Eidgenössisches Veteranen-Sportschiessen 2012 Tir Fédéral des ...

sportschiessen2012.ch

Eidgenössisches Veteranen-Sportschiessen 2012 Tir Fédéral des ...

Eidgenössisches Veteranen-Sportschiessen 2012

Tir Fédéral des Vétérans Tireurs Sportifs 2012

17. Ostschweizerisches Sportschützenfest 2012

17 e Fête de Tir Sportif de la Suisse de l’Est

St.Gallen

29. Juni – 2. Juli 2012

6. Juli – 8. Juli 2012

12. Juli – 15. Juli 2012


1

Schiessplan

Eidgenössisches Veteranen-Sportschiessen 2012

17. Ostschweizerisches Sportschützenfest 2012

Organisator: Feldschützen – Gesellschaft der Stadt St.Gallen

Schiessplatz: St.Gallen – St.Georgen, Schiessanlage „Weiherweid“

_________________________________________________________________________________________

Inhaltsverzeichnis

- Grussworte

- Organisationskomitee

- Vorstände VSS und OSPSV

- Wichtige Informationen

. Telefon Festplatz

. Situationsplan

. Unterkünfte

- Sponsoren

- Allgemeine Bestimmungen und Schiessvorschriften

- Zusammenstellung der Stiche

. Teil 1: Eidgenössisches Veteranen-Sportschiessen (EVS) 2012

. Teil 2: Ostschweizerisches Sportschützenfest (OSPSV) 2012

- Genehmigungen

Grusswort des Präsidenten des Organisationskomitees

Liebe Schützinnen und Schützen, verehrte Gäste

Das Schiessen und damit auch der Schiesssport sind mit dem schweizerischen Selbstverständnis eng

verbunden. Dabei geniesst das Sportschiessen eine ganz besondere Tradition. Basis zu diesem spannenden

Sport sind die mit kleinkalibrigen Sportgeräten ausgetragenen Wettkämpfe. Eine Sportart, die auch an den

Olympischen Sommer- und Winterspielen fasziniert oder im Winter in der Kombination mit Langlauf als Biathlon

zu sehen ist. Immer wieder beeindrucken die Athleten durch Konzentration, mentale Stärke und Präzision bei der

Schussabgabe. Aber nicht nur als Spitzensport sondern auch als Freizeitsport sind Jung und Alt begeistert.

Im Jahr 2012 ist St. Gallen gleichzeitig Gastgeber des Eidgenössischen Veteranen-Sportschiessens sowie des

Ostschweizerischen Sportschützenfestes. Zu diesen beiden Anlässen erwarten wir gerne gegen 3000

Schützinnen und Schützen aus der ganzen Schweiz. Wir heissen Sie alle ganz herzlich willkommen. Unserer

Stadt St. Gallen bietet für die Sportschützen und ihre Familien den passenden Rahmen. Die Stadt ist bekannt für

ihre schöne Altstadt mit vielen Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel die weltberühmte Kathedrale mit der

Stiftsbibliothek, ein Unesco Weltkulturerbe. In unmittelbarer Nähe laden die Gassen der Altstadt zum Bummeln

oder Einkaufen ein. Gleichzeitig lohnen sich aber auch Ausflüge an den Bodensee oder ins Appenzellerland bis

hinauf zum Säntis.

Seien Sie alle herzlich willkommen. Erleben Sie besten Sport und geniessen Sie in und um St. Gallen ihre

Freizeit. Wir freuen uns, dass Sie nach St. Gallen kommen.

Thomas Scheitlin

Stadtpräsident

1


Grusswort des Präsidenten des Veteranenbundes Schweizerischer Sportschützen

Liebe Schützinnen, liebe Schützen

Liebe Schützenfreunde

2

Es freut mich, Sie anlässlich des Eidgenössischen Veteranen-Sportschiessens 2012 in St. Gallen herzlich

willkommen zu heissen. Ein solches Fest ist regelmässig, normalerweise alle drei Jahre, organisiert. Dieses zeigt

das grosse Interesse unserer Veteranen an dieser Manifestation und an unseren Traditionen.

Die „Feldschützen-Gesellschaft der Stadt St. Gallen“ hat sich als Kandidat zur Verfügung gestellt. 2010 hat unser

Verband die Organisation diesem Verein zugeteilt. Mit den Kompetenzen seiner Mitglieder wird ein Fest

organisiert. Ein provisorischer Schiessstand, mit elektronischen Scheiben wird zur Verfügung gestellt.

Dank der guten Arbeit des Organisationskomitees bin ich überzeugt, dass alle ihren Aufenthalt in der Ostschweiz

schätzen werden. Ich bin sicher, dass sie dieses Fest 2012 in guter Erinnerung bewahren werden. Ich hoffe, dass

dieses Fest für alle ein voller Erfolg wird.

Jacques Dessemontet

Präsident Veteranenbund Schweizerischer Sportschützen

Message du président de l’Association Suisse des Vétérans Tireurs Sportifs

Chères tireuses et chers tireurs

Chers amis du tir

J’ai l’honneur de vous souhaiter la bienvenue à St-Gall dans le cadre du Tir Fédéral des Vétérans Tireurs Sportifs

2012. Une telle manifestation est organisée très régulièrement, en général tous les trois ans, ce qui montre

l’attachement de nos vétérans aux grandes fêtes de tir et à nos traditions.

La société de tir « Feldschützen-Gesellschaft der Stadt St.Gallen » a été candidate pour cette organisation qui

leur a été attribuée par notre association en 2010. Cette société, grâce aux compétences des ses membres, va

nous préparer une fête dans un stand provisoire équipé de cibles électroniques mis à disposition pour l’occasion.

Grâce à l’excellent travail du comité d’organisation, je suis certain que vous allez apprécier votre séjour dans la

Suisse de l’Est. J’espère que vous garderez un excellent souvenir du Tir Fédéral des Vétérans Tireurs Sportifs.

Que la fête soit belle et que la réussite soit complète pour chacun.

Jacques Dessemontet

Président de l’Association Suisse des Vétérans Tireurs Sportifs

2


Grusswort des Präsidenten des Ostschweizerischen Sportschützenverbandes

Liebe Sportschützinnen und Sportschützen, liebe Freunde des Schiesssportes, geschätzte Gäste

3

Es freut mich ausserordentlich, dass St.Gallen bereits zum zweiten Mal nach 1947 wieder als Austragungsort für

das Ostschweizerische Sportschützenfest gefunden werden konnte. Ausserdem wird, wie schon 1979 in Arbon,

parallel zum Ostschweizerischen Sportschützenfest, das Eidgenössische Veteranen-Sportschiessen stattfinden.

Ich bin überzeugt, dass sich ein Besuch dank des attraktiven Schiessplanes für die über 3000 erwarteten

Schützen lohnen wird. Das letzte Ostschweizerische Sportschützenfest 1995 in Bischofszell liegt ja schon lange

zurück. Somit wird es für viele, vor allem für jüngere Schützen, das erste Ostschweizerische Sportschützenfest

sein.

An dieser Stelle möchte ich mich vor allem bei allen OK-Mitgliedern der Feldschützen-Gesellschaft der Stadt St.

Gallen mit ihren unzähligen Helfern, aber auch bei den Behörden und den zahlreichen Sponsoren bedanken.

Ohne sie wäre ein solcher Anlass nicht durchführbar.

Den Schützinnen und Schützen wünsche ich vor allem „Gut Schuss“ und einen unvergesslichen Aufenthalt in

St.Gallen.

Marcel Schilliger

Präsident Ostschweizer Sportschützenverband

Organisationskomitee

Präsident Thomas Scheitlin, Stadtpräsident 9001 St. Gallen

Vizepräsident Martin Schmatz, Präs. FSG 9012 St. Gallen

Schiesskomitee Hermann Hotz 9016 St. Gallen

Generalsekretär Fridolin Nauer 9030 Abtwil

Finanzen / Inserate Walter Hubatka 9230 Flawil

Anlässe Leonz Boog 9010 Heiden

Presse Emil Annen 9012 St. Gallen

Sponsoring / Gaben Martin Schmatz 9012 St. Gallen

Festwirtschaft Blasius Burch 9230 Hauptwil

Logistik Andreas Diem 9103 Schwellbrunn

Sonderaufgaben Martin Alpiger 9043 Trogen

Sicherheit Stadtpolizei 9000 St. Gallen

Vertreter VSS Karl Hardegger 9473 Gams

Vertreter OSPSV Marcel Schilliger 9220 Bischofszell

Zentralvorstand Veteranenbund Schweizerischer Sportschützen

Präsident Jacques Dessemontet 1400 Yverdon-les Bains

Sekretär & Vizepräsident Hans-Rudolf Stoll 1260 Nyon

Kassier Fritz Fiechter 2502 Biel

Schützenmeister Karl Hardegger 9473 Gams

Prämienverwalter Josef Schmidlin 6018 Buttisholz

Veteranenmeisterschaft G 10m Bruno Kaufmann 8852 Altendorf

3


Vorstand Ostschweizerischer Sportschützenverband

Präsident Marcel Schilliger 9220 Bischofszell

Chef 10m+50m Ivo Bernhardsgrütter 9204 Andwil

Finanzen Margrit Alder 9428 Walzenhausen

Sekretariat Brigitte Baumann 9651 Ennetbühl

Ausbildung Andreas Gerber 8570 Weinfelden

Presse Bruno Wyss 9057 Weissbad

Webmaster Jürg Kohler 9470 Buchs

Wichtige Informationen

Adressen: OK Sportschiessen 2012

Postfach 642

9001 St. Gallen

Internet: „www.sportschiessen2012.ch“

Postcheckkonto: Feldschützen-Gesellschaft der Stadt St. Gallen

Sportschützenfest 2012

9000 St. Gallen

Konto: 85-157131-5

4

Telefon Festplatz: noch nicht bekannt

Das Büro ist an den offiziellen Schiesstagen von 06.30 Uhr bis 19.00 Uhr durchgehend

besetzt.

Situationsplan: 9011 St.Gallen-St.Georgen, Liegenschaft „Weiherweid“

der Feldschützen-Gesellschaft der Stadt St.Gallen.

Unterkünfte: Verkehrsbüro St.Gallen-Bodensee Tourismus

071 / 227 37 47 (für Hotelreservationen)

E-Mail: info@st.gallen-bodensee.ch

4


Hauptsponsor

Co-Sponsoren

Stichsponsoren

Eidg. Veteranen-Sportschiessen

Indoor Swiss Shooting / Meyton Schweiz, Gossau SG

Möhl AG, Mosterei, Arbon

TCS, Test und Training

Veteranenbund Schweiz. Sportschützen

Ostschweizerisches Sportschützenfest

Aequator AG, Kaffeemaschinen, Arbon

Berggasthaus Schäfler, Weissbad AI

Helvetia, Versicherungen, Generalagentur St.Gallen

Indoor Swiss Shooting / Meyton Schweiz, Gossau SG

Micarna SA, Fleischwaren, Bazenheid

Ostschweizer Sportschützen-Verband

Resta AG, Grossküchen, Flawil

Rüesch Ferdy, St.Gallen

Tankstell Bar, St.Gallen

UBS St.Gallen

Victorinox, Swiss Army Fragrance AG, Ibach-Schwyz

5

5


Spenderliste

Eidg. Veteranen-Sportschiessen

Ambühl Auszeichnungen GmbH, Wil

Gerwer Optik, Zürich

Hardegger Karl, Gams

Leu + Helfenstein AG, St. Erhard

reprom GmbH, Werbeartikel, Stickerei, Schaffhausen

Tanner Sportwaffen AG, Fulenbach

Truttmann, Schiess- und Sportbekleidung, Kriens

Waldburger, Heizöl, St.Gallen

Ostschweizerisches Sportschützenfest

Aidas Personal GmbH, Goldach

Aluwag AG, Giesserei, Niederbüren

Aquatech-Diem GmbH, Rohrleitungsbau, St.Gallen

Bank Linth LBB, Uznach

Bank Wegelin, St.Gallen

Bischofszell Nahrungsmittel AG, Bischofszell

Boltshauser Aufzüge, Tübach

Brillehus Diethelm AG, Teufen

Electrolux Professional AG, Grossküchenapparate, Aarau

FLAWA, Pharmazeutische Produkte, Flawil

Gerwer Optik, Zürich-Oerlikon

Guhl, Sanitäre Anlagen, St.Gallen

GVS Schachenmann AG, Weinkellerei, Schaffhausen

Hagenbüchli Urs, Lommis

Hirn Automobile, St.Gallen

Hotel Heiden, Heiden

IG St.Galler Sport

Klinik Stephanshorn, St.Gallen

Kohler Hans AG, Edelstähle, Zürich

Maestrani Schweizer Schokoladen AG, Flawil

Meiko (Suisse) AG, Haushaltmaschinen, Fällanden

Rutz Mirella, Treuhand, Gossau

SAK Kraftwerke AG, St.Gallen

Schmid Benno, Metalldesign, Engelburg

Sportschützen Bischofszell

Sportschützen Gossau

Sportschützen Wattwil

Stadelmann Fahnen, St.Gallen

Stadtschützen Frauenfeld

Stürm SFS AG, Stahl und Metall, Goldach

SUVA St.Gallen

Tanner Sportwaffen, Fulenbach

Thiele Optik, Romanshorn

Tom Hafen, Büchsenmacher, Weinfelden

Tschudy Druck AG, Druckerei, St.Gallen

Wick W. AG, Automatendreherei, Walzenhausen

WS-Tech AG, Wasserstrahlschneidetechnik, St.Gallen

Allgemeine Bestimmungen für

Eidgenössisches Veteranen-Sportschiessen 2012

17. Ostschweizerisches Sportschützenfest 2012

6

Im Schiessplan fallen unter den Begriff „Schützen“ sowohl Frauen wie auch Männer. Jeder Schütze, der am

Eidgenössischen Veteranen-Sportschiessen 2012 und/oder am Ostschweizerischen Sportschützenfest 2012

teilnimmt, anerkennt die Regeln für das sportliche Schiessen (RSpS), die weiteren Schiessplanbestimmungen

und Vorschriften sowie allfällige weitere Vorschriften und Weisungen, die im Stand angeschlagen sind, als

gegenseitigen Vertrag.

6


1. Grundlagen

- Regeln für das sportliche Schiessen (RSpS) des SSV inkl. Beilagen (Technische Regeln und Anhang sowie

Uebersicht ISSF-Regeln)

- Musterschiessplan für die Durchführung von Schützenfesten Gewehr 50m des SSV

- Disziplinar- und Rekursreglement

- Ausführungsbestimmungen für das Schiessen von Jugendlichen

- Ausführungsbestimmungen für die Teilnahme von ausländischen Staatsangehörigen an Wettkämpfen des

SSV

- Ausführungsbestimmungen für die erleichterte Teilnahmeberechtigung an Wettkämpfen des SSV von

Teilnehmern mit Stellungserleichterungen und von Behinderten und Rollstuhl-Schützen nach ISCD

- Grundbestimmungen des Veteranenbundes Schweizerischer Sportschützen (VSS) und des

Ostschweizerischen Sportschützenverbandes (OSPSV) zur Uebernahme eines Sportschützenfestes

- Ergänzende Vorschriften und Weisungen des Schiesskomitees oder der Verbände, die in den Ständen

angeschlagen sind

2. Dauer, Schiesszeit, Spezialanlässe

Allgemeines Schiessen:

Freitag, 29. Juni 2012 bis Montag, 02. Juli 2012

Freitag, 06. Juli 2012 bis Sonntag, 08. Juli 2012

Donnerstag, 12. Juli 2012 bis Samstag,14. Juli 2012

Schiesszeiten:

Täglich von 08.00 – 12.00 und von 13.30 bis 19.00 Uhr

Ausnahme: am Sonntag, 15. Juli 2012, bleibt die Anlage für die Festsieger-Konkurrenz der Veteranen- /

Seniorveteranen EVS und den Verbandsmatch OSPSV reserviert.

Das OK behält sich vor, die Schiesszeiten nach Bedarf zu kürzen oder zu verlängern oder die Anzahl Scheiben

anzupassen.

Spezialanlässe:

Offizieller Tag / Gästetag: Sonntag, 15. Juli 2012 mit Absenden EVS

Festsiegerkonkurrenz EVS: Sonntag, 15. Juli 2012, Vormittag

Verbandsmatch OSPSV: Sonntag, 15. Juli 2012, Nachmittag

3. Schalteröffnungszeiten Festzentrum

Im Festzentrum befinden sich folgende Schalter:

- Schiesskarten-Ausgabe

- Mutationen für Neu-, Ersatz- und Nachmeldungen

- Rangeurbüro für neu angemeldete Schützen

- Kontrolle: Kontrollieren und evtl. korrigieren der elektronisch erfassten Resultate

- Auszahlungen

- Auszeichnungen

- Abgabe von Bar- und Naturalgaben

- Fundbüro

- Informationsschalter

- Munitionsverkauf

- Stichverkauf für Nachlösen von Stichen

Oeffnungszeiten der Schalter

Schalter im Festzentrum (ohne Abrechnungsschalter)

06.30 bis 19.00 durchgehend

Abrechnungsschalter im Festzentrum

09.00 bis 12.30 und 14.00 bis 20.00

7

7


4. Schiessplatz und Scheibenanzahl

St. Gallen „Weiherweid“ Festzentrum 30 Scheiben Nr. 1 - 30 Schussrichtung Süd

Die Anlagen sind mit elektronischer Trefferanzeige System MEYTON (Indoor Swiss Shooting AG) ausgerüstet.

5. Anmeldefrist

Allgemeines Schiessen

8

VSS-Sektionen und Vereine KSV/UV, Gruppen, Mannschaften und Schützen sind gebeten, sich unter

Verwendung der offiziellen Anmeldeformulare bis spätestens 15. April 2012 anzumelden. Die Online-Anmeldung

wird mit Beginn des Schiessplan-Versandes, frühestens am 1. Dezember 2011, aufgeschaltet. Die Schiesszeiten

werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen disponiert.

Anmeldeadresse:

Eidg. VeteranenSportschiessen 2012

Ostschweizerisches Sportschützenfest 2012

Indoor Swiss Shooting AG

Bischofszellerstrasse 72a

9200 Gossau SG

6. Stich- und Rangeurvorbestellungen

Bis 15. April 2012 können Stiche und Rangeure mit den offiziellen Formularen vorbestellt werden bei:

Eidg. Veteranen-Sportschiessen 2012

Ostschweizerisches Sportschützenfest 2012

Indoor Swiss Shooting AG

Bischofszellerstrasse 72a

9200 Gossau SG

Nach erfolgter Anmeldung stellt die Festorganisation Rechnung für die Sektions-, Vereins-, Mannschafts- und

Gruppendoppel, die Schiesskarte und die bestellten Stichdoppel unter Beilage eines Einzahlungsscheines und

der zugeteilten Rangeure. Die Rechnung ist innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt zu begleichen.

Sektions-, Vereins-, Mannschafts- und Gruppenschützen sind verpflichtet, Stiche und Rangeure durch ihren

Verein zu bestellen. Bestellungen von einzelnen Vereinsschützen werden aus organisatorischen Gründen nicht

bearbeitet (Ausnahme Nachmeldungen).

Schützen, deren Verein weder am Vereins- noch am Gruppen- oder Mannschaftswettkampf teilnimmt, haben das

Recht, Stiche und Rangeure ebenfalls im Voraus zu bestellen. Für die Teilnehmer am Eidgenössischen

Veteranen-Sportschiessen ist die Teilnahme am Sektionswettkampf obligatorisch.

Nachbestellungen von einzelnen Stichen oder Uebungskehrpassen können in der Vorbestellungsphase nicht

berücksichtigt werden, sie müssen während der Dauer des Festes gelöst werden.

Alle bezahlten Schiesskarten werden ab Ende Mai 2012 den Sektionen bzw. Vereinen oder den Einzelschützen

zugestellt, sofern keine offene Rechnung ausstehend ist. Nicht versandte Schiesskarten müssen am Schalter

„Schiesskarten“ während dem Fest bezogen werden.

Rangeurzuteilung: Das Rangeurbüro bemüht sich, die Rangeure gemäss den bestellten Stichen nach den

Wünschen der Vereine/Schützen auszugeben. Es muss jedoch darauf geachtet werden, dass in der Regel zuerst

ein halber Schiesstag belegt werden muss, bevor Rangeure auf einer zweiten Scheibe zugeteilt werden.

7. Mutationen, Nach- und Abmeldungen

Nachmeldungen von Sektions- oder Vereinsschützen

Sektionen und Vereine, die Schützen nachzumelden haben, können diese in der Vorbestellungsphase an die

offizielle Adresse senden oder während der Dauer des Schiessens im Festzentrum schriftlich nachmelden. Für

Nachmeldungen wird keine Gebühr erhoben.

8


9

Ersatzmeldungen

Ersatzmeldungen können nur während der Dauer des Schiessens im Festzentrum am Schalter „Mutationen“

erledigt werden, wobei die Schiesskarten der betroffenen Schützen vorzulegen sind. Für alle Ersatzmeldungen

wird pro zu ändernde Schiesskarte eine Gebühr von CHF 8.00 erhoben.

Nachmeldungen von Gruppen oder Mannschaften

Sektionen und Vereine, die ihre Gruppen- oder Mannschaftsmeldungen nicht gleichzeitig mit der Sektions- oder

Vereinsmeldung gemacht haben, können diese während der Dauer des Festes im Festzentrum am Schalter

„Mutationen“ nachmelden, wobei die Schiesskarten der betroffenen Schützen vorgelegt werden müssen. Der

Gruppen-/Mannschaftsstich darf in all diesen Schiesskarten noch nicht geschossen sein.

Aenderungen bei bestehenden Gruppen

Gruppenmutationen müssen während der Dauer des Festes im Festzentrum am Schalter „Mutationen“

vorgenommen werden. Die Schiesskarten sind vorzulegen, der Gruppenstich darf auf den zu mutierenden

Schiesskarten noch nicht geschossen sein. Mutationsgebühr CHF 8.00 pro Schütze bzw. Gruppe.

Abmeldungen von Schützen

Abmeldungen müssen während der Dauer des Festes im Festzentrum am Schalter „Mutationen“ erledigt werden

(siehe Punkt 8).

8. Schiesskarte

Die Schiesskarte ist persönlich und nicht übertragbar. Sie wird nur für Mitglieder des Veteranenbundes

Schweizerischer Sportschützen bzw. nur in Verbindung mit einer gültigen Lizenz des SSV für das

Ostschweizerische Sportschützenfest ausgestellt.

Der Preis der Schiesskarte beträgt für das Eidg. VeteranenSportschiessen und/oder für das Ostschweizer

Sportschützenfest je CHF 18.00. Gebühren, Verbandsabgaben und Rangeurbeitrag sind im Preis enthalten.

Für das Eidg. VeteranenSportschiessen und das Ostschweizerische Sportschützenfest wird je eine separate

Schiesskarte ausgestellt, auf der nur der auf der Vorderseite aufgeführte Schütze schiessberechtigt ist. Die

Schiesskarte ist vor dem Schiessen zu unterschreiben.

Für die Ausstellung einer Ersatzkarte (bei Verlust etc.) wird eine Gebühr von CHF 10.00 erhoben.

Die Annulation einer Schiesskarte wird mit CHF 20.00 in Rechnung gestellt oder mit der Rückzahlung verrechnet.

Nicht bezogene Schiesskarten werden dem entsprechenden Verein oder Schützen mit CHF 30.00 in Rechnung

gestellt oder mit der Auszahlung verrechnet.

Einzelne Stiche sowie Uebungskehrpassen werden nicht zurückerstattet.

9. Rangeur

Die Reihenfolge zum Schiessen wird durch den offiziellen Rangeur bestimmt. Die Zeitdauer pro Rangeur beträgt

15 Minuten.

Der Rangeur enthält folgende Angaben: Vereinsnummer, Schiesstag, Schiessanlage, Schiesszeit und Scheibe-

Nummer.

Die Rangeurberechtigung richtet sich ausschliesslich nach den vorbestellten Stichen. Eine Scheibenreservation

ohne Vorbestellung ist nicht möglich.

Es werden folgende Rangeure abgegeben:

Für Stiche:

1 – 20 Schüsse 1 Rangeur

für weitere 1 bis 20 Schüsse 1 Rangeur

Veteranen- / Seniorveteranen-Meisterschaft VSS 2 Rangeure

Seriestich für Seniorveteranen VSS 2 Rangeure

Liegend – Meisterschaft OSPSV 4 Rangeure

Zweistellungs – Meisterschaft OSPSV 5 Rangeure

Dreistellungs – Meisterschaft OSPSV 6 Rangeure

9


10

Der Schütze hat sich 10 Minuten vor Beginn seiner Schiesszeit bei der betreffenden Scheibe einzufinden und

dem Warner / Sektorchef die Schiesskarte und den Rangeur abzugeben. Zu spätes Erscheinen hat den Verlust

des Rangeurs zur Folge.

Alle Beschwerden, die den Rangeur betreffen, erledigt das Schiesskomitee endgültig.

10. Sportgeräte und Sportgerätekontrolle

Herstellung, Zulassung und Handhabung der Sportgeräte haben den technischen Regeln (RSpS) des SSV zu

entsprechen. Das Schiesskomitee führt im Stand Stichproben durch.

Vorschriftswidrig abgestellte Sportgeräte werden eingezogen. Sie werden gegen eine Gebühr von CHF 10.00

zurückgegeben. Für Beschädigungen oder den Verlust von Sportgeräten und Schiesszubehören haftet der

Veranstalter nicht.

Die Sportgeräte dürfen nur offen, das heisst entladen und mit offenem Verschluss in die Schiessanlage gebracht

und dort deponiert werden. Es ist verboten, Taschen und Koffer für die Sportgeräte in die Schiessanlagen zu

verbringen, sie sind im bezeichneten Zelt ausserhalb der Schiessanlage zu deponieren.

Alle Teilnehmer sind dringend verpflichtet, sorgsam und den Vorschriften entsprechend mit ihren

Sportgeräten umzugehen, damit Unfälle vermieden werden können.

11. Munition

Randfeuerpatronen im Kaliber .22 l.r. können zu Tagespreisen auf dem Festplatz beim Schalter „Mutationen“

bezogen werden.

12. Altersstufen und Stellungserleichterungen

Eidgenössisches Veteranen-Sportschiessen:

Kategorie 1 V 55 – 69 Jahre 1943 – 1957

Kategorie 2 SV 70 Jahre und älter 1942 und älter

Ostschweizerisches Sportschützenfest:

Jugendliche JJ 10 – 16 Jahre 2002 - 1996

Junioren J 17 – 20 Jahre 1995 - 1992

Elite E 21 – 45 Jahre 1991 - 1967

Senioren S 46 – 59 Jahre 1966 - 1953

Veteranen V 60 – 69 Jahre 1952 - 1943

Seniorveteranen SV ab 70 Jahre 1942 und älter

Auf Verlangen haben sich die Schützen mit ihrer Lizenzkarte auszuweisen.

Jugendliche, Junioren, Veteranen und Seniorveteranen haben nur dann auf Vergünstigungen Anrecht, wenn ihre

Schiesskarte entsprechend gekennzeichnet ist.

Vom SSV bewilligte Stellungserleichterungen und Abänderungen von Sportgeräten werden anerkannt. Sie

müssen auf der Lizenzkarte vermerkt sein oder anderweitig mit Dokumenten des SSV nachgewiesen werden.

Andere Bestätigungen werden nicht anerkannt.

13. Schiessbetrieb und Schiessregeln

Der Schütze ist verantwortlich, dass die Funktionäre seine Anordnungen richtig verstehen. Die Eintragungen in

der Schiesskarte sind vom Schützen zu kontrollieren. Korrekturen sowie auszeichnungs- und auszahlungsberechtigte

Resultate sind von der Standaufsicht zu visieren.

Jeder abgegebene Schuss ist gültig. Störungen am Sportgerät und fehlerhafte Munition gehen zu Lasten des

Schützen. Für das gesamte Schiessen wird ausdrücklich auf die Technischen Regeln des SSV verwiesen.

10


11

14. Auszeichnungen, Barvergütungen und Naturalpreise

In den Stichen und Meisterschaften werden als Auszeichnungen Kranzkarten in unterschiedlichen Wertstufen

abgegeben.

Für Stiche werden folgende Auszeichnungen abgegeben:

1 Kranzresultat Kranzkarte à CHF 8.00

2 Kranzresultate Kranzkarte à CHF 10.00

3 + Kranzresultate Kranzkarte à CHF 15.00

Für Meisterschaften werden folgende Auszeichnungen abgegeben:

- Grosse Meisterschaft Kranzkarte(n) à CHF 18.00

- Meisterschaftsmedaille EVS bzw. OSPSV gemäss Reglementen

- Kleine Meisterschaft Kranzkarte à CHF 15.00

Meisterschaftsmedaillen: Allen berechtigten Schützen wird die Meisterschaftsmedaille mit Namensgravur nach

dem Anlass zugestellt. Der gleiche Schütze erhält nur eine Meisterschaftsmedaille pro Anlass.

Alle Auszeichnungen, Barvergütungen, Naturalgaben und Erinnerungspreise sind während der Dauer des Festes

zu beziehen (Ausnahme Spezial- Natural- oder Bargaben, z.B. Festsieger-Konkurrenz). Nachträgliche Ansprüche

werden nicht anerkannt.

15. Absenden

Für die Vereins-, Gruppen- und Mannschaftskonkurrenzen des Ostschweizerischen Sportschützenfestes 2012

findet kein Absenden statt. Das Absenden des Sektionswettkampfes (Art. 8 Bestimmungen VSS) und der

Festsieger-Konkurrenz EVS, findet am 15. Juli 2012, im Rahmen des offiziellen Tages statt.

Der gleiche Schütze erhält pro Schiesskarte nur eine Spezialgabe.

Gabenberechtigten Schützen werden die Preise in den Stichen gemäss Wertstufe durch das OK zugeteilt und am

Auszeichnungsschalter abgegeben. Eine Ausnahme bilden die Preise für die Finalisten des EVS und die

zugeteilten Spezialgaben, die am Absenden am 15.07.2012 abgegeben werden Die Zuteilung ist endgültig;

Spezialgaben werden weder umgetauscht noch durch Bargaben ersetzt.

Die Absendliste wird im Internet unter „www.sportschiessen2012.ch“ publiziert.

Beschwerden sind innert 15 Tagen nach der Veröffentlichung der Ranglisten im Internet unter Beilage der

Schiesskarte und der Begründung an das Schiesskomitee zu richten. Ausgenommen davon sind die Fristen für

die Resultatüberprüfungen der Schützen durch die Vereinsverantwortlichen unmittelbar nach dem Schiessen. Auf

verspätet eingegangene Reklamationen kann nicht mehr eingegangen werden.

16. Versicherung

Alle Schützen und Funktionäre der Festorganisation sind während der Dauer des Festes bei der USS nach deren

Bestimmungen versichert. Die Versicherten verzichten gegenüber der Festorganisation auf alle Ansprüche, die

von der USS nicht gedeckt sind.

Die Schützen werden sowohl in zivil- wie auch in strafrechtlicher Hinsicht für Unfälle und Schäden, die sie

verursachen, zur Verantwortung gezogen.

17. Schlussbestimmungen

Widerhandlungen gegen die Reglemente und Vorschriften des SSV und des VSS, oder dieses Schiessplanes,

können die Streichung der Resultate, den Verlust der eingezogenen Doppelgelder, die Ausweisung aus den

Schiessständen und die Ueberweisung an die Disziplinar- und Rekurskommission des SSV zur Folge haben,

wobei Strafverfolgung vorbehalten bleibt.

Beschwerden und Reklamationen, die den Schiessbetrieb oder das Absenden betreffen, sind innert 15 Tagen

seit Bekanntwerden des Beschwerdegrundes an den Präsidenten des Schiesskomitees zu richten.

11


12

Ein allfälliger Rekurs gegen den Beschwerdeentscheid ist innert 15 Tagen nach dessen Eröffnung bei der

Instanz, der ihn gefällt hat, einzureichen. Diese leitet ihn mit ihrer Vernehmlassung ohne Verzug an die

Rekursinstanz weiter.

Zusammenstellung der Stiche und Wettkämpfe Eidgenössisches Veteranen-Sportschiessen G-50m

Stich Schusszahl Scheibe Preis Auszeichnung

Uebungskehr 5 Einzel A 10 3.50 --

Beckenhalde 6 Einzel A 10 13.00 53 / 52

St. Gallen 5 Einzel / 3 Serie A 10 13.00 72 / 71

Kunst-Gruppe 6 Einzel A 100 20.00 Auszahlungen

Ehrengaben 6 Einzel A 100 15.00 Gaben

Sektionsstich 10 Einzel A 10 15.00 89 / 87

Vet.-/Sen.-Vet. Meisterschaft 30 Einzel A 10 50.00 gemäss Schiessplan

Seriestich Sen.-Veteranen 30 Einzel A 10 50.00 gemäss Schiessplan

Sektionswettkampf 50.00

Gruppenwettkampf 40.00

Festsieger-Konkurrenz -- gemäss Schiessplan

Zusammenstellung der Stiche und Wettkämpfe 17. Ostschweizerische Sportschützenfest G-50m

Stich Schusszahl Scheibe Preis Auszeichnung

Uebungskehr 5 Einzel A 10 3.50 --

Weiherweid 6 Einzel A 10 13.00 54 / 53 / 53

Helvetia (Auszahlungsstich) 4 Einzel / 2x3 Serie A 10 18.00 Auszahlungen

Ehrengaben 5 Einzel A 100 15.00 Auszahlungen

Veteranen 6 Einzel A 20 18.00 106 / 106

Nachwuchs 6 Einzel A 20 16.00 106 / 106

Vereinsstich 10 Einzel A 10 15.00 90 / 88 / 86

Mannschaft 4 Einzel / 2 x 3 Serie A 10 15.00 90 / 88 / 86

Kunst-Gruppe 6 Einzel A 100 15.00 515 / 505 / 505

Meisterschaften 60 Einzel A 10 60.00 gemäss Schiessplan

Vereinswettkampf 60.00

Gruppenwettkampf 40.00

Mannschaftswettkampf 50.00

Festsieger-Konkurrenz -- gemäss Schiessplan

Teil 1 Eidg. VeteranenSportschiessen 2012 G50m

Uebungskehr

Trefferfeld: Scheibe 10

Schiessprogramm: 5 Schüsse Einzel pro Passe, Passenzahl unbeschränkt

Stellung: freigestellt

Preis: CHF 3.50 pro Passe (CHF 3.50 Schussgebühr)

Bestimmungen: Unterbrechung der Passe und Uebergang auf alle Stiche gestattet.

Beckenhalde

Stichpatronat: Mosterei Möhl AG, Arbon TG

Trefferfeld: Scheibe 10

Schiessprogramm: 6 Schüsse Einzel

Stellung: liegend frei, SV liegend aufgelegt gestattet

Preis: CHF 13.00 (CHF 12.40 Kontrollgebühr und CHF 0.60 Sport- und Ausbildungsbeitrag)

Auszeichnung: Kranzkarte zu CHF 8.00 V 53 Punkte SV 52 Punkte

12


St. Gallen

13

Trefferfeld: Scheibe 10

Schiessprogramm: 8 Schüsse; 5 Schüsse Einzel, 3 Schüsse Serie

Stellung: liegend frei, SV liegend aufgelegt gestattet

Preis: CHF 13.00 (CHF 12.20 Kontrollgebühr und CHF 0.80 Sport- und Ausbildungsbeitrag)

Auszeichnung: Kranzkarte zu CHF 8.00 V 72 Punkte SV 71 Punkte

Kunst – Gruppe

Stichpatronat: Indoor Swiss Shooting AG, Gossau SG - MEYTON SCHWEIZ

Trefferfeld: Scheibe 100

Schiessprogramm: 6 Schüsse Einzel

Stellung: liegend frei, SV liegend aufgelegt gestattet

Preis: CHF 20.00 (CHF 19.40 Doppelgeld und CHF 0.60 Sport- und Ausbildungsbeitrag)

Gabensatz: Mindestens 60 Prozent des Doppelgeldes an mindestens 50 Prozent der

Doppler.

Alterskategorie 55-69 Jahre Alterskategorie 70 Jahre und älter

575 – 600 570 – 600 CHF 50.00

565 – 574 560 – 569 35.00

555 – 564 550 – 559 25.00

545 – 554 540 – 549 20.00

535 – 544 530 – 539 15.00

525 – 534 520 – 529 10.00

515 – 524 510 – 519 5.00

Sollte die sofortige Barauszahlung nicht mindestens 50 % betragen, wird der

ganze Differenzbetrag als Verbesserung oder Verlängerung der Gabenreihe

nachbezahlt. Beträgt die sofortige Barauszahlung 50-60 %, so wird der

Differenzbetrag dem Gruppenwettkampf zugewiesen.

Rangordnung: Das Total der 6 Schüsse bestimmt die Höhe der Auszahlung.

Bestimmungen: Die Barauszahlungen müssen während der Dauer des Festes

bezogen werden, sonst verfallen sie zu Gunsten der Festorganisation.

Einzelauszeichnungen: Keine

Gruppenwettkampf: Der Stich Kunst-Gruppe ist für die Teilnehmenden am Gruppenwettkampf

obligatorisch, er zählt zugleich als Gruppenresultat.

Gruppenwettkampf

Teilnahmeberechtigung: Alle Sektionen des VSS sind zum Wettkampf eingeladen und zugelassen.

Je vier Mitglieder der gleichen VSS-Sektion bilden eine Gruppe. Die gleiche

Sektion kann mehrere Gruppen stellen. Nicht in eine Gruppe eingeteilte

Schützen können diesen Stich als Einzelschützen schiessen.

Preis: CHF 40.00 pro Gruppe

Mutationen: Verhinderte Schützen der gleichen Sektion können durch andere

Teilnehmende der gleichen Sektion ersetzt werden. Mutationen sind nur

während der Dauer des Festes möglich, wobei die Schiesskarten der

betroffenen Teilnehmenden vorgelegt werden müssen. Ersatzanzeigen haben

schriftlich zu erfolgen.

Der gleiche Schütze kann den Wettkampf nur einmal schiessen und kann nur

einer Gruppe angehören. Eine Verschiebung von Schützen innerhalb der

Gruppe ist nach erfolgter Anmeldung nur gestattet, wenn noch kein

Gruppenschütze das Programm begonnen hat.

Die Anmeldung zur Teilnahme am Gruppenwettkampf hat mit dem offiziellen

Formular bis zum 15. April 2012 zu erfolgen.

13


Rangordnung: Das Total der vier Einzelresultate bestimmt den Rang. Bei Gleichheit

entscheiden:

- die besseren Einzelresultate

- die besseren Tiefschüsse der vier Schützen

- das Los

Gruppengaben: 60 % der Gruppendoppel und Beitrag aus der Gabensammlung an

mindestens 50 % der rangierten Gruppen.

Ehrengaben

14

Rang 1 Bargabe CHF 200.00

Rang 2 180.00

Rang 3 160.00

Rang 4 140.00

Rang 5 120.00

Rang 6 110.00

Rang 7 100.00

Rang 8 90.00

Rang 9 80.00

Rang 10 70.00

Letzte Gabe 30.00

Stichpatronat: Veteranenbund Schweizerischer Sportschützen

Trefferfeld: Scheibe 100

Schiessprogramm: 6 Schüsse Einzel

Stellung: liegend frei, SV liegend aufgelegt gestattet

Preis: CHF 15.00 (CHF 14.40 Kontrollgebühr und CHF 0.60 Sport- und Ausbildungsbeitrag)

Auszeichnung: keine

Gabensatz: Es wird ein Gabensatz von CHF 12'000.00 garantiert, der vom

Ehrengabenfonds des VSS gespendet wird. Jeder Schütze erhält eine

Gabe

Alterskategorie 1 Alterskategorie 2

55-69 Jahre 70 und mehr Jahre

Spezialgaben: 562 – 600 Punkte 557 – 600 Punkte

Gabenstufe I: 550 – 561 Punkte 540 – 556 Punkte

Ostschweizer Regionalprodukte im Wert von CHF 60.00

Gabenstufe II: 540 – 549 Punkte 530 – 539 Punkte

Ostschweizer Regionalprodukte im Wert von CHF 30.00

Gabenstufe III: 539 und weniger Punkte 529 und weniger Punkte

Ostschweizer Regionalprodukte im Wert von CHF 20.00

Rangordnung: Das Total der 6 Schüsse bestimmt den Rang bzw. die Gabenstufe.

Bei Punktgleichheit entscheiden die besseren Tiefschüsse, dann das

höhere Alter.

Bestimmungen: Die Gaben müssen während der Dauer des Festes bezogen werden,

ansonsten verfallen sie zu Gunsten der Festorganisation. Ausnahme:

die Spezialgaben, welche am Absenden am 15.07.2012 abgegeben werden.

Sektionsstich

Trefferfeld: Scheibe 10

Schiessprogramm: 10 Schüsse Einzel

Stellung: liegend frei, SV liegend aufgelegt gestattet

Preis: CHF 15.00 (CHF 14.00 Kontrollgebühr, CHF 1.00 Sport- und Ausbildungsbeitrag)

Auszeichnung: Kranzkarte CHF 8.00 V 89 Punkte SV 87 Punkte

14


Sektionswettkampf

Stichpatronat: Veteranenbund Schweizerischer Sportschützen

Teilnahme: Alle VSS-Sektionen mit ihren Mitgliedern. Dieser Stich ist für alle am Fest

teilnehmenden VSS-Schützen obligatorisch.

Preis: CHF 50.00 pro Sektion

Rangordnung: Gemäss VSS-Reglement für den Sektionskonswettkampf.

15

Gabensatz: 100 % des Sektionsdoppels, der Betrag aus der Verbandskasse VSS (CHF

500.00), plus weitere für den Sektionswettkampf gestifteten Gaben, an 75 %

der rangierten Sektionen, gemäss den folgenden Minimalbeträgen:

Veteranen- / Seniorveteranen - Meisterschaft

Rang 1 CHF 200.00

Rang 2 160.00

Rang 3 140.00

Rang 4 120.00

Rang 5 110.00

Rang 6 100.00

Rang 7 90.00

Rang 8 85.00

Rang 9 80.00

Rang 10 75.00

Rang 11 70.00

Rang 12 60.00

Rang 13 50.00

Stichpatronat: Test- und Training Touring Club Schweiz (TCS)

Trefferfeld: Scheibe 10

Schiessprogramm: 30 Schüsse Einzel in 3 Passen zu je 10 Schüssen

Stellung: liegend frei

Preis: CHF 50.00 (CHF 22.00 Kontrollgebühr, CHF 25.00 Kostenanteil an den VSS für die

Meisterschaftsmedaille und CHF 3.00 Sport- und Ausbildungsbeitrag)

Auszeichnungen: Kranzkarte(n) Wert CHF 18.00

. 55 bis 69 Jahre ab 290 Punkte

70 Jahre und älter ab 285 Punkte

Kranzkarte Wert CHF 15.00

55 bis 69 Jahre ab 275 Punkte

70 Jahre und älter ab 270 Punkte

Neue Meisterschaftsmedaille des VSS mit Namengravur

55 bis 69 Jahre ab 281 Punkte

70 Jahre und älter ab 275 Punkte

Die Meisterschaftsmedaillen werden den Berechtigten nach erfolgter Gravur

zugestellt.

Gaben pro Alterskategorie: Die für diesen Stich gespendeten Spezialgaben. Weitere Gaben können

zugeteilt werden.

Rangordnung: 1. Kategorie: Teilnehmer bis zum Altersjahr 69

2. Kategorie: Teilnehmer ab den 70. Altersjahr

Das Total der 30 Schüsse bestimmt den Rang. Bei Punktgleichheit

entscheidet:

- die bessere letzte Passe;

- die bessere zweitletzte Passe;

- das höhere Alter

15


16

Bestimmungen: Eine Passe von 10 Schüssen darf nicht unterbrochen werden; Probeschüsse

zwischen den Passen sind gestattet.

Seriestich für Seniorveteranen

Trefferfeld: Scheibe 10

Schiessprogramm: 30 Schüsse Einzel in 3 Passen zu je 10 Schüssen

Stellung: liegend aufgelegt

Preis: CHF 50.00 (CHF 20.00 Kontrollgebühr, CHF 27.00 Kostenanteil Spezialgaben, CHF

3.00 Sport- und Ausbildungsbeitrag).

Auszeichnungen: 285 und mehr Punkte Kranzkarte(n) im Wert CHF 18.00

275 und mehr Punkte Kranzkarte im Wert CHF 15.00

Rangordnung: Das Total der 30 Schüsse bestimmt den Rang. Bei Punktgleichheit

entscheidet:

- die bessere letzte Passe,

- die bessere zweite Passe,

- das Los

Teilnehmer: Offen für alle Seniorveteranen welche die Veteranen- / Seniorveteranen-

Meisterschaft nicht schiessen.

Spezialpreise: Gutschein für Ostschweizer Regionalprodukte ab 278 Punkte.

Bestimmungen: Eine Passe von 10 Schüssen darf nicht unterbrochen werden; Probeschüsse

zwischen den Passen sind gestattet.

Festsieger – Konkurrenz

Alle Schützen, ungeachtet ihrer Alterskategorie, welche die nachfolgend

aufgeführten sechs Stiche liegend frei geschossen haben, können an der

Festsieger-Konkurrenz teilnehmen. Die Resultate werden laufend elektronisch

erfasst.

Zum Ausstich sind am Sonntag, 15. Juli 2012, die 18 angemeldeten Schützen

mit den besten Totalresultaten zugelassen.

Zählresultate: - Beckenhalde 100%

- St. Gallen 100%

- Sektion 100%

- Kunst-Gruppe 10%

- Ehrengaben 10%

- Meisterschaft Vet.-/Sen.-Veteranen 50%

Bei Punktgleichheit entscheidet 1. Resultat Kunst-Gruppe

2. Resultat Meisterschaft

3. Das höhere Alter

Anmeldung: Alle Schützen, die am Eidgenössischen Veteranen-Sportschiessen

teilnehmen, werden automatisch in die Klassierung der Festsieger-

Konkurrenz aufgenommen, wenn sämtliche dazu gehörenden Stiche liegend

frei geschossen wurden. Die Stich-Abrechnung muss bis am Samstag,

14. Juli 2012, 18.00 Uhr, am Schalter „Kontrolle“ erfolgt sein.

Teilnehmer: Auf der Webseite www.sportschiessen2012.ch werden die qualifizierten

Teilnehmer, am 14. Juli 2012, ab 19.00 Uhr veröffentlicht. Unter den dort

publizierten Telefonnummern müssen sich die 18 Finalteilnehmer bis

spätestens 21.00 Uhr anmelden und die Teilnahme am Ausstich bestätigen.

Ohne Anmeldung werden keine Schützen zum Schiessen zugelassen.

Für berechtigte Schützen, die auf eine Teilnahme an der Festsieger-

Konkurrenz verzichten, werden die nächst Klassierten zum Ausstich/Final

16


Ausstich:

17

zugelassen. Eine Nichtteilnahme wird in der Klassierungsliste mit „verzichtet“

vermerkt.

Ort: Schiessanlage St. Gallen, „Weiherweid“

Datum: Sonntag, 15. Juli 2012

Teilnehmer: Die 18 angemeldeten Schützen mit den besten Totalresultaten aus der oben

erwähnten Vorqualifikation

Trefferfeld: Scheibe 10

Antreten: 08.30 Uhr (Zuweisung der Stände)

Einrichten: 08.40 bis 08.45 Uhr

Programm: 20 Schüsse Einzel ( zwei Passen zu je 10 Schüsse)

Stellung: Liegend frei

Probeschüsse: unbeschränkt vor dem ersten Wettkampfschuss

Wettkampfzeit: 08.45 bis 09.20 Uhr (inkl. Probeschüsse)

Preis: Gratis

Rangordnung: Das Total der zwei Passen bestimmt den Rang. Bei Gleichheit entscheiden:

-die bessere zweite Passe

-die höhere Anzahl Mouchen

-das Resultat der Qualifikation

-das Los

Final:

Teilnehmer: Die 8 Schützen mit den besten Totalresultaten aus dem oben erwähnten

Ausstich sind zum Final zugelassen.

Trefferfeld: Scheibe 10 mit Zehntel-Ringwertung

Probeschüsse: unbegrenzt vor dem ersten Wettkampfschuss in der kommandierten Zeit

Programm: 10 Schüsse Einzel, kommandiert in je 45 Sekunden

Stellung: Liegend frei

Preis: Gratis

Scheibenzuteilung: Scheiben 2 bis 9 nach Rang 1 bis Rang 8 der Teilnehmer

Wettkampfablauf: Kommandiert gemäss den Finalregeln der ISSF

Einrichten: 09.50 – 09.55 Uhr

Probeschüsse: 09.55 – 10.00 Uhr

1. Wettkampfschuss: 10.00 Uhr

Rangordnung: Das Total des Ausstichs und des Finals bestimmt den Rang. Bei

Punktgleichheit nach dem Final werden so viele kommandierte Schüsse

geschossen, bis bei allen Punktgleichheiten ein Entscheid gefallen ist.

Gaben: Die acht Finalisten erhalten eine Bar- oder Naturalgabe.

Rang 1 Gabe im Wert von CHF 1350.00

Rang 8 100.00

1ère partie Tir Fédéral des Vétérans Tireurs Sportifs 2012 C50m

Cible Exercice

Champ des points : cible 10

Programme de tir: 5 coups par passe, coup par coup, nombre de passes illimité

Position: libre

Prix: CHF 3.50 par passe (taxe de contrôle)

Dispositions: l’interruption de la passe et le transfert à toutes les bonnes cibles sont

autorisés.

17


Cible « Beckenhalde »

18

Parrainée par : Mosterei Möhl AG, Arbon TG

Champ des points: cible 10

Programme de tir: 6 coups, coup par coup

Position: couchée, les tireurs dès 70 ans (SV) peuvent tirer couché avec appui

Prix: CHF 13.00 (CHF 12.40 taxe de contrôle et CHF 0.60 contribution de sport et de

formation)

Distinction: carte-couronne à CHF 8.00 V 53 points SV 52 points

Cible St-Gall

Champ des points: cible 10

Programme de tir: 8 coups; 5 coup par coup, 3 coups en série

Position: couchée, les tireurs dès 70 ans (SV) peuvent tirer couché avec appui

Prix: CHF 13.00 (CHF 12.20 taxe de contrôle et CHF 0.80 contribution de sport et de

formation)

Distinction: carte-couronne à CHF 8.00 V 72 points SV 71 points

Cible Art - groupe

Parrainée par: Indoor Swiss Shooting AG, Gossau SG – MEYTON SUISSE

Champ des points: cible 100

Programme de tir: 6 coups, coup par coup

Position: couchée, les tireurs dès 70 ans (SV) peuvent tirer couché avec appui

Prix: CHF 20.00 (CHF 19.40 taxe de contrôle et CHF 0.60 contribution de sport et de

formation)

Répartition: au minimum 60% du produit des passes à au minimum 50% des tireurs.

Catégorie Catégorie

55 – 69 ans dès 70 ans

575 – 600 570 – 600 CHF 50.00

565 – 574 560 – 569 35.00

555 – 564 550 – 559 25.00

545 – 554 540 – 549 20.00

535 – 544 530 – 539 15.00

525 – 534 520 – 529 10.00

515 – 524 510 – 519 5.00

Si la répartition immédiate n’atteint pas au moins les 50%, le total du montant

de la différence sera versé ultérieurement pour améliorer ou augmenter la

série des prix. Si la répartition immédiate atteint 50-60%, le montant de la

différence est alors attribué au concours de groupes.

Classement: le total des 6 coups de la passe détermine le montant de la répartition.

Dispositions: les répartitions en espèces doivent être retirées durant la fête. Les montants

non réclamés seront comptabilisés en faveur de l’organisation de la fête.

Distinction: aucune

Concours de groupes: La cible „Art – groupe“ est obligatoire pour les participants au concours de

groupes. Elle compte comme résultat pour le groupe.

Concours de groupes

Participants: Toutes les sections de l’ASVTS peuvent participer à ce concours. Quatre

tireurs de la même section ASVTS forment un groupe. La même section peut

inscrire plusieurs groupes. Un tireur qui ne fait pas partie d’un groupe peut

participer à cette cible comme tireur individuel.

Prix d‘inscription: CHF 40.00 par groupe

18


19

Mutations: Les tireurs empêchés d’une section peuvent être remplacés par d’autres

participants de la même section. Les mutations sont possibles uniquement

pendant la durée de la fête et sur présentation des livrets de tir des tireurs

concernés.

Les mutations doivent être annoncées par écrit.

Le même tireur ne peut tirer qu’une fois et n’appartenir qu’à un seul groupe.

Après l’enregistrement de l’inscription, la permutation de tireurs d’un groupe à

l’autre n’est autorisée que si aucun tireur des groupes n’a commencé le

concours.

L’inscription pour le concours de groupes doit être effectuée sur le formulaire

officiel jusqu’au 15 avril 2012.

Classement: Le total des quatre résultats individuels détermine le rang . En cas d’égalité il

y a appui par:

- les meilleurs résultats individuels

- les meilleurs coups profonds des quatre tireurs

- le tirage au sort

Répartition: 60 % des taxes des groupes et les dons attribués à ce concours au minimum

à 50 % des groupes classés, soit les montants suivants.

Cible Dons d‘honneur

1er rang en espèces CHF 200.00

2e rang 180.00

3e rang 160.00

4e rang 140.00

5e rang 120.00

6e rang 110.00

7e rang 100.00

8e rang 90.00

9e rang 80.00

10e rang 70.00

Dernier prix 30.00

Parrainé par: L’Association Suisse des Vétérans Tireurs Sportifs

Champ des points: cible 100

Programme de tir: 6 coups, coup par coup

Position: couchée, les tireurs dès 70 ans (SV) peuvent tirer couché avec appui

Prix: CHF 15.00 (CHF 14.40 taxe de contrôle et CHF 0.60 contribution de sport et

de formation)

Distinction: aucune

Prix spéciaux: un montant de CHF 12‘000.00 versé par l’ASVTS (Fonds dons d’honneur)

est garanti .

Chaque tireur reçoit un prix.

Catégorie 1 Catégorie 2

55 – 69 ans dès 70 ans

Prix spéciaux: 562 – 600 points 557 – 600 points

Dons degré I: 550 – 561 points 540 – 556 points

Produits du terroir de la Suisse Orientale, valeur CHF 60.00

Dons degré II: 540 – 549 points 530 – 539 points

Produits du terroir de la Suisse Orientale, valeur CHF 30.00

Dons degré III: 539 points et moins 529 points et moins

Produits du terroir de la Suisse Orientale, valeur CHF 20.00

Classement: Le total des 6 coups de la passe détermine le rang et respectivement le degré

du don. En cas d’égalité, l’appui se fait par les meilleurs coups profonds, puis

l’âge le plus élevé.

Dispositions: Les dons doivent être retirés pendant la fête, sans quoi ils restent la propriété

19


Cible section

20

de l’organisation de la fête. Exception: les prix spéciaux qui seront remis lors

de la distribution du 15.07.2012.

Champ des points : cible 10

Programme de tir: 10 coups, coup par coup

Position: couchée, les tireurs dès 70 ans (SV) peuvent tirer couché avec appui

Prix: CHF 15.00 (CHF 14.00 taxe de contrôle CHF 1.00 contribution de sport et de

formation)

Distinction: Carte-couronne à CHF 8.00 V 89 points SV 87 points

Concours de sections

Parrainé par: L’Association Suisse des Vétérans Tireurs Sportifs

Participants: Toutes les sections de l’ASVTS avec leurs membres. Cette cible est

obligatoire pour tous les tireurs de l’ASVTS participant à cette fête.

Prix d‘inscription: CHF 50.00 par section

Classement: Selon le règlement de l’ASVTS pour le concours de sections.

Répartition: 100% des taxes des sections, le montant de CHF 500.00 de la caisse centrale

de l’ ASVTS, plus les dons attribués à ce concours aux 75% des sections

classées, selon les montants minimaux suivants:

Maîtrise des vétérans et seniors-vétérans

1 er rang CHF 200.00

2e rang 160.00

3e rang 140.00

4e rang 120.00

5e rang 110.00

6e rang 100.00

7e rang 90.00

8e rang 85.00

9e rang 80.00

10e rang 75.00

11e rang 70.00

12e rang 60.00

13e rang 50.00

Parrainée par: Test- und Training Touring Club Suisse (TCS)

Champ des points: cible 10

Programme de tir: 30 coups, coup par coup, en 3 passes de 10 coups

Position: couchée bras franc

Prix CHF 50.00 (CHF 22.00 taxe de contrôle, CHF 25.00 participation aux frais

pour la médaille de maîtrise de l’ASVTS gravée avec le nom et CHF 3.00

contribution de sport et de formation)

Distinction: carte-couronne à CHF 18.00

pour les tireurs âgés de 55 à 69 ans: dès 290 points

pour les tireurs âgés de 70 ans et plus: dès 285 points

carte-couronne à CHF 15.00

pour les tireurs âgés de 55 à 69 ans: dès 275 points

pour les tireurs âgés de 70 ans et plus: dès 270 points

Nouvelle médaille de maîtrise de l’ASVTS gravée avec le nom:

pour les tireurs âgés de 55 à 69 ans: dès 281 points

pour les tireurs âgés de 70 ans et plus : dès 275 points

Les médailles de maîtrise gravées seront expédiées par la poste aux

bénéficiaires.

20


21

Prix spéciaux par catégories: Les prix spéciaux reçus pour cette cible. D’autres dons peuvent être attribués.

Classement: 1ère catégorie: participants jusqu’à 69 ans

2ème catégorie: participants de 70 ans et plus

Le total des 30 coups détermine le rang. En cas d’égalité de points, il y a

appui par :

- la meilleure dernière passe;

- la meilleure avant-dernière passe;

- l’âge le plus élevé

Dispositions: Une passe de 10 coups ne peut pas être interrompue. Les coups d’essais

sont autorisés entre les passes.

Série pour les seniors vétérans

Champ des points: cible 10

Programme de tir: 30 coups, coup par coup, en 3 passes de 10 coups

Position: couchée avec appui

Prix: CHF 50.00 (CHF 20.00 taxe de contrôle, CHF 27.00 participation aux frais pour le prix

spécial, CHF 3.00 contribution de sport et de formation).

Distinction: 285 points et plus carte-couronne à CHF 18.00

275 points et plus carte-couronne à CHF 15.00

Prix spécial: Prix en nature (produits du terroir de la Suisse Orientale) dès 278 points.

Classement: le total des 30 coups détermine le rang. En cas d’égalité de points, il y a appui

par : -la meilleure dernière passe, -la meilleure avant-dernière passe, -le

tirage au sort.

Participants: ouvert à tous les seniors-vétérans qui ne tirent pas la maîtrise des vétérans /

seniors-vétérans.

Dispositions: une passe de 10 coups ne peut pas être interrompue. Des coups d’essais

sont autorisés entre les passes.

Concours des vainqueurs de la fête

Tous les tireurs, sans tenir compte de la catégorie d’âge, qui ont tiré les six

passes suivantes en position couchée bras franc peuvent participer au

concours des vainqueurs de la fête. Les résultats seront enregistrés

électroniquement en permanence.

Les 18 tireurs avec le total le plus élevé qui se sont annoncés participent au

tour qualificatif le dimanche 15 juillet 2012.

Qualification: -Beckenhalde 100 %

-St-Gall 100 %

-Section 100%

-Art - groupe 10%

-Dons d‘honneur 10%

- Maîtrise des vétérans et seniors-vétérans 50%

En cas d’égalité appui par: 1. Le résultat de l’Art - groupe

2. Le résultat de la maîtrise

3. L’âge le plus élevé

Annonce: Tous les tireurs qui participent au Tir Fédéral des Vétérans seront

automatiquement classés pour le concours des vainqueurs de la fête, pour

autant que les cibles de la qualification aient été tirées en position couchée à

bras franc. L’enregistrement des résultats doit été effectué au guichet

« contrôle » jusqu’au samedi 14 juillet 2012 à 18h00.

21


22

Participants: Les participants qualifiés figureront sur le site internet

www.sportschiessen2012.ch le 14 juillet 2012 à partir de 19h00. Les 18

finalistes devront confirmer au plus tard à 21h00 par téléphone, aux numéros

indiqués sur le site, leur participation au tour qualificatif. Sans annonce

aucun tireur ne sera autorisé à participer à ce concours.

Tour qualificatif

Les tireurs qualifiés qui renoncent à une participation au concours des

vainqueurs de la fête seront remplacés par les suivants dans le classement.

Une non-participation sera notée dans le palmarès avec la mention « a

renoncé »

Lieu: Installation de tir „Weiherweid“, St-Gall

Date: 15 juillet 2012 / dimanche

Participants: les 18 tireurs annoncés, avec le meilleur total lors de la pré-qualification

mentionnée ci-dessus.

Champ des points : cible 10

Début: 08h.30 (attribution des cibles)

Préparation: 08h40 à 08h45

Programme de tir : 20 coups, coup par coup (deux passes de 10 coups)

Position : couchée à bras franc

Coups d‘essais: illimités avant le premier coup du concours

Horaire de tir : de 08h45 à 09h20 (y compris les coups d’essai)

Taxe de tir: aucune

Classement: Le total des deux passes détermine le rang. En cas d’égalité il y a appui par :

- la meilleure deuxième passe

- le nombre le plus élevé de mouches

- le résultat de la qualification

- le tirage au sort

Finale

Participants: les huit tireurs avec le meilleur total lors du tour qualificatif ci-dessus

participent à la finale

Champ des points: cible 10 (marquage décimal)

Coups d‘essais: illimités pendant le temps commandé, avant le premier coup du concours

Programme de tir: 10 coups, coup par coup, commandés en 45 secondes chacun

Position : couchée à bras franc

Taxe de tir : aucune

Attribution des cibles : cibles 2 à 9 selon les rangs 1 à 8 des participants.

Déroulement du concours : commandé selon les règles des finales ISSF

Préparation : de 09h50 à 09h55

Coups d’essai : de 09h55 à 10h00

Premier coup du concours ; 10h00

Classement: Le total du tour qualificatif et de la finale détermine le rang. En cas d’égalité

après la finale, les tireurs tirent au commandement des coups

supplémentaires jusqu’à ce que tous les tireurs soient départagés.

Prix spéciaux: Les huit finalistes reçoivent un prix en espèces ou en nature.

En cas de litige, c’est le texte en allemand qui fait foi.

1er rang don d’une valeur de CHF 1350.00

8e rang 100.00

22


Teil 2 Ostschweizerisches Sportschützenfest G50m

Uebungskehr

Trefferfeld: Scheibe 10

Schiessprogramm: 5 Schüsse Einzel pro Passe

Stellung: freigestellt

Preis: CHF 3.50 (CHF 3.50 Schussgebühr)

Bestimmungen: Unterbrechung der Passe und Uebergang auf alle Stiche gestattet.

Weiherweid

Stichpatronat: Ferdinand Rüesch jun. / Gallus AG, Maschinenfabrik St. Gallen

23

Trefferfeld: Scheibe 10

Schiessprogramm: 6 Schüsse Einzel

Stellung: liegend frei; SV liegend aufgelegt gestattet

Preis: CHF 13.00 (CHF 12.40 Kontrollgebühr und CHF 0.60 Sport- und Ausbildungsbeitrag)

Auszeichnung: Kranzkarte Wert CHF 8.00 E/S J/V JJ/SV

54 53 53

Helvetia / Auszahlungsstich

Stichpatronat: Helvetia-Versicherungen, Generalagentur St. Gallen - Appenzell

Trefferfeld: Scheibe 10

Schiessprogramm: 4 Schüsse Einzel und 2 x 3 Schüsse Serie

Stellung: liegend frei, SV liegend aufgelegt gestattet

Preis: CHF 18.00 (CHF 17.00 Doppelgeld und CHF 1.00 Sport- und Ausbildungsbeitrag)

Gabensatz: 60 % des Doppelgeldes als sofortige Barauszahlung. Sollte die sofortige

Barauszahlung nicht mindestens 50 % betragen, wird der gesamte

Differenzbetrag als Verbesserung oder Verlängerung der Gabenreihe

nachbezahlt. Beträgt die sofortige Barauszahlung 50 – 60 %, so wird der

Differenzbetrag der Vereinskonkurrenz zugewiesen.

Barauszahlungen: 100 Punkte CHF 50.00

99 40.00

98 30.00

97 20.00

96 15.00

95 12.00

94 8.00

Ehrengaben

Die Barauszahlung muss während der Dauer des Festes bezogen werden,

sonst verfällt sie zu Gunsten der Festunternehmung.

Stichpatronat: Micarna SA, Fleischbearbeitung Bazenheid SG

Trefferfeld: Scheibe 100

Schiessprogramm: 5 Schüsse Einzel

Stellung: liegend frei

Preis: CHF 15.00 (CHF 14.50 Kontrollgebühr und CHF 0.50 Sport- und Ausbildungsbeitrag)

Gabensatz: 1. Gabe im Wert von CHF 250.00

2. Gabe 200.00

3. Gabe 150.00

4. Gabe 120.00

5. Gabe 100.00

6. Gabe 90.00

7. Gabe 80.00

23


24

8. Gabe 70.00

9. Gabe 60.00

10. Gabe 50.00

Letzte Gabe 15.00

Mindestens 30 Gaben werden garantiert. Alle ohne Zweckbestimmung

gestifteten Natural-Ehrengaben, mindestens aber im Wert von 100 % der

Kontrollgebühren.

Gaben sind Natural- oder Bargaben.

Rangordnung: Das Total der drei besten Schüsse bestimmt den Rang. Bei Punktgleichheit

entscheidet der viertbeste Schuss, der fünfte Schuss, dann das höhere Alter.

Auszeichnung: keine

Bestimmungen: Die Gaben werden den Gewinnern bis spätestens 4 Wochen nach dem

letzten Schiesstag zugestellt, sofern ihre Beschaffenheit nicht eine

persönliche Entgegennahme erfordert. Ein Umtausch der Ehrengaben ist

nicht möglich.

Veteranenstich

Stichpatronat: Indoor Swiss Shooting AG, Gossau SG – MEYTON Schweiz

Trefferfeld: Scheibe 20

Schiessprogramm: 6 Schüsse Einzel

Stellung: liegend frei, SV liegend aufgelegt gestattet

Preis: CHF 18.00 (CHF 17.40 Doppelgeld und CHF 0.60 Sport- und Ausbildungsbeitrag)

Gabensatz: 60 % des Doppelgeldes als sofortige Barauszahlung an mindestens 50 % der

Doppler.

Sofortige Barauszahlungen: 120 Punkte CHF 60.00

119 Punkte 50.00

118 Punkte 40.00

117 Punkte 35.00

116 Punkte 30.00

115 Punkte 25.00

114 Punkte 20.00

113 Punkte 15.00

112 Punkte 10.00

Die Barauszahlungen müssen während der Dauer des Festes bezogen

werden, ansonst sie zu Gunsten der Festorganisation verfallen.

Auszeichnung: Kranzkarte Wert CHF 8.00 V SV

106 106

Nachwuchsstich

Stichpatronat: RESTA AG, Grossküchen, Flawil SG, Bläsi Burch

Trefferfeld: Scheibe 20

Schiessprogramm: 6 Schuss Einzel

Stellung: liegend frei

Preis: CHF 16.00 (CHF 15.40 Doppelgeld und CHF 0.60 Sport- und Ausbildungsbeitrag)

Gabensatz: 60 % des Doppelgeldes als sofortige Barauszahlung an mindestens 50 % der

Doppler.

Sofortige Barauszahlungen: 120 Punkte CHF 60.00

119 Punkte 50.00

118 Punkte 40.00

117 Punkte 35.00

116 Punkte 30.00

115 Punkte 25.00

24


25

114 Punkte 20.00

113 Punkte 15.00

112 Punkte 10.00

Die Barauszahlungen müssen während der Dauer des Festes

bezogen werden, ansonst sie zu Gunsten der Festorganisation

verfallen.

Auszeichnung: Kranzkarte Wert CHF 8.00 J JJ

106 106

Vereinsstich

Trefferfeld: Scheibe 10

Schiessprogramm: 10 Schuss Einzel

Stellung: liegend frei, SV liegend aufgelegt gestattet

Preis: CHF 15.00 (CHF 6.00 Doppelgeld, CHF 8.00 Kontrollgebühr und CHF 1.00 Sport- und

Ausbildungsbeitrag)

Auszeichnung: Kranzkarte SFR 8.00 E/S J/V JJ/SV

90 88 86

Vereinskonkurrenz

Stichpatronat: Ostschweizerischer Sportschützenverband

Teilnahme: Alle Vereine, die einem KSV/UV des SSV angehören sind zum Wettkampf

eingeladen und zugelassen. Es können nur lizenzierte Schützen teilnehmen,

die Mitglied des teilnehmenden Vereins sind. Mehrfachmitglieder sind als

Aktiv-B-Mitglieder teilnahmeberechtigt, sofern ihr Stammverein nicht am

Wettkampf teilnimmt. Der durchführende Verein nimmt an der

Vereinskonkurrenz teil.

Alle Vereine konkurrieren in derselben Kategorie, es erfolgt keine

Kategorieneinteilung. Es wird je eine Rangliste für die Vereine des OSPSV

und eine für die Vereine des SSV, ausserhalb des OSPSV, erstellt.

Preis: CHF 60.00 (CHF 60.00 Doppelgeld) pro Verein

Rangordnung: 70 % der pro Verein Teilnehmenden zählen als Pflichtresultat. Bruchteile

unter 0.5 % werden abgerundet und ab 0.5 % aufgerundet. Es werden

mindestens 6 Pflichtresultate gezählt.

Das Total der Pflichtresultate plus 3 % der Streichresultate, dividiert durch die

Anzahl Pflichtresultate, ergibt das Vereinsresultat.

Bei Punktgleichheit entscheiden:

- die grössere Anzahl der Teilnehmenden

- die höheren Einzelresultate

Alle Vereine, welche die Mindestpflichtresultate für die Berechnung des

Vereinsresultates erreichen, werden rangiert.

Gabensatz: 100 % des Vereinsdoppels, der Betrag aus der Verbandskasse OSPSV (CHF

7000.00), plus weitere für den Sektionswettkampf gestifteten Gaben an die

teilnehmenden Vereine.

Vereinsgaben OSPSV: 1. Gabenstufe 30 Prozent

2. Gabenstufe 30 Prozent nachfolgend

3. Gabenstufe 40 Prozent nachfolgend

Gaben: 1. Gabenstufe Bargabe CHF 250.00

2. Gabenstufe Bargabe 200.00

3. Gabenstufe Bargabe 150.00

Vereinsgaben ausser OSPSV: 1. Gabe Bargabe CHF 200.00

2. Gabe Bargabe 150.00

25


26

3. Gabe Bargabe 100.00

Letzte Gabe Bargabe 30.00

Vereinsauszeichnungen: Für die Wanderpreisgewinner der OSPSV-Vereine gilt die OVM-

Kategorieneinteilung 2012. Die Wanderpreise werden an der

Delegiertenversammlung 2013 an die Vereine abgegeben.

Mannschaft

Stichpatronat: Victorinox AG, Ibach-Schwyz

Trefferfeld: Scheibe 10

Schiessprogramm: 4 Schüsse Einzel und 2 x 3 Schüsse Serie

Stellung: liegend frei, SV liegend aufgelegt gestattet

Preis: CHF 15.00 (CHF 14.00 Kontrollgebühr und CHF 1.00 Sport- und Ausbildungsbeitrag)

Auszeichnung: Kranzkarte Wert CHF 8.00 E/S J/V JJ/SV

90 88 86

Mannschaftswettkampf

Teilnahme: Alle Vereine, die einem KSV/UV des SSV angehören sind zum Wettkampf

eingeladen und zugelassen. Je 8 lizenzierte Mitglieder des gleichen Vereins

bilden eine Mannschaft. Der gleiche Verein kann mehrere Mannschaften

stellen. Nicht in eine Mannschaft eingeteilte Schützen können diesen Stich als

Einzelschützen schiessen.

Preis: CHF 50.00 (CHF 50.00 Doppelgeld) pro Mannschaft

Mutationen: Verhinderte Schützen können durch andere Teilnehmende des gleichen

Vereins ersetzt werden.

Rangordnung: Das Total der Einzelresultate bestimmt den Rang. Bei Punktgleichheit

entscheiden:

-die besseren Einzelresultate

-die grössere Anzahl Tiefschüsse der gesamten Mannschaft

Gaben: Mindestens 60 % des Mannschaftsdoppels an mindestens 50 % der

rangierten Mannschaften.

Gruppe

1. Bargabe CHF 220.00

2. Bargabe 180.00

3. Bargabe 140.00

4. Bargabe 120.00

5. Bargabe 100.00

6. Bargabe 80.00

7. Bargabe 70.00

8. Bargabe 60.00

9. Bargabe 50.00

10 Bargabe 40.00

Letzte Gabe 30.00

Stichpatronat: Aequator, Kaffeemaschinen, Arbon TG

Trefferfeld: Scheibe 100

Schiessprogramm: 6 Schüsse Einzel

Stellung: liegend frei, SV liegend aufgelegt gestattet

Preis: CHF 15.00 (CHF 14.40 Kontrollgebühr und CHF. 0.60 Sport- und Ausbildungsbeitrag)

Auszeichnung: Kranzkarte Wert CHF 8.00 E/S J/V JJ/SV

515 505 505

Bestimmung: Der Stich Gruppe ist für Teilnehmende am Gruppenwettkampf obligatorisch

und zählt als Gruppenresultat.

26


Gruppenwettkampf

Stichpatronat: UBS AG, St. Gallen

27

Teilnahme: Alle Vereine, die einem KSV/UV des SSV angehören sind zum Wettkampf

eingeladen und teilnahmeberechtigt. Je 5 Mitglieder des gleichen Vereins

bilden eine Gruppe. Der gleiche Verein kann mehrere Gruppen stellen. Nicht

in einer Gruppe eingeteilte Schützen können diesen Stich als Einzelschützen

schiessen.

Preis: SFR 40.00 (CHF 40.00 Doppelgeld) pro Gruppe

Mutationen: Verhinderte Schützen können durch andere Teilnehmende des gleichen

Vereins ersetzt werden.

Rangordnung: Das Total der 5 Einzelresultate bestimmt den Rang. Bei Punktgleichheit

entscheiden:

- die besseren Einzelresultate

- die Tiefschüsse der ganzen Gruppe

Gabensatz: 60% der Gruppendoppel und Beitrag aus der Gabensammlung an 50% der

rangierten Gruppen.

Gruppengaben: 1. Gabe CHF 250.00

2. Gabe 200.00

3. Gabe 170.00

4. Gabe 140.00

5. Gabe 110.00

6. Gabe 80.00

7. Gabe 60.00

8. Gabe 40.00

9. Gabe 30.00

10. Gabe 25.00

Letzte Gabe 15.00

Meisterschaft 3 - Stellung

Bestimmungen: Ein Schütze kann nur in einer Gruppe

teilnehmen.

Stichpatronat: Berggasthaus „Schäfler“ Weissbad AI, Dölf und Lisbeth Dobler

Trefferfeld: Scheibe 10

Schiessprogramm: 60 Schüsse in 6 Passen zu 10 Schüssen

Stellungen: 20 Schüsse liegend; 20 Schüsse stehend, 20 Schüsse kniend.

Preis: CHF 60.00 (CHF 12.00 Kontrollgebühr; CHF 12.00 Anteil Meisterschafts-Medaille;

CHF 30.00 Schussgebühr und CHF 6.00 Sport- und Ausbildungsbeitrag)

Grosse Meisterschaft: Kranzkarte(n) Wert CHF 18.00 und Meisterschafts-Medaille OSPSV

Kleine Meisterschaft: Kranzkarte Wert CHF 15.00

27

E/S J/V J/SV

510 498 486

E/S J/V J/SV

490-509 478-497 466-485

Bestimmungen: Zusätzlich zu einer Mehrstellungs-Meisterschaft kann noch die Liegend-

Meisterschaft geschossen werden.

Eine Passe von 10 Schüssen darf nicht unterbrochen werden.

Eine Passe ist mit dem gleichen Sportgerät zu schiessen; vorbehalten bleibt

der Tausch des Sportgerätes gemäss Art. 38 RSpS bei Defekten.

Die Medaillen werden den berechtigten Schützen durch den OSPSV nach

dem Fest zugestellt.


Meisterschaft 2 -Stellung

Stichpatronat: Tankstell-Bar, Melanie Diem, Teufenerstrasse 75, St. Gallen

28

Trefferfeld: Scheibe 10

Schiessprogramm: 60 Schüsse Einzel in 6 Passen zu je 10 Schüssen

Stellung: 30 Schüsse liegend und 30 Schüsse kniend

Preis: CHF 60.00 (CHF 12.00 Kontrollgebühr; CHF 12.00 Anteil Meisterschaftsmedaille; CHF

30.00 Schussgebühr und CHF 6.00 Sport- und Ausbildungsbeitrag)

Grosse Meisterschaft: Kranzkarte(n) Wert CHF 18.00 und Meisterschafts-Medaille OSPSV

Kleine Meisterschaft: Kranzkarte Wert CHF 15.00

Bestimmungen: Gleich wie bei Meisterschaft 3 - Stellung

Meisterschaft Liegend

28

E/S J/V JJ/SV

535 523 511

E/S J/V JJ/SV

515-534 503-522 491-510

Trefferfeld Scheibe 10

Schiessprogramm: 60 Schüsse Einzel in 6 Passen zu je 10 Schüsse

Preis: CHF 60.00 (CHF 12.00 Kontrollgebühr; CHF 12.00 Anteil an die Meisterschafts-

Medaille; CHF 30.00 Schussgebühr; CHF 6.00 Sport- und Ausbildungsbeitrag)

Grosse Meisterschaft: Kranzkarte(n) Wert CHF 18.00 und Meisterschafts-Medaille OSPSV

E/S J/V JJ/SV

560 548 536

Kleine Meisterschaft: Kranzkarte Wert CHF 15.00

E/S J/V JJ/SV

540-559 528-547 516-535

Bestimmungen: Zusätzlich zu dieser Meisterschaft kann noch eine Mehrstellungs-

Meisterschaft geschossen werden. Uebrige Bestimmungen gleich wie bei

den Meisterschaften 3-Stellung und 2-Stellung.

Festsieger- Konkurrenz

Patronat: Sportschützen Bischofszell Kategorie JJ/J

Heinrich Bleiker, Sportwaffen, Bütschwil SG Kategorie E/S

Benno Schmid, Metalldesign, Engelburg SG Kategorie V/SV

Anmeldung: Teilnehmer, welche die nach genannten sechs Stiche liegend frei schiessen,

können an der Festsiegerkonkurrenz teilnehmen. Die Kombinationswertung

erfolgt in drei Kategorien. Die Resultate werden laufend elektronisch erfasst.

Rangordnung: Folgende Resultate zählen:

Vereinsstich 100 %

Mannschaft 100 %

Helvetia 100 %

Weiherweid 100 %

Gruppe 10 %

Ehrengabe 10 %


29

Bei Punktgleichheit

entscheidet: 1. Resultat Gruppe

2. Resultat Ehrengaben

3. Das höhere Alter

Gabensatz: Alle Gaben sind Natural- oder Bargaben. In jeder Kategorie (JJ-J / E-S / V-

SV) im Wert von:

JJ/J E/S V/SV

1. Rang Gabenwert CHF 2000.00 CHF2000.00 CHF 1800.00

2. Rang CHF 200.00 CHF 200.00 CHF 200.00

3. Rang CHF 150.00 CHF 150.00 CHF 150.00

4. Rang CHF 100.00 CHF 100.00 CHF 100.00

Dank

Die Natural- oder Bargaben können am Nachmittag des offiziellen Tages am

15.07.2012, oder später bei Indoor Swiss Shooting AG in Gossau bezogen

werden. Die Ranglisten werden im Internet/Hompage veröffentlicht unter:

„www.sportschiessen2012.ch“.

Das Organisationskomitee des Eidgenössischen Veteranen Sportschiessen 2012 und des 17. Ostschweizerischen

Sportschützenfestes 2012 dankt für das Entgegenkommen, die Rücksicht und die grosszügigen

Unterstützungen.

Speziell danken wir:

- der Stadt St.Gallen

- der Bevölkerung von St.Gallen – St.Georgen

- den Verbänden VSS und OSPSV

- den Sponsoren

- den Inserenten

- den Helfern

- der Feldschützen-Gesellschaft der Stadt St. Gallen

29


30

30

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine