Das Stadtmarketing - Stadtmarketing Radstadt

stadtmarketing.radstadt.at

Das Stadtmarketing - Stadtmarketing Radstadt

S tadt

m arketing

r a

d sta

d t

An einen Haushalt · P.b.b. · Verlagspostamt 5550 Radstadt Amtliche Mitteilung

Projekte · Visionen · Mitteilungen

Ausgabe 13 ✽ Februar 2004

„Exquis-Trophy“ - Aktion Salzburg

Zusammenfassung (für Unternehmer)

Inspiration für Ihren Betrieb & Motivation

für Ihre Mitarbeiter

Bei der Exquis-Trophy handelt es sich um die erste landesweite Kampagne des Salzburger Handels,

in der Unternehmerinnen und Unternehmer, alle Mitarbeiter im direkten Kundenkontakt

und insbesondere die Kunden mit einbezogen werden.

Das klare Signal an die Salzburger Konsumenten lautet: „Der Salzburger Handel dient, berät

und betreut seine Kunden exquisit“, so Spartenobmann Komm.-Rat Albin Berendt. Bei der fast

ein Jahr dauernden Aktion werden je nach Mitarbeiterzahl drei bis zwölf Mysterieshoppings

durchgeführt.

Ein gutes Abschneiden sichert dem Betrieb zwei jahre lang die „Exquis-Trophy-Plakette“, die,

am Portal angebracht zeigt, dass es sich hier um einen Betrieb handelt, der seine Kunden exquisit

berät und bedient. Weiters werden alle Betriebe in den von den Salzburger Nachrichten

aufgelegten Einkaufsführer aufgenommen. Dieser wird mit den Salzburger Nachrichten verschickt

und liegt weiters bei den Tourismusverbandsbüros auf.

Verschiedene Landesgremien haben Förderungen für ihre Mitglieder für die Teilnahme an der

Exquis-Trophy-Aktion beschlossen. Dafür wird ein Betrag von insgesamt bis zu 50.000,– € zur

Verfügung gestellt. Weitere Auskünfte über diese Förderaktion erhalten die Mitglieder beim

Stadtmarketing Radstadt, Hr. Oppeneiger und ihrem Landesgremium (Dr. Peter Schilchegger,

DW 251, Dr. Doris Fuschlberger, DW 259, Johann Peter Höflmaier, DW 256).

Wir laden hiermit alle Radstädter Handelstreibenden ein, sich an der Exquis-Trophy zu beteiligen.

Anmeldeschluss ist der 3. 3. 2004. Alle Betriebe, die mindestens 85 Prozent der möglichen

Punkte erreichen, werden im Rahmen eines Galaabends, der „Exquis-Trophy-Night“, ausgezeichnet.

Signalisieren Sie Ihre besondere Kundenfreundlichkeit und gewinnen Sie

die Exquis-Trophy 2004

Mitmachen lohnt sich auf jeden Fall!!!


MESSESTADT RADSTADT

Nach Abschluss aller Nacharbeiten wie Durchführung einer

Nachbesprechung mit den Ausstellern, Erstellung der Messe-

Abrechnung usw., können wir ein positives Resümé der letztjährigen

Wirtschaftsschau ziehen. Sowohl bei den Besuchern

(+25% gegenüber dem Vorjahr) als auch bei den Ausstellern

(+10% gegenüber dem Vorjahr) ist eine positive Entwicklung

der Messe ablesbar. Der Plan, diese Wirtschaftsschau innerhalb

von fünf Jahren in der Messe- bzw. Ausstellungsszene des Landes

Salzburg zu etablieren, kann also mit Nachdruck weiterverfolgt

werden. Bereits im April werden die ersten konkreten

Gespräche mit den neuen Interessenten geführt, um früh genug

sagen zu können, ob es auch heuer wieder eine Inora in Radstadt

geben wird. Anfang Juni werden wir dann in einer gemeinsamen

Ausstellerbesprechung die Weichen für die IN-

ORA 2004 stellen.

Bereits im März, genauer gesagt vom 13. bis 14. März 2003

findet beim Gut Weißenhof die 9. Auflage der „Ennspongauer

Automesse“ statt.

Ein Ständchen der Gebrüder Rehm für Resi Hainzer beim „Prem-

Haus“.

Theresia Hainzer - neue Obfrau!

Mit der Beendigung der Tätigkeit von Frau Andrea Gallbrunner

als Obfrau des Stadtmarketings Radstadt wurde eine Neuwahl

erforderlich. In der Vorstandssitzung am 8. Jänner wurde

Theresia Hainzer einstimmig zur neuen Obfrau gewählt. Sie

folgt damit Andrea Gallbrunner, die die Geschicke des Vereines

bisher geleitet hatte. Theresia Hainzer, „Hotel Post“-Päch-

Andreas Glücksrad wurde fleißig gedreht . . .

Das Stadtmarketing

www.radstadt.at/stadtmarketing

Sechs Autofirmen (Frey, Gell, Krakowsky, Nemecek, Neumayer,

Schlager) die nicht weniger als 12 Automarken repräsentieren

(BMW, Mini, Land-Rover, Citroen, Mazda, Renault,

VW, Audi, Peugeot, Fiat, Alfa, Mitsubishi) sowie als Ergänzung

drei Firmen mit Zubehör und Sonstigem (ChipTuning

Lercher, Autodeko

Huber, Autozubehör

Jurtin) werden

auch heuer

wieder die Tennishalle

in bewährter

Manier zum

Strahlen bringen.

Wir freuen uns bereits

jetzt – im Namen

aller teilnehmenden

Firmen –

auf Ihren Besuch!

Gerald Nemecek Eine schöne Treppe gefällig?

terin in Radstadt, hat sich als großes Ziel gesetzt, gemeinsam

mit den weiteren Vorstandsmitgliedern die noch offenen Projekte

umzusetzen bzw. fertigzustellen. Weiters ist es ihr ein

großes Anliegen, wieder mehr in den Verein selbst zu arbeiten,

d. h. Mitgliederbetreuung zu pflegen und diese für diverse Projekte

zu gewinnen. Durch einen fehlenden Geschäftsführer hat

sich hier leider in den letzten Jahren ein Manko ergeben, dass

unbedingt beseitigt werden muss. „Auch die Fortbildung des

Personals ist mir ein großes Anliegen. Wir werden versuchen,

Deko-, Sprach- und andere Kurse anzubieten. Ein ganz wichtiger

Punkt wird in den nächsten Jahren sicherlich auch die verstärkte

Belebung der Altstadt sein. Mit dem Bau des Abwasserkanals

innerhalb der Stadtmauern werden wir schon in der

kommenden Saison alle gefordert sein, das Beste aus dieser Situation

zu machen. Sollte es zum Bau der Tiefgarage kommen,

werden wir sicherlich bemüht sein, für die Gestaltung des

Stadtplatzes unseren Beitrag zu leisten. Ein weiterer für Radstadt

sehr wichtiger Punkt ist die Weiterverwendung der

Räumlichkeiten, in denen derzeit das Bezirksgericht untergebracht

ist. Hier bietet sich nach Absiedlung des Bezirksgerichtes

für die Stadt eine Riesenmöglichkeit, Gäste und Kunden in

die Altstadt bzw. in den Ort als Gesamtes zu bringen.

Abschließend möchte ich mich im Namen des Stadtmarketings

Radstadt bei meiner Vorgängerin Andrea Gallbrunner für ihre

Arbeit bedanken. Mit viel Umsicht und Engagement hat sie

seit seiner Gründung den Stadtmarketingverein bis Ende 2003

geführt“, berichtet die neue Obfrau.


INORA 2003 - ENNSPONGAUER AUTOMESSE

v. l. n. r.: „Motor“ der INORA Gerald Nemecek, Petra Seeberger

(beide vom Stadtmarketing Radstadt), Fam. Roland Walter und Fr. M.

Lochner.

Obfrau Andrea Gallbrunner mit Ehrengast

Werner Rossmann.

Der Freibereich mit vielen Ausstellern . . .

Die neuesten Modelle der Ennspongauer Autohändler können Sie wieder von 13. – 14. März in der

Tennishalle / Weißenhof sehen.

„Gastroführer“

„Walk of Sports Führer“

Wir möchten hiermit wieder daran erinnern, dass der „Radstädter Gastronomieführer“ im

Büro des Tourismusverbandes erhältlich ist. Wir ersuchen vor allem die Gastronomiebetriebe

von diesem Angebot Gebrauch zu machen und den Führer gut sichtbar aufzulegen.

Ebenso liegt der Führer zum in Österreich einzigartigen „Walk of Sports“ zur Abholung

auf.

Das Stadtmarketing

www.radstadt.at/stadtmarketing


Jahresprogramm

2004

Der Vorstand bei seiner Sitzung im GH Stegerbräu.

In der letzten Vorstandssitzung wurde das Jahresprogramm für

2004 festgelegt. Für das kommende Jahr wurde beschlossen,

folgende Projekte in Angriff zu nehmen:

◆ Aktionen und Schulungen für das Personal in Gastronomie-

und Gewerbebetrieben

◆ Verbesserung des Blumenschmucks mit eventuellem Wettbewerb

◆ Weinfest am Stadtplatz im Zuge des Ferrari-Treffens am

15. Mai

◆ Überlegungen zur Erweiterung des Walk of Sports

◆ Unterstützung bei der Fertigstellung der Stadtmauerbeleuchtung

◆ Mithilfe bei der Gestaltung der Einfahrt Süd

◆ Stammtische für Mitglieder mit Referenten

◆ Ennspongauer Wirtschaftsschau „INORA 2004“

◆ Adventveranstaltungen

Da jedes Projekt Helfer benötigt, werden alle Stadtmarketingmitglieder,

ehemalige Arbeitskreismitglieder bzw. alle Radstädterinnen

und Radstädter eingeladen mitzuhelfen - es geschieht

immerhin für unsere Stadt!

Helfer mögen sich bitte bei einem der Vorstandsmitglieder

(Theresia Hainzer, Michael Zwink, Petra Seeberger, Josef

Tagwercher, Johann Warter, Simone Pfleger, Alois Schnell,

Gerald Nemecek, Alois Winkler oder Alois Oppeneiger) melden.

Mitgliederservice

des Stadtmarketingvereins

CD „Kundenbindung und

Einkaufserlebnisse“

Als Service für unsere Handelsbetriebe (und alle anderen, die

sich für optimale Beleuchtung und Gestaltung von Verkaufsund

Ausstellungsräumen interessieren) bieten wir eine CD an,

auf der sich Vorschläge für die Verbesserung der Warenpräsentation

befinden. Die CD wird in den nächsten Tagen ausgeliefert.

Das Stadtmarketing

www.radstadt.at/stadtmarketing

Stadtmarketing-

Stammtisch

Der nächste Stammtisch findet am

17. März, 19.00 Uhr im GH Torwirt

statt. Wir laden alle Radstädterinnen und Radstädter,

die gute Ideen für ein schönes Radstadt haben,

dazu recht herzlich ein. Für den Stammtisch haben

wir einen Referenten der Wirtschaftskammer

eingeladen, der uns über die Exquis-Trophy

informieren wird. Unter den Besuchern

werden wieder Preise verlost.

Weinfest

und Ferrari-

Treffen

am 15. Mai

Im Mai d. J. findet wieder ein

Ferrari-Treffen in Radstadt

statt. Im Zuge der Veranstaltung

ist am 15. Mai am Stadtplatz eine

Fahrzeugaufstellung mit Start zu

einer Rundfahrt geplant. Um diesen

Programmpunkt für Zuschauer

und Teilnehmer noch attraktiver

zu gestalten, wollen wir unseren

Gästen und Bewohnern in

Zusammenarbeit mit unseren Wirten ein

Weinfest am Stadtplatz bieten. Wir wollen dazu nicht nur

Wein ausschenken, sondern Weinbauern aus den verschiedensten

Weinregionen einladen. Für eine passende musikalische

Umrahmung wird ebenfalls gesorgt sein.

Besuchen Sie das „Altstadtweinfest“, werten Sie eine interessante

Veranstaltung durch Ihren Besuch auf und genießen Sie

Spitzenweine aus den besten Weinregionen.

Zur Erinnerung

Der „RADSTÄDTER EINKAUFSGUTSCHEIN“

Das ideale Geschenk für Jedermann/frau

zu allen Gelegenheiten

(einlösbar nur in den Radstädter Mitgliedsbetrieben, die

durch einen Aufkleber am Geschäft gekennzeichnet sind)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine