TSV-Aktuell-19-2020

stadionzeitung17

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 1 - LR


TSV-Aktuell: FSG-Liga Saison 2019/20

© Fotos: Klaus Jagen

Weitere News und Informationen rund um die FSG

findet ihr auch unter:

https://www.facebook.com/TSVQB/

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 2 - LR


TSV-Aktuell: FSG-Pressemitteilung

Pressemitteilung FSG Saxonia 11.05.2020

Zweiter Neuzugang bei der FSG Saxonia

Mit Christopher Kroll kehrt ein Spieler zur neuen Saison zur FSG Saxonia zurück,

der das Fußballspielen in Bornhöved erlernte und zu Juniorenzeiten bereits beim

FC Rot-Weiß Saxonia spielte, bevor er in den Seniorenbereich des TSV Bornhöved

wechselte. Dort spielte er mit einer ganz kurzen Unterbrechung zu Beginn der

Saison 2013/14 bis zum Saisonende 2017 für die SG Bornhöved/Schmalensee. Ab

der Saison 2017/18 folgte „Chrischi“ seinem ehemaligen A-Juniorentrainer

Matthias Falk zum ASV Dersau, wo er bis zum Abbruch der Saison 2019/20 durch

den SHFV aktiv war.

Wieder zurück im Seestadion!

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 3 - LR


TSV-Aktuell: Sportbuzzer vom 12.05.2020

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 4 - LR


TSV-Aktuell: Nord Sport vom 11.05.2020

Abschlusstabelle

nach der

Quotientenregelung

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 5 - LR


TSV-Aktuell: Seestadion

Platzwart Uve Gloe hat die fußballlose Zeit

genutzt, um das Seestadion wieder in einen

gut zu bespielenden Rasenteppich zu

verwandeln. Vielen Dank, Uve, für dein Engagement

nicht nur auf dem Rasen, sondern

auch als „Mädchen für alles“ im Ligamanagement.

Übrigens, das letzte Heimspiel fand am

03.11.2020 gegen den TSV Flintbek statt

und wurde mit 2:0 gewonnen. Allerdings

waren die Platzverhältnisse an diesem Tag

durch die vielen Regenfälle alles andere als

optimal. Insofern hat Uve „ganze“ Arbeit

geleistet! Nochmals Danke, Uve!

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 6 - LR


TSV-Aktuell: SHFV hat entschieden

09.05.2020:

Der Schleswig-Holsteinischer Fußballverband

hat entschieden, wie der Saisonabbruch

zu werten ist

Quotientenregelung entscheidet,

auch die Tabellenzweiten steigen auf!

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 7 - LR


TSV-Aktuell: Sportbuzzerbericht 09.05.2020

Der SHFV redet Klartext:

Quotientenregelung entscheidet,

auch Tabellenzweite steigen auf

Redaktion Sportbuzzer RedaktionsNetzwerk Deutschland 09.05.2020 / 15:21 Uhr

In einer offiziellen Pressemitteilung gibt der SHFV bekannt,

welche Vereine in die nächsthöheren Klassen aufsteigen:

Das Warten hat ein Ende! Der Schleswig-Holsteinische Fußballverband (SHFV) legte

anlässlich seiner heutigen Sitzung fest, dass es keine Absteiger geben wird und

teilte zudem mit, welche Mannschaften sich über einen Aufstieg in die nächsthöhere

Klasse freuen dürfen! In der Pressemitteilung des SHFV heißt es: Meister und

Tabellenzweite steigen auf!

Wertung der Saison 2019/20:

Das Präsidium hat für alle Spielklassen des SHFV und seiner Kreisfußballverbände

entschieden, dass die Tabellenendstände der Spielzeit 2019/20 durch Anwendung

einer Quotientenregelung (erzielte Punkte geteilt durch Zahl der ausgetragenen

Spiele) auf der Basis der Tabellenstände zum 30.06.2020 (bis 30.06. werden keine

Spiele mehr ausgetragen werden können) erfolgt. Staffelsieger der Saison

2019/20 ist in den einzelnen Spielklassen jeweils die Mannschaft, die auf die meisten

erzielten Punkte pro ausgetragenem Spiel kommt. Um einen Aufstiegsplatz belegen

zu können, muss eine Mannschaft allerdings mindestens 50 Prozent der

durchschnittlich absolvierten Spiele der Staffel gespielt haben. Diese Einschränkung

führt aber nur in der Kreisklasse B SO 2 der Herren zu einem anderen Ergebnis

auf den Aufstiegsplätzen.

Für den Herren-Spielbetrieb gilt:

Alle Staffelsieger und Tabellenzweiten nach der Quotientenregelung steigen in die

nächsthöhere Spielklasse auf. Staffelsieger der Flens-Oberliga ist damit der SV Todesfelde,

der allerdings auf sein Recht an der Qualifikation für die Regionalliga

Nord verzichtet. Je nach Entscheidung des Norddeutschen Fußball-Verbandes zum

weiteren Vorgehen mit der Regionalliga Nord wird der 1. FC Phönix Lübeck die

Möglichkeit zum Aufstieg in die Regionalliga haben. Einen Abstieg aus den Spielklassen

einer Spielklassenebene gibt es nicht. Ausgenommen davon sind Mannschaften,

die während der Saison von ihren Vereinen vom Spielbetrieb zurückgezogen

wurden. Diese Mannschaften werden in der Spielzeit 2020/21 in der nächstniedrigeren

Spielklassenebene antreten.

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 8 - LR


TSV-Aktuell: Sportbuzzerbericht 09.05.2020

Damen des TSV Siems Meister der Oberliga Schleswig-Holstein

Für den Frauen-Spielbetrieb gilt: Staffelsieger der Oberliga ist der TSV Siems. Die

Staffelsieger der beiden Landesligen steigen in die Oberliga auf. Die Staffelsieger

der acht Kreisligen steigen in die Landesligen auf. In den Kreisklassen erfolgt die

Staffeleinteilung gemäß Mannschaftsmeldungen. Einen Abstieg aus den Spielklassen

einer Spielklassenebene gibt es nicht. Der Teilnehmer an der ersten DFB-

Pokal-Hauptrunde 2020/21 wird ermittelt durch die Austragung der feststehenden

Finalbegegnung im SHFV-LOTTO-Pokal zwischen Holstein Kiel und dem SV

Henstedt-Ulzburg. Das Spiel wird im Rahmen des „Finaltags der Amateure“

(Herren) ausgetragen oder zu einem anderen Zeitpunkt vor Beginn der Spielzeit

2020/21. Die ausstehenden Partien der noch nicht beendeten Kreispokalwettbewerbe

werden analog zu den Herren 2020/21 als vorgelagerte regionale Qualifikationsrunden

für den SHFV-LOTTO-Pokal der Frauen gespielt. Die jeweiligen Sieger

dieser regionalen Qualifikationsrunden haben das Startrecht für den SHFV-

LOTTO-Pokal 2020/21.

Alle Staffelsieger der Junioren-Ligen steigen auf

Für den Junioren-Spielbetrieb gilt: Alle Staffelsieger in den Verbandsstaffeln der C

-, B- und A-Junioren steigen in die nächsthöhere Spielklassenebene auf. Einen Abstieg

aus den Spielklassen einer Spielklassenebene gibt es nicht. Der SHFV-Pokal

2019/20 wird nicht beendet. Als schleswig-holsteinischen Teilnehmer am DFB-

Pokal der A-Junioren 2020/21 meldet der SHFV Holstein Kiel (Sieger des SHFV-

Pokals 2018/19 und am höchsten spielende schleswig-holsteinische A-Jugend-

Mannschaft). Die Kreisfußballverbände melden dem SHFV-Jugendausschuss bis zu

einem noch festzulegenden Termin einen Teilnehmer am SHFV-Pokal 2020/21.

Wie diese Teilnehmer ermittelt werden, entscheiden die Kreisfußballverbände jeweils

selbst.

Und das alles nur wegen der Corona-Pandemie! Aber wie sagte doch EX-

Nationalmannschaftskapitän Lothar „Loddar“ Matthäus“ einst:

„Wir dürfen jetzt nur nicht den Sand in den Kopf stecken!“

Im dem Sinne: Immer situativ die Verhaltensregeln einhalten und positiv

nach vorne schauen, trotz der aktuellen Einschränkungen. Dann wird auch

der Ball bald wieder rollen. Trainingsmöglichkeiten gibt es ja schon.

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 9 - LR


TSV-Aktuell: Orientierungshilfe vom DFB

Der DFB veröffentlicht Leitfaden

Vereine und Aktive müssen viel beachten

In der letzten Woche haben sich Bund und Länder auf

weitreichende Beschlüsse geeinigt und den Sport- und

Trainingsbetrieb im kontaktlosen Breiten- und Freizeitsport

wieder erlaubt, wenn der Sport auf öffentlichen o-

der privaten Freiluftsportanlagen oder im öffentlichen

Raum stattfindet.

Der DFB und seine Landesverbände haben nun einen

Leitfaden zusammengestellt, der Tipps gibt, was Verantwortliche

und Spieler unter den gegenwärtigen Vorgaben

beachten sollten.

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 10 - LR


TSV-Aktuell: Orientierungshilfe vom DFB

Fotos: Klaus Jagen

Hier der Link zum kompletten Leitfaden

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 11 - LR


TSV-Aktuell: FSG 3

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 12 - LR


TSV-Aktuell: News von der FSG 3

Foto: © Ulf Dahl

FSG 3-Aktuell:

Ob und ggf. wann der Ball auch in dieser Saison

bei der FSG 3 noch rollen wird, steht aktuell

noch nicht fest.

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 13 - LR


TSV-Aktuell: Sport-News

Sport-News

aus der Umgebung

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 14 - LR


TSV-Aktuell: Holsteinischer Courier vom 11.05.2020

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 15 - LR


TSV-Aktuell: Holsteinischer Courier vom 11.05.2020

Ende gut, alles gut

Der SV Boostedt

darf den Aufstieg in

die Verbandsliga bejubeln

Foto: © Sell

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 16 - LR


TSV-Aktuell: Holsteinischer Courier vom 11.05.2020

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 17 - LR


TSV-Aktuell: Holsteinischer Courier vom 11.05.2020

Die Fußball-Kolumne

Mauer-Bau, Frei-Brief, Werbe-Kampagne

von Jürgen Muhl,

Stellvertretender Chefredakteur und Leiter der Sportredaktion

Die Geldmaschine läuft: Am nächsten Wochenende geht es los. Mitten in der

Corona-Krise. Die beiden Bundesligen wollen mit Macht an den Geldhahn zurück. Mit

allen Risiken. Hauptsache, die vielen Millionen an Fernsehgeldern fließen in die inzwischen

leeren Clubkassen. Selbst die großen Vereine wie der FC Bayern und

Borussia Dortmund beginnen zu jammern. Was sie jedoch nicht davon abhält, neue

Spieler mit Millionen-Gehältern zu verpflichten. Und Bayern-Star Leon Goretzka setzt

weiter auf die hohen Überweisungen aus der Säbener Straße. Er könne sich nicht

vorstellen, dass es Veränderungen nach Corona gebe, sagte der Nationalspieler. Na

bitte, die Millionäre halten weiter die Hand auf.

Wo ist denn das ganze Geld hin, dass in den Kreislauf Fußball gesteckt wird? Irgendwann

implodiert das System", schimpft der HSV-Fan Jan Möller in einem Zeitungsinterview

und kritisiert die Wortwahl der Deutschen Fußball-Liga (DFL). Beim Dachverband

werde nur noch von einem „Produkt" gesprochen, wenn von der Bundesliga die

Rede ist. Der Fußball entferne sich immer weiter von den Fans. Wahre Worte sind

das. Ein Kurswechsel der Fans ist nicht ausgeschlossen.

Was die Funktionäre nicht anficht. Sie setzen ihren Geldkurs fort. Der positive

Corona-Test bei zwei Profis von Dynamo Dresden interessiert nicht. Die Geister-

Runden werden angepfiffen. Pünktlich.

Wie wohl die Schiedsrichter beim „Mauerbau“ der Mannschaften reagieren? Wenn

acht bis neun Spieler bei Freistößen des Gegners dicht auf dicht nebeneinander stehen?

Bei ähnlichen Verfehlungen im Privatleben würde ein Polizeikommando anrücken.

Ohne Klassenkampf: Auch die zumeist ehrenamtlich tätigen Funktionäre

des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes (SHFV) scheinen

von irgendeinem Virus angegriffen worden zu sein. Ihre Entscheidung,

die Saison mit dem Verzicht auf Absteiger zu beenden, lässt für die Zukunft

der Qualität im Fußball des nördlichsten Bundeslandes nichts Gutes

erhoffen. Was insbesondere die höchste Klasse im Lande angeht. Die

Oberliga, als „Flens-Oberliga" auf dem Markt und vermarktet, wird damit

zu einem Auffangbecken von Akteuren, die mit der Behandlung des Balles

in der Regel Probleme haben. Abgesehen von vier bis fünf Mannschaften

in der oberen Tabellenhälfte, handelt es sich mehr um fußballerische

Theken-Gemeinschaftsaktionen als um leistungsbezogenen Sport.

Die beiden schlechtesten Truppen mit lediglich einem (!) bzw. drei (!)

Punkten bleiben der Liga erhalten. Diese Karnevals-Entscheidung können

nur Freizeit-Funktionäre getroffen haben, die der Meinung sind,

dass der Ball nur deshalb springt, weil drinnen ein Frosch nach Luft

schnappt.

Abo-Aktion: Die Geisterspiele sind für den Bezahlsender Sky eine ideale Werbekampagne.

An den ersten beiden Spieltagen freut sich das Fußball-Volk über einen

kostenlosen Zugang in die Konferenzschaltung. Zwei Wochen später ist der Bildschirm

dunkel, und wer weiter Geisterbahn fahren möchte, muss ein Sky-Abo abschließen.

So einfach funktioniert es. Die DFL schiebt dem Sender die Kunden zu.

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 18 - LR


TSV-Aktuell: Antwort des SHFV-Präsidenten

Die mehr als deutlichen Worten, mit der Jürgen Muhl in seiner Kolumne die Entscheidung

des SHFV über die Wertung der Saison kritisiert, lösten im direkten Gegenzug

eine Stellungnahme des SHFV-Präsidenten aus:

Stellungnahme des SHFV-Präsidenten

Mit großem Interesse habe ich die Kolumne des stellvertretenden Chefredakteurs

des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags (sh:z), Herrn

Jürgen Muhl, zur Kenntnis genommen, die schon gestern online sowie

heute auf den allgemeinen Sportseiten der sh:z-Tageszeitungen veröffentlicht

wurde. In seiner Kolumne beschäftigt sich Herr Muhl unter anderem

mit den am vergangenen Samstag durch das Präsidium des

Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes getroffenen Entscheidungen zur Saisonwertung

der Spielzeit 2019/20, die aufgrund der behördlichen Verfügungslage bekanntlich

ohne weiteren Spielbetrieb auslaufen wird.

Herr Muhl kritisiert in seiner Kolumne die Entscheidung des SHFV-Präsidiums, die

Saison 2019/20 ohne Absteiger auslaufen zu lassen, was in der Konsequenz dazu

führt, dass auch in der höchsten Herren-Spielklasse Schleswig-Holsteins, der Flens-

Oberliga, Mannschaften dem Abstieg entgehen, für die der Klassenerhalt auf sportlichem

Wege kaum noch zu realisieren gewesen wäre.

Es ist sein gutes Recht und als Journalist auch seine Aufgabe, Entscheidungen wie

diese kritisch zu begleiten. An dem Punkt aber, an dem Herr Muhl behauptet, mit

dieser Entscheidung werde die Flens-Oberliga zu einem „Auffangbecken für Akteure,

die kaum geradeaus laufen können“ (so stand es im am Sonntag verschickten

Newsletter) und bis auf vier oder fünf Mannschaften handele es sich bei den Teams

der Flens-Oberliga um „fußballerische Theken-Gemeinschaftsaktionen“ diskrediert er

nicht nur den Großteil der Spieler in der Flens-Oberliga, sondern auch alle Spieler in

den Ligen unterhalb der Flens-Oberliga. In meiner Funktion als Präsident des

Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes werde ich einem derart respektlosen

Umgang mit den Fußballern in unserem Land immer mit entschiedenem Widerspruch

entgegentreten. In allen Spielklassen des SHFV und seiner Kreisfußballverbände

gehen Fußballerinnen und Fußballer ihrer Leidenschaft nach, geben ihr Bestes

und zeigen auf den Plätzen Leistungen, die unseren Respekt verdienen.

Noch etwas ist mir ein wichtiges Anliegen: Ich bin den ehrenamtlich tätigen Mitgliedern

unseres Präsidiums zu tiefem Dank verpflichtet, dass sie in sorgfältiger Abwägung

aller Aspekte und unter großem persönlichen Einsatz sehr schwierige Entscheidungen

zum Wohle des Fußballs in unserem Land getroffen haben. Die weit überwiegend

positiven Reaktionen aus unseren Vereinen und der – auch bundesweiten –

Öffentlichkeit bestätigen uns in diesen Entscheidungen. Sachlich geäußerte Kritik

muss immer erlaubt bleiben, sie ist auch von uns erwünscht. Die in der Kolumne gewählten

Formulierungen („… von irgendeinem Virus angegriffen …“, „Freizeit-

Funktionäre […], die die der Meinung sind, dass der Ball nur deshalb springt, weil

drinnen ein Frosch nach Luft schnappt“) lassen jedoch jeglichen Respekt vermissen

und überschreiten die Grenzen dessen, was wir zu tolerieren bereit sein müssen.

Solche Angriffe auf die ehrenamtlichen Funktionsträger unseres Präsidiums und die

pauschale Diskreditierung unserer Fußballer verbitte ich mir.

Uwe Döring, Präsident des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes

Quelle: https://www.shfv-kiel.de/news/stellungnahme-uwe-doering-2919

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 19 - LR


TSV-Aktuell: HC-Sportnews aus der Region

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 20 - LR


TSV-Aktuell: HC-Sportnews aus der Region

Eine Anmerkung von mir: Bei der Thematik

muss ich ein paar Jahre zurückdenken,

denn die Idee, regional die Kräfte zu bündelten,

um so den Talenten aus der Region eine

Chance zu bieten, höherklassig vor Ort spielen

zu können, gab es bei uns auch schon

mal und hatte zumindest temporären Erfolg,

von dem die FSG-Liga heute noch profitiert.

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 21 - LR


TSV-Aktuell: LN-Sportnews aus der Region

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 22 - LR


TSV-Aktuell: FSG-Jugendfußball

FSG-Junioren

Aktuell

Auch für den Juniorenbereich ist die

Saison 2010/20 vom SHFV vorzeitig

als beendet erklärt worden!

Im September geht es hoffentlich weiter!

Bis dann und bleibt schön gesund!

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 23 - LR


TSV-Aktuell: FSG-Fußballjugendsparte

Fertigstellung Container Schulsportplatz

Nach kurzer Renovierungszeit konnte der Container für die Aufbewahrung von Trainingsutensilien

auf dem Schulsportplatz der Fußballsparte in Wankendorf wieder zur

Verfügung gestellt werden. Ein großer Dank gilt hier der Familie Schlüter, die uns

hierbei finanziell tatkräftig unterstützt hat. Somit konnte das Geld nun sinnvoll eingesetzt

werden. Ein Schild an der Tür wird uns immer an die noble Geste erinnern.

Aber nicht nur deswegen werden alle alteingesessenen Fußballer noch sehr lange an

Gustav denken und die Regeln beim Stiefel trinken bestimmt nicht vergessen.

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle auch an die Tischlerei Michael Delfs aus

Schillsdorf (der bis auf das Material unentgeltlich gearbeitet hat) sowie an die weiteren

ehrenamtlichen Helfer dieses Projektes.

Auf dem Foto von links: Holger Bajorat (1.Vorsitzender Förderkreis für den Fußballsport

des TSV Wankendorf), Lars Danker (Jugendfußballobmann TSV Wankendorf

sowie Sabine & Andreas Schlüter - Bericht und Fotos: Lars Danker

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 24 - LR


TSV-Aktuell: FSG-Fußballjugendsparte

Ein besonderer Dank

geht an die Tischlerei

Michael Delfs aus

Schillsdorf,

Kreisstraße 5,

Telefon 04394 295,

und an das

Ehepaar Schlüter

aus Wankendorf

für die Unterstützung

bei diesem Projekt.

Der Blick in den Innenraum

24601 Wankendorf, Dorfstraße 14 - Telefon: 04326-289090

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 25 - LR


TSV-Aktuell: TSV-Aktiv online

Trotz der angekündigten Lockerung

bietet Christina Ritter auch weiterhin

Pilates und Workout@home

per Videokonferenz an!

Wer Interesse hat, nimmt bitte mit Christina Kontakt auf. Das ist ein

tolles Angebot, also teilt es gerne, so dass viele Sportler gemeinsam

auf Entfernung Sport treiben können.

Gleichzeitig weist Christina darauf hin: „Meine

Stunden in der Mensa finden erst dann wieder

statt, wenn der Schulunterricht voll gestartet ist.

Eventuell werde ich draußen auf dem Schulgelände

Outdoor-Fitness anbieten. Da muss ich mir aber

noch ein paar Gedanken machen“.

Hier die Kontaktdaten von Christina Ritter:

Gerne können sich die Interessenten bei mir

per Mail (c.sportage@gmx.de)

oder mobil (0174/3245945) melden.

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 26 - LR


TSV-Aktuell: TSV-Aktiv online

Na, habe ich bei euch das Interesse geweckt?

Wenn ja, würde sich Christina über eure Teilnahme freuen,

Falls noch nicht, lasst es euch noch einmal durch den Kopf gehen,

denn bis Donnerstag ist ja noch ein wenig Zeit. Aber wartet

nicht zu lange. Eure Gesundheit wird es euch danken!

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 27 - LR


TSV-Aktuell: Tanzen im TSV

Auch die Tanzsparte hat erst einmal bis auf

Weiteres alle Aktivitäten eingestellt!

Weitere Informationen zur Tanzsparte und Termine findet ihr unter:

http://www.tsvquellenhaupt.de/index.php/tanzen

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 28 - LR


TSV-Aktuell: Tischtennis

TSV-Tischtennisabteilung:

Saison 2019/20 ist für beendet erklärt worden!

Weitere Informationen unter:

https://segeberg.tischtennislive.de/default.aspx?L1=Ergebnisse&L2=TTStaffeln&Gruppe=821

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 29 - LR


TSV-Aktuell: SG Saxonia Oldboys

Auch die Old Boys lassen derzeit das runde

Leder ruhen und halten sich individuell fit für

die kommenden Aufgaben in 2020!

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 30 - LR


TSV-Aktuell: Triathlon

© Foto: Sönke Ehlers

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 31 - LR


TSV-Aktuell: Handball-News

Aktuell:

Saison 2019/20 ist abgebrochen worden!

Die Trainingszeiten und die Ergebnisse

sind unter www.hsgwabo2011.de abrufbar

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 32 - LR


TSV-Aktuell: In eigener Sache

Der durch die Corona-Krise völlig zum Erliegen gekommene

Vereinssport erwacht durch die Ersatzverkündung

der Landesverordnung vom 1. Mai

2020 so langsam wieder zum Leben, auch wenn

bestimmte Auflagen aus nachvollziehbaren gesundheitlichen

Gründen einzuhalten sind.

Die Sparten des TSV werden sich kurzfristig überlegen,

wie sie ihr Programm wieder anlaufen lassen

können. Ich möchte deshalb die Spartenleiter/

-innen bitten, mir zeitgerecht mitzuteilen, wann

die Sparten wieder beginnen und was dabei zu beachten

ist, damit ich mittels TSV-Aktuell die Mitglieder

auch informieren kann.

Vielen Dank im Voraus!

Lothar Rath, TSV-Presse– und Öffentlichkeitsarbeit

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 33 - LR


Impressum TSV – Aktuell/FSG-Pressespiegel

Herausgeber und inhaltlich verantwortlich:

TSV Quellenhaupt Bornhöved

Verantwortlicher Redakteur: Lothar Rath (LR) —

Erreichbar per Mail: lotharrath@t-online.de

Fotos: Klaus Jagen, Lothar Rath, Sönke Ehlers

Zugriffe Facebook: 250 - Auflage: 100

TSV-Aktuell Nr. 19 vom 12.05.2020 - Seite 34 - LR

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine