Aufrufe
vor 1 Jahr

reisejournal münchen

4 T raumhae Inseln,

4 T raumhae Inseln, umgeben von azurblauem Meer, endlose Strände und strahlend weiße Häuser, die im Kontrast zum wolkenlosen Himmel stehen ‐ Griechenland könnte dem Paradies durchaus Konkurrenz machen. Sie möchten mehr von diesem herrlichen Fleckchen Erde sehen, neben glitzernden Sandstränden auch Flora und Fauna bewundern? In die griechische Kultur eintauchen und altehrwürdige Bauwerke besuchen oder echte kulinarische Gaumenfreuden erleben? Von welcher Art Urlaub auch immer Sie träumen ‐ Griechenland kann Ihnen fast alle Ihre Reisewünsche erfüllen. Wenn hier und da in den deutschen Medien stand, dass Deutsche wegen der Haltung der deutschen Regierung gegenüber Griechenland in der Wirtschaskrise nicht so gern gesehen wären, so wissen die allermeisten Griechen sehr wohl zwischen der Polik und den Gästen die in ihr Land kommen zu unterscheiden. Grade in den Touristengebieten weiß man, wie sehr man auf die Devisen der deutschen Touristen angewiesen ist und die deutsch‐griechische Freundscha ist ohnehin legendär, zumal Griechen, wie alle Südländer, sehr gasreundlich sind. Inzwischen sind aber auch, wie wir wissen, erste Anzeichen einer wirtschalichen Erholung greiar. Ob Luxushotel oder Campingplatz, familiär geführte Pension oder Ferienwohnung: Griechenland kann Ihnen genau den Urlaub bieten, der Ihren Vorstellungen entspricht. Lassen Sie sich verzaubern vom abwechslungsreichen Gesicht Griechenlands, die bereits Goethes Iphigenie in ihren Bann zog und für die der brische Dichter Lord Byron sein Leben ließ. Zauberhae Strandabschnie und atemberaubende Steilküsten, in deren Schoß sich malerische Buchten verbergen, wechseln sich über eine Länge von 15.000 Kilometern ab. Wer die Ruhe des Meeres sucht, wird sie hier finden. Doch fantassche Sandstrände und der weite Ozean sind nur ein Teil dessen, was Griechenland zu bieten hat. der Badegenuss nicht im absoluten Vordergrund steht, bieten die vielen Inseln in der Ägäis das perfekte Urlaubsziel. Alle Inseln verzaubern durch ihre bilderbucharge Lage, ihr legendäres Licht und durch ihre pitureske Bebauung. Besonders Santorin wird mit seiner weien ßvon vielen Urlaubern in dieser Hinsicht geschätzt Wer es etwas turbulenter mag, ist mit Sicherheit z.B. auf der Insel Mykonos bestens aufgehoben. Während die Insel früher eher der High Society vorbehalten war, ist milerweile ein Urlaub an diesem Ort für jeden erschwinglich geworden. h nur abgefeiert werden. Am Tag nach der Party kann dann natürlich an einem der malerischen goldgelben Strände die griechische Sonne getankt werden. Quer durchs Landesinnere ziehen sich schier endlose Gebirgskeen, auf deren Gipfeln nach mysschen Legenden schon die alten Göer Konzil hielten. Der höchste Berg ist der sagenumwobene Olymp mit fast 3.000 Metern Höhe, von wo aus Zeus, der Go aller Göer, regierte. Wilde Schluchten und zahlreiche Ebenen beeindrucken Reisende gleichermaßen. Griechenland wird o als Wiege unserer heugen europäischen Zivilisaon bezeichnet und bietet dem interessierten Besucher die Möglichkeit, unzählige Kulturdenkmäler der Anke, z.B. auf einer der zahlreich angebotenen Rund‐oder Studienreisen, zu entdecken. Das bekannteste Bauwerk Griechenland ist wohl die Akropolis oberhalb von Athen, aber auch Namen wie Delphi, Olympia düren fast jedem bekannt sein. Griechenland‐Reisen werden von fast allen großen , aber auch von einer Reihe kleinerer Spezialveranstalter angeboten. Das Reisebüro travel‐life sucht gern für Sie die passende Reise aus dem umfangreichen Programm heraus und kann Ihnen hier und da vielleicht auch einen besonderen Tipp geben. Mit kleineren Kindern eignen sich aus Sicherheitsgründen natürlich vor allem die Strände, die eher seicht ins Wasser abfallen. Solche Strände findet man vor allem auf der Halbinsel Chalkidiki und auf Kreta, aber auch teilweise auf Corfu. Wer besonders malerische Steilküsten liebt und für den

5 GRIECHENLAND - URLAUB IM LAND DER GOTTER

Sindorfer Reisebote