MÄA-2526-2021 (002)

atlasverlag2018

10.12.2021 | 110. Jahrgang | www.aerztliche-anzeigen.de

Herausgegeben vom Ärztlichen

25-26|2021 Kreis- und Bezirksverband München

Aus dem ÄKBV:

Resolution zur

vierten Coronawelle

Kommentar:

Covid-Infektionen

in der Schule

Aufruf:

Ärztinnen und Ärzte

für Impfungen gesucht

Neue G-BA-Richtlinie

in der Psychiatrie

Bürokratie statt

Pragmatismus?

Der ÄKBV

wünscht Ihnen

frohe Weihnachten

und ein

gutes neues

Jahr!


2 KURSANGEBOT

ÄKBV Kursangebot 2022

Zulassung nach Reihenfolge der eingehenden Kursgebühr.

Bitte Barcode-Aufkleber unbedingt zum Kurs mitbringen

Online

anmelden

www.aekbv.de

Refresher-Kurse Notfälle

im ärztlichen Bereitschaftsdienst (ÄBD)

Die u.g. Lern- und Übungsinhalte werden im interaktiven Seminarstil

leitsymptombasiert vermittelt. Im Anschluss daran finden in jedem

Kurs praktischen Übungen zu den Themen „Basic Life Support“,

Anwendung AED und Atemwegsmanagement statt.

Kurs I: ÄBD und RD/NAD, Notfallausrüstung, Thoraxschmerz (ACS),

Reanimationsleitlinien

Kurs II: Atemnot (Asthma, COPD, Lungenembolie) Vigilanzstörungen

((Schlaganfall, Kopfschmerz, Intoxikation)), Psychiatrische Notfälle

Kurs III: Abdominalschmerz, präklinische Schmerztherapie, Sepsis

Pädiatrie: Notfälle bei Kindern

Die Themenauswahl, bzw. Schwerpunktbildung, richtet sich nach den

Interessen der Teilnehmer. Eigene Fälle/Erfahrungen können gerne

diskutiert werden.

Kurs I

09.03.2022

27.04.2022

22.06.2022

21.09.2022

12.10.2022

23.11.2022

Kurs II

23.03.2022

04.05.2022

29.06.2022

28.09.2022

19.10.2022

30.11.2022

Kurs III

30.03.2022

25.05.2022

06.07.2022

05.10.2022

26.10.2022

07.12.2022

Pädiatrie

16.03.2022

18.05.2022

20.07.2022

14.09.2022

09.11.2022

Je Kurstermin: ÄKBV-Mitglieder 30 €, Nichtmitglieder 100 €

Fortbildungspunkte beantragt Lernerfolgskontrolle wird

durchgeführt.

⌚Jeweils von 17:30 – 21:00 Uhr

Kursort: ÄKBV München, Elsenheimerstraße 63

Skills-Kurse

6 Stationen mit praktischen Übungen und folgenden Lerninhalten:

Blasenkatheterisierung, intraossäre Punktion, Nasentamponade,

Larynxmaske, Kinder-Notfalllineal, Portpunktion.

Je Kurstermin: ÄKBV-Mitglieder 50 €, Nichtmitglieder 150 €

Termine

11.05.2022 18.10.2022

Fortbildungspunkte beantragt Lernerfolgskontrolle wird

durchgeführt.

⌚Jeweils von 17:30 – 21:00 Uhr

Kursort: ÄKBV München, Elsenheimerstraße 63

Leichenschau

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Rechtsmedizin der Universität

München. Neben dem theoretischen Teil sind auch medizinische

Grundlagen Lerninhalt.

Kurs I: Gesetzliche Grundlagen, Hinweise zum praktischen Vorgehen,

Fragen zur Leichenschau, Abrechnungsmodalitäten

Kurs II: Kasuistik zur Leichenschau, Hinweise auf Gewaltdelikt (praktische

Übungen, Untersuchungen an der Leiche)

Je Kurstermin: ÄKBV-Mitglieder 30 €, Nichtmitglieder 100 €

Kurs Modul I

09.03.2022

06.07.2022

12.10.2022

Kurs Modul II

16.03.20221

13.07.2022

19.10.2022

Fortbildungspunkte beantragt

Orange Felder = leider vorbei

⌚Jeweils von 17:30 – 21:00 Uhr

Kursort: Institut für Rechtsmedizin, Nußbaumstraße 26

Ärztliche erste Hilfe in lebensbedrohlichen

Einsatzlagen

wichtige Handlungsempfehlungen für alle Ärzt*innen

Die medizinische Versorgung Betroffener im Rahmen einer lebensbedrohlichen

Einsatzlage (LbEL) nimmt durch die veränderte Bedrohungslage

einen zunehmend größeren Stellenwert ein. Bereits wenige diagnostische

und therapeutische Maßnahmen („ärztliche erste Hilfe“) können das Leben

von Betroffenen retten. Dieser Kurs wendet sich an alle Kolleginnen und

Kollegen, die – für den Fall, dass sie unerwartet mit solch einer Situation

konfrontiert werden – ihre ärztliche Kompetenz und Hilfe zur Verfügung

stellen möchten.

Medizinische Aspekte: Grundlagen der prioritätenorientierten Untersuchung

und Behandlung von Trauma-Patient*innen

Aspekte aus Sicht von Rettungsdienst und Feuerwehr: Einsatzkonzept

bei einem Massenanfall von Verletzten (MANV) –Sichtung und organisatorische

Bewältigung von Ereignissen mit MANV oder in LbEL, Hinweis zu

Ansprechpartnern und Einsatzmöglichkeiten für/von Ärzt*innen

Je Kurstermin: ÄKBV-Mitglieder 30 €, Nichtmitglieder 100 €

Termine

09.02.2022 Online

06.04.2022 Präsenz

01.06.2022 Online

16.11.2022 Präsenz

Polizeiliche Aspekte: Spezialeinsatzkommando (SEK)

– Handlungsempfehlungen und Vorgehen bei besonderen

Einsatzlagen/Terrorlagen (REBEL)

Praktischer Teil: Vorstellung „TEM-set“, Anlegen eines

Tourniquets, Anlegen Israeli-Bandage, einfache Hilfsmittel zum

Freihalten der Atemwege

Fortbildungspunkte beantragt Lernerfolgskontrolle wird

durchgeführt. „Tourni-key“ von CitizenAID ® in Kursgebühr

inklusive (wird an Teilnehmer verschickt).

⌚Jeweils von 17:30 – 21:00 Uhr

Kursort: ÄKBV München, Elsenheimerstraße 63 bzw. Online

Anmeldung unter www.aekbv.de


10.12.2021 | 110. Jahrgang | www.aerztliche-anzeigen.de

Herausgegeben vom Ärztlichen

25-26|2021 Kreis- und Bezirksverband München

Aus dem ÄKBV:

Kommentar:

Aufruf:

Münchner Ärztliche Anzeigen

EDITORIAL / INHALT

3

Alle Jahre wieder...

verschärft der Personalmangel

die Situation in

den Kliniken.

Inhalt

25-26|2021

Resolution zur

vierten Coronawelle

Covid-Infektionen

in der Schule

Neue G-BA-Richtlinie

in der Psychiatrie

Bürokratie statt

Pragmatismus?

Ärztinnen und Ärzte

für Impfungen gesucht

Der ÄKBV

wünscht Ihnen

frohe Weihnachten

und ein

gutes neues

Jahr!

Titelbild: Shutterstock

Titelthema

4 – Neue G-BA-Richtlinie in der Psychiatrie

Bürokratie statt Pragmatismus?

Aus dem ÄKBV / Impressum

7 – Resolution zur vierten Coronawelle

„Die Welle des Personalmangels endlich stoppen!“

7 – Kontakt zu den Münchner Ärztlichen Anzeigen

Liebe Ärztinnen und Ärzte,

schon seit vielen Jahren ist der Personalmangel

in der Pflege und teilweise auch der

Ärzteschaft bekannt. Geändert hat sich daran

jahrelang nichts. Im Gegenteil: Das von

Parteien und Verbänden, auch von ÄKBV-Delegierten,

2019 angestrebte Pflege-Volksbegehren

wurde nach Klage des bayerischen

Innenministeriums vom Bayerischen Verfassungsgerichtshof

abgelehnt. Der Bund sei

zuständig, nicht das Land.

Jetzt in der Coronapandemie zahlen wir die

Zeche für dieses Zuständigkeitsgerangel. Doch

statt das Problem wenigstens jetzt mittel- und

langfristig anzugehen, versuchen Politiker*innen

die Pflegekräfte mit kurzfristigen Prämien

und Geldgeschenken bei Laune zu halten. Und

verschieben das Problem an die Krankenhäuser

– mit neuen bürokratischen Auflagen wie

der G-BA-Richtlinie „Personalausstattung

Psychiatrie und Psychosomatik“ (PPP-RL) (s.

Interview der Titelgeschichte).

Sollten wir nicht zumindest heute aufwachen

und nach langfristigen, produktiven Lösungen

für den Personalmangel suchen? Das forderte

übrigens auch die Delegiertenversammlung

des ÄKBV in einer Resolution (s. S. 7).

Stephanie Hügler

Kommentar

8 – Covid-Infektionen in der Schule

Es interessiert irgendwie niemanden!

9 – Ärztinnen und Ärzte für Impfungen gesucht

Liste

10 – Münchner Integrierte Liste – MIL

Fach-, Haus- und Klinikärzt*innen für München

Nachrichten

12 – Neues aus Münchner Kliniken

Veranstaltungskalender

14 – Termine vom 10. Dezember 2021 – 14. Januar 2022

Anzeigen

19 – Stellenangebote, etc.

Münchner Ärztliche

Anzeigen online lesen:

Aktuell, übersichtlich,

nutzerfreundlich, jederzeit.

www.aerztliche-anzeigen.de


Informationen

4

TITELTHEMA

Münchner Ärztliche Anzeigen

Neue G-BA-Richtlinie in der Psychiatrie

Bürokratie

statt Pragmatismus?

zu Corona

Schon vor der Coronapandemie mussten verschiedenste Kliniken wegen

Personalmangels Betten abmelden. Immer neue bürokratische Regelungen

machen die Versorgung dabei oft noch schwieriger – zum Beispiel die G-BA

Richtlinie „Personalausstattung Psychiatrie und Psychosomatik“ (PPP-RL).

Ein Gespräch mit Prof. Peter Brieger und Franz Podechtl vom kbo-Isar-Amper-

Klinikum in Haar.

Herr Prof. Brieger, die Zahl der

Menschen mit Depressionen und

Angststörungen hat in der Pandemie

zugenommen. Was lässt sich

dagegen tun?

Brieger: Die gesamtgesellschaftliche

und die infektiologische Situation

sind Hintergrund für viele Ängste

und können insbesondere vulnerable

Personen zusätzlich destabilisieren.

Natürlich haben Antidepressiva

und Psychotherapie auch in dieser

Situation einen Effekt, doch sie

beseitigen nicht die Ursachen. Der

Zusammenhalt in der Gesellschaft

ist nicht mehr so hoch wie zu Anfang

der Pandemie. Die Ausnahmesituation

dauert einfach zu lange. Die

Zunahme der Infektionszahlen

macht mir daher aktuell wieder Sorgen.

Wir haben unsere Arbeit in den

Institutsambulanzen hochgefahren,

auch die Stationsäquivalente

Behandlung (StäB) (Anm. der Redaktion:

s. MÄA 08/2019). Für viele Menschen

ist es einfach besser, daheim

behandelt zu werden, und wir setzen

diese Angebote ein, wo immer möglich.

Zusätzlich haben wir seit diesem

Sommer das neue Angebot

einer Post-Covid-Ambulanz. Wir

müssen künftig noch mehr auf die

Menschen zugehen und mehr

Öffentlichkeitsarbeit machen.

Spüren Sie aktuell, dass Depression

und Angst wieder zunehmen?

Brieger: Ja, insbesondere im ambulanten

Bereich merken wir das

Foto: Shutterstock


Münchner Ärztliche Anzeigen

TITELTHEMA 5

deutlich. Stationär spüren wir auch

in den letzten Tagen die Überlastung

des somatischen Versorgungsbereichs.

Zu Patient*innen im Grenzbereich

zwischen Somatik und Psychiatrie

kommen immer mehr Anfragen,

diese zu übernehmen. Viele können

wir nicht erfüllen, z.B. wenn die

somatische Symptomatik im Vordergrund

steht. Zudem müssen auch

wir die Indikation zur stationären

Aufnahme höherschwelliger ansetzen

als vor der Pandemie, denn auch

wir selbst haben Engpässe durch

Krankheit und Überlastung des Personals.

Was kann man gegen den durch die

Pandemie verstärkten Fachkräftemangel

in Medizin und Pflege tun?

Podechtl: Wir müssen zwischen

Somatik und Psychiatrie unterscheiden.

Natürlich wäre es vermessen,

zu behaupten, wir hätten keinen

Fachkräftemangel. Durch unsere

multiprofessionelle Arbeit haben wir

aber viel mehr Möglichkeiten, Aufgaben

an andere Berufsgruppen zu

verteilen als die Somatik.

Brieger: Bei uns geht es unter anderem

auch um die soziale und berufliche

Wiedereingliederung, die Aktivierung

im Alltag. Joggen wirkt antidepressiv;

dafür brauche ich evtl.

keine Sporttherapeut*in, wenn ein*e

Sozialarbeiter*in genauso gut eine

Laufgruppe anführen kann. Und so

manche*r Krankenpflegehelfer*in,

der oder die vielleicht schon die

eigene Mutter gepflegt hat, macht

eine super Arbeit in der Gerontopsychiatrie.

In diesen Bereichen können

wir viel flexibler arbeiten als die

Somatik. Die enge Zusammenarbeit

im Team mit anderen Berufsgruppen

erhöht erfahrungsgemäß auch die

Mitarbeiterzufriedenheit.

Das klingt doch eigentlich gut.

Podechtl: Eigentlich ja, nur leider

gibt es eine neue G-BA-Richtlinie, die

PPP-RL, die uns in vielerlei Hinsicht

Probleme bereitet. Durch die in §5

und auch §8 der G-BA-Richtlinie

festgelegten Berufsgruppen etwa

wird die Multiprofessionalität eher

eingeschränkt als gefördert. Viele

Menschen mit einer gesundheitsaffinen

Ausbildung könnten bestimmte

Tätigkeiten auf Station gut ausüben

und wären gut integrierbar, dürfen

das aber durch die neue G-BA-Richtlinie

bald nicht mehr. Wir wünschen

uns, dass unsere Multiprofesssionalität

erhalten bleibt.

Was kritisieren Sie noch an der

PPP-RL?

Podechtl: Zum Glück haben wir

wegen der Pandemie bei den Sanktionen

noch ein Jahr Aufschub

bekommen, bevor diese umgesetzt

werden. Doch inhaltlich ändert das

nichts. Die PPP-RL ist durch ihre vielen

Dokumentationspflichten und

schwer zu beschaffenden Daten ein

Bürokratiemonster. Unsere Mitarbeiter*innen

müssten noch mehr dokumentieren,

anstatt Zeit am Patienten

zu verbringen. Zudem führt die Systematik

der Nachweispflichten für

die einzelnen Berufsgruppen dazu,

dass kleine wohnortnahe Standorte

sehr schwer zu betreiben sind. Dabei

versuchen wir seit vielen Jahren,

eine gemeindenahe ambulante psychiatrische

Versorgung mit Ambulanzen,

Tageskliniken etc. zu schaffen.

Wenn eine einzelne Bewegungstherapeutin

nur zu zehn Prozent

einer Vollzeitkraft in einer kleinen

Tagesklinik beschäftigt ist und dann

wegen eines Unfalls drei Wochen

ausfällt, können Sie die in der G-BA-

Richtlinie vorgegebenen Anwesenheitszeiten

nicht mehr nachweisen

und laufen in einen Sanktionsmechanismus.

Hat ein Mensch in einer Tagesklinik

auf dem Land denn kein Recht auf

Sport, nur weil ein Sporttherapeut

krank geworden ist?

Podechtl: Natürlich, das hat er. Aber

auch eine Pflegekraft könnte das

vertretungsweise übernehmen. In

der G-BA-Richtlinie ist das aber nicht

vorgesehen. Genau diese Flexibilität

würden wir uns wünschen. Natürlich

gibt es zu Recht bestimmte, ausschließlich

Ärzt*innen oder Pflegekräften

vorbehaltene Tätigkeiten,

wie Medikamente verordnen oder

verabreichen. Um die geht es hier

aber nicht. Der schlimmste Mechanismus

in der G-BA-Richtlinie ist aus

unserer Sicht die doppelte Bestrafung:

Wir können kaum beeinflussen,

wie behandlungsbedürftig unsere

Patient*innen sind. Wenn wir nach

einer erfolgreichen Behandlung am

Ende des Quartals aber feststellen,

dass wir unsere Patient*innen nach

Prof. Dr. Peter Brieger ist

Psychiater und Ärztlicher Direktor

des kbo-Isar-Amper-Klinikum

Region München.

Foto: kbo

der Richtlinie nicht hätten behandeln

dürfen, weil wir das Personal nicht

durchgängig hatten – wegen Krankheit,

Urlaubs oder allgemeinen Personalmangels

– werden wir rückwirkend

dafür bestraft. Dass wegen

Corona vorläufig die erste Stufe des

Sanktionsmechanismus ausgesetzt

wurde hilft kaum, denn nach einem

Jahr greift gleich die zweite, die

wesentlich schärfer ist.

Was wäre die Alternative?

Podechtl: Die G-BA-Richtlinie hat an

und für sich eine gute Intention, nämlich

durch bessere Verfügbarkeit von

Personal auf den Stationen mehr Zeit

für die Patient*innen zu schaffen und

so eine gute Versorgung zu garantieren.

Sie müsste aber praxisorientierter

werden. Das dogmatische Festhalten

an Minutenwerten und Berufsgruppen

müsste überarbeitet werden.

So wie es jetzt vorgesehen ist,

ist es nicht praktikabel.

Was könnte man tun, um den Mangel

insbesondere an gut qualifizierten

Pflegekräften zu beheben?

Braucht es nicht einen gewissen

Druck, damit die Einrichtungen

handeln?


6

TITELTHEMA

Münchner Ärztliche Anzeigen

Franz Podechtl ist Geschäftsführer

des kbo-Isar-Amper-

Klinikum Region München.

Foto: kbo

Podechtl: Wir sind schon sehr transparent.

Seit dem Jahr 2016 müssen

wir gegenüber den Kostenträgern

detailliert nachweisen, wie viele

medizinische und therapeutische

Mitarbeiter*innen wir beschäftigen.

Nur für diese bekommen wir Geld.

Wer die Bilanzen der Krankenhäuser

und die Bundespflegesatzverordnung

lesen kann, sieht: Bei den Krankenhäusern

ist die Luft raus. Wir als

Einrichtung von kbo sind gemeinnützig

und ein guter Arbeitgeber. Schon

immer haben wir dafür gesorgt, dass

unser Personal wergeschätzt, gefördert

und im tariflichen Rahmen

adäquat bezahlt wird. Alles, was wir

erwirtschaften, investieren wir wieder.

Zwar gibt es bestimmt auch in

der Psychiatrie schwarze Schafe, die

Gewinne an Stakeholder ausschütten.

Auf kommunale Träger und die

bayerischen Bezirke, die die Pflichtversorgung

hier übernehmen, trifft

das aber nicht zu.

Trotzdem ist das Problem Personalmangel

ja da. Was könnte man

tun?

Podechtl: Es ist schwer, kurzfristig

Pflegekräfte zu finden, die es auf

dem Markt einfach nicht gibt. Wir

können nur durch die Steuerung von

Belegung durch Vermeidung und

Verkürzung von stationären Aufenthalten

und Ausbau der Angebote in

der ambulanten und Stationsäquivalenten

Versorgung helfen. Auch wir

mussten und müssen aufgrund

rechtlicher Vorgaben planbare

Behandlungen verschieben und ggf.

Einheiten zeitweise schließen, um

das für die Coronaversorgung notwendige

Personal umsteuern zu

können. Wir stellen ein, wo es geht,

nutzen Leiharbeit oder Honorarkräfte

oder Dienstleister. Aus unserer

eigenen Berufsfachschule für Krankenpflege

und –pflegehilfe übernehmen

wir in guten Jahren um die 85

Prozent der Absolvent*innen.

Für die Zukunft braucht es aber

noch andere Mechanismen und

Werkzeuge: Wenn die Babyboomer

ab 2025 in Rente gehen, werden

massiv Pflegekräfte fehlen. Daher

brauchen wir weiterhin so viele Mitarbeiter*innen

wie möglich, aber

auch mehr alternative Versorgungsformen,

die mit weniger Personal zu

betreiben sind. Schon jetzt behandeln

wir dreimal so viele Patient*innen

ambulant wie stationär, stärken

massiv die teilstationäre und Stationsäquivalente

Versorgung. Es

braucht viele verschiedene Lösungsansätze.

Brieger: Ambulante Versorgung

funktioniert dann, wenn sie flexibel,

bedarfsorientiert und aufsuchend

ist. Wir haben eine alternde Gesellschaft.

Wer als älterer, kranker

Mensch im Hasenbergl im dritten

Stock wohnt, kommt nicht so einfach

zu einem MVZ in die Maxvorstadt

und wird vielleicht allein deshalb

in ein Krankenhaus eingewiesen.

Die Wartezeiten auf einen Platz

in den Tageskliniken müssen deutlich

kürzer werden. Wenn ich sechs

Wochen auf einen Platz warten

muss, ist das akute Problem oft

schon chronifiziert. Auch dass viele

Niedergelassene keine Patient*innen

mehr annehmen, entlastet die Krankenhäuser

nicht. Und wie viele Niedergelassene

können noch Hausbesuche

machen? Hinzu kommt unser

schwer verständliches Versorgungssystem:

Die „Patient Journey“, bis

man herausfindet, wer einem wobei

hilft, dauert oft zu lang. Dadurch entstehen

unnötig Frustration, es

befördert die Chronifizierung und

zusätzliche Kosten.

Podechtl: Hinzu kommen die wenig

durchlässigen Sektorengrenzen. Oft

wäre es hilfreich, Patient*innen nur

für ein paar Tage während einer Krise

stationär zu behandeln und sie

dann wieder in die ambulante Versorgung

zu entlassen. Wenn Sie aber

sehen, wie viele bürokratische Hürden

das multiprofessionelle Team

auf Station dabei jedes Mal überwinden

müssen – ein Buch schreibt man

schneller. Es gibt im Patientenmanagement

zu viele bürokratische

Hürden, die die Durchlässigkeit des

Versorgungssystems und damit die

Qualität der Versorgung behindern.

Wie werden Sie als psychiatrisches

Krankenhaus auf die erneute Verschärfung

der Pandemie reagieren?

Brieger: Zum Glück hatten wir auch

schon vor der Pandemie klare und

eindeutige Regelungen zur Hygiene

und eine ausreichend große und

qualifizierte Hygieneabteilung. Für

uns ist die Prävention zentral.

Ansonsten kontrollieren wir weiterhin

die Einhaltung der AHA-L Regeln

penibel, müssen leider bereits wieder

alle Aktivitäten, die mit viel persönlichem

Austausch über Stationen

hinweg einhergehen, einschränken.

Wir prüfen Besucher*innen, Dienstleister

etc. sehr genau. Ganz wichtig

ist heute und künftig die enge

Abstimmung mit den anderen,

somatischen Kliniken. Die Vernetzung

und kollegiale Zusammenarbeit

dort und mit den Ärztlichen Leiter*innen

der Führungsgruppe

Katastrophenschutz helfen uns sehr.

Das Gespräch führte Stephanie Hügler

Liebe Leserinnen

und Leser,

im Verlauf der Corona-Pandemie

ändert sich vieles täglich. Wir bitten

daher bei allen Beiträgen dazu um Verständnis,

falls manche Informationen

oder Aussagen wegen der zwischen

Redaktionsschluss und Erscheinungstermin

verstrichenen Zeit nicht mehr

aktuell sein sollten.

Die MÄA-Redaktion

Informationen

zu

Corona


Münchner Ärztliche Anzeigen AUS DEM ÄKBV / IMPRESSUM 7

Die Delegiertenversammlung des ÄKBV München verabschiedete am 25.11.2021 die folgende

Resolution.

IMPRESSUM

Resolution zur vierten Coronawelle

„Die Welle des Personalmangels

endlich stoppen!“

Foto: Shutterstock

Die Mitglieder der Delegiertenversammlung

des Ärztlichen Kreisund

Bezirksverbands (ÄKBV) München

beobachten mit großer Sorge,

wie das Gesundheitssystem in München

seit Wochen ungebremst in die

Überlastungssituation treibt. Unsere

Kolleg*innen, insbesondere in den

Notaufnahmen und Intensivstationen,

berichten von katastrophalen

Zuständen „nahe an der Triage“.

Die Zahl der betreibbaren Intensivbetten

hat im vergangenen Jahr dramatisch

abgenommen. „Viele unserer

Pflegekräfte haben aufgrund der

Erschöpfung ihre Pflegetätigkeit

gekürzt oder sogar ganz gekündigt.

Es sind etwa 4.000 Intensivbetten

weniger als vor einem Jahr“, so Prof.

Gernot Marx, Vorsitzender der Deutschen

Gesellschaft für interdisziplinäre

Intensivmedizin.

Er adressiert damit das zentrale

Problem des deutschen Gesundheitswesens

– auch in München: den

Personal- und Fachkräftemangel.

Dieser ist seit Jahren hinlänglich

bekannt und verschärft sich in dieser

vierten Coronawelle auf dramatische

Weise. Der am 11.11.2021 bayernweit

in Kraft getretene Katastrophenfall

ermöglicht es den Einrichtungen

des Gesundheitssystems,

zusätzliche Personalressourcen zu

erschließen. „Kliniken können sich

mit einem Amtshilfeersuchen z. B. an

zu

Informationen

Corona

die Bundeswehr wenden. Bitte nutzen

Sie dieses Angebot, wir unterstützen

Sie dabei“, sagt Dr. Dominik

Hinzmann, Ärztlicher Leiter der Führungsgruppe

Katastrophenschutz

für Stadt und Landkreis München.

Werkzeuge wie diese, oder auch das

interne Umshiften von Personal, helfen

akute Personalengpässe zu

kompensieren, lösen das Grundproblem

aber nicht.

Wir appellieren daher an alle Verantwortlichen

im Gesundheitswesen,

die seit Jahren bestehenden

chronischen Personalprobleme endlich

zu lösen. Die im Koalitionsvertrag

der Regierungsparteien für die

„in der aktuell sehr herausfordernden

Situation in den Krankenhäusern

und Pflegeeinrichtungen“ tätigen

Pflegekräfte in Aussicht gestellte

Milliarde Euro ist zu begrüßen, kann

aber nur ein erster Schritt sein.

Um auch in Zukunft eine gute ärztliche

und pflegerische Versorgung

unserer schwer kranken Patientinnen

und Patienten sicherzustellen,

braucht es eine ganze Reihe weiterer

mutiger und kreativer Maßnahmen,

damit wir junge Menschen für diese

wunderbaren Berufe begeistern und

bei der Stange halten können.

Delegiertenversammlung des ÄKBV München

Münchner Ärztliche Anzeigen

Offizielles Publikationsorgan und Mitteilungsblatt

des Ärztlichen Kreis- und Bezirksverbandes

München, Körperschaft des öffentlichen Rechts

Herausgeber

Ärztlicher Kreis- und

Bezirksverband München

Körperschaft des öffentlichen Rechts

1. Vorsitzender: Dr. Christoph Emminger

Elsenheimerstr. 63, 80687 München

Tel. 089 547116-0, Fax 089 547116-99

info@aekbv.de, www.aekbv.de

Redaktion

Stephanie Hügler (verantwortliche Redakteurin)

Ina Koker

Elsenheimerstr. 63, 80687 München

Tel. 089 547116-0, Fax 089 547116-99

redaktion@aekbv.de

Erscheinungsweise: 14-täglich

Bezugspreis

Für Mitglieder des ÄKBV im Mitgliedsbeitrag

enthalten. Bezugspreis für Nichtmitglieder

jährlich € 60,- inkl. 7% MwSt. zuzüglich

€ 15,- Versandkosten.

Redaktionsbedingungen

Meldung von Veranstaltungen nur über www.

aerztliche-anzeigen.de. Leserbriefe an den Herausgeber

per Post, Fax oder E-Mail: (Anschrift

s.o.), Kennwort: „Münchner Ärztliche Anzeigen“.

Der Herausgeber der „Münchner Ärztliche Anzeigen“

behält sich vor, nur solche Anzeigen zum

Abdruck zu bringen, die der Berufsordnung für die

Ärzte Bayerns in der jeweils gültigen Fassung entsprechen.

Eine evtl. Änderung der Anzeigentexte

behält sich der Herausgeber vor. Der Abdruck von

Kommentaren, Interviews, Pressemitteilungen

und Leserzuschriften bedeutet nicht, dass diese

die Meinung des Herausgebers bzw. der Schriftleitung

wiedergeben.

Leserbriefe

Handschriftliche Leserbriefe werden nicht

berück sichtigt. Der Herausgeber behält sich vor,

Leserbriefe zu kürzen oder von deren Veröffentlichung

ganz abzusehen, sofern sie beleidigenden

Inhalt haben oder in irgendeiner Art gegen die

guten Sitten verstoßen.

Redaktionsschluss

Dienstag der Vorwoche, 12 Uhr

Anzeigenschluss

Montag der Vorwoche, 12 Uhr

Fälle höherer Gewalt, Streik, Aussperrung und

dergleichen entbinden den Verlag von der Verpflichtung

auf Erfüllung von Aufträgen und Leistungen

von Schadenersatz. Gemäß Vorstandsbeschluss

kann für Hinweise auf Fortbildungsveranstaltungen,

die nicht im Zuständigkeitsbereich

des ÄKBV stattfinden bzw. der Veranstalter nicht

Mitglied des ÄKBV München ist oder für Veranstaltungen,

deren Teilnahme kostenpflichtig ist,

vom Verlag eine Bearbeitungsgebühr erhoben

werden. Diese Veranstaltungshinweise sind keine

Werbeanzeigen im ursprünglichen Sinn, da sie der

Bearbeitung durch die Redaktion unterliegen. Mit

Ihrer Meldung an den ÄKBV, an die Redaktion

oder den Verlag akzeptieren Sie diese Regelung.

Die Rechnungsstellung (derzeit € 3,20/mm, sw

und € 3,70/mm, farbig, zweispaltig + MwSt.)

erfolgt nach Veröffentlichung durch den Verlag.

Verlag und Anzeigenannahme

atlas Verlag GmbH

Bajuwarenring 19, 82041 Oberhaching

Tel. 089 55241-246, Fax 089 55241-271

kleinanzeigen-ma@atlas-verlag.de

www.atlas-verlag.de

Geschäftsführer: Christian Artopé

Vom Verlag gestaltete Seiten, insbesondere die

Titelseite, Anzeigen oder Signets unterliegen dem

Copyright des Verlages und dürfen ohne ausdrückliche

schriftliche Genehmigung

nicht weiterverwendet werden.

Druck: SDV Direct World GmbH

Erfüllungsort: München

ISSN: 0723-7103


8

KOMMENTAR

Münchner Ärztliche Anzeigen

Covid-Infektionen in der Schule

Es interessiert irgendwie niemanden!

Schon wieder hatte eines meiner

Kinder einen positiven Schnelltest

in der Klasse. Diesmal meine Tochter,

vierte Klasse. Es ist das erste

Mal, dass sie überhaupt mit jemanden

Kontakt hatte. Als ich vom

Arbeiten nach Hause kam, fand ich

ein völlig verstörtes Kind vor. Sie

wollte darüber nicht reden, konnte

ihren Gefühlen keinen Ausdruck verleihen.

Information aus der Schule

– wie immer – keine.

Wo bleibt die Fürsorgepflicht der

Lehrkräfte? Bin ich eigentlich die

Einzige, die das stört? Hätte nicht der

Klassenlehrer mich kurz anrufen können,

sagen, dass sie wahrscheinlich

Kontaktperson Nr. 1 ist, mich darauf

vorbereiten können? Unterliegt es

nicht meiner Verantwortung, sie dann

vielleicht früher aus der Mittagsbetreuung

zu holen, sie nicht noch drei

Stunden mit ihrem besten Freund

spielen zu lassen und sie nicht ins

Fußballtraining zu schicken? Aber

nein, keine Warnung aus der Schule.

Wir kennen das schon. Kurz davor

war in der Klasse meines Sohnes (6)

ein Covidausbruch. Der Schnelltest in

der Klasse am Montag Morgen, den

25.10. war dreimal positiv. Und was

passiert dann? Die Tests werden wiederholt,

denn das kann nicht stimmen.

Es stimmte aber doch. Die drei

Schülerinnen und Schüler werden

nach Hause geschickt. Unterricht weiter

so. Masken auf? Nein! Informationen

an die Eltern? Fehlanzeige.

Was glauben eigentlich die Lehrer*innen?

Dass die Kinder nicht zu

Hause berichten, was passiert ist

und wer positiv ist? Dass sie und wir

Eltern uns keine Sorgen machen, wir

nicht informiert sind, uns nicht koordinieren?

Unser Elternchat lief am

Montag heiß. Die Schule sagte auf

Nachfrage, sie dürfe keine Auskünfte

geben. Sie unterliege dem Datenschutz.

Auf Nachfrage im Gesundheitsamt

erfahren wir aber: Datenschutz

zur Nachverfolgung der

Infektionskette existiert nicht!

Am Dienstag dann: Der Unterricht

findet normal statt, ohne Masken,

keine Schnelltestung am Morgen,

keine Information. Unsere Rückfrage

in der Schule wird so beantwortet:


Münchner Ärztliche Anzeigen KOMMENTAR 9

„6. Klasse an der Soundso-Schule“!

Zum Glück sind in der folgenden

Woche sowieso Herbstferien und

alle Kinder bleiben zu Hause.

Foto: Shutterstock

Ohne positive PCR-Ergebnisse läuft

alles so weiter. Es gibt keine offizielle

Information an die Eltern. Im Elternchat

befinden sich zu diesem Zeitpunkt

schon an die 100 Nachrichten.

Die Eltern organisieren sich, sprechen

sich ab, informieren sich. Positive

Antikörpertest werden kommuniziert,

PCR-Tests gibt es noch nicht.

Die Eltern möchten von der Schule,

dass die Kinder komplett vorsorglich

in Quarantäne geschickt werden.

Mittwoch früh werden die Kinder

von den meisten Eltern nicht mehr

geschickt, die Direktorin gibt nach,

die gesamte Klasse bleibt daheim

– auf Wunsch der Eltern. Offizielle

Mitteilungen vom Gesundheitsamt?

Bisher keine, weder an die Schule

noch an die positiven Kinder. Mich

ärgert das. Als Ärztin frage ich nach.

Nein, es gibt noch nichts, kein Fall

Am Freitag Nachmittag, den 5.11.

kommt er dann endlich, der Brief

vom Gesundheitsamt. Zur Erinnerung:

Der Ausbruch war am Montag,

den 25.10. Das Gesundheitsamt teilt

uns lapidar mit, dass mein Sohn

doch hoffentlich bereits in Quarantäne

sei und dass diese am 5.11. endet.

Und was wenn nicht? Uns hat niemand

informiert, dass mein Sohn

Kontaktperson sei. Seien wir doch

mal ehrlich: Ich kenne die Kinder in

der Klasse meines Sohnes (32 Schüler*innen)

nicht. Auch er kennt viele

nicht besonders gut. Seine Freunde

waren alle nicht positiv oder wir hatten

keinen Kontakt zu ihnen. Wer

sollte uns denn informieren? Wer hat

den Überblick? Wer ist neutral

genug, dass die Emotionen nicht

überkochen und die positiven Kinder

und ihre Eltern verurteilt werden?

Meine Erfahrung als Mutter und als

Ärztin ist leider immer noch oder

gerade wieder, dass die meisten

positiv Getesteten ihr Ergebnis verheimlichen

– dem Gesundheitsamt,

sollte es doch einmal nachfragen,

aber auch den zahlreichen Kontakten.

Sie schämen sich und wollen

nicht schuld an der Quarantäne der

anderen sein.

Wer mich kennt, weiß, dass ich versuche,

Missstände aufzudecken und

den Betroffenen Hilfe anzubieten. Die

Schulen fühlen sich nicht verantwortlich

– trotz ihrer gesetzlichen Fürsor-

Ärztinnen und Ärzte für Impfungen gesucht

Dr. Katharina Jäger

ÄKBV-Vorstandsmitglied,

Fachärztin für Innere Medizin,

Palliativmedizin, Notfallmedizin

und Höhenrettung

Angesichts bereits voller Impfsprechstunden in den Praxen und Impfzentren möchte das

Landratsamt München ein zusätzliches ortsnahes Angebot für die Impfungen von Kindern

zwischen fünf und 11 Jahren mit dem BioNTech-Impfstoff ab dem 20. Dezember bieten.

Geplant sind regelmäßige Impfangebote, tageweise, für einige Stunden, an Schulen oder in

Gemeinderäumen. Die komplette Planung inklusive Einladung, Terminierung, Verteilung der

Aufklärungsbögen sowie die Bereitstellung des Impfstoffs übernehmen die Gemeinden und

das Landratsamt.

Für die Impfungen und Fragen zur Aufklärung werden dringend Ärztinnen und Ärzte gesucht.

Dies können auch Ärztinnen und Ärzte im Ruhestand sein. Die Vergütung soll über

dem bekannten Niveau von 130/160 € pro Stunde liegen. Auch eine Impfeinzelabrechnung

über die KVB wäre für KV- Ärztinnen und -Ärzte denkbar. Bei Interesse melden Sie sich bitte

schnellstmöglich beim Landratsamt München unter:

✉ impfzentren@lra-m.bayern.de, Betreff: Kinder Impfen

gepflicht. Das Gesundheitsamt ist,

wieder einmal, vollkommen überlastet.

Wo soll das hinführen? An wen

kann ich mich wenden mit meiner

Wut, meinen Ängsten, meinen Ideen,

meinen Hilfsangeboten? An die Presse?

Die Politik? Am Ende bleibt nur

der Elternchat. Nur der funktioniert.

Nur dank uns Eltern konnte in der

Klasse meines Sohns ein größerer

Ausbruch verhindert werden.

Dr. Katharina Jäger

zu Corona

Informationen


10

LISTE

Münchner Ärztliche Anzeigen

Hinweis:

Der Vorstand des ÄKBV hat am 14.09.2004 beschlossen, dass jede in der Delegiertenversammlung vertretene Liste eigene Beiträge in den

MÄA veröffentlichen darf (maximal zwei Druckseiten pro Jahr). Dieser Artikel ist ein solcher Beitrag. Bitte beachten Sie, dass er die Meinung

der Liste wiedergibt, nicht die des Herausgebers oder der Redaktion.

Münchner Integrierte Liste – MIL

Fach-, Haus- und Klinikärzt*innen

für München

Alle fünf Jahre sind wir aufgerufen, die

Delegierten für den Ärztlichen Kreis- und

Bezirksverband München zu wählen. Was

machen die Gewählten dann eigentlich? Wir

Delegierte der Münchner Integrierten Liste –

MIL nehmen unser Mandat ernst und engagieren

uns im ÄKBV auf vielfältige Weise. MIL-

Vertreter sind in allen Ausschüssen aktiv.

Prof. (H:G, Berlin) Dr.

Johann Wilhelm Weidringer

Chirurg, Notfallmedizin, Qualitätsmanagement

„Für Münchner Ärztinnen und Ärzte engagiere

ich mich via MIL für Fort- und Weiterbildungsbelange

mit dem Ziel, wirklich gute ärztlichmedizinische

Versorgung in schwierigen Zeiten

für möglichst alle Beteiligten zu ermöglichen.

Ein persönliches Anliegen ist es mir

auch geworden, auf eine bestmögliche

Balance zwischen Ökonomie und Ökologie zu

achten. Das tue ich u.a. im Ausschuss Gesunde

Umwelt und frische Luft in München – im

Sinne eines von der MIL zeitentsprechend neu

verstandenen Generationenvertrags.“

Dr. Irmgard Pfaffinger

Fachärztin für Psychosomatische Medizin

und Psychotherapie, Anästhesistin

„Mir war und ist es ein großes Anliegen, unsere

Münchner Ärztliche Anzeigen (MÄA), zu einem

attraktiven und informativen Blatt zu entwickeln,

das die aktuellen Themen in München

adressiert. Zusammen mit den Kollegen der

Vorstandskommission „Lebensbedrohliche

Einsatzlagen“ haben wir in einem Themenheft

über diese berichtet (MÄA-Ausgabe 11/21) und

Sie, liebe Kolleginnen und Kollegen, hoffentlich

ein bisschen auf solche Lagen einstellen und

vorbereiten können. Mit der Frage, wie wir

unsere Patient*innen, Praxen, Kliniken und uns

selbst auf die gravierenden Folgen der globalen

Erderwärmung vorbereiten können,

beschäftigen wir uns intensiv im Ausschuss

Gesunde Umwelt und frische Luft in

München.“

Prof. Dr. Nina Rogenhofer

Frauenärztin

„Neben dem fach- und sektorenübergreifenden

Konzept der MIL ist für mich besonders

erfreulich, dass hier auch jüngere Kolleginnen

und Kollegen vertreten sind, trotz

Doppelbelastung durch Familie und Beruf.

Somit vereint die MIL Erfahrung und

Innovation. Neben einer optimalen Kooperation

und gemeinsamer Interessenvertretung

im Sinne unserer Patientinnen und Patienten

sind uns die Verbesserung der Serviceleistungen

und das Beratungsangebot wichtig.

Mein persönliches Anliegen ist die Unterstützung

der jüngeren Kolleginnen und Kollegen.

Als Mutter eines fünfmonatigen Sohnes habe

ich die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

besonders im Fokus, daher bringe ich mich

als aktives Mitglied im Ausschuss Familie

und Beruf ein.“

Dr. Gabriel Schmidt

Facharzt für Allgemeinmedizin

„Der ÄKBV ist die Gesamtvertretung der

20.000 Münchner Ärztinnen und Ärzte. Dieses

breite Spektrum der verschiedenen Bereiche

in der Medizin bilden wir in der MIL sehr gut

ab. Ich selbst kann dies in den Ausschüssen

„Impfen“ und „Vernetzte Versorgung

psychisch Kranker“ miterleben. Jede*r ist

aufgerufen mitzuarbeiten, Themen gibt es

genug. Wir freuen uns über alle Kolleg*innen,

die sich gerade auch in dieser aufreibenden

Pandemiesituation in Klinik und Praxis

engagieren wollen.“

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen an

✉ mil-muenchen@web.de

Ihre Münchner Integrierte Liste – MIL


Münchner Ärztliche Anzeigen LISTE 11

Claudia Rakette

Internistin

„Ich fand die Mitarbeit im ÄKBV in den letzten

vier Jahren sehr interessant. Als Mutter zweier

kleiner Kinder und berufstätige Ärztin ist mir

die Arbeit im Ausschuss Vereinbarkeit von

Familie und Beruf besonders wichtig. Hier

möchte ich mich auch weiterhin engagieren.

Ich würde aber auch gerne zukünftige

Themen, wie z.B. die Digitalisierung in der

Medizin, aktiv mitgestalten. An der MIL gefällt

mir v.a. die Zusammenarbeit von niedergelassenen

Kolleg*innen und Klinikärzt*innen,

wodurch viele unterschiedliche Interessen

gebündelt vertreten werden können.“

Dr. Sigi Rakette

Facharzt für Allgemeinmedizin

„In der Münchner Integrierten Liste (MIL)

sehe ich meine Interessen am besten

vertreten. Hier kann ich meine Erfahrungen in

der Flüchtlingsversorgung (Refudocs) auch in

verschiedenen Ausschüssen, wie z. B. im

Ausschuss Vernetzte Versorgung psychisch

Kranker und im Ausschuss Soziale

und Menschenrechtsfragen (z. B. Problem

der weiblichen Genitalverstümmelung und

Zwangsprostitution in München) einbringen.

Insgesamt macht mir diese Mitarbeit und

konstruktive gemeinsame Interessenvertretung

viel Freude.“

Dr. Claudia Levin

Fachärztin für Innere und Allgemeinmedizin,

Palliativmedizin (SAPV),

Homöopathie

”Mich interessieren besonders die Chancen

der jungen Kolleginnen und Kollegen in Praxis

und Klinik sowie die medizinische Versorgung

von Randgruppen. Daher engagiere ich mich

im Ausschuss für Soziale und Menschenrechtsfragen.

Meine Vision ist die Institutionalisierung

des Austauschs und der

gegenseitigen Unterstützung Jung/Alt und

der verschiedenen Berufsgruppen in einem

Gesundheitswesen, das zukünftig nicht mehr

gewinn-, sondern qualitätsorientiert arbeitet.“

Prof. Dr. Frank Padberg

Facharzt für Psychiatrie und

Psychotherapie

„Als erstmals gewählter Delegierter habe ich

mich im Ausschuss Vernetzte Versorgung

psychisch Kranker engagiert. Aus der

Perspektive einer Universitätsklinik ist mir

wichtig, die Zusammenarbeit in der psychiatrischen,

psychosomatischen und psychotherapeutischen

Behandlung über die Grenzen

zwischen stationärer, tagklinischer und

ambulanter Versorgung hinweg zu stärken und

für unsere Patient*innen transparent und

niederschwellig zu gestalten. Ein wichtiges Ziel

ist hierbei auch die Verbesserung der

Kommunikation zwischen Fachärzt*innen,

Hausärzt*innenen und Psychologischen bzw.

ärztlichen Psychotherapeut*innen.“

Dr. Ariane Kunstein

Frauenärztin

„Ich bin Mitglied in den Ausschüssen Beruf

und Familie und Impfen in der Münchner

Ärzteschaft. Der letztgenannte versucht, die

Influenzaimpfung in der Münchener Ärzteschaft

populärer zu machen, beschäftigt

sich aber auch mit den Covidimpfungen in

München. Als niedergelassene Ärztin mit drei

schulpflichtigen Kindern ist mir das Thema

des Umgangs mit Kindern und Jugendlichen in

Zeiten der Coronapandemie sehr wichtig. Wir

konnten entsprechende Anträge sowohl in der

Delegiertenversammlung als auch auf dem

Bayerischen Ärztetag platzieren. Schön fand

ich, dass hier listenübergreifend konstruktiv

zusammengearbeitet wurde.“

PD Dr. Christian Seligmann

Facharzt für Innere Medizin – Kardiologie

„Zum Delegiertenstatus beim ÄKBV bin ich

gekommen wie die Jungfrau zum Kinde.

Eigentlich konnte ich mir bis dahin nicht viel

unter der Funktion dieses Gremiums

vorstellen. Mein einziger Kontakt zum ÄKBV

war der Jahresbeitrag. Inzwischen konnte ich

die Arbeitsweise der Delegiertenversammlung

und ihrer Ausschüsse sowie das

bewundernswerte Engagement der

Kolleg*innen, besonders für eine Verbesserung

der ärztlichen Arbeitsbedingungen,

kennenlernen. Sollte ich erneut kandidieren,

wäre garantiert wieder die MIL mit ihrem

breiten Kandidatenspektrum und politischen

Einstellungen meine Liste der Wahl.“

Dr. P. Christian Vogel

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin

„Ich engagiere mich bei der MIL, weil ich das fachgruppen- und sektorenübergreifende Konzept sehr

schätze und für die medizinische Versorgung für dringend notwendig halte. Gerade in meinem

Fachgebiet spielt die Kooperation verschiedener Behandler*innen eine große Rolle. Bald wird die

dementsprechende Richtlinie des GBA gemäß § 92 Abs. 6b SGB V umgesetzt werden. Dieses Modell

könnte durchaus vorbereitend für andere Fachgebiete sein. Vertreter*innen der MIL haben wesentlich

den Ausschuss Vernetzte Versorgung psychisch Kranker mitgetragen und intensiv daran gearbeitet,

die Kommunikation und Kooperation von Haus- und Fachärzten bei der Behandlung psychisch Kranker

zu verbessern – ein erfolgreiches Beispiel der Arbeit, die ich mit den Kolleg*innen gerne weiterführen

möchte.“


12 NEUES AUS MÜNCHNER KLINIKEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

Klinikum rechts der Isar

Covid-19: Antikörpertherapie

für Risikopatient*innen

Über das neue Antikörpertherapiezentrum

am Universitätsklinikum

rechts der Isar der Technischen Universität

München (TUM) erhalten

Mediziner*innen anderer Kliniken

sowie niedergelassene Ärzt*innen

Unterstützung bei der Behandlung

von Risikopatient*innen. „Neutralisierende

monoklonale Antikörper

(nMAB), verabreicht in der ersten

Woche nach Symptombeginn, können

die SARS-CoV-2-Viruslast um

mehr als 80 Prozent senken, schwere

Verläufe verhindern und so die

stark ansteigende Zahl an Hospitalisierungen

verringern“, erklärt PD Dr.

Christoph Spinner, Infektiologe und

Pandemiebeauftrager am Klinikum

rechts der Isar. „Die Antikörper-

München Klinik

Neue Leiterin des

Kinderzentrums

Prof. Dr. Julia Hauer

Foto: München Klinik

therapie ist für viele Menschen sinnvoll:

für ältere Menschen sowie für

Risikogruppen“, informiert PD Dr.

Jochen Schneider, Leiter der Covid-

19-Ambulanz für monoklonale Antikörpertherapie.

Dazu zählen Menschen

mit Krebs-, Herz-Kreislauf-

Erkrankungen, chronischer Leberoder

Nierenerkrankung, Adipositas,

Diabetes, einer schlecht kontrollierten

HIV-Infektion oder nach einer

Transplantation. Dies gilt vor allem,

wenn die Impfung nicht angesprochen

hat, länger als sechs Monate

zurück liegt oder bisher gar nicht

geimpft wurde.

Die monoklonale Covid-19-Antikörpertherapie

wird als passive Impfung

Prof. Dr. Julia Hauer ist seit Mitte

November die neue Chefärztin des

Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin,

welches die München Klinik

und das Klinikum rechts der Isar der

Technischen Universität München

gemeinsam betreiben. Sie übernimmt

die Leitung von Prof. Stefan

Burdach, der in den Ruhestand

gegangen ist. Das Kinderzentrum

München umfasst die Pädiatrien in

Schwabing und Harlaching sowie die

Poliklinik (Ambulanz), Kinderorthopädie

und Kinderchirurgie am Standort Schwabing. Prof. Hauer ist gebürtige

Münchnerin. Nach zwei Jahren als Assistenzärztin im Dr. v. Haunerschen Kinderspital

der Ludwig-Maximilians-Universität forschte sie als Postdoktorandin

im Pariser Hôpital Necker. An der Universitätsklinik Düsseldorf vollendete

sie ihre Facharztausbildung, übernahm eine Oberarztstelle und schrieb ihre

Habilitation. Ihre Professuren an den Universitätskliniken in Düsseldorf und

Dresden erhielt sie für das Fachgebiet der Kinderkrebsmedizin, in der Dresdner

Klinik leitete sie diesen Bereich. In der Schwabinger Kinderklinik möchte

die neue Chefärztin den Schwerpunkt Kinderkrebsmedizin, also Onkologie

und Hämatologie ausbauen, in Harlaching medizinische Schwerpunkte im

Rahmen des Klinikneubaus definieren und die Kinder-Notfallversorgung im

Münchner Süden verstärken.

München Klinik

zu Corona

Informationen

PD Dr. Christoph Spinner

Foto: Klinikum rechts der Isar

bezeichnet. nMAB gegen das Coronavirus

sind Proteine (Eiweiße) des

Immunsystems, die biotechnologisch

nachgebildet wurden, um an

bestimmte Oberflächenstrukturen

des Coronavirus SARS-CoV-2 anzudocken.

Die künstlich hergestellten

Antikörper binden Strukturen auf

dem Coronavirus oder blockieren

Rezeptoren auf menschlichen Zellen,

sodass der Eintritt von SARS-CoV-

2-Viren in die menschliche Zelle verhindert

wird. Hierzu müssen diese

Substanzen sehr früh, also möglichst

innerhalb der ersten Woche nach

Symptombeginn, eingesetzt werden

– so lautet die aktuelle Empfehlung

der Fachgruppe COVRIIN am Robert

Koch-Institut.

Bei stationären Patient*innen am

Klinikum rechts der Isar werden

nMAB bereits seit Monaten erfolgreich

eingesetzt. Mehr als 250 Patient*innen

wurden stationär bereits

damit behandelt. Über das Antikörpertherapiezentrum

am Universitätsklinikum

können neu nun auch ambulante

Patient*innen versorgt werden.

Die Abgabe und Verteilung der Antikörper

erfolgt über die Apotheken

der Universitätsmedizin. Fachärzt*innen

anderer Kliniken sowie niedergelassene

Mediziner*innen können die

Antikörper bestellen und ihren Patient*innen

einmalig intravenös, über

Infusion oder Injektion, verabreichen.

Kontakt für Ärzt*innen:

✆089 41407553

Mo - Do: 8 - 16 Uhr, Fr: 8 - 14 Uhr

Klinikum rechts der Isar


everythingpossible/Fotolia

MÜNCHENS AKTUELLER

VERANSTALTUNGS-

KALENDER FÜR ÄRZT*INNEN

10.12.2021 | 110. Jahrgang | www.aerztliche-anzeigen.de

Herausgegeben vom Ärztlichen

25-26|2021 Kreis- und Bezirksverband München

Aus dem ÄKBV:

Resolution zur

vierten Coronawelle

Neue G-BA-Richtlinie

in der Psychiatrie

Bürokratie statt

Pragmatismus?

Kommentar:

Covid-Infektionen

in der Schule

Aufruf:

Ärztinnen und Ärzte

für Impfungen gesucht

Der ÄKBV

wünscht Ihnen

frohe Weihnachten

und ein

gutes neues

Jahr!

Nutzen Sie den Veranstaltungskalender

der Münchner Ärztlichen Anzeigen, um

alle 20.000 Ärzt*innen auf Ihre Veranstaltung

aufmerksam zu machen. Veranstaltungen

können bequem mit allen Endgeräten über die

Homepage www.aerztliche-anzeigen.de

aufgegeben und eingesehen werden.

Kontakt: Maxime Lichtenberger

Tel. 089 55241-246, E-Mail: maxime.lichtenberger@atlas-verlag.de

Online aufgegebene Veranstaltungen werden automatisch in der Printausgabe

der MÄA veröffentlicht, sofern diese terminlich in das Heft passen. Dies sind Veranstaltungen,

welche zwischen dem Erscheinungstag des aktuellen Heftes und

des übernächsten Heftes liegen.


14

VERANSTALTUNGEN

Termine vom 10. Dezember 2021 – 14. Januar 2022

Veranstaltungskalender

Jetzt noch

einfacher

Veranstaltungen

online anmelden

www.aerztlicheanzeigen.de

Münchner Ärztliche Anzeigen

Gemäß Vorstandsbeschluss kann für Hinweise auf Fortbildungsveranstaltungen, die nicht im Zuständigkeitsbereich des

ÄKBV stattfinden bzw. der Veranstalter nicht Mitglied des ÄKBV München ist, oder für Veranstaltungen, deren Teilnahme

kostenpflichtig ist, vom Verlag eine Bearbeitungsgebühr erhoben werden. Diese Veranstaltungshinweise sind keine

Werbeanzeigen im ursprünglichen Sinn, da sie der Bearbeitung durch die Redaktion unterliegen. Der ÄKBV behält sich vor,

die gemeldeten Texte zu verändern, zu kürzen oder von einer Veröffentlichung ganz abzusehen. Veranstaltungsmeldungen

werden nur online akzeptiert (www.aerztliche-anzeigen.de). DIE REDAKTION.

Vorträge & Symposien

Samstag, 11. Dezember 2021

13. Symposium Nephrologisch-Urologischer Ultraschall ⌚09:00 bis

17:00 Ort: Klinikum rechts der Isar, Hörsaal A, Ismaninger Str. 22, 81675

München, Veranstalter: Klinikum rechts der Isar, Abteilung für Nephrologie,

Klinik und Poliklinik für Urologie, Verantwortliche: PD Dr. Konrad Stock,

Prof. Dr. Gschwend, Prof. Dr. Dr. hc Heemann, Programm: Neue Entwicklungen

und wichtige Krankheitsbilder direkt aus der Praxis zum Ultraschall

der Niere und der ableitenden Harnwege und Prostata mit hochrangigen

Referenten aus Deutschland und der Schweiz., Auskunft: Konrad PD Dr.

Stock, Tel. 089-4140-7369, Fax 089-4140-7574, Konrad.Stock@tum.de.

Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 09.12.2021. Teilnahmegebühr:

80,00 €, ermäßigt 80,00 €.

Montag, 13. Dezember 2021

Intensivtherapie bei COVID-19-Patienten: Erfahrungen deutscher

Uniklinika ⌚17:15 bis 18:15, 2 CME-Punkte Online Veranstaltung, Ort:

Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München, Ismaninger

Str. 22, 81675 München, Veranstalter: Prof. Dr. med. Gerhard Schneider,

Verantwortlicher: Prof. Dr. med. Gerhard Schneider, Auskunft: Lilla Toth,

Tel. 08941404291, ains@mri.tum.de. Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss:

13.12.2021.

Interdisziplinäre, nach außen offene Schmerzkonferenz mit Fallvorstellung

– Live Stream – ⌚19:00 bis 21:00, 2 CME-Punkte Online Veranstaltung,

Ort: Digital Meeting, Heßstr. 22, 80799 München, Veranstalter:

Algesiologikum MVZ GmbH, Verantwortliche: Dr. R. Thoma, Dr. T. Brinkschmidt,

Dr. M. Seibolt, Dr. B. Klasen, Auskunft: Yvonne Strauch, Tel. 089

452445 143, Fax 089 452445 411, mvz-meeting@algesiologikum.de.

Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 10.12.2021.

Dienstag, 14. Dezember 2021

Wenn schwerkranke Kinder und Jugendliche erwachsen werden – Die

Herausforderungen der Transition in der Palliativversorgung ⌚18:00

bis 19:30, 2 CME-Punkte Online Veranstaltung, hpn-muenchen.de/

wenn-schwer-kranke-kinder-und-jugendliche-erwachsen-werden-herausforderungen-der-transition-in-der-palliativversorgung/,

Ort: LMU Klinikum

– Klinik für Palliativmedizin, Marchioninistr. 15, 81377 München, Veranstalter:

Hospiz- und Palliativnetzwerk München (HPN-M), Verantwortliche:

Sepp Raischl, Stefan Marek, Auskunft: Petra Wilbiller, Tel. 089/440077930,

christophorus-akademie@med.uni-muenchen.de

Mittwoch, 15. Dezember 2021

MGZ-Webinar: Herzrhythmusstörungen – ein häufiges Symptom – Wann

ist an die Genetik zu denken? ⌚17:30 bis 18:30, 1 CME-Punkt Online

Veranstaltung, www.mgz-muenchen.de/v/herzrhythmusstoerungen.html,

Ort: MGZ Medizinisch Genetisches Zentrum, Bayerstraße 3-5, 80335

München, Veranstalter: MGZ – Medizinisch Genetisches Zentrum,

Verantwortliche: Prof. Dr. med. Dipl.-Chem. Elke Holinski-Feder, PD Dr.

med. Angela Abicht, Dr. med. Teresa Neuhann, Programm: Arrhythmiesyndrome

– Diagnosesicherung durch genetische Analysen, Auskunft: Prof. Dr.

med. Dipl.-Chem. Elke Holinski-Feder, Tel. 089/30908865815, fortbildung@mgz-muenchen.de.

Anmeldung erforderlich.

IZAR meets bagnae Symposium 2021 – SARS-COV-2 und HIV: Update

⌚18:30 bis 20:00 Online Veranstaltung, Ort: Klinikum rechts der Isar der

TU München, Ismaninger Str. 22, 81675 München, Veranstalter: Klinik und

Poliklinik für Innere Medizin II, Verantwortlicher: PD Dr. med. Christoph

Spinner, Programm: Programm unter: https://www.mri.tum.de/veranstaltungen/izar-meets-bagnae-symposium-2021,

Auskunft: Franziska Lemme,

Tel. 08941407682, franziska.lemme@mri.tum.de. Anmeldung erforderlich.

Anmeldeschluss: 15.12.2021.

Donnerstag, 16. Dezember 2021

Immunsuppression bei membranöser Glomerulonephritis (RI-CYCLO-

STARMEN, MENTOR) ⌚15:00 bis 15:45, 1 CME-Punkt Ort: München Klinik

Harlaching, E.167, Sanatoriumsplatz 2, 81545 München, Veranstalter:

München Klinik Harlaching, Verantwortlicher: Prof. Dr. Clemens Cohen,

Auskunft: Simone Bohatsch, Tel. 08962102450, Fax 089/6210-2451,

nierenheilkunde.kh@muenchen-klinik.de

Prof. Dr. Ute Walter | Rechtsanwälte

Fachanwaltskanzlei für Medizinrecht

Berufs- und Gesellschaftsrecht | Vertragsrecht | Haftungs- und Strafrecht

Prinz-Ludwig-Straße 7 | 80333 München

(089) 28 77 80 43 0 | office@ra-profwalter.de | www.ra-profwalter.de

in Kooperation mit:

WIRTSCHAFTSPRÜFER | STEUERBERATER | PARTNERSCHAFT MBB

Steuerliche und betriebswirtschaftliche Beratung von Ärzten, Zahnärzten und deren Kooperationen

(GP, PartG, PG, AppG, GmbH) und Medizinischen Versorgungszentren (MVZ).

Türkenstr. 5 | 80333 München | (089) 20 40 005-0 | info@bridtsnebl.de | www.bridtsnebl.de


Münchner Ärztliche Anzeigen VERANSTALTUNGEN 15

Freitag, 17. Dezember 2021

15. Münchner Symposium 17.12. – 18.12.2021, ⌚ 08:30 bis 14:00

Hybride Veranstaltung, muenchner-symposium.de/information/,

Ort: Hilton Munich Park, Am Tucherpark 7, 80538 München, Programm:

Das Wichtigste und Allerneueste aus der Gynäkologischen Onkologie,

Senologie, Reproduktionsmedizin, Perinatalmedizin und Geburtshilfe.

Auskunft: MCI Germany, muenchner-symposium@mci-group.com.

Anmeldung erforderlich.

Montag, 10. Januar 2022

Interdisziplinäre, nach außen offene Schmerzkonferenz mit Fallvorstellung

– Live Stream – ⌚19:00 bis 21:00, 2 CME-Punkte Online Veranstaltung,

Ort: Digital Meeting, Heßstr. 22, 80799 München, Veranstalter:

Algesiologikum MVZ GmbH, Verantwortliche: Dr. R. Thoma, Dr. T. Brinkschmidt,

Dr. M. Seibolt, Dr. B. Klasen, Auskunft: Yvonne Strauch, Tel. 089

452445 143, Fax 089 452445 411, mvz-meeting@algesiologikum.de.

Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 10.12.2021.

Patientenveranstaltungen

Dienstag, 11.Januar 2022

Gesprächsabende Brustkrebs und Gynäkologische Tumorerkrankungen

⌚17:00 bis 18:30 Online Veranstaltung, Ort: Klinikum der Universität

München – Campus Innenstadt, Maistraße 11, 80337 München, Veranstalter:

Klinikum der Universität München, Verantwortlicher: Sekretariat

Brustzentrum Frau Prof. Dr. Harbeck, Programm: Ernährung und körperliche

Aktivität während einer onkologischen Therapie, Referent: Prof.Dr.

med. Sebastian Theurich, =online-Veranstaltung= weitere Infos über

www.lmu-muenchen.de, Auskunft: Brigitte Ehrl, Tel. 089 4400 54120,

Fax 089 4400 54184, Brigitte.Ehrl@med.uni-muenchen.de

Kurse allgemein

Samstag, 11. Dezember 2021

Theoretische und behandlungstechnische Grundlagen in tiefenpsychologisch

fundierter Psychotherapie – Modul Dynamik von Paarbeziehungen

und Familie ⌚09:30 bis 17:00 Online Veranstaltung, Ort: Münchner

Arbeitsgemeinschaft für Psychoanalyse MAP e. V., Rosenheimer Str. 1,

81667 München, Veranstalter: MAP, Münchner Arbeitsgemeinschaft für

Psychoanalyse e.V., Verantwortliche: Dr. med. Beate Unruh, Dr. med. Nicola

von Welser-Obermaier, Programm: für Ärzte und Ärztinnen in Weiterbildung.,

Auskunft: Katharina Friedrich, kontakt@psychoanalyse-map.de.

Anmeldung erforderlich. Teilnahmegebühr: 96,00 €.

Fallbesprechungen

Montag

Shuntkonferenz ⌚14:00 bis 14:45, 1 CME-Punkt, wöchentlich

13.12.2021, 20.12.2021, 27.12.2021, Ort: München Klinik Harlaching,

E.167, Sanatoriumsplatz 2, 81545 München, Veranstalter: München Klinik

Harlaching, Verantwortlicher: Prof. Dr. Clemens Cohen, Auskunft: Simone

Bohatsch, Tel. 08962102450, Fax 089/6210-2451, nierenheilkunde.kh@

muenchen-klinik.de

Pneumologisch-thoraxchirurgisches Tumorboard des Lungentumorzentrums

München-Klinik Bogenhausen. Fibrose-ILD-Board. Emphysem-Board

⌚16:00 bis 18:00, 3 CME-Punkte, wöchentlich 13.12.2021,

20.12.2021, 27.12.2021, 10.01.2022, Ort: München Klinik Bogenhausen

– Lungenzentrum München, Demo-Raum Radiologie, Englschalkinger Str.

77, 81925 München, Veranstalter: Benedikter, Bodner, Meyer, Verantwortlicher:

Dr. Benedikter, Programm: Besprechung des diagnostischen u.

therapeutischen Vorgehens bei thorakalen Tumoren sowie bei interstitiellen

Lungenerkrankungen und schweren Emphysemen. Vorstellung eigener

Patienten nach Voranmeldung, Auskunft: Josef Benedikter, Tel. 089/

92702281, pneumologie.kb@muenchen-klinik.de

Tumorkonferenz Thorakale Onkologie des Lungentumorzentrum

München ⌚16:30 13.12.2021, Ort: LMU Klinikum – Campus Großhadern,

Demoraum, Marchioninistraße 15, 81377 München, Veranstalter: Lungentumorzentrum

München, Verantwortlicher: Prof. Dr. med. J. Stemmler,

Programm: Eigene Patienten können vorgestellt werden. Bei gewünschter

Begutachtung externer Bildgebung bitte diese zeitnah versenden. Für

Anmeldeprocedere vorab bitte Kontaktaufnahme. Auskunft: Alexander

Voigt, Tel. 089 4400-78008, bc-board@med.uni-muenchen.de. Anmeldung

erforderlich.

Molekulares Tumorboard des Krebszentrum CCC MünchenLMU

⌚16:30 bis 17:30, 2 CME-Punkte 13.12.2021, 20.12.2021, Online

Veranstaltung, Ort: LMU Klinikum – Campus Großhadern, Marchioninistraße

15, 81377 München, Veranstalter: Krebszentrum CCC MünchenLMU,

Verantwortlicher: Krebszentrum CCC MünchenLMU, Programm: Externe

Patienten können vorgestellt werden. Auch die Begutachtung bereits

extern erfolgter molekularer Diagnostik ist nach Rücksprache möglich.

Für Anmeldeprocedere bitte vorab Kontaktaufnahme. Auskunft: Katharina

Rühlmann, Tel. 089 4400-75245, mtb@med.uni-muenchen.de. Anmeldung

erforderlich.

Dienstag

Tumorboard Frauenklinik 1 Senologie/Gynäko-Onkologie ⌚08:15 bis

10:00, 2 CME-Punkte, wöchentlich 14.12.2021, 21.12.2021, 28.12.2021,

04.01.2022, 11.01.2022, Ort: LMU Klinikum Klinik und Poliklinik für

Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Konferenzraum 5/Direktionstrakt/

Ebene 1, Marchioninistraße 15, 81377 München, Veranstalter: LMU Klinikum

Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Verantwortliche:

Prof. Mahner, Prof. Harbeck, PD Dr. Würstlein, Programm: Prä- und

postoperative Fallbesprechung. Fallvorstellung virtuell möglich, externe

Patienten können vorgestellt werden. Auskunft: PD Dr. med Rachel

Würstlein, Tel. 089 4400 77581, Fax 089 4400 77582, rachel.wuerstlein@

med.uni-muenchen.de

Neuroonkologisches Tumorboard ⌚14:00 bis 14:45, 3 CME-Punkte

14.12.2021, 21.12.2021, Ort: München Klinik Bogenhausen, Radiologie

Demo-Raum U1, Englschalkinger Str. 77, 81925 München, Auskunft:

Dagmar Funke, Dagmar.Funke@muenchen-klinik.de

Interdisziplinäre onkologische Konferenz ⌚15:00 bis 15:45, 2 CME-

Punkte 14.12.2021, 21.12.2021, 28.12.2021, Ort: München Klinik Schwabing,

Röntgenbesprechungsraum Haus 14, EG, Kölner Platz 1, 80804

München, Veranstalter: Klinik für Hämatologie, Onkologie, Immunologie

und Palliativmedizin, Verantwortliche: Prof. C. Wendtner, Dr. M. Starck,

Programm: Vorstellung und Diskussion aktueller onkologischer Fälle,

Auskunft: Michael Starck, Tel. 089 3068-2251, Fax 089 3068-3891,

michael.starck@muenchen-klinik.de

Tumorkonferenz des Onkologischen Zentrums Klinikum Dritter Orden

⌚16:15 bis 17:15, 2 CME-Punkte, wöchentlich 14.12.2021, 21.12.2021,

28.12.2021, 04.01.2022, 11.01.2022, Ort: Klinikum Dritter Orden München,

Konferenzraum Radiologie, Menzinger Str. 44, 80638 München, Veranstalter:

Klinikum Dritter Orden München, Verantwortliche: Dr. med. S.

Weidenhöfer, Dr. med. D. Krenz, Prof. Dr. med. A. Eigler, Programm:

Besprechung von Pat. mit GI-, Schilddrüsen-, Lungentumoren und hämatologischen

Neoplasien. Die Teilnahme externer Kollegen zur Vorstellung

eigener Patienten ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich., Auskunft:

Andrea Simon, Tel. 089/1795-1298, Fax 089/1795-9931298, onkologie@

dritter-orden.de. Anmeldung erforderlich.

Tumorkonferenz des Darmzentrums Klinikum Dritter Orden ⌚16:15 bis

17:00, 2 CME-Punkte, wöchentlich 14.12.2021, 21.12.2021, 28.12.2021,

04.01.2022, 11.01.2022, Ort: Klinikum Dritter Orden München, Konferenzraum

Radiologie, Menzinger Str. 44, 80638 München, Veranstalter:

Klinikum Dritter Orden München, Verantwortliche: Dr. med. D. Krenz, Prof.

Dr. med. A. Eigler, Programm: Interdisziplinäre Besprechung von Patienten

mit kolorektalen Karzinomen. Die Teilnahme externer Kollegen zur

Vorstellung eigener Patienten ist nach vorheriger Anmeldung möglich.,

Auskunft: Andrea Simon, Tel. 089/1795-1298, Fax 089/1795-9931298,

onkologie@dritter-orden.de. Anmeldung erforderlich.

Endokrine Konferenz ⌚16:15 bis 17:15, 2 CME-Punkte 14.12.2021,

21.12.2021, 28.12.2021, Ort: Klinikum rechts der Isar, Ismaninger Str. 22,


16

VERANSTALTUNGEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

81675 München, Veranstalter: Schilddrüsenzentrum, Zentrum Neuroendokrine

Tumore, Verantwortliche: Prof. Dr. Klemens Scheidhauer, Prof. Dr.

Marcus Martignoni, Programm: Vorstellung aktueller Fälle von Patienten

mit endokrinen Tumorerkrankungen, Auskunft: Sonja Brockschmidt,

Tel. 089/41402961, sonja.brockschmidt@mri.tum.de

Gastrointestinale Tumorkonferenz des Krebszentrum CCC MünchenLMU

⌚16:45 14.12.2021, 21.12.2021, Online Veranstaltung, Ort: LMU

Klinikum – Campus Großhadern, Marchioninistraße 15, 81377 München,

Veranstalter: Krebszentrum CCC MünchenLMU, Verantwortlicher: Prof. Dr.

med. V. Heinemann, Programm: Das interdisziplinäre GI-Board erstellt

individuelle therapeutische Konzepte, ermöglicht Zugang zu klinischen

Studien und zum molekularen Tumorboard. Die Vorstellung externer

Patienten ist möglich., Auskunft: Alexander Voigt, Tel. 089 4400-78008,

ccc.krebszentrum@med.uni-muenchen.de. Anmeldung erforderlich.

Interdisziplinäre Tumorkonferenz am Artemed Klinikum München Süd

⌚17:30 bis 19:00, 3 CME-Punkte 14.12.2021, 11.01.2022, Hybride

Veranstaltung, Ort: Artemed Klinikum München Süd, Röntgen-Besprechungsraum,

4. OG, Am Isarkanal 30, 81379 München, Veranstalter:

Artemed Klinikum München Süd, Verantwortlicher: Prof. Dr. med. Thomas

Mussack, Programm: Digitalkonferenz über GoToMeeting. Eigene Patienten

können vorgestellt werden.Anmeldung erforderlich. Anschließend wird

der Link zur Online-Teilnahme versendet., Auskunft: Martina Ohlberger,

Tel. 089/72440-224, Fax 089/72440-435, martina.ohlberger@artemed.de.

Anmeldung erforderlich.

Mittwoch

Interdisziplinäre Tumorkonferenz des Brustzentrums und Gynäkologischen

Tumorzentrums Klinikum Dritter Orden ⌚08:15 bis 10:30,

3 CME-Punkte, wöchentlich 15.12.2021, 22.12.2021, 29.12.2021,

05.01.2022, 12.01.2022, Ort: Klinikum Dritter Orden München, Konferenzraum

Radiologie, Menzinger Str. 44, 80638 München, Veranstalter:

Klinikum Dritter Orden München, Verantwortliche: Dr. med. Himsl,

Dr. med. v. Koch, Programm: Fallbesprechungen. Eigene Patienten können

vorgestellt werden. Auskunft: Monika Huben, Tel. 08917952540, Fax

08917951993, brustzentrum@dritter-orden.de. Anmeldung erforderlich.

Interdisziplinäre Tumorkonferenz – Senologie & Gynäkologische

Onkologie ⌚15:30 bis 16:30, 2 CME-Punkte 15.12.2021, 22.12.2021,

29.12.2021, Ort: München Klinik Harlaching, E203, Sanatoriumsplatz 2,

81545 München, Verantwortlicher: Prof. Dr. med. Christoph Scholz,

Auskunft: Stefanie Bergbauer, stefanie.bergbauer@muenchen-klinik.de

Interdisziplinäres hepatobiliäres Kolloquium mit Indikationsbesprechung

zur Lebertransplantation ⌚15:30 bis 17:30, 3 CME-Punkte

15.12.2021, Ort: Klinikum Großhadern, Konferenzraum H5, Marchioninistrasse

15, 81377 München, Veranstalter: Chirurgische Klinik, Medizinische Klinik

/ Leber Centrum München, Transplantationszentrum, Verantwortliche:

Denk, Guba, Eser, Rehm, Programm: Kolloquium mit Indikationsbesprechung

zur Lebertransplantation. Ärztl. Leitung: PD Dr. Denk, Prof. Dr. Guba,

PD Dr. Eser, Prof. Dr. Rehm, Auskunft: Prof. Dr. Markus Guba, Tel. 089/4400-

0, markus.guba@med.uni-muenchen.de. Anmeldung erforderlich.

Tumorkonferenz Viszeralonkologisches Zentrum Krankenhaus

Barmherzige Brüder München ⌚16:00 bis 17:00, 2 CME-Punkte

15.12.2021, 22.12.2021, 29.12.2021, Ort: Barmherzige Brüder Krankenhaus

München, Romanstraße 93, 80639 München, Veranstalter: Viszeralonkologisches

Zentrum Barmherzige Brüder München, Verantwortliche: Prof. Dr.

med. C. Rust, PD Dr. med. J. Spatz, Programm: Vorstellung und Diskussion

aktueller Fälle mit kolorektalem Karzinom und anderen gastrointestinalen

Tumorerkrankungen. Niedergelassene Kollegen sind eingeladen. Auskunft:

Christian Rust, Tel. 17972401, Fax 17972420, gastro@barmherzigemuenchen.de

Tumorkonferenz Darm- und Pankreaszentrum und Hämatologie/

Onkologie am Rotkreuzklinikum ⌚16:00 bis 17:30, 3 CME-Punkte

15.12.2021, 22.12.2021, 12.01.2022, Ort: Rotkreuzklinikum München,

Konferenzraum, Nymphenburgerstrasse 163, 80634 München, Veranstalter:

Prof. Dr. W. Thasler, Prof. Dr. M. Hentrich, komm. CA J. Winker,

Verantwortliche: Prof. Dr. W. Thasler, Dr. med. F. Treitschke, Programm:

Vorstellung und Diskussion aktueller Fälle mit kolorektalem Karzinom,

Pankreaskarzinom und hämato-onkologischen Erkrankungen; eigene

Patienten können vorgestellt werden. Auskunft: Frank Treitschke,

Tel. 089/ 1303 2553, Fax 089/ 1303 2549, Frank.Treitschke@swmbrk.de

Interdisziplinäres Tumorboard des Abdominalzentrums ⌚16:30 bis

17:30, 2 CME-Punkte, wöchentlich 15.12.2021, 22.12.2021, 29.12.2021,

05.01.2022, 12.01.2022, Ort: München Klinik Neuperlach, Röntgen Demo

Raum. Haus A, EG R4151, Oskar-Maria-Graf-Ring 51, 81737 München,

Veranstalter: Tumorzentrum München Süd, Verantwortliche: Prof. Dr.

Karthaus, Prof. Dr. Nüssler, Dr. Dollhopf, Programm: Vorstellung und

interdisziplinäre Diskussion aktueller Fälle von Tumoren des Gastrointestinaltraktes.

Niedergelassene Kollegen sind eingeladen. Auskunft: Marion

Dwinger, Tel. 089-6794-2651, Fax 089-6794-2448, marion.dwinger@

muenchen-klinik.de

Interdisziplinäre Schmerzkonferenz und Fortbildung ⌚17:00 bis 18:30,

3 CME-Punkte 15.12.2021, Ort: Klinikum rechts der Isar der TU München,

Bau 519, Raum 0.6, Ismaninger Str. 12, Ecke Einsteinstr. 3, 81675 München,

Veranstalter: Zentrum für Interdisziplinäre Schmerzmedizin (ZIS), Verantwortlicher:

Prof. Dr. Dr. Thomas Tölle, Programm: Interdisziplinäre Schmerzkonferenz

mit aktuellen Fallvorstellungen und Fortbildung, Auskunft: Christine

Berger-Offner, Tel. 089 4140-4613, Fax 089 4140-4985, zis@mri.tum.de

Hepatologisches Kolloquium Barmherzige Brüder München ⌚17:00 bis

18:00, 2 CME-Punkte 15.12.2021, 22.12.2021, 29.12.2021, Ort: Barmherzige

Brüder Krankenhaus München, Romanstraße 93, 80639 München, Veranstalter:

Barmherzige Brüder Krankenhaus München, Verantwortlicher: Prof. Dr.

med. C. Rust, Programm: Interdisziplinäre Diskussion hepatologischer Fälle.

Klinische Vorstellung, histologische Befundbesprechung und Therapieplanung.

Niedergelassene Kollegen sind eingeladen. Auskunft: Christian Rust,

Tel. 17972401, Fax 17972420, gastro@barmherzige-muenchen.de

4. Hormonquartett – Fokus Fettstoffwechsel ⌚17:00 bis 19:00, 2 CME-

Punkte 15.12.2021, Online Veranstaltung, maaef.de/veranstaltung/

das-hormonquartett-nichts-endokrinologisches-ist-uns-fremd-4, Ort:

Zoom-Webinar, -, -, 80336 -, Veranstalter: Münchner Akademie für Ärztliche

Fortbildung e.V., Verantwortliche: Prof. Dr. med. Jörg Schelling, Prof. Dr. med.

Günter Stalla, Prof. Dr. med. Martin Reincke, Programm: 4 Experten

diskutieren zusammen mit den Teilnehmer*innen endokrinologische Fälle

– Anmeldung: www.maaef.de, Auskunft: Helmut Hall, Tel. 089/4400-52142,

info@maaef.de. Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 13.12.2021.

Interdisziplinäres Tumorboard / Leberboard ⌚16:00 bis 18:00, 3 CME-

Punkte 05.01.2022, Ort: Klinikum Bogenhausen, Radiologie Demo-Raum,

Englschalkinger Str. 77, 81925 München, Veranstalter: Onkologisches

Zentrum Klinikum Bogenhausen, Verantwortlicher: Dr. Martin Fuchs,

Programm: Vorstellung von Patienten mit gastrointestinalen Tumorerkrankungen

und urologischen Tumorerkrankungen. Eigene Pat. können nach

Anmeldung vorgestellt werden. Auskunft: Martin Fuchs, Tel. 089 92702061,

Fax 08992702486, martin.fuchs@muenchen-klinik.de

Interdisziplinäre Schmerzkonferenz als Videokonferenz ⌚16:00 bis

17:30, 3 CME-Punkte 12.01.2022, Online Veranstaltung, Ort: Schmerzzentrum

Dr. Kammermayer, Video mit Teams, Brienner Str. 55, 80333

München, Veranstalter: Dr. Stefan Kammermayer, Verantwortlicher: Dr.

Stefan Kammermayer, Programm: Praxisrelevante Schmerzsyndrome mit

Patientenvorstellung. Eigene Fälle können als Videovorstellung vorgestellt

werden. Info: Kammermayer, Tel:089-1433251100, kammermayer@

ambulantes-schmerzzentrum.de, Auskunft: Stefan Kammermayer,

Tel. 089-1433251100, Fax 089-1433251-251, kammermayer@ambulantesschmerzzentrum.de

Donnerstag

Interdisziplinäre Beckenbodenkonferenz ⌚07:45 bis 08.45, 2 CME-

Punkte 16.12.2021, 13.01.2022, Ort: Isarklinikum München, Konferenzraum,

Sonnenstr. 24-26, 80331 München, Veranstalter: Prof. Dr. med.

Ursula Peschers, Verantwortlicher: Prof. Dr. med. Peschers, Programm:

Interdisziplinäre Fallbesprechung mit Demonstration der MRT-Bilder,

Auskunft: Ursula Peschers, Tel. 0891499037600, Fax 0891499037605,

bbz@isarklinikum.de

Gynäkologische Tumorkonferenz am Helios Klinikum München West

⌚08:20 bis 09:50, 3 CME-Punkte 16.12.2021, 23.12.2021, 30.12.2021,

13.01.2022, Ort: Helios Klinikum München West, Röntgen-Demoraum EG,

Steinerweg 5, 81241 München, Veranstalter: Hr. Prof. Oduncu u. Fr. Dr.

Keim, Verantwortliche: Herr Prof. Dr. Dr. Oduncu, Frau Dr. Keim, Programm:

Interaktive Fallvorstellung von Pat. mit Tumorerkrankungen und Therapiebesprechung.

Niedergelassene Kollegen sind (auch zur Vorstellung eigener

Fälle) eingeladen. Auskunft: Fuat Oduncu, Tel. 089-8892-2217,

Fax 089-8892-2813, fuat.oduncu@helios-gesundheit.de


Münchner Ärztliche Anzeigen VERANSTALTUNGEN 17

Lungenboard ⌚14.30 Uhr bis 15.30 Uhr, 2 CME-Punkte 16.12.2021,

23.12.2021, 30.12.2021, 13.01.2022, Ort: Klinikum re.d.Isar TUM, Gebäude

02, Röntgendemoraum, Raum 0.75 EG, Ismaninger Str. 22, 81664

München, Veranstalter: Klinikum re.d.Isar TUM Sektion Thoraxchirurgie,

Verantwortlicher: Prof. Hans Hoffmann, Programm: Interdisz. Fallbesprechung

v. Patienten m. Tumoren d. Lunge u. d. Mediastinums. Vorstellung

eigener Patienten nach Voranmeldung, Sekr.Fr.Dränle, Tel. 089 4140-2123,

Auskunft: Petra Dränle, Tel. 089 4140-2123, Fax 089 4140-4870,

petra.draenle@mri.tum.de. Anmeldung erforderlich.

Aufgrund der

aktuellen COVID-19

Situation kann es zu

kurzfristigen Absagen der

Veranstaltungen kommen.

Bitte informieren Sie sich

hierzu rechtzeitig

bei dem jeweiligen

Veranstalter

Interdisziplinäres Toxboard Immunonkologie ⌚15:00 16.12.2021,

Online Veranstaltung, Ort: Klinik und Poliklinik für Dermatologie und

Allergologie Klinikum der Universität München, Frauenlobstr. 9-11, 80337

München, Programm: Interdisziplinäre Diskussion von Patienten mit

komplexen Immuntherapie-induzierten Nebenwirkungen, Treffen 1x/

Monat, Do 15:00 Uhr, virtuell. Termine 2021: 23.9., 21.10., 25.11., 16.12.,

Auskunft: Prof. Dr. med. Lucie Heinzerling, M.P.H., Dr. Sarah Zierold,

toxboard@med.uni-muenchen.de. Anmeldung erforderlich.

Interdisziplinäres Tumorboard / Leberboard ⌚16:00 bis 18:00, 3

CME-Punkte 16.12.2021, 23.12.2021, 30.12.2021, 13.01.2022, Ort: Klinikum

Bogenhausen, Radiologie Demo-Raum, Englschalkinger Str. 77, 81925

München, Veranstalter: Onkologisches Zentrum Klinikum Bogenhausen,

Verantwortlicher: Dr. Martin Fuchs, Programm: Vorstellung von Patienten

mit gastrointestinalen Tumorerkrankungen und urologischen Tumorerkrankungen.

Eigene Pat. können nach Anmeldung vorgestellt werden. Auskunft:

Martin Fuchs, Tel. 089 92702061, Fax 08992702486, martin.fuchs@

muenchen-klinik.de

Interdisziplinäre Tumorkonferenz am Helios Klinikum München West.

⌚16:00 bis 18:00, 3 CME-Punkte 16.12.2021, 23.12.2021, 30.12.2021,

13.01.2022, Ort: Helios Klinikum München West, Röntgen-Demoraum, EG,

Steinerweg 5, 81241 München, Veranstalter: Helios Klinikum München

West, Verantwortlicher: Prof. Dr. Dr. F. Oduncu, Programm: Interaktive

Fallvorstellung von Pat. mit Tumorerkrankungen und Therapiebesprechung.

Niedergelassene Kollegen sind (auch zur Vorstellung eigener Fälle)

eingeladen. Auskunft: Fuat Oduncu, Tel. 089/8892-2217, Fax 089/8892-

2813, fuat.oduncu@helios-gesundheit.de

Gastrointestinale Tumorkonferenz des Krebszentrum CCC MünchenLMU

⌚16:45 16.12.2021, Online Veranstaltung, Ort: LMU Klinikum

– Campus Großhadern, Marchioninistraße 15, 81377 München, Veranstalter:

Krebszentrum CCC MünchenLMU, Verantwortlicher: Prof. Dr. med. V.

Heinemann, Programm: Das interdisziplinäre GI-Board erstellt individuelle

therapeutische Konzepte, ermöglicht Zugang zu klinischen Studien und

zum molekularen Tumorboard. Die Vorstellung externer Patienten ist

möglich., Auskunft: Alexander Voigt, Tel. 089 4400-78008, ccc.krebszentrum@med.uni-muenchen.de.

Anmeldung erforderlich.

Interdisziplinäres Tumorboard Isarklinikum ⌚17:00 bis 18:00, 2

CME-Punkte 16.12.2021, 23.12.2021, Ort: Isarklinikum München, Großer

Seminarraum, Sonnenstr. 24-26, 80331 München, Veranstalter: Viszeralzentrum

Isarklinikum München, Programm: Fallbesprechung onkologischer

Patienten, Ärztl. Leiter: PD Dr. Holger Seidl, Prof. Dr. Franz G. Bader,

wöchentlich, Auskunft: Organisation Tumorboard, Tel. 089/149 903 8300,

Fax 089/149 903 8305, tumorboard@isarklinikum.de

Tumorkonferenz Brustzentrum am Englischen Garten ⌚18:00 bis

20:00, 3 CME-Punkte 16.12.2021, Ort: Frauenklinik Dr. Geisenhofer GmbH,

Besprechungsraum/Online-Meeting, Hirschauer Straße 6, 80538 München,

Veranstalter: Brustzentrum am Englischen Garten, Verantwortlicher:

Dr. Daniel Sattler, Programm: Vorstellung aktueller Fälle des BZ, nach

vorheriger Anmeldung können eigene Fälle zur Zweitmeinung online

vorgestellt werden. Bitte mit Email-Adresse anmelden!, Auskunft: Jeannine

Nissen, Tel. 089/3831 108, Fax 089/3831 178, bz@geisenhoferklinik.de.

Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 13.12.2021.

Tumorboard Frauenklinik 2 Senologie/Gynäko-Onkologie ⌚8:15 bis

10:00, 2 CME-Punkte 16.12.2021, 23.12.2021, 13.01.2022, Ort: Klinik und

Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe – Grosshadern, Konferenzraum

5/Direktionstrakt/Ebene 1, Marchioninistraße 15, 81377 München,

Veranstalter: LMU Klinikum Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und

Geburtshilfe, Verantwortliche: Prof. Dr. Mahner, Prof. Dr. Harbeck, PD Dr.

Würstlein, Programm: Prä- und postoperative Fallbesprechungen.

Fallvorstellung virtuell möglich, externe Patienten können vorgestellt

werden. Auskunft: PD Dr. med Rachel Würstlein, Tel. 089 4400 77581,

Fax 089 4400 77582, rachel.wuerstlein@med.uni-muenchen.de

Kollegiale Unterstützung

bei schwerwiegenden

Ereignissen und

besonderen

Belastungssituationen

in Klinik oder Praxis

kostenfrei - vertraulich - anonym

0800 0 911 912

psu-akut.de

Reine Textanzeigen für den Kleinanzeigenmarkt können Sie bis

zum jeweiligen Anzeigenschluss über das online Eingabeformular

auf www.atlas-verlag.de/kleinanzeigenmarkt inserieren.

Sollten Sie Anzeigen mit Bildelementen veröffentlichen wollen

(für den Veranstaltungskalender oder den Kleinanzeigenteil),

wenden Sie sich bitte per Mail an

Kleinanzeigen-ma@atlas-verlag.de

Unsere nächsten Anzeigenschluss-Termine:

Ausgabe 01/2022 13.12.2021

Ausgabe 02/2022 03.01.2022

Ausgabe 03/2022 17.01.2022

Ausgabe 04/2022 31.01.2022

Ausgabe 05/2022 14.02.2022

Ausgabe 06/2022 28.02.2022

Der Anzeigenschlusstag ist der letzte Termin für die Auftragserteilung,

Übermittlung und Änderung der Anzeige bis 12 Uhr

möglich.

Maxime Lichtenberger, kleinanzeigen-ma@atlas-verlag.de

Tel.: 089 55241-246


18

ANZEIGEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

Ärztliche Anzeigen

Um Ihre Anzeigen in den zukünftigen Ausgaben zu veröffentlichen, können

Sie diese gerne per Mail in Auftrag geben, oder direkt online inserieren.

Die Eingabemöglichkeit für Kleinanzeigenschaltungen, als auch die

aktuellen Mediadaten und Termine finden Sie unter www.atlas-verlag.de.

Gültig sind die aktuellen Mediadaten Nr. 04/2021.

Jetzt noch

einfacher

Anzeigen online

buchen unter

www.atlas-verlag.de/

kleinanzeigenmarkt/

Zuschriften

auf Chiffre bitte an

Chiffre

Nr. xxx/xxxx

kleinanzeigen-ma@

atlas-verlag.de

STELLENANGEBOTE

(Fach-)Ärzt:innen (M/W/D)

für den medizinischen Dienst unserer Auslands-

Assistance auf Honorar-Basis ab sofort gesucht.

Weiterbildungsassistenzarzt/in für Allgemeinarztpraxis

Wir suchen für unsere grosse und schöne Allgemeinarztpraxis in

Ismaning eine/n WB-Assistenzarzt/in in Teilzeit oder Vollzeit. Wir

bieten breites medizinisches Spektrum und familienfreundliche

Arbeitszeiten in herzlicher Teamatmosphäre

einfach email an info@praxis-armborst.de

Fachärztin/arzt Ortho/Unfall ab 01.01.2022 gesucht

Ärztlich geführtes MVZ im Osten von München mit 3 Standorten,

ambulanten und stationären OPs mit gesamtem

Behandlungsspektrum der Orthopädie sucht

Kollegin/Kollegen.Teilzeit möglich.

Bewerbungen an Dr.Armsen@ocv.de

In unserer medizinischen Assistance betreuen wir

erkrankte und verunfallte Personen im Ausland und

führen weltweit deren medizinischen Rücktransport

durch.

Die Fallabklärung erfordert fundierte medizinische

Kenntnisse. Daher erwarten wir mindestens

drei Jahre klinische Erfahrung. Außerdem sind

für die weltweite Kommunikation mit ärztlichen

Kolleg:innen und die Auswertung medizinischer

Berichte gute Englischkenntnisse Voraussetzung.

Sie erwartet ein kollegiales, interdisziplinäres Team

aus 12 Ärzt:innen mit wertschätzendem Umgang,

flexiblen Arbeitszeiten und guter Bezahlung.

Senden Sie Ihre vollständige Bewerbung bitte an:

einkauf-ahs-awpde@allianz.com

ALLIANZ-PARTNERS.DE

2021-1441 Anzeige WB-Stelle Freiberufliche für Ärzte_RZ.indd Allgemeinmedizin 1 (ambulante Innere Medizin) 11.11.2021 ab

11:38:50

02/2022 oder später für 12 Monate in

internistisch/gastroenterologischem MVZ zentral in München.

Intensive Einarbeitung, eigenes Behandlungszimmer mit

Sonographie. Mitbetreuung von stationären belegärztlichen

Patienten, keine Nachtdienste. Fortsetzung der WB im Verbund

(stationär oder Allgemeinmedizin) möglich.

T. 089-9827750 oder info@burlefinger-beigel.de

Weiterbildungsassisten /in Allgemeinmedizin

ab 1.2.2022 gesucht . Wünschenswert im letzten

Weiterbildungsabschnitt mit der Option der anschließenden

Praxisübernahme .

praxis.dr.bayer@web.de Tel. 089 313 19 44

Fachärztin/arzt oder Weiterbildungsassistentin/

assistent für allgemeinmedizinische Praxis

Wir suchen für unsere allgemeinmedizinische Praxis in

Grünwald mit sehr nettem Team eine Ärztin/Arzt in Vollzeit/

Teilzeit. Keine Dienste, wenig Hausbesuche, familienfreundliche

Sprechzeiten, gute Bezahlung. Breites Spektrum mit

Notfallmedizin, kleiner Chirurgie, Betriebsmedizin, Reisemedizin,

Sonografie (2 Geräte), Proktoskopie.

praxis@praxis-schoenberger.de

Fachärztin Gynäkologie

Anstellung in Teilzeit ca. 20 Wochenstunden in München

am Marienplatz ab Januar gesucht.

info@dr-macrander.de

FÄ/FA für Orthopädie/Unfallchirurgie, 20h/Wo gesucht

von etablierter orthopädischer Praxis in München Neuhausen

Schwerpunkt Praxistätigkeit, ggf. ergänzend operative Tätigkeit.

Berufliche Perspektive mit Partnerschaft mögl., umfassendes

konservatives und operatives Spektrum, Kooperationen mit

Partnerkliniken.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an: dr.ortho@web.de

Fachärztin (w,m,d) für Gynäkologie u.Geburtshilfe gesucht

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für unsere zentral gelegene Praxis im Luitpoldblock in München eine FÄ (w,m,d) in VZ oder TZ. Wir

bieten ein breites medizinisches Spektrum, eine moderne Ausstattung und flexible Arbeitszeiten in einer herzlichen Arbeitsatmosphäre.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerbungen bitte unter g.anker@t-online.de


Münchner Ärztliche Anzeigen ANZEIGEN 19

Assistenz im Sekretariat Berufsrecht

Wir suchen für die Geschäftsstelle

des Ärztlichen Kreis- und Bezirksverbandes

(ÄKBV) München zum nächstmöglichen

Zeitpunkt eine Assistenz

im Sekretariat Berufsrecht in Teilzeit

(20 Stunden/Woche).

Der Ärztliche Kreis- und Bezirksverband

vertritt als Körperschaft des öffentlichen

Rechts die beruflichen Interessen

der mehr als 20.000 Münchner Ärztinnen

und Ärzte. Wir verstehen uns als

Dienstleister für unsere Mitglieder.

Zu den wesentlichen gesetzlichen Aufgaben

des ÄKBV gehört die Mitwirkung

in der öffentlichen Gesundheitspflege

und in der Gesundheitspolitik, die

Förderung der ärztlichen Fortbildung,

die Überwachung der Erfüllung der

ärztlichen Berufspflichten sowie das

Meldewesen für seine Mitglieder.

IHRE AUFGABE

• Bearbeitung der Korrespondenz

• Schreiben nach Diktat (Spracherkennung-Software

DRAGON)

• Aktenverwaltung, Stammdatenpflege

• Termin- und Fristenüberwachung

• allgemeine Büroorganisation

• telefonische Kommunikation

Ihr Profil

• Abgeschlossene Berufsausbildung

zur Rechtsanwaltsfachangestellten,

Medizinischen Fachangestellten,

Kauffrau für Büromanagement oder

vergleichbare Ausbildung

• Sehr gute Deutschkenntnisse

in Wort und Schrift

• Sehr gute EDV-Kenntnisse

(insbesondere MS Office)

• Teamfähigkeit, Eigeninitiative,

Sorgfalt und Zuverlässigkeit

Wir bieten Ihnen

Wir bieten eine interessante Tätigkeit

mit familienfreundlichen Arbeitszeiten

und sicherer Perspektive in einem

kollegialen und motivierten Team.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an

den TV-L.

KONTAKT: Bitte übersenden Sie uns Ihre

aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen

– gern elektronisch – mit Angabe Ihrer

Gehaltsvorstellung und des möglichen

Eintrittstermins bis zum 20.12.2021.

Ärztlicher Kreis- und Bezirksverband

München

Geschäftsführerin Ina Koker

Elsenheimerstr. 63, 80687 München

koker@aekbv.de

Weitere Informationen über den Ärztlichen

Kreis- und Bezirksverband finden

Sie auch auf unserer Website www.aekbv.

de. Für Fragen stehen wir Ihnen gern zur

Verfügung.


20

ANZEIGEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

Wenn Ihnen die Gesundheit

der Menschen am Herzen liegt, ...

Facharzt (m/w/d) für Allgemeinmedizin / Innere Medizin

Wir suchen Sie!

Was wir bieten:

• Die modernsten Hausarzt-Praxen Deutschlands: Hochwertig

eingerichtete Räumlichkeiten in zentralen Lagen (München,

Berlin, Hamburg, Stuttgart), neueste Geräte und Technologien,

eigens entwickelte Apps für PatientInnen und Praxen zur

Begleitung der Behandlung

• Ambitioniertes Team: Werden Sie Teil des stetig wachsenden

Avi-Ärzte-Netzwerks und profitieren Sie von einer Arbeitsatmosphäre

geprägt von Teamwork und regelmäßigem Austausch

unter KollegInnen

• 100% Fokus auf die Medizin: Administrative Aufgaben, z.B. die

gesamte Praxisorganisation, Bestellungen oder Personalthemen,

werden zentral betreut. Dadurch bleibt mehr Zeit für das, worauf

es wirklich ankommt: die Behandlung der PatientInnen

Was Sie mitbringen:

• Facharzttitel für Allgemeinmedizin oder Innere Medizin

• Interesse an moderner Medizin und digitale Affinität

Ab sofort. Habib Fussi. +49 152 09068823

habib.fussi@avimedical.com

www.avimedical.com/jobs-aerzte

... dann arbeiten Sie mit im Team der Kliniken Dritter Orden gGmbH an Ihrem

Standort München. Jeden Tag ist unser Ziel, die Gesundheit unserer Patienten zu

stärken und zu erhalten. Vom Säugling bis zum Senior betreuen wir jährlich über

33.000 stationäre und 63.000 ambulante Patienten. Mehr als 1.900 Kolleginnen

und Kollegen haben sich dafür entschieden, dem seit über 100 Jahren bestehenden

Auftrag unserer Gründerinnen zu folgen und sich für kranke Menschen

zu engagieren.

Für unsere Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin suchen wir einen

Ihre Aufgaben:

• Vorbereitung, Durchführung und Nachbetreuung von Narkosen insbesondere

von Regionalanästhesien

• Anästhesien bei Risikopatienten vom Frühgeborenen bis ins hohe Alter

• Anästhesie in der Geburtshilfe

• Durchführung der postoperativen Schmerzvisiten

Ihre Qualifikation:

Assistenzarzt Anästhesie

in Weiterbildung (m/w/d)

in Vollzeit

• Approbation als Arzt (m/w/d) und Freude am Fachbereich Anästhesie

• Freude an abwechslungsreicher, interdisziplinärer Teamarbeit

• Ausgeprägtes Interesse zur Aus- und Weiterbildung

• Bereitschaft zur Übernahme von Nacht- und Wochenenddiensten

• Empathie und Kommunikationsstärke

• Überzeugungsvermögen sowie ausgeprägte Teamorientierung

Das bieten wir Ihnen:

Komm in unser Team!

Dr. med. Ahmad Sirfy – Hausarzt & Praxisgründer

bei der Videosprechstunde

Werde Teil unserer

Erfolgsgeschichte!

Seit der Eröffnung im

Jahr 2018 hat unsere

Praxis eine steile

Erfolgsgeschichte

hinter sich. Wir haben

vor kurzem unseren

zweiten Standort am

Stachus eröffnet und

betreiben zusätzlich

eine Corona Ambulanz.

DESHALB SUCHE

ICH DICH!

Du bist Facharzt (m/w/d) für Allgemeinmedizin /

Innere Medizin? Komm in unser Team!

Wir sind ein junges dynamisches Team: Ärzte und MFAs aus Leidenschaft!

Bei uns findest Du ein lockeres Arbeitsklima, flache Hierarchien und eine

strukturierte Einarbeitung. Wir lieben und leben Digitalisierung und

verwenden modernste Software Lösungen, um mehr Zeit für Medizin zu

haben. Wir sind eine der ersten Hybridpraxen – Videosprechstunde,

E-Rezept und digitaler Impfpass sind wichtige Bestandteile unserer

Leistungen.

Unsere mehr als 300 positiven Google Bewertungen bestätigen die

Patientenzufriedenheit.

Bewerbung: Weitere Infos: www.sirfy.de, bewerbung@sirfy.de

• Strukturierte Einarbeitung mit Betreuung durch einen Tutor

• Fachbezogene sowie interdisziplinäre Fortbildungen hausintern, finanzielle

Unterstützung bei externen Fortbildungen

• Rotationsplan für die volle Weiterbildung Anästhesie sowie die spezielle

anästhesiologische Intensivmedizin

• Eine kollegiale und wertschätzende Arbeitsatmosphäre in einem motivierten

Team

• Betriebliche Gesundheitsförderung, Gympass, etc.

• Zeitwertkonto

• Ermäßigungen bei bestimmten Unternehmen

• Aktionstage, Betriebsausflüge, hausinterne Kantine u.v.m.

• Vergütung nach den Richtlinien für Arbeitsverträge in den Einrichtungen

des Deutschen Caritasverbandes (AVR) mit zusätzlicher Altersversorgung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Erste Fragen beantwortet Ihnen gerne der Chefarzt der Klinik, Dr. Nikolaus

Rank, unter der Telefonnummer 089 1795-2701.

Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne an unsere Recruiterin, Nadine

Wochner, unter der Telefonnummer 089 1795-1755.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte direkt an die

unten stehende Adresse oder bewerben Sie sich online unter:

www.dritter-orden.de/karriere/offene-stellen.php

Kliniken Dritter Orden gGmbH

Standort Klinikum Dritter Orden München Nymphenburg

Personalabteilung • Menzinger Straße • 44 80638 München

www.dritter-orden.de

www.facebook.com/KarriereImGesundheitswesen


Münchner Ärztliche Anzeigen ANZEIGEN 21

FÄ Allgemeinmedizin oder Innere Medizin in Teilzeit gesucht

Unsere helle, moderne Hausarztpraxis liegt zentral in

Fürstenfeldbruck. Wir behandeln Patienten von jung bis alt und

bieten Ihnen somit das gesamte Spektrum der Allgemeinmedizin.

Haben Sie Interesse an einem guten Arbeitsklima, kollegialen

Gesprächen, leistungsgerechter Vergütung und flexiblen

Arbeitszeiten und sind selbst zuverlässig und engagiert?

Dann freuen wir uns, von Ihnen zu hören.

bewerbung@praxis-dr-heid.de

FACHARZT FÜR ALLGEMEIN- OD. INNERE MEDIZIN (m/w/d)

zur Anstellung in Hausarztpraxis (Voll- oder Teilzeit) im

Münchener Süden (S-Bahn 20 Min. vom Ostbahnhof) gesucht.

Gute technische Ausstattung, Arbeiten in freundlichem und motiviertem

Team, flexible Arbeitszeiten, gute Entwicklungsmöglichkeiten.

Zuschriften bitte unter Chiffre 2510/17232

Für die Orthopädische Abteilung der Klinik Josephinum

suchen wir ab sofort eine/n

Assistenzärztin/Assistenzarzt (w/m/d)

Wir sind eine Klinik mit 70 Planbetten. Unser Krankenhaus

verfügt über die Fachrichtungen Chirurgie, HNO, Orthopädie

und Innere Medizin.

Bewerbungen per E-Mail als PDF-Datei

Klinik Josephinum gAG

Schönfeldstraße 16, 80539 München

Tel. (089) 23688-500

bewerbungen@josephinum.de

Fachärztin/-arzt für Ortho/Unfall gesucht

Große Gemeinschaftspraxis für Orthopädie mit operativer Tätigkeit

in zentrumsnähe München sucht FÄ/FA zur Anstellung oder auch

Einstieg. Gerne auch mit operativem Spezialgebiet.

Chiffre: 2510/20570

Das DEUTSCHE SCHULTERZENTRUM sucht eine/n

Assistenzärztin / Assistenzarzt für

Orthopädie / Unfallchirurgie ab sofort

Das Deutsche Schulterzentrum ist eine überregionale orthopädische,

unfallchirurgische Abteilung in der ATOS Klinik München mit

angeschlossenen Betten im Bedarfsplan. Wir versorgen operativ

jährlich mehr als 1500 Patienten, bei jährlich 6000 ambulanten Patienten.

Es besteht die Möglichkeit zur Promotion. Die Bezahlung

erfolgt übertariflich.

Wir suchen einen Assistenzarzt / ärztin für 1 Jahr mit Weiterbildungsermächtigung

für 6 Monate im Bereich Orthopädie /

Unfallchirurgie.

Wenn Sie sich angesprochen

fühlen wenden Sie sich bitte an

Prof. Dr. med. M. Tauber

unter: tauber@atos.de

Biete attraktive Stelle für erfahrene Kinderärztin/-arzt (d)

für 20 – 40 Std. in einem motivierten Team und moderner

Praxisausstattung, mit der Möglichkeit aktiv mitzugestalten

Kurzbewerbung erbeten unter:

Kinderarztpraxis_MUC@gmx.de

Privatärztlicher Kindernotdienst München

Für Kinderärzte und Pädiatrie erfahrene Allgemeinärzte, die

nebenberuflich tätig werden möchten. Wir suchen Kollegen/innen,

die uns bei Hausbesuchen unterstützen könnten. Mit guter

Verdienstmöglichkeit. www.pakn-muenchen.de

01776872428, Dr. med. Zia 11 - 15 Uhr, ahmad_zia@hotmail.com

Allgemeinarzt/Internist (m/w/d) zur Anstellung

ab 01.01.2022 (verhandelbar) in Teilzeit (50 - 75%) auf einem

Vertragsarztsitz in unserer Hausarztpraxis nahe Stadtzentrum

Fürstenfeldbruck. Kollegiales Arbeiten, nettes Team, flexible

Arbeitszeiten

info@hausarzt-fuerstenfeldbruck.de

HNO – Facharzt / -ärztin

zur Mitarbeit in einer HNO-Praxis in München Stadt gesucht.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme unter

info@hno-muenchen-nord.de oder 089-3512217

Eine Einladung an alle, die etwas

bewegen wollen.

Ihre Arzt-Karriere unter karriereportal.kirinus.de

FA/FÄ Innere/Allgemeinmedizin in TZ/VZ

für Praxis an der Donnersberger Brücke sobald möglich

von freundlicher Hausarzt-Praxis gesucht.

Beste Arbeitsbedingungen, keine Dienste, breites Spektrum.

Wir freuen und auf Ihre Bewerbung!

Tel: 0176 3250 9048, Email: dr.fritz.hanemann@bayhn.de

Weiterbildungsstelle Allgemeinmedizin

in Vollzeit oder Teilzeit, flexible Arbeitszeiten, gute Bezahlung

1,5 Jahre WB- Zeit, Hausarztpraxis in München- Laim

Bewerbung bitte an info@hausarztpraxis- laim.de

FÄ/FA für Anästhesie gesucht

zur Anstellung (auch in TZ) sowie für freiberufl. Kooperation,

Raum München, breites amb. OP-Spektrum (Ki + Erw),

aussagekräftige Kurzbewerbung bitte an:

Chiffre: 2510/20647


22

ANZEIGEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

Facharzt/Oberarzt Anästhesie m/w/d

Große Berufsausübungsgemeinschaft für Anästhesie in München mit breitem Spektrum ambulant und stationär sucht ab sofort eine(n)

Fachärztin/ Facharzt. Wir bieten eine unbefristete Anstellung (KV-Sitz vorhanden) zu attraktiven Konditionen in einem kollegialen Team. Keine

Nachtdienste, Teilzeit möglich.

Wir wünschen uns eine(n) engagierte(n) Kollegin/Kollegen mit guten Kenntnissen in alllen operativen Disziplinen und Freude am Fach.

Bei Interesse und Qualifikation können Leitungsfunktionen übernommen werden.

Zuschriften unter Chiffre-Nr.

Chiffre: 2510/20590

WB- Assistent*in (w/m/d) Allgemeinmedizin gesucht

ab 01/22 gesucht zur Mitarbeit in internistisch-gastroenterologischer Schwerpunktpraxis (12 Monate WB fachärztlich internistische WB). Breites

internistisches Spektrum. Viele Sonografien. VZ/TZ möglich. Auch bei VZ Viertagewoche möglich. Falls gewünscht Anschlussstelle in

Belegabteilung des KH Martha Maria (12 Monate stationäre Basis-WB).

Bewerbung an : andreasnouriani@yahoo.de - 0151/68155565

FA f. Innere oder Allgemeinmedizin (m/w/d) ab Januar 2022 oder später gesucht

Wir suchen einen, netten, empathischen Kollegen zur Anstellung, Internist oder Allgemeinmediziner (m/w/d) in Vollzeit (min. 31 Std. pro Wo.). im

Münchner Osten, Internistischer Schwerpunkt, moderne Praxis, verkehrsgünstig gelegen, sehr nettes Team und Patientenklientel, flexibles und

selbständiges Arbeiten gewährleistet, gute Bezahlung, spätere Kooperation nicht ausgeschlossen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

praxis.muc.ost@gmail.com

WB-Assistent/in Allgemeinmedizin

für große Gemeinschaftspraxis im Münchner Osten in TZ gesucht.

Wir bieten ein breites Spektrum und wertschätzende

Zusammenarbeit. WB- Befugnis 18 Mo

info@allgemeinmedizin-josephsburg.de

Weiterbildungsassistent/In Pädiatrie

Attraktives pädiatrisches MVZ im Münchner Südwesten sucht

zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n engagierte/n

Weiterbildungsassistent/In in Voll- oder Teilzeit

Kontakt: Dr. Praun, drpraun@kinderarzt-gilching.de

Teilzeitstelle Allgemeinmedizin Laim

Suche Facharzt Allgemeinmedizin oder Innere Medizin, ggf. mit

Psychotherapie, zur Anstellung in TZ für Praxis in München-Laim.

Kontakt: korbiniansbaer@gmail.com

Erfahrene freundliche MFA gesucht

für moderne Gyn.Praxis dir. am Marienplatz für 2,5-3 Tage/Woche

Tel. 089 530 511 o.Bewerbung an elitei1@aol.com

WB-Assistent (m/w/d) Psychiatrie gesucht

Für unsere Gemeinschaftspraxis für Psychiatrie und

Psychotherapie im Münchner Zentrum suchen wir eine/n

Weiterbildungsassistenten/in (m/w/d). Halbtagstätigkeit.

email: praxis@drteuschel.de

Attraktive Stelle für Dermatologie zu vergeben

Wir sind eine große Praxis für Haut und Venen mit Schwerpunkt für

operative Dermatologie. Ästhetische Behandlungen und

Kosmetologie runden das Spektrum ab. Wir bieten modernes

Ambiente, beste Ausstattung, sehr nettes, freundliches Team mit

gutem herzlichen, Arbeitsklima.

Sehr gute Verkehrsanbindung und exzellente Vergütung mit

Umsatzbeteiligung!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter:

Haut-Venen-Center, Solln und Obersendling

Seumestr. 3

Wolfratshauser Str. 216

81479 München

info@haut-venen-center,de

Gesucht: Kolleg*in in WB FÄ/FA Allgemeinmedizin, Voll- /

Teilzeit

Wir suchen Sie, falls Sie Lust haben, uns ab Januar '22 oder später

in der hausärztlichen Versorgung unserer Patienten zu

unterstützen. Wir bieten ein breites Spektrum an Diagnostik (Sono

inkl Doppler, LuFu, Ergo, Labor, Infektsprechstunde...), sind

Gelbfieberimpfstelle, diab. Schwerpunktpraxis und Lehrpraxis der

TU. Bewerbungen gern per Email: praxis@allgemeinmedizinuntermenzing.de

Klinikum rechts der Isar

Technische Universität München

Die Klinik und Poliklinik für Urologie (Direktor: Univ.-Prof. Dr. J.

Gschwend) des Klinikums rechts der Isar der Technischen Universität

München bietet als Teil des Comprehensive Cancer Center

München eine onkologische Versorgung auf höchstem Niveau an.

Die Uro logische Klinik führt alle Arten der Chemo­, Immun­ und

Target­Therapien auf dem höchsten Qualitätsstandard durch.

Verstärken Sie das Team aus sieben Ärzten, das sich um die konservative

Uro­Onkologie inklusive Studientätigkeiten kümmert, als

Arzt (w/m/d)

für medikamentöse

Uro-Onkologie und Studien

Ausführliche Angaben zum Stellen­ und

Anforderungs profil bzw. zu den Einstellungsvoraussetzungen

finden Sie unter https://www.mri.tum.de/

arzt-fuer-medikamentoese-uro-onkologie-und-studien.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen

unter Angabe der Kennziffer 1294 per E-Mail an:

Frau Prof. Dr. Margitta Retz

Klinik und Poliklinik für Urologie

Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München

Ismaninger Straße 22

81675 München

E-Mail: margitta.retz@tum.de

Arzt_MüÄAnzeign_101221.indd 1 11.11.2021 15:58:48


Münchner Ärztliche Anzeigen ANZEIGEN 23

Fachärzte (m/w/d) und MFAs VZ/TZ für Orthopädie,

Neurochirurgie, Gastroenterologie, Augenheilkunde,

Allgemein-/Innere Medizin und Kardiologie in München

gesucht

Die Praxen bieten viel Entwicklungspotential, sehr gute

Konditionen und ein nettes Team.

runmed ist eine Personalvermittlung, die sich auf medizinische

Fachkräfte spezialisiert hat. Gerne unterstützen wir Sie bei der

Suche nach Ihrem Traumjob.

www.runmed.de - petra.randlshofer@runmed.de

WB-Assistent (m/w/d) Allgemeinmedizin

in München Nordost ab 01.01.2022 oder später in Voll- oder

Teilzeit gesucht. WBE 24 Monate, große, moderne Praxis, sehr

breites Spektrum. Wir legen Wert auf eine fundierte Weiterbildung

in Allgemeinmedizin im netten kollegialen Team, Lehrpraxis. Wir

freuen uns auf ihre Bewerbung.

praxis@dr-rinecker.de

Ärztin/Arzt mit ZB Psychotherapie

Wir suchen Ärztin/Arzt mit Zusatzbezeichnung Psychotherapie

(TZ/VZ) als Verstärkung für unsere privatärztliche Praxis mit

Schwerpunkt Stress- und Schmerzmedizin im Zentrum von

München. PG auch möglich.

E-Mail: info@zsmed.de

Weiterbildungsassistent (m/w/d) Allgemeinmedizin

für große Gemeinschaftspraxis im Münchner Norden

(1 Gehminute zur S2) gesucht. 24 Monate WB-Befugnis.

Voll- oder Teilzeit. Sehr gute Bezahlung, keine WE- oder

Nachtdienste, sympathisches Team. Sehr interessante

Tätigkeit, breites Spektrum.

Gemeinschaftspraxis Dres. Pelzl und Jetschny

info@praxis-schoenbrunn.de, www.praxis-schoenbrunn.de

T. 0177 6092240

Fachärztin/arzt Gefäßchirurgie ab sofort gesucht:

Ärztlich geführtes MVZ im Osten von München mit 3 Standorten,

ambulanten und stationären OPs, Behandlungsspektrum

Chirurgie/Gefäßchirurgie und Orthopädie sucht Kollegin/Kollegen

mit Schwerpunkt ambulante Operationen. Alle Anstellungsformen

und Teilzeit möglich.

Bewerbungen an Dr.Armsen@ocv.de

Psychiater/in gesucht

Teilzeit Mitarbeiter/in für freundliche und

familiär geführte Praxis in zentraler Lage gesucht

info@dr-melamed.de

Dermatologe/in gesucht

Praxis im Münchner Südosten sucht Kollegen/in zur Mitarbeit für

15-20 Stunden (OP-Erfahrung erwünscht)

Chiffre: 2510/20552

Interessanter Nebenjob Luftrettung

Die Augsburg Air Ambulance ( www.air-ambulance24.com ) sucht

für internationale Patiententransporte Ärzte und Ärztinnen mit

intensiv- und notfallmedizinischer Erfahrung.

Tel.: 015116168050

FA für Allgemeinmedizin

Für unsere Allgemeinarztpraxis mit 3 Ärzten und 2 WBB

Assistenten suchen wir einen FA für Allgemeinmedizin. Wir bieten

Ihnen eine spannende Tätigkeit mit einem breiten

Leistungsspektrum. Bei der Versorgung unserer Patienten von

0-100 Jahren schätzen wir die freundschaftliche Atmosphäre und

den intensiven Austausch in unserem Team sowie die kollegiale

Zusammenarbeit in unserem Ärztehaus. Wir freuen uns auf Sie.

Ärztehaus am Bahnhof Mittenwald Dres. Streng / Opitz / Roth

www.dr-streng-mittenwald.de

Wir suchen ab sofort

ASSISTENZARZT (M/W/D) FÜR DIE INTERNISTISCHE WEITERBILDUNG

DAS BIETEN WIR IHNEN

+ Überdurchschnittliche, vielseitige Ausbildung + Angenehme Arbeitsatmosphäre + Hoch motiviertes Team + Attraktive und leistungsgerechte

Bezahlung + Fortbildungsurlaub + Arbeitsplatz in einer landschaftlich bevorzugten Region mit hohem Freizeitwert

Als internistische Fachklinik mit 134 Akut-Betten verfügen wir über eine bestmögliche Ausstattung (LHK mit CPU, MRT, CT, 3D/4D

Echo, Dialyse, Intensiv, neue Endoskopie) und bieten bei Interesse nach Abschluss der internistischen Ausbildung die Möglichkeit die

Schwerpunktbezeichnung in Kardiologie oder Gastroenterologie zu erlangen. Die Chef- und Oberärzte verfügen über die volle Weiterbildungsermächtigung

für die Innere Medizin und die genannten Schwerpunkte. Auch besteht bei uns die Möglichkeit, die Zusatzbezeichnung

Diabetologie zu erreichen.

Die Klinik befindet sich direkt am See. Sie erreichen die S-Bahnstation in 3 Minuten zu Fuß, die Sie in 45 Minuten in die Münchner Innenstadt

bringt. Für Vorabinformationen steht Ihnen gerne unser Chefarzt-Team Dr. Achim Rotter & Dr. Peter Sautner zur Verfügung. Wir

freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail als pdf-Datei oder per

Post an die angegebene Adresse.

Klinik Dr. Robert Schindlbeck

Seestraße 43

82211 Herrsching am Ammersee

Telefon: 08152-29-468

Email: bewerbung-arzt@klinik-schindlbeck.de

Internet: www.klinik-schindlbeck.de


24

ANZEIGEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

Facharzt für Orthopädie (m/w/d) gesucht

Facharzt für Orthopädie (m/w/d) für konservative orthopädische Privatpraxis im Herzen Münchens gesucht.

Gerne auch in Teilzeit , ggf. später Einstieg möglich.

Wünschenswert: Chiro, Aku, Injektionsverfahren WS, Thermokoagulation

orthopaedie-muenchen@web.de

Weiterbildungsstelle Allgemeinmedizin

in hausärztlich-internistischer Praxis mit breitem Spektrum und

nettem jungen Team im Münchner Osten. Volle Weiterbildungszeit.

Weiterbeschäftigung nach FA-Anerkennung möglich.

Email: praxisdrp@gmx.de oder Tel. 0179/2975873

FA Allgemeinmedizin/Innere (m/w/d)

mit Berufserfahrung zur Anstellung/Nachbesetzung

einer hausärztlichen Stelle/Vertragsarzt-Zulassung

in großem fach- und hausärztlichem MVZ in München-Nord

in Voll- oder Teilzeit ab sofort gesucht.

Wir bieten: familienfreundliche Arbeitszeiten, abwechslungsreiche

Tätigkeit, breites Patienten- und Krankheitsspektrum,

kollegiales Team.

Chiffre 2510 / 17259

Allgemeinarzt/-Ärztin und Weiterbildungsassistent/-in

Allgemeinmedizin gesucht

Praxis mit breitem Spektrum (Pädiatrie, NHV, Akupunktur,

Diabetologie, Palliativmedizin), 24-Mon.-WB-Ermächt., flexiblen

Arbeitszeiten, guten Konditionen und einem freundlichen

kollegialen Betriebsklima. Dafür erwarten wir Sozialkompetenz und

ein überzeugtes Engagement für die Familienmedizin. Wir sind vier

Allgemeinärzte/ -innen und praktizieren an zwei Standorten im

Münchner Norden (30min zur Innenstadt).

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Tel. 08133 93 22 0 oder E-Mail: u.kraft@avz-haimhausen.de

Allgemeinarztpraxis im Landkreis Dachau

sucht regelmäßige Urlaubsvertretung.

Tel: 08136-998380 od. Handy: 0172-8909274

Ihre Tätigkeitsfelder - wenn gewünscht auch im

Rotationsprinzip - finden Sie u. a. in:

+ einer der größten schmerzmedizinischen Einrichtungen Europas

+ fünf modernen OP-Sälen, der Intensivstation mit kommendem

Neubau, der Notfallmedizin mit eigenem NEF oder auf Wunsch

auch in der Palliativmedizin

Die Benedictus Krankenhäuser Tutzing und Feldafing liegen in unmittelbarer

Nähe zu München und direkt am Starnberger See. Als

Lehrkrankenhäuser der Technischen Universität München zeichnen sie

sich durch herausragende medizinische und pflegerische Kompetenz

aus.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt standortübergreifend für

Tutzing bzw. Feldafing

Facharzt Anästhesiologie (m/w/d)

Voll- oder Teilzeit

Ihr Profil:

+ Facharzt für Anästhesiologie

+ teamfähig, kollegial, empathisch

sowie

Assistenzarzt Anästhesiologie (m/w/d)

Voll- oder Teilzeit | mit der Möglichkeit, (doch noch) zu

promovieren

Ihr Profil:

+ Assistenzarzt (m/w/d) ab 4. Weiterbildungsjahr

+ teamfähig, kollegial, empathisch

Kommen Sie

in unser Team!

Es erwartet Sie u. a.:

+ unbefristeter Arbeitsvertrag

+ leistungsgerechte Bezahlung

+ familiäre Klinikatmosphäre und flache Hierarchien

+ vielfältige interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten,

finanziell unterstützt

+ Unterstützung bei der Suche nach geeigneter Kinderbetreuung

oder Schule

+ familienfreundliches Dienstmodell mit wenig Belastung und

nahezu reinem Facharztteam

+ sehr gute Verkehrsanbindung von / nach München

(Autobahn, S-Bahn, Regionalbahn, eigene Klinik-Buslinie)

+ diverse Mitarbeiterrabatte, z. B. vergünstigtes Essen im

Mitarbeitercasino

+ kostenfreie Nutzung des hauseigenen hochmodernen

Fitnesscenters

Bei uns können Sie (fast) alles haben!

Rufen Sie uns gerne persönlich an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

Chefarzt Prof. Dr. Rainer Freynhagen, D.E.A.A.

Tel. 08157 28-5507 (Sekretariat)

E-Mail: schmerzzentrum-bkf@artemed.de

Ihre Bewerbung schicken Sie gerne per Mail im PDF-Format direkt

an: schmerzzentrum-bkf@artemed.de

www.klinik-feldafing.de | www.krankenhaus-tutzing.de

SCHMERZZENTRUM STARNBERGER SEE

Tutzing & Feldafing


Münchner Ärztliche Anzeigen ANZEIGEN 25

STELLENGESUCHE

Fachärztin für Gyn/Geb mit Schwerpunktbezeichnung

sucht Anstellung in Teilzeit in einer gyn. Praxis

in München und Umgebung

gyn-m@mail.de

Hautärztin-Reisemedizin sucht nach Praxisabgabe tageweise

adäquate Mitarbeit in MUC u. Umgebung. bigiri@gmx.net

Jetzt noch

einfacher

Anzeigen online

buchen unter

www.atlas-verlag.de/

kleinanzeigenmarkt/

Zuschriften

auf Chiffre bitte an

Chiffre

Nr. xxx/xxxx

kleinanzeigen-ma@

atlas-verlag.de

Erfahrener Kardiologe sucht Praxis in München

für Praxis-Eintritt - Kontakt: Mail@MKardio.de

Erfahrener Oberarzt für Kardiologie und Innere Medizin

sucht eine Festanstellung in Vollzeit in Praxis

Kardiologe123@web.de

PRAXISKOOPERATIONEN

PRAXISSUCHE

GYNÄKOLOGIE - EINZELPRAXIS – Müchen Stadt / Land

für praxiserfahrene Mandantin mit hoher Bonität gesucht

– absolute Diskretion –

25 Jahre Ärzteberatung Joachim Mayer

Tel. 089-23237383 Mail: info@jm-aerzteberatung.de

Ärztin sucht Praxis in München Schwabing / Uni-Viertel

Suche schöne Räume in attraktiver Lage für etablierte Privatpraxis,

60-100 qm

meine-praxis@posteo.de

Privatpraxis München Süd

sucht erfahrenen Orthopäden zur Kooperation ( 1-2 Tage/ Woche).

Moderne Einrichtung und top Ausstattung vorhanden.

Chiffre: 2510/20648

Hausarztkooperation München - Altschwabing

ich biete 1/2 Hausarztsitz an eine freundliche Kollegin/ freundlichen

Kollegen in meiner etablierten internistisch-hausärztlichen Praxis

am Englischen Garten an. Sie erwarten freundliche

Mitarbeiterinnen, sehr schönes Ambiente, zentrale Lage, gute MVV-

Anbindung. Meine Unterstützung für Einarbeitung/Abrechnung.

Geräte für komplette Diagnostik vorhanden. Eine Splittung der

Woche ist wünschenswert.

Chiffre: 2510/20601

Praxiskooperation / Untermiete

Internistinnen suchen Kollegin / Kollegen zur Praxiskooperation /

Untermiete für elegante, helle, sehr zentral gelegene Privatpraxis.

pebbles-08-dharma@icloud.com

Praxiskooperation gesucht

Sehr erfahrene Ärztin für Innere Medizin mit Schwerpunkt

Endokrinologie sucht ab Februar 2022 Praxiskooperation im

Zentrum Münchens. Ausschließlich im privatärztlichen Bereich.

Eigener Privatpatientenstamm vorhanden.

praxis@muenchen-hormonpraxis.de

Hausarztpraxis in M-Stadt/Land gesucht

Übernahme sofort möglich!

Chiffre: 2510/20594

PRAXISRÄUME

Praxisräume nähe Sendlinger Tor - 155 m2

nahe LMU Innenstadtklinikum und Isarklinikum, € 5.250,- zzgl. KT,

frei ab 1.1.2022

M. 0179/2904393

Würde sollte kein

Konjunktiv sein.

Jeder Mensch hat das Recht

auf ein Leben in Würde.

brot-fuer-die-welt.de/wuerde

Ruhiger, schöner Raum in Arztpraxis mit Psychotherapie

ab 1.1.2022 zu vermieten: gut geeignet für Psychotherapie, zentral

in der Sendlingerstrasse gelegen;

Kontaktaufnahme unter Dr. Späth

0171-9808771

Praxis"hälfte" zu vermieten in repräsentativer Praxis

Bogenhausen

In uns. modern renovierten Praxis ist noch ein Extrabereich von ca.

75qm zur Vermietung frei. Die Infrastuktur ist komplett vorhanden.

Innenwände bauen Sie nach ihren Wünschen ein (max 4

Zimmer). WCs, Küche, DT und Umkl/Du zur gem. Nutzung, ggf.

Übernahme von Telefondienst. NKM 2500 Euro. Ab 1.1.22 zu

vermieten. Gut geeignet für Arzt (außer Innere/Neuro) oder

Physiotherapie.

Tel: 01781727708


26

ANZEIGEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

PRAXISVERKÄUFE/-ABGABEN/-VERMIETUNGEN

Niederlassungsberatung.

kantig | direkt | hinterfragend | aktuell | durchdacht

informiert | erfahren | vertraut | emphatisch | zeitnah

Sie spielen mit dem Gedanken, sich niederzulassen?

Sie sind sich aber nicht sicher, ob es der richtige Schritt für Sie ist,

was zu tun ist oder haben Beratungs- und Finanzierungsbedarf?

Suchen Sie eine Praxis oder möchten wissen, ob eine angebotene

Praxis den Preis wert ist?

Dann vereinbaren Sie einen kostenlosen Ersttermin – online,

telefonisch oder in Präsenz – direkt in meinem Kalender unter

frank-jonas-hempel.de

Frank-Jonas Hempel

Finanzplanung // Coaching // Consulting

Tel. 089/21114420, frank-jonas.hempel@mlp.de,

frank-jonas-hempel.de

Rubrikanzeigen: Praxisverkauf

Spaltenbreite 87mm

GYNÄKOLOGIE (EINZELPRAXIS)

attraktive Innenstadtlage, Jugendstilhaus, hoher Privatanteil,

Übergabe 2023, flexible Einarbeitung möglich

25 Jahre Ärzteberatung Joachim Mayer

Tel. 089-23237383 Mail: info@jm-aerzteberatung.de

HNO-und Akupunkturpraxis

Kleine private, gut ausgestattete Praxis in Alt-Solln günstig

abzugeben.

Telefon 089/796416 oder 0171 8269981

Allgemeinarzt Sitz München Stadt

zum 31.12.2022 abzugeben

Chiffre: 2510/20598

DERMATOLOGIE (EINZELPRAXIS)

1a-Lage Innenstadt, großzügige, sehr schöne Praxisräume,

hoher Privatanteil, Übergabe 2023 mit Möglichkeit

vorheriger Anstellung

25 Jahre Ärzteberatung Joachim Mayer

Tel. 089-23237383 Mail: info@jm-aerzteberatung.de

Gemeinschaftspraxis für Allgemeinmedizin in

München Süd/Ost sucht Nachfolger/in für ausscheidenden

Mitinhaber mit eigenem Kassensitz.

Chiffre: 2510/17189

FRAUENARZTPRAXIS

im südlichen Münchner Einzugsgebiet, zentrale Lage in

Ortsmitte, S-Bahn Anschluss, abzugeben

Chiffre 2510/17248

PRAXISABGABE – 2022 oder später angedacht ??

- frühzeitig die Voraussetzungen dafür treffen -

Strategiebesprechung über folgende Punkte: marktgerechter

Praxiswert – Vorbereitung auf die Gespräche mit Interessenten

– Vermeidung von Fehlern beim Zulassungsverfahren, u.v.m.

vertrauen Sie auf 25 Jahre Erfahrung – absolute Diskretion

25 Jahre Ärzteberatung Joachim Mayer

Tel. 089-23237383 Mail: info@jm-aerzteberatung.de

PRAXISABGABEN: Zulassung Anästhesie Oberbayern ab sofort

GESUCHE: Praxis für Neurologie in München, Einstieg oder

Übernahme • Praxis für Kardiologie in München, Einstieg oder

Übernahme • Gyn-Praxis südöstl. Münchens ab sofort gesucht

Ihre Ansprechpartnerin: Anja Feiner, anja.feiner@mlp.de

Tel 0172 • 8287932 || Finanzberatung für Mediziner,

Schwerpunkt Praxisabgabe, Niederlassung, Praxisvermittlung

Attraktive Hausarztpraxis

im Landkreis Starnberg in 2022 abzugeben.

Chiffre: 2510/20587

Dermatologische Privatpraxis gut gehend und umsatzstark

beste Lage München mit moderner Medizin + amb. OP sucht

Nachfolge

Räumlichkeiten auch für Gemeinschaft geeignet

Kontaktaufnahme bitte unter:

kbw2@gmx.de

Stadt München Allgemeinmedizin

- Glockenbach/Gärtnerplatzviertel, EP, ca.

800 Scheine, Mitte/Ende 22, Nr. A8X0088PL

- M-Ost, 900 Scheine, fachübergreifende PG

modern, gute Kostenstruktur, zum 01.01.2024, vorher

bereits Einarbeitung/TZ-Anstellung möglich Nr. A8X0089PL

s.s.p. Die Ärzteberater.

Tel.: 0911 / 8 01 28 – 49 I E-Mail: aerzteberater@ssp-online.de

NIEDERLASSUNGS- / KOOPERATIONSBERATUNG

zu folgenden Fragestellungen: Einzelpraxis oder Kooperation

– richtiger Zeitpunkt – betriebswirtschaftliche Kennzahlen zur

Einschätzung eines Praxisangebotes – strategische Vorbereitung

auf die Niederlassung – zeitliche Abläufe – Zulassungsverfahren

– Vermeidung von Fehlern bei Bankgesprächen,

Mietvertragsverhandlungen, Zulassungsverfahren, u.v.m.

vertrauen Sie auf 25 Jahre Erfahrung

– absolute Diskretion –

25 Jahre Ärzteberatung Joachim Mayer

Tel. 089-23237383 Mail: info@jm-aerzteberatung.de

Dermatologische Praxis in Augsburg

abzugeben

info@consulting-med.de; Tel: 089-5529117-0

VERTRETUNGEN

Vertretung DEGUM-II gesucht, Einstieg/ggfls. Übernahme

Praxis für Pränatalmedizin in München sucht Vertretung DEGUM-

Stufe II/Äquivalent, Einstieg ggfls. Übernahme möglich.

praenatal.bewerbung@gmail.com


Münchner Ärztliche Anzeigen ANZEIGEN 27

PRAXISMELDUNGEN

IsarAOP Zentrum

Auf Grund der großen Nachfrage haben wir uns wieder vergrößert und betreiben in unserem ambulanten Operationszentrum nun 9 OP-Säle!

• alle operativen Fachrichtungen

• alle Kategorien

• ansprechende neue Räumlichkeiten

• freundliches und kompetentes Team

• modernstes Equipment (z.B. Full-HD)

• höchster Sicherheitsstandard

• zentrale Lage

• 24h – Aufwachraum

Kontaktieren Sie uns bezüglich weiterer Informationen!

Ansprechpartner: Frau Karl: Tel.: 089-45205-9012 oder wilma.karl@anest.de

IsarAOP: Sonnenstrasse 29 (”Miele-Haus“), 80331 München, www.isaraop.de

DIENSTLEISTUNGEN

JAHRE

2020

25

Alexandra Günther

Mit dir arbeite ich am liebsten!

0171 223 8768

MALERMEISTERIN

● Praxis renovieren

● Fassaden renovieren

● Umzugsrenovierung

● Privathäuser

● Innen und außen

● Lackierarbeiten

Helfen Sie Kindern

mit seltenen Erkrankungen!

Jetzt spenden: Care-for-Rare Foundation

IBAN: DE93 6305 0000 0000 0035 33

SWIFT-BIC: SOLADES1ULM

www.care-for-rare.org

Dr. Meindl u. Partner Verrechnungsstelle GmbH

Unternehmen mit Gesicht und Herz

seit

1975

www.verrechnungsstelle.de

Die Care-for-Rare Foundation, die Stiftung für Kinder

mit seltenen Erkrankungen, ist eine rechtsfähige Stiftung

bürgerlichen Rechts. Spenden sind steuerlich absetzbar.

Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus.

RECHTSBERATUNG

Jetzt noch

einfacher

Anzeigen online

buchen unter

PMHH_PRO_ALL_0001_19_Care_for_Rare_Anz_87x120.indd 1 17.04.19 11:47

me:

PMHH_PRO_ALL_0001_19_Care_for_Rare_Anz_87x120

17. April 2019, 11:47 vorm.

Fogra RZ / Litho

www.atlas-verlag.de/

kleinanzeigenmarkt/

Farbe und Veredelung / Color and finishing

CMYK

Zach.RechTsanwälTe.

Wir für Sie

Medizinrecht . Berufsrecht der Heilberufe .

Praxisübergabe . Gesellschaftsverträge .

Forderungsrealisierung (GOÄ, GOZ) .

Vergütungsrecht . Versicherungsrecht .

Krankenhausrecht . Arzneimittelrecht .

Arztrecht . Wettbewerbsrecht . Erbrecht .

Dr. Guido Braun

Rechtsanwalt

Dr. Andreas Zach

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Medizinrecht

Grillparzerstr. 38

81675 München

Tel: 089/5488460

www.ra-zach.de

re: InDesign CC 2018, Photoshop CC 2017

-

mbers: PMHH-PRO-ALL-0001-19

Care-for-Rare


RECHTSBERATUNG

KLAPP RÖSCHMANN RIEGER RECHTSANWÄLTE

KANZLEI FÜR ÄRZTE

Dr. Eckhard Klapp

Rechtsanwalt

Achim Röschmann

Rechtsanwalt

Bernd Rieger

Rechtsanwalt

Dr. med. Thomas Preuschoff

Rechtsanwalt und Arzt

Janina Lentrodt

Rechtsanwältin

• Praxisübernahmen und -abgaben

• Ärztliche Kooperationen (z.B. Gemeinschaftspraxis,

Praxisgemeinschaft, Arzt-Klinik-Kooperationen)

• Medizinische Versorgungszentren

• Zulassungsrecht

• Arzthaftungsrecht

• Arbeitsrecht für Ärzte, Anstellungsgenehmigungen

München · Telefon 089 – 224 224

Augsburg · Telefon 0821– 268 58 52

E-Mail: kanzlei@klapp-roeschmann.de

www.klapp-roeschmann.de

Fachanwälte für Medizinrecht

Hartmannsgruber

Gemke Argyrakis

Rechtsanwälte

Partnerschaft mbB

Telefon 089 / 82 99 56 - 0 · www.med-recht.de

TOP Kanzlei für Ärzte, Krankenhäuser und Versicherer

zum 5. Mal, aktuell WirtschaftsWoche 2/2021

TOP Wirtschaftskanzlei Gesundheit und Pharmazie

zum 9. Mal in Folge Focus Spezial „Recht und Rat 2021“

„eine der besten Wirtschaftskanzleien im Gebiet Gesundheitswesen und Pharmazie“

brand eins / thema, Heft 20, Mai / Juli 2021

www.ratzel-rechtsanwaelte.de

Reine Textanzeigen für den Kleinanzeigenmarkt können Sie bis

zum jeweiligen Anzeigenschluss über das online Eingabeformular

auf www.atlas-verlag.de/kleinanzeigenmarkt inserieren.

Sollten Sie Anzeigen mit Bildelementen veröffentlichen wollen

(für den Veranstaltungskalender oder den Kleinanzeigenteil),

wenden Sie sich bitte per Mail an

Kleinanzeigen-ma@atlas-verlag.de

Experten im Medizinrecht

Schlüterstraße 37

10629 Berlin

Tel. 030 - 88 91 38 - 0

Fax 030 - 88 91 38 - 38

berlin@uls-frie.de

Maximiliansplatz 12

80333 München

Tel. 089 - 24 20 81 - 0

Fax 089 - 24 20 81 -19

muenchen@uls-frie.de

www.uls-frie.de

Unsere nächsten Anzeigenschluss-Termine:

Ausgabe 01/2022 13.12.2021

Ausgabe 02/2022 03.01.2022

Ausgabe 03/2022 17.01.2022

Ausgabe 04/2022 31.01.2022

Ausgabe 05/2022 14.02.2022

Ausgabe 06/2022 28.02.2022

Ausgabe 07/2022 14.03.2022

Ausgabe 08/2022 28.03.2022

Der Anzeigenschlusstag ist der letzte Termin für die Auftragserteilung,

Übermittlung und Änderung der Anzeige bis 12 Uhr

möglich.

Maxime Lichtenberger, kleinanzeigen-ma@atlas-verlag.de

Tel.: 089 55241-246

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine