29.09.2017 Aufrufe

WWU Baskets Gameday # 2 2017_18

Spieltagsmagazin der WWU Baskets Münster

Spieltagsmagazin der WWU Baskets Münster

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Jungen/Mädchen Jahrgang 2000 und jünger<br />

Meldet<br />

Euch an!<br />

Herbstferien<br />

beim UBC<br />

Mail: basketballcamp@ubc.ms<br />

www.ubc.ms/jugend/herbst-201 7<br />

23.1 0. - 26.1 0.201 7<br />

<strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong> GAMEDAY ∙ 2<br />

<strong>WWU</strong> B a s k e t s<br />

NR. NAME POSITION JAHRGANG GRÖßE<br />

04 Brandon McGill Guard 1989 <strong>18</strong>5<br />

05 Jan König Forward 1993 200<br />

07 Stefan Wess Forward 1994 203<br />

08 Niklas Husmann Guard 1998 190<br />

09 Andrej König Forward 1987 195<br />

10 Kai Hänig Center 1988 203<br />

11 Leo Padberg Forward 1991 201<br />

12 Erik Brummert Forward 2001 200<br />

17 Alex Goolsby Guard 1987 191<br />

21 Daniel Woltering Center 1996 210<br />

24 Max Massing Forward 1993 202<br />

30 Miguel Wessel Guard 2001 190<br />

34 Tim Kosel Guard 1999 191<br />

35 Nico Funk Guard 2001 <strong>18</strong>3<br />

Philipp Kappenstein Headcoach<br />

Atilla Göknil<br />

Co-Trainer<br />

Marco Lenz<br />

Betreuer<br />

BarıŞ Türkel<br />

Athletikcoach<br />

präsentiert von:


E d it o r ia l<br />

Liebe Fans der <strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong>,<br />

liebe Leser!<br />

Spieltage <strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong><br />

Unsere Mannschaft hat mit den beiden<br />

Auftaktsiegen beim Aufsteiger<br />

BG Kamp-Lintfort und im ersten<br />

Heimspiel gegen die BG Dorsten<br />

einen erfolgreichen Saisonstart<br />

hingelegt. Sowohl Manager Helge<br />

Stuckenholz "Da ist noch Luft nach<br />

oben" als auch Headcoach Philipp<br />

Kappenstein "Wir sind erst bei 75<br />

bis 80 Prozent" sehen aber die Entwicklung<br />

des neu aufgestellten<br />

Teams noch nicht abgeschlossen und<br />

als natürlichen Prozess zu diesem<br />

frühen Zeitpunkt der Saison.<br />

Auch deshalb gehen Leo Padberg &<br />

Co. fokussiert in die erste Aufgabe<br />

der englischen Woche gegen Citybasket<br />

Recklinghausen. Wir begrüßen<br />

Mannschaft, Verantwortliche<br />

und Fans unserer Gäste sehr herzlich<br />

auf dem Campus in Münster. Gerne<br />

heißen wir alle Studienanfänger an<br />

Münsters Hochschulen herzlich<br />

willkommen, die im Zuge des anstehenden<br />

Semesterbeginns nach<br />

und nach in die westfälische Metropole<br />

kommen. Folgt uns auf unseren<br />

Alle Magazine der <strong>WWU</strong><br />

<strong>Baskets</strong> sind auch als<br />

E-Paper online aufrufbar.<br />

Social-Media-Kanälen, um auf dem<br />

Laufenden zu bleiben und mit den<br />

<strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong> vielleicht eine weitere<br />

Heimat im neuen Umfeld zu finden!<br />

Unserer Mannschaft wird es guttun,<br />

gegen Citybasket Recklinghausen<br />

wieder die Fans in der Uni-Halle<br />

hinter sich zu wissen. Diese Unterstützung<br />

kann gerade in den<br />

Spitzenspielen den Unterschied ausmachen.<br />

Und gegen Konrad Totas<br />

Recklinghäuser braucht das Team der<br />

<strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong> eine Extra-Portion<br />

Unterstützung. Grund sind akute<br />

Personalprobleme zu Beginn der<br />

englischen Woche.<br />

Wir sind davon überzeugt, dass unsere<br />

Spieler mit eurer Hilfe alles<br />

„reinlegen" werden und wir gemeinsam<br />

eine erfolgreiche englische<br />

Woche einleiten können. An deren<br />

Ende wartet bereits nächsten Samstag<br />

zur gewohnten Zeit das nächste<br />

Spitzenspiel gegen die BG Hagen in<br />

der Uni-Halle auf uns. Zuvor geht es<br />

am Dienstag Abend zum schweren<br />

Auswärtsspiel nach Ibbenbüren. Wir<br />

freuen uns, wenn ihr uns zahlreich<br />

begleiten werdet.<br />

Zunächst aber gibt Trainer Philipp<br />

Kappenstein für das erste Spitzenspiel<br />

gegen Citybasket die Devise<br />

aus: „Die Luft muss brennen.“<br />

Impressum<br />

Herausgeber<br />

<strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong> des Universitäts-Basketballclubs<br />

Münster e. V., Hammer Str. 420,<br />

48153 Münster<br />

Redaktion:<br />

Christoph Schneider, Thomas Schurna<br />

(V.i.S.d.P.), Helge Stuckenholz, Frank Müller<br />

Fotos: Christina Pohler, EUSA Miskolc,<br />

Christoph Schneider, Frank Müller,<br />

Peter Leßmann<br />

Gestaltung: <strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong><br />

Druck: viaprinto | CEWE Stiftung & Co. KGaA<br />

Anzeigen: t.schurna@ubc.ms<br />

<strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong> Münster online<br />

www.wwubaskets.ms<br />

www.facebook.com/wwubaskets<br />

www.instagram.com/wwubaskets<br />

www.twitter.com/wwubaskets<br />

#wwubaskets<br />

<strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong> GAMEDAY ∙ 3


Fast B r e a k s<br />

Anselm Hartmann, langjähriger<br />

Kapitän und Leistungsträger<br />

der <strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong>,<br />

weilte unter den Zuschauern beim<br />

ersten Heimspiel gegen die BG<br />

Dorsten. Die Fans der <strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong><br />

begrüßten ihn mit großem<br />

Applaus. Wir wünschen ihm eine<br />

schöne Zeit auf seiner großen<br />

Reise abseits des Courts.<br />

Gemeinsam mit Stephan Kreutzer,<br />

zwei Jahre Aufbauspieler der<br />

<strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong> und nun in der<br />

UBC-Reserve aktiv, wurde er<br />

Zeuge des erfolgreichen und<br />

spektakulären Wurfs von der<br />

Mittellinie für 1 00 Liter Brinkhoffs<br />

No 1 gleich während des<br />

ersten Heimspiels. Auf unseren<br />

Seiten bei Facebook und Instagram<br />

ist ein Video des Volltreffers<br />

gepostet. Nutzt die Gelegenheit<br />

selbst mitzuspielen schon in<br />

den nächsten Heimspielen!<br />

Alex Goolsby, Tim Kosel<br />

(li.) und Nico Funk (re.)<br />

von den <strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong>:<br />

Erfahrung gepaart mit der<br />

Energie der Youngster<br />

Fotos: Christina Pohler<br />

„Endlich wieder Basketball in<br />

Münster und direkt der erste<br />

Heimsieg, was will man mehr",<br />

meint DJ Shimmy, der auch in der<br />

neuen Saison wieder während der<br />

Heimspiele der <strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong><br />

auflegt und seinen Teil zur Stimmung<br />

in der „Uni-Hölle" beiträgt.<br />

<strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong> GAMEDAY ∙ 4


G a m e d a y-News<br />

UBC-Nachwuchs Mädchen: Erstmals<br />

stellt der UBC Münster in allen<br />

Altersklassen von der U 12 bis<br />

zur U <strong>18</strong> auch ein Mädchen-Team.<br />

Die Mädels der U 14 konnte ihren<br />

ersten und hochverdienten Sieg<br />

bejubeln. Gegen die Jungs und<br />

Mädels aus Gronau erkämpfte sich<br />

das Team von Karolin Mersch und<br />

Isabelle Stephanblome einen<br />

63:43-Auswärtssieg.<br />

UBC-Reserve: Mit 96:55 Punkten<br />

gewinnt die 2. Herren des UBC<br />

Münster mit einer jungen Mannschaft<br />

ihr zweites Spiel gegen die<br />

Reserve der BG Hagen. Damit<br />

steht das Team von Christoph<br />

Schneider an der Spitze der Tabelle.<br />

Im zweiten Spiel der Saison<br />

konnte die Reserve fast aus dem<br />

Vollen schöpfen. So spielten<br />

neben den gewohnten Kräften der<br />

Vorwoche auch die Spieler Miguel<br />

Wessel, Tim Kosel, Niklas Husmann<br />

und Atilla Göknil mit.<br />

Bereits am Samstag, den 7. Oktober<br />

treffen die <strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong> im<br />

Spitzenspiel um 19.30 Uhr auf die<br />

Erstvertretung der BG Hagen. Wir<br />

freuen uns auf ein volles Haus<br />

und Eure Unterstützung.<br />

Mehr aktuelle Infos auf wwubaskets.de<br />

und mit #wwubaskets bei Facebook und<br />

Instagram.<br />

<strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong> GAMEDAY ∙ 5


G a m e d a y-Interview<br />

Leo Padberg geht in seine zweite Saison mit den <strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong>. Der Small<br />

Forward bringt Erfahrung aus der 2. Bundesliga und einen hohen Basketball-IQ<br />

ins Team. Der 26-jährige spricht über den Saisonstart des Teams,<br />

einen Vergleich mit der Pro B sowie Tipps für Eltern und Studenten.<br />

Leo Padberg bei der<br />

Studenten-EM 201 7 in<br />

Ungarn (re.) und treffsicher<br />

im Auswärtsspiel<br />

bei BG Kamp-Lintfort<br />

<strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong> GAMEDAY ∙ 6<br />

<strong>WWU</strong> BASKETS GAMEDAY: Leo,<br />

zwei Spieltage sind vorbei. Wie<br />

bewertest Du den Start der <strong>WWU</strong><br />

<strong>Baskets</strong> in die Saison?<br />

LEO PADBERG: Grundsätzlich ist es<br />

erst einmal ein positiver Start in<br />

die Saison. Beide Spiele wurden<br />

gewonnen, aber waren auch noch<br />

nicht so die Herausforderung für<br />

uns. Den Dorstenern fehlten z. B.<br />

wichtige Spieler. Ich denke, dass<br />

wir in den kommenden Wochen<br />

mehr gefordert werden und mehr<br />

zeigen müssen, was wir können.<br />

Vor der englischen Woche: Wie<br />

siehst Du die nächsten Gegner?<br />

Die nächsten Gegner sind mit die<br />

stärksten Gegner der Liga. Mit<br />

Recklingausen kommt ein sehr<br />

erfahrenes Team zu uns, mit dem<br />

Rückenwind von zwei Siegen. In<br />

Ibbenbüren sind auch gute Spieler<br />

dazugekommen, z. B. Benjamin<br />

Fumey. Wir werden in den nächsten<br />

Wochen gefordert werden<br />

und müssen bereit sein dafür.<br />

Es gibt neue Spieler im Team.<br />

Woran müsst Ihr noch arbeiten?<br />

Gut ist, alle haben gut zueinander<br />

gefunden. Wichtig ist, dass<br />

wir weiter an den Abstimmungen<br />

arbeiten, wir wissen, was der<br />

andere genau macht. Auch an Details<br />

müssen wir noch feilen. Im<br />

Spiel müssen wir besser starten.<br />

Du hast schon Pro A und Pro B<br />

gespielt. Worin siehst Du die<br />

Unterschiede zu unserer Liga?<br />

In der Körperlichkeit und Athletik<br />

vor allem. Wesentliche weitere<br />

Unterschiede von der 2. Bundesliga<br />

Pro B zur Regionalliga sehe<br />

nicht. Mit der Mannschaft, die wir<br />

haben, könnten wir in der Pro B<br />

gut mithalten.<br />

Wie gefällt Dir Münster?<br />

Die Stadt gefällt mir super. Es<br />

gibt genug Möglichkeiten, viel zu<br />

unternehmen, ist eine Uni-Stadt<br />

und da ich studiere, passt das<br />

auch super.<br />

Gutes Stichwort, zum Wintersemester<br />

kommen viele neue<br />

Studenten, Warum sollten sie zu<br />

unseren Heimspielen kommen?<br />

Bei uns ist super Stimmung. Wir<br />

haben nicht nur ein gutes Team,<br />

sondern auch einen guten DJ, der


mit guter Musik für gute Stimmung<br />

sorgt.<br />

Was sagst Du als Trainer unserer<br />

U 1 2 und angehender Pädagoge<br />

Eltern, weshalb ihre Kids Basketball<br />

beginnen sollten?<br />

Gerade die Teamfähigkeit wird im<br />

Basketball deutlich herausgebildet,<br />

weil sie sehr wichtig ist. Somit<br />

können Kinder und Jugendliche<br />

Teamfähigkeit früh entwickeln,<br />

was auch für Eltern sehr<br />

wichtig ist. Und Basketball ist ein<br />

cooler Sport für Jugendliche.<br />

<strong>WWU</strong> B As k e t s G a m e d a ys<br />

H o m e<br />

BG Dorsten Fr 22.09.1 7 93:65<br />

Cityb. Recklinghausen Sa 30.09.1 7 1 9.30 Uhr<br />

BG Hagen Sa 07.1 0.1 7 1 9.30 Uhr<br />

ART Giants Düsseldorf Sa 1 4.1 0.1 7 1 9.30 Uhr<br />

Elephants Grevenbroich Sa 28.1 0.1 7 1 9.30 Uhr<br />

Accent Bask. Salzkotten Sa 1 1 .1 1 .1 7 1 9.30 Uhr<br />

SV Hagen-Haspe Sa 25.1 1 .1 7 1 9.30 Uhr<br />

BG Kamp-Lintfort<br />

AOK Ballers Ibbenbüren<br />

Hertener Löwen<br />

BBG Herford<br />

Sa 02.1 2.1 7<br />

Sa 1 3.01 .1 8<br />

Sa 03.02.1 8<br />

Sa 24.02.1 8<br />

1 9.30 Uhr<br />

1 9.30 Uhr<br />

1 9.30 Uhr<br />

1 9.30 Uhr<br />

Telekom <strong>Baskets</strong> Bonn 2 Sa 1 0.03.1 8 1 9.30 Uhr<br />

Away<br />

BG Kamp-Lintfort<br />

AOK Ballers Ibbenbüren<br />

Hertener Löwen<br />

BBG Herford<br />

Telekom <strong>Baskets</strong> Bonn 2<br />

BG Dorsten<br />

Cityb. Recklinghausen<br />

BG Hagen<br />

ART Giants Düsseldorf<br />

Elephants Grevenbroich<br />

Accent Bask. Salzkotten<br />

SV Hagen-Haspe<br />

Sa 1 6.09.1 7 52:79<br />

Di 03.1 0.1 7 1 9.00 Uhr<br />

Sa 21 .1 0.1 7 1 9.30 Uhr<br />

Sa 04.1 1 .1 7 1 9.30 Uhr<br />

Sa 1 8.1 1 .1 7 1 6.30 Uhr<br />

Sa 09.1 2.1 7 1 9.30 Uhr<br />

Sa 06.01 .1 8 1 9.30 Uhr<br />

Fr 1 9.01 .1 8 20.1 5 Uhr<br />

Sa 27.01 .1 8 1 9.00 Uhr<br />

Sa 1 7.02.1 8 1 9.30 Uhr<br />

Sa 03.03.1 8 1 8.30 Uhr<br />

Sa 1 7.03.1 8 1 9.00 Uhr<br />

<strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong> GAMEDAY ∙ 7


G a m e d a y - Gäste<br />

K o n r a d T o t a k e h r t<br />

z u r<br />

¨<br />

u c k<br />

Citybasket Recklinghausen kommt nach fünf Jahren in der<br />

2. Bundesliga Pro B mit viel Erfahrung nach Münster. Insbesondere<br />

Konrad Tota, die beiden „Scharfschützen"<br />

Christopher Bruns und Fahri Breca sowie Jan Lettaileur<br />

sind sehr bekannte Namen in der Region.<br />

Fünf Jahre lang trug Konrad Tota<br />

die Jerseys vom UBC und später<br />

den <strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong> Münster. Er<br />

wurde zur echten Legende des<br />

Vereins und hat als erfolgreicher<br />

Spieler für die <strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong>, Jugendtrainer<br />

beim UBC und Spieler<br />

der Unimannschaft einen Platz in<br />

den Geschichtsbüchern des Vereins<br />

sicher. „The last five years<br />

have been wonderful. I have<br />

played in five different countries<br />

and many clubs but Münster was<br />

the only place that truly felt like<br />

home“, schrieb Tota in seinen Abschiedszeilen,<br />

„I’m really proud of<br />

my time here and the progress<br />

the team has made. I want to sincerely<br />

thank the fans and everyone<br />

in the organization. I look<br />

forward to following the team as<br />

they try to take the next step!“<br />

Das kann er nun hautnah auf dem<br />

Court in Augenschein nehmen.<br />

Und Konrad Tota scheint auch aktuell<br />

in blendender Verfassung zu<br />

sein. „Und dann kommt Konrad<br />

Tota da um die Ecke und entscheidet<br />

das Spiel mal kurz im im<br />

3. Viertel" und „hat sein mit<br />

<strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong> GAMEDAY ∙ 8<br />

K a d e r<br />

Nr. Name Position Größe Jahrgang Nat.<br />

04 Tim Gilberti Forward 1,91 m GER<br />

05 Philip Lütkenhaus Guard GER<br />

07 Valentin Bredek GER<br />

08 Christoph Bruns Shooting Guard 1,80 m 1987 GER<br />

10 Fahri Breca Point Guard 1,90 m 1985 KO/GER<br />

12 Dalante Dunklin Point Guard 1,85 m 1994 USA<br />

13 Jan Letailleur Small Forward 1,97 m 1987 GER<br />

14 Philipp Spettmann Power Forward 2,00 m 1991 GER<br />

15 Jonas Bredeck Power Forward 1,98 m 1998 GER<br />

20 Erik Neusel Forward 2,00 m GER<br />

22 Konrad Tota Forward 1,96 m 1980 CAN/POL<br />

26 Till von Guionneau Small Forward 2,01 m 1994 CZE<br />

Headcoach: Johannes Hülsmann


Konrad Tota kehrt zurück. Philipp<br />

Kappenstein verglich ihn während<br />

seiner Zeit bei den <strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong><br />

mit gutem Wein, der mit zunehmendem<br />

Alter immer besser<br />

wird. Immer besser werden wollen<br />

auch die <strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong>, die<br />

nach Ansicht ihres Headcoaches<br />

beim ersten Heimspiel gegen BG<br />

Dorsten (93:65) erst bei 75 oder<br />

80 Prozent waren.<br />

Fotos: Christina Pohler,<br />

Citybasket Recklinghausen<br />

Abstand bestes Spiel des letzten<br />

halben Jahres gezeigt", so Ibbenbürens<br />

Trainer Marc Pohlmann<br />

nach der 72:84-Niederlage vor<br />

einer Woche bei unserem heutigen<br />

Gast Citybasket Recklinghausen.<br />

Der erwischte einen<br />

Saisonstart nach Maß: Mit dem<br />

Sieg über die AOK Ballers Ibbenbüren,<br />

zu denen die <strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong><br />

bereits am kommenden<br />

Dienstag reisen, machte Citybasket<br />

den Doppelerfolg zum Auftakt<br />

perfekt – und geht nun mit<br />

gestärktem Selbstbewusstsein in<br />

die anstehende Aufgabe auf dem<br />

Campus in Münster.<br />

Die hohe Erfahrung der Recklinghäuser<br />

ergänzt der starke US-<br />

Pointguard Dalante Dunklin, der<br />

neben seinem Spielverständnis<br />

auch durch sein Sprungvermögen<br />

beeindruckt.<br />

4. Spieltag<br />

<strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong> Münster -<br />

Citybasket Recklinghausen<br />

Samstag, 30. September 201 7<br />

1 9.30 Uhr<br />

Universitätssporthalle Münster<br />

Vorverkauf: Stadtwerke City-Shop<br />

<strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong> GAMEDAY ∙ 9


s t a d t we r k e - Ak a d e m ie<br />

Stabilisation, Koordination und<br />

Gleichgewicht: Neben basketballspezifischen<br />

Übungen erlernen<br />

die Kinder in ihrer körperlichen<br />

Entwicklung heute oft<br />

vernachlässigte Elemente.<br />

Fotos: Frank Müller<br />

Der Spieler der <strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong> Tim Kosel und UBC-Jugendleistungssportkoordinator<br />

Frank Müller legten den Fokus vergangenges Wochenende auf die Stabilität.<br />

Am 23. September <strong>2017</strong> trainierten<br />

rund 15 Kinder der Altersklassen<br />

U 12 und U 14 mit UBC-<br />

Jugendkoordinator Frank Müller<br />

und dem Spieler Tim Kosel von<br />

den <strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong>. Inhalt der<br />

Einheit waren verschiedene<br />

Korbleger, Abschlüsse, welche<br />

sich von simpel zu fordernd<br />

steigerten. Ein weiterer Schwerpunkt<br />

war die Schulung des<br />

Wurfes. Die Kinder trainierten ihr<br />

Gleichgewicht und ihre Stabilität.<br />

Bereits im jungen Alter wollen die<br />

Trainer einen konstanten Sprungwurf<br />

trainieren. Unter den Augen<br />

der beiden Trainer, nahmen die<br />

Jugendspieler dann rund 100<br />

Würfe. Die Stadtwerke-Akademie<br />

findet jeden Samstag von 10 bis<br />

12 Uhr in der Halle des Pascal-<br />

Gymnasiums in Münster statt.<br />

Eingeladen sind Spieler jeder Altersklasse<br />

von Anfängern zu<br />

Fortgeschrittenen. Mehr unter:<br />

www.ubc.ms/stadtwerkeakademie/<br />

<strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong> GAMEDAY ∙ 10


G a m e d a y - Ak a d e m ie u n d U b c - J u g e n d<br />

U 15 - N a t io n a lm a n n s c h a f t ?<br />

Vom 30.9. - 3.10. wird Max Schell<br />

vom UBC Münster für den Westdeutschen<br />

Basketballverband<br />

beim Bundesjugendlager in Heidelberg<br />

und persönlich um eine<br />

Einladung zur U 15-Nationalmannschaft<br />

spielen. Max spielt in<br />

der JBBL und trainiert neun Einheiten<br />

in der Woche. Wir drücken<br />

ihm für sein bisher größtes Basketballererlebnis<br />

die Daumen.<br />

Mehr zur Jugendarbeit des UBC:<br />

<strong>WWU</strong> B AS K e T S U N D u s c<br />

Wer eines der ersten vier Heimspiele der <strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong> besucht, kann gegen Vorlage seiner<br />

freigestempelten Eintrittskarte das erste Heimspiel des USC Münster am 15. Oktober um 14.30 Uhr<br />

in der Sporthalle Berg Fidel kostenlos besuchen.<br />

Nächstes Heimspiel:<br />

<strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong> Münster - BG Hagen<br />

Samstag, 7. Oktober 201 7<br />

1 9.30 Uhr<br />

Universitätssporthalle Münster<br />

Vorverkauf: Stadtwerke City-Shop<br />

<strong>WWU</strong> <strong>Baskets</strong> GAMEDAY ∙ 11

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!