Hörgeräte-sind-toll Broschüre

oldlindi

Unabhängige Hörgerät-Beratung

Hörgeräte-sind-toll.de

unabhängige

Hörgerät-Beratung


Alle Texte/Inhalte aus Hörgeräte-sind-toll.de, Deutschlands erstem unabhängigen Hörgeräte-Blog.

Dieser gehört weder zu einem Hersteller bzw. einer Hersteller-Holding, noch zu einem Fachhändler

oder einer Einkaufsgemeinschaft. Ein Verkauf von Hörgeräten an interessierte Leser erfolgt dort nicht.

Betreiber des Blogs Hörgeräte-sind-toll.de und verantwortlich für den Inhalt:

Andreas Lindackers M.A., Willicher Str. 8, D-47807 Krefeld. © 2016, Andreas Lindackers.

Verwendung von Texten oder Konzepten nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors.

Bildnachweis:

Oticon GmbH, Starkey GmbH, Audioservice GmbH, Sivantos GmbH, Widex GmbH, Unitron GmbH,

Bernafon GmbH, GN Hearing GmbH, Phonak GmbH, Flaticon.com, Pixabay.com, hoerblogger

Besuchen Sie regelmäßig Hörgeräte-sind-toll.de und lesen Sie immer wieder neue Artikel aus der

wunderbaren Welt des besseren Hörens.


WICHTIG

Zögern

Sie trauen sich nicht, einen Hörtest zu machen? Sie haben es vermeintlich erfolgreich

jahrelang hinausgezögert, zu einem Hörakustiker zu gehen, um Ihr Hörvermögen

überprüfen zu lassen? Selber schuld. Denn mit jedem Tag, den Sie gewartet haben,

schwinden die Möglichkeiten, Ihnen noch einmal die wundervollen Klänge des Lebens

und der Sprache wieder ans Ohr bringen zu können. Und dafür gibt es heutzutage

wirklich unfassbar viele und vor allem auch unauffällige Möglichkeiten. Also los,

bewegen Sie Ihren Körper in ein Fachgeschäft für Hörakustik. Sie werden nicht glauben,

wieviel Ihnen dieser Schritt bringen kann.

Hörakustiker

Es ist wie mit allen Dingen des Lebens. Es gibt solche und solche. Die einen möchten

Sie als Kunden möglichst schnell abfertigen, andere leisten Service nur zu bestimmten

Stunden am Tag. Wieder andere sind in jedem Moment, wenn Sie die

Tür zum Fachgeschäft öffnen, für Sie da. Probieren Sie es einfach aus, und

vertrauen Sie auf Ihr Bauchgefühl. Das hat schon viele Menschen in vielen

Situationen nicht im Stich gelassen. Ach ja: Nach dem Kauf eines Hörgerätes

ist der Hörakustiker sechs Jahre für Service, die Feineinstellungen und Nachjustierungen,

kleinere Säuberungen und Reparaturen für Sie da. Ist das nicht toll?

Aber klar.


WICHTIG

Preise

Hörakustik-Fachbetriebe sind oftmals unabhängig und zudem in

vielfältigen Organisationen exzellent vernetzt. Ob Einkaufsgemeinschaften

oder -genossenschaften: Die Bandbreite dieser

Zusammenschlüsse ist so groß, dass Ihr Hörakustiker stets ein optimales Preis- /

Leistungsverhältnis garantieren kann. So bleibt eine individuell programmierte Hörlösung

inklusive des dazu gehörenden Servicespektrums erfreulich günstig. Dies gilt

natürlich für alle möglichen Produktklassen. Seien es Produkte im Basis-Segment, im

Mittelklasse-Segment oder im gehobenen Premium-Segment.

Vorstellen kann man sich das wie bei einem Auto: Dieses gibt es in einer Basis-

Ausstattung zum günstigsten Preis. Mit jedem Extra bzw. mit jedem Stückchen erweiterter

Ausstattung entstehen natürlich höhere Kosten. Übrigens: Für Zusatzprodukte

oder Pflegeartikel gilt das optimale Preis- / Leistungsverhältnis ganz genauso.

Krankenkassen

Sie haben Glück. Krankenkassen zahlen für modernste Hörgeräte beachtliche

Beträge hinzu. Aktuell sind es z.T. über 700 € pro Hörgerät, was sicherstellt,

dass Interessierte überaus gute Produkte erhalten können. Wichtig für

gesetzlich Versicherte ist natürlich zuvor der Weg zu einem HNO-Arzt, der eine sogenannte

Verordnung (quasi ein Rezept) für eine Hörhilfe ausstellen muss.

Doch natürlich kann jeder, der es mag, sein stylisches Hörgerät auch komplett privat

bezahlen. Praktisch wie ein Hightech-Produkt. Und wieso sollte man die kleinen Hörwunder

nicht auch so nennen? Schließlich sorgen sie für einen neuen Lebensabschnitt

mit neuer Qualität, denn man kann dieses Leben wieder in all seinen wunderbaren

Facetten hörbar genießen.


WICHTIG

Gewöhnen

Ein Hörgerät ist keineswegs wie eine Sonnenbrille, die, wenn man sie aufsetzt, sofort

vor heller Sonne schützt. Das Gehirn ist für das Hören mitverantwortlich und hat die

Verarbeitung bestimmter akustischer Signale längst "vergessen" und muss dieses

wieder "erlernen". Dafür bedarf es Zeit, Geduld und ein wenig Übung. Nach einer

gewissen Zeit wird das Hörerlebnis von Tag zu Tag besser. Seien Sie also etwas geduldig

und geben Sie Ihrem Gehör ein bisschen Zeit.

Ausprobieren

Man kann verschiedene Autos tagelang probefahren und weiß immer noch nicht, für

welches man sich entscheiden soll. Auch für das richtige Hörgerät gilt dies. Haben

Sie einen guten Akustiker, werden Sie schnell merken, dass Sie das richtige Produkt

ausgewählt bekommen haben und sich gerne dafür entscheiden. Da Hören individuell

ist, werden Sie schnell feststellen, ob Sie eine merkliche Verbesserung spüren.

Doch beachten Sie auch: Ein echtes Ohr kann durch ein Hörgerät niemals ersetzt

werden. Und je nachdem wie lange Sie gezögert haben, einen Hörakustiker aufzusuchen,

kann die Hörbeeinträchtigung so stark geworden sein, dass einer Verbesserung

Grenzen gesetzt sind.


WERTVOLL

...so schön

...so klein

...so komfortabel


WISSEN

Hörtest

Ein Hörtest ist ähnlich wie ein Sehtest die Grundlage zur Feststellung der Hörleistung

eines Menschen. Hierfür sind die Hörakustiker mit einer extrem leistungsfähigen

Messtechnik ausgestattet, um verlässliche und höchst genaue Ergebnisse zu erzielen.

Heutzutage kann man einfach und unkompliziert schon am eigenen Computer

ausprobieren, ob das Hörvermögen noch funktioniert. Allerdings

kann ein solcher Kurz-Hörtest einen ausführlichen Qualitäts-

Hörtest bei einem Hörakustik-Meisterbetrieb nicht ersetzen.

Denn dort gehören neben der Ton-Erkennung auch das Sprachverstehen zu einem

jederzeit kostenlosen Qualitäts-Hörtest dazu. Und: Der Test findet in geprüften und

für externe akustische Einflüsse schalldichten, gedämmten Räumlichkeiten

statt. Eben hoch professionell.

Hörtraining

Die meisten nennen es einfach "Hörtraining": Mit diesem Service helfen viele Hörakustiker

Menschen durch gezielte, individuell abgestimmte Übungen, wieder besser

zu verstehen und klarer zu hören. Dabei wird ein Trainingsplan, der im Dialog zwischen

dem Fachpersonal und deren Kunden entsteht, für einen

bestimmten Zeitraum entwickelt. Tägliche kleine Übungen unterstützen

dann die Verbesserungen.

Denn bei den Menschen, die nicht mehr ganz so klar verstehen oder hören, haben

die dafür zuständigen Nervenzellen im Gehirn ihre Funktionsweise nach und nach

eingestellt. Mit einem Hörtraining können diese Nervenzellen wieder stimuliert und

revitalisiert werden. Dadurch fangen sie wieder an, akustische Impulse an das Gehirn

weiter zu geben und das klare Hören & Verstehen zu ermöglichen. Die jeweiligen

Hörtraining-Angebote vieler Hörakustiker sind genau darauf abgestimmt, entwickelt

und optimiert worden.


WISSEN

Pflege und Reinigung

Hörgeräte sind kleine, technologisch hochwertige Meisterwerke. Auf kleinstem

Raum vollbringen die winzigen Hörcomputer großartige akustische Leistungen. Da

diese Hörprodukte aber tagtäglich durch das Tragen auf der menschlichen Haut vielfältigen

Belastungen ausgesetzt sind, müssen sie natürlich eine besondere Pflege

erhalten.

Hörakustiker haben für die optimale Reinigung und Pflege von Hörsystemen die

passenden Pflegeserien, die sehr verbreitet sind und aus qualitativ ausgesprochen

hochwertigen Komponenten bestehen. Dazu zeigen Sie Ihnen gerne, wie die einzelnen

Pflegeelemente optimal für Ihre Hörlösung angewendet werden.

Vereinfacht lassen sich drei Hörgerät-Typen darstellen:

1. Hinter-dem-Ohr Produkte (HdO)

Über drei Viertel der Menschen mit Hör-Schwierigkeiten tragen ein HdO.

Bei ihnen verschwindet die Technik hinter dem Ohr. Der vom Mikrofon aufgenommene

Schall wird nach seiner Verstärkung über einen Winkel

(Ohrhäkchen) und durch das Ohrpassstück in den Gehörgang geleitet. Noch

nicht sehr lange gibt es HdO Hörlösungen, bei denen das Ohr nicht mehr vollständig

mit einem Ohrpassstück verschlossen wird. Nur ein schmaler Schallschlauch führt in

das Ohr.

Bei dieser so genannten offenen Versorgung ist der Klangeindruck viel natürlicher.

Generell sind HdO Systeme robust und einfach zu handhaben. Ihre Gehäuse haben

ansprechende und zugleich diskrete Designs. Es gibt sie in unterschiedlichen Farben,

und sie stehen auch für eine individuelle Note ihres Trägers.


WISSEN

2. Im-Ohr-Produkte (IdO)

Die gesamte Technik sitzt bei IdO Hörlösungen in einem kleinen Gehäuse, das in

den Gehörgang geschoben wird. Die Farbe des Gehäuses entspricht zumeist der natürlichen

Hautfarbe des Trägers, ist aber auch in dunklen Varianten herstellbar.

IdOs bieten eine sehr diskrete und unauffällige Lösung für viele leichte bis mittelgradige

Hörprobleme.

Für ein solches IdO System muss jede Gehäuseschale individuell gefertigt werden.

Die Hörakustiker nehmen einen Ohrabdruck, der als Vorlage für die Schalenherstellung

dient. Die eigentlichen Gehäuseschalen können heute digital erzeugt werden.

Danach werden die technischen Bauteile eingesetzt und das fertige Hörsystem vom

Hörakustiker angepasst. Menschen sind individuell und weil keine Schwerhörigkeit

einer anderen gleicht, ist die professionelle Anpassung moderner Hörgeräte an den

jeweiligen individuellen Hörverlust eine Aufgabe für Hörakustikers.

2. Ex-Hörer-Geräte (RiC)

Ex-Hörer-Geräte haben den großen Vorteil, dass sie die Vorzüge von HdOund

Im-Ohr-Hörlösungen praktisch vereinen. Sie sind sehr elegant, kaum zu

bemerken und ergonomisch perfekt zu tragen. Bei RIC-Hörlösungen sitzt

der Hörer (Lautsprecher) im Gehörgang perfekt platziert und das Hörsystem

verschwindet hinter dem Ohr. Feine Kabel, die durch den Schallschlauch geführt

werden, verbinden das Technikgehäuse mit dem Hörer.

Der Klang dieser Produkte ist sehr klar und natürlich, der Tragekomfort ist durchaus

als sehr komfortabel zu bezeichnen. Ihr unabhängiger Hörakustiker kann Ihnen diese

Produkte und die damit verbundenen Vorzüge ausführlich demonstrieren.


WISSEN

Funktion und Bauteile

Elementare Bestandteile eines jeden Hörgerätes sind Mikrofon(e), ein digitaler Verstärker,

ein programmierbarer Chip, sowie ein Lautsprecher, der die Signale an das

Ohr übermittelt. Ebenfalls im Gehäuse untergebracht ist eine Knopfzellen-Batterie.

Manche Geräte können sogar mit einem Akku betrieben werden.


WISSEN

UNSICHTBAR? GIBT ES NICHT.

Die meisten Menschen wünschen sich ein unsichtbares Hörgerät. Warum, ist natürlich

klar. Doch meine seelige Tante hat einmal gesagt: "Junge, was soll ich denn mit

einem unsichtbaren Hörgerät? Das finde ich ja nie wieder..." Wo sie Recht hatte, hatte

sie Recht.

Auch wenn manche Poster am Hörgeräte-Geschäft etwas anderes behaupten: Es

gibt keine unsichtbaren Hörgeräte, wozu auch. Mittlerweile sind die heutigen Hörlösungen

so verkleinert worden, dass sie schon fast manchmal schwierig zu bedienen

sind. Aber seien Sie unbesorgt: Viele Hörakustiker können Ihr Hörgerät absolut unauffällig

und damit "fast unsichtbar" bei Ihnen anpassen.

Und das ist wieder eine der vielen sagenhaften Leistungen rund um das Thema Hörgeräte,

die Hörakustiker wie selbstverständlich jeden Tag erbringen...


Hörgeräte-sind-toll.de

Ausführliche Informationen

hält Ihr Hörakustiker jederzeit

für Sie bereit.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine