September Magazin meine gesundheit 2020

dromenta

Blutzirkulation.

STRAFFERE HAUT

MIT DER KRAFT

DER NATUR.

Weleda Granatapfel Straffende Gesichtspflege

NACHGEWIESENE WIRKSAMKEIT

Faltentiefe -29 %*

Zellerneuerung +23 %*

Hautfeuchtigkeit +39 %**

TEXT LUKAS MARON BILD BEAT BRECHBÜHL

Von einem unabhängigen Testinstitut bestätigt: *Granatapfel Straffendes Serum

nachgewiesene Wirksamkeit nach 28 Tagen. Anwendung 2 Mal pro Tag. **Granatapfel

Straffendes Serum nachgewiesene Wirksamkeit nach 30 Minuten. Einmalige Anwendung.

AZ_GAP_Face2020_170x126_CH_d.indd 1 17.06.20 10:33

ALPINAMED ®

Schwarzer Knoblauch

und B-Vitamine

Garantiert geruchlos –

ohne Aufstossen und Ausdünstung.

www.alpinamed.ch

Ein weitverzweigtes System aus Arterien und Venen

durchzieht unseren Körper und versorgt alle Bereiche mit

Blut. Die grösseren Blutgefässe übernehmen dabei die

Grobverteilung. Die Feinverteilung ist den Gefässen der

sogenannten Mikrozirkulation zugeordnet. Das sind

Gefässe, die einen Durchmesser von unter 0,1 mm aufweisen.

Sie machen annähernd 75 Prozent unseres gesamten

Durchblutungsnetzwerks aus und erstrecken sich

bis in den Zellbereich unseres Körpers.

Versorgung und Entsorgung

Dass in den Gefässen mit dem Blut Sauerstoff und Kohlendioxid

transportiert werden ist hinlänglich bekannt.

Weniger bekannt – aber mindestens ebenso wichtig – ist

der Transport von Nährstoffen, Hormonen und Abwehrzellen

bis zu den Zellen im Sinne der Zellversorgung bzw.

Zellernährung. Über die Gefässe des venösen Systems

transportiert der Körper Abfallstoffe aus dem Zellgebiet

zu den Reinigungsorganen Leber, Nieren oder Lunge. Die

Gesundheit ist also massgeblich abhängig von einem

intakten Gefässsystem und einer guten Blutzirkulation.

So ist es kaum verwunderlich, dass Störungen in diesem

Bereich Probleme wie Vergesslichkeit oder Bluthochdruck

nach sich ziehen können.

Sauerstoff für das Gehirn

oder mangelnde Bewegung an der frischen Luft, reduziert

über kurz oder lang unsere Hirnleistung. Mit

zunehmendem Alter treten auch Ablagerungen in den

versorgenden Arterien auf, eine sogenannte Arteriosklerose.

Dadurch kann das Blut schlechter zirkulieren und

die Versorgung der Hirnstruktur reduziert sich zusätzlich.

Dies ist einer der Gründe, warum man mit dem

Älterwerden auch eher vergesslich wird.

Vergessen ist normal

Gewisse im Hirn gespeicherte Informationen gehen mit

der Zeit verloren, schlicht vergessen oder werden von

wichtigeren Ereignissen überlagert. Für die einen ist Vergessen

ein Verlust und ein Einschnitt, für andere ist es ein

Segen. Klar, was wir umgangssprachlich mit vergessen

meinen, betrifft eher ärgerliche Dinge, wie der vergessene

Einkaufszettel usw. Das Gehirn vergisst aber dauernd,

automatisch und von uns unbemerkt Informationen und

erspart sich somit unwichtige Arbeit. Dadurch steht dann

mehr Gehirnleistungskapazität für wichtige Denkprozesse

zur Verfügung. Vergessen hat also durchaus

auch positive Aspekte. Zwischendurch etwas zu vergessen

ist ganz normal. Erst wenn die Vergesslichkeit ein

normales Mass übertrifft und gehäuft auftritt, spricht

man von nachlassender Merkfähigkeit oder nachlassender

Hirnleistung.

Das menschliche Hirn ist eine enorm komplexe Funktionseinheit,

zu der auch das Gedächtnis gehört. Damit Versorgung optimieren und Hirntraining

das alles reibungslos funktioniert, benötigt das Hirn eine Um die Hirnleistung aufrechtzuerhalten, kann man z. B.

gute Versorgung mit Nährstoffen, vor allem aber mit mit Ginkgo die Durchblutung der Hirnareale und damit

Sauer stoff. Alles, was die Durchblutung und die Sauerstoffversorgung

im Körper hemmt, wie etwa Rauchen gute Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren (vor allem

die Sauerstoffversorgung verbessern. Zusätzlich ist eine

>

6 meine gesundheit 5/2020

5/2020 meine gesundheit 7

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine