mit rand

smdigital

Sonderbeilage der Schwäbischen Zeitung Juli 2020

Let‘s GO

#findedeineAusbildung

Let‘s GO

1


Die neue Ausbildungswebsite

für den Landkreis Biberach

Du möchtest deine berufliche Zukunft im

Landkreis Biberach starten? Dann bist du

genau richtig auf unserer neuen Website:

ausbildung.schwaebische.de

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

der Landkreis Biberach bietet jungen Menschen

ausgezeichnete Voraussetzungen für

einen erfolgreichen Start in das Berufsleben.

Anders als in manchen Teilen Deutschlands

und Europas finden Ausbildungssuchende

hier eine komfortable Situation vor, wenn es

um Stellen in Wirtschaft, Handel und Handwerk

geht.

Obwohl die Corona-Pandemie auch auf

dem Arbeitsmarkt momentan für leichte

Eintrübungen sorgt, werden die Betriebe im

Landkreis viele Ausbildungsstellen vergeben,

so dass die jungen Menschen oft zwischen

einer Vielzahl verschiedener Angebote aussuchen

können.

Let´s GO

Wir haben unsere Ausbildungssonderbeilagen

für den Landkreis Biberach weiterentwickelt:

Unter dem neuen Namen „Let’s GO“ möchten

wir sowohl Schülerinnen und Schüler als

auch Unternehmen nun gedruckt und digital

unterstützen.

Editorial

Das Ziel ist eine vereinfachte Berufsorientierung

und Kontakt auf Augenhöhe zwischen

den jungen Menschen und ihren künftigen

Arbeitgebern. Auf allen Kanälen der Serie erfahren

die Interessenten mehr über ihren potenziellen

Arbeitgeber, den Beruf, die Ausbildungsinhalte

und aktuelle Termine.

Let´s GO Print

#findedeineausbildung - mit Erscheinung im

Sommer - gibt einen ersten Überblick und

präsentiert die vielfältigen Möglichkeiten

der Ausbildung im Landkreis Biberach sowie

noch zu besetzende Ausbildungsplätze.

#wirstarteninsberufsleben - erscheint im

Herbst und gewährt Einblicke in die ersten

Wochen der Ausbildung. Hier wird demonstriert,

wie vielfältig und abwechslungsreich

die Berufsausbildung im Landkreis Biberach

für junge Menschen ist.

Beide Beilagen werden auch direkt an die allgemeinbildenden

Schulen im Landkreis Biberach

verteilt.

Let´s GO Digital

Aufgrund der aktuellen Situation, in der persönlicher

Kontakt möglichst vermieden werden

sollte, ist ein guter Draht zu den Firmen

wichtiger als je zuvor. Gleichzeitig spielt die

Digitalisierung auch bei der Berufsorientierung

und Bewerbung eine immer größere

Rolle.

Um jungen Menschen unter diesen Voraussetzungen

eine neue Option zu geben, haben

wir gemeinsam mit den Ausbildungsprofis

der Unternehmen Handtmann, Boehringer

Ingelheim und Vollmer eine digitale Plattform

entwickelt, die Kontakt auf Augenhöhe

zur Berufsorientierung ermöglicht.

Diese ist ab 01. Juli 2020 unter folgendem Link

zu erreichen: ausbildung.schwaebische.de

Weitere Unternehmen werden zeitnah die

Auswahl vergrößern.

Das Team von Schwäbischer Zeitung und

Südfinder wünscht viel Spaß beim Lesen und

natürlich viel Erfolg bei der Berufsfindung.

Gerd Mägerle

Redaktionsleiter

Schwäbische Zeitung

Biberach

Markus Falk

Redakteur

Südfinder Biberach

Heiko Tichanow

Verlagsleiter

Schwäbische Zeitung

Biberach

Entdecke Top-Arbeitgeber im Landkreis

Biberach.

Nimm Kontakt auf Augenhöhe auf.

Egal ob zum Ansprechpartner oder zu

aktuellen Auszubildenden.

Finde Ausbildungsberufe und erfahre,

welche Fähigkeiten hier von Vorteil sind.

Impressum

Herausgeber:

Schwäbische Zeitung Biberach GmbH & Co. KG, Marktplatz 35, 88400 Biberach

Erhalte Tipps von den Profis vor Ort zu den

wichtigsten Themen rund um Bewerbung,

Praktikum und Vorstellungsgespräch.

Auflage:

Druckauflage 114.800 zzgl. E-Paper und Onlineleser schwäbische.de

Direktverteilung an die allgemeinbildenden Schulen im Landkreis Biberach

Redaktion und Foto:

Markus Falk (verantwortlich), Gerd Mägerle, Linda Leinecker, Privat

Konzept, Projektverantwortung und Vermarktung:

Heiko Tichanow (verantwortlich), Melissa Veeser

Gestaltung:

Samina Welte, Schwäbischer Verlag

2 Let‘s GO

Let‘s GO

3


Statement

Landrat Dr. Heiko Schmid

Schon morgens

das prickelnde Gefühl von

„Heute verblüffe

ich sie alle“

Ausbildung zum

Sozialversicherungsfachangestellten (m/w/d)

Zieh mit uns an einem Strang!

– Dann bewirb Dich jetzt!

www.gerster.com/karriere

• Duales Studium - Industrie

• Duales Studium - International

Business

• Industriekaufmann

(m/w/d)

• Fachkraft für Lagerlogistik

(m/w/d)

• Maschinen- und Anlagenführer

(m/w/d)

• Produktionsmechaniker

(m/w/d)

Let´s GO – eine sehr gute Bezeichnung für

eine Ausbildungsbeilage. Let´s go und auf

geht´s mit einer Ausbildung in einen neuen

Lebensabschnitt. Auch ich habe nach

meinem Abitur zunächst eine Ausbildung

absolviert, bevor ich mit dem Studium begann.

Eine Ausbildung ist eine sehr gute

Basis für den anschließenden beruflichen

Werdegang – egal in welche Richtung

der weitere Weg geht. Gerade in dieser

durchaus schwierigen Zeit, die coronabedingt

von vielen Unsicherheiten geprägt ist,

macht es Sinn, nach der Schule mit einer

Ausbildung zu beginnen. Die Unternehmen,

Handwerks- und Handelsbetriebe und die

Dienstleister im Landkreis Biberach bieten

dazu die besten Voraussetzungen. Die beruflichen

Schulen in der Trägerschaft des

Landkreises tun ihr Übriges dazu. Der Landkreis

Biberach ist ein wirtschaftsstarker und

äußerst lebenswerter Landkreis und soll es

auch künftig sein. Dazu können wir alle

unseren Beitrag leisten. Wir sind bestens

aufgestellt. Also, „let´s go“ und mit einer

Ausbildung den ersten Schritt für eine gute

berufliche Zukunft legen...

Ihr

Dr. Heiko Schmid

Landrat

Du liebst die Abwechslung? Interessierst dich für Gesundheitsthemen?

Und magst es, mit Menschen umzugehen?

Dann starte mit uns in die Zukunft und bewirb dich für eine

Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten

in Biberach ab dem 1.9.2021.

Mehr Job-Infos unter:

www.bkk-verbundplus.de/ausbildung

BKK VerbundPlus

Postfach 1130

88381 Biberach karriere@bkkvp.de

One Passion. Many Opportunities.

Für deine Zukunft

brauchst du Bezug

zur Praxis. Nicht

nur reine Theorie.

„Warum nur Bücher wälzen, wenn du dein Wissen gleich einbringen kannst?“

Jessica Böhm, Auszubildende bei Liebherr

Bei uns nimmst du deine Zukunft in die Hand. Als Technologieunter nehmen wissen wir, was wichtig für die Entwicklung

unserer Dualen Studenten und Azubis ist. Darum bieten wir dir ein Studium bzw. eine Ausbildung mit viel fältigen Perspektiven

und starkem Praxisbezug. Bei uns kannst du das Gelernte schon früh an realen Projekten einsetzen.

Bereit, dich optimal auf die Zukunft vorzubereiten?

Starte wie Jessica eine Ausbildung oder ein Duales Studium bei uns.

www.liebherr.com/karriere

Interessiert?

Sende uns deine

Bewerbung bis spätestens

30.10.2020

2007-735_20 LHO_Image_SchwaebZtg_228x150.indd 1 09.06.20 13:03

Ausbildung im Landkreis Biberach

Der Landkreis Biberach: Hier ist der Erfolg

zu Hause! Nicht nur bietet der malerische

Landkreis aufgrund der Vielzahl an unberührter

Natur und pittoresken Kulturgütern wie

Klostern und Kapellen einen hohen Lebenswert.

Auch die seit Jahren konstant niedrige

Arbeitslosenquote verdeutlicht die Einzigartigkeit

der Region für sowohl Arbeitnehmer

als auch deren Angestellte. Allein am Beispiel

der großen Kreisstadt Biberach an der Riß

zeigt sich anhand ihrer international agierenden

Unternehmen, wie stark und wettbewerbsfähig

der Landkreis als Wirtschaftsstandort

ist.

Doch es sind nicht nur die großen Firmen, die

ausschlaggebend für den Erfolg und die damit

verbundene Vielfältigkeit an Berufsfeldern in

unserer Region sind: Seite an Seite mit den

großen Unternehmen sorgen nämlich zahlreiche

mittelgroße und kleine Betriebe – und

nicht wenige davon seit Generationen in Familienhand

– für eine prosperierende und

zukunftsgerichtete Wirtschaft. Doch auch die

in großer Zahl vorhandenen Handels-, Handwerks-

sowie Dienstleistungsunternehmen

tragen einen wertvollen Teil dazu bei. Und

nicht zu vergessen ist das ortsansässige Kreditgewerbe,

vertreten zum Beispiel durch die

Kreissparkasse Biberach, welches zum ökonomischen

Erstarken des Landkreises beisteuert.

Nun seid ihr gefragt: Ihr sucht einen Beruf mit

Zukunft und die dazugehörige Ausbildung,

habt aber keine Lust auf den Großstadtdschungel

mitsamt seinen hohen Lebenskosten

und wollt dennoch Teil einer wirtschaftlich,

zum Teil über die Landesgrenzen hinaus

erfolgreichen Region sein? Dann habt ihr mit

dieser Info-Beilage genau das richtige Mittel

in der Hand, um den besten Start ins Berufsleben

hinzulegen. Denn auch der Landkreis

Biberach benötigt wissensdurstige, tatkräftige

und kreative Fachkräfte für die Region

– Und Ihr könnt schon bald einer von ihnen

sein!

Im Landkreis Biberach investieren laut Angaben

der Industrie- und Handelskammer

(IHK) Ulm derzeit 352 Ausbildungsbetriebe in

die duale Ausbildung in IHK-Berufen. Sie bilden

insgesamt über 2 400 Auszubildende in

unterschiedlichen Berufen und über die verschiedenen

Lehrjahre hinweg aus.

Patrizia Grün, Abteilungsleitung Ausbildung

der IHK Ulm, erläutert: „Die Ausbildungssituation

- gemessen an den aktuell eingetragenen

Ausbildungsverhältnissen - zeigt

sich im Landkreis Biberach sehr dynamisch,

jedoch deutlich verhaltener als zum gleichen

Zeitpunkt im vergangenen Jahr.“ Sie fügt hinzu:

„Die letzte Wirtschaftskrise hat jedoch

gezeigt, dass der Fachkräftebedarf nach der

Krise besonders hoch ist. Deshalb sollten Unternehmen

gerade jetzt in die Ausbildung der

eigenen Fachkräfte investieren.“

Es sind noch zwei Monate bis zum Ausbildungsstart.

Derzeit sind in der IHK-Lehrstellenbörse

noch über 100 freie Ausbildungsplätze

für einen Ausbildungsstart in 2020 im

Landkreis Biberach gemeldet. Für den Ausbildungsstart

2021 stehen auch bereits 44 offene

Lehrstellen zur Verfügung. Es sind damit

sehr gute Aussichten für all diejenigen, die

derzeit noch einen Ausbildungsplatz suchen!

Gesucht sind noch Bewerber insbesondere

für folgende Ausbildungsberufe:

• Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandelsmanagement

• Kaufmann/-frau im Einzelhandel

• Fachkraft für Lagerlogistik

• Elektroniker/-in und Mechatroniker/-in

Nichts dabei, was euch anspricht? Kein

Thema: Auch in den folgenden Berufen werden

noch derzeit Azubis im Landkreis für

2020/2021 gesucht:

• Bankkaufmann/-frau

• Bauzeichner/Bauzeichnerin

• Technische/-r Systemplaner/-in (Stahlund

Metallbautechnik)

• Straßenbauer/-in

• Baugeräteführer/-in

• Kaufmann/-frau für Büromanagement

• Immobilienkaufmann/-frau

• Medientechnologe/-in in Druck

• Mediengestalter/-in in Digital und Print

Immer noch keinen Beruf gefunden, der euer

Interesse weckt? Macht nichts, denn die Liste

oben war nur ein kleiner Auszug. Tatsächlich

gibt es noch viel mehr Unternehmen in der

Region, die jetzt auf eure Bewerbung warten!

Lasst euch von uns informieren, erkundigt

euch in dem Zuge über eure zukünftigen

Arbeitgeber und nehmt jetzt die Chance

wahr, euch für eine Ausbildung zu bewerben,

sodass ihr noch dieses Jahr in euren Traumjob

starten könnt! Denn gemeinsam was

bewegen – das ist keine leere Floskel der

Unternehmen in unserer Region, sondern

gelebte Wirklichkeit. Überzeugt euch in der

vorliegenden Info-Broschüre selbst und wagt

mit eurer Bewerbung den ersten Schritt für

eine erfolgreiche berufliche Zukunft in einem

wirtschaftlich starken und lebenswerten

Landkreis. Wir wünschen euch viel Erfolg!

4 Let‘s GO

Let‘s GO

5


Expertentipps

Bewerbungsunterlagen

Tipps von Patrick Schirmer, Ausbildungsleiter bei Handtmann

Allgemeine Informationen

Auf geht’s zur schriftlichen Bewerbung – deine persönliche Visitenkarte. Wie bei jeder anderen Bewerbungsform,

geht es bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz darum, dich als idealen Kandidaten für die

offene Stelle zu präsentieren.

Für die Erstellung deiner Bewerbung möchte ich dir folgende

Tipps an die Hand geben:

Unterlagen zusammenstellen (Anschreiben, Lebenslauf, letzte 3

Zeugnisse (je nach Betrieb unterschiedlich, Zertifikate für Praktika,

Projektprüfungen, etc.)

BESTANDTEILE DER BEWERBUNG

Anschreiben

• Bei der Adresse des Empfängers auf die richtige

Firmierung achten

• Betreff angeben

• Bezug nehmen auf die Informationsquelle zu diesem Schreiben,

kurzes Vorstellen, besuchte Schulen, voraussichtlicher Abschluss,

Gründe für diese Berufswahl, Gründe für die Wahl der Firma

• Ort, Datum, Unterschrift, Anlagen

Lebenslauf

• Zusammenfassung von schulischen

Informationen

• Alle weiteren Angaben sind freiwillig

• Ort, Datum, Unterschrift

• Optional Passfoto (auch auf Deckblatt möglich)

Zeugnisse

• Letzte 3 Zeugnisse (nur Kopien beilegen, nie Originale)

• Auf gute Qualität der Kopien achten, DIN A4 Kopien

Wichtig

• Unterlagen Korrektur lesen lassen

• Unterlagen fristgerecht einsenden

• E-Mail-Bewerbungen in einer Datei versenden

und Größenbeschränkung beachten

• Bewerbungsliste führen

QR-Code

scannen &

digital

erleben

Tag der Ausbildung

bei Boehringer Ingelheim

per Livestream und Online-Chats zum Wunschberuf

Warum lohnt sich eine Ausbildung bei Boehringer Ingelheim? Welche

Ausbildungsmöglichkeiten gibt es? Und wie bewirbt man sich richtig?

Diese und weitere Fragen beantwortet das forschende Pharmaunternehmen

Boehringer Ingelheim am Samstag, den 4. Juli, zum ‚Tag

der Ausbildung‘ in diesem Jahr erstmalig digital. Mit wenigen Mausklicks

gelangen Interessierte über die Webseite www.meine-zukunft-bei-boehringer-ingelheim.de

mit Azubis und Ausbildern in

Kontakt. Von 10:00 bis 14:00 Uhr geben Livestreams und Video-Chats

Einblicke in die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten am Standort

Biberach. Ein persönlicher Besuch auf dem Werksgelände ist derzeit

wegen der Corona-Verordnung nicht möglich.

Boehringer Ingelheim

denen Fachrichtungen, z.B. Bio- und Pharmatechnik, Elektrotechnik

oder Informatik an.

Mit rund 244 Azubis am Standort Biberach (567 deutschlandweit)

zählt Boehringer Ingelheim zu den größten Ausbildungsunternehmen

in der Region. Die Zahl der angebotenen Ausbildungsplätze hat sich

für das Jahr 2021 nochmals leicht erhöht. Interessierte finden das vollständige

Ausbildungsangebot auf der Karriereseite des Unternehmens

unter: www.meine-zukunft-bei-boehringer-ingelheim.de

Zukunftssicher und systemrelevant:

Dein Job als Glücklichmacher

Wir brauchen dich

(m/w/d) als:

• Altenpflegehelfer und

Pflegefachmann

• Heilerziehungsassistent

und Heilerziehungspfleger

• Arbeitserzieher

• Erzieher

• Hauswirtschafter

• Fachinformatiker

• I mmobilienkaufmann

• Kaufmann für Büromanagement

• Duale Studiengänge zum

Bachelor of Arts:

BWL-Gesundheitsmanagement,

Soziale Arbeit, Sozialmanagement,

Sozialwirtschaft

• Praktikum, FSJ, BFD

Ausbildung & Studium

Praktikum, FSJ, BFD

Wir freuen uns auf deine

Bewerbung unter

www.social4you.de

St. Elisabeth-Stiftung

Personalwesen

Steinacher Str. 70

88339 Bad Waldsee

Telefon: 0700 76942537

(dt. Festnetz)

bewerbung@social4you.de

0176 16888299

deine Zukunft bei uns ab sofort

Auszubildender (m/w/d)

zum

Schreiner

Du bist motiviert und arbeitest gerne mit Holz,

dann freuen wir uns auf deine Bewerbung

z.Hd. an Helmut Grell, gerne auch

per E-Mail an h.grell@moebel-grell.de

Möbel Grell . Wiesenweg 5-7 . 88444 Fischbach . www.moebel-grell.de

Ausbildung als

Anlagen-Mechaniker

in einem zukunftsorientierten Beruf.

Bewerbungstipps im Livestream

In Kurzvorträgen erhalten die Schülerinnen und Schüler praktische

Tipps zur Bewerbung und erfahren Wissenswertes zum Bewerbungsprozess.

Das virtuelle Angebot soll Interessierten auch die Möglichkeit

geben, Fragen direkt zu stellen und eine persönliche Beratung per

Telefon zu vereinbaren. Wer danach Lust auf mehr hat, kann sich zu

einem Schnupperpraktikum anmelden. Diese werden entsprechend

einer Lockerung der allgemeinen Corona-Verordnung terminiert. Bewerbungsgespräche

und die entsprechenden Auswahlverfahren werden

planmäßig und gegebenenfalls virtuell stattfinden.

Angebot an Berufen und Studiengängen

Die Ausbildungsmöglichkeiten bei Boehringer Ingelheim sind vielfältig.

In Biberach befindet sich das größte Forschungs- und Entwicklungszentrum

sowie der größte Biopharmazie-Standort des

Unternehmens. Entsprechend groß sind Möglichkeiten, naturwissenschaftliche

Berufe in der Erforschung und Entwicklung neuer innovativer

Medikamente zu ergreifen. Aber auch in anderen Berufsfeldern,

wie in der Verwaltung oder IT, sucht Boehringer Ingelheim junge Talente.

In Biberach bietet das Unternehmen daher knapp 20 unterschiedliche

Berufsbilder sowie duale Studiengänge an. Diese reichen

von technischen Berufen, wie Industriemechaniker*in oder Elektroniker*in

für Automatisierungstechnik, über Labor- und Produktionsberufe,

wie Chemielaborant*in, Biolaborant*in oder Pharmakant*in, bis

hin zu verschiedenen kaufmännischen Berufen. Aber auch als Koch/

Köchin oder Restaurantfachmann/- frau im gastronomischen Bereich

kann man sich bei Boehringer Ingelheim ausbilden lassen. Darüber

hinaus bietet Boehringer Ingelheim duale Studiengänge in verschie-

Hast Du

Lust…

Online-Infotag der Ausbildung

bei Boehringer Ingelheim in Biberach

am Samstag, 4. Juli 2020, 10 bis 14 Uhr

Alle Infos erhältst Du online im Livestream:

• Tipps zum Bewerbungsprozedere

• Alles über Ausbildungsberufe und Studiengänge

Chatte mit uns: Azubis, Student*innen und Referent*innen

beantworten Deine Fragen.

Gewinne ein Fotoshooting:

• Poste während des Livestreams ein Bild auf Instagram mit

#ausbildung, verlinke @boehringer_ingelheim_azubi

und kommentiere, was Du mit Deinem Wunschberuf verbindest.

• Gewinne mit etwas Glück ein Fotoshooting vom Profi.

Interesse an einem Schnupper-Praktikum?

Nutze die Gelegenheit und melde Dich für einen Platz an!

Und so geht’s:

Gehe am Samstag, den 4. Juli 2020, auf unsere

Website! Im Zeitraum zwischen 10 bis 14 Uhr

erfährst Du dort alles über Deine Zukunft

bei Boehringer Ingelheim. Wir freuen uns auf Dich!

www.meine-zukunft-bei-boehringer-ingelheim.de

auf eine tolle

Ausbildung bei

Boehringer Ingelheim?

Join us to grow, collaborate, innovate

and improve lives. Apply at

careers.boehringer-ingelheim.com/de

Wir bieten Ausbildungen

in diesen Bereichen:

3 Naturwissenschaftliche

Berufe und

Produktionsberufe

3 Technische Berufe

3 Kaufmännische

Berufe

3 (Duale) Studiengänge

3 Gastroberufe

azubi_infotag_flyer A5_BC_130520.indd 1 12.05.20 16:48

Glücklichmacher_Systemrelevant-90x140.indd 1 02.04.20 21:42

6 Let‘s GO

Let‘s GO

7


Karriere

Karriere - Eine Ausbildung ist

erst der Anfang

Vollmer

QR-Code

scannen &

digital

erleben

VOLLMER –

Ausbildung mit dem V-Faktor

Eine duale Ausbildung ist ein guter Start für

eine Karriere und eine solide Basis für mehr.

Die Ausbildung besteht aus sowohl praktischen

Phasen im Ausbildungsbetrieb als auch

theoretischen Phasen in der Berufsschule. Wer

eine Ausbildung erfolgreich abschließt, hat

den ersten Schritt für die berufliche Karriere

gemacht. Da ist die Karriereleiter aber noch

lange nicht zu Ende. Mit der Ausbildung und

den ersten berufspraktischen Erfahrungen

kann man sich weiterbilden und höhere Qualifikationsstufen

erreichen.

Weiterqualifikation in Industrie, Handel

und Gewerbe

Im Bereich Industrie, Handel und Gewerbe

bieten beispielsweise die Industrie- und Handelskammern

(IHK) entsprechende Weiterbildungen

an: zum Fachwirt, Fachkaufmann

oder Industriemeister. Der Fachwirt befähigt

dabei zur kaufmännischen Fachkraft innerhalb

einer Branche. Zur Führungskraft in industriell-technischen

Berufen geht`s über

die Weiterbildung zum Fachkaufmann. Und

der Weg zur industriell-technischen Führungskraft

erfolgt über die Qualifikation zum

Industriemeister. Zu den höchsten betriebswirtschaftlichen

Abschlüssen gehört der

IHK-Betriebswirt. Auch ihn kann man durch

eine Weiterbildung erwerben. Er ist nicht akademisch,

entspricht aber dem Master-Niveau.

Er bietet für berufserfahrene Fachkaufleute

oder Fachwirte die Möglichkeiten, Führungspositionen

auszuüben. Für Menschen aus der

gewerblich-technischen Sparte besteht die

Weiterbildungsmöglichkeit zum technischen

IHK-Betriebswirt.

Wie ist das im Handwerk?

Auch im Handwerk gibt es gute Möglichkeiten,

sich beruflich weiterzuentwickeln. Da ist

einerseits die wohl bekannteste Weiterqualifikation

zum Meister. Der Meisterbrief ist in

vielen Gewerken noch immer Voraussetzung,

einen eigenen Betrieb zu führen. In diesem

Fall könnte es sinnvoll sein, noch die Prüfung

zum Betriebswirt des Handwerks abzulegen.

Beim Geprüften Betriebswirt nach der Handwerksordnung

(HwO) handelt es sich um

einen Abschluss, der speziell für Handwerksmeister

entwickelt wurde. Er vermittelt das

nötige betriebswirtschaftliche Wissen, um in

die Führung von Handwerksbetrieben einzusteigen

oder ein eigenes Unternehmen zu

gründen. Da der Geprüfte Betriebswirt (HwO)

auf der Meisterausbildung aufbaut, stellt er die

höchste Qualifikationsebene im Handwerk

dar und ist sogar dem akademischen Masterstudium

gleichgestellt. Ungeachtet dessen

berechtigt der Meisterbrief den Inhaber, ein

Hochschulstudium zu beginnen. So kann auch

eine berufliche und fachliche Weiterentwicklung

ohne Betriebswirt (HwO) erfolgen.

Das Handwerk bietet neben dem Meistertitel

zahlreiche bundeseinheitliche und durch

Kammern geregelte Fortbildungsabschlüsse,

die auf den in der Aus- oder Fortbildung erworbenen

Kompetenzen aufbauen. Die bekanntesten

Aufstiegsfortbildungen sind der

Servicetechniker, Fachwirt und der oben genannte

Betriebswirt (HwO).

V wie vorne dabei.

Internationaler Technologieführer, solide im Kern: VOLLMER entwickelt

und produziert mit einem Team von weltweit rund 800 Mitarbeitenden

anspruchsvolle Schärf-, Schleif- und Erodiermaschinen. Die

darauf gefertigten Werkzeuge werden in zahlreichen Branchen eingesetzt:

Vom Auto- oder Flugzeugbau über die Möbel- und Bauindustrie

bis hin zur IT-Branche. Der Name VOLLMER steht dabei nicht nur für

die Perspektiven eines Global Players, sondern insbesondere auch für

die Vorteile eines familiengeprägten Unternehmens: Bodenständigkeit,

Zusammenhalt und Stabilität - gelebt von Menschen, die mit Begeisterung

anpacken und gemeinsam die Zukunft gestalten.

V wie Verantwortung.

Wissen weitergeben, Talente fördern und jungen Menschen Vertrauen

schenken: VOLLMER blickt auf mehr als 100 Jahre Erfahrung und

Tradition in Sachen Ausbildung zurück. VOLLMER steht dabei für überdurchschnittlich

hohe Ausbildungszahlen und eine Übernahmequote

von fast 100%. Über die Hälfte der Belegschaft ist selbst seit der Ausbildung

bei VOLLMER, ganz nach dem Motto: „Einmal VOLLMER, immer

VOLLMER.“ „Wir bauen auf junge Menschen mit Einsatzfreude und

Teamgeist, die Spaß daran haben, Verantwortung zu übernehmen und

sich für unsere Unternehmenskultur

begeistern können.“ so Geschäftsführer

Dr. Stefan Brand.

V wie vereinte Kräfte.

Drei hauptamtliche Ausbilder und

zahlreiche engagierte Ausbildungsbeauftragte

begleiten und fördern den

VOLLMER Nachwuchs. Aktuell werden

ca. 65 Auszubildende und Studierende

auf eine erfolgreiche Zukunft vorbereitet.

Mehr denn je zählt heute für

junge Menschen das gesamte „Drumherum“,

wie ein angenehmes Arbeitsklima,

Freiräume für eigene Ideen und

eine gesunde Balance zwischen Beruf

und Freizeit. Hierbei kann VOLLMER

auf ganzer Linie punkten: wer viel gibt,

bekommt auch viel zurück. Praxisorientierte

Projekte, verantwortungsvolle

Aufgaben oder die Möglichkeit eines

Auslandsaufenthaltes sorgen für Abwechslung

im Ausbildungsalltag.

V wie vorankommen.

Ergänzend zur fachlichen Ausbildung bietet VOLLMER vielfältige Kurse,

Workshops und sogar spezielle Azubi-Gesundheitstage. Auch nach

der Ausbildung geht das Lernen weiter: Weiterbildungen zum Meister,

Techniker, Fach- oder Betriebswirt sind dabei genauso eine Option wie

die Chance, im Anschluss an die erfolgreiche Ausbildung gemeinsam

mit VOLLMER ein Studium zu absolvieren.

V wie Vorhang auf.

Auch in Zeiten von Corona hat VOLLMER nichts zu verstecken und

möchte interessierten Bewerberinnen und Bewerbern einen Einblick in

die Ausbildungswelt bei VOLLMER geben:

Das Praktikum-To-Go ermöglicht es Schülerinnen und Schülern ein

Praktikum zu Hause zu absolvieren. Als Dankeschön gibt es eine Überraschung

und ein Teilnahmezertifikat. Die Bewerbung erfolgt ganz unkompliziert

per E-Mail an praktikum@vollmer-group.com

Film ab! In kleinen Videos können Interessierte sich anschauen, wie der

Ausbildungsalltag bei VOLLMER aussieht:

www.vollmer-group.com/de/azubivideos

Dein Weg zum Erfolg beginnt hier.

Wir suchen engagierte Talente (m/w/d) für den Ausbildungs- und Studienstart 2021.

AUSBILDUNG BEI VOLLMER

// Elektroniker für Geräte und Systeme

// Industriemechaniker

// Mechatroniker

// Präzisionswerkzeugmechaniker

// Zerspanungsmechaniker

// Industriekaufleute

/// AUSBILDUNG MIT DEM V-FAKTOR

V WIE VORAUSDENKEN

DUALES STUDIUM MIT VOLLMER

// Bachelor of Engineering an der Hochschule Ulm

// Maschinenbau

// Informatik

// Elektrotechnik und

Informationstechnik

www.vollmer-group.com/azubi

VOLLMER WERKE Maschinenfabrik GmbH // Ehinger Straße 34 // 88400 Biberach/Riß // Personalabteilung

karriere@vollmer-group.com // Tel. +49 7351 571116

8 Let‘s GO

Let‘s GO

9


Pflege (B.A.)

Pflege (B.A.)

hen, handwerkdienste.

ZfP Südwürttemberg

Ausgezeichnet ausgebildet

im ZfP Südwürttemberg.

Ausbildung im ZfP Südwürttenberg

Als großer psychiatrischer Klinikverbund ist das ZfP Südwürttemberg für unterschiedlichste

Aufgabenfelder zuständig. Klinische Versorgungsschwerpunkte

sind neben der Allgemeinpsychiatrie die Kinder- und Jugendpsychiatrie, die

Alterspsychiatrie, die Behandlung von Suchterkrankungen, die Psychosomatische

Medizin, die Forensische Psychiatrie, die Neurologie und die Epileptologie.

Hinzu kommen Wohn- und Pflegeheime an unterschiedlichen Standorten sowie

der Bereich Arbeit und Rehabilitation. Insgesamt beschäftigt das moderne

Gesundheits- und Sozialunternehmen mehr als 4.000 Mitarbeitende.

Als großer Klinikverbund behandelt und betreut das ZfP Südwürttemberg

Menschen mit psychischen Erkrankungen. Das Versorgungsgebiet reicht

dabei von Stuttgart bis zum Bodensee. Insgesamt beschäftigt das moderne

Ausgezeichnet ausgebildet

im ZfP Südwürttemberg.

Als großer Klinikverbund behandelt und betreut das ZfP Südwürttemberg

ZfP Südwürttemberg

rttemberg.

ausgebildet

et

ndelt und betreut das ZfP Südwürttemberg

ankungen. Das Versorgungsgebiet reicht

see. Insgesamt beschäftigt das moderne

n rund 4.000 Mitarbeitende.

Gesundheits- und Sozialunternehmen rund 4.000 Mitarbeitende.

Ausbildung & Studium 2020

Menschen mit psychischen Erkrankungen. Das Versorgungsgebiet reicht

Pflegerische Ausbildungsberufe

dabei von Stuttgart bis zum Bodensee. Insgesamt beschäftigt das moderne

um 2020

Pflegefachmann/Pflegefachfrau

Altenpflegehelfer/in

Gesundheits- und Sozialunternehmen rund 4.000 Mitarbeitende.

Ausbildungsintegrierter Studiengang

Handwerkliche Ausbildungsberufe

Ausbildung & Studium 2020

Anlagenmechaniker/in für Sanitär-,

Im Dienste der Gesundheit

Ausgezeichnet ausgebildet im ZfP Südwürttemberg

Du suchst einen spannenden und abwechslungsreichen

Ausbildungsberuf? Du willst dir eine erfolgreiche Zukunft

in einer zuverlässigen Branche sichern? Du möchtest deinen

ganz persönlichen beruflichen Glückstreffer landen?

Dann bist du bei uns richtig. Das ZfP Südwürttemberg bietet

eine Vielzahl an verschiedenen Ausbildungsberufen im

Sozial- und Gesundheitswesen.

Mit mehr als 280 Ausbildungsplätzen im pflegerischen, sozialen,

gewerblichen und kaufmännischen Bereich gehört das ZfP

Südwürttemberg zu den größten Arbeitgebern der Region. Der

höchste Anteil an Auszubildenden ist in den Sozial- und Pflegeberufen

zu finden. Drei Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege

vermitteln umfassendes Fachwissen sowie spezielle psychiatrische

Qualifikationen. Interessant ist eine Ausbildung in der

Pflege für alle, die gerne mit Menschen arbeiten und sich mit den

Themen Gesundheit, Psychiatrie und Medizin auseinandersetzen

möchten. Weitere Ausbildungsberufe im sozialen Bereich sind

beispielsweise Altenpfleger, Altenpflegehelferin, Heilerziehungspflegerin

oder Jugend- und Heimerzieher. Wer die praktische

Ausbildung mit einem Bachelorabschluss kombinieren möchte,

für den bietet das ZfP duale Studiengänge. So zum Beispiel den

ausbildungsintegrierte Studiengang Pflege oder ein duales Studium

BWL-Gesundheitsmanagement oder Soziale Arbeit. Das

Sozial- und Gesundheitswesen zählt in Deutschland zu den sichersten

Branchen. Da der der Bedarf an Pflegekräften in den

nächsten Jahren voraussichtlich weiter steigen wird, wartet auf

Absolventinnen und Absolventen eine erfolgreiche Zukunft. Und

auch die Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten sprechen

für den Pflegebereich: Leitungskräfte werden ebenso gesucht

wie Expertinnen und Experten für bestimmte Fachgebiete.

Das ZfP Südwürttemberg besteht größtenteils aus Kliniken und

Heimen, also Einrichtungen, die in direktem Kontakt mit Patientinnen

und Patienten stehen. Doch im ZfP zu arbeiten bedeutet

viel mehr, als nur pflegerisch tätig zu sein. Im Hintergrund sorgen

Spezialisten dafür, dass alle Abläufe des Sozial- und Gesundheitsunternehmens

reibungslos funktionieren. Spannende Aufgaben

warten im kaufmännischen und handwerklichen Bereich.

Zum Beispiel die Ausbildung zum Elektroniker, zur Metallbauerin,

zum Lackierer, zur Fachinformatikerin oder zur Kauffrau im Gesundheitswesen.

Ausgezeichnet ausgebildet

im ZfP Südwürttemberg.

Als großer Klinikverbund behandelt und betreut das ZfP Südwürttemberg

Interesse? Dann bewirb dich online unter:

www.zfp-karriere.de

Ausgezeichnet ausgebildet

Pflegerische Ausbildungsberufe

im ZfP Südwürttemberg.

Als großer Klinikverbund behandelt und betreut das ZfP Südwürttemberg

Menschen mit psychischen Erkrankungen. Das Versorgungsgebiet reicht

dabei von Stuttgart bis zum Bodensee. Insgesamt beschäftigt das moderne

Gesundheits- und Sozialunternehmen rund 4.000 Mitarbeitende.

Ausbildung & Studium Handwerkliche 2020 Ausbildungsberufe

Pflegerische Ausbildungsberufe

Pflegefachmann/Pflegefachfrau

Altenpflegehelfer/in

Ausbildungsintegrierter Studiengang

Pflege (B.A.)

Handwerkliche Ausbildungsberufe

Anlagenmechaniker/in für Sanitär-,

Heizungs- und Lüftungsbau

Elektroniker/in Fachrichtung Energieund

Gebäudetechnik

Gebäudereiniger/in

Freiwilligendienste

Bundesfreiwilligendienst

Freiwilliges Soziales Jahr

ZfP Südwürttemberg

Interesse? Bewirb dich unter Pfarrer-Leube-Straße www.zfp-karriere.de29

88427 Bad Schussenried

ZfP Südwürttemberg

Pfarrer-Leube-Straße 29

88427 Bad Schussenried

Film ab

Instagram

Heizungs- und Lüftungsbau

Elektroniker/in Fachrichtung Energieund

Gebäudetechnik

Gebäudereiniger/in

Pflegefachmann/Pflegefachfrau

Altenpflegehelfer/in

Ausbildungsintegrierter Studiengang

Pflege (B.A.)

Freiwilligendienste

Bundesfreiwilligendienst

Freiwilliges Soziales Jahr

ZfP Südwürttemberg

Pfarrer-Leube-Straße 29

88427 Bad Schussenried

Film ab

Interesse? Bewirb dich unter www.zfp-karriere.de

Instagram

Anlagenmechaniker/in für Sanitär-,

Heizungs- und Lüftungsbau

Elektroniker/in Fachrichtung Energieund

Gebäudetechnik

Gebäudereiniger/in

Freiwilligendienste

Bundesfreiwilligendienst

Freiwilliges Soziales Jahr

Interesse? Bewirb dich unter www.zfp-karriere.de

Film ab

Jetzt für 2021 bewerben!

Ausbildung & Studium im sozialen, pflegerischen, handwerklichen

und kaufmännischen Bereich, Freiwilligendienste.

www.zfp-karriere.de

Jetzt für 2021 bewerben!

Ausbildung & Studium im sozialen, pflegerischen, handwerklichen

und kaufmännischen Bereich, Freiwilligendienste.

www.zfp-karriere.de

Instagram

Jetzt für 2021 bewerben!

Ausbildung & Studium im sozialen, pflegerischen, handwerklichen

und kaufmännischen Bereich, Freiwilligendienste.

www.zfp-karriere.de

Menschen mit psychischen Erkrankungen. Das Versorgungsgebiet reicht

dabei von Stuttgart bis zum Bodensee. Insgesamt beschäftigt das moderne

Gesundheits- und Sozialunternehmen rund 4.000 Mitarbeitende.

Ausbildung & Studium 2020

Pflegerische Ausbildungsberufe

10

Let‘s GO

Let‘s GO

11

Pflegefachmann/Pflegefachfrau

Altenpflegehelfer/in

Ausbildungsintegrierter St


Expertentipps

Vorstellungsgespräch

Tipps von Annika Kürner, Personalreferentin Ausbildung bei Vollmer

Handtmann

1. Sei du selbst:

Beim Vorstellungsgespräch geht es darum,

sich gegenseitig kennen zu lernen. Es

macht keinen Sinn, wenn du vorgibst,

jemand oder etwas zu sein, was du gar

nicht bist, also sei einfach du selbst. Die

Einladung zum Gespräch zeigt, dass du

mit deinen Unterlagen schon überzeugen

konntest – jetzt geht es darum,

diesen ersten Eindruck, den du hinterlassen

hast, zu bestätigen.

2. Gute Vorbereitung macht das Leben leichter:

Die Bewerbungsphase ist für Betriebe und Bewerber eine aufregende

Zeit. Damit du den Überblick behältst und nicht unnötig in Stress

gerätst, solltest du dich bereits vorab gut vorbereiten. Sortiere deine

Bewerbungsunterlagen sowie die Einladungen sorgfältig, damit

keine Information verloren geht. Informiere dich ausführlich über

die Berufe, für die du dich beworben hast, sowie über die Unternehmen,

bei denen du dir eine Ausbildung vorstellen kannst. Gibt

es etwas, was du deinem Gesprächspartner gerne zeigen möchtest?

Wenn ja – bereite Fotos vor oder überlege dir, ob und was du mit

zum Gespräch bringen kannst. Wenn du zum Beispiel einen Beruf im

Handwerk anstrebst und gerne und gut bastelst, könntest du dein

letztes Projekt mit zum Gespräch bringen. Um dich auf Smalltalk

optimal vorzubereiten, hilft ein Blick in die Tageszeitung. Und damit

du im Gespräch einen entspannten Eindruck machen kannst, ist es

hilfreich, dieses vorab mit Eltern oder Freunden zu üben.

Die meisten Schüler interessieren sich brennend dafür, welche Fragen

typischerweise gestellt werden!

Welche Fragen werden mir gestellt?

Es gibt keinen standardisierten Fragenbogen für Gespräche, aber

Von Beginn

an mittendrin.

Für das Jahr 2021 suchen wir

Auszubildende (m/w/d):

• Zerspanungsmechaniker

Fachrichtung Dreh-/Frästechnik

• Fachinformatiker für Systemintegration

• Industriekaufmann

• Fachkraft für Lagerlogistik

Mehr auf jobs.roechling.com

Röchling Industrial Laupheim GmbH | Berblingerstraße 18 | 88471 Laupheim

T +49 7392 978-178 | personal@roechling-laupheim.com

dennoch einige typische Fragen, die in Vorstellungsgesprächen gerne

gestellt werden. Alle dienen dazu, dich als Person mit deinen Stärken

und Schwächen kennen zu lernen, um ein klares Bild von deiner Eignung

für den Ausbildungsberuf und das Unternehmen zu bekommen.

Du kannst dich auf diese Fragen vorbereiten, solltest aber auf keinen

Fall die Unwahrheit erzählen.

Typische Fragen sind zum Beispiel:

• Warum möchten Sie gerade diesen Ausbildungsberuf

erlernen?

• Was wissen Sie über das Unternehmen?

• Wie sind Sie auf unser Unternehmen aufmerksam

geworden?

• Stellen Sie sich bitte selbst vor!

• Welches sind Ihre Stärken / Schwächen?

• Was machen Sie in Ihrer Freizeit?

• Haben Sie noch andere Bewerbungen laufen?

• Welche Schulfächer liegen Ihnen besonders?

• Warum ist Ihre Note in … nur ausreichend?

• Welche Aufgaben hatten Sie in Ihrem Praktikum?

3. Nutze deine Chance:

Das Vorstellungsgespräch dient nicht nur dazu, dem Unternehmen

zu zeigen, dass du ein geeigneter Kandidat bist. Auch du hast dabei

die Möglichkeit, herauszufinden, ob das Unternehmen und der Beruf

zu dir passen.

Sei also nicht schüchtern und notiere die vorher alle Fragen, die dich

interessieren, um sie im Gespräch stellen zu können. Damit zeigst

du ehrliches Interesse und hinterlässt einen guten Eindruck bei deinen

Gesprächspartnern. Außerdem hast du so die beste Grundlage

um später eine optimale Entscheidung zu treffen, wenn du zwischen

mehreren Ausbildungsangeboten wählen sollst.

DU!

Ja, genau DU – schnapp Dir jetzt Deine

Top-Ausbildungsstelle zum*zur ZFA (m/w/d)

(Zahnmedizinischen Fachangestellten).

Wir freuen uns auf DEINE Bewerbung!

Zahnarztpraxis Dr. Ulrich u. Dr. Eble • Rißstraße 17 – 19

info@zahnaerzte-im-risscenter.de

FB: zahnarzt.biberach

QR-Code

scannen &

digital

erleben

Komplexe Technikfragen in wirtschaftliche Lösungen

umsetzen: Das ist die große Stärke der

Handtmann Unternehmensgruppe aus Biberach.

Als Systempartner für die Automobilindustrie,

Pharmazie, Chemie, Biotechnologie,

Leistungselektronik sowie Lebensmittel- und

Getränkeindustrie hält Handtmann mit Innovationskraft

und Technologieorientierung

weltweit führende Positionen auf den Märkten.

3.800 Mitarbeiter in den Geschäftsbereichen

Leichtmetallguss, Füll- und Portioniersysteme,

Anlagentechnik, Kunststofftechnik,

Systemtechnik sowie Leistungselektronik

bilden die hochqualifizierte Mannschaft, die

den Pioniergeist der Unternehmensgruppe in

Techniklösungen trägt.

Der Mensch im Mittelpunkt

Ausbildung bei Handtmann

Ziel ist in allen Bereichen das Entwickeln

spezifischer Lösungen mit dem

Kunden. Geschäftsführer Thomas

Handtmann: „Wir verstehen uns als

hochtechnologisches und bewusst

familiengeführtes Unternehmen,

bei dem der Mensch im Mittelpunkt

steht.“

Gerade die Auszubildenden bei

Handtmann profitieren von dieser

Philosophie: Die Arbeit an modernsten

Anlagen integriert die technischen

Auszubildenden bereits im

ersten Ausbildungsjahr in den produktiven

Betriebsablauf. Angeleitet

und unterstützt werden sie dabei

von erfahrenen Ausbildern. Spannende

Seminare und Projektarbeiten

in Teams vermitteln ergänzend

zur Berufsschule theoretisches und

praktisches Know-how. Den Teamgeist

fördern darüber hinaus gemeinschaftliche

Freizeitaktivitäten.

Das alles läuft zusammen in einer

fundierten Ausbildung mit dem gu-

heißt fit sein für die Zukunft

ten Gefühl, ein Teil der Handtmann Familie zu

sein.

Ausbildung und mehr

PLATZ FÜR DEIN KÖNNEN.

AUSBILDUNG 2021

3.800 Mitarbeiter in sechs Bereichen: Die Handtmann Unternehmensgruppe steht weltweit für innovative Produkte,

herausragendes Engineering und durchdachte Komplettlösungen. In Automobil- und Fahrzeugbau sowie Pharmazie,

Chemie, Biotechnologie, Leistungselektronik, Lebensmittel- und Getränkeindustrie zählt das Biberacher Unternehmen

zu den führenden Systempartnern. Handtmann macht fit für die Zukunft: in starken Teams, mit ganzem Einsatz.

DUALE AUSBILDUNGSBERUFE

(M/W/D) MIT IHK-ABSCHLUSS:

→ Elektroniker für Betriebstechnik

→ Gießereimechaniker

→ Industriemechaniker

→ Mechatroniker

→ Werkstoffprüfer

→ Fachinformatiker Systemintegration

→ Industriekaufleute

DUALE STUDIENGÄNGE IN KOOPERATION MIT

DER DUALEN HOCHSCHULE RAVENSBURG:

→ Bachelor of Engineering

Studiengang Maschinenbau: Fahrzeug-System-Engineering,

Konstruktion und Entwicklung, Produktion und Management

→ Bachelor of Arts

Studiengang Industrie

Studiengang International Business

→ Bachelor of Science

Studiengang Wirtschaftsinformatik

Drei bzw. dreieinhalb Jahre dauert die Ausbildung

bei Handtmann; die dual Studierenden

beenden ihr praxisorientiertes Studium nach

drei Jahren mit einem Bachelor-Abschluss.

Dabei sind die einzelnen Etappen in Ausbildung

und Studium von Anfang an gut organisiert;

individuelle Betreuung wird im Unternehmen

großgeschrieben. In diesem Rahmen

arbeiten die Auszubildenden selbstständig und

eigenverantwortlich an Lösungen auf ihrem

zukünftigen Fachgebiet. Gleichzeitig vertiefen

sie ihr Wissen und vervielfältigen ihre Kompetenzen

in disziplinübergreifenden Projekten.

Dabei lernen sie, ihre Fachkenntnisse einzubringen,

zielorientiert zu kommunizieren und

Ergebnisse zu präsentieren.

Bestmöglich auf das Arbeitsleben vorbereitet,

schließen die Handtmann Auszubildenden regelmäßig

mit sehr gutem Ergebnis ab. Motivation

und Engagement zahlen sich dabei aus:

Bei Handtmann stehen erfolgreichen Absolventen

alle Türen offen.

Ausführliche Informationen, auch zu Inhalten

und Ablauf der einzelnen Ausbildungsberufe

und dualen Studiengänge, finden Interessierte

auf der Homepage des Unternehmens: www.

handtmann.de, Bereich Karriere. Ansprechpartner

für den direkten Kontakt ins Unternehmen

sind Patrick Schirmer (Tel. +49 7351 342-2115)

und Sarah Scheffold (Tel. +49 7351 342-2123),

ausbildung@handtmann.de.

Bewirb Dich jetzt!

www.handtmann.de

Handtmann Service GmbH & Co. KG

Ausbildungsabteilung

Arthur-Handtmann-Str. 23

88400 Biberach/Riss

www.handtmann.de

Ansprechpartner:

Patrick Schirmer: +49 7351 342-2115

Sarah Scheffold: +49 7351 342-2123

ausbildung@handtmann.de

AZ_Ausbildung_228x150mm_4c_0520_RZ.indd 1 27.05.20 11:40

12 Let‘s GO

Let‘s GO

13


Kreissparkasse Biberach

Die Ausbildung bei der Kreissparkasse Biberach

ist abwechslungsreich & zukunftssicher

Die Kreissparkasse Biberach

bildet bedarfsorientiert aus

und bietet allen engagierten

Auszubildenden eine Zukunft.

Jedes Jahr vergibt sie bis zu 25

Ausbildungsplätze in den Berufen

Bankkaufmann/-frau,

Bachelor of Arts (B.A.) BWL-

Bank und Bachelor of Science

(B.Sc.) Wirtschaftsinformatik.

Wissen in der Praxis

anwenden

„Azubis fördern und Mitarbeit

fordern“, heißt es bei der

Kreissparkasse Biberach. Gemäß

dem neuen Berufsbild

für Bankkaufleute erlernen

die Auszubildenden erforderliche

bankfachliche Kompetenzen,

bekommen aber auch

kommunikative und digitale

Fähigkeiten vermittelt. Damit

das in Berufsschule oder Dualer

Hochschule vermittelte

Wissen gezielt in der Praxis

angewendet werden kann,

lernen sie alle Geschäftsfelder

kennen, von der Firmenkundenbetreuung

bis zur Vermögensberatung.

Unterstützt

PASSION FOR

PERFORMANCE

Ausbildungsberufe

• Fachkraft für Lagerlogistik

(m/w/d)

• Industriekaufmann

(m/w/d) mit

Zusatzqualifikation

Englisch

von zahlreichen Mitarbeitern

in den Geschäftsstellen und

Abteilungen bekommen die

jungen „Nachwuchs-Banker“

so praxisnahe Einblicke in alle

Arbeitsprozesse. Ergänzt wird

die Ausbildung durch regelmäßigen

internen Unterricht der

Ausbilder, der auf künftige Anforderungen

in der qualifizierten

Kundenberatung vorbereitet,

sowie projektorientiertes

Arbeiten und Teamtrainings.

Arbeitgeber mit Zukunft

Die Kreissparkasse Biberach

zeigt sich auch in der aktuellen

Krisenzeit als verlässlicher

und sicherer Arbeitgeber in

der Region, der nah an den

Menschen ist. Auch nach der

Ausbildung bietet sie vielfältige

Weiterbildungsmöglichkeiten

und Karrierechancen.

Bewerbungen für den Ausbildungsbeginn

im September

2021 können bereits jetzt auf

der Homepage der Kreissparkasse

Biberach (www.ksk-bc.

de) online eingereicht werden.

Ausbildungsstart

01.09.2021

Duale Studiengänge

• Bachelor of Science (m/w/d)

Wirtschaftsinformatik,

Data Science und Business

Engineering

• Bachelor of Arts (m/w/d)

BWL International Business

Rentschler Biopharma SE

Erwin-Rentschler-Str. 21 · 88471 Laupheim

www.rentschler-biopharma.com

Wir helfen Menschen –

Bewerbe Dich jetzt und

werde Teil

unseres Teams!

Starten

ist einfach.

www.ksk-bc.de

Bewerben Sie sich

online: www.ksk-bc.de

Wenn Sie für den Sprung ins Berufsleben

den richtigen Partner an Ihrer

Seite wählen.

Sie möchten durchstarten –

wir geben Ihnen die Chance dazu:

· Bankkkaufmann /-frau

· Bachelor of Arts (B. A.),

Studiengang BWL-Bank

· Bachelor of Science (B.Sc.),

Studiengang Wirtschaftsinformatik

Wenn’s um Geld geht

s-Kreissparkasse

Biberach

Ausbildung bei der

Stadtverwaltung Biberach

klein.stark.oberschwäbisch! – das sind wir! Möchtest Du das öffentliche

Leben der Stadt Biberach mitgestalten? Dann bist Du bei uns

genau richtig! Unsere moderne Verwaltung mit rund 800 Mitarbeitern

legt besonderen Wert auf die Menschen in unserer Stadt. Für

die sind wir da. Die Vielfältigkeit einer Kommunalverwaltung gibt

uns die Möglichkeit, rund 40 Auszubildenden eine Ausbildung in 12

unterschiedlichen Ausbildungsberufen und zwei Studiengängen anzubieten.

Unser Ausbildungsangebot umfasst auch Bundesfreiwilligendienste

in verschiedenen Bereichen sowie Praktika zur Berufsorientierung.

Was wir machen:

Du denkst, die Aufgaben einer Stadtverwaltung sind öde und Du

machst immer nur das Selbe? Falsch gedacht!

Unsere Stadtverwaltung besteht aus vielen verschiedenen Bereichen.

Von der Hauptverwaltung über den Finanz- und Baubereich bis hin

zum Kulturdezernat findest Du hier alles. Wir halten den Schul- und

Kindertagesbetrieb am Laufen und stellen Dir gleichzeitig einen Reisepass

für Deine nächste Reise aus. Wir organisieren für Dich tolle

Veranstaltungen und sorgen dafür, dass Du in unserer Stadtbücherei

Dein Lieblingsbuch ausleihen kannst. Kurzum: Unsere Aufgaben

sind so vielfältig, dass sie in kurzen Sätzen nicht zu beschreiben sind.

Schau doch selbst vorbei!

Was wir unseren Auszubildenden bieten:

Flexible Arbeitszeiten, eine attraktive Ausbildungsvergütung nach

TVöD, zusätzliche Altersversorgung, Fahrtkostenzuschuss und 30

Tage Urlaub? Na klar!

Aber wir bieten noch viel mehr: Eine tolle Gemeinschaft unter mehr

als 40 Auszubildenden, spannende Projekte, internen Unterricht zu

vielseitigen Themen, interessante Seminare und noch viele weitere

Aktionen. Nach Deinem erfolgreichem Ausbildungsende garantieren

wir Dir „on top“ eine Weiterbeschäftigung – so sieht Zukunftssicherheit

aus!

Hast Du Fragen? Kontaktiere uns gerne!

Cristin Bopp,

Ausbildungsleitung,

für alle Fragen rund um das Thema Ausbildung

07351/51-236, c.bopp@biberach-riss.de

Perfekter Start mit Top-Perspektiven

Ausbildung 2017 2021

Jetzt bewerben!

Bis spätestens

Ausbildung 2017

30. September 2016 2020

Jetzt bewerben!

Bis spätestens

30. September 2016

Ausbildungsberufe 2021

2017

Ausbildungsberufe 2017

• Bachelor of Arts – Public Management (m/w/d)

Bachlor of Arts – Public Management

• Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)

Verwaltungsfachangestellte/r

•• Kaufmann Bachlor of für Arts Büromanagement – Public Management (m/w/d)

Kauffrau/-mann für Büromanagement

•• Informatikkaufmann Verwaltungsfachangestellte/r

(m/w/d)

• Veranstaltungskauffrau/-mann

•• Fachangestellter Kauffrau/-mann für Medien- Büromanagement und


Informationsdienste

Immobilienkauffrau/-mann

Fachrichtung Bibliothek (m/w/d)

• Veranstaltungskauffrau/-mann

• Fachkraft

Fachangestellte/r

für Veranstaltungstechnik

für Medien- und

(m/w/d)

• Informationsdienste Immobilienkauffrau/-mann Fachrichtung: Bibliothek

• Veranstaltungskaufmann (m/w/d)

• Anerkennungspraktikant/in Fachangestellte/r für Medien- für und den Beruf

• Straßenwärter (m/w/d)

Erzieher/in Informationsdienste oder Kinderpfleger/in Fachrichtung: Bibliothek

• Erzieher praxisintegriert (m/w/d)

• Erzieher/in Anerkennungspraktikant/in praxisintegriert für den Beruf

• Anerkennungspraktikant Erzieher/in oder Kinderpfleger/in für den Beruf

• Erzieher oder Kinderpfleger (m/w/d)

Online-Bewerbung

Erzieher/in praxisintegriert

und mehr Infos

auch zu weiteren Ausbildungsmöglichkeiten

bei der Stadt Biberach unter

Online-Bewerbung www.stadt-biberach-mein-beruf.de

und und mehr mehr Infos Infos

auch auch zu weiteren zu weiteren Ausbildungsmöglichkeiten

bei der bei der Stadt Stadt Biberach Biberach unter unter

www.stadt-biberach-mein-beruf.de

Stadtverwaltung Biberach

Stadtverwaltung Biberach

Ausbildung

Ansprechpartner Daniel Roth

Cristin Bopp

Tel.: Tel.: 07351 07351 51-236 51-236

E-Mail: E-Mail: Stadtverwaltung C.Bopp@Biberach-Riss.de

D.Roth@biberach-riss.de

Biberach

Ansprechpartner Daniel Roth

Tel.: 07351 51-236

E-Mail: D.Roth@biberach-riss.de

Stadtverwaltung Biberach

Stand: 01/2020

Stadt Biberach

mein Beruf

Stadt Biberach

mein Beruf

Stand: 03/2016

Stand: 03/2016

14 Let‘s GO

Let‘s GO

15


Expertentipps

Praktikum

Tipps von Petra Romer-Aschenbrenner,

Leiterin Ausbildungsmarketing bei Boehringer-Ingelheim

• Überlege Dir im Vorfeld, was Dir Freude

bereitet: Welches sind Deine Lieblingsfächer?

Wo liegen Deine Interessen?

• Informiere Dich auf den Websites der Unternehmen,

welche Ausbildungsberufe oder Studiengänge

zu Dir passen. Gehe gerne aktiv auf die

Unternehmen zu und schreibe eine Mail oder ruf

uns einfach an – wir beraten Dich gerne!

• Wenn´s dann mit dem Praktikum losgeht:

ein wenig Aufregung ist am Anfang normal…

schließlich ist so ein Betrieb doch ziemlich anders

als die gewohnte Umgebung in der Schule.

Bleib locker und trau Dich ruhig alles zu fragen,

was Dich zu dem Berufsbild und dem Unternehmen

interessiert. Die Praktikumsbetreuer*innen

werden Dich gut informieren.

Landratsamt Biberach

Zur Verstärkung unseres jungen Teams bieten wir ab 1.8.2020

Ausbildungsplatz

zum/r Pflegefachmann/frau (m/w/d)

Sie wollen Verantwortung

für andere Menschen

übernehmen,

sind aufgeschlossen

und teamfähig.

BIST DU BEREIT ?

Kontakt: Herr Johannes Sippel

Ambulante Alten- und

Krankenpflege

Höllweiherstr. 7

88433 Schemmerhofen

Tel

Kontakt:

07356 /

Herr

91973

Johannes Sippel

pflegedienst.sippel@cityweb.de

www.pflegedienst-sippel.de

Ambulante Alten- und

Krankenpflege

Höllweiherstr. 7

88433 Schemmerhofen

Tel 07356 / 91973

pflegedienst.sippel@cityweb.de

www.pflegedienst-sippel.de

BEI WIND UND WETTER ZUPACKEN.

Grüner und

Mühlschlegel

HERAUSFORDERUNGEN ANNEHMEN.

BETON- & STAHLBETONBAUER m/w

STRASSENBAUER m/w

LANDSCHAFTSGÄRTNER m/w

Bei uns erlernst du einen handfesten Beruf,

bei dem du jeden Tag mitwächst. Mit den Aufgaben

und Projekten, mit deinem Team und über dich hinaus.

Du wirst stolz sein, weil deine Leistungen

sichtbar werden. Du wirst begeistert sein, weil du

noch so viele weitere Möglichkeiten

in deinem Beruf hast, Aufstiegschancen inklusive.

Ein Grund mehr ein Teil des starken gm-Teams

zu werden. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Grüner und Mühlschlegel

Bauunternehmen GmbH & Co. KG

STARKE TYPEN -STARK AM BAU

Leipzigstraße 33 · 88400 Biberach

Telefon 07351 44400

www.gm-biberach.de

WIR BILDEN AUS!

Jetzt für 2021 bewerben (m/w/d)

Bewerbungen an info@krug-pfeiffer.de

Boden · Wand · Polstern · Vorhang & Co · Sonnenschutz · Wohnaccessoires · Möbel

KrugundPfeiffer

www.krug-pfeiffer.de

Wir bieten: Ausbildung als

- Anlagenmechaniker SHK (m/w/d)

- Technischer Systemplaner für Versorgungsund

Ausrüstungstechnik (m/w/d)

Unsere Anforderungen:

- Sie haben einen qualifizierten Haupt- oder

Realschulabschluss

- Handwerkliches Geschick

Mit über 1.300 Mitarbeitern gehört das Landratsamt Biberach zu den größten Arbeitgebern im Landkreis Biberach. Das Landratsamt Biberach

bildet jedes Jahr über 60 junge Menschen in derzeit 13 verschiedenen Ausbildungsberufen aus.

Egal ob Freude am Umgang mit Menschen,

Organisationstalent, handwerkliches Geschick

oder Arbeit im Freien - Das Landratsamt steht

für Vielseitigkeit! Angefangen von A wie Abfallwirtschaftsbetrieb

über K wie Kreistag, S wie

Sozialamt bis hin zu Z wie Zulassungsbehörde.

In den 26 Ämtern und zwei Stabstellen warten

vielfältige und spannende Aufgaben auf Sie!

Es erwarten Sie:

• Abwechslungsreiche Aufgaben

in den verschiedenen

Fachämtern

• Ein freundliches und

hilfsbereites Team

• Interessante Außendienste

• Eigenständige Projekte

• Regelmäßiger interner

Unterricht

• Umfassende Entwicklungs- und

Aufstiegsmöglichkeiten durch

die gezielte Förderung von

Nachwuchsführungskräften

Starten Sie mit uns durch,

wir freuen uns auf Sie!

www.biberach.de

Berufsstart mit dem

Landratsamt Biberach

VIELFALT ÜBERZEUGT!

LANDRATSAMT BIBERACH – WIR BILDEN SIE AUS (M/W/D)

Im Verwaltungsbereich

Bachelor of Arts – Public Management

Verwaltungsfachangestellter

Beamter im mittleren Dienst

Im technischen Bereich

Vermessungstechniker

Straßenwärter

Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Archiv

Kaufmann für Digitalisierungsmanagement

Bachelor of Arts – Digitales Verwaltungsmanagement

Bewerben Sie sich bis spätestens 30. September 2020 online unter:

www.bewerbung.biberach.de

Mehr zum Landkreis und den Ausbildungsberufen erfahren Sie unter

www.biberach.de oder unter 07351 52- 6460, Annika Damaschke, Personalservice.

Im sozialen Bereich

Bachelor of Arts – Soziale Arbeit

Berufsstart im Herbst 2021

Starten Sie mit uns durch

Bewerbungsschluss für die Ausbildung zum Bachelor of Arts – Public Management ist im Landratsamt Biberach

der 31. Oktober 2020 und an den Hochschulen für öffentliche Verwaltung Kehl und Ludwigsburg der 1. Oktober 2020.

16 Let‘s GO

Let‘s GO

17


Hilfe Hilfe im im Berufe-Dschungel

IHK Ulm

Stelle die Stelle Weichen die Weichen für dein Leben für dein richtig Leben richtig

Hier ist Platz für Deine Notizen

Die Unternehmen Die Unternehmen in der IHK in IHK-Kompetenzcheck

der IHK-Kompetenzcheck Berufsparcours Berufsparcours mationsquelle mationsquelle zur Berufswahl zur mit Berufswahl mit

Region Ulm Region suchen Ulm Auszubildende

suchen Auszubil-

Der online-basierte Der online-basierte IHK-Kompe-

IHK-Kompe-

Im Berufsparcours Im Berufsparcours lernst du ver-

lernst mehr du als ver-1.000 mehr Ausbildungsange-

als 1.000 Ausbildungsangeginn

für dende Ausbildungsbe-

für den Ausbildungsbetenzcheck

bietet tenzcheck Orientierungshilfe bietet Orientierungshilfe schiedene Berufe schiedene und Aufgaben-

Berufe und Aufgabenboten

und 500 boten Dualen und Studienan-

500 Dualen Studienan-

2020. Aber ginn 2020. auch für Aber 2021 auch bei für deiner 2021 Berufswahl. bei deiner Mit Berufswahl. ihm findest

Mit stellungen ihm fin-

kennen. stellungen Die kennen. Schüler/in-

Die Schüler/ingeboten

von geboten Unternehmen von Unternehmen der Re-

der Re-

mög-

du deine dest individuellen du deine individuellen Stärken nen Stärken absolvieren nen den absolvieren Parcours den und Parcours gion zum und Ausbildungsbeginn gion zum Ausbildungsbeginn 2020. 2020.

sind Bewerbungen sind Bewerbungen schon mög-scholich. Angesichts lich. Angesichts der Coro-

der und Coro-

Schlüsselqualifikationen und Schlüsselqualifikationen her-

erfahren her-

„hands erfahren on“ mehr „hands vom on“ Be-

mehr Als vom Print Be-oder Als E-Book Print oder auf www. E-Book auf www.

na-Pandemie na-Pandemie ist es für viele ist Betriebe

es für aus. viele Danach Beaus.

weißt Danach du, welche weißt Be-

du, welche ruf. Die Be-

Veranstaltung ruf. Die Veranstaltung ist für Schu-

ist ulm.ihk24.de, für Schu-

ulm.ihk24.de, Dok.Nr. 1637780. Dok.Nr. 1637780.

derzeit triebe eine derzeit Herausfor-

eine Herausforrufe

zu deinem rufe Stärkenprofil zu deinem Stärkenprofil paslen

kostenfrei. paslen

Es kostenfrei. können 300 Es können bis 300 bis

derung, offene derung, Ausbildungsplätze

zu besetzen. plätze zu Und besetzen. mögli-

Und mögli-

offene Ausbildungssensen.

500 Schüler/innen 500 Schüler/innen der Klasse 8, der 9 Klasse 8, 9

und 10 sowie und den 10 Oberstufen sowie den teilnehmennehmen.

Oberstufen teilcherweise

fragst cherweise auch fragst du dich, auch Bewerbungsseminare

du dich, Bewerbungsseminare

wie du einen wie passenden du einen Ausbildungsplatdungsplatz

passenden Im Ausbil-

Bewerbungsseminar Im Bewerbungsseminar lernst du, Nächster lernst du, Berufsparcours: Nächster Berufsparcours: 4. 4.

finden kannst. finden kannst. deine Bewerbung deine zu Bewerbung formulieren zu formulieren 11.2020 11.2020

und zu gestalten. und zu Außerdem gestalten. wirst Außerdem wirst

Wer bei der Berufsorientierung Wer bei der Berufsorientierung den du von den Profis du auf von das Profis Vorstellungsgespräch

auf das Vorstellungs-

Kontaktbörse Kontaktbörse

info : : : : : info : : :::: :: :: :: :: :: :: :: :: : : : : : : :

ei-vorbereitetgespräch

vorbereitet. Beruf gefunden? Beruf Die gefunden? IHK kennt Die die IHK Details kennt zu die den Details vorgestellten zu den vorgestellten Ange-

Ange-

Durchblick haben Durchblick will, braucht haben will, einen

Kompass nen - oder Kompass die IHK. - oder Je frü-

die IHK. Die Seminartermine

Je frü-

Die Seminartermine Unternehmen, Unternehmen, ihre Ausbildungsbe-

ihre Ausbildungsbeboten

und viele boten weitere und Infos viele weitere rund Infos rund

braucht

her du dir Orientierung her du dir Orientierung verschaffst, verschaffst, für dieses Jahr für sind: dieses Jahr sind: rufe und ihre rufe Anforderungen und ihre Anforderungen und um das und Thema um Ausbildung das Thema findest Ausbildung findest

desto klarer wird, desto welcher klarer wird, Beruf welcher zu 30.7.2020, Beruf zu 10.9.2020, 30.7.2020, 10.9.2020, hilft dir, mit den hilft Unternehmen dir, mit den Unternehmen zusammenzukommensammenzukommen.

Wir sind für Wir www.400chancen.de.

sind für www.400chancen.de.

du im Internet zu-

du unter im Internet unter

dir passt. Treffe dir passt. deine Treffe Entscheidung

fundiert. dung fundiert. Informationen Informationen unter 07 31/17 unter 33 37 07 31/17 dich 33 da 37 unter dich 07 31/17 da unter 33 37 07 31/17 33 37

deine 27.10.2020 Entschei-

27.10.2020

IHK Ulm IHK Ulm

Information Information Speed-Dating Speed-Dating digital digital Lehrstellenangebote Lehrstellenangebote Abteilung Bildungsprojekte

Abteilung Bildungsprojekte

und Beratung und Beratung Im Zehn-Minuten–Takt Im Zehn-Minuten–Takt kannst du kannst Mit der du IHK-Lehrstellenbörse Mit der IHK-Lehrstellenbörse unter Olgastraße unter 95 Olgastraße – 101 95 – 101

Die Profis der Die IHK Profis kennen der die IHK Berufe,

kennen dich die Beru-

als künftige dich als Nachwuchskraft

künftige Nachwuchskraft www.ihk-lehrstellenboerse.de

www.ihk-lehrstellenboerse.de ist 89073 Ulm ist 89073 Ulm

Anforderungen fe, Anforderungen und Vorausset-

und Vorausset-

vorstellen und vorstellen einen Eindruck und einen von Eindruck es leicht, von Lehrstellen es leicht, zu Lehrstellen finden. zu finden. Tel. 07 31/1 73-1 Tel. 88 07 31/1 73-1 88

zungen. In deinem zungen. Beratungsgespräch

In deinem Beratungsge-

den Unternehmen den Unternehmen bekommen. Der bekommen. Der

Whats App 0Whats 15 20 / App 2 80 76 0 1533

20 / 2 80 76 33

hilft spräch dir dein/e hilft Berater/in, dir dein/e Berater/in, nächste Termin nächste findet Termin am findet Starter-Kit am für Starter-Kit die Zukunft für die Zukunft Fax 07 31/1 73-1 Fax 77 07 31/1 73-1 77

die Weichen die für Weichen deine berufliche für deine 21.07.2020 berufliche statt. 21.07.2020 Infos gibt statt. es hier: Infos gibt Das es Magazin hier: Das „Start-Kit Magazin für „Start-Kit Deine beratung@ulm.ihk.de

für Deine beratung@ulm.ihk.de

Zukunft richtig Zukunft zu stellen. richtig zu stellen. www.400chancen.de www.400chancen.de Karriere!“ ist Karriere!“ die regionale ist die Infor-

regionale www.400chancen.de

Infor-

www.400chancen.de

Folge uns: Folge uns:

Folge uns: Folge uns:

Folge uns: Folge uns:

18 Let‘s GO

350 unterschiedliche 350 unterschiedliche Ausbildungsberufe Ausbildungsberufe

350 Aufstiegsfortbildungen

unterschiedliche Ausbildungsberufe

50 Aufstiegsfortbildungen

50 Aufstiegsfortbildungen

350 unterschiedliche 350 unterschiedliche Ausbildungsberufe Ausbildungsberufe

50 Aufstiegsfortbildungen

350 Aufstiegsfortbildungen

unterschiedliche 50 Aufstiegsfortbildungen

Ausbildungsberufe

Bewirb Bewirb dich jetzt! dich jetzt!

Bewirb Bewirb dich jetzt! dich jetzt!

Bewirb Bewirb dich dich jetzt! jetzt!

Wir vereinbaren Wir vereinbaren mit dir einen mit dir einen

Wir telefonischen vereinbaren Beratungstermin.

mit dir einen

telefonischen Beratungstermin.

Wir Wir telefonischen vereinbaren Wir vereinbaren Beratungstermin.

mit dir mit einen

dir einen

telefonischen telefonischen Beratungstermin. Beratungstermin.

www.400chancen.de www.400chancen.de

www.400chancen.de

WhatsApp www.400chancen.de

WhatsApp 01520 / 2807633 01520 / 2807633

WhatsApp 01520 / 2807633

www.400chancen.de

www.400chancen.de

WhatsApp 01520 / 2807633

WhatsApp WhatsApp 01520 / 2807633 01520 / 2807633

V.i.S.d.Pr.: Industrie- und V.i.S.d.Pr.: Handelskammer Industrie- Ulm, und Hauptgeschäftsführer Handelskammer Ulm, Hauptgeschäftsführer Max-Martin W. Deinhard, Max-Martin Olgastraße W. 95 Deinhard, - 101, 89073 Olgastraße Ulm, Tel. 950731 - 101, / 89073 173-0, Ulm, Fax 0731 Tel. 0731 / 173-173, / 173-0, E-Mail: Fax 0731 info@ulm.ihk.de

/ 173-173, E-Mail: info@ulm.ihk.de

V.i.S.d.Pr.: Industrie- und V.i.S.d.Pr.: Handelskammer Industrie- Ulm, und Hauptgeschäftsführer Handelskammer Ulm, Hauptgeschäftsführer Max-Martin W. Deinhard, Max-Martin Olgastraße W. 95 Deinhard, - 101, 89073 Olgastraße Ulm, Tel. 950731 - 101, / 89073 173-0, Ulm, Fax 0731 Tel. 0731 / 173-173, / 173-0, E-Mail: Fax 0731 info@ulm.ihk.de

/ 173-173, E-Mail: info@ulm.ihk.de

V.i.S.d.Pr.: Industrie- V.i.S.d.Pr.: und Handelskammer Industrie- und Ulm, Handelskammer Hauptgeschäftsführer Ulm, Hauptgeschäftsführer Max-Martin W. Deinhard, Max-Martin Olgastraße W. Deinhard, 95 - 101, Olgastraße 89073 Ulm, 95 Tel. - 101, 0731 89073 / 173-0, Ulm, Fax Tel. 0731 0731 / 173-173, / 173-0, Fax E-Mail: 0731 info@ulm.ihk.de

/ 173-173, E-Mail: info@ulm.ihk.de

Let‘s GO

19


Insgesamt waren es bundesweit

im vergangenen

Prüfungskommission. Weitere Vorstandsmitglieder: Erich Nothelfer,

Hans Ströbele und – Guido SUPER

Wohnhas (alle Ochsenhausen).

Rapp hatte gute Verbindungen Ravensburg-Oberschwaben ausgegliedert werden,

zum damaligen Geschäftsführer

der Kreishandwerkerschaft führten Gespräche Kollegen aus den Räumen Bi-

was nicht ganz einfach war. Ottenbacher und Rapp

Insgesamt waren es bundesweit

im vergangenen

Udo Heintze, der ihn in der berach, Laupheim und Ochsenhausen. Damals gab

Automobilberufe mit Zukunft

Prüfungskommission. Weitere Vorstandsmitglieder: Erich Nothelfer,

des Landkreises Biberach

FAHRVERGNÜGEN / ALLES FÜR IHR LIEBSTES KIND / 3

Gründung einer Biberacher es den Landkreis Biberach in heutigen Form

PERSPEKTIVEN

Jahr über geht vor allem darum,

Die

den

Biberacher

Jugendlichen

eine hervorragende ständig für die Öffentlichkeits-

sich erinnert darum, sich: dass „Die Mechanik Abstimmung und Die Kasse prüfen Uwe Humm (Laupheim) und Dietmar Wickfelder

Berg, bei

Kfz-Innung der Kfz-Innung

behutsam bestärkte.

Außerdem der Kreishandwerkerschaft

organisierte der führten Biberacher Gespräche Lokals „Grüner Kollegen Baum“. aus Ottenbacher den Räumen und Bischullehrer

war damals Walter Waser.

setzt

#WASMITAUTOS zu-

Fahrzugtechnik.

noch auf nicht. Aus- Es gab und

Er

Sitzungen Weiterbildung

kümmert

Rapp hatte gute Verbindungen Ravensburg-Oberschwaben ausgegliedert werden,

zum damaligen Geschäftsführer

was nicht ganz einfach war. Ottenbacher im Nebenzimmer und Rapp des

Udo ADAC-Ortsclub Heintze, der Biberach ihn in Anfang

der 1960er-Jahre mit den lisieren, die bei der außerordentlichen Wartungsmaßnahme Innungsver-

- wieder der Dienstleister rund um das

der berach, Rapp wollten Laupheim so viele und Kollegen Ochsenhausen. wie möglich mobi-

Biberach (mam) - Aus- und Weiterbildung

IM KFZ-GEWERBE

ist heutzutage

Jahr

eines

über geht vor allem darum, den Jugendlichen

eine hervorragende ständig für die Öffentlichkeits-

Berg, bei der zu-

Fahrzugtechnik. Er kümmert

Damals

Hans

gab

Automobilberufe mit Zukunft

Ströbele und Guido Wohnhas (alle Ochsenhausen).

Gründung einer Biberacher es den Landkreis Biberach in der heutigen Form

Autohäusern der Region Neuwagenausstellungen

auf dem aus der Ravensburger Innung stimmen gilt sollten. übrigens Rapp auch für die Mo-

der jeweiligen Berufe dauern

sammlung in Bad Waldsee für die perfekt Ausgliederung zusammenspielen. Dies Automobil. Die Ausbildungen

Die Biberacher Kfz-Innung Kfz-Innung behutsam bestärkte.

Außerdem organisierte der Biberacher Lokals „Grüner Baum“. Ottenbacher und schullehrer war damals Walter Waser.

setzt noch auf nicht. Aus- Es gab und Sitzungen Weiterbildung

im Nebenzimmer des

der wichtigsten Themen. Nicht

nur Gigelberg. Gustav Ottenbacher Karrierechancen in den Autoberufen

85 000

für

Auszubildende

die Politik, sondern

im technischen

vor

ADAC-Ortsclub Biberach Anfang

war der Vorsitzende 1960er-Jahre und mit Hans den lisieren, heit erbringen. die bei Durch der außerordentlichen starkes Zureden Wartungsmaßnahme

Rapp wollten so viele Kollegen wie musste torradtechnik. möglich eine mobi-

Mehr-

Der Mechaniker zwischen drei und dreieinhalb

Biberach

allem auch

(mam)

für

-

die

Aus-

Wirtschaft.

und Weiterbildung

Rapp der Jugendleiter. Bei einer ADAC-Tagung in Mobilmachung aller Betriebsinhaber ging eine gro-

FÜHRUNGSEBENE

„Was mit Autos“ zu machen, ist

für von

für

Karosserieinstandhaltungstechnik

Ausgliederung repariert Autos nach

Innungsversammlung

in Bad Waldsee für die perfekt

uns und - wieder der

viele ein Traumjob. Kfz-Mechatroniker

Jahren.

Dienstleister rund um das

Im Fahrzeuggewerbe

ist heutzutage

kümmert

eines

Autohäusern der Region Neuwagenausstellungen

auf dem aus der Ravensburger Innung stimmen gilt sollten. übrigens Rapp auch für die Mo-

jeweiligen Berufe dauern

Abteilungsleiter Betriebsleiter Serviceleiter Stuttgart Vertriebsleiter im Frühjahr Geschäftsführer 1964 nahm Rapp Ottenbacher

beiseite: „Ich erklärte

(m/w/d) ße Truppe sind inzwischen nach Bad Waldsee. nicht Geschäftsführer mehr bloße Udo Schrauber, sondern darüber hinaus

Spezialisten

man sich schon länger darum

einem Unfall und setzt die Karosserien

der es Der

Auch in Sachen Weiterbildung

85 000 Auszubildende im technischen

und kaufmännischen Ausbildung mit vielen

wie auch Joachim Dünkel, Obermeister

sich darum, dass

für

Mechanik

IT. Ohne

und Die Kasse

zusammenspielen.

prüfen Uwe Humm

Dies

(Laupheim)

Automobil.

und

Die

Dietmar

Ausbildungen

Wickfelder

der wichtigsten Themen. Nicht

nur für die Politik, sondern vor

Gigelberg. Gustav Ottenbacher erinnert sich: „Die Abstimmung Technik musste torradtechnik. eine geht Mehrheit

erbringen. Durch starkes Zureden

verschiedensten im Mechaniker Werkstattalltag zwischen

unternehmen nicht drei und

die mehr. dreieinhalb

Mitgliedsbetriebe

Wer der Autos Biberacher liebt Kfz-

allem

ihm das Vorhaben, eine

auch

der

für

Biberacher

die Wirtschaft.

war der Vorsitzende und Hans

Kfz-Innung,

Biberacher Kfz-Innung zu

Das fängt ja schon bei der Fehlerdiagnose

für von

Fahrzeugtypen

Karosserieinstandhaltungstechnik

per instand. Computer Der an.

weiß:

und

„Die

kaufmännischen Ausbildung mit vielen Perspektiven

zu bieten“, sagt Klaus ist ein echter Experte bei der

arbeit. Der Kfz-Mechatroniker

Fachleute für

gründen, verwies auf das

und Zahlen

Elektronik

mag,

eines

wird

Autos

Automobilkaufmann

- auch (Biberach).

uns und

Jahren.

Rapp der Jugendleiter. Bei einer ADAC-Tagung in Mobilmachung aller Betriebsinhaber ging eine große

Truppe nach Bad Waldsee. Geschäftsführer Udo -frau. die Und Innung auch sehr zum viel. „Das Fahr-

Auto ent-

Im Fahrzeuggewerbe kümmert

Fahrzeuglackierer

repariert Autos

oder bringt

nach

Stuttgart im Frühjahr 1964 nahm Rapp Ottenbacher

beiseite: „Ich erklärte

enorm

man

die Autos

sich schon

von morgen

länger

müssen

darum

einem

STUDIUM Gespräch mit Herrn Heintze

und die Gegebenheizeugoberflächen.

Dabei geht es schnell weiter. Von daher bie-

Farbe ins

Unfall

Spiel

und

und

setzt

auf die

die

Fahr-

Karosserien

Auch

wickelt

in

sich

Sachen

technisch

Weiterbildung

wie zeuglackierer oder -lackiererin kann man eine Ausbildung machen.

heute

auch

ausgebildet

Joachim Dünkel,

werden.“

Obermeister

der Biberacher Kfz-In-

Biberacher Kfz-Innung zu

Fahrzeugtypen instand. Der betriebe der Biberacher Kfz-

Betriebswirt im Kfz-Gewerbe

ten bei

(HWK)

uns.

Perspektiven

zu bieten“,

Ottenbacher

arbeit. Der Kfz-Mechatroniker Elektronik eines Autos - auch (Biberach).

der verschiedensten unternehmen die Mitglieds-

ihm das Vorhaben, eine

auch um individuelle Kundenwünsche.

und die Es zum bringt

ten wir interne und externe

nung, weiß: „Die Fachleute

In vier Autoberufen Bachelor bildet of für

das Business Administration gründen, befürwortete

(BBA) / Bachelor verwies spontan auf of Arts das

Die kaufmännische Ausbildung Fahrzeuglackierer

werden Fahrzeuglackierer die Innung sehr

die Autos Schulungen dauert viel. „Das

für unsere jeweils

drei Jahre, die zum Kfz-Mechatroniker beschichtet, gestaltet dreieinhalb und labeiter

Jahre. an, die Das damit erste immer auf

Auto entwickelt

sich technisch enorm

Mitar-

die Autos von morgen müssen

den Vorschlag.“

KfZ-Gewerbe im Landkreis Biberach

aus und hat für das Aus-

Gespräch mit Herrn Heintze

und die Gegebenheizeugoberflächen.

Dabei geht es schnell weiter. Von daher bie-

Farbe ins Spiel und auf die Fahr-

heute

Bereich

ausgebildet

des Kfz-Gewerbes.

werden.“

„Es

Nun mussten die Betriebe

Jahr ihrer Ausbildung verbringen ckiert. angehende Kfz-Mechatronikerinnen dem neuesten Stand und sind“, sagt

bei uns. Ottenbacher

auch um individuelle Kundenwünsche.

an einer Es werden Berufsfachschule. die Autos Schulungen Sowohl für an unsere den Mitarten

wir interne und externe

bildungsjahr 2014 auch noch

Klaus Berg.

In vier Autoberufen bildet das

befürwortete

aus dem Kreis Biberach spontan

Mechatroniker im Kreis Biberach

einige freie Stellen parat. „Wir

WEITERBILDUNG

zunächst der Innung

Der Automobilkaufmann ist der

freuen

Bereich

uns

des

sehr

Kfz-Gewerbes.

über aussagekräftige

Bewerbungen“, sagt Geprüfter KFZ-Servicetechniker

Klassen. Ab dem zweiten Lehrjahr

„Es

den Vorschlag.“

KfZ-Gewerbe im Landkreis Biberach

aus und hat für das Aus-

sagt Klaus ist ein echter Experte bei

Standorten

der

Biberacher, Laupheim beschichtet,

Allrounder

als auch gestaltet

im Autohaus.

Riedlingen und lackiert.

Er istgibt beiter es an, entsprechen-

die damit immer auf

Nun mussten die Betriebe

ist man auch im Ausbildungsbetrieb.

dem neuesten Stand sind“, sagt

bildungsjahr 2014 auch noch

Klaus Berg.

Joachim Dünkel. Bei den Jungen Meister im Kfz-Techniker-Handwerk

aus dem Kreis Biberach

Während der Ausbildung wählt man einen Schwerpunkt: Manche spezialisieren

sich auf Pkw-Technik, andere Allrounder eher auf Nutzfahrzeuge oder Motor-

einige freie Stellen parat. „Wir

in Baden-Württemberg steht

zunächst aus der Innung

Der Automobilkaufmann ist der

freuen uns sehr über aussagekräftige

Bewerbungen“, sagt

Geprüfter Automobilverkäufer

der Wunsch nach einer Ausbildung

im Kfz-Gewerbe übrigens

Zusammensetzung

im Autohaus. Er ist

des neuen Vorstands:

Geprüfter Automobil-Serviceberater

räder. Spannend könnte auch die Spezialisierung auf System- und Hochvolttechnik

sein. Schließlich werden nicht nur die Fahrzeugsysteme immer

Joachim Dünkel. Bei den Jungen

noch immer ganz oben. Geprüfter Aber

Obermeister bleibt Joachim Dünkel (Biberach), sein Stellvertreter

in Baden-Württemberg steht Automobilteile- und Zubehörverkäufer

auch Mädchen machen diesen

komplexer, es fahren auch immer ist mehr Alwin E- Hagel und (Ochsenhausen). Hybrid-Autos Lehrlingswart auf den ist Straßen,

die gewartet und instandgesetzt werden müssen.

Gerd Billwiller

der Wunsch nach einer Ausbildung

im Kfz-Gewerbe übrigens

Zusammensetzung

Schritt, wenn auch nicht in ganz

(Biberach), als Pressesprecher

des

wurde

neuen

Klaus

Vorstands:

Berg (Warthausen)

so hoher Zahl.

Innungsobermeister Joachim Dünkel (v.r.) und Innungssprecher Klaus Berg freuen sich auf die Bewerbungen 2014. ebenso bestätigt wie Werner Kundrath (Biberach) als Schriftführer

sowie Andreas Dangel (Laupheim) als Vorsitzender der

noch immer ganz oben. Aber

Obermeister bleibt Joachim Dünkel (Biberach), sein Stellvertreter

FOTO: SCHNEIDER

auch Mädchen machen diesen

ist Alwin Hagel (Ochsenhausen). Lehrlingswart ist Gerd Billwiller

AUSBILDUNG

Neben interessanten Ausbildungsgängen bieten Autoberufe auch exzellente

zu-Aufstiegsmöglichkeiten. Fahrzugtechnik. Er kümmert Durch helfer, Weiterbildungen Hans Ströbele und oder Guido durch Wohnhas ein (alle Studium Ochsenhausen).

Insgesamt waren es bundesweit

im vergangenen Jahr über geht vor allem darum, den Ju-

Berg, bei der Kfz-Innung

Prüfungskommission. Weitere Vorstandsmitglieder: Erich Not-

Schritt, wenn auch nicht in ganz

(Biberach), als Pressesprecher wurde Klaus Berg (Warthausen)

so hoher Zahl.

Innungsobermeister Kfz-Mechatroniker Joachim Dünkel (v.r.) und Innungssprecher Klaus Berg freuen sich auf die Bewerbungen 2014. ebenso bestätigt wie Werner Kundrath (Biberach) als Schriftführer

sowie Andreas Dangel (Laupheim) als Vorsitzender der

85 000 Auszubildende im Personenkraftwagentechnik technischen

und kaufmännischen

Motorradtechnik - Ausbildung System- und Hochvolttechnik mit vielen – Karosserietechnik

Persarbeit.

Der Kfz-Mechatroniker

gendlichen eine – Nutzfahrzeugtechnik hervorragende – ständig für die Öffentlichkeits-

steht sich der darum, Weg dass bis Mechanik in die Führungsebene und Die Kasse

bei

prüfen

entsprechender

Uwe Humm (Laupheim)

Begabung

und Dietmar

und

Wickfelder

FOTO: SCHNEIDER

Fleiß

Elektronik

offen. So

eines

kann

Autos

auch

- auch (Biberach).

Insgesamt waren es bundesweit

im vergangenen Jahr über geht Fahrzeuglackierer

vor allem darum, den Ju-

Berg, bei der Kfz-Innung Betriebsleiter zu-

Fahrzugtechnik. werden. Er kümmert helfer, Hans Ströbele und Guido Wohnhas (alle Ochsenhausen).

ein ehemaliger Prüfungskommission. Hauptschüler Weitere einmal Vorstandsmitglieder: Service- oder Erich Not-

Bereich des Kfz-Gewerbes. „Es pektiven zu bieten“, sagt Klaus ist ein echter Experte bei der nach einer Reparatur-oder

85 000 Auszubildende im technischen

und kaufmännischen Ausbildung mit vielen Persarbeit.

Der Kfz-Mechatroniker Elektronik eines Autos - auch (Biberach).

gendlichen eine hervorragende ständig für die Öffentlichkeits-

sich darum, dass Mechanik und Die Kasse prüfen Uwe Humm (Laupheim) und Dietmar Wickfelder

Automobilkaufmann

Mehr Infos unter www.autoberufe.de und www.wasmitautos.com

Bereich des Kfz-Gewerbes. „Es pektiven zu bieten“, sagt Klaus ist ein echter Experte bei der nach einer Reparatur-oder

Hans Rapp erklärt, wie es zur Gründung

der Kfz-Innung Biberach kam

So kam es zur Gründung

Eine Innung ist die Interessenvertretung

einer Hans Rapp Berufsgruppe erklärt, im wie Handwerk. es zur Gründung

als der die Kfz-Innung für die meisten Biberach Gewerke kamver-

pflichtende Mitgliedschaft in der Hand-

Anderwerkskammer,

Eine Innung ist die ist Interessenvertretung

die Mitgliedschaft

einer einer Berufsgruppe Innung freiwillig. im Handwerk. Hans Rapp, Anders

als die des für gleichnamigen die meisten Gewerke Autohauses ver-

Gründer

in pflichtende Schemmerhofen, Mitgliedschaft hatte maßgeblichen

in der Handwerkskammer,

an der Gründung ist die der Mitgliedschaft Kfz-Innung

Anteil

Biberach in einer Innung im Jahr freiwillig. 1966. In der Hans Innungschronik

Gründer zum des 40-jährigen gleichnamigen Bestehen Autohauses erklärt er, wie es

Rapp,

zur in Schemmerhofen, Gründung kam. hatte maßgeblichen

Anteil an der Gründung der Kfz-Innung

Bevor Biberach die im Biberacher Jahr 1966. Kfz-Betriebe In der Innungschronik

gründeten, zum 40-jährigen waren Bestehen sie wie ihre erklärt Kollegen er, wie aus es

eine eigene Innung

den zur Gründung damaligen kam. Landkreisen Ravensburg, Wangen,

Tettnang und Saulgau in der Innung Ravensburg-

Oberschwaben Bevor die Biberacher organisiert. Kfz-Betriebe Aber die eine Betriebe eigene Innung

Biberach gründeten, fühlten waren sich sie von wie den ihre Ravensburgern

Kollegen aus

im

Kreis

unzureichend den damaligen vertreten. Landkreisen Rapp Ravensburg, schreibt: „Wir Wangen, waren

für Tettnang damalige und Verhältnisse Saulgau in der zu weit Innung von Ravensburg-

entfernt. Oberschwaben Innungsversammlungen organisiert. Aber die wurden Betriebe oft nur im

von Kreis fünf Biberach Leuten, fühlten einem sich Pkw von voll, den besucht. Ravensburgern Aus dem

Bezirk unzureichend Laupheim vertreten. sah man Rapp sowieso schreibt: niemanden, „Wir waren weil

die für sich damalige eher nach Verhältnisse Ulm orientierten.“ zu weit von Ravensburg

entfernt. Innungsversammlungen wurden oft nur

von fünf Leuten, einem Pkw voll, besucht. Aus dem

Bezirk Laupheim sah man sowieso niemanden, weil

die sich eher nach Ulm orientierten.“

20 Let‘s GO

sein Stellvertreter.

1980 Herwig Kraus wird Obermeister, Paul Fritsching

1980 Herwig Kraus wird Obermeister, Paul Fritsching

Stellvertreter.

Stellvertreter.

Die Chronik

1983 Gebhard Martin wird Ehrenobermeister.

1983 Gebhard Martin wird Ehrenobermeister.

1965 Erste Gründungsversammlung, wegen Formfehlern

aber ungültig.

1966 Am 23. März findet die erneute Gründungsversammlung

der Kraftfahrzeug-Innung Biberach statt.

Obermeister wird Gustav Ottenbacher.

1969 Neuwahl: Gustav Ottenbacher bleibt Obermeister,

Gebhard Martin wird Stellvertreter.

1971 Ottenbacher stirbt, Martin führt die Innung kommissarisch

bis er bei der Wahl als neuer Obermeister bestätigt

wird.

1974 Der Vorstand besteht aus Gebhard Martin, Klaus

Braith, Hans Rapp, Franz Mohr, Oskar Kundrath, Eberhard

Belser und Richard Ohnemus, neu dazu kommen Werner

Kundrath, Roland Schlegel und Paul Fritsching.

1975 Zusammenschluss mit den Riedlingern.

1976 Neuer Obermeister wird Klaus Braith, Herwig Kraus

sein Stellvertreter.

1980 Herwig Kraus wird Obermeister, Paul Fritsching

Stellvertreter.

1983 Gebhard Martin wird Ehrenobermeister.

Die Chronik

nach einer Reparatur-oder

nach einer Reparatur-oder

1965 Erste Gründungsversammlung, wegen Formfehlern

aber ungültig.

1966 Am 23. März findet die erneute Gründungsversammlung

der Kraftfahrzeug-Innung Biberach statt.

Obermeister wird Gustav Ottenbacher.

1969 Neuwahl: Gustav Ottenbacher bleibt Obermeister,

Gebhard Martin wird Stellvertreter.

1971 Ottenbacher stirbt, Martin führt die Innung kommissarisch

bis er bei der Wahl als neuer Obermeister bestätigt

wird.

1974 Der Vorstand besteht aus Gebhard Martin, Klaus

Braith, Hans Rapp, Franz Mohr, Oskar Kundrath, Eberhard

Belser und Richard Ohnemus, neu dazu kommen Werner

Kundrath, Roland Schlegel und Paul Fritsching.

1975 Zusammenschluss mit den Riedlingern.

1976 Neuer Obermeister wird Klaus Braith, Herwig Kraus

sein Stellvertreter.

1980 Herwig Kraus wird Obermeister, Paul Fritsching

Stellvertreter.

1983 Gebhard Martin wird Ehrenobermeister.

Deutschlands wichtigstes

Deutschlands wichtigstes

Deutschlands Verkehrsschild. wichtigstes

Verkehrsschild.

Verkehrsschild.

Deutschlands wichtigstes

Wissen, Können, Leidenschaft...

Wissen, Können, Leidenschaft...

det sich nach 42 Jahren aus

seinen Funktionen der Innung.

seinen Funktionen der Innung.

Heintze erklärte die Gründe für den Austritt, fand

Anklang und die Wahl ging ganz knapp für uns aus.

Somit konnten wir die Innung ins Leben rufen.“ Man

startete bescheiden in einem Kellerraum der damaligen

Dollinger-Berufsschule. erklärte die Gründe für Dort den wurden Austritt, auch fand die

Heintze

Anklang ersten Prüfungen und die Wahl abgenommen. ging ganz Technischer knapp für uns Berufs-

aus.

Somit konnten wir die Innung ins Leben rufen.“ Man

startete bescheiden in einem Kellerraum der damaligen

Dollinger-Berufsschule. Dort wurden auch die

ersten Prüfungen abgenommen. Technischer Berufs-

2015 Joachim Dünkel ist noch immer Obermeister und

2015 Joachim Dünkel ist noch immer Obermeister und

Klaus Berg der Pressesprecher. Im kommenden Jahr feiert

Klaus Berg der Pressesprecher. Im kommenden Jahr feiert

die Innung ihr 50-jähriges Bestehen.

die Innung ihr 50-jähriges Bestehen.

Der Vorstand der KFZ-Innung Biberach im Jahr 2005.

1985 Hans Rapp erhält das bronzene Verbandszeichen

des ZDK Bonn, weil er sich erfolgreich für die bundesweite

Wiedereinführung der dreieinhalbjährigen Lehre eingesetzt

hatte.

1989 Herwig Kraus bleibt Obermeister, Walter Filser wird

Stellvertreter.

2000 Guido Wohnhas kommt als Vertreter der freien

Werkstätten in den Vorstand.

2001 Joachim Dünkel wird neuer Obermeister, Klaus Berg

wird Pressesprecher.

2004 Alwin Hagel wird stellvertretender Obermeister,

Walter Filser und Hans Rapp erhalten für 25 bzw. 40 Jahre

Innungsarbeit die goldene Ehrennadel des Verbands.

2006 Die Innung feiert ihr 40-jähriges Bestehen im Warthauser

Knopf-Stadel.

2008 Hans Rapp verabschiedet sich nach 42 Jahren aus

seinen Funktionen der Innung.

2015 Joachim Dünkel ist noch immer Obermeister und

Klaus Berg der Pressesprecher. Im kommenden Jahr feiert

die Innung ihr 50-jähriges Bestehen.

1985 Hans Rapp erhält das bronzene Verbandszeichen

des ZDK Bonn, weil er sich erfolgreich für die bundesweite

Wiedereinführung der dreieinhalbjährigen Lehre eingesetzt

hatte.

1989 Herwig Kraus bleibt Obermeister, Walter Filser wird

Stellvertreter.

2000 Guido Wohnhas kommt als Vertreter der freien

Werkstätten in den Vorstand.

2001 Joachim Dünkel wird neuer Obermeister, Klaus Berg

wird Pressesprecher.

2004 Alwin Hagel wird stellvertretender Obermeister,

Walter Filser und Hans Rapp erhalten für 25 bzw. 40 Jahre

Innungsarbeit die goldene Ehrennadel des Verbands.

2006 Die Innung feiert ihr 40-jähriges Bestehen im Warthauser

Knopf-Stadel.

2008 Hans Rapp verabschiedet sich nach 42 Jahren aus

seinen Funktionen der Innung.

2015 Joachim Dünkel ist noch immer Obermeister und

Klaus Berg der Pressesprecher. Im kommenden Jahr feiert

die Innung ihr 50-jähriges Bestehen.

Kompetenz

und Qualität

Kompetenz

und Qualität

Der Vorstand der KFZ-Innung Biberach im Jahr 2005.

Neu- und Gebrauchtwagen

Wartung und Reparatur

Haupt- und Abgasuntersuchung

Unfallinstandsetzung

Glasreparatur

Klima- und Reifenservice

Ersatzteile, Zubehör u.v.m.

Neu- und Gebrauchtwagen

Wartung und Reparatur

Haupt- und Abgasuntersuchung

Unfallinstandsetzung

Glasreparatur

Klima- und Reifenservice

Ersatzteile, Zubehör u.v.m.

Wissen, Können, Leidenschaft...

Ihre KFZ-Innungsbetriebe im Landkreis Biberach

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine