22.09.2022 Aufrufe

TSV_Sport_VZ_2022_final_V3

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

TSV Neuried e. V. | Jahresausgabe 2022 | Nr. 80

GESCHÄFTSFÜHRUNG

IN DOPPELPOSITION

MICHAELA SCHOTTE

VERTRITT DEN TSV NEURIED

AUF NATIONALER EBENE

1. JUGENDVERSAMMLUNG

STARTSCHUSS DER

JUGENDABTEILUNG

TSV IM FOKUS

EIN STREIFZUG DURCH

DIE PRESSEMAPPE DES

VERGANGENEN JAHRES

50 JAHRE TSV

IMPRESSIONEN AUS

FÜNF JAHRZEHNTEN

SPORT IN NEURIED


Am Sportpark 4

82061 Neuried

Tel.: 089 - 755 19 95

klassisch italienisch

abwechslungsreiche Wochenund

Tageskarten

attraktive Mittagsmenüs

Di - Fr

11:30 - 14:30 Uhr

17:30 - 0:00 Uhr

Sa, So & Feiertags

9:30 - 0:00 Uhr


INHALT

TSV NEWS

VORWORT 4

JUGENDVERSAMMLUNG 5

JUGENDVERTRETER 6

FREIBURGER KREIS 8

UNSER TEAM 9

GESCHÄFTSSTELLE 10

TSV IM FOKUS 12

50 JAHRE TSV 18

AUS DEN ABTEILUNGEN

BADMINTON 20

CHEERLEADING 24

DARTS 28

FECHTEN 30

FITNESS 32

FUSSBALL 37

FUTSAL 45

GYMNASTIK 50

KARATE 55

KIDS 60

KORONARSPORT 66

OUTDOOR 68

PARKOUR 73

SKI 76

TANZEN 78

TISCHTENNIS 82

VOLLEYBALL 84

YOUTH SPORTS 88

ALLGEMEINE INFOS

SPORTANGEBOT 90

BEITRITTSERKLÄRUNG 91

FÖRDERER 93

SPONSOREN 94

IMPRESSUM 95

3


TSV NEWS

VORWORT

LIEBE MITGLIEDER UND FREUNDE DES TSV NEURIED,

LIEBE SPONSOREN UND FÖRDERER,

nach zwei Pandemiejahren hält das Jahr 2022 für uns weitere

Überraschungen und Turbulenzen bereit. Gefühlt sind die

Rahmenbedingungen unseres Lebens in diesem Jahr deutlich

komplexer und volatiler geworden. Als Großsportverein betrifft

diese Entwicklung ebenfalls den TSV Neuried und so stellen

steigende Energiepreise sowie die Integration von Geflüchteten

aus dem Ukraine-Konflikt auch für uns neue Herausforderungen

dar. Und die beste Antwort auf diese Herausforderungen

ist eine starke und engagierte Gemeinschaft, die gemeinsame

Werte teilt und die bei uns über den reinen Sportbetrieb hinausgehen.

Der TSV steht für Breitensport für alle Neurieder

Bürger und für Spaß an der Bewegung und an der Gemeinschaft.

Die Effekte der geänderten Rahmenbedingen merken wir alle

spürbar. Gerade in den letzten beiden Jahren ist die durchschnittliche

Bildschirmzeit in der Gesamtbevölkerung stark angestiegen.

Sei es durch die digitalisierte Arbeit im Home-Office,

durch die vermehrte Smartphone-Nutzung oder weil wir uns

den neusten Film oder eine Serie doch lieber im eigenen Wohnzimmer

anschauen, da die Kinos lange geschlossen waren. Und

Bildschirmzeit bedeutet fast immer Immobilität. Um hier aktiv

gegenzusteuern, denken die meisten an Sport, der natürlich

in einer Gemeinschaft und im Verein am meisten Spaß macht.

Daher steht der TSV Neuried mit einem vielfältigen Sportangebot,

das wir immer wieder überarbeiten und erweitern, für

alle Altersgruppen offen. Dass wir hier die Bedürfnisse und

Wünsche der Sportbegeisterten erkennen, zeigen die deutlich

angestiegenen Mitgliederzahlen seit dem Ende der Pandemie.

Für 2023 ist unser Ausblick in der Summe vorsichtig optimistisch.

Zwar sehen auch wir finanzielle Risiken durch die steigende

Inflation und die stark schwankenden Energiepreise.

Darüber hinaus führt die Vielzahl der Eintritte von neuen Mitgliedern

dazu, dass mehrere Abteilungen des TSV Neuried an

ihre Kapazitätsgrenze stoßen, mit der Konsequenz von temporären

Aufnahmestopps und Wartelisten. Doch wir sind zuversichtlich,

dass wir gemeinsam als Verein für diese Herausforderungen

konstruktive Lösungen finden werden. Zusammen und

in guter Zusammenarbeit mit der Gemeinde Neuried werden

wir Konzepte diskutieren, um die Sportflächen zu erweitern

und unsere Kapazitäten zu vergrößern. Auch neue Themen

und Sportarten werden bei uns besprochen und geplant. Weitere

Vorhaben für das neue Jahr sind ein neuer Kunstrasenplatz

sowie die Umstellung auf eine LED-Beleuchtung in unserer

Dreifachturnhalle. Dabei bleibt das gemeinsame Ziel, für alle

Altersgruppen ein attraktives Angebot schaffen zu können.

Denn Bewegung und Sport in einer Gemeinschaft, in der man

sich wohlfühlt, sind der Schlüssel zu gesteigertem Wohlbefinden

und einer robusten Resilienz, auch und gerade in diesen

turbulenten Zeiten.

Daher ist und bleibt unser Motto:

Wir leben Sport - ein Leben lang

Mit sportlichen Grüßen

Eure Vorstandschaft

Dr. Oliver Schulze Nahrup Klaus Rottmann Dr. Volker Levering

4


TSV NEWS

1. JUGENDVERSAMMLUNG

IM TSV NEURIED

STARTSCHUSS DER JUGENDARBEIT

Am 19. Mai 2022 fand in einem Nebenraum des Ristorante

Molisana die erste Jugendversammlung des TSV Neuried statt.

Mit der Satzungsanpassung, die im Rahmen der Delegiertenversammlung

2021 beschlossen wurde, möchte der Verein seinen

jungen Mitgliedern die Möglichkeit bieten am praktischen

Beispiel zu erlernen und üben, wie Demokratie funktioniert.

Die erste Versammlung diente daher der Vorstellung der Ziele

und Aufgaben der Jugendarbeit im TSV Neuried. Nach der Begrüßung

durch Michaela Schotte (Geschäftsführerin TSV Neuried)

wurde den anwesenden Jugendlichen die Organisationsstruktur

des TSV Neuried erläutert. Dabei wurde unter anderem

die Wahl des Vorstands durch die Delegiertenversammlung

sowie das beschließende Organ des Vereins, der Vereinsausschuss,

besprochen.

NEUE VERTRETER DER JUGEND GEWÄHLT

Zur ersten Jugendversammlung gehörte die Wahl zweier Jugendvertreter.

Jonas Prangenberg (Mitarbeiter der Geschäftsstelle

und Mitglied der Abteilung Fußball) sowie Dominik

Gleisner (Mitglied der Abteilung Fußball) wurden beide ordnungsgemäß

zu Vertretern der Jugend im TSV Neuried gewählt.

„Wir freuen uns sehr, dass wir stellvertretend für fast die Hälfte

aller Mitglieder des TSV im Vereinsausschuss über die Zukunft

des Vereins mitentscheiden dürfen. Außerdem hoffen wir die

Interessen der Jugend im TSV weiter vorantreiben zu können

und unsere gemeinsamen Wünsche und Bedürfnisse im Interesse

des Vereins zu vertreten.“, erklärt Jonas Prangenberg.

Dominik Gleisner führt weiter aus: „Wir haben großes Interesse

daran Jugendliche aus verschiedenen Abteilungen zu

vernetzen, um Raum für sportlichen Austausch zu schaffen.

Wir wollen die Bedürfnisse der Jugendlichen verstehen und gemeinsam

Lösungen erarbeiten.“

NEXT STEPS

– STARTSCHUSS DER JUGENDARBEIT IM TSV NEURIED

Zusammen mit den Jugendlichen aus den Abteilungen des

TSV Neuried wollen die beiden Jugendvertreter jetzt Gespräche

führen, um die Wünsche und Bedürfnisse innerhalb des

Vereinslebens zu diskutieren, um danach mögliche Verbesserungen

zu besprechen und entsprechende Lösungsansätze im

Vereinsausschuss vorzustellen.

Vorstandsmitglieder Klaus Rottmann (links) und Dr. Volker Levering (rechts) gratulieren

Dominik Gleissner (Mitte links) und Jonas Prangenberg (Mitte rechts) zur Wahl

Die ersten Jugendversammlung des TSV Neuried im Ristorante Molisana

5


UNSERE JUGENDVERTRETER

STELLEN SICH VOR

NAME UND ALTER

Dominik, 19

SEIT WANN BIST DU BEIM TSV NEURIED?

Seit 2018

WAS MACHST DU BEIM TSV NEURIED?

Ich spiele Fußball in der 1. Herrenmannschaft als Torhüter.

NAME UND ALTER

Jonas, 21

SEIT WANN BIST DU BEIM TSV NEURIED?

Ich glaube seit 2016.

WAS MACHST DU BEIM TSV NEURIED?

Ich bin Mitarbeiter in der Geschäftsstelle.

WARUM BIST DU JUGENDSPRECHER GEWORDEN?

Ich bin mit 15 Jahren zum TSV Neuried gekommen und habe

mich sofort gut in meine damalige Fußballmannschaft integrieren

können.

Leider habe ich nur den Fußball im TSV kennenlernen können

und habe andere Jugendliche aus verschiedenen Abteilungen

nicht kennengelernt.

Ich hoffe, dass wir es möglich machen, dass sich die Jugendlichen

im Verein besser vernetzen können und somit einen

Raum zum Austausch schaffen.

WARUM BIST DU JUGENDSPRECHER GEWORDEN?

Als ich erstmalig von der Idee eines Jugendsprechers gehört

habe, war ich direkt überzeugt von der Idee. Die Rolle eines

direkten Ansprechpartners für Probleme oder Themen jeglicher

Art und speziell für Jugendliche im TSV erschien mir sofort

sinnvoll. Da ich bisher auch nur die Abteilung Fußball wirklich

kennenlernte, ist es mein Anliegen, alle Abteilungen bzw. die

Jugendlichen im TSV zum Austausch zu motivieren, sodass Anregungen

oder Ideen zur Verbesserung leichter kommuniziert

werden können.

WAS WILLST DU ALS JUGENDSPRECHER ERREICHEN?

Wie schon erwähnt, ist es hauptsächlich die Rolle als vielseitiger

Ansprechpartner für alle Jugendlichen aus allen Abteilungen

im Verein. Einerseits können hier Probleme oder Kritik geäußert

werden, andererseits jedoch auch kreative und innovative

Ideen oder Anregungen. Insgesamt hoffen wir also, den Zusammenhalt

und die interne Kommunikation der Jugendlichen

zu fördern und eine Rolle als Ansprechpartner zu übernehmen.

WAS WILLST DU ALS JUGENDSPRECHER ERREICHEN?

Mein Ziel als Jugendsprecher ist es, dass sich die Jugendlichen

aus den verschiedenen Abteilungen vernetzen können.

Zudem möchte ich die Bedürfnisse und Wünsche der Jugend

ansprechen und umsetzen.

Wir freuen uns über jeden Wunsch oder Anliegen, dass Ihr an

uns weitergebt. Wir werden gezielt Eure Bitten ansprechen

und umsetzen.

6


7


GESCHÄFTSFÜHRUNG

IN DOPPELFUNKTION

MICHAELA SCHOTTE VERTRITT DEN TSV NEURIED AUF

NATIONALER EBENE

Seit 2009 ist die Geschäftsstelle des TSV Neuried mit hauptberuflichem

Personal besetzt. Nach Markus Eichner (2009-2010),

Marit Stoye (2010-2012), Christopher Utz (2012-2017) und

Sven Lommatzsch (2017-2019) verantwortet Michaela Schotte

seit 2019 die Geschicke des Neurieder Sportvereins. Dabei beschränkt

sich die 36-jährige nicht nur auf ihre administrativen

Tätigkeiten oder die Führung des Sportvereins, viel mehr vertritt

sie gleichzeitig den TSV auf nationaler Ebene im Landessportverband,

in unterschiedlichen Sportorganisationen oder

in Fakultäten respektive Hochschulen.

VORSTÄNDIN IM FREIBURGER KREIS SEIT 2021

Der Freiburger Kreis e.V. ist eine Arbeitsgemeinschaft größerer

deutscher Sportvereine mit derzeit über 180 Mitgliedsvereinen

und über eine Million Sporttreibenden. Unter anderem ist auch

der TSV Neuried Mitglied in jener Sportorganisation. Dabei hat

der TSV über die vergangenen Jahre mehrmals an den zweimal

jährlich stattfindenden Seminaren des Freiburger Kreises teilgenommen,

um aktuelle Themen aus der Breitensportwelt mit

Geschäftsführer*innen oder Vereinsfunktionär*innen größerer

deutscher Sportvereine (3.000 bis teilweise ca. 27.000 mitgliedsstarke

Sportvereine) zu besprechen und an der Entwicklung

des Breitensports zu arbeiten. Durch ihre Tätigkeit im TSV

Neuried ist die Vorstandschaft des Freiburger Kreises auf Schotte

aufmerksam geworden, woraufhin die TSV-Geschäftsführerin

als neues Vorstandsmitglied vorgeschlagen und daraufhin

im Herbst 2021 von den Mitgliedsvereinen in den Vorstand gewählt

wurde. Seitdem betreut sie dort die Nachwuchskräfte

der Freiburger Kreis Vereine, indem Schotte die Planung, Organisation

und Durchführung von entsprechenden Seminaren

verantwortet. Darüber hinaus vertritt sie gemeinsam mit ihren

Vorstandskolleg*innen den Breitensport Deutschlands auf politischer

Ebene, wie beispielsweise in Terminen mit dem DOSB

oder dem deutschen Bundestag.

Foto © Freiburger Kreis

MIT DEN BAYERISCHEN GROSSSPORTVEREINEN IM BLSV

Mit Beginn der Corona Pandemie in 2020 war für den TSV

Neuried vor allem die enge Zusammenarbeit mit den bayerischen

Großsportvereinen sowie mit dem Bayerischen Landessportverband

essenziell wichtig, um so schnellstmöglich ein sicheres

Sporterlebnis für Mitglieder des Vereins zu ermöglichen.

Aus jener Zusammenarbeit entwickelte sich schließlich die

Gemeinschaft der „14 bayerischen Großsportvereine“, zu der

auch der TSV Neuried gehört. Ziel dieses Zusammenschlusses

ist der gegenseitige Austausch unter den jeweiligen Geschäftsführungen

sowie die gemeinsame Interessenvertretung auf

politischer Ebene. Daraus resultierte unter anderem eine monatliche

Gesprächsrunde mit der Geschäftsführung des BSLV

sowie ein Termin beim bayerischen Staatsminister des Inneren

Joachim Herrmann, um mit ihm die gesellschaftliche Relevanz

von Sportvereinen zu besprechen.

8

Foto © Freiburger Kreis

ZUKÜNFTIG AUCH DOZENTIN IM BEREICH SPORTMANAGEMENT

Für die Zukunft möchte Schotte ihre externe Interessensvertretung

des TSV Neuried noch ausweiten. Dementsprechend

plant sie zukünftig einen Lehrauftrag an der Hochschule für

angewandtes Management anzunehmen, wo sie selbst ihren

Bachelor und Master im Bereich Sportmanagement erfolgreich

abgeschlossen hatte. Als Gastdozentin hatte Michaela Schotte

bereits des Öfteren das Vergnügen ihre Expertise aus Tätigkeiten

im Event- und Vereinsumfeld mit Student*innen der Fakultät

zu teilen, wobei der TSV Neuried selbstverständlich nicht zu

kurz kam.


TSV NEWS

UNSER TEAM

VORSTAND

VORSTAND

DR. OLIVER SCHULZE NAHRUP

VORSTAND

DR. VOLKER LEVERING

KLAUS ROTTMANN

GESCHÄFTS-

FÜHRUNG

MICHAELA SCHOTTE

SPORTLICHE

LEITUNG

DR. MARTINA QUIRLING

LEITUNG

GESCHÄFTS-

STELLE

NICOLE WOLF

SUSANNE ROTTMANN

VEREINS-

MANAGER

LUKAS ULLMANN

MITGLIEDER-

VERWALTUNG

ASSISTENZ

GESCHÄFTS-

FÜHRUNG

JONAS PRANGENBERG

FACILITY

MANAGER

GÜNTHER ENDHART

9


GESCHÄFTSSTELLE

TSV NEURIED E.V.

Am Sportpark 8 · 82061 Neuried

Tel.: 089/55 05 769-0

Fax: 089/55 05 769-29

E-Mail: info@tsv-neuried.de

www.tsv-neuried.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Mo + Mi 16.00 –18.00 Uhr

Do 9 – 11 Uhr

ADRESSÄNDERUNG

Bitte geben Sie Adressänderungen

umgehend der Geschäftsstelle bekannt.

Durch rechtzeitige unaufgeforderte

Mitteilung ersparen Sie

der Geschäftsstelle großen Verwaltungsaufwand.

ÄNDERUNG DER

MITGLIEDSCHAFT

Für Änderungen wie Spartenwechsel,

neue Spartenanmeldungen

oder Kündigungen können Sie

unser vorgefertigtes Formular verwenden.

Dieses steht online zum

Download bereit und liegt vor der

Geschäftsstelle aus.

KONTOVERBINDUNG

Bitte denken Sie daran, der Geschäftsstelle

bei einem Kontowechsel

die neue Kontoverbindung

rechtzeitig mitzuteilen, damit die

Abbuchungen der Mitgliedsbeiträge

jeweils am 10. Bankarbeitstag

des Quartals reibungslos verlaufen

können.

KOMMUNIKATION

Wir wollen unsere Kommunikation

verbessern, indem wir die Informationswege

zu unseren Mitgliedern

verkürzen. Um das gewährleisten

zu können, benötigen wir von jedem

Mitglied eine funktionierende

E-Mail-Adresse. Aktuell haben wir

von rund 60 % der Mitglieder eine

richtige E-Mail-Adresse. Sollten Sie

bisher keine Info-Mails von uns erhalten

haben, bitten wir Sie, uns

eine E-Mail an info@tsv-neuried.de

mit Ihrem vollständigen Namen zu

senden. Wir fügen dann Ihre Adresse

Ihren Daten hinzu und werden

Sie anschließend immer rechtzeitig

über Aktuelles, Neuerungen und

Stundenausfälle informieren können.

Bitte helfen Sie mit, unsere

Kommunikation zu verbessern.

KÜNDIGUNG

MITGLIEDSCHAFT

Die Kündigung der Vereinsmitgliedschaft

ist zum 31.12. jeden Jahres

möglich. Die Kündigung muss hierfür

schriftlich der Geschäftsstelle bis

zum 31.12. eines Jahres vorliegen.

Rückwirkende Kündigungen können

nicht bearbeitet werden. Hierfür

steht ein Formular online zum

Download bereit und liegt vor der

Geschäftsstelle aus.

KÜNDIGUNG SPARTE

Die Kündigung einer Sparte ist

schriftlich zu jedem Quartalsende

möglich. Auch hierfür können Sie

unser vorgefertigtes Formular verwenden.

FAMILIEN-

MITGLIEDSCHAFT

Eine Familienmitgliedschaft beinhaltet

Eltern und deren Kinder, jedoch

keine Großeltern oder sonstige

Verwandte. Kinder fallen mit dem

18. Lebensjahr aus der Familienmitgliedschaft

heraus und werden

durch das System automatisch zum

Vollzahler, wenn keine Schul- oder

Studentenbescheinigung vorgelegt

wird.

VOLLJÄHRIGKEIT

Wir möchten Sie darauf hinweisen,

dass die Beiträge für Kinder/

Jugendliche in dem Quartal, in dem

das Kind 18 Jahre alt wird, automatisch

von 8,00€ (Kinderbeitrag)

auf 12,00€ (Erwachsenenbeitrag)

umgestellt werden. Schüler*innen,

Auszubildende und Studenten*innen

bis 25 Jahre bezahlen lediglich

den ermäßigten, monatlichen

Hauptvereinsbeitrag (8,00€), sofern

uns immer rechtzeitig eine aktuelle

Schul-, Ausbildungs- oder Immatrikulationsbescheinigung

vorgelegt

wird, da eine rückwirkende Änderung

aufgrund des unverhältnismäßig

hohen Zeitaufwandes nicht

möglich ist.

10


TSV NEWS

ERWEITERTES

FÜHRUNGSZEUGNIS

Ende 2014 haben wir eine Vereinbarung

mit dem Kreisjugendamt

München unterzeichnet, die vorsieht,

dass in unserem Verein alle Helfer,

Übungsleiter und Trainer zu Beginn

ihrer Tätigkeit und dann alle 5 Jahre

ein erweitertes Führungszeugnis ohne

Einträge vorzeigen müssen. Somit

möchten wir den allgemeinen Schutzauftrag

gegenüber Kindern und Jugendlichen

sicherstellen und ein Zeichen

gegen sexuellen Missbrauch bei

Kindern und Jugendlichen setzen,

um unseren Kindern eine möglichst

sichere Umgebung gewährleisten zu

können.

DEFIBRILLATOR

Im Sportpark befinden sich zwei

Defi brillatoren: einer im Regieraum

der Sporthalle und einer frei zugänglich

vor der Geschäftsstelle.

Dieser ist in einem Sicherungskasten

hinterlegt und darf nur im Notfall

herausgenommen werden.

FEEDBACK

Ihr wolltet uns schon immer mal

sagen, dass … - dann schreibt uns

eine anonyme Nachricht und werft

sie in unsere Feedback-Box direkt

vor der Geschäftsstelle. Wir freuen

uns über jedes Lob und über jede

Kritik. Nur so können wir den TSV

gemeinsam weiterentwickeln und

dementsprechend ein attraktives

Sporterlebnis sowie Vereinsleben

schaffen!“

TSV SOCIAL MEDIA

Seid immer up to date bei allen Themen

rund um den TSV Neuried. Auf

unseren Social-Media Plattformen

seid Ihr immer ganz nah am Geschehen

im Neurieder Sportpark.

Aktuelle Kursangebote, Events,

Spielberichte, Trainingsvideos sowie

Emotionen des Sports findet Ihr auf

unseren Accounts.

11


TSV IM FOKUS

EIN STREIFZUG DURCH DIE PRESSEMAPPE

DES VERGANGENEN JAHRES

Der TSV Neuried hat sich auch im vergangenen Jahr kontinuierlich weiterentwickelt,

sodass allen Mitgliedern ein attraktives Sporterlebnis und Vereinsleben

geboten werden konnte. Dementsprechend wurden 2021 & 2022 einige

Projekte erfolgreich umgesetzt. Wir nehmen Euch mit auf einen Streifzug

durch die aktuellsten Pressemitteilungen des vergangenen Jahres.

Neuried, den 20. Dezember 2021

Mit dem Weihnachtsfest vor der Tür, will der TSV Neuried seinen Mitgliedern auf ganz besondere

Art und Weise „Danke“ sagen. Seit Montag, den 20. Dezember 2021, können sich die Mitglieder

des Neurieder Sportvereines ihr Weihnachtsgeschenk im Sportpark abholen...

Nachdem schon im vergangenen Jahr kleine Weihnachtsüberraschungen an Mitglieder des TSV

verteilt wurden, folgt 2021 eine weitere Weihnachtsaktion. „Damit wollen wir auch in diesem Jahr

allen Mitgliedern für Ihre Treue und den Zusammenhalt im TSV danken.“, betont TSV-Geschäftsführerin

Michaela Schotte. „Das Jahr 2021 hatte einige Hürden parat. Dennoch haben alle unsere

Spielregeln eingehalten und jegliche Entscheidungen stets sportlich genommen. Das möchten wir

nicht als selbstverständlich wahrnehmen.“

„Gemeinsam haben wir den Sportpark wieder mit Leben gefüllt, Menschen bewegt und Sport gelebt.“,

fasst Vereinsmanager Lukas Ullmann zusammen. „Unsere Weihnachtsaktion ist eine kleine

Wertschätzung für den Einsatz und

das Engagement, die ein jedes Mitglied

investiert, um das Vereinsleben

gemeinsam zu ge- stalten.“ Was das

Geschenk beinhaltet, möchte der Verein noch nicht verraten, um die Überraschung nicht zu verderben.

Dennoch hoffen die Vereinsverantwortlichen, mit dem Präsent einen Moment der Ruhe

und Entspannung zu verschenken.

In dieser Woche wird auch die Vereinszeitung des TSV Neuried in ganz Neuried verteilt. Wer das

Heft mit einem Überblick über alle Abteilungen und Aktivitäten des TSV Neuried nicht erhält,

kann ein Exemplar der Vereinszeitung 2021 im Sportpark mitnehmen, wo das Magazin für alle

Mitglieder sowie Interessierte kostenlos ausliegt.

Der TSV Neuried wünscht

schöne Weihnachten!

12


TSV NEWS

Neuried, den 26. Januar 2022

UNIKUM.DENTAL WIRD

NEUER PREMIUM-PARTNER

DES TSV NEURIED

NEUE PARTNERSCHAFT VERBINDET GESUNDHEIT UND SPORT

Zum Start in das neue Jahr stellt der TSV

Neuried einen neuen Partner vor, der den

Verein ab sofort unterstützen wird: die Zahnarztpraxis

UNIKUM.dental aus Martinsried

ist Premium-Sponsor. „Gesundheit und

Sport gehören einfach zusammen. Daher

freuen wir uns, mit dem TSV Neuried jetzt

einen Partner zu haben, mit dem wir uns voll

identifizieren können.“, erklärt Dr. Jan Xyländer,

Inhaber der Praxis UNIKUM.dental.

„Schon nach den ersten Gesprächen war uns

klar, dass eine Partnerschaft mit UNIKUM.

dental zum TSV Neuried passt“, berichtet

Michaela Schotte, Geschäftsführerin des

Neurieder Sportvereins. „Das sympathische

und freundliche Team der Zahnarztpraxis ist

nicht nur fachlich, sondern auch menschlich

ein Gewinn. Dementsprechend freuen wir

uns auf die künftige Zusammenarbeit.“

Die Zahnarztpraxis aus Martinsried ist seit

Ende 2018 im neu entstandenen Ärztehaus

in der Röntgenstraße beheimatet. UNIKUM.

dental-Inhaber Sebastian Trost unterstreicht:

„Vor allem in den Werten des TSV Neuried

– Qualität, Innovation und Atmosphäre –

können wir uns wieder erkennen. Wir arbeiten

ebenfalls nach diesen Grundsätzen, um

unseren Patienten eine rundum angenehme

Behandlung bieten zu können.“

Die Mitglieder des TSV Neuried können

sich auf einen neuen, attraktiven Partner

freuen, der Neupatienten recht herzlich Willkommen

heißt.

Über die Zahnarztpraxis

„UNIKUM.dental“

Die Zahnarztpraxis von Dr. Jan Xyländer

und Sebastian Trost aus Planegg-Martinsried

verspricht ihren Kunden Zusammenarbeit

auf höchstem Niveau, an einem

Ort, wo Kompetenz, Professionalität und

Leidenschaft zusammentreffen. Eine der

wichtigsten Grundlagen der Zahnarztpraxis

lautet: „Zufriedenheit und Arbeitsqualität

stellen sich ein, wenn das Miteinander Freude

macht.“ Das Team von UNIKUM.dental

besticht durch Einfühlvermögen, anerkannte

Qualifikationen und einen fundierten Erfahrungsschatz.

Der Schwerpunkt liegt dabei

stets auf der Gesundheit aller Patienten und

einer individuellen Betreuung.

GYMNASTIKANGEBOT DES TSV

NEURIED NUN AUCH AUF DVD

FÜR 5 EURO IN DER GESCHÄFTSSTELLE DES TSV ZU ERWERBEN

Neuried, den 04. Mai 2022

Pünktlich zu seinem 50-jährigen Vereinsjubiläum

hat der TSV Neuried eine DVD

veröffentlicht, die das vielfältige Sportprogramm

der Gymnastik-Abteilung zum

Nachturnen für Zuhause zeigt.

Martina Quirling, sportliche Leiterin des

Vereins, meint dazu: „Wir haben im Zuge

der andauernden Pandemie und vor allem im

Lockdown gemerkt, dass wir mit unserem

großen Onlineangebot sehr viele Mitglieder

zuhause abholen und bewegen konnten.

Für manche - gerade ältere - Mitglieder war

eine Teilnahme über Zoom aus technischen

Gründen nicht so einfach möglich. Daraus

entstand die Idee, auch über eine DVD in

den Wohnzimmern unserer Mitglieder aktiv

zu werden.“ Mittlerweile sind fast alle Stunden

wieder live in der Halle, aber der Bedarf

bei den Mitgliedern, die beliebten Übungsleiter

digital auch mit nach Hause nehmen

zu können, besteht immer noch.

„Natürlich gibt es auf dem Markt ein großes

Angebot an Sport-DVDs, dennoch ist

es für unsere Mitglieder sicherlich toll, ihre

Übungsleiter, die sie aus der Halle kennen,

nun auch auf DVD zu haben.“ so Quirling,

die als Übungsleiterin im Programm ebenfalls

zu sehen ist. „Wir haben verschiedene,

knapp 10-minütigen Videos zusammengestellt,

die unsere Mitglieder je nach Tageslaune

nachturnen können.“

Die DVD ist sowohl für Mitglieder als auch

für Nicht-Mitglieder in der Geschäftsstelle

des TSV Neuried für 5 EUR zu erwerben.

13


Neuried, den 09. Mai 2022

DER STARTSCHUSS IN DAS

JUBILÄUMSJAHR 2022

GEBURTSTAG, EHRUNGEN UND EIN AUSBLICK AUF WEITERE VERANSTALTUNGEN

Dieses Jahr lohnt sich ein Rückblick auf

die Geschichte des TSV Neuried, die mit der

Gründungsversammlung am 26.04.1972 in

der Grundschule Neuried begann.

Der Geburtstag als

Startschuss in das

Jubiläumsjahr 2022

In Erinnerung an dieses Ereignis vor 50 Jahren

hat der Verein zur internen Geburtstagsfeier

am Dienstag, den 26. April 2022 in das

Ristorante Molisana eingeladen. „Mit dieser

Veranstaltung wollen wir den coronabedingt

entfallenen Neujahresempfang nachholen

und gleichzeitig den Startschuss in unser

Jubiläumsjahr 2022 feiern“, betont Oliver

Schulze Nahrup, Vorstandsmitglied des TSV

Neuried. „Als Dank für die Zusammenarbeit

wollen wir gemeinsam mit unseren Übungsleitern,

Förderern, Unterstützern und ehrenamtlich

Engagierten auf 50 Jahre Turn- und

Sportverein Neuried anstoßen.“

In gemütlicher Atmosphäre konnten die

Gäste des Neurieder Sportvereins in Erinnerungen

schwelgen und die Entwicklung vom

Dorf- zum Großsportverein aufleben lassen.

Als Grundlage hierfür hatte der Verein eine

Ausstellung alter Dokumente, Requisiten,

Urkunden und

Bilder aufbereitet.

Zudem

hat Vorstandsmitglied

Oliver

Schulze Nahrup

mit seiner Rede

die letzten 50

Jahre Revue

passieren lassen.

„Bei der Gegenwartsbetrachtung

eines Vereins

sollte man

nie den Weg

vergessen, der

zum derzeitigen

Stand geführt hat. Man wird sich bewusst

machen müssen, dass starkes persönliches

Engagement, meist nur von einigen Wenigen

dazu beigetragen hat, dass der Verein

zu dem werden konnte, was er jetzt darstellt.

Viele Ideen der Verantwortlichen, die in unzähligen

Stunden beraten, verhandelt und

entschieden wurden, haben erst zu dem geführt,

was bis heute erreicht werden konnte“,

führte Schulze Nahrup in seiner Rede aus,

14

wobei er damit den langjährigen Vereinsfunktionär

Horst Keese zitierte.

Ebenfalls durften die Vorstandschaft des

Turn- und Sportvereines die Ehrung einiger

Mitglieder vornehmen, die in diesem Jahr

ihre 50-jährige Vereinsmitgliedschaft feiern

dürfen. Begleitet von herzlichem Applaus

wurde den Jubilaren Urkunden und Blumensträuße

überreicht. Abgerundet wurde die

Feierlichkeit durch einen Überraschungsauftritt.

Florian Otto verzauberte alle Anwesenden

mit seiner weiß-blauen Zauberei, die

in Kombination mit seiner typischen bayerischen

„Gaudi“ zu einem wahren Highlight

avancierte.

Ehrungen durch

Politik und Verbände

Bereits am Samstag, den 30. April 2022

fand die nächste Jubiläumsveranstaltung des

Neurieder Sportvereins statt. Dann durfte

der Verein Gemeindepolitiker sowie -mitarbeiter,

ehemalige Vorstandsmitglieder,

Vorstände der anderen Neurieder Vereine,

Verbandsfunktionäre und Ehrenmitglieder

zu einer Ehrungsveranstaltung im Restaurant

am Sportpark begrüßen. „Ohne Gemeinde,

Verbände oder unsere Ehrenmitglieder würde

der TSV Neuried in seiner heutigen Form

nicht existieren.

Daher möchten

wir uns auch im

Rahmen dieser

Veranstaltung

bei allen bedanken,

die den

TSV aktiv mitgestalten“,

ergänzt

Schulze

Nahrup.

Landrat Christoph

Göbel, 1.

Bürgermeister

der Gemeinde

Neuried Harald

Zipfel sowie

die stellvertretende Bezirksvorsitzende

des Bayerischen Landessportverband Elke

Baumgärtner gratulierten in ihren Reden

dem TSV für bemerkenswerte 50 Jahre. Bei

musikalischer Begleitung durch eine Jazz

Combo wurden Verein und Funktionäre für

ihr Engagement geehrt und beglückwünscht.

„Seit inzwischen 50 Jahren bereichert der

TSV Neuried das sportliche und gesell-

schaftliche Leben im Landkreis München.

Zu diesem Jubiläum gratuliere ich Ihnen

von ganzem Herzen“, so Herr Landrat Göbel.

Harald Zipfel, 1. Bürgermeister der

Gemeinde Neuried, ergänzt: „Als größter

Verein ist er aus dem „Dorf“-Leben nicht

wegzudenken. Mein Dank gilt allen Sportlerinnen

und Sportlern, und ganz besonders

auch allen, die durch ihr unermüdliches Engagement

den Verein organisiert und am Leben

erhalten haben.“

Fünf Jahrzehnte Sport in

Neuried erleben

Darüber hinaus wird der TSV über das gesamte

Jahr verteilt mehrere Aktivitäten zum

Zusammenkommen, Feiern und Mitmachen

anbieten. „Sofern es die Gegebenheiten zulassen,

möchten wir Feste und Aktionen für

alle Mitglieder und Freunde des TSV planen

und veranstalten“, so Vereinsmanager Lukas

Ullmann. Das Jubiläumsjahr soll eine Gelegenheit

sein, fünf Jahrzehnte Sport in Neuried

Revue passieren zu lassen, um auch weiterhin

gemeinsam Sport zu leben. Als „Save

the Date“ möchte der Neurieder Sportverein

schon jetzt das „TSV-Sommerfest“ vormerken.

„Mit den beiden ersten Veranstaltungen

haben wir intern das Jubiläumsjahr eingeläutet.

Nun wollen wir im kommenden Juli gemeinsam

mit allen Freunden und Unterstützern

das diesjährige Vereinsjubiläum feiern.

Hierfür planen wir einen Mix aus sportlicher

Aktivität und Feierlichkeit, um unseren Geburtstag

gebührend zu feiern“, verkündet

Geschäftsführerin Michaela Schotte. Dahingehend

wird der Verein über das weitere

Veranstaltungsprogramm für dieses Jahr

zeitnah informieren.

Wir leben Sport – auch in

den kommende 50 Jahren

„Zusammen mit der Geschäftsstelle, mit den

Abteilungsleiter*innen und Trainer*innen

wollen wir nach besten Kräften die Entwicklung

des Vereins weiter voranbringen und

nicht nur das Erreichte bewahren, sondern

auch neue Entwicklungen auf den Weg bringen,

die für den Verein und seine Mitglieder

zukunftsweisend sind“, resümiert Oliver

Schulze Nahrup. „Denn auch in den nächsten

50 Jahren soll unser Motto gelten:

´Wir leben Sport. ´“


TSV NEWS

Neuried, den 19. Mai 2022

CHRISTL & SCHOWALTER BLEIBT

PARTNER DES TSV NEURIED

Seit nun mehr als 10 Jahren ist das Autohaus Christl & Schowalter

stolzer Partner des TSV Neuried. „Die Kooperation mit Christl &

Schowalter ist über die ganzen Jahre zu einer starken Partnerschaft gereift“,

betont Vereinsmanager Lukas Ullmann. Nun haben sich beide

Seiten dazu entschlossen die Zusammenarbeit zu verlängern.

„Wir freuen uns sehr darüber,

dass uns Christl & Schowalter

auch weiterhin dieses Vertrauen

entgegenbringt“, führt Ullmann

weiter aus. Das Autohaus aus

München-Forstenried – das

ebenfalls eine Filiale in Freising besitzt – sichert sich damit für die

kommenden Jahre die Rechte als einer der Hauptsponsoren des Neurieder

Sportvereins.

Marketingverantwortliche des Autohauses, Melanie Dennstedt zeigt

sich sehr zufrieden über die Verlängerung der Kooperation: „Der TSV

Neuried ist nicht nur ein großer Verein, sondern gleichzeitig ein star-

ker Partner für lokale Unternehmen. Daher sind wir glücklich darüber,

auch in Zukunft einen gemeinsamen Weg zu gehen.“

Von der Partnerschaft sollen vor allem die Mitglieder des TSV Neuried

profitieren. So hat das Autohaus Christl & Schowalter bereits

zehn Fußballmannschaften von der Jugend bis hin in den Erwachsenenbereich

mit neuen Trikots

LANGJÄHRIGE PARTNERSCHAFT

WIRD VERLÄNGERT

ausgestattet. „Unser Ziel ist es

stets eine „Win-Win-Win-Situation“

für Unternehmen, Verein

und Mitglied zu schaffen. Mit

speziellen Werbeaktionen von

Christl & Schowalter können wir zum Beispiel einen Mehrwert sowohl

für unseren Partner als auch für alle Mitglieder des TSV schaffen“

fasst es Vereinsmanager Ullmann zusammen.

Somit können sich alle Parteien über die Verlängerung freuen. Auf

weiterhin gute Zusammenarbeit.

15


14. DELEGIERTENVERSAMMLUNG DES

TSV NEURIED

Neuried, den 10. Juli 2022

POSITIVE BERICHTE AUS DEN

ABTEILUNGEN UND DIE WAHL

NEUER EHRENMITGLIEDER

Am 30. Juni 2022 durfte die Vorstandschaft des TSV Neuried seine

Abteilungsleiter und Delegierten zur turnusmäßigen Delegiertenversammlung

im katholischen Pfarrgemeindesaal St. Nikolaus begrüßen.

Zudem durfte sich der TSV Neuried über den Besuch von Herrn 1.

Bürgermeister Zipfel und seinem Stellvertreter Markus Crhak freuen.

Nach einer ereignisreichen Sitzung mit Vorstandswahl sowie Satzungsanpassung

im Vorjahr, kündigte Versammlungsleiter und Vorstandsmitglied

Dr. Volker Levering augenzwinkernd eine „ruhige“

Delegiertenversammlung mit lediglich zwei Abstimmungen an.

Nachdem die letzten beiden Delegiertenversammlungen des TSV

pandemiebedingt in der Dreifachturnhalle am Sportpark stattfinden

musste, kehrte man für die diesjährige Versammlung in den Pfarrsaal

der Sankt Nikolaus Pfarrgemeinde zurück. Krankheitsbedingt mussten

Levering und Schulze Nahrup auf ihren Vorstandskollegen Klaus

Rottmann verzichten, der leider kurzfristig absagen musste.

Kapazitätsgrenzen erreicht

Starker Wachstum der Fußballabteilung. 20 Jahre Neurieder Skimeisterschaft.

30 Jahre Goju Ryu Karate. Die Abteilungsleiter des TSV

Neuried hatten einige Erfolge aus Ihren Abteilungen zu berichteten.

Die gesellschaftliche Bedeutung des Vereines nimmt somit immer

mehr zu. Dies spiegelt sich auch in der Auslastung des Sportparks

wider, denn die meisten Abteilungen des TSV Neuried haben mit Kapazitätsproblemen

zu kämpfen. Laut Levering wollen man daher in

konstruktive und offene Gespräche mit der Gemeinde Neuried gehen,

um zu überprüfen, wie der TSV seine Sportflächen erweitern kann.

Entlastung für das Geschäftsjahr 2021

In Abwesenheit von Klaus Rottmann berichtete Geschäftsführerin Michaela

Schotte über die finanzielle Situation des TSV Neuried. Zwar

konnte man aufgrund der Pandemie weniger Mitgliedsbeiträge einnehmen,

dennoch fällt das Jahresergebnis für das Jahr 2021 durchaus

positiv aus. Auch die Revisoren des Neurieder Sportvereines, welche

die alljährliche Kassenprüfung übernehmen, hatten nichts weiter zu

beanstanden. Folglich wurde der Vorschlag aus dem Plenum, den Vorstand

für das Geschäftsjahr 2021 zu entlasten, einstimmig angenommen.

Neue Ehrenmitglieder kommen aus der Tischtennis-Abteilung

Zum Abschluss der Versammlung stand dann noch eine Wahl auf der

Tagesordnung. Aus der Abteilung Tischtennis und schließlich aus dem

Vereinsausschuss kam der Antrag zur Ernennung zwei neuer Ehrenmitglieder.

Mit Rainer und Heidi Loibl wurden langjährige Mitglieder

vorgeschlagen, die sich durch ihr soziales und ehrenamtliches Engagement

sowohl innerhalb der Abteilung Tischtennis als auch im Gesamtverein

ausgezeichnen.

16


TSV NEWS

Neuried, den 12. Juli 2022

DER TSV FEIERT 50 JAHRE TURN- UND

SPORTVEREIN NEURIED

EIN SOMMERFEST FÜR DIE GANZE FAMILIE

Am 09. Juli fand das TSV-Sommerfest anlässlich des 50-jährigen

Vereinsjubiläums statt. Geboten waren ein bunter Mix aus sportlichen

Rahmenprogramm, Sport erleben Live-Musik und gemeinsamer

Feierlichkeiten.

Ein Sportfest für die

gesamte Familie

Das TSV-Sommerfest war ein Fest für die gesamte Familie, zu dem

der Neurieder Sportverein über 1.000 Besucher begrüßen durfte.

Neben den sportlichen Highlights wie eine Zumba-Party, ein Fußballspiel

der ersten Herrenmannschaft des TSV gegen den TuS Geretsried

und vielen Vorführungen der einzelnen Abteilungen, kamen

auch die Kinder nicht zu kurz.

Eine Hüpfburg, Kinderschminken und vieles mehr sorgten bei Groß

und Klein für gute Laune.

Ganz viel Fußball und ein Ex-Bayern-Trainer

zu Gast im Sportpark

Ein besonderes Highlight des Festes war der Besuch von Star-Gast

Hermann Gerland.

Der ehemalige Bundesligaspieler lief über 200-mal für den VfL

Bochum auf und durchlief anschließend mehrere Trainerfunktionen

beim FC Bayern München.

Der aktuelle Co-Trainer der U21-Nationalmannschaft nahm sich

mehrere Stunden Zeit, um Autogramme zu schreiben, erzählte Anekdoten

aus seiner Spieler- und Trainerlaufbahn und gab den jüngsten

Nachwuchskickern Tipps mit auf den Weg.

Neben dem Prominenten Besuch wurde aber auch selber Fußball gespielt.

Neben den Fußballspielen der U17 gegen Türkgücü München

(3:5) und der ersten Herrenmannschaft gegen den Landesligisten

TuS Geretsried (3:2) verwandelten die vielen Jugendfußballer den

Kunstrasen in einen Bolzplatz.

Ein Mix aus sportlichem Rahmenprogramm

und Feierlichkeit

Darüber hinaus konnten alle Gäste in Angebote anderer Abteilungen

hineinschnuppern. Die Tischtennisabteilung stellte mehrere Platten

bereit, wobei Trainer Verbesserungsvorschläge gaben oder mit Kindern

und Erwachsenen spielten.

Zudem präsentierte sich die Badmintonabteilung des TSV. Jeder

Gast war herzlich dazu eingeladen selbst aktiv zu werden und eine

Partie gegen Freunde, Familie oder Trainer zu spielen.

Freuen durften sich alle Besucher des TSV Neuried Sommerfestes

zusätzlich über Vorführungen aus den Sportarten Karate, Hip-Hop

und Cheerleading. Alle Fans des Gymnastik-Sportangebotes hatten

die Möglichkeit sich bei Fitness- und HIT-Trainings sowie bei einer

Zumba-Party auszupowern.

Den Abschluss fand das Fest, mit dem Auftritt der Coverband

„Drunter und Drüber“, die mit ausgelassener Partystimmung zum

Tanzen, Singen und Mitfeiern anregte.

„Es war ein familiäres und entspanntes Sportfest für Jung und Alt“,

fasste Vereinsmanager Lukas Ullmann zusammen, und ergänzte:

„Unser besonderer Dank gilt unseren Partnern, Verpflegungsständen

und allen, die mitgeholfen haben, ein hoffentlich unvergessliches

Fest zu feiern.“

Der TSV sagt allen Sommerfestsponsoren vielen Dank!

17


18

MOTTOJAHR 2022 – WIR LEBEN SPORT SEIT 50 JAHREN


JUBILÄUMSFESTSCHRIFT

ZUM 50JÄHRIGEN BESTEHEN DES VEREINS

Informationen zum Jubiläumsjahr, Chronologie der ersten

50 Jahre, Interviews, Glückwünsche, Ausblick auf die Zukunft

und vieles mehr…ab sofort erhältlich

19


Leonhard Wasmer

Abteilung: Badminton

Funktion: Abteilungsleiter

Email: leonhard.wasmer@tsv-neuried.de

20


BADMINTON

BADMINTON FÜR ALLE

Du hast Lust auf die schnellste Sportart der Welt? Dann bist

Du bei uns goldrichtig! Beim Badminton ist jederzeit für Action

und Spaß gesorgt.

Komm zu uns in die Abteilung, in der GEMEINSCHAFT groß

geschrieben wird und jeder herzlich willkommen ist.

NEUER ERFOLGREICHER UND ERFAHRENER BADMINTON-

TRAINER IM TEAM

CALVIN

Hallo ich bin Calvin. Es freut mich, Teil des

Badmintontrainer-Teams des TSV Neuried zu

sein. Kurz zu mir: Ich bin 29 Jahre alt und spiele

schon seit bald 25 Jahren Badminton. Nach

einigen Jahren im Leistungssport als Spieler

habe ich das Trainer-Dasein für mich entdeckt.

Ich habe also meinen C- und B-Trainerschein

gemacht und Athleten im Jugend- sowie Erwachsenenbereich

betreut. Ich kann mit großem

Stolz berichten, dass sich einige der Athleten

zu Bundesligaspielern entwickelt haben und in einem Fall sogar eine

aktuelle Nationalspielerin geworden ist. Ich hoffe, den TSV Neuried mit

meinem Wissen unterstützen und weiter bringen zu können.

1. Beim Badminton spielt man, im Gegensatz zum Federball, über ein ... .

Antwort:

(3. Buchstabe)

2. Wie viele Disziplinen gibt es im Badminton?

Antwort:

(3. Buchstabe)

3. Mit welchem Ball spielt man im Badminton?

Antwort:

(7. Buchstabe)

4. Wie heißt eine häufig genutzte Schlagtechnik, mit der die Bälle mit einer

Geschwindigkeit von über 400 Kilometer/Stunde geschlagen werden können?

Antwort:

(2. Buchstabe)

21


KINDER- UND

JUGENDTRAINING

Bei uns können Kinder von 6 bis 18 Jahren bis zu drei Mal in

der Woche unter der Leitung von sehr gut qualifizierten und

regelmäßig fortgebildeten Trainern und Trainerinnen Badminton

spielen und trainieren.

Ein abwechslungsreiches Programm bietet unseren Kindern

den Ausgleich zur Schulzeit und fördert neben den badmintonspezifischen

Fähigkeiten eine vielseitige sportliche und persönliche

Ausbildung.

Jedes Kind, das den Wettkampf sucht, kann auf den regelmäßig

stattfindenden Turnieren mitspielen. Wir betreuen die Kinder

auf jedem Level – bis zum höchsten Level, der Deutschen

Ebene.

ERWACHSENEN-

TRAINING

Wir sind eine bunt gemischte, lustige Gruppe, die aus Freizeitspielern

bis aktiven Ligaspielern verschiedener Niveaus besteht.

Jeder Spieler jeden Alters und jeden Niveaus findet Gleichgesinnte,

wir mischen aber auch sehr gerne untereinander durch.

Am Freitag gibt es bei uns die Möglichkeit, kostenlos an professionell

angeleitetem Training teilzunehmen.

Gerne kannst Du auch unsere Mannschaft im Ligabetrieb unterstützen,

wenn Dich der Wettkampfgeist reizt.

BADMINTON-EVENTS IM TSV NEURIED

WORKSHOPS MIT EHEMALIGEM BADMINTON-BUNDESTRAINER DIEMO RUHNOW AM 22. JULI UND 23./24. JULI 2022:

Diemo Ruhnow war bis zum letzten Jahr Bundestrainer für Badminton in Deutschland und hat sein Wissen in Workshops an badmintonbegeisterte

Spieler jedes Niveaus weitergeben.

DEUTSCH-CHINESISCHES TURNIER AM 30. JULI 2022:

Unser Deutsch-Chinesisches Turnier fand dieses Jahr zum sechsten Mal statt. Es konnten Freizeitspieler, Vereinsspieler und aktive

Ligaspieler teilnehmen. Es war ein abwechslungsreichen Tag mit sportlichem und persönlichem Austausch!

KIDS-CAMPTAG AM 31. JULI 2022:

Mit Spaß an Bewegung, konnten Kids zwischen 8 und 11 am Kids-Camptag die coole Sportart Badminton ausprobieren, der in

Kooperation mit dem Bayerischen Badminton-Verband ausgerichtet wurde.

Bei Interesse oder an einem Platz in unserer vielseitigen Badmintongemeinschaft, melde Dich gerne unter

badminton@tsv-neuried.de oder besuche uns auf unserer Badminton-Homepage!

22


> Neuwagen von Audi, Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge und Škoda

> Ständig bis zu 350 Top-Gebrauchte zu Spitzenkonditionen -

Besuchen Sie unsere Gebrauchtwagenbörse im Internet!

> Große Auswahl an Wohnmobilen und Campingzubehör inkl. Vermietung

> Hol- und Bringservice

Autohaus Christl & Schowalter

Ihr starker Partner in München und Freising

Standort München

Filchnerstr. 86-88

81476 München

Tel.: +49 (0)89 75902-0

Standort Freising

Haggertystraße 8

85356 Freising

Tel.: +49 (0)8161 9999-0

www.christl-schowalter.de

23


Simone Schlicht

Abteilung: Cheerleading/Tanzen

Funktion: Tanzpädagogin

Telefon: 0179/8786439

Email: cheerleading@tsv-neuried.de

24


CHEERLEADING

ERSTER AUFTRITT SEIT ZWEI JAHREN

Am 10.11.2021 waren die Little Stars für einen Auftritt bei

einem Event der Firma DIASHOP GmbH (Fach- und Versandhändler

für Diabetesbedarf mit Sitz in Germering) gebucht,

das im Augustiner am Wörthsee stattfand. Trotz noch strenger

Hygienemaßnahmen und zusätzlichem Testen vor Ort war es

eine tolle Veranstaltung mit einem super Publikum! Das Konzept

der Veranstaltung war dem Eurovision Songcontest nachempfunden

und deshalb Kollegen aus verschiedenen europäischen

Standorten (z.B. Schweden, Polen und Niederlande),

sowie Shanghai über eine Live-Schaltung zugeschaltet, die so

dem ersten Teil des Auftritts der Cheerleader zusehen konnten.

Auch beim zweiten Teil, tobten die 100 geladenen Gäste

vor Ort vor Begeisterung und riefen nach Zugabe, so dass es

sich trotz der kleinen Location anfühlte, als würden Hunderte

zuschauen. Es war eine Wahnsinnsstimmung und die Cheerleader

fuhren nach einer Ladung Schnitzel und Pommes und

mit den neuen, extra von der Firma zur Verfügung gestellten

T-Shirts, glücklich nach Hause.

Auftritt im Augustiner am Wörthsee

ZURÜCK IM TRAINING

Nach zweieinhalb Jahren Corona Pandemie fielen Ende März

2022 fast alle restlichen Beschränkungen weg (wie z.B. die Teilnehmerbegrenzung)

und das Training konnte endlich wieder

relativ normal und im ganzen Team – ohne aufgeteilte Gruppen

- weitergehen.

Es wurde wieder fleißig getanzt und geturnt und die Freude

der wiedergewonnenen Freiheit machte sich auch in der Motivation

aller Cheerteams bemerkbar. Natürlich lassen sich zwei

Jahre entfallenes (live) Training nicht so einfach aufholen, aber

alle waren wild entschlossen ihr Bestes zu geben.

So wurde sowohl in den Oster-, als auch in den Pfingstferien jeweils

ein Trainingslagerwochenende und einige Extratrainings

absolviert, denn das große Ziel der Little Stars (Leistungsteam

– 11 bis 15 Jahre) stand fest: sie wollten im Juli unbedingt wie-

der an den Turn- & Tanzwettkämpfen teilnehmen, bei denen

sie kurz vor Corona reingeschnuppert hatten. Durch die lange

Pause sind sie nun allerdings schon eine Alterskategorie höher

und müssen diese Saison nun alle Schwierigkeiten, wie z.b.

Flickflack, Salto oder Menichelli in ihrer Turnkür zeigen und

auch im Tanzen werden schwierigere Schrittkombinationen,

Sprünge und Drehungen verlangt. Trotz - oder vielleicht gerade

wegen - dieser Herausforderung ist die Freude riesengroß!„

25


BEGINN EINER NEUEN WETTKAMPFSAISON

Um sich auf die kommende Wettkampfsaison einzustimmen,

beschlossen die Little Stars an der Süddeutschen Meisterschaft

der Streetdance/Stagedance Factory teilzunehmen und dort

in der Kategorie Jazz anzutreten. Ein sehr aufgeregtes Grüppchen

reiste also am Samstag, den 21.05.2022 nach Schwabmünchen

bei Augsburg, um nach der langen Wettkampfpause

zumindest schonmal eine kürzere Version ihres neuen Tanzes

vor einer Jury und einem wirklich tollen Publikum zu präsentieren.

Die Vorrunde lief solide, es passierten einige kleine Fehler

und man sah so manchem Tänzer die Aufregung an. Im Finale

konnten sie dann aber ihre Leistung abrufen und genossen es

richtig, endlich wieder auf der Bühne zu stehen und legten

einen super Durchgang „aufs Parkett“. Nach einem anstrengendem,

aber schönen Tag konnten sich die Little Stars schließlich

über den 1. Platz freuen!

Hochmotiviert nach dem Sieg trainierten die Little Stars fleißig

weiter, um sich auf die Turn- & Tanzwettkampfsaison vorzubereiten,

die im Juli startete.

1. Platz - Little Stars bei der Süddeutschen Meisterschaft in Schwabmünchen

Weitere Events mit Auftritten, wie z.B. beim TSV Sommerfest

zum 50jährigen Jubiläum werden ebenfalls folgen, wobei dieses

Jahr (jetzt wo man wieder darf) diverse Veranstaltungen am

gleichen Tag stattfinden und die Cheerleader sich deshalb das

ein oder andere Mal entscheiden werden müssen.

AUCH DIE CHEERLEADER MINIS SCHNUPPERN

ERSTE WETTKAMPFLUFT

Am 25.06.2022 war es soweit und die Cheerleader Minis (6-9

Jahre) fuhren zu ihrem ersten Wettkampf nach Altusried im

Allgäu. Dort fand der KGW-Treff statt. Dies ist ein Gruppen-

wettkampf speziell für jüngere Gruppen, die in einem 3- oder

4- Kampf in den Disziplinen Turnen, Tanzen, Laufen oder Werfen

und einer Überraschungsaufgabe gegeneinander antreten.

Haare machen und schminken

Hindernislauf

26


CHEERLEADING

Da durch die Corona Maßnahmen das Training lange Zeit nur

eingeschränkt möglich war, starteten wir im 3-Kampf: Bei

strahlendem Sonnenschein ging es nach dem Haare machen,

schminken und aufwärmen gleich morgens mit dem Hindernislauf

los: sechs Mädels absolvierten den 24m Parkour unter

den jubelnden Zurufen unseres Neurieder Elternfanclubs, der

zahlreich mit angereist war.

Da eine Tänzerin krank geworden und somit nicht mitgefahren

war, ging es dann für elf statt zwölf kleine Tiger zur nächsten

Disziplin, dem Tanzen. Bravourös meisterten sie ihren ersten

Auftritt vor einer Jury, der gleichzeitig für die meisten der erste

Auftritt überhaupt war.

Cheerleader Minis mit ihrem Tigertanz, Überraschungsaufgabe, Fanclub

Nach einer kurzen Mittagspause stand als letzte Disziplin die

Überraschungsaufgabe auf dem Programm: hier weiß man

vorher nicht, was man machen muss, aber es ist meist eine

Koordinations- und Schnelligkeitsaufgabe, die das ganze Team

absolvieren muss. An diesem Tag bestand die Aufgabe darin,

über einen Parkour zu laufen, ein Puzzleteil zu nehmen und

zurückzurennen, um das Puzzle als Ganzes zusammenzubauen.

Sehr knapp sicherten sich die Minis die volle Punktzahl von

acht Punkten.

Den ganzen Tag über wurde mit großen Augen genau verfolgt,

was die anderen Mannschaften alles so können und vor allem

die Lust aufs Turnen wurde bei den Mädels geweckt: Natürlich

werden auch wir nächste Saison im Turnen und Tanzen starten

und freuen uns schon sehr!

Am Ende mussten sich die Mädels nur dem TSV Odelzhausen

geschlagen geben, die im Turnen (statt wie wir im Tanzen) angetreten

waren und eine wirklich tolle und saubere Turnkür

präsentiert hatten.

Ein toller zweiter Platz für den ersten Wettkampf, Mädels wir

sind stolz auf Euch!

2. Platz für die Cheerleader Minis beim KGW Treff

27


Helmut Grießhammer

Christoph Salder

Abteilung: Darts

Funktion: Spartenverantwortlicher

Email: helmut.griesshammer@tsv-neuried.de

Abteilung: Darts

Funktion: Techn. Leitung

Email: christoph.salder@tsv-neuried.de

28


DARTS

NEWS VON DER DARTABTEILUNG

Nachdem wir in der Saison 2019/2020 aufgestiegen sind, starteten

wir die Dart-Saison 2021/2022 im Mai 2021 in der Bezirksoberliga

Süd. Mit acht Mannschaften in der Liga war es

eine lange Saison, die bis in den Juni 2022 hineinging.

In der Corona geplagten Saison mussten wir immer wieder mit

Ausfällen rechnen und diese zu kompensieren war nicht immer

einfach. Dies und die Tatsache, dass wir es mit vielen guten

Gegnern zu tun hatten war der Grund, dass es uns schwer viel,

an den oberen Plätzen dran zu bleiben.

Leider mussten wir die Erfahrung machen, wie es ist abzusteigen.Trotzdem

greifen wir nächsten Jahr wieder an und starten

erneut in der Bezirksliga.

Aber wir sind zuversichtlich und denken, dass wir mit unserem

Trainingskonzept auf dem richtigen Weg sind, um uns wieder

in Richtung Tabellenspitze zu bewegen.

Christoph Salder

ABSCHLUSSTABELLE 2021/2022

Rang Mannschaft Begegnungen S U N Spiele +/- Punkte

1 E.C. Bergen II 14 12 1 1 180:72 +108 25:3

2 DC Emmering 14 11 3 0 168:84 +84 25:3

3 Ois Easy 14 7 2 5 144:108 +36 16:12

4 DC Underground Gamblers 14 6 4 4 141:111 +30 16:12

5 SV Vagen Darts 14 6 3 5 130:122 +8 15:13

6 Berger Dart Open 14 5 1 8 127:125 +2 11:17

7 TSV Neuried e.V. 14 1 1 12 63:189 -126 3:25

8 Dart Devils Rosenheim 14 0 1 13 55:197 -142 1:27

Wir trainieren

jeden Montag im Molisana.

Fotografin: Birgit Glaser

29


Florian Weiß

Abteilung: Fechten

Funktion: Abteilungsleiter, Übungsleiter

Email: florian.weiss@tsv-neuried.de

30


FECHTEN

WAS WAR LOS BEIM FECHTEN…

AKTUELLER MITGLIEDERSTAND

Die Fechtabteilung ist gut durch die Pandemie gekommen.

Seit Fallen der Beschränkungen hat sich die Mitgliederanzahl

weiter vergrößert und hat im Juli die Marke von 40 Teilnehmern

überschritten, wobei durchschnittlich 23 Fechter im Training

anwesend sind.

UNSER FECHTANGEBOT FÜR ANFÄNGER UND FORTGE-

SCHRITTENE

Es gibt ein Programm für Anfänger und Fortgeschrittene bzw.

Turnierfechter.

Bereits gut ausgebildete Fechter wurden zu Vorfechtern ernannt

und helfen dem Trainer Florian Weiß bei der Durchführung

des Partnertrainings.

Damit alle das Fechten auch richtig erleben können, werden

elektrische Freigefechte angeboten, bei denen die Fechter die

komplette Fechtausrüstung verwenden dürfen.

Dabei kommen moderne kabellose Melder zum Einsatz, die

den Auf- und Abbau erheblich erleichtern.

TURNIERE UND TERMINE IN 2022

Auch werden interne Turniere angeboten, damit die angehenden

Turnierfechter den Ablauf kennenlernen. Zur Teilnahme an

Turnieren ist ein Fechtpass notwendig, der mit Bestehen der

Turnierreifeprüfung erworben wird.

Dieses Jahr beglückwünschen wir unsere Fechterin Ronja Bucher

und unseren Fechter Tim Raupach zum Erwerb des Fechtpasses.

In Kooperation mit dem Modernen Fünfkampf fand am 13.

August 2022 ein Lehrgang statt.

Auch unser eigenes Fechtturnier, das Neurieder Würmtalturnier,

findet am 26. November 2022 statt und wird als Qualifikationsturnier

des Bayerischen Fechterverbandes im Degen

klassifiziert.

WIR SUCHEN DICH!

Für den Trainingsbetrieb wird ein Fechttrainer, ein Fechtübungsleiter,

ein Übungsleiter Allgemein oder ein Interessent zum

Erwerb der Übungsleiterlizenz gesucht.

Bei Interesse bitte bei der Geschäftsstelle meiden

(info@tsv-neuried.de).

31


Mathieu Jerzewski

Abteilung: Fitness

Funktion: Spartenverantwortlicher

Email: fitness@tsv-neuried.de

32


FITNESS

UNSER TRAINERTEAM

Beim TSV seit: 2016

PETER KÖSSL-VÖLK

Das mache ich gerne in meiner Freizeit: In meiner

Freizeit bin ich noch als Karate-, Ski-, Nordic Walking-

und Inlineskatelehrer tätig.

Was reizt mich am Trainerjob: Am Trainerjob reizt

mich, mein Erlerntes an andere weiterzugeben,

um diese zu motivieren sich zu verbessern, und

im Weitermachen zu bestärken.

Was ist mein Erfolgsrezept bei der Trainingsarbeit:

Mein Erfolgsrezept bei der Trainingsarbeit

besteht darin, zu beobachten, zu korrigieren und

Tipps zu geben. Aber auch Lob und Anerkennung

auszusprechen.

Was macht einen guten Trainer für Dich aus: Ein

guter Trainer erkennt Handlungsbedarf, verbessert

und motiviert auf freundschaftlicher Basis,

ohne überheblich rüberzukommen.

Wie motiviere ich meine Kunden und Kundinnen:

Meine Kunden motiviere ich so, dass jede

Trainingsstunde und jede Übung der Gesundheit

dienen.

Über Mathieu: Hier reicht der Platz nicht aus.

Mathieu ist für mich ein Phänomen. Als Sportwissenschaftler

ist er mit Fähigkeiten ausgestattet,

die seinesgleichen unbeschreiblich sind. Sein

Spektrum ist unerschöpflich. Er hat einen Ausbildungsstandard,

der einen von den Socken haut.

Diplome, Zertifikate ohne Ende. Er steht jedem

mit Rat und Tat zur Seite, sei es einen Trainingsplan

zu erstellen, oder auch Ernährungstipps zu

geben. Einfach menschlich und verdammt sympathisch

mit einer gewaltigen Kompetenz.

Beim TSV seit: 2013

MATHIEU JERZEWSKI

Das mache ich gerne in meiner Freizeit: Gerne immer wieder Fußball, Futsal, Radeln,

Rugby, Boule, Tennis, Tischtennis und Fitness. Und natürlich mit meinen Kindern

Spielplätze unsicher machen.

Was reizt mich am Trainerjob: Die Passion an der Bewegung und die Leidenschaft für

den Sport, die ich mit Überzeugung vorlebe. Meine gesammelten Erfahrungen und

Kenntnisse gebe ich gerne an Jung und Alt weiter. Insbesondere ist es mir ein persönliches

Anliegen, Menschen zu helfen und sie durch sportliche Betätigung glücklich

zu machen.

Was ist mein Erfolgsrezept bei der Trainingsarbeit: Indem ich ein offenes Ohr habe,

aufmerksam zuhöre und mich in mein Gegenüber hineinversetze, um dessen Wünschen

nachzugehen. Wenn nämlich der Sinn und der Nutzen des besprochenen,

systematischen Trainings erkannt wird, haben die Trainierenden trotz zahlreicher

schweißtreibender Übungen Freude am Tun. Persönlich gesehen kann ich einfach

leicht mit folgenden Dingen punkten: Authentizität, Fachkompetenz, Humor, Kommunikation,

Selbstbewusstsein, Smalltalk und Zugewandtheit.

Was macht einen guten Trainer für Dich aus: Entscheidend, um sich von der Masse

abzusetzen: Fokus auf Trainingsqualität und abwechslungsreiche Übungen. Ein Trainer

muss in der Lage sein, die mit den Trainierenden vereinbarten Ziele planmäßig

und systematisch angehen zu können – das Know-how macht´s! Zudem ist Authentizität

unabdingbar für eine erfolgreiche Trainingsarbeit.

Wie motiviere ich meine Kunden und Kundinnen: Die zur Verfügung stehende Zeit

effektiv zu nutzen, um sich dann die verdiente Erholung zu holen. Schwitzen während

der Einheit macht munter!

Über Peter: Peter ist mittlerweile ein wertvoller Bestandteil des Betreuerstabes beim

TSV Neuried, nicht nur im Fitnessraum. Er ist mit Herzblut und hohem Engagement

bei der Sache, bringt sich jederzeit gewinnbringend für die Belange der Sparte Fitness

ein und hat einen wertvollen Erfahrungsschatz, den er gut an die Mitglieder vermitteln

kann. Es macht unglaublich viel Spaß, mit ihm zusammen zu arbeiten. Zudem ist

er sehr sportlich unterwegs, was ihn zu einem Vorbild macht!

33


Darum trainiere ich gerne hier:

Weil es nicht so voll ist wie ein normales

Fitnessstudio und ich mir nicht mit zig anderen

Sportlern die Geräte teilen muss.

Was gefällt mir am Fitnessraum:

Trainiere oft alleine (oder fast alleine) und

er liegt in der Nähe meiner Wohnung. Dadurch

habe ich keine lange Anfahrt.

Was motiviert mich zum Training:

Als Taucher und semiprofessioneller Unterwasserfotograf

kann es durchaus passieren, dass

man bei Strömungs-, Höhlen- und Eistauchgängen

an seine Belastungsgrenze kommt. Eine gewisse

Ausdauer und Fitness kann also nicht schaden.

Meine Lieblingsübung(en):

Rudergerät.

Das schätze ich an meinen Trainern:

Immer sympathisch, Hilfsbereit und nett.

Meine persönlichen Ziele für die Zukunft:

Weiter am Ball bleiben.

Darum trainiere ich gerne hier:

Kurze Anfahrt von zu Hause auch mit dem Rad,

Möglichkeit, bei Bedarf täglich zu trainieren.

Darum trainiere ich gerne hier:

Ich trainiere gerne im Fitnessraum, weil

ich dort die ungezwungene Atmosphäre schätze.

Was gefällt mir am Fitnessraum:

Mir gefällt die überschaubare Auswahl der

Geräte.

Was motiviert mich zum Training:

Mich motiviert, dass ich auf diese Art,

auch mit Hilfe der Geräte, meine Fitness

erhalten kann.

Meine Lieblingsübung(en):

Keine besonderen.

Das schätze ich an meinen Trainern:

An meinen Trainern schätze ich, dass sie

kompetent und immer ansprechbar sind.

Meine persönlichen Ziele für die Zukunft:

Gesund und fit bleiben.

Was gefällt mir am Fitnessraum:

Durch die Größe des Raumes beschränkte Anzahl

von Trainingsteilnehmern, Blick ins Grüne und

Möglichkeit einer Ablenkung durch Fernsehen.

Was motiviert mich zum Training:

Mein Fitnesslevel aufrecht zu erhalten und zu

verbessern.

Meine Lieblingsübung(en):

Diagonaltrainer, Laufband, Beinpresse.

Das schätze ich an meinen Trainern:

Fachliche Kompetenz, Freundlichkeit, variable

Übungsempfehlungen zur Steigerung der Motivation

und Vermeidung der Eintönigkeit.

Meine persönlichen Ziele für die Zukunft:

Fit bleiben, Gewichtsabnahme und Beibehalten

der Mobilität.

Darum trainiere ich gerne hier:

Flexibler Zugang und ist auch in den

Schulferien offen.

Was gefällt mir am Fitnessraum:

Blick ins Grüne.

Was motiviert mich zum Training:

Gesundheit und Bewegung.

Meine Lieblingsübung(en):

Beinpresse und Crosstrainer.

Das schätze ich an meinen Trainern:

Wenn es wo zwickt, bekommt man Vorschläge

für gezielte Übungen, damit der Schmerz

wieder vergeht.

Meine persönlichen Ziele für die Zukunft:

Fit bleiben.

Darum trainiere ich gerne hier:

Ich trainiere sehr gern dort, weil die sportliche

Atmosphäre, die Vielfalt der Geräte und die

Betreuung durch einen erfahrenen Sporttrainer

immer gegeben ist!

Was gefällt mir am Fitnessraum:

Der Fitnessraum liegt zentral erreichbar, man hat

einen schönen Blick auf Grünanlagen, ein TV-Gerät

sorgt für Ablenkung von den, teils schweißtreibenden

Übungseinheiten, ein Wasserspender steht

darüber hinaus ebenfalls zur Verfügung.

Was motiviert mich zum Training:

Meine persönliche Motivation ist die Erhaltung

und Stärkung meiner Bein-/Kniemuskulatur.

Meine Lieblingsübung(en):

Meine bevorzugten Geräte sind das Fahrrad sowie

das Laufband.

Das schätze ich an meinen Trainern:

Bei den Trainern im Fitnessraum bevorzuge ich die

dezente Hilfestellung und kompetente Beantwortung

meiner Fragen bei möglich auftretenden Schmerzen.

Meine persönlichen Ziele für die Zukunft:

Meine unteren Extremitäten erhalten und stärken.

Darum trainiere ich gerne hier:

Genau das frage ich mich auch ab und zu! Die Antwort

ist immer gleich. Ich könnte zuhause Gymnastik machen

(mache ich auch), aber im Fitnessraum muss ich dabei

bleiben, bin nicht abgelenkt und die Atmosphäre ist

angenehm. Ich komme aus dem Haus (bin über 80) und

treffe nette Leute.

Was gefällt mir am Fitnessraum:

Zuhause habe ich einen Heimtrainer, aber keine

Rudermaschine, keine Beinpresse etc. Alle diese

Geräte, die ich benutze, sind hilfreich und nützlich

- wenn man sie richtig betätigt.

Was motiviert mich zum Training:

Ich kann nicht immer meinen inneren Schweinehund

überzeugen. Aber wenn ich das schaffe, bin ich immer

ein fröhlicher Mensch, wenn ich rausgehe!

Meine Lieblingsübung(en):

Rudermaschine und Beinpresse.

Das schätze ich an meinen Trainern:

Nicht nur helfen sie mit den Geräten, sondern geben

auch hilfreiche Tipps. Sie zeigen, was am besten ist

bei individuellen Problemen und bleiben freundlich!

Meine persönlichen Ziele für die Zukunft:

Gesund und fit bleiben.

34


Darum trainiere ich gerne hier:

Der TSV Neuried hat viele tolle Angebote. Der

Fitnessraum ist einer davon. Ich trainiere hier

gerne, da es für mich persönlich eine tolle

Ergänzung zu den angebotenen Gymnastik-Stunden ist.

Alle notwendigen Geräte sind da und durch die

ruhige Umgebung und den flexiblen Zugang kann man

hier einfach super seinen eigenen Sport machen.

Was gefällt mir am Fitnessraum:

Klein, aber fein!

Was motiviert mich zum Training:

Persönliche Fitness-/Gesundheitsziele, die Nähe zum

Wohnort und andere regelmäßige Fitness-Besucher

anzutreffen.

Meine Lieblingsübung(en):

Rudermaschine, Laufband und Übungen auf der dünnen

Weichbodenmatte.

Das schätze ich an meinen Trainern:

Freundlichkeit, tolle Persönlichkeit, das Engagement!

Meine persönlichen Ziele für die Zukunft:

Regelmäßig trainieren im Fitnessraum und weiterhin

den Spaß am Sport behalten!

Darum trainiere ich gerne hier:

Lockere Atmosphäre und viel Platz.

Was gefällt mir am Fitnessraum:

Auswahl an Geräten / Luftig / TV.

Was motiviert mich zum Training:

Fit bleiben, denn auch Senioren

müssen etwas für ihre Gesundheit

tun!

Meine Lieblingsübung(en):

Rudern und Beinpresse.

Das schätze ich an meinen Trainern:

Zuwendung.

Meine persönlichen Ziele für die

Zukunft:

Fit bleiben.

Darum trainiere ich gerne hier:

Wegen der örtlichen Nähe (ich bin in drei Minuten mit

dem Fahrrad beim Training) und weil ich mit meiner

Mitgliedschaft den TSV unterstütze.

FITNESS

Darum trainiere ich gerne hier:

Es ist ruhig, man hat keinen Zeitzwang

und einen flexiblen Zugang.

Was gefällt mir am Fitnessraum:

Lage, Ausstattung, Blick ins Grüne.

Was motiviert mich zum Training:

Gesundheit, Bewegung, gutes Körpergefühl.

Meine Lieblingsübung(en):

Beinpresse.

Das schätze ich an meinen Trainern:

Freundlichkeit, Flexibilität, Hilfsbereitschaft.

Meine persönlichen Ziele für die Zukunft:

Weiter regelmäßig trainieren.

Was gefällt mir am Fitnessraum:

Es gibt alle Geräte, die ich für meinen Trainingsplan

benötige, dazu aktuelle Nachrichten von n-TV. Es ist

sehr angenehm (vormittags), dass der Fitnessraum nicht

so überlaufen ist.

Was motiviert mich zum Training:

Ich will in meinem Alter keine Bestleistungen mehr

erreichen, sondern meine Gelenke und Muskeln fit halten.

Meine Lieblingsübung(en):

Beinpresse, Laufband, Rudern, Hanteltraining.

Das schätze ich an meinen Trainern:

Ich bevorzuge Mathieu, weil er mich bei meinen Übungen

sehr gut berät. Außerdem schätze ich seine freundliche

Art und das ein oder andere Fachgespräch unabhängig vom

Training.

Meine persönlichen Ziele für die Zukunft:

Ich möchte meinen Körper fit halten, damit ich meine

sportlichen Hobbies (Radfahren, Wandern, Boule,

Stockschießen) noch so lange wie möglich ausüben kann.

Darum trainiere ich gerne hier:

Nähe von zu Hause, überschaubares, fast gemütliches

Umfeld, ruhig.

Was gefällt mir am Fitnessraum:

Übersichtlich, jederzeit Verfügbarkeit der

gewünschten Geräte, Vielfalt der Geräte.

NO

PAIN

NO

GAIN

Darum trainiere ich gerne hier:

Es ist ruhig, man hat eine persönliche

Betreuung, die Atmosphäre ist familiär.

Was gefällt mir am Fitnessraum:

Es sind die Geräte und Hilfsmittel vorhanden,

die ich für einen Ausgleich von meinem

Berufsleben benötige. Die Aussicht ist gut,

wenn man mag, kann man beim Fußball

zwischendurch zuschauen.

Was motiviert mich zum Training:

Gesundheit, Bewegung, Fitnesserhaltung.

Meine Lieblingsübung(en):

Klimmzüge.

Das schätze ich an meinen Trainern:

Trainer sind allgemein sehr hilfsbereit,

freundlich und persönlich für einen da.

Meine persönlichen Ziele für die Zukunft:

Regelmäßiger trainieren.

Was motiviert mich zum Training:

Die fachlich fundierten Empfehlungen der Trainer,

die Möglichkeit, regelmäßig sich zu bewegen.

Meine Lieblingsübung(en):

Fahrrad, Diagonaltrainer und auf einzelne

Muskelpartien einwirkende Übungen.

Das schätze ich an meinen Trainern:

Sehr gute Fachkenntnisse und die Bereitschaft, auf

persönliche Befindlichkeiten einzugehen, abwechslungsreiche

Trainingsabläufe zu gestalten, um

Eintönigkeit zu vermeiden.

Meine persönlichen Ziele für die Zukunft:

Aufrechterhaltung meiner Mobilität durch regelmäßiges

Training.

35


DAS BIETEN WIR EUCH

u.a. im Fitnessraum an – für jeden ist etwas dabei

ZIELE UNSERES

FITNESSRAUMES

SIND

UNVERBINDLICHES

PROBETRAINING

36

Hast Du Lust, unseren Fitnessraum kennenzulernen, dort Freude

und Spaß an der Bewegung zu erleben, in eine wohlige

Atmosphäre einzutauchen und etwas für Deine Gesundheit zu tun?

Dann melde Dich unter fitness@tsv-neuried.de an!


Martin Trissler

Abteilung: Fussball

Funktion: Abteilungsleiter

Email: martin.trissler@tsv-neuried.de

37


VORWORT

Liebe Mitglieder, Supporter und Fans,

auch wir hatten wieder ein ereignisreiches Jahr hinter uns.

Nach Ihrem guten Start in die Saison 21/22, dachte zum Rückrundenstart

keiner, dass unsere 1. Herrenmannschaft bis zum

Schluss um den Klassenerhalt in der Bezirksliga zittern musste.

Durch einen souveränen 3:0 Auswärtssieg beim SV Pöcking-

Possenhofen konnte der Klassenerhalt mit den mitgereisten

Fans gefeiert werden.

Zur neuen Saison wünschen wir unserem Trainerteam Hrgovic/Dörfler

und deren Team viel Erfolg für die anstehende BZL-

Saison. Auch unsere anderen beiden Herrenmannschaften U23

bzw. 3. Herren konnten die Saison im gesicherten Mittelfeld in

ihrer jeweiligen Liga beenden. Unsere Frauenmannschaft hatte

nach einem durchwachsenen Start in die Saison bis 3 Spieltage

vor Schluss noch die Möglichkeit aufzusteigen. Am Ende fehlte

die letzte Entschlossenheit, um dieses Ziel auch erreichen zu

wollen und so beendeten die Frauen, die Saison auf einem respektablen

4. Platz. Zur neuen Saison kehrt Josip Hrgovic interimsweise

auf den Trainerposten der Frauen zurück. Weiterhin

auf der Co-Trainerposition ist Emma Zielinski, die – wie schon

in der vergangenen Saison – als spielende Trainerin aktiv ist.

Die Jugend möchten wir nicht außen vorlassen. Bei der U7 bis

zur U19 wird tagtäglich von unseren Trainern hervorragende

Arbeit geleistet, die sich in den Ergebnissen, Leistung und Trainingsbeteiligung

widerspiegeln. Genauso wie die Tatsache,

dass wir einen enormen Zulauf an neuen Spielern haben, die

sehr gerne bei uns trainieren/spielen möchten. Vor kurzem

konnten wir 600 aktive Mitglieder vermelden und es werden

von Tag zu Tag mehr.

Aus diesem Grund sind wir weiterhin auf der Suche nach neuen

Übungsleitern, Trainern oder ehrenamtliche Helfer, die uns

gerne auf unserem Weg unterstützen möchten. Wenn Sie Interesse

haben, können Sie sich gerne melden.

Wenn Sie Interesse haben, können Sie sich gerne an das Fußballbüro

wenden unter fussballbuero@tsv-neuried.de

ERGEBNISSE

TSV NEURIED

FUSSBALL 21/ 22

Mannschaft Liga Platzierung Resultat

Herren 1 Bezirksliga 9. Klassenerhalt

Frauen Bezirksoberliga 4. Klassenerhalt

U23 Kreisklasse 6. Klassenerhalt

Herren 3 A-Klasse 7. Klassenerhalt

U19 Bezirksoberliga 2. Klassenerhalt

U17 Bezirksoberliga 9. Abstieg

U15 Kreisklasse 3. Klassenerhalt

U13 Kreisliga 3. Klassenerhalt

U13/2 Gruppe 6. Klassenerhalt

U13/3 Kreisklasse 3. Klassenerhalt

U11 Gruppe sehr stark 8. Keine Wertung

U11/2 Gruppe mittel 6. Keine Wertung

U11/3 Gruppe schwach 4. Keine Wertung

U10 Gruppe mittel 3. Keine Wertung

U10/2 Gruppe mittel 3. Keine Wertung

Alle jüngeren Mannschaften spielten in Ligen ohne Wertung

38


FUSSBALL

Herren I

Die Herren 1 sind zum ersten mal in der Vereinsgeschichte mit

einer Doppelspitze im Trainerteam in die Saison gestartet. Maximilian

Zgud und Josip Hrgovic übernahmen gemeinsam die

Verantwortung für die Bezirksliga-Mannschaft des TSV. Das

ausgesprochene Ziel oben mitzuspielen, gelang in den ersten

Wochen der Saison durchaus erfolgreich. Nach knapp zehn

Spieltagen stand das Team auf Platz eins.

Trainerwechsel in der Winterpause

Mit zunehmender Zeit wurden jedoch die unterschiedlichen

Ansichten sowie Differenzen der beiden Trainer sichtbar, woraufhin

man die Zusammenarbeit gegen Ende der Hinrunde

einvernehmlich beendete. Nach nur einem halben Jahr verließ

Maximilian Zgud den Verein.

Nach zahlreichen Gesprächen mit ambitionierten Kandidaten

kristallisierte sich Daniel Dörfler als passender Gegenpart zu

Hrgovic heraus.

Leistungseinbruch in der Rückrunde

In der Winterpause stand das Team auf Platz fünf. Eine insgesamt

gute Vorbereitung machte Hoffnung auf positive Ergebnisse,

ehe das Trainingslager negative Folgen mit sich zog:

Rund 15 Spieler waren mit Corona-Erkrankung zurückgekehrt.

Die darauffolgenden Punktspiele mit einigen englischen Wochen

– aufgrund Verschiebung durch Spielermangel – zerrten

an den Kräften und die erhofften positiven Ergebnisse blieben

aus. Es gipfelte darin, dass die Herrenmannschaft in den Abstiegskampf

rutschte und bis zum letzten Spieltag um den Ligaverbleib

kämpfen musste.

Schließlich gelang es der Mannschaft von Hrgovic und Dörfler

am letzten Spieltag in Pöcking einen 3:0 Auswärtssiege einzufahren

und somit den Klassenerhalt vor großer mitgereister

Fankulisse zu feiern.

Neustart zur Saison 22/ 23

Zahlreiche Maßnahmen wurden für die kommende Saison

ergriffen, um den nächsten Schritt in der Entwicklung einer

durchschnittlich jungen Mannschaft einzuleiten. Unter anderem

wurden zwei externe Neuzugänge sowie Nachrücker aus

der eigenen U19-Junioren Mannschaft in den Kader aufgenommen.

Außerdem wurde mit der BVG Communication Technologies

GmbH der offizielle Partner der Ersten Herrenmannschaft des

TSV Neuried vorgestellt. Für die kommenden drei Spielzeiten

wird das IT- und Kommunikationsunternehmen der neue starke

Partner des Neurieder Sportvereins. Die Kooperation umfasst

unter anderem die Ausstattung der Bezirksliga-Fußballmannschaft

des TSV Neuried. Neben zwei Trikotsätzen folgen zusätzlich

schon bald neue Präsentationsanzüge auf deren Brust das

Logo der BVG zieren wird.

Frauen

Neue Saison und somit neue Möglichkeiten für die Frauenmannschaft

des TSV ihre große Qualität innerhalb der Mannschaft

und auf dem Platz zu zeigen.

Erfolgreiche Vorbereitung und ein guter Start in die Saison

Mit einer starken Vorbereitung und einer starken Hinrunde

verweilten die Damen über der Winterpause auf dem zweiten

Tabellenplatz nur drei Punkte hinter dem erstplatzierten FC

Forstern II. Dank der starken Hinrunde konnten das Team um

Trainer Florian Adam und Emma Zielinski direkt drei neue Gesichter

für die Frauenmannschaft dazu gewinnen.

Saisonziel erreicht

Mit neuen Verstärkungen startete das Team hochmotiviert in

die restliche Saison. Nach einer durchwachsenen Rückrunde

mit Höhen und Tiefen standen die Neurieder Frauen am Ende

der Saison auf dem vierten Tabellenplatz, womit das Saisonziel

- unter den besten fünf Mannschaften der Liga zu stehen

- ohne Probleme erreicht werden konnte.

Trainer Florian Adam verlässt das Team zum Saisonende

Abschließend möchte sich das Team bei ihrem langjährigen

Trainer Florian Adam für die tollen letzten Jahre, sein Engagement

und seine unendliche Geduld bedanken. Alles Gute und

viel Erfolg mit deiner neuen Aufgabe im Verein.

U23

Nach dem Abstieg aus der Kreisliga in die Kreisklasse ging es

für die U23 in der vergangenen Spielzeit darum sich in der neuen

Spielklasse zu behaupten und eventuell den Wiederaufstieg

anzustreben.

Ups & Downs

Trotz einer soliden Hinrunde mit Höhen und Tiefen war das

Thema „Wiederaufstieg“ schnell vom Tisch. Zur Vorbereitung

auf die Rückrunde übernahm das Trainerteam Florian Adam

und Michael Schwarz die U23, nachdem Georg Bakalorz den

Verein aus persönlichen Gründen verlassen musste.

Klassenerhalt nach Trainerwechsel

Es dauerte einige Wochen, bis sich die Mannschaft an die neue

Situation und die Trainingsintensität gewöhnt hatte, ehe die

Spielphilosophie umgesetzt werden konnte. Mitte der Rückrunde

konnte das Team schließlich kontinuierlich Erfolgserlebnisse

und dringend benötigte Punkte einfahren, um nicht in

den Abstiegskampf zu geraten. Am Ende beendete die U23

ihre Saison auf einem respektablen sechsten Tabellenplatz.

Neues Trainerteam zur Saison 22/ 23

Für die Spielzeit 2022 / 2023 werden Adam und Schwarz nicht

auf die Trainerbank zurückkehren, dafür übernimmt fortan das

Trainerduo Ölmez (Taner und Efecan). Dem gesamten Team

und den neuen Übungsleitern wünscht das ehemalige Trainerteam

alles Gute und viel Erfolg.

39


Herren 3

Nach unserem gelungenen Doppelaufstieg von der C-Klasse in

die A-Klasse, war das neue Saisonziel sich in der A-Klasse zu

etablieren und dabei nicht in Abstiegsgefahr zu geraten.

Erfolgreiche Hinrundenleistung

Wir sind gut in die Saison gestartet und konnten die ersten beiden

Spiele mit 3:2 und 6:1 für uns entscheiden. Leider konnten

wir den positiven Trend nicht fortführen, woraufhin die

nächsten beiden Spiele verloren gingen. In den restlichen acht

Spielen der Hinrunde konnten wir uns mit zwei Siegen, vier

Unentschieden und zwei Niederlagen weitere zehn Punkte erkämpfen.

Somit sind wir auf Platz sechs mit 16 Punkten in die

Winterpause gegangen, was für unsere erste A-Klassen Saison

eine super Mannschaftsleistung darstellte.

Durchwachsene Rückrunde nach Stolperstart

Nach der Winterpause konnten wir leider nicht an unserer Leistung

der Hinrunde anknüpfen, da die ersten 3 Spiele jeweils

mit einer Niederlage endeten. Zum Ende der Rückrunde haben

wir uns wieder gefangen und aus den letzten vier Spielen neun

Punkte gesammelt inklusive sagenhaften 28 Toren.

Fazit

Die erste A-Klassen Saison haben wir somit auf Platz sieben mit

25 Punkten abgeschlossen und unser Saisonziel Nichtabstieg

erreicht. Mit 64 geschossen Toren haben wir am zweitmeisten

Tore in der ganzen Liga erzielt, worauf wir besonders stolz sind.

Zumindest in der Fairnesstabelle haben wir uns die Meisterschaft

geholt, indem wir dort Platz eins belegt haben. : ) .

U19

Die U19-Junioren starteten mit den Jahrgängen 2003/ 2004 in

die neue Saison. Neben dem bisherigen Trainer Josip Hrgovic

musste die Position des Co-Trainer neu besetzt werden. Jeton

Gegaj übernahm jene Position zum Start dieser Spielzeit. Wie

in den Jahren zuvor begann die Vorbereitung im Juli und endete

mit dem Trainingslager in Arnbruck gegen Ende August.

Starke Hinrunde trotz missglücktem Saisonstart

Zum Saisonbeginn kam direkt der wohl schwierigste Gegner

in den Neurieder Sportpark. Die U19 zeigte eine couragierte

Leistung verlor jedoch mit 1:5 gegen Türkgücü München. Die

Mannschaft konnte sich jedoch schnell wieder aufrappeln und

gewann bis zum Ende der Hinrunde nahezu alle Spiele.

Trainerwechsel in der Winterpause

Wie schon in der ersten Herrenmannschaft musste der TSV

in der Winterpause den Abgang von Co-Trainer Gegaj kompensieren,

weshalb diese Position intern durch Markus Bever

– Spieler der Herrenmannschaft - besetzt wurde.

Souveräne Rückrunde

In der Rückrunde ging es für die Mannschaft ausschließlich darum

die Liga zu halten, da der BFV aufgrund der Corona-Nachfolgen

eine neue Regelung beschlossen hatte, wobei sechs aus

zehn Mannschaften den Gang in die untern Spielklasse antreten

mussten, um die Liga wieder zu „bereinigen“. Am Ende

stand ein souveräner zweiter Platz zu buche, was auch die Leistung

der Mannschaft wiederspiegelte.

40


FUSSBALL

U17

Die U17 wird die kommende Saison als Absteiger der Vorsaison

in der Kreisliga München starten. Das Saisonziel ist neben der

individuellen Entwicklung - sowohl im menschlichen als auch

im fußballerischen Bereich – das Mannschaftsziel mit attraktivem

Fußball im oberen Tabellendrittel zu landen.

Der 2006er Jahrgang ist zu einem großen Teil zur Vorsaison

gleich geblieben, hinzu kommen einige 2007er sowie ein paar

externe Neuzugänge.

Bereits die Testspiele Ende Juli haben gezeigt, dass viel Potenzial

in der Mannschaft steckt, welches durch gutes und diszipliniertes

Training entfaltet werden kann.

Die Mannschaft bringt viel Leidenschaft und Lernbereitschaft

mit, weshalb man gespannt auf die diesjährige U17 blicken

kann.

Das Trainerteam der Mannschaft bilden Efecan Ölmez und Jonas

Prangenberg.

U15

Die diesjährige U15 begann die Vorbereitungen nach der langen

fußballfreien Zeit voller Vorfreude. Nach ein paar Trainingseinheiten

ging es ins Trainingslager nach Arnbruck im bayerischen

Wald, um anschließend die Vorbereitungen in Neuried

abzuschließen. Die ersten 4 Punktspiele konnten die Jungs gewinnen

und mit einem attraktiven Fußball überzeugen. Beim

letzten Hinrundenspiel ging es um den Aufstieg in die Kreisliga.

Gegen den Aufstiegsaspiranten verlor man leider durch körperliche

Unterlegenheit und wurde Zweiter in der Hinrunde. Da

die Hälfte der Jungs ein junger Jahrgang waren, war dieser Tabellenplatz

und vor allem die Entwicklung der Jungs ein großer

Erfolg. Im Pokal konnten wir in die zweite Runde einziehen, wo

wir uns einem überlegenen Gegner geschlagen geben mussten.

Somit ging es in die dreiwöchige Winterpause. Uns erwartete

eine lange Vorbereitungsphase auf die Rückrunde. Die

Jungs lernten neue Spielansätze und verbesserten ihre fußballtechnischen

Fähigkeiten. In der Rückrunde konnten wir tolle

Spiele absolvieren, und verloren lediglich nur ein Spiel knapp.

Die Jungs wuchsen zu einer richtigen Mannschaft zusammen

und entwickelten sich sowohl menschlich als auch fußballerisch

hervorragend.

Mädels

Mittlerweile sind wir sowohl bei der U10 (Jahrgänge 2014-

2012) als auch bei der U14 (Jahrgänge 2011-2008) reichlich

gewachsen. Natürlich steht der Spaß beim Fußball immer noch

an erster Stelle! Beide Teams sind auch nach der Sommerpause

weiterhin am Ball geblieben. Durch Übungen beider Trainerinnen,

die selber auch in der BOL-Frauenmannschaft des Vereins

spielen, entstanden keine Lücken und somit kamen wir mit voller

Motivation wieder zurück ins Training. Zudem haben sich

der Teamgeist und die Leistung stark verbessert!

Es besteht eine Chance, dass die U14 in der anstehenden Saison

und im Spielbetrieb beweisen kann, was sie alles gelernt

hat. Diese Planungen schon ab dem Winter umzusetzen, haben

leider nicht geklappt.

Zuwachs bei den U10-Mädels gab es nicht nur auf Seiten der

Spielerinnen sondern auch auf Trainerseite, mit Michael Schrader

konnten wir einen erfahrenen Trainer dazu gewinnen.

Natürlich freuen wir uns auch weiterhin neue Gesichter zu

sehen, die Trainingszeiten der U10 sind montags von 17:00-

18:30 und freitags von 16:00-17:30. Die U14 trainiert montags

und mittwochs von 18:30 Uhr bis 19:45 Uhr.

Wir wollen uns auch bei unseren Trainerinnen für die bisherige

schöne Zeit bedanken.

U13

Die U13 begann ihre Vorbereitung zur Saison 2021/22 erstmals

mit einem Trainingslager in Arnbruck. Durch sehr intensive

Trainingseinheiten, Taktikschulungen und Teambuildingsmaßnahmen

wurden die Grundlagen für eine erfolgreiche Saison

gelegt.

In der Vorrunde gelang es dem Team alle Spiele für sich zu

entscheiden und somit stieg man vollkommen verdient in die

Kreisliga auf.

In der Rückrunde merkte man jedoch das stärkere Spielniveau,

dennoch konnte das Team schlussendlich mit drei Siegen, drei

Unentschieden und nur einer Niederlage die Runde mit dem 3.

Platz beenden.

U13/2

Nach längerer Pause ging im Sommer 2021 endlich das Training

wieder los. Mit einem anfangs noch überschaubaren Kader

und ersten fragwürdigen Testspielergebnissen hatten wir

dennoch eine gelungene Hinrunde. Besonders gegen Ende erzielten

wir sehr gute Ergebnisse mit zwei Siegen aus drei Spielen.

Mit vielen Neuzugängen starteten wir dann in die Rückrunde.

Ziel war es vor allem, noch einmal anzugreifen und zu

zeigen, dass wir schönen Fußball spielen können, auch wenn

einige Neuzugänge erst mit dem Fußball angefangen hatten.

Dies ist uns gelungen! Mit zeitweise 22 Spielern im Training

und großem Einsatz seitens der Spieler spiegelte sich unsere

gute Entwicklung auch in unseren Ergebnissen wider. So punkteten

wir in vier der ersten sechs Spiele in der Rückrunde.

41


U11

Die Mannschaft um das Trainerteam Jasko, Andi und Felix hat

sich für die Spielzeit 21/22 einiges vorgenommen. Ziel war es,

das Team bestmöglich auf den nächsten Entwicklungsschritt

– das Kompaktfeld vorzubereiten, und so starteten wir in zwei

Spielbetrieben gleichzeitig einmal in der altersgerechten U11

E-Jun München Liga und gleichzeitig in der Kompaktfeld Liga

U13 D-Jun. Zugspitze Gr.2. Eine wirklich enorme Herausforderung

für alle beteiligten Spieler, Familien und Trainer. Die

Erwartungen waren also hoch, der Aufwand sollte sich allerdings

auch lohnen. Das ohnehin sehr gute Team hat sich von

Training zu Training gesteigert, was sich auch sofort in den guten

Ergebnissen widergespiegelt hat. So konnten wir die erste

Spielzeit gleich mit zwei Meistertiteln abschließen. In der U11

Liga mit einem Torverhältnis von 90:10, in der U13 mit einem

Torverhältnis von 34:5. Highlights gab es demnach einige in

der Saison, großartige spontane Meisterfeiern in der Kabine

und auf dem Parkplatz oder große Spiele wie im Trainingslager

in der Sportschule Hennef, wo wir uns wie Profis fühlen

durften. In Spielen gegen Fortuna Köln oder Bayer Leverkusen

oder im Ligabetrieb gegen den TSV 1860 München oder

die SpVgg Unterhaching wurde die Mannschaft geformt und

zusammengeschweißt. Auch im prestigeträchtigen Münchner

Merkur Cup konnte man sich bis ins Bezirksfinale qualifizieren.

Am Ende sprang ein hervorragender 5 Platz heraus. Es ist

also sehr viel passiert und alle sind mächtig stolz auf die Jungs

und deren Entwicklung.Die Messlatte für die nächste Saison

liegt also hoch, nachdem die Mannschaft aber bis heute noch

kein Spiel auf dem Kompaktfeld verloren hat, muss man sich

fürs erste keine Sorgen machen. Es gilt nun die Mannschaft

weiter zu fördern und auszubilden. Vor allem in Sachen Spielgeschwindigkeit,

Auffassungsgabe und körperlicher Präsenz

sieht das Trainerteam noch deutlich Luft nach oben, wenn wir

diese Dinge noch verbessern können, kann hier ein wirklich

sehr starker Jahrgang für den TSV Neuried heranwachsen.

U11/2

Das Team der U11/2 startet in sein zweites Jahr mit seinem

Trainergespann Alexander Weidich & Daniel Bauer. Die Trainingsbeteiligung

blieb wie im ersten Jahr überragend hoch. Ein

großer Wunsch der Trainer wurde wahr und das Team, blieb

komplett zusammen. Wichtig für ein junges Team welches

noch in der Findung ist. Hinrunde: Das Team startete in die

Herbst-Gruppen-Phase mit einem Sieg, einem Unentschieden

und einer Niederlage. Nicht weiter wild, denn nach dieser Niederlage

gewann die U11/2 alle restlichen Ligaspiele der Hinrunde

und konnte die U11 (E-Jun.) Süd Nashorn als Tabellenzweiter

mit nur 12 Gegentreffern (Ligaspitze) abschließen. Für

das Team ein super Ergebnis. – VIZEMEISTER! Es muss erwähnt

werden, dass der TSV Neuried gegen den Meister als einziges

Team nicht verloren hat, sondern das Spiel unentschieden gestalten

konnte - ja sogar nahe am Sieg war. Insgesamt blieb

die U11/2 nach einer Niederlage im dritten Gruppenspiel für

sagenhafte 11 Spiele in Folge auf dem Kleinfeld (Gruppen oder

Freundschaftsspiele) ungeschlagen. Rückrunde: Für die Rückrunde

wurde die Arbeit und der Fortschritt der U11/2 aus der

Hinrunde mit einem „Aufstieg“ in eine stärkere Gruppe belohnt.

Hier hält sich das Team wacker und konnte in in 8 Spielen

3 Siege, 1 Unentschieden und 4 Niederlagen erspielen. 2

Spiele der Gruppe stehen noch aus. Zwischendrin versuchte

sich das Team auch in einem ersten Spiel auf dem Kompaktfeld,

welches leider knapp verloren ging. Doch die Erkenntnisse

waren riesig. Highlights der Saison 2021/2022: Neben

der sehr starken Siegesserie gab es noch weitere Highlights.

Eines davon war das Trainingslager in Inzell. Dieses war laut

dem Trainerteam ein voller Erfolg und ein super Erlebnis für

Spieler, Trainerteam und Betreuer. Dazu nahm das Team am

Vatertags-Turnier, veranstaltet vom TSV Karlsfeld, U11/2 teil.

Hier überraschte das Team der U11/2 und erreichte den 1.Platz.

Ein toller Erfolg! Weitere Turniere stehen noch an. Fazit: Das

Team der U11/2 hat sich stark weiterentwickelt, jeder einzelne

Spieler hat sich verbessert und mehr und mehr seine Rolle im

Team gefunden. Das „Zusammenspiel“ entwickelt sich weiter

und weiter. Das Trainergespann ist super stolz auf die Entwicklung

der Mannschaft.

U11/3

Die Saison 2021/2022 der U11/3 war rückblickend eine positive

Überraschung. Zum Start der Saison kamen viele neue

Kinder hinzu, was das Training zwar anspruchsvoller machte,

allerdings auch den Spaßfaktor steigerte. Nach einer soliden

Hinrunde war die Rückrunde eine echte Überraschung, da einige

Spiele gewonnen werden konnten, und man sogar um den

ersten Platz mitspielen konnte. Auch wenn es letztendlich nicht

gereicht hat, hatten die Kinder großen Spaß und haben große

fußballerische Schritte gemacht. Deswegen war die Saison

2021/2022 ein großer Erfolg.

42


FUSSBALL

U10

Die U10 blickt durchaus auf eine schöne und erfolgreiche Saison

21/22 zurück.

Die Hinrunde konnten wir in einer mittelstarken Gruppe auf

Platz 2 beenden mit einem Torverhältnis von 58:19, wobei wir

oftmals schön von hinten herausgespielt und kombiniert hatten.

In der Rückrunde wurden wir dann in eine sehr ausgeglichene

starke Liga eingeteilt, die wir auf dem dritten Platz beendet

haben. Es gibt noch viel zu tun, aber die Weiterentwicklung

der Jungs spiegelt sich sowohl auf dem Platz, neben dem Platz

und auch in den Ergebnissen wider. Ein absolutes Highlight was

das viertägige Trainingslager in der zweiten Osterferienwoche.

Neben unseren Trainingseinheiten fanden zahlreiche Freizeitaktivitäten

statt. Somit entstand zu keiner Zeit Langeweile und

das Gemeinschaftsgefühl wurde erfolgreich gefördert. Wir hatten

ein großartiges Erlebnis bzw. eine wertvolle Erfahrung als

Team und hatten gemeinsam viel Spaß.

U10/2

Unsere U10/2 hat in der vergangenen Saison bewiesen, dass

sich ein systematischer Ansatz für die Trainingsorganisation,

Selbstdisziplin und Zusammenhalt in der Mannschaft voll und

ganz auszahlen.

Bereits wenige Wochen nach der Lockdown-Verkündung haben

die beiden Trainer Andriy Dovganyuk und Bernd Preuße

Online- und Einzeltraining für die Kinder angeboten. Danach

folgten Fußball-Camp in Bad Tölz, Teilnahme an vier Turnieren,

insgesamt 52 Test- und Pflichtspiele im Jahr 2021.

Die Ergebnisse ließen nicht auf sich warten. Die Mannschaft

hat souverän den ersten Platz in der Gruppe „Süd Hund“ in der

Saison 2021-22 gewonnen und den Meistertitel geholt.

Nach erfolgreich absolvierter Meisterschaft wurde die Mannschaft

durch Neuzugänge verstärkt und bietet den Kindern

auch weiterhin einen guten und sicheren Platz für die sportliche

und soziale Entwicklung und Stärkung des Teamgeistes.

Als eine Belohnung für die herausragende Saison bekamen die

Kinder Anfang 2022 die neuen Trikots von der Firma FLM Licht

und Medientechnik (Geschäftsführer Raimund Fischer) gesponsert.

Seit Frühjahr 2022 vertritt die U10/2 unseren Verein erfolgreich

in der stärksten U10 Liga in München.

U9

Unsere U9 (Jahrgang 2013) startete in die Saison mit den neuen

Trainern Lotfi Kratou und Luca Gentili. Die primäre Aufgabe

des neuen Trainerduos war, die Jungs wieder zu motivieren und

sie somit ihren Spaß am Fußball spielen wieder fanden. Dies

war nicht gerade einfach, da das erste Spiel in die Saison mit

einer hohen Niederlage endete. Die Hälfte der Hinrunden-Spiele

konnte unsere U9 aber für sich, mit z. T. eindeutigen Ergebnissen,

entscheiden. Die Rückrunden-Spiele verliefen ähnlich

wie die Vorrunde, hier war von haushohen Siegen bis zu hohen

Niederlagen alles dabei. Unsere Mannschaft hat in dieser Saison

enorme Fortschritte gemacht, was v. a. an dem Verdienst

von unserem Trainer Lotfi liegt, der mit einer großen Professionalität

die Trainings leitet und es versteht unsere Mannschaft

zu motivieren. Dieses Jahr konnten wir auch das erste Mal für

ein Wochenende mit den Jungs ins Trainingslager in die Jugendherberge

Bad-Tölz fahren. Die Jungs überzeugten durch

ihr tadelloses Verhalten und bescherten so unseren Betreuern

Roland Zeilbeck, Alex Urban, Lotfi Kratou und Elli Schöne ein

stressfreies Wochenende, welches mit drei Trainingseinheiten,

einem Nachmittag mit Eisessen in Bad Tölz, einem Spieleabend

mit Quiz und einem Kinoabend gut bestückt war. Die Spielsaison

ist noch nicht ganz fertig, es stehen noch ein Liga-Spiel

sowie mehrere Sommerturniere an. Unser mittlerweile traditionelles

Abschlussgrillen war am letzten Training vor den Sommerferien.

Neben all dem Training und der Spiele waren wir

mit der U9 als Ruppige Ritter (Veranstalter: Stadtdetektive) in

der Vorweihnachtszeit in der Münchner Innenstadt unterwegs.

Die Jungs lösten hier mit viel Begeisterung Rätsel und lernten

einiges über München kennen.

U8

Die Entwicklung jedes einzelnen und der Spaß am Fußball standen

auch in diesem Jahr im Vordergrund. Beide Mannschaften

machten den nächsten Schritt in der Entwicklung, vom Lernen

und Verstehen des Fußballspielens. Es wurden rauschende Siege

gefeiert, so wie schmerzliche Niederlagen, die man verdauen

musste. Diese Niederlagen waren der Ansporn im Training,

noch weiter an seine Leistungsgrenze zu gehen, ohne den

Spaß zu verlieren. Rückblickend war es für alle Beteiligten kein

einfaches Jahr. Über 30 Spieler unter einen Hut zu bekommen,

stellte uns Trainer vor großen Herausforderungen. Dennoch haben

wir auch dieses Hindernis bewältigt und freuen uns jetzt

auf die wohlverdiente Sommerpause, um im September mit

neuem Elan neu anzugreifen.

43


44

IM NEURIEDER SPORTPARK

IMBISSVERKAUF

ZU UNSEREN

KLEINFELDSPIELEN

IMMER SAMSTAGS

VON 8 – 12 UHR

Ofenfrische Brez`n

Butterbreze

Käse-/Salamisemmel

Wiener im Schlafrock

Kaffee

Tee

Wasser

Apfelschorle


Mathieu Jerzewski

Abteilung: Futsal

Funktion: Sportlicher Leiter Futsal

Email: futsal@tsv-neuried.de

45


DER TSV NEURIED IST NUN 50 JAHRE ALT!

Der TSV Neuried ist nun 50 Jahre alt! 5 Jahrzehnte voller Emotionen, voller Höhepunkte

und letztlich haben wir sogar ein bisschen Sportgeschichte mitgeschrieben.

Wir Futsaler sind sehr stolz, beim TSV Neuried unsere Heimstatt zu haben

und unseren Beitrag zu einer positiven Außendarstellung des Neurieder Sports zu

leisten. Seit mittlerweile 11 Jahren sind wir fester Bestandteil der großen TSV-Familie.

In dieser Zeit hat sich in unserer Sportdisziplin eine Menge getan: Die Entwicklung

und Etablierung des Futsals in Bayern ist von uns maßgeblich mitgeprägt

worden und so dürfen wir uns zurecht und stolz einen der Pioniere im Freistaat

nennen. Der Weg kannte bislang nur eine Richtung, es ging Jahr für Jahr steil

nach oben, der Leistungsgedanke wuchs rasant, wir setzten laufend sportliche

Highlights und deutschlandweit erfuhr unsere geliebte Sportart ein exponentielles

Wachstum. Wir spielen aktuell hochklassig in der Futsal-Regionalliga Süd, haben

auch für freizeitinteressierte Futsaler eine zweite Mannschaft und verstehen uns

als internationale, multikulturelle Gruppe, die weiter fleißig Historie schreibt.

UNS FINDET IHR

AUCH AUF …

2022 hat nicht nur unser Verein mit seinem

50jährigen Bestehen einen Meilenstein gesetzt,

wir haben mit unserer ersten Mannschaft

die beste Platzierung überhaupt in

unserer Vereinsgeschichte erreicht: Platz 5

heißt die Endplatzierung nach 18 Spieltagen

in der nun zweithöchsten Spielklasse,

der Futsal-Regionalliga Süd. Fortan steht

über uns die Futsal-Bundesliga, die erstmals

2021/22 startete und spürbar die

spielerische und taktische Qualität nach

oben pushte.

Bunt, dieses Wort beschreibt das gesamte Team wohl am

besten! Vom Abiturienten zum Azubi und Studenten, vom

Handwerker zum Versicherungskaufmann, vom Berliner

zum Urbayern, vom Europäer zum Südamerikaner und

Asiaten: Wir stehen für Vielfalt und multikulturelle Werte.

In unseren Reihen wird auf und abseits der Hallenfläche in

verschiedenen Sprachen gesprochen, dieser kulturelle Mix

macht unseren einzigartigen Teamspirit aus. Ausreichend

Gründe, um bei uns auf ein unverbindliches Probetraining

vorbeizuschauen, den Futsal in all seinen Facetten kennenzulernen

und neue, interessante Freundschaften zu schließen!

Ob Erste oder Zweite, ob leistungs- oder breitensportorientiert,

für jeden haben wir das Passende zu bieten.

46


FUTSAL

ERIK MARTORI

UNSER TRAINERTEAM

Funktion:

Co-Trainer 1. Mannschaft.

Warum Trainer:

Ich mag es, anderen zu helfen, ihre Ziele zu erreichen. Zudem liebe ich Futsal

und es macht Spaß, in diesem Team als Trainer tätig zu sein.

Meine Aufgaben:

Bei der Vorbereitung von Trainingseinheiten unterstützen, unsere Philosophie

definieren, den Spielern Gespräche anbieten, das Team motivieren, um die

bestmöglichste Atmosphäre zu schaffen, damit wir weiterwachsen können.

Worauf lege ich Wert bei der Trainingsarbeit:

Genaue Ziele setzen, langfristig planen, Intensität fordern und vor allem Spaß

dran haben.

Über Mathieu:

An ihn mag ich seine Kompromisse, seinen Umgang

mit den Spielern und wie sehr er sich im

Verein einbringt. Ohne ihn hätten wir heute keine

Futsal-Sparte.

Über Kagan:

Seine Leidenschaft und das was er mit der zweiten

Mannschaft geschafft hat, schätze ich sehr wert.

Er versuch immer sein Bestes, damit seine Mannschaft

vorangeht und sie sich weiterentwickeln

kann.

MATHIEU JERZEWSKI

Funktion:

Trainer 1. Mannschaft.

Warum Trainer:

Ich bin seit mittlerweile 15 Jahren als Trainer - ob

im Fußball, Futsal, Fitness, Kindersport oder auch

bei der individuellen Betreuung - tätig und lebe

meine Passion aus. Es ist mir ein Anliegen, ebenso

Einzelne wie auch Gruppen zu fördern und weiterzuentwickeln.

Zudem reizt mich am verantwortungsbewussten

Trainerjob die Möglichkeit,

planmäßig und systematisch gesteckte Ziele mit

der nötigen Portion Geduld sowie Disziplin und

konsequenter Arbeit zu erreichen.

Meine Aufgaben:

Dass die sportlichen und organisatorischen Gegebenheiten

zur gezielten Weiterentwicklung nicht nur bei der ersten Mannschaft stimmen und dass der

gesamte Betreuerstab und Spielerkader seine Aufgaben motivierend und gewinnbringend für uns Futsaler

lösen kann.

Worauf lege ich Wert bei der Trainingsarbeit:

Disziplin, Leistung, Kommunikation, Richtlinienkompetenz, Teamspirit und Variationsvielfalt.

Über Erik:

Erik ist mit einem absolut vorbildlichen Engagement bei der Sache, er nimmt sich unglaublich viel Zeit,

unsere gemeinsamen Zielsetzungen anzugehen. Konstruktive und hochprofessionelle Gespräche, ob bei

der Planung von Trainingseinheiten, organisatorischen Angelegenheiten oder auch in der Präsenz als mein

erweiterter Arm in der ersten Mannschaft: So leistet er einen wertvollen Beitrag zur weiteren sportlichen

Entwicklung. Und auch privat ein toller Mensch mit klarem Stellenwert fürs Team!

Über Kagan:

Kagans Futsal-Passion ist nicht zu übersehen. Er ist jederzeit mit Freude bei der Sache und es macht ihm

Spaß, sich mit seiner Lieblingssportart auseinanderzusetzen. Er gibt sich unglaublich viel Mühe, unsere

zweite Mannschaft neu aufzubauen, hilft immer wieder gern mit in der ersten Mannschaft aus und ist

fester Bestandteil unserer aktuellen Erfolgsstory. Seine langjährigen Erfahrungen im pädagogischen Bereich

sind Gold wert, so dass er gewinnbringend zur harmonischen Atmosphäre beitragen kann!

KAGAN BRINKWIRTH

Funktion:

Trainer 2. Mannschaft

Warum Trainer:

Ich habe mit 25 zum ersten Mal Futsal gespielt und mich in den

Sport verliebt. Es ist die perfekte Mischung aus Taktik und Technik,

deshalb passt er „wie Ball ins

Tor“ zu mir. Diese Liebe möchte

ich weitergeben und dafür sorgen,

dass der Sport populärer wird.

Meine Aufgaben:

1. Unsere Torleute verbessern.

2. Die 2. Mannschaft wieder aufbauen.

3. Mathieu und Erik in der Arbeit

mit der 1. Mannschaft unterstützen

und meine Meinung und Vorstellungen

weitergeben.

4. Neue Spieler für den TSV Neuried

begeistern.

5. Bei Spieltagen Mathieu als Co-

Trainer unterstützen.

Worauf lege ich Wert bei der Trainingsarbeit:

1. Zuverlässigkeit

2. Kontinuität

3. Ehrgeiz.

Über Mathieu:

Mathieu brennt für Futsal, die

Mannschaft und den Verein. Diese

Begeisterung kann er auch gut

übertragen. Er ist immer hilfsbereit

und versucht eine Lösung zu finden.

Er hat ein offenes Ohr für alle

und versucht es umzusetzen. Ganz

kurz: Ein richtig feiner Mensch!

Über Erik:

Erik ist, als Mensch und Spieler, ein

sehr sympathisches Schlitzohr. Es

macht viel Spaß mit ihm zu arbeiten,

da er genau wie ich Futsal liebt

und diese Liebe weitergeben will. Er

ist immer gut vorbereitet und baut

unkompliziert Anpassungen ein.

47


NICOLAS SCHLAACK

Beim TSV seit: 2021 Alter: 33 Position: Fixo

Was gefällt mir am Futsal: Dynamik, Schnelligkeit,

Technik Ich spiele gerne für Neuried, weil: Ich spiele

Futsal, seit ich 15 Jahre alt bin und es ist ohne Zweifel

mein Lieblingssport. Am meisten gefällt mir die Geschwindigkeit

des Spiels und die Konzentration, mit der man spielen muss. Es ist

ein „Fair Play“- und vor allem ein Mannschaftssport. Das Team,

das die meisten Fouls macht, wird bestraft. Was motiviert mich

zum Training: Ich habe eine Gruppe mit sehr guten Leuten gefunden,

ein konkurrenzfähiges Team mit viel Potenzial. Der Verein

hat im letzten Jahr sehr wichtige Werte gezeigt. Das schätze ich

an meinen Trainern: Positive Energie, Empathie, Respekt und immer

nach vorne zu schauen. Sie sind immer mit dem Wunsch engagiert,

sich und uns weiter zu verbessern. Meine bisher schönste Erfahrung

mit den Futsalern: Eine sehr gute und schnelle Adaption/Anpassung.

Ich habe schon ungefähr 15 Spiele gespielt und einige

Tore gemacht. Vor allem ist es ein großer Erfolg, den 5. Platz in

meinem ersten Regionalliga-Jahr geschafft zu haben. Meine persönlichen

Ziele für die Zukunft: Verbessern, was wir in der Saison

2021/2022 erreicht haben. Fit bleiben, um weiterhin viele Partien

zu spielen und der Mannschaft eine Hilfe zu sein. Futsal weiter

verbessern. Ein Team zu sein, das den TSV Neuried am besten

repräsentiert, nämlich mit gutem Benehmen/Verhalten, guter

Gruppe und schönem Futsal.

PAVLO STOHNIIENKO

Beim TSV seit: Ununterbrochen seit 2018 (davor bereits

seit 2014, zwischendurch für 2 Jahre beim SSV

Jahn Regensburg Futsal). Alter: 28 Position: Ala

Was gefällt mir am Futsal: Dynamik, Schnelligkeit,

Technik Ich spiele gerne für Neuried, weil: Verein mit richtigen

Werten. Was motiviert mich zum Training: Unser mega cooles

Team. Das schätze ich an meinen Trainern: Ehrgeiz, spannende

Trainings und Offenheit für Feedbacks. Meine bisher schönste Erfahrung

mit den Futsalern: Teilnahme am DFB-Landesauswahlturnier

in Duisburg 2018 (oder 2019), was durch die Leistungen mit

dem Neurieder Team überhaupt zustande kam. Und vor allem die

coole Rückfahrt vom Auswärtsspiel in Frankfurt am Main, wo ich

am Steuer saß und bleibende Erinnerungen hinterließ. Meine persönlichen

Ziele für die Zukunft: Aufstieg in die Futsal-Bundesliga

mit dem TSV Neuried.

ANTON SMOLNIAKOV

Beim TSV seit: 2020 Alter: 31 Position: Pivot

Was gefällt mir am Futsal: Die Schnelligkeit und die

Taktik. Ich spiele gerne für Neuried, weil: Dort finde

ich coole Leute.. Was motiviert mich zum Training:

Turniere jeglicher Art und vielfältige Aufgaben mit dem Ball. Das

schätze ich an meinen Trainern: Jederzeit ist alles prima, sie sind

gute Trainer. Meine bisher schönste Erfahrung mit den Futsalern:

Jedes Spiel war für mich eine gute Erfahrung, unabhängig vom

Ergebnis. Meine persönlichen Ziele für die Zukunft: Fit bleiben

und mich verbessern.

UNSERE

FUTSALER

ERIK NEHRHOFF

Beim TSV seit: 2021 Alter: 20 Position: Pivot

Was gefällt mir am Futsal: Der schnelle Ballwechsel

zwischen den Mitspielern, was das Spiel schneller

macht. Ich spiele gerne für Neuried, weil: Meine

Trainer jedes Training anstrengend machen, damit man an seine

Grenzen kommt, aber auch sehr viel Humor reinbringen Was

motiviert mich zum Training: Das Team zu stärken und selber

besser zu werden. Das schätze ich an meinen Trainern: Dass sie

mich voranbringen wollen und es einfach immer lustig ist. Meine

bisher schönste Erfahrung mit den Futsalern: Der Klassenerhalt

im hessischen Neu-Isenburg im März 2022 und die Fahrten zu

den weiter entfernten Spielen. Meine persönlichen Ziele für die

Zukunft: Weniger verletzungsanfällig zu sein und mit dem Team

mehr Erfolge zu sammeln.

DENYS KARMAZYN

Beim TSV seit: 2022 Alter: 27 Position:Ala/Pivot

Was gefällt mir am Futsal: Intensität, Leidenschaft,

Dynamik. Ich spiele gerne für Neuried, weil: Es Spaß

macht, mit so netten und gleichgesinnten Leuten

sportliche Ziele zu verfolgen. Was motiviert mich zum Training:

Jedes Training ist ein Schritt, zu einer besseren Version von mir selbst

und von der Mannschaft insgesamt näher zu kommen. Das schätze

ich an meinen Trainern: Kommunikation, Motivation, Futsal-

Kenntnisse. Meine bisher schönste Erfahrung mit den Futsalern:

Schwacher-Fuß-Wettbewerb-Meister in einer herausfordernden

Trainingseinheit. Meine persönlichen Ziele für die Zukunft: Eine

perfekte Regionalliga-Saison mit den Jungs zu spielen.

ERIK MARTORI

Beim TSV seit: 2018 Alter: 27 Position:Ala

Was gefällt mir am Futsal: Alles. Die Schnelligkeit,

mit der man spielt. Die Standards, die man im Training

übt und danach im Spiel umsetzt. Die Tatsache,

dass das Spiel bis zum Ende nicht entschieden ist (Powerplay). Ich

spiele gerne für Neuried, weil: Ich das Gefühl habe, in einem coolen

Verein angekommen zu sein. Jede*r ist immer hilfsbereit. Sowohl

in unserer Abteilung als auch in den anderen. Was motiviert mich

zum Training: Der Spaß, meine Mitspieler und die Möglichkeit, mich

zu verbessern. Das schätze ich an meinen Trainern: Kompromiss,

Fingergefühl bei spitzigen Themen, Motivation und Verantwortung.

Meine bisher schönste Erfahrung mit den Futsalern: Der Klassenerhalt

im Jahr 2019 gegen den TSV 1860 München. Wir haben am

letzten Spieltag gegen 1860 1-1 gespielt und sind dadurch nicht in

die Bayernliga abgestiegen. Meine persönlichen Ziele für die Zukunft:

Ich möchte von den Trainern und von den Mitspielern

weiterlernen und mich verbessern. Sowohl menschlich als auch

futsalerisch.

48


SINA REZAEI TEHRANI

Beim TSV seit: 2021 Alter: 34 Position: Linker oder

rechter Ala Was gefällt mir am Futsal: Schnelligkeit

– Mehr Kämpfe – Intensität. Ich spiele gerne für Neuried,

weil: Wir uns vertrauen wollen und qualitative

Spieler haben! Was motiviert mich zum Training: Spielertyp von

Mitspieler zu verstehen und viel Taktik zu lernen. Das schätze ich

an meinen Trainern: Sehr offen für Kritik. Motivierend. Gute Taktikübungen

in kurzer Zeit. Persönlichkeit. Meine bisher schönste

Erfahrung mit den Futsalern: Mein erstes professionelles Spiel am

letzten Spieltag der Saison 2021/22 gegen den frühzeitig feststehenden

Meister SSV Jahn Regensburg Futsal. Meine persönlichen

Ziele für die Zukunft: Mehr Spielzeit. Mehr Einsatz. Mehr

Vertrauen. Siege!

Beim TSV seit: 2014 bzw. 2017, war zwischendurch

beim SSV Jahn Regensburg Futsal Alter: 29 Position:

Fixo, Pivot Was gefällt mir am Futsal: Technisches

und sehr schnelles Spiel, kurze Strecken und viele

Tore. Ich spiele gerne für Neuried, weil: Das Team bombe ist

und der Verein sehr gute Voraussetzungen liefert, dass man sich

komplett auf den Sport konzentrieren kann. Was motiviert mich

zum Training: Das Team und die Trainingsbeteiligung, sowie die

Vielseitigkeit im Training selbst. Das schätze ich an meinen Trainern:

Offenes Ohr und Kreativität in jeder Trainingseinheit. Meine

bisher schönste Erfahrung mit den Futsalern: Der Aufstieg in die

Regionalliga Süd im Februar 2018. Meine persönlichen Ziele für

die Zukunft: Aufstieg in die Bundesliga.

FUTSAL

ANTONIO RODOLFO DOS SANTOS

Beim TSV seit: 2017 Alter: 45 Position: Torwart

Was gefällt mir am Futsal: Ich spiele seit meinem 5. Lebensjahr

Futsal und habe an mehr als hundert Turnieren teilgenommen.

Futsal ist für mich, seit die Universität anfing, ein Hobby, wo ich

meine Motorik und meine Mentalität gut verbessern kann. Futsal hat viele

Ähnlichkeiten mit Fußball, dementsprechend kann man in vielen Übungen

Situationen von Futsal zum Fußball gut benutzen und die Fußballer besser

entwickeln. Ich spiele gerne für Neuried, weil: Der TSV Neuried hat mir, nach

einer langen Zeit, die Futsal-Tür wieder geöffnet. Ich fühle mich sehr wohl

in dem Team und bestreite wieder Wettkampfspiele auf höchstem Niveau.

Was motiviert mich zum Training: Meine erste Motivation sind gutes Konditionstraining

und Stressabbau, die zweite Motivation liegt darin, dass Team

zu unterstützen und mehrere Ziele zu erreichen, wie z.B. der Aufstieg in die

Futsal-Bundesliga. Das schätze ich an meinen Trainern: Das aktuelle Trainer-

Team ist sehr kompetent und sorgt für eine gute Atmosphäre. Die Entwicklung

der Mannschafts-Mentalität ist klar geworden und jetzt gibt es Raum

für die gezielte taktische/technische Entwicklung der einzelnen Spieler. Meine

bisher schönste Erfahrung mit den Futsalern: Gleich in meinem ersten Jahr

der Aufstieg im Februar 2018 von der Bayern- in die Regionalliga, aber auch

der Klassenerhalt im ersten Jahr in der höchsten deutschen Spielklasse nach

einem tollen Saisonendspurt auf den letzten Drücker. Meine persönlichen

Ziele für die Zukunft: Ich werde noch ein oder maximal 2 Saisons mitspielen

und später werde ich im Trainer-Team oder Team-Management starten. Mit

diesem Fokus mache ich seit Januar 2021 eine Spezialisierung im Futsal bei

einer brasilianischen Universität mit Leitung von Prof. Marcos Xavier (ehemaliger

brasilianischer Futsal-Nationalmannschaftsspieler und aktueller Trainer

der brasilianischen Futsal-Nationalmannschaft) und Prof. Rogério Voser (ehemaliger

brasilianischer Futsal-Nationalmannschaftsspieler) über das Thema

„Futsal statt Hallenfußball als Verbesserung der technisch/taktische Qualitäten

deutscher Fußballer“. Für die nächste Saison ist mein Ziel, ganz oben zu

spielen und an die Tür zur Futsal-Bundesliga zu klopfen.

JULIAN BRIONES-MONTOYA

MOJTABA MIRZAI

Beim TSV seit: 2020 Alter: 21 Position: Ala

Was gefällt mir am Futsal: Das im Gegensatz zum

Fußball deutlich verkleinerte Feld, was meinen technischen

Fähigkeiten entgegenkommt und mich

motiviert, unter Gegnerdruck Freiräume zu schaffen. Ich spiele

gerne für Neuried, weil: Freundschaften zwischen den Spielern

vorhanden sind. Was motiviert mich zum Training: Der Wettbewerbsgedanke

in jeder Trainingseinheit und in jedem Spiel. Das

schätze ich an meinen Trainern: Sie sind stets freundlich und hilfsbereit.

Meine bisher schönste Erfahrung mit den Futsalern: Der

10:3-Sieg im bayerischen Verbandspokal im Juni 2022 gegen den

FC Deisenhofen. Meine persönlichen Ziele für die Zukunft: In der

Bundesliga zu spielen.

ALEJANDRO LOPEZ

Beim TSV seit: 2021 Alter: 33 Position: Ala

Was gefällt mir am Futsal: Intensität und Kontrolle.

Ich spiele gerne für Neuried, weil: Es ist ein seriöser

Klub mit einer großartigen Infrastruktur. Was motiviert

mich zum Training: Mich und vor allem das Team gezielt zu

verbessern. Das schätze ich an meinen Trainern: Sie helfen Dir

in allen möglichen Bereichen und sie sind sehr nett und sympathisch.

Meine bisher schönste Erfahrung mit den Futsalern: In der

letzten Saison 2021/22 landeten wir auf einem tollen 5. Platz und

wollen dieses Ergebnis im neuen Spieljahr nicht nur bestätigen,

sondern auch höher hinaus. Meine persönlichen Ziele für die Zukunft:

Meine Spielfitness erweitern und insbesondere das Team

unterstützen, dass wir weiterhin unter professionellen Bedingungen

unserem Sport nachgehen können.

NIKOLAI VLAHOVIC

Beim TSV seit: 2015 Alter: 30 Position: Pivot Was gefällt

mir am Futsal: Spielfluss - ähnlich zu Basketball.

Ich spiele gerne für Neuried, weil: Das bestehende

Team & der Verein in sich. Was motiviert mich zum

Training: Sport zu treiben. Das schätze ich an meinen Trainern:

Ihr Engagement. Meine bisher schönste Erfahrung mit den Futsalern:

Der Aufstieg in die Regionalliga nach einer starken Bayernliga-Saison

2017/18. Meine persönlichen Ziele für die Zukunft:

Regionalliga unter den Top 4 beenden, nachdem wir in der Saison

2021/22 mit Platz 5 die beste Platzierung der Vereinsgeschichte

erreicht hatten.

49


Jasmin Paschke-Grüßinger

Abteilung: Gymnastik

Funktion: Abteilungsleiterin

Email: jasmin.paschke@tsv-neuried.de

50


TAPING:

GYMNASTIK

GYMNASTIK ÜBUNGEN UND HILFSMITTEL

Du wolltest schon immer mal bunte Bänder am Körper haben

oder fragst dich, was das eigentlich bringt? Das Kinesiotaping

ist eine Behandlungsmethode, bei der spezielle,

elastische Pflasterklebebänder (Tapes) auf der Haut mittels

verschiedener Methoden

angebracht werden.

Den Tapes wird

eine unterschiedliche

Wirkung zugeschrieben

z.B. Reduzierung

von Schmerzen und

Schwellungen, Stabilisierung

der Gelenke,

Verbesserung der

Muskelfunktion und

Lösung von Verspannungen.

THERABAND:

Es ist das wohl kleinste Fitnessstudio der Welt und endlich

kommt die Aufklärung über die Farben: Rot ist die leichteste

Stärke, danach folgt Grün und wer so richtig über

uns Trainer schimpfen möchte, nimmt am besten Blau. Das

elastische Übungsband besteht aus Latex, welches sich weit

und gleichmäßig dehnen lässt. Damit es lange seine elastische

Art behält und nicht reißt, pflegt man es am besten

mit Babypuder.

FUNCTIONAL WORKOUT/

BOOTCAMP OUTDOOR:

Endlich haben wir wieder eine Stunde im Freien. Das Functional

Training / Bootcamp setzt auf freie Übungen zur Stabilisierung,

zum Kraftaufbau und zur Leistungssteigerung.

Der Muskelapparat, die Muskelansätze, Sehnen und Gelenke

sollen hiermit für den Alltag oder für intensive sportliche Belastungen

fit gemacht werden. Besonders der Rumpf, sowie

die tiefe Bauchmuskulatur und Schulterblattstabilisatoren

werden trainiert. Das gute am Outdoortraining ist, dass wir

das Equipment schon vor Ort haben. Egal ob Baumstamm,

Boden oder Bank. Alles kann zum Training verwendet werden.

Und damit ihr nicht zum Ratschen kommt, bauen wir

großartige Ausdauereinheiten mit ein. Functional Training ist

für jeden geeignet, der seine Körperwahrnehmung schulen,

seine Fitness verbessern oder seine Leistung in bestimmten

Sportarten steigern möchte.

FLEXIBAR:

Das Urgestein unserer Geräte ist wohl das Flexibar. Und

„Ja“ es ist ein Stab,

aber es möchte gerne

Flexibar genannt

werden und ist sehr

empfindlich, wenn

es auf den Boden

geworfen wird. Es

ist einen Meter lang,

besteht aus einem

Glasfaserstab mit

einem Griff und Enden

aus Kautschuk.

Bei diesem Gerät

wird vor allem die

tiefliegende Muskulatur

trainiert. Die

Muskulatur wird

durch eine außergewöhnliche Vibration gekräftigt. Dies bewirkt

eine tiefgehende Reaktion des Körpers -die reflektorische

Anspannung des Rumpfes.

IO-BALL:

Dieser Ball ist ein elliptischer, instabiler und hochelastischer

Trainingsball. Er ist vielseitig einsetzbar

und ganz schön OH. Im Gegensatz zu herkömmlichen

Bällen werden alle einwirkenden Kräfte

verarbeitet und

zurückgegeben.

Durch seine Instabilität

müssen

Sie mit einer noch

höheren Präzision

Sport betreiben.

Eine ständige Körperspannung

ist

gefragt.

51


HANTEL:

Ob 1 kg oder 5 kg - diese

kleinen Geräte können

dich zu Fluchen bringen. Ob

Arme, Beine, Po oder Rücken

- die Hantel kann zur

Unterstützung jeder Übung

verwendet werden, um die

Muskeln zu kräftigen. Und

Merke: auch leichte Hanteln

können mit der Zeit ganz

schön anstrengend sein.

LANGHANTELTRAINING:

Zu den drei Königsübungen beim Langhanteltraining

gehören Bankdrücken,

Kniebeuge und Kreuzheben. Mit diesen

drei Übungen kannst du den ganzen Körper

trainieren. Kreuzheben und Kniebeuge

sind für den Rücken und die Beine besonders

effektiv. Im Training wird

darauf geachtet, dass die

Langhantel nicht zu schwer

ist und auf die körperlichen

Eigenschaften angepasst

ist. Das Training besteht aus

einer Hantelstange mit Hantelscheiben

an den Enden.

Das Gewicht der Scheiben

steigert sich im Verlauf der

Trainingsdauer.

RUBBER BAND:

Seit diesem Jahr haben

wir auch Rubberbands

in unserem

Sortiment an Kleingeräten.

Die runden Mini Bands eignen sich ideal für viele

Kräftigungs- und Dehnungsübungen, vor allem für Arme,

Schultern, Beine, Hüfte aber auch für Ober- und Unterkörpertraining.

Das praktische Band ist aus Kautschuk hergestellt,

es gibt drei verschiedene Zugstärken, manche bezeichnen

es als kleines Fitness-Studio für die Hosentasche.

BALANCE DISC (WACKELKISSEN)

Die Balance Discs sind ideal zur Verbesserung von Stabilität,

Gleichgewicht, Koordination und Flexibilität. Das Kissen ist

aus phtalatfreiem Polyvinylchlorid.

Es stärkt die Stabilität

vor allem der Rumpfmuskulatur.

DER PEZZIBALL / GYMNASTIKBALL

Der Name „Pezziball“ ist eine Wortmarke der Italienische

Firma Ledragomma die seit 1950 Gymnastikbälle

herstellt.

Durch die Instabilität des Balles verbessert sich vereinfacht

ausgedrückt die Koordination, speziell die

Tiefensensibilität. Diese Art von Training wird auch

als propriozeptives Training bezeichnet, welches

sich positiv auf die Gelenksstabilisierung auswirkt.

Der Gymnastikball wird in verschiedensten Bereichen

benützt: Breitensport, Leistungssport, Fitness,

Gymnastik, Physiotherapie, Krankengymnastik,

Reha und zeitweilig als Sitzball …

Wie groß soll er sein? Die Wahl der richtigen Größe

richtet sich nach deiner Körpergröße. Es gibt verschiedene

Tabellen, grundsätzlich kann man sagen,

dass du bei einer Körpergröße von 155-175 cm

einen Ball von 65cm Durchmesser benötigst. Beim

Sitzen auf dem Ball sollten die Füße fest auf dem

Boden stehen und die Hüftgelenke etwas höher

als die Kniegelenke sein, sodass die Oberschenkel

leicht nach vorne abfallen.

Wie fest soll er sein? Ein voll aufgepumpter Ball reagiert

sehr schnell …um Übungen zu erlernen ist

ein nicht zu voll

aufgepumpter

Ball sinnvoll.

Das Training mit

dem Pezziball

macht Spaß!!!

52


GYMNASTIK

STUHL/ HOCKERGYMNASTIK

Der Stuhl ist eine ideale Möglichkeit aktiv zu

werden - nicht nur für Sportler, die nicht am

Boden trainieren können oder mögen.

Durch das stabilisierte Becken

werden die Übungen im Sitzen kontrollierter

ausgeführt. Die Bewegungen

sind oft kleiner und erreichen die

tieferen Muskelschichten. Auf diese

Weise können auch auf dem Stuhl

nahezu alle Körperpartien gekräftigt

und gedehnt werden. Hilfreich

ist es auch, den unteren Rücken an

der Lehne abstützen zu können. Des

Weiteren besteht die Möglichkeit

zum Abstützen um gezielt Gleichgewichtsübungen

ausführen zu können.

Entspannungsübungen sind angelehnt

sitzend erheblich intensiver.

NACHT DES SPORTS GYMNASTIK

An Halloween 2021 hatten wir eine spezielle Veranstaltung für Euch

geplant. Zusammen mit der Geschäftsstelle und der Abteilung Gymanstik

und der Sparte KIDS fand die Nacht des Sports statt. In Hallen

B und C gab es in 30-minütigen Einheiten abwechslungsreiche Sportstunden

mit unseren Übungsleitern Conny, Sabine, Martina, Eugenie

und Jasminka, parallel war in Halle A für die KIDS ein Gruselparkour

aufgebaut auf dem sie sich austoben konnten. Zeitgleich bot Jasmin

kostenloses Kinesiotaping an. Unter dem Motto „Work(out) hard –

play hard“ sollte dann aber auch das Feiern nicht zu kurz kommen,

im Molisana war für das leibliche Wohl gesorgt.

TUBES

Mithilfe der Tubes

kannst du

deine gesamte

Muskulatur,

besonders die

großen Muskelgruppen

trainieren. Viele Übungen lassen sich

durch die Tubes intensivieren, wie zum Beispiel

Squats oder Übungen im Vierfüßlerstand. Die Griffe

sorgen für guten Halt und passen sich der jeweiligen

Bewegung optimal an. Die Tubes eignen

sich perfekt für ein Ganzkörpertraining sodass die

allgemeine Leistungs- und Ausdauerfähigkeit ausgebaut

wird. Es gibt verschiedenen Widerstände

sodass für jeden die richtige Stärke dabei ist. Tubes

werden oft auch im Reha- & Therapiebereich verwendet.

Wir suchen Dich an unserer Seite!

bewerbung@slpn.de

Stolzer Partner des TSV

10% für TSV Neuried e.V.

Mitglieder auf Mietartikel

nicht mit anderen Rabatten kombinierbar

Auszubildende

*Fachkraft Schutz- und Sicherheit

*Veranstaltungskaufmann / -frau

Vollzeit, Teilzeit oder Minijob

*Sicherheitsmitarbeiter im Objektschutz

*Büro- oder Veranstaltungskaufmann/-frau

53


KURS-/STUNDENERKLÄRUNGEN

Ballsport

In dieser Stunde geht es um den Spieltrieb, der auch im fortgeschrittenen Alter nicht verloren geht. Es werden unter

anderem die Ballsportarten Volleyball, Prellball oder Basketball gespielt, ganz nach Gruppengröße und abgestimmten

Wünschen. Dabei geht es insbesondere um das freie Spielen und miteinander Spaß an der Bewegung haben.

Bauch Beine Po Mit Hanteln, Therabändern und anderen Hilfsmitteln werden die Problemzonen Bauch, Beine und Po (Arme, Brust und

Rücken) effektiv trainiert. Der gesamte Bewegungsapparat wird gekräftigt und die Kraftausdauer wird trainiert.

Bewegter Rücken Ein faszinierendes Trainingserlebnis mit fließenden, harmonischen Bewegungen im Rhythmus der Musik. Eine moderne und

zeitgemäße Form des Haltungs- und Rücken-trainings. Die ineinander übergehenden und mehrfach wiederholten Bewegungen

regen den Stoffwechsel an, verbessern die Verschiebbarkeit des Bindegewebes, versorgen die passiven Strukturen

optimal und erhöhen die Beweglichkeit und Gelenkigkeit.

Core Balance Core Balance ist ein Gleichgewichtstraining. Es verbessert das Zusammen-spiel von Muskeln und Nervensystem, kräftigt die

tiefe Muskulatur, stabilisiert den Rücken und die Gelenke und verbessert die Körperhaltung.

Flexibar

Ein Workout, das nicht nur den ganzen Körper trainiert, sondern auch tief unter die Haut geht.

Fit 60+

Koordination, Beweglichkeit und Gleichgewicht werden im Alter schlechter. Ohne komplizierte Bewegungen werden diese

mit und ohne Stuhl Aspekte neben Kräftigungsübungen des gesamten Körpers perfekt trainiert. Hier wird auf Übungen am Boden verzichtet

und Übungen um sowie auf dem Stuhl ausgeübt

Fit & Fun

Ein bunt gemischtes Training, in dem individuell und abwechslungsreich die unterschiedlichsten Muskelgruppen trainiert

werden. Diese Stunde gibt mehr Energie und Power und lässt den Tag perfekt starten.

Gesundheitsgymnastik Den Schwerpunkt bilden Kräftigung, Dehnung, Balance- und Beweglichkeitsübungen. Ein ausgewogenes Programm mit

Bodenübungen zur Prävention von Beschwerden.

Pilates

Pilates ist ein ganzheitliches Training. Die Muskulatur wird meist in einer Übung trainiert, gedehnt und entspannt. Der Fokus

liegt hierbei auf dem Beckenboden, dem Bauch und dem Rücken. Kontrolle, Konzentration, Atmung, Zentrierung, Entspannung

und fließende Bewegungen sind die sechs Prinzipien des Pilatestrainings.

Powergymnastik I Laufschulung (Ausdauer) am Ort und in der Bewegung. Kräftigung der gesamten Muskelketten durch Hantel-, Sprung- und

anschließend Gleichgewichtsübungen. Bauch- und Rückenstärkung auf der Matte. Gleichgewichts- und Lockerungsübungen

zum Ausklang.

Powergymnastik II Mit Power, Spaß und Musik wird Kondition und Koordination trainiert und der ganze Körper gekräftigt. Nach einem Warm

Up wird eine wöchentlich wechselnde kleine Choreographie getanzt, um Koordination und Kondition gleichermaßen zu

fordern. Anschließend kommen verschiede Geräte wie z. B. Bälle, Bänder, Hanteln und Flexibar zum Einsatz, um den ganzen

Körper zu kräftigen. Auch Gleichgewichts- und Wirbelsäulenübungen sowie Dehn- und Entspannungsübungen kommen

nicht zu kurz.

„Push it“

Mit Langhanteln werden Arme, Beine, Brust und Rücken effektiv trainiert. Im gezielten Kraftausdauertraining kann jeder

Langhanteltraining Teilnehmer seinen Schwierigkeitsgrad selbst bestimmen. Perfekt, um seinen eigenen Grenzen zu er-fahren. Das Workout

wird von Musik begleitet.

Rundum Fit

Die Stunde startet mit einem Warm Up durch den Raum, um die Muskeln auf Betriebstemperatur zu bringen. Um die grauen

Zellen nicht einrosten zu lassen, kommen verschiedene koordinative Aufgaben mit ins Spiel. Anschließend wird der Körper

im Stehen und Liegen gekräftigt und stabilisiert. Dazu kommen auch alle möglichen „Hilfsmittel“ wie z. B. Bälle, Bänder,

Hanteln und Stäbe zum Einsatz. Besondere Beachtung findet die Stabilisierung der Wirbelsäule, die Schulung des Gleichgewichts.

sowie Dehn- und Entspannungsübungen.

Tai Chi

Tai Chi Chuan ist eine chinesische innere Kampfkunst (Nèijiaquán) und wird allgemein als die höchste oder ultimative Hand/

Faust bzw. Kampfkunst übersetzt. Es umfasst zahlreiche Aspekte, wie z.B. die Gesundheit, Meditation und Selbstverteidigung

sowie die Möglichkeit zur persönlichen Entfaltung. Heute wird Tai Chi in erster Linie zur Gesunderhaltung und

Steigerung des Wohlbefindens praktiziert.

Wirbelsäulentraining Ein Kraftausdauertraining mit dem Schwerpunkt Wirbelsäule. Unter anderem durch Balance- und Mobilitätsübungen werden

besonders die tiefen Muskelschichten im Rumpf und Rücken trainiert.

Yin Yoga

Yin Yoga ist eine meditative und reflexive Yoga-Praxis, die auf im Sitzen beziehungsweise Liegen praktizierten Asanas

basiert, die für längere Zeit gehalten werden. Yin Yoga erhöht die Flexibilität der Muskeln und Faszien im Körper, und es

können zum Teil An- und Verspannungen gelindert und sogar komplett gelöst werden.

Yoga

Yoga ermöglicht uns, Gesundheit auf allen Ebenen zu erlangen. Durch das Üben von Yogastellungen können körperliche

Spannungen gelöst werden. Außerdem wird der Körper gestärkt und flexibel. Durch aktive Entspannung und Meditation

werden unsere Geisteszustände wie Angst, Wut, Frustration und Enttäuschung harmonisiert und führen uns so zu einem

glücklicheren Leben. Auch Stress und Anspannung lassen sich reduzieren.

Yoga 50+

Yoga kann in jedem Alter praktiziert werden. Einfache Übungen lassen uns aktiver werden. Körperliches sowie geistig

seelisches Wohlbefinden werden gesteigert und kognitive Fähigkeiten gefördert.

54


Tobias Schweizer

Abteilung: Karate

Funktion: Abteilungsleiter

Telefon: 0172 8 60 58 87

Email: karate@tsv-neuried.de

55


30 JAHRE GOJU RYU KARATE IM TSV NEURIED

In diesem speziellen Jahr freuen wir uns, seit 30 Jahren in Neuried

Karate trainieren zu können. 1992 hat in der Turnhalle

der Grundschule Neuried das Kampfkunsttraining mit einer

kleinen Gruppe begonnen. Heute trainieren wir im Sportpark

an drei Tagen pro Woche und haben mit unserem Dojo im

Gymnastikraum hervorragende Bedingungen, um unsere traditionelle

Kampfkunst auszuüben. In diesen 30 Jahren haben

die Neurieder Karatekas im Alter von 8 bis über 60 viel erlebt,

geschwitzt und sich durch Höhen und Tiefen stets weiterentwickelt.

Neben zahlreichen Bundes- und Landeslehrgängen,

Gürtelprüfungen, Selbstverteidigungslehrgängen, Kämpfen

und Vorführungen in Neuried waren wir auch international

unterwegs.

So waren in den letzten drei Jahrzehnten Neurieder Karatekas

an diversen Orten in folgenden Ländern, um Karate mit allen

Facetten zu lernen, zu lehren und zu erleben: Deutschland,

Österreich, Italien, Tschechien, Dänemark, Schweden, Taiwan

und schließlich im Mutterland unserer Kampfkunst: in Japan

(Okinawa).

Vielen Dank an alle, die dies möglich gemacht haben!

Nun möchte ich mich kurz fassen und lieber ein paar Impressionen

aus den letzten Jahrzehnten sprechen lassen.

Zum Abschluss noch eine alte Weisheit: Tretet nicht in die Fußstapfen

der alten Meister, sondern sucht, was sie suchten.

Auf die nächsten 30 Jahre!

Tobias Schweizer

56


KARATE

57


58


KARATE

59


Dr. Martina Quirling

Abteilung: KIDS

Funktion: Spartenverantwortliche

Email: martina.quirling@tsv-neuried.de

60


NINA

Das mache ich beim TSV: KIDS Helfer

Diesen Sport mache ich selber:

Dein KIDS Team

Das mache ich beim TSV: Ansprechpartner und Koordination

der KIDS Stunden

Diesen Sport mache ich selber:

Gymnastik, Fitness, Tanz

MARTINA

Turnen, Badminton und Pakour

Darum bin ich bei KIDS: : ich habe gerne Spaß mit

Kinder und bringe ihnen gerne was bei

Früher wollte ich Lehrerin werden

Das arbeite ich nun wirklich: Schüler, an der Realschule

Gauting 9. Klasse

Was ich sonst noch gerne mache: ich bin gerne kreativ

und male gerne

Meine Lieblingsserie als Kind: Heidi

Mein Lieblingsspiel bei KIDS: Sitz Hase, Lauf Hase

Diesen Sport wollte ich schon immer mal ausprobieren: Volleyball

Darum bin ich bei KIDS: Unser Verein soll für jedes Alter ein

passendes Angebot haben

Mein tollstes Weihnachts-/Geburtstagsgeschenk: Meine Hängematte

Mein schönstes TSV Erlebnis: Turnier in Badminton in Planegg

Früher wollte ich Physiotherapeutin werden

Das arbeite ich nun wirklich: Leitung Sportangebot TSV

entweder/oder Fragen:

Neuried, ursprünglich Molekularbiologin

Was ich sonst noch gerne mache: Reisen und Lesen

Spaghetti oder Pizza | Berge oder Meer | Trampolin oder Schaukel

Breze oder Gummibärchen | Wasser oder Saft

Meine Lieblingsserie als Kind: Pumuckel

Mein Lieblingsspiel bei KIDS: Karottenziehen

Diesen Sport wollte ich schon immer mal ausprobieren: Turmspringen

Mein tollstes Weihnachts-/Geburtstagsgeschenk: ein Besuch in einem

Escape Room

Mein schönstes TSV Erlebnis: die Begeisterung der

Mitglieder beim Sport

entweder/oder Fragen:

Spaghetti oder Pizza | Berge oder Meer | Trampolin oder Schaukel

Breze oder Gummibärchen | Wasser oder Saft

Das mache ich beim TSV: Trainer/Sportlicher Leiter Futsal, Sportlehrer

KIDS, Fitnesstrainer

Diesen Sport mache ich selber: Fußball, Futsal, Rugby, Boule, Tennis,

Tischtennis, Fitness. Ziemlich so alles ;-)

Darum bin ich bei KIDS: : Um die Kinder zum Lächeln zu bringen,

indem ihr Bewegungsdrang, ihre Entdeckungsfreude und ihre

Neugierde befriedigt werden :-)

Früher wollte ich Sportarzt werden

MATHIEU

Das arbeite ich nun wirklich: Papa von 2 sportlichen Kindern, volles Familienprogramm

rund um die Uhr ;-)

Was ich sonst noch gerne mache: Filme schauen, Fotografieren, Lesen,

Radeln, Spielplätze mit Kindern unsicher machen

Meine Lieblingsserie als Kind: Asterix und Obelix, Tim und Struppi, Löwenzahn,

Michel aus Lönneberga sowie die Olsenbande

Mein Lieblingsspiel bei KIDS: : Lauf- und Sitzhase :-)

Diesen Sport wollte ich schon immer mal ausprobieren: Gaelic Football, Lacrosse,

Rafting, Sepak Takraw und Surfen

Mein tollstes Weihnachts-/Geburtstagsgeschenk: Fußballkicker, Tischtennisplatte

und Nintendo 64, was damals Hightech war ;-)

Mein schönstes TSV Erlebnis: Aufstieg mit den U17-Fußballern 2016

und 2017, Aufstieg mit den Futsalern in die erste Liga 2018

und Klassenerhalt 2019. Und nicht zu vergessen die Trainingslager

im schönen Werfenweng :-)

Das mache ich beim TSV: KIDS Trainerin, Gerätturn-

Trainerin bei den Turnmäusen, Volleyballtrainerin

Diesen Sport mache ich selber: Volleyball, Beachvolleyball, Laufen,

Bergsteigen, Schwimmen, Yoga

Darum bin ich bei KIDS: weil ich in meiner Elternzeit gerne noch

mehr Kinder als meine eigenen um mich haben wollte

Früher wollte ich Autorin werden

Das arbeite ich nun wirklich: Lehrerin

Was ich sonst noch gerne mache: Handwerkern, Freunde

treffen, draußen sein

Meine Lieblingsserie als Kind: Löwenzahn

Mein Lieblingsspiel bei KIDS: Schiffe versenken

Diesen Sport wollte ich schon immer mal ausprobieren: Surfen auf dem

Eisbach

JULIA

Mein schönstes TSV Erlebnis: : Aufstiegsspieltag mit meiner

Mannschaft – mit anschließender Feier

entweder/oder Fragen:

Spaghetti oder Pizza | Berge oder Meer | Trampolin oder Schaukel

Breze oder Gummibärchen | Wasser oder Saft

Das mache ich beim TSV: KIDS Helfer

Diesen Sport mache ich selber: Cheerleading

Darum bin ich bei KIDS: Weil ich Sport und Kinder mag

Früher wollte ich Kindergärtnerin werden

Das arbeite ich nun wirklich: Schülerin

Was ich sonst noch gerne mache: Freunde treffen,

Gitarre spielen und tanzen

Meine Lieblingsserie als Kind: Lauras Stern

Mein Lieblingsspiel bei KIDS: Fischer, Fischer, welche

Fahne weht heute

Diesen Sport wollte ich schon immer mal ausprobieren: Reiten

& Voltigieren

COSIMA

Mein tollstes Weihnachts-/Geburtstagsgeschenk: Konzertkarten

entweder/oder Fragen:

Spaghetti oder Pizza | Berge oder Meer | Trampolin oder Schaukel

Breze oder Gummibärchen | Wasser oder Saft

Mein schönstes TSV Erlebnis: Cheerleading Wettkämpfe

entweder/oder Fragen:

Spaghetti oder Pizza | Berge oder Meer | Trampolin oder Schaukel

Breze oder Gummibärchen | Wasser oder Saft

61


Das mache ich beim TSV: KIDS Helfer

Diesen Sport mache ich selber: Cheerleading

Darum bin ich bei KIDS: Ich mag es, mit Kindern zusammen

zu arbeiten

Das mache ich beim TSV: KIDS Helfer

Diesen Sport mache ich selber: Parkour, Karate, Surfern, Volleyball,

Ski fahren, Klettern und schwimmen

Darum bin ich bei KIDS: Weil ich Sport wichtig finde und als

Nebenjob

Früher wollte ich Bäuerin und Schauspielerin werden

Das arbeite ich nun wirklich: Schüler

Was ich sonst noch gerne mache: zeichnen, reisen und

Freunde treffen

Meine Lieblingsserie als Kind: Barbapapa, Feuerwehrmann Sam

und Robin Hood

MAGDALENA

Früher wollte ich Lehrerin werden

Das arbeite ich nun wirklich: Schülerin

Was ich sonst noch gerne mache: Mit Freunden treffen, backen

Meine Lieblingsserie als Kind: Powerpuff Girls

Mein Lieblingsspiel bei KIDS: Bello Bello dein Knochen ist weg

Diesen Sport wollte ich schon immer mal ausprobieren: Ballett

Mein tollstes Weihnachts-/Geburtstagsgeschenk: tiffany & co Kette

entweder/oder Fragen:

Spaghetti oder Pizza | Berge oder Meer | Trampolin oder Schaukel

Breze oder Gummibärchen | Wasser oder Saft

HEIDI

Mein Lieblingsspiel bei KIDS: Feuer Wasser Blitz

KORBINIAN

Das mache ich beim TSV: Ich bin KIDS Helfer.

Diesen Sport mache ich selber:

Selber boxe ich beim TSV 1860 München.

Darum bin ich bei KIDS: Ich war acht Wochen lang beim TSV

Neuried im Praktikum und durfte dort immer bei den

KIDS stunden mithelfen, was mir sehr viel Spaß gemacht

hat. Nach meinem Praktikum wurde mir angeboten

auch weiterhin bei den KIDS Stunden mitzuhelfen,

was ich mit Freude angenommen habe.

Früher wollte ich Polizist werden

Das arbeite ich nun wirklich: Aktuell bin ich Schüler in der 11.

Klasse an einer FOS.

Was ich sonst noch gerne mache: Sonst treffe ich mich gerne mit

Freunden zum Basketball spielen.

Meine Lieblingsserie als Kind: Meine Lieblingsserie als Kind war

Yakari.

Mein Lieblingsspiel bei KIDS: Mein Lieblingsspiel als Kind war

Super Mario Bros auf dem Nintendo oder Schafkopf.

Diesen Sport wollte ich schon immer mal ausprobieren: Ich wollte schon

immer mal Fallschirmspringen.

Mein tollstes Weihnachts-/Geburtstagsgeschenk: Mein tollstes Weihnachtsgeschenk

war ein Trikot des TSV 1860 München.

Mein schönstes TSV Erlebnis: Das Leiten eines Feriencamps.

entweder/oder Fragen:

Spaghetti oder Pizza | Berge oder Meer | Trampolin oder Schaukel

Breze oder Gummibärchen | Wasser oder Saft

Diesen Sport wollte ich schon immer mal ausprobieren: Golf

Mein tollstes Weihnachts-/Geburtstagsgeschenk: Weiß ich nicht, ich

habe mich meistens über alle Geschenke gefreut

Mein schönstes TSV Erlebnis: früher die Hip Hop Auftritte

entweder/oder Fragen:

Spaghetti oder Pizza | Berge oder Meer | Trampolin oder Schaukel

Breze oder Gummibärchen | Wasser oder Saft

Das mache ich beim TSV: KIDS Übungsleiter

Diesen Sport mache ich selber:

Skifahren, Bergsteigen, Inlineskaten

Darum bin ich bei KIDS: Ich war schon davor Übungsleiter im

Kinderturnen. Mir macht es einfach Spaß gemeinsam

mit den Kids was zu erleben.

Früher wollte ich Tierärztin werden

Das arbeite ich nun wirklich: Ich bin Wirtschaftsförderin der

Gemeinde Neuried

MEIKE

Was ich sonst noch gerne mache: Reisen und die Welt entdecken

Meine Lieblingsserie als Kind: Schloss Einstein

Mein Lieblingsspiel bei KIDS: Die Sonne kommt

Diesen Sport wollte ich schon immer mal ausprobieren: Kampfsport

Mein schönstes TSV Erlebnis: wenn ehemalige Trainings-/KIDS

Kinder selbst zu Helfern oder Übungsleitern

heranwachsen & die große Wasserschlacht zwischen

KIDS- und Fußballferiencamp vor ein paar Jahren

Das mache ich beim TSV: Trainerin KIDS Inklusion, Karate Kinder-

und Jugendtrainerin

SARAH

Diesen Sport mache ich selber: Karate, Joggen.

Darum bin ich bei KIDS: Ich selbst treibe unheimlich gerne Sport. Diese

Freude an Bewegung sollen auch Kinder erfahren. Ich möchte

sie bei diesen Erfahrungen gerne unterstützen, und das ganz

unabhängig von möglichen Einschränkungen, die das ein oder

andere Kind mitbringt. Denn für Spaß an gemeinsamer Bewegung

baucht es keine Voraussetzungen!

Früher wollte ich Erzieherin werden

Das arbeite ich nun wirklich: Ich studiere Lehramt für Sonderpädagogik,

werde Lehrerin für Kinder mit geistiger Behinderung.

Was ich sonst noch gerne mache: Gitarre Spielen und Singen

Mein Lieblingsspiel bei KIDS: Staffellauf in allen Variationen

Diesen Sport wollte ich schon immer mal ausprobieren: Kickboxen

Mein schönstes TSV Erlebnis: Das war im KIDS Feriencamp... Die Kinder

sollten sich der Größe nach auf einer Langbank aufstellen,

mussten dafür die Plätze auf der Bank tauschen und sich gegenseitig

helfen, um an den richtigen Platz zu gelangen. Es hat

sehr lange gedauert, bis die Kinder eine gute Strategie gefunden

hatten und einige wollten schon aufgeben, doch dann hat

die Gruppe sich durchgebissen und mächtig zusammengeholfen

und es schließlich geschafft. Ich war irre stolz auf diese Leistung

und dass sie nicht aufgegeben haben!

entweder/oder Fragen:

Spaghetti oder Pizza | Berge oder Meer | Trampolin oder Schaukel

62

entweder/oder Fragen:

Spaghetti oder Pizza | Berge oder Meer | Trampolin oder Schaukel

Breze oder Gummibärchen | Wasser oder Saft

Breze oder Gummibärchen | Wasser oder Saft


Das arbeite ich nun wirklich: Schülerin

Das mache ich beim TSV: Mitarbeiter in der Geschäftsstelle

Diesen Sport mache ich selber: Fußball und Fitness

Darum bin ich bei KIDS: Weil mir die Arbeit mit den

Kindern viel Spaß macht

Früher wollte ich Fußballer werden.

Das arbeite ich nun wirklich: Student und beim TSV Neuried

Was ich sonst noch gerne mache: Freunde treffen

Meine Lieblingsserie als Kind: SpongeBob Schwammkopf

Mein Lieblingsspiel bei KIDS: Feuer-Wasser-Blitz

Diesen Sport wollte ich schon immer mal ausprobieren: American

Football

Mein tollstes Weihnachts-/Geburtstagsgeschenk: Ein Urlaub mit

meinen Freunden

JONAS

Mein schönstes TSV Erlebnis: Aufstieg mit der U17 2016/17

entweder/oder Fragen:

Spaghetti oder Pizza | Berge oder Meer | Trampolin oder Schaukel

Breze oder Gummibärchen | Wasser oder Saft

ATHINA

Das mache ich beim TSV: Trainerin

Diesen Sport mache ich selber: Tanzen

Darum bin ich bei KIDS: Mir macht es sehr viel Spaß mit den

Kindern zusammenzuarbeiten und ihre Entwicklung

zu beobachten

Früher wollte ich Lehrerin und Fotografin werden

Das arbeite ich nun wirklich: Ich studiere Grundschullehramt

Was ich sonst noch gerne mache: Ich treffe mich sehr gerne mit

Freunden und gehe auch gerne bouldern

Meine Lieblingsserie als Kind: Phineas und Ferb

Mein Lieblingsspiel bei KIDS: Die Löwen sind los!

Diesen Sport wollte ich schon immer mal ausprobieren: Reiten

& Voltigieren

Mein tollstes Weihnachts-/Geburtstagsgeschenk: Surfen

Mein schönstes TSV Erlebnis: Das Sommerferiencamp 2020

entweder/oder Fragen:

Spaghetti oder Pizza | Berge oder Meer | Trampolin oder Schaukel

Breze oder Gummibärchen | Wasser oder Saft

ELLA

Das mache ich beim TSV: KIDS Helfer

Diesen Sport mache ich selber: Cheerleading, HipHop

Darum bin ich bei KIDS: Ich bin bei KIDS, weil ich Kinder sehr

gerne mag

Zum Ausfüllen

Früher wollte ich Forscherin werden

Was ich sonst noch gerne mache: Malen, Freunde treffen, backen

Meine Lieblingsserie als Kind: Miraculous, Simsalagrimm

Mein Lieblingsspiel bei KIDS: Sitz Hase, Lauf Hase

Diesen Sport wollte ich schon immer mal ausprobieren: Surfen, Snowboard

Das mache ich beim TSV:

Diesen Sport mache ich selber:

Mein tollstes Weihnachts-/Geburtstagsgeschenk: Airtrack

Darum bin ich bei KIDS:

Mein schönstes TSV Erlebnis: Auftritte mit dem Cheerteam

Wenn ich groß bin, möchte ich

werden.

entweder/oder Fragen:

Was ich sonst noch gerne mache:

Spaghetti oder Pizza | Berge oder Meer | Trampolin oder Schaukel

Breze oder Gummibärchen | Wasser oder Saft

Das mache ich beim TSV: Parkour am Samstag für Gruppe 1,2

und 3, KIDS Parkour

Diesen Sport mache ich selber: Parkour

Darum bin ich bei KIDS: : Aus Spaß am Parkour und um Geld

zu verdienen um mir Wünsche zu erfüllen

Früher wollte ich Professioneller Parkourläufer werden

Was ich sonst noch gerne mache: Freunde treffen, Longboard

fahren, Videospiele

Meine Lieblingsserie als Kind: One Piece, Lilly the Ghost,

Yakari

Mein Lieblingsspiel bei KIDS: Karottenziehen

Diesen Sport wollte ich schon immer mal ausprobieren: Segelfliegen

Mein tollstes Weihnachts-/Geburtstagsgeschenk: Hinflug nach Tokio

(ich spare noch auf den Rückflug)

Mein schönstes TSV Erlebnis: Die Zeit von 2018-2019 das

Parkour Training

CHARLES

Meine Lieblingsserie:

Mein Lieblingsspiel bei KIDS:

Diesen Sport wollte ich schon immer mal ausprobieren:

Mein tollstes Weihnachts-/Geburtstagsgeschenk:

Mein schönstes TSV Erlebnis:

entweder/oder Fragen:

Spaghetti oder Pizza | Berge oder Meer | Trampolin oder Schaukel

Breze oder Gummibärchen | Wasser oder Saft

entweder/oder Fragen:

Spaghetti oder Pizza | Berge oder Meer | Trampolin oder Schaukel

Breze oder Gummibärchen | Wasser oder Saft

63


Igel

ELTERN-KIND-TURNEN

FÜR KINDER VON 1/1,5 BIS 3 JAHREN

IN BEGLEITUNG

Zahlreiche Aufbauten, die meist in einer thematischen

Beziehung zueinanderstehen, bilden in jeder Unterrichtseinheit

die Grundlage für eine Stunde voller turnerischer

Abenteuer: Die Kinder haben dabei die Möglichkeit, alle

Turngeräte und Geräteparkours spielerisch und kreativ

zu erforschen - ganz ohne Leistungsdruck. Dabei werden

unterschiedlichste Bereiche gefördert wie: Gleichgewichtssinn,

Muskeltonus, Motorik, Geschicklichkeit, Körperbewusstsein,

kognitive Fähigkeiten etc.

Füchse

ALLGEMEINER KINDERSPORT

FÜR KINDER VON 3 BIS 5 JAHREN

Stundeninhalte

Adler

ALLGEMEINER KINDERSPORT

FÜR KINDER VON 6 BIS 7 JAHREN

UND KINDER MIT INKLUSION

WIR leben Sport! WIR- das sind wir alle, mit unseren Fähigkeiten

und auch Schwächen. Die KIDS Inklusionsstunde

findet wöchentlich für Kinder von 6 bis 7 Jahren, ob zu Fuß

oder im Rollstuhl unterwegs, mit oder ohne sonderpädagogischem

Förderbedarf oder mit anderen körperlichen oder

geistigen Einschränkungen statt.

Die Kinder erhalten einen Einblick in verschiedene Sportarten.

Somit fällt es ihnen leichter sich ab dem 8. Lebensjahr

für eine Sportart zu entscheiden.

64

Die Kinder sollen die Grundlagen sportlicher Bewegungen

kennenlernen und diese schon von klein auf festigen. In

jeder Stunde werden die drei Bereiche „Spiele“, „Koordination“

und „Parkours“ von allen Kindern durchlaufen. Im

Bereich „Spiele“ werden jegliche Arten von Spielen durchgeführt.

Das können zum Beispiel Fang-, Tummel- oder

Ballspiele sein, aber auch Wahrnehmungs- und Vertrauensspiele.

Der Bereich „Koordination“ richtet sich in erster Linie

nach dem jeweiligen Monatsthema. Dabei werden gezielt

verschiedene Sport- und Bewegungsthemen geschult.

Der Teilbereich „Parcours“ umfasst die Bewegungsformen

Klettern, Balancieren, Schwingen, Springen und Rutschen.

Eine Probestunde kann nach

Anmeldung absolviert werden.

Wir freuen uns Sie und Ihr Kind

bald in einer unserer KIDS-

Stunden begrüßen zu dürfen!

Mäuse

DIE TURNMÄUSE

FÜR KINDER VON 5 BIS 7 JAHREN

Hier geht es um Handstand, Rollen und

Springen. Bei den Turnmäusen sollen vielfältigen

Bewegungsformen ausprobiert

und erste turntechnische Grundelemente

an unterschiedlichen Geräten erlernt spielerisch

werden. Neben der motorischen

Entwicklung werden beim Turnen auch

Konzentration und Selbstwahrnehmung

geschult. Die Mädchen und Jungen dürfen

ihre Grenzen austesten und sollen Vertrauen

in ihre Fähigkeiten und ihren Körper

entwickeln.


65


Anne Klein

Abteilung: Koronarsport

Funktion: Abteilungsleiterin

Telefon: (089) 7 55 48 59

Email: anne.klein@tsv-neuried.de

Dr. Birgit Schmid

Email:

bim_schmid@t-online.de

66


KORONARSPORT

WAS IST HERZSPORT?

In der Herzsportgruppe sporteln Patienten mit chronischen

Herzerkrankungen ( Z. n. Herzinfarkt, Stent, Bypass und Angina

pectoris…). Die Gruppen werden von einer qualifizierten

Sporttherapeutin durchgeführt und von einer Ärztin betreut.

Der Herzsport muss ärztlich verordnet sein. Im Rahmen eines

ganzheitlichen Konzepts wird durch sport- und bewegungstherapeutische

Maßnahmen eine gesundheitsbewusste Lebensführung

vermittelt, um die Folgen der Krankheit zu überwinden

und ein Fortschreiten zu verhindern. Den Schwerpunkt

der Koronarstunde bildet das Trainieren des Körpers in Form

von Ausdauertraining, Koordinations- und Kräftigungsübungen.

Die Entspannung darf zum Abschluss nicht fehlen. Die

Teilnehmer werden je nach Belastung in eine Übungs- oder

Trainingsgruppe eingeteilt.

Ziel ist es, die kardiovaskulären Fähigkeiten zu verbessern und

Selbstvertrauen und Selbstsicherheit wieder zu gewinnen, um

eigenständig den Alltag, Beruf und Freizeit gestalten zu können.

Ein großes Anliegen meinerseits ist es, eine gute Motivation

zur Bewegung zu erreichen. Deshalb wird bei uns der

Spaß, das Miteinander großgeschrieben. Denn nur wer sich mit

Begeisterung und Freude bewegt, wird auch dauerhaft dabeibleiben.

WARUM SOLLTE ICH

AN EINER HERZSPORT-

GRUPPE TEILNEHMEN?

In der Gruppe trifft man auf Gleichgesinnte und kann sich austauschen.

Dadurch kommt es zu einer besseren Akzeptanz der

Erkrankung. Durch Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit

wird die Belastbarkeit der Teilnehmer verbessert und die Selbsteinschätzung

geschult. Außerdem lernt man seine körperlichen

Möglichkeiten und Grenzen wieder neu kennen und kann sich

dadurch im Alltag optimal belasten. Durch den Herzsport erreicht

man eine höhere Lebensqualität.

Schauen Sie einfach mal vorbei, wir informieren Sie gerne!

Mit sportlichen Grüßen

Anne Klein

Abteilungsleitung

67


Dieter Jenne

Abteilung: Outdoor

Funktion: Abteilungsleiter

Email: dieter.jenne@tsv-neuried.de

68


OUTDOOR

OUTDOOR-AKTIVITÄTEN FÜR ANFÄNGER,

WIEDEREINSTEIGER UND FORTGESCHRITTENE

Liebe Mitglieder des TSV Neuried!

Outdoor-Aktivitäten der unterschiedlichsten Art betreiben viele

in ihrer privaten Freizeit ganz unabhängig vom Sportangebot

des TSV. Von den vielen Möglichkeiten an Outdoor-Aktivitäten

kann der TSV jedoch nur ein kleines Spektrum vor Ort anbieten.

Eine Übersicht dazu findet Ihr im Folgenden und im

vorigen Beitrag.

KLETTERN

Fangen wir mit einem besonderen Angebot für Kinder und

Jugendliche bis zum Alter von 18 Jahren an, dem Klettern.

Dazu benötigen wir den Zugang zu einer Kletterwand in einer

Halle und Ausrüstung, dazu auch gut ausgebildete verantwortungsbewusste

Trainer und Trainerinnen. Zwecks besserer

Planbarkeit von Übungsstunden für unterschiedliche Altersund

Leistungsgruppen haben wir uns entschlossen, Klettern

nicht mehr ganzjährig, sondern als Kurse mit einer festen Anzahl

von Stunden, verteilt auf mehrere Wochen, anzubieten.

Diese Kurse finden im DAV Kletter- und Boulder-Zentrum in

Gilching statt, wenn sich eine entsprechende Anzahl von Lernund

Übungswilligen anmelden. Je nach Hallen- bzw. Kletterflächen-Verfügbarkeit

finden diese Kurse in Absprache mit den

Trainer- und Trainerinnen z.B. am Montag und Mittwoch zwischen

17 und 20 Uhr statt.

Wer an diesen Kursen teilnimmt, den zieht es später hinaus

in die Natur, um sich in einer natürlichen Umgebung sportlich

zu betätigen und nicht so sehr in geschlossenen, künstlich

beleuchteten Räumen und auf Sportanlagen. Die Ausübung

von so genannten Natursportarten in Natur und schöner Landschaft

erfreut sich seit geraumer Zeit und nicht erst seit Corona-Zeiten

einer großen Beliebtheit. Im Outdoor-Bereich sind

wir weder durch Hallenkapazitäten, Gruppengröße oder den

Terminkalender eingeengt und können uns an die Bedürfnisse,

Fähigkeiten und Vorlieben der Teilnehmer/-innen leicht anpassen.

WANDERN

Eintägige Wanderungen werden von Klaus Weber etwa einmal

im Monat angeboten und sind über die TSV-Homepage

unter dem Menüpunkt Anmeldungen - Sportkurse – Outdoor

zu finden. Treffpunkt ist der Parkplatz am Sportpark. Daneben

gibt es auch eine mehrtägige Tour mit Hüttenübernachtungen

in Süd- oder Osttirol im Sommer. Die Schwierigkeitsgrade

und Anforderungen an die Kondition sind je nach Wanderung

unterschiedlich. Klaus oder ein Kollege wird bei Wunsch auch

eine spezifisch leichte Familienwanderung heraussuchen. Weitere

Informationen zur Gehzeit und den Höhenmetern finden

sich zu den bereits feststehenden Terminen bis Jahresende.

NORDIC WALKING

Die Frage nach dem richtigen Maß an sportlicher Betätigung

stellt sich mit zunehmendem Alter umso häufiger, je mehr sich

Gelenke und Wirbelsäule bei körperlicher Anstrengung melden

und die Puste wegbleibt. Wer den Anschluss sucht, kann sich

gerne den Nordic Walking-Gruppen für Anfänger oder Fortgeschrittene

anschließen. Diese treffen sich am Donnerstag

früh um 8.30 am Neurieder Wertstoffhof unter der Leitung

von Herrn Peter Kößl-Völk und am Donnerstag-Abend um 17

Uhr am Haupteingang vor der Sporthalle des TSV Neuried. Eine

weitere Gruppe startet um 18 Uhr und wird von Frau Susanne

Lippert geleitet. Dabei wird eine Strecke von 7 Kilometern

zurückgelegt. Auch hier sind Anfänger herzlichst willkommen.

LAUFEN

Wer sein Herz-Kreislauf-System noch etwas mehr Schwung

bringen möchte, sollte sich für das Joggen oder Laufen motivieren

und mit Gleichgesinnten eine Runde durch unseren

schönen Forstenrieder Park drehen. Die jährliche Aktion ab

April „Lauf10“, veranstaltet von der TU München und der

Abendschau des Bayerischen Rundfunks hat in Neuried in den

letzten drei Jahren leider nicht die erhoffte Begeisterung ausgelöst.

Vielleicht schreckte der Anspruch Lauf „10“ die meisten

davon ab, denn 10 km in einer Stunde schafft man nicht so

schnell vom Sofa weg.

In unserer Gruppe für Anfänger, Wiedereinsteiger und Slow-

Jogger schaffen wir vielleicht gerade mal 7 km in knapp 50

min, also nur ein paar Meter mehr als die flotten Nordic Walker.

Gerade die, die noch nicht gut trainiert sind und keine

50 Minuten am Stück durchhalten, wollen wir zum Joggen

motivieren und dazu bringen, mit Spaß und Konstanz mitzumachen

ohne dass der Kopf knallrot wird und die Luft knapp

wird. Auch gehört das Aufwärmen zu Beginn der Laufrunde

und ein sanftes Dehnen zum Schluss unbedingt dazu, um die

Regenerationsfähigkeit des Bindegewebes und der Muskulatur

zu fördern. Unser Ziel ist es laufend fit zu bleiben, der Gesundheit

zu Liebe.

Die aktuellen Zeiten zu den obigen, regelmäßig stattfindenden

Aktivitäten sind auf der TSV-Homepage zu finden. Im Bereich

„Kurse“ finden sich zudem aktuelle Infos zu den Kursangeboten

für die jungen Kletterer und Wanderungen mit Hinweisen,

wie man sich dafür anmelden kann.

Mit sportlichen Grüßen

Euer Dieter Jenne

69


BLAUBERGE – EIN ANSTRENGENDER TRAUMTAG

Am Sonntag 12. Juni 22, machte sich eine kleine Gruppe von

TSV-Wanderern auf, um die berühmte Blaubergrunde am Tegernsee

zu meistern: Mehr als 20 Kilometer, fast 9 Stunden

und mehr als 1300 Höhenmeter. Der mit Drahtseilen versicherte

Aufstieg von der großen Wolfsschlucht zur Blaubergalm

(1540m) hatte es in sich: schwindelfrei musste man/frau sein

und ohne Höhenangst. Dort sträkten wir uns mit einer kleinen

Brotzeit und über 4 Gipfel hinweg ging es auf dem mehr als

4 km langen Kammweg mit Dauerblick zum Tegernsee (links)

und zum Guffert (rechts) zur Halserspitze mit mehr als 1850m.

Doch dann kam der schwere Abstieg. Über steile Hänge mit

losem Gestein ging es in ein liebliches Buchenwäldchen hinab

zu den Siebehüttenalmen, wo wir mit Kaffee, Spezi und Radlerhalben

den Tag (fast) beendeten. Zum Parkplatz war es noch

einmal eine halbe Stunde…

Klaus Weber

WANDERUNG AM 1.

MAI 22: FUN STATT SUN

Eine „Genusswanderung“ war es laut Ausschreibung. Sieben

Neurieder Wander_innen machten sich um 8 Uhr mit Klaus

Weber in der Jachenau auf Richtung Rabenkopf (1550m). Im

Regen gestartet ging es nach einer Stunde durch die gefährliche

Rappinschlucht und dem gemütlichen Steig Richtung Staffelalm

(1320m), halbwegs trocken. Ein halbstündiger Spurt für

die 200 Meter zum Rabenkopf wärmte alle auf, sodass der Abstieg

kein Problem mehr war. Am Schluss war selbst die Sonne

angetan und ließ sich zwar nicht blicken, aber spüren. Trocken

und fröhlich fuhren wir zur Dinkelbäckerei nach Lenggries zu

Kaffee und Kuchen...

70


OUTDOOR

WINTERWANDERUNG IM FRÜHLING – MIT-

TLERES UND VORDERES HÖRNLE (1480M)

Wenn alle wegen des Wetterberichts zu Hause bleiben, dann

ist die Wandergruppe des TSV unterwegs. Am Sonntag, den

3. April um 8 Uhr standen alle im Schnee Unterammergaus,

um mit Klaus Weber auf das Hörnle zu wandern. Versprochen

war, dass es aufreissen und die Sonne rauskommen wird. Und

so war es auch: Just zur Brotzeitpause auf dem Mittlere Hörnle

ließ der blaue Himmel für eine halbe Stunde die Sonne auf

uns scheinen – im halbmeter hohen Schnee. Mit viel Spaß und

Grödeln an den Füßen ging es dann flott bergab – Kaffee und

Kuchen in Murnau waren der krönende Abschluss.

NEURIEDER WANDERGRUPPE IN DEN

DOLOMITEN (ROSENGARTENDURCHQUERUNG)

Diesmal lassen wir die Bilder sprechen...

71


BERGTOUREN 2022 HERBST

25 SEPTEMBER 2022:

VORDERE GOINGER HALT (2232M) WILDER KAISER

ABFAHRT: 06.30 UHR

Von der Griesener Alm (997m) Richtung Stripsenjochhaus. Über

Eggersteig oder Abkürzung zum Eggersteig durch die „Steinerne

Rinne“ Richtung Ellmauer Tor. Ab dort Richtung Goinger

Halt, am Sattel Richtung Süden, den Steinmandln folgen. Konditionell

anspruchsvolle Wanderung! Abstieg wie Aufstieg.

7 Stunden Gesamtgehzeit.

16. OKTOBER 2022:

TEUFELSTÄTTKOPF (1758M)

ABFAHRT 07:00 UHR

Abmarsch am Wanderparkplatz bei Schloss Linderhof. Über

den Weg 232 zum August-Schuster-Haus. Von dort 45 Minuten

mit kleiner Gipfelkletterei zum Teufelstättkopf. Falls alle

Teilnehmer_innen einverstanden sind, gehen wir einen Gratweg

(über 3 Stunden) zurück: Laubeneck, Hennenkopf, Dreisäulenkopf

– und Weg 231 runter ins Tal. Mittelschwere Wanderung.

7 Stunden Gesamtgehzeit.

27. NOVEMBER 2022: HEIMGARTEN (1791M)

NORDABSTIEG (BEI GUTEN WETTERVERHÄLTNISSEN)

ÜBER KÄSERALM

ABFAHRT 06:30 UHR

6 Stunden – Wer kennt den Heimgarten nicht?

Klaus Weber / 08/54404163

dr.k.weber@t-online.de

Bei Einzeltouren: Anmeldung jeweils

spätestens am Dienstag vor der Tour

72


Lucantonio Arturi

Abteilung: Parkour

Funktion: Übungsleiter Parkour

Email: parkour@tsv-neuried.de

73


PARKOUR

VERÄNDERUNGEN IM TEAM

Seit Beginn 2022 hat es ein paar Veränderungen im Parkour

Trainerteam gegeben. Lucas Kesting, unser langjähriger Trainer

und Mentor, konnte leider nicht mehr zur Verfügung stehen,

weil er nun seine Zeit seinem Studium widmen wird. Wir wünschen

ihm dabei alles Gute und viel Erfolg. Wir sind ihm für

sein Engagement sowie seine spezielle Art, das Training zu gestalten,

sehr dankbar.

Das neue Trainerteam besteht nun aus Charles Dixon, Lucantonio

Arturi und Julian Flesch. Charles ist 18 Jahre alt und unser

Hauptverantwortlicher des Trainer-Teams. Er ist seit April 2014

beim Parkour dabei. Durch seinen damaligen Trainer Fran hat

Charles gelernt, wie wichtig Kraft – und Konditionstraining ist

und dass auch Disziplin unabdingbar für diesen Sport ist. Die

frei gewordene Stelle von Lucas hat ihm nun die Gelegenheit

gegeben, in Fran’s Fußstapfen zu treten und sein Wissen und

seine über die langen Jahre angesammelten Erfahrungen an

die Kinder weiter zu geben.

Lucantonio ist 16 Jahre alt und ist verantwortlich für die Organisation

des Trainings. Er ist seit 2016 Mitglied der Parkour-

Sparte. Lucantonio verdankt sein heutiges Können und Wissen

vor allem seinem Vorbild Lucas, der ihm den Spaß an diesem

Sport durch sein abwechslungsreiches Training vermittelte. Lucantonio

sammelte seit Ende letzten Jahres erste Erfahrungen

als Co-Trainer. Nach dem Wegfall des alten Trainerteams zu

Beginn dieses Jahres übernahm er zusammen mit Charles die

Führung des Parkour-Teams.

Unser Ziel ist es, den Kindern Techniken zu vermitteln, Hindernisse

geschickt zu überwinden und durch Kreativität schwierige

Situationen zu meistern. Dabei sollen auch das Selbstvertrauen,

Disziplin und die Einschätzung des eigenen Könnens

gestärkt werden, wobei der Spaß am Sport im Vordergrund

liegen soll.

Erreichen wollen wir dies durch gezieltes Krafttraining und wöchentlich

neue Herausforderungen durch verschiedene Parkoure.

Die Kinder üben sich regelmäßig im Springen, Klettern und

Balancieren auf unseren Geräten, wie hohe Parkour-Kästen,

Trampolinen, Recks und Sprossenleitern. Ein Highlight ist auch

unsere, seit letztem Jahr angeschaffte, Airtrack, die vor allem

zum Erlernen von Saltos geeignet ist.

Einfach der beste Schutz

Displex Real Glass.

Das Testsieger-Glas.

• Überlegenes, extra hartes Echtglas

für exzellente Kratz- und Schlagfestigkeit

• Spezialgehärtete Kanten für besten Aufprallschutz

• Displex EASY-ON® Eco-Montagerahmen für

kinderleichtes, blasenfreies Aufbringen

www.displex.com

DER

Displayschutz

für alle Apple,

Samsung, Xiaomi

und Huawei

Topseller.

EINFACH. BESSER. GESCHÜTZT.

© Adobe Stock | Rymden

74


Konditorei & Bäckerei

Wir sind für Euch VorOrt!

Café & Restaurant

Gautinger Straße 3 - 82061 Neuried

www.vorort-neuried.de

Partyservice

Biometrische Passbilder

• ohne Termin

• sofort zum Mitnehmen

• für weltweite Pässe

und Dokumente

• bis zu 6 Fotos auf

einem Bogen

www.copyneuried.de

13,50 € für TSV-Neuried-

Mitglieder

Weitere Leistungen

• Kopien

• Scans

• Spiralbindung

• Klebebindung

• Laminierung

Bewerbungsfotos

• Großformatdruck

• Satz und Gestaltung

• Visitenkarten

• Flyer u.v.m

• flexible Termine

• schnelle Bearbeitung

• verschiedene Hintergründe

• Outfitwechsel

• Paketpreise

• Auswahl aus

60-80 Fotos

Mo. - Do. 7:30 - 12:00 Uhr und 13:30 - 17:00 Uhr • Fr. 7:30 - 13:00 Uhr und nach Vereinbarung

Gautinger Straße 8 • 82061 Neuried • 089 / 790 86 490 • info@copyneuried.de

75


Schülermeister*in 2022

Katharina Maidl

Nicolas Ballenberger

Vereinsmeister*in 2022

Sophia Gilger

Sepp Gilger

Familienwertung:

1. Familie Gilger

(Sepp, Sophia, Anna, Tanja)

2. Familie Maidl

(Maximilian, Katharina, Franziska, Claudia)

3. Familie Anderle

(Wolfgang, Andrea, Maximilian)

Günter Weidenauer

Abteilung: Ski

Funktion: Abteilungsleiter

Telefon: 0171 2314392

Email: ski@tsv-neuried.de

76


DAS SKIRENNTEAM STARTET WIEDER DURCH!!!

SKI

Die Skisaison 21/22 hat das Rennteam wieder mit wenigen Einschränkungen

in vollem Umfang durchführen können.

Die Saison begann auf Schnee beim ersten Einfahren Ende

Oktober in Hintertux. Nach mehr als einem Jahr Pause war

es wichtig, erst mal das Gefühl wieder zu bekommen. In den

Herbstferien war dann auch schon Stangentraining auf dem

Stubaier Gletscher angesagt. Weitere Trainings an den Wochenenden

bis Weihnachten folgten.

Im Januar standen dann auch schon die ersten Rennen auf

dem Plan.

20 JAHRE NEURIEDER SKIRENNEN

Vor 20 Jahren habe wir die erste Neurieder Meisterschaft im

Skifahren durchgeführt. Somit war es uns wichtig, das diesjährige

Rennen trotz aller Widrigkeiten durchzuführen. Schon

damals fand das Rennen auch im Rahmen des Landkreiscup

München Land statt. Jedoch mit weniger Vereinen und auch

entsprechend Teilnehmern. Dazu muss man auch bedenken,

dass die elektronischen Medien im Alltag noch in den Kinderschuhen

steckten. Die Vereine wurden über den Postweg informiert

und die Trainings- und Rennstrecken telefonisch reserviert.

Unser erstes Rennen trugen wir im Spitzinggebiet am

Taubenstein aus. Schon seit längerem gibt’s am Taubenstein

keinen Skibetrieb mehr. Mit etwa 60 Startern war es damals

noch recht übersichtlich; in den Jahren vor Corona hatten wir

oft deutlich über 200 Starter.

Unser Jubiläumsrennen fand am 30.1.22 am Sonnenbichl in

Bad Wiessee statt. Mit 185 Startern war das Teilnehmerfeld

zwar etwas geringer als in den Jahren davor, doch waren wir

positiv von der Anzahl überrascht. Auch haben 8 Vereine aus

dem Landkreis München ihre Sportler angemeldet. Daran sieht

man auch, wie wichtig es den Menschen ist, wieder geregeltem

Sport- und Wettkampfbetrieb nachzugehen.

Das Teilnehmerfeld begann bei Kindern mit 5 Jahren und erstreckte

sich bis zu den Senioren mit 75 Jahren! Hier auch

nochmal Respekt vor allen Leistungen der Starter und auch

herzlichen Dank an alle Helfer rund um das Rennen.

Desweiteren nahmen wir auch noch an 3 weiteren Rennen im

Rahmen des Landkreiscups teil. Einige unserer Athleten qualifizierten

sich dann auch für das Regionalcup-Finale in Kirchberg.

Ein weiteres Highligt für unsere jugendlichen Starter war die

Speed-Night des Münchner Skiverbandes in Oberaudorf. Hier

wurde bei Flutlicht ein Super-G über den ganzen Skiberg gefahren.

Die schnellsten Läufer erreichten Geschwindigkeiten

bis 100 km/h! Unser Nachwuchs errang dabei in der Teamwertung

den 11. Platz.

Auch unsere Trainer starten noch bei internationalen Rennen

und brachten auch hier einige gute Ergebnisse mit nach Hause.

Harti Schupp und Sepp Gilger gewannen bei den internationalen

bayerischen Meisterschaften jeweils ihre Gruppen. Sepp

Gilger fuhr bei den Deutschen Masters Meisterschaften in Riesenslalom

und Super-G jeweils auf den 2. Platz.

In der kommenden Saison wollen wir wieder voll durchstarten

und haben auch schon einiges geplant.

NACHWUCHS GESUCHT!

Nachdem in den beiden letzten Jahren das Skifahren erheblich

eingeschränkt war ist dies auch an unserer Renngruppe nicht

spurlos vorbei gegangen. Nach einigen Abgängen konnten wir

schon einzelne neue Rennfahrer für die Gruppe begeistern,

doch wollen wir natürlich auch weiterhin Rennsport für ambitionierte

Skifahrer anbieten. Wir würden uns freuen, wenn

wir noch einige Talente hier im Verein weiter fördern können.

Wenn ihr ab 8 Jahre alt seid und schon gut skifahren könnt

und mal ein Stangentraining ausprobieren möchtet, so meldet

euch doch unverbindlich beim Abteilungsleiter Günter Weidenauer

(guenter.weidenauer@tsv-neuried.de). Wir trainieren

dienstags in der Halle und donnerstags meist am Sonnenbichl

auf Schnee. Weiteres findet ihr auf unserer Homepage des TSV

Neuried.

GEPLANTE SCHNEETRAININGS

• 22.-23.10.22: Hintertux

• 29.10.-2.11.22: Stubai (Herbstferien)

• 12.11.22: Stubai

• 19.-20.11.22: Hintertux

• 26.-27.11.22: Stubai

• 10.12.22: Noch offen

Entsprechend der Schneelage, Training am

Sonnenbichl/Bad Wiessee; Do. nachmittag/abend.

77


Simone Schlicht

Abteilung: Cheerleading/Tanzen

Funktion: Tanzpädagogin

Telefon: 0179/8786439

Email: tanzen@tsv-neuried.de

78


TANZEN

TANZEN

„NACH CORONA“

Nachdem das Tanztraining viele Monate nur mit großen Einschränkungen

(z.B. nur neun Teilnehmer plus Trainer im Gymnastikraum

und nur mit vorheriger Anmeldung; jeder nur am

Platz auf einer zugewiesenen Markierung) möglich war, konnten

wir ab Ende März 2022 endlich wieder durchstarten, denn

alle Beschränkungen wurden – zumindest was das Training anging

– aufgehoben!

Die meisten Kurse starteten mit hochmotivierten Teilnehmern

und füllten sich plötzlich wieder enorm, andere hingegen haben

die Coronazeit nicht gut überstanden und es blieben nur

wenige Teilnehmer übrig.

ES DARF WIEDER GESCHNUPPERT WERDEN!

Eine Schnupperstunde ist nun in allen Tanzstunden (Kindertanz,

Ballett, Hip Hop) wieder ohne vorherige Anmeldung jederzeit

möglich! Der aktuellen Stundenplan ist auf der TSV Homepage

und im Schaukasten neben dem Gymnastikraum zu finden!

Auch für die Erwachsenen (Ü30) - unsere „New Jazz Elfen“ -

bieten wir zwei Trainingseinheiten an: Freitagvormittag und/

oder Sonntagabend. Natürlich sind hier auch Neueinsteiger

herzlich willkommen, um mit uns Spaß zu haben und fetzige

Choreographien zu lernen! Einfach vorbeikommen und mitmachen,

wir freuen uns auf Euch!!

GESELLSCHAFTSTANZ IM TSV NEURIED

Ende April 2022 war der Startschuss für den ersten Gesellschaftstanzkurs

im TSV Neuried. Voller Begeisterung starteten

acht Paare mit Cha Cha Cha, Walzer & Co. Schon nach wenigen

Wochen festigten sich die Schritte und auch der nachfolgende

Fortschrittskurs wurde super angenommen. Für die

etwas ausgefalleneren Geschmäcker wurden zudem Kurse in

Discofox und West Coast Swing angeboten, die ebenfalls Anklang

fanden. Besonderer Dank gilt hier der Pfarrei Neuried,

die uns durch eine Kooperation den Pfarrsaal zum Tanzen zur

Verfügung gestellt hat. Geplant ist, regelmäßige Gesellschaftstanzkurse

fest ins Tanz-Programm aufzunehmen.

Die Tanzkurse finden bei Tanzlehrer Peter Simon statt. Peter ist

Inhaber einer Tanzschule in München und gibt an seine Schüler

nicht nur sein tänzerisches Wissen, sondern auch seine Freude

am Tanzen weiter. Er kann auf eine über 20-jährige Unterrichtserfahrung

zurückgreifen, nachdem er selbst aktiv Standard &

Latein - sowohl Einzel- als auch Formationsturnier - getanzt

hat. Sein Schwerpunkt liegt auf der Paarharmonie und dem

Gefühl für die Musik während des Tanzens. Lasst Euch von seinem

erfrischenden und unterhaltsamen Unterrichtsstil begeistern

und freut Euch auf interessante Figurenkombinationen.

79


ERNEUT FRISCHER WIND IN DER TANZABTEILUNG

Da die angebotenen Kindertanzkurse so gut angenommen

wurden, haben wir unser Lehrerteam nochmals erweitert und

bieten nun – neben freitags - auch donnerstags Kindertanz-

stunden an. Dafür konnten wir mit Kathrin Pirgmayer eine

junge, motivierte Tanzpädagogin gewinnen, die sich hier kurz

vorstellen möchte:

KINDERTANZ

KATHRIN PIRGMAYER

Spitzname: Kathi

Stunde: Kindertanz (4-5 Jahre & 6-7 Jahre), Donnerstags

Lieblingsfarbe: dunkelblau und schwarz

Lieblingsessen: Kaiserschmarrn

Lebensmotto: Gib niemals auf – du weißt nie, wie nah Du

deinem Ziel bist

Wenn ich nicht Tanzlehrerin wäre…: ...wäre ich Musicaldarstellerin

„Ich habe mich schon als Kind immer gerne

bewegt und bin überall herumgehüpft.

Eines Tages hat mich meine Mama in einem

Kindertanzkurs angemeldet und von diesem

Tag an tanze ich. Nun mache ich eine Ausbildung

zur Musicaldarstellerin. Tanzen ist

neben Singen und Schauspiel meine große

Leidenschaft, die ich zu meinem Beruf machen

möchte. Nach Ballett folgten bald Jazz,

Contemporary, Lyrical, Hip Hop, Musicalund

Stepptanz. Als Mitglied eines Wettbewerbsteams

konnte ich einige nationale und

internationale Meiwsterschaften gewinnen.

Ein großes Ziel von mir ist es, Kinder auf

Wettbewerbe zu begleiten und als Choreografin

tätig zu sein. Meine Liebe zum Tanz

möchte ich mit Kindern teilen. Zu Hause in

Wien hatte ich schon die Möglichkeit, Kindern

die Freude an Tanz und Bewegung zu

vermitteln. Das hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Umso mehr freut es mich, nun auch

hier in Neuried Kinderkurse abhalten zu

können. Mein Ziel ist es, die Kinder für das

Tanzen zu begeistern, ihre Beweglichkeit zu

fördern, ihren Mut zu wecken, ihr Selbstbewusstsein

zu stärken und ihnen nach und

nach die richtige Technik beizubringen.“

Ich freue mich sehr, Dich im Trainerteam begrüßen zu dürfen

und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit!

Simone Schlicht

80


81


Günter Heß

Abteilung: Tischtennis

Funktion: Abteilungsleiter

Telefon: 0172 6 71 69 91

Email: guenter.hess@tsv-neuried.de

Web: www.stefan-dien.com

82


TISCHTENNIS

Nach mehr als 5 Jahren erfolgreicher Arbeit haben sich Leon

Hartmann und Marcel Dietl entschieden aufgrund anderer beruflicher

und privater Herausforderungen die Jugendleitung

Tischtennis abzugeben. Leon und Marcel haben die Jugendarbeit

Tischtennis beim TSV stark geprägt, sodass die Teilnehmerzahlen

der Jugendlichen vor Corona aufgrund der Hallenkapazitäten

meist an ihre Grenzen gestoßen sind. Des Weiteren

sind unter Leons und Marcels Obhut mehrere „TT-Sprösslinge“

herangewachsen und gefördert worden, sodass die Jugendabteilung

weiterhin mit den neuen Jugendleitern Felix Diehl und

Jannik Mallok von ehemaligen Jugendlichen des TSV Neuried

geleitet wird.

Mit Felix und Jannik ändert sich nicht nur die Jugendleitung,

sondern unser Pera wird künftig mit Unterstützung des TT-Trainerteams

das Jugendtraining am Montag leiten. Damit setzen

wir unsere erfolgreiche Jugendarbeit mit Pera (montags) und

Toni (donnerstags) als professionelle B-(Jugend-)Trainer sowie

Verantwortliche in der Jugendleitung im TSV fort. Diese Kombination

aus jugendlicher, TSV interner, Erfahrung und professionellem

Training unterscheidet unsere Jugendarbeit entscheidend

von den meisten anderen Vereinen im Umland.

ÄNDERUNG DER JUGENDLEITUNG

Wir danken Leon und Marcel für deren tolle Arbeit im TSV und

wünschen Felix und Jannik eine glückliche Hand und viel Spaß

bei ihrer neuen Aufgabe.

UNSER TISCHTENNISKONZEPT

BEIM TSV NEURIED

n

n

n

VERMITTLUNG VON SPASS AM SPORT IN DER

GEMEINSCHAFT

UNSER FOKUS LIEGT AUF DEM BREITENSPORT, ABER

LEISTUNGSTRÄGER UND LEISTUNGSMANNSCHAFTEN

WERDEN GEMÄSS DEREN INTERESSEN GEFÖRDERT:

o Tischtennis von Jugend bis Senior (6 - 80++)

WETTKÄMPFE FÜR UNTERSCHIEDLICHE

INTERESSENSGRUPPEN:

o Freizeit

o Inklusion

o Liga- und Pokalspiele sowie Turniere des Bayerischen

Tischtennisverbandes

o Liga- und Pokalspiele sowie Turniere der Firmen und

Behördenrunde

Mit diesem Konzept wachsen wir erfolgreich entgegen dem bundesweiten Trend.

n TRAININGSSTRUKTUR :

o Freies Training

o Systemtraining

o Mannschaftstraining

o Tischtennis-Lehrgänge

o Einzelstunden

Beim TSV oder in Kooperation mit anderen Vereinen

und Organisationen


Steffen Witte

Abteilung: Volleyball

Funktion: Abteilungsleiter

Email: volleyball@tsv-neuried.de

84


VOLLEYBALL

Die Volleyball-Abteilung unter der Leitung von Steffen Witte

und Nicole Csontos gibt mit ihren 105 Mitgliedern wieder richtig

Gas und blickt auf eine erfolgreiche Saison 2021/22 zurück.

Obwohl die Liga-Saison noch von Corona bedingten Einschränkungen

geprägt war, konnte zur Freude aller wieder ein halbwegs

normaler Spielbetrieb durchgeführt werden.

Mit großer Motivation traten drei Mixed-Mannschaften (Haudrauf-wie-nix,

Haurauswienix und Volleywölfe) in der Münchner

Freizeitliga an. Während die beiden „Hau…“- Mannschaften

die Klasse halten konnten, schafften die Volleywölfe als

Meister der Freizeitliga 4B zum zweiten Mal in Folge den direkten

Aufstieg, sodass das Team in der nächsten Saison in der

Freizeitliga 3A aufschlagen wird. Das Team der jungen Herren

um Trainer Edinson Kaltenmark konnte sich in der Obb. Kreisliga

3 nicht nur behaupten, sondern machte sogar im letzten

Saisonspiel gegen den großen Rivalen aus Herrsching in der

heimischen Halle unerwartet den Aufstieg in die Bezirksklasse

perfekt (s. Artikel unten).

Ebenfalls unter der Leitung von Edinson Kaltenmark wurde in

den letzten Monaten das Projekt Jugendarbeit in Angriff genommen

und eine männliche U16-Mannschaft aufgebaut, die

ab Oktober 2022 ebenfalls in die Liga des Bayerischen Volleyball

Verbands (BVV) einsteigen wird (s. Artikel unten).

DOPPELTER AUFSTIEG

Abseits des Ligabetriebs waren die Volleyballer des TSV Neuried

auf diversen Turnieren vertreten – beim großen Ottobrunner

Mixed-Turnier mit 75 Mannschaften konnten die Volleywölfe

den zehnten Platz belegen (s. Artikel auf der Homepage) und

auch der erste Auftritt beim internationalen Turnier in Lana

(Südtirol) konnte mit einer Platzierung im vorderen Drittel (von

93 Mannschaften) als großer Erfolg verbucht werden.

Immer freitags von 20-22 Uhr findet seit Mai 2022 ein teamübergreifendes

„Freies Spielen“ für alle Mitglieder der Mixed-

Mannschaften statt. Alle weiteren Trainingszeiten findet ihr

im Internet auf der Homepage des TSV Neuried unter: https://

www.tsv-neuried.de/index.php/volleyball. Dort findet ihr auch

weitere Informationen rund um die Volleyball-Abteilung und

könnt euch durch die Spielerprofile der Volleywölfe klicken.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Trainer und Verantwortlichen

für ihr außergewöhnliches Engagement und an alle

Spieler, die während und nach der schweren Corona-Zeit Flexibilität

und Verständnis bewiesen haben und ihren Teams treu

geblieben sind. Ein großer Glückwunsch und viel Erfolg für die

nächsten Herausforderungen allen Mannschaften, die sich den

Aufstieg in die nächsthöhere Liga in dieser Saison erkämpfen

konnten.

Nicole Csontos

VOLLEYBALL-HERRENMANNSCHAFT STEIGT AUF

UNSERE VOLLEYBALL-HERRENMANNSCHAFT SPIELT AB

NÄCHSTER SAISON IN DER BEZIRKSKLASSE!

Nach einer turbulenten und von Corona geprägten Saison, vielen

gewonnen Spielen und einem Saisonfinale, was an Spannung

nicht zu übertreffen war, heißt das Ergebnis: Aufstieg in

die Bezirksklasse für die 1. Volleyball Herrenmannschaft des

TSV Neuried.

Die Freude bei den Spielern rund um Spielertrainer Edinson

Kaltenmark war riesengroß, als am letzten Spieltag Ende Mai

endlich feststand, dass sich die vielen Trainingsstunden und der

feste Wille, dieses Jahr den Aufstieg endlich fest zu machen,

ausgezahlt haben.

Die Saison startete Ende 2021 und die Mannschaft zeigte von

Anfang an, dass die spielerische Entwicklung der letzten Jahre

Früchte getragen hat. Sieben Spiele hintereinander wurden

ohne einen einzigen Satzverlust gewonnen. Der TSV Penzberg

beendete diese Erfolgsserie dann leider und das erste Match

ging knapp verloren. Nun folgte Corona-bedingt eine lange

Pause von mehreren Monaten, bis endlich die letzten drei Spiele

bestritten werden konnten. Unter anderem gegen Mitfavorit

VC DJK München-Ost-Herrsching V, welcher ebenfalls bisher

nur ein einziges Spiel verloren hatte.

Im Mai dieses Jahres war es dann so weit und die Saison sollte

nun endlich erfolgreich beendet werden. Leider unterlag das

Team im Hinspiel recht deutlich gegen Herrsching – die Frustration

war groß, der Aufstieg nun kaum noch machbar.

Und dann kam der 28. Mai. Im letzten Spiel der Saison holte

die Mannschaft vom TSV nochmal alles aus sich raus und

schaffte das Undenkbare: Sie holte sich im Rückspiel einen 3:1

Sieg gegen Herrsching und schaffte durch das bessere Satzverhältnis

den Sprung auf Tabellenplatz 1 und damit den sicheren

Aufstieg.

Somit gibt es beim TSV Neuried erstmals (wieder) eine Volleyballmannschaft

in der Bezirksklasse.

Das ganze Team bedankt sich bei allen Unterstützern und Unterstützerinnen

und freut sich nun auf die kommende Saison.

Das Ziel ist auch dieses Mal klar definiert: Feste Etablierung in

der neuen Spielklasse und viele spannende und schöne Spiele!

TRAININGSZEITEN:

Dienstag, 19:00 bis 20:30 Uhr; Hallenteil B

Donnerstag, 20:00 bis 22:30 Uhr; Hallenteil C

Trainer: Edinson Kaltenmark

Kontakt: edinson.kaltenmark@tsv-neuried.de

85


INTERVIEW

VOLLEYWÖLFE

Ihre erste Saison in der vierten Münchner Freizeitliga haben

die Volleywölfe Neuried – die Mixed-Mannschaft für Studenten

und Azubis zwischen 18 und 35 – heuer absolviert. Wie es gelaufen

ist und was echten Teamgeist ausmacht, verrät Wölfe-

Kapitän Andreas Heinzel.

Andi, wie waren die Volleywölfe diese Saison drauf?

Echt gut! In der Liga haben wir kein einziges Spiel abgegeben,

auch wenn nicht alle Partien wegen der Pandemie ausgetragen

werden konnten. Wegen unserer starken Leistung konnten wir

trotzdem in die 3. Liga aufsteigen. Außerdem hatte unser Team

ordentlich Zuwachs, wir haben einige starke Spieler dazugewinnen

können.

Ihr hattet aber noch mehr Erfolge als nur in der Liga...

Ja, wir haben Anfang Mai beim Mixed-Volleyball-Turnier in

Ottobrunn den 10. Platz belegt – von insgesamt 75 Teams!

Das war unser bestes Ergebnis dort bisher, wir konnten sogar

gegen mehrere Mannschaften aus höheren Ligen gewinnen.

Warum läuft es gerade so gut bei euch?

Wir sind einfach eine tolle Gruppe mit einem sehr starken

Teamgeist.

Als Kapitän bist du daran sicher nicht ganz unschuldig.

Wie schafft ihr es, so einen guten Zusammenhalt zu bekommen?

Grundsätzlich hilft schon einmal, dass wir alle eine offene Art

haben. Wir haben aber auch viel Spaß bei unseren zwei Trainings

pro Woche und verstehen uns auch privat, gehen mal

zum Beachvolleyball, machen Spieleabende. Oder fahren zusammen

weg.

In den Urlaub?

Nicht ganz. Im Juni sind wir in Lana in Südtirol mit zwei Teams

bei einem der größten Volleyball-Mixed-Rasenturniere Europas

angetreten. Und kurz danach waren wir mit der ganzen Mannschaft

ein Wochenende lang im Trainingslager im Sportcamp

Inzell – um den Teamgeist zu stärken, aber natürlich auch, um

uns auf die nächste Saison in der Freizeitliga vorzubereiten.

Das klingt nach großen Zielen...

Wir wollen auf jeden Fall in der neuen Liga gut mithalten und

vielleicht um den Aufstieg mitspielen!

86


VOLLEYBALL

VOLLEYBALLJUGEND ERSTMALS

WIEDER IM SPIELBETRIEB

TSV NEURIED MELDET U16 JUNIOREN FÜR DIE SAISON

2022/ 2023 IM BAYERISCHEN VOLLEYBALL-VERBAND

„Wir haben es geschafft!“ berichtet Edinson Kaltenmark, Trainer

der Herren- und Jugendmannschaften des TSV Neuried,

mit Blick auf die Entwicklung der Abteilung Volleyball voller

Euphorie. „Nach all den Einschränkungen, welche die Pandemie

in den vergangenen Jahren mit sich brachte, erschien es

noch unmöglich eine Jugendmannschaf aufzubauen. Stand

jetzt können wir voller Stolz vierzehn ambitionierte Jungs ins

Feld schicken. Das gesamte Team ist sehr motiviert und ehrgeizig,

wir können es kaum abwarten kommende Saison in den

Spielbetrieb zu starten.“

Eine ehrgeizige Jugendabteilung stimmt jeden Trainer positiv,

dennoch macht sie lediglich einen kleinen Teil aus, wenn man

langfristig erfolgreich sein möchte. Weiterhin liegt das Hauptaugenmerk

der Jugendförderung im TSV-Volleyball auf der

Ausbildungskonzeption, die das Ziel verfolgt, Kinder und Jugendliche

in ihrer sportlichen sowie sozialen Entwicklung zu

fördern. Dabei stellen die folgenden allgemeinen sowie volleyballspezifischen

Trainingsprinzipien die Säulen jener Konzeption

dar.

TRAININGSZEITEN:

Dienstag, 17:30 bis 19:30 Uhr; Halle C

Donnerstag, 19:00 bis 20:00 Uhr; Halle C

Trainer: Edinson Kaltenmark

Kontakt: edinson.kaltenmark@tsv-neuried.de

BASICS FÜR DAS JUGENDTRAINING

– LEISTUNGSSPORTORIENTIERT

n

n

n

n

VERLÄSSLICHKEIT UND REGELMÄSSIGKEIT

Alle Spieler müssen lernen, dass das Training ein fester

Bestandteil im Tagesablauf ist. Somit ist es die Aufgabe

aller Teammitglieder ihre Termine und Aufgaben (Familie,

Schule, Freizeit) entsprechend zu koordinieren, um eine

regelmäßige und vor allem pünktliche Teilnahme am

Trainingsbetrieb zu gewährleisten.

ENTWICKLUNG VON ZIELPERSPEKTIVEN

Jeder Spieler setzt sich gemeinsam mit seinem Trainer

individuelle kurz, mittel- und langfristige Ziele.

MOTIVATIONSFÖRDERUNG

Damit Jugendspieler auch nach ihren ersten Jahren im

Volleyball ihrer Sportart treu bleiben, ist es unabdingbar

sie regelmäßig zu motivieren. Die Verantwortung liegt

hierbei beim Trainer. Ein wichtiger Bestandteil für die

Förderung der Motivation ist zudem die Schaffung von

Erfolgsergebnisse.

TRAININGSATMOSPHÄRE

Für den Lernprozess von Jugendspielern ist zusätzlich die

Atmosphäre im Team sowie im Training ein essenzieller

Faktor. Grundsätzlich geht es beim Volleyball (wie auch in

allen anderen Sportarten) um Freude an der Bewegung

sowie Spaß am leistungsorientierten Sport. Das schließt

mit ein, dass Kinder und Jugendliche freiwillig und gerne

zum Training kommen, sie müssen Freude daran verspüren,

etwas zu lernen und sich weiterzuentwickeln.

n

n

KORREKTUR UND LOB

Neben der Organisation des Trainings- und Spielbetriebes

ist zugleich Loben und Korrigieren eine der Hauptaufgabe

des Trainers. Jene Anreize haben maßgeblichen Einfluss

auf die Atmosphäre im Training und auf den Lernprozess

der Spieler.

ALTERSGERECHTES TRAINING

Je nach Entwicklungsstand den Spieler (Trainingsalter,

biologisches Alter) müssen die Trainingsinhalte variieren.

Ein Training darf nicht nur auf reinen Technikübungen

basieren, sondern gleichermaßen spielerische Elemente

beinhalten. Vor allem zu Beginn einer jeden Trainingseinheit

sollte der allgemeine Bereich (Athletik, Krafttraining,

Stabilisation und allgemeine Koordination) Minimum 50

Prozent der Trainingszeit beanspruchen. Dies ist besonders

beim anspruchsvollen Umgang mit Quereinsteigern

wichtig, die an das Niveau der erfahrenen Spieler herangeführt

werden sollen. Unter Berücksichtigung aller

Umstände liegt die Verantwortung eines sinnvollen

Trainingsplans beim Trainer, der das Ziel verfolgt die

verschiedenen Leistungsstände maximal zu fördern.

87


YOUTH SPORTS

Dr. Martina Quirling

Funktion:

Email:

Spartenverantwortliche

martina.quirling@tsv-neuried.de

88


YOUTH SPORTS

In der Sparte Youth Sports sind Kinder und Jugendliche ab 8

Jahren in verschiedenen Sportarten aktiv. Geräteturnen, Zirkuskünste

aber auch Ballsportarten, besonders Floorball sind im

Angebot. Kommt gerne vorbei (nach Anmeldung) und probiert

es aus.

GERÄTETURNEN

Das Geräteturnen im TSV Neuried lebt vom sporteln in der Halle

mit den verschiedensten Geräten.

Von Bodenturnen, Turnen auf der Airtrack, an den Ringen, am

Reck bis hin zu Sprüngen auf dem Trampolin ist bei uns in den

Stunden alles dabei. Des Weiteren ist bei uns der kleine Bereich

Artistik zu finden - Jonglieren, Bauen von Menschenpyramiden

und vieles mehr!

Wir freuen uns auf junge neue Talente bei uns im Geräteturnen,

ihr seid immer Herzlich Willkommen!

TUCHAKROBATIK

Ganz neu im Programm ist nun auch Tuchakrobatik mit Teo,

dass immer donnerstags von 16:30 bis 17:30 Uhr stattfindet

und besonders für 9 bis 14-jährige Tuchkünstler geeignet ist.

Wer Interesse hat kann gerne mal von der Tribüne aus zusehen

oder sich direkt für ein Probetraining bei unserer Ansprechpartnerin

anmelden. Auf den Fotos habt Ihr einen kleinen Einblick

in diese Sportart die viel Kraft benötigt aber auch sehr viel Spaß

macht!

BALLSPORT

Bist Du zwischen 8 und 12 Jahre alt und hast Lust verschiedene

Ballsportarten auszuprobieren?

Dann komm am Freitag zwischen 16:30 Uhr und 17:30 Uhr

vorbei! Die Abteilung „Youth Sports” organisiert für Dich ein

Training, bei dem Du verschiedene Ballsportarten und vor allem

Floorball ausprobieren kannst.

Wir freuen uns, Dich am Freitag begrüßen zu dürfen!

89


ALLGEMEINE INFOS

AKTUELLES SPORTANGEBOT

Unser aktuelles Sportangebot finden Sie immer auf unserer Homepage unter:

www.tsv-neuried.de/sportangebot

BADMINTON

CHEERLEADING

FECHTEN

FUSSBALL

KIDS

KARATE

PARKOUR

SKI

DANCE & CHEER

TISCHTENNIS

YOUTH SPORTS

VOLLEYBALL

Kinder & Jugendliche; 7-18 Jahre; Freitag; 18:00-20:00 Uhr

Familientag; 8-99 Jahre; Sonntag; 10:00-14:00 Uhr

Cheerleading Minis; 7-10 Jahre; Mittwoch 14:30-15:45 Uhr

Cheerleading Hip Hop; Einsteiger; Mittwoch 17:00-18:30 Uhr

Cheerleading Akrobatik PeeWee; 8-10 Jahre; Freitag 15:00-16:00 Uhr

Cheerleading Akrobatik Junior; 11-14 Jahre; Freitag; 16:00-18:00 Uhr

Turnen Cheerleader Minis; 7-10 Jahre; Sonntag 15:00-16:00 Uhr

Turnen Cheerleader Einsteiger; Sonntag 16:00-17:00 Uhr

Turnen Cheerleading Leistungsteams; Sonntag 17:00-17:45 Uhr

Fechten; 8-99 Jahre; Mittwoch; 18:00-20:00 Uhr

Fechten Spezialtraining und Freifechten; 8-99 Jahre; Samstag 18:00-20:00 Uhr

Die Trainingszeiten können wechseln.

Die aktuellen Zeiten finden Sie jeweils auf www.tsv-neuried.de

Eltern-Kind Turnen; 1-4 Jahre; Montag; 09:30-10:15 Uhr

Eltern-Kind Turnen; 1-4 Jahre; Dienstag bis Freitag; 15:30-16:15 Uhr

Füchse Gruppe; 3-5 Jahre; Dienstag bis Freitag; 15:30-16:15 Uhr

Adler Gruppe; 6-8 Jahre; Dienstag bis Donnerstag; 16:30-17:15 Uhr

Karate Neueinsteiger; 8-14 Jahre; Donnerstag; 18:00-19:00 Uhr

Karate Fortgeschrittene; 8-14 Jahre; Donnerstag; 18:00-19:00 Uhr

Gruppe 1; 8-12 Jahre; Samstag; 08:00-10:00 Uhr

Gruppe 2; 8-12 Jahre; Samstag; 10:15-11:45 Uhr

Gruppe 3; 13-99 Jahre; Samstag; 12:00-14:00 Uhr

SPORTANGEBOT FÜR KINDER

Skirenngruppe; 8-16 Jahre; Dienstag; 17:30-19:00 Uhr

Tanzen; 7-9 Jahr; Dienstag; 15:30-16:45 Uhr

Tanzen; 10-12 Jahre; Dienstag 16:45-17:45 Uhr

Tanzen ab 13 Jahren; Dienstag; 17:45-19:00 Uhr

Kindertanz; 4-5 Jahre; Donnerstag; 15:00-15:45 Uhr

Kindertanz; 6-7 Jahre; Donnerstag 15:45-16:30 Uhr

Kindertanz; 4-5 Jahre; Freitag; 14:00-14:45 Uhr

Kindertanz; 6-7 Jahre; Freitag 14:45-15:30 Uhr

Ballett Mittelstufe; 6-8 Jahre; Freitag 15:30-16:15 Uhr

Ballett Einsteiger; 5-7 Jahre; Freitag; 16:15-17:00 uhr

Ballett Fortgeschrittene; 6-8 Jahre; Freitag 17:00-18:00 Uhr

Tanzen ab 13 Jahren; Freitag; 18:00-19:00 Uhr

Tanzen Starlights; ab 13 Jahren; 18:00-19:00 Uhr

Anfänger & Fortgeschrittene; ab 8 Jahren; Montag; 17:30-19:00 Uhr

Freies Training; ab 8 Jahren; Donnerstag; 17:30-19:00 Uhr

Sonstiges Mannschaftstraining; ab 8 Jahren; Samstag; 14:00-18:00 Uhr

Geräteturnen; 8-12 Jahre; Montag; 15:45-16:45 Uhr

Zirkuskünste; 8-12 Jahre; Montag; 16:45-17:45 Uhr

Geräteturnen ab Fort.; ab 8 Jahren; Mittwoch; 17:00-18:00 Uhr

Ballsport; 8-12 Jahre; Freitag; 16:30-17:30 Uhr

Tuchakrobatik; 9-14 Jahre; Donnerstag 16:30-17:30 Uhr

U16 Junioren; 10-16 Jahre; Dienstag 17:30-19:00 Uhr

U16 Junioren; 10-16 Jahre; Donnerstag 19:00-20:00 Uhr

Herren U20; 16-20 Jahre; Dienstag 19:00-20:30 Uhr

Herren U20; 16-20 Jahre; Donnerstag 20:00-22:30 Uhr

90


91


92


93


SPONSOREN

GEMEINSAME WEGE GEHEN UND

VONEINANDER PROFITIEREN

Wir beim TSV NEURIED sind Teamplayer, wenn es darum geht

professionelle Partnerschaften auf Basis erfolgreicher Geschäftsmodelle

aufzubauen. Gemeinsam wollen wir unsere

Stärken bündeln, um so voneinander zu profitieren und eine

Win-Win-Situation zu schaffen.

Mit unseren Partnern erarbeiten wir zielorientierte Marketingkampagnen,

um individuelle Herausforderungen zu bewältigen.

Durch den Einsatz unserer vielseitigen Marketingkanäle

unterstützen wir lokale Partner bei der Gewinnung neuer

Mitarbeiter, der Erweiterung des Kundenstammes und der

Bekanntheitssteigerung in der Region.

In regelmäßigen Gesprächen erarbeiten wir sowohl gemeinsame

Ziele als auch eine gemeinsame Strategie. Die daraus

resultierenden Ergebnisse werden in einem Feedbackgespräch

analysiert, sodass weitere Schritte jederzeit optimiert werden

können.

Eine Partnerschaft mit dem TSV Neuried, das klingt nach einer

attraktiven Möglichkeit für Ihr Unternehmen? Dann freuen wir

uns auf Ihre Nachricht an sponsoring@tsv-neuried.de, um ein

erstes Kennenlerngespräch zu vereinbaren. Sie sind noch unsicher,

ob eine Kooperation gewinnbringend ist? Dann melden

wir uns gerne bei Ihnen, um Ihnen die individuellen Vorteile

einer Partnerschaft zu präsentieren.

Wir freuen uns, Sie schon bald in der TSV-Familie begrüßen zu

dürfen.

HAUPT-SPONSOREN

PREMIUM-SPONSOREN

CLASSIC-SPONSOREN

94


Impressum

TSV

Herausgeber + Verleger:

TSV Neuried e. V.

Am Sportpark 8 · 82061 Neuried

Tel. (089) 55 05 76 9-0

Fax (089) 55 05 76 9-29

info@tsv-neuried.de

www.tsv-neuried.de

Titel:

Sport in Neuried – Vereinsmitteilungen

des TSV Neuried e.V.

Redaktion und verantwortlich

für den Inhalt: Lukas Ullmann,

TSV Neuried e. V.

Die Artikel stellen jeweils die Meinung

des Verfassers dar. Nachdruck,

auch auszugsweise, nur mit Genehmigung

der Redaktion gestattet.

Titelbild: Michael Schönwälder

Fotos: Matthias Stuiber, Michael

Schönwälder, TSV Neuried, Peter

Kellner, Pexels, Stefan Dien

Gestaltung:

Grafikdesign

Stephanie Schotte-Peters

stephanie@tamioe.de

andreas porsch

rechtsanwalt

mediator

gautinger str. 1

82061 neuried

tel 089 / 9901-9779

fax 089 / 9901-9778

info@kanzlei-porsch.de

www.kanzlei-porsch.de

Druck:

Gotteswinter und FIBO

Druck- und Verlags GmbHDruck

und Medien seit 1862

Joseph-Dollinger-Bogen 22

80807 München

Tel. (089) 32 37 07-0

Fax (089) 32 37 07-10

Erscheinungsweise:

1x jährlich mit einer Auflage von ca.

5.000 Ex.

Verteilung:

An alle Mitglieder, Haushalte und

Firmen in Neuried.

Gedruckt auf chlorfrei gebleichtem

und umweltfreundlich hergestelltem

Papier.


Le

■ Bei Service- und Reparaturleistungen:

5% des Rechnungsbetrages als Gutschein

für die Sportgaststätte

(erhältlich im TSV-Büro)

UNSERE

HAUPTSPONSOREN

SIE UNTERSTÜTZEN DEN TSV – DIE MITGLIEDER PROFITIEREN

■ Mitgliederbonus · Sonderkonditionen

Eigene Schadenregulierung

Versicherungs-Check

computergestützte Vorsorge-Expertise

Fürstenrieder Str. 284 · 81377 München

Tel. (089) 71 52 54 · Fax 71 00 04 89

eMail: peter.gruenberger@t-online.de

Unsere Hauptsponsoren

■ Wir unterstützen den TSV Neuried

■ 20% für alle Mitglieder

Sie den TSV – die Mitglieder profitieren

gegen Vorlage des Ausweises

Filchnerstraße 86-88 · 81476 München

Tel. (089)759 02-0 · www.christl.de

Liesl-Karlstadt-Straße 28

81476 München · Tel. (089)75 90 60

■ Bei www.geldganzeinfach.de

Service- und Reparaturleistungen:

5%

des Rechnungsbetrages als Gutschein

Leistungsstarkes Girokonto und

für Kreditkarte die Sportgaststätte im limitierten sportlichen Design

(erhältlich im TSV-Büro)

Arndt Colberg

Generalvertretung

Georgenstr. Parkstraße 6a · 82152 8 · 82061 Planegg Neuried

Tel. (089)893 Telefon (089) 28 12-0 7 59 · Fax 69 70 -9

www.allianz-colberg.de

www.pflanzen-ries.de

■ Mitgliederbonus · Sonderkonditionen

Eigene

10%

Schadenregulierung

für alle Mitglieder

Versicherungs-Check

gegen Vorlage des Ausweises

computergestützte Vorsorge-Expertise

Hainbuchenring 13

82061 Neuried

■ Wir unterstützen den TSV Neuried

Mo. - Sa.

7 - 20 Uhr

geöffnet.

Wenn Einkaufen so viel

Freude macht wie Essen.

Freuen Sie sich auf unsere

große Auswahl an frischen

und gesunden

Lebensmitteln.

ErdEm

Fürstenrieder Str. 284 · 81377 München

Tel. (089) 71 52 54 · Fax 71 00 04 89

eMail: peter.gruenberger@t-online.de

■ 20% für alle Mitglieder

gegen Vorlage des Ausweises

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!