowitsch Maria Schwab Hermann Wratschko Maximilian Leo

Haring Ingrid Gabriela Marx Manuel Schwarzbauer Marianne Zeisser Clement

Harkamp Hanna Mitteregger Jonathan Schweinzer Selina Zwanz Gerhard

Harkamp Heinz Mitteregger Sebastian Serton Sabine Zweidick Andrea

Harkamp Katharina Nagl Lorenz Serton Selina Zweidick Franz

Harkamp Lena Nebl Thomas Serton Valerie

Hartinger Philipp

Neubauer Josef

21


Radtourenbericht

Rundherum betreut - Radtouren mit dem ÖAV Leibnitz

Ak v erholen und trotzdem die Seele baumeln lassen, das ist das Radeln

mit uns! Wer mit uns radelt, bucht perfekte Organisa on, erlebt

Radtouren, an die er immer wieder gerne zurückdenken wird!

Wir überlassen bei unseren Radtouren nichts dem Zufall:

Unverzichtbar sind professionelle Routenauswahl und kundige Radtourenführer.

Selbstverständlich sind auch der reibungslos funk onierende

Begleitservice sowie Unterkün e mit angenehmer Atmosphäre

und entspannendem Ambiente bei unseren mehrtägigen Radtouren.

Ihr müsst euch nur anmelden, den Rest organisieren wir.

Deisenberger Hans

201 Teilnehmer bei 7 geführten Radtouren 2016 sprechen für sich.

Sie beweisen die immer größer werdende Beliebtheit unseres Angebotes.

Hans Deisenberger (Frontmann), Fritz Strauß (dem kein Weg in unserer Heimat

unbekannt scheint) und Karl Eichner

(Schlussmann – manchmal auch ungehalten

wegen mangelnder Disziplin) sorgten für die

reibungslose Organisa on dieser

Radtouren. Und das Wich gste, wir ha en

ein „unfallfreies“ Radlerjahr. Sorgfäl ge

Planung und Strecken vorfahren, um keine

Überraschungen zu erleben, sind selbstverständlich.

PC, Laptop, Navi, Google-Earth

und eine umfangreiche So ware sind heute

bei der Planung nicht mehr wegzudenken.

22


Raus in die Natur und rein ins Abenteuer mit uns.

Jugendbericht

Heuer im Februar wurde ich in die Funk on als Jugendteamleiterin

gewählt mit der Idee, in den nächsten Jahren gemeinsam mit

engagierten Jugendleiterinnen und Jugendleitern ein breites und

interessantes Angebot zu entwickeln, um Kindern und Jugendlichen

Raum und Unterstützung für ihre persönliche Entwicklung zu geben.

Wir laden die Kinder und Jugendlichen ein, mit uns die Natur mit allen

fünf Sinnen zu erfassen, sich zu bewegen und ihre koordina ven

Grenzen zu entdecken, miteinander sich als Team wahrzunehmen.

All das funk oniert nur im TEAM - Ein besonderes „DANKE SCHÖN“ sage ich meinem

Jugendmo va onsteam Hans, Karl, Luis, Maria und Fritz! Für mich als Jugendteamleitung

ist auch sehr wich g der Rückhalt durch den Vereinsvorstand – und der ist in unserer

Sek on sehr gut – und ich sage ein herzliches „DANKE SCHÖN“!

Für das nächste Jahr haben wir für euch,

Kinder, Jugendliche, Eltern, Omas, Opas,

einfach für ALLE, die schöne Stunden mit

uns verbringen wollen, ein Programm mit

Adrenalinkicks, mit Rätseln und

Überraschungen vorbereitet und für

die Familienwanderung haben wir für euch

eine besonders kundige, nicht alltägliche

Tourenbegleiterin begeistern können.

23


Wegereferentenbericht

Was wäre mit dem „wanderbaren Österreich“ wenn es die

alpinen Vereine nicht gäbe?

Dann würde das Wandern nur mehr im Tale sta inden.

Zahlreiche Wanderer nützen das Wegenetz des Österreichischen

Alpenvereins oder lokale Wanderwege. Markierungen und

Wegetafeln weisen ihnen den Weg.

Wie kommen die Zeichen auf den Baum?

Doch was steckt hinter diesen Markierungen?

Wie kommen die Zeichen auf die Bäume?

Wie sieht prak sche Wegearbeit aus?

Ein Wegewart ist eine Person, die für die Erhaltung eines bes mmten, ihr anvertrauten

Abschni s eines Wanderweges oder eines komple en Wegenetzes zuständig ist.

Funk onen und Aufgaben eines Wegewartes und seiner Helfer werden für den

Alpenverein ehrenamtlich ausgeführt.

Das Wegeteam der Sek on Leibnitz besteht aus Karl Eichner und aus seinen

Wegewarten Rudi Wabnegg, Franz Kainz und Alfred Kleibenze el.

Tatkrä ig unterstützen uns auch immer wieder Fritz Strauß und Karl Bock.

Unsere Aufgabe ist es, mehrmals im Jahr die Wege zu kontrollieren.

Diese Wege werden überprü und nach

Unwe ern oder auf Grund anderer

Ursachen wieder instand gesetzt und

begehbar gemacht. Alle Arbeiten werden

in Teamarbeit erledigt, o mit Hilfe der

Bergwacht oder der zuständigen

Gemeinde. Um gut erhaltene Wanderwege

zu haben ist auch ein guter Kontakt

zu den Grundbesitzern nö g.

Gut erhaltene und markierte Wanderwege

erhöhen die Sicherheit der

Erholungssuchenden und verringern

die Notwendigkeit von Such- und

Bergungseinsätzen.

Karl Eichner, Wegereferent

24


Unsere Wegewarte bei der Arbeit

Berichte: www.alpenverein.at/leibnitz

Es sind die alpinen Vereine mit

ihren freiwilligen ehrenamtlichen

Helfern, die rund 26.000

Kilometer Wegenetz in

Österreich betreuen.

Die Sek on Leibnitz betreut

mit ihren „Wegemachern“ ein

Wegenetz von 95 Kilometern,

das sind die Wege 03, 560 und

der Grenzpanoramaweg.

Wir begannen im Frühjahr mit

der Kontrolle der Wege und

haben bis Ende September

2016 folgende Leistungen

erbracht:

In 245 Arbeitsstunden und zu

Fuß wurden 135 Kilometer

zurückgelegt. Mit unserem AV-

Bus wurden 950 Kilometer

gefahren. Es wurden außerdem

viele Folien geklebt, Farbmarkierungen

erneuert, Bodenhülsen

eingeschlagen und

neue Steher aufgestellt.

Unzählige Äste, Bäume und

Büsche wurden en ernt und

viele Wanderwege ausgemäht.

Im Bereich vom Grenzübergang

Oberhaag wurde ein steiles

Wegestück mit Stufen und

Geländern versehen, eingescho

ert und trockengelegt.

25


Naturschutzbericht

Der Naturschutz im Alpenverein

Mit der Gründung des Alpenvereins im Jahre 1862 wurde die Erschließung

des Alpenraumes durch Hü en und Wege eingeleitet und setzte sich bald

mit großem Einsatz für bedrohte Naturräume in den Alpen ein.

Bereits 1880 führte der Alpenverein erste Schutzwaldsanierungen durch

und wies auf die Bedeutung des Bergwaldes für die Menschen hin.

Erst im Jahre 1980 wurde dafür eine eigene Abteilung für Raumplanung

und Naturschutz im österreichischen Alpenverein eingerichtet.

Seither hat sich das Aufgabengebiet vervielfacht: dem flächenbezogenen

Naturschutz über die Alpine Raumordnung bis hin zu

interna onalen Aufgaben, wie zum Beispiel der Alpenkonven on,

Natura 2000 und dem Klimaschutz, gilt es, größte Aufmerksamkeit

zu schenken. Das jährliche Naturschutzreferenten/Innen

Seminar dient dem Austausch

und der Bearbeitung von aktuellen

Naturschutzthemen.

Eichner Cilli

In diesem Jahr das Thema: Moorschutz

Lungauer Saumoos, Latschenhochmoor,

43 Hektar groß über 7.000 Jahre alt

und wächst im Jahr nur 1 mm.

26


ÖAV Versicherung

Unerreichter Versicherungsschutz für Freizeit, Sport, Reisen und Urlaub!

Die große Solidarität des Alpenvereins sichert seinen mehr als 500.000 Mitgliedern den op malen

Versicherungsschutz zu einem unerreicht niedrigen Preis. Heute gilt das ALPENVEREIN-WELTWEIT-SERVICE

(AWS) mit seinem unerreichten Preis-/Leistungsverhältnis zu den mit Abstand besten Versicherungspaketen

für Sport, Freizeit, Reisen und Urlaub am Markt. Jedes Mitglied ist automa sch dabei!

Bergungskostenversicherung - Ein MUSS für jeden Österreicher!

Hubschrauberbergungen stehen heute an der Tagesordnung. Und zwar nicht nur bei Unfällen auf

Schipisten oder im alpinen Gelände, sondern z.B. bereits bei Herzbeschwerden während eines

Spazierganges oder auf dem Radweg und vielem mehr. Die Entscheidung über die Bestellung eines

Hubschraubers tri nicht der Betroffene selbst, sondern die zuständige Re ungsleitstelle!

Eine Hubschrauberbergung kostet hierzulande mi lerweile im Durchschni 3.000 Euro.

Die gesetzliche Lage gestaltet sich in der Praxis dermaßen,

dass die gesetzlichen Sozialversicherungen bei Unfällen in

Ausübung von Sport und Touris k keinerlei Leistungen für

den Krankentransport übernehmen! Wenn man sich also

z.B. auf einer Wanderung abseits öffentlich befahrener Straße

o.ä. den Fuß verstaucht und die verständigte Re ungsleitstelle

einen Hubschrauber alarmiert, müssen die o.e. Kosten vom

Betroffenen selbst getragen werden.

Nicht so bei ÖAV Mitgliedern! Sie sind auf Bergungskosten inkl.

Hubschrauberbergung weltweit bis zu 22.000 Euro versichert!

Rückhol- und Verlegungskosten,

Ha pflicht und Rechtsschutz Versicherung

Neben der unverzichtbaren Bergekostenversicherung beinhaltet

das AWS auch noch die Versicherung gegen Rückholkosten aus dem Ausland bei Unfall und Krankheit ohne

Summenbegrenzung, sowie den Kostenersatz bei Krankenhausaufenthalten im Ausland bis zu 7.500 Euro.

Dies gilt natürlich auch für den Familienurlaub oder eine Auslandsgeschä sreise. Und dies an 365 Tagen

im Jahr. Selbst Verlegungskosten von Verletzten und die Überführungskosten von Verstorbenen im Inland

werden im Rahmen des AWS übernommen, wenn eine Bergung vorausgegangen ist. Eine europaweit

gül ge Ha pflichtversicherung bis 2.180.186 Euro und sowie eine Rechtschutz-Versicherung

bis 32.703 Euro für die meisten Sportarten ergänzt das einzigar ge Leistungsspektrum

dieses tollen Versicherungspakets.

Folgenschwerer Irrtum:

Der vermeintlich "mehrfache" Versicherungsschutz erweist sich in der Realität o als folgenschwerer

Irrtum. In diesem Zusammenhang wird häufig der Versicherungsschutz von diversen Serviceanbietern

ins Treffen geführt. Zunächst sei diesbezüglich darauf hingewiesen, dass solche Versicherungsleistungen

a) o erst durch den zusätzlichen Erwerb von Leistungsmodulen Gül gkeit erlangen,

b) zahlreichen Ausschließungsklauseln und Bedingungen unterworfen werden,

c) häufig zeitlich limi ert bzw. wesentlich eingeschränkt werden,

d) und die Kosten zum Teil ein Vielfaches der ÖAV-Versicherungsprämie erreichen.

Hier haben o schon "vermeintlich" Versicherte aufgrund zu geringer En ernung des Unfallortes vom

Wohnort, zu geringer Reisedauer, fehlender Übernachtung oder unzureichender Inanspruchnahme

diverser Services wie z.B. Kreditkartenzahlungen etc. für alle Kosten selbst au ommen müssen.

Daher wird dringend empfohlen, vorher das Kleingedruckte gewissenha zu lesen und abzusichern,

dass der gewünschte Versicherungsschutz im Erns all auch ausreichend abgedeckt wird!

Einzigar ges Versicherungspaket für ÖAV-Mitglieder

Eine Recherche am Versicherungsmarkt hat gezeigt, dass eine vergleichbare Familien - Reiseversicherung

für 6 Wochen 117,60 Euro kosten würde. Die Mitgliedscha einer ganzen Familie - unabhängig von der

Kinderzahl - beim Alpenverein kostet für den selben Zeitraum nur 9,03 Euro.

Auch wenn die beste Versicherung die ist, die wir nicht in Anspruch nehmen müssen, beruhigt es im Fall des

Falles, Mitglied beim Alpenverein zu sein und alle Vorteile und Serviceeinrichtungen nutzen zu können!

27


Mitgliedervorteile

Was bietet die Mitgliedschaft beim Alpenverein ?

Mitglieder schlafen billiger:

Die Ermäßigung bei Nächtigungen auf allen Hütten des

Österreichischen, des Deutschen sowie des Südtiroler Alpenvereins

beträgt mindestens € 10,–. Auf weiteren 1.300 Hütten in der Schweiz,

in Frankreich, Liechtenstein, Spanien, Slowenien, Belgien, Luxemburg,

Dänemark, den Niederlanden und Italien genießen Sie das

„Gegenrecht“, dieselben Rechte also wie die Mitglieder der

hüttenbesitzenden Vereine. Ermäßigungen gibt's auch in mehr als

70 privaten Gasthöfen und Talherbergen.

Familienangebot:

Partner von Mitgliedern bezahlen einen ermäßigten Beitrag und –

darauf sind wir besonders stolz – für deren angemeldete Kinder ist

die Mitgliedschaft kostenlos.

Günstig einkaufen:

Karten, Bekleidung, Ausrüstung: der Alpenvereins-Shop bietet eine

Fülle von nützlichen und attraktiven Waren zu vergünstigten Preisen.

Ausbildung mit Preisvorteil:

Für Mitglieder gibt es 10 % Ermäßigung auf alle Ausbildungsangebote

der Alpenvereinsakademie – die Mitgliedschaft hat sich also bereits

mit dem ersten Kurs gelohnt.

Bestens informiert:

Karten, Magazin und Jahrbuch: 67 Gebirgskarten in höchster Qualität

(die meisten im Idealmaßstab 1:25.000) für Mitglieder bis zu 40%

verbilligt. Fünfmal jährlich erhalten Mitglieder kostenlos ihre

Zeitschrift "Bergauf" mit hochwertigen Fachbeiträgen und aktuellen

Informationen über den Bergsport.

Klettern und trainieren: Spielen, trainieren, moven - auf mehr als 100

Alpenvereins-Kletterwänden in ganz Österreich. Und wer ein

Wettkampftyp ist, hat als Alpenvereinsmitglied Zugang zu allen

internationalen und nationalen Bewerben.

Testen und probieren: Pickel, Steigeisen, Klettergurte gibt es bei uns in

den Sektionen kostengünstig auszuleihen.

28


Mitglieder werben zahlt sich aus !

Die angeführten Preise sind Mindestbeiträge, die nur für Inländer Gül gkeit haben.

Alpenvereinssek onen mit ganztägig geöffneten Geschä sstellen und erweitertem

Serviceangebot können geringfügig höhere Mitgliedsbeiträge einheben.

Beitragsfreie Mitgliedscha :

Unter folgenden Voraussetzungen

können Sie beitragsfreies Mitglied

werden: Für Kinder ohne

Einkommen bis zum 25. Lebensjahr

und Studenten bis zum

27. Lebensjahr, deren beide

Elternteile Alpenvereinsmitglieder

sind, ist die Mitgliedscha mit

vollem Versicherungsschutz

kostenlos.

Unsere aktuellen Mitgliedsbeiträge 2017

Dies gilt auch für Kinder von AlleinerzieherInnen.

Voraussetzung ist, dass alle Familienmitglieder derselben

Sek on angehören. Die Beitragsfreiheit ist dann nicht mehr

gegeben, wenn ein beitragsfreies Mitglied (Junior/Student)

eine Ehe oder Lebensgemeinscha eingeht.

Für Jugendliche ab dem 19. Lebensjahr muss ein

Ausbildungsnachweis an die Sek on übermi elt werden,

damit die Beitragsfreiheit gegeben ist.

29


Wir gratulieren zum Geburtstag

95

Ka ppa un Komm.Ra t Ka rl Schwa rzl Joha nn Ste i nba ue r El i s a be th

90 Schwe de r Di pl .BW Ol a f Ste i nkogl e r He l mut

Ai chhol ze r Fri e dri ch Söl s Si e gl i nde Sti a s ny Ing. Fra nz

85 Tra by Joha nn Sti ngl Günte r

Kre ps Erna Trumme r Ma ri a Übe rba che r Re na te

80 Ts che rne r Fra nz Unte rwe ge r Andre a s

Ba ue r Dkfm. Ve ra Ze l e zni k Anton Wa bni gg Ma ri a

Ke rs chba ume r Joha nn Schönba che r He l ga Wa l l ne r Al oi s

Ki ke l j He l e ne Schul te r Joha nn We l s e r Ange l a

Kl e i n Ge rtrud Ze l ze r Ing. Wa l te r Zi rnga s t Ge rha rd

Ze chne r Wa l te r Zi rkl Ingri d Zwa nz Ge rha rd

75 60 50

Dorna ue r Erwi n Are h Dore the a Bernhard-Pristernik Gertarud

Fi s che r-Fe l gi ts ch Al oi s Ba true l Ga bi Brunne r Mi cha e l a

Grube r Ma rgi t Ba uma nn Ga bri e l e Eck Ma rkus

Ja ne k He l mut Be ck Hi l de ga rd Fa bi a n Fe rdi na nd

Kots cha r Ni kol a us Ce rme ne k Ol ga Fi zko Ul ri ke

Kra tochwi l l Al oi s Di rnböck Eri ka Fre i i nge r Robe rt

Li e rze r Ingri d Fuchs Ge rtrude Gl ude re r Ma g. Di e tma r

Ma tl El fri e de Ga dy Ingri d Gol l ob Si l vi a

Pe rge r Augus t Gna s e r Ma ri a nne Ha i nz Günte r

Pös chl Ha ra l d Gna ue r Ma g. Ge rd Hofe r He rbe rt

Roni a k Hors t Groß He rbe rt Ja kl i ts ch Ma g. Gui do

Skri nge r Fra nz Grübl e r Ka rl Je rome l Suza na

70 Hudi ma s t Ma g. Wa l te r Ka i e r Ha nne s

Ba umga rtne r Sonja Huß Anna Le nz Mi cha e l

Be ck Vi ktor Korts cha k Ma g.Rol a nd Lückl -Ba uma nn El ke

Be rgha us Wi l fri e d Kra tze r Chri s ti ne Ma bon Hugh

Doba j Rudol f Kube l ka Ma g. Joha nne s Na gy Ma ri a

Fürna u Dr. Erns t Kurzma nn Ingri d Ne ume i s te r Ba rba ra

He i l i ng Dori s La mba ue r He i de ma ri e Pa ck Eri ka

He i l i ng Wa l te r Ml i na ri ts ch Irmga rd Pi l ch Ing. Fra nz

Hus s Le onha rd Pi l ch Hube rt Pri nne r He rbe rt

Ja hrba che r Ma ri a Pra tte s Fra nz Puche r DI Mi cha e l

Kra mme r Chri s ti ne Pürs tne r Ge rha rd Pus s wa l d Andre a s

Kri s te n Ri cha rd Re i te re r Jos e f Pus s wa l d Ange l i ka

Kri we tz Fra nz Re i te re r Ros a Ma ri a Ri e ge l ne gg Joha nn

Lückl Wa l te r Schl a mbe rge r Dr. Mi cha e l Sa ba thi Urs ul a

Pa s s a th Fri tz Schwa rz Joha nn Schi ga n Ange l i ka

Pra tte r Eri ch Schwe i nzge r Joha nn Schmi dt Bi rgi t

Promi tze r Ma nfre d Si gmund Dr. Anna Schubert-Zsilavecz Michaela

Roßma nn Ge rl i nde Si gmund Dr. Pe te r Stocke r Jutta

Sa ba thi Joha nn Somme r Ma rgi t Wa nde re r DI Ge rt

Scha ge r Ma ri a

Ste i ge r Ros wi tha

30


Ausrüstungsverleih

Ausrüstungsgegenstände können von unseren Mitgliedern

gegen einen kleinen Unkostenbeitrag ausgeliehen werden:

Anseilgurte (Brust-Sitzgurt)

Hüftgurte

Karabiner

Expressschlingen

Steinschlaghelme

Steigeisen

Lawinensuchgeräte (Pieps)

Lawinensonde

Lawinenschaufeln

Bergliteratur

AV-Wanderkarten

AV-Winterraumschlüssel

Zum Ausleihen setzen Sie sich bitte mit unserem Zeugwart:

Karl Eichner Tel: 0664-2611-903

oder kommen Sie zu den Geschäftsstunden in unsere Geschäftsstelle

im Marenzihaus in der Bahnhofstraße 21, 8430 Leibnitz.

Das AV-Jahrbuch BERG 2017

Ein Evergreen, der Standards setzt,

überzeugt erneut mit inhaltlicher und optischer Qualität

und einzigartiger Themenvielfalt.

Das Jahrbuch BERG bietet mit erstklassigen Beiträgen

namhafter Autoren und Fotografen einen einzigartigen

Überblick über die wichtigsten Themen und Trends aus

der Welt der Berge und des Bergsports.

Der Bergwelten-Schwerpunkt gilt diesmal dem Tiroler

Skitourenparadies Sellrain. Alpenvereinsmitglieder

erhalten dazu gratis die neu aufgelegte AV-Karte

„Stubaier Alpen/Sellrain“ im Maßstab 1: 25.000.

Egal um welches Thema es sich handelt, wohl keine

andere Publikation präsentiert alpine Themen in dieser

Vielfalt und inhaltlicher wie optischer Qualität zu einem

derart günstigen Preis.

Ein Must-have für alle Bergfreunde!

256 Seiten, 18 Euro Abholpreis 22,50 Postzustellung

zu beziehen bei: Gruber Margit Tel: 0664 - 5413444

31


Vorstand Ortsgruppe Wildon

Vodenik Werner

werner.vodenik@gmx.at

Obmann, Instruktor Hochtouren, Tourenführer 0699-81184 875 ab 18 Uhr

und Schriftführer

Zirkl Werner

werner.zirkl@chello.at

Obmannstellvertreter, Übungsleiter Klettern 0664-4780 777

Tourenführer und Webmaster

Cisek Alfred

alfredcisek@hotmail.com

Beirat und Wanderführer 0664-4518 129

Philipp Marchel

philipp.marchel@hotmail.com

Beirat, Übungsleiter Hochtouren und Tourenführer 0699-1311 5610

Vodenik Roswitha

Kassier und Tourenführer Anwärter

Platzer Michael

Beirat und Tourenführer

Das Jahresprogramm der

Ortsgruppe Wildon können Sie

bei Werner Vodenik unter der

Tel. Nr.: 0699-8118 4875 anfordern

oder als PDF downloaden:

ÖAV Wildon

www.alpenverein.at/leibnitz-wildon

32


Vorstand Sek on Leibnitz

Gruber Margit

gruber.leibnitz@aon.at

Erste Vorsitzende 0664-5413444

Hrubisek Rudi

rudihrubisek@hotmail.com

Vorsitzender Stellvertreter 0664-1601748

Mag. Passegger Helmut

helmut.passegger@aon.at

Finanzreferent 0664-3428930

Hrubisek Stefanie

s.hrubisek@gmail.com

Schriftführerin 0664-3422312

Eichner Cilli

cilli.eichner@tele2.at

Naturschutzreferentin 0664-7657791

Fischer-Felgitsch Cäcilia

Fischer-Felgitsch@gmx.at

2. Schriftführerin, Lektorin 03452-85896

DI. Anetshofer Wilfried

wilfried.anetshofer@aon.at

Ältestenrat, Kassaprüfer 0699-81538225

Hainzmann Brigitte

highfly@aon.at

Jugendteamleiterin 0664-3081657

Fischer-Felgitsch Alois

Fischer-Felgitsch@gmx.at

Tourenwart, Tourenführer, Kassaprüfer 0664-73438150

Mag. Kortschak Roland

roland.kortschak@rokatobi.at

Tourenwart Stellvertreter, Übungsleiter Schitouren 0664-88403040

Strauß Fritz

fritz.strauss@aon.at

Tourenführer 03452-74754

Deisenberger Hans

hansdeisenberger@gmail.com

Tourenführer, Internet-Beauftragter 0664-9176590

Pennitz Lieselotte

lieselotte.pennitz@gmail.com

Tourenführerin 0664-4352582

Böcksteiner Werner

fam.boecksteiner@gmx.at

Tourenführer 0680-2310431

Eichner Karl

karl.eichner@tele2.at

Wegewart, Zeugwart 0664-2611903

Wabnegg Rudolf

wabnegg.rudolf@gmx.at

Markierer, Tourenführer 0664-73599039

Kainz Franz

Markierer 0664-9318370

Kleibenzettel Alfred

kleibenzettel.alfred@gmax.at

Markierer 03182-7102

33


ÖAV Büro Leibnitz Marenzihaus

Die Geschäftsstelle ist jeden ersten und

dritten Montag im Monat zwischen

19.00 und 20.00 Uhr besetzt.

Die Kontakte zu den einzelnen

Vorstandsmitgliedern entnehmen Sie bitte

der Vorstandsliste in dieser Broschüre.

Impressum

ÖAV - Geschäftsstelle - Marenzihaus

8430 Leibnitz,

Bahnhofstraße 14

Margit Gruber Mobil: 0664-5413 444

E-Mail: oeav.leibnitz@A1.net

oder gruber.leibnitz@aon.at

Für das Zustandekommen dieses Jahrbuches sind verantwortlich:

Texte und Inhalte: Margit Gruber

Layout:

Hans Deisenberger

Werbebeauftragter: Karl Eichner

Textgestaltung: Annelies Körner

Lektorin:

Dipl. Päd. Cilli Fischer

34

Medienbesitzer und Verleger: Österreichischer Alpenverein, Sektion Leibnitz

A-8430 Leibnitz, Bahnhofstraße 14

Bildquelle: Webalbum Österreichischer Alpenverein, Sektion Leibnitz

Inhalt: Informationen über Tätigkeiten, Ziele und Aufgaben im Sinne der

Vereinsstatuten. Für namentlich gezeichnete Artikel ist der jeweilige

Verfasser verantwortlich und gibt seine persönliche Meinung wieder.

Hersteller: Marko Druck Leibnitz

Auflage: 1.200 Stk.

Ein herzliches Dankeschön

allen Firmen, Mitgliedern und Freunden des Alpenvereines, die durch Werbeeinschaltungen

die Herausgabe dieser Broschüre unterstützen. Bitte berücksichtigen

Sie bei Ihren Einkäufen und Ausflügen diese Firmen.

Redaktionsschluss für die Ausgabe 2018 ist der 5. Dezember 2017!


Kulturreise nach Padua und Passegno

Mit 41 Teilnehmern im Kerngastbus

ging es los. Wörtherseeblick, Lienz,

Toblach und bis zum 1.756m

hochgelegenen Misurinasee

mit Blick auf die Drei Zinnen.

Über Tre Croci Pass nach Cor na,

beeindruckend die Dolomiten!

Weiter dann Longarone, wo durch

einen Bergsturz vor 50 Jahren

ca. 2.000 Leute gestorben sind.

In Valdobbiadene ausführliche

Prosecco Führung, dann Hotel in

Bassano del Grappa. Am nächsten

Tag Possagno und Asolo, die Stadt

der hundert Horizonte. Aufs eg zur

Rocca belohnte mit herrlichem

Ausblick bis nach Venedig.

In Bassano del Grappa das Grappa

Museum mit Verkostung,

roman scher Abendspaziergang,

Ponte Vecchio. Letzter Tag Padua,

Basilika des heiligen Antonius,

Altstadtrundgang, alte Universität

(1222). Abendessen am Trojane.

Berichte: www.alpenverein.at/leibnitz

35


36


Radtour Kanaltal von Tarvis nach Venzone

5 Uhr Abfahrt, 39 Teilnehmer, 8:30 Start in Camporosso.

Die alte Bahnstrecke jetzt mit sanierten Tunnels und

Brücken, Asphalt sta Schienen. In Chiusaforte

Kaffeepause in umgebautem Bahnhof. Herrliche

Wasserfälle und immer wieder Ausblicke auf Fella

und Tagliamento. Vor Venzone, da waren wir um 12:00,

nach 57 km, war da noch ein unausgebautes Teilstück,

aber das mi elalterliche Örtchen entschädigte dann,

trotz des Erdbebens 1976, mit seinem „lila“ Flair.

Noch kurz zum Dom, Pizzeria, Heimfahrt um15:00

Berichte: www.alpenverein.at/leibnitz

37


38


Jugend Ra ing auf der Mur

Gestartet wurde in Schwarza und Ziel war Mureck, in der Nähe der Schiffsmühle. Nach

einer kurzen Einschulung zu Land wurden 2 Ra ingboote, ein Dreierkanu und ein

Einzelkanu zu Wasser gelassen. Zu Beginn paddelten alle konzentriert und fast so ruhig

wie die Mur sich an diesem Tag gab, war auch die S mmung auf den Booten.

Das änderte sich aber schnell – nach der ersten Geländestufe kam dann S mmung auf!

Die Boote schaukelten in der dort doch he igen Strömung hoch, nieder und alle kamen

freiwillig oder unfreiwillig zu Wasserduschen. Die Natur sehen und genießen aus

Blickrichtung der Mur, das gab es in den ruhigeren Passagen.

Berichte: www.alpenverein.at/leibnitz

39


40


Postojna Höhle und Sneznik mit AV Muta

Die Bergtour mit den slowenischen

Freunden vom AV Muta ging heuer auf

den Sneznik, dem

krainischen Schneeberg.

Eine doch recht lange Anreise und so

fuhren 40 Teilnehmer über den Trojane

und de m Riesenkrapfen erst mal bis zur

Postojna Höhle. Überwäl gend, imposant,

phänomenal und einfach nur Staunen!

Nach dem Mi agessen dann weiter bis

Ankaran mit einem Abstecher auf die Burg

Socerb, mit herrlichem Blick auf Triest.

Nach dem Nachtmahl ein

Abendspaziergang am Meer für die nicht

so Wasserscheuen. Am nächsten Morgen

schlechte We erprognosen, Nebel, kalter

Wind, nur 14 Grad, aber pünktlich ging es

mit den Freunden aus Muta, wir waren

jetzt 65 Teilnehmer, los. Nach 2 Stunden

dann am Gipfel des Sneznik, aber bissiger

Wind trieb uns schnell in die warme Hü e

knapp unter dem Gipfel , um uns wieder

aufzuwärmen. Verabschiedung bei den

Bussen, froh , es ohne Regen gescha zu

haben.

Berichte: www.alpenverein.at/leibnitz

41


42


Radtour von Villach nach Völkermarkt

26 Teilnehmer mit Führer Hans und Schlussmann Karl

bei der langen Tour und 7 Teilnehmer bei Rudis kurzer

Tour, welche in St. Oswald starteten, genossen das

traumha e We er und herrliche Aulandscha en. Wir

wechselten immer wieder mal die Flussseite, vorbei

und entlang dem Feistritzer- und Ferlacher Stausee,

dem Kra werk Annabrück. Bei der kleinen Gruppe

leider auch Patschen, neue Reifen kaufen und ein

Umweg wegen des Koralmtunnelbaus, aber alle

scha en es dann bis zur Buschenschank Orasch in

Seebach. Insgesamt waren es dann 83 km.

Berichte: www.alpenverein.at/leibnitz

43


44


Jugend Kle ern im Hochseilgarten Retzhof

Man muss nicht unbedingt in die Berge fahren, um seine

Kle erkünste zu testen. Der Hochseilgarten im Retzhof bietet

Kle erspaß auch bei uns im Flachland. Sogar das We er

spielte perfekt mit und so wurde die erste Jugendveranstaltung

unter der neuen Führung von Brigi e Hainzmann mit

ihrem Jugendmo va onsteam ein voller Erfolg!

44 Teilnehmer (32 Kinder und 12 Erwachsene), nicht mitgerechnet

die vielen begleitenden Geschwister, Eltern und

Großeltern, nützten diese Gelegenheit, um den tollen Hochseilgarten

und auch die Kle erwände auszuprobieren.

Schwingende Hochelemente, Riesenschaukeln, Kle ertürme

und Flying Fox sorgten für Abwechslung und Adrenalin-Kick!

Berichte: www.alpenverein.at/leibnitz

45


46


Seniorenfahrt von St.Radegund auf den Schöckl

56 Teilnehmer waren es insgesamt,

wovon dann 25 gleich mit Luis und

Hans losmarschierten.

Der Mar nssteig, ohne Markierung

und mit einem kurzen felsigen

Abschni war nicht so ohne, aber

nach 3 Stunden waren alle oben, es

ging noch zum Schöckelkreuz und

dann Mi agessen im Alpengasthof.

Der Abs eg war dann über den Weg

Nr. 21 schon fast gemütlich.

31 der Senioren fuhren mit der

Gondel auf den Schöckel und wählten

dort unter der Führung von Lieselo e

oder Peter oder auch in Eigenregie

ihre leichten Routen. Schöckelkreuz,

Jahnwiese, die kleine Kapelle beim

Ostgipfel, den Schöckelkopf mit

herrlichem Ausblick. Mi agessen und

dann runter wieder nach

St. Radegund mit der Gondel.

Berichte: www.alpenverein.at/leibnitz

47


48


Radtour Tour de Mur vom Arsenhaus nach Leibnitz

Dienstag: 4:45 Abfahrt mit 20 Teilnehmern.

Extremer Regen, also kein Murursprung,

dafür Tälerbus zur S cklerhü e. Bei 8 Grad

und etwas weniger Regen nach dem Essen

nach Tamsweg geradelt. Mi woch: 92 km und 630 hm waren es über Murau, Frojach,

Unzmarkt bis nach Judenburg. Dort kurz geduscht und Sternenturm besich gt.

Donnerstag: die längste Strecke mit 101 km, aber nur 420 hm und wieder wärmer.

Leoben Gulasch und ein Gösser, Bruck/Mur ein Illy-Kaffee, 16 Uhr dann Frohnleiten,

Dorfwirt mit seinem, einigen bekannten, Kellner Walter. Freitag: endlich Schönwe er

und nur noch 78 km und 180 hm nach Leibnitz. Frohnleiten noch Stadtpark und

Altstadt besich gt, dann über Gratkorn nach Graz. Würstl am Hauptplatz und weiter

über Kalsdorf und Wildon nach Tillmitsch zum Prasser auf eine Pizza. Alles unfallfrei!

Berichte: www.alpenverein.at/leibnitz

49


50

Der neue Jägerwirt

Fötschach 17

8463 Leutschach an der Weinstraße

Tel.: 03454 270

www.gasthaus-jaegerwirt.at

info@gasthaus-jaegerwirt.at


Jugend Schatzsuche rund um den Gro enhof

Miranda, die UrUrUr…Urnichte vom Seeräuber Orlando

rief zur Schatzsuche und der berüch gte

Piratentatzelwurm aus 12 mu gen Piratendetek ven war

schon voll mo viert. Lus ge Fragen und Antworten,

schwebende Planken über einem geheimnisvollen See,

mit einem Seeräuberschiff hinauf, einer roten

gewundenen Rutsche hinunter, dann war da ein rich ger

Krea v sch, eine Piratenhü e! Spannung pur, dann

endlich der Ruf „die Schatzkarte ist gefunden!“ Aber wo

ist der Schatz, das rote X auf der Karte? Wieder mussten

Piratenschaukel, Piratenkle erwand, eine Piratenslackline,

Piratenkorb und auch die schwebenden Planken her.

Berichte: www.alpenverein.at/leibnitz

51


52


Bärenschützklamm Hochlantsch Teichalm

Insgesamt 49 Teilnehmer genossen

das wirklich traumha e We er.

33 Teilnehmer unter Rudis Führung

gingen durch die Bärenschützklamm

zur Teichalm. 164 Brücken und

Holzleitern und 2.900 Tri leisten

mussten da bewäl gt werden! Aber

dieses so herrliche Naturjuwel war

diese Schinderei auch wirklich wert!

8 Leute, geführt von Hans, machten

dies etwas flo er und nahmen dafür

den Hochlantschgipfel mit. Sie

s eßen dort dann auf die

überraschte Gruppe der 8 Kle erer,

geführt von Werner, welche von Karl

über die Breitenau Richtung Franz-

Scheikl-Kle ersteig geführt worden

waren. Busfahrer Karl stellte den Bus

auf der Teichalm ab und überraschte

seine Kle erer am Gipfel noch mit

einem Bier.

Berichte: www.alpenverein.at/leibnitz

53


54


Tscheppaschlucht bei Ferlach

Für 59 Wanderer unter Führung

von Fritz, Luis, Karl und Franz

ging es durch diese wirklich

beeindruckende Schlucht. Tosende

Wasserfälle, das klare Wasser ef

unten und natürlich auch die

Teufelsbrücke beim Tschaukofall,

im Webalbum kann es jeder „nach

genießen“! 31 Teilnehmer gingen

beim „Felsentor“ weiter bergauf

und begeisterten sich an der

Blumenwiese im Bodental, so viele

seltene Arten! Und es waren sogar

noch 20, die weiter bis zum

„Meerauge“ wanderten. Die 26

der kurzen Tour aber waren nach

der Klamm den interessanten

Naturlehrpfad bis zum „Deutschen

Peter“ gegangen, wo dann auch

nach und nach all die anderen

eintrafen.

Berichte: www.alpenverein.at/leibnitz

55


56


Skitouren und Schneeschuhwandern

Skitouren mit Kortschak Roland, von leicht

bis schwierig - für jeden ist etwas dabei.

Es wird auf die Lawinensitua on, die LVS-

Suche, Tourenplanung und Spuranlage

eingegangen und das wachsame Skitourenauge

wird auf Gefahren geschär !

Schneeschuhwandern ist in den vergangenen

Jahren immer populärer geworden.

Grund für die immer größere Beliebtheit

ist, dass Schneeschuhwandern eine

Freizeitak vität darstellt, die dem Bedürfnis

der Menschen nach Naturerlebnis in sehr

hohem Maße entspricht.

Berichte: www.alpenverein.at/leibnitz

57


58


Riegersburg Leopold Kle ersteig

Leider vermasselte uns Schneefall bis

ins Tal die geplante Tour auf den

Großen Speikkogel . Um nicht den

ganzen Sonntag zuhause zu sitzen,

schlossen wir uns der Ortsgruppe

Wildon an und fuhren mit ihnen zur

Riegersburg. Von den 15 Teilnehmern

nahmen 10 am Kle ersteigkurs von

Vodenik Werner teil. Das We er

verhieß nichts Gutes und so kle erten

diejenigen – die nicht am Kle erkurs

teilnahmen – eiligst los und erreichten

auch trocken den Auss eg im Schlosshof.

Der jetzt einsetzende Regen

erwischte allerdings unsere Kursteilnehmer

voll. Trotz teilweise starken

Regenfällen beendeten aber auch sie

die Kle erei oben in der Schlossschenke.

Für einige von ihnen war es

eine echte Feuertaufe , der erste

Kle ersteig und bei diesem We er.

Berichte: www.alpenverein.at/leibnitz

59


60


Sternwanderung nach St. Pongratzen

Hobbymarkt in Arnfels und daher

kam für die 34 Teilnehmer unter der

Führung von Rudi und Karl einfach

die doch ziemlich anstrengende

Altenbachklamm dazu. Oben eine

Stärkung bei der Mostschänke

Ter nek, Rundblick genießen und

dann nochmals ein recht steiler

Aufs eg bis zur Kirche. Wandergruppen

aus Deutschlandsberg,

Eibiswald, aus Osbald/Kappla, Radlje

und Muta, auch 4 vom Gleisdorfer

ÖAV trudelten so nach und nach ein.

Du von gegrillten Köstlichkeiten lag

in der Lu und die Marktmusikkapelle

Eibiswald spielte. Karl begrüßte

alle Sternwanderer, dann eine Heilige

Messe, zweisprachig und umrahmt

durch den Singkreis Frauenberg und

den Jugendchor Remschnigg. Beste

S mmung, auch der ORF Steiermark

war dabei, bis es dann wieder vom

Ter nek per Bus heimging.

Berichte: www.alpenverein.at/leibnitz

61


62


Deneck Sölktaler Alpen

Abfahrt um 6 Uhr früh, es wurden ja

3 Stunden Anfahrt wegen der Gleinalmtunnelsperre,

aber angekommen

und bald schon nur noch Traumwe

er! Luis und Fredi führten die

33 der kürzeren Tour. Recht steil ging

es bergauf, von See zu See, jeder

konnte wählen wie weit, der Rückweg

war ja der gleiche. Und das

Panorama erst, man konnte immer

nur staunen, ob unten die Schlangenlinie

der Sölkpassstraße, die

Käsehü e, die vielen Gipfel rundum,

die kleinen Seen dann von oben, es

war schon fast kitschig schön! Die

15 der langen Tour unter Werner

und Lieselo e erreichten aber alle

den Gipfel des Deneck. Wegen des

kühlen Windes genossen sie zwar

nicht lange die so grandiose

Aussicht, suchten lieber schnell

einen wärmeren Rastplatz zum

Jausnen. Essen gab es bei der

Erzherzog Johann Hü e, wo auch

unser Bus wartete.

Berichte: www.alpenverein.at/leibnitz

63


64

Campingplatz und städ sches Bad Leibnitz

Rudolf-Hans-Bartsch-Gasse 33, 8430 Leibnitz

Tel: +43 (0) 3452-82423-129

E-Mail: camping@leibnitz.at

www.leibnitz.at


Karnischer Höhenweg Teil 2

Neun Teilnehmer unter der

Führung von Werner reisten von

Leibnitz über Lesachtal, Bierbaum

bis zum 1.907 m hohen Wolayersee

an, wo sie in der gleichnamigen

Hü e übernachteten, aber

nicht ohne vorher noch den

Rauchkofel (2.460 ) bes egen zu

haben. Nächsten Tag ging es zur

Valen nalm - Plöckenhaus -

Köderkopf (2.167) - Zollnerseehü

e (1.738), 1.500 hm, die alles

abverlangten. Übernachtung in

der Zollnerseehü e, von wo es

dann in ca. 10 Stunden zur

Straninger Alm - Zo achkofel

(2.048m) Rudnigsa el (1.945)

zum Gasthaus Pla ner in Nassfeld

zum Übernachten ging.

Nassfeld - Garnitzenklamm das

waren ca. 500 hm und 6 Stunden

Gehzeit, bildeten den Schluss

der 4 Tage Tour.

Berichte: www.alpenverein.at/leibnitz

65


Jugend Bouldern im BLOC house

Neun Boulder-KIDS packten ihre Kle erschuhe

ein bzw. borgten ihre Kle erschuhe

aus - im BLOC-House, der angesagten

Kle erloca on in Graz. Veronika und Hans-

Peter starteten mit lus gen Warm-Up

Spielen und nach einer kurzen Unterweisung

und technischen Tipps, wie z.Bsp.

Abhängen am langen Arm, ging es endlich

los. Mit leichten Routen wurde begonnen

und oben angekommen führte eine Rutsche

wieder nach unten. Immer wieder

mo vierten Veronika und Hans-Peter die

Kinder mit Koordina ons- und Teamspielen.

Als Highlight des Tages überraschten

Veronika und Hans-Peter die Kids mit der

„Königsroute“ – und alle waren SIEGER!!!!!

66


Sturm-Kastanienwanderung Sporiroaofen

Diese bestens von den Wildonern

unter Werner Vodenik

organisierte Wanderung startete

für 49 Teilnehmer beim Absetzwirt,

4 aber fuhren bis zum

Reinbacher weiter um dann eben

nur einen kürzeren Weg zu den

Kastanien zu haben. Prachtvolles

We er sowie herrliche Waldund

Wiesenwege und nach

3 Stunden war der Sporiroaofen

erreicht. Der bot eine rich g

überwäl gende Aussicht bis

Stainz und sogar auch noch

weiter! Eine kurze Rast gab es

hier und dann nach einer Stunde

wandern war auch schon der

Höller erreicht, wo Kastanien,

Sturm und unsere 4 anderen

Wanderer warteten. Hier dann

natürlich eine längere Pause und

anschließend noch ungefähr eine

Gehstunde weiter bis zum

Gasthaus Reinbacher, weiter zu

den köstlichen Backhenderln.

Berichte: www.alpenverein.at/leibnitz

67


8430 Leibnitz

Sailergasse 5

T 03452-84888

F 03452-74895

office@neubauer-kuechen.at

68

neubauer-kuechen.at


Großer Speikkogel und Grünangerhü e

Erst Regen, dann Schneefall und

krä iger Wind auf der Weinebene.

Muta-Freunde abgesagt, aber wir

21 wagten es. 10 direkt über die

Hühnerstütze auf den Speikkogel,

flüchteten aber gleich in den Raum

unter der Goldhaube, weil so

ungemütlich kalt. Wieder so zur

Weinebene zurück in den Gasthof,

weil das Kar zu schneeverweht war.

Die anderen 11 erst zur Grillitschhü

e, Jause im Windscha en und

dann auch auf die Hühnerstütze,

geführt von Maria Schmitt vom

Deutschlandsberger ÖAV. Oben

aber dann gleich windgeschützter

in Richtung Grünangerhü e, Fotos

beim Steinernen Mandl und dann

lockte, trotz herrlich verschneiter

Landscha und schönem Weitblick

nur noch die gemütliche

Grünangerhü e. Bei deren Parklatz

trafen sich wieder alle zur

Heimfahrt.

Berichte: www.alpenverein.at/leibnitz

69


70


Weinweg der Sinne in St. Anna am Aigen

45 waren es unter Hans und Karl,

die die lange Tour mit 15 km gingen

und 19 führte Fredi die kurze Tour

mit 9 km. Leider hielt sich der Nebel

so lange, die sonst so tolle weitreichende

Aussicht, auch von der

41m hohen Warte fehlte daher.

Anfangs war es auch noch kühl,

teilweise wurden sogar Hauben und

Handschuhe ausgepackt. Der Weg

an sich entschädigte aber,

angefangen von originellen

Markierungen bis zu all den lus gen

und ausgefallenen Dingen daneben,

siehe Webalbum! So schön

blühende Rosen gab es noch und

die durch den Nebel rich g

roman schen Weinberge, die alle

mal hügelauf, mal hügelab erlebten,

ha en einfach auch was! Während

die einen Scheming Kapelle und

Warte machten, kehrten die

anderen vielleicht etwas mehr zu

Kaffee, Topfenfleck, Sturm usw. ein.

Berichte: www.alpenverein.at/leibnitz

71


72

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine