TSV-Pressespiegel-10-071017

stadionzeitung17

Nr. 10

vom 07.10.2017

TSV-Pressespiegel Nr. 10 vom 07.10.2017—Seite 1 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Kreisliga Mitte

11. Spieltag: 07./08.10.2017

SG Bornhöved/Schmalensee

3. Platz

26 Punkte und 27:4 Tore

Spiele: 8 - 2 - 0

Tendenz letzte 5 Spiele:

N - S - S - S - S

Fieberkurve:

TSV-Pressespiegel Nr. 10 vom 07.10.2017—Seite 2 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Kreisliga Mitte : Alle Ergebnisse der SG 1

Nr Tag Datum Uhrzeit Gegner H/A Ergebnis Platz

1 So. 06.08.2017 15:00 h SV Wasbek H 2:1 7

2 Mi. 09.08.2017 19:30 h TSV Gadeland A 1:0 3

3 So. 13.08.2017 15:00 h Großenasper SV A 7:0 1

4 Mi. 16.08.2017 19:30 h TSV Wiemersdorf H 1:1 1

5 Sa. 26.08.2017 16:00 h SG Ruthenberg/VfR NMS A 3:0 3

6 So. 03.09.2017 15:00 h TS Einfeld H 2:2 3

7 Sa. 09.09.2017 15:00 h SV Bokhorst A 1:0 3

8 So. 17.09.2017 15:00 h SV Bönebüttel-Husberg H 4:0 3

9 Sa. 23.09.2017 16:00 h TSV Brokstedt A 1:0 3

10 Di. 03.10.2017 15:00 h SV Boostedt H 5:0 3

11 So. 08.10.2017 15:00 h TSV Flintbek A

12 So. 15.10.2017 15:00 h TuS Hartenholm 2 H

13 So. 22.10.2017 15:00 h FC Torpedo 78 NMS H

Kreisklasse C - M2 : Alle Ergebnisse der SG 2

Nr Tag Datum Uhrzeit Gegner H/A Ergebnis Pla tz

1 So. 13.08.2017 15:00 h SV Weede A 1:1 4

2 So. 20.08.2017 13:00 h TuS Garbek 2 H 0:4 10

3 So. 27.08.2017 15:00 h Leezener SC 3 A 0:3 11

4 So. 03.09.2017 13:00 h SG Daldorf/Negernbötel 2 A 4:1 7

5 Fr. 08.09.2017 20:00 h SV Schackendorf 3 A 2:2 7

6 So. 17.09.2017 13:00 h SV Dissau H 2:1 5

7 So. 24.09.2017 Spielfrei

8 So. 01.10.2017 13:00 h SV Wittenborn 2 H 9:1

9 So. 08.10.2017 15:00 h Leezener SC 4 A

10 So. 15.10.2017 Spielfrei

11 So. 22.10.2017 13:00 h TuS Tensfeld 2 H

12 So. 29.10.2017 14:00 h TuS Fahrenkrug A

TSV-Pressespiegel Nr. 10 vom 07.10.2017—Seite 3 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Sa. 30.09.2017

15:00 h TSV Aukrug - SV Bönebüttel-Husberg 2 : 1

16:00 h FC Torpedo 76 NMS - TSV Brokstedt 3 : 2

16:00 h SV Wasbek - SG Ruthenberg/VFR 4 : 2

16:00 h TSV Gadeland - TS Einfeld 0 : 2

So. 01.10.2017

15:00 h TSV Flintbek - TuS Hartenholm II 5 : 1

15:00 h Großenasper SV - TSV Wiemersdorf 0 : 6

15:00 h Türkspor NMS - SV Bokhorst 2 : 3

Di. 03.10.2017

10. Spieltag Kreisliga Mitte

14:30 h TSV Wiemersdorf - Türkspor NMS 2 : 2

15:00 h SG Bornhöved/Schmalensee - SV Boostedt 5 : 0

15:00 h SG Ruthenberg/VFR - TSV Aukrug 2 : 7

11. Spieltag Kreisliga Mitte

Sa .

0 7 .1 0 .2 0 1 7

15:00 h TS Einfeld - SV Wasbek 3 : 2

15:00 h SV Bokhorst - TSV Gadeland 1 : 1

16:00 h SG Ruthenberg/VFR - Großenasper SV

16:00 h SV Boostedt - FC Torpedo 76 NMS

Absage

Absage

16:00 h SV Bönebüttel-Husberg - Türkspor NMS 6 : 3

So.

0 8 .1 0 .2 0 1 7

13:00 h TuS Hartenholm II - TSV Wiemersdorf

Absage

1 5 :0 0 h T SV Flintb ek - SG Bornhöved /Schmalensee :

14:30 h TSV Brokstedt - TSV Aukrug

Absage

TSV-Pressespiegel Nr. 10 vom 07.10.2017—Seite 4 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Kreisliga Mitte : Die aktuelle Tabelle

Stand: 07.10.2017

Kreisliga Mitte - 11. Spieltag

07.10.2017 Sp Pkte Tore T-Diff

1. TS Einfeld 11 29 37 : 12 25

2. FC Torpedo 76 NMS 10 26 49 : 17 32

3. SG Bornhöved/Schmalensee 10 26 27 : 4 23

4. SV Wasbek 11 20 31 : 21 10

5. TSV Flintbek 10 18 32 : 15 17

6. TSV Aukrug 10 17 28 : 22 6

7. TSV Brokstedt 10 15 24 : 15 9

8. Türkspor NMS 11 13 36 : 40 -4

9. TSV Gadeland 11 13 15 : 19 -4

10. SV Boostedt 10 13 20 : 26 -6

11. TSV Wiemersdorf 10 11 23 : 25 -2

12. SV Bönebüttel-Husberg 11 10 16 : 35 -19

13. TuS Hartenholm 2 10 9 18 : 28 -10

14. SV Bokhorst 11 8 12 : 27 -15

15. Großenasper SV 10 5 13 : 46 -33

16. SG Ruthenberg/VFR 10 4 16 : 45 -29

So.

0 8 .1 0 .2 0 1 7

13:00 h TuS Hartenholm II - TSV Wiemersdorf

Absage

1 5 :0 0 h TSV Flintbek - SG Bornhöved/Schmalensee :

14:30 h TSV Brokstedt - TSV Aukrug

Absage

TSV-Pressespiegel Nr. 10 vom 07.10.2017—Seite 5 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

10. Spieltag Kreisliga Mitte

5:0 (0:0)

SG Bornhöved/Schmalensee - SV Boostedt

Torfolge:

1:0 Elias Laizer - 10. Minute

2:0 Elias Laizer - 13. Minute

3:0 Patrick Mester - 24. Minute

4:0 Patrick Mester - 42. Minute

5:0 Dennis Buhrmester - 81. Minute

Gelbe Karte: 59. Minute ??

Schiedsrichter: David Straub, TuS Tensfeld

SR-A: Sebastian Claussen, TVT und Daniel Platzek, TuS Tensfeld

Aufstellung:

Patrick Rehberg (1)

Jonas Griese (4) Torben Ruckpaul (3)

Philip Weidemann (44) Hendrik Müller (16)

Patrick Mester (6) Rigers Jace (8)

Marco Stein (6) Valdrin Idrizi (7)

Elias Laizer (11) Dennis Buhrmester (23)

Einwechselungen:

60. Minute: Frieder Endrejat (20) für Elias Laizers (11)

65. Minute: Birger Hinz (32) für Hendrik Müller (16)

75. Minute: Sebastian Brügmann (14) für Rigers Jace (8)

TSV-Pressespiegel Nr. 10 vom 07.10.2017—Seite 6 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Spiel auf ein Tor endet mit klarem Heimsieg für die SG!

“SG Bornhöved unterstreicht mit einem 5:0 gegen SV Boostedt Titelambitionen”, so lautet

die Schlagzeile der SZ vom heute. Trainer Ralf Hartmann sah “eine sehr schöne erste

Halbzeit. Danach haben wir leider mehr als nur einen Gang zurückgeschaltet. Die 2.

Halbzeit wollen wir schnell vergessen” und schloss sein Fazit mit der positiven Feststellung

im Hinblick auf die kommenden Aufgaben: “Immerhin haben wir erneut kein Gegentor

kassiert!”

Die SG zeigte auch im 10. Saisonspiel weder defensiv noch offensiv Schwächen, wenn

man mal vom Chancenwucher in Hälfte zwei absieht, und gewinnt in einer einseitigen

Begegnung zu Hause souverän gegen den SV Boostedt (9./13 Punkte). Während der

Gast von Beginn an nur Torchancen verhindern wollte und sich deshalb auf wenige

halbherzige Offensivbemühungen beschränkte, spielte die SG fast nur auf ein Tor und

siegte nach einer komfortablen 4:0-Halbzeitführung am Ende deutlich mit 5:0. Damit

bleibt das Team von Trainer Ralf Hartmann, der heute verletzungsbedingt auf Torjäger

Fabian Makus und den gelb-rot gesperrten Jannarong Khomkhonsu verzichten musste,

im siebten Spiel ohne Gegentor. Nur 4 Gegentore in 10 Spielen macht nachhaltig deutlich,

wie sicher die SG-Defensive noch immer steht. Außerdem zeigte sich Offensivmann

Elias Laizer am heutigen Tage mit seinem Doppelschlag nach jeweils gekonnten

Einzelleistungen über die rechte Seite kommend und seinen Saisontoren 3 und 4 zum

2:0 (10./13.) schon zu Beginn der Partie als treffsicher und sorgte so frühzeitig für klare

Verhältnisse. USA-Rückkehrer Patrick Mester drosch nach einem missglückten Seitfallzieher

des erstmals mitwirkenden Dennis Buhrmester den Ball aus 8 Metern volley unter

die Latte und erzielte seinen ersten Saisontreffer (24.) und setzte mit dem schönsten

Angriff des Spiels nach einer Superkombination ausgehend von Elias Laizer über

Marco Stein noch vor der Halbzeit das vorentscheidende 4:0 (42.). Mit dieser komfortablen

Führung im Rücken konnten sich die SG-Fans in Halbzeit 2 entspannt zurücklehnen,

denn der erhoffte Dreier war schon mit dem Pausenpfiff vom guten Schiedsrichter

David Staub, TuS Tensfeld, mit seinen Assistenten Sebastian Claussen, TVT,

und Daniel Platzek, TuS Tensfeld, im Sack, zumal sich der Gast aus Boostedt auch nach

Wiederanpfiff mehr als harmlos zeigte. In Gedanken schon beim nächsten Spiel am

kommenden Sonntag um 15:00 Uhr in Flintbek ließ es die SG-Offensive langsamer angehen

und erhöhte lediglich durch Dennis Buhrmester noch auf 5:0 (81.), obwohl aufgrund

der vielen guten Chancen (u.a. 2 Abseitstore und 1x Foulspiel vor dem Abschluss)

ein höheres Ergebnis möglich gewesen wäre.

Fazit: Ein auch in der Höhe verdienter Erfolg gegen enttäuschende Gäste aus Boostedt,

der die SG auch mit 26 Punkten weiter ganz oben im Dreierkonzert um die Tabellenspitze

mitspielen lässt, allerdings noch mit der schlechteren Tordifferenz.

Bericht: Lothar Rath

TSV-Pressespiegel Nr. 10 vom 07.10.2017—Seite 7 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

vom 04.10.2017

SG Bornhöved unterstreicht Titelambitionen

Kreisliga Mitte: 5:0 gegen SV Boostedt –

Kreis Segeberg. Mit dem 5:0 gestern gegen den SV Boostedt (9.) unterstrichen

die Fußballer der SG Bornhöved/ Schmalensee ihre Titelambitionen in

der Kreisliga Neumünster.

SG Bornhöved/Schmalensee – SV Boostedt 5:0 (4:0)

„Das war eine sehr schöne erste Halbzeit“, sagte SG-Trainer Ralf Hartmann.

„Dann haben wir leider mehr als nur einen Gang zurückgeschaltet.

Die zweite Hälfte wollen wir lieber vergessen. Immerhin haben wir kein Gegentor

gefangen.“

Tore: 1:0, 2:0 (10. / 13.) Elias Laizer, 3:0, 4:0 (24. / 42.) Patrick Mester, 5:0

(82.) Dennis Burmester.

TuS Hartenholms Trainer Koch kritisiert Vereinspolitik

TSV Flintbek - TuS Hartenholm II 5:1 (0:1)

„Ich kann meinen Jungs, die dabei waren, keinen Vorwurf machen. Bis zur

55. Minute haben wir durch Pascal Krukowskis Traumtor geführt und uns

mehr als achtbar aus der Affäre gezogen“, lobte TuS-Trainer Klaus-Dieter

Koch sein dezimiertes Ensemble. Dann ließen die Kräfte nach, Flintbek

nutzte die Lücken konsequent aus.

„Ich kann die Vereinspolitik nicht nachvollziehen. Die Dritte schießt Struvenhütten

in der C-Klasse mit einem Topkader 13:2 ab, aber wir müssen in der

Kreisliga mit zwölf Mann antreten“, machte Koch seinem Frust über mangelnde

Unterstützung aus den anderen Teams Luft. gw

TSV-Pressespiegel Nr. 10 vom 07.10.2017—Seite 8 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Elferkiller Heuer sichert SV Bokhorst den Sieg

Auch Torpedo 76 Neumünster und TS Einfeld siegreich

Nach den Siegen von Torpedo und Einfeld kann die SG Bornhöved im Dreikampf um die

Tabellenspitze am Dienstag nachziehen. Dann geht es gegen den SV Boostedt darum,

die Punktgleichheit mit den Kontrahenten wieder herzustellen.

5:0 - SG Bornhöved zieht nach

Kreisliga: Weiterhin drei punktgleiche Teams an der Spitze

SG Bornhöved/Schmalensee – Boostedt 5:0 (4:0)

SG Bornhöved/Schmalensee: Rehberg - Ruckpaul, Griese, M. Stein, Idrizi, Jace (75. Brügmann), Laizer

(60. Endrejat), Müller (65. Hinz), Buhrmester, Mester, Weidemann.

SV Boostedt: Rasch - Krämer, Dose, Lienhöft, Behnke, J.-F. Stein (60. Junkuhn), Schramm, Oliwniak, Wehde

(66. Schumacher), Haase (15. Schönhoff), Wziontek.SR: Staub (Tensfeld). – Zuschauer: 100. – Tore: 1:0

Laizer (10.), 2:0 Laizer (13.), 3:0 Mester (24.), 4:0 Mester (42.), 5:0 Buhrmester (81.).

In der ersten Halbzeit zeigte die SG, warum sie zum Spitzentrio gehört. Mit guten Stafetten und Angriffen

über die Außen wurden die Gäste vor große Probleme gestellt. Nach dem Wechsel schalteten die Hausherren

laut SG-Trainer Ralf Hartmann „nicht einen, sondern zwei Gänge zurück“. Seine Elf habe angesichts

der hohen Führung fast nur noch mit langen Bällen gespielt, und auch die Laufbereitschaft sei nicht

mehr die gleiche wie in der ersten Hälfte gewesen, erklärte der Coach.

TSV-Pressespiegel Nr. 10 vom 07.10.2017—Seite 9 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

vom 04.10.2017

NEUMÜNSTER

Feiertag ist Fußballtag.

Und so fanden drei der jüngsten zehn Kreisligaspiele erst am gestrigen Tag

der Deutschen Einheit statt. Dabei zog die SG Bornhöved/Schmalensee

durch ein5:0 gegen den SV Boostedt wieder mit den bereits am vergangenen

Wochenende siegreichen Topteams FC Torpedo 76 und TS Einfeld

gleich (je 26 Punkte).

Tabellenletzter bleibt die SG Ruthenberg/VfR.

SG Bornhöved/Schmalensee, - SV Boostedt 5:0 (4:0)

SG Bornhöved/Schmalensee: Rehberg - Ruckpaul, Griese, M. Stein, ldrizi, Jace (75.

Brügmann), Laizer (60. Endrejat), Müller (65. Hinz), Buhrmester, Mester, Weidemann.

SV Boostedt: Rasch - Krämer, Dose, Lienhöft, Behnke, J.-F. Stein (60. Junkuhn), Schramm, Oliwniak,

Wehde (66. Schumacher), Haase (15. Schönhoff), Wziontek.

SR: Staub (TuS Tensfeld) -Zuschauer: 100.- Tore:1:0 Laizer (10.), 2:0 Laizer (13 .),

3:0 Mester (24.), 4:0 Mester (42.), 5:0 Buhrmester (81.).

In der ersten Halbzeit zeigte die SG, warum sie zum Spitzentrio gehört. Mit guten

Stafetten und Angriffen über die Außen wurden die Gäste vor große Probleme gestellt.

Nach dem Wechsel schalteten die Hausherren laut SG-Trainer Ralf Hartmann

„nicht einen, sondern zwei Gänge zurück". Seine Elf habe angesichts der hohen

Führung fast nur noch mit langen Bällen gespielt, und auch die Laufbereitschaft

sei nicht mehr die gleiche wie in der ersten Hälfte gewesen, erklärte der

Coach.

Die SG bedankt sich bei allen Firmen, die uns mit

ihren Inseraten und mit der Bandenwerbung

unterstützen!

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihrem Einkauf unsere

Inserenten! Vielen Dank!

TSV-Pressespiegel Nr. 10 vom 07.10.2017—Seite 10 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Einsatzzeiten und Tore SG 1 - Saison 2017/18

Nr Vorname Name Position Einsätze

Spielminuten

1 Jonas Griese Mittelfeld 10 900 1

2 Torben Ruckpaul Abwehr 10 900

3 Philip Weidemann Mittelfeld 10 834 4

4 Patrick Rehberg Torwart 9 810

5 Marko Stein Mittelfeld 9 786 2

7 Valdrin Idrizi Mittelfeld 9 747 1

8 Rigers Jace Mittelfeld 8 705

9 Fabian Makus Sturm 8 694 7

6 Patrick Mester Mittelfeld 6 537 2

10 Elias Laizer Sturm 10 524 4

13 Hendrik Müller Abwehr 8 425

12 Jannarong Khomkhonsu Mittelfeld 6 314 1

11 Tim Garnitz Abwehr 4 299

14 Erik Reichelt Abwehr 5 276

15 Marcel Petitjean Mittelfeld 3 242

16 Sebastian Brügmann Sturm 3 140 1

17 Frieder Matteo Endrejat Mittelfeld 4 134

22 Matthias Balzer Torwart 1 90

23 Dennis Buhrmester Sturm 1 90

18 Yannik Grothkopp Sturm 1 90 1

19 Paul Malizewski Mittelfeld 1 62

20 Birger Hinz Mittelfeld 1 25

21 Yasin Sari Mittelfeld 1 9

24 Blerim Saliuki Abwehr 2 8

25 Kai Dose Sturm 0 0

26 Ralf Hartmann Mittelfeld 0 0

Eigentore

Tore gesamt

TSV-Pressespiegel Nr. 10 vom 07.10.2017—Seite 11 - Erstellt durch Lothar Rath

Tore

3

27


TSV-Pressespiegel

Impressionen vom letzten Heimspiel

Elias Laizer legt zum 2:0 (13.) nach

Die Fans hinterm Tor zeigen sich zufrieden mit dem Spiel und plauschen miteinander

TSV-Pressespiegel Nr. 10 vom 07.10.2017—Seite 12 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Die drei Fußballer-Mütter verbrachten einen ruhigen Nachmittag

Entspannte Minen bei den Fans an der Außenlinie

TSV-Pressespiegel Nr. 10 vom 07.10.2017—Seite 13 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Marco Stein in Erwartung des Balles

Es brennt wieder lichterloh im Boostedter Strafraum

TSV-Pressespiegel Nr. 10 vom 07.10.2017—Seite 14 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

SG-Statistik nach 10 Spielen:

Unsere Torschützen auf einen Blick

Stand: 07.10.2017

1 Fabian Makus 7

2 Elias Laizer 4

Philip Weidemann 4

4 Patrick Mester 2

Marco Stein 2

6 Dennis Buhrmester 1

Jonas Griese 1

Yannik Grothkopp 1

Valdrin Idrizi 1

Jannarong Khomkhonsu 1

11 Eigentore 3

Tore gesamt 27

Unsere Torschützen gegen SV Boostedt:

Elias Laizer 1:0 / 2:0 (10./13.) - Patrik Mester 3:0 / 4:0 (24./42.) - Dennis Buhrmester 5:0 (81.)

TSV-Pressespiegel Nr. 10 vom 07.10.2017—Seite 15 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Fair geht vor!

Die aktuelle SG-Bilanz

Karten Anzahl Punkte

Gelbe Karten 20 20

Gelb/Rot 2 6

Rote Karten 1 5

Gesamt 31

Spiele 10

Schnitt 3,10

Platz 10

TSV-Pressespiegel Nr. 10 vom 07.10.2017—Seite 16 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

1 Blerim Bara FC Torpedo 76 NMS 22

2 Dominik Fanter Türkspor NMS 16

3 Florian Jacobs TSV Aukrug 11

4 Felix Zielinski TSV Wiemersdorf 10

5 Marco Huss TS Einfeld 9

Marco Schröder TSV Brokstedt 9

7 Meiko Möller SV Boostedt 8

Torben Hendrischke TSV Brokstedt 8

9 Christopher Missal SV Wasbek 7

Fabian Makus SG Bornhöved/​Schmalensee 7

Jan-Henrik Grümmer FC Torpedo 76 NMS 7

Sascha Friedrich TuS Hartenholm II 7

Die Torjäger der Kreisliga Mitte

TSV-Pressespiegel Nr. 10 vom 07.10.2017—Seite 17 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Vorbericht zum Auswärtsspiel

gegen TSV Flintbek

Sonntag, 08.10.2017,

15:00 Uhr,

in Flintbek, Dorfstraße 39

TSV Flintbek schließt Findungsphase ab

Vorschau auf TSV Flintbek

Fünf TSV-Siege in Folge - keine leichte Aufgabe für die SG

Unser nächster Gegner, einziger Verein aus der Kreisliga Kiel (6. Platz 16/17) in der neuen KL Mitte, hat

nach schwachem Saisonbeginn mit 5 Siegen (15 Punkte/22:4 Tore) in Folge einen Lauf. Auf Platz 5 stehend

mit 18 Punkten und 32:15 Toren wird das Team von Trainer Michael Schröder zu Hause alles versuchen,

um den Abstand zur Spitze nicht zu groß werden zu lassen. Dabei wollten sich die Flintbeker nach dem

Abgang von 4 offensiven Leistungsträgern erst einmal in der Klasse akklimatisieren. Das ist ihnen bislang

gut gelungen, auch wenn sie in den letzten beiden Spielen jeweils nur eine Halbzeit überzeugen konnten.

Die nächsten beiden Spiele gegen die SG (3.) und gegen FC Torpedo 76 ( 1. ) sind richtungsweisend für

den weiteren Saisonverlauf der Flintbeker. Toptorjäger ist Torben Frahm mit 5 Treffern, der allerdings wegen

einer gelb-roten Karte aus dem letzten Punktspiel am Sonntag zuschauen muss, die restlichen 27

Treffer erzielten 11 weitere Spieler, also jeder kann dort Tore schießen. Eine Herausforderung für die

starke SG-Defensive, die auswärts noch kein Gegentor kassierte und nach dem deutlichen 5:0 zu Hause

gegen den SV Boostedt auch nicht gewillt sein dürfte, sich diese makellose Bilanz nehmen zu lassen. Denn

die SG (Bilanz letzte 5 Spiele: U-S-S-S-S) will weiter auf Augenhöhe mit dem FC Torpedo 76 und der TS

Einfeld um den Platz an der Sonne spielen. Eine interessante Begegnung, in der die starke SG-Defensive

den Ausschlag geben sollte, wenn die Offensive ein Tor mehr als der Gegner schießt.

Bericht: Lothar Rath

TSV-Pressespiegel Nr. 10 vom 07.10.2017—Seite 18 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

TSV Flintbek - TuS Hartenholm II 5:1

„Hartenholm wollte nicht so recht und wir konnten nicht“, bilanzierte Flintbeks Trainer

Michael Schröder. Per Sonntagsschuss gingen die Gäste in Führung (32.). „Wir haben

dann von einer 4-2-3-1-Formation auf ein 4-1-4-1 umgestellt und hatten nach der Pause

mehr Offensivaktionen. Aber auch die Körpersprache und Laufbereitschaft war besser“,

freute sich Schröder. Am Ende stand ein deutlicher 5:1-Erfolg, der aufgrund der nicht genutzten Torchancen

auch höher hätte ausfallen können.

Tore: 0:1 Krukowski (32.), 1:1 Knust (55., Foulelfmeter), 2:1 Fallet (56.), 3:1 Knust (72.), 4:1 Bauchrowitz (82.), 5:1 Bauchrowitz

(85.).

Gelb-Rote Karte: Frahm (TSV Flintbek, 75., wdh. Foulspiel).

TSV-Pressespiegel Nr. 10 vom 07.10.2017—Seite 19 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Direktbilanz

0 - 0 - 0

TSV Flintbek

0 Spiele

SG Bornhöved/

Schmalensee

12. 8 Spiele - 15 Punkte - 22:11 Tore 3. 10 Spiele - 26 Punkte - 27:4 Tore

Aktuelle Tendenz der letzten 5 Spiele:

S - S - S - S - S

U - S - S - S - S

TSV-Pressespiegel Nr. 10 vom 07.10.2017—Seite 20 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Kreisklasse C - M2

6. Spieltag: 16./17.09.2017

SG Bornhöved/Schmalensee 2

5. Platz

11 Punkte und 18:13 Tore

Tendenz letzte 5 Spiele:

N - S - U - S - S

TSV-Pressespiegel Nr. 10 vom 07.10.2017—Seite 21 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Aktuell: Spielbericht der SG 2

7. Spieltag Kreisklasse C - M2

9:1 (0:1)

SG Bornhöved/Schmalensee - SV Wittenborn 2

Torfolge:

1:0 und 2:0 Dennis Danker - 8. Minute und 10. Minute

3:0 Rene Danker - 13. Minute

4:0 Kopp - 25. Minute

5:0 Gross - 32. Minute

6:0 Lukas Kummutat - 34. Minute

7:0 Rene Danker - 40. Minute

8:0 Mike Dose - 42. Minute

8:1 Torben Vogt - 50. Minute

9:1 Kai Wagner - 71. Minute

Schiedsrichter: Willi Reinhold, SV Westerrade

01.10.2017: SG Bornhöved/Schmalensee II - SV Wittenborn 2 9:1 (8:0)

Zwar ereigneten sich auf dem Schmalenseer Sportplatz schon manch denkwürdige Spiele, aber richtige

Schützenfeste waren selten darunter. Ein weiteres fügten die Fußballer der SG II am Sonntag dem Geschichtsbuch

hinzu. Gegen völlig überforderte Wittenborner feierten sie einen mehr als verdienten Sieg.

Der Torreigen wurde von Dennis Danker mit zwei Toren eröffnet (6./10. Min.), sein Bruder Rene legte wenig

später nach (13. Min). Mit früher und gleichfalls souveräner Führung im Rücken, brachte Coach Carsten

Baumann bereits nach einer Viertelstunde mit Christopher-Daniel Kopp und Kai Wagner frische Kräfte

- beide sollten noch ein Rolle beim munteren "Wettschießen" spielen. Elf Minuten nach seiner Einwechslung

erhöhte Christopher auf 4:0 (25. Min), dem Phillip Groß (30. Min), Lukas Kummutat (32. Min.) und

abermals Rene Danker (40. Min.) weitere Treffer folgen ließen. Den vorläufigen Höhepunkt markierte Mike

Dose durch sein 8:0 kurz vor dem Seitenwechsel (42. Min).

Im zweiten Abschnittt ließen es die SG-Spieler ruhiger angehen, zugleich sollten die Gäste zum Ehrentreffer

durch Torben Vogt kommen (50. Min.). Ganz vorbei war das Torfestival jedoch noch nicht. Oldie Kai

Wagner schob in in der 71. Minute zum 9:1-Endstand ein. Von diesem Torrausch werden sich alle Beteiligten

nun erst einmal etwas "erholen" müssen, ehe es am nächsten Sonntag um 15:00 Uhr beim Leezener

SC IV weitergeht.

TSV-Pressespiegel Nr. 10 vom 07.10.2017—Seite 22 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Kreisklasse C - M2 - 7. Spieltag

07.10.2017 Spiele Pkte Tore Diff.

1. Leezener SC 3 8 18 37 : 14 23

2. SV Dissau 7 16 26 : 11 15

3. TuS Garbek 2 6 15 30 : 11 19

4. Leezener SC 4 6 12 22 : 8 14

5. SG Bornhöved/Schmalensee 2 7 11 18 : 13 5

6. TuS Tensfeld 2 7 11 21 : 20 1

7. SV Weede 7 10 19 : 20 -1

8. SV Rickling 2 6 7 20 : 17 3

9. SG Daldorf/Negernbötel 2 6 6 11 : 20 -9

10. TuS Fahrenkrug 5 6 14 : 32 -18

11. SV Wittenborn 2 6 3 8 : 30 -22

12. SV Schackendorf 3 8 1 10 : 40 -30

8. Spieltag - Kreisklasse C - M2

So.

0 1 .1 0 .2 0 1 7

13:00 h TuS Tensfeld 2 - SG Daldorf/Negernbötel 2 5 : 1

13:00 h SG Bornhöved/Schmalensee 2- SV Wittenborn 2 9 : 1

13:00 h SV Rickling 2 - SV Schackendorf 3 11 : 1

13:00 h TuS Fahrenkrug - SV Dissau 1 : 6

14:00 h SV Weede - Leezener SC 3 3 : 7

Leezener SC 4 - Spielfrei :

TuS Garbek 2 - Spielfrei :

03.10. Leezener SC 4 - SG Daldorf/Negernbötel 2 6 : 1

TSV-Pressespiegel Nr. 10 vom 07.10.2017—Seite 23 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

SG 2: Statistik

Einsatzzeiten und Tore SG 2 - Saison 2017/18

Nr Vorname Name Position

Die SG 2 - Torschützen

Einsätze

Spielminuten

1 Rene Danker Feld 7 630 3

2 Marcel Szories Feld 7 630

3 Lukas Hadamik Feld 6 540

4 Henning Hamann Feld 5 450

5 Mike Dose Feld 7 496

7 Dennis Danker Feld 5 450 2

8 Sascha Hey TW 4 360

9 Roman Müller Feld 5 450

6 Lukas Kummutat Feld 6 420 1

10 Sven Struve Feld 6 404 1

13 Phillip Matzen Feld 6 361

12 Mario Skau Feld 3 270

11 Daniel Heers Feld 4 207

14 Bryan Witt TW 3 190

15 Phillip Groß Feld 4 279 1

16 Pascal Kaustrup Feld 3 183

17 Kai Wagner Feld 4 137

18 Christopher Kopp Feld 2 132

19 Yasin Sari Feld 1 45 1

20 Christian Petersen Feld 1 26

1 Rene Danker 5

2 Dennis Danker 4

3 Phillip Gross 2

4 Mike Dose 1

Lukas Hadamik 1

Christopher Kopp 1

Lukas Kummutat 1

Yasin Sari 1

Sven Struve 1

Kai Wagner 1

Gesamt: 18

Tore gesamt

TSV-Pressespiegel Nr. 10 vom 07.10.2017—Seite 24 - Erstellt durch Lothar Rath

Tore

9

Karten Anzahl Punkte

Gelbe Karten 12 12

Gelb/Rot 0 0

Rote Karten 1 5

Gesamt 17

Spiele 7

Schnitt 2,43

Platz 3


TSV-Pressespiegel

Was sonst noch interessant ist…

Die Ergebnisse unser Nachbarvereine

TSV Wankendorf - Flens-Oberliga

30.09.2017 SV Frisia 03 Risum-Lindholm A 1:5

07.10.2017 Inter Türkspor Kiel A 3:7

11 Spiele: 16. - 9:53 Tore - 0 Punkte

15.10.2017 VfR Neumünster H 15:00 h

SV Rickling - Verbandsliga West

01.01.2017 SV Henstedt-Ulzburg H 7:0

07.10.2017 Kaltenkirchener TS A 0:5

10 Spiele: 13. - 19:34 Tore - 6 Punkte

15.10.2017 SG Padenstedt H 15:00 h

TuS Tensfeld - Kreisliga Süd

01.10.2017 TSV Gudow H 0:1

10 Spiele: 10. - 21:34 Tore - 10 Punkte

08.10.2017 SG Union Grabau A 15:30 h

15.10.2017 SSV Großensee H 15:00 h

TV Trappenkamp - KKB - SO 1

01.10.2017 SV Westerrade 2 H 1:6

8 Spiele: 12. - 9:27 Tore - 3 Punkte

08.10.2017 SV Wahlstedt 2 H Absage

15.10.2017 MTV Ahrensboek 2 A 14:00 h

TSV-Pressespiegel Nr. 10 vom 07.10.2017—Seite 25 - Erstellt durch Lothar Rath

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine