TSV-Pressespiegel-3-170817

stadionzeitung17

Nr. 3

vom 17.08.2017

TSV-Pressespiegel Nr. 3 vom 14.08.2017—Seite 1 - Erstellt durch Lothar Rath


SG-Pressespiegel

3. Punktspiel

Sonntag, 13.08.2017, 15:00 h,

24623 Großenaspe, Heidmühlener Weg

SV Großenaspe - SG Bornhöved/Schmalensee

0:7 (0:5)

SR: Malte Rieve, TSV Wiemersdorf

SRA: Abdulkadir Uya und Jan Ruschke, TSV Wiemersdorf

mit einer guten Leistung!

Bisherige Bilanz

2 - 0 - 2

2014 / 2015 KL Segeberg Großenaspe - SG Bornhöved/Sc... 2:1

2014 / 2015 KL Segeberg SG Bornhöved/Sc... - Großenaspe 3:2

2013 / 2014 KL Segeberg Großenaspe - Bornhöved 4:1

2013 / 2014 KL Segeberg Bornhöved - Großenaspe 7:4

SV Großenaspe - SG Bornhöved / Schmalensee 0:7

"In der ersten Halbzeit sind wir mit der schnellen Führung super gestartet.

Großenaspe war geschockt. Wir hätten bis zur Pause sogar noch ein, zwei

Tore mehr schießen können“, sagte Gäste-Obmann Dirk Ruckpaul trotz einer

5:0-Pausenführung seines Teams. In der zweiten Hälfte schaltete die SG

dann einen Gang zurück.

Tore: 0:1 Makus (2.) - 0:2 Maschmann (15. Eigentor) - 0:3 Maschmann (18. Eigentor)

- 0:4 Weidemann (21. Handelfmeter) - 0:5 Weidemann (43.) - 0:6

Makus (70.) - 0:7 Laizer (88.).

Quelle:

TSV-Pressespiegel Nr. 3 vom 14.08.2017—Seite 2 - Erstellt durch Lothar Rath


SG-Pressespiegel

Nachbericht: 7:0-Kantersieg in Großenaspe

Ein auch in der Höhe verdienter 7:0-Auswärtserfolg brachte das Team von

Trainer Ralf Hartmann aufgrund der besseren Tordifferenz vor der TS Einfeld

an die Tabellenspitze. Die Partie wurde durch die schnellen Tore bereits in der Anfangsphase

entschieden, denn die mehr als harmlosen Gastgeber glaubten von Beginn an

nicht so richtig an einen eigenen Erfolg, sondern ergaben sich fast kampflos ihrem

Schicksal. So konnte die SG ihre Angriffe in Ruhe aufbauen und in der 1. Halbzeit auch

sehr erfolgreich abschließen. Mit dem sicheren 5:0-Vorsprung im Rücken blieb die SG

zwar weiter spielbestimmend, schaltete aber mehrere Gänge zurück und erzielte erst in

der Schlussphase noch zwei weitere Treffer. Trainer Ralf Hartmann zeigte sich mit der

1. Halbzeit mehr als zufrieden, monierte aber die fehlende Konsequenz im Abschluss

gerade in den zweiten 45 Minuten.

Fazit: Auch wenn die Gastgeber sich kaum gegen die drohende Niederlage stemmten

und Paddy samt der Viererkette um Torben und Jonas kaum ernsthaft geprüft wurden,

entwickelt sich die SG von Spiel zu Spiel gerade im Offensivbereich weiter und wächst

zu einer homogenen Einheit zusammen, an der die anderen Mannschaften erst einmal

vorbei müssen. Weiter so, Männer! (LR)

Unsere Torschützen:

Fabian Makus

0:1 (2.) - 0:2 (15.) mit beteiligt ET -

0:3 (18.) mit beteiligt - ET -

0:6 (70.)

Philip Weidemann

0:4 (21.) Handelfmeter

0:5 (43.)

Elias Laizer

0:7 (88.)

TSV-Pressespiegel Nr. 3 vom 14.08.2017—Seite 3 - Erstellt durch Lothar Rath


SG-Pressespiegel

Kreisliga Mitte: SG Bornhöved trumpft auf

Kreis Segeberg. Die SG Bornhöved/Schmalensee steht in der Fußball-Kreisliga Mitte

nach drei Spieltagen mit weißer Weste da, wo das Team von Trainer Ralf Hartmann gerne

auch am Saisonende stehen würde: Ganz oben in der Tabelle. „Wir haben den Kader

fast komplett zusammenhalten und die Mannschaft in der Breite sogar noch verstärken

können“, bekräftigte Obmann Dirk Ruckpaul nach dem 7:0 beim Großenasper SV (13.)

die sofortige Rückkehr in die Verbandsliga als Ziel. Der TSV Wiemersdorf ist nach dem

2:1 gegen den TSV Flintbek Vierter, TuS Hartenholm II (2:4 gegen Türkspor Neumünster)

Siebter.

Bericht: Joachim Jakstat, SZ - Foto: Nils Göttsche, SZ, vom 15.08.2017

Nr. 33 - Seite 61 vom 14.08.2017

TSV-Pressespiegel Nr. 3 vom 14.08.2017—Seite 4 - Erstellt durch Lothar Rath


SG-Pressespiegel

Der Tipp des Tages von Uve Gloe:

Erneut zeigte Uve Gloe, SG-Betreuer und auch in Großenaspe wieder für Maren Müller

als Physio bei Bedarf im Notfalleinsatz, dass er seine Jungs gut zu kennen scheint, denn

er tippte vor dem Spiel erneut auf einen Sieg für seine Truppe, allerdings nicht in der

Höhe, sondern nur 3:1 mit Tendenz zum 5:1.

Auch beim 2. Heimspiel in Schmalensee schien Uve erneut den richtigen Riecher gehabt

zu haben, denn auch hier sagte er ein Unentschieden gegen einen erwartet schweren

Gegner aus Wiemersdorf voraus und es stimmte wieder. Gute Nase, Uve!!!

Kreisliga Mitte: Die nächsten Spiele der SG 1

Nr Tag Datum Uhrzeit Gegner H/A Ergebnis Platz

1 So. 06.08.2017 15:00 h SV Wasbek H 2:1 7

2 Mi. 09.08.2017 19:30 h TSV Gadeland A 1:0 3

3 So. 13.08.2017 15:00 h Großenasper SV A 7:0 1

4 Mi. 16.08.2017 19:30 h TSV Wiemersdorf H 1:1 1

5 Sa. 26.08.2017 16:00 h SGv Ruthenberg/VfR NMS A

6 So. 03.09.2017 15:00 h TS Einfeld H

Kreisklasse C — S2: Die nächsten Spiele der SG 2

Nr Tag Datum Uhrzeit Gegner H/A Ergebnis Pla tz

1 So. 13.08.2017 15:00 h SV Weede A 1:1 4

2 So. 20.08.2017 13:00 h TuS Garbek 2 H

3 So. 27.08.2017 15:00 h Leezener SC 3 A

4 So. 03.09.2017 13:00 h SG Daldorf/Negernbötel 2 A

TSV-Pressespiegel Nr. 3 vom 14.08.2017—Seite 5 - Erstellt durch Lothar Rath


SG-Pressespiegel

Ergebnisse 4. Spieltag Kreisliga Mitte

Mi.

1 6 .0 8 .2 0 1 7

19:30 h TSV Aukrug - Türkspor NMS 8 : 3

19:30 h SG Bornhöved/Schmalensee - TSV Wiemersdorf 1 : 1

Fr.

1 8 .0 8 .2 0 1 7

18:45 h TSV Flintbek - SG Ruthenberg/VFR :

Sa .

1 9 .0 8 .2 0 1 7

16:00h FC Torpedo 76 NMS - Großenasper SV :

16:00h SV Boostedt - TS Einfeld :

15:00 h SV Bönebüttel-Husberg - TuS Hartenholm II :

So.

2 0 .0 8 .2 0 1 7

15:00 h TSV Aukrug - SV Wasbek :

15:00 h TSV Brokstedt - SV Bokhorst :

15:00 h Türkspor NMS - TSV Gadeland :

Kreisliga Mitte - 4. Spieltag

13.08.2017 Sp Pkte Tore T-Diff

1. SG Bornhöved/Schmalensee 4 10 11 : 2 9

2. TS Einfeld 3 9 10 : 2 8

3. TSV Aukrug 3 7 13 : 6 7

4. FC Torpedo 76 NMS 3 7 11 : 5 6

5. TSV Wiemersdorf 4 7 7 : 6 1

6. SG Ruthenberg/VFR 2 4 7 : 5 2

7. TuS Hartenholm II 3 4 9 : 8 1

8. SV Wasbek 3 4 7 : 6 1

9. SV Bönebüttel-Husberg 3 4 5 : 9 -4

10. TSV Brokstedt 3 3 7 : 8 -1

11. SV Boostedt 2 3 3 : 4 -1

12. Türkspor NMS 3 3 8 : 12 -4

13. Großenasper SV 3 3 5 : 11 -6

14. TSV Flintbek 3 0 2 : 7 -5

15. SV Bokhorst 3 0 3 : 9 -6

16. TSV Gadeland 3 0 2 : 10 -8

TSV-Pressespiegel Nr. 3 vom 14.08.2017—Seite 6 - Erstellt durch Lothar Rath


SG-Pressespiegel

4. Punktspiel

Mittwoch, 16.08.2017, 19:30 h,

Schmalensee, Tarbeker Straße

SG Bornhöved/Schmalensee - TSV Wiemersdorf

1:1 (0:0)

SR: Mathias Blasek, MTV Oering

SRA: Lennart Blöß und Stefan Gräf, beide MTV Oering

Aktuelle Bilanz

0 - 1 - 0

TSV Wiemersdorf - TSV Flintbek 2:1 (1:1)

Flintbek präsentierte sich in den ersten 45 Minuten als das bessere Team. „Die Gäste haben

ein aggressives Pressing gezeigt und uns überhaupt nicht ins Spiel kommen lassen.

Das 1:1 zur Pause war für uns glücklich“, gab Wiemersdorfs Co-Trainer Torge Spiwäke

zu Protokoll. Mit ihrem laufintensiven Spiel hatten sich die Flintbeker offensichtlich übernommen.

Felix Zielinski (60.) traf zum 2:1 für die Gastgeber, die den knappen Vorsprung

ins Ziel brachten. „Flintbek hätte Zählbares verdient“, bewertete Spiwäke den Spielverlauf.

Am Mittwoch wartet auf die Wiemersdorfer die schwierige Aufgabe beim Tabellenführer

SG Bornhöved/Schmalensee (Anpfiff 19.30 Uhr, Schmalensee).

Tore: 1:0, 2:1 (7. / 50.) Felix Zielinski, 1:1 (10.) Ron Leon Fallet.

TSV-Pressespiegel Nr. 3 vom 14.08.2017—Seite 7 - Erstellt durch Lothar Rath


SG-Pressespiegel

4. Punktspiel am 16.08.2017

SG Bornhöved/Schmalensee - TSV Wiemersdorf

1:1 (0:1)

Tore: 0:1 (37.) Patrick Schröder - 1:1 (57.) Eigentor Tobias Mönch

Aufstellungen:

SG Bornhöved/Schmalensee:

Patrick Rehberg - Tim Garnitz, - Jonas Griese - Torben Ruckpaul - Philip Weidemann –

Marco Stein (ab 66. Eric Reichelt) - Rigers Jace – Patrick Mester - Valdrin Idrizi - Elias

Alamyaki Laizer - Fabian Makus

Verwarnungen: Torben Ruckpaul (43.) und Rigers Jace (53.)

Nicht eingesetzt: Hendrik Müller – Bleirim Salinki – Frieder Endrejat

TSV Wiemersdorf:

Nico-Alexander Schultz - Mark Thomas Wolfgang Heinrich - Tobias Moench -

Jörn Oppermann (ab 60. Ali Hassan Hussein) - Jannik Rancke - Malte Rieve - Patrick

Schroeder - Eric Strodthoff - Daniel Dieter Vossbeck - Dennis Wahlers (ab 87.

Pascal Scharff) - Felix Zielinski (ab 70. Jan Kuhlmann)

Verwarnungen: 2 x gelb (17. und 56.) und 1x gelb/rot (78.)

TSV-Pressespiegel Nr. 3 vom 14.08.2017—Seite 8 - Erstellt durch Lothar Rath


SG-Pressespiegel

Gerechtes Unentschieden im Spitzenspiel

Aufsteiger TSV Wiemersdorf präsentierte sich den ca. 100 Zuschauern in Schmalensee

sowohl aus spielerischer als auch aus taktischer Sicht als eine Spitzenmannschaft und

verlangte der SG in diesem Abendspiel alles ab. Das 1:1- Unentschieden ist nach dem

Abpfiff von Schiedsrichter Mathias Blasek vom MTV Oering über 90 Minuten gesehen

als gerecht anzusehen, auch wenn Kapitän Jonas Griese nach dem Spiel aufgrund der

vergebenen Chancen nicht ganz mit dem Remis zufrieden war.

Die SG, von ihrem Trainer Ralf Hartmann von Beginn an offensiver ausgerichtet, baute

sofort Druck auf und erspielte sich durch Philip Weidemann (2.) und per Kopf durch

Marco Stein (13.) auch gleich zwei gute Möglichkeiten gegen die von Trainer Sebastian

Boll gut eingestellten Gäste um ihren Abwehrchef und Kapitän Malte Rieve, die in der

eigenen Hälfte sehr kompakt standen, im Mittelfeld immer wieder die Räume durch

schnelles Orientieren zum Ball zu machten und bei Balleroberung auf ihre Konterstärke

setzten. Allerdings ohne große Durchschlagskraft und zählbare Erfolge, weil auch die

SG-Defensive gut stand und immer rechtzeitig zur Stelle war. Die erste große Möglichkeit

der Gäste konnte Keeper Paddy Rehberg (36.) mit einem guten Reflex noch abwehren.

Bei der nachfolgenden Ecke von rechts allerdings hatte er gegen den sträflich frei

stehenden Patrick Schröder (37.) keine Chance und es hieß plötzlich 0:1 aus Sicht der

SG. Damit ging es auch in die Halbzeitpause.

Mit Beginn der zweiten Hälfte baute die SG sofort wieder Druck auf und wollte möglichst

schnell den Ausgleich, tat sich aber in der Offensive schwer gegen die sicher stehende

TSV-Defensive. Zunächst scheiterte Elias Laizer (56.) nur knapp. Die nachfolgende

Ecke, auch wieder von rechts, brachte Valdrin Idrizi scharf in den Strafraum. Mehrere

Spieler gingen zum Ball, doch letztlich war es Tobias Mönch, der den Ball per Kopf in

das eigene Tor zum 1:1-Ausgleich lenkte. Das ist bereits das 3. Eigentor für die SG in

dieser noch jungen Saison.

Die SG bestimmte nach dem Ausgleich zwar weiter das Geschehen, spielte aber zu ungenau

in die Spitze, so dass die aufmerksame TSV-Defensive durch geschicktes Verschieben

die Bälle immer wieder abfangen und sofort über ihre schnellen Offensivkräfte

Konter einleiten konnte. Doch auch in dieser Druckphase der Gäste, die ab der 78. Minute

nur noch mit 10 Mann spielten (Gelb/Rot für den Eigentorschützen Tobias Mönch)

ließ die SG-Defensive um Kapitän Jonas Griese nichts anbrennen und verhinderte mit

kämpferischem, aber fairen Einsatz weitere mögliche Treffer des Aufsteigers. In der

Nachspielzeit hatte die SG noch Glück, als Torben Ruckpaul einen Gästestürmer im

Strafraum zu Fall brachte, der insgesamt gut leitende SR Blasek aber nicht auf die Proteste

der Gäste reagierte und stattdessen die Partie beendete.

So blieb es nach spannenden 90 Minuten bei einem für beide Seiten gerechtem Unentschieden,

mit dem auch die Fans beider Seiten letztlich gut leben können. (LR)

TSV-Pressespiegel Nr. 3 vom 14.08.2017—Seite 9 - Erstellt durch Lothar Rath


SG-Pressespiegel

Aktuelle Information zum nächsten Gegner

SG Ruthenberg/VfR

Ergebnisse:

1. PS gegen TSV Brokstedt 4:2

2. PS gegen SV Bönebüttel-Husberg 3:3

3. PS gegen TSV Flintbek am Fr. 18.08.2017

4. PS gegen SV Boostedt am Mi. 23.08.2017

Vorankündigung

für das nächste Auswärtsspiel der SG:

Samstag, 26.08.2017,

um 16:00 h, in Neumünster,

Städtisches Stadion an der Geertstraße

gegen SG Ruthenberg/VfR

Aktuell: 6. Platz 4 Punkte und 7:5 Tore

Bitte Termin vormerken!!!!!

Das SG-Team freut sich auf Eure

Unterstützung!

TSV-Pressespiegel Nr. 3 vom 14.08.2017—Seite 10 - Erstellt durch Lothar Rath


SG-Pressespiegel

Nur zwei Neuzugänge bei der SG Ruthenberg/VfR

„Für uns zählt in erster Linie der Klassenerhalt“

Quelle: Nord Sport Nr. 32 vom 07.08.2017

TSV-Pressespiegel Nr. 3 vom 14.08.2017—Seite 11 - Erstellt durch Lothar Rath


SG-Pressespiegel

TSV Quellenhaupt

26. Renault L&Z Q-Tri Bornhöved

20. August 2017

Bornhöved

Weitere Informationen dazu unter:

http://tsvquellenhaupt.de/index.php/q-tri

TSV-Pressespiegel Nr. 3 vom 14.08.2017—Seite 12 - Erstellt durch Lothar Rath

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine