31.10.2019 Aufrufe

KIKAG_Liederheft_2020

KiKaG Liderheft 68. Session 2020

KiKaG Liderheft
68. Session 2020

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN
  • Keine Tags gefunden...

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Werbung mit Feng Shui.<br />

Die nächste Stufe Deines<br />

Erfolgs.<br />

Tel. 05322 8777856 | info@fengshui-agentur.de | www.fengshui-agentur.de |


Kitzinger Karnevalsgesellschaft e.V.<br />

68. Session<br />

2019/<strong>2020</strong><br />

info@kikag.de - www.kikag.de<br />

Herausgeber: KiKaG Kitzinger Karnevalsgesellschaft e.V.<br />

Redaktion: KiKaG<br />

Text: KiKaG<br />

Bilder: Claudia Schweiger, Eva Piszcek<br />

Layout & Gestaltung: Claudia Schweiger<br />

Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.<br />

Druck: Kummor GmbH, 97318 Kitzingen, Lochweg 13, Telefon (09321) 13 77 0


EMOTION ■ KOMPETENZ ■ GEMEINSCHAFT<br />

Autohaus Gruppe Spindler<br />

Würzburg | Kitzingen | Kreuzwertheim<br />

spindler-gruppe.de<br />

shop.spindler-gruppe.de


Grußwort aus dem Kitzinger Rathaus<br />

Sehr geehrte Damen und Herren,<br />

liebe Närrinnen, liebe Narren,<br />

Schlag 11 Uhr 11 am 11. im 11. hat<br />

sie begonnen: die fünfte Jahreszeit,<br />

die beste, die das Jahr zu<br />

bieten hat. Das ist jedenfalls die<br />

Überzeugung vieler Bürgerinnen<br />

und Bürger, denn was mit einer<br />

Glückszahl seinen Anfang nimmt,<br />

das kann nur Gutes bringen.<br />

Ich grüße die Närrinnen und<br />

Narren aus Kitzingen, die uns nun<br />

mit Frohsinn und Witz durch den<br />

kalten, dunklen Winter bringen<br />

und uns erneut sagen, was Sache<br />

ist.<br />

Sicher, unsere Welt wird immer<br />

komplexer. Kaum haben wir ein<br />

Problem gelöst, tritt ein neues<br />

auf, und jeder Alltag kennt seine<br />

nervigen Momente. Doch, liebe<br />

Mitbürgerinnen und Mitbürger,<br />

bewahren sie Ihren Humor. Das ist<br />

besser als Jammern und Klagen.<br />

Mit Humor hingegen, weiß ein altes<br />

Sprichwort, geht alles besser.<br />

Vielleicht weil Lachen befreit und<br />

den Kopf wieder frei macht.<br />

Närrinnen und<br />

Narren ziehen alles<br />

durch den Kakao,<br />

nichts und niemand<br />

ist vor ihrem Witz<br />

gefeit.<br />

Freilich, Fehler machen wir alle<br />

mal. Da müssen wir durch, und<br />

wer auch über sich selbst lachen<br />

kann, steht schneller wieder gut<br />

da. Ja, wer lachen kann, möchte<br />

ich behaupten, ist bestens aufgestellt.<br />

Ein herzliches Dankeschön all den<br />

Aktiven, den zahlreichen Helferinnen<br />

und Helfern für ihr künstlerisches<br />

Geschick und ihr großes<br />

Engagement.<br />

Genießen wir gemeinsam das<br />

vorzügliche Ergebnis.<br />

Helau!<br />

Das wissen die Freundinnen und<br />

Freunde der Kitzinger Karnevalsgesellschaft<br />

ganz genau. Die<br />

Ihr<br />

Siegfried Müller<br />

Oberbürgermeister<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

5


Gelato<br />

Time<br />

Scan den QR-Code<br />

und finde uns auf<br />

Maps<br />

Italienisches Eis<br />

aus Eigener Herstellung<br />

Gustav-Adolf-Platz 7 gelatotime_kitzingen<br />

97318 Kitzngen<br />

T. 093219264460 Gelato Time - Kitzingen<br />

LAUFST DU<br />

NOCH ODER<br />

FAHRST DU<br />

SCHON ?<br />

Der Führerschein ist das Ziel -<br />

wir sind dein Weg in die Freiheit.<br />

www.fahrschule-trump.net<br />

Erreichen könnt ihr uns in Kitzigen:<br />

Kapuzinerstr. 2, 97318 Kitzingen 0 93 21-3 66 88<br />

Bürozeiten: MO - FR 13 - 19 Uhr<br />

Theorie in Kitzingen: MO & MI 18.15 - 19.45 Uhr<br />

Layout: www.fein-design.com, depositphotos.com: diego_cervo, Kzenon, aa-w, AntonioGuillemF<br />

6<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


Grußwort aus dem Landratsamt<br />

Liebe Freundinnen und Freunde<br />

der fränkischen Fastnacht,<br />

mit Helau grüß ich die KiKaG-Schar,<br />

ich freu mich auf Fasching, das ist klar!<br />

Denn jeder darf ein Anderer sein,<br />

der Eine groß, der Andere klein,<br />

der Eine laut, der Andere leise,<br />

jeder macht’s auf seine Weise.<br />

Eine Faschingshochburg das sind wir,<br />

alle Narren aus Deutschland treffen sich hier.<br />

Museum und Akademie sind in Kitzingen groß<br />

und auch bei der KiKaG ist immer was los!<br />

Und so gilt ein besonderer Dank denen,<br />

die immer all die Arbeit übernehmen,<br />

so dass am Ende zur richtigen Zeit,<br />

alles ist für Euch zum Feiern bereit.<br />

Helau!<br />

Tamara Bischof<br />

Landrätin<br />

(frei nach Berthold Brunnputz)<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

7


Grußwort aus dem FastnachtMuseum<br />

Liebe Närrinnen und Narren,<br />

wieder steht eine neue Session vor<br />

der Tür und mit ihr ein spannendes<br />

Jahr für Karnevalistinnen und Karnevalisten,<br />

aber auch für Besucherinnen<br />

und Besucher von Museum und<br />

Akademie, denn das Museumsteam<br />

hat auch im Jahr <strong>2020</strong> wieder ein interessantes<br />

Kulturprogramm zusammengestellt.<br />

In der ersten Jahreshälfte werden wir<br />

eine Sonderausstellung zum Thema<br />

„Schwellköpfe und Pappmaché-Larven“<br />

zeigen. Es handelt sich hierbei<br />

um einen Bestand der Privatsammler<br />

Jürgen Stoll (Karlsruhe) und Clemens<br />

Fuchs (Rottenburg). Ergänzt<br />

wird die Ausstellung um Pappmaché-Larven<br />

aus eigenen Beständen,<br />

allen voran aus der Sammlung<br />

Klitzsch, die erst 2017 vom Museum<br />

erworben wurde.<br />

In der zweiten Jahreshälfte können<br />

Sie eine Sonderausstellung zum Thema<br />

„Maskenfastnacht in der Rhön“<br />

sehen. Derzeit wird zusammen mit<br />

dem Markt Oberelsbach an einem<br />

Projekt gearbeitet, das einen seither<br />

unbearbeiteten Schatz zeigen wird:<br />

Historische Fastnachtmasken aus der<br />

Rhön, die erst vor wenigen Jahren ihren<br />

Weg zurück nach Franken gefunden<br />

haben – dank der großzügigen<br />

Zustiftung von Christa Münch (Bonn),<br />

die dem Museum den Nachlass ihres<br />

verstorbenen Mannes, Prof. Friedrich<br />

Münch, überließ.<br />

Doch nicht nur Sonderausstellungen<br />

sind <strong>2020</strong> geboten, auch literarische<br />

Abende werden stattfinden.<br />

Es sind bisher folgende Termine vorgesehen:<br />

Lesung mit Helmut Vorndran „Krimi<br />

Best Of“ am 22.03.<strong>2020</strong>, 17 Uhr<br />

Lesung mit Hans Driesel: „Lippenbekenntnisse.<br />

Der Kuss - Geschichte<br />

und Geschichten“ am 10.05.<strong>2020</strong>, 18<br />

Uhr<br />

Lesung mit Hans Driesel: „Von der<br />

Menschwerdung des Weibes. Ungezähmte<br />

Widerspenstige in Gesellschaft<br />

und Literatur“ am 23.08.<strong>2020</strong>,<br />

um 18 Uhr<br />

Lesung mit Hans Driesel: „Der Mann,<br />

der in der Hölle war. Betrachtungen<br />

zu Dantes Commedia“ im November<br />

<strong>2020</strong>, um 17 Uhr<br />

Die Veranstaltungen finden in der<br />

Regel im historischen Kellergewölbe<br />

statt. Bei großem Publikumszuspruch<br />

im Saal der neu geschaffenen FastnachtAkademie.<br />

8<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


und der FastnachtAkademie<br />

Mit dem Kulturzentrum Deutsche<br />

FastnachtAkademie ist<br />

im (närrischen) Kitzingen ein<br />

Ort für Schulung, Beratung<br />

und Forschung entstanden.<br />

Seit März 2019 werden zu den<br />

unterschiedlichsten Themen<br />

Seminare angeboten. Dazu<br />

zählen natürlich die klassischen<br />

Schulungen, wie Tanzsport<br />

und Büttenreden. Aber auch zu<br />

scheinbar karnevalsfremden<br />

Themen wie Recht, Finanzen<br />

und Vereinsführung bietet der<br />

Fastnacht-Verband Franken<br />

Weiterbildung in der FastnachtAkademie<br />

an.<br />

Ebenso gehört ein vielfältiges<br />

Kulturprogramm zu unserer<br />

Institution.<br />

Besonders freuen wir uns, dass<br />

die Kitzinger Karnevalsgesellschaft<br />

bereits unsere Räumlichkeiten<br />

genutzt hat. Wir durften<br />

die gelungene Premiere der<br />

„Weinseligen Narrensitzung“<br />

beherbergen. Zudem haben die<br />

Gardemädchen der KiKaG ein<br />

Trainingswochenende mit Übernachtung<br />

bei uns verbracht.<br />

Im Jahr <strong>2020</strong> sind weitere<br />

KiKaG-Veranstaltungen bei<br />

uns im Hause angesetzt. Hierzu<br />

wünschen wir viel Erfolg!<br />

Die Sonderausstellungen sowie<br />

die Abendveranstaltungen bieten<br />

Gelegenheit, das Museum<br />

und die Akademie (überhaupt<br />

oder wieder) zu besuchen. Wir<br />

freuen uns auf Sie!<br />

Allen Aktiven, ehrenamtlichen<br />

Helferinnen und Helfern und<br />

allen mitfeiernden Gästen wünschen<br />

wir eine fröhliche und<br />

erfolgreiche Session 2019/20!<br />

Es grüßen<br />

Dr. Daniela Sandner<br />

Museumsleiterin mit Team<br />

Romana Wahner M.A.<br />

Projektmanagerin Kulturzentrum<br />

Deutsche FastnachtAkademie<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

9


10<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


Grußwort<br />

Liebe Freunde der Kitzinger Karnevalsgesellschaft,<br />

Komm mit mein Schatz und sei vergnügt<br />

Heute musst du närrisch sein<br />

Wenn auch der Schein bisweilen trügt<br />

zur Fastnacht hier am Main<br />

Die KiKaG bringt uns gleich in Schwung<br />

und läßt uns nicht mehr frei<br />

Drum singt man vor Begeisterung<br />

Das ist mir einerlei:<br />

Wen wundert das in unserer Stadt<br />

Wo mancher einen Vogel hat<br />

Der lustig pfeift:<br />

H E L A U<br />

Text: Rudolf Hoch<br />

Diesen Liedtext habe ich in einem alten <strong>Liederheft</strong> aus den<br />

1970iger gefunden und fand, dass er immer noch gut in die<br />

heutige Zeit passt, die Fastnacht und die KiKaG gut beschreibt.<br />

Drum wünsche ich allen Besuchern unserer Veranstaltungen<br />

eíne närrische und schwungvolle Zeit.<br />

Laßt uns bis in die Morgenstunden feiern und alle Sorgen<br />

vergessen, getreu unserem diesjährigen Motto<br />

MANAGE FREI FÜR DIE NARRETEI<br />

H E L A U<br />

Euer Präsident<br />

Dr. Rainer Müller<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

11


Dachdeckerarbeiten<br />

Velux Wohnraumfenster<br />

Trapezbleche<br />

Flachdachisolierungen<br />

Spenglerarbeiten<br />

Gerüstbau<br />

Asbestentsorgung<br />

Fassadenbekleidungen<br />

Großhandel in Bedachungsmaterial<br />

Richthofenstrasse 35<br />

Telefon (09321) 32081<br />

Telefax (09321) 36663<br />

www.kaidel.de · info@kaidel.de<br />

12<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


Grußwort<br />

Liebe Kitzingerinnen und Kitzinger,<br />

liebe Mitglieder der KiKaG,<br />

liebe Freunde der fränkischen Fastnacht,<br />

die KiKaG ist seit 68 Jahren fester<br />

Bestandteil des kulturellen und gesellschaftlichen<br />

Lebens in Kitzingen und<br />

mit diesen 68 Jahren eben nicht alt,<br />

sondern - wenn man sich die vielfältigen<br />

Veranstaltungen der KiKaG<br />

rückblickend ansieht, wieder eher jung<br />

und stets am Puls der Zeit geblieben.<br />

Mit den vielen Ereignissen in den<br />

vergangenen Jahren, in denen ich die<br />

KiKaG miterleben durfte, verbinde ich<br />

ausgesprochen schöne Erinnerungen,<br />

tolle Sitzungen und Schlappmaulverleihungen,<br />

herrliche Ereignisse, begeisternde<br />

Faschingsumzüge und Garden,<br />

mitreißende Auftritte bei den Kitzinger<br />

Kellerspielen.<br />

Die „fünfte Jahreszeit“ ist eine Konstante<br />

im Jahreskreis. Auf sie ist Verlass.<br />

Sie kommt so sicher wie das Amen in<br />

der Kirche. Man erkennt sie nicht wie<br />

etwa den Frühling an berauschenden<br />

Düften, sie ist weder heiß wie der<br />

Sommer noch farbenprächtig wie der<br />

Herbst, auch nicht schneeweiß wie der<br />

Winter. Sie ist einfach nur schön, närrisch<br />

schön! Und mit der KiKaG ist die<br />

„fünfte“ auch immer etwas Besondere.<br />

Es kann wieder losgehen!<br />

Ich freue mich darauf mit Ihnen, den<br />

Fasching, wie alle Jahre gebührend zu<br />

feiern. Beste Gelegenheit, schlechte<br />

Laune und den Alltag beiseite zu legen<br />

und das Leben in<br />

vollen Zügen zu<br />

genießen. Es darf<br />

gelacht, gesungen und getanzt<br />

werden. Nicht weil es sein muss,<br />

sondern weil es mit der KiKaG einfach<br />

Spaß macht. Lachen hilft bekanntlich<br />

der Gesundheit und hierfür sollte<br />

schließlich jeder etwas tun.<br />

Das diesjährige Motto steht für den<br />

Zirkus, den wir alljährlich in allen Bereichen<br />

erleben und auch, dass wir das<br />

eines Tages hinter uns lassen möchten.<br />

Zudem steht das Zirkuszelt als Alternative<br />

zur Veranstaltungshalle, um das<br />

wir dieses Jahr, wieder einmal äusserst<br />

knapp, herum gekommen sind. Ganz<br />

im Sinne unseres diesjährigen Mottos<br />

„Manege frei für die Narretei“, wünsche<br />

ich daher allen Aktiven und Besuchern<br />

eine ausgelassene närrische Zeit in der<br />

wir den Alltagszirkus hinter uns lassen<br />

und gemeinsam fröhliche Stunden<br />

verbringen wollen.<br />

Auf die KiKaG und ihre Gäste ein dreifach<br />

donnerndes<br />

KiKaG Helau<br />

Franken Helau<br />

Kitzi Helau!<br />

Ralf Schweiger<br />

Geschäftsführer der KiKaG<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

13


14<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


Grußwort<br />

Liebe Mitglieder,<br />

Liebe Freunde der KiKaG,<br />

ich freue mich in der kommenden Session<br />

wieder als Sitzungspräsident für die<br />

<strong>KIKAG</strong> aktiv zu sein.<br />

Mein Engagement wird es sein, für die<br />

Rosenmontagssitzung ein stimmungsvolles<br />

und hochkarätiges Programm zusammenzustellen.<br />

Eine Aufgabe, die bedingt<br />

durch eine hohe Erwartungshaltung eine<br />

große Herausforderung darstellt.<br />

Das Entertainment Programm unsrer<br />

heutigen Gesellschaft hat sich im Laufe<br />

der Zeit verändert. Die digitale Medienlandschaft<br />

versorgt mittlerweile das<br />

Publikum mit Inhalten ortsunabhängig<br />

rund um die Uhr. Die Bereitstellung<br />

verschiedenster medialer Angebote sind<br />

teilweise schon kostenlos und finanzieren<br />

sich durch gigantische Werbeeinnamen.<br />

Social-Medien berichten mittlerweile<br />

schneller als es tatsächlich hätte<br />

passieren können. Eine Tatsache mit<br />

der gerade ein Verein nur noch schwer<br />

mithalten kann. So verwundert es nicht,<br />

dass Vereine bedingt durch steigende<br />

Kosten, immer neuen Auflagen und<br />

einem enormen Verwaltungsaufwand<br />

keine Veranstaltungen mehr durchführen<br />

können oder wollen.<br />

Es ist einfach ein<br />

Erlebnis mit anderen<br />

Menschen zusammen<br />

Künstler oder<br />

Gruppen auf der<br />

Bühne live und<br />

hautnah zu erleben. Gemeinsam<br />

mit anderen zu feiern, Spaß<br />

zu haben und nicht einsam mit einem<br />

Kopfhörer im Ohr auf einem Bildschirm<br />

zu schauen und in einer virtuellen Welt<br />

alleine gefangen zu sein. Wir als KiKaG<br />

bieten eine Alternative.<br />

Freut euch also auf die geplanten Veranstaltungen<br />

der KiKaG. Ich darf euch<br />

versichern, dass das Ansehen und die<br />

Qualität dieser Sitzungen weit über unsere<br />

Stadtgrenzen hinaus geschätzt werden.<br />

Das ist auch der Grund warum wir<br />

es immer wieder schaffen hochkarätige<br />

Schlappmaulordensträger in Kitzingen<br />

zu präsentieren. Ich bin überzeugt, dass<br />

wir nicht nur an der Rosenmontagssitzung<br />

ein Feuerwerk für die Ohren, viel<br />

Spaß, namhafte Künstler und eine grandiose<br />

Stimmung erleben werden. Lasst<br />

euch von unseren auftretenden Künstlern<br />

mitreißen und feiert mit uns gemeinsam<br />

die fünfte Jahreszeit.<br />

Wir als KiKaG haben den Anspruch<br />

Tradition und Brauchtum auch in der<br />

digitalen Zeit aufrechtzuerhalten. So<br />

wird auch in Zukunft die Rosenmontagssitzung<br />

mit der Schlappmaulodensverleihung<br />

ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender<br />

des Landkreis Kitzingen<br />

sein.<br />

In diesem Sinne wünsche ich euch eine<br />

tolle Session, genießt den Fasching wo<br />

auch immer Ihr feiert und wir sehen uns<br />

am Rosenmontag in Kitzingen.<br />

Herzlichst und mit Helau<br />

Michael Schlander<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

15


16<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


Grußwort<br />

„Nichts in der Welt wirkt so ansteckend<br />

wie Lachen und gute<br />

Laune“<br />

Charles Dickens<br />

Liebe Freunde der Kitzinger<br />

Karnevalsgesellschaft KiKaG,<br />

die fränkische Fastnacht macht<br />

Spaß, vermittelt Frohsinn, Heiterkeit<br />

und schafft Freundschaften. Eine<br />

große Anzahl von Verantwortlichen,<br />

Aktiven, Helfern und Idealisten in unseren<br />

Vereinen sind Garanten dafür,<br />

dass unser Brauchtum in hervorragender<br />

Weise gepflegt und an eine<br />

begeisterungsfähige Jugend weitergegeben<br />

wird. In den unterschiedlichsten<br />

Veranstaltungen können die<br />

Alltagssorgen für kurze Zeit beiseite<br />

gelegt und in der Gemeinschaft<br />

schöne Stunden verbraucht werden.<br />

Meinen herzlichen Dank und große<br />

Anerkennung spreche ich den<br />

Verantwortlichen und Aktiven des<br />

Vereins aus, die mit vielen Helfern<br />

und Unterstützern wunderschöne<br />

Veranstaltungen durchführen und<br />

auch bei vielen Auftritten ihrem Publikum<br />

unbeschwerte und fröhliche<br />

Momente schenken.<br />

wichtige und notwendige Investition<br />

in die Zukunft unserer Vereine<br />

darstellt. Ich sage allen Trainern und<br />

Betreuern ein großes Kompliment<br />

für das ehrenamtliche Engagement<br />

rund um die Betreuung und Weiterentwicklung<br />

unserer Kinder und<br />

Jugendlichen. Ihr alle leistet einen<br />

großen Beitrag für das Gemeinwesen<br />

und das gesellschaftliche Leben<br />

in Eurer Region.<br />

Für die Kampagne 2019/<strong>2020</strong> wünsche<br />

ich Euch viel Erfolg bei allen<br />

Veranstaltungen und Euren Gästen<br />

kurzweilige fröhliche Stunden mit<br />

Spaß und Humor.<br />

Liebe Gäste, sparen Sie nicht mit<br />

Applaus - es ist der wohlverdiente<br />

Lohn der Akteure.<br />

Ich grüße Euch ganz herzlich mit<br />

einem närrischen „Franken-Helau“.<br />

Seit vielen Jahrzehnten pflegt die<br />

KiKaG unser Brauchtum in vorbildlicher<br />

Weise. Natürlich gilt meine<br />

besondere Wertschätzung der fundierten<br />

und qualitativ hochwertigen<br />

Nachwuchsförderung, die eine<br />

Euer<br />

Marco Anderlik<br />

Präsident Fastnacht-Verband Franken<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

17


Ihr kompetenter &<br />

zuverlässiger Partner!<br />

Uwe Graßl<br />

GAS-WASSER-INSTALLATION<br />

MEISTERBETRIEB<br />

> Gas-Wasser-Installation<br />

- Gas- und Ölheizung<br />

- Pellets- und Hackschnitzelheizung<br />

- Wärmepumpentechnik<br />

> Heizungsbau<br />

> Solarenergie<br />

> Altbadsanierung<br />

> Trockenbau<br />

Rufen Sie mich an!<br />

Kitzinger Straße 2 · 97320 Buchbrunn<br />

Tel. (0 93 21) 92 75 70 · Fax (0 93 21) 92 75 71 · Mobil (01 71) 5 408 617<br />

eMail: gasmann @ bossmail.de<br />

18<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


Grußwort<br />

Liebe Gäste, Mitwirkende und Gönner<br />

unserer Fränkischen Fastnacht,<br />

liebes Team und verehrte Gäste der<br />

KiKaG e.V. in Kitzingen,<br />

gerade in unserer schnelllebigen<br />

Zeit wird es immer wichtiger, den<br />

Menschen einen Halt zu geben,<br />

und unsere facettenreiche Fastnacht<br />

bietet dazu die besten Voraussetzungen,<br />

unbeschwert ein paar<br />

frohe Stunden bei den vielfältigen<br />

Veranstaltungen der KiKaG verbringen<br />

zu können.<br />

Dies ist natürlich nur möglich durch<br />

Menschen, die sich ehrenamtlich<br />

engagieren. Mein besonderer<br />

Dank gilt daher allen Aktiven, Elferräten,<br />

Garden, Helfern der KiKaG,<br />

die mit Begeisterung unser<br />

Brauchtum mit Leben erfüllen.<br />

Sparen Sie daher also nicht mit<br />

Applaus, lachen, singen und schunkeln<br />

Sie mit.<br />

Ich danke allen, die zum Gelingen<br />

der Veranstaltungen beitragen und<br />

unsere Tradition hochhalten.<br />

Auch unsere<br />

Tradition ist einem stetigen Wandel<br />

ausgesetzt, und eine Metapher<br />

beschreibt dies recht<br />

gut.<br />

„Tradition ist nicht das Anbeten der<br />

Asche, sondern das Schüren der<br />

Flamme“<br />

(Jean Jaurès)<br />

In diesem Sinne: Schüren Sie weiter<br />

unsere Flamme der Fränkischen<br />

Fastnacht hier in der<br />

Fastnachtshochburg Kitzingen.<br />

Es bleibt mir nur noch, Ihnen vergnügliche<br />

Stunden zu wünschen mit<br />

einem dreifach kräftigen<br />

Franken - Helau!<br />

Euer<br />

Tobias Brand<br />

Bezirkspräsident des FVF Unterfranken<br />

19


20<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


Sessionsauftakt 2019 am Falterturm<br />

„Frohsinn mit Humor gepaart...“<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

21


Konrad ... mit der Mode immer aktuell am Markt<br />

PRÄSENTATIONEN<br />

AUS DER MODENSCHAU<br />

DER EBSHÄUSER KERM<br />

Ich freue mich auf Sie!<br />

Lorette Konrad und Ihr Modeteam Konrad<br />

KONRAD MODE AM MARKT<br />

Fotos:<br />

Helmut<br />

Bergmann<br />

www.modehof-konrad.de<br />

Marktstr. 2 | 97318 Kitzingen<br />

Samstags bis 16 Uhr geöffnet<br />

@KonradMode<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


Sessionsauftakt 2019 - Ordenskommers<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


1. Weinselige Narrensitzung der<br />

Letztes Jahr wurde die Idee<br />

geboren, eine Weinselige<br />

Narrensitzung ins Leben zu<br />

rufen. Es sollte kein Abklatsch<br />

unserer Rosenmontagssitzung<br />

werden, sondern etwas<br />

Eigenständiges und Anderes.<br />

Lokale Weine gepaart mit<br />

Rednern und Tanzgruppen aus<br />

den eigenen Reihen der KiKaG<br />

oder lokal ansässigen Persönlichkeiten<br />

oder Tänzer. Keine<br />

typische Prunksitzung mit<br />

Protokoll und Elferrat, sondern<br />

eine unterhaltsame Veranstaltung<br />

mit närrischem Schwerpunkt.<br />

Keiner wusste, wie diese Idee<br />

in Kitzingen ankommen würde,<br />

und es startete auch zuerst<br />

mit einem schleppenden<br />

Kartenvorverkauf, der dann<br />

aber schnell umschlug: Alle 160<br />

Plätze wurden verkauft.<br />

Die Stimmung stieg von Wein<br />

zu Wein und wurde immer ausgelassener.<br />

Spontane Solo-<br />

Gesangsauftritte von Besuchern<br />

zu Cordula Grün und<br />

spätere Tanzrunden begeisterten<br />

das Publikum zusätzlich zu<br />

den auftretenden Akteuren.<br />

Durch das Programm führten<br />

die ehemalige Weinprinzessin<br />

24<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


Kitzinger Karnevalsgesellschaft<br />

Magdalena Bauer und der<br />

Präsident der KiKaG Dr. Rainer<br />

Müller.<br />

Ihr Debut gaben Pfarrer Tröge<br />

und Bertram Dehn, die beide<br />

alle Anwesenden mit ihrem<br />

trockenen Humor zu Lachsalven<br />

animierten. Ein weiterer<br />

Höhepunkt war der singende<br />

Hofrat Walter Vierrether.<br />

Jeder, der den Weg in die<br />

FastnachtAkademie gefunden<br />

hatte, war nach der Veranstaltung<br />

begeistert, weshalb die<br />

KiKaG diese Art von Narrensitzung<br />

weiter aufrecht erhalten<br />

wird.<br />

Auch diese Session wird es<br />

wieder eine Weinselige Narrensitzung<br />

am 07. Februar<br />

<strong>2020</strong> mit köstlichen Weinen<br />

von regionalen Winzern und<br />

einer Vesperplatte geben.<br />

Den musikalischen Teil übernimmt<br />

wieder unser Alleinunterhalter<br />

Frank Herold, der<br />

letztes Jahr den Saal zum Kochen<br />

brachte.<br />

Erneut steigen lokale Persönlichkeiten<br />

in die Bütt und das<br />

Männerballett Ture Dancer wird<br />

die Damenwelt begeistern.<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

25


1. Weinselige Narrensitzung der<br />

Damit man beim Putzen<br />

eben nicht narrisch wird<br />

Sauber Sparen:<br />

10% Rabatt auf eine Bestellung<br />

bei Vorlage dieses Coupons.<br />

Gültig bis 11.11.<strong>2020</strong> und einmalig pro Kunde.<br />

Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.<br />

Johannes Dotzer<br />

Andrea & Johannes Dotzer<br />

Hindenburgring Nord 5b, 97318 Kitzingen<br />

Tel. 09321 399 6 112<br />

Handy/WhatsApp 0176 349 458 36<br />

dotzer@jemako-mail.com<br />

www.jemako-shop.com/dotzer<br />

26<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


Kitzinger Karnevalsgesellschaft<br />

Kennen Sie schon unseren „Wellness-Tag“?<br />

Kaminzimmer<br />

Saunabereich<br />

Außenansicht<br />

Entfliehen Sie dem hektischen Alltag und genießen<br />

Sie schöne und entspannte Stunden in unserem<br />

Wellnessbereich mit Sauna, Whirlpool und einem<br />

Ruheraum mit Blick in den Wald!<br />

Ausgerüstet mit einer von uns gepackten Wellnesstasche<br />

inkl. Bademantel, Handtücher und Wellnessschuhe.<br />

In unserem Kaminzimmer stehen Tee,<br />

Wasser und Obst für Sie den ganzen Tag bereit.<br />

… und das alles zu einem<br />

Pauschalpreis von nur € 39,- *<br />

* in Verbindung mit einer Behandlung Ihrer Wahl<br />

Ab jetzt neu: Wimpernlifting und Lashes-<br />

Wimpernverlängerung und -verdichtung<br />

www.wellness-im-wald.de<br />

Wasenmeisterei 1 · 97342 Marktsteft/Michelfeld · Telefon: 0 93 32 / 38 05<br />

Wellness-Behandlungsraum<br />

Inhaberin: Anna-Lena Dennerlein<br />

Ruheraum<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

27


i<br />

a<br />

i<br />

19<br />

2 0<br />

g<br />

n<br />

c h<br />

s<br />

F<br />

r<br />

e<br />

d<br />

n<br />

K


Vom Partner am Bau<br />

ein lautes<br />

Helau!<br />

30<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


KiKaG Präsidium<br />

Dr. Rainer Müller<br />

Präsident<br />

Volkhard Groß<br />

Senatspräsident<br />

Ralf Schweiger<br />

Geschäftsführer<br />

Bertram Dehn<br />

2. Schriftführer<br />

Ulla Götz<br />

1. Schriftführerin<br />

Johannes Waldmann<br />

Säckelmeister<br />

Thomas Reichert<br />

Vizepräsident<br />

Ehrenpräsident: Hans-Joachim Schumacher ()<br />

Ehrenpräsident: Norbert Schober<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

31


WOHN-<br />

GESUND<br />

BAUEN<br />

Welche Pläne<br />

wollen Sie in Kürze<br />

realisieren?<br />

Neubau · Anbau · Aufstockung<br />

Die eigenen vier Wände und<br />

das Dach – jetzt entdecken:<br />

➜ HAAG-BAU.de<br />

✆<br />

Dieter HAAG<br />

Jürgen<br />

Bauunternehmen<br />

Michelfelder Straße 19<br />

09332/5 94 93-0<br />

✆<br />

HAAG<br />

Zimmerei · Holzhäuser<br />

Am Traugraben 1<br />

09332/59 33 50<br />

32<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


Der Kitzinger<br />

Schlappmaul-Orden<br />

Ordensträger können Personen oder<br />

Institutionen werden, die eine „gar trefflichlockere<br />

Zunge“ haben und ein „schlagkräftiges<br />

Wort“ zu führen wissen.<br />

Ausgezeichnet<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

33


Jacqueline Endreß<br />

Waldstraße 13 ◦ 97318 KT-Sickershausen ◦ Tel: 09321/34793<br />

Sitzungstermine<br />

2021 – die 69. Session<br />

Rosenmontagssitzung<br />

15. 02. 2021<br />

2022 – die 70. Session<br />

Rosenmontagssitzung<br />

28.02.2022<br />

2023 – die 71. Session<br />

Rosenmontagssitzung<br />

20.02.2023<br />

Informationen zu weiteren Veranstaltungssterminen unter www.kikag.de<br />

34<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


Träger des Schlappmaul-Ordens<br />

1989 Schorschla<br />

1990 Bernd Heller<br />

1991 Dr. Wolfgang<br />

Bötsch †<br />

1992 Jürgen Möllemann †<br />

1993Hans-Dietrich Genscher †<br />

1994 Renate Schmidt<br />

1995 Klaus Bresser<br />

1995 Dr. Peter Gauweiler<br />

1995 Gerd Rubenbauer<br />

Ausgezeichnet<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

35


Träger des Schlappmaul-Ordens<br />

1996 Dr. Lothar Späth † 1997 Bodo H. Hauser † und Ulrich Kienzle<br />

1998 Dr. Regine Hildebrandt †<br />

1999 Hans Spitzner<br />

2000 Dr. Helmut Kohl †<br />

2001 Erwin Huber 2002 Guido Westerwelle † 2002 Karl Auer<br />

36<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


2003 Dr. Gregor Gysi 2004 Franz Maget<br />

2005 Klaus Karl-Kraus<br />

2006 Markus Fahn<br />

2007 Günther Beckstein<br />

2008 Dr. Gabriele Pauli<br />

2009 Chris Böttcher<br />

2010 Marcel Reif 2011 Michl Müller<br />

Ausgezeichnet<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

37


NEUE ENERGIEN > STROM > ERDGAS > TRINKWASSER<br />

Nähe spüren.<br />

www.lkw-kitzingen.de


Träger des Schlappmaul-Ordens<br />

2012 Alfons Schubeck 2013 Wolfgang Kubicki 2014 Claudia Roth<br />

2015 Waldemar Hartmann 2016 Sabine Leutheusser<br />

-Schnarrenberger<br />

2017 Wolfgang<br />

Bosbach<br />

?<br />

2018 Barbara Stamm<br />

<strong>2020</strong><br />

2019 Hubert<br />

Aiwanger<br />

Ausgezeichnet<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

39


der neue Weg CAD CAM<br />

dental technology<br />

unsichtbar - unschlagbar<br />

Das innovative Konzept zur fachgerechten Regulierung und Harmonisierung<br />

von Frontzähnen durch Ihren Zahnarzt.<br />

Zeigen Sie mit einem Lächeln Ihr positives Lebensgefühl! Fühlen Sie sich attraktiv<br />

und selbstbewusst. In vielen Fällen können Sie ein harmonisches Zahnbild bereits<br />

ohne die aufwändige Therapie mit verklebten Brackets erzielen. Beinahe<br />

unmerklich korrigiert Ihr Zahnarzt mit transparenten, flexiblen und herausnehmbaren<br />

Schienen, den sogenannten Mainligner den Fehlstand der Frontzähne. Fragen Sie<br />

nach Mainlignen und überraschen Sie Ihr Umfeld mit einem neuen, strahlenden Lächeln<br />

In 3 Therapieschritten und wenigen Wochen zum Behandlungserfolg<br />

Friese Dentallabor GmbH & Co. KG<br />

Mainstockheimer Str. 15<br />

97318 Kitzingen<br />

Tel.: 09321/2300-0<br />

info@friese-dentallabor.de<br />

www.friese-dentallabor.de<br />

40<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


Verleihung des Schlappmaul-Ordens 2019<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

41


1. Es lebe unsre Fasenacht<br />

Mit Tschingtara, Helau!<br />

Wer Trübsal bläst wird ausgelacht,<br />

vielleicht wird er dann schlau. Der Till<br />

regiert zur Narrenzeit, die Stimmung ist<br />

ganz groß.<br />

: In unserm schönen Frankenland ist<br />

heute etwas los:<br />

2. Ein gutes Gläschen Frankenwein, ein<br />

Mädchen schick und schön; was braucht<br />

man mehr zum Glücklichsein, das kann<br />

ein jeder sehn. Und wenn man fröhlich<br />

singt und lacht, wird der Durst oft<br />

riesengroß.<br />

: In unserm schönen Frankenland<br />

ist heute etwas los:<br />

42<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


Der Verdienstorden des BDK<br />

wurde vom Präsidenten des<br />

Bundes Deutscher Karneval<br />

an folgende Mitglieder der KiKaG verliehen<br />

in Gold mit Brillanten:<br />

an Kurt Braun<br />

an Erich Kiefer<br />

an Norbert Schober<br />

in Gold :<br />

an Kurt Braun<br />

an Norbert Schober<br />

an Karlheinz Bareiß<br />

an Reinhold Hohm<br />

an Patrice Feraco<br />

an Dieter Kewersun<br />

an Kurt Engelbrecht<br />

in Silber:<br />

an Karlheinz Bareiß<br />

an Norbert Schober<br />

an Reinhold Hohm<br />

an Kurt Engelbrecht<br />

an Wolfram Beha<br />

an Bernhard Nägle<br />

an Franz Hildebrand<br />

an Volkhard Groß<br />

Ausgezeichnet<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

43


44<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


Der Till von Franken<br />

Die höchste Auszeichnung des<br />

Fastnachtverbandes<br />

wurde an folgende, verdiente Mitglieder<br />

der KiKaG verliehen:<br />

in Gold<br />

an Hans-Joachim Schumacher ()<br />

an Norbert Schober<br />

in Silber<br />

an Kurt Braun<br />

an Erich Kiefer<br />

an Karlheinz Bareiß<br />

an Norbert Schober<br />

an Reinhold Hohm<br />

an Patrice Feraco<br />

an Christian Meuschel<br />

an Kurt Engelbrecht<br />

an Wolfram Beha<br />

an Bernhard Nägle<br />

an Franz Hildebrand<br />

an Uwe-Bernd Ahrens<br />

an Thomas Hohm<br />

an Jens Hack<br />

an Volkhard Groß<br />

an Erwin Pascher<br />

Ausgezeichnet<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

45


Buchbrunner Straße 25 · 97318 Kitzingen<br />

Telefon (0 93 21) 3 38 11<br />

email: ferenczy-rolladen@web.de<br />

46<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


Die Ehrennadel<br />

des Fastnacht-Verband Franken e.V.<br />

wurde an folgende Fastnachter der KiKaG verliehen<br />

in Silber<br />

Reinhold Hohm<br />

Bernhard Nägle<br />

Patrice Feraco<br />

Dr. Helmut Krause<br />

Hans Hinrich Friese ()<br />

Peter Rogenhofer<br />

Christian Meuschel<br />

Franz Hildebrand<br />

Thomas Hohm<br />

Jürgen Schellhase<br />

Jens Hack<br />

Jürgen Hertel<br />

Wolfram Beha<br />

Volkhard Groß<br />

Erwin Pascher<br />

Alfred Weigand<br />

Erwin Röder<br />

Susanne Haag<br />

Bettina Kristinus<br />

Dietmar Hertel<br />

Hubert Henneberger<br />

Kerstin Hertel<br />

Rebecca Engel<br />

Deborah Engel<br />

Friedrich Haag<br />

Ulla Götz<br />

Ann-Katrin Götz<br />

Heinz Haensch<br />

Klaus Leißing<br />

Eva Piszcek<br />

Markus Henneberger<br />

Ralf Schweiger<br />

Michael Schlander<br />

Alisa Hack<br />

in Gold<br />

Kurt Braun<br />

Rudolf Schardt<br />

Karlheinz Bareiss<br />

Reinhold Hohm<br />

Elli Hohm<br />

Bernhard Nägle<br />

Christian Meuschel<br />

Wolfram Beha<br />

Norbert Schober<br />

Alfred Weigand<br />

Kurt Engelbrecht<br />

Franz Hildebrand<br />

Thomas Hohm<br />

Peter Rogenhofer<br />

Jens Hack<br />

Ute Pascher<br />

Erwin Pascher<br />

Erwin Röder<br />

Dieter Böhn<br />

Hubert Henneberger<br />

Ulla Götz<br />

Ann-Katrin Götz<br />

Markus Henneberger<br />

Eva Piszcek<br />

Ausgezeichnet<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

47


Restaurant<br />

Akropolis<br />

- GRIECHISCHE SPEZIALITÄTEN -<br />

97318 Kitzingen<br />

Rosenstraße 14 · (09321) 69 15<br />

Öffnungszeiten:<br />

von 11.30 bis 14.30 Uhr<br />

und 17.00 bis 0.30 Uhr<br />

– Kein Ruhetag –<br />

Alle Speisen auch zum Mitnehmen!<br />

48


Träger des KiKaG<br />

Verdienstordens<br />

Kurt Braun<br />

Erich Kiefer<br />

Wolfram Beha<br />

Uwe-Bernd Ahrens<br />

Bernhard Nägle<br />

Marlene Engelbrecht<br />

Kurt Gerber ()<br />

Volkhard Groß<br />

Erwin Röder<br />

Bernd Volk<br />

Jens Bergmann<br />

Kurt Schmitt<br />

Karl-Heinz Hinkelmann<br />

Heinz Herbert<br />

Claudia Schweiger<br />

Peter Herpfer<br />

Ausgezeichnet<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

49


© 2019 Tabaluga Enterprises GmbH.<br />

TABALUGA basiert auf einer Idee von Peter Maffay,<br />

Gregor Rottschalk und Rolf Zuckowski. Bilder von Helme Heine.<br />

www.tabaluga-enterprises.de<br />

Tip-Top<br />

Drachenstarker Schutz für Kinder<br />

Zukunftsschutz & Sicherheit<br />

• Sofortschutz bei schwerer Krankheit<br />

• Reha-Management<br />

• Kosmetische Operationen<br />

• Option auf spätere Berufsunfähigkeitsrente<br />

• Grundstein für die Altersvorsorge<br />

• Lebenslange Unfallrente<br />

• Startkapital bei Invalidität nach einem Unfall<br />

Gesundheit & Vorsorge<br />

• Lebenslanges Pflegetagegeld<br />

• Privatpatient im Krankenhaus<br />

• Auslandsreisen inklusive Rücktransport<br />

• Vorsorge- und Ergänzungsuntersuchungen<br />

• Heilpraktiker & Naturheilverfahren<br />

• Brillen<br />

• Kieferorthopädie<br />

Die Zukunft seiner Kinder kann man sich nicht<br />

aussuchen – wie man dafür vorsorgen kann schon.<br />

Informieren Sie sich gleich heute!<br />

© 2019 Tabaluga Enterprises GmbH.<br />

TABALUGA basiert auf einer Idee von Peter Maffay,<br />

Gregor Rottschalk und STYLEGUIDE<br />

Rolf Zuckowski. Bilder von Helme Heine.<br />

www.tabaluga-enterprises.de<br />

Versicherungsmakler<br />

R. Schmachtenberger<br />

Tannenstr. 5 • 97318 Biebelried • Telefon: 09302 9866677 • Mobil: 0171 5077536<br />

info@schmachtenberger-makler.de • www.schmachtenberger-makler.de<br />

STYLEGUIDE<br />

Tabaluga Anzeige Schmachtenberger_5.1_DIN A5.indd 1 10.10.2019 09:57:26<br />

50<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


Der Verdienstorden des FVF<br />

wurde an folgende Fastnachter der KiKaG verliehen:<br />

Elli Hohm<br />

Peter Rogenhofer<br />

Christian Meuschel<br />

Franz Hildebrand<br />

Thomas Hohm<br />

Arnulf Gassner ()<br />

Jens Hack<br />

Christian Engelbrecht<br />

Frits Galistan ()<br />

Christof Bareiß<br />

Volkhard Groß<br />

Jürgen Hertel<br />

Uwe-Bernd Ahrens<br />

Kurt Gerber ()<br />

Erwin Röder<br />

Erwin Pascher<br />

Dieter Kewersun<br />

Ulla Götz<br />

Hubert Henneberger<br />

Ausgezeichnet<br />

Marktstr. 25 97318 Kitzingen Tel. 09321/ 45 77 Fax. 09321/ 22592 @: lamm-apotheke-kitzingen@t-online.de<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

51


Ihre Fliesenausstellung für alle Ansprüche im<br />

Fliesen + Bäderstudio Kitzingen<br />

FLIESEN & DESIGN<br />

UWE NEUMANN<br />

FLIESENLEGERMEISTER<br />

Groß- und Fachhandel<br />

Rudolf-Diesel-Straße 8 | 97318 Kitzingen<br />

Telefon 09321-389410 | Fax: 09321-36313<br />

Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa. 9-12 Uhr<br />

Lager- und Warenausgabe täglich ab 7.30 Uhr<br />

52<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


KiKaG-Termine für Aktive und Elferräte<br />

11.11. 11:11 Uhr Sessionsauftakt<br />

Narreneck am Falterturm<br />

15.11. 19:11 Uhr Ordenskommers<br />

im Gewölbekeller des<br />

Landratsamts<br />

10.01. 19:00 Uhr Helfertreffen<br />

Ort wird noch bekannt gegeben<br />

2019/<strong>2020</strong><br />

31.01. 19:33 Uhr 1. Frauensitzung der KiKaG<br />

in der FastnachtAkademie<br />

07.02. 19:11 Uhr 2. Weinselige Narrensitzung<br />

in der FastnachtAkademie<br />

16.02. 10:00 Uhr Faschingsgottesdienst<br />

in der Stadtkirche für alle<br />

24.02. 18:33 Uhr Rosenmontagssitzung KikaG<br />

in der Florian-Geyer-Halle<br />

25.02. 14:11 Uhr 22. Landkreisfaschingsumzug<br />

in Volkach<br />

26.02. 11:11 Uhr Geldbeutelwäsche<br />

Narreneck am Falterturm<br />

26.02. 19:00 Uhr Fischessen Sessionsabschluss<br />

Ort wird noch bekannt gegeben<br />

Weitere Termine bzw. Terminänderungen werden in<br />

den Präsidiumssitzungen bzw. bei den Elfertreffen<br />

festgelegt/bekannt gegeben und unter www.kikag.de,<br />

per E-Mail oder auf Facebook sowie in der<br />

Tagespresse veröffentlicht.<br />

Wir freuen uns, alle Aktiven und Elferräte bei den<br />

Terminen dabei zu haben!<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

53


1 2 3 4 5 6<br />

Der <strong>KIKAG</strong> Elferrat<br />

1 Bertram Dehn<br />

2 Thomas Reichert<br />

3 Erwin Pascher<br />

4 Ralf Schweiger<br />

5 Timo Hack<br />

6 Dr. Rainer Müller<br />

7 Franz Hildebrand<br />

8 Jan Schwager<br />

9 Jean-Leonard Stör<br />

10Philipp Müller


7<br />

8<br />

9<br />

10<br />

11<br />

12<br />

13<br />

11 Markus Henneberger<br />

12 Uwe Goldbach<br />

13 Fabian Wiederer


56<br />

Minis<br />

Junioren<br />

Aaliyah Bootsmann<br />

Emily Brumme<br />

Franziska Dietrich<br />

Magdalena Fischer<br />

Emilia Geitz<br />

Milena Geitz<br />

Emma Klausnitzer<br />

Nikita König<br />

Mia Kretzer<br />

Klara Lilly<br />

Mathilda Lilly<br />

Emilia Matthäus<br />

Nele Sauer<br />

Fabiola Schleyer<br />

Leticia Schleyer<br />

Maria Schneider<br />

Annika Schuster<br />

Alexandra Zupaniec<br />

Lara Bernhard<br />

Stella Depner<br />

Rebecca Enck<br />

Petra Franjic<br />

Ariane Freimann<br />

Saskia Günther<br />

Talisa Hemmerich<br />

Mia Matthäus<br />

Kira Moldovan<br />

Antonia Schleyer<br />

Irene Sommella


Trainerteam<br />

Jana Eschenbacher<br />

Annalena Galvagni<br />

Ann-Katrin Götz<br />

Laura Rüttger<br />

Melanie Schneier<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

Tanzmariechen<br />

Annalena Galvagni<br />

KiKaG Garde


Erstes KiKaG-Gardecamp<br />

Um nach den Sommerferien<br />

mit neuem Schwung in<br />

die Vorbereitungen für die<br />

neue Session 2019/<strong>2020</strong><br />

zu starten, fand in diesem<br />

Jahr das erste KiKaG-Gardecamp<br />

für unsere beiden<br />

Tanzgruppen mit ihren Trainerinnen<br />

statt.<br />

In den Räumlichkeiten der<br />

FastnachtAkademie in Kitzingen<br />

verbrachten wir zwei<br />

intensive Trainingstage.<br />

Das Wochenende wurde<br />

genutzt, um unseren Gruppenzusammenhalt<br />

zu stärken<br />

und für die anstehenden<br />

Veranstaltungen an den<br />

Tänzen zu feilen.<br />

Beim gemeinsamen Frühstück<br />

und Abendessen blieb<br />

zudem viel Zeit, sich auszutauschen.<br />

So waren sich am<br />

Ende alle einig, dass es ein<br />

tolles Wochenende gewesen<br />

sei.<br />

Wir freuen uns schon auf<br />

das nächste Mal!<br />

IHRE KFZ-VERMIETUNG<br />

IN KITZINGEN<br />

KFZ-Meisterbetrieb · Lackier- und Karosserietechnik · Kundendienst · Reifenservice<br />

Scheibenreparatur · Unfall-, Getriebe- und Motoreninstandsetzung · KFZ-Vermietung<br />

RSM<br />

Rennsport Müller GmbH<br />

Am Dreistock 4<br />

97318 Kitzingen<br />

Tel. 09321 924000<br />

Fax 09321 926600<br />

info@rennsport-mueller.de<br />

www.rennsport-mueller.de<br />

Mo – Do 07.30 – 12.30 Uhr und 13.30 – 17.30 Uhr<br />

Fr 07.30 – 12.30 Uhr und 13.30 – 15.00 Uhr<br />

58<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


Der KiKaG<br />

Schlappmaulsong<br />

Strophe 1<br />

Jedes Jahr im Winter, wenn es<br />

wieder schneit<br />

Kommt die gute Faschingszeit<br />

und Kitzi ist bereit.<br />

Alle Franken-Narren sieht man<br />

auf der Straß’,<br />

selbst der letzte Grantler weiß:<br />

Wir ham heut wieder Spaß!<br />

Refrain (2x):<br />

Denn wenn die KiKaG euch<br />

ruft,<br />

zieht ihr am Main entlang<br />

und ihr kommt in unser’n Saal,<br />

die Sorgen sind egal,<br />

KiKaG Helau, Helau,<br />

KiKaG Helau!<br />

Strophe 2<br />

Ja am 11.11. geht das Treiben<br />

los,<br />

denn bei uns in Kitzingen<br />

schreibt man Fasching groß!<br />

Auch den Schlappmaul-Orden<br />

gibt es nur bei uns,<br />

den bekommt nicht jeder,<br />

schon gar nicht Hinz und Kunz.<br />

Refrain (2x):<br />

Denn wenn die KiKaG euch<br />

ruft,<br />

zieht ihr am Main entlang<br />

und ihr kommt in unser’n Saal,<br />

die Sorgen sind egal,<br />

KiKaG Helau, Helau,<br />

KiKaG Helau!


Ihr Verpackungsprofi<br />

aus Kitzingen wünscht Ihnen<br />

närrische<br />

Tage!<br />

REKA Wellpappenwerke GmbH<br />

An der Staustufe 3<br />

97318 Kitzingen<br />

Tel.: 0 93 21 / 21 05 - 0<br />

Fax: 0 93 21 / 2 13 76<br />

www.reka-wellpappenwerke.de<br />

ALLES IST DRIN.<br />

Deutsches Haus<br />

schlafen & essen<br />

... SERVICE wird bei uns groß geschrieben!<br />

Gemütlich schlafen und<br />

essen im<br />

Hotel Deutsches Haus<br />

Die Familien Schneider und Team<br />

freuen sich sehr, Sie Willkommen<br />

zu heißen.<br />

Hotel Deutsches Haus<br />

Schmiedelstraße 5<br />

97318 Kitzingen<br />

Tel. 0 93 21 / 91 69-0<br />

Küchen, Waschmaschinen, Trockner,<br />

Kühlschränke, Kühltruhen, Gartenmöbel<br />

und -bedarf, Öfen, Grills, Betriebseinrichtung<br />

und -ausstattung, Werkzeuge<br />

Gewerbegebiet Goldberg<br />

Otto-Hahn-Str. 1, 97318 Kitzingen<br />

Tel. 09321 9392-0, www.heinrich-schleyer.de<br />

60<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


KiKaG Senat<br />

Uwe-Bernd Ahrens<br />

Wolfram Beha<br />

Franz Böhm<br />

Dr. Dieter Böhn<br />

Kurt Braun<br />

Kurt Engelbrecht<br />

Jens Hack<br />

Hubert Henneberger<br />

Heinz Herbert<br />

Eckard Himmel<br />

K.H. Hinkelmann<br />

Reinhold Hohm<br />

Thomas Hohm<br />

Dieter Kewersun<br />

Erich Kiefer<br />

Karlheinz Klein<br />

Dr. Hartmut Krause<br />

Hans Lang<br />

Klaus Leissing<br />

Uwe Leonhardt<br />

Helmut Melchior<br />

Christian Meuschel<br />

Bernhard Nägle<br />

Jürgen Schellhase<br />

Michael Schlander<br />

Norbert Schober<br />

Hans Waldmann<br />

Dr. Wolfgang Weber<br />

Norbert Weigand<br />

Senatspräsident:<br />

Volkhard Groß<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

61


Wir wünschen viel Erfolg in der<br />

68. Session!<br />

Beratung / Planung<br />

Thomas Hohm und Alisa Hack<br />

Unser Küchen- und Grillsortiment<br />

inspiriert !<br />

Wir lieben Geschmack !<br />

Am Wald 11 ▪ 97348 Rödelsee/Gewerbegebiet Fröhstockheim Tel.: 09323 – 876 55 33 ▪<br />

Und<br />

Fax: 09323 – 876 55 34 - info@kueche-kitzingen.de ▪ www.kueche-kitzingen.de<br />

62<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


Unsere Pagen Alisa Hack und Julia Kunkel<br />

IT Sicherheit<br />

Open Source Kompetenz für Ihre<br />

IT Sicherheit - Sicher ohne<br />

Kompromisse<br />

IT Services<br />

Linux und Unix Support<br />

Support on Demand<br />

Administration<br />

IT Konzepte<br />

Virtualisierung, Hardwareplanung<br />

und -installation<br />

Project Management<br />

Konzeption und Realisation von<br />

IT Projekten<br />

getcom IT Services<br />

Ralf Schweiger<br />

Hirtengraben 28<br />

97318 Kitzingen<br />

Phone +49 9321 386 966<br />

Fax +49 9321 386 968<br />

mail@getcom.de<br />

www.getcom.de<br />

IT SERVICES<br />

support on demand<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

63


Mode in den Größen 36 - 48<br />

64<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


Die Tiroler Fasnacht<br />

Was macht sie nun aus, diese<br />

Faszination der Tiroler Fasnachtsbräuche,<br />

die in dieser Ausstellung<br />

so eindrucksvoll präsentiert<br />

werden?<br />

Ist es ihre unvergleichliche Farbenpracht,<br />

ist es die enorme<br />

Vielfalt von Typen und Brauchtumsausformungen<br />

auf engstem<br />

Raum? Ist es die großartige<br />

Schaffenskraft der meist in den<br />

Fasnachtsorten selbst beheimateten<br />

Künstler, von der die Fasnacht<br />

Zeugnis ablegt? Oder ist es gar<br />

die einzigartige alpine Kulisse,<br />

die den Umzügen einen wahrhaft<br />

würdigen Rahmen verleiht?<br />

Sind es das Traditionsbewusstsein<br />

und der Stolz ihrer Teilnehmer, das<br />

genaue Bescheidwissen um die<br />

Rolle, die sie zu spielen haben?<br />

Bringt es die richtige<br />

Mischung vom fast<br />

sakralen Ernst des<br />

Mitwirkenden hinter<br />

seiner Maske und<br />

seiner Lebensfreude,<br />

die er vielleicht<br />

nirgends so zeigen<br />

kann wie zum Zeitpunkt<br />

der Fasnacht,<br />

mit sich?<br />

Begriff, den wir von der Biologie<br />

her kennen. In der Larve findet<br />

eine Metamorphose statt, die Raupe<br />

wird zum Schmetterling, der<br />

Fasnachtler wird zu dem und lebt<br />

das, was er nunmehr verkörpert –<br />

sei es ein Scheller, sei es ein Bär,<br />

ein Schianer oder ein Schiacher.<br />

Die Antwort auf diese Frage kann<br />

wohl nur im Zusammenspiel all<br />

dieser und weiterer Faktoren gefunden<br />

werden.<br />

Die Fasnacht in Tirol kann gewiss<br />

auf eine sehr lange Geschichte<br />

zurückblicken. Ob ihre Wurzeln<br />

nun wirklich in möglichst grauer<br />

Vorzeit zu sehen sind, wie es von<br />

Fasnachtsforschern und Mythologen<br />

in der Vergangenheit beharrlich<br />

behauptet wurde - ist freilich<br />

umstritten.<br />

Der Fasnachtler in<br />

Tirol nennt seine<br />

Maske Larve – ein<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

65


... auch wir treiben´s<br />

bunt, oder weiß<br />

oder...<br />

66<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


Die Tiroler Fasnacht<br />

zu finden. Die Wörter „Larve“ und<br />

„Scheme“ z.B. tauchen erstmals in<br />

einer Pergamenthandschrift des<br />

13. Jahrhunderts auf. Die Umzüge<br />

erfreuten sich zunächst durchaus<br />

der Unterstützung der weltlichen<br />

und geistlichen Obrigkeit. So<br />

zeigten sich die Tiroler Landesfürsten<br />

, aber auch die Bischöfe<br />

von Brixen im ausgehenden Mittelalter<br />

gern maskiert.<br />

Wie anderswo deuteten Volkskundler<br />

früherer Tage die Tiroler<br />

Fasnacht meist als Rest heidnischer<br />

Segenskulte, in welchen<br />

durch Lärm und Vermummungen<br />

die bösen, fruchtbarkeitshemmenden<br />

Winterdämonen verbannt<br />

und die guten, Wachstum<br />

bringenden Geister des Frühlings<br />

herbeigerufen werden sollten.<br />

Heute neigt man dazu, der<br />

Tiroler Fasnacht einen Platz im<br />

liturgischen Festkalender der<br />

mittelalterlichen Kirche im Zusammenhang<br />

mit der Fastenzeit zuzuweisen,<br />

als Phase der in der Folge<br />

zu überwindenden Ausgelassenheit,<br />

Völlerei und Sinnenfreude.<br />

Hier zu absoluter Wahrheitsfindung<br />

zu gelangen, ist wie so oft<br />

schwierig und auch nicht Thema<br />

dieser Ausstellung.<br />

Erste Dokumente über Maskenumzüge<br />

in Tirol und anderswo<br />

sind seit dem späten Mittelalter<br />

Es bildete sich auch bald eine zunehmende<br />

Organisationsstruktur,<br />

getragen meist von den ledigen<br />

Burschen der einzelnen Gemeinden,<br />

welche die Umzüge veranstalteten.<br />

Praxis für Physiotherapie<br />

Thorsten Heinkel<br />

Das Praxisteam wünscht allen<br />

eine närrische Zeit!<br />

Verschenken Sie doch mal<br />

Entspannung mit unseren<br />

Geschenkgutscheinen.<br />

Buchbrunner Straße 53 - 97318 Kitzingen<br />

Telefon: 09321 / 92 51 781<br />

Privat und alle Kassen<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

67


Weinkellerei<br />

Inh. Alexander Röser<br />

Mainstockheimer Straße 19<br />

97318 Kitzingen<br />

Telefon (0 93 21) 44 34<br />

Telefax (0 93 21) 87 82<br />

www.weinkellerei-roeser.de<br />

info@weinkellerei-roeser.de<br />

Seit über 140 Jahr’<br />

werden viele Modewünsche<br />

wahr.<br />

Ein jeder sich dort gut<br />

berät, mit Mode bester<br />

Qualität.<br />

68<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


Die Tiroler Fasnacht<br />

Bis zum heutigen Tag ist die Teilnahme<br />

an den traditionsreichsten<br />

Fasnachtsumzügen Tirols ausschließlich<br />

Männern vorbehalten<br />

– auch Frauenrollen wie die Hexen<br />

und Majen werden von Männern<br />

verkörpert.<br />

Seit dem 15. Jh. begann sich das<br />

Verhältnis der Kirche zur Fasnacht<br />

grundlegend zum Schlechteren zu<br />

verändern, sie wurde zunehmend<br />

diabolisiert. In der Zeit der<br />

Gegenreformation und<br />

vor allem während der<br />

Aufklärung wurde<br />

den Bräuchen<br />

schwer zugesetzt.<br />

Was in jenen Jahren<br />

an Schriftstücken<br />

zu finden ist,<br />

entstammt fast<br />

ausschließlich der<br />

Feder von Gegnern<br />

und Bekämpfern<br />

der Fasnacht<br />

- wie wir wissen, war<br />

dies nicht allein in Tirol<br />

der Fall.<br />

Aus den Quellen geht hervor, dass<br />

sich das Umzugswesen nicht bloß<br />

auf jene Orte beschränkte, in denen<br />

es heute noch ausgeübt wird,<br />

sondern beinahe im gesamten<br />

Tiroler Raum verbreitet war und<br />

erst nach und nach - unter zähem<br />

Widerstande der Bevölkerung -<br />

zurückgedrängt wurde.<br />

Die schwierigste Phase hatten die<br />

Bräuche im 18. Jahrhundert zu<br />

überstehen; besonders die großen<br />

Aufklärer Maria Theresia und<br />

Josef II. konnten sich mit diesem<br />

„rückständigen Aberglauben des<br />

Volkes“ nicht anfreunden. Auch<br />

das oft recht derbe Verhalten der<br />

Fasnachtler selbst trug nicht gerade<br />

zur Beruhigung der Lage bei.<br />

So nimmt es nicht Wunder, dass<br />

sogar ein „Schemenprozess“ im<br />

oberen Inntal stattfand.<br />

Der bekannte Sturschädel<br />

des Tiroler<br />

Älplers leistete<br />

gegen derartige<br />

Verbotsbestrebungen<br />

Widerstand<br />

und sorgte<br />

dafür, dass<br />

sich die<br />

Fasnacht<br />

in manchen<br />

Orten bis in<br />

unsere Zeit<br />

hinüberrettete.<br />

Darüber hinaus trug<br />

auch das im Lauf des<br />

19. Jhs. aufkommende Heimatschutzdenken<br />

seinen Teil zur<br />

Rettung der alten Bräuche bei.<br />

Heutzutage freilich drohen neue<br />

Gefahren und Verlockungen, so<br />

vor allem jene der Kommerzialisierung<br />

durch Massenmedien<br />

und Tourismusindustrie, die schon<br />

so manches alte Brauchtum zum<br />

blutleeren Spektakel geraten ließ.<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

69


Unsere Philosophie<br />

ANSTOSSEN – UMSETZEN – VERNETZEN<br />

INTEGRIEREN – MODERIEREN<br />

Es gibt sie doch,<br />

die eierlegende<br />

Wollmilchsau!<br />

Und sympathisch ist sie obendrein.<br />

stadtmarketing<br />

kitzingen<br />

Zeremonienmeister<br />

Franz Hildebrand<br />

KITZINGEN-KANNS.DE<br />

Naturstein Brumme<br />

Am Dreistock 1 · 97318 Kitzingen<br />

www.steinbrumme.de<br />

Wir wünschen eine närrisch-lustige Zeit!<br />

70<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


Die Tiroler Fasnacht<br />

Bis jetzt hat man sich in den Tiroler<br />

Fasnachtshochburgen gegen<br />

derartige<br />

Strömungen<br />

mit<br />

Erfolg<br />

zur Wehr<br />

gesetzt.<br />

Wollen<br />

wir hoffen,<br />

dass<br />

es so<br />

bleibt.<br />

Jene<br />

Fasnachtsbräuche,<br />

die über die<br />

wunderbar farbkräftigen Gemälde<br />

von Katja Duftner und, im<br />

kongenialen Kontrast dazu, die<br />

geradezu kunstvoll schlichten, ja<br />

straighten Schwarzweißfotografien<br />

von Wolfgang Pfaundler in dieser<br />

Ausstellung präsentiert werden,<br />

kann man getrost als Perlen der<br />

Fasnacht in den Alpen bezeichnen:<br />

- Wampelerreiten in Axams<br />

- Blochziehen in Fiss<br />

- Schemenlaufen in Imst<br />

- Schellerlaufen in Nassereith<br />

- Schleicherlaufen in Telfs<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

- Mullerlaufen in Thaur<br />

- Egetmannumzug in Tramin /<br />

Südtirol<br />

Beide, Malerin und Fotograf, sind<br />

nicht nur an der unbändigen Vitalität<br />

und Lebenslust der Tiroler<br />

Fasnacht, sondern auch an den<br />

Menschen hinter der Maske interessiert<br />

– sie wollen der Fasnacht<br />

und den Fasnachtlern mit ihren<br />

Arbeiten ein Denkmal setzen, was<br />

ihnen eindrucksvoll gelungen ist.<br />

Da das Imster Schemenlaufen eine<br />

zentrale Rolle innerhalb der Schau<br />

einnimmt, kam man von Imster<br />

Seite der Bitte der Künstlerin Katja<br />

Duftner, die Ausstellung durch<br />

einige Imster Fasnachtsfiguren zu<br />

ergänzen, gerne nach.<br />

So begrüßen Sie heute ein Rollerund<br />

Schellerpaar, ein Spritzer, ein<br />

Bär samt Treiber sowie eine Hexe<br />

der Imster Fasnacht – freilich nur<br />

als Figurinen, denn es wäre ein<br />

absolutes Sakrileg für die Imster<br />

Männer, wie gesagt dürfen nur sie<br />

daran teilnehmen, anderswo als in<br />

gewohnter heimischer Kulisse ihre<br />

Fasnacht abzuhalten – das nächste<br />

Mal, nach<br />

vierjähriger<br />

Durststrecke,<br />

am 9. Feber<br />

<strong>2020</strong>.<br />

Manfred<br />

Waltner<br />

(Vortrag vom 11. Juli<br />

2019 zur Austellung<br />

im Deutschen FastnachtMuseum)<br />

71


AUTORISIERTER VERKAUF UND SERVICEPARTNER<br />

DER MARKEN VOLVO UND RENAULT TRUCKS<br />

REPARATUREN ALLER MARKEN SPEZIALISIERT FÜR 2,8 BIS 250 TONNER<br />

NFZ-franken GmbH | 97318 Kitzingen | 09321/1388-0 und 97424 Schweinfurt | 09721/944621-0<br />

WWW.NFZ-FRANKEN.DE<br />

72<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

AU<br />

J


ROSENMONTAGSSITZUNG 2019<br />

73


Orthopädie Schuhmacherei<br />

Gerlach<br />

Würzburger Straße 12<br />

97318 Kitzingen<br />

Telefon (09321) 62 49<br />

Fax (09321) 2 41 53<br />

info@osm-klaus-gerlach.de<br />

Seit 1944. Älteste Orthopädieschuhmacherei Kitzingens.<br />

Qualifizierter und zertifizierter Orthopädie-Schuhtechnik-Betrieb.<br />

»Ihr Spezialist rund um den Fuß«<br />

Wir fertigen individuell für Sie<br />

qOrthopädische Maßschuhe<br />

qSchuhzurichtung an Konfektionsschuhen<br />

qOrthopädische Einlagen<br />

qIndividuelle Sporteinlagen<br />

qOrthopädische Bandagen<br />

qOrthesen für Fuß und Bein<br />

qDiabetes – zertifizierter Betrieb<br />

• Diabetes – adaptierte Fußbettungen<br />

• Diabetes – Therapieschuhe<br />

q Schuhreparaturen<br />

74<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


„Frohsinn mit Humor gepaart...“


SCHUHWERK<br />

Thorsten Gernert<br />

Luitpoldstraße 1 - 97318 Kitzingen<br />

Telefon 0 93 21 / 92 60 8 60<br />

www.t-gernert.de<br />

• Maßschuhe<br />

• Schuhreparatur<br />

• Bequemschuhe<br />

• Schuhpflege<br />

• Fußdruckmessung<br />

• Ganganalyse<br />

• Einlagen<br />

• Schuhzurichtung<br />

• Fußscan<br />

• Diabetikerversorgung<br />

• Innenschuhe<br />

• Amputationsversorgung<br />

traditionell. naturnah. vegan.<br />

Familie Steinberger freut sich auf Ihren Besuch.<br />

Hauptstraße 48 - 97355 Wiesenbronn<br />

Telefon 09325 / 90 24 23<br />

Mobil 0170 / 160 4614<br />

www.steinbergers-weine.de<br />

76<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


„...KiKaG‘s neue Lebensart“


78<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


ROSENMONTAGSSITZUNG 2019<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

79


Rosenmontags<br />

80<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


sitzung 2019<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

81


Garten- und<br />

Landschaftsbau<br />

FASHION<br />

POINT<br />

FÜR SIE UND IHN<br />

KITZINGEN<br />

Kaiserstr. 10<br />

Tel.: 09321/8737<br />

Garten Neu- undUmgestaltung<br />

Natursteinarbeiten<br />

Pflasterarbeiten<br />

Bachläufe undTeichbau<br />

Zaunbau Terrassenbau<br />

Anpflanzungen Pflege<br />

undkompetente Unterstützung<br />

IhrerProjekte<br />

Rund um Haus undGarten<br />

97318Kitzingen<br />

Buchbrunner Straße 21<br />

Telefon09321/13140<br />

82<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


A saudumms Gschmarr<br />

Dialog zwischen Eheleuten Streithans (in fränkisch)<br />

Fasching<br />

SIE:<br />

ER:<br />

SIE:<br />

ER:<br />

SIE:<br />

ER:<br />

SIE:<br />

ER:<br />

SIE:<br />

ER:<br />

SIE:<br />

ER:<br />

SIE:<br />

ER:<br />

Du hast ghört? Als wos verkleid mern uns denn an Fa<br />

sching?<br />

Wäss nit.<br />

Also i ho mer gedacht, i mach amal wos Aussergewöhnligs<br />

und gä als Kleopatra.<br />

Wos, als Klopetra wissd gäa? Pfui Deifl. Mit a Klobörschtn<br />

in dr Hend odder wos.<br />

Naa, des hast falsch verschtanna. Des hässt nit Klopetra<br />

sondern Kleopatra. Des war a Könichin.<br />

Und dia hat Klo geputzt?<br />

Naa, a Könichin, putzt nit. Dia lässt putz.<br />

Ach sou. Na it des die Chefin vo a Reinichungsfirma. Ja und<br />

wie verkleid mer schi sou? Mitn Mandlschörzer odder wos<br />

undn Tüchla auf Koupf?<br />

Naa, harschaft nomal. Des it a Könichin aus Ägyptn.<br />

(ganz erstaunt) Und dia künnt extra aus Ägyptn nach<br />

Dettlbach wachern Fasching?<br />

Also i wär nu a Narr mit dir Tollackn. Dia it scho lang hi.<br />

Dia hat immer wacher ihrer Haut in Eselsmilch geboodn.<br />

Wos in Gääsmilch? Ja gall dia höm a Gääs nei di Bood<br />

wanna gschtellt und gemolkn?<br />

Also du bist doch a Ochs odder? Sou ein Gschmarr da.<br />

Wenn iich a Ochs bin na bist du als Klopetra a Kuah. Al<br />

lerdings ho i nu ni ghört, däss mer a Kuah nei a Boodwan<br />

na mit Gääsmilch hockt.<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

83


Auto Service Kaupa<br />

Auto Service Kaupa GmbH<br />

Günter Kaupa<br />

Hindenburgring West 15<br />

97318 Kitzingen<br />

Tel.: 0 93 21-92 62 72 | Fax 92 62 66<br />

E-Mail: info@autoservicekaupa.de | www.autoservicekaupa.de<br />

Kummor GmbH<br />

Druck. Verpackung. Etiketten.<br />

Lochweg 13 | 97318 Kitzingen<br />

Telefon: (09321) 13770 | postkummor.de<br />

www.kummor.de<br />

84<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


A saudumms Gschmarr<br />

SIE:<br />

ER:<br />

SIE:<br />

ER:<br />

SIE:<br />

ER:<br />

SIE:<br />

ER:<br />

SIE:<br />

ER:<br />

SIE:<br />

ER:<br />

SIE:<br />

ER:<br />

SIE:<br />

ER:<br />

SIE:<br />

ER:<br />

SIE:<br />

ER:<br />

SIE:<br />

ER:<br />

SIE:<br />

Jednfalls it des dia wu mitn Kaiser vo Rom a Kiind ge<br />

zöücht hat.<br />

Im Klo?<br />

Naa...<br />

(ganz erstaunt) Odder vielleicht in dr Basekammer?<br />

Souwos ho i schomal ghört.<br />

Da hats nu ke Basekammern gam und a ke Klo<br />

Niit? Und wu ham sa na higschifft?<br />

(langsam wütend werdend) Des it doch etz wurscht wu dia<br />

higschifft ham. Zun Dunnerkeil nomal, begröüfsts denn niit?<br />

Dia Kleopatra hat mit dann Kaiser Julius Cäsar a Kiind<br />

gemacht. Brutus hatter ghässn, dar Bua.<br />

Naa, da töüscht di. Dar Julius hässt nit Cäser mit Nachnah<br />

ma, dar hässt Müller. Dann kenni. Und des it a ke Kaiser.<br />

Naaaa...Harrschaft nomal....<br />

Und mit dan Brutus hasst di a getäuscht. Dar hässt Mobsi!<br />

Und dar Julius hat an Kramerlodn.<br />

Wos, dar hattn Buam wu Mobsi hässt?<br />

Also, du meggst ein Gschmarr zam. Dar Mobsi it sei Huund.<br />

Jednfalls hat dar Julius wu ich meen dara Kleopatra a Ki<br />

ind gemacht.<br />

Wärkli? Also des hätti dan Julius nit zugetraut.<br />

Ouwawaouou! Des it hefti. Wäs des sei Fraa. Des wenn dia<br />

rauskricht, dia haut dan windlwäch.<br />

Naaa, dan sei Fraa wu du meenst, dara it des wurscht.<br />

Sou? Gall dia hat a a Verhältnis mit an Annern? Da fellt<br />

mer ei, i ho nöüli dein Bruader aus dan sein Lodn kumma<br />

gsahn.<br />

Noja, dar wärd halt wos käfft ham.<br />

Vielleicht a Klobörschtn?<br />

Wos will denn dar etz mit a Klobörschtn?<br />

Viellicht meenter dässer damit di Haar auf dr Zäih vo dr<br />

Olga beseitich kann. Ower in dan Lodn kricherscht doch a<br />

nöüa Börschtn für die Kostüm.<br />

Nix, i lass des mit dara Kleopatra, des kost mer zuviel<br />

Narvn mit dir. Ausserdem müsserschd dann du als Kaiser<br />

gäa.<br />

Wos, als Kaiser sölli gäa. Mir zwä passn doch nit mitnanner<br />

nei a Basekammer.<br />

Schmarr doch nit sou dumm. Mir könnerten a als Dopplkos<br />

tüm gäa. Als Gaul zum Beischpiel.<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

85


A saudumms Gschmarr<br />

ER: Ja des passert guat. Du hast sou an Orsch wi a Brauereigaul.<br />

SIE: Örschtns ho i ken Orsch wi a Brauereigaul und zwättns gässt du<br />

nein hintern Tääl und iich nein Kopftääl.<br />

ER: Wos? Dann mussi ja gebückt hinter dir laff.<br />

SIE: Sou sichts aus.<br />

ER: Ower des sochi dr glei. Da frisst an Toch zuvor ke Arwesuppn<br />

odder Zwiefl. Auf dr annera Seitn wässi a nit, ob des as richtia it.<br />

Da tut mer nach zäah Minutn as Kröüz wäah. Und ans Bier kum<br />

mi a nit. Üwerhaupt des tolla Getua da mit dara Verkleiderei<br />

und des Gschmarr, wu sa machen. I gä gor nit nou.<br />

SIE: Freili gämer nou. Da wärd nit bloss gschmarrt. Da gits a Garde<br />

tanz. Da siggst junga Mädli mit schöana Bee.<br />

​ER: Nix, des frustriert mi.<br />

SIE: (erstaunt) Des frustriert di wennsd schöana Bee siggst.<br />

ER: Des nit, ower wenni dann widder dei Krautschtampfer saah.<br />

SIE: Meenst dei dörra Bee sen schöaner? Des sicht aus wi weissa Bas<br />

eschtiel.<br />

ER: Immer nu besser wi bei dir. Bei mir sahn blossdi Bee aus wi Ba<br />

seschtiel. Ower du bist ganzagor a Basn. Und a des hi und har<br />

gewackl. Und vür und retur. Dia sölln si halt amal einich nei welc<br />

ha Richtung däss sa wölln.<br />

SIE: Des Schunkln it doch lusti.<br />

ER: Des it ja lusti. Üwerhaupt wemer bei deiner Schwächerin eig<br />

henklt hat. Wos meenst wi dia nach a bissla Schunkln schwäs<br />

sert. Dia wescht si doch nix.<br />

SIE: Di Olga wescht si ganausou oft wi du a.<br />

ER: Wos, dia Sau wescht si bloss eemal di Wuchn? Da fellt mer, dia<br />

könnert doch mit dein Bruader als Kamel gäa. Na kasst du di als<br />

Könichin Klopetra oum drauf hock und iich laff hintn nach und<br />

prischera fest mit dr Klobörschtn aufn Orsch druff. Des git a<br />

mords Gaudi.<br />

SIE: Naa, des wärd nit gemacht. Ausserdem will dar Fritz höüer als<br />

Tarzan gäa.<br />

ER: Dar als Tarzan mit sein drum Ranzn? Dar kann högstns als dan<br />

Tarzan sei Aff gäa. Da kanner unner alts Gorillakostüm ho.<br />

SIE: Na, des kanner nit ho, weil dar Affekoupf hi it.<br />

ER: Na und, des fellt nit auf. Dar sicht sou aus wi a Aff. Ower dia Olga<br />

könnert doch als Gaul gäa. Und iich hock mi druff als Ritter Eier<br />

hoch.<br />

SIE: Es hat doch ken Ritter Eierhoch gam.<br />

86<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


ER: No freili. Dar war doch immer mit dara annera an an Tiisch<br />

ghockt.<br />

SIE: Du meenst dan Ritter Ivanhoe?<br />

ER: Sochi doch.<br />

SIE: Und dar Tiisch hat nit Tiisch kässn sondern Tafl.<br />

ER: Wos Tofl? Wos hattn a Tofl Schoklad damit zu tun?<br />

SIE: Also du schmarrscht jedn Toch dümmer dahar. Lass mer<br />

des. Ower wässd wos schöa wär?<br />

ER: Wos denn?<br />

SIE: Wennsd du amal nei di Bütt gingerscht und wos vortro<br />

cherscht. Und wenns blo ganz korz wär.<br />

ER: Naa...des it nix für mich.<br />

SIE: Obwohl, du hast raacht. Na tät si mei Bruader bloss arc<br />

her, weil ar schies nit traut.<br />

ER: (aufmerksam werdend) Hm...also eichertli könnert is ja<br />

doch mach.<br />

SIE: Wos, etz wissd doch wos vortroch?<br />

ER: (betont hochdeutsch sprechend) Ja, aber nur etwas<br />

hochgeistiges, etwas das meinen eigenen grauen Zellen<br />

entsprungen ist.<br />

SIE: Und wos wär des?<br />

ER: Prost und Helau.<br />

SIE: No da hast der ja viel ausgedacht.<br />

ER: Na gä doch du nauf und wäidl mit deiner Klobörschtn<br />

dort rüm, wennsd sou gscheid bist. Ich trau mi wenigstns.<br />

SIE: Du wissd des doch bloss mach dässi mei Bruader archert.<br />

ER: Also des findi fei nit in Ordnung, dässi mei Begabung wa<br />

cher dein Bruader nit auslaab derf.<br />

SIE: Begabung, dässi nit lach. Du schpinnst doch.<br />

ER: Och wässd wos, lagg mi doch am Orsch.<br />

SIE: Du mich a.<br />

Paul Hartmann<br />

Wir bedanken uns bei Paul Hartmann für diesen noch nicht veröffentlichten<br />

Dialog der „A saudumms Gschmarr“ Reihe. Die Bücher<br />

sind bei Schöningh, im Krankenhaus Kitzinger Land, beim Edeka-Markt<br />

in Dettelbach sowie im KuK in Dettelbach erhältlich.<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

87


<strong>KIKAG</strong> 2019 - Frohsinn mit Humor<br />

09.02.2019<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


gepaart... - zu Gast in Wiesentheid<br />

03.03.2019


Original Mercedes-Service<br />

zu echt fairen Preisen<br />

gibt‘s bei Iglhaut.<br />

Wir wünschen Ihnen eine<br />

schöne närrische Zeit.<br />

Marktbreit & Kitzingen<br />

iglhaut-gmbh.de<br />

facebook.com/Mercedes.Iglhaut<br />

Jetzt komplett bei uns!<br />

Passende Schuhe zum Anzug<br />

OTTO<br />

Mode für Ihn<br />

Inh. Detlev Bachmann<br />

97318 Kitzingen<br />

Kaiserstraße 23<br />

Tel. 0 93 21/44 00<br />

90<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


LANDKREISUMZUG 2019<br />

Das – was nichts kostet – aber viel Erfolg hat<br />

Anerkennung verleiht mit wenig Aufwand<br />

Niemanden ausschließt oder verletzt<br />

Kreativität und Können fördert<br />

Einsamkeit zur Gemeinschaft verwandelt…<br />

…ein Wort, das viel zu wenig gesprochen wird,<br />

aber hier und heute fett geschrieben.<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

91


Landkreisumzug 2019<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


in Kitzingen


Metallbauund Schlosserei<br />

Tel.: 09321/35727; Fax: 09321/37157<br />

Mail: info@gerlachmetall.de; Web: www.gerlachmetall.de<br />

Otto Herrmann GmbH & Co. KG<br />

Timo Herrmann · Malermeister<br />

Markgrafenstraße 15<br />

97318 Kitzingen-Sickershausen<br />

Mobil (0171) 7 12 53 21<br />

Tel. (09321) 3 36 88 · Fax (09321)<br />

3 79 91<br />

timo.herrmann @ dynamische.de<br />

www.maler-und-verputzer.de<br />

Außenputz<br />

Innenputz<br />

Wärmedämmung<br />

Fassadengestaltung<br />

Altbausanierung<br />

Trockenbau<br />

Innenraumgestaltung<br />

94<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


LANDKREISUMZUG 2019


LANDKREISUMZUG 2019


in Kitzingen<br />

Unterstützen Sie den<br />

Landkreis-Faschingsumzug (LFU)<br />

am 25. Februar <strong>2020</strong><br />

14: 11 Uhr<br />

in Volkach<br />

LFU 2021 in Dettelbach<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

Dienstag, 16. Februar 2021<br />

97


…Vertrauen und Partnerschaft.<br />

Lang und Partner<br />

Treuhandgesellschaft mbH<br />

Steuerberatungsgesellschaft<br />

Hans Lang Hanna Steinmetz Kerstin Seubelt<br />

Steuerberater Steuerberaterin Steuerberaterin<br />

Sabine Bayer<br />

Steuerberaterin<br />

Katharina Herpfer<br />

Steuerberaterin<br />

Herrnstraße 12 im Sparkassengebäude<br />

97318 Kitzingen ∙ Telefon 0 93 21 – 13 90-0<br />

www.langundpartner.net<br />

98<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


FASTNACHTS-GOTTESDIENST <strong>2020</strong><br />

Der Fastnachts-Gottesdienst findet wie immer in<br />

der evangelischen Stadtkirche statt. Wir freuen<br />

uns, wenn Ihr alle zahlreich kommt!<br />

TERMIN:<br />

16. Februar <strong>2020</strong><br />

10:00 Uhr<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

99


Wir gedenken<br />

unserer verstorbenen<br />

Mitglieder<br />

Vergessen wir nicht,<br />

was andere für uns getan haben!<br />

Hätte es nicht die Männer und Frauen<br />

gegeben, die für uns, für die <strong>KIKAG</strong>,<br />

und für die fränkische Fastnacht in<br />

schweren und frohen Tagen ihr Bestes<br />

gegeben haben, wo wären wir heute?<br />

Erinnern wir uns also an unsere Vorgänger,<br />

an unsere Freunde, die diese Session nicht<br />

mehr erleben durften.<br />

Nehmen wir diese Freunde, und die<br />

persönlichen Erinnerungen an sie, als<br />

Mahnung und Ansporn für die vor uns<br />

liegenden Jahrzehnte - und<br />

Verpflichtungen für unsere Gesellschaft.<br />

100<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

101


Die Termine der öffentlichen<br />

Kellerspiele 2019/<strong>2020</strong><br />

entnehmen Sie bitte der<br />

Tagespresse oder unter<br />

www.kikag.de<br />

102<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


KiKaG - historische Kellerspiele<br />

Auch in den kommenden<br />

Monaten finden wieder die<br />

bereits weit über Kitzingens<br />

Grenzen hinaus bekannten historischen<br />

Kellerspiele im vielleicht<br />

ältesten Weinkeller Deutschlands<br />

statt. Meist eröffnet Hofrat Walter<br />

Vierrether bei Fackellicht den<br />

geselligen Abend.<br />

Bis zu 50 Besucher sehen das<br />

Kellerspiel, das die Geschichte<br />

Kitzingens in einem neuen Licht<br />

erstrahlen lässt.<br />

Zurückversetzt in die frühe Zeit<br />

als der Keller noch zu einem<br />

wohlhabenden und bedeutenden<br />

Kloster gehörte, das die Wurzeln<br />

des Kitzinger Weinhandels<br />

begründete.<br />

Eine amüsante Begegnung urtümlicher<br />

Persönlichkeiten, die die<br />

Geschichte des Kellers aus der<br />

jeweiligen Perspektive betrachten,<br />

eine genussvolle Brotzeit<br />

mit Weinverköstigung der<br />

besonderen Art bei fränkischer<br />

Mundart runden<br />

den Abend sehr<br />

gelungen ab.<br />

Weitere Informationen unter<br />

www.kikag.de oder bei<br />

Hubert Henneberger<br />

0172-660 18 16<br />

09323-804 244<br />

kellerspiel@kikag.de<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

103


Unser Back-König, ein Allrounder auf´s<br />

Brot, zum Backen, Kochen, Grillen……<br />

Für die süßen Momente des Lebens!<br />

Paul Arauner GmbH & Co. KG - Wörthstr. 34/36 - 97318 Kitzingen<br />

Tel. 09321/1350-0 Fax 1350–41 e-mail: verkaufhefe@arauner.com<br />

Neue Öffnungszeiten unseres Ladengeschäfts: Mo.-Fr. 7.45 – 13.00 Uhr<br />

Onlineshop: www.arauner.com<br />

Das Haus<br />

mit der besonderen Atmosphäre<br />

Telefon (09321) 22 09 00<br />

Kitzingen<br />

104<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


KiKaG - historische Kellerspiele<br />

Am 22.09.2019 wurden die Mitglieder<br />

des „Historischen Kellerspiels“<br />

der Kitzinger Karnevalsgesellschaft<br />

(KiKaG) mit dem „Stern<br />

von Kitzingen“ der Bayernpartei<br />

ausgezeichnet. Kreisrat Uwe<br />

Hartmann und Ortsvorsitzender<br />

Sascha Keck verliehen den Glaspokal,<br />

der heuer zum 9. Mal vergeben<br />

wurde.<br />

Die Auszeichnung wird an verdiente<br />

Förderer des Rufes von Stadt<br />

und Landkreis verliehen, erklärte<br />

Hartmann. Er hob das Engagement<br />

der KiKaG-Akteure hervor,<br />

die mit dem Stück nicht nur den<br />

Wein, sondern auch die Geschichte<br />

der Stadt herausstellten. Seit 60<br />

Jahren habe das Kellerspiel zahlreiche<br />

Touristen und Einheimische<br />

begeistern können.<br />

Mit viel Beifall wurde die Präsentation<br />

der Darsteller aufgenommen,<br />

die ihren Prolog aus dem Kellerspiel<br />

verkürzt darboten.<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

105


högner<br />

büro & papier<br />

97318 KITZINGEN<br />

Alte Burgstrasse 1+3<br />

Tel. 09321-8097<br />

högner<br />

buch & papier<br />

97318 MARKTBREIT<br />

Marktstrasse 5<br />

Tel. 09332-8225<br />

wir machen Schule … seit über 100 Jahren.✍<br />

högner<br />

✓<br />

immer<br />

einen<br />

besuch wert.<br />

neue Seite: www.hoegner-shop.de<br />

106<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


Geldbeutelwäsche<br />

Abschluss der Session mit der<br />

traditionellen<br />

Geldbeutelwäsche<br />

am Aschermittwoch<br />

Die Geldbeutel sind leer und die<br />

Gelegenheit wird genutzt, diese<br />

zu waschen und um, einem<br />

alten Glauben zufolge, neues<br />

Geld in die Beutel zu spülen.<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong><br />

107


Team und Mitwirkende<br />

Mitwirkende an der<br />

Rosenmontagssitzung<br />

Uwe-Bernd Ahrens<br />

Marco Breitenbach<br />

Peter Kuhn<br />

Otmar Schmelzer<br />

Elena Romeis<br />

Wolfgang Huskitsch<br />

Ines Procter<br />

Matthias Walz<br />

Winterhäuser Männerballet<br />

Norbert Knorr<br />

Tanz und Show mit Garden aus:<br />

Kitzingen und Wiesentheid<br />

Musikalische Begleitung:<br />

3-Mann-Band<br />

KiKaG Team und Helfer<br />

Regie: Markus Henneberger<br />

Bühne, Dekoration und Licht:<br />

Dr. Rainer Müller mit Team,<br />

Elektro Kleinschroth<br />

Maske: Monika Henneberger<br />

Fotos: Eva Piszcek,<br />

Claudia Schweiger<br />

Saaldienst: Heinz Haensch,<br />

Erwin Röder<br />

Gästebetreuung: Ulla Götz,<br />

Julia Henneberger, Bettina<br />

Kristinus, Ute Pascher,<br />

Eva Wirth, Kerstin Hohm,<br />

Jutta Weiß, Tatjana Günther<br />

Ein herzlicher Dank geht natürlich auch an alle anderen Helfer<br />

und Mitwirkenden, die hier nicht namentlich erwähnt wurden.<br />

Der Druck dieses Heftes wurde durch die Werbeanzeigen<br />

uns befreundeter Personen und Firmen ermöglicht.<br />

Ihnen allen, liebe Freunde der KiKaG,<br />

die Sie uns so großherzig unterstützten,<br />

Herzlichen Dank!<br />

Sie haben es uns ermöglicht,<br />

mit Ihrer Hilfe Freude und Frohsinn zu verbreiten<br />

und haben mitgeholfen,<br />

vielen Mitbürgern das zu geben, was jedermann im täglichen Leben benötigt:<br />

das LACHEN.<br />

Ihnen, liebe Leser, empfehlen wir unsere Förderer<br />

bei Ihren täglichen Einkäufen.<br />

Berücksichtigen Sie bitte diese Firmen besonders,<br />

denn diese Geschäfte haben gezeigt,<br />

dass sie Verständnis für unseren Fasching, für Freude und Humor haben.<br />

Und wo Humor herrscht, ist man immer gut bedient.<br />

Ihre KiKaG<br />

108<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


Kitzinger Karnevalsgesellschaft e.V.<br />

Aufnahmeantrag<br />

Gerne unterstütze ich die Kitzinger Karnevalsgesellschaft und<br />

beantrage die Aufnahme in die Gesellschaft.<br />

Bankverbindung:<br />

Sparkasse Mainfranken Würzburg<br />

IBAN: DE35 7905 0000 0042 0699 63<br />

VR Bank Kitzingen<br />

IBAN: DE63 7919 0000 0000 0187 32<br />

Name:.............................................. Vorname:........................................ Geburtsdatum:....................<br />

Straße:............................................. Vorname:........................................ Geburtsdatum:....................<br />

Ort:.................................................. Vorname:........................................ Geburtsdatum:....................<br />

Telefon:............................................ Vorname:........................................ Geburtsdatum:....................<br />

Mobil:.............................................. E-Mail:............................................................................................<br />

Mitgliedsjahresbeiträge mindestens: Einzelmitgliedschaft: 33,00 € □<br />

Der Beitrag soll abgebucht werden □ Jugendmitgliedschaft: 22,00 € □<br />

Der Beitrag wird bis zum Familienmitgliedschaft: 55,00 € □<br />

31. Januar überwiesen □ Freiwilliger Beitrag: € □<br />

Bitte ankreuzen oder eintragen.<br />

Achtung: Gardemädchen die nicht über eine Familienmitgliedschaft angemeldet sind müssen zusätzlich zum<br />

Beitrag einen Betreuungszuschuss von 38,00 € zahlen. Bei einer Familienmitgliedschaft entfällt dieser.<br />

SEPA-Lastschriftmandat<br />

Gläubiger-Identifikationsnummer DE61ZZZ00000725789 Mandatsreferenz (wird separat mitgeteilt)<br />

Ich ermächtige den Verein „Kitzinger Karnevalsgesellschaft e.V.“, Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen.<br />

Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von dem Verein „Kitzinger Karnevalsgesellschaft e.V.“ auf mein Konto gezogenen<br />

Lastschriften einzulösen.<br />

Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen.<br />

Es gelten dabei die mit dem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Zahlungsart: Wiederkehrende Zahlung<br />

Vorname und Nachname (Kontoinhaber)<br />

Straße und Hausnummer<br />

Postleitzahl und Ort<br />

IBAN<br />

BIC (8 oder 11 Stellen)<br />

Kitzingen, den:................................ Unterschrift:...................................................................................<br />

Den Aufnahmeantrag bitte an ein Präsidiumsmitglied geben, oder einsenden an:<br />

Kitzinger Karnevalsgesellschaft e.V. - Postfach 11 - 97302 Kitzingen<br />

Präsident: Dr. Rainer Müller Steuernummer: 257/109/50426 Web: www.kikag.de<br />

Vizepräsident: Thomas Reichert Mitglied im Bund Deutscher Karneval e.V. E-Mail: info@kikag.de<br />

Geschäftsführer: Ralf Schweiger<br />

Fastnachtverband Franken e.V.<br />

Säckelmeister: Johannes Waldmann<br />

✂<br />

109


Anzeigenverzeichnis<br />

4 Spindler GmbH & Co. KG<br />

6 Gelato Time<br />

6 Fahrschule Trump<br />

10 Martina Oberndorfer GmbH<br />

12 Kaidel GmbH Bedachungsunternehmen<br />

14 Kilian und Kollegen<br />

18 Uwe Graßl Gas-Wasser-Installation<br />

18 Baan Suk Sabai Sawitree Zeptner<br />

19 Rüttger Fussbodenbau GmbH<br />

20 Privatbrauerei Kesselring<br />

20 Elmar Gimperlein Gartenbau<br />

22 Konrad Mode am Markt<br />

26 Jemako Dotzer<br />

26 Wellness im Wald<br />

30 Dr. Rainer Müller<br />

30 LZR<br />

32 Haag Jürgen Zimmerei-Holzhäuser GmbH<br />

34 Kleine Waldhexe<br />

38 LKW<br />

40 Dentallabor Friese GmbH<br />

44 Haass Fahrzeugtechnik<br />

46 Ferenczy KG<br />

46 Kosmetik im Einklang<br />

48 Restaurant Akropolis<br />

50 R. Schmachtenberger Versicherungsmakler<br />

51 Lamm Apotheke<br />

52 Friedrich Hergert Maler und Verputzer<br />

52 Fliesen & Design<br />

58 Rennsport Müller GmbH<br />

60 Heinrich & Schleyer<br />

60 REKA Wellpappenwerke GmbH<br />

60 Deutsches Haus<br />

61 VR Bank Kitzingen eG<br />

62 Thomas Hohm Küche und Raum<br />

63 getcom IT Services<br />

64 MODE feeling<br />

65 Aplawia e.V.<br />

66 Thomas Stöckl Malermeister<br />

66 Brücken-Apotheke<br />

66 Physiotherapie Thorsten Heinkel<br />

66 Modehaus Stemplowski<br />

68 Weigand Mode- und Wäschehaus<br />

68 Weinkellerei Röser<br />

70 Naturstein Brumme GmbH<br />

70 Stadtmarketingverein Kitzingen<br />

71 Team Auto Scheuermann e.K.<br />

72 NFZ-franken GmbH<br />

74 Frisörteam Krüger Inh. Astrid Lalomia<br />

74 Orth. Schuhmacherei Gerlach<br />

76 SDA GmbH<br />

76 SchuhWerk<br />

76 Steinbergers Weine<br />

78 Waldhaus Cafe und Restaurant<br />

82 Fashion Point<br />

82 Wirth Garten- und Landschaftsbau<br />

82 Zimmerei Volker Pudenz<br />

83 Hofmann Containerdienst<br />

84 Kummor GmbH<br />

84 Autoservice Kaupa GmbH<br />

90 IGLHAUT GmbH<br />

90 Otto Modehaus<br />

94 Gerlach Metall GmbH<br />

94 Otto Herrmann GmbH & Co. KG<br />

98 Elektro-Kleinschroth<br />

98 Lang und Partner<br />

101 Otto Volk Bestattungen<br />

102 Sport-Mayer<br />

104 Paul Arauner GmbH & Co. KG<br />

104 Esbach-Hof<br />

106 Högner Büro und Papier<br />

106 Rüttger Bedachungen GmbH<br />

U2 Stahl Tiete/Feng Shui Agentur<br />

U3 Sparkasse Mainfranken Würzburg<br />

U4 Fundgrube-Verlag<br />

110<br />

68. SESSION 2019/<strong>2020</strong>


Helau!<br />

Wir wünschen<br />

Ihnen tolle<br />

närrische Tage!<br />

sparkasse-mainfranken.de


jeder liest sie …<br />

Jeder kennt sie, jeder hat sie,<br />

Die »FUNDGRUBE« – seit 40 Jahren das kompakte<br />

Monatsmagazin exklusiv für Kitzingen und Region!

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!