TSV-Pressespiegel-2-110817

stadionzeitung17

Nr. 2

vom 11.08.2017

TSV-Pressespiegel Nr. 2 vom 10.08.2017—Seite 1 - Erstellt durch Lothar Rath


SG-Pressespiegel

2. Punktspiel

Mittwoch, 09.08.2017, 19:30 h, in

24539 Neumünster, Dannenkoppel 15

TSV Gadeland - SG Bornhöved/Schmalensee

0:1 (0:1) 12. Minute:

Torschütze: Marco Stein

nach guter Vorarbeit von Jonas Griese

SR: Steffen Brandt, SV Wasbek

SRA: Stefan Wiese und Mirko Schlepps, SB Bönebüttel-Husberg

leitete das Spiel 80 Minuten lang ohne große Probleme, verlor aber in der

hektischen Schlussphase bei einsetzender Dunkelheit leider seine Linie.

TSV Gadeland – SG Bornhöved-Schmalensee 0:1 (0:1)

Das Tor des Tages fiel in der 12. Minute. Marco Stein überlistete den Gadelander Keeper

Tristian Clausen mit einem gefühlvollen Lupfer. Stein war für den gesperrten Fabian

Makus ins Sturmzentrum der Spielgemeinschaft gerückt.

„In der ersten Halbzeit hätten wir höher führen müssen, nach dem Wechsel haben wir

das Resultat mit viel Kampf verteidigt, offensiv aber den Faden verloren“, bewertete SG-

Obmann Dirk Ruckpaul den Verlauf der Partie. In der Schlussphase geigte Patrick Mester

dem Gadelander Lars Schramm, der ein grobes Foulspiel begangen hatte, allzu

deutlich seine Meinung. Schramm sah für das Foul die Rote Karte, Mester für die Beleidigung.

Tor: 0:1 (12.) Marco Stein.

vom 11.08.2017

TSV-Pressespiegel Nr. 2 vom 10.08.2017—Seite 2 - Erstellt durch Lothar Rath


SG-Pressespiegel

2. PS: TSV Gadeland - SG Bornhöved/Schmalensee

0:1 (0:1)

Der erwartet schwere Gegner, aber 2. Sieg in Folge

durch das Goldene Tor von Marco Stein

Nach dem erfolgreichen Saisonstart zu Hause gegen den SV Wasbek ging es am Mittwoch

zum TSV Gadeland, der mit einer 0:5-Heimpleite gegen den Meisterschaftsaspiranten

FC Torpedo 76 in die Saison startete und deshalb alles versuchen wird, um sich vor

eigenem Publikum zu rehabilitieren. Trainer Patrick Nöhren glaubt auch nach den zahlreichen

Abgängen gerade im Offensivbereich weiter an seinen nur 22-köpfigen Kader

und attestiert diesem viel Qualität, um am Ende der Saison im oberen Drittel der Tabelle

zu landen.

Im Gegensatz zum Auftaktspiel konnte Trainer Ralf Hartmann diesmal aus dem Vollen

schöpfen, musste aber auf Fabian Makus (gelb-rot gesperrt) verzichten. Insgesamt standen

17 Spieler zur Verfügung. Mit viel Schwung kam die SG aus der Kabine und hätte bereits

nach 3 Minuten in Führung gehen müssen, aber Elias Laizer vergab leichtfertig diese

gute Möglichkeit. Besser hingegen machte es Marco Stein, der ein Superanspiel in

die Tiefe vom nachrückenden Jonas Griese erlief und gekonnt an Tristan Clausen im

Gadeländer Tor zur 1:0-Führung vorbei schob. Weiter Druck machend und immer wieder

Chancen insbesondere bei Flanken über die rechte Seite erarbeitend hätte die SG die

Führung ausbauen können, konnten aber die sich bietenden Chancen leider nicht nutzen.

Der Gastgeber beschränkte sich zunächst nur auf Konter, konnte sich aber gegen

die sicher stehende SG-Abwehr um Kapitän Jonas Griese nicht entscheidend durchsetzen.

Erst als die SG nach 30 Minuten des Anrennens ein wenig den Faden verlor, kamen

die Gadeländer besser ins Spiel, allerdings ohne den krönenden Abschluss.

Auch nach der Pause bestimmten zunächst die Hausherren das Spielgeschehen. Es fehlte

in dieser Phase besonders im Mittelfeld die ordnende Hand, um das Spiel wieder in

den Griff zu bekommen. Die erkämpften Bälle gingen viel zu schnell wieder verloren. Der

Druck der „Kleeblätter“ dauerte nur bis zur 60. Minute. Dann kam die SG wieder besser

ins Spiel und generierte selbst gute Tormöglichkeiten, die aber auch alle nicht zum gewünschten

Erfolg führten. So mussten die zahlreichen SG-Fans bis zum Abpfiff zittern,

ehe der Sack mit den 3 Auswärtspunkten zugeschnürt werden konnte, zumal es in den

letzten 10 Minuten nicht nur wegen der beginnenden Dämmerung hektisch wurde. So

gab es nach einem überharten Einsteigen von Lars Schramm, TSV Gadeland, noch zwei

rote Karten, davon eine gegen Patrick Mester, der das überharte Einsteigen gegen ihn

entsprechend „verbal“ kommentierte. Schade dieser Abschluss, denn die Partie war ansonsten

sehr fair.

Fazit: Ein hart erkämpfter knapper, aber insgesamt verdienter Sieg mit ansteigender

spielerischer Tendenz. Die Abwehr stand insgesamt sehr sicher, im Mittelfeld hingegen

wechselten Licht und Schatten im Spielaufbau ab, während die Offensivkräfte nicht konsequent

und präzise abschlossen, so dass bis zum Schluss gezittert werden musste. -LR

TSV-Pressespiegel Nr. 2 vom 10.08.2017—Seite 3 - Erstellt durch Lothar Rath


SG-Pressespiegel

Der Torschütze des Tages: Marco Stein

Marco musste wegen des Ausfalls von Fabian Makus aus dem Mittelfeld weiter nach

vorne rücken und zeigte dort gleich seine Torgefährlichkeit

Der Tipp des Tages von Uve Gloe:

Uve Gloe, SG-Betreuer und heute auch für Maren Müller als Physio im Notfalleinsatz hatte

Vertrauen zu seinen Jungs und tippte vorab auf einen Sieg seiner SG, allerdings mit

3:1. Aber das Ergebnis ist ihm am Ende egal, nur die 3 Punkte zählen.

Kreisliga Mitte: Die nächsten Spiele

Nr Tag Datum Uhrzeit Gegner H/A Ergebnis

1 So. 06.08.2017 15:00 h SV Wasbek H 2:1

2 Mi. 09.08.2017 19:30 h TSV Gadeland A 1:0

3 So. 13.08.2017 15:00 h Großenasper SV A

4 Mi. 16.08.2017 19:30 h ? TSV Wiemersdorf H

TSV-Pressespiegel Nr. 2 vom 10.08.2017—Seite 4 - Erstellt durch Lothar Rath


SG-Pressespiegel

Ergebnisse 2. Spieltag Kreisliga Mitte

Di.

0 8 .0 8 .2 0 1 7

19:30 h TuS Hartenholm II - TSV Aukrug 1 : 1

Mi.

0 9 .0 8 .2 0 1 7

19:00 h TS Einfeld - SV Bokhorst 2 : 0

19:00 h SV Bönebüttel-Husberg - SG Ruthenberg/VFR 3 : 3

19:00 h TSV Wiemersdorf - TSV Brokstedt 2 : 4

19:00 h SV Wasbek - TSV Flintbek 2 : 0

19:00 h Türkspor NMS - FC Torpedo 76 NMS 1 : 2

19:30 h TSV Gadeland - SG Bornhöved/Schmalensee 0 : 1

Do.

1 0 .0 8 .2 0 1 7

20:00 h Großenasper SV - SV Boostedt 2 : 3

Kreisliga Mitte - 2. Spieltag

Spiele Pkte Tore T-Diff

1. TS Einfeld 2 6 8 : 1 7

2. FC Torpedo 76 NMS 2 6 7 : 1 6

3. SG Bornhöved/Schmalensee 2 6 3 : 1 2

4. TuS Hartenholm II 2 4 7 : 4 3

5. SG Ruthenberg/VFR 2 4 7 : 5 2

6. Großenasper SV 2 3 5 : 4 1

7. SV Wasbek 2 3 3 : 2 1

8. TSV Brokstedt 2 3 6 : 6 0

9. TSV Wiemersdorf 2 3 4 : 4 0

10. SV Boostedt 2 3 3 : 4 -1

11. TSV Aukrug 1 1 1 : 1 0

12. SV Bönebüttel-Husberg 2 1 4 : 9 -5

13. Türkspor NMS 1 0 1 : 2 -1

14. TSV Flintbek 2 0 1 : 5 -4

15. SV Bokhorst 2 0 3 : 8 -5

16. TSV Gadeland 2 0 0 : 6 -6

TSV-Pressespiegel Nr. 2 vom 10.08.2017—Seite 5 - Erstellt durch Lothar Rath


SG-Pressespiegel

Der nächste Gegner heißt Großenasper SV

Sonntag, 13.08.2017, 15:00 h, in

24623 Großenaspe, Heidmühler Weg

SR: Malte Rieve, TSV Wiemersdorf

SRA: Abdulkadir und Jan Ruschke, TSV Wiemersdorf

Quelle: Nord Sport Nr. 30-17 vom 24.07.2017—S. 67

TSV-Pressespiegel Nr. 2 vom 10.08.2017—Seite 6 - Erstellt durch Lothar Rath


SG-Pressespiegel

Quelle: Nord Sport Nr 32 vom 07.08.2017—Seite 66—© Christian Sachau (CSA)

TSV-Pressespiegel Nr. 2 vom 10.08.2017—Seite 7 - Erstellt durch Lothar Rath


SG-Pressespiegel

Aktuelle Informationen

Großenasper SV - SV Boostedt

2:3 (2:2)

Torfolge:

1:0 (11.) - 1:1 (17.) - 1:2 (18.) - 2:2 (21.) - 2:3 (79.)

Vorankündigung

für das nächste Auswärtsspiel der SG:

Sonntag, 13.08.2017,

um 15:00 h, in Großenaspe

gegen Großenasper SV

6. Platz 3 Punkte und 5:4 Tore

Termin notieren!!!!!

Das SG-Team freut sich auf Eure

Unterstützung!

TSV-Pressespiegel Nr. 2 vom 10.08.2017—Seite 8 - Erstellt durch Lothar Rath


SG-Pressespiegel

SG Bornhöved/Schmalensee 2

Mit Carsten Baumann als Nachfolger vom bisherigen Trainer Heinz Looft geht die SG 2, die personell

auch von der Kooperation mit dem TSV Wankendorf partizipiert, in die neue Saison, und zwar in der

Kreisklasse C—Mitte 2. Dort spielen neben dem SV Dissau aus dem KFV Ostholstein 11 Mannschaften

aus dem KFV Segeberg. Die Saison beginnt am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr in Weede.

Das letzte Vorbereitungsspiel bestritt die SG 2 am Dienstag und verlor beim ASV Dersau, KKA, wegen der

frühen Dunkelheit unter erschwerten Bedingungen, mit 3:6 Toren. Die Torschützen der SG: Lukas

Hadamik zum 1:1 (7.) - Mario Skau zum 2:1 (21.) und Dennis Danker zum 3:6-Endstand (79.).

Dennoch zeigen sich die Verantwortlichen der SG 2 durch den Verlauf der Vorbereitung optimistisch

und sehen dem ersten Punktspiel am Sonntag gegen den SV Weede mit Spannung entgegen.

Die ersten Punktspieltermine der SG 2:

So. 13.08.2017, 15:00 h, SV Weede auswärts

So. 20.08.2017, 13:00 h, TuS Garbek 2 in Schmalensee

So. 27.08.2017, 15:00 h, Leezener SC 3 auswärts

So. 03.09.2017, 13:00 h, SG Daldorf/Negernb. 2 auswärts

Fr. 08.09.2017, 20:00 h, SV Schackendorf 3 auswärts

Aktuelle Informationen zu den Spielen der Kreisklasse C—M2 unter:

http://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/kreisklasse-c--m2-kreis-segeberg-kreisklasse-c-herrensaison1718-schleswig-holstein/-/staffel/020BPQTQKG000004VS54898DVSDVETU6-G#!/section/stage

TSV-Pressespiegel Nr. 2 vom 10.08.2017—Seite 9 - Erstellt durch Lothar Rath


SG-Pressespiegel

TSV Quellenhaupt

26. Renault L&Z Q-Tri Bornhöved

20. August 2017

Bornhöved

Weitere Informationen dazu unter:

http://tsvquellenhaupt.de/index.php/q-tri

TSV-Pressespiegel Nr. 2 vom 10.08.2017—Seite 10 - Erstellt durch Lothar Rath

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine