Mein Kreativ-Atelier Nr. 108

OZ.Verlag

Auszug aus der Zeitschrift Mein Kreativ-Atelier Nr. 108

NR. 108

KREATIV - ATELIER

MALEN – GESTALTEN – KREATIV SEIN

Deutschland € 5,50 • Österreich € 6,30 • Schweiz SFR 9,90

Italien € 6,20 • BeNeLux € 6,50 • Ungarn Ft 1940

FOTOMALKURSE: STEP BY STEP ZUM KUNSTWERK

CLEVER

Meer & Wellen:

VIDEO

Malkurs

Raffinierte Maltechniken für

super-realistische Farbeffekte

POURING-TREND

Erst schütten, dann Motive

malen: Martin Thomas und

Sylvia Homberg stellen Ihnen

die neue Kreativtechnik vor

Ein Festival der Farben

LUST AUF SOMMER

TROPICAL FEELING EXOTISCHE PARADIESE ZUM MALEN

UND TRÄUMEN, PALMEN, STRÄNDE, DSCHUNGEL-STYLE

WATERCOLOUR-SKETCHING AQUARELLMALEREI

MIT MARKERN, SPONTAN SKIZZIEREN UND MALEN

VIDEO

Malkurs

News, Tipps und Trends | Motivvorlagen | Malen auf Reisen | Buch-Tipps


INHALT

72

8

20

54

68

24

Bildmotive

Malen mit Acrylfarben

Vor Anker

Wasservermalbare Ölfarben

zaubern den besonderen Farbglanz

ins idyllische Hafenmotiv

Badenixe XXL

Das Badeanzugmodel in Übergröße

präsentiert spannende

Acryleffekte

Ice Cream

Eis am Stiel oder in der Waffel?

Das Tafelbild bietet große Auswahl

Im Dschungel

Mit vielen dünnen Acryllasuren

entsteht Schritt für Schritt ein

kunterbunter Urwald mit Papagei

Malen mit Pastellkreiden

Zeit für mich

Bringt Entspannung beim Malen

und Anschauen: Palmenstrand

in Pastell

28

36

52

76

Kreativ Spezial

64

Pouring & Painting

Erst schütten, dann malen! Sylvia

Homberg und Martin Thomas

kombinieren Unterwassermotive

mit experimentellem Pouring

Faszination Qualle

Tauchen Sie ein in geheimnisvolle

Unterwasserwelten und

bringen Sie die verborgenen

Schönheiten ans Licht!

Plastisches Gestalten

Fangfrisch

Fröhlicher Wandschmuck:

originelle Dekofische aus

Modelliermasse

Berühmte Künstler

Paul Gauguin

Impressionen aus der Südsee:

Das berühmte Gemälde „Am

Strand“ Schritt für Schritt zum

Nachmalen

12

46

58

Techniken

Malschule

Meer & Wellen

So gelingt die perfekte Welle:

Anja Gensert zeigt clevere Maltechniken

und faszinierende

Bildbeispiele

Workshop

Watercolour Sketching

So einfach wie noch nie:

Künstleraquarellmarker verleihen

der Aquarellmalerei eine

neue kreative Dimension

Atelier-Tipps

Tropical Feeling

So kommt der Sommer ins

Haus: Mit den vielseitigen Acryl-

Farbmarkern lassen sich auch

Accessoires und Geschirr mit

tropischen Motiven gestalten

20 24 32

4 MEIN KREATIV-ATELIER


Besuchen Sie uns auch auf:

www.mein-kreativatelier.de

18

6

18

34

Journal

Palette

Was ist neu?

Tipps, Trends und News aus

unserer Welt des Kreativen

Malen auf Reisen

Wasserwerke

Im Kurs „Siebzig Blau auf

sieben Meeren“ dreht sich

alles um das Thema Wasser

Buch-Tipps

Zum Nachlesen:

Pouring

64

72

80

81

Künstlerporträt

Gabriele Fuchs

Die Malerin geht in ihren

Werken den großen Fragen des

Lebens auf den Grund

Kreativ-Event

Die Kunst zu leben

Unsere Autorin vor Ort

beim mexikanischen Festival

Art With Me *GNP

Kunst-Kalender

und Galerie

Nicht verpassen

Kunst-Kalender

Leserkunst

Noch mehr Kreativideen

gibt’s auf unserem Blog:

www.oz-verlag.de

40

41

82

82

83

Service

Vorlagen übertragen

Rastermethode –

Schritt für Schritt erklärt

Raster-Vorlagen

Vorlagen für die

Bild motive im Magazin

Impressum

Herstellernachweis

Vorschau

Wir sind für Sie da !

Brauchen Sie einen Rat zum Thema

Handarbeiten, Basteln, Malen oder

Dekorieren? Haben Sie Fragen zu einer

Anleitung oder zu einer speziellen

Kreativtechnik? Unsere Fachberaterin

hilft Ihnen gerne weiter.

Schreiben Sie uns !

service-hotline@oz-verlag.de

49 54 68

INHALT 5


Motiv: Anja Gensert, Foto: Frank Schuppelius, Malvorlage: 123rf/Boyan Dimitrov

VOR ANKER

Die bunt gestrichenen Fischerboote machen den kleinen

Hafen zur Idylle. Der Farbglanz im Bild wird durch die Kombination von

Acryl- und wasservermalbaren Ölfarben effektvoll gesteigert.

8 MEIN KREATIV-ATELIER


• Malkarton ( KREUL SOLO Goya BASIC LINE),

40 × 50 cm

• Acrylfarben (Amsterdam Standard Series)

in Türkisgrün, Titaniumbuff hell, Titanweiß,

Lampenschwarz, Ultramarin, Preußischblau

Phthalo, Ultramarinviolett, Permanentblauviolett,

Brillantblau, Graublau, Goldgelb, Grüngelb,

Neapelgelb, Gelber Ocker, Vandyckbraun,

Naphtholrot dunkel, Pyrrolerot

• Borstenpinsel, Gr. 4, 8, 14

Material

Rastervorlage A auf Seite 41

Originalgroße Vorlage auf www.oz-verlag.de/mein-kreativ-atelier/

Motiv: Anja Gensert

• Synthetik-Flachpinsel, Gr. 4, 8, 14

• wasservermalbare Ölfarben (Talens Cobra

Artist) in Titanweiß, Primärgelb, Indischgelb,

Kadmiumgelb Zitron, Zinnober, Kadmiumrot M,

Pyrrolrot, Permanentrotviolett, Permanentblauviolett,

Graublau, Königsblau, Gelbgrün, Olivgrün,

Siena natur, Vandyckbraun, Lampenschwarz

• Lasurmalmittel (Cobra von Royal Talens)

• Wassertopf, Baumwolltuch, Schaumstoffrolle

• Bleistift

1

Die Vorlage frei Hand oder

nach der Rastermethode

(siehe S. 40) auf den Malkarton

übertragen. Türkisgrün

und Titaniumbuff hell mischen

und den Hintergrund mit einer

Schaumstoffrolle grundieren.

Die Vorzeichnung sollte noch

leicht zu sehen sein.

Die Boote liegen so dicht nebeneinander,

dass es sich empfiehlt,

zuerst die wenigen Wasserflächen

auszuarbeiten. Da diese

im totalen Schattenbereich liegen,

legen Sie sie mit einer

Mischung aus Lampenschwarz,

Ultramarin und Preußischblau

Phthalo an. Eine kleine Lichtfläche

aussparen und mit hellem

Blau versehen. Mit dunkler Restfarbe

auch hier und da Schattenflächen

in den Booten andeuten.

2

3

Jeder Künstler hat beim

Ausarbeiten solcher Bilder

sein eigenes System.

Empfehlenswert ist es,

systematisch nach Farben

oder Flächengrößen

zu arbeiten. Hier wurden

die vorderen Boote mit

den größten Farbflächen

als erstes mit violetten

Tönen gefüllt.

Tipp

Sie benötigen nicht

unbedingt alle aufgelisteten

Farben für die Ausführung,

sondern können durch Mischen

der Grundfarben und Zugabe

von Schwarz und Weiß viele

verschiedene Töne mischen.

Für Maleinsteiger ist es jedoch

wesentlich einfacher, mit fertigen

Mischungen zu arbeiten.

BILDMOTIVE 9


MALEN MIT PASTELLKREIDEN

ZEIT FÜR MICH

So sieht ein Kraftort aus: Der einsame Palmenstrand verheißt

eine wohltuende Auszeit. Das Pastellbild erinnert im hektischen Alltag daran,

die eigenen Ruheinseln nicht aus dem Blick zu verlieren.

Die Horizontlinie mit dem weißen

Pastellkreidestift ziehen.

Mit Druck auf die Kreiden die

Himmelsfarben auftragen: Ganz

oben mit Preußischblau beginnen

und darunter überlappend

Preußischblau hell setzen und

bis zur Hälfte des Himmels

malen. Wieder überlappend

darunter Kobaltblau auftragen.

Zur Horizontlinie mit weißer

Kreide abschließen.

1

Material

• Pastellkarton (Pastelmat von Clairefontaine),

360 g/m², in Anthrazit, 24 × 30 cm

• Pastellkreidestifte (Stabilo CarbOthello)

in Weiß, Warmgrau, Kaltgrau, Indischgelb,

Zinnobergrün imit., Olivgrün, Chromoxidgrün,

Umbra cypr. natur, Neutralschwarz

• Pastellstifte (Pitt Pastel von Faber-Castell)

in Weiß Medium, Vandyckbraun

• Softpastellstifte (Koh-I-Noor GIOCONDA)

in Zinkgelb, Braun, Ultramarinblau

• Soft-Pastellkreide (JAXELL ® Soft-Pastellkreiden)

in Preußischblau, Preußischblau hell, Kobaltblau,

Weiß, Türkisblau dunkel, Azurblau,

Chamois, Königsblau hell, Maigrün, Kadmiumgelb

mittel, Anthrazit

• Knetradierer, Anspitzer

• Pergamentpapier, Pastellfixativ

• Feuchttücher, trockenes Tuch

Rastervorlage C auf Seite 42

Originalgroße Vorlage auf

www.oz-verlag.de/mein-kreativ-atelier/

Motiv: Ingrid Prill

2

Die Himmelsfarben mit dem Zeigeinger

in kreisenden Bewegungen von oben

nach unten und ineinander verstreichen,

um überall ließende Übergänge zu

schafen. Falls die Poren des Papiers

irgendwo nicht vollständig geschlossen

sind, tragen Sie Kreide nach.

3

Unter der Horizontlinie eine preußischblaue Linie ziehen. Darunter mit Türkisblau

dunkel die Wasserläche malen. Türkis so auftragen, dass sich die Horizontlinie

stark verdünnt. Eine weiße Schaumkrone andeuten und darunter Azurblau

setzen. Den Sandstrand mit Chamois anlegen und mit Weiß überlagern.

24 MEIN KREATIV-ATELIER


Motiv: Ingrid Prill, Foto: Frank Schuppelius, Malvorlage: 123rf/Franck Boston

BILDMOTIVE 25


BERÜHMTE KÜNSTLER

Malen nach einem Bild von

PAUL GAUGUIN

Der französische Maler Paul Gauguin (1848 bis 1903)

wurde vor allem durch seine Ölgemälde aus der Südsee bekannt.

Im nachempfundenen Acrylbild ist die gelbliche Untermalung bildgestaltend,

weil sie an mehreren Stellen sichtbar stehen bleibt.

76 MEIN KREATIV-ATELIER


Na chempfundenes Motiv: Thomas Boehler, Foto: Frank Schuppelius

Material

• Keilrahmen, 50 × 40 cm

• Acrylfarben (Akademie ® Acryl

color von Schmincke) in

Titanweiß, Kadmiumgelb,

Neapelgelb, Lichter Ocker,

Orange, Kadmiumrot, Magenta,

Laubgrün, Cölinblau, Elfenbeinschwarz,

Ultramarinblau,

Umbra gebrannt

• breiter Flachpinsel (z. B. da Vinci

GRIGIO, Serie 5096), 40 mm

• flacher Borstenpinsel (da Vinci

Borstenpinsel, Serie 7179), Gr. 2

• flacher Borstenpinsel (da Vinci

Maestro 2, Serie 7123), Gr. 10, 12

• Rundpinsel (da Vinci Nova,

Serie 1670), Gr. 10

• Buntstift in Dunkelbraun

• Bleistift, HB

• Aquarellstift in hellem Farbton

• Wasserbehälter

• Lappen

• Palette

Rastervorlage F auf Seite 44

Originalgroße Vorlage auf

www.oz-verlag.de/

mein-kreativ-atelier/

Nachempfundenes Motiv:

Thomas Boehler

Nähere Info und De tails

zum Künstler finden Sie

auf www.oz-verlag.de/ @mein-kreativ-atelier/

Paul Gauguin: Selbstporträt

mit Hut, Öl auf Leinwand, 1893

via commons.wikimedia.org

Eine Mischung aus Lichter Ocker, etwas Orange und Weiß

bildet die Grundfarbe für die Hautbereiche. Wasser zugeben

und die Farbe dünn auftragen. Mit dem kleinen Borstenpinsel

so verteilen, dass die helle Untermalung noch hindurchscheint.

2

Paul Gauguin: Am Strand, Öl auf Leinwand, 1891

via commons.wikimedia.org

1

Neapelgelb gut verdünnen

und die Leinwand mit

dem breiten Flachpinsel

lasierend einfärben;

trocknen lassen. Die

Vorlage nach der Rastermethode

(siehe S. 40) auf

den Keilrahmen übertragen.

Umbra ge brannt und

Kadmiumrot mischen,

verdünnen und die Bleistiftkonturen

mit dem

Rundpinsel nachziehen.

3

Orange und Umbra zur Hauttonmischung

zugeben. Mit dieser dunkleren Mischung

die Schattenbereiche auf der Haut betonen

und den Körpern Volumen verleihen.

BILDMOTIVE 77


Motiv: Thomas Boehler, Foto: Frank Schuppelius, Malvorlage: 123rf/Marina Romanenko

BILDMOTIVE 55

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine