FC LUZERN MATCHZYTIG N°12 16/17 (RSL 25)

FCLuzern
  • Keine Tags gefunden...

Die 60-Seiten starke MATCHZYTIG zum Heimspiel gegen den FC Sion. Mit vielen spannenden und abwechslungsreichen Themen sowie allen Infos rund um Blau-Weiss und den Fussball.

MATCHZYTIG

FC LUZERNFC SION

SA 18.3.2017 17:45

2016/17

N° 12

CHF 1.–

WAS DER REALE VOM DIGITALEN

FUSSBALL ABSCHAUEN KANN

KUDI ERKLÄRT’S – SEITE 37


CSS sucht die

FC Luzern Fan-Familie.

Schlägt das Herz Ihrer Familie für Blau-Weiss?

Dann bewerben Sie sich als FCL Fan-Familie! Zeigen

Sie uns, wie Ihre Familie mit dem FCL mitfiebert

und werden Sie das Gesicht des CSS Family Corner.

Die Gewinnerfamilie nimmt an einem

exklusiven Fotoshooting teil und erlebt die

Heimspiele des FCL während einer Saison

gratis im CSS Family Corner.

Mehr Infos unter css.ch/fcl

FCL-GLOBAL

HELVETIA SCHWEIZER CUP

Noch 180 Minuten und allenfalls ein paar mehr

trennen den FCL vom dritten Cupsieg in der Clubgeschichte.

Doch bevor die Sandoz-Trophäe am Donnerstag,

25. Mai 2017, in Genf vergeben wird, treffen

die Leuchten am Mittwoch, 5. April 2017, ab

20:45 im Tourbillon auf den FC Sion – seines Zeichens

13-facher Cupsieger.

E-SPORT

Am letzten Wochenende fand in der swissporarena

das grösste FIFA E-Sport Turnier der Schweiz statt.

Dabei wurde auch ein Casting für die neue FCL-

E-Sport Mannschaft durchgeführt. 32 Spieler haben

die nächste Hürde für das Finalturnier an der

FCL-Saisoneröffnung am Sonntag, 16. Juli 2017, geschafft.

Alles zu diesem tollen Anlass im FCL-Stadion

gibt’s ab Seite 39 zu erfahren.

NACHWUCHS-FUSSBALL VOM FEINSTEN

Die Luzerner Allmend steht im Juni ganz im Zeichen

des Nachwuchses. Am Pfingstwochenende, vom

3./4. Juni, wird das traditionelle PFINGST MAS-

TERS bereits zum 13. Mal durchgeführt. Zusammen

mit der Champions League des Nachwuchsspitzenfussballs

findet auch der DANONE NATIONS CUP

statt. Das PM zählt somit zur grössten Turnierserie

der Welt in der Kategorie U12. Am Wochenende,

24./25. Juni, findet dann das Finalturnier der Coca

Cola Junior League im Süden Luzerns statt. Alles darüber

ab Seite 45.

FCL.RADIO

Ab 17:30 überträgt das FCL.Radio das Heimspiel

gegen den FC Sion in voller Länge. Die Übertragung

erfolgt über die FCL-Homepage.

COVER

Die Titelseite zeigt Torschütze Tomi Juric und

Nici Haas beim Punktgewinn letzter Woche in

St. Gallen.

EINLAUF-KIDS

Die Einlauf-Kids beim Heimspiel gegen den FC Sion

werden präsentiert von der Praxis für Kinder- und

Jugendzahnmedizin in Cham. Wir bedanken uns

für das Engagement und wünschen allen Kids ein

unvergessliches Erlebnis.

INHALT3

VORWORT | MARKUS BABBEL 5

KADER & STAFF | FC LUZERN 7

HOTSPOT14

MIT NEUZUGANG

PASCAL SCHÜRPF

LINE-UPS FC LUZERN | FC SION 18

GÄSTEKOLUMNE | FC SION 20

VISION 2021 25

PHILIPP STUDHALTER IM

INTERVIEW: «GEMEINSAM

GROSSES SCHAFFEN!»

POSTER30

IFV-CORNER34

KATEGORIE G

KUDI ERKLÄRT’S 37

DER REALE UND DER

DIGITALE FUSSBALL

FCL-E-SPORT39

DAS GROSSE FCL-CASTING

AM FIFA-TURNIER

FCL-NACHWUCHS45

NACHWUCHSFUSSBALL

VOM FEINSTEN

FCL-NACHWUCHS48

DER LUKB NACHWUCHS-

SPIELER DER WOCHE

CLUBSTATISTIK | FC LUZERN 53

MATCHBALLSPONSOREN | IMPRESSUM 55

RSL-TOTAL | LIGASTATISTIKEN 56

RSL SPIELPLAN | TABELLE 58


VORWORT | MARKUS BABBEL 5

Liebe FCL-Familie,

FRÜHLINGSAKTION

FANSHOP

25% AUF ALLE T- SHIRTS

T-SHIRT

CHF 22.50

statt CHF 30.-

25%

w w w . f c l . c h

wenn ich jeweils gefragt werde, welche Rangierung

wir anstreben, so antworte ich immer: Ich gebe meinen

Jungs kein Rangziel vor. Aber was ich will: Sie

müssen Woche für Woche eine Top-Leistung abrufen,

an ihr Limit und noch ein wenig darüber hinausgehen.

Deshalb gibt es für mich auch keine besonders

schweren Wochen. Jeder Match ist für uns eine

Herausforderung. Doch sicher ist: Die beiden kommenden

Spiele gegen Sion in der Meisterschaft und

im Cup sind etwas Besonderes. Sion ist die Cup-Elf

par excellence, hat eine Top-Mannschaft und fantastische

Spieler – und wir sind hungrig und möchten

endlich wieder einmal einen Pokal in die Innerschweiz

bringen. Ich denke, für die Spieler und

Zuschauer könnte die Affiche nicht spannender sein.

Dabei zähle ich auch auf Sie. Im heutigen Spiel und

vor allem im schwierigen Match in Sion. Reisen Sie

ins Wallis, unterstützen Sie Ihre Mannschaft und peitschen

Sie uns von den Rängen zum Erfolg.

Was mir im Moment ganz besonders gefällt, ist die

Tatsache, dass gegen GC und auch gegen St. Gallen

fünf eigene Nachwuchsspieler auf dem Platz

standen. Das ist in der gesamten Raiffeisen Super

League eine einmalige Konstellation. Kommt hinzu,

dass wir im ganzen Kader 13 eigene Spieler haben.

Das zeigt, dass die enge Zusammenarbeit zwischen

der Nachwuchsabteilung mit der Akademie und dem

Staff der 1. Mannschaft beginnt, Früchte zu tragen.

Diese junge Mannschaft mit vielen Eigengewächsen

passt bestens zur FCL Vision 2021. Wir fördern

junge, talentierte Fussballer und bieten ihnen eine

wertvolle Lebensschule.

Bestens in dieses Bild passt auch die Rochade auf unserer

Goalie-Position. Unser Bestreben ist es, dass ein

Urgestein aus dem eigenen Nachwuchs einen jungen

eigenen Goalie dabei unterstützt, in seine Fussstapfen

zu treten. Das Schöne: Es ist nicht nur unser Bestreben.

Dave selber hat bei den Gesprächen um

seine Vertragsverlängerung im vergangenen Sommer

dem Club von sich aus diese Lösung angeboten.

Das ist im Profifussball eine einmalige Situation

und für den FC Luzern ein Glücksfall. Und statt auf

Dave Zibung mit seinen über 450 Spielen für den FCL

zu kritisieren, gäbe es doch für die lokalen Medien

keine schönere Geschichte als diese: ein verdienter

Goalie mit Nidwaldner Wurzeln macht einen jungen

Goaliekollegen aus Obwalden zu seinem Nachfolger.

Von solchen Geschichten lebt doch der Fussball,

das ist doch das Salz in der Suppe. Auch entspricht

es voll und ganz unserer Vision 2021: Wir sind in der

Innerschweiz verwurzelt, wir sind geerdet und volksnah.

Und wir verstehen uns als grosse FCL-Familie.

Ich wünsche Ihnen ein tolles Spiel!

Hopp Lozärn!

Ihr Markus Babbel

Cheftrainer FC Luzern

Diese Spieltagaktion ist nur am 18.3.2017 gültig - nur solange Vorrat.


MANNSCHAFTSKADER FC LUZERN

7

1 DAVID ZIBUNG

Tor

10.1.1984

Schweiz

21 JONAS OMLIN

Tor

10.1.1994

Schweiz

22 SIMON ENZLER

Tor

16.10.1997

Schweiz

DANIEL BÖBNER

Goalietrainer

30.7.1969

Schweiz

Party-

Service

Silvia & Toni Zibung

6052 Hergiswil

Wir unterstützen

grosse Träume

und die kleinen Löwinnen und Löwen des FC Luzern, weil auch wir alles

daran setzen, Träume zu realisieren. www.lukb.ch

5 LUCAS ALVES

Abwehr

22.7.1992

Brasilien

6 REMO ARNOLD

Mittelfeld

17.1.1997

Schweiz

7 CLAUDIO LUSTENBERGER

Abwehr

6.1.1987

Schweiz

9 TOMI JURIC

Angriff

22.7.1991

Australien

Pizzeria

PIZZERIA

al Forno

KRIENS

Luzernerstrasse 27

6010 Kriens

Tel. 041 311 10 22


MANNSCHAFTSKADER FC LUZERN

Luzern

100.1 MHz

11 PASCAL SCHÜRPF

Mittelfeld

15.7.1989

Schweiz

Pantone Coated

Grün: 383 C

Blau: 293 C

13 TOMISLAV Gelb: 109 C PULJIC

Abwehr

21.3.1983

Kroatien

15 MARCO SCHNEUWLY

Angriff

27.3.1985

Schweiz

16 FRANÇOIS AFFOLTER

Abwehr

13.3.1991

Schweiz

Pantone Uncoated

Grün: 383 U

Blau: 293 U

Gelb: 109 U

CMYK

Grün: 40 10 95 0

Blau: 100 70 0 0

Gelb: 0 15 100 0

17 SIMON GRETHER

Abwehr

20.5.1992

Schweiz

19 CHRISTIAN SCHNEUWLY

Mittelfeld

7.2.1988

Schweiz

20 RICARDO COSTA

Abwehr

16.5.1981

Portugal

23 SALLY SARR

Abwehr

6.5.1986

Frankreich

HIER SPIELEN DIE HITS


Mit voller Fahrt in den Frühling

MANNSCHAFTSKADER FC LUZERN

11

30 CEDRIC ITTEN

Angriff

27.12.1996

Schweiz

31 HEKURAN KRYEZIU

Mittelfeld

12.2.1993

Schweiz

32 NICOLAS HAAS

Mittelfeld

23.1.1996

Schweiz

33 STEFAN KNEZEVIC

Abwehr

30.10.1996

Schweiz

Wir sind in folgenden Filialen für Sie da:

SportXX Länderpark Stans

SportXX MParc Ebikon

SportXX Mythen Center Schwyz

SportXX Surseepark

SportXX Zugerland Steinhausen

34 SILVAN SIDLER

Abwehr

7.7.1998

Schweiz

35 FILIP UGRINIC

Mittelfeld

5.1.1999

Schweiz

37 JOÃO ABREU DE OLIVEIRA

Angriff

6.1.1996

Schweiz

38 DARIO ULRICH

Angriff

12.9.1998

Schweiz

54-mal SportXX in der Schweiz

sportxx.ch


MANNSCHAFTSKADER FC LUZERN STAFF FC LUZERN

13

68 FRANCISCO RODRIGUEZ

Mittelfeld

14.9.1995

Schweiz

77 MARKUS NEUMAYR

Mittelfeld

26.3.1986

Deutschland

PETRA SUTER

Kit Manager

1.8.1976

Schweiz

MARKUS BABBEL

Cheftrainer

8.9.1972

Deutschland

PATRICK RAHMEN

Assistenztrainer

3.4.1969

Schweiz

CHRISTIAN SCHMIDT

Konditionstrainer

5.5.1971

Frankreich

NORBERT FISCHER

Konditionstrainer

22.2.1978

Schweiz

MICHAEL SILBERBAUER

Video Analyst

7.7.1981

Dänemark

MARCO DOBLER

Medizinischer Masseur

21.7.1983

Schweiz

ERIC SCHÖNFELD

Sportphysiotherapeut

11.10.1973

Deutschland

PAUL MENALDA

Sportphysiotherapeut

12.6.1957

Holland


HOTSPOT

PASCAL SCHÜRPF –

DER SPORTFREAK

15

Der auf verschiedenen

Positionen einsetzbare

Pascal Schürpf

vom FC Vaduz soll

den FCL noch schlagkräftiger

machen.

Welch ein Einstand: Gleich bei seinem Debüt markierte

der 27-jährige Pascal Schürpf auf einen Corner

von Francisco Rodriguez im Spiel gegen GC den

1:1-Ausgleichstreffer. «Das war ein schönes Gefühl»,

freut er sich. Am letzten Tag der Transfer periode

wechselte der polyvalente Spieler vom Ländle in

die Leuchtenstadt. Er hat beim FCL einen Vertrag bis

zum 30. Juni 2019 unterschrieben. Hier wurde er gut

aufgenommen: «Die Truppe ist super, einige Spieler

kannte ich schon.» Markus Babbel hält grosse Stücke

auf den linksfüssigen Neuzugang mit dem starken Offensivdrang:

«Pascal ist ein robuster, erfahrener Spieler

mit einer äusserst positiven Ausstrahlung.» Und er

hat bereits einige wertvolle Erfahrungen gesammelt,

spielte der beim FC Basel ausgebildete Spieler doch

schon für Lugano, Aarau, Bellinzona und Vaduz.


HOTSPOT

16

Snow’n’Rail.

Attraktive Kombi-Angebote

mit 1-, 2- und 6-Tages-

Skipässen für

zahlreiche traumhafte

Winterdestinationen.

sbb.ch/snownrail

ERMÄSSIGTE SKIPÄSSE.

ÖV-FAHRT MIT

20%

RABATT

«In Luzern möchte ich nun den nächsten Schritt nach

vorn machen», verrät er. «Der FCL ist für mich eine

grosse Herausforderung. Nach vier guten Jahren in

Vaduz bin ich überzeugt, dass wir in Luzern mit dieser

Truppe etwas bewegen und reissen können.» Er

selber sieht es als Vorteil an, dass er auf mehreren Positionen

spielen kann: «Das macht mich für den Trainer

interessant», ist er überzeugt. Doch er weiss: «Ich

bin der Neue hier, ich muss mich aufdrängen, muss

mich zeigen und ich muss immer Vollgas geben.»

Das macht er auch in seiner Freizeit. Schürpf ist ein

im positiven Sinn angefressener Sportfreak. «Alles,

was mit einem Ball zu tun hat, reizt mich», sagt er.

Wenn es die Zeit zulässt, tauscht er gern den grossen

Fuss- mit dem kleinen Filzball. Wie zuletzt im Match

gegen den ehemaligen Vaduz-Goalie Oliver Klaus.

Früher bewies er sein Talent auch im Handball, Basketball

und Unihockey. Kein Wunder, sieht er sich

nach seiner Fussballkarriere als Sportlehrer. «Mit Kindern

und Jugendlichen etwas im Bereich Sport zu

machen, würde mir riesig Spass bereiten.» Mit der

Matura und dem nötigen Grips hat er auch die physischen

Fähigkeiten dafür.

Für Pascal Schürpf heisst das auch, dass er neben

dem Fussball immer noch etwas für den Kopf

machen will: «Ich lese viel», hält er fest. Zuletzt den

575-Seiten-Wälzer «Gone Girl – Das perfekte Opfer»

von Gillian Flynn. Wer weniger ausdauernd ist

als «Pasci», kann sich auch die mit Ben Affleck verfilmte

Version reinziehen. Und wie sieht’s beim neuen

FCL-Spieler in Sachen Musik aus? «Da habe ich keine

bestimmten Vorlieben – ich höre alles, was bei den

Radio-Stationen so läuft.»

Obwohl es Pascal Schürpf in Luzern «mit dem sensationellen

See, der Altstadt und dem Pilatus» bestens

gefällt, ist er auch oft in Basel anzutreffen, weil

seine Freundin dort lebt. Der Familienmensch («ich

bin viel mit Freunden und der Familie zusammen, das

ist mir wichtig») hat noch eine ganz andere Vorliebe:

Besonders angetan ist er von Südspanien. «Cadiz,

Málaga, Sevilla – die pittoresken Altstädte, die Sprache,

die Tapas und die Lebensfreude in Andalusien

gefallen mir sehr gut.» Oft fänden die Trainingslager

in dieser Region statt. «Aber weil ich da wenig Zeit

zum Geniessen habe, verbringe ich die Ferien gern

im Süden von Spanien», sagt er augenzwinkernd.

Platz für Humor muss es bei Pascal Schürpf immer haben:

«Ich bin ein positiver, aufgestellter und lustiger

Typ, der gern einen Spruch klopft oder einen Witz

reisst. Das gehört dazu!»


RAIL BON

IM WERT VON CHF

5.–

Zur Anrechnung an die

Snow’n’Rail-Kombi-Angebote.

sbb.ch/snownrail

Preisbeispiel: «Snow’n’Rail Engelberg-Titlis, 1-Tages-Skipass»

2. Klasse mit Halbtax ab Luzern, CHF 68.40 statt CHF 73.40

Der Rail Bon kann an den meisten Bahnhöfen der Schweiz beim

Kauf des Angebotes an Zahlung gegeben werden. Der Rail Bon

ist nicht kumulierbar (pro Person nur 1 Rail Bon). Keine Barauszahlung,

Erstattung oder Weitergabe gegen Entgelt.

Pay-Serie: 0217 0000 0207

Gültig bis 30. April 2017


MANNSCHAFTSKADER

FC LUZERN

C6 GAST

FCL FANSHOP

GESCHÄFTS-

STELLE

SWISSPORARENA

MANNSCHAFTSKADER

FC SION

Nr. Name Position Geb.

Nr. Name Position Geb.

1 David Zibung TW 10.1.1984

1 Anton Mitryushkin TW 8.2.1996

21 Jonas Omlin TW 10.1.1994

22 Simon Enzler TW 16.10.1997

5 Lucas Alves VE 22.7.1992

D1 D2 Fanshop

Family

Corner

18 Kevin Fickentscher TW 6.7.1988

3 Reto Ziegler VE 16.1.1986

4 Ivan Lurati VE 5.10.1997

7 Claudio Lustenberger VE 6.1.1987

13 Tomislav Puljic VE 21.3.1983

C6

A1

6 Paulo Ricardo VE 13.7.1994

17 Pa Modou VE 26.12.1989

16 François Affolter VE 13.3.1991

31 Elsad Zverotic VE 31.10.1986

17 Simon Grether VE 20.5.1992

20 Ricardo Costa VE 16.5.1981

C5

A2

50 Nicolas Lüchinger VE 16.10.1994

62 Quentin Maceiras VE 10.10.1995

23 Sally Sarr VE 6.5.1986

87 Jérémy Taravel VE 17.4.1987

33 Stefan Knezevic VE 30.10.1996

34 Silvan Sidler VE 7.7.1998

C4

A3

5 Veroljub Salatic MF 14.11.1985

8 Freddy Mveng MF 29.5.1992

6 Remo Arnold MF 17.1.1997

11 Pascal Schürpf MF 15.7.1989

19 Christian Schneuwly MF 7.2.1988

C3

A4

VIP

10 Carlitos MF 6.9.1982

11 Kévin Constant MF 10.5.1987

12 Grégory Karlen MF 30.1.1995

31 Hekuran Kryeziu MF 12.2.1993

20 Karim Bertelli MF 27.3.1999

32 Nicolas Haas MF 23.1.1996

35 Filip Ugrinic MF 5.1.1999

C2

A5

22 Daniel Follonier MF 18.1.1994

34 Birama Ndoye MF 27.3.1994

38 Dario Ulrich MF 12.3.1998

63 Geoffrey Bia MF 12.8.1989

77 Markus Neumayr MF 26.3.1986

9 Tomi Juric ST 22.7.1991

C1

A6

66 Joaquim Adão MF 14.7.1992

13 Chadrac Akolo ST 1.4.1995

15 Marco Schneuwly ST 27.3.1985

14 Moussa Konaté ST 3.4.1993

30 Cedric Itten ST 27.12.1996

21 Ambrosio Da Costa ST 17.5.1999

37 João Oliveira ST 6.1.1996

68 Francisco Rodriguez ST 14.9.1995

CHEFTRAINER MARKUS BABBEL

ASSISTENZTRAINER PATRICK RAHMEN

B4

B3

B2

B1

89 Léo Itaperuna ST 12.4.1989

CHEFTRAINER PETER ZEIDLER

ASSISTENZTRAINER JOSÉ SINVAL

IHRE MARKE LEBT

LED WERBUNG BEIM FC LUZERN UND IN DER SWISSPORARENA

FCL.CH


GÄSTEKOLUMNE | BEAT MUTTER

«DIE UNGESCHLAGENHEIT

DER SITTENER GILT NUR

FÜR DEN FINAL»

21

Der sympathische Briger

hütete sieben Jahre

das FCL-Tor. Die Matchzytig

sprach mit ihm über

seine Heimat, Sion und

den Cup.

MZ | BEAT, DU BIST IM WALLIS AUFGEWACH-

SEN UND HAST DAS TAL DANN VERLASSEN.

WAS GAB DEN AUSSCHLAG, DER HEIMAT

DEN RÜCKEN ZU KEHREN?

Der Fussball hat mich 1986 bewogen, das Wallis zu

verlassen. Ich wechselte zu Servette nach Genf, später

zur AC Bellinzona und dann im Sommer 1990 in

die Innerschweiz zum FCL.

VERMISST DU DAS WALLIS?

Eigentlich nicht, denn ich bin kein sogenannter Heimweh-Walliser.

Alles, was ich aus meiner Heimat vermisse,

kann ich mir beschaffen – ein feines Glas

Wein oder ein Stück Käse zum Beispiel. Klar habe

ich noch viele Verwandte dort, aber auch die kann

ich einfach und bequem besuchen gehen, wenn ich

Lust habe. Ich habe mein Zuhause nun seit langem

in Luzern. Hier gefällt’s mir, hier fühle ich mich wohl.

ABER DAS WALLIS IST SCHON SPEZIELL.

GLEICHES BEHAUPTEN SICHER AUCH DIE

WALLISER VON DER «ÜSSERSCHWITZ».

Ja, das Wallis ist speziell, verfügt über viele schöne Facetten

und natürlich über eine tolle Landschaft mit sympathischen

Leuten, wie sie aber überall in der Schweiz

anzutreffen sind. Viele aus meiner Heimat sagen, dass

wenn sie nicht Zuhause wohnen, dann gerne in Luzern

leben möchten. Luzern verfügt ebenfalls über

eine einmalig schöne Landschaft mit Bergen und dem

See. Das gefällt auch einem Walliser und mir im Speziellen

sowieso. Ich fühle mich sehr wohl hier.

DER FC SION GILT ALS DIE SCHWEIZER

CUPMANNSCHAFT PAR EXCELLENCE. WORIN

SIND DIE GRÜNDE ZU FINDEN?

Viele, ja fast alle Walliser verbinden den Cup mit

tollen Erinnerungen und natürlich den 13 Siegen in

diesem speziellen Wettbewerb. Die meisten sind

ja bereits als kleine Buben nach Bern zum Final ins

Wankdorf gepilgert. Das prägt und bleibt bei den

Fans präsent. Je weiter der Cup fortschreitet, desto

grösser wird die Euphorie im ganzen Wallis.


GÄSTEKOLUMNE | BEAT MUTTER

22

The Mall of Switzerland - ab Herbst 2017 in Ebikon

präsentiert

Der Treffer von Adi Winter in der Startphase beim letzten Halbfinal-Duell brachte damals die Entscheidung.

AM 5. APRIL KÄMPFEN SION UND DER FCL IM

TOURBILLON UM DEN FINALEINZUG.

WIE STEHEN DIE CHANCEN VON BLAU-

WEISS, DIE HEIMREISE DANN ZU

SPÄTER STUNDE SIEGREICH ANZUTRETEN?

Die Ungeschlagenheit der Sittener gilt nur für den

Final. Wir haben Sion mit Servette einmal im Halbfinal

aus dem Cup geworfen. Gleiches ist dem FCL

ja im Jahr 2012 gelungen. Wieso sollte es also Anfang

April nicht klappen? Der Cup schreibt ja seine

eigenen Gesetze und genau das macht diesen Wettbewerb

doch so spannend und attraktiv für die Zuschauer

und Fans. Ich bin jedenfalls gespannt, wie

diese Partie ausgeht.

DU BIST MIT DEM FCL 1992 CUPSIEGER

GEWORDEN. IN WELCHER FORM

IST DIR DIESER TOLLE ERFOLG HEUTE

NOCH PRÄSENT?

Fast 30 Jahre später ist dieser Erfolg immer noch präsent

und immer wieder ein Thema – und für mich

natürlich eine schöne Erinnerung, obwohl wir 1992

eine Woche vor dem Endspiel in Bern abgestiegen

sind. Für mich ist der Cupsieg damals sicher ein

Highlight in meiner Karriere und speziell während

meiner Zeit in Luzern. Natürlich verbinde ich noch

viel mehr mit dem FC Luzern. Es war eine tolle Zeit

auf der Allmend, an die ich mich gerne und oft zurückerinnere.

Mich wurmt natürlich noch heute, dass

wir den Final von 1997 gegen den FC Sion im Elfmeterschiessen

verloren haben. Die Affiche beinhaltete

damals wirklich alles, was den Fussball so populär

macht. Was für eine Dramatik, die schönen Tore,

z.B. das von «Wiggerl» Kögl und der ganze Tag, der

sehr speziell war.

WAS MACHST DU HEUTE?

Ich arbeite in Oberentfelden und leite eine grosse

Sportanlage für Tennis, Squash und Golf. Diese Aufgabe

befriedigt mich und bereitet mir grossen Spass.

Ich freue mich auch auf das FCL-Heimspiel gegen den

FC Basel, denn dann bin ich wieder einmal auf der

Allmend. Leider kann ich nicht mehr viele Spiele live

im Stadion schauen. Die Freude ist dann aber grösser,

wenn es wieder einmal der Fall ist.

BEAT, VIELEN DANK FÜR DAS GESPRÄCH.

FCL.RADIO

90 MINUTEN

UND MEHR

Jedes FCL Wettbewerbsspiel live

Mit Sendebeginn 15 Minuten vor dem Kick-off

www.fcl.ch


INTERVIEW | PHILIPP STUDHALTER

«GEMEINSAM SCHAFFEN

WIR GROSSES!»

25

Philipp Studhalter bei der Präsentation der Vision 2021.

Die Matchzytig sprach

mit VR-Präsident Philipp

Studhalter über den

FCL, für was die Marke

FCL steht und wohin

der gemeinsame Weg

führen soll.

MZ | PHILIPP STUDHALTER, WAS GAB

ANLASS, FÜR DEN FC LUZERN EINE NEUE

VISION ZU KREIEREN?

PS | Wir haben uns nach Gesprächen mit verschiedenen

Anspruchsgruppen, mit denen wir diesen

Weg gemeinsam gehen wollen, intensiv Gedanken

gemacht, wer wir sind, wohin wir gehen wollen und

welches unsere Werte sind. Der FCL hatte vor mehr

als zehn Jahren die grosse Vision der swissporarena.

Seit knapp sechs Jahren ist der FCL auf der Allmend

in der swiss porarena Zuhause. Es ist Zeit, den Blick

nach vorne zu richten und gemeinsam mit der Innerschweizer

Bevölkerung ambitionierte Ziele zu formulieren.

Dazu gehört das Wissen, woher der FCL

kommt und wofür der FCL steht. Diese Überlegungen

haben uns veranlasst, eine Vision zu kreieren. Wir

nennen sie Vision 2021. Sie zielt auf das 120-jährige

Bestehen ab, das der FCL im Jahr 2021 feiern kann.

© 2017 adidas AG


INTERVIEW | PHILIPP STUDHALTER

27

DIE VISION LAUTET, DASS DER FC LUZERN

POKALE GEWINNEN UND FUSSBALLFESTE

FEIERN WILL. GEMEINSAM WILL MAN GROS-

SES SCHAFFEN. EINERSEITS TÖNT DIESE

VISION AMBITIONIERT, ANDERERSEITS WIRD

SICH DER EINE ODER ANDERE FRAGEN, WIE

DER FCL EINEN POKAL GEWINNEN KANN.

Der FCL hat sich als Teil der Innerschweiz ein ambitioniertes

Ziel gesetzt. Beim Wort Pokal geht es um einen

symbolischen Wert. Der FCL betreibt Spitzensport.

Der Anspruch ist eine Siegermentalität, die man auf

und neben dem Fussballplatz spürt. Einen Pokal gewinnen

kann jeder, der sich mit dem FCL identifiziert.

Ein Aufgebot für die Nationalmannschaft, ein Turniersieg

unserer Nachwuchsmannschaft am Pfingst

Masters, eine erfolgreiche Diskussion mit dem Lehrer

und den Eltern eines Nachwuchsspielers. Aber eben

auch in der Administration, eine erfolgreiche Verhandlung

mit einem Partner, indem wir uns gegenseitig

Mehrwerte verschaffen, ein glücklicher Kunde im

Fanshop oder ein Marketingkonzept, das ankommt.

Jeder kann in seinem Bereich einen Pokal gewinnen.

Mit den vielen Pokalen können wir gemeinsam etwas

Grosses schaffen. Bei jedem Pokal können wir

feiern: Sei es in der swissporarena, bei einem Auswärtsspiel

oder auch in der Administration. Das ist

unsere Vision 2021.

ZU EINER VISION GEHÖRT EINE MISSION.

WELCHES LEITBILD STELLT SICH DER FCL VOR?

Der FCL identifiziert sich mit der ganzen Innerschweiz,

einer wunderbaren Region im Herzen der

Schweiz. Wir wollen auf und neben dem Platz ehrliche

Arbeit leisten und echte Fussballerlebnisse bieten.

Die FCL-Kultur muss überall und für jeden spürbar

sein. Jeder, der sich mit dem FCL verbunden fühlt, ist

auch ein FCL-Botschafter. Mitarbeiter, Fans, Sponsoren,

die ganze FCL-Familie. Wir wollen diesen Weg

gemeinsam gehen, denn nur so schaffen wir Grosses.

MIT DER VISION WIRD EIN AMBITIONIERTES

ZIEL GESETZT. MIT DER STRATEGISCHEN

AUSRICHTUNG WIRD DER WICHTIGE WEG

ZUM ZIEL VORGEGEBEN. WIE LAUTET DIE

STRATEGISCHE AUSRICHTUNG?

Mit ehrlichem Offensiv-Fussball können wir unserem

12. Mann auf der Allmend ein einzigartiges Stadionerlebnis

bieten. Damit wir das schaffen, müssen wir

junge Talente fördern und sie gleichzeitig auf das

Leben vorbereiten. Unsere Akademie und die Arbeit

im Nachwuchsbereich bilden diesbezüglich das


INTERVIEW | PHILIPP STUDHALTER

28

MEHR

ALS GUT

DRUCKEN

Multicolor Print AG

Sihlbruggstrasse 105a

CH-6341 Baar

www.multicolorprint.ch

DIE KÖNNEN DAS.

CEO Marcel Kälin und Kudi Müller mit dem FCL-Pass.

Fundament. Wir wollen ehemalige Spieler mit ihrer

Erfahrung für den FCL gewinnen. Im Sport und in der

Administration. Vorausgesetzt, dies stimmt für beide

Seiten. Das alles führt dazu, dass der Status des FCL

in der Gesellschaft weiter verankert wird. Der FCL gehört

uns allen. Zu guter Letzt muss es unsere Devise

sein, die vorhandenen Ressourcen zielgerecht und

nachhaltig einzusetzen.

TEIL DER VISION 2021 SIND DIE KERNWERTE

MIT DEM ZENTRUM DER FCL-SIEGERMENTALI-

TÄT. WOFÜR STEHEN DIESE KERNWERTE?

Mit den Kernwerten des FC Luzern verfügt jeder

über Orientierungshilfen für den eingeschlagenen

Weg, um den FCL dem ambitionierten Ziel näher zu

bringen. Aus vielen Werten, die in den Diskussionen

gefallen sind, haben wir uns für drei Kernwerte

entschieden. Wir wollen bodenständig sein, gewinnend

auftreten und uns auf als auch neben dem Platz

agil zeigen. Unsere Grundwerte sind Orientierungspunkte.

Sie helfen uns, die richtigen Entscheide für

den FCL zu treffen. Wir wollen die Bodenhaftung

nicht verlieren und uns mit allen Dialoggruppen auf

Augenhöhe bewegen. Wir sind geerdet, volksnah

und in der Innerschweiz verwurzelt. Stabilität und

Kontinuität sind uns wichtig, und wir sind stolz auf unsere

Tradition. Dazu zählt auch, Mut zur Eigenständigkeit

zu haben.

WAS BEDEUTET FÜR SIE AGIL?

Es gilt, im Strafraum wie auch im täglichen Leben

wachsam und beweglich zu sein. Herausforderungen

sind als Chancen zu betrachten. Dabei wollen

wir uns stetig weiterentwickeln und den Mut haben,

uns stetig zu hinterfragen.

DAS ALLES HAT DER FCL IN EINEM

PASS ZUSAMMENGEFASST. DIESER

WIRD NUN VERTEILT.

Der Pass geht an unsere FCL-Botschafter. Personen,

die sich mit dem FC Luzern identifizieren und den

Weg mit dem FCL gehen. Der Pass verbrieft die Vision

des FC Luzern und enthält darüber hinaus ein

Versprechen, sozusagen einen modernen «Rütlischwur».

Wir wollen den Inhalt des Passes täglich

als FCL-Familie leben und den FCL in eine neue Ära

begleiten. Ich freue mich auf diesen Weg und blicke

zuversichtlich in die Zukunft.

VOM PROFI- BIS ZUM

HOBBY-FUSSBALLER

St. Anna im Bahnhof bietet Ihnen sportärztliche Sprechstunden,

individuelle Leistungsdiagnostik, Trainings- und Ernährungsberatung,

Sportphysiotherapie und Rehabilitation.

Sportmedizin St. Anna im Bahnhof

Zentralstrasse 1, 6003 Luzern, T 041 556 61 80, www.hirslanden.ch/stanna

DIE KLINIK ST. ANNA

IST MEDICAL PARTNER

DES FC LUZERN.


FCSG – FCL 1:1

Tomi Juric’ Treffer

brachte dem FCL

einen Punkt ein.


Blau: C=100 / M=67 / Y=0 / K=0

DINNER & CASINO

PACKAGE

NUR CHF 79.– P.P.

Auf Erfolgsreise!

Exklusiv unterwegs im VIP Teamcar –

auch für Ihre Events und Geschäftsreisen.

Angebot und Reservation unter

www.dinner-und-casino.ch oder

unter 041 418 56 61

*Ab 18 J., mit gültigem Pass, europ. ID,

Führerschein, täglich von 12 bis 04 Uhr.

> 40 Sitzplätze in Leder mit FCL-Emblem in den Kopfstützen

> 5-Sterne-Sitzabstand

> Hecklounge mit Konferenztisch

> Businesstables

> WLAN u.v.m.

FC Luzern

FUSsBALL

CAMP 2017

NÄCHSTE CAMPS

CAMP 1: 24. - 28. APRIL

CAMP 2: 7. - 11. AUGUST

CAMP 3: 14. - 18. AUGUST

CAMP 4: 9. - 13. OKTOBER

www.grandcasinoluzern.ch

Offizieller

FCL-Carpartner

GÖSSI CARREISEN AG · 6048 Horw · Tel. 041 340 30 55 · info@goessi-carreisen.ch

Inserat_FCL_167x240.indd 1 30.07.15 17:01

Anmelden unteri

www.fcl.chi

Hauptsponsor Co-Sponsoren Ausrüster

setzen sie textile a.k.z.e.n.t.e

fab-workwear.ch

fabric wear ag

bettenweg

6233 büron


IFV-CORNER

34

BEI DEN G-JUNIOREN/-INNEN

FÄNGT ALLES AN

Der Schweizer Dämmstoffproduzent …

... mit 7 Produktionsstandorten in der Schweiz

... mit atomkraftfreier Energieversorgung

... mit einer 60 LKW‘s umfassenden Logistik

... mit Dämmstoffen und Abdichtungen aller Art

... mit 485 Arbeitsplätzen in der gesamten Schweiz

... mit einem Herz für den FCL

saving energy

Dulliken

Boswil

Rothrist

Steinhausen

Bilten

Der IFV zählt zu den

grössten Kinderfussball-

Regionen der gesamten

Schweiz. Zum Kinderfussball

zählen die

Kategorien E-, F- und

G-Junioren/-innen.

www.ifv.ch

Jede Kategorie hat ihre eigene Spielform und Eigenheit.

Ziel ist es, schon die Jüngsten Schritt für Schritt an

den 11er Fussball heranzuführen. In den letzten Jahren

hat sich der Kinderfussball stark entwickelt und gewandelt.

Die drei «L» für Lachen, Lernen und Leisten haben

auf diesen Altersstufen eine grosse Bedeutung. Die Kategorie

der G-Junioren/-innen (5- und 6-jährig) wurde

in der Saison 14/15 eingeführt.

Bei diesen Junioren/-innen werden sogenannte G-Turniere

veranstaltet. Diese Turniere werden in einem Rotationssystem

mit jeweils 16–20 Mannschaften im Wechsel

von Fussballspielen (4 gegen 4) und Kinderspielen

(z. B. Jonglieren) durchgeführt. Der polysportive Charakter

ist ein wichtiger Bestandteil der Turniere und steht

klar im Vordergrund. Speziell zu erwähnen ist, dass

es keine Auswechselspieler/-innen gibt und der Platz

rundherum für Zuschauer abgesperrt ist. Auf dem Platz

befinden sich nur Junioren/-innen und Betreuer/-innen.

100%

OKO

STROM

Châtel-St-Denis

Turtmann

13-0524 · sli.ch


Bald kommt

der Sommer

Vom feinen Barbecue

bis zum stilvollen Gala-

Dinner. Vom speziellen

Firmenjubiläum bis zur

gemütlichen Familienfeier.

Buchen Sie jetzt Ihren

einzigartigen Sommerevent

der etwas anderen

Art in der swissporarena.

www.fcl.ch/feste

KUDI ERKLÄRT’S

WAS DER REALE VOM VIRTUELLEN

FUSSBALL LERNEN KANN

Auch ich habe es mir nicht nehmen lassen, dem

E-Sport Turnier am letzten Wochenende in

der swissporarena einen Besuch abzustatten –

und ich bin durchaus positiv überrascht.

Etwas habe ich schnell gemerkt,

als ich in diese für mich neue Welt

eingetaucht bin. Ohne den realen

Fussball gäbe es den auf dem Bildschirm

nicht. Es sind die richtigen

Stars, die man aus den Stadien

oder heute von den Fernsehübertragungen

kennt, die über die zahlreichen

Monitore springen, Tore

schiessen und halt wie im richtigen

Leben ab und zu einen Fehlpass schlagen, falsch laufen

oder auch sonst nicht das machen, was der «Spieler»

mit dem Joystick in den Händen möchte.

Würden die Mannschaften in der virtuellen Welt Bassersdorfer

SC oder Traktor Williberg heissen, wären

Heiri Schmid und Seppi Huser anstelle von Ronaldo,

Reuss und Co. am Werk, die Faszination dieses Computerspiels,

das sich FIFA17 nennt, wäre nicht annähernd

die gleiche.

Somit kann ich beruhigt ein erstes Fazit ziehen, dass

es ohne den richtigen keinen falschen, oder wie es korrekt

heisst, virtuellen Fussball gibt. Romantiker und Traditionalisten,

zu denen auch ich mich zähle, können

also aufatmen und dem Phänomen E-Sport entspannt

entgegensehen.

Der zweite Punkt, der sich mir ebenfalls ziemlich schnell

– was ich übrigens schon immer war – offen barte, war

37

die friedliche Atmosphäre. Keine hoffnungs losen Diskussionen,

ob es nun Abseits war, der Ball bereits hinter

der Linie lag oder sonst einem etwas nicht passte.

Der Grund – so musste es mir mal einer erklären –

es gibt keine Fehlentscheide. Der Computer entscheidet

immer richtig, was sich beim Heimspiel gegen die

Grasshoppers so mancher gewünscht hätte, und das

in beiden Lagern.

Somit könnte auch der reale Fussball von seinem Pendant

in der digitalen Welt profitieren. Sprich, die technische

Unterstützung von Spielleitern brächte eine

Menge Vorteile mit sich, sofern sie das Spiel nicht verzögern.

Ist es nicht schöner, wenn die Leute nach dem

Schlusspfiff über Oliveiras Traumtor sprechen, als über

nicht gegebene und korrekte Tore oder weitere fragwürdige

Entscheidungen? Dennoch möchte ich es an

dieser Stelle nicht unterlassen, ein gutes Wort für die

Schiedsrichter und Linienrichter einzulegen. Das Spiel

wird immer athletischer, die Aktionen schneller und der

Spielfluss zügiger. Keine einfache Sache, hier in Sekundenbruchteilen

die richtige Entscheidung zu erkennen

und zu treffen, und das ohne die 17. Super Slowmotion

im Fernsehen. Und Fehler machen wir ja alle,

also darf sich auch bei den Unparteiischen einmal ein

Fehlentscheid einschleichen. Das ist menschlich. Der

Computer ist das nicht, dafür ist er fehlerfrei. Höchste

Zeit, die beiden Welten miteinander zu verschmelzen,

die Vorteile der beiden Seiten miteinander zu «connecten»,

wie es so schön Neudeutsch heisst.


50%

auf

Bearbeitungsgebühren*

FCL E-SPORT

TOLLE STIMMUNG AM FIFA17-

TURNIER UND AM FCL-CASTING

39

BE OUR FRIEND & MEMBER!

Geniessen Sie Privilegien,

wie man sie nur guten Freunden gibt!

Als Mitglied von friends&members profitieren Sie nicht nur von allen

Dienstleistungen von Ticketcorner, sondern von zahlreichen weiteren

exklusiven Privilegien, Vorteilen und Angeboten, wie man sie sonst nur

guten Freunden gibt.

Jetzt anmelden und profitieren: www.friends-members.ch

*Nur für Buchungen über die Links auf www.friends-members.ch

E-Sport total am letzten Wochenende in der Business Lounge der swissporarena

Der FCL veranstaltete am

letzten Wochenende

das grösste FIFA17 Turnier

der Schweiz und führte

die 1. Runde des Castings

für die neue E-Sport

Mannschaft durch.

GRÖSSTES TURNIER DER SCHWEIZ

Für einmal sorgten nicht die Herren Schneuwly, Kryeziu

oder Neumayr für beste Unterhaltung in der

swiss porarena. Fast 500 Gamer fanden sich an

den beiden Tagen auf der Luzerner Allmend ein und

kämpften in den beiden Spielformen 2vs2 und 1vs1

um die jeweiligen Tagessiege. Insgesamt wurde ein

Preisgeld von CHF 5000.– ausgeschüttet. Entsprechend

konzentriert ging es in der proppenvollen Business

Lounge zu und her.

EINHEIMISCHER TURNIERSIEG

Parallel zum Turnier, das der FCL zusammen mit dem

renommierten FIFA-Turnierausrichter fifa-turniere.de

veranstaltete, machte sich der Innerschweizer Traditionsclub

auf die Suche nach Spielern, die den FC Luzern

in Zukunft in der digitalen Fussballwelt vertreten

werden. «Wir sind natürlich bestrebt, dass unsere


FCL E-SPORT

40

ACHTUNG:

EINWECHSLUNGS-

GEFAHR!

Erlebe David Zibung & Co. hautnah und nimm auf

der Fanbank direkt am Spielfeldrand platz.

Neben den besten Plätzen in der swissporarena

warten eine Stadionführung und Verpflegung

auf dich.

Weitere Informationen & Anmeldung unter:

fanbank.ochsnersport.ch

Die Besten im Modus 1vs1 (v.l.) Enver Klaiqi (3.), Milan Peric (4.), Anthony Bürgisser (1.) und Alain Mahjoub (2.)

E-Sportler einen grossen Bezug zum FC Luzern haben»,

erklärt Daniel Frank, der bei den Blau-Weissen

für den E-Sport verantwortlich ist. Ziel ist, eine

kompetitive und schlagkräftige Mannschaft zusammenzustellen,

um spätestens mit dem Beginn einer

virtuellen Liga bereit zu sein. Umso schöner war die

Tatsache, dass der Turniersieger der Hauptkategorie

1vs1 bereits eine Vergangenheit bei den Leuchten

hat. Anthony «Magic-Tony» Bürgisser spielte bereits

in der FCL-Nachwuchsabteilung und trägt heute

das Trikot des Partnerclubs SC Kriens. Bürgisser fiel

bereits beim letzten Turnier in der swisspor arena

auf, das Ende November des letzten Jahres über

die Bühne ging und quasi die Grundlage für dieses

E-Sport Projekt beim FCL bildet. «Ich freue mich natürlich

riesig, mein Heimturnier gewonnen zu haben»,

meinte der sympathische Sieger nach dem umkämpften

Endspiel und zahlreichen virtuellen Einsätzen in

einem starken Teilnehmerfeld. Die Freude war natürlich

auch beim Gastgeber gross, dass ausgerechnet

ein hiesiger Spieler für Furore sorgte.

DER FCL AUF SCHALKE

So stehen nach den beiden Tagen 32 Teilnehmer in

der zweiten und finalen Runde, die an der grossen

FCL-Saisoneröffnung vom Sonntag, 16. Juli 2017, auf

dem Programm steht. Den ersten Einsatz hat der virtuelle

FCL dann am übernächsten Wochenende. Die

E-Sport Aktivitäten der Luzerner sind nämlich bereits

bis nach Gelsenkirchen vorgedrungen. Dort findet

der Schalke E-Cup mit den besten Mannschaften der

Welt statt. Man darf auf die ersten Schritte der Innerschweizer

gespannt sein. Vertreten wird der FCL

durch Luigji «LuiPep» Pepaj, der mit seiner Spielweise

am FCL/FIFA-Turnier aufgefallen ist und bereits den

einen oder anderen Erfolg in dieser Sportart vorweisen

kann. Jedenfalls hat «LuiPep» gegen das E-Team

des FC St. Gallen mit einem 4:1-Sieg eine eindrückliche

Visitenkarte abgegeben und steht in der Veltins

Arena als eine Art Testspieler im Einsatz.

www.fcl.ch/e-sport

Anfeuern 2.0

Mit Teleclub Sport Live und der neusten Generation

Swisscom TV 2.0 erleben Sie ausgewählte Spiele der

Raiffeisen Super League in brillanter UHD-Bildqualität.*

swisscom.ch/fussball

Willkommen im Land der Möglichkeiten.

Swisscom TV 2.0

Neu mit Fussball

in UHD.

* Der Empfang von UHD setzt ein UHD-fähiges TV-Gerät, eine Swisscom TV 2.0

Box (UHD-fähig) und eine Internetgeschwindigkeit von mindestens 40 Mbit/s

voraus (Verfügbarkeit prüfen auf swisscom.ch/checker).


Das digitale News- und Unterhaltungsmedium

im öffentlichen Verkehr.

DOPPELPASS, LUPFER, TOR.

FUSSBALL-HIGHLIGHTS UND LIVE-ÜBERTRAGUNGEN IM TV,

IM RADIO UND JEDERZEIT ONLINE AUF IHREM SMARTPHONE.

srf.ch/sport

310715_SRF_Fussball_Luzern_157x110+3.indd 1 29.07.15 14:17

0840 000 008 | passengertv.ch


FCL NACHWUCHS

45

PFINGST MASTERS, DANONE NA-

vereinigte fcl fan clubs

carfah rt

zum helvetia schweizer cup halbfinal

Mittwoch 5.4.17 | tourbillon sion (20:45)

CUP UND COCA COLA JL

preis > chf 45 pro person | vffc mitglieder chf 40 (nur carfahrt)

abfahrt > 15:30 allmend | 15:45 rastst. neuenkirch | 16:00 Mcdonald's sursee

anmeldung > 041 369 66 44 | www.vblreisen.ch

PRINT-

MEDIEN

Wünschen Sie die Reputation Ihres

Unternehmens mit einer hochqualitativen

Imagebroschüre zu

präsentieren? Wir zeigen gerne, was

wir können. Stolz sind wir auf unsere

ausgereifte Drucktechnologie.

In jedes Produkt lassen wir unser

Know-how und unsere ganze Leidenschaft

einfliessen. Den simplen

Flyer drucken wir mit der gleichen

Sorgfalt wie den Hochglanzkatalog

mit filigranem Designerschmuck.

Multicolor Print AG

Sihlbruggstrasse 105a

CH-6341 Baar

www.multicolorprint.ch

Der FC Bayern München siegte 2016 eindrücklich in der Kategorie U12 am PFINGST MASTERS.

Der Juni steht beim FCL

und auf der

Allmend ganz im

Zeichen des

Nachwuchsfussballs.

Traditionell am Pfingstwochenende führt der FC Luzern

das PFINGST MASTERS auf Allmend Süd durch.

Auch bei der bereits 13. Durchführung wird in den

vier Kategorien U10 bis U13 um die jeweiligen Turniersiege

gespielt. Ebenfalls traditionell ist das internationale

Teilnehmerfeld der Spitzenklasse mit

Mannschaften des FC Bayern München, der Hertha

aus Berlin, vielen anderen ausländischen Top-Mannschaften

in ihren Jahrgängen sowie natürlich die

nationale Spitze. Das PFINGST MASTERS hat sich

in all den Jahren als eines der grössten und vor allem

wichtigsten Turniere im Nachwuchsbereich etabliert.

Nicht umsonst wird dieser Grossanlass auch

als Champions League des Nachwuchsspitzenfussballs

bezeichnet.

DIE KÖNNEN DAS.


FCL NACHWUCHS

46

BEKENNE FARBE

FANSHOP

DER FANSCHAL FÜR JEDEN FCL FAN

ABO CARD INHABER PROFITIEREN

VON EINEM TREUE-RABATT

50%

ABO -PREIS

CHF 40.-

20.-

Die FCL U12 gewann den DANONE NATIONS CUP und vertrat die Schweiz in Paris.

WELTWEIT EINZIGARTIG

Aufgewertet wird diese einzigartige Veranstaltung

mit dem DANONE NATIONS Cup, der in der Kategorie

U12 unter den besten Schweizer Clubs ausgetragen

wird. Somit zählt das PFINGST MASTERS zur

weltweit grössten Turnierserie, worauf man beim FCL

natürlich stolz ist. Letztes Jahr gewann sogar Blau-

Weiss und durfte die Schweiz an der Endrunde in Paris

vertreten.

DER BREITENSPORT ZU GAST BEIM FCL

Weiter geht’s im Süden Luzerns dann am Wochenende

des 24. und 25. Juni mit der Endrunde der

Coca Cola Junior League. Dann werden in den Juniorenkategorien

A, B und C die besten Juniorenteams

des Schweizer Breitensports gesucht. «Für uns ist die

Organisation der Finalspiele der Coca Cola Junior

League ein Bekenntnis zum Breitensport», erklärt FCL

VR-Präsident Philipp Studhalter die Beweggründe

beim FCL, diesen Grossanlass in den kommenden

zwei Jahren durchzuführen. Dabei können Synergien

genutzt werden, denn das OK des PFINGST MAS-

TERS organisiert auch den zweiten Nachwuchs-Anlass

im Juni auf Allmend Süd.

TEILNEHMERFELD

PFINGST MASTERS

FC Bayern München

Eintracht Frankfurt

Hertha BSC

SC Freiburg

Olympique Lyon

Red Bull Salzburg

Royal Antwerpen

FC Luzern

FCL Löwenschule

FC Basel 1893

BSC Young Boys

Grasshoppers

Servette FC

FC Zürich

uvm.

WOLLSCHAL

w w w . f c l . c h


FCL NACHWUCHS

48

SPONSOREN & PARTNER FCL NACHWUCHS

ASHVIN BALARUBAN –

STECKBRIEF

HAUPTSPONSOR

NACHWUCHSSPIELER DER WOCHE

Steckbrief

Geburtsdatum

Ashvin Balaruban

8.8.2001

CO-SPONSOR

Grösse

Gewicht

Nationalität

Mannschaft

Nummer

Position

Beim FCL seit

Bisheriger Verein

Ich über mich

Mein Spitzname

Mein Vorbild

167 cm

49 kg

Schweiz

U16

7

Linker Flügel / linker

Verteidiger

U12

SC Emmen

Ehrgeizig, humorvoll, nett,

freundlich, selbstständig

Ash

Mein Vater

AUSRÜSTER

MEDICAL PARTNER

In dieser Rubrik wird

an jedem Meisterschaftsheimspiel

ein Nachwuchsspieler

des FC Luzern

vorgestellt.

präsentiert von der

Schön früh hat Ashvin immer und überall mit Fussbällen

gespielt. In der Wohnung, auf dem Spielplatz

– einfach überall war er mit dem Ball anzutreffen.

Der in Luzern geborene Schweizer tamilischer Herkunft

– seine Eltern stammen aus Sri Lanka – wuchs in

Emmenbrücke auf und trat mit 10 Jahren der Nachwuchsabteilung

des SC Emmen bei. Kurze Zeit später

wurde Ashvin vom FC Luzern entdeckt und spielt

seit der U12 beim FC Luzern. Er entwickelt sich sehr

gut und wird seit 2015 regelmässig in die Schweizer

Nachwuchs-Nationalmannschaft aufgeboten – aktuell

in die U16. Die schulische Ausbildung absolviert

Ashvin aktuell bei der FREI‘S Talents School, hofft

erfolgreich abzuschliessen und eines Tages mit der

1. Mannschaft des FC Luzern in der swissporarena

aufzulaufen.

Mein Lieblingsessen

Meine Hobbys

Mein Lieblingsspieler

Mein Traumverein

Der FC Luzern …

Spaghetti Bolognese

Fussball spielen und

Freunde treffen

Lionel Messi

FC Barcelona

… ist der Club, der mich

unterstützt.

Hauptpartner des

Teams Innerschweiz

www.ebikon.amag.ch

PARTNER

FÖRDERER


Wer nichts über die Offensive

liest, hat nichts über

zu sagen.

die Defensive

PARTNER 1901

A.JAUCH AG

Stahl- & Metallbau

Reden Sie mit.

Mit aktuellen News, fundierten Hintergrundberichten und treffsicheren Analysen berichtet

die «Luzerner Zeitung» über den FC Luzern. Ein Grund, warum Fans etwas zu sagen haben.

Print . Online . Mobile

Platten- und Abdichtungsarbeiten

luzernerzeitung.ch

MÖBELHAUS

MÖBEL – BESCHATTUNGEN

VORHÄNGE – BODENBELÄGE

Grossformatwerbung

Beschriftungen

Raumgestaltung

individuell • ganzheitlich • messbar

makroart.ch

www.trentini-auw.ch

wellness

apotheke


FC LUZERN

CLUBSTATISTIK

53

Kudis Stadionführungen

Entdecken Sie das vielleicht schönste Stadion der

Schweiz in einer fachkundigen Führung unter der Leitung

der FCL-Legende Kudi Müller.

Entdecken Sie Orte und Plätze, die während des

normalen Spielbetriebes nicht einsehbar sind, und

erfahren Sie interessante Details über den Bau und

die Architektur.

www.fcl.ch/stadionführung

SAISON 2016/17

Nr. Name Geburtsdatum Spielminuten Spiele Tore Assists Gelb Gelb/Rot Rot

1 David Zibung 10.1.1984 1980 22 0 0 0 0 0

5 Lucas Alves 22.7.1992 540 6 0 0 0 0 0

6 Remo Arnold 17.1.1997 13 2 0 0 2 0 0

7 Claudio Lustenberger 6.1.1987 1962 22 0 4 9 0 0

9 Tomi Juric 22.7.1991 1119 19 4 3 2 0 0

11 Pascal Schürpf 15.7.1989 44 2 1 0 0 0 0

13 Tomislav Puljic 21.3.1983 1009 12 4 0 2 0 0

15 Marco Schneuwly 27.3.1985 1822 23 11 4 1 0 0

16 François Affolter 13.3.1991 1295 17 2 0 3 0 0

17 Simon Grether 20.5.1992 1100 14 0 1 3 0 0

19 Christian Schneuwly 7.2.1988 1894 22 1 8 3 0 0

20 Ricardo Costa 16.5.1981 2007 23 1 1 6 0 0

21 Jonas Omlin 10.1.1994 180 2 0 0 0 0 0

22 Simon Enzler 16.10.1997 0 0 0 0 0 0 0

23 Sally Sarr 6.5.1986 36 4 0 0 0 0 0

30 Cedric Itten 27.12.1996 994 18 2 4 4 0 0

31 Hekuran Kryeziu 12.2.1993 1600 21 1 0 4 0 0

32 Nicolas Haas 23.1.1996 823 13 1 2 0 1 0

33 Stefan Knezevic 30.10.1996 0 0 0 0 1 0 0

34 Silvan Sidler 7.7.1998 0 0 0 0 2 0 0

35 Filip Ugrinic 5.1.1999 468 13 0 2 1 0 0

36 Cendrim Kameraj 13.3.1999 0 0 0 0 2 0 0

37 João Abreu de Oliveira 6.1.1996 438 12 2 0 0 0 0

Sport aus der Region

mit Thomas Erni

Sonntag,18.15 Uhr*

Montag,18.30 Uhr*

*stündlich wiederholt

38 Dario Ulrich 12.3.1998 0 0 0 0 5 0 0

68 Francisco Rodriguez 14.9.1995 756 13 4 2 1 0 0

77 Markus Neumayr 26.3.1986 1695 22 7 6 4 0 0

Bei den Anzahl Karten sind die U21-Partien mitberücksichtigt.

Zentralschweizer Fernsehen |

| tele1.ch


SPONSOREN UND PARTNER 54

HAUPTSPONSOR

CO-SPONSOREN

AUSRÜSTER

MEDICAL PARTNER

MEDIENPARTNER

Grün: 383 C

Blau: 293 C

Pantone Coated

Gelb: 109 C

Zentralschweizer Fernsehen

MATCHBALLSPONSOREN

Creanet INTERNET SERVICE AG in Geuensee –

Der IT- und Webdienstleister des FC Luzern

www.creanet.ch

fabric wear ag – punkten Sie mit Ihrer Arbeitskleidung

fab-workwear.ch

Truvag Treuhand AG – Ihr kompetenter Partner für Immobilien

sowie Unternehmens- und Steuerberatung

www.truvag.ch

FEROTEKT AG – Ihr Partner für Abdichtungen, vom Fundament

bis zum Dach, Bautenschutz, statische Verstärkungen und

Flüssigkunststoffabdichtungen

www.fero-tekt.ch

Alois Herzog AG an der Tribschenstrasse in Luzern – Ihr Partner

seit über 140 Jahren für Sanitäre Anlagen und Spenglerei

www.herzog-sanitaer.ch

Bruuchsch e Tööre wo mues verthaa? Lüüt em BAFRI z’Winike aa!

BAFRI – för Töre ond Zarge wo passe

www.BAFRI.ch

IMPRESSUM

HERAUSGEBER

swissporarena events ag | Horwerstrasse 91 | 6005 Luzern

www.swissporarena.ch | www.fcl.ch

Telefon 0848 317 000

REDAKTION

Max Fischer

Daniel Frank (Chefredaktor)

ANZEIGENVERKAUF

Sacha Opprecht

m.fischer@fcl.ch

d.frank@fcl.ch

s.opprecht@fcl.ch

SATZ, PRODUKTION UND DRUCK

Multicolor Print AG | Sihlbruggstrasse 105a | 6341 Baar

www.multicolorprint.ch

FOTOS

Meienberger Photos 1 | 5 | 7 | 8 | 11 | 12 | 13 | 14 |

16 | 22 | 25 | 27 | 28 | 30 |

34 | 45 | 46 | 48

zvg Luzerner Zeitung 20

zvg fifa-turniere.de 39 | 40

AUFLAGE | COPYRIGHT

Durchschnittliche Gesamtauflage (Print und e-Paper) 3000

Exemplare / Downloads / © Copyright swissporarena events ag

Die in der Matchzytig publizierten Texte und Inserate dürfen

von Dritten weder ganz noch teilweise kopiert, bearbeitet oder

sonstwie verwendet werden.

INTERNET

Auf fcl.ch und swissporarena.ch erfahren Sie alles Aktuelle

über den FC Luzern und die swissporarena.

Pantone Uncoated

CMYK

Grün: 383 U

Blau: 293 U

Gelb: 109 U

Grün: 40 10 95 0

Blau: 100 70 0 0

Gelb: 0 15 100 0

PARTNER

Bruno’s Best Salotsauce met velne frösche Zuetate sorgt för

chräftigi Fuessballer-Wädli

www.brunosbest.ch

Destination Travel – Wir organisieren Fussball-Trainingslager für

den Profi- und Amateurbereich, VIP- und Incentive-Reisen sowie

Reisen zu den wichtigsten Sport-Events

FACEBOOK | TWITTER | GOOGLE+ | INSTAGRAM

Werden Sie Fan auf der offiziellen Facebook Seite des FC Luzern. Knapp

60 000 haben den Daumen bereits nach oben gedrückt. Folgen Sie uns

auf dem offiziellen Twitter Account des FC Luzern (@fcl_1901). Hier erfahren

Sie alles als Erste/r und das in Echtzeit. Tauchen Sie auf Google+

in die faszinierende Welt von Google und des FC Luzern ein.

Auf dem offiziellen Instagram Profil des FC Luzern zeigen wir Ihnen

Bilder der anderen Art von unserer Mannschaft. Folgen Sie uns –

der Einblick lohnt sich.

www.destinationsports.ch

STS Elektro AG – Ihre Elektro-Spezialisten für Reparaturen,

Service, Unterhalt

FCL.TV | YOUTUBE (FCL-CHANNEL)

Der FCL bewegt und das FCL.TV liefert die Bilder dazu. Abonnieren

Sie den offiziellen FCL.TV Channel kostenlos, damit Sie noch näher

am FC Luzern dran sind.

www.stselektro.ch

BF Architekten Sursee AG

Ihre Wohnträume sind unsere Leidenschaft.

www.bfarchitekten.ch


RAIFFEISEN SUPER LEAGUE SAISON 2016/17 56

TORSCHÜTZENLISTE

ASSISTLISTE

Name Club Tore

1 Guillaume Hoarau BSC Young Boys 16

2 Seydou Doumbia FC Basel 1893 12

Chadrac Akolo FC Sion 12

4 MARCO SCHNEUWLY FC LUZERN 11

5 Marc Janko FC Basel 1893 10

Ezgjan Alioski FC Lugano 10

7 Matias Delgado FC Basel 1893 9

Dejan Sorgic FC Thun 9

Caio Grasshopper Club 9

Christian Fassnacht FC Thun 9

11 Albian Ajeti FC St. Gallen 8

Francesco Margiotta Lausanne-Sport 8

Reto Ziegler FC Sion 8

14 MARKUS NEUMAYR FC LUZERN 7

Rúnar Már Sigurjónsson Grasshopper Club 7

16 JAHMIR HYKA FC LUZERN 6

Benjamin Kololli Lausanne-Sport 6

Michael Frey BSC Young Boys 6

Mohamed Elyounoussi FC Basel 1893 6

Moreno Costanzo FC Vaduz 6

Name Club Assists

1 Yoric Ravet BSC Young Boys 15

2 Matteo Tosetti FC Thun 10

3 Mohamed Elyounoussi FC Basel 1893 9

Renato Steffen FC Basel 1893 9

5 CHRISTIAN SCHNEUWLY FC LUZERN 8

Carlitos FC Sion 8

7 Matias Delgado FC Basel 1893 7

Luca Zuffi FC Basel 1893 7

Ezgjan Alioski FC Lugano 7

10 MARKUS NEUMAYR FC LUZERN 6

Thorsten Schick BSC Young Boys 6

Samuele Campo Lausanne-Sport 6

Nicolas Gétaz Lausanne-Sport 6

14 MARCO SCHNEUWLY FC LUZERN 5

Kim Källström Grasshopper Club 5

Francesco Margiotta Lausanne-Sport 5

Rúnar Már Sigurjónsson Grasshopper Club 5

Jan Lecjaks BSC Young Boys 5

Numa Lavanchy Grasshopper Club 5

Marco Aratore FC St. Gallen 5

Christian Fassnacht FC Thun 5

FAIRPLAY-RANGLISTE

Club

Punkte

1 FC Basel 1893 19.25

2 FC Thun 22.25

3 FC Vaduz 27.75

4 Grasshopper Club 35

5 FC LUZERN 35.75

6 FC St. Gallen 40.5

7 FC Sion 49.75

8 BSC Young Boys 50.25

9 FC Lugano 52.25

10 Lausanne-Sport 53.5

ZUSCHAUERZAHLEN

Club Ø Total

1 FC Basel 1893 26 272 315 264

2 BSC Young Boys 17 818 213 814

3 FC St. Gallen 11 924 143 083

4 FC LUZERN 10 784 129 405

5 FC Sion 9092 109 100

6 FC Thun 5189 62 270

7 Grasshopper Club 4700 61 100

8 Lausanne-Sport 4632 55 586

9 FC Vaduz 4006 48 076

10 FC Lugano 3611 39 717

Total 9812 1 177 415

Raiffeisen-Mitglieder profitieren.

Alle Sonntags-Spiele zum halben Preis.

Bestellen Sie bis zu 6 Tickets für Ihre

Familie und Freunde unter:

welovefootball.ch


RAIFFEISEN SUPER LEAGUE

58

TABELLE

SAISON 2016/17

Platz Club Spiele Siege Unent. Niederlage Tore Punkte

1 FC Basel 1893 24 20 3 1 64:20 63

2 BSC Young Boys 24 13 7 4 54:35 46

3 FC Sion 24 12 2 10 46:39 38

4 FC LUZERN 24 10 6 8 48:44 36

5 FC St. Gallen 24 8 6 10 28:34 30

6 FC Lugano 24 7 7 10 32:46 28

7 FC Thun 24 6 8 10 36:45 26

8 Grasshopper Club 24 6 5 13 30:43 23

9 FC Vaduz 24 5 7 12 31:55 22

10 FC Lausanne-Sport 24 5 5 14 39:47 20

RAIFFEISEN SUPER LEAGUE I 2016/17 I PHASE 1

RUNDE 19 SA 4.2. GRASSHOPPER CLUB – FC THUN 0:1

FC BASEL – FC LUGANO 4:0

SO 5.2. FC LAUSANNE – FC LUZERN 4:4

FC VADUZ – FC ST. GALLEN 1:1

YOUNG BOYS – FC SION 3:1

RUNDE 20 SA 11.2. FC THUN – FC BASEL 0:2

FC LUGANO – GRASSHOPPER CLUB 3:0

SO 12.2. FC SION – FC VADUZ 4:2

FC ST. GALLEN – FC LAUSANNE 2:1

FC LUZERN – YOUNG BOYS 4:1

RUNDE 21 SA 18.2. FC LUZERNFC THUN 1:1

YOUNG BOYS – FC ST. GALLEN 2:2

SO 19.2. FC BASEL – FC LAUSANNE 4:3

FC VADUZ – FC LUGANO 1:1

GRASSHOPPER CLUB – FC SION 0:1

RUNDE 22 SA 25.2. FC THUN – FC VADUZ 4:3

GRASSHOPPER CLUB – YOUNG BOYS 2:3

SO 26.2. FC BASEL – FC LUZERN 3:1

FC LAUSANNE – FC SION 0:1

FC ST. GALLEN – FC LUGANO 0:1

RUNDE 23 SA 4.3. YOUNG BOYS – FC THUN 3:2

FC LUGANO – FC LAUSANNE 2:1

SO 5.3. FC SION – FC ST. GALLEN 1:2

FC VADUZ – FC BASEL 1:1

FC LUZERN – GRASSHOPPER CLUB 1:1

RUNDE 24 SA 11.3. GRASSHOPPER CLUB – FC VADUZ 1:2

FC ST. GALLEN – FC LUZERN 1:1

SO 12.3. FC LAUSANNE – YOUNG BOYS 0:0

FC THUN – FC LUGANO 5:2

FC SION – FC BASEL 0:1

RUNDE 25 SA 18.3. FC LUZERNFC SION 17:45

FC BASEL – GRASSHOPPER CLUB 20:00

SO 19.3. FC LUGANO – YOUNG BOYS 13:45

FC THUN – FC ST. GALLEN 13:45

FC VADUZ – FC LAUSANNE 16:00

RUNDE 26 SA 1.4. FC SION – FC THUN 17:45

FC ST. GALLEN – FC BASEL 20:00

SO 2.4. YOUNG BOYS – FC VADUZ 13:45

FC LUZERNFC LUGANO 13:45

FC LAUSANNE – GRASSHOPPER CLUB 16:00

RUNDE 27 SA 8.4. FC THUN – FC LAUSANNE 17:45

GRASSHOPPER CLUB – FC ST. GALLEN 20:00

SO 9.4. FC LUGANO – FC SION 13:45

FC VADUZ – FC LUZERN 13:45

FC BASEL – YOUNG BOYS 16:00

RUNDE 28 SA 15.4. FC VADUZ – FC SION 17:45

FC LAUSANNE – FC BASEL 20:00

MO 17.4. FC LUGANO – FC THUN 13:45

YOUNG BOYS – GRASSHOPPER CLUB 13:45

FC LUZERNFC ST. GALLEN 16:00

RUNDE 29 SA 22.4. GRASSHOPPER CLUB – FC LUZERN 17:45

FC BASEL – FC VADUZ 20:00

SO 23.4. FC ST. GALLEN – FC THUN 13:45

YOUNG BOYS – FC LUGANO 13:45

FC SION – FC LAUSANNE 16:00

RUNDE 30 FR 28.4. FC LUZERNFC BASEL 19:45

SA 29.4. FC LAUSANNE – FC VADUZ 17:45

SO 30.4. FC ST. GALLEN – YOUNG BOYS 13:45

FC THUN – FC SION 13:45

GRASSHOPPER CLUB – FC LUGANO 16:00

RUNDE 31 SA 6.5. FC THUN – FC LUZERN 17:45

FC VADUZ – GRASSHOPPER CLUB 20:00

SO 7.5. FC LAUSANNE – FC ST. GALLEN 13:45

FC LUGANO – FC BASEL 13:45

FC SION – YOUNG BOYS 16:00

RUNDE 32 SA 13.5. FC SION – FC LUGANO 17:45

FC ST. GALLEN – FC VADUZ 20:00

SO 14.5. FC BASEL – FC THUN 13:45

GRASSHOPPER CLUB – FC LAUSANNE 13:45

YOUNG BOYS – FC LUZERN 16:00

RUNDE 33 DI 16.5. FC LUGANO – FC ST. GALLEN 19:45

MI 17.5. FC LUZERNFC LAUSANNE 19:45

FC VADUZ – YOUNG BOYS 19:45

FC THUN – GRASSHOPPER CLUB 20:30

DO 18.5. FC BASEL – FC SION 19:45

RUNDE 34 SA 20.5. FC LAUSANNE – FC THUN 17:45

FC LUGANO – FC VADUZ 20:00

SO 21.5. FC SION – FC LUZERN 13:45

FC ST. GALLEN – GRASSHOPPER CLUB 13:45

YOUNG BOYS – FC BASEL 16:00

RUNDE 35 SO 28.5. GRASSHOPPER CLUB – FC BASEL 16:00

FC LAUSANNE – FC LUGANO 16:00

FC LUZERNFC VADUZ 16:00

FC ST. GALLEN – FC SION 16:00

FC THUN – YOUNG BOYS 16:00

RUNDE 36 FR 2.6. FC BASEL – FC ST. GALLEN 20:30

FC LUGANO – FC LUZERN 20:30

FC SION – GRASSHOPPER CLUB 20:30

FC VADUZ – FC THUN 20:30

YOUNG BOYS – FC LAUSANNE 20:30

59


Azzaro

Chrome United

Homme

EdT Vapo

100 ml

Paco Rabanne

Lady Million

Femme

EdP Vapo

50 ml

Nikos

Sculpture

Homme

EdT Vapo

100 ml

29. 90

Konkurrenzvergleich

95.-

Laura Biagiotti

Roma

Homme

EdT Vapo

75 ml

54. 90

Konkurrenzvergleich

94.-

Lancôme

Trésor

Femme

EdP Vapo

30 ml

29. 90

Konkurrenzvergleich

106.-

34. 90

Konkurrenzvergleich

66.-

39. 90

Konkurrenzvergleich

71.-

Markenparfums extrem günstig. Auch online über ottos.ch

Calvin Klein

One

Unisex

EdT Vapo

200 ml

34. 90

Konkurrenzvergleich

105.-

Giorgio Armani

Code

Femme

EdP Vapo

50 ml

59. 90

Konkurrenzvergleich

121.-

Riesenauswahl. Immer. Günstig.

ottos.ch

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine